close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Sonntag - Online Verlag GmbH Freiburg :: Image-Server

EinbettenHerunterladen
Herbst-Aktion!
26. Oktober 2014
Leserservice 08 00/222 42 24 02 · www.der-sonntag.de
Autopflege!
Bei Vorlage des Gutscheins erhalten Sie:
EMMENDINGEN
UFSVERKA
HEUTE SONNTAG
R
E
N
E
OFF
UHR
13 – 17
Zum Übergang 1 · 0 76 41 - 96 28 300 · www.k1kuechen.de
im nördlichen Breisgau
Eine Stunde mehr
Heute um 3 Uhrwurde die Zeit
auf 2 Uhr zurückgestellt, die
Nacht dadurch um eine Stunde
verlängert. Nun gilt die Winterzeit.
X WALDKIRCH!
4 JAHRE MEDIMA
Angeboten! Im Innenteil dieser Zeitung.
Das feiern wir mit tollen
WWW.MEDIMAX.DE
10
nur
!
Der Sonntag
Platin- 20,Wäsche nur
,-e
Innenreinigung
Express
20,-
e
Gültig bis 31. 10. 2014 Am 1.11.2014 geschlossen!
Einlösbar: CleanCar Freiburg · Lembergallee 1
(Ecke Tullastraße/Mooswaldallee)
0:2 in Augsburg
Auch in Augsburg blieb dem SC
Freiburg mit Vladimir Darida
(Foto) gestern der erste Saisonsiegverweigert. Mit 0:2 (0:1) unterlagendieFreiburger. SEITE 13
Erschüttertes Vertrauen
Der Frieden zwischen Uni und DOPINGKOMMISSION hielt ein Jahr – jetzt bietet die Wissenschaftsministerin erneut eine Schlichtung an
KLAUS RIEXINGER
TONI NACHBAR
Zunächst hat alles nach einem
Erfolg der Doping-Aufklärer ausgesehen. Die Universität Freiburg richtet aus eigener Initiative eine Forschungsstelle Sportmedizin ein, sobald die Kommission zur Untersuchung der
Dopingvergangenheit der Uni
ihre Arbeit abgeschlossen hat.
Sogar die Finanzzusage aus
Stuttgart liegt dafür vor.
Statt mit Applaus reagierte Letizia Paoli, Vorsitzende der Kommission, mit einer Rücktrittsdrohung. Sie fühlt sich von Rektor Hans-Jochen Schiewer übergangen. Nicht mit der Vorsitzenden hat er über die Stelle gesprochen, sondern mit Andreas
Singler, der als Assistent der
Kommission zusammen mit
Gerhard Treutlein für das Erstellen der Gutachten zu den Professoren Herbert Reindell, Armin
Klümper und Joseph Keul zuständig ist. Singler soll obendrein sogar die Leitungsstelle
fest zugesagt worden sein – womit er seine Unabhängigkeit, so
Paoli, verloren hätte. Singler widerspricht: „Mir ist nichts versprochen worden. Das ist rechtlich überhaupt nicht möglich.“
Über das Gespräch mit Schiewer
hat er die Kommission informiert. Und er hat gesagt, dass er
sich unter bestimmten Voraussetzungen bewerben würde. Dazu gehört, dass die bislang gesammelten Daten und Schriftstücke der Forschungsstelle zur
Verfügung stünden – Schiewer
hat dies genau so vergangene
Woche angekündigt.
Dass es so kommt, hält Paoli in
der jetzigen Lage für ausge-
Schwer zu glauben, dass es Theresia Bauer (rechts) noch einmal gelingt, Unirektor Hans-Jochen Schiewer und die Kriminalistin Letizia Paoli
ARCHIVFOTO: ZVG
gemeinsam lachend vor die Kamera zu bringen.
schlossen. Dafür macht sie
Schiewer verantwortlich, weil er
die Kommission zu einer abschließenden Sitzung drängt, in
der alle bislang noch nicht fertiggestellten Gutachten besprochen werden. Aufgrund des Umfangs der Gutachten ist das laut
Paoli unmöglich. Folglich müssten die Arbeiten abgebrochen –
und die Daten vernichtet werden. Diese Vorgehensweise
schreiben drei von der Uni in
Auftrag gegebene Rechtsgutachten für unveröffentlichte Daten
der Kommission vor. Eine Weitergabe an Dritte sei Geheimnisverrat, zitiert Paoli aus den Gutachten. Damit ist klar, dass die
Arbeiten zuerst veröffentlicht
werden müssen. Auch das fordert die Universität. Bleibt die
Frage, ob die Kommission bereit
ist, aus ihrer Sicht nicht abgeschlossene Schriften weiterzureichen. Nur darum geht es.
Andreas Singler, Autor der meisten Arbeiten, plädiert für ein
„letztes bisschen Geduld“. Zwei
Drittel der Gutachten seien fertig oder nahezu fertig. Es geht also wieder um einen Aufschub.
Die Geschichte der verschobenen Abgabetermine ist beinahe
so lange wie die der Evaluierungskommission selbst. Kommissionsmitglieder berichten,
dass sie anfangs von einem Jahr
Arbeit ausgegangen sind. Jetzt
sind es sieben.
–
Kommission interessiert
sich nur für Doping
–
Es ist auch eine Geschichte der
Frustrationen, Anfeindungen,
inneren Spannungen. Die ursprüngliche Besetzung der siebenköpfigen Kommission geht
auf die Auswahl des in Dopingkreisen gefürchteten Heidelberger Professors Werner Franke zurück. Der damalige Rektor Wolfgang Jäger hatte Franke gebeten,
ein Team zusammenzustellen,
nachdem er nur Absagen erhalten hatte. Schon bald gab es Mitglieder, die die Arbeit rasch zu
Ende führen wollten – ohne aufwendige Recherchen und ohne
die zeitraubenden ZeitzeugenInterviews. Das war mit der neuen Vorsitzenden Letizia Paoli, die
2009 den erkrankten Hans Joachim Schäfer ersetzte, nicht zu
machen. Sie wollte eine „wirkliche Doping-Aufklärung“. Auch
Paoli war eine Personalie Frankes. Mit ihr erhoffte sich der Heidelberger endlich voranzukommen. Zu den Frustrierten in der
Runde zählen informierte Kreise
den Heidelberger Professor Ulrich Schwabe, der die Kommission Anfang 2011 zusammen mit
dem Kölner Sportprofessor Wilhelm Schänzer verließ. Auch die
Gießener Kriminologieprofessorin Britta Bannenberg warf als
stellvertretende
Vorsitzende
schon bald das Handtuch.
Ein Streitpunkt war von Anfang an der Forschungsgegenstand. Die Universitätwollte eine
Bewertung der Sportmedizin im
Guten wie im Schlechten. Die
Kommission interessierte sich
aber nur für Doping. Dann erlebte sie nicht nur den erschwerten
Zugang zu Akten, sondern war
konfrontiert mit aussageunwilligen Zeugen, die es aus Angst
oder anderen Gründen vorzogen, wenig oder nichts von ihrem Wissen um Dopingpraktiken preiszugeben. Lange Zeit
weigerte sich Paoli, sich einzugestehen, dass ihre Kommission
noch weniger auszurichten vermag als die Freiburger Staatsanwaltschaft, die bei ihren Ermittlungen gegen die Freiburger
Sportärzte Andreas Schmid und
Lothar Heinrich auf „Mauern des
Schweigens“ gestoßen war.
Nachhaltig erschüttert wurde
das Vertrauen in den Kooperationswillen der Universität, als im
September 2012 bekannt wurde,
dass eine Uni-Mitarbeiterin fünf
Kisten mit Dokumenten zu Keul
vier Jahre lang bei sich zu Hause
gelagert hatte – das inzwischen
ausgewertete Material erwies
sich als essentiell für das Gutachten zu einer der Schlüsselfiguren
der Freiburger Dopinggeschichte. Die Universität verweist auf
ihre damalige Darstellung: Der
Vorsitzende der kleinen Dopingkommission, Hans Joachim
Schäfer, hatte der Mitarbeiterin
die Kisten zur Verwahrung übergeben und sie zur Geheimhaltung verpflichtet. Dann erkrankte Schäfer, und die Akten blieben
bei der Mitarbeiterin. „Wer immer das zu verantworten hat, hat
einen großen Fehler gemacht“,
sagt ein Insider. Die Uni-Mitarbeiterin, die für Klarheit sorgen
könnte, wollte sich dazu auch
diese Woche nicht äußern.
Argwohn erweckte auch das
lange Warten auf die Akten aus
den Ermittlungen der Freiburger
Staatsanwalt zwischen 2007 und
2012. Ein Jahr lang musste sich
die Kommission gedulden. Dabei attestiert Oberstaatsanwalt
Christoph Frank der Universität
eine konstruktive Rolle. Die Uni
konnte eine Einsicht erst ermöglichen, nachdem sie vorgeschlagen hatte, die Akten ans Uni-Archiv zu übergeben. Die Justizakten dürfen schließlich nur an eine öffentliche Stelle abgegeben
werden – und nicht an eine unabhängige Kommission. Die lange Zeit erklärt Frank damit, dass
die Staatsanwaltschaft unter anderem vor der Weitergabe von allen Betroffenen eine Stellungnahme einholen musste.
Seit Anfang 2013 wird der immer wieder aufflackernde Streit
zwischen Kommission und Universität öffentlich ausgetragen.
Erst ein Schlichtungstermin bei
Wissenschaftsministerin Bauer
im September 2013 brachte zwischenzeitlich Frieden. Man einigte sich auf Mai 2014 als Termin für den Abschlussbericht.
Am Freitag hat die Ministerin
Paoli, Schiewer und den übrigen
Kommissionsmitgliedern
erneut einen Schlichtungstermin
angeboten. Ein Scheitern der
Kommission wäre fatal, so Bauer. Sie gab Paoli zu verstehen,
dass „Ultimaten nicht zielführend“ seien. Paoli indes fordert
von der Ministerin, die Schaffung der geplanten Forschungsstelle Sportmedizin in Freiburg
zu verhindern.
Gut gepolstert in den Herbst.
Jetzt machen wir es uns drinnen gemütlich. Individuelle Stoffe setzen neue Akzente und bringen mehr
Wohnlichkeit ins Haus. Die hauseigene Polsterei im OSCHWALD eröffnet Ihnen alle Möglichkeiten:
Unsere Profis nähen, polstern und beziehen in bester Handwerkstradition. Kuschlig. Designig. Schick.
So wie Sie es wünschen. Auf nach Waldkirch!
Natürlich schöner wohnen: Wohnideen aus Waldkirch – auf über 2.000 m2 Ausstellung • Rudolf-Blessing-Str. 7 • Waldkirch • Tel. 07681 47 44 80 • www.oschwaldkirch.de
agenturwitt
Die Vorsitzende der Evaluierungskommission der
Freiburger Sportmedizin,
Letizia Paoli, hat ihren Rücktritt angedroht. Es wäre ein
weiterer Tiefpunkt in der
Aufklärung der Freiburger
Doping-Geschichte. Dabei
steht die Arbeit der Kommission vor dem Abschluss.
2 LOKALES
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
„Wir brauchen euch“
KURZ GEFASST
REGION
Rheintalbahn-Entscheidung im Sommer
Der Emmendinger CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Weiß
erwartet eine Entscheidung über den Verlauf der Rheintalbahn
im Abschnitt zwischen Riegel und Offenburg nicht vor dem
Sommer 2015. Dabei geht es darum, ob die Trasse entlang der
Autobahn verlaufen soll oder am Rande von Kommunen wie
Kenzingen, Herbolzheim und Lahr, wie es die Bahn plant. Weiß
sagte im Gespräch mit dem Sonntag, dass die Trassenwahl
davon abhänge, wie stark sich das Land an den Zusatzkosten
beteiligt. Bund und Land hatten sich darauf verständigt, dass
über das Gesetz hinausgehende Lärmschutzmaßnahmen
von beiden finanziert werden. Das Land sieht sich allerdings
nicht in der Pflicht, wenn die Bahnpläne wegen unzulänglichen
RIX
Lärmschutzes nicht genehmigungsfähig sind.
EMMENDINGEN
Schreibwerkstatt für Kinder
„Für Kinder, die sich trauen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen“
bietet Buchhändlerin Simone Heidgrodt heute, 26. Oktober,
10 bis 12 Uhr, in ihrer im Mai in der Emmendinger Landvogtei
5 gegründeten Buchhandlung Parole eine Schreibwerkstatt
an. 9- bis 14-Jährige können auch kurzentschlossen an der
„Schreibwerkstatt für Geschichtenerfinder und Erzählkünstler“
teilnehmen. Angeleitet von Ann Ida Mueller, die in Emmendingen eine Praxis für Biografisches Arbeiten, Kommunikation
und Ausdruck führt, lernen sie Geschichten zu erfinden, Figuren
lebendig werden zu lassen und Spannung aufzubauen. Ab
13 Uhr besteht die Möglichkeit, die Geschichten vorzulesen
und anzuhören. Unkostenbeitrag 5 Euro.
JAE
WALDKIRCH
Wie der Bajass zur Fasnet kam
„Jetz Bajass hops un lupf di Bei“: Als Vorgeschmack auf das Jubiläumsjahr der Waldkircher Narrenzunft Krakeelia, die im kommenden Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiert,
hält der Brauchbeauftragte Christoph Herr
am Donnerstag, 30. Oktober, 19 Uhr, im
Studio des Elztalmuseums einen Vortrag
zur Hauptfigur der Waldkircher Fasnet, dem
Bajass. In einer spannenden Bilderreise will
er die Entwicklung der Narrenfigur von ihrer Entstehung über
das Jahr 1933, als sie unter dem Namen Naudiak die Waldkircher
Fastnachtsbühne betrat, bis heute nachzeichnen.
DS
DENZLINGEN
Preis für Hospizgruppe
Die Hospizgruppe Denzlingen ist mit dem zum zweiten Mal
vergebenen Denzlinger Bürgerpreis ausgezeichnet worden.
Die Laudatorin Sabine Weidert würdigte die Mitarbeiter am
vergangenen Sonntag für ihre Bereitschaft, „etwas, was nicht
zu lindern ist, mit dem anderen auszuhalten“, und verglich
die Sterbegleitung mit der Tätigkeit von Hebammen. Die
ehrenamtlich tätige Hospizgruppe begleitet auf Wunsch
schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Eine Begleitung kann tags oder nachts, zu Hause,
im Pflegeheim oder im Krankenhaus stattfinden. Auch Angehörige und Freunde finden in der Zeit des Abschieds und
DS
der Trauer bei Bedarf Unterstützung.
> KONTAKT für alle, die Hilfe in Anspruch nehmen wollen oder
an einer Mitarbeit interessiert sind: Hospizgruppe Denzlingen,
Schwabenstraße 5, Telefon 0 76 66/38 76 (Angela Walter). Weitere
Infos: www.an-der-glotter.de/html/hospizgruppe236.html.
BEILAGEN
Rudolf Kast über die Potenziale ÄLTERER ARBEITNEHMER – Tagung in Waldkirch
Chancen im demografischen Wandel zu entdecken,
ist das Ziel einer Tagung in
Waldkirch. Rudolf Kast (61)
war Personalchef bei der
Firma Sick, ist seit 2010 freiberuflicher Berater – und
sieht dies als typisches Beispiel für eine „Second Carrier“, also die selbstbewusste Entscheidung
zu einem neuen Berufsweg in der zweiten Lebenshälfte.
Ältere, erfahrene Arbeitnehmer gelten als wichtige
Ressource auf dem Arbeitsmarkt. Muss man überhaupt noch für sie werben,
Herr Kast?
Alt und Jung können im Betrieb eine Menge voneinander lernen, sagt Rudolf Kast
aus Erfahrung.
FOTOS: DPA/FOTOAGENTUR FOX/ZVG
len: In
einem
Senior-Ausbildungsprojekt bekommen Mitarbeiter jenseits
der 30 die Chance auf eine Ausbildung – weil sie noch keine haben oder weil sie einen neuen Beruf suchen.
Man muss nicht mehr für, sondern um sie werben. Viele große
Unternehmen haben dafür
längst gute Konzepte erarbeitet.
Aber kleine und mittelständische Unternehmen nehmen dieWie kann der Übergang in die
se Ressource teils noch nicht
Rente gut gestaltet werden?
wahr – und teils sind sie verunsichert, was sie tun können.
Manche Unternehmen führen
Langzeitkonten, auf denen die
Können die Kleinen von den Gro- Mitarbeiter Arbeitszeit anspaßen lernen?
ren. Die tauschen sie etwa in ein
Sabbatical oder einen selbst fiSie wären gut beraten, ihre eige- nanzierten Vorruhestand um.
nen Konzepte zu entwickeln. Die Deutsche Bahn hat ein TeilKleine und mittelständische Un- zeitmodell für Arbeitnehmer ab
ternehmen haben spezifische 60 – sie können die Arbeitszeit
Unternehmenskulturen
und auf 80 Prozent reduzieren, kriekennen ihre Mitarbeiter oft gut. gen aber 88 Prozent bezahlt und
Im Gegensatz zu großen Konzer- machen so einen langsamen
nen könnten sie viel leichter ei- „Einstieg in den Ausstieg“.
gene glaubhafte Konzepte entwickeln, die den Mitarbeiter in
Inwiefern nutzt der langsame
den Mittelpunkt stellen.
Ausstieg den Unternehmen?
Gibt es gute Beispiele, wie Unternehmen aus der Region mit
dem „Senior Capital“ umgehen?
Die Firma Hekatron in Sulzburg
veranstaltet Workshops für Mitarbeiter in den Jahren vor der
Rente, um einen Blick auf den
letzten beruflichen Lebensabschnitt zu werfen – und zu überlegen, wie er aussehen soll. Die
K&U-Bäckerei mit Hauptsitz in
Neuenburg geht neue Wege zur
Mitarbeitergewinnung in einer
Branche, der die Bewerber feh-
Weil er den Wissenstransfer von
den Erfahrungsträgern auf neue
Mitarbeiter erleichtert. Denn so
viele Neue können die Unternehmen gar nicht einstellen, wie
sie an Wissen an der Altersecke
verlieren. Die große Aufgabe der
Arbeitgeber ist, sich über neue,
an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitmodelle Gedanken zu
machen.
Hat sich das Bild des älteren
Arbeitnehmers in den letzten
15 Jahren verändert?
Besonders in den letzten fünf
Jahren hat es sich verändert. Erstens wissen wir aus vielen Studien, dass „der ältere Mitarbeiter“
so nicht existiert. Viele ältere
Menschen sind heute im Schnitt
zehn Jahre jünger, als es das kalendarische Alter vorsieht – das
hängt mit dem medizinischen
Fortschritt zusammen, aber
auch mit der sozialen Prägung,
Lernerfahrungen, dem Bildungsstatus. Zum anderen sind
viele Ältere sich heute selbst ihres hohen Maßes an Erfahrungswissen und Kompetenz bewusst,
weil der Arbeitsmarkt ihnen signalisiert: „Wir brauchen euch.“
Diese Wissensträger sind gesund
und selbstbewusst. Sie haben es
nicht nötig, in ihren Strukturen
zu bleiben, sondern können fragen: Wie will ich meine letzten
Arbeitsjahre verbringen?
Problem mit dem Alterungsprozess so auch nicht mehr.
Sehen Sie eine Konkurrenz zwischen älteren und jüngeren Arbeitnehmern?
Immer weniger, denn der Arbeitsmarkt saugt so viel auf, dass
es nicht den Kampf um Arbeitsplätze gibt. Ich sehe stärker die
Notwendigkeit, voneinander zu
lernen. Die Jungen bringen ihr
aktuelles Fachwissen aus Ausbildung und Schule herein, die Älteren punkten mit Qualitätsbewusstsein, Erfahrung und ihrem
Wissen über betriebliche Abläufe – Aufgabe ist, beides gezielt zu
verbinden. Wir sollten wegkommen, diese Unterschiede zu betonen, und stattdessen das gemeinsame Ganze in den Vordergrund stellen. DAS GESPRÄCH
FÜHRTE REBEKKA SOMMER
Wie kann man damit umgehen,
dass Belegschaften insgesamt
älter werden?
Indem man eine Personalpolitik
kreiert, die auf den ganzen Lebenszyklus der Mitarbeiter ausgerichtet ist. Es ist schön und
gut, die Älteren zu umwerben –
aber richtigerweise muss man
die ganze Beschäftigtenkette sehen, also private Ereignisse und
berufliche Veränderungen wie
große Weiterbildungen oder
Auslandsaufenthalte einplanen.
Und zweitens, indem wir die
Lust am Lernen ein Leben lang
aufrechterhalten. Wenn wir das
geschafft haben, haben wir das
> „SENIOR CAPITAL“ nennen
Wissenschaft und Unternehmensberatung die Erfahrung, das Wissen und die Loyalität der Arbeitnehmer-Generation 55 plus. Eine
Konferenz, die am Dienstag, 28.
Oktober, in Waldkirch stattfindet,
fragt, wie Unternehmen diese Ressource besser nutzen können. Organisator ist das Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze)
aus Freiburg. Die Konferenz findet
im Geschwister-Scholl-Gymnasium, Beethovenstraße 9, von 10 bis
14.30 Uhr statt. Anmeldung erbeten unter: www.zze-freiburg.de/
veranstaltungen. Die Teilnahme ist
kostenfrei.
Teile dieser Ausgabe unserer Zeitung enthalten Beilagen der
Firmen, real,-, ALDI Süd, Thomas Philipps, OBI und Medimax.
WAR NOCH WAS?
nt-Ma
ne
Per19m97a
ke-Up
Seit
Kosmetik
Alicja Krüger
79098 Freiburg · Rempartstr. 9 · 1. OG
Telefon 07 61 / 28 53 600
Mobil 0171 / 3 19 98 13
www.alicjakrueger.de
Die Woche vom 20. bis 25. Oktober
Montag
Freitag
Es ist kurz vor 20 Uhr, als am
nördlichen Kaiserstuhl die Lichter ausgehen. Ein technischer
Defekt in einem Endinger
Schaltwerk hat einen teils mehrstündigen STROMAUSFALL zur
Folge. Erst kurz vor 23 Uhr sind
laut Energie Baden-Württemberg (EnBW) alle betroffenen Gebiete wieder am Netz.
Rund 3 000 Neu-Studenten pilgern ins Schwarzwald-Stadion
zum ERSTSEMESTERTAG und
hören sich Reden an. Den interessantesten Satz des Tages äußert Rektor Hans-Jochen Schiewer: Die Universitätsbibliothek
wird wohl erst im Sommer in Betrieb gehen. Einen kleinen Pressehype gibt es nebenbei um den
14-JÄHRIGEN Bastian Eichenberger, den bislang jüngsten Studenten der Unigeschichte.
Dienstag
Heftige Sturmböen fegen über
die Region, der vorhergesagte
TEMPERATURSTURZ setzt ein,
begleitet von starken Regenfällen. In Freiburg werden einige
Straßen und Unterführungen
überflutet, im Kreis Emmendingen knicken Bäume um und fallen auf Stromleitungen und die
Kreisstraße zwischen Kiechlinsbergen und Oberbergen, in den
Herbolzheimer Ortsteilen Wagenstadt und Bleichheim sowie
in Teilen von Kenzingen fällt der
Strom aus. Die Feuerwehr ist unermüdlich im Einsatz.
Herbstfestauftakt mit Kerzenlicht: Verkaufsleiter Harald Henninger erklärt in Königschaffhausen-Kiechlinsbergen den Wein.
FOTO: HAB
Mittwoch
Und als am Morgen die Sonne
aufgeht, liegt der ERSTE SCHNEE
auf dem Feldberg. Fünf Zentimeter sind es an der Talstation des
Liftes Seebuck. Nun kann der
Winter kommen.
In einem Café im Freiburger
Hauptbahnhof klingelt das Telefon. Um 15.30 Uhr, so sagt der
unbekannte Anrufer, werde eine
BOMBE im Gebäude explodieren. Polizei und Spezialkräfte rücken an und evakuieren den
Bahnhof sowie die Bürogebäude
drumherum. Hunde suchen
nach Sprengstoff, vergeblich.
Kurz nach 16 Uhr wird das Gebäude wieder geöffnet, die Fahrgäste strömen hinein und auch
die Züge fahren wieder. Den anonymen Anrufer zu ermitteln,
gelingt der Polizei nicht.
Samstag
Mit Rotwein und Kerzenschein
beginnt die erste Führung beim
HERBSTFEST der WG Königschaffhausen-Kiechlinsbergen.
Die WG sei einer der ersten Winzerkeller in Baden gewesen, der
sich an den Ausbau von Barrique
herangetraut habe, erklärt Verkaufsleiter Harald Henninger.
Noch das ganze Wochenende
gibt es dort Information und Unterhaltung rund um den Kaiserstühler Wein.
JKI/HAB/SIR
DIE DRITTE SEITE 3
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
„Warum wurde gerade sie ermordet?“
Der Freiburger Filmemacher PETER OHLENDORF will die Hintergründe zum Mord an Michèle Kiesewetter und dem NSU recherchieren
Rund um die Morde der
rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)
und speziell um den Mord
an der Polizistin Michèle
Kiesewetter gibt es viele
Ungereimtheiten. Der Freiburger Filmemacher Peter
Ohlendorf recherchiert diesen „Heilbronn-Komplex“.
Er will die Hintergründe ans
Licht bringen.
weiß, dass sie da sind, dann muss
ich als Journalist nach Antworten suchen.
Im persönlichen Umfeld von
Michèle Kiesewetter, die ausThüringen stammte, gab es Personen
mit Bezug zur Naziszene. Ob es
dadurch auch eine Verbindung
zu Böhnhardt, Mundlos und
Beate Zschäpe gibt, ist eine dieser
Fragen, die nicht geklärt wurden.
qu-int.com
Man muss sich schon fragen,
wo diese Kontakte hingingen
und warum gerade sie an diesem
Tag ermordet wurde. Mundlos
Bei einer Aufführung Ihres Films und Böhnhardt blieben mehr Ta„Blut muss fließen – Undercover ge in Heilbronn, als sie urunter Nazis“ in Heilbronn vor
sprünglich geplant hatten, sie
gut einem Jahr fassten Sie den
haben die Buchung für ihr
Entschluss, die Hintergründe des Wohnmobil verlängert. Dass PoHeilbronn-Komplexes rund um
lizisten immer mal
den Tod der Polizistin Michèle
wieder auf der ThereKiesewetter zu recherchieren.
sienwiese Pause geWas war der Auslöser?
macht haben, war bekannt. Da hätten sie
Ein Vertreter der Polizei in Heil- schon in den ersten
bronn, der an diesem Tag anwe- Tagen
versuchen
send war, und das Publikum sind können, Polizisten zu
bei der Diskussion im Anschluss töten. Das war aber
Die Spurensicherung untersucht das Polizeiauto, in dem die aus Thüringen stammende Polizistin Michèle Kiesewetter (links)
an den Film regelrecht aufeinan- ganz offensichtlich
ermordet wurde. Verbindungen aus ihrem persönlichen Umfeld in die rechtsextreme Szene wurden nicht untersucht – obwohl
dergeprallt. Da waren sie, die nicht der Plan. Das
sie möglicherweise zur Terrorgruppe NSU führen könnten, die zehn Menschen ermordet haben soll.
FOTOS: DPA/ZVG
ganzen bekannten, aber unbe- Zufallsprinzip
antworteten Fragen. Ich bemerk- scheint hier nicht zu greifen.
Was ist die drängendste Frage?
brauchen kann. Ich glaube nicht Wir erwarten kein schnelles Er- Wir waren eigentlich schon ruite große Hilflosigkeit bei der Po- Warum nicht? Es ist ein ganzer
an einen Masterplan. Ich glaube, gebnis.
niert, so was werden wir nicht
lizei. Da war nur noch der Ver- Fragenkatalog, der abgearbeitet Die liegengebliebenen Spuren dass es Menschen in etablierten
mehr tun. Wir werden aber alles
such, davonzukommen, sich werden muss.
müssen gelesen werden, denn Kreisen gibt, die gerne ein faSie hoffen, aus der Crowdfundafür tun, dass wir dieses Projekt
rauszureden und sich gar nicht
sie können Aufschluss darüber schistisches System errichten
ding-Kampagne mindestens
angehen können – und wenn es
mehr zu stellen. Das Publikum
In Thüringen gab es einen umgeben, wer der NSU überhaupt würden. Das sind Einzelne, die
40 000 Euro generieren zu könnoch mal ein Jahr dauert. Ich
wurde angesichts dessen immer
fangreichen Untersuchungsaus- war. Wie groß war der NSU? In durchaus Einfluss haben, aber
nen. Sie können den Investoren
glaube fest daran, dass wir es
unruhiger. Ich habe diese Stimschuss zum NSU und den in den welchen Kontexten hat er ope- nicht auf eine Art und Weise,
aber nicht Ihre Recherchen ofschaffen werden.
mung aufgenommen. Das, was
Sicherheitsbehörden gemachten riert? Gehen diese Kontexte dass es einen Masterplan dahinfenlegen. Wie wollen Sie Vertrauich schon vorher über den HeilFehlern. In Baden-Württemberg eventuell auch in einen Bereich ter gibt. Wir sollten einen sehr
en schaffen?
Was treibt Sie an?
bronn-Komplex gewusst hatte,
war nur eine Enquete-Kommishinein, der über die Naziszene kühlen Kopf bewahren. Und
wurde vor meinen Augen ganz
sion geplant, nach langem Hick- hinausgeht? Wir glauben, dass gleichzeitig wachsam bleiben.
Wer einen Film wie „Blut muss Ich bin überzeugter Idealist und
lebendig. Mir war endgültig klar:
hack soll es nun doch einen Under Schlüssel zum NSU dort auf
fließen – Undercover unter Na- geprägt von einer humanistiDazu muss ich was machen.
tersuchungsausschuss geben.
der Theresienwiese in Heilbronn
Es gibt die Untersuchungsauszis“ über eine so lange Zeit reali- schen Schulbildung. Ich habe
Wird dieser Klarheit bringen?
liegt, bei der Ermordung von
schüsse, in München läuft seit
siert hat, der hat Vertrauen ver- noch Altgriechisch gelernt und
Am 25. April 2007 wurde die
Und erleichtert er Ihre RecherMichèle Kiesewetter. Dass ich
fast einem Jahr der Prozess gegen dient. Ökonomisch ist das ein die griechischen Philosophen
Polizistin mutmaßlich von den
che?
Beate Zschäpe. Alle die- Witz! Da würde sich jeder Con- gelesen. Dieser Wertekanon, der
NSU-Terroristen Uwe Mundlos
se Instrumente haben
troller die Haare raufen, wenn er dort diskutiert wird, hat sehr
und Uwe Böhnhardt erschossen, Ein
Untersuchungses nicht geschafft, Klar- sieht, wie wir dieses Projekt nach früh großen Eindruck bei mir
„Wir wissen, dass es wahrihr Kollege wurde lebensgefähr- ausschuss ist ein klassiheit in dieVorgänge um vorne geschoben haben, wie wir hinterlassen. Das andere ist, dass
scheinlicher ist, dass wir
lich verletzt. Die beiden hatten
sches Instrument für
den NSU und den Heil- es refinanzieren und wie müh- mein Vater noch im Krieg war –
scheitern. Aber wir müssen
Pause auf der Heilbronner TheJournalisten, um an Inbronner Komplex zu
sam das alles geht. Wir sind kein wie man das gerne so neutral
resienwiese gemacht. Wenn hin- formationen zu kombringen, im Gegenteil. gewinnorientierter Betrieb. Wir sagt. Ich bin die Generation von
uns dieser Aufgabe stellen.“
terrücks auf zwei Kollegen gemen, Spuren aufzuWie wollen Sie das
sind Menschen, die für etwas Söhnen und Töchtern, die von
Peter Ohlendorf
schossen wird, müsste es doch
nehmen. Der badenschaffen?
eintreten, sowohl beruflich wie ihren Eltern oft keine ehrlichen
im höchsten Interesse der Polizei württembergische Unals Teil dieser demokratischen Antworten bekommen haben
sein, das bis ins letzte Detail auf- tersuchungsausschuss
Wir wissen, dass es Gesellschaft. Wer uns das nicht über die Zeit zwischen 1933 und
zuklären.
ist überfällig, hat in der restli- jetzt hier nicht konkreter werde, wahrscheinlicher ist, dass wir glaubt, der braucht uns auch kei- 1945. Der Wahnsinn des Natiochen Legislaturperiode aber viel hat einfach mit unserer Recher- scheitern. Aber als Journalisten nen Cent zu geben.
nalsozialismus, diese unvorstellEs gibt durchaus Strömungen zu wenig Zeit für die schwierige chearbeit zu tun. Die darf nicht müssen wir uns dieser Aufgabe
bare Grausamkeit, das hat mich
in der Polizei, die das wollen. Aufgabe. Das ist schon ein Man- gefährdet werden.
stellen. Ich weiß, dass es eine unMal angenommen, das Geld
als jungen Menschen in tiefste
Aber es gibt ganz offensichtlich ko, denn Baden-Württemberg
glaubliche Zeit in Anspruch nehkommt nicht zusammen. Wäre
Erschütterungen gebracht. Das
Menschen in den Sicherheitsbe- und Thüringen sind sehr eng
Wenn man sich die rechte Szene men wird. Wir haben nun ein
das das Ende Ihres Engagesind die Quellen, die mich speihörden, die das nicht wollen. Die verzahnt, was die Naziszene
anschaut, sieht man, dass Grup- knappes Jahr vorbereitende Arments?
sen: eintreten für humanistigroße Frage dahinter ist: War- rund um Mundlos und Böhnpen wie der NSU nicht aus dem
beiten hinter uns. Wir haben den
sche Werte und versuchen, jeden
um? Man ordnet die Tat jetzt hardt angeht. Das verbotene NaNichts entstehen, sondern imKraterrand des Heilbronn-Kom- Wir erwarten, dass die Zivilge- Riegel, den man als Einzelner
Böhnhardt und Mundlos zu, dar- zi-Netzwerk Blood & Honour hat
mer auf bestehenden Strukturen plexes abgewandert und den ei- sellschaft dieses Mal das Geld vorschieben kann, vorzuschieauf hat man sich geeinigt. Wenn von Thüringen aus tief nach Baaufbauen.
nen oder anderen Einstieg ge- hinlegt. Für den Film „Blut muss ben, damit das nie wieder pasdabei andere Spuren liegen ge- den-Württemberg
hineingefunden. Die Chancen sind gestie- fließen“ hat Filmfaktum fast siert. DAS GESPRÄCH FÜHRTE
KATHRIN GANTER
lassen werden, von denen man wirkt.
Die Recherchen werden zum Teil gen. Wir können es nun verant- 200 000 Euro Miese gemacht.
sehr weit in die Vergangenheit worten, eine Crowdfundingführen müssen. Um den Über- Kampagne aufzulegen, bei der
FAKTEN
blick zu behalten, bauen wir uns wir sagen: Gebt uns Geld. Es
eine virtuelle Wand, auf der die kann gut sein, dass es nicht die
zeigen. Schließlich wurde er
Route von Thüringen nach Ba- Früchte trägt, die ihr euch erwarPeter Ohlendorf
jedoch auf der Berlinale urden-Württemberg nachgezeich- tet, aber es ist eine gute InvestitiDer 62-jährige Freiburger hat
aufgeführt. Seit nunmehr drei
net wird, auf der Nazis eine deut- on in einen sehr ernsthaften Vernach einem ArchäologiestuJahren touren Ohlendorf und
liche Spur hinterlassen haben. such.
dium die Münchner JournaKuban mit dem Film, um ihn
Da beziehen wir lokale Expertise
listenschule besucht und arzu refinanzieren, aber auch
mit ein. Das ist wie bei einem
Wie viel Zeit möchten Sie sich
beitete anschließend beim
um mit den Zuschauern über
Puzzle, bei dem ein kleines Teilfür Ihre Recherchen geben?
Hörfunk und dem damaligen das Thema Rechtsextremischen zum anderen kommt, und
Fernsehsender SWF. Seit Anmus ins Gespräch zu kommen.
plötzlich kann man Konturen er- Unlimited (lacht). Wir können
fang der 90er Jahre ist er
Die Recherchen rund um den
kennen und irgendwann viel- uns keinen Punkt geben, an dem
selbstständig als Autor und
„Heilbronn-Komplex“ wollen
leicht ein komplettes Bild.
wir das erste Mal publizieren
Filmproduzent.
