close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt 18. KW - Verbandsgemeinde Deidesheim

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
Verbandsgemeinde Deidesheim
Niederkirchen
41. Jahrgang
Meckenheim
Forst
Deidesheim
Ruppertsberg
Freitag, den 31. Oktober 2014
44. Woche
brennt
ennt
MARTINIKERWE
MA
ARTINIKER
KERWE
7. BIS 1
11.
1. NOVEMBER
MBER 2014
DESIGN www.DIEFORMGEBUNG.de
FEUERLICHE
RLICHE
ERLEBNISSE
BNISSE
FÜR DIE GANZE
F
AMILIE
LIE
FAMILIE
MAGISCHE
M
AGISCHE
CHE
M TE
MENTE
MENT
VINO
FREIT
FREITAG,
EIT
TAG, 7. NOVEMBER
VEMBER 2014
4
KARTE:
KAR
RTE: 19 EURO
O
Karten erhältlich in Metzgerei Lakos
os und Metzgerei
erei Stähly
Stähly..
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Seite 2
Notdienste und wichtige Rufnummern
Verwaltungseinrichtungen
Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen
in Rheinland-Pfalz ab 1. April 2014
Mi
14.00 - Do
7.00 Uhr
Ver- und Entsorgungsunternehmen
Fr
16.00 - Mo 7.00 Uhr
Gas
VFT 18.00 - NWT 7.00 Uhr
Deidesheim, Niederkirchen und Ruppertsberg
VFT = Tag vor einem gesetzlichen Feiertag
Stadtwerke Deidesheim GmbH
965454
NWT = Nächster, auf den Feiertag folgender, Werktag
Forst, Meckenheim
Thüga Energienetze GmbH
0800/0837111
Bereitschaftsdienste
Verbandsgemeindeverwaltung
Am Bahnhof 5, 67146 Deidesheim
Telefon: 06326/977-0, Fax-Nr.: 06326/977-100,
Internet: www.vg-deidesheim.de
E-Mail: verwaltung@vg-deidesheim.rlp.de
Bürgermeister: Theo Hoffmann
Telefon: 06326/977-113
Sprechstunde des Bürgermeisters
Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters ist
am Donnerstag, 20.11.2014, 16.00 Uhr. Eine Terminvereinbarung unter Telefon 06326/977-113 –
Frau Reinhardt – ist erforderlich.
Öffnungszeiten
Verwaltung:
Mo bis Fr
8.00 – 12.00 Uhr
Do zusätzlich 14.00 – 18.00 Uhr
Bürgerbüro:
Mo bis Mi
8.00 – 16.00 Uhr - durchgehend
Do
8.00 – 18.00 Uhr - durchgehend
Fr
8.00 – 12.00 Uhr
KFZ-Zulassungsstelle:
Mo – Do
8.00 – 12.30 Uhr
Do zusätzlich 14.00 – 17.30 Uhr
Fr
8.00 – 11.30 Uhr
Strom
Deidesheim u. Niederkirchen (Stadtwerke) 965454
Forst, Ruppertsberg
(Pfalzwerke Regioservice Maxdorf) 06237/935-211
Meckenheim (Stadtwerke Neustadt) 06321/402-0
Wasser
Deidesheim, Forst, Ruppertsberg (Stadtwerke)
965454
Meckenheim, Niederkirchen (Friedelsh.Gruppe)
06237/9270-0
Abwasser
Für die gesamte VG (Kläranlage). Außerhalb der
Dienstzeiten in dringenden Notfällen 0171/8280079
Telefax VG-Werke
06326/977-289
Notrufe
Tourist-Service GmbH Deidesheim 9677-0
Telefax
E-mail:
Internet:
Mo. – Fr.
und
Sa.
9677-18
touristinfo@deidesheim.de,
www.deidesheim.de
9.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
geschlossen
Stadtwerke Deidesheim
Telefax
Notdienst:
E-Mail:
Internet:
Notruf
Feuerwehr
110
112
Polizei Haßloch
Giftnotrufzentrale Rheinland-Pfalz
06324/933-0
06131/19240
9651-0 Rettungsdienst Krankentransporte
965-112
965454
info@stadtwerke-deidesheim.de
www.stadtwerke-deidesheim.de
Sonstige Einrichtungen
Kläranlage Niederkirchen
8276
Forstrevier Wallberg (Herr Kirchner)
6506
Schwimmbad Deidesheim
(während der Badesaison)
6466
Kindertagesstätte „Vogelnest” Deidesheim 6605
Kindergarten Forst
5106
Kindergarten Niederkirchen
8410
Kath. Kindergarten St. Hildegard Deidesheim 6317
Kath. Kindertagesstätte Meckenheim
5294
Ev. Kindertagesstätte „Regenbogen”
Meckenheim
8406
Kath. Kindertagesstätte
St. Martin Ruppertsberg
980386
Grundschule Deidesheim Heumarktstraße
8288
Grundschule Meckenheim
8741
Grundschule Niederkirchen
1377
Realschule plus Deidesheim/Wachenheim
Standort Deidesheim
982767
Musikschule der Verbandsgemeinde Deidesheim
06326/977-124
DRK O.V. Deidesheim (nicht ständig besetzt)
Tel./Fax: 6467, E-Mail: drk-deidesheim@t-online.de
Bereitschaftsleiter W. Fischer
0171-4230598
Rettungsleitstelle
für die gesamte Verbandsgemeinde 19222
Ärzte und Apotheken
Ärztlicher Notfalldienst
Für Stadt Deidesheim und die Gemeinden
Meckenheim, Niederkirchen, Ruppertsberg:
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Neustadt an
der Weinstraße:
Krankenhaus Hetzelstift, Stiftstraße 10, 67433 Neustadt/Wstr.
Telefon: 116117 (ohne Vorwahl)
Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen
in Rheinland-Pfalz ab 1. April 2014:
Mo 19.00 - Di
7.00 Uhr
Di
19.00 - Mi
7.00 Uhr
Mi
14.00 - Do
7.00 Uhr
Do 19.00 - Fr
7.00 Uhr
Fr
16.00 - Mo 7.00 Uhr
VFT 18.00 - NWT 7.00 Uhr
VFT = Tag vor einem gesetzlichen Feiertag
NWT = Nächster, auf den Feiertag folgender, Werktag
Für die Gemeinde Forst an der Weinstraße:
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Bad Dürkheim:
Evangelisches Krankenhaus Bad Dürkheim,
Dr.-Kaufmann-Straße 2, 67098 Bad Dürkheim
Telefon: 116117 (ohne Vorwahl)
Amtsblatt - in eigener Sache
Allgemeines und Textbeiträge
Verbandsgemeindeverwaltung Deidesheim
Heidemarie Reinhardt
Telefon: 06326/977-113
Fax:
06326/977100
E-Mail: amtsblatt@vg-deidesheim.rlp.de
Internet: www.vg-deidesheim.de
Anzeigenannahme
Fieguth Verlag
Brigitte Geißler-Schurek
Telefon: 06321/3939-63
Fax:
06321/393966
E-Mail: anzeigen@amtsblatt.net
Internet: www.amtsblatt.net
Annahmeschluss:
montags, 9.00 Uhr
In Feiertagswochen einen Tag früher
Auflage: 5.800 Exempl., Erscheinungstermin: Freitag
Annahmeschluss:
montags, 12.00 Uhr
In Feiertagswochen einen Tag früher
Apotheken Dienstbereitschaft
Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche Rufnummern:
deutsches Festnetz:
0180-5-258825-PLZ
(0,14 €/Min.)
Mobilfunknetz:
0180-5-258825-PLZ
(max. 0,42 €/Min.)
Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im Internet unter www.lak-rlp.de
Zu beachten ist, dass der Notdienst immer um
8.30 Uhr beginnt und am folgenden Tag um
8.30 Uhr endet, auch an Sonn- und Feiertagen.
Freitag, 31.10.14
Rochus-Apotheke im Globus Neustadt und
Pfalz-Apotheke Haßloch
Samstag, 01.11.14
Rathaus-Apotheke Neustadt und
Kur-Apotheke Bad Dürkheim
Sonntag, 02.11.14
Stern-Apotheke Neustadt und
Dorf-Apotheke Haßloch
Montag, 03.11.14
Winzinger-Apotheke Neustadt und
Apotheke am Medizentrum Haßloch
Dienstag, 04.11.14
Adler-Apotheke Neustadt und
Brunnen-Apotheke Bad Dürkheim
Mittwoch, 05.11.14
Maxburg-Apotheke Neustadt und
Adler-Apotheke Maxdorf
Donnerstag, 06.11.14
Sonnen-Apotheke Neustadt und
Apotheke im Bruch Bad Dürkheim und
Sebastian-Apotheke Rödersheim
Zahnärztlicher Notfalldienst
Am Samstag, von 9.00 bis 12.00 Uhr und an
Sonn- und Feiertagen, von 11.00 bis 12.00 Uhr
1./2.11.: Dr. Franz Stephan, Hauptstraße 43,
Maxdorf, Tel. 06237/7695
Telefonseelsorge
Tel. 0800-1110111/222
- rund um die Uhr - anonym - verschwiegen datengeschützt - gebührenfrei
Im Internet: www.telefonseelsorge.de
Tierärztlicher Notfalldienst
Zu erfragen unter der Rufnummer jedes niedergelassenen Tierarztes.
Impressum
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen
Teil: Verbandsgemeindeverwaltung Deidesheim.
Verlag und verantwortlich für den Anzeigenteil: Fieguth-Amtsblätter, SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-GmbH & Co. KG, Rainer Zais, Niederlassung
Friedrichstr. 59, 67433 Neustadt, Tel. 06321 3939-60,
Fax -66, E-Mail: anzeigen@amtsblatt.net,
www.amtsblatt.net
(für den Inhalt der Auftragsgeber).
Druck: Greiser-Druck GmbH & Co. KG, Rastatt.
Kostenlose Zustellung wöchentlich freitags.
Einzelstücke können bei Tourist-Information
Deidesheim oder dem Verlag bezogen werden
Seite 3
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Programm Martinikerwe - 7. - 11. November 2014
DONNERSTAG, 6. NOVEMBER 2014
SONNTAG, 9. NOVEMBER 2014
18:00 Uhr
10:00 Uhr
Kindergottesdienst in der Katholischen Kirche St. Martin
mit anschließendem Martinsumzug
FREITAG, 7. NOVEMBER 2014
ab 17:00 Uhr
Martinsfeuer der KJG am Dorfplatz - Flammkuchen aus
dem Flammkuchenofen, Waffeln und mehr. Weine aus
Niederkirchen.
19:00 Uhr
MAGISCHE
MENTE
VINO
ab 14:00 Uhr
Live-Act von Annette Kalus-Häublein mit anschl. Versteigerung für
einen guten Zweck.
14:30 Uhr
15:00 bis 18:00 Uhr
Kunst im Hofstück
zIllustrationen und Zeichnungen von A. Kalus-Häublein
z Susonne - liebevoll Genähtes von Susanne Mack
z unfassbar Deidesheim - Gestalterisches von Tobias Dörr
z Schmuck von Roswitha Kühner
z Kreatives aus der Oberstufenklasse I der Lebenshilfe
Bad Dürkheim
Kunst im Roten Haus-Keller
z Skulpturen für Haus & Garten von Janet Weisbrodt-Barth
z Holz - viel mehr als ein Werk- oder Brennstoff
Forstrevier Wallberg
Martinsfeuer der KJG am Dorfplatz - Flammkuchen aus
dem Flammkuchenofen, Waffeln und mehr. Weine aus
Niederkirchen.
15:00 bis 18:00 Uhr
Kunst im Hofstück
z Illustrationen und Zeichnungen von A. Kalus-Häublein
z Susonne - liebevoll Genähtes von Susanne Mack
z unfassbar Deidesheim - Gestalterisches von Tobias Dörr
z Schmuck von Roswitha Kühner
Kunst im Roten Haus-Keller
z 16:30-17:30 h Aktion: Es wird gegipst. J.Weisbrodt-Barth
z Holz - viel mehr als ein Werk- oder Brennstoff
Forstrevier Wallberg
16:00 Uhr
17:30 Uhr
ab 18:00 Uhr
ab 19:00 Uhr
Kunst im Roten Haus-Keller
z 16:30-17:30 h Aktion: Es wird gegipst. J.Weisbrodt-Barth
z Holz - viel mehr als ein Werk- oder Brennstoff
Forstrevier Wallberg
MONTAG, 11. NOVEMBER 2013
Familientag
14:30 Uhr
ab 15:00 Uhr
Kasperle-Theater im Chrysostomus-Hof
$QS¿II ]XP .HUZH)X‰EDOOVSLHO
Niederkirchen I - Maikammer
Musikalisches von der LeNi Band
.HUZHWDQ] in der Mehrzweckhalle Niederkirchen mit der
Mike Nail Band. Veranstalter: TUS Niederkirchen
Sankt Martin? Sankt Martin!
Wissenswertes + Interessantes über die Kirche St.Martin +
ihren Schutzpatron. Treffpunkt vor der Kirche
14:30 bis 16:30 Uhr
Kinderschminken im Roten Haus Keller
gemeindekindergarten Niederkirchen
SAMSTAG, 8. NOVEMBER 2014
14:00 Uhr
Martinsfeuer der KJG am Dorfplatz - Flammkuchen aus
dem Flammkuchenofen, Waffeln und mehr. Weine aus
Niederkirchen.
14:00 bis 17:00 Uhr
Kaffee und Kuchen im Chrysostomus-Hof vom Förderkreis
der Don Bosco Schule
Weinprobe mit Dr. Markus Weber im
Chrysostomus-Hof in Niederkirchen.
Daniel WEINGUT
Die Weinmacher eG
Scheuermann Weine
Sekt- und Weingut Winterling
Weingut Klemens Andres
Weingut Bach-Frobin
Weingut Martin und Georg Fußer
Weingut Stefan Reinhardt
Weingut Seckinger
Wein- und Sektgut Ernst Weisbrodt & Sohn
Festgottesdienst in der Katholischen Kirche St. Martin
Karussell-Freifahrten, gesponsert durch die örtl. Betriebe
Expedition Sankt Martin
Wir entdecken unsere Kirche + ihren Schutzpatron. Work
shop ab 6 Jahre. Treffpunkt vor der Kirche
Martinsfeuer der KJG am Dorfplatz - Flammkuchen aus
dem Flammkuchenofen, Waffeln und mehr. Weine aus
Niederkirchen.
15:00 bis 17:00 Uhr
Kaffee und Kuchen im Chrysostomus-Hof vom Förderkreis
der Don Bosco Schule
DIENSTAG, 12. NOVEMBER 2013
Familientag
ab 17:00 Uhr
Karussell-Freifahrten, gesponsert durch die örtl. Betriebe
Martinsfeuer der KJG am Dorfplatz - Flammkuchen aus
dem Flammkuchenofen, Waffeln und mehr. Weine aus
Niederkirchen.
KULINARISCHES von FREITAG bis DIENSTAG in den Gastonomiebetrieben
SAMSTAG bis DIENSTAG
Athos:
Klosterstübchen:
Sportheim:
Ausstellung des Malkreises Lebendiges Niederkirchen im C-Hof
Leckeres Souvlaki
GANS WILD
SO: Frühschoppen & Essen à la carte MO: Rumpsteak
Kinder-Karussell, Schießstand und Süßigkeitenstand am Dorfplatz.
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Seite 4
Deidesheimer Veranstaltungen
Theater – und Kulturprogramm in
der Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim
Konzerte, Theater & Kabarett der Saison 2014/2015
Fr. 09.01.2015, 20.00 Uhr
Sopranistin Carola Reichenbach & drei Tenöre
Gala der Tenöre: „Power and Passion“
Eintritt: 1. Rang 29,-- € */2. Rang 24,-- € *
Do. 29.01.2015, 20.00 Uhr
Chawwerusch Theater: Ein Narr sucht Frieden – Der abenteuerliche Simplicissimus
Eintritt: 1. Rang 22,-- € */2. Rang 18,-- € *
Traumpaar Gerda und Walter: „… genauso isses“
Eintritt: 1. Rang 22,-- € */2. Rang 18,-- € *
(zzgl. 1,50 € Vorverkaufsgebühr)
Individuelle Abonnements:
Das individuelle Wunsch-Abo bietet Ihnen bereits ab zwei gebuchten Veranstaltungen den Genuss einer Preisermäßigung! Stellen Sie aus dem Veranstaltungsangebot Ihr Wunsch-Abo zusammen. Die Anzahl der ausgewählten Stücke bestimmt Ihren persönlichen Preisvorteil. Jeder Abonnent
hat freie Sitzplatzwahl bei der Buchung seines Wunsch-Abos.
Preisvorteil für Wunsch-Abonnenten:
2 – 3 Veranstaltungen: 10 %
4 – 5 Veranstaltungen: 15 %
6 – 7 Veranstaltungen: 20 %
Ermäßigungen: (nicht gültig für Kinderveranstaltungen)
Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte und Sozialhilfeempfänger erhalten gegen Vorlage des Ausweises einen Nachlass von 20 % auf
die Tagespreise. Schulklassen erhalten einen Mengenrabatt von 50 % auf
die Tagespreise bei Abnahme von mindestens 20 Karten.
Mo. 16.03.2015, 20.00 Uhr
Großstadt Entertainment
Kultige Schlagerkomödie: Charlies Tante
Eintritt: 1. Rang 28,-- € */2. Rang 23,-- € *
Informationen und Kartenvorverkauf:
Tourist-Information Deidesheim
Bahnhofstr. 5, 67146 Deidesheim
Tel. 06326/96770
touristinfo@deidesheim.de
Weihnachtliches Kinderprogramm
gespielt vom Boulevard-Theater Deidesheim e. V.
Hexe im Knusperhäuschen: „Hänsel und Gretel“
Do. 04.12.2014, 11.00 Uhr
Großmutter und der böse Wolf: „Rotkäppchen“
So. 30.11.2014, 15.00 Uhr
Mi. 03.12.2014, 11.00 Uhr
So. 07.12.2014, 11.00 Uhr
So. 14.12.2014, 11.00 Uhr und 13.00 Uhr
So. 28.12.2014, 11.00 Uhr
So. 18.01.2015, 11.00 Uhr
Fr. 17.04.2015, 20.00 Uhr
Großes Wunschkonzert von Tenor Volker Bengl: „Dein ist mein ganzes
Herz“
Eintritt: 1. Rang 24,-- € */2. Rang 20,-- € *
Di. 21.04.2015, 20.00 Uhr
Geballte bayrische Frauenpower mit den Wellküren: „Herz sticht“
Eintritt: 1. Rang 28,-- € */2. Rang 23,-- € *
Fr. 08.05.2015, 20.00 Uhr
Alice Hoffmann & Norbert Roth als
Gruppenpreis: Kindergärten 3,-- €/Grundschule 4,-- €
Freier Verkauf: Kinder 5,-- €/Erw. 7,-- €
Informationen und Kartenvorverkauf:
Brillen-Bott
Weinstr. 43, 67146 Deidesheim
geöffnet Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 u. 14.00 – 18.30, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr,
Mi.nachmittag geschlossen
und unter www.reservix.de, wunsch-theater@t-online.de oder Tel. 017684799779
Seite 5
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Dozentin der VHS VG Deidesheim erhält Zertifikat Erwachsenenbildung
Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Deidesheim, Theo Hoffmann,
überreichte am 23.10.2014 in Deidesheim das Zertifikat „Erwachsenenpädagogische Qualifizierung Gesundheit“ des rheinland-pfälzischen Volkshochschulverbandes an Gabriela Pietrusky.
