close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer als PDF-Download - Frannet

EinbettenHerunterladen
DER EINTRITT IST FREI!
Samstag, 15. November 2014
09.30 bis 17.30 Uhr
MOC München
Existenz 2014
Selbständig werden –
selbständig bleiben
Ein Aktions- und Informationstag
für Existenzgründer/innen
und Jungunternehmer/innen
VORWORT
Kommen Sie zur Eröffnung! (D 111)
09.30 Uhr mit Dr. Eberhard Sasse, Präsident
der IHK für München und Oberbayern
Sie wollen Ihr eigener Chef werden oder stecken noch in der
Anfangsphase Ihres jungen Unternehmens? Sie sind nicht allein
mit Ihren Überlegungen und Problemen.
Jedes Jahr wagen in Oberbayern rund 50.000 Existenzgründer den
Schritt in die Selbständigkeit. Chancen und Risiken der Selbständigkeit liegen jedoch eng beieinander. Die Unternehmensgründung erfordert eine sorgfältige Vorbereitung, der Weg zum Erfolg
stellt hohe Anforderungen an Ihr unternehmerisches Geschick
und Können.
Ihre IHK unterstützt Sie gerne. Unser 20. Aktions- und Informationstag „EXISTENZ 2014“ bietet Ihnen Gelegenheit, sich kompakt
und kostenlos zu informieren. In zahlreichen Vorträgen und an
unseren Informationsständen erhalten Sie Tipps und das nötige
Handwerkszeug sowie Hinweise auf Kontaktstellen und Ansprechpartner.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Dr. Eberhard Sasse
Präsident der IHK für
München und Oberbayern
Peter Driessen
Hauptgeschäftsführer der IHK für
München und Oberbayern
2
1. OBERGESCHOSS: ATRIE
nchenSHOW- / BREAK-OUT-ROOM
ATRIEN
UND
Atrium 3 – 1. Obergeschoss
T-ROOMS
omat
D 111
C 112
D 110
D 109
Atrium
D 108
C 113
C 114
C 115/116
Atrium
2
Atrium
2
Atrium
2
1
Snack Bar
D 107
C 117
Atrium
C 118
3
D 106
C 119
Atrium
C 120
D 105
3 Aussteller
C 121
D 104
C 122
D 103
C 123 Garderobe è D 102
Zentral-
Zentraleingang
eingang
Eingang
Toiletten
Taxi
Parkplatz
Treppe
Geldautomat
Personenaufzug
Restaurant, Bistro
Lastenaufzug
Teeküche
3
MARKTPLATZ FÜR GRÜNDER
An verschiedenen Informationsständen der
IHK stehen Spezialisten für Ihre Fragen bereit
Ansprechpartner für folgende Themen sind vor Ort:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Auslandskontakte / Enterprise Europe Network
Bibliothek
Coaching
Gewerbe- / Ausländerrecht
Güter- / Personenverkehr
Informations- und Servicezentrum
Münchner Existenzgründungs-Büro/MEB
Nexxt-Change / IHK-Unternehmensbörse
Rechtsformwahl
Standortwahl / Zahlen, Daten & Co.: IHK-Recherche Online
Steuern
Weiterbildung / IHK Akademie
Weitere Ansprechpartner:
• AKTIVSENIOREN BAYERN e.V.
• AOK Bayern
• Bayerischer Rundfunk Beitragskommunikation und -marketing
• Bayern Kapital GmbH à LfA
• BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH à LfA
• CDH-BAYERN, Wirtschaftsverband für Handelsvertretungen Bayern (CDH) e.V.
• Bund der Selbständigen — Gewerbeverband Bayern e.V.
• Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle à BMWi-Stand
• Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
• Bundesverband Business Center e.V.
• Bürgschaftsbank Bayern GmbH
• DATEV eG
• Debeka Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit
• Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Die Veranstaltung unterstützen:
4
• Deutscher Franchise-Verband e.V. (DFV)
• Deutsches Mikrofinanz Institut e.V.
• DIE FRANCHISENEHMER Wirtschaftsverband der Franchisenehmer
• DGUV
• Europäischer Wirtschaftsverband Für Handelsvermittlung und Vertrieb EWH
• evobis GmbH
• Finanzamt München
• Garchinger Technologie- und Gründerzentrum GmbH
• GründerRegio M e.V.
• Handelsverband Bayern e.V.
