close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Nr. 20 vom 16.10.2014 - Titisee-Neustadt

EinbettenHerunterladen
Nr. 20 • 19. Jahrgang •
KW 42 • 16. Oktober 2014
Inhalt:
Z
Amtliche Bekanntmachungen
Z
Die Stadtverwaltung informiert
Z
Nachrichten des Standesamtes
Z
Unsere Alters- und Ehejubilare
Z
Unsere Umwelt
Z
Nachrichten der Vereine
Z
Kirchen in Titisee-Neustadt
Z
Die Tourist-Information informiert
Z
Volkshochschule
Z
Die Schulen informieren
Z
Was sonst noch interessiert
Z
Nachbarschaft
Das Hochschwarzwälder
BLOSMUSIK
Feschtival
D
FIN AS
AL
E
Sternmarsch am Titisee
So. 26.10.2014 • 11 Uhr • Titisee
mit den Musikvereinen aus Dittishausen, Waldau, Eisenbach und Titisee-Jostal
Gesamtauftritt an der Seebühne (Hotel Maritim)
Moderation: Hansy Vogt
Wir lieben Blosmusik:
e
auf dem Titise
otsrundfahrt
ch
10.30 Uhr • Bo und der Mini Band Eisenba
gt
mit Hansy Vo
kt)
derse
kl. 1 Glas Holun
ald.de/hansy
Kosten: € 6,– (in
w.hochschwarzw
Anmeldung: ww
Veranstalter: Hochschwarzwald Tourismus GmbH • Eintritt: frei/Bootsfahrt € 6,–
Weitere Informationen: www.hochschwarzwald.de/blosmusik
t´s jetzt auch
Das Amtsblatt gib
t:
ne
er
Int
im
ce
in...-> Bürgerservi
n
be
Le
->
e
e.d
ise
www.tit
->Amtsblatt
Unsere Partner:
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Seite 2
Kleidersammlung
Bringsammlung
Es werden gesammelt:
tragbare Bekleidung, Wäsche, Strickwaren, Hüte,
Heimtextilien aller Art, jedoch keine Abfälle,
keine Konfektionsschnitzel und kein Papier.
Sammelplätze:
 DRK Ortsverein, Gutachstraße 26 (im Hof)
 Schmidt´s Markt XL, Freiburgerstr. (Parkplatz)
 Feuerwehrgerätehaus Eisenbach
von 08:30 – 13:00 Uhr
Samstag
25.10.2014
Hinweis der Kassenärztlichen Vereinigung Südbaden, Freiburg
Seit Januar 1999 werden die Notfallärzte nicht mehr namentlich bekanntgegeben. Der ärztliche Notfalldienst wird über die
Rufnummer 01805/1 92 92-300 zentral vermittelt. An Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr, an Werktagen 18.00 bis 8.00 Uhr.
Notruftafel
SPRECHZEITEN DER
STADTVERWALTUNG
Montag bis Mittwoch
8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr
und 14.00 bis 18.00 Uhr
8.00 bis 13.00 Uhr
Redaktions- und Annahmeschluss für das nächste Amtsblatt ist am:
!
Montag,
den 27.10.2014,
10.00 Uhr
Das nächste Amtsblatt
erscheint am Donnerstag,
den, 30. Oktober 2014.
Kabel BW - Kundenservice
Polizei-Notruf
Polizeirevier Neustadt
Polizeiposten Hinterzarten (f. Titisee u. Jostal)
Feuerwehr-Notruf / Notarzt / Rettungsdienst
Ärztlicher Notfalldienst
Krankentransport
DRK Kreisverband Freiburg e. V.
Heliosklinik Neustadt
Stromversorgung evtn 24-h-Entstörungsdienst
Sromversorgung Waldau EnBW Störungsdienst
Badenova Freiburg
Bauhof Neustadt
Wasserwerk - Stadtwerke Neustadt
Wasser-Störungsdienst
Gift-Notruf
ADAC-Pannenhilfenummer
Telefonseelsorge
0180 / 888 150
1 10
0 76 51 / 9 33 60
07652 / 91 77 0
1 12
01805 / 1 92 92-300
0761 / 19 222
0 76 51 / 20 06-0
0 76 51 / 2 90
0800 / 00 79 82 2
0800 / 36 29 47 7
0 800-2 / 76 77 67
0 76 51 /93 31 12 2
0 76 51 / 9 33 11 11
07 61 / 2 79 23 33
07 61 / 1 92 40
0 18 02 / 22 22 22
08 00 / 1 11 01 11
Apothekennotrufnummer
08 00 / 22 82 280
Impressum
Das Amtsblatt erscheint in aller Regel 14-tägig am Donnerstag und wird über den Primo-Verlag Stockach an
alle Haushalte und Geschäfte kostenlos verteilt. Die jeweils aktuelle Ausgabe liegt auch in der Info-Zentrale
der Stadtverwaltung, Rathaus Pfauenstr. 2, aus und kann während den üblichen Sprechzeiten kostenlos
abgeholt werden. Herausgeber und verantwortlich für den Textteil: Stadtveraltung Titisee-Neustadt, Pfauenstraße 2, 79822 Titisee-Neustadt, Tel. 07651-2060 , Telefax 07651-2064101, jung.ganter@titisee.de , www.
titisee.de / der Bürgermeister oder der von ihm Beauftragte.
Verantwortlich für den Anzeigenteil, Druck, Herstellung, Zustellung und Verteilung:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle, Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 07771-93170,
Telefax. 07771-931740, info@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
Seite 3
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Frauenverein Neustadt e.V.
Sonntag, 26. Oktober 2014, ab 9:30 Uhr
Schnittchen-Kino mal anders
Frühstück bei Tiffany
Sonntagsshopping
in Neustadt
mit Brettle-Markt
h
Ra
www.graf-grafikdesign.de
9. Nov. 2014
12-17 Uhr
m
en
pr
og
ra
mm
in der Hans-Thoma-Schule
Mit Bewirtung und
Einlass: 9:30 Uhr - Filmbeginn: 10:30 Uhr
Es gibt köstliche Speisen, vor der Vorstellung und in der Pause,
dargeboten vom Frauenverein Neustadt.
Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Frauenvereins Neustadt e.V. und des Krone-Theaters Neustadt
Die nächste öfentliche
Sitzung des Gemeinderates indet statt am
Dienstag, dem 21.10.2014
um 18 Uhr
im Sitzungssaal des Feuerwehrhauses im Stadtteil Neustadt, Gutachstraße 9.
Wegen der einzelnen Tagesordnungspunkte/Bekanntmachung der
Sitzung verweisen wir auf die verschiedenen Anschläge im Rathaus
Neustadt, bei der Kurverwaltung Titisee und in den Stadtteilen sowie
ersichtlich auf der Homepage der Stadt Titisee-Neustadt unter der
Rubrik Aktuelles bzw. unter Leben in/Gemeinderat.
www.leistungsverbund.info
Doppelte Punktzahl mit
der Titisee-NeustadtCard
Auslegung der Jahresrechnung und des
Rechenschaftsberichtes 2013
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 30. September 2014 die
Jahresrechnung 2013 der Stadt Titisee-Neustadt festgestellt und beschlossen.
Die Jahresrechnung sowie der Rechenschaftsbericht für 2013 liegen
gemäß § 95 b Abs. 2 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg
ab 20. Oktober 2014 an sieben Tagen öfentlich im Rathaus, Zimmer
209, aus.
Jahrmarkt am Narrenbrunnen
Auf dem Simon- und Judäamarkt am 28.10.2014 können Sie nach Herzenslust bummeln und einkaufen. Das Angebot ist vielfältig und reicht
von Geschenkartikeln, Schmuck, der bekannten Marktwurst bis hin zu Kräutern und Gewürzen aus aller Welt.
Anlässlich dieser Veranstaltung am Dienstag, den 28.10.2014 kommt es im Stadtteil Neustadt im Zeitraum zwischen 6.00 und 20.00 Uhr
zu folgenden Verkehrsbeschränkungen: In der Unterstadt wird der Bereich Kurbadstraße, der Narrenbrunnenparkplatz, der Hirschenbuckel
(von der Gutachstraße einschließlich der Brücke über die Gutach bis zum Foto Leofa) für den Verkehr gesperrt.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
STADT TITISEE-NEUSTADT
Die Stadt Titisee-Neustadt stellt für den städtischen Bauhof eine/n
Stadtarbeiter/in
zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein. Vorbehaltlich einer Änderung erfolgt der Arbeitseinsatz im Bauhof Neustadt. Ihre Aufgaben umfassen sämtliche Tätigkeiten eines Stadtarbeiters/in einschl. Winterdienst auch an Wochenenden und Feiertagen sowie Rufbereitschaft.
Wir bieten Ihnen:
Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Team.
Eine Einstellung nach dem Tarifvertrag öfentlicher Dienst (TVöD) bei gleichzeitiger Zuordnung in eine leistungsgerechte Entgeltgruppe mit Zuschlägen.
Wir wünschen uns von Ihnen:
Flexibilität sowie Freude an der Arbeit im Freien.
Haben wir Ihr Interesse geweckt, übersenden Sie uns bitte bis zum 20. Oktober 2014
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die Personalabteilung der Stadt TitiseeNeustadt, Postfach 1260, 79812 Titisee-Neustadt. Für Auskünfte stehen Ihnen gerne Herr
Betriebsleiter Falke, Tel.-Nr. 07651/9331122 und unser Personalleiter Herr Kaiser, Tel.-Nr.
07651/206-120, zur Verfügung.
Internet: www.titisee-neustadt.de
฀
Die฀ Wettbewerber฀ stellen฀ Ihnen฀ ihre฀
Entwürfe฀vor:฀฀
฀
฀
in฀der฀Woche฀nach฀Allerheiligen฀
im฀großen฀Sitzungssaal฀des฀
Rathauses฀Neustadt฀
฀
Mehr฀erfahren฀Sie฀im฀nächsten฀
Amtsblatt.฀
฀
Landratsamt
Breisgau-Hochschwarzwald
Einladung zur
Informationsveranstaltung
des Landratsamtes
Breisgau-Hochschwarzwald
über die
Sanierung der Kreisstraße K 4962
und den gleichzeitigen Neubau
eines gemeinsamen
Geh- und Radweges zwischen dem
Schwimmbad Titisee und Erlenbruck
(Erläuterung Bauablauf / Bauabschnitte)
am 16.10.2014, 18:30 Uhr im Kurhaus Titisee, Strandbadstraße 4,
79822 Titisee-Neustadt
Eisenbach, Friedenweiler-Rötenbach
Einsatzleitung:
Martin Vogelbacher, Rathaus,
Sozialabteilung
79822 Titisee-Neustadt, Tel.: 07651/206-124
Wochenmarkt
im Stadtteil Neustadt
Immer Samstags indet von 7.00 Uhr bis
12.30Uhr in der Kurbadstraße im Stadtteil
Neustadt ein Wochenmarkt statt. Angeboten werden Lebensmittel (Obst, Gemüse,
Käse,
Wurst, Brot, Eier, Nudeln und Fisch etc.)
sowie Blumen direkt vom Erzeuger
bzw. von einheimischen Einzelhändlern.
Deutsche Rentenversicherung
Baden-Württemberg
Voraussetzung:
Abgeschlossene Berufsausbildung
Führerschein Klasse C/CE.
ArchitektenWettbewerb฀
Münsterplatz฀
Seite 4
Kath. Kindergarten
St. Michael, Neustadt
Die Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus in
Neustadt sucht für den Kath. Kindergarten St. Michael, Neustadt zum 01.02.2015
mehrere Erzieher/innen, Päd. Fachkräfte
(47 % bis 100%).
Die ganze Stellenanzeige mit weiteren Informationen inden Sie unterwww.vst-stegen.
de - Rubrik Jobbörse. Bewerbungen bis
zum 29. Oktober 2014 an: Verrechnungsstelle Stegen, Hauptstraße 2a, 79252 Stegen
oder per Mail an info@vst-stegen.de. Infos
erhalten Sie bei Frau Schwer (07661/903483) oder bei der Leiterin Frau Kaiser
(07651/7743).
Verlängerung der Sperrung
in Kappel-Gutachbrücke
Die Sperrung der L 156 zwischen Neustadt und Lenzkirch (Baustelle Kappel Gutachbrücke) wird
verlängert
bis 31.10.2014. Die Umleitung der Linienbusse der Südbadenbus erfolgt
weiterhin über die L 156 – B 317 – B 315
von/nach Lenzkirch-Bonndorf.
Die Bushaltestellen in Kappel können weiterhin mit den eingerichteten Verbindungen
zwischen Lenzkirch und Kappel angefahren
werden.
Wenn die Mutter ausfällt...
... kommt die Dorfhelferin
in städtische und landwirtschaftliche Haushalte.
Dorfhelferinnenstation Titisee-Neustadt
zuständig für die Gemeinden Titisee-Neustadt,
Die nächsten Sprechtage im Rathaus Neustadt (großer Saal) inden statt am
Mittwoch, den 12.11.2014 und
Mittwoch, den 10.12.2014.
Ab November 2014 werden die Beratungstermine der Deutschen Rentenversicherung
für den monatlichen Sprechtag im Rathaus
in Titisee-Neustadt im Regionalzentrum in
Freiburg unter der Tel-Nr. 0761/20707-0 vergeben. Termine können auch im Internet
unter https://www.eservice-drv.de/eTermin
gebucht werden.
Deutsche Rentenversicherung
Bund
Der Versichertenberater der deutschen Rentenversicherung Edgar Himmelsbach hält
am 05.11.2014 einen Beratungstag bei
der AOK im Kundencenter Titisee-Neustadt,
Wilhelm-Stahl-Str. 16 ab. Es können auch
Kontenklärungen gemacht und Rentenanträge gestellt werden. Die Beratungen sind
kostenfrei. Terminvereinbarungen
werden erbeten unter 07651-921319.
VdK Sozialrechtsschutz
gGmbH
Der nächste Sprechtag indet statt am
Dienstag, den 21.10.2014 von 10.00-12.00
Uhr im Rathaus Neustadt. (Beratung und
Vertretung in allen sozialrechtlichen Fragen,
z.B. Schwerbehindertenrecht, Renten-, Kranken- und Plegeversicherung. Terminvereinbarung unter Tel.-Nr. 0761/50449-0
erforderlich. Sprechtage in der Geschäftsstelle Freiburg, Bertoldstr. 44: Montags nach
Vereinbarung.
Wehrdienstberatung
(Ausbildung/Studium)
Der nächste Sprechtag im Rathaus Neustadt indet statt am Donnerstag, den
13.11.2014 von 14.00-17.00 Uhr. Eine telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich unter Tel.-Nr. 0761/20247010
Seite 5
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
BEKANNTMACHUNG der Fundgegenstände
die in Titisee-Neustadt abgegeben wurden
Energieberatung
(Verbraucherzentrale)
Lfd.Nr.
