close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kiebitz-178x- hp .pdf - DJK SV Oberndorf

EinbettenHerunterladen
e
KIEBITZ
Ausgabe-Nr. 178 – November 2014
DJK-SPORTVEREIN OBERNDORF e.V.
www.sv-oberndorf.de
WERBUNG
2
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
KIEBITZ 178
NOVEMBER
OVEMBER 2014
In der vorliegenden Ausgabe finden Sie:
DJK – Sport und mehr
Thomas Hitzlsperger bei den Fußballern
4
Spirituelles
Bergmesse am Hocheck
8
Ankündigungen
Einkehrtag, Skiausflug, Nikolausdienst
9
Gesellschaftliches
Sonjas Hochzeit
12
Gesellschaftliches
Jubiläum in Ramsau
13
Stockschießen
Kirta-Turnier und Geburtstag
16
Wissenswertes
Neueste Technik auf Bayerisch
17
ProfVital
BMW-Erlebniswelt und Kinobesuch
18
Laufen
SVO beim München-Marathon
19
Aktuelles
Kiebitzauslage und Lob des Monats
20
Ankündigungen
Stockschießen, Ehrenamtsabend und Vorweihnachtliche Feier
21
Laufen
Jugendlaufteam in Zellerreith
23
Tennis
Schleiferlturnier und Abteilungsversammlung
25
AH-Fußball
Erfolgreiche Saison 2014
26
Vermischtes
Soccerpark und Kirchweihfest
27
Fußball
Saisonbilanz
30
Jugend
F-Jugend und Bewegungslandschaft
31
Veranstaltungskalender
Termine und Kleinanzeigen/Tauschbörse
34
DJK-Sportverband
Jugendkorbinian in Freising
36
Impressum
Herausgeber
Inhalt
Redaktion
Layout/ Formatierung
Zeichnungen
Beiträge alphabetisch
Auflage
Oberndorfer Sport-Marketing GbR
verantwortlich: DJK-SV Oberndorf e.V.
Johann Grundner
Evi Maier
Birgit Buchner
Blabsreiter Gabi, Blabsreiter Theo, Brandl Evi, Daumoser Manfred, Grill Markus, Grundner Johann, Heimann Rosmarie, Kellner Anton, Lentfellner Hubert,
Lipp Rita, Lipp Robert, Ostermaier Martin, Pommer Petra, Radegast Sandra,
Spiegel Bianca, Zeller Georg
650 Stück
Die einzelnen Beiträge spiegeln ausdrücklich die Meinung
des jeweiligen Verfassers und nicht die der Redaktion wider.
Siehe auch im Internet unter: www.sv-oberndorf.de
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
3
DJK – SPORT UND MEHR
Thomas Hitzlsperger bei den Fußballern
des DJK-Sportverbands
Mittelpunkt des Treffens der Fußballspartenleiter der DJK-Vereine im DJK-Sportverband
München und Freising am Freitag, 17. Oktober in Götting war die Thematik „Kampf gegen
Homophobie im Fußball“. Dazu stand Thomas Hitzlsperger als ehemaliger Fußballprofi
und Nationalmannschaftskapitän den interessierten Fußballjugendleitern Rede und Antwort.
Zu Beginn des Abends nutzte DV-Fachwart
Uwe Ritschel die Gelegenheiten und band den
Ehrengast in die Siegerehrung der Diözesanmeister der Jugendmannschaften mit ein.
Stolz kann unser Fußballjugendleiter Gerhard
Hartinger die Urkunde zur DJK-Meisterschaft
der F-Junioren präsentieren.
Mit dem Videoclip „Der Tag wird kommen“ –
es geht um das Outing eines homosexuellen
Fußballprofis – leitete Ritschel das Thema ein.
Die anschließende Fragestunde eröffnete der
Präsident des DJK-Sportverbands, Werner
Berger, mit der Frage nach dem Echo auf das
Coming out von Hitzlsperger im Januar dieses
Jahres. Aus der Runde der Jugendleiter kamen
weitere Fragen an den gebürtigen Forstinninger: Warum die Veröffentlichung erst nach der Karriere? Wie war dein Leben bis dahin?
Wie hat die Familie reagiert? Hat deine Mannschaft das vorab gewusst? Wie sind die weiteren beruflichen Pläne? Geduldig, authentisch und gewinnend ging der Ex-Profi auf alle
Fragen ein und schilderte anschaulich, wie es im Profifußball zugeht, wie seine persönliche
Entwicklung war, wie Familie und Umfeld zu ihm stehen und wie er das Thema des
Abends, aber auch andere Projekte gegen Ausgrenzung und Rassismus unterstützt.
Werner Berger schlug den Bogen von der Homophobie zur Inklusion und erläuterte: „Wir
befassen uns im Diözesanverband mit Inklusion, also mit der Teilhabe an allen gesellschaftlichen Prozessen, unabhängig von den unterschiedlichen Voraussetzungen, und dazu
gehört auch der Aspekt homosexuelle Sportler/innen. Deshalb bin ich dankbar, dass es unserem Fachwart Uwe Ritschel gelungen ist, mit Thomas Hitzlsperger einen prominenten
und äußerst fundierten Gesprächspartner zu gewinnen“. Die Jugendleiter aus den Vereinen
suchten vor allem konkrete Hilfen, wenn im Verein ein Verdacht oder ein homosexueller
Sportler oder Trainer bekannt wird. Hitzlsperger riet hier immer zur Offenheit und zum
vertrauensvollen und offensiven Umgang, auch wenn das im Einzelfall nicht ohne Risiko
gehen wird: „Die Reaktionen auf mein Outing waren mit großer Mehrheit positiv, warum
soll das in euren Vereinen anders sein“, ermutigte er die Fußballer.
Ein oft gehegtes Misstrauen und Missverständnis brachte Fachwart Ritschel ins Gespräch:
Häufig wird homosexuelle Orientierung und pädophiles Verhalten in einem Atemzug genannt oder gar gleichgesetzt.
