close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliches - Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen

EinbettenHerunterladen
14
Amtliches
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Ehejubilare festzustellen, die beispielsweise
erst kurz vor dem Jubiläum zugezogen sind.
Die Stadtverwaltung bittet deshalb die Ehepaare, mindestens vier Wochen vor dem Ehejubiläum auf den Festtag hinzuweisen. Nur
dann ist eine Veröffentlichung gewährleistet.
Die Bürger, die eine Veröffentlichung ihres Jubiläums im Amtsblatt/Internet sowie
durch Presse und Rundfunk nicht wünschen, werden gebeten, dies mindestens
vier Wochen vor dem Jubiläum mitzuteilen.
Eine Mitteilung ist nicht erforderlich, wenn
bereits früher eine entsprechende Erklärung
abgegeben worden ist.
Für Bürger/-innen aus den Stadtteilen Leinfelden und Musberg ist das Standesamt Leinfelden,
Tel.: 1600-211/-213 und für die Bürger/innen aus den Stadtteilen Echterdingen und
Stetten das Standesamt Echterdingen, Tel.:
1600-614 zuständig.
Veröffentlichungen von Alters- und
Ehejubiläen
Nach § 34 Abs. 2 und 4 des Meldegesetzes
vom 11.04.1983 in der aktuell geltenden
Fassung darf die Meldebehörde Namen,
Doktorgrade, Anschriften, Tag und Art des
Jubiläums von Alters- und Ehejubiläen veröffentlichen und an Presse und Rundfunk zum
Zwecke der Veröffentlichung übermitteln.
Die Daten dürfen nicht veröffentlicht und an
die Presse und Rundfunk übermittelt werden, wenn der Betroffene dies verlangt oder
soweit eine Auskunftssperre besteht.
Im Amtsblatt der Stadt Leinfelden-Echterdingen sowie auf der Homepage der Stadt werden Altersjubiläen ab dem 70. Geburtstag
jährlich und Ehejubiläen zum 50., 60., 65.,
70. und 75. Hochzeitstag veröffentlicht.
Die Altersjubilare sind der Stadtverwaltung
aus dem Melderegister bekannt. Eine besondere Mitteilung ist deshalb nicht erforderlich.
Aus technischen Gründen ist es jedoch nicht
möglich, aus den Meldeunterlagen auch alle
Übermittlung von Meldedaten an die
Wehrverwaltung bzw. das Bundesamt
für das Personalmanagement der Bundeswehr.
Die Meldebehörde der Stadt LeinfeldenEchterdingen übermittelt nach § 58 c Abs. 1
Satz 1 des Gesetzes über die Rechtsstellung
der Soldaten (Soldatengesetz) bis zum 31.
März 2015 an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr folgende
Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Jahr 2016 volljährig werden (Geburtsjahr 1998):
1. Familienname, 2. Vornamen, 3. gegenwärtige Anschrift.
Nach § 58 c Abs. 1 Satz 2 Soldatengesetz
werden die Daten nicht übermittelt, wenn
der Betroffene nach § 18 Abs. 7 Melderechtsrahmengesetz (MRRG) der Datenübermittlung widersprochen hat. Die Betroffenen, die eine Übermittlung ihrer Daten an
das Bundesamt für das Personalmanagement
der Bundeswehr nicht wünschen, werden
gemäß § 18 Abs. 7 MRRG gebeten, dies der
Stadt Leinfelden-Echterdingen (Bürgerämter Echterdingen und Leinfelden) schriftlich
oder im Rahmen einer persönlichen Vorsprache mitzuteilen.
Übermittlung von Meldedaten an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft
Die Meldebehörde darf nach § 30 des Meldegesetzes für Baden-Württemberg (MG)
vom 11. April 1983 und § 19 des Melderechtsrahmengesetzes vom 25. März 2002
(in der aktuell geltenden Fassung) einer
öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft
folgende Daten ihrer Mitglieder übermitteln:
1. Familiennamen,
2. Vornamen,
3. frühere Namen,
4. Doktorgrad,
5. Ordensnamen oder Künstlernamen,
6. Tag und Ort der Geburt,
7. Geschlecht,
8. Staatsangehörigkeiten,
9. gegenwärtige und letzte frühere Anschrift, Haupt- und Nebenwohnung, bei
Zuzug aus dem Ausland auch die letzte
frühere Anschrift im Inland
10. Tag des Ein- und Auszugs
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
11. Familienstand, beschränkt auf die Angabe, ob verheiratet oder eine Lebenspartnerschaft führend oder nicht; zusätzlich
bei Ehegatten oder Lebenspartnern: Tag
der Eheschließung oder Begründung der
Lebenspartnerschaft
12. Zahl der minderjährigen Kinder
13. Übermittlungssperren
14. Sterbetag und –ort.
Von Familienangehörigen (Ehegatte, minderjährige Kinder, Eltern minderjähriger Kinder)
der Mitglieder, die nicht derselben oder keiner
öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören, darf die Meldebehörde übermitteln:
1. Familiennamen,
2. Vornamen,
3. Tag der Geburt,
4. Geschlecht,
5. Anschriften,
6. Zugehörigkeit zu einer öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft,
7. Übermittlungssperren,
8. Sterbetag.
Die hiervon betroffenen Familienangehörigen können nach § 30 Abs. 2 MG verlangen,
dass ihre Daten nicht übermittelt werden.
Entsprechende Erklärungen können auf den
Bürgerämtern in den Rathäusern Echterdingen und Leinfelden entgegengenommen
werden. Eine Mitteilung ist nicht erforderlich, wenn bereits früher eine entsprechende
Erklärung abgegeben worden ist.
Verlangt ein Ehegatte, dessen Daten für
Zwecke des Steuererhebungsrechts der jeweiligen öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft benötigt werden, dass seine Daten
nicht übermittelt werden, darf der Religionsgesellschaft nur mitgeteilt werden, dass der
Ehegatte einer steuererhebenden Religionsgesellschaft angehört.
Automatisierte Melderegisterauskünfte
über das Internet
- öffentliche Bekanntmachung des
Widerspruchsrechts Die Stadtverwaltung kann Privatpersonen
Auskünfte aus dem Melderegister über Familienname, Vornamen, Doktorgrad und
Anschriften einzelner bestimmter Einwohnerinnen und Einwohner erteilen (einfache
Melderegisterauskünfte). Dies gilt auch,
wenn jemand Auskunft über Daten einer
Vielzahl namentlich bezeichneter Einwohnerinnen und Einwohner möchte (Rechtsgrundlage §§ 32 Abs. 1 und 32a des Meldegesetzes für Baden-Württemberg).
Die Stadtverwaltung darf solche einfachen
Melderegisterauskünfte auch im Wege des
automatisierten Datenabrufs über das Internet erteilen. Die Einwohnerinnen und
Einwohner können dieser Form der Auskunftserteilung widersprechen. Nicht davon
betroffen sind Melderegisterauskünfte, die
auf sonstigem Wege z.B. in Papierform an
die Meldebehörde gestellt werden.
Der Widerspruch ist –möglichst schriftlich
– bei den Bürgerämtern Echterdingen und
Leinfelden einzulegen. Bis zum Eingang des
Widerspruchs können die erwähnten Melderegisterdaten für einfache Melderegisterauskünfte im Wege des automatisierten Datenabrufs über das Internet verwendet werden.
Amtliches
15
Merkblatt zum Stadtpass Leinfelden-Echterdingen
(Stand 1.01.2015)
Wer erhält einen Stadtpass?
Stadtpass „A“:
1. Einzelpersonen und Haushalte ohne kindergeldberechtigte Kinder, die
1.1. Wohngeld beziehen bzw. wohngeldberechtigt sind,
1.2. laufende Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld), Sozialhilfeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII (Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe in besonderen Lebenslagen wie z.B.
Hilfe zur Pflege) oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.
2. Haushalte mit kindergeldberechtigten Kindern, die
2.1. Wohngeld beziehen bzw. wohngeldberechtigt sind,
2.2. laufende Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld), Sozialhilfeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII (Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe in besonderen Lebenslagen wie z. B.
Hilfe zur Pflege) oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.
2.3. Haushalte mit mindestens einem kindergeldberechtigten, behinderten Kind (Grad der Behinderung mindestens 50 %),
2.4. Liegen die Voraussetzungen nach Ziff. 2.1 - 2.3 nicht vor, so wird der
Stadtpass „A“ ausgestellt, wenn das durchschnittliche monatliche Haushaltseinkommen
(brutto ohne Kindergeld) folgende Grenzen nicht überschreitet:
2 Personenhaushalt
2.165 €
3 Personenhaushalt
2.522 €
4 Personenhaushalt
3.151 €
5 Personenhaushalt
3.537 €
Für jede weitere Person erhöht sich der Betrag jeweils um 360 €. Gehört zum Haushalt ein/e
Behinderte/r mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50%, so wird diese/r doppelt
gerechnet.
Stadtpass „B“:
Der Stadtpass „B“ wird ausgestellt, wenn das durchschnittliche monatliche Haushaltseinkommen (brutto ohne Kindergeld) folgende Grenzen nicht überschreitet:
2 Personenhaushalt
2.465 €
3 Personenhaushalt
2.822 €
4 Personenhaushalt
3.451 €
5 Personenhaushalt
3.837 €
Für jede weitere Person erhöht sich der Betrag jeweils um 360 €. Gehört zum Haushalt ein/e
Behinderte/r mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50 %, so wird diese/r doppelt
gerechnet.
Stadtpass“C“: (nur Ermäßigung zu den Betreuungsentgelten)
Der Stadtpass „C“ wird ausgestellt, wenn das durchschnittliche monatliche Haushaltseinkommen (brutto ohne Kindergeld) folgende Grenzen nicht überschreitet:
2 Personenhaushalt
2.765 €
3 Personenhaushalt
3.122 €
4 Personenhaushalt
3.751 €
5 Personenhaushalt
4.137 €
Für jede weitere Person erhöht sich der Betrag jeweils um 360 €. Gehört zum Haushalt ein/e
Behinderte/r mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50 %, so wird diese/r doppelt
gerechnet.
Für Stadtpass „A“, „B“ und „C“ gilt:
3. Das vorhandene Kapitalvermögen (Barvermögen, Giro- oder Sparguthaben, Festgeld- und
Termingeldkonten, Wertpapiere, Bausparguthaben, usw.) darf den Betrag von 200 Euro je
vollendetem Lebensjahr bei Volljährigen (mind. 4.100 €, max. 13.000 €) und 4.100 Euro für
jedes minderjährige Kind nicht übersteigen.
4. Eine Eigentumswohnung bzw. ein Einfamilienhaus, die selbst bewohnt werden, gelten als
geschütztes Vermögen.
Welche Vergünstigungen erhalten Stadtpassinhaber?
1. Für den Besuch des städtischen Hallenbades erhalten Stadtpassinhaber „A“ und „B“ einmal
pro Jahr gegen Vorlage der jeweiligen Quittung folgenden Zuschuss:
Stadtpass ”A”
Stadtpass “B”
85 €
42,50 €
Erwachsene zur Geldwertkarte III (Chip)
Wert der Karte 175 €/Kosten 130 €
37 €
18,50 €
Kinder/Jugendliche zur Geldwertkarte
II(Chip)Wert der Karte 87,50 €/Kosten 70 €
2. Aufgrund des Stadtpasses wird in folgenden Einrichtungen in Leinfelden-Echterdingen
eine Ermäßigung zu den Betreuungsentgelten (nach der Entgeltregelung der Stadt Leinfelden-Echterdingen) und zu den Verpflegungskosten (Mittagessen) gewährt:
- Tageseinrichtungen für Kinder
- Tagespflege Modell LE
16
Amtliches
- Schülerbetreuung an Grundschulen
zu den Verpflegungskosten:
- weiterführende Schulen in L-E
- Pflichtschulen außerhalb L-E aufgrund Zuweisung durch Schulaufsichtsbehörde (ausgenommen Berufs- und Berufsfachschulen)
Ermäßigung bei den Betreuungsentgelten:
-Stadtpassinhaber nach Punkt 2.1, 2.3 und
2.4 (Stadtpass „A“) erhalten eine Ermäßigung von 57 %. Stadtpassinhaber nach
Punkt 2.4 (Stadtpass „B“) erhalten eine
Ermäßigung von 33%.
- Stadtpassinhaber nach Punkt 2.4 (Stadtpass
„C“) erhalten eine Ermäßigung von 23%.
- Stadtpassinhaber nach Punkt 2.2 erhalten 57
% des Betrages, der nicht über die Sozialhilfe
nach dem SGB XII oder durch andere Leistungen (z.B. ALG II/Sozialgeld, wirtschaftliche Jugendhilfe) abgedeckt werden kann.
- Für Inhaber des Stadtpasses „A“ wird für
die Änderung des Betreuungsumfangs oder
der Betreuungszeiten keine Verwaltungskostenpauschale erhoben.
Ermäßigung bei den Verpflegungskosten:
- Stadtpassinhaber nach Punkt 2.3 und 2.4
(Stadtpass „A“) erhalten einen Zuschuss bis zur
Höhe eines Eigenanteils von 1 € pro Essen.
- Stadtpassinhaber nach Punkt 2.4 (Stadtpass
„B“) erhalten einen Zuschuss bis zur Höhe
eines Eigenanteils von 1,50 € pro Essen.
- Stadtpassinhaber nach Punkt 2.4 (Stadtpass
„C“) erhalten einen Zuschuss bis zur Höhe
eines Eigenanteils von 3 € pro Essen.
Hinweis:
Stadtpassinhaber nach Punkt 2.1 und 2.2
erhalten einen Zuschuss bis zur Höhe eines
Eigenanteils von 1 € pro Essen auf Antrag
über das Bildungs- und Teilhabepaket vom
jeweils zuständigen Leistungsträger.
Freizeit- und Bildungseinrichtungen
- Musikschule Leinfelden-Echterdingen (Unterrichtsgebühren)
- Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen
(Kursgebühren)
- Stadtranderholung für Kinder
- Stadtjugendring im Rahmen der Ferienprogramme
- von der Stadt subventionierte kulturelle und
sportliche Veranstaltungen im Einzelfall
Stadtpassinhaber „A“ erhalten bei Inanspruchnahme dieser Einrichtungen einen
Zuschuss/Ermäßigung von 50 %,
Stadtpassinhaber „B“ erhalten einen Zuschuss/Ermäßigung von 25%.
3. Zuschüsse für die Teilnahme an schulischen Veranstaltungen wie Schullandheimaufenthalt, Studienfahrt, Klassenfahrt, Schüleraustausch, Freizeit im
Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft (AG),
verpflichtende Exkursion
- Stadtpassinhaber nach Punkt 2.1, 2.2, 2.3
und 2.4 (Stadtpass „A“) erhalten einen Zuschuss in Höhe von 50 % der Kosten (max.
250 €), welche den Eltern zur Zahlung verbleiben, nach Berücksichtigung von event.
Leistungen anderer Kostenträger (z.B. über
das Bildungs- und Teilhabepaket, wirtschaftliche Jugendhilfe etc.)
- Stadtpassinhaber nach Punkt 2.4 (Stadtpass
„B“) erhalten einen Zuschuss in Höhe von 25%
der Kosten (max. 125 €), welche den Eltern
zur Zahlung verbleiben, nach Berücksichti-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
gung von evtl. Leistungen anderer Kostenträger (z.B. wirtschaftliche Jugendhilfe etc.).
- Die näheren Bestimmungen ergeben sich
aus den beiliegenden Richtlinien. 4. Vergünstigungen im Nahverkehr
Kinder bis 15 Jahre, die in den öffentlichen
Verkehrsmitteln Entgelt zu entrichten haben, erhalten Mehrfahrtenkarten für 1 Zone
zur Verwendung im Verkehrsverbund.
Stadtpassinhaber „A“ erhalten jährlich 3
Mehrfahrtenkarten (12 Fahrten).
Stadtpassinhaber „B“ erhalten jährlich 2
Mehrfahrtenkarten (8 Fahrten).
Diese Fahrkarten sind nicht übertragbar und
gelten nur in Verbindung mit dem Stadtpass
Leinfelden-Echterdingen. Die Fahrkarten
sind bei Antritt der Fahrt im Verkehrsmittel
im Entwerter abzustempeln.
5. Im Einzelfall gewähren verschiedene örtliche Vereine und Organisationen Stadtpassinhabern Ermäßigungen bei den Mitgliedsbeiträgen bzw. auf den Eintrittspreis bei
Veranstaltungen u.ä.
Der Stadtpass Leinfelden-Echterdingen wird
auf Antrag durch das Bürger- und Ordnungsamt Leinfelden-Echterdingen ausgestellt. Jedes Familien- bzw. Haushaltsmitglied erhält
einen gesonderten Stadtpass. Zur Ausstellung
wird ab Vollendung des 6. Lebensjahres ein
Lichtbild benötigt. Das Lichtbild ist auf der
Rückseite mit dem Namen zu versehen.
Die Gültigkeitsdauer des Stadtpasses läuft jeweils zum Ende eines Kalenderjahres aus und
wird auf Antrag bei Vorliegen der Voraussetzungen um ein weiteres Jahr verlängert.
In begründeten Ausnahmefällen können diese Zeiträume unterschritten werden.
Der Stadtpass Leinfelden-Echterdingen ist
nicht übertragbar und wird bei missbräuchlicher Verwendung entzogen.
Bei folgenden Stellen können Anträge gestellt werden:
· Bürgeramt Leinfelden (für die Stadtteile
Leinfelden und Musberg)
Zi. 3 und 4 (Tel. 1600-205/291/310)
· Bürgeramt Echterdingen (für die Stadtteile
Echterdingen und Stetten)
Zi. 4 (Tel. 1600-615/616/617/618)
Mitzubringende Unterlagen:
· bei Wohngeldempfängern und Empfängern
von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch: Bewilligungsbescheid
· bei allen anderen Antragstellern: sämtliche
Einkommensnachweise aller Haushaltsangehörigen der letzten 12 Monate, ggfls.
Schwerbehindertenausweis
· je ein Lichtbild für jedes Familienmitglied
ab 6 Jahren
Richtlinien
über die Gewährung von Zuschüssen zu
schulischen Veranstaltungen wie Schullandheimaufenthalt, Studienfahrt, Klassenfahrt,
Schüleraustausch, Teilnahme an einer Freizeit im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft
(AG), verpflichtende Exkursion
1. Anspruch haben alle Schüler, die Stadtpassinhaber „A“ oder „B“ sind, nach Berücksichtigung von Leistungen anderer
Kostenträger.
2. Der Zuschuss beträgt 50 % bzw. 25% der
Aufwendungen, welche den Eltern zur
Zahlung verbleiben nach Berücksichti-
gung von Leistungen anderer Kostenträger. Die Bezuschussung beträgt max. 250
€/125 € pro Veranstaltung.
3. Der Antrag ist unter Vorlage einer Bescheinigung der Schule, aus der die Dauer des
Aufenthalts sowie die Kosten hervorgehen, welche der Schüler bzw. der Erziehungsberechtigte selbst zu tragen hat,
vor Antritt des Schullandheimaufenthalts,
Studienfahrt, Klassenfahrt etc. zu stellen.
4. Die Auszahlung erfolgt spätestens 1 Woche vor Beginn des Schullandheimaufenthalts, der Studienfahrt, Klassenfahrt etc.
Bei Nichtteilnahme ist der Zuschussbetrag
zurückzuzahlen.
Zuschuss zum Schullandheimaufenthalt,
Studienfahrt, Klassenfahrt etc. können innerhalb eines Jahres unabhängig voneinander in
Anspruch genommen werden.
Bürger- und Ordnungsamt
01.01.2015
Ergänzung zum Stadtpass-Merkblatt
Folgende Vereine, Organisationen, Einrichtungen etc. gewähren Stadtpassinhabern
Vergünstigungen auf ihre Leistungen (z.B.
ermäßigter Mitgliedsbeitrag, reduzierter
Eintrittspreis bei Veranstaltungen, ermäßigte
Gebühren etc.):
· ADFC Allgem. Deutscher Fahrrad-Club e.V.
· Aktiv-Spielplatz Musberg e.V.
· Bürgergemeinschaft Oberaichen e.V.
· Förderkreis d. Ludwig-Uhland-Förderschule e.V.
· Kammerchor Leinfelden-Echterdingen e.V.
· Liederkranz Musberg e.V.
· Renegades Quicksteppers Clogging Club e.V.
· Sportvereinigung Stetten e.V. / Liederkranz
· Turn- und Sportverein Leinfelden e.V.
· Turn- und Sportvereinigung Musberg e.V.
· Tanzsportclub Blau-Gelb L.-E. e.V.
· Turnverein Echterdingen e.V. (ab 2010)
· VocaL Ensemble Leinfelden e.V.
· Stadtbücherei Leinfelden-Echterdingen
· Schülerhilfe Echterdingen, Bäckergasse 4
Neuer Online-Service
Führungszeugnisse können jetzt online
im Internet beantragt werden
Führungszeugnisse müssen in verschiedenen
Lebenslagen vorgelegt werden, beispielsweise bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz,
für die ehrenamtliche Jugendarbeit oder vor
der Aufnahme eines Gewerbes.
Ab sofort können Führungszeugnisse auch
online beantragt werden.
Voraussetzungen für den Online-Antrag sind
der neue elektronische Personalausweis, der
für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet
sein muss und ein passendes Kartenlesegerät. Auf diese Weise kann eindeutig identifiziert werden, wer den Antrag stellt. Über die
Homepage des Bundesamts für Justiz www.
fuehrungszeugnis.bund.de wird man entsprechend weitergeleitet. Die Führungszeugnisse
können selbstverständlich auch weiterhin
persönlich bei den Bürgerämtern Echterdingen und Leinfelden beantragt werden.
Die Gebühr in Höhe von 13 € fällt sowohl
bei der Antragstellung online, als auch bei
der Vorsprache auf dem Rathaus an.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Amtliches
Öffentliche Ausschreibung
nach VOL/A
Die Stadt Leinfelden-Echterdingen schreibt
nach VOL folgende Leistungen aus:
Lieferung und Installation von Telefonsystemen und Applikationen (UC,
Alarmierung) für die Stadtverwaltung
Leinfelden-Echterdingen mit insgesamt
ca. 500 Nebenstellen (Ports).
Geplante Ausführung: 1. Halbjahr 2015.
Submissionstermin: Freitag, 14.11.2014,
11:00 Uhr, Rathaus Leinfelden, Kernerstraße 4,
Zimmer 105, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
Die Ausschreibungsunterlagen können kostenlos angefordert werden bei Manfred Wörner-Group, Ölwiesenweg 10, 70567 Stuttgart
Telefon +49 711 71971-0
Telefax +49 711 71971info@mw-g.de
Auskünfte erteilt der zuständige Projektleiter
Herr Paul Francz
Telefon +49 7133 960956 oder
francz@mw-g.de.
Fundsachen
Gefunden wurde in den Stadtteilen
Echterdingen und Stetten:
1 rot/silber/schwarzes Kinder- und Jugendfahrrad
1 schwarzes Sport- und Freizeitrad
1 Walkingstock
1 schwarzer Herrenmantel
1 Schlüsselring mit 3 Schlüsseln
1 Schlüsselring mit 3 Schlüsseln und Krokodilsanhänger
1 schwarzes IPhone 5 S
1 Umschlag mit Bargeld
Eigentumsansprüche können im Rathaus
Echterdingen beim Bürgeramt, Bernhäuser
Str. 9 Zi. 4, geltend gemacht werden.
Tel.: 0711/1600-615,-616,-617,-618
Außerdem haben Sie die Möglichkeit,
mit unserem "Online-Fundbüro" über
www.leinfelden-echterdingen.de (Startseite, Suche: Fundbüro) nach Ihrem verlorenen Gegenstand zu suchen.
Bei Verlust oder Fund eines Tieres können
Sie sich außerdem mit dem Tierheim im
Eichholz in Filderstadt in Verbindung setzen.
Tel.: 0711/7775666.
Gefunden wurde in den Stadtteilen
Leinfelden und Musberg:
1 Paar Fahrradhandschuhe blau/schwarz/silber
1 Geldbörse mit Geldbetrag
3 Schlüssel am Ring mit Schlüsselschild
1 Schlüssel am Ring mit "S" Anhänger
Eigentumsansprüche können im Rathaus
Leinfelden, beim Bürger- und Ordnungsamt,
Zimmer 3 und 4 geltend gemacht werden.
Tel. 0711/1600-205, 291 und 310.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit,
mit unserem "Online-Fundbüro" über
www.leinfelden-echterdingen.de (Startseite, Suche: Fundbüro) nach Ihrem verlorenen Gegenstand zu suchen.
