close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gesamtausgabe mit allen 40 Seiten (10 629kB) - VLJ, Verein

EinbettenHerunterladen
Jugendmagazin Nr. 69
Zeitung der Jugend-Drehscheibe VLJ - Oktober 2014
bandXost
in
Balzers
Samstag, 25. Oktober, im Scharmotz
Inhalt
Das «bandXost» ist der wichtigste Wettbewerb für Nachwuchsbands in der
Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Mit dabei in Balzers neben vier
weiteren Bands auch die Rheintaler Nachwuchshoffnung «The White Fences».
Am Samstag, den 25. Oktober, 20 Uhr,
findet zum ersten Mal ein Ausscheidungskonzert im Scharmotz in Balzers statt. Die
Konzert- und die Bandinfos sind auf den
Seiten fünf bis sieben.
4 «bandXost»
22 JAG
Nachwuchs-Contest
Sommercamp 2014
6 «bandXost»
24 Camäleon
Die fünf Bands
CD-Präsentation
8 VLJ aktuell
27 Popcorn
Die JAPP ist da!
Frischer Wind
10 VLJ-Ausflug
28 Kontrast
Mojuga und Ojuga
Partyraum gesucht?
12 VLJ-Bus
30 Eschen-Nendeln
Miete mich!
Herbstferien-Programm
12 «Tanze mer»
32 aha Schaan
Song & Video-Clip
Ferienjob, Bewerbung
14 Kurzgeschichte
34 Scharmotz
Ich kann nicht mehr
Smartphones
16 aha
36 Pipoltr
Zukunft mitgestalten
Europapark, Halloween
19 kijub
38 Zuber
Heisser Herbst
Sommerfeeling
20 EYCA-Karte
39 Gutenberg
Jugendkarten-Angebot
Neue Freiwillige
Impressum
Herausgeberin: Jugend-Drehscheibe VLJ
Verein Liechtensteiner Jugendorganisationen
Inserate: Redaktion Flash Tel.: +41 76 329 33 93
Spiegelstrasse 75, 9491 Ruggell, Email: info@flash.li
Internet: www.vlj.info & www.flash.li
Redaktion und Layout: Alex Hasler
2
Druck: Vorarlberger Medienhaus
Auflage: 19’000 Exemplare
Versand: Liechtensteinische Post AG
Die namentlich gekennzeichneten Artikel müssen nicht
mit der Meinung der Herausgeberin übereinstimmen.
Unterstützungskonto Redaktion Flash
PostFinance 30-570265-3. Wir freuen uns über jeden Betrag.
JAPP,
das neue
Editorial
geniale App ist da!
Endlich ist es da – JAPP. Mit diesem coolen und
innovativen App informieren euch die Jugendtreffs
laufend über alle Events, Öffnungszeiten und
sonstiges Wissenswertes. Ab sofort steht JAPP zum
Download bereit. Zuerst für iPhone – und bald auch
für Android-User. Mehr Infos zu den Features des
Apps findest du auf den Seiten acht und neun!
Stiftung Offene Jugendarbeit Liechtenstein
Wie das Flash bereits öfters berichtet hat, befindet
sich die Jugendarbeit in Liechtenstein im Wandel
und macht sich fit für die zukünftige Arbeit. Mit
der Gründung der Stiftung Offene Jugendarbeit
Liechtenstein und der Bestellung der Geschäftsleitung ist nun ein wichtiger Schritt vollzogen worden.
Die Geschäftsstelle wird in der nächsten Zeit ihre
Aufbauarbeit aufnehmen. Somit wird der Verein
Liechtensteinische Jugendorganisationen VLJ obsolet und voraussichtlich im neuen Jahr aufgelöst,
respektive die Leistungen des Vereins werden in die
neue Stiftung übertragen. Ausführlicher berichten
wir dazu im Dezember, im nächsten Flash.
Offene Jugendarbeit Schaan
Auch bei der Offenen Jugendarbeit Schaan gibt es Veränderungen. Nachdem
sich die bisherige Stellenleiterin Elena Oehry einer neuen Aufgabe widmet,
werde ich ab diesem Oktober die Stellenleitung übernehmen. Ich freue mich
zusammen mit meiner Kollegin Caroline Caduff auf die neue Aufgabe im Jugendtreff Popcorn, «uf der Gass» oder bei der Hennafarm. Ich werde zudem
auch weiterhin für die Offene Jugendarbeit resp. für den Jugendtreff Zuber
in Planken verantwortlich sein. Die verstärkte Zusammenarbeit zwischen den
FotografIn / ReporterIn gesucht
Schreibst du gerne?
Fotografierst du gerne?
Bist du kreativ und möchtest Flash-Seiten gestalten?
Möchtest du Konzerte besuchen?
Wir suchen für das Flash Jung-ReporterInnen.
Auskünfte bei / Bewerbungen an:
Flash - Redaktion, Spiegelstrasse 75, 9491 Ruggell
Telefon 076 329 33 93 - info@flash.li
beiden Jugendarbeitsstellen Schaan / Planken soll für die Gemeinden und
Jugendlichen ein Mehrwert bilden.
Beide Treffs, Popcorn und Zuber, werden daher auch in Zukunft ein Gestaltungs- und Begegnungsraum für Jugendliche sein. Mehr dazu auf den Seiten
27 und 38.
Auf diesem Weg wünschen wir Elena alles Gute für ihre Zukunft und bedanken uns herzlich für ihre geleistete Arbeit!
Herbert Wilscher
3
ACHT
ACHT
REGIONEN.
REGIONEN. EIN
EIN BAND-CONTEST.
BAND-CONTEST.
ACHT
ACHT REGIONEN.
REGIONEN. EIN
EIN BAND-CONTEST.
BAND-CONTEST.
HAUPTPARTNER
HAUPTPARTNER
HAUPTPARTNER
HAUPTPARTNER
222
2
1111
444
4
0
0
0
0
BANDX
BANDX
OST
O
— W W W . B A N D X O S T . C H —
—
—
—— WW WWW WWW W. . .BB BA A A NN N DD D X X X OO O S S S T T T . . . C CC HHH —
—
SAMSTAG
25/10/2014
SAMSTAG25/10/2014
25/10/2014
SAMSTAG
SAMSTAG
25/10/2014
SS SSCC CCHHHHAAAARRRRMMMM OOOO TTTT ZZZZ –––– BBB AAA LLL ZZZ EEE RRR SSS
SPLASHING
PINGUINS
SPLASHINGPINGUINS
PINGUINS
SPLASHING
SPLASHING
PINGUINS
BARRICADE
BARRICADE
BARRICADE
BARRICADE
HYDRA'S
ENERGY
HYDRA'SENERGY
ENERGY
HYDRA'S
HYDRA'S
ENERGY
THE
WHITE
FENCES
THEWHITE
WHITEFENCES
FENCES
THE
THE
WHITE
FENCES
DRUMORCHESTRA
DRUMORCHESTRA
DRUMORCHESTRA
DRUMORCHESTRA
––
––
ALEXANDER SCHMIDHEINY
STIFTUNG SCHMIDHEINY
ALEXANDER
STIFTUNG
ALEXANDER
ALEXANDERSCHMIDHEINY
SCHMIDHEINY
STIFTUNG
STIFTUNG
STIFTUNG
PHONOPRODUZIERENDE
STIFTUNG
PHONOPRODUZIERENDE
STIFTUNG
STIFTUNG
PHONOPRODUZIERENDE
PHONOPRODUZIERENDE
Gestaltung
Gestaltung
— —
Gestaltung
—
Gestaltung —
T Ü R Ö F F N U N G 19.0 0 U H R / B E G I N N 2 0 . 0 0 U H R / E I N T R I T T G R A T I S
T Ü R Ö F F N U N G 19.0 0 U H R / B E G I N N 2 0 . 0 0 U H R / E I N T R I T T G R A T I S
T TÜÜRRÖÖF FF FNNUUNNGG 1199. .0000 UUHHRR // BBE EGGI INNNN 2200. .0000 UUHHRR // E EI INNT TRRI IT TT T GGRRAAT TI ISS
25. Oktober, 20 Uhr, Scharmotz Balzers
«bandXost»
im
FL
7. Quali des Nachwuchs-Contests
Das «bandXost» geht nach einem gelungenen Auftakt nun bereits in die
siebte Runde. Musikalische Talente treffen sich zum Soundbattle am
Samstag, 25. Oktober, im Jugendtreff Scharmotz in Balzers.
Und das sogar bei Gratis-Eintritt!
«bandXost 2014»
Die Bands im Jugendtreff Scharmotz
wieder ein voller Erfolg. Rund 50 Bandanmeldungen hagelten von jungen Bands aus
«Barricade»
den sieben Kantonen und dem Fürstentum
Eine junge fünfköpfige Band aus dem Sarganser-
Liechtenstein herein. Dabei auch «Nek-
land, die mit Einflüssen aus Punk-Rock und Ele-
6. Dezember,19 Uhr
kbrekka» aus dem Fürstentum, die am
menten von Alternative-Metal mächtig einheizen
Grabenhalle St. Gallen
11. Oktober in Mels an den Start gehen
wird.
Qualifikations-Konzert:
25. Oktober, 19 Uhr, Scharmotz, Balzers FL
Final:
Die Anmeldephase des «bandXost» war
www.bandxost.ch und im Facebook.
wird. Die neun Qualifikationskonzerte sind
ausgebucht. Fünf bis sechs Bands pro
«DrumOrchestra»
Impressionen:
Konzertabend werden für beste Unterhal-
Aktuell sechs Jungs aus Graubünden, die bereits
www.newcomer.li
tung sorgen.
als Vorgruppe der Schweizer Rockband «Gotthard»
überzeugten.
In der Qualifikation im Scharmotz in Balzers werden fünf Bands ihre Instrumente
«Hydra's Energy»
singen lassen, welche durch die Unter-
Die vierköpfige Pop-Rock-Band aus dem Rheintal
stützung der Liechtensteinischen Landes-
schreibt eigene Songs. Finalist am RheintalSoundz-
bank und der Kulturstiftung Liechtenstein
Musikwettbewerb 2013.
ermöglicht wurde. Am Samstag, dem 25.
Oktober, macht die Qualifikationsphase
«Splashing Pinguins»
Als einzige FL-Band spielt an der
Halt im schönen Fürstentum Liechtenstein.
Eine siebenköpfige Band aus dem Sarganserland,
diesjährigen Ausgabe «Nekkbrekka»
Fünf talentierte Bands aus der Ostschweiz
die mit Einflüssen von Ska, Pop, Funk, Blues und
am 11. Oktober an der Quali im
kämpfen um den Einzug ins Finale.
auch Jazz überzeugen.
Alten Kino in Mels.
«The White Fences»
Die «bandXost»-Kro-
Eine vierköpfige Indie-Rock-Band aus dem Rheintal,
ne wird dann am
die nun mittlerweile zwei Jahre lang ihre Leiden-
6. Dezember in der
schaft für die Musik ausüben.
Grabenhalle,
St. Gallen verliehen.
Der Eintritt ist frei.
Wer es ins Finale
Ein Grund mehr vorbeizuschauen!
schafft, wird nach
der Qualifikationsphase am
17. November
bekanntgegeben.
