close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HP Fachfortbildung 2015_HP Fachfortbildung 2011

EinbettenHerunterladen
Fachfortbildung
2015
Jahresprogramm
Bezirke
Arbeitskreise
Fachtagungen
Heilpraktikerverband
Bayern e.V.
Fachfortbildung 2015
Jahresprogramm
● Bezirke
● Arbeitskreise
● Fachtagungen
Heilpraktikerverband Bayern e.V.
Landesverband des Fachverband
Deutscher Heilpraktiker e.V.
Baumkirchner Straße 20 / Rgb.
81673 München
Telefon 089/43 55 26-0
Fax 089/43 55 26-50
info@heilpraktikerverband-bayern.de
www.heilpraktikerverband-bayern.de
Geschäftszeiten:
Mo, Di, Do 8.00 – 16.30 Uhr,
Mi und Fr 8.00 – 12.00 Uhr
Vorstand:
Ingo Kuhlmann
Ursula Hilpert-Mühlig
Fachfortbildungsleitung:
Wolfgang Hegge
Meringerzeller Str. 14, 86415 Mering
Tel. (08233) 79 57 97
Karin Sabina Scherer
Uhrmachergasse 2, 86316 Friedberg
Tel: (0821) 729 00 77
3
Fachfortbildung 2015
Name
Mitgliedsstempel
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Termine, Themen und Veranstaltungsorte
können sich ändern.
Beachten Sie bitte den Veranstaltungskalender
der Beilage »Der Bayerische Heilpraktiker«
in der Fachzeitschrift »Naturheilpraxis«.
Lassen Sie sich bitte jeden
Fachfortbildungsbesuch direkt in
diesem Heft bestätigen.
Veranstaltungen der Bezirke sind für
Mitglieder kostenfrei.
Die Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder
(zugelassene Heilpraktiker mit Nachweis)
beträgt € 25,00 (bei Veranstaltungen von
mehr als 4 Stunden € 50,00). Sollten Sie im
Laufe des Kalenderjahres Mitglied im Heilpraktikerverband Bayern e.V. werden, wird
Ihnen die Teilnahmegebühr angerechnet.
Veranstaltungen der Arbeitskreise sind
ausschließlich für Mitglieder.
Auskünfte erteilen Ihnen gerne die Bezirksfachfortbildungsleiter, die Arbeitskreisleiter
oder die Geschäftsstelle des Heilpraktikerverband Bayern e.V.
US = Unterrichtsstunden, 1 US = 45 Minuten
Ton- und Bildaufnahmen der Vorträge
und Seminare sind nicht gestattet.
5
Bezirk Allgäu (Kempten)
Vorsitzender:
Ewald Strodl
Am Göhlenbach 27, 87439 Kempten
Tel. (0831) 5 85 16 66
Fachfortbildungsleiter:
Walter Rädler
Kirchstraße 2, 88175 Scheidegg
Tel. (08381) 3303
Veranstaltungsort:
Pfarrheim St. Anton
Völkstraße 4
87435 Kempten
10.01.2015
14:00 – 17:00 Uhr
HP Curt Regner, Glonn
Das Fasciendistorsionsmodell nach Typaldos
am Beispiel der Schulter
Der amerikanische Osteopath Stephen Typaldos entwickelte ein einzigartiges Diagnose- und Behandlungsmodell bei
Beschwerdebildern des Bewegungsapparates.
Nach Typaldos sind es primär die Fascien, die bei aktuellen
und chronischen Verletzungen zu völlig unterschiedlichen
Schmerzsyndromen führen können.
Die Patienten weisen durch ihre ganz besondere Körpersprache den Therapeuten auf die jeweilige Fascienverletzung hin. Am Beispiel von Schmerzsyndromen der Schulter
lernen die Teilnehmer die jeweilige Körpersprache des Patienten zu deuten und können dann eine gezielte Fascientherapie in der Praxis sofort einsetzen.
Teilnahme bestätigt (4 US):
6
Bezirk Allgäu
07.02.2015
09:00 – 17:00 Uhr
HP Arnold Erpenbach, Ludwigsburg
Digitale Augendiagnose –
Schwerpunkte »Lymphe und Nierenerkrankungen«
Die Niere hat die Aufgabe Lebensessenz zu speichern. In dem
komplizierten Stoffwechselgeschehen des Körpers entstehen
fortwährend Abfallprodukte, die baldmöglichst ausgeschieden werden müssen, damit sie nicht das Blut, das Gewebe
und die Organe belasten und vergiften.
In dieser Fortbildung werden Krankheiten der Nieren und deren klinische Befunde sowie augendiagnostische Hinweiszeichen besprochen.
Der Referent bringt seine digitale Augendiagnoseanlage mit,
um sehr praxisbezogen arbeiten zu können.
Sponsor:
Fa. Hanosan GmbH / Balneopharm Cohrdes & Co. OHG
Achtung: abweichender Ort!
Seminarhotel St. Raphael, Bischof-Freundorfer-Weg 24,
87439 Kempten, Tel. 0831/5404330
Teilnahme bestätigt (9 US)
07.03.2015
09:00 – 17:00 Uhr
Regulationsblockaden und ihre naturheilkundliche Therapie
Prof. Dr. med. dent. Werner Becker,
Zahnarzt und Heilpraktiker
ZAHN-ORGAN-BEZIEHUNG, Herd- und Störfeld-Problematik
am Beispiel der Herz- und Herzkreislauferkrankungen, die
vor allem rapide bei jungen Frauen zunehmen.
Ganzheitliche Kieferregulation als Basistherapie für die gesunde Entwicklung des jungen Menschen in Zeiten von medialer Reizüberflutung durch Internet, Smartphone, Facebook und ihren Folgen, von ADHS bis zu juvenilem Burn-out.
HP Willy Hauser, Heimsheim
Das Auge diktiert das Rezept bei Herz- und Herzkreislauferkrankungen und zeigt uns einen ganzheitlichen Therapieansatz. Die genetische Disposition im Auge zeigt uns, wie wir
die gesunde Entwicklung des jugendlichen Patienten trotz
Innen- und Umweltblockaden ganzheitlich fördern können.
Rezepte aus über vierzig Jahren Naturheilpraxis.
Anmeldung:
7
Bezirk Allgäu
Anmeldung bei Herrn Walter Rädler erforderlich!
Telefon 08381/3303
Sponsor: magnet-activ GmbH
Achtung abweichender Ort!