Bei Verlust oder Fund eines Tieres können
Sie sich außerdem mit dem Tierheim im
Eichholz in Filderstadt in Verbindung setzen:
Tel. 0711/7775666.
17
Stetten
Echterdingen
25.10.: Heinrich Brinkhoff, Leinfelder Straße 46,
77. Geb. - Ingrid Müller, Reisachstraße 1, 74.
Geb. - Ursula Hock, Zeppelinweg 18, 70. Geb.
26.10.: Angela Notaro in Ferrante, Bernhäuser Straße 36, 78. Geb.
27.10.: Eberhard Wilhelm Krüger, Gartenstraße 38, 80. Geb.
28.10.: Oskar Kurt Scholtz, Kelterrainstraße
2, 92. Geb. - Albert Zierle, Kelterrainstraße
4, 81. Geb. - Marianne Gertrud Dora Ziegler,
Lochwaldweg 18, 75. Geb. - Heinz Kurt August Kruse, Vögtleinweg 3, 74. Geb. - Günter
Johannes Olczyk, Herrenwaldstraße 1, 74.
Geb. - Irmgard Wilhelmine Else Herrmann,
In den Gärtlesäckern 18, 73. Geb.
29.10.: Theres Peretzki, Moltkestraße 27,
72. Geb.
30.10.: Annemarie Günzel, Goldäckerstraße
13, 77. Geb. - Hans-Peter Löhmann, Karlsruher Straße 18, 74. Geb. - Ilse Goldbeck,
Eichenweg 13, 72. Geb. - Hartmut Witte,
Holzwiesenstraße 10, 70. Geb.
31.10.: Roselore Weik, Leinfelder Straße 46,
77. Geb. - Kurt Kiefer, Layhweg 12, 74. Geb.
Leinfelden
25.10.: Zlatka Dimitrova Dyanova, Rohrer
Straße 176, 72. Geb.- Elena Della Sala in
Corsaro, Bussardweg 5, 71. Geb.
26.10.: Gerhard Paul Kehrberger, OttoHahn-Weg 54, 85. Geb.- Ursula Elfriede Luikenga, Starenweg 3, 70. Geb.
27.10.: Henriette Germaine Raymonde Weninger, Schulstraße 9, 75. Geb.- Siegrid Weiß,
Boßlerweg 20, 75. Geb.- Jürgen Richard Fritz,
Jakobstraße 12, 72. Geb.- Dagmar Ursula
Funkstein, Albstraße 14, 70. Geb.
28.10.: Siegfried Bär, Rohrer Straße 132, 76.
Geb.- Hans Albrecht Bauerheim, Felixstraße
8, 75. Geb.
29.10.: Horst Sauter, Dreimorgenstraße 22,
80. Geb.- Winifred Oswald, Elsterweg 15,
79. Geb.- Dieter Krämer, Manosquer Straße
2, 78. Geb.- Erika Sohn, Paracelsusstraße
35/1, 74. Geb.- Horst Albert Heidt, JohannSeb.-Bach-Straße 30, 70. Geb.
30.10.: Dieter Reinhardt, Lilienstraße 20,
77. Geb.- Dr. Erik Wilhelm Grafarend, Rhoneweg 19, 75. Geb.
31.10.: Theresia Rosa Striegel, Echterdinger
Straße 6/2, 95. Geb.- Wolfgang Hermann
Friedrich Ehms, Talstraße 19/1, 87. Geb.
Musberg
25.10.: Ingeborg Lina Sander, Steinstraße
21, 76. Geb.
27.10.: Ulrich Wilhelm Winkler, Lauchweg
1, 74. Geb.- Marianne Mühl, Sonnenhalde
23, 73. Geb.- Gerd Michael Bauer, Iltisweg
14, 70. Geb.
28.10.: Peter-Wilhelm Diemke, Lenzhalde
7, 71. Geb.- Stefanie Kögl, Sonnenhalde 9,
70. Geb.
30.10.: Marianne Elisabeth Huzel, Hermannstraße 13, 77. Geb.
25.10.: Helga Klara Stäbler, Hauäckerstraße
24, 76. Geb.
27.10.: Erika Freitag, Stettener Hauptstraße
55, 75. Geb. - Dr. Ulrich Walker, Brunnenweg 19, 72. Geb. - Doris Hedwig Eißler, Siebenmühlenstraße 16, 71. Geb.
28.10.: Hans Quelle, Jahnstraße 24, 82. Geb.
30.10.: Irmgard Maria Veit, Mittelweg 45,
77. Geb. - Rosemarie Werner, Stettener
Hauptstraße 75, 71. Geb.
31.10.: Karin Roswitha Janz, Oberdorfstraße
57, 70. Geb.
Geburten
Jonas Wagner, am 15.09.2014 in Filderstadt;
Eltern: Sabrina und Stefan Wagner, Bergstr.
48, Echterdingen
Tina Yuwan SUN, geb. am 26.09.2014 in
Böblingen, Eltern: Xiuying HE und Jian SUN,
Bergstr. 37, Echterdingen
Eheschließungen
Karsten Maul und Bettina Maria Heinkele, Kastanienweg 14, Leinfelden, am
20.10.2014 in Leinfelden
Sterbefälle
Helga Gollmann, Lengenfeldstr. 62 Leinfelden, am 16.10.2014 in Leinfelden, 89 Jahre
Manosque - Voghera
W. Zimmermann, T. 75 78 10
Partnerschaftsstammtisch Manosque Voghera
Am Donnerstag, 30. Oktober, findet der
nächste Partnerschaftsstammtisch statt. Wie
gewohnt sind wir ab 19.00 Uhr im Leinfelder Haus in der Lengenfeldstr. 24 in Leinfelden und treffen uns zu einem angenehmen
Abend mit netten Leuten, guten Gesprächen
und einer kleinen Bewirtung. Wir freuen uns
über interessierte Gäste.
York-Club
Irene Schwarz, Tel. 796176
Truthahnessen im Parkhotel in Echterdingen
Für den York Club ist es mittlerweile zu einer festen Tradition geworden, dass Thanksgiving im festlichen Rahmen mit einem
Truthahnessen gefeiert wird. Dazu laden wir
18
Kinder
alle Mitglieder und Freunde des Clubs sowie
Liebhaber amerikanischen Brauchtums für
den Freitag, den 14. November, um 19
Uhr in das Parkhotel in Echterdingen
bei der S-Bahn Station herzlich ein. Zur Begrüßung der Gäste wird in der Orangerie ein
Aperitif gereicht. Danach wird eine 4-Gänge- Menü seviert, bestehend aus Salat, Kürbissuppe, Truthahn und Dessert. Dies kostet
38€/Person, Getränke extra.
Zwischen den Gängen blicken wir mit kleinen Bildstrecken und Erläuterungen auf
die 30-jährige Vereinsgeschichte zurück.
Wir würden uns sehr freuen neben treuen
Mitgliedern auch neue Gäste begrüßen zu
dürfen. Sie sollten sich bis zum 31. Oktober 2014 anmelden, entweder telefonisch
(0711 3273361), oder per Mail (finanzen@
york-club-le.de) oder mit ihrer Überweisung
(IBAN: DE 22611500200010835997 BIC:
ESSLDE 66 XXX.
Krautfestnachlese
Wir danken allen ganz herzlich, die zum diesjährigen Erfolg unseres Krautfeststandes beigetragen haben: bei der Organisation, beim
Auf- und Abbau, beim Verkauf oder durch
Backen leckerer Kuchen. Unsere nächster
Stammtisch findet am 6. November 2014 um
20 Uhr in der Zehntscheuer in Echterdingen
statt. Dazu laden wir herzlich ein.
Verantwortlich: J. Kübler
Gesamtelternbeirat der Kindergärten
Am 16.10. fand für das neue Kindergartenjahr im Schönbuch-Familienzentrum die 1.
Sitzung des Gesamtelternbeirats statt. Den
Vorsitz übernahm wieder Jens Kübler (EB
Paul-Maar KH), in den Vorstand gewählt
wurden Rita Nirschl (EB ev. Kiga Oberaichen), Kerstin Walter (EB Gärtlesäcker)
und Donata Wegener (EB Lummerland).
Themen waren die durch den Fachkräftemangel angespannte Personalsituation,
der Stand der Kindergarten-Neubauten,
das auslaufende "Schulfruchtprogramm",
die jüngsten Änderungen beim Stadtpass,
die Mitwirkung bei "Mobilität in LE" und
ein Rückblick auf den Elternworkshop "Hilfe! Mein Kind kommt in die Schule!".
Die nächste Sitzung findet am 25.11. um 20
Uhr im Leinfelder Haus statt. Elternvertretungen können sich an unsere Mailadresse
geb.kiga.le@gmail.com wenden, um in
unseren Verteiler aufgenommen zu werden.
Erziehungshilfestelle
Echterdingen
Kontakt: Elke Seitz, Lukas Schwerer,
Tel.: 0711 94552370, E-Mail:
erziehungshilfen.l-e@jugendhilfe-aktiv.de
Zur Unterstützung in belastenden Lebenslagen bieten wir individuelle Hilfen für Familien mit Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren.
Zusätzlich können Sie Ihr Kind nach Bedarf
für folgende Gruppen anmelden:
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
1. Gruppe für
Trennungs- und Scheidungskinder
Für Kinder ist die Trennung ihrer Eltern
meist schwierig und schmerzhaft. Wir bieten
Kindern innerhalb einer kleinen Gruppe die
Möglichkeit, über Erlebnisse, Erfahrungen
und Gefühle zu sprechen, für die im Alltag
oft kein Platz vorhanden ist.
Anmeldungen für die nächste Gruppe
2014 nehmen wir ab sofort entgegen.
2. Seiltänzer LE:
Gruppe für Kinder, deren Eltern psychisch
erkrankt sind. Oftmals erfahren Kinder, deren
Eltern psychisch erkrankt sind, belastende Situationen. Aufgrund dessen wollen wir eine
"Auszeit" anbieten. Dort besteht für die Kinder die Möglichkeit sich über ihre Gefühle,
Sorgen und Nöte miteinander auszutauschen.
Beide Gruppen finden in den Räumen der
Erziehungshilfestelle statt.
Sollten Sie Fragen zum Ablauf der Gruppen
haben, wenden Sie sich jederzeit gerne per
E-Mail oder telefonisch an uns.
Evang.
Emil-Kübler-Kinderhaus
Verfasser: Alexa Elsässer
Telefon: 7541683
Auf die Plätze fertig los ...
Bahn frei für die EEKK-Kidds!
Am 18.10. wurde in Musberg wieder gelaufen was die Beine hergaben und auch wir waren natürlich beim traditionellen Musberger
Dorflauf dabei. Um 13.30 Uhr trafen wir uns
am Sportplatz und unsere kleinen Rennkids
bekamen ihre Startnummern ... genau wie die
großen Läufer. Gemeinsam machten wir uns
dann ordentlich warm und waren vor Aufregung sowieso nur am Hüpfen und Springen.
Gut aufgewärmt mit der strahlenden Sonne
im Rücken ging es dann hoch zum Start vor
der Musberger Kirche. Ein Pfiff und der Spurt
ging los. Mit großem Stolz konnten wir dann
auf unsere kleinen Sieger schauen, die alle
glücklich durchs Ziel gekommen sind. Die anschließende Urkunde und die Süßis für jedes
Kind waren ein toller Abschluss und Ansporn
für die Teilnahme im nächsten Jahr. Vielen
Dank an die Organisatoren!
Familienzentrum Arche Nora
Verantwortlich:
Karin Söllner
Hirschstr. 41
70771 Leinfelden-Echterdingen
Laternenlauf der Arche Nora
Es ist mal wieder so weit: Unser diesjähriges
Laternenfest steht vor der Tür. Wir treffen
uns am Mittwoch, den 05.11.2014, um
16:00 Uhr vor dem Rathaus Leinfelden
(bei der Feuerwehr).
Nach einem gemütlichen Lauf mit unseren
Kleinen lassen wir die Veranstaltung bei Snacks,
Glühwein und Kinderpunsch ausklingen.
Wir freuen uns auf viele große und kleine
Laternenläufer und ein schönes Fest!
Schatztruhe
Bitte beachten Sie:
Zur Zeit ist nur eingeschränkte Annahme
von Waren möglich! Bitte rufen Sie vorher
während unserer Öffnungszeiten an unter
der Telefonnummer 0711/75 24 27.
Erlachkindergarten
Kath. Kindertagesstätte Stetten
Verantw.: A.Herrmann, T.: 0711 2551775
Auszeichnung
Das Erntedankfest mit seinem bewussten
Blick auf Nahrungsmittel aller Art war für
uns der richtige Rahmen, um erneut die Auszeichnung als KiTa mit bewusster Kinderernährung zu erhalten. Vor 3 Jahren gehörten
wir zu den ersten 20 Kindergärten, die das
BeKi-Zertifikat erhielten; inzwischen sind
es bundesweit 600. Bewusster Zugang und
Umgang mit Lebensmitteln, Verpflegungsstandards, Kinder- und Elternbeteiligung,
Bewegung, Fortbildungen der Erzieherinnen und die Zusammenarbeit mit einer
BeKi-Fachfrau, wie unserer Frau Mack, die
uns schon seit rund 5 Jahren begleitet – all
das gehört zu den Grundvoraussetzungen.
Vor dem farbenfrohen Erntedanktisch überreichte uns Herr Hänel vom Ministerium
für ländlichen Raum und Verbraucherschutz
und Frau Killgus vom Landwirtschaftsamt in
Nürtingen Plakette und Zertifikat. Wir freuen uns sehr. Dies sei auch Anlass, uns bei
unseren Eltern für die abwechslungsreichen
und bunten Vesperdoseninhalte und die
Frühstücksbuffets zu bedanken, ebenso bei
unserer Köchin Frau Kansy, bei Bauer Walter Vohl, beim CAP-Lebensmittelmarkt, Fa.
Stollsteimer für die C&C-Kost-Tage und unserer Spülkraft, Frau Kanthaburan. Mit Herrn
Pfarrer Stehle und unseren Gästen konnten
wir das bunte Erntedankbuffet genießen.
Kinderhaus Dschungel
Verantwortlich: KiHa Dschungel, Bettina
Märtin, Tel. 79737835
Erntedank
Einen Tag nach unserem Erntedankgottesdienst durften wir
in der Kirche noch
einmal die Erntegaben
bestaunen. Die Augen
der Kinder waren groß
, als sie die Fülle von
Obst und Gemüse und
anderen Lebensmittel sahen. Und auch
uns
Erzieherinnen
wurde einmal wieder
bewusst, wie dankbar wir sein können, dass wir
keinen Hunger leiden müssen.„Aus der braunen
Erde kommt unser täglich Brot.
Für Sonne, Wind und Regen danken wir dir,
oh Gott. Was auch wächst in unserem Land,
alles kommt aus deiner Hand.“
Jugend
19
unser traditioneller Herbstbasar für Selbstverkäufer - rund ums Kind - statt. Der Verkauf
beim Herbstbasar startet offiziell um 14:00
Uhr (13:30 Uhr für Schwangere) und geht bis
um 17:00 Uhr im katholischen Gemeindehaus in Echterdingen. Interessenten, welche
auf dem Basar verkaufen und einen Tisch buchen möchten, wenden sich bitte an Frau Isabel Koch 0711 3273534. Anmeldeschluss
für Selbstverkäufer ist der 20. Oktober.
schafft und unsere Leseplätze neu gestaltet.
Bald können die Kinder mit unseren selbst
gestalteten Regenbogentaschen wöchentlich
ihre Lieblingsbücher ausleihen. Seit Anfang
diesen Jahres freuen wir uns über eine Lesepatin. Frau Finkbeiner begibt sich mit
unseren Kindern auf Abenteuer- und Entdeckungsreise in die Welt der Sprache und des
Lesens. Die Kinder lieben es zu zuhören! Wir
bedanken uns bei allen, die unser Projekt unterstützt haben und auch weiterführen.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Ev. Kindergarten
"Lummerland"
Verantwortlich: EB Claudia Hertig, Tel.
79737831
Ganz herzlich bedanken wir uns bei allen
helfenden Kindergarteneltern, den tollen Kuchenbäckern, natürlich den Erzieherinnen
sowie den "Alt"-Giraffen Eltern ... für die Mithilfe bei unserem diesjährigen Herbstkleidermarkt. Wir spenden einen Betrag von EUR
150,00 an das Ferienwaldheim Bernhäuser
Forst. Die restlichen Einnahmen kommen
unseren Kindergartenkindern zugute. Wir
freuen uns schon auf Ihre Mithilfe beim
Frühjahrskleidermarkt am 07.03.2015. Ihr
Elternbeirat des Kindergartens Lichterhaus.
Kath. Kindergarten
St. Franziskus
Verantw. Gabi Wrenger
0711/756903
Anfang Oktober sind 15 Kinder unseres
Kindergartens in die Kürbisausstellung nach
Ludwigsburg ins Blühende Barock gefahren.
Schon die einstündige Fahrt mit Bus und
Bahn war ein Abenteuer und manche Kinder hätten am liebsten sofort ihren Rucksack
geöffnet und geschaut, was dort für gute Sachen eingepackt wurden.
Wir hatten einen sehr sonnigen Tag erwischt
und somit machte es noch mehr Spaß diese
Vielfalt und Mengen an Kürbissen zu bestaunen. Aus vielen waren Figuren geschnitzt
oder große Kunstwerke gestaltet worden.
Es gab Dinosaurier einen Froschkönig, Robin Hood , Ritter und noch vieles mehr. Zum
Schluss durften wir noch geröstete Kürbiskerne probieren. Gegen Mittag waren wir müde
aber glücklich wieder im Kindergarten.
Es war ein gelungener Ausflug und bald wird
man sicherlich auch wieder in Leinfelden
leuchtende Kürbisse bewundern können.
Kath. Kindergarten
St. Martin
Neuer Elternbeirat gewählt
Beim ersten Elternabend wurde auch der neue
Elternbeirat gewählt. Für die Regenbogengruppe sind das Nico Ruwe (Vorsitzender), Stefanie
Zeiler und Rahel Andreas, für die Sonnenstrahlengruppe Katja Zeyda (2. Vorsitzende), Irina
Liebich und Cornelia Seidl. Den ehemaligen
Elternbeiräten gilt an dieser Stelle unser herzlicher Dank für ihr Engagement.
Übrigens, am 6. November ist es wieder
soweit: Um 17.30 Uhr findet unser traditioneller St. Martinsumzug mit Gänschenverkauf statt.
Tageselternverein
Kreis Esslingen e.V.
Verantwortlich: Anja Hasler
Adresse: Birkacher Weg 1, 70771 LE
Telefon: 0711 389784-59
Herbstferien
Liebe Eltern, liebe Tageseltern
wir wünschen Ihnen schöne und erholsame Herbstferien. Viel Spaß mit den Kindern
beim Kürbisschnitzen und hoffentlich eine
"reichhaltige Ausbeute" beim kommenden
Halloween.
Ihr Tageselternverein
Termine für die Praxisberatungen:
Im November stehen neue Termine für die
Praxisberatungen an. Diese werden dann
wieder hier bekannt gegeben.
Spielkreis für Tageseltern mit ihren
Tageskindern
Am 05.11. und am 03.12.2014 findet jeweils von 09.30 - ca.10.30 Uhr im evang.
Familienzentrum, Johannes-Kirche, Rosenstr. 96, 70794 Filderstadt-Bernhausen der
Spielkreis statt. Dort wird gebastelt, gesungen, gespielt und ...
Beate Richter, Tagesmutter in
Zusammenarbeit mit dem evangelischen Familienzentrum Bernhausen und dem Tageselternverein Kreis Esslingen.
Stern-Kinderhaus
Laternenfest
In vierzehn Tagen ist es wieder soweit: Am
Donnerstag, den 6. November, findet das
alljährliche Laternenlaufen bei uns statt. Wir
starten um 17 Uhr im Garten des Sternkinderhauses. Wir singen Laternenlieder
und wärmen uns nach dem Laternenumzug
am Lagerfeuer bei Punsch auf. Um die Kinder
beim Laternenlieder-Singen zu unterstützen,
werden noch Instrumente gesucht. Bitte
meldet euch dafür bei Annegret Höpner.
Wir freuen uns auf euch. Denkt bitte an Becher und ein kleines Vesper für die Kinder, denn es ist Abendbrotzeit.
Kath. Kindergarten
St. Michael
Regenbogen-Kindergarten
Herbstbasar - rund ums Kind - auch dieses
Jahr findet am Samstag, den 25. Oktober
Lesereise
„Lesen heißt auf Wolken liegen“ unter diesem Motto hat uns die Bürgerstiftung unterstützt und uns am 8.10.2014 eine Urkunde
überreicht. Es wurden neue Bilderbücher
mit Schwerpunkt Mehrsprachigkeit ange-
Stadtjugendring
Verantwortlich: Frank Stüber
Geschäftsstelle: Schimmelwiesenstr. 18 (Kulturforum), Echterdingen, Tel. 0711 16083-0,
www.sjr-le.de, Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 9 - 12
Uhr; Mo. und Fr., 14 - 17 Uhr; Mi., 14 - 18 Uhr.
Vorschau Kinderflohmarkt
Der nächste Kinderflohmarkt des Stadtjugendrings wird am Sa., 22.11., im WalterSchweizer-Kulturforum stattfinden. Anmeldung ist ab 3.11. möglich.
"Deine Idee für L-E"
Das Online-Forum für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Leinfelden-Echterdingen: www.deine-idee-fuer-le.de
Ferienprogramme online: ferien-le.de
Auf der Online-Plattform www.ferien-le.de
gibt es Infos zu Ferienprogrammen für Kinder und jüngere Jugendliche in LeinfeldenEchterdingen.
www.facebook.com/sjrle
AKTIV Spielplatz
Musberg
Offene Einrichtung und Schulkindbetreuung
für alle Kinder und Teenies
Verantwort.: N. Reiff, Tel. 7541023
www.aktivspielplatz-musberg.de
Sommeröffnungszeiten:
Offener Bereich
Schulzeit: Di. - Fr.: 14 - 18 Uhr.
Ferien: Mo. - Fr.: 11 - 18 Uhr.
Samstags immer von 12 - 18 Uhr
Reitbereich: Di. - Sa.: 14:30 - 18 Uhr
Schulkindbetreuung:
Mo. - Fr.: 12:30 - 18 Uhr
Wochenprogramm vom 27.10. bis 1.11.
Mo: Ihr könnt heute lustige Kastanienmännchen basteln.
Di: Heute ist Bogenschießen angesagt!
Mi: Wer hat Lust auf ein spannendes Tischtennisturnier?
Do: Wir trainieren für ein Seifenkistenrennen - seid dabei und macht mit beim anschließenden Turnier.
Fr: Heute ist was los: Halloween-Spektakel!
Macht mit beim Gruseln und Spaß haben!
Beginn ist jeweils um 15.00 Uhr.
20
Jugend
Reitbereich: Mo. ist offenes und Schnupper-Reiten ab 6 Jahren; Beginn: 14.30 Uhr.
Von Di. bis Fr. findet Reiten nur für angemeldete Reiterpasskinder statt!
ACHTUNG: Am Sa., 25.10., bleibt der AKI
zu - nur Reiten findet regulär statt. Am Sa.,
1.11., ist Feiertag - deshalb ist das AKI komplett geschlossen.
Sprecherrat: die Abstimmung läuft - gib
uns deine Stimme! Öffentliche Auszählung
ist am 7. November.
Areal Leinfelden
Jugendkulturzentrum
Verantw.: Jürgen Metzger,
Max-Lang-Str. 10, 70771 Leinfelden,
Tel: 0711 4409080
E-Mail: jugendhausareal@gmx.de,
Internet: www.jh-areal.de
„Fun and Action“
in den Herbstferien
Langweilige Ferien
waren gestern! Wir
bieten euch in den
Herbstferien ein abwechslungsreiches
Programm mit viel
Spaß und Action.
Neben ein paar besonderen
Überraschungen erwarten
euch jeden Tag ab 15.00 Uhr auch coole
Drinks und warme Snacks.
Mo. 27.10. Dance and Contests
Lets Dance – egal ob ihr beim Tanzen einfach nur Spaß haben oder euch bei TanzBattles messen wollt. Heute ist euer Tag.
Di. 28.10. Gamers Day
Unsere Spielekonsolen Wii, X-Box und PlayStation versprechen jede Menge Spaß, Action
und Abwechslung – für jeden ist etwas dabei.
Mi. 29.10. Fit and Fun
Spaß und Fitness stehen heute auf dem Plan.
An verschiedenen Stationen könnt ihr euch
heute austoben.