Als erste Kursleiterin der VHS VG Deidesheim hat Gabriela Pietrusky die vom
Volkshochschulverband entwickelte umfassende Qualifizierung abgeschlossen.
Frau Pietrusky ist seit dem zweiten
Semester 2013 als Kursleiterin an der
VHS VG Deidesheim tätig und leitet
dort Kurse in den Bereichen Stressbewältigung und Achtsamkeitsmeditation.
Frau Pietrusky ist ausgebildete Meditationslehrerin, Burnout- und Stressberaterin und Psychologische Beraterin.
Ehrenamtlich war sie als stationäre Hospizbegleiterin tätig und plant für 2015
eine Weiterbildung als Achtsamkeitstrainerin.
Der Volkshochschulverband Rheinland-Pfalz bietet Dozent/innen im Bereich Gesundheit eine umfassende erwachsenenbildnerische Qualifizierung an. Vermittelt werden in fächerübergreifenden und fachspezifischen Fortbildungen personale, soziale, methodisch, didaktische und institutionelle Kompetenzen.
In ihrem Volkshochschulkurs „Achtsamkeitsmeditation“ setzt sie die neu erlernten pädagogischen Ansätze um.
Stolz zeigt sich auch Marco D‘Ambrosio, Leiter der VHS VG Deidesheim, bei der Überreichung des Zertifikats. Er fördert die Fortbildungsbereitschaft seiner Kursleitenden bereits seit Jahren, weil für ihn die Qualität der Dozent/innen an erster Stelle steht.
Neues von der
Tourist-Service GmbH Deidesheim
Stadtführungen in Deidesheim
am 01.11.2014 zum Abschluss der Saison
Als Abschluss der Saison 2014 findet am 01.11.2014 um
10.30 Uhr noch einmal eine Stadtführung im historischen Ortskern der Weinstadt Deidesheim statt. Sie
steht unter dem Motto „Ein Streifzug durch Deidesheim, das andere Paradies“.
Die Stadtführung führt zu den Sehenswürdigkeiten der
Weinstadt, währenddessen erfahren die Teilnehmer
auch etwas über das reiche Brauchtum und über die
Feste von Deidesheim. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Tourist-Information Deidesheim, Bahnhofstr. 5 ist der Treffpunkt, wo jeder herzlich willkommen
ist, der an der Stadtführung teilnehmen möchte.
Ein Begrüßungsschluck mit Wein aus der Urlaubsregion
Deidesheim darf natürlich nicht fehlen.
Geschichtliche Zahlen allein sind langweilig, während
des Rundgangs wird Historie wieder erlebbar mit alltäglichen Geschichten u. a. vom Ritter von Böhl, den Steigerern der Geißböcke, von Napoleon und den Bischöfen von Speyer. Man erfährt was „cittaslow“ bedeutet,
eine internationale Gemeinschaft der Deidesheim seit
2009 angehört.
Der Rundgang dauert ca. 1,5 Stunden und die Teilnahme kostet pro Person 5,-- €.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der:
Tourist-Information Deidesheim
Bahnhofstr. 5, 67146 Deidesheim
Tel. 06326/96770, www.deidesheim.de
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Verbandsgemeinde
Deidesheim
Amtliche
Bekanntmachungen
Bewirtschaftung
des Eckkopfturmes
Am kommenden Wochenende,
Samstag und Sonntag, dem 1.
und 2. November 2014 wird der
Eckkopfturm von den Schoppenkicker Ruppertsberg, bewirtschaftet.
Die wanderfreudige Bevölkerung der VG Deidesheim ist herzlich zu einem Besuch eingeladen.
Am Freitag, den 31.10.2014 bleiben
das Standesamt und das Bürgerbüro
(nur in Melde- und Passangelegenheiten) geschlossen.
Wichtige Mitteilung
der KFZ-Zulassungsstelle
Die KFZ-Zulassungsstelle im Bürgerbüro ist am
5., 6. und 7.11.2014 wegen EDV-Umstellung
geschlossen.
Sitzung des Werkausschusses der
Verbandsgemeinde Deidesheim
Am Mittwoch, dem 05.11.2014 findet um 19.30
Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Deidesheim eine nichtöffentliche Sitzung des
Werkausschusses der Verbandsgemeinde Deidesheim statt.
Tagesordnung
1. Gebührenkalkulation der laufenden Entgelte
2015 - 2019
2. Neufassung der Abwasserentgeltsatzung
3. Auftragsvergaben
4. Informationen / Anfragen
gez. Peter Lubenau, 1. Beigeordneter
Bürgerbüro
„Wir sind gerne für Sie da!“
Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Deidesheim
im Verwaltungsgebäude der VG Deidesheim, Am Bahnhof 5, 67146 Deidesheim, Erdgeschoss, Zimmer 0.23
Öffnungszeiten:
Montag:
08.00 – 16.00 Uhr durchgehend
Dienstag:
08.00 – 16.00 Uhr durchgehend
Mittwoch:
08.00 – 16.00 Uhr durchgehend
Donnerstag: 08.00 – 18.00 Uhr durchgehend
Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr durchgehend
Telefon: 06326/977-123, 977-126 oder 977-227
Fax: 06326/977-127
Wir bieten Ihnen folgenden Service an
Abschließende Erledigung:
Angelegenheiten des Melderechts (z.B. An-, Umund Abmeldungen, Aufenthaltsbescheinigungen,
Auskunftssperre, Lebensbescheinigungen, Haushaltsbescheinigungen für Kindergeld, Meldebescheinigungen, Melderegisterauskunft), Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass, vorläufige Ausweispapiere, Ausstellung Fischereischein, Beglaubigungen von Unterschriften und Kopien (ausge-
nommen Personenstandsurkunden), Ausgabe der
Briefwahlunterlagen, Führungszeugnis, Gewerbezentralregisterauskunft, Fundbüro, Erstellung von
Fotokopien, Gewerbean-, um- und abmeldungen,
Reisegewerbekarten,
Untersuchungsberechtigungsscheine
Bei uns erhalten Sie bzw. können Sie folgende
Vordrucke abgeben: Abfallbeseitigung, Anträge
auf Aufenthaltsgenehmigung, Bauanträge, Einzugsermächtigungen, Entwässerungsanträge, EUWeinbaukartei, Anträge auf Führerschein und EuroFührerschein, Gemüsemeldung, Grünabfallscheine,
Meldebögen Winzer, Meldung defekter Straßenlampen, Traubenmostbestände, Viehzählung, Weinerzeugungsmeldung, Wohngeld
An unserer Zentrale bzw. unseren Informationsständen erhalten Sie: Abfallkalender, Lohnsteuerantragsformulare, Amtsblatt, Informationsmaterial Musikschule, allgemeines Informationsmaterial, Programm VHS, Weinfestkalender, Wertstoffsäcke, Altbatteriesammelbehälter
KFZ-Zulassungs-Service
Öffnungszeiten:
Montag:
08.00 – 12.30 Uhr
Dienstag:
08.00 – 12.30 Uhr
Mittwoch:
08.00 – 12.30 Uhr
Donnerstag:
08.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 17.30 Uhr
Freitag:
08.00 – 11.30 Uhr
Neuzulassungen, Umschreibungen von außen mit
und ohne Halterwechsel, Umschreibungen innerhalb, Außerbetriebsetzung, Wiederzulassung nach
Außerbetriebsetzung, Kurzzeitkennzeichen (5
Tage), Technische Änderungen, Änderungen Halterdaten, Reservierung Wunschkennzeichen, Feinstaubplakette
Gebühren und anfallende Kosten können im Bürgerbüro bargeldlos mit EC-Cash (Eurocard mit PIN) entrichtet werden.
Auskunft in Rentenangelegenheiten –
Rentenberatung über die Deutsche Rentenversicherung
Rentenberatungstermine, Aufnahme von Rentenanträgen, Kontenklärungen, Anträge auf Rehabilitation oder Anerkennung von Erziehungszeiten
werden ausschließlich wahrgenommen von den
Versichertenberatern der Deutschen Rentenversicherung oder den Versichertenältesten.
Bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an
den Versicherungsberater der Deutschen Rentenversicherung: Herrn Norbert Kercher, In der Achen
50a, 67435 Neustadt, Tel. 06327/5472 oder an die
Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz,
Eichendorffstraße 4 – 6, 67346 Speyer, Tel.
06232/172881 (Auskunfts- und Beratungsstelle);
kostenfreies Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz (vormals LVA). 0800
10 00 48 016 der Deutschen Rentenversicherung
Bund (vormals BfA): 0800 10 00 48 070.
Die Beratungsstellen erteilen unabhängig von der
Sozialversicherungszugehörigkeit gerne Auskunft.
Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung finden in Deidesheim statt. Terminvergabe unter Tel.
06326/977-0.
Seite 6
Bewegungstherapie
Dozentin: Hannelore Dorn
Kursnummer: H3022102DE
Beginn: Mittwoch, 10.09.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 4 Nachmittage,
15:00 - 16:00 h, gebührenfrei
Ort: Forst, Altenstube
Bewegungstherapie
Dozentin: Hannelore Dorn
Kursnummer: H3022103DE
Beginn: Mittwoch, 24.09.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 4 Nachmittage,
14:30 - 15:30 h, gebührenfrei
Ort: Meckenheim, Rathaus
Bewegungstherapie
Dozentin: Hannelore Dorn
Kursnummer: H3022104DE
Beginn: Dienstag, 02.09.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 4 Nachmittage,
15:00 - 16:00 h, gebührenfrei
Ort: Niederkirchen, Pfarrheim, Seniorentreff
Jugendtreff
Jugendtreff Deidesheim
In Hohen Acker 11, Tel. 06326/6945
Internet: www.jugend-vg-deidesheim.de
Montag:
15.00 – 20.00 Uhr
Dienstag:
15.00 – 17.00 Uhr Kindertreff
für Kinder von 6 - 11 Jahren
04.11.2014: Wir machen Kürbissuppe
Mittwoch: 14.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag:. 14.00 – 19.00 Uhr
Freitag:
14.00 – 20.00 Uhr
ab 15.00 Uhr „Küchentime“
Kirche
Kath. Pfarreiengemeinschaft
Deidesheim, Forst u. Ruppertsberg
Pfarrbüro Deidesheim, Pfarrgasse 3,
67146 Deidesheim
Tel. 06326/345, Fax: 06326/980417
e-Mail: kath.deidesheim@t-online.de
Homepage: www.st-ulrich-deidesheim.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros Deidesheim:
Montags bis freitags - außer mittwochs jeweils 9.00 - 12.00 Uhr
Öffnungszeiten des Pfarrbüros in Ruppertsberg:
Donnerstag, 06.11.2014 von 10.00 - 11.00 Uhr im
Pfarrheim
Deidesheim
Samstag, 01.11.2014 - Allerheiligen
10.30 Uhr Heilige Messe
14.00 Uhr Allerheiligenvesper mit Totengedenken,
mit besonderem Gedenken der Verstorbenen des
letzten Jahres, anschl. Prozession zum Friedhof und
Segnung der Gräber (mit der Chorgemeinschaft)
Seniorenforum
Sonntag, 02.11.2014 - Allerseelen
10.00 Uhr Bürgerhospital St. Elisabeth:
Heilige Messe
10.30 Uhr Requiem für alle Verstorbenen unserer
Veranstaltungen für Senioren
Pfarrgemeinde
in der VHS VG Deidesheim
Dienstag, 04.11.2014
Bewegungstherapie für Senioren
10.00 Uhr Bürgerhospital St. Elisabeth:
Bewegungstherapie
Heilige Messe
Dozentin: Gisela Weber
Mittwoch, 05.11.2014
Kursnummer: H3022101DE
08.30 Uhr Heilige Messe
Beginn: Donnerstag, 11.09.14
Donnerstag, 06.11.2014
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 13 Nachmittage,
17.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten
15:00 - 16:00 h, gebührenfrei
-BeichtgelegenheitOrt: Deidesheim, Altenzentrum St. Elisabeth, 3. OG 18.00 Uhr Heilige Messe
Seite 7
Freitag, den 31. Oktober 2014
Forst
Sonntag, 02.11.2014
Samstag, 01.11.2014 - Allerheiligen
10.00 Uhr Biblischer Vortrag: „Eine gottgefällige
09.00 Uhr Heilige Messe mit besonderem Geden- Ansicht über Sexualität und Ehe”
ken der Verstorbenen des letzten Jahres, anschl. 10.35 Uhr Bibelbetrachtung
Gräbersegnung mit der Chorgemeinschaft
Jehovas Zeugen Bad Dürkheim
Sonntag, 02.11.2014 - Allerseelen
10.30 Uhr Requiem für alle Verstorbenen unserer www.jw.org
Pfarrgemeinde
Königreichssaal in Bad Dürkheim-Ungstein
Honigsäckelstraße 1
Ruppertsberg
Telefon
06322/67970
Samstag, 01.11.2014 - Allerheiligen
14.00 Uhr Allerheiligenversper mit Totengedenken, Freitag, 31.10.2014
mit besonderem Gedenken der Verstorbenen des 19.30 Uhr Bibelstudium
letzten Jahres mit der Chorgemeinschaft, anschl. Pro- 20.05 Uhr Predigtdienstschule
zession zum Friedhof und Segnung der Gräber (mit 20.35 Uhr Dienstzusammenkunft
Sonntag, 02.11.2014
dem MGV)
10.00 Uhr Biblischer Vortrag: „Stimmst du in deiSonntag, 02.11.2014 - Allerseelen
09.00 Uhr Requiem für alle Verstorbenen unserer nem Denken mit Gott überein?“
10.35 Uhr Bibelbetrachtung
Pfarrgemeinde
Dienstag, 04.11.2014
Die Gemeinde in Bad Dürkheim
18.00 Uhr Heilige Messe
www.gemeinde-bad-duerkheim.de
Hausversammlung
Kath. Pfarreiengemeinschaft
Neutestamentliches Gemeindeleben
Niederkirchen und Meckenheim
Sa.,,15:30 Uhr mit aktuellen biblischen Themen.
Pfarrbüro Niederkirchen, Im Kirchgarten 2,
Pfarrer-Maurer-Str. 3, Kontakt: 06322-989601
67150 Niederkirchen
Tel. 06326/289; Fax: 06326/5871
Freie evangelische Gemeinde (FeG)
e-mail: kath-pfarramt-ndk@t-online.de
Haßloch
Homepage: www.pfarreien-ndk-mck.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Gottesdienste am 1. + 3. Samstag im Monat um
Dienstag, Donnerstag u. Freitag
18.00 Uhr, Forstgasse 56 a, mit eig. Kindergottesjeweils vom 14.00 - 17.00 Uhr
dienst u. sep. Mutter-Kind-Raum mit Übertragung
Bibeltreff - In der Bibel Gottes Liebe erkennen!
Meckenheim
mi., 14-tägig um 20.00 Uhr, Tel. 06324/6936
Samstag, 01.11.2014
fr., 14-tägig um 20.00 Uhr, Tel. 06324/979181
10.15 Uhr Festgottesdienst zu Allerheilgen,
Offener Walkingtreff Samstag morgens,
anschl. Totengedenken und Gräbersegnung
Infos: Ingrid Gillessen, Tel. 06324/979181
Niederkirchen
Dienstag nachmittags,
Samstag, 01.11.2014
Infos: Annette Schädler, Tel. 06324/81417
09.00 Uhr Festgottesdienst zu Allerheiligen
Weitere Infos unter www.hassloch.feg.de
Sonntag, 02.11.2014
Wir freuen uns auf Dein/Euer Kommen.
10.00 Uhr Amt zu Allerseelen
14.00 Uhr Totengedenken und Gräbersegnung
Prot. Kirchengemeinde
Deidesheim mit Forst,
Niederkirchen und Ruppertsberg
Freitag, 31. Oktober 2014
19.00 Uhr Gemeinsame Feier zum Reformationstag
der Gemeinden Deidesheim, Gönnheim/Friedelsheim und Wachenheim in Deidesheim, Kolpingstubb
Sonntag, 2. November 2014
10.00 Uhr Gottesdienst m. Abendmahl (Pfr. H.-P. Jung)
Am 30. November 2014 finden auch in unserer
Gemeinde die Wahlen zum Presbyterium statt. Die
Wahlbenachrichtigungen werden allen Wahlberechtigten in der 46. KW 2014 zugestellt. Die
Wählerlisten können zu den Bürozeiten im Pfarrbüro in der Bennstraße 58 eingesehen werden. Bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!
Prot. Pfarramt Meckenheim
Gottesdienste
31.10. 19.00 (Reformationstag)
2.11.
8.45
Reformationstag
Am Freitag 31. Oktober 2014 wird um 19.00 Uhr
anlässlich des Reformationstages ein Gottesdienst
stattfinden. Wir laden herzlich dazu ein. Mit Ihrem
Besuch im Gottesdienst geben Sie einen Hinweis
darauf, welche Bedeutung der 31.Oktober in unserem Land ursprünglich hat.
Jehovas Zeugen Haßloch
www.jw.org
Königreichsaal in Haßloch,
Gottlieb-Duttenhöfer-Str. 85
Freitag, 31.10.2014
19.00 Uhr Bibelstudium
19.35 Uhr Predigtdienstschule
20.05 Uhr Dienstzusammenkunft
Nichtamtliche Nachrichten
Vereinsmitteilungen
JFV FC Mittelhaardt 09 e.V.
Jugendfußballverein mit den Vereinen
TSG Deidesheim, TuS Forst, SV Meckenheim, TuS
Niederkirchen, TV Ruppertsberg und Sp.Vgg.
Rödersheim
Ergebnisse
A-Junioren Meisterschaftsspiel
FC Mittelhaardt – SG Eppstein
abg.
B-Junioren Pokalspiel
JFV Vorderpfalz II – FC Mittelhaardt 0:2
C-Junioren spielfrei
D-Junioren spielfrei
E-Junioren spielfrei
F-Junioren
3. Spieltag am 11.10.2014 beim VFB Hassloch
Unsere beiden F-Jugend Mannschaften nahmen
am Samstag, den 11.10.2014 am 3. Spieltag der
1.Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt teil. Gastgeber des
Spieltages war der VFB Hassloch Nach dem sich die
Jungs der F1 im ersten Spiel von ihrem Gegner
dem VFB Hassloch mit einem Unentschieden trennten, konnten sie die beiden folgenden Spiele für
sich entscheiden. Ergebnisse:
F1- VFB Hassloch1
1:1,
F1- TUS Diedesfeld1
3:2,
F1- SG Edesheim1
8:0.
Die Trainer : Stefan Altherr und Birgit Brernhart
Die F2 nahm ebenfalls am Spieltag teil. Die Mannschaft, die fast ausschließlich aus dem jungen Jahrgang der F-Jugend besteht, konnte nach einer Niederlage im ersten Spiel die beiden folgenden Spiele mit einem Unentschieden bestreiten.