5
«bandXost», Qualifikations-Konzert
«Splashing Pinguins»
Der Name mag es bereits andeuten, die Splashing Pinguins spielen eine Mischung aus spritzigen Rhythmen,
coolen Grooves und reissenden Bläserhooks. Immer
wieder anders und immer wieder überraschend kann man
sie nicht so leicht in eine Schublade stecken. Sie wechseln fliessend zwischen Ska, Funk, Rock und Jazz und
zaubern dann plötzlich eine Russische Polka aus dem
Hut. Demensprechend ist auch das Songwriting in den
Proben immer ein Experiment der Sonderklasse. Im Mittelpunkt ihres Auftretens stehen jedoch die Leidenschaft
zur Musik und das Vermitteln von guter Laune. Schnürt
eure Tanzschuhe und lasst euch mitreissen.
«DrumOrchestra»
«Wir existieren seit 2012 und haben bereits einige Veränderungen miterlebt. Der Medienwettbewerb «Joiz», den wir auch gleich gewannen, war unser Gründungsgrund. Wir, eine
junge Männertruppe aus dem Kanton Graubünden, konnte bereits diverse Auftritte hinter sich
bringen. Jede Performance wird souverän vorbereitet, um dem Publikum eine möglichst grosse
musikalische Vielfalt darbieten zu können. Musiziert wird dabei auf Percussionsinstrumenten
und elektrischen Instrumenten. Dazu gehören Keyboard, Xylophon, Drumset (Schlagzeug),
Vibraphon, E-Gitarre, E-Bass sowie Rhythmusinstrumente. Wir spielen sowohl Songs aus aktuellen Charts-Stilrichtungen, können aber auch Genres der älteren Generation ansprechen. Wir
stehen somit für Spass an der Musik, Unterhaltung und jugendliche Freizeitaktivität. Im 2014
veranstalteten wir ein eigenes Konzert in der Mehrzweckhalle Jenaz. Dieser Aufwand lohnt sich
sehr: Das Gekreische in der vollen Turnhalle, als wir die Bühne stürmten, begeisterte! Vom rockigen «Skandal im Sperrbezirk» über den bluesigen «Red Baron», in welchem jedes Mitglied
einzeln vorgestellt wird, bis hin zum topaktuellen «Pompeii» bieten wir jedem Publikum eine
breite Palette musikalischen Könnens.»
«Barricade»
Mit Einflüssen aus Rock, Punk und Elementen von Punk und Alternative heizt
die junge Band «Barricade» aus dem Sarganserland mächtig ein. Bereits mit
ihrem allerersten Auftritt am BandXost 2013 konnten sie so begeistern, dass sie
in Glarus den Publikumspreis abgeräumt haben. Ausserdem war die Band am
Quellrock Open-Air 2014 in Bad Ragaz auf der Startrampe zu sehen. Entstanden
ist ein Video, mit «Barricade» in der Hauptrolle, welches nun auf Youtube zu
sehen ist. Ihr eigenwilliger und mitreissender Musikstil mit krachenden Gitarren
und eingängigen Melodien ist in der Region eine willkommene Abwechslung.
Mit einer erfolgsversprechenden Neubesetzung an Leadgitarre (Alan Schütz) und
Bass (Dominique Oesch), mit deren Einflüssen sich neue Möglichkeiten eröffnen,
freut sich die Band, komplexere
und anspruchsvollere Wege ein-
6
zuschlagen.
25. Oktober, 20 Uhr, Scharmotz Balzers
«The White Fences»
«Wir sind eine Rheintaler Band, die quasi beim Jammen
entstand: Elias Pareth, Thomas Seitz, Sarah Pareth und dazu
kam auch noch Manuel Waser. Wir machen grob zusammengefasst Indie-Rock-Sound, eine Mischung aus Blues,
Indie, Rock, Pop und Balladen. Wir spielen inzwischen fast
ausschliesslich eigene Songs, die grösstenteils von Manuel geschrieben werden, jedoch stets gemeinsam arrangiert
werden. Manuel schreibt den Text, wählt zur Stimmung passende Akkorde aus, Thomas spielt einen Beat, Elias steuert
einen Gitarrenriff bei und Sarah gibt dem Text eine Melodie.
Danach basteln wir einfach so lange an den Songs herum, bis
sie uns gefallen. Einige davon stehen seit einem Jahr, andere
werden laufend verändert. Unser primäres Ziel ist es, am
bandXost vor neuem Publikum zu spielen und so etwas an
«Bekanntheit» zu gewinnen. Langfristig möchten wir mehr Auftritte
in der Region haben. Natürlich ist
unser Ziel das Erreichen des Finals
und selbstverständlich träumen
auch wir vom Gesamtsieg.»
«Hydra's Energy»
Fünf Bands spielen um den Einzug
ins «bandXost»-Finale. Eintritt frei!
«Wir spielen seit 2011 zusammen und
bestehen aus einem Schlagzeuger, einem
Gitarrist, einem Bassist und einem Sänger,
der auch Gitarre spielt und Songs schreibt.
Angefangen haben wir mit Coversongs, doch
inzwischen spielen wir eigene Songs, die
Flavio von Siebenthal schreibt. Anfangs
hatten wir nur kleine Gigs in Jugendtreffs.
Letztes Jahr haben wir zum ersten Mal an
der «Staablueme» in Altstätten teilgenommen. Zudem haben wir es auch ins Finale
des Bandwettbewerbs «Rheintal Sounz» geschafft. Unsere neuen einstudierten Songs
handeln von alltäglichen Dingen, die zum
Leben gehören. Jeder Song ist auf seine
eigene Art speziell. Wir spielen im Stil von
Pop-Rock und machen beim Wettbewerb
mit, um neue Erfahrungen auf der Bühne
zu sammeln. Das zusammen Musizieren
macht uns viel Spass. Es wäre schön, bis
ins Finale zu kommen, aber es geht uns
nicht direkt um den Sieg.»
7
Jederzeit wissen,
was wo wann läuft.
Hol dir die JAPP!
VLJ-JAPP
Infos, News &
Die
Für iPhone ab sofort verfügbar
Web-Version ab November
Android-Version ab Dezember
JAPP – die Jugend-App
Die App des Vereins Liechtensteiner Jugendorganisationen informiert ab sofort über Events, Öffnungszeiten
und News der Liechtensteiner Jugendtreffs und
Organisationen.
Ab sofort ist die JAPP für iPhone gratis im AppStore
verfügbar.
Die App verbindet die Jugendlichen mit allen Treffs in ganz
Liechtenstein. Sie zeigt dir, welche Veranstaltungen in
Ab November gibt es eine Web-Version für alle Handys,
im Dezember folgt die Android-Version.
welchem Treff laufen und gibt dir wichtige Infos zu Öffnungszeiten und Angebot. Mittels Push-Technologie keine
Die JAPP wurde von einer VLJ-Arbeitsgruppe realisiert.
Jugend-News verpassen!
Mitgearbeitet haben Leo Veit, Alex Hasler, Zeljko Bilic,
Marcel Ritter, Armin Muhamadagic, Esther Bieder-
JAPP-Infos unter
www.vlj.info
mann und Elena Oehry.
Aktuelle Infos unter www.vlj.info.
die Jugend-App
Öffnungszeiten immer aktuell
JAPP ist da!
Mit der neuen App JAPP informieren die Liechtensteiner Jugendorganisationen ab sofort modern und schnell über ihre Events,
Öffnungszeiten und News. Ab sofort steht JAPP zum Download
bereit. Zuerst für iPhone – und bald auch für Android-User.
Mobile App für die Jugendtreffs
Da für das Erstellen von Apps für
Elektronische Medien gehören für die
Mobiltelefone vertiefte Programmier-
heutige Jugend zum Alltag und sie können
kenntnisse nötig sind, kostet eine App
sich ein Leben ohne diese nicht mehr
entsprechend. Mit der gemeinsamen
vorstellen. Die Jugendtreffs sind mit ihren
JAPP für alle Treffs können diese
Angeboten deshalb sehr früh in diesem
Kosten auf mehrere Schultern geladen
Bereich tätig geworden. Spielkonsolen und
werden. Dazu wird die JAPP von der
Computer sind seit vielen Jahren in jedem
FL-Jugendförderung unterstützt und mit
Treffpunkt zu finden. Mit dem Aufkommen
«Sitewalk» in Mauren konnten wir ein
von Social-Media haben die Treffs auch auf
Programmier-Unternehmen in Liechten-
diesen Plattformen eine virtuelle Heimat
stein für die Umsetzung finden.
gefunden.
Viele Vorteile für Jugendliche
Dem neuen Trend entsprechen
In der JAPP ist sofort zu sehen, welcher
Der Internetzugang, vor allem von Jugend-
Treff gerade offen hat und wo etwas
lichen, erfolgt heutzutage über mobile
Spezielles läuft. Die Treffs profitieren,
Geräte, d.h. Smartphones und Tablets.
indem sie ihre Aktivitäten besser
Desktopcomputer werden meist nur noch
koordinieren können. Auf der Startseite
benutzt, wenn grössere Mengen an Text
sind alle Treffs und Organisationen auf
eingegeben oder wenn etwas ausgedruckt
der FL-Karte beheimatet.
werden soll.
Im Kalender gibt es Wissenswertes über
Die Jugendarbeit ist immer bestrebt,
die anstehenden Events und auf der
möglichst nahe bei der Lebenswelt der
Treffseite sind die Kontaktdaten zu
Jugendlichen zu sein. Während heute schon
finden. Die aktuellen Informationen
viele Betriebe und Dienstleister einen
werden per «Push-Technologie» ver-
mobilen Zugang anbieten, sind wir – die
schickt. Wer JAPP installiert hat, wird
Anbieter von wichtigen Angeboten für die
durch ein akustisches und optisches
Jugend – in den Hosentaschen der Jugend-
Signal auf den Eingang der Nachricht
lichen nirgends zu finden. Deshalb verbes-
aufmerksam gemacht. Diese Funktion
sern die FL-Jugendtreffs ihre Präsenz auch
ist jedoch nur bei den iPhone - und den
auf den mobilen Geräten. Da bei uns
Android-Versionen verfügbar.
beinahe alle Jugendlichen Smartphones
besitzen, hat eine VLJ-Arbeitsgruppe die
JAPP entwickelt.
Alex Hasler
9
VLJ
Traditioneller Ausflug führt
VLJ-Besuch bei
Der traditionelle VLJ-Ausflug führte diesen Herbst die JugendarbeiterInnen zu
einem Trip nach Zürich. Zwei Organisationen wurden besucht, die ähnlich strukturiert sind wie ab Sommer 2015 die Offene Jugendarbeit in Liechtenstein.
Die Mojuga AG im Zürcher Oberland
Sieben Gemeinden nutzen die Dienstleistungen der Mojuga in der Kinder- und Jugendförderung. Diese private Firma entwickelt im Auftrag von Gemeinden, Institutionen oder Privaten Konzepte in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und setzt diese
um. Dabei ist die Förderung der Jugendlichen ein grosses Anliegen. Professionellen
JugendarbeiterInnen bieten ein geeignetes Umfeld, so dass diese sich auf die Jugendlichen und ihre Arbeit konzentrieren können.
Dies ist die Grundlage für eine nachhaltige und flexible Jugendarbeit. Deshalb wird
Mojuga von den Kommunen und ihren verantwortlichen VertreterInnen als Partnerin
geschätzt. Das breite Spektrum an Dienstleistungen ist professionell, effektiv und
nachhaltig, um die Entwicklung ihrer Jugendlichen zu fördern. Dazu gehören aufsuchende und mobile Jugendarbeit, regelmässige Gassenarbeit zu Fuss und mit dem
Mojuga-Mobil.
