close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

39. Jahrgang November 2014 Nr. 11 Aus dem - Markt Lappersdorf

EinbettenHerunterladen
39. Jahrgang
November 2014
Aus dem Marktgemeinderat
Machbarkeitsstudie zur Aufstockung
des Schulgebäudes Hainsacker
Entsprechend dem Beschluss des Marktgemeinderates
vom August diesen Jahres wurde ein örtlicher Architekt
beauftragt, zu untersuchen, ob eine Aufstockung und der
behindertengerechte Umbau des Schulgebäudes Hainsacker möglich ist. Anhand vorliegender Pläne erläuterte der
Architekt das mögliche Raumprogramm und legte eine
erste Grobkostenschätzung vor. Der Marktgemeinderat
erkannte in seinem Beschluss die Notwendigkeit für die
Sanierung, Erweiterung und den behindertengerechten
Umbau an und beauftragte die Verwaltung, die erforderlichen Schritte mit der Regierung der Oberpfalz und dem
Staatlichen Schulamt zu kären.
Antrag der SPD-Fraktion auf Festlegung
der Nutzungen und der Personalstruktur
für den Bürgertreff
Als Begründung führte die Fraktion an, dass im Herbst
2015 voraussichtlich die Einweihung des Bürgertreffs
stattfinden soll.
Der Marktgemeinderat war sich einig, dass, unter Federführung des Marktgemeinderates Heinz Findeis, die
Fraktionen und die Verwaltung bis Ende dieses Jahres ein
Nutzungskonzept erarbeiten. Mittels eines Aufrufes (siehe
Seite 5 in diesem Mitteilungsblatt) soll auch interessierten
Bürgerinnen und Bürgern des Marktes die Möglichkeit zur
Mitarbeit in einem Kulturforum angeboten werden.
Antrag der CSU-Fraktion auf Erweiterung des
Jugendtreffs Lappersdorf und Umzug des Amtes
Jugend, Familie, Senioren und Inklusion
Nach dem vorliegenden Antrag soll der Jugendtreff Lappersdorf um einen Büroanbau erweitert werden. Nach Fertigstellung soll das genannte Amt in die neugeschaffenen
Büroräume einziehen. Hierzu sollen Erweiterungsmöglichkeiten des Jugendtreffs überplant werden und die Kosten
für die Maßnahme errechnet werden.
Der Antrag wurde ausführlich begründet. Der Erste Bürgermeister Christian Hauner lehnt als Leiter der Verwaltung den Umzug des Amtes ab. Die Mitarbeiter des Amtes
sind Verwaltungspersonal und ursächlich der Kernverwaltung des Marktes Lappersdorf zuzuordnen. In einer Gemeinde mit der Größenordnung des Marktes Lappersdorf
Nr. 11
ist die direkte Zusammenarbeit in der Kernverwaltung für
die Effizienz unverzichtbar. Es ist ein regelmäßiger (täglicher) Gesprächsbedarf ämterübergreifend vorhanden,
die Zusammenarbeit mit der Marktkasse, insbesondere
der Zahlstelle im Rathaus ist erforderlich. Die vier Mitarbeiter, die im Antrag der CSU-Fraktion angesprochen sind,
können nicht wahlweise mit dem pädagogischen Personal
des Jugendtreffs ausgetauscht werden, sodass Synergieeffekte hier nicht ersichtlich sind. Hinsichtlich der baulichen Situation ist anzumerken, dass durch den Anbau am
Jugendtreff der Außenbereich merklich verringert würde,
da die vorhandene Asphaltfläche als Spielfläche nicht mehr
genutzt werden könnte. Diese wäre der Zugangsbereich
zum Anbau. Auch die Stellplatzfrage müsste baurechtlich
erst noch geklärt werden.
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
zum Einsatz regenerativer Energien im
Baugebiet Oppersdorf „Am Kirchengraben“
Für das genannte Baugebiet soll die Möglichkeit des Einsatzes von regenerativen Energien durch ein Ingenieurbüro geprüft werden. Es sollen konkrete Fragen dazu
beantwortet werden. Man will damit anstreben, noch für
dieses Baugebiet einige Maßnahmen in Bezug auf die Energiewende und den Klimaschutz ins Laufen zu bringen.
Die Themen auf einen Blick
Seite
Thema
4
4
4
4
4
4
5
6
6
6
6
7
7
16
Altreifenabfuhr
Umweltmobil
Problemmüll
Streusplitt in kleinen Mengen
Öffnungszeiten Wertstoffhof und
Grüngutsammelplatz
Gründung eines Kulturforums
Steuertermin am 15. November 2014
Sichtbares Zeichen gegen
häusliche Gewalt
Allgemeinverfügung
Ausbildungsplatzbörse
Stellenangebote
12. Lappersdorfer Bürgerfest am
4. und 5. Juli 2015
Seite
2 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
Der Marktgemeinderat hat diesem Antrag zugestimmt und
wird ein entsprechendes Angebot von einem Ingenieurbüro einholen.
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes
des Marktes Lappersdorf
Die Fraktion möchte in einer Sondersitzung des Marktgemeinderates die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes aus
dem Jahr 2012 diskutieren. Die Verwaltung wurde beauftragt, ein Ingenieurbüro ausfindig zu machen, das die Umsetzung begleitet und den Markt Lappersdorf zu konkreten
Maßnahmen detailliert berät. Weiterhin erfolgte der Auftrag,
mögliche Förderprogramme für die Umsetzungsphase zu
erkunden und diese Förderung zu beantragen. Desweiteren
soll die Agenda 21 die Umsetzung aktiv begleiten.
Gemeinsamer Antrag der Fraktionen
Bündnis 90/Die Grünen und Freie Wähler
hinsichtlich möglicher Auswirkungen
des „ehemaligen Munitionslagers“
Der Antrag betrifft in Punkt 1 eine Trinkwasserprüfung des
Brunnens „Mesnergraben“ des Wasserzweckverbandes
Naab-Donau-Regen, der in mittelbarer Reichweite der
Altlast liegt. Hierzu hat der Wasserzweckverband nach
dessen Aussagen bereits Untersuchungen eingeleitet, die
in einem ersten Ergebnis keine Schadstoffbelastung des
Trinkwassers erkennen lassen.
Weiterhin wurde beantragt, Hinweistafeln für Besucher
des Areals anzubringen. Konkret sollen diese an den Parkplätzen Schwärz, Sprengopferdenkmal Nähe Ziegelhütte
und beim Eingang Kreisstraße R18/Bierweg angebracht
werden. Dieser Antrag wurde zuständigkeitshalber an das
Landratsamt Regensburg weitergeleitet.
Antrag auf Änderung der Investitionskosten
zur Bezuschussung an die örtlichen Sportvereine
Der erste Vorsitzende der Spielvereinigung Hainsacker hat
den Antrag gestellt, die Bagatellgrenze, die für Investitionen von Sportvereinen gilt, in Höhe von 10.000,00 €
zu streichen oder zu reduzieren. Erst mit Beschluss vom
13. August 2013 wurden die jährlichen Betriebskostenzuschüsse der Sportvereine beträchtlich erhöht. Es wurde
ein Sockelbetrag von 5.000,00 € eingeführt: hiervon sollen
2.500,00 für Kleinreparaturen und als Schuldendiensthilfe
verwendet werden. Die weiteren 2.500,00 € können als
Zuschuss für den Hausmeister, Geräteleihe und Energiekosten dienen. Für die Pachtfläche erhalten die Vereine
5 Cent pro Quadratmeter Pachtfläche. Nach dieser Erhöhung erhielten die drei Sportvereine Spielvereinigung
Hainsacker, SC Lorenzen und der TSV Kareth-Lappersdorf
rund das Doppelte des vorherigen Betrages. Dieser Antrag
der Spielvereinigung Hainsacker müsste für alle drei Sportvereine genehmigt werden, was erhebliche finanzielle Belastungen des Marktes Lappersdorf (freiwillige Leistungen)
und einen enormen Verwaltungsaufwand bedeuten würde. Der Marktgemeinderat lehnte den Antrag, auch insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass erst vor einem
Jahr eine Erhöhung erfolgte, ab.
Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen
Im Nachgang zum Beschluss vom August 2014 fand im September ein Gespräch zwischen den Bürgermeistern, den drei
katholischen Pfarreien sowie den Leiterinnen der Kindergärten und den Fraktionsvorsitzenden zu dem Thema statt.
In allen drei bestehenden Einrichtungen wurden die Möglichkeiten zur Erweiterung abgefragt. Herr Pfarrer Liesaus,
Herr Pfarrer Huber und Herr Pfarrer Lettner erläuterten die
Möglichkeiten, die bestehen würden. Aufgrund einer überschlägigen Betrachtung der Freispielflächen der einzelnen
Einrichtungen, wird schon bei der derzeitigen Belegung laut
Betriebserlaubnis die Grenze des Orientierungswertes für
Kindergärten erreicht. Die eigentlich laut Bayerischer Bauordnung erforderlichen Kfz-Stellplätze auf den Grundstücken der Kindergärten sind nur in Lappersdorf vorhanden.
Beim Kinderhaus Kareth und Hainsacker stehen nur Parkplätze auf öffentlichem Grund zur Verfügung (in Hainsacker
zusammen mit Schule und Friedhof). Im täglichen Betrieb
sind jedoch bei allen Einrichtungen hier Engpässe zu den
Hol- und Bringzeiten zu beobachten. Auch diese Situation
würde sich bei einer eventuellen Erweiterung verschärfen.
Es wurde daher festgelegt, dass keine Anbaumaßnahmen
bei den kirchlichen Einrichtungen eingeplant werden. Der
Marktgemeinderat beschloss mehrheitlich, dass beabsichtigt sei, ein neues Kinderhaus zu bauen. Die Verwaltung wurde beauftragt, baldmöglichst geeignete Standorte zu finden
und dem Marktgemeinderat zu berichten.
Schaffung einer Teilzeitstelle als
Außenarbeitsplatz der Lebenshilfe e. V.
