close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kobane in der Zange - Sonntagsjournal

EinbettenHerunterladen
12. Oktober 2014
37. Jahrgang, Nr. 41 S / Auflage: 112 946 Exemplare
Redaktion: 0471 59 18-144 / Anzeigen: 0471 59 18-132
7. BREMERHAVENER
ENERGIETAGE
SCHAUFENSTER FISCHEREIHAFEN
WIR SIND DABEI!
MIT EINEM VOLL AUSGESTATTETEN
BUDERUS SHOWTRUCK
HEUTE VON 10 - 18 UHR
www.genuttis.info
Wetter-Willi
Energietage
mit Erntefest
Willi will heute die letzten Kastanien
sammeln – dazu muss er sich bei
Temperaturen um 18 Grad nicht mal
eine warme Jacke überziehen.
Stadt Bremerhaven
E
ine breite Palette von EnergiesparMöglichkeiten präsentieren zwei Dutzend Aussteller auch heute noch während der Energietage am Schaufenster Fischereihafen. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Heiztechnik. Wer interessiert ist,
kann sich von Heizungsbaumeister Ralf
Wedemeyer (links) über die vielen Vorteile
eines neuen Brenners aufklären lassen – so
wie es bereits Karin Koenen und Andreas
Holtz gemacht haben. Direkt neben dem
Oberfeuer werden zudem umweltfreundliche Fortbewegungsmöglichkeiten vorgestellt. Elektro- und Hybridautos, dazu Elektro-Roller, E-Bikes, Pedelecs und Segways
können von den Besuchern unter die Lupe
genommen werden. Dazu kommen ein
Elektro-U-Boot für Wassersportler, das
Elektro-Motorrad Zero S und auch der Tesla
S, eines der spektakulärsten Elektro-Autos.
Das SONNTAGSjOURNAL und die NORDSEEZEITUNG sind ebenfalls mit einem Stand
vor Ort. Hier gibt es Popcorn, Helium-Luftballons und Gewinnspiele. Regionale sowie Bio-Produkte bietet der Bauernmarkt
an. Apfelexperte Eckardt Brand stellt 100
alte Apfelsorten vor. Gegen 11 Uhr beginnt
ein Freiluft-Gottesdienst. Anschließend
übernimmt das Blancke-Trio die Bühne.
Kochshows sind um 15 und 16 Uhr im Seefischkochstudio geplant.
FOTO: MASORAT
Seite 3
Missverstandene Delikatessen
Algen, Reis und roher
Fisch? Sushi wird von vielen Menschen argwöhnisch beäugt. June Nickel-Voget hat es sich zur
Aufgabe gemacht, die
„missverstandene Delikatesse“ bekannt zu machen.
Prominent
Seite 8
Zeitkapsel geöffnet
Experten der New York
Historical Society haben
im New York Historical
Society Museum eine
Truhe – eine Zeitkapsel,
die von 1914 stammt –
geöffnet. Die Truhe war
zunächst im Museum in
Vergessenheit geraten.
Kobane in der Zange
IS rückt kurdischen Kämpfern zu Leibe – Demonstration in Düsseldorf
Da will ich hin
Seite 9
Zehn Bands an einem Abend
Die Lange Bandnacht in
der Alten Bürger bietet
auch in diesem Jahr wieder für jeden Musikgeschmack das Richtige. In
zehn Kneipen treten
ebensoviele unterschiedliche Gruppen diverser
Stilrichtungen auf.
Sport
Seite 26
Pole Position für Hamilton
Lewis Hamilton steht erneut vor Nico Rosberg.
Der Brite verwies gestern
bei der Qualifikation für
den Großen Preis von
Russland seinen deutschen Teamkollegen um
zwei Zehntelsekunden auf
Rang zwei.
FOTO: XHEMAJ/DPA
Extremisten bedrohen Malala
KOBANE/DÜSSELDORF. Im Kampf
gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) um die syrische
Grenzstadt Kobane wird die Lage der kurdischen Milizionäre
dort immer verzweifelter. Gestern intensivierten die Dschihadisten ihre Angriffe und nahmen nach Angaben von Aktivisten die Kämpfer der kurdischen
Volksschutzeinheiten von drei
Seiten in die Zange. In Düsseldorf bekundeten unterdessen
20 000 Kurden bei einer Demonstration ihre Solidarität
mit der bedrohten Stadt.
Doch es gibt hierzulande
auch Sympathisanten der
anderen Seite: In Deutschland sind seit dem IS-Verbot
inzwischen Ermittlungsverfahren gegen mehr als 200
mutmaßliche
Unterstützer
oder Kämpfer der Terrormiliz eingeleitet worden.
Zur Lage in Syrien berichtete der kurdische Aktivist
Farhad al-Schami telefonisch aus der umkämpften
Enklave an der Grenze zur
Türkei. Es gebe heftige Gefechte im Süden, Westen
und vor allem im Osten der
Stadt. Den nur mit leichten
Waffen ausgerüsteten kurdi-
ANZEIGE
Unser legendäres
Kürbisbrot
schen Kämpfern sei es gelungen, während der Nacht
mindestens sieben Angriffe
der Dschihadisten im Südwesten
zurückzuschlagen.
Ismat Hassan vom Verteidigungsrat in Kobane sagte,
seine Kämpfer hätten nachts
mindestens zwei Selbstmordanschläge von IS-Angreifern in der Nähe des
Zentrums vereitelt.
Versorgungsrouten im Visier
Die Dschihadisten versuchen seit Freitag die lebenswichtige Versorgungsroute
der Kurden zur türkischen
Grenze zu erobern. Nach
Angaben der syrischen Menschenrechtsbeobachter griff
die von den USA geführte
Sterbebegleitung
soll mobil werden
Patientenschützer fordern Masterplan
DORTMUND. Patientenschützer
Nur Stunden nach der Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis
hat die junge Aktivistin Malala Yousafzai (Foto) via Internet eine
Drohung pakistanischer Extremisten erhalten. Eine Splittergruppe der pakistanischen Taliban drohte ihr: „Wir haben scharfe und
gewetzte Messer für die Feinde des Islam vorbereitet.“ Die 17-jährige Malala, die vor zwei Jahren nach einem Kopfschuss durch
Taliban in Pakistan fast ums Leben gekommen wäre, lebt heute
in Großbritannien.
FOTO: RAIN /DPA
haben zum gestrigen Welthospiztag einen raschen
Ausbau der mobilen Sterbebegleitung gefordert. Nach
Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation WHO
bräuchten 60 Prozent der
Schwerstkranken eine professionelle Sterbebegleitung.
Tatsächlich hätten nur 15
Prozent der jährlich 870 000
Sterbenden in Deutschland
eine solche Hilfe erfahren,
sagt Eugen Brysch von der
Deutschen Stiftung Patientenschutz in Dortmund. Die
Stiftung fordert einen Masterplan zum Ausbau einer
professionellen,
mobilen
Sterbebegleitung und die
Einführung einer besonderen Pflegestufe für Sterbende. Die Mehrkosten, die auf
die Sozialkassen zukämen,
beziffert sie auf eine Milliarde Euro im Jahr. „Ich glaube,
dass das Geld gut angelegt
ist“, sagte Brysch. „Heute
zahlen wir ein Mehrfaches
für unnötige Chemotherapien oder Operationen.“ Zudem sei eine eigene Pflegestufe notwendig. „Die Sozialkassen müssten 5000 Euro
pro Monat zusätzlich für die
letzten Lebenswochen bereitstellen.“
Anti-IS-Koalition während
der Nacht die Dschihadisten
im östlichen und südlichen
Bereich von Kobane aus der
Luft an.
Mehr als 20 000 kurdische
Demonstranten haben unterdessen in Düsseldorf ihre
Solidarität mit der von der
Terrormiliz IS bedrohten
Stadt Kobane bekundet.
Während es vor einigen Tagen nach kurdischen Kundgebungen in Hamburg und
Celle zu Auseinandersetzungen mit mutmaßlichen Sympathisanten des IS gekommen war, blieb die Lage in
Düsseldorf friedlich. Zahlreiche kurdische Verbände hatten zu der Demonstration
aufgerufen, die durch die
Düsseldorfer Innenstadt bis
vor den Landtag von Nordrhein-Westfalen führte.
Die Teilnehmer forderten
in Sprechchören und auf
Plakaten „Stoppt das Massaker in Kobane“ und „Freiheit für Kobane“. Die Demonstranten forderten von
der Bundesregierung Druck
auf die Türkei, damit ein Sicherheitskorridor für Hilfsund Waffenlieferungen für
kurdische
Kämpfer
und
Flüchtlinge geschaffen werde. „Wir wollen kein militärisches Eingreifen der Türkei“, sagte Gökay Akbulut,
Sprecherin des Kurdischen
Zentrums für Öffentlichkeitsarbeit. Nach ihrer Ansicht versuche der türkische
Präsident Erdogan derzeit,
die Kurden mit Hilfe des IS
zu zerschlagen. „Es ist eine
humanitäre
Katastrophe.“
Benötigt würden Waffen und
Medikamente – auch für die
kurdischen Kämpfer.
Ruf nach PKK-Führer Öcalan
Zudem forderten die kurdischen Demonstranten die
Freilassung des in der Türkei
inhaftierten
PKK-Führers
Abdullah Öcalan. Die PKK
(Arbeiterpartei Kurdistans)
ist auch in Deutschland verboten. Bei dem Protestzug in
Düsseldorf zeigten sich auch
Gruppierungen, die der Verfassungsschutz zum Umfeld
der PKK rechnet. Verbotene
Fahnen ließ die Polizei nach
eigenen Worten in Kooperation mit den Veranstaltern
entfernen, um die Lage nicht
eskalieren zu lassen. Anzeigen würden später erstattet,
sagte ein Polizeisprecher.
Griechenland
Parlament steht
hinter Regierung
ATHEN. Nach dreitägiger und
teilweise heftig geführter Debatte hat das griechische Parlament der Regierung von Ministerpräsident Antonis Samaras das Vertrauen ausgesprochen. Die 155 Abgeordneten
der regierenden Konservativen (Nea Dimokratia) und Sozialisten (Pasok) stimmten in
der Nacht zu gestern geschlossen mit Ja. Die Regierung hatte die Abstimmung
beantragt, um Forderungen
der Opposition nach Neuwahlen zu begegnen und die eigenen Reihen zu schließen.
Weitere Unwetter erwartet
Höchste Warnstufe
in Genua
GENUA. Nach schweren Unwettern und Überschwemmungen ist in der norditalienischen Stadt Genua keine Normalität in Sicht. Die höchste
Warnstufe für die Region wurde bis Montagabend verlängert, nachdem weitere Regenfälle und Unwetter vorhergesagt wurden. „Wir sind noch
immer im Alarmzustand. Die
Vorhersagen sind nicht ermutigend“, sagte Italiens Zivilschutzchef Franco Gabrielli. In
der Hafenstadt sind mehrere
Flüsse über die Ufer getreten,
Straßen stehen unter Wasser.
ANZEIGE
JAHRE
feiern Sie mit!
JUBILAUMSAU
VERKAUF
V C -B el ä g e
Te p p ic h b o d en · P Kunstrasen
Laminat · Parkett · ffe · SonnenTeppiche · Dekosto rben · Badschutz · Tapeten · Fa
· Matratzen
textilien u.- Möbel e · Leuchten
Betten · Bettwäsch und vieles mehr
en Bilder
h
c
p
p
ä
n
h
c
S
Super- Abteilungen
in allen
2
S TADT B REMERHAVEN
12. Oktober 2014
SONNTAGSjOURNAL
Welcome-Center sorgt für Streit
ANZEIGE
BIW fordern das Aus für Pläne zum Begrüßungsbau – Stadtverordnete lehnen Antrag ab
Der „Star“ am Tiefkühlhimmel
Rickmersstraße 63, 27568 Bremerhaven
Schiff
ffdorfer
f
Chaussee 138, 27574 Bremerhaven
Öff
ffnungszeiten:
f
Mo .– Fr. 9.00 – 19.00 Uhr · Sa. 9.00 – 17.00 Uhr
1.000 g Vossko
Hähnchenbrustfilet Gärtnerin
1.000 g Vossko
Hähnchenbrustfilet Fromage
1.000 g Vossko
Hähnchen Cordon Bleu
750 g Wiesenhof
Hähnchen Suppentopf
600 g Bördegold
Kartoffel Puffer
Spaghettinester mit Garnelen 2 Sorten, Weißwein oder Kräuter
3,59 h
3,59 h
3,59 h
1,11 h
0,99 h
900 g Markenware
2,99 h
Broccoli, Prinzessbohnen, Leipziger Allerlei, Oldenburger Gemüsemischung
1.000 g ELO
1,59 h
600 g IGLO
Grünkohl
0,79 h
250 g Costa
Lachsfilet Provence
2,99 h
250 g Costa
Lachsfilet Dill Zitrone
Zii
2,99 h
360 g Markenware
Garnelen in Blätterteig
1,99 h
Angry Bird Kindertorte
1,00 h
500 g Markenware
40 × 60 g topkauf
Weizenbrötchen
1,99 h
35 × 65 g topkauf
Kaiserbrötchen
1,99 h
572 g Frenzel
Sweet Pancakes
1,99 h
(Pfannkuchen für die Mikrowelle, fix und fertig)
Milka Eisschale Schokolade Vanille
Milka Eisschale Daim, Vanille Karamell
900 ml Milka
900 ml Milka
1,49 h
1,49 h
Angebote gelten vom 13. bis einschließlich 25. Oktober 2014
Aus der Seestadt
Doku über den Journalisten Varian Fry
MITTE. Am Donnerstag, 16. Oktober, zeigt das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven den Film „Villa Air Bel“ – eine Dokumentation über das Leben des „amerikanischen Schindlers“ Varian
Fry. Der Journalist flog am 4. August 1940 von New York nach
Europa. Das Ziel des US-Amerikaners war es, den von Hitler verfolgten Künstlern und Wissenschaftlern beizustehen. Fluchtpunkt der Emigranten ist Marseille. Dort baute Fry eine illegale
Fluchthilfe-Organisation auf: Pässe wurden gefälscht, Boote gechartert und mehr. Über 2000 Menschen wurden gerettet. Beginn ist um 19 Uhr im Roxy-Kino des Museums. Anmeldung erwünscht unter Tel. 0471/902200 oder an der Kasse.
Blick hinter die
Kulissen des Zoos
MITTE. Schauen, erleben und er-
Auch kommentierte Fütterungen werden heute im Zoo angeboten.
FOTO: WAGNER/DPA
fahren heißt es heute für Besucher im Zoo am Meer. Von 11
bis 17 Uhr haben sie die Gelegenheit, hinter die Kulissen
des Zoos zu schauen, Fragen
an den Zoo-Tierarzt zu stellen,
mehr über die neue Unterwasserwelt zu erfahren und vieles
mehr. Auch die Geschicklichkeit im Vergleich zu den Schimpansen kann getestet werden.
Kommentierte Fütterungen finden ab 10.30 Uhr und 14.30
Uhr statt.
Informationen zum Thema Brustkrebs
MITTE. Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Brustkrebs
lädt der Verein Lichtblicke am Mittwoch, 22. Oktober, ein. Nach
der Begrüßung um 16.30 Uhr referiert Dr. Heidrun Hoffmann-Zöbelein vom Brustzentrum Bremerhaven über neue Therapieansätze bei der Behandlung des Mammakarzinoms. Dr. Barbara
Haubold-Reuter vom Institut für Radiologie und Nuklearmedizin
Bremerhaven geht ab 17.15 Uhr auf das Pro und Contra des Mamma-Screenings ein. Nach beiden Vorträgen findet jeweils eine
Diskussionsrunde statt. Die Veranstaltung findet in der Schifferstraße 17 statt. Infos: Tel. 0471/3913869.
Goethes Eindrücke
auf Reisen
MITTE. In seiner Sonderausstel-
Johann Wolfgang von Goethe
gehört zu den bekanntesten
Reisenden.
FOTO: DPA
lung „Wenn jemand eine Reise
tut…“ widmet sich das Historische Museum Reiseerinnerungen, die Menschen gesammelt
haben. Zu den bekanntesten
Reisenden gehörte Johann
Wolfgang von Goethe. In Kooperation mit dem Museum
widmet sich ein Vortrag der
Volkshochschule (VHS) am
Montag, 13. Oktober, Goethes
Erfahrungen und Eindrücken.
Beginn: 19 Uhr im Ella-Kappenberg-Saal der VHS.
Tipps für Heizungsmodernisierer
MITTE. Um die Heizungsmodernisierung und entsprechende Förderprogramme geht es am Donnerstag, 16. Oktober, ab 19 Uhr im
SWB-Kundencenter Bremerhaven, Bürgermeister-Smidt-Straße
49. Wer Eigentümer eines in die Jahre gekommenen Heizkessels
ist, sollte sich laut Klimaschutzagentur Energiekonsens überlegen, ob es nicht sinnvoll ist, vor dem nächsten Winter die Heizung zu erneuern. Welche Maßnahmen sinnvoll sind, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt und wie Heizungsmodernisierer mit Förderprogrammen bares Geld sparen, sollen Interessierte von dem SWB-Energieberater Dennis Hänsel erfahren. Anmeldung bis Mittwoch, 15. Oktober, unter Tel. 0471/ 4771111.
Ihre Meinung ist uns wichtig! So erreichen Sie uns:
Sonnstagjournal. Lokalredaktion, Hafenstraße 142,
27576 Bremerhaven, Email: redaktion@sonntagsjournal.de
Christian Heske (hes) .................................................. 0471/5918-141
Martina Löwner (löw) ................................................ 0471/5918-154
Regina Kahle (rk) ....................................................... 0471/5918-146
Andrea Lammers (ala) ............................................... 0471/5918-189
VON SUSANNE SEEDORF
MITTE. Das Welcome-Center, das
die Attraktionen der Seestadt
besser vermarkten soll, sorgt
weiterhin für Zoff. Seit Wochen
hagelt es Kritik an dem von
Tourismus-Chef Raymond Kiesbye vorgeschlagenen Begrüßungscenter, für das 1,6 bis 1,8
Millionen Euro veranschlagt
werden. Die Bürger in Wut
(BIW) forderten bei der jüngsten Stadtverordnetenversammlung nun, das „Millionenprojekt“ zu stoppen. Da gibt es nur
ein Problem: Es gebe noch gar
keine offiziellen Unterlagen
und Zahlen hieß es. „Wir reden
über ungelegte Eier“, meinte
der SPD-Fraktionsvorsitzende
Sönke Allers.
Das Center, das unter dem
Congress Centrum am Hotel
Sail-City entstehen könnte,
soll Besuchern die Sehenswürdigkeiten
der
Stadt
schmackhaft machen. So die
Idee. Doch es sei nicht nur
teuer, sondern bringe auch
keinen einzigen zusätzlichen
Touristen in die Stadt, kritisierte Jan Timke (BIW). Die
Kosten von 1,6 bis 1,8 Millionen Euro, die Kiesbye in
der Presse als Schätzung verkündet habe, seien angesichts der desolaten Haushaltslage der Stadt nicht
tragbar. Zumal die Tourismus-Gesellschaft „Erlebnis
Bremerhaven“ bereits jetzt
auf erhebliche Zuwendungen seitens der Stadt angewiesen sei. Die Stadtverordneten sollten den Magistrat
und die Tourismus-Gesellschaft daher auffordern – so
der am Ende abgelehnte
BIW-Antrag –, die Vorbereitungen für den Bau des Welcome-Centers unverzüglich
einzustellen.
Center als Puzzlestück
Auf welcher Grundlage man
denn abstimmen soll, wollte
Ralf Holz (Grüne) wissen.
„Wir diskutieren hier über
Zahlen aus einem Zeitungsbericht“, zeigte er sich irritiert. Davon abgesehen sei es
falsch, das Center als einzelnes Puzzlestück des Tourismuskonzepts 2020 zu Grabe
zu tragen. „Wir müssen Kiesbye eine Chance geben, das
Konzept vorzustellen“, forderte Holz.
Auch laut Sönke Allers
(SPD) seien das „ungelegte
Eier“, über die man da debattiere. Kiesbye habe sich
Gedanken um eine bessere
Vermarktung gemacht – das
sei richtig und außerdem
sein Auftrag gewesen. „Es
gibt hier in der Stadt doch
kein Denkverbot“, mahnte
er. Ebenso mache auch eine
Wie auf dieser Fotoontage könnte das Welcome-Center auf dem Parkdeck unter dem Conference-Center angesiedelt werden. Montage: Archiv
»Es gibt hier in der
Stadt doch kein
Denkverbot.«
Sönke Allers,
SPD-Fraktionsvorsitzender
Erörterung des Themas im
Wirtschaftsausschuss – wie
es Lars-Uwe Laue (Gruppe
Bremerhavenfraktion) angeregt hatte – keinen Sinn.
„Wie sollen wir diskutieren,
wenn wir noch gar keine
Unterlagen haben?“ Ins gleiche Horn stieß Alexander
Niedermeier (Piraten): „Es
gibt keine Pläne. Wie soll ich
die also ablehnen?“
Ganz so substanzlos sei
die Forderung nach Ablehnung des Vorhabens allerdings nicht, brachte der Einzelstadtverordnete
Walter
Müller vor. Die geschätzten
Kosten entsprängen keinesfalls nur Medienberichten.
„Die Zahlen stammen doch
vom Magistrat selbst“, betonte er. Sie seien einer Antwort der Verwaltung auf eine
Anfrage der CDU zu entnehmen. Ganz klar werde dort
eine Summe von 1,6 bis 1,8
Millionen Euro angegeben.
„Ich bin ja sonst kein
Freund der BIW“, räumte
Müller ein. Aber was in dem
Antrag stehe, sei richtig. Die
Stadt habe ganz andere Probleme, als ein so teures Welcome-Center zu errichten.
„Das ist ein No-Go.“
Schützenhilfe
für
den
BIW-Antrag gab es zudem
von der CDU. Paul Bödeker,
der bestätigte, dass seine
Partei die geschätzten Zahlen vom Magistrat erhalten
habe, warnte davor, „1,8
Millionen Euro zu verplempern“, obwohl die Touristenzahlen sinken. „Wir müssen
das, was wir haben, vernünftig verkaufen“, das sei richtig. Das Welcome-Center sei
dafür allerdings gänzlich ungeeignet.
Wenn die Attraktionen der
Havenwelten sich alle in
Sichtweite der Besucher befänden, müsse ihnen das
Gleiche nicht noch einmal
in einem Begrüßungscenter
daneben erklärt werden, so
Bödeker. Als Schritt in Rich-
»Ein so teures
Welcome-Center ist
ein No-Go.«
Walter Müller,
Einzelabgeordneter
tung gebündelte Vermarktung sei hingegen eine Broschüre denkbar, in der sämtliche Attraktionen gesammelt vorgestellt werden. Bislang gebe es rund 40 einzelne Flyer, aus denen sich die
Gäste selbst ein Gesamtbild
konstruieren müssten.
Wenig Verständnis für die
aufgeregte Debatte konnte
› Sparkassenrat: Kritik an Postenvergabe
MITTE. Oft wurde über sie
gestritten – mittlerweile ist
die Fusion von KSK und
Bremerhavener Sparkasse
zur Weser-Elbe Sparkasse
Realität. Doch für hitzige
Debatten in der Stadtverordnetenversammlung
sorgt sie noch immer.
Zwei Dinge brachten die
fusionskritischen Christdemokraten nun erneut in
Rage. Erstens: Der Standort
Bremerhaven
als
Hauptsitz der neuen Institution sei in Gefahr, befürchtet CDU-Fraktionsvorsitzender Paul Bödeker. Das sei dem jetzt vorliegenden Staatsvertrag zu
entnehmen. Zwar werde
darin die Seestadt als Sitz
benannt. Doch falls weitere Sparkassen – außer
Cuxhaven – in den Zweckverband aufgenommen werden, dann gebe es eine Verschiebung der Mehrheiten.
„Wenn dann 75 Prozent der
Geschäfte außerhalb der
Stadt stattfinden, warum
sollte der Sitz weiterhin hier
geführt werden?“, gab auch
Kämmerer Michael Teiser
(CDU) zu bedenken.
Kämmerer ist nicht auf Liste
Zweitens: Bei der Besetzung
des neu gebildeten Stiftungsrats sei es darum gegangen,
Leute auf „hochbezahlte
Posten zu setzten, bei denen
ich zum Teil noch nicht einmal weiß, wer das ist“, kritisierte Teiser. Er als Kämmerer – und damit auch sein
Nachfolger – stände hingegen nicht auf der Liste. Elf
Neue „Stolpersteine“ für die Seestadt
Messingtafeln erinnern an Bremerhavener Opfer der Nationalsozialisten
BREMERHAVEN. Am Freitag, 10.
Oktober, wurden zum achten Mal in Bremerhaven
„Stolpersteine“ verlegt. Eröffnet wurde die Aktion vom
Stadtrat für Schule und Kultur, Michael Frost, um 11
Uhr, in der Arndtstraße (neben Hausnummer 11). Bis
zum Mittag wurden insgesamt 13 Gedenksteine für
die während der NS-Zeit
verfolgten und ermordeten
Bremerhavenerinnen
und
Bremerhavener gesetzt.
Seit 1992 erinnert der
Künstler Gunter Demnig mit
seinem Projekt „Stolpersteine“ in über 1100 Orten in
Europa an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Demnig verfolgt
mit diesen dezentralen Denkmälern das Ziel, die Opfer des
Nationalsozialismus aus der
Anonymität
herauszuholen
und ihnen durch diese Steine
ihren Namen zurückzugeben.
Michael Frost, Natalia Kowalewski und Nicola Kuhnke sowie Wolfgang Peters (von links) bei der „Stolperstein“-Verlegung in der
Arndtstraße.
FOTO: MASORAT
Inzwischen gab es das
Projekt „Stolpersteine“ auch
in Norwegen, Polen, der
Ukraine, der Slowakei und
Luxemburg, um die Erinnerung an die Vertreibung und
Vernichtung der Juden, der
Zigeuner, der politisch Ver-
Oberbürgermeister
Melf
Grantz (SPD) aufbringen.
„Ich finde es verwunderlich,
mit welcher Intensität über
das
Center
gesprochen
wird.“ Kiesbye habe sich,
wie es seine Aufgabe war,
Gedanken gemacht, und habe seine volle Unterstützung.
„Diese Häme ihm gegenüber
ist unangebracht“, tadelte
Grantz. Das Tourismuskonzept befinde sich noch in der
Abstimmung und werde
demnächst im Finanzausschuss bearbeitet. Grantz:
„Es sind noch gar keine Kosten entstanden. Es wurden
lediglich Zahlen geschätzt.“
folgten, der Homosexuellen,
der Zeugen Jehovas und der
Euthanasieopfer im Nationalsozialismus lebendig zu
erhalten. Mittlerweile hat
Gunter Demnig über 46 000
dieser Gedenksteine verlegt,
im Mai 2014 erstmals auch
in Rumänien.
Die schlichten, zehn mal
zehn Zentimeter großen Betonquader mit Messingtafeln, in die mit Hammer und
Schlagbuchstaben
Name,
Geburtsjahr und Angaben
über das Schicksal eingestanzt sind, werden in Bürgersteigen vor den Häusern
verlegt, in denen die Opfer
des NS-Regimes einst wohnten. Der Betonstein wird
versenkt, nur die Tafel bleibt
sichtbar. Stolpern kann man
nur im übertragenen Sinn.
In diesem Jahr werden an
sechs Orten „Stolpersteine“
verlegt, allerdings nicht vom
Künstler selbst, sondern von
Schülerinnen und Schülern
der Anne-Frank-Schule unter Leitung der Lehrerinnen
Susann Haupt und Susanne
Schaefer. Für jeden Stein
gibt es einen Paten, der die
Kosten trägt. (SJ)
www.bremerhaven.de
von zehn Personen vertreten
zudem SPD und Grüne, was
in keinem Verhältnis zu ihren Sitzen im Stadtparlament stehe, ärgerte sich Bödeker. Lediglich ein Sitz sei
der Opposition reserviert
worden – allerdings nicht für
die CDU, sondern für Alexander Niedermeier (Piraten). Es sei verdächtig, dass
mit ihm genau derjenige einen Posten erhalte, der sein
Veto gegen den Hafentunnel
zurückgenommen und für
den Haushalt gestimmt habe, so Bödeker. Das könne
er so nicht stehenlassen,
konterte Niedermeier. Gerade er sei stets gegen parteitaktische Spielchen gewesen.
„Aber“, so Niedermeier in
Richtung Bödeker, „ich bin
Ihnen nicht böse“. (SEE)
18. September
wird Projekttag
BREMERHAVEN. Jedes Jahr soll
künftig der 18. September
als Tag der stadthistorischen Begegnung genutzt
werden. Das hat die Stadtverordnetenversammlung
beschlossen. Hintergrund:
In der Nacht des 18. September 1944 wurden große
Teile des damaligen Wesermünde während der Bombardierung britischer Luftverbände zerstört. Hunderte Bürger starben in dieser
Nacht, Tausende wurden
verletzt, Zehntausende obdachlos. An dem Tag der
stadthistorischen
Begegnung soll in öffentlichen
Einrichtungen an die Zusammenhänge
zwischen
menschenverachtenden
Ideologien, Gewalt, Krieg
und Zerstörung sowie ihre
Auswirkungen
auf
die
Stadt erinnert werden. Der
Kulturausschuss erarbeitet
ein Konzept für den Projekttag, der das erste Mal
2015 stattfinden soll. (SJ)
12. Oktober 2014
S TADT B REMERHAVEN
SONNTAGSjOURNAL
Köstlichkeiten aus Reis und Fisch: June Nickel-Voget lehrt in Kochkursen die Sushi-Zubereitung
3
ANZEIGE
Mit Leidenschaft für eine
missverstandene Delikatesse
VON MARC WAGNER
»Meine Mutter
musste für die
japanischen Besatzer
kochen – Sushi
natürlich.«
BREMERHAVEN. Ein Algenblatt,
ein Happen Reis und roher
Fisch? Sushi, diese fernöstliche
Spezialität, wird hierzulande
von vielen Menschen noch argwöhnisch beäugt. Eine Bremerhavenerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, das heimische
Publikum mit Sushi, dieser
„missverstandenen Delikatesse“, bekannt zu machen. June
Nickel-Voget lehrt in Kochkursen die Kunst der traditionellen
Sushi-Zubereitung und entwirft
neue Variationen. Sie folgt damit einer Familientradition.
Es ist eine der vielen schönen Erinnerungen an ihre
Mutter. „Schon als Kind habe ich immer das Sushi meiner Mutter genossen“, erzählt June Nickel-Voget,
„und später habe ich es stets
sehr vermisst.“ Es war der
Zweite Weltkrieg, der ihre
philippinische Familie mit
der so simplen Spezialität
aus Reis und Fisch in Verbindung brachte. Japan, Ursprungsland des Sushi, hielt
ihre Heimat ab 1942 besetzt.
„Meine Mutter musste für
die Besatzer kochen – Sushi
natürlich“, erzählt NickelVoget. 1945 wurden die Japaner vertrieben, das Sushi
jedoch blieb. Es wurde eine
Familientradition.
„Meine
Mutter konnte damit Familie
und Freunde glücklich machen“, erinnert sich NickelVoget.
Mundgerechte Häppchen
Die mundgerechten Häppchen aus mit Essig gewürztem Reis haben die heute
52-Jährige nie mehr so richtig losgelassen. Bei Kochkursen in Taiwan verfeinerte sie,
was sie in der mütterlichen
Küche schon gelernt hatte.
Über die Kunst der traditionellen Zubereitung von Sushi suchte sie auch 2004 als
June Nickel-Voget
Bestattungsvorsorge in treuer Hand.
Sterbegeldversicherungen, Treuhandverträge
Kochkurse im Comfort Hotel im Schaufenster Fischereihafen an. Wann ist der
perfekte Garzeitpunkt für
den Sushi-Reis? Wie ist das
perfekte Verhältnis von Zutat und Reis? Sushi zuzubereiten, sei gar nicht so
schwer.
„Aber
trotzdem
muss natürlich alles stimmen“, sagt sie, „von der Dekoration bis zum Geschmack“.
Und dazu gehören auch
die Essstäbchen. „Das muss
sein“, sagt sie mit einem Lächeln. Während sie bei ihren
Sushi-Kursen also die vielen,
vielen gesundheitlichen Vorzüge von Sushi aufzählt –
„Ich bin ein Gesundheitsfreak“, sagt die 52-Jährige
dazu fast entschuldigend –
üben die Teilnehmer fleißig
mit den Essstäbchen. Für
diese
„Trockenübungen“
halten Erdnüsse her.
Familie glücklich machen
June Nickel-Voget gerät ins Schwärmen, wenn sie von der Sushi-Vielfalt berichtet.
Neuankömmling in Bremerhaven Anschluss. „Ich bin
niemand, der sich gerne alleine in die Ecke setzt“, sagt
sie. Sieben Jahre lang gab sie
in der Volkshochschule der
Stadt Sushi-Kochkurse. Seit
2011 ist sie mit ihren exotischen Köstlichkeiten auch
stets auf der Fischparty vertreten. „Das ist schon eine
schöne Tradition geworden“,
freut sich June Nickel-Voget.
Heute hat die japanische
Delikatesse längst auch über
den fernen Osten hinaus Bekanntheit erlangt. Aber die
Zahl der Skeptiker bleibt
hierzulande hoch – vor allem wegen des rohen Fisches. „Dass es Sushi in den
vielfältigsten,
köstlichen,
auch vegetarischen bis sogar
veganen Variationen gibt,
wissen die wenigsten“, meint
Nickel-Voget.
Gefühlvoll
rollt sie mit einer Bambusmatte ein Nori-Blatt, auf
dem sie mit Augenmaß Reis
und Gurkenstäbchen verteilt
hat. Auch mit gebratenem
und geräuchertem Fisch, Jakobsmuscheln,
frittierten
Shrimps,
verschiedenstem
Gemüse, Avocado und sogar
mit Omelette könne Sushi
serviert werden, kommt sie
ein wenig ins Schwärmen,
bis sie ihr Gurken-Sushi zur
perfekten Rolle vollendet
hat. „Die Grundlagen sind
aber immer dieselben“, zählt
sie auf: Reis, Su (Reisessig)
und Nori-Algen. Würzzutaten verfeinern den Geschmack beispielsweise mit
Sojasoße, Wasabi (scharfer
grüner Meerrettich) sowie
Gari oder Shoga (eingelegter
Ingwer).
FOTOS: WAGNER
gummiartig“, sagt sie kopfschüttelnd. „Das schmeckt
doch nicht…“
Damit möglichst viele
Menschen in den wahren
Genuss frischen Sushis kommen, bietet sie auch wieder
Besonders freut es sie, wenn
sie dabei Skeptiker von ihrem Lieblingsgericht überzeugen kann. Als schönstes
Lob empfindet es June Nickel-Voget aber, wenn die
Kinder von Verwandten und
Bekannten „zurück zu June“
wollen, um Sushi zu essen,
wenn sie mit ihrem Sushi ihre Familie und Freunde
glücklich machen kann.
Ganz so wie damals ihre
Mutter.
www.bantorfoods.de
27580 Bremerhaven-Lehe · Krüselstraße 21–25
Tag und Nacht t 04 71 984 660
www.hadeler-bestattungen.de
Moment mal ...
1:0 für die Verlängerung
Z
ugegeben: Beim Fußball sind Verlängerungen nicht unbedingt beliebt. In anderen Fällen haben sie durchaus so einiges
für sich. Dann zum Beispiel, wenn mir jemand sein Mousse-au-chocolat anbietet,
nachdem ich meinen Nachtisch schon begeistert verputzt habe. Unersättlich bin ich auch,
wenn es um den Themenkreis Sommer-Sonne-Sonnenschein geht. Der kann gerne noch so einige Wochen in die Verlängerung gehen. Oktober und die Füße stecken immer noch nackt in den Sandalen? Herrlich. Die dicken
Winterpullis liegen sicher verstaut ganz hinten im Schrank. In
den Balkonkästen blühen wacker die letzten Sommerblumen
vor sich hin. Das Ganze bringt zuweilen aber auch recht skurrile Situationen mit sich. Denn während ich den nahenden
Herbst, frei nach dem Motto „Wenn ich ihn nicht sehe, sieht
er mich auch nicht“ ignoriere, geben sich andere bereits geschlagen. Bestens zu beobachten war das am vergangenen
Wochenende: Die Sonne strahlte vom knallblauen Himmel
auf die Spaziergänger am Strand von Duhnen. Blumenübersähte Sommerkleider, kurze Hosen und Sonnentops so weit
das Auge reichte – 1:0 für die Sommerverlängerung. Alles hätte so schön sein können, wären da nicht auch bereits die
Trenchcoat- und Schalträger unterwegs gewesen – die, die
wenn sie die Wahl Sekt oder Selters haben, garantiert zum
Wasser greifen. Die, die in ihren Taschen statt Kokosnuss-Sonnenöl schon die Lebkuchenherzen dabei hatten. Keine Frage,
die Zeit spielt für sie. Herbststürme, niedrige Temperaturen
und ein grau-in-grauer Himmel kommen. Doch bis dahin gilt
es jede verbleibende Verlängerungssekunde auszukosten wie
ein Extra-Mousse-au-chocolat.
Andrea Lammers
ANZEIGE
FLAT
VOM FESTNETZ
IN ALLE
HANDYNETZE!
Fantasievolle Kreationen
Mit Hilfe einer Bambusmatte bringt die Köchin ein Gurken-Sushi in
Form und schneidet es dann zu mundgerechten Häppchen.
Mit ihrer eigenen Firma
Bantorfoods bereitet June
Nickel-Voget Sushi für kleine Familienfeiern oder große
Feste frisch zu. Aus den nur
drei Grundvarianten Maki,
Uramaki (auch als California
Roll bekannt) und Nigiri
entwirft sie stets aufs neue
opulente Platten mit einer
Auswahl
verschiedenster
Sorten. Bei der Sushi-Designerin gipfelt das bisweilen in
fantasievollen
Kreationen
wie der „Fuji Explosion“.
Nur frisch zubereitet könne
man
das
volle
Geschmackserlebnis genießen, macht sie deutlich.
Beim Gedanken an Sushi
aus der Tiefkühltruhe oder
von großen Franchise-Ketten verzieht sie hingegen unwillkürlich das Gesicht.
„Das Blatt der Nori-Alge
wird schnell pampig und
VOLLE FREIHEIT
BEIM TELEFONIEREN
> NEU: Unbegrenzt und kostenlos in alle Handynetze telefonieren
> DSL- und Festnetz-Flat
> Im Aktionspaket nur 29,95 €1 im Monat
Jetzt bestellen in den swb-Kundencentern und -Shops,
unter 0800 887-6000 oder www.swb.gruppe.de/dsl
1) Aktion befristet bis Monatsende. Nur für Kunden, die in den letzten 6 Monaten keinen swb-Telekommunikationsanschluss hatten. Preis in den ersten 24 Monaten 29,95 €
mtl., danach 39,90 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. DSL-Anschluss mit bis zu 16 Mbit/s im Download, bis zu 1.024 Kbit/s im Upload. Standardgespräche in nat. Festnetz-/Mobilfunknetze: 0 ct/Min.; kein Call-by-Call. Versandkosten 9,95 €.
Alle Preise inkl. 19 % MwSt. Angebot regional begrenzt verfügbar. EWE TEL GmbH, Am Weser-Terminal 1, 28217 Bremen.
4
S TADT B REMERHAVEN
12. Oktober 2014
SONNTAGSjOURNAL
Dicke Enten sorgen für Verdruss
Gartenbauamt appelliert an Spaziergänger, Tiere auf Seen weniger zu füttern
VON ANDREA LAMMERS
LEHERHEIDE. Wie im Schlaraffen-
land müssen sich die Enten auf
dem Erikasee in Leherheide
fühlen. Immerhin haben sie
dank der unzähligen Fütterungen in diesem Sommer richtig
Fett ansetzen können. Doch das
süße Leben der schnatternden
Seevögel hat auch erhebliche
Kehrseiten.
Zu viel Futter macht die Enten fett und träge und lässt die Wasserqualität erheblich sinken.
FOTO: LAMMERS
T
Deswegen bittet das Gartenbauamt Spaziergänger, sich
bei den Fütterungen zurückzuhalten: „Die Wildenten
können gut ohne Fütterung
leben. Wir wollen zwar kein
generelles Verbot, aber auf
jeden Fall an die Vernunft
der Passanten appellieren“,
sagt Frauke Uhe vom Gartenbauamt. Sie hat die Anlage in Leherheide seinerzeit
geplant.
Das viele Futter macht die
Enten fett und somit zu einer beliebten Beute für angelockte Marder und Füchse.
Außerdem vermehren sich
die Enten durch die gute
Nahrungslage überproportional. Rund 50 bis 60 Enten
hat das Gartenbauamt auf
dem
Erikasee
gesichtet.
„Vertragen würde das Gewässer höchstens drei Paare“, sagt Uhe. Durch die
Überpopulation verschlech-
tert sich die Wasserqualität
des Sees erheblich, denn der
vermehrte Kot der Enten
bringt
das
biologische
Gleichgewicht aus dem Ruder. Hinzu kommt, so Uhe,
dass nicht verzehrtes Brot
auf den Boden des Sees sinke und der zusätzliche Nährstoffgehalt im Wasser den für
die Fische lebenswichtige
Sauerstoff reduziert. „Algen
wachsen verstärkt, es wird
mehr Sediment gebildet“, so
die Gartenbauamtsmitarbeiterin.
Die Qualität des Gewässers hat das Gartenbauamt
kürzlich durch das Institut
Nowack aus Ottersberg un-
tersuchen lassen. Mit dem
Ergebnis, dass dringender
Handlungsbedarf
besteht.
Den Plan, der Entenüberpopulation durch einen Jäger
zu begegnen, hegt man im
Gartenbauamt zwar noch
nicht, aber: „Wenn der Appell nicht hilft, müssen wir
uns etwas überlegen“, so
Uhe. Das viele Brot, das die
Spaziergänger an die Enten
verfüttern, ruft noch eine
weitere Spezies auf den
Plan: Ratten. Die bedienen
sich nämlich gerne an dem,
was im Uferbereich des Sees
liegen bleibt.
› BIW sauer über Faulschlamm in Teichen
Um schlechte Wasserqualität
ging es auch bei der Stadtverordnetenversammlung. Die
Bürger in Wut (BIW) kritisierten, dass sich auf den Teichen
an der Geesthofanlage im Speckenbütteler Park durch das
Laub der umstehenden Bäume
und aufgrund mangelnder
Pflege durch das Gartenbauamt – so die BIW – Faulschlamm gebildet habe. Das
Thema wurde in den Umweltausschuss verwiesen. (SEE)
raumhochzeit
Am 2. August dieses Jahres feierten
Claudia und Mario Gagelmann
ihre Hochzeit im „Tafelhof Sellstedt“.
Es wurde eine Traumhochzeit.
Das Gastronomen-Ehepaar Maren Rickmann-Schmidt und Wilfried Schmidt ahntee
bei der Terminreservierung noch nicht, was auf sie
zukommen sollte: Claudia und Mario Gagelmann
hatten sich beim Fernsehsender VOX für dem
Wettbewerb „4 Hochzeiten und eine Traumreise“
beworben und im Februar dann auch tatsächlich die
Zusage erhalten. Es sollte die letzte der vier Hochzeiten der Serie sein.
Die Spielregeln dieses Wettbewerbs besagen, dass die
jeweils anderen drei Bräute zu den Hochzeiten eingeladen werden und ihre Bewertungen für Brautkleid,
Location, Essen, Stimmung und Gesamteindruck abgeben sollen. Die hierdurch ermittelte Gesamtpunktzahl
entscheidet dann über Gewinner und Verlierer. Der Gewinn ist eine Traumreise für das Siegerbrautpaar. Im
Fernsehen gesendet wurden die Hochzeiten vom 6. bis
9. Oktober, jeweils ab 16 Uhr, am Freitag folgte dann
die Entscheidung aus dem Schloss Ritzebüttel. Maren und Wilfried Schmidt
waren sich der Bürde ihres
Auftrages schon bewusst, zumal der Erfolg des ganzen
Unternehmens
letztlich
auch von ihnen, ihrem
Team, der Location und
dem Essens abhing. Eine
schwere Last. Es folgten
aalso
fünf
Monate
geM
meinsame Planung, bei der
Ideen entdeckt
und wieder verworfen wurden.
