close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Deutschland-Mainz: Reparatur und Wartung von elektrischen - ZDF

EinbettenHerunterladen
ABl./S S197
14/10/2014
348365-2014-DE
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
1/6
Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:348365-2014:TEXT:DE:HTML
Deutschland-Mainz: Reparatur und Wartung von elektrischen und mechanischen Einrichtungen in Gebäuden
2014/S 197-348365
Auftragsbekanntmachung
Dienstleistungen
Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des öffentlichen Rechts
HA Rechtemanagement und Zentraleinkauf, Abt. Technischer Einkauf und Materialwirtschaft, H 760a, ZDF-Str.
1
Zu Händen von: Götz Waninger
55127 Mainz
DEUTSCHLAND
E-Mail: tem@zdf.de
Fax: +49 61317019478
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.zdf.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen
Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2)
Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)
Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Rundfunkanstalt / Medien / Information / Unterhaltung
I.4)
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)
Beschreibung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Inspektion, Wartung und Instandsetzung sicherheits- und maschinentechnischer Einrichtungen im ZDF HSS
Berlin.
II.1.2)
Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 1: Instandhaltung und Reparatur
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: ZDF Hauptstadtstudio Berlin,
Unter den Linden 36-38,
10117 Berlin.
NUTS-Code DE300
14/10/2014
S197
http://ted.europa.eu/TED
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
1/6
ABl./S S197
14/10/2014
348365-2014-DE
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
2/6
II.1.3)
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Jährliche Inspektion, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an sicherheitstechnischen und
maschinentechnischen Einrichtungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellungen
im ZDF Hauptstadtstudio Berlin, Studios 1-3 und Innenhof gemäß der Leistungsbeschreibung und der
Leistungsprogramme dieser Ausschreibung.
II.1.6)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
50710000, 31500000
II.1.7)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)
Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)
Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)
Gesamtmenge bzw. -umfang:
— Die Wartung umfasst regelmäßige Maßnahmen zur Erhaltung des einwandfreien und sicherheitstechnischen
Zustandes und der Funktion der Anlagen nach einer Arbeitsanweisung des Auftragsnehmers, einschließlich der
Beseitigung von betriebsbedingten Verunreinigungen an den Anlagen.
— Die Inspektion/Prüfung umfasst das regelmäßige Überprüfen der Anlagen auf einwandfreien Zustand und
richtige Funktion einschl. der regelmäßigen Prüfungen auf Unfall- und Betriebssicherheit (z. B. DIN, VDE, UVV,
BGG) nach einer Arbeitsanweisung des Auftragsnehmers.
— Die Instandsetzung umfasst: Das Beseitigen von Störungen und Mängeln, das Liefern aller erforderlichen
Ersatzteile, das Erneuern oder Ausbessern aller abgenutzten oder schadhaften Anlagenteile (bis zu einem
maximalen Wert von 10 % der Prüfkosten pro Gerät). Über die vorgenannte Wertgrenze hinausgehende
Arbeiten werden, nach Rücksprache und Zustimmung durch den AG, gemäß der Verrechnungssätze für
Instandsetzungsarbeiten und aktuellen Preisen für Ersatzmaterial abgerechnet.
II.2.2)
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)
Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2015. Abschluss 31.12.2018
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1)
Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)
Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Es werden keine Sicherheitsleistungen gefordert.
III.1.2)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen
Vorschriften:
14/10/2014
S197
http://ted.europa.eu/TED
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
2/6
ABl./S S197
14/10/2014
348365-2014-DE
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
3/6
Die Abrechnung der Inspektion sowie der Wartungsleistungen erfolgt auf Basis einer jährlichen Pauschale,
jeweils nach anforderungsgerechter Leistungserbringung und -bestätigung gegen Stellung einer prüffähigen
Rechnung innerhalb von 30 Tagen rein netto.
Instandsetzungsarbeiten, welche über die unter II.2.1) genannte Wertgrenze hinausgehen, werden nach
Rücksprache und Zustimmung durch den AG, gemäß der Verrechnungssätze für Instandsetzungsarbeiten und
aktuellen Preisen für Ersatzmaterial abgerechnet.
III.1.3)
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Eine Bietergemeinschaft, an die die Beauftragung erfolgen kann, muss die Rechtsform einer
gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter (Einzelvertreterbefugnis)
oder eine vergleichbare Rechtsform haben.
III.1.4)
Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)
Teilnahmebedingungen
III.2.1)
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem
Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
„Eigenerklärung zur Eignung“ gemäß Formblatt 124 VHB Bund.
1. Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und
andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils
bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.
2. Angaben zu ausgeführten Leistungen aus den letzten 3 Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind.
3. Erklärung, dass die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.
4. Erklärung zur Eintragung in das Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes.
5. Erklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder
beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das
Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
6. Erklärung, ob ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde (Vorlegung auf Verlangen).
7. Erklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als
Bewerber in Frage stellt, z.B.
— wirksames Berufsverbot (§ 70 StGB), wirksames vorläufiges Berufsverbot (§ 132a STPO), wirksame
Gewerbeuntersagung (§ 35 GewO), rechtskräftiges Urteil innerhalb der letzten 2 Jahre gegen Mitarbeiter mit
Leitungsaufgaben wegen
— Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung (§ 129 StGB), Geldwäsche (261 StGB), Bestechung (§ 334
StGB), Vorteilsgewährung (§ 333 StGB), Diebstahl (§ 242 StGB), Unterschlagung (§ 246 StGB), Erpressung(§
253 StGB), Betrug (§ 263 StGB), Subventionsbetrug (§ 264 StGB), Kreditbetrug (§ 265b StGB), Untreue
(§266 StGB), Urkundenfälschung (§ 267 StGB), Fälschung technischer Aufzeichnungen (§ 268 StGB), Delikte
im Zusammenhange mit Insolvenzverfahren (§ 283 ff. StGB), wettbewerbsbeschränkende Absprachen
beiAusschreibungen (§ 298 StGB), Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299 StGB), Brandstiftung
(§ 306StGB), Baugefährdung (§ 319 StGB), Gewässer- und Bodenverunreinigung (§§ 324, 324a StGB),
unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen (326 StGB),
die mit Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen geahndet
wurde.