Diese Thematik wurde bereits im Ausschuss für Jugend, Familie, Soziales, Senioren und Kultur am 24. September 2014
vorbesprochen. Der Marktgemeinderat hat im Rahmen der
Inklusion die Schaffung einer Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden als Außenarbeitsplatz der Lebenshilfe e. V. für den
Haushalt 2015 beschlossen. Der Einsatz erfolgt nach den
entsprechenden Fähigkeiten der/s Mitarbeiterin/s.
Stelle im Bauamt des Marktes Lappersdorf
Der Arbeitsanfall im Bauamt, speziell im Bereich Gebäudemanagement und Bauverwaltung, hat sich in letzter Zeit
sehr stark erhöht und kann durch das vorhandene Personal nicht mehr bewältigt werden. Deshalb wird ab dem
Haushalt 2015 eine bestehende Teilzeitstelle in eine Vollzeitstelle umgewandelt, die den notwendigen Assistenzbereich im Amt erweitern und verbessern kann. Die Besetzung der Stelle soll aufgrund des Aufgabengebietes mit
einer technischen Fachkraft erfolgen und wird im Detail in
den nächsten Wochen ausgeschrieben werden.
Bestellung von Feldgeschworenen für den
Gemeindebereich des Marktes Lappersdorf
Hauptaufgabe der Feldgeschworenen ist die Mitwirkung
bei den Abmarkungen, insbesondere im Anbringen der
Grenzzeichen. Im Interesse eines zügigen Arbeitsablaufes
sollen diese auch bei den sonstigen Arbeiten, einschließlich der Vermessung und Grabarbeiten, mit Hand anlegen.
Derzeit gibt es im Gemeindebereich des Marktes Lappersdorf sieben Feldgeschworene. Hiervon stehen lediglich
11/2014 zwei für den regelmäßigen Arbeitseinsatz bei den Vermessungen zur Verfügung. Die übrigen sind aus Alters- und
Gesundheitsgründen nur noch eingeschränkt bzw. gar
nicht mehr einsetzbar. Aus diesem Grund sollte die Thematik im Markt Lappersdorf neu geordnet werden. Nach
Rücksprache mit dem Feldgeschworenenobmann werden
für die Gemarkungen Kareth und Lappersdorf jeweils ein
Feldgeschworener und für die Gemarkung Hainsacker zwei
zur Wahrnehmung der Dienstleistungen benötigt. Der
Marktgemeinderat hat dies entsprechend beschlossen und
die Verwaltung beauftragt, die Wahl der Feldgeschworenen nach der Gemeindeordnung vorzubereiten.
Sitzungskalender 2015
Dieser wurde analog der vorherigen Jahre erstellt und wird
über Ankündigungen im Mitteilungsblatt und die Internetseite des Marktes Lappersdorf jeweils bekanntgegeben.
Aus dem Ausschuss für Jugend, Familie,
Soziales, Senioren und Kultur
In der Sitzung im September wurden folgende Themen
behandelt:
Lappersdorfer Mitteilungsblatt - Seite 3
Einrichtung des Schulprofils Inklusion, positiv verbeschieden wurde. Am 6. Oktober 2014 hat die Schule die entsprechende Urkunde erhalten. Die Mittelschule Lappersdorf ist die einzige Mittelschule in Stadt und Landkreis
Regensburg, die dieses Schulprofil anbietet. In der Oberpfalz ist es die dritte Mittelschule. Die Partnerklassen bleiben weiterhin bestehen.
Waldkindergarten Lappersdorf - Anfahrt
Es wurden verschiedene Anfahrtsvarianten diskutiert. Aus
rechtlichen Gründen ist weiterhin nur die Anfahrt über Einhausen möglich.
Außenarbeitsplatz
Außenarbeitsplätze sollen Menschen mit Behinderung den
Übergang vom beschützten Arbeitsumfeld einer Werkstatt
auf den Ersten Arbeitsmarkt ermöglichen. Der Ausschuss
für Jugend, Familie, Soziales, Senioren und Kultur empfiehlt dem Marktgemeinderat die Schaffung eines Außenarbeitsplatzes für die gesamte Marktverwaltung mit 20
Wochenstunden für eine/n Beschäftigte/n der Lebenshilfe.
Der Einsatz erfolgt nach den Fähigkeiten der Mitarbeiterin/
des Mitarbeiters.
Seniorenbeirat
Der Ausschuss für Jugend, Familie, Soziales, Senioren
und Kultur bestimmt neben den bereits im Seniorenbeirat
tätigen Personen Christa Wunderer, Ingrid Schröder-Donaubauer, Renate Zodet und Heidi Fellner zu neuen Mitgliedern für den Seniorenbeirat. Den Vorsitz übernimmt
Günter Streiff.
Von den bisherigen Mitgliedern bleiben Gerhard Deml,
Gertrud Güntner, Markus Mayer, Rudi Reichenberger, Katharina Seltenreich, Birgit Venus, Maria Vogt und Martin
Weiß im Seniorenbeirat.
Raumnutzung in der Mittelschule
Lappersdorf durch Partnerklassen der
Bischof-Wittmann-Schule
Eine neue Nutzungsvereinbarung wurde wegen des
Tauschs von Räumen beschlossen.
Aus dem Rathaus
Sitzungstermine im Rathaus
Sitzung des Bau- und Vergabeausschusses
Montag, 3. November 2014, voraussichtlich 17:00 Uhr, Rathaus
LAP, (bitte Hinweise in der MZ beachten). Die Abgabe von
Bauanträgen u. ä. ist möglich bis spätestens Donnerstag, 23.
Oktober 2014, für die Dezember-Sitzung ist Abgabeschluss am
Donnerstag, 20. November 2014.
Sitzung des Marktgemeinderates
Dienstag, 11. November 2014, 19:00 Uhr, Rathaus LAP.
Sitzung des Ausschusses für Jugend, Familie, Soziales,
Senioren und Kultur
Mittwoch, 26. November 2014, 19:00 Uhr, Rathaus LAP.
Müllabfuhr im November
Im November wird an folgenden Tagen Müll abgefahren:
Mittelschule Lappersdorf
Die Schulleiterin, Frau Kehrer-Leierseder, berichtete, dass
auf Grund der zunehmenden Anzahl von Schülern ohne
deutsche Sprachkenntnisse für die Mittelschule Lappersdorf ab diesem Schuljahr noch kurz nach Schulbeginn am
22. September 2014 eine Übergangsklasse eingerichtet
wurde. Die Übergangsklasse wird zurzeit von 14 Schülerinnen und Schülern besucht. Maximal könnten 23 Schüler aufgenommen werden. Die Kinder stammen dabei aus
dem gesamten Sprengel des Schulverbunds Naab-Regen.
In der Übergangsklasse werden Kinder der Klassenstufe 7
bis 9 aufgenommen.
Frau Kehrer-Leierseder konnte weiterhin berichten, dass
der Antrag der Schule und des Marktes Lappersdorf zur
Normale Mülltonnen und 1,1- cbm-Container:
Freitag, 7. November, und Freitag, 21. November (nächster Termin: Freitag, 5. Dezember).
Papiertonnen:
Orte Lappersdorf, Kareth und Schwerdnermühle: Dienstag,
4. November (nächster Termin: Mittwoch, 3. Dezember);
Orte Baiern, Kaulhausen und Schwaighausen: Mittwoch,
5. November (nächster Termin: Donnerstag, 4. Dezember;
restliche Gemeindeteile: im November findet keine Abfuhr
statt (nächster Termin: Dienstag, 2. Dezember).
Kühl- und Gefrierschränke
werden nach vorheriger Anmeldung bei der Firma Meindl
kostenlos abgeholt. Die Firma Meindl ist telefonisch unter
der Nr. (09 41) 83 02 00 zu erreichen.
Seite
4 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
Bitte beachten Sie, dass die Mülltonnen und Papiertonnen
am Abfuhrtag bereits ab 06:00 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden müssen. Außerdem muss der Deckel geschlossen sein (überfüllte Tonnen werden nicht entleert)!
Altreifenabfuhr
Streusplitt in kleinen Mengen
Ab sofort wird beim Grüngutsammelplatz, Industriestr. 22,
Streusplitt vorgehalten, der in haushaltsüblichen Kleinmengen von Bürgern des Marktes Lappersdorf kostenlos
zu den nachfolgend genannten Öffnungszeiten abgeholt
werden kann.
Am Mittwoch, dem 19. November 2014, werden Altreifen kostenlos abgeholt. Mitgenommen werden Autoreifen
aus Haushalten, nicht aus gewerblichen Betrieben; auch
Schlepperreifen sind von der Abfuhr ausgeschlossen. Die
Reifen, die ohne Felgen sein müssen, sollen ab 06:00 Uhr
am Straßenrand bereitgelegt sein.
Öffnungszeiten im Winter von November bis Februar:
Montag und Freitag
09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 - 16:30 Uhr
Samstag
09:00 - 12:00 Uhr.
Umweltmobil
Montag bis Freitag:
von 07:15 - 12:00 Uhr
Montag nachmittags: von 14:00 - 16:15 Uhr
Donnerstag nachmittags: von 14:00 - 18:00 Uhr
Im November steht das Umweltmobil des Landkreises wiederum in unserer Gemeinde. Folgender Termin, an dem
Problemmüll angeliefert werden kann, ist vorgesehen:
Samstag, 8. November, von 09:00 bis 12:00 Uhr, am Bauhof Lappersdorf.