Galt es doch
das Thema, für das sich Claudia Gagelmann (geb. Albohm) entschieden hatte, gerade bei der Dekoration
erfolgreich umzusetzen. Die hauseigene Floristin hatte in mehrwöchiger Arbeit die komplette Dekoration
entworfen und fertiggestellt – angefangen von den
Tischen im Festsaal, über Brauttisch-Deko und Brautsträuße bis hin zum Brautwagen. Diee Papeterie
Kirschemann lieferte die extra entworntworfenen Menü-Karten, die künstlerisch
ch
und mit einem hohen Maß an Sachverstand die Getränke und die
Menüfolge beschrieben.
Frau Albers und ihre Mitarbeiter
von „Haupt I sache der Friseur“
hatten nachmittags die Damen
vom Service fernsehgerecht geschminkt und gestylt, also die sogenannte „Maske“ übernommen. Man
hatte nichts dem Zufall überlassen.. Nach der
Trauung im Weidenschloss in Speckenbüttel wurde
das Brautpaar per Stretchlimousine nach Sellstedt in
EU-NEUWAGEN ZU BESTPREISEN
Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot und beraten
Sie beim Autokauf.
Autohaus Hons OHG
auto
reparatur
Tafelhof
Tafelhoof
im
den Tafelhof chauffiert, wo zunächst der Empfang im
festlich geschmückten Sommergarten stattfand. Beim
anschließenden Buffet wurde den Gästen das warme
Essen von vier Köchen direkt in vier verschiedenen überdimensionalen Pfannen präsentiert. Die Gäste genossen das Essen nach dem Motto „Von der Nordseeküste
bis ans Mittelmeer“ im außergewöhnlich dekorierten
Festsaal. DJ Nicolai Hamm hatte mit Augenmaß und
viel Engagement immer die richtige Mischung gefunden und die Gäste
ste auf die
Tanzfläche gelockt.
kt.
Die Fernsehteams
ms
von VOX begleiteten das Braut-
Heinsohn
Inh. Ralf Tepper
staatl. geprüfte Schädlingsbekämpfer
Pflanzenschutz • Holzschutz
Vorratsschutz • Taubenabwehr
LVM-Servicebüro
Reinhard Grotheer
Lindenallee 16
27612 Loxstedt
Telefon (04703) 52 59
info@grotheer.lvm.de
Jahnstraße 15
27619 Spaden
Tel. 04 71/8 17 05 • Fax 8 50 79
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Steffi Schröder – Steuerberaterin
Ihr
Getränkelieferant:
Georgstr. 10 – 12 · 27570 Bremerhaven · www.kanzlei-schroeder.net
ältlt
hhä
r erer
aaar
tppa
uut
rara
es sBB
es!s!
dde
dde
JeJe
rrara
hhr
es sFa
nne
ei
Fa
f
u f ei
aau
KK
m
ei
b
im
tt
be
a
t
b
a
at
R
ab
%R
%
10
Schiffdorfer Chaussee 192 · 27574 Bremerhaven
u 04 71-2
2 90 9119
Wir backen mit besten Rohstoffen, Zeit, Sorgfalt und Hingabe. Wir wollen,
dass unsere Produkte nicht nur gut schmecken, sondern auch gut tun.
Wir beraten Sie gern:
SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG
Sie sind sympathisch und üben
mit Begeisterung den Friseurberuf aus
oder möchten Ihre Ausbildung starten!
Wir bieten eine große Auswahl an Kuchen und To
orten
Wiir möch
hten Sie miit unseren hauseiigenen Rezep­
turen verzaubern und verbinden traditionelles mit
modernem.
Qualität und Geschmack sind uns sehr wichtig.
Geestensether Straße 40
Schiffdorf-Sellstedt
Tel. 0 47 03/92 09 80
www.Tafelhof.de
Familie heißt Liebe
und Verantwortung
Restaurant – Gesellschaftsräume – Sommergarten
Auch wir suchen Sieger!
Telefon 0471/8005300
Maren Rickmann-Schmidt und Wilfried
Schmidt war die Erleichterung anzusehen.
Ein EErfolg, von dem Brautpaare
und andere Jubilare zukünftig
Si
mit Sicherheit
profitieren werden.
Tafelhof Sellstedt
Geestenseth · u 0 47 49 - 14 21 · www.autohaus-hons.de
27570 Bremerhaven
Claudia und
d Mario Gag
gelma
ann
haben die Traumreise gewonnen.
paar
den ganzen Tag,
p
vom
vo Einkleiden, über die
Trauung
im Weidenschloss,
Tra
bis zzum Ende der Feier im
Tafelhof Sellstedt.
pr
Ihr Meisterbetrieb für alle Marken
Georgstraße 7
Es war eine überaus gelungene und
voon Erfolg gekrönte Veranstaltung:
ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo. bis Fr.
9–18 Uhr
Samstag
9–16 Uhr
E-Räder Kompetenzzentrum
Rickmersstraße 19 • 27568 Bremerhaven
Telefon 0471 9 512424
Ziegeleistraße 25 • 27607 Langen
Telefon 04743 6745
karl-lorenzen.de
info@karl-lorenzen.de
wer
Und fert
belie ?
Sie
Unter der Rampe 8 · 27572 Bremerhaven
Tel. 04 71/4 40 21 · Fax 04 71/41 73 31
E-Mail: service@city-getraenke.de
www.city-getraenke.de
Partyräume direkt im
„Schaufenster Fischereihafen“
S TADT B REMERHAVEN
SONNTAGSjOURNAL
Im Blickpunkt: Geestemündes Stadtteilmanager Thomas Ventzke zieht Bilanz
ANZEIGE
Lokalpatriot gegen Leerstände
und für die Liebesinsel
VON CHRISTOPH BOHN
»Auch wenn wir
keine Makler sind,
konnten wir 20 bis 25
Objekte vermitteln.«
GEESTEMÜNDE. Das Telefon ist ei-
nes seiner Hauptwerkzeuge.
„Man muss ein kommunikativer
Netzwerker sein, der flexibel ist
und mit offenen Augen durch
die Stadt geht – eigentlich ein
Lokalpatriot“, beschreibt Thomas
Ventzke seine Aufgabe. Seit vier
Jahren ist er Stadtteilmanager
von Geestemünde. Dieses Jahr
endet das EU-geförderte Projekt
und damit seine Amtszeit.
Ventzke hat in den vergangenen vier Jahren viel getan. Um
das zu sehen, reicht allein ein
Blick in seinen Aktenschrank
im Standortbüro in der
Georgstraße 30 – die Einrichtung des Büros selbst war
auch eine seiner Aufgaben.
Dort finden sich alle Informationen zu den 25 Projekten,
die teilweise aus vielen kleineren Unterprojekten bestehen.
„Alles muss genauestens dokumentiert werden. Immerhin
fließt viel Geld aus der EU“,
sagt der Standortmanager.
488 000 Euro waren es in den
vier Jahren.
Neben dem Aufbau des
Standortbüros waren die
Hauptaufgaben die Bildung
eines Netzwerkes, die Entwicklung eines Außenmarketings für den Stadtteil, die
Entwicklung eines Branchenmixes, ein Leerstandsmanagement, die Verbesserung der
Gebäudefassaden sowie die
Schaffung von Angeboten für
Kultur und Freizeit. Ein weites Aufgabenfeld, vor allem
vor dem Hintergrund der
Größe des Stadtteils.
Arbeiten im Netzwerk
Am
Netzwerk
arbeitete
Ventzke von Anfang an. Immerhin soll der Standortmanager quasi das Bindeglied aller im Stadtteil tätigen Institutionen sein: Behörden, Stadtteilkonferenz, Bürgerverein,
Werbegemeinschaft, Kirchen,
Schulen, Kitas, Polizei, Sportvereine und gegebenenfalls
auch Firmen. Auch auf Hinweise von Bürgern ist er angewiesen: „Das klappt gut. Die
Einwohner wissen jetzt, dass
jemand da ist, der sich kümmert“, sagt Ventzke. Das beginnt bei Kleinigkeiten wie
der Beseitigung von Verschmutzungen bis hin zum
Ärger über den Standort einer
Bushaltestelle.
„Gleich ganz zu Anfang habe ich mit Vertretern verschiedener Behörden einen Spaziergang durch den Stadtteil
gemacht. Dabei fiel auf: Es
fehlt oftmals Grün, und es ist
Thomas Ventzke
um folgende Punkte: Sicherheit, Sauberkeit, Begrünung,
Beleuchtung, entsprechendes Mobiliar wie Bänke und
Fahrradständer
sowie
Events. Dabei müssten es
teilweise
nur
kleinere
Mosaiksteinchen sein, wie
zum Beispiel eine Weihnachtsbeleuchtung. Die soll
es übrigens bald zwischen
Bismarckstraße und Grashoffstraße geben.
Hoffen auf eine Fortsetzung
Thomas Ventzke bei der Arbeit: Meist genügt ein Anruf, um ein Problem zu beseitigen.
teilweise zu dunkel“, sagt der
Standortmanager. Inzwischen
habe sich einiges getan, meint
er mit Blick auf die Sachsenstraße. Dort ist es mittlerweile
grün und hell. Auch in einem
anderen Fall konnte Ventzke
tätig werden: Als bei Straßenarbeiten an der Ulmenstraße
und der Arndstraße 75 Meter
dazwischen nicht saniert werden sollten, mischte er sich
ein. Das Problem ist jetzt behoben – ebenso, wie er zusammen mit der Hafengesellschaft Bremenports erreichen
konnte, dass auf der sogenannten Liebesinsel die Sitzbänke saniert wurden. „Da
sieht es jetzt richtig schön
aus“, sagt er.
Auch um die Leerstände
hat sich der Standortmanager
gekümmert. So gibt es auf der
eigens eingerichteten Seite
des
Standortmanagements
Geestemünde ein Verzeichnis
mit allen freien Objekten.
„Auch wenn wir keine Makler sind, konnten wir so doch
20 bis 25 Objekte vermitteln“,
meint Ventzke. Schwieriger
sei das jedoch an einem Teil-
stück der Georgstraße, wo
das Problem besteht, dass Gebäude und Grundstücke zwei
verschiedenen Unternehmen
gehören. „Hier konnten wir
lediglich die Bretterverschläge
ansprechend verschönern –
mit Motiven aus unserer
Imagekampagne für Geestemünde“, erzählt der Stadtteilmanager. Mit diesen Motiven,
die auch an Bussen und Plakatwänden zu sehen sind, hat
der Stadtteil Aufmerksamkeit
erregt.
FOTO: BOHN
Ebenso durch die sieben
Fernsehern, die an verschiedenen Standorten stehen und
über Veranstaltungen informieren. Und davon gab es eine Menge, wie zum Beispiel
der Swing am Wasserturm.
„Gut kommt auch die Kunst
in der Galerie auf Zeit an.
Da haben wir teilweise 80
bis 100 Besucher am Tag –
auch aus dem Landkreis“,
sagt Ventzke. Um einen
Stadtteil voranzubringen, gehe es grundsätzlich immer
„Es ist schon viel getan worden, aber es müsste auch
noch einiges bewegt werden“, sagt Ventzke und hofft
auf eine Fortsetzung des
Projekts
Stadtteilmanagement. Zehn Punkte umfasst
die Liste der Wunschprojekte im Falle einer Fortsetzung
jetzt schon. Besonders am
Herzen liegen ihm die Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche im Stadtteil: „Davon gibt es leider kaum welche.“
Aber auch der zweite Teil
der Geschichtswerkstatt – im
ersten erschien beispielsweise ein Buch über die Geschichte des Stadtteils –, das
Stadtmarketing, Veranstaltungen am Holzhafen und
im Bürgerpark sowie die Bildung eines sogenannten
Business Improvement Districts (BID) Schillerstraße
stehen auf der Liste. In einem BID könne viel mehr
bewegt werden. „Wenn hier
66,6 Prozent der Eigentümer
für ein Projekt stimmen,
müssen alle anderen mitmachen“, erläutert er. In Hamburg gibt es beispielsweise
11 dieser BIDs.
www.standort-geestemuende.de
› Finanzierungsvorschlag verzögert sich
MITTE. Wie geht es weiter
mit dem Stadtteilmanagement Geestemünde? Im
Dezember läuft das Projekt aus. Bei der jüngsten
Stadtverordnetenversammlung sollte eigentlich
vom Magistrat ein Vorschlag vorgelegt werden,
in dem die künftige Finanzierung der Maßnahme
beleuchtet wird – so war
es beim zurückliegenden
5
Finanzausschuss beschlossen worden. Nun stand das
Thema Stadtteilmanagement
allerdings nicht auf der Tagesordnung des Stadtparlaments. „Warum nicht?“,
wollte Paul Bödeker, Fraktionsvorsitzender der CDU,
wissen. Weil das zuständige
Baudezernat mitgeteilt habe,
dass es die nötigen Unterlagen in der Kürze der Zeit
nicht liefern könne, teilte
Oberbürgermeister
Melf
Grantz (SPD) mit. Das sorgte bei Bödeker für Verwunderung: „Das Problem ist ja
nicht gerade erst seit Kurzem
bekannt.“ Bei der nächsten
Stadtverordnetenversammlung könne ein Finanzierungsvorschlag besprochen
werden, sicherte Grantz zu.
Auch er begrüße, dass das
Stadtteilmanagement erhalten bleiben soll. (SEE)
Ihre freundlichen Frischemärkte
Auf alle »LIEKEN«
Maggi
Stollen/
Stollenkonfekte
5 MinutenTerrine
versch. Sorten
n
je Becher
diese Woch
he
20%
-,88
T
RABAT
Köstritzer
Moskovskaya
Schwarzbier
Wodk
ka
je 20 x 0,5 ltr
40% Vol · je 0,5
5 ltr
1 ltr = 1,00 €
1 ltr = 1 1,76 d
9,99
5,88
+ Pfand
G
3,10 d
om 13.1
ültig v
8
0. bis 1
.10.
Für Druckfehler keine Haftung · Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen · Solange der Vorrat reicht
12. Oktober 2014
Deichstr. 91 · 27568 Bremerhaven
Lange Straße 24 · 27638 Wremen
Bereiche der Elbe-Weser Werkstätten
Die CAP-Märkte Wremen und Bremerhaven sind Partner der EDEKA
Aus der Seestadt
Der Weg zum ungestörten Schlaf
GEESTEMÜNDE. Der Schlaf hat eine zentrale Bedeutung für das
Wohlbefinden. Erst Schlafstörungen und die daraus resultierenden Folgen prägen das Bewusstsein für den Wert eines ungestörten Schlafes. Dr. Hans Jörg Baumann von der Klinik am Bürgerpark informiert an einem Vortragsabend am Dienstag, 14. Oktober, unter anderem über den Aufbau und die Funktion des Schlafes. Beginn: 18 Uhr bei der Nordsee-Pflege, Grashoffstraße 36.
Anmeldung unter Tel. 0471/902220.
Innehalten
Fürchtet Euch nicht
Von Pastor Christian Neef,
Kirchengemeinde Altluneberg
W
er hat Angst vorm bösen Wolf? Bei
Gesprächen kommt die Rede immer
mal darauf, dass sich in unserer Gegend vermutlich wieder Wölfe angesiedelt haben. Je nach
persönlicher Einstellung sehen die einen darin eine Bereicherung unserer Tierwelt, die anderen befürchten Schaden für
Nutztiere und Menschen.
Mein Eindruck ist, das Unbehagen über den Wolf, dem wohl
keiner von uns jemals schon in offener Wildbahn begegnet
ist, ist ein Symptom für unser Unbehagen über den Zustand
der Welt überhaupt. Wir werden bedroht, so scheint es. Die
Bedrohung wird uns tagtäglich fernsehbildlich ins Wohnzimmer geliefert. Die Terroristen der IS oder der Konflikt in der
Ukraine lassen die Welt bedrohlich erscheinen. Manche fürchten sich auch, es kämen zu viele Asylbewerber und Fremde
ins Land. Und dann gibt es noch diese tödliche Krankheit Ebola, gegen die es zur Zeit kein Gegengift gibt.
Die Reaktion darauf? Wie früher beim Wolf sagen auch heute
viele: abschießen und einsperren. Die Bundeswehr ist in
Marsch gesetzt, zwar nicht um den Wolf zu schießen, aber um
den Kampf gegen die Terroristen zu unterstützen. Der Reflex,
auf eine echte oder vermeintliche Bedrohung mit Gewalt zu
reagieren, steckt wohl tief in uns Menschen drin. Wahrscheinlich als ein genetisches Erbe der Zeit, als unsere Vorfahren
noch in finsteren Wäldern hausten. Erst zuhauen, dann nachdenken, das hat anscheinend manchem Neandertaler das Leben gerettet. Es heißt zwar „Angst ist ein schlechter Ratgeber“, aber wer hält sich schon daran.
Jesus hat häufiger gesagt: „Fürchtet Euch nicht!“ Dabei war
seine Welt vor 2000 Jahren nicht sicherer als unsere heute.
Doch Jesus hatte ein Vertrauen in die Schöpfung Gottes und
das Funktionieren des Lebens, das er sich nicht durch Angst
kaputt machen lassen wollte. Statt primitiv wie ein Neandertaler zu reagieren, hatte er ein anderes Verhalten im Sinn. Seine Botschaft „Vertrauen statt Angst“, „Nachdenken statt Zuschlagen“ würde uns heute auch weiterbringen – mit dem
Wolf und mit der Welt.
ANZEIGE
Vor nicht ganz fünf Jahren
betrug der Preis für eine Unze
Gold ganze 700 US-Dollar. Einige Jahre später hat sich der
Goldpreis fast verdoppelt.
Nicht zuletzt die ereignisreichen letzten Jahre und die momentane Syrien-Krise haben
zu diesem rasanten Anstieg der
Kurse geführt und den Gold-
preis auf derzeit über 30.000
Euro das Kilo steigen lassen.
Folglich entschließen sich immer mehr Menschen dazu, in
ihren Schmuckschatullen zu
kramen, wo nicht selten wahre
Schätze entdeckt werden, die sie
beiDerGOLDMANN® sofortund
schnell in Geld umwandeln
können.
Bei Der GOLDMANN® ist die Auszahlung in bar selbstverständlich.
Ein Vorsortieren der Ringe,
Golduhren oder Zahnkronen (auch mit Zahnresten)
ist bei Der GOLDMANN®
nicht nötig.
Uwe B. aus Nordholz beispielsweise entdeckte beim
Aufräumen in der Wohnung
Goldketten, die er von seiner
Oma geerbt hatte. „Weil sie
damals für mich zu altmodisch
wirkten, habe ich sie schnell
vergessen“, erzählt er. „Mit
dem Geld werde ich mir
eine Freude machen und der
Rest wird für die anstehende
Weihnachtszeit
zurückgelegt.“ Wert des Goldschatzes:
rund 1380 Euro. Viele fassen
leider erst nach langem Hin
und Her den Entschluss, uns
zu besuchen, sind dann aber
umso zufriedener“, sagt Thomas Seven.
GOLDANKAUF
ALTGOLD · BRUCHGOLD · SILBER · ZAHNGOLD · GOLDMÜNZEN UND -BARREN · GOLDUHREN
Unverbindliche und seriöse Wertermittlung I Keine Verkaufsverpflichtung I Sehr hohe Ankaufspreise I Sofort Bargeld für Ihr Edelmetall
®
er
Altgoldverkauf zahlt sich aus
Anzeige
ist da!
Bürgermeister-Smidt-Str. 13
(gegenüber Saturn, zwischen Deutsche Bank & Mc Donalds)
icht
old – n tvoll
g
n
h
a
Z
wer
, aber
schön
27568 Bremerhaven
Telefon 04 71 / 48 36 36 71
Geschäftszeiten: Mo. bis Fr. 10 – 17 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr
Sofort
BARGELD
Komplette Übersicht unter:
www.dergoldmann.com
6
S TADT B REMERHAVEN
12. Oktober 2014
SONNTAGSjOURNAL
Wie nah ist Ebola?
Gesundheitsamt setzt bei Pandemien auf eine starke Vernetzung
VON ANDREA LAMMERS
BREMERHAVEN. Das Stichwort
Ebola hat das Zeug, ein flaues
Gefühl im Magen auszulösen.
Immerhin endet die in Westafrika grassierende Seuche für
50 bis 90 Prozent der Infizierten tödlich. Wäre ein EbolaAusbruch auch in Bremerhaven
denkbar? Und wie ist man in
der Seestadt gegen Pandemien
gewappnet? Ronny Möckel und
Henner Naumann vom Gesundheitsamt berichten über den
aktuellen Stand.
Bremerhaven ist nicht Posemuckel – immerhin landen
hier tagtäglich Schiffe aus aller Welt, die durchaus eine
Seuche wie Ebola an Bord
haben könnten. „In einem
solchen Fall würde das Gesundheitsamt vor Ort klären,
inwieweit eine Ebola-Infektion vorliegen könnte“, so
Amtsarzt Naumann. Wie bei
allen Seuchen ist das Gesundheitsamt
allererste
Adresse, wenn es um darum
geht, deren Ausbreitung zu
verhindern. „Wir arbeiten
Der Leiter des Gesundheitsamtes Ronny Möckel (links) und Henner
Naumann schätzen die Gefahr durch Ebola für Bremerhaven als
nicht sehr gravierend ein.
FOTO: LAMMERS
»In westlichen Versorgungssystemen sollte es
eigentlich gelingen, eine Ausbreitung von
Ebola zu verhindern.«
Ronny Möckel, Leiter des amtsärztlichen Dienstes
eng mit verschiedenen Stellen wie Krankenhäusern, der
Feuerwehr, der Polizei zusammen“,
erläutert
der
Amtsarzt einen Teil des Infektionsalarmplanes. Der besäße nämlich auch in Sachen Ebola höchste Relevanz. „Wir haben uns bereits
im Frühsommer mit den entscheidenden Stelle wie beispielsweise der Notaufnahme im Klinikum Reinkenheide über Ebola kurzgeschlossen“, berichtet der Leiter des
Gesundheitsamtes Möckel.
Ganz wichtig dabei: die
rechtzeitige,
sachgerechte
Einordnung von Symptomen.
„Wenn Sie hier vor mir säßen, hohes Fieber hätten,
sich wie bei einer Grippe
fühlen würden, bluteten und
gerade aus Grönland kämen,
würde ich mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen,
dass Sie nicht an Ebola erkrankt sind“, skizziert Möckel. Gedanke dabei: Potenzielle Ebola-Erkrankte haben für gewöhnlich einen
Aufenthalt in Westafrika
hinter sich oder zu Personen
Kontakt gehabt, die in Westafrika waren. Das RobertKoch-Institut hat eine Liste
für Ärzte herausgegeben, die
ihnen anhand verschiedener
Symptome die Möglichkeit
gibt,
Ebola-Verdachtsfälle
einzuordnen.
„Wer gerade aus Westafrika kommt, Fieber hat, blutet,
sollte sich telefonisch mit
seinem Hausarzt verständigen und sich selbstverständlich nicht einfach ins Wartezimmer setzen“, rät Naumann. Dabei würde das Virus nicht durch die Luft
übertragen werden, sondern
als eine Schmierinfektion
nur über den Kontakt mit
Für den Fall, dass Pandemien ausbrechen sollten, setzt das Gesundheitsamt auf eine enge Zusammenarbeit mit den Kliniken, der Feuerwehr und der Polizei.
FOTO: DPA/ MAURIZIO GAMBARINI
Körperflüssigkeiten.
Sollte sich der Verdacht
einer Infektion erhärten,
würde der Hausarzt das Gesundheitsamt verständigen.
Dieses würde dann sofort in
Kontakt mit dem Tropeninstitut in Hamburg treten, das
auf Seuchen, die eine Isolation des Patienten erfordern,
spezialisiert ist.
„In westlichen Versor-
gungssystemen sollte es eigentlich gelingen, eine Ausbreitung von Ebola zu verhindern“, ist Möckel überzeugt. „Die Wahrscheinlichkeit, dass im nächsten halben Jahr Menschen in
Deutschland an Ebola sterben, ist um ein Vielfaches
geringer, als die das welche
durch Grippe den Tod finden.“ 1500 Menschen wür-
den in Deutschland durchschnittlich pro Jahr an der
Grippe sterben. Und das, obwohl man sich durch eine
rechtzeitige Impfung durchaus schützen könne, sagt
Möckel. Besonders Menschen mit angeschlagenen
Immunsystemen und chronischen Erkrankungen sollten
sich jetzt bei ihren Hausärzten impfen lassen.
10 JAHRE HANSE CARRÉ
Geburtstagswoche vom 13. bis 18. Oktober 20114
Zu einer großen Jubiläumswoche mit vielen attraktiven Aktionsangeboten laden vom 13. bis 18. Oktober die Geschäfte
und Dienstleister des Hanse Carrés ein. „Das Hanse Carré hat sich in den letzten 10 Jahren als feste Größe im Zentrum Bremerhavens etabliert. Der Branchen- und Angebotsmix aus Stadtbibliothek, Bürgerbüro, Ärzten im Dock 10,
Saturn, Einzelhandel und Gastronomie funktioniert einfach und viele Mieter sind aus diesem Grund auch schon
von Anfang an mit dabei“, erklären Thorsten Bremicker vom „Happy Jeans Shop“ und Annelie Kuklinski von
„Die Photo-Linse“, die sich freuen, dass vor allem die Kunden und Besucher vom großen Jubiläum des
Hanse Carré profitieren werden. „Zur Jubiläumswoche wird es im Hanse Carré auf jeden Fall mehr
als nur das eine oder andere Schnäppchen zu entdecken geben. Hereinschauen lohnt sich für jeden
Besucher“, versprechen die Kaufleute, die sich jetzt bereits auf viele interessierte Jubiläums-Gäste
und eine weiterhin so gute Publikumsresonanz freuen.
Feiern also doch auch Sie mit und profitieren von den vielen attraktiven Angeboten der
Jubiläumswoche im Hanse Carré. Die Geschäfte und Dienstleister des Hanse Carrés freuen sich
eits jetzt auf Ihren Besuch!
Text/Fotos: rm
bere
Wir Gratulieren!
Hanse-Carré
in Bremerhaven 3 Astorga
Happy
Birthday!
1148306 PhotoLinse
ASTORGA
... mehr als nur Autoschilder!
rvice
#
#
Rabatt
www.kitchenking-lieferservice.de
1151518 HappyJeansShop
ES2014
L
L
A
auf Oktober
vom
s 18.
13. bi
Carré
anse
H
·
n
e
erhav
Brem
Schmuck und Uhren
Anfertigungen in
eigener Werkstatt
Handgefertigte Eheringe
pro Paar ab 260,- Euro
10 %
7
Reparaturen von
Schmuck und Uhren
Ankauf von Schmuck,
Go Uhren und Altgold
AUF
ALLES
13.–18. Oktober 2014
(außer Reparaturen)
Im Hanse-Carré · Bürger 10 , 1. Etage · Telefon 41 16 07
#
#
10 %
Auch bei Online-Bestellungen
– nur über unsere Seite:
#
%
0
2
Vom 13. bis 19. Oktober 2014
#
he
oc
w
s
n
Aktio
im Hanse-Carré · Telefon 04 71/29 00 79 60
Indische Spezialitäten immer frisch für Sie zubereitet!
#
#
#
#
#
#
Mit Lieferse
12. Oktober 2014
S TADT B REMERHAVEN
SONNTAGSjOURNAL
Kostenlose Kultur für Studenten
Asta kooperiert mit Stadttheater: Hochschüler können gratis Vorstellungen besuchen
7
ANZEIGE
Wir können nur gut.
Jetzt erst recht!
VON REGINA KAHLE
BREMERHAVEN. Ein spontaner
Theaterbesuch ganz ohne Kosten – das ist mit dem Beginn
des Wintersemesters jetzt für
alle Studenten der Hochschule
Bremerhaven problemlos möglich.
Bereits seit 2010 versuche
sie, die Studenten für das
Theater zu begeistern, berichtet Heide von HasselHüller, Verwaltungsdirektorin des Stadttheaters, in der
Vergangenheit habe das
noch nicht so gut geklappt.
Aber die neue Flatrate komme bei den Studenten gut
an. „Diese Aktion setzt die
Bemühungen fort, die 100
Meter zwischen Theater und
Hochschule zu überwinden“, betont Ulrich Mokrusch, Intendant des Stadttheaters, „schließlich fällt die
finanzielle Hürde weg.“ Es
mache aber wenig Sinn, extra für dieses Klientel ein
Programm zu entwerfen,
sondern die Studenten sollen die Möglichkeit erhalten,
ohne Kosten an allen Veranstaltungen teilzunehmen.
„Die Flatrate ist kostenlos,
aber nicht umsonst“, ist sich
Jonas Niedergesäß, Vorsitzender des Allgemeinen Studierendenausschusses (Asta), sicher. Normalerweise
bekomme der Asta wenig
Resonanz auf Aktionen, hier
dagegen „sind wir jetzt
schon überrascht davon, wie
positiv das aufgenommen
wurde“, sagt Niedergesäß.
Bereits in den ersten fünf Tagen seien insgesamt neun
Karten für Theatervorstellungen und sieben für Sinfoniekonzerte in Anspruch genommen worden. Dass das
Kreativprojekt
Natur-Werkstatt
für Groß und Klein
BREMERHAVEN. Das Projekt „Na-
turerleben“ des Arbeitsförderungs-Zentrums im Lande Bremen veranstaltet am Montag
und Dienstag, 13. und 14. Oktober, zwei kostenfreie Angebote
für Bremerhavener und ihre
Kinder in der Neuelandstraße
71. Mit dem Projekt kann die
Natur mitten in unserer Stadt
kennengelernt werden. So findet am Montag von 15 bis 16.30
Uhr eine Naturwerkstatt unter
dem Motto „Wir erforschen Asseln“ statt. Am Dienstag bietet
das Team von 15 bis 16.30 Uhr
ein Naturstudio unter dem
Motto „Kreatives aus Blättern“
an. Anmeldung: Tel. 0471/
95844623.
„Villa“-Projekt
Kostenlos Äpfel
abholen
SURHEIDE. Die Äpfel sind reif –
auch auf der Streuobstwiese
des Umweltschutzamtes in Surheide. Damit so viele wie möglich genutzt werden können,
hat die „Villa“ des Arbeitsförderungs-Zentrums in Absprache
mit dem Umweltschutzamt fleißig die verschiedenen Apfelsorten eingesammelt. Herausgekommen sind gut 50 Kilogramm. Ab sofort können interessierte Bremerhavener zum
Vieländer Weg 166 kommen
und sich kostenlos Äpfel für
den Eigenverbrauch an der „Villa“ abholen. Es liegen auch Rezepte für Apfelgerichte bereit.
Neuer Standort,
Neueröffnung!
Hier finden Sie die schönsten Ideen und Lösungen für ihr schönstes Zuhause:
Die schönsten Teppiche und Design-Hartbodenbeläge, wunderbare Stoffe und
Gardinen sowie elegante Sonnenschutzlösungen für innen und außen.
Stadtrat Michael Frost, Jonas Niedergesäß, Vorsitzender des Asta, Hendrik Mundt, Finanzreferent Asta, Ulrich Mokrusch, Intendant des
Stadttheaters, Heide von Hassel Hüller, Verwaltungsdirektorin des Stadttheaters und Hochschulrektor Prof. Dr. Josef Stockemer (von links)
freuen sich über die gelungene Kooperation.
FOTO: KAHLE
»Die Flatrate ist kostenlos,
aber nicht umsonst.«
Jonas Niedergesäß, Vorsitzender des Asta
ein vielversprechender Anfang ist, da sind sich alle Organisatoren einig. „Am Endes des Jahres schauen wir
mal, wie es läuft“, sagt von
Hassel-Hüller, die aber im
Hinblick auf eine Weiterführung sehr zuversichtlich sei.
Das Prinzip der Aktion ist
denkbar einfach: Der Asta
erhält von den Studenten jeweils elf Euro Beitrag pro
Semester. Dieser Betrag wird
dafür verwendet, allgemeine
Veranstaltungen im kulturellen und sportlichen Bereich
zu sponsern oder zu organisieren. Bei 3000 Studenten
hat der Asta pro Jahr somit
60 000 Euro zur Verfügung.
An das Stadttheater wird aus
dieser Summe ein Betrag
von 3000 Euro pro Semester,
also ein Euro pro Student,
bezahlt. Damit können alle
Studenten die kulturelle Flatrate nutzen und Aufführungen im Theater besuchen.
Hier müssten sie nur den
Studentenausweis vorlegen.
„Das Kartenkontingent richtet sich aber nach der Verfügbarkeit“, betont von Hassel-Hüller.
Asta: Plus im Haushalt
In den vergangenen zwei
Jahren sei bei den Studenten
die Bereitschaft, kulturelle
Angebote des Asta anzunehmen, deutlich gestiegen, berichtet Hendrik Mundt, Finanzreferent des Asta. Ein
Kulturbudget hätte es schon
immer gegeben, aber die Partyangebote seien in erster Linie genutzt worden. „Durch
unser Plus im Haushalt kön-
nen wir nun neben der Kulturflatrate auch kostenlose
Kinoabende und Sportveranstaltungen sowie vieles
mehr anbieten“, sagt Mundt.
„Wenn man vernünftig ausgebildet werden will, gehört
Kultur unbedingt dazu“, betont Prof. Dr. Josef Stockemer, Hochschulrektor.
Stadtrat Michael Frost
sieht positive Auswirkungen
für Bremerhaven. „Dies ist
ein Baustein zur Verbreiterung des Zuschauerpotenzials“, sagt er. Außerdem könen man so verhindern, dass
die Studenten mit dem Semesterticket am Wochenende die Stadt verlassen.
BREMERHAVEN. Möglichst lange
Liebe Kundinnen,
liebe Kunden,
Die Kunst des Zigarrenrollens
Behrens Raumausstattung | Schiffdorfer Chaussee 26 | 27574 Bremerhaven
Tel: (0471) 4 58 58 | Mo bis Fr: 10.00 – 18.00 Uhr | Sa: 10.00 – 14.00 Uhr
Aus der Seestadt
Auskünfte über die Notfallversorgung
LEHE. Zum Thema „Notfallversorgung“ lädt am Dienstag, 14. Okto-
ber, die Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe ein. Im Haushalt
geschehen wesentlich mehr Todesfälle als im Straßenverkehr und
in der Freizeit. Generell ereignen sich im Haushalt die meisten
Unfälle. Stürze sind die häufigsten Unfälle. Bei den Männern sind
52 Prozent und bei den Frauen 63 Prozent der Verletzungen auf
sie zurückzuführen. Bei den Todesfällen sind die entsprechenden
Anteile noch höher. Deshalb ist Notfallversorgung so wichtig.
Aber was versteht man unter Notfallversorgung? Auf diese und
ähnliche Fragen gibt Dr. Andreas Gerdts bei dem Themenabend
während eines Vortrags Auskunft. Beginn: 19 Uhr im Seniorentreffpunkt „Kogge“, Goethestraße 23.
nk te
ä
r
h
c
s
e
g
Ein
eit
k
r
a
b
g
ü
f
r
Ve
NZ-Serie zeigt Lösungen fürs Alter
ein Verkehrsquiz gibt es am
Donnerstag. Denn Hauptthema ist die Frage, wie es
mit dem Autofahren im fortgeschrittenen Alter aussieht.
Den Führerschein abzugeben, ist für viele eine schwierige Entscheidung, weil es
sich so anfühlt, als ginge es
um viel mehr, als den Wagen
stehen zu lassen. Wie es mit
den Alternativen zum Auto
aussieht, wird Thema sein
am Freitag, und um Trends
bei den Reiseangeboten für
ältere Menschen geht es am
Sonnabend. (SHS)
www.behrens-raumausstattung.de
ANZEIGE
In der eigenen
Wohnung bleiben
in der vertrauten Umgebung
leben – wer das möchte und
frühzeitig die Weichen stellt,
spart Geld und Nerven. Was
dabei beachtet werden sollte,
ist nächste Woche Thema in
der Serie „Mein Leben! Heute das Morgen denken“, die
in
der
NORDSEE-ZEITUNG derzeit läuft.
Am Montag gibt Meike
Austermann-Frenz vom Verein Kom.Fort Tipps zur Umgestaltung des Hauses oder
der Wohnung. Ihr Motto
lautet: Kleine Maßnahme,
große Wirkung.
Manche Menschen möchten ihr Haus verkaufen,
wenn die Kinder ausgezogen
sind, um eine kleinere Wohnung zu nehmen, die sich
dazu eignet, darin alt zu werden. Was bei diesem Wechsel beachtet werden sollte,
ist Thema am Dienstag.
Um mobile Einkaufsmärkte geht es am Mittwoch, und
Herzlich willkommen in unseren neuen Ausstellungs- und Beratungsräumen
an der Schiffdorfer Chaussee in Bremerhaven.
r
e
b
o
t
k
O
17.-20.
aufgrund der Zusammenführung der technischen Systeme
im Rahmen unserer Fusion kommt es im Zeitraum vom
17. bis 20. Oktober 2014 zu folgenden Einschränkungen:
Geld- und Serviceautomaten stehen nur eingeschränkt
zur Verfügung! Dieses gilt auch für Geldautomaten anderer
Institute.
Sie können nur in sehr eingeschränktem Umfang mit
Ihrer Sparkassen-Card zahlen!
Ihr Online-Banking steht Ihnen nicht zur Verfügung!
Wir empfehlen:
Versorgen Sie sich vorher mit der benötigten Menge an
Bargeld
Nutzen Sie zur Zahlung (zum Beispiel im Einzelhandel) Ihre
Kreditkarte oder Bargeld.
Wir bitten herzlich um Ihr Verständnis und entschuldigen uns
für die Ihnen entstehenden Unannehmlichkeiten!
Ein jiddisches Potpourri
Klezmer-Musik
im Gemeindesaal
MITTE. Ein jiddischer Abend mit
Klezmer-Musik, jiddisch-deutscher Lesung und Bildern von
Marc Chagall beginnt am
morgigen Montag, 13. Oktober, um 19 Uhr im Neuen Saal
der Kreuzkirche am MartinDonandt-Platz.
Nur in Kuba werden Zigarren bis heute vollständig von Hand gefertigt. Torcedores sind professionelle Zigarrenroller. Mit Hocniel Diaz
Valdés berichtet ein Meister-Torcedor am morgigen Montag, 13.
Oktober, ab 18 Uhr in Haverkamp’s Bar im Hotel Haverkamp von
der Zigarrenmacherkunst. Der Eintritt ist frei.
FOTO: PR
s Weser-Elbe
Sparkasse
P ROMINENT
12. Oktober 2014
D
er schlechteste Horror der
Welt ist zurück: Tele 5
zeigt im November die
Fortsetzung des Schundfilms „Sharknado“, der
2013 bei Twitter großes
Aufsehen erregte. Zur
Erinnerung: Im ersten
Teil hatte ein riesiger
Tornado zahllose gefräßige Haie wie ein
Staubsauger aufgesogen
und über Los Angeles
niederregnen lassen. Ein
groteskes Blutbad schloss
sich an. Ian Ziering („Beverly
Hills 90210“) und Tara Reid
(„American Pie“) gaben als Liebespaar Fin und April den Knorpelfischen
tapfer Paroli, auch mal mit der Kettensäge.
Der erste Teil hatte zur US-Premiere bei Facebook und Twitter 2013 eine Welle der Begeiste-
Sonderangebot wegen Sortimentswechsel 1A - Qualität
Eulen aus Metall für Dachrinne oder Garrttenzaun
Hollywood-Star geht zum Fernsehen
Melanie Müller
Erotik-Sternchen bekommt eigene Doku
Die diesjährige RTL-Dschungelkönigin Melanie Müller (26) bekommt
eine eigene Fernsehsendung. Ihre
Dokusoap auf RTL II soll im Frühjahr
2015 anlaufen, bestätigte der Sender. Der Arbeitstitel lautet „Melanie
in Love“. Demnach begleitet RTL II
den „turbulenten Alltag der amtierenden Dschungelkönigin“ und
„gibt Einblicke in ihr Privatleben“.
FOTO: SEIDEL/DPA
Paula Patton
Scheidung von Robin Thicke beantragt
Die US-Schauspielerin Paula Patton
(38,) hat nach US-Medienberichten
die Scheidung von Sänger Robin
Thicke (37) eingereicht. Den Unterlagen zufolge führt Patton die in
Scheidungsanträgen üblichen „unüberbrückbaren Differenzen“ an.
Das Paar, seit Teenagertagen zusammen, hatte im Februar nach
acht Jahren Ehe seine Trennung bekanntgegeben.
FOTO: PROMMER/DPA
Nick Yablon,
Historiker
Eine Gruppe von WallStreet-Geschäftsmännern
hatte sie 1914 mit allen möglichen Dingen, die sie als für
ihre Zeit wichtig ansahen,
gefüllt. Seth Low, ein früherer
Bürgermeister
New
Yorks, verschloss die Zeitkapsel dann bei einer feierlichen Zeremonie mit einer
Reihe Nägel und übergab sie
der New York Historical Society.
Sechzig Jahre später, also
1974, sollte sie geöffnet werden, doch die Truhe wurde
vergessen und erst vor kurzem in einem Kunstlager im
Stadtteil Chelsea wiedergefunden. Deswegen kam der
große Tag der Truhe erst
jetzt, 100 Jahre nach ihrem
feierlichen Verschluss.
In Anwesenheit des Historikers Nick Yablon von der
Universität Iowa öffneten
Experten die Schatulle. Der
mit Spannung erwartete Inhalt: Ausgaben von zahlreichen Tageszeitungen, die
Verfassung der New Yorker
Börse, der Jahresbericht eines Krankenhauses und eine
Kopie des Fachblatts für
Kaffee- und Teehandel. Auf
den ersten Blick nicht gerade spektakulär, muss auch
Zeitkapsel-Forscher Yablon
zugeben. „Enttäuschung ist
die häufigste Reaktion auf
Zeitkapselöffnungen.“
Trotzdem könnten solche
Schatullen für Wissenschaftler wichtige Erkenntnisse
Rendsburg
Cuxhaven
17°
13°
DEUTSCHLAND HEUTE
Brake
Stade
Brem rvörde
MO
18°
13°
HAMBURG
even
Sitt n
18°
13°
20° 13°
a
20° 14°
b
19° 11°
a
21° 14°
Mü chen
n
20° 10°
O3
Nach Nebel oder Hochnebel ist es
zunächst teils locker, teils wechselnd
bis stark bewölkt und noch weitgehend trocken. Später ziehen am
Oberrhein, im Westen und Nordwesten neue Regenfälle heran. Örtlich kann es auch Gewitter geben.
Die Temperaturen bewegen sich
zwischen 16 und 23 Grad. Es weht
weiterhin ein schwacher, an den
Küsten und auf den Höhen der Mittelgebirge ein mäßiger Wind aus
unterschiedlichen Richtungen.
Hochwasser
r
GEZEITEN
Niedrigwasser
18° 15°
18° 12°
Achim
Brake
Bremerhaven
Dorum
Cuxhaven
Otterndorf
Stade
Hechthausen
Brake
Bremerhaven
Dorum
Cuxhaven
Otterndorf
Stade
Hechthausen
Warmfront
Kaltfront
Mischfront
Kaltluft
Warmluft
T
05:22 / 17:41
04:33 / 16:52
04:12 / 16:32
04:17 / 16:35
04:43 / 17:03
07:03 / 19:23
07:04 / 19:23
12:06 / --:-10:59 / 23:15
--:-- / --:-11:11 / 23:25
11:36 / 23:50
02:00 / 14:21
02:38 / 14:59
T
H
T
1015
T
T10
10
D
T
in
Mos au
on
Berlin
P ris
T
Lissab n
H
Warsc
T
H
1
Madrid
m
Dubrovnik
nbul
Wahrscheinlichkeit
GARTENTIPP
Balkonpflanzen: Rechtzeitig bevor Nachtfröste auftreten, müssen
verschiedene Balkonpflanzen für die
Überwinterung vorbereitet werden.
Als Winterquartier sind Räume mit
einer Temperatur von ungefähr 4
bis 6 Grad geeignet.
