close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AMTSBLATT - Gemeinde Weilen unter den Rinnen

EinbettenHerunterladen
AMTSBLATT
der Gemeinde
Weilen unter den Rinnen
Herausgeber: Gemeinde Weilen u.d.R.
Verantwortlich für den Inhalt:
Bürgermeisteramt Weilen u.d.R.
Telefon: 07427/2516 Fax: 8353
E-Mail: gemeinde@weilen-udr.de
Jahrgang 47
Donnerstag, den 09. Oktober 2014
Amtliche Bekanntmachungen
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:
Montag und Mittwoch:
8.00 – 12.00 Uhr
Dienstag:
16.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag und Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr
Sprechzeiten Bürgermeister Ege:
Dienstag bis Freitag während den Öffnungszeiten
-----------------------------------------------------------------Anzeigen-Annahmeschluss für das Amtsblatt:
jeweils dienstags, 18.00 Uhr
-----------------------------------------------------------------E-Mail-Adresse
gemeinde@weilen-udr.de
Elternabend im Kindergarten
Am Mittwoch, 01. September 2014, hielt der Kindergarten die jährliche Elternversammlung ab, bei der 14
Mütter und 2 Väter anwesend waren. Bürgermeister
Richard Ege dankte den Eltern, dem Elternbeirat und
den Erzieherinnen, insbesondere der Leiterin Annette
Sauter, für die hervorragende Zusammenarbeit zum
Wohle der betreuten Kinder. Die Einrichtung wird derzeit von 17 Kindern, davon 3 Kinder unter drei Jahren,
besucht.
Im Namen des Elternbeirats erinnerte die Vorsitzende,
Frau Britta Varchmin, an die wichtigsten Ereignisse
des vergangenen Kindergartenjahres, dessen Höhepunkt sicherlich das Fest zum 25-jährigen Bestehen
des Weilener Kindergartens war. Frau Varchmin lobte
das gute Miteinander zwischen der Elternschaft und
dem Kindergarten-Team.
Die anschließende Wahl zum Elternbeirat ergab folgendes Ergebnis:
Tanja Burkhardt, Vijollca Elezi, Brigitte Rudi, Valérie
Schäf, Natalie Staiger, Britta Varchmin
Beim nächsten Tagesordnungspunkt gaben die Erzieherinnen einen vielseitigen Einblick in den Kindergartenalltag sowie interessante Informationen zu den
Projekten und über den Wochenablauf. Umfassend
erläuterte Frau Sauter das Jahresthema „Zeit“. Des
Weiteren stellte die Leiterin die anonyme Elternbefragung im Rahmen des Qualitätsmanagements vor, bei
Nummer 41
der die Eltern die Kindergartenbetreuung mit „sehr gut“
(86 %) und „gut“ (14 %) bewertet haben.
Mit einem gemütlichen Zusammensein endete der gut
besuchte Elternabend.
Übermittlung von Meldedaten
hier: Widerspruchsrecht
Die Meldebehörde der Gemeinde Weilen u.d.R. übermittelt zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial nach § 58 c Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes
über die Rechtsstellung der Soldaten (Soldatengesetz
- SG) bis 31. März 2015 an das Bundesamt für das
Personalmanagement der Bundeswehr folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit,
die im Jahr 2016 volljährig werden
1. Familienname,
2. Vorname,
3. gegenwärtige Anschrift.
Diese Regelung findet für den Geburtsjahrgang 1998
voll Anwendung.
Nach § 58 c Abs. 1 Satz 2 SG werden die Daten nicht
übermittelt, wenn der Betroffene nach § 18 Abs. 7
Melderechtsrahmengesetz (MRRG) der Datenübermittlung widersprochen hat. Die Betroffenen, die eine
Übermittlung nicht wünschen, werden gebeten, dies
der Gemeinde Weilen u.d.R. bis spätestens
28.02.2015 schriftlich oder im Rahmen einer persönlichen Vorsprache mitzuteilen.
Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister können ab sofort auch auf
der Internetseite des Bundesamtes für Justiz in
Bonn beantragt werden
Wer ein Führungszeugnis oder eine Auskunft aus dem
Gewerbezentralregister benötigt, kann sich künftig den
Behördengang sparen.
Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue
elektronische Personalausweis, der für die OnlineAusweisfunktion freigeschaltet sein muss, und ein
passendes Kartenlesegerät. Auf diese Weise kann
eindeutig identifiziert werden, wer den Antrag stellt.
Ausländische Mitbürger, die keinen deutschen Personalausweis besitzen, können in gleicher Weise die
entsprechende Funktion ihres elektronischen Aufenthaltstitels nutzen.
Die Anträge können aber auch weiterhin im Rathaus
gestellt werden.
2
Nr. 41 vom 09.10.2014
Wie bei der Antragstellung auf dem Rathaus wird auch
beim Online-Antrag eine Gebühr von 13,00 € pro Führungszeugnis/Gewerbezentralregisterauskunft
erhoben, welche mit einer gängigen Kreditkarte oder durch
Überweisung per „giropay“ beglichen werden kann.
Das Online-Portal ist über die Webseite des Bundesamts
für
Justiz
in
Bonn
zu
erreichen:
www.bundesjustizamt.de
Fundsachen
Es wurde ein Smart-Phone beim Bürgermeisteramt
abgegeben. Der rechtmäßige Eigentümer kann dieses
während der Öffnungszeiten abholen.
Sonstiges
Jubilare
Wir gratulieren herzlich
Herrn Rolf Altenkirch, August-Blepp-Straße 20 am
12.10.2014 zum 81. Geburtstag
Bereitschaftsdienste
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Montag, Dienstag, Donnerstag:
19 – 8 Uhr
Mittwoch, Freitag:
18 – 8 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag:
8 – 8 Uhr
unter 0180/1929248 (wie bisher) oder
unter 01801/929240 (neu)
Vereinsnachrichten
MUSIKVEREIN Weilen AKTUELL
Voranzeige
Sa. 18.10.14 ab 19.30 h: Schwäbisch-Bayerischer
Abend mit Gastvereinen
So. 19.10.14 ab 11.00 h: Frühschoppen, Mittagstisch,
Verlosung, Kaffee+ Kuchen,
musikalische Unterhaltung
Schlachtfest in Zepfenhan
Beim Herbst- und Schlachtfest der Musikkapelle
Zepfenhan werden wir am kommenden So., 12. Oktober
2014 das Nachmittagskonzert in der Festhalle
musikalisch ab ca. 15.30 h mitgestalten. Abfahrt an der
Weilener Gemeindehalle um 14.00 h mit Privat-PKW in
Uniform. Alle Musikbegeisterten sind wie immer herzlich
eingeladen, den MV Weilen zu begleiten.
Musikverein Weilen u.d.R. e.V
gefördert durch die
Sammel- bzw. Spendenaufruf
Der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg
e.V. ist seit mehr als 100 Jahren die Selbsthilfeorganisation blinder und wesentlich sehbehinderter Menschen in
Württemberg.
Im Verbandsgebiet leben ca. 5.600 blinde und ca. 18.000
sehbehinderte Menschen. Der Verband hat die Aufgabe,
alle blinden und sehbehinderten sowie von Blindheit oder
Sehbehinderung bedrohten Menschen zu beraten und zu
betreuen.
Der überwiegende Teil der Beratung und Betreuung erfolgt vor Ort in den Bezirksgruppen unseres Verbandes,
d.h. auch in Ihrer Gemeinde. Diese Aufgaben werden
von Mitgliedern wahrgenommen, die, da sie selbst betroffen sind, über die erforderliche Kompetenz verfügen.
Um die Beratung und Betreuung kontinuierlich weiterführen sowie neue Aufgaben angehen zu können, sind wir
zusätzlich zu unseren Mitgliedsbeiträgen auf Spenden
angewiesen.
Falls Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten,
finden Sie unten unser Spendenkonto.