145/2014
Die nächste Beratung indet im Nebengebäude des Rathauses statt am Donnerstag,
den 20.11.2014 von 16.00 – 18.00 Uhr.
Terminvereinbarung erforderlich unter
Tel.Nr. Tel-Nr. 0800 809 802 400
146/2014
147/2014
148/2014
149/2014
150/2014
153/2014
154/2014
155/2014
156/2014
157/2014
158/2014
Tag der Abgabe Neustadt
Fundgegenstand
22.09.2014
SpielplatzHebelschule Handy Vodafone, schwarz mit BVB- u.
Fußballaufkleber
30.09.2014,
VHS
Sweatjacke s’Oliver, Gr. L, schwarz
mit Aufdruck
Brillenetui schwarz mit 2 Brillen,
1 x rot, 1 x silbern
01.10.2014
Tupperbox schwarz mit weißem
Deckel
01.10.2014
NeustädterHof
Fahrrad „Stevens“ schwarz
bei Parkplätzen
mit Einkaufskorb
29.09.2014
Badeparadies
Armband, Edelstahl
Armbanduhr, lila Ziferblatt, weißes
Silikonarmband
Brille, hellblaue Bügel
Brille „Afair“, Gestell rot/violett,
schwarzes Stofetui
Halskette mit großen Gliedern
Halskette mit Anhänger Nele +
Marco...
Ring mit Glitzersteinchen
Ringe zwei (gehören vmtl. zusammen da gleiche Machart und gleiche
Größe)
Schlüssel an blauem Band REXAM
USB-Stick schwarz
USB-Stick silber
08.10.2014
Post-Agentur
Sonnenbrille braun-metallic
08.10.2014
Post-Agentur
Knirps schwarz
Knirps d´blau groß
08.10.2014
Post-Agentur
Scout-Rucksack mit RennwagenAufdruck und Sportsachen
08.10.2014
Post-Agentur
Adidas-Rucksack türkies mit
Sportsachen
09.10.2014
Handwerkstatt
Handy Samsung schwarz (Plastik
sieht zerfressen aus)
August/Sept. 2014 Bahnhof Titisee
Geldbetrag
09.10.2014 St. Raphael
Stockschirm helles lila
Sonstiges: Schlüssel (Wir bewahren die Schlüssel 6 Monate im Fundbüro auf )
Wenn Sie also einen Schlüssel oder Sonstiges verloren haben bitten wir Sie auf dem Fundbüro vorbeizuschauen (Fundbüro Neustadt als auch Titisee). Vielleicht können wir so die eine
oder andere Fundsache dem Eigentümer zuordnen.
Empfangsberechtigte werden hiermit aufgefordert, bis spätestens 6 Wochen nach dieser
Veröfentlichung ihre Rechtsansprüche an den genannten Fundsachen beim Fundbüro der
Stadt Titisee-Neustadt, Pfauenstr. 2 anzumelden.
Mit dem Ablauf von 6 Monaten nach der Anzeige des Fundes bei der zuständigen Behörde erwirbt der Finder das Eigentum an der Sache, es sei denn, dass vorher ein Empfangsberechtigter dem Finder bekannt geworden ist oder sein Recht bei der zuständigen Behörde
angemeldet hat.
Mit dem Erwerb des Eigentums erlöschen die sonstigen Rechte an der Sache (§ 973 BGB).
Für Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen das Fundbüro unter der Tel.Nr. 07651-2060
gerne zur Verfügung.
SKM Breisgau/
Hochschwarzwald
Sprechstunde für rechtliche Betreuer und zur
Vorsorgevollmacht in Titisee-Neustadt im
Haus Adler Post, Hauptstraße 16, Neustadt.
Nächster Termin: Mittwoch, 22.10.2014
von 15-17 Uhr. Außerdem ist die SKM telefonisch unter der Nummer 0761/34621
erreichbar. Die Angebote des SKM sind kostenlos und konfessionsübergreifend.
Trinkwasseruntersuchungen
2014
für Kleinanlagen zur Eigenversorgung
bzw. Anlagen im Rahmen einer gewerblichen oder öfentlichen Nutzung
Das Gesundheitsamt des Landratsamtes
Breisgau-Hochschwarzwald möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wie mittlerweile allgemein bekannt ist, die Trinkwasseruntersuchungsbefunde unaufgefordert
einmal jährlich dem Gesundheitsamt übermittelt werden müssen.
Dabei spielt es keine Rolle, ob die privaten
Quellen/Brunnen nur für den Eigenbedarf
oder auch für weitere Personen, zum Beispiel in der Gastronomie oder für Ferienwohnungen, genutzt werden.
Gemäß § 15 der Trinkwasserverordnung ist
der Inhaber einer solchen Kleinanlage verplichtet, eine Kopie des Untersuchungsbefundes innerhalb von 2 Wochen nach Erstellung des Befundes dem Gesundheitsamt zu
übersenden.
Werden Grenzwertüberschreitungen festgestellt, müssen diese dem Gesundheitsamt
nach § 16 Trinkwasserverordnung unverzüglich mitgeteilt werden.
Das Gesundheitsamt empiehlt, dem beauftragten Labor eine Weiterleitungsvollmacht
zu geben, da die Ergebnisse mit dem in
Baden-Württemberg standardisierten Übertragungssystem für Labordaten schnell und
direkt übermittelt werden können.
Eine Missachtung dieser Verplichtungen ist
nach der Trinkwasserverordnung und dem
Infektionsschutzgesetz eine Ordnungswid-
Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis
In den vergangenen Wochen wurden durch den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Titisee-Neustadt im Bereich folgender Straßen
Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:
Tag
Straße
Gemessene Fahrzeuge
Beanstandungen Zulässige
Gemessene
Geschwindigkeit km/h Höchstgeschwindigkeit km/h
11.09.2014 Schwarzwaldstraße
80
22
30
55
11.09.2014 Stalterstraße
25
21
30
51
11.09.2014 Wilhelm-Fischer-Str.
10
8
7
32
23.09.2014 Jostalstraße
1120
32
50
75
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
rigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet
wird (§ 25 Nr. 4, 6 TrinkwV in Verbindung
mit § 73 Abs. 1 Nr. 24, Abs. 2 des Infektionsschutzgesetzes).
Die Trinkwasseruntersuchungsbefunde
für das Jahr 2014 sind bis spätestens 31.
Dezember 2014 dem Gesundheitsamt zu
übermitteln; bei Nichteingang wird ohne
nochmalige schriftliche Auforderung ein
Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.
Landratsamt
Breisgau-Hochschwarzwald
• Erstmals gemeinsame Standards zur
Kooperation zwischen Kindergarten
und Grundschule
Für alle Kinder, gleich welchen Alters, bedeuten Übergänge in eine neue Bildungseinrichtung Veränderungsprozesse, bei denen
sie wichtige Erfahrungen machen, die für ihr
Leben prägend sein können. Damit dieser
Übergang gelingt ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischen
Fachkräfte erforderlich. Unter dem Titel „Gelingender Übergang“ haben die Verantwortlichen des Staatlichen Schulamtes Freiburg
sowie die Fachberatungen für die Kindertageseinrichtungen in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen
und der kirchlichen Trägerverbände eine
Handreichung zur Kooperation der Kindertageseinrichtungen und Grundschulen in
der Region entwickelt. Anhand von Qualitätsstandards und weiterführenden Leitfragen sollen die pädagogischen Fachkräfte
der beiden Bildungseinrichtungen dabei
unterstützt werden, gemeinsam örtliche Kooperationsvereinbarungen zu entwickeln.
In den kommenden Wochen werden insgesamt sieben Informationsveranstaltungen
für die betrefenden Regionen, beispielsweise in Neustadt, Gundelingen, Merdingen,
Ballrechten-Dottingen, Waldkirch, Köndringen und Whyl stattinden. Die Kooperationsbeauftragten
Kindergarten/Grundschule
des Staatlichen Schulamts Freiburg und die
Fachberatungen für Kindertageseinrichtungen der Landkreise laden gemeinsam die
Fachkräfte aus den Kindergärten und Schulen dazu ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen die Vorstellung der Handreichung und die Einführung in die Arbeit mit
den Qualitätsstandards, so dass künftig alle
Grundschulen und Kindergärten in beiden
Landkreisen mit dieser Handreichung arbeiten können.
• Über Ihre Bibliothek elektronische
Medien ausleihen: Neuer Onleihe-Verbund BIeNE
Elektronische Bücher, Hörbücher und Zeitschriften werden ab dem 7. Oktober 2014
rund um die Uhr bei BIeNE (Bibliothek für
eMedien im Netz) zum Download zur Verfügung stehen. Um elektronische Medien
kostenlos an ihre Nutzerinnen und Nutzer
ausleihen zu können, haben sich fünfzehn
Bibliotheken aus Baden-Württemberg zu einem Onleihe-Verbund zusammengeschlossen. Unterstützt wurden sie dabei von der
Fachstelle für das öfentliche Bibliothekswe-
sen im Regierungspräsidium Freiburg. Die
teilnehmenden Bibliotheken sind im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald: Bad Krozingen, Bötzingen, Breisach, Gundelingen,
Kirchzarten, Löingen, March, Titisee-Neustadt. Im Landkreis Emmendingen: Denzlingen. Im Landkreis Lörrach: GrenzachWyhlen, Kandern. Im Landkreis Tuttlingen:
Denkingen. Im Landkreis Waldshut: Bonndorf, Klettgau. Im Zollernalbkreis: Bisingen.
Für 2015 haben bereits weitere Bibliotheken
eine Teilnahme geplant. Auf der Webseite
www.onleihe.de/biene können die angebotenen Titel nach verschiedenen Kategorien
recherchiert werden. Nutzer mit einem gültigen Leseausweis einer der teilnehmenden
Bibliotheken können sich anmelden, schnell
und unkompliziert Medien herunterladen
und auf dem PC oder auf portablen Geräten
wie E-Book-Reader, iPad, Tablet oder Smartphone nutzen. Zur Unterstützung gibt es
ausführliche Hilfeseiten. Es ist keine Rückgabe notwendig, da das Nutzungsrecht am
Ende der jeweiligen Leihfrist automatisch
verfällt und sich die Medien durch das eingesetzte Verschlüsselungsverfahren DRM
nicht mehr öfnen lassen.
Die Vorteile eines Verbundes liegen auf der
Hand: Gemeinsam können beim Start der
BIeNE für die rund 148.000 Einwohner der
fünfzehn Bibliotheksstandorte etwa 2200 Titel zur Verfügung gestellt werden. Mit dem
gemeinsamen Etat kommen jährlich etwa
800-900 Titel hinzu, die - nach Einwohnerzahl geschlüsselt - von den jeweiligen Medienetats der Bibliotheken erworben werden.
Kompetenter Partner für die technische Umsetzung der „Ausleihe“ und für die Erwerbung und Bereitstellung der erforderlichen
Bibliothekslizenzen ist die Firma divibib. Das
von ihr entwickelte System für das Angebot
von elektronischen Medien durch Bibliotheken nennt sich „onleihe“. Insgesamt arbeiten schon knapp 2000 Bibliotheken mit
divibib zusammen. Das neue Angebot hat
viele Vorteile, es ist weltweit und rund um
die Uhr nutzbar, was auch Menschen mit
eingeschränkter Mobilität entgegenkommt.
Die Medien sind leicht und gut transportierbar (auf den verschiedenen Endgeräten),
die Schriftgröße ist beliebig einstellbar, eine
Internetverbindung ist nur zum Herunterladen notwendig und es fallen keine Mahngebühren an.
Seite 6
format kann online unter folgender Adresse
beantragt werden: www.planzenschutzskn.de. Alle Personen, die bereits am 14.
Februar 2012 sachkundig waren, müssen
den neuen bundeseinheitlichen Sachkundenachweises bis zum 26. Mai 2015 beantragen.
2.) jeder Sachkundige im Planzenschutz
sich fort- oder weiterbilden
Im Zeitraum von 3 Jahren müssen mindestens eine amtlich anerkannte 4-stündige
oder 2 x 2-stündige Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme besucht werden.
Wer bereits am 14.12.2012 sachkundig war,
für den endet der erste 3-Jahreszeitraum
am 31.12.2015.
Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald/Fachbereich Landwirtschaft bietet
gemeinsam mit dem BLHV Bildungswerk
eine 4-stündige anerkannte Fortbildungsveranstaltung am Freitag, 31.10.2014, Beginn 9:00 Uhr, Ende ca. 15:30 Uhr, in der
Johann-Philip-Glock-Halle, Gehrenweg
4, Schallstadt, OT Wolfenweiler, an. Unkostenbeitrag: 10 € (inkl. Mittagessen, ohne
Getränke). Anmeldung ist erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch (0761/21879580) oder per E-Mail (landwirtschaft@lkbh.
de) bis spätestens 29.10.2014 mit folgenden
Angaben an: vollständige Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Telefon (E-Mail).
Programm
9:00 - 10:00 Uhr
Anmeldung (bitte Ausweis mitbringen),
Bezahlung des Unkostenbeitrages
10:00 - 10:15 Uhr
Begrüßung und Organisatorisches
10:15 - 11:15 Uhr
Grundlagen im Planzenschutz,
Planzenschutz im Ackerbau
11:20 - 12:20 Uhr
Planzenschutztechnik
12:30 - 13:30 Uhr
Mittagessen
13:30 - 15:30 Uhr
Planzenschutz im Weinbau, Obstbau und
Gemüsebau
15:30 - 16:00 Uhr
Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen
• Fachbereich Landwirtschaft
Wichtige Hinweise an alle Sachkundige
im Planzenschutz. Aufgrund gesetzlicher Änderungen muss
1.) ab dem 26. November 2015 jeder, der
Planzenschutzmittel anwendet (außer im
Haus- und Kleingarten),
Planzenschutzmittel verkauft (auch über
das Internet),
Nicht-Sachkundige im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses oder einer
einfachen Hilfstätigkeit anleitet oder beaufsichtigt oder
über den Planzenschutz berät
den bundeseinheitlichen Sachkundenachweis in Form einer Scheckkarte besitzen.
Der Sachkundenachweis in Scheckkarten-
Welcome Center Freiburg –
Oberrhein startet
Beratungsservice für internationale Fachkräfte
Das Welcome Center für internationale
Fachkräfte Freiburg- Oberrhein hat die Arbeit aufgenommen und bietet Beratungsservice für internationale Fachkräfte und für
Unternehmen der Region Südlicher Oberrhein. Zusätzlich zur ofenen Anlaufstelle in
der Agentur für Arbeit Freiburg bietet das
Welcome Center Beratungstermine auch in
Titisee-Neustadt an.