015
1015
1
inki
Oslo
NIEDERSCHLAG
20 %
24°°
23°
25°°
20°
16°°
27°
19°°
25°
12°°
35°
22°°
sonnig
sonnig
Schauer
Schauer
Schauer
wolkig
Schauer
wolkig
Schauer
wolkig
heiter
1015
17°
11°
© BSH
Skistar Felix Neureuther (30)
hat ein Bewegungsbuch für
Kinder veröffentlicht.
Neureuther
ist Botschafter für
„fit4future“,
ein Projekt,
das sich für
einen gesunden Lebenswandel einsetzt.
Das Buch „Beweg dich schlau!
mit Felix Neureuther“ ist an
Lehrer, junge Familien und
Kinder gerichtet und soll dazu
animieren, durch Übungen
möglichst viele Gehirnbereiche zu nutzen. FOTO: GEBERT/DPA
EUROPA HEUTE
T
MI
18°
13°
„Beweg dich
schlau“
Antalya
Athen
Barcelona
Lissabon
London
Palma de Mallorca
Paris
Rom
Stockholm
Tunis
Wien
17°
10°
Rotenburg
www.wetterkontor.de
DEUTSCHLAND
DI
n
Lüneburg
BREMEN
Windstau: Unter dem Begriff „Windstau“ verstehen Meteorologen die Erhöhung des Luftdrucks (Staudruck) vor
einem Hindernis bei höheren Windgeschwindigkeiten.Auch ein Hereindrücken
von Wasser durch stürmischen Wind in
Flussmündungen und Buchten (Sturmflut) wird als Windstau bezeichnet.
H Hoch
T Tief
OLDENBURG
Bremen
18°
13°
Buxtehude
Beverstedt
Hagen
burg
K
SW 3
06.11.
16°
13°
Elmshorn
BREMERHAVEN
18° 13°
31.10.
15°
rf
Bad Bederkesa
16°
23.10.
Felix Neureuther
STÄDTEWETTER HEUTE
WETTERLEXIKON
21:11
12:23
15.10.
Neumünster
Dorum Hemmoor
17°
13°
07:47
18:36
Itzehoe
Nordenham
19° 14°
mit sich bringen. Mit der
New Yorker Truhe hätten
die Geschäftsleute von der
Wall Street wohl Werbung
für ihre Arbeit machen wollen, vermutet Yablon. Einerseits wollten sie wohl ihre
Geschäfte dokumentieren,
andererseits wollten sie aber
anscheinend auch klarstellen, dass sie New York und
nicht etwa Boston oder Philadelphia als Geburtsstätte
KIEL
17°
13°
SW 4 Br nsbüttel
der amerikanischen Revolution sahen, die zur Unabhängigkeit der Vereinigten
Staaten 1776 führte. Als Beweis dafür legten sie eine
Kopie des Briefes des New
Yorker Korrespondenzausschusses von 1774 bei, in
dem die Gründung einer „tugendhaften und geistreichen
Vereinigung“ gefordert wird.
Aber die Experten öffneten nicht nur eine Box – sie
packten mit der Hilfe von
zahlreichen New Yorker
Schülern auch gleich eine
neue. Diese Zeitkapsel soll
wiederum 100 Jahre in der
New York Historical Society
lagern und 2114 geöffnet
werden. Darin: Desinfektionsmittel für die Hände, ein
Becher der Kaffee-Kette
Starbucks, das neueste iPhone und eine U-Bahn-Fahrkarte. Nur eine einzige Sache steckt in der neuen Zeitkapsel, die auch schon in
der alten gefunden wurde:
eine Ausgabe der „New York
Times“.
Experten der New York Historical Society haben im New York Historical Society Museum eine bronzene Truhe – eine Zeitkapsel, die von
1914 stammt – geöffnet.
FOTO: FRANTZ/DPA
SONNE UND MOND
Das Wetter macht Personen mit Herzerkrankungen zu schaffen. Sie sollten sich schonen und auf ungewohnte Anstrengungen verzichten. Viele Menschen fühlen sich heute müde und antriebslos. Außerdem müssen sich Asthmatiker verstärkt auf Atembeschwerden und Rheumakranke
auf eine Verschlimmerung ihrer Schmerzen einstellen.
Han ov r
Oscar-Preisträgerin Jennifer
Lawrence (24) hat die Veröffentlichung
gestohlener
Nacktfotos
von ihr als
sexuellen
Missbrauch
bezeichnet.
„Es ist so widerlich. Das Gesetz muss dafür geändert werden. Man
muss diese Webseiten zur Rechenschaft ziehen“, sagt sie.
Hacker hatten Tausende private Bilder, auch Nacktaufnahmen, von Prominenten aus
Cloud-Diensten gestohlen und
veröffentlicht.
FOTO: BUCK/DPA
»Häufig sind die
Menschen vom Inhalt
der Zeitkapsel
enttäuscht.«
Bronze mit kleinen Füßchen,
zwei Henkeln an jeder Seite, einer Krone als Griff – und sie
war 100 Jahre lang verschlossen.
BIOWETTER
18° 13°
&&3
& (,&% / 7)#+#77
%<
,<,& 7)#+*##
9&( (,& /7 7)#+.#..
Gesetzesänderung
bei Datenklau
NEW YORK. Die Schatulle ist aus
Nach Nebel oder Hochnebel scheint zunächst häufig die Sonne. Im Laufe des
Tages wird es wolkiger, es bleibt aber überwiegend trocken. Die Temperaturen erreichen 16 bis 18 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus
Südwest, abends aus Südost. Morgen gehen ab und zu Regengüs15°
se nieder. Vereinzelt entladen sich auch kurze Gewitter.
r
(,, '&&0(,$$( ,
( ,1& &,( 60%
'( (, 00 & 4& 4
(& ;0& -0
$0&6
(, 25 < 0&% 1,
( , 0& ((& ( &
0 &,& 0
(,&& ( 6 4&
( 0,
&, 0
& ;!&$& ,,,%
Jennifer Lawrence
VON FRIEDERIKE FRANTZ
Nach Nebel recht freundlich
18° 13°
&,, 25 < 0& 3 8 &0( < 0& &&
3%
'& , & 4
& &
(,0 '& & <,0& ,& :$&,& 60(
(,, ,% " ( 86$, (,
( ! 0 >( ( 60
#7 -0
#7 = 600%
& <,( , (,,
0( &,( &(( ;&
, 0
2(= 2,+= ,(, &
44( = $2,+2&0,
&%
( 5,0& 0(( 6 = 3 & 2&1(,1 0
3 & (( ,&0 4&
% 0,, &, < 8 &0(
< 0&% 86$, 60& &
, (0 0
0 ( ;0&
100 Jahre alte Kiste wurde im Museum zunächst vergessen
Die Vorhersage für den 12. Oktober 2014:
SW 4
Zeitkapsel geöffnet
Scarlett Johansson
Hollywood-Star Scarlett Johansson
(29) will für eine TV-Serie vor die
Fernsehkamera treten. Wie US-Medien berichten, übernimmt die
Schauspielerin die Hauptrolle in der
geplanten TV-Serie „Custom of the
Country“. Der Roman dreht sich um
die schöne und zugleich skrupellose
Undine Spragg, die mit allen Mitteln in die New Yorker High Society
aufsteigen will. FOTO: ARRIZABALAGA/DPA
rung ausgelöst. In der Spitze widmeten sich dem Film bis zu 5000
Tweets in der Minute. Der
zweite Teil hatte dieses Jahr
ein ähnlich starkes Echo.
Nun ist die Ostküste an
der Reihe. „Der Sharknado wirbelt über keine
geringere Metropole als
New York hinweg“, kündigte Tele 5 an. „Entsprechend hat Fin wieder alle
Hände voll zu tun, Big
Apple vor den menschenfressenden Monstern zu retten. Bedauerlicherweise
schafft er es nicht, die Freiheitsstatue zu retten.“ Der Film eröffnet
am 21. November die neue Saison des
Tele-5-Festivals „Die schlechtesten Filme aller
Zeiten“, präsentiert von Fernsehkritiker Oliver
Kalkofe und Satiriker Peter Rütten. FOTO: TELE 5/DPA
10
20
20 cm statt 22,90
nur € 11,90
„Sharknado“: Es regnet Haie über New York
10
15
30 cm statt 27,90
nur € 14,90
101
0
Wremer Specken 40
10
05
Wremen
49.95d 10
Heute ww
www
ww.kunst-keramik.de
geöffnet
SONNTAGSjOURNAL
ANZEIGE
1010
Lagerverkauf
Der schlechteste Film aller Zeiten:
1005
ANZEIGE
10
8
5
15
101
10
H
Kanaren
< -15°
H
T
10
10
T
-15°/ -10° -10°/ -5°
UNWETTER-SMS: 10 WARN-SMS FÜR ZUSAMMEN EUR 3,99 (ZZGL. EINMALIGER KOSTEN FÜR 2 BESTELL-SMS). SCHICKE WETTER1 UND POSTLEITZAHL AN 88444
h
is
15
10
-5°/ 0°
0°/ 5°
5°/ 10°
10°/ 15° 15°/ 20° 20°/ 25° 25°/ 30° 30°/ 35°
> 35°
*AUS DEM DT. FESTNETZ, GGF. ABWEICHENDER MOBILFUNKTARIF
Da will ich hin
ANZEIGE
Das Qualitätsstudio
Am Schaufenster 7 · 27572 Bremerhaven
HOTLINE 0471 9323730 · www.proaktiv-training.de
Veranstaltungen · Kultur · Ausflugstipps
9
Kostenloses Probetraining!
SONNTAGSjOURNAL
12. Oktober 2014
Fitness · Figurzirkel · Sa
29,90Q
una
z.B.
ung
treu
e
b
r
e
Kind ATIS
GR
mtl.
iten möglich)
244 M
Monate (kürzere Laufze
inkl. Kursangebot nur 34,90 EUR
Wir machen
achen e
eine gute Figur!
Bremerhaven
Andacht mit Klosterliedern
Eine Andacht mit Liedern aus
dem Kloster Taizé, veranstaltet der Kirchenchor St. Marien
am Freitag, 18. Oktober, 19
Uhr in der Loxstedter Kirche.
Gesungene Gebete und Lesungen zum Thema „Solidarität“ sollen Aufmerksamkeit
auf Flüchtlinge richten.
Singen im Weidenzentrum
Die Gruppe Naturtöne singt
seit fünf Jahren und freut sich
über Zuwachs. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Die
Gruppe trifft sich jeden Dienstag um 20 Uhr im Weidenzentrum. Info : Tel. 04742/2226.
Chorprojekt „ChoKuLaWu“
Am Freitag, 24. Oktober, 20
Uhr, präsentiert das Chorprojekt „ChoKuLaWu“ des Wulsdorfer Kulturladens in der
Pauluskirche Bremerhaven,
Hafenstrasse, ein buntes Programm aus afrikanischen, indianischen und englischen
Liedern.
Ausstellung: Galerie 149
Mit einer Dokumentation
über die Entwicklung der Bremerhavener Initiative für Kultur und der Galerie 149 soll
ein Stück Kultur der Stadt und
des Stadtteils Mitte lebendig
werden. Diese Arbeit soll
Menschen, die die Kulturentwicklung vom Kulturcafé im
Cafe Roux in der Bismarckstraße über die Kulturetage in der
Bürgermeister-Smidt-Straße
188 und den Laden in der Nr.
149 miterlebt haben, ansprechen. Die Ausstellung ist von
Donnerstag, 16. Oktober, bis
Sonnabend, 8. November,
dienstags bis freitags, 13 bis 18
Uhr, geöffnet.
Gospelkonzert
„Why we sing“: Unter diesem
Titel bereiten die Chöre GoSpirit und YoungSpirits derzeit
ein Konzert vor. Am Freitag,
17. Oktober wird in der Markuskirche (Entenmoorweg) ab
20 Uhr auf musikalischem
Wege der Frage nachgegangen: Warum eigentlich und
wozu singen wir?
Beverstedt
Stubo rockt
Am Freitag, 18. Oktober, 21
Uhr, soll in „Gerdau´s Gasthof“ in Bokel eine große Party
mit der Band Komboo veranstaltet werden. Insgesamt 17
Vereine aus Bokel haben diese Veranstaltung organisiert,
die sich an alle Altersgruppen
richtet und den ganzen
Abend tanzbare Musik und
Feierstimmung bieten will.
Karten: Tel. 04748/408.
Hagen
Beat-Club
Am Sonnabend, 18. Oktober
um 20 Uhr präsentiert der
Kultur- und Heimatverein
Burg zu Hagen e.V. unter dem
Titel „The Story Of Beat-Club“
Ausschnitte aus den zwischen
1965 und 1972 entstandenen
Sendungen des Beat-Club bei
Radio Bremen. Auf einer
Großleinwand soll diese Zeit
der Clubatmosphäre für die
einstigen Fans zurückgeholt
werden. Als Überraschung
werden zwei Talk-Gäste erwartet: George Meier, George
B. Miller und die Hagen Allstars werden zu diesem Clubabend passende Stücke spielen. Karten gibt es unter Tel.
04746/6043.
Burg Bad Bederkesa
Zeitreise mit der Harfe
Die Konzertsaison der
Burggesellschaft Bad Bederkesa beginnt mit einem ersten Höhepunkt.
Am Sonntag, 19. Oktober, um 17.15 Uhr ist die
Harfenistin Assia Cunego zu Gast im Burgsaal.
Sie nimmt ihre Zuhörer
mit auf eine musikalische Zeitreise. Karten:
Tel. 04745/7302. FOTO: PR
Die Gruppe Blind Bankers tritt im Kapovaz auf. Sie spielt ein umfangreiches Repertoire von Country bis Rock.
FOTO: PR
Musik in allen Variationen
Lange Bandnacht in der Alten Bürger: Zehn Gruppen treten auf
BREMERHAVEN. Wenn traditionel-
le Musik aus West-Afrika mit
Sheriffo auf Countryrock der
Blind Bankers, oder VintageSounds von Paranite treffen,
kann das Publikum einem
Abend wieder alle möglichen
Genres der Rock und Pop-Musik erleben. Bei der Langen
Bandnacht in der Alten Bürger
stehen wieder zehn Gruppen
auf der Bühne.
Auch ihn diesem Herbst haben die Organisatoren der
Werbegemeinschaft
Alte
Bürger ein vielfältiges Programm
zusammengestellt.
Die Stilrichtungen reichen
wieder von Hardrock, Blues,
Pop bis Indie. Mit dabei sind
unter anderem Urgesteine
der Bremerhavener Musikszene wie Georg B and theBees.
Im Rüssel spielt Ian Bleeker um 21, 22.15 und 23.30
Uhr. Sein Genre reicht von
Rock, Blues, Indie bis Pop
der heutigen Zeit. Er tritt als
Sänger und Gitarrist bei der
Indieband Hurricane Dean
auf.
In der Jolle ist die Gruppe
After T zu hören. Sie spielen
um 20, 21.15 und 22.30 Uhr
Oldies vom Feinsten. Präsentiert werden Songs von
Dave Dee & Co, The Equals
und was die 60er, 70er und
80er Jahre musikalisch hergaben.
Jason & Johnny treten imMolly Malone um 20 21.15
und 22.30 Uhr auf. Das Gi-
tarrenduo zeichnet sich vor
allem durch Vielfältigkeit
und seine Leidenschaft zur
Musik aus. Das Duo bietet
eine Bandbreite von verschiedener Genres, Epochen
und Feelings. Von alten
Klassikern, wie etwa die
Beatles oder Johnny Cash
bis hin zu Amy Winehouse,
Jack Johnson oder Coldplay,
wird eine Bandbreite von
verschiedenen Genres, Epochen und Feelings vorgestellt, mit der die zwei Vollblutmusiker ihr Publikum
zum Tanzen, Mitsingen oder
einfach Zuhören verführen.
Die Gruppe Blind Bankers
tritt im Kapovaz um 21,
22.15 und 23.30 Uhr mit
Rock, Blues, Country, Southern, und Western auf. „Die
Leute sagen über uns, dass
wir eine sehr, sehr gute Partyband sind. Was uns Spaß
macht, ist die Leute vom
Hocker zu holen.Wir ballern
ausschließlich
Songs
in
Deutsch und Englisch, die
wirklich jeder kennt und
mitsingen kann“, behaupten
die Berliner Bandmitglieder.
Auftritt mit eigenen Songs
unterschiedlicher Stilarten
Rockin´ Bones sind in der
202 um 21, 22.15 und 23.30
Uhr zu sehen. Rockin’Bones
haben sich über viele Jahre
den Ruf einer hervorragenden Liveband erspielt und
sind mit ihrem umfangreichen Repertoire, welches
nicht nur aus eigenen Songs
Jubiläum des Kammerorchesters
unterschiedlicher Stilarten,
sondern je nach Veranstalterwunsch, auch aus Coverversionen bekannter Gitarrenbands, oder zahlreichen
Rock’n’Roll Classics besteht,
die richtige Band für Veranstaltung mit hohem Spaßund Partyfactor.
Im Musicpub Dublin steht
die Gruppe Paranite 20.30,
21.45, und 23 Uhr auf der
Bühne. Die vier Musiker haben eigene Rocksongs im
Repertoire und kombinieren
Vintage-Sounds mit modernen Arrangements.
Laute Rockmusik irgendwo zwischen Alternative
und Grunge kommt bei den
Burning Leftovers im Yesterday um 21, 22.15 und 23.30
Uhr auf die Ohren. Die
Band aus Bremerhavener
Musikern fand sich Anfang
2013 zusammen. Für die
Gruppe steht der Spaß bei
der Sache im Vordergrund,
der Spaß beim Zuhören genauso wie beim Musizieren.
Mit sehr persönlichen Texten, drückenden Riffs und
schreienden Gitarren wird
Stimmung gemacht.
Sheriffo Sanneh sind bei
bei Lady Tee’s um 20, 21.15
und 22.30 Uhr mit traditionellen Stücken aus WestAfrika, in denen es um Liebe
oder Armut geht, zu hören.
Gespielt wird auf Instrumenten wie Jembe, Basstrommel
DjunDjunBa und Sabba, die
zu traditionellen Festen im
Einsatz sind.
Das richtige Gespür
für den Groove
Einen Auftritt von George B.
and the Bees gibt es im Moskito um 20.30, 21.45 und 23
Uhr. Pop und Rock von den
60er bis in die 90er Jahre mit
George Meier, Nibbl Niemeyer, Gerd Boetcher und
George B. Miller werden
hier zu hören sein.
Footsteps verstehen es,
mit ihrer Musik eine Brücke
zwischen dem Feeling vergangener Zeiten und dem
modernen Bluesrock zu
schlagen. Das Powertrio will
um 20.30, 21.45 und 23 Uhr
im Café de Fiets mit einem
authentischen Sound sowie
dem richtigen Gespür für
Groove überzeugen. (SJ)
› Karten für die Veranstaltung gewinnen
Lange Bandnacht, Sonnabend,
25. Oktober, ab 20 Uhr. Die Besucher können mit einem Ticket zehn Live-Bands in zehn
Kneipen der Alten Bürger erleben. Karten gibt es bei allen
teilnehmenden Gaststätten.
Wer Karten gewinnen möchte,
schreibt bis zum 17. Oktober eine Karte an: SONNTAGSjOURNAL, Hafenstraße 142, 27576
Bremerhaven, Stichwort: Lange
Bandnacht.
www.diealtebuerger.de
Soulfood für
Körper und Geist
Zwei Konzerte an einem Abend
BREMERHAVEN. Genuss für die
Am Sonntag, 19. Oktober, gestaltet das Bremerhavener Kammerorchester um 18 Uhr ein eigenes Orchesterkonzert in der Christuskirche, Bremerhaven. Dieses Mal zum 20-jährigen Bestehen des Orchesters, mit reiner Streichermusik und mehreren Solisten. Im Mittelpunkt des Jubiläumskonzertes steht das Konzert für Violine, Klavier und Orchester von Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Soloparts
übernehmen Vater Vasilly Rusnak und Sohn Adrian Rusnak. FOTO: PR
Seele: Das ist Anspruch und
Ziel des ersten SoulfoodDinners, das im Hotel Haverkamp stattfindet. Für die
Portion Soul sorgen Sängerin Sharon Wynne und Ingo
Beck am Klavier. Das Soulfood kommt aus der Küche
des hoteleigenen Restaurants
Weinrot. Chefkoch Manfred
Bittkowski hat sich beim
3-Gang-Menü von der amerikanischen Esskultur inspi-
rieren lassen. Mit der Eintrittskarte für das SoulfoodDinner können Gäste nach
dem Menü in „storms söben” weiterfeiern. Dort tritt
die britische Sängerin Laura
Jackson bei Rob Hardt’s
Soulfood Night auf. (SJ)
....................................................................................................................................
› Hotel Haverkamp, Sonnabend, 25.10., 19.30 Uhr,
und „storms söben” (Lutherstraße 7), 23 Uhr, Karten: Tel.
0471/48330.
Rock Center Bremerhaven
Metal-Music live mit „i-m-u“
Über zwei Jahre Bühnenabstinenz sorgten
bei „i-m-u“ dafür, dass
die Männer nun das
Rock Center musikalisch
in Schutt und Asche
rocken wollen. Am Freitag, 18. Oktober, ab 19
Uhr heißt es „Dreh Auf!“
Unter diesem Motto will
die Band dem Publikum
alles abverlangen. FOTO: PR
Erlöserkirche Bremerhaven
Nachmittagskonzert für Kinder
Gemeinsam mit Schauspieler Kay Krause gestalt die Pianistin I-Fei
Chan am Sonntag, 19.
Oktober, 16 Uhr, ein Konzert „Klaviermusik mit
Erzählung“ in der Erlöserkirche. Zu hören gibt
es Debussys „Children’s
Corner“ und Geschichte
von Babar. Karten: Tel.
04748/3910.
FOTO: PR
Figurentheater in der VHS Bremerhaven
Geschichten um die Olchis
Das Figurentheater aus
Bielefeld zeigt mit den
Olchis nach den Büchern
von Erhard Dietl seine
neueste Inszenierung.
Musik, Gesang und Geschichten sind am 3. und
4. November jeweils um
16.30 Uhr in der Volkshochschule Bremerhaven zu erleben. Karten:
Tel.05203/902283. FOTO: PR
Pferdestall Bremerhaven
Internationale Musikband
La Cafetera Roja ist ein
Musiker-Kollektiv, deren
sechs Mitglieder aus
Frankreich, Spanien und
Österreich stammen. Internationalität spiegelt
sich auch in ihren mehrsprachigen Songs. Sie
spielen am Mittwoch,
29. Oktober, 20 Uhr, im
Pferdestall. Karten: Tel.
0471/4833971.
FOTO: PR
10
K ULTURELLES
12. Oktober 2014
Kinoprogramm bis zum 15. Oktober
Heimatverein Bramstedt
Liederabend mit
„Lale Andersen“
BRAMSTEDT. Zu einem Liederabend der besonderen Art
lädt der Heimatverein Bramstedt und Umgebung ein. Stefanie Golisch, die in Dresden
und Italien Gesang studierte,
trägt Lieder von Lale Andersen vor. „Sonst völlig der Oper
und dem klassischen Gesang
verpflichtet, ist mir bei der Arbeit mit diesem Thema klar
geworden, dass es noch etwas
anderes in meiner norddeutschen Seele gibt, das ich wach
halten möchte“, so Golisch.
Das aufregende Leben und
die weltbekannte Musik der
Bremerhavener Künstlerin Lale Andersen leben seit Mai
2012 in einer Konzertserie der
Mezzosopranistin Stefanie Golisch neu auf: Authentisch
dargeboten und im vollkommen neuen Kontext einer
klassisch ausgebildeten Gesangsstimme. Im Mittelpunkt
steht das bedeutende Lied „Lili Marlen“, aber auch die Lieder „Blaue Nacht am Hafen“,
„Dat du men Leevsten bist“
und vieles mehr. Diese Lieder,
die immer mehr in Vergessenheit geraten, sind ihre Meinung nach Teil unserer Kultur
und gehören zu uns. Sie sollten wieder in das Bewusstsein
der Menschen zurückgeholt
werden, meint die Sängerin.
.............................................................................................................................
Sonnabend, 25.10., 19 Uhr, Niedersachsenhaus Bramstedt, Karten: Tel. 04746/725050
Blues-Nacht
Musik im Alten
Pastorenhaus
MISSELWARDEN. Das Kulturfo-
rum Land Wursten und der
Bürgerverein des Alten Pastorenhauses laden zur achten
Misselwardener Blues-Nacht
ein. Die Cuxland-Bluesband
„Bluebear Jam“ wird den
Abend eröffnen. Die Musiker,
die schon mehrfach im Pastorenhaus begeisterten, haben
in erweiterter Formation wieder zusammengefunden. Neben einigen Gründungsvätern
wie Peter Weber am Piano
stehen nun auch der stimmgewaltige Sänger Jürgen Hartung und der Bluesharp-Spieler Uwe Rademacher mit auf
der Bühne. In Misselwarden
präsentieren sie ihr neues
Blues- und Blues-Rock-Programm. Dazu gesellt sich
„Soulfood Selection“ ausMünster. Achim „Papa“ Göbel
kommt mit Rolling Robin und
Rhythmusgruppe.
.............................................................................................................................
Sonnabend, 18. 10., 20 Uhr im Alten Pastorenhaus Misselwarden,
Karten: Tel. 04742/8125
Drittes Chorprojekt
Hobbysänger
gesucht
BREMERHAVEN. Es werden noch
Sängerinnen und Sänger für
das dritte Chorprojekt in der
Pauluskirche gesucht. Jeder,
der gern singt, ist willkommen. Am Sonnabend, 18. Oktober, von 14 bis 17.15 Uhr findet eine Probe im Michaeliszentrum, Goethestrasse 65
statt. Am Sonntag, 19. Oktober, wird ein Singen zur Jubelkonfirmation um 10 Uhr in
der Pauluskirche veranstaltet.
Anmeldung bis Mittwoch, 15.
Oktober,: Kantorin Silke Matscheizik, Tel. 0471/8009125.
RADIO WESER.TV
Heute
10:00 In 8 Stunden zur eigenen Fernsehsendung
10:51 Schief, stürzend... Flashmob!
11:00 Talk maritim
12:01 Tanz-Etage – Gala
13:41 Mariama@Cooltour
13:54 Mob. Inc. – Nie ein Freund
14:00 In 8 Stunden zur eigenen Fernsehsendung
14:51 Schief, stürzend... Flashmob!
15:00 Talk maritim
16:01 Tanz-Etage – Gala
17:41 Mariama@Cooltour
17:54 Mob. Inc. – Nie ein Freund
18:00 Exhibit Yourself – Medienkompetenz-Tag 2014
SONNTAGSjOURNAL
CineMotion
Karlsburg 1, www.cinemotion-kino.de
Der 7bte Zwerg (o.A.)
tägl. 16.30 Uhr
Die Biene Maja 3D (o.A.)
So 12.30 Uhr
Guardians Of The Galaxy 3D (ab 12)
Mo+Di 14.45Uhr
Drachenzähmen leicht gemacht 2 3D (ab 6)
So 12.35 Uhr
Mein Freund der Delphin 2 (o.A.)
So 12.45+15.45 Uhr, Mo-Mi 14+16.10 Uhr
Get On Up (ab 12)
So 19.45 Uhr, Mo+Di 17.15 Uhr, Mi 15 Uhr,
Mo-Mi auch 20.35 Uhr
The Equalizer (ab 16)
tägl. 17.55+20.30 Uhr
Annabelle (ab 16)
So 18.50+21 Uhr, Mo-Mi 18.20+20.30 Uhr
Männerhort (ab 12)
So 14.30+18.40+21 Uhr, Mo-Mi 14+18.15+20.30 Uhr
Dracula Untold (ab 12)
So-Di 18.30+20.45 Uhr, Mi 18.30 Uhr
Hüter der Erinnerung – The Giver (ab 12)
So 16.40 Uhr, Mo-Mi 16.15 Uhr
Gone Girl – Das perfekte Opfer (ab 16)
So+Di 20 Uhr,
Der kleine Nick macht Ferien (o.A.)
So 12.45+14.45 Uhr, Mo-Mi 14.15 Uhr
Der 7bte Zwerg (o.A.)
tägl. 14.30 Uhr
Who Am I (ab 12)
So 17.15 Uhr, Mo-Mi 18.20 Uhr
Sex Tape (ab 12)
Mo-Mi 15.55 Uhr
Die Biene Maja (o.A.)
So 13.45 Uhr, Mo-Mi 14 Uhr
Planes 2: Immer im Einsatz (o.A.)
So 12.30 Uhr
Monsieur Claude und seine Töchter (o.A.)
So 16.50 Uhr, Mo-Mi 16.20 Uhr
One Direction – Der Konzertfilm (ab 6)
So 15 Uhr
Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch (ab 6) ZIMO-Vorprem. So 15 Uhr
Teenage Mutant Ninja Turtels 3D (ab 12)
Vorpremiere Mi 20.30 Uhr
Die Reifeprüfung (ab 16)
20 Jahre Arthaus Festival am Sonntag 17.30 Uhr
Dire Straits-Tribute: Unvergesslicher Gitarrensound
s
eit zehn Jahren sind die „dIRE sTRATS“
die erste Adresse, um die Musik der
1992 aufgelösten Band Dire Straits
wieder live zu erleben. Diese erfahrene
Formation hat es sich zur Aufgabe ge-
macht, ihrem Publikum die Musik der Dire
Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt
ging – eine Gitarre, die unvergesslich ist.
Die Band hat sich im Laufe von vielen Jahren fest in der deutschen Tributelandschaft
etabliert. Am Sonnabend, 18. Oktober, um
20 Uhr spielen sie im Theater im Fischereihafen. Karten: Tel. 0471/932330.
FOTO: PR
Ein Mix aus neu und alt
42. Jahresausstellung der Freien Künstlervereinigung Die Arche
bezeichnet werden“, so die
Veranstalter. Für die Auswahl der Arbeiten und die
Zusammenstellung der Ausstellung ist eine Jury, bestehend aus dem Vorstand der
Künstlervereinigung und gewählten Mitgliedern, verantwortlich.
VON ANDREA GROTHEER
BEVERSTEDT. Kunstfreunde sollten sich schon jetzt einen Termin in den Herbstferien vormerken: Ab Sonntag, 26. Oktober, wird das Schulzentrum Beverstedt wieder zum Kunstmekka und die 42. Jahresausstellung der Freien Künstlervereinigung Die Arche öffnet ihre
Türen.
Eine Woche lang zeigen
dann 50 Künstlerinnen und
Künstler über 500 aktuelle
Arbeiten aus den Bereichen
Malerei, Grafik, Fotografie,
Bildhauerei, Plastik, Keramik, Schmuckdesign und
vieles mehr.
Die Mischung aus Altbekanntem und Neuem, aus
anspruchsvoller Kunst und
niveauvollem
Kunsthandwerk, wie die Veranstalter es
betiteln, zieht jedes Jahr
mehr als 2000 Besucher aus
Bremerhaven, Bremen, Cuxhaven, von der anderen Weserseite, aber auch aus Hamburg und Hannover nach
Beverstedt. „Die Arche ist
ein fester Bestandteil der
sich
stets
wandelnden
Kunstszene des norddeutschen Raumes und kann als
meistbesuchte Kunstausstellung dieser Art in der Region
Kunstwerke ausleihen
gegen eine Gebühr
Schon mal vormerken: In den Herbstferien zieht in das Schulzentrum Beverstedt die 42. Jahresausstellung der Freien Künstlervereinigung Die Arche ein und 50 Kunstschaffende zeigen dann hier ihre
Werke.
FOTO: GROTHEER
»Die Arche ist ein fester Bestandteil der sich
stets wandelnden Kunstszene des
norddeutschen Raumes.«
Freie Künstlervereinigung, Die Arche
Von Menschen, die
nicht wiederkehren
Ganz neu istin diesem Jahr
das Angebot, eine Archothek zu nutzen. Gegen eine
Gebühr können Originalkunstwerke für einen befristeten Zeitraum ausgeliehen
werden. „Damit besteht die
Möglichkeit, sich zu Hause
in Ruhe mit dem Werk auseinanderzusetzen“,
bieten
die Organisatoren an. In dieser Zeit werde das Kunstwerk nicht nur vom Entleiher selbst, sondern auch von
den
Familienangehörigen
und Besuchern sozusagen
mitbenutzt.
....................................................................................................................................
› Geöffnet ist die Ausstellung
an folgenden Terminen:
Sonntag, 26. 10., von 11 bis 18
Uhr, von Montag, 28. 10., bis
Freitag, 31. 10., von 14 bis 18
Uhr, Sonnabend, 1. 11. von 11
bis 18 Uhr und Sonntag, 2. 11.,
von 10 bis 17 Uhr, Schulzentrum Beverstedt, Schulstraße 6
Merlin und die Artussage
Autorenlesung mit Thomas Weiß
BREMERHAVEN.
Die KonradAdenauer Stiftung lädt zu einer Lesung mit anschließender Diskussion mit dem vielfach
ausgezeichneten
Schriftsteller Thomas Weiss
zu seinem neusten Roman
„Flüchtige Bekannte“ ein.
„Man hört sie immer wieder: Geschichten von Menschen, die nur kurz Zigaretten holen und nie mehr zurückkommen. So auch im
Fall von Maren S., deren
spurloses Verschwinden einen Journalisten neugierig
macht. Als er den Hinweis
auf ihren Aufenthaltsort findet, bucht er sofort den
nächsten Flug. Raffiniert erzählt dieser Roman von einer Frau, die sich das Recht
auf ein anderes Leben herausnimmt – mit allen Konsequenzen,“ heißt es im
Klappentext des Buches.
Thomas Weiss wurde von
verschiedenen Institutionen
gefördert, so war er unter anderem auch Stipendiat der
Autorenwerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin
2003, des Berliner Senats,
der Stiftung preußische Seehandlung und der KonradAdenauer-Stiftung.
Stipendium in Thübingen
Weiss, der außerdem 2009
das Stadtschreiberstipendium Tübingens erhielt, lebt
als freier Schriftsteller in
Berlin. „Flüchtige Bekannte“
ist der hochgelobte vierte
Roman des Autors. (SJ)
....................................................................................................................................
› Dienstag, 21. 10., um 19 Uhr,
Comfort Hotel Bremerhaven,
Anmeldung erforderlich unter
Tel.: 0421/1630090 oder per
E-Mail an die Adresse
kas-bremen@kas.de.
Das Schwert Excalibur, die Ritter der Tafelrunde, der Heilige Gral –
die Artussage erzählt von großen Abenteuern und ist gleichzeitig
das Weltmärchen vom europäischen Traum. Es ist die Geschichte
von König Artus und seinen Rittern, die einen neuen DemokratieGedanken in einer bis dahin vom Krieg beherrschten Welt zu leben
versuchen. Über all dem schwebt Merlin, Magier, Sohn des Teufels,
Erfinder der Tafelrunde. Er will die Menschen „zu sich selbst führen“ und erfindet dafür eine Utopie der Gleichheit und Brüderlichkeit. Die Geschichte um die Artussage und den Zauberer gibt es in
„Merlin oder das wüste Land“ im Oktober noch am Freitag, 17. und
Sonnabend, 25., jeweils 19.30 Uhr, auf der Bühne des Stadttheaters
zu sehen. Wer Karten für die Aufführung am Freitag, 17. Oktober,
gewinnen möchte, schreibt bis zum 14. Oktober eine E-Mail an:
gewinnspiele@sonntagsjournal.de, Stichwort: Merlin. Für alle anderen gibt es Karten unter Tel. 0471/49001.
FOTO: SANDELMANN
KoKi im Cinemotion
Karlsburg 1, www.cinemotion-kino.de
Die geliebten Schwestern (ab 6)
Passage
Mi 17.45+20.30 Uhr
Obere Bürger, www.passagekino.com
Ein Sommer in der Provence (ab 6)
tägl. 15+20 Uhr
Pek Yakinda (ab 6) Original mit Untertitel
So+Mi 20 Uhr, Di 17 Uhr
A Most Wanted Man (ab 6) engl. Original. mit deutsch. Untertitel
Di 20 Uhr
Wer ist Thomas Müller? (ab 6)
So 11 Uhr
Gemma Bovery (ab 6)
So 17.30 Uhr, Mo-Mi 15 Uhr
Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück (ab 12)
Mo-Mi 17.30 Uhr
Die geliebten Schwestern (ab 6)
So+Mi 17 Uhr
Drachenzähmen leicht gemacht 2 (ab 6)
So 15 Uhr
Über-Ich und Du (ab 6)
Filmkunst am Montag um 17+20 Uhr
Bali-Kino-Center
Cuxhaven, www.kino-cuxhaven.de
Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch (ab 6)
Vorpremiere So 14 Uhr
The Equalizer (ab 18)
So 11+17.45+20 Uhrm Mo 19.30 Uhr, Di+Mi 20.15 Uhr
Männerhort (ab 12)
So 11+16+20 Uhr, Mo 15+16.15+20 Uhr,
Di 14.30+16.30+20.15 Uhr, Mi 14+16.10+18.15 Uhr
Dracula Untold 3D (ab 12) So 15.45+18 Uhr, Mo 16.15+18 Uhr, Di 16.15+18.30 Uhr,
Mi 16.30+18 Uhr
Gone Girl – Das perfekte Opfer (ab 16)
So 17.30+20 Uhr, Mo 16.45 Uhr,
Di+Mi 17.30+20.15 Uhr
Der 7bte Zwerg 2D
So 14 Uhr, Mo+Mi 14.30 Uhr, Di 14.45 Uhr
Sex Tape (ab 12)
So+Mi 15.45 Uhr
Die Biene Maja (o.A.)
So 14 Uhr, Mo+Mi 14.30 Uhr, Di 14.45 Uhr
Monsieur Claude und seine Töchter (o.A.)
So 11 Uhr, Mo 18.15 Uhr
Madame Mallory und der Duft von Curry (o.A.)
Di 18 Uhr
Die Karte meiner Träume (o.A.)
CN Filmclub am Montag 20.15 Uhr
Änderungen vorbehalten
SJ-Filmkritik
Eiskalter Engel des Bösen
„The Equalizer“: Absurde Actionszenen
D
ie erste Zusammenarbeit mit Regisseur Antoine Fuqua bescherte
Schauspielstar Denzel Washington höchste Hollywood-Ehren: Für seine Interpretation eines selbstgerechten Polizisten in Fuquas „Training Day“ bekam
er 2002 seinen zweiten „Oscar“. Zwölf Jahre später
setzt das Duo wieder auf einen Krimi, um ein möglichst großes Publikum zu
unterhalten.
Denzel Washington brilliert in „The Equalizer“ als
Robert McCall. Der scheinbar biedere Baumarkt-Angestellte führt ein exakt eingeteiltes Leben. Das ist
schon seltsam. Selbst morgens im Bad stoppt er die
Zeit. Allnächtlich isst er im
selben Lokal. Und wenn er
Sex will, dann nur mit der
Prostituierten Teri (Chloë
Grace Moretz). Als die von
ihrem Zuhälter zusammengeschlagen wird, verwandelt sich Robert in eine Bestie. Aus dem netten Mann
von nebenan wird eine
Mord-Maschine. Warum?
Zunächst ist es vor allem
diese Frage, die für Spannung sorgt. Doch die Antwort gibt’s bald. Das Geheimnis von Roberts Vergangenheit wird gelüftet.
Dennoch bleibt es spannend. Denn Antoine Fuqua
setzt auf einen klugen Kniff:
Das Publikum weiß oft
mehr als die Filmfiguren. So
bleibt man als Zuschauer
auch gefesselt, als der Russenmafia-Schurke
Teddy
Robert in die Knie zwingen
will. Man ahnt, dass Teddy
sich die Zähne ausbeißen
wird. Oder kommt es doch
ganz anders?
Die Darstellung des zu-
Wertung
Action
Spannung
Spaß
Sehenswert
!!!!!
!!!!!
!!!!!
!!!!!
nächst geheimnisvollen Robert durch Denzel Washington ist das A und O des
Films. Der Schauspieler gibt
der Figur nämlich noch in
den absurdesten Actionszenen eine schöne Durchschnittlichkeit. So kann
man sich als Kinobesucher
mit dem schließlich nur
noch ums nackte Überleben
kämpfenden Killer identifizieren und lässt sich gern
auf den Nervenkitzel ein.
Leider gilt es dabei auch
einige höchst unappetitliche Gewaltszenen durchzustehen. Wenn beispielsweise gezeigt wird, wie sich ein
schlichter Korkenzieher im
Handumdrehen als wirksame Waffe nutzen lässt,
könnte bei manch zarter besaitetem Filmbesucher der
Magen rebellieren.
Die visuelle Gestaltung
allerdings lässt keine Wünsche offen. Mit einer mehrfach eingesetzten Montage
von Bildern voller Signalwirkung wird etwa effektvoll deutlich, wie es Robert
immer wieder in kürzester
Zeit gelingt, Situationen
und Menschen exakt einzuschätzen. Wir als Zuschauer dürfen sozusagen ins Gehirn der Hauptfigur blicken.
Dies und die schneidende
Präsenz von Denzel Washington versöhnen denn
auch mit der übermäßigen
Brutalität und sogar damit,
dass die Handlung im Lauf
der Zeit doch sehr überschaubar wird. (SJ)
12. Oktober 2014
U NTERWEGS IN DER R EGION
SONNTAGSjOURNAL
11
Mit Gefühl auf den Olymp
Der britische Barde James Blunt gastiert am 21. Oktober in Bremen
BREMEN. Seine unverwechselba-
re Stimme und seine einfühlsamen Songs haben James Blunt
zu einem der erfolgreichsten
und beliebtesten SingerSongwriter der 2000er-Jahre
werden lassen. Auf seiner
„Moon Landing“-Tour gastiert
der erfolgreiche Brite nun auch
in Bremen.
Erschien
der
ehemalige
Blauhelm-Offizier mit seinem Debüt-Album „Back To
Bedlam“ im Jahre 2005 noch
als ein Niemand überraschend auf der Bildfläche,
gibt es heute kaum einen Ort
im Pop-Olymp, den James
Blunt noch nicht bestiegen
hätte. Zahllose Awards gingen an seine Adresse, darun-
In Deutschland hat er
mittlerweile mehr
Fans hat als in seiner
Heimat England.
ter zwei Echos, zwei BritAwards, zwei World Music
Awards, zwei MTV Video
Music Awards, ein MTV European Music Award und
fünf Grammy-Nominierungen. Allein seine ersten beiden Alben „Back To Bedlam“ und „All The Lost
Souls“ verkauften sich über
18 Millionen Mal – eine
Zahl, die er seit dem Erscheinen seines vierten Studioalbums „Moon Landing“
weit hinter sich gelassen hat.
Vor allem in Deutschland,
wo er mittlerweile mehr
Fans hat als in seiner Heimat
England, feiert James Blunt
seine größten Erfolge. Allein
für seine Frühjahrstour gingen insgesamt mehr als
100 000 Tickets über den
Verkaufstresen. Nach den
Auftritten bei den SommerFestivals verlängert der Barde im Herbst nun seine
„Moon Landing“-Tour und
tritt in neun weiteren deutschen Städten auf, die im
Tourplan der Frühjahrstour
nicht berücksichtigt werden
konnten.
Eine Änderung hat sich allerdings ergeben: Josh Record, der eigentlich als Support-Künstler
eingeplant
war, musste die Tour absagen. Dafür wurde Ersatz gefunden: Gavin James wird
Blunt auf der Reise begleiten. Der junge Ire aus Dublin hat 2012 für seine erste
Veröffentlichung „Say Hello“ in seiner Heimat gleich
den „Song of the Year“-Award beim Choice Music Prize eingeheimst. Die
eindringliche Stimme, das
Gespür für zeitlose Melodien und vor allem seine
Live-Erfahrung, die er trotz
seiner jungen Jahre schon
auf dem Buckel hat, machen
ihn ebenfalls zu einem interessanten Musiker. (SJ)
....................................................................................................................................
› James Blunt, Dienstag, 21.10.,
20 Uhr, ÖVB-Arena, Bremen
Bei seiner aktuellen Tour hat James Blunt sein viertes Album „Moon Landing“ im Gepäck.
0€
Dreifach Einfach
Panflöte im Duett
mit der Gitarre
Festival im Schloss Ritzebüttel
von spanischen Tänzen
über die Kombination mit
der Panflöte bis hin zur Geschichte des Tangos: Das 7.
Cuxhavener Gitarrenfestival
findet vom 24. bis 26. Oktober im Schloss Ritzebüttel
statt.