Seminarhotel St. Raphael,
Bischof-Freundorfer-Weg 24,
87439 Kempten, Tel. 0831/5404330
Teilnahme bestätigt (9 US):
20.06.2015
09:30 – 17:00 Uhr
HP Josef Karl, Penzberg
Kräuterwanderung
Altes bewahren und Neuem aufgeschlossen sein, heißt
das Motto: Im Kleinwalsertal (bei Oberstdorf, Oberallgäu)
werden wir vom Altmeister der Phytotherapie auf einer
romantischen Hochebene durch ein Wildkräuterparadies
geführt. Der ehemalige Lehrer an der Josef-Angerer-Schule
in München mit über 50-jähriger Praxistätigkeit wird unser
Wissen über Bestimmung, Heilkraft und Verwendung der
Heilkräuter in dieser schönen Bergwelt bereichern.
Diese besondere Veranstaltung findet bei jeder Witterung
statt. Als Alternativprogramm können wir einen alpinen
Kräutergarten mit über 400 verschiedenen Heilpflanzen
besichtigen und anschließend in einem nahegelegenen
Alpengasthof gemütlich einkehren.
Anmeldung bei Herrn Walter Rädler, Tel. 08381/3303,
dabei wird der Treffpunkt angegeben.
Teilnahme bestätigt (8,5 US):
8
Bezirk Allgäu
10.10.2015
09:00 – 17:00 Uhr
HP Alfons Pollak, München
»Lebendige Homöopathie«
Teil I: Was bin ich mir selbst wert?
Die Arzneimittelthemen von Aurum und Platin gewähren
uns Einblick in den mangelnden Reichtum und das fehlende Selbstwertgefühl.
Teil II: Welche Arzneimittel könnten uns dabei hilfreich
sein, diesen Mangel auszugleichen?
Am Beispiel Medorrhinum erfahren wir die Möglichkeit,
die Fülle anzunehmen.
Achtung abweichender Ort!
Seminarhotel St. Raphael,
Bischof-Freundorfer-Weg 24,
87439 Kempten, Tel. 0831/5404330
Sponsor: STAUFEN-PHARMA GmbH & Co. KG, Göppingen
Teilnahme bestätigt (9 US):
05.12.2015
14:00 – 17:00 Uhr
HP Ludwig Ziller, München
Präventive Medizin für Menschen in einer Lebensphase,
die durch Wissen, Erfahrung, Erfolg und Gelassenheit
geprägt ist.
Wie können wir unsere Ressourcen von Körper, Seele
und Geist sinnvoll nutzen?
Wie sieht eine sinnvolle anamnestische und laborgestützte Diagnostik aus?
Immunmodulation im fortgeschrittenen Lebensalter
Mikrozirkulation und Durchblutung: Das A und O
zur Gesunderhaltung
Chronische Erkrankungen und Arzneimittel:
Ursache und Wirkung
Der Spenglersan-Bluttest als diagnostische Möglichkeit
Sponsor: Meckel-Spenglersan GmbH, Bühl
Anschließend kleine Adventsfeier im kollegialen Rahmen
Teilnahme bestätigt (4 US):
9
Bezirk Mittelfranken (Nürnberg)
Vorsitzender:
Günther Schlegel
Manteuffelstraße 33, 90431 Nürnberg
Tel. (0175)9504828
heilpraktiker.schlegel@gmx.de
Fachfortbildungsleiterin:
Angelika Süßmuth
Frauenknechtstraße 15, 91710 Gunzenhausen
Tel. (09831)80701
angelika.suessmuth@gmx.de
Veranstaltungsort:
Kulturladen Schloss Almoshof
Almoshofer Hauptstrasse 51
90427 Nürnberg
www.nuernberg.de/internet/portal/kultur/
schloss_almoshof.html
14.03.2015
9:00 – 12:00 Uhr
HP Fabian Müller, München
Diagnostik und naturheilkundliche Therapie
chronischer Darmerkrankungen
Reizdarm
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Leaky-Gut-Syndrom (erhöhte Darmpermeabilität)
Chronische Entzündungen des Darms
Exokrine Pankreasinsuffizienz
Fehlerhafte Besiedlung der Darmflora
Overgrowthsyndrom
Zusammenhänge von Darm und anderen
Organen und Organsystemen
Ganzheitliche Diagnostik mittels Laborparameter
und alternativer Verfahren
Sinnvolle Kombinationen von Naturheilverfahren
Teilnahme bestätigt (4 US):
10
Bezirk Mittelfranken
14.3.2015
13:30 – 16:30 Uhr
HP Christine Baumann, Martinsried
Biologische Krebstherapie
An diesem Nachmittag erhalten Sie einen Überblick darüber, was »biologische Krebstherapie« überhaupt bedeutet.
Sie erfahren, welche Möglichkeiten die alternative und
komplementäre Medizin im Falle einer Krebserkrankung
bietet.
Naturheilkundliche Verfahren wie Misteltherapie, Phytotherapie oder Entgiftung werden ebenso vorgestellt, wie
Verfahren aus der orthomolekularen Medizin.
Nach unterschiedlichen Therapiezielen differenziert erhalten Sie Beispielkonzepte für die Begleitung und Unterstützung Ihrer Patienten. Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen
Mut zu machen, dieses herausfordernde und dennoch so
wichtige Thema in Ihrem Praxisalltag zu integrieren.
Außerdem: NEUWAHLEN!
Teilnahme bestätigt (4 US):
24.10.2015
09:00 – 12:00 Uhr
HP Wolfgang Meier, Rain am Lech
Praxismanagement
In dieser Fortbildung soll auf folgende Fragestellungen
eingegangen und wesentliche Lösungen erarbeitet werden:
Was muss ich beachten, wenn ich eine Praxis eröffnen
möchte?
Wie bringe ich eine bereits eröffnete Praxis in Schwung?
Wie halte ich eine länger bestehende Praxis auf dem
erreichten fachlichen und wirtschaftlichen Niveau und
wie kann ich es, wenn nötig, steigern?
Aus dieser Fortbildung kann jeder Teilnehmer etwas
nützliches für die Praxis mit nach Hause nehmen.
Teilnahme bestätigt (4 US):
11
Bezirk Mittelfranken
24.10.2015
13:30 – 16:30 Uhr
HP Curt Regner, Glonn
Strukturelle und viscerale Osteopathie bezüglich
Becken und ISG
Der Kurs zeigt die wichtigsten osteopathischen Untersuchungsschritte bei strukturellen Dysfunktionen des
Beckens. Ebenso wird der Einfluß visceraler Strukturen
in Bezug auf die Biomechanik des Beckens dargestellt.
Myotensive und Manipulationstechniken sowie viscerale
Mobilisationen werden im therapeutischen Abschnitt
gezeigt
Der Kurs eignet sich für Einsteiger und Fortgeschrittene,
die manuell arbeiten.