Problemmüll
Bei Problemmüll handelt es sich um folgende Stoffe:
Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel (überlagerte
Mittel, Reste); ölhaltige Abfälle (Altöle, Ölfilter, Ölschlamm,
mineralölhaltige Fette); lösemittelhaltige Abfälle und Substanzen (z. B. Benzin, Spiritus, Tri, Pinselreiniger, Kleber,
flüssige Lackrückstände, Kaltreiniger, Frostschutzmittel,
Bremsflüssigkeiten); Altfarben und Altlacke (flüssig, fest);
Desinfektionsmittel, Holzschutzmittel, Laborchemikalien
und Gifte im engeren Sinn (z. B. cyanid-, cadmium-, arsen- und quecksilberhaltige Substanzen); Abfälle mit
metallischem Quecksilber (z. B. Schalter, Thermometer);
Quecksilberoxidbatterien (z. B. Monobatterien, Autobatterien, Akkumulatoren); Leuchtstoffröhren, Quecksilberdampflampen; Säuren, Laugen, Salze; Chemikalienreste
aus dem Hobbybereich (z. B. verbrauchte Fotobäder), Altarzneimittel, Körperpflegemittel.
Nicht angenommen werden: Munition, Sprengkörper,
Kampfstoffe; pyrotechnische Artikel (z. B. Feuerwerkskörper); radioaktive Abfälle; Druckgasflaschen; Tierkadaver,
Altreifen, Sperrmüll; Abfälle aus Gewerbe und Industrie.
Die Abfälle sind möglichst in ihren ursprünglichen Behältnissen anzuliefern. Sie sollen nicht zusammengeschüttet
werden, damit keine chemischen Reaktionen ausgelöst
werden, die gefährlich werden könnten. Da der Unternehmer die Abfälle meist in den angelieferten Gebinden lagert,
ist eine Rückgabe leerer Behälter nur in Ausnahmefällen
möglich. Es dürfen vor allem vor dem Sammeltermin an
den angegebenen Plätzen keine Abfälle abgestellt werden,
weil dies eine Zuordnung zu einzelnen Schadstoffarten erheblich erschwert.
Wir bitten, diese Hinweise genau einzuhalten.
Öffnungszeiten Rathaus
Bürgersprechstunde des Ersten Bürgermeisters:
Donnerstag nachmittags: von 16:00 - 17:00 Uhr.
Kinder- und Jugendsprechstunde
des Ersten Bürgermeisters: von 15:00 - 16:00 Uhr,
jeden letzten Donnerstag im Monat.
Anschrift:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Markt Lappersdorf
Rathausstraße 3, 93138 Lappersdorf
(09 41) 8 30 00-0
(09 41) 8 30 00-99
marktverwaltung@lappersdorf.de
Öffnungszeiten Wertstoffhof und
Grüngutsammelplatz
Nachdem nun der Grüngutcontainer auf Wunsch vieler
Bürger abgeschafft und ein ebenerdiger Zugang zu einem
Grüngutsammelplatz geschaffen wurde, werden nun auch
die Öffnungszeiten wie folgt für die Anlieferung von Grüngut großzügiger gestaltet.
Wertstoffhof:
Montag, 09:00
Mittwoch, 09:00
Freitag,
09:00
Samstag, 09:00
-
12:00
12:00
12:00
12:00
Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr
Uhr
Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr
Uhr.
Grüngutsammelplatz:
Montag und Freitag
Mittwoch
Samstag
09:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 16:30 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
(von März bis Oktober
Samstag bis 16:00 Uhr).
Hinweis der Redaktion
Wir bitten zu beachten, dass die Textbeiträge und Veranstaltungstermine für das Mitteilungsblatt rechtzeitig
per E-Mail an: mibla@lappersdorf.de
per Fax:
(09 41) 8 30 00-99
übermittelt werden.
11/2014 Der Redaktionsschluss für die Folgenummer ist immer der
15. des vorherigen Monats.
Wenn Sie uns Ihre Texte in der von uns bevorzugten elektronischen Form übermitteln, dann speichern Sie Ihre Dateien bitte als MS-Word-Dokument (*.doc), als MS-ExcelDokument (*.xls), als ASCII-Datei (*.txt) oder auch im
PDF-Format (*.pdf) ab. Der Text sollte unformatiert übermittelt werden. Außerdem bitten wir Sie, beim Versand
Ihrer E-Mail eine Lesebestätigung anzufordern.
Ansprechpartner bei der Marktverwaltung sind Nicolette
Effhauser, Tel. (09 41) 8 30 00-62 und Klaus Schreiner,
Tel. (09 41) 8 30 00-60.
Gründung eines Kulturforums
Wie unter der Rubrik „Aus dem Marktgemeinderat“ bereits
zu lesen ist, möchte der Markt Lappersdorf für das neue
Kultur- und Begegnungszentrum ein „Kulturforum“ gründen. Ziel ist es, ein Kulturangebot zu erarbeiten und Ideen
zu bündeln, welches dann das neue Haus bereichert.
Lappersdorfer Mitteilungsblatt - Seite 5
Lappersdorfs bzw. aus dem Marktarchiv. Der Markt Lappersdorf beteiligt sich somit bereits zum fünften Male an
dem von Kreisarchivpfleger Dr. Artur Dirmeier initiierten
Ausstellungsprojekt im Landkreis.
Die Ausstellung wird am Dienstag, 4. November 2014,
um 18:30 Uhr, im Rathausfoyer durch Ersten Bürgermeister Christian Hauner eröffnet und kann bis 26. November 2014 während der Öffnungszeiten besichtigt werden.
Hierzu sind die Bürgerinnen und Bürger von Lappersdorf
herzlich eingeladen.
Fundgegenstände
Folgende Fundgegenstände wurden im letzten Monat
beim Markt Lappersdorf abgegeben und noch nicht vom
Eigentümer abgeholt:
•
•
•
•
Smartphone Huawei weiß mit gesprungenem Display
Drache Plastik blau mit orangen Flügeln
2 Schlüssel an rotem Mäppchen
Mountain-Bike CYCLE Wolf, Typ Blackfoot, schwarz
Alle Kultur-Interessierten, die sich im Kulturforum engagieren möchten, werden gebeten, sich im Rathaus unter
Tel. (09 41) 8 30 00-17 oder per E-Mail unter marktverwaltung@lappersdorf.de zu melden.
Die Liste der gesamten Fundsachen ist auf der Internetseite des Marktes unter www.lappersdorf.de (Suche:
Fundsachen) einzusehen. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das Fundbüro des Marktes Lappersdorf, Information, Zi-Nr. 100, Tel. 8 30 00-26.
Standesamtliche Nachrichten
Bezüglich Fundräder wenden Sie sich bitte an den Bauhof
Lappersdorf, Industriestraße 22, Tel. 8 50 00 88.
Es haben geheiratet:
Florian Mack und Nicole Wöhlcke, Lappersdorf, Blumenweg 6.
Kunst im Rathaus
Ergebnisse der Radarmessungen
In den letzten Wochen wurden wieder an mehreren Stellen im Markt Lappersdorf Radarmessungen vorgenommen.
Wir möchten an dieser Stelle die Bürgerinnen und Bürger
über die Ergebnisse informieren. Die Tabelle stellt die Anzahl der Fahrzeuge dar, die die erlaubte Geschwindigkeit
um die jeweils genannte km/h-Zahl überschritten haben.
Wolfsegger Straße (zul. km/h 50), 16:20 bis 19:30 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
15
1
0
0
0
0
16
1364
Lorenzer Straße (zul. km/h 50), 20:45 bis 22:50 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
4
1
2
0
0
0
7
144
„Erster Weltkrieg und Heimatfront“ Lappersdorf vor 100 Jahren
Der Erste Weltkrieg war in Deutschland lange Zeit der
vergessene Krieg. Ohne die sogenannte „Urkatastrophe“
hätte dieses Jahrhundert einen völlig anderen Verlauf
genommen. Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit
Peter Fischer aus Kareth, dem Kriegsgräberforscher Hubert Magdas aus Hainsacker, und dem Marktarchiv entstand, beschäftigt sich mit der Ausgangssituation und den
Auswirkungen in den ehemaligen Gemeinden Hainsacker,
Kareth und Oppersdorf (später Lappersdorf), dem harten
Alltag in der Heimat und dem noch härteren Kampf unserer Frontsoldaten. Zu sehen sind einige Bilder, Dokumente und Gegenstände, zum Teil aus der Bürgerschaft
Bergstraße (zul. km/h 30), 07:05 bis 08:30 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
0
0
0
0
0
0
0
20
Oppersdorfer Straße (zul. km/h 30), 09:00 bis 11:30 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
3
3
2
0
0
0
8
312
Herrnberstraße-Ost (zul. km/h 30), 16:20 bis 17:15 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
10
5
0
0
0
0
15
76
Am Sportzentrum (zul. km/h 30), 17:40 bis 19:00 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
5
2
0
0
0
0
7
27
Seite
6 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
Pfälzer Weg-Süd (zul. km/h 30), 10:00 bis 12:50 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
27
11
3
4
0
0
45
347
Schwerdnermühle (zul. km/h 30), 13:45 bis 15:10 Uhr
<10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-40 Owi Ges Kfz Ges
12
4
0
0
0
0
16
117
Steuertermin am 15. November 2014
Die Marktkasse erinnert öffentlich an den Steuertermin
am 15. November 2014. An diesem Tag sind die Grundsteuer-, Gewerbesteuer-, Verbrauchsgebühren- und Niederschlagswasservorauszahlungen für das vierte Quartal
2014 zur Zahlung fällig. Die Steuer- und Gebührenpflichtigen werden um Einhaltung des Zahlungstermins gebeten. Säumniszuschläge können so vermieden werden. Wer
die Möglichkeit der Einzugsermächtigung nutzen möchte,
kann sich mit der Marktkasse, Karin Gleißl, Tel. (0941)
8 30 00-37, oder Heidi Kölbl, Tel. (09 41) 8 30 00-34, in
Verbindung setzen. Auf unserer Internetseite finden Sie
ein Formular „Einzugsermächtigung“ unter www.lappersdorf.de/Rathaus/Formulare, das Sie ausfüllen und unterschrieben im Original an die Marktverwaltung schicken
können.
Neues aus der
Marktbücherei Lappersdorf
Antolin-Leseclub besucht das Funkhaus Regensburg
Donnerstag, 6. November 2014, bei der Führung wird erklärt,
wie Fernseh- und Radiosendungen entstehen. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Antolin-Leseclubs zum Abschluss
des Lesejahres 2013/2014.