Jugendtreff
Der Jugendtreff ist ein betreuter Ort der Begegnung, in dem Jugendliche spielen, plaudern, etwas trinken und essen, einfach rumhängen, tanzen oder Musik hören können.
Der Jugendraum und dessen Umgebung dienen als Übungsfeld für Eigenverantwortung
und Eigeninitiative. Hier können Jugendliche unter Anleitung bspw. ein Nachtessen
zubereiten, eine Bar führen, einen Filmabend organisieren oder Musik auflegen (DJ).
Zusätzlich können Jugendliche oder junge Erwachsene den Raum für Anlässe mieten.
Projektarbeit
Die Jugendarbeit aktiviert Jugendliche und unterstützt sie bei der Realisierung von
eigenen Ideen. Im Zentrum steht nicht einfach der Anlass selbst, sondern die damit
verbundene Aktivierung und Förderung der beteiligten Jugendlichen. Die Jugendarbeit
führt themenspezifische Projekte durch, zum Beispiel mit Schulen, Kirchen, Eltern
Beeindruckend der Fuhrpark der Mojuga im
oder weiteren Fachstellen.
Zürcher Oberland. Infos unter www.mojuga.ch.
Spielmaterial
Die Mojuga leiht diverse Spielmaterialien aus. Für den Kindernachmittag, den Jugend-
10
verbands-Event, eine Weekend-Action, den Kindergeburtstag oder für Quartierfeste.
Streetsoccer-Anlage, Jonglierkisten, Federball, Riesen-Erdball (zwei Meter), SlackLine,
Cross-Boccia, div. Bälle, Transportanhänger und vieles mehr...
unterwegs
zu zwei Jugendorganisationen
Mojuga und Ojuga
Die Ojuga im Glattal
Wichtige Beziehungsarbeit
Die Ojuga ist für Jugendliche da
Die Plattform Glattal betreibt in ver-
Durch längerfristige Kontakte mit Jugend-
Das Angebot richtet sich an alle Jugend-
schiedenen Glattaler Gemeinden soziale
lichen stellen die JugendarbeiterInnen
lichen in einer Gemeinde. Wichtige Arbeits-
Angebote. Für die Offene Jugendarbeit
professionelle Beziehungen her. Diese
methoden der Offenen Jugendarbeit sind
ist die Ojuga zuständig, die Jugendlichen
ermöglichen umfassende Beratung und
die Beziehungsarbeit mit und die Kon-
in verschiedenen Gemeinden begleitete
Unterstützung in allen Lebensbereichen.
taktpflege zu Jugendlichen. Professionelle
Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Die
Dank ihrer Präventions- und Beziehungsar-
Beziehungsarbeit ist Aufbau und Pflege
Jugendtreffs sind für junge Menschen
beit kennen sie die aktuellen Entwicklungen
von langfristigen, tragfähigen, verbind-
Treffpunkte und Rückzugsorte und bieten
in der Jugendszene. JugendarbeiterInnen
lichen und reflektierten Beziehungen unter
ihnen die Möglichkeit für thematische Aus-
sind auch kompetente Ansprechpartner für
Wahrung eines verantwortungsvollen Nähe-
einandersetzungen. JugendarbeiterInnen
Eltern, Fachpersonen und Institutionen.
Distanz-Verhältnisses.
unterstützen die Jugendlichen oder Jugendlichengruppen beim Realisieren diverser
Leistungsverträge regeln das Angebot
Freizeitprojekte.
Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde ist
durch Leistungsvereinbarungen geregelt.
Weitere Infos zum Angebot der Ojuga unter www.plattformglattal.ch.
Die Rahmenbedingungen der Arbeit werden
mit den Gemeinden definiert. Klare Vereinbarungen und gute Beziehung sind wichtige
Voraussetzungen. Semesterberichte dokumentieren die Arbeit der Ojuga und geben
Aufschluss über Quantität und Qualität.
Büro- und Organisationsarbeit beinhalten
Teamsitzungen, Arbeitsvor- und Nachbereitung, Organisation von Projekten, Abrechnungen, Dokumentation, Administration,
Studium von Fachliteratur, Information über
Neuigkeiten im Sozialbereich, Einkäufe
sowie die Aufrechterhaltung und Instand-
© Alex Hasler
stellung der Infrastruktur im Treff.
11
Song, Tanz & Video-
«Tanze
Der Song zum Projekt
«Tanze mer» stammt von
AkaZizi aus Madagaskar.
Verein
Verein Liechtensteiner
Liechtensteiner
Jugendorganisationen
Jugendorganisationen
In Zusammenarbeit mit
Elena Oehry wurde ein
deutscher Dialekt-Songtext dazu kreiert und im
Studio des Camäleon
unter der Leitung von Leo
Veit aufgenommen. Auf
www.camaleon.li kann der
EYCA-Jugendkarte Liechtenstein
EYCA-Jugendkarte Liechtenstein
«bandXost» Newcomer Festival
«bandXost» Newcomer Festival
SKILLer
Jugendkurse
SKILLer Jugendkurse
Jugendmagazin Flash
Jugendmagazin Flash
Busausleihe
Busausleihe
Spiegelstrasse 75, 9491 Ruggell
Spiegelstrasse 75, 9491 Ruggell
+423 373 33 93 - 076 329 33 93
+423 373 33 93 - 076 329 33 93
www.vlj.info - info@vlj.info
www.vlj.info - info@vlj.info
Miete
Miete mich!
mich!
Der VLJwie
stellt
seinen
Bus zu günstigen Bedinebenso
auch
für Material-Verschiebungen.
Der VLJ stellt
seinen
Bus zu günstigen Bedingungen
zur
Verfügung.
15-Plätzer erfüllt
alle
Anforderungen
– fürDer
Personentransporte
gungen
zur Verfügung.
Der
15-Plätzer erfüllt
alle Anforderungen
– fürDer
Personentransporte
gungen
zur
Verfügung.
15-Plätzer
erfüllt
alle Anforderungen – für Personentransporte
ebenso
wie
auch
für
Material-Verschiebungen.
Der
VLJwie
stellt
seinen
Bus zu günstigen Bedinebenso
auch
für Material-Verschiebungen.
Song angehört werden.
Der Originalsong ist von AkaZizi (Bild oben) und den Mundartteil singt Elena
Oehry. Die Tanzgruppe von Nadine Kölbener ist am Tag der Kinder- und Jugendrechte vom 20. November 2014 life im Lindahof in Schaan zu sehen.
Kinder- und Jugendrechte
Clip zum Tag der Kinderrechte
mer»
Zum Tag der Kinderrechte, am 20. November in Schaan, organisiert der
VLJ zusammen mit den JugendarbeiterInnen einen Flashmob. Dazu ist
der Song, Tanz und Video-Clip «Tanze mer» entstanden.
Der Refrain:
Mit viel Bewegungsfreude hat Nadine Kölbener zusammen mit ihrer Tanzgruppe im
Tanze mer!? Kum oh!
«Kontrast» eine Choreografie zum Sommersong des «Camäleons» einstudiert. Ab
Tanze mer!? Loss di mitrissa!
15. Oktober findest du den dabei entstandenen Video-Clip «Tanze mer» auf youtube.
Tanze mer!? Mir tanzen zemma.
Schau rein, probiere die Tanzschritte aus und: Lass dich beim Tanzen filmen!
Tanze mer!? Und gnüssens Läba.
Tanz aufnehmen und einschicken
Das ist eine eindeutige Aufforderung, sich
Handy-Filme, die bis zum 7. November an jugendtreff-triesen@adon.li oder an
gemeinsam zu bewegen!
team@camaleon.li gesendet werden, haben die Chance, in einen Kurzfilm aufgenommen zu werden. Dieser wird am 20. November, am Tag der Kinder- und Jugendrechte, in Schaan gezeigt.
«Tanze mer»
Der Song, Tanz und Video-Clip «Tanze mer»
ist ein Gemeinschaftsprojekt des VLJ und der
Kinderlobby Liechtenstein. Die Kinderlobby
Liechtenstein macht dieses Jahr mit verschiedenen Aktionen auf das Recht auf Bewegung
und Raum aufmerksam.
Am 27. Oktober, 17.30 - 20 Uhr,
im Haus Gutenberg in Balzers, gibt es eine
Informations- und Diskussionsveranstaltung
zum Thema «Spiel- und Freiräume für Kinder
und Jugendliche».
Am 20. November 2014, 17 - 19 Uhr,
treffen wir uns im Lindahof in Schaan zum
Tag der Kinder- und Jugendrechte und tanzen
den Flashmob zum Song «Tanze mer»!
Infos bei Margot Sele, Tel. 230 22 33
13
Eine Geschichte
VLJ-Bus
Aus dem Leben
Ich
Dieses Inserat
kostet nur CHF 280.-
Dieses laute Geräusch bohrt sich in mein Gehirn
ein und lässt es für einen kurzen Moment erstarren.
Erst nach wenigen Sekunden wird mir klar, dass es
mein Wecker ist, der mich morgens um sechs Uhr
hochschrecken lässt. Jeden Morgen das gleiche
Gefühl von Leere und Lustlosigkeit in meinem In-
Redaktion Flash
neren. Dieses System zieht mich hinunter, als hätte
Spiegelstr. 75, 9491 Ruggell
ich Bleigewichte an meinen Füssen. Seit mehreren
Monaten bin ich dem gleichen Stress ausgesetzt.
info@flash.li - www.flash.li
Niemand lässt mich in Ruhe. Die Lehrer wollen
immer mehr von mir und meine Eltern haben kein
076 329 33 93
Verständnis für Schwäche.
FRAGEN?
INFORMATIONEN?
be
e
Li
ng
u
t
ü
Verh
Sex
s
Antworten bei
+423 / 232 05 20
welcome@fa6.li
© Elias Büchel
Aid
von Elias Büchel
eines überlasteten Jugendlichen
kann nicht mehr
Ich fühle mich alleine und frustriert. Er-
Meinen Freunden habe ich noch nie etwas
Zum ungefähr tausendsten Mal reisst mich
folgserlebnisse hatte ich schon lange keine
darüber erzählt; sie würden mich wahr-
dieser schwarze Kasten aus dem Schlaf. Mit
mehr. Es fällt mir schwer, mich auf meinen
scheinlich nicht verstehen. Im Unterricht
meinen letzten Kräften ziehe ich meinen
Beinen zu halten. Einfach alles an meinem
lässt meine Konzentration schon nach
Körper ins Badezimmer. Ich spüre, wie das
Körper ist erschöpft und schlapp. Von ge-
wenigen Minuten nach, sodass mein Gehirn
Cortisol aus meinen Nebennieren langsam
nug Schlaf kann ich schon lange nicht mehr
keinerlei Informationen mehr durchlässt.
mein Gehirn erreicht. Mir wird schwarz vor
reden. Entweder ich versuche bis spät in
Meine Kraftreserven sind aufgebraucht, ich
den Augen.
die Nacht zu lernen oder probiere stunden-
kann nicht mehr. Jede kleinste Anstrengung
lang, mich in den Schlaf zu wälzen. Ich
kostet Kraft und zieht mich noch mehr
frage mich, ob meine Eltern überhaupt mer-
hinunter. Ich probiere, die Hilfeschreie
ken, wie es mir geht. Auf jeden Fall verhal-
meines Körpers zu unterdrücken. Durchhal-
ten sie sich so, als wäre alles in Ordnung.
ten ist mein Motto.
15
aha / JUBEL
Zukunft mitgestalten
Jugendbeteiligung
37 Jugendliche starteten mit tollen Projektideen
das aktuelle JUBEL-Jahr in Tschagguns.
