close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AMTS- und - tuebel-druck.de

EinbettenHerunterladen
AMTS- und
Markt Sulzbach a. Main mit den Ortsteilen Dornau und Soden
Nr. 41
10. Oktober
2014
Öffnungszeiten des Rathauses Sulzbach:
Montag bis Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr; Dienstag von 14.00 - 16.00 Uhr und Mittwoch von
14.00 - 18.00 Uhr, außerhalb der vorgenannten Öffnungszeiten können Termine mit 2-tägiger
Anmeldefrist zu folgenden Zeiten telefonisch vereinbart werden:
Montag bis Freitag von 7.00 - 8.00 Uhr und Mittwoch von 18.00 - 19.30 Uhr.
Tel. 06028/9712-0 (Durchwahl-Nummern der Sachbearbeiter siehe Innenteil)
E-Mail: rathaus@sulzbach-main.de, Internet: www.sulzbach-main.de
Sie haben die Möglichkeit, alle öffentlichen Buslinien innerhalb unserer
Marktgemeinde mit einer Tageskarte zum Preis von 1 1 zu benutzen.
„Wir singen zum Wein"
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
unter dem o.g. Motto veranstaltet der Gesangverein Sängerkranz - La Movida Sulzbach
am Samstag, 11. Oktober 2014,
um 19.30 Uhr
in der Main-Spessart-Halle
einen Liederabend.
Neben dem "Sängerkranz" Sulzbach und seinem Chor "La Movida" treten im Verlauf des
Abends auch Gastchöre aus Heimbuchenthal, Großwallstadt, Eschau, Ebersbach sowie
Schweinheim auf.
Freuen Sie sich auf ein geselliges Beisammensein bei Lied und Wein, bei dem Sie neben
den Chorbeiträgen natürlich auch Spitzenweine und ein dazu gehörendes Winzervesper
genießen können. Der Eintritt ist frei.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Maurer
1. Bürgermeister
Johanna Leisner
1. Vorsitzende
Herzliche Einladung zum 3. Mundartabend
„Werrer amol schee gelacht“
mit Hermann Spinnler
heute Abend, 10. Oktober 2014, um 19.45 Uhr
im Haus der Begegnung, Spessartstr. 4, in Sulzbach
Wie bereits bei seinen ersten beiden Mundartabenden in 2012 und 2013 will Hermann Spinnler auch in diesem Jahr mit Geschichten, Sprüchen, Versen und alten
Sulzbacher Ausdrücken seine Zuhörer unterhalten. Dabei steht natürlich die Sulzbacher Mundart im Mittelpunkt. Es wird aber beileibe nicht nur „Sulzbacherisch gebabbelt“. Lassen Sie sich überraschen.
Alle Freunde der Mundart sind herzlich eingeladen unter dem Motto des Abends mitzuschmunzeln und mitzulachen. Vielleicht sagen Sie dann auf dem Nachhauseweg
ja auch: „Heit owend ham mer werrer amol schee gelacht“.
Der Eintritt ist frei!
Auf ihr Kommen freuen sich
Peter Maurer
1. Bürgermeister
Hermann Spinnler
Einladung zur Wanderung zur Ringwallanlage Altenburg
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
auch in diesem Jahr lädt Sie der Markt Sulzbach sehr herzlich ein zu einer
Wanderung zur Ringwallanlage Altenburg am Sonntag, den 12.10.2014.
Entdecken Sie die Spuren der Entstehungsgeschichte des Spessartmassivs und seiner Wälder, hören Sie von der Besiedlung des Sodenbachtals in Geschichte und Gegenwart. Wir wandern durch Wiesen und Wald hinauf auf den Schlossberg und
spüren den Rätseln der historischen Ringwallanlage Altenburg zwischen Soden und
Ebersbach nach.
Führerin:
Frau Dr. Johanna Leisner, Naturparkführerin
Treffpunkt:
Parkplatz Bürgerhaus/Feuerwehr in Soden
Uhrzeit:
14.00 Uhr
Dauer der Führung: ca. 2 Stunden, 4 km
Diese Führung ist nicht geeignet für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen.
Bitte festes Schuhwerk anziehen.
Die Führung ist kostenfrei.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Maurer, 1. Bürgermeister
2
Einladung zur Waldbegehung
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
für die Bewirtschaftung der Gemeindewälder wird in Bayern alle 20 Jahre eine sogenannte
Forsteinrichtung durchgeführt. Dabei wird eine gründliche Inventur des momentanen Waldzustandes, eine Analyse der vergangenen 20 Jahr, sowie eine Planung für die kommenden
zwei Jahrzehnte vorgenommen.
Eine solche neue Forsteinrichtung wurde jetzt für den Gemeindewald Sulzbach durch den
forstlichen Sachverständigen Herrn Paul Gerlach erstellt.
Die Ergebnisse dieser Erhebungen und Planungen stellt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Rahmen einer Waldbegehung
am Freitag, dem 17. Oktober 2014, 16:00 Uhr
(Treffpunkt: Parkplatz am Schützenhaus)
vor.
Hierzu ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Maurer
1. Bürgermeister
Berthold Ort, Forstdirektor
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Lore Hock
vom Waldaschaffer Frauenkabarett
„Ihr Leut, mer kunns nie glawe!"
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
der Marktes Sulzbach freut sich, Ihnen Lore Hock vom Waldaschaffer Frauenkabarett mit
ihrem neuen Solo-Programm
„Ihr Leut, mer kunns nie glawe!"
am Samstag, den 18.10.2014, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Braunwarthsmühle
präsentieren zu können.
Nicht die Themen aus der großen Politik bestimmen das neue Programm, sondern der Alltag mit seiner Vielfalt an Ereignissen und den Leuten, denen man tagtäglich begegnet. Lore Hock hat ihre Erfahrungen gemacht und gibt diese gerne weiter ….
Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend mit dem Waldaschaffer Original.
Der Eintritt für diese Vorstellung beträgt 10,00 1 im Vorverkauf und 12,00 1 an der Abendkasse. Karten erhalten Sie im Rathaus im Bürgerservicebüro (Zimmer 1, Ebene 1).
Mit freundlichen Grüßen
Peter Maurer, 1. Bürgermeister
3
Veranstaltungen im Haus der Begegnung:
Wie wird mein Kind sicherer im Straßenverkehr?
am Dienstag, den 14. Oktober, um 19.00 Uhr im Haus der Begegnung, Spessartstr. 4
Im Rahmen eines Workshops gibt Herr Weis in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat wertvolle Tipps zum Schutz Ihres Kindes im Straßenverkehr.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung im Rathaus bei Frau Alex unter Tel.:
06028/971214 erforderlich. Der Eintritt ist frei!
________________________________________________
Herzliche Einladung zur Ausstellung
„Der Glaube an das Gute“
am 18. und 19. Oktober im Haus der Begegnung, Spessartstr. 4
Die Künstlerin Jessica Hösch und die Schüler ihrer Sulzbacher Kunstschule veranstalten
jedes Jahr eine Ausstellung zu Gunsten von kidsproject. Es werden Werke der Kinder gezeigt und auch von der Malerin selbst, die man erwerben kann und damit das Projekt unterstützt. Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Samstag, 18.10.
Sonntag, 19.10.
Vernissage ab 18 Uhr
kunstvoller Kaffeeklatsch von 14 bis 19 Uhr
________________________________________________
„Mit Ideen – einfach erklärt, wir bearbeiten (Digital-)Fotos“
am Dienstag, den 21. Oktober, um 16.45 Uhr im Haus der Begegnung, Spessartstr. 4
Familienfeiern, Urlaub, einfach so…..Sie haben mit Kamera oder Foto-Handy Bilder zum
Zeigen, Speichern, Ausdrucken oder wollen Sie bearbeiten? - Gewusst wie!
Übungen, Tipps und Tricks von Frau Richter sind besonders auf die Interessen von Senioren angepasst. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, ein Laptop und Übertragungskabel
zur Kamera sind sinnvoll.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Da nur begrenzte Plätze zur Verfügung stehen, bitten wir um
Anmeldung im Rathaus bei Frau Alex unter der Telefon-Nr. 06028-971214.
________________________________________________
„Erben und Vererben“
am Donnerstag, 23. Oktober, um 19.00 Uhr im Haus der Begegnung, Spessartstr. 4
Zu Lebzeiten versuchen wir unser Vermögen geschickt zu bewahren oder zu vermehren. Für
die Zeit nach dem Tod sorgen hingegen nur die Wenigsten ausreichend vor. Der Vortrag der
Obernburger Notare beschäftigt sich mit grundlegenden Fragen des Erbrechts und gibt
Tipps zur rechtswirksamen und richtigen Testamentsgestaltung. Auch erbschaftsteuerliche
Aspekte werden berücksichtigt. Der Eintritt ist frei!
Zu allen Veranstaltungen sind Sie recht herzlich eingeladen.
Auf Ihr Kommen freut sich
Peter Maurer
1. Bürgermeister
4
Amtliche Bekanntmachungen
des Marktes Sulzbach
über die Bahnhofstraße, Im Steinetz (mit Ersatzhaltestelle), Margarethenstraße, Friedenstraße, Mühlweg und der Linie 62 dann
weiter über die Franz-Schüßler-Straße (mit
Ersatzhaltestelle) in die Spessartstraße.
Straßenbauarbeiten in der
Ortsdurchfahrt Sulzbach
(Bahnhofstraße) Vollsperrung für den 3. Bauabschnitt wegen Deckeneinbau;
Diese Linienführung soll am Tag der Vollsperrung auch in der gegenläufigen Fahrtrichtung so beibehalten werden. Da die Haltestellen Raiffeisenbank, Braunwarthsmühle und Abzweig Bahnhof entfallen, wird
auch in der Gegenrichtung in der FranzSchüßler-Straße und Im Steinetz jeweils eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.
Die Baumaßnahme in der Bahnhofstraße neigt
sich dem Ende zu, so dass in Kürze der Einbau
der lärmarmen Asphaltdeckschicht erfolgt.
Wie bereits vorab an dieser Stelle informiert,
werden diese Arbeiten unter Vollsperrung am
Samstag, 18.10.2014, und Sonntag, 19.10.
2014, ausgeführt.
Nach Beendigung der Vollsperrung am Montag, 20.10.2014, wird der Verkehr dann noch für
ein paar Tage für erforderliche Nacharbeiten
(Angleichung der Kanalschächte, Pflasterarbeiten) wie in der derzeitigen Verkehrsführung
geleitet.
Die anstehenden Arbeiten sind äußerst witterungsabhängig, so dass sich bei Niederschlägen die Asphaltierungsarbeiten um eine Woche
auf Samstag, 25.10.2014, und Sonntag, 26.10.
2014, verschieben können.
Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung und die Anlieger um Verständnis für die
Mehrbelastungen.
In Vorbereitung des Deckeneinbaues müssen
bereits ab Montag, 13.10.2014, für Fräsarbeiten die Ausfahrten der Steinhohle und des
Mühlwegs gesperrt werden. Ein Aus- und Einfahren zur und von der Bahnhofstraße ist nicht
möglich.
Marktverwaltung
- Bauamt -
Während der Vollsperrung wird der Verkehr
großräumig über die B 469 umgeleitet. Eine innerörtliche Umleitung für den Verkehr von und
nach Sulzbach ist eingerichtet.
Freiwilliger Wehrdienst;
Übermitteln von Daten an das
Bundesamt für Wehrverwaltung
Der Innerortsverkehr nach Norden (in Fahrtrichtung Aschaffenburg) wird über FranzSchüßler-Straße, Mühlweg, Friedenstraße,
Margarethenstraße und Industriestraße geführt.
Der PKW-Verkehr von Aschaffenburg kommend in Richtung Kleinwallstadt kann wie bislang über die Niedernberger Straße und den
Kleewiesenweg fließen. Die Zu- und Abfahrten
zur und von der Braunwarthsmühle und den ansässigen Firmen und Filialen in der Friedhofstraße werden im Gegenverkehr über die Niedernberger Straße gewährleistet.
Der Verkehr in Richtung Leidersbach, Soden
und Dornau wird über die Bahnhofstraße, Im
Steinetz, Margarethenstraße, Friedenstraße
und Mühlweg geführt.
Zum 1. Juli 2011 ist die allgemeine Wehrpflicht,
soweit kein Spannungs- oder Verteidigungsfall
vorliegt, ausgesetzt und in einen freiwilligen
Wehrdienst übergeleitet worden. Frauen und
Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, können sich nach § 54 des Wehrpflichtgesetzes verpflichten, freiwillig Wehrdienst zu leisten. Damit das Bundesamt für
Wehrverwaltung die Möglichkeit hat, über den
freiwilligen Wehrdienst zu informieren, übermitteln die Meldebehörden jährlich zum 31. März
folgende Daten von Personen mit deutscher
Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden, an das Bundesamt für Wehrverwaltung:
Weiterhin weisen wir darauf hin, dass im Zuge
der Fräsarbeiten und während der Vollsperrung
die Besucherparkplätze am Grundstück "Sorglos Wohnen" entlang der Bahnhofstraße und
des Mühlweges entfallen. Ersatzweise können
hierfür die Parkflächen an der Braunwarthsmühle und der Poststelle in der Friedhofstraße
angeboten werden.
Betroffene haben das Recht der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch ist
an keine Voraussetzungen gebunden und
braucht nicht begründet zu werden. Er kann bei
der Meldebehörde des Marktes Sulzbach a.
Main, Hauptstr. 36, eingelegt werden.
Für Rückfragen stehen die Kollegen/-innen der
Bauverwaltung zur Verfügung.
Öffentliche Bekanntmachung
Familienname, Vornamen und gegenwärtige
Anschrift.
Falls der Datenübermittlung nicht widersprochen wurde, wird die Meldebehörde die genannten Daten weiterleiten.
Die derzeitige Linienführung der Stadtbuslinie 1 führt aus Richtung Aschaffenburg 5 Markt Sulzbach a. Main, 10.10.2014
Fundanzeigen
Armband
Fundort: Hauptstr. an der Ampel vor Bäckerei
Jäger
Rotes Brillenetui
Fundort: Bürgerservicebüro
Silberne Brille
Fundort: Bollenwald
Sportjacke Sportline Gr. L oliv-grün-orange
Fundort: Radweg Kleinwallstadt – Sulzbach
Handy
Fundort: Bollenwald
Silberne Uhr
Fundort: Theodor-Heuss-Str.
Fundtierversorgung
Fundtiere aus Sulzbach a. Main werden ausschließlich vom Tierschutzverein des Landkreises Miltenberg e.V. angenommen.
Die Anschrift des Tierheims lautet:
Tierheim des Landkreises Miltenberg
Am Hundsrück 3
63924 Kleinheubach
Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag
8.00 - 11.00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag, Sonntag
14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
Ruhetag
Anfahrt:
Über die B 469 Richtung Miltenberg, kurz
vor Miltenberg rechts abbiegen Richtung
Rüdenau, nach ca. 1000 m rechts in den
Feldweg einbiegen (am Geflügelhof Bayer).
Größere Fundtiere werden vom Tierschutzverein mit einem speziellen Fahrzeug abgeholt;
ein kurzer Anruf (09371 / 80234) genügt.