Für Ihre Unterstützung - ist sie auch noch so gering –
vielen Dank! Kontaktadresse:
Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V.,
Fritz-Elsas-Str. 38, 70174 Stuttgart, Telefon (0711)
21060-0, E-Mail vgs@bsv-wuerttemberg.de, Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft AG, IBAN: DE65 6012
0500 0007 7022 01, BIC: BFSWDE33STG
In den nächsten Tagen findet wieder die alljährliche
Haussammlung für den Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg statt. Die beiden Schüler Marcel
Fischinger und Lukas Peter haben sich freundlicherweise bereit erklärt, die Sammlung zu übernehmen. Bitte
unterstützen Sie diese Aktion und leisten Sie einen Beitrag zur Hilfe für blinde und sehbehinderte Menschen
durch Ihre großzügige Spende.
Bürgermeisteramt
Augenblick mal
Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V.
(ABSH) - Kreisgruppe Zollernalb –
Die Kreisgruppe Zollernalb der ABSH e.V. lädt zum Offenen Treff ein am Samstag, den 18.10.2014 ab 15.00
Uhr in die Sportheim-Gaststätte des TSV Frommern,
Zeitentalstr. 25, 72336 Balingen-Frommern.
Am 15.10. ist der jährliche „Tag des weißen Stocks“. Der
Blindenlangstock wird eingesetzt als Schutz- und Erkennungszeichen seit 1931. Aber auch das Tragen der gelben Plakette mit drei schwarzen Punkten ist ein Hinweis
auf eine vorliegende Seheinschränkung, wobei viele
3
Nr. 41 vom 09.10.2014
Menschen tatsächlich mit dieser Plakette ganz andere
Dinge verbinden. Verwunderlich, aber wahr. Sollten auch
Sie eine fortgeschrittene Seheinschränkung und viele
offene Fragen in Bezug auf Schwerbehindertenausweis,
Hilfsmittel, Berufsleben etc. haben, so ist dieser Termin
genau der richtige für Sie. Hier findet nicht nur Kaffeeklatsch statt, Sie erhalten fachmännische Informationen
und Antworten für sich, Ihre Familie und Ihre Zukunft.
Besonders sind neben den Mitgliedern auch interessierte
und neubetroffene Bürgerinnen und Bürger aus dem
Zollernalbkreis und dem Landkreis Rottweil herzlich willkommen. Um besser planen zu können, bitten wir möglichst um vorherige telefonische Anmeldung.
Ihr Harald Eigler, Dipl.-Sozialarbeiter (FH), Leiter der
Kreisgruppe
Telefon: 07427–4660376, E-Mail: kg-zollernalb@abshilfe.de, www.abs-hilfe.de
Sozialverband VdK
Ortsverband Schörzingen
Erinnerung
Einladung zur VdK Hauptversammlung am Freitag,
10.10.2014 um 19:30 Uhr in der St. Joseph Stuben,
Schörzingen
Nach der bereits bekannt gegebenen Tagesordnung wird
Frau Rath vom Pflegestützpunkt Balingen zu dem wichtigen Thema "Hilfe im Alter - wenn es im Alter alleine nicht
mehr geht" sprechen. Auch Nichtmitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.
Katholische Öffentliche
Bücherei Schömberg
Unsre neue Lese-Aktion:
Landesweit lesen Schüler der 1. bis 6. Klassen und nehmen teil am Frederick-Lesepreis. Aufgabe ist, Fragen zu
mindestens 2 Büchern richtig zu beantworten, dann kann
man an der Preisverlosung teilnehmen.
Flyer mit näheren Infos bekommt ihr in der Bücherei
und auch in der Schulbücherei oder unter
www.frederick.de/frederick-lesepreis im Internet.
Einsendeschluss: 28. November 2014
Die zur Auswahl stehenden Bücher können in der Katholischen Bücherei ausgeliehen werden.
Der neue Buchspiegel – die Broschüre Winter 2014
mit der sorgfältigen Auswahl des Borromäusvereins ist da.
…und damit der Auftakt für Ihren Bucheinkauf für Geschenke für Nikolaus oder Weihnachten (es gibt auch
einen erweiterten Teil mit Artikeln aus der Welt des
Glaubens wie z.B. Kettchen mit Anhänger, Engel, Kreuze
oder Kerzen).
Infos zur Bestellung sind an den Buchspiegel angeheftet.