4
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
DJK – SPORT UND MEHR
„Hier ist eine klare Unterscheidung notwendig und ein vorschneller Schluss vom einen auf
das andere unzulässig und falsch“, betonte er. Hitzlsperger zeigte sich durchaus beeindruckt von der Offenheit der Teilnehmer und auch von den Aktionen des Diözesanverbands: „Ihr seid mit diesem ganzheitlichen Ansatz in Sachen Inklusion und mit der Prävention sexualisierter Gewalt vorne dran und genau auf dem richtigen Weg. Das DJK-Motto
´Sport um der Menschen willen´ gefällt mir ausnehmend gut.“
Hitzlsperger wurde von Fachwart Uwe Ritschel und
Präsident Werner Berger (rechts) mit Präsenten und
mit viel Applaus für den gelungenen Abend verabschiedet.
Der Bayerische Rundfunk und das Bayerische
Fernsehen hinterfragten in Interviews die Situation
in den Vereinen. Peter Peckmann von DJK-SG
Ramsau meinte, homophobe Äußerungen habe er in
seinem Verein noch nicht erlebt und so ein Verhalten grenze sich selbst aus. Gerhard Hartinger von
DJK-SV Oberndorf verwies auf das Leitbild seines
Vereins und auf die Aktion „Vorbild am Spielfeldrand“, in der es um die Vorbildwirkung
aller Erwachsenen geht hinsichtlich Alkohol und Rauchen, aber auch hinsichtlich Toleranz
und Ausgrenzung.
Der Geschäftsführer des DJK-Sportverbands
Johann Grundner schließlich verwies auf die
besondere Rolle des Verbands bei der Sensibilisierung, Information und Beratung für diese
Thematik und präzisierte, „wir wollten mit der
heutigen Aktion eine Initialzündung geben und
einen ersten Erfahrungsaustausch ermöglichen.
Wir stehen noch am Anfang, werden aber weiter am Ball bleiben und bei Bedarf weitere Beratung und Unterstützung, ggf. auch durch externe Fachkräfte bieten; Inklusion wird auch der
Schwerpunkt unseres Diözesantages im kommenden Jahr sein.“
Ein weiterer erfreulicher Aspekt dieses Abends: Mit
Christian Hammerstingl von DJK-SV Edling (links)
konnte ein Nachfolger für das Amt des Fachwarts
Fußball gefunden werden; der scheidende Fachwart
Ritschel gratulierte dazu ganz herzlich.
JG
*
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
5
WERBUNG
6
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
WERBUNG
Rudolf Herbst
Kunstschmiede
Treppengeländer – Gartentore - Fenstergitter usw.
sowie Dreh- und Fräsarbeiten
Dorfplatz 4, 83527 Haag / Oberndorf
Tel.: 08072/8169
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
7
SPIRITUELLES
Bergmesse am Hocheck 2014
Nachdem sich der Frühnebel verzogen hatte, trat das ein, was wir uns erhofft hatten.
Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und viele viele machten sich auf, um bei
der Bergmesse in Oberaudorf am Hocheck mit dabei zu sein.
Ob zu Fuß oder mit der Bergbahn, es war einfach schön zu sehen, wie viele sich
miteinander auf den Weg machten, um die von Pfarrer Idkowiak zelebrierte Bergmesse mitzufeiern.
Wir möchten uns auf diesen Weg bei allen bedanken, die mitgeholfen haben, wieder
so eine schöne Bergmesse zu organisieren und zu gestalten. Besonders bei Hr. Pfarrer Idkowiak, den Ministrantinnen, bei Irmi Wandinger, die zusammen mit der
KLJB Oberndorf die Messe so schön gestaltet haben. Natürlich wollen wir nicht
vergessen, unseren drei Musikantinnen Franziska, Theresa und Katharina zu danken,
für die schöne musikalische Umrahmung.
Viele nutzten das Kaiserwetter noch zur Einkehr in den Berggasthof zum Ratschen
und Plaudern, oder zu einer ausgedehnten Bergwanderung, oder genossen einfach
die schöne Bergwelt.
Zum Außklang dieses schönen Tages ließen es sich die meisten nicht nehmen, und
fuhren wagemutig mit der Rodelbahn nach unten.
HL
8
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
ANKÜNDIGUNGEN
DJK-Einkehrtag mit Pfarrer Erich Schmucker und Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Mitglieder
Der DJK Diözesanverband München und Freising veranstaltet seinen jährlichen
Einkehrtag am 8. November wieder in unserem schönen Sportheim.
Pfarrer Erich Schmucker wird diesen Tag mit uns gestalten.
Das Thema lautet: Vorbereitung auf das Gedenken 500 Jahre Reformation.
Es geht um den entscheidenden Impuls, aus dem heraus Martin Luther gehandelt
hat, und der alle Christen betrifft: "Gebunden an Gottes Wort".
Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einem gemütlichen Einratschen und Kaffeetrinken und endet mit der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche Oberndorf um 15.30 Uhr.
Eingeladen sind besonders evangelische Christen und auch Nichtmitglieder der DJK
sind herzlich Willkommen.
Skiausflug
Skiausflug
Skiausflug
Skiausflug
Wann: 17./18. Januar 2015
Wohin: Ratschings/Sterzing
Preis: 145.- € für Fahrt, 2 Tagesskipass inkl. Pfand
Übernachtung mit HP im Hotel Sonnenheim
Anmeldung: Mail: rr3334@yahoo.de Tel.: 08072-3334
Bezahlung bis Ende 2014
Kto.: 23485 BLZ.:70169388
Unser aktueller Verkehrshinweis
Nachdem jetzt wieder die dämmrige Zeit kommt,
ist jeder Autofahrer dankbar, wenn Fußgänger,
Läufer und Radfahrer leuchtend unterwegs sind.
Je mehr desto besser.
Vor allem auch unsere radfahrenden Fußballer. Jeder Leuchtstreifen unterstützt die
Sicherheit.
Nikolausdienst des Vereins
Wer Bedarf nach einem hl. Nikolaus hat, der kann sich an Alois Setz
wenden, Tel.: 08072-3214
Spätestens eine Woche vor dem Einsatz und täglich ab 17:30 Uhr.
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
9
WERBUNG
Werkstatt:
Hauptstr. 22, 84427 St. Wolfgang
Büro:
Rainbach 11, 83527 Kirchdorf, Telefon 08072 / 2538, Fax 3106
10
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
WERBUNG
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
11
GESELLSCHAFTLICHES
Unsere Sonja sagt JA...