Ohlendorf und sein Team mitwerden. Wir wissen nicht, wann
Mit seiner Firma Filmfaktum
tels CROWDFUNDING finanAufgrund der vielen offenen Fra- wir so weit sind. Wir haben mit
produzierte Ohlendorf auch
zieren – der angestrebte Betrag
gen kursieren derzeit viele Theo- unserem Film „Blut muss flieden Film „BLUT MUSS FLIESliegt bei 40 000 Euro. Wer das
rien, zum Beispiel die, dass es
ßen – Undercover unter Nazis“
SEN – Undercover unter Nazis“. Vorhaben unterstützen will,
einen Masterplan gebe. Dass es
in vielfacher Weise bewiesen,
Der Journalist Thomas Kuban kann das über das Konto
eine große Verschwörung von
dass wir nicht nur einen Mara133 406 47, Kontoinhaber:
recherchierte zehn Jahre unPersonen aus etablierten Kreisen thon laufen können. Thomas KuFilmfaktum, Peter Ohlendorf,
dercover in der rechtsextregibt, die im Hintergrund die Strip- ban hat gut acht Jahre versteckt
Stichwort „Heilbronn-Kommen Szene und filmte Szenepen ziehen, um ein faschistisches in der Naziszene gedreht. Wir als
Täglich 16 und 20 Uhr, sonntags 15 und 19 Uhr
plex“, Bankleitzahl: 680 501 01,
konzerte mit versteckter KaSystem zu errichten. Was halten Team von Filmfaktum haben
Bürgerhaus am Seepark, Freiburg
Sparkasse Freiburg. Weitere
mera. Ohlendorf realisierte
Sie davon?
fast fünf Jahre an dem Film über
den Film ohne öffentliche Mit- Informationen gibt es unter
ihn und sein Undercover-Matewww.filmfaktum.de.
tel – kein Sender wollte ihn
GTR
Verschwörungstheorien
sind rial gearbeitet, bis er auf der BerKarten an allen bekannten Vorverkaufsstellen
das Letzte, was ein Journalist ge- linale Premiere haben konnte.
6. bis 16. November 2014
www.variete-am-seepark.de
4 LOKALES
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
Wo die Sonne brutzelt
GESICHT DER WOCHE
SIMON WALDENSPUHL (DIE PARTEI)
Viel Krawall zum Dienstantritt
E
r war bei der Kommunalsind, wogte diese Woche umso
wahl mit dem Versprechen heftiger durch Freiburg. Die Beangetreten, für die Satire- troffenen zeigten sich empört,
partei mit Namen „Die Partei“
Gemeinderäte äußerten sich
im Freiburger Gemeinderat
zum „Eklat“, die Badische ZeiQuatsch zu matung befragte rechen, und in diegionale Kabaretsem Sinne ist Waltisten zum hudenspuhl seit
moristischen Gedieser Woche so
halt der Aktion.
richtig im Dienst.
Der ist nicht sonDass es ihm so
derlich hoch,
einfach gemacht
aber auch die
wird, gleich so
Aufregung nicht
viel Aufregung zu
wert, die der Neuproduzieren, hätGemeinderat
te der 26-Jährige
Waldenspuhl
wohl nicht geausgelöst hat.
dacht. Es reichte, Müder Gag trifft auf sensi- Doch die Stadträdas Gesicht von
te von Freiburg
ble Opfer – so sorgte SiGerlinde
mon Waldenspuhl für Auf- Lebenswert,
Schrempp, Stadt- regung.
FOTO: JKI ebenso Neulinge
rätin für die neue
im Ratssaal, präListe „Freiburg Lebenswert“ in
sentieren sich derzeit als recht
eine Burka auf einem Plakat zu dünnhäutig und stets empömontieren und „Hoheitsrechte rungsbereit. Auf der anderen
für den Islamischen Staat (IS) – Seite fehlte ihnen die SchlagferGerlinde Dings“ draufzuschrei- tigkeit, den Vorfall souverän als
ben. Der Text bezieht sich auf
einen müden Pennälerscherz
eine wenig wichtige und schon darzustellen.
eine ganze Weile zurückliegen- Spurlos vorübergegangen ist
de Aussage von Schrempp zur
der Streit an Simon WaldenDiskussion um den Kommuna- spuhl wohl nicht – von den Leitlen Ordnungsdienst – viele wer- wölfen im Ratssaal abgewatscht
den den Zusammenhang gar
zu werden, wie es im nichtöfnicht entschlüsseln können.
fentlichen Teil der Sitzung dieEgal, die aufgewärmte Anspie- sen Dienstag passiert sein soll,
lung in Manier der Satirezeitist nicht leicht zu überstehen.
schrift Titanic, in deren Redak- Eisern durchgehalten hat Waltion „Die Partei“ einst geboren denspuhl die Kunstfigur, die er
wurde, hat eingeschlagen. Was darstellt, nicht – auf Anfrage
darf Satire? Die Diskussion, die von Der Sonntag antwortete er
das Mutterblatt nur noch selten vorgestern schlicht, zu diesem
hervorruft, weil die meisten sei- Thema lieber nichts mehr saner Opfer inzwischen abgeklärt gen zu wollen.
JENS KITZLER
Seit 25 Jahren ist Achim Laber als FELDBERG-RANGER im Dienst
Sein halbes Leben hat
Achim Laber auf dem Berg
verbracht. Als Naturschutzbeauftragter ist der Feldberg-Ranger diensthöchster
Landesbeamter – rein geografisch gesehen – und vereint seit 25 Jahren spielerisch Naturschutz und Umweltpädagogik.
BIRGIT-CATHRIN DUVAL
Der Wind pfeift ihm eiskalt um
die Ohren, als Achim Laber am 1.
Oktober 1989 auf dem 1 394 Meter hohen Feldberg seinen
Dienst antritt. Sein Chef gibt ihm
den Rat: „Herr Laber, Sie werden
sich daran gewöhnen müssen,
Mützen zu tragen.“ Dass er vor 25
Jahren zum ersten Ranger des
Landes erkoren wurde, war für
den damals 25-Jährigen ein echter Glücksfall. Nach seinem Studium der Forstwissenschaft und
einer Anstellung im Nordschwarzwald kehrte er in heimische Gefilde des Hochschwarzwalds zurück. Laber ist in Freiburg geboren und in Hinterzarten aufgewachsen. Als Kind
mochte er die Wälder überhaupt
nicht. Ganz im Gegensatz zu seinen Eltern, die in den Wäldern
nach Pilzen suchten und stets
den Sohn im Schlepptau hatten.
Heute kann er sich keinen besseren Beruf vorstellen als Ranger
auf dem Feldberg zu sein. „Wenn
die Sonne auf den Schnee draufbrutzelt und der Waldboden anfängt, nach Schwarzwald zu rie-
Naturschutz als Verpflichtung aller statt als Verbotskultur: Das ist Achim Labers Mission.
chen, oder im Juni, wenn die Kühe auf die Weide kommen und
den Bärwurz zertrampeln und
der ganze Feldberg nach dem
Kraut riecht.“ Das seien Glücksmomente, schwärmt er in seinem sympathischen Dialekt.
Dass Achim Laber so viel Spaß
an seinem Beruf hat, hat viel mit
dem Haus der Natur zu tun.
Denn zum Naturschutz kam die
Umweltbildung dazu. Mit erhobenem Zeigefinger über den
Berg zu laufen, ist nicht sein
Ding. Als Ranger setzt Achim Laber vielmehr darauf, den Besuchern die Schönheit des Naturschutzgebietes vor Augen zu
führen. „Viele Leute verknüpfen
mit dem Naturschutz Verbote.
Für uns ist das ein spannender
Interessenkonflikt: Auf der einen Seite werden die Menschen
ausgesperrt, auf der anderen Seite sollen sie Natur erleben dür-
fen“, erklärt Laber. Mit seiner Begeisterung für die Natur will er
vor allem junge Menschen anstecken. „Ich glaube, dass Kinder
heute viel zu wenig in den Wald
gehen“, meint er. „Sie begreifen
die Natur nicht als Lebensraum,
sondern als Museumsobjekt.“
Um Besucher für den Feldberg
zu begeistern, ging Achim Laber
neue Wege: Youtube-Filme, Ranger-App und eine sprechende
Puppe als „Talking Ranger“ im
Haus der Natur. Dass das durchaus skurril sein kann, beweisen
seine „Ranger-Filmle“. In den
Kurzfilmen, die es im Internet
oder als „Hosentaschen-RangerApp“ von ihm gibt, dreht sich alles um das Thema Feldberg. Und
das ist nicht nur lehrreich, sondern irrwitzig komisch. Da mimt
der Feldberg-Ranger eine Säulenfichte, um den Klimawandel
darzustellen. Und wenn ihm der
FOTO: BCM
Wind kräftig in Form eines Heißluftföhns ins Gesicht bläst und
er vom Borkenkäfer befallen
wird, steht er in der nächsten
Szene plötzlich als Skelett da. So
oft es geht, leitet er selbst Führungen über den Berg. Dankbar
ist Laber für die gute Zusammenarbeit mit dem Schwarzwaldverein, dessen Mitglieder
sich ebenfalls bei der Schutzbetreuung engagieren.
Naturschutz als Aufgabe,
nicht als Verbot zu begreifen:
„Wenn uns das gelungen ist, ist
das ein Ergebnis der vergangenen 20 Jahre“, meint Achim Laber. Und noch immer sprüht er
vor Ideen. Der Ranger erzählt
von seinem neuesten Projekt: einem mit Kurbel versehenen
Computer, der Webcam-Bilder
aus den Ortschaften Waldkirch,
Emmendingen, Titisee und vom
Feldberg im Zeitraffer abspielt.
Uhr
Nur am 02.11. von 13 bis 18
Setz die OBIr
15 %
Sonntags-Joke
auf zwei Artikel
Sonntags-Joker
15
15 %
auf einen
Artikel
Ihrer Wahl
Coupon nur gültig am 02.11.2014
In Ihrem OBI Lahr
So funktioniert’s: Den Coupon vor dem Bezahlen an der Kasse in Ihrem
OBI Markt abgeben. Der Coupon ist nicht mit anderen Rabattaktionen/
Coupons kombinierbar, einmalig und nicht nachträglich einlösbar. Ausgenommen sind Küchen, Kaution, Pfand, Mietmaschi-nen, Zeitschriften, Bücher, Service und Geschenkkarten. Darüber hinaus nicht einlösbar bei Einsatz von OBI Kunden-Karten und bei Online-Bestellungen.
✁
Sonntags-Joker
15 %
auf einen
Artikel
Ihrer Wahl
Coupon nur gültig am 02.11.2014
In Ihrem OBI Lahr
rger Fir:schmarkt
Hambu
Parkplatz OBI Lah
auf dem
OBI Lahr
Do 30.10. 09:00-20.00 Uhr
Fr 31.10. 09:00-20.00 Uhr
So 02.11. 11:00-18.00 Uhr
OBI Heimwerkermarkt GmbH & Co. KG Lahr
Im Götzmann 6 ¢ 77933 Lahr ¢ Tel.: 07821/9457-0
Öffnungszeiten:
Mo-Fr. 9.00-20.00 Uhr,
Sa. 8.00-19.00 Uhr
So funktioniert’s: Den Coupon vor dem Bezahlen an der Kasse in Ihrem
OBI Markt abgeben. Der Coupon ist nicht mit anderen Rabattaktionen/
Coupons kombinierbar, einmalig und nicht nachträglich einlösbar. Ausgenommen sind Küchen, Kaution, Pfand, Mietmaschi-nen, Zeitschriften, Bücher, Service und Geschenkkarten. Darüber hinaus nicht einlösbar bei Einsatz von OBI Kunden-Karten und bei Online-Bestellungen.
✁
Die ersten
1.000 Kunden
Gratis !
bekommen gegen Vorlage des
Kassenzettels vom 02.11.14
einen
Weihnachtsstern
geschenkt!
LOKALES 5
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
„Geheimniskrämerei muss enden“
Baden-Württemberg schützt seine Behörden vor unliebsamen BÜRGERANFRAGEN
Freien Zugang zu amtlichen
Informationen hat GrünRot beim Regierungswechsel 2011 versprochen. Doch
das angekündigte Gesetz,
das für mehr Transparenz
sorgen soll, lässt auf sich
warten. Damit ist BadenWürttemberg bundesweites Schlusslicht, kritisiert
der Freiburger Staatsrechtler Friedrich Schoch.
Herr Schoch, in anderen Bundesländern ist das Amtsgeheimnis längst abgeschafft. Bürger
können dort in die Akten ihrer
Behörden schauen. Warum ist
das in Baden-Württemberg nicht
möglich?
Weil es bei uns noch kein Informationsfreiheitsgesetz
gibt.
Zwar haben Grüne und SPD in
ihrem Koalitionsvertrag ein solches Gesetz angekündigt. Doch
nach über drei Jahren haben sie
noch keinen Gesetzentwurf vorgelegt.
Erste Eckpunkte hat das Stuttgarter Innenministerium laut
Presseberichten bereits erarbeitet.
Es gibt ein Eckpunktepapier vom
Januar 2014. Dessen Inhalt wurde allerdings nur über informelle Kanäle bekannt. Offiziell erfährt man dazu nichts. Das bisherige Verfahren ist dermaßen
intransparent, dass man sich
Nach dem, was bisher bekannt
ist, will die grün-rote Landesregierung in ihrem Gesetzentwurf
Firmendaten sehr weitgehend
schützen. Der Verein „Mehr Demokratie“ sammelt bereits Unterschriften dagegen.
fragt, wie dabei ein gelungenes
Transparenzgesetz entstehen
soll.
Dabei müsste Grün-Rot das Rad
nicht neu erfinden. Man könnte
sich an den vorhandenen Transparenzgesetzen anderer Bundesländer orientieren.
Nach dem erwähnten Eckpunktepapier des Innenministeriums
sollen Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse in keinem Fall zugänglich gemacht werden, und
zwar aus Sorge um den Wirtschaftsstandort
Baden-Württemberg. Das ist absurd. In anderen Bundesländern enthalten
die Transparenzgesetze Abwägungsklauseln: Wenn das öffentliche Interesse überwiegt, können Firmendaten veröffentlicht
werden. Dafür kann es gute
Gründe geben, man denke etwa
an Wirtschaftskriminalität.
11 von 16 Ländern haben Gesetze,
die Bürgern den freien Zugang
zu amtlichen Informationen ermöglichen. Jede Person kann
dort etwa bei Rathäusern, Landratsämtern oder Ministerien
Auskunft verlangen oder Akten
einsehen sowie Kopien erhalten.
Ein konkretes Interesse muss dafür nicht nachgewiesen werden.
Durch ein Informationsfreiheitsgesetz wird Transparenz
zur Regel und Geheimhaltung
zur Ausnahme, das ist der
Grundgedanke der Informationsfreiheit.
Baden-Württemberg ist bundesweites Schlusslicht dieser Entwicklung.
Wozu dient Informationsfreiheit?
In erster Linie der demokratischen Willensbildung, ferner der
Kontrolle staatlichen und kommunalen Handelns sowie der
bürgerschaftlichen Teilhabe am
Verwaltungsgeschehen. Der Bürger muss erfahren können, was
die Behörden tun. Das fördert
die Akzeptanz des Verwaltungshandelns und entfaltet mitunter
eine vorbeugende Wirkung gegen Korruption und andere Formen des Amtsmissbrauchs.
regierten Nordrhein-Westfalen
wurde der Sparkassen- und Giroverband gerichtlich verpflichtet,
einem Bürger Auskunft über die
Empfehlungen zur Höhe der Vergütungen von Vorständen kommunaler Sparkassen zu geben.
Warum sollen die Bürger hierzulande in ähnlichen Konstellationen schlechter gestellt werden?
Das alles zeigt, dass die Geheimniskrämerei um das Informationsfreiheitsgesetz für BadenWürttemberg ein Ende haben
muss. Wären Landesregierung
und Landtag an einem fortschrittlichen, bürgernahen Gesetz interessiert, müssten sie ihre Pläne transparent machen
und den Dialog mit den Betroffenen suchen.
Welche anderen Probleme sehen
Sie?
Die Landesregierung plant of„Der Bürger muss erfahren können, was die Behörden tun“: Friedrich
Schoch forscht zur Informationsfreiheit.
FOTO: DAPD fenbar weitreichende Ausnahmen. Für einige öffentliche StelKritiker befürchten, Querulanten
Oft werden Informationsanträge len soll das Gesetz von vornherwerde Tür und Tor geöffnet, die
zurückgewiesen, weil angebliche ein nicht gelten, zum Beispiel für
öffentliche Verwaltung mit sinnGeschäftsgeheimnisse zu schüt- Sparkassen, öffentlich-rechtlilosen Anträgen lahmgelegt.
zen seien.
che Rundfunkanstalten und
SelbstverwaltungsorganisatioSolche Befürchtungen haben, Die Informationsfreiheit kann nen der Wirtschaft wie Handwie empirische Studien zeigen, nicht grenzenlos gelten. Behör- werks- oder Industrie- und Hankeine Grundlage. Die meisten den verfügen über sensible In- delskammern (IHK).
Anträge sind zielgerichtet. Wer formationen, die geschützt wersich an sein Bauamt wendet, will den müssen: personenbezogene
Das ist in anderen Bundeslänin der Regel nicht alle Pläne der Daten von Privatleuten und Bedern nicht so. Können Sie dazu
vergangenen Jahrzehnte einse- triebs- oder Geschäftsgeheimein Praxisbeispiel nennen?
hen, sondern hat Fragen zu ei- nisse von Firmen. Frage ist, wie
nem bestimmen Projekt.
weit deren Schutz gehen muss.
Selbstverständlich. Im rot-grün-
DAS GESPRÄCH FÜHRTE
DANIEL GRÄBER
ZUR PERSON
FRIEDRICH SCHOCH ist Pro-
fessor für Öffentliches Recht
an der Uni Freiburg und einer der renommiertesten
Experten für Informationsfreiheit in Deutschland.
Zeitungsprojekt feiert Geburtstag
Zehn Jahre „Zisch“ – ZEITUNG IN DER SCHULE
Was ist eine Schlagzeile, was ein
Aufmacher, was eine Reportage?
Wer bringt die Nachrichten in
die Zeitung? Und wie wird die
dann eigentlich gedruckt? Seit
nun schon zehn Jahren beantwortet das Projekt „Zeitung in
der Schule“ (Zisch) der Badischen
Zeitung Schulkindern diese Fragen und versucht so, auch den
ganz Jungen das Medium Zeitung nahezubringen.
Schüler erhalten dabei über einen Zeitraum von acht Wochen
kostenlos die Tageszeitung und
lesen sie zusammen mit ihren
Lehrern in der Schule. Derzeit
nehmen 100 Schulklassen an
dem Projekt teil.
Vor zehn Jahren starteten 66
Grundschulklassen aus Freiburg
und Umgebung in das Vorhaben. Zunächst lediglich an vierte
Klassen gerichtet, wurde das Angebot 2010 auch auf Schüler der
achten und neunten Klassen unter dem Namen „Zischup“ erweitert. Inzwischen ist das Projekt
im gesamten Verbreitungsgebiet der Badischen Zeitung be-
Schüler aus 320 Klassen an Zischup teilgenommen.
Dabei werden Schüler auch
selbst journalistisch tätig und
schreiben Artikel. Anleitung bekommen sie dabei von Redakteuren, die zu Besuch in die
Schule kommen und dort alle
Fragen rund um den Beruf des
Journalisten und das Medium
Zeitung beantworten. Eine Exkursion der Schüler in die Druckerei rundet den Überblick über
den Entstehungsprozess einer
Zeitung ab: Hier können die Kinder zuschauen, wie täglich rund
160 000 Exemplare der Zeitung
hergestellt werden.
Mehr als 200 Kinder im Alter
zwischen neun und 13 Jahren haben in dieser Woche selbst InterDie Maskottchen B. Zetti und Betti views geführt und Kommentare
Z. begleiten Kinder auf ihrer jour- geschrieben und auf diese Weise
eine Jubiläumsausgabe des
nalistischen Entdeckungsreise.
FOTO: TOLSDORF Zisch-Projektes gestaltet, sie ist
am gestrigen Samstag in der Bakannt. Seit Beginn haben bis dischen Zeitung erschienen. RAS
heute insgesamt über 53 000
Viertklässler aus mehr als 2 500 > INFOS gibt es unter www.bzetKlassen an Zisch, und 7 400 ti.de und www.zischup.de
Spende 1 e für den
guten Zweck!
Aktion Weltsparwoche 27. bis 31. 10.
Kinder helfen Kindern – hilf auch du!
Macht mit bei der großen Spendenaktion
und schenkt uns einen Euro oder mehr.
Gemeinsam können wir mit dem Geld kranken,
behinderten und bedürftigen Kindern und Jugendlichen helfen.
Infos:
badische-zeitung.de/kinder-helfen-kindern
in allen Filialen der:
6 LOKALES
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
Die CDU im Zwiespalt
LESESTOFF
WALDKIRCHER SAGEN
Zweifeln ausdrücklich erlaubt
G
eplant hatte man ihn
schon eine ganze Weile –
einen Streifzug durch
Waldkirchs Stadtgeschichte
und das mythische Elztal. Ein gewichtiger
Anlass stand
mit dem
1100-jährigen Jubiläum der
Gründung
des Klosters
St. Margarethen in vier Jahren und den Baden-Württembergischen Heimattagen schon im Kalender.
Eine Reise durch sagenhaftes
Terrain mit Kindern für Kinder
sollte es sein. Unter Leitung der
projekterfahrenen Waldkircherin Ursula Querfurth nahmen
Dritt- und Viertklässler der
Schwarzenbergschule die vorab
von Schülern der Realschule
Waldkirch-Kollnau in Bibliotheken aufgespürten heimischen
Sagen unter die Lupe. „Viele der
Fundstücke waren sich zu ähnlich oder enthielten die gleichen Protagonisten“, erinnert
sich Querfurth. Letztlich fanden 17 Sagen ins reich bebilderte Buch, das ganz zu Anfang erst
einmal den magischen Klang
der Margaretha-Glocke bestätigt, die mit ihrem Läuten nicht
nur Gewitter, sondern auch böse Hexen vertreiben kann. Womit wir schon beim Thema „Hexen“ wären, denn nicht nur de-
60
Wolf oder Strobl – das wird spannend: PETER WEISS beim Redaktionsbesuch
ren gehäuftes Aufkommen im
Sagengut lieferte Diskussionsstoff. So lehnten die kritischen
Kinder manches ab, weil es unglaubwürdig
schien, in einem anderen
Fall sollen sie
laut Querfurth gar einen „verdeckten Kriminalfall“ enttarnt haben.
Hinterfragen
war ausdrücklich erlaubt, denn warum
müssen Hexen in Waldkirch
immer männlich sein und einen Chef haben, der Teufel ist?
Und: Auch Hexen putzen sich
die Zähne und kämmen ihr
nicht immer rotes Haar. Nicht
unerwähnt bleiben darf, dass
Sagenprofis die jungen Forscher unterstützen, und so findet man bei der Lektüre auch
Meister Schleifer, Torwächters
Weib und den Türmer – allesamt altgediente Stadtführer.
Höhepunkte sind allerdings die
geheimnisvollen Geschichten,
die nicht zuletzt durch echte
Fotos der Schauplätze und eine
Sagen-Landkarte ergänzt werden.
KATJA RUSSHARDT
> WALDKIRCH SAGENHAFT –
Auf den Spuren unserer „sagenhaften“ Stadtgeschichte 2014. Erhältlich für 14,80 Euro im Elztalmuseum Waldkirch und in der
Buchhandlung Augustiniok.
GmbH
Teppich- und Gardinenhaus
Qualität die verbindet
Design-Belägeab 24,90 €
Tscheulinstraße 32 | 79331 Teningen-Köndringen | Telefon 0 76 41 / 20 01
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-12.30 Uhr + 14.00-18.00 Uhr | Sa. 9.00-13.00 Uhr
E-Mail: teppichhaus-kern@web.de | www.teppichhaus-kern.de
Von unseren
Floristen
Trendige
­Herbstschalen und
Körbe
fertig b
­ epflanzt
9.99
Ab
Gedenktage
Riesenauswahl an
Grabgestecken,
Kränzen und ­Schalen
liebevoll von
­unserem Team
­gefertigt!
Laterne
30 cm hoch
statt 11.99
nur d
9.99
Grabgesteck
mit Topf
statt 14.99
nur d
12.
99
Engel, wetter fest
ca. 18 cm hoch
statt 9.99
nur d
6.99
Gundelfingen
Vörstetter Straße 44 • Tel. 07 61 / 5 15 87 40
täglich 9 –19 Uhr, samstags bis 17 Uhr
Waldkirch
Rosenweg 10 • Tel. 0 76 81 / 63 39
täglich 8.30 –18.30 Uhr, samstags bis 16 Uhr
Sauter Pflanzenparadies e. K., Rosenweg 10, 79183 Waldkirch
nie, wer bei denen das letzte
Wort hat. Verhandlungen mit
der SPD sind hart, aber wenn etwas ausgemacht ist, dann steht
es auch. Die SPD ist viel professioneller aufgestellt, die Zusammenarbeit mit ihr ist besser.“
Wen schickt die CDU im
nächsten baden-württembergischen Wahlkampf als
Spitzenkandidat ins Rennen? Was denkt er über Waffenlieferungen für die Kurden? Wie ist die Stimmung
in der Berliner großen Koalition? Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Weiß
nahm dazu Stellung – während eines Redaktionsbesuchs beim Sonntag.
–
Keine Steuern und ein
ausgeglichener Haushalt
–
TONI NACHBAR
„Ich habe kein Gespür, wie es
ausgeht“, sagt Peter Weiß und
blickt lächelnd in die Runde. Das
Rennen zwischen dem Landesvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Thomas Strobl
und dem Landtagspräsidenten
Guido Wolf um die christdemokratische Spitzenkandidatur bei
der Landtagswahl hält er nicht
nur für völlig offen, sondern
auch für ein Problem, das seine
Partei vor einen Zwiespalt stellt:
„Im Bundestag hat sich Strobl in
der Innen- und Rechtspolitik etabliert. Er ist fit in vielen Themen
und kämpferischer als der joviale Guido Wolf, der sich im Land
als Bürgermeister und Landrat
profiliert hat.“ Folglich, so glaubt
Weiß, wäre Strobl der geeignetere Kandidat, um den grünen Ministerpräsidenten
Winfried
Kretschmann im Wahlkampf offensiv herauszufordern. Aber:
„Die Baden-Württemberger lieben den Konsens und nicht die
Attacke. So gesehen ist möglicherweise Wolf kein uninteressanter Kandidat“, sagt der 58-jährige gebürtige Freiburger. Nur
befürchtet Weiß, Kretschmann
und Wolf könnten sich einen faden Zweikampf liefern: „Dies käme möglicherweise der AfD zugute. Sehen Sie, in welchem Dilemma die CDU steckt...?“
„Die AfD ist bald erledigt“: CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß
während seines Redaktionsbesuchs.
FOTO: SCHNEKENBURGER
Dass er jedoch die Alternative
für Deutschland im baden-württembergischen
Wahlkampf
fürchte, ginge dem diplomierten
Theologen Weiß schon zu weit:
„Die AfD ist bald erledigt. Denn
sie verliert rasch ihre Faszination
als Protestpartei. Sie ist zu heterogen und an einer ernsthaften
parlamentarischen Arbeit nicht
interessiert.“
Gut gelaunt und in politischer
Verve konterte Peter Weiß am
Mittwoch auch Thesen, wonach
seit der Bundestagswahl in der
Berliner großen Koalition vor allem die SPD die Themen gesetzt
hätte: „Die Umfragen zeigen,
dass das Gesamthandeln in der
Koalition der Bundeskanzlerin
gutgeschrieben wird. In der Bevölkerung kommt eine Überlegenheit der SPD nicht an.“
Obwohl sich die Sozialdemokraten den gesetzlichen Mindestlohn (Weiß: „Der ist für die
Firmen in Südbaden überhaupt
kein Problem“) oder die Rente
mit 63 (Weiß: „Ich gehe gerne in
Betriebe und plädiere bei den Arbeitnehmern für längere Arbeitszeiten“) auf die Fahnen
schreiben, fühlt sich der CDUAbgeordnete wohl im Regierungsbündnis:
„Programmatisch mag uns die FDP etwas näher stehen, aber in der Koalition
mit den Liberalen wusste man
Die Kritik an der großen Koalition, die diese Woche beispielsweise die Freiburger Industrie- und
Handelskammer äußerte, wonach in Berlin Geld für Soziales
„verplempert“ statt in Infrastruktur investiert würde, konterte Weiß gelassen: „Keine Steuern, dafür ein ausgeglichener
Haushalt, sinkende Renten- bei
zugegeben höheren Pflegebeiträgen – das ist es, was die große
Koalition leistet.“
Verteidigen musste Peter
Weiß auch die Absicht der Regierung, Waffen an die Kurden im
Nahen Osten zu liefern: „Die Situation in der Region wäre ein
Anlass für die Intervention einer
UN-Friedensmission. Nur müssen wir ehrlich sein und einräumen, dass niemand eigene Truppen dorthin senden will. Folglich
muss man Waffen denen liefern,
denen die Vernichtung droht.“
Von einer wesentlichen Veränderung in der deutschen Politik
gegenüber der Kurdenfrage sowie im Umgang mit der verbotenen PKK wollte Peter Weiß nichts
wissen: „Es ist unsere Erwartung,
dass sowohl im Irak als auch in
Syrien Regierungen an die
Macht gelangen, die einen anderen Umgang mit Minderheiten
pflegen als bisher.“
In Schutz nahm Peter Weiß
auch die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen:
„Sie ist in der Nahostfrage sehr
engagiert. Aber sie ist in ihrem
Amt konfrontiert mit einer Bundeswehr, diewegen ihrer Ausrüstung nur sehr eingeschränkt einsatzfähig ist.“
Missgeschick und Machbarkeit
Zur Gedenkveranstaltung für die Opfer der NS-EUTHANASIE kommt nächste Woche Götz Aly nach Freiburg
Die Optimierung des eigenen Lebens ist Anspruch und Verpflichtung: Mit einer tödlichen Erkrankung zu leben oder eine Behinderung zu bejahen, ist für
viele Menschen immer weniger
mit ihrer „Würde“ zu vereinbaren. Doch was bedeutet das in aller Konsequenz? 75 Jahre nach
Beginn des Mordes an angeblich
„lebensunwertem Leben“ durch
die Nationalsozialisten laden Beauftragte und Beirat für Menschen mit Behinderung der
Stadt Freiburg am 30. Oktober
zum Gedenken mit Vortrag und
Diskussion. Referent ist der bekannte Historiker Götz Aly.
„Als ich in den 80er Jahren
Alys Buch ,Kopfkorrektur’ las,
war es, als spräche er mir aus der
Seele“, erinnert sich Freiburgs
Behindertenbeauftragte Esther
Grunemann, die seit ihrer Kindheit im Rollstuhl sitzt. „Endlich
stellte jemand den Zwang, seine
Defekte schnellstmöglich korrigieren zu lassen, infrage.“ Dass es
ihr nun gelungen ist, den streitbaren Autor, der selbst eine
schwerbehinderte Tochter hat,
nach Freiburg zu holen, freut sie.
Götz Aly hat 2013 mit seinem
Buch „Die Belasteten“ für Aufsehen gesorgt. Darin schildert er,
dass die überwiegende Mehrzahl der betroffenen Angehörigen der Deportation und Ermordung ihrer „nutzlosen Esser“
Esther Grunemann (rechts) und Friedhilde Rißmann-Schleip setzen sich
für Behinderte Menschen in Freiburg ein.
FOTO: SIR
stillschweigend zugestimmt habe. Entgegen der verbreiteten
Meinung spricht Aly hier von
„Komplizenschaft mit dem Regime“ und meint, dass diese den
NS-Staat zum Holocaust ermutigt habe. 260 000 psychisch
kranke und geistig behinderte
Menschen wurden bei der „Aktion T4“ ermordet. Mehr als 1000
davon stammten nach Angaben
des Emmendinger Psychiaters
Gabriel Richter aus der Kreispflegeanstalt in der Freiburger Eschholzstraße, der Psychiatrie der
Uniklinik und dem Zentrum für
Psychiatrie in Emmendingen.
„Diese Menschen gehören zu
einer bislang vernachlässigten
Opfergruppe“, sagt Friedhilde
Rißmann-Schleip, Geschäftsführerin der Freiburger Hilfsgemeinschaft. Sie plant derzeit mit
einer Arbeitsgruppe eine Ausstellung über die NS-Euthanasie
in Freiburg, die im Frühjahr 2015
in der Sparkasse gezeigt werden
soll. Vor dem Hintergrund von
Sterbehilfe-Debatte und Pränataldiagnostik sei das Thema
hochaktuell, sagt sie. Dabei hat
Friedhilde Rißmann-Schleip genau wie Esther Grunemann
durchaus Verständnis für den
Schreck einer Schwangeren, die
von der Trisomie ihres Babys erfährt, und den Wunsch eines
Todkranken, selbstbestimmt zu
sterben. „Als problematisch erlebe ich, dass Behinderung und
Krankheit heute alsvermeidbare
Missgeschicke gelten und nicht
als normale Daseinsformen, die
das Leben bereichern“, so Grunemann. Machbarkeitswünsche
auf der einen und die Forderung
nach Inklusion auf der anderen
Seite drifteten auseinander. „Ich
sehe die Gefahr, dass unter dem
dem Motto der Selbstbestimmung der Druck steigt, der Gesellschaft nicht zur Last zu fallen“, sagt Rißmann-Schleip. Unter dem Titel „Sind wir heute frei
davon, Leben zu bewerten?“ werden die beiden am 30. Oktober
mit dem Freiburger Moraltheologen und Mitglied des Deutschen
Ethikrats
Eberhard
Schockenhoff im Anschluss an
Alys Vortrag diskutieren. Gerne
hätten sie das Podium ausgewogener besetzt – doch weder betroffene Eltern noch Humangenetiker oder Befürworter des assistierten Suizids fanden sich dazu bereit.
SIGRUN REHM
> GEDENKVERANSTALTUNG für
die Opfer von „Euthanasie“ und
Zwangssterilisation mit Lesung,
Vortrag und Diskussion am 30. Oktober, 18 Uhr, Historisches Kaufhaus, Münsterplatz 24, Freiburg.
Barrierearmut, Induktionsschleife,
Assistenz und Gebärdendolmetscher vorhanden. Eintritt frei.
Anzeige
Anzeige
D
er Brettli-Märkt in der Innenstadt von Emmendingen ist
jedes Jahr ein Publikumsmagnet. Heute ist der Markt von 11 bis
18 Uhr geöffnet. Zum verkaufsoffenen Sonntag laden die Geschäfte
von 12 bis 17 Uhr nach Emmendingen ein.
Für viele Familien ist der BrettliMärkt ein Muss. Die Kinder wachsen jedes Jahr ein ganzes Stück, und
Skier, Skischuhe, Hose und Anorak
sind an allen Ecken und Enden zu
kurz. Wer dann noch zwei oder drei
Kinder hat, der weiß ein Lied davon
zu singen, wie schnell das ins Geld
gehen kann. Doch Wintersport ist
etwas Herrliches für Kinder, allerdings muss die Ausrüstung passen.
Schon lange haben junge Familien
aus der Not eine Tugend gemacht
und nutzen die große Tauschbörse
beim Brettli-Märkt.
Vom Marktplatz ausgehend, können die privaten Anbieter ihre Wintersportware auf mitgebrachten Tischen in den Seitenstraßen kostenlos anbieten. Kurzentschlossene
können auch heute noch aufbauen,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Vielfach sind die Privaten Käufer und Verkäufer in einem. Sind die
zu kleinen Sachen verkauft, ist das
ein schöner finanzieller Grundstock
für die nächstgrößere Wintersportausrüstung. So profitieren alle davon, und mancherorts erlebt man
richtige kleine Verkaufsprofis, die
sich mächtig ins Zeug legen, damit
sie bestmöglich verkaufen, aber
auch nichts Unverkauftes zurück
nach Hause karren zu müssen.
„Der Brettli-Märkt ist für Familien
ideal“, sagt Organisator Marcel
Jundt von der Initiative Handel im
Gewerbeverein. Ein paar wenige
Grundregeln gibt es dann doch für
die Privaten: Es sollen nicht mehr
als fünf gleiche Artikel angeboten
werden. Zudem darf nur Kleidung
für den Wintersport mit den typischen Funktionsmerkmalen verkauft werden, und es darf kein
Stand auf dem Marktplatz aufgebaut werden.