Bücherzwergerl mit Liane Ehrl und Zwerg Butzi
Dienstag, 11. November 2014, 14:30 Uhr, für Kinder
von 1 bis 3 Jahren.
Bundesweiter Vorlesetag
Donnerstag, 13. November 2014, Grundschule Lappersdorf KAR; das Büchereiteam liest zusammen mit den
Vorlesepatinnen Alexandra Braunreuther, Karin Kobler und Petra
Maywald den Schülern vor.
Vorlesenachmittag mit der Bücherraupe „Leselotte“
Donnerstag, 20. November 2014, 15:30 Uhr, Marktbücherei
LAP; mit dem Kamishibai „Emma und Paul“, dem Buch „Die
Geschichte vom Nikolaus“ und Spiel und Spaß für Kinder von 4
bis 7 Jahren.
Sichtbares Zeichen gegen
häusliche Gewalt
Wenn am Dienstag, 25. November, dem
Internationalen Tag gegen Gewalt an
Frauen in Stadt und Landkreis Regensburg, die Terre-des-Femmes-Fahnen gehisst werden, ist dies ein sichtbares Zeichen, dass häusliche Gewalt nicht toleriert
wird. Anlässlich dieses Tages lädt die Gemeinde Pettendorf in Kooperation mit der
Gleichstellungsstelle des Landratsamtes
Regensburg ein zum Internationalen Tag
gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.
Am Dienstag, dem 25. November 2014, um 19:00 Uhr, ist
Fahnenhissen vor dem Rathaus „Für ein Leben ohne Gewalt“. Anschließend findet eine Diskussion und Infos über
Hilfsangebote zum Thema häusliche Gewalt im Pfarrsaal
Pettendorf statt.
Allgemeinverfügung
Verlegung des zeitlichen Ausbringverbotes
(Kernsperrfrist) auf Grünland
nach Düngeverordnung
Das für die Oberpfalz zuständige Amt für Ernährung,
Landwirtschaft und Forsten Amberg setzt nach § 4 Abs. 5
der Düngeverordnung das Verbot der Ausbringung (Kernsperrfrist) von Düngemitteln mit einem wesentlichen Gehalt an verfügbarem Stickstoff (z. B. Gülle und Jauche),
ausgenommen Festmist ohne Geflügelkot, in den
Landkreisen Amberg-Sulzbach, Cham, Neumarkt,
Neustadt/Waldnaab, Regensburg, Schwandorf,
Tirschenreuth, sowie in den kreisfreien
Städten Amberg, Regensburg und Weiden
bei Grünland auf die Zeit vom
1. Dezember 2014 bis 15. Februar 2015 fest.
Die besonderen Verhältnisse im Grünland bezüglich der
Verwertung von Nährstoffen aus flüssigen Wirtschaftsdüngern rechtfertigen eine Verlegung der Sperrfrist. Insbesondere auf den im Frühjahr meist frostgefährdeten oder
schneereichen, feuchten oder hängigen Grünlandflächen
in den genannten Gebieten wird durch die Verschiebung
der Kernsperrfrist eine bessere Nährstoffausnutzung und
bodenschonendere Gülleausbringung im Herbst ermöglicht.
Auf Ackerland gilt der in der Düngeverordnung festgelegte
Zeitraum vom 1. November 2014 bis 31. Januar 2015.
Während dieser Zeit dürfen nach § 4 Abs. 5 der Düngeverordnung ebenfalls keine Düngemittel mit einem wesentlichen Gehalt an verfügbarem Stickstoff (z. B. Gülle und
Jauche), ausgenommen Festmist ohne Geflügelkot, aufgebracht werden.
Unabhängig davon dürfen Düngemittel mit wesentlichen
Gehalten an Stickstoff und Phosphat auch dann nicht ausgebracht werden, wenn der Boden überschwemmt, wassergesättigt, gefroren oder durchgängig höher als 5 cm
mit Schnee bedeckt ist.
Auch Festmist darf unter diesen Bedingungen nicht ausgebracht werden.
Die Verschiebung der Kernsperrfrist gilt nicht für weitergehende Auflagen aus Wasserschutzgebietsverordnungen.
Bei Verstößen gegen die Düngeverordnung wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet und es sind Sanktionen im Rahmen von Cross Compliance zu erwarten.
gez.
Josef Rupprecht, LD
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg
Fachzentrum Agrarökologie
11/2014 Ausbildungsplatzbörse
Die Metzgerei Brunner sucht zum Ausbildungsbeginn 1.
September 2015
je eine/n Auszubildende/n als
Fleischer/in,
Fachverkäufer/in im
Lebensmittelhandwerk/Fleischerei,
Fachlagerist/in,
Koch/Köchin.
Voraussetzung ist jeweils der qualifizierende Hauptschulabschluss.
Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung schriftlich an:
Metzgerei Brunner
Am Silbergarten 12, 93138 Lappersdorf
oder per E-Mail an: max.brunner@t-online.de
Praktikum, Schnupperwoche, Girls-Boy/Day, usw. sind jederzeit möglich in den oben vier genannten Ausbildungsberufen sowie als Fachkraft für Bürokommunikation.
Stellenangebote
Die Konditorei Café Hahn sucht zur Verstärkung seines
Teams ab November 2014 eine
Servicekraft im Tagescafé
und an der Kuchentheke
als Vollzeit- und/oder Teilzeitkraft.
Lappersdorfer Mitteilungsblatt - Seite 7
Jugend, Familie, Senioren und Soziales
Familienstützpunkt
Lappersdorf
Elternfrühstück
Dienstag, 25. November 2014, 09:00 bis
11:00 Uhr, Jugendtreff LAP; Kennenlernen und
Austausch mit anderen Eltern in kinderfreundlicher Atmosphäre,
kostenlose Kinderbetreuung, Kosten 3,00 €.
Bilderbuchkino für 4-6jährige Kinder mit Eltern
Sonntag, 9. November 2014, 14:00 bis 16:00 Uhr, Jugendtreff LAP; der Fam.Stützpunkt und die Familienbuchhandlung
Schmökerpauli laden die Kinder zu einer Bildergeschichte auf
Leinwand ein und gestalten dazu passende Druckkunstwerke,
für die Eltern gibt es Kaffee und Kuchen. Anmeldung erforderlich bis 03.11.2014, Tel. 8500479.
Grenzen setzen - aber wie?
Dienstag, 25. November 2014, 19:00 bis 20:30 Uhr, Jugendtreff
LAP; Themenabend für Erziehungspersonen: Wie kann ich gut
„Nein“ sagen? Wie gehe ich mit Grenzüberschreitungen und
Wutanfällen meines Kindes um? Wie gelingt ein gutes Miteinander? Referentin: Stephanie Hilpoltsteiner, Erzieherin, Dipl.Soz.
Päd.(FH), Systemische Beraterin, Mutter von zwei Töchtern.
Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung unter Tel. 8500479
oder E-Mail: marion.lindner@lappersdorf.de.
Nähere Informationen zum Familienstützpunkt und alle aktuellen Kursangebote finden Sie auf der Internetseite des Marktes
Lappersdorf unter www.lappersdorf.de/Leben in Lappersdorf/
Jugend & Familie.
Senioren im Markt Lappersdorf
Das Tätigkeitsfeld umfasst:
- Service im Tagescafé und an der Kuchentheke
- Frühstückszubereitung
- alle Aufgaben rund um den reibungslosen Ablauf im Café.
Boule-Bahn - Treffen in der Herbstzeit
Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:
Konditorei Cafè Hahn
Pielmühler Str. 4, 93138 Lappersdorf
oder per E-Mail: kontakt@konditorei-hahn.de.
Rückfragen gern unter Tel. (09 41) 8 22 37,
Ansprechpartner: Katja Kroseberg oder Krystle Andonovski.
Donnerstag, 6. November 2014, 12:00 bis 14:00 Uhr, Jugendtreff LAP (Terminerinnerung).
Dienstag und Donnerstag, 14:00 Uhr, P&R LOR; Interessenten
sind herzlich willkommen, Anfänger erhalten eine EinstiegsEinweisung.
Senioren-Mittagstisch des Komm. Familientisches
Filmcafé am Morgen
Mittwoch/Donnerstag, 12./13. November 2014, 10:30 Uhr,
Regina-Kino, RGBG; Film: Madame Mallory und der Duft von
Curry; mit einem Getränk und Breze oder leichtem Gebäck für
6,50 €. Anmeldung unter Tel. (0941) 41625.
Seniorenkreis Hainsacker
Zur Verstärkung des Teams sucht das Kursana Domizil
Lappersdorf für seine zertifizierte Pflegeeinrichtung
examinierte Pflegefachkräfte (m/w)
und Pflegehelfer (m/w).
Bevorzugt werden Bewerbungen von Personen, die eine
hochwertige und liebevolle Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen und zumeist dementen Senioren zusammen
mit dem bewährten Team umsetzen möchten.
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Ausbildungsnachweisen an: Kursana Domizil Lappersdorf, Am
Silbergarten 1, 93138 Lappersdorf, Tel. (09 41) 29 84 90 0.
Krankensalbung
Mittwoch, 19. November 2014, 14:00 Uhr, Pfarrkirche HAI;
anschl. Einladung zu Kaffee und Kuchen im Pfarrheim HAI.
Seniorentreff Lappersdorf
Schwimmen in der Kaisertherme Bad Abbach
Donnerstag, 13. November 2014, 09:00 Uhr, Pfarrhof LAP.
EDV-Training
Dienstag, 11./25. November 2014, 15:00 Uhr, Amb. Krankenpflegestation LAP.
Seniorenfrühstück
Donnerstag, 27. November 2014, 09:00 Uhr, Pfarrzentrum LAP.
Gymnastik für Seniorinnen
jeden Mittwoch, 14:00 Uhr, Pfarrzentrum LAP.