Deidesheim
Ergebnisse:
F2 – FC Lustadt
0:5
F2 – JSG Römerberg 2
0:0
F2 –SG Edesheim 2
0:0
Trainer Thomas Kehm :
Bambini waren spielfrei
Vorschau
A-Junioren Meisterschaftsspiel
FC Mittelhaardt – SG Eppstein,
Samstag 01.11.2014 um 14.00 Uhr in Rödersheim
FC Mittelhaardt – TuS Maikammer,
Montag 03.11.2014 um 19.30 Uhr in Rödersheim
B-Junioren Meisterschaftsspiel
FC Mittelhaardt – Sp.Vgg. Edenkoben,
Samstag 01.11.2014 um 13.00 Uhr in Deidesheim
C-Junioren Meisterschaftsspiel
ASV Esthal – FC Mittelhaardt 2 o.W.,
Sonntag 02.11.2014 um 11.00 Uhr
Pokalspiel
FC Mittelhaardt 1 – RW Speyer,
Dienstag 04.11.2014 um 18.00 Uhr in Forst
D-Junioren spielfrei
E-Junioren
08 Haßloch III – FC Mittelhaardt 2,
Samstag 01.11.2014 um 12.00 Uhr
Pokalspiel
FC Mittelhaardt 1 – FC Speyer 09 III,
Mittwoch 05.11.2014 um 17.30 Uhr in Ruppertsb.
F-Junioren (1 und 2) spielfrei
G-Junioren spielfrei
Nähere Informationen zum JFV FC Mittelhaardt finden sie auch auf der Internetpräsenz unter www.fcmittelhaardt.de .
Stadt Deidesheim
Amtliche
Bekanntmachungen
Sitzung des Stadtrates Deidesheim
Am Dienstag, dem 04.11.2014 findet um 19.30
Uhr im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Deidesheim eine Sitzung des Stadtrates der Stadt Deidesheim statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
1. Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan „D 5 –
Östlich des Martinsweges“
2. Annahme von Spenden
3. Einwohnerfragestunde
4. Informationen / Anfragen
Nichtöffentlicher Teil
5. Bauvorhaben
6. Auftragsvergaben
7. Grundstücksangelegenheiten
8. Informationen / Anfragen
gez. Manfred Dörr, Stadtbürgermeister
Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses der Stadt Deidesheim
Am Donnerstag, dem 06.11.2014, 18.00 Uhr, findet im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung
Deidesheim eine nichtöffentliche Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses der Stadt Deidesheim
statt.
Tagesordnung
1. Wahl eines / einer Vorsitzenden
2. Prüfung der Jahresrechnung 2012
3. Informationen / Anfragen
gez.
Manfred Dörr, Stadtbürgermeister
Deidesheim
Öffnungszeiten der
Fa. KFJ Recycling GmbH
(Joho) Auf der Mirrhe, Forst
Ab dem 01.11.2014 bis voraussichtlich Mitte
März 2015 ist die Recyclinganlage der Firma KFJ
samstags vormittags geschlossen. An den Werktagen sind die Öffnungszeiten weiterhin:
Montag – Freitag von 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und
von 12.30 Uhr – 16.30 Uhr
Öffentliche Bekanntmachung
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
DLR Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Flurbereinigung Neustadt-Duttweiler IV
Az.: 41154-HA8.1.
67433 Neustadt a.d.W., 23.10.2014
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0
Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Flurbereinigung Neustadt-Duttweiler IV
Vorläufige Anordnung gemäß § 36
Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung der
Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite
546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes
vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794)
I. Anordnung
1. Den Eigentümern und Nutzungsberechtigten
der Grundstücke, die von dem vorzeitigen Ausbau der nachfolgend genannten gemeinschaftlichen Anlagen betroffen sind, wird zum Zweck
des Ausbaues dieser Anlagen ab dem 10.
November 2014 Besitz und Nutzung an den
betroffenen Flächen entzogen.
2. Es handelt sich um die in dem gemäß § 41 Abs.
3(4) FlurbG am 20.10.2014 festgestellten
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan enthaltenen Wege, Gewässer, Bodenlagerflächen und landespflegerischen
Anlagen.
Der genaue Verlauf der Wege und Gewässer, die
landespflegerischen Anlagen und Bodenlagerflächen, für deren Ausbau die infrage kommenden Grundstücke ganz oder teilweise in
Anspruch genommen werden, sind in der Karte,
die ein wesentlicher Bestandteil dieser Anordnung ist, dargestellt.
3. Die Teilnehmergemeinschaft Neustadt-Duttweiler IV wird zum gleichen Zeitpunkt in den Besitz
dieser Flächen eingewiesen.
II. Entschädigung
Eine Entschädigung zum Ausgleich für vorübergehende Nachteile kann nur in Härtefällen auf Antrag
gewährt werden.
III. Anordnung der sofortigen Vollziehung
Die sofortige Vollziehung dieses Verwaltungsaktes
nach § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) in der Fassung vom
19.03.1991 (BGBl. I S. 686), zuletzt geändert
durch Artikel 13 des Gesetzes vom 08.07.2014
(BGBl. I Nr. 29 S. 890), wird angeordnet mit der
Folge, dass Rechtsbehelfe gegen ihn keine aufschiebende Wirkung haben.
IV. Hinweise
1. Die Eigentümer und Nutzungsberechtigten
wurden durch die Aufbaugemeinschaft gebeten, die für die Baumaßnahmen benötigten
Flächen unmittelbar nach der Traubenlese, spätestens bis zum 27.10.2014 von jeglichen Erziehungseinrichtungen, Rebstöcken oder sonstigem Bewuchs freizustellen und Drahterziehungsanlagen zu sichern.
2. Die Karte sowie ein Abdruck dieser Anordnung
liegen ab sofort bei der
• Stadtverwaltung Neustadt, Stadthaus IV,
Abteilung Umwelt und Landwirtschaft, Hindenburgstraße 9 a, 67433 Neustadt, Zimmer
Nr. 31 (Herr Eiber)
Freitag, den 31. Oktober 2014
• beim Dienstleistungszentrum Ländlicher
Raum DLR Rheinpfalz, Abteilung Landentwicklung, ländliche Bodenordnung, KonradAdenauer-Straße 35, 67433 Neustadt, Zimmer Nr. 5 (Herr Blankart)
während der allgemeinen Dienstzeit sowie
• zusätzlich bei dem Vorsitzenden des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft, Herrn Reinhard Bossert, Dudostraße 25, 67435 Neustadt zur Einsichtnahme für die Beteiligten aus.
Begründung
1. Sachverhalt:
Das Flurbereinigungsverfahren Neustadt-Duttweiler wurde durch Beschluss des Kulturamtes Neustadt vom 17.11.1999 angeordnet. Von diesem
Flurbereinigungsverfahren wurde das Verfahren
Neustadt-Duttweiler IV mit Beschluss des DLR
Rheinpfalz vom 23.07.2012 abgeteilt und als
eigenständige Verfahren durchgeführt. Die Anordnung ist seit dem 04.09.2012 unanfechtbar.
Der im Benehmen mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft aufgestellte und mit den Trägern
öffentlicher Belange sowie der landwirtschaftlichen
Berufsvertretung erörterte Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan wurde am 20.10.2014 durch die Obere Flurbereinigungsbehörde festgestellt und ist für sofort vollziehbar erklärt worden.
2. Gründe
2.1 Formelle Gründe
Der Verwaltungsakt wird vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum DLR Rheinpfalz als zuständige Behörde erlassen.
Rechtsgrundlage für den Erlass der Vorläufigen
Anordnung ist § 36 des Flurbereinigungsgesetzes
(FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom
16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert
durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008
(BGBl. I Seite 2794).
Die formellen Gründe für den Erlass dieser Anordnung liegen vor.
2.2 Materielle Gründe
Zur Erreichung der Ziele der Flurbereinigung und
zur Sicherstellung der Ausführung des Flurbereinigungsplanes ist es notwendig, die gemeinschaftlichen Anlagen (Wege, Gewässer und landespflegerische Anlagen) teilweise vorweg auszubauen bzw.
herzustellen. Mit dem Ausbau soll insbesondere
erreicht werden, dass unmittelbar nach der Besitzeinweisung die neuen Grundstücke ohne Inanspruchnahme der Grundstücke anderer Beteiligter
erreicht werden und die Wirkungen der Anlagen
sich frühzeitig entfalten können.
Die Vermarkung und Vermessung der endgültigen
Grenzen der gemeinschaftlichen und der öffentlichen Anlagen ist bei den vorliegenden topografischen Verhältnissen wirtschaftlich nur möglich,
wenn die Anlagen vorweg ausgebaut sind. Diese
bilden den Rahmen der für die Landabfindung der
Teilnehmer verbleibenden Blockflächen. Die planerischen Vorgaben für einen zeitgerechten Verfahrensfortgang unterstreichen die Dringlichkeit der
Ausbaumaßnahmen. Die sachgerechte Verwendung der für das Haushaltsjahr bereitgestellten
öffentlichen Mittel setzt einen planmäßigen und
fristgerechten Ausbau der Maßnahmen voraus.
Die Ermessensentscheidung, wann ein vorübergehender Nachteil als Härtefall zu entschädigen ist, ist
nach Anhörung des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft zu treffen. Bei der Entscheidung über
Einzelanträge stellt das DLR auf die betrieblichen
Verhältnisse der Betroffenen unter Abwägung mit
den Interessen der Teilnehmergemeinschaft ab.
Die materiellen Gründe für den Erlass dieser Anordnung liegen vor.
Die sofortige Vollziehung dieser Anordnung liegt
im überwiegenden Interesse der Beteiligten des
Verfahrens, da der vorzeitige Ausbau der gemeinschaftlichen Anlagen der besseren und schnelleren
Erreichung der neuen Grundstücke dient und somit
Seite 8
eine erhebliche Erleichterung in der Bewirtschaftung zur Folge hat.
Die sofortige Vollziehung liegt aber auch im öffentlichen Interesse, da der Allgemeinheit im Hinblick
auf die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der
landwirtschaftlichen Betriebe und wegen der in die
Bodenordnung investierten erheblichen öffentlichen Mittel daran gelegen ist, die Ziele des Verfahrens möglichst bald herbeizuführen.
Die Voraussetzungen des § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4
der VwGO sind damit gegeben.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Anordnung kann innerhalb eines
Monats ab dem ersten Tag der Bekanntgabe
Widerspruch erhoben werden.
Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei dem
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR)
Rheinpfalz, Abteilung Landentwicklung,
ländliche Bodenordnung,
Konrad-Adenauer-Straße 35, 67433 Neustadt
oder wahlweise bei der
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
- Obere Flurbereinigungsbehörde Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier
einzulegen.
Bei schriftlicher Einlegung des Widerspruches ist
die Widerspruchsfrist nur gewahrt, wenn der
Widerspruch noch vor dem Ablauf der Frist bei
einer der o.g. Behörden eingegangen ist.
Hinweis: Der Widerspruch kann nicht per E-Mail
eingelegt werden.
Im Auftrag gez. Gerd Hausmann
Weitere Informationen zum Flurbereinigungsverfahren sind im Internet unter www.landentwicklung.rlp.de Rubrik „Bodenordnungsverfahren“ zu
finden.
Ansprechpartner für das Verfahren sind:
Projektleiterin
Claudia Merkel
Tel. 06321/ 671-1101
Sachgebiet Planung und Vermessung
Markus Blankart Tel. 06321/ 671-1164
Sachgebiet Verwaltung
Bianka Litzel
Tel. 06321/ 671-1107
Nichtamtliche Nachrichten
Vereinsmitteilungen
Geänderte Öffnungszeiten der
Tourist-Information Deidesheim
Nach Ende der Saison 2014 wird ab dem
01.11.2014 die Tourist-Information Deidesheim
wieder zu folgenden Zeiten geöffnet sein:
Mo. – Fr. 9.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
Sa. geschlossen
Diese Öffnungszeiten werden bis Ende März 2015
beibehalten.
TSG 1849 Deidesheim e.V.
Abteilung Fußball
Aktive Mannschaften
Ergebnisse:
TSG Deidesheim – ASV Harthausen 1:4
TSG Deidesheim II – ASV Harthausen II 5:0
VfL Elmstein – TSG Deidesheim III 2:1
Vorschau
02.11.2014 15:00 Uhr
VfL Neuhofen – TSG Deidesheim
02.11.2014 12:30 Uhr
VfL Neuhofen II – TSG Deidesheim II
02.11.2014 14:30 Uhr
SV Mußbach – TSG Deidesheim III
06.11.2014 19:30 Uhr
TSG Deidesheim II – SV Gommersheim II
07.11.2014 19:30 Uhr
TSG Deidesheim – SpVgg Edenkoben
Seite 9
Freitag, den 31. Oktober 2014
Abteilung Leichtathletik
Marc-Pascal Ehlen gewinnt den engelhorn sports Mizuno Laufcup 2014
Marc-Pascal Ehlen, Langstreckenläufer der TSG Deidesheim, konnte in diesem
Jahr erstmals den stark besetzten Laufcup gewinnen, der sich aus fünf
anspruchsvollen 10-km-Läufen in der Rhein-Neckar-Region zusammensetzt.
Der Forster, der von Hubert Sebastian und in seiner Jugend ganz besonders
von Heiner Oehl an die Mittel - und Langstreckenläufe herangeführt wurde,
hatte sich in dieser Saison hauptsächlich auf seinen Start bei der Weltmeisterschaft im Cross-Triathlon und seine Triathlon-Bundesligastarts konzentriert.
Als Saisonausklang lief er in den vergangenen Wochen drei Wertungsläufe,
einen Lauf hatte er bereits im Frühjahr in Mannheim-Sandhofen absolviert.
Mit jeweils hervorragenden Ergebnissen (33:14min., 32:47 min., 34:01min.)
konnte er letztendlich die Hauptklasse der Männer (M20) in einer Gesamtzeit
von 1:40:03 Std. aus den drei besten Wertungsläufen mit drei Minuten Vorsprung vor dem Zweitplazierten für sich entscheiden!
Seine Wettkampf-und Trainingspause hat sich der 21jährige Student jetzt redlich verdient! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Saisonabschluss!
Abteilung Schach
Deidesheim
Winzerverein Deidesheim eG
An unsere Mitglieder!
Die Martiniweinausgabe an unsere Mitglieder findet vom 03. bis 14. November 2014 statt.
Die Geschäftsleitung
FWG Verbandsgemeinde Deidesheim e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung am Montag, 17.11.2014 um 20.00 Uhr
im Rathaus der Gemeinde Meckenheim, Hauptstraße 58, 67149 Meckenheim
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung durch die 1.Vorsitzende
2. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
3. Bericht der 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahl eines Wahlleiters
8. Neuwahlen
9. Bericht aus der Verbandsgemeinde-Fraktion
10. Berichte aus den Ortsgemeinden
11. Information, Verschiedenes, Termine
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen, besonders auch wegen der stattgefundenen Kommunalwahl 2014 und den anstehenden Neuwahlen.
Die 1. Vorsitzende Martina Dopp
Schachtraining 14-tägig, immer donnerstags in jeder ungeraden Kalenderwoche (z.B. KW3, KW5, usw.), ab 20 Uhr, im unteren kleinen Saal der Stadthalle Deidesheim. Interessenten sind herzlich willkommen.
Die Schachabteilung sucht weiterhin Nachwuchsspieler.
Schachtraining für Kinder und Jugendliche findet jeden Freitag, 15:3017Uhr im unteren kleinen Saal der Stadthalle Deidesheim statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Sozialverband VDK Ortsverband Deidesheim/Forst
Info oder Anmeldungen: Josef Lennartz, Tel.: 06321 / 97 90 59
An alle Mitglieder und Freunde des VDK!
Unser nächster Stammtisch findet am Donnerstag, dem 6. November statt.
Abteilung Turnen
Wir treffen uns um 18.00 Uhr im Restaurant „Da Lillo“, Schlosswiese 1.
Aerobic unter neuer Leitung
Ab November, nach den Herbstferien, finden die Aerobic – Übungsstunden in Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
der Sport- und Spielhalle an der C-Anlage zur gewohnten Zeit, aber unter
Pfälzer-Waldverein Deidesheim
neuer Leitung, statt:
Hallo liebe Wanderfreunde!!!!
Montag, 18.15 – 19.30 Uhr Leitung: Ina Hauck, Tel. 0160/93148617
Am
letzten Sonntag, den 26. Oktober 2014 haben wir unsere NachholwanMittwoch, 18.00 – 19.15 Uhr Leitung: Jana Anslinger, Tel. 06326/6231
Vorstand und Abteilungsleitung danken auch an dieser Stelle der langjährigen derung durchgeführt. Diese führte uns vom Waldschwimmbad in Deidesheim
Übungsleiterin Marlen Dambach für ihr stetes und erfolgreiches Engagement! durchs Mühltal Richtung Wallberg. Wir ließen diesen und das Turnerehrenmal
links liegen und gingen weiter Richtung Eckkopf. Da die gesamte Mannschaft
am Verdursten war, haben wir hier eingekehrt.
Nach dieser Pause ging es weiter von nun an berg abwärts in Richtung
Oppauer Haus. Hier legten wir unsere Mittagsrast ein. Nach dieser marschierten wir zurück in Richtung Heimat durchs Wachenheimer Tal und durch
die Weinberge nach Deidesheim. Es war mal wieder ein wunderbarer Tag,
begleitet von Sonne und fröhlicher Menschen.
Das schönste war, dass dieses Mal 17 Personen teilgenommen haben.
Es grüßt Ihre Wanderwartin Deidesheim Brigitte Hafermann
Forst
Amtliche Bekanntmachungen
Öffnungszeiten der Fa. KFJ Recycling GmbH
(Joho) Auf der Mirrhe, Forst
Ab dem 01.11.2014 bis voraussichtlich Mitte März 2015 ist die Recyclinganlage der Firma KFJ samstags vormittags geschlossen.
An den Werktagen sind die Öffnungszeiten weiterhin:
Montag – Freitag von 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und von 12.30 Uhr – 16.30 Uhr
Nichtamtliche Nachrichten
Vereinsmitteilungen
TuS 1906 Forst e. V.
Martinsgansessen im Vereinsheim
Der TuS Forst läd seine Mitglieder herzlich zum Martinsgansessen am Dienstag, den 11. November 2014 ab 18 Uhr in seinem Vereinsheim ein. Mit
Unterstützung eines Kochs wird das Ehepaar Schwalb an diesem Abend zwei
leckere Gansgerichte anbieten: Gänsekeule oder Gänsebrust mit Knödel und
Rotkraut. Damit wir mit dem Essen besser planen können, möchten wir um
entsprechende Anmeldung zum diesjährigen Martinsgansessen im Vereins-
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Seite 10
heim (Tel.: 06326 - 5468) oder bei den Eheleuten Bürgermeistersprechstunde –
• Treff für pflegende Angehörige
Schwalb (Tel.: 06359 - 3216 bzw. 0174 - 6666641)
- 14tägig donnerstags, 19.00 – 21.00 Uhr bis zum 08.11.2014 bitten. Wir freuen uns auf ein im Rathaus, Hauptstr. 58
06.11.2014
zum Austausch
Die
nächste
Sprechstunde
findet
statt
am
zahlreiches Erscheinen und auf ein geselliges Beisam20.11.2014
zum Austausch
mensein mit unseren Mitgliedern an diesem Abend. Mittwoch, 5. November 2014, von 20.00 bis
21.00 Uhr
• Donnerstagstreff
Kinderturnen
- Aktive Meckenheimer -von 14.00 – 17.00 Uhr
Die Übungsstunden des Kinderturnens finden Sie können mir auch eine E-Mail senden an:
> Planung und Bau von Igelhäuschen in Zusamwährend der Herbstferien vom 20. bis 31.10.2014 heiner.dopp@t-online.de
menarbeit mit der Grundschule
nicht statt. Ab Montag, den 03.11.2014 finden die Heiner Dopp, Ortsbürgermeister
Übungsstunden wieder regelmäßig jeden Montag
Jugendsprechstunde
von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt.