Alle Interessierten können ab sofort mitmachen.
SchülerInnen aus allen weiterführenden Schulen lernen sich bei
JUBEL kennen.
Blindes Vertrauen in der Rolle
als KlassensprecherIn.
Tag der offenen Projekte
Am 18. Oktober 2014, von 15 bis 17
Uhr werden im Jugendcafé Camäleon in
Vaduz alle neuen Projekte vorgestellt:
Moderations-
Mehr Infos über JUBEL (Ju-
workshop mit
gendbeteiligung Liechtenstein)
Arno Brändle.
unter www.jubel.li.
• Jugendlokal
• Jugendaustausch Kultur
Das JUBEL-Wochenende fand vom 26. bis
• Jugendparlament
28. September statt. Zum einen haben
• Mobilität im Schulzentrum Mühleholz
die teilnehmenden Klassen- und
• Jugend hilft Jugend (Sozialprojekt)
SchulsprecherInnen neue Projektideen
• Fasnachtswagen bauen
gesammelt und zum andern gelernt,
• Schülerzeitung für FL
wie man gut präsentiert und was alles
Möchtest du mehr darüber erfahren?
Dann komm am Tag der offenen Projekte vorbei. Bei Interesse kannst du
dich gerne einer Projektgruppe anschliessen.
zur Rolle des Klassensprechers bzw.
der Klassensprecherin gehört.
Mehr Infos bei Elias Kindle, Email:
jubel@aha.li, Tel. 239 91 14 (Mo+Di).
Möchtest du bei einem der Projekte mitmachen
oder hast du selber eine Idee und benötigst noch
weitere MitstreiterInnen? Dann melde dich beim
16
JUBEL-Projektkoordinator Elias Kindle.
Lust, nächsten Sommer am Austauschprojekt in Portugal teilzunehmen?
Erasmus+ Jugend in Aktion
We want you!
Freiwilligendienst
Möchtest du einen Europäischen Freiwilligendienst (EFD) machen?
Angelika Korner ist dafür die neue Ansprechperson im aha.
Feier zum Programmstart
Neue aha-Mitarbeiterin
Anfang 2014 startete das neue EU-
Nicht nur Erasmus+ ist neu, sondern
Programm Erasmus+. Am 09. September
seit August auch Angelika Korner bei der
luden die beiden Nationalagenturen Liech-
Nationalagentur für Erasmus+ Jugend
tensteins - AIBA und aha - in den SAL
in Aktion. Sie ist für den Europäischen
ein, um dies zu feiern. Viele verschiedene
Freiwilligendienst sowie internationale
Organisationen und Projektgruppen zeigten
Jugendbegegnungen und Mobilität für
in kreativen Kurzpräsentationen die Vielfalt
Jugendarbeitende zuständig.
der Unterstützungsmöglichkeiten durch das
Programm. Jung und Alt können sich auf
die nächsten 7 Jahre Erasmus+ freuen.
Freiwilligendienst in Europa?
Wohnst du in Liechtenstein und bist zwischen 17 und 30 Jahre jung? Dann bietet
dir Erasmus+ die Möglichkeit, für zwei bis
zwölf Monate in einem europäischen Land
an einem Projekt mitzuwirken. Angeboten
Angelika Korner
werden soziale, kulturelle und ökologische
Projekte von nichtstaatlichen und nicht auf
Profit ausgerichteten Organisationen, Initiativen und Vereinen sowie von Gemeinden.
Interesse oder Fragen? Dann melde dich im
Ein «Freiwilliger» wird für den EFD fit gemacht.
Internationaler...
... Trainingskurs «Jugendbegegnung+» vom 5. - 8.11.2014 in Eupen, Belgien. Für
alle, die Schritt für Schritt lernen möchten, wie man eine Jugendbegegnung im neuen
Programm Erasmus+ gestaltet. Kurssprache: Deutsch. Anmeldeschluss: 3. Oktober.
... Trainingskurs «BiTriMulti» vom 26. - 30.11.2014 in Österreich. Für alle, die erste
Erfahrungen in der internationalen Jugendarbeit im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ sammeln möchten. Kurssprache: Englisch. Anmeldeschluss: 3. Oktober.
Interesse an einem der Trainingskurse oder an unserem monatlichen «Youthletter»
mit Trainingsangeboten, Projekt-Partnerbörse, Infos sowie interessanten Links? Dann
melde dich unter: jugendinaktion@aha.li oder 239 91 15.
aha unter 239 91 15 oder angelika@aha.li.
Nutze auch den «Jour fixe» für Austausch
und Fragen bezüglich Erasmus+ Jugend in
Aktion. Er findet jeden letzten Freitag im
Monat zwischen 15 und 18 Uhr im aha,
direkt im Schaaner Bahnhof, statt.
Nächster Termin: 31.10.2014
17
Erstmals für Lernende und Betriebe in Liechtenstein
Das Projekt «Rauchfreie Lehre» richtet sich an Lernende und Ausbildungsverantwortliche.
Es begleitet Lernende durch ihre Berufsausbildung und motiviert sie, während Arbeit und
Freizeit rauchfrei zu bleiben oder zu
werden. Mach mit und gewinne
doppelt: Eine gesunde Lunge und
attraktive Preise!
Melde dich an bis zum
8. Oktober unter
www.rauchfreielehre.ch.
Für Anregungen und Fragen wenden
sich Lernende und
Ausbildungsverantwortliche bitte an
esther.kocsis@llv.li oder
info@duseschtwia.li.
Weitere Infos unter
www.duseschtwia.li.
Das kannst du gewinnen !!

 Zwei Wochen Sprachaufenthalt in Eastbourne (GB)
7 x Ein Wochenende im Europapark Rust für Zwei mit Übernachtung
 70 x CHF 300. 50 x Tagespass Openair und Eintritt Seilpark
 … weitere tolle Preise
Wir sind dabei:
Noch keine Agenda für das neue Schuljahr?!
Von der FREELANCE-Agenda sind noch einige Exemplare
vorrätig. Sie kann kostenlos bezogen werden beim Amt
für Soziale Dienste in Schaan (Postgebäude) beim aha, in
Jugendtreffs, bei der Schulsozialarbeit oder schickt eine
E-Mail an info@duseschtwia.li.
kijub - Kinder- und Jugendbeirat
Heisser
Herbst
Freiraum, Bewegung, Motivation
Nach der Sommerpause startet der kijub in einen heissen Herbst.
Sei es beim Staatsfeiertag oder die erste Klausurtagung in der
neuen Konstellation. Was war und noch kommt, lest ihr hier!!
Am Samstag, 13.9.2014, trafen sich die MitgliederInnen des kijub
im GZ Resch zu ihrer ersten Klausurtagung. Schwerpunkt lag auf
der Ausarbeitung eines Handbuches, mit dem Abläufe optimiert
und somit die Übergabe an zukünftige kijub-NachfolgerInnen erleichtert werden soll.
In Arbeitsgruppen wurden die jeweiligen Aufgabengebiete behandelt und Verbesserungsvorschläge im Plenum erarbeitet. Weiter
wurde in der Gruppe über aktuelle Themen und ein mögliches
Projekt diskutiert, womit diese erste Klausur, in der aktuellen Konstellation, zu einem produktiven und konstruktiven Erlebnis wurde.
Ganz nach dem Jahresmotto der Kinderlobby Liechtenstein, welches
die Bewegung und Freiräume junger Menschen ins Zentrum stellt,
waren wir am Staatsfeiertag zu Gast beim Stand des aha - Tipps
und Infos für junge Leute.
Beim aha-Stand gab es beide Formen der Bewegung: mit Slackline,
Korbball und Pedalos wurden Bewegung und Gleichgewicht ausgetestet; während mit einem Quiz das Denken angekurbelt wurde. Bei
allen Aktivitäten gab es tolle Preise zu gewinnen.
Mit von der Partie waren Ombudsfrau Margot Sele, das aha-Team
und der kijub wurde von Präsidentin Tanja Bless, Rebekka Beham
und Beatrice Büchner vertreten. Abschliessend kann gesagt wer© Iris Ott
den, dass die Angebote von Eltern und Kindern toll angenommen
wurden. Am Stand war ständig was los - und den Freiraum haben
sich die Kinder, mit unserer Unterstützung, meist selbst geschaffen.
Vorschau
Am Donnerstag, 20. November, findet
gen Jahr unter dem Motto: «Recht
zum vierten Mal der Tag der Kinderrechte
auf Bewegung und Raum!» Getreu
statt. Dieses Jahr findet diese tolle und
diesem Motto unterstützen wir vom
wichtige Veranstaltung in Schaan statt.
kijub gerne auch dieses Jahr wie-
In Zusammenarbeit mit der Kinderlobby
der dieses spannende Event und
Liechtenstein und OSKJ, organisiert durch
sind schon in freudiger Erwartung.
Ombudsfrau Margot Sele, steht er im heuri-
19
Fitness Haus, Schaan
10% - max. 20% auf Solarium,
Fitnessartikel und Zubehör
Hallenbad Schulzentrum
Unterland, Eschen
Kindertarif gültig für Monatskarten; nicht gültig auf Einzel- und
10er-Karten
www.eschen.li
Malbun Sport
10% Sportartikelverleih
Culture/Going Out
Walser Heimatmuseum,
Triesenberg
50% auf Eintritt; Di - Fr von
13.30 bis 17.30 Uhr, Sa 13.30
- 17 Uhr
www.triesenberg.li
JAG Gamprin, Schellenberg
und Ruggell
Prozente auf eigene Projekte und
Veranstaltungen
www.jag.li
Food & Lodging
Jugendcafé Camäleon, Vaduz
Prozente auf eigene Projekte und
Veranstaltungen
www.camaleon.li
Alpenhotel, Malbun
10% auf Übernachtung
Jugendkoordination und Jugendraum, Mauren
Prozente auf eigene Projekte
www.mauren.li
Jugendtreff Pipoltr, Triesenberg
Prozente auf eigene Projekte
www.pipoltr.li
5% auf nicht-alkoholische
Getränke
Ethno Café, Schaanwald
10% auf nicht-alkoholische Getränke, www.ethno-cafe.li
Familienhotel Gorfion, Malbun
Kunstmuseum Liechtenstein,
Vaduz
10% auf Unterkunft,
www.gorfion.li
Gratis-Eintritt Pro-ARTe<26
www.kunstmuseum.li
Hotel Galina, Malbun
10% auf Übernachtung,
www.galina.li
Tangente Jazz+, Eschen
25% Ermässigung; Im Angebot Jazz, Bebop, Funk, Swing,
Mainstream
www.tangente.li
Hotel Kulm, Triesenberg
10% auf Unterkunft,
www.hotelkulm.li
Musikschule, Vaduz
50% auf Konzerte, Vorträge,
Konzerte der Meisterkurse und der
Jazz-Woche
Offene Kinder- & Jugendarbeit,
Eschen/Nendeln
10% bei bestimmten Projekten
und Aktionen; pro Besuch ein
Glas O-Saft gratis
www.eschen.li
elma Getränkehandel, Mauren
Hotel Post, Balzers
10% auf Unterkunft
Hotel Restaurant Meierhof,
Triesen
10% auf Unterkunft
www.meierhof.li
Rock’n Roll-Club, Schaan
15% auf Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse
www.rrc.li
Schwimm- und Badeanstalt,
Vaduz
Elke's Nagelstudio, Triesen
10% auf Dienstleistung
Frisör Tamara Beck,Schaan
30% Waschen, Schneiden,
Föhnen
10% auf Kurse, 5 % auf
Mtek-Design-Computersysteme, 15% auf Dienstleistungen
GG Cat, Gaby Zurflüh, Gina
Grob,Triesen
Modehaus Hannelore,
Schaan
15% Katzen-, Geschenksartikel,
Seidenmalkurse etc.