Seite
8 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
Ambulante Krankenpflegestation
Lappersdorf
Gesprächskreis „Pflegende Angehörige“
Dienstag, 4. November 2014, 14:00 bis 16:30 Uhr.
Gesprächskreis „Ehemalige Pflegende“
Montag, 17. November 2014, 14:00 bis 16:30 Uhr.
Betreuungsnachmittag für Senioren
jeden Donnerstag, 14:00 bis 16:30 Uhr, um pflegende Angehörige zu entlasten. Interessierte sind gern willkommen. Anmeldung unter Tel. 80471 erwünscht.
Geistig fit bleiben mit Gedächtnistraining
Mittwoch, 5. November 2014, 14:00 bis 15:30 Uhr; Kursleiterin
ist Sr. Maria Reindl. Anmeldung erforderlich unter Tel. 80471.
Gesprächskreis Trauernde
Mittwoch, 12. November 2014, 14:00 bis 16:30 Uhr.
Kursana Domizil Lappersdorf
Haus Elisabeth
Rosenkranz für alle verstorbenen Bewohner im Oktober
Montag, 3. November 2014, 17:00 Uhr, Kapelle im UG.
Modeverkauf
Dienstag, 3. November 2014, 10:00 bis 17:00 Uhr, im Foyer.
Adventsnachmittag mit Weihnachtsbasar
Freitag, 28. November 2014, 14:30 bis 16:00 Uhr, im Saal; es
können selbstgebastelte Geschenke erstanden werden.
Hl. Messe
jeden Freitag im November, 17:00 Uhr, Kapelle im UG; bitte
Hinweise in der MZ beachten!
Senioren-Servicehaus Hainsacker
Allerheiligen-Wortandacht
Samstag, 1. November 2014, 10:00 bis 11:00 Uhr, Cafeteria.
Rosenkranz für Verstorbene des SSH
Freitag, 7. November 2014, 16:30 Uhr, Cafeteria.
Sankt Martin
Dienstag, 11. November 2014, 10:00 bis 11:00 Uhr, auf den
Wohnbereichen.
Vorleseaktion des Büchereiteams
Donnerstag, 13. November 2014, Grundschule LAP; anlässlich
des bundesweiten Vorlesetages am 15.11.2014.
Jugendverkehrsschule für die 4. Klassen
Montag, 17. November, und Dienstag, 25. November 2014,
Grundschule LAP.
1. allgemeiner Elternsprechtag
Dienstag, 18. November 2014, 16:00 bis 19:00 Uhr, Schulhäuser KAR und LAP.
Buß- und Bettag - unterrichtsfrei
Mittwoch, 19. November 2014, für alle Schüler ist unterrichtsfrei.
Weihnachtsmarkt des Elternbeirats
Freitag, 28. November 2014, 16:00 bis 18:30 Uhr, Mittelschule LAP.
Waldkindergarten Lappersdorf
Die Kinder des Waldkindergartens Lappersdorf erleben nun
zum dritten Mal, wie der Wechsel
von Sommer zu Herbst „ihren“
Wald verändert: die Luft riecht
anders, der wilde Wein ist während der Sommerferien bis hoch
in die Bäume gewachsen und
die Blätter werden gelb und rot,
der benachbarte und befreundete Landwirt rodet das nebenan
liegende Kartoffelfeld – mit allen
Sinnen nehmen die Kinder ihre Natur war.
Mit der richtigen Ausstattung an Kleidung und im sogenannten „Zwiebellook“ werden die Kinder im Waldkindergarten für den Winter gewappnet sein. Sobald dann die
kalten Tage kommen, wird im Bauwagen eingeschürt oder
draußen an der Feuerstelle ein wärmendes Lagerfeuer
entzündet. Auch Wandern und Bewegungsspiele werden
die kleinen Waldbesucher warm halten.
Für das laufende Kindergartenjahr sind noch Plätze frei!
Kontakt unter Tel. (01 76) 9 54 60 34 56, oder E-Mail:
leitung@waldkindergarten-lappersdorf.de.
Gottesdienst mit Pfarrer Schedl
Freitag, 14. November 2014, 16:30 Uhr, Cafeteria.
Wohlfühltag
Dienstag, 18. November 2014, 10:00 bis 16:30 Uhr, Beschäftigungsraum.
Andacht für Verstorbene des SSH
Freitag, 21. November 2014, 16:30 Uhr, Cafeteria.
Plätzchen backen mit dem Kindergarten
Dienstag, 25. November 2014, 10:00 bis 11:30 Uhr, Beschäftigungsraum.
Wortgottesdienst mit Kommunion mit Diakon Diller
Freitag, 28. November 2014, 16:30 Uhr.
Schule und Kinderbetreuung
Grund- und Mittelschule Lappersdorf
Infos zum Übertritt
Montag, 10. November 2014, 19:00 Uhr, Turnhalle der Mittelschule LAP; für Eltern der 4. und 5. Klassen aus Lappersdorf
und der 4. Klassen aus Hainsacker.
Agenda 21
Arbeitskreis 2
Energie-Wasser-Abfall-Gewerbe
Die Klimaschutzwoche des Landkreises wurde mit der
Wasserkraft-Mühlentour im Laabertal mit acht Besichtungsstationen abgeschlossen. Ein, die Erwartungen übertreffender Besucheransturm, war an der Poschenrieder
Mühle in Sinzing. Landrätin Tanja Schwaiger berichtete
den Zuhörern, dass die Energiewende im Landkreis einen
sehr hohen Stellenwert hat und auch von wirtschaftlicher
Seite sehr attraktiv sei. Ein Betrag von rd. 600 Mio. € fließe
jährlich für Energieeinkauf aus dem Landkreis. Hier gilt
es, die regionale Wertschöpfung und im gleichen die Energieeffizienz auszubauen. Energieeffizienz ist auch beim
regionalen Bezug von Produkten für den täglichen Bedarf
hinterlegt. Lange Transportwege entfallen, die Werte bleiben in der Region. Mit dem Mehl der Poschenrieder Müh-
11/2014 le beispielweise, deren Getreide aus der Region stammt,
werden auch in Lappersdorf Brot und Konditoreiwaren
hergestellt.
Den Blick nun in das weitere Umfeld, dem der Oberpfalz
und dessen Windenergienutzung gerichtet, hat der Regionalverband des BWE (Bundesverband Windenergie) den
aktuellen Stand der Oberpfälzer Windkraftanlagen (WKA)
größer 10 kW bekannt gegeben. Aktuell sind 89 Windkraftwerke in Betrieb mit einer Nennleistung von 188 MW
und einer durchschnittlichen elektrischen Arbeit von ca.
450 Mio. kWh - ausreichend Strom für 128.000 Haushalte.
Angeführt wird die Liste vom Landkreis Neumarkt mit 47
WKA. Der Landkreis Regensburg liegt mit 7 Anlagen und
15,9 MW auf Platz 4. Das Windrad auf dem Mühlberg,
welches 1998 errichtet wurde, gehört mit seinen 0,5 MW
zur Stadt Regensburg und ist eine der ersten Anlagen in
der Oberpfalz. Zu dieser Anlage gehört eine zweite WKA
in den neuen Bundesländern mit 0,6 MW die 2000 errichtet wurde sowie eine kleine PV-Anlage. Erstaunlich ist die
Summe an Energie über die vielen Jahre, welche diese
kleinen, rein aus Bürgerhand finanzierten Kraftwerke, erbracht haben. Diese Energiemenge beläuft sich mittlerweile auf 20 Mio. kWh in dieser Zeit und ist rd. 8 mal mehr, als
der Aufwand für deren Herstellung und Installation. Damit
zeigt sich recht anschaulich, welchen Nutzen die Energiewende langfristig in der Lage ist, zu erbringen. Dies gilt
für die Energiegewinnung und Energieeffizienz ebenso,
wie zurückkommend auch für den Einkauf von regionalen
Produkten. Jahr für Jahr eine positive Wirkung erbringt
langfristig ernormen Nutzen.
Welche regionalen Produkte es gibt und wo sie zu kaufen
sind, findet sich mit dem Link des Monats unter: www.
landkreis-regensburg.de im Bereich: Unser Landkreis >
Regional geniessen > Regionalmarketing.
Der Agenda21-Arbeitskreis trifft sich monatlich. Weitere
Infos per Mail über wolfgang_wegmann@t-online.de.
Der Solarstromertrag lag im verhaltenen September bei
niedrigen 68 kWh/kWp (30°,S). Der 14-Jahre Durchschnitt
liegt bei 88 kWh/kWp. Die Solarthermie hatte 15 kWhth/m²
Wärme gebracht.
Lappersdorfer Mitteilungsblatt - Seite 9
Frauenkreis
Mittwoch, 5. November 2014, 15:00 Uhr, ev. Gemeindezentrum
LAP.
Bibelkreis
Mittwoch, 26. November 2014, 19:30 Uhr, ev. Gemeindezentrum LAP.
Kirchenchor
Dienstag, 11./25. November 2014, 20:00 Uhr, ev. Gemeindezentrum LAP.
Spinn- und Strickgruppe
Freitag, 21. November 2014, 18:30 Uhr, ev. Gemeindezentrum
LAP.
Pfarrei St. Ägidius Hainsacker
Allerheiligen - Gottesdienste
Samstag, 1. November 2014, 08:30 Uhr, Filialkirche LOR;
Samstag, 1. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche HAI.
Allerheiligen - Gräbersegnung
Samstag, 1. November 2014, 14:00 Uhr, Friedhof HAI;
Samstag, 1. November 2014, 15:00 Uhr, Friedhof LOR.
Allerseelen-Gottesdienste mit Totengedenken
Sonntag, 2. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche HAI;
Sonntag, 2. November 2014, 18:00 Uhr, Filialkirche OPPD.
Kinderkirche
Sonntag, 2. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrheim HAI.
25 Jahre Dorfheim Oppersdorf - Gottesdienst
Freitag, 7. November 2014, 17:00 Uhr, Filialkirche OPPD.
