close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Deutsche Hochschulmeisterschaft Futsal 2014 - Allgemeiner

EinbettenHerunterladen
Ausschreibung
Deutsche Hochschulmeisterschaft
Futsal 2014
25./26. Oktober 2014 in Wiesbaden
Ausrichter:
Hochschule RheinMain
Meldeschluss: 17. Oktober 2014 (12:00 Uhr)
Ausrichter:
Ballpartner:
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
VERANSTALTER:
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh)
AUSRICHTER:
Hochschule RheinMain
AUSTRAGUNGSORT:
Freitag:
TERMIN:
Freitag, 24. Oktober 2014 – Anreise ab 18:00 Uhr
Samstag, 25. Oktober 2014
Sonntag, 26. Oktober 2014
Seite 2
Hochschule RheinMain, Gebäude C,
Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden
Samstag + Sonntag: Sporthallen der Dilthey- & Leibnizschule
Philip Holl Str., 65197 Wiesbaden
TEILNAHMEBERECHTIGUNG:
§ 3 der Satzung des adh (Auszug)
(1)
Mitglieder des adh können in Deutschland tätige staatliche und nach deutschem Recht staatlich anerkannte oder diesen gleichwertige Hochschulen sein.
„Die Prüfung der Gleichwertigkeit orientiert sich an den Kriterien der HRK.“
§§ 7, 8 Wettkampfordnung (WO) des adh
§ 7 (Auszug)
(1) Teilnahmeberechtigt an den Wettbewerben des adh sind alle Mitglieder von
Einrichtungen, die gemäß Art. 3 (1) der Satzung Mitglied im adh sind. Zweit-,
Neben- und Gasthörerinnen sind nicht startberechtigt.
(2) Ehemalige Hochschulmitglieder sind darüber hinaus bis höchstens zum Ende
des auf einen berufsqualifizierenden Studienabschluss folgenden Kalenderjahres
teilnahmeberechtigt.
(3) Eine Teilnahmeberechtigung der Mitglieder von Einrichtungen im Sinne des
Art. 3 (1) der adh Satzung, die nicht Mitglied im adh sind, ist grundsätzlich möglich. In jedem Fall ist eine deutlich erhöhte Verbandsabgabe festzulegen. Näheres
regelt der Verbandsrat.
§ 8 (Auszug)
(1) Als Startausweis der studentischen Teilnehmerinnen/Teilnehmer gilt der
Studierendenausweis oder eine im laufenden Semester durch das Immatrikulationsbüro der Hochschule ausgestellte Studienbescheinigung mit Angabe der Matrikel-Nummer, bei ehemaligen Studierenden das Examenszeugnis, in Verbindung
mit einem Lichtbildausweis. Bei Teilnehmerinnen/Teilnehmern von Hochschulen
gem. Art. 3 (1), Satz 3 der Satzung muss aus der Studienbescheinigung zweifelsfrei der Standort der besuchten Hochschuleinrichtung hervorgehen.
(2) Als Startausweis gilt bei hauptberuflich tätigen Mitgliedern von Hochschulen
eine im laufenden Semester ausgestellte Bestätigung des Personalbüros, aus der
ihre hauptberufliche Tätigkeit an der Hochschule hervorgeht, in Verbindung mit
einem Lichtbildausweis.
(3) Der Startausweis ist bei allen Veranstaltungen vorzulegen und bei Rundenspielen vom örtlichen Ausrichter, ansonsten vom Schiedsgericht zu überprüfen;
näheres regelt die Ausschreibung. Die nachträgliche Feststellung des Fehlens einer Startberechtigung führt zur sofortigen Disqualifikation des Teilnehmers/der
Teilnehmerin bzw. der Mannschaft für die gesamte Veranstaltung.
(4) Kann ein/e Teilnehmer/in seinen/ihren Startausweis nicht vorlegen, so kann
die Startgenehmigung unter Vorbehalt erteilt werden, wenn der/die Teilnehmer/in
a) eidesstattlich versichert, im Besitz eines gültigen Startausweises zu sein und
seine/ihre Startberechtigung binnen acht Tagen (Datum des Poststempels) bei
der Geschäftsstelle nachweist,
b) ein Reuegeld in Höhe von 15,00 Euro an den Ausrichter zahlt,
c) sich durch einen Lichtbildausweis ausgewiesen hat.
(5) Die Ergebnisse sind inoffiziell, bis der Nachweis der Startberechtigung geführt ist.
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
BITTE BEACHTEN:
Seite 3
Der Konsum von Alkohol sowie anderen Suchtmitteln auf den ausgewiesenen Wettkampfflächen ist während des gesamten Verlaufs einer Veranstaltung untersagt. Die Wettkampfteilnahme unter Einfluss von Alkohol sowie anderen Suchtmitteln ist untersagt. Bei Verstößen erfolgt eine Sanktionierung
durch das Schiedsgericht auf Grundlage des § 5 RSO.