Teilnahme bestätigt (4 US):
12
Bezirk Oberbayern Ost (Rosenheim)
Vorsitzender:
Paul Wagner
Münchner Str. 8, 83043 Bad Aibling
Tel. (08061) 39 28 81
Fachfortbildungsleiter:
Stephan Wiede
Kardinal-Faulhaber-Platz 6, 83022 Rosenheim
Tel. (08031) 3 33 35
Veranstaltungsort:
Parkhotel Crombach
Kufsteiner Straße 2
83022 Rosenheim, Tel. 08031/3580
21.03.2015
9:00 – 13:00 Uhr
HP Curt Regner, Glonn
Das Schulter-Nacken-Dreieck:
Diagnose und Therapie einer Krisenzone
Differenzierung möglicher Störquellen und ihrer Ursachen,
wirksame Therapien unter besonderer Berücksichtigung
der Osteopathie
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
09.05.2015
9:30 – 13:30 Uhr
HP Michael Leitz, Laboe
Uslarer Kreis für Augendiagnose
Thema: wird noch bekannt gegeben
Sponsor: Uslarer Kreis
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
13
Bezirk Oberbayern Ost
19.09.2015
10:00 – 14.00 Uhr
HP Ursula von Heimendahl
Herz-liches Allerlei:
Informationen über das Herz aus Schulmedizin
und Naturheilkunde
Wir behandeln die verschiedenen Erkrankungen des
Herzens aus naturheilkundlicher und schulmedizinischer
Sicht.
(Differential-) Diagnose und Therapie von Herzleiden
unter besonderer Berücksichtigung der Zeichensetzung
im Auge und bewährter Mittel aus dem reichhaltigen
Schatz der Pflanzenheilkunde.
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
14
Bezirk Oberbayern West (München)
Vorsitzende:
Maria Thalhammer-Bauer
Beethovenweg 3 a, 84036 Kumhausen
Tel. (0871)66799
Fachfortbildungsleiterin:
Claudia Bachhuber
Prinzregentenstr. 128, 81677 München
Tel. 089/55062936
Voranmeldung erforderlich unter:
info@naturheilpraxis-bachhuber.de
nur wenn nicht per Mail möglich: Tel. 089-55 06 29 36
Veranstaltungsort:
Heilpraktiker-Schule »Josef Angerer«
Berufsfachschule für Naturheilweisen
Baumkirchner Str. 20/Rgb., 81673 München
07.02.2015
9:00 – 17:00 Uhr
HP Fabian Müller, München
Naturheilkundliche Begleitmaßnahmen in Notfallsituationen und deren Nachbehandlung.
Notfälle wie Herzinfarkt, Apoplex, Appendizitis oder Fraktur beschäftigen uns zwar relativ selten im Akutfall, wenn
es aber passiert, ist es schön, über die klassische Erste
Hilfe hinaus noch mehr tun zu können.
Vor allen Dingen wünschen sich Patienten in der Nachsorge
immer häufiger naturheilkundliche Unterstützung. Dieses
Seminar ist kein Erste-Hilfe-Kurs, es zeigt vielmehr unsere
Möglichkeiten im Rahmen der Naturheilkunde.
Teilnahme bestätigt (9 US):
15
Bezirk Oberbayern West
14.03.2015
09:00 – 12:30 Uhr
HP Renate Meier, München
Verhaltensauffällige Kinder –
ihr Potential erkennen und fördern
Statt Problemlösung aus der Packung und damit verbundene Unterdrückung des Selbstausdrucks werden in diesem Seminar Wege und Therapien aufgezeigt, die helfen
sollen, die Persönlichkeit dieser kleinen großen Wesen
zu entdecken, zu erkennen, zu fördern und sich daran zu
erfreuen, sowie die Eltern für ihre Kinder zu begeistern.
Wichtig bei diesen rabaukenhaften Menschlein ist es,
die geistige, emotionale und körperliche Kraft in ein
Gleichgewicht und die Seele mit ihrem Selbst in Einklang
zu bringen – eine große Aufgabe für Therapeuten, Eltern
und Erzieher.
Bezirkswahlen (in der Pause ca. 11.30 Uhr)
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
16.05.2015
09:00 – 12:30 Uhr
HP Georg von Hannover, Gmund/Tegernsee
Radiästhetische Austestungen zur Unterstützung
von Diagnose und Therapie
Für naturheilkundliche Therapien ist es hilfreich, eine
Testmethode (Pendel, Kinesiologie, EAV, Wünschelrute,
Biotensor) zu erlernen, mit der man beispielsweise Arzneimittel, Potenzen und Dosierung austesten kann.
In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf dem Umgang mit
der Wünschelrute nach JOSEF ANGERER. Die Teilnehmer
werden mit der Handhabung der Rute vertraut gemacht
und es werden verschiedene Anwendungsbereiche geübt.
Da zu diesem Kurs Wünschelruten gestellt werden, ist
eine verbindliche Anmeldung erforderlich.
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
16
Bezirk Oberbayern West
27.06.2015
09:00 – 12:30 Uhr
Dr. rer. Christiane Herzog, Apothekerin und
Humanbiologin, Unterhaching
Besuch der Arnika Apotheke und Manufaktur
Wir besichtigen die Manufaktur der Arnika Apotheke
bei laufendem Betrieb und erhalten so Einblick in eine
professionelle, qualitativ hochwertige und zugleich
sehr individuelle Arzneimittelherstellung.
Im anschließenden Vortrag über Infusionskonzepte
wird uns Frau Dr. Herzog auch die Möglichkeiten
aufzeigen, die die Arnika Apotheke, gerade auch im
Hinblick auf die Herstellung nach bewährten Originalrezepturen im Rahmen der Rezeptur und Defektur
von früher gängigen Arzneimitteln, uns Heilpraktikern
bietet.
Veranstaltungsort: Arnika Apotheke und Manufaktur,
Am Sportpark 5, 82008 Unterhaching
Sponsor: Arnika Apotheke
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
04.07.2015
09:30 – 13:00 Uhr
HP Clemens Löffler, Bamberg
Demenzerkrankungen: Der rektale Zugang zum Gehirn
Alzheimer, Demenz – Gehirnerkrankungen sind heikle
und brisante Themen in der Medizin. Der Referent versucht uns die Pathologie verschiedener Facetten der
Demenz aufzuzeigen und einfache, bescheidene Naturheilansätze in der Prophylaxe und Therapie mit uns
anzugehen. Dabei spielt der Blick auf den Darm und
die Ohrakupunktur eine wesentliche Rolle.
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
17
Bezirk Oberbayern West
10.10.2015
09:00 – 17:00 Uhr
HP Anneliese Barthels, München
Manuelle Behandlung nach Dorn-Breuss – ein Basic nicht
nur für Anfänger
Für die Praxis ist eine Basismethode von großem Vorteil,
um darauf individuell und zielgerichtet aufbauen zu können. Die Massagemethoden nach Breuss und die Gelenkund Wirbelsäulen-Behandlungen nach Dorn bieten eine
solide Grundlage in der manuellen Therapie, die leicht
zu lernen und sehr wirkungsvoll ist.