Do. 30.10. Kreativ Workshops
In unterschiedlichen Workshops habt ihr
heute die Möglichkeit, eurer Kreativität freien Lauf zu lassen.
Fr. 31.10. Halloween special
Mit gruseligen Leckereien vom Buffet und
einer Schminkstation läuten wir heute Halloween ein. Zudem könnt ihr in Kinoatmosphäre euren Wunschfilm anschauen.
Domino Echterdingen
Amtsblatt-Verantwortliche:M. Günther, Tel:
21579079
Hauptamtliche: Mirjam Günther, Tel.:
21579079, E-Mail: mirj@juca-domino.de,
Winnie Schweitzer, E-Mail: winnie@jucadomino.de
Offene Jugendarbeit für 13- bis 18-Jährige im Stadtteil Echterdingen, Hauptstr. 109,
Tel. während der Öffnung: 7949490
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstags von 17.30 - 20.30 Uhr für alle 12bis 16-Jährigen mit besonderem Programm.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Freitags von 16 - 18 Uhr sind alle Mädels
herzlich willkommen! Von 18 - 23 Uhr offener Treff.
Weitere Angebote:
Montags und donnerstags: 13 - 14.30 Uhr
Mittagspausenbetreuung an der LUS
Montags: 14.30 - 16 Uhr ergänzendes Angebot
im Rahmen der Ganztagsbetreuung der LUS
Mittwochs: 13 - 14.30 Uhr Streetwork
SMS von Gott:
„Du kannst ganz sicher sein und dich daran
festhalten: Gott ist barmherzig und hat dich
wirklich lieb!“ (siehe 1. Petrus 5,12)
CVJM Echterdingen
Verantw. Benedikt Marcard, Vorsitzender:
Simon Kienzle,
Zaunackerstraße 6, 70771 LE, Tel. 0711
2204914
www.cvjm-echterdingen.de
Kinder
Die Mädchenjungschar Gänseblümchen
(1. - 6. Klasse) jeden Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr
Die Bubenjungschar Wilde Kerle (1. - 7. Klasse) jeden Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Kontakt: Gemeindediakonin Ulrike Langer,
Tel. 0711 79737855, Mobil 0160 1527324
Jugend
Jugendhauskreis Cube³
Montags, 20:00 - 22:00 Uhr
bei Desiree + Daniel Kirschmann
Jugendkreis "Copyright"
Donnerstags 18.45 - 20.30 Uhr
Kontakt: Desiree + Daniel Kirschmann
0711 7946311
desiree.kirschmann@cvjm-echterdingen.de
Alle Gruppen und Kreise außer dem
Jugendhauskreis Cube³ finden im Gemeindezentrum West statt.
HelloGod - Churchnight Echterdingen
Am 31. Oktober ist wieder ChurchNight in
der Stephanuskirche in Echterdingen. Lagerfeuer, Gebet, Lobpreis, Stille, klassische
Musik, Geschichten im Zelt, Punsch, Suppe
und Zeit mit Gott erwarten euch. Wir möchten auch dieses Jahr Gott begegnen, zu ihm
beten und ihn loben und preisen. Deshalb
steht die Churchnight unter dem diesjährigen Motto "Hello God". (Psalm 50,15)
www.churchnight-le.de
CVJM Kuba - Kulturbar
Jetzt schon vormerken: Am 15.11.14 ab
19.00 Uhr ist wieder Kuba. Dieses Mal mit
hochkarätiger Gitarrenmusik von Lorenzo
Petrocca und John Paiva.
Forum Stetten
Verantwortlicher: Dipl.Soz.Päd.(BA) Siegfried Etzel
Adresse: Weidacher Steige 31
Tel./E-Mail: 0711 7977688 / jugendtreffforum@gmx.de
Aktuelle Öffnungszeiten und Angebote
des Jugendteffs FORUM:
Montag 14:00 – 16.00 Uhr Erweitertes Angebot LUS im FORUM
Dienstag 13:00 – 14:30 Uhr Mittagsbetreuung an der LUS
Dienstag 15:00 – 21:00 Uhr Offener Treff im
FORUM
Mittwoch 15:00 – 21:00 Uhr Offener Treff
im FORUM
Donnerstag 13:30 – 15:30 Uhr Erweitertes
Angebot Förderschule im FORUM
Donnerstag 15:30 - 22:00 Uhr Offener Treff
im FORUM
Freitag 14:00 – 16:00 Uhr Sporttag / Fußball (Sporthalle Stetten)
Donnerstagsprogramm / Herbstferienaktion
Do. 30.10.14: DJ-Training (Ab 17.00 Uhr).
Kostenlos.
Wir lernen den Umgang mit der PA-Technik
und alles was für den DJ wichtig ist.
Euer FORUM-Team
Wir sind eine Einrichtung des Kreisjugendrings Esslingen.
Jugendfeuerwehr
Feuer und Flamme - die Jugendfeuerwehr LE in Aktion! (12- bis 18-Jährige)
Kontakt:
Thomas Keil oder Tim Winter - Jugend@
FEUERWEHR-LE.de
Die "PEPPERS" (8- bis 12-Jährige)
Kontakt:
Carola König, 0176 29583322,
Michael Stäbler, 0173 2940426 Peppers@
FEUERWEHR-LE.de
Hier spielt die Musik Die "Spielis" des Spielmannszugs LE
[Musikzug] (unter 10-Jährige)
Kontakt:
Jürgen Krause oder Nicola Bryniok Spielmannszug@FEUERWEHR-LE.de
Jugendrotkreuz
Unser nächster JRK-Abend findet am Donnerstag, den 13.11., statt. An disem Abend
wollen wir Wintergrillen.
Jugendfarm
Echterdingen
Goldäckerstraße 15, 70771 L.-Echterdingen,
Telefon 0711 7970893; E-Mail: info@jufa-le.de
Öffnungszeiten in den Ferien: Montag
– Freitag von 11:00 – 18:00 Uhr. Täglich
kochen wir zusammen mit den Kindern ein
Bildung
21
Diakon: Tobias Schäuble
Vorsitzender: Patrick Zahn
Mail: vorsitz@ejlum.de
Unsere Gruppen und Kreise (außer in den
Schulferien):
Dienstag
17.45 Uhr Jungschar „Affenbande“ (7
- 11 Jahre) im Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr. 34
Freitag
15.30 Uhr Jungschar Oberaichen (10 - 12
Jahre) Jugendräume Oberaichen, Achalmstr. 11.
Church Lounge am Freitag, 24. Oktober:
19.00 Uhr Church Lounge Krautfest mit
Getränken, Essen und Unterhaltung. Kontakt: churchlounge@ejlum.de
ejlum - Weihnachtstag in Straßburg:
am 06.12.2014 für alle Gemeindeglieder
von 0 - 99 Jahren. Von Leinfelden-Echterdingen aus fahren wir direkt nach Straßburg,
wo wir ab 14:00 Uhr in der Stadt unterwegs
sein werden. Um den schön beleuchteten
"Marché Noél" zu bestaunen, bleiben wir
bis 18:00 Uhr in Straßburg. Treffpunkt zur
Weiterfahrt nach Seltz ist um 18:30 Uhr. Gegen 19:30 Uhr erreichen wir Seltz und dort
die "Auberge de la Forét". Hier sind wir als
Gruppe zum Flammkuchenessen angemeldet und können uns durch die "Welt der
Flammkuchen" durchprobieren. Kosten:
45,-Euro. Im Reisepreis enthalten: Hin-und
Rückfahrt, Flammkuchenessen, Organisation und Durchführung der Reise, Infomaterial und ein kleiner Cityguide aus Papier zum
Weihnachtsmarkt der Stadt Straßburg. Anmeldung: über die homepage www.ejlum.
de unter "Reisen". Ansonsten gibt es Anmeldeformulare in den Pfarrämtern.
es dann abschließend den großen Auftritt auf
der Krautfestbühne gab.
Am Sonntag gab es einen Verkaufsstand im
Bürgersaal der Zehntscheuer bei der Ausstellung "Unser Filderkraut, wie es früher
war". Außer den interessanten und beliebten
Marmeladenkompositionen gab es herbstliche Deko, typische Krautmitbringsel, sauer
Eingelegtes und wunderhübsche Dekokissen
zu kaufen. Die Tanzkinder waren mit ihren
Körben voller Marmeladen unterwegs und
verkauften diese eifrig und freudig an die
Krautfestbesucher. Vor der Zehntscheuer lud
ein "Marme-Laden", von einem der Tanzkinder selbst gebaut, in erdbeerroter Farbe zum
Einkaufen ein.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
leckeres Mittagessen mit Salat und Nachtisch.
Wer mitessen möchte sollte bis halb zwölf mit
zwei Euro in der Tasche auf der Farm stehen.
Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder der Jugendfarm
Echterdingen e. V. am Samstag, 08.11.2014,
um 15:00 Uhr, zur außerordentlichen Mitgliederversammlung auf die Jugendfarm ein.
Auf der Tagesordnung stehen die Zukunft
des Vereins und Vorstandswahlen. Bitte zeigen Sie durch Ihre Teilnahme Ihr Interesse
am Fortbestand der Jugendfarm!
Ferien auf der Jugendfarm!
Unsere Tierbereichs-Praktikantin Kirstin
wird im Tierbereich Angebote mit euch
und den Tieren machen. Auch wird Chiara, eine Schulpraktikantin, mit euch Bändel
knüpfen und Waffeln backen. Chris möchte
gerne Drachen bauen und steigen lassen.
Bei schlechtem Wetter wird die Werkstatt
renoviert. Moritz wird wie immer auf dem
Fußballplatz stehen, bei schlechtem Wetter wird er Brettspiele auspacken. Freitags
machen wir Stockbrot. Wetterangepasste
Kleidung, die schmutzig werden darf, ist
empfehlenswert.
Und weil Weihnachten immer so plötzlich kommt - Kranzbinden mit Sonja auf der
Jugendfarm: 14.11 - 25.11. täglich ab 15 Uhr,
wir freuen uns über jede helfende Hand – ungeübte Menschen werden eingelernt. Bitte
Rebscheren und Heissklebepistolen mitbringen! Für Kinder wird es am 3.11. und 10.11.
ab 15 Uhr weihnachtliches Basteln geben.
Ev. Jugend Stetten
Jahnstraße 43, 70771 LE-Stetten
Internet: www.ej-stetten.de
Cornelius Grupp, Tel. 0711 13498480
Regelmäßige Veranstaltungen im Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstr. 43
Kinderkirche
sonntags, 10:00 - 11:00 Uhr
für Kinder von 4 - 13 Jahren
Leitung: Diakon Michael Schulte
Michael.Schulte@ekgstetten.de
Mädchenjungscharen
1. + 2. Klasse "Sternschnuppen", dienstags
17:00 – 18:30 Uhr
3. + 4. Klasse, freitags 15:00 – 16:30 Uhr
5. - 7. Klasse, dienstags 18:00 – 19:30 Uhr
Jungenjungscharen
1. + 2. Klasse, montags 16:30 – 18:00 Uhr
3. - 5. Klasse, mittwochs 17:00 – 18:30 Uhr
6. + 7. Klasse, dienstags, 17:00 – 18:30 Uhr
Teeniegruppen
9. - 11. Klasse „Jungenschaft“
freitags, 19:00 - 20:30 Uhr
Jugendliche ab 15 „PUSH“
2. + 4. Dienstag im Monat, Oberlinstr. 6
Evang.
Jugend
Evangelische Jugend Leinfelden-Unteraichen, Musberg und Oberaichen
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
Info: www.ejlum.de
Jugend der Liebenzeller
Gemeinschaft
Leinfelden, Edelweißstr. 16
Verantwortlich: Diakonin Sonja Martin, Tel.
755540, www.lgv-le.de
Freitag, 15 Uhr Kinderklub Streichhölzle
von 4 bis 7 Jahren
19.30 Uhr Jugendkreis Fackel, ab 15 Jahren
Samstag, 14 Uhr Buben- und Mädchenjungschar Glühwurm
jeweils von 8 bis 13 Jahren
Mittwoch, 17 Uhr Kinderstunde in Echterdingen Gemeindehaus,
Bismarckstr. 3
Donnerstag, 19.30 Uhr Teenkreis Spotlight
von 13 bis 15 Jahren
Landjugend
Echterdingen
Verantwortlich: Bettina Witte, Tel. 7949471
Krautfest 2014
Die Tanzkinder der Landjugend Echterdingen waren sehr aktiv auf dem Krautfest. Am
Samstag ging es mit dem Krautwägele traditionsgemäß durch die Straßen von Echterdingen bis hinauf zum Kursana, "im Gepäck"
den ersten Krautkuchen aus dem Backhäusle
für die Senioren. Die Kinder zeigten ihr tänzerisches Können und machten immer wieder an verschiedenen Orten Station, bevor
Die Tanzkinder danken allen recht herzlich,
die sie durch ihren Einkauf unterstützt haben!
Verband Christlicher
PfadfinderInnen
Verantw.: Daniela Elsässer, Tel. 796501
Stamm St. Michael Musberg
Sippe Säbelzahntiger (12 bis 13 Jahre):
Wir treffen uns dienstags, 18 - 19 Uhr im
Heim, UG Gemeindehaus.
Ranger/Rover (junge Erwachsene):
Wir treffen uns donnerstags ab 19 Uhr, bei
Rückfragen bitte an Tobias Salewski wenden.
Für weitere Informationen:
Stammesführung Martin Elsässer, Telefon
796501.
Musikschule
Verantwortlich: S. Muth, Tel. 72249801
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 bis 13 Uhr
und Mi. 14 bis 18 Uhr.
E-Mail: musikschule@le-mail.de
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
Krautfest am vergangenen Wochenende
Bei wunderschönem Wetter präsentierten
unsere Schüler ihr Können auf der Bühne in
Echterdingen und vor der Villa Leinfelden.
Wir danken allen mitwirkenden Schülern
und Lehrern der Musikschule ganz herzlich
für ihr Engagement!
Bildung
22
Konzerte in unserer Stadt
Im Rahmen der "Konzerte in unserer Stadt"
spielt am Freitag, 31.10.2014, vor dem Konzert
von Foaie Verde Hansjörg Schmauder aus der
Klavierklasse von Hans-Joachim Spohn vor.
Die Musikschule zieht um!
In wenigen Wochen ist es so weit: die Musikschule wechselt Mitte November ihr Domizil und bezieht den Altbau der Zeppelinschule in Echterdingen.
Unsere neuen Kontaktdaten lauten dann:
Zeppelinweg 2,
Tel. 1600-810, Fax 1600-811
Der Musikunterricht, der bisher im Musikschulgebäude in der Stadionstraße stattfindet, muss wegen des Umzugs in der 46.
Kalenderwoche (vom 10.-14.11.2014) ausgesetzt werden. (Und wird eventuell, nach
Rücksprache mit Ihrem Lehrer, räumlich verlegt/ zeitlich verschoben).
Das Sekretariat der Musikschule wird vom
10.-18.11. geschlossen bleiben.
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!
Alle Big BandTermine
im Umfeld und aus
der Musikschule, sowie weitere News
und Events aus dem
Bereich der Popularmusik, finden Sie auf
der Homepage www.
le-pop.de
Förderverein der
Musikschule
Verantwortlich: Bettina Witte, Pressewartin,
Tel. 7949471
Krautfest 2014
Zum ersten Mal hatten der Förderverein der
Musikschule Leinfelden-Echterdingen e.V.
gemeinsam mit dem Elternbeirat einen Infostand auf dem Krautfest. Bei fast schon sommerlichen Temperaturen informierten wir
gemeinsam über die wichtige Elternarbeit
in der Musikschule und über die Arbeit des
Fördervereins. Bei Kaffee, Musikplätzchen
und kleinen Muffins konnten die Kinder kleine Musikinstrumente basteln und wir führten interessante und informative Gespräche
mit den Eltern. Danke an alle, die bei uns
vorbeigeschaut haben und bis nächstes Jahr
auf dem Krautfest!
Stadtbücherei
Wussten Sie schon
Süße Köstlichkeiten vegan backen, ganz
ohne tierische Produkte - das gelingt bestens
mit den aktuellen Büchern aus der Stadtbücherei: „Die Kunst, vegan zu backen“; „La
Veganista backt“; „Vegan X-mas". Auch in
der 24*7 Online-Bibliothek finden Sie vegane Backbücher als E-Books.
Bücherei Echterdingen
Sa., 25.10., 11 – 12 Uhr
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Bilderbuchkino: „Steinsuppe“
Roswitha Schäfauer liest für Kinder ab 4 Jahren die Geschichte vor, die Bilder werden auf
einer Leinwand gezeigt.
Der Wolf möchte bei der Henne Steinsuppe
kochen. Doch was führt er im Schilde? Weil
sich die anderen Tiere um die Henne sorgen,
tauchen sie nacheinander bei ihr auf, um
nach dem Rechten zu sehen.
Vorlesedauer ca. 30 Minuten, danach kann gebastelt werden. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
Bücherei Leinfelden
Mi., 05.11., 12 – 13 Uhr
Die 24*7 Online-Bibliothek – was geht,
wie geht’s?
Sie können Ihre individuellen Fragen zur
Online-Bibliothek oder zu E-Book-Readern
stellen. Treffpunkt: Ausleihtheke. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
Pavillon Oberaichen
Do., 06.11., 19.30 Uhr
Herbstlese mit Christoph Poschenrieder
Christoph Poschenrieder liest aus seinem
Roman „Das Sandkorn“. Näheres siehe unter Aktuelles. Eintritt: 9,00 Euro. Vorverkauf
bei den Veranstaltern und Abendkasse. Veranstalter: Stadtbücherei LE, VHS LE, Buchhandlung Seiffert, Evangelische Kirchengemeinde Oberaichen.
Medienspende des Fördervereins
Der Förderverein Stadtbücherei LeinfeldenEchterdingen e.V. übergab der Stadtbücherei
am 14. Oktober 2014 in der Bücherei Musberg an der Eichbergschule eine Medienspende im Wert von 2.250 Euro. Gespendet
wurden Kinder- und Jugendbücher der Autorinnen und Autoren, die im Oktober im Rahmen der „LESEZEIT in LE“ in der Stadtbücherei für Schulklassen gelesen haben. Außerdem
sind dabei Sachbücher, Reiseführer, neue und
klassische Kindergeschichten und Märchenbücher. Die Stadtbücherei bedankt sich für die
großzügige Unterstützung durch den Förderverein. Unsere Leserinnen und Leser können
sich über zahlreiche neue Bücher freuen.
Schulen
Freunde der Goldwiesenschule Echterdingen e.V.
Mitgliederinformation zum Zahlungsverkehr (SEPA-Lastschriftverfahren)
Liebe Mitglieder,
wie Sie wissen, wurde zum 01.08.2014 das
SEPA-Verfahren für Banküberweisungen eingeführt. Dies wirkt sich auch auf unseren
Lastschrifteinzug Ihrer Mitgliedsbeiträge
aus. Für Sie ändert sich dadurch nichts, da
die gesamte Umstellung durch uns vorgenommen wird. Die uns erteilte Einzugsermächtigung behält ihre Gültigkeit und wird
als sogenanntes SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Ihre Mandatsreferenznummer
entspricht jeweils ihrer 5-stelligen Mitgliedsnummer+200400.
Weiterhin informieren wir Sie darüber, dass
wir, wie bisher, den Mitgliedsbeitrag in Höhe
von 12 Euro jährlich nach dem 15. November einziehen.
Unsere Gläubiger-Identifikationsnummer lautet:
DE16ZZZ00000942521
Wir danken allen Mitgliedern für ihre Unterstützung und freuen uns auch über jedes
neue Mitglied.
Im Namen des Vorstandes
Melanie Meye
Zeppelin-Schule
Echterdingen
Verantw.: Ellen Heimsch
Zeppelinweg 4, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711 7945531-0
E-Mail: sekretariat@zeppelinschule.net
www.zeppelinschule.net
Ella und Rahel berichten
Auf dem AKI in Musberg erlebten wir, die
beiden 4. Klassen, viele spannende Abenteuer. Es gab vier verschiedene Workshops
zum Thema Feuer: Fackelbau, Feuerquiz,
Pizzabrot backen und Feuer machen wie die
Steinzeitmenschen.
Im Fackelbau mussten wir uns zuerst einen
langen Stecken suchen. Danach wickelten
wir ein Tuch um das obere Ende des Steckens
und fixierten es mit Draht. Zu guter Letzt
tauchten wir die Fackel in Wachs ein. Im Feuerzelt loderte ein Lagerfeuer. Dort haben wir
unsere Fackeln hineingehalten, bis sie brannten. Vor dem Zelt konnten wir damit spielen.
Irgendwann haben wir die Fackeln dann in
Sand hineingesteckt um sie zu löschen.
Wir haben viel gelernt und hatten großen Spaß.
Förderverein
Zeppelinschule
1. Vorsitzender Vera Thumsch
Tel 0711/6015524
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen beteiligten sich in diesem Jahr viele kleine Künstler mit großem
Fleiß und Eifer beim Schmücken von über
80 Krautköpfen.
Die verlosten Preise, die sie für Ihre Mühe
erhielten, wurden mit großer Begeisterung
und Freude angenommen.
Möglich ist dies nur durch viele helfende Hände. Danke daher an die Eltern, die
uns die vielen leckeren Kuchen gespendet
haben. Danke an die Schulleitung und die
Lehrkräfte der Schule für ihren pädagogischen Einsatz beim Schmücken. Danke der
Familie Halbritter für den Hütten-Transport
mit dem Schlepper, Bauer-Bayha für die Anlieferung der Krautköpfe, den Eltern, die am
Stand beim Verkauf, beim Auf- und Abbau
tatkräftig mitgeholfen haben. Wie immer
werden wir mit dem Reinerlös schulische
Projekte fördern oder Zuschüsse zu Klassenfahrten oder Ausflügen beisteuern.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Bildung
23
Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. 0711 1600-315, Fax 0711 1600-305
E-Mail: vhs@le-mail.de
Internet: vhs.leinfelden-echterdingen.de
Vorträge
Literatur
Sprachen
Testamentsgestaltung
Wie ich mein Vermögen sinnvoll und unter Vermeidung von Erbstreitigkeiten auf die nächste
Generation übertragen kann
Steffen Köster
142-1710: Di, 4.11.2014, 19.30–21 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 12
Herbstlese: Christoph Poschenrieder liest aus
"Das Sandkorn"
In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei, Evangelischen Kirchengemeinde Oberaichen und
Buchhandlung Seiffert
Im Jahr 1915 verstreut ein Mann Sand aus Italien
auf den Straßen von Berlin. Solch ein Verhalten
ist seltsam und in Kriegszeiten macht man sich
damit sogleich verdächtig. Der kuriose Fall wird
der Polizei übergeben und der ermittelnde Kommissar stößt – sozusagen unter dem Sand – auf
eine Geschichte von Liebe und Tabu, eine Geschichte zwischen zwei Männern und einer Frau.
Do, 6.11.2014, 19.30 Uhr
Oberaichen, Pavillon im Evangelischen Gemeindezentrum, Achalmstr. 9, Saal
Abendkasse: € 9
Englischtraining 6. Klasse (für Realschule und
Gymnasium)
Daniela Zimmerer
Wir wiederholen das Wichtigste der Klasse 6,
damit die Zeiten simple past, past und present
perfect als auch will- und going-to future richtig
gut sitzen. Außerdem wollen wir die schon gelernten Vokabeln sowie die Aussprache festigen.
Wir orientieren uns am Englischbuch English G 21,
B1 bzw. A1 vom Cornelsen-Verlag mit zugehörigem Workbook
142-3204
Mi, ab 5.11.2014, 16–17.30 Uhr, 13 mal
Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain,
Schafrain 2, Seminarraum 2 (OG), € 106
iPad (Apple) – was kann man damit machen?
Vortrag: Erhard Perschbacher
Anhand von praxisorientierten Vorführungen wird
gezeigt, was ein Tablet-Computer kann
142-2432: Mo, 10.11.2014, 9.30–11.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 15
Hilfe beim Kauf von PC, Laptop
oder Tablet-Computer
Horst Georg
142-2402: Di, 11.11.2014, 18.15–20.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 12
MAT – Die Fitnessgymnastik für das Gehirn
Iris Schröter
Sie bekommen einen Einblick, wie Sie Ihre Lernfähigkeit, Ihre Aufmerksamkeit, Ihr Reaktionsvermögen, Ihre Konzentration und Ihre Kreativität verbessern können.