Bis Dezember 2014 indet der Beratungsservice im monatlichen Turnus an jedem
zweiten Donnerstag im Monat von 14:30
Seite 7
bis 18:00 Uhr für internationale Fachkräfte
und deren Familien und für Unternehmen
im Kleinen Saal des Rathauses in TitiseeNeustadt statt.
Die Beraterin des Welcome Centers informiert und berät Fachkräfte aus dem Ausland
(EU und Nicht-EU), die neu in die Region
gekommen sind oder seit kurzer Zeit hier
leben zu Themen wie Arbeit, Wohnen, Sprache, Kinderbetreuung, Anerkennung des
Berufsabschlusses, Familie, Bildung, Alltag
in Deutschland, Freizeit u.v.m..
Für Unternehmen bietet das Welcome Center Information und Beratung zu Rekrutierung und Integration internationaler Fachkräfte. Terminvereinbarungen sind auch
außerhalb dieser Zeiten und im eigenen
Unternehmen möglich.
Terminvereinbarung unter:
Tel.: 0761-13 79 79 55
oder per Email: welcomecenter@fwtm.de
Weitere Informationen unter: www.welcomecenter-freiburg-oberrhein.de
Die Beratung ist kostenlos und indet auf
Deutsch oder Englisch statt.
In der Zeit vom 1.9.2014 bis zum 30.9.2014
wurde im Standesamt Titisee-Neustadt folgende Personenstandsfälle beurkundet;
die schriftliche Einwilligung zur Veröfentlichung liegt vor.
• Geburten
22.08.2014 Mattis Frisch, männlich
Sabina Kleis und Christian Frisch,
Windeckweg 3, 79856 Hinterzarten
26.08.2014 Lucas Pocher, männlich
Klaudia Nagy und Martin Pocher, Sommerberg 22, 79868 Feldberg (Schwarzwald)
27.08.2014 Maja Maria Waldvogel, weiblich
Daniela Waldvogel geb. Saar und Tobias
Waldvogel, Obere Hauptstr. 41,
79843 Löingen
27.08.2014 Max Sigwart, männlich
Tatjana Kerstin Sigwart geb. Brandstetter
und Florian Sigwart, Lindenweg 4,
79822 Titisee-Neustadt
28.08.2014 Jana Szkudlarski, weiblich
Gina Szkudlarski geb. Schierenberg und
Martin Peter Szkudlarski, Hozsteigweg 7,
78166 Donaueschingen
29.08.2014 Yakup Günel, männlich
Yvonne Günel geb. Vöhringer und Cüneyt
Günel, Jahnstr. 3, 78176 Blumberg
31.08.2014 Daniel Michael Guth, männlich
Sabrina Guth geb. Wangler und Peter Guth,
Mittelgasse 9, 78199 Bräunlingen
03.09.2014 Emily Sophie Graue, weiblich
Andrea Ulrike Graue geb. Winterhalder und
Thomas Graue, Neustädter Str. 12, 79853
Lenzkirch
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Bündnis90/Die Grünen
CDU-Fraktion
Herr Stadtrat August Frey
(Fraktionsvorsitzender)
Rudenberger Str. 31
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5158
e-mail: gustl.frey@web.de
www.cdu-titisee-neustadt.de
Frau Stadträtin Daniela Evers
(Fraktionsvorsitzende)
Hansjakobstr. 1B
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/932295
e-mail: daniela.evers@t-online.de
www.gruene-breisgau-hochschwarzwald.
de
Bürgerliste
SPD-Fraktion
Herr Stadtrat Markus Schlegel
(Fraktionsvorsitzender)
Rudenberg 21
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5370
e-mail: fraktionsvorsitzender@spd-titiseeneustadt.de
www.spd-titisee-neustadt.de
03.09.2014 Luca Schulze, männlich
Daniela Schulze geb. Aichroth und Sebastian Schulze, Dorfstr. 50, 78073 Bad Dürrheim
03.09.2014 Liese Marlene Lechner, weiblich
Isabelle Lechner und Guido Olaf Mayer,
Scheuerlenstr. 46 A, 79822 Titisee-Neustadt
04.09.2014 Piet Jacobsen, männlich
Maren Winter und Jan-Philip Jacobsen,
Wagensteigstr. 10, 79274 Sankt Märgen
05.09.2014 Mario Ðurdevic, männlich
Suzana Ðurdevic geb. Mihajlovic und Damir
Ðurdevic, Wiesentalstr. 3, 79694 Utzenfeld
06.09.2014 Mali Schwörer, weiblich
Dorothea Marcela Schwörer geb. Montak
und Matthias Schwörer, JosefSorg-Str. 20,
79822 Titisee-Neustadt
08.09.2014 Jonas Kammerer, männlich
Stefanie Lauritta Kammerer geb. Dieterle
und Sven Christian Kammerer, Wittenbach
13, 78136 Schonach im Schwarzwald
08.09.2014 June Lucy Tritschler, weiblich
Jennifer Dörling geb. Kerrinckx und Sven
Tritschler, Lindenweg 3, 79879 Wutach
09.09.2014 Lilly Rettich, weiblich
Suzanne Rettich geb. Kemmler und
Christian Manuel Rettich,
RichardSchirrmann-Str. 25,
79822 Titisee-Neustadt
10.09.2014 Nora Leni Wursthorn, weiblich
Bianca Wursthorn geb. Hug und Florian Karl
Wursthorn, Langenordnach 10,
79822 Titisee-Neustadt
Herr Stadtrat Klaus Menner
(Fraktionsvorsitzender)
Rudenberger Str. 13
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5858
e-mail: klaus.menner@web.de
www.bürgerliste-titisee-neustadt.de
10.09.2014 Valentina Alessia Walpole Rossi,
weiblich
Aldana Marina Rossi und Justin Richard
Walpole, Bühlstr. 7, 79853 Lenzkirch
12.09.2014 Sebastian Rolf Rothe, männlich
Silvia Magdalena Christin Reiß und David
Rothe, Titisee Str. 5, 79853 Lenzkirch
12.09.2014 Theresa Frei, weiblich
Bettina Melanie Frei geb. Lehmann und
Gary-Steven Frei, Am Kurpark 9, 79843
Löingen
12.09.2014 Julian Gotthard Hämmerle,
männlich
Carolin Jasmin Hämmerle geb. Hofmeier
und Martin Hämmerle, Oberaltenweg 22 A,
79822 Titisee-Neustadt
12.09.2014 Magnus Elio Kaltenbrunn,
männlich
Christine Kaltenbrunn geb. Bäurer und
Martin Kaltenbrunn, Im Helgle 8, 78183
Hüingen
13.09.2014 Brian Cristian Vadrariu, männlich
Mirela Vadrariu geb. Ioance und Cristi-Gabriel Vadrariu, Friedrichstr. 3,
78120 Furtwangen im Schwarzwald
13.09.2014 Felix Goldemann, männlich
Lisa Schlegel und Jan Goldemann,
Im Talgrund 3, 79874 Breitnau
14.09.2014 Romina Löler, weiblich
Sarah Yvonne Tröndle und Florian Löler,
Fallengrund 1,
78120 Furtwangen im Schwarzwald
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
14.09.2014 Sascha Kuttruf, männlich
Doreen Grüner und Hermann Joachim Kuttruf, Feldbergstr. 17, 79822 Titisee-Neustadt
14.09.2014 Danny Kuttruf, männlich
Doreen Grüner und Hermann Joachim Kuttruf, Feldbergstr. 17, 79822 Titisee-Neustadt
15.09.2014 Mailo Francesco Mazzei,
männlich
Sandra Borchert und Michele Mazzei, Auf
dem Bühl 9, 78120 Furtwangen im Schwarzwald
16.09.2014 Amy Gabriele Elsner, weiblich
Nicole Elsner und Nico Jörg Gosse, Salzstr. 1,
79822 Titisee-Neustadt
17.09.2014 Samira Amaya Vollmer, weiblich
Kerstin Schwörer geb. Kuon und Dirk Vollmer, Humboldstr. 30,
78166 Donaueschingen
17.09.2014 Philipp Bühler, männlich
Silke Bühler geb. Grüner und Markus Dirk
Bühler, Friedhofstr. 8, 79853 Lenzkirch
22.09.2014 Luis Tobias Stiebjahn, männlich
Lioba Maria Stiebjahn geb. Fesenmeier und
Tobias Stiebjahn, Ringstr. 20,
79822 Titisee-Neustadt
26.09.2014 Max Meißner, männlich
Nadine Meißner geb. Mattes und Oliver
Meißner, Kirchstr. 14, 79843 Löingen
• Eheschließungen
05.09.2014
Theresa Maria Schilling und Andreas Waldvogel, Jostalstr. 108, 79822 Titisee-Neustadt
04.09.2014
Emil Stich
Hoheck 2, 79875 Dachsberg (Südschwarzwald)
20.09.2014
Ines Glameyer und Volker Oliver Bernauer,
Öhmdwiese 5, 79843 Löingen
09.09.2014
Paul Johann Kienzler
Eckbach 15, 79874 Breitnau
• Sterbefälle
13.09.2014
Emil Heinrich Friedel Vathauer
Erlenweg 4, 79822 Titisee-Neustadt
29.08.2014
Karl Heinz Werner Berg
Jahnweg 3, 79822 Titisee-Neustadt
30.08.2014
Ursula Ottilie Weigel geb. Berndt
Sägebühlweg 6, 79868 Feldberg (Schwarzwald)
30.08.2014
Helga Luise Berta Steudel geb. Steuernagel
Schlossplatz 3, 79877 Friedenweiler
01.09.2014
Eleonore Thiele geb. Henke
Trenschelweg 14 A, 79853 Lenzkirch
03.09.2014
Amalia Saier
Langenordnach 60, 79822 Titisee-Neustadt
03.09.2014
Hedwig Margareta Johanna Müller-Krems
geb. Timpe
Schottenbühlstr. 70, 79822 Titisee-Neustadt
Altersjubilare
16. Oktober
17. Oktober
17. Oktober
18. Oktober
19. Oktober
19. Oktober
20. Oktober
20. Oktober
20. Oktober
20. Oktober
20. Oktober
20. Oktober
20. Oktober
21. Oktober
21. Oktober
21. Oktober
21. Oktober
21. Oktober
21. Oktober
22. Oktober
22. Oktober
22. Oktober
24. Oktober
24. Oktober
24. Oktober
25. Oktober
25. Oktober
26. Oktober
26. Oktober
81 Jahre
88 Jahre
82 Jahre
74 Jahre
91 Jahre
75 Jahre
86 Jahre
86 Jahre
84 Jahre
80 Jahre
78 Jahre
75 Jahre
72 Jahre
87 Jahre
84 Jahre
77 Jahre
76 Jahre
73 Jahre
70 Jahre
87 Jahre
85 Jahre
76 Jahre
80 Jahre
78 Jahre
74 Jahre
77 Jahre
74 Jahre
76 Jahre
74 Jahre
Seite 8
26. Oktober
Karl Weißer, Schillerstr. 17
Eugen Schelb, Oberaltenweg 28
Mariana Fröhlich, Schottengrundweg 2
Karl Wasmer, Schwarzwaldstr. 38
Hans-Georg Mielke, Schottenbühlstr. 70
Lothar Mogel, Mozartstr. 9
Viktoria Tröndle, Wilhelm-Sutter-Str. 12
Mathilde Wehrle, Schottenbühlstr. 34
Lydia Penno, Hermeshofweg 1
Gertrud Wehrle, Saiger Str. 8 A
Roselene Tritschler, Adlerstr. 10
Franz Albrecht, Langenordnach 54
Gunther Ott, Rudenberger Str. 40
Günter Riske, Schottengrundweg 2
Valentin Reuter, Schottenbühlstr. 1 A
Herbert Gutscher, Hirschbühlweg 2
Emma Bauer, Emma-Winterhalder-Str. 6
Dieter Ernst, Ringstr. 28
Frieda Rombach, Landstr. 15
Hilda Traiße, Stalterstr. 68
Gertrud Köpper, Hans-Thoma-Str. 2
Elisabeth Willmann, Spriegelsbachstr. 18
Martha Simon, Rudenberger Str. 8
Diethelm Stehle, Schwarzwaldstr. 21
Ursula Hartmann, Hauptstr. 33
Werner Vogel, Kapellenweg 19
Joachim Miersch, Feldbergstr. 1
Rosemarie Ragotzki, Rudenberger Str. 5
Heidemarie Schaefer,
Heiligbrunnenstr. 22
26. Oktober
26. Oktober
27. Oktober
27. Oktober
28. Oktober
28. Oktober
28. Oktober
28. Oktober
28. Oktober
29. Oktober
29. Oktober
29. Oktober
29. Oktober
19.09.2014
Julius Alfred Meier
Raitenbucher Str. 17, 79853 Lenzkirch
20.09.2014
Margot Spiegelhalder geb. Isele
Gutachstr. 74, 79822 Titisee-Neustadt
22.09.2014
Ottilie Emma Dufner geb. Rohrer
Oberbränder Str. 36, 79871 Eisenbach
(Hochschwarzwald)
26.09.2014
Solveig Herta Ingeborg Hofmeyer geb.
Winkelmann
Schurthplatz 1, 79822 Titisee-Neustadt
26.09.2014
Ruth Maria Ranz geb. Wissler
Neustädter Str. 12, 79822 Titisee-Neustadt
73 Jahre Ingeborg Winterhalder,
Richard-Schirrmann-Str. 7
70 Jahre Lothar Nobs, Beethovenstr. 4
70 Jahre Dr. Hans-Holger Kaudse, Panoramaweg 12
81 Jahre Bernhard Wehrle, Langenordnach 60
73 Jahre Claus Hüttner, Im Schotten 12
81 Jahre Klara Knöple, Rudenberg 2
76 Jahre Manfred Weber, Seebachstr. 1
75 Jahre Erika Willmann, Schwärzenbach 3 B
73 Jahre Robert Feil, Stalterstr. 16
70 Jahre Dr. Irmela Wagemann-von Lucadou,
Hansjakobstr. 27
93 Jahre Bernhard Meier, Spiegelhaldenweg 1
77 Jahre Artur Hercher, Rudenberg 37
77 Jahre Liselotte Stecher, Waldauer Str. 1
75 Jahre Johann Konings, Hohlengraben 2
Wir gratulieren recht herzlich.