Telefon: 5289720
E-Mail: buecherei-schomberg.online.de
Öffnungszeiten:
Montag, 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Donnerstag, 15.30 – 18.30 Uhr
Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Nikolaus Landgraf übernahm zum 1. Oktober 2014 wieder den Vorsitz im Vorstand der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg. Als Vertreter der
Versicherten löst er turnusmäßig den Arbeitgebervertreter Joachim Kienzle ab, der jetzt wieder die Position des
Stellvertreters übernimmt.
Auch in der Vertreterversammlung wechselt der Vorsitz
jährlich zwischen der Versicherten- und der Arbeitgeberseite. Hans-Michael Diwisch, der die Arbeitgeber vertritt,
steht jetzt an erster Stelle, Versichertenvertreterin Gabriele Frenzer-Wolf, die bisherige Vorsitzende, übernimmt
die Stellvertretung.
Der Vertreterversammlung, dem »Parlament«, gehören
als oberstes Selbstverwaltungsorgan der DRV BadenWürttemberg je 15 Vertreter der Versicherten und der
Arbeitgeber an. Die Vertreterversammlung tagt jährlich
zwei Mal und beschließt die Satzung, wählt die Mitglieder
des Vorstands, verabschiedet den Haushaltsplan, nimmt
die Jahresrechnung ab und wählt auf Vorschlag des Vorstands die Mitglieder der Geschäftsführung. Der Vorstand, die »Regierung«, besteht aus je acht Versicherten- und Arbeitgebervertretern. Er entscheidet über Vermögensangelegenheiten, kostenintensive Baumaßnahmen und Investitionen sowie über Grundsätze der medizinischen und beruflichen Rehabilitation. Alle Mitglieder
in Vorstand und Vertreterversammlung sind ehrenamtlich
tätig.
Die DRV Baden-Württemberg ist mit ihrem flächendeckenden, landesweiten Beratungsnetz Ansprechpartner
in allen Fragen der Altersvorsorge und Rehabilitation für
rund 6,6 Millionen Rentenversicherte im Land.
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Zollernalb e.V.
Herbstferienspiele 27.-31.10.2014
im DRK-Forum Balingen Auch in diesem Jahr bietet
das Deutsche Rote Kreuz für euch ein buntes Ferienprogramm. Unter dem Motto „Weltweit“ werden wir fünf Tage
lang spannende Abenteuer erleben. Wir werden basteln,
spielen und jede Menge Spaß und gute Laune haben.
Am Mittwoch tauchen wir bei Ritter Sport in die Welt der
Schokolade ein. Unterstützt werden die Ferienspiele
durch die Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des
Programms „Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration“. Die
Kinder der zweiten bis vierten Klasse werden von 8:30
bis 16:00 von ausgebildetem Personal betreut. Für berufstätige Eltern besteht die Option, ihr Kind bereits um
7.30 zu uns zu bringen. Der Teilnehmerbetrag inklusive
Mittagessen, Getränken und Aktionen liegt bei 65 € pro
Kind. Kinder aus sozial schwachen Familien unterstützen
wir gerne. Alle weiteren Fragen beantwortet die Servicestelle IKÖ & Integration, Telefon 07433 / 90 99 11 oder
per Mail vanessa.mann@drk-zollernalb.de
4
Nr. 41 vom 09.10.2014
Förderverein der Schömberger Schulen e. V.
Bereits zum 47. Mal fand in der Schömberger Stauseehalle die Kinderartikelbörse des Fördervereins der
Schömberger Schulen e. V. statt. Schon am Freitag hatten die Helferinnen alle Hände voll zu tun, um die fast
5.000 Artikel nach Art und Größen zu sortieren. Am
Samstagmorgen herrschte sofort nach Hallenöffnung
großer Andrang. Neben gut erhaltener Bekleidung fanden auch Kinderwägen, Autositze, Spielwaren und Bücher reißenden Absatz.
Der Erlös der Kinderartikelbörse kommt allen Schülern
von Grund-, Werkreal- und Realschule Schömberg zu
Gute. Gespendete Ware wurde auch dieses Mal wieder
dem Kinderschutzbund Balingen für die KinderKleiderkammer zur Verfügung gestellt.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere
zahlreichen Helferinnen sowie der siebten Klasse der
Werkrealschule Schömberg mit ihrer Klassenlehrerin
Frau Heger für die tatkräftige Mithilfe beim Auf- und Abbau.