Das Technical Meeting am Freitag, 24.10.2014, um 19:00 Uhr ist Bestandteil der Veranstaltung.
Bei adh-Veranstaltungen werden Dopingkontrollen durchgeführt.
Laut Vereinbarung zwischen dem adh und der NADA übernimmt die NADA im
Auftrag des adh die Organisation und Durchführung des Ergebnismanagementverfahrens.
Kommt die NADA im Auftrag des adh nach Durchführung des Ergebnismanagements zu dem Ergebnis, dass ein Verstoß gegen Anti-Doping-Bestimmungen einer Athletin oder eines Athleten nicht auszuschließen ist, leitet sie beim Deutschen Sportschiedsgericht der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.
V. (DIS) ein Disziplinarverfahren ein und führt dieses in eigenem Namen durch.
Die Durchführung des Schiedsverfahrens richtet sich nach der Sportschiedsgerichtsordnung der DIS (DIS-SportSchO). Mit Einleitung des Disziplinarverfahrens
informiert die NADA den jeweiligen Sportfachverband der betroffenen Athletin
oder des Athleten und eröffnet diesem die Möglichkeit, fristgerecht als Partei dem
Rechtsstreit vor dem Schiedsgericht beizutreten.
MELDUNGEN:
Die Meldung erfolgt über die jeweiligen Hochschulsporteinrichtungen bzw. Sportreferate online unter: www.adh.de (im passwortgeschützten Bereich)
Nichtmitgliedshochschulen melden formlos per Fax an den Hochschulsport der
Hochschule RheinMain (Fax: 0611 9495 1581) und als Kopie an den adh (Fax:
06071 207578). Die Meldung muss durch die Hochschulleitung oder ein
Organ der Studierendenschaft unterzeichnet sein.
Es können maximal 20 Mannschaften teilnehmen! Die Reihenfolge des Meldeeingangs entscheidet dann über die Teilnahme. Es kann voraussichtlich nur
eine Mannschaft pro Hochschule teilnehmen.
Jede gemeldete Mannschaft ist verpflichtet bis zum 22.10. um 24 Uhr einen komplett ausgefüllten "Mannschaftsbogen" an dc-futsal@adh.de zu
schicken. Das entsprechende Formular wird kurz nach Meldeschluss (17.10.)
an die bei der Meldung angegebene E-Mail-Adresse des Mannschaftsverantwortlichen verschickt. Vorab kann es unter dc-futsal@adh.de angefordert werden.
Mit der Anmeldung erteilen alle Teilnehmenden ihr Einverständnis, dass die im
Zusammenhang mit der Deutschen Hochschulmeisterschaft Futsal gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk und Fernsehen, Werbung, Büchern und sonstigen Medien ohne jeden Vergütungsanspruch veröffentlicht werden dürfen.
MELDEGELD:
adh-Mitgliedshochschulen 150,00 Euro
Nichtmitgliedshochschulen 720,00 Euro
Der Betrag ist mit der Anmeldung umgehend auf das unten stehende
Konto zu überweisen. Bitte frühzeitig überweisen und Banklaufzeiten
einplanen. Ohne Geldeingang oder gültiger Überweisungsbescheinigung
muss bar vor Ort gezahlt werden! In diesem Fall wird pro Meldung eine
Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 Euro erhoben.
(Kontoverbindung auf Folgeseite)
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
Empfänger:
IBAN:
Bank:
BIC:
Verwendungszweck:
Seite 4
Hochschule RheinMain
DE62 5005 0000 0001 0065 19
Helaba (Landesbank Hessen-Thüringen)
HELADEFFXXX
10150003, DHM Futsal,
Name der meldenden Hochschule
REUEGELD:
Bei Mannschaftsmeisterschaften ist die Reuegebühr für eine gemeldete, aber
nicht angetretene Mannschaft so hoch wie das dreifache Meldegeld. Die Reuegebühr ist an den Hochschulsport der Hochschule RheinMain zu zahlen und wird zusätzlich zum Meldegeld fällig.
MELDESCHLUSS:
Freitag, 17.10.2014 (12:00 Uhr)
NACHMELDUNGEN:
Nachmeldungen sind nicht möglich.
TURNIERLEITUNG:
Klaus Lindemann & Meike Kaltenbach, Hochschulsport Hochschule RheinMain
Georg von Coelln, Disziplinchef Futsal im adh
WETTKAMPFREGELN:
Gespielt wird nach den offiziellen Regeln der FIFA (Fédération Internationale de
Football Association) für Futsal.
AUSTRAGUNGSMODUS:
Es können maximal 20 Mannschaften teilnehmen. Der Modus richtet sich
nach der Anzahl der gemeldeten Teams. Die Auslosung findet nach Eingang der
Meldungen statt.
SPIELFELD:
Mindestens 38 x 18 Meter (FIFA-Futsal-Reglement).