Seite 9
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
ABFALLKALENDER
Den kompletten Müllkalender
inden Sie auch im Internet unter
www.titisee.de -> Bürgerservice
-> Rathaus und Bürger -> Müllkalender / Müllbeseitigung
Restmüllabfuhr
22.10.2014 Gesamtstadt
Biotonne
21.10.2014 Titisee
24.10.2014 Neustadt und Täler
Papiertonne
12.11.2014 Neustadt
13.11.2014 Titisee und übrige Ortsteile
Gelber Sack
21.10.2014 Gesamtstadt
SA., 18.10.14
ab
20 Uhr
SEERÄUBERHALLE TITISEE
zünftige Oktoberfest-Specials
Eintritt: 3,- Euro, in Dirndl oder Lederhosn 2,- Euro
Veranstalter: Seeräuber Titisee e. V.
Träger- und Förderverein Jugend Titisee-Neustadt e.V.
Ofene Jugendarbeit
Kontakt über: Kinder- und Jugendbüro
Neustadt
Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern
Ansprechpersonen: Ida Sander, Matthias
Weniger
Bahnhofstr. 6, 79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/9 72 90 89 (AB vorhanden)
E-Mail: jugend.t-neustadt@gmx.de
www.jugendtref-titisee-neustadt.de
Beratungs- und Sprechzeiten im Büro:
donnerstags von 9.00 bis 12.00 und 14.00
bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Regionales Abfallannahmezentrum
(RAZ)
Titisee-Neustadt, Gewerbestr. 16,
OT Titisee, Tel.: 93 33 83
Öfnungszeiten:
Montag + Dienstag
9.00 – 15.00 Uhr
Donnerstag + Freitag
12.00 – 18.00 Uhr
Jeden 2. Samstag
(ungerade Kalenderwoche) 9.00 – 13.00 Uhr
Jugendtref in der Hansjakob-Turnhalle
(Leopoldstr. 4 in Neustadt)
Angebote: Ofene Tür, Kicker, Billard, Tischtennis, Spielaktionen, Turniere, kreative Angebote, Ferienprogramm.
Zielgruppe: Kinder und Jugendliche von
8 - 20 Jahren
Öfnungszeiten:
Kinder
Jugendliche
(8-13 Jahre)
(14-20 Jahre)
Mo. 15.00-18.00 Uhr Mo. 17.00-21.00 Uhr
Di. 15.00-18.00 Uhr Mo. 17.00-21.00 Uhr
Fr. 16.00-18.00 Uhr Fr. 17.00-21.00 Uhr
Gruppenarbeit:
Mädchengruppe für 12- bis 14jährige Mädchen zur Förderung ihres Selbstbewusstseins und einer positiven Einstellung zu sich
selbst sowie zum Erlernen sozialer Kompetenten im Umgang mit anderen.
Gruppenleiterinnen: Ida Sander und Sabine
Esch (Caritas, Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Hochschwarzwald)
Rückfragen zur Mädchengruppe sind an das
Kinder- und Jugendbüro oder an die Psychologische Beratungsstelle, Sabine Esch,
Tel.: 07651/911880, E-Mail: erziehungsberatung.hochschw@caritas-bh.de zu richten.
Anti-Gewalt-Training für 12- bis 14jährige
Kinder und Jugendlichen, die in besonderer
Weise aggressives bzw. gewalttätiges Verhalten zeigen, mit dem Ziel dieses zu verringern und alternative Konliktlösungskompetenzen aufzubauen. Trainer: Ida Sander
und Ralf Rollenbeck (Diakonie, Jugendmigrationsdienst). Rückfragen zum Training sind
an das Kinder- und Jugendbüro oder an den
Jugendmigrationsdienst, Ralf Rollenbeck,
Tel.: 07651/9399-12, E-Mail: ralf.rollenbeck@
diakonie.ekiba.de, zu richten.
Neuer Termin: September bis Dezember
2014, donnerstags v. 15.30-17.00 Uhr
Jungendgruppe für 13- bis 15jährige Jungs
Kompostbeauftragter
für Titisee-Neustadt:
Herr Thomas Schulz, Lenzkirch,
Tel.: 07653/6379
Sperrmülltelefon: 0761/2187-8824
Hinweis zur Abfuhr: Bei Bedarf Sperrmüllkarte an die Abfallwirtschaft Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald schicken. Innerhalb
der nächsten 5 Wochen wird der Abholtermin mitgeteilt. Selbstanlieferungen mit Karte sind beim RAZ in Titisee-Neustadt möglich (Öfnungszeiten siehe oben).Sperrmüll
auf Abruf ist auch über das Internet möglich:
www.breisgau-hochschwarzwald.de.
Noch brauchbare Artikel werden auf
Wunsch vom Verein Secondo e.V. abgeholt
(Tel.: 07651/9201-30)
mit dem Ziel, Jungen zu stärken indem ihre
Kompetenzen im Bereich der Kommunikation, der Teamfähigkeit, des Selbstmanagements, der Konliktlösung und der Beziehungsfähigkeit entwickelt werden. Trainer:
Matthias Weniger und Ralf Rollenbeck (Diakonie, Jugendmigrationsdienst). Rückfragen
zum Training sind an das Kinder- und Jugendbüro oder an den Jugendmigrationsdienst, Ralf Rollenbeck, Tel.: 07651/9399-12,
E-Mail: ralf.rollenbeck@diakonie.ekiba.de, zu
richten.
Träger- und Förderverein Seniorenbegegnungsstätte e.V.
Donnerstag, 16. Oktober
13.45h Bewegung und Körpergefühl
mit Erika Hillebrecht
14.00h Cego Anfänger- und Aufbaukurs
mit Herrmann Straub
15:30h Film und mehr Thema „Donau 3“
Nach dem Film wollen wir zum Thema
ins Gespräch kommen und in unseren
grauen Zellen suchen, was wir über
das gezeigte Thema wissen
mit Karl-Heinz Siemes
Dienstag, 21. Oktober
9.30h- 11.30h Lebensqualität im Alter
Thema: Spüren
mit Anita Siemes
Gemeinsame Veranstaltung
SBS und Altenwerk St. Jakobus
14.00h Spielenachmittag
Wir spielen Rommé, Canasta, Skat und vieles
mehr
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Donnerstag, 23. Oktober
14.00h Cego Anfänger- und Aufbaukurs
mit Herrmann Straub
Stadtmusik
Neustadt e.V.
Seite 10
“Berghäusle” zur Einkehr und anschließend
wieder zurück nach Titisee.
Die reine Gehzeit wird ca. drei Stunden betragen.
14.30h Heiteres und Besinnliches
Montag, 27. Oktober
Das traditionelle SBS Preis-Cego „50 plus“
indet wieder in der der Seniorenbegegnungsstätte in der Bahnhofstraße 6 statt.
Beginn 14.00h
Es warten schöne Preise auf die Gewinner
Startgebühr 5 Euro
Dass dieses Spiel nicht nur eine reine Männersache ist, bewies die Teilnahme von vielen Damen im letzten Jahr, die ihren „CegoBrüdern“ in nichts nachstanden.
Die SBS möchte diese Veranstaltung fest
etablieren.
Es wäre wirklich schön, wenn sich noch
mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu
diesem geselligen Spiel am Nachmittag eininden würden.
Anmeldung bis Donnerstag, 23. Oktober
2014.
In der SBS Tel. 4597 zu den Öfnungszeiten oder bei Gerda Dressel Tel. 2217
14.00h Spielenachmittag
Wir spielen Cego, Schnauz und besondere
Spiele
im Kreativraum
Dienstag, 28. Oktober
10.00h Informationen zum Programmangebot
Anwendungsmöglichkeiten mit dem
Computer
mit Uwe Renz
14.30h Singen in froher Runde
14.30h Kreatives Werken
mit Dorothea Obermann/Ingeborg Schuler
14.30h „Stricke und schwätze“
Donnerstag, 30. Oktober
13.45h Bewegung und Körpergefühl
mit Erika Hillebrecht
15.30h Sicherheit im Wohnbereich und
Enkeltrick
mit Frau Sutter vom Polizeipräsidium Freiburg
Vorschau
Wie in den letzten Jahren sind wir schon leißig
bei den Vorarbeiten für den Voradventlichen
Stand.
Wir suchen leißige BäckerInnen für
Weihnachtsbrötle und Linzertorten für
unseren Voradventlichen Stand
am Freitag, 28. November
Bitte melden Sie sich bei Gerda Dressel
Tel. 07651/2217
Auch unseren Krabbelsack wollen wir wieder gut füllen. Wer also Kleinigkeiten dafür
hat, kann diese ebenfalls in der SBS abgeben.
Am Weihnachtsmarkt können dann wieder
Groß und Klein für 1 Euro ihr Glück versuchen.
Freitag, den 17. Oktober 2014
16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
17.45 Uhr Probe Vororchester
20.00 Uhr Probe Stadtmusik
Samstag, den 18. Oktober 2014
10.00 Uhr – Probewochenende
Jugendkapelle
17.00 Uhr
Sonntag, den 19. Oktober 2014
10.00 Uhr – Probewochenende
Jugendkapelle
13.00 Uhr
Dienstag, den 21. Oktober 2014
20.00 Uhr Teilprobe Holz
Freitag, den 24. Oktober 2014
16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
17.45 Uhr Probe Vororchester
20.00 Uhr Probe Stadtmusik
Samstag, den 25. Oktober 2014
14.00 Uhr Probe für „Ronaldine“
Sonntag, den 2. November 2014
10.00 Uhr – Probe Stadtmusik
13.00 Uhr
Schwarzwaldverein
Neustadt
im Schwarzwald e.V.
Sonntag, 19. Oktober 2014 Hit isch Chilbi!
Wir gehen nach Ihringen am schönen Kaiserstuhl.
Denn dert isch immer ebbis los. –
Der letzte prachtvoll geschmückte Herbstwagen fährt durchs Winzerdorf und wird
begleitet und bejubelt von allen, die mit
der Weinlese was zu tun haben. – Und das
sind viele. –
Wir wandern von Wasenweiler hin. Es sind 5
km. Wanderführer ist Nikolaus Bliestle, Tel.
07651/5377.
Tref: 9.20 Uhr am Bahnhof in Neustadt (Regiokarte).
Sonntag, 26. Oktober 2014 Achtung: Heute endet die Sommerzeit!
Auch heute gibt es bestimmt irgendwo ein
Fest woestraditionelleLeckereiengibt.-
DasZielsolleineÜberraschungsein.
Schwarzwaldverein –
Ortsgruppe Titisee
Die Wandersaison 2014 ist
schon fast wieder zu Ende und
wir möchten Sie zur zweitletzten Tour in
diesem Jahr herzlich einladen. Sie indet
am Sonntag, 26. Oktober statt und führt
von Titisee nach Hinterzarten, von dort zum
Nähere Auskünfte erteilt Oskar König,
Tel. 07651 / 8779
TV Neustadt e.V. 1847
Abteilung: Handball
Sonntag 19.10.2014
Gemeinschaftshaus
Einlass: 16:00 Uhr,
Spielbeginn 16:30 Uhr
Herren gegen TuS Oberhausen 3
Sonntag 2.11.2014 Gemeinschaftshaus
Einlass: 16:00 Uhr, Spielbeginn 16:00 Uhr
Pokalspiel - Herren gegen TSV FreiburgZähringen 2
Sonntag 09.11.2014 Gemeinschaftshaus
Einlass: 12:00 Uhr
E-Jugend gegen TV Bötzingen,
Spielbeginn 12:30 Uhr
E-Jugend gegen TV Gundelingen,
Spielbeginn:
13:50 Uhr
D-Jugend gegen TV Todtnau,
Spielbeginn: 15:00 Uhr
Wir freuen uns auf euren Besuch!
Herren/ A-Jugend männlich
Montag : 20:00 – 21:30 Uhr
Gemeinschaftshaus
Mittwoch: 20:30 -22:00 Uhr
Gemeinschaftshaus
B-Jugend weiblich
Mittwoch : 19:00 – 20:30 Uhr
Gemeinschaftshaus
D-Jugend männlich und weiblich
Mittwoch : 18:00 – 19:00 Uhr
Gemeinschaftshaus
Donnerstag : 17:30 – 19:00 Uhr
Gemeinschaftshaus
E-Jugend
Dienstag : 18:00 – 19:00 Uhr Hebelhalle
Freitag : 16:30 – 18:00 Uhr
Franz-Beckert-Halle
Minis
Freitag : 16:30 – 17:15 Uhr
Franz-Beckert-Halle
Wir sind noch auf der Suche nach Spielern
in allen Altersklassen. Ganz besonders würden wir uns über Linkshänder freuen. Also,
wer hat Lust im Hochschwarzwald Handball
zu spielen? Kommt einfach zu den Trainingszeiten in die Halle. Weitere Informationen
unter www.tvneustadt-handball.de.
Kneipp-Verein
Titisee-Neustadt
e.V.
Räuchernachmittag
mit Martina Keller am Samstag, 15. November 2014 im Heilkräuterstüble in Löingen.
Mit einheimischen Harzen und Hölzern,
Blätter und Blüten zu räuchern, wirkt schützend, reinigend und klärend, gerade jetzt in
der Herbst- und Winterzeit.
Anmeldung bei Martina Keller 07654/7681.
Seite 11
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Kolpingfamilie
Neustadt
Donnerstag, 16. Oktober
18:30 Uhr in der Hebelstr. 18 !
Zwecks Fahrgemeinschaft treffen wir uns bei Franziska Straub-Nobs und besuchen die Regionalkonferenz in Kirchzarten
Freitag, 17. Oktober 18:00 Uhr am Thomasheim
Fahrt zum Stadthotel Freiburg: „Solidarisch
in die Zukunft – Kolping in der einen Welt“,
Vortrag zur Diözesanversammlung von Dr.
Markus Demele mit anschließender Diskussion.
Donnerstag, 23. Oktober 20:00 Uhr
Kleiner Saal
„Oktoberfest 2014“ – und alle tragen Dirnd’l
& Lederhosen !
Samstag, 25. Oktober
Herbstfest in Kirchzarten
Donnerstag, 30. Oktober, 20:00 Uhr
Thomasheim
„Singen mit Andi“ - keine Konkurrenz zum
Queen-Musical, – aber Spaß macht es garantiert ! Gäste sind natürlich auch hierzu herzlich willkommen !
Kath. Frauengemeinschaft
Waldau/Langenordnach
Die Frauengemeinschaft Waldau/Langenordnach wandert wie jedes Jahr am KilwiMontag. Trefpunkt ist am Montag den 20.
Oktober um 13.00 Uhr an der Kirche. Ziel
wird in der Presse bekanntgegeben. Wie immer sind auch Männer und Nichtmitglieder
eingeladen.
Zukunftswerkstatt tagt!