142-1650: Do, 6.11.2014, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 (inkl. Getränke)
Abschied vom Beruf –
Lebensgestaltung in der dritten Lebensphase
Rudolf Horn
Die Zeit sinnvoll zu gestalten und die Chancen der
neuen Lebensphase zu erkennen, ist das Ziel des
Seminars. Nach jeweils einem Einführungsvortrag
zu den wesentlichen Themen gibt es Gelegenheit
für Diskussion und Erfahrungsaustausch.
142-1701
Di, 4.11. und 2.12.2014, 17.30–19 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 5
Ohne Gebühr. Vorherige Anmeldung erbeten
Mit der VHS unterwegs
Der Südwestrundfunk (SWR)
– Führung durch das neue Funkhaus
Lernen Sie bei einer Führung die neuen FernsehStudios kennen. Besuchen Sie Hörfunksendungen, Werkstätten und Archive.
142-1202: Fr, 14.11.2014, 16–19 Uhr
Stuttgart, SWR-Funkhaus, Wilhelm-Camerer-Str.,
Haupteingang, VHS-Bearbeitungsgebühr: € 7
Die Weissenhofsiedlung und
das Museum im Haus Le Corbusier
Andrea Urbansky
142-1513: Sa, 15.11.2014, 10.30–12.30 Uhr
Treffpunkt: 10.15 Uhr Stuttgart, Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier, Rathenaustr. 1
€ 17 (inkl. Eintritt),
Anmeldeschluss: 7.11.2014, danach kein Rücktritt mehr möglich
Kreatives Gestalten / Fotografie
Einführung in die Grundtechniken der
Acrylmalerei II: Schwerpunkt Struktur
Zeljko Bozicevic
Mit verschiedenen Materialien gestalten und
kombinieren wir pastose struktur- und reliefreiche Flächen und Grundierungen. Dann bearbeiten
wir sie mit Acrylfarbe und "schichten" weiter.
Bitte mitbringen: Haarfön und Arbeitskleidung.
Material ist in der Kursgebühr enthalten.
142-4218: Sa, 8.11.2014, 14–18.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Atelier
€ 37 (inkl. 15 € Materialkosten)
Nähkurs: kaufst du noch?
Oder nähst du schon?
Der Nähkurs für kreative Menschen – auch für
Einsteiger!
Kerstin Rosin
Mit einfachen Anleitungen können in diesem Kurs
Kissenbezüge, Sitzpouffs, Tempobox Häubchen,
Utensilos, Wickeltaschen und Wickelauflagen,
Stiftemäppchen für die Kinder, Schlafsäcke für
Babys und vieles mehr genäht werden.
Bitte mitbringen: Nähmaschine, scharfe Schere,
Stift, Schneiderkreide, Stecknadeln und evtl.
Handnähnadel, Garn.
142-4530
Fr, 7.11., 19–22 Uhr, Sa, 15.11.2014, 9–17 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 59
Fotografieren mit der Digitalkamera – die
ersten Schritte
Günter Hanel, Fotoclub Leinfelden-Echterdingen
Sie haben eine Digitalkamera und möchten die
grundlegende Bedienung erlernen. Dabei möchten Sie kein „Profi“ werden, sondern zuerst einmal nur die notwendigsten Bedienelemente
kennenlernen.
Bitte mitbringen: Kamera, Bedienungsanleitung
142-2601
Mi, 5.11., 12.11. und 19.11.2014, 14–16.15 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 49
English get-together
Daniela Zimmerer
Are you a native English speaker interested in
meeting new people from the LeinfeldenEchterdingen area? Are you a non-native English
speaker and would like to practise your English
with native and non-native English speakers in a
relaxed atmosphere without the formality of an
English course? Then come along, meet interesting people and enjoy a chat with them in our
English get-together.
The fee includes drinks and support by an experienced teacher where needed. For English native
speakers, the registration is free.
Fr, 31.10.2014, 18–20 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€6
Business English for Beginners A1–A2
Susanne Janke-Burghartz
Einführung in folgende Themen: Begrüßung/
Verabschiedung, Beschreibung von Arbeitsstellen, rund um's Telefonieren, Reiseplanung, Mengen- und Zahlenangaben. Grammatik: Gegenwart,
Vergangenheit (past simple), unregelmäßige
Verben.
Lehrbuch: International Express, ab Lektion 1,
142-3253
Do, ab 6.11.2014, 18.15-20.15 Uhr, 10 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 3
€ 151
Spanisch für die Reise A1 für Anfänger/-innen
ohne Vorkenntnisse
Osvaldo Calle Quiñonez
Lehrbuch: Spanisch für den Urlaub A1, Klett
142-3506
Fr, ab 7.11.2014, 17.30–19.45 Uhr, 10 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 106
Spanisch kompakt A1 für Anfänger/-innen mit
geringen Vorkenntnissen
Osvaldo Calle Quiñonez
Lehrbuch: eñe A1 Teil 1, ab Lektion 3
142-3510Z
Mo, 3.11.–Fr, 7.11.2014, jeweils 18.30-21.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 2
€ 94
24
Bildung
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Mittwoch zusätzlich 14–18 Uhr
Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung in der Geschäftsstelle der VHS erforderlich.
Bei Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Beruf und EDV
Beruf und EDV
Gesundheit und Bewegung
DATEV Mittelstand
Rainer Blume
Der Kurs vermittelt praxisnah die Kompetenzen
zur selbständigen Nutzung der Software „DATEV
Mittelstand classic pro“. Diese Software vereint
alle wesentlichen kaufmännischen Funktionen
unter einer Oberfläche: Auftragsabwicklung,
Rechnungslegung, Buchhaltung, Zahlungsverkehr, Mahnwesen und Dokumentenablage.
142-2367
Mi, ab 19.11.2014, 18.30–21.30 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 220 inkl. Kursunterlagen
Adobe InDesign - Grundlagenseminar
Erhard Perschbacher
142-2631
Fr, 14.11.2014, 14–21 Uhr und
Sa, 15.11. und So, 16.11.2014, jeweils 9–16 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 258 inkl. Kursunterlagen
Fröhliche Tänze im Kreis aus fernen Ländern
Dr. Hartmut Bartels
Wir erlernen Tänze von Frankreich bis Israel, von
der Nordsee bis nach Griechenland. Es handelt
sich meist um Kreistänze, ein Tanzpartner ist
nicht erforderlich.
142-4631
Mo, ab 3.11.2014, 20.15–21.45 Uhr, 13 mal
Stetten, Gudrun-Mebs-Kinderhaus, VHS-Raum,
Weidacher Steige 31 (Eingang Pestalozzistr. über
Pausenhof), € 79
Fit für Office
Simone Stümper, Ellen Steinhage-Lenzner
Kombinationskurs Word, Excel und PowerPoint:
Schreiben, rechnen, präsentieren
142-2502 Vormittagskurs
Auch zum Wiedereinstieg in den Beruf geeignet
Di und Do, ab 4.11.2014, 9–12 Uhr, 12 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 393 inkl. Kursunterlagen
Fit am PC mit Word – Grundlagen
Simone Stümper
142-2521 Vormittagskurs
Di, ab 4.11.2014, 9–12 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 165 inkl. Kursunterlagen
Fit am PC mit Excel – Grundlagen
142-2541 Vormittagskurs
Ellen Steinhage-Lenzner
Do, ab 6.11.2014, 9–12 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 165 inkl. Kursunterlagen
142-2542 Abendkurs
Dagmar Frech
Mi, ab 19.11.2014, 18.30–21.30 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 165 inkl. Kursunterlagen
Excel für Profis III:
Fortgeschrittene Techniken 2
Dr. Bernd Ocker
Pivotberichte: Auswertung großer Tabellen und
Listen; Daten konsolidieren (Tabellen kombinieren); Bedingte Formatierung; Kurzer Einblick in
die Makroerstellung
142-2554
Di, 11.11.2014, 18.30–21.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 40
Adobe Photoshop - Grundlagen
Erhard Perschbacher
142-2625
Fr, 7.11.2014, 14–21 Uhr und
Sa, 8.11. und So, 9.11.2014, jeweils 9–16 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 258 inkl. Kursunterlagen
Einführung in Typo3 Für Anwender/Redakteure
Nada Heller
Dieser Kurs richtet sich Personen, die ein bereits
installiertes Typo3-System mit Leben füllen wollen. Sie werden von der Erstellung neuer Seiten
über das Anlegen von Inhalten und dem Einsatz
von Frontend-Modulen mit dem System vertraut
gemacht.
142-2660
Do, ab 30.10.2014, 18–21 Uhr, 4-mal, € 198
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
Erfolgreiches Projektmanagement
Patricia Baumkircher
142-2161
Sa, 15.11. und 22.11.2014, 9–16.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 3
€ 164 inkl. Kursunterlagen
Musicaldarsteller – ein Traumberuf?
Mathias Förster
142-2198: Sa, 15.11.2014, 10–14 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Atelier, € 38
Orientalischer Tanz für Anfängerinnen ohne
Vorkenntnisse
Cornelia Harthan
Bitte mitbringen: bequeme Gymnastikbekleidung,
warme Socken.
142-4650
Mi, ab 5.11.2014, 19–20.30 Uhr, 10 mal
Stetten, VHS in der OASE, Weidacher Steige 31
(hinter der Feuerwehr), VHS-Raum, € 79
Hatha Yoga für Schwangere
Rebecca Schaible
142-5671
Mi, ab 5.11.2014, 17.30–18.45 Uhr, 4 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Gesundheitsraum, € 24
PC-Kurs für Einsteiger
Erste Schritte am Computer – Teil 1
Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
142-2441
Mo, ab 3.11.2014, 18–21 Uhr, 4 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 143 inkl. Kursunterlagen
Windows 8 für Umsteiger
Für Teilnehmer/-innen mit PC-Kenntnissen
Ellen Steinhage-Lenzner
Sie lernen die Bedienung von Windows 8 kennen,
insbesondere die Oberfläche und den Umgang mit
Dateien und Ordnern. Wichtige Neuerungen
gegenüber früheren Windows-Versionen werden
vorgestellt.
142-2473: Fr, 7.11. und 14.11.2014, 9–12 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 76
Sicher werden im Umgang mit dem PC
Horst Georg
Nachdem Sie die ersten Schritte am PC bewältigt
und auch schon fleißig geübt haben, lernen und
üben Sie einige wichtige Dinge für die alltägliche
Arbeit mit einem Windows-PC.
Inhalt: PC aufräumen, Daten suchen und finden,
Windows- und Programm-Updates (Antivirus,
Adobe Reader, Java, Flash Player), Daten duplizieren, sichern; PC gegen Gefahren absichern
142-2455: Di, ab 11.11.2014, 16–18 Uhr, 3 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 64
Drums alive® Workshop
Susanne Herrlinger
Drums alive (Rhythmus schlagen mit Schlagzeugstöcken auf Pezzibällen) ist einzigartiges Fitnessund Wellnessprogramm. Es steckt voller motivierender Musik und Trommelrhythmen, die die
Füße zum Stampfen und den Körper in Bewegung
bringen.
142-5805: Sa, 8.11.2014, 10–11.30 Uhr
Stetten, Gudrun-Mebs-Kinderhaus, VHS-Raum,
Weidacher Steige 31 (Eingang Pestalozzistr. über
Pausenhof), € 8
Pilates-Workshop zum Kennenlernen
Marion Deva
Sie lernen die Pilates-Methode von Grund auf
kennen, trainieren die Basisübungen und können
den Effekt sofort spüren.
142-5854: Sa, 8.11.2014, 14–17 Uhr
Stetten, VHS in der OASE, Weidacher Steige 31
(hinter der Feuerwehr), VHS-Raum, € 16
Grundkurs Selbstverteidigung
In Kooperation mit dem TSV Leinfelden, Abteilung
Kampfsport
Günther Kolb
142-5996
Mo, 10.11.2014, 18–19.30 Uhr, 5 mal
Leinfelden, Sportzentrum, Randweg 6, Große
Halle Mittelteil, € 35
Bildung
25
auf Dauer ziemlich kalt sind und sie probierten eine Zeichensprache, weil Mönche die
meiste Zeit nicht reden durften. Die Schüler
konnten sich vorstellen, was es bedeutet,
acht Gebetszeiten durch den Tag und die
Nacht hindurch zu haben. Es war ein sehr
interessanter Besuch in einem baulichen
Kleinod, ganz in der Nähe.
Lesezeit in der Bücherei Leinfelden: Mit
Lesemotivation zu mehr Leseinteresse
7 Klassen aus den Klassenstufen 5 und
6 der IKR waren am 9.10.2104 und
10.10.2014 zu Gast in der Bücherei Leinfelden.
Manfred Theisen, Kinder- und Jugendbuchautor, begeisterte die Schülerinnen und
Schüler mit einer literarischen Kostprobe aus
seinem Comicroman „Nerd forever – im
Würgegriff derSchule“, einem witzigen
Ausflug in die Welt eines Nerds!
Das Buch beschreibt den ungewohnten
Schulalltag aus der Sicht des bisher aussschließlich mit dem Computer kommunzierenden Nerds, der die meiste Zeit vor dem
Rechner sitzt und nur Internetfreude hat.
Der erste reale Schultag wird für ihn zum
Kulturschock – Nerd sieht sich verschiedenen Problemen wie Mobbing und vielem
mehr ausgesetzt. Einziger Lichtblick scheint
wohl Nerdine zu sein, das hübsche Mädchen mit der Playmobil-Frisur ...!
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Schönbuchschule
Grundschule
Verantwortlich: Christiane Mattes-Renz,
Schönbuchstr. 32, Leinfelden, Tel. 7457128,
www.schoenbuchschule.de
Herr Bst und Tante Trude Trippelstein
waren dieses Jahr die Überraschungsgäste,
die die Kinder vom Chor der Schönbuchschule zur Eröffnung des diesjährigen Krautfestes am Samstag mit auf die Bühne am
Neuen Markt brachten.
Unter der Leitung von Renate Sprengel-Jerke,
unterstützt von Monika Lindner am Klavier,
sangen die Zweit-, Dritt- und Viertklässler bei
hochsommerlichem Wetter selbstverständlich auch das schon zur Tradition gewordene
Krautfestlied „Der Herbst ... ist da. Er bringt
das Krautfest jedes Jahr. Filderkraut auf Kuchen solltet ihr versuchen …“
Das ließen sich die zahlreich im Publikum
vertretenen Eltern, Geschwister, Großeltern
und LehrerInnen nach der Aufführung am
Stand des Fördervereins und des Elternbeirats
der Schönbuchschule nicht zweimal sagen;
Groß war der Andrang am Tombola-, Kaffee- und Kuchenstand, wo selbstverständlich
nicht nur Krautkuchen, sondern eine riesige
Vielfalt und Vielzahl selbstgebackener süßer
und salziger Kuchen aus fast hundert Elternbackstuben im Angebot waren.
Da fiel die Qual der Wahl schwer. Manch
eine Lehrerin hatte sogar eine Vorratsdose
für den Einkauf des Wochenend-Kuchens für
die ganze Familie im Gepäck.
Am Montagmorgen waren in der Schule nur
noch unzählige leere Tortenbehälter aber keine
Reste mehr vom Krautfestkuchen zu finden.
Recht so! Auf diese Weise haben die vielen freiwilligen Bäckerinnen und Bäcker, Helferinnen
und Helfer am Stand natürlich auch durch die
vielen Spenden zahlreicher großzügiger Sponsoren der Gewinne für die Tombola einen absoluten Rekord-Umsatz erwirtschaftet.
Der Reingewinn kommt natürlich wieder
den Kindern der Schönbuchschule, z.B. zur
Finanzierung von Theateraufführungen, zur
Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten oder
zur Erneuerung der Computertechnik zugute.
Ein großes Dankeschön an alle KrautfestFreiwillige!
Lindachschule
Stetten
Verantw.: Barbara Heerbrandt
Jahnstraße 60
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711-7945533-0
Fax: 0711-7945533-50
e-mail: poststelle@lindach-gs-le.schule.bwl.de
Leben als Mönch im Mittelalter
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse
4b der Lindachschule Grundschule Stetten
schlüpften am 8. Oktober in Kutten der
Mönche und konnten so hautnah erleben,
wie ein Mönch im Mittelalter gelebt hat.
Bei einem Besuch mit Herrn Pfarrer Ruppert
im Kloster Bebenhausen erfuhren die Kinder,
dass es Gebetsmönche und Arbeitsmönche
gab. Sie spürten, dass ungeheizte Räume
Die Klassen 2a, 2b und 2c der Lindachschule Stetten sind zu Besuch auf dem
Bärenhof bei Frau Vohl
Am vergangenen Dienstag wurden wir auf
dem Bärenhof von Frau Vohl, Frau Welzel
und Herrn Schädle empfangen und durften
erfahren, wie Apfelsaft hergestellt wird. Zuerst wurden die Äpfel, die wir eine Woche
zuvor aufgelesen haben, verlesen und gewaschen. Danach kamen sie in den Häcksler und
zum Schluss in die Presse. Wir freuten uns
riesig über die große Menge Saft, der aus der
Presse floss. Natürlich mussten wir ihn gleich
probieren und bekamen sogar noch Brezeln
dazu serviert. Auch unsere Getränkeflaschen
wurden gefüllt. Frau Vohl informierte uns
noch über den Gehalt und den gesunden Verbrauch des Fruchtsaftes, bevor wir uns wieder
auf den Rückweg zur Schule machten.Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Vertretern
des Obst- und Gartenbauvereins.
Eichbergschule
Musberg
Vorlesewettbewerb
Am 14. Oktober war es wieder einmal soweit: der Vorlesewettbewerb der Viertklässler fand vor interessiertem Publikum in der
Gymnasikhalle der Eichbergschule statt.
Die beiden vierten Klassen hatten im Vorfeld
jeweils drei Bewerber ausgewählt, die sie ins
Rennen um den Sieg schickten. Diese Kinder
lasen so gut vor, dass es für die fünf Juroren
wieder äußerst schwierig war, die Plätze zu
vergeben. Deshalb wurde mit Jasmin zwar die
eindeutige Siegerin gekürt, aber den zweiten
Platz belegten gleich zwei Kinder, Enrik und
Mila. Den vierten Platz teileten sich Nele,
Moritz und Johannes. Herr Jansen vom Förderverein der Stadtbücherei übergab anschließend
die Preise in Form von Büchergutscheinen.
Immanuel-KantRealschule
Verantw.: Schulleiterein Heike Hauber
Immanuel-Kant-Realschule
Stuttgarter Straße 65
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711/1600525
E-Mail: info@ikr-le.de
Homepage: www.ikr-le.de
Unser besonderer Dank gilt dem Förderverein
der IKR, dem Kulturamt Leinfelden und dem
Team der Stadtbücherei Leinfelden, die diese
spannende Lesung möglich machten und auf
diese Weise die Leseförderung unterstützen.
Immanuel-KantGymnasium
Verantw.: Burkard Miller
0711 1600-500, sekretariat.ikg@le-mail.de,
www.ikg-le.de
York-Austausch 2014
Vom 10. bis 28. Oktober besuchen 23 Schülerinnen und Schüler aus Leinfelden-Echterdingen in Begleitung von Herrn Grimm (IKG)
und Herrn Barbist (PMHG)die US-amerikanische Partnerstadt York in Pennsylvania.
Die Schülerinnen und Schüler wurden in den
Gastfamilien sehr herzlich aufgenommen.
Bei einem ganztägigen Ausflug in einen der
städtischen Parks hatten alle die Gelegenheit
sich gegenseitig kennenzulernen. Am Dienstag stand ein Besuch bei der Bürgermeisterin
Kim Bracey auf dem Programm.
26
Bildung
Philipp-MatthäusHahn-Gymnasium
Verantw.: Schulleiter: Wolfgang Krause
Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium, Schimmelwiesenstr. 24, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel.: 0711/7945534-0,
E-Mail: info@pmhg.de
Elternbeirat PMHG
In der Elternbeiratssitzung am 16.10.2014 wurde Frau Elke Mößner zur Elternbeiratsvorsitzenden und Frau Patricia Ritzer-Bauer zur Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Wir gratulieren
den neuen Elternbeiratsvorsitzenden zur Wahl
und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit
zum Wohle unserer Schüler. (WK/PS)
Herbstferien
Die Herbstferien dauern von Montag,
27.10.2014 bis Freitag, 31.10.2014.
Wiederbeginn des Unterrichts ist Montag,
3.11.2014 nach Stundenplan.
Wir wünschen allen schöne und erholsame
Herbstferien.
(W. Krause, Schulleiter; P. Schwabenthan,
stellv. Schulleiterin)
Indische Vielfalt
„Venkateshwar Global School greets the students and teachers from Philipp-MatthäusHahn-Gymnasium“, so steht es in großen
Lettern auf einem riesigen Willkommensplakat unserer Partnerschule in Neu Delhi. Es
gibt orangefarbene, duftende Blütenkränze,
einen roten Punkt mit Reiskörnern auf die
Stirn und viele herzliche Umarmungen zur
Begrüßung. Dazu temperamentvolle Willkommenslieder und klassische indische Tänze in farbenprächtigen Kostümen. Am Ende
lassen sich alle 23 Schüler und die beiden
Lehrer des PMHG von der Begeisterung anstecken und tanzen begeistert mit.
Zwei Wochen Schüleraustausch in Nordindien: Da nimmt uns das Taj Mahal in Agra den
Atem, wir schlendern beeindruckt über den
modernen Connaught Platz in New Delhi
oder füttern freilaufende Affen mit Bananen.
Allesamt ergreifende Eindrücke, aber nichts
gegen die einzigartige Erfahrung, knapp zwei
Wochen in einer indischen Gastfamilie zu leben und eine indische Schule zu besuchen.
Dort werden Gäste tatsächlich fast wie „Götter“ behandelt, wie es in Indien heißt. Die
Herzlichkeit und Wärme, die wir dort erfahren, die geduldigen Antworten auf unsere
vielen Fragen zum indischen Alltag und den
traditionellen Festen, die liebevoll zubereiteten, etwas „entschärften“ Mahlzeiten werde
uns für immer im Gedächtnis bleiben. So erleben wir Indien als ein aufregendes Land,
dessen Vielfalt und Kontraste uns nachhaltig
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
beeindrucken. Seit der Wahl des neuen Ministerpräsidenten Modi herrscht eine große
Aufbruchsstimmung im Land, die auch uns
Besucher nicht unberührt lässt.
Unsere vielfältigen Erlebnisse und Eindrücke
stehen wie jedes Jahr in unserem Indienblog:
indienblog.pmhg.de
Die Infoveranstaltung für den nächsten Indienaustausch findet am 04.11.2014 um 19
Uhr in der Aula des PMHG statt.
Freie aktive Schule
auf den Fildern
Einladung anlässlich des 10-jährigen Jubiläums
der Freien aktiven Schule auf
den Fildern zum
Vortrag „... damit
die
Bildungslandschaft wieder blüht - Ökologie des
Lernens“ von André Stern, bekannter Freilerner, Buchautor und Protagonist in Erwin
Wagenhofers neuem Kinofilm ”Alphabet”.
Dienstag, 4. November 2014, 20 Uhr,
Einlass 19.30 Uhr in der Zehntscheuer in
Echterdingen. Eintritt: Euro 10,-, Euro 7,ermäßigt, Vorverkaufsstelle: Buchhandlung
Seiffert, Neuer Markt 3, Leinfelden, Vorverkauf bis Freitag, 31.10.2014, danach an
der Abendkasse erhältlich.
Nachfolgend räumt das Amtsblatt den Parteien, politischen Vereinigungen und politischen Vereinen Raum für ihre Berichterstattung ein. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Parteien, Vereinigungen und
Vereine selbst verantwortlich.
Kommunalpolitik
Christlich
Demokratische Union
CDU
www.cdu-le.de
Vorsitzende: Claudia Zöllmer Tel: 795292
Fraktion: Bernd Stäbler Tel: 7674848
Presse: Katja Fellmeth Tel: 6748818
Die SPD-Landtagsfraktion hat viel Hoffnung aufkeimen lassen und nun?
Enttäuscht nehmen wir eine Rücksichtslosigkeit gegenüber den Bürgerinnen und Bürger
aus Leinfelden-Echterdingen wahr. Diese stellen wir mit der Entscheidung des Baden-Württembergischen Landtags vom 15.10.2014
fest. In dieser Sitzung ging es um die Verhandlungen zum Filderbahnhof Plus. Die Stadt
Leinfelden-Echterdingen hatte durch das von
ihr in Auftrag gegebene Gutachten bei der TU
Dresden Fakten offen gelegt, die eindeutig
für die Realisierung des Filderbahnhof Plus
sprechen, um die Zukunftsfähigkeit des Nahverkehrs und insbesondere des vertakteten SBahnverkehres sicher zu stellen.