Den Auftakt bildet ein
Konzert mit Ewa Jablczynska und Daruisz Kupinski
aus Polen, die als Kupinski
Guitar Duo „Tänze aus
Spanien und von anderswo“ präsentieren. Von der
Qualität des Duos kann
man sich am Freitag, 24.
Oktober, ab 19.30 Uhr
überzeugen.
Am Sonnabend, 25. Oktober, ab 19.30 Uhr sind
Matthias Schlubeck und
Eva Beneke mit dem Konzert „Panflöte und Gitarre“
zu Gast im Schloss. Matthi-
as Schlubeck gilt als einer
der führenden Panflötisten
der Welt. In Eva Beneke hat
er eine hochmusikalische
Partnerin an der Gitarre gefunden.
Zum Abschluss des Festivals, das von dem Gitarristen Roger Tristao Adao in
Zusammenarbeit mit der
städtischen Kulturabteilung
organisiert wird, gibt es am
Sonntag, 26. Oktober, ab 11
Uhr ein Matineekonzert mit
Roger Tristao Adao. Gemeinsam mit der Berliner
Tänzerin Alexandra Neüff
wird er „Die Geschichte des
Tangos“ erzählen. (SJ)
www.cuxhaven.de/tickets
Fish zu Gast im Pumpwerk
1. LIEFERN
2. AUFBAUEN
3. ANSCHLIESSEN
Bis 20.10.2014 ei
1329.-
730.-
18.15
auf eines TV- oder Haushal sgro ger es a 299.- .
33
Extrem sparsam
Verbraucht nur ein Drittel gegenüber
einem Kondenstrockner
AEG Lavatherm 67680 IH 3
Wärmepumpentrockner
•
- roTe Schon ro
el
• S ar ei or ahl
• T ranschlag lin s echsel ar
• U-Nor lauf ei : 215 Min.
• Ver rauch/ ahr: 177 Wh
S ro
r . Nr.: 1887086
Total NoFrost Technik
Nie wieder abtauen
8 kg
wEGwaeg
rsthwrthj
• srthjwrtjn
Trockenladung
SAMSUNG RB 29 HER 2 BSA
Kühl-/Gefrierkombination
• 188
hl eil
• 98 efrier eil
• D nnen eleuch ung
• U luf hlung i
hl- und efrier eil
• Ma e H B T : 178 59 5 66 8 c
• Ver rauch/ ahr: 168 Wh S ro
r . Nr.: 1842895
................................................................................................................................
› Cuxhavener Gitarrenfestival: Freitag bis Sonntag, 24.
bis 26.10., Schloss Ritzebüttel,
Cuxhaven, Karten: Tel. 04721/
62213 und über das Internet.
*
SIEMENS WM 14 K 220
Waschmaschine
• n elligen es Wasser anageen -S s e
• Spe ialprogra
f r Spor - und
u door-Be leidung
• Sel s reinigungsschu lade
• uaS op-Schlauch
• Ver rauch/ ahr: 174 Wh S ro
r . Nr.: 1719677
1400
7 kg
ohne nhal
CUXHAVEN. Die Palette reicht
U/Min.
Waschladung
SoftTrommel
Zur Schonung Ihrer Wäsche
739.-
370.-
11.18
33
MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Bremerhaven
Neufelder Weg 3 • 27619 Schiffdorf-Spaden • Tel. 0471/9847-0 •
Der charismatische schottische Sänger Fish, bekannt als Ex-Frontmann der Band Marillion, versteht es, bemerkenswerte Auftritte
hinzulegen und dabei stets er selbst zu bleiben. Im vergangenen
Jahr tourte Fish erfolgreich durch Europa und stellte sein neues
Album „A Feast of Consequences“ vor. Am Donnerstag, 23. Oktober, präsentiert der Schotte seinen Progressive Rock ab 20 Uhr
auch im Pumpwerk Wilhelmshaven.
FOTO: SPACHMANN
ANZEIGE
178 cm
Panflötist Matthias Schlubeck und Gitarristin Eva Beneke gestalten eines von drei Konzerten im Schloss Ritzebüttel. FOTO: OSSWALD
SERVICE
FOTO: PAGE
949.-
350.-
Bus 507
18.15
33
Öffnungszeiten:
Mo-Sa: 9.30-20 Uhr
Keine Mitnahmegarantie.
Alles Abholpreise.
mediamarkt.de
12
U NTERWEGS IN DER R EGION
12. Oktober 2014
SONNTAGSjOURNAL
Skipper in ihrem Element
600 Aussteller präsentieren sich während der Messe Hanseboot
HAMBURG. Die Wassersportmes-
se Hanseboot steuert auf ihre
55. Ausgabe zu: Vom 25. Oktober bis 2. November öffnet die
Internationale Bootsmesse
Hamburg unter dem Slogan
„Der Norden in seinem Element“ ihre Tore für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger.
Neun Tage lang wollen rund
600 Aussteller aus 18 Nationen
den Bootssport in all seinen Facetten erlebbar machen.
Die Hanseboot bietet einen
breiten Überblick über den
Bootsmarkt für jeden Geschmack – vom Schlauchboot bis zu Großyachten.
Wer sich schon im Voraus
informieren möchte, kann
die „Online Boat Show“ der
Bootsmesse besuchen. Im
Besucherbereich der Veranstaltungswebsite werden alle
ausgestellten Modelle mit
Fotos, Videos, technischen
Daten und einem kurzen Beschreibungstext vorgestellt.
und kostengünstig zu haben
ist. Verschiedene Klassenvereinigungen des Segelbootssports stellen sich unter dem Dach der Hanseboot
Sail-Zone vor. Neu ist ein
Gemeinschaftssteg in der
Halle, an dem sich dänische
Werften wie Nordship und
Luffe präsentieren.
In Halle B7 werden Motorboote und -yachten aller
renommierten Marken und
unterschiedlichster
Preisund Größenklassen ausgestellt. Ein umfassendes Angebot finden auch Motorboot-Einsteiger, die von der
seit rund zwei Jahren geltenden „Führerscheinfreiheit“
bis 15 PS profitieren. Speziell für diesen Bereich zeigen die Aussteller motorisierte Schlauchboote und
Dinghis, offene KunststoffFlitzer, Angeljollen und Kabinenboote.
Nachdem an der Hamburger Überseebrücke das erste
Ein Augenmerk liegt
auf dem Thema
Daysailer für kurze
Törns am Abend oder
am Wochenende.
Teilstück einer modernen
neuen Uferpromenade fertig
gestellt ist, findet wieder die
In-Water-Boat-Show im City
Sporthafen am Baumwall
statt. Hier werden große Motor- und Segelyachten in ihrem Element präsentiert.
Zwischen Messegelände und
Hafen steht den Besuchern
ein kostenfreier Busshuttle
zur Verfügung.
Während im HansebootHafen auch Gebrauchtboote
zum Verkauf angeboten werden, werden gut erhaltende
Motor- und Segelboote aus
zweiter Hand auf dem Freigelände der Hamburg Messe
in diesem Jahr zum ersten
Mal vor Anker gehen. An ei-
Europas führende Werften
Segelboote und -yachten machen in der größten Halle
des Messegeländes, der Halle B6, fest. Auf mehr als
13 000 Quadratmetern werden hier die Saisonneuheiten der führenden europäischen Werften gezeigt, darunter Sport- und Fahrtenboote, Serienmodelle sowie
Einzelbauten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem
Thema Daysailer für kurze
Törns am Abend oder am
Wochenende.
In der Jollen-EinsteigerArena mit Trapez, Segelsimulator und Jollen demonstrieren Experten, dass Segelspaß einfach zu erlernen
Neuheiten der Bootssportsbranche werden ab dem 25. Oktober wieder Besucher zur Hanseboot nach Hamburg locken. FOTO: HEIMKEN/DPA
„Bauernschänke“
Martinsgans
am 11. November
mit traditionellen Beilagen
oder auch täglich auf Bestellung
***
Brunch am 9. November
von 11–14 Uhr
***
Jeden Mittwoch
Pfannenessen
zum satt essen
für 11,11
***
Grünkohlpartys 2015
24. und 31. 1 · 14. 2 und 28. 2
Durchgehend warme Küche
Reservierung erbeten
27628 Bramstedt
v 0 47 46 / 60 61
Christmas Dance
Party mit
DJ Stefan Kopf
6. Dezember 2014
Grünkohlbälle
14., 21. und
28. Februar 2015
27619 Schiffdorf-Altluneberg
Tel. 0 47 49 / 14 52 oder 14 51
www.landgasthof-wichern.de
info@landgasthof-wichern.de
Sammeltaxi-Endstation
Reparatur und Renovierung
Zum Anziehungspunkt für
Bastler und Hobby-Bootsbauer wird die gläserne
Werft der Hanseboot RefitArena. Hier können Messebesucher unter fachkundiger
Anleitung Reparaturen und
Renovierungen an vier Motor- und Segelbooten vornehmen.
Konstrukteure,
Versicherungen und Verbände liefern Expertentipps.
Premiere feiert die KanuWelt: Hier präsentieren Aussteller die Bandbreite des
Paddelbootssports. Auf einem großen Testbecken können Besucher, selbst Kanutypen ausprobieren.
Nass und actionreich geht
es auch in der HansebootArena zu. Auf der Event-Fläche
mit
Wasserbecken,
Windmaschinen und Bühne
reicht
das
Mitmachprogramm vom Jollentesten und
Kentertraining über „Stand
Up Paddling“ und Windsurfen bis hin zu Schnuppersegeln für Kinder. Zum „Chillen und Relaxen“ lädt die
Hanseboot
Beach-Lounge
gleich nebenan ein.
Über neueste Entwicklun-
In der Halle B7 werden während der Hanseboot Motorboote und -yachten aller renommierten Marken
und unterschiedlichster Preis- und Größenklassen ausgestellt.
FOTO: WALLOCHA
gen in der Leckabwehr, Wetterkunde oder medizinischen
Notfallversorgung
wird in einem Expertenforum in Halle B5 informiert.
Durch Vorträge oder Interviews mit Fachleuten und im
Dialog mit den Experten
können die Besucher ihren
maritimen Horizont erweitern.
Um Fort- und Ausbildung
geht es auch bei der Hanseboot Academy. Wassersportschulen bieten ein umfangreiches Kursprogramm rund
um den Segel- und Motorbootsport zum vergünstigten
Messepreis.
Daneben
informieren
Wassersportschulen
und
Tourismusanbieter über ihre
Angebote rund um Urlaub
und Ausbildung auf dem
Wasser. Fernweh und die
Sehnsucht nach dem Meer
regen auch die Künstler des
Forums „art maritim“ mit ihren Werken an. Insgesamt 28
Fotografen, Maler, bildende
Künstler und Galeristen zeigen die Vielfalt der maritimen Kunst. (SJ)
› Messe für Profis und Freizeitskipper
Die Hanseboot öffnet vom 25.
Oktober bis 2. November. auf
dem B-Gelände der Hamburg
Messe und im Hanseboot-Hafen ihre Tore für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger. Die
55. Internationale Bootsmesse
Hamburg präsentiert Neuhei-
ten und informiert über Trends
der Bootssport-Branche. Die
Hanseboot ist täglich von 10
bis 18 Uhr, am Mittwoch von 10
bis 20 Uhr geöffnet. Kinder
und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre haben freien
Eintritt.
www.hanseboot.de
Gastrotipp
Gesundheit
Gastrotipp
Energie sparen
Alternative Energien
Wellness & Fitness
Mode & Kosmetik
Landhaus
Ahrens
nem Steg können hier neben
Händler-Gebrauchtbooten
auch Charter- und Schulungsschiffe von Bug bis
Heck in Augenschein genommen werden.
Die Hanseboot bietet den
größten Ausrüstungs- und
Zubehörmarkt im Norden
Europas. Bootssportler finden auf rund 16 000 Quadratmetern alles, was sie für
die kommende Saison und
für die Bootspflege, -wartung
oder -aufrüstung brauchen.
Anzeigen-Sonderthema
Ein Brauch lebt wieder auf
Martinsgans-Essen im November wird im Norden immer beliebter
Am 11. November ist Martinstag. Dann essen viele gern eine
knusprig gebratene Martinsgans mit Rotkohl und Klößen.
Auch viele Gaststätten bieten
ein spezielles Gans-Essen rund
um diesen Tag im November
an.
Als traditionelles Gericht zum
Martinstag kommt der Gänsebraten vor allem im Norden und
Westen Europas auf den Tisch.
Die Dänen füllen den Vogel mit
Pflaumen und Äpfeln und servieren Rotkraut dazu. In Bayern
isst man zum Gänsebraten Kartoffelklöße. Im Norden Deutschlands ist es üblich, die Gans mit
einer Mischung aus Mett, Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern
zu füllen, während der Süden
Kulinarisches Highlight
Kürbis: Variables
Gemüse
Herbstzeit ist immer auch
Ab dem 11.11.
Kürbiszeit. Seine vielen unterGans phantastisch!
schiedlichen Gesichter zeigt
das Gemüse nicht nur zu HalSt.-Martins-Gans
loween, sondern den ganzen
mit Marzipanapfel,
Herbst auf dem Teller. Vor allem der orangefarbene HokRotkohl und Klößen
kaidokürbis erfreut sich grosfür 4 Personen: € 89,00
ser kulinarischer Beliebtheit.
Aus dem aromatischen
Bitte reservieren Sie unter:
Fruchtfleisch der Speisekür+ 49 (0)471 48330
bisse lassen sich leckere Geinfo@hotel-haverkamp.de
Schleswiger Straße 27
richte wie Suppen, Aufläufe,
27568 Bremerhaven
Kuchen und Marmeladen zubereiten. Die Kerne sind eine ... die junge frische Küche
gesunde Knabberalternative.
www.restaurant-weinrot.de
Die Martinsgans wird meist ganz traditionell mit Rotkohl und Klößen serviert.
FOTO: PLEUL /DPA
Sonntag, 16. November
bei der Zubereitung auf Sem- Salz, Essig und Rotwein setzt. raten. In den letzten Jahren ermeln, Esskastanien, geröstete Das Martinsgans-Essen war für freut sich der Brauch wieder
Nüsse, Äpfel, Pflaumen, Zucker, einige Zeit in Vergessenheit ge- großer Beliebtheit. (PR)
Traditionelles
Martinsgans-Essen
vom Buffet ab 11.30 Uhr
Gänsebraten, Rotkohl,
Kartoffeln, Klöße,
Vorsuppe & Dessert satt.
Herbstzeit: Pilze
Wildgerichte:
Lecker und gesund frisch aufgetischt
Spezialität der nasskalten Jahreszeit
Der Herbst hält viele herzhafte
Spezialitäten bereit, die bei dem
zunehmend nasskalten Wetter
gut munden. Besonders Wild
steht auf dem Speiseplan der
Deutschen zu dieser Jahreszeit
ganz weit oben. Denn rechtzeitig vor den kalten Monaten essen sich die Tiere noch einmal
satt und der Fettgehalt in ihren
Muskeln ist höher als im Frühjahr oder Sommer.
Dennoch ist das Wildfleisch
immer noch sehr mager und
zart. „Es ist zudem besonders
reich an essenziellen Omega3-Fettsäuren“, sagt Dr. HansHeinrich Jordan, zuständig für
Wildbret im Präsidium des
Deutschen Jagdverbands (DJV).
Diese wertvollen Fettsäuren
kann der menschliche Körper
nicht selbst herstellen.
Viele Restaurants bieten zur
Zeit ganz unterschiedliche Wildgerichte und -menüs an. (DJD)
Zeit für Leckerbissen aus dem Wald
Pilze sind beliebte Nahrungsmittel. Die meisten wild wachsenden Pilze sind nur im Spätsommer und Herbst im Wald zu
finden und stehen daher jetzt
auf der Speisekarte. Zuchtpilze,
wie Champignons, Shiitake und
Austernpilze, hat man dagegen
das ganze Jahr über zur Verfügung. Zum Kochen werden Speisepilze verwendet, die zu über
90 Prozent aus Wasser bestehen. Sie sind deshalb äußerst
kalorienarm und verfügen über
hochwertiges Eiweiß sowie Mineralstoffe und Vitamine. Auch
Ballaststoffe sind in einigen Pilzen in relevanter Menge enthalten. Mit einem Ballaststoffgehalt von 16 Prozent gehört der
Trüffel-Pilz zu den Spitzenreitern. Größeren Mengen roher
Speisepilze sollte man nicht zu
sich nehmen. Besser bekömmlich werden die Leckerbissen
durch Erhitzen. (PR)
Schon jetzt reservieren unter:
0471/ 9 843 - 401
Adolf-Butenandt-Str. 7, Brhv.
Am Alten Vorhafen 8
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471/142 94 40
www.restaurant-seaside.de
inffo@ddasseasidde.dde
ild –
Wild auf W
schwein & Hirsch
Reh, Ente, Wild
2014:
Ab 15. November
estellung)
Martinsgans (auf Vorb
Unsere Öffnungszeiten: Di. bis Fr. ab 11 Uhr, warme Küche von 11.30–14 Uhr
Kaffee & Kuchen von 14–17 Uhr & warme Küche von 18–21.30 Uhr.
Sa. & So. ab 10 Uhr durchgehend geöffnet. Frühstücksbuffet von 10–14 Uhr,
warme Küche von 11.30–14 Uhr und 18–21.30 Uhr. Montag Ruhetag.
12. Oktober 2014
M ARKTPLATZ
SONNTAGSjOURNAL
13
Tofu statt Schweinefleisch
Gesundheitsberaterin eröffnet veganen Imbiss in Lunestedt
VON SUSANNE SEEDORF
LUNESTEDT. Kartoffelsalat mit
Würstchen, Currywurst und Döner – normales Imbiss-Programm könnte man meinen.
Doch bei Erika Stellmacher ist
alles etwas anders: In ihrem Laden Erikas Vegi, der am Freitag, 17. Oktober, in Lunestedt
eröffnet, setzt die Gesundheitsberaterin auf vegane und vegetarische Kost.
Bill Clinton macht’s, Mike
Tyson auch und Kaya Yanar
ebenso – sie ernähren sich
ohne tierische Produkte, also vegan. Das heißt, bei ihnen kommt nicht nur – wie
bei Vegetariern – kein
Fleisch auf den Teller, sondern auch kein Ei, kein Honig, kein Käse und keine
Milchprodukte.
Wie diese Promis, so interessieren sich immer mehr
Menschen für tierfreie Lebensmittel, sagt Erika Stellmacher. Gut beobachten
konnte die 51-Jährige dieses
Phänomen als Mitarbeiterin
des Hagener Naturkostladens Lebenswert. Trotz des
Trends gebe es für diese EssKultur aber kaum Möglichkeiten, einzukehren, findet
Stellmacher. Die Idee für einen Vegi-Imbiss war geboren.
Am Gewerbekamp 1 in
Lunestedt fand die Stubbenerin ein geeignetes Domizil.
Dienstags bis sonnabends,
jeweils von 11 bis 19 Uhr,
bietet sie dort künftig vegetarische und vegane Gerichte
an. Auf der Speisekarte stehen unter anderem vegane
Curry- und Bratwurst, Gemüse-Vollkorn-Brötchen sowie Salat mit Räuchertofu.
Dienstags wird zudem ein
Eintopf angeboten, der Mittagstisch wechselt täglich.
Produkte aus der Region
Den Anfang machen am
Freitag Spaghetti Bolognese
– natürlich ohne Fleisch. Außerdem heißt die Devise
beim Mittagstisch: regional
und saisonal. Die Zutaten
sollen von Landwirten aus
der Nähe gekauft und dann
angeboten werden, wenn sie
auch Saison haben. „Weißkohl gibt es, wenn Weiß-
»Grünkohl mit
Walnüssen – das ist
sehr lecker.«
Erika Stellmacher
kohlzeit ist, Grünkohl, wenn
Grünkohlzeit ist“, bringt sie
es auf den Punkt. Letzteres
Gemüse können sich viele
vermutlich nur mit Pinkel,
Kochwurst und Kassler vorstellen. Aber es geht auch
vegan, wie die Gastronomin
beteuert. „Ich mache den
Grünkohl mit Haferflocken
und Walnüssen – das ist sehr
lecker.“
Aber warum überhaupt
Nüsse statt Fleisch, Gemüse
statt Wurst? „Zunächst einmal hat es einen ethischen
Grund“, erläutert Stellmacher. Das Töten von Lebewesen, die Massentierhaltung finde sie schrecklich.
„Müsste man die Tiere für
den eigenen Verzehr selbst
erlegen, dann würde kaum
noch jemand Fleisch essen“,
sagt sie. Überdies beeinflusse
die Wahl der Speisen natürlich die Gesundheit.
Das Thema Ernährung begleitet Erika Stellmacher bereits seit rund 20 Jahren. Ein
Seminar bei der Volkshochschule in Beverstedt über
Vollwertkost habe den Ausschlag gegeben. „Das hat bei
mir die Türen aufgemacht“,
blickt sie zurück. Fabrikzucker und Auszugsmehl, bei
dem Randschichten und
Keim entfernt werden, mied
sie seither. Im nächsten
Schritt ließ sie dann das tierische Eiweiß weg. „Ich hatte bis dahin Hautprobleme.
Die waren nach kurzer Zeit
vergessen.“ Ganz nebenbei
habe sie zudem elf Kilogramm abgenommen. „Und
dabei war ich die ganze Zeit
satt, habe Kuchen und alle
möglichen leckeren Sachen
gegessen“, erzählt sie. 2001
hat sie sich dann zur Gesundheitsberaterin ausbilden
lassen.
Vor wenigen Jahren kam
noch eine große Vorliebe für
Rohkost dazu. „Davor hatte
ich immer gedacht, das ist
doch nur Salat“, amüsiert sie
sich. Dabei gebe es rohköstliches Brot, das mit dem
Erika Stellmacher zeigt, was unter anderem auf der Karte steht: Kartoffelsalat mit Würstchen sowie viele Gemüse- und Salatvariationen – alles ohne Fleisch, versteht sich.
FOTO: SEEDORF
Dörrapparat haltbar gemacht
werde, sowie Kuchen und
Pralinen, die ganz ohne Backen und Erhitzen auskämen und deshalb keine Vitalstoffe einbüßten. Kostprobe: Ein Kuchenboden lässt
sich beispielsweise aus einer
Masse aus zerkleinerten
Nüssen und Datteln zaubern. Für den Belag eignen
sich pürierte Erdbeeren, mit
Sirup und Zitronensaft gemischt. Ein Schuss Kokosöl
sorgt im Kühlschrank für die
Aushärtung – fertig. Das ist
Premiere bei den
Theater-Lüüd
Plattdeutsches Amateurtheater Bremerhaven GbR
Mecklenburger Weg 132
27578 Bremerhaven
....................................................................................................................................
› Die Ladeneröffnung von Erikas Vegi findet am Freitag, 17.
Oktober, 11 bis 19 Uhr, in Lunestedt (Gewerbekamp 1) statt.
Stadion
Gaststätte
Das Restaurant am Nordsee-Stadion
1149888 OSC
Sie planen Ihre Weihnachtsfeier
oder Grünkohltour?
Kommen Sie zu uns!
Saison startet mit neuem Stück
Am Freitag, 17. Oktober, feiern die Theater-Lüüd mit ihrem neuen Stück Premiere.„Hochzeit im Hause Westling“
– heißt es in der amüsanten Geschichte des erfolgreichen Autorenduos Ray Cooney und John Chapman.
Es soll der schönste Tag im Leben ihrer Tochter Judith
werden, dafür hat Jana Westling alles bis ins Detail
geplant. Langsam wird es dann Zeit, in die Kirche zu
fahren, die Hochzeitsgäste warten schon – wären da
nicht die Schwierigkeiten des völlig überarbeiteten
Werbefachmanns und Brautvaters Tim Westling. Nachdem dieser unbeabsichtigt die Flurtür an den Kopf bekommen hat, gerät für ihn die Realität durcheinander.
In seiner Fantasie wird ein von ihm für Werbezwecke
erdachtes Charleston–Girl Wirklichkeit. Die ominöse
Paula wird vom Rest der Familie nicht wahrgenommen
und durch Tims einseitige Kommunikation mit der
jungen Dame entstehen zusehends Missverständnisse
und Irritationen. Komponierte und geschliffene Dialoge,
sorgfältig gezeichnete Figuren und sich jagende Pointen
treiben den Hochzeitsmorgen ins – zumindest für den
Zuschauer – vergnügliche Chaos.
Ab der kommenden Saison erhält Theaterleiter Hergen Kappmeier Unterstützung. Jürgen Reiners ist der
neue Regisseur bei den Theater-Lüüd. In Zukunft wird
er Kappmeier, bisheriger Intendant, bei den Inszenierungen unter die Arme greifen, da dieser bei der kommenden Saison etwas kürzer treten will. Reiners spielt
seit 40 Jahren an verschiedenen Bühnen. Er besuchte
die Schauspielschule am Ernst-Waldau Theater in Bremen und belegte dann diverse Schauspielkurse am
Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg. Jürgen Reimer war
Inspizient am Schauspielhaus Bremen und wirkte mit
bei Hörspielen bei Radio Bremen. Nach Regie-Lehrgängen am Thalia Theater in Hamburg sowie Aufbau und
Leitung der Theaterwerkstatt Syke übernahm er 1995 die
Regieassistenz am Waldau-Theater. An der Niederdeutschen Bühne Waterkant am Stadttheater Bremerhaven
inszenierte er das Stück„Froonslüüd“ von Robert Thomas.
„Insgesamt ist die Zusammenarbeit mit der Waterkant
sehr gut“, berichtet Kappmeier. „Bei unserem neuen
Stück haben wir zwei Schauspieler, die von der Niederdeutschen Bühne kommen und bei uns in größeren Rollen mitspielen“, sagt er, das sind Manfred Hollander und
Sabine Stell.
Text: rk
laut Stellmacher nicht nur
gesund, sondern „für Leute,
die wenig Zeit haben, ideal“.
u 04 71 / 8 74 46
1150711 Jonny Voigt
Hergen Kappmeier
· Am Stadion 10
1151090 Kleingedrucktes
foto: pr
Werbung und Digitaldruck
TREUHAND
GEESTE CONT R
Steuerberatungsgesellschaft mbH
1151196 Treuhand Geeste Contor
Jürgen Reiners
Foto: sandelmann
Lange Straße 101
27580 Bremerhaven
Telefon: 0471/48383-0
Telefax: 0471/48383-33
info@treuhand-geeste-contor.de
www.treuhand-geeste-contor.de
1151288 SchnippSchnapp
Spadener Straße 52a
Telefon: 04 71-8 73 78
Naturheilpraxis Kappmeier
Heilpraktiker
Med. Hypnose
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Vorstellung!
Premiere am 17. 10.
Weitere Vorstellungen:
18. 10., 24. 10., 25. 10., 31. 10.,
1. 11., 7. 11., 8. 11., 14. 11., 15. 11.,
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Gemeindehaus der
Lukaskirche Leherheide
Karten und Infos unter
Telefon 0471/66394
1151423 Autohaus Strehl
Volvo Autohaus Strehl e.K., Blinkstraße 58, 27619 Schiffdorf- Spaden, www.AH-Strehl.de
gegen Allergien und Ängste,
zur Stressbewältigung,
Rauchentwöhnung und
Gewichtsreduktion
Wilhelm-Leuschner-Str. 12
Barkhausenstraße 20
Bremerhaven
w .pra is-kappmeier.de
Telefon: 0471 60700
ANZEIGEN
12. Oktober 2014
SONNTAGSKALENDER
Pinguin-Apotheke, Mitte, "Bürger" 48 (gegenüber der großen
Kirche) s 04 71/4 30 60
VERANSTALTUNGEN
WEITERE VERANSTALTUNGEN
Kinderhospiz Cuxhaven-Bremerhaven e.V.
eine Hilfe für Familien mit lebensverkürzend
erkrankten Kindern und Jugendlichen
Bgm.-Smidt-Straße 208, 27568 Bremerhaven
(AWO-Pflege u. Servicezentrale)
Sprechzeiten: Di. 14.00 bis 17.00 Uhr &
Fr. 11.00 bis 14.00 Uhr
s 08 00/6 26 32 52 (kostenlos)
www.kinderhospiz-bremerhaven.de
APOTHEKEN-NOTDIENST im Landkreis Cuxhaven
ab 8.30 Uhr:
Kranich-Apotheke, 27628 Hagen, Amtsdamm 39,
s 0 47 46/95 10 60
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Bremerhaven, Wiener Str. 1, S 116 117 oder 04 71/1 92 92,
von 8 bis 23 Uhr,
danach Versorgung durch das St. Joseph-Hospital
(falls behandelnder Arzt nicht erreichbar)
Über eine augenärztliche Versorgung entscheidet
der diensthabende Arzt.
Kinderärztlicher Notfalldienst:
Bremerhaven, Wiener Str. 1, S 04 71/1 92 92
Sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr
(falls behandelnder Kinderarzt nicht erreichbar)
Für die Bundeswehr: Marineoperationsschule, S 04 71/92 6-0
Zahnärztlicher Notfalldienst
(falls behandelnder Arzt nicht erreichbar)
Von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 19 Uhr:
ZA Peter Fleßner, Schillerstr. 32, s 2 50 37
Aufnahmebereitschaft der chirurgischen Kliniken:
Unfallchirurgische Aufnahmebereitschaft:
Klinikum Bremerhaven Reinkenheide, s 04 71/2 99-0
St. Joseph-Hospital, s 04 71/4 80 50
Allgemein- und bauchchirurgische Bereitschaft:
Klinikum Bremerhaven Reinkenheide, s 04 71/2 99-0
Klinik am Bürgerpark, s 04 71/1 82-0
Chinesische Kampfkunst und Selbstverteidigung
NEU KIDS WING Tsun, ein ganzheitliches u. facettenreiches Bewegungsangebot für 6–12 Jährige!
Jugendliche und Erwachsene Fr. 19-20.30 Uhr
s 0171/9472866 www.wtschule.de
Selbsthilfe-Gruppen für Alkoholgefährdete e. V.
Wir bieten Dir und Deinen Angehörigen Hilfe an.
Beratungsstelle Berliner Platz 15,
Öffnungszeiten: montags u. mittwochs von 18 - 20
Uhr, 1. Samstag im Monat von 10 - 12 Uhr
Tel. 2 11 12 o. Tel. 5 84 77, 95 84 61 49, 6 57 07
www.sga-bremerhaven.de
PFLEGEDIENSTE
Ambulante Pflege
Haushaltshilfe
24-Std-Einsatzbereitschaft
unverbindliche Beratung
Pflege- und Servicezentrale
S 4 20 30 oder 94 41 70
www.awo-pflegezentrale.de
P
P
P
Hausnotruf
S 4 20 30 oder 94 41 70
Sonntag, 12. Oktober 2014
Großes Haus: 15.00-17.40 Uhr «West Side Story» – Musical von
Leonard Bernstein / Son, VB H / AUSVERKAUFT
Kleines Haus: 19.30 Uhr Niederdeutsche Bühne Waterkant:
«Bella Donna» – Komödie von Stefan Vögel
!!!ACHTUNG!!!
Am Montag, den 13.10.2014 ist das Ticket-Center geschlossen.
Ein eingeschränkter Verkauf wird in der Eisarena-Kasse eingerichtet. Der telefonische Kartenservice ist besetzt.
Kartenvorverkauf und tel. Kartenservice:
s 04 71/59 17 59 (Mo.-Fr. 9-18 Uhr)
ZUMBATHON - MAX RAABE - THE IRISH FOLK FESTIVAL
- SOULFOOD FESTIVAL - THE AUSTRALIEN BEE GEES
SHOW - HEARTBREAKER'S BALL - JOHANN KÖNIG MIA - BODO WARTKE - DIETER THOMAS KUHN - WEIHNACHTSMÄRCHEN AUF ROLLEN ONE NIGHT OF
QUEEN - SCHWANENSEE - STEFAN MROSS "immer wieder
sonntags" - DIE NACHT DER MUSICALS - DIETER NUHR NIGHT OF THE DANCE - PETER PAN - ALL YOU NEED IS
LOVE - PAUL PANZER - MARTIN RÜTTER - STEFFEN
HENSSLER - BASKETBALLSPIELE DER EISBÄREN BREMERHAVEN - EISHOCKEYSPIELE DER FISCHTOWN PINGUINS - BUNDESWEITER KARTENVORVERKAUF für Veranstaltungen in Bremen, Oldenburg, Hamburg, Open Airs etc.
(Info-Tel. 04 71/59 17 350)
Heute 10.30-12.30 Uhr DECATHLON-FAMILIENEISLAUF
(Kassenöffnung ab 10 Uhr)
Heute 13.30-15.30 Uhr ÖFFENTLICHER EISLAUF
(Kassenöffnung ab 13 Uhr)
17 Uhr EISHOCKEY DEL2:
Fischtown Pinguins - Bietigheim Steelers
Jeden Sonntag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
kostenloses Probegolfen
Golfclub Bremerhaven Bürgerpark,
Georg-Büchner-Str. 19
S 04 71/30 99 89 13 www.golf-bhv.de
Kontaktstelle der Anonymen Alkoholiker
Bremerhaven, Hafenstr. 176.
Anonyme Alkoholiker treffen sich heute um
10 Uhr zur gegenseitigen Hilfe.
Heute, 19.00 Uhr
Musik und Comedy - Tim Boltz "Rüden haben kurze Beine"
S 04 71/93 23 30, Am Schaufenster 6
www.tif-bremerhaven.de
Hubertusmarkt - Jäger, Falkner, Natur
Heute, Sonntag von 11-17 Uhr
Museum der 50er Jahre
Jeden Sonntag von 11–17 Uhr geöffnet in der
US-Kirche, C.-Schurz-Gelände, Weddewarden.
s 04 71/8 33 05, Anmeld. f. Gruppen jederzeit.
WEITERE VERANSTALTUNGEN
Betreutes Wohnen
in Speckenbüttel, Mitte u. Lehe
Pflege- und Servicezentrale
S 94 41 70
www.awo-pflegezentrale.de
Hospizmodell Bremerhaven e. V. Hombre
P Begleitung von schwersterkrankten Menschen
und Ihren Angehörigen
P Ambulanter Kinderhospizdienst Augenstern
mit Geschwisterbetreuung
P Betreuung v. Kindern schwersterkrankter Eltern
P Trauerbegleitung in Einzel und/oder Gruppengespräch für Eltern von verstorbenen Kindern
aller Altersstufen.
P Trauergruppen für Erwachsene und Kinder
Bülkenstr. 31, 27570 Bremerhaven S 8 06 29 55
www.hospiz-bremerhaven.de
Bremerhavener Straße 9, 27568 Bremerhaven
s 04 71/9 54 31 - 44
Jeden Samstag von 11-14 Uhr geöffnet.
Für Interessierte, Betroffene und Angehörige
von psychisch erkrankten Menschen. Wir nehmen uns Zeit für Sie bei einer Tasse Kaffee!
Weisser Ring e.V. s 04 71/30 94 60 00
Kriminalitätsopfer finden Hilfe
VERANSTALTUNGEN
EINLADUNG
Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe e. V.
Thema:
Notfallversorgung
mehr als nur „Erste Hilfe“.
Do. 14. 10. 2014 um 19 Uhr, „Kogge“, Goethestr. 23
Referentin: Herr Dr.med. Gerdts.
Gäste sind willkommen
%I
100 NF
Jetzt
anmelden.
Anmeldung unter:
✆ 04731 363630
Pflege zu Hause & Hausnotruf
Deutsches
Rotes
Kreuz
(04 71) 80 60 553
www.esglehe.de
Informationsabend
Solarstromspeicher &
Eigenstromnutzung
14.Oktober·19 Uhr
Gaststätte Bathmann
Bremerhavenerstraße 30
27612 Loxsted
" *" +($) % * "./
$ # ( * 0-( ($0#$ "* #* ,
*$ #+*$* $$ *+(*") '
' - (
/ # # +#
"*$ )-)*($ + ,
* '+"0( $$"" * %$ +& #$ (+$ ( "&$ #$$(%(* (+" +$*%" *( ( ($$(+$ %$ (" ( !"$ $! #* ($ ( * 0-( -% # ). *& $ # &"$) ##( # $)*0 #%$)+( "+ +$ )$ **( %$ (*%$( !%$0(*"# ,&()'
# ,#&()-)*($ "(#+) # + '-. ! %-
*// ! "
/
$ .-
Hochzeiten, Jubiläen, Tagungen. Betriebsfeste usw. von 20
- 150 Personen. Fisch +
Fleisch + Büfetts inkl.
Getränke zum Festpreis ab €
53,75...
und
1
Gratisübernachtung im Comfort
Hotel. NATUSCH Fischereihafen-Restaurant s 0471/
71021 www.natusch.de
Jetzt bei uns im Team:
Wir machen aus Sonne Strom.
Leichter als gedacht.
HANSA Tagespflege am Bürgerpark
Hartwigstraße 8
27574 Bremerhaven
www.hansa-gruppe.info
Telefon: 0471 147 168
Wir präsentieren
Menschlich, zuverlässig, besser!
Häusliche Pflege - Miteinander!
Nicole
Pflege, Beratung, Begleitung: Wir unterstützen
Sie vielfältig aus einer Hand!
S 04 71/9 54 31-60
– 20 Jahre Herren-special-artistic –
Hanseatischer Pflegedienst
Individuelle Kranken- und Altenpflege
– Qualitätsgeprüfter Pflegedienst –
24 Std. persönliche Bereitschaft
Vertragspartner mit allen Krankenkassen
Brhv., Hafenstraße 194, s 9 51 20 56
Bremerhavener Pflegedienst
24 Stunden Erreichbarkeit
Geborgenheit durch Bezugspflege.
Wir beraten Sie kostenlos s 04 71/95 88 990
www.bhv-pflegedienst.de
Rechtzeitig daran denken!
Buchen Sie jetzt Ihre Weihnachtsfeier in unseren festlich geschmückten Räumen.
Restaurant Hemingway im
Golfclub Bremerhaven,
Georg-Büchner-Str. 19,
Tel. 04 71/30 99 89 18.
www.hemingway-bhv.de
Pflegedienst Unterweser
TÜV-geprüfte Pflegeeinrichtung
P Alten- und Krankenpflege
P Beratungsbesuche für pflegende Angehörige
P Betreutes Wohnen im Freigebiet
P Seniorenservice
P Hausnotruf
P Menü-Service
P Schlaganfallbüro Bremerhaven
Beratungsbüro Mitte und Pflegezentrale, Freigebiet 1
Servicenummer: s 04 71/8 00 83 00
KRANKENPFLEGE
"Anderland"
Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz
Informieren Sie sich unverbindlich
S 04 71/4 20 30
16,95
Tickets erhältlich in den Kunden-Centern
der NORDSEE-ZEITUNG
Hafenstraße 140, Mo.–Fr. 8.30–17 Uhr
Obere Bürger 48, Mo.–Sa. 10–18 Uhr
I Ambulante Krankenpflege
I Haushaltshilfe
I Urlaubspflege
I Beratung vor Ort oder in der Sozialstation
I 24 Stunden für Sie da
I Hausnotruf
Diakonie-Sozialstation Kleiner Blink 4
t 5 20 07 · Fax 8 00 69 25
www.diakonie-bhv.de
www.nordsee-zeitung.de
LIVE IN DER STADTHALLE BREMERHAVEN
Essen ist fertig!
MenüService Essen auf Rädern.
S 04 71/4 56 31
Frühstücksbüfett
in
der
Strandhalle, jeden Sa. + So.
inkl. Kaffee + Tee, 14,90€.
Reservierung s 0471/46061
BEI VEYSEL
Skandinavisches Büfett jeden
Freitagabend ab 18 Uhr
Natusch
Fischereihafen Restaurant s 0471/71021
Menü-Service
Der Menueservice mit täglich frisch
gekochten Mahlzeiten aus eigener Küche!
Aktuelle Speisekarte: www.awo-pflegezentrale.de
Kostenloses Probemenü: S 94 41 70
Telefonseelsorge
anonym und vertraulich, Tag und Nacht,
08 00/1 11 01 11 gebührenfrei
www.telefonseelsorge.de
Martinsgans
- Reservieren Sie bitte rechtzeitig -
Fischbüfett "Fisch & mehr",
jeden Freitag ab 18 Uhr.
Fischrestaurant-Giese, Keilstraße 16, Reservieren Sie
unter s 0471/45661
BEW-Menü-Service - Wir kochen für Sie!
Wir bieten Ihnen täglich eine große Auswahl
an frisch gekochten Mahlzeiten.
Adolf-Butenandt-Str. 7, Bremerhaven
S 04 71/98 43 - 401
Deutscher Kinderschutzbund e. V.
Hafenstr. 194, s 04 71/30 36 39, Fax. 9 58 54 08
Wir helfen vertraulich.
Nicht nur am 11.11.
MONTAGS RUHETAG
GRAZERSTR. 27–29
27568 BREMERHAVEN
TEL.: 04 71 - 9 41 84 82
LIEFERUNG AUCH AUSSE
AUS
MENÜ-SERVICE
SOZIALE DIENSTE
Krebs-Beratungsstelle für Erkrankte und Angehörige
Psychoonkologische Beratung für Einzelne, Gruppen u. Selbsthilfegruppen; Kurse, Veranstaltungen. Sprechzeiten Mo.-Fr. v.
8-12 Uhr, Mo.-Do. v. 13:30-17:00 Uhr, Fr. 13:30 –15:30 Uhr u.
nach Vereinbarung. Mi. 15:00 Uhr SHG Kehlkopfoperierte,
Do. 10:00 Uhr Frauengesprächskreis. Tel.: 0471/9413407,
Kurfürstenstr. 4, 27568 Bremerhaven, www.leben-mit-krebsbremerhaven.de. Wir freuen uns auf Sie!
BEW-Kontaktstelle „Die Insel“
O
Sicher – zuverlässig – preiswert
Kostenloser Probeanschluss!
S 4 90 01
SOZIALE DIENSTE
APOTHEKEN-NOTDIENST ab 9.00 Uhr:
SONNTAGSjOURNAL
14
Garagenflohmarkt, Ziegeleistr.
18, 27607 Langen, Mo., Mi.,
Do. und Fr., 10 - 12 Uhr und
16 - 18 Uhr, s 04743/8158
AN DIE ARBEIT.
DIE EISBAREN
FRAPORT SKYLINERS
19.10.14 15.00 UHR
GESCHÄFTLICHES
Polstermöbel beziehen,
schnell, gut, günstig
SPADEN · Friesenstr. 16 · Tel.: 04 71/8 20 55
Liegende und sitzende Krankentransporte
Dienstzeiten Mo.–Sa. 7.00 bis 19.00 Uhr oder nach
Vereinbarung. 24 Stunden persönlich erreichbar.
MediTeam Bremerhaven
Eiswerkestraße 5, 27572 Bremerhaven
s 04 71/800 77 60
P
Anti-Rost
- "Senioren helfen Senioren"
Kleinstreparaturen und kleine haushaltsnahe
Dienstleistungen. S 04 71/9 54 31-30
Montag 10-12 Uhr, Mittwoch 15-17 Uhr
BEW, Wiener Str. 5, Bremerhaven
TIERMARKT
STADTHALLE BREMERHAVEN
NORDSEE-ZEITUNG BHV
AN ALLEN VVK-STELLEN DER
TEL 0471 / 591 759 TEL 0471/597 455 AD TICKET GMBH
ODER UNTER TICKETS.DIEEISBAEREN.DE
Magyar Visla Welpe, geb. 6.7.,
noch 1 Hündin abzug.,
gechipt, geimpft, entwurmt,
VB 550,-€. s 0162/5135540
LANDWIRTSCHAFT
Kaufe Wald S 04778/257
ANZEIGEN
SONNTAGSjOURNAL
REISEN
ANKAUF
xi zum Bus
it dem Ta
vice – m
r
e
S
g
n
bri
hol- +
TAXI
Leipzig – Kultur- und Musikstadt
Dresden
Operette und Weihnachtsoratorium
Silvesterfeier im Gewölberestaurant
3-Tage-Reise vom 12.12. – 14.12.14
3-Tage-Reise
> Fahrt im 4-Sterne-Fernreisebus
vom 30.12.2014 – 01.01.2015
> 2 x HP im 4-Sterne-Hotel
> Fahrt im 4-Sterne-Fernreisebus
„Mercure am Johannisplatz“
> 2 x ÜF in den ibis Hotels Dresden
> Stadtrundgang und –fahrt Leipzig
> Silvesterfeier mit 4-Gänge-Menü
> Eintrittskarte PK 2 „Die lustige Witwe“
und ausgewählten Getränken
Reisepreis p. P. im DZ
d 323,> Geführter Altstadtrundgang
Einzelzimmerpreis
d 362,> Kurtaxe Dresden
Eintrittskarte Weihnachtsoratorium
Reisepreis p. P. im DZ
d 369,- in der Thomaskirche PG 2
d 79,Einzelzimmerpreis
d 408,-
Advents-
Weitere tolle Adventsreisen, schöne Weihnachtsund Silvesterreisen sowie erlebnisreiche Winterreisen finden Sie in unserem Winterkatalog.
www.u-und-r.de
Mit uns auf Tagestour
Das Phantom der Oper inkl. Brunchbuffet
Sonntag, 23. November 2014
Das Musical der Superlative ist wieder in Hamburg!