PS. Die nächste Kinderartikelbörse findet am 13. und
14. März 2015 statt.
C – Junioren
15:15 Uhr, SGM Gosheim II - SGM Schörz./Zepfenhan
A - Junioren, 16:45 Uhr,
SGM Zepfenhan/Schörzingen - FC Göllsdorf
Sonntag, 12.10.2014
B – Junioren
10:30 Uhr, SGM Aldingen II - SGM Schörz./Zepfenhan
SV Schörzingen e.V.
Ergebnisse:
A - Junioren
SGM Bochingen - SGM Zepfenhan/Schörzingen 4:3
Tore: 2 x Nico Hermann, 1 x Marciano Kerber
C-Junioren
SGM Schörzingen/Zepfenhan - SGM Heuberg
0:6
D - Junioren
TG Rottweil-Altstadt - SV Schörzingen
2:4
Tore: 2 x Luca Morales, 2 x Luke Bayer
SV Schörzingen - SGM Herrenzimmern II
2:1
Tore: 1 x Luca Morales, 1 x Luke Bayer
Vorschau Jugend:
Freitag, 10.10.2014
E - Junioren,
18:00 Uhr, FC Göllsdorf - SV Schörzingen
Samstag, 11.10.2014
Bambini, 1. Spieltag in Wellendingen
10:48 FV 08 Rottweil - FSV Zepfenhan
12:00 FSV Zepfenhan - FC Frittlingen
12:36 SV Villingendorf - FSV Zepfenhan
13:12 SV Zimmern I - FSV Zepfenhan
14:42 FSV Zepfenhan - SV Irslingen
F-Junioren, 1. Spieltag in Böttingen
Gruppe 1 (Einteilung WfV in Gruppe 7)
10:00 SV Böttingen - SGM Schörzingen I
11:12 SGM Schörzingen I - Spvgg Trossingen I
12:06 SGM Schörzingen I - SV Tuningen I
13:00 SV Wurmlingen I - SGM Schörzingen I
13:54 SGM Schörzingen 1 - FC Göllsdorf
Gruppe 2 (Einteilung WfV in Gruppe 9)
10:18 SGM Schörzingen II - Spvgg Trossingen II
10:54 SV Tuningen II - SGM Schörzingen II
11:30 SV Wurmlingen II - SGM Schörzingen II
12:06 SGM Schörzingen II - FC Weigheim
Abfahrt für beide Gruppen/alle Spieler ist um 9 Uhr am
Sportheim. Eure Trainer Tobi&Andi
D - Junioren
14:00 Uhr, SV Schörzingen - FSV Zepfenhan
Musikverein Wehingen
Jubiläumsfeier zum 175-jährigen Bestehen des MV Wehingen
Im Rahmen unseres Schlachtfestes am 11. und 12. Oktober 2014 wollen wir unser 175. Jubiläum gebührend
feiern. Am Samstag, den 11. Oktober laden wir hierzu
zur großen Jubiläumsparty in die Festhalle ein. Die bekannte Band „The Red Jackets“ wird mit ihren
50er&60er-Jahre Party-Hits in der Halle für Stimmung
sorgen. Der Einlass zur Party ist ab 19 Uhr. Der Eintritt
ist frei bis um 20:30 Uhr, danach beträgt der Eintrittspreis
10,- €.
Am Sonntag, den 12. Oktober findet wie gewohnt unser
traditionelles Schlachtfest statt.
Vorschau Altkleidersammlung
Am Samstag den 11. Okt. 2014
führt das DRK Ratshausen eine
Altkleidersammlung durch. Wir bitten Sie darum, die Altkleidersäcke ab 9.00 Uhr gut sichtbar am Straßenrand
abzustellen. Vielen Dank!