FWG Verbandsgemeinde
Deidesheim e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung am Montag, 17.11.2014 um 20.00 Uhr im Rathaus der
Gemeinde Meckenheim, Hauptstraße 58, 67149
Meckenheim
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung durch die 1.Vorsitzende
2. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
3. Bericht der 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahl eines Wahlleiters
8. Neuwahlen
9. Bericht aus der Verbandsgemeinde-Fraktion
10. Berichte aus den Ortsgemeinden
11. Information, Verschiedenes, Termine
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen, besonders auch wegen der stattgefundenen Kommunalwahl 2014 und den anstehenden Neuwahlen.
Die 1.Vorsitzende Martina Dopp
Unseren Stammtisch für den Monat November
führen wir am Freitag, 07.11.14, 19.00 Uhr im
Restaurant „Zur Wehr“ durch. Wir laden dazu recht
herzlich ein und freuen uns über eine rege Teilnahme!
Der Seniorennachmittag im November wird am
Mittwoch, dem 12.11.14, 14.00 Uhr stattfinden,
auch hierzu wird herzlich eingeladen und die Veranstalter freuen sich über zahlreiche Besucher.
Ingrid Bienert, i.A. VorstandsTeam
Sozialverband VDK
Ortsverband Deidesheim/Forst
des Ortsbürgermeisters
in den Räumlichkeiten vom Jugendtreff,
Böhler Straße 4
Bürgerservice der Ortsgemeinde
Meckenheim im Rathaus,
Hauptstraße 58
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag,
jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr.
Gerne helfen wir Ihnen auch telefonisch bei anstehenden Problemen weiter. Sie können uns während
der Bürozeiten unter der Nummer 219 erreichen
oder besprechen außerhalb der Dienstzeiten den
Anrufbeantworter, nennen dabei Ihren Namen und
Telefonnummer. Wir rufen Sie dann gerne zurück.
Ortsgemeinde Meckenheim
(Vortrag von Elke Pfeiffer)
im Rathaus der Gemeinde
Meckenheim, Hauptstraße 58
Liebe Kinder und Jugendliche,
die nächste Sprechstunde findet statt am Freitag,
7. November 2014, von 15.00 bis 16.00 Uhr,
am Mittwoch, 12. November 2014
Ich bitte um telefonische Voranmeldung unter Tel.
um 14.30 Uhr
219 (montags, mittwochs und freitags zwischen
10.00 und 13.00 Uhr) oder per FAX 98 18 29 oder
im Cafe Jedermann (Rathaus, Hauptper E-Mail:
straße 58)
Gemeinde-Meckenheim.Pfalz@t-online.de
- Eintritt frei Gerne könnt Ihr mir auch eine E-Mail senden an:
Hierzu sind alle interessierten Meckenheimer
Heiner.Dopp@t-online.de
Bürger/innen herzlich eingeladen.
Heiner Dopp, Ortsbürgermeister
Heiner Dopp, Ortsbürgermeister
Sitzung des Gemeinderates
Meckenheim
Am Montag, dem 03.11.2014, 20.00 Uhr, findet
im Rathaus der Gemeinde Meckenheim eine
öffentliche Sitzung des Gemeinderates Meckenheim statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
1. Hochwasserrückhaltung Marlachwiesen
Vorstellung der Maßnahme
2. Sanierung des Radweges nach Haßloch
3. Annahme von Spenden
4. Einwohnerfragestunde
5. Informationen / Anfragen
Nichtöffentlicher Teil
6. Bauvorhaben
7. Auftragsvergaben
8. Grundstücksangelegenheiten
9. E-Werk – Ankauf Gasnetz
10. Zuschüsse
11. Informationen / Anfragen
gez. Heiner Dopp, Ortsbürgermeister
An alle Mitglieder und Freunde des VDK!
Unser nächster Stammtisch findet am Donnerstag, Gemeindebücherei
dem 6. November statt. Wir treffen uns um 18.00
Die Gemeindebücherei im Rathaus ist - außerhalb
Uhr im Restaurant „Da Lillo“, Schlosswiese 1.
der Schulferien - jeweils mittwochs von 14.00 Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
17.00 Uhr geöffnet.
Unter der Telefonnummer 7010120 können
während dieser Zeit Bücher auch telefonisch verlängert werden.
Meckenheim
Ansprechpartner: Frau Inge Smeyts
Amtliche
Bekanntmachungen
„Eine Zeitreise durch die 50er
Jahre in Wort und Musik“
Grünabfallplatz an der
Alten Kläranlage Meckenheim
Der Grünabfallplatz ist jeweils
samstags von 14.00 – 16.00 Uhr und
mittwochs von 18.00 – 19.00 Uhr geöffnet.
Auf dem Grünabfallplatz können auch ElektroSchrott-Kleinteile in einem dafür vorgesehenen
Container entsorgt werden.
Jugendtreff Meckenheim
Böhler Straße 4, Tel. 06326/967974
Internet: www.jugend-vg-deidesheim.de
Dienstag:
14.00 – 20.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 – 17.00 Uhr Kindertreff
für Kinder von 6 - 11 Jahren
05.11.14: Wir machen Kürbissuppe
Donnerstag: 14:00 – 16:30 Uhr Mädchentreff
16.30 – 19.00 Uhr für alle
Postagentur Meckenheim
Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Samstag: 10.00 – 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag, Freitag 15.00 – 17.00 Uhr
Folgende Veranstaltungen finden statt
im Oktober:
Fr. 31.10.
Halloween-Party VG-Halle
(Dorfplatzhexen)
im November:
Jahreskonzert (Blasorchester)
Stammtisch (Förderverein Feuerwehr)
im Rathaus der Gemeinde Meckenheim,
Martinsfeier (Freiwillige Feuerwehr)
Hauptstraße 58
Kampagne-Eröffnung Sektfrühstück
Programm/Veranstaltungen im November
(Dorfplatzhexen)
• Dienstagstreff
Fr. 14.11. Eröffnung der Kampagne 2014/2015
(KV Marlachfrösche)
- Gruppe für Gäste mit Demenzerkrankung Sa. 15.11. Altpapiersammlung (Jugendfeuerwehr)
von 14.00 – 17.00 Uhr
Sa. 15.11. Saisonabschlussabend (Tennisclub)
• Mittwochstreff
So. 16.11. Volkstrauertag Gedenkfeier Friedhof
- Cafe Jedermann - von 14.00 – 17.00 Uhr
(Arbeitskreis der Ortsvereine)
Wir laden ein, am:
Di. 18.11. Mitgliederversammlung
05.11.2014 zum Singen mit Gitarrenbegleitung
(CDU-Ortsverband)
12.11.2014 zum Vortrag von Frau Pfeiffer: „Eine Fr. 28.11. – So. 30.11. WEIHNACHTSMARKT
Zeitreise durch die 50er Jahre in Wort
auf dem „Alten Schulhof“
und Musik“
Fr. 28.11. – So. 30.11. Crêpes-Stand/Weihnachtsmarkt
19.11.2014 zum Weihnachtsdeko-Basteln
(Freundeskreis Meckenheim-Lugny)
26.11.2014 zur Sitz-Gymnastik mit Fr. Dorn
Heiner Dopp, Ortsbürgermeister
Cafe Jedermann
Sa. 08.11.
Mo. 10.11.
Di. 11.11.
Di. 11.11.
Seite 11
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Deidesheim
Haus- und Straßensammlung
des Volksbundes
Deutsche Kriegsgräberfürsorge
In der Zeit vom 27. Oktober bis 22. November
2014 findet die alljährliche Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. statt. Der Erlös dieser Sammlung
dient dazu, die Ruhestätten der Kriegstoten zu
erhalten und zu pflegen. Damit der Volksbund die
Pflege in gebührender Weise vornehmen kann, ist
er auf die Spenden der Bevölkerung angewiesen.
Auch in diesem Jahr übernehmen wieder die Konfirmanden die Sammlung. Bitte unterstützen Sie
die ehrenamtlichen Sammler/innen durch Ihre
Spende. Ich bedanke mich bereits heute auch im
Namen des Volksbundes für Ihre finanzielle Unterstützung.
Heiner Dopp, Ortsbürgermeister
Kanalsanierung
im Ortsnetz Meckenheim
Im gesamten Kanalnetz der Ortsgemeinde
Meckenheim werden ab der 43. KW bis ca. Ende
Dezember 2014 die anstehenden Kanalsanierungsarbeiten durch die Firma Aarsleff GmbH, Leonberg
durchgeführt. Die grabungslosen Arbeiten werden
hauptsächlich zu den üblichen Arbeitszeiten (6-18
Uhr) durchgeführt. Für die Ausführung der Arbeiten sind größere Fahrzeuge erforderlich die im
Bereich der Fahrbahn stehen, so dass kurzzeitige
Behinderungen nicht ganz ausgeschlossen werden
können. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.
Kurzfristige Einschränkungen der Abwassereinleitung können ebenfalls vorkommen, werden aber
im Einzelfall durch die Firma gesondert den betroffenen Anwohnern bekanntgegeben.
Als direkter Ansprechpartner wenden Sie sich bei
Fragen bitte an die Firma Aarsleff vor Ort oder für
weitergehende Anfragen stehen Ihnen die Verbandsgemeindewerke Deidesheim, Hr. Schalk, Tel.:
977-170 gerne zur Verfügung.
Ihre Verbandsgemeindewerke
Öffentliche Bekanntmachung
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
DLR Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Flurbereinigung Neustadt-Duttweiler IV
Az.: 41154-HA8.1.
67433 Neustadt a.d.W., 23.10.2014
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0
Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Flurbereinigung Neustadt-Duttweiler IV
Vorläufige Anordnung gemäß § 36
Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung der
Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite
546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes
vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794)
I. Anordnung
1. Den Eigentümern und Nutzungsberechtigten
der Grundstücke, die von dem vorzeitigen Ausbau der nachfolgend genannten gemeinschaftlichen Anlagen betroffen sind, wird zum Zweck
des Ausbaues dieser Anlagen ab dem 10.
November 2014 Besitz und Nutzung an den
betroffenen Flächen entzogen.
2. Es handelt sich um die in dem gemäß § 41 Abs.
3(4) FlurbG am 20.10.2014 festgestellten
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan enthaltenen Wege, Gewässer, Bodenlagerflächen und landespflegerischen
Anlagen.
Der genaue Verlauf der Wege und Gewässer, die
landespflegerischen Anlagen und Bodenlager-
Freitag, den 31. Oktober 2014
flächen, für deren Ausbau die infrage kommenden Grundstücke ganz oder teilweise in
Anspruch genommen werden, sind in der Karte,
die ein wesentlicher Bestandteil dieser Anordnung ist, dargestellt.
3. Die Teilnehmergemeinschaft Neustadt-Duttweiler IV wird zum gleichen Zeitpunkt in den Besitz
dieser Flächen eingewiesen.
II. Entschädigung
Eine Entschädigung zum Ausgleich für vorübergehende Nachteile kann nur in Härtefällen auf Antrag
gewährt werden.
III. Anordnung der sofortigen Vollziehung
Die sofortige Vollziehung dieses Verwaltungsaktes
nach § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) in der Fassung vom
19.03.1991 (BGBl. I S. 686), zuletzt geändert
durch Artikel 13 des Gesetzes vom 08.07.2014
(BGBl. I Nr. 29 S. 890), wird angeordnet mit der
Folge, dass Rechtsbehelfe gegen ihn keine aufschiebende Wirkung haben.
IV. Hinweise
1. Die Eigentümer und Nutzungsberechtigten
wurden durch die Aufbaugemeinschaft gebeten, die für die Baumaßnahmen benötigten
Flächen unmittelbar nach der Traubenlese, spätestens bis zum 27.10.2014 von jeglichen Erziehungseinrichtungen, Rebstöcken oder sonstigem Bewuchs freizustellen und Drahterziehungsanlagen zu sichern.
2. Die Karte sowie ein Abdruck dieser Anordnung
liegen ab sofort bei der
• Stadtverwaltung Neustadt, Stadthaus IV,
Abteilung Umwelt und Landwirtschaft, Hindenburgstraße 9 a, 67433 Neustadt, Zimmer
Nr. 31 (Herr Eiber)
• beim Dienstleistungszentrum Ländlicher
Raum DLR Rheinpfalz, Abteilung Landentwicklung, ländliche Bodenordnung, KonradAdenauer-Straße 35, 67433 Neustadt, Zimmer Nr. 5 (Herr Blankart)
während der allgemeinen Dienstzeit sowie
• zusätzlich bei dem Vorsitzenden des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft, Herrn Reinhard Bossert, Dudostraße 25, 67435 Neustadt zur Einsichtnahme für die Beteiligten aus.
Begründung
1. Sachverhalt:
Das Flurbereinigungsverfahren Neustadt-Duttweiler wurde durch Beschluss des Kulturamtes Neustadt vom 17.11.1999 angeordnet. Von diesem
Flurbereinigungsverfahren wurde das Verfahren
Neustadt-Duttweiler IV mit Beschluss des DLR
Rheinpfalz vom 23.07.2012 abgeteilt und als
eigenständige Verfahren durchgeführt. Die Anordnung ist seit dem 04.09.2012 unanfechtbar.
Der im Benehmen mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft aufgestellte und mit den Trägern
öffentlicher Belange sowie der landwirtschaftlichen
Berufsvertretung erörterte Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan wurde am 20.10.2014 durch die Obere Flurbereinigungsbehörde festgestellt und ist für sofort vollziehbar erklärt worden.
2. Gründe
2.1 Formelle Gründe
Der Verwaltungsakt wird vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum DLR Rheinpfalz als zuständige Behörde erlassen.
Rechtsgrundlage für den Erlass der Vorläufigen
Anordnung ist § 36 des Flurbereinigungsgesetzes
(FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom
16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert
durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008
(BGBl. I Seite 2794).
Die formellen Gründe für den Erlass dieser Anordnung liegen vor.
2.2 Materielle Gründe
Seite 12
Zur Erreichung der Ziele der Flurbereinigung und
zur Sicherstellung der Ausführung des Flurbereinigungsplanes ist es notwendig, die gemeinschaftlichen Anlagen (Wege, Gewässer und landespflegerische Anlagen) teilweise vorweg auszubauen bzw.
herzustellen. Mit dem Ausbau soll insbesondere
erreicht werden, dass unmittelbar nach der Besitzeinweisung die neuen Grundstücke ohne Inanspruchnahme der Grundstücke anderer Beteiligter
erreicht werden und die Wirkungen der Anlagen
sich frühzeitig entfalten können.
Die Vermarkung und Vermessung der endgültigen
Grenzen der gemeinschaftlichen und der öffentlichen Anlagen ist bei den vorliegenden topografischen Verhältnissen wirtschaftlich nur möglich,
wenn die Anlagen vorweg ausgebaut sind. Diese
bilden den Rahmen der für die Landabfindung der
Teilnehmer verbleibenden Blockflächen. Die planerischen Vorgaben für einen zeitgerechten Verfahrensfortgang unterstreichen die Dringlichkeit der
Ausbaumaßnahmen.
Die sachgerechte Verwendung der für das Haushaltsjahr bereitgestellten öffentlichen Mittel setzt
einen planmäßigen und fristgerechten Ausbau der
Maßnahmen voraus.
Die Ermessensentscheidung, wann ein vorübergehender Nachteil als Härtefall zu entschädigen ist, ist
nach Anhörung des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft zu treffen. Bei der Entscheidung über
Einzelanträge stellt das DLR auf die betrieblichen
Verhältnisse der Betroffenen unter Abwägung mit
den Interessen der Teilnehmergemeinschaft ab.
Die materiellen Gründe für den Erlass dieser Anordnung liegen vor.
Die sofortige Vollziehung dieser Anordnung liegt
im überwiegenden Interesse der Beteiligten des
Verfahrens, da der vorzeitige Ausbau der gemeinschaftlichen Anlagen der besseren und schnelleren
Erreichung der neuen Grundstücke dient und somit
eine erhebliche Erleichterung in der Bewirtschaftung zur Folge hat.
Die sofortige Vollziehung liegt aber auch im öffentlichen Interesse, da der Allgemeinheit im Hinblick
auf die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der
landwirtschaftlichen Betriebe und wegen der in die
Bodenordnung investierten erheblichen öffentlichen Mittel daran gelegen ist, die Ziele des Verfahrens möglichst bald herbeizuführen.
Die Voraussetzungen des § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4
der VwGO sind damit gegeben.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Anordnung kann innerhalb eines
Monats ab dem ersten Tag der Bekanntgabe
Widerspruch erhoben werden.
Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei dem
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR)
Rheinpfalz,
Abteilung Landentwicklung,
ländliche Bodenordnung,
Konrad-Adenauer-Straße 35, 67433 Neustadt
oder wahlweise bei der
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
- Obere Flurbereinigungsbehörde Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier
einzulegen.
Bei schriftlicher Einlegung des Widerspruches ist
die Widerspruchsfrist nur gewahrt, wenn der
Widerspruch noch vor dem Ablauf der Frist bei
einer der o.g. Behörden eingegangen ist.
Hinweis: Der Widerspruch kann nicht per E-Mail
eingelegt werden.
Im Auftrag gez. Gerd Hausmann
Weitere Informationen zum Flurbereinigungsverfahren sind im Internet unter www.landentwicklung.rlp.de Rubrik „Bodenordnungsverfahren“ zu
finden.
Seite 13
Freitag, den 31. Oktober 2014
Ansprechpartner für das Verfahren sind:
Projektleiterin
Claudia Merkel
Tel. 06321/ 671-1101
Sachgebiet Planung und Vermessung
Markus Blankart Tel. 06321/ 671-1164
Sachgebiet Verwaltung
Bianka Litzel
Tel. 06321/ 671-1107
Nichtamtliche Nachrichten
Vereinsmitteilungen
FWG Verbandsgemeinde
Deidesheim e.V.
Deidesheim
So. 26.10.2014, 14:00 Uhr
FFC – TSV Crailsheim 2:2
2. Frauen-Bundesliga
Sa. 25.10.2014, 17:00 Uhr
SV Niederhambach – FFC II 5:1
Die nächsten Spiele:
Sa. 01.11.2014, 14:00 Uhr
Öffnungszeiten der
FFC - SC Freiburg (1. Frauen Bundesliga)
Fa. KFJ Recycling GmbH
Achtelfinale DFB Pokal
(Joho) Auf der Mirrhe, Forst
Sa. 01.11.2014, 16:00 Uhr
Ab dem 01.11.2014 bis voraussichtlich Mitte FFC II – SC Busenberg
März 2015 ist die Recyclinganlage der Firma KFJ
samstags vormittags geschlossen. An den Werkta- FWG Verbandsgemeinde
gen sind die Öffnungszeiten weiterhin:
Deidesheim e.V.
Montag – Freitag von 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und
Einladung zur Mitgliederversammlung am Monvon 12.30 Uhr – 16.30 Uhr
tag, 17.11.2014 um 20.00 Uhr im Rathaus der
Gemeinde Meckenheim, Hauptstraße 58, 67149
Meckenheim
Tagesordnung
Nichtamtliche Nachrichten
1. Eröffnung und Begrüßung durch die 1.Vorsitzende
Vereinsmitteilungen
2. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
3. Bericht der 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
TuS Niederkirchen 1900 e.V.