• Handwerkskammer für München und Oberbayern
• HDI Vertriebs AG - München
• HypoVereinsbank, UniCredit Bank AG
• Institut für Freie Berufe
• Künstlersozialkasse
• Landeshauptstadt München, Kreisverwaltungsreferat, Versicherungsamt
• LEUCHTTURM e.V. gemeinnützig
• LfA Förderbank Bayern
• MTZ MGH-Münchner Gewerbehof und Technologiezentrumsgesellschaft
• Münchner Bank eG
• Social Entrepreneurship Akademie
• Stadtsparkasse München
• StartUp München à MEB-Stand
• Steuerberaterkammer München
• Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
• TWIN (TwoWomenWin) à MEB-Stand
• WERK1
• Wirtschaftsjunioren München
Nutzen Sie darüber hinaus die Plattform
„gesucht & gefunden“ für Ihre Geschäftskontakte!
• Franchise-Geber 2014 (vorletzte Seite)
5
VORTRÄGE UND WORKSHOPS
Eröffnung (D 111)
Dr. Eberhard Sasse
Präsident der IHK für München und Oberbayern
09.30 Uhr
C 112
C 113
Gründungsformalitäten –
ein roter Faden
Steffen Pollmer, IHK für
München und Oberbayern
Tipps zur Rechtsformwahl
Markus Neuner, IHK für
München und Oberbayern
Steuerliche Fragen bei
der Gründung
Martin Clemens, IHK für
München und Oberbayern
Personenunternehmen oder
GmbH? Haftungsbeschränkung mit UG billiger? - Eine
Diskussion
Dr. Michael Metschkoll, RA/StB
Dirk Scherzer, RA, Olching
Moderation: Markus Neuner, IHK
für München und Oberbayern
Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Wandel
der Zeit - Und wie Sie
davon profitieren können
Franz-Rudolf Borsch,
BORSCH.NET
Der wirtschaftliche Notfallkoffer
Dr. Andreas Staufer, RA
FASP Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH
Jan Puschmann,
FP Finanzpartner AG
Gründungsformalitäten ein roter Faden
Steffen Pollmer, IHK für
München und Oberbayern
Tipps zur Rechtsformwahl
Markus Neuner, IHK für
München und Oberbayern
Steuerliche Fragen bei
der Gründung
Martin Clemens, IHK für
München und Oberbayern
Personenunternehmen oder
GmbH? Haftungsbeschränkung mit UG billiger? - Eine
Diskussion
Dr. Michael Metschkoll, RA/StB
Dirk Scherzer, RA, Olching
Moderation: Markus Neuner, IHK
für München und Oberbayern
Setzen Sie auf die richtigen Marketingmittel –
Mit Guerillamarketing &
Co zum Unternehmenserfolg
Dipl. Ing. Barbara Maurer,
Die Marketingarchitekten
Datenschutz - von Anfang an
richtig
Dr. Andreas Staufer, RA
Finck Althaus Sigl & Partner
Rechtsanwälte Steuerberater
10.00 Uhr 11.00 Uhr
11.15 Uhr 12.15 Uhr
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
6
C 114
10.00 Uhr 11.00 Uhr
C 115 | 116 (Snack Bar)
Existenzgründung in
Freien Berufen
Chanell Eidmüller, RA
Institut für Freie Berufe an
der Friedrich-AlexanderUniversität ErlangenNürnberg e.V. (IFB)
11.15 Uhr 12.15 Uhr
Marktanalyse für einen
guten Start
Prof. Dr. Uwe Kirst,
Dr. Kirst - Institut für
Unternehmerentwicklung,
Hallbergmoos
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
Existenzgründung in
Freien Berufen
Chanell Eidmüller, RA
Institut für Freie Berufe an
der Friedrich-AlexanderUniversität ErlangenNürnberg e.V. (IFB)
SNACK BAR
Ihr Geschäftsplan: Ein
Baustein für Ihren Erfolg
Prof. Dr. Uwe Kirst,
Dr. Kirst - Institut für
Unternehmerentwicklung,
Hallbergmoos
Gewerbeschauen und
Messen: Ihre große
Chance für erfolgreiche
Neukontakte.
Die 5 wichtigsten Aspekte;
damit Sie auch mit kleinen
Budgets eine grosse Wirkung erzielen.
Michael Kaaz, circom TM messe&marketing
Wie werde ich zum gefragten Unternehmer?