Brennholz aus dem
gemeindlichen Wald
In der kommenden Holzeinschlagsperiode
2014/2015 werden aus dem Wald des Marktes
Sulzbach a. Main folgende Brennholzsorten
angeboten:
– Sterholz
Laubholz
60,00 1/Ster
Nadelholz
50,00 1/Ster
– Langholz an die Straße gerückt,
zum Schneiden und Spalten
Laubholz
35,00 1/Ster (50,00 1/fm)
Nadelholz
31,50 1/Ster (45,00 1/fm)
– Ober-, Giebel- und Kronenholz
Der Preis wird nach Zuteilung vor Ort festgelegt
Da auch in diesem Jahr nur ein begrenzter Einschlag von Laubholz möglich ist, wird die Abgabemenge von Laubholz auf 4 Ster/Abnehmer
begrenzt. Gleichzeitig besteht eine Abnahme- 6
verpflichtung von mindestens der gleichen
Menge an Nadelholz.
Interessenten werden gebeten die gewünschte
Brennholzmenge und –art bis spätestens 31.
Oktober 2014 im Rathaus (Zimmer Nr. 1, Tel.
9712-0) zu bestellen.
Nach Ablauf dieses Termins bzw. nach Erreichen der Einschlagsmenge kann Brennholz
(Ster- oder Langholz) evtl. noch über eine Warteliste zugeteilt werden.
Bei der Selbstwerbung von Holz haben in letzter Zeit Unfälle in erschreckendem Ausmaße
zugenommen. In ihrem eigenen Interesse empfehlen wir daher die einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften für die Waldarbeit unbedingt
einzuhalten. Für weitere Auskünfte steht ihnen
der zuständige Revierleiter zur Verfügung.
Selbstwerbung von Holz darf nicht in Alleinarbeit durchgeführt werden. Sie müssen ständig
in Sicht- und Rufweite zu einer anderen Person
stehen, die im Notfall helfen oder Hilfe herbeiholen kann.
Die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften (u.a. das Tragen der persönlichen Schutzausrüstung) wird seitens der Revierleitung
überwacht.
Hinweis:
Laut den Zertifizierungsrichtlinien wird von
jedem Brennholzkunden bzw. Selbstwerber
ein Motorsägenschein verlangt und es müssen ausschließlich Sonderkraftstoffe u. biologisch abbaubare Kettenöle verwendet
werden.
Der Motorsägenschein ist bei der Bestellung als Kopie beizulegen.
Wir
gratulieren
Wir gratulieren
11.10.2014
Herrn Georg P s c h e w i e s l i k
Kleinwallstädter Str. 10
zum 64. Geb.
12.10.2014
Frau Lina M a i e r
Sodentalstr. 155
zum 85. Geb.
12.10.2014
Herrn Martin N e u b e r g e r
Sodentalstr. 74
zum 91. Geb.
12.10.2014
Frau Christiane C o l o m b o
Sodentalstr. 88
zum 61. Geb.
15.10.2014
Herrn Bernhard H a r t w i g
Kübler Ring 10
zum 65. Geb.
16.10.2014
Herrn Günter S p r i n g e r – K r o p f
Mühlbachstr. 33 c
zum 65. Geb.
17.10.2014
Herrn Gerhart H ü t t l
Rosenweg 3
zum 64. Geb.
Bereitschaftsdienste
Allgemeinärzte
(alle Angaben ohne Gewähr)
ÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST:
(Dienstzeiten: von Freitag, 13.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr; an Feiertagen von 18.00 Uhr am
Vorabend bis 8.00 Uhr des folgenden Werktages; am Mittwoch von 13.00 Uhr bis Donnerstag, 8.00 Uhr)
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist bayernweit unter der einheitlichen Rufnummer
116117 oder 01805/191212 zu erreichen.
Bei akut lebensbedrohlichen Erkrankungen
oder Verletzungen bleiben nach wie vor die
Rettungsleitstellen zuständig, erreichbar unter
der Nummer 112.
Faxnummer der Rettungsleitstelle
Aschaffenburg insbes. für
Hörgeschädigte:
112 (vorwahlfrei)
Rufnummern der Ärzte in Sulzbach:
Allgemeinärzte
Dr. med. H. Prentner, Breiter Weg 18 Tel. 1533
Dr. med. F. Prentner, Breiter Weg 18 Tel. 1533
Dr. med. R. Vorberg, Mühlbachstr. 2 Tel. 8091
Dr. med. U. Wünsch, Hauptstr. 26 Tel. 999660
Internisten
Dr. med. Joh. Mees, Mühlbachstr. 2 Tel. 8091
Kinder- und Jugendmedizin
Dr. med. Carmen Blum, Dornauer Weg 17
Tel. 123910
Zahnärzte
Elke Bittner & Beate Schmitt
Bahnhofstr. 43
Tel. 5300
Cornelia Wünsch, Breiter Weg 16 A
Tel. 995055
Frank Zweyrohn und Dr. Katja Zweyrohn,
Hauptstr. 11
Tel./Fax 1543
Tierarzt
TA Peter Kuhn, Dornauer Weg 23
Tel. 0172/5601066
Sozialstation
CARITAS-Sozialstation Sulzbach
Bahnhofstr. 14, Tel. 06028/9778375
TAGESPFLEGE Sulzbach
Bahnhofstr. 14, Tel. 06028/9778866
Zahnärzte
Samstag, 11.10, und Sonntag, 12.10.2014:
Dr. Elke Bittner, Bahnhofstr. 43, Sulzbach, Tel. 06028/5300
(Samstag, Sonntag, Feiertag: 10.00 – 12.00 Uhr/
18.00 – 19.00 Uhr)
Zahnschmerzen am Wochenende?
www.notdienst-zahn.de
Tierärzte
Samstag, 11.10, und Sonntag, 12.10.2014:
Frau Anette Koll, Hauptstr. 99,
Niedernberg, Tel. 06028/996733 od.
0171/8467590
Rufbereitschaft: An Wochenenden von Freitag
19.00 Uhr bis Montag 7.00 Uhr. An Feiertagen
von 19.00 Uhr am Vorabend bis 7.00 Uhr des
folgenden Werktages.
Apotheken
Rufnummer der Apotheke:
Maintal-Apotheke, Inh.: Herr Helge Killinger
Bahnhofstr. 14, Telefon 6608
www.Maintal-Apo.de
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do., Fr. von 8 – 12.30 Uhr
u. 14 – 18 Uhr, Mi. u. Sa. von 8 – 12.30 Uhr
11.10.: Maintal-Apotheke, Sulzbach,
Bahnhofstr. 14, Tel. 06028/6608
12.10.: Josef-Apotheke, Leidersbach,
Hauptstr. 198, Tel. 06028/5386
Markt-Apotheke, Kleinwallstadt,
Fährstr. 2, Tel. 06022/21225
13.10.: Schwanen-Apotheke, Klingenberg,
Rathausstr. 4, Tel. 09372/2440
14.10.: Apotheke, Eschau,
Elsavastr. 95, Tel. 09374/1266
Römer-Apotheke, Niedernberg,
Großwallstädter Str. 22,
Tel. 06028/7446
15.10.: Stadt-Apotheke, Erlenbach,
Elsenfelder Str. 3, Tel. 09372/5483
16.10.: Post-Apotheke, Großostheim,
Bachstr. 22, Tel. 06026/5222
17.10.: Franken-Apotheke, Wörth,
Odenwaldstr. 8, Tel. 09372/944494
Geöffnet von 8.00 Uhr früh bis 8.00 Uhr des
darauffolgenden Tages.
- alle Angaben ohne Gewähr -
Feuerwehr u. Rettungsdienst 112
Feuerwehr Sulzbach a. Main:
1. Kommandant Thomas Schüßler 407754
2. Kommandant Günther Eisenträger
9916055
Gerätehaus
406555
Feuerwehr OT Soden
1. Kommandant Chr. Sperlich 0170/4359942
2. Kommandant Egon Herbert
6304
Gerätehaus
995095
Feuerwehr OT Dornau:
Gruppenführer Johannes Reichert 9916062
stellv. Gruppenführer Jürgen Welteke
4064183
Gerätehaus
997681
Rathaus
9712-0
9704-0
7 Bauhof/Werke
Notfallfax
für Hörgeschädigte
Umwelt-Ecke
Behinderte, Gehörlose und Sprachbehinderte
können schnelle Hilfe per Notfallfax erfahren.
Im Ernstfall können Menschen aus dem genannten Personenkreis ein Fax an die Feuerwehr-Einsatzzentrale schicken, die dann sofort
Schritte zur Hilfe einleitet. Die Notfallfax-Nr. lautet: 112 (vorwahlfrei).
Das Fax läuft direkt über die Notrufleitung in der
Feuerwehr-Einsatzzentrale beim Amt für Brandund Katastrophenschutz in der Stadt Aschaffenburg auf und wird dort entsprechend bearbeitet. Das Notfall-Faxformular erhalten Sie im
Rathaus Sulzbach a. Main, Bürgerservicebüro,
Zimmer 2. Es kann auch im Internet unter
http://www.landkreis-miltenberg.de/GesundheitSoziales/Notfalldienste/Notfallfax.aspx
heruntergeladen und ausgedruckt werden.
Telefonseelsorge
0800/1110111, 0800/1110222
Anonym, rund um die Uhr.
Bereitschaftsdienst
bei Störungen
Stromversorgung Bayernwerk
0941/28003366
Straßenbeleuchtung OT Soden (Bayernwerk)
strassenbeleuchtung-unterfranken@bayernwerk.de
0941/28003366
Straßenbeleuchtung Sulzbach a. Main
u. OT Dornau (Mobilbox)
0160/96991032
Außerhalb der Dienstzeit
Trinkwasserversorgung (AMME)
0160/96314460
Abwasserentsorgung(AMME)
0160/96314441
Gasversorgung
0180/2192081
Kommunale Jugendarbeit
Jugendtreff Sulzbach a. Main
Di., Mi. u. Do. 16.00 – 20.00 Uhr
Tel. 996389
Jugendhaus Soden
Mo. u. Fr. 15.30 – 19.30 Uhr
Tel. 998145
Jugendbeauftragte:
Antje Hennemann
Markus Krebs
Daniel Schmitt
Tel. 992717
Tel. 407976
Tel. 807414
Jugendrat:
Atcharawan Maithuk
Lukas Almritter
Tel. 0152/25698200
Tel. 0151/20130575
Abfuhrtermine Sulzbach a. Main mit den
Ortsteilen Soden und Dornau
Die Tonnen müssen am Abfuhrtag um 6.00 Uhr
bereitgestellt sein. Sollten die Mülltonnen etc.
nicht abgefahren werden, bitte die Angelegenheit telef. mit der Fa. Remondis GmbH & Co KG
(Tel.: 08000412412) klären.
Bei der Abfuhr der gelben Säcke ist die Firma
RESO GmbH (Tel.: 06061/96000) zuständig.
Blaue Papiertonne und braune Biotonne
14.10.2014
Problemabfall:
2015 Sulzbach a. Main
05.11.2014 Dornau
12.30 – 13.00 Uhr Lindenstr.
05.11.2014 Soden
13.30 – 14.00 Uhr Parkpl. Kirche
Sammelbox Energiesparlampen/Tonerbehälter
Im Rathaus – Ebene 1.
Batteriesammelbehälter
Sulzbach a. Main
Hintere Dorfstr./Rathaus - neben Glascontainer
Herigoyen-Volksschule - neben Fahrradständer.
Dornau
Neuer Parkplatz an der Bushaltestelle.
Soden
BH Soden - neben Glascontainer.
Sperrmüll:
Altholz-, Altschrott-, Elektronikschrott-,
Sperrmüllabholung
Einfach Abholung anfordern,
anzumelden über Internet:
www.landkreis-miltenberg.de unter der Rubrik „Umwelt und Soziales, Abfallwirtschaft“
kostenfreie Telefonnummer: 08000412412
oder mit Karte abzuholen im Rathaus Zimmer
Nr. 1 (Bürgerservicebüro)
Für die Abholung benötigen Sie unbedingt die
Objektnummer! Sonst ist keine Terminvergabe
möglich.
Standorte Glascontainer
Hintere Dorfstraße - Rathaus
Friedhofstraße - Parkplatz vor dem Anglerheim
Spessartstraße - Bauhof Wendehammer
Schafbrücke
Grill- und Festplatz
Industriestraße
Main-Spessart-Halle - Kurmainzer Ring
Blumenstraße
Bürgerhaus OT Dornau
Bürgerhaus OT Soden
Festplatz OT Soden
Öffnungszeiten:
Kompostdeponie:
Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr
Müllumladestation Erlenbach:
Montag bis Freitag von 8.00 - 16.00 Uhr
Samstag von 8.00 - 14.00 Uhr
8 Tel.-Nr. 06022/614367
An-, Ab- und Ummeldungen Mülltonnen
oder Container
Landratsamt Miltenberg, Tel.-Nr. 09371/501381
Allgemeine Fragen zur Abfallentsorgung:
Rufen Sie an: Tel.: 09371 501 380, -384, -385
Umweltbeauftragte:
Adolf Pabst
Telefon 6337
Manfred Knippel
Telefon 992720
Trinkwasserqualität
Wasserhärte
Gesamthärte (dH)
9,0
Härtebereich (Waschmittelgesetz) mittel
Herigoyen
Grund- und Mittelschule
Verwaltung
Tel. 06028/6488
Fax 06028/994564
verwaltung@herigoyen-volksschule.de
Montag:
07.00 Uhr - 11.30 Uhr
Dienstag:
10.15 Uhr - 15.00 Uhr
Mittwoch:
07.00 Uhr - 11.30 Uhr
Donnerstag:
10.15 Uhr - 15.00 Uhr
Freitag:
07.00 Uhr - 10.45 Uhr
Schulleitung (Herr Goebel) 0172/6611406
Hausmeister: Willi Sommer 0152/09823916
Jugendsozialarbeit
Herigoyen-Grund- und Mittelschule
Beratungsraum: Tel.: 99 74 34
Katharina Gierl, katharina.gierl@lra-mil.de
Herigoyen-Volksschule, pädagogische
Betreuung, Schüler Café und
Offene Ganztagsschule:
Telefon: 06028/9918281, 01578/1677062
Anmeldung erforderlich bei folgenden Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.00 Uhr – 08.00 Uhr
Montag – Donnerstag 11.30 Uhr – 16.00 Uhr
Freitag
11.30 Uhr – 15.00 Uhr
Abholzeiten: 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00
Uhr oder nach Absprache.
Ansprechpersonen Betreuung:
Frau Carmen Engler und Frau Lisa Marie Staab
Förderverein
der Herigoyen-Grund-Mittelschule
(Anfragen / Anmeldungen päd. Betreuung und
Mittagessen)
Sabine Lemke, Lindenstr. 3, Tel. 06028/3780,
sabine.m.lemke@t-online.de
Jetzt informieren und anmelden!