Mit Samstag den 25. Oktober haben sich unsere
Sonja und ihr Georg einen wunderschönen
Herbsttag zum Heiraten ausgesucht. Geheiratet
wurde in der Kirche in Gars. Allerdings mit ein
wenig Verspätung, da das Kranzlpaar sich ganz
schön Zeit gelassen hat. :)
Als dann doch alle eingetroffen waren, warteten
wir alle in der Kirche gespannt auf den Einzug
der Braut. Mit einem Strahlen bis über beiden
Ohren und einem wunderschönen Kleid ließ sich
Sonja von ihrem Papa zum Altar führen. Die
Trauung wurde sehr persönlich gestaltet und die
Familienmitglieder waren sehr integriert, vorallem die zwei Väter, die die wichtige Aufgabe der
Trauzeugen erfüllten.
Direkt nach der Kirche wurden die Fotos gemacht und die Glückwünsche überbracht, bevor es nach Zellerreith ins Gasthaus Esterer zur Hochzeitsfeier ging. Auch
diese Feier glänzte wieder durch ihren persönlichen Touch: liebevoll selbstgestalteten Blumendekorationen und sehr persönlichen Einlagen von ihren Liebsten. Die
Geschwister ließen Herzen dahin schmelzen und gackerten wie „die Hehner auf der
Stang“. Besonders süß waren die Einlagen der Kinder, die mit Gedichten und Gesang Sonja und Georg eine große Freude bereiteten. Viele Gruppen ließen es sich
nicht nehmen, die Hochzeitsfeier mit einer kleinen Einlage zu begleiten, was uns alle sehr unterhielt. Getanzt wurde auch nicht wenig, damit das tolle Essen wieder
besser verdaut werden konnte. Wie es so der Brauch ist, wurde natürlich auch unsere
Sonja von ihren Bankkollegen entführt und so wurde die feuchtfröhliche Weinstumm eingeleitet. Die Stimmung war unglaublich. Ein jeder tanzte auf den Tischen
und wenn jemand doch nicht so zog, verstand die Hochzeitsladerin ihr Handwerk
und heizte uns mit ihren Spielen richtig ein. Auch die Musikanten waren an der tollen Partystimmung nicht ganz unschuldig. Die Bierfuizl begleiteten den ganzen
Abend mit toller abwechslungsreicher Musi.
Nach der Weinstumm wurde noch einmal gegessen und wieder fleißig das Tanzbein
geschwungen. Bis dann um 24 Uhr, wie es der bayrische Brauch will, das Ende nahte. Ein romantischer Hochzeitstanz umringt von Kerzenlicht und ein tolles Spalier
aller Gäste, schickten die zwei, Sonja und Georg, ab in die Hochzeitsnacht und bildeten das Ende einer tollen, sehr persönlichen und lustigen Hochzeit.
Liebe Sonja, lieber Georg, wir wünschen euch und eurer kleinen Familie natürlich
alles Gute für eure gemeinsame Zukunft, dass ihr euch gut in euer neues Haus einlebt und ihr euer Strahlen nicht verliert.
EB
12
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
GESELLSCHAFTLICHES
DJK-SG Ramsau feiert 40-jähriges Jubiläum
Letzthin konnten wir ja schon einmal über ein Jubiläum eines Nachbarvereins berichten, dieses Mal hat die DJK-SG Ramsau gefeiert – und größer könnten die Unterschiede kaum sein: Mit beispiellosem Engagement und Fleiß, Initiative und Kreativität, Zusammenhalt und Gemeinsinn haben die Ramsauer ein Festwochenende auf
die Beine gestellt, das seines Gleichen sucht.
Nun kann man zu der Idee, das 40-jährige Jubiläum eines Sportvereins mit einem
„Weiba- und Manamarkt“ zu begehen, stehen wie man will; das Motto „Zammadgwachsn“ trifft für einen Verein
schon besser zu, obwohl es auch
Interpretationsspielraum lässt.
Aber genau durch die Mischung
von Kleingewerbe und Kleinkunst, liebevoller Ausgestaltung
und Bündelung auf die Dorfmitte ist eine ganz besondere Atmosphäre entstanden, am besten
zu spüren beim abschließenden
Openair der beiden Musikerinnen von Klima.
Aber der Reihe nach:
Wir waren mit einer großen Delegation vertreten,
DJK-Vizepräsident Harri Strobel hat sich gerne zu
uns gesellt und gestellt.
Der Geistliche Beirat des DJK-Sportverbands, Pfarrer Erich Schmucker, hat einen sehr beeindruckenden und persönlichen Kindergottesdienst gefeiert.
Unser Vereinsvorsitzender Freddy Pongratz beleuchte die besondere Verbindung unser beiden
Vereine mit den Kooperationen, mit der ideellen
Verbindung
über die DJK,
aber durchaus auch mit der gesunden Rivalität
beim Fußball; danach überreichte er eine extra
gestaltete Schokoladenplatte und einen Baum,
dessen zwei Stämme buchstäblich „zammadgwachsn“ waren.
Diese Veranstaltung konnte ich mir vorab nicht
so recht vorstellen, aber im Nachhinein:
So stelle ich mir ein gelungenes Vereinsjubiläum vor!
JG
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
13
WERBUNG
14
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
WERBUNG
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
15
STOCKSCHIEßEN
Kirta-Turnier bei den Stockschützen
Welche Karte sie gezogen hatten, das wussten
die meisten schon gar nicht mehr, wie viele
Punkt sie erreicht haben müssten auch nicht
mehr so genau, aber dass eigentlich ihre Maoschaft die beste war, das haben alle ganz genau gewusst, je später der Abend, desto genauer – und welche Stocknote sie erreicht hatten, das hat der Franz Mittermaier ihnen gesagt –und zwar ganz genau.
Ach so, wer gewonnen hat, na wer schon, die
vier hier: der Sepp, die Brigitte, die Petra und
der Siegi, herzlichen Glückwunsch!
Und bei der Gelegenheit hat die Petra
auch noch von ihren Kolleg/innen einen
Geschenkkorb zu ihrem 50. Geburtstag
bekommen, da hat sie sich gefreut.
JG
Und das Feiern geht weiter!
Wieder war es soweit, dass wir einen runden Geburtstag
feiern durften. Unsere fleißige und gründliche Sportheimputzfee feierte mit uns Turnerinnen mit kulinarischen Besonderheiten und am Kirtamontag mit
allen Stockschützen den ganzen
Nachmittag. Anbei muss man schon
noch bemerken, dass so ein Schritt
nicht leicht, aber unvermeidlich ist.