Denn dort haben 23 Profi-Sportanbieter ihre Stände. Auf einer Fläche von rund 1100 Quadratmetern
entsteht so ein großes Freiluftkaufhaus. 24 Stände bieten an Speisen
und Getränken nahezu alles, was
das Herz des Genießers begehrt. In
der Innenstadt gibt es außerdem
viele Restaurants und Gaststätten.
Kostenlos ist auch der Ski-TÜV
von Intersport Bührer zwischen den
Geschäften Optik Nosch und Photo
Stober. „Dort kann man als Nichtprofi vor dem Kauf die gebrauchten
Skier begutachten lassen, ob sie
noch sicher und zulässig sind“, sagt
Jundt. Müsse danach die Skibindung neu eingestellt werden, so
werde eine Gebühr verlangt. Wem
der Trubel zu groß ist, der kann sich
auch für die kommende Woche zum
Einstellen der Bindung im Sportgeschäft anmelden.
Ab 12 Uhr haben die Geschäfte
bis 17 Uhr geöffnet und laden zum
Bummeln und Kaufen ein. Viele Geschäfte bieten Aktionen zum Brettli-Märkt an. So etwa das Geschäft
Die Innenstadt von Emmendingen wird heute zum großen Freilufkaufhaus.
26. Oktober, 11-18 Uhr
Das Wasserbett ist so individuell,
wie der Mensch der darin schläft.
Brettli-Märkt
26. Oktober, 11-18 Uhr
EMMENDINGEN
Brettli-Märkt
und
Testen Sie es! Und Sie werden begeistert sein
Am Sonntag den 26. Oktober von 12.00 -17.00 Uhr
-Sonntag
EMMENDINGEN
Einkaufs
Wasserbettenstudio An der Elz
Emmendingen, Milchhofstr. 1 · www.wb-studio.de
Täglich 10 – 19 Uhr und Sa 10 – 16 Uhr
Uh
bis 17
tag 12 et!
n
geöff
Sonn
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%%
Wegen Sortimentsänderung
%%
%%
%%
%%
%%
%%
ab 15. 9. 2014
%%
%%
%%
%%
%%
%%
nerei w Meisterbetr
ieb
rsch
%%
Kü
%%
%%
%%
Tel. 07641/8073
La
%%
mm
en
ing
straß
e 2 · 79312 Emmend
%%
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
FOTO: WAL
Küchen-Ideen Wolf, in dem vorgeführt wird, wie ein Kombi-Dampfbackofen funktioniert. Beim Modehaus Blum-Jundt am Marktplatz
werden stark reduzierte Markenartikel verkauft. Betten-Jundt bietet
im Abverkauf Ausstellungsmatratzen an. Wipfler Augenoptik reduziert seine Sonnenbrillen an diesem Tag gegen Vorlage eines BZGutscheins zur Hälfte.
An der Stadtumfahrung der B 3
und gegenüber McDonalds, hat das
Möbelhaus Wohn Aktiv geöffnet. Es
eröffnet heute seinen großen Weihnachtsmarkt im Eingangsbereich.
Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg und kostenloses Kinderschminken. Ein Flohmarkt ist aufgebaut und es gibt Kaffee und Kuchen.
Wer mit dem Auto anreist, der
sollte das Parkleitsystem der Stadt
beachten. Beim Großparkplatz
Stadtmitte gibt es 400 Plätze, im
Parkhaus Marktplatz 250 zentrumsnahe, aber kostenpflichtige
Plätze. Bessere Alternativen dürften jedoch Busse und Bahnen sein,
denn der Marktplatz ist von Bahnhof und Zentralem Omnibusbahnhof nur knappe 100 Meter entfernt.
Oder aber man nutzt die Radfahrwege, da hat man schon etwas für
die Fitness in der anstehenden Wintersportsaison getan. Den Marktplatz kann man per Fahrrad sternförmig anfahren, das Wegenetz ist
gut ausgebaut, und die Zufahrt zur
Karl-Bautz-Straße mit Unterführung beim Hauptbahnhof ist wieder
GO
frei.
r
r
2 - 17 Uh
1und
-Sonntag
Einkaufs
hr
12 - 17 U
Große Tauschaktion mit An- und Verkauf
für jedermann beim größten Brettlimärkt
in der Region
Teilräumungsverkauf
50 %
Marktplatz 8 l 79312 Emmendingen l www.blum-jundt.de
Schwörer
Emmendingen e.V.
GVEM
Handel
GVEM
Sparkasse!
Gut für unsere Regio!
Handel
Pelz &Leder
Emmendingen
EMMENDINGER TOR e.V.
WochenZeitung
WochenZeitung
www.sparkasse-freiburg.de
EMMENDINGER TOR
Anzeige
V
Anzeige
iele Anbieter von gebrauchten Sportartikeln schwören
auf die frühe Stunde. „Manche bauen ihre Stände schon um
sechs Uhr in der Frühe auf“, sagt Organisator Marcel Jundt von der Initiative Handel in Emmendingen.
Die Privatanbieter können kostenlos in der Lamm-, Markgrafen-,
Kirch- und Theodor-Ludwig-Straße
aufbauen. Die Sportgeschäfte, also
die Profianbieter mit Neuware, sind
mit ihren großen Marktständen auf
dem Marktplatz. Damit alles seine
Ordnung hat, übernimmt wieder
Campus Cane Mensch & Hund die
Marktaufsicht und die Nachtwache.
Die Vereine Naturfreunde, Skiclub Emmendingen, Ämmedinger
Fellteyfel und das Haus Leonhardt
bessern ihre Vereinskasse mit Essensständen auf. Insgesamt gibt es
24 Versorgungsstände, und die örtliche Gastronomie ist ebenfalls auf
viele Besucher eingerichtet.
Reine Infostände haben hingegen
die Bergwacht Waldkirch, die IKK,
die AOK und der Schwarzwaldverein, der das aktuelle Kartenmaterial
der Region ausstellen wird. Der
Schwarzwaldverein besteht seit
150 Jahren. Seit 20 Jahren ist die
Bezirksgruppe
Elztal-Nördlicher
Breisgau mit ihrem Stand vor dem
Alten Rathaus beim Brettli-Märkt
dabei. „Was im Sommer als Wandermarkierung funktioniert, das funktioniert auch im Winter beim Langlauf oder der Schneeschuhwanderung“, sagt Monika Distler, Bezirks-
vorsitzende des Schwarzwaldvereins. Knapp 1000 Kilometer einheitlich markierte Wanderwege mit
der gelben und blauen Raute werden von ehrenamtlich tätigen Wegewarten aufgestellt. Mit dem passenden
Kartenmaterial
vom
Schwarzwaldverein kann jedermann seine individuellen Touren
zusammenstellen.
„Die Initiative Handel feiert auch
ein kleines Jubiläum. Seit 40 Jahren
gibt es uns schon“, sagt Marcel
Jundt. Dabei sind die Themenmärkte Radmarkt, Kartoffelmarkt, Brettli-Märkt und Weihnachtsmarkt in
Emmendingen zu erfolgreichen
Klassikern geworden. Zwar kommen hier und da immer wieder
neue Aktivitäten hinzu, wobei der
Zeitgeist eine wichtige Rolle spielt
und Verbesserungsvorschläge gerne aufgegriffen werden, doch das
Gesamtkonzept bleibt erhalten.
„Ein Evergreen sind unsere Emmendinger Taler“, so Jundt. Das ist
nicht nur ein Stück Papier, wie Gutscheine oftmals empfunden werden, sondern richtige Taler mit entsprechendem Gewicht, die man in
einem blauen Samtbeutel stilsicher
verschenken kann.Wer also einfach
nicht das richtige Geschenk findet
oder unsicher ist, der sollte zu dieser Alternative greifen. „Die passen
einfach immer. Egal, ob für Mann
oder Frau, Jung oder Alt“, findet
Jundt. Die Emmendinger Taler werden in den Geschäften des Gewerbevereins eingelöst. Bei den beiden
Banken vor Ort gibt’s Bares. GO
Wenn das Wetter stimmt, dann kommen zum Brettli-Märkt und verkaufsoffenen Sonntag mehrere tausend Besucher in die Emmendinger Innenstadt: Der Mix aus tauschen, einkaufen, essen und trinken, bummeln und sich unterhalten gefällt.
Verkaufsoffener 26.
wohn aktiv
Sonntag
Sonntag
das gesamte
Sortiment
10%
günstiger
Eröffnung
Weihnachtsmarkt
Becher
Porzellan,
versch. Dessins,
ø ca. 8 oder 11 cm
ab
2.50
Oktober
Verkauf
12 - 17 Uhr
11 – 18 Uhr
geöffnet
Dekobaum/stern
Holz, grün/weiß,
ø ca. 34 cm hoch
je
5.95
Wohn Aktiv GmbH
Dammweg 1 · gegenüber McDonalds
79312 Emmendingen
Tel. 0 76 41/93 95-0
Fax 0 76 41/93 95-50
emmendingen@wohnaktiv.de
MO-FR 9.30 - 19.00 Uhr · SA 9.00 - 18.00 Uhr
Buntes
Rahmenprogramm:
www.wohnaktiv.de
Sonntag ist
Spartag
Emmendingen
� Hüpfburg
� Kinderschminken
� Kaffee & Kuchen
� Flohmarkt
JA
Sonntags- 26.
Sonntag
verkauf
Oktober
ab 11 Uhr
geöffnet
in der Wohnwelt Emmendingen
10%
*
SONNTAGS-SPAR-RABATT AUF
DAS GESAMTE SORTIMENT
25%
30%
*
SONNTAGS-SPAR-RABATT AUF
MATRATZEN UND RAHMEN
Verkauf 12 - 17 Uhr
-
So richtig
nett ...
im Küchenzentrum
... wird es
jetzt im Set!
AKTIONS�SET I
€ 1.496,-*
WERKSBERATUNG VOR ORT
250 � sparen
statt € 1.746,-*
19er TEMPUR® Matratze
19
+ TEMPUR® Aktionsrahmen
(Kopf-/Fußteil manuell verstellbar)
in den Größen 90/100 x 200 cm
AKTIONS�SET II
€ 1.896,-*
500 � sparen
statt € 2.396,-*
19er TEMPUR® Matratze
+ TEMPUR® Aktionsrahmen
(2-motorig)
in den Größen 90/100 x
200 cm
�1.346,–
plus
statt � 1.596,–*
plus
plus
* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Weitere Details bei der Wohnwelt Emmendingen. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
ab
2.50
Dosen, Metall,
ø ca. 14, 17 oder 22 cm
ab
1.95
Weihnachtszauber für
die eigenen vier Wände...
Windlicht, Glas klar,
ca. 14,5 cm hoch
je
BUNTES AKTIONSPROGRAMM
Kaffee & Kuchen
Kindergarten
Eichelsbächle
* ausgenommen Tempur, gilt nicht für die in dieser Anzeige beworbenen Artikel.
Abb. beispielhaft
Wohnwelt Emmendingen GmbH
79312 Emmendingen
Am Elzdamm 59
Tel. 07641 9394-0
Fax 07641 9394-50
mit leckeren
Gratis-Kostproben
ERÖFFNUNG WEIHNACHTSMARKT
Dosen,
Metall, versch.
Größen, z. B.
ca. 18 x 7 x 11 cm
*
SONNTAGS-SPAR-RABATT AUF
BOXSPRINGBETTEN
DAMPFGARVORFÜHRUNG
von
Grillspezialitäten
direkt vom Erzeuger
Truthahnhof aus Freiamt
Weinverkostung
WG MundingenLandeck
3.50
Kinderkarussell,
Hüpfburg und
Kinderschminken
10 MENSCHEN UND MÄRKTE
BÖRSE REGIONAL
Energiedienst 1
Kurs heute
(EUR)
Vorwoche
(EUR)
Änderung
(in Prozent)
52-Wochen
Hoch
52-Wochen
Tief
26,14
25,07
4,27%
27,55
22,60
Laufenburg
Kofax 3
9,30
-0,97%
12,00
7,33
267,70
3,85%
285,50
231,20
290,20
289,00
0,42%
373,00
273,00
BERND PETERS
4,70%
6,80
4,43
5,25
5,19
1,16%
6,71
5,19
0,10
0,06 66,67%
2,94
0,02
1,78
1,72
3,49%
2,54
1,31
134,60
132,70
1,43%
156,15
123,80
85,75
82,20
4,32%
90,60
67,45
Freiburg
Sto AG
Stühlingen
Novartis 2
Basel
Peugeot S. A.
Mulhouse
Roche GS 2
sprechen sich bei Tagung in Freiburg für neue Zertifizierungen aus
9,21
4,47
Freiburg
Solar-Fabrik
TOURISTIKER
278,00
4,68
Freiburg
SAG
Erfolgsrezept Nachhaltigkeit
„Wir sind Europameister“,
sagte Reinhard Meyer am
Donnerstag im Freiburger
Konzerthaus. Damit meinte
der Präsident des Deutschen Tourismusverbands
(DTV) seine Branche im
Land. Bei der DTV-Jahrestagung verkündete Meyer,
dass der Tourismus in
Deutschland auf ein Rekordjahr zusteuert. Es wäre
das vierte in Folge.
Freiburg
Micronas
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
Basel
Syngenta 2
Basel
Alle Werte Xetra. Ausnahmen: 1Berlin, 2Zürich (in CHF), 3Frankfurt − Stand KW 43
SYNGENTA
Höhere Preise sichern Ergebnis
Der Pflanzenschutzmittel- und Saatgut-Hersteller Syngenta
hat im dritten Quartal 2014 dank Preiserhöhungen die Verkaufserlöse gesteigert. Der Umsatz wuchs von Juli bis September
um zwei Prozent auf 2,98 Milliarden US-Dollar.
DS
KURZ GEFASST
FREIAMT
Inklusionspreis für Gastronom und Ärztin
Die Hausärztin Heide Forstreuter-Walbert und der Gastronom
Günther Haas vom Freiämter Hof in Freiamt sind diese Woche
mit dem Inklusionspreis 2014 in der Kategorie „1 bis 10 Mitarbeiter“ ausgezeichnet worden, der von der Bundesvereinigung
der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Bundesagentur für
Arbeit und der Initiative Charta der Vielfalt vergeben wird.
Forstreuter-Walbert und Haas, deren Betriebe sich im selben
Haus befinden, haben eine Kooperation gegründet, um den
seit seinem 16. Lebensjahr querschnittsgelähmten Manuel
Reinbold mit je einer halben Stelle zu beschäftigen.
DS
Bis August lag das Übernachtungsplus in Deutschlands Hotelbetten im Vergleich zum Vorjahr bei 2,5 Prozent. Insgesamt
wurden 288,7 Millionen Nächte
gebucht, über 51 Millionen davon von Gästen aus dem Ausland. Das Plus bei den Übernachtungen ausländischer Gäste lag
damit bis August bei 5,3 Prozent,
während die Zahl der inländischen Gäste nur um 1,9 Prozent
anstieg. Ausländische Gäste,
Städte- und Campingtouristen,
so Meyer und der baden-württembergische
Verbraucherschutzminister Alexander Bonde (Grüne), seien das künftige
Wachstumspotenzial.
Auch in Baden-Württemberg
sei die Branche in der Spur, bis
August habe man ein Wachstumsplus von 2,4 Prozent verzeichnet. Für ganz Deutschland
rechnen die Branchenexperten
bis zum Jahresende mit einem
Der Wunsch nach ökologisch und sozial verträglichem Urlaub steigt,
sagen Bernd Dallmann, Alexander Bonde und Reinhard Meyer (von
links) unisono.
FOTO: STEFANIE SALZER-DECKERT
Zuwachs von 2,0 bis 2,5 Prozent.
Bei den Übernachtungen liege
man damit vor Spanien und Italien. Europameister eben, wie
Reinhard Meyer feststellte.
Nachhaltigkeit sei das Erfolgsrezept der Stunde, so Meyer,
Bonde und der Freiburger Tourismusförderer Bernd Dallmann: Ökologisch und sozial
verträglicher Urlaub seien laut
Umfragen für ein Drittel der Urlauber wichtig, so Meyer. Die
Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln in den jeweiligen
Urlaubsregionen sei zum Beispiel groß. Und: Urlauber seien
dafür auch bereit, mehr Geld auf
den Tisch zu legen, so der DTVPräsident. Bonde betonte zudem, dass auch im Tagungsgeschäft das Thema Nachhaltigkeit
und Ökologie immer mehr zur
Standortfrage werde: „Wer da
nichts zu bieten hat, fällt für
manche Interessenten sofort
durchs Raster.“
Dass sich mit Nachhaltigkeit
im Tourismus Geld verdienen
lässt, konnte Dallmann mit Zahlen unterfüttern: Die „Green City“ Freiburg hat seit 1987 ihre
Übernachtungszahlen auf rund
1,4 Millionen im Jahr verdoppelt.
In den kommenden zweieinhalb
Jahren wollen vier Hotelkonzerne in Freiburg bauen und 800
neue Betten schaffen. Die Kapazität in der Stadt werde um 30
Prozent in die Höhe schießen.
Doch Nachhaltigkeit müsse
messbar sein, um zu funktionieren, so der Verbandspräsident
und der Minister unisono. Ba-
den-Württemberg setze auf die
Zertifizierung von Kommunen,
Regionen und Destinationen wie
den Europa Park durch einen
„Nachhaltigkeits-Check“. Bundesweit sei das vorbildlich und
nachahmenswert, wie Reinhard
Meyer betonte. Beim „Nachhaltigkeits-Check“ geht es darum,
ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltige Urlaubsziele auszeichnen zu lassen. Geprüft werden Konzepte zum
Umweltschutz, zur Behindertenfreundlichkeit oder zur Zufriedenheit der Mitarbeiter in
der Tourismusbranche.
Klare Worte gab es von Meyer
auch zur umstrittenen Bettensteuer, gegen die tags zuvor wieder rund 250 Freiburger Hoteliers protestiert hatten: Die Steuer sei der falsche Ansatz. Es sei
verkehrt, von Privattouristen eine Steuer zu erheben, die dann
ohne Zweckbindung im städtischen Haushalt versiegt. Sinnvoller sei es, eine freiwillige,
zweckgebundene Tourismusabgabe zu erheben, deren Einnahmen dem Tourismus zukommen. Meyer nannte Nürnberg
und München als positive Beispiele und bekam dafür auch
Unterstützung von FWTM-Geschäftsführer Dallmann. „Wir haben die Bettensteuer immer
schon für die drittbeste Lösung
gehalten“, so Dallmann. Immerhin, so der Freiburger Cheftouristiker weiter: Alle Einnahmen
jenseits von einer Million Euro
im Jahr aus der fünfprozentigen
Steuer seien ja für den Tourismus vorgesehen.
Die Stimmung trübt sich ein
Der regionalen Wirtschaft geht’s gut – die ERWARTUNGEN aber sind verhalten
Die unendlich gute Geschichte:
regelmäßig sparen
mit dem Sparkassenbuch.
www.mein-sparkassenbuch.de
So schreibt man seine eigene Erfolgsgeschichte: Regelmäßig Geld zurücklegen und im roten Sparkassenbuch zusehen, wie es wächst. Damit kommen
Sie Ihrem Wunsch Stück für Stück näher und tun sogar Ihrer Region noch
etwas Gutes. Denn die Sparanlagen unserer Kunden fließen nicht in internationale Finanzmärkte, sondern direkt wieder zurück in die Region. Holen
Sie sich das Buch, das Träume wahr macht. www.sparkasse-freiburg.de
Die aktuelle Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein
verheißt auf den ersten Blick keine dramatische Veränderung.
Ganz im Gegenteil, der Index der
Geschäftslage steigt sogar zum
dritten Mal in Folge – ebenso wie
bei der benachbarten IHK Hochrhein-Bodensee, die von einer
Auslastungsquote von 89 Prozent in den Betrieben berichtet:
Mehr gab es seit 2009 nicht. Die
Erwartungen der Industrie aber
sind weniger hoffnungsvoll.
Doch auch hier rechnet Freiburgs IHK-Präsident Steffen Auer mit „keiner dramatischen Entwicklung“.
Die erwartete Eintrübung der
Konjunktur veranlasst die IHK
jetzt aber zu einem Appell an die
große Koalition in Berlin. „Die
Wirtschaft bekommt von allen
Seiten Knüppel in die Beine geworfen“, beklagt sich Auer. Für
die abschlagsfreie Rente mit 63
gebe es bundesweit 137 000 Anträge. Umgerechnet auf den
Oberrhein wären dies 1 800 Stellen, so Auer. Für einzelne Unternehmen könne das unangenehme Auswirkungen haben. Ein Ärgernis bleibt für die IHK die Mütterrente. Die Regierung mache
Wahlgeschenke, fügte IHKHauptgeschäftsführer Andreas
Kempff hinzu, dafür fehle jetzt
Geld im Straßenbau und im Ausbau
des
Breitbandnetzes.
Kempff zählte weitere zu erwartende Knüppel auf: Rechtsanspruch auf Familienpflege,
Rückkehrrecht auf Teilzeit, Antistressverordnung, höherer Pflegebeitrag. So berechtigt die einzelnen Vorhaben seien mögen –
für die Industrie stellten sie weitere Erschwernisse dar. Und
schlagen sich womöglich in den
gesunkenen Erwartungen nie-
Steigende Energiepreise stehen auf der Sorgenliste der Unternehmen
nicht mehr ganz oben.
FOTO: DPA
der. Eine Rezession will die IHK
aber nicht herbeireden – allein
die hohe Investitionsbereitschaft spricht dagegen. „Die Zeiten, in denen Baden-Württemberg eine konjunkturelle Lokomotive für Deutschland und Europa war, gehören aber vorerst
der Vergangenheit an“, so Auer.
Als größtes Risiko sehen die
Unternehmen einen zurückgehenden Inlandsabsatz (48 Prozent), gefolgt vom Auslandsabsatz (27 Prozent). Entspannung
zeichnet sich dagegen bei den
Energiepreisen ab – im vergangenen Jahr waren die steigenden
Energiekosten noch das Schreckensszenario Nummer eins (64
Prozent, heute 45 Prozent). Die
Zahlen von der IHK HochrheinBodensee sind fast identisch.
Nicht voran kommen die Versuche der südbadischen Wirtschaft, den hiesigen Auszubildenden-Mangel durch Anwerbungen im Elsass auszugleichen.
„Uns ist es nicht gelungen, junge
Elsässer dazu zu motivieren“,
sagt Auer – trotz vieler Werbeaktionen und ausreichend Geld in
der Werbekasse. Die hohe Jugendarbeitslosigkeit im Elsass
hätte zudem ein größeres Interesse erwarten lassen. Offensichtlich sei die duale Ausbildung in Frankreich zu wenig bekannt. IHK-Präsident Steffen Auer weiß, wovon er spricht. In
seinem eigenen Baueisen-Unternehmen in Lahr hat er einen
Auszubildenden aus dem Elsass
– die Suche dauerte ein
Dreivierteljahr.
RIX
NACHRICHTEN 11
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
Hohe Dunkelziffer befürchtet
Zahl der registrierten EBOLA-FÄLLE steigt weltweit auf mehr als 10 000
KURZ GEFASST
USA
Rätselraten über Motiv des Schülers
Nach einer Schießerei in einer US-Schule mit zwei Toten und
vier Verletzten rätseln Polizei und Einwohner über das Motiv.
Ein 14-Jähriger hatte am Freitag in einer Cafeteria der Maryville
Pilchuck High School im Bundesstaat Washington plötzlich
das Feuer eröffnet, ein Mädchen erschossen und vier weitere
Mitschüler im Kopf getroffen. Danach tötete sich der Neuntklässler selbst. Schulkameraden zufolge war der Schütze an
der High School nördlich von Seattle äußerst beliebt gewesen.Dem Sender CNN zufolge deuten aber Twitter-Einträge
des Jungen darauf hin, dass ihn in den vergangenen Tagen
DPA
etwas quälte.
Genf/Berlin (dpa) - Die Zahl
der registrierten Ebola-Fälle
in Westafrika ist auf mehr
als 10 000 gestiegen. Nach
Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO)
von gestern sind insgesamt
10 141 Menschen an der Seuche erkrankt, 4922 davon
sind gestorben.
KOBANE
Kurden drängenTerrormiliz wieder zurück
Kurdische Kämpfer drängen die Terrormiliz Islamischer Staat
in der syrischen Stadt Kobane wieder zurück – mit Unterstützung
internationaler Luftschläge. Nach Angaben eines Aktivisten
übernahmen die Kurden einen strategisch wichtigen Hügel
am Rande der Stadt an der türkischen Grenze. 150 Kämpfer
der irakisch-kurdischen Peschmerga wollen sich morgen aus
dem Nordirak auf den Weg nach Kobane machen und nehmen
einen Weg über die Türkei. Die Regierung in Ankara hat dem
zugestimmt.
DPA
Experten gehen weiterhin von
einer hohen Dunkelziffer aus.
Zudem liegen der WHO für Liberia seit mehreren Tagen keine aktualisierten Daten vor. In Sierra
Leone ist die Zahl der Ebola-Fälle
innerhalb von drei Tagen um
fast 200 auf 3896 gestiegen.
Dort starben 22 weitere Menschen an der Krankheit, berichtete die WHO in Genf.
Auch in Mali ist ein mit Ebola
infiziertes Kleinkind gestorben.
Dies bestätigte der Direktor des
Krankenhauses, in dem das
Mädchen behandelt wurde, dem
französischen Auslandssender
RFI am späten Freitagabend. Es
war der erste registrierte EbolaFall in Mali während der aktuellen Epidemie. Das Mädchen war
nach Medienberichten zuvor im
Nachbarland Guinea gewesen,
das stark von der Seuche betroffen ist. Die Eltern waren beide an
Ebola gestorben.
Die Sprecherin des Robert
Koch-Instituts (RKI), Susanne
Glasmacher, sprach sich derweil
gegen zusätzliche Sicherheitskontrollen an deutschen Flughä-
Drucker
Patronen Befüllung Service
Auch in New York (auf dem Foto ein Paar am Times Square) ist die Angst vor dem Ebola-Virus gestiegen,
nachdem dort der erste Ebola-Fall registriert wurde.
FOTO: DPA
fen aus. Bei allen Reisenden die
Körpertemperatur zu messen,
gleiche der Suche nach der Nadel
im Heuhaufen, sagte sie gestern
im Interview mit dem WDR 5
Morgenecho: „Es gibt keine guten Daten, die belegen würden,
dass das mehr als Aktionismus
ist.“ In Sierra Leone, Liberia und
Guinea starten keine Direktflüge
nach Deutschland. Glasmacher
geht davon aus, dass es in
Deutschland höchstens einzelne
Ebola-Fälle geben wird. „Die Infektion ist nur übertragbar
durch direkten Kontakt zu Körperflüssigkeiten. Also muss man
jemanden schon wirklich anfassen und derjenige muss auch
sichtbar erkrankt sein.“
In den USA hat eine mit Ebola
infizierte Pflegeschwester die
Krankheit mittlerweile überstanden. Das Virus sei bei ihr
nicht mehr nachweisbar, teilte
die US-Gesundheitsbehörde NIH
(National Institute of Health)
mit. Sie sei aus der Klinik entlassen worden. Die Frau hatte sich
in einem Krankenhaus in Dallas
im US-Bundesstaat Texas bei einem Mann aus Liberia angesteckt.
Auch eine zweite Krankenschwester hatte sich bei ihm infiziert. Sie hat die Krankheit nach
Angaben ihrer Familie inzwischen ebenfalls überstanden.
Am Freitag war allerdings auch
der erste Ebola-Fall in New York
registriert worden. Der 33-jährige Mediziner der Organisation
Ärzte ohne Grenzen war vor wenigen Tagen aus Westafrika zurückgekommen.
Mit Annahmestellen in Ihrer Nähe
Befüllung und Verkauf von
Drucker- und Faxpatronen.
Verkauf von Tonerkartuschen
D T T D r u c k e r T i n t e n & To n e r
Hauptstr. 48 | 79312 EM-Kollmarsreute
Tel: 07641 - 9541925 Fax: 9333289
www.dtt-online.de | e-mail: dtt-online@gmx.de
MONATSAKTION
DIBBERN
Auf das
gesamte,
lagernde
Sortiment
20%*
* Solange Vorrat reicht
Umstandsmode,
Braut- und Festmode
für Schwangere in Freiburg
Friedrichring 13, Tel. 07 61 / 5 56 51 66
www.bella-mama.de
Wohnen
Lange Straße 71– 73
79183 Waldkirch
Telefon 0 76 81/60 40
Der Winter steht vor der Tür!
Schuh
DerWunsch, klareVorgaben zu haben
Verfassungsschutz beobachtet mit Sorge ein rasantes Anwachsen der SALAFISTENSZENE in Deutschland
BERLIN (DPA). Der Verfassungsschutz beobachtet mit Sorge ein
rasantes Anwachsen der radikalislamischen Salafistenszene in
Deutschland. Inzwischen zähle
diese weit über 6300 Menschen,
sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz,
Hans-Georg Maaßen, gestern.
Bis zum Jahresende könnten es
bereits 7000 sein. Vor wenigen
Jahren haben man noch rund
2800 Salafisten gezählt. „Das ist
ein sehr schnelles Ansteigen, das
ist auch besorgniserregend“, sagte Maaßen.
Aus der Salafistenszene seien
inzwischen nachweislich mindestens 450 vorwiegend junge
Menschen in den „Heiligen
Krieg“ nach Syrien und in den
Irak gezogen. „Das sind Personen, die wir namhaft machen
können. Unser Problem besteht
darin, dass es immer wieder Personen gibt, die in Syrien und im
Irak auftauchen, die wir vorher
gar nicht kannten“, berichtete
Maaßen. „Also die Dunkelziffer
ist sehr groß.“
Nach Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Sicherheitskreisen liegt
die tatsächliche Zahl der nach
Syrien und in den Irak ausgereisten Islamisten bei etwa 1800.
„Wir müssen die offiziellen Angaben mit dem Faktor vier multiplizieren, um eine realistische
Zahl zu erhalten“, sagte ein Verfassungsschützer dem Blatt. Eine Analyse der vorhandenen Daten und die Kenntnis der salafistischen Netzwerke führten zu
diesem Schluss. Maaßen zufolge
fühlen sich vor allem junge Leu-
Der Verfassungsschutz meldet einen großen Anstieg der Salafisten
in Deutschland (auf dem Foto der
Salafist Pierre Vogel bei einer Demo in Freiburg). FOTO: BAMBERGER
te im Alter zwischen 18 und 30
Jahren vom Salafismus angezogen.
Dieser sei für Menschen in einer Umbruchsituation attraktiv,
weil er eine klare Vorgabe mache,
wie man zu leben habe. „Salafisten sagen, was schwarz und was
weiß ist. Und Salafisten sagen,
wenn man salafistisch denkt
und lebt, ist man Avantgarde, ist
man im Grunde genommen Vorreiter.“ Junge Menschen, die gescheitert und orientierungslos
seien, fielen auf so etwas herein,
so Maaßen. „Der überwiegende
Teil dieser Personen könne mit
vier Ms beschrieben werden:
männlich, muslimischer Hintergrund, Migrationshintergrund
und Misserfolge in der Pubertät,
in der Schule oder in der sozialen
Gruppe.“
DA S W E T T E R
16°
5° Lahr
Ettenheim
16°
5°
Emmendingen
Rhe
in
16°
4°
isam
Dre
Breisach a. Rh.
Elzach
Elz
Waldkirch
Furtwangen
Freiburg
Bad Krozingen
Titisee
F ELDBERG
ELDBERG
Neustadt
Lörrach
Bad Säckingen
morgen
14°
1
1493
1493 m
m
Rheinfelden
Heute anfangs dichte Wolken, die im Tagesverlauf etwas auflockern. In der Südwesthälfte am
längsten Sonne. Höchstwerte: 14 bis 16 Grad.
Schwacher Wind aus Südwest.
heute
16°
8°
Schluchsee
5°
Bonndorf
St. Blasien 13°
2°
15° Schopfheim
WaldshutWeil a. Rh. 6°
Tiengen
Basel
DEUTSCHLANDWETTER
Mit zunehmendem Hochdruckeinfluss wird das
Wetter in Südbaden ruhig und freundlich. Nach
kühler Nacht und der Auflösung von einzelnen
Nebelfeldern scheint neben ein paar Wolkenfeldern verbreitet die Sonne. Die Temperaturen
steigen dabei auf milde 16 Grad. Der Wind weht
kaum spürbar aus südöstlichen Richtungen. In
den kommenden Tagen bleibt uns das ruhige
Hochdruckwetter erhalten. Nach kühler Nacht
scheint tagsüber nach Nebel häufig die Sonne.
13°
2°
16°
4°
Müllheim
REGIONALWETTER
14°
5°
0 l/m²
Niederschlag
übermorgen
15°
1
1
0 l/m²
Niederschlag
0 l/m²
Niederschlag
15°
Kiel
15°
8°
Bremen
Hannover
Essen
16°
16°
8°
5°
Köln
Frankfurt
15°
9°
14°
7° Berlin
Dresden
14°
5°
Nürnberg
10°
5°
6 12 18 0
Rostock
Hamburg
6 12 18 0
6 12 18 Uhr
1 Windstärken in den Kreisen in Beaufort
07:04 / 17:20 Uhr
09:34 /19:10 Uhr
Auf- und Untergangszeiten gelten für Freiburg
Saarbrücken
Stuttgart
16°
4°
Freiburg
14°
3°
15°
4° München
Schuhmode für die
ganze Familie finden Sie in der
Elzstraße 10 – 12 | 79261 Gutach | 0 76 81/ 88 44
NOTDIENSTE
Notdienste aus Freiburg
Polizei Notruf: 110
Feuerwehr: 112
Freiburger Notfallpraxis:
(Erwachsene) durchgehend geöffnet,
Hugstetter Straße 55, 0761/8 09 98 00
für Kinder von 9 bis 6 Uhr,
Sautierstr. 1, 0761/80 99 80 99
Notarzt/Rettungsdienst: 1 92 22
Faxnotruf für Hörgeschädigte:
Freiburg: 0761/88 50 88 78
Informationszentrale für Vergiftungen:
Mathildenstraße 1, 0761/1 92 40
Zahnärzte:
Notfalldienst Praxis-Sprechstunden 10 bis 11
und 17 bis 18 Uhr: 0761/8 85 08-2 31
Zahnärztlicher Notdienst:
Freiburg-Stadt: 01 80/3 222 555 - 42
Freiburg-Land: 01 80/3 222 555 - 41
Augen-Notfallpraxis:
Universitäts-Augenklinik, Killianstr. 5
0761 / 270 400 10
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/00 22 8 33 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Badenova: 0 18 02/767767
Privatärztl. Notdienst: 01 80/3 83 00 00
Privater Orthopädischer Notdienst:
0 18 03/26 36 36
Frauenhorizonte – gegen sexuelle Gewalt:
durchgehend erreichbar; Basler Straße 8,
0761/2 85 85 85
Frauen- und Kinderschutzhaus:
0761/3 10 72
Rechtsanwalt Notdienst:
Bereitschaftsdienst täglich von 18 bis 8 Uhr,
am Wochenende und an Feiertagen rund
um die Uhr, 01 72/745 19 40
Bundeswehr Standortarzt:
Müllheim, 0 76 31/90 17 15
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst:
0761/7 22 66
Bereitschaftsdienst der Tierschutzvereine:
Tierschutzverein Freiburg, 0761/8 44 44
Tierbestattungen:
Tierfriedhof Eschaton Frbg., 0172/7416002
THW Freiburg: erreichbar über Feuerwehrleitstelle Freiburg 112
DRK-Staffel „Freiburger Rettungshunde“:
19222
Pannendienst:
ADAC-Service (rund um die Uhr).