Hair Force Anstalt, Triesen
10% auf Coiffeurleistungen
Liechtensteiner Vaterland,
Vaduz
CHF 50.- Rabatt auf Jahresabo
CHF 229.- statt 279.www.vaterland.li
Einzel-Eintritt zum Schüler-/
Studententarif; geöffnet von Mitte
Mai bis Mitte September
www.tourismus.li
Mariuz Vanessa Visagistin,
Nendeln
Sigi’s Velo Shop, Balzers
SIE + ER Intercoiffure, Eschen
10% Bekleidung (Helm, Jacken,
Brillen, Trico Hosen usw.)
www.sigis-veloshop.li
Ski- und Snowboardschule,
Malbun
10% Gruppenunterricht,
www.schneesportschule.li
Skiclub, Triesen
10% Jahresbeitrag, Trainings,
Veranstaltungen
www.sctriesen.li
Squash Rackets Club SRCV,
Vaduz
15% Court-Miete und Shopartikel
www.squash.li
USV Eschen/Mauren, Eschen
Schüler-/Studententarif zu den
Meisterschaftsspielen
www.usv.li
Services
Adventure Coiffure
Manuela,Triesen
10% auf Make-up Kurs
10% auf Service und Verkauf
Sun Line SB-Solarium und Nagelstudio Alessandro, Schaan
10% Nagelkosmetik
Top-Hair, Ruggell
10% für Dienstleistungen aller Art
10% auf sämtliche Backwaren
(ausser Partybrote)
Bike Garage, Triesen
3% Fahrrad und Bekleidung
FC Vaduz
Ermässigter Eintritt bei Meisterschaftsspielen
www.fcvaduz.li
20
15% Ermässigung
Damen- und Herrensalon Niedhart, Schaan
10% exklusiv reduzierte Artikel
City Optik, Vaduz
Die Jugendkarte ist ein Jahr lang in ganz
schwarze Symbol von EYCA
Europa gültig und kostet CHF 25.-
10% Sportartikel
Karte! Infos zum Angebot
Bedingung:
Textilien Brigitte Marxer,
Eschen
in Liechtenstein und der
Du bist noch nicht 30 Jahre und den 12.
Schweiz gibt es vier Mal pro
Geburtstag hast du bereits gefeiert. Die
Jahr im Y+Magazin und unter:
Jugendkarte ist ein ideales Geschenk für Jugendliche zum Geburtstag, für gute Noten,
10% exkl. reduzierte Artikel
10% auf Brillen, Schmuck,
Uhren
Wohlwend Garage, Nendeln
20% Vergünstigung auf Mietfahrzeug Mazda Cabrio MX-5.
Gutschein CHF 300.- beim
Kauf von einem Neu- resp.
Occ.-Wagen
zu Weihnachten oder einem anderen Fest.
CHF 25.-. Mit der Jugendkarte werden auch
weitere Informationen zum Angebot in der
Vor/Nachname:........................................................................................
Wer jetzt eine Jugendkarte verschenkt, wird
Strasse:..................................................................................................
zusätzlich mit einem Sampler «Newcomer
PLZ/Ort:..................................................................................................
den Sampler und die Agenda mit der Rech-
Agenda belohnt. Der/Die BestellerIn bekommt
8% exkl. Aktionen
nung zugeschickt. Die Kartenunterlagen wer-
Innendekorationen Evi Hoch,
Triesen
den dem/der Beschenkten direkt zugestellt.
5% Kunst und Einrahmungen
Kunst und Rahmen, Triesen
o Ich bestelle die EYCA-Jugendkarte für CHF 25.--.
Schweiz und in Liechtenstein zugeschickt.
Gmeiner Multimedia Anstalt,
Schaan
Damen- und Herrensalon Mano,
Eschen
Die Karte ist auch erhältlich bei allen LiechSchaan) und unter Email: info@euro26.li
grooven zur Chancengleichheit» und mit einer
10% Innendekorationsangebot
und Geschenkartikel
Wer jetzt bestellt, bekommt für CHF 25.- mit der
Jugendkarte die Newcomer-Sampler-CD, die SchulAgenda 14/15 und ein Schlüsselband.
tensteiner Jugendtreffs, im «aha» (Bahnhof
kaufen zu können.
10% auf hausgemachtes Sortiment
10% Ermässigung
Dienstleistung, Kurse, Produktepreise 10% Nachlass (Lehrlinge
und Studenten 20%)
Kosmetik usw. mit Rabatt
Centrum Drogerie, Eschen
Dolce AG, Vaduz
Schüler-/Studententarif zu den
Meisterschaftsspielen
www.fctriesen.li
reisen, zu telefonieren oder um Kleider, CDs,
Geschenk-Aktion
Die Jugendkarte ist ein Jahr gültig und kostet
Beauty Concept, Schaan
FC Triesen
Schächle Viktor Eisenwaren
Anstalt, Eschen
Möglichkeiten, um günstiger auszuspannen, zu
Uhrmacher - Dipl. Optikermeister Donat Thoma,
Mauren
Die Mobiliar, Vaduz
CHF 10.- für Theater, CHF 15.für Konzerte und einige Ausnahmen
5% auf TV+Video, Kleingeräte, Kleinartikel und HI-FIAnlagen bei Barbezahlung
Schweiz und Liechtenstein sind es über 1'000
10% auf alle Tonträger
10% exkl. Nettoartikel
Schlosskino Balzers
Coiffeursalon Domig, Triesen
Radio/TV Kind Adrian,
Bendern
zu 150'000 Angeboten in Europa. In der
www.eyca.li.
10% auf Sortiment (exkl. reduzierte Artikel)
Leisure & Sport
Monate gültig und ermöglicht dir den Zugang
10% auf Partyartikel, Ballone
und Ballondekorationen,
www.partybox.li
Die Jugendkarte ist ab Ausstellung zwölf
Treff AG, Vaduz
10% auf Mass und Änderungen
10% Rabatt
Partybox Schaan
Buchbinderei Papeterie Wolfgang Matt, Schaan
Insurance
Coiffeur Kaufmann, Schaan
Das Angebot
und zücke deine Profitier-
Prozente auf eigene Projekte
www.scharmotz.li
TAK Theater Liechtenstein,
Theater am Kirchplatz eG,
Schaan
10% auf Büroartikel,
www.fegerblitz.li
Schuhhaus Rechsteiner,
Vaduz
Cuore, Schaan
10% auf ganzheitl. Kosmetik
Papeterie Feger, Triesen
Bäckerei/Konditorei Wanger
Anstalt, Eschen
Atelier Hosenbein Anstalt,
Mauren
100% auf Reiseversicherung
www.mobivaduz.li
Bis 10 % auf Instrumente und
Zubehör
Die EYCA-Jugendkarte ist der Türöffner für Europa. Vier Millionen
junge EuropäerInnen nutzen bereits 150'000 Vergünstigungen in
rund 40 europäischen Ländern.
Achte auf das rosa-gelb-
Jugend- und Studentenrabatt
CHF 1.— auf Vorführungen am
Montag, Dienstag und Mittwoch
Musikhaus Gusti Foser AG,
Schaan
www.eyca.li
10% Rabatt, exkl. Aktionen
und Nettoartikel
10% auf Unterkunft,
fernsicht@gastro.lol.li
Offene Jugendarbeit, Balzers
10% auf gesamtes Warensortiment (Damenkleidung,
Wäsche), exkl. reduzierte
Artikel
Die Erlebniskarte für Jugendliche
Shopping
10% Brillen, Sonnebrillen, Kontaktlinsen
Landgasthof Fernsicht, Eschen
Marvo Engineering AG,
Balzers
Talon einsenden an:
VLJ Jugendkarte,
Spiegelstrasse 75,
9491 Ruggell
Oder Angaben mailen an:
info@flash.li
Geburts-Datum:.......................................................................................
o Die EYCA-Jugendkarte ist für mich.
o Die EYCA-Jugendkarte ist ein Geschenk für:
Vor/Nachname:........................................................................................
Strasse:..................................................................................................
PLZ/Ort:..................................................................................................
Geburts-Datum:.......................................................................................
Jugendarbeitsgemeinschaft JAG
Sommercamp
2014
Impressionen aus dem Mittelalter
22
Gamprin, Ruggell, Schellenberg
Mädchenprogramm
Besuch im Friesenhof Ruggell
Im August starteten wir mit dem neuen Mädchenprogramm. Wir
machten selbstgemachte Candys. 15 Mädchen nahmen teil und
alle hatten viel Spass bei dieser klebrigen Angelegenheit.
An einem schönen Samstagnachmittag
besuchten wir den Friesenhof in Ruggell.
In Zweiergruppen kümmerten wir uns um
unsere neuen Freunde. Wir striegelten, bis
das Fell glänzte, bürsteten und flochten
Mähnen, kratzten Hufe aus und genossen
einfach die Zeit mit den sanften Vierbeinern. Der Höhepunkt war dann ein gemeinsamer Ausritt ins Ruggeller Riet, wo
abwechselnd geführt und geritten wurde.
Dieser Nachmittag war ein voller Erfolg
und eine Fortsetzung folgt bestimmt.
Unser Beautynachmittag war ein gemütliches Zusammensein. Wir trugen
Gesichtsmasken
auf, lackierten Nägel und schminkten
uns. Die Zeit verflog
wie im Flug und es
entstanden einige
schöne Nagelkunstwerke.
Öffnungszeiten
Aktuelle Infos zum Programm auf Facebook:
Jugendraumruggell
Jugendraum
Jugendraum «Rockroom», Schellenberg
Mädchenraumgamprin
«No Limit», Ruggell
2. & 4. Mittwoch im Monat 15 - 19 Uhr
Jugendraumschellenberg
Freitag 17 - 22 Uhr
1. & 3. Freitag im Monat 16 - 19 Uhr
Samstag 17 - 22 Uhr
Jugendraum «Cosmos», Gamprin
Nähere Infos:
1. & 3. Mittwoch im Monat 15 - 19 Uhr
jag@adon.li
2. und 4. Freitag im Monat 16 - 20 Uhr
23
Camäleon
Camäleon News
... was so los war
12. Juli: Abschlussapéro
Bevor das Camäleon für 14 Tage die
Tore schloss, waren die BesucherInnen noch zu einem Apéro eingeladen. Dabei war auch unsere FerienPraktikantin Regina Fasel.
Rainbowloom
... der Boom schlechthin: Alle wollten
Gummi-Armbänder.
19. September: Beizafestival
Auch das Camäleon war heuer dabei. Mit
Rock und Blues von «Cosmic Funeral»,
«Ravenking» und «Tightrope».
Fotos gibt es auf Facebook und Videos
auf unserem Youtube-Kanal.
... was kommt
Jugend im Gespräch
Am 29. Oktober gibt es wieder die
Gelegenheit, mit unserem Bürgermeister
eure Anliegen zu diskutieren.
Halloween-Party
An Halloween gibt es eine Party für
12- bis 16-Jährige. Der Eintritt ist gratis!