Klaus Plecher, IHK für
München und Oberbayern
7
VORTRÄGE UND WORKSHOPS
C 117
C 118
Gründen im Handwerk
Peter Badmann,
Handwerkskammer
SPEZIAL
Unterstützung der IHK Startup Unit beim Aufbau innovativer Gründungsvorhaben
Anja Failer, IHK für München
und Oberbayern
Ilga Koners, IHK für München
und Oberbayern
Markus Sauerhammer, IHK für
München und Oberbayern
Cybersicherheit für
Existenzgründer
Markus Geier,
ComCode GmbH,
Gröbenzell
SPEZIAL
Start-ups: Finanzieren und
Vernetzen
Dr. Ute Berger, IHK für München
und Oberbayern
SPEZIAL
Social Entrepreneurship Gründen in den Bereichen
Umwelt, Gesellschaft,
Armutsbekämpfung
Werner Arndt,
Wackstum GmbH
SPEZIAL
Internationalisierung von
Start-ups
Ilga Koners, IHK für München
und Oberbayern
Markus Sauerhammer, IHK für
München und Oberbayern
SPEZIAL
Gründen in der digitalen
Wirtschaft
Dr. Franz Glatz,
WERK 1, München
SPEZIAL
So starten Gründer durch
- Businessplan, Coaching &
Finanzierung
Markus A. Schilling,
evobis GmbH
SPEZIAL
Existenzgründungsbeteiligung – Ein Baustein für
Ihre Finanzierung
Melanie Kempf,
LfA Förderbank Bayern
SPEZIAL
Von Backers bis Perks –
Crowdfunding für Gründer
Linette Heimrich, IHK für München und Oberbayern
Sven Hock, Indiegogo
SPEZIAL
INVEST - Zuschuss für
Wagniskapital
Christine Borrmann,
Bundesamt für Wirtschaft
und Ausfuhrkontrolle,
Eschborn
SPEZIAL
Marke als Erfolgsfaktor:
Schutz von Produkt- und
Unternehmensnamen
Dr. Amelie Winkhaus, IHK für
München und Oberbayern
10.00 Uhr 11.00 Uhr
11.15 Uhr 12.15 Uhr
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
8
10.00 Uhr 11.00 Uhr
C 119
C 120
Entscheidungskriterien
für Gründungsfinanzierungen aus Bankensicht
Julian Eidt,
Direktor HVB Gründung
und Nachfolge
HypoVereinsbank Member of UniCredit
Geförderte Coachingmöglichkeiten für Gründer - Beispiele
aus der Praxis
Claudia Rottmann, IHK für
München und Oberbayern
Öffentliche Finanzierungshilfen beim
Auf- und Ausbau der
Selbständigkeit
Christine Beck,
LfA Förderbank Bayern
Rechnungen richtig schreiben
und archivieren
Dr. Reiner Kappler, StB,
Augsburg
Das Bankgespräch
Thomas Fürst,
Stadtsparkasse München
Alexander Vatovac,
Landeshauptstadt
München
Referat für Arbeit und
Wirtschaft
Rechnungsstellung und Gewinnermittlung für Gründer
Gregor Nau,
Genau Beraten Ltd.,
Merkendorf
SPEZIAL
Finanzierung der Unternehmensfrühphase mit
Eigenkapital
Roman Huber,
Bayern Kapital GmbH,
Landshut
Finanzbuchführung 3.0 und
Papierbelege vernichten - Und
wie will es das Finanzamt?
Christine Thoma,
DATEV eG, Nürnberg
SPEZIAL
Den Start sichern - mit
Bürgschaften
Christian Klein,
Bürgschaftsbank Bayern
GmbH
Zusammenarbeit mit dem
Steuerberater - Tipps zur
Gründung
Dr. Reiner Kappler, StB,
Augsburg
SPEZIAL
Öffentliche Finanzierungshilfen für innovative Vorhaben und
Start-ups
Christine Beck,
LfA Förderbank Bayern
Welche Softskills ein erfolgreicher Existenzgründer
braucht und wie man sie
lernen kann
Peter Ullrich,
ANSUCO - New Spirit in
Business & Life
Organisationsentwicklung
Consulting Coaching
11.15 Uhr 12.15 Uhr
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
9
VORTRÄGE UND WORKSHOPS
C 121
C 122
Allgemeine Geschäftsbedingungen - Das „Kleingedruckte“ wirksam
vereinbaren
Dr. Anna Klein, IHK für
München und Oberbayern
Absicherungs- und Leistungsvoraussetzungen zur Künstlersozialversicherung - wer ist
betroffen?