St.-Martins-Feier des Kinderhauses HAI
Dienstag, 11. November 2014, 17:00 Uhr, Pfarrer-HaueisenPlatz HAI.
Friedensdekade
Mittwoch, 12. November 2014, 19:00 Uhr, Pfarrkirche HAI.
SA Gemeinde-Katechese „Die etwas andere Kirchenführung
Freitag, 14. November 2014, 19:00 Uhr, Pfarrkirche HAI.
Gottesdienst zum Volkstrauertag
Sonntag, 16. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche HAI.
Krankensalbung - Gottesdienst für Senioren
Mittwoch, 19. November 2014, 14:00 Uhr, Pfarrkirche HAI;
anschl. Kaffee und Kuchen im Pfarrheim HAI.
Eucharistiefeier mit anschl. Anbetung „Holy Hour“
Sonntag, 23. November 2014, 18:00 Uhr, Filialkirche LOR.
Info-Treffen für die Sternsingeraktion 2015
Freitag, 28. November 2014, 16:00 Uhr, Pfarrheim HAI.
Aus den Pfarreien
Ev. Luth. Kirchengemeinde
Gottesdienst am Buß- und Bettag
Mittwoch, 19. November 2014, 19:00 Uhr, Friedenskirche LAP.
Kinderkirche (für Grundschulkinder)
Sonntag, 30. November 2014, 09:30 Uhr, Friedenskirche LAP.
Minigottesdienst
Sonntag, 9. November 2014, 11:00 Uhr, Friedenskirche LAP.
Lappersdorfer Frauenfrühstück
Mittwoch, 5. November 2014, 09:30 bis 12:00 Uhr, kath. Pfarrzentrum LAP; näheres sh. unter Pfarrei Mariä Himmelfahrt LAP.
Ökumen. Friedensdekade 2014: „Befreit zum Widerstehen“
Mittwoch, 12. November 2014, 19:00 Uhr, Pfarrkirche HAI;
Donnerstag, 13. November 2014, 19:00 Uhr, Pfarrkirche LAP;
Freitag, 14. November 2014, 19:00 Uhr, Pfarrkirche KAR;
Abschluss am Montag, 17. November 2014, 19:00 Uhr, Ev. Friedenskirche LAP; der Ökumenekreis Lappersdorf lädt zur diesjährigen Friedensdekade (9. bis 19. November 2014) herzlich
ein. In den vier Andachten, die sich gegenseitig ergänzen, wird
in der Gemeinde dieses Thema entfaltet.
Fam.Gottesdienst Eröffnung d. Erstkommunionvorbereitung
Sonntag, 30. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche HAI.
Pfarrei St. Elisabeth Kareth
Fest Allerheiligen
Samstag, 1. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche KAR; Samstag, 1. November 2014, 14:00 Uhr, Andacht in der Pfarrkirche KAR, anschl. Gräbersegnung.
Allerseelen
Sonntag, 2. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche KAR.
Friedensgebet
Donnerstag, 6. November 2014, Pfarrkirche KAR; siehe Pfarrbrief.
Seniorennachmittag - Vortrag
Donnerstag, 13. November 2014, 14:00 Uhr, Pfarrheim KAR.
Ökumenische Friedensdekade - Wortgottesdienst
Freitag, 14. November 2014, 19:00 Uhr, Pfarrkirche KAR.
Volkstrauertag
Samstag, 15. November 2014, 17:00 Uhr, Pfarrkirche KAR;
anschl. Gedenken der Gefallenen am Kriegerdenkmal.
Seite
10 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
Familiengottesdienst
Schülerwortgottesdienst
Patrozinium
Filmnacht für die Jugend
Sonntag, 16. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche KAR.
Sonntag, 23. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche KAR; feierlicher Gottesdienst gestaltet durch den Kirchenchor.
Pfarrei Mariä Himmelfahrt Lappersdorf
Firmung 2015
Mädchen und Buben aus den Pfarrgemeinden St. Elisabeth
Kareth und Mariä Himmelfahrt Lappersdorf, die die sechste Jahrgangsstufe besuchen, können sich zum Empfang
des Firmsakramentes anmelden. Der Termin zur Feier der
Firmung wird in der Pfarrkirche St. Elisabeth in Kareth voraussichtlich im Frühsommer 2015 sein. Die Firmvorbereitung startet mit der Anmeldung. Ein Informationsabend
für Eltern beider Pfarrgemeinden findet am Donnerstag,
dem 6. November 2014, um 20:00 Uhr, im Pfarrheim in
Kareth, statt. Die persönliche Firmanmeldung ist am Bußund Bettag, 19. November 2014, von 09:00 bis 12:00 Uhr,
bei Gemeindereferentin Bernadette Biller im Katholischen
Pfarramt Lappersdorf, Oppersdorfer Str. 5, und im Pfarrheim Kareth, Keltenstr. 8, von 15:00 bis 17:00 Uhr. Informationen sind erhältlich bei Gemeindereferentin Bernadette Biller, Tel. (09 41) 8 97 99 60, oder in der Bürozeit
im Pfarramt Lappersdorf, jeweils Dienstag und Donnerstag
zwischen 17:00 und 18:00 Uhr, oder per Mail: bernadette.
biller@kirche-bayern.de.
Nikolausdienst
Die Pfarrei Lappersdorf bietet mit Unterstützung der Kolpingsfamilie auch heuer wieder einen Nikolausdienst an.
Am Freitag, 5. Dezember 2014, und Samstag, 6. Dezember 2014, kommen Sankt Nikolaus und Knecht Ruprecht
zu den Familien. Wenn Sie einen Besuch wünschen, nehmen Sie bitte bis spätestens Dienstag, 2. Dezember 2014,
mit dem Pfarrbüro Kontakt auf unter Tel. 8 21 53. Bürozeiten sind: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08:00
bis 11:30 Uhr.
Leprakreis - Basteln
Dienstag, 11./25. November 2014, 08:30 Uhr, Pfarrzentrum LAP.
Leprakreis - Stricken
Mittwoch, 19. November 2014, 13:00 Uhr, Pfarrzentrum LAP.
Allerheiligen - Rosenkranz
Samstag, 1. November 2014, 13:30 Uhr, Pfarrkirche LAP.
Allerheiligen - Wortgottesdienst mit Gräbersegnung
Samstag, 1. November 2014, 14:00 Uhr, Friedhof LAP;
Samstag, 1. November 2014, 15:30 Uhr, Friedhof Schwerdnermühle; jeweils mit namentlichem Gedenken der Verstorbenen.
Allerseelen - Requiem f.d. Verstorbenen d. letzten Jahres
Sonntag, 2. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche LAP; musikalische Gestaltung durch Frauenchor.
23. Lappersdorfer Frauenfrühstück
Mittwoch, 5. November 2014, 09:30 bis 12:00 Uhr, kath. Pfarrzentrum LAP; Thema: „Wiederherstellende Gerechtigkeit oder wie
Opfer und Täter von Straftaten heil werden können“, Referentin:
Angelika Lang aus Berching vom SET-FREE Netzwerk; Unkostenbeitrag 6,00 €, Anmeldung erbeten bei Martina Raab, Tel. 82685,
oder Johanna Dollinger, Tel. 82223 bzw. per E-Mail: johanna_dollinger@web.de. Es können auch Gutscheine erworben werden,
um jemanden einzuladen. Willkommen sind helfende Hände zum
Kuchenbacken, Herrichten oder Aufräumen.
Donnerstag, 6. November 2014, 16:30 Uhr, Pfarrkirche LAP.
Freitag, 7. November 2014, 17:30 bis 21:00 Uhr, Jugendheim im
Pfarrzentrum LAP, für alle unter 14 Jahren; 17:30 bis 22:00 Uhr
für alle über 14 Jahren.
Familiengottesdienst
Sonntag, 9. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche LAP.
Friedensdekade
Donnerstag, 13. November 2014, 19:00 Uhr, Pfarrkirche LAP.
Ökumen. Kinderbibeltag für Schulkinder 1.-4. Kl. GS KAR
Samstag, 15. November 2014, 09:00 bis 16:00 Uhr, Pfarrzentrum LAP, Abschlussgottesdienst 15:30 Uhr, ev. Friedenskirche
LAP; Thema: Mit Christus Brücken bauen. Kosten 2,00 €, bitte
Trinkbecher, Spielstein, Malstifte, Schere und Kleber mitbringen. Anmeldung im Kath. Pfarramt LAP, Tel. 82153, oder im Ev.
Pfarrbüro, Tel. 81983.
Jugendgottesdienst für Führerscheinneulinge
Samstag, 15. November 2014, 18:00 Uhr, Pfarrkirche LAP; musikalische Gestaltung durch „come together“; anschl. Umtrunk
in gemütlicher Runde im Jugendheim im Pfarrzentrum LAP.
Gottesdienst mit Adventskranzsegnung
Samstag, 29. November 2014, 18:00 Uhr, Pfarrkirche LAP.
Gottesdienst mit Kinderkirche
Sonntag, 30. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche LAP; Gestaltung durch Kinderchor.