01802/22 22 22
Elektro-Innung: 0761/806806
Innung Sanitär-Heizung-Klima:
0761/790921-0
Bergwacht: 0761/493333
Bestattungsinstitute:
Stadt Freiburg, Friedhofstraße 8, 273044
K. B. Müller, Tennenbacher Straße 46,
282930
L. Schneider, Tennenbacher Straße 51,
273344
Horizonte, Haierweg 23 a, 4014896
Horizonte Dreisamtal, Kunzenweg 5,
4014898
Telefonseelsorge:
0800/1 11 01 11 und 0800/1 11 02 22
Schwangerenberatung (Moses Projekt):
0800/0 06 67 37 (anonym)
Notdienste aus Emmendingen
Polizei: 110
Feuerwehr/Notarzt/Rettungsdienst: 112
DRK-Rettungsdienste: 19222
Örtlicher Notfalldienst und Zahnärzte:
01805/19292 320
Notruf-Fax:
Rettungs- und Feuerwehrleitstelle:
07641/460177
THW Emmendingen: 07641/2181
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/00 22 8 33 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Tierärzte-Notdienst:
07681/1677 (Großtiere),
07681/494936 (Kleintiere)
Kreiskrankenhaus Emmendingen:
Gartenstr. 44, 07641/4540
Rettungshundestaffel Breisgau-Ortenau
(BRH): 07641/19222
www.rewe.de
44. Woche 2014.
Gültig vom 27.10. bis 01.11.2014
79098 Freiburg
Kaiser-Joseph-Str. 165
im UG des Karstadt
79539 Lörrach
Am Alten Markt 4
OFENFRISCHE
GENIESSEN
LINZER
TORTE
4.99 €
(1 kg = 9.98)
500-g-St.
Echtes Bäckerhandwerk –
jeden Tag frisch
für Sie gebacken.
39. 9
AKTIONSPREIS
29. 9
AKTIONSPREIS
79539 Lörrach, Tel: 07621 - 1692524,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 8 bis 22 Uhr
Island
SteinbeißerRückenfilet
praktisch grätenfrei
100 g
34. 9
AKTIONSPREIS
60. 0
Rinderbraten
oder Gulasch
aus dem Hals
1 kg
AKTIONSPREIS
sc
Strähl
Käse Fondue
Matterhorn
(1 kg = 7.48)
400-g-Pckg.
AKTIONSPREIS
hw
ei ech
ze te
rQ
ua
lit
ät
AKTIONSPREIS
Schweine-Schnitzel
aus dem Schinken
1 kg
11. 1
Delica ganze
Kaffeebohnen
versch. Sorten
1000-g-Btl.
Basler
Leckerli QPT
mit Honig, Mandeln
und kandierten
Früchten
1000-g-Btl.
79. 9
AKTIONSPREIS
79098 Freiburg, Tel: 0761-21700035,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 9.30 bis 20 Uhr
79. 9
AKTIONSPREIS
Bei uns erhalten Sie alle Artikel
aus dem REWE Handzettel zum
Aktionspreis!
REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0221 - 177 397 77.
17. 9
Belgien/
Niederlande:
Rispentomaten
Kl. I
1 kg
hw
ei ech
ze te
rQ
ua
lit
ät
AKTIONSPREIS
hw
ei ech
ze te
rQ
ua
lit
ät
Abraham
leichter Schinken
100 g
11. 1
sc
Ghana/Costa
Rica/Panama:
Ananas
Kl. I, extra
sweet
St.
sc
Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.
große Früchte
Der Sonntag
Hören & Verstehen
schaffen Gesundheit.
Wir sind seit über 25 Jahren in
der Regio für Sie da:
Emmendingen Denzlingen
Herbolzheim Waldkirch Umkirch
Telefon: (07641) 6840
www.hoergeraete-enderle.de
Sport
Ortheil liest in Freiburg
Seine Essays feiert die Kritik als besondere Leseerlebnisse.In Freiburg
liest Hanns-Josef Ortheil jetzt aus
mehreren autobiografischen BüSEITE 16
chern.
26.Oktober2014
Auf dem Tiefpunkt
STANDPUNKT
DIE ENTLASSUNG VON ROBIN DUTT IN BREMEN
Kein Ballast, sondern
ein Rettungsring über Bord
Schwacher SC FREIBURG verliert 0:2 in Augsburg
Der Sportclub Freiburg hat
auch sein neuntes Saisonspiel nicht gewinnen können. Beim FC Augsburg verloren die Breisgauer am
Samstag nach ungenügender Leistung mit 0:2 (0:1).
S
MICHAEL DÖRFLER
Nach nur zehn Minuten waren
in Augsburg die besten Vorsätze
schon über den Haufen geworfen. Pavel Krmas war bei einem
Eckball für die Hausherren im
Strafraum gegen Ragner Klavan
etwas zu heftig zu Werke gegangen, was Referee Marco Fritz
prompt mit einem Pfiff ahndete.
Elfmeter für Augsburg, und Paul
Verhaegh ließ sich die Chance
vom Punkt nicht ergehen. Von
wegen auf Augenhöhe. Früh
rannten die Gäste aus dem Breisgau jetzt einem Rückstand hinterher - und schienen dabei
manchmal von allen guten Geistern verlassen.
Mit ihrer Aggressivität und
Wucht stürzten die Gastgeber
den SC Freiburg ein ums andere
Mal in die Bredouille. Freiburgs
Mittelfeld fand keinen Zugriff
auf Altintop und Co., die zur
Freude ihrer Fans in der Freiburger Hälfte schalteten und walteten wie sie wollten. Daniel Baier
(21.) und Tim Matavz (22.) hatten
riesige Chancen, ließen diese jedoch liegen.
Mitte der ersten Hälfte agierte
der SC dann etwas forscher und
kam seinerseits zu Möglichkeiten. Johnny Schmid und Maximilian Philipp konnten aus zwei
Freistößen aus erfolgsversprechender Position jedoch kein Kapital schlagen, Vladimir Darida
scheiterte mit dem Halbzeitpfiff
an Keeper Marwin Hitz.
Wenig war das aus Freiburger
Sicht, zu wenig. Zumal die Gäste
mit dem schmierigen Geläuf ihre liebe Mühe hatten. Die Veranstaltung glich in einigen Szenen
eher einer Aufführung von Holiday on ice, ohne beeindruckenden künstlerischen Wert indes.
Zudem fiel ins Gewicht, dass
dem SC die Kämpfernatur von
Mike Frantz fehlte. Der hatte mit
muskulären Problemen im Nacken passen müssen, weshalb
Trainer Christian Streich die
Mannschaft gegenüber der Vor-
Private Kleinanzeigen
ganz bequem schalten!
Kleinanzeigen im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
Die Offensivspieler des Sportclub konnten sich in Augsburg kaum durchsetzen: Hier versucht Jonathan
Schmid am FCA-Verteidiger Abdul Rahman Baba vorbeizukommen.
FOTO: HEUBERGER
woche nur auf einer Position änderte. Für Frantz durfte Felix
Klaus von Anfang an ran, ohne
jedoch wirkungsvoll in Erscheinung zu treten.
Mit Sebastian Kerk für den angeschlagenen Philipp startete
das Team deutlich couragierter
in Hälfte zwei. Agieren statt reagieren war jetzt angesagt - und
die Inanspruchnahme von
Glück, weil Raul Bobadilla bei einem Augsburger Konter nicht
traf. Der Freiburger Hoffnungsschimmer leuchtete 20 Minuten
auf, dann herrschte wieder Tristesse. Halil Altintop (66.) traf
zum 2:0, nachdem die Freiburger in der Vorwärtsbewegung geschlampt hatten und sich Klaus
zu allem Unglück von dem
schlitzohrigen Türken böse verladen wurde.
Das war es dann für die Freiburger, die in der noch verbleibenden Zeit keine Akzente mehr
setzen konnten. Zu tief saß der
Schock, wieder nicht den eige-
nen Ansprüchen genügen zu
können. Es war, unterm Strich,
die womöglich schlechteste Leistung in dieser Spielzeit. Was umso schwerer wiegt, da auch die
Augsburger keine Bäume ausgerissen hatten. „Sehr enttäuschend“ fand denn auch Roman
Bürki die Vorstellung der Mannschaft, während Admir Mehmedi wenigstens zusammengerechnet 30 annehmbare Minuten des SC gesehen hatte. „Das
Leben geht trotzdem weiter“,
analysierte der Schweizer, dem
das Bemühen nicht abzusprechen war, der aber keinerlei
Durchschlagskraft entwickeln
konnte. Womit er aber nicht alleine war. Kaum einer aus der SCMannschaft hatte an diesem
feucht-tristen Nachmittag auch
nur annähernd Normalform
erreicht.
Entsprechend niedergeschlagen war dann auch Christian
Streich: „Wir haben schlecht Fußball gespielt, hatten keine Ab-
on gefunden?
rzeug sch
schfah
Wun
German Doctors e.V. | Löbestr. 1a | 53173 Bonn
Spendenkonto
IBAN DE12 5206 0410 0004 8888 80
BIC GENODEF1EK1
www.german-doctors.de | info@german-doctors.de
www.villa-freiburg.de
Die Top-Adresse im Breisgau
7 internationale erotische Topgirls (ab 18)
erwarten dich exklusiv, stilvoll und sehr diskret
Haslacherstr. 21 A • Tel. 07 61-4 59 97 57
FC AUGSBURG: Hitz - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Kohr, Baier - Bobadilla, Altintop (87. Hong), Esswein (77. Caiuby) - Matavz (59. Feulner). - Trainer: Weinzierl
SC FREIBURG: Bürki - Sorg (78.
Riether), Krmas, Torrejon, Günter - Darida, Julian Schuster Schmid, Klaus (70. Freis) - Philipp (46. Kerk), Mehmedi. - Trainer: Streich
SCHIEDSRICHTER: Marco Fritz
(Korb)
TORE: 1:0 Verhaegh (11., Foulelfmeter), 2:0 Altintop (66.)
ZUSCHAUER: 28.324
KURZ GEFASST
FUSSBALL
Unentschieden im Oberliga-Derby
Der Bahlinger SC und der Freiburger FC trennten sich am
Samstagnachmittag im ersten Oberliga-Derby seit viereinhalb
Jahren zwischen zwei Mannschaften des Bezirks Freiburg mit
2:2. Die favorisierten Gastgeber gerieten vor der stolzen Zuschauerkulisse von 1950 Fans gegen den Aufsteiger durch
einen Treffer von Fabian Sutter (14. Spielminute) mit 0:1 in
Rückstand. Artur Fellanaxa (22.) und Marco Waldraff (33.) drehten
den Spieß zugunsten des Gastgebers zunächst um, ehe Bilal
Dirani (40.) den Ausgleich zum 2:2 und damit auch den Endstand
markierte. Insgesamt war es ein schmeichelhaftes Remis für
den Tabellenzweiten Bahlingen, dessen hochgelobte Offenasive
DS
gegen den FFC nicht wie gewohnt zur Geltung kam.
4
om 201
v
.
n 1
tio . 1
Ak – 15
.
10
7.
www.bullert-automobile.de
79350 Sexau · Tel. 0 76 41/ 933 660-0
Werden auch Sie zum Helfer.
stimmung und fanden keinen
Rhythmus. Wir waren in allen
Belangen unterlegen.“ Ein bisschen Hoffnung gibt jetzt das Pokalspiel am kommenden Mittwoch bei 1860 München. „Es ist
in solchen Fällen gut, wenn man
schnellstmöglich wieder spielen
kann.“ Seine Worte in Gottes
Ohr.
eit gestern
schaft zum finanziNachmittag ist
ellen Risiko.
Robin Dutt
Und in diesem sich
nicht mehr Trainer
zunehmend auch
in Bremen. Zahlen
auf dem Rasen beaufzulisten, die seimerkbar machenne Entlassung nachden finanziellen Abvollziehbar machen,
wärtsstrudel eines
OTTO
dürfte den Verantehemaligen Spitwortlichen leichtfal- SCHNEKENBURGER zenverein wirkte
len. Vieles spricht
Dutt in den eineindennoch dafür, dass sie gut
viertel Jahren seiner Trainerdaran getan hätten, Dutt in
tätigkeit immer eher wie ein
der derzeitigen Situation wei- Stabilisator denn als ein Probter in der Verantwortung zu
lem. Auch wenn die Punktausbelassen.
beute des ihm anvertrauten
Im Gesamtgefüge Werder Bre- schwachen Kaders bescheiden
men war in den letzten Jahren blieb. Sicher, auch Dutt muss
vieles im Gang, vieles davon
sich Vorwürfen aussetzen, etwar keine Entwicklung zum
wa, ob er die Hilfe, die die VerBesseren. Vorbei sind seit län- pflichtung eines Cedrick Magerem die Jahre, in denen man kiadi für Bremen haben würde,
immer wieder beachtlich an
überschätzt hat. Dutt schaffte
Spielertransfers verdiente. Die es aber in einer wichtigen Phaeinträchtige Teilnahme an in- se der vergangenen Saison in
ternationalen Wettbewerben
den engen Partien – wenn auch
blieb schon länger aus, ohne
nicht immer mit attraktivem
dass der Etat zunächst auf die Fußball – die Punkte auf Breneue Situation eingestellt wur- mer Seite zu halten. So rettete
de, außerdem sorgte der teure er dem Team noch einmal den
Stadionumbau für ein
Klassenverbleib. Zudem verSchrumpfen des Eigenkapitals. stand er es als Moderator, die
Dem Geschäftsführer Sport,
problematische Situation dem
Thomas Eichin, gelang vor den Team gegenüber stets fair
letzten Spielzeiten auch annach außen zu vermitteln, und
gesichts des engen ihm zur
verlor so wohl bis zuletzt nicht
Verfügung stehenden Budgets das Vertrauen der Mannschaft.
ebenfalls kein rechter Treffer
An der Weser könnte man mit
bei den Transfers. In dem Ver- der Dutt-Entlassung daher
ein, in dem die wirtschaftliche womöglich nicht ein Stück
Solidität stets ligaweit mit die Ballast, sondern einen Retgrößte Bedeutung hatte,
tungsring über Bord geworfen
wuchs so zuletzt die Bereithaben.
2
SOMMER-RAUS-VERKAUF
SOMMER-RAUS-VERKAUF
Räumungsverkauf
50%
50%
25%
25%
Bade- und Freizeitmode
ATOMICBadeund Freizeitmode
Kindersportund
Outdoorbekleidung reduziert
Ski-Set mit Bindung
Redster SXund
+ XTO12
KindersportOutdoorbekleidung reduziert
statt
699,95
jetzt 399,95
Running-,
OutdoorRunning-,
Outdoorund
Kinderschuhe
reduziert
HEAD und Kinderschuhe
reduziert
Damen-Ski-Set MYA 4 mit Bindung MYA 9 LRX
statt 449,95
jetzt 279,
Skiservice Belag und Kanten schleifen, wachsen
Snowboardservice Belag und Kanten schleifen
95
statt 25,–
statt 30,–
jetzt 15,–
jetzt 20,–
Herren- und Damenskistiefel
Vector 100 X
Räumungsverkauf
der
Sommerware95
statt Sommerware
299,95 jetzt 199,
der
von XX.XX.2014 bis XX.XX.2014
RUWA
von XX.XX.2014 bis XX.XX.2014
SPORTSHOP
SPORTSHOP
Ruwa
Sport-Shop· Inh.
Ruwa
Sport-Shop
Inh.Thomas
ThomasGrafmüller
Grafmüllere.K.
e.K.
Bahnhofstr.
5-11
··79211
Bahnhofstr.
– 11Thomas
79211Denzlingen
Denzlingene.K.
Ruwa
Sport-Shop5Inh.
Grafmüller
Tel.
0 76 66 / 14 44
www.ruwasport.de
Bahnhofstr.
5-11 · 79211
Denzlingen
14 SPORT
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
VfB gewinnt Nervenspiel
FUSSBALL
1. Bundesliga – 9.Spieltag
Werder Bremen - 1. FC Köln
0:1
(0:0)
0:1
(0:0)
In der FUSSBALL-BUNDESLIGA siegen die Schwaben in Frankfurt 5:4 – Bremen entlässt Dutt
Tor: 0:1 Ujah (59.) – Zuschauer: 42 100 (ausv.)
Bor. Dortmund - Hannover 96
Tor: 0:1 Kiyotake (62.) – Gelb-Rote-Karte: Gulselam (89.) – Zuschauer: 80 667
(ausv.)
FC Augsburg - SC Freiburg
2:0
(1:0)
Tore: 1:0 Verhalgh (11.), 2:0 Halil Altintop (66.) – Zuschauer: 29 000
1899 Hoffenheim - SC Paderborn
1:0
(0:0)
3:0
(0:0)
Tor: 1:0 Volland – Zuschauer: 30 150
Hertha BSC Berlin - Hamburger SV
Tore: 1:0 Ben-Hatira (59.), 2:0 Heitinga (65.), 3:0 Ben-Hatira (85.) – Zuschauer:
70 000
Eintr. Frankfurt - VfB Stuttgart
4:5
(1:2)
Tore: 1:0 Madlung (21.), 1:1 Harnik (34.), 1:2 Harnik (36.), 1:3 Gentner (51.),
2:3 Meier (57.), 3:3 Aigner (61.), 4:3 Madlung (65.), 4:5 Gentner (84.) – Rote-Karte: Seferovic (85.) – Zuschauer: 50 000
Bayer Leverkusen - FC Schalke 04
Sa. 18.30 Uhr
VfL Wolfsburg - FSV Mainz 05
So. 15.30 Uhr
Mönchengladbach - Bayern München
So. 17.30 Uhr
●
●
●
●
●
●
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
● 16.
● 17.
● 18.
Bayern München
1899 Hoffenheim
Mönchengladbach
FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
Bayer Leverkusen
Hannover 96
SC Paderborn
FC Augsburg
1. FC Köln
Eintr. Frankfurt
FC Schalke 04
Hertha BSC Berlin
VfB Stuttgart
Bor. Dortmund
Hamburger SV
SC Freiburg
Werder Bremen
8
9
8
8
8
8
9
9
9
9
9
8
9
9
9
9
9
9
6
4
4
3
4
3
4
3
4
3
3
3
3
2
2
1
0
0
2
5
4
5
2
4
1
3
0
3
3
2
2
3
1
3
5
4
0
0
0
0
2
1
4
3
5
3
3
3
4
4
6
5
4
5
21:2
13:7
12:4
12:7
13:9
16:14
6:11
13:12
11:11
7:7
17:18
13:12
14:16
14:19
10:15
3:12
8:14
10:23
Spielplan/1. Liga
Spielplan/2. Liga
FREITAG, 31. OKTOBER
FREITAG, 31. OKTOBER
FC Schalke 04 – FC Augsburg
Karlsruher SC – SV Sandhausen
Fort. Düsseldorf – FC Ingolstadt
Union Berlin – Greuther Fürth
SAMSTAG, 1. NOVEMBER
FSV Mainz 05 – Werder Bremen
Hannover 96 – Eintr. Frankfurt
VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg
Hamburger SV – Bayer Leverkusen
Bayern München – Bor. Dortmund
20
17
16
14
14
13
13
12
12
12
12
11
11
9
7
6
5
4
SAMSTAG, 1. NOVEMBER
1. FC Nürnberg – FC St. Pauli
FC Heidenheim – Darmstadt 98
SONNTAG, 2. NOVEMBER
Braunschweig – VfR Aalen
FSV Frankfurt – Erzgebirge Aue
VfL Bochum – TSV 1860 München
SONNTAG, 2. NOVEMBER
Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim
1. FC Köln – SC Freiburg
SC Paderborn – Hertha BSC Berlin
MONTAG, 3. NOVEMBER
RB Leipzig – FC Kaiserslautern
2. Bundesliga – 11. Spieltag
Greuther Fürth - FSV Frankfurt
2:5
VfR Aalen - Union Berlin
1:2
RB Leipzig - VfL Bochum
2:0
FC Kaiserslautern - Fort. Düsseldorf
1:1
FC St. Pauli - Karlsruher SC
0:4
TSV 1860 München - Braunschweig
So. 13.30 Uhr
FC Ingolstadt - FC Heidenheim
So. 13.30 Uhr
SV Sandhausen - Erzgebirge Aue
So. 13.30 Uhr
Darmstadt 98 - 1. FC Nürnberg
● 1. FC Ingolstadt
● 2. Fort. Düsseldorf
● 3. RB Leipzig
4. FC Kaiserslautern
5. FC Heidenheim
6. Karlsruher SC
7. Darmstadt 98
8. VfL Bochum
Greuther Fürth
10. Union Berlin
1. FC Nürnberg
12. Braunschweig
13. FSV Frankfurt
14. FC St. Pauli
15. VfR Aalen
● 16. Erzgebirge Aue
● 17. SV Sandhausen
● 18. TSV 1860 München
Mo. 20.15 Uhr
10
11
11
11
10
11
10
11
11
11
10
10
11
11
11
10
10
10
6
5
5
5
4
4
4
3
4
3
4
3
3
3
2
3
3
2
4
5
4
4
4
4
4
6
3
4
1
2
2
2
4
1
1
3
0
1
2
2
2
3
2
2
4
4
5
5
6
6
5
6
6
5
17:6
20:12
16:8
17:13
20:13
15:10
15:11
18:16
18:16
11:17
11:17
14:14
16:21
11:20
9:13
10:16
7:15
11:18
22
20
19
19
16
16
16
15
15
13
13
11
11
11
10
10
10
9
Was für ein wundersamer
Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Der VfB Stuttgart
gewinnt ein außergewöhnliches Spiel bei Eintracht
Frankfurt mit 5:4, der SV
Werder Bremen entlässt
Trainer Robin Dutt – und
Borussia Dortmund setzt
die Talfahrt durch eine 0:1Heimniederlage gegen
Hannover 96 fort.
Trainer Armin Veh hat bei seiner Rückkehr nach Frankfurt das
bislang spektakulärste Bundesliga-Spiel dieser Saison erlebt.
Nach 3:1-Führung und einem
3:4-Rückstand gewann der frühere Meistertrainer mit dem VfB
Stuttgart am Samstag noch mit
5:4 (2:1) bei seinem alten Verein
Eintracht Frankfurt. Die unter
dem Strich klar besseren Gäste,
die bereits vor einer Woche gegen Bayer Leverkusen aus einem
0:3 ein 3:3 gemacht hatten, befreiten sich durch diesen Sieg zumindest ein wenig aus dem Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga.
49 700 Zuschauern sahen ein
hochdramatisches, aber auch
von haarsträubenden Fehlern
geprägtes Spiel. Alexander Madlung brachte die Eintracht in der
21. Minute völlig entgegen des
Spielverlaufs in Führung, denn
die Gastgeber wirkten über weite
Strecken der Partie indisponiert.
Stuttgart nutzte das zunächst zu
einem Doppelschlag von Martin
Harnik (34./36.) sowie dem ersten Treffer von Christian Gentner (51.), ehe der VfB den Sieg binnen acht Minuten aus der Hand
zu geben schien. Denn auf einmal trafen Alexander Meier (57.),
Stefan Aigner (61.) und erneut
Madlung (65.) für die Frankfurter, die an diesem Tag aber zu
konfus waren, um diese Führung
über die Zeit zu bringen. Die Folge: Wieder ein Stuttgarter Doppelschlag, diesmal durch den
eingewechselten Timo Werner
(81.) und erneut Gentner (85.).
Unmittelbar darauf sah Frankfurts Haris Seferovic wegen Meckerns die Rote Karte. Am Ende
siegte die bessere, strukturiertere und vor allem gefährlichere
Mannschaft doch noch verdient.
Dabei wäre es für beide Trainer
auch ohne diesen atemberaubenden Spielverlauf ein ganz besonderer Nachmittag gewesen.
Stuttgart war von Beginn an die
bessere Mannschaft.
Der SV Werder Bremen hat am
Samstag auf die sportliche Talfahrt (0:1 am Freitag gegen Köln)
reagiert und Trainer Robin Dutt
entlassen. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Sitzung von
Geschäftsführung und Aufsichtsrat, teilte der Fußball-Bundesligist mit. Neuer Trainer
beim kriselnden Traditionsclub
wird der bisherige U23-Coach
Viktor Skripnik, ihm zur Seite
steht als einer seiner Assistenten
Ex-Nationalspieler
Torsten
Frings. Der schlechteste Saisonstart in Werders Bundesliga-Historie und Dutts schwache Trainerbilanz hatten die Klubführung des Tabellenletzten in
Alarmstimmung versetzt.
„Nach den letzten Ergebnissen
sind wir der Überzeugung, dass
die Mannschaft einen neuen Impuls braucht, um aus der gegenwärtigen Lage herauszukommen“, sagte Manager Thomas Eichin laut einer Pressemitteilung
des Clubs. Seit seinem Amtsantritt im Sommer 2013 holte Dutt
in 45 Erstliga-Partien als Bremer
Coach im Schnitt lediglich einen
Punkt pro Spiel. Damit ist er, was
die durchschnittliche Ausbeute
angeht, gemeinsam mit dem
Niederländer Aad de Mos der
schlechteste Trainer in der Bundesliga-Historie des norddeutschen Traditionsclubs.
„Ich gehe davon aus, dass ich
bleibe“, hatte der niedergeschlagene Coach noch am Freitagabend gesagt. Doch schon in den
Tagen vor dem Köln-Spiel bröckelte die Rückendeckung seitens der Verantwortlichen. UnSieg im Anflug: Die VfB-Spieler freuen sich – ein 5:4-Erfolg nach turbu- mittelbar nach der bitteren
lenter Partie kommt schließlich nicht häufig vor.
FOTO: DPA Heimniederlage war Eichin einem klaren Bekenntnis zu Dutt
Frankfurts Thomas Schaaf erleb- einige alte Freunde, wurde von aus dem Weg gegangen.
te sein 750. Bundesliga-Spiel als den Zuschauern aber weder unSpieler und Trainer und verwirr- terkühlt noch euphorisch be- Dortmund verliert erneut
–
te seine Mannschaft dabei mit grüßt.
einer missglückten taktischen
Sein aktuelles Team baute der Wieder keine Trendwende, erVolte. Der 53-Jährige stellte in der neue und alte VfB-Coach dies- neut kein Sieg – die Krise von BoAbwehr auf eine Dreierkette um, mal gehörig um. Die Zukunfts- russia Dortmund in der Fußballmusste dieses Experiment aber hoffnungen Antonio Rüdiger Bundesliga nimmt mehr und
schon nach weniger als einer hal- und Timo Werner saßen nur auf mehr bedenkliche Züge an. Beim
ben Stunde wieder aufgeben. der Bank. Dafür wurde der zu Sai- 0:1 (0:0) gegen Hannover 96
Sein Team wirkte völlig hilf- und sonbeginn verbannte Sercan Sa- musste der Revierclub die beorientierungslos.
rerer aus der „U23“ direkt wieder reits vierte Niederlage in Serie
Vor Schaaf hatte Armin Veh in die Anfangsformation beor- hinnehmen. Hiroshi Kiyotakes
drei Jahre lang mit großem Er- dert. Hintergrund dieses überra- Treffer in der 61. Minute besiefolg bei der Eintracht gearbeitet. schenden Comebacks: Bei Vedad gelte die nächste Pleite für den
Gemessen daran fiel sein Emp- Ibisevic wurde ein beginnender BVB, der damit der Abstiegszone
fang in der Commerzbank-Are- Ermüdungsbruch in der rechten immer näher rückt. Nach wiena aber ziemlich emotionslos Fußwurzel festgestellt, der Stür- derholtem Foulspiel sah 96-Proaus. Der Rückkehrer schüttelte mer aus Bosnien fällt wochen- fi Ceyhun Gülselam die Gelb-Rote Karte (89.).
DPA
zahlreiche Hände und umarmte lang aus.
–
FUSSBALL
FUSSBALL
Regionalliga
TuS Koblenz - VfR Worms
FC Nöttingen - FC Homburg
SV Eintracht Trier - Kick. Offenbach
FC Saarbrücken - FK Pirmasens
Waldh. Mannheim - Spvgg. Neckarelz
SVN Zweibrücken - SC Freiburg II
KSV Baunatal - FC Walldorf
1899 Hoffenh. II - SV Elversberg
Kaiserslautern II - Hessen Kassel
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
Kick. Offenbach
FC Saarbrücken
SV Elversberg
FC Walldorf
FC Homburg
Hessen Kassel
VfR Worms
1899 Hoffenh. II
Kaiserslautern II
SC Freiburg II
Waldh. Mannheim
Spvgg. Neckarelz
SV Eintracht Trier
FC Nöttingen
TuS Koblenz
FK Pirmasens
SVN Zweibrücken
KSV Baunatal
14 11
15 10
14 8
15 7
15 7
14 7
15 7
14 6
12 6
15 5
13 5
15 6
15 5
15 5
15 4
14 3
15 3
15 2
Verbandsliga
Oberliga
2 1
3 2
2 4
3 5
3 5
2 5
2 6
3 5
2 4
5 5
4 4
1 8
2 8
2 8
3 8
4 7
3 9
0 13
2:0
1:1
0:1
4:1
2:0
0:1
1:3
heute
heute
23:10 35
28:13 33
23:10 26
27:18 24
22:20 24
24:19 23
26:23 23
19:16 21
21:9 20
23:18 20
17:9 19
26:27 19
11:17 17
22:34 17
12:23 15
15:27 13
12:30 12
12:40 6
Kehler FV - SSV Reutlingen
Bahlinger SC - Freiburger FC
FV Ravensburg - SC Pfullendorf
FC Friedrichstal - SV Spielberg
TSG Balingen - SGV Freiberg
FSV Hollenbach - Kick. Pforzheim
FC 08 Villingen - VfR Mannheim
SSV Ulm - Stuttg. Kick. II
Karlsruher SC II - VfR Aalen II
1.
2.
3.
4.
5.
6.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
SV Spielberg
Bahlinger SC
Karlsruher SC II
TSG Balingen
SSV Ulm
FSV Hollenbach
FC Friedrichstal
SGV Freiberg
FV Ravensburg
SSV Reutlingen
Kehler FV
VfR Aalen II
Stuttg. Kick. II
SC Pfullendorf
Kick. Pforzheim
FC 08 Villingen
Freiburger FC
VfR Mannheim
12
13
12
12
12
12
13
13
12
12
13
12
13
13
13
13
13
13
9
8
7
7
6
5
5
4
5
5
3
4
3
4
3
3
2
0
1:1
2:2
3:0
3:3
1:1
3:1
4:1
1:1
heute
1 2
3 2
3 2
2 3
3 3
4 3
4 4
6 3
3 4
2 5
6 4
3 5
5 5
2 7
4 6
3 7
5 6
1 12
25:14 28
32:12 27
21:11 24
23:14 23
22:16 21
22:17 19
22:17 19
21:14 18
17:16 18
19:16 17
17:20 15
14:20 15
15:25 14
14:26 14
14:21 13
21:25 12
17:24 11
5:33 1
Landesliga
SV Endingen - FC Radolfzell
1:0
FC Emmendingen - Lörrach-Bromb.
0:1
SV Kuppenheim - FC Singen
0:1
VfR Hausen - FC Teningen
2:0
FC Denzlingen - FC Bad Dürrheim
*
SC Offenburg - SV Bühlertal
0:4
SV Linx - SV Waldkirch
6:1
SV Oberachern - Offenburger FV
2:0
Solvay Freiburg - Frbg.-St. Georg.
heute
Rielasingen-Arl. - FC Bötzingen
heute
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
SV Oberachern
SV Linx
FC Singen
SV Endingen
Solvay Freiburg
FC Radolfzell
SC Offenburg
FC Denzlingen
Rielasingen-Arl.
Offenburger FV
FC Bötzingen
Frbg.-St. Georg.
FC Bad Dürrheim
SV Kuppenheim
SV Bühlertal
SV Waldkirch
12
12
12
12
11
12
12
11
11
12
11
11
11
12
12
12
8
7
7
6
6
5
5
4
5
5
5
4
3
3
3
2
1
2
2
2
1
3
2
4
1
1
0
2
3
3
1
2
3
3
3
4
4
4
5
3
5
6
6
5
5
6
8
8
22:11 25
35:18 23
27:14 23
22:24 20
23:18 19
28:19 18
19:26 17
19:15 16
27:25 16
20:21 16
12:19 15
14:24 14
14:13 12
22:29 12
15:28 10
20:35 8
SV Weil - SC Wyhl
2:1
Bahlinger SC 2 - SV Laufenburg
heute
SF Elzach-Yach - FV Herbolzheim
heute
SV Munzingen - FC Auggen
heute
Untermünstertal - SV Au-Wittnau
heute
FSV Rheinfelden - SF Oberried
heute
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
SV Weil
FC Auggen
Lörrach-Bromb.
VfR Hausen
SV Laufenburg
FSV RW Stegen
FV Herbolzheim
FSV Rheinfelden
SF Elzach-Yach
FC Emmendingen
SC Wyhl
FC Teningen
SV Au-Wittnau
Bahlinger SC 2
SV Munzingen
SF Oberried
Untermünstertal
12
12
12
13
11
12
12
11
11
12
12
12
11
11
11
11
12
9
8
7
7
6
5
5
5
5
5
3
3
2
2
1
2
2
2
2
3
2
2
4
4
2
2
0
4
2
4
4
5
1
1
1
2
2
4
3
3
3
4
4
7
5
7
5
5
5
8
9
25:14 29
34:10 26
34:20 24
26:18 23
31:28 20
23:14 19
21:18 19
22:14 17
25:20 17
24:25 15
18:19 13
17:25 11
15:24 10
14:26 10
12:24 8
14:30 7
16:42 7
SPORT 15
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
Eine Erfolgsgeschichte
Roger Federer ist Garant dafür, dass es bei den SWISS INDOORS gut läuft – Aus für Nadal
Die Swiss Indoors, drittgrößtes Hallentennisturnier der Welt, schreiben ihre
Erfolgsgeschichte fort. Auch
zur 45. Auflage ist die St.Jakobshalle in Basel stets voll
besetzt. Lokalmatador Roger Federer und sein spanischer Rivale Rafael Nadal
sind in diesem Jahr die Garanten dafür. Dennoch wurde nun ein SportmarketingUnternehmen damit beauftragt, einen neuen Titelsponsor zu finden.
RENÉ KÜBLER
Hat Spaß beim Heimspiel: Roger Federer
Natürlich galten die Sympathien
der meisten Zuschauer in der zurückliegenden Turnierwoche Federer. Der bis heute erfolgreichste Tennisspieler der Welt ist in
der Schweiz ein Nationalheld.
Dementsprechend huldigen die
Eidgenossen ihm. Bewundert
wird aber auch Nadal. Selbst in
der Heimat seines großen Gegenspielers. Erstaunt darüber ist
der Spanier keineswegs. Vielmehr kennt er den Grund genau.
Laut Nadal, der am Freitag im
Viertelfinale überraschend gegen den Kroaten Borna Coricverlor (2:6, 6:7), ist der Umgang der
beiden Superstars miteinander
dafür verantwortlich. Ihre „Beziehung“ sei geprägt von gegenseitigem Respekt, sagte Nadal im
Interview mit der Schweizer Zeitung Blick. Darauf dürfe man
durchaus stolz sein. „Ich spreche
in den Medien immer gut über
Roger“, betont er. Auch in Basel.
Es sei eine Ehre, in Rogers Haus
spielen zu dürfen, ließ Nadal
nach seinem ersten Match bei
den Swiss Indoors wissen.
Kampfansagen blieben aus. Zum
einen, weil Nadal mal wieder ein
Jahr mit vielen Verletzungsproblemen durchlebt. Aktuell bereitet ihm sein Blinddarm Probleme. Zum anderen entspricht es
nicht Nadals Wesen, große Töne
zu spucken. „Bescheidenheit ist
das Wissen, dass andere auch
mal besser sind“, erklärt er geradezu philosophisch.
Auch Roger Federer lebt sein
Tennisleben nach diesem Motto.
Selbst in Zeiten größter Dominanz agierte er abseits des Platzes zurückhaltend. Wobei er in
den Tagen von Basel etwas anders rüberkommt als früher. Das
dürfte am nicht mehr ungetrübten Verhältnis zu Turnierchef
Roger Brennwald liegen. Gescheiterte Vertragsverhandlungen gelten als Hauptgrund dafür. In erster Linie ist aber Federers Ehrgeiz noch einmal voll entbrannt. Nach dem Krisenjahr
FOTO: AFP
2013 fand der 33-Jährige in dieser
Saison zu alter Stärke zurück,
große Ziele sind in Reichweite.
Federer will mit dem Schweizer
Team gegen Frankreich den Daviscup gewinnen. Und er will
noch einmal am Ende des Jahres
die Nummer eins der Tenniswelt
sein. Dieses Streben steht für Federer im Vordergrund, deshalb
macht er sich diesmal rar. „Ganz
ehrlich: Ich schreibe im Moment
nicht tausend Autogramme. Das
versuche ich etwas zu umgehen.
Das ist vielleicht etwas fies, aber
ich kann nicht jeden Tag noch eine halbe Stunde da und eine halbe Stunde dort verbringen“, erklärt er seine Zurückhaltung.