Der VDK-Ortsverband
informiert:
VdK trauert um ehemaligen Bezirkschef
und Gründungspionier Walter Nothelfer
Der Sozialverband VdK trauert um seinen
langjährigen Landesvize, früheren Vorsitzenden von Südwürttemberg-Hohenzollern, ehemaligen Vorstand des Kreis- und
des Ortsverbands Ravensburg sowie Gründungspionier von 1948, Walter Nothelfer. Er
starb Ende September im Alter von fast 92
Jahren. Nothelfer hatte in ehren- und hauptamtlicher Funktion am Verbandsaufbau
und später an der Weiterentwicklung zum
Sozialverband VdK sehr engagiert mitgewirkt. So hatte der Kriegsbeschädigte auch
27 Jahre lang als Bezirksgeschäftsführer
in Tübingen Zeichen gesetzt. Im Kreisverband und Ortsverband Ravensburg hatte
er 57 beziehungsweise 55 Jahre lang die
Geschicke gelenkt. Viele Verdienste hatte
sich Walter Nothelfer auch als ehrenamtlicher Richter beim Landessozialgericht, wo
er 45 Jahre wirkte, als langjähriger Stadtrat
und in weiteren Einrichtungen erworben
sowie beim VdK-eigenen Bauträger GSW
in Sigmaringen. Dort war er seit der GSWGründung 1949 dabei und anschließend
60 Jahre lang, um Wohnungsnot zu lindern
– seit 1958 auch als Aufsichtsratsmitglied.
Der jahrzehntelange Einsatz wurde mit vielen hohen Ehrungen bedacht, darunter auch
das Bundesverdienstkreuz I. Klasse und die
Landesverdienstmedaille, ebenso alle VdKEhrungen in Bund und Land.
Steuertipps für Auszubildende und deren
Eltern
Mit dem neuen Ausbildungsjahr begann für
viele Schüler die nächste Etappe in Richtung
Job. Zugleich stellen sich den Auszubilden-
den viele Fragen. Antworten darauf liefert
der Bund der Steuerzahler in einer Broschüre, die kostenlos erhältlich ist. Welche Unterlagen braucht mein Ausbildungsbetrieb?
Ab wann muss ich Steuern zahlen? Muss ich
eine Steuererklärung abgeben? Und lohnt
sich eine Steuererklärung überhaupt für
mich? Das sind nur einige der Fragen, mit
denen sich Berufsstarter konfrontiert sehen. Kompetente und leicht verständliche
Antworten drauf bietet der Kurzratgeber
„Steuertipps für Auszubildende“ des Bundes
der Steuerzahler. Aber auch Eltern, die ihren
Nachwuchs inanziell unterstützen, inden
im Gratis-Ratgeber wichtige Informationen,
beispielsweise im Hinblick auf das Kindergeld. Die Broschüre kann beim Bund der
Steuerzahler Baden-Württemberg unter der
gebührenfreien Rufnummer (0800) 0 76 77
78 angefordert werden.
Inklusionslandkarte neu gestaltet
Seit März 2009 ist die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen, die die
Inklusion von Menschen mit Behinderung
vorschreibt, in Deutschland in Kraft. Eine sogenannte Inklusionslandkarte (www.inklusionslandkarte.de) zeigt, was unter Inklusion
verstanden wird und wie Beispiele gelungener Inklusion aussehen können. Seit dem 17.
September 2014 präsentiert sich diese Karte
im neuen Gewand und mit neuem System.
Fortan können alle ihre individuelle Sichtweise einbringen, inklusive Projekte eintragen, vorschlagen oder auch eingetragene
Projekte bewerten. So will man eine Plattform schafen, auf der ganz unterschiedliche Wege zur Inklusion dargestellt und
diskutiert werden können, betonte kürzlich
die Bundesbehindertenbeauftragte Verena
Bentele.
Die Zukunftswerkstatt von Langenordnach
trift sich am Mittwoch, den 22.10.2014
wie gewohnt um 20.00 Uhr im Rathaus. Wie
immer sind alle Interessierten herzlich willkommen.
Kath. Seelsorgeeinheit
Titisee-Neustadt
• Gottesdienste
Fr., 17.10.
19.00 Uhr Langenordnach/St. Wendelin:
Eucharistiefeier - Patrozinium
Sa., 18.10.
13.30 Uhr Titisee/Christkönig: Goldene
Hochzeit von Alois und
Hedwig Tritschler
18.30 Uhr Titisee/Christkönig:
Eucharistiefeier mitgestaltet
vom Kirchenchor
So., 19.10.
08.30 Uhr Waldau/St. Nikolaus:
Eucharistiefeier
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael:
Eucharistiefeier
10.00 Uhr Neustadt/Münster:
Eucharistiefeier
20.00 Uhr
Neustadt/St. Raphael (Saal):
gemeinsame Sitzung der Pfarrgemeinderäte der künftigen SE
„Beim Titisee“
Di., 21.10.
08.00 Uhr Titisee/Christkönig:
Schülergottesdienst
Mi., 22.10.
08.45 Uhr Neustadt/Münster:
Rosenkranzgebet
14.00 Uhr Titisee/Christkönig:
Rosenkranz mit dem Seniorenwerk anschl. Tänze mit Frau
Ludorf im Pfarrheim St. Josef
Do., 23.10.
14.00 Uhr Titisee/Christkönig:
Eucharistiefeier mit dem Dekanatsaltenwerk
Sa., 25.10.
15.00 Uhr Neustadt/Helioskapelle:
Wortgottesdienst mit
Kommunionausteilung
17.00 Uhr Neustadt/Münster:
Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Neustadt/Münster:
Eucharistiefeier
(PaulSchätzle-3.Opfer)
So., 26.10.
08.30 Uhr Waldau/St. Nikolaus:
Eucharistiefeier
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael:
Eucharistiefeier
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
10.00 Uhr
Titisee/Christkönig:
Eucharistiefeier mitgestaltet
vom Kinderchor Christkönig
17.00 Uhr Titisee/Christkönig:
Konzert mit „Olga B“ und der
„Hölzlebrucker Stubenmusik“
zugunsten des Orgelbauvereins
• Termine und Informationen
für die Seelsorgeeinheit
Zu einer gemeinsamen Sitzung trefen sich
die Pfarrgemeinderäte der künftigen SE
Beim Titisee am Donnerstag, 23. Oktober,
um 20.00 Uhr im Saal des Seniorenzentrums
St. Raphael. Auf der Tagesordnung stehen
u.a. die PGR-Wahl 2015, Übergangsregelungen usw. Die Sitzung ist öfentlich.
Geistliche Begleitung ist ein Angebot: im
Glauben und Beten zu wachsen, das Leben
im Blick auf Gott besser zu verstehen, Lebensfragen aus dem Glauben heraus zu klären. Wenn Sie Kontakt zu Geistlichen Begleiterinnen und Begleitern in unserer Region
aufnehmen wollen, oder mehr über dieses
Angebot wissen möchten, nutzen Sie unsere Homepage: www.kath-region-fr.de
• Termine und Informationen für Münster St. Jakobus, Neustadt
Anbetung: Das Rosenkranzgebet indet an
jedem Mittwoch um 08.45 Uhr im Münster
statt. Der Eucharistische Rosenkranz jeweils
am ersten Mittwoch vor dem Herz Jesu Freitag.
Spendenkonto für die Renovierungsarbeiten am Münster St. Jakobus:
Kath. Pfarrgemeinde St. Jakobus.
Sparkasse Hochschwarzwald BIC: SOLADES1
HSW, IBAN: DE32 6805 1004 0004 0044 87
Volksbank Freiburg eG BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE94 6809 0000 0018 0348 08
Kath. Kindergarten St. Michael: Ahornweg
2, 79822 Titisee-Neustadt, Frau Monika Kaiser, Tel. 07651/7743. Unser Betreuungsangebot:
2 Gruppen mit verlängerter Öfnungszeit
von 7.30 – 13.30 Uhr.
1 Regelgruppe v. 8.00 – 12.00 Uhr /
Di. u. Do. v. 14.00 – 16.30 Uhr.
1 Ganztagsgruppe von 7.00 – 17.00 Uhr mit
Mittagessen.
1 Kleinkindgruppe (1 – 3 Jahre)
von 7.00 – 16.30 Uhr mit Mittagessen.
Die Probenzeiten der Jungen Kantorei
Neustadt:
I. Mittwoch, 14.30 Uhr – 15.15 Uhr
Junge Kantorei-Münsterspatzen (MS)
Zu den Münsterspatzen können in der Regel
die Kinder bis 7 Jahren kommen.
II. Mittwoch, 15.15 Uhr – 16.15 Uhr
Junge Kantorei-Chorgruppe II
Zur Chorgruppe II können in der Regel die
Kinder ab 8 Jahren kommen.
In den Ferienzeiten inden keine Proben
statt.
Altenwerk: Dekanat Neustadt
Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:00 Uhr,
Christkönig, Titisee, Eucharistiefeier an-
schließend Jahresversammlung des Dekanatsaltenwerks.
Kath. u. Evang. Erwachsenenbildung:
Am 16. Oktober um 19.30 Uhr, Pfarrheim
St. Josef Titisee, Vortrag mit Martin Aufarth
„Mach es wie der Kopfsalat, Christliche Spiritualität im Zeitalter neuer Naturwissenschaften“
Ministrantengruppe:
Mittwochs im Thomasheim 15.45 - 17.15 Uhr
• Termine und Informationen
für Christkönig, Titisee
Spenden für den Orgelneubau können auf
das Konto – Orgelbauverein – bei der Sparkasse Hochschwarzwald:
IBAN: DE31 6805 1004 0004 1350 67,
BIC: SOLADES1 HSW überwiesen werden.
Kindergarten St. Raphael, Hirschbühlweg
15, Titisee, Sabine Kubitza, Tel. 07651-8440.
Unser Betreuungsangebot: Verlängerte Öfnungszeiten von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr,
2 Kindergartengruppen, 1 Kleinkindgruppe.
Der Kinderchor Christkönig lädt alle Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Mitsingen ein. Probe immer montags von 17.30 bis
18.30 Uhr in der Unterkirche von Christkönig
in Titisee. Infos: Bernhard Fehrenbach (Chorleiter) 07651/3918.
Dur trift Moll
Eine musikalische Begegnung der besonderen Art verspricht das Konzert am Sonntag,
26. Oktober in der Christkönigskirche Titisee. Von 17 Uhr an spielt „Olga B.“ Klezmer,
Tango und Bekanntes. Mit viel Gefühl und
Herzblut wird großer Wert auf die Moll - Tonart gelegt. Die „Hölzlebrucker Stubenmusik“
bevorzugt die ruhige, volkstümliche und
alpenländische Musik. Der Eintritt ist frei.
Der Reinerlös der willkommenen Spenden
kommt dem Orgelbauverein zugute.
• Termine und Informationen
für St. Nikolaus,
Waldau-Langenordnach
Zum täglichen Rosenkranzgebet um 17.00
Uhr (Normalzeit) und um 18.00 Uhr (Sommerzeit) in der Pfarrkirche sind alle herzlich
eingeladen.
Spendenkonto Außenrenovation:
Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus,
Volksbank FreiburgeG
IBAN: DE50 6809 0000 0018 0348 24,
BIC: GENODE61 FR1. Für Spendenbescheinigungen bitte vollständige Adresse angeben.
• Termine und Informationen
für die Seelsorgeeinheit
Tauftermine: nach Vereinbarung
Öfnungszeiten Pfarrbüro Neustadt:
Mo., Di., Mi., Fr.: 09.00 bis 11.00 Uhr
Do.: 14.30 bis 16.30 Uhr
Tel. 07651-5930; Fax: 07651-2500
Adresse: Bei der Kirche 1,
79822 Titisee-Neustadt
Seite 12
Bankverbindung.:
Sparkasse Hochschwarzwald
BIC: SOLADES1 HSW,
IBAN: DE32 6805 1004 0004 0044 87
Volksbank Freiburg eG
BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE94 6809 0000 0018 0348 08
Öfnungszeiten Pfarrbüro Titisee:
Di.:10.00 bis 11.00 Uhr u. 16.00 bis 17.00 Uhr
Tel. 07651-9723640; Fax: 07651-9723644
Adresse:
Alte Poststr. 12, 79822 Titisee-Neustadt
Bankverbindung:
Titisee: Volksbank Freiburg eG
BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE28 6809 0000 0018 0348 32,
Waldau: Volksbank Freiburg eG
BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE50 6809 0000 0018 0348 24
Pfarrer Johannes Herrmann
Tel. 07651/5930, E-Mail: info@st-jakobusneustadt.de
Sprechzeiten:
Büro Neustadt:
Donnerstag 14.30 Uhr,
Büro Titisee:
Dienstag 17.00 Uhr. Wir bitten um vorherige
Anmeldung.
Diakon Hanspeter Schmider
Tel. 07651/988191,
E-Mail: hanspeter.schmider@gmx.de
Pastoralreferent Andreas Alt
Tel. 07651/9723641 oder 07651/935447(p),
E-Mail:
pastoralreferent@se-titisee-neustadt.de.
Sprechzeiten: Während der Schulzeiten Büro
Titisee: Dienstag von 17.15 - 18.00 Uhr und
nach Vereinbarung.
Gemeindereferentin Angelika Hug
Tel.07651/932368, E-Mail: gemeindereferentin@se-titisee-neustadt.de
Kranken- und Hauskommunion:
Diakon Hanspeter Schmider,
Tel. 07651/988191,
E-Mail: hanspeter.schmider@gmx.de
HELIOS Klinik
D. Welle, Klinikseelsorgerin, Tel. 07651/290
Evangelische
Kirchengemeinde Neustadt
Pfarramt
GEMEINDEBÜRO: Tel. 07651/2001-12,
Fax 07651/2001-20,
eMail: gemeindebuero@ekineu.de
Öfnungszeiten:
dienstags 9.30-11.30 Uhr,
donnerstags 14.30-17.30 und
freitags 8.30.00-11.30 Uhr
Pfarrerin Gabriele Heuß, Lenzkirch,
Pfarrverwalterin Tel.: 07651 2001-12
Jochen Gunkel, Vors. des Kirchengemeinderates: Tel.: 07651 / 2001-15;
E-Mail: jochen.gunkel.@ekineu.de.