Die Referentin wird uns diese Methoden lehren, die Griffe
zeigen und mit uns üben. Darüber hinaus gibt sie uns Tipps
in der Anwendung von Ölen und Hinweise zu anderen ergänzenden Therapiemethoden.
Bequeme Kleidung ist von Vorteil.
Teilnahme bestätigt (9 US):
21.11.2015
09:00 – 17:00 Uhr
HP Christian Reichard, Pöcking
Medizinische Astrologie
»Ein Medicus, der in der Sternkunst unerfahren ist, gleicht
einem Auge, welches keine Kraft zu sehen hat«.
(Hippokrates)
In diesem Workshop wollen wir an die uralte Tradition, die
Astrologie mit in die Krankenbehandlung einzuflechten,
wieder anknüpfen. Dabei soll trotz der kurzen Zeit ein guter
Überblick geschaffen werden, was das Instrument eines
Horoskops für den Praxisalltag zu leisten vermag. Wichtig
ist es, das psychosomatische Muster und die Krankheitsdispositionen des Patienten zu kennen – dafür ist der Blick
in das Patientenhoroskop auf Grundlage des Geburtsdatums ein sehr guter Kompass.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Teilnahme bestätigt (9 US):
18
Bezirk Oberfranken (Bayreuth)
Vorsitzender:
Clemens Löffler
Friedrichstraße 10, 96047 Bamberg
Tel. (0951) 20 42 61
clemens.loeffler@gmx.de
Fachfortbildungsleiter:
Winfried Haus
Pickelsgasse 4, 96114 Hirschaid
Tel. 0176/78513719
towinhealth@gmx.de
Achtung! Neuer Veranstaltungsort:
Montanahaus Bamberg, Am Friedrichbrunnen 7a,
96049 Bamberg,
e-mail: montanahaus@dillinger-franziskanerinnen-ba.de
Anfahrt: Bamberg, Münchner Ring Richtung Würzburg/
Klinikum Bamberg, nach Unterführung in die Schellenbergerstr. abbiegen, dann 3. Straße rechts
Ausschilderung: Montanahaus Dillinger Franziskanerinnen. Ausreichend Parkplatzmöglichkeiten im Hof.
07.02.2015
14:00 – 17:00 Uhr
HP Anneliese Barthels, München
Suche nach dem inneren Lied –
Anamnese in der Homöopathie
Überdenken der eigenen Anamnesearbeit, Supervision der
eigenen anamnestischen Techniken, praktische Tipps.
Teilnahme bestätigt (4 US):
18.04.2015
14:00 – 17:00 Uhr
Prof. Dr. Dr. med. Ernst Fink, Weismain
Internist, Arzt und Biologe
Der Blutegel und seine medizinische Anwendung
Dargestellt wird der Blutegel, sein Wesen, seine Lebensart
sowie seine therapeutische Anwendung.
Teilnahme bestätigt (4 US):
19
Bezirk Oberfranken
13.06.2015
14:00 – 17:00 Uhr
Diplom Psychologin Knarik Martirosyan, Bamberg
Missbrauch und sexualisierte Gewalt
gegen Kinder und Jugendliche
Praxisrelevante Fragestellungen: Wer sind die Täter? Wer die
Opfer? Welche Signale weisen auf Missbrauch hin? Was sind
die Folgen für Kinder und Jugendliche? Was tun bei Verdacht?
Teilnahme bestätigt (4 US):
19.09.2015
14:00 – 17:00 Uhr
HP Horst Boss, Wackersberg-Oberfischbach
Knochen als Wiege des Blutes
Die Knochen des Menschen bezüglich ihrer Gesamtwirksamkeit auf den Organismus betrachten und verstehen lernen.
Die Bandbreite der Betrachtung reicht von der Blutbildung
bis hin zu den unterschiedlichsten Knochenerkrankungen.
Teilnahme bestätigt (4 US):
21.11.2015
14:00 – 17:00 Uhr
HP Peter Elster, München
Heil-Pilze:
faszinierende therapeutische Einsatzmöglichkeiten
Für alle mykotherapeutisch interessierten Heilpraktiker eine
Fortbildung, um Pilze in ihren Anwendungsmöglichkeiten
bei unterschiedlichsten Beschwerden und in der Prophylaxe
kennen zu lernen. Pilze in ihrem Heilpotential sind seit Jahrtausenden eine Naturarznei und wurden auch in der europäischen Klosterheilkunde geschätzt.
Sponsor: Hawlik Gesundheitsprodukte GmbH, Straßlach
Teilnahme bestätigt (4 US):
20
Bezirk Ostbayern
Vorsitzende:
Evi Meier
Amselweg 6, 93351 Painten
Tel. 09499/622
E-mail: evimeier-naturheilpraxis@t-online.de
Fachfortbildungsleiterin:
Gunda Meier
Herrnstraße 18, 92224 Amberg
Tel. 09621/786657
Email: gunda_meier@gmx.de
Veranstaltungsort:
Kolpinghaus Regensburg
Adolph-Kolping-Str. 1
93047 Regensburg
Voranmeldung bei der Fachfortbildungsleiterin erbeten:
Email: gunda_meier@gmx.de
oder Tel. 09621/786657
24.01.2015
9:00 – 12:15 Uhr
HP Helga Nickl, Langquaid
Cranio-Sakral-Therapie
Praktischer Kurs, der für Anfänger und Fortgeschrittene
geeignet ist.
Teilnahme bestätigt (4 US):
14.03.2015
9:00 – 12:15 Uhr
HP Dieter Grabow, Bachern
Arbeiten mit dem GebüH
Teilnahme bestätigt (4 US):
21
Bezirk Ostbayern
18.04.2015
9:00 – 12:15 Uhr
HP Gerhard Glas, Augsburg
Behandlung von Kindern in der Praxis
Ein langjähriger Kollege berichtet aus der Praxis.
Teilnahme bestätigt (4 US):
13.06.2015
9:00 – 12:15 Uhr
HP Barbara Preller, Kaufbeuren
Einführung in die Pathophysiognomie
In den Gesichtern werden die Krankheiten des Patienten für
das geschulte Auge sichtbar.
Teilnahme bestätigt (4 US):
26.09.2015 09:30 – 12:15 Uhr und 13:45 – 17:00 Uhr
Johann Mehringer, Bobingen
Radiästhet, langjähriger baubiologischer Berater Geopathie
Einführung in Theorie und Praxis zum Erlernen physikalischer Rutentechniken zur Bestimmung geopathisch
wirkender Störfelder.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Eventuell wetterfeste Kleidung mitbringen!
Wünschelruten können, wenn gewünscht, für € 30,- erworben werden. Unkostenbeitrag für Script € 5,- bei Bedarf.