5. Bericht der Kassenprüfer
Abteilung Fußball
6. Entlastung der Vorstandschaft
B-Klasse Rhein-Mittelhaardt West
7. Wahl eines Wahlleiters
TSG Neidenfels - TuS Niederkirchen I 1:1
8. Neuwahlen
Torschütze: Kai Stubenazy
9. Bericht aus der Verbandsgemeinde-Fraktion
C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd
10. Berichte aus den Ortsgemeinden
FG Dannstadt II - TuS Niederkirchen II 2:2
11. Information, Verschiedenes, Termine
Torschützen: Fabian Schmidt, Fabian Johannsen
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen, besonVorschau
ders auch wegen der stattgefundenen KommunalTuS Niederkirchen I - Herta Kirrweiler
wahl 2014 und den anstehenden Neuwahlen.
Sonntag 02.11.2014 14:30 Uhr
Die 1.Vorsitzende Martina Dopp
TuS Niederkirchen II - Tura Otterstadt
Sonntag 02.11.2014 12:30 Uhr
Martinsumzug
Der Martinsgottesdienst mit anschließendem Martinsumzug für die Kinder findet am Donnerstag,
13.11.2014 um 18.00 Uhr in der Kirche statt.
gez. Josef Seckinger, Ortsbürgermeister
Einladung zur Mitgliederversammlung am Montag, 17.11.2014 um 20.00 Uhr im Rathaus der
Gemeinde Meckenheim, Hauptstraße 58, 67149
Meckenheim
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung durch die 1.Vorsitzende
2. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
3. Bericht der 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahl eines Wahlleiters
8. Neuwahlen
9. Bericht aus der Verbandsgemeinde-Fraktion
10. Berichte aus den Ortsgemeinden
11. Information, Verschiedenes, Termine
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen, besonders auch wegen der stattgefundenen Kommunalwahl 2014 und den anstehenden Neuwahlen.
Seniorentreff Niederkirchen
Die 1.Vorsitzende
Kerwewochenende in der Vereinsgaststät- Wir laden alle Seniorinnen und Senioren unserer
Martina Dopp
Gemeinde zum gemütlichen Beisammensein ein.
te am Sportgelände in Niederkirchen
Wir treffen uns immer dienstags von 14.00 bis
Am Samstag, 08.10.2014 ab 12.00 Uhr findet das 17.00 Uhr im Pfarrheim Niederkirchen.
bereits schon traditionelle Schlachtfest vom Buffet Auf Euer Kommen freut sich das Helferteam.
wieder statt.
Jeden Dienstag Gymnastik mit Frau Dorn.
Am Sonntag, 09.11.2014 ab 11.30 Uhr lädt der
Niederkirchen
Vereinswirt zum Kerwe-Essen alla` Karte ein.
Am Kerwemontag, 10.11.2014 ab 18.00 Uhr
wird zum Rumsteak-Essen eingeladen.
Auf ihr Kommen freut sich der Vereinswirt
Amtliche
Ruppertsberg
Alois Schalk
Bekanntmachungen
1. FFC Niederkirchen
Sitzung des Gemeinderates
Niederkirchen
Am Donnerstag, dem 06.11.2014 findet um
19.30 Uhr im Rathaus der Gemeinde Niederkirchen eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates
Niederkirchen statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
1. Erschließungsplanung „Niederkirchen West“
2. Nachtragshaushaltssatzung und –plan für das
Jahr 2014
3. Ergänzungssatzung „Im kleinen Feld“ - Abwägung und Satzungsbeschluss
4. Erschließungsplanung „Im kleinen Feld“
5. Hochwasserrückhaltung Marlachwiesen
6. Benennung von Straßen
7. Einwohnerfragestunde
8. Informationen / Anfragen
Nichtöffentlicher Teil
9. Bauvorhaben
10. Auftragsvergaben
11. Grundstücksangelegenheiten
12. Informationen / Anfragen
gez. Josef Seckinger
Ortsbürgermeister
FFC verschenkt gegen TSV Crailsheim 2 Punkte
Nach einer 2:0-Führung zur Halbzeitpause verschenkten die Frauen der 2. Bundesliga einen Sieg
gegen den Tabellendritten TSV Craisheim. Trotz
spielerischer Überlegenheit schafften es die Niederkirchnerinnen nicht, die Führung in der 2. Halbzeit
zu behaupten und mussten sich, zum Ende wegen
einer Roten Karte wegen Notbremse nur noch zu
zehnt agierend, mit einem Remis zufrieden geben.
Die beiden Treffer erzielte die starke Silvana Arcangioli in der 21. Und 29. Spielminute. Im Pokalspiel
am kommenden Samstag, 14:00 Uhr gegen den
SC Freiburg, heißt es nun, sich für die guten Leistungen einmal zu belohnen.
FFC II unterliegt in Niederhambach 5:1
Eine weitere hohe Niederlage musste die Reserve
der Frauenmannschaft aus Niederkirchen in Niederhambach hinnehmen und rutschte auf den 8.
Tabellenplatz ab. Hier bedarf es einer deutlichen
Leistungssteigerung, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren.
Melanie Weber bekommt Ehrenamtspreis
Im Rahmen des Spiels der 1. Mannschaft wurde
Melanie Weber der Ehrenamtspreis des Fußballkreises Rhein-Mittelhaardt verliehen.
Die Ergebnisse vom Wochenende:
Amtliche
Bekanntmachungen
Erreichbarkeit der
Ortsbürgermeisterin
Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
unter 06326 / 980 450 oder 0171 49 53 277 oder
per E-Mail unter ursula@ursula-knoll.de
Bitte keine Fackeln
beim Martinsumzug
Am 11. November findet wieder der traditionelle
Martinsumzug statt. Wir marschieren mit der Blaskapelle und den Kindern, die stolz ihre selbstgebastelten Laternen tragen, durchs Dorf. Viele Eltern
sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder, seit es in
Mode gekommen ist, offen brennende Fackeln bei
dieser Veranstaltung mit zu führen. In Anbetracht
der Tatsache, dass zum überwiegenden Teil sehr
kleine Kinder mit laufen, bitte ich Sie, auf offen
brennende Fackeln zu verzichten und lieber auf
schöne Laternen zurückzugreifen. Danke für Ihr
Verständnis.
Deidesheim
Altenstube
am Mittwoch, 05. November findet um 14:00 Uhr
der nächste Altennachmittag im Bürgerhaus statt.
Alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sind
eingeladen, einen geselligen und unterhaltsamen
Nachmittag zu verbringen. Die KFD sorgt in
bewährter Weise für das leibliche Wohl.
Kerwe 2015
der für 18. November terminierte Ausspracheabend wegen Terminüberschneidung vertagt
werden. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt
gegeben.
Öffnungszeiten der
Fa. KFJ Recycling GmbH
(Joho) Auf der Mirrhe, Forst
Ab dem 01.11.2014 bis voraussichtlich Mitte
März 2015 ist die Recyclinganlage der Firma KFJ
samstags vormittags geschlossen.
An den Werktagen sind die Öffnungszeiten weiterhin:
Montag – Freitag von 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und
von 12.30 Uhr – 16.30 Uhr
Öffentliche Bekanntmachung
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
DLR Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Flurbereinigung Neustadt-Duttweiler IV
Az.: 41154-HA8.1.
67433 Neustadt a.d.W., 23.10.2014
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0
Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Flurbereinigung Neustadt-Duttweiler IV
Vorläufige Anordnung gemäß § 36
Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung der
Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite
546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes
vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794)
I. Anordnung
1. Den Eigentümern und Nutzungsberechtigten
der Grundstücke, die von dem vorzeitigen Ausbau der nachfolgend genannten gemeinschaftlichen Anlagen betroffen sind, wird zum Zweck
des Ausbaues dieser Anlagen ab dem 10.
November 2014 Besitz und Nutzung an den
betroffenen Flächen entzogen.
2. Es handelt sich um die in dem gemäß § 41 Abs.
3(4) FlurbG am 20.10.2014 festgestellten
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan enthaltenen Wege, Gewässer, Bodenlagerflächen und landespflegerischen
Anlagen.
Der genaue Verlauf der Wege und Gewässer, die
landespflegerischen Anlagen und Bodenlagerflächen, für deren Ausbau die infrage kommenden Grundstücke ganz oder teilweise in
Anspruch genommen werden, sind in der Karte,
die ein wesentlicher Bestandteil dieser Anordnung ist, dargestellt.
3. Die Teilnehmergemeinschaft Neustadt-Duttweiler IV wird zum gleichen Zeitpunkt in den Besitz
dieser Flächen eingewiesen.
II. Entschädigung
Eine Entschädigung zum Ausgleich für vorübergehende Nachteile kann nur in Härtefällen auf Antrag
gewährt werden.
III. Anordnung der sofortigen Vollziehung
Die sofortige Vollziehung dieses Verwaltungsaktes
nach § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) in der Fassung vom
19.03.1991 (BGBl. I S. 686), zuletzt geändert
durch Artikel 13 des Gesetzes vom 08.07.2014
Freitag, den 31. Oktober 2014
(BGBl. I Nr. 29 S. 890), wird angeordnet mit der
Folge, dass Rechtsbehelfe gegen ihn keine aufschiebende Wirkung haben.
IV. Hinweise
1. Die Eigentümer und Nutzungsberechtigten
wurden durch die Aufbaugemeinschaft gebeten, die für die Baumaßnahmen benötigten
Flächen unmittelbar nach der Traubenlese, spätestens bis zum 27.10.2014 von jeglichen Erziehungseinrichtungen, Rebstöcken oder sonstigem Bewuchs freizustellen und Drahterziehungsanlagen zu sichern.
2. Die Karte sowie ein Abdruck dieser Anordnung
liegen ab sofort bei der
• Stadtverwaltung Neustadt, Stadthaus IV,
Abteilung Umwelt und Landwirtschaft, Hindenburgstraße 9 a, 67433 Neustadt, Zimmer
Nr. 31 (Herr Eiber)
• beim Dienstleistungszentrum Ländlicher
Raum DLR Rheinpfalz, Abteilung Landentwicklung, ländliche Bodenordnung, KonradAdenauer-Straße 35, 67433 Neustadt, Zimmer Nr. 5 (Herr Blankart)
während der allgemeinen Dienstzeit sowie
• zusätzlich bei dem Vorsitzenden des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft, Herrn Reinhard Bossert, Dudostraße 25, 67435 Neustadt zur Einsichtnahme für die Beteiligten aus.
Begründung
1. Sachverhalt:
Das Flurbereinigungsverfahren Neustadt-Duttweiler wurde durch Beschluss des Kulturamtes Neustadt vom 17.11.1999 angeordnet. Von diesem
Flurbereinigungsverfahren wurde das Verfahren
Neustadt-Duttweiler IV mit Beschluss des DLR
Rheinpfalz vom 23.07.2012 abgeteilt und als
eigenständige Verfahren durchgeführt. Die Anordnung ist seit dem 04.09.2012 unanfechtbar.
Der im Benehmen mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft aufgestellte und mit den Trägern
öffentlicher Belange sowie der landwirtschaftlichen
Berufsvertretung erörterte Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan wurde am 20.10.2014 durch die Obere Flurbereinigungsbehörde festgestellt und ist für sofort vollziehbar erklärt worden.
2. Gründe
2.1 Formelle Gründe
Der Verwaltungsakt wird vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum DLR Rheinpfalz als zuständige Behörde erlassen.
Rechtsgrundlage für den Erlass der Vorläufigen
Anordnung ist § 36 des Flurbereinigungsgesetzes
(FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom
16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert
durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008
(BGBl. I Seite 2794).
Die formellen Gründe für den Erlass dieser Anordnung liegen vor.
2.2 Materielle Gründe
Zur Erreichung der Ziele der Flurbereinigung und
zur Sicherstellung der Ausführung des Flurbereinigungsplanes ist es notwendig, die gemeinschaftlichen Anlagen (Wege, Gewässer und landespflegerische Anlagen) teilweise vorweg auszubauen bzw.
herzustellen. Mit dem Ausbau soll insbesondere
erreicht werden, dass unmittelbar nach der Besitzeinweisung die neuen Grundstücke ohne Inanspruchnahme der Grundstücke anderer Beteiligter
erreicht werden und die Wirkungen der Anlagen
sich frühzeitig entfalten können.
Die Vermarkung und Vermessung der endgültigen
Grenzen der gemeinschaftlichen und der öffentlichen Anlagen ist bei den vorliegenden topografischen Verhältnissen wirtschaftlich nur möglich,
wenn die Anlagen vorweg ausgebaut sind. Diese
bilden den Rahmen der für die Landabfindung der
Teilnehmer verbleibenden Blockflächen. Die plane-
Seite 14
rischen Vorgaben für einen zeitgerechten Verfahrensfortgang unterstreichen die Dringlichkeit der
Ausbaumaßnahmen.
Die sachgerechte Verwendung der für das Haushaltsjahr bereitgestellten öffentlichen Mittel setzt
einen planmäßigen und fristgerechten Ausbau der
Maßnahmen voraus.
Die Ermessensentscheidung, wann ein vorübergehender Nachteil als Härtefall zu entschädigen ist, ist
nach Anhörung des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft zu treffen. Bei der Entscheidung über
Einzelanträge stellt das DLR auf die betrieblichen
Verhältnisse der Betroffenen unter Abwägung mit
den Interessen der Teilnehmergemeinschaft ab.
Die materiellen Gründe für den Erlass dieser Anordnung liegen vor.
Die sofortige Vollziehung dieser Anordnung liegt
im überwiegenden Interesse der Beteiligten des
Verfahrens, da der vorzeitige Ausbau der gemeinschaftlichen Anlagen der besseren und schnelleren
Erreichung der neuen Grundstücke dient und somit
eine erhebliche Erleichterung in der Bewirtschaftung zur Folge hat.
Die sofortige Vollziehung liegt aber auch im öffentlichen Interesse, da der Allgemeinheit im Hinblick
auf die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der
landwirtschaftlichen Betriebe und wegen der in die
Bodenordnung investierten erheblichen öffentlichen Mittel daran gelegen ist, die Ziele des Verfahrens möglichst bald herbeizuführen.
Die Voraussetzungen des § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4
der VwGO sind damit gegeben.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Anordnung kann innerhalb eines
Monats ab dem ersten Tag der Bekanntgabe
Widerspruch erhoben werden.
Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei dem
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR)
Rheinpfalz,
Abteilung Landentwicklung,
ländliche Bodenordnung,
Konrad-Adenauer-Straße 35, 67433 Neustadt
oder wahlweise bei der
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
- Obere Flurbereinigungsbehörde Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier
einzulegen.
Bei schriftlicher Einlegung des Widerspruches ist
die Widerspruchsfrist nur gewahrt, wenn der
Widerspruch noch vor dem Ablauf der Frist bei
einer der o.g. Behörden eingegangen ist.
Hinweis: Der Widerspruch kann nicht per E-Mail
eingelegt werden.
Im Auftrag
gez. Gerd Hausmann
Weitere Informationen zum Flurbereinigungsverfahren sind im Internet unter www.landentwicklung.rlp.de Rubrik „Bodenordnungsverfahren“ zu
finden.
Ansprechpartner für das Verfahren sind:
Projektleiterin
Claudia Merkel
Tel. 06321/ 671-1101
Sachgebiet Planung und Vermessung
Markus Blankart Tel. 06321/ 671-1164
Sachgebiet Verwaltung
Bianka Litzel
Tel. 06321/ 671-1107
24h private Kleinanzeigenannahme
für das Amtsblatt
www.amtsblatt.net
Seite 15
Freitag, den 31. Oktober 2014
Nichtamtliche Nachrichten
Vereinsmitteilungen
Turnverein Ruppertsberg 1894 e.V.
Gerechtes Remis in Duttweiler
Der TVR spielte beim VFL Duttweiler 2:2 Unentschieden. Der TVR war durch Kevin Krahl mit 1:0 in
Führung gegangen. Der VFL konnte dann seinerseits zum 2:1 vorlegen. Wiederum Kevin Krahl
gelang mit seinem zweiten Tor dann in der 87.
Minute der verdiente Ausgleich. Insgesamt ein
gerechtes Unentschieden, obwohl der TVR die
hochkarätigeren Torchancen hatte.
Vorschau: Die 1. Mannschaft spielt bereits am
Samstag, den 01.11.2014 um 16.00 h bei der TSG
Neidenfels. Die 2. Mannschaft spielt am Sonntag,
den 02.11.2014 um 12.30 h beim ASV Schwegenheim.
Gez. Stuhlfauth
FWG Verbandsgemeinde
Deidesheim e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung am Montag, 17.11.2014 um 20.00 Uhr im Rathaus der
Gemeinde Meckenheim, Hauptstraße 58, 67149
Meckenheim
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung durch die 1.Vorsitzende
2. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
3. Bericht der 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahl eines Wahlleiters
8. Neuwahlen
9. Bericht aus der Verbandsgemeinde-Fraktion
10. Berichte aus den Ortsgemeinden
11. Information, Verschiedenes, Termine
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen, besonders auch wegen der stattgefundenen Kommunalwahl 2014 und den anstehenden Neuwahlen.
Die 1.Vorsitzende Martina Dopp
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
Bericht des Vorstandes
Bericht des Dirigenten
Bericht des Schatzmeisters
Bericht der Rechnungsprüfer
Entlastung des Vorstandes
Ehrungen
Wahl eines Wahlleiters (§11 Nr. 1Satzung)
Erhöhung der maximalen Anzahl Vorstandsmitglieder (§ 10 Satzung)
12. Wahl und Bestimmung Anzahl Vorstandsmitglieder (§ 10 Satzung)
13. Wahl und Bestimmung Anzahl Rechnungsprüfer (§ 13 Satzung)
14. Anträge und Anregungen der Mitglieder
gemäß § 9 Nr. 2 Satzung
15. Verschiedenes
Anträge der Mitglieder zum Tagesordnungspunkt
14 müssen laut Satzung mindestens acht Tage vor
der Versammlung an den 1. Vorsitzenden, z. Hd.
Herrn Roland Isselhard, Haßlocher Str. 20, 67152
Ruppertsberg oder2. Vorsitzenden, z.Hd. Herrn
Heiner Weisbrodt, von-Dalberg-Str. 2, 67152 Ruppertsberg schriftlich zugeleitet werden.
Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme.
Bücherei im Pfarrhof
Unsere jährlich stattfindende Buchausstellung
im Hinblick auf Weihnachten findet in diesem
Jahr erstmals an einem Wochenende im Saal
des Pfarrheimes statt. Wir wünschen uns, dass
dadurch nicht nur unsere eifrigen Leser, sondern
auch alle Interessierten sich Zeit nehmen können, in den Medien zu stöbern, geeignete
Geschenke zu finden und Bestellungen aufzugeben.
Wie immer werden es Bücher für Jung und Alt
sein, Bilderbücher, Kinder- und Jugendliteratur,
Romane und Sachbücher. Dazu kommen Kalender, Spiele, Hörbücher auf CD u. v. m..
Öffnungszeiten im Pfarrsaal:
Samstag, 15. November 2014 und
Sonntag, 16. November 2014,
jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr
Wir freuen uns über jeden Besuch, der zugleich
auch eine Unterstützung unserer Arbeit bedeuVortragsabend über „Konstantin der Große und tet.
das frühchristliche Christentum“
Das Bücherei-Team
Am Montag,3.November 2014 um 19.30 Uhr im
Pfarrheim Ruppertsberg, führt uns Kolpingbruder
Christoph Schneider, Religionslehrer an der IGS
Edigheim, in diese interessante und wegweisende
Andere Behörden
Epoche der spätantiken römischen Geschichte im
4.Jahrhundert. Der römische Kaiser Konstantin, an
den auch in Trier noch vieles erinnert (Konstantin- Die Kreisverwaltung
basilika), ist vor allem bekannt durch sein Toleranzedikt von Mailand (Kultfreiheit für die Christen) Bad Dürkheim informiert:
und die spätere Einberufung des ersten Ökumeni- Drückjagd im Bereich der L 499
Am Donnerstag, 6. November, findet im Bereich
schen Konzils in Nicäa.