Fortbildung und Hobby
Neues von der VHS für den Landkreis
Regensburg
Die VHS-Außenstelle Lappersdorf bietet im November
2014 folgende Kurse und Veranstaltungen an:
D11000
D210502
D442319
D442320
D447000
D520201
D521020
D521027
D525333
D530110
D550102
D610000
D650021
D650030
Verschenken oder Vererben, Beginn: 03.11.2014, 19:00 Uhr, Mittelschule LAP
Die Kunst zu überzeugen, Beginn: 12.11.2014, 18:00 Uhr, Mittelschule LAP
Bauch - Beine - Po, Beginn: 03.11.2014,
17:15 Uhr, (15 x), Mittelschule LAP (Turnhalle)
Bauch-Beine-Po, Beginn: 03.11.2014, 18:20 Uhr, (15 x), Mittelschule LAP
Fitnesstraining fürs Gesicht, Beginn: 15.11.2014, 09:00 Uhr, Mittelschule LAP
Wohnen und Bauen, Teil 2, Beginn: 22.11.2014, 09:00 Uhr, Gymnasium LAP
Kleine Nana, Beginn: 22.11.2014, 10:00 Uhr,
(2 x), Mittelschule LAP
Papierperlenschmuck, Beginn: 24.11.2014, 18:00 Uhr, Mittelschule LAP
Adventskranz experimentell, Beginn: 17.11.2014, 18:00 Uhr, Mittelschule LAP
Studium Generale - Basistexte der deutschspra-
chigen Literatur, Beginn: 22.11.2014, 13:00 Uhr, (2 x), Marktbücherei LAP
drum‘dVision, Beginn: 16.11.2014, 14:00 Uhr,
Gymnasium LAP
Kletterkurs für Kinder (8-10 J.), Beginn: 21.11.2014, 16:30 Uhr, DAV Kletterzentrum KAR
Neues aus Elektroschrott, Beginn: 19.11.2014, 09:00 Uhr, Mittelschule LAP
Weihnachtsschäfchen im adventlichen Licht, Beginn: 15.11.2014, 14:00 Uhr, Mittelschule LAP
11/2014 Weitere Informationen finden Sie im Programmheft der
VHS oder unter www.vhs-regensburg-land.de. Anmeldung
bei der VHS-Geschäftsstelle Tel. (0 94 01) 5 25 50 oder
info@vhs-regensburg-land.de.
Vereine und Gruppierungen
Bündnis 90/Die Grünen
Ortsgruppe Lappersdorf
Monatstreffen
Lappersdorfer Mitteilungsblatt - Seite 11
Teilnahme am Volkstrauertag
Samstag, 15. November 2014, 17:00 Uhr, Pfarrkirche KAR;
Treffpunkt 16:30 Uhr am Gerätehaus in Uniform.
Infoveranstaltung „Handhabung von Defibrillatoren“
Donnerstag, 20. November 2014, 18:00 bis 20:00 Uhr, FF-Gerätehaus KAR; in Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfallhilfe
Rgbg.; für alle interessierten Karether Bürger, mit praktischer
Übung. Anmeldung unter Tel. (0171) 4441313.
Heimat- und Trachtenverein
Donautaler e.V.
Donnerstag, 6. November 2014, 20:00 Uhr, bei Heipeck, Talblick
8; Interessierte willkommen.
Kindertanzprobe für alle interessierten Kinder ab 5 Jahre
Bürgerliste Lappersdorf
Tanzprobe für Erwachsene
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Mittwoch, 5. November 2014, 19:30 Uhr, Gasthaus Berghammer
KAR.
Mittwoch, 5./19. November 2014, Jugendtreff LAP; Einstieg jederzeit möglich. Info bei Gertraud Tschuschner, Tel.
0941/82253; am 5. November 2014 wird anschl. gebastelt.
Donnerstag, 6. November 2014, 19:30 Uhr, Gasthaus Berghammer KAR.
KDFB Hainsacker
Bund der Selbständigen OV Lappersdorf
Balladen-Lesung
Monatstreffen
Freitag, 7. November 2014, 20:00 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
Dienstag, 4. November 2014, 16:00 Uhr, Pfarrheim HAI.
Besuch der Premiere des Hainsackerer Brettls
Montag, 24. November 2014, 20:00 Uhr, Nebenraum der Gaststätte „Bella Bollywood“ LAP.
Plätzchen backen
Elisabethenverein Lappersdorf
Adventbasar im Pfarrheim HAI
Gottesdienst und Jahreshauptversammlung
Mittwoch, 12. November 2014, 18:00 Uhr, Pfarrkirche LAP,
anschl. um 19:00 Uhr, Pfarrzentrum LAP; mit Berichten der
Vorsitzenden, AKS und Kassenbericht.
English-Speaking-Circle
Treffen
Donnerstag, 13./27. November 2014, 09:30 Uhr, Café Hahn LAP.
Fischerkameradschaft Lappersdorf e. V.
Preisschafkopf
Freitag, 7. November 2014, 19:30 Uhr, Pizzeria La Pineta LAP;
Gäste sind herzlich willkommen.
Mittwoch, 12. November 2014, 13:00 bis 19:00 Uhr, und Donnerstag, 13. November 2014, 09:00 bis 13:00 Uhr, jeweils
Pfarrheim HAI.
Freitag, 21. November 2014, ab 13:00 Uhr Herrichten;
Samstag, 22. November 2014, 10:00 bis 17:00 Uhr Verkauf.
KDFB Lappersdorf
Balladennachmittag mit Hanna Zellner
Donnerstag, 6. November 2014, 15:00 Uhr, Pfarrzentrum LAP;
mit Kaffee und Kuchen.
Wanderung nach Kareth
Mittwoch, 12. November 2014, 14:00 Uhr, ab Café Hahn LAP.
Kath. Männerverein Kareth
Monatsversammlung
Sonntag, 16. November 2014, Gasthaus Berghammer KAR;
geselliger Abend.
Gebet zum Pfarrpatrozinium
Frauen-Union Lappersdorf
Mittwoch, 19. November 2014, nähere Angaben im Pfarrbrief.
Adventandacht anschl. Adventfeier
Stammtisch
Sonntag, 30. November 2014, 18:00 Uhr, Pfarrkirche KAR,
anschl. Gasthaus Berghammer KAR.
FF Kareth e.V.
Kolpingsfamilie Hainsacker
Gedenkgottesdienst und Kameradschaftsabend
Nikolausdienst
Donnerstag, 6. November 2014, 19:30 Uhr, Restaurant Korfu LAP.
Samstag, 8. November 2014, 17:00 Uhr, Pfarrkirche KAR (16:30
Uhr Treffpunkt am Gerätehaus in Uniform); anschl. im FFGerätehaus KAR.
Die Kolpingsfamilie Hainsacker bietet wie alle Jahre einen
Nikolausdienst an. Am Freitag, dem 5. Dezember 2014,
Seite
12 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
kommen ab 16:40 Uhr die Teams in Gestalten des Heiligen Nikolaus und seines Knechtes Ruprecht zu Ihnen nach
Hause.
Termine und nähere Informationen über den Ablauf erhalten Sie wieder bei Edith Butscher, Tel. (09 41) 8 74 93.
Dieser Dienst ist wie immer kostenlos, Spenden werden
aber gerne für soziale Zwecke entgegen genommen.
OGV Kareth
Jahresabschlussfeier mit Ehrungen
Samstag, 15. November 2014, 19:00 Uhr, Gasthaus Heyder
LOR; mit Power-Point-Präsentation und Tombola. Alle Mitglieder
des Vereins sind herzlich eingeladen.
Kolping-Stammtischabend
OGV Lappersdorf
Festgottesdienst zum Kolpinggedenktag
Adventliche Jahresabschlussfeier
Mittwoch, 12. November 2014, 20:00 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
Sonntag, 23. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche HAI; mit
Diözesanpräses Stefan Wissel, anschl. Treffen im Pfarrheim HAI.
Frühstück
Freitag, 28. November 2014, 19:30 Uhr, Pfarrzentrum LAP; mit
Ehrung der Sieger der Gestaltungswettbewerbe 2014, alle Mitglieder mit Freunden und Bekannten sind herzlich eingeladen.
Dienstag, 25. November 2014, 09:30 Uhr, Pfarrheim HAI.
Kolpingsfamilie Lappersdorf
Bildungswochenende in St. Englmar
Freitag bis Sonntag, 21. bis 23. November 2014.
KSRK Hainsacker
Frühschoppen der drei Ortsvereine
Sonntag, 9. November 2014, 10:00 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
Teilnahme am Volkstrauertag
Sonntag, 16. November 2014, 09:00 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
SG Grünes Tal Kareth
Königs- und Vereinsmeisterschaftsschießen
Freitag, 14./21. November 2014, 19:00 Uhr, Gasthaus Berghammer KAR.
Schießtraining
jeden Freitag, ab 19:00 Uhr, Gasthaus Berghammer KAR; Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
Hubertus-Schützen Hainsacker
2. Durchgang Königs- und Vereinsmeisterschießen
Freitag, 7. November 2014, 19:00 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
Teilnahme am Gottesdienst zum Volkstrauertag
KSRK Kareth
Volkstrauertag und Hl. Amt für verstorbene Mitglieder
Samstag, 15. November 2014, 17:00 Uhr, Pfarrkirche KAR.
KSV Lappersdorf
Sonntag, 16. November 2014, 09:30 Uhr, Gasthof Prößl HAI;
mit Fahnenabordnung.
Schützen Tiefes Tal Oppersdorf
Preisverteilung Landkreismeisterschaft
Sonntag, 2. November 2014, 17:00 Uhr, Dorfheim OPPD.
End- und Königsschießen im Dorfheim OPPD
Sonntag, 9. November 2014, 10:00 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
Sonntag, 9. November 2014, 14:00 bis 18:00 Uhr;
Freitag, 14. November 2014, ab 19.30 Uhr.
Sonntag, 16. November 2014, 10:00 Uhr, Pfarrkirche LAP; anschl. Frühschoppen im Gasthaus Altmann LAP,
Sonntag, 16. November 2014, Treffpunkt 09:20 Uhr, Gasthof
Prößl HAI.
Frühschoppen der 3 Ortsvereine
Volkstrauertag - Gottesdienst und Ehrung am Ehrenmal
Teilnahme am Volkstrauertag
Adventsfeier
Preisverteilung mit Königsproklamation
Sonntag, 30. November 2014, 17:00 Uhr, Pfarrzentrum LAP.
Samstag, 29. November 2014, 20:00 Uhr, Dorfheim OPPD.
OGV Hainsacker
Schützen Waldesrand Baiern
Jahresabschlussfeier des Kreisverbands
Traditionelle Christbaumversteigerung
Samstag, 8. November 2014, 14:00 bis 16:30 Uhr, Tangrintelhalle Hemau. Alle Kreissieger melden sich bei 1. Vors. Horst Rothert, Tel. 46180362, wegen Fahrgemeinschaft mit Marktmobil.