Die SPD Landtagsfraktion war die erste Partei, die den Filderbahnhof plus forderte und
hat durch ihre Haltung viel Hoffnung aufkeimen lassen. Aus unserer Sicht ist die SPD
als Tiger gesprungen und als Bettvorleger
gelandet. Dem grünen Diktat gebeugt, hat
die SPD den Antrag der CDU Landtagsfraktion abgelehnt. Wieder einmal stand nicht
die Sache im Vordergrund. Auch vor dem
Hintergrund, dass die SPD Landtagsfraktion
damit im Widerspruch zu ihrer SPD Regionalfraktion und der SPD Gemeinderatsfraktion in Stuttgart steht und gegen ihre bisherige Überzeugung gestimmt hat, ist das
unglaubwürdige Handeln schmerzhaft für
Baden-Württemberg, die ganze Region Stuttgart, den Landkreis Esslingen und auch für
Leinfelden-Echterdingen.
Uns in LE hält dies jedoch nicht davon ab für
Verbesserungen zu kämpfen, im Gegenteil es
ist für uns Ansporn. Die von unserer Stadt
geforderten Verbesserungen für eine funktionierende Verkehrsdrehscheibe ist es wert.
„Wir kämpfen weiter für einen zukunftsfähigen Schienenausbau“ so Stadtverbandsvorsitzende Claudia Zöllmer. Außerdem wird
die CDU mit allen Ihren Mandatsträgern
und dem Oberbürgermeister auf allen Ihnen
zugänglichen Entscheidungsebenen für die
bessere Lösung werben und weiter kämpfen.
Ihre Möglichkeiten nutzen und hartnäckig
auf die negativen Auswirkung der Antragstrassen auf den S-Bahnverkehr hinweisen.
„Wir brauchen auf keine verbesserten Nahverkehr hoffen, wenn heute schon abzusehen ist, dass am Flughafenbahnhof Endstation ist, wenn die Verkehre sich stören und
nicht fließen.
Schwierige Probleme anzupacken und Lösungsvorschläge aufzuzeigen ist unsere Aufgabe, zum Wohle der Bürger und Bürgerinnen, so sind sich Claudia Zöllmer und Ilona
Koch einig. Wir nehmen die Entscheidung
nicht einfach hin, sondern setzten uns auch
weiterhin für die dringend, notwendigen,
verbesserte Planung am Flughafen ein. Die
Deutsche Bahn ist jedoch als erste gefordert
und muss dringend das Gespräch mit Ihren
Projektpartnern suchen, denn bisher kann sie
die Leistungsfähigkeit und die damit verbundene Zukunftsfähigkeit nicht nachweisen.
Terminvorschau:
Stammtisch des CDU Stadtverbandes am 02.
November 2014 ab 11 Uhr in der Gaststätte
Adria Filderer, Maybachstraße in Leinfelden,
bei Boris.
Alle Termine unter www.cdu-le.de.
Bündnis 90
Die Grünen
Verantw.: Eva Barth-Rapp, E-Mail: Eva.
Barth-Rapp@gruene-le.de
Vorstand: Uwe Janssen, Tel. 7542641, EMail: vorstand@gruene-le.de
Gemeinderat: Ingrid Grischtschenko,
Tel. 792939, E-Mail: fraktion@gruene-le.de
Web: www.gruene-le.de
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
35 Jahre Grüne LE
Zunächst belächelt und nicht ernst genommen haben die Grünen in LE und im Land
einen weiten Weg zurückgelegt. Der Stadtverband der Grünen in Leinfelden-Echterdingen wurde am 22. Oktober 1979 gegründet. Winfried Kretschmann war Mitglied im
ersten Vorstand. Seit 1980 ist er - mit Unterbechung - unser Landtagsabgeordneter
und seit 2011 Ministerpräsident von BadenWürttemberg.
Aus Anlass des Jubiläums wollen wir auf
die Anfänge und das
Erreichte zurückblicken und laden Sie
alle dazu ein:
Winfried Kretschmann Am Sonntag, 2.
November, um 15 Uhr im Bürgersaal
Zehntscheuer, im Gespräch mit Winfried
Kretschmann, Ingrid Grischtschenko und
anderen Gründungsmitgliedern.
Sozialdemokratische
Partei
SPD
Verantwortlich: Jörg Pauly, Ludwigstr. 28,
Tel. 7543205. Fraktionsvorsitz: Erich Klauser, Pfarrgässle 7, Tel. 7970047.
Internet: www.spd-in-le.de und www.facebook.com/SPD.LE.
Herausforderungen der Unterbringung
von Flüchtlingen annehmen
In den Nachrichten und in der Zeitung wird
fast täglich über den starken Zustrom von
Flüchtlingen nach Deutschland gesprochen.
Hinter den nackten Zahlen stehen erschütternde Schicksale von Menschen aus Afrika,
aus Syrien, Afghanistan und anderen Ländern, die aus den verschiedensten Gründen
ihre Heimat aufgeben und nahezu alles zurücklassen mussten.
Bund, Land, Landkreis und Kommunen stehen vor großen Herausforderungen, Menschen in Not angemessen unterzubringen
und zu betreuen. Diese Herausforderung gemeinsam zu bewältigen ist für die SPD eine
Frage der Mitmenschlichkeit und der Solidarität. Wir stehen für eine Flüchtlingspolitik,
die von Humanität und Verantwortung geprägt ist. Empathie und entschlossenes Handeln sind das Gebot der Stunde. Die Flüchtlingspolitik in Baden-Württemberg ruht auf
3 Säulen: auf der Erstaufnahme durch das
Land für bis zu 3 Monate, auf der vorläufigen Unterbringung durch die Kreise bis zu 2
Jahre und auf der Anschlussunterbringung in
Städten und Gemeinden. Das Land arbeitet
mit Hochdruck am Aufbau einer dezentralen Struktur der Erstaufnahmestellen, um
die bisher einzige Einrichtung in Karlsruhe
nachhaltig zu entlasten. In Mannheim gibt
es bereits eine Einrichtung, weitere werden
vermutlich in Kürze folgen (Meßstetten, Ellwangen, Tübingen).
Beim Flüchtlingsgipfel der grün-roten Landesregierung am 13.10.2014 wurde ein
umfassendes Maßnahmenbündel beschlossen. Mit einem neuen Förderprogramm
„Flüchtlingswohnungen“ von 30 Mio. € für
die nächsten beiden Jahre wird das Land
Komunalpolitik+ Wirtschaft
die Kommunen dabei unterstützen, rasch
Wohnraum für Flüchtlinge zu schaffen. Für
Erleichterungen im Baurecht, wie etwa den
Bau von Flüchtlingsunterkünften in Gewerbegebieten, hat sich die Landesregierung
bereits erfolgreich im Bundesrat eingesetzt.
Zudem sollen weitere 3000 Plätze in Notunterkünften geschaffen und die Sprachförderung ausgeweitet werden. Die 2013 erhöhten Kostenerstattungen für die Landkreise
für die Unterbringung werden derzeit auf
ihre Auskömmlichkeit überprüft.
Im Landkreis Esslingen sind derzeit in 35
Gemeinschaftsunterkünften in 18 Kommunen 1.355 Flüchtlinge untergebracht. Die
Unterbringung der Menschen ist nach dem
Flüchtlingsaufnahmegesetz eine staatliche
Aufgabe, die die Kreise übernehmen müssen. Mit dem Aufbau von Drohkulissen, wie
kürzlich der vom Esslinger Landrat Eininger
(CDU) angekündigte Aufnahmestopp, wird
man den anstehenden Herausforderungen in
keiner Weise gerecht.
In den nächsten Wochen werden 75 Flüchtlinge in die Unterkünfte in der Steinbeisstraße in Oberaichen einziehen. Wir möchten
uns herzlich bei all denen bedanken, die in
der Vorbereitung im Haupt- und Ehrenamt
mit großem Engagement tätig sind.
Barbara Sinner-Bartels (SPD-Fraktion LE)
und Ulrich Bartels (SPD-Kreisrat)
SPD 60plus trifft sich am 3. November
Wir treffen uns wie immer am ersten Montag im Monat, diesmal also am
3. November, um 15.30 Uhr im Paulaner in Echterdingen. Themen: 1. Islam:
Sunniten, Schiiten und der Nahe Osten. 2.
Organisationsfragen. Herzliche Einladung!
Liste
Engagierte Bürger
Liste Engagierte Bürger
Verantwortlich:
Stadtrat Jürgen Kemmner
Telefon: 7978794.
Stadträtin Sabine Onayli
Telefon: 46926595
www.le-buerger.de
www.facebook.com/lebuerger
Drei Gedanken zu LE
Stadtmuseum oder Mauer?
Wir wollen gar nicht viele Worte über die
kürzlich vorgestellten Planungen fürs Stadtmuseum verlieren – nur so viel: Die Liste
Engagierte Bürger lehnt die präsentierte
Variante, die einen fast fensterlosen Neubau
entlang der Hauptstraße vorsieht und die
Hahn’sche Uhr im Innern versteckt, kategorisch ab. Anderen Plänen stehen wir aufgeschlossen gegenüber.
Bolzplatz oder Kita?
Es wird heftig diskutiert: Soll der Bolzplatz im
Gebiet Aicher/Layhweg mit für die Kinderbetreuung benötigen Containern vollgestellt
werden? Auch in dieser Frage wollen wir es
(zunächst) kurz halten. Priorität für die Liste
Engagierte Bürger hat die Bereitstellung der
Kita-Plätze; allerdings ist uns auch sehr daran
gelegen, eine Ersatzfläche für die BolzplatzKids zu finden, und zwar in erträglicher Nähe
und in akzeptabler Zeit. Wir möchten deshalb
27
noch einmal die Grundüberlegung ins Spiel
bringen, die für eine schnelle Lösung sorgen
könnte: Wir stellen die Container auf ein unbebautes Grundstück in der Nähe und erhalten
damit den Bolzplatz. Ein Grundstückseigentümer (Amundsenweg) hat seine Bereitschaft
signalisiert, sein Gelände für einen akzeptablen
Preis zur Verfügung zu stellen. Nur zur Erinnerung: Eine solche Lösung war zu Beginn der
Diskussion bereits als Vorlage im Technischen
Ausschuss und scheiterte lediglich daran, dass
jener Eigentümer einen Pachtzins forderte, der
für alle Stadträte nicht akzeptabel war.
Bahnhof plus oder minus?
Das Erörterungsverfahren zu Stuttgart 21
hat es deutlich gemacht: Zahlreiche Mängel
müssen von der Bahn AG beseitigt werden,
einer davon: Der von unserer Kommune
beauftragte Gutachter hatte keine neuen Daten für die Betriebssimulation erhalten; nun
wird das Gutachten auf aktueller Basis neu
erstellt, die Kosten übernimmt immerhin
die Bahn. In der Sitzung des Arbeitskreises
Stuttgart 21 forderte Stadträtin Sabine Onayli, dass die nun auch von der Verwaltungsspitze geforderte Flughafenbahnhofvariante
„Plus“ (Bahnstation über der Flughafenrandstraße) untersucht wird. Außerdem soll die
Untersuchung bis zur Wendlinger Kurve
ausgeweitet werden, da dort ein weiterer
Engpass besteht. Die Forderung wurde von
der Arbeitsgruppe unterstützt. Hintergrund:
Die Bahnhof-plus-Lösung beinhaltet zwar
eine Entzerrung in der Station Terminal, was
sich positiv auf die S-Bahn auswirkt, aber sie
birgt auch verkehrstechnische und weitere
Nachteile (siehe auch www.le-buerger.de).
Damit sind wir bei der zweiten Forderung
von Stadträtin Onayli: Erst muss der Nachweis der deutlich verbesserten Auswirkung
erbracht werden, dann wird unter Abwägung aller Vor- und Nachteile ein Beschluss
des Gemeinderates erfolgen. Noch hat sich
die Stadt Leinfelden-Echterdingen per Gemeindesratsbeschluss nicht auf die Favorisierung einer bestimmte Variante festgelegt, das
heißt: Wer sich aus der Verwaltung zu diesem Thema äußert, tut ausschließlich seine
persönliche Meinung kund und spricht nicht
im Namen der Stadt.
Freie Demokratische
Partei
FDP
Vorsitzender/Kontakt: Dipl.Geol. Axel
Dörr, T. 99 760 760. Stellv. Vorsitzender:
Martin Vosbeck, T. 997 3868. Verantw.
Pressereferent: Heide Skudelny, T. 7970841.
Stadt- und Kreisrat: Wolfgang Haug, T.
791082. Stadtrat: Judith Skudelny, T.79
70 841. E-Mail: info@fdp-le.de, Homepage:
www.fdp-le.de
Hohe Kosten für die Versetzung von A
nach B
Nach wie vor spricht sich unser FDP-Stadtrat
Wolfgang Haug gegen die Versetzung des
weißen Rohrbogens von Hansjerg MaierAichen vom LUS ans PMH-Gymnasium aus.
Nicht nur sei der Standortwechsel dieser
Plastik „unnötig wie ein Kropf“, weil das
Argument des größeren Vandalismus in Leinfelden nicht nachvollziehbar sei. Auch stößt
28
Kommunalpolitik +Wirtschaft
er sich an den hohen Kosten, die laut Voranschlag bei rund 7000 Euro liegen.
Über die Glaubwürdigkeit der Politiker
Auf dem Bürgerempfang der CDU in LE
sprach Landtagspräsident Guido Wolf unter anderem davon,
dass der Solidaritätszuschlag (Soli) nicht
wie geplant nach 28
Jahren abgeschafft,
sondern für Infrastrukturmaßnahmen weiterhin erhoben werden soll. Darin seien sich
„die Politiker einig“. Gleichzeitig appellierte
er an die Politiker, das Zuhören wieder zu lernen. Gerne nehmen wir diese Anregung auf.
Denn die FDP setzt sich klar für die Abschaffung dieser zu Recht begrenzten Sondersteuer
ein. Sie war aus gutem Grund nur bis 2019
geplant. „Und dabei sollte es bleiben“, findet
FDP-Stadtrat Haug. Sonst gehe es ihr wie der
Sektsteuer, die der Reichstag 1902 einführte,
um die kaiserliche Kriegsflotte zu finanzieren.
Nun aber soll der Soli nicht nur erhalten bleiben, sondern sogar in die Einkommensteuer
überführt werden. Auf der Strecke bleibt
das Versprechen aus Wahlkampfzeiten,
dass es für die Bürger zu keiner Steuererhöhung kommen werde. Kein Wunder, dass Politiker am unteren Ende der
Beliebtheitsskala und im Ruf stehen, unglaubwürdig zu sein.
Aus dem Kreistag: NT, LEO, VAI und BK
feiern Comeback
Die Entscheidung fiel vor gut zwei Wochen:
Der Weg ist frei für die Einführung von AltKennzeichen von Kraftfahrzeugen. Ausschlaggebend war, dass von Anfang 2015 an
jeder Fahrzeughalter sein Autokennzeichen
behalten darf, wo immer er bundesweit hinzieht. Damit entfallen für Wolfgang Haug alle
Argumente gegen die Wiedereinführung von
NT oder BK. „Wir haben mit einer Stimme
im Kreistag gesprochen“, so der FDP-Stadtrat.
Und: „Wenn ein Landkreis keine anderen Sorgen hat, kann er sich glücklich preisen“.
Termine: 25. 10. 10Uhr30. Liberaler Generationenkonvent: Das Zusammenleben
der Generationen ändert sich, weil sich die
Strukturen von Familien ändern. Wie sich
das Miteinander positiv gestalten kann, welche Hürden zu überwinden als gesellschaftspolitische Gesamtaufgabe, das beleuchtet
der erste liberale Generationenkonvent.
Veranstalter sind die Reinhold-Maier-Stiftung
sowie die Liberale Senioreninitiative. WO:
Kleiner Kursaal Bad Cannstatt, Königsplatz
1, Stuttgart. Die Teilnahme ist kostenlos.
Mitfahrgelegenheit unter 7970841.
Freunde der Filderpiraten e.V.
Verantw. Ingo Mörl
Mail: kontakt@filderpiraten.de
Web: filderpiraten.de und facebook.
com/filderpiraten
Stadträtin: Claudia Moosmann
Mail: claudiamoosmann@gmx.de
Telefon: 0711/7544249
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie Interesse an unseren Themen und unserer Arbeit
haben und laden Sie zu unserem nächsten
öffentlichen Treffen am 05.11.2014 um
19:30 Uhr im Nichtraucherbereich des
"Waldhorns" in der Hauptstraße 25 in Echterdingen ein.
Wirtschaft
Stabsstelle für Wirtschaftsförderung
Stadtverwaltung Leinfelden-Echterdingen
Angelika Goldak, Tel. 1600-800
Frauenpower aus LE
Die Veranstaltung
der IHK Bezirkskammer
Esslingen-Nürtingen,
zusammen
mit
der
Hochschule
Esslingen und den
Referaten für Chancengleichheit der
Städte
Esslingen
und
Filderstadt,
am 16.10. zu den
diesjährigen Frauenwirtschaftstagen stand unter dem Motto
„sozial, ökologisch, nachhaltig!“. Dazu standen vier aus der Region kommenden Unternehmerinnen auf dem Podium und gaben
Einblicke in ihren beruflichen Alltag, die Produkte und Dienstleistungen und nicht zuletzt
auch in die Philosophien ihrer jeweiligen Unternehmen. Neben Nadine Antic (Geschäftsführerin GlobalFlow Reutlingen) und Beate
Hörz (Geschäftsführerin Bioland-Gemüsehof
Hörz, Filderstadt) waren gleich zwei Frauen
aus Leinfelden-Echterdingen vertreten: Manja Hies ist Geschäftsführerin der Fa. Mader
GmbH und Co.KG in Leinfelden. Der Betrieb,
Spezialist für Druckluft und Pneumatik und
eines von 28 für den diesjährigen Klimaschutzpreis nominierten Unternehmen!- setzt
auf familienfreundliche Arbeitsmodelle, offene Kommunikation und einen verbindlichen
Wertekodex im Unternehmen - und auf Frauen in Führungspositionen.
Frau Gudrun Leibbrand, Leiterin Marketing/
Produktmanagement der Firma SPEICK Naturkosmetik, ebenfalls mit Sitz in Leinfelden,
präsentierte „Deutschlands nachhaltigste
Marke“, wie mit der Verleihung des CSRPreises 2014 bestätigt ist. Sie betonte, dass
Nachhaltigkeit für kein Unternehmen ein
Projekt, sondern eine Einstellung sei: „Wir
tragen alle Verantwortung für das eigene
Tun.“ (Bild v.l.s: Manja Hies, Nadine Antic,
Beate Hörz und Gudrun Leibbrand) (go.).
BDS
verantw: 1.Vorsitzender W. Faßbender
www.bds-le.com / info@bds-le.com
Einladung: 30.10. BDS LE StehtischTreffen bei Buchhandlung Ebert
Am 30.10. um 19:30 Uhr laden uns Martina
und Uwe Ebert mit dem Titel „Da schwätzat
mir net lang“ zum BDS Stehtischtreffen ein.
Keine Sorge: wir werden ausreichend Zeit
zum Schwätzen und Netzwerken haben.
Olaf Nägele - freier Autor, Journalist und
Texter aus Esslingen - begleitet den Abend
mit humorvollen Notizen und skurrilen Geschichten. Mit seiner Kurzlesung konfrontiert er uns damit, dass zwischenmenschliche Kommunikation nicht unbedingt eine
Stärke der Schwaben sei. Dennoch: Es gibt
sie. Ebenso wie den schwäbischen Humor.
Mit seinen Betrachtungen gibt er einen Einblick in die schwäbische Seele, gut verpackt
in tief- bis irrsinnigen Dialogen, humorvollen
Notizen und skurrilen Geschichten.
0711/459682-50
ebert.de
|
Damit für ausreichend Platz gesorgt
wird: Anmeldungen
bitte bis Sonntag,
26.10. an info@bdsle.com oder Buchhandlung Bürobedarf EBERT | Tel.
info@buchhandlung-
Evangelische Kirche
Diakonische Bezirksstelle
Bernhausen
Diakonische Bezirksstelle Filder
Scharnhäuser Str.3
70794 Filderstadt
Tel. 0711 9979820
Während der Herbstferien, 27.-31.10.2014,
ist die Bezirksstelle nur vormittags von 9:0012:00 Uhr geöffnet.
Die telefonische Schuldnerberatung findet Mittwochnachmittags von 14:00-16:00 Uhr statt.
Ab Montag, den 03.11.2014 erreichen Sie
uns wieder zu unseren Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9:00-12:00 Uhr und Mo + Do 14:0017:00 Uhr
Evang. Kirchenbezirk
Bernhausen
Verantwortlich: Dekanatamt S. Ebner,
Tel. 704304
Einführungskurs für Leiterinnen, engagierte oder interessierte Frauen in Mutter-Kind-Gruppen
Am 24. Oktober 2014 (Teil 1) und 21. November 2014 (Teil 2), im Evang. Gemeindehaus, Georgsstr. 10 – 13, 70794 FilderstadtBonlanden.
Der Einführungskurs ist ein Grundlagenkurs
für Leiterinnen, engagierte oder interessierte Frauen in Mutter-Kind-Gruppen. Manche
Mütter wollen an einer Mutter-Kind-Gruppe
teilnehmen und werden dann – für sie selbst
überraschend – zu Leiterinnen der Gruppe.
Es gibt auch etliche Gruppen, die von meh-
Kirchen
29
Stephanuskirche: 9:20 Uhr, Gottesdienst mit dem Posaunenchor, dem Singteam und der Taufe von Robin Berg; Predigttext: 2. Mose 34,4-10; Predigt: Prädikantin
Jeschawitz; Liturgie: Pfarrer Neudorfer.
Gemeindezentrum: 10:45 Uhr, Gottesdienst mit den Konfirmanden, Diakonin
Langer und Pfarrerin Schesny-Hartkorn. Anschließend an den Gottesdienst wird das von
den Konfirmanden für die Aktion „5000-Brote-backen“ gebackene Brot verkauft.
Die Kinderkirche macht Ferien.
Montag, 27. Oktober:
10:00 Uhr, Andacht im Kursana-Domizil, Stadionstraße 5.
Freitag, 31. Oktober:
„HELLOGOD – Nacht der geöffneten
(Stephanus-)Kirche. Die Ev. Kirchengemeinde und der CVJM Echterdingen laden
herzlich ein zur ChurchNight ab 18:00 Uhr
in und um die Stephanuskirche. Ein unvergessliches ERLEBNIS für Alt und Jung mit
Gebet und Stille - Lobpreis und Anbetung
- Band und Klassischer Musik - Feuer und
Punsch im Kirchgarten - Marshmallow-Grillen - Geschichten in der Hirtenjurte - Zeit mit
Gott. Infos unter www.churchnight-le.de
Männervesper „Ziemlich bester Schurke“
Am Mittwoch, 5. November, um 19:00
Uhr, im Gasthaus "Hirsch" in Echterdingen,
erzählt der Referent Josef Müller seine unglaubliche Geschichte. Der Kostenbeitrag
inklusive Essen beträgt 17,00 €. Schüler,
Auszubildende und Studenten bis 25 Jahre zahlen 11,00 €. Anmeldungen bitte bis
30.10.2014 an die Ev. Kirchengemeinde
Echterdingen, Liebenzeller Gemeinschaft
Leinfelden oder online unter www. maennervesper-le.de.
Frühstückstreffen für Frauen
Am Samstag, 8. November, laden Frauen der
ev. Kirchengemeinde von 9:00 – 11:00 Uhr,
wieder ins Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus in
die Bismarckstraße 3, ein. Frau Anne Hettinger spricht zum Thema „Engel – Phantasiegestalten oder Wirklichkeit?“ Um einen Kostenbeitrag für das Frühstück wird gebeten.
Machen sie auch dieses Jahr wieder mit!Mit
kleinen Dingen Großes bewirken: „Weihnachten im Schuhkarton®“ startet!
Mit der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des Vereins Geschenke der Hoffnung
kann jeder einem Kind in Osteuropa eine ganz
besondere und individuelle Freude bereiten.
Mitmachen ist ganz einfach: 1. Deckel und
Boden eines Schuhkartons mit Geschenkpapier bekleben. 2. Eine bunte Mischung neuer
Geschenke für ein Kind (Junge/Mädchen in
den Altersstufen zwei bis vier, fünf bis neun
oder zehn bis 14 Jahre) in den Schuhkarton
packen. 3. Päckchen mit einer empfohlenen
Spende von sechs Euro für Abwicklung und
Transport bis zum 15.11.2014 abgeben.
