close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LMS Heat Tech Data - Deutsch.pdf - LMSMercor

EinbettenHerunterladen
LMS Heat INFRAROT HEIZELEMENTE
TECHNISCHE DATEN
Produktunterschiede
ECO-Line
RL / RA Serie
Hochtemperaturheizung
Kostengünstige Alternative
Hochwertige Infrarot-Glasheizung
Hochwertige Infrarot-Glasheizung
ECO-Effekt: Die Leistung bzw. der elektrische
Verbrauch liegt bei der Arbeitstemperatur um ca.
20% niedriger als in der Aufheizphase (PTC-Effekt).
Dies wird durch Heizleitermaterial erreicht, dessen
Widerstand sich bei Temperaturzunahme erhöht.
Design-Front in diversen Farben, als Digitaldruck und
auch in satiniert erhältlich.
RA Serie mit zusätzlichem Aluminiumrahmen
(optional auch farbig möglich)
Wärmeisolation 1cm auf der Rückseite des
Heizelementes.
Rückseite des Heizelementes bleibt kälter als 60°C
nach 10h Dauerbetrieb***.
Wärmeisolation 1cm auf der Rückseite des
Heizelementes.
Rückseite des Heizelementes bleibt kälter als 60°C
nach 10h Dauerbetrieb***.
Schnelle Aufheizung und Energieeinspareffekt durch Kosteneffizient durch guten Wirkungsgrad, da
temperaturabhängige Leistung.
Glas eine um 15°C höhere Oberflächentemperatur als
Metall ermöglicht und damit eine um ca. 23%
höhere Abstrahlleistung (berechnet nach S.
Boltzmann)
Wärmeisolation 1,8cm auf der Rückseite des
Heizelementes.
Sehr hohe Oberflächentemperatur ohne
glühende Drähte
Mindestinstallationshöhe: Keine Vorgabe
Mindestinstallationshöhe: Keine Vorgabe
Mindestinstallationshöhe: min. 3.0 m
Mindestabstand zur Decke: 0,30 m
2 Jahre Gewährleistung
5 Jahre Gewährleistung
5 Jahre Gewährleistung
100% Made in Germany
100% Made in Germany
100% Made in Germany
*** Raumtemperatur kleiner als 16°C
Infrarotheizelemente | Technische Daten
1
Berechnung der notwendigen Heizleistung (für 105° - 120 °C Heizelemente)
Um einen Raum zu beheizen benötigt man eine Basisleistung zwischen 25W/m³ und 45W/m³ (Raumhöhe ca. 2.5m max.), abhängig von der Isolation des Raumes und
der Anzahl der vorhandenen Fenster und Türen. Bei guter Isolation reicht eine Basisleistung von 25 W/m³ aus, für weniger schlecht isolierte Räume beträgt die
Basisleistung 45W/m³. Berechnen Sie das Volumen des Raumes (m3) und multiplizieren Sie den Wert mit der Basisleistung.
Damit erhalten Sie die für den Raum die benötigte Mindestleistung.
Durch die Verwendung von Thermostaten kann nicht benötigte Leistung abgeregelt werden.
Pbenötigt=PBasis*VRaum
Beispiel:
Raum mit 10m² Wohnfläche; Höhe 2,5m; mittlere Dämmung
PBasis=35 W/m³
VRaum=10m²*2,5m=25m³
Pbenötigt=35W/m³*25m³= 875W
Für dieses Beispiel bietet sich 1 Heizelement 60 x 150 mit 930 W an oder auch aus 2 Heizelemente 60 x 90 je mit 500 W.
Für beide Kombinationen ist die Verwendung von Raumthermostaten angeraten.
Infrarotheizelemente | Technische Daten
2
Systematik der verschiedenen Oberflächentemperaturen
Die ModernHeat IR-Heizungen sind mit 4 verschiedenen Oberflächentemperaturen, bzw. Materialien erhältlich: max. 105°, 120° und 190° C.
Folgende Oberflächentemperaturen sind erlaubt:
Oberflächenmaterial
Metall
Glas
Glas
Max. Temperatur
95-105 °C
110- 120 °C
190°C
Metall
115- 120 °C
Montageort
Flexibel, keine Mindesthöhe
Flexibel, keine Mindesthöhe
Decke, mindestens 3,00 m Deckenhöhe und
mindestens 0,3 m Abstand des Elementes zur Decke
Installationshöhe ab 1,80 m
Infrarotheizelemente | Technische Daten
3
1. ECO-Line Metallheizelemente (Typ EL)
Die Metallheizelemente der Ecoline-Serie sind in verschiedenen Größen und Leistungen erhältlich.