EGJ-Büro: Tel. 07651/2001-11,
Seite 13
eMail: EGJ@ekineu.de, Diakon Johannes
Kraus: Tel. 07651/2001-11, eMail:diakon@
ekineu.de
Evangelischer Kindergarten Arche Noah:
Leitung Claudia LAUFER: Tel. 07651/2001-13,
Fax 07651/2001-20, eMail: kiga@ekineu.de
Bestattungen
Die Bestattungen übernehmen im wöchentlichen Wechsel:
Pfarrer Wolf, Hinterzarten Tel. 07652 / 234
(gerade Kalenderwochen)
Pfarrerehepaar Krieg, Löingen
07654 / 921088 (ungerade Kalenderwochen)
Nachrichten
Ferien in der Kafee-Kleider-Stube
In den Herbstferien ist die Kafee-KleiderStube geschlossen. Letzte Annahme vor den
Ferien ist am Mittwoch, 22. Oktober 8.00 11.00 Uhr. Erste Annahme nach den Ferien
ist Dienstag, 4. November 8.00 - 10.00 Uhr
Termine
Sonntag, 19. Oktober
10.00 h Gottesdienst
11.15 h Gottesdienst St. Raphael
Dienstag, 21. Oktober
8.00-10.00 h Spendenannahme der Kleiderstube
Mittwoch, 22. Oktober
8.00-11.00 h Kafee-& Kleider-Stube, auch
Annahme von Spenden
15.45 h Konirmanden-Kurs
20.00 h Kindergarten - Elternabend
Sonntag, 26. Oktober
10.00 h Gottesdienst
Evangelische Andreasgemeinde Feldberg – Titisee
Adlerweg 11, 79856 Hinterzarten
Tel. 07652 / 234 Fax. 07652 / 5036
email: ev.Jakobusgemeinde.htz@t-online.de
Termine & Infos
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
10 Uhr Hinterzarten, Evang. Kirche, Erklärung der Kirchenfenster
15 Uhr Für Titisee: Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, ökum. Senioren- und Gemeindenachmittag, Thema: Verkehrssicherheit
Sonntag, den 19. Oktober 2014
10 Uhr Titisee, Bärenhofkapelle,
Gottesdienst mit hl. Abendmahl
10.30 Uhr kath. Kirche Hinterzarten, ökum.
Gottesdienst zu Erntedank. In diesem Gottesdienst führt der Ökumenische Chor die
Erntedankkantate »Wer lobt, entdeckt die
Welt« von Uli Führe auf.
Dienstag, den 21. Oktober 2014
9.30 Uhr Falkau, Gemeindezentrum,
Krabbelgruppe
15 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal,
Seniorengymnastik
19.30 Uhr Für Titisee: Hinterzarten,
Evang. Gemeindesaal, Chorprobe
20 Uhr Falkau, Gemeindezentrum,
Chorprobe
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Mittwoch, den 22. Oktober 2014
16.20 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, Konikurs
Donnerstag, den 23. Oktober 2014
10 Uhr Hinterzarten, Evang. Kirche, Erklärung der Kirchenfenster
14.30 Uhr: Herbstfest des ökumen. Seniorenkreises im Evang. Gemeindehaus Falkau
Sonntag, den 26. Oktober 2014
10 Uhr Falkau, Gemeindezentrum, Gottesdienst mit hl. Abendmahl und Taufe
Dienstag, den 28. Oktober 2014
9.30 Uhr Falkau, Gemeindezentrum, Krabbelgruppe
15 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal,
Seniorengymnastik
19.30 Uhr Hinterzarten, keine Chorprobe,
Herbstferien
20 Uhr Falkau, Gemeindezentrum, Chorprobe
Mittwoch, den 29. Oktober 2014
Kein Konikurs wegen der Herbstferien
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
10.00 Uhr Erklärung der Kirchenfenster in
der Evang. Kirche Hinterzarten (zum letzten
Mal in diesem Jahr
20.00 Uhr Evang. Gemeindehaus Hinterzarten: Vortrag von Prof. Dr. Michael Bachmann:
»Gibt es eine Mitte der Schrift« (Ökumenisches Bildungswerk) – Es geht um die Frage,
ob die verschiedenen Traditionen der Bibel
eine entscheidende Gemeinsamkeit, die
»Mitte« haben?
Freitag, den 31. Oktober 2014 - Reformationstag
Wir laden ein nach Lenzkirch zum Gottesdienst nach Lenzkirch:
Reformationsgottesdienst um 18 Uhr: mit
besonderer Kirchenmusik, aber auch mit
unterhaltsamen Spielszenen zum Leben
Martin Luthers...lassen Sie sich überraschen!
Anschließend: gemütlicher Umtrunk
Samstag, den 01. November 2014
18.00 Uhr Gottesdienst in der Bärenhofkapelle in Titisee
Wir sind erreichbar:
Evangelisches Pfarramt Hinterzarten
Pfarrer Hellmuth Wolf, 07652-234
Pfarramtssekretärin Christina Winterhalder
07652-234
Bürozeit:
Dienstag und Donnerstag 9 -12 Uhr,
Freitag 14-18 Uhr
Neuapostolische Kirche
In Neustadt, Rinkenburgerstr. 56
Sonntags:
9.30 Uhr Gottesdienst
Mittwochs:
20.00 Uhr Gottesdienst
Weitere Informationen unter
Tel. 0761/702212 oder www.nak-freiburg.de
Jehovas Zeugen
Titisee-Neustadt
Gewerbestraße 10
Tel. 07651/7202
Donnerstag, 16. Oktober
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 19. Oktober
09.30 Uhr Biblischer Vortrag: Gedankenaustausch — in der Familie und mit Gott
10.15 Uhr Bibel- und Wachtturmstudium
Donnerstag, 23. Oktober
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 26. Oktober
09.30 Uhr Biblischer Vortrag: Eine loyale Versammlung unter der Führung Christi
10.15 Uhr Bibel- und Wachtturmstudium
Donnerstag, 30. Oktober
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Öfnungszeiten der Hochschwarzwald Tourismus GmbH
(HTG)
Titisee, Strandbadstraße 4
(Tel.: 07652 / 1206 - 8120)
Mo - Fr: 9:00 bis 17:00 Uhr
Sa, So, Feiertag: 10:00 bis 12:00 Uhr
Neustadt, Seb.-Kneipp-Anlage 2
(Tel.: 07652/1206-8190)
Mo - Fr: 09:00-12:30 Uhr
Mo: 15:00-17:00Uhr
Sa/So/Feiertag geschlossen.
titisee@hochschwarzwald.de /
www.hochschwarzwald.de
Veranstaltungen
in Titisee-Neustadt
mit den Ortsteilen Waldau - Langenordnach
- Rudenberg - Schwärzenbach
Fitness - Spaß und Unterhaltung in Titisee
Pferdekutschfahrten: Auskunft und Anmeldungen: Christina Laubis, Tel: 93315
Fitness - Spaß und Unterhaltung
in Neustadt
Kino (beim Rathausplatz Neustadt):
Täglich geöfnet, Programm unter Tel.
07651/1387 und www.krone-theater.de
Sondervorstellungen für Gruppen auf Anfrage.
Heimatmuseum:
Kunsthistorische Kostbarkeiten
aus Titisee-Neustadt und Umgebung zeigt
das Heimatmuseum „Neustädter Heimatstuben“ in der Scheuerlenstraße (Ortsteil Neustadt). Urkunden, Bilder, Trachten, Geräte,
insbesondere eine vollständig eingerichtete
Uhrmacherwerkstatt und eine Bauernküche
sind Zeugen einer interessanten und vielfältigen Vergangenheit. Gruppenführungen
nach Vereinbarung, Tel. 206-124
Modelleisenbahn-Ausstellung:
im Cafe Feldbergblick, OT Schwärzenbach
Donnerstag, Freitag und Samstag:
14.00 - 17.00 Uhr
• Veranstaltungen
Jeden Montag
14:00 Uhr, Titisee, Kurhaus
Erlebnis Spaziergang in Titisee: Erleben
Sie die hochinteressanten und heimlichen
Winkel in Titisee während eines spannenden
und abwechslungsreichen Spaziergangs mit
unserem Gästeführer Max Steurenthaler.
Ebene Wegstrecke: 2,5 km; Gehzeit: ca. 2
Std.; Abschlusshock gegen 16:00 Uhr. Kosten: 2,00 Euro / mit Gästekarte frei.
Jeden Freitag
15:00 Uhr, Titisee, Festwiese
am Eisweiher
Faszination Greifvögel: In einer beeindruckenden Flugshow präsentiert der Berufsfalkner Franz Ruchlak die Flugkünste seiner
Greifvögel. Eintritt: Erwachsene 6,00 Euro,
Kinder ab 5 Jahren 4,00 Euro.
Jeden Samstag
ab 10:00 Uhr, Neustadt, Hochirstschanze
Zorbing, Nervenkitzel in der Riesenkugel!: Du wirst im inneren der Riesenkugel
festgeschnallt, dein Puls beginnt zu rasen,
dann kommt der Ball ins Rollen. Kurz darauf verschmelzen Himmel und Erde und du
spürst nur noch das pure Adrenalin. Rase auf
höchstem Niveau der Weltcup-Skisprungschanze entgegen und erlebe was es heißt
ein Zorbonaut zu sein! MyZorbing Schwarzwald, und wie viel Action verträgst du? Weitere Informationen: www.myzorbing.de,
info@myzorbing.de, Tel +49 (0) 7641-65 88.
Single-Tickets: 22,- €, Twin-Tickets: 38,- € (ab
14 Jahren!)
07:00 - 12:30 Uhr, Neustadt,
Kurbadstraße
Wochenmarkt: Auf dem Wochenmarkt inden Sie frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, Brot, Eier
oder Nudeln, leckere Spezialitäten sowie
Blumen direkt vom Erzeuger bzw. von einheimischen Einzelhändlern.
Donnerstag, 16.10.2014
14:30 - 16:00 Uhr, Neustadt, Thomasheim
Kneippverein Tanzkreis: „Folkloretänze für
Jung und Alt“ Leitung Wally Niebling. Teilnahme frei.
Freitag, 17.10.2014
09:30 - 11:00 Uhr, Titisee,
Campingplatz Bankenhof
Yogakurs: Yoga kräftigt und modelliert den
Körper und er wird geschmeidig gehalten.
Es werden Übungen für einen gesunden
Rücken gemacht, auch die Entspannung
kommt nicht zu kurz. Im Seminarraum am
Campingplatz Bankenhof. Anmeldung und
Information: Birgit Neuhardt, Yogalehrerin,
Tel: 07651/9729090. Einzelstunde: 9,00 Euro
Samstag, 18.10. und Sonntag, 19.10.2014
Neustadt , Kunstforum Hochschwarzwald
Kunstausstellung von Annette Schwarte:
„Drucksache Keramik“ (Keramik). Samstag:
16:00-18:00 Uhr. Sonntag: 11:00-13:00 Uhr. „
Sonntag, 19.10.2014
13:00 Uhr, Titisee, Sportplatz Titisee
Traditionskick „Chilbikick“: Traditionskick mit Programm für alle Altersklassen!
Der Chilbikick zwischen dem Musikverein
Titisee-Jostal und dem Männergesangverein indet immer auf dem Sportplatz in Titisee zu Gunsten des Kindergartens in Titisee
Seite 14
statt. Während des Spiels werden Spenden
gesammelt damit der Kindergarten sich
allerlei neue Sachen anschafen kann, z.B.
neue Turngeräte oder Spielsachen. Die Jugend des SV Titisee sorgt für die Verplegung.
17:00 Uhr, Titisee, Kurhaus
Musik und Literatur mit der Jugendmusikschule Hochschwarzwald e.V.: Genießen Sie die musikalische Unterhaltung der
Mädchen und Jungen aus verschiedenen
Instrumentalklassen der JMS vom Barock bis
in die Moderne. Zwischen den Musikstücken
hören Sie selbstgeschriebene Geschichten,
solche aus der Literatur, Gedichte und Gedanken zur Musik, Weisheiten und Zitate.
Die Leitung der Veranstaltung liegt in den
Händen von Harald Westphal. Die JMS bittet
um Spenden. Eintritt frei.
Donnerstag, 23.10.2014
20:00 Uhr, Titisee, Parkhotel Waldeck
apart music - WEB TRIO: Stil: Jazz, Bossa
Nova & Swing.Künstler: Götz Ertle / Saxophon, Andy Würz / E-Guitarre, Andreas
Buchholz / Bass. Eintritt frei.
Freitag, 24.10.2014
09:30 - 11:00 Uhr, Titisee, Campingplatz
Bankenhof
Yogakurs (siehe 17.10.)
Freitag, 24.10. bis Sonntag, 26.10.2014
Titisee, Kurhaus
9. Bridgetage am Titisee: Beginn Freitag
um 16:00 Uhr. Die Bridgeclubs aus Freiburg
und Kirchzarten laden alle Bridgespieler
herzlich ein zu den beliebten Bridgetagen
am Titisee. Information und Anmeldungen
(bitte bis spätestens am Montag, 20.10.2014)
unter E-mail: titisee-cup@no-bridge.de oder
Tel.: 0761 – 77694. Samstag und Sonntag
beginnen die Bridgetage bereits um 11 Uhr.
Freitag, 24.10.2014
bis Sonntag, 26.10.2014
Neustadt, Kunstforum
Hochschwarzwald
Kunstausstellung von Dr. Stefan Kees:
„Schichtungen“ (Schichtartige Papierobjekte). Eröfnung am Freitag, 24. Oktober um
19:00 Uhr. Samstag: 16.00-18.00 Uhr. Sonntag: 11.00-13.00 Uhr. Die Ausstellung wird
bis zum 16. November jeden Samstag und
Sonntag zu sehen sein.
Samstag, 25.10.2014
10:00 - 18:00 Uhr, Titisee, Kurhaus
Antik- und Trödelmarkt: Sind Sie ein
Freund von Antiquitäten? Haben Sie eine
Sammelleidenschaft und sind stets auf der
Suche nach ausgefallenen Gegenständen,
die man nicht eben mal im Kaufhaus erwerben kann? Dann sind Sie beim Antik- und
Trödelmarkt im Kurhaus am Titisee genau
richtig. Ab 10:00 Uhr erwartet Sie eine Viel-
Seite 15
zahl von Händlern mit ihren ausgefallenen
Angeboten, Kuriositäten und seltenen Stücken. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!
Eintritt frei.
14:00 - 16:30 Uhr, Neustadt,
Carpe Diem
Harfentee in Neustadt: Verschiedene Harfenisten und Harfenschüler aus dem Hochschwarzwald werden gemeinsam musizieren. Eintritt frei.
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
marsch vom Kurhaus bis zur Bühne an der
Seepromenade, die anderen Musikgruppen
folgen in einem Abstand von jeweils 30 Minuten. Auf der Bühne spielen die Kapellen
verschiedene Musikstücke, bis sie zu einer
kleinen Bootsfahrt entlang des Ufers aufbrechen. Diese wird von Hansy Vogt begleitet
und angeführt. Mittags ab 13.00 Uhr indet
auf der Seebühne das Abschlusskonzert der
Musikvereine statt. Eintritt: frei.