Aber jetzt ist es geschafft und die
Sonne schien am Montag nur für Dich
Petra. Wir wünschen Dir Zeit zum
Turnen, Stock heil, weiterhin viele
sonnige Tage zum Radfahren und dass Du immer neue Rezepte findest zum Ausprobieren. Außerdem, dass Du uns weiterhin erhalten bleibst als jemand, der ein gründliches Auge auf unser Sportheim hat.
RH
16
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
WISSENSWERTES
Whats app, was äp, w0s jetzt?
Mei i woas nu, wo de Handys kema san. Des warn so riesige Kastl, wo de Antenne
so lang war, wia a Zeigestab. Und nochad sans im Laufe der Zeit oiwei gleana
warn... desto gleana umso moderna hods ghoasn. De Tasten warn so gloa, dassd ollerwei zwoa auf oamoi droffa host, wennst ned gscheid aufbasst host. A jeda, aber a
wirklich a jeda hod wia verruckt „SNÄIK“ gspuit. Des is des Spui, wo so a kantige
Schlang am Fleck nochrennt und oiwei schnoia griachts dahi.
Mei des war friara... und jetza?
Jetza gibt’s koane Handys mehr. Heidzudogs hod jeder an gloana Ferseher in da
Handdaschen, weils nimma in de Hosndaschen einebasst. Tasten gibt’s a nimma, des
lafft heid zu dogs ois über so an tatschskrien. Des hoast, man glopft mim Finger auf
bestimmte Stoina vom Glos, weil jede Stoi steht für an bestimmten Buchstom. Man
muas algmemein nix mehr drucka, bei de neien gloana Fernseher mit Telefonfunktion, man wischt nur nu hin und her. Und des SNÄIK von heid nennt sie „WotsÄb“.
Weil de Junger heid nimma spuin, sondern jeder wui grod ma ONLEIN sei und mit
seine Freind schreim. Und auf oamoi woitn des ned nur mehr de Junga...
Doch wenn de oitern von eana plötzlich ofangan mit de neimoderna gloana Fernseher um zum geh, nimma tippen sondern wischen und nimma SNÄIK spuin, sondern
WOTSÄB machan, dann is den ned oiwei soleicht. Weiil so a Gerät von heid is ja
scho so aufbaut, dass deine Schreibfehler verbessert und de Grammatik erkennt, sofern mas ansatzweise so schreibt, dass mas versteh kon...
A in unserm Verein werd
mit da Zeit ganga und wos do
manchmoi rauskimmt zoagt
eich des Buidl:
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
17
Ein gelungener Ausflug der Profvitaler nach München
Die Herren der Senioren-Sportgruppe haben am 22.10.2014 in lockerer Runde einen
Ausflug nach München zur BMWErlebniswelt unternommen.
Zu sehen waren neben den Elektrofahrzeugen i3 und i8 auch Modelle der neuen 2er und 4er aber
auch die bekannten Autos der 3er
und 5er Reihe und Rolls Roys und
Mini-Cooper. Vor allem die Audioder Mercedes-Fahrer waren begeistert von den Vorzügen eines
wahrhaftigen Premiumfahrzeugs.
Danach ging es mit der U-Bahn
zum Marienplatz. Am Viktualienmarkt gab es eine Brotzeit.
Der Besuch im Karl Valentin Musäum
und das Turmcafe hat allen gut gefallen.
Hier wird auch die Geschichte Münchens gut beschrieben.
Mit dem Besuch des Hofbräuhauses
ging ein schöner Tag zu Ende, alle waren sehr zufrieden, satt und nicht mehr
ganz so durstig.
RH
Winterkartoffelknödel
Wir fahren nach Dorfen zu Kino-Kaffee-Kuchen im Jakobmeyer am 18. November
um 15 Uhr. Es wird gespielt der Bayerische Krimi Winterkartoffelknödel
Bitte anmelden bei Brigitte Bachmaier Tel. 373709 bis zum 11. November. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Noch eine aktuelle Änderung:
Die Gelegenheit zu Karten- oder sonstigen Spielen ist künftig jeden zweiten Montag
im Monat, immer ab 16:00 Uhr im Sportheim, erstmals am Montag, 10. November.
18
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
LAUFEN
Marathon Hochburg Kirchdorf
Gleich fünf Läufer
aus den Reihen des
SVO starteten am
12. Oktober bei der
29. Auflage des
München
Marathons. 100.000 Zuschauer säumten bei
herrlichem Laufwetter in München die
Straßen und sahen
spannende und vor
allem auch internationale Wettkämpfe. Teilnehmer aus 101 Nationen waren in die bayerische Landeshauptstadt gekommen. Mit insgesamt 21.128 Läufern über vier Distanzen gab es einen neuen Teilnehmerrekord. 7.760 nahmen die Königsklasse mit 42,195 km in Angriff, schließlich kamen 6222 ins Ziel.
Vier Kirchdorfer
Mehr als drei Monate knackiges Training zahlte
sich am Ende aus. Gleich vier Kirchdorfer Tobias
Hundschell 3:42:29, Andreas Reuß 3:43:56, Martin Ostermaier 3:50:15 und Franz Haslberger
3:59:55 genossen den Zieleinlauf ins Münchner
Olympiastadion. Die einzige Marathonfrau aus
den Reihen des SVO war einmal mehr Petra
Pommer mit beachtlichen 3:57:11 Stunden.
Einen emotionalen Moment erlebten Petra
und Martin als sie ihren Laufkollegen Herbert Gottwald an der Laufstrecke begrüßen
konnten. Herbert musste seinen Start aus
gesundheitlichen Gründen absagen, er weilt
zur Zeit in einer Münchner Klinik. Auf diesem Wege gute Besserung.
PP
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
19
AKTUELLES
Wo der Kiebitz aufliegt
In Oberndorf und Winden , Moosham, Bichl, Berg, Rainbach und Rain haben wir
fleißige Verteiler, die ca. alle 6 Wochen den Kiebitz in die Briefkästen unserer Mitglieder werfen. Da es in Haag trotz tüchtiger Verteilerinnen und Verteiler leider
nicht möglich ist, jedem SVO- Gönner einen zukommen zu lassen, liegt dieser in
folgenden Geschäften auf:
Bäckerei Glück, Kirchdorfer Str., Metzgerei Freundl, Hauptstr.
Ampuls Sport und Natur, Hauptstr., Raiffeisenbank Haag, Hauptstr.