Die tragische Geschichte des Mannes mit der Maske.
Die Tragödie entführt den Zuschauer in eine Welt
der Liebe, Angst und Unsicherheit, so dass sich bald
die Frage stellt – befindet man sich noch in der Pariser
Oper oder bereits in der Unterwelt der Mythen?
Das Phantom ist ein düsteres Wesen, welches sein
Unwesen in der Pariser Oper treibt und auch vor Mord
nicht zurückschreckt.
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . PK 1 166,- €
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . PK 2 155,- €
König der Löwen – Theater Hamburger Hafen
inkl. Brunchbuffet
Sonntag, 23. November 2014
Ein ganz besonderes Erlebnis! Hier sind Sie der Star!
Foto-Shooting – lassen Sie sich mit den Darstellern
vor der Show auf dem roten Teppich mit Ihrer
eigenen Kamera fotografieren und gewinnen Sie
einen attraktiven Preis bei der Tombola. Nach der
Vorstellung haben Sie dann Gelegenheit bei einem
Meet & Greet die Hauptdarsteller hautnah zu erleben.
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . PK 1 166,- €
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . PK 2 156,- €
Große Weihnachtsfahrt zum Gut Steinwehr
kombiniert mit dem Raddampfer „Freya“ –
Nord-Ostsee-Kanal und Kieler Förde
Samstag, 6. und 13. Dezember 2014
Das Gut Steinwehr liegt idyllisch am Kanal und bildet die Kulisse für den beliebten Weihnachtsmarkt
mit über 60 Ständen: Kunsthandwerk, regionale
Spezialitäten, Glühwein und Selbstgebackenes.
Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes erwartet
Sie an Bord der Freya das große Kaffee- und Kuchenbuffet. Genießen Sie die Fahrt durch den NordOstsee-Kanal auf dem weihnachtlich geschmückten
Raddampfer „Freya“. Fahrpreis inkl. Bustransfer,
Raddampferfahrt, Kaffee- und Kuchenbuffet
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69,- 7
Martinsgansessen in Kirchwistedt
mit plattdeutschem Theaterstück
Sonntag, 9. November 2014
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38,50 7
Kultmusical ROCKY inkl. Brunch
Sonntag, 23. November 2014
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . PK 1 159,- 7
Preis pro Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . . PK 2 142,- 7
Weihnachtsmarkt Lübeck
mit Kunsthandwerkermarkt Heiligen-Geist-Hospital
Samstag, 29. 11. und Montag, 1. 12. 2014
Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28,- 7
Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20,- 7
Traditionelle Weihnachtsfeier und Weihnachtsmarkt
Goslar inkl. Mittagessen an der Okertalsperre und
Kaffeetafel mit Weihnachtswindbeutel:
Mittwoch, 3. Dezember 2014
Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50,- 7
Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38,- 7
Weihnachtsmärkte in Hamburg inkl. Stadtrundfahrt
und Besichtigung der Speicherstadt
Samstag, 6. Dezember 2014
Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29,- 7
Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19,- 7
Weihnachtsmarkt Celle und Kloster Wienhausen
Samstag, 6. Dezember 2014
Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32,- 7
Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23,- 7
Weihnachtsmarkt Oldenburg:
Montag, 8. Dezember 2014
Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20,- 7
Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14,- 7
Weihnachtsmarkt Lüneburg mit Stadtführung
Samstag, 13. Dezember 2014
Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24,- 7
Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18,- 7
Weihnachtsmarkt Braunschweig inkl. Stadtführung
Montag, 15. Dezember 2014
Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28,- 7
Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20,- 7
Kunden-Center der NORDSEE-ZEITUNG
Obere Bürger 48, Telefon 0471 597- 458 oder 597-457
Mo.–Sa. 10–18 Uhr
www.nordsee-zeitung.de
äume
und Silvestertr
Buchung und Beratung:
Urlaub + Reisen GmbH
Breitenweg 39, 28195 Bremen,
Tel. 04 21-17 58 60 und in allen guten Reisebüros
info@u-und-r.de
BEKANNTSCHAFTEN VERSCHIEDENES
VERANSTALTUNGEN
Briefmarken
+
Münzen!
Wir kaufen Briefmarken,
Münzen,
Medaillen
und
Ansichtskarten zu reellen
Preisen an Ihrem Wohnort.
Korrekte Abwicklung garantiert. Versandhandel Holsten.
s 05195/972981
Zahngold, Goldschmuck, Silber
Hafenstr. 18, Mo.-Do. 10-12 u.
15-17h u. Freit. 10-12.30h
„Nur Bares ist Wahres“
5 d Nachlass auf Ihre Bestellung
Partner-Gutschein (Mindestwert
20 d für 2 Personen)
Bundesstraße 16
27612 Loxstedt-Bexhöövede
u 0 47 03/92 05 29
Reservierung erforderlicch!
VERKAUF
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
DIRK, 55 J., UNTERNEHMER...
WITWER, e. sympath., attraktiver Herr mit bestem
Benimm. Sein wunderschönes Anwesen bietet
viel Platz, seit dem Tod seiner Frau fühlt er sich
jedoch oft einsam. Ich halte mich mit gemäßigtem
Sport fit, liebe Musik, bin Genießer u. finde meinen
Ausgleich beim Heimwerken. Ja, ich bin noch
romant. u. wünsche mir e. liebe Partnerin, mit der
ich niemals „alt“ werden möchte. Kontakt über
✘
Öltankreinigung/
-stilllegung
Mängelbeseitiguungg
Anlagenbau
Entsorgung · Innnennhüüllen
Abscheiderprüffunng
u. v. m.
04 71/9 54 38-0
über 30 Jahre
Pilzsaison-lassen Sie sich überraschen. Pilze einmal anders.
Salondampfer „HANSA“
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
tägl. Di.-So. s 0471 - 49 80 1
www.salondampfer-hansa.de
Kavalier alter Schule Anf. 70,
gebildet m. besten Umgangsformen, gepfl., großzügig, Der Herbst kann kommen!
naturverb., unternehmungsl.
Allwetterbekleidung für
sucht nette sie, auch älter.
die ganze Familie
Senioren PV, Tel. 04295/
695377 tägl.
JANINE, KINDERPFLEGERIN...
32 J. jung, sportl., zärtlich u. treu, e. anschmiegs.
u. hübsche junge Frau zum VERLIEBEN. Ich bin
eher etwas zurückhaltend u. wünsche mir nach e.
schmerzhaften Enttäuschung e. liebev., aufricht.
Partner. Wenn Du magst, können wir uns evtl.
schon bald am Wochenende treffen. Zögere nicht
und ruf gleich an über
Schaufenster Fischereihafen
Mo.– Sa. 9 –18 Uhr · So. 10 –18 Uhr
Gartenbänke jetzt -25%
Holz-Ehlers, Am Grollhamm
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
Erl. Baum- & Gartenarbeit von
Neu: Single su. Single durch A-Z, Gut u. Günst. s3910575
Austausch der Tel.-Nr., seri- Fußpflege auch Hausbesuche
ös, STV, s 0441-74894
Ruth Lucke, Debstedter Weg
Eine liebevolle Frau ist...
19 (Brhv.) s 8061153
CLAUDIA, 58 J., jugendlich, mit schöner Figur, viel
Herzenswärme, ehrlich u. hilfsbereit. Ich liebe
Blumen, die Natur, Haus- u. Gartenarbeit. Ich bin
sehr häusl., ich kann für Sie kochen, den Haushalt
führen u. Sie zärtlich umsorgen. Wir können gern
was schönes unternehmen u. uns näher kennenlernen? Ein Auto für uns zwei ist da. Anruf bitte ü.
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
ANKE, 43 Jahre...
Krankenschwester; e. aufgeschlossene, sympath.
Frohnatur, schlank, hübsch, aktiv u. vielseitig, mit
dem festen Glauben an Treue u. Zuverlässigkeit.
Zu lange schon bin ich allein u. einsam. Suche e.
aufrichtigen Herrn bis ca. 55 J. für eine liebevolle,
dauerhafte Partnerschaft. Habe e. Pkw u. könnte
Sie besuchen kommen. Ich würde mich freuen,
wenn Sie gleich anrufen über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
Med. Fußpflege nach telef. Vereinb.,
auch Hausbes., Feldhoff,
Schillerstr. 60, v 3 13 32
Umzüge/Lagerung
ideal Transport, S 9 21 25 56
Tanzmäuse treffen sich beim
Linedance. S 0171/4979444
Garagen-Haus-Flohmarkt nur
heute
von
10-13
Uhr,
Wurthacker 8, Bremerhaven
Gartenarb. aller Art S 0471/
50464381 S 01573/1448287
KONTAKTANZEIGEN M ÖBELTRANSPORT W EMHÖNER
04 71/7 36 60
G.NEU!!! SEXGÖTTIN Marta!
TOP-Service 0471/41837130 Aktuelles aus Bremerhaven
und der Welt finden Sie 24
Schön,naturgeil&sextalentiert!
Stunden
täglich
unter
Aida! Gmde. 0471/48159597
www.nordsee-zeitung.de
www.X-Ladies.de
*2 SEXY 4 YOU ?*
Neu!Sexy,zierl. Nymphe Alina!
feucht & geil 0471/48129654
N!Deine heiße Gespielin Viola!
Super Service 0471/4812357
Fahlbusch
Elektrotechnik
Nordstraße 21 · 27619 Spaden
Telefon 04 71/8 20 95
www.fahlbusch-elektrotrechnik.de
Haus&Hotel S 0152/52696325 DIN+ Pellets?
Holz-Ehlers, Am Grollhamm
G.NEU!SexyBianka!KF36,75C
will Deinen... 0471/4817417 Wir polstern für Sie! Polsterei
Helbig, Am Siel 5 s 51387
Nur diese Woche
Aylin Türkin in Cuxhaven
Haus- und Gartenservice
s 0152-57266347
Leineweber s 04703/225078
Mit neuen Herbsthighlights
Sonderangebot: Gutes, ofenferwww.sandstedt-dreams.de
tiges, trockenes Kaminholz
Partytreff Villa Sandstedt
SRM nur 60,-- €. Küstens 0157/85538104
Garten-Service Drangstedt
Neu! Amanda! 25 J., schwarze s 04704/1345
Haare, schl., Eskort, Haus &
Hotel s 0157/77933333
Gutschein bitte vor der Besttellung vorlegen. Außer-Haus-Lieferungen ausgenommen.
Ladeneinrichtung für Gardinengeschäft / Boutique,
s 04743/8158
Gemeinsamer Wahlaufruf der Samtgemeinde Bederkesa
und der Stadt Langen sowie der Samtgemeinde
Land Wursten und der Gemeinde Nordholz
KAMINHOLZ TROCKEN (GESTAPELT O. GESCHÜTTET)
www.bodes-holzexpress.de
Tel.: 08 00-1 24 24 44 (kostenfrei)
Kommunalwahlen 2014
Misten Sie Ihren Keller aus!
Ihre Kleinanzeigen bequem
online
aufgeben
unter
www.nordsee-zeitung.de
2. November 2014
Ein wichtiges Datum
In den Samtgemeinden Bederkesa und Land Wursten, in der Gemeinde Nordholz
und in der Stadt Langen werden neue Räte, Ortsräte und Bürgermeister gewählt,
um ab dem 1. Januar 2015 als Gemeinde Wurster Nordseeküste und als
Stadt Geestland beginnen zu können.
FUNDGRUBE
VERKAUF
Sexy Joy !!!! S 0151/63044972
t! Heisser Oldie braucht Mann
Nur /M9in.9 c
Festnetz,
für Sex! Auskunft 11814 verlang’ OMA mobil
abw.
VERSCHIEDENES
LKW + 2 Träger 1 Std. 60,- €
s 41 1273
Hilfe! Unser ehrenamtlich
arbeitender Fachmann, zum
Aufstellen unserer „Offenen
Bücherschränke“ ist leider
erkrankt. Brauchen dringend
praktische Hilfe zun Herstellen des Fundaments der
„Offenen Bücherschränke“.
Mehrgenerationenhaus Bremerhaven S 0471/48389983
Resteverkauf! Gardinen, Tischdecken, Kissen und div.,
super günstig, Speckmann
Gardinen, Ziegeleistr. 18,
27607 Langen, s 04743/8158
Gehen Sie zur Wahl oder nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl!
Ihre Stimme zählt!
Informationen erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung und
auf der Wahlbenachrichtigung, die Ihnen rechtzeitig zugestellt wird.
jeden Sa. u. So., 10-14 Uhr] in
Lehe, Lange Str. 114, ehemalig Zum Deutschen Haus.
FUNDGRUBE
ANKAUF
Suche Zinn aller Art, Uhren,
Bestecke, Porzellan, Puppen,
Schallplatten,
Broschen,
Münzen. S 0162/8377993
Suche Bernstein aller Art,
geschliffen und ungeschliffen. S 0162/8377993
Kaufe: Lego, Duplo auch Kiloweise, Playmobil auch unsortiert,
Siku,
Eisenbahn,
Schleich uvm. s 0 4704/1265
Su. Aufsitzmäher, auch defekt,
s 0152/22110661
Su. 5 DM & 10 DM Münzen.
Gerne auch andere Münzen
aus
allen
Bereichen.
s 0176/55587321
Alte dt. Militäriuniformen, Zubehör, Orden, Urk. usw. von
Privatmuseum ges.! Zahlen s.
gut! z.B. N.L. Dt. Kreuz in
Gold ab 2.000 €, Fliegerpokal
ab 3.000 €! Kein Weiterverkauf! s 0162/6724135
Suche Münzen, Gold u. Silber.
s 0471/7003450
Seriöser Privater-Sammler
kauft alles aus dem 1. u. 2.
Weltkrieg, Orden, Helme,
Dolche, Uniformen oder
Komplett-Nachlass,
zahle
gut! s 0471/81716
VERSCHIEDENES
Baumfällung/
Form- und
Gehölzschnitt
auch Problembäume mit
Seilklettertechnik und Hubsteiger
Kostenloser Besuch, Beratung,
Erstellung einer genauen
Schnittliste, detailliertes Angebot,
Durchführung zum Festpreis
VERSCHIEDENES
„FUNDUS“ – lüttes Kaufhaus
– lütte Preise Hans-BöcklerStr. 36 b s 04 71-30 94 29 55
Fachmännischer Obstbaum-,
Sträucher- und Rosenschnitt
Maniküre und Kunstnägel
Baumpfl
flege/-chirurgie
l
Ruth Lucke, Debstedter Weg
19 (Brhv.) s 8061153
Holz-Inzahlungsnahme
Wer benötigt Hilfe in Form von
Küsten-Garten-Service
Trecker m. Seilwinde +
Hauptstr. 16 · Drangstedt/Bad Bederkesa
Frontschaufel (z.B. Erde o.
Telefon 0 47 04/13 45
Stammholz bewegen od.
ähnl.) ? s 0171/9563240
Permanent - Make-up
Ruth Lucke, Debstedter Weg Beverstedter Ofenhaus: Koppe
Pelletofen Gravity - läuft wie
19 (Brhv.) s 8061153
ein Uhrwerk, leise, ohne
Preiswerte Umzüge, SeniorenStrom! zur Zeit: 3985,- €,
umzüge m. Tischler, W. Seidler s 04747/231
s 04 71/92920007
Wir übernehmen HaushaltsTapezier- u. Malerarbeiten
auflösung aller Art, Besenpreiswert, schnell und gut.
rein, s 0471/43593
Senioren-Zentralruf 78080
Diverse Baugerüstteile; 2 GarHaushaltsauflösung kauft +
ten-metalltore, günstig abzuräumt (besenrein), Tel. 41 12 73
geben. s 0151/58774871
Wertanrechnung bei Haushaltsaufl., Entrümpelung,
Keller + Bodenräumung,
zuverlässig + schnell seit 56
Jahren, Waldemar Seidler
Umzüge s 0471/92920007
Kaminholz?
Holz-Ehlers, Am Grollhamm
Ilos Haarmobil
s 0163/3161361
Orientteppich-Reparat. 415446
VERANSTALTUNGEN
Joy sexy Thai-Mass. s 9446287
Ich besorg´s Dir! 0203-71739723
Mama + Tochter (18J.) 0521-94569524
Öff
ffnungszeiten:
f
Mo.– Sa.
17.30 – 22 Uhr
So. und feiertags 11.30 – 14 Uhr
und 17.30 – 22 Uhr
Bitte beachten! Gültig bis 27. November 2014, außer freitags, samstags und sonntagabends!
KOSTENLOSE KONTAKTE FÜR MÄNNER UND Kosmetiktermine frei
Ruth Lucke, Debstedter Weg
FRAUEN JEDEN ALTERS! Info: Sende KONTAKT an
Großer Flohmarkt: Heute!
19 (Brhv.) s 8061153
0177 178 1178 oder rufe an! Normale Telefongebühr!
[jeden Di. u. Do., 17- 20 Uhr;
Herzensgute ANNEMARIE, 66 J.,
Eine sehr hübsche, eher jünger wirkende, Frau mit
e. schönen weiblichen Figur, liebevollem u. vitalem
Wesen u. viel Lebenserfahrung. Finanziell durch
Eigentum u. Witwenrente abgesichert u. unabhg.
Ich suche für eine harmonische und zufriedene
Zweisamkeit einen charmanten Mann (Alter egal).
Würde Sie schon gerne am Wochenende treffen.
Erfüllen Sie mir diesen Wunsch u. rufen an, über
15
!
12. Oktober 2014
Hagen
FREITAG 2014
Wir machen
Ihre Steuererklärung!
31. OKT
20.30 UHR
Lohn- und Einkommensteuer
Hilfe-Ring Deutschland e.V.
(Lohnsteuerhilfeverein)
Bremerhaven
Beratungsstellenleiter
Norbert Leischel
Dr. Franz-Mertens-Str. 8
27580 Bremerhaven
Tel. 0471–3085085
www.steuerring.de/leischel
ay
Saturd
8€
EINTRITT
Schiffdorf
Beratungsstellenleiter
Hans-Günter Pach
Dachsweg 21
27619 Schiffdorf
Tel. 04749–1034255
www.steuerring.de/pach
Kartenvorverkauf:
Kunden-Center der NORDSEE-ZEITUNG
Obere Bürger 48 | Hafenstr. 140 in Bremerhaven
Wir erstellen Ihre Steuererklärung–
für Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.
Spüre den Rhythmus
Deiner Jugend!
Spot an! Musik ab! Jetzt organisiert die
NORDSEE-ZEITUNG die Party zur Serie.
„Night-Fever - Die Party“ bietet dreimal Spaß
mit Musik der 70er bis 90er an unterschiedlichen Veranstaltungsorten:
14.02.2015 - „Roes“, Lintig
06.03.2015 - „Pam Pam“, Hagen
L IVE
www.nordsee-zeitung.de
M ARKTPLATZ
16
12. Oktober 2014
Hier kauft die ganze Welt
Leute von hier
Theaterreisen gewonnen
Wochenmarkt Mitte lockt auch internationales Publikum an
SWB bleibt TiF-Sponsor
drei Markttagen in der Fußgängerzone. Um 8.45 Uhr ist der
Platz vor dem Portal der Großen Kirche noch verwaist. Ein
paar Fahrräder umfahren den
Brunnen, Frauen und Männer
eilen auf dem Weg zur Arbeit
an den noch geschlossenen Buden vorüber, ebenso wie einige
Schüler und Studenten. Nur am
Obststand Uelzen aus Ihlienworth herrscht schon reges
Treiben.
Martina Lerche und Reinhold
Grewe entladen ihren Transporter und bestücken ihren
Stand vor den Kirchenstufen
mit Äpfeln, Birnen und
Zwetschgen. Oft seien sie die
ersten Händler auf dem Platz,
erzählt Reinhold Grewe, der
seit elf Jahren das Obst aus
Ihlienworth an den Mann
bringt. Auch im Wagen mit
der Aufschrift „Fischfeinkost
Bianka Meyn & Sven Müller“
regt sich etwas. Die Klappe
zur Theke bleibt jedoch noch
zu, denn der Verkauf beginnt
erst um 9.30 Uhr.
Kostenlose Reflektoren
für Kinder
BREMERHAVEN. Um Kinder im
Straßenverkehr besser zu schützen, gibt es bei Optiker Bode
(Bürgermeister-Smidt-Straße)
jetzt kostenlose Reflektoren.
Beilagenhinweis
In Teilen unserer heutigen Ausgabe finden Sie Beilagen der
Firmen real,-, Thomas Philipps,
Aldi, Schaaf kalkuliert, famila
Brake, famila OHZ, Edeka, Dän.
Bettenlager, Saturn, NordseeZeitung, swb, Sport Voswinkel
und Roller.
Stammkundin Heidi Wolf (links) kauft bei Martina Lerche auf dem Wochenmarkt in Mitte „alles, was
auf den Obstteller passt“.
FOTO: HEYEN
»Viele Kunden kommen gar nicht direkt aus
Bremerhaven, sondern aus dem Kreis
und von der anderen Weserseite.«
Obsthändler Reinhold Grewe
Erste Kunden kommen früh
D
er Energieversorger SWB ist auch 2014 Sponsoringpartner des TiF und wird den Vorstellungsbetrieb auch weiterhin finanziell unterstützen. Diese Nachricht gaben
jetzt SWB-Geschäftsführer Axel Siemsen (links) und TiF-Leiter
Jörg Göddert bekannt. „Das TIF hat einen festen Platz im Bremerhavener Kulturleben und trägt zur künstlerischen Vielfalt
der Seestadt bei“, sagte Siemsen.
FOTO: MASORAT
Achtung Blitzer!
Bremerhaven
› 13.-19.10.: Klußmannstraße, Feldstraße, Heinrich-Brauns-Straße,
Beuthener Straße
› Stationär: Cherbourger Straße, Langener Landstraße
Kreis Cuxhaven
› Montag: Wollingst, Loxstedt
› Mittwoch: Wanna, Flögeln, Nordholz, Schiffdorf, Sellstedt
› Donnerstag: Dorum, Cappel, Mulsum, Midlum
› Freitag: Bad Bederkesa, Meckelstedt, Heerstedt, Imsum, Lunestedt
› Sonntag: Bramstedt, Otterndorf, Hoope
› Stationär: Kirchwistedt, Heerstedt
Eigentlich, denn die erste
Kundin steht schon zwei Minuten vor Neun in den Startlöchern und begutachtet die
Wahren
am
Obststand.
Schließlich zückt sie ihr
Portemonnaie,
kauft
Zwetschgen für 2,80 Euro
und eine Tüte Äpfel dazu.
Auch am Fischfeinkoststand
ist sie die Erste. Durch die Tür
erkundigt sich die ältere Frau
nach den angebotenen Fischsorten. „Lachs, Bismarck,
Matjes, Brathering“, zählt die
Verkäuferin auf. Auf demselben Wege kauft die Frau nun
Krabben und verschwindet
mit ihren Einkäufen im Columbus Center.
Vier Stunden später wimmelt es auf dem Platz vor der
Großen Kirchen von Passan....................................................................................................................................
› Markttage: Dienstag, Donnerstag und Freitag, 9 bis 18 Uhr.
Angebot: Wechselnd – Obst,
Gemüse, Fleischwaren, Geflügelerzeugnisse, Fisch, griechische Spezialitäten.
ten. Viele von ihnen genießen
ihre Mittagspause und versorgen sich auf dem Wochenmarkt mit ihrem Mittagsmenü. Einige erledigen dort
gleich den Wocheneinkauf.
„Viele Kunden kommen gar
nicht direkt aus Bremerhaven
sondern aus dem Kreis und
von der anderen Weserseite.
Die haben hier was zu erledigen oder arbeiten hier und
nutzen die Gelegenheit“, so
Reinhold Grewe.
Inzwischen sind auch der
Stand mit den Geflügelerzeugnissen der Firma Lührs
und der Fisch-and-ChipsStand „Fisch Royal“ geöffnet.
„Freitags kommen noch ein
paar Stände dazu“, sagt Grewe. „Ein Gemüsestand, ein
Wurststand und ein Stand mit
griechischen Spezialitäten.“
Der Ihlienworther Obststand
rückt dann mehr vor das Portal der Großen Kirche. „Darüber gab es schon mal Beschwerden“, erzählt der 57Jährige und lacht. „Wir wür-
den die Kirche verdecken,
hieß es.“ Die Mehrzahl der
Passanten, vor allem Touristen, freue sich jedoch über
den Markt am Fuße der Kirche, über die Ursprünglichkeit dieses Standortes, der
sich nach einigem Hin und
Her laut Reinhold Grewe bewährt hat.
„Umzug vom Heuss-Platz
hat sich gelohnt“
„Vor ein paar Jahren standen
wir noch auf dem TheodorHeuss-Platz, aber da lief’s
nicht gut. Jetzt kommen die
Leute aus dem Columbus
Center und stolpern quasi
über den Markt.“ In der
Weihnachtszeit ziehe der Wochenmarkt etwa 150 Meter
weiter in Richtung Lloydstraße. „Merkt man sofort“, so
Grewe, man sei weniger präsent.
Auf dem Platz vor der Großen Kirche kaufe nicht nur
die Stammkundschaft aus
dem Stadtteil ein, sondern vor
WERBEN im
Thanatologisches
Institut
Ansprechpartnerin
p
in der Spadener Str. 126
ANKE KÜ
ÜHN
Bremerhaven · Tel.
8061650
Weserstr. 173 · Bremerhaven · Tel. 0471-95849034
Feldstraße 10 b · Bremerhaven · Tel. 0471-95849037
Loxstedt: Ausstellung direkt am Friedhof
Grabmal
b l & Natursteinvertrieb
Grabmale • Einfassungen • Nachbeschriftungen • Auf allen Friedhöfen
Friedhofstraße 19 · 27576 Bremerhaven · Telefon 04 71/30 72 39 60
Seriös und preiswert!
Kompetent und zuverlässig!
www.bestattungen-schlange.de
' 8 00 90 00
Feldstraße 18
nach Vereinbarung
RalfHolz
Holz
Inh.Inh.:
Ralf
Partner
Seit 1996 – Ihr
treuung
für Pflege und Be
zu Hause.
Jörg
Frebe
Bettina
Bruns
04 71/59 18-1 26
Jeanette
Lemos
04 71/59 18-1 22
Bestattungshaus
P e r s ö n l i ch e B e t r e u u n g
i n a l l e n B e s t a t tu n s f r a g en !
www.bestattungshaus-berghorn.de
info@bestattungshaus-berghorn.de
Hafenstraße 142
Pflegedienst Unterweser
04 71/59 18-1 21
Tag und Nacht – In Stadt und Land
› Die Serie: Frische Lebensmittel, eine große Auswahl und
der persönliche Kontakt machen die Wochenmärkte aus.
Das Sj stellt die Bremerhavener Märkte in einer Serie vor.
Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BDZV und BVDA.
Das gesamte Verlagsobjekt ist
urheberrechtlich geschützt, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz und sonstigen Vorschriften keine andere Regelung
ergibt. Darunter fallen auch alle Anzeigen
und grafischen Leistungen, deren Gestaltung
vom Verlag übernommen wurde. Jede Verwertung ist ohne schriftliche Zustimmung
des Verlages unzulässig. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen,
Mikroverfilmungen und die Einspeicherung
und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Abschied
in guten Händen!
▲ Grabmale ▲ Nachbeschriftungen
▲ Einfassungen ▲ auf allen Friedhöfen
(Bürokauff
ffrau)
....................................................................................................................................
Verlag: Nordwestdeutsche Verlags-GmbH
Hafenstraße 142, 27576 Bremerhaven
Verantwortl. Redakteur: Christian Heske
(hes), stellv. Ressortleitung: Martina Löwner
(löw)
Redaktion: Christoph Bohn (chb), Michelle
Fincke (ell), Regina Kahle (rk), Andrea Lammers (ala), Susanne Seedorf (see)
Geschäftsführer: Matthias Ditzen-Blanke
Gesamtanzeigenleitung: Marion Clausen
Anzeigenleitung: Bernd Badenhorst
Geprüfte Druckauflage: 112 946 Exemplare
Geprüfte Trägerauflage: 111 638 Exemplare
Erscheint jeden Sonntagmorgen mit Anzeigen, Informationen und Unterhaltung.
Ein Rechtsanspruch auf Lieferung besteht
nicht.
Anzeigenpreisliste Nr. 37 vom 1. Januar 2014.
Postbezug monatlich 6,14 ..
Druck: Druckzentrum Nordsee GmbH, Am
Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven.
Redaktion: (04 71) 59 18-1 44
Telefax: (04 71) 59 18-1 94
E-Mail: Redaktion%Sonntagsjournal.de
Anzeigen: (04 71) 59 18-1 19/-132
Telefax: (04 71) 59 18-1 92
E-Mail: Anzeigen%Sonntagsjournal.de
Vertrieb: Ehnis Presse- und Werbemittellogistik GmbH, Am Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven
Zustellung: (04 71) 90 26 66 03
Zentrale: 90 26 66 00, Fax: 90 26 66 10
(Auch sonntags 6.30 bis 11.30 Uhr)
kundenservice@ehnis-pressevertrieb.de
0
0
Grabmal- & Natursteinfachbetrieb
allem auch Touristen und
Studenten aus aller Welt gehörten zu den Käufern, sagt
der 57-Jährige und erinnert
sich an eine asiatische Studentin. „Sie hat nur ein Semester in Bremerhaven studiert und ist dann nach Norwegen gezogen. Sie hat regelmäßig auf dem Wochenmarkt
eingekauft und sich vor der
Abreise sogar von uns verabschiedet.“
Um 16 Uhr geht es auf dem
Wochenmarkt etwas ruhiger
zu, obwohl die ersten Arbeitnehmer schon in Feierabendlaune durch die Fußgängerzone spazieren und auch an den
Marktständen hängen bleiben. „Unsere Öffnungszeiten
sind praktisch für die arbeitende Bevölkerung“, sagt
Reinhold Grewe. Bis 18 Uhr
bleiben die Stände manchmal
in der Innenstadt aufgebaut.
„Manch einer hat dann erst
Feierabend und ist froh, noch
schnell was Frisches einkaufen zu können.“
Impressum
Institut SCHLANGE, Ihre Berater im Trauerfall!
GmbH
B
URMEISTER
BURMEISTER
Mediterraneo ist
heute verkaufsoffen
Mediterraneo wieder seine Türen zum verkaufsoffenen Sonntag. Gebummelt werden kann
von 13 bis 18 Uhr.
MITTE. Donnerstag, einer von
P
Notizen
BREMERHAVEN. Heute öffnet das
VON ANNIKA HEYEN
eter Klett (Mitte), Vorstand der Weser-Elbe Sparkasse, die
Verwaltungsdirektorin des Stadttheaters Bremerhaven, Heide von Hassel-Hüller (hinten rechts), sowie Intendant Ulrich
Mokrusch (links) haben die diesjährigen Theaterreisen-Gewinne
übergeben: Über den 1. Preis, eine Reise nach Prag mit Besuch
von „Der Barbier von Sevilla“ in der Staatsoper, freut sich Brigitte
Himmelmann. Brigitte Schumacher darf gespannt sein auf „Samson et Delila“ in der Deutschen Operin Berlin (2. Preis). Die Klassikstadt Weimar erwartet Renate Klintworth mit einer Vorstellung von „Mephisto“ im Nationaltheater (3. Preis). FOTO: MASORAT
SONNTAGSjOURNAL
Manuela
Miller
º0800-9294000
„Sie fühlen sich unwohl mit Ihrer Versorgungssituation? –
Dann rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten Sie gerne!“
04 71/59 18-1 23
Pflege-Zentrale: 0471/800 83 00
Freigebiet 1 – 27568 Bremerhaven
www.Pflegedienst-Unterweser.de
Anruf gebührenfrei!
Pflegedienst Niemeyer
Telefon: 04749-102921
www.24stundenpflege-norddeutschland.de
Wichtige
Größte Koordinierungsstelle
für osteuropäische Pflegekräfte
Norddeutschlands
RUFNUMMERN
24 Stunden Pflege und Betreuung
Entsorgungsbetriebe
Notruf
110
Notruf
Feuerwehr
112
Kranken-/
Rettungstransport
1 92 22
Theaterkasse
4 90 01
Abfallservice
186- 555
Dieser Sonntag fängt gut an,
mit dem Sonntagsjournal!
Das Cuxland
ANZEIGE
Winterreifen
zu Hammerpreisen
Continental TS 850
195/65 R15 91T 68,-
z. B. Audi, VW, Opel, 15 Zoll 470,-
Nachrichten und Termine aus dem Landkreis
17
SONNTAGSjOURNAL
205/55 R16 91H 111,-
Komplettradsatz Stahlfelge TS 850
Komplettradsatz Alufelge TS 850
12. Oktober 2014
z. B. Audi, VW, DB, 16 Zoll
815,-
155/70 R13 75T
175/70 R13 82T
165/70 R14 81T
175/70 R14 84T
175/65 R14 82T
185/65 R14 86T
185/65 R14 84T
195/65 R15 91T
205/60 R16 92H
205/55 R16 91H
Neue Winterreifen ab
33,39,39,43,43,-
Komplettradsatz Stahlfelge
195/65 R15 91T ab 390,-
Boxen Stop Loxstedt
44,44,48,59,59,-
r
ge de
Solant reicht.
Vorra
Reifen-Service · Brigitte Bade
Helmut-Neynaber-Straße 28 · 27612 Loxstedt
Telefon 0 47 44/44 04 · Fax 0 47 44/44 66
Beverstedt
Tierpark geöffnet
Der Tierpark Beverstedt ist heute von 14 bis 17 Uhr offen.
Ärztlicher Vortrag
Das Familienzentrum der Gemeinde Beverstedt lädt am
Donnerstag, 16. Oktober, ab 19
Uhr zu einem Vortrag „Ihr Kind
im Kindergarten –- was es aus
kinderärztlicher Sicht zu beachten gilt“ ein. Anmeldung: Tel.
04747/181 42.
Erste-Hilfe-Kursus
Der nächste Erste-Hilfe-Kursus
des DRK Beverstedt: Sonnabend und Sonntag, 18. und 19.
Oktober, im Familienzentrum.
Infos: Tel. 04706/18926.
Land Wursten
Bohnen und Speck
Der Heimatverein Midlum lädt
zu „Birnen, Bohnen und Speck“
am Sonntag, 19. Oktober ab
12.30 Uhr in das Heimathaus
ein. Anmeldung bis morgen:
Tel. 04741/3335.
Behinderung
für Autofahrer
STOTEL. Autofahrer müssen
sich kommende Woche auf
Verkehrsbehinderungen
gefasst machen.
Ab dem morgigen Montag um 7 Uhr wird die Autobahn-Anschlussstelle
Stotel in Fahrtrichtung
Bremen gesperrt. Bis Mittwoch, 29. Oktober, 7 Uhr
kann weder in Richtung
Bremen auf die A 27 gefahren noch in Stotel abgefahren werden. Umleitungen
sind ausgeschildert.
Außerdem wird der Wesertunnel von morgen bis
Freitag nachts zeitweise für
Wartungsarbeiten gesperrt.
Eine Umleitung erfolgt
über die beiden Weserfähren Sandstedt und Bremerhaven. Die Weserfähre in
Bremerhaven bietet zusätzliche Abfahrtszeiten an. Infos:
www.weserfaehre.de
Landkreis Cuxhaven
Kirchenspende für Irak
Belqis Asefi an ihrem Arbeitsplatz im Langener Rathaus.
FOTO: BOHN
Gute Fee für Asylsuchende
Belqis Asefi ist seit Mai Integrationsbeauftragte der Stadt Langen
VON CHRISTOPH BOHN
LANGEN. Als Belqis Asefi 1995
mit ihrem Mann und den drei
Kindern aus Afghanistan nach
Deutschland kam, hatte sie
zwei große Probleme: zum einen die Sprache und zum anderen die Verkehrsanbindung von
Sievern, wo sie mit ihrer Familie im Flüchtlingsheim untergebracht war. Das möchte sie anderen Asylsuchenden ersparen
– und kann es auch. Seit Mai
dieses Jahres ist sie die Integrationsbeauftragte der Stadt Langen.
Bis August auf 450-Euro-Basis, seit September in Teilzeit, betreut sie die Asylsuchenden, die in der Stadt
Langen untergebracht werden. „Die Leute müssen
raus, dürfen sich nicht zu
Hause verkriechen. Da bekommen sie nur Depressionen“, betont die heute 49Jährige. Und hier hat sich
die Stadt Langen einiges einfallen lassen: Sprachkurse,
Schwimmkurse für Kinder,
ein regelmäßiger Treff sowie
Mitarbeit auf dem Bauhof.
„Kleine Arbeiten auf dem
Bauhof bieten wir seit Mitte
»Die Leute müssen raus,
dürfen sich nicht zu Hause verkriechen.
Da bekommen sie nur Depressionen.«
Belqis Asefi
September an – auf rein freiwilliger Basis. Aber das Interesse ist groß: Zwölf Männer
machen mit“, erzählt die Integrationsbeauftragte. Und
auch für zwei Frauen konnte
eine Beschäftigung gefunden
werden – beim Verein „Familie in Not“. An jedem Tag
der Woche geht es aber
nicht, denn die Asylsuchenden sollen ja auch die deutsche Sprache lernen: „Das
ist das A und O. Ohne
Sprachkenntnisse kann man
in einem neuen Land nichts
machen, weder privat noch
beruflich. Zudem ist sie die
Bedingung, um einen deutschen Pass beantragen zu
können“, sagt Belqis Asefi.
Aber auch für die Freizeit
macht die Stadt Langen ein
Angebot: So gibt es ein regelmäßiges Familientreffen
bei Kaffee und Kuchen im
Familienzentrum der Stadt.
„Für die Kinder bieten wir in
diesem Rahmen eine eigene
Betreuung an. Sie sollen
Deutsch auf spielerische
Weise lernen“, sagt die 49Jährige. Ein weiterer Kursus
für Kinder von vier Monaten
bis acht Jahren ist bereits in
Vorbereitung: Schwimmen
lernen im Seniorenzentrum
Astor Park. „Problematisch
könnte es hier aber für muslimische Familien werden,
weil sie dies eventuell ihren
Töchtern nicht erlauben.
Das müssen wir noch abklären“, sagt die Integrationsbeauftragte.
Eine Ansprechpartnerin
für alle Probleme
Belqis Asefis Aufgabe beginnt aber nicht erst, wenn
die Asylsuchenden in Langen sind: „Ich hole sie von
der Außenstelle des Landkreises in Bremerhaven ab
und bringe sie dann zum
Rathaus Langen, wo sie sich
anmelden müssen“, erzählt
sie. Danach werden sie in ih-
re Wohnungen gebracht.
Weiterhin begleitet sie die
einzelnen Familienmitglieder
einmal zum Allgemeinarzt,
zum Frauenarzt, zum Kinderarzt und zum Zahnarzt.
Auch um die Fahrt zur Anhörung in Friedland kümmert sie sich. „Aber auch
sonst können mich die Menschen jederzeit ansprechen,
wenn sie Probleme haben“,
sagt die Integrationsbeauftragte. Nützlich ist ihr dabei,
dass sie insgesamt sechs
Sprachen beherrscht: Dari
und Pashto aus Afghanistan,
Persisch,
Russisch
und
Deutsch. „Außerdem lerne
ich gerade Englisch, Arabisch und Italienisch“, sagt
sie.
Ihre Arbeit sei außerordentlich wichtig für die Menschen, sagt Belqis Asefi mit
Blick auf ihre eigene Geschichte. Damals habe es diese Hilfe nicht gegeben. Um so
dankbarer ist sie den Menschen, die ihr und ihrer Familie damals geholfen haben.
Sie hofft, dass ihre Arbeit mit
der Fusion der Stadt Langen
und der Samtgemeinde Bederkesa zur Stadt Geestland
ausgebaut wird.
Der Weg der Kirchgänger
Vereine erarbeiten zwölf Kilometer lange Wanderstrecke
Volker Schmidt, Vorsitzender des Vereins Alte Schule, hat die Patenschaft für den Weg übernommen, den früher die Kirchgänger für ihren Gang zur Wulsbütteler Kirche genutzt haben.
FOTO: GROTHEER
WULSBÜTTEL. Vor Jahrzehnten
kamen die Kirchgänger aus
großen Entfernungen zu Fuß,
um an den Gottesdiensten in
der Wulsbütteler St. Lucia
Kirche teilzunehmen. Das bereits im 13. Jahrhundert aus
Feldsteinen erbaute Gotteshaus war der Mittelpunkt des
religiösen Lebens in der Region. Als „Ur-Wulsbütteler“,
wie er selber sagt, gab Volker
Schmidt vor ein paar Jahren
den Anstoß, die Wege wieder
instand zu setzen. Entstanden ist der Rundwanderweg
„Kirchweg Wulsbüttel“, der
auf einer Strecke von zwölf
Kilometern um den Ort herum führt.
„Zur beginnenden HerbstWandersaison hat der Weg
seinen letzten Schliff bekommen“, sagt Schmidt, Vorsitzender des Vereins Alte Schule. Gemeinsam mit Peter Müller hat er die Patenschaft
übernommen. „Wir kümmern
uns um den Weg, schneiden
Zweige und gucken, wo die
Gemeinde
aktiv
werden
muss.“ Von erfahrenen Wanderern haben sie sich Tipps
geben lassen, an welchen
Stellen Markierungen erforderlich sind und welche Wildkräuter sich am Wegesrand
finden lassen.
Alte Bodenstruktur
„Zum Teil ist noch die alte
Bodenstruktur erhalten, ein
weicher Untergrund, der
nicht matschig wird und keiner allzu großen Pflege bedarf“, erklärt Schmidt. Der
Ursprungswall neben dem
Weg halte das Wasser ab, der
lehmige Untergrund biete beste Voraussetzungen.
„Wir wollen Wanderern,
die zwei bis drei Stunden laufen wollen, das bieten, was sie
erwarten“, sagt Schmidt, der
in seiner Freizeit auch gerne
zu Fuß in der Natur unterwegs ist. Der Grundgedanke
sei, Wege anzulegen, die um
einen Ort herumführen und
nicht von ihm weg. „Am
schönsten wäre es, wenn die
Wege der einzelnen Ortschaf-
ten sich berühren würden
und wir Kreise bilden könnten“, meint er. Die Wege um
Wulsbüttel wurden vom Verein Alte Schule und dem Arbeitskreis Tourismus der Gemeinde Hagen im Bremischen zusammengestellt.
„Auch der Bürgerverein
hatte ein Wegenetz mit acht
Wegen erarbeitet, von denen
zwei in den Rundweg integriert sind“, sagt Schmidt. Der
Weg führt über naturbelassene Pfade, die festes Schuhwerk erfordern – vorbei an einem Findling, der an einen
Opferstein erinnert, quert der
Wanderweg das Moor. Ein
Blick auf das Flüsschen Drepte gehört ebenfalls zum Naturerlebnis. (SJ)
....................................................................................................................................
› Wegweiser finden sich beim
Restaurant Pellka, beim Gasthaus Schwoge und beim Kindergarten. Die Wege sind mit
Kreisen und Pfeilen in Orange
gekennzeichnet. Ein Prospekt
ist in Kürze über das Hagener
Rathaus erhältlich.
Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover bittet in den Gottesdiensten am
heutigen Sonntag um eine Sonderkollekte zugunsten der Diakonie-Katastrophenhilfe im Nordirak.
Deshalb hat sie an alle Mitgliedsgemeinden einen
Vorschlag für die Abkündigung und das Fürbittengebet im Gottesdienst sowie Hintergrundinformationen zum Kollektenzweck geschickt: Die humanitäre Lage verschlechtere sich täglich, und die
Flüchtlinge sind auf grundlegende, lebenssichernde Hilfe angewiesen.