Samstag, 29. November 2014, 19:30 Uhr, Pizzeria Da Romana
HAI; auch Gäste sind herzlich willkommen.
Dienstag, 18. November 2014, bereits um 19:30 Uhr, Gasthof
Prößl HAI; mit Lichtbildervortrag von Pfarrer Markus Lettner,
Thema: „Wein im Hausgarten und der Hainsackerer Pfarrberg“. Herzlich willkommen sind auch alle Weinstockpaten und
Freunde des Hainsackerer Pfarrbergs sowie alle Helfer und
Kuchenspender des Schul- und Apfelsaftfestes.
SC Lorenzen Damengymnastik Gruppe Diem
Herbstversammlung
Christkindlmarkt-Fahrt nach Landshut/OT Freyung
Freitag, 12. Dezember 2014, 15:30 bis 20:30 Uhr; Anmeldung
unter Tel. 46180362.
Entspannungsmeditation
jeden Donnerstag, 10:30 Uhr, Sportheim LOR; Neueinsteiger
sind herzlich willkommen. Ansprechpartnerin: Waltraud Diem,
Tel. 80754.
11/2014 -
Lappersdorfer Mitteilungsblatt - Seite 13
SC Lorenzen - Dance
Tischgesellschaft Waldeslust Lorenzen
Mit Schwung in den Herbst
Sitzweil
mittwochs, ab 5. November 2014, 16:30 bis 17:30 Uhr, Sportheim LOR; für alle tanzbegeisterten Mädchen von 7 bis 10
Jahren. Anmeldung bei Daniela Zahn, Tel. (09402) 9880214
oder daniela@praxis-gesundheit-wohlbefinden.de. Die erste
Tanzstunde kann nach Vereinbarung als Schnuppertraining
stattfinden. Alle neuen und natürlich auch „alten“ Tanzmäuse
sind herzlich willkommen.
Skiclub Hainsacker
Skibasar für Ski- und Winterausrüstung
Samstag, 15. November 2014, Gasthof Prößl HAI; Anlieferung
von 10:00 bis 12:00 Uhr, Verkauf von 13:00 bis 15:00 Uhr, Abholung des Verkaufserlöses und unverkaufter Ware von 15:00
bis 16:00 Uhr. Nur für taillierte Ski und gereinigte Kleidung. 15
% des Erlöses kommen dem Skiclub zugute. Mit Möglichkeit,
sich für alle Fahrten der Saison 2014/2015 anzumelden.
SPD Ortsvereine
Treffen der Ortsvereine des Marktes LAP
Donnerstag, 13. November 2014, 19:00 Uhr, Dorfheim OPPD.
SpVgg Hainsacker Abteilung Gymnastik/Nordic Walking
Gymnastik - Einkehr nach der Übungsstunde
Donnerstag, 27. November 2014, 19:30 Uhr.
letztes Nordic Walking-Training vor der Winterpause
Montag, 24. November 2014, 16:00 Uhr, Treffpunkt Wasserspeicher HAI.
SpVgg Hainsacker - Lauftreff
Monatsversammlung
Mittwoch, 5. November 2014, 20:45 Uhr, Gasthof Prößl HAI; im
Anschluss Organisationsbesprechung 20 Jahre Lauftreff. Infos
unter www.lauftreff-hainsacker.de.
Tilker-Club Kareth
Monatsversammlung
Donnerstag, 6. November 2014, 20:00 Uhr, Gasthaus Berghammer KAR.
Freitag, 7. November 2014, 19:30 Uhr, Gasthaus Heyder LOR;
mit Volksmusik und Essen.
Vereinsinterne Schafkopfmeisterschaft
Freitag, 14. November 2014, 20:00 Uhr, Gasthaus Heyder LOR.
TSV Skiabteilung
Skiartikelbasar 2014
Am Sonntag, dem 2. November 2014, findet in der großen TSVHalle im Sportzentrum Lappersdorf wieder der Skiartikelbasar
statt. Annahme ist von 10:00 bis 12:00 Uhr, Verkauf ist von 14:00
bis 15:15 Uhr, Abholung des Verkaufserlöses und nicht verkaufter
Artikel ist von 15:30 bis 16:00 Uhr.
Für jeden Artikel werden folgende Gebühren erhoben:
Artikel bis 15,00 €
1,00 €
Artikel von 16,00 € bis 30,00 €
2,00 €
Artikel von 31,00 € bis 60,00 €
3,00 €
Artikel von 61,00 € bis 100,00 €
4,00 €
Artikel ab 101,00 €
5,00 €
nicht verkaufte Artikel 0,50 € Bearbeitungsgebühr
Wichtig:
Für den Kauf und Verkauf -auch für den Tausch- von gebrauchten
Sportartikeln gilt, dass der Käufer auf eigenes Risiko handelt und
dass er weder Verkäufer für etwaige Mängel der erworbenen
Ausrüstung haftbar machen kann, noch dass er vom veranstaltenden Verein eine Gewährleistung für die Mängelfreiheit erworbener Waren verlangen kann. Die Beratung erfolgt nach bestem
Wissen und unparteiisch, jedoch ausdrücklich unter Haftungsausschluss. Auch ein günstiger Skiservice wird angeboten.
Auftaktveranstaltung
Freitag, 14. November 2014, 19:30 Uhr, TSV Halle im Sportzentrum LAP; mit Rückblick Sommerprogramm, Vorstellung des
Winterprogramms, Anmeldung zu allen Fahrten und anschl.
gemütliches Zusammensein mit Musik und Barbetrieb (auch
mit alkoholfreien Getränken). Mitglieder und Interessierte sind
herzlich eingeladen.
VdK OV Hainsacker-Pettendorf
Monatsstammtisch
Mittwoch, 26. November 2014, 19:30 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
Wanderfreunde Hainsacker
Wanderung auf dem Permanenten Wanderweg Wolfsegg
Sonntag, 2. November 2014, 13:30 Uhr.
Monatsversammlung
Freitag, 28. November 2014, 20:00 Uhr, Gasthof Prößl HAI.
Impressum
Lappersdorfer Mitteilungsblatt
Redaktion: Markt Lappersdorf, Rathausstraße 3, 93138 Lappersdorf.
Telefon: (09 41) 8 30 00 - 0, Telefax: (09 41) 8 30 00-99, E-Mail: mibla@lappersdorf.de
Herausgeber u. V.i.S.d.P.: Erster Bürgermeister, Christian Hauner, Rathausstraße 3, 93138 Lappersdorf, o.V.i.A..
Erscheint monatlich und wird allen Haushaltungen im Markt Lappersdorf kostenlos zugestellt.
Auflage: 6.700 Exemplare
Redaktionsschluss für die Dezember-Nummer: 15. November 2014.
14 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
Konzertreihe:
„Für einen Flügel
im Bürgertreff am Anger“
Musiker aus unserer Region engagieren sich
in einer Reihe von Konzerten zu Gunsten
eines Konzertflügels für das neue Kultur- und
Begegnungszentrum in Lappersdorf.
Alle Musikinteressierten sind herzlich
zum Konzert Nr. 5 eingeladen.
Endlich ist es soweit! Das musikalische Großereignis des
Jahrhunderts steht kurz vor seiner Realisierung!
Erleben Sie hautnah und exklusiv die Vor-Vorpremiere
der größten europäischen Opernkomposition mit Werkseinführung durch den Kompositeur persönlich.
Erhören Sie in unerhörter Weise eine Zusammenfassung
des mehrstündigen epochalen Werks auf handliche und
durchsitzbare 45 Minuten. Und wundern Sie sich, wie
vertraut Ihnen alles vorkommen wird, als hätt´ es das
schon mal gegeben, als wäre alles – QUASI UNA OPERA…
erstes kleines salonorchester
– QUASI UNA OPERA –
Sonntag, 9. Nov. 2014
um 17.00 Uhr
Im Jugendraum der Gemeindehalle
Lappersdorf, Am Sportzentrum 1
Eintritt frei – Spenden erbeten.
Organisation: Annegret Gieseke und Ralf Müller
Magdalena Weigert – Flöte
Ulrich Gieseke –Violine
Aleksander Huber – Cello
Martin Hagmaier –Piano forte-piano
Michael Weigert – Kompositeur/Redner/Gesang
Freundlich unterstützt von: heike.brueckner@grafikstudio-auw.de
Seite
11/2014 -
Lappersdorfer Mitteilungsblatt - Seite 15
Hobbykünstler
Handwerkermarkt
Lappersdorf
Adventausstellung
16.11.2014
von 10:00 – 17:00 Uhr
Gemeindehalle, Am Sportzentrum 1
EINTRITT FREI !!!
www.hobbykuenstler-lappersdorf.de
Seite
16 - Lappersdorfer Mitteilungsblatt - 11/2014
12. Lappersdorfer
Alle Vereine, Verbände, Gemeinschaften usw. sind herzlich eingeladen, sich daran zu
beteiligen und zu präsentieren.
Mit folgendem Formular nehmen wir Ihre Rückmeldung bis 31. Dezember 2014 gerne
entgegen und freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.
Rückantwort bis 31.12.2014 an:
Markt Lappersdorf
Sandra Rewitzer
Rathausstr. 3
93138 Lappersdorf
Verein:

Wir nehmen am Bürgerfest 2015 teil.
Unser Beitrag:
Ansprechpartner ist:
Name:
Anschrift:
Telefon:

Wir nehmen am Bürgerfest 2015 nicht teil.
Unterschrift
Bürgerfest 4. und 5. Juli 2015
Der Markt Lappersdorf veranstaltet im Jahr 2015 wieder ein Bürgerfest mit Open-Air
in der Ortsdurchfahrt Lappersdorf am Samstag, 4. Juli, und am Sonntag, 5. Juli 2015.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
72
Dateigröße
2 267 KB
Tags
1/--Seiten
melden