Annahmestellen in Echterdingen: Ev. Gemeindehaus, Bismarckstr.3, am 14.11.2014,
15.00-18.00 Uhr und 15.11.2014, 10.0018.00 Uhr; Friseursalon Jo Schimpf, Hauptstr.
86, Mo-Fr 8.00-18.30 Sa 8.00-13.00; Synergie Personal Deutschland GmbH, Hauptstr.63, Mo-Fr 9.00-17.00; in Stetten: Anja
Gatter, Obere Gärten 47, Tel: 0711 9905267;
in Leinfelden: Birgit’s Wasch und Bügelstu-
be, Geranienstr. 18, Mo-Fr 9.00-13.00 und
15.00-18.00 Sa 10.00-12.00; Edeka Bauer,
Neuer Markt 3, Mo-Sa 8.00-20.00 Uhr. Weitere Informationen unter www.weihnachtenim-schuhkarton.org.
So erreichen Sie uns:
Pfarramt I: Pfarrer Neudorfer, Tel. 0711
79737810; E-Mail: b. neudorfer@ekg-echterdingen.de.
Pfarramt II: Zur Zeit nicht besetzt. Bitte
wenden Sie sich an das Pfarramt I.
Kirchenpflege: A. Gänzle & A. Veit, Tel.
79737861; E-Mail: kirchenpflege@ekg-echterdingen.de.
Die Kirchenpflege ist in den Herbstferien
nur eingeschränkt besetzt. Bitte vereinbaren
Sie telefonisch einen Temin.
Stephanuskirche und Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus (GH), Bismarckstraße 3:
Mesnerin und Hausmeisterin M. Zimmermann, Tel. 79737871.
Gemeindezentrum West (GZW), Reisachstraße 7: Mesnerin und Hausmeisterin
G. Wultschner, Tel. 95870800.
Evang. Kindergärten:
Lichterhaus, Tel. 79737831
Lummerland, Tel. 79737833
Dschungel, Tel. 79737835
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
reren Müttern gemeinsam gestaltet (oder
doch geleitet?) werden.
Wie lässt sich eine Mutter-Kind-Gruppe am
besten leiten?
Bei diesem Einführungskurs sollen Grundkenntnisse dafür und für den Umgang mit
der Leitungsrolle vermittelt werden.
Im ersten Kursabschnitt wird ein Stundenablauf
modellhaft vorgestellt. Außerdem gibt es praktische Tipps, wichtige Informationen zur Organisation der Gruppe und pädagogisches Grundwissen rund um die Mutter-Kind-Gruppe.
Der zweite Kursabschnitt baut auf dem ersten Abschnitt auf. Neben theoretischen Inhalten und praktischen Anregungen stellen
die Teilnehmerinnen einen eigenen Stundenentwurf vor, um inhaltlich in der Leitungsrolle Sicherheit zu gewinnen.
Kosten: 30,- € (bitte bar bezahlen). Eine
Kostenerstattung können Sie bei Ihrem Pfarroder Dekanatamt beantragen. In der Anmeldegebühr sind eine ausführliche Mappe mit
allen Kursinhalten sowie Getränke
Rückfragen beantwortet Ihnen gerne:
Martina Liebendörfer
Referentin für Mutter-Kindgruppenarbeit
Evang. Frauen in Württemberg (EFW), Stuttgart
Tel.: 0711/229363-206
E-Mail: martina.liebendoerfer@elk-wue.de
Was ist heute evangelisch?
500 Jahre Reformation
Herzliche Einladung zum Vortrag mit Prälat
Ulrich Mack am Dienstag, 28. Oktober, um
20 Uhr, im Evang. Gemeindehaus in Filderstadt-Bonlanden, Georgstraße 10.
Martin Luther wollte seine Kirche erneuern.
Sie sollte mehr nach dem Evangelium leben.
Also evangelischer. Was waren die Triebkräfte der Reformatoren? Und was wurde daraus? Heute sind viele Menschen unsicher.
Was bedeutet Christsein in der modernen
Welt? Auf dem Weg zum Reformationsjubiläum ist keine Heldenverehrung nötig, auch
keine konfessionelle Abgrenzung. Sondern
die Frage: Was ist heute evangelisch?
Evang. Kirchengemeinden
Echterdingen
Verantwortlich:
Gemeindebüro,
J.
Wolf,Burgstr. 2, Tel. 79737810, E-Mail: gemeindebuero@ekg-echterdingen.de.
Das Gemeindebüro ist in den Herbstferien
nicht besetzt.
Kirchlich getraut werden in der Stephanuskirche am Samstag, 25.10.2014, um 14:00
Uhr: David Daniel Gänzle und Iris Carolin
Gänzle geb. Messner.
Gottesdienste und Veranstaltungen
Freitag, 24. Oktober:
19:30 Uhr, Taizé-Gebet, Stephanuskirche.
Im Anschluss an das Taizé-Gebet um ca. 20:15
Uhr trifft sich das Singteam zur Probe.
Samstag, 25. Oktober
9:00 – 12:00 Uhr, Eine-Welt-Waren-Verkauf, Diakoniestation auf den Fildern, Bernhäuser Straße 15.
Sonntag, 26. Oktober, 19. Sonntag nach
TrinitatisDas Opfer ist für die Jugendarbeit
in Echterdingen bestimmt.
Leinfelden
Unteraichen
Evang. Kirchengemeinde LeinfeldenUnteraichen
Verantw.: Astrid Fasse Tel. 9035691
Pfarramt I, Kirchstr. 27
Pfarrer Martin Weinzierl Tel.: 9035691,
Pfarramt II
Pfarrerin Eva DeimlingTel.: 9035690 oder
9035691
Pfarrbüro: Astrid Fasse, Mo-Do 9-12, Fr
9-11 Uhr, Tel.: 9035691, Fax: 9035692 email: leinfelden@evkifil.de Homepage: leinfelden.evkifil.de
Diakon
Tobias Schäuble, Tel.: 9975398 E-Mail: diakon@ejlum.de
Kirchenpflege, Kirchstr. 27 Karlheinz
Lehmann, Tel.: 71925986,
E-Mail: Karlheinz.Lehmann@elk-wue.de
Mesnerin in L: Ute Beer, Tel.: 753602
Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH) Kirchstr. 23
Mesnerin in UA: Annemarie Gromer, Tel:
01622831960 Gemeindezentr. Unteraichen
(GZUA), Lilienstr. 34
Krankenpflegeverein: Astrid Fasse, Kirchstr. 27, Tel.: 9035691
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 7973380
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen
Gottesdienste:
Peter und Paul Kirche, Kirchstr. 14:
Sonntag, 26.10.
09.20 Uhr: Gottesdienst mit Taufe von Benjamin Leuz
(Pfarrerin Eva Deimling)
30
Kirchen
Auferstehungskirche, Lilienstr. 34
Sonntag, 26.10.
10.30 Uhr: Gottesdienst (Pfarrerin Eva
Deimling
10.30 Uhr: Kindergottesdienst Thema: "Gut,
dass wir einander haben"
Wochenüberblick
Freitag, 24.10. im DBH
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr: Church Lounge
Sonntag, 26.10.
19.00 Uhr: Bläserkonzert in der Auferstehungskirche in Unteraichen
Der Posaunenchor Leinfelden-Musberg
lädt herzlich zu seinem Bläserkonzert am
26.10. ein. Wir spielen Musikstücke für
Blechbläser vom 17. bis 21. Jahrhundert.
Der Eintritt ist frei.
Montag, 27.10., im DBH
19.30 Uhr-20.45 Uhr: Stadtgebet
Donnerstag, 30.10., im GZUA
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Café mit ThEEma
Pfarrer Thomas Schild aus Esslingen wird uns
über den Wandel der Kirchenarchitektur vom
Mittelalter zur Reformation berichten, dargestellt anhand von Bauten in Württemberg. Er
hat dies unter das Thema gestellt: „Von der
Trutzburg über den Lichttempel zum Predigtraum“. Herzliche Einladung zu einem sicher
wieder sehr lebendigen Vortrag mit Bildern!
Vorschau
Hinweisen möchten wir Sie auf das Orgelkonzert von Bezirkskantor Rechner am
09.11., um 17.00 Uhr in der Peter und Paul
Kirche aus Anlas der dann erfolgten Hauptreinigung der Orgel, sowie auf den Vortrag
des international renommierten Tübinger Theologen Professor Jürgen Moltmann am 10. Dezember um 20.00 Uhr
im Dietrich-Bonhoeffer Haus zum Thema: Im
weiten Raum der Freude Gottes und am 16.
November singt der Kammerchor im Gottesdienst in der Peter und Paul Kirche.
Weitere Termine zum Vormerken:
Am 6.12. - am Engelesmarkt - von 16.30
Uhr bis 19.00 Uhr
geöffnete Kirche mit Adventsandacht
bei Kerzenschein zum Innehalten mit
Konfirmanden
Am Samstag, 13.12., Konzert in der
Auferstehungskirche vom
Akkordeonorchester Möhringen und am
Sonntag, 14.12.,
um 19.00 Uhr in der Peter und Paul Kirche
singt Petra Koschatzky "Adventliche
Musik bei Kerzenschein"
In eigener Sache
Liebe Gemeindemitglieder,
Sie haben noch keinen Gemeindebrief (GB)
erhalten und wundern sich vielleicht darüber.
Der GB „Von Haus zu Haus“, Herbst 2014
sollte bereits bis zum 10. September verteilt
sein. Unvorhersehbares hat dies verhindert.
Nun bitten wir Sie darum, die Verzögerung
zu entschuldigen und um noch etwas Geduld. Wir hoffen, dass wir den Gemeindebrief im November verteilen können. Aktuel-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
le Termine finden Sie auf unserer Homepage
und im Amtsblatt.
Montags, im GZUA (auch während der
Ferien)
16.30 Uhr: Seniorenfit
17.30 Uhr: Zumba
18.30 Uhr: Fitmix
Eltern-Kind-Kreise
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und im Gemeindezentrum Unteraichen. Stehen kostenlos Räume für Eltern-Kind-Kreise zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Pfarrbüro
Tel.: 90 35 691.
Oberaichen
Verantwortlich: Brigitte Szameitat
Pfarramt: Achalmstr. 5, Tel. 7541222
E-Mail: Pfarramt.Oberaichen@elkw.de
Bürozeiten im Pfarrbüro:
Brigitte Szameitat
Di., Mi., Do. von 9 bis 12 Uhr
Gemeindezentrum Pavillon Oberaichen:
Achalmstr. 9, Tel. 0174 9356731
Hausmeister und Mesner:
Giovanni Iannone
Kirchenpflege:
Annette Hofmann, Felixstraße 10
Tel. 94581370,
E-Mail: annette.hofmann77@arcor.de
Kto.-Nr. 57025791 bei der KSK Esslingen
(BLZ 61150020)
IBAN: DE25611500200057025791,
BIC: ESSLDE66XXX
Kindergarten:
Achalmstr. 11, Tel. 7541317
Leitung: Stefanie Stuber, geb. Korper
Diakoniestation auf den Fildern:
Freitag, 24. Okt.
19.30 Uhr Chortreff im Pavillon
Samstag, 25. Okt.
13.00 Uhr Wanderung der Unternehmungslustigen
Sonntag, 26. Okt.
10.00 Uhr Gottesdienst mit Feier der Goldenen Hochzeit von Ehepaar Beck (Pfrin. Greve)
Dienstag, 28. Okt.
15.00 Uhr Krabbel-Café im Clubraum des
Pavillon
Sonntag, 2. Nov.
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Henschel)
Während der Schulferien finden keine
Regeltermine im Pavillon statt.
Herzlichen Dank an alle Helfer, die bei der
Altpapiersammlung am vergangenen
Samstag kräftig mit angepackt haben. Der
Erlös dieser Sammlung wird für die Jugendarbeit vor Ort verwendet.
Samstag, 25. Okt.
Die Unternehmungslustigen laden zu einer
Herbstwanderung mit dem Ehepaar Kneule
auf die Uracher Alb ein, anschließend Einkehr.
Treffpunkt und Abfahrt mit eigenen PKWs
ist um 13 Uhr an der Kirche in Oberaichen.
Nähreres sowie Anmeldung bei Herrn Hoffmann, Tel. 7541250
Sonntag, 26. Okt.
19.00 Uhr Bläserkonzert in der Auferste-
hungskirche in Unteraichen mit dem Posaunenchor Leinfelden-Musberg. Es werden Musikstücke für Blechbläser vom 17. bis
21. Jahrhundert gespielt. Eintritt frei.
Neues Krabbel-Café im Pavillon
Herzliche Einladung zum Krabbel-Café. Eingeladen sind alle Eltern von 0- bis 3-jährigen
Kindern. Auch Väter sind mit ihren Kindern
willkommen. Es gibt eine Stillecke.Dienstag,
28. Okt., um 15 Uhr im Clubraum.
Vorschau:
Anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums
veranstalten wir in Zusammenarbeit mit der
damaligen Jugendgruppe Uranus und der
Bürgergemeinschaft Oberaichen eine
Besenwirtschaft. Hierzu laden wir herzlich
auf ein paar gemütliche Stunden ein.
Samstag, 15. November 2014, ab 17
Uhr, Krippenspiel
Die Kinder der Kinderkirche beginnen
nach den Herbstferien mit den Proben für
das Krippenspiel an Heilig Abend. Es sind
sprechende und stumme Rollen zu besetzen.
Alle Kinder, die mitspielen möchten, sind
herzlich eingeladen.
Donnerstag, 6. November
19.30 Uhr Herbstlese, Christoph Poschenrieder liest aus "Das Sandkorn"
Sonntag, 9. November
11.15 Uhr Jazz-Brunch im Pavillon mit der
"Good Jazz Company", Eintritt frei, um
eine Spende wird gebeten.
Dienstag, 11. November
Besuch der Landesausstellung "Ein Traum
von Rom" im Alten Schloss, Stuttgart. Eintritt
und Führung 11,- Euro, Fahrtkosten 4,- Euro
Treffpunkt: 13.50 Uhr an der S-Bahn
Oberaichen. Anmeldungen im Pfarrbüro,
Tel. 7541222
Freitag, 21. November
20.00 Uhr Konzert mit Peter Schick und
Fide Wolter im Pavillon
Musberg
Verantw.: Ute Müller, Tel. 754 27 28
Pfarrer: Rainer Müller
Pfarramt: Kirchplatz 2,
Tel. 754 27 28, Fax 754 28 66,
Homepage: http://musberg.evkifil.de
E-Mail: pfarramt.musberg@elkw.de
Bankverbindung der Kirchengemeinde:
Evang. Kirchenpflege Musberg, Konto-Nr.
570 12034, BLZ 611 500 20, KSK Esslingen. IBAN: DE 51 611 500 2000 570 12034
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
In dieser Woche finden keine Bürostunden statt.
Diakon: Tobias Schäuble, Lilienstr.24,
Tel. 9975398,
E-Mail: Tobias.Schaeuble@elkw.de
Hausmeisterin: Sabine Mertins,
Tel.7541938
Gemeindehaus: Kirchplatz 3
Mesnerin: Birgit Hammel,
Tel. 2204928
Kirche: Dreifaltigkeitskirche, Kirchplatz 1
Evang. Emil-Kübler-Kinderhaus:
Telefon 0711/4409904-0
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 7973380.
Kirchen
31
gen aus fahren wir direkt nach Straßburg,
wo wir ab 14:00 Uhr in der Stadt unterwegs
sein werden. Um den schön beleuchteten
"Marché Noél" zu bestaunen, bleiben wir
bis 18:00 Uhr in Straßburg. Treffpunkt zur
Weiterfahrt nach Seltz ist um 18:30 Uhr. Gegen 19:30 Uhr erreichen wir Seltz und dort
die "Auberge de la Forét". Hier sind wir als
Gruppe zum Flammkuchenessen angemeldet und können uns durch die "Welt der
Flammkuchen" durchprobieren. Kosten:
45,-Euro. Im Reisepreis enthalten: Hin-und
Rückfahrt, Flammkuchenessen, Organisation und Durchführung der Reise, Infomaterial und ein kleiner Cityguide aus Papier
zum Weihnachtsmarkt der Stadt Straßburg.
Anmeldung: Über die homepage www.
ejlum.de unter "Reisen". Ansonsten gibt es
Anmeldeformulare in den Pfarrämtern.
Trauerfeiern:
Nach Beschluss des Kirchengemeinderates ist
es ab sofort unter gewissen Voraussetzungen
möglich, Trauerfeiern in unserer Musberger Dreifaltigkeitskirche abzuhalten. Bei
Fragen dürfen Sie sich gerne an uns wenden.
Konfirmandenfreizeit
Von Donnerstag, 30.10. bis einschl. Sonntag,
02.11., sind die Jugendlichen mit einem Mitarbeiterteam und Pfarrer Ruppert auf dem Kapf
bei Egenhausen. Die pfarramtliche Vertretung
hat Pfr. z. A. Schreiber, Telefon 2205405.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Vertretung im Pfarramt:
Vom 25. bis einschließlich 29. Oktober
haben Pfr.Weinzierl und Pfr.in Deimling,
Leinfelden-Unteraichen, die Vertretung
übernommen. Bitte rufen Sie in dringenden
Fällen dort an. Tel.: 9035691 und 9035690.
Termine der Woche:
Alle Termine, außer den Gottesdiensten,
finden, falls nicht anders angegeben, im Gemeindehaus, Kirchplatz 3, statt.
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik „Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen“.
Freitag, 24. Oktober:
14.30 Uhr Marktcafé
Samstag, 25. Oktober:
15.00 Uhr Trauung von Matthias Lux und
Lisa, geb. Härther (Pfr. Rumpf)
Sonntag, 26. Oktober:
10.00 Uhr Gottesdienst mit Heiligem
Abendmahl. Predigt: Pfr. i.R. Becker, 2. Mose
34,4-10. Opfer: für unsere Orgelsanierung.
15.00 Uhr "Musberger Mittag"
Herzliche Einladung an alle Bürger zum Offenen Volksliedersingen bei Getränken und
Gebäck:".... auch der Herbst hat schöne
Tage!". Pirkko und Werner Eberhardt werden zum Singen oder auch zum Zuhören
ermuntern. Veranstalter: Krankenpflegeförder- und Betreuungsverein Musberg e.V. Wegen Fahrdienst bitte 2 Tage vorher anrufen:
Annerose Schmidt, Tel. 0711/7544878.
17.15 Uhr Liebenzeller Gemeinschaft
im Clubraum
Montag, 27. Oktober:
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 28. Oktober:
09.30 Uhr Mini-TREFF von 1 ½ bis 3
Bewegung und Begegnung für Erwachsene
mit ihren Kleinkindern. Kontaktemail: anjaklauser@gmx.de
Mittwoch, 29. Oktober:
19.45 Uhr Gospelchor
Donnerstag, 30. Oktober:
10.30 Uhr „Musberger Runde“
Treff für Begegnung, Betreuung und Aktivierung für Menschen mit Demenz
Verschiedenes:
Sonntag, 26. Oktober 2014:
Bläserkonzert in der Auferstehungskirche in
Unteraichen um 19.00 Uhr. Der Posaunenchor
Leinfelden-Musberg lädt dazu herzlich ein und
spielt Musikstücke für Blechbläser vom 17. bis
21. Jahrhundert. Der Eintritt ist frei.
Quartierangebote für den Kirchentag
2015(3.-7. Juni) erbeten!
Bitte ans Pfarramt melden.
Verteiler gesucht für unseren Gemeindebrief
dreimal /Jahr für den Bezirk Fuchsweg (16
Haushalte) und Oberer Bongart (15 Haushalte). Bitte im Pfarrbüro melden.
ejlum - Weihnachtstag in Straßburg:
am 06.12.2014 für alle Gemeindeglieder
von 0-99 Jahren. Von Leinfelden-Echterdin-
Stetten
Verantw.: Pfarrer Stefan Ruppert
Weidacher Steige 15, 70771 Stetten
Tel. 9022940, Fax: 9022941,
E-Mail: Pfarramt.stetten-fildern@elkw.de
Homepage: www.ekgstetten.de
Gemeindebüro: Dorothea Göritz,
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9 bis 11.30
Uhr (außer Mi.), Tel. 9022940
Diakon Michael Schulte, Tel. 9976740
Mesnerin: Edith Stecher, Tel. 791431
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Monia Schneider, Tel. 9078282
Sonntag, 26.10. (19. So. n. Trin.)
10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufe,Pfr. i.
R. Scheible
Täufling: Patrick Hippel
Kollekte: Diakonie Landeskirche
Freitag, 31.10.
10:00 Uhr Ökumenischer Kurzgottesdienst im Altenheim, Diakon i. R. Fuchs
Familien-Mitmach-Konzert mit Mike
Müllerbauer und Band heute, 24.10.,
17:00 Uhr
Mike Müllerbauer animiert mit seiner witzigen
Art zum Mitmachen. Seine fetzigen Lieder
sind mit Herz und Köpfchen und vermitteln
einfühlsam christliche Werte. Das Konzert ist
für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt im Vorverkauf.
Kinder 4 € / Erwachsene 6 €, Abendkasse
Kinder 5 € / Erwachsene 7 €. Vorverkauf in
den Filialen der Kreissparkasse Bernhausen,
Plattenhardt, Echterdingen und Stetten. Infos:
Nadine Traub (Telefon 95805332).
Zum Bodelschwinghkreis
laden wir herzlich ein auf Samstag, 25.10.,
um 15:00 Uhr im Gemeindehaus. Nach der
Geschichte von Maria und Martha geht es
auf Schnitzeljagd. Die DRK-Busse fahren
14:20 Uhr Musberg Kirchplatz; 14:35 Uhr
Echterdingen Feuerwehrhaus; 14:40 Uhr
Echterdingen Langwiesenstr. 32.
5000 Brote für „Brot für die Welt“
166 Brote wurden gebacken. Der Erlös in
Höhe von 855 Euro geht an die drei Projekte
von Brot für die Welt in Kolumbien, Ghana
und Bangladesch.
20 Jahre Frauenfrühstück
Musik + Talk zum Thema „Bis hierher –
und viel weiter. Schmerzhafte Erfahrungen
bewältigen“ mit Beate Ling. Herzliche Einladung zum Jubiläums-Frauenfrühstück am
Freitag, 14.11. Wie immer im Herbst, laden
wir am Abend um 19:30 Uhr ins Gemeindehaus ein. Es gibt wieder ein leckeres Salatbuffet. Ein Büchertisch mit ausgesuchter
Literatur wartet auf Sie. Unkostenbeitrag 8
Euro. Bitte melden Sie sich bis 10.11. im
Gemeindebüro an (Tel. 9022940).
Machen sie mit !!! Mit kleinen Dingen
Großes bewirken: „Weihnachten im
Schuhkarton®“ startet
Viele Kinder erhalten zu Weihnachten kein
Geschenk, weil sie keine Eltern mehr haben oder diese sich keine Präsente leisten
können. Mit der Aktion „Weihnachten im
Schuhkarton“ des Vereins Geschenke der
Hoffnung kann jeder einem Kind in Osteuropa eine ganz besondere und individuelle
Freude bereiten. Mitmachen ist ganz einfach: 1. Deckel und Boden eines Schuhkartons mit Geschenkpapier bekleben. 2. Eine
bunte Mischung neuer Geschenke für ein
Kind (Junge/Mädchen in den Altersstufen
zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14
Jahre) in den Schuhkarton packen. 3. Päckchen mit einer empfohlenen Spende von
sechs Euro für Abwicklung und Transport
bis zum 15. November 2014 zu Anja Gatter, Obere Gärten 47, Stetten, Tel. 9905267
bringen. Die Verteilung wird von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen oft
in Zusammenarbeit mit Sozialbehörden und
anderen karitativen Einrichtungen durchgeführt. Häufig gibt es ein weihnachtliches
Rahmenprogramm, in dem der Hintergrund
des christlichen Festes erläutert wird. Zusätzlich zum Schuhkarton bieten die Verteilpartner ein Heft mit kindgerechten biblischen
Geschichten an. Häufig ist die Aktion eingebettet in ein breites soziales Engagement
der Verteilpartner. So wird Glaube, Hoffnung
und Liebe erlebbar. In den vergangenen 20
Jahren erhielten bereits über 110 Millionen
Kinder in rund 150 Ländern ein Geschenkpaket. Weitere Informationen erfahren Sie
unter www.weihnachten-im-schuhkarton.
org oder der Hotline 030 - 76 883 883.
Regelmäßige Veranstaltungen im Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstraße 43
Infos zu Kinder und Jugend s. unter Rubrik Jugend "Evang. Jugend Stetten"
32
Kirchen
Eltern-Kind-Kreise
finden wöchentlich statt. Welche Gruppe für
Sie und Ihr Kind die passende ist, erfahren
Sie bei Sandra Weckert (Telefon 7824811).
Behindertenarbeit
Bodelschwinghkreis, jeden 3. Samstag im
Monat. Ansprechpartner: Ehepaar Kappes,
Telefon 795628
Seniorengymnastik
dienstags, 14:30 Uhr
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Freitag, 31. Oktober 2014:
16.30 Uhr Flötenkreis
18.30 Uhr TeenyOase
20 Uhr Posaunenchor
Beichtgelegenheit: Samstag 8.11. von
16.30 - 17 Uhr, Kirche St. Peter und Paul.
Rosenkranzandachten: In St. Raphael am
Sonntag, 26.10. um 18 Uhr. In St. Peter und
Paul am Mittwoch, 29.10. um 18.30 Uhr.
Den Sonntag der Weltmission begehen
wir am 26.10. Mit Ihrer Spende können Sie
mithelfen, den Menschen in Pakistan eine
Zukunft zu schenken. Opfertütchen und Infomaterial liegen in den Kirchen auf.
„Leben braucht Erinnerung: Wenn Sie
um einen Menschen trauern oder sich mit
Trauernden verbunden fühlen, lädt Sie die
Hospizgruppe am Dienstag, 4.11. um 19
Uhr in die Kirche Heilig Kreuz zu einer Stunde des Erinnerns, gemeinsamen Trauerns
mit Musik, Gedenken und Gedanken ein.
Gerne können Sie nach dem Gottesdienst
noch dableiben, um mit anderen bei Tee und
Gebäck ins Gespräch zu kommen.
Schönstattbewegung Frauen und Mütter:
Ein Abend in einem anderen Rhythmus mit
Impulsen, Meditation, Gebetszeit, Austausch
bei Cappuccino Tee und Gebäck wird am
Mittwoch, 5.11. von 20 – 22 Uhr im Gemeindehaus Leinfelden für Frauen angeboten, die
gerne einmal etwas für sich tun möchten.
Katholische Kirche
St. Raphael
Echterdingen
Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantw.: Gemeinschaftspastor M. Suckut,
Autenbrunnstr. 48, Tel.: 0711 78285822
Internet: www.lgv-le.de
Echterdingen, Ev. Gemeindehaus Bismarckstr. 3
Montag 27.10.:
19.30 Gemeinschaftsstunde
Leinfelden, Edelweißstr. 16
Sonntag 26.10.:
18.30 Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Dienstag 28.10.:
20.00 Hauskreise „noname“
Mittwoch 29.10.:
20.00 Hauskreis, Info 7288664
Donnerstag 30.10.:
20.00 Hauskreis „Zündkerze I“, 20.00 Hauskreis „Zündkerze II“, Info 9975799
Musberg, Ev. Gemeindehaus
Sonntag 26.10.:
17.15 Bibelkreis
Infos zur Jugendarbeit finden sich unter
der Rubrik „Jugend“ unter „Jugend der
Liebenzeller Gemeinschaft“.
Ev.-method.
Kirche
Johanneskirche Echterdingen,
Kapellenweg 14,
Pastor Thomas Mozer, Telefon 793405,
E-Mail: echterdingen@emk.de
Die Johanneskirche ist barrierefrei zugänglich (Aufzug rechts).
www.emk-leinfelden-echterdingen.de
Sonntag, 26. Oktober 2014:
15 - 17 Uhr Patchwork – kreative Kirche
am Sonntagnachmittag
Montag, 27. Oktober 2014:
19.30/20 Uhr Hauskreise
20 Uhr Sing-Abend (Bonlanden)
Dienstag, 28. Oktober 2014:
19.30 Uhr Treffpunkt für Frauen – Thema:
Geistig wachsen – einmal anders, mit Referentin Deborah Maile-Kröner
Donnerstag, 30. Oktober 2014:
20 Uhr „Die hohe Kunst des Älterwerdens“ mit Pater Dr. Anselm Grün, in der
Filderhalle Leinfelden (Einlass um 18.30
Uhr) - eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in LE, ACK
Kath. Kirchengemeinden
Gemeinsame Nachrichten
St. Peter und Paul und
St. Raphael
Gemeinsame Nachrichten der
katholischen Kirchengemeinden
St. Peter und Paul und St. Raphael
Verantwortlich für Beiträge der katholischen
Kirche: Pfarrer Hans Stehle
Pastorales Team in der Seelsorgeeinheit Leinfelden-Echterdingen:
Pfarrer Hans Stehle, Dornbuschweg 10,
Leinfelden, Telefon 751510.
E-Mail: Kath.Pfarramt.Leinfelden@gmx.de
Gemeindereferentin Eva Pfänder, Bonländer
Str. 35, Telefon 782377812
Gemeindereferentin Marlene Schiebel, Bonländer Str. 35, Telefon 782377821
Internetadresse: www.kath-kirche-le.de
Kath. Kirchenpflege Leinfelden-Echterdingen, Bonländer Str. 35, Echterdingen, Telefon 78250434
Bitte beachten Sie die Umstellung von
Sommerzeit auf Winterzeit in der Nacht
vom 25. auf den 26.10. Die Uhr wird
eine Stunde zurückgestellt.
Sonntagsevangelium: Mt 22,34 - 40
Sonntagsgottesdienste in der Seelsorgeeinheit: Samstag, 25.10.: 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; 18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit
Kommunionspendung (Heilig Kreuz). Sonntag, 26.10. (30. Sonntag im Jahreskreis):
9.30 Uhr Eucharistiefeier (St. Raphael); 11
Uhr Eucharistiefeier (St. Peter und Paul). 18
Uhr Rosenkranzandacht (St. Raphael). – Die
Eucharistiefeiern am Sonntag, 26.10. hält
Herr Pfarrer Haas.
Bonländer Straße 35,
Tel. 791565, Fax 793200
Internetadresse:
www.sankt-raphael-echterdingen.de
Kindergarten St. Michael: Tel. 79 63 88
Erlachkindergarten: Tel. 79 70 264
Geänderte Öffnungszeiten des Pfarrbüros und der Kirche in der KW 44: Montag – Dienstag - Mittwoch - Freitag von 9 –
12 Uhr und Donnerstag von 15.30 – 18 Uhr.
Gottesdienste
Samstag, 25.10.: 18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit
Kommunionspendung, Heilig Kreuz Musberg.
Sonntag, 26.10.: 9.30 Uhr Eucharistiefeier
(Missio Weltkirchliche Kollekte); 18 Uhr Rosenkranzandacht.
Mittwoch, 29.10.: 8.30 Uhr Rosenkranz, 9
Uhr Eucharistiefeier.
Freitag, 31.10.: 10 Uhr ev. Gottesdienst im
Altenheim Agape, Stetten.
Termine:
Mittwoch, 29.10.: Pastoralausschusssitzung,
19.30 Uhr; Frauenkreis, 20 Uhr.
Der Aktionskreis St. Raphael bietet am
Samstag, 25. Oktober 2014, von 8-12 Uhr
vor der Sparkasse Echterdingen Kuchen zu
Gunsten eines Kinderheims in Indonesien an.
KGR-Wahl 2015: Die nächste Kirchengemeinderatswahl in unserer Diözese findet
am 15. März 2015 statt. Hierfür müssen wir
wieder nach neuen Kandidaten und Kandidatinnen Ausschau halten. Die Gemeindemitglieder können sich daran beteiligen
und eigene Kandidaten-Vorschläge abgeben.
Formular/Handzettel hierzu liegen in der
Kirche auf, dazu ein vorbereiteter Kasten
zum Einwerfen. Vorschläge werden auch
im Pfarramt oder beim Wahlvorstand, Herr
Edel, Tel. 7978459 angenommen.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
St. Peter und Paul
Leinfelden
Kath. Pfarramt St. Peter und Paul
Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10 Fax 75 15 55
Internetadresse:
www.sankt-peterundpaul-leinfelden.de
Kath. Gemeindehaus, Fichtenweg 14
Kindergarten St. Franziskus
Fichtenweg 14, Tel. 75 69 03
Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Montag
bis Freitag von 9 – 12 Uhr und Donnerstagnachmittag von 16 – 18 Uhr.
Gottesdienste: Sonntag, 26.10., (30. Sonntag im Jahreskreis): 11 Uhr Eucharistiefeier.
Dienstag, 28.10.: 9 Uhr Eucharistiefeier;
anschließend Rosenkranzgebet. Mittwoch,
29.10.: 18.30 Uhr Rosenkranzandacht.
Donnerstag, 30.10.: 18 Uhr Rosenkranzgebet; 18.30 Uhr Abendmesse. Samstag, 1.11.
(Allerheiligen): 11 Uhr Eucharistiefeier.
Beichtgelegenheit: siehe Gemeinsame
Nachrichten.
Rosenkranzandachten im Oktober: siehe
Gemeinsame Nachrichten.
Am Sonntag, 26.10., begehen wir den Tag
der Weltmission, an welchem wir bei der Eucharistiefeier um 11 Uhr besonders Pakistan
im Blick haben werden. Durch Ihre Spende
helfen Sie Missio dabei den Menschen dort
eine Zukunft zu ermöglichen. Herr Pfarrer
Haas wird den Gottesdienst halten.
Treffen und Veranstaltungen:
Seniorentanz: Montag, 27.10., um 14.30
Uhr im Gemeindehaus Leinfelden. –
An Allerseelen, Sonntag 2.11., gedenken wir
beim Gottesdienst um 11 Uhr in St. Peter und
Paul besonders der im vergangenen Jahr Verstorbenen, in dem wir Kerzen für sie entzünden.
Zu einem Gottesdienst für Trauernde lädt
die Hospizgruppe am Dienstag, 4.11. um 19
Uhr in die Kirche Heilig Kreuz nach Musberg
ein. Näheres unter Gemeinsame Nachrichten.
Kinderchor für Kinder ab 6 Jahren: Wir
proben für den nächsten Familiengottesdienst,
der am 30.11. um 11 Uhr in St. Peter und
Paul stattfinden wird. Probentermine sind am
Dienstag, 4.11., 18.11. und 25.11. jeweils von
16.30 – 17.30 Uhr im Gemeindehaus Leinfelden, Fichtenweg 14. Wir freuen uns auf euch,
schaut es euch einfach mal unverbindlich an!
St. Peter und Paul
Hl. Kreuz (Musberg)
Kath. Gemeindezentrum Heilig Kreuz
Hölderlinstr.5, Telefon 754 46 15
Kath. Pfarramt, Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10, Fax 75 15 55
Kindergarten St. Martin
Filderstr. 14, Tel. 754 13 24
Gottesdienste: Samstag, 25.10.: 17.30 Uhr
Rosenkranzgebet; 18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit
Kommunionspendung – Kollekte für die Weltmission. Sonntag, 2.11., (Allerseelen): 9 Uhr
Wort-Gottes-Feier mit Kommunionspendung;
anschließend gemeinsames Frühstück. Dienstag, 4.11.: 19 Uhr Gottesdienst für Trauernde.
Weitere Kirchennachrichten unter der Rubrik Gemeinsame Nachrichten und St. Peter
und Paul.
Bürgerengagement
Weitere Religionsgemeinschaften
Neuapostolische Kirche
Verantw.: Siegfried Schneider, Veilchenweg
17, Leinfelden-Echterdingen
Regelmäßige Gottesdienste:
Sonntag, 9.30 Uhr, Mittwoch, 20 Uhr
Echterdingen, Bismarckstr. 4
Leinfelden, Veilchenweg 17
Stetten, Gottesdienste in Plattenhardt,
Finkenstraße 38,
www.nak-stuttgart-degerloch.de
Zu allen Gottesdiensten sind Gäste herzlich
willkommen.
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
LEaktiv
Vermittlung von ehrenamtlichen Tätigkeiten
Wir beraten, unterstützen und vermitteln
Bürger/-innen unserer Stadt, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auch Vereine,
Institutionen und Organisationen können
sich jederzeit an uns wenden, wenn sie Ehrenamtliche suchen.
Sie erreichen uns telefonisch oder persönlich: Montag, 10 - 12 Uhr in unserem Büro in
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi.-Nr.
122. Telefon: 0711 1600-324, Telefax: 0711
1600-200, E-Mail: m.rubesch@le-mail.de
Auszug aus unseren Angeboten.
Zeitspender: Haben Sie schon einmal daran
gedacht etwas von Ihrer freien Zeit für einen
guten Zweck zu spenden? Bewohner in Seniorenheimen und Schüler die etwas Unterstützung bei den Hausaufgaben brauchen,
sind eine dankbare Zielgruppe. Sie können
gerne unter unserer o. a. Adresse oder auch
im Internet auf der Seite unserer Stadt über
die Schritte „Leben in LE – Soziales und Gesundheit – Bürgerliches Engagement – suchen“ , Näheres erfahren.
Interessenbörse LE
Kostenlose Kontakt-Vermittlung für Freizeit,
Reisen, Kultur, Spiel, Sport, Wissen, Kreativität sowie unentgeltliche Hilfsdienste (Angebot
und Nachfrage). Kontakt siehe unter LEaktiv!
Auszug aus unserer Kartei
Oma gesucht? Die eigenen Enkel sind erwachsen, deshalb würde die Dame gerne als
„Ersatzoma“ für kleinere Kinder (Kindergartenalter) einspringen (HER)
Freizeit: Junggebliebene Dame (Jahrg.
1942) sucht nette weibliche Begleitung z.
B. einmal in der Woche für kleinere Spaziergänge, anregende Gespräche oder sonstige
Freizeitaktivitäten. (HEG)
33
Nachtwanderer
Verantwortlich: Sabine Onayli und Michael Kratzmann
Kontakt: NachtwandererLE@gmx.de oder
Tel.: 1600234
Reden Sie gerne mit anderen Menschen?
Sind Sie interessiert, wie es speziell unseren jungen Zeitgenossen ergeht in Familie,
Umfeld, Schule oder Ausbildung? Wenn ja
und Sie ein- bis zweimal im Monat abends
ein paar Stunden Zeit haben, dann melden
Sie sich bei uns. Sie sind prädestiniert als
Nachtwanderer/-in! Mehr Infos unter der
angegebenen E-Mail-Adresse, wir freuen uns
über Nachfragen und MitläuferInnen.
IntegrationLE
Verantw.: Dr. Stephanie Freundner-Hagestedt
Tel.: 0160 6286634
Die Projekte für Migrantinnen und Migranten
machen Ferien vom 26.10. bis 1.11.2014.
Ab dem 2.11. sind wir wieder für Sie da. Wir
wünschen Ihnen schöne Ferien.
Herzlichen Dank an alle Helferinnen für
ihre Unterstützung beim Tag der offenen Tür
in der Zehntscheuer.
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Neuer Markt 1/1, Leinfelden
Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 11.00 17.00 Uhr.
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Sonntag, 26. Oktober
15.30 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn für
Kinder und Jugendliche. Basteln, bauen, spielen.
Montag, 27. Oktober
9.00 Uhr Gymnastik Gruppe I für Geübte
und Fortgeschrittene mit Luisa Steinecker
10.00 Uhr Gymnastik Gruppe II Übungen
im gemäßigten Tempo mit Luisa Steinecker
14.00 Uhr Schach im UG
14.00 Uhr Montagsmaler
14.30 Uhr Sport, Bewegung und Gedächtnis
– ein Angebot für Menschen mit Gedächtnisproblemen und Demenz. Mit Sabine
Häußler, Inge Gußmann und Jutta Ehret.
Ansprechpartnerin
und Anmeldung: Sabine Häußler, Tel.: 0711
7540040
15.00 Uhr Literaturnachmittag:
„Vogelweide“ von Uwe Timm Referent:
Claus-Ulrich Hesemann. Bitte beachten: der
Literaturnachmittag findet in der VHS statt!
Dienstag, 28. Oktober
10.00 Uhr Bastelgruppe
10.00 Uhr Canasta
14.00 Uhr Seniorenclub Leinfelden
14.30 Uhr Rommé
34
Hilfsdienste
Mittwoch, 29. Oktober
9.00 Uhr Handarbeitsgruppe im UG
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnis-Training mit
Rosemarie und Joachim Paetz
10.00 Uhr Billard
11.30 Uhr Neu im Treff Impuls:
Yoga für Senioren. Mit Iris Lippmann,
Entspannungspädagogin und Yogaübungsleiterin. Bitte Handtuch, warme
Socken und Decke mitbringen.
15.00 Uhr Volksliedersingen mit dem Singkreis und Herbert Würthner
18.00 Uhr Offener Gitarrentreff
Donnerstag, 30. Oktober
9.30 Uhr Salonensemble Impulsivo
9.30 Uhr B.U.S. Bewegung, Unterhaltung,
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle. Gymnastikangebot (u.a. die 5 Esslinger) und Spaziergang. Ohne Anmeldung, unverbindlich,
kostenfrei! Bitte in bequemer Kleidung kommen; Treffpunkt Terrasse Impuls.
11.00 Uhr Donnerstagstreff, wir plaudern in
gemütlicher Runde, ab
11.30 Uhr gibt es Weiß- oder Saitenwürstchen
14.00 Uhr Modellieren mit Ton
14.00 Uhr Die Spaziergänger in der Gruppe
treffen sich momentan an den Fahrradständern der S-Bahn
14.30 Uhr Skat
15.00 Uhr Mitmachtänze mit Gisela Wieduwilt – Lebensfreude pur: Gemeinsame Tänze
mit und ohne Partner von Square Dance bis
Cha- Cha -Cha
19.00 Uhr Volksliedersingen am Abend mit
Karl-Heinz Arnold
Freitag, 31. Oktober
10.00 Uhr Tea Toast and Conversation.
Practice your English! Join us for lively
conversation in English
14.00 Uhr Treff der Freunde der Modelleisenbahn mit den betriebsbereiten Spuren: Z, N,
H0E, H0M, TT, HO, Gleich-und Wechselstrom
15.00 Uhr „ Teneriffa“ Videonachmittag
mit der Amateurfilmerin Margrit Weiss
19.00 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn für
alle. Planen und bauen einer Modulanlage.
Vorschau
Mittwoch, 5. November
19.30 Uhr Projekt Leinfelder Bahnhof (Modelleisenbahn)
Freitag, 7. November
14.30 Uhr Wi(i)eder mal Kegeln? Alle Neune! Lustiges Kegeln auf der Leinwand ohne
Kugeln von Alt und Jung bei Kaffee und Kuchen zusammen mit dem Jugendhaus AREAL. Anmeldung erbeten unter Tel.:1600-308
Sonntag, 9. November
14.30 Musik-Cafè mit den Schoppensängern. Ein geselliger Nachmittag bei Kaffee
und Kuchen
Ausstellung
Ausgestellt sind Werke der Montagsmaler
die sich seit mehr als 16 Jahren regelmäßig
im Treff Impuls immer montags treffen um
gemeinsam ihre Bilder zu gestallten.
Die ausgestellten Bilder sind in verschiedenen Techniken, hauptsächlich Aquarell aber
auch mit Pastellkreide und Acryl gemalt.
Besichtigung während der Öffnungszeiten
(bitte beachten Sie, dass teilweise Veranstal-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
tungen in den Räumlichkeiten stattfinden).
Andrea Heinze, Silvia Meyer, die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen und alle Gruppen
freuen sich über Ihren Besuch im Treff Impuls. Sie sind herzlich willkommen! Telefon:
0711 1600-308.
Maiergasse 8, Echterdingen
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von
10.00 bis 17.00 Uhr
Mittagstisch siehe unter Rubrik: Senioren
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Sonntag, 26. Oktober
14.00 Uhr Folklore-Tanzcafé. In geselliger Runde das Tanzbein schwingen und
bei Kaffee und Kuchen zu neuen Kräften kommen. Mit Rita Schweizer und
dem DRK
Montag, 27. Oktober
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen –
Sprachprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder
können gerne mitgebracht werden.
Dienstag, 28. Oktober
9.30 Uhr Aquarellmalen u.v.m. – in gemütlicher und angeregter Runde Malen und Zeichnen! Interessierte sind herzlich willkommen!
9.30 Uhr B.U.S. – Bewegung Unterhaltung
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle (Außenbereich). Gymnastikangebot (u. a. die 5 Esslinger) und Spaziergang. Ohne Anmeldung –
unverbindlich – kostenfrei! Bitte in bequemer,
dem Wetter angepasster Kleidung kommen.
10.00 Uhr Modellieren mit Ton
14.00 Uhr Seniorenclub Echterdingen
Mittwoch, 29. Oktober
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen und
miteinander lesen – Sprachprojekt für Migrantinnen zur Vertiefung ihrer Deutschkenntnisse. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
10.00 Uhr Bastelkreis
10.15 Uhr Komm und schreib mit uns –
Schreibprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
Donnerstag, 30. Oktober
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnistraining
mit Rita Schweizer findet nicht statt!!!
14.00 Uhr Kartenspiele
17.30 Uhr Line Dance
Freitag, 31. Oktober
9.30 – 10.30 Uhr und 10.30 – 11.30 Uhr
Yoga für Ältere mit Heidi Knecht – neue InteressentInnen bitte unbedingt vorher telefonisch anmelden! Telefon: 0711 791599.
Vorschau
Montag, 3. November
10.00 Uhr Parlons un peu français – gemütlicher
Gesprächsvormittag in französischer Sprache
Dienstag, 4. November
14.00 Uhr Seniorenclub – fällt aus!
Mittwoch, 5. November
15.00 Uhr "Der Schönbuch" und "Rund um
den Uhlbergturm", ein Filmnachmittag mit
Martin Eberhardt.
Donnerstag, 6. November
9.00 Uhr Frauen verbinden Welten, Treff für
Frauen aller Kulturen und jeden Alters. Wir
malen. Eine Mal-Lehrerin zeigt uns das Malen. Malen Sie mit – wir freuen uns auf Sie!
Ausstellung
Fotoausstellung "Aktiv im Treff". Anlässlich
des 25-jährigen Jubiläums des Stadtseniorenrates werden Fotos der im Treff Zehntscheuer beheimateten Gruppen des Stadtseniorenrates ausgestellt.
Nadja Hefele, Ivo Dumbovic, die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und alle Gruppen freuen sich über Ihren Besuch im Treff
Zehntscheuer. Sie sind jederzeit herzlich
willkommen! Tel.: 1600-662.
Betreuungsgruppe
Strobel für
Demenzkranke e.V.
Verantw.: Pia Strobel, Tel.: 7540590
Kranken- und Seniorenpflege, Hauswirtschaft, Familienpflege
Die Betreuungsgruppe Strobel, Hilfe für
Menschen mit demenziellen Erkrankungen und
ihre Angehörigen e.V., bietet jeden Mittwoch
von 14.00 bis 17.00 Uhr einen Betreuungsnachmittag an, in den Räumlichkeiten des Pflegedienstes Strobel, Viehweg 17, Oberaichen.
Ein Fahrdienst kann in Anspruch
genommen werden. Informationen unter
Tel.: 4409818 oder 7540590, Voranmeldung erbeten.
Demenzgruppe
der Diakoniestation auf den
Fildern
Betreuungsangebote der Diakoniestation
Bei Bedarf kann ein Fahrdienst in Anspruch
genommen werden. Anmeldung unter Tel.
797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag von 14
bis 17 Uhr, Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen.
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von
10.30 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus in
Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und
dem Angebot der Mittagsruhe.
Deutsches Rotes Kreuz
Verantw.: DRK Leinfelden, Tel. 755500
Notruf -Tel.: 112
Krankentransport ES-NT, Tel.: 07158 19222
Auskunft unter www.drk-le.org
Altpapiercontainer
Am 01. November entfällt der Container.
Nächster Container erst wieder am Samstag,
den 08.11., in Stetten.
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Wollen Sie den Führerschein machen?
Dieser Kurs vermittelt Führerscheinbewer-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
bern der Klassen A, A1, B, BE, L, M, S oder
T die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestkenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen. Kosten: 20 Euro.
Wann: Samstag, 15.11., von 8:30 - 16:30
Uhr inkl. 1 Stunde Mittagspause.
Wo: DRK Heim, Echterdingen, Christophstraße 11,
70771 Leinfelden-Echterdingen.
Erste-Hilfe-Kurs
Eine qualifizierte Grundausbildung in der
Ersten Hilfe erhalten Sie in diesem Kursangebot. Sie bekommen einfache und praktische
Hinweise wie man Menschen in Notsituationen helfen kann; wichtig, nicht nur im Bereich Familie und Freizeit, sondern auch für
Führerscheinbewerber, Betriebshelfer und
Übungsleiter!