Alle Interessierte sind zu diesem Vortrag herzlich der L 499 von Helmbach bis Sattelmühle von 13:30
bis 16:30 Uhr eine Drückjagd statt. Geschwindigeingeladen!
keitsbegrenzungen und der Hinweis auf die Treibjagd werden aufgestellt. Das teilt das VerkehrsrefeRuppertsberger Blaskapelle e.V.
rat der Kreisverwaltung Bad Dürkheim mit.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Schadstoffmobil geht wieder auf Tour
Liebe aktive und fördernde Mitglieder,
gerne laden wir Sie zu unserer Mitgliederver- Im November 2014
sammlung am Dienstag, 18. November 2014, Vom 8. bis 29. November findet im Landkreis Bad
19.30 Uhr, im Nebenzimmer der Gaststätte Zum Dürkheim die 4. Schadstoffsammlung 2014 statt.
Winzer, Obergasse 23, 67152 Ruppertsberg ein. Dazu Klaus Pabst, Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes im Kreishaus Bad Dürkheim: „SchadstoffTagesordnung:
1. Begrüßung und Gedenken an verstorbene haltige Abfälle (Problemmüll) müssen persönlich
am Fahrzeug abgegeben werden. Das Abstellen
Mitglieder
2. Wahl eines Protokollführer (§ 9 Nr. 7 Satzung) vor Eintreffen des Sammelfahrzeug bildet eine
3. Feststellung der form- und fristgerechten Ein- Gefahr für spielende Kinder und die Umwelt und ist
daher nicht erlaubt.“
ladung (§ 9 Nr. 1 Satzung)
Kolpingsfamilie Ruppertsberg
Deidesheim
Was sind schadstoffhaltige Abfälle?
Als Schadstoffe gelten u.a. flüssige Farben, Lacke,
Dispersionsfarben, Batterien, Lösungsmittel, Thermometer, Neonröhren, Energiesparlampen, Spraydosen mit Inhalt, Laugen und Säuren, Holzschutzmittel, Haushaltsreiniger, Pflanzenschutzmittel in
haushaltsüblichen Kleinmengen. Eingetrocknete
Farbreste gehören in den Restmüll. Die Anlieferung
flüssiger Abfälle muss in festschließenden Behältern
erfolgen (kein Glas!).
Etwas Geduld muss sein!
Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet, kürzere Wartezeiten am Sammelfahrzeug in Kauf zu nehmen, um
so eine geordnete und umweltverträgliche Entsorgung der Problemabfälle zu ermöglichen. Ein
anderer wichtiger Hinweis der Umweltschützer:
„Achten Sie bereits beim Einkauf auf schadstoffarme und umweltschonende Produkte. Oft gibt es
Alternativen zu chemisch-aggressiven Mitteln.“
Fragen zur Schadstoffsammlung beantwortet im
Kreishaus Bad Dürkheim Abfallberater Bernhard
Hohenbrink, (Tel. 06322/961-5524).
VG Deidesheim
Deidesheim: östlicher Parkplatz Bahnhofstraße, Sa.
8. Nov., 11:45 bis 12:45 Uhr (für Anlieferung aus
der gesamten VG) sowie Mo. 10. Nov. 13 bis 14
Uhr. (Stadt)
Forst: Platz vor der Mehrzweckhalle, Mo. 10.
November 11:30 bis 12 Uhr
Meckenheim: Am Feuerwehrgerätehaus, Mi. 19.
November 13 bis 14:15 Uhr
Niederkirchen: Parkplatz Winzerverein; Forster Str.,
Di. 25. Nov., 10 bis 10:45 Uhr
Ruppertsberg: Dorfplatz Mittelgasse, Di. 25.
November 11 bis 11:45 Uhr
Sprechstunde für Migranten
Am 6. November im Kreishaus Bad Dürkheim
Der Beirat des Landkreises Bad Dürkheim für
Migration und Integration bietet jeden 1. Donnerstag im Monat eine Sprechstunde für ausländische
Bürgerinnen und Bürger des Landkreises an. Die
nächste ist am 6. November. Vorsitzender Olivier
Farge und jeweils wechselnde Mitglieder erwarten
die Besucherinnen und Besucher von 16 bis 18 Uhr
im Kreishaus Bad Dürkheim.
Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim Kurse im EDV-Bildungszentrum
der Kvhs in Kirchheim
E-Books für Kindle, Cybook, Sony und Co
Seminar der vhs Bad Dürkheim für E-Book-Reader
Wenn die Arme zum Lesen zu kurz sind und die
Lesebrille nie griffbereit ist, dann könnte ein EBook-Reader eine gute Alternative zum klassischen
Buch sein. „Der komplette Bücherschrank hat darin Platz und es gibt auch immer mehr Zeitschriften
und Zeitungen, die digital zur Verfügung stehen“,
weiß Kursleiter Andreas Jung. „Ich war selbst auch
kein Freund von E-Books“, sagt er, „aber wenn die
Arme immer länger werden, sind sie auch ohne
Brille leicht zu lesen.“ Denn die Schriftgröße kann
angepasst werden. Im Kurs lernen die Teilnehmer,
wie die Bücher in den Reader kommen und noch
vieles mehr.
Kursleiter Andreas Jung, zwei Mal, Dienstag, 4.
November und Dienstag, 11. November, 16.45 bis
19.45 Uhr, 29 Euro. Bad Dürkheim, Valentin-Ostertag-Schule, Trakt 3, Saal 37.
Anmeldung unter: 06322/9357272.
Journalisten beißen nicht - der Weg in die
Presse
Seminar der Kvhs zum Thema Öffentlichkeitsarbeit
Der Kurs bietet umfassende Informationen rund
um das Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für
Deidesheim
Unternehmen, Gemeinden, Verbände und Institutionen. Die Teilnehmer lernen, die richtigen Worte
zu finden für Pressetexte, Pressemappen oder den
Internetauftritt. Der Schwerpunkt liegt unter anderem beim korrekten Aufbau eines Texts, den verschiedenen Berichtsformen, dem journalistischen
Grundwissen bis hin zur Antwort auf die Frage
„Wie kommt mein Text in die Presse?“. Die Teilnehmer erarbeiten ihre Neuigkeiten so, dass sie bei
den Medien Beachtung finden: informativ, sachlich, ohne werblichen Firlefanz. Ein weiteres Thema
wird die Öffentlichkeitsarbeit sein: „Was kann ich
noch tun, um auf meinen Verein, mein Geschäft,
mein Unternehmen aufmerksam zu machen?“
Kursleiterin Karin Hünninghaus, Samstag, 8.
November, 10 bis 17 Uhr und Sonntag 9. November, 10 bis 12.30 Uhr, 49 Euro. Geschäftsstelle der
Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim, Weinstraße
Süd 33, Bad Dürkheim. Anmeldung unter:
06322/961-2401.
Stellenausschreibung
Bei der Verbandsgemeinde Wachenheim an der
Weinstraße ist die Stelle
der/des hauptamtlichen
Bürgermeisterin/Bürgermeisters
wegen Ablaufs der Amtszeit des Stelleninhabers
zum 01.05.2015 neu zu besetzen. Der Amts-inhaber wird sich um eine Wiederwahl bewerben.
Die Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße besteht aus den Ortsgemeinden Ellerstadt,
Friedelsheim, Gönnheim und der Stadt Wachenheim mit insgesamt rd.10 100 Ein-wohnern. Für
die Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße wird nach Maßgabe des Landesgesetzes
über die Grundsätze der Kommunal- und Verwaltungsreform ein gemeindeimmanenter Gebietsänderungsbedarf gesehen. Die Gebietsänderung der
Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße soll zum Abschluss der zweiten Stufe der
Kommunal- und Verwaltungsreform 2019 vorgenommen werden. Nähere Informationen über die
Verbandsgemeinde können Sie im Internet unter
www.vg-wachenheim.de abrufen.
Der Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung befindet sich in der Stadt Wachenheim. Die Bür-germeisterin/der Bürgermeister wird am Sonntag, dem
11. Januar 2015 von den wahlberech-tigten Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde
Wachenheim für die Dauer von acht Jahren unmittelbar gewählt (Urwahl). Die Wahl wird nach den
Grundsätzen der Mehrheitswahl durchgeführt.
Erhält bei dieser Wahl keine Bewerberin/Bewerber
mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, so findet
am Sonntag, dem 25. Januar 2015 eine Stichwahl
unter den beiden Bewerberinnen/Bewerbern statt,
die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.
Wählbar zur Bürgermeisterin/zum Bürgermeister
ist,
- wer Deutsche/r im Sinne des Artikels 116 Abs. 1
des Grundgesetzes oder Staatsangehöri-ge/r
eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen
Union mit Wohnsitz in der Bundesre-publik
Deutschland ist,
- am Tag der Wahl (11. Januar 2015) das 23.
Lebensjahr vollendet hat,
- nicht von der Wählbarkeit im Sinne des § 4 Abs.
2 Kommunalwahlgesetz ausgeschlossen ist
- sowie die Gewähr dafür bietet, dass sie/er jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt.
Zur/zum hauptamtlichen Bürgermeisterin / Bürgermeister kann nicht gewählt werden, wer am Tag
der Wahl das 65. Lebensjahr vollendet hat.
Die/Der Gewählte wird in das Beamtenverhältnis
auf Zeit berufen. Die Besoldung richtet sich nach
der Kommunal-Besoldungsverordnung des Landes
Freitag, den 31. Oktober 2014
Rheinland-Pfalz. Das Amt ist in die Besoldungsgruppe A16/B2 eingestuft. Daneben wird eine
Dienstaufwandsentschädigung gewährt.
Unabhängig von einer Bewerbung auf diese Ausschreibung ist zur Teilnahme die Einreichung eines
förmlichen Wahlvorschlages als Einzelbewerberin/
Einzelbewerber oder durch eine Partei bzw. Wählergruppe nach Maßgabe der Bestimmungen des
Kommunalwahlgesetzes und der Kommunalwahlordnung erforderlich. Die Frist zur Einreichung des
Wahlvorschlages läuft am 48. Tag vor der Wahl (24.
November 2014) um 18.00 Uhr (Ausschlussfrist)
ab. Weitere Einzelheiten ergeben sich aus der Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen,
die der Wahlleiter spätestens am 69. Tag vor der
Wahl (03. November 2014) im Amtsblatt der Verbandsgemeine Wachenheim öffentlich bekannt
macht.
Mit der Bewerbung kann gleichzeitig das Einverständnis erklärt werden, dass die Verbands-gemeindeverwaltung politische Parteien und/oder Wählervereinigungen über den Eingang von Bewerbungen informiert und/oder ihnen Einsicht in die
Bewerbungsunterlagen gewährt; das Einverständnis kann auf eine oder mehrere Parteien und/oder
Wählervereinigungen be-schränkt werden.
Die Abgabe oder Nichtabgabe einer solchen freiwilligen Erklärung hat auf die Ordnungsmäßigkeit
der eingereichten Bewerbungen keinen Einfluss.
Die Bewerber sollten engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten mit möglichst
Kommunalerfahrung sein und mit den Ortsgemeinden und Entscheidungsgremien vertrauensvoll zusammenarbeiten. Sie sollten in der Lage sein,
die Verwaltung als modernes Dienstleistungsunternehmen wirtschaftlich und bürgernah zu führen
sowie die Entwicklung der Verbandsgemeinde zielstrebig und mit Engagement zu fördern.
Es wird erwartet, dass die Bewerberin/ der Bewerber nach erfolgter Wahl ihren/seinen Wohnsitz in
der Verbandsgemeinde Wachenheim nimmt.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden erbeten bis zum 15.11.2014 (keine Aus-schlussfrist) an:
Verbandsgemeindeverwaltung
-Bürgermeisterwahl-, z. Hd. des Wahlleiters
Weinstraße 16, 67157 Wachenheim
Stellenausschreibung
Bei der Verbandsgemeindeverwaltung Maxdorf ist
ab 1. September 2015 ein Ausbildungsplatz für
den Beruf der/des
Verwaltungsfachangestellten
- Fachrichtung Kommunalverwaltung zu besetzen.
Die duale Ausbildung dauert 3 Jahre.
Neben dem Besuch der Berufsschule Wirtschaft II in
Ludwigshafen und den Lehrgängen des Kommunalen Bildungsinstituts Ludwigshafen erfolgt die
praktische Ausbildung in der Verbandsgemeindeverwaltung Maxdorf.
Wir suchen freundliche, aufgeschlossene und engagierte junge Menschen mit guten Deutschkenntnissen. Einstellungsvoraussetzung ist ein guter
Abschluss der qualifizierten Sekundarstufe I oder
vergleichbar.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen
Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, aktuellen Zeugniskopien) bis zum 30.11.2014 an die
Verbandsgemeindeverwaltung Maxdorf
Personalstelle
Hauptstraße 79
67133 Maxdorf
Aus Kostengründen kann eine Rücksendung Ihrer
Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Es sollten
daher keine originale sowie Schnellhefter oder
Sichthüllen eingereicht werden.
Seite 16
Der Verein der Absolventen Weinbau Neustadt/Weinstr. veranstaltet
folgendes Seminar:
Mittwoch, 3. Dezember 2014, 10:00 - 15:00 Uhr
Rebschnittkurs
Inhalt: Ein fachgerechter, wundarmer Rebschnitt
und die Erhaltung der Stockform spielt im professionellen Weinbau eine tragende Rolle. Daneben
hat der Rebschnitt maßgeblich Einfluss auf Güte
und Ertrag. Zudem wird auf Krankheiten am Holz,
Kordonschnitt und den Schnitt von Hausrebstöcken eingegangen. Die Funktionsweise und
Wartung von Elektroscheren wird ebenfalls vorgestellt.
Von 10.00 – 12.00 Uhr erfolgt eine fachliche Einführung in der Aula, von 13.00 – 15.00 Uhr ist die
praktische Anleitung im Weinberg vorgesehen.
Mitzubringen sind eine Rebschere sowie wetterfeste Kleidung und Schuhe.
Es besteht die Möglichkeit in der örtlichen Mensa
ein Mittagessen einzunehmen (ist nicht im Kostenbeitrag enthalten, bitte bei der Anmeldung angeben).
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt
sich eine baldige Anmeldung.
Seminargebühr: 15,-- Euro
Veranstaltungsort ist das Dienstleistungszentrum
Ländlicher Raum (DLR) – Rheinpfalz –, Breitenweg
71, 67435 Neustadt a. d. Wstr.
Es wird um Anmeldung gebeten unter Tel.
06321/671-438 (Frau Jendrzejowski), per Fax
06321/671-375 (z. H. Frau Jendrzejowski), email:
petra.jendrzejowski@dlr.rlp.de oder per Post an die
o. g. Adresse.
Energietipps der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Von der Planung bis zur Übergabe: Immer
mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene
Unternehmen arbeiten mit-, hintereinander und
manchmal leider auch gegeneinander. Bauliche
Mängel entstehen besonders häufig nach der
Übergabe von einem Gewerk zum nächsten: Der
intakte Putz wird im Nachhinein wieder beschädigt, die gedämmte Schicht durchstoßen oder
einst dicht verklebte Folien wieder gelöst. Im zugigen Haus sitzt letzten Endes der Bauherr - allein mit
den hohen Heizkosten.
Deshalb sollte bereits während der Planung, wenn
es um die Frage geht, welches Haus gebaut werden
soll, ein qualifizierter Energieberater hinzugezogen
werden. Eine solche Erstberatung erhalten Sie auch
kostenlos bei der Verbraucherzentrale.
Der nächste wichtige Schritt ist die Überprüfung
der Planungsunterlagen, die der Architekt vor Vertragsschluss aushändigen muss. Hier ist der energetische Stand des Hauses fest geschrieben, deshalb sollte ein Energieberater einen Blick darauf
werfen, bevor der erste Stein im Weg liegt.
Bei Häusern, die energetisch besser sind als das
Gesetz es verlangt kann ein staatlicher Zuschuss
oder ein zinsvergünstigtes Darlehen beantragt werden. Dabei ist jedoch die Begleitung durch einen
zugelassenen Sachverständigen erforderlich. Die
Energieberaterdatenbank der Deutschen Energieagentur erlaubt eine Suche nach Qualifikation
und Postleitzahl (www.energie-effizienz-experten.de). Da die Bezeichnung „Energieberater“
nicht geschützt ist, sollte immer nach Qualifikation
und Erfahrung gefragt werden.
Die Energieberaterin hat in Bad Dürkheim am Donnerstag, den 27.11.14 von 14 bis 18 Uhr Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Philipp-FauthStraße 11. Die Beratungsgespräche sind kostenlos.
Voranmeldung unter 0 63 22/961-5009.
Seite 17
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Haus nach Vorschrift oder Zukunftsmodell? erweisen. Mit dem Energieberater der Verbraucher- Räumlichkeiten des Kurpfalz-Hotels, Horstschanze
In der Zeitrechnung des energiesparenden Bauens
schreiben wir das Jahr der Energieeinsparverordnung 2014. Das ist jedoch bereits ein gesetzlicher
Mindeststandard von gestern, da die Anforderungen an Neubauten, die seit 2009 gelten, bis Ende
2015 nicht verschärft werden. Heute können
jedoch schon Häuser gebaut werden, die nur halb
soviel Energie für Heizung und Warmwasser
benötigen.
Zwischen dem Haus nach gesetzlichen Anforderungen und den sparsamsten Passiv- oder Plusenergiehäusern gibt es eine Vielfalt von Effizienzhäusern jeder Geschmacksrichtung. Im Schnitt
kommt so ein Effizienzhaus im Jahr mit umgerechnet weniger als sechs Litern Heizöl pro Quadratmeter Wohnfläche aus. Durchschnittliche Neubauten,
die nur den Mindeststandard einhalten, benötigen
dagegen bis zu zehn Liter Heizöl. Erreicht wird das
mit einer kompakten Bauform, einer sehr guten
Wärmedämmung, einer dichten Gebäudehülle
und einer Lüftung mit Wärmerückgewinnung.
Oberstes Bauherrengebot: Überwachen Sie die
saubere Ausführung, denn Undichtheiten, Fehler
bei der Installation oder Durchbrüche der Dämmschicht machen die Effizienz des Hauses wieder
zunichte.
Im Vergleich zum gesetzlichen Mindeststandard
verursacht das „KfW-Effizienzhaus 70“ etwa fünf
Prozent mehr Baukosten. Bei den mittelfristig zu
erwartenden Steigerungen der Öl- und Gaspreise
macht sich dieser Mehraufwand im Laufe der Jahre
wieder bezahlt. Dann, wenn im Alter möglicherweise das Geld knapp und der Energiepreis hoch
ist, kann sich das Energieeffizienzhaus als Segen
8 +10, in Landau statt.
Neue Teilnehmerinnen sind willkommen. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Das Treffen der Unternehmerinnen findet an jedem
ersten Donnerstag im Monat in den Tagungsräumen des Kurpfalz-Hotels in Landau statt.