Grafschaftsapotheke, Hauptstr., Metzgerei Mair, Mühldorfer Str.
Praxis Dr. Fißl, Krankenhausstr., Praxis Dr. Buschmann, Münchner Str.
Metzgerei Baumgartner, Münchner Str., Löwenapotheke, Münchner Str.
Drax Mühle, Hochhaus, Dorfladen in Ramsau und in der Oberndorfer Kirche
Wer noch etwas weiter weg wohnt und vom SVO Infos will, der kann auch am
Stockschützenhäuschen und am Tennishäuschen vorbeischauen, da gibt es extra
praktische Vorrichtungen und da steckt immer der aktuellste Kiebitz drin. Auch im
Sportheim liegt der Kiebitz neben dem Getränkeautomaten auf, zusammen mit noch
vielen anderen interessanten Infomaterialien.
Wer jetzt noch immer nicht informiert ist, der kann auch auf unsere Internetseite zugreifen (www.sv-oberndorf.de) und hier alle Neuigkeiten und Kuriositäten nachlesen und anschauen.
GB
Lob des Monats Evi Brandl
Es ist schon erstaunlich, was „de Gloa vom Brandl Sepp“, so
hat sie sich selbst in ihrem Portrait bezeichnet, in der kurzen
Spanne ihrer Amtszeit als stellv. Vorsitzende schon alles auf
die Beine gestellt hat.
Neben den offiziellen Anlässen und Aufgaben ist hier vor allem die Ausgestaltung der Tennishütte zu nennen, oder
eben „pimp my Tennisheisl“, wie sie selbst dazu sagt. Da
wurde viel ausgeräumt und umgeräumt, geputzt und abmontiert, abgeschliffen und angestrichen, verschönert und
dekoriert – und sicher auch weggeworfen.
Das ist richtig schön geworden und da steckt viel Arbeit,
Einsatz und Fantasie drin. Das kennzeichnet die Evi auch ganz gut: sie ist sich für
keine Arbeit zu schade, zeigt vollen Einsatz und bringt viele neue Ideen in die Vorstandsarbeit ein.
Sie ist damit recht schnell zu einem wertvollen Vorstandsmitglied geworden und
wirkt als Vorbild und Anziehungspunkt den Verein – wer lässt sich nicht gern sein
Weißbier und seine Wurstsemmel von ihr servieren.
Wir sind sehr gespannt, was uns da noch alles erwartet.
Danke und mach weiter so, Evi!
20
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
ANKÜNDIGUNGEN
Einladung zur Stockschützen Abteilungsversammlung 2014
Am Samstag, den 08.11.2014, findet um 20:00 Uhr im Gasthaus Maier in Stauden
die Jahresversammlung der Stockschützen statt.
Tagesordnung:
1.
Eröffnung und Begrüßung
2.
Bericht des Abteilungsleiters
3.
Bericht des Turnierwartes
4.
Mannschaftsmeldungen zur Wintersaison 2014/2015
5.
Winterturnier-Termine
6.
Sonstiges, Wünsche und Anträge
Alle Vereinsmitglieder, besonders alle Stockschützen sind zu dieser Veranstaltung recht
herzlich eingeladen.
DJK-SV Oberndorf
(Abteilung Stockschützen)
Anton Kellner
(Abteilungsleiter)
„Ehre, wem Ehre gebührt!“
In den letzten Jahren hat unser Verein viel auf die Beine gestellt. Damit meinen wir
nicht nur unsere Feste, sondern auch jeden einzelnen Sportler und Trainer und jeden,
der unsere Sportanlage in Schuss hält.
Dennoch gibt es einige in unserem Verein, die uns mit einem nicht selbstverständlichen Engagement unterstützen und bereichern.
Deshalb sagen wir …
D
für euer Durchhaltevermögen
A
für eure geleistete Arbeit
N
für euer Nachdenken
K
für eure Kraft, die ihr in unseren Verein steckt
E
für euer besonderes Engagement
Nur durch den Einsatz unserer ehrenamtlichen Mitglieder ist es möglich, dass unser
Verein sportliche und gesellschaftliche Angebote auf diesem Niveau anbieten kann.
Deshalb verteilt der DJK-Sportverein Oberndorf Einladungen und lädt diejenigen
Mitglieder mit dem unermüdlichen Einsatz als kleine Anerkennung am 15. November 2014 zu einem Ehrenamtsabend ins GO ein.
Wir freuen uns auf einen schönen Abend und wollen damit unserer Dankbarkeit
Ausdruck verleihen.
„Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens !“ (Jean-Baptiste Massillon)
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
21
ANKÜNDIGUNG
22
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
LAUFEN
Spaß und Erfolg in Zellerreit
Sehr erfolgreich haben 8 Kinder und Teens unseres Jugendlaufteams sowie 6 Erwachsene am 4. Oktober beim Waldlauf des WSV Zellerreit teilgenommen. Stark
wechselnder Untergrund, hügelige Landschaft und Zick-Zack-Kurs im Wald schärfen die Sinne und schulen Gelenkigkeit, Koordination sowie Geschwindigkeit. Nicht zuletzt ist der Spaßfaktor bei so einem Geländelauf hoch.
Somit ist der Lauf in Zellerreit perfekt
für Kinder und Jugendliche, zumal es
bei den Bambinis, Schülern und
Teens-Läufen für das jeweilige Alter
angemessene Streckenlängen und eine
faire Unterteilung nach Geschlecht
und Alter gibt, sowie als Belohnung
zahlreiche Sachpreise. Wir freuen uns
über hervorragende Platzierungen für
unseren Verein:
1. Plätze: Joris Koreck (U8), Lukas Kaufmann
(U10), Giulia Pommer (U14), Bettina Stöckl
(W20), Danielle Koreck (W30)
2. Plätze: Korbinian Karduk (U8), Anne Friebel
(U14), Petra Pommer (W40)
3. Plätze: Florian Spiegel (U14), Bianca Spiegel
(W40)
Sehr erfolgreich teilgenommen haben außerdem:
Niklas Kaufmann (U12), Jonas Raupach (U12),
Martin Kaufmann (M40) und Thomas Friebel
(M40).
Nicht zuletzt ergatterten wir als Verein mit
den meisten Teilnehmern einen leckeren
„Fresskorb“, welchen wir in fröhlicher Runde am darauf folgenden Sonntag Abend verspeist haben. Dankeschön WSV Zellerreit!