Ferienbetreuung in den Herbstferien
Montag, 27.10. – Donnerstag, 30.10. (4 Tage)
von 8.00 – 16.00 Uhr
Speiseplan 13. – 16.10.2014
Montag:
Annika Sch. Gericht Kartoffelbrei mit Sauerkraut und
Rinderbratwurst, Vanillecreme
mit Schoko Balls
Dienstag:
Alesandros Gericht Gefüllte Paprika mit Reis und
Salat, Kalter-Hund
Mittwoch:
Lara und Selins Gericht Spaghetti mit Tomatensoße und
Gurkensalat, Schokobananen
Donnerstag: Cremige Hähnchensuppe
mit Baguette, Obstkuchen
Von Montag bis Donnerstag findet der
Pausenverkauf in Heri´s Cafe statt.
Für unsere Schülerinnen, Schüler sowie auch
für das Schulpersonal steht eine große Auswahl an frischen Backwaren, frisches Obst, Getränke und viele weitere gesunde Leckereien
bereit.
Auf euer Kommen freuen sich Sabiha Basaran,
Christiane Krause, Raisa Tsikhanovich und
Dilek Göloglu. Sollen wir auch dein Lieblingsgericht kochen, dann sage uns Bescheid!
Kommunale Seniorenarbeit
Seniorenbegegnung „Herbstlaub“
Di. - Do. 14.00 - 17.00 Uhr Tel. 06028/9793477
Seniorenbeauftragte:
Maria Keller
Alfred Sommer
Volker Zahn
Telefon 8187
Telefon 3486
Telefon 5961
Hausaufgabenbetreuung:
Frau Alexandra Langer, Frau Karin ReusSchwerburger, Frau Manuela Kontschak,
Frau Anja Trautmann,
Ansprechpersonen Heris Café
Frau Christiane Krause, Frau Sabiha Basaran,
Frau Dilek Göloglu, Frau Raisa Tsikhanovich
Bundesfreiwilligen-Dienst
Frau Nele Schuck, Frau Elena Liebezeit, Herr
Marius Scheidel
Die Seniorenbegnungstätte „Herbstlaub“ ist vom
7.10. bis 16.10.2014 geschlossen.
Arbeitsgemeinschaften
Frau Traudl Kartes (orientalischer Tanz)
Frau Ingrid Petras (Kunst)
Frau Karin Reus-Schwerburger (Garten)
Frau Manuela Kontschak (Yoga u. Französisch)
Frau Raisa Tsikhanovich (Ballsport)
Frau Anja Trautmann (Ringen)
Frau Christane Krause (Essperimentelle Küche)
Sabine Lemke (Theater)
9
Der Herbst
Ab Di., 21.10.14, sind wir wieder für euch da.
Wenn wir das auf uns beziehen.
Auch unser Sommer ist dahin,
und lieblich süße Lenzenzeit
liegt hinter uns schon meilenweit.
Doch es steht gänzlich außer Frage.
„Der Herbst hat auch schöne Tage!“
Elisabeth Schuhmacher
Am Mittwoch, 26.11.14, fahren wir nach Heidelberg zum Weihnachtsmarkt.
Alle, die Lust haben mitzufahren, bitte anmelden.
Weiteres siehe Mitteilungsblatt.
Postagentur
Spessartstraße, Bäckerei Schneider
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.
8.30 – 13.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Sa.
8.30 – 12.00 Uhr
Beratungsstellen
DORFHELFERINNENSTATION
MR Untermain e.V.
Gerlinde Kampfmann
Kalmusstraße 4, 63825 Schöllkrippen
Tel.-Nr. 06024/1083
E-Mail: Mr-Untermain@t-online.de
____________
Sozialverband VdK
Immer mehr Menschen, auch Kinder und Jugendliche, brauchen Rat und Hilfe bei Fragen
der Renten-, Kranken-, Unfall- und Pflegeversicherung sowie der Sozialhilfe. Es ist schwer,
bei einem Antrag, wofür auch immer, heute Erfolg zu haben, aber noch schwerer, bei einem
Widerspruch gegen einen ablehnenden Bescheid. Daher sollte man frühzeitig beim VdK
um Unterstützung bitten.
Kontakt-Telefon:
Walter Muschik, 1. Vors., Tel. 06028/5713
Karl Brand, 2. Vors., 06028/9937217
____________
ALZHEIMER – DEMENZ
Kostenlose Beratungsstelle
für pflegende Angehörige:
Seniorenresidenz Wörth
09372/982-0
____________
Die Sprechstunden finden jeweils montags
und mittwochs von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
und von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr statt.
Ausnahmen:
Den Versicherten wird damit Gelegenheit gegeben, sich in Fragen ihrer Rentenversicherung
kostenlos beraten zu lassen. Versicherungsunterlagen, Ausweispapiere und, bei Beratung für
andere Personen wie z.B. Ehegatten oder Eltern, auch eine schriftliche Vollmacht sind mitzubringen.
Um für die Besucher längere Wartezeiten auszuschließen, ist eine vorherige rechtzeitige
Terminanfrage erforderlich.
Die Terminvergabe erfolgt telefonisch unter
Angabe der Versicherungsnummer beim
Landratsamt Miltenberg, jeweils montags bis
mittwochs 8.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags 8.00
bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00
Uhr unter der Telefonnummer 09371 / 501152.
Auskunfts- und Beratungsstelle
der Deutschen Rentenversicherung
Bund und Nordbayern
Dämmer Tor 1
(Unterführung durch den Hauptbahnhof)
63741 Aschaffenburg
Sprechzeiten:
Montag - Donnerstag
8.00 - 17.00 Uhr
Mo. – Mi.
ab 15.30 Uhr
nur nach tel. Vereinbarung
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
Terminvereinbarung erbeten
Telefon:
(06021) 3520-0
Fax:
(06021) 3520-10
Anschrift der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern:
Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
Friedenstraße 12/14, 97072 Würzburg
Telefon:
(0931) 802-0
Fax:
(0931) 802-400
E-Mail:
info @drv-nordbayern.de
Wenn Sie Info-Broschüren anfordern möchten:
Broschürentelefon: 0180 - 2 567 890
Kostenloses Bürgertelefon der Deutschen
Rentenversicherung Nordbayern
Sie haben Fragen
– zur Rente?
– zur privaten Altersvorsorge?
– zur Rehabilitation?
Unter der Rufnummer 0800 - 1 00 04 80 18
hat die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern ein Bürgertelefon eingerichtet.
Sie erhalten dort kostenlos Antworten auf Ihre
Fragen.
Montag bis Donnerstag
7.30 - 19.30 Uhr
Abhaltung von Sprechtagen durch die
Freitag
7.30 - 15.30 Uhr
Deutsche Rentenversicherung
Die Deutsche Rentenversicherung hält auch im
Das Service-Telefon ist jedoch nicht für Anrufe
Jahr 2014 für alle Arbeiter und Angestellten in
in bereits anhängigen Verfahren gedacht. Hier
Miltenberg, Ämtergebäude Fährweg 35
ist aus dem Schriftverkehr der zuständige
(nicht im Landratsamt),
Sachbearbeiter bekannt. Er kann und soll wie
Sprechstunden ab.
10 bisher direkt angewählt werden.
Beratungsstelle für Senioren
und pflegende Angehörige
Brückenstr. 19, Miltenberg, Tel. 09371/6694920
Sprechzeiten: dienstags 15-17 Uhr und donnerstags 9-11 Uhr
Bahnstr. 22, Erlenbach, Tel. 09372/9400075
Sprechzeit: mittwochs 9-12 Uhr
E-Mail: info@seniorenberatung-mil.de
www.seniorenberatung-mil.de
____________
Kreuzbund e.V.
Selbsthilfe und Helfergemeinschaft
fürSuchtkranke u. deren Angehörige.
Die Kreuzbundgruppe Elsenfeld bietet für Alkohol- u. Medikamentenabhängige/-gefährdete u.
deren Angehörige Gruppengespräche an.
Wann? Donnerstag v. 19.30 - 21.30 Uhr
Wo?
im Caritas-Centrum,
Hofstetterstr. 1 - 3, 63820 Elsenfeld
Kontakt-Telefon:
09374/314481 oder 09372/929122
— — — — —
Selbsthilfe bei Depressionen e.V.
Hilfe zur Selbsthilfe in Gesprächen
bei seelischen Problemen, Depressionen,
Panik, Ängsten, Burnout, psychosomatischen
Beschwerden und Erkrankungen.
Brauchen Sie Hilfe?
Kontakt zu unseren Gruppen:
Telefon 06021-23626
Wermbachstr. 13 (Eingang Freihofsgasse) in AB
Mo. - Do. 9.30 - 12.30 Uhr + Mi. 13.30 - 16.00 Uhr
www.redenundhandeln.de
E-Mail-Adresse für Ihre Beiträge:
email@tuebel-druck.de
Im Betreff bitte nicht vergessen:
Welche Gemeinde, welcher Verein!
Kath. Kirchennachrichten
für Sulzbach, Soden und Dornau
Kath. Pfarramt
Pfarrer Norbert Geiger, Jahnstr. 22
Tel. 991290
Pastoralreferent Christof Gawronski
Tel. 9912912
Pastoralassistentin Lisa Fischer
Tel. 9989699
Öffnungszeiten
Pfarrbüro Sulzbach, Tel. 991290:
Mo. - Do. 8.30 Uhr - 12.30 Uhr
Di. 15.00 Uhr - 18.00 Uhr
freitags geschlossen
Pfarrbüro Soden, Tel. 8077996
Mi. 17.30 – 18.30 Uhr
www.pg-sulzbach.de
— — — — —
Freitag, 10.10.
18.30 Uhr Sulzbach Rosenkranz f. Leo Dölger
19.00 Uhr Sulzbach Eucharistiefeier
f. Anita Dölger (2. Seelenamt)
f. Doris Spinnler a. Jahrtag
f. Johann u. Margarete Christof
f. August u. Monika Dölger
f. Ernst Göbel
f. Alois Stein a. Jahrtag, Maria u. Josef
Schüßler
19.00 Uhr Soden Rosenkranzandacht
28. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Samstag, 11.10.
10.00 Uhr Sulzbach Requiem f. Leo Dölger
f. Resel Schmitt (2. Seelenamt)
f. Albrecht Kolb (3. Seelenamt)
f. Therese Bein a. Jahrtg. u. Karl Bein (Legat)
f. Karl, Katharina u. Alfons Mäuerer, Ida u.
Alois Helfrich (Legat)
f. Alois Reis a. Jahrtag u. Eltern
11
f. Ida, Rudi u. Günter Boll u. Angeh.,
Gottfried Neumann u. Angeh., Hilda
u. Ferdinand Schüßler, Willy Kelly u. Angeh.
f. Willi Hettinger
f. Elisabeth u. Josef Ziemlich, Hans u. Mina
Hofmann
f. d. Verst. d. Fam. Schmiedl u. Dölger, Anna
Wagner u. Armin Scharf
f. Dominikus u. Maria Ziemlich u.
Pfr. Engelbert Spielmann
f. Bernhard u. Leon Schölch, Gottfried u.
Anna Seitz
f. Maria u. Robert Mühleck u. Angeh.
f. Kurt Seitz, Eltern u. Schwiegereltern
f. Betty Eisenträger u. Mutter Anna Sommer
f. Karl Chaloupka u. Angeh.
f. Alfred Lang u. Angeh.
f. Clemens Becker a. Jahrtag u. d. Angeh. d.
Fam. Becker, Essert,
Pendarvis u. Wurdak
f. Roland Seitz, Lieselotte Ostheimer
u. Eltern
Sonntag, 12.10.
8.30 Uhr Dornau Eucharistiefeier
10.00 Uhr Soden Eucharistiefeier
mit Kinderkiche zu Erntedank
f. Alois u. Monika Müller u. verst. Angeh.
f. Eugen Schmitt u. verst. Angeh.
f. Thekla Spielmann u. Ottilie Berninger als
Jahrtag
f. Rosine, Frieda u. Barbara Spielmann
f. Ferdinand Schmitt u. f. d. Verst. d. Fam.
Schmitt, Brand u. Seitz
f. Paul u. Franziska Burger u. verst. Eltern
f. Albert Seidl
f. Helene u. Engelbert Brand u.
verst. Angeh.
f. Karl Hefter als Jahrtag
f. Josef u. Maria Keller u. verst. Angeh.
f. Karl u. Emilie Schmitt
Dienstag, 14.10.
8.00 Uhr Sulzbach Eucharistiefeier
f. Horst Malicek u. verst. Angeh. d. Fam.
Malicek u. Gredel
f. Hermann Lahres u. Söhne
f. Anton u. Philomena Seitz
18.30 Uhr Dornau Rosenkranzandacht
für Kinder
Hl. Theresia von Avila
Mittwoch, 15.10.
19.00 Uhr Soden Eucharistiefeier
19.00 Uhr Sulzbach Rosenkranzandacht
für den Frieden
Hl. Hedwig
Donnerstag, 16.10.
19.00 Uhr Dornau Eucharistiefeier
z. Mutter Gottes v. d. immerwährenden Hilfe
Hl. Ignatius v. Antiochien
Freitag, 17.10.
18.30 Uhr Sulzbach Rosenkranz
19.00 Uhr Sulzbach Eucharistiefeier
f. Elisabetha Bergmann a. Jahrtag
19.00 Uhr Soden Meditatives Abendgebet Wochen-ENDE
29. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Samstag, 18.10.
14.00 Uhr Sulzbach Taufe
von Amelie Martinvonderheid
18.30 Uhr Soden Eucharistiefeier
f. Kolonat Heßler u. verst. Angeh., Ida u.
Alois Kempf
f. Alois u. Rita Schmitt,
verst. Kinder u. Angeh.
f. Gregor Sachno u. Ella Diener
f. Otto u. Eva Korn
f. verst. Vater u. Mutter als Jahrtag
f. Josef u. Elisabeth Neuberger, verst. Eltern
u. Geschwister
f. Ida u. Robert Spielmann u. verst. Angeh.
f. Heinrich u. Maria Maier u. Angeh.,
Edmund u. Irene Neff
f. Laura u. Valentin Bachmann
u. verst. Angeh.
f. Adolf u. Günter Frieß als Jahrtag
f. die Verst. d. Fam. Frieß u. Oberle
Sonntag, 19.10.
8.30 Uhr Dornau Eucharistiefeier
f. Elisabeth Hirsch
f. Agnes u. Jakob Larem
f. Wendelin u. Frieda Scharf
f. Johann u. Frieda Bachmann u. Tochter
Brigitte u. Angeh.
10.00 Uhr Sulzbach Eucharistiefeier für die
Pfarrgemeinde mit Kinderkirche,
anschl. Kirchencafé
f. Gretel Reis (3. Seelenamt)
f. Erwin Göbel (3. Seelenamt)
f. Emma u. Bernhard Durschang u.