Dennoch: Federer war und ist
für die Swiss Indoors eine Art Erfolgsgarantie. Dass diesmal auch
Nadal kam, unterstreicht den
Stellenwert der Veranstaltung. In
den vergangenen Jahrzehnten
schlugen 24 von 25 Weltranglistenersten in Basel auf. Oft genug
musste Roger Brennwald aber
auch mit Absagen von Stars leben. Und eine andere Unwägbarkeit steht bevor. In den kommenden Jahren wird die Basler
St. Jakobshalle saniert. Laut
Brennwald wisse man nicht, inwieweit das Turnier dadurch betroffen sein werde. Zudem werde
die Zugehörigkeit zur weltweiten Turnierelite perspektivisch
eher noch teurer. „Die Luft geht
uns nicht aus“, betont der SwissIndoors-Präsident. „Ich will fast
sagen: noch lange nicht.“ Aber
man müsse sich rüsten und aufstellen für die Zukunft.
Als Konsequenz daraus hat
Brennwald das führende Schweizer Sportmarketing-Unternehmen Infront Ringier verpflichtet.
Die weltweit vernetzten Sponsoring-Spezialisten sollen den
Swiss Indoors einen neuen Titelsponsor besorgen. Der ehemalige – die Oettinger Davidoff
Group – war vor vier Jahren ausgestiegen. Der (finanzielle) Verlust konnte in Teilen zwar aufgefangen, aber nie ganz kompensiert werden. Zwischen geschätzten drei und fünf Millionen
Schweizer Franken soll der Davidoff-Beitrag betragen, ungefähr ein Viertel des Gesamtbudgets der Swiss Indoors abgedeckt
haben. Der Sponsoringbeitrag
des gesuchten neuen Partners
soll in einer ähnlichen Größenordnung liegen.
Karlovic (Kroatien) – Becker (Mettlach) 6:4, 6:4; Federer (Schweiz) Dimitrow (Bulgarien) 7:6 (7:4),
6:2; Coric (Kroatien) - Nadal (Spanien) 6:2, 7:6 (7:4); Goffin (Belgien) - Raonic (Kanada) 6:7 (3:7),
6:3, 6:4. HALBFINALE: Goffin –
Coric 6:4,3:6, 6:3.
In der FUSSBALL-LANDESLIGA treffen Auggen und Munzingen aufeinander
Ging vom VfR Hausen zum FC
Auggen: Matthias Dold FOTO: BUSS
gestellt sind. Was macht der FC
Auggen besser? „Unsere Stärke
ist die Geschlossenheit, wir sind
ein super Team. Wir haben keinen Star in der Mannschaft. Der
Kader ist sehr ausgeglichen, wir
haben eine starke Bank“, so Muser. Neuzugänge wurden perfekt
integriert: Matthias Dold kam
im Sommer vom VfR Hausen
und kam in jeder Partie zum Einsatz – mit Erfolg: neun Tore und
vier Assists stehen bei ihm zu
Buche. Auch Stürmer Fredrik
Wettlin ist neu im Kader, auch er
ist Stammspieler und konnte
bisher sechsmal einnetzen.
In Auggen kann man entspannt bleiben angesichts der
Tabelle, man weiß um die Stärke
der Liga und hat keineswegs die
Ambition, aufzusteigen. Wenn
es dann am Ende doch in die Verbandsliga gehe, „nehmen wir das
natürlich gerne mit, so wie St.
Georgen in diesem Jahr“, sagt
Muser. Ziel sei es, oben mitzuspielen und ab und zu die „Großen“ zu ärgern. Unlängst wurde
der Topfavorit aus Weil mit 5:0
geschlagen. „Gegen Weil hat einfach alles geklappt, am Ende
ging jeder Schuss rein“, sagt Michael Muser. Eine Woche später
ging es dann zum Tabellenelften
aus Emmendingen – Auggen
verlor mit 1:2. „Symptomatisch“,
sagt Muser.
Der SV Munzingen hat andere
Probleme. Nur eine der ersten elf
Partien konnte man bisher gewinnen, in der Tabelle bedeutet
das Platz 15. Vorsitzender Hubert
Männer bleibt dennoch gelassen. „Der Tabellenrang ist nicht
so überraschend oder entscheidend für uns. Wir wussten von
Anfang an, worum es geht für
uns. Unser Ziel ist ein Platz im
Mittelfeld, und davon sind wir so
weit nicht entfernt.“ Die Mannschaft sei teilweise neu zusammengestellt worden mit jungen
Spielern, die sich an die Liga gewöhnen müssen. Neuzugänge
kommen eher aus den unteren
Ligen: Florian Kohl kam im Juli
vom SV Opfingen in der Kreisliga. Ans Landesliganiveau ist er
Der SC FREIBURG professionalisiert seine Strukturen
Der SC Freiburg will seine Vereinsstruktur ändern und einen
Aufsichtsrat einrichten. Dies berichtet die Badische Zeitung diese Woche. Eine Mitgliederversammlung, die morgen Abend
im Freiburger Paulussaal in der
Dreisamstraße stattfindet, soll
mit einer Dreiviertelmehrheit
dies absegnen.
Vereins-Pressesprecher Rudi
Raschke sagte dazu, der auf rund
70 Millionen Euro gestiegene
Jahresumsatz des Sportclub sowie die Beanspruchung des Vereins rund um den geplanten Stadionneubau riefen nach professionelleren Strukturen, ohne
dass der Verein wie andernorts
seine Profi-Abteilung in Kapitaloder Aktiengesellschaften auslagere.
Somit soll morgen nicht nur
ein Aufsichtsrat eingerichtet
werden, sondern auch die Vorstandschaft sich substanziell
verändern. Laut Badische Zeitung bedeutet dies: Den bisherigen Gesamtvorstand sowie den
Ältestenrat und den Wahlausschuss soll es künftig nicht mehr
geben. Dafür werden sich ein
neuer Vorstand sowie der Aufsichtsrat und ein Ehrenrat um
die Sportclub-Geschicke kümmern.
Dies bedeutet konkret: Dem
bisherigen Vereinsvorsitzenden
Fritz Keller, der künftig als eh-
renamtlicher Präsident an der
Spitze fungiert, sollen zwei
hauptamtliche Vorstandsmitglieder zur Seite stehen. Als Kandidaten stellen sich für die beiden Posten der bisherige Geschäftsführer Wolfgang Leki sowie Sportdirektor Jochen Saier
zur Wahl.
Die Geschäftsführung des Vereins hingegen wird unter die
Kontrolle eines neunköpfigen
Aufsichtsrat gestellt, der eine beratende Tätigkeit ausüben und
nicht unmittelbar in das operative Geschäft eingreifen soll. Als
Aufsichtsratschef stellt sich der
bisherige
SC-Schatzmeister
Heinrich Breit zur Verfügung.
–
Die Kandidaten für
den Aufsichtsrat
–
Als Aufsichtsratsmitglieder stellen sich morgen Hanne Stocker,
die Witwe des verstorbenen
langjährigen SC-Vorsitzenden
Achim Stocker, Johannes Baumgartner,
Oberrechtsdirektor
beim Erzbischöflichen Ordinariat, der langjährige Sponsor Gernot Pöpperl, der ehemalige SCSpieler Werner Blank, Ex-Micronas-Chef Wolfgang Kalsbach, Unternehmensberater
Günter
Schrempp sowie der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, Marcel Thimm, zur Wahl.
DS
> ERGEBNISSE, VIERTELFINALE:
„Das wird ein gefährliches Spiel“
Klare Verhältnisse am Tuniberg?
Der Tabellenführer aus Auggen
gastiert heute (14.30 Uhr) in der
Fußball-Landesliga beim abstiegsgefährdeten SV Munzingen. In Auggen geht man vor der
Partie jedoch sparsam mit allzu
optimistischen Worten um.
„Das wird ein ganz gefährliches Spiel in Munzingen“, sagt
FCA-Vorsitzender Michael Muser. 7:1 gewann Auggen in der
vergangenen Saison am Tuniberg, Munzingen präsentierte
sich zuletzt eher schwach. Gerade das sei ein Grund zur Vorsicht: „In Munzingen kommt es
bei uns auf die Einstellung an –
wenn man in einem solchen
Spiel nicht hundert Prozent gibt,
geht das ganz schnell ins Auge.“
Speziell bei Auswärtsspielen
habe es bei der Mannschaft zuletzt „im Kopf nicht gestimmt“,
so Muser. Vor heimischem Publikum holte Auggen bisher 16
von 18 möglichen Punkten, doch
die zurückliegenden zwei Auswärtspartien gingen verloren.
Wer als Tabellenführer anreise,
den erwarte immer ein hochmotivierter Gegner. „Wenn du da
reingehst und denkst, dass du sowieso gewinnst, hast du schon
verloren“, mahnt Muser.
Diese Worte sind freilich Jammern auf hohem Niveau: Auggen grüßt von der Tabellenspitze. Vor allem die Offensive kann
sich mit bislang 34 Treffern sehen lassen. Der kleine Dorfverein aus dem Markgräflerland
übertrumpft momentan Klubs
wie Weil und Lörrach, die vom
Umfeld her deutlich besser auf-
Ein Aufsichtsrat
und ein Präsident
schnell herangekommen, er traf
bereits viermal und ist damit
Topscorer der Munzinger.
Doch nicht alle Neuen aus den
unteren Ligen haben sich so
schnell akklimatisiert. „Das dauert eben seine Zeit, aber es geht
voran“, sagt Hubert Männer. Trainer Achim Thoma leiste gute Arbeit: „Das Team ist auf dem Trainingsplatz eifrig dabei, spielerisch kann man klare Fortschritte beobachten.“ Jetzt gelte es,
diese auch mal auf den Platz zu
bringen, fordert Männer. Oft genug seien Siege „verschenkt“
worden.
Vor heimischem Publikum
lief es bisher nicht rund, nur
zwei Punkte konnten dort geholt
werden. Zuletzt unterlag man
daheim desolat mit 1:5 gegen Elzach-Yach. Heute kommt der FC
Auggen, gegen den man in der
vergangenen Saison arg unter
die Räder kam. 0:4 hieß es da bereits nach 20 Minuten. „Klar will
die Mannschaft das wiedergutmachen und endlich wieder daheim punkten“, sagt der Vorstand. Beim Tabellenführer
strenge man sich immer doppelt
an, und nach der Vorgeschichte
aus der vergangenen Saison gelte das erst recht. Personell kann
Achim Thoma heute aus den Vollen schöpfen, Ausfälle sind keine
zu verzeichnen. „Wir müssen vor
allem die starken Auggener Stürmer in Schach halten und hinten
gut stehen“, so Hubert Männer.
Dann sei durchaus ein Punktgewinn möglich, auch wenn klar
sei: „Gewinnen müssen wir andere Spiele.“ MORITZ NEUFELD
KURZ GEFASST
FUSSBALL
Albanien und Serbien wehren sich
Sowohl der albanische als auch der serbische Fußball-Verband
wollen Einspruch gegen das Urteil der Europäischen FußballUnion (Uefa) nach dem abgebrochenen Skandalspiel am 14.
Oktober einlegen. Die Europäische Fußball-Union hatte das
Spiel nachträglich mit 3:0 für Serbien gewertet, gleichzeitig
aber mitgeteilt, dass den Gastgebern diese drei Punkte wieder
abgezogen werden. Damit haben beide Teams dieselbe Punktzahl
wie vor der Partie, die am 14. Oktober beim Stand von 0:0
DPA
abgebrochen wurde.
FUSSBALL
Pokalauslosung am Mittwochabend
Das Achtelfinale des DFB-Pokals wird nach der ZweitrundenFußballpartie zwischen den Erstligisten Hamburger SV und
Bayern München (Beginn: 20.30 Uhr) am späten Mittwochabend
ausgelost. Die Lose wird Moderatorin Judith Rakers im ARDSportschau-Club von 23.45 Uhr an ziehen, teilte der Deutsche
Fußball-Bund mit. Ziehungsleiter ist Horst Hrubesch, Trainer
der U-21-Nationalmannschaft. Die Partien der zweiten Runde
finden am kommenden Dienstag und Mittwoch statt, wobei
der SC Freiburg am Mittwoch (19 Uhr) beim Zweitligisten 1860
München antritt. Die Achtelfinals werden dann am 3. und
4. März 2015 gespielt.
DPA
27. OKTOBER 2014
AUTO MOBIL
ENE RGI E UND UMW ELT
NEU HEIT EN IM HER BST
Am Montag in Ihrer BZ
Neue Modelle in
großer Vielfalt
am Start
immung: Der Herbst
Kopf hoch: Besser fahren Wechselst
und das Auto
mit Head-up-Display
ZEITUNG
DAS EXTRA IHRER
Gut eingeschenkt: Die
Halbe im Motorbau
BZ Karten-Service
badische-zeitung.de/events
Oder Sie buchen Ihre Karten
unter 0761 / 496-88 88.
Der Sonntag
BZ Karten-Service
Kultur
badische-zeitung.de/events
Gänsebraten zu Martini
Noch genießen sie ihr freies Leben
im Münstertal, doch bald geht es ihnen an den Kragen: Zum Martinstag
kommen traditionell Enten und
SEITE 20
Gänse auf den Tisch.
26.Oktober2014
Oder Sie wählen Ihren
Lieblingsplatz gleich vor Ort
in allen BZ-Geschäftsstellen.
LESESTOFF
WIRED
Heißer Draht wird Deutsch
M
it Wired erscheint jetzt
eine Zeitschrift in
Deutschland, deren
amerikanisches Original getrost als legendär tituliert werden kann. Wired bedeutet
„verdrahtet“ und
„vernetzt“ und
hieß schon 1993
so, als nur Wissenschaftler von Netzwerken zwischen
Computern wussten. Wired essayierte
über die Wechselwirkungen zwischen
Technologie und Gesellschaft, als die Feuilletons noch dachten,
derlei sei Aufgabe für ScienceFiction-Autoren. Und dann war
Wired auch immer eine Art
Playboy für Menschen, die digitalen Wandel leben wollen und
Wissenschaft und technische
Gadgets sowohl zum Erregen
brauchen als auch als Anleitung zur Entwicklung technologieaffinen Stilbewusstseins.
Kann es von so etwas auch eine
deutsche Version geben? Die
erste reguläre Wired Deutschland hat – im Gegensatz zu drei
Testausgaben zuvor – eine eigene Identität, auch wenn sich
darin Artikel finden, die im Vormonat bereits in der englischen
Ausgabe abgedruckt waren –
doch solche Synergieeffekte
darf man nutzen. „Das Neue
Ich“ ist ein Leitartikel der Deutschen Redaktion, der die Konstruktion der Identität in Social-Media-Zeiten beleuchtet; die Erörterung, ob Roboter einst
nicht wie bisher nur
den Arbeiter, sondern auch dessen
Chef ersetzen können, wirkt Wired-typisch verwegen,
doch so manche
Vision des US-Originals ist später
wahr geworden.
Dass Seltene Erden,
der Rohstoff mobiler Informationstechnologie, unter den
Äckern in Sachsen zu finden
sind, ist überraschend, die akribische Reportage über den Berliner Gründer-Star Ijad Madisch lesenswert. Nur das Interview mit Eric Schmidt wirkt
nach „Nehmen wir, weil wir es
kriegen können“ und lässt dem
Google-Chef viel Platz zur
Selbstdarstellung. Ansonsten
ist jeder freie Zentimeter angefüllt mit Wissenshappen und
Nerd-Fingerfood. Wired
Deutschland könnte seine Leser finden – verdient hätte das
Magazin es.
JENS KITZLER
> WIRED im Zeitschriftenhandel,
4,50 Euro. www.wired.de
Kunstausstellung des Kulturvereins
Ein feinsinniger bildungsbürgerlicher Beobachter: Hanns-Josef Ortheil.
Hässlich war der Sozialismus
Der gefeierte Tagebuch-Essayist HANNS-JOSEF ORTHEIL liest diese Woche in Freiburg
telbar bevor. Josef Ortheil musste an die Front und überlebte die
Schlachten, an denen er teilnahm, nur dank glücklicher Umstände. Seine Frau indes verlor
ihre ersten beiden Söhne daheim während Bomben- und Artillerieangriffen. Die beiden Kinder, die Maria Katharina nach
Kriegsende gebar, starben noch
als Säuglinge. Der fünfte Sohn,
Hanns-Josef, war mit einer bedrückenden Familienatmosphäre konfrontiert, in der seine MutTONI NACHBAR
ter nicht mehr vermochte zu
Am Anfang des Sprechens war sprechen. Und somit schwieg
der Fußball. So schildert es auch das Kind. Bis er zwei Jungen
Hanns-Josef Ortheil, der angeb- Fußball spielen sah ...
lich bis zu seinem siebten Lebensjahr ein Stubenhocker und Ein verhinderter Pianist
stumm war. Dann sah er zwei –
ungefähr gleichaltrigen Jungs Später als Schüler soll Hanns-Jozu, wie sie sich einen Ball zuki- sef Ortheil ein übersensibles,
cken. Dieses Spiel faszinierte den melancholisches und hoch bekleinen Hanns-Josef derart, dass gabtes Kind gewesen sein, das
er aus dem Haus stürmte und von seinen Schulkollegen notoden Jungen zurief: „Gib her!“ Es risch gehänselt wurde. Im allsollen die ersten gesprochenen mählich wirtschaftlich wieder
Worte des späteren Schriftstel- prosperierenden bürgerlichen
lers gewesen sein, der am Don- Elternhaus wurde er zwar nicht
nerstag bei einer Benefizveran- verwöhnt, aber einem grundlestaltung für das Freiburger Lite- genden Bildungsprogramm ausraturbüro in der Christuskirche gesetzt. So manches Buch des
aus drei seiner Bücher lesen späteren Autors hätte es nicht
wird.
gegeben, wäre er von seinem VaUm der Persönlichkeit des 62- ter nicht motiviert worden, anjährigen Schriftstellers Hanns- spruchsvolle literarische ÜbunJosef Ortheil nur ein kleines gen als TagebuchaufzeichnunStück näherzukommen, muss gen zu absolvieren.
man einiges über seine Eltern
Doch eigentlich sollte der fawissen. Als der Vermessungsin- mos Klavier spielende Junge
genieur Josef Ortheil mit seiner nicht Journalist, Schriftsteller
Verlobten Maria Katharina eine oder Hochschulprofessor werFamilie gründete, schien aus so- den, sondern Pianist. Diese Karzialer Hinsicht einem Eheglück riere verhinderte eine schwere
nicht allzuviel im Weg zu stehen. Sehnenscheidenentzündung,
Wären nur die politischen Ver- als Hanns-Josef Ortheil bereits
hältnisse in Deutschland Ende an einem Konservatorium in
der 30er Jahre des vergangenen Rom studierte.
Jahrhunderts anders gewesen.
Das von der Kritik hochgelobDenn als das junge Ehepaar da- te Büchlein „Die Berlinreise“, das
mals aus dem Westerwald nach erst in diesem Jahr erschien, war
Berlin zog, stand der Ausbruch damals schon entstanden. Mit
des Zweiten Weltkriegs unmit- seinem
Vater
unternahm
Vielleicht ist er einer der
letzten Universalgebildeten
in der deutschen Kulturszene. Hanns-Josef Ortheil ist
in der Musik, Kunst, Philosophie, Literatur sowie in
der Politik zu Hause. Seine
autobiografischen Essays
feiert die Kritik als besondere Leseerlebnisse.
–
ES IST DIE SIEBTE AUSSTELLUNG des Teninger Kulturvereins, die
derzeit im Foyer der örtlichen Theodor-Frank-Schule, Ludwig-JahnStraße 2, zu sehen ist. 18 Kunstschaffende aus Teningen und der Partnergemeinde La Ravoire sowie Schüler der Realschule präsentieren
bis 2. November ihre Werke. Auch Bilder von Richard Baum, Grafiker
und „Vater“ der Ausstellungen, sind zu sehen (hier „Alt-Teningen“).
Die Ausstellung ist werktags 15 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und
feiertags 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag, 31. Oktober, feiert der
Kulturverein ab 19 Uhr seinen 30. Geburtstag, dabei spricht Peter Hass
über „Die Ursprünge und die Entstehung der Kultur“.
FOTO: ZVG
KURZ GEFASST
TENINGEN
Emil Steinberger und die „Drei Engel!“
Er ist ein 81-jähriger Lausbub und der bekannteste Schweizer
Kabarettist: Emil Steinberger bringt in seinen Auftritten, bei
denen er plaudert, liest und schwindelt, sein Publikum in 100
Minuten mindestens 200 Mal zum Lachen. Morgen, 27. Oktober,
20 Uhr, kommt er mit einem Programm „Drei Engel!“ in die
Winzerhalle nach Teningen-Köndringen. Karten für 28 Euro
unter www.karoevents.de, Telefon 0 70 00/9 96 63 33.
DS
EMMENDINGEN
Second End im Shamrock
Second End sind ein musikbegeisterter Haufen, der seine
Leidenschaft für Rockmusik mit jedem Takt voll ausspielt und
für Stimmung sorgt. Bei der Halloween-Party am 31. Oktober,
ab 21 Uhr, im Shamrock in Emmendingen spielen Second End
Eigenkompositionen zwischen Blues und Hard-Rock sowie
DS
Covers von Otis Redding über Rammstein bis ZZ Top.
FOTO: ZVG/LOTTA ORTHEIL
Hanns-Josef 1964 eine Reise
nach Berlin und wurde gebeten,
seine Eindrücke in einem Journal festzuhalten. Es mag merkwürdig anmuten, dass der frühreife Junge dabei nach einer Antwort auf die Frage ringt, was
denn Dialektik sei, sein Urteil
über den Abstecher nach OstBerlin bleibt aber ein vernichtendes kindliches Zeugnis über
das DDR-Ambiente. Berlin, so erinnert sich Ortheil noch heute,
wirkte auf ihn derart hässlich,
dass die Stadt später nie mehr
die Chance erhielt, ihm zu gefallen. Seine Begegnungen mit einem sozialistischen Reiseführer,
den Grenzsoldaten, sowjetischen Ehrenmalen und Panzern
führten zu Beobachtungen und
Schilderungen, die auch nach
dem Ende des Kalten Krieges vor
allem jenen Gefallen und Trost
bieten, die wissen oder ahnen,
wie sich das Leben in der „sowjetisch besetzten Zone“ anfühlte.
In Freiburg hat sich Hanns-Josef Ortheil vorgenommen, auch
aus der „Moselreise“ zu lesen –
das sind Tagebuchaufzeichnungen, die ähnlich entstanden wie
ZUR PERSON
HANNS-JOSEF ORTHEIL
wurde am 5. November 1951
als Sohn eines ehemaligen
Bundesbahndirektors sowie
einer Bibliothekarin in Köln
geboren. Nach dem Abitur
in Mainz studierte er Kunstgeschichte, Musikwissenschaften, Philosophie und
Germanistik in Mainz, Göttingen, Paris und Rom. Als
Schriftsteller hat er sich als
Autor zahlreicher großer autobiografischer Essays sowie
als Professor für Kreatives
Schreiben einen Namen gemacht.
TN
das Berlin-Buch. Den Kreis zu
Letzterem schließt aber der
Band „Blauer Weg“, den der Autor
1996 veröffentlichte und den der
Luchterhand-Verlag in diesem
Jahr in einer erweiterten Fassung
neu herausgab.
–
Beim Mauerfall
in Innsbruck
–
Für den historisch und politisch
interessierten Leser ist „Blauer
Weg“ eines der bedeutendsten
Werke des Vielschreibers Ortheil. Denn das Buch ist eine
Sammlung subjektiver Reportagen aus dem literarischen Milieu der Jahre 1989 bis 1995.
Den Mauerfall erlebt Ortheil
auf einer literarischen Veranstaltung in Innsbruck. Er schildert,
wie ein Kellner die unglaubliche
Nachricht den Wein trinkenden
Gästen zuflüstert. Ortheil eilt
auf sein Zimmer und schaltet
den Fernseher ein. Die Bilder aus
Berlin verführen ihn zu solchen
Zeilen: „Es ist das Glück der vollkommenen Überraschung, als
nehme eine völlig verfahrene
Geschichte von diesem blitzhaften Moment an eine Wende ins
Märchenhafte ... Als hätten die
olympischen Götter dieser Mauer irgendwo einen kaum merklichen Stoß versetzt, damit sie in
sich zusammenfalle und dieser
Fall das lange, unermüdliche Reden endlich beende.“ Fortanwird
Ortheil aufmerksam darauf achten, wie in Deutschland andere
diesen Moment und seine politischen Folgen bewerten. Und
zum unerbittlichen Kritiker derer, die daran leiden.
> HANNS-JOSEF
ORTHEIL liest
aus seinen autobiografischen Büchern „Die Moselreise“, „Berlinreise“ und „Blauer Weg“, Donnerstag,
30. Oktober, 20 Uhr, Christuskirche,
Maienstraße 2, Freiburg, Karten
unter Telefon 0761 / 28 99 89
KULTUR 17
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
Eine visuelle Odyssee
Bläser
im Rausch
„Das Salz der Erde“: Wie WIM WENDERS den Fotografen Sebastião Salgado zeigt
COOGANS BLUFF
Mit seinem beglückenden
Film „Pina“ hat Wim Wenders sich beschwingt in die
Herzen von Presse und Publikum getanzt. Nun wiederholt er den Triumph mit
einer anderen Künstler-Dokumentation. Sein „Das Salz
der Erde“ handelt vom
meisterhaften Fotografen
Sebastião Salgado.
DIETER OSSWALD
Die Fotografien des Brasilianers
Salgado bewegen seit 40 Jahren
die Menschen weltweit, und mit
dessen Sohn Juliano als Ko-Regisseur an seiner Seite fand Wenders einen sehr persönlichen Zugang zu dem Maestro der Fotografie. Dass der charismatische
Charakterkopf Salgado seine
Werke mit launigen Worten
selbst kommentiert, macht den
besonderen Reiz dieser großartigen Hommage aus.
Mit seiner Bildreportage über
die Goldschürfer in der Mine
von
Serra
Pelada wurde
Sebastião Salgado im Jahr 1986
erstmals berühmt: Zehntausende von Menschen wuseln wie
Ameisen unter widrigsten Umständen über eine surreal anmutende Kraterlandschaft auf der
Suche nach dem finanziellen
Glück in Form von einem Klumpen Gold.
Der Fotograf ist mitten in diesem Chaos dabei, ihm gelingen
atemberaubende Bilder, die um
die Welt gehen. „Man hörte keinen Lärm, nur Stimmen dieser
Menschen“, berichtet er über seine Erfahrungen.
Das Wort „Fotograf“ stamme
aus dem Griechischen und bedeute Schreiben mit Licht und
Schatten, erklärt Wenders aus
dem Off im filmischen Vorwort.
Dort erzählt er auch, wie er vor
zwei Jahrzehnten in einer Galerie auf das Schaffen des ihm bislang unbekannten Salgado aufmerksam wurde. Das Porträt einer blinden Tuareg-Frau habe
ihn derart beeindruckt, dass es
Mit den Fotografien seiner Reportage über die Goldschürfer in der Mine von Serra Pelada wurde Sebastião
Salgado 1986 erstmals berühmt.
FOTO: ZVG/SALGADO
bis heute über seinem Schreibtisch hänge.
Nach dieser aparten Einführung der persönlichen Art
nimmt der Regisseur sich klugerweise zurück und überlässt
die Bühne fortan ganz dem Fotografen. Auch dessen Sohn
kommt immer wieder zu Wort.
Als Kind hatte Juliano nur wenig
vom Vater, der häufig und lange
unterwegs war. Als er ihn später
mit der Filmkamera zu Expeditionen begleitet, geraten diese
Trips zugleich zur Annäherung
zwischen Vater und Sohn.
Bei der Präsentation des umfangreichen Werkes geht Wenders chronologisch vor. Am Anfang dieser Karriere steht eine
Frau: Gattin Lélia schenkt ihrem
Sebastião seine erste Kamera.
Die aussichtsreiche Laufbahn
bei der Weltbank gibt der gelernte Ökonom schell auf. Stattdessen begibt er sich auf eine lange
Fotosafari durch Südamerika,
um nach den „Other Americans“
zu suchen: Indios und Ureinwohner, die bislang nur selten
als Fotomotiv entdeckt wurden.
Später begibt sich Salgado in die
Krisengebiete dieser Welt und
wird fotografischer Zeuge von
den düstersten Kapiteln der
jüngsten Menschheitsgeschichte. Er zeigt die an Hunger sterbenden Menschen und Bürgerkriegsopfer in Äthiopien, Ruanda oder dem Kongo. Anschließend fotografiert Salgado jene
Feuerwehrleute, die brennende
Ölfelder nach dem Kuwait-Krieg
löschen.
Nach solch schierem Overkill
an Elend wendet sich der Fotograf 2004 schließlich der Natur
zu und hält sie im Projekt „Genesis“ in traumhaft schöne Bildern
fest. Privat engagiert er sich
gleichfalls ökologisch und forstet die verkarstete, alte Farm des
Vaters mit 2,5 Millionen Bäumen
erfolgreich zu einem neuen Regenwald auf.
Um auf der Leinwand eine
möglichst direkte Verbindung
des Fotografen zu seinen Bildern
zu erzeugen, hat Wenders für die
Interview-Aufnahmen eine neue
Technologie ausgetüftelt. Salgado wird über einen Spiegel mit
der Kamera aufgenommen, zugleich sieht er jene Fotos, über
die er erzählt, auf einem Teleprompter vor sich. Der Zuschauer sieht als Ergebnis beides: Die
Fotografie und den charismati-
schen Erzähler, der ihn gleichsam direkt anspricht. Als Glücksfall erweist sich dabei das rhetorische Talent des 70-jährigen
Brasilianers, der so unterhaltsam wie nachdenklich seine Werke kommentiert, mit denen er
der Menschheit seit über 30 Jahren einen Spiegel vorhält, in dem
ihre Abgründe sichtbar werden.
Der Kino-Poet Wim Wenders
erweist sich einmal mehr als
sensibler Doku-Maestro, der als
exzellenter Reiseführer bei dieser visuellen Odyssee durch das
umfangreiche
Werk
von
Sebastião Salgado auftritt und
dabei diesem Ausnahmekünstler ganz die Bühne überlässt,
derweil dessen Sohn die privaten
Innenansichten beisteuert. Eindrucksvoller als auf der großen
Kinoleinwand wird man diese
Bilder in keiner Ausstellung zu
sehen bekommen. Vom Gemeinschaftserlebnis ganz zu
schweigen: Bei der Premiere des
Filmes in Cannes war es bisweilen so andächtig ruhig, dass man
eine Stecknadel hätte fallen hören können.
> DAS SALZ DER ERDE, Bundesstart am Donnerstag
WENN STERNE REDEN KÖNNTEN
Schlange
in „Das
Dschungelbuch“
Kriechtier
Liebe: Es begegnet Ihnen jemand, der Sie sekundenlang
atemlos macht. Beruf: Wichtig
ist, dass Sie mit Ihren Budget gut haushalten. Allgemein: Ihre wie Champagner
überschäumende Energie steckt an.
STIER
Liebe: Gefühle zu zeigen,
scheint eine unüberwindbare
Hürde zu sein. Beruf: Sie fühlen sich machtlos? Stimmt nicht! Tun Sie
etwas. Allgemein: Diese Woche verlangt
den Einsatz Ihrer ganzen Kräfte.
ZWILLINGE
Liebe: Legen Sie nicht jede Äußerung des Partners auf die
Goldwaage. Beruf: Lassen Sie
sich nicht durch unwichtige Dinge ablenken. Allgemein: Starke Gefühlsschwankungen sorgen für Verunsicherung.
KREBS
Liebe: Ein Kompliment verblüfft Sie. Damit hätten Sie nie
gerechnet. Beruf: Um erfolgreich zu sein, muss der Einsatz erhöht
werden. Allgemein: Halten Sie zu einem
bestimmten Menschen mehr Distanz.
LÖWE
Liebe: Seien Sie nicht nachtragend. Irren ist nun einmal
menschlich. Beruf: Was man
Ihnen jetzt anbietet ist ein reiner Glücksfall. Allgemein: Neuigkeiten verändern
Ihre Einstellung von Grund auf.
JUNGFRAU
Liebe: In romantischer Atmosphäre vergessen Sie den Alltag bestimmt. Beruf: Ihr Verhandlungsgeschick überzeugt die Zweifler schnell. Allgemein: Etwas müde und
antriebslos. Aber bald wird es besser.
WAAGE
Liebe: Kleine Liebesbeweise
bringen den Beziehungsalltag
in Schwung. Beruf: Eine mündliche Zusage muss unbedingt eingehalten werden. Allgemein: Die Woche wird
ausschlaggebend für Ihre Zukunft sein.
ugs.:
widerwärtiger
Mensch
Bergstock
bei St.
Moritz
rötliche
Farbe
SCHÜTZE
Liebe: Jemand erwartet mehr
von Ihnen, als Sie zu geben bereit sind. Beruf: Der Stillstand
ist überwunden, es geht nun wieder voran. Allgemein: Nicht allem, was man Ihnen erzählt, Glauben schenken.
FISCHE
Liebe: Singles spüren, dass sie
nun für einen Neuanfang bereit sind. Beruf: Sie hängen geltungsbedürftige Kollegen ohne Probleme
ab. Allgemein: Ein wichtiges Projekt
nimmt jetzt konkrete Formen an.
ein durchdachter Teil, der uns
Spaß macht,“ erzählt Paschen.
Für „Gettin’ Dizzy“ hat die Band
ein eigenes Studio eingerichtet,
der Klang ist klar und kommt ohneviele Spielereien am Synthesizer aus, insgesamt wirkt alles
ausgefeilter als noch auf dem
Vorgänger „Poncho Express“.
Vom Spaß, den die Band an ihrer Musik hat, bekommt man im
Video zum Titel „Beefheart“ einen Eindruck. Es ist voller Referenzen auf den Namensgeber
der Band: der Film „Coogans großer Bluff“ mit Clint Eastwood.
Ebenso rau, trocken und cool wie
dieser schreitet Bassist und Sänger Clemens Marasus mit seinem Esel in Westernmanier
durch die Prärie. Die Musik steigert sich dabei – passend zum
Geschehen im Video – in ein ekstatisches Crescendo mit einer
mehr als dreiminütigen Bläserpassage. Und von der Fachzeitschrift Rolling Stone bekam Coogans Bluff bereits ein schönes
Kompliment. Das Magazin
brauchte nur drei Worte, um die
Band zu beschreiben: „Ein wilder
Rausch.“
MORITZ NEUFELD
> COOGANS BLUFF, Donnerstag,
30. Oktober, White Rabbit Club
Freiburg, Leopoldring 1, Beginn gegen 22 Uhr, Eintritt ab 21 Uhr, nur
Abendkasse, kein Vorverkauf.
Ein Film mit Clint Eastwood war
der Namensgeber: die Band Coogans Bluff.
FOTO: ZVG
Abk.:
Mittelalter
westkanad.
Provinz
großer SternGreif- schnuppe
vogel
4
ital.
Schenke
Musikrichtung
Anfang
der 60er
wertvoll
ältere
Bezeichnung für
Pullover
Hast,
überWindstürztes richtung
Drängen
steif;
unbeugsam
S
DIGITAL-PIANO
griechischer
ein
Raubtier Buchstabe
!
Gummiball
Knochenfisch
Teil des
Klaviers
über
30 Modelreitle
vorführbe
!
o n l i n e s h o p :
www.musikzentrum-freiburg.de
Fußballmannschaft
Abk.:
Familie
Ozean
7
essbare
Pflanzen
Weste
(franz.)
gasförmiges
chem.
Element
Seihgerät
2
3
4
5
zwei
RheinZuflüsse
alte
assyr.
Hauptstadt
römischer
ungefähr Kaiser
(54-68)
6
7
8
9
rechter
SeineZufluss
Abk.:
Austauschmotor
ital.
Klosterbruder
(Kw.)
sehr
feucht,
triefend
Abk.:
Schweizer
Franken
9
Rückschlag
beim
Tennis
keimfrei
3
komprimiertes
Grafikformat
Fragewort
1
Das Musikhaus mit besonderer Note
FR-West · Mülhauser Straße 10 · Tel. 885 885
6
Eierkuchen
Jurist
8
dünnes
Schnittholz
1
unsichtbare
Wärmestrahlen
erster
Mensch
(A. T.)
Feier
in
einer
Stadt
Grasstängel
Abk.:
elektron.