Die Oberflächentemperaturen sind über die Leistungen der eingebauten Heizelemente begrenzt auf 95°C, 105°C und 120°C. Aufgrund des verwendeten
Heizleitermaterials weisen diese Heizelemente einen starken Widerstandsanstieg unter Temperatur auf, der bis zu 20% betragen kann. Das bedeutet, daß bei
Betriebstemperatur die Leistung um ca. 20% niedriger ist als in der Aufheizphase. Dieser Effekt führt zu relativ schneller Temperaturerhöhung aber
Reduzierung der Leistung bei Betriebstemperatur. Es stellt sich eine 20% ige Energieersparnis ein.
2. Glas Serie (Typen RL/RA)
Die Leistung dieser Heizelemente ist über den gesamten Einsatztemperaturbereich gesehen nahezu konstant. Dies bewirkt schnelles Aufheizen sowie eine
höhere Oberflächentemperatur (verglichen mit den Metallheizelementen). Die Materialien, die für das im Heizer befindliche Flächenheizelement verwendet
werden, sind auf Maximaltemperaturen von bis zu 230°C ausgelegt. Da das Heizelement unter den normalen Einsatzbedingungen nur bei ca. 120°C arbeitet,
wird die maximale Leistungsfähigkeit nur zu ca. 50 % genutzt. Daraus resultiert eine extrem lange Lebensdauer der Heizelemente.
3. Hochtemperatur Glas Serie (Typ HT)
Diese Heizelemente können durch ihre hohe Leistung eine Oberflächentemperatur von bis zu 190°C erreichen. Sie sind die ideale Lösung für hohe Decken,
deren Höhe 3m übersteigt.
4. Pulverbeschichtete Metallheizelemente (Typ PB)
Diese Metallheizer besitzen das in der Leistung reduzierte Heizelement der Glas-Serie. Dieses behält im Gegensatz zur Ecoline-Serie seine Leistung über den
gesamten Arbeitstemperaturbereich bei. Dadurch ist die erreichbare Oberflächentemperatur bei gleicher Nominalleistung im Vergleich zur Ecoline-Serie
höher.
Infrarotheizelemente | Technische Daten
4
Vergleich der Stromverbräuche der verschiedenen Modelle
Model
Nominalleistung
Abmessungen (cm)
Oberflächentemperatur
Verbrauch in 1h
kWh
RA / RL 0606
370W
60x60
120°C
0,37
RA / RL 0609
575W
60x90
120°C
0,575
Um den Stromverbrauch zu erhalten
wird die Einschaltdauer mit der
Leistung multipliziert.
RA / RL 0612
780W
60x120
120°C
0,78
ΣVerbrauch = Leistung x h
RA / RL 0615
930W
60x150
120°C
0,93
RA / RL 0409
360W
40x90
120°C
0,36
RA / RL 0412
490W
40x120
120°C
0,49
RA / RL 0415
625W
40x150
120°C
0,625
HT 0606
1000W
60x60
190°C
1
HT 0609
1500W
60x90
190°C
1,5
HT 0612
2000W
60x120
190°C
2
Der berechnete Verbrauch ist der
maximale Verbrauchswert ohne
Regelung. Um die Verbrauchskosten
zu ermitteln wird der Verbrauchswert
mit den Stromkosten pro
Kilowattstunde des Versorgungsunternehmens multipliziert.
PB 0609
500W
60x90
105°C
0,5
PB 0612
640W
60x120
105°C
0,64
EL 0606_335
335(420)W
60x60
105°C
0,335
EL 0609_500
500(625)W
60x90
105°C
0,5
EL 0612_700
700(875)W
60x120
105°C
0,7
ΣKosten = ΣVerbrauch x Stromkosten
Führt man diese Rechnung für jeden
Heizer aus und summiert die Kosten
auf so erhält man die gesamten
Verbrauchskosten aller Heizelemente.
Durch Temperaturabsenkung mit Hilfe von zeitabhängigen Thermostaten lassen sich bis zu 60% der Verbrauchskosten einsparen !!!
Infrarotheizelemente | Technische Daten
5
Technische Merkmale der Glas-Serie
Sicherheitsglas
Dicke: 5 mm
Typ:
ESG mit heat-soak Test
-
Brandbeständig
Beständig gegen hohe
Temperaturen bei guter
Haltbarkeit.
Aluminiumrahmen
Erhältliche Profile
• Profil 1: Höhe 27 mm
• Profil 2: Höhe 37 mm
Der Rahmen bleibt auch im Betrieb
relative kalt.