Schwiegersöhne Edwin und Josef
f. Anna u. Heinrich von Gries (Legat)
f. Gorbert Schüßler a. Jahrtg. u. Angeh.
f. Raimund Waßmer u. Renate Waßmer
f. Luise Buhleier, Eltern u. Schwiegereltern
f. Katharina Kempf, best. v. Jahrgang
1923/24
f. Regina u. Friedrich Rehse u. Angeh.
f. Wendelin u. Johanna Fries u. Angeh.
f. Heinrich u. Elisabeth Schwarzkopf, Anna
u. Gustav Jedlitschka u. verst. Angeh.
f. Helma u. Oswald Eisenträger
f. Martin Fries u. Großeltern
f. Gottfried u. Greta Reis
f. Fina u. Michael Geiger
18.00 Uhr Sulzbach
feierliche Rosenkranzandacht
–– –– –– –– ––
Aufruf unseres Bischofs zur Sonderkollekte
jetzt am Sa., 11.10., und So.,12.10.2014:
Liebe Schwestern und Brüder,
das Elend im Mittleren Osten hat eine neue Dimension erreicht. Hunderttausende sind vor
den Milizen des sogenannten "Islamischen
Staates" geflohen. In vielen Teilen Syriens und
des Iraks leiden Minderheiten, besonders die
Christen. Viele wurden ermordet, andere ge12 demütigt, beraubt und aus ihrer Heimat vertrie-
ben. Uns Christen ist in dieser Situation vor allem aufgetragen, den Not leidenden zu helfen.
Trotz der in den letzten Monaten auch von der
Kirche schon geleisteten Hilfe, fehlt es aber
weiterhin an Unterkünften, Lebensmitteln und
medizinischer Versorgung. Der bald beginnende Winter wir die Not verschlimmern.
Wir Bischöfe wissen um die große Hilfsbereitschaft der Katholiken in Deutschland. So haben
wir uns entschlossen, zu einer Sonderkollekte
für die Flüchtlinge im Mittleren Osten aufzurufen, die am Sonntag, dem 12. Oktober 2014, in
allen Gottesdiensten gehalten werden soll.
Wir erbitten Ihre großzügige Spende. Zugleich
rufen wir dazu auf, für alle Opfer der Gewalt in
Syrien und im Irak zu beten. Verstärken wir die
Bitte um den Frieden, dass die Menschen in
diesen Ländern wieder sicher leben und die
Geflüchteten zurückkehren können.
Friedhelm, Bischof von Würzburg
Am Sonntag feiern wir in Soden Erntedank mit
Kinderkirche. Dazu laden wir besonders die
Kindergarten- und Grundschulkinder ein.
S7 - Am Samstag öffnet der Grüne Punkt wieder um 19.00 Uhr seine Pforten. In unser Jugendhaus sind alle Jugendliche ab 13 Jahren
eingeladen, zwei junge Erwachsene aus der
SSD-Runde freuen sich auf euch!
Unsere Kirchenputzfrauen und Kehrmänner
aus Sulzbach und alle, die in und um die Kirche ihren Dienst versehen, fahren am Montag,
13.10.2014 um 18.00 Uhr gemeinsam in eine
Häckerwirtschaft nach Großostheim.
Peter Spielmann lädt am Di., 14.10., um 20.00
Uhr zur Meditation in den Clubraum der Pfarrei
Obernau (neben der Kirche) ein.
Im Zusammenhang mit dem Besuch der französischen Partnergemeinde im kommenden
Jahr wurde bei Peter Spielmann nachgefragt,
ob er erneut einen Französischkurs halten
würde: Ein solcher Kurs wird ab November
stattfinden. Es haben sich bereits 5 Personen
angemeldet. Für etwa 5 weitere besteht die
Möglichkeit der Teilnahme. Anmeldungen bei
Peter Spielmann, Tel. 6037.
An alle Sodener und Frankreichreichfahrer
aus den früheren Jahren - Peter Spielmann
hat ein neues Buch über die Magdalenenkirche
von Vézelay, der legendären Grablege Maria
Magdalenas, geschrieben. Es ist eine literarische Erzählung mit vielen Bildern über seinen
Weg der Begegnung mit der Basilika und der
Gestalt Maria Magdalenas. Bestellungen bei
Hermann Amrhein u. in allen Buchhandlungen.
Die Rosenkranzandacht am Dienstag, 14.10.
um 18.30 Uhr in Dornau beten wir für Kinder
und am Mittwoch, 15.10. in Sulzbach für den
Frieden in der Welt.
Eine-Welt-Kiosk Soden: Ab Mitte Oktober
werden in der Herbst- und Winterzeit jeweils
nach den Sonntagsgottesdiensten fair gehandelte Produkte (wie Kaffee, Tee, Kakao,
Trockenfrüchte, Schokolade etc.) verkauft. Bei
fair gehandelten Produkten erhalten die Erzeuger garantierte Preise, die ihnen ein menschenwürdiges Auskommen sichern. Außerdem lädt der Eine-Welt-Kreis Soden nach dem
Erntedank-Gottesdienst am 12. Oktober 2014
zum Kirchencafé ein.
Am 11. und 12. Oktober sind Ministranten unserer drei Gemeinden auf einem Ausflug unterwegs. Wir wünschen ihnen eine gute Zeit miteinander.
Unter der Kinoreihe "Gott und die Welt" wird
am Mittwoch, 15. Oktober 2014, um 19.15 Uhr
in der Kinopassage Erlenbach der Film "Die
Gelübde meines Bruders" gezeigt. Der Film
erzählt von einem jungen Mann, der katholischer Ordensbruder werden will und von seiner
Schwester darin nicht mehr verstanden wird.
Sie glaubt nicht an Gott und steht der Kirche
äußerst kritisch gegenüber. Ein Film, der allen
gefallen wird, die auf intelligente, warmherzige
Dokus stehen, die einen persönlich Touch haben. Die Moderation übernimmt Andreas Bergmann und Birgit Hohm.
Zur Feier des hl. Wendelin, des Kirchen- und
Ortspatrons von Dornau, laden wir alle Gläubigen unserer Pfarreiengemeinschaft am Montag, den 20. Oktober zum Vespergottesdienst
um 19.00 Uhr mit anschließender Lichterprozession durch das Dorf ein.
Alle Eltern des Kommunionjahrgangs 2015
treffen sich am Mi., 22.10., um 20 Uhr im Kindergartensaal Märchenland, um ihr Kind für die
Kommunionvorbereitung anzumelden und sich
über die Art und Weise der Vorbereitung zu informieren.
Martinushaus Aschaffenburg - Who ist who
im Islam? - Gruppierungen und Konfessionen
unter Muslimen. Was ist der Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten? Wann und warum entstanden verschiedene Richtungen im
Islam und wie stehen ihre Anhänger aktuell zueinander? Das Martinushaus Aschaffenburg
bietet am Di., 21.10.2014, um 19.30 Uhr diesen
Vortrag mit Prof. Rotraud Wielandt von der
Uníversität Bamberg im Martinushaus an.
Das Programm für unsere Reise nach Rom
mit Assisi von 16. - 24. März 2015 liegt nun
vor. Sie können dies am Schriftenstand unserer
Kirchen mitnehmen oder gleich im Pfarrbüro
vorbei schauen und dabei Ihren Platz im Bus
reservieren.
Alles wird neu, wenn wir auf Kinder schauen,
denn ein Kind enthüllt,
was uns die Welt vergessen lässt:
das Wunder von allem, was lebt.
WochenENDE: Das ehemalige Familiengottesdienstteam Soden lädt am 17. Oktober um
Phil Bosmans
19:00 Uhr zu einem meditativen Abendgebet
ein. Treffpunkt ist vor der Kirche.
13 Eure Seelsorger
Sozialkreis
Sulzbach
Herzlichen Dank
an die Sudetendeutsche Landsmannschaft für
eine Spende aus ihrem Kaffee- und Kuchenverkauf bei der „Sulzbacher Kerb“. Dank an die
Familie Kipplinger mit ihrem Helferteam, für
ihren Einsatz und ihre Hilfe. Die Spende verwenden wir für Flüchtlinge im Irak. Nochmals
vielen Dank.
Unterstützung von Menschen
in einer Notlage bei uns.
Betroffen sind oft alte Menschen mit einer kleinen Rente, Alleinstehende, gering Verdienende, oder Menschen in außergewöhnlichen Notfällen. Sie können einmalige Belastungen, wie
für einen Zahnersatz, Mietnachzahlungen, Heizöl, Brillen, Reparaturen, oder sonstige dringende Ausgaben, mit ihren geringen Mitteln nicht
aufbringen.
Mit Spenden, die wir von großherzigen Spendern erhalten und mit dem jährlichen Zuschuss
des Marktes Sulzbach, können wir in begrenztem Umfang Hilfe anbieten. Dank an alle, die einen Beitrag zu dieser Hilfe leisten.
Wenn Sie sich in einer finanzielle Notlage befinden, dann wenden Sie sich bitte an den Sozialkreis Sulzbach, Hermann Amrhein, Tel.
1359. Wir versuchen dann zu helfen, so gut wir
es vermögen.
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Hofstetten
Sulzbach – Kleinwallstadt – Leidersbach –
Hausen – Eichelsbach
Pfarrerin Martina Haas, Pastor Jakob Mehlig
Eichelsbacher Str. 15, 63839 Kleinwallstadt
Tel.: 06022/655222, Fax: 06022/655223
E-Mail: Pfarramt.Hofstetten@elkb.de
Internet: www.hofstetten-evangelisch.de
Bankverbindung: Kto. 189375, BLZ 796 900 00
IBAN: DE 44 7969 0000 0000 189375,
BIC: GENODEF1MIL RV-Bank Miltenberg eG
Bürozeiten:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
jeweils 08.30 - 11.00 Uhr
Donnerstag
18.00 - 19.00 Uhr
— — —
Wochenspruch: 1. Johannes 5,4c
„Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt
überwunden hat.“
— — — ——
Freitag, 10.10.
15.30 Uhr Treffen zur Vorbereitung des nächsten Kleinkindgottesdienstes in Sulzbach im
Evang. Gemeindehaus
14
Sonntag, 12.10., 17. Sonntag nach Trinitatis
09.00 Uhr Gottesdienst in Hofstetten in der St.
Michaelskirche
10.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl in
Kleinwallstadt in der Ölbergkapelle
Mittwoch, 15.10.
17.15 Uhr Konfirmandenunterricht in Hofstetten im Rathaus
19.00 Uhr Posaunenchorprobe im Jugendheim
in Hofstetten
Donnerstag, 16.10.
17.15 Uhr Konfirmandenunterricht in Sulzbach
im Evang. Gemeindehaus
— — — — —
Wichtiges in Kürze:
Erntedankfest
Wir danken allen Spenderinnen und Spendern,
die ihre Gaben bei uns in Hofstetten und Sulzbach abgegeben haben. Ein ganz herzliches
Dankeschön geht an die Helferinnen, die unsere Kirchen in Sulzbach und Hofstetten so schön
dekoriert haben!
— — — — —
Herbstsammlung 2014
Es ist normal, verschieden zu sein Offene Behindertenarbeit (OBA) der Diakonie
Spendenaufruf zur Herbstsammlung vom 13.
bis 19. Oktober 2014
Wo Menschen mit Behinderung Hilfe brauchen,
sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der
Diakonie ganz nah. Sie setzen sich mit Worten
und Taten für das Wohl dieser Menschen ein.
Die "Offene Behindertenarbeit" (OBA) vereint
eine Vielzahl von Diensten für Menschen mit
Behinderung. Durch Beratung, ambulante Unterstützung, integrative Freizeitangebote oder
begleitetes Wohnen sollen Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen Hilfen zur Integration in die Gesellschaft und zur Teilnahme
am Leben in der Gemeinschaft gegeben werden.
Die Diakonie hilft. Helfen Sie mit.
Wir führen keine öffentliche Haussammlung
durch, freuen uns aber über Spenden für diese
Arbeit! Bankverbindung: Kto. 189375, BLZ 796
900 00 RV-Bank Miltenberg eG, Stichwort
"Herbstsammlung" - Vielen Dank!
— — — — —
Süßes oder Saures?
Am 31. Oktober ziehen viele Kinder mit dieser
Frage von Tür zu Tür. Wer nichts Süßes gibt,
bekommt einen Halloween-Streich gespielt.
Seit einigen Jahren verbreitet sich der aus Irland und den USA kommende HalloweenBrauch auch in Deutschland. Das Lutherbonbon ist eine originelle Idee, den Reformationstag wieder ins Gespräch zu bringen: Mit dem
Lutherbonbon können Christen etwas Süßes
geben und gleichzeitig an die Bedeutung dieses Datums als Reformationstag erinnern.
Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther die
95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche. Er veränderte damit die Welt.
Weitere Informationen unter www.lutherbonbon.de oder bei www.komm-webshop.de.
Diese Bonbons verschenken wir auch in unseren Gottesdiensten zum Reformationsfest am
Sonntag, 02.11.2014, um 9.00 Uhr mit Hl.
Abendmahl in Hofstetten in der St. Michaelskirche und um 10.30 Uhr mit Hl. Abendmahl in
Kleinwallstadt in der Ölbergkapelle.
Ort: Kleinostheim, Gemeindehaus, Kirchstr. 38,
Ecke Schulstraße
Samstag, 31. Januar 2015 von 09.00 - 16.00
Uhr
Kosten: EUR 20,00, Anmeldungen bis zum
12.01. bei Frau Marquardt unter 06021/94626
— — — — —
Dank Gemeindeausflug
Herzlichen Dank für die hervorragende Planung an unseren Reiseleiter, allen Mitreisenden und allen, die geholfen haben, dass wir einen schönen Tag verbringen konnten.
— — — — —
— — — — —
Offener Bibliodrama-Treff
Biblische Texte ganzheitlich erleben
Die Bibel richtet sich nicht nur an den ganzen
Menschen, sie fordert ihn auch in seiner Ganzheit.
Die biblischen Texte sind daher nicht nur mit
dem Kopf zu verstehen, sie erschließen sich
auch durch unser Gefühl, durch das Sichtbarmachen innerer und äußerer Bewegungen, im
gemeinsamen Spiel und Gestalten. Im Bibliodrama wird das Wort, werden wir selbst lebendig. Es sind keine Vorerfahrungen nötig.
Eine punktuelle Teilnahme ist möglich.
Ökumenische Andacht - Friedensdekade
Herzliche Einladung an alle Gemeindeglieder
zum ökumenischen Friedensgebet, im Rahmen der Friedensdekade, mit Pfarrer Markus
Lang und Pfarrerin Martina Haas am Freitag,
14.11.2014, um 19.00 Uhr in der Kirche St.
Michael in Hausen.
— — — — —
Vorausschau:
Nachbereitung des Gemeindefestes 2014
Es sind alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
eingeladen, die beim Gemeindefest in Sulzbach geholfen haben. Das Treffen findet statt
am Freitag, den 17. Oktober, um 19.00 Uhr
im Evang. Gemeindehaus. Der Kirchenvorstand kümmert sich um das leibliche Wohl. Es
sind besonders auch diejenigen herzlich willkommen, die jahrelang mitgearbeitet haben
und jetzt nicht mehr aktiv können. Wir freuen
uns über eine zahlreiche Teilnahme.
— — — — —
Referentin: Andrea Marquardt
Ort: Kleinostheim, Gemeindehaus, Kirchstr. 38,
Ecke Schulstraße
Donnerstag, 09.10.2014, 19.03.2015, 21.05.