Teilnahme bestätigt (8 US):
17.10.2015
9:00 – 12:15 Uhr
HP Christoph Renz, Biberach,
Physiotherapeut, Master of Medicine (TCM)
Zungendiagnose in der TCM.
Auch für nicht TCM-kundige geeignet!
Teilnahme bestätigt (4 US):
22
Bezirk Schwaben (Augsburg)
Vorsitzender:
Armin Klingensteiner
Ahornring 41, 86916 Kaufering
Tel. (08191) 96 65 66
Fachfortbildungsleiterin:
Karin Sabina Scherer
Uhrmachergasse 2, 86316 Friedberg
Tel: (0821)729 00 77
E-mail: karinsabinascherer@freenet.de
Veranstaltungsort:
BRK – Rettungswache Haunstetten
Johann-Strauß-Str. 11
86179 Augsburg
18.01.2015
09:00 – 12:30 Uhr
HP Roswitha Stark, Augsburg
Energetisches Heilen mit Strichcodes und Symbolen mit
praktischem Erlernen der Rutentestung
Der Wiener Elektrotechniker und Heilkundige Erich Körbler
entdeckte in den 90er Jahren ein geniales Heilsystem neu:
das Anwenden von Strichcodes und Symbolen auf der
Haut oder zur Informationsübertragung auf Wasser, um so
Symptome zu lindern und Erkrankungen auf körperlicher
und psychischer Ebene zu behandeln.
Roswitha Stark, Autorin der mehrbändigen Buchreihe
»Medizin zum Aufmalen« führt anhand konkreter Beispiele in das System ein und erklärt die zugrundeliegende
Testmethode mit dem Tensor, um das bestgeeignete
Symbol für den jeweiligen Einsatzzweck herauszufinden.
Einhandruten/Tensoren/Testunterlagen sind vorhanden
(und können ausgeliehen oder käuflich erworben werden).
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
23
Bezirk Schwaben
14.03.2015
14:00 – 17:30 Uhr
HP Curt Regner, Glonn
Das Fasciendistorsionsmodell nach Typaldos
am Beispiel der Hüfte
Der amerikanische Osteopath Stephen Typaldos entwickelte ein einzigartiges Diagnose- und Behandlungsmodell nach Beschwerdebildern des Bewegungsapparates. Nach Typaldos sind es primär die Fascien, die bei
aktuellen und chronischen Verletzungen zu völlig unterschiedlichen Schmerzsyndromen führen können.
Die Patienten weisen durch ihre ganz besondere Körpersprache den Heilpraktiker auf die jeweilige Fascienverletzung hin.
Am Beispiel von Schmerzsyndromen der Hüfte lernen die
Teilnehmer die jeweilige Körpersprache des Patienten zu
deuten und die Fascientherapie sofort gezielt in der Praxis
einzusetzen.
Der Referent wird einen »kurzen Exkurs«, quasi als Wiederholung zum Thema des letzten Jahres (Schulter) geben.
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
17.05.2015
09:00 – 12:30 Uhr
HP Erika Holler-Erpenbach, Ludwigsburg
SEHEN - ERKENNEN - BEHANDELN?
Nonverbale Sprache nutzen, Wahrnehmung schulen,
Ideen zur Behandlung mitnehmen
Das Sehen der Konstitution und der Physiognomie der
Patienten/innen
Das Erkennen der Signatur von Heilpflanzen
Die Behandlungsmöglichkeiten mit der Medizin der
Hildegard von Bingen und der Homöopathie
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
24
Bezirk Schwaben
21.06.2015
09:00 – 12:30 Uhr
HP Bernd Hertling, Grafing
Gewürze in der Naturheilpraxis
Auch wenn sich der Name Ge-Würz von den Wurzeln der
Pflanzen herleitet, so schmecken die wenigsten unter
ihnen erdig. Und, nur wenige Gewürze stammen tatsächlich
aus Wurzeln, verwendet man doch meistens Samen,
Früchte, Blätter oder Gesamtkräuter. Die meisten Gewürze
dienen so zur Verfeinerung von Speisen, wobei sie diese
oftmals erst so richtig verträglich für den mitunter empfindlichen Magen machen. Nicht selten haben sie über diese
stomachische auch noch andere medizinische Wirkungen,
so dass wir sie auch als Heilpflanzen in Tees oder Tinkturen
und anderen Galenika in der Naturheilpraxis erfolgreich
einsetzen können.
Der Referent ist Heilpraktiker und Kenner der Freilandpflanzen, jedoch nur bedingt Hobbykoch, so dass zu dieser Veranstaltung Rezepte aus Küche (und Praxis) der Teilnehmer
höchst willkommen sind.
Wir sammeln diese und verteilen sie im Anschluss an alle
Teilnehmer per E-Mail (.doc). Die »Gartler« unter uns sind
eingeladen, frische Kräuter aus dem Garten oder Balkonbeet mitzubringen.
Teilnahme bestätigt (4,5US):
19.07.2015
09:00 – 12:30 Uhr
Bezirkstreffen - Praxiscoaching
Besprechen von mitgebrachten (schwierigen) Praxis-Fällen
im Kollegenkreis oder auch einfach nur Besuch im Botanischen Garten, andere Ideen für kollegialen Austausch möglich/erwünscht. Bei fehlendem Interesse Sommerpause bis
September. Nur mit Anmeldung möglich.
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
25
Bezirk Schwaben
27.09.2015
09:00 – 12:30 Uhr
HP Sigrid Hinke-Dikkaya, Germaringen
Die Leber
Die Leber ist wie kein anderes Organ in unserem Organismus
an vielfältigen Prozessen auf unterschiedlichen Ebenen beteiligt. Wir spannen einen Bogen von Anatomie – klinischer
Diagnostik und Therapie, bis hin zu den vielfältigen diagnostischen und therapeutischen Methoden in unseren Praxen.
Stichwortregister: Aderlass, Antlitzdiagnose, Akupunktur,
Bach-Blüten, Biochemie, Baunscheidt, Dunkelfeld, EAV, Ernährung, Homöosiniatrie, Iridologie, Infusions- und Injektionskonzepte, Kneipp, Komplexmittel, Lebensmittel, Mykotherapie, Orthomolekulare Therapie, Phytotherapie, Psychosomatik, Reflexzonen, Spagyrik, Schröpfen, Therapie (schulmedizinisch und naturheilkundlich), Teerezepte, Urinfunktionsdiagnostik, Wut (und andere Leberthemen und die Möglichkeiten
der Charakterbildung), Zahnbeziehungen, Zungendiagnose.
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
29.11.2015
09:00 – 12:30 Uhr
Werner Hemm
»Am Puls der Zeit«
Während die Harnschau über den spiritus naturalis und
den Zustand der vier Säfte Auskunft gibt (Fachfortbildung
letztes Jahr), gewährt die Pulsdiagnose Einsicht in den
Zustand des spiritus vitalis, das heißt in die energetische
Gesamt-Verfassung des Organismus.