TEAMSTÄRKE:
Pro Mannschaft dürfen maximal 15 Spieler während des Turniers eingesetzt
werden. Für jedes Spiel ist ein Kader von maximal 12 Spielern (1 Torwart, 4
Feldspieler, 7 Auswechselspieler) zu benennen, die jederzeit entsprechend dem
FIFA-Futsal-Reglement ein- und ausgewechselt werden können.
SPIELBALL:
Der offizielle Spielball wird von der Firma Molten gestellt.
SCHIEDSRICHTER:
Alle Spiele werden von lizenzierten Futsal-Schiedsrichtern geleitet.
SCHIEDSGERICHT:
Klaus Lindemann, Leiter Hochschulsport Hochschule RheinMain
Georg von Coelln, Disziplinchef Futsal im adh
N.N., Vertreter/in des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes
N.N., Vertreter/in des Deutschen Fußball Bundes
ZEITPLAN:
Freitag, 24.10.2014
ab 18:00 Uhr:
Anreise
Akkreditierung, Kontrolle der Startberechtigungen
19:00 Uhr:
Technical Meeting (je 1 Teamvertreter)
Samstag, 25.10.2014
ab 07:30 Uhr:
Frühstück
09:00 Uhr:
Beginn des Turniers
ab 22:00 Uhr:
Übernachtung in den Sportstätten
Sonntag, 26.10.2014
ab 07:30 Uhr:
Frühstück
09:00 Uhr:
Fortsetzung des Turniers
16:00 Uhr:
Finale
17:00 Uhr:
Siegerehrung
ab 17:30 Uhr:
Abreise
(Änderungen vorbehalten)
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
Seite 5
TITEL:
Das siegreiche Team erhält den Titel
„Deutscher Hochschulmeister 2014 Futsal“
AUSZEICHNUNGEN:
Die drei Erstplatzierten erhalten Siegernadeln und Urkunden.
ANREISE:
Eine Anfahrtsbeschreibung und weitere Information werden allen Mannschaften
nach dem Meldeschluss per E-Mail zugeschickt.
ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN:
(Frühstück)
Alle Übernachtungsmöglichkeiten sind max. 1km von den Sportstätten
entfernt.
Sporthalle Turnerbund Wiesbaden
Kurt-Schumacher-Ring 17
65197 Wiesbaden
15€ pro Person/Nacht für Übernachtung und Frühstück
Luftmatratzen und Schlafsäcke sind bitte mitzubringen!
Verbindliche Buchung über die Online-Anmeldung!
Jugendherberge Wiesbaden
Herbergsleitung: Tina und Sebastian Hoppe
Blücherstraße 66, 65195 Wiesbaden
Telefon: 0611 449081
Telefax: 0611 441119
jh-wiesbaden@jugendherberge.de, www.wiesbaden.jugendherberge.de
Grundpreise (pro Person)
Übernachtung u. Frühstück:
ab 27,50€
Halbpension:
ab 31,50€
Vollpension:
ab 34,50€
Motel One Wiesbaden
Kaiser-Friedrich-Ring 81
65185 Wiesbaden
Tel. : +49/611/ 45 02 08-0
Fax : +49/611/ 45 02 08-10
wiesbaden@motel-one.com
Einzelzimmer: ab 69€
Doppelzimmer: ab 79€
Weitere Verpflegung:
Weitere Verpflegungsangebote können auf einem gesonderten Buchungsformular
bestellt werden. Download im Kalender unter www.adh.de
AUSKUNFT:
Klaus Lindemann, Leiter Hochschulsport Wiesbaden
Meike Kaltenbach, Hochschulsport Wiesbaden
Tel.: 0611 94951580
Fax: 0611 94951581
E-Mail: hochschulsport@hs-rm.de
Georg von Coelln, Disziplinchef Futsal im adh
Tel.: 0151 21222522
E-Mail: dc-futsal@adh.de
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
HAFTUNG:
Seite 6
Die Teilnahme an der Deutschen Hochschulmeisterschaft Futsal erfolgt
auf eigenes Risiko. Von Veranstalter und Ausrichter wird keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt sowohl für Personenals auch für Sachschäden, insbesondere auch für Folgen von Unfällen und für abhanden gekommene Gegenstände.
Mit der Anmeldung erklären alle Teilnehmenden verbindlich, dass gegen
ihre Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen und sie einen
ausreichenden Trainingszustand haben. Die Teilnehmenden sind damit einverstanden, dass sie aus dem Turnier genommen werden können, wenn sie gegen die Wettkampfordnung verstoßen oder Gefahr laufen, sich gesundheitlich zu
schädigen.
Gerichtsstand ist Wiesbaden (Hessen).
gez. Georg von Coelln
gez. Klaus Lindemann
Disziplinchef Futsal im adh
Leiter Hochschulsport Hochschule RheinMain
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
10
Dateigröße
120 KB
Tags
1/--Seiten
melden