Dienstag, 28.10.2014
ab 9:00 Uhr, Neustadt, Unterstadt
Jahrmarkt am Narrenbrunnen in Neustadt: Auf dem Jahrmarkt können Sie nach
Herzenslust bummeln und einkaufen. Das
Angebot ist vielfältig und reicht von Geschenkartikeln, Schmuck und der beliebten
Marktwurst bis hin zu Kräutern und Gewürzen aus aller Welt. Eintritt frei.
17.00 Uhr, Titisee, Christkönigkirche
Titisee, Badeparadies
Galaxy Pool Party: Es wird heiß am 25.
Oktober 2014 mit DJ, Producer und RemixArtist KLAAS! Ihr wollt in den Wellen tanzen
und zu heißen Beats so richtig abfeiern?
Dann seid ihr bei uns goldrichtig! DJ KLAAS
wird als Top Act aulegen und für eine grandiose Stimmung sorgen!
Sonntag, 26.10.2014
10:30 Uhr, Titisee, Kurhaus und
Seepromenade
Sternmarsch & Bootsfahrt mit Hansy Vogt
- Abschlussveranstaltung am Titisee: Bei
der Abschlussveranstaltung des ersten
Hochschwarzwälder Blosmusik Feschtivals
in Titisee dreht sich noch einmal alles um
das Thema Blosmusik. Musikalisch begleitet wird der Tag von den vier Musikvereinen aus Dittishausen, Waldau, Eisenbach
und Titisee-Jostal. Ab 10.30 Uhr startet der
Musikverein Dittishausen mit dem Stern-
Neue Kurse:
Donnerstag, 16.10.14
Integrationskursberatung (Karin Hausmann), 16:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Geschäftsstelle
Englisch - Mittelstufe III (B1) (Beata Mayer),
19:30 Uhr, Neustadt, Kreisgymnasium, Raum
103
Freitag, 17.10.14
iPad für Einsteiger - in Zusammenarbeit
mit der Badischen Zeitung (Andreas Reinhardt), 16:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Computerraum
Samstag, 18.10.14
Typograie als Kommunikationsmittel
(Günther Hucklenbroich), 09:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Business class: Personalmanagement mit
Excel (Gregor Brill), 09:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Qigong-Seminar (Susanne Faller), 10:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Studio
Ungarisch zum Kennenlernen (Susanna
Paris), 11:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Studio
Line Dance (Waltraud Niebling), 14:00 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Dur trift Moll:Olga B. und Hölzlebrucker
Stubenmusik
Eine musikalische Begegnung der besonderen Art verspricht dieses Konzert. „Olga
B.“ spielt Klezmer, Tango und Bekanntes. Mit
viel Gefühl und Herzblut wird großer Wert
auf die Moll - Tonart gelegt. Die „ Hölzlebrucker Stubenmusik“ bevorzugt die ruhige,
volkstümliche und alpenländische Musik.
Der Eintritt ist frei. Der Reinerlös der willkommenen Spenden kommt dem Orgelbauverein zugute.
Montag, 27.10.2014
20:00 - 21:30 Uhr, Neustadt, Tourist-Information Neustadt
Kneippverein Singkreis: „Singen macht
Spaß“ Leitung Heinrich Ertle. Teilnahme frei.
Theresia Walser
Ich bin wie ihr,
ich liebe Äpfel
Satirische Komödie über drei Frauen der Weltpolitik
Das ebenso unterhaltsame wie beklemmende Stück
strapaziert die Lachmuskeln ununterbrochen
und fasziniert bis zum Schluss.
Ole
Eisfeld
Reinhild
Solf
Doris
Kunstmann
Saskia
Valencia
Regie Hans Hollmann
Ausstattung Stephan Mannteuffel
Samstag, 1. November 2014, 20:00 Uhr
Einführungsvortrag: 19:15 Uhr
KURHAUS TITISEE
KARTENVORVERKAUF: Bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, bei den Geschäftsstellen der
Badischen Zeitung, bei allen bekannten ReserviX-VVK-Stellen oder unter Telefon: 07652 / 1206-8125.
Preise: 29,00 € / 26,50 € / 22,50 € /20,00 € / 15,00 € Zzgl. Verkaufs- und Systemgebühr *Hochschwarzwald-Card Partner
Eine Veranstaltung der Hochschwarzwald Tourismus GmbH und der Konzertdirektion Landgraf GmbH & Co. KG, Titisee-Neustadt.
Eine Tournee der Konzertdirektion Landgraf GmbH & Co. KG, Lärchenweg 1, 79822 Titisee-Neustadt, Telefon: 07651/207- 0, Fax: 07651/207-77, www.landgraf.de, Plakatgestaltung: Anna-Maria Sauer, Spielzeit: 2014/2015
Sonntag, 19.10.14
Sternführungen im Schwarzwald: Die
Nacht der Galaxien und Nebel (Helmut
Paul), 21:30 Uhr, Neustadt, Rudenberg, Trefpunkt Parkplatz Jugendherberge
Mittwoch, 22.10.14
Wenn es regelmäßig nach dem Essen zu
Beschwerden kommt! (Ann-Kristin Knop),
18:30 Uhr, Neustadt, Realschule, Schulküche
Donnerstag, 23.10.14
Facebook, Xing und Co. - was Unternehmen wissen sollten (Elke Schellinger), 19:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Steuertipps für gemeinnützige Vereine
(Peter Schultis), 19:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Freitag, 24.10.14
iPad für Einsteiger - in Zusammenarbeit
mit der Badischen Zeitung (Andreas Reinhardt), 16:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Computerraum
Samstag, 25.10.14
Acrylmalerei - eine Welt mit unendlichen
Möglichkeiten - Seminar für Anfänger und
fortgeschrittene Anfänger (Marianne Klaus),
09:30 Uhr, Neustadt, Hans-Thoma-Schule,
Zeichensaal.
Keine Angst vor Kyrillisch - Russisch für Anfänger - Wochenendkurs (Susanna Paris),
11:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHSStudio
Montag, 27.10.14
Integrationskurs am Vormittag 20 - Modul V
(Melinda Kovács-Celik, Gudrun Heinzmann),
08:45 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHSStudio
Spanisch-Ferienkurs für Schüler (Elsa Maria Pacheco Castillo Kroker), 16:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Studio
Fitness + Rückenschule für Männer (Michael Hartbaum), 19:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Dienstag, 28.10.14
Computerschreiben-Schnellkurs - in den
Ferien für Kinder ab 8 Jahren (Agnes Baron),
14:45 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHSComputerraum
Donnerstag, 30.10.14
Erben und Vererben (Ulrike Daniela Fiedler), 19:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
Konferenzraum
Samstag, 01.11.14
PilzCoach (Veronika Wähnert), 09:00 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Seite 16
Ran an den Computer
Qualiizierung zur berulichen Neuorientierung startet im September an der VHS
Kommunikation, Information, Verwaltung
– das sind die Stichworte, die den heutigen
Arbeitsalltag bestimmen. Um hier mithalten
zu können, ist die Bedienung von Standardsoftware ebenso notwendig wie die Fähigkeit zu Team- und Projektarbeit. Mit dem
VHS-Zertiikatslehrgang „Ran an den Computer“ bietet die VHS Hochschwarzwald ab
04.11.2014 eine Qualiizierung zur berulichen Neuorientierung. Die Teilnehmenden
lernen in leichtverständlichen Lektionen
den Umgang mit dem Textprogramm Word,
der Tabellenkalkulation Excel und der Präsentationssoftware PowerPoint, wie auch
die Kommunikation per Internet + Email. In
einer Projektarbeit setzen sie das erworbene
Wissen praxisorientiert um. Der neue VHSLehrgang richtet sich an Arbeitnehmer, die
sich berulich neu orientieren wollen. Die
Gründe für eine Neuorientierung können
vielfältig sein, ob Aufstiegsmöglichkeiten
im Betrieb, neue Interessen oder gesundheitliche Erfordernisse. Aber auch wer mit
den jungen Kollegen Schritt halten möchte,
kann hier ein fundiertes EDV-Wissen erwerben. Im Lehrgang erwerben die Teilnehmer
unter Leitung des erfahrenen EDV-Dozen-
ten Gregor Brill fachliche und methodische
Kenntnisse, die branchenübergreifend
eingesetzt werden können. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie am Ende
ein VHS-Zertiikat. Der Kurs indet jeweils
dienstags von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr im
VHS-Computerraum in der VHS in TitiseeNeustadt statt. Ein Informationslyer kann
bei der VHS-Geschäftsstelle,
Tel.: 07651-1363, angefordert werden.
ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEK
IM SCHULZENTRUM
Vorschau Bilderbuchstunde: Am Montag,
den 3.11. ab 15 Uhr in der Bibliothek mit
der Geschichte „In inster schwarzer Nacht“.
Öfnungszeiten:
Di. 11.00-13.30 u. 14.30-19.00 Uhr,
Mi. 14.30-19.00 Uhr
Do. 11.00-13.30 u. 14.30-17.30 Uhr,
Fr. 9.00-12.00 Uhr
Während der Herbstferien vom 27. – 31.10.
gelten nur die Öfnungszeiten am Nachmittag!
Benutzungsgebühr für Entleihungen für
Erwachsene: 10,00 € für 12 Monate, Schüler
ab 18 Jahre 5,00 €. Einmalige Ausleihe 2,50
€. Während der Öfnungszeiten stehen ein
Kopiergerät und vier kostenlose InternetPCs zur Verfügung. An allen PCs können
auch mit WORD Texte erstellt werden. Ausdrucke kosten 0,10 € pro Seite.
So inden Sie unseren WEB-OPAC (OnlineKatalog) im Internet: www.bibliotheken.
bw-online.de, dann in der Liste der Bibliotheken Titisee-Neustadt auswählen. Am
WEB-OPAC können Sie auch Ihr Leserkonto
einsehen, Ihre entliehenen Medien verlängern und entliehene Medien vorbestellen.
Tel. 07651-93659160
Mit gültigem Bibliotheksausweis haben Sie
über den Suchschlitz auf dem WEB-OPAC
Zugang zu Datenbanken des MunzingerArchivs. Wenn Sie einen Trefer anklicken,
müssen Sie sich zunächst mit Ihrer Leseausweisnummer und Ihrem Passwort anmelden, um in den Volltext zu kommen. Dann
können Sie auch weitere Suchanfragen starten. Weitere Informationen inden Sie auf
unserem Flyer, der in der Bibliothek ausliegt.
schieden wird hier zwischen der klassischen
Tagesmutter (oder Tagesvater), die die Kinder im eigenen Zuhause betreut und der
Kinderfrau, die in den Haushalt der jeweiligen Familie geht. Darüber hinaus gibt es
noch die Möglichkeit der Kindertagesplege
in anderen geeigneten Räumen. Der Tageselternverein Dreisamtal – Hochschwarzwald
bietet ab 10.Januar 2015 wieder einen Qualiizierungskurs für Tagesplegepersonen an.
Die Qualiizierung vermittelt den zukünftigen Tagesplegepersonen pädagogische,
rechtliche und alltagsorientierte Kenntnisse,
die für diese Tätigkeit notwendig sind und
vorausgesetzt werden. Grundlage der Qualiizierung ist das Curriculum des Deutschen
Jugendinstitutes (DJI). Informationen: Tageselternverein Dreisamtal – Hochschwarzwald, Cornelia Knöller, Dipl. Sozialpädagogin, Tel.: 07651/972051 oder per mail:
tagesmuetter-hsw@gmx.de
Biographien – Neuerwerbungen der
letzten Monate:
Vinke, Hermann: Cato Bontjes van Beek:
ein Porträt.
Das zu Herzen gehende Buch folgt den Lebensspuren der jungen Frau aus Fischerhude bei Bremen, die 1943 mit nur 22 Jahren
von den Nazis hingerichtet wurde - wie bei
Sophie Scholl begründet mit der Herstellung und Verbreitung regimekritischer Flugblätter.
Wensierski, Peter: Die verbotene Reise: die Geschichte einer abenteuerlichen
Flucht. Vom System enttäuscht planen 2 junge Ostberliner eine waghalsige Flucht.
Harden, Blaine: Flucht aus Lager 14 : die
Geschichte des Shin Dong-hyuk, der im
nordkoreanischen Gulag geboren wurde
und entkam.
Unerwünscht : drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte / Mojtaba
Sadinam ....
Ruge, Gerd: Unterwegs : politische Erinnerungen.
De Waal, Edmund: Der Hase mit den Bernsteinaugen : das verborgene Erbe der Familie Ephrussi.
Anhand kleiner japanischer Kunstiguren,
die in einer Bankiersfamilie in Paris, Wien
und Tokyo von Generation zu Generation
weitergegeben wurden, wird das Leben der
jüdischen Oberschicht vom späten 19. Jahrhundert bis nach dem 2. Weltkrieg rekonstruiert.
Ortheil, Hanns-Josef: Die Berlinreise:
Roman eines Nachgeborenen.
Bahr, Egon: „Das musst du erzählen“:
Erinnerungen an Willy Brandt.
Yousafzai, Malala: Ich bin Malala:
das Mädchen, das die Taliban erschießen
wollten, weil es für das Recht auf Bildung
kämpft.
„Lesestart“ – für alle 3-jährigen gibt es bei
uns kleine Stoftaschen mit einem Bilderbuch und zwei Broschüren für die Eltern
zum Thema „Vorlesen“. Eine Aktion der „Stiftung Lesen“.
Tageselternverein DreisamtalHochschwarzwald
Qualiizierungskurs für neue Tageseltern
Der Bedarf an Kinderbetreuung ist mit
dem Anspruch auf Betreuung für Kinder
ab einem Jahr stetig gestiegen. Viele Eltern
suchen für ihre Kinder eine familiennahe
Betreuung, oft auch in Ergänzung zu Kindergarten oder Schule. Tageseltern spielen hier
mit ihren zeitlich lexiblen und selbstgestalteten Angeboten eine wichtige Rolle. Unter-
Anmeldung und Information bei der VHSGeschäftsstelle unter Tel. 07651-1363.
DRK-Kreisverband
Freiburg e.V.
Eltern-Kind-Forum im Deutschen Roten
Kreuz: Neuer Kurs „Fit fürs Babysitting!“
Im November bietet das Deutsche Rote
Kreuz Kreisverband Freiburg eine Babysitterausbildung in Neustadt an. Der Kurs
für Jugendliche ab 14 Jahren wird Freitag 07.11.14 von 16.00 bis 20.00 Uhr und
Samstag 08.11.14 von 9.00 bis 17.00 Uhr
stattinden. Von A wie Aufsichtsplicht bis
Z wie Zähneputzen lernen angehende Babysitter praxisnah, worauf es bei der Kinderbetreuung ankommt. Grundlagen über
Entwicklung, Spiel, schwierige Erziehungssituationen, Ernährung und Unfallprävention
werden vermittelt.
