close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

3. GesKR-Tagung - Dike Verlag AG

EinbettenHerunterladen
Adresse für die Anmeldung
und Auskünfte
Dike Verlag
Weinbergstrasse 41
8006 Zürich
Tel: 044 251 58 30
Fax: 044 251 58 29
E-Mail: verlag@dike.ch
Internet: www.geskr.ch
Tagungsgebühren
CHF 550.– bzw. CHF 450.– für bisherige und
neue GesKR-Abonnenten.
Teilnahmebedingungen
Über die Zeitschrift GesKR
In den Tagungsgebühren sind Tagungsunterlagen, Stehlunch und Getränke inbegriffen.
Die GesKR liefert zuverlässige Informationen, neue Ideen sowie fundierte Analysen
und Synthesen im Bereich des Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts. Die Zeitschrift
richtet sich insbesondere an die Advokatur, Unternehmungen, Treuhand- und Revisionsgesellschaften, Gerichte, Behörden und Universitäten.
Anmeldungen sind per Post, Fax, E-Mail oder
Internet an den Dike Verlag, Zürich, zu richten. Die Tagungsgebühr wird nach Eingang
der Anmeldung in Rechnung gestellt.
Die Platzzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.
Bei Abmeldungen nach dem 23.9.2014 werden CHF 200.–, bei Abmeldungen nach dem
9.10.2014 wird der ganze Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmer sind möglich.
Ein Situationsplan wird zusammen mit der
Rechnung zugestellt.
I
ch bestelle den VegüV-Kommentar zum Sonderpreis von CHF 98.– (statt CHF 128.–).
Der Kommentar wird nach Zahlungseingang der Tagungsgebühr mit separater Rechnungstellung geliefert.
Name/Vorname
Titel/Funktion
Firma
Strasse/PLZ/Ort
TelefonFax
E-Mail
Datum/Unterschrift
GESELLSCHAFTS- UND KAPITALMARKTRECHT
• Klare Fokussierung auf Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht
• Qualitativ hochstehend
• Innovative, konzise und praxisbezogene Rubriken
• Am Puls der Gesetzgebung
3. GesKR-Tagung
• Elektronisches Angebot
Anmeldung
Ich melde mich für die Tagung vom 23. Oktober 2014 an:
Ich bin bereits GesKR-Abonnent/in und profitiere von der reduzierten Tagungsgebühr für
GesKR-Abonnenten
 Ich abonniere die GesKR ab 1.1.2015 und profitiere von der reduzierten Tagungsgebühr
für GesKR-Abonnenten
GesKR
Der VegüV-Kommentar
In dem gegen 300-seitigen Werk werden die Bestimmungen der VegüV artikelweise kommentiert. Dabei
wird sowohl eine rechtliche Analyse und Auslegung vorgenommen wie auch konkreter Handlungsbedarf mit
praxisorientierten Ratschlägen für die börsenkotierten
Gesellschaften aufgezeigt. Das Buch richtet sich primär
an Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen und andere
Rechtsanwendende, ist aber aufgrund der verständlichen Sprache und dem auf die Beratung börsenkotierter Unternehmen und ihrer Organe ausgerichteten
Konzept auch für Organpersonen, namentlich Verwaltungsrats- und Geschäftsleitungsmitglieder, und Revisoren sowie nicht zuletzt auch für Aktionäre und ihre Berater von grossem Nutzen.
Angesichts des erheblichen Handlungsbedarfs im Rahmen der Umsetzung und Anwendung der neuen Verordnung und des forschen Tempos der Rechtsentwicklung
befriedigt der neue Kommentar ein dringendes Bedürfnis nach einem Referenzwerk
im Vergütungsrecht.
VegüV:
Lehren aus der GV-Saison 2014,
Ausblick auf 2015
Metropol, Zürich
Donnerstag, 23. Oktober 2014
09.00–16.45
Tagungsleiter: Prof. Dr. Rolf Watter / Prof. Dr. Hans-Ueli Vogt
Ziel der 3. GesKR-Tagung
Programm der 3. GesKR-Tagung vom 23. Oktober 2014
Eine Grosszahl der börsenkotierten Gesellschaften hat an ihren GV’s 2014 die Vorgaben der VegüV bereits in den Statuten umgesetzt, einige Gesellschaften haben gar
schon Abstimmungen «à la VegüV» durchgeführt. Die dabei gemachten Erfahrungen
werden an der 3. GesKR-Tagung besprochen, aus verschiedenen Blickwinkeln: dem
der Gesellschaften und ihrer Berater, der Pensionskassen und der Stimmrechtsberater. Damit bereitet die Tagung die Teilnehmer auf die GV-Saison 2015 vor, wenn
bindende Abstimmungen über die Vergütungen endgültig notwendig werden, erstmals
Vergütungsberichte nach VegüV vorzulegen sind und die Arbeitsverträge an die VegüV
angepasst sein müssen. Die Tagung zeigt zudem auf, wie es nach der VegüV mit der
Regulierung im Aktienrecht weitergeht: mit dem «Swiss Code», den Richtlinien der SIX
und der Umsetzung der Abzocker-Initiative auf Gesetzesstufe.