2015, 09.07.2015 immer 20.00 - 22.00 Uhr
Kosten EUR 3,00 pro Abend, keine Anmeldung
erforderlich
Bibliodramatag
Einen ganzen Tag eintauchen in biblische Geschichte und Gestalten
Wir werden uns einen Tag Zeit nehmen, mit einer biblischen Gestalt vertrauter zu werden und
dem nachgehen, was sie uns sagen möchte.
Referentin: Andrea Marquardt
"Dieselbe Sorgfalt wie auf den Körper
muss man auch auf die Seele verwenden.
Meist denkt man nicht daran und verletzt sie."
(Thérèse von Lisieux)
15
Sonstiges
Pressemitteilung des
Fischereiverband Unterfranken e.V.
Staatliche Fischerprüfung
Online
1. Registrierung zur Fischerprüfung Online
Um die Fischerprüfung online ablegen zu können, müssen sich die Interessenten zuerst zur
Fischerprüfung online registrieren.
Die Registrierung ist online im Internet unter
www.fischerpruefung-online-bayern.de
möglich.
Damit Sie sich richtig und erfolgreich zur Fischerprüfung online registrieren können, bitten
wir Sie, die exakten Schritte zur Registrierung
zu beachten.
Die Schritte sind auf der Homepage des Fischereiverbandes Unterfranken unter http://
www.fischereiverband-unterfranken.de/
fischerpruefung.html veröffentlicht.
2. Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang
Die Teilnahme an der Fischerprüfung setzt den
Besuch eines Vorbereitungslehrganges mit einer Mindestanzahl von 30 Unterrichtsstunden
in verschieden Fachgebieten voraus. Ohne
Vorbereitungslehrgang ist eine Teilnahme an
der Prüfung nicht möglich!
Geschult wird in den Fächern:
a) Fischkunde,
b) Gewässerkunde,
c) Rechtsvorschriften,
d) Schutz und Pflege,
e) Praktische Einweisung in den Gebrauch von
Fanggeräten,
f) Praktische Einweisung in die Behandlung
gefangener Fische
Der Fischereiverband Unterfranken bietet in
Sulzbach am Main einen Vorbereitungslehrgang unter Aufsicht eines staatlich geprüften
Ausbilders an. Der Lehrgang beginnt am 18.01.
2015 und endet am 22.03.2015. Der Anmeldeschluss für diesen Lehrgang ist der 23.12.2014.
Die online Prüfung findet voraussichtlich am
Samstag, den 28.03.2015, in Aschaffenburg
statt.
Die genauen Termine sowie weitere Informationen und die Anmeldung für den Vorbereitungslehrgang erhalten Sie auf der Homepage des
Fischereiverbandes Unterfranken unter http://
www.fischereiverband-unterfranken.de/
fischerpruefung.html.
Nähere Auskünfte erteilt der Fischereiverband
Unterfranken:
Telefon: 0931- 414455
Fax: 0931- 415744
E-mail:
info@fischereiverband-unterfranken.de
Internet:
www.fischereiverband-unterfranken.de
16
Lebenshilfe
im Landkreis Miltenberg e.V.
40 Jahre Frühförderstelle Elsenfeld/Miltenberg
Aus diesem Grund laden wir Sie herzlich ein:
Freitag, den 17.10.2014, ab 19.30 Uhr
Vortrag
von Frau Sabine Nerl zum
Thema „Kinder inspirieren statt kritisieren“
in der Turnhalle der Richard-GalmbacherSchule, Dammsfeldstraße 14, in Elsenfeld.
Samstag, den 18.10.2014,
von 13.30 bis 17.00 Uhr
Großes Familienfest
das Galli-Theater spielt „Dornröschen“ um
13.30 Uhr, im Anschluss viele Spielaktionen
rund um das Thema „Spiele aus früherer Zeit“
auf dem Gelände der Frühförderstelle, Dammsfeldstraße 16, in Elsenfeld.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Das Team der Frühförderstelle freut sich
sehr auf Ihr Kommen!
Amt für Ernährung
„Stühle sind nicht nur zum Sitzen da...“
Schnupperkurs – Kinder bewegen (uns)
Geeignet für Mütter/Väter/Großeltern/Tageseltern mit Kindern von 2,5 bis 3,5 Jahren
Weniger Sitzen, mehr Bewegen! Bewegungsförderung ist von Anfang an wichtig, um spätere Folgeschäden wie Übergewicht oder orthopädische Probleme zu vermeiden.
Frau Brönner zeigt Ihnen viele Bewegungsübungen und –spiele, die Sie zuhause ganz
einfach nachmachen oder mit Alltagsmaterialien umsetzen können.
Für die Erwachsenen gibt es zusätzlich noch einen Infoteil und einen „Sitz-Check“.
Referentin:
Melanie Brönner, Entspannungstrainerin und
Ernährungsberaterin
Termin:
Montag, 20. Oktober 2014 oder Donnerstag,
23. Oktober 2014 von 15.00 bis 16.30 Uhr
Ort:
Evang.-Luth. Kita Abenteuerland, Turnraum,
Ludwig-Caps-Str. 2, 63863 Eschau
Anmeldung: (nur vormittags)
beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und
Forsten Karlstadt – Außenstelle Aschaffenburg
unter der Tel.-Nr. 06021/4144-11 (Frau Steg)
oder 06021/4144-0
Der Kurs ist kostenfrei!
BdV
Bund der Vertriebenen
VEREINIGTE LANDSMANNSCHAFTEN
Kreisverband Miltenberg
Einladung an alle Bürger zur "Hedwigsmesse" und einem Vortrag "Schlesien, eine ehemals deutsche Provinz" in Erlenbach am Main
Am Sonntag, dem 19. Oktober 2014, findet zum
39. Mal die traditionelle "Hedwigsmesse" der
Vertriebenen um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche
St. Peter-und-Paul zu Erlenbach statt. Den festlichen Gottesdienst zelebriert OStR Bernward
Hofmann, Religionslehrer an der Maria-WardSchule Aschaffenburg, der auch die Predigt
hält. Das Sudetendeutsche Orchester unter der
Leitung von Hans Schlowak und Klaus Ottenbreit an der Orgel gestaltet den Gottesdienst
musikalisch mit Musik aus der "Schubertmesse", von Telemann und Corelli, dem "Hedwigslied" und Liedern aus dem "Gotteslob".
Die gesamte Bevölkerung ist zu diesem festlichen Gottesdienst herzlich eingeladen, der
vom Bund der Vertriebenen im Kreis Miltenberg
zu Ehren der Heiligen Hedwig begangen wird.
Für Schlesien und seine Bewohner wirkte sie
überaus segensreich und galt schon zu Lebzeiten als Vorbild und Heilige. Sie gilt als Patronin
aller Vertriebenen.
Gleichzeitig lade ich alle Interessierten am gleichen Tag, Sonntag, 19.10.2014, um 15:00 Uhr
zu einem Vortrag in Bild und Wort über "Schlesien, eine ehemals deutsche Provinz" in das
Hotel Balonier, Erlenbach, Elsenfelder Str. 30 A,
ein.
Ch. K. Kuznik, BdV-Kreisvorsitzender
Kreisvorsitzender Landsmannschaft Schlesien
— — — — —
Der BdV - Bund der Vertriebenen, Kreisverband Miltenberg, hält seit vielen Jahren zu Allerheiligen am "Ostlandkreuz" in Miltenberg eine Totengedenkfeier. Auch dieses Jahr wird
diese Gedenkfeier, am ersten Sonntag nach Allerheiligen, stattfinden.
Das Programm sieht dann folgendermaßen
aus:
Einladung zur Totengedenkfeier am
Ostlandkreuz in Miltenberg:
Fährweg (Kreuzung Josef-Wirth-Str.,
Von Hauck-Str.)
am Sonntag, 02.11.2014, 11.30 Uhr,
1. Choral
Stadtkapelle Miltenberg
2. Begrüßung mit
3. Totengedenken
Erich Klimesch, Stv. BdV-Kreisv.
- Choral "Ich hat´ einen Kameraden",
Stadtkapelle Miltenberg
- Kranzniederlegung
durch den BdV
- Lied: "Näher mein Gott zu Dir"
Stadtkapelle und alle gemeinsam
4. Gedenkrede
Christian K. Kuznik, BdV-Kreisv.
17
5. Lied: "Harre meine Seele"
Stadtkapelle und alle gemeinsam
6. Gebete und Ansprache der Geistlichen
Geistliche Miltenberg
7. Choral
Stadtkapelle Miltenberg
8. Schlussworte
Alfred Kipplinger, BdV-Kultur-Ref.
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
SVLFG empfiehlt:
Jetzt an Grippeschutzimpfung denken
Versicherte der landwirtschaftlichen Krankenkasse konnen eine kostenlose Schutzimpfung
gegen die Virusgrippe Influenza erhalten. Voraussetzung ist, sie gehören zu dem laut Standiger Impfkommission (STIKO) besonders gefährdeten Personenkreis.
Für den Nachweis genügt die Vorlage der Gesundheitskarte.
Die Kommission empfiehlt eine Impfung für
– Personen ab dem 60. Lebensjahr,
– chronisch Kranke,
– Schwangere ab dem dritten Schwangerschaftsmonat und
– erhöht gefährdete Personen wie zum Beispiel mit chronischen Lungen-, Herz-, Kreislauf, Leber-, Nieren- oder Stoffwechselkrankheiten sowie Immundefekten.
Angesichts der bevorstehenden Grippesaison
mahnt die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) zu besonderer Vorsicht. Die mögliche Ansteckung
mit der Influenza erfolgt über das Einatmen infektiöser Tröpfchen durch Sprechen, Husten
oder Niesen. Die Krankheit kann einen gefährlichen Verlauf nehmen. Der beste Zeitraum für
die Grippeschutzimpfung ist nach Expertenmeinung von Oktober bis Ende November.
SVLFG
BIZ dich schlau!:
Bewerbungsmappencheck
Am Donnerstag, dem 16. Oktober 2014, findet
im Rahmen der BIZ-Veranstaltungsreihen ein
Bewerbungsmappencheck für betriebliche und
schulische Ausbildungsplatzbewerber mit
Techniken zur besseren Formulierung und
praktischen Übungen statt.
Im Rahmen eines Workshops gibt Ulrich Moos
von 15 bis 18 Uhr Tipps zur Verbesserung von
schriftlichen Bewerbungen. Voraussetzung ist,
dass die vollständige Musterbewerbungsmappe mindestens zwei Wochen zuvor im BIZ
(oder am Empfang der Arbeitsagentur) abgegeben worden ist! Die Veranstaltung findet aufgrund des Umbaus des BIZ in der Agentur für
Arbeit Aschaffenburg Memeler Straße 15 –
Raum U62 statt.
Anmeldung unter Telefon 06021/390-360 oder
Aschaffenburg.BIZ@arbeitsagentur.de.
Aus Vereinen und Verbänden
Gemeindebücherei
Sulzbach
Vereinsnachrichten aus Sulzbach
Wir eröffnen am 8. November 2014 um 14.00
Uhr!
Am 8.11.2014 von 14.00 bis 18.00 Uhr eröffnen
wir mit einem Tag der offenen Tür. Hier besteht
u. a. die Möglichkeit zur Anmeldung. Für die
Kleinen ist ein abwechslungsreiches Programm rund ums Buch geplant.
Am 9.11.2014 von 10.30 bis 13.00 Uhr können erstmals Bücher entliehen werden.
Wir werden nach dem Motto „klein aber fein“ als
Ortsbücherei des Marktes Sulzbach eine Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur, Romanen
und Sachbüchern anbieten. Der Bestand ist
noch im Aufbau. Regelmäßiges Hereinschauen
nach unserer Eröffnung lohnt sich. Sie finden
sicher bei jedem Besuch neue Bücher.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag:
09.30 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 19.00 Uhr
Sonntag:
10.30 – 12.00 Uhr
Unter unserer Homepage http://b-sulzbach.
jimdo.com finden sich aktuelle Informationen
über Angebot, Anfahrt etc.
Als besonderen Service bieten wir den Medienkatalog unserer Bücherei online an, d. h. mit einer einfachen Suchfunktion kann jeder bequem
von zu Hause aus das gewünschte Buch suchen und reservieren. Alle in unserer Bücherei
zur Verfügung stehenden Bücher sind hier gelistet.
Das nächste offizielle Treffen des
Freundeskreises ist am 24.10.2014 um
18.00 Uhr in den Bücherei-Räumen.
Interessierte Bürger sind weiterhin herzlich eingeladen, in unserem Arbeitskreis mitzuarbeiten. Wir bitten dann um Kontaktaufnahme unter
den u. g. Adressen bzw. am o. g. Termin.
Kontakt:
Ilona Haun-Jurisch (Tel. 9778309)
ilona.haun@t-online.de
Ernst Burger (Tel. 1550)
ernstburger@gmx.de
Alexander Thienel (Tel. 21422)
barbara.thienel@gmx.de
Shirley und Hinrich Mewes (Tel. 992703)
SV Sulzbach
1925 e.V.
www.sv-sulzbach.com
admin@sv-sulzbach.com
1. Vors. Norbert Schüßler Tel. 8113
2. Vors. Harald Strichirsch Tel. 6222 (Sportheim)
3. Vors. Roland Dölger
Tel. 20211
— — — — —
Herzlichen Glückwunsch
Unser Ausnahme-Leichtathlet Hermann Hartlaub hat bei den Bayerischen Seniorenmehrkampf-Meisterschaften in Aichach in seiner Altersklasse den 4. Rang erreicht und holte sich
mit der Mannschaft noch den Titel des Bayerischen Meisters.
Der Wettergott hat es zum Oktoberfest gut mit
uns gemeint und das Fest zu einem Erfolg werden lassen. Der Sportverein bedankt sich bei
allen Besuchern und bei allen Helfern für ihren
tatkräftigen Einsatz.
Norbert Schüßler
1. Vorsitzender
— — — — —
Aktive
SV Sulzbach I - Teut. Obernau I
1:3
Im Moment läuft bei uns nicht viel zusammen.
Wenig Spielfluß, viele Abspielfehler und kaum
Torgefahr prägten unsere 1. Halbzeit. Die optisch überlegenen Gäste nutzten einen Fehler
in unserer Deckung in der 23. Minute zu 0:1Führung. Drei Minuten nach der Pause konnte
Emin mit einem Kopfballtreffer, nach einem
Freistoß von Daniel, noch ausgleichen. Unser
Spiel wurde dadurch jedoch nicht viel besser.
Mit einem Doppelschlag eine Viertelstunde vor
Schluss entschied Obernau das Spiel zu seinen Gunsten.
Am Sonntag müssen wir beim Tabellenletzten
in Haibach antreten. Wenn wir die Talfahrt stoppen wollen müssen wir dort unbedingt einen
Dreier holen!
SV Sulzbach II FSV Teutonia Obernau II
1:2 (0:1)
In einem umkämpften Derby kamen wir zu 3 Toren und verloren doch unglücklich, da der Ball
zweimal im eigenen Netz landete. Der Unglücksrabe auf unserer Seite hatte bei beiden
Eigentoren keine Chance dem Ball auszuweichen und war nach Spielschluss trotzdem kaum
zu trösten. Letztendlich war die Niederlage unglücklich und resultierte wieder einmal aus un18 serer katastrophalen Chancenverwertung.