Diese Fachfortbildung enthält nicht nur einen theoretischen
Teil, sondern wir üben auch!
Bei Anmeldung bitte angeben, ob sie bereits mit Pulsen
(TCM oder humoral) arbeiten.
Der Referent wird dann auch Vergleiche / Querverweise
zum Pulsen der TCM erörten.
An diesem ersten Advent findet wie gewohnt unsere
Adventsfeier statt, Dekorateure, Bäcker und dergleichen
sind ebenso herzlich willkommen wie stille Genießer.
Anmeldungen wegen Planung erbeten.
Teilnahme bestätigt (4,5 US):
26
Bezirk Unterfranken (Würzburg)
Vorsitzender:
Ronald Sarbacher
Tannenstraße 50, 97892 Kreuzwertheim
Tel. (09342) 61 09
Fachfortbildungsleiterin:
Heidrun Wallishauser
Ransbachstraße 3, 97711 Poppenlauer Maßbach
Tel. (09733) 37 46
Veranstaltungsort:
Hotel Amberger
Ludwigstraße 17
97070 Würzburg
24.01.2015
10:00 – 13:00 Uhr
HP Stefanie Aufsatz, Hausweiler
Burnout-Syndrom / Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS)
und seine Folgen
Erkennung psychischer und physischer Ursachen. Spagyrisch-rhythmisierende Behandlungskonzepte und Fallbeispiele verdeutlichen die Therapie mit den Solunaten.
Sponsor: Laboratorium Soluna-Heilmittel GmbH
Teilnahme bestätigt (4 US)
28.03.2015
10:00 – 13:00 Uhr
HP Rudolf Schrottenbaum, Erlangen
Das Neuromuskuläre Übungsprogramm
Die besten Patientenübungen zur Vermeidung von Schmerzrezidiven, Mobilisation-Stabilisation-Haltungsschulung.
Individuell-spezifisch-effectiv (auch für den Therapeuten)
Teilnahme bestätigt (4 US):
27
Bezirk Unterfranken
26.09.2015
10:00 – 13:00 Uhr
HP Wolfgang Hegge, Mering
Die inneren Organe im Verständnis der TCM
Der Vortrag vermittelt grundlegendes Wissen der Yin-YangOrgane in ihrer Funktion und Beziehung zum Gesamtorganismus.
Teilnahme bestätigt (4 US)
24.10.2015
10:00 – 17:00 Uhr
HP Adrian Lenz, Untermühlhausen
Akupunktur bei Augenleiden
Die Behandlung von Augenleiden mittels der klassischen
Akupunktur konnte bisher nur wenige Behandlungserfolge
vorweisen.
Der Arbeit des dänischen Akupunkteurs Prof. Dr. John Boel
ist es zu verdanken, dass die ursprüngliche Erfolgsrate
von 5% – 10 % in den letzten Jahren erheblich – bei verschiedenen Krankheitsbildern auf bis zu 80 % und mehr – angewachsen ist.
Sehr gute Erfolge können inzwischen bei folgenden Augenleiden vorgewiesen werden: Alterssichtigkeit, MaculaDegeneration, Retinitis Pigmentosa, Glaukom, Erblindung
durch Gehirnschädigungen, Kurzsichtigkeit bei Kindern
und Jugendlichen bis ca. 20 Jahre.
Im Rahmen dieses Seminars wird dieses Behandlungskonzept, das sich aus der Zusammensetzung verschiedener
Akupunkur-Sonderformen entwickelte, vermittelt und
durch praktische Übungen demonstriert. Die sofortige
Umsetzung in der Praxis ist bei reger Mitarbeit möglich.
Teilnahme bestätigt (8 US)
28
Bezirk Unterfranken
05.12.2015
10:00 – 13:00 Uhr
HP Ingo Kuhlmann, Übersee
Hygienemanagement in der Naturheilpraxis
Die Hygiene in der Naturheilpraxis ist ein zunehmend
wichtiges Thema, das sowohl neue, als auch erfahrene
Kollegen/innen immer wieder beschäftigt.
Die aktuell gültigen Standards der Hygiene und die Vorschriften zum Umgang mit Medizinprodukten in der Heilpraktikerpraxis sind für den Heilpraktiker verbindlich und
müssen umgesetzt werden.
In diesem Vortrag werden die aktuellen Bestimmungen
und Anforderungen hinsichtlich Praxishygiene, Medizinproduktesicherheit und Hygieneplanerstellung auf den
aktuellen Stand gebracht.
Teilnahme bestätigt (4 US):
29
Arbeitskreise
im Heilpraktikerverband Bayern e.V.
Arbeitskreis für Chiropraktik & Osteopathie
Leiter:
HP Luis Weiß
Tel. (089) 85 63 75 90
Leopoldstraße 58/I, 80802 München
e-mail: luisweiss@mac.com
Tel. oder e-mail-Anmeldung beim
Arbeitskreisleiter erforderlich
16.01.15
16:00 – 19:00 Uhr
Fortschritt durch Wissen und Technik:
Das Plexus Lumbalis-Syndrom - oder wenn
Rückenschmerzen keine Lumbalgien sind
06.02.15 16:00 – 19:00 Uhr
Das Kniegelenk – ein Fall für DD und nicht DDT
14.03.15
09:00 – 12:00 Uhr
Fortschritt durch Wissen und Technik:
Das ISG-Syndrom: Die Ursachen und die Fehldiagnosen, gezielte Anamnese, hinweisende
Tests, effektive Therapie.
08.05.15 17:00 – 20:00 Uhr
Themenabend
Craniosacrale Therapie mit HP Rainer Kern
Eine grundlegende Möglichkeit zur
Harmonisierung des Kiefergelenks
Anmeldung erbeten bei Rainer Kern
post@heilpraxis-kern.de
19.06.15
16:00 – 19:00 Uhr
a. Neue manuelle Medizin:
Das Septum Intermuskulare – erkennen –
erspüren – therapieren
b. Fortschritt durch Wissen und Technik:
Das Wesen und Schichtenverhalten
chronischer Erkrankungen am Beispiel von
Missempfindungen der Extremitäten.
30
03.07.15
17:00 – 20:00 Uhr
Themenabend
Craniosacrale Therapie mit HP Rainer Kern
Arbeit mit der Augenhöhle
Anmeldung erbeten bei Rainer Kern
post@heilpraxis-kern.de
02.10.15
16:00 – 19:00 Uhr
Die Fingergelenke –
manuelles und konservatives Procedere
21.11.15
09:00 – 13:00 Uhr
Neue manuelle Medizin
Vorstellung der Manuellen Behandlung
idiopathischer Hypertonie.
Wiederholung und Neuigkeiten der Antiresonartherapie.