Berichterstattung
Müll,
Unrat
Liebe: Sehr energisch. Ihre Vorgehensweise lässt kaum Kompromisse zu. Beruf: Geben Sie
unkonventionellen Lösungsansätzen eine Chance. Allgemein: Jetzt ist die Zeit für
große Entscheidungen gekommen.
Liebe: Bringen Sie eine Sache
auf den Punkt. Das sorgt für
Klarheit. Beruf: Konzentrationsmangel. Kleine Fehler schleichen sich
ein. Allgemein: Finden Sie sich vorerst
mit kleinen Fortschritten ab.
Fragewort
Erdgeschoss
(frz.)
STEINBOCK
WASSERMANN
Schwes- Abk.:
ter des
LandesHänsel
rat
glühen
5
SKORPION
Liebe: Schlucken Sie kleine Ärgernisse auf gar keinen Fall
hinunter. Beruf: Lassen Sie
sich nicht stressen. Immer die Ruhe bewahren. Allgemein: Ein hohes Risiko lässt
Sie nicht mehr ruhig schlafen.
Funkrock, Hardrock, Jazzrock?
Auf ein Genre lässt sich die Band
Coogans Bluff, die am Donnerstag in den White Rabbit Club
nach Freiburg kommt, ungern
festlegen. „Solche Bezeichnungen haben doch irgendwie alle
einen Bart“, meint Gitarrist Willi
Paschen. Auch „retro“ hört er
nicht so gerne: „Retro klingt so
rückwärtsgewandt, das wollen
wir nicht sein. Aber was ist heutzutage nicht retro?“, sagt er. „Wir
achten auf Klangästhetik, wir
wollen keinen aufgeblähten Radiosound, bei dem einem die
Ohren abfallen. Außerdem hören wir viel altes Zeug.“ Bands
wie Colosseum und King Crimson seien Inspirationsquellen.
Auf der neuen Platte interpretiert Coogans Bluff auch den
Yardbirds-Song „Heart Full of
Soul“ neu.
Spätestens auf ihrer neuen
Platte „Gettin’ Dizzy“ haben Coogans Bluff zu einem eigenen Stil
gefunden. Zur klassischen Besetzung Schlagzeug, Gitarre, Bass
kamen ein Saxophon und eine
Posaune. Die Bläser übernehmen oft den Part einer Leadgitarre. Manchmal schrauben sie
sich aber auch hoch in längere,
rauschhafte Instrumentalpassagen. Auch feine Gitarrensoli und
Riffs im Stil der 70er dürfen
nicht fehlen, wie im tanzbaren
Titel „Her Tears“.
Als Live-Band haben Coogans
Bluff einen ausgezeichneten
Ruf, den sie sich mit Auftritten
wie beim Festival Burg Herzberg
in diesem Sommer erspielten.
„Das war cool, eine klasse Stimmung zur perfekten Tageszeit“,
sagt Paschen über das Konzert.
In die untergehende Sonne hinein spielten Coogans Bluff sich
und das Publikum fast zwei
Stunden lang in Trance. Aber
kann man die Begeisterung eines Livekonzerts auch ins Studio
mitnehmen? „Am Anfang war
das Aufnehmen ein notwendiges Übel für uns, da ging’s nach
dem Motto ’bloß nicht länger als
drei Tage im Studio’. Mit der Zeit
hat sich das geändert, jetzt ist es
KREUZWORTRÄTSEL
IHR HOROSKOP VOM 26. OKTOBER BIS 1. NOVEMBER
WIDDER
spielen im White Rabbit in Freiburg
®
2
Abk.:
Rechtsanwälte
s1813.27-778
Lösung vom vergangenen Sonntag:
OPERNSAENGER
18 KULTUR
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
KURZ GEFASST
VORDERHAUS
Kleinkunstpreisträger zu Gast
Auf einer Tournee, die die derzeitigen Kleinkunstpreisträger
Baden-Württembergs durch die soziokulturellen Zentren des
Landes führt, gastieren am Mittwoch, 29. Oktober, um 20.30
Uhr Roland Baisch und Mademoiselle Mirabelle sowie das
Duo Suchtpotenzial im Freiburger Vorderhaus. Suchtpotenzial
sind zwei Musik-Kabarett-Ladies, die Songs über Suchtfaktoren
singen, Roland Baisch vereint als Musiker, Komiker und Entertainer viele Talente und Mademoiselle Mirabelle unterhält
das Publikum in perfekt gebrochenem Deutschfranzösisch
DS
mit Musik, Theater und Comedy.
KONZERT
Abschied von Rainer Kussmaul
Lehrende, Ehemalige und Studierende der Freiburger Musikhochschule laden, übermorgen, Dienstag, 28. Oktober, um
20 Uhr in den Konzertsaal der Musikhochschule zum Abschiedskonzert für Professor Rainer Kussmaul, der seit 1977 in Freiburg
Violine lehrte. Mit ihrem Abschiedskonzert verneigen sich
zahlreiche Ehemalige vor ihrem Lehrer musikalisch, es erklingen
Werke von Vivaldi, Borel, Prokofjew, Brahms und Bach.
DS
„Je mehr ich oder wahrscheinlich sogar man über die Liebe erfährt, desto weniger weiß man, was sie eigentlich ist“, meint Navid Kermani.
FOTO: PETER-ANDREAS HASSIEPEN/ZVG
BESTSELLER DER WOCHE
PRÄSENTIERT VON DER BUCHHANDLUNG WALTHARI
Belletristik, gebunden
1.) Lutz Seiler: Kruso
Suhrkamp, € 22,95
2.) Wolfgang Herrndorf: Bilder
deiner großen Liebe. Ein unvollendeter Roman Rowohlt, € 16,95
3.) Hans Magnus Enzensberger:
Tumult Suhrkamp, € 21,95
4.) Robert Seethaler: Ein ganzes
Leben Hanser, € 17,90
5.) Olga Grjasnowa: Die juristische
Unschärfe einer Ehe
Hanser, € 19,90
Belletristik, Taschenbuch
1.) Patrick Modiano: Im Café der
verlorenen Jugend dtv, € 8,90
2.) Olga Grjasnowa: Der Russe ist
einer, der Birken liebt dtv, € 9,90
3.) Robert Seethaler: Der Trafikant
Kein & Aber, € 9,90
4.) Eva Menasse: Quasikristalle
btb, € 9,99
5.) Lesebuch zum 28. Freiburger
Literaturgespräch Kulturamt der
Stadt Freiburg, € 5,-
Sachbücher, gebunden
1.) Thomas Piketty: Das Kapital im 21.
Jahrhundert C.H.Beck, € 29,95
2.) Heribert Schwan und Tilman
Jens: Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle Heyne, € 19,99
3.) Norbert Blüm: Einspruch. Wider
die Willkür an deutschen Gerichten. Eine Polemik Westend, € 19,99
4.) Stefan Klein: Träume. Eine Reise
in unsere innere Wirklichkeit. Alles, was wir heute über Träume
wissen und was sie tatsächlich
über uns erzählen S. Fischer, €
19,99
5.) Yvonne Hofstetter: Sie wissen
alles. Wie intelligente Maschinen
in unser Leben eindringen und
warum wir für unsere Freiheit
kämpfen müssen
C. Bertelsmann, € 19,99
Sachbücher, Taschenbuch
1.) Behnam T. Said: Islamischer Staat.
IS-Miliz, al-Qaida und die deutschen Brigaden C.H.Beck, € 14,95
2.) Malala Yousafzai: Ich bin Malala.
Das Mädchen, das die Taliban erschießen wollten, weil es für das
Recht auf Bildung kämpft
Knaur, € 9,99
3.) Rolf Dobelli: Die Kunst des klaren
Denkens. 52 Denkfehler, die Sie
besser anderen überlassen
dtv, € 8,90
4.) Der neue Fischer Weltalmanach
2015. Zahlen – Daten – Fakten.
Schwerpunkt Minderheiten
S. Fischer, € 19,99
5.) Matthias Weik & Marc Friedrich:
Der größte Raubzug der Geschichte. Warum die Fleißigen immer
ärmer und die Reichen immer reicher werden Bastei Lübbe, € 9,99
Funke himmlischen Lichts
NAVID KERMANI
erzählt von einer Schulhofliebe und von einem fast apokalyptischen Kampf
In seinem Buch „Große Liebe“ verknüpft Navid Kermani die Aussagen islamischer Gelehrter über die
Liebe mit einer Rückschau
auf (s)eine erste, eine Schulhofliebe. Nächsten Sonntag
liest Kermani in der Rainhof-Scheune in Kirchzarten-Burg.
Ein wiederkehrender Satz Ihres
Buchs lautet: „Größer hat er nie
geliebt.“ Was macht die Größe
dieser Liebe aus, dass Sie darüber
ein Buch geschrieben haben?
Die Art, wie der Junge selbst diese Liebe empfindet, die alles andere für den Augenblick verdrängt. Wenn wir eine Erwachsenen-Liebe führen, ist die Liebe ja
niemals allein, wir haben tausend andere Dinge im Kopf. Das
muss auch so sein. Denn wenn es
in unserem Bewusstsein nur die
Liebe gäbe, könnten wir nicht leben. Für den Jungen hingegen
existiert nur diese Liebe.
Und das rückt ihn in die Nähe
der persischen Figur des liebesverrückten Madschnun?
BZ-Familienbeilage
Wir sind Baden
Was gibt es in ganz groß und ganz klein,
was verbindet Generationen, fordert und
fördert? Richtig: die Familie.
Die „Badische Zeitung“ ist der Frage nachgegangen, was Familie in Südbaden eigentlich
ausmacht? Wir haben ganz unterschiedliche
Familien und ihre persönlichen Konstellationen
porträtiert. Wir haben nachgefragt, nach
welchen Regeln Familie funktioniert und wie
sich Familie verändert hat.
Freuen Sie sich auf lesenswerte Beiträge.
In unserer Beilage „Wir sind Familie“.
Am Donnerstag, 30. Oktober in der BZ.
Das ist in einer religiösen Tradition begründet, die besagt: Wenn
es einen irdischen Vergleich zu
dem Narren gäbe, der aus Liebe
zu Gott alles andere vergisst,
dann ist es diese erste, jugendliche Verliebtheit – die Symptome
des Irrewerdens, des Peinlichen,
dass die Umwelt einen nicht versteht. All das geht den Gottnarren den Symptomen nach ganz
ähnlich – so haben es schon vor
tausend Jahren die islamischen
Mystiker gelehrt.
„Liebe, wen du willst, du wirst
Gott geliebt haben“, zitieren Sie.
Es gibt aber ja eine Fallhöhe zwischen der Liebe der Erleuchteten
des Orients und der Liebe des
Jungen. Ist sie nicht zu groß?
Ich habe die Fallhöhe bewusst
so groß wie möglich gemacht.
Ich hätte auch eine Liebe nehmen können, die aus unserer Erwachsenen-Perspektive reifer
wirkt. Aber ich habe eine Schulhofliebe genommen, über die
man als Schriftsteller normalerweise gar nicht schreiben kann,
weil sie so abgegriffen wirkt.
Aber dort den Funken eines
himmlischen Lichts aufzutun,
schien mir die größere Herausforderung als dort, wo man es
ohnehin vermuten würde.
Erzählen Sie die Geschichte auch
aus Lust am Autobiografischen?
Nur insofern, wie ich das auch
in anderen Büchern schon getan
habe. Sicher nicht in der Art und
Weise, dass ich identisch mit
dem Jungen in dem Buch sei.
Aber es war mir schon immer ein
Anliegen, über die frühen 80erJahre, über die Friedensbewegung, zu schreiben. Diese Zeit
war für die Geschichte der Bundesrepublik durchaus eine bedeutende und ist doch aus dem
Bewusstsein
verschwunden.
Wenn, dann macht man sich darüber ein bisschen lustig.
Und Sie wollten die Zeit ernst
nehmen?
Ja, und zwar auch in der Lächerlichkeit, die sie haben mag. Das
ist ein Aspekt. Der andere ist,
dass auch ich einst zum ersten
Mal verliebt war und die Liebe
anders erlebt habe als später. Ich
habe das Buch vermisst, das diesem Gefühl einen Ernst gibt. Die
Bücher, die man schreibt, sind ja
auch diejenigen, die man leider
noch nicht gelesen hat.
Wie würden Sie die Zeit charakterisieren, in der es spielt?
Die Friedensbewegung war
wahrscheinlich die größte Massenbewegung der deutschen
Nachkriegsgeschichte, mit Menschenketten von bis zu siebenhunderttausend Menschen aus
allen Generationen und sozialen
Schichten, stark kirchlich verankert. Ich nahm das als Fünfzehnjähriger beinahe als apokalyptischen Kampf wahr. Auch ich
dachte, wenn man Atomwaffen
nicht verhindert, droht der
Atomkrieg. Die extreme Dringlichkeit ist das, was aus unserer
heutigen Perspektive lächerlich
erscheint. Dass es buchstäblich
um die Rettung der Welt ging.
Lächerlich gebärdet sich ja auch
der Protagonist des Buchs.
Das lächerliche Moment verbindet diese Zeit mit der Liebe des
Jungen. Er wirkt aus Sicht der
Umwelt und aus seiner eigenen
Sicht, wenn er dreißig Jahre später auf sich schaut, lächerlich,
weil er glaubt, hier geht es um etwas Gottgewolltes, das unbedingt gelingen muss, weil sonst
die Schöpfung einen Riss hat.
Sie kokettieren im Buch mit Nähe
und Distanz. Wie ist Ihr Verhältnis zu dem Jungen, der Sie waren?
heiliger Akt. Und das wird in den
meisten religiösen Traditionen
so verstanden. Die sexuelle Liebe
wird nicht als etwas Sündhaftes
Mein Verhältnis ist uninteres- begriffen, sondern als etwas, dassant. Und der Erzähler hat ein er- geschützt und durch strenge Gekennbar distanziertes Verhältnis setze beschränkt werden muss.
zu dem Jungen. Er versucht ihn
ja teilweise auch zu ironisieren,
Mit Beschränkung meinen Sie
nur gelingt ihm das nicht imzum Beispiel: kein Ehebruch?
mer. Dieser Junge bekommt
plötzlich eine Radikalität, eine Genau. Nehmen Sie nur das GeWahrhaftigkeit, die der Erzähler bot der Treue: Es ist selbst in unin seinem eigenen Leben viel- serer Welt, wo das Ehesakrament
leicht vermisst.
nicht mehr so viel gilt, immer
noch ernst zu nehmen als EhrSie zitieren, was islamische Gelichkeit und Wahrhaftigkeit in
lehrte über die Liebe, auch die
der Liebe – als Gebot, den geliebkörperliche, gesagt haben. Was
ten Menschen nicht zu verraten.
ist der Unterschied zur abendländischen Tradition?
Da Sie ein Buch darüber geschrieben haben: Was ist die große
Die irdische Liebe wurde seit jeLiebe?
her als Gleichnis für die göttliche
Liebe begriffen. Die katholische Was ich merke: Je mehr ich oder
Mystik ist auch stark erotisch, wahrscheinlich sogar man über
denken Sie nur an Theresa von die Liebe erfährt, desto weniger
Avila. Aber man kann nicht da- weiß man, was sie eigentlich ist.
von ausgehen, dass die katholi- Als junger Mensch, auch der Junschen Mystikerinnen Realerfah- ge im Buch, meinte man noch
rungen meinten, real Sex gehabt genau zu wissen, was die Liebe
hätten und glaubten, sich mit Je- ist. Daran scheitert die Liebe des
sus vereinigt zu haben.
Jungen vielleicht auch, weil er zu
genau zu wissen glaubt, woraus
Bei den islamischen Mystikern
sie besteht. Und doch hinterlässt
ist das anders?
das – wohl gerade wegen des
Scheiterns – einen Stachel, einen
Dort wird die irdische Liebe Schmerz, der bleibt und die Aufnicht nur als Gleichnis, sondern gabe stellt, besser zu bestehen,
als Schauplatz der göttlichen Lie- als es dem Jungen gelungen ist.
be begriffen. Wo wir irdisch lieben, lieben wir Gott. Das bezieht
Max Frisch schreibt, der Liebende
sich explizit auch auf die körperdürfe sich kein Bild davon maliche Liebe.
chen, wie der geliebte Mensch
vermeintlich ist.
Entsprechend spielt die sexuelle
Ekstase eine wichtige Rolle im
Vor allem muss der Liebende
Buch. Wie würden Sie die Rolle
den Geliebten oder die Geliebte
beschreiben?
um ihrer selbst willen lieben und
nicht wegen seinen eigenen ProAls etwas Heiliges. So wie der jektionen und Wünschen. Das ist
Junge es hochstilisiert und da- viel schwieriger, als man auf Anmit scheitert, weil er mit den ho- hieb meint. Der Junge weiß gar
hen Erwartungen nicht zurecht- nicht, wie ihm geschieht, dass
kommt. Aber es ist für ihn ein seine Liebe ihn nach ein paar Tagen wieder verlässt. Aber der Leser macht sich vielleicht darüber
FAKTEN
Gedanken, warum diese Liebe
nicht funktioniert hat. Die TraIM BUCH „GROSSE LIEBE“
gik ist, dass, wenn wir das wissen,
von Navid Kermani verliebt
wir die Reinheit dieser Liebe, die
sich ein Fünfzehnjähriger
Unbedingtheit der Liebe, nicht
in die Schöne des Schulhofs.
mehr so haben wie ein FünfSie führt ihn in die Liebe ein,
zehnjähriger.
nur um ihn dann abzuweiDAS GESPRÄCH FÜHRTE
sen. Der Junge erlebt die GeMIRIAM JAENEKE
fühle seiner ersten großen
Liebe mit quasi-religiöser
> NAVID KERMANI, „Große LieIntensität, die den Autor imbe“, Lesung und Gespräch, Sonnmer wieder Parallelen zur
tag, 2. November, 11 Uhr, Rainhofarabisch-persischen LiebesScheune, Höllentalstraße 96,
mystik ziehen lässt.
MJA
Kirchzarten-Burg. Karten unter
07661 / 9880921.
KULTUR 19
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
Zarte Geschöpfe
Im Waldkircher Georg-Scholz-Haus zeigen ab heute drei Künstler STREETART
Absolute Hingucker im
Schablonen-Siebdruckverfahren, filigrane Collagen
mit hintergründigem Humor, hyperrealistische Ölmalerei: Das Waldkircher
Georg-Scholz-Haus zeigt
ab heute außergewöhnliche
Werke der Urban-Art-Künstler Alexander „Biserama“
Becherer, Christian Krämer
und David Monllor.
KATJA RUSSHARDT
Streetartists, das waren einmal
Piraten mit der Spraydose. Immer auf der Flucht vor Ordnungshütern, kreativ meist im
Schutz der Nacht. Schrift- und
Bildproduzenten unter Dauer-
stress, bewundert für die verwegene Annexion städtischer Mauern, für wilde Schnörkel und freche Figuren, die plötzlich Farbe
in triste Viertel brachten und
nicht selten für Diskussionsstoff
sorgten. „Heute stellen uns die
Kommunen mit Kusshand Freiflächen zur Verfügung, die Kunst
der ehemaligen Subkultur hängt
in Galerien und Museen, und es
gibt einen riesigen Sammlermarkt“, sagt Alexander „Biserama“ Becherer. Das Alter Ego aus
der Zeit als Straßenmaler und
Graffitikünstler steht auf seiner
Visitenkarte und auf zahlreichen Wänden im In- und Ausland. Auf den Plakaten des Waldkircher
Georg-Scholz-Hauses
sucht man es hingegen vergeblich, und auch die Mitausstellenden Christian Krämer und David
Christian Krämer alias „Dome“ zeigt in Waldkirch filigrane Collagen
mit hintergründigem Humor.
Monllor werden ohne ihre in der
Szene bekannten Namen angekündigt.
Kein Problem für das schon
lange befreundete Trio, das bei
Interviews selbstbewusst auf seine Wurzeln verweist. „Wir sind
fünf Jahre zusammen in einem
alten Bus durch Europa gereist,
um auf Festivals zu sprayen und
Netzwerke aufzubauen, von denen man profitieren kann. Im
Auftrag der Dose unterwegs von
Thessaloniki bis Barcelona und
auch nach New York“, erzählt Becherer, der 1983 in Lahr zur Welt
kam und heute in Gengenbach
lebt und arbeitet. Auf dem Gelände der ehemaligen Hukla
Werke kann er sich in einer alten
Halle ausbreiten, hat Platz für
seine großflächigen Leinwände,
die er mit einer speziellen Schablonen-Siebdrucktechnik bearbeitet.
Vom flüchtigen Sprühen zur
akribischen Fertigung einer
Schablone mit einem Skalpell
war es für Becherer kein übermäßig großer Sprung. Themen und
Titel seiner Werke überlegt er
sich meist schon im Voraus, er
hat technisches Feingefühl, absolvierte er doch eine Ausbildung in Werkzeugbau und
Kunststofftechnik, bevor er
2004 an der Lahrer Akademie
für Bildende Kunst bei Franzjosef Held studierte. Sein Professor
habe ihn auch „die Liebe zu
3 D-Sachen“ entdecken lassen,
und wer je einen „Becherer“ betrachtet hat, weiß, was gemeint
ist. Auch in Waldkirch kann man
jene Detailversessenheit entdecken, die der junge Künstler als
charakteristische Gemeinsamkeit aller drei Kollegen bezeich-
net. Bis zu sechs Schichten Farbe
sprüht Alexander Becherer bei
seinen Arbeiten über jede Detailschablone, lässt bei den Serien
plötzlich Elemente aufbrechen
und in Hunderte von neuen
symbolhaften kleinteiligen Welten zersplittern – immer mit einem Augenzwinkern und überbordender Fantasie.
Die ist auch Christian Krämer
alias „Dome“ zu eigen. In seinem
Geburtsort Karlsruhe lebt der
39-Jährige noch heute, und auch
wenn er noch immer großflächige öffentliche Fassaden bemalt,
hat er sich längst einen Namen
als Filigrankünstler gemacht,
dessen zarte Geschöpfe mit Jugendstil-Appeal dem Figurenreich des amerikanischen Autors
und Illustrators Edward Gorey
entsprungen sein könnten. Figuren mit Drahtgerüsten, mythologische Zwitterwesen, beklebt
mit präzise ausgeschnittenem
Karton, die Füße, Köpfe, Leiber
mit feiner schwarzer Feder gezeichnet. Eine kleine große Sensation, die man unbedingt gesehen haben muss, wenn man ein
Herz für grafische Kunst hat und
glaubt, nicht mehr überrascht
werden zu können. Die eleganten Titel am Sockel der Platten
sind pure Ironie und very British: „Daily Struggle“ und „A
Charming Lie“. So schön kann Sozialkritik verpackt sein.
Schön deutlich werden kann
aber auch David Monllor (Jahrgang 1987), der, alphabetisch betrachtet, Dritte im Bunde, wenn
er wie Tattoo-Entwürfe anmutende Gasmasken-Blüten-Stillleben auf die Leinwand sprüht.
Zwischen Leben und Tod sind die
Motive seiner hyperrealisti-
Alexander „Biserama“ Becherer vor „Same old Story“ im SchablonenSiebdruckverfahren.
FOTOS: TJA
Freitag und Samstag 15 bis 18 Uhr,
Sonn- und Feiertag 10 bis 13 Uhr.
Heute, 26. Oktober, Vernissage um
11 Uhr mit Einführung von Katrin
Kolk. Musikalische Umrahmung:
Benjamin Spitzmüller (DJ Soulma> STRASSENFLUCHTEN. Eine jestix/Berlin) legt auf von Funk
Ausstellung mit Arbeiten von Ale- und Soul bis zu klassischem
xander Becherer, Christian Krämer HipHop/Straßenelementen.
und David Monllor. Bis 30. November im Georg-Scholz-Haus inWald- DIE WEBSEITEN der Künstler finkirch, Merklinstraße 19. Info: den sich unter:
www.georg-scholz-haus.de, Tele- biserama.blogspot.de
fon 0 76 81/2 41 01. Öffnungszei- www.domeone.de
ten: Donnerstag 17 bis 20 Uhr, www.davidmonllor.ch
schen Porträts in Öl angesiedelt,
die auch städtische Brücken und
Wände von Freiburg über Stuttgart und Klagenfurt bis Los Angeles tragen.
Ja, ich möchte das Zisch-Geburtstags-Abo (20 Ausgaben für 10 c) verschenken:
an mich selbst
an jemand anderen (ich erhalte einen Geschenkgutschein zum Überreichen)
Als Dankeschön erhalte ich das Zisch-Maskottchen B. Zetti.
Meine Adresse lautet:
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefon für Rückfragen
E-Mail-Adresse
Die Lieferanschrift lautet:
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
nur 10 e +
20 Ausgaben BZ für
henk
sc
Ge
als
B. Zetti
Telefon für Rückfragen
Bitte liefern Sie das Zisch-Geburtstags-Abo ab:
Die Lieferung endet automatisch. Ich oder der Beschenkte gehen keine längere Verpflichtung ein. Der betreffende
Haushalt bezog in den letzten drei Monaten kein Abonnement der Badischen Zeitung. Das Angebot ist befristet bis
30. 11. 2014.
Zisch wird 10 Jahre – feiern Sie mit!
SEPA-Lastschriftmandat
Ich ermächtige die Badischer Verlag GmbH & Co. KG (Gläubiger-Identifikationsnummer: DE28ZZZ00000054367)
Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der
Badischer Verlag GmbH & Co. KG auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Meine Mandatsreferenznummer entnehme ich meinem Kontoauszug. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem
Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut
vereinbarten Bedingungen
Das Zisch-Geburtstags-Abo
Verschenken Sie 20 Tage Lesespaß
mit unserem Zisch-Geburtstags-Abo –
zum Geburtstagspreis von nur 10 B!
!
(Höhe: 22cm)
Als Dankeschön erhalten Sie unser
Zisch-Maskottchen B. Zetti.
BIC / Bankleitzahl
Bank
IBAN / Kontonummer
Bitte schicken Sie mir eine Rechnung (zzgl. 1 c Bearbeitungsgebühr).
Ja, ich bin damit einverstanden, dass Sie mir auch telefonisch oder per E-Mail weitere
interessante Angebote der Firmengruppe Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG
unterbreiten.
Datum, Unterschrift
Per Post an: Badische Zeitung
Postfach 5851, 79026 Freiburg
A1414(G)-DS
Per Fax:
07 61/4 96-7 43 59
Per Internet:
badische-zeitung.de/zischabo
20 DREI GÄNGE
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
NACHSCHLAG
WAFFELN
Zucker oder Ziegenkäse
M
it dem Herbst hat die
Waffel-Saison begonnen. Doch nicht nur
für Profis, die Lust auf ausgefallene Varianten
haben, ist das
neue Büchlein
„Einfach Waffeln“ der Kochbuchautorin
Christina Richon geeignet.
Anfängern wird
zu Beginn ein
Überblick über
die wichtigsten
Werkzeuge vom
Backpinsel bis
zum Waffeleisen gegeben.
Geübtere überblättern die ersten Seiten sowie das Grundrezept und schmökern gleich in
den 25 Rezepten für süße und
den 15 Varianten für pikante
Waffeln. Die Süßen reichen von
Amarena- über Vollkorn-Nussbis zu Zitronen-Schmand-Waffeln und bieten Fans viele leckere Anregungen für neue Teige
und Beläge. Darunter sind auch
die neutralen Joghurtwaffeln,
deren Teig schnell angerührt
ist. Sie schmecken nur leicht
süß und sind daher auch für
herzhafte Beläge geeignet. Ausgefallen sind die pikanten Varianten. Sie beginnen mit ApéroWaffeln und führen über Indische, Kartoffel- oder Rote-Bete-
hin zu Spinat-Ziegenkäse-Waffeln. Die Avocado-Waffeln mit
Salsa-Topping sind nicht nur
geschmacklich ein ausgefallenes und zugleich leckeres
Erlebnis, sondern wegen ihrer grünen Farbe, die unter der
knusprig braun
gebackenen
Oberfläche
durchscheint,
auch ein Hingucker. Allerdings sollte
man sie unbedingt so lange
backen, bis sie
außen cross sind. Cremig und
weich sind sie dann innen immer noch. Nützlich sind die
Tipps für laktosefreie und vegane Waffeln. Etwas umständlich
geraten ist dagegen manche
Backanleitung – zum Beispiel
der Hinweis, dass man jedes Ei
einzeln unter die Buttermasse
rühren soll. Doch dem muss
man ja nicht Folge leisten. Genügend Anregungen, wie sich
Rezepte und Beläge nach Belieben variieren oder kombinieren lassen, finden sich allemal.
SUSANNE MAERZ
> EINFACH WAFFELN von Christina Richon, Gräfe und Unzer, 128
Seiten, 9,99 Euro.
QUERBEET
FREIBURG
Wer ernährt die Welt der Zukunft?
Im Rahmen ihrer sechsteiligen Veranstaltungsreihe zum Thema
Regionale Ernährungssicherung in Zukunft lädt die in Emmendingen ansässige Regionalwert AG am morgigen Montag,
27. Oktober, 19.30 Uhr, zu einem Vortragsabend mit dem
Journalisten und Autor Wilfried Bommert in das Weingut
Andreas Dilger, Urachstraße 3, Freiburg. „Wer ernährt die Städte
der Zukunft?“ fragt Bommert unter dem Titel „Brot und
Backstein“. Er warnt seit Jahren vor dem drohenden Zusammenbruch des globalen Ernährungssystems – und er zeigt
Alternativen auf. Während weltweit Ballungszentren explodieren
und Missernten die Versorgungssicherheit bedrohen, erhalte
die Selbstversorgung einen neuen Stellenwert. Wer ihre Vorreiter
sind und wie sie die Landschaft der Welternährung verändern,
DS
ist Thema seines Vortrags. Der Eintritt ist frei.
WALDKIRCH
Mit Apfel und Leberwurst
Auf dem Riestererhof in Münstertal sind die MARTINSGÄNSE schlachtreif
Zum Martinstag am 11. November gehören nicht nur
die Laternenumzüge zur
Erinnerung an den Heiligen
mit dem Mantel, sondern
für viele Menschen auch
die traditionelle Martinsgans. Immer öfter stammt
sie aus regionaler Freilandhaltung – etwa vom Riestererhof in Münstertal.
GABRIELE HENNICKE
Sattes kurzes Grün durchsetzt
mit einzelnen weißen Tupfen. So
sieht die Wiese hinter dem Riestererhof auf etwa 700 Metern
Höhe im Münstertäler Ortsteil
Münsterhalden aus. Nicht gerade typisch für Hochschwarzwälder Wiesen und Weiden. Die weißen Tupfen sind kleine weiße Federchen, und den kurzen Schnitt
verdankt Thomas Riesterer den
120 Gänsen, die hier leben. Leise
zischelnd, einen Abstand von etwa zwei Metern einhaltend umrundet die Gänseschar Riesterer
und seine Besucherin. Gut ein
Hektar groß ist die Wiese, auf die
er jeden Tag die Gänse lässt, daneben liegt die Weide für 100 Enten. Durch das Grün fließt ein
kleines Bächlein, in dem die Tiere baden können. „Enten baden,
Gänse fliegen“, erklärt Thomas
Riesterer: „Jeden Morgen, wenn
ich die Gänse aus dem Stall rauslasse, ist es eine Freude zu beobachten, wie sie die Matte hoch
und runter fliegen.“
Die Gänse und Enten sind auf
dem Hof groß geworden. Im
Frühjahr kauft Riesterer Jungvögel und zieht sie groß, schlachtet
sie im Herbst undverkauft sie im
Hofladen und in seinem Verkaufsmobil auf Märkten in der
Region. Vor fünf Jahren hat er
mit der Geflügelzucht angefangen, die Nachfrage war gut, jedes
Jahr wurden es mehr Tiere. Doch
in diesem Jahr wäre es beinahe
nichts geworden mit den Enten
und den Martinsgänsen: Ein
Fuchs hatte in einer Juninacht
ein Blutbad im Stall angerichtet
und fast alle Enten und einige
Gänse totgebissen. „Die Tiere
Der Herr der Gänse und Enten: Thomas Riesterer auf der Wiese hinter seinem Hof.
hatten gerade die teuerste Zeit
hinter sich, der Verlust geht in
die Tausende“, sagt Riesterer.
Glücklicherweise konnte er junge Enten und Gänse nachkaufen,
die schon etwas älter waren.
Die „echten Schwarzwälder
Freigänger“, wie Riesterer sein
Geflügel stolz nennt, ernähren
sich zur einen Hälfte von Gras,
zur anderen Hälfte von einer
Schrotmischung aus Weizen,
Mais und Gerste, die der Land-
wirt selbst herstellt. Jeden Samstag ist ein Mitarbeiter allein mit
dem Schroten des Getreides für
Geflügel und Kälber vier bis fünf
Stunden beschäftigt.
Die Enten haben nunmehr ein
Schlachtgewicht von etwa drei
Kilo erreicht, die Gänse einesvon
vier bis sieben Kilo. Von Anfang
Oktober bis zum 7. November
wird dieses Jahr geschlachtet,
immer mittwochs. Bis nach Freiamt fährt Riesterer in aller Frü-
REZEPT
GANS mit Leberwurst-ApfelFüllung ist Thomas Riesterers
Lieblingsrezept. Für die Füllung: 500 g Bauernbrot, 250 g
grobe Leberwurst, 3 Eier, 1
Zwiebel, 2 säuerliche Äpfel, je
1 EL Majoran und Beifuß, 1
Bund Petersilie, Cayennepfeffer, Muskat. Außerdem: 1 Gans,
500 g Röstgemüse wie Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Petersilienwurzeln, 2 Lorbeerblätter, je 1 EL Wacholderbeeren
und Pfefferkörner, gut 1 Liter
Gemüsebrühe, dunkler Soßenbinder. Zubereitung: Gans waschen, trocken tupfen und mit
Salz und Pfeffer kräftig würzen. Brot in Würfel schneiden,
Leberwurst und Eier dazu geben, ebenso Zwiebeln und Äpfel in feinen Würfeln, mit Gewürzen und Kräutern zu einer
glatten Masse verarbeiten. In
die Gans füllen und Öffnung
schließen. Röstgemüse klein
schneiden, in den Bräter geben, Gans darauf setzen, mit
Gewürzen bestreuen. Brühe
angießen und im 180 bis 200
Grad heißen Ofen 30 bis 40
Minuten garen, auf 160 Grad
zurückschalten und 2 1/2 bis
3 Stunden garen. Gans herausnehmen, Soße durch ein Sieb
passieren, leicht abbinden.
Dazu passen Wirsinggemüse
und rohe Kartoffelknödel. HEG
FOTO: HEG
he, denn dort gibt es eine zertifizierte Schlachterei. Zerlegt und
verpackt wird das Geflügel dann
wieder auf dem Riestererhof. Je
nach Kundenwunsch können
ganze Tiere, aber auch Teile gekauft werden. Wer Weihnachtsgänse erwerben will, muss sie
einfrieren. „Mitte November
brauche ich den Platz für die Kälber“, erklärt der gelernte Zimmermann und Landwirt, der vor
acht Jahren in den elterlichen
Hof eingestiegen ist. Zusammen
mit seiner Frau Martina Wagner
setzt er auf die Direktvermarktung der eigenen Produkte – in
erster Linie Fleisch und Wurstwaren – im Hofladen und im Verkaufsmobil, mit dem sie Märkte
in Münstertal, Freiburg und Umgebung anfahren. Familie Riesterer hält zwischen 50 und 60
Schweine und 75 Hinterwälder
und Vorderwälder Rinder. Dreimal die Woche wird geschlachtet, das gesamte Fleisch und die
daraus produzierten Wurstwaren werden selbst vermarktet.
> RIESTERERHOF,
Münsterhalden 11, Münstertal, 0 76 36/13 29,
info@riestererhof.de. Die Zeiten
des Hofladens und der Märkte, auf
denen Riesterer verkauft, unter
www.riestererhof.de. Geflügel am
besten vorbestellen.
Cittaslow-Sunday mit Rundgang
Zwölf Jahre ist es her, dass Waldkirch als erste Stadt im Land
in die Cittaslow – die internationale Vereinigung der lebenswerten Städte – aufgenommen wurde. Am heutigen Sonntag,
26. Oktober, 13 bis 18 Uhr, findet in der Stadt unterm Kandel
nun der erster Cittaslow-Sunday statt. Der Name steht für
italienisch città (Stadt) und englisch slow (langsam) – maßvolles
Genießen mit Zeit und Muße, nachhaltig, umweltfreundlich
und regional, ist die Idee. Ein Schmaigerle-Rundgang führt
zu fünf Orten in der Stadt – Marktplatz, Elztalmuseum, Stadtrainsee, Gymnasium, Schlettstadtallee –, an denen Informationen, Führungen und Degustationen angeboten werden.