BS
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
23
WERBUNG
24
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
TENNIS
Saisonabschluss der Tennisler
Wegen der großen Feierlichkeiten unserer Freunde der DJK Ramsau fand unser Abschlussturnier der Tennisabteilung heuer ein wenig später statt. Am Sonntag, den 12.
Oktober trafen wir uns zur Mittagszeit auf den Plätzen in Ramsau.
Bei noch mal super Tenniswetter konnten wir gemeinsam
einen herrlichen Tennisnachmittag verbringen. Mit zwölf
Teilnehmern hatten wir ein sehr schönes Teilnehmerfeld
zusammengebracht. Es wurden insgesamt acht Runden in
zusammengelosten Doppeln gespielt, die viele spannende
und lustige Matches hervorbrachten. Da bei jedem Durchgang aber immer eine Gruppe aussetzten musste, blieb auch
genügend Zeit für einen Ratsch, oder sich bei Kaffee, Kuchen, Nusszopf oder lecker belegten Brötchen zu stärken.
Wie bei jedem unserer Schleiferlturniere konnten wir auch
diesesmal wieder feststellen, wie viel Spaß es immer wieder
aufs Neue macht, bei diesem Turnier dabei zu sein. Und
wie es bei unseren Schleiferlturnieren üblich ist, ging es am
Ende darum, die eifrigsten Schleiferljäger zu ermitteln. Als Sieger konnten
schließlich Christine Langenfeld und Evi
Brandl aus den Händen von Abteilungsleiterin Doris Hirmer den Siegersekt entgegennehmen. Anschließend ließen wir
den Nachmittag noch mit einem gemütlichen Ratsch auf der Terrasse in Ramsau
ausklingen.
Zum Schluss noch mal einen herzlichen
Dank an Doris Hirmer für die Organisation und die gute Verpflegung.
MG
Abteilungsversammlung Tennis
Abteilungsversammlung
am Freitag, den 21.11.2014
Beginn 20.00 Uhr
im
GO
(Nebenzimmer)
DJK-SV Oberndorf
Tagesordnung
1.
2.
3.
4.
Begrüßung
Rückblick Saison 2014
Vorschau Saison 2015
Dank
5. Wünsche und Anträge
Kiebitz 178
25
FUßBALL ALTE HERREN
Abschlussbericht zur Saison 2014 der Alten Herren
Eine fast makellose Saison wurde mit der Absage des letzten Spiels (Platz in Halfing war
nicht bespielbar) abgeschlossen. Nachdem sich der Zott Schorsch und der Lipp Sepp verletzungsbedingt schon in der Vorbereitung abgemeldet hatten, sind wir neben den üblichen
Kleinigkeiten von größeren Verletzungen verschont geblieben. Von 19 geplanten Spielen
konnten 7 nicht stattfinden. In den letzten Jahren hatten wir hier etwas mehr Glück.
In Summe wurden 75% der Spiele gewonnen.
Hier die Statistik: Siege: 9, Unentschieden: 2, Niederlagen: 1, Torverhältnis: 44:17
Zu diesem Ergebnis haben 25 Spieler beigetragen, von denen sich 11 in die Torschützenliste eingetragen haben. Torschützenkönig wurde mit 14 Treffern Mike Thunn gefolgt von
Robert Lipp mit 6, Jakob Kellner mit 5 und Richard Fink mit 4 Treffern. 10 Spiele und
mehr haben bestritten: Fink Richard, Gritscher Rudi, Daumoser Manfred, Thunn Mike,
Greger Ernst, Haase Tim und Lipp Robert. Die beiden Erstgenannten haben sogar alle 12
Partien bestritten. Eventuell hätten sich die beiden bei den Spielen, die dann abgesagt wurden, eine Pause gegönnt. Nachfolgend die einzelnen Ergebnisse:
Spielplan AH 2014
Nr. Tag
Datum
1
Fr
11.04.2014
Beginn
Heim
19:00 DJK SV Oberndorf
Gast
- Jettenbach
Ergebnis
5 : 3
2
Fr
02.05.2014
19:00
DJK SV Oberndorf
- Maithenbeth
4
:
4
3
Fr
09.05.2014
19:00
DJK SV Oberndorf
- Aßling
3
:
1
4
Fr
16.05.2014
19:00
Ramerberg
- DJK SV Oberndorf
0
: 10
5
Fr
23.05.2014
19:00
Soyen
- DJK SV Oberndorf
2
:
5
6
Fr
06.06.2014
19:00
Griestätt
- DJK SV Oberndorf
2
:
5
7
Fr
13.06.2014
19:30
Babensham
- DJK SV Oberndorf
ausgefallen
8
Fr
04.07.2014
18:30
Ramerberg
- Kleinfeldturnier
ausgefallen
9
Fr
11.07.2014
19:00
Wasserburg
- DJK SV Oberndorf
ausgefallen
10
Fr
18.07.2014
19:00
DJK SV Oberndorf
- Oberbergkirchen
ausgefallen
11
Fr
25.07.2014
19:00
DJK SV Oberndorf
- Gars/Grünthal
2
:
1
12
Fr
01.08.2014
19:00
Waldhausen
- DJK SV Oberndorf
1
:
1
13
Fr
12.09.2014
19:00
Inning
- DJK SV Oberndorf
14
Fr
19.09.2014
19:00
DJK SV Oberndorf
- Steinkirchen
3
:
0
15
Fr
26.09.2014
19:00
St. Wolfgang
- DJK SV Oberndorf
2
:
0
16
Do
02.10.2014
19:00
DJK SV Oberndorf
- Hohenpolding
17
Fr
10.10.2014
19:00
Erding
- DJK SV Oberndorf
1
:
3
18
Fr
17.10.2014
19:00
DJK SV Oberndorf
- Weidenbach
1
:
2
19
Fr
24.10.2014
19:00
Halfing
- DJK SV Oberndorf
ausgefallen
ausgefallen
ausgefallen
Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei unseren Schiedsrichtern Josef Heimann
und Gerhard Hartinger für die Leitung der Heimspiele sowie bei Christian Kronseder und
Christian Kirmaier für die Markierung der Spielfläche.
Die Planung für 2015 läuft, Hans Gaigl organisiert den Spielplan. In der Zwischenzeit treffen wir uns Dienstags um 19.30 Uhr beim Soccer. Zusätzlich sind Termine in Walpertskirchen (erster Termin 07.11.2014) vorgesehen.