Am nächsten Sonntag sind wir zu Gast beim
Tabellenführer Nilkheim, vielleicht gelingt uns ja
hier eine Überraschung. Dass wir als absoluter
Außenseiter ins Rennen gehen kommt uns
möglicherweise entgegen. Also - Bange machen gilt nicht und im Fußball gibts so manche
Überraschung.
Im Einsatz für den SV waren:
Jens Krause, Gabriele Ricchio, Anastasios Rakogiannis, Julian Höcker, Niklas Sendes, Muscheg Arutjunjan, Manuel Fries, Julian Werner,
Dominik Hain, Benedikt Schwarzkopf, Onur Isikci, Georgios Zissakos, Nezih Gülec, Gökce
Uyar.
Torschütze für den SV:
Nezih Gülec
Sonntag, 12. Oktober 2014
VfR Nilkheim II - SV Sulzbach II, 13.00 Uhr
Alem. Haibach II - SV Sulzbach I, 15.00 Uhr
JFG Untermain
Sulzbach e.V.
1. Vorstand
Michaela Eisenträger
Michaela@JFG-Untermain.de
2. Vorstand
Sven Linnenbürger
Sven@JFG-Untermain.de
U19 Junioren
Samstag, 27. September 2014
JFG Bachgau - JFG Untermain-Sulzbach
Am Anfang sahen wir hier ein lebhaftes Spiel
mit gleich verteilten Chancen. Die beste hatten
jedoch unsere Jungs. Als Kevin wieder mal nur
durch ein Foul im Strafraum gebremst werden
konnte, bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen. Diese dicke Chance konnten wir leider
nicht nutzen um in Führung zu gehen. In der
Folgezeit verloren wir immer wieder zu leicht
die Bälle im Mittelfeld und in der Abwehr gingen
wir zu zaghaft zu Werke, was dem Gegner immer wieder Möglichkeiten gab vor unser Tor zu
kommen. So auch in der 35. Minute. Diese Gelegenheit nutzten die Bachgauer zur Führung.
In der zweiten Hälfte rafften wir uns wieder auf
und versuchten nach vorne zu spielen. Als wir
ein leichtes Übergewicht bekamen und auch
Chancen, fuhr der Gegner einen Konter und es
stand 2:0. Von diesem Schock erholten wir uns
nicht mehr und so mussten wir leider als Verlierer den Platz verlassen.
Schade, heute war etwas mehr drin gewesen.
Samstag, 04. Oktober 2014
JFG Untermain Sulzbach –
JFG Churfranken
3:3
Unsere Jungs begannen flott und konnten die
ersten 10 Minuten dominieren. Danach kam
Churfranken immer stärker auf und kam ein 19
ums andere Mal gefährlich vor unser Tor. Mit
dem 0:1-Pausenstand, erzielt in der 16. Minute,
konnte unser Team noch zufrieden sein.
Nach der Pause sahen die Zuschauer plötzlich
wieder ein vollkommen offenes Spiel. Die JFG
Untermain erhöhte den Druck und begann wieder, selbstbewussten Fußball zu spielen. Marvin in der 55. und Nicolas in der 63. Minute
konnten das Ergebnis auf 2:1 drehen. 2 Minuten später fiel allerdings prompt der Ausgleich
für Churfranken. In der 75. Minute konnte Kevin, mit einem knallharten Schuss in den Winkel, unsere Farben nochmals in Front bringen.
Die Führung währte allerdings wieder lediglich
eine Minute und Churfranken kam erneut zum
Ausgleich. So trennte man sich mit einem letztendlich gerechten Unentschieden.
Es spielten: Mika Dissler im Tor; Benedikt Weis;
Lukas Schreck; Jan Helfrich; Fabian Weber;
David Czech; Alexey Hutsul; Leon Cin; Nicolas
Geiß; Marvin Thumlert; Kevin Wiesmann; David Morhard; Felix Schmidtke; Christian Warmuth und Jannik Neukum
U17/B-Jugend
JFG Untermain Sulzbach –
JFG FC Elsavatal
5:1
Am Sonntag, den 05.10.2014, hatten wir den
Tabellenführer, JFG FC Elsavatal, auf dem
Sportgelände in Soden zu Gast.
Obwohl unsere Mannschaft von Beginn an gut
aufgestellt war, gingen die Gegner bereits in
der 10. Spielminute in Führung. Unbeeindruckt
davon, erarbeiteten sich die Jungs immer mehr
Spielanteile. Kurze Zeit später gelang es Oliver,
den Ausgleich zu erzielen. Unsere Abwehr, mit
Felix, Christian, Niklas und Leon, zeigte eine
super Leistung, gegen die schnellen Angriffe
der Gäste. Kurz vor der Halbzeit traf Patryk zur
2:1-Führung. Nach der Pause kämpfte sich
Marvin durch die gegnerische Abwehr und erhöhte, mit einem satten Schuss, auf 3:1. In der
60. Minute bekamen wir einen Foulelfmeter zugesprochen. Oliver legte sich den Ball zurecht
und verwandelte souverän zum 4:1. Unsere
Mannschaft zeigte über das gesamte Spiel eine
hohe Laufbereitschaft und erkämpfte sich die
Bälle in den Zweikämpfen. Dann die 63. Minute
... Freistoß für uns kurz vor dem Strafraum. Oliver schaltete blitzschnell und schoss den freigegebenen Ball ins gegnerische Netz.
Endstand 5:1!
Ein großes Kompliment an jeden einzelnen
Spieler unserer Mannschaft!
Es spielten:
Mika Dissler (Tor), Niklas Göbel, Christian Warmuth, Felix Schmidtke, Leon Cin, Moritz Krebs,
Marvin Sauerwein, Yannick Reichert, Jannik
Neukum, Oliver Maxi, Patryk Kapias, Mirko
Wiesmann, Tom Janson, Sören Lange, Justin
Nürnberger
Vorschau:
So., 12.10.2014, um 10.30 Uhr, Sportgelände
Soden
JFG Untermain Sulzbach – JFG Westspessart
U15/C-Junioren
Lokalderby mit viel Spielfreude
Vorab: Das Spiel gegen Elsenfeld am 27.9.
wurde vom gegnerischen Trainer abgesagt wegen Spielermangel. (Das gibt es also auch
anderswo.) Folglich gab es natürlich keinen
Spielreport.
Nun aber zur Sache: Bei goldenem Oktoberwetter empfingen wir unsere Nachbarn aus
Obernau zu Gast in Sulzbach. Dass das Spiel
kein Spaziergang werden würde, wussten wir
bereits vor dem Anpfiff. So sahen wir tatsächlich auch ein Spiel mit viel Engagement, Tempo
und Spielfreude. Die Gäste setzten mit guter
Technik und schönem Spielaufbau unsere
Mannschaft unter Druck, die aber mit Kampfgeist und Mut dagegen hielt. Es gab Torchancen auf beiden Seiten, wenn man auch fairer
Weise zugeben muss, dass es vor dem Sulzbacher Tor etwas häufiger gefährlich wurde.
Nach einem vorerst vergeblichen Sulzbacher
Vorstoß blieb Justin aufmerksam und erkämpfte sich den Ball von einem nicht ganz so achtsamen Obernauer, startete durch und pflanzte
die Kugel aus extrem spitzem Winkel ins gegnerische Netz. Klasse! 1:0 für Sulzbach. Leider
währte die Freude nicht lange. Denn praktisch
im direkten Gegenstoß konnten die Gäste ausgleichen. Das Spiel blieb weiter spannend - mit
leichten Spielvorteilen auf Obernauer Seite.
Und tatsächlich zappelte der Ball gegen Ende
der ersten Halbzeit erneut im Sulzbacher Netz.
Aber hier hatte der Schiedsrichter korrekt vorher wegen Abseits abgepfiffen. Glück gehabt!
Mitten in einen Sulzbacher Angriff hinein fiel
dann das Pausensignal des Unparteiischen.
In der zweiten Runde ein weitgehend unverändertes Bild: gut strukturierte Obernauer suchten den Führungstreffer. Aber auch unser Team
zeigte sich zunehmend mutiger und erspielte
sich Chancen, nach wie vor aber nicht so viele
wie die Obernauer. Diese schafften es dann
auch nach einer unklaren Situation, als wohl
unsere Spieler auf einen - durchaus angemessenen - Freistoß wegen hohen Beins durch einen Stürmer der Gäste hofften, die Abwehr und
auch Jonas im Tor zu überlisten. 1:2. Unsere
Mädels und Jungs kämpften bärenstark weiter,
allerdings immer wieder ausgebremst durch die
Obernauer Wechselstrategie: Fast jede Möglichkeit zu einem schnellen Sulzbacher Vorstoß
blockierten die gegnerischen Trainer durch
annähernd minutenweise Einwechselwünsche.
Somit blieb es also beim 1:2 für die Gäste.
Alles in allem ein Ergebnis, das dem Spiel gerecht wird.
Ihr habt prima gekämpft und wir haben auch
schöne Kombinationen gesehen. Mit noch besserem, zügigem Spielaufbau seid ihr auch bald
auf der Gewinnerschiene! Danke für das spannende Spiel!
minik Kuhn, Lisa Kuhn, Sören Lange, Justin
Nürnberger, Jannik Pröpster, Sven Schwarzkopf, Luca Thumlert, Sebastian Wirth
Nächstes Rundenspiel:
Samstag, 11.10., 14:00 Uhr, Auswärtsspiel in
Röllbach gegen JFG Team Spessart,
Treffpunkt: 12:30 Uhr an der Grünen Lunge,
Sulzbach
Über den Termin für das Nachholspiel gegen
Elsenfeld wird noch verhandelt.
Training:
montags, 18:30 - 20:00 Uhr am Sportplatz Sulzbach und donnerstags, 18:30 - 20:00 Uhr am
Sportplatz Soden (Laufschuhe nicht vergessen!)
U13 (D– Jugend)
JFG Untermain - FC Bürgstadt
7:0
Im zweiten Spiel trafen wir auf einen unbekannten Gegner, der bis jetzt mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet war.
Noch beflügelt von unserem Sieg gegen Bachgau II begannen wir wieder hochkonzentriert
und ließen Ball und Gegner laufen. Auch fand
der Ball sofort den Weg ins Tor, nachdem Nic
seine erste Chance nach 5 min verwertete.
Auch im weiteren Verlauf blieben wir tonangebend und Paul sowie Niclas R. tankten sich
zweimal auf rechts durch und erhöhten auf 3:0.
Der Gegner war nur gefährlich nach langen Abschlägen ihres Torwarts und etwas Unaufmerksamkeit unsererseits bei den Klärungsversuchen. Dabei bekam der Gegner 2x Freistöße
zugesprochen die er aber neben das Tor setzte.
Im zweiten Abschnitt passte auch unser Torwart
Sven bei diesen Abschlägen mehr auf, so dass
dies leichte Beute für ihn wurde. Ansonsten gab
es nur eine Richtung und die schlossen zur
Freude unseres Anhangs weitere 3x Niclas R.
und Louis B. zum hochverdienten 7:0 ab. Bei
besserer Chancenauswertung wäre das Ergebnis bestimmt zweistellig geworden!!!!
Fazit heute: „2 Siegen aus 2 Spielen – weiter so
Jungs “
Tore:
4x Niclas R., je 1x Paul N., Nic S. und Louis B.
Es spielten:
Sven Heckmann, Marius Körbel, Marius Chaluppa, Paul Neumaier, Musa Canacoglu, Nic
Scheller, Marius Bahmer, Niklas Stripp, Niklas
Reis, Voß Johannes, Louis Baumann, Jonas
Amrhein und Valentin Angerer
Nächstes Spiel:
Sa., 18.10., um 12:45 Uhr
JFG Untermain – JFG Untere Elsava-Eschau
Treffpunkt: 11:30 Uhr in Soden
U11/2
Am Samstag, den 04.10.14, spielten wir gegen
die Viktoria aus Mömlingen 3. Obwohl unser
04.10.
Gast 3 Spieler des Jahrganges 2004 einsetzte,
JFG Untermain Sulzbach war unsere Mannschaft haushoch überlegen
FSV Obernau
1:2
und gewann mit 7:0. Merlin erzielte mit einen
Es spielten: Jonas Till (im Tor), Katharina Blank,
Berkan Göloglu Tobias Hein, Tom Janson, Do- 20 schönen Distanzschuss die 1:0-Führung, wel-
che der überragende Noah mit zwei Treffern in
Folge auf 3:0 ausbaute. Linus erhöhte kurz vor
der Halbzeit gar auf 4:0.
In der zweiten Halbzeit erspielten wir uns reihenweise Chancen, unser Geburtstagskind Simon erhöhte auf 5:0, ehe Linus mit seinem
zweiten und Noah mit seinem dritten Treffer
den 7:0-Endstand herstellten. Unverständlich
sperrte unser Platzwart kurz vor dem Anstoß
den Rasenplatz, auf dessen Untergrund uns sicherlich noch weitere Tore gelungen wären.
Aufstellung: Tom Cairney, Merlin Grassmann,
Simon Mayer, Luca Schindler, Bennet Breitenbach, Jonathan Engelmann, Gabriel Friedrich,
Noah Sigl, Linus Hartig, Felix Buhleier und Julius Eich
U9-1
3. Oktoberfest-Cup, 03.10.14
Kurz und knapp: Es war nicht unser Tag. Wir
haben uns kaum Chancen erspielt und konnten
an diesem Tag nicht punkten. In unserem Platzierungsspiel mussten wir ins 9-Meter-Schießen und konnten uns dann in der K.O. Runde
durchsetzen. Wir erspielten uns den 9. Platz.
Dennoch ließen wir uns die Laune nicht verderben und genossen noch ein paar Sonnenstrahlen auf dem Oktoberfest des SV Sulzbach.
Ein großes Dank geht auch an den FC St. Pauli, welcher mit seiner Schnellschussanlage vor
Ort war. Hier konnte Groß und Klein seine
Schusskraft an dem sogenannten Speed Control messen.
Es spielten:
Emilio, Leonard, Jonathan, Fynn, Leon, Matti,
Laura, Max, Luca, Aurel
U9-1
05.10.2014
TSV Heimbuchenthal JFG Untermain
3:4
Heute trafen wir auf unsere langjährigen Wintersbacher Spielkollegen. Wie immer wurden
wir herzlich empfangen. Die Temperaturen waren eisig und unsere Jungs brannten auf einen
Sieg. Gleich zu Beginn spielte sich viel vor dem
gegnerischen Tor ab. Wir hatten viele Chancen
und Aurel konnte auch recht schnell verwandeln. Auch der TSV Heimbuchenthal kam recht
schnell ins Spiel und die Zuschauer sahen ein
tolles Fußballspiel beider Mannschaften. Zur
Halbzeit stand es 1:1. Nach kurzer Pause ging
es genauso weiter wie es angefangen hat. Beide Mannschaften waren hochmotiviert. In der
zweiten Halbzeit konnten Matti, Emilio und
Fynn nochmals einlochen.