Die manuelle Therapie gegen das Schnarchen
wurde vom Dozenten 2009 nach jahrelangen
fundierten Untersuchungen therapiereif veröffentlicht. Die Erfolge sind exzellent.
ACHTUNG! Abweichender Veranstaltungsort:
Praxis Luis Weiss,
Leopoldstr. 58, 80802 München
04.12.15
17:00 – 20:00 Uhr
Themenabend
Craniosacrale Therapie mit HP Rainer Kern
Ein globaler Griff für den Gesichtsschädel
Anmeldung erbeten bei Rainer Kern
post@heilpraxis-kern.de
31
Arbeitskreise
im Heilpraktikerverband Bayern e.V.
Arbeitskreis für Psychotherapie
Leiterin: HP Tania Küchler
Tel. (089)27818223
Schellingstr. 78, 80799 München
Schwerpunkte des Arbeitskreises sind:
Fallsupervision, Eigenreflexion des Therapeuten,
Gesprächsführung, Aufstellungsarbeit zur Entscheidungsfindung, Familientherapie und systemisches Denken, Elemente der Traumatherapie,
Diagnosefindung bei psychischen Störungen
mit Hilfe verschiedener Methoden, nach Bedarf
Einführung in weitere Therapiemethoden.
Alle Termine jeweils von 17:30 – 19:00 Uhr
11.02.2015
06.05.2015
23.09.2015
02.12.2015
Voranmeldung bitte bis Freitag vor der
Veranstaltung bei Frau Küchler,
Tel. (089)27818223
Arbeitskreis für Hildegard-Heilkunde
Leiter:
HP Peter Pukownik
Tel. (09288) 318,
Lerchenweg 1, 95192 Lichtenberg
Weitere Informationen:
Förderkreis Hildegard von Bingen
Nestgasse 2, 78464 Konstanz
Tel. (07531)31487
Tel. Anmeldung beim Arbeitskreisleiter
erforderlich
Arbeitskreis für praktische Biochemie, im FDH e.V.
Leiterin: HP Gabriele Richter
Tel. (0351) 402 77 66
Bräunlinger Str. 6
01728 Bannewitz
gabriele_richter@gmx.de
Jahrestagung: 06.03. – 08.03.2015
Thema: Lymphsystem
Hotel Kaiserhof, Wartburgallee 2,
99817 Eisenach
32
Programm anfordern bei:
Fachverband Deutscher Heilpraktiker
Maarweg 10, 53123 Bonn
Tel.: (0228) 61 10 49 (Frau Backes)
E-mail: fdh-bonn@t-online.de
Arbeitskreis für asiatische Medizin koreanische
Handakupunktur und traditionelle chinesische Medizin
Leiterin: HP Heasuk Kim
Tel. (09367) 4133520
Birkenweg 1, 97273 Kürnach
e-mail: hskim@khteurope.de
Tel. oder E-mail-Anmeldung bei der
Arbeitskreisleiterin erforderlich
Veranstaltungsort:
Käthe-Kollwitz-Straße 4
97218 Gerbrunn
Alle Termine jeweils von 19:00 – 21:00 Uhr
10.03.2015
05.05.2015
07.07.2015
06.10.2015
10.11.2015
Rheuma allgemein
Entgiftung
Polyarthritis
Arthrose
Fibromyalgie
Arbeitskreis für Psycho-Physiognomik
Leiterin: HP Yvonne Rosenfeldt-Watanabe
Tel. (08031)9009142 oder yro-wa@gmx.de
Rathausstr. 14/4. OG, 83022 Rosenheim
Veranstaltungsort:
Rathausstr. 14/4. OG, 83022 Rosenheim
Einführung in die Naturelle-Lehre:
Alle Termine jeweils von 18:00 – 19:30 Uhr
14.04.2015
Primäre Naturelle
14.07.2015
Sekundäre Naturelle
10.11.2015
Polare Naturelle
Verbindliche Anmeldung bei der
Arbeitskreisleiterin erforderlich.
33
Arbeitskreise
im Heilpraktikerverband Bayern e.V.
Arbeitskreis für Phytotherapie
Leiterin: HP Dorothea Schwierskott
Tel. (08052) 954302 oder
info@naturheilpraxis-schwierskott.de
Die Signatur und das Wesen einer Pflanze
geben deutliche Hinweise, wie sie heilend
eingesetzt werden kann. Die Kunst diese Hinweise zu lesen, eignen wir uns nicht durch
intellektuelles Lernen an, sondern durch
intuitives Begreifen der Pflanzen. Dieses
Verständnis ermöglicht uns eine individuelle
Rezeptierung und wir sind nicht nur reine
»Verordner«.
Besonders hilfreich für das Verstehen von
Pflanzen ist deren Betrachtung innerhalb der
Pflanzenfamilie, wie z.B. der Lippenblütler,
da es innerhalb jeder »Familie« gemeinsame
Eigenschaften und Anwendungsgebiete gibt.
Zudem zeigt uns jede Pflanze durch ihr Aussehen als auch ihre Art und Weise mit der
Umwelt zu interagieren, wo und wie sie uns
bei der Heilung behilflich sein kann.
Der Arbeitskreis soll v.a. als Forum dienen,
sich untereinander auszutauschen und eigene
Erkenntnisse/Erfahrungen/Ideen einzubringen.
Alle Termine jeweils von 19:00 – 21:00 Uhr
27.01.2015
10.03.2015
21.04.2015
09.06.2015
14.07.2015
22.09.2015
27.10.2015
15.12.2015
34
Arbeitskreis für Biologische Krebstherapie (NEU)
Leiterin: HP Christine Baumann
Tel. 0172/8922142
Einsteinstr. 1, 82152 Martinsried
Email: info@jump-on.eu
Information und fachlicher Austausch
Kernthemen dieses Arbeitskreises sind naturheilkundliche und biologische Behandlungsmethoden in der komplementären und alternativen Krebstherapie.
Ziel ist der Austausch unter Therapeuten, die
Krebspatienten in ihrer Praxis behandeln und
begleiten.
Dies beinhaltet Vorträge, Fallbeispiele aus der
Praxis und Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Therapiemethoden.
Themenvorschläge können gerne per E-mail
eingesendet werden.
Anmeldung telefonisch oder per E-mail
erforderlich.
Alle Termine jeweils von 19:30 – 21:30 Uhr
14.01.2015
18.02.2015
25.03.2015
29.04.2015
17.06.2015
22.07.2015
16.09.2015
28.10.2015
09.12.2015
35
Fachtagungen
des Heilpraktikerverband Bayern e.V.