Zum erfolgreichen Kursabschluss erhalten
die Teilnehmer/-innen ein DRK-Babysitterzertiikat und können sich in die Vermittlungskartei aufnehmen lassen. Die Teilnahmegebühr für den Babysittingkurs beträgt
30,-- €. Ort: DRK –Haus, Jostalstr. 10, 79822
Titisee-Neustadt. Anmeldungen sollten
baldmöglichst erfolgen beim Deutschen
Roten Kreuz, Tel. 07651/2006-20 oder
-21 oder sozialarbeit.hochschwarzwald@
drk-freiburg.de
Seite 17
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
HELIOS Klinik Titisee-Neustadt
Gewerbe Akademie Freiburg
Informationsabend zum Thema
„Brustkrebs“
Am Donnerstag, den 16.10.2014 indet der nächste Vortragsabend
der „Gesundheitssprechstunde“ in der HELIOS Klinik Titisee-Neustadt
statt. Die beiden Oberärzte der Gynäkologie/Geburtshilfe, Dr. med.
Claudia Fritz und Dr. med. Christian Maier, informieren zum Thema
„Brustkrebs“. Die kostenfreie Informationsveranstaltung indet um
19 Uhr in der Cafeteria der HELIOS Klinik Titisee-Neustadt statt. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Grundlagen in MS Windows
Schritt für Schritt die vielfältigen Möglichkeiten im Umgang mit dem
Betriebssystem MS-Windows erlernen. Das ist das Ziel des ersten
Moduls auf dem Weg zur Assistent/in Bürokommunikation, das auch
einzeln gebucht werden kann. Kursbeginn ist am 7. November in der
Gewerbe Akademie Freiburg. Der Unterricht indet jeweils Dienstag
und Freitag nach Feierabend statt. Die Teilnehmer lernen das Desktop kennen, generieren Wissen zum Windows Explorer mit Datenmanagement, Ordnerstrukturen und Arbeiten mit verschiedenen
Fenstern. Der Arbeitsplatz mit verschiedenen Laufwerken, externen
Speichermedien sowie die Systemsteuerung sind weitere Themen.
Auch Programminstallation sowie die Einbindung und Koniguration des Druckers sind weitere Bausteine der Schulung. Geeignet ist
das Angebot für Interessenten mit geringen Vorkenntnissen. Tastatur und Maus sollten aber beherrscht werden.
Jobcenter
Breisgau-Hochschwarzwald
Wir ziehen um! Die Geschäftsstelle Titisee-Neustadt zieht vom
13.10.-17.10.2014 um. Soweit es möglich ist, bitten wir darum, Vorsprachen in die Woche nach dem Umzug zu legen.
Anträge auf Arbeitslosengeld 2 können zur Vermeidung von Nachteilen noch bis 20.10.2014 mit Wirkung vom 15.10.2014 gestellt
werden. Ab 20.10.2014 ist die Geschäftsstelle Titisee-Neustadt in
der Titiseestr. 17 (Unruh-Haus) in Titisee-Neustadt wieder uneingeschränkt für Sie da. Sowei es zu Einrschränkungen kommt, bitten wir
um Verständnis.
Der Lehrgang ist zertiiziert und kann unter bestimmten Voraussetzungen mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert
werden. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie
Freiburg, Telefon 0761/15250-0 oder im Netz unter
www.wissen-hoch-drei.de
Kath. Kindergarten Schluchsee
Schwarzwälder Pferdezuchtgenossenschaft e.V.
Wir suchen eine/n Erzieher/in für den kath. Kindergarten St. Nikolaus Schluchsee.Die Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 50 –
100%. In unserer Tageseinrichtung mit 4 Gruppen bieten wir derzeit
rund 70 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren Bildung, Erziehung und
sozialpädagogische Betreuung an.
Die Schwarzwälder Pferdezuchtgenossenschaft und der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg laden am 25.+26.10.2014 zu
den diesjährigen Kaltbluttagen nach St.Märgen ein.
Der Samstag beginnt um 9 Uhr mit der Kaltblutkörung, ab 14:30 Uhr
ist eine Verkaufsschau für Schwarzwälder aller Altersklassen. Um 19
Uhr beginnt der Schauabend mit Bekanntgabe des Körungssiegers,
Ehrungen und Reit- und Fahrvorführungen. Anschließend Ausklang
mit Musik in der Schwarzwaldhalle.
Am Sonntag beginnen um 10 Uhr die Stutenprämierungen mit Vergabe staatlicher Preise. Gegen 16 Uhr Siegerehrung.
An beiden Tagen sorgt die Schwarzwälder Pferdezuchtgenossenschaft für Bewirtung in beiden Hallen.
Das Team der Kafeestube bittet freundlichst um eine Kuchenspende.
Mehr Info: www.schwarzwaelder-pferdezuchtgenossenschaft.de
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bei Fragen wenden Sie sich an die Kindergartenleiterin
Frau Hegermann – Rütten, unter Telefon 07656-670.
Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie an:
Kath. Kindergarten St. Nikolaus, Kirchsteige 3, 79859 Schluchsee.
Immer gut informiert:
VON A… BIS Z
wie Albbrucker Info
wie Zeller Nachrichten
Blättern Sie online oder geben Sie bequem Ihre Anzeige auf: www.primo-stockach.de

Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de
Die PrimoHeimatblätter
sind stets
aktuell und
außerdem
der ideale
Botschafter
für Ihre
Werbung!
Suche Garage und/oder
kl. Raum zur Miete in Titisee
Telefon 0 76 51 / 50 94
Lehrerin / Erzieherin, NR, sucht ab Januar 2015
1,5- bis 3-Zimmer-Wohnung
direkt in Neustadt.
Telefon-Nr. 07455/9390990 oder 07651/9720120
Ruhiges Paar, 34/38 Jahre, NR,
beide in festem Arbeitsverhältnis
sucht 3-Zimmer-Wohnung
mit EBK, Balkon/Terrasse und Garage/Stellplatz,
in Titisee-Neustadt ab Januar/Februar 2015 oder später.
Tel. 07651 9362488
Titisee: 3-Zimmer-Wohnung
Ruhig, 1. OG ca. 80 m², gute Verkehrsanb., Küche neu gefliest,
Bad neu, Echtholzparkett, Gäste-WC, BLK, Müll-/Fahrradraum,
Keller, Stellpl. mietbar 15,- EUR/mtl., 3MM Kt., 650,- EUR kalt + NK,
ab sofort, Titisee2014@gmx.de
3-Zi.-Whg. in T.-Neustadt
in ruhiger stadtnaher Halbhöhenlage, ca. 100 qm, mit
Terrasse, Bad/WC, Gäste-WC mit Fenster, Kellerraum und
Garage zu vermieten. werner.morath@haus-raugeist.de
3-Zi.-Whg. im Altbau, DG
90 qm, KM 525,- EUR + NK + Kaution
Tel. 0172-7339953
2-Zi.-Wohnung 57,30 qm
in Neustadt zu verkaufen. Gr. Terrasse,
Tiefgaragenstellplatz, Aufzug, EBK, Tel. 07651/9899633
Priv. Winterdienst Titisee gesucht
Wir suchen für ein 6-Parteien-Haus in Titisee Bürgersteig
und Hauszugang einen täglichen Winterdienst.
Bei Interesse bitte melden titisee2014@gmx.de
Überdachter Abstellplatz
für Wohnwagen (Länge ca. 6 m) für die Wintersaison
2014/2015 gesucht. Tel. 0157 79030847
Unterstützung im Bereich Reinigung
Sie sind flexibel und dynamisch? Sie haben am Vormittag Zeit und
suchen eine Beschäftigung bei der Sie auch noch Geld verdienen?
Dann sind Sie bei uns richtig. Für unsere 11 Ferienwohnungen am
Titisee (Nähe Bahnhof) suchen wir Unterstützung im Bereich
Reinigung. Arbeitszeit vorwiegend im Zeitraum 9 - 14 Uhr. Minijob.
Frau Maia +49 / 151 / 64 701 445 braviscasa GmbH
Ferienjob
Wir suchen für die Zeit von 27.10. - 31.10.2014 Ferienjobber
(mind. 16 Jahre) als Unterstützung für unsere Werkstätten.
SCHOELLER TECHNOCELL GmbH & Co. KG
Donaueschinger Str. 18, 79822 Titisee-Neustadt
Interessenten melden sich bitte unter der Tel.-Nr. 07651-202103 (Löffler)
Einzelhandelskauffrau/-mann
Verkäufer/-in
FERIEN & WELLNESS HOTEL
****STERNE
mit Spaß am Umgang mit internationalem Publikum in Vollzeit
ab sofort oder nach Vereinbarung gesucht.
Englisch-Grundkenntnisse wären von Vorteil.
Bewerbungsunterlagen schriftlich, per email oder telefonisch an:
• Frühstückskoch/köchin in Teilzeit
5 Tage-Woche 08.00 bis 12.00 Uhr
• Masseur/in oder Physiotherapeut/in
in Teilzeit, 3 / Woche oder n. V.
Uhren Brunner Titisee
Tel. 07651/98180 - Frau Kleiser, E-Mail info@uhren-brunner-titisee.com
Santa Fee Steakhouse
Suche Bedienung und Küchenhilfe
beides für Teilzeit oder Vollzeit.
Bewerbung telefonisch unter:
Tel. 07654-808004
Zur Erweiterung unseres Teams
suchen wir nach Vereinbarung
Sickinger Str. 28
79856 Hinterzarten
07652 1280
info@bergfried.de
Ihre Bewerbung richten Sie bitte telefonisch
oder schriftlich gerne auch per Mail an
Frau Myriam Erfurth
Wir, die WISAG Produktionsservice GmbH,
suchen für ein Objekt in Titisee-Neustadt
Reinigungskräfte m/w auf geringfügiger Basis
Arbeitszeiten:
Mo., Do., Sa. für je 2,00 Stunden
Bitte bewerben Sie sich bei Frau Burkard unter
Tel. 0172 6241750
WISAG Produktionsservice GmbH
Niederlassung Donaueschingen
Friedrich-Ebert-Straße 92
78166 Donaueschingen
Frühstück
Mittagessen
Kaffee und Kuchen
in unserem gemütlichen Café
Kühles Bier
leckere Cocktails
gutes Glas Wein
Bodensttändig,
abwech
hsllungsrreich
h, einfach
h gut
Essen und Trinken im
KLÖSTERLE RESTAURANT
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Öffnungszeiten:
Café
Di. - So.
Restaurant Mi. - So.
9 - 18 Uhr
17 - 23 Uhr
9. November BRUNCH
im Klösterle
Reservierung unter 07651 934928
Wir suchen Austräger(in) ab November 2014
für das Amtsblatt Titisee-Neustadt am Donnerstag für das Gebiet:
Feldbergstraße, Richard-Schirrmann-Straße
Rudenberger Straße (ab Schwarzw.Str.) ab 42, Schwarzwaldstraße (Teil) 1 - 50
Melden Sie sich bei Primo Verlag Stockach, Telefon 07771/931711
Simon- und Judäamarkt in
Titisee-Neustadt
Dienstag, 28.10.2014, von 8 - 18 Uhr.
fen,
u
a
eink meln,
bum en....
b
erle
IE
ENERG
R
S P A
K
CHEC
Ihr Fachbetrieb
für Ausbau und Fassade
79822 Titisee-Neustadt, Telefon 07651/12 19
Wir erstellen auch einen Energiepaß für Ihr Haus.
Dieser Energiesparcheck wird vom Ministerium
für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg gefördert.
KOVACEVIC
Gebäudereinigung & Hausmeisterdienste
- Büroreinigung
- Glasreinigung
- Winterdienst
Auto Kaltenbach
Neue Str. 3, 79853 Lenzkirch-SAIG
Tel. 07653 / 430 • E-Mail: auto-kaltenbach@t-online.de
www.auto-kaltenbach.com
- Haushaltsreinigung
- Unterhaltsreinigung
- Rasenmähen
Sie suchen einen kompetenten, zuverlässigen
und flexiblen Partner für die Reinigung Ihrer
Gebäude in Titisee-Neustadt und Umgebung?
Dann rufen Sie uns an. Tel. 0174 5156095
IM HOCHSCHWARZWALD
79822 TITISEE-NEUSTADT
SCHEUERLENSTRASSE 19
TEL.: 07651/15 24 + 51 32
FAX 39 99
TRAUERBEGLEITUNG
Inh. Heike Vetter
Inhaberin
Frau Heike Vetter
Unterstützung nach Operationen, Hilfe
im Alltag, Pflegeunterstützung aller Art zu
Hause, auch bei Schwerstkranken und
Sterbenden, das ist unsere humanitäre Aufgabe.
Nutzen Sie unsere Unterstützung.
Ihr vertrauliches HumanitasPflege- und Seniorenberatungstelefon
Telefon 07651/3240
Mobil 0171/4232415
GLASBERGWEG 13 • 79822 TITISEE-NEUSTADT
Dr. Ulrich Strulik
Windeckweg 1 (beim Rathaus)
Hinterzarten, Tel. 07652 5727
Für unsere zahlreichen vorgemerkten Kunden
SUCHEN wir ständig Wohnungen, Häuser, Anwesen
und Grundstücke aller Größen im Hochschwarzwald!
Dres. med. J. Puf-Schott und S. Schott
Wir sind für Sie Tag & Nacht erreichbar
(auch sonn- & feiertags) und erledigen für Sie
sämtliche Formalitäten.
Trauerdruck auch sonn- & feiertags möglich.
Titisee-Neustadt, Titiseestraße 43
Tel. 07651/26 11
Eisenbach, Harzerhäuser 12
Tel. 07657/13 91
Fax 07657/16 15
Fachärzte für Allgemeinmedizin
79822 Titisee-Neustadt - 79843 Löffingen
Jägerstraße 2 - Untere Hauptstraße 8/1
Unsere Praxen in Titisee und
Löffingen sind geschlossen vom
01.11.14 bis 11.11.2014
Vertretung für Titisee:
Frau Dr. Zorr, Tel. 07655-1041
Falkauerstr. 1, 79868 Feldberg-Altglashütten
Vertretung für Löffingen:
Herr Dr. med. Karvouniaris, Tel. 07654-8363
Hauptstr. 8/2, 79843 Löffingen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
210
Dateigröße
6 944 KB
Tags
1/--Seiten
melden