Heizelement
Hergestellt aus Silikonkautschuk unter
Verwendung von Stahlheizleitermaterial
Die Rahmen sind in verschiedenen Farben
erhältlich (Standard ist Alu matt):
• 42 Farben für Profil 1
•
6 Farben für Profil 2
Dauertemperaturbeständig bis 230o C
Verwendet für
Typ PB:
Typ RA / RL:
Typ HT:
max 105o C
max 120o C
max 190o C
Infrarotheizelemente | Technische Daten
6
Spezifikationen der RL / RA Serie
Verzinktes Metallgehäuse
Sicherheitswandbefestigungen
Die Rückseite des IR-Heizelementes kann
bis zu 60°C bei 10 Stunden Dauerbetrieb
erreichen (Raumtemperatur unter 16°C
vorausgesetzt).
Da durch die Aufhängungen zusätzlich
noch ein definierter Abstand zur Wand
eingehalten wird, wird die Erwärmung der
Wand unter 40°C betragen.
Dies minimiert das Risiko einer Verfärbung
der Wand bzw. Deckenfarbe.
Das Design der Aufhängungen entspricht
der Forderung der DIN EN 60335. Die
Gefahr einer versehentlichen Aushängung
des Heizelementes wird minimiert. Das
Heizelement kann an einer Seite zwar
angehoben aber nicht von der Wand
genommen werden.
Anschlusskabel
Die Standardlänge des Netzkabels mit
Schukostecker beträgt 1,50 m (1,90 m für
Abmessung 150cmx60cm).
Länderspezifische Netzkabel sind optional
erhältlich.
Infrarotheizelemente | Technische Daten
7
120 oC Oberflächentemperatur
Das verwendete Silikonheizelement kann
die Glasfront in ca. 30min. auf bis zu 120°C
erwärmen (bei 16°C
Umgebungstemperatur).
Um die Gefahr einer Überhitzung bei
höheren Umgebungstemperaturen zu
vermeiden sind im Heizelement
Übertemperaturschutzbegrenzer verbaut.
Bereich niedriger Temperatur
Aus Sicherheitsgründen ist die
Oberflächentemperatur an den
Aussenseiten des IR-Panels ca. 70%
niedriger als in der Mitte.
Infrarotheizelemente | Technische Daten
8
Spezifikationen der Eco-Line-Serie
Bedruckbare Oberfläche
Die Oberflächen der Heizelemente
können auf der Front digital bedruckt
werden, wir übernehmen jedoch keine
Gewährleistung für die Qualität und
Beständigkeit des Druckes.
105 OC
Oberflächentemperatur
Pulverbeschichtetes Metall
Heizelemente sind mit
Oberflächentemperaturen von
95 0C bis 105 0C erhältlich (120°C nur für
Montagehöhe ab 1,80 m verwendbar).
weiss
Infrarotheizelemente | Technische Daten
9
Wand und Deckenmontage
Spezielle, drehbare Halter ermöglichen
Horizontale/vertikale Wandmontage und
auch Deckenmontage.
Verzinktes Gehäuseblech
Durch eine Spezielle Isolierung und die
Halter erhöht sich die Wandtemperatur
um weniger als 30°C.
Dadurch wird das Risiko von
Farbveränderungen der Wand minimiert.
Anschlusskabel
Standard ist ein Schukokabel mit Länge 1,5m.
Kabel mit länderspezifischen Steckern sind
lieferbar.
Infrarotheizelemente | Technische Daten
10
ECO-Line – Der PTC-Effekt
PTC bedeutet “positive temperature coefficient”.
1200
Dieses Verhalten beschreibt eine Erhöhung des Widerstandswertes unter
Temperatur.
direkt vom Widerstand abhängig ist.
Ein Heizelement, das im kalten Zustand eine Leistung von 1000W besitzt, hat bei
seiner Arbeitstemperatur nur noch 80% der ursprünglichen Leistung, also 800W.
Die Aufheizzeit ist schneller als die eines 800W Elementes ohne PTC-Effekt. Bei der
Temperatur von 100°C wird die Heizung aber nur noch 800W Leistung aufnehmen.
800
Leistung
Der Widerstandswert bei Raumtemperatur und der bei Arbeitstemperatur
unterscheiden sich um ca. 20%. Dadurch verringert sich auch die Leistung des
Heizelementes um diesen Wert, da die Leistung nach der Formel
1000
600
resistance [Ω]
400
power [W]
200
0
20
40
60
80
100
120
Temperatur
Diagramm 1: Temperaturabhängige Leistung bei PTC-Effekt
Infrarotheizelemente | Technische Daten
11
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
3
Dateigröße
5 433 KB
Tags
1/--Seiten
melden