Fragen zum Netzwerk beantwortet Sandra Welsch,
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Landau. Sie ist unter
Telefon 06341 / 958 660 oder per Email an LanKarriere bei der Bundeswehr
Wehrdienstberatung im Berufsinformationszen- dau.BCA@arbeitsagentur.de zu erreichen.
trum der Agentur für Arbeit Landau
Am Donnerstag, 6. November 2014 findet im
Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für
Aus der Region
Arbeit Landau, Johannes-Kopp-Str. 2, eine Informationsveranstaltung zum Thema „Karriere bei der
Bundeswehr“ statt.
Von 16:00 bis 18:00 Uhr informiert Wehrdienstbe- Al-Anon
ratungsoffizier Thorsten Lorenz in einem Vortrag Familiengruppen für Angehörige und Freunde
über die zivilen sowie militärisch Ausbildungs-, Stu- von alkoholkranken Menschen
dien- und Karrieremöglichkeiten bei der Bundes- Aufgaben und Ziele: Die Al-Anon Familiengruppen
sind eine Gemeinschaft von Verwandten und Freunwehr.
Informationen zur Veranstaltung und Vortragsreihe den von Alkoholikern, die ihre Erfahrung, Kraft und
Hoffnung miteinander teilen, um ihre gemeinsamen
im BiZ gibt es im Internet unter
Probleme zu lösen. Sie glauben, dass Alkoholismus
www.arbeitsagentur.de/landau.
eine Familienkrankheit ist, und dass eine veränderte
Einstellung die Genesung fördern kann.
Veranstaltungshinweis:
Treffen der Unternehmerinnen der Südpfalz Treffen:
Jeder Freitag um 20.00 Uhr in Bad Dürkheim im
und Umgebung
Thema des Abends: Wissen wie gespielt wird - die Evangelischen Krankenhaus, Dr. Kaufmann-Straße 2
(Untergeschoss). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
geheimen Regeln des Erfolgs
Das nächste Treffen der Unternehmerinnen der die Telefon Nr. 06326/981580 oder an die Hotline
Südpfalz und Umgebung findet am Donnerstag, 0621/19295, die täglich von 7.00 – 23.00 Uhr für Sie
den 6. November 2014 um 19.00 Uhr in den besetzt ist.
zentrale Rheinland-Pfalz können Sie Ihre Pläne im
Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches
nach vorheriger Anmeldung besprechen.
Die Energieberaterin hat in Bad Dürkheim am Donnerstag, den 27.11.14 von 14 bis 18 Uhr Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Philipp-FauthStraße 11. Die Beratungsgespräche sind kostenlos.
Voranmeldung unter 0 63 22/961-5009.
Deidesheim
Freitag, den 31. Oktober 2014
Seite 18
In Speyer und Kaiserslautern:
Informationsveranstaltungen zur Rente
Viele Informationen zur Rente gibt es im November bei Veranstaltungen der
Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Speyer, Eichendorffstraße
4-6, und in Kaiserslautern in der Auskunfts- und Beratungsstelle, Schubertstraße 17 a:
Am 5. November in Speyer und am 13. November in Kaiserslautern zum Thema „Frauen und Rente: Was ist wichtig?“ - also über die soziale Absicherung
von Frauen, über Babypause, Teilzeitarbeit, Minijobs, die Pflege von
Angehörigen und die ergänzende Altersvorsorge.
Am 19. November in Speyer und am 20. November in Kaiserslautern zum
Thema „Erwerbsgemindert oder berufsunfähig - was wäre wenn?“ - also über
Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung, wie lange eine Rente gezahlt wird
und in welcher Höhe.
Die Veranstaltungen in Speyer beginnen jeweils um 17:30 Uhr, die Veranstaltungen in Kaiserslautern um 17:00 Uhr.
Die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich: Für Speyer unter Telefon 06232 17-2881, Fax 06232 172128 oder E-Mail aub-stelle-speyer@drv-rlp.de. Für Kaiserslautern unter Telefon 0631 36673-0 bzw. 0631 36673-40, Fax 0631 36673-30 oder E-Mail
aub-stelle-kaiserslautern@drv-rlp.de
Sportbund Pfalz
Tag der offenen Tür an der
Meisterschule für Handwerker
Versteigerung von Schülerarbeiten für guten Zweck
Die Meisterschule für Handwerker (MHK) in Kaiserslautern, Am Turnerheim 1,
veranstaltet am Samstag, 8. November, einen Tag der offenen Tür. Von 9 bis
16 Uhr ermöglicht die größte handwerkliche Ausbildungsstätte in RheinlandPfalz einen Blick hinter ihre Kulissen.
Die Meisterschule möchte hiermit den Schulabgängerinnen und -abgängern
des kommenden Jahres bei ihrer anstehenden Berufswahl behilflich sein.
Neben der Ausbildung in neun Berufen (Feinwerkmechaniker, Goldschmied,
Informationselektroniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Maler und Lackierer,
Metallbauer in der Fachrichtung Metallgestaltung, Steinmetz und Steinbildhauer, Systemelektroniker und Tischler) bietet die Schule auch ein breit
gefächertes Weiterbildungsangebot, beispielsweise Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung.
Damit unterstützt sie Bildungswillige im Handwerk, sich einen qualifizierten
und zukunftsträchtigen Platz auf dem Arbeitsmarkt zu erobern. Darüber hinaus wird in acht Fachrichtungen die zweijährige Ausbildung zum staatlich
geprüften Techniker angeboten.
Einer der Höhepunkte im Programm des Tags der offenen Tür ist die Versteigerung von Schülerarbeiten zugunsten von „alt – arm – allein“ um 14 Uhr im
Innenhof der Meisterschule.
Als Auftakt zur diesjährigen vorweihnachtlichen Spendenaktion der Organisation, die sich für alte Menschen in Stadt und Landkreis Kaiserslautern einsetzt,
können Besucher Werke erwerben. Angehende Metallbauer sowie Steinmetze und Steinbildhauer haben verschiedene selbstgefertigte Objekte zur Verfügung gestellt.
In allen Werkstätten und Labors der Meisterschule, die drei Schulen unter
ihrem Dach vereint, erhalten die Besucherinnen und Besucher Einblicke in die
praktische und theoretische Aus- und Weiterbildung. Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler stehen für Informationen und Demonstrationen bereit.
In vielen Abteilungen der Schule des Bezirksverbands Pfalz kann Selbstgefertigtes erworben werden.
Außerdem gibt es Führungen durch alle Bereiche der Meisterschule. Zum
weiteren Programm gehören ein Reaktionstest und ein Flugsimulator, mit
dem man vermeintlich über die Pfalz fliegen kann. Darüber hinaus werden
einige Rallyewagen und Elektrofahrzeuge im Hof ausgestellt. Die Pfalzbibliothek bietet antiquarisch Bücher an. Darüber hinaus gibt es ab 10 Uhr Führungen durch den Felsenstollen des ehemaligen Turnerheims auf dem Seß, der
im 19. Jahrhundert als Bier- und Eiskeller und während des Zweiten Weltkriegs
als Luftschutzbunker diente. Für das leibliche Wohl ist an mehreren Stellen der
Schule mit einem reichhaltigen Angebot gesorgt. Weitere Informationen zum
Tag der offenen Tür sowie zur Versteigerung und den angebotenen Objekten
finden sich unter www.mhk-kl.de.
Symposium „Sportvereine & Ganztagsschulen“
Der Ausbau der Ganztagsschulen wird bundesweit vorangetrieben. Hieraus
ergeben sich einschneidende Veränderungen für den Schulalltag, die sich
auch auf die Sportvereine in der Pfalz auswirken. Oft wird von Problemen wie
Mitgliederschwund in Folge der zunehmenden sportlichen Aktivität in den
Schulen berichtet. Aber treten diese Prophezeiungen auch ein? Bereits heute
wirken Sportvereine an den Ganztagsangeboten der Schulen mit und nutzen
die Chance, sich „vor Ort“ einzubringen und so als Partner „Schule“ mitzugestalten.
Das Symposium „Sportvereine & Ganztagsschulen – aktuelle Entwicklungen
und ungenutzte Potentiale“ beginnt mit einem Vortrag von Prof. Dr. Lutz
Thieme: „Sportvereine und Ganztagsschulen - Was sagen die Zahlen, was
sagen die Akteure?“ Es werden sowohl die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Untersuchung, als auch das Verhältnis von Ganztagsschulen zu den Vereinen und deren Auswirkungen auf die Angebotsstruktur, die Infrastruktur, die
Mitgliederentwicklung und die Möglichkeit der Talentförderung in Sportvereinen beleuchtet. Die anschließende Vortrags- und Diskussionsrunde wird
ergänzt durch weitere „Betroffene“ aus der Politik, der Schule und des organisierten Sports.
Termin: 13. November; 18.00 - 20.30 Uhr
Referenten: u.a. Prof. Dr. Lutz Thieme (Hochschule Koblenz), Dieter Krieger
(ehemaliger Schulsportreferent der ADD, Vizepräsident Bildung Sportbund
Pfalz), Pierre Anthonj (Projekt Schule & Verein, Sportbund Pfalz)
Ort: Kaiserslautern, Sportbund Pfalz, Paul-Ehrlich-Straße 28 a
Gebühr: frei
Info und Anmeldung
Sportbund Pfalz, Paul-Ehrlich-Straße 28 a, 67663 Kaiserslautern, T 0631.
34112-23, E uel@sportbund-pfalz.de, www.sportbund-pfalz.de
Veranstaltungshinweis:
Herzrhythmusstörungen: Wann harmlos, wann gefährlich?
Deutsche Herzstiftung startet bundesweite Herzwochen
Unter dem Motto „Aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen“ informiert
der Herzspezialist Herr Holger Killat, Kardiologe in seinem Vortrag über
die Diagnose und Therapie der Volkskrankheit.
Am Donnerstag, den 06.11.2014, Beginn 19 Uhr, im Medi-Zentrum,
Hans-Böckler-Str. 25, 67454 Hassloch
Inhaltliche Grundlage der Kampagne ist die neue Experten-Broschüre „Aus
dem Takt, Herzrhythmusstörungen heute“ die über die aktuelle Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten laienverständlich informiert.
Zu den Themen und Fragestellungen gehören:
Wie werden Herzrhythmusstörungen diagnostiziert?
Langsame Herzrhythmusstörungen: Therapie mit einem Herzschrittmacher
Das Stolperherz: Extrasystolen
Am häufigsten Vorhofflimmern:
Medikamente gegen Vorhofflimmern
Neue Medikamente
Wenn Medikamente nicht mehr helfen
Was kann durch eine Katheterablation erreicht werden?
Lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen:
Was tun im Notfall?
Schutz vor dem plötzlichen Herztod: der Defibrillator.
Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Seite 19
Freitag, den 31. Oktober 2014
1. Jugendaustausch zwischen
Saint-Jean-de-Boiseau und Deidesheim
Redaktion Kinder- und Jugendseite: jugendseite-deidesheim@web.de
Deidesheim
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Seite 20
Veranstaltungskalender
der Urlaubsregion Deidesheim - November 2014
Feste und Märkte
mann mit Weinbegleitung, Preis: 55,55 €, Tischreservierung mittags und abends möglich unter Tel.
06326/96600 oder info@gasthauszurkanne.de.
Fr. 07.11.2014 bis Di. 11.11.2014
Martini-Kerwe in Niederkirchen (siehe separates So. 16.11.2014
Kulinarischer Stammtisch
Programm)
„Ein Tisch geht auf Reisen“ – eine kulinarische Entdeckungsreise durch den Deidesheimer Hof, die
So. 09.11.2014
um 19.00 Uhr mit einem Begrüßungsaperitif und
Antik- und Sammlermarkt
in der Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Fingerfood in der Bar des Schwarzen Hahns
beginnt, angeführt von Stefan Neugebauer aus
Bahnhofstr. 11, geöffnet 11.00 – 17.00 Uhr.
dem Gourmetrestaurant Schwarzer Hahn begeben sich die Gäste anschließend von Kochstation
Fr. 28.11.2014 bis So. 30.11. 2014
zu Kochstation in einer jeweils wechselnden
Deidesheimer Advent
geöffnet Fr. 17.00 – 21.00 Uhr, Sa. 14.00 – 21.00 Räumlichkeit und werden von den Köchen persönlich zu Tisch gebeten, vor Ihren Augen werden
Uhr, So. 11.00 – 21.00 Uhr.
die Gerichte an Ihrem „Chef’s Table“ angerichtet
und erläutert, dazu reicht der Maître d’hotel und
Fr. 28.11.2014 bis So. 30.11.2014
Weihnachtsmarkt rund um den Dorfplatz in Chefsommelier Andreas Weber die korrespondierenden Weine von seinen Lieblingswinzern, Preis:
Meckenheim
geöffnet Fr. 18.00 – 21.00 Uhr, Sa. 17.00 – 21.00 149,-- € (inkl. Aperitif, 5-Gänge-Menü, begleitenUhr, So. 16.00 – 21.00 Uhr, Eröffnung am Fr. de Weine, Mineralwasser und Kaffee), Infos
und Anmeldung: Hotel Deidesheimer Hof, Am
28.11.2014 um 18.00 Uhr.
Marktplatz, Tel. 06326/96870 oder info@
deidesheimerhof.de.
Führungen
Sa. 01.11.2014
Stadtrundgang durch Deidesheim
für Individualgäste, Spaziergang durch das
l(i)ebenswerte Deidesheim, Sie lernen den hist.
Ortskern mit den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten kennen. Beginn: 10.30 Uhr ab Tourist-Information, Bahnhofstr. 5, Preis: 5,-- €, Anmeldung ist
nicht erforderlich.
Genuss
Fr. 21.11.2014
Tapalavino – Pfälzer Tapas und Wein
bei dem 8-gängigen kalt-warmen Menü mit hervorragenden Grundprodukten in hoher Qualität
und Bodenständig- und Gradlinigkeit bei der Verarbeitung und Darbietung, Beginn: 19.00 Uhr,
TaPalatina, Steingasse 2, Deidesheim, Preis: 55,-- €
(inkl. Menü und passenden Weinen), Anmeldung
unter: Tel. 06326-989475 oder info@tapalatina.de.
Kinderveranstaltungen
So. 30.11.2014
Boulevardtheater Deidesheim e. V.
spielt „Rotkäppchen“ – eines der schönsten Grimm’schen Märchen, in der Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhofstr. 11, Beginn: 15.00
Uhr, Freier Verkauf: Kinder 5,-- €/Erw. 7,-- €, Kartenreservierung unter: www.reservix.de, wunschtheater@t-online.de, Tel. 0176-84799779 oder bei
Brillen-Bott, Weinstr. 43, geöffnet Mo. – Fr. 9.00 –
Fr. 07.11.2014 bis So. 16.11.2014
12.30 u. 14.00 – 18.30, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr, Mi.Traditionelles St. Martin Gansessen
im Hotel Deidesheimer Hof, Am Marktplatz, Gänse- nachmittag geschlossen.
Menü im Restaurant St. Urban, Preis: ab 55,-- €,
Infos und Anmeldung: Tel. 06326/96870 oder
info@deidesheimerhof.de.
Konzerte
Mi. 05.11.2014 bis Di. 11.11.2014
Gänsebraten 2014
im Hofgut Ruppertsberg, Obergasse 2, die Gänse
für den Gänsebraten kommen vom Demeter-Bauernhof der Familie Bodenbender im Salzbödertal,
Infos
und
Tischreservierung
unter
Tel.
06326/982097.
Rund um den Wein
Fr. 31.10.2014
Historische Weinprobe
„Lieselotte und die alten Römer“, im Weingut Herbert Giessen Erben, Weinstr. 3, Deidesheim,
Beginn: 20.00 Uhr, Preis: 14,-- €, Dauer: ca. 2,5
Std., Anmeldung bis Fr. vorher: Tourist-Information
Deidesheim oder im Weingut, Tel. 06326/391.
Fr. 21.11.2014
Kaminweinprobe
Wein ist ein perfekter Essenbegleiter mit seinem
unverwechselbaren regionalen Charakter, erleben
und genießen Sie, im Wein-Sektgut Bergkeller,
Weinbachstr. 7, Niederkirchen, Beginn: 19.30 Uhr,
Preis: 54,-- € (inkl. Speisen und begleitende
Getränke), Anmeldung unter Tel. 06326/8924.
Sa. 22.11.2014 und So. 23.11.2014
Hausmesse – die Erlebnisprobe
im Wein-Sektgut Bergkeller, Weinbachstr. 7, Niederkirchen, bei der Hausmesse hat auch von 10.00
– 23.00 Uhr die WeinBar geöffnet, Köstlichkeiten
aus der Winzerküche verwöhnen ihren Gaumen,
geöffnet von 10.00 – 19.00 Uhr.
Fr. 28.11.2014
Kaminweinprobe
Wein ist ein perfekter Essenbegleiter mit seinem
unverwechselbaren regionalen Charakter, erleben
und genießen Sie, im Wein-Sektgut Bergkeller,
Weinbachstr. 7, Niederkirchen, Beginn: 19.30 Uhr,
Preis: 54,-- € (inkl. Speisen und begleitende
Getränke), Anmeldung unter Tel. 06326/8924.
Sa. 29.11.2014
VDP.Lange Nacht der offenen Weinkeller
zum Ausklang des Jahres 2014 lädt der VDP zur
langen Nacht der offenen Weinkeller an der Mittelhaardt ein, in der Urlaubsregion Deidesheim beteiligen sich mit einem vielfältigen Programm von
17.00 – 23.00 Uhr folgende Weingüter: Weingut
Geh. Rat Dr. v. Bassermann-Jordan, Weingut
Reichsrat v. Buhl, Weingut v. Winning, Weingut
Heinrich Spindler, Weingut Acham-Magin, in den
jeweiligen Weingütern sind noch weitere VDPWeingüter der Pfalz, von der Mosel und aus Franken zu Gast, Eintritt: 20,-- €(berechtigt zum Einlass
bei allen teilnehmenden Weingütern inkl. Verkostung), Ticketvorverkauf: Pfalzwein e. V., Tel.
06321/912328, Haus der guten Weine, Bad Dürkheim, Tel. 06322/94920.
Sa. 29.11.2014
Wein & Comedy
im Rahmen der VDP.Langen Nacht der offenen
Do. 13.11 2014
Weinkeller präsentiert Christian „Chako“ Habekost
Afterwork-Party
mit der Hausband C3NTRAL, im Café Central, von 21.00 – 22.00 Uhr Comedy aus seinem ProBahnhofstr. 11, Deidesheim, Einlass: 19.00 Uhr, gramm „Palatinator“ im Alten Kelterhaus des KetBeginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 6,-- €, weitere Infos schauer Hofs, Ketschauerhofstr. 1, Preis: Comedy &
Weinprobe im Weingut Geh. Rat Dr. v. Basserunter www.central-deidesheim.de.
mann-Jordan 29,-- € inkl. einer Flasche „Palatinator“-Wein, weitere Infos und Anmeldung unter Tel.
Do. 27.11.2014
06326/6006 oder wolz@bassermann-jordan.de.
Afterwork-Party
mit der Hausband C3NTRAL, im Café Central,
So. 09.11.2014
Bahnhofstr. 11, Deidesheim, Einlass: 19.00 Uhr, Sa. 29.11.2014 und So. 30.11.2014
Ganz Gans – Menü
im Gasthaus „Zur Kanne“, Weinstr. 31, 5-Gänge Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 6,-- €, weitere Infos Hausmesse – die Erlebnisprobe
im Wein-Sektgut Bergkeller, Weinbachstr. 7, NieMenü von der Pfälzer Weidegans vom Hof Ritz- unter www.central-deidesheim.de.