Nach Abpfiff stand es 3:4 für uns.
Beim obligatorischen 9-Meter-Schießen gab es
zwar heute keine Lattenschüsse, aber hier
ließen wir dann der Heimmannschaft mit 5:4
den Vorrang.
Für die F1 waren am Ball:
Aurel (1), Matti (1), Emilio (1), Leon, Leonard
(Tor), Luca, Jonathan, Fynn (1)
U7
2. Rundenturnier 27.09.
Liebe Bambinis, liebe Eltern,
am Samstag, den 27.09., fand das 2. Rundenturnier, diesmal in Sulzbach, statt:
Im ersten Spiel ging es wieder gegen Hessenthal/Mespelbrunn. Unsere Jungs waren erneut
drückend überlegen und erspielten sich viele
gute Torchancen. Aber der Ball wollte einfach
nicht rein gehen. Die Abwehr stand sicher und
Leonard Dölger hatte im Tor nichts zu tun. Erst
wenige Minuten vor Schluss ist es Aaron gelungen einen Abschlag an der Mittellinie abzufangen und durch eine feine Einzelleistung das
goldene Tor zu erzielen. 1:0 gewonnen!
Das Spiel gegen Leidersbach war an Spannung
kaum zu überbieten. Unsere Bambinis waren
wieder überlegen und es gab auch einige
Chancen durch Julius, Leonard Bubilo und Aaron. Allerdings hat sich auch Leidersbach einige Chancen erspielt, doch Leonard Dölger war
ein sicherer Rückhalt im Tor. Kurz vor Abpfiff
war es noch einmal turbulent vor unserem eigenen Tor, aber diesmal haben die Jungs keinen Treffer zugelassen. Endstand 0:0.
Gegen Obernau gab es im dritten Spiel leider
eine 3:0-Niederlage. Wie beim ersten Rundenturnier war der Obernauer Spielmacher nicht
ganz auszuschalten. Aber unsere Jungs haben
sehr gut dagegen gehalten.
Das Achtmeterschießen am Schluss ging gegen Obernau diesmal leider mit 1:5 verloren.
Lediglich Aaron hat seinen „Elfer“ sicher verwandelt. Bemerkenswert war der tolle Einstand
von unserem mit Abstand jüngsten Spieler Leonard Bubilo. Er hat sich von den Großen nicht
den Schneid abkaufen lassen und toll mitgespielt.
Fazit: Es hat wieder Spaß gemacht, alle haben
gut mitgespielt und wir haben uns gegenüber
dem ersten Rundenturnier verbessert. Gerade
die Abwehr hat aus den Fehlern in Leidersbach
gelernt.
Es spielten: Aaron, Georg, Jonah, Julius, Leonard Bubilo, Leonhard Dölger, Niklas, Paul Müller, Tim, Tizian und Yanis
3. Oktoberfest-Cup 03.10.
Am Oktoberfestcup nahmen wir mit der G1 und
der G2 teil.
Die G1 spielte zuerst gegen Leidersbach 1, den
späteren Gruppensieger. Unsere G1 hat das
Spiel gut im Griff gehabt und auch überlegen
gespielt. Leider ist es trotz guter Chancen
(schöner Fernschuss von Paul; Volleyschuss
von Aaron ans Außennetz nach Eckball von
Leonard Dölger) nicht gelungen den Ball im Tor
unter zu bringen. Endstand 0:0.
Im zweiten Spiel gegen Großwallstadt war die
Überlegenheit noch größer und es wurden
noch mehr Chancen herausgespielt. Aber sowohl Leonard Dölger nach schönem Pass von
Yanis als auch Aaron nach einen tollen Alleingang von Tizian konnten den Ball nicht im Tor
21 unterbringen. Endstand wieder 0:0.
Das dritte Spiel gegen Obernau war ausgeglichener mit leichten Vorteilen für Obernau. In
diesem Spiel konnte sich auch Leonard Dölger
als Torwart auszeichnen. Der 1:0-Siegtreffer für
Obernau fiel dann durch einen unnötigen Querpass vor dem eigenen Strafraum, der vom
Gegner abgefangen wurde und unhaltbar für
Leonard aus kurzer Distanz ins Tor geschossen
wurde.
Es spielten in der G2: Christiano, Dominik,
Felix, Jonah, Leonard Bubilo, Luis, Max, Marvin
und Timo
Damit war unsere G1 mit 2 Punkten Gruppendritter hinter Leidersbach und Obernau.
Ein zwischenzeitliches Achtmeterschießen gegen Großwallstadt zur Zeitüberbrückung wurde
mit 6:1 gewonnen, weil Aaron, Paul, Tim, Tizian
(2x) und Yanis sicher verwandelten und Julius
im Tor 6 Achter pariert hat.
Am Samstag begleiten wir unseren Kameraden
Leo Dölger zur letzten Ruhestätte. Wir treffen
uns um 9.45 Uhr vor der Kirche oder anschließend direkt auf dem Friedhof.
Kleiderordnung Uniform.
Das erste Spiel der G2 ging ebenfalls gegen
Leidersbach 2. Für viele unserer Jungs war es
das erste Spiel überhaupt. Umso größer war
die Freude, dass unsere Bambinis sogar mit
1:0 in Führung gingen. Christiano hat aus einem Getümmel vor dem gegnerischen Tor heraus den Treffer erzielt. Danach konnte auch
Felix im Tor ein paar mal sein Können zeigen.
Ganz cool hat er zwei Alleingänge vereitelt und
einen Achtmeter gehalten. Dennoch konnte
Leidersbach das Spiel durch zwei Fernschüsse
drehen. Unsere G2 hat aber nicht aufgegeben
und so konnte Timo kurz vor Schluss den viel
umjubelten Ausgleichstreffer erzielen.
Endstand 2:2.
Die nächsten beiden Gruppengegner waren die
beiden späteren Finalisten Haibach und Hösbach-Bahnhof. Diese Mannschaften waren eingespielt und körperlich total überlegen. Daher
gingen die Spiele mit 0:5 und 0:3 verloren. Aber
alle unsere G2 Spieler haben sich gegen diese
G1-Mannschaften tapfer gewehrt und das beste aus der Situation gemacht.
Damit war die G2 ebenfalls Gruppendritter und
es kam zum Spiel um Platz 5 zwischen unserer
G1 und G2.
Im Spiel um den fünften Platz merkte man doch
die größere Erfahrung der G1. Wie schon in
den Gruppenspielen wurden von der G1 viele
Chancen herausgespielt – aber es fehlt ein
„Vollstrecker“. Den 1:0-Siegtreffer konnte dann
Aaron erzielen, nachdem er auf der rechten
Seite einen Einwurf der G2 abgefangen hatte
und nach kurzem Dribbling aus acht Metern ins
rechte Eck schoß. Die G2-Jungs haben mit
Glück und Geschick dieses Resultat verteidigt
und außer einem Pfostentreffer von Aaron
nichts mehr zugelassen.
Fazit: Beide Mannschaften haben eine gute
Leistung gezeigt. Die G1 hat das Halbfinale nur
unglücklich verpasst: Im ganzen Turnier nur 1
Gegentreffer – aber auch nur 1 Tor geschossen. Daran werden wir arbeiten.
Weiter so Jungs!!
Es spielten in der G1: Aaron, Georg, Jonas, Julius, Leonhard Dölger, Niklas, Paul Müller, Tim,
Tizian und Yanis
Freiwillige Feuerwehr
Sulzbach a. Main
www.feuerwehr-sulzbach.de
Samstag, 11.10., Helferfest im Gerätehaus,
Beginn 18 Uhr
Samstag, 18.10., Zeltkerb FF Roßbach /
Feuerwehrball Weinheim
Dienstag, 21.10.,Unterricht UVV,
Beginn 19.30 Uhr
Samstag, 25.10., Sonderausbildung Atemschutzgeräteträger, Beginn 13.30 Uhr
Jugendfeuerwehr
Gruppenabende in der Regel jeden Mittwoch
von 18:00 bis 19:00 Uhr (U12) und von 19:00
bis 20:00 Uhr (Ü12)
In den Ferien finden keine Gruppenabende
statt.
Die Vorstandschaft
Nächster Bereitschaftsabend
04.11.2014, 20 Uhr, Infusionen und Systeme
Nächster Fußballdienst
19.10.2014, 15.00, Töpfer Eric, Rada Florian
Jugendrotkreuz
Sulzbach am Main
Liebe JRKler und alle interessierte am JRK,
die nächsten Gruppenstunden finden wie folgt
statt:
Die nächste Trau-Dich-Gruppenstunde (4 - 7
Jahre) findet am 10.10.2014 von 16:00 bis
17:00 Uhr statt. Hier werden wir uns mit Stürzen
befassen.
Die nächste Kindergruppenstunde (7 - 11) ist
am 14.10.2014 von 17:30 bis 18:30 Uhr. Thema
ist die Notfalldarstellung. Bitte alte Klamotten
anziehen.
Die Jugendgruppe (12 - 20) trifft sich das nächste Mal am 14.10.2014 von 18:30 bis 19:30 Uhr
und wird sich in der Notfalldarstellung versu22 chen.
Zu Halloween dann findet für die Kindergruppe
unsere Halloweennacht vom 25.10. bis 26.10.
2014 in Collenberg statt.
Gerne sehen wir auch neue Gesichter in den
Gruppenstunden.
Eure Gruppenleiter
Wanderverein
»Spessartfreunde« e.V.
Sulzbach
www.wanderverein-sulzbach.de
Pollasch-Wanderung
Am Sonntag, den 12. Okt. 2014, treffen wir uns
um 12:30 Uhr bei Foto Ziemlich zur Busabfahrt.
Die Feierstunde am Pollasch beginnt um 14:00
Uhr, anschließend wandern wir nach Hain zur
Einkehr in einem Gasthaus. Der Fahrpreis beträgt 6 Euro. Wanderführer ist Rudi Scharf.
Wanderung zum „Hessischen Kegelspiel"
Wir beabsichtigen, unter Führung von Erhard
Reis eine Wanderfahrt zum "Hessischen Kegelspiel" durchzuführen mit Besichtigung des
Früchteteppichs in Sargenzell und des Grenzmuseums Point Alpha (Eintritt und Führung 5
Euro).
Anschließend eine Wanderung mit Rucksackverpflegung, Schlussrast in einem Gasthaus in
Rasdorf.
Termin: Samstag, 18.10.2014
Abfahrt: 8:30 Uhr bei Foto Ziemlich
Fahrpreis: 8 Euro
Anmeldung bis 15. Oktober bei Edeltraud und
Werner Schäffler, Telefon 06028/8709.
Wanderung im Heilbronner Land
Wasser, Wald und Wein = Wandern am Neckar!
Unsere herbstliche Wandertour führt uns heuer
von Neckarzimmern über (durch!) die Götz von
Berlichingen-Burg Hornberg und den Michaelsberg mit seiner mittelalterlichen Kapelle zum
Pavillon oberhalb von Gundelsheim, wo uns eine grandiose Aussicht über das Neckartal erwartet.
Nach der Mittagsrast (Rucksackverpflegung)
um ca. 12.30 Uhr wandern wir weiter durch die
Gundelsheimer Weinberge.
Gesamte Wanderzeit ca. 4 Std.
Schlussrast ist bei Wein und gutem Essen im
Weingut "Pavillon".
Wanderer die ausnahmsweise nicht so gut zu
Fuß sind, können die Wanderung zur Mittagsrast beenden und nach Gundelsheim absteigen. Wer ganz schlecht zu Fuß ist, kann mit
dem Bus nach Gundelsheim fahren und die Zeit
mit einem Spaziergang und Besichtigungen
verbringen.
Termin ist Samstag, den 8. November 2014.
Abfahrt ist um 9 Uhr bei Foto-Ziemlich.
Rückkunft in Sulzbach ca. 20 Uhr.
Der Fahrpreis beträgt 1 8,--, Jugendliche sind
frei.
An alle Wanderfreunde ergeht herzliche Einladung.
Anmeldung erbeten bis zum 6. November
bei Hermann Gado, Tel. 1461.
23
Liebe Parteifreunde/innen,
am Montag fand in der Main-Spessart-Halle der
Informationsabend des Staat. Bauamtes über
die Ortsumfahrung Sulzbachs der Staatsstraße
2309 statt. Baudirektor Biller stellte zunächst
die Ausgangsituation dar. Der Verkehr habe
sich von 2000 bis 2010 verdoppelt. Die Belastung der Hauptverkehrsachse in Sulzbach beträgt 12800 Fahrzeuge pro Tag. Der Durchschnitt bay. Staatsstraßen beträgt dagegen nur
3000 Fahrzeuge pro Tag.
Die Verkehrsbefragung im Frühjahr war die
Grundlage für ein Verkehrsgutachten, in dem
dann bei den verschiedenen Varianten die
mögliche Entlastung berechnet wurden. Die
genauen Zahlen werden wir in einer Vorstandssitzung vortragen und analysieren.
Herr Biller nahm ein Grobeinschätzung der verschiedenen Trassen vor, in dem er sie nach
Verkehrswert, die Einwirkung auf den Mensch
(Lärm, Feinstaub), Natur, Wasser (auch Trinkwasser) und die Stadtentwicklung beurteilte.
Als Ergebnis kann fast gehalten werden: Die
Nullvariante - also der Verkehr wie er jetzt läuft
- ist keine Lösung. Keine Mittelanbindung.
Größte Entlastung bietet die Variante Nord-SüdUmfahrung verbunden mit der Nord-Ost-Umfahrung. Eine konfliktarme Lösung gibt es nicht.
Aber durch moderne bauliche Maßnahmen lassen sich Probleme des Naturschutzes, der
Lärmbelastung, des Hochwasserschutzes lösen.
Das weitere Vorgehen wird sein, dass alle Varianten (wobei der Trassenverlauf im Detail natürlich noch nicht festgelegt werden kann) im
Rahmen einer Studie auf Umweltverträglichkeit
geprüft werden. Dies wird etwa 1 - 2 Jahre dauern.
Der CSU Ortsverband hält die Lösung der Verkehrssituation für eine der wichtigsten Aufgaben unserer Stadtentwicklung.
Die nächste Vorstandssitzung ist im November
geplant.
Dr. Rainer Vorberg, i.A. des Vorstandes
Heimat- und
Geschichtsverein
Sulzbach - Soden - Dornau e.V.
Familienforschung
Unser nächstes Treffen findet am Mittwoch, 15.
Oktober 2014, um 19.30 Uhr in unseren Räumlichkeiten im Rathaus statt.
Alle Mitarbeiter und Interessenten sind herzlich
dazu eingeladen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist
dazu nicht nötig.
Zukunft braucht Menschlichkeit.
Ortsverband Sulzbach, Soden, Dornau
Am vergangenem Samstag fand im voll besetzten Bürgerhaus in Soden unsere Feier „VdK feiert mit besonderen Menschen“ statt. Diese Veranstaltung konnten wir nur durchführen, weil
wir wie in jedem Jahr wieder großzügige Unterstützer fanden.