Sie erhalten jeweils ein gesondertes Programmheft
Tagung für Naturheilkunde im Frühjahr 2015
24.04.2015 – 25.04.2015
Teilnahme bestätigt:
Chirotage Lenggries
Fachtagung für Chiropraktik und Osteopathie
10.07.2015 – 12.07.2015
Sie erhalten vor Ort eine gesonderte Teilnahmebestätigung
84. Tagung für Naturheilkunde
13.11.2015 – 15.11.2015
Teilnahme bestätigt:
36
Wir über uns
Ihre Berufsorganisation
Der Heilpraktikerverband Bayern e.V. wurde 1946
gegründet. Als älteste und regional eine der größten
professionellen Vertretungen für Heilpraktiker verfügt
er über die notwendige berufspolitische Erfahrung
und gesundheitspolitische Kontakte, die zu einer
erfolgreichen Interessenvertretung unabdingbar sind.
Er ist legitimer Vertreter der bayerischen Heilpraktikerschaft im Landesgesundheitsrat sowie Mitglied im
Gesundheitsbeirat München und der Landeszentrale
für Gesundheit in Bayern.
Zweck und Aufgaben des Verbandes:
Sicherung des Heilpraktikerberufs
● vertritt alle berufsrechtlichen Belange der Heil-
praktiker gegenüber Behörden, Politikern und
dem Gesetzgeber
● vertritt den Berufsstand in gesundheitspolitischen
Gremien
● kämpft für die Wahrung des Besitzstandes des
Heilpraktikerberufs
● fördert naturheilkundliche Verfahren und setzt sich
für den Erhalt von Naturheilmitteln ein
● leistet und organisiert Öffentlichkeitsarbeit für
den Heilpraktikerberuf und Naturmedizin
● setzt sich dafür ein, dass Heilpraktikerleistungen
im Erstattungssystem der PKV und der Beihilfe
bleiben
● unterhält eine Beratungs- und Schlichtungsstelle
bei Problemen mit Patienten
Ausbildung und Fortbildung
● unterhält eine Berufsfachschule mit 3-jähriger
Ausbildungsdauer – Heilpraktikerschule
»Josef Angerer«
● stellt Beisitzer bei den Überprüfungen zur
Ausübung der Heilkunde nach dem HeilprG
● unterhält die Heilpraktiker-Akademie Bayern
als ständige Fortbildungseinrichtung
● veranstaltet zweimal jährlich die überregionalen
Tagungen für Naturheilkunde mit Industrieausstellung
● bietet regelmäßige Fortbildungen in den acht
Bezirken des Verbandes und in eigenständigen
Arbeitskreisen
37
Viele gute Gründe für Ihre Mitgliedschaft…
Umfangreiches Fortbildungsangebot:
– kostenlose Fortbildung in den Bezirken und
Arbeitskreisen (ca. 60 pro Jahr)
– kostenfreie Fachtagungen mit Ausstellung der
Pharmaindustrie
– Heilpraktiker-Akademie Bayern mit ca. 25 Intensivkursen pro Jahr und qualifizierenden Fortbildungen
mit Zertifizierung zu ermäßigten Gebühren
Kostenloser Bezug monatlicher Fachzeitschriften:
– «Naturheilpraxis« inkl. Verbandsnachrichten
– »Der Heilpraktiker« des FDH
– kostenlose Broschüren und Informationsblätter zu
naturheilkundlichen Themen
Kompetente kostenfreie Beratung:
– bei Fragen zu Praxiseröffnung / Praxismanagement
– zu Werbemöglichkeiten
– zum Abrechnungswesen (GebüH)
– bei Problemen mit PKV und Beihilfestellen
– bei allen sonstigen Berufsfragen des Heilpraktikers
– zu Versicherungen (günstige Prämien durch Gruppenverträge)
Öffentlichkeitsarbeit für Ihre Praxis:
– Registrierung Ihrer Praxis (bei Patientenanfragen
erfolgt somit örtliche oder therapiebezogene Auskunft)
– Eintragung Ihrer Praxis auf der Homepage des
Verbandes
– jährlicher Öffentlichkeitstag des Verbandes mit
Informationsmaterial zum Beruf und aktuellem
Mitgliederverzeichnis
Direkter und persönlicher Kontakt:
– unsere Geschäftsstelle ist fünf Tage die Woche
für Sie erreichbar
– der Vorstand ist Ansprechpartner auch für Ihre
persönlichen Anliegen
Nicht zuletzt leisten Sie mit Ihrer Mitgliedschaft einen
wichtigen Beitrag zur Solidarität innerhalb des Berufes
und zur Stärkung der Berufsstandsvertretung
Sie sind noch nicht Mitglied?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.
38
MEHR ALS 75 JAHRE ERFAHRUNG IN DER AUSBILDUNG
ZUM HEILPRAKTIKER
Die älteste und traditionsreiche Ausbildungsstätte für
Heilpraktiker, behördlich zugelassen als Berufsfachschule
für Naturheilweisen, bietet die Gewähr für eine fundierte
und praxisgerechte Ausbildung. 3-jährige Tagesschule mit
über 3000 Unterrichtsstunden.
●
●
●
●
●
●
Medizinische Grundlagen
Naturheilkundliche und komplementäre Therapien
Praktische Ausbildung in Diagnose und Therapie
Arbeit mit Patienten im Ambulatorium
Vorbereitung auf die Heilpraktikerzulassung
Vorbereitung auf die selbständige Berufstätigkeit
Informationsabende
der Heilpraktiker-Berufsfachschule «Josef Angerer«
Viele aus der Kollegenschaft möchten gerne unsere Schule
weiterempfehlen. Deshalb hier die Daten der Informationsabende 2014, an denen sich Interessenten über Ausbildung
und Einrichtung unserer Berufsfachschule »Josef Angerer«
informieren können sowie Einblicke in den Beruf und die
Tätigkeitsfelder des Heilpraktikers erhalten.
Termine: jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr
Montag, 09.02.2015, Montag, 16.03.2015, Montag, 13.04.2015
Montag, 18.05.2015, Montag, 15.06.2015, Montag, 13.07.2015
Ort: Baumkirchner Str. 20/Rgb, 81673 München
Gut erreichbar mit der S-Bahn: S 2 und S 4, Haltestelle Berg
am Laim, U-Bahn: U 2, Haltestelle Josephsburg
Straßenbahnlinie: 19, Haltestelle Baumkirchner Straße
Bus-Linie: 185, Haltestelle Baumkirchner Straße
Schön, dass Sie unsere Schule weiterempfehlen.
Gerne senden wir Ihnen auch Schul-Flyer, die Sie in Ihrer
Praxis auslegen können. Wenden Sie sich bitte an das
Schulsekretariat Tel: 089/43 55 26-40.
Besuchen Sie unsere Internetseiten:
www.heilpraktikerverband-bayern.de
www.heilpraktiker-akademie-bayern.de
www.ausbildung-zum-heilpraktiker.de
39
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
79
Dateigröße
257 KB
Tags
1/--Seiten
melden