Gemeinde Loxstedt
Hobbyschneider gesucht
„Aus Altkleidern werden Unikate“, lautet das Motto der Hobbyschneiderinnen des
Kunst- und Kulturvereins Loxstedt. Die Frauen
möchten jetzt weitere Interessierte gewinnen.
„Wir wollen neue Ideen für alte Kleidungsstücke
austauschen und gemeinsam nähen. Aus Hemden
können beispielsweise Schürzen, Kissen, Taschen
und Einkaufsbeutel entstehen, aus Krawatten
Westen“, sagt Renate Andersen. Das erste Treffen
findet am Sonnabend, 25. Oktober, um 15 Uhr in
der Seefahrtschule Andersen in Loxstedt statt. Anmeldung: Tel. 04744/2791.
Meldestelle für
den Tierschutz
Land gibt Informanten eine Plattform
KREIS CUXHAVEN. Seit dem 1.
Oktober können in Niedersachsen über eine anonyme
Meldestelle Informationen
über
Unregelmäßigkeiten,
Verstöße oder Missstände in
den Bereichen gesundheitlicher
Verbraucherschutz,
Tiergesundheit und Tierschutz einheitlich gesammelt, geprüft und weitergegeben werden. Somit besteht
insbesondere für Mitarbeiter
in der Fleischproduktion
oder in tierhaltenden und
tierverarbeitenden Betrieben
die Möglichkeit, Verstöße
auch anonym zu melden.
„Viele Skandale konnten
und können nur aufgedeckt
werden, weil Mitarbeiter der
Betriebe diese bei den zuständigen Behörden gemeldet haben. Mit einer professionell besetzten Meldestelle
werden nun Insiderinformationen auf Verstöße gesammelt, geprüft und an die jeweils zuständigen Behörden
weitergegeben“, sagt Verbraucherschutzminister
Christian Meyer (Grüne).
Damit schützte Niedersachsen nicht nur die Verbraucher besser, sondern auch
die in der Lebensmittelproduktion Tätigen vor Sanktionen durch den Arbeitgeber.
Die Hinweise können
auch ohne Angabe personenbezogener Daten abgegeben werden, sofern persönli-
Niedersachsen hofft, Verstöße
auch in Betrieben aufdecken zu
können.
FOTO: JASPERSEN/DPA
che Nachteile befürchtet
werden. Die Vorwürfe werden einer ersten Prüfung unterzogen, damit es nicht zu
Falschinformationen
oder
Denunziationen kommt, und
dann an die zuständigen
Stellen weitergeleitet. Ein
spezielles Kontaktformular
auf der Internetseite des Laves steht ebenso zur Verfügung. (SJ)
www.laves.niedersachsen.de
................................................................................................................................
› Kontakt zur Meldestelle:
Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves)
Postfach 39 49
Stichwort „Anonyme Meldestelle“
26029 Oldenburg
E-Mail: anonyme.meldestelle@laves.niedersachsen.de
Tel 0441/57026212
Fax: 0441/57026179
Ihre Meinung ist uns wichtig! So erreichen Sie uns:
Sonnstagjournal. Landkreisredaktion, Hafenstraße 142,
27576 Bremerhaven, Email: redaktion@sonntagsjournal.de
Susanne Seedorf (see) ............................................... 0471/5918-155
Christoph Bohn (chb) ................................................. 0471/5918-147
18
L ANDKREIS C UXHAVEN
12. Oktober 2014
SONNTAGSjOURNAL
„Enttäuschend perspektivlos“
A 20-Gegner kritisieren Verkehrswegekonzept von Unternehmern und Bauindustrie
KREIS CUXHAVEN. Das kürzlich vor-
gestellte „Verkehrswegekonzept Norddeutschland“ der Unternehmer- und Bauindustrieverbände bewerten die A 20Gegner als enttäuschend perspektivlos.
Die geplante A 20 sorgt weiterhin für Streit.
FOTO: REHDER/DPA
Die vorgeschlagenen Maßnahmen stammen laut des
Koordinationskreises
der
Initiativen und Umweltverbände gegen die A 22/A 20
aus den achtziger Jahren des
vergangenen Jahrhunderts.
„Aufgrund
wissenschaftlicher Erkenntnisse müssen
die damaligen Ideen in weiten Teilen als überholt angesehen werden“, teilt der Koordinationskreis mit. Für die
Verkehrsinfrastruktur stünden nur begrenzt Haushaltsmittel zur Verfügung. Gesucht seien deshalb „intelligente
Lösungen“.
Uwe
Schmidt, Sprecher der Initiativen, stellt fest: „Das ist
dann nicht das hunderte Kilometer lange und 50 Meter
breite Asphaltband Autobahn, sondern vielleicht ein
zusätzlicher
Kreisverkehr
oder eine dritte Spur auf der
Überlandstraße.“ Das Konzept der Unternehmerverbände, das eine Auflistung
der zehn dringendsten Infrastrukturprojekte enthält, sei
ein reines Wunschzettelprogramm, das nur über massive
Steuererhöhungen finanziert
werden könne. Es werde der
Anschein
erweckt,
sich
durch privat finanzierte Pro-
jekte über die Schuldenbremse hinwegsetzen zu
können. (SJ)
› Ab morgen Vermessungen in Beverstedt
Für den Bau der geplanten
A 20 werden ab morgen und
bis Ende Januar 2015 auf
Grundstücken in Heerstedt,
Wehldorf und Westerbeverstedt Vermessungen vorgenommen. Welche Flächen im
Detail betroffen sind, kann bei
der Straßenbaubehörde in Stade erfragt werden. Laut Bundesfernstraßengesetz müssen
die Arbeiten geduldet werden.
Vermögensnachteile werden
finanziell entschädigt. (SJ)
ANZEIGE
Auf dieser Seite finden Sie
Handwerksbetriebe
für alle Probleme
im und ums
Haus!
Glaserei
Hörmann GbR
0471
rIhr Dachdecke
it 1907
Fachbetrieb se
Bedachungen GmbH
Planen Sie mit uns Ihre Dachumdeckung,
Dachsanierung und Dachdämmung.
Wir erstellen Ihnen kostenlose Angebote und gewähren
bei Auftragserteilung saisonbedingte Nachlässe.
36060
Fax 30 55 33
Stresemannstraße 216e
27576 Bremerhaven
O Planen, Bauen
O Wohnen O Sanieren
O Energiesparen
O Instandhalten
Energie
sparen
Wärmeschutzisolierglas
E-Mail:kundenservice@
glaserei-h-l.de
Heinrich Goldmann
Ahnthöhe 14 · 27572 Bremerhaven-W. · u 04 71 / 7 10 64 · Fax 7 56 08
info@goldmann-dachdecker.de · www.goldmann-dachdecker.de
Unsere Stärken…
schnell günstig unkompliziert
Alle Fachbetriebe in einer Hand!
Rolläden
& Garagentore
J.H.K.
e
Ein ere
saubche!
a
S
J.H.K. Anlagenbau und Service
GmbH & Co. KG
SCHWETJE
Elektroinstallationen
Feuchte Wände
Schimmel
Modergeruch
Ursachenanalyse – Trocknung – Sanierung
Besichtigung unverbindlich und kostenlos.
Rufen Sie uns an: SEEFUSS Gebäudedienste
www.seefuss.de (04 71) 9 31 34 53
Helmut-Neynaber-Straße 27
27612 Loxstedt
Tel. 0 47 44 / 92 93 - 0
©WA BORGGRÄFE ✆ (04744) 13 77
Kompetente Renovierungen von A bis Z
z. B. Ihr neue s is.
Bad zum Fe stpre
Beratung unter (0471) 170 12 71
Fax 0 47 44 / 92 93 - 30
info@poppe-rolladenbau.de
www.poppe-rolladenbau.de
Kurze Straße 4 · 27612 Bexhövede
Tel.: 04703-920896 · Fax: 04703-417096
Neuer Schliff fürs Parkett
Holzböden sind natürlich und warm. Sie kommen nie aus der Mode und passen zu vielen
Einrichtungsgeschmäckern. Im Laufe der Jahre
tragen die Beläge jedoch Gebrauchsspuren
davon. Irgendwann ist wortwörtlich der Lack
ab und das Holz wirkt stumpf. Bewohner lassen Gegenstände fallen oder verrücken ihre
Möbel. So kommt es zu Macken und Kratzern.
Steht eine Renovierung an, haben Parkett- und
Dielennutzer gegenüber anderen Bodenbesitzern
einen klaren Vorteil: Echtholz lässt sich mehrmals
abschleifen. Die durchschnittlich vier Millimeter
dicke Deckschicht von Fertigparkett kann zwei bis
drei Mal abgetragen werden.
Dadurch bleiben die Böden 40 bis 50 Jahre lang
schön. Massivholzkonstruktionen sind sogar sechs
bis zehn Millimeter dick. Richtig gepflegt, können
sich somit noch die Enkel an ihnen erfreuen. Statt
selbst Hand anzulegen, sollte der Hausherr für die
Renovierungsarbeiten einen Fachmann beauftragen. Denn Fehler entstehen hierbei schnell und
rächen sich sofort. So müssen die Schleifmaschinen
etwa ruhig und gleichmäßig geführt werden. Sonst
kommt es zu ungewollten Vertiefungen. Ausgewiesene Profis in seiner Stadt findet man auf der
Website von Bona. Der Holzbodenexperte führt hier
„Empfohlene Handwerker“. Diese Parkett- und Bodenleger verfügen über das nötige Rüstzeug für die
professionelle Renovierung.
Mit kraftvollen Maschinen wie der Bona FlexiSand
schleifen sie fein und ebenmäßig die Deckschicht
bis aufs rohe Holz ab. In die Geräte werden Schleifmittel und -papier in geeigneter Körnung eingesetzt. Beim Bona Power Drive erhöhen beispielsweise vier Schleifteller die Leistung. Diese sind so
wendig, dass auch nah an der Wand gearbeitet werden kann. Hinterher müssen die Ecken des Raums
kaum noch nachgearbeitet werden. Während der
Arbeiten fängt eine spezielle Absaugvorrichtung
Staub und Schmutz sofort ein. Die Zimmer bleiben
also sauber und niemand muss schädlichen Feinstaub einatmen.
Zuletzt wird ein Oberflächenfinish aufgetragen.
Ein guter Tipp sind Wasserlacke von Bona. Sie sind
schadstoffarm, haben sehr gute VOC-Werte und
halten je nach Beanspruchung viele Jahre. Widerstandskraft und Ausstrahlung erhält der Boden
auch durch das neue Bona Öl-System. Die Spezialöle schützen das Holz nachhaltig von innen heraus.
Ihr Gehalt an leicht flüchtigen organischen Substanzen liegt bei nur unter vier Prozent. Gibt man
die Farbtöne Bona Nordic und Bona Rich hinzu, erreicht man einen erstaunlichen zweidimensionalen
Design-Effekt. Äste, Maserungen und Konturen des
Holzes werden hervorgehoben. Gleichzeitig dient
die Grundfarbe als starker Kontrast.
Weitere Informationen gibt es auf www.bona.com
12. Oktober 2014
L ANDKREIS C UXHAVEN
SONNTAGSjOURNAL
19
Achtung, Verwechslungsgefahr: Waldkenner Meinhard Etmanski verrät Sammlertricks für Pilzliebhaber
Giftige Doppelgänger mit tödlicher Wirkung
VON JOACHIM TONN
NORDHOLZ. Die Sonnenstrahlen leuchten durch die Bäume, werfen
Licht und Schatten auf den Waldboden. Es raschelt im Gebüsch.
Ein Bär wird es nicht sein. Wildschweine vielleicht – oder etwa
der Wolf? „Nicht um diese Tageszeit“, meint Meinhard Etmanski,
ein ausgewiesener Kenner des Waldes. Er sammelt Pilze.
Sein Erntegebiet: Nordholz,
Wanhöden und Sahlenburg.
Die genauen Stellen verrät
ein echter Pilzfreak nicht
einmal
seinem
besten
Freund. Von Mai bis Oktober schießen die unterschiedlichsten Sorten aus
dem Boden. In Naturschutzgebieten, so sagen es die
Schilder, ist Pilzesammeln
tabu. Das Rascheln klärt
sich auf. Ein naseweiser Igel
krabbelt durch das herbstfrische Blattwerk.
„Im August war eine gute
Pilzwitterung. Luftfeuchtigkeit und Wärme ließen die
»Luftfeuchtigkeit und
Wärme haben die
Pilze aus dem Boden
schießen lassen.«
Meinhard Etmanski
mit essbaren Perlpilzen
Pilze aus dem Boden schießen“, erklärt Etmanski. Was
man jetzt oft findet, sind Maronen und Edelreizker. Letzterer wächst meist unter Kiefern. Dann entdeckt Etmanski einen sehr schmackhaften
Perlpilz – nicht zu verwechseln mit dem tödlichen Bruder Pantherpilz. Ein erkennbares Zeichen beim Perlpilz
ist die rötliche Verletzungsfarbe, wenn man die Huthaut einschneidet. Aber Vorsicht: Bei Regen wäscht sich
die rote Farbe heraus. Bei
Unsicherheit den Pilz lieber
stehen lassen, rät er. „Das
Gift des Panterpilzes ist 15fach stärker als beim Fliegenpilz.“
Etmanski hat mehr als
zehn Jahre mit einem Cuxhavener Pilzmeister zusammengearbeitet. Gemeinsam
haben sie Pilzausstellungen
veranstaltet. Heute sammelt
Etmanski nur noch für die
Familie und für Freunde.
„Pilze sammelt man nach
drei Kategorien: essbar, ungenießbar (nicht tödlich)
und giftig (tödlich)“, erklärt
er. „Der grüne und weiße
Knollenblätterpilz ist der
Giftigste. Seine Gifte schädigen die Leber, schon 50
Gramm Frischpilz können
tödlich sein.“ Die Ähnlichkeit mit essbaren Pilzen, wie
dem grünen Birkentäubling,
ist das Gefährliche für nicht
fachkundige Sammler. Der
Bei diesem Exemplar braucht man keine Angst zu haben: Der Schirmpilz ist lecker und ungiftig. Man sollte ihn aber braten.
Hut sieht bei beiden gleich
aus.
Dann zeigt der Pilzkenner
auf eine riesige Marone. Er
schüttelt den Kopf. „So einen großen Pilz sollte man
immer stehen lassen. Er ist
zu alt und zu trocken. Da
hat die Eiweißzersetzung
schon begonnen. Außerdem
ist er schon von vielen Maden befallen.“ Schneckenund Madenbefall seien im
Umkehrschluss aber kein
Zeichen von ungiftigen Pilzen. „Diesen Tieren macht
das Gift nichts aus.“
Einige Schritte weiter deutet er auf eine knackig frische Marone. Roh sind sie
giftig. Deshalb sollte man sie
mindestens 15 Minuten abkochen. Auch für das richtige Ernten gibt es Regeln:
Den Pilz immer vorsichtig
am Hut anfassen und einen
Messerschnitt in Richtung
des Bodens ausführen, damit
die Wurzeln nicht zerstört
werden. „Ich habe schon
FOTOS: TONN
Leute gesehen, die haben
mit einem Rechen den Boden geharkt. Da werden alle
Wurzeln herausgerissen und
das Moos ebenfalls. Da kann
nichts mehr wieder nachwachsen.“ Die Pilze sollten
am besten gleich im Wald
grob sauber gemacht werden. Denn: Die Reste dienen
wieder als Nahrung für den
Boden.
Am Wiesenrand locken leckere Butterpilze. Der braune Hut sieht aus wie mit
Samt überzogen. „Die schleimige Haut sollte man entfernen“, rät Etmanski. Und die
riesigen Schirmpilze sollte
man braten wie Koteletts.
Ausgefuchste
Sammler
wissen ihre Beute auch zuzubereiten. Bekanntlich sind
Pilze eine schmackhafte gesunde Nahrung. Kalorienarm mit hohem Eisengehalt
und von erstaunlicher Vielfalt: Birkenpilze, Zitronentäubling, Kuhröhrling, Goldröhrling, Rotkappen und viele mehr findet man im hiesigen Gebiet. Gewarnt sei
noch vor dem kahlen
Krempling. Das Gift wirkt
nicht sofort, sondern setzt
sich im Körper fest und bildet eine unbemerkte Antikörperbildung. Jahre nach
dem Genuss kann dann eine
einfache Erkältung zum Tod
führen, sagt Etmanski.
› „Organisierter Pilzdiebstahl nimmt immer mehr zu“
Das Pflücken von einzelnen Pilzen im Wald zum
Eigenverzehr ist grundsätzlich erlaubt. Geschützte Arten wie Rotkappen,
Morcheln, Pfifferlinge und
Steinpilze dürfen aber nur
in geringen Mengen und
zum eigenen Bedarf gepflückt werden. Darauf
weist Michael Rolland, Geschäftsführer vom Waldeigentümer-Verband, hin.
Das gewerbliche Sammeln
von Pilzen im Wald sei ohne
Erlaubnis der Waldbesitzer
und der zuständigen Naturschutzbehörde
verboten.
Laut Rolland nehme der
Pilzdiebstahl dennoch zu.
Demnach gebe es immer
mehr organisierte Gruppen,
„die das Sammeln von Pilzen, Kräutern und Beeren im
Wald aus Profitgier betreiben“.
Ihnen drohe ein Bußgeld
von bis zu 5000 Euro. „Wer
für den privaten Gebrauch
sammelt und dabei ein paar
einfache Regeln beachtet,
braucht keine Angst zu haben“, betont er. Generelles
Sammelverbot besteht in öffentlichen Parks, Naturschutzgebieten und Nationalparks, sowie auf eingezäunten Waldflächen und
Flächen, auf denen Holz geschlagen wird. (SJ)
Adventskreuzfahrt mit dem Flusskreuzfahrtschiff MS Elegant Lady
Weihnachtsmärkte zwischen Köln und Mainz
3. bis 7. Dezember 2014
Für Kinder scheint die Zeit vor Weihnachten still zu stehen. Voller Vorfreude vergessen sie alles um
sich herum und erfreuen sich am wunderbaren Lichterglanz, der die Welt überall verzaubert. Mit
dieser stimmungsvollen Reise laden wir Sie ein, die Adventszeit wieder mit Kinderaugen zu sehen.
Raus aus der Hektik des Alltags entführen wir Sie mit der ELEGANT LADY an den Rhein. Neben der
winterlichen Landschaft betören Sie weihnachtlich geschmückte Städte, auf bunten Weihnachtsmärkten locken gebrannte Mandeln, duftender Lebkuchen und leckerer Glühwein. Der historische
Mainzer Marktplatz vor dem mächtigen Dom St. Martin verwandelt sich zur Adventszeit in ein Lichtermeer. Mit märchenhaftem Weihnachtszauber fasziniert auch Rüdesheim.
Eingeschlossene Leistungen
• Taxi ab/bis Haustür, max. 25 km zum Bus
• Busfahrt von Bremerhaven nach Köln und zurück
(Mindestteilnehmer: 15 Pers.)
• Volle Bordverpflegung
• Begrüßungscocktail an Bord
• Festliches Kapitänsdinner
Buchung und Beratung im Kunden-Center der NORDSEE-ZEITUNG
Obere Bürger 48, Telefon 0471/597- 456 und 0471/597-458
Mo.–Sa. 10–18 Uhr
• Informationsmaterial für Ihre Reise
• PLANTOURS Kreuzfahrten-Reiseleitung
• PLANTOURS Kreuzfahrten-Tasche
Reisepreis pro Person
2-Bett-Kabine, achtern . . . . . . . . . . . . . . .ab
2-Bett-Kabine, Hauptdeck . . . . . . . . . . . . . . . . . . 654,- 7
2-Bett-Kabine, Oberdeck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 854,- 7
554,- 7
Fordern
eine ausf Sie
Reisebesc ührliche
hreibung
an oder
la
einen Be ssen Sie sich
ratungst
ermin
geben!
www.nordsee-zeitung.de
20
TERMINE & TRENDS
Termine kurz & knapp
HEUTE
···················································································································
Bremerhaven
Reitclub lädt ein: Heute lädt der
Reitclub Bremerhaven am Reinkenheider Forst ab 13 Uhr zu einem Tag
der offenen Tür ein. Auf dem Programm stehen Pony- und Westernreiten, Reiterspiele und vieles mehr.
Preisskat: Heute wird um 16 Uhr
Preisskat in der Gaststätte „Zur Einigkeit“, Auguststraße 1, gespielt.
···················································································································
Midlum
Flohmarkt im Baumhaus: Der
Förderverein der Kita Midlum „Das
Baumhaus“ lädt heute von 12 bis 16
Uhr zu einem Flohmarkt rund ums
Kind in die Kita ein.
···················································································································
Ebersdorf
Bingo-Nachmittag: Der TSV
Drangstedt veranstaltet heute im
Ebersdorfer Hof von 15 bis etwa 19
Uhr einen Bingo-Nachmittag. Anmeldung: Tel. 0471/8061550.
MONTAG, 13.10.
···················································································································
Bremerhaven
Blindenverband lädt ein: Anläßlich der Woche des Sehens lädt
der Regionalverein Elbe-Weser vom
Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen am Montag
von 10 bis 14 Uhr zu einem Tag der
offenen Tür in die Geschäftsstelle,
Friedrich-Ebert-Straße 76, ein.
Friedhofsspaziergang: Gerhard
von der Heide führt am Montag, 13.
Oktober, die Mitglieder vom Deutschen Hausfrauen-Bund sowie Interessierte bei einem herbstlichen
Spaziergang über den Friedhof Bremerhaven, Weserstraße. Treffpunkt
ist um 15 Uhr am Eingang.
Gedächtnistraining: Der Sportverein SFL bietet ein Gedächtnistraining zum Kennenlernen für seine
Mitglieder und für Gäste jeden
Montag um 16 Uhr im SFL-Vereinshaus, Mecklenburger Weg 178 a,
an. Nähere Informationen unter
Tel. 0471/8060860.
Gruppe für Trauernde: Die offene Trauergruppe trifft sich am Montag von 18.30 bis 20.30 Uhr im Hospizmodell Hombre, Bülkenstraße 31.
Informationen: Tel. 0471/3007162.
MS-Gruppe: Am Montag trifft
sich um 19 Uhr die „Neubetroffene
Kontakt- und Selbsthilfegruppe für
von Multipler Sklerose Betroffene“
in der Villa Schocken, Wurster Straße 106. Nähere Informationen unter
Tel. 0471/3097829.
Bogenschießen: Ab Montag, 13.
Oktober, bietet der SFL Bremerhaven den Kursus Bogenschießen an.
Trainingszeiten sind montags von
20 bis 22 Uhr in der Hans-GabrichHalle. Der Kursus beinhaltet fünf
Kurstage. Informationen und Anmeldung unter Tel. 0471/62429.
DIENSTAG, 14.10.
···················································································································
Bremerhaven
Klönen mit der CDU: Der Klönnachmittag der Senioren Union der
CDU findet am Dienstag ab 15 Uhr
im Seniorentreffpunkt Kogge, Goethestraße/Ecke Meidestraße statt.
Anmeldung unter Tel. 04743/5622.
Sternfreunde: Die Bremerhavener Sternfreunde treffen sich am
Dienstag um 19.30 Uhr in der Phänomenta, Hoebelstraße 24. Gäste
willkommen.
MITTWOCH, 15.10.
···················································································································
Bremerhaven
Makula-Degeneration: Am
Mittwoch findet beim Blinden-und
Sehbehindertenverband Niedersachsen, Friedrich-Ebert-Straße 76,
von 10 bis 12 Uhr ein Treffen für
Menschen mit altersabhängiger
Makula-Degeneration (AMD) statt.
Anmeldung: 0471/9588370.
Herbstwanderung: Unter dem
Titel „Im Zyklus der vier Jahreszeiten“ findet am Mittwoch unter der
fachkundigen Leitung von Johanna
Lauterbach die traditionelle Herbstwanderung durch Thieles Garten
statt. Beginn: 15 Uhr. Eintritt frei.
Bürgerverein: Eine Mitgliederversammlung des Bürgervereins Geestemünde findet am Mittwoch um 19
Uhr im Vereinslokal „Restaurant zur
Mühle“, Schillerstraße 68, statt.
Trauergruppe: Die nächste Gruppe für Trauernde beginnt am Mittwoch um 16.30 Uhr im Gemeindehaus der Lukaskirche in Leherheide,
Louise-Schröder-Straße 1. Anmeldung unter Tel. 0471/32021.
Sarkoidose-Kreis: Der Sarkoidose-Gesprächskreis trifft sich wieder
am Mittwoch um 19 Uhr im St.-Joseph-Hospital.
Tolle Knollen: Zu einer MitmachAktion unter dem Titel „Tolle Knollen – Kartoffeln naturwissenschaftlich untersucht“ lädt das KinderChemielabor der Phänomenta, Hoebelstraße 24, Kinder ab sechs Jahren am Mittwoch und am Donnerstag, jeweils von 16.30 bis 17.30 Uhr
ein. Anmeldung: Tel. 0471/413081.
Leben mit Krebs: Am Mittwoch
und Donnerstag bietet der Verein
Leben mit Krebs, Kurfürstenstraße
4, folgende Veranstaltungen an:
Wandertag (Mittwoch 9.15 Uhr,
Treffpunkt Hauptbahnhof), SHG
Kehlkopfoperierte (Mittwoch, 15
Uhr), Frauengesprächskreis (Donnerstag, 10 Uhr). Informationen unter Tel. 0471/9413407.
12. Oktober 2014
Modische Emanzipation: Modern Dandy heißt der Trend der Herbst- und Winter-Saison
Sexy gestyled mit
Krawatte und Blazer
Lange schon machen Frauen
nicht nur in Männerberufen eine hervorragende Figur – sie
schlüpfen auch modisch gekonnt in die Rolle des Mannes,
wie das Modeportal Fashionpress berichtet. Blazer, Reverskragen, Hemden und Hosenanzüge sind für emanzipierte Fashionistas längst kein Hindernis mehr. In der aktuellen
Herbst- und Winter-Saison setzen viele Designer auf das Bild
der starken Frau, die in jeder
Lebenslage ihren Mann steht.
FREITAG, 17.10.
···················································································································
Bremerhaven
Kegeln mit der CDU: Die Senioren Union Bremerhaven der CDU
richtet ihren monatlichen Kegelvormittag am Freitag im Bürgerhaus
Lehe, Friedhofstraße 15, aus. Beginn
ist um 10 Uhr. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich.
Qi-Gong: Ein Kursus „Einführung
in die Grundprinzipien des QiGong“ wird ab Freitag von 10.15 bis
11.15 Uhr an insgesamt fünf Freitagvormittagen im Gemeindehaus der
Dionysiuskirche, Am Jedutenberg 2,
angeboten. Informationen und Anmeldung unter Tel. 0471/3912742.
Laterne laufen: Am Freitag findet
in Grünhöfe der Laternelauf zum
Sportplatz des BSC Grünhöfe statt,
zu dem alle Vereine und Institutionen des Stadtteils Kinder und Erwachsene einladen. Startpunkte
sind um 19 Uhr in der Braunstraße
an der Fritz-Reuter-Schule und bei
der Kita Stettiner Straße.
SONNABEND, 18.10.
···················································································································
Bremerhaven
Kursus für Hunde: Der Boxer
Klub bietet am Sonnabend einen
Kursus für alle Hunderassen und
Größen unter dem Titel „Hunde mit
Alltagsproblemen und Problemen
mit anderen Hunden“ an. Beginn:
13 Uhr auf dem Vereinsgelände, Siebenbergensweg 60. Informationen
unter Tel. 0471/81520 (ab Montag).
Familienspieletag: Am Sonnabnend findet der bunte Familienspieletag im DLZ Grünhöfe, Auf der Bult
5, statt. Neue und bekannte Brettspiele können dort von 14 bis 17 Uhr
ausprobiert werden.
Mikroskopieren für Kinder: Zu
einer Mikroskopieren-Aktion lädt
die Phänomenta, Hoebelstraße 24,
am Sonnabend von 14 bis 17 Uhr
Kinder ab acht Jahren mit Eltern,
Großeltern oder anderen Erwachsenen ein. Anmeldungen bitte unter
Tel. 0471/413081.
Der Hosenanzug: Als eine der
bekanntesten
Trägerinnen
des Hosenanzugs gilt der
Vamp der 1930er Jahre,
Marlene
Dietrich.
Der
„Blaue Engel“ verstand sich
hervorragend darauf, maskuline Modeelemente mit ihrer
androgynen Erotik zu paaren. Durch ihr selbstbewusstes und stilsicheres Auftreten
war sie ein Vorbild für
manch andere Frauen und
dennoch wurde durch diesen einfachen Trend mit
Stoffhose eine wahre Moderevolution ausgelöst, denn
diese Art der Bekleidung war
in der damaligen Zeit nicht
sonderlich erwünscht. Umso
besser, dass heutzutage alles
möglich ist und die berühmte Marlene-Dietrich-Hose ihren Erfolg zum diesjährigen
androgynen Stil feiert.
Mein Name ist Volt. Ich bin
ein etwa einjähriger Husky
und noch
sehr ungestüm, verstehe mich
aber mit jedem und suche Familienanschluss
bei aktiven Menschen. (Kontakt: Tierschutzverein Cuxhaven, Telefon 04721/711676)
Dandy Look: Aber wie präsentiert Frau nun den Dandy
Look? In der Regel ist das
ganz leicht: Als erstes sucht
sie sich einen Eyecatcher,
der alle Blicke auf sich zieht.
Je nach Lust und Laune
wählt man dann zum Beispiel eine klassisch hochgeschnittene Bundfaltenhose
mit ausgestelltem Bein oder
einen eleganten anschmiegsamen Bleistiftrock. Für
mehr Sex-Appeal im oberen
Bereich sorgen Spitzen-Des-
Männlicher Touch, flache Schuhe
– mit diesem Style liegen Frauen
zurzeit richtig. FOTO: FASHIONPRESS
sous, die hier und da verführerisch hervorblitzen dürfen.
Den Smoking-Blazer kombiniert man zu Blusen aus besonders weichem und fließendem Material wie etwa
Seide und Viskose. In dieser
Kombination getragen verleiht es dem Look den erwünschten
männlichen
Touch. Flache Schuhe sind
ein weiterer Schritt in Richtung dieses modischen Statements. Schmale Krawatten,
Fliegen und kleine Taschenuhren sorgen für Perfektion.
Mut zum Hut: Der Hut ist
das I-Tüpfelchen eines jeden
Modern Dandys. Obwohl er
für einige Zeit fast komplett
von der Bildfläche verschwunden war, feierte der
klassische Männerhut im
Jahr 2005 sein modisches
Comeback. Moderner ausgedrückt bezeichnet man ihn
als Trilby (Filzhut). Bekannt
wurde dieses neckische Modell mit schmaler Krempe
(steht vom Kopf seitlich ab
und setzt an der Unterkante
der Hutkrone an) durch
Stars wie Jan Delay oder
Pharrell Williams, die den
Hut zu ihrem Markenzeichen machten. Heute, neun
Degu-Pärchen: Es gibt nicht
nur mich, sondern noch einen
weiteren
Degu. Zusammen suchen wir ein
dauerhaftes
Zuhause.
Wir sind
sehr anspruchsvoll und schreckhaft
und bevorzugen eine Volierenhaltung mit ausreichend
Platz. (Kontakt: Tierschutzverein Cuxhaven,
Tel. 04721/711676)
Androgyn, aber erotisch: den Hosenanzug machte einst Marlene
Dietrich salonfähig.
FOTO: HAASE/DPA
Jahre später, herrscht zwischen beiden Geschlechtern
nur ein modisches Auf und
Ab. Dennoch sollte auf der
Checkliste zu finden sein,
wie man Hüte passend und
zu jedem Anlass gut tragen
oder kombinieren kann. (SJ)
Schweres Terrain
für Cellulite
Männerhaut hält länger durch
···················································································································
Langen
Rund um´s Kind: Ein Flohmarkt
rund um´s Kind findet am Sonnabend in der DRK-Kindertagesstätte
„Storchennest“, Debstedter Straße
120 in Langen statt. Von 12 bis 16
Uhr kann dort gestöbert werden.
Dick und voller Collagen: die männliche Haut.
FOTO: SEIDEL/DPA
Tiere suchen
ein Zuhause
Hallo, ich bin der Shadow.
Ich bin ein Schäferhund-Rüde,
und mein
Alter wird
auf etwa
eineinhalb
Jahre geschätzt. Ich
bin sehr
kontaktfreudig, freundlich, artgenossenverträglich und suche Familienanschluss. (Kontakt: Tierschutzverein Cuxhaven,
Tel. 04721/711676)
···················································································································
Hagen
Zwischen Elbe und Weser: Zu
einem Lichtbildervortrag zum Thema „Land zwischen Elbe und Weser“ lädt der Seniorenbeirat der Gemeinde Hagen im Bremischen die
Senioren am Mittwoch um 14.30
Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus
in Hoope ein. Kostenbeitrag: 6,50
Euro. Anmeldung: Tel. 04746/1406.
SONNTAGSjOURNAL
Wie ungerecht: Männer bekommen später Falten, weil
sie eine dickere Haut haben,
die zudem besser mit Collagen ausgerüstet ist. Die
Hornschicht ist 20 Prozent
dicker, das Fasermaterial der
darunter liegenden Lederhaut kompakter. Dadurch
hat die Haut ein höheres
Wasserbindungsvermögen
und ist länger fest. Auch das
Unterfettgewebe der Männer
ist vorteilhafter aufgebaut:
die Bindegewebsbalken des
subkutanen
Fettgewebes
sind nicht so gerade strukturiert wie bei Frauen, sondern
kreuz und quer gelagert. Das
macht die Haut stabil und
schützt außerdem vor Cellulite. Hinzu kommt, dass die
männlichen Hormone im
Gegensatz zu den weiblichen den Muskelaufbau fördern und die Fetteinlagerung
bremsen. Kein Wunder also,
wenn Männer im Durchschnitt lediglich 3,4 Stunden
pro Woche im Badezimmer
verbringen.
Das ist laut dem Modeportal Beautypress das Ergebnis
einer Studie, für die die
Hamburger Gesellschaft für
Erfahrungswissenschaftliche
Sozialforschung 1000 Männer zwischen 18 und 45 Jahren befragte. Pflegemuffel
sind die meisten nicht. (SJ)
Wir sind Kaninchen und insgesamt acht Stück. Unsere
Mutter kam
als Fundtier
ins Tierheim
und brachte
uns dort zur
Welt. Nun
sind wir soweit, um ein
neues Zuhause zu beziehen.
Wir brauchen Artgenossen
und eine artgerechte Haltung
mit ausreichend Platz. (Kontakt: Tierschutzverein Cuxhaven, Tel. 04721/711676)
Wir sind eine fröhliche und
sehr zutrauliche Gruppe von
großen Kaninchen
(kastriert
und geimpft). Wir
spielen
gerne mit
Artgenossen, aber auch mit Kindern. In
unserem neuen Zuhause wünschen wir uns viel Auslauf
zum Hakenschlagen. (Kontakt:
Tierschutz Stadt Langen,
Tel. 04743/2769300)
Mein Name ist Frieda, ich bin
ein zwei Jahre altes Zwergkaninchen und
sehr zutraulich. Im August habe
ich zwei
Junge bekommen,
die so weiß
sind wie ich. Mit unseren Artgenossen verstehen wir uns
sehr gut. Wir wünschen uns
ein Zuhause mit viel Auslauf.
(Kontakt: Tierschutz Stadt Langen, Tel. 04743/2769300)
···················································································································
Hahnenknoop
Flohmarkt für´s Kind: Der Schützenverein Hahnenknoop veranstaltet einen Flohmarkt rund um’s Kind
am Sonnabend ab 14 Uhr in der
Schützenhalle Hahnenknoop.
DEMNÄCHST
···················································································································
Bremerhaven
Achtsamkeitstag: Die Tanz-Oase
Fata Morgana, Herwigstrasse 10,
bietet am Sonntag, 19. Oktober, einen Achtsamkeitstag an. Die Inhalte sind Meditationen, Körperwahrnehmungen und Achtsamkeitsübungen.
Bitte beachten: Einsendeschluss für Ihre Veranstaltungshinweise ist
jeweils Mittwoch um 12 Uhr. Sie erreichen uns per Fax unter 0471/5918194
und per E-Mail an redaktion@sonntagsjournal.de.
Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.
Lockstoff-Lounge
Köstliche Kreation
Recht erwachsen
Noch eins oben drauf
Lecker, aber nicht gleich wie ein ganzer Karamell-Laden – das ist „Candy Florale“ von Prada – eine cremige,
sinnliche und mädchenhaft verspielte Duftkomposition
bei der die süße Karamellnote recht schnell
verschwindet und dem
köstlichen
Limoncello-Sorbet Platz
macht. In der Herznote
bezaubert Pfingstrose,
während in der Basisnote
Benzoe, Honig, Karamell,
Moschus ihr Bestes geben. Materialisierte Lebenslust – ganz ohne Zuckerwatte. (ALA)
Für alle, die auf der Suche nach einem erwachsenen
Duft sind, dürfte „Narciso“ (Narciso Rodriguez) die Entdeckung des Jahres sein. Unsüß und eher kühl gewinnt
er die Herzen mit cremig,
holzigen und pudrigen
Noten. Sehr weiblich aber
weit entfernt vom PüppiGenre bilden hier Rose,
Geranie, Moschus, Amber, Vetiver, weiße Zeder,
schwarze Zeder eine sehr
gelungene Allianz. ganz
besonders positiv fällt bei
diesem Duft ins Gewicht,
dass er recht lang anhaltend ist. (ALA)
Wow, da hat man im Hause Estée Lauder ganze Arbeit geleistet. Während „Modern Muse“ spritzig-elegant daher kam, setzt man jetzt mit „Modern Muse
Chic“ noch einen drauf,
denn zur Spritzigkeit gesellen sich holzige und
orientalische Nuancen,
die dem Duft Tiefe verleihen. Eines ist klar: Herbst
und Winter werden chic.
Mit dabei: Jasmin-Sambac, Tuberose, StargazerLilie, Pflaume, Davana,
Ebenholz, Patchouli,
Kaschmirholz, Oud, Labdanum, Moschus. (ALA)
In Bewegung
ANZEIGE
90 Tage Probeschlafen
20
Bis zu 20 Jahre
Garantie
Der beste Preis
Schnelle
Lieferzeiten
Fachkundige
Beratung
SONNTAGSjOURNAL
für:
12. Oktober 2014
Harter Kampf wird belohnt
Eisbären schlagen Ludwigsburg – Nächste Woche kommt Frankfurt
BREMERHAVEN. Was für ein Sai-
Bremerhaven
Badminton in der Dreeshalle
Heute tritt die 1. Mannschaft
des Badminton Clubs Geestemünde zum ersten Heimspiel in der NiedersachsenBremen-Liga an. Ab 10 Uhr
sind sechs Mannschaften in
der Oscar-Drees-Halle zu Gast.
Neue Judo-Anfänger-Gruppe
Der OSC Bremerhaven bietet
eine neue Judo-AnfängerGruppe für Kinder von 5 bis 10
Jahren an. Infos unter Tel.
04743/303527 oder per E-Mail
an OSC@Christophe-David.de.
Futsal-Regeln lernen
Der Fußball-Kreis Bremerhaven veranstaltet am Montag,
13. Oktober, 19 Uhr, Vereinsheim FC Sparta, einen FutsalRegelabend für alle Schiedsrichter. Nur die Teilnahme berechtigt Schiedsrichter, Spielleitungen beim Futsal zu
übernehmen.
Ergebnisse und
heutige Termine
A-Junioren-Regionalliga
13 Uhr: JVF Bremerhaven –
Norderstedt
Bremen-Liga
OSC Bremerhaven – Werder
Bremen III: abgesagt
14 Uhr: Brinkum – Leher TS
15 Uhr: Habenhausen – FC
Sparta
Landesliga Bremen
Vahr – ESC Geestemünde: 1:3
TuSpo Surheide – Huchting:
2:1
11 Uhr: Neustadt – TSV Wulsdorf; 14.30 Uhr: SFL Bremerhaven – OT Bremen
Bezirksliga Bremen
FC Sparta II – Tura Bremen: 1:2
15 Uhr: Schwachhausen –
Geestemünder TV, Neustadt II
– Geestemünder SC
Landesliga Lüneburg
15 Uhr: Etelsen – FC Hagen/
Uhtlede
Bezirksliga Lüneburg 4
15 Uhr: Wiepenkathen – TV
Langen, FC RW Wesermünde
– Oste/Oldendorf
Vorschau
Lesen Sie nächste Woche in der
› Montag
Aussterbende Berufe: Zu
Gast bei einer Korbflechterin.
Landkreis
› Dienstag
Traumurlaub: Was Touristikern dazu einfällt.
Mein Geld
› Mittwoch
„Der gefrorene Ozean“:
Buch über die Polarstern.
Bremerhaven
› Donnerstag
Mit Biss: Expertentelefon
zum Thema Zahnersatz.
Mein Geld
› Freitag
Redebedarf: Politik berät
über Unterrichtsausfall.
Bremerhaven
› Sonnabend
Internationales EishockeyFlair im Continental-Cup.
Sport
sonstart: Mit zwei Siegen aus
den ersten drei Spielen sind die
Eisbären Bremerhaven äußerst
vielversprechend in ihre zehnte
Spielzeit in der Basketball Bundesliga gestartet.
„Es ist lange her, dass wir so
gut aus den Startlöchern gekommen sind“, freut sich
Eisbären-Geschäftsführer
Jan Rathjen. Auch Coach
Calvin Oldham kann mit
den ersten drei Auftritten
seiner Mannschaft sehr gut
leben. „Unser Ziel war und
ist es, gerade zu Hause besser aufzutreten und mehr
Heimspiele als in der vergangenen Saison zu gewinnen.
Da war die Partie gegen
Ludwigsburg der richtige
Anfang. Die Mannschaft hat
sich wie schon zuvor in Hagen für ihren harten Kampf
belohnt“, freut sich der Eisbären-Dompteur.
Bedingt
durch die Verlegung des
Auswärtsspiels in Bayreuth
auf den 22. Oktober haben
die Eisbären an diesem Wochenende spielfrei und können durchschnaufen. Am
kommenden Sonntag, 19.
Oktober, folgt dann das
nächste Heimspiel gegen
Frankfurt (15 Uhr, Stadthalle), bevor am Sonntag, 26.
Oktober der erste große Saisonhöhepunkt wartet.
Meister Bayern München
kommt zum Top-Duell in die
ÖVB Arena und wie immer,
wenn die Eisbären auf der
Bürgerweide spielen, gibt es
wieder einen kostenlosen
Sonderzug von Bremerha-
19%
9. 10. bis 18. 10. 2014
auf A L L E S *
istungen
* außer auf Dienstle
und Flexxfloors
BettenXperts
27578 Bremerhaven
Langener Landstraße 271
Öffnungszeiten:
11.00 - 18.30 Uhr
Freitag:
Dienstag:
11.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr
T: 0471-98211414
E: bremerhaven@bx.eu
Mittwoch:
Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Montag:
Donnerstag: 11.00 - 18.30 Uhr
11.00 - 18.30 Uhr
www.BX.eu
Nach dem 4:0-Heimsieg
im Intercup geht es für
die Oberliga-Tischtennisspieler des TSV Lunestedt (Bild: Matti von
Harten) am kommenden
Sonnabend, 16 Uhr, eigene Halle, gegen den
MTV Wolfenbüttel weiter.
FOTO: SCHEER
Fußball Bundesliga
Klopp: Hart arbeiten – fertig
Will in dieser Saison mit den Eisbären hoch hinaus: Devin Searcy (am Korb).
ven nach Bremen. Die Eintrittskarte gilt dabei als kostenloser Fahrschein. Los
fährt der „Eisbären-Express“
am 26. Oktober um 15.03
Uhr am Bahnhof-Lehe (Bremerhaven-Hauptbahnhof:
15.10 Uhr. Zurück nach Bremerhaven geht um 19.46
Uhr ab Bremen-Hauptbahnhof. (RIS)
FOTO: SCHEER
› Verlosung: Karten für das Top-Spiel
Das SONNTAGSjOURNAL verlost 10 x 2 Karten für das Eisbären-Heimspiel gegen Bayern München am Sonntag, 26.