Öffnungszeiten:
24
Mittwoch 15 - 20 Uhr
Wir sind auch auf Myspace, Facebook und Netlog! Bist du
Freitag 17 - 22 Uhr
schon unser Freund oder unsere
Samstag 15 - 22 Uhr
Freundin? Videos gibt es auf
Sonntag 14 - 18 Uhr
unserem Youtube-Kanal.
Jugendcafé Camäleon, Fabrikweg 3, 9490 Vaduz
www.camaleon.li, team@camaleon.li, +423 230 02 10
Vaduz
CD-Präsentation im Camäleon
Turpentine Moan
Viel Spass, viel Gelächter, viele Diskussi-
fangen offenkundig mit viel Aufwand verbun-
onen und noch mehr Stunden des Probens
den ist, konnten die Aufnahmesessions bereits
sind vergangen, seit sich Turpentine Moan
diesen Sommer beginnen. So wurden im
im Jahre 2011 zusammengefunden haben.
Verlauf von eineinhalb Wochen, im TonZoo
Seit ihrem Debüt-Konzert, welches im
Studio Dornbirn, zwölf Titel eingespielt.
Camäleon über die Bühne gebracht wurde,
versucht Turpentine Moan den Hörwilligen
CD-Präsentation am 8. November
ihre Auffassung von Rock 'n' Roll aufzuzei-
Für alle Mitglieder von Turpentine Moan war
gen. Dass sich diese Auslegung mit der
und ist diese Albumproduktion eine grossar-
anderer Musikliebhaber überschneidet,
tige Erfahrung, die mit der Plattentaufe am
zeigen die zahlreichen erfolgreichen
8. November – genau – in den Konzerträum-
Konzerte, die Turpentine Moan in den
lichkeiten des Jugendcafés Camäleon
letzten zwei Jahren spielen durfte.
(welches schon so manch fulminante
Plattentaufe gehört und gesehen hat) ihren
Neben vielen Auftritten in lokalen Bars,
gebührenden Abschluss finden wird.
dürfen die sechs Musiker auch das eine
oder andere grössere Konzert im Ausland
Manchem aufmerksamen Leser wird es
ihr Erlebtes nennen. Auf einem physischen
schon aufgefallen sein, dass das Camäleon
Medium hat sich die Band, in Form einer
mit seiner, in der Gegend einzig­artigen,
Demo-CD, bereits im Jahre 2013 verewigt.
Infrastruktur einen wichtigen Beitrag zu der
bis jetzt sehr erfreulich verlaufenden
Beflügelt durch die positive Resonanz auf
Bandbiographie geleistet hat. Mithin ist es
das Demo sowie einer weiteren Recording-
nur allzu gut nachvollziehbar, dass Turpenti-
session in der SAE in Zürich, wurde das
ne Moan die Zelebrationen ihres Debütal-
Projekt «Debüt Album» anfangs 2014 voller
bums in dessen Räumlichkeiten durchführen
Elan angegangen. Obwohl solch ein Unter-
wird.
Turpentine Moan wird an diesem Abend
von den Bands The Crystal Seeds, Tactical
Nuke, sowie dem Vaduzner Musiker, Kevin
Walser, unterstützt.
Somit ist eine grosse Party (zu der natür­lich
jeder herzlichst eingeladen ist) mit viel
musikalischer Abwechslung garantiert!
www.facebook.com/turpentinemoan
© Daniel Gassner
Text und Bilder: Turpentine Moan
25
Abenteuerspielplatz Dräggspatz
Sommerprojekt
2014
Leben im Camp
In Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingszentrum Vaduz und dem
Liechtensteinischen Entwicklungsdienst LED fand Anfang Juli auf dem
Abenteuerspielplatz Dräggspatz eine spannende Projektwoche statt.
Es lag uns am Herzen, den 21 teilnehmen-
Das Campieren fiel dann jedoch buchstäb-
Wir durften dem Verein für Flüchtlingshilfe
den Primarschul-Kindern das Thema
lich ins Wasser. Trotz Nässe und einem
abschliessend rund CHF 2500.- überrei-
«Flüchtlinge» altersgerecht zu vermitteln.
ernsten Thema hatten wir es untereinander
chen. Das alles wäre ohne die Mithilfe von
Die Kinder fanden viel Raum für freies
sehr lustig. Auf dem Dräggspatz produ-
zahlreichen Helfern nicht möglich gewesen.
Spiel, sie konnten sich auf das Flüchtlings-
zierten wir für den Verkauf zugunsten des
Bei dieser Gelegenheit danke ich den
thema so weit einlassen, wie sie wollten.
Flüchtlingszentrums einiges, das am
zahlreichen Beteiligten für eine tolle und
Beim Besuch im Flüchtlingszentrum hörten
Verkaufsstand im Schaaner Zentrum oder
lebendige Woche.
sie sehr aufmerksam zu und brachten viele
am Wochenmarkt in Balzers verkauft wurde.
Marco Libener, ASP Dräggspatz
Eindrücke mit zurück auf den Spielplatz.
Schlangenbrot über dem Feuer backen.
Trotz des anspruchsvollen Themas herrschte
UNHCR-Zelt auf dem Abenteuerspielplatz.
eine fröhliche Stimmung.
26
Kontaktdaten ASP Dräggspatz
Kontaktdaten GZ Resch
+423 794 72 83
+423 237 72 99
draeggspatz@schaan.li - www.draeggspatz.li
gzresch@schaan.li - www.gzresch.li
Offene Jugendarbeit Schaan
Neues
Team
im
Popcorn
Frischer Wind in Schaan
Wir, das neue Team vom Popcorn, Caroline Caduff und Herbert
Wilscher, freuen uns auf Euch! Was, ihr kennt uns noch nicht?
Ein Grund mehr, hier unbedingt weiterzulesen!
Caroline: «Herbert, auch Hörbie
Herbert: «Caroline, auch Caro
genannt, wird mich ab Oktober
genannt, ist ebenfalls seit vier
im Popcorn unterstützen. Seit
Jahren im Popcorn anzutreffen
vier Jahren ist er Jugendleiter im
und hat dabei schon einige
Jugendtreff Zuber in Planken.
Projekte in Schaan umgesetzt und
Nun zieht es ihn von dem ver-
dabei viele schöne, interessante
träumten kleinen Dorf oben in
und aufregende Momente mit
den Bergen auch noch auf das
Jugendlichen erlebt. Auch ich
schöne Schaan. Ich freue mich
freue mich riesig auf die gemein-
riesig auf unsere Zusammenar-
same Arbeit und ich bin mir
beit und bin mir sicher, dass wir
sicher, dass wir Euch eine tolle
gemeinsam noch die eine oder
Zeit im Popcorn bieten können
andere Überraschung für Euch
und dabei Eure Ideen und Anlie-
parat haben werden!»
gen unterstützen.»
Caroline Caduff und Herbert Wilscher.
Was läuft demnächst bei uns im Popcorn:
Falls wir Euer Interesse geweckt haben,
Lust auf Lasertag und Bowling? Dann
kommt doch bei uns im Popcorn vorbei!
kommt am 9. Oktober mit an unseren
Wir freuen uns auf jedes neue (und natür-
Ausflug ins Fohrencenter in Bludenz.
lich auch alte) Gesicht!
Mehr Infos erhaltet ihr im Popcorn oder
Kontaktdaten
auf unserer Facebookseite.
Telefon: 794 72 82
Schon mal darüber nachgedacht, einen
Email: jugendarbeit@schaan.li
Jugendtreff neu einzurichten?
Nutzt diese Chance und macht mit bei
Der Jugendtreff Popcorn ist im Facebook
unserem Herbstferien-Projekt «pimp up
mit dem Profil «Jugendtreff Popcorn» ver-
the Popcorn»! Wir warten gespannt auf
treten. Ebenfalls findet man uns über die
eure Ideen und Wünsche.
Öffnungszeiten Popcorn
Homepage «www.schaan.li» im Bereich
Ihr wollt nicht nur im Sommer eine gute
«Freizeit und Kultur» und bald auch auf
Figur machen, sondern auch im Winter auf
einer eigenen Website.
der Piste? Unser Fitcorns-Projekt in Zusam-
ab 12 Jahren
menarbeit mit dem Fitnesshaus in Schaan
Dienstag: 15 - 18 Uhr
läuft weiterhin. Habt ihr Interesse daran, zu
Mittwoch: 14 - 21 Uhr
günstigen Preisen und unter fachmännischer
Donnerstag: freies Programm
Aufsicht richtig zu trainieren? Dann meldet
Samstag: 17 - 23 Uhr
euch bei uns!
27
www.kontrast.li
Triesen
Partyraum
gesucht?
...Kontrast gefunden!
Im Kontrast haben schon viele Partys stattgefunden. Der Discoraum bietet mit seiner Tanzfläche
die besten Voraussetzungen. Auch Tanzgruppen
sind willkommen!
Die chillige Ecke mit Flat-TV und
Playstation ist besonders beliebt bei
unseren Gästen. Ihr könnt auch eure
eigenen Spiele mitbringen.
Zweimal Tischfussball und
zwei Billardtische
sind bei jeder
Party im Spiel.
Auf Wunsch
organisieren wir
ein Turnier!
Der WLAN-Zugang im Sitzbereich ermöglicht es euch, mit euren Smartphones im
Kontrast Triesen
Internet zu surfen. 24 Stunden kostenlos!
Öffnungszeiten:
Mittwoch: 14 bis 18 Uhr
Freitag: 18 bis 22 Uhr
Samstag: laut Programm
Telefon: 399 36 45
Email: jugendtreff-triesen@adon.li
An der Bar kannst du deinen Gästen
deine eigenen Kreationen servieren. Es
ist alles da: Becher, Teller, Besteck,
Kochgeschirr, Herdplatten und eine HotDog-Station.
Am DJ-Pult kannst du dein Smartphone
anschliessen und am Notebook deine liebsten Youtube-Videos auswählen und auf der
grossen Leinwand abspielen. Wir zeigen dir,
wie es geht!
29
Offene Kinder- und Jugendarbeit
Sommerprogramm Juli - August
Für unser Sommerprogramm hatten wir
diverse Aktionen geplant, unter anderem T-Shirts bemalen, Bowlen, Go-Kart
fahren und vieles mehr. Bei «Fit für die
Schule» ging es unter anderem darum,
den Kindern Strategien zu vermitteln,
um ihnen in Zukunft das Lernen zu
erleichtern. Mit Spiel und Spass wurde
dieses mitunter schwierige Thema in
Angriff genommen und am Ende des
Tages schaute man in lächelnde Gesichter, wie man auf dem Bild daneben
sehen kann.
Besuch im SZU
Wie in jedem Jahr besuchten wir die SchülerInnen
des SZU in Eschen mit unserer schon heisserwarteten Kennedi-Aktion! Schüler sowie Lehrpersonen
liessen sich die Cocktails schmecken und nahmen
bei dieser Gelegenheit auch unsere Aktionsflyer für
die nächsten Monate mit!
Öffnungszeiten
Jugendtreff Stressless Eschen ab 12 Jahren
Mittwoch
14 bis 18 Uhr
Freitag 15 bis 20 Uhr
Sonntag
14 bis 18 Uhr
Jugendtreff Nendeln ab 10 Jahren
Mittwoch
30
Telefon:
Email:
Facebook:
13 bis 16 Uhr
377 50 27 / 788 50 25
jugendarbeit@eschen.li
Jugendarbeit Eschen
Eschen-Nendeln
Europaparkfahrt!