Wir möchten daher ein ganz herzliches Dankeschön sagen:
den Eheleuten Luise und Ewald Hübner,
Lya und Karl Gundermann
der Familie Werner aus Goldbach
der Marktgemeinde Sulzbach
dem Landtagsabgeordneten Berthold Rüth
sowie allen, die namentlich nicht genannt werden möchten.
Ihnen ist es zu verdanken, dass wir unseren
Gästen mit Behinderung wieder einen Verzehrbon ausgeben konnten.
An dieser Stelle auch ein Dankenschön an die
BRK Bereitschaft Soden für die ausgezeichnete Bewirtung sowie der Jugendkapelle der Sodenthaler Musikanten für die musikalische Umrahmung und all unseren Gästen die unserer
Einladung gefolgt sind.
Beihilfegesuche
Menschen, die in finanzielle Not geraten sind,
können bei dem VdK-Ortsverband Beihilfe beantragen. Benötigt wird lediglich ein Einkommensnachweis.
Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.
Alle Anfragen werden diskret behandelt.
Walter Muschik, 1. Vorsitzender
Musikverein »Edelweiß«
Sulzbach
www.mv-sulzbach.de
Nach dem großen Erfolg der Benefizkonzerte
Symphonie in Blech unseres Blasorchesters in
den letzten Jahren, bei denen der Rotary Club
Obernburg jeweils eine stolze Summe an unterschiedliche wohltätige Zwecke übergeben
konnte, war nach unserer jubiläumsbedingten
Pause eine Neuauflage im Jahr 2014 für uns eine Selbstverständlichkeit. Und so gastieren wir
am 8. November 2014, 19:00 Uhr in der Frankenhalle in Erlenbach.
Wir haben ein interessantes Programm zusammengestellt, mit dem wir Ihnen einen wunderbaren Abend bereiten wollen. Wir würden uns
freuen möglichst viele unserer treuen Fans in
Erlenbach begrüßen zu dürfen und vor vollem
Haus spielen zu können.
Im Übrigen wird in diesem Jahr wieder ein
Teil des Erlöses dem Sozialkreis Sulzbach
zukommen!
Termine:
Freitag, 10.10.2014:
Probe Blasorchester, 19.45 Uhr
Dienstag, 14.10.2014:
Probe Schülerorchester, 17.30 - 18.30 Uhr,
Braunwarthsmühle
Probe Jugendblasorchester, 19.00 - 20.15 Uhr,
BWM
Donnerstag, 16.10.2014:
Probe Bläserklasse, 15.30 - 16.30 Uhr, Braunwarthsmühle
Freitag, 17.10.2014:
Probe Blasorchester, 19.45 Uhr
Dienstag, 21.10.2014:
Probe Schülerorchester, 17.30 - 18.30 Uhr,
Braunwarthsmühle
Probe Jugendblasorchester, 19.00 - 20.15 Uhr,
BWM
Donnerstag, 23.10.2014:
Probe Bläserklasse, 15.30 - 16.30 Uhr, Braunwarthsmühle
Freitag, 24.10.2014:
Probe Blasorchester, 19.45 Uhr
Sonntag, 26.10.2014:
Probe Blasorchester, 10.00 Uhr, Braunwarthsmühle
Bitte vormerken:
Samstag, 08.11.2014:
"Symphonie in Blech" in Erlenbach
Alle Termine und mehr auch unter:
www.mv-sulzbach.de.
Geflügelzuchtverein
Sulzbach a. Main e.V.
Liebe Zuchtfreunde,
am Samstag, den 11.10.2014, findet um 20 Uhr
unsere Monatsversammlung statt.
Wir wollen die Termine für 2015 festlegen und
besprechen.
Da der ein oder andere Termin 2015 aus unserem Jahreskalender entfällt, bitte ich um rege
Beteiligung.
Die Meldepapiere für die Kreisschau in Bürgstadt und unsere 26. Lokalschau werden ausgegeben.
Und wir wollen den Aufbau und Ablauf unserer
26. Lokalschau durchsprechen.
Am Sonntag, den 12.10., findet von 10 bis 11
Uhr wieder unsere ND-Impfung statt. Bringt
hierfür bitte ein sauberes Gefäß mit. Diese Impfung ist die letzte Newcastle-Impfung für dieses
Jahr. Also bitte denkt daran.
Am Sonntag können auch noch die restlichen
Kuchenbleche mitgenommen werden.
Bei weiteren Fragen 1. Vorsitzender
24 Chrisian Vogt 0171 / 1810727
Freitag, 31. Oktober
20:00 Uhr Halloweenparty
Samstag, 1. November
9:00 Uhr Abbau Halloweenparty
Nächste Dienstgruppen
06.10. - 12.10.2014 Gruppe „Irmgard“
13.10. - 19.10.2014 Gruppe „Andreas“
20.10. - 26.10.2014 Gruppe „Frank“
27.10. - 02.11.2014 Gruppe „Volker“
Umgehungsstraße
Die Veranstaltung am 6.10. in der Main-Spessart-Halle war von wohltuender Sachlichkeit
geprägt. Es ist den Straßenbauern und Planern
zu danken, wenn sie den Sulzbachern und Niedernbergern auf diese Weise einen Weg aufgezeigt haben, den Ort Sulzbach vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Herauskristallisiert
hat sich, dass die Nord-Süd-Verbindung entlang der Bahnschiene am effektivsten ist - endlich ist nicht mehr die Rede von der "Zerstörung
der Mainaue". Jeder der Teilnehmer konnte
sich ein Bild machen, dass diese Strecke am
wenigsten Natur zerstört. Gut ist auch, dass die
anderen Strecken bzw. Trassen in praktisch jeder Hinsicht geprüft wurden und auch sachliche
Erwägungen dazu angemerkt wurden. Was
würden da für Naturzerstörungen auf uns zukommen, wenn die Süd-Ost-Trasse verwirklicht
würde.
Diese Veranstaltung in der Main-Spessart-Halle wird den Sulzbacher Bürgern wohl als Meilenstein für die Zukunft unseres Ortes in Erinnerung bleiben. Hoffentlich gehen die Bemühungen in diese Richtung weiter.
Die Niedernberger Bürger haben sicherlich
auch gemerkt, dass sie nichts zu befürchten
haben.
lydiagrosser@aol.com
Lydia Grosser
Kegelgesellschaft
Gut Holz Sulzbach
www.gut-holz-sulzbach.de
Der nächste Spieltag
Damen - KSC Dreieck Damm
Sa., 11.10.14, 16:15 Uhr
DJK BW Münster - Herren 1
So., 12.10.14, 10:00 Uhr
Herren 2 - EK Nilkheim 2
Sa., 11.10.14, 14:30 Uhr
Training
mittwochs ab 15:30 Uhr Jugendtraining
mittwochs ab 17:00 Uhr Aktive
Termine
Mittwoch, 15. Oktober
19:30 Uhr Ausschusssitzung
Donnerstag, 30. Oktober
17:00 Uhr Aufbau Halloween
Freizeitkegler
Falls Sie als Freizeitkegler unsere Bahnen mieten möchten, können Sie dies telefonisch bei
Ralf Müller (5418) oder auf unserer Homepage
(www.gut-holz-sulzbach.de) tun.
Die Preise finden Sie ebenfalls auf unserer
Homepage.
Damit unsere Dienstgruppen besser planen
können, wäre es schön, wenn Sie Ihren Termin
mind. 4 Tage im Voraus anmelden.
Private Feierlichkeiten
in der Kegelbahngaststätte
Falls Sie einen schönen Raum/Lokal für Feierlichkeiten suchen, steht Ihnen das Team von
"Gut Holz" auch zur Verfügung (Preise und weitere Infos dazu direkt in der Kegelbahn).
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
K.K.Schützengesellschaft
1926 e.V.
www.kksg-sulzbach.de
Ergebnisse
vom 2. Rundenwettkampf
Eisenbach 4 – Sulzbach 4
1368 : 1387
Bader Jochen
355 Ringe
Brundyn Clara
352 Ringe
Lohs Rüdiger
342 Ringe
Schneider Daniel
338 Ringe
Leidersbach 2 – Sulzbach 5
1206 : 1246
Schneider Daniel
349 Ringe
Blank Stefan
328 Ringe
Zahn Michael
298 Ringe
Mohler Domenico
271 Ringe
Wettkampftermin Luftpistole
Freitag, den 10.10.14
Miltenberg 1 – Sulzbach 1
Wettkampftermin Gebrauchspistole
Samstag, den 11.10.14
Eschau 1 – Sulzbach 1
Wettkampftermin Sportpistole KK
Sonntag, den 12.10.14
Kleinwallstadt 1 – Sulzbach 1
Sulzbach 2 – Pflaumheim 2
Termine
11.10.14 Gaumeisterschaft KK Gewehr liegend
25 in Sulzbach
12.10.14 40 Jahre Schützenverein Röllbach mit
Einweihung des neuen Schützenhauses
14.10.14 Ausschusssitzung, Schützenhaus
20.00 Uhr
18.10.14 Gaumeisterschaft KK Gewehr 3x20
Schuss in Sulzbach
25.10.14 Gaukönigsball in Mömlingen
26.10.14 Gaumeisterschaft KK Gewehr 100
Meter in Wörth
11.11. - 23.11.14 Herbst- und Königsschießen
gung. Darüber hinaus steht uns ein C-Trainer
Bogen zur Verfügung.
Informationen zum Training unter 0151/
53727388 A. Schwab. Unsere Trainingszeit ist
immer Donnerstag ab 18:30 Uhr in der Pistolenhalle im Schützenhaus.
Alle ins Gold
Ralf
Schließdienst am 14.10. und 17.10.14
Hanus Hermann
BERICHT vom Jugendausflug am 21.09.14.
7 Jugendliche mit 4 Betreuern machten einen
Tagesausflug in den Freizeitpark Steinau.
Da es dort jedoch erst einmal in Strömen regnete, entschlossen sie sich für eine tolle Führung durch die Steinauer Tropfsteinhöhle. Danach war der Anlaufpunkt eine gemietete Grillhütte im Park, welche gerade für dieses Wetter
perfekt war. Doch der immer wieder einsetzende Regen hielt keinen davon ab, auch die Fahrgeschäfte auszuprobieren. Der Grill musste
zwar etwas länger angefeuert werden, aber
dann klappte auch das. Jedem schmeckte das
mitgebrachte Essen - unter anderem mit lecker
Salaten und selbstgebackenen Kuchen.
Ausgestattet mit Regenkleidung und guter Laune war es ein schöner Ausflug.
Herzliche Einladung zum JUGENDTRAINING!
Lichtgewehr für alle bis 12Jahre
Luftgewehr & Luftpistole ab 12Jahre
Wir freuen uns auf euch, immer am Dienstag &
Freitag von 19 Uhr bis 20 Uhr.
Eure Jugendleitung
— — — — —
Abteilung Bogen:
Gaumeisterschaft Bogen Halle:
Die Gaumeisterschaft WA Bogen Halle schießen wir am 12.10.14 in der Turnhalle Eschau.
Allen Teilnehmern wünschen wir viel Erfolg und
alle ins Gold für die Winterrunde des Sportjahres 2015.
Jugendtraining:
Wir haben noch zwei Plätze im Anfängertraining der Jugend frei. Interessierte Kinder und
Jugendliche ab 11 Jahre sind zu einem
Schnuppertraining zu den Trainingszeiten der
Jugend herzlich willkommen. Informationen
zum Jugendtraining unter 0171/4320829 R.
Liebmann. Wir trainieren immer am Montag um
18:00 Uhr in der Pistolenhalle im Schützenhaus.
An alle Bogeninteressierten:
Für erwachsene Anfänger und Fortgeschrittene
ist ein Schnuppertraining zu den Trainingszeiten jederzeit möglich. Anfängern wird das Bogenschießen durch unsere sachkundigen Betreuer und aktiven Bogenschützen vermittelt,
für die ersten Trainingsstunden und Schnupperstunden stehen Vereinsbögen zur Verfü- 26
Freie Wähler
FWG Sulzbach – Soden – Dornau
"FREIE WÄHLER im Landkreis Miltenberg
e.V." laden ein zur Jahreshauptversammlung
2014.
Die Mitgliederversammlung findet statt am
Donnerstag, 16. Oktober, um 20 Uhr in Miltenberg, Brauerei Keller.
Voranzeige:
Jahreshauptversammlung der FWG SulzbachSoden-Dornau e.V. am Dienstag, 18.11.2014.
Einladung folgt!
mitglied des
maintalsängerbundes
www.saengerkranz-lamovida.de.to
Hallo Sänger/innen,
Samstag, 11. Oktober, 19.30 Uhr bei freiem
Eintritt
Wir sehen uns heute, Freitag, schon beim Aufbau in der MSP Halle. Uhrzeiten hatte Wilfried
bei der letzten Probe mit euch abgesprochen.
Samstag ab 15 Uhr dann die Teams zum Buttern.
Ab 17 Uhr ordentlich frisiert und angezogen
zum Einsingen mit Olga. Alle in schwarz, Männer mit Fliege. Bei La Movida mit "Türkis" - ist ja
hinreichend bekannt. Samstag Open-end und
Sonntagmorgen gehts natürlich weiter mit Aufräumen. Irene hat alles gut organisiert und
behält sicher den Überblick. Die Frau für Deko
und alle Computerspiele und Getränkekarten
mit Deutschkurs, donnerstags in der Sonne,
Birgit W., hat hoffentlich alles fertig. Wir erwarten wieder perfekte Vorlagen und wunderbare
Dekoideen - wie wir dich halt kennen.
Nach dem Konzert ist vor dem Konzert
Sonntag, 16. Nov., Volkstrauertag
Samstag, 6. Dez. , Weihnachtsfeier
und dann ist auch schon wieder Weihnachten ...
Wir sehen uns am Wochenende
Angelsportverein
Sulzbach e.V.
www.asv-sulzbach.de
Folgende Termine zum Vormerken:
14.10.14
16.00 - 20.00 Uhr Sprechstunde des 1. Vorsitzenden
17.10.14
18.30 Uhr Vorstandssitzung
20.00 Uhr Monatsversammlung
18.10.14 Königsfeier:
Hierzu laden wir euch alle recht herzlich ein!
Damit der Küchenchef das Essen (Kalbsschulter, Kartoffelklöße, Wirsinggemüse) planen
kann, bitten wir hierzu um Anmeldung!!
31.10.14, ab 16.00 Uhr, Fischessen
Termine der Jugend:
(Kontakt: Moritz Malkmus)
10.10.14
18.00 - 19.30 Uhr Jugendversammlung
12.10.14 Abfischen
(näheres auf der Jugendversammlung)
18.10.14 Königsfeier (s.o.)
Ein schönes Wochenende wünscht euch
die Vorstandschaft
Jahrgangsgemeinschaft 1928/29
Der Herbst zeigt sich von seiner schönen Seite,
deshalb legen wir unsere Zusammenkunft nach
Soden, dass wir den gefärbten Wald vor Augen
haben.
Wir treffen uns am Mittwoch, den 15. Oktober
2014, um 15.00 Uhr an der Franz-Schüßler-Str.
(Parkplatz Schneider) zur Fahrgemeinschaft.
Ziel ist das Gasthaus „Bergfried“ (Annemarