close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Änderungen bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln - Isip

EinbettenHerunterladen
Änderungen bei der Zulassung von
Pflanzenschutzmitteln
im Bereich Ackerbau aus den letzten 3 Monaten
Stand: 13.10.2014
Moddus
die bestehende Zulassung wurde um das Anwendungsgebiet der Halmfestigung
• in Wintergerste zur Hybridsaatguterzeugung im Herbst zu BBCH 27 bis 29 mit 0,6 l/ha
• in Rotklee in Beständen zur Saatguterzeugung zu BBCH 33 bis 39 mit 1,5 l/ha bzw.
im Splitting mit 2 x 0,75 l/ha erweitert
Roundup Rekord
Das Herbizid kann neben den bestehenden Indikationen in Ackerbaukulturen bis 2 Tage vor der
Saat/bis 2 Tage vor dem Pflanzen und vor dem Auflaufen mit 2,5 kg/ha eingesetzt werden.
Retengo Plus
Zu den bestehenden Indikationen im Mais gibt es für das Fungizid Retengo Plus die
Zulassungserweiterung zur Bekämpfung von Cercospora- und Ramularia-Blattflecken, Echten
Mehltau und Rübenrost in Zucker- und Futterrüben bei Befallsbeginn mit 1,0 l/ha
(max. 2 Anwendungen).
Duplosan DP
Für das Herbizid Duplosan DP (043729-00) gilt für die Anwendungen in Getreide
(Winterweichweizen, Winterroggen, Wintergerste, Sommerweichweizen, Sommergerste, Hafer)
und in Gräsern zur Saatguterzeugung (nur im Frühjahr) ab dem 01.06.2014:
• die Aufwandmenge wurde von 2,5 l/ha auf 1,33 l/ha abgesenkt,
• das Unkrautspektrum ist auf einjährige zweikeimblättrige Unkrautarten beschränkt.
Gleichzeitig wurde die Anwendung auf Wiesen und Weiden widerrufen.
Mextrol DP
Für das Herbizid Mextrol DP (024130-00) gilt für die Anwendungen in Getreide
(Winterweichweizen, Winterroggen, Wintertriticale, Wintergerste, Sommerweichweizen,
Sommergerste, Hafer) ab dem 01.06.2014:
• die Aufwandmenge wurde von 2,5 l/ha auf 1,5 l/ha abgesenkt,
• das Unkrautspektrum ist auf einjährige zweikeimblättrige Unkrautarten beschränkt.
Marks Optica DP, FCS Optica DP
Für die beiden Herbizide mit der Zul.-Nr. 033948-00 bzw. 033948-61 gilt für die Anwendungen
in Getreide (Winterweichweizen, Winterroggen, Wintergerste, Sommerweichweizen,
Sommergerste, Hafer) ab dem 01.06.2014:
• die Aufwandmenge wurde von 2,5 l/ha auf 1,33 l/ha abgesenkt,
• das Unkrautspektrum ist auf einjährige zweikeimblättrige Unkrautarten beschränkt.
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
4
Dateigröße
21 KB
Tags
1/--Seiten
melden