Bitte anmelden! Kosten 40 Euro
Wann: Sa., 22.11., und So., 23.11., jeweils
von 8:30 bis 16:30 Uhr inkl. 1 Std. Mittagspause
Wo: DRK-Heim Echterdingen Christophstraße 11
70771 Leinfelden-Echterdingen
Gruppe Echterdingen
DRK-Heim: Christophstraße 11, Tel.
7978208.
Nächster Dienstabend: Mo., 27.10.,20 Uhr
Gruppe Leinfelden-Musberg
DRK-Heim: Weilerwaldstraße 4,
Tel.: Mo., 20 - 22 Uhr, 755500
Nächster Dienstabend: Mo., 27.10., 20 Uhr
Gruppe Stetten
DRK-Heim: Haldenschule, Weidacher
Steige 31, Eingang Ecke Pestalozzistr.,
Tel. am Dienstabend: 795241
Nächster Dienstabend: Mo., 03.11.,20 Uhr
DRK-Kleiderkammer
Bernhäuser Str. 13, Echterdingen
Kleiderausgabe: 1. Donnerstag im Monat,
15.30 - 19.00 Uhr.
Kleiderannahme: 2. Donnerstag im Monat,
15.30 - 19.00 Uhr.
Tel. Info: montags 8.00 - 10.00 Uhr, 0711
795649.
Frauen helfen Frauen
Filder e.V.
Verantw.: Vorstand Vera Bümlein-Lees, Sieglinde Kopp und Hannelore Moll
Tel.: 7824896
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen
Tübinger Str. 7, 70794 Filderstadt,
Tel.: 0711 7949414,
Mo., Mi. und Fr. von 9 bis 12 Uhr,
sonst Anrufbeantworter
Wir informieren und begleiten Frauen, die in
einer physisch oder psychisch gewaltgeprägten
Beziehung leben und Auswege suchen oder
Frauen, die Opfer eines Stalkers sind. Die Beratungen sind kostenlos und vertraulich.
Frauenhaus Filder, Tel.: 0711 9977461
Verein und Verwaltung:
Dienstag von 9 bis 12 Uhr
Tel.: 0711 7824896
Spendenkonto: Kreissparkasse
IBAN: DE86611500200101974396
BIC: ESSLDE66
Hilfsdienste
Freiwillige
Feuerwehr
www.FEUERWEHR-LE.de - auch bei
Facebook, Google+ und Twitter
Einsätze der KW 42/2014:
Do., 16.10., 06:41 Uhr: Dieselspur (B27
Fahrtrichtung Stuttgart); Do., 16.10.,
12:15 Uhr: BMA Schulgebäude (Schimmelwiesenstr.); Do., 16.10., 14:18 Uhr:
Gelöschter Brand in einem Industriebetrieb
(Gottlieb-Daimler-Str.)
35
Lernen, Helfen, Retten, Leben ... Möchtest Du auch über Dich hinauswachsen
und uns helfen?
Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt
mehrere ehrenamtliche Feuerwehrfrauen/männer als aktive Mitglieder der Freiwilligen
Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen. Infos
unter: Ichwillhelfen@FEUERWEHR-LE.
de oder 0711 1600-313 (Frau Badstöber
oder Frau Schindler - Stadt L-E) oder
schaue einfach freitagabends zur Übung
der Abteilungen am jeweiligen Gerätehaus in Deinem Stadtteil vorbei!
Freundeskreis
Leinfelden-Echterdingen
Rauchmelder retten Leben
Jährlich sterben rund 600 Menschen in
Deutschland bei Bränden, die Mehrzahl von
ihnen in Privathaushalten. 95 Prozent fallen dabei einer Rauchvergiftung zum Opfer.
Rauchwarnmelder können diese Gefahren
reduzieren. Sie warnen zuverlässig, auch
im Schlaf, vor Brandrauch und geben Ihnen
die Möglichkeit sich selbst und andere in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu
rufen. Seit Juli 2013 gilt nun auch in BadenWürttemberg eine Rauchmelderpflicht.
Bauherren und Eigentümer müssen demnach ab sofort die kleinen "Lebensretter" in
Neubauten und bis zum 31.12.2014 in
bestehenden Gebäuden installieren. Geprüfte Rauchmelder sind bereits für wenige
Euro im Brandschutzfachhandel erhältlich.
Achten Sie beim Kauf auf das "Q-Symbol"
(Qualitätszeichen), das hohe Qualitätskriterien und Leistungsmerkmale gewährleistet,
wie etwa eine mind. 10-jährige Lebensdauer
der eingebauten Batterie!
Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Verantwortlich: Wolfgang Schaller 7826984
Die Angst, um Hilfe zu fragen ...
Ein alter Meister wollte sich zurückziehen
und seinem besten Schüler die Verantwortung für seinen Trupp übertragen. Einen Test
sollte der Junge noch bestehen: einen schweren Granitblock über einen Berg wälzen: Der
Meister gab ihm einen Tag Zeit. Sein Schüler
war verzweifelt: Wie sollte er das bloß schaffen? Er schob und drückte, er stemmte sich
mit aller Kraft gegen den Stein − aber der bewegte sich keinen Zentimeter. Als es dämmerte, wollte der Junge aufgeben: "Ich habe alles
versucht, Meister, aber meine Kraft reicht
nicht, ich schaffe es nicht." − "Nein", sprach
der weise Mann, "du hast nicht alles versucht.
Du hast uns andere nicht um Hilfe gebeten.
Gemeinsam haben wir die Kraft, die dir alleine fehlt." Da bat der Junge die Gruppe um Hilfe − und tatsächlich: Alle zusammen schoben
sie den Stein mühelos den Berg hoch.
Keiner ist allein. Wenn wir alle zusammenhalten, mit anpacken und uns gegenseitig
unterstützen, bewältigen wir jede scheinbar
noch so unüberwindbare Herausforderung.
Darum treffen wir uns, Betroffene und Angehörige, jeden Montag, 19.30 Uhr, Treff Impuls.
Besuchen Sie auch unsere Webseite www.
freundeskreis-sucht-le.de (wb)
Hospizgruppe
Leinfelden-Echterdingen
Verantw. für Amtsblatt:
Hedwig Heizmann, Tel. 7544146
Kontakt:
Barbara Stumpf-Rühle und
Elfriede Wieland
Tel. 0151 14869426
Die Hospizgruppe begleitet Schwerkranke,
Sterbende und ihre Angehörigen ... unabhängig von Konfession, Nationalität und
Weltanschauung.
Wenn wir gerufen werden, kommen wir gerne. Besuchen Sie uns auch unter:
www.hospizgruppe-le.de
Einladung zur Gedenkfeier 2014
Trauern Sie um einen geliebten Menschen
oder fühlen sich mit Trauernden verbunden,
so sind Sie herzlich eingeladen zu einer Stun-
36
Hilfsdienste
de des Erinnerns und gemeinsamen Gedenkens mit Musik, Gebet, Ritualen und Stille.
Dienstag, 4. November 2014, 19:00
Uhr im katholischen Gemeindezentrum
Musberg, Hölderlinstr. 5
Den musikalischen Rahmen gestaltet Frau
Uschi Dahlhausen.
Nach dem Gottesdienst können Sie gerne
noch etwas verweilen und bei Tee und Gebäck mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch kommen.
Die wichtigste Stunde ist stets die Gegenwart;
das notwendigste Werk ist stets die Liebe.
Meister Eckart
JOB-Cafe´
Verantw. Amtsblatt: Helmuth Winkler
E-Mail: dbs.be@kdv-es.de
Konfi-Rallye macht Station beim JOBCafé
Über eine Anzahl sehr junger Besucher konnte sich am 15.10. das JOBCafé freuen. Ca. 36
Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinden Harthausen und Neuhausen machten auf ihrer Konfi-Rallye Station im JOBCafé.
Den beiden Gruppen wurden von zwei ehrenamtlichen Mitarbeitern die Einrichtung des
Kreisdiakonieverbandes Esslingen vorgestellt.
Die jungen Leute erfuhren von der kostenlosen Hilfe für Arbeitsuchende im JOBCafé, von
den Problemen der Besucher bei ihren Anstrengungen um eine Arbeitsstelle, aber auch
von der Freude, wenn es JOBCafé-Besucher
nach ihren Bemühungen wieder geschafft haben, eine Festanstellung zu bekommen.
Selbst aktiv werden konnten die Konfirmanden beim Beraten über die richtigen Tipps
für Bewerbungsfotos und für Vorstellungsgespräche. Nach dieser heiteren Runde brachen die aufmerksamen jungen Gäste zur
nächsten Rallye-Station auf.
Echterdinger Str. 51 ,70794 Filderstadt, Tel.
0711 907745-0, www.kdv-es.de
Öffnungszeiten im Oktober:
nur Montag 14:00 bis 18:00 Uhr
Krankenpflegeförder- und
Betreuungsverein Musberg e.V.
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
„Musberger Runde“
für Menschen mit Demenz.
Ort: ev. Gemeindehaus, Kirchplatz 3,
Zeit: donnerstags von 10.30 bis 16.00 Uhr.
Singen, Bewegungsspiele, Mittagessen, Mittagsruhe vor Ort, Aktivierung mit Thema
„Basteln“, gemeinsames Kaffeetrinken, Gedächtnistraining, Gymnastik.
Ein Angebot der Diakoniestation auf den Fildern mit Unterstützung des Krankenpflegeförder- und Betreuungsvereins Musberg e. V.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Diakoniestation auf den Fildern, Bernhäuser
Str. 15, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel.
0711 7973380.
Sonntag, 26. Oktober 2014:
Herzliche Einladung an alle Bürger zum
„Musberger Mittag“ am Sonntag, 26. Oktober 2014, 15.00 Uhr, ev. Gemeindehaus,
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Kirchplatz 3. Offenes Volksliedersingen
bei Getränken und Gebäck:“... auch der
Herbst hat schöne Tage!“. Pirkko und Werner Eberhardt werden zum Singen oder
auch zum Zuhören ermuntern. Veranstalter:
Krankenpflegeförder- und Betreuungsverein
Musberg e. V. Wegen Fahrdienst bitte zwei
Tage vorher anrufen: Annerose Schmidt, Tel.
0711 7544878.
betreuungen, Büroarbeit und Fahrdienste. Ein
Führerschein ist Voraussetzung.
Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.fed-filderstadt.de oder bei Frau Schlenker, Tel. 0711 99798220.
Krankenpflegeverein Stetten
Verantwortlich: Pfr. Stefan Ruppert, Telefon
9022940
Zur Mitgliederversammlung
laden wir ein auf Montag, 17.11., um
14:30 Uhr in das Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstraße 43. Nach dem Kaffeetrinken begrüßen wir den Apotheker Dr.
Harald Paulsen. Er spricht über Risiken und
Nebenwirkungen und ein paar persönlichere
Dinge. Wir freuen uns, dass wir als Krankenpflegeverein Stetten diesen Nachmittag
gemeinsam mit PLUSS der evang. Kirchengemeinde Stetten veranstalten können.
Ab 16.15 Uhr stehen auf der Tagesordnung
folgende Punkte: Bericht der Kassiererin
Frau Boseck, Bericht des Kassenprüfers, Entlastung, Verschiedenes.
Falls Sie einen Fahrtdienst benötigen, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro, Tel.
9022940.
Selbsthilfegruppe für
Menschen nach Krebs
Verantw.: Irmgard Lauxmann, Tel. 0711
8825543 oder www.snk-filderstadt.de
Zu unserem Treffen, am Donnerstag, 13. November 2014 um 14.30 Uhr in Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8 laden wir
herzlich ein.
Wir freuen uns, wenn viele dabei sind und
hoffen auf ein gesundes Wiedersehen.
Unsere regelmäßigen Treffen:
Jeden 2. Donnerstag im Monat um
14.30 Uhr trifft sich die Nachmittagsgruppe
in Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8
(Parkmöglichkeit in der Tiefgarage).
Jeden 3. Dienstag im Monat um 19 Uhr
im Bürgerzentrum, Bernhäuser-Hauptstr. 2,
in Bernhausen trifft sich der Gesprächskreis.
Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns,
wenn Sie sich aufmachen und zu uns kommen.
Verein FED
Geschäftsstelle FED e.V.
Scharnhäuser Str. 3
70794 Filderstadt
Tel. 0711 99798220
FED bietet Stellen für ein Freiwilliges
Soziales Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BUFDI).
Haben Sie Interesse an einer abwechslungsreichen Tätigkeit in der ambulanten Behindertenhilfe? Beim Familienentlastenden Dienst
Filderstadt (FED) erwarten Sie vielfältige
Aufgaben wie z. B. Mitarbeit bei Freizeit- und
Sportgruppen, Freizeiten, Ferien- und Einzel-
Rat und Tat
Senioren helfen Senioren. Kontakt: jeden
Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr unter
Tel. 1600324.
Stadtseniorenrat
Kontakt: Jeden Montag von 8.30 bis 11 Uhr
im Treff Impuls, Neuer Markt 1/1
Telefon: 1600308
Seniorenmittagstische
in Echterdingen: Donnerstag, 12 Uhr,
im Treff Zehntscheuer, Maiergasse 8. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel.
797338-0
Haus Agape Stetten, täglich um 12 Uhr.
Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel.
7823920
Haus Sonnenhalde Musberg, täglich um
12 Uhr. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel. 97567-27
Seniorenwohnanlage Gärtlesäcker Echterdingen, jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag um 12 Uhr.
Anmeldung einen Tag vorher erbeten: Tel.
7943983 oder Tel. 7098511.
Seniorensport
B.U.S. - Bewegung - Unterhaltung Spaß
Ein Bewegungsangebot für alle! Bitte in bequemer, dem Wetter angepasster Kleidung
kommen, da das Gymnastikangebot im Außenbereich der beiden Treffs in Leinfelden
und Echterdingen stattfindet.
Dienstag, 9.30 Uhr, Treff Zehntscheuer in
Echterdingen.
Mittwoch, 9.30 Uhr, Spielplatz Häuserwiesenstraße.
Donnerstag, 9.30 Uhr, Treff Impuls in
Leinfelden.
Seniorentanztreff
im katholischen Gemeindehaus, Fichtenweg
14, in Leinfelden, montags um 14.30 Uhr.
Information: Amt für soziale Dienste, Tel.
1600-234 oder -270.
Termine im Oktober:
27.10.2014
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Hilfsdienste
37
Einander begegnen, miteinander reden, sich gegenseitig helfen
Hilfs- und Beratungsdienste
Deutsches Rotes Kreuz
Notruf: 112, Krankentransport: Tel. 07158 19222, www.drk-le.de,
Geschäftsstelle Weilerwaldstr. 4, Tel. 755500
Diakoniestation Anmeldung, Tel.: 797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag, 14 bis 17 Uhr, Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus
in Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und dem Angebot der Mittagsruhe
Tageselternverein Kreis Esslingen e.V.
siehe Rubrik „Kinder“
Frauen helfen Frauen e.V. Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen,
Tübinger Str. 7, Filderstadt, Tel. 7949414, Mo., Mi. und Fr. 9 bis 12 Uhr, sonst
Anrufbeantworter, Frauen- und Kinderschutzhaus Filder, Tel. 9977461
Gemeindepsychiatrisches Zentrum Filder
Sielminger Hauptstr. 1, Filderstadt Sielmingen, gpz@gpz-filder.de
Zentrale, Tel. 07158 98654-0, Fax 07158 98654-54,
Sozialpsychiatrischer Dienst -22, Betreutes Wohnen -42,
Tagesstätte Filder -11, Nürtinger Str. 20, Bernhausen, Integrationsfachdienst,
Tel. 07153 558880,
Ehrenamtlicher häuslicher Betreuungsdienst Demenz
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Hilfe im Alltag Beratung in schwierigen Lebenssituationen sowie Hilfe im
Alltag durch ehrenamtliche Begleiter/-innen. Diakonische Bezirksstelle Filder,
Martina Metzger, Tel. 997982-0, m.metzger@kdv-es.de
Hospizgruppe Leinfelden-Echterdingen
Begleitung Schwerkranker und Sterbender. Nähere Infos:
Barbara Stumpf-Rühle und Elfriede Wieland, Tel. 0151 14869426
Jugend- und Drogenberatung Filder Hilfe bei Problemen mit illegalen Drogen (alle Altersgruppen und Angehörige) und Alkohol (bis 25 Jahre und Angehörige), Bernhäuser Str. 10, Echterdingen, Tel. 07021 9704335
Pflegestützpunkt Leinfelden-Echterdingen
Beratung und Information im Vor- und Umfeld von Pflege, ambulante und stationäre Hilfen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
oder Nadja Hefele, Tel. 1600-229
JOBCafé für Erwerbslose Echterdinger Str. 51, Filderstadt-Bernhausen, Mo.
und Mi. 14 - 18 Uhr, Info Tel. 907745-0 oder www.kdv-es.de
Katholische Familienpflege im Dekanat Esslingen-Nürtingen
Werastr. 20, 72622 Nürtingen, Tel 07022 38515 oder
Kontakt Esslingen 794187-15
Familienpflege.NT@t-online.de: Hilfe im Alltag, bei der Versorgung der Kinder
und des Haushalts in Familien mit Kindern unter 12 bis 14 Jahren
MeiLE - Mediation in Leinfelden-Echterdingen
Erfahrene Vermittler beraten Sie bei Streitigkeiten und helfen Ihnen bei schwierigen Gesprächen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
Organisierte Nachbarschaftshilfe. Unterstützung im Alltag. Informationen:
Ilona Witzel, Bonländer Straße 35, Tel. 0151 14869421
Offene Sprechstunde für HIV- und AIDS-Prävention
und Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten, donnerstags 13:30 bis 17
Uhr, Gesundheitsamt Esslingen, Information: Tel. 39021687. Die Beratung ist
anonym und kostenfrei, keine Terminvereinbarung nötig.
Pro Wohnen in LE, Hilfe für Wohnungssuchende aus LE
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Jürgen Duba, Tel. 1600-356
Psychologische Beratungsstelle Filder
Die Beratungsstelle des Kreisdiakonieverbandes Esslingen bietet Beratung in
allen Nöten des Lebens an. Gartenstr. 2, Leinfelden, Tel. 7979368. Online-Beratung: www.onbera.de, die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine
gesicherte Internet-Verbindung.
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke
Hilfe bei Problemen mit Alkohol und Medikamenten (Betroffene ab 25 Jahren)
sowie Glücksspiel (Betroffene ohne Altersbegrenzung). Ebenfalls sind wir Ansprechpartner für Angehörige von Betroffenen. Bernhäuser Str. 10, Echterdingen, Tel. 07022 9324418.
Rat und Tat Senioren helfen ... Ob‘s wackelt, klemmt oder quietscht, wir Senioren führen kleinere Reparaturen und Handreichungen im Haushalt durch, helfen
beim Ausfüllen von Formularen oder beim Verfassen von Schriftstücken.
Kontakt: jeden Mittwoch, 10 bis 12 Uhr, Tel. 1600-324 oder persönlich im Büro
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi. 122
S‘FlitzerLE Einkaufsmobil S‘FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe beim
Einkaufen. Tel. Anmeldung Mo. 8:30 bis 11 Uhr, Treff Impuls/Stadtseniorenrat,
Neuer Markt 1/1, Tel.: 1600-308
Schuldnerberatung der Diakonischen Bezirksstelle
Scharnhäuser Str. 3, Filderstadt, Tel. 9979820
Sozialer Dienst der Stadt Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, Leinfelden, Tel. 1600-234 oder -270
Verband der Dialysepatienten Baden-Württemberg, Dialysetreff
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 19 Uhr, AOK LE, Im Schafrain 6, Heinrich Haag,
Tel. 07158 2616 (ab 18 Uhr)
Verein für familienentlastende Dienste
an Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen,
Scharnhauser Str. 3, Bernhausen, Tel. 997982-20, Fax 997982-29
Vorsorgen - selbst bestimmen im Leben und Sterben
In Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative, kostenlose Beratungen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügung.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-270 oder 1600-234
Wohnberatung für alte, kranke und behinderte Menschen
Wir beraten Sie z. B. zu Hilfsmitteln zur Erleichterung im Alltag, zur Beseitigung
von Gefahrenquellen, behindertengerechte Wohnverhältnisse, etc.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
www.onbera.de Online-Beratung der psychologischen Beratungsstelle Filder
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Beratung erfolgt kostenlos und
anonym über eine gesicherte Internetverbindung.
VAMV - Verband alleinstehender Mütter und Väter, Landesverband
Haußmannstr. 6, Stuttgart, Tel: 24847-118 (nachmittags)
Selbsthilfeangebote
AdS e.V., Gesprächskreis Filderstadt
Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
mit und ohne Hyperaktivität. Auch betroffene Erwachsene sind willkommen.
Susanne Groepel, Tel. 0170 8073341, susanne.groepel@fildernet.de
Amsel, Aktion Multiple-Sklerose-Erkrankter
Susanne Matter, Tel. 4408550, susanne.matter@t-online.de,
www.filderstadt.amsel.de
Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus
Heiko Schrader, Tel. 760805
Angehörigengruppe Psychosen/Schizophrenie
Erfahrungsaustausch, Diskussion, Information und Vorträge
Bodelschwingh-Kreis für behinderte und nicht behinderte Menschen
Stetten, Frau Kappes, Tel. 795628
Bundesverband Poliomyelitis e.V.
Ingrid Hübner, Tel. 612650
Deutsche Gesellschaft Dystonie e.V.
Monika Klein, Tel. 6992828
Deutsche ILCO, Solidargemeinschaft von Stoma-Trägern
Kontakt: Haußmannstr. 6, 70188 Stuttgart, Tel. 6405702
Deutscher Diabetikerbund, Landesverband BW, „Filderkreis“
Informationsveranstaltungen und Erfahrungsaustausch. Jahresprogramm bei
Christa Klapka, Tel./Fax 7543407, Filderkreis@web.de
Deutsche Restless Legs Vereinigung
Christine Nägele, Tel. 44009994
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)
Dr. Walter Schneider, Tel. 710102, www.dvmb-bw.de
Fibromyalgie Selbsthilfeverband BW e.V.
Tel. 2155176, info@fibromyalgie-bw.de
Freundeskreis, Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Diskretion ist selbstverständlich. Wolfgang Schaller, Tel. 7826984
F.U.N.K. Förderverein zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder und
deren Familien. Margot Kuon, Tel./Fax 4409874 oder 4409875
Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, KISS
Deborah Binder, Tel. 909718, deborah.binder@bw.aok.de
Landesverband Aphasie und Schlaganfall BW e.V.
Dr. F. Bihr, Paracelsus-Krankenhaus Ruit, Tel. 0711 44887206
Niere Baden-Württemberg e.V.
Heide Stolz, Tel. 379654, stolz@niere-bw.de
NOAH Albinismus e.V.
Katharina Lieser, Tel. 77545699, badenwuerttemberg@albinismus.de
Paul-Gerhardt-Kreis
Förderung behinderter Menschen, S. Kahlau, Tel. 7942638
Rheuma-Liga Baden-Württemberg
Tel. 4082339, rl_arges_info@freenet.de
Selbsthilfegruppe für Menschen nach Krebs
Gruppe für Frauen, die vom Krebs betroffen sind oder waren.
Irmgard Lauxmann, Tel. 8825543
Selbsthilfegruppe Kak-TuS, Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
Erica Rieth, Tel./Fax 424574
Selbsthilfegruppe Osteoporose Esslingen
Brigitte Matzek, Tel./Fax 314270
Selbsthilfegruppe Tübinger Messies
Marianne Bönigk-Schulz, Tel. 888795, femmessies@t-online.de
SOHM e.V, Selbsthilfeorganisation herzkranker Menschen
Gruppe Filder, Franz Benda, Tel. 7977326
Stillgruppe Leinfelden-Echterdingen Information und Erfahrungsaustausch,
Treffen im Filderhebammenstüble, Kirchstr. 27, Leinfelden, H. Gußmann, Tel.
752655, auch akute Fragen
Tinnitus-Selbsthilfegruppe Treffen monatlich am 2. Mittwoch um 19 Uhr in
Bernhausen im Bürgerzentrum. Informationen und Anmeldung: Carmen Haaf,
Tel. 7070390
Selbsthilfegruppe für Angehörige von anonymen Alkoholikern
AL-ANON-Gruppe, Bismarckstr. 3, Echterdingen, ev. Gemeindehaus. Immer
mittwochs 19.30 Uhr, jeden 1. Mittwoch im Monat offenes Meeting für jedermann. Info, Tel. 7355036, Kontakt: Josef, Tel. 756715.
38
Wir radeln
1. Senioren-Radelgruppe LeinfeldenEchterdingen:
Treffpunkt freitags um 14.00 Uhr beim
Sportzentrum.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 43 | Freitag, 24. Oktober 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
483
Dateigröße
1 327 KB
Tags
1/--Seiten
melden