Ein Bürgerspaziergang beginnt um 14 sowie um 16 Uhr beim
Restaurant Stadtrainsee an der Goethestraße 21.
DS
EMMENDINGEN
Kochworkshop mit Streuobst
In Streuobst steckt viel mehr als Saft: Dies
können die Teilnehmer eines Kochworkshops am Samstag, 8. November, 10 bis 16
Uhr, in der Lehrküche des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums Hochburg in Emmendingen erleben. Die vielfältigen Möglichkeiten der Verarbeitung und Vorratshaltung werden im Kurs vorgestellt und
ausprobiert. Um Anmeldung bis 31. Oktober
wird gebeten, Telefon 0 76 41/4 51 91 91. Der Teilnehmerbeitrag
beträgt 25 Euro, Lebensmittelkosten kommen hinzu.
DS
Hähn
Gans chen vs. G
ans
auf V ab 4 Pe
orbe
stellu rsonen
ng (1
Tag)
geänderte
Dienstag und Mittwoch17.30 - 22 Uhr
Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag 11.00 - 14.00 & 17.30 - 22 Uhr
Sonntag durchgehend 12.00 - 21.00 Uhr
Stolzer Hahn Gutshof · Weinstr. 5 · 79282 Ballrechten-Dottingen
Tel. 0 76 34 / 82 32 · info@stolzer-hahn.de · www.stolzer-hahn.de
ImReichderSonne
Ausflugstipp: Wandern in den HOCHVOGESEN
Inversionswetterlage heißt das
Stichwort für die Flucht aus dem
nebeligen Rheingraben. Oben
scheint die Sonne – und zur
Fernsicht in alle Himmelsrichtungen gibt es in den Hochvogesen schöne Wanderstrecken und
manche deftige Stärkung.
Endlich Stille. Die Rindviecher
sind bereits ins Tal getrieben
und die Wiesen – Chaumes genannt – sind aufgeräumt und
leer. Was das Auge sieht, sind
zwei Farben: das immer noch frische Grün, kurz gemäht oder abgefressen, das sich von einem
Buckel zum nächsten zieht, und
das klare Blau des Himmels, soweit das Auge reicht. Neben der
Weide verläuft allerdings die
Route des Crétes, die im Ersten
Weltkrieg für das Militär installiert wurde und heute Radler,
Sonntagsfahrer und PS-Protze
anlockt. Leider ist sie am Nachmittag eine Quelle des Krachs.
Die Wanderung beginnt am
besten früh morgens an der Ferme Auberge Uff Rain. Über eine
Pferdekoppel führt der Pfad in
einen seltsamen Wald: Hainbuchen stehen in Gruppen beisammen, viele Bäume wachsen in
Kurven, als bräuchten sie für einen Moment Abstand zum Nebenmann. Der Weg wechselt zwischen matschig und staubtrocken. Das Laub hat die Farbe von
edlem Leder und raschelt schön.
Nach dem ersten Waldstück
folgt bald ein zweites und dann
ein Hügel dem anderen. Man
wähnt sich auf dem Dach der
Welt, die Wolken sind zum Greifen nah. Links fällt der Berg ins
Thurtal, rechts breitet sich das
Munstertal aus. Vor dem Hügel
vom Col du Herrenberg sieht
man die Hohkönigsburg und das
Rheintal. Dreht man sich um,
blickt man auf die nächsten Gipfel der Hochvogesen und hat –
mit etwas Glück – Eiger, Mönch
und Jungfrau vor Augen.
Natürlich ist man in dieser
Idylle nicht allein. Wanderer,
Spaziergänger und Sonnenanbeter finden sich ein. Manche packen den Gaskocher aus und zelebrieren Mittag „wie daheim“.
Wer „comme à la maison“ beim
Elsässer essen will, hat die Qual
der Wahl. Auf der Ferme Auberge
Uff Rain brodeln Käsefondues
mit und ohne Stinkerkäse, auf
der Steinwasen schmecken gi-
Blau und Grün sind zur Zeit bei Inversionswetterlage die beherrschenden Farben in den Hochvogesen.
FOTO: PC
gantische Tourtes ebenso wie
auf der Huss, wo das Melkermenü auf den Tisch kommt. Der
Wein ist überall gut.
Anschließend geht es noch ein
Stück weiter, vielleicht bis zum
Rainkopf oder zum Kastelberg
oder wenn man gut zu Fuß – aber
nur dann – bis zum Hohneck auf
1 363 Meter Höhe. Retour geht es
auf dem transnationalen Fernwanderweg GR 5. Vielleicht kehrt
man lieber erst nach dem Scheitelpunkt in eine Ferme Auberge
ein, eben in die Steinwasen unterhalb eines rauen Felssturzes
zum Beispiel oder die Huss,
oberhalb des Thurtals mit seinem tiefblauen Lac de Wildenstein, dem größten Stausee der
Vogesen. Am östlichen Ende des
Sees bei Kruth soll es sogar eine
malerische Burgruine geben.
Doch was will man da unten,
jetzt, wenn der Herbst mit weißgrauem Nebel die Landschaft
übermalt?
PASCAL CAMES
> ANFAHRT
zum Startpunkt bei
der Ferme Auberge Uff Rain im
Valée du Munster/Elsass: Auf der
A 5 bei Hartheim nach Frankreich
hinüber fahren, von Fessenheim
nach Guebwiller (D 38), über die D
430 auf die Route des Crétes, Richtung Munster auf die D 27 abbiegen. Die Ferme Auberge Uff Rain
liegt links. Die beschriebene Wanderung ist etwa 20 Kilometer lang,
lässt sich aber an jeder beliebigen
Stelle abkürzen, indem man einfach retour geht.
ANZEIGEN 21
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
STELLENANGEBOTE
Suchen Sie eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einer angenehmen
­Arbeitsatmosphäre? Sind Sie teamfähig, motiviert und arbeiten Sie gerne
selbständig?
Dann suchen wir Sie für unser Team und freuen uns auf Ihre Bewerbung.
• Fitness-Wellnesstrainer/in
• Servicemitarbeiter/in
• Rezeptionsmitarbeiter/in
• Etagenmitarbeiter/in (auch in Teilzeit)
• Jungkoch/köchin
Angenehmens arbeiten in einem motivierten Team, gute Bezahlung,
­geregelte Arbeitszeiten, individuelle Freizeit- und Urlaubsgestaltung und
die Nutzung der Sporteinrichtungen in unserem Hotel.
Details auch auf unserer Homepage und auf Facebook.
Telefonische und schriftliche Bewerbung
(gerne auch per E-Mail)
bitte persönlich an Frau Tischer.
ELZTALHOTEL · Am Rüttlersberg 5 · 79297 Winden
Telefon 0 76 82 / 9 11 41 03
E-Mail: ulrike.tischer@elztalhotel.de
Wir suchen Sie, engagierte und zuverlässige
Zustellerinnen/Zusteller
WE L L N E S S S T A R S
für die Verteilung unserer Wochenzeitung „Der Sonntag“
in Ihrem Wohnort. Mindestalter 18 Jahre. Verteilung in
den frühen Sonntag-Morgenstunden.
Sie sind interessiert? Dann informieren Sie sich online
unter: www.der-sonntag.de/zusteller
oder bei unserer Zustellfirma badenkurier
Ruster Straße 8 in 77975 Ringsheim
Telefon: 0 78 22 / 44 62-28 (Mo – Fr., 9 – 17 Uhr)
BAD E N -WÜ R TTE M B E R G
Beim Landkreis Lörrach, Fachbereich Soziales, ist im Bereich der Behindertenhilfe
und Betreuungsbehörde zum 08.01.2015 eine befristete Teilzeitstelle (50 %) als
Betreuer/-in
im Betreuungsverein
Ihr Aufgabengebiet
•
•
Im äußersten Südwesten Deutschlands, mitten im Dreiländereck
Deutschland - Frankreich - Schweiz, liegt Weil am Rhein mit rund
30.000 Einwohnern. Die Stadt grenzt an die Schwei­
zer Großstadt
Basel und hat eine hohe Lebens- und Erlebnisqualität. Architektur- und
Kul­turliebhaber kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Aktive und
Erholungssuchende. Kaum eine Stadt dieser Größe bietet eine derartige
Vielfalt an Kultur- und Freizeit­mög­lich­keiten. Die Naherholungsgebiete
des Schwarzwaldes, der Schweiz und der Vogesen bieten hierfür ein
attraktives Umfeld.
zu besetzen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter
www.loerrach-landkreis.de / Aktuelles / Stellenangebote.
Interesse ?
n Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen
Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Ihre Unterlagen senden Sie bitte bis zum 10.11.2014 an:
Landratsamt Lörrach, Fachbereich Personal & Organisation
Palmstraße 3, 79539 Lörrach
Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Hermann, Telefon: 0 76 21 / 410 - 51 70,
E-Mail: waltraud.hermann@loerrach-landkreis.de und Herr Mehlin, Telefon:
07621/410 - 51 00, E-Mail: hugo.mehlin@loerrach-landkreis.de gerne zur Verfügung.
Leben + Arbeiten im Südwesten:
www.sw-plus.de
•
Ihr Profil
•
450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung leisten einen
wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Lebensqualität in unserer Stadt.
Ein qualifizierter und bürgerfreundlicher Service ist uns be­
sonders
wichtig. Werden Sie Teil dieser innovativen Verwaltung einer aufstrebenden Stadt.
•
www.loerrach-landkreis.de
Dieselstr. 18, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711/997 306 10 • www.objektus.de
Als führender Spezialanbieter für sicherheitsrelevante Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft suchen wir für die Bereiche Freiburg und Denzlingen per sofort (m/w)
•
•
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
technische/n Mitarbeiter/in
für unser Amt für Gebäudemanagement und Umweltschutz.
•
•
•
Ihre Aufgaben sind insbesondere:
– Technische Verwaltung der bebauten Liegenschaften
– Planung, Bauleitung und Abrechnung von Baumaßnahmen,
Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Kostenschätzungen
– Übernahme der Bauherrenfunktion
– Beauftragung und Koordination externer Dienstleister (u.a. Baufirmen)
– Mitwirkung bei Arbeitssicherheitsbegehungen
Änderungen des Aufgabengebietes sind möglich.
freiberufliche/nebenberufliche Monteure
gern auch rüstige Rentner
zur Montage, für den Stördienst und für jährlich wiederkehrende Wartungsarbeiten von
gesetzlich vorgeschriebenen Rauch-Warnmeldern in vermieteten Wohnräumen, z.T. auch
Bestandsübernahme.
Wir erwarten von Ihnen:
– ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium
der Fachrichtung Bauingenieurwesen/Architektur oder den Abschluss
als staatlich geprüfte/r Bautechniker/in bzw. den Abschluss einer
gleichwertigen Ausbildung
– Kenntnisse im Bereich der HOAI, VOB sowie einschlägiger
Vorschriften und Richtlinien
– Kenntnisse in der Ausführungs- und Detailplanung
– Verständnis für qualitätsvolle Architektur und Gestaltung
– selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
– Teamfähigkeit
– eine rasche Auffassungsgabe
– Zuverlässigkeit und sicheres Auftreten
Ihre Bewerbung richten Sie bitte per Mail an Herrn Wegner: bewerbung@objektus.de
Wir sind ein eingeführtes Familienunternehmen in der dritten Generation in Emmendingen.
Neben dem historisch gewachsenen Sortiment, dem Sanitärgroßhandel und dem Handel mit
Herden und Öfen betreiben wir seit 1974 einen weit in der Region bekannten Schlüsseldienst. Wir
fertigen Schlüssel aller Art, planen und fertigen Schließanlagen in der eigenen Werkstatt, erstellen
Sicherheitsanalysen vor Ort, liefern und montieren sicherheitstechnische Produkte. Seit 1997
projektieren wir mechatronische Schließanlagen, Zutrittskontrollsysteme und motorische
Verriegelungen.
Wir bieten Ihnen bei entsprechender Eignung einen sicheren Arbeitsplatz in einem
Familienunternehmen, eine sorgfältige und intensive Einarbeitung und selbstverständlich eine
leistungsgerechte Bezahlung.
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen,
entweder schriftlich oder per Mail an:
G. Ohmberger GmbH, Herrn Ohmberger, Karl-Friedrich-Straße 7, 79312 Emmendingen
kurt.ohmberger@ohmberger.de
Gehweg-/Parkplatzreinigung
Friseure/innen
in Vollzeit + Teilzeit
für unsere Salons in
Ettenheim + Lahr
Sie verstehen Ihr Handwerk? Sie sind KUNDENorientiert und SERVICEstark? Dann kommen Sie zu uns!
Telefon 01 75 / 5 85 55 36
oder 08 21 / 44 47 10
Dres. med. Schwab/Schmieder/Loesch-Hilger
Wir suchen
motivierte MFA in Vollzeitstelle
Unsere Praxis bietet selbstständiges,
eigenverantwortliches Arbeiten in
speziellen Aufgabengebieten mit
regelmäßigen Fortbildungsmöglichkeiten.
Senden Sie Ihre Bewerbung an:
PRAXIS KOLLNAU · z. Hd. Sonja Allgeier
Kollnauer Str. 19 · 79183 Waldkirch-Kollnau · Tel. 0 76 81/49 33 70
Für unsere Rehabilitationsklinik
Glotterbad suchen wir eine/n
Küchenhelfer/in
Titisee - Neustadt
Waldkirch 79183
zuverlässige m/w
Reinigungskräfte
Reinigungskräfte
m/w
mit deutschen
Sprachkenntnissen
in Wort und
Schrift.
mit deutschen
Sprachkenntnissen
400 und
€ Basis
in Wort
Schrift.
AZ:
+ Do.
450Di.
z Basis
Zwischen
18.00
– 20.00 Uhr
AZ: Di. + Fr.
2 x wöchentlich
Wir freuen
auf Uhr
Ihren Anruf
abuns
17.00
0171 –
87auf
95Ihren
089Anruf
Wir freuen
uns
99 764
0171 0711
– 87 95– 089,
zw. 613
9 – 16 Uhr
bis 12.00 Uhr
0711 – 99 76 46, 13 bis 12 Uhr
www.peter-schneider.de
www.peter-schneider.de
FÜR
und Winterdienst in Neuenburg Innenstadt
gesucht. Tel. 07631-72286
MENSCHEN
Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mechatroniker, Schlosser, Schreiner,
Elektriker oder KFZ Elektriker und haben Interesse und Freude am täglichen Umgang mit Kunden,
im Geschäft und vor Ort. Es erwarten Sie abwechslungsreiche Aufgaben, von der
Kundenberatung, über die Schlüsselfertigung bis hin zur Planung und Montage von
anspruchsvollen mechanischen und mechatronischen Schließanlagen. Die Bereitschaft, Notdienste
zu übernehmen und einen Führerschein Klasse 3 setzen wir voraus.
Zur Verstärkung
Zur
Verstärkung unseres
unseres Reinigungsteams
Reinigungsteams
suchen wir
suchen
wir für
für unser
unserObjekt
Objektinin
VON
eine/n Mitarbeiter/in (100%)
MENSCHEN
Kinderbetreuerin LÖ.-Tüll.
Erfahr.,
liebev.,
zuverl.,
mobile
Kind.betreuerin mittl. Alters gesucht f. 2
Kinder (5,9), 1-2 Nachm./Woche. T.076211698589
DIENSTLEISTUNGEN
Für diese verantwortungsvollen Tätigkeiten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
STELLENGESUCHE
Zuverlässige erfahrene
Frau sucht Haushaltsputzstelle in Schopfheim und Umgebung. Tel: 0151-5056694
Online unter: schnapp.de/0046291
Wir bieten Ihnen:
– ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
– einen unbefristeten Arbeitsvertrag
– eine Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst
(TVöD)
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 21. November 2014 mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bei der Stadtverwaltung Weil am Rhein, Sachgebiet
Personal und Repräsentation, Rathausplatz 1, 79576 Weil am Rhein. Für
Fragen und Auskünfte stehen Ihnen der Leiter des Amtes für Gebäudemanagement und Umweltschutz, Herr Hervé Roséfort, 07621/704650, oder der Personalleiter, Herr Christoph Braun, Tel. 07621/704-111,
gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.
Partner von:
Müllheim, Nähe Bahnhof
Käppelematten, 2.-Zi.-Whg., 58 m² Wfl.,
Bad mit Badewanne, eingerichtete Küche,
Abstellraum, 2 gr. Balkone, kl. Kellerraum,
Fahrradabstellplatz, KM € 450,- + 100,NK, 2 MM Kaution, ab 1. 11. o. später zu
verm. Tel. 07631-72286,
Online unter: schnapp.de/0046319
Industriekauffrau
die uns tatkräftig unterstützt.
3 Zi. barrierefrei und altenmit 8jäh. Erfahrung im Sekretariat sucht, gerecht in 79418 Schliengen
Alles Wichtige erfahren Sie unter
www.rehazentren-bw.de/karriere
ab sofort Teil./Vollzeitstelle im kaufm.
Bereich. mail-fuer-neuerjob@gmx.net
Online unter: schnapp.de/0046524
VERMIETUNGEN
Eine Klinik der RehaZentren
Baden-Württemberg gGmbH
Gehrenstr. 10, 79286 Glottertal | 07684 809-0
EFH mit integr. Halle
z. Selbstausbau in Schopfheim, ca. 145m2
+ 120m², zu verm./zu verk., T.07622-7488
Online unter: schnapp.de/0045976
Aufzug, Einbauküche, Erstbezug, 81 m²
Wohnfl., KM 650,00 + 200,00 NK. Mobil:
0171 / 6128585
Online unter: schnapp.de/0044655
Sehr schöne 2,5 Zi. DG Whg.
in St. Peter, hochw. möbliert, kompl. eingerichtet, m. Du./WC, EBK u. Balkon, ab 1.11.
nur an NR ohne Haustiere. 0170-1685077
Online unter: schnapp.de/0045931
Kl. Ladengeschäft + Lager
ca. 45m² +100m², m. Parkplätzen, in Bad
Säckingen zu verm. Tel. 07622-7488
Online unter: schnapp.de/0045973
MIETGESUCHE
1-2-Zi.-Whg in FB ab 1.1.
Betriebswirt, Theologe & Krankenpfleger
beginnt bei Kliniksoftware
Meona mi-born@gmx.de
Online unter: schnapp.de/0045342
Mutter mit drei Kindern
(12/10/4 Jahre) sucht dringend eine 3-4 Zi.
Wohnung in Lörrach. Tel. 07621/927512
Hr. Zahn/Caritasverband,
Online unter: schnapp.de/0046090
22 ANZEIGEN
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
STELLENANGEBOTE
TIERWELT
Der Tierservice versorgt
liebev. d. Tiere b. Ihnen daheim. Pers.
Sprechz. ca. 18-20 h. T. 07633/16945 AB,
Online unter: schnapp.de/0039253
FÜRS KIND
Lego/Plastikant/
und anderes, Tel. 0174/7983466
(Efr.-Kirchen)
Online unter: schnapp.de/0045483
Gesund und sinnvoll ?
Sie haben Fragen zur Erziehung, Gesundheit und Entwicklung des Kindes ? T:
07633-9386086,
Online unter: schnapp.de/0046226
UNTERRICHT
Klavierunterricht
Die Badische Zeitung sucht zum 1. September 2015
Konzertpianistin unterrichtet Anfänger u.
Fortgeschrittene, Kinder u. Erwachsene.
Tel. 0761-2909728,
Online unter: schnapp.de/0045375
Auszubildende
Probleme mit Rechnen?!
als Medienkaufmann/-frau Digital und Print.
Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und vielseitige
Ausbildung bei der größten regionalen Tageszeitung Südbadens.
Neben den klassischen kaufmännischen Abteilungen lernen Sie
u. a. auch das Anzeigengeschäft, den Vertrieb, die Werbung,
die Herstellung und die Redaktion kennen.
Projektarbeit, Kundenkontakt und Arbeiten im Team
gehören von Beginn an zu Ihren täglichen Aufgaben.
Rasche Hilfe ist möglich! Info:
www.LRS-visuell.de Tel. 0761-555171
Online unter: schnapp.de/0029402
Nachhilfe und Sprachunterricht in Englisch, Französisch u.
Deutsch als Fremdsprache f. Schüler u.
Erwachsene. Tel: 07631-9386958,
Online unter: schnapp.de/0040803
Erfahr. Gymnasiallehrer ert.
Unterricht in Deutsch, Englisch und
Spanisch in Lörrach.Tel. 07621/1628077,
Online unter: schnapp.de/0046461
Ihre Qualifikation
• Guter Schulabschluss (mindestens Mittlere Reife)
• Schnelle Auffassungsgabe
• Freundliches Auftreten
• Leistungsbereitschaft und Engagement
• Freude am Umgang mit Menschen
Mathe-Student
gibt Nachhilfestunden in Mathe, Mobil:
01511 / 9668899
Online unter: schnapp.de/0045669
Ihre Chance
Sie erhalten eine qualifizierte und anspruchsvolle
Ausbildung mit Zukunft.
Unterr. Engl. + Franz.
f. Schül. all. Kl. + Erw., komme ins Haus, nur
Raum LÖ.-Schopfheim. Info: 07627/2523
Online unter: schnapp.de/0045038
Ihre Bewerbung richten Sie bitte
bis Ende Oktober 2014 an:
Englisch-Unterricht
für Erwachsene (privat und betrieblich)
erteilt Gymnasiallehrerin mit 20 J. Unterrichts- u. Geschäftserf. in GB
T: 07633 9232043 (Staufen)
Online unter: schnapp.de/0046430
Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Personalabteilung,
Basler Straße 88, 79115 Freiburg
Aktuelle Tagesreisen!
Musical Stuttgart
29.10. Luino/Lago Maggiore – Wochenmarkt ���������������������������������������������������������06:00 41,29.10. Royal Palace in Kirrwiller/Elsaß inkl. Mittagessen + Show����������������������������09:30 87,29.10. Ludwigsburg – Weltgrößte Kürbisausstellung inkl. Eintritt���������������������������08:00 38,30.10. Stuttgart – City oder Wilhelmabesuch�������������������������������������������������������������08:00 30,31.10. Frankfurt – „Kreativ Welt Messe“ inkl. Eintritt����������������������������������������������07:00 45,01.11. Basel – Aufenthalt bis 18.00 Uhr�������������������������������������������������������������������� 12:30 17,01.11. Como – Wochenmarkt���������������������������������������������������������������������������������� 06:00 48,02./08.11. Lahr / Chrysanthema – am 02.11. verkaufsoffener Sonntag������������������� 12:30 21,04.11. Monatskaffeefahrt���������������������������������������������������������������������������������������� 14:00 16,09.11. Martinus Weinfest in St. Martin/Pfalz������������������������������������������������������������ 09:00 32,24.11. Zwiebelmarkt Bern��������������������������������������������������������������������������������������� 08:00 29,29.11. Starlight Express Bochum inkl. Kat. II / Kinder bis 14 J. (129,-)�������������������� 06:00 165,Ab 10. – 13.12. Christmas Tatoo in Basel/St. Jakobshalle/Vorstellung 20 Uhr�� inkl. Karte Kat. II ab 128,Alle Abfahrtszeiten gelten ab Freiburg/Zentraler Omnibusbahnhof/Haltestelle 9
Kurz-, Erlebnis- & Rundreisen
REISE & URLAUB
MIETGESUCHE
Sympathisches Paar
(Novartismitarbeiter und Lehrerin, beide
NR) sucht helle 3-Zi.Whg. mit EBK, gerne
mit Balkon/Terrasse u. Stellplatz in FRWiehre, Herdern, Oberau, Neuburg od.
Stühlinger. Tel. 0041-79-3832863
Online unter: schnapp.de/0045243
Gibt es noch einen Vermieter
mit Herz, der einer großen Fam. 6 Kinder
(davon eins schwerkrank + Mama + Papa)
eine gr. Whg., Haus oder Bauernhaus ab
6 Zi. im Raum Lörrach zur Miete/Verfügung
stellt ? Mein Gott, das wäre schön.
Tel. 0152 2876 4902,
Online unter: schnapp.de/0046347
Ruhiger Raum
für Coaching und Hypnosetherapie im
Raum EM zu Mieten gesucht. Gerne auch
Stunden oder Tageweise. 0172 640 400 20
Online unter: schnapp.de/0046469
IMMOBILIENVERKÄUFE
PFliCHtAnGABEn
nACH EnEV 2014
BA
Bedarfsausweis
VA
Verbrauchsausweis
z.B. 180 Endenergiebedarf oder
Endverbrauchskennwert,
Angabe in kWh/(m2 × a)
z.B. 1985 Baujahr
Wesentliche Energieträger
der Heizung
(1)
Öl
(2)
Gas
(3)
Strom
(4)
Nah-oder Fernwärme
(5)
Pellets
(6)
Kohle
Energieeffizienzklassen
A+ | A | B | C | D | E | F | G | H
Familien-Neubauwohnung
ganz oben, mit viel Platz
Denzlingen: großzügige 4-Zi.-Whg.
über 2 Etagen, ca. 140 m² Wfl., tolle
EBK, 2 Bäder, Balkon, Aufzug, TG,
Ortsmitte, sehr gute Verbindung nach
FR. KP 443.500 € zzgl. TG
Bauernhaus im Elsass,
15 km von Basel, 140 m², Doppelgarage,
Stall und Scheune, 1200 m² Grdst., 5 Min.
von A35, Bahnhof u. Einkaufsmögl., 10
Min. vom Flughafen, geeignet für priv. Pferdehaltung od. Handwerker, VP 280000,-€
Tel. 004179 7071269 od. 004179 3204046
od. 0033 389 670734
Online unter: schnapp.de/0030784
IMMOBILIENGESUCHE
Kleine Familie sucht
Haus, DH, Whg. ab 100 m², auch renovierungsbedürftig, Raum Schliengen + 20 km,
bis 200.000€. E-mail: mail-akr@gmx.de
Online unter: schnapp.de/0044967
HAUS & GARTEN
Tag der offenen Tür im
Garten, gratis Cafè,
jeweils am Samstag 10.00-16.00 Uhr,
Garten- u. Innen Geschenk Artikel,
Meigerweg 5, Weil am Rhein, Tel.
07621/1630754 Ihr Anruf freut uns.
Online unter: schnapp.de/0039840
Direkt an der Skipiste
FeWo für 2-5 Pers. in val Thoresn, Hochsavoyen zu vermieten. Tel: 07624-6113,
nistoralecsandru@aol.com
Online unter: schnapp.de/0046395
www.rast-reisen.de
... nix wie weg!
New York – Christmas Shopping
4 x Ü im 4* Hotel „Millenium“ Manhattan
Stadtrundfahrt, Hudson Bootstour,
Besuch Empire State Building, Transfer
Flughafen-Hotel-Flughafen
27.11. – 02.12.2014
inkl. Flug Ü ab 1.490,-
Höhepunkte Südfloridas
inkl. 4 Tg. Kreuzfahrt Bahamas
Rundreise, Ausflug zu den Everglades,
Eintritt Kennedy Space Center, Kreuzfahrt Bahamas u.v.m.
08.02. – 20.02.2015
inkl. Flug HP ab 2.595,Rast Reisen GmbH
Ährenweg 1
79258 Hartheim
� 07633 92620
www.rast-reisen.de
Mit uns die Welt
... entdecken
!
Crosstrainer Kettler
0761.7058-140
Unix E 2012, wie neu u. selten benutzt, wg.
Platzmangel für 650€ an Selbstabholer zu
verk. Tel. 07621-1601666
Online unter: schnapp.de/0044966
www.gisinger.de
Markgräflerland in d. Sonne
verkaufen wir privat unser Semi-Bungalow
auf Dach von Altersheim. 2 gr./2 kl. Zi., Bad,
2 WC, alles kompl. möbl., ZH, 2 Balkone,
schöne Aussicht, Tief.gar.pl., 1 Hobby- & 1
Fahrradraum. Tel. 0151-47619178
Online unter: schnapp.de/0046084
Hamburg „Musical-Reise“, 3 Tage 13.02. – 15.02.2015,
4*Hotel inkl. „König der Löwen“ Kat. III + Stadtrundfahrt..........(ohne Taxi) ÜF
Ferien in Berlin
www.berlin-ferienwohnung-privat.com
Tel.: 0160 - 4408577 od. 02151-7807430
Online unter: schnapp.de/0043162
Südl. Schwarzwald 900 m
LANDWIRTSCHAFT
Drosselweg / Niederbergweg
2-Zi.-DG-Whg. mit 76,7 m², Balkon, KP
275.000,- (zzgl. TG). Hochw. Ausstattung,
provisionsfrei zu verk., Top Energiekonzept
für Warmwasser & Heizung. Tel. 07633 938 64 60, kontakt@bravissimmo.de,
www.bravissimo.de
ab t 278,–
Weihnachtsmarktreisen
28.11./14. + 29.12. Kaysersberg��12:30
29.11./11. + 20.12. Stuttgart������ 08:00
29.11. Luzern������������������������������ 08:00
29.11. Dinkelsbühl���������������������� 07:00
30.11. Michelstadt���������������������� 08:00
30.11./10.12. Gengenbach���������� 12:30
03./17.12. Baden-Baden������������� 10:00
05.12. Zürich������������������������������� 08:00
05.12. Einsiedeln������������������������� 08:00
06.12. Luxembourg��������������������� 06:30
06./20.12. Heidelberg������������������ 08:00
06./20.12. Mannheim������������������ 08:00
20,30,30,40,32,18,23,28,36,40,30,30,-
07./21.12. Straßburg������������������� 10:00
07.12. Lindau������������������������������ 08:00
11./19.12. Rust inkl. Eintritt etc�� 13:15
11.12. Esslingen�������������������������� 08:00
12.12. Ludwigsburg�������������������� 08:00
13./21.12. Bad Wimpfen������������� 08:00
13.12. Freudenstadt�������������������� 11:30
14.12. Colmar + Kaysersberg����� 10:00
14.12. Rothenburg o.d.T.������������� 07:00
18.12. Basel��������������������������������� 12:30
27./30.12. Triberg inkl. Eintritt���� 13:00
04.01.15 Rust „Grandioso“�������� 11:00
Advents-, Weihnachts- & Silvesterreisen
04.12. 4 Tg.
09.12. 3 Tg.
21.12. 6 Tg.
22.12. 5 Tg.
Advent an der Donauschlinge���ab 379,Dresden-Striezelmarkt (o.Taxi)���ab 189,Flachau 4*sup. „Lacknerhof“��ab 848,Südtirol/Natz „Ploseblick“���ab 509,-
Rast Reisen GmbH
Ährenweg 1
79258 Hartheim
0 76 33 . 9 26 20
22,35,46,30,30,32,23,22,40,17,33,82,-
Service inklusive
23.12. 11 Tg. Spanien/Santa Susanna 4*Hotel��ab 858,29.12. 5 Tg. Toskana-Silvester���������ab 549,30.12. 4 Tg. Dresden-Silvester���������ab 369,31.12. 1 Tg. Silvesterabend in Höchenschwand���� 80,-
Rast Reisebüro GmbH
Bahnhofstraße 15
79189 Bad Krozingen
0 76 33 . 33 33
Mit uns die Welt
. .. entdecke
www.rast-reisen.de
n!
Art...
auf böhmische
inklusive unserer Topleistungen:
2x TAGESAUSFLÜGE INKLUSIVE REISELEITUNG;
1.Tag:"DRESDEN" mit Frauenkirche,... 2.Tag: "ELBSANDSTEINGEBIRGE"
INKLUSIVE EINTRITT - FESTUNG KÖNIGSTEIN,....!!!
*1x"BÖHMISCHER ABEND"; 3-Gänge-Menü"Schlachtplatte"& LIVE MUSIK
*1x"GRILLFEST - ABEND"; 3-Gänge-Menü "Grillplatte" & LIVE MUSIK
*Hin- u. Rückfahrt im Reisebus mit Vollausstattung *3xÜbernachtung
im ***Landhotel Leukersdorf inkl. HP; 3xFrühstücksbuffet &
*3x3-Gang-Menü *Begrüßung & Begrüßungsgetränk*
Keine Werbefahrt !
Ihr Reisetermin: 11.11. - 14.11.2014
Anmeldung & Durchführung:
TAGE
REISE
4
nur
EINSCHLIEßLICH
HALBPENSION
185,-
EZ -10,-Zuschlag
: 8,- €/p.N.
zzgl.
M Bearbeitungsgebühr
www.brett-reisen.de
Cote d' Azur , komft. FeWo
mit zusätzl. Kaminhzg., in Villa v. Priv.,
herrl. Meerblick, ruh. Lage. strandnähe,
Hunde willkommen. 0033-494827464
Online unter: schnapp.de/0043998
Spanien - Las Fuentes
sonniger Herbst-Winter, schö. Bungalow. u.
FeWo direkt a. Meer, Garten, Tennis, Pool. T.
0034-964412554 www.kochdemolina.de
Online unter: schnapp.de/0045919
Lago Maggiore/ I
Exkl. 1A -FeHs. a. See, SAT-TV,Hund ohne
Kost.,Bestlg., gr.Terr., Hzg. 017630792019
Online unter: schnapp.de/0044397
GESUND & FIT
Zentralschweiz nähe Luzern
Stress, Depression, Müdigkeit, Übergewicht, Schlaf-, Eheprobleme, Angst, Frust,
Alkohol, Schulden, Nikotin, Tel. 07621 /
5789443
Online unter: schnapp.de/0039453
2 1/2 Zi.-FeWo, zentr. ruh. Lage, Anglerparadies am Lungener See. Gute Ausflugsmögl., ab 75 €/Tag. Tel. 0041797799243
retodesa@bluewin.ch
Online unter: schnapp.de/0045284
Wallis Leukerbad Skigebiet
FeWo, direkt an der Torrentbahn, f. 4 Pers.,
TG, ab 86€/Tag. Tel. 0041797799243
retodesa@bluewin.ch
Online unter: schnapp.de/0045283
Das Leben geniessen ohne
Buchen Sie jetzt schon Ihren
Urlaub für das Frühjahr 2015
„Pilates auf Mallorca“ 11. - 18.04.2015.
Anmeldeschluss 27.10.14. Info unter
info@mittelpunkt.de oder 07641-4689830
GLÜCKWÜNSCHE
FERIENWOHNUNGEN
kl. Ferienhaus, max. 5 Pers., frei ab sofort
zu verm. (Nicht 23.12. - 06.01.15)
Tel. 0761-39279
Online unter: schnapp.de/0040831
Über den Dächern
von Kenzingen,
Service inklusive
05.11. 5 Tg. Olivenernte in Istrien���������� ab 409,- 25.11. 3 Tg. Advent-Salzburg (Werbefahrt o. Taxi) ab 139,-
Gitarrenunterricht für Jung
und Alt, Akustik- o. E-Gitarre, von Privat in
Weil a.R. T. 0172 8154089, 07621 5602980
www.gitarrenuntericht-weilamrhein.com,
Online unter: schnapp.de/0038780
30.11./06.12./10.12.2014/04.01./18.01.2015
T A R Z A N & C H I C A G O ............................. inkl. Kat. II/III ab t 99,–
Hobbywinzer sucht Reben
Kleineres Rebstück in Müllheim u.Umgeb.
z. Kaufen gesucht, Mobil: 0160 / 1240190
Online unter: schnapp.de/0045980
Schmalspurtraktor Holder,
Goldoni, Krieger o.a.
Fabrikat dringend ges. T. 07643-9489973
Online unter: schnapp.de/0044068
Südvogesen
romant. Ferme lädt zum gemütl. Herbstwandern sowie besinnl. Advent in Kl.
Kanada ein. 4-16 Pers. Tel. 07632-823250
www.wildes-paradies.de
Online unter: schnapp.de/0046188
Herrl. Ferien in den Vogesen
www.eberhardt-vogesenlandhaus.com,
Tel.: 0160-4408577 od. 02151-7807430,
Online unter: schnapp.de/0043164
Unserem Junior Chef
Thomas Zahner
wünschen wir zum 30. Geburtstag
das Allerbeste und ein gutes Händchen
in der Führung unseres Unternehmens.