Die Bereitschaft Ratshausen
Feuerwehr-Hauptübung
Am kommenden Samstag, 11. Oktober 2014 findet am
Nachmittag die diesjährige gemeinsame Hauptübung
der Feuerwehren Ratshausen, Hausen a.T. und Weilen u.d.R. in Ratshausen statt. Dabei wird auch die
Funktion der Sirene getestet.
5
Nr. 41 vom 09.10.2014
Kirchliche Nachrichten
Katholische Kirchengemeinde
St. Nikolaus
Pfarramt: Egertstr. 8, 72365 Ratshausen
Tel: 07427/7325 u. 423499
E-Mail: ratshausen@pfarramt-st-afra.de
Homepage: http://stafraratshausen.blogspot.de/
Sprechzeiten: Dienstag u. Donnerstag
von 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 17.00 Uhr
Sonntag, 12.10.2104
10.15 Uhr
Dienstag, 14.10.2014
19.00 Uhr
Samstag, 18.10.2014
19.00 Uhr
28. Sonntag im Jahreskreis
Heilige Messe (+ Irmgard und Erwin Peter)
Heilige Messe
Hl. Lukas, Evangelist
Heilige Messe (+ Martin Staiger)
Seelsorgeeinheit Oberes Schlichemtal
Im Trauerfall wenden sie sich, bitte an Pfarrer Thomas Vadakoot Tel. 07427 / 7325 oder 0160 / 2009569.
Unter www.stadtkirche-schoemberg.de „Gottesdienstordnung Seelsorgeeinheit“ finden Sie weitere Gottesdienste.
Samstag, 11.10.2014
19:00 Uhr
Sonntag, 12.10.2014
09:00 Uhr
10:15 Uhr
Vorabend zum 28. Sonntag im Jahreskreis
Vorabendmesse in Ratshausen, Schörzingen und Dautmergen
28. Sonntag im Jahreskreis
Heilige Messe in Hausen, Zimmern und Dotternhausen
Heilige Messe in Schömberg, Weilen und Dormettingen
1. Ökumenischer Kirchentag
So lautet das Leitwort für den 1. Ökumenischen Kirchentag in Rottweil‚ zu dem das
katholische Dekanat Rottweil und evangelische Kirchengemeinden im Landkreis
Rottweil vom 17. – 19. Oktober 2014 einladen. Informationen finde Sie unter:
www.oekumenischer-Kirchentag-Rottweil.de.
Leben braucht Segen
Wertschätzung Liebe. Nur so kann es sich gesund entfalten. Leben braucht
menschliche Zuwendung, in allen seinen Phasen, besonders aber da, wo es
schutzlos ist - angewiesen auf andere. Leben braucht GOTTES Segen. Den
Schutz und die Hilfe dessen, von dem alles Leben kommt.
Die Schönstattbewegung Frauen und Mütter und die Kirchengemeinde Schömberg
laden herzlich ein zur Segensfeier, für Frauen/Familien, die ein Kind erwarten.
Am Sonntag, 12. Oktober 2014 um 17:00 Uhr in der Palmbühlkirche.
Wir freuen uns, wenn viele mit uns um diesen Segen beten.
Infos bei: Anneliese Gendischer, Schweizer Str. 28, 72355 Schömberg, Tel.
07427/1061.
Kinderbibeltage in Schömberg
Kinder erleben Gott
Kindern Gott näher zu bringen, ist erneut das erklärte Ziel der diesjährigen
Kinderbibeltage, die von der evangelischen Kirchengemeinde ErzingenSchömberg und der katholischen Kirchengemeinde Schömberg veranstaltet
werden. Die Kinderbibeltage 2014 stehen unter dem Motto „Komm mit“.
Eingeladen sind alle Schulkinder von der 1. bis zur 6. Klasse.
6
Nr. 41 vom 09.10.2014
Sie finden in den Herbstferien in der Schömberger Stauseehalle und in der benachbarten Grundschule statt. Start
ist am Sonntag, 26. Oktober um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Schömberger Stadtkirche.
Hierzu sind alle Kinder sowie deren Eltern, alle Mitarbeiter, Freunde und natürlich die gesamte Gemeinde eingeladen.