MD
26
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
VERMISCHTES
Termine Soccerpark
Hallo Jungs (AH und wer Lust hat zu Kicken),
anbei schon mal die Termine für die Soccer Five Saison.
Treff ist immer Freitag um 19:45 Uhr am Vereinsheim oder direkt in Walpertskirchen.
Spielfeld ist von 20:30 bis 22 Uhr für uns reserviert.
Termine:
07.11.2014
16.01.2015
21.11.2014
30.01.2015
05.12.2014
13.02.2015
19.12.2014
27.02.2015
02.01.2015
Über zahlreiche Beteiligung würde ich mich freuen.
Glück auf
Theo
Erfolgreicher Feuerwehr – Kirta
Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Mitglieder der Windner Feuerwehr zahlreiche Besucher zum zweiten Feuerwehr-Kirta beim Burger Sepp in Oberndorf begrüßen. Die Hutschn wurde ausgiebig von den Kindern in Anspruch genommen,
während sich die Kaffe- und Kuchenfreunde die selbstgemachten Spezialitäten in
der Freiluftarena schmecken ließen. Nach und nach füllte sich dann auch der Stadel,
sowie das neurenovierte Stüberl mit Gästen aus Nah und Fern. Die Küche verwöhnte alle Hungrigen mit Rehragout, Gulasch und Brotzeiten. Bis tief in die Nacht saßen
die Floriansjünger mit ihren Gästen gemütlich zusammen und feierten den Kirta
2014.
Die Feuerwehr Winden bedankt sich bei Allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben und freut sich schon jetzt auf den KIRTA 2015.
GZ
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
27
WERBUNG
Vorweihnachtliche Feier
Hast du schon gehört, …, erinnerst du dich noch an, …,
Unsere vorweihnachtliche Feier steht vor der Tür und
wie alle Jahre erwarten uns da beim geselligen Teil
Episoden und Anekdoten, Komisches und Kurioses,
Lustiges und Lächerliches aus unserem Verein.
Wer also solche Geschichten weiß oder wer jemanden
kennt, der sowas wissen sollte, der soll sich damit an
Tini Wandinger wenden.
Wem dazu gar nichts einfällt, der hat ja noch etwas
Zeit, sowas selber anzustellen, er wird dann sicher bei
der Feier entsprechend gewürdigt.
28
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
WERBUNG
Let´s
Jetzt neu:
Event-Komplett-Service
>
>
>
>
>
>
• Pizzas,
• Salate,
• Nudelgerichte,
Bayerisch
• Crepes
(auch zum Mitnehmen)
Kleinkunst und Musik
Öffnungszeiten:
Party-Service
Tische, Stühle, Geschirr
Kühlmobil
Überraschungsmenüs
Getränkeservice
und vieles mehr
Do
Di - Sa:
Sa: 18:00 bis 01:00 Uhr
So:
16:00 bis 24:00 Uhr
Montagbis
Ruhetag
Montag
Mittwoch geschlossen
Telefon: 08072 / 8193
www.gasthaus-oberndorf.de
wolfgang.grasser@t-online.de
Sie veranstalten Ihr Fest - wir kümmern uns um den Rest
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
29
FUßBALL
Fußball
Ein Großteil der Vorrunde ist gespielt
und man kann ein einigermaßen positives Fazit ziehen.
Kreisliga
Wir stehen mit der Kreisligamannschaft auf einem 10 Platz, mit dem wir
auch zum Ende der Saison gut leben
könnten. Aber es könnte auch noch
besser laufen, denn wir haben einige
Punkte leichtfertig verschenkt. Hier
fehlt uns in entscheidenden Situationen
oft noch der absolute Wille, das entscheidende Tor zu erzielen, oder auf
der Gegenseite zu verhindern.
Auffällig ist auch, dass wir gegen die
Mannschaften aus dem ersten Tabellendrittel gut mithalten und oft sogar
auf Augenhöhe sind und wenig Möglichkeiten zulassen, während wir uns
gegen die Konkurrenten um den Abstieg schwer tun und hier gefährliche
Konter bekommen. Hier muss sich die
ganze Mannschaft noch verbessern
und diese Konter bereits im Entstehen
verhindern, denn gerade gegen die
Teams aus dem hinteren Bereich der
Tabelle muss gepunktet werden. Diese
Zähler zählen bekanntlich doppelt.
Nicht zu verlieren ist zwar erst einmal
gut, doch ab und zu muss man doch
auch dreifach Punkten, um letztlich
wieder den Klassenerhalt in dieser
starken Kreisliga zu erreichen.
Jetzt hat man noch zwei der Favoriten
vor der Brust, möchte aber auch hier
den ein oder anderen Punkt mit in die
Winterpause nehmen.
Positiv ist auch zu sehen, dass sich einige junge Spieler einen Platz in der
Kreisligamannschaft erspielen konn-
30
ten. So sind Christian Kirmeier, Christoph Pfeilstetter und Markus Stein feste Größen in der Abwehrkette. Auch
Michael Schußmüller und Alex Stein,
der ja auch noch in der A-Jugend
spielt, gewöhnen sich langsam an die
rauere Gangart im Seniorenbereich.
Wenn sie sich im Zweikampf noch
verbessern und robuster werden, sind
wir hier zukünftig gut aufgestellt.
B-Klasse
Die zweite Mannschaft hat sich inzwischen in der B-Klasse im Mittelfeld
festgesetzt. Man konnte schon sehr gute Partien abliefern, aber auch schlechte Spiele wurden gezeigt.
Die neue Gruppe, die die Mannschaft
oft in die Region um Trostberg reisen
lässt, ist schon interessant, denn man
hat es fast nur mit unbekannten Gegnern zu tun. In Spielen wie gegen
Danubis hat man auch erkennen können, dass es wahrscheinlich für unsere
Reserve nicht für ganz vorne reichen
kann, sondern ein vorderer Mittelfeldplatz das höchste der Gefühle sein
wird.
Dies liegt aber nicht allein an der
Übermacht der Konkurrenz, sondern
auch an der mäßigen Trainingsbeteiligung von zu vielen Spielern, wodurch
sich dann in den Spielen im läuferischen und spielerischen Bereich Defizite auftun. Das reicht halt dann gegen
manche Gegner nicht.