Auch eine schöne Tradition ist die Europaparkfahrt nach Rust! In
diesem Jahr hatten wir uns den 8. September ausgesucht und wie
sich herausstellte, war das eine gute Wahl! Der Park war für seine
Verhältnisse schon fast leer, so dass die Jugendlichen bei schönstem Herbstwetter und ohne grosse Wartezeiten ihre Lieblings-Achterbahnen in Angriff nehmen konnten.
HerbstferienProgramm
6.10. - 16.10.2014
Wir haben uns auch heuer wieder ein tolles Programm überlegt,
damit in den Herbstferien keine Langeweile aufkommt! Erfahrungsgemäss sind die Plätze schnell weg, also schnell anmelden!
Anmeldungen und Infos zu den einzelnen Aktionen unter
bettina.schwung@eschen.li oder +423 788 50 25.
Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor der jeweiligen Aktion.
Auch Vorsteher Günther Kranz liess es sich mit seiner Familie
beim reichhaltigen Buffet schmecken.
Vorschau!
Die Jugendräume in Eschen und Nendeln sind vom 7. Juli bis 15.
August sind in den Ferien!!! Für alle, die in den Sommerferien noch
keine konkreten Pläne haben, bereiten wir ein spannendes Ferienprogramm vor. Alle Infos darüber findet ihr auf unserer Facebook-Seite!!
www.facebook.com/jugendarbeit_eschen
Anmeldung zu allen Aktionen und weitere Infos unter
bettina.schwung@eschen.li oder unter +423 788 50 25.
31
aha Schaan
Ferienjob, Bewerbung & Co.
direkt im Bahnhof
Durchblick? Durchstart!
Interviews jetzt online
Du gehst zur Schule, absolvierst eine Lehre,
Aktive Hilfe
Diese sechs jungen Leute aus Liechtenstein
steckst schon mitten im Berufsleben, planst
Wir stehen dir auch gerne zur Seite, wenn
hat Sophia Quaderer vom Rechercheteam
ein Studium oder suchst einen Ferienjob?
du Infos für Schulvorträge und Prüfungen
zu ihrer Berufswahl interviewt:
suchst, Nachhilfe benötigst, Hilfe beim
Sofort stellen sich Tausende von Fragen.
Bewerbungsschreiben/Lebenslauf brauchst
• Joel Gulli, Detailhandelsfachmann Textil
Du warst schon bei deinen Eltern, bei
oder wenn du Adressen von Ämtern oder
• Nathalie Egger, Konstrukteurin
deinen Lehrpersonen oder deinem Lehrbe-
anderen Stellen nicht findest.
• Sofian Yousfi, Fachmann Kinderbetreuung
• Brigit Moritz, Schreinerin
auftragten, auf Ämtern, beim Amt für
Berufsbildung und Berufsberatung? Sicher
Unsere Computer und die entsprechende
• Alain Strassmann, Fachmann Pflege
hast du dort viele Informationen und
Software können gratis für Recherchen im
• Sabrina Weder, Polymechanikerin
Antworten auf deine Fragen bekommen. Im aha gibt’s keine Berufs-
Möchtest du mehr wissen über
beratung, aber Infos zu:
ihre Berufswahl, ihre Aufgaben
sowie die Reaktionen aus dem
Ferien- und Gelegenheitsjobs
Umfeld, wenn sie von ihrem etwas
Das aha sammelt Jobangebote und
anderen Beruf erzählen?
fasst sie auf einer Liste zusammen.
Die Liste gibt es direkt im aha oder
Auf www.aha.li findest du alle In-
auf www.aha.li.
terviews, welche seit den Sommerferien wöchentlich im Liechten-
Schule und Studium
steinischen Vaterland erschienen
Auf unserer Homepage findest du
sind.
auch Links zu Schulen, Hochschulen,
Fachhochschulen und Universitäten
Gemeinsam haben alle Interview-
im In- und Ausland. Ausserdem
partnerInnen, dass sie von ihren
stehen in unserem Informations-
Interviews sowie Infos zur Tagung auf www.aha.li.
zentrum zahlreiche Broschüren und Bücher
Internet, aber auch zum Verfassen von
zur Ansicht bereit.
Dokumenten benutzt werden.
Arbeit und Beruf
Arbeit hat (k)ein Geschlecht
Am Montag, 27. Oktober 2014, findet
Du suchst eine Lehrstelle oder einen Job?
aha - Tipps & Infos für junge Leute
von 17 bis 20 Uhr eine Tagung zu Rol-
Im Internet gibt es Lehrstellenverzeichnisse
direkt im Schaaner Bahnhof
lenbildern in Ausbildung und Beruf in
sowie Stellenangebote und viele Jobbörsen.
Jugendinfo: Mo - Fr, 14 - 18 Uhr
der Uni Liechtenstein statt. Was sagen
Links dazu findest du auf www.aha.li.
Tel. 239 91 11, aha@aha.li
neuste Studien und was die Praxis in
Liechtenstein? Fachpersonen und junge
32
Infosuche auf www.aha.li leicht gemacht
Berufsleute diskutieren. Erfahre mehr
– einfach rechts oben mit deinem Stichwort
über ihre Berufe und Meinungen und
«Webseite durchsuchen».
nutze die Möglichkeit, beim Apéro mit
ihnen zu sprechen. Weitere Infos und
Anmeldung unter www.scg.llv.li.
Tipps und Infos für junge Leute
Events im Herbst
Was läuft wo?
TeilnehmerInnen und OK freuen sich
Familien bei ihrer Berufswahl unterstützt
auf zahlreiche Gäste, die im Zuschg
wurden und sich nicht von stereotypischen
am 31. Oktober mitfiebern.
«Frauen- oder Männerberufen» beeinflussen
liessen. In der Praxis stossen sie zwar immer mal wieder auf Vorurteile, doch durch
den persönlichen Kontakt werden auch
kritische Stimmen meist schnell überzeugt,
dass das Geschlecht keine Rolle spielt.
Was zählt, ist, dass sie einen Beruf gefunden und gewählt haben, der ihnen Spass
JPW regional am 31.10.14
macht und bei dem sie ihre Fähigkeiten
Fünf Projekte wurden beim 10. Interregi-
einsetzen können. Mach es genau so und
onalen Jugendprojekt-Wettbewerb JPW in
nimm den Beruf in Angriff, den du wirklich
Liechtenstein eingereicht:
möchtest - egal, welcher dies ist!
• «Sommer-Camp 2014» von Jugendlichen
der JAG
Ferienspass im Herbst
• Filmprojekt «Freestylescooter in Vaduz»
Während des Sommers war ganz schön was
• «Kanubau & Kanutour» von den Klassen
los – aber auch der Herbst hat einiges zu
bieten. Verschiedene Organisationen haben
für die Herbstferien Freizeitangebote für
Kinder und Jugendliche von 3 bis 14
Jahren parat:
von einem Jugendlichen aus Schaan
4a und 4b der Realschule Vaduz
• «Gymi for Change» von SchülerInnen des
Liechtensteinischen Gymnasiums
• «Hip-Hop-Kultur Liechtenstein» vom
Je vier Projekte aus Liechtenstein, Vorarlberg und dem Kanton St. Gallen können
sich bei den regionalen Wettbewerben für
das Finale vom 15. November in Vorarlberg
qualifizieren. Dort gibt es nochmals Euro
5'000.- zu gewinnen. Aufgrund des interregionalen Konzeptes können Schul-, Ausbildungs- und Berufsprojekte nicht fürs Finale
nominiert werden.
jungen Team des gleichnamigen Vereins
Mehr Infos auf www.aha.li.
• Herbstprojekt Tiiimwörk im Dräggspatz
am 6. Oktober
• Ferien-Atelier im Kunstmuseum
am 8. und 9. Oktober
• Reise in die Welt der Ernährung
am 15. und 16. Oktober
Am Freitag, 31. Oktober 2014, um 19 Uhr,
präsentieren die Gruppen im Zuschg in
Der Jugendprojekt-Wettbewerb wird durch
Schaanwald ihre Projekte in maximal sieben
die Liechtensteinische Regierung getragen
Minuten. Die Jury vergibt dafür zusätzliche
und durch das aha – Tipps & Infos für junge
Punkte. Im Vorfeld hat sie die Projekte be-
Leute in Kooperation mit dem Amt für
reits nach vorgegebenen Kriterien bewertet.
Soziale Dienste umgesetzt.
Weitere Angebote und Infos zur Anmeldung
Zu gewinnen gibt es für die Projektgruppen
findest du direkt auf www.ferienpass.li.
ein Preisgeld von insgesamt CHF 4'000.-.
Bei Fragen hilft das aha-Team gerne weiter
Dieses wird von der ArbeitsGruppe «Indu-
und gibt dir unter Tel. 239 91 11 Auskunft.
strieLehre» AGIL der Liechtensteinischen
Industrie- und Handelskammer zur Verfügung gestellt.
33
Offene Jugendarbeit Balzers
Smartphones
nicht mehr wegzudenken?
Hoi zemma! Hier ist wieder Noah, euer Scharmotz-Reporter. Dieses Mal
berichte ich über ein «Objekt», das für uns Jugendliche im Alltag eine
wichtige Rolle spielt. Ohne Handy / Smartphone geht heute nichts mehr!
Man glaubt es kaum; aber das Handy ist
aller Smartphonebesitzer eher ihren Fernse-
Jugendlichen auch öfters Geld für Musik
schon ü30. Der erste Anruf von einem Mo-
her als ihr Smartphone aufgeben würde.
und Apps aus. Die meisten der befragten
Jugendlichen benutzen ihr Smartphone
biltelefon wurde im April 1973 getätigt.
Und das Handy hat sich in den Jahren
Eine eigene Umfrage
nach eigenen Angaben drei bis vier Stunden
enorm verändert. Vor allem, wenn man
Ich habe meine eigene kleine Umfrage bei
täglich.
bedenkt, dass die ersten Mobiltelefone etwa
25 Jugendlichem bezüglich Smartphones
ein Kilo gewogen haben. Das iPhone5 zum
gestartet. Natürlich habe ich dazu gleich
Die grössten Probleme, die Jugendliche mit
Beispiel wiegt nur 110 g und kann viel
ein praktisches App dafür benutzt. Es geht
den Handys haben, ist der Display. Etwa
mehr, als nur Telefongespräche führen.
ja auch um unsere «smarten» Handys.
40% der Befragten geben an, dass das Display ihres Gerätes kaputt ist. Ein weiteres
Interessante Fakten zum Handy
Auf meine Frage, welches Modell Jugend-
lästiges Ärgernis ist der Akku! Es scheint,
Seit Anfang des Jahres 2014 gibt es nach
liche bevorzugen, erhielt ich das erwartete
als ob er immer leer ist. Es fehlt entweder
Schätzungen der Internationalen Fern-
Ergebnis. Die meisten haben ein iPhone,
das Ladekabel oder eine Steckdose.
meldeunion UIT gleich viele Handys wie
einige ein HTC oder ein Samsung-Handy.
Die Mehrheit der Befragten ist mit ihrem
Menschen.
Was sind wichtige Punkte bei der Auswahl?
Laut einer Studie von Nokia schauen Han-
Dass es einem gefällt, ist am wichtigsten,
dynutzer alle 6,5 Minuten auf ihr Handy,
gefolgt von einem coolen Design und Benut-
beziehungsweise 150 Mal innerhalb von 16
zerfreundlichkeit. Der Preis spielt natürlich
Stunden.
auch eine grosse Rolle – viele hätten gerne
ein iPhone, es ist aber einfach zu teuer.