Fred Janssen,
Künstlersozialkasse,
Wilhelmshaven
Der Gründer und sein
erster Arbeitnehmer
Monika Herbutt, IHK für
München und Oberbayern
Die gesetzliche Kranken- und
Pflegeversicherung - eine
Chance für Sie
Martin Oppermann,
AOK Bayern - Direktion
München
Praktische Rechtstipps für
junge Unternehmen
Martin Baumgärtel, RA
Wie kann die Agentur für
Arbeit Existenzgründer unterstützen?
Die freiwillige Arbeitslosenversicherung der Bundesagentur für Arbeit
Tobias Pentzek,
Arnold Schroth,
Agentur für Arbeit, München
Selbstorganisation und
Zeitmanagement für
Existenzgründer
Andrea Huber-Mates,
Effizienzberatung, Olching
Private Krankenversicherung
für Existenzgründer
Florian Schmidt,
Dino Esemann,
Debeka, Landsberg am Lech
Erfolgreicher Kommunizieren und Verkaufen
Wolfgang Elser,
Gründungsnavigator
Die Deutsche Rentenversicherung - Versicherungsmöglichkeiten für Selbständige
Markus Rütten,
Deutsche Rentenversicherung
Bayern Süd
Die Berufsgenossenschaft: Gut & Preiswert
- gerade für Existenzgründer
Markus Zahn,
DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
Nebenerwerb und gesetzliche
Krankenversicherung - auf
was ist zu achten?
Martin Oppermann,
AOK Bayern - Direktion
München
10.00 Uhr 11.00 Uhr
11.15 Uhr 12.15 Uhr
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
10
C 123
D 104
Schutz des Privatvermögens - „Asset Protection“
für Existenzgründer
Notar Dr. Till Schemmann,
Bayerischer Notarverein
e.V.
Minenfeld Umsatzsteuer Fehlervermeidung und praktische Erfahrungen aus der
Betriebsprüfung bzw. aktuelle
Rechtssprechung
Wolfgang Störringer, StB,
LM LEINAUER MÜLLER &
PARTNER
Grenzenlos gut gesteuert
- was Existenzgründer
beim Gang über die Grenze steuerlich beachten
müssen
Reinhard Häckl, StB,
häckl + partner gmbh
steuerberatungsgesellschaft, Landsberg am Lech
Das systematische Vorgehen
bei der Erstellung einer Liquditätsplanung
Dipl.-Volksw. Richarda Hinz, StB
IHK Datenbanken
Christos Papadimos,
IHK für München und
Oberbayern
Betriebswirtschaft light für
Existenzgründer
Dipl.-Volksw. Richarda Hinz, StB
So können Existenzgründer das Internet
zur Vorbereitung ihrer
Gründung nutzen
Franz-Rudolf Borsch,
BORSCH.NET
Der Businessplan - A&O einer
Existenzgründung. Ein Leitfaden der AKTIVSENIOREN
BAYERN e.V.
Carola Kaps,
Dr. Hans-Michael Korff,
AKTIVSENIOREN BAYERN e.V.
HELFER IN WIRTSCHAFT UND
TECHNIK
Corporate Design: Legen
Sie Ihre Spuren mit
Social Marketing
Cornelia Hauser,
Raum für Gestaltung, AGD
Selbständigkeit: Traum oder
Albtraum?!
Ulrike Bergmann-Albrecht,
Die Mutmacherin®,
Feldafing
Zoll für Einsteiger
Klaus Pelz, RA, IHK für
München und Oberbayern
Zweite Karriere: Selbständigkeit!
Ulrike Bergmann-Albrecht,
Die Mutmacherin®,
Feldafing
10.00 Uhr 11.00 Uhr
11.15 Uhr 12.15 Uhr
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
11
VORTRÄGE UND WORKSHOPS
D 105
D 106
Benimm im Business erfolgreich gründen mit
Takt und Stil!
Lydia Morawietz,
morawietz training &
coaching
Sicherheit für Unternehmen
von Anfang an
- welche Versicherungen sind
wirklich wichtig?
I. Persönliche Absicherung
der Unternehmerin / des
Unternehmers
Constanze Hintze,
Svea Kuschel + Kolleginnen,
Finanzdienstleistungen für
Frauen GmbH
10.00 Uhr 11.00 Uhr
11.15 Uhr 12.15 Uhr
Das Geheimnis Ihres
Erfolgs! Wie Sie als
LebensUnternehmer(in)
mit Resilienz, Achtsamkeit
& Selbstführungskraft das
Business gestalten, das
Ihnen wirklich entspricht!