Das Zahner-Team
ANZEIGEN 23
Der Sonntag · 26. Oktober 2014
KONTAKTE
WINTEROPENING
Lustvolle, reife Frauen
15. | 16. NOV.
suchen Männer Tel.: 0173-8231445
FUNDGRUBE
W IN T ER M A R K T IN DER A LLEE
Münzen, Briefmarken,
alte Ansichtskarten, antiquarische Bücher
und Taschenuhren kauft: 07621-4248630
oder 01772743551
Online unter: schnapp.de/0038326
auch Sachen aus Oma's Zeiten, antike
Möbel, Schmuck. Tel. 0151-10451416
Online unter: schnapp.de/0045513
˾ Führerschein-Problem?
!Fröhlicher Zauberer!
GESUND & FIT
Das gönn ich mir
1,5 Std. Ganzkörpermassagen i.R. Lö., auch
Abendtermine, v. Priv. T.0173-6929430,
Online unter: schnapp.de/0041704
Die Prostata als Lustorgan
schätzen u. vital erhalten. Die altchinesische Energiemassage unterstützt dabei
wirksam. In FR: Tel.: 0162-8970605, Infos:
www.becken-balance-massage.de
Online unter: schnapp.de/0032928
HOBBY & FREIZEIT
Mitmachen - Mitlachen - Staunen
Tel. 07824-1659 od. www.trickobelli.de
Online unter: schnapp.de/0043465
SCHÖNE Asiatin, Mitte 40, wünscht netten
Herrn bis 60 Jahre für ein Leben zu zweit. Dein
Beruf ist egal. Sie arbeitet in e. Klinik, hat hübsche
14 jährige Tochter, hat gt. Einkommen, schöne
Wohnung, Auto. DEIN Anruf bitte an: 07624–
9887800 oder 0711-2535150. ERNESTINE
GmbH.
www.pvernestine.de
KURT ist WITWER, Mitte 70,
Akkordeon Hohner
u. E-Piano, gebr., zu verkaufen, Preis VHB.
Tel. 07622-7488
Online unter: schnapp.de/0045979
groß,
schlank, gepflegt und lebt am Rhein. Seine Hobbys:
Wandern, Reisen, Musik, Autofahren. Ganz
alleinstehend u. bestens situiert wü. er sich Frau mit
Herz aus d. Region. IHR Anruf bitte an: 07624–
9887800 oder 0711-2535150. ERNESTINE
GmbH.
www.pvernestine.de
Privat kauft von Privat
Ganze Münzsammlungen, Silbermünzen
aus der ganzen Welt, alte Militärorden bis
1945+ Taschen-/Armbanduhren, alte Postkarten, Ölbilder+ alte Holzfiguren+ Silberwaren, alter Schmuck, auch sonntags. T.
0761-283499,0170 4725264 kein Handel.
Online unter: schnapp.de/0038256
EVENTS
Nähe Grenzach– Wyhlen:
Sylvia, Mitte 60/167,
eine reizende fürsorgliche, nette SIE hat
Sehnsucht nach Liebe, nach Geborgenheit
und einer Zukunft zu zweit. Sie ist s.
hübsch, naturverbunden u. sportlich, gt.
Hausfrau/Gastgeberin. Anruf an: 07624–
9887800 oder 0711-2535150. ERNESTINE
GmbH. www.pvernestine.de
Raum Lörrach:
Erwachsenenkleidermarkt
Unser Profil heißt Qualität – bei Kleidern,
Accessoires und Kuchen! So, 26.10.2014,
Schlossbuckhalle FR-Munzingen, 13-16h.
Alle Plätze vergeben! EWK St. Stephan,
Online unter: schnapp.de/0041408
2. Koffermarkt
Sa. 22.11.2014, St. Gallushaus, Rheinfelden / Warmbach. Jeder kann seine kreative Handwerkskunst aus dem Koffer
heraus verkaufen. Anmeld. u. Info: Tel.
07623-9662112 o. 0173-5479052,
Online unter: schnapp.de/0041304
Sie rufen an + Verkehrspsychologe kommt.
Tel.: 0 76 33- 92 40 80
Probleme als Chance!
Psych.,
spirituelle
Lebensberatung,
www.eva-greiner.eu, Tel. 0173/6368615,
Online unter: schnapp.de/0045705
TREFFPUNKT
Er möchte schlanke Frau bis 39 Jahre
kennen lernen! Gerne NRin! Melde dich!
SMS an Tel.-Nr. 015259603830
Online unter: schnapp.de/0043941
Raum WT
Attr. Mann (58/185/75), jungenh. Typ,
gutauss., kultiviert, fair, sucht (sehr)
schlanke attr.-feminine Frau (20-35J.) mit
Palmenurlaubslust oder Paar bis 45J.
MMS: 0173 9729813,
Online unter: schnapp.de/0045408
Briefmarkennachlaß
auch Briefe und Karten kauft Sammler von
Privat! Tel. 07665 / 2862
Online unter: schnapp.de/0038697
Von Privat an Privat
Kaufe Uhren jegl. Art, Bilder, Münzen,
Teppiche etc. Haushaltsauflösungen.
Reinhardt, Mobil: 0151 / 71975527
Online unter: schnapp.de/0044039
Übernehme
Pflanzarbeiten, Bäume u. Sträucher
schneiden, nur Kreis Lö./ 07621-591624
Online unter: schnapp.de/0043530
Kaufe Sachen aus Oma`s
Zeiten: Postkarten, Glas, Porzellan,
Figuren, Silberwaren, Schmuck, Münzen,
Kameras, Spielzeug, Bilder, Uhren, Militär
bis 1945, altes Leinen, Musikinstrumente,
Skuriles, alles anbieten, kein Handel von
privat. Tel. : 0761/492956 / 015201782742 ,
Online unter: schnapp.de/0039104
MPU-Beratung/-Vorber.
Erf. Psychologie-Student bietet kostenlose
Beratung und individuelleVorbereitung auf
die Medizinisch-Psychologische Untersuchung. Tel. 0177 / 2626888
Online unter: schnapp.de/0044161
*SUPER 8 FILME auf DVD*
alle Videoformate,,Dias, LPs, Tonband
0761/47977-0 · www.color-light.de
Kaufe gebr. Pelze,
Damenlederbekleidung und
Sexymann su. Sexyfrau
Abende des Heilens
9 .sim
/ eHeild.ppanh
csAusleben erot. Fantasien. Bin groß, seriös und fair, Herr Braun
zum
schlank, gut gebaut u. besuchbar. Gerne 0160-1795878
zentrum Roseneck
Heil-Meditationen nach Art der Casa domtnaDauerbeziehung;
iraV floG �
000Tel.
2 .d01577-9514976,
oM hcadtlaF ogniwT �
Ignacio und Joao De Deus.
,mkTDie
241 ,7Medita9/11 ZE ,2102/Online
11 VÜT ,Wunter:
K 47 schnapp.de/0045885
USA/VÜT ,sartxE eleiv ,SBA ,mkt 611 ,4 D
.dnatsuZ-retug,tfiereb hcaf-8 � BHV F0981 ,.lfpeg rhes ,.J 5,1 hcon
tionen helfen sowohl auf der körperlichen
61047188-7510
8064-42670 �
wie auch auf der geistig-seelischen Ebene.
Er sucht schlanke Frau
Die Heilungen sind medizinisch
0.2J.)
EXfür
R adiskrete
nugaL tlTreffs
uaneR!�
40 .tebeweisbar.
mzrawhcs tna
iraV iEhefrau/20-38
DT �
(auch
Mittwoch 29.10. um 19.30
-lefulAUhr,
,noneXMittw.
,2102 VÜT ,mkt 521 ,Wk 47 -eG ,uen gnulppuK ,mkt 491 ,79 jB ,wk201
Lörrach!
Tel.
/ kSMS
,dn0151-17769205
atsuZ .lfpeg ,uen taK ,m
t 88 ebeirt
85226frei,
-12670freiwila009.01 BVKreis
,uen RW
4 ,neg
12.11. um 19.30 Uhr, Eintritt
unter:
099898-15770 .leT a -,0431 sierP
ed.nnamssa-sixarpstfahcOnline
sniemeg@
ofni schnapp.de/0043938
lige Spenden erbeten. Adresse: Badenweiler, Bismarckstr. 1, unterhalb der Post.
2002 jB leseiD �
taeS
Mobil: 0163 / 3321960 ,opmeT ,CB ,ZHztiS ,Wk 69 ,uSelten
arg ,ibmoK soo gelacht!
1026657 1710 T ,BV ,tLachyogatag
0036 ,cillatem
Online unter: schnapp.de/0029355
01.11.14,
2002 .jB0761/7059822,
IDT arbmahlA �
,.debeihcS .rtkele ,.motuaamilK ,dnaH .2
70/90 .jB ;IDT 0,2 .rawww.humor-lachen.de
V tassaP �
Riesen-Flohmarkt-aG ,amilK ,.tem-zrawhcs ,Online
.virP .sartxE eretiew eleiv ,ulA ,tfehkcehcS
.gzhztiS ,.unter:
pmeT schnapp.de/0044056
35 149697-7510 a004.7 BHV ,rhU 61 ba
aH .2 ,uvon
lA .a R9-17
S ,.lfpegtfehkcehcs ,egar
Fr. 7.11. von 14-20 Uhr, Sa..dn8.11.
0886253-3610 .T -,00501 a mkt 241
Uhr, Messehalle Schwenningen.
Info:
t0002 asorA aeS �
0
5 ,mk 000.08 ,zrawhcs ,negawthcuarbeG
SüMa Maier GmbH, Tel. 07623 741920
orcnyS ibmoK tassaP �
-43670 � —,a 002.1 ,KHA ,l 0,2 ,69 .jB
7816
IMPRESSUM
oloP WV
Redaktionsleitung (verantwortlich):
*DNAH .1* SSORC OLOP WV �
Klaus Riexinger (rix), Telefon: 0761/496-8011
,ULA ’’71 ,AMILK ,tfiereb x8 ,dnatsuZ-POT
Stellvertretung:
ZE ,mkt 47 ,SP 57 ,HF .rtkele ,eztistropS
Sigrun Rehm (sir), Telefon: 0761/496-8013
-nI ,0541523-0710 ,BHV t08901 ,6002.40
Redaktion:
OLOP/ED.ZTILTREBOR.WWW retnu sof
Toni Nachbar (tn), Telefon: 0761/496-8014
)Wk 44( 2,1 oloP �
Otto Schnekenburger (osc),
.ac mk ,5 nerüT ,.tem-uarg ,8002.9.1 ZE
Telefon: 0761/496-8016
+ .ov HF .le ,DC-odaR ,amilK ,PSe ,003.11
Jens Kitzler (jki), Telefon: 0761/496-8015
,2102.9.1 sib eitnaraG ,61R/54/502 ulA ,.ih
Redaktionsanschrift:
0025-66670 � .-,078.9 a
Der Sonntag Verlags GmbH,
N 9 enisuomiL 2.1 oloP WV �
Bertoldstraße 7, 79098 Freiburg
Telefon Sekretariat: 0761/496-8000,46 ,.rüt-3 ,.tem-reblisxelfer ,4 oruE ,20 .jB
050804-46670 .BHV a 005.6 ,mkT 08 ,SP
Fax: 496-8008
e-Mail: redaktion-breisgau@der-sonntag.de
Geschäftsführer:
Wolfgang Poppen
Hans-Otto Holz
Anzeigenleiter:
Ralph Strickler
Telefon: 0761/496-4101
Telefax: 0761/496-4109
e-mail: anzeigen@badische-zeitung.de
Kleinanzeigenannahme:
2002/11 ,reblis N9 oloP
Telefon: 0800/222422401
,mkt781 girüt3 ,tfehkcehcs uen UA&UH
Fax: 0800/2224229
8203289-8710 t 0063
Vertrieb:
badenkurier GmbH
tsmasraps ,01.doM,oloP WV �
Leserservice:
a000.81 .ac PL ,KHA .ve ,.wuen ,.rtxE eleiv
Telefon: 0800/222422402
475276-22670 :.leT .tSwM .u a009.9 BHV
e-mail: redaktion@der-sonntag.de
KHA ,.rllA rezalB telorvehC �
Herstellung/Druck:
Druckvorstufe Badischer Verlag ,uen VÜT ,10 .jB ,.tsualloV ,.motuA ,t 6,2
1331012-4710 � ,005.7 BHV ,mkt 041
Freiburger Druck GmbH & Co. KG
Internet: www.der-sonntag.de
negawednäleG
negawednäleG efuaK
tim hcua ,39 .jB ba nepyT ella essuB dnu
.gnulhazeB etug ,llafnU redo mk neleiv
15 28 82/16 70 .leT ,rebaJ .aF
remitdlO
0591 ZE ,XOF BDZ 521 USN �
,tierebrhaf ,nessaleguz ,tlohrebülareneg
1245494-3610 � a 002.2 BHV
Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandtes
Text- und Bildmaterial wird keine Haftung
,38übernommen.
JB ,S 3,1 D ttedaK lepO �
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 17 vom 1. 1.,t2014
obeG negeg tierebrhaf ,mk 00007
794494-1670 �
Hotline für Vertrieb:
0800/222422402
(Mo–Do: 8–17 Uhr,
Fr: 8–16 Uhr Sa: 8–11 Uhr)
e-Mail: vertrieb@der-sonntag.de
ZE ,dnatsuZ retug ,2102/90 VÜT & USA ,SP
-12670 :.leT ,RW ,DC ,DS .le ,9991/30
RUE 0002 ,0881161
floG WV
,amilK ,ovreS ,citamotuA ,mkT 701 ,taK-G
PF ,uen UA ,VÜT ,nemeirnhaZ ,girüt 3
9937-16670 .do 7228625 1710 � -,002.1
ibmoK idrc deeS AIK �
,leseiD ,SP 09 ,mkT04 ,80/10 ZE ,uen VÜT
+ ,.temreblis ,ulA hcaf8 ,KHA ,4 oruE ,L 6,1
282149-82670 � a 005.31 BHV ,sartxE
AUTO & MOBILES
mk 000.08 kitamotuA 061 A �
BHV ,tug hcsinhcet ,KHA ,mkt 851 ,69.jB
10622246/6710 .o 0141-63670 .T ,a 001.1
amilK ,00 ZE ,ITD 7,1 navraC �
,tgelfpeg ,RW ,ulA ,elietueN eleiv ,mkt512
11331-33670 � a 009.3 BHV ,tsoR niek
,l 6,1 .varaC artsA lepO �
-neB ,Wk 55 ,mk 000031 ,6991/90 ZE ,tor
,ovreS ,KHA ,DS .le ,SBA ,3102/20 VÜT ,niz
6677782 / 0710 .leT ,BV ,t 059.1 ,VZ ,RW
asroC lepO
girüt-3 ,3002.jB ,0.1 C asroC �
.krev uz ,uen VÜT ,mkT001 ,ovreS ,SBA tim
937 64 001 -6710 � .a 0052 rüf
dnatsuztseB - sulP floG �
III floG �
-eg rhes nerüT 5 asroC lepO
tgelfp
,.lpztiS5 ,enisuomiL ,negawthcuarbeG
,mk 000031 ,9991/20 ZE ,girüt-5 ,nürg
-5 gnutlahcsdnaH ,.lyZ 4 ,Wk 66 ,³mc 9831
-ilK ,dnatsuZ retug rhes ,nizneB ,gnaG
-kceuR ,VZ ,RW ,cillatem ,ulA ,DC ,.lnaam
42670 .leT ,BV ,t 2222 ,.taK ,.bliet ,knabztis
442289 /
1183567-2710 � BV -,0941 a tfiereb hcaf
toegueP
SP 901 ,011 PAF iDH 6,1 803 �
,VS ,VZ ,DSG le ,HF .le ,PS .le ,59 ZE ,SP 57 ,4 oruE ,mkt 83 ,uen VÜT , 80/.beF :ZE
rhes nenni ,mk 000061 ,21/40 UH/VÜT ,DR ,amilK ,hcadsalG-amaronaP ,ualb-cillatem
-8 ,negleF-ML ,girüt-5 ,.h + .v eflihkrapniE
BV ,t 0alles
0,0531 einfach
,3728489/42–67einfach
0 ,rebuas alles
9427-25870 � .a095.21 ,.reb hcaf
IDT sulP 5 floG �
schnapp.de
cinortamilC girüt-4 reblis SP501 l9,1
noitkepsnI DC/oidaR 60/4 ZE HF.kele4
FPD uen.ov esmerB,uen nemeirnhaZ,uen
-uZ retug nhcet+tpo nefieR-S+nefieR-W
8558626/2710 BHV 0087 dnats
oirbaC CC 702 toegueP �
-rednoS eleiv ,.tsuZ .tg .s ,mk 008.72 .ac
327244-1670 .T a005.61 BHV ,.ttatssua
tluaneR
4 ,.gzhztiS ,amilK ,2102/11 VÜT ,mkt 301
-,009.4 aBadens
,.m.v.u ,Kleinanzeigen-Welt.
VZ ,.hF.le ,sgabriA
6584929-24670 �
.nnamtuG-HA.www
Täglich online – donnerstags mitedBZ.
cinortamilK ,90.jB ,IV floG �
,KHA .W.a ,.snügreuets ,.sraps ,.tssuA poT
905276-22670 � .tavirp .v ,trewsierp rhes
4 Kompletträder WR + Alu
Hankook, 185/60 R15 Winter + ALUFelgenDezent L-Design dark 6.0Jx15 LK5x100 ET
38, Top, nur 1500 km, VB 330€. 07621
52636
Online unter: schnapp.de/0044969
PKW-Tandemanhänger
2.000 kg Gesamtgewicht, 1.590 kg Nutzlast, Ladefläche 1,5x3,0 m, Alu-Boden u.
Wände v+h klappbar, TÜV 9/16, 1.800,Euro. Tel. 07623-4528 ab 18 Uhr,
Online unter: schnapp.de/0045708
Suche Oldtimer
bitte alles anbieten, komme sofort, zahle
bar! Tel. 0160 - 91 35 69 97
Online unter: schnapp.de/0043235
Suche gepflegtes Auto
110
2 rBj.2002,
aurbeF .4bis
,ga120000
tierF
ab
km, bis € 5000.
atseiF droF
KAPITAL & UNTERNEHMEN
WK 73 ,girüt-5 ,99/6 ZE atseiF �
sedecreM
IDC 082 LM zneB .creM �
,.motuA ,.rtkraP ,ulA ,redeL ,.tem-ualblleh
,gnilerhcaD ,.motuaamilK ,DS ,legeipS .le
-.hkcehcs ,mkt64 ppank ,6002.11.03 ZE
22526-1670 � .-,009.43 a BHV ,.lfpeg
99/11 ZE ,mkT78 ,ßiew ,041 A �
,KHA ,amilK ,SBA ,PSE ,SKA ,redeL ,uen VÜT
.boheg ,.lpmok .däR-.iW 4 + .fieR-.oS FML
30 95 888-0710.T , F0045 .ttatsuarednoS
mkt 072 ,39/40 ZE T 421 �
-alP enürg ,gnutsürhcaN x2 ,21/30 UA/VÜT
PF .a005.1 ,.tsuZ .tg .nhcet ,ettek
))furkcüR( BA 5014-24670 �
-aM-4 T 023E zneB-sedecreM �
edragtnavA cit
mktgeb
521,SPen!
54,79 .jB ,B asroC �
ge auf
Jet zt An zei
-2 ,.tsuZ .tg ,nerüT 3 ,3102/1 VÜT ,3 oruE
III floG �
,3102/10 VÜT ,renizneB ,Wk 55 ,girüt-4
redo 59124/14670 .krev uz .gsierp
BV ,rhU 03.71 ba 65036649710
Suche! Suche! Wohnwagen
Golf Diesel bis Bj. 86, Blechgarage, Puch
Mofa., Kanu, Tel. 0160-1240190
Online unter: schnapp.de/0045984
,4 oruE ,nizneB ,mk 000042 ,0002/90 ZE
HC( ekcertsgnaL ,tfehkcehcS ,zrawhcS
,DSGE ,ulA ”71 ,darllA ,tfilecaF ,)nhabotuA
,.leT ,ivaN( dnammoC ,redeL ,eztiS omeM
,reztiseB ret2 ,dnatsuZ retgelfpeg rhes )DC
)öL sierK( 59088451710 .leT ,t002’7
cinortamilK ,90.jB ,IV floG �
55 ,mk 00361 ,5002/50 ZE ,girüt-4 ,ualb
rhes ,2102/50 VÜT ,nizneB ,gnaG-5 ,Wk
,RW ,opmeT ,DC ,.lnaamilK ,dnatsuZ retug
/ 24670 .leT ,BV ,t 00911 ,!.wtiewZ
4201129
Mercedes 250 /8
sehr gepflegt, Automatik, Alu, Mike Sander
Rost- und Hohlraumschutz, EZ 3/72,
64.500 km belegbar, Zust. 2-; VB
Tel. 0172-3408141,
Online unter: schnapp.de/0045576
7876-3667Räumlichkeiten
0 .do 0178-44670 � .azur freien Mitarbeit
zusuverkaufen,
a tgelfpegtfehRH
kceh48cm,
cs ,ami24
lK G.,
,tfierviel
eb Zubehör,
in einem sehr gut geführten Kosmetik­
084483Tel.
8 27107641
0 .leT .a 0/ 051547
56 ,dnaH.1
160€ VHB,
1.1zu
atsevermieten,
iF �
beste Lage,
t-3 ,tor ,negawthcuarbeG
Online unter: schnapp.de/0045950 ,2991/10 ZE ,girüinstitut
Kundenstamm,
73 ,³mc 91frei,
11 ,mkmit
0005festem
6
artsA lepO -neB ,gnaG-5 ,Wkbarriere­
,ffupsuA ,1102/4ansprechende,
0 VÜT ,1102/40 USA ,nimoderne
z
Behand-eb hcaf 8 ,uen nlungsräume,
ebiehcS .u egälebsmfür
erB Podologe/in und/
,mkt 951 ,WK 25 ,49/7 ZE � ,BV ,t 006 ,gitrewuen nefierretniW ,tfier
oder07Kosmetiker/in
geeignet.
mroN-3D ,11/7 VÜT ,cillatem-uarg ,girüt-5
77497 / 2710 .leT
.a058 ,.kalP-.tsnieF .u
Linaris Institut für Dermokosmetik
63191849-0610 redo 9836-46670 �
.rüt-3 ,Wk 73 ,59 .jB ,atseiF �
Stadt-Apotheke Waldkirch
.lk .m .K.o .nhcet ,mk 000031 ,renizneB
Wk 55 ,21/4 VÜT ,F-artsA � 3261766-22670 �
Dorothea
.-,084 a BHSchmitt
V ,nlegnäM· Tel. 0 76 81/47 91 10
,KHA .W.a ,.snügreuets ,.sraps ,.tssuA poT
905276-22670 � .tavirp .v ,trewsierp rhes
IDT ,noitidE ,VI floG �
T5 Multivan 2,5 TDI
7 Sitzer, grünmet., EZ 04, 165 tkm, AHK,
TÜV/AU 2015, 15800,- € VB, guter Zustand.
Tel. 015228764902,
Online unter: schnapp.de/0046355
095.1 ,.tsuZ .tg .s ,uen VÜT ,mkt 851 ,ovreS
Leichtes Stevens Damenrad
hcaf-8 ,nizneB ,zrawhcs ,11/21 VÜT ,20.jB
99 .jB ,Wk 47 6,1 aroB WV �
009.921 ,reblis ,girüt-4 ,SP 09 ,1002/21 ZE
,legeipS/retsneF.le ,PSE ,SBA ,VZ ,amilK ,mk
2229185/4710 .leT ,t 009.4 sierP
Nagelneues He-Alu-Trekking
24-Gg. + neuw. Mountainbike Bianki 26".
günstig abzugeben T. 0163-2574239
Online unter: schnapp.de/0046426
aus den 70er/80er Jahren. Tel.07633938768
efuäod.
kre0172-7675246
votuA
Online unter: schnapp.de/0041887
.ffE eulB IDC 052 KLG �
,redeL ,.temuargtironet ,mkT 4 ,01/30 ZE
11 ,.ptropS x2 ,noneX-SLI ,KHA ,dnamoC
20321-17270 � .SHV sierP ,sartxE eretiew
4 ,.gzhztiS ,amilK ,2102/11 VÜT ,mkt 301
-,009.4 a ,.m.v.u ,VZ ,.hF.le ,sgabriA
6584929-24670 �
99 .jB ,Wk 47 6,1 aroB WV �
egitsnoS
.llafnU redo mk neleiv tim hcua ,39 .jB ba
IDT sulP 5 floG �
cinortamilC girüt-4 reblis SP501 l9,1
noitkepsnI DC/oidaR 60/4 ZE HF.kele4
FPD uen.ov esmerB,uen nemeirnhaZ,uen
-uZ retug nhcet+tpo nefieR-S+nefieR-W
8558626/2710 BHV 0087 dnats
Mofa-Roller 25km/h,
Da.-Trekking 28 ", 24 Gänge, He-Trekking,
28". 24 Gänge, MTB 26", 21 Gänge, Autodachbox 460 l, v. Kamai. 0173- 659 1375,
Online unter: schnapp.de/0046402
Lö. 0171- 6260078
Online unter: schnapp.de/0046108
Telefon
15 2807627/972073,
82/1670 .leT ,rebaJ .aF
Online unter: schnapp.de/0046213
6,1 enildnert V floGWV �
5951 ,mk 00078 ,4002/70 ZE ,girüt-4 ,ualb
-awnegaraG ,dnaH.1 ,cillatem ,Wk 57 ,³mc
.leT ,BV ,t 009.7 ,tgelfpegtfehkcehcS ,neg
890229 / 47670
Taschen,
W W W . W E R B E G E M E I N S C H A F T - W A L D K I R C H . D E
nLadeneinrichtung
epyT ella sedecreM efuvielseitig
aK
seliboM & otuA
WKL + negaw
ednäleGzu,suverkaufen.
B ,wkP
verwendbar,
günstig
otua/edSuche
.ppanhcZündapp-Mopeds
s
Winterreifen
zu verkaufen?
WK 55 .rtl 8,1 ,29 .jB III floG �
EINKAUFEN
IN WA LDKIRCH
Suche Flohmarktartikel
21/2 UA/VÜT ,ogniwT �
-aG ,mK eginew ,.ttatssualloV ,.tsuZ .tg .s
51607922-1510 �a054.2 BHV ,.gwnegar
edragtnavA K 081 C �
90 lledoM noneX .tem reblis .motua
.suZ poT ulA fua redäR oS/iW 00271mk
448659352510.leT t 99912 :sierP
SEDECREM �
,.lpztiS7
,ibmoK
,negawthcuarbeG
,mk 000232 ,0991/50 ZE ,girüt-5 ,zrawhcs
gnutlahcsdnaH ,.lyZ 6 ,Wk 261 ,³mc 0692
mk/g 082 ,mk 001/l 8,11 ,nizneB ,gnaG-5
-uZ retug ,1102/60 VÜT ,1102/60 USA ,²oC
.le ,DS .le ,ZHztiS ,gabriA ,SBA ,dnats
,.wniehcslebeN ,.lnaamilK ,legeipsnessuA
-karT ,HF .le ,gnilerhcaD ,ulA ,.lnamralA ,CR
,VZ ,RW ,.tssuatropS ,ovreS ,ellortnoksnoit
,.taK ,.bliet ,knabztiskceuR ,redeL
—,0043 ,rhU02-01.v 0965888/1670.leT
RUE
,60/21 .jB ,ecnagelE ,071 A �
,KHA ,sartxE ella ,.tsuZ-poT ,reblis ,mkt 05
)RF( 78475040-2510 � .a 008.01 BHV
.whcs ,edragtnavA ,L 091A �
,.tsuZ .tg ,11/70 vüT ,20/70 ZE ,mk 005.47
rhU 81 ba 21523444-6710 BV a002.7 .f 8
KHA tim T 081C BM �
-amotuA ,Wk 09 ,mk 000022 ,8991/70 ZE
,ulA ,DS .le ,SBA ,1102/70 VÜT ,nizneB ,kit
1654 / 22670 .leT ,BV ,t 0052 ,RW ,opmeT
citaM4 IDC 053 KLG �
-RN ,laporeuef ,SP 132 ,mkT 82 ,01/10 ZE
eretiew ,KHA ,tekaptropS ,ivaN ,WKP
7181915-8710 ,emhanrebügnisaeL ,sartxE
GmbH & Co. KG
NUR IN WALDKIRCH!
Totaler Räumungs-
Ausverkauf
Deshalb:
20%
ent!
auf das ganze Sortim
assen!
Das sollten Sie nicht verp
Thomas Philipps Sonderposten
Waldkirch, Industriegebiet Mauermattenstraße 26
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09:00 - 19:00 Uhr, Sa. 09:00 - 16:00 Uhr
Wer will,
der kriegt.
SAMSUNG Galaxy Alpha
Smartphone
• St�lisch �a�k beei��rucke��e� �cht�etallrah�e�
• Schla�kes u�� leichtes Desig�
• 12 Mega�i�el-�a�era
• ����ie�ter Ultra-��ergies�ar�o�us
• Sur�e� Sie �it �T� �at6 �it bis �u 300
Mbit/s Do��loa�
�rt. �r.: 1�90��5� 1�90��7� 1�90���� 1�90��9
Preis mit Vertrag
12,7 cm
SONY Xperia Z1 Compact
Smartphone
• ���roi�� 4.3 �latt�or�
• Date��bertragu�g �er ����� �T�� �F��
Bluetooth 4.0
• �och�ertiges u�� robustes �las-�eh�use �it �lu�i�iu�-Rah�e� ��r h�chste
Stabilit�t
• 20�7 Mega�i�elka�era
�5 �oll�
Display Größe
Preis ohne Vertrag
M�D�� M�R�T R�T�
bei 0� e��ekti�e�
�ahres�i�s �it 33 Mo�ate�
�au��eit: 17.�5 �
O2 Blue All-in L & Go M
€ 34.99 monatlich,
ab dem 3. Monat 39.98 1)
�rt. �r.: 1795545� 1795546� 1795547� 179554�
10,92 cm
�4�3 �oll�
Display Größe
2,2 GHz QuadCore-Prozessor
erhältlich in den
Farben
Preis ohne Vertrag
M�D�� M�R�T R�T�
bei 0� e��ekti�e�
�ahres�i�s �it 33 Mo�ate�
�au��eit: 9.06 �
wEGwaeg
rsthwrthj
• srthjwrtjn
O2 Blue All-in S & Go M
€ 19.99 monatlich,
ab dem 3. Monat 24.98 1)
LTE-Technik
• Surf-Flatrate (Highspeed bis 50 MB)
• LTE 12 Monate gratis
• Allnet- und SMS-Flatrate
• In über 30 Ländern surfen (bis 50 MB)
• Bundesweite Festnetznummer
+ Zweite SIM-Karte (Highspeed bis 1 GB;
5 GB in den ersten 2 Monaten)
D_MM_FR_1_1
1� ��schluss�reis �ro Tari� 29�99 �. 24 Mo�. Mi��est�ertragslau��eit. o2 Blue �ll-i� �: Mtl. �aket�reis 34�99 �.
�atio�ale Sta��ar�ges�r�che i� alle �eutsche� Fest- u��
Mobil�u�k�et�e so�ie �atio�ale Sta��ar�-SMS u��
ei�e Fest�et��u��er ��r ei�gehe��e �es�r�che aus
Deutschla�� �u Fest�et�ko��itio�e�. Bis 2 �B �ro �brech�u�gs�o�at �a�. �esch�i��igkeit 50 MBit/s� �a�ach 32
�Bit/s. Date��olu�e� gilt �icht ��r �o��- u�� �eer-to�eer-Die�ste. �us�t�lich 300 MB ��r Sur�e� i� �U� �sla���
Sch�ei�� US�� �a�a�a �sla��� �a�. Sur�-�esch�i��igkeit
1 MBit/s� �ach �erbrauch �eiteres Date�-Roa�i�g i�
�e�selbe� �brech�u�gs�o�at �ur ��glich bei Buchu�g
ei�er e�ts�reche��e� ��tio�. ��gebot gilt �ur� sola�ge
�er �orrat reicht. o2 �o �it Sur�-Flat M: ��gebot besteht
aus Basistari� o2 �o 24 Mo�. ���schlussgeb�hr 29�99 �.
�ei�e �tl. �ru��geb�hr. �ei�e Tele�o�ie ��glich� u��
gleich�eitiger Buchu�g �er Sur� Flat M �it ei�er Mi��est�ertragslau��eit �o� 24 Mo�.: Mtl. �ru��geb�hr 4�99 � �it
o2 �o�bi-�orteil �e�t��llt i� �e� erste� 2 Mo�.�. Date��ut�u�g gilt �ur ��r �atio�ale �aket�er�ittelte Date��ut�u�g
i�klusi�e �o��-Die�ste� �icht �eer-to-�eer-Die�ste. Bis
1 �B �ro �brech�u�gs�o�at �5 �B i� �e� erste� 2 Mo�.�
�a�i�ale �esch�i��igkeit 7�2 MBit/s� �a�ach 64 �bit/s.
��bieter: Tele���ica �er�a�� ��b� � �o. ���� �eorgBrauchle-Ri�g 23-25� �0992 M��che�.
��gebot g�ltig bis 31.10.2014.
1� ��schluss�reis �ro Tari� 29�99 �. 24 Mo�. Mi��est�ertragslau��eit. Tari��etails o2 Blue �ll-i� S: Mtl. �aket�reis
19�99 �. �atio�ale Sta��ar�ges�r�che i� alle �eutsche�
Fest- u�� Mobil�u�k�et�e so�ie �atio�ale Sta��ar�-SMS
u�� ei�e Fest�et��u��er ��r ei�gehe��e �es�r�che aus
Deutschla�� �u Fest�et�ko��itio�e�. Die erste� 12 Mo�.
�ut�e� Sie �T� �o� o2 koste�los u�� sur�e� �a�it bis 50
MB �ro �brech�u�gs�o�at �it bis �u 21�1 MBit/s� �a�ach
32 �Bit/s. �ach 12 Mo�. betr�gt �ie �a�. �esch�i��igkeit
�ro �brech�u�gs�o�at 3�6 Mbit/s. Date��olu�e� gilt
�icht ��r �o��- u�� �eer-to-�eer-Die�ste. 50 MB Roa�i�g
��klusi�-�olu�e� e�thalte�� �a�. Sur�-�esch�i��igkeit
1 MBit/s� �ach �erbrauch �es ��klusi�-�olu�e�s �eiteres
Date�-Roa�i�g i� �e�selbe� �brech�u�gs�o�at �ur
��glich bei Buchu�g ei�er e�ts�reche��e� ��tio�. Date��ut�u�g gilt �icht ��r �o��- o�er �eer-to-�eer-Die�ste�
g�ltig ��r �U u�� �eitere ����er �gl. o2.�e. Tari��etails o2
�o �it Sur�-Flat M: ��gebot besteht aus Basistari� o2 �o 24
Mo�. ���schlussgeb�hr 29�99 �. �ei�e �tl. �ru��geb�hr.
�ei�e Tele�o�ie ��glich� u�� gleich�eitiger Buchu�g �er
Sur� Flat M �it ei�er Mi��est�ertragslau��eit �o� 24 Mo�.:
Mtl. �ru��geb�hr 4�99 � �it o2 �o�bi-�orteil �e�t��llt i�
�e� erste� 2 Mo�.�. Date��ut�u�g gilt �ur ��r �atio�ale �aket�er�ittelte Date��ut�u�g i�klusi�e �o��-Die�ste� �icht
�eer-to-�eer-Die�ste. Bis 1 �B �ro �brech�u�gs�o�at �5 �B
i� �e� erste� 2 Mo�.� �a�i�ale �esch�i��igkeit 7�2 MBit/s�
�a�ach 64 �bit/s. ��bieter: Tele���ica �er�a�� ��b� � �o.
���� �eorg-Brauchle-Ri�g 23-25� �0992 M��che�.
��gebot g�ltig bis 31.10.2014.
MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Freiburg
Bettackerstr. 1-3 • 79115 Freiburg • Tel. 0761/4542-0
• LTE Surf-Flatrate (Highspeed bis 2 GB)
• Allnet- und SMS-Flatrate
• Eine zusätzliche SIM-Karte inklusive
• In über 30 Ländern surfen (300 MB)
• Bundesweite Festnetznummer
+ Zweite SIM-Karte (Highspeed bis 1 GB;
5 GB in den ersten 2 Monaten)
Preis mit Vertrag
Öffnungszeiten:
Mo-Sa: 10-20 Uhr
Keine Mitnahmegarantie.
Alles Abholpreise.
mediamarkt.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
500
Dateigröße
14 249 KB
Tags
1/--Seiten
melden