Oktober, in der Bremer ÖVBArena. Die Karten gelten am
Spieltag auch als Fahrschein
für den Eisbären-Sonderzug
von Bremerhaven nach Bremen und zurück. Einfach bis
zum 15. Oktober eine E-Mail an
gewinnspiele@sonntagsjournal.de senden. In die Betreffzeile Eisbären eingeben sowie
Name, Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen.
waren in den ersten 20 Minuten etwas zu passiv. Aber
dann haben wir mit mehr
Tempo gespielt und uns einige gute Chancen herausgearbeitet“, sagte Stewart nach
der Partie. Dass nach 60 Minuten nur zwei Treffer gefallen waren, lag nach Ansicht
des Pinguins-Trainers nicht
zuletzt an den beiden Torhütern Brett Jaeger und Bryan
Hogan. „Beide haben hervorragend gehalten.“
Zeit zum Verschnaufen
haben Stewarts Spieler jedoch nicht. Zunächst treffen
die Pinguins heute (17 Uhr,
Eisarena) auf ihren Finalgeg-
ner der Vorsaison, den aktuellen Tabellenführer Bietigheim Steelers. Ab Freitag
nimmt der Eishockey-Marathon in Bremerhaven dann
richtig an Fahrt auf, wenn
die Pinguins im ContinentalCup drei Spiele in drei Tagen
absolvieren werden.
Ein Traum wird wahr
Für Teammanager Alfred
Prey geht damit ein Traum in
Erfüllung – seine Pinguins
auf europäischer Bühne und
dann auch noch vor eigenem
Publikum. „Dass wir nach
der unglaublichen Meisterschaft nun auch auf interna-
tionaler Bühne die Farben
unserer Stadt vertreten dürfen macht mich – ohne pathetisch wirken zu wollen –
wirklich stolz.“
Heiß auf den Bremerhavener Sporthöhepunkt des Jahres ist auch der Trainer: „Die
Mannschaft wird alles geben, um auf diesem internationalen Parkett bestehen zu
können“, freut sich Mike
Stewart auf die Spiele gegen
CSKA Sofia (Freitag, 20
Uhr),
Tilburg
Trappers
(Sonnabend, 20 Uhr) und
den wohl stärksten Gegner
des Turniers, Belfast Giants
(19 Uhr). (MKR)
U19 will
weiter nach
oben
JFV empfängt heute
Noderstedt
FC Eintracht
Norderstedt heißt der heutige Gegner des JFV Bremerhaven. In der A-JuniorenRegionalliga sind die Fußballer des Trainerduos Eric
Schürhaus und Olaf Zander
ab 13 Uhr im Speckenbütteler Park um Punkte im Einsatz. Beide Teams trennen
nur zwei Zähler im umkämpften Mittelfeld voneinander. JFV möchte an das
gute Spiel gegen Georgsmarienhütte anknüpfen, auch
wenn die U19 unter Personalsorgen leidet. (OT)
BREMERHAVEN.
Jahrzehnte für den Sport
G
09.10. 2014, 10 Uhr
BREMERHAVEN
Lunestedt gegen Wolfenbüttel
Pinguins heute gegen Bietigheim – Heiß auf das Europapokal-Wochenende
Nein, es lief
wirklich nicht alles rund am
Freitagabend. Dennoch haben die Fischtown Pinguins
ihr Heimspiel gegen die
Frankfurter Löwen mit 2:1
nach Verlängerung gewonnen. Die Treffer für die Pinguins erzielten Jaroslav Hafenrichter (52. Minute) und
Marian Dejdar (63.).
Ob nun schön gespielt
oder nicht – im Sport zählen
am Ende nun einmal die
Punkte. Und diese zwei Zähler waren wichtig, nachdem
die Mannschaft von Trainer
Mike Stewart zuvor zwei
Spiele verloren hatte. „Wir
Eröffnungsaktion
Tischtennis
Der Eishockey-Marathon geht weiter
BREMERHAVEN.
Immer ein passendes
Schlafsystem
- Wasserbetten
- Luftgefederte Schlafsysteme
- Boxspringbetten
- Matratzen
- Kissen und Oberbetten
- Bettwäsche
- Bettgestelle
- Bodenbelag und Schranksysteme
- Und noch viel mehr für Ihr
Schlafzimmer...
Sport · Wirtschaft · Mobilität
25
Bei uns ist der
Kunde Köning
anze 30 Übungsleiter und drei Dozenten
folgten der Einladung der Turnkreisvorsitzenden Helke Behrendt ins Restaurant des
Nordsee-Stadions, die 1984 und 1988 erfolgreich
ihre Übungsleiter-Lizenz absolviert hatten.
Gerd Gräfing (sitzend), der 1984 und 1988 die
Lehrgänge in Bremerhaven geleitet hatte, freute
sich, viele seiner Schützlinge wiederzusehen.
Der Ehrenvorsitzende des Turnkreises führte
launig durch den Abend und hatte Passbilder
der Lehrgangsteilnehmer von 1988 dabei. Die
Absolventen von 1984 erhielten ihre schriftlichen Lehrproben mit „netten“ Bemerkungen zurück. (VS)
Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp lässt
sich auch von der sportlichen Krise des FußballBundesligisten nicht beirren. „Für mich ist das eine
Phase als Trainer, in der
wir hart arbeiten müssen
– fertig“, sagte Klopp.
FOTO: BECKER/DPA
Surheide siegt in
der Nachspielzeit
B-Junioren schlagen Arsten 3:2
BREMERHAVEN. Die B-Junioren
des TuSpo Surheide bleiben
in der Verbandsliga-Bremen
nach dem 3:2-Sieg über die
spielstarken Gäste vom TuS
Komet/Arsten weiter oben
dran. Mit einer Energieleistung drehte das Team von
Dennis Rohra und Fran
Zietelmann nach einem 0:2
das Spiel gegen die Bremer
und gewann in der Nachspielzeit (80.+3) durch das
Tor von Jozo Tunijic, der
nach 50. Minuten für den
angeschlagenen
Kapitän
Marcel Gaglin in die Partie
kam und mit zwei „JokerToren“ zum Matchwinner
avancierte.
Gäste zu Anfang besser
Die Gäste bestimmten vor
75 Zuschauern auf dem
Kunstrasenplatz bei bestem
Fußballwetter die ersten 20
Minuten und führten durch
das Tor von Firat Kilic verdient mit 1:0. Die Gastgeber
mussten sogar noch das 0:2
(22.) hinnehmen, als der
agile Ricardo Castanheiro
das Leder aus 22 Metern
vorbei an die Surheider
Mauer ins linke Eck schoss.
Das Surheider TrainerDuo reagierte und brachte
für Defensivakteur Burak
Gündogdu Mittelfeldspieler
Jonas Mehrtens, der für
mehr Impulse und mehr
Gegenwehr sorgte. Der
Lohn war der Anschlusstreffer nach einer feinen
Einzelleistung von Stürmer
Jerome Weinlich, der „trocken“ von der Strafraumgrenze mit links abzog und
Gästetorhüter
Pascal
Wiewrodt keine Abwehrmöglichkeit ließ (34.).
Zietelmann forderte in
der Halbzeitpause mehr
Pressing von seinen Jungs.
„Es ist noch alles drin“,
prognostizierte der TuSpoCoach mit Blick auf die
zweite Halbzeit und sollte
recht behalten. Zunächst
scheiterte aber Weinlich
noch am linken Innenpfosten (54.). Dann war es Tunijic, der einen an Mahmut
Gündogdu
verschuldeten
Foulelfmeter sicher zum 2:2
(59.) ausgleichen konnte.
Danach wurde die Partie
immer bissiger. Als Gündogdu auf Tunijic passte,
schoss der Mittelfeldsspieler zum umjubelten 3:2Siegtreffer ein. (VS)
................................................................................................................................
› Heute um 13 Uhr empfängt
der JFV Bremerhaven im
Nordsee-Stadion den SC Weyhe II und kann mit einem
Sieg die Surheider vom zweiten Tabellenplatz schießen.
Jozo Tunijic schießt als Joker
zwei Tore für Surheide.
FOTO: SCHMIDT
26
S PORT
12. Oktober 2014
Hamilton vor Rosberg
„Nachdenken über
Veränderungen“
Frauensportag: Weniger Teilnehmer
LANGEN. Nachdenkliche Wor-
te richtete Edmund Stolze,
Vorsitzender des Kreissportbunds Cuxhaven (KSB), vor
der Jubiläums-Ausgabe des
10. Frauensporttags in der
Bördehalle in Lamstedt.
„Ich möchte ein wenig Wasser in den Wein gießen. Das
tue ich nicht gerne, aber wir
sind alle erwachsen. Die
Teilnehmerzahl ist von 220
auf 157 Anmeldungen gesunken. Wir müssen über
Veränderungen nachdenken
und sie gemeinsam diskutieren. Liegt es am Angebot?
Ist der Termin Ende September ideal? Sollten wir Männer
mitmachen
lassen?
Schreiben Sie mir eine Mail,
die ich zu hundert Prozent
beantworten werde“, forderte der KSB-Chef die Organisatoren und Sportler auf,
sich ernsthafte Gedanken zu
machen, wie man den Frauensporttag noch attraktiver
machen könnte.
Dass die beliebte Veranstaltung auch in den kommenden Jahren finanziell gesichert sei, übermittelte An-
nette Butzke, PR- und
Eventmanagerin der WeserElbe Sparkasse. „Wir unterstützen euch weiter, wenn
ihr es wollt. Ich freue mich
auf viele tolle Anregungen,
auf neue Impulse und gleich
auf
unser
gemeinsames
Warm-up“, so Butzke.
Schwungvoller Auftakt
Dass die Männer in Zukunft beim Frauensporttag
eine gute Rolle spielen
könnten, zeigte Uwe Santjer, Abgeordneter im Niedersächsischen
Landtag,
der
auf
der
Bühne
schwungvoll
mit
den
Übungsleiterinnen für einen
gelungenen Auftakt sorgte.
Danach konnten die Teilnehmerinnen 25 Angebote
zum Ausprobieren und
Kennenlernen nutzen. Von
Aroha,
Body-Fit,
Latin
Dance, Qigong, Pilates, Shiatsu, Deep-Work, Venentraining bis hin zum Workout mit Haushaltsgeräten
dürfte für jede Sportinteressierte das passende Angebot
dabei gewesen sein. (VS)
Überaus schwungvoll ging es – trotz weniger Teilnehmerinnen als
im Vorjahr – beim 10. Frauensporttag zu.
FOTO: SCHMDIT
Fußball
Afrika-Cup wird
nicht verschoben
Brite verweist seinen deutschen Widersacher in der Quali auf Rang zwei
VON JENS MARX
SOTSCHI. Silberpfeile auf Goldkurs
im Olympia-Ort: Nico Rosberg
hat sich im Kampf um die erste
Pole Position der Formel 1 in
Russland seinem Mercedes-Widersacher zwar geschlagen geben müssen. Zusammen haben
sich die beiden aber in die bestmögliche Ausgangslage für den
ersten Konstrukteurstitel für das
deutsche Werksteam gebracht.
„Das wäre ein historischer Moment“, betonte Hamilton.
Er verwies gestern in der
Qualifikation in Sotschi seinen deutschen Widersacher
und WM-Verfolger um zwei
Zehntelsekunden auf Rang
zwei. „Das muss ich jetzt akzeptieren. Das ganze Wochenende war mein Teamkollege schnell unterwegs“,
meinte Rosberg etwas zerknirscht: „Ist halt so jetzt.“
Für Hamilton ist es die
siebte Pole in diesem Jahr, die
38. in seiner Karriere. „Das ist
ein großartiger Platz, um das
Rennen zu beginnen“, sagte
der 29 Jahre alte Brite, der
schon am Freitag die Tagesbestzeit erzielt hatte und auch
im Training vor der Quali der
Schnellste gewesen war.
Dennoch meinte er: „Das
war nicht einfach, die Jungs
waren ziemlich stark. Es lief
nicht ganz so wie im Training.“ Vor allem der drittplatzierte Valtteri Bottas
schien Hamilton die Pole in
den letzten Sekunden entreißen zu können. In der finalen Kurve driftete der Finne
aber und kam von der Ideallinie ab. „Ich wusste zu dem
Zeitpunkt nicht, dass ich auf
Pole-Kurs war“, sagte der
SONNTAGSjOURNAL
RABAT. Der afrikanische Fuß-
ballverband CAF hat den Antrag von Gastgeber Marokko
auf Verschiebung des AfrikaCups wegen der Ebola-Epidemie abgelehnt. Das teilten die
Organisation gestern mit. Marokko hatte am Freitag aus
Furcht vor einer Ausweitung
der Krankheit Ebola um einen
neuen Termin gebeten. Vom
17. Januar bis 8. Februar 2015
ist das nordafrikanische Land
Ausrichter des Turniers.
Tennis
Federer steht
heute im Finale
SHANGHAI. Roger Federer hat
sich im Halbfinale des MastersTennisturniers in Shanghai gegen den Weltranglisten-Ersten
Novak Djokovic durchgesetzt.
Der Schweizer besiegte den
Serben gestern 6:4, 6:4 und feierte im 36. Aufeinandertreffen
seinen 19. Erfolg. Im Endspiel
am heutigen Sonntag trifft Federer auf den Franzosen Gilles
Simon. Der 29-Jährige gewann
6:2, 7:6 (7:1) gegen den Spanier
Feliciano Lopez.
Shakehands nach der Quali: Lewis Hamilton (rechts) reicht Nico Rosberg die Hand.
»Das muss ich jetzt akzeptieren.
Das ganze Wochenende war mein
Teamkollege schnell unterwegs.«
Nico Rosberg
Williams-Fahrer.
Nicht mal ansatzweise
konnte Vierfach-Weltmeister
Sebastian Vettel im Kampf
um Startplatz eins eingreifen. Der 27 Jahre alte Heppenheimer schied vor den
Augen von Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz vor
dem Durchgang um die Top
Ten als Elfter aus. Er hatte
schon am Vortag geklagt, zu
langsam zu sein. „Wir waren
einfach ein Stück zu aggressiv. Wir haben uns ein Stück
verschätzt“, sagte Vettel.
Viel rechnet sich der 39malige Grand-Prix-Gewin-
FOTO: XHEMAJ/DPA
ner, der in dieser Saison weiter sieglos ist, auch nicht für
das 16. Saisonrennen an diesem Sonntag aus. „Es wird
schwer. Geradeaus sind wir
ja nicht pfeilschnell.“
Ob Russlands Präsident
Wladimir Putin die Siegerehrung nach dem ersten Grand
Prix in seinem Land vornehmen wird, war gestern noch
unklar.
....................................................................................................................................
› Der Große Preis von Russland
wird heute um 13 Uhr auf RTL
und Sky übertragen.
Turnen
Lisa-Katharina Hill
wird WM-Siebte
NANNING. Schon die Teilnahme
am Finale war für Lisa-Katharina Hill ein großer Erfolg. Im
ersten Geräte-Finale bei einer
WM präsentierte sich die
Stuttgarterin ordentlich und
belegte Platz sieben. Am Stufenbarren kam die Stuttgarterin gestern nach kleinen Haltungsfehlern auf 14,333 Punkte. Siegerin wurde die Chinesin Yao Jinnan (15,633). Silber
gewann Huang Huidan (China/15,566) vor der Russin Daria Spiridonowa (15,283).
Anzeigen
Hier ist der Platz für
Ihre Werbung.
Alles spricht für den Dachs!
NORDKREIS
aktuell
„NORDKREIS aktuell“
informiert über Ihr Unternehmen und stellt Ihre ganz
persönlichen Vorzüge dar.
Neuenwalde
• klimafreundliche Wärme
• gebührenfreier Strom
• staatliche Förderungen
• zinsgünstige Darlehen durch die KfW
Jetzt auch bis 20 kW elektrisch erhältlich!
Die Zukunft liegt nicht in Wärmesystemen, die
Strom verbrauchen, sondern in Heizanlagen,
die Strom erzeugen und somit Geld verdienen.
Frau Miller berät Sie gern
unter 04 71/ 59 18 -123
Rufen Sie uns an! 0 47 07 / 93 00 39
27607 Neuenwalde · www.koop-vondoehlen.de
i Der Dachs erzeugt beim Heizen Strom.
Dreimal so viel, wie ein komfortables Wohnhaus braucht.
Dorum
Mit Einblasdämmung eine Menge
Heizenergie und Geld sparen
Alle fossilen Brennstoffe wie Öl, Gas und Kohle werden immer knapper und damit auch immer teurer. Höchste Zeit also, sich über geeignete Energie-Sparmöglichkeiten Gedanken zu machen. Eine davon
zeigt der Malereibetrieb Andreas Tiebe GmbH, Im Speckenfeld 9 in
Dorum auf. Der von der DD Deutschen Dämm GmbH zertifizierte
Fachbetrieb bietet die fachgerechte Ausführung von Kerndämmungen
mit Polystyrol-Partikel-Granulat an. Dieses Material ist speziell für
die maschinelle Dämmung von zweischaligem Mauerwerk entwickelt
worden.
Wir hier
im Norden
von Nordholz bis
Bremerhaven-Nord
Um ein Mauerwerk nachträglich zu dämmen, werden kleine Löcher
in das Außenmauerwerk gebohrt. Anschließend wird das Granulat
per Schlauchleitung in die Hohlschicht geblasen. Das Material weist
eine Lebensdauer von mindestens 50 Jahren ohne jeden Wirkungsverlust auf. Zudem ist es vollkommen umweltverträglich, frei von
Giftstoffen und wiederverwertbar. „Mit diesem System lässt sich mit
verhältnismäßig geringem Aufwand eine Menge Heizkosten sparen“,
bestätigt Malermeister Andreas Tiebe. Zudem könne diese Maßnahme
gemäß der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) unter bestimmten Voraussetzungen gefördert werden. Weitere Informationen zu
diesem Thema erteilt Andreas Tiebe, Tel.: 0 47 42-92 20 56, Internet
www.maler-tiebe.de.
MW
»
Malereibetrieb
Andreas Tiebe GmbH
»Ältere Gebäude mit zweischaligem
Mauerwerk lassen sich mit einer Kerndämmung kostengünstig dämmen.
Damit können Sie bis zu 750,- Euro
Heizkosten pro Jahr sparen. Die Kosten
haben sich bereits nach 4 bis 5 Jahren
amortisiert.«
Maler- und Tapezierarbeiten
Fassaden- und Innenraumgestaltung
Bodenbeläge aller Art
Wärmedämmung
Insekten- und Sonnenschutz
Schimmelsanierung
Im Speckenfeld 9 | 27632 Dorum
Telefon 0 4742 - 92 20 56 | Fax 0 47 42 - 92 20 57
info@maler-tiebe.de | www.maler-tiebe.de
K URZWEIL
SONNTAGSjOURNAL
Sudoku leicht + schwer
Kammrätsel
Alle Zahlen von 1 bis 9 sind in jeder waagerechten und in jeder
senkrechten Spalte je einmal unterzubringen.
Auch jedes 3-×3-Kästchen darf nur je einmal die Zahlen von 1 bis 9
enthalten. Die vorgegebenen Zahlen helfen bei der Lösung.
Wir wünschen viel Vergnügen!
Tragen Sie fünf Wörter der nachstehenden Bedeutungen senkrecht
in das Diagramm ein. Vervollständigen Sie die obere Kammleiste
danach so, dass Sie aus den Kreisfeldern das gesuchte Lösungswort
herauslesen können.
1 größter Saturnmond, 2 Halbaffe, 3 enthaltsamer Mensch, 4
englische Biersorte, 5 Ungläubiger.
4
5
8
1
Wörterversteck
In dem Rätsel sollen Sie die
nachfolgend aufgeführten Wörter suchen. Sie finden diese, indem Sie die Buchstaben von
links oder von rechts, von oben,
von unten oder auch diagonal
durchsuchen. Die Wörter können sich überschneiden. Nicht
alle Buchstaben des Diagramms
werden verwendet.
ABSPIEL
ANKERPLATZ
BELAGERUNG
BRAHMS
FLAGGE
HANSEAT
KILOPOND
MEDIZINMANN
PAUSIEREN
SPANIER
STAMPFEN
STRUPPIG
4
3 5 2
4 9
3
9 3 6
6
7
8
9
7 4
6 5
6
9
3
2
4
4 8
5
4 8
2
1
7
3
4 9 7
4 1
V
O
N
T
Q
V
M
B
J
Q
M
V
F
J
P
Y
K
R
F
N
R
K
S
N
B
A
F
V
O
X
Q
L
N
D
M
G
S
X
B
I
F
N
B
R
A
H
M
S
Q
X
P
Y
W
B
P
S
F
G
E
H
D
V
G
Y
N
U
T
M
J
D
G
A
N
U
Y
D
J
R
Y
E
A
W
K
E
B
J
S
N
U
C
U
D
K
G
U
A
L
Q
P
V
Q
H
L
Z
M
N
S
K
E
B
N
P
A
U
S
I
E
R
E
N
A
I
S
N
S
O
A
I
J
T
P
E
G
Y
U
B
P
N
B
N
A
R
I
R
E
J
U
O
A
H
S
M
S
Z
W
P
R
U
N
F
N
E
P
A
L
E
I
L
U
D
N
S
I
F
I
N
G
A
A
A
N
U
R
Z
E
R
E
N
J
P
F
T
G
C
W
N
R
C
L
E
J
N
P
Z
Das große Kreuzworträtsel
lateinisch:
Erde
Gerichtsmehrere hof der
Kurie
Bewohner der
„Grünen
Insel“
Branntwein aus Strand,
ZuckerGestade
rohr
musikalisches
Bühnenstück
vorteilhaft,
gewinnträchtig
Ort in
Ostfrankreich
Passathohe Gewinde am
zeitenMittelwelle
meer
Säugetiergattung
Vorsteher
Ostgermane
Wegelagerer
Teil des
Arms
Seniorenreisen Aktiv
chem.
Zeichen
für Einsteinium
Die beiden Bilder unterscheiden sich in einigen Punkten.
Finden Sie die 8 Fehler.
Windrichtung
Lassen Sie sich verwöhnen ....
30.10.
Umwelt,
Wirkungskreis
07.11.
chem.
Zeichen:
Plutonium
20.11.
Zeitmesser
Flächenmaß der
Schweiz
neben,
in der
Nähe
von
Hühnerprodukt
rosafarben
Schmuckstein
01.12.
Fahrt zum Teemuseum nach Leer: Gemeinsames Mittagessen und anschließender Teezeremonie mit Kostproben
im Bünting Teemuseum mit Führung und Seminar. (inkl.
Mittagessen, Eintritt, Vortrag, Busfahrt)
€ 47,Martinsgansessen in Bad Holzhausen: Nach der tollen
Stärkung in der Pension „Haus Stork“ geht es weiter zur
Modenschau zu Höinghaus MH-Modelle in Hille mit Kaffee und Kuchen (inkl. Martinsgansessen, Modenschau,
Kaffeetafel, Busfahrt)
€ 48,-
französisch,
span.:
in
Blasmusiker
alte
franz.
Silbermünze
männliches
Schwein
ganz
wenig
Weihnachtlich Shoppen in der Einkaufsstadt Dodenhof:
Bummeln Sie durch die Geschäfte und erledigen Sie
schon jetzt Ihre Weihnachtseinkäufe. Im Dachgarten
Restaurant können Sie ausgiebig schlemmen. (inkl. Busfahrt)
€ 22,Weihnachtszauber im Schloss Bückeburg: Der Sitz des
Fürstenhauses Schaunburg-Lippe lädt ein zum traditionellen Weihnachtsmarkt rund um das Schloss. Es
erwartet Sie ein stimmungsvolles Rahmenprogramm,
weihnachtliche Geschenkideen und Köstlichkeiten zum
Fest. Auf dem gesamtem Veranstaltungsgelände werden
täglich verschiedenen Konzerte und Vorführungen dargeboten. (inkl. Eintritt, Busfahrt)
€ 46,-
Fremdwortteil:
entsprechend
Tier als
Sinnbild
d. Ängstlichkeit
hohe
Anerkennung
Schwanzlurch
Vorname
der
Mittermaier
HandyNorm
(Abk.)
Grundstoffteilchen
Verkehrsweg
Ausgabe
von
Wertpapieren
Nebenfrau
Abrahams
chem.
Zeichen:
Strontium
hohe
Spielkarte
Kosewort für
Großmutter
Beruf
im Baugewerbe
Zwillinge
21. 5. – 21. 6.
Die anderen werden gewiss ungeduldig, wenn
Sie weiterhin so zögerlich
sind. Natürlich sollen und
müssen Sie Ihren Rhythmus
finden, aber irgendwann
muss es dann eben auch sein!
Krebs
22. 6. – 22. 7.
Sie fühlen sich
dann am wohlsten, wenn alles läuft und schnurrt. Das ist
aber nicht gleichzusetzen mit
Arbeit! Auch in geselliger
Runde mögen Sie es, wenn alles klappt.
Löwe
23. 7. – 23. 8.
Da Sie zurzeit sehr
mit sich selbst beschäftigt
sind, könnte Ihnen entgehen,
dass Sie die Chance erhalten,
neue Verbindungen zu knüpfen. Ob man bei Ihnen anklopft, ist noch die Frage.
Waage
24. 9. – 23. 10.
Mit manchen Menschen verstehen Sie sich blendend, mit anderen wiederum
gibt es jetzt ein paar Probleme. Na und? Das sollten Sie
bitte nicht überbewerten; anderen geht es ja genauso.
Schütze
23. 11. – 21. 12.
Da Ihr Alltag zurzeit keine Höhen zu bieten
hat, sollten Sie in Ihrer Freizeit die Augen und Ohren offen halten. Sie könnten ein
Treffen haben, von dem Sie
nimmer gewagt hätten zu
träumen!
Wappentier
eh. Grenzschutzeinheit
(Abk.)
Stier
21. 4. – 20. 5.
Sofern Ihre Aufnahmefähigkeit zurückgekehrt ist, könnten Sie, bei Aufenthalten draußen in der Natur, einiges lernen. Sinn
macht das vor allem, wenn es
jetzt berufliche Probleme
gibt.
Skorpion
24. 10. – 22. 11.
Sie befinden sich
auf sicherem Boden und können zudem das schon Erreichte zielstrebig ausbauen. Wenn
Sie einen Karrieresprung gemacht haben, sollten Sie Ihre
Position jetzt festlegen.
Alle Tagesfahrten inkl. Bustransfer & BEW-Reisebegleitung
Schlagersänger
(Karel)
W-653
D
V
G
Y
N
U
T
M
J
D
G
A
N
U
Y
D
J
R
Y
E
A
W
K
E
B
J
S
N
U
C
U
D
K
G
U
A
E
B
N
P
A
U
S
I
E
R
E
N
L
Q
P
V
Q
H
L
Z
M
N
S
K
A
I
S
N
S
O
A
I
J
T
P
E
G
Y
U
B
P
N
B
N
A
R
I
R
E
J
U
O
A
H
S
M
S
Z
W
P
Skandal
Tätigkeitswort
deutsche
Vorsilbe
Weihnachtlich Shoppen ...
abgegrenzter
Teil des
Gartens
kleines
Stoffende
übrig
Gebliebenes
Q
X
P
Y
W
B
P
S
F
G
E
H
Suchbild
Wiener Str. 5, Bremerhaven
Tel. 0471 / 9 54 31 - 31
ein
Planet
Ihre Sterne
Jungfrau
24. 8. – 23. 9.
Eine ausgeglichene Woche mit wenig Dynamik
liegt vor Ihnen. Kommen Sie
nur nicht gerade jetzt auf den
Gedanken, die Welt verbessern zu wollen! Das würde bestimmt daneben gehen.
ugs.:
Klatsch,
Geschwätz
Glaslichtbild
(Kw.)
27
Widder
21. 3. – 20. 4.
Alles läuft in gesicherten Bahnen, jedoch für
spontane Aktionen bleibt leider kaum Raum übrig. Es wäre aber gar nicht schlecht,
wenn Dinge passierten, die
nicht in Ihrem Planer stehen.
S
X
B
I
F
N
B
R
A
H
M
S
1 3
6
4
3
B
A
F
V
O
X
Q
L
N
D
M
G
9
7
4 9
6
5
2
F
J
P
Y
K
R
F
N
R
K
S
N
5
1 4 8
3
8
2
6 3 2
1
8 9
1
9
6
1
V
O
N
T
Q
V
M
B
J
Q
M
V
12. Oktober 2014
Steinbock
22. 12. – 20. 1.
Sie haben jetzt die
Muße, sich vermehrt den Dingen zuzuwenden, die das Leben schöner machen. Es gilt,
zu überlegen, welchem Hobby Sie sich widmen könnten.
Fällt Ihnen was ein?
Wassermann
21. 1. – 19. 2.
Manchmal sollten
Sie bestimmten Leuten anzeigen, wo die Grenze verläuft
und wo es bei Ihnen schlicht
nicht weitergeht. Auf diese
Art und Weise wissen alle,
woran sie bei Ihnen sind.
Fische
20. 2. – 20. 3.
Dank Ihres Redetalents haben Sie die besten
Aussichten, der Sieger in einem Rennen zu werden, das
diese Woche startet. Natürlich: Sie benötigen trotzdem
Argumente, die stichhaltig
sind.
R
U
N
F
N
E
P
A
L
E
I
L
U
D
N
S
I
F
I
N
G
A
A
A
Auflösung Kammrätsel:
1 TITAN, 2 INDRI, 3 ASKET, 4 STOUT, 5 HEIDE. – TEILABSCHNITTE.
N
U
R
Z
E
R
E
N
J
P
F
T
G
C
W
N
R
C
L
E
J
N
P
Z
4
5
6
2
9
7
1
3
8
1
9
3
8
5
6
7
2
4
2
8
7
1
3
4
5
6
9
5
2
4
3
1
8
6
9
7
7
6
8
4
2
9
3
1
5
9
3
1
6
7
5
4
8
2
3
1
9
5
4
2
8
7
6
6
7
5
9
8
1
2
4
3
8
4
2
7
6
3
9
5
1
9
1
2
5
7
4
8
3
6
5
4
3
1
6
8
9
7
2
7
8
6
2
3
9
4
1
5
4
6
8
3
2
1
7
5
9
3
9
7
4
5
6
1
2
8
1
2
5
9
8
7
3
6
4
6
5
9
7
4
3
2
8
1
2
7
1
8
9
5
6
4
3
8
3
4
6
1
2
5
9
7
P
Z I
N
EK
OS
P
UH
A
E
AR
BE
T E
I
UN
D I
G
E
S
V
A
E
T
R
U
EB
R
N
KA
N
E
HA
I
EH
O BO
R A
A
P F E L GOT T BG
A EM I S S I ON A
L A T OM I
MAUR
B O
RRA PRO
O RAEUB
T ERARM
A
U
N
F I T A
ER G
REDE
R
B
O
R
E
W-653
S
T
R
A
S
S
E
S
R
E L
T E
E I
S T
I E
ER
N
T
ER
CO
UM
P
E
T
E
R
M OBILES L EBEN
Bus und
Bahn holen
auf
Mehr Fahrgäste
als im Vorjahr
12. Oktober 2014
So wächst der Autobestand
Shell-Studie: Im Jahr 2022 ist der Zulassungshöhepunkt erreicht
STADTHAGEN. Den Linienver-
kehr mit Bussen und Bahnen nutzten im ersten
Halbjahr 2014 fast 5,6 Milliarden
Fahrgäste
in
Deutschland. Das waren
0,5 Prozent mehr als in
den ersten sechs Monaten
des Vorjahres. Wie das Statistische Bundesamt laut
Auto-Medienportal
mitteilt, stieg dabei im Nahverkehr das Fahrgastaufkommen um 0,5 Prozent,
während es im Fernverkehr um 0,3 Prozent zurückging. Durchschnittlich
wurden fast 31 Millionen
Fahrten am Tag zurückgelegt.
Positiv entwickelten sich
insbesondere die Schienenverkehre wie Eisen-,
S-, U- und Straßenbahnen.
Auch der Linienfernverkehr mit Bussen ist nach
der Liberalisierung Anfang
2013 deutlich gewachsen.
Die in der Statistik berücksichtigten
Unternehmen
konnten ihr Fahrgastaufkommen um 8,1 Prozent
auf 1,4 Millionen steigern.
Neugegründete Unternehmen erfasst die Statistik allerdings noch nicht. (SJ)
Auch bei der Bahn ist vor allem im Nahverkehr das Fahrgastaufkommen gestiegen.
FOTO: SCHMIDT/DPA
stellt das Energieunternehmen
Shell Pkw-Studien für Deutschland. Jetzt hat der Konzern die
26. Ausgabe mit einer Analyse,
die das Unternehmen gemeinsam mit dem Forschungsunternehmen Prognos erarbeitet
hat, vorgelegt. Das teilt das Auto-Medienportal mit. Demnach
wird der Pkw-Bestand in
Deutschland vorläufig weiter
wachsen, 2022 mit rund 45,2
Millionen seinen Höhepunkt
erreichen und anschließend
langsam abnehmen.
Am meisten werden den Angaben zufolge die 30- bis
39-Jährigen und die Firmenwagen unterwegs sein. Zudem werde der Verbrennungsmotor – trotz Zunahme alternativer Antriebstechniken wie Hybrid und
Elektro – die Hauptantriebsart bleiben. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2Emissionen könnten sich jedoch bis 2040 halbieren.
Shell und Prognos legten
ihren Voraussagen bei einem
erwarteten
Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 1,3 Prozent pro Jahr und
rückläufiger Bevölkerungszahl zwei Szenarien zur Entwicklung der Auto-Mobilität
bis 2040 zugrunde: In einem
werden heutige Techniktrends und Politikvorgaben
fortgeschrieben, in einem
anderen gesetzliche Vorgaben wie die EU CO2-Gesetzgebung für Neuwagen weiter
verschärft. Gleichzeitig erzielen Elektroantriebe große
technologische Fortschritte.
Dr. Jörg Adolf, Chefvolkswirt von Shell in Deutschland, erklärt: „Ganz gleich
Eine älter werdende Gesellschaft und ein anderes Fahrverhalten der Jüngeren – das sind laut Shell und
Prognos Gründe für schrumpfende Fahrzeugzahlen in Deutschland.
FOTO: WAGNER/DPA
»Wir beobachten eine Verschiebung der
Pkw-Motorisierung von den Männern
zu den Frauen.«
Dr. Stefan Rommerskirchen, Prognos
welche Messgröße wir zugrunde legen, wird Deutschland im kommenden Jahrzehnt einen Höhepunkt der
Pkw-Motorisierung
und
Pkw-Nutzung erleben.“ Dr.
Stefan Rommerskirchen von
Prognos fügt hinzu: „Wir beobachten dabei insbesondere
eine Verschiebung der Pkw-
AUTOMARKT VERKAUF
Super günstig! Für nur 6.- 7 100km fahren!
40x V70 CNG (Erdgas) 2011/2012
16t-50tkm, tolle Ausstattung, super Preise!
ab nur 17.950.- Euro
Auto-Kayser
Jaderberg
26349 Jaderberg Vareler Str. 1 04454-1456
VW · AUDI · SEAT · SKODA
MERCEDES
Autopark
Bederkesa
Telefon 0 47 45/2 88
Über 50 Geprüftwagen
ab 4.470,Autopark
Bederkesa
Telefon 0 47 45/2 88
Reparatur und Wartung –
Bosch Car Service
Autopark
Bederkesa
Telefon 0 47 45/2 88
Super Preise durch Großeinkauf!
15× Vivaro Kasten Kurz, Lang oder
Doppelkabiner 1tkm Klima ab nur 17.950,-
Auto-Kayser
Jaderberg
26349 Jaderberg Vareler Str. 1 04454-1456
Für Ihr Wohnmobil
auf FIAT-Ducato-Basis
25 Jahre
Lox tedt
Ausbeulen ohne Lackieren
Spot-Smart-Repair Karosseriearbeiten
Lackierungen aller Art
Sprechen Sie mit uns u 0 47 44/30 60
www.lackierhalle.de
Supergünstig! Hier kauft auch der Handel!
Über 200x Mercedes Volvo BMW Audi Ford
Opel Mini Renault Fiat Toyota VW Citroen
Geländewagen Nutzfahrzeuge 2010–2014
AHAG Autohandels GmbH:
Reparaturen aller Fabrikate,
auf Toyota u. Mitsubishi spezialisiert. Klimaanlagen-Service, Brhv., Barkhausenstr.
25, s 0471/44444.
gegenüber der Stadthalle
Stresemannstraße 116
27576 Bremerhaven
04 71/95 42 50
KFZ-ZUBEHÖR
Service
GARAGEN
Winterreifen - Sonderverkauf in
Zeven, Alufelgen, Gebr.- u. Garage zu verm. MecklenburNeureifen, Komplettsätze aus ger Weg 152 s 0172/4292151
Leasing-Kfz s 04281/959075
WOHNWAGEN/
WOHNMOBILE
27628 Hagen
0 47 46/938 555
www.lackierfachbetrieb-koester.de
SOFORTANKAUF
Besprechen v. Gürtelrose, Warzen, Schmerzen, Hauterkrankungen s 04746/931728
ÄRZTETAFEL
Ihres Gebrauchtwagen,
PKW, LKW, Transporter oder
Reise- / Wohnmobil
O Fahrzeuge aller Marken
und Klassen
HAMM. Der Bei- oder Mitfahrer eines Kraftfahrzeuges ist
grundsätzlich nicht verpflichtet, auf Verkehrsschilder zu achten. In einem
konkreten Fall, über den
die Arag-Versicherung berichtet, fuhr der Betroffene
in einem von seiner Ehefrau
gesteuerten Pkw mit. Auf
dem Rücksitz befand sich
das Kind der Eheleute. Auf
einem Parkplatz übernahm
der Mann das Steuer, damit
seine Frau das Kind beruhigen konnte. Ungeachtet eines zuvor angeordneten
Überholverbots überholte
er einen weiteren Pkw. Das
Amtsgericht verurteilte ihn
wegen fahrlässiger Nichtbeachtung des Überholverbots
zu einer Geldbuße von
87,50 Euro. Es erklärte, der
Betroffene hätte sich bei
Fahrtantritt bei seiner Ehefrau nach den Verkehrsregelungen erkundigen müssen.
Das
Oberlandesgericht
Hamm hat das Urteil allerdings aufgehoben und den
Fall zur erneuten Verhand-
lung an das Amtsgericht zurückverwiesen.
Begründung: Als Mitfahrer in dem von seiner Ehefrau gesteuerten Fahrzeug
sei der Betroffene nicht verpflichtet gewesen, auf die
Verkehrszeichen zu achten,
da er zu diesem Zeitpunkt
kein
Verkehrsteilnehmer
gewesen sei. Der Betroffene
habe sich nach dem Fahrerwechsel auch nicht bei seiner Ehefrau nach etwaig bestehenden besonderen Verkehrsregelungen erkundigen müssen, so die AragExperten.
Richter entscheiden erneut
Das Amtsgericht muss jetzt
den Sachverhalt weiter aufklären. Möglicherweise hätte der Betroffene das Zeichen kennen müssen, weil
er die Straße regelmäßig befahren habe. Zu klären sei
außerdem, ob die örtlichen
Gegebenheiten das Vorhandensein eines Überholverbots besonders nahe legten
(OLG Hamm, Az.:1 RBs
89/14). (SJ)
Auch wenn Beifahrer sich oftmals besserwisserisch verhalten –
laut des Oberlandesgerichts Hamm brauchen sie nicht auf Verkehrszeichen zu achten.
FOTO: ARMER/DPA
bei Stress, Burn out, Ängsten,
Depressionen, psychosomat.
Gesundheitsstörungen u. a. m.
Adler Automobile
Weserstraße 95 · Bremerhaven
u 04 71- 80 40 78
www.NABU.de/
schneeleo
Herbstaktion:
Dacheindeckung
z.B. 80m2 Dachneueindeckung mit
hochwertigen Ton-Pfannen inkl.
Lattung und Wärmedämmung im
Wohnbereich ab €
Bautax GmbH
Meisterbetrieb · Kostenlose Beratungg und Angg ebot vor Ort.
Tel. 0421- 84 80 93 32
www.bautaxgmbh.de
UNTERRICHT
Individuelle
Heilhypnose
Wir kaufen auch ältere Fahrzeuge
GESUCHT:
SCHNEELEO-PATEN
LACKIERFACHBETRIEB KÖSTER
Was alternative Verkehrsmittel angeht, so kommt die
Studie zu dem Ergebnis,
dass diese zwar weiter an
Bedeutung gewinnen, der
Pkw als Hauptverkehrsmittel
jedoch nicht zu ersetzen sei.
Pkw mit elektrischen Antrieben weisen laut der Prognose bei den Neuzulassungen
künftig
eine
überdurchschnittliche Dynamik auf.
Gleichwohl besitzen dennoch 99,8 Prozent der Pkw
im Bestand auch in Zukunft
noch einen Otto-, Dieseloder Gasmotor. (SJ)
Ich nehme mir Zeit für Sie
EMDR Trauma-Therapie, bei
Ankauf von Gebrauchtwagen Angst- u. Panikstörungen,
aller Art, s 04743/276590
psychosomatische Beschwerden, belastenden Ereignissen
K&S AUTOMOBILE u.v.m. s 04746/931728
Infos:
NABU
10108 Berlin
Nur wer lenkt,
ist verantwortlich
GESUNDHEITSDIENST HANDWERKLICHE ARBEITEN
' 04 71 / 9 21 81 89
Delphinstr. 10 · Bremerhaven
26349 Jaderberg Vareler Str. 1 04454-1456
Jaderberg
AUTOMARKT
ANKAUF
Wir kaufen Ihre gebrauchten Automobile an
sind wir Ihr Partner für FIAT-Garantie,
Wartung und Reparatur.
Über 60 Jahre Fiat-Erfahrung.
Auto-Kayser
Motorisierung von den Männern zu den Frauen.“ Zudem
dämpfe die demografische
Alterung die Motorisierung
und die Fahrleistungen. Hinzu komme, dass die jüngeren
Generationen weniger Pkw
besäßen und das Auto weniger intensiv als frühere Generationen nutzten.
SONNTAGSjOURNAL
Gericht: Beifahrer darf träumen
STADTHAGEN. Seit 56 Jahren er-
11743
30
Neuer Kursbeginn
www.heilpraktikerschule-fuerpsychotherapie.de
Cornelia Natterer, Wingst
Telefon (0 47 78) 76 81
Terrassenüberdachungen aus
Aluminium www.sunlox.de
Service am Bau
Werner Möller
Ihr Spezialist für Trockenbau
s 04743/27172
o. 01520/5123006
30 Jahre im Dienst am Kunden!
Ausführung von fach- u. handwerksgerechten Arbeiten an
Umbau-, Maurer-Fliesenleger-,
Maler- u. Tapezierarbeiten,
Hausmeisterservice, Fassadenanstriche m. Dämmung,
Dachsanierungen, Kellerabdichtungen in Qualitätsarbeit.
Der Maler für Senioren!
Klemm machtss 04749/930053
Dt., Engl., 6 €/45 Min. von Preiswerte FußbodenverlegearMonika Babilas, Ärztin Ma.,
Studenten s 015792323144
beiten, Maler- und TapezierSieverner Straße 29 b · Langen
arbeiten. s 0471/416968
Tel. 0 47 43 - 92 96 50
GLASEREI
Michael LOHSEN:
www.babilas.de
Klavierunterricht
Neu-/Reparaturverglasungen
für Groß und Klein!
aller Art. s 0471/805032
s
0471 / 89 39 92 65 Fliesenleger preisgünstig s
NOTDIENST
04745/6758 o. 0151/53245944
Biete Handwerkliche Hilfe für älGlaserei Köhler, Reparatur- u.
Inserieren
tere und alleinstehende Menschen
Bauglaserei, Brhv. s 45479,
bringt Gewinn
Klemm machts 0 47 49/93 00 53
Landkreis 04744/820208
AUTOMARKT VERKAUF
Kleine Raten.
www.citroen.de
GroSSe Freude.
CiTRoëN C3 SELECtION
ab 139,– € mtl.
CiTRoëN BERLINGO SELECtION
ab 159,– € mtl.
1,99
Modell
Barpreis
Effektiver Jahreszins
Sollzinssatz geb.