Ab Montag, 27. bis Mittwoch, 29. Oktober finden dann die Nachmittage statt, in denen die Kinder Geschichten
über Gott hören und erleben werden. Sie beginnen nachmittags jeweils um 14.30 Uhr, das Ende ist gegen 17.15 Uhr.
Den Kindern ist ein abwechslungsreiches Programm geboten, das neben dem Reden über Gott weitere Aktionen
bietet. Dabei darf das Basteln genauso wenig fehlen wie eine Spielstraße oder gar eine „Reise um die Welt“.
Am Mittwoch enden die Kinderbibeltage mit einem gemeinsamen Abschluss.
Anmeldungen bei den Pfarrämtern oder bei den in den Einladungen abgedruckten Anmeldestellen erleichtern die
Planung, allerdings sind auch alle Kurzentschlossenen herzlich willkommen.
Evangelische Kirchengemeinde Erzingen-Schömberg
Pfarramt: Pfarrer Stefan Kröger, Martin-Luther-Str. 12, 72336 Balingen-Erzingen
Tel. Nr. 07433/4210 / Fax-Nr. 07433/385048 / E-Mail : Stefan.Kroeger@elkw.de
Internet: eseki.de / Pfarrbüro: Dienstag, Mittwoch, Freitag: 09.30 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag, 9. Oktober 2014
18.30 Uhr J7 Teenkreis im Jugendhaus Erzingen (ab Kl. 7) mit Mona Haile (Tel. Nr. 07427/1544), Simon Falkner
(07427/914828) und Friedemann Trick (07427/6143)
Freitag, 10. Oktober 2014
20.30 Uhr Jugendkreis im Jugendhaus Erzingen für alle ab 14 Jahre
Samstag, 11. Oktober 2014
19.00 Uhr Lobpreisabend im Gemeindezentrum Schömberg mit „Harmony in one“ unter dem Thema: „Mit Gottes Handeln rechnen“
Sonntag, 12. Oktober 2014 – Pfarrer Stefan Kröger
09.00 Uhr Gottesdienst im Gemeindezentrum Schömberg
10.15 Uhr Gottesdienst in der Erzinger Kirche
10.15 Uhr Kinderkirche „Abenteuerland“ im Gemeindezentrum Schömberg
15.00 Uhr SoNaPro (Sonntagnachmittagsprogramm für die Jugend). Treffpunkt Schulturnhalle Dormettingen.
Dienstag, 14. Oktober 2014
09.00 Uhr Gebetstreffen für Anliegen der Gemeinde im Gemeindezentrum Schömberg
Mittwoch, 15. Oktober 2014
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum Schömberg
20.00 Uhr Hauskreis bei Heidi und Klaus Rudek, Dotternhausen (Kontakt Tel. Nr. 07427/2950)
20.00 Uhr Männerkreis bei Ulrich Staudte, Ratshausen (Tel.Nr. 07427/3135)
20.00 Uhr Volleyball für alle ab 15 Jahre in der Schulturnhalle in Dormettingen (Kontakt Tel. Nr. 07427/2950 Katharina
Rauscher)
Donnerstag, 16. Oktober 2014
18.30 Uhr J7 Teenkreis im Jugendhaus Erzingen (ab Kl. 7) mit Mona Haile (Tel. Nr. 07427/1544), Simon Falkner
(07427/914828) und Friedemann Trick (07427/6143)
Voranzeige:
Sonntag, 26. Oktober 2014
18.00 Uhr Ökumenischer Familiengottesdienst in der Schömberger Stadtkirche anlässlich des 10jährigen Jubiläums
der Kinderbibeltage.
Montag, 27. Oktober – Mittwoch, 29. Oktober 2014
Kinderbibeltage in der Stauseehalle und Grundschule Schömberg für alle Kinder der Klassen 1 - .
Neuapostolische Kirche Schörzingen
Donnertag
09.10.2014
Sonntag
12.10.2014
Montag
13.10.2014
20.00 Uhr
09.30 Uhr
19.30 Uhr
Gottesdienst
Gottesdienst
Jugendabend in Schwenningen
Besuchen Sie die Homepage unserer Gemeinde: www.nak-schoerzingen.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
756 KB
Tags
1/--Seiten
melden