8. Erklärung, dass das Unternehmen in den letzten 2 Jahren nicht
14/10/2014
S197
http://ted.europa.eu/TED
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
3/6
ABl./S S197
14/10/2014
348365-2014-DE
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
4/6
— gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 i. V. m. § 8 Abs. 1 Nr. 2, §§ 9 bis 11 des
Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetzes, § 404 Abs. 1 oder 2 Nr. 3 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch,§§
15, 15a 16 Abs. 1 Nr. 1, 1b oder 2 des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, § 266a Abs. 1 bis 4 des
Strafgesetzbuches mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90
Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 EUR belegt wurde oder
— gem. § 21 Abs. 1 i. V. m. § 23 des Arbeitnehmerentsendegesetzes mit einer Geldbuße von wenigstens 2 500
EUR belegt wurde.
9. Erklärung, dass das Unternehmen der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie
der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit es der Pflicht zur Beitragszahlung unterfällt,
ordnungsgemäß erfüllt hat.
10. Erklärung, dass das Unternehmen Mitglied der Berufsgenossenschaft ist.
III.2.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.3)
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Folgende Qualifizierungs-/Schulungsnachweise, bzw. Referenzen sind mit dem Angebot einzureichen:
— Nachweis der Qualifikation (Fachbetrieb, VdS- Zulassung, Sachkunde, Zertifizierung).
— Nachweis der direkten Erreichbarkeit im Falle einer Störungsbeseitigung innerhalb einer Reaktionszeit von
12 Stunden deutschlandweit.
— Fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Systeme CAN- Bus, MA-Net, Ethernet, DMX nach USITT, sowie
RS-485 und RS-422 Bussysteme.
— Nachweis fundierter Fachkenntnisse für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an maschinentechnische
Einrichtungen der Fa. De Sisti Lighting GmbH bzw. der Firma ILT Italy s.r.l durch eine Zertifizierung der
vorgenannten Firmen.
— Fundierte Fachkenntnisse für maschinentechnische Einrichtungen der Fa. ASM Steuerungstechnik.
— Ausreichende Kenntnisse über Gefährdungsbeurteilungen der zu prüfenden maschinentechnischen
Einrichtungen.
— Kenntnisse über den Gebrauch und Auswahl der für die Prüfung erforderlichen Prüfmittel.
— Vorlage einer Referenzliste von vergleichbaren Objekten.
— Nachweis einer mindestens 3-jährigen Prüf- und Wartungstätigkeit in Theatern und/oder Fernsehstudios an
maschinentechnischen Einrichtungen. Nachweis der fachlichen Weisungsfreiheit vom AG bzw. Hersteller.
III.2.4)
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)
Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2)
Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die
Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)
Verfahrensart
IV.1.1)
Verfahrensart
Offen
IV.1.2)
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert
werden
14/10/2014
S197
http://ted.europa.eu/TED
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
4/6
ABl./S S197
14/10/2014
348365-2014-DE
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
5/6
IV.1.3)
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)
Zuschlagskriterien
IV.2.1)
Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)
Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)
Verwaltungsangaben
IV.3.1)
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
ZDF-185-OV-14-064
IV.3.2)
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 16.11.2014 - 23:59
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 40 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Einmalige Registrierung auf der vom ZDF genutzten E-Vergabeplattform
http://vergabe.rib.de
IV.3.4)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
18.11.2014 - 14:00
IV.3.5)
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte
Bewerber
IV.3.6)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)
Bindefrist des Angebots
bis: 18.2.2015
IV.3.8)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18.11.2014 - 14:00
Ort:
Zweites Deutsches Fernsehen, ZDF-Straße 1, 55127 Mainz, Hochhaus Raum 760a.
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union
finanziert wird: nein
VI.3)
Zusätzliche Angaben
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen Ausschreibungsplattform www.vergabe.rib.de
zum Download zur Verfügung gestellt. Die Vergabestelle des ZDF bietet interessierten Bewerbern die
Möglichkeit einer Registrierung auf der o. g. E-Vergabe-Plattform. Sollte der Bewerber von dieser Möglichkeit
Gebrauch machen wollen, so erbitten wir eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an die E-Mail-Adresse
14/10/2014
S197
http://ted.europa.eu/TED
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
5/6
ABl./S S197
14/10/2014
348365-2014-DE
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
6/6
tem@zdf.de. Die Vergabestelle wird dem Bewerber daraufhin einen Registrierungs-Link zur Verfügung
stellen.
Bitte beziehen Sie sich auf die folgende Vergabe-Kennziffer: ZDF-185-OV-14-064.
Die Abgabe der Angebote erfolgt jedoch ausschließlich in Papierform.
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und
Landesplanung
Stiftstraße 9
55116 Mainz
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
VI.4.2)
Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Gemäß § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4
GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung
des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Vorsorglich wird auch auf die Fristen
gemäß § 101a Abs. 1, § 101b Abs. 2 sowie § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.
VI.4.3)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.10.2014
14/10/2014
S197
http://ted.europa.eu/TED
Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
6/6
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
25
Dateigröße
132 KB
Tags
1/--Seiten
melden