Danielle G. Löhr,
Agentin für Wandel ©,
Bewusst anders erfolgreich!, Garching
II. Betriebliche Versicherungen
Robert Zimmerer,
RMC Finanzexperten GmbH,
Rosenheim
Die richtige Strategie
als Erfolgsfaktor von
Anfang an
Hans-Georg Otto,
HGO - Consulting,
Sauerlach
Was tun, wenn mein Kunde
nicht zahlt? Risikominimierung für Existenzgründer
Michael Zick,
Bürgel Wirtschaftsinformationen Vertriebsgesellschaft mbH,
Niederlassung München
Der Schlüssel zum Erfolg
Peter Kropp,
key4you GmbH,
Herrsching am Ammersee
Langfristige Kundenbindung
als ehrbarer Kaufmann
Stefan Pötschke,
WJ München
Das Geheimnis meines
Erfolgs! Vier LebensUnternehmer(innen)
berichten über Ihren Weg
zu dem Business, das
Ihnen wirklich entspricht!
Moderation:
Danielle G. Löhr,
Agentin für Wandel,
Bewusst anders
erfolgreich!, Garching
Von Anfang an erfolgreich Kooperation statt Konfrontation: Verhandlungsstrategien
für Gründer
Marcus Hohner, RA
M2 Akademie für Mediation und
Shuttlemediation
Frauen gründen anders
Dr. Jutta Bendak,
Gründungs- und Unternehmensberatung,
Planegg
Entwicklung von Geschäftsideen
Sascha Schnürer,
Schnürer & Company GmbH,
Obertaufkirchen
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
12
10.00 Uhr 11.00 Uhr
D 108
D 109
Selbständig als Handelsvertreter - Optimale
Vertragsgestaltung
Werner Herrmann, RA,
Europäischer Wirtschaftsverband für Handelsvermittlung und Vertrieb
(EWH) e.V.
Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer
Thorben Leif Brodersen,
Deutscher Franchise-Verband,
Berlin
Der rechtssichere
Onlineshop
Dr. Ines Stolz,
Rechtsanwälte
Franchisegeber: Lernen Sie
uns kennen
Thorben Leif Brodersen,
Deutscher Franchise-Verband,
Berlin
Der eigene Onlineshop:
Planung und Aufbau
Andreas Leibner
Qualifizierte Verkehrsunternehmer fallen nicht
vom Himmel!
1. Personenverkehr
(Omnibus-, Taxi/
Mietwagenverkehr)
Gerhard Wieland, IHK für
München und Oberbayern
Der perfekte Start ins
Bewachungsgewerbe
Stefan Geh, IHK für
München und Oberbayern
Qualifizierte Verkehrsunternehmer fallen nicht
vom Himmel!
2. Güterkraftverkehr
Andreas Schmidt, IHK für
München und Oberbayern
Ich mache mich selbständig als Trainer und
Berater
Iris Hauter-Heinke,
change FACTORY
Erfolgreich im Gastgewerbe
Dipl.-Betriebswirt (FH)
Carl Schulze-Berndt,
HOGA Hotel- und GaststättenBeratungsgesellschaft mbH
Website und digitale Präsenz für Existenzgründer
Theo Grassl,
Privatdozent, Trainer,
Referent, Freising
Gründen im Kultur- und
Kreativbereich / Kreativ
arbeiten mit Erfolg
Jürgen Korbinian Enninger,
Landeshauptstadt München
Kompezenzteam Kultur- und
Kreativwirtschaft
11.15 Uhr 12.15 Uhr
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
13
VORTRÄGE UND WORKSHOPS
D 110
D 111
Unternehmenskauf und
-verkauf: Bewertung,
Steuern und sonstige
Fehlerquellen
Thomas Jäger, StB,
LM LEINAUER MÜLLER &
PARTNER
Erfolgsfaktoren im Verkauf
- Lösen Sie Ihre persönlichen
Erfolgsbremsen
Steffen Kröner,
convendi,
Agentur für Vertriebstraining,
Beratung und Coaching
Betriebsübernahme:
Einzelne Schritte und
psychologische Probleme
Dr. Erich Jedelhauser, RA
Kunden finden - Kunden
begeistern. Richtiges
Marketing für Gründer
Emil Hofmann,
Beratung.Schulung.