Wenn sich wieder mehr Spieler zu
100% einbringen ist auch wieder mehr
möglich und man kann sich wieder
nach weiter vorne orientieren.
RL
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
JUGEND
Erfolgreicher Start der F-Jugend
Die bisher ungeschlagene F-Jugend des DJK-SV
Oberndorf startete erfolgreich in die neue Saison.
Die Mannschaft besteht aus 14 Jungs, die mit sehr
großem Engagement um jeden Sieg kämpfen, und
unseren beiden Trainer, Gerhard Hartinger und Jürgen Lebang.
Lange haben wir nach einem Trainer gesucht. Danke Gerhard, dass du dich - trotz der Doppelbelastung - bereit erklärt hast, unsere Jungs zu trainieren.
Unterstützung hast du noch von Jürgen Lebang,
Trainer aus der G-Jugend, bekommen. Danke Jürgen für deinen Einsatz.
Unsere Spiele in der Hinrunde:
TSV Soyen - SVO 1:6, SVO - TSV Haag 4:2, SV Forsting - SVO 5:7,
SVO - FC Maitenbeth 11:3, SV Albaching - SVO 9:2, SVO - Rechtmehring 8:6
Jetzt heißt es für euch: „In der Winterpause nicht
schlafen, sondern trainieren!“ Unser Ziel ist es
schließlich, „Meister“ zu werden. In der Rückrunde
werden uns einige Jungs aus der G-Jugend verstärken, so dass wir noch eine F2-Jugend-Mannschaft
gründen können. Wir freuen uns über jeden Neuzugang, sowohl als Spieler als auch als Trainer.
SR
Petra Lindlmeier hat viel bewegt – sogar ganze Landschaften
Für neun Jahre Mithilfe bei der Bewegungslandschaft bedanken sich
ganz herzlich Rita und Martin als
Abteilungsleiter für Fitness und Gesundheit im Namen des DJK-SV
Oberndorf bei Petra Lindlmeier.
Obwohl ihre Jungs längst aus dem
Bewegungslandschafts-Alter rausgewachsen und mindestens dreimal
in der Woche auf dem Fußballplatz
waren, hat Petra immer noch Matten
gezogen, Bänke geschoben, getröstet, Schuh Bänder gebunden usw.
Mit Gutschein, Prosecco, Schokolade und Hunger sind wir angekommen und mit
einem vollen Bauch nach einem geselligen Abend wieder gegangen!
Herzlichen Dank liebe Petra - auch dafür!
RL/MO
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
31
WERBUNG
32
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
WERBUNG
Siegfried Weber
VERSICHERUNGSMAKLER
unabhängig – fair – zuverlässig
Spezialtarife für SVO-Mitglieder! Bis zu 50% Beitrag sparen!
Tel: 08076-1603
Fax: 08076 / 886104
e-Mail: asw-versicherungen@web.de
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
33
VERANSTALTUNGSKALENDER
ERANSTALTUNGSKALENDER
TAG
DATUM
Samstag
08.11.2014
Sonntag
09.11.2014
Freitag
Samstag
14.11.2014
15.11.2014
Sonntag
16.11.2014
Freitag
Samstag
Mittwoch
Mittwoch
21.11.2014
22.11.2014
26.11.2014
03.12.2014
Samstag
Mittwoch
Samstag
06.12.2014
10.12.2014
20.12.2014
ZEIT
VERANSTALTUNG
ANMERKUNG
09:30 Uhr
15:30 Uhr
20:00 Uhr
12:45 Uhr
14:30 Uhr
18:30 Uhr
14:00 Uhr
19:00 Uhr
14:30 Uhr
15:00 Uhr
20:00 Uhr
14:30 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
20:00 Uhr
13:00 Uhr
19:00 Uhr
19:30 Uhr
DJK-Einkehrtag im Sportheim
Gedenkgottesdienst
Abteilungsversammlung Stockschießen
DJK SV Oberndorf 2 – Trostberg
DJK SV Oberndorf 1 – TUS Bad Aibling
SG Obernd./Maitenbeth – SV Schechen
TSV Taufkirchen 2 – DJK SV Oberndorf 2
Ehrenamtsabend
DJK SV Oberndorf – DJK Weildorf
SV Reichertsheim – DJK SV Oberndorf 1
Abteilungsversammlung Tennis
DJK SV Oberndorf – DJK Nußdorf
Fitnesstreff
Yoga
Heilströmen
Jugendversammlung
Fitnesstreff
Vorweihnachtliche Feier
Pfarrkirche
Stauden
Senioren
Senioren
C-Jugend
Senioren
Gasthaus Oberndorf
Mädchenfußball
Senioren
Gasthaus Oberndorf
Mädchenfußball
Petra und Martin
Rita Lipp
Rita Lipp
Sportheim
Sepp
Kirchdorf
Weitere Termine auf unserer Homepage
Kleinanzeigen/Tauschbörse
Ab sofort gibt es im Kiebitz und auf der Homepage eine Rubrik „Kleinanzeigen/Tauschbörse“.
Kiebitz: einfach an die Redaktion (siehe unten) schicken,
Homepage: jeder hat kann einen Beitrag verfassen,
freigegeben wird er von den Homepage-Managern.
Aktuelle Einträge
Verkaufe
-
blau-weißes Fußball Shirt mit "DJK-SV Oberndorf" Rückenprint, Größe: S, Preis: 4.- €
DJK-SV Oberndorf Trainingsanzug Gr. 140/146 , 10.- EUR
Fußballschuhe Adidas sw/ws Gr. 38, 8.- EUR
Alle 3 Teile zusammen 20.- EUR
Tel: 015254193198
gebrauchte Fenster
Wir haben einige gebrauchte Fenster (Holz, Zweifachverglasung) günstig abzugeben. Wir tauschen die nach und nach aus, einfach mal nachfragen, wann welche
Größe frei wird. Herta und Hans Grundner, 08072-2505
Redaktionsschluss für den nächsten Kiebitz ist der Ende November 2014.
Bitte die Berichte bis dahin bei Hans Grundner abgeben
oder per Mail an: grundnerjohann@gmx.de.
Termine für den Veranstaltungskalender bitte an raimund.deuschl@gmx.de
34
Kiebitz 178
DJK-SV Oberndorf
WERBUNG
DJK-SV Oberndorf
Kiebitz 178
35
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
31
Dateigröße
6 661 KB
Tags
1/--Seiten
melden