Nettodarlehen
Anzahlung
Laufzeit
Mtl. Rate
Schlussrate
Gesamtbetrag
Fahrleistung p.a.
BeRLiNGo SeLeCTioN
C3 SeLeCTioN
17.800,– €
14.290,– €
1,99 %
1,99 %
1,97 %
1,97 %
12.000,– €
10.000,– €
5.800,– €
4.290,– €
36 Monate
36 Monate
36 x 159,– €
36 x 139,– €
6.998,02 €
5.597,33 €
12.563,02 €
10.462,33 €
10.000 km
10.000 km
Car Credit-Angebote für den CiTRoëN BeRLiNGo Multispace VTI 95 SeLeCTioN und für den CiTRoëN C3 PureTech VTI 82 SeLeCTioN der Banque PSA Finance S.A. Niederlassung Deutschland, Geschäftsbereich CiTRoëN BANK, Siemensstraße 10,
63263 Neu-isenburg, für Privatkunden gültig bis zum 31. 11. 2014. Widerrufsrecht gemäß § 495 BGB. Abb. zeigt evtl. Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung.
Kraftstoffverbrauch kombiniert von 4,3 bis 4,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert von 99 bis 102 g/km. Nach vorgeschriebenem Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.
F. Fischer Autohaus KG (H) · Stresemannstraße 43 · 27570 Bremerhaven · Telefon 0471/309980-0 · Fax 0471/309980-33 · www.autohaus-fischer-bremerhaven.de
(H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle
ANZEIGEN
SONNTAGSjOURNAL
STELLENANGEBOTE
SH 155 S – Var. B
Preisvorteil 7.000,- €
inkl. Bodenplatte, Classic Line
SH 136 WB – Var. D
Preisvorteil 6.000,- €
Angebot bis 31.10.14 | scanhaus.de
UNSER MUSTERHAUS
BREMERHAVEN
27572 Bremerhaven
Bohmsiel 5
Telefon 0471-7004087
bremerhaven@scanhaus.de
Unsere Immobilienangebote:
www.wespa.de
www.immokarussell.de
Gemütliches Reihenmittelhaus
in Brhv.-Süd von privat provisionsfrei zu verkaufen. Ca.
395 m² Grundstück u. ca. 120
m² Wohnfläche, Garten mit
Doppelgarage (zum Garten
offen), Teilkeller, Zentralgasheizung von 2009, VB
100.000,- € s 04745/781781
www.brune-immobilien.de
Weser-Elbe
Sparkasse
Immobilien-Center
Sie möchten Ihre
Immobilie veräußern?
Mit unserem Team haben
wir uns auf die erfolgreiche
Vermarktung aller Arten von
Immobilien spezialisiert.
Wir helfen Ihnen gerne bei der
Begutachtung Ihrer eigenen
vier Wände und freuen uns auf
Ihren Anruf!
0471/479-651
www.wespa.de
VERMIETUNGEN
Schöne Aussicht, 14. OG, ge- Augspurgstr.7/Erstbezug nach
eignet für Senioren, Aufzug, Sanierung, 3-Zi.-Whg., ex2-Zimmer, Dusche, Balkon, klusiv modernisiert, ca. 78
ca. 38 m², 213 € + NK, BJ m², Duschbad, raufaserweiß,
1960, FW, V: 123 kWh, Leher- Balkon, 3. OG,
heide, provisionsfrei, frei ab V: 144,7 kWh/(m²a), Gas 1963
01.12.14, GEWOBA,
Miete 465,- € zzgl. BK
s 04 71- 48 03-45 oder www.
GWF s 0471/9 54 99 37
gewoba.de, Angebot 25499
www.gwf-wohnen.de
2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon,
Heizung, Aufzug, Thunstr.
58, Wulsdorf, 2. OG, 62,60
m², Erdgas, B: 70,3 (m² a), Bj.
1968, 345,00 € + BK, HK, MS,
B-Schein erf. | STÄWOG (
9451-131 Schön. Gut. Wohnen.
www.staewog.de
Renovierte 1 ½ Zimmer-Whg.,
Th.-Mundt-Weg, Pantry-Küche, mod. neues Duschbad,
Bodenbeläge, Kabel-TV, 2.
OG, ca. 39 m², Bj. 1972,
ZH/FW, 146 kWh/(m²*a) 2.
OG, 229,-- € zzgl. NK, provisionsfrei, s 0471/480353 o.
0171-3818619
3 Zimmer, Küche, Bad, Balkon,
Heizung, Aufzug, Kransburger Str. 29, Speckenbüttel, EG,
74,66 m², FW, V: 108,4 (m² a),
Bj. 1966, 343,00 € + BK, HK,
MS, | STÄWOG ( 9451-131
Schön. Gut. Wohnen. www.
staewog.de
Geestemünde - Mitte, 2-Zimmer, Duschbad, 2 Balkone,
2.OG, ca. 59 m², 296 € + NK,
BJ 1973, frei zum 01.01.2015,
Öl, V: 144 kWh, Rheinstraße,
provisionsfrei,
GEWOBA,
s 04 71-48 03-45 oder www.
gewoba.de, Angebot 53222
Weser-Elbe
Sparkasse
Wir helfen Ihnen
erfolgreich zu vermieten.
Sie sind Eigentümer eines
Hauses oder einer Wohnung
und auf der Suche nach
einem neuen Mieter?
Profitieren Sie von unserer
langjährigen Erfahrung
in der Vermietung.
0471/479-627
www.wespa.de
4 Zimmer, Küche, Bad, Balkon,
Hzg., Friedrich-Ebert-Str. 26
Geestemünde, 2. OG, 136,77
m², FW, V: 114,6 (m² a), Bj.
1953, 568,00 € + BK, HK, MS |
STÄWOG ( 9451-131 Schön.
Gut. Wohnen. www.staewog.de
Gepflegte Wohnanlage nahe
Bad 2, Altonaer Straße, 2Zimmer, Küche, mod. Wannenbad, gr. sonniger Balkon,
Kabel-TV, Keller, ca. 51 m², 3.
OG, Bj. 1956, ZH/FW, V: 147
kWh/(m²*a), 273,-- Euro zzgl.
NK, provisionsfrei, s 0471/
480353 o. 0171-3818619
Für Jeden
über 5000 Wohnungen
in fast allen Stadtteilen!
Ab sofort
Kundendienstmonteur
auf Vollzeit gesucht.
Telefon 0471/48148108
Spielhallenaufsicht:
Nettes
weibliches Team in Bad
Bederkesa sucht freundliche
deutschsprachige
Kollegin
(m/w) auf 450,- € Basis.
s 0170/2125740
Haushaltshilfe für 1-Fam.-Hs.
in Nordholz, 1 x wöchentl. ca.
4 Std. vormittags, ab sofort
gesucht. s 04741/9764453
Mitarbeiter m/w ab 18 J. für
Promotion im In+Ausland gesucht. Unterkunft vorhanden
s 0800/3611136
Produktionshelfer u. Staplerfahrer m/w f. Fischverarbeitende Großindustrie,Festeinstellung, BHV, Schichtdienst.
Fa. Büge S 04401/9301810
Mitarbeiter m/w ab 18 J. für
Promotiontätigkeit gesucht.
Guter Verdienst + sofortiger
Arbeitsbeginn. Info unter
s 0208/30423048
EU-Kraftfahrer-Weiterbildung
Modul 1 – 5 Wochenschulung
20.– 24.10. 2014
08.– 12.12. 2014
Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4
Modul 5
25.
15.
22.
13.
18.
10.
11.
11.
12.
10.
Wir suchen ab sofort motivierte und zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) in der Produktion
für den Standort Bremerhaven.
Leisten Sie Ihren ganz persönlichen Beitrag
für einen reibungslosen Ablauf bei unserem
Kunden und bewerben Sie sich bei uns! Es
erwartet Sie eine übertarifliche Bezahlung,
Zusatzleistungen in Form von Weihnachtsund Urlaubsgeld sowie eine verantwortungsvolle Aufgabe im Schichtsystem.
Achtung nur für kurze Zeit!
Wenn Sie mit der Manpower-Niederlassung
Bremen bis zum 31.Oktober 2014 einen
Arbeitsvertrag abschließen, dann dürfen Sie
sich auf eine Willkommensprämie freuen. Wir
garantieren Ihnen nach vierwöchigem Einsatz
eine einmalige Zahlung von 100 EUR Brutto!
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann rufen
Sie uns gerne an unter 0-800-7241789-12!
Der Anruf ist für Sie kostenlos! Natürlich haben
Sie auch die Möglichkeit uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail zu senden.
Wir freuen uns auf Sie!
DEKRA Akademie GmbH
Kleiner Westring 5
27572 Bremerh
haven
Telefon 04 71/92 92 91-0
bremerhaven.akademie@dekra.com
Fortbildung: Servicemonteur//in für Windenergieanlagen On-/Offsh re (HWK)
Beginn: sofort | Dauer: 9 Monate
Umschulung: Fachkraft Met lltechnik
Umschulung: Industrieelektriiker/in
Beginn: sofort | Dauer: 16 Monate
Bildungs- und Trainingszentrum
für Windenergietechnik
Knurrhahnstraße 25-27
27572 Bremerhaven
Anette Gerlich
Tel. 0471/3098456
Wir suchen per sofort Mitarbeiter m/w für das Filetieren
und Verpacken von Frischfisch. Vollzeit, keine Schichtarbeit, unbefristeter Arbeitsvertrag. Transgourmet SeaKommen Sie
food GmbH. An der Packhalin mein Team!
le IX Nr. 11, 27572 Bremerha- Hagen! Putzfrau für Privat- Suche Hilfe im Haushalt,
haushalt,1-2x wö. 4 Stunden, wöchentl. ca. 3 Std. in Brhv.
ven, www.tg-seafood.de,
Ich biete einen sicheren Arbeitss 0157/35446936
gesucht.
s 01577/2858114
s
0471-14291-0
platz mit übertariflicher Bezahlung
für eine/n erfahrenen, selbständig
arbeitenden
Wir suchen:
Elektroinstallateur/in
2014
2014
2014
2014
2014
STELLENANGEBOTE
Wir haben noch f eie Plätze!
Manpower GmbH & Co. KG
Personaldienstleistungen
Sögestraße 18 – 20
28195 Bremen
T: 0-800-7241789-12
braeutigamjanine@manpower.de
www.manpower.de
1 Zimmerergesellen (m/w)
1 Dachdeckergesellen (m/w)
mit Führerschein Klasse B
Ihre Kontaktaufnahme wird
vertraulich behandelt:
Tel. 0171-4 16 66 54
joern.frerichs@
frerichs-elektrotechnik.de
Sie suchen auch?
Nach einem Betrieb, der bei geregelten Arbeitszeiten,
attraktiven Sozialleistungen und Aufstiegschancen
angemessen bezahlt?
Wir zählen mit 20 Mitarbeitern zu den führenden
Bedachungsunternehmen der Region.
Sind Sie dabei? Dann bewerben Sie sich jetzt!
Stellung eines Firmenwagen möglich.
Bischof-Albert-Weg 6
27612 Bexhövede
www.frerichs-elektrotechnik.de
Jetzt auch in Bremerhaven
Geförderte Weiterbildungen mit Bildungsgutschein.
Alle Angebote unter: www.wbstraining.de/bremerhaven
®
So soll ein Dach sein.
Wir beraten Sie gern.
Sven Gortzitza • 0471 9008124-1 • Kaistraße 5/6 • 27570 Bremerhaven
Wir, ein Pensionärsehepaar (93/87, Behindert) suchen per
sofort in Bremerhaven-Nord für Tagesbetreuung/Begleitung und einfache Hauswirtschaftsarbeiten eine liebevolle, zuverlässige, engagierte, loyale
Nr. 26 S /
6. Januar 2014 36. Jahrgang,
Redaktion 0471 59 18-144
Auflage: 114.161 Exemplare
/ Anzeigen 0471 59 18-132
DER NORDSEE-ZEITUNG
el auf derim Lune
Spritziges Spektak
Stadtsüden
heute noch
Wasserski-Meisterschaften
ein
Sommerlanges Gesicht, weil die
wärme weiter auf sich wartenden
er in
lässt. Missmutig schaut
bedeckten Himmel.
Wetter-Willi Willi macht
Persönlichkeit
Seite 19
Internationale
Seite 3
Stadt Bremerhaven
Sendeschluss auf See
Was seit vielen Jahren
ein festes Ritual ist, soll
jetzt vorbei sein. Bis
Ende 2014 sollen die
Mittel- und Langwellensender der öffentlichrechtlichen Sendeanstalten eingestellt
werden.
ggf. "Früh"-Rentnerin (auch Rentnerehepaar)
bei adäquatem Entgelt.
Für Ruhepasen steht eine separate Anliegerwohnung zur
Verfügung.
Schriftliche Bewerbungen mit Telefonangabe unter
Y ZS 1166 a. d. Zeitung
Seite 6, 31-33
Sport
iga
Start in der Tennis-Bundesl
Als krasser Außenseiter
starten die BTV-Seelöwen heute in die neue
Saison der Tennis- Bundesliga. Beim Meisterschaftskandidaten
Erfurter TC Rot-Weiß
dürfte wenig zu holen
sein.
Ausländer verlassen Kairo
Phantomjets
ausgemustert
Mal
WITTMUND. Zum letzten
sind die F-4F-„Phantom“Jagdflugzeuge der Luftwaffe
der
aufgestiegen. Zum Tag
offenen Tür beim Jagdgeim
schwader 71 „Richthofen“
des Präsidentenpalastes
Wir unterstützen
stochen, als er Demonstran- Stadtteil Heliopolis. Unterim ostfriesischen Wittmund
forKAIRO. Vor Großdemonstratisamten fotografierte. Obama
präsentierte die Bundesfriedliche Proteste
stützer des Präsidenten
onen gegen Ägyptens Präsiderte während eines Besuchs melten sich vor der nicht weit
wehr gestern 60 Flugzeuge,
und friedliche
denten Mohammed Mursi
darunter den „Phantom“des Präsidenge- in Südafrika, Demonstranten
Die
sollten vom Amtssitz
wächst die Furcht vor einer
Methoden.
und Sicherheitskräfte
Nachfolger Eurofighter.
Rabea-al-Adaund der ten entfernten
fährlichen Eskalation. US-Prähat den
Zurückhaltung üben
„Phantom“ sei in 40 Jahren
US-Präsident Barack Obama
wija- Moschee. Mursi
sident Barack Obama äußerte
Auf
Gewalt abschwören.
ein zuverlässiges Jagdflugdie
Palast bereits verlassen.
Insich gestern besorgt über
„Wir unterstützen friedli- dem internationalen Flughazeug gewesen, sagte der
ägyp(für Kairo
Karl
friedliche
neue Gewalt und rief die
Demonstrationen
und
Luftwaffe,
der
dageProteste
che
spekteur
herrschte
die
die Innenstadt
Wandel fen in Kairo
tischen Behörden auf, für
Sämtliche insbesondere
Methoden, im Land
Müllner. 50 Friedensaktivisdem
er nach ei- gen Hochbetrieb. nach Euro- und Heliopolis) weiträumig
Sicherheit der amerikanischen
ten protestierten vor
zu zu schaffen“, sagte
Oberhaupt
süd- Flüge in die USA,
Botschaft und der Konsulate
wa- zu meiden“. Das
nem Gespräch mit dem
Eingang des Flugplatzes
TaJa- pa und in die Golfstaaten
Milisorgen. Zahlreiche Ausländer
der koptischen Christen,
afrikanischen Präsidenten
gegen die Ehrung des
Angaben aus SicherRenach
besetzten
ren
Ägyptens
voll
in
rief
Allerder
verließen
wadros II.,
cob Zuma in Pretoria.
tärflugzeugs. Zum Tag
zur
Kon- heitskreisen ausgebucht.
Flugzeugen das Land.
gierung und Opposition
dings wolle er in dem
offenen Tür beim Jagdge„ÄgypZusammenarbeit auf.
flikt keine Partei ergreifen. Auswärtiges Amt
schwader 71 „Richthofen“
einHeute will eine Protestbewe- In Kairo und anderen Städ- mahnt zur Vorsicht
ten braucht heute jeden
im ostfriesischen Wittmund
Mursi
erklärte er
gung den Islamisten
und Fami- zelnen Ägypter“,
ten herrschte am Wochenpräsentierte die Bundesmit Millionen Unterschriften ende angespannte Ruhe. Auch Mitarbeiterder USBot- über den Kurznachrichtenwehr gestern 60 Flugzeuge.
Anstellen
Tahrir- lienangehörige
zum Rücktritt zwingen.
dienst Twitter. Kopten
sei- Auf dem zentralen
insgesamt 45 PersoProANZEIGE
Mursi-Geg- schaft –
lass ist der erste Jahrestag
in Ägypten etwa zehn
Juni. Platz kampierten
verließen das Land under Bevölkerung.
ner Vereidigung am 30.
in der Nähe nen –
in einer Maschi- zent
isla- ner sowie auch
der
den
ist
anderem
ter
gegen
Opposition
der
Protesten
Bei
Ziel
Main.
wa- ANZEIGE
islamisne nach Frankfurt/
mistischen Präsidenten
Rücktritt Mursis. Die
minUS-Außenministerium
Das
des Landes
ren bereits am Freitag
nicht tische Führung
getöaber ab. Bewarnte Amerikaner vor
destens drei Menschen
Reisen lehnt Neuwahlen
verheuunbedingt nötigen
tet und mehr als hundert
obachter rechnen daher
AuswärDas
nach Ägypten.
letzt worden.
te mit einer Konfrontation.
laut
tige Amt empfiehlt deutschen Mursi war 2012 bei der ersten
Unter den Toten war
„nachdrückein
Staatsbürgern
Medienberichten auch
den freien Präsidentschaftswahl
Nach
gelich“, während und nach
21-jähriger US-Student.
mit knapper Mehrheit
angekündigten Großdemons- wählt worden. Die ProtestbeAngaben der Sicherheitskräfvon
trationen „besondere Vorsicht wegung will mehr als 20 Milte wurde er in Alexandria
den jeidentifiwalten zu lassen und
einem zunächst nicht
der lionen Unterschriften.
groANZEIGE
weiligen Einzugsbereich
zierten Mann mit einem
geßen Messer in die Brust
Protestbewegung will Ägyptens
Präsidenten Mursi zu Fall
bringen
»
Seite 12
Interview
Künast verteidigt Steuerpläne
Bevöl-
„10 Prozent der
kerung, die Vermögen
haben, müssen einen
höheren Beitrag leisten, 90 Prozent werden
entlastet. Da stehe ich
zu.“ Die Vorsitzende der
Grünen-Bundestagsfraktion im Gespräch.
Wirtschaft
Rürup-Rente hat viele
Seite 14
Vorteile
ist ein gutes
„Die sogenannte Rürup-Rente gibt es für SelbstSchnäppchen, eine Alternative
Versicherungsberaständige nicht.“ Das betonte für betriebliche
ter Torsten Feltkamp, Spezialist
h.
Altersvorsorge, beim Unternehmerstammtisc
Indien: Bis zu 10 000 Tote
«
„Briten schlimmer
als Amerikaner“
Unbescholtene Bürger im
Visier
ein schier
des wird, beschrieb
ÜberwachungsEdward grenzenloses
US-Informanten
dem Decknadem programm mit
Snowden bringen nach
das „ohne jenun men „Tempora“,
US-Geheimdienst NSA
Kenntnis oder
Pen- de öffentliche
Von ihm
auch dessen britisches
Laut ei- Debatte“ ablaufe.
sollen
dant in Bedrängnis.
vorgelegte Dokumente
nem Bericht des „Guardian“ die Vorwürfe beweisen. Laut
bespitzeln die Government einem Bericht des „GuardiCommunications Headquar- an“ bespitzeln die GovernsysHeadters (GCHQ) in London
Inter- ment Communications
in London
tematisch Telefon- und
und quarters (GCHQ)
und Innetnutzer in aller Welt
mit systematisch Telefonund
teilen ihre Erkenntnisse
ternetnutzer in aller Welt
den US-Kollegen. Deutsche teilen ihre Erkenntnisse mit
empört.
Der ComPolitiker reagierten
Snow- den US-Kollegen.
wird
Der Computerexperte
puterexperte Snowden
den, der sich in Hongkong wegen Spionage per US-HaftSpionaversteckt und wegen
gesucht befehl gesucht.
ge per US-Haftbefehl
LONDON. Schwere Vorwürfe
VERMIETUNGEN
4-Zimmer-Wohnung
sucht Wulsdorf, 5 ZKB, sep. WC, ca.
kleine Familie, 70 m², Du- 100 m², Bj. 1906, 224 kWh
sche, Balkon, 293 € + NK, BJ (m²a), Gas, KM 450,- + NK
1956, frei zum 01.12.2014, s 0176/60910900 zw. 16 u.
FW, V: 138 kWh, provisions- 17 Uhr
frei, GEWOBA,
s 04 71- 48 03-45 oder www. Lunestedt: 2 ZKB, EBK, HWR,
280,- € KM + NK, ab sofort
gewoba.de, Angebot 41972
frei. s 0152/08997556
Hagen, Amtsdamm, 4 ZKB, 116
m², mit Gartennutz. + Stell- MIETGESUCHE
platz, kalt 480,- € + NK +
Deponat, zum 1.11.2014 frei, Wir, 2 Erw. + 1 Hund, su. im Rm.
Dorum, Dorum-Neufeld, Pas 04746/6178
dingbüttel, Cappel-Neufeld,
Bürgerpark in der Nähe, 1- ein kl. Häuschen od. EGZimmer, modernes Dusch- Whg. m. Terr., ab Januar od.
bad, 3.OG, ca. 39 m², 205 € + später s 0151/41431698
NK, BJ 1972, sofort frei, FW,
V: 146 kWh, provisionsfrei, EXISTENZEN
GEWOBA, s 04 71- 48 03-45
oder www.gewoba.de, Ange- Kiosk in Bremerhaven zu verk.
bot 55945
Y AT 1165 a. d. Zeitung
Mit Garten, 3-Zimmer, modernes Duschbad, Balkon, Erdgeschoss, ca. 59 m², 280 € +
NK, zzgl. 30 €/mtl. für den
Garten, BJ 1960, FW, V: 167 5 ZKB, Hollen, 130 m², Garten,
kWh, Leherheide, provisions- Werkstatt, 500,- € + NK,
frei, sofort frei, GEWOBA, s 04748/931154
s 04 71-48 03-45 oder www.
Alt-Leherheide, 1 ZKBB, 34
gewoba.de, Angebot 26754
qm, EBK, Kabel-TV, von priWulsdorf, 2 ZKB, ca. 50 m², Bj. vat, Möblierung möglich, ab
1906, 224 kWh (m²a), Gas, sofort, 140,00 Euro kalt +
KM 250,- + NK s 0176/ NK, 280,00 Euro Kaution.
60910900 zw. 16 u. 17 Uhr
s 0163/6954702.
und Erdnach den Überschwemmungen
Tote.
die Behörden mehr als 10000
rutschen in Indien befürchten
Meldungen über Vermisste
Aufgrund der laufend eingehenden die Zahl der Todesopfer
könnte
im Bundesstaat Uttarakhand
Govind
der Sprecher des Parlaments,
drastisch steigen, sagte
von 850
Bislang hatten die Behörden
Singh Kunjwal, gestern.
gesprochen.
Toten und bis zu 3000 Vermissten
NEU DELHI. Zwei Wochen
ZEITUNGS
ZUSTELLER/INNEN
für das Sonntagsjournal der Nordsee-Zeitung
zur Aushilfe und in Dauerstellung gesucht
Wo möchten Sie Zeitungen zustellen? Bitte ankreuzen!
n Cappel-Altendeich
n Cappel-Neufeld
n Bramel
n Dorum
n Großenhain
n Imsum
n Köhlen
n Laven
n Meckelstedt
n Midlum
n Neuenwalde
n Nordholz
Die Zusteller müssen volljährig sein!
Hilfe braucht Helfer.
Ärzte für die Dritte Welt e.V.
Offenbacher Landstraße 224
60599 Frankfurt am Main
Spendenkonto 488 888 0
BLZ 520 604 10
www.aerzte3welt.de
Tel.: +49 69.707 997-0
Fax: +49 69.707 997-20
Ehnis * Presse- und Werbemittelogistik GmbH
c/o Druckzentrum Nordsee
Am Grollhamm 4 · 27574 Bremerhaven
Tel. 04 71/90 26 66-00 · Fax 04 71/90 26 66-10
E-Mail: info@ehnis-pressevertrieb.de
Name
Vorname
Straße, Hausnummer
PLZ, Wohnort
Geburtsdatum
Telefon
!
www.steawog.de | 0471/9451-131
Reinigungskraft - Bremerhaven-Lehe, 6x wö., Mo.-Sa.
je ca. 1,75 Std., ab 16.00 Uhr
s 04 21/80 600 19 Weitere
offene Reinigungsstellen finden Sie unter:
www.stark-service.de
Egal ob Lachs oder Fischstäbchen, Sie
lieben Fisch aber haben eine empfindliche
Nase? Ein hohes Maß an Qualität ist Ihnen
wichtig? – Treten Sie ein! Wir agieren als
Türöffner.
!
Schöne 3 ZKB in Bederkesa,
Heuss-Str. 5, 77 m², EG mit
Terrasse und Garten, KM
346,50 € + NK und weitere
Wohnungen im Angebot,
www.vogt-wohnungen.de, ab
Mo. s 0 44 96/9 21 60 oder
01 72/5 15 27 02
ein paassendes
Zuhau
use:
450,- d oder Teilzeit
per sofort oder später gesucht.
Beschäftigungsangebot gilt
für den Einsatz im
Senioren-Schlößchen in Hagen.
Schriftliche Bewerbung an
M+M Wirtschaftsdienste GmbH
c/o Senioren-Schlößchen
Stolze-Holtz
Amtsdamm 31 · 27628 Hagen
Manpower macht’s möglich
!
In der Nähe von Kita und Schule, 97 m², Wannenbad, Balkon, 1.OG, Aufzug, 355 € +
NK, BJ 1972, zum 01.11.2014,
Ludwig-Börne-Straße, FW,
V: 149 kWh, provisionsfrei,
GEWOBA, s 04 71-48 03-45
oder www.gewoba.de, Angebot 36531
Ansehen & einziehen!, Auf der
www.gwf-wohnen.de Bult, renov. 2-Zimmer, Küche, mod. Duschbad, BalFritz-Reuter-Straße 7, ? 95 49 90
kon, Kabel-TV, Keller, ca. 52
Nahe Krippe und Kita, Bosch- m², Bj. 1956, ZH/FW, V: 110
straße, 2 ½ Zimmer, Küche, kWh/(m²*a), 226,-- Euro zzgl.
Duschbad, Balkon, Kabel- NK, provisionsfrei, s 0471/
TV, Keller, ca. 56 m², 3. OG, 480353 o. 0171-3818619
Bj. 1956, ZH/FW, V: 163
kWh/(m²*a), 227,-- € zzgl. Langen: 2 ZKB, 74 m², EBK,
Terrasse, Laminat, Kabel-TV,
NK, provisionsfrei, s 0471/
Keller, zentrale Wohnlage,
480353 o. 0171-3818619
450,- + NK. s 04743/8536
Schönes
Zuhause
Reinigungskraft m/w
Immobilien-Center
Verkehrsgünstig und sofort frei, Mitte, 1-Zimmer, Wannenbad,
3-Zimmer, Balkon, 2.OG, 1.OG mit Aufzug, Balkon,
Wannenbad, ca. 62 m², 344 € barrierefreier Hauseingang,
+ NK, BJ 1970, FW, V: 132 ca. 35 m², 170 € + NK, BJ
kWh, Lehe, provisionsfrei, 1960, Deichstraße, verfügbar
GEWOBA, s 04 71-48 03-45 zum 01.11.2014, FW, V: 107
oder www.gewoba.de, Ange- kWh, provisionsfrei,
GEWOBA, s 04 71-48 03-45
bot 34805
oder www.gewoba.de, Angebot 27376
Unsere Immobilienangebote:
www.wespa.de
Mtl. 50 bis 590 € dazu verdienen! Durch Werbung auf
Ihrem Auto. Fa. Viertler
s 05874-98642814 oder
01525-3745249
GROßUNTERNEHMEN stellt
ab sofort Mitarbeiter/Helfer
m/w ab 18J. für leicht erlernbare Tätigkeit ein. Unterkunft frei, guter Verdienst!!
Führerschein kann gemacht
werden. s 0175-9814881
GESCHÄFTLICHES
!
im Oktober! ++ Nur im Oktober! ++ Nur
STELLENANGEBOTE
n Ringstedt
n Sellstedt
n Spieka
n Wanhöden
n Weddewarden
n Wehdel
n Wremen
Sichern Sie sich b als
n Jo
einen attraktiveller/in !
Zeitungszus te
!
IMMOBILIEN VERKAUF
31
!
12. Oktober 2014
32
W IRTSCHAFT
Volksbank schließt
drei Filialen
Schoer: Stehen unter Kostendruck
BEVERSTEDT. Ab Januar 2015
wird die Volksbank Bremerhaven-Cuxland nur noch 34
Geschäftsstellen haben. Die
Bank schließt mit Appeln,
Geestenseth und Sandstedt
drei kleine Filialen im Südkreis, bei zwei weiteren –
Frelsdorf und Steinau – werden die Öffnungszeiten eingeschränkt. „In den betroffenen Geschäftsstellen ist die
Kundenfrequenz so niedrig,
dass sie nicht mehr wirtschaftlich
weiterbetrieben
werden können“, erläutert
Michael Schoer vom Vorstand der Bank.
Gerade vor dem Hintergrund der angespannten Lage durch die Niedrigzinsen
und gestiegenen Kosten auf
der anderen Seite, müsse
die Volksbank handeln, ergänzt sein Vorstandskollege
Uwe Cordes. „Wir arbeiten
schließlich mit fremdem
Geld und müssen vorausschauend handeln.“ Dabei
sei es natürlich nicht so,
dass es mit der Volksbank
zu Ende gehe. Die Volksbank sei gesund: „Wir sehen aber vom Management
her, wohin die Reise geht
und müssen die Stellschrauben
betätigen“,
betont
Schoer. Da könne man nur
die Kosten senken.
Niedriges Zinsniveau
bereitet Sorgen
Vor allem das niedrige
Zinsniveau Sorgen: „Aber
nicht nur uns, sondern allen regionalen Kreditinstituten“, sagt Schoer. Wenn
man für fünf Jahre Geld anlege, bekomme man dafür
0,36 Prozent Zinsen, für einen Kredit mit der gleichen
Laufzeit seien 0,66 Prozent
Zinsen fällig. „Die Differenz
ist zu gering, um damit den
Kostenblock bedienen zu
können“, bedauert Schoer.
Vor allem, da dieser auch
ständig steige. Aufgrund der
staatlichen Regularien für
den Finanzsektor müssten
alle Finanzinstitute entsprechendes Personal vorhalten: „Das geht nicht mit irgendwelchen Hilfskräften.
Man braucht gut ausgebildete Mitarbeiter. Und das
kostet
Geld“,
betont
Schoer. Dazu kommen Aufgaben, die die Bundesbank
abgibt. So müssen Banken
ab dem kommenden Jahr
auch Münzen auf ihre Echtheit prüfen.
Vertreter wissen seit
Ende September Bescheid
Am 30. September wurden
die Vertreter der Volksbank,
also das höchste Gremium,
in einer nicht-öffentlichen
Sitzung über die Filialpläne
informiert. Eine solche rechtzeitige Information gibt es
seit dem vergangenen Jahr,
als es nach des Bekanntwerdens der Schließung von vier
anderen Geschäftsstellen zu
Unmut auf Seiten der Vertreter gekommen war. Die von
den Filialplänen betroffenen
Kommunen wurden am
Donnerstag informiert.
So schließen die Geschäftsstellen in Appeln,
Geestenseth und Sandstedt
zum 1. Januar 2015. In
Geestenseth werden bis Ende 2015, in Sandstedt noch
bis Sommer 2017 die Automaten weiter betrieben. Die
Gebäude in Appeln und
Geestenseth werden verkauft, in Sandstedt sind die
Räumlichkeiten nur gemietet. „Und der Mietvertrag
läuft noch bis 2017“, erläutert Cordes.
Dass die Filialschließungen die letzten sein werden,
kann die Volksbank nicht
garantieren. Alle Geschäftsstellen würden permanent
überprüft, heißt es. Der Einsatz von rollenden Filialen
sei keine Alternative, betont
Schoer: „Wir wollen Bankstandorte, die auch als solche zu erkennen sind und
an denen auch Beratung erfolgt.“ (CHB)
12. Oktober 2014
SONNTAGSjOURNAL
Sauberer Strom für Kreuzfahrer
Schwimmendes Flüssiggas-Kraftwerk soll Schiffe im Hamburger Hafen versorgen
VON CHRISTOPH BOHN
HAMBURG/BREMERHAVEN. Landstrom ist das Zauberwort, das
die Luft in den Häfen sauberer
machen soll. Dazu sollen die
Schiffe ihren Strom nicht mehr
mit eigenen Maschinen erzeugen, sondern vom Hafen bekommen. In Hamburg geht
man jetzt einen etwas anderen
Weg. Dort soll eine Barge, auf
der ein mit Flüssigerdgas (LNG)
betriebenes Kraftwerk gebaut
wurde, ab 2015 den Strom für
Kreuzfahrtschiffe produzieren.
Das Konzept stellte Christian
Becker von Becker Marine Systems bei einer Veranstaltung
des Nautischen Vereins zu Bremerhaven vor.
„Die großen Kreuzfahrtschiffe
fahren tief in die Städte hinein. Da ist die Belastung
durch Partikelausstoß aus
dem Schornstein groß“, sagte
Becker. LNG sei hier eine
saubere
Alternative.
Zur
Stromversorgung werde die
77 Meter lange und 11 Meter
breite Barge zum Kreuzfahrtschiff geschleppt, gehe längsseits, werde mit dem Schiff
verbunden und liefere den
Strom während der Liegezeit.
„Es ist wie ein schwimmendes
Blockheizkraftwerk, das allerdings nur Strom liefert“, erläuterte Becker. Bis zu 7,5
Megawatt Leistung bringt diese Anlage, könnte also theoretisch 22 000 Haushalte mit
Strom versorgen.
Die Versorgung mit LNG
erfolgt per Container. „Es
gibt also keine Betankung.
Es wird einfach nur der leere
Tankcontainer gegen einen
vollen ausgetauscht“, meinte
Becker. Die Tankcontainer
werden per Lkw aus Rotterdam und Zeebrügge angelie-
Nach einer dreiwöchigen Reise hat das erste schwimmende Flüssiggas-Kraftwerk sein Ziel im Hamburger Hafen erreicht.
»Die Barge ist wie ein
schwimmendes Blockheizkraftwerk,
das allerdings nur Strom liefert.«
Christian Becker, Becker Marine Systems
fert. Im Winter – außerhalb
der Kreuzfahrtsaison – wird
die Barge in einen anderen
Hamburger Hafenteil verlegt, der Strom wird dann
ins Netz an Land eingespeist. „Dann fahren wir allerdings nicht mit LNG, sondern mit Erdgas“, erläuterte
Becker. Das Barge-Konzept
sei aber nicht nur für Häfen
geeignet, meinte der Unternehmer. Denkbar sei auch
der Einsatz auf Flüssen, beispielsweise an Wasserbaustellen und Häfen.
Vorerst sollen nur Kreuzfahrtschiffe der Reederei Aida
mit dem sauberen Strom versorgt werden – als erstes die
„Aida Sol“. „Die ,Aida Bella’
wird noch entsprechend umgerüstet“, kündigte Becker an.
Er hat auch schon eine Idee
für Containerschiffe: Hier
brauche man keine Barge,
Die Barge wurde in einer slowakischen Werft gebaut und ab
12. September über Donau,
Main, Rhein und die Nordsee
bis nach Hamburg geschleppt.
Dort ging sie am vergangenen
Montag zur Endausrüstung bei
Blohm + Voss in die Werft, wo
einige technische Tests erfolgten. Nach ihrer Taufe an diesem
Wochenende auf den Namen
„Hummel“ soll die Barge erst-
Minister: Niedersachsen könnte Hersteller von Bio-Kerosin werden
ist unter technischen, ökologischen und ökonomischen
Aspekten die Nutzung von
Biogas zur Herstellung von
Bio-Kerosin möglich, und welche Chancen ergeben sich daraus für den Standort Norddeutschland? Diesen Fragen
ist in den vergangenen Monaten ein Konsortium mit Partnern aus Niedersachsen und
Hamburg nachgegangen.
„Unser Ziel war es, die
Wertschöpfungskette zur Produktion von Bio-Kerosin aus
Biomethan, das in den ländlichen Räumen Niedersachsens
zur Verfügung steht, zu identifizieren und darzustellen“,
sagt Landwirtschaftsminister
Christian Meyer (Grüne). „Es
hat sich gezeigt, dass eine
nachhaltige Bio-Kerosin-Produktion auf der Basis von
Biogas unter bestimmten Bedingungen
möglich
sein
kann.“
Technologie ist vorhanden
Die erforderlichen Technologien für eine direkte Verflüssigung von Biogas (GTL) ständen zur Verfügung, und es
müsse der fossile Energieträger Erdgas durch das chemisch identische Biomethan
ersetzt werden. „Die Ergebnisse der ökologischen Analyse sind ebenfalls ermutigend.
Auch sind die Emissionen des
Verkehrsektors aus fossilen
sondern könne die Stromversorgung mit sogenannten
Power-Packs
sicherstellen.
Das sind kleine Kraftwerke in
Form eines Standardcontainers, der während der Liegezeit an Bord genommen wird.
„Nächstes Jahr beginnt ein
entsprechendes Pilotprojekt“,
kündigte er an.
› Erster Testlauf am 18. Oktober
Gas als alternativer Flugkraftstoff
HANNOVER/HAMBURG. Inwieweit
FOTO: CHARISIUS/DPA
Quellen besonders klimaschädlich“, so Meyer.
Zu den zentralen Ergebnissen der Studie gehört, dass je
nach Szenario 0,25 bis 2,1
Prozent des jährlichen deutschen und knapp 1,5 bis 11,5
Prozent des niedersächsischen Kerosinbedarfs aus
Biomethan gedeckt werden
könnten. Unter bestimmten
Voraussetzungen ließen sich
1 Prozent des deutschen und
5,7 Prozent des niedersächsischen Kerosinbedarfs zu 100
Prozent auf Basis von Rückständen,
Nebenprodukten
und Abfällen erzeugen.
Welche Chancen die Biogas-GTL-Route am Markt
hat, hänge nicht nur von dem
Bedarfsvolumen
ab,
das
durch Kerosin aus Biomethan
abgedeckt werden kann, sondern auch von der Preissituation. „Die Kosten für das Biokerosin würden bei günstigen
Rahmenbedingungen
beim
rund 1,6-fachen des Marktpreises für herkömmliches
Kerosin liegen“, sagt Martin
Kaltschmitt vom Institut für
Umwelttechnik und Energiewirtschaft der TU HamburgHarburg. Langfristig sei jedoch aufgrund steigender
Preise für konventionelles Kerosin und das Durchlaufen
der Lernkurve von einer ökonomischen Perspektive für
Bio-Kerosin auszugehen. (SJ)
www.ml.niedersachsen.de
mals am Montag, 18. Oktober,
an die „Aida Sol“ angedockt
werden. Der Dauereinsatz unter
Praxisbedingungen erfolgt aber
erst mit Beginn der Kreuzfahrtsaison im Frühjahr .
Notizen
MIT: Offshore-Terminal
wird benötigt
BREMERHAVEN. Wenn Bremerha-
ven konkurrenzfähig bleiben
will, muss der Offshore-Terminal (OTB) zügig gebaut werden.
Das betont der CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsverband
(MIT). Zudem werde er für den
Umschlag anderer schwerer
Güter aus Anlagen- und Maschinenbau benötigt.
Ausbildungskursus
zum Ausbilder
LANGEN. Eine Ausbildung zum
Ausbilder (ADA) bietet die
Vokshochschule im Landkreis
Cuxhaven an. Sie findet vom
17. bis 19. Oktober und 21. bis
23. November in Langen statt.
Infos: Tel. 04743/92210.
Michael Schoer (links) und Uwe Cordes vor einer Karte des Filalnetzes der Volksbank.
FOTO: BOHN
BREMERHAVEN. Das Konzept von H.-J. Fiedler Meeresdelikatessen
GmbH „Fiedlers anno 1906“ hat den diesjährigen Innovationspreis des Marketing Clubs Bremen gewonnen. Die Entscheidung
sei hauchdünn gefallen, hieß es. Fiedler setzte sich damit gegen
zwei Bremer Firmen durch. Aus Anlass des 60. Jubiläums des
Marketing Club Bremen erhielten die Finalisten zu ihrer Ehrung
zusätzlich noch Medialeistung in einem Gesamtwert von 35 000
Euro, gestiftet von Ströer Media AG sowie der Telekom Deutschland GmbH, Out-of-Home Media.
Das Kreuzfahrtschiff „Artania“
beim Einlaufen. FOTO: MIRCO FEUS
BREMERHAVEN. Einen Großauftrag bearbeitet derzeit die
Lloyd Werft: Noch bis zum 6.
Dezember soll der Kreuzliner
„Artania“ unter anderem neue
Motoren sowie Balkone für 152
Kabinen erhalten. „Wir haben
diesen großen und in jeder Beziehung sehr anspruchsvollen
Auftrag gegen harte Konkurrenz erhalten“, sagt Werftchef
Rüdiger Pallentin zufrieden.
Ein breit aufgestellter Offener Immobilienfonds, wie der Deka-ImmobilienEuropa, investiert gezielt in hochwertige Objekte an Top-Standorten in
Europa. Solche Standorte sind nicht beliebig duplizierbar und stellen auch
in ökonomisch unsicheren Zeiten eine knappe und nachgefragte Ressource
dar.
Das Management des Deka-ImmobilienEuropa agiert antizyklisch und kauft
bewusst nicht in den Hochpreisphasen. Der Fokus liegt auf den Kernsektoren Büro, Einzelhandel, Hotels und Logistik. Deka-ImmobilienEuropa ist
ein Fonds mit einer breiten Risikostreuung, sowohl mit Blick auf die Gebäudenutzung als auch auf die Standorte der Objekte. Gleichwohl können sich
konjunkturelle Risiken, der Ausfall von Mieterträgen oder Objektabwertungen negativ auf den Wert der Immobilien und damit den Wert der Anlage
auswirken.
Die Experten der Weser-Elbe Sparkasse beraten Sie gerne, ob dieser Immobilienfonds zu Ihrem Anlageprofil passt.
Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die
jeweiligen Verkaufsprospekte und Berichte, die Sie in Ihrer Sparkasse,
Landesbank oder von der DekaBank erhalten und unter www.deka.de.
Dax
-1,64 %
8.857,37
TecDax
-2,51 %
1.154,44
M-Dax
-1,32 %
15.001,12
EuroStoxx 50
-1,41 %
2.999,47
Dow Jones
-0,00%
NASDAQ
-2,02 %
Alle Angaben ohne Gewähr. Die Wertpapierkurse werden vom Sonntagsjournal bereitgestellt. Stand der Kurse: Freitag, 15.30 Uhr.
➠
Großauftrag
für die Lloyd Werft
Offene Immobilienfonds sind seit Jahrzehnten ein attraktives Produkt vor allem für die langfristige Geldanlage: schwankungsarm und krisensicher bieten sie besonders in der aktuellen Niedrigzinsphase attraktive Renditemöglichkeiten. Zwar können die Erträge dieser Fonds im Zeitablauf schwanken,
da sich Immobilienmärkte in Zyklen bewegen und − je nach Region − unterschiedlich entwickeln. Durch die geographische Verteilung der Immobilien
auf verschiedene Standorte sowie Objektgrößen kann das Risiko allerdings
gestreut und reduziert werden.
Sparkassen-Finanzgruppe
➠ ➠ ➠
Fiedler gewinnt den Innovationspreis
Mit Deka-ImmobilienEuropa
solide investiert
Werbung
➠
Unsere Anlagetipps finden Sie unter:
www.wespa.de
16.659,25
➠
Aus den Unternehmen
Anlage & Strategie am Sonntag
4.378,34
Holger Ehrichs, VermögensanlageCenter Süd, (0471) 479-622
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1 210
Dateigröße
15 909 KB
Tags
1/--Seiten
melden