Kommunikation,
Burgkirchen
Rechtliche Fallstricke auf
dem Weg zur Unternehmensnachfolge
Dr. Ines Stolz,
Rechtsanwälte
Wie erziele ich erste Aufträge? Vom Interessent zum
Neukunden - ein systematisches Vorgehen
Peter Brandl,
Beratung Training Coaching,
Ismaning
Tools der Junioren fürs
Übergabegespräch
Dr. Erich Jedelhauser, RA
Erfolgsfaktoren im Verkauf
- Lösen Sie Ihre persönlichen
Erfolgsbremsen
Steffen Kröner,
convendi
Agentur für Vertriebstraining,
Beratung und Coaching
Crashkurs Geld- &
Finanzsystem –
existentiell wichtig für
Existenzgründer
Christian Gerner,
Dozent der Fachhochschule
in Schmalkalden
Kunden finden - Kunden
begeistern. Richtiges
Marketing für Gründer
Emil Hofmann,
Beratung.Schulung.
Kommunikation,
Burgkirchen
Der Masterplan zur Unternehmensnachfolge
Dr. Erich Jedelhauser, RA
Wie erziele ich erste Aufträge? Vom Interessent zum
Neukunden - ein systematisches Vorgehen
Peter Brandl,
Beratung Training Coaching,
Ismaning
10.00 Uhr 11.00 Uhr
11.15 Uhr 12.15 Uhr
12.45 Uhr 13.45 Uhr
14.00 Uhr 15.00 Uhr
15.15 Uhr 16.15 Uhr
16.30 Uhr 17.30 Uhr
14
FRANCHISE SPEZIAL | 2014
Ideen suchen Gründer:
FRANCHISING
– mit Franchisegeber-Ausstellung
Als Franchisegeber
für Sie vor Ort:
EN G PA S S
W IENERWA L D
ACCESS -BUSINESS
Lernen Sie uns kennen: D 109 – 11:15 Uhr
Besuchen Sie unser Spezialthema:
Mit neuen Ideen den Markt aufmischen –
Herausforderungen für innovative
Unternehmensgründungen.
C 117 | C 118 | C 119
15
VERANSTALTUNGSORT
MOC Veranstaltungscenter
München
MOC,
Lilienthalallee 40, 80939
München, Atrium 3
Anreise
Termin:
Samstag, 15. November 2014, 09.30 - 17.30 Uhr
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Nürnberg
A9
Stuttgart
A8
Deggendorf
A92
Neufahrn
N
Autobahnring
Nord A99
Flughafen München
Feldmoching
Allach
Eschenried
Nord
MOC
West
Flughafentangente
Ost
Ausfahrt
Freimann
Feld- Kiefernmoching garten
Autobahnring
Ost A99
M
it t
Autobahnring
West A99
ler
er
R ing
CITY
Haupt- Marien- Ostbahnhof platz bahnhof
Südwest
A99/A96
Ost
ICM
Lindau
A96
Innsbrucker Ring
M
it tl
GarmischPartenkirchen
A95
ere
Messe
München
Passau
A94
Messestadt
West
Ost
r Ring
Salzburg
A8
A995
zur Autobahn
Salzburg
Süd
Adresse
MOC Veranstaltungscenter München
n
Umweltzone
5 Minuten zu Fuß zur U-Bahnstation Kieferngarten (U6)
12 U-Bahn-Minuten von der Stadtmitte
Lilienthalallee 40
Verpflegungsmöglichkeiten
bestehen
der Snack
Bar,
Direkterin
Autobahnanschluss
an die
A9 (Nürnberg/Salzburg)
80939 München
und A99 (Stuttgart)
Telefon:
+49
89
949-11578
Raum
C
115 / C
116
sowie
im
Bistro
(Übergang
Atrium
20 Autominuten
zum Flughafen
München3 /4).
Fax: +49 89 949-11579
n
n
n
1.500 Tiefgaragen-Parkplätze im Haus
Sie haben noch Fragen?
Ihr „EXISTENZ 2014“-Team:
|
|
Harald Hof, Ursula Koch,
Telefon 089 5116 -1339, Telefax 089 5116 -81339,
E-Mail: ursula.koch@muenchen.ihk.de, www.muenchen.ihk.de
www.moc-muenchen.de
Anreise
Änderungen bei den Vorträgen/Ausstellern können bis zur
Veranstaltung unter Webcode „AGAG1“ abgerufen werden.
1/1
Gestaltung: Word Wide KG, München; Bildnachweis: Karten: Messe München, MOC
n
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
67
Dateigröße
999 KB
Tags
1/--Seiten
melden