Laut mobiadnews.com werden Smartphones
mehr zum Spielen als zum Telefonieren
Die wichtigsten Apps für Jugendliche sind
genutzt - ist mir auch schon aufgefallen ...
eindeutig Sozial-Media-Apps wie WhatsApp
oder Instagram, zum Chatten und Teilen
Laut einer Studie von Ericsson starten 35%
von Bildern und Videos. Weiters sind Apps
der Smartphonenutzer App wie z.B. Face-
zum Musikhören für Jugendliche unver-
book, bevor sie morgens aufstehen.
zichtbar.
Google berichtet, dass 80% der Smart-
Besonders interessant
phonebesitzer ihr Zuhause nicht ohne ihr
Ohne Spiel-Apps geht es natürlich auch
Smartphone verlassen und dass ein Drittel
nicht! Wobei da die Geschmäcker sehr
verschieden sind. Für wichtige Apps sind
die Jugendlichen bereit, auch Geld aus-
34
zugeben. Wobei vielen die Gratisversionen
mit lästiger Werbung genügen. Was kostenpflichtige Downloads betrifft, geben die
Gerät eigentlich zufrieden. Aber ein iPhone
Jugendtreff Scharmotz
Programm:
Folgende Aktionen sind im Jugendtreff
Scharmotz für die Herbstferien geplant:
Spraypainting & Stencils
Im Workshop «Malen mit der Spraydose»
liegt der Schwerpunkt beim Arbeiten mit
Stencils. Lerne, deine eigenen Stencils zu
machen.
Termine:
Mittwoch, 8. Oktober, 15 - 18 Uhr
Donnerstag, 9. Oktober, 15 - 18 Uhr
Mitbringen:
Kleidung die auch dreckig werden darf.
Anmeldung und Infos bei Alex
im Scharmotz.
Outdoor-Action-Tage
Canyoning, Rafting, Hochseilgarten über
ist eben auch ein Statussymbol und viel
Quelle Handyfakten: http://www.deals.com/
Schluchten, unter freiem Himmel über-
wünschen sich eines! Obwohl – ihr aktu-
tiwwl/happy-birthday-handy-957.html
nachten am Fluss oder im Wald.
Lade die neue VLJ-Jugendapp JAPP
Du hast Lust, dabei zu sein? Melde dich bei
herunter! Diese Anwendung bietet dir die
Zeljko im Scharmotz!
elles Smartphone den Ansprüchen eigentlich gerecht wird.
Fotos & Text: Noah Vogt
Öffnungszeiten der FL-Treffs. Siehe den
Bericht auf den Seiten acht und neun.
Der Termin in den Herbstferien, wird mit
den Teilnehmern gemeinsam vereinbart.
Öffnungszeiten
Mi 14 - 21 Uhr *** Do 17 - 20 Uhr
Fr 17 - 23 Uhr *** Sa 14 - 20 Uhr
Alle aktuellen Infos findet ihr unter:
www.scharmotz.li
scharmotz@balzers.li
scharmotz/facebook.com
Telefon: 384 33 20
Wir freuen uns auf euren Besuch!
35
Jugendtreff Pipoltr
TöffliEin- super
Treffen
Tag am Bärg
Auch dieses Jahr war das
Töffli-Treffen am Bärg wieder
ein super Event. Bei bestem
Wetter konnten die Töffli-Fans
ihre Geschicklichkeit auf einem
Parcour testen. An der Börse
gab es Teile zu kaufen oder zu
verkaufen. Töfflis ausprobieren
oder einfach die Zeit mit Gleichgesinnten beim Schrauben und
Fachsimpeln geniessen, waren
die weiteren Highlights. Erfreulich auch die vielen Mädels, die
uns in diesem Jahr besuchten.
Halloween
Europapark, wir kommen!
Anfangs November fahren wir in den Europapark in Rust.
Der attraktive Freizeitpark öffnet für uns seine Anlagen und das für nur CHF 60.-!
Am 1. November reisen wir ab Dorfzentrum Triesenberg mit dem Bus in den
Europapark. Silverstar, Bluefire und all die
anderen Attraktionen warten auf uns. Ein
erlebnisreicher Tag ist garantiert.
Die Anmeldung ist ab sofort im Pipoltr
möglich. Für Busfahrt und Eintrittskarte musst du CHF 60.- bezahlen. Aber
beachte, die Platzzahl ist beschränkt!
36
Triesenberg
Traditionelles
Kürbisschnitzen
Ende Oktober heisst es wieder ran an die Messer und Kürbis bearbeiten.
Alle sind eingeladen, am 25. Oktober mitzumachen!
Für das Kürbisschnitzen besorgen wir grosse und kleine Kürbisse.
Bei schönem Wetter arbeiten wir draussen, darum an die entsprechende Kleidung denken. Löffel und Messer bitte selber mitbringen. Nach getaner Arbeit lassen wir den Tag mit selbstgebackenen
Kürbis-Köstlichkeiten ausklingen.
Wann: Samstag, 25. Okt. 2014
Zeit: 13:30 - 16:30 Uhr
Wo: Jugendtreff Pipoltr
Kosten: CHF 5.- pro Kürbis
Öffnungszeiten
Büro: Dienstag:
9 bis 12 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr
Treff: Mittwoch: 15 bis 21 Uhr
Donnerstag:16 bis 21 Uhr
Freitag:
17 bis 23 Uhr
Samstag:
16 bis 23 Uhr oder
Sonntag:
15 bis 21 Uhr (abwechselnd)
Facebook: Jugendtreff Pipoltr
37
Offene Jugendarbeit Planken
Sommerfeeling
im Zuber
Aktivitäten im Sommer
YSAM
Im Sommer fanden verschiedene Aktivitäten
Die Zubers haben an zwei Tagen ein kleines
mit den Zubers statt. So z.B spontane Besu-
Filmprojekt für das Projekt Youth shaping
che des Openair- Kinos in Vaduz und im
alpine Muncipility YSAM realisiert. Es zeigt
Billardcenter in Schaan sowie des Jugend-
die Möglichkeiten von Jugendbeteiligung in
treffs Popcorn.
Planken aus der Sicht des Vorstehers,
einem Mitglied der Jugendkommission und
natürlich von Jugendlichen auf. Der Film ist
bald auch auf Youtube und auf unserer
Facebook-Seite abrufbar.
Vorschau
Ab den Herbstferien bis Dezember finden
verschiedene Aktivitäten statt. Am Donnerstag, 9. Oktober, machen wir einen
Ausflug ins Fohrencenter nach Bludenz.
Du kannst auch im Zuber Klassenpartys
feiern oder die Geburtstagskorken knallen
lassen. Falls du Interesse hast und mehr
darüber wissen möchtest, was im Zuber
möglich ist und ansteht, dann komm
Zudem fand ein Billard-Workshop im
einfach vorbei. Du findest alle Infos auch
Jugendtreff Kontrast in Triesen statt. Dieser
auf unserer Facebook-Seite.
wurde mit professioneller Unterstützung des
Billardclubs und den Pro3-Treffs durchgeführt.
Die Zubers werden im Winter eine dieser am
Projekt beteiligten Gemeinden besuchen und
werden dabei vor Ort von Jugendlichen darüber
informiert, wie und in welchem Ausmass
Jugendbeteiligung in ihrer Gemeinde möglich
ist.
YSAM ist ein Projekt des Vereins Alpenstadt des Jahres sowie der Gemeinden
Bolzano (I), Idrija (SI), Sonthofen (D),
Trento (I), Kranjska Gora (SI) sowie
Balzers und Planken. Die Internationale
Alpenschutzkommission CIPRA unterstützt das Projekt fachlich.
38
Öffnungszeiten Zuber
Dienstag 18 - 21 Uhr
Freitag 18 - 22 Uhr
Für 10- bis 12-Jährige von 18 - 19.30 Uhr
Email: jugendleitung@planken.li
Telefon: 792 81 06
Du findest uns auch auf Facebook unter
Jugendtreff Zuber.
Haus Gutenberg Balzers
Neue Freiwillige
im Haus Gutenberg!
Wiederum werden im Haus Gutenberg zahlreiche Kurse angeboten, die auch für Jugendliche von Interesse sind.
Prävention und Information
Neue Freiwillige
Am 20. Oktober findet zum ersten Mal der
Seit September haben wir
Startschuss für das Rauch-Stopp-Training der
auch wieder eine neue
Lungenliga Liechtenstein im Haus Gutenberg
Freiwillige mit an Bord.
statt. Die Kinderlobby bietet die Gelegenheit,
Valentina Paraschevici kommt
bei der Veranstaltung «Spiel- und Freiräume
aus Moldawien und wird bei
für Kinder und Jugendliche» am 27. Oktober
uns neun Monate lang ihren
Einblick in die Gestaltung von Freiräumen zu
Freiwilligendienst verbringen.
erhalten und in der Podiumsdiskussion eigene
Valentina reist gerne, und in-
Anregungen einzubringen. Der Biologe Holger
folge dessen ist sie nach dem
Frick wird am 28. Oktober über die Rückkehr
Sprachenstudium in ihrem
verschwundener Tierarten sprechen und Prof.
Heimatland zufällig in Liech-
Dr. med. Waldemar Greil im Rahmen der
tenstein gelandet.
Wahnsinnsnächte am 29. Oktober über die
Mythen und Fakten von «Psycho-Pharmaka.»
Bereits nach einer Woche
fühlt sie sich hier wie zu
Religion und Erziehung
Hause - dank der freundlichen
Wer mehr über den Hinduismus, seine Traditi-
Atmosphäre am Arbeitsplatz,
onen und die religiösen Autoritäten wie Sadhus
die die netten Arbeitskolle-
oder Gurus wissen möchte, ist genau richtig
gen schaffen, und dank dem
beim Vortrag über Hindu-Traditionen in der
breiten Arbeitsbereich. Neben
Schweiz am 14. November oder dem Tages-
der Arbeit kommt bei ihr auch
seminar am 15. November zu den religiösen
ein Gefühl von Urlaub auf –
Autoritäten. Dr. Jan-Uwe Rogge, der beliebte
dank der herrlichen Alpen,
Erziehungsexperte, wird in dem Vortrag «Vom
die dieses schöne Land völlig
Trotzalter bis in die Pubertät» am 19. Novem-
umgeben. Alles zusammen
ber an der weiterführenden Schule in Eschen
inspiriert Valentina, viel Neues
über die Zwischenzeit bei Kindern sprechen –
zu lernen.
gewohnt unterhaltsam und dennoch informativ.
Von ihrem Freiwilligendienst
erhofft sie sich, selbststänWeitere Informationen und Anmeldungen unter
dig ihre eigenen Projekte zu
www.haus-gutenberg.li.
erarbeiten und neue Länder
Wir sind auch bei Facebook –
und neue Kulturen kennenzu-
mit allen neuen
lernen. In Liechtenstein findet
Veranstaltungen
sie es wunderschön, dass es
und Fotos.
hier möglich ist, an einem Tag
drei Länder zu besuchen.
Integriert sich schnell: Valentina im Dirndl – wie
auch in moldawischer Tracht.
39
Was auch immer passiert:
Wir helfen Ihnen rasch
und unkompliziert aus der
Patsche. www.mobi.ch
Generalagentur Vaduz, Kilian Pfister
Zollstrasse 5, 9490 Vaduz
Telefon 00423 237 65 55, Fax 00423 237 65 56
vaduz@mobi.ch, www.mobivaduz.li
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
28
Dateigröße
10 629 KB
Tags
1/--Seiten
melden