So. 09.11.2014
Küchenparty
erleben Sie Live-Cooking in der Küche des Ketschauer Hofes, seinen Sie mitten im Geschehen,
schauen Sie den Köchen über die Schulter, Beginn:
18.00 Uhr, Preis: 169,-- € (inkl. Aperitif,, Speisen,
Weine, Kaffee und Mitternachtsimbiss), Infos und
Anmeldung: Ketschauer Hof, Ketschauerhofstr. 1,
Tel. 06326/70000 oder info@ketschauer-hof.com.
Seite 21
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Veranstaltungskalender
der Urlaubsregion Deidesheim - November 2014
derkirchen, bei der Hausmesse hat auch von 10.00
– 23.00 Uhr die WeinBar geöffnet, Köstlichkeiten
aus der Winzerküche verwöhnen ihren Gaumen,
geöffnet von 10.00 – 19.00 Uhr.
Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 13,--/15,--/17,-- €, VorSonstiges
verkauf: Brillen-Bott, Weinstr. 43, Deidesheim,
geöffnet Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.30
Uhr, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr, Mi.-nachmittag Sa. 01.11.2014 und So. 02.11.2014
geschlossen, Hotline 0172-4008201 und unter Eckkopfturmbewirtschaftung
www.reservix.de.
durch die Schoppenkicker Ruppertsberg.
Theater
Fr. 28.11.2014
Boulevardtheater Deidesheim e. V.
gespielt wird „Taxi, Taxi“, in der Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhofstr. 11, Beginn:
20.00 Uhr, Eintritt: 13,--/15,--/17,-- €, Vorverkauf:
Brillen-Bott, Weinstr. 43, Deidesheim, geöffnet Mo.
– Fr. 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.30 Uhr, Sa. 9.00
– 13.00 Uhr, Mi.-nachmittag geschlossen, Hotline
0172-4008201 und unter www.reservix.de.
So. 02.11.2014
Boulevardtheater Deidesheim e. V.
„Fröhliche Pfalz, Gott erhalt’s“, ein Abend von und
mit Hand-Dieter Willisch, wortgewaltig, sangesfreudig und schorleerprobt, so kommt er daher,
dieses Pfälzer Urgestein, Beginn: 18.00 Uhr, in der
Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhofstr. 11, Eintritt: 13,--/15,--/17,-- €, Vorverkauf: Brillen-Bott, Weinstr. 43, Deidesheim, geöffnet Mo. –
Fr. 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.30 Uhr, Sa. 9.00 –
13.00 Uhr, Mi.-nachmittag geschlossen, Hotline Sa. 29.11.2014
Boulevardtheater Deidesheim e. V.
0172-4008201 und unter www.reservix.de.
gespielt wird „Macho Man“, in der Stadthalle
„Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhofstr. 11,
Fr. 07.11.2014
Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 13,--/15,--/17,-- €, VorBoulevardtheater Deidesheim e. V.
gespielt wird „Ein Käfig voller Deppen“, in der verkauf: Brillen-Bott, Weinstr. 43, Deidesheim,
Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhof- geöffnet Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.30
str. 11, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 13,--/15,--/17,- Uhr, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr, Mi.-nachmittag
- €, Vorverkauf: Brillen-Bott, Weinstr. 43, Deides- geschlossen, Hotline 0172-4008201 und unter
heim, geöffnet Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 und 14.00 – www.reservix.de.
18.30 Uhr, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr, Mi.-nachmittag
geschlossen, Hotline 0172-4008201 und unter
www.reservix.de.
Sa. 08.11.2014
Boulevardtheater Deidesheim e. V.
gespielt wird „Nie wieder Männer“, in der Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhofstr. 11,
Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 13,--/15,--/17,-- €, Vorverkauf: Brillen-Bott, Weinstr. 43, Deidesheim,
geöffnet Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.30
Uhr, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr, Mi.-nachmittag
geschlossen, Hotline 0172-4008201 und unter
www.reservix.de.
Sa. 08.11.2014 und So. 09.11.2014
Eckkopfturmbewirtschaftung
durch die Schoppenkicker Ruppertsberg.
Mi. 12.11.2014
Mittwochs-Filmabend
zu sehen ist ein filmisches Portrait des Stuttgarter
Fernsehturms, dem ersten deutschen Fernsehturm,
gedreht von dem bekannten Fernseh- und Filmautor Rudolf Werner, Spieldauer ca. 40 Min., Beginn:
18.30 Uhr, im Deut. Film- und Fototechnik Museum Deidesheim, Weinstr. 33, Eintritt frei.
Sa. 15.11.2014 und So. 16.11.2014
Eckkopfturmbewirtschaftung
durch die Schoppenkicker Ruppertsberg.
Sa. 22.11.2014 und So. 23.11.2014
Eckkopfturmbewirtschaftung
durch den TUS Niederkirchen AH.
Sa. 29.11.2014 und So. 30.11.2014
Eckkopfturmbewirtschaftung
durch die Kerwebuwe Deidesheim.
Vorträge
So. 09.11.2014
„Ruanda – 20 Jahre nach dem Genozid“
Vortrag und Podiumsdiskussion über Fortschritte
und unbewältigte Herausforderungen u. a. mit Dr.
Gerd Hankel, Dr. Anna-Maria Brandstetter, Lucia
Fetzer und Dr. Sascha Werthes, Beginn: 17.00 Uhr,
im Kulturhaus am Schloßpark – ehem. Synagoge,
Bahnhofstr. 19, Eintritt frei – Spenden sind erbeten,
Veranstalter: Freundeskreis ehemalige Deidesheim
Synagoge e. V.
Sa. 15.11.2014 und So. 16.11.2014
Boulevardtheater Deidesheim e. V.
gespielt wird „Meine dicke Freundin“, in der Stadthalle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhofstr. 11,
Beginn: Sa. 20.00 Uhr, So. 18.00 Uhr, Eintritt: 13,Wanderungen
-/15,--/17,-- €, Vorverkauf: Brillen-Bott, Weinstr. 43,
Deidesheim, geöffnet Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 und
14.00 – 18.30 Uhr, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr, Mi.-nach- So. 23.11.2014
mittag geschlossen, Hotline 0172-4008201 und Wanderung des Pfälzerwald-Vereins Deidesunter www.reservix.de.
heim
Strecke: Neustadt – Hambacher Schloß – KlausenFr. 21.11.2014
talhütte, Treffpunkt: Bahnhof Deidesheim, weitere
Boulevardtheater Deidesheim e. V.
Informationen unter Tel. 06326/7010456 oder
gespielt wird „Meine dicke Freundin“, in der Stadt- 0172-9514240.
halle „Paradiesgarten“ Deidesheim, Bahnhofstr. 11,
Haben Sie kein Programmheft
erhalten?
Ihr Exemplar liegt in den Auslagestellen innerhalb der
Verbandsgemeinde für Sie bereit
oder fordern Sie es kostenlos
bei uns an!
Alle Veranstaltungen
finden Sie auch im Internet
unter
www.deidesheim.de
- Änderungen vorbehalten –
Herausgegeben von:
Tourist Service GmbH Deidesheim, Bahnhofstr. 5, 67146 Deidesheim,
Tel. 06326/96770, Fax. 9677-18,
E-Mail: touristinfo@deidesheim.de
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Seite 22
Volkshochschule
der Verbandsgemeinde Deidesheim
Programm II/2014
Kurs-Starts 31.10.2014 - 28.11.2014
KULTUR / GESTALTEN
Hinweis!
Ab sofort sind Anmeldungen für das
nächste Semester I/2015 möglich!
• Telefon: 06326/977-122
• E-Mail:
anmeldung@vhsdeidesheim.de
• Persönliche Anmeldung bei der Verbandsgemeinde, Frau Naumer:
Montag bis Freitag:
08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich
14.00 bis 18.00 Uhr
Malen / Zeichnen
Experimentelles Gestalten: Malkurs
Dozentin: Maria Ablasser
Kursnummer: H2053103DE
Beginn: Montag, 03.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 7 Abende,
19:00 - 21:00 h, € 51,Ort: Deidesheim, IGS, Werkraum
Mangas zeichnen
Dozentin: Sue Mandewirth
Kursnummer: H2054101DE
Beginn: Samstag, 29.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 1 Tag,
10:00 - 17:00 h, € 40,Ort: Deidesheim, IGS, Werkraum
GESUNDHEIT
Gesunde Ernährung
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
Fachübergreifend
Burgen - Ketzer - Scheiterhaufen - und ein südfranzösischer Ritter
Dozentin: Gabrielle C. J. Couillez
Kursnummer: H1013101DE
Beginn: Freitag, 07.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 1 Abend,
19:00 - 21:00 h, € 8,Ort: Deidesheim, IGS, Saal 2.008 (PC-Labor)
Sauerteig-Backkurs mit neuen Rezepten
Dozentin: Beate Dahl
Kursnummer: H3074104DE
Beginn: Dienstag, 18.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 1 Abend,
18:00 - 21:45 h, € 22,- inkl. Lebensmittelkosten
Ort: Deidesheim, IGS, Bgm.-Oberhettinger-Str. 1,
Lehrküche
SPRACHEN
Spanisch
Recht
Mit dem Vorsorgeordner gut schlafen
Dozentin: Andrea Kalt
Kursnummer: H1050101DE
Beginn: Donnerstag, 13.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 1 Abend,
19:00 - 21:30 h, € 20,Ort: Deidesheim, IGS, Saal E017
Blockkurs Spanisch für Anfänger (A1.1)
Dozentin: Belén Rivero Ramos
Kursnummer: H4222101DE
Beginn: Freitag, 07.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 1 Tage,
18:00 - 21:00 h, € 47,Ort: Deidesheim, IGS, Saal E017
BERUF
Verbraucherfragen
Allgemeine EDV-Kenntnisse
Terminänderung! Kleider machen Leute, Farben machen Stil
Dozentin: Alena Germann
Kursnummer: H1160101DE
Beginn: Mittwoch, 12.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 1 Abend,
18:00 - 20:15 h, € 15,Ort: Deidesheim, IGS, Saal E021
Microsoft Outlook 2010 - Die Zeit im Griff mit
der meist genutzten Bürosoftware
Dozent: Andreas Jung
Kursnummer: H5010101DE
Beginn: Donnerstag, 06.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 5 Abende,
18:15 - 20:30 h, € 56,Ort: Deidesheim, IGS, Saal 2.008 (PC-Labor)
Neu! Das perfekte Tages-Make-up
Dozentin: Alena Germann
Kursnummer: H1160102DE
Beginn: Montag, 03.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 1 Abend,
18:00 - 20:15 h, € 20,Ort: Deidesheim, IGS, Saal E021
Silver Surfer: Sicher online im Alter – Internet
Dozent: Andreas Jung
Kursnummer: H5016101DE
Beginn: Montag, 03.11.14
Dauer/Uhrzeit/Gebühr: 7 Abende, 18:15 - 21:15
h, € 82,- inkl. Lehrbuch und Abschlusszertifikat.
Ort: Deidesheim, IGS, Saal 2.008 (PC-Labor)
- Hinweise Anmeldungen:
Verbandsgemeinde Deidesheim
Volkshochschule, Frau Naumer
Am Bahnhof 5
67146 Deidesheim
Telefon: 06326/977-122
E-Mail:
anmeldung@vhsdeidesheim.de
Persönliche Anmeldung bei der Verbandsgemeinde:
Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag zusätzl.
14:00 bis 18:00 Uhr
Bitte beachten Sie, dass für das
Semester I/2015 keine Anmeldungen über Weitermeldelisten möglich sind.
Anmeldungen sind nur noch per
Überweisung möglich. Einen entsprechenden Hinweis mit Angabe
der Kontoverbindung finden Sie in
Ihrer Anmeldebestätigung.
Bitte beachten Sie, dass Kurse, aufgrund der Weitermeldelisten des
Vorsemesters, bereits ausgebucht
sein können.
Haben Sie kein Programmheft
erhalten?
Ihr Exemplar liegt in den Auslagestellen innerhalb der Verbandsgemeinde für Sie bereit oder fordern Sie es kostenlos bei uns an!
Für weitere Informationen steht auch
die Internetseite der vhs rund um die Uhr
zur Verfügung: www.vhsdeidesheim.de
Seite 23
Freitag, den 31. Oktober 2014
Deidesheim
Wissenswertes
Kontaktbeamter der Polizeiinspektion Haßloch
Herr Peter Stuhlfauth, POK
06324/933-161
„Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle”
Informationszentrum Prävention
0621/963-2510
Schiedsmann
Dr. Franz-Josef Ratter, Stellvertreter Thomas Melchior,
Verbandsgemeindeverwaltung Deidesheim,
06326/977-0
Bezirksschornsteinfegermeister
Deidesheim (teilw.), Forst u. Niederkirchen
F.-J. Groppenbächer, Deidesheim, Rieslingweg 30
Deidesheim (Teile), Ruppertsberg vollständig,
Meckenheim (Teile) und Königsbach
Bernd Hörle, Im Fließgarten 3, Fußgönheim
Meckenheim (teilweise)
Jürgen Knoll, Gartenstr. 41, Lambrecht
6177
06237/5986606
Nachbarschaftshilfe Stiftung Bürgerhospital
Mo-Fr 9.00-14.00 Uhr
Ulrike Banemann
06325/2219
06326/972-242
Ökumenische Sozialstation Haßloch-Mittelhaardt
Langgasse 133, 67454 Haßloch
Tel. 06324/96995-0
E-Mail: info@sozialstation-hmh.de
Fax 06324/96995-29
Sozialstation und ambulante Pflege Rhein-Haardt
des Deutschen Roten Kreuzes
Pflegedienstleitung: Fr. L. Perez, Infotelefon:
0800-73-53 43 0
Homepage: www.sozialstation-drk.de
oder 0800-Pflege-0
Beratung und Hilfe für Frauen, die körperliche oder seelische
Gewalt in ihrer Beziehung erleben - Schnell, kostenlos und auf
Wunsch anonym
Erstberatung für Frauen bei Gewalt
06321/9269630
Beratungsstelle für Frauen Neustadt
06321/2329
Beratungsstelle für Frauen Bad Dürkheim
06322/620720
06321/2603
Frauenhaus Neustadt
Postfach 100503, 67405 Neustadt
06321-921698 (FAX)
Frauenhaus Bad Dürkheim
06322/8588
Notruf bei sexualisierter Gewalt
0621/19740
Caritas-Zentrum Neustadt, Außenstelle Bad Dürkheim
Schuldner- und Insolvenzberatung
Phillipp-Fauth-Straße 8, 67098 Bad Dürkheim
06322/910953-0
http://www.caritas-zentrum-neustadt.de/
Ansprechpartner Herr Grill und Frau Walz-Oswald, Termine nach Vereinbarung
Sozialberatung für Schuldner und Allgemeine Sozialberatung im Rahmen der Insolvenzberatung
Schwangerschaftsberatung im Caritas-Zentrum Neustadt
Schwesternstraße 16, 67433 Neustadt a.d.W.
06321/3929-0
http://www.caritas-zentrum-neustadt.de/
Ansprechpartner: Frau Vocke, Termine nach Vereinbarung
Der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund
- Reinhold Krug - erteilt kostenlos Rat bei Fragen zur gesetzlich Rentenversicherung und hilft bei der Rentenantragstellung und einer
Kontenklärung. Sprechzeiten nach tel. Vereinbarung 06324/3158.
Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.
Gruppe Bad Dürkheim und Umgebung, Info unter
06326/8982
Deutsches Rotes Kreuz – Kreisverband DÜW
Hausnotruf, Essen auf Rädern, Fahrdienst, Ausbildung
Einsatz- und Servicezentrale (rund um die Uhr)
06322/94460
Kinder- und Jugendtelefon
tägl. v. 15 – 19 Uhr, außer Sa. u. So.
DRK Haßloch-Meckenheim
Kleiderstube Haßloch, Forstgasse 88a
Mo 16-18 Uhr, Mi 15-18 Uhr
0800/111011 u.
0800/1110222
Sozialpsychiatrischer Dienst im Gesundheitsamt Neustadt,
Terminvereinbarung unter
06322/961-7201
Die Johanniter – Ambulante Hilfsdienste
Informations- u. Beratungstelefon
Einsatz- u. Servicezentrale (rund um die Uhr)
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
Selbsthilfegruppen Bad Dürkheim
Sozialarbeiterin Waltraud Oberfrank-Paul
E-Mail: dmsg-rlp.oberfrank-paul@dmsg.de
06324/2060
06321/35191
06321/39600
06236/398068
Betreuungsverein des Sozialdienstes
kath. Frauen u. Männer e. V. für den Landkreis Bad Dürkheim
Mannheimer Str. 20, 67098 Bad Dürkheim.
Ansprechpartnerin: Simone Schrock
06322-988447.
Verein für Selbstbestimmung und Betreuung in der Lebenshilfe e. V.
Dr. Kaufmann Str. 4, Bad Dürkheim, Hr. Peter Schädler 06322/989592
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
Kreisvereinigung Bad Dürkheim e. V., Sägmühle 8,
06322/9380
Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V., Frühförderstelle
Im Stephansstück 4, Bad Dürkheim,
Evangelische Katholische Telefonseelsorge
rund um die Uhr–gebührenfrei–vertraulich
Gemeindepsychiatrisches Zentrum CJD Neustadt
Kontaktstelle für psychisch kranke Menschen
Neustadt, Konrad-Adenauer-Str. 41
06321/8991830
Aids-Beratung im Gesundheitsamt Neustadt
Do. 15 – 17 Uhr, Fr. 8 – 11 Uhr
06322/961-0
Beratungsstelle Sucht und Abhängigkeit
Jugend und Drogen, Bad Dürkheim
06322/66501
Beratungsstelle Mobbing & Arbeitsplatzkonflikte
DRK-Ortsverein Haßloch-Meckenheim,
Frau Iris Häußer, Haßloch, Maxburgstraße 6-8,
Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz
Zahnärztliche Patientenberatung
Betreuungsvereine: Betreuerstammtisch
In Bad Dürkheim, jeden 2. Dienstag im Monat
um 19.00 Uhr in der Pizzeria „Da Luigi”, Eichstr. 13.
06322/66823
WEISSER RING e.V. Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer
Außenstellenleitung: Wolfgang Schliecker
Marstall 2, 67433 Neustadt, Fax 06321/34918
0151-55164651
Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Bad Dürkheim
Frau Haas, Sprechstd. nach Vereinbarung
06322/961-1009
0800-1110333
06324/2060
0800/8233283
Tagespflegebörse für Kinder im Kreis Bad Dürkheim:
Berthold Schneider, Termine nach Vereinbarung 06322/961-4620
Forstrevier Wallberg,
Robert Kirchner, Buchenweg 1, 67150 Niederkirchen 06326/6506
Fax 06326/989710, forstrevier-wallberg@t-online.de
mob. 0175/1868957
Ambulantes Hospiz Neustadt und Umgebung,
Grainstraße 8, 67434 Neustadt an der Weinstraße,
Ansprechpartner: Kerrin Klatt / Katrin Leidner Tel. 06321-859-8590
Tierschutzverein Neustadt a.d.W. und Umgebung e.V.
Während der Sommerzeit bis zum 31.10.11:
Mo-Sa von 9-12 Uhr und 15-17.30 Uhr
Tel. 06321/17096
Außerhalb dieser Zeiten:
Fax-Nr. 06321/17048
(wir rufen Sie schnellstmöglich zurück)
Sonn- und Feiertage nur per Fax von 9 – 17.30 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
82
Dateigröße
2 796 KB
Tags
1/--Seiten
melden