Thema
Referent
Begrüssung
Hans-Ueli Vogt
9.00 – 9.05
Empirisches zur Umsetzung der VegüV
Till Spillmann/
Ivo von Büren
9.05 – 9.25
Die Sicht des Stimmrechtsberaters
Alexander Wagner
9.25 – 9.45
Die Sicht des General Counsel
Christoph Maeder
9.45 – 10.05
Der neue Swiss Code of Best Practice for
Corporate Governance
David Frick
10.05 – 10.25
Hanspeter Konrad, Rechtsanwalt, Direktor ASIP, Zürich
Umsetzung der VegüV aus der Sicht des
Eidgenössischen Handelsregisteramtes –
Ausblick auf die Umsetzung auf Gesetzesstufe
Nicholas Turin
10.25 – 10.40
Claude Lambert, Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Partner Homburger AG, Zürich, Lehrbeauftragter
an der Universität Zürich
Die Tagung richtet sich an Verwaltungsräte, CFOs, Corporate Secretaries, General
Counsels und Berater von Publikumsgesellschaften.
Pause
Referenten
Zeit
Daniel Daeniker, Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Partner Homburger AG, Zürich, Lehrbeauftragter
an der Universität Zürich
Dieter Dubs, Dr. iur., LL.M., Partner Bär & Karrer AG, Zürich
David Frick, Rechtsanwalt, LL.M., Mitglied der Konzernleitung Nestlé S.A., Vevey
Frank Gerhard, Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Partner Homburger AG, Zürich
Christoph Maeder, Rechtsanwalt, Group General Counsel Syngenta, Basel
10.40 – 11.00
Karim Maizar, Dr. iur., Rechtsanwalt, Kellerhals Anwälte, Zürich
«Say on pay»: Systemfragen und konkrete
Abstimmungen
Daniel Daeniker/
Frank Gerhard
11.00 – 11.30
Statutarische Leitplanken für Bonus- und
­Beteiligungspläne
Rolf Watter
11.30 – 11.50
Remo Schmid, Partner PwC, Zürich
Instruktionen an den unabhängigen
­Stimmrechtsvertreter
Dieter Dubs
11.50 – 12.10
Till Spillmann, Dr. iur., Rechtsanwalt, Partner Bär & Karrer AG, Zürich, Vorsitzender der
Schriftleitung der GesKR
Vergütungsausschuss
Ines Pöschel
12.10 – 12.30
Rodolfo Straub, Head SIX Exchange Regulation, Zürich
12.30 – 13.40
Rudolf Tschäni, Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Partner Lenz & Staehelin, Zürich
Mittagessen
Ines Pöschel, Rechtsanwältin, Partnerin Kellerhals Anwälte, Zürich
Vergütungsbericht (inkl. Bewertungsfragen)
Karim Maizar/
Remo Schmid
13.40 – 14.10
Corporate-Governance-Bericht
Rodolfo Straub
14.10 – 14.30
Arbeitsverträge des Managements
Claude Lambert
14.30 – 14.50
Hans-Ueli Vogt, Prof. Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., MBA, ordentlicher Professor für Privatund Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich
14.50 – 15.10
Ivo von Büren, MLaw, LL.M., Bär & Karrer AG, Zürich
Alexander Wagner, Prof., Ph.D., Professor für Finance an der Universität Zürich,
Stiftungsrat SWIPRA
Pause
Unzulässige Vergütungen
Rudolf Tschäni
15.10 – 15.30
Externe Mandate, Darlehen und Vorsorge­
leistungen
Matthias Wolf
15.30 – 15.50
Stimmpflicht der Pensionskassen
Hanspeter Konrad
15.50 – 16.10
Podium
David Frick/
Hanspeter Konrad/
Ines Pöschel/
Hans-Ueli Vogt/
Alexander Wagner
16.10 – 16.45
Ende
ca. 16.45
Nicholas Turin, Dr. iur., Vorsteher des Eidg. Amtes für das Handelsregister, Bern
Rolf Watter, Prof. Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Partner Bär & Karrer AG, Zürich,
Titularprofessor für Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich
Matthias Wolf, Rechtsanwalt, LL.M., Partner Lenz & Staehelin, Zürich
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
14
Dateigröße
564 KB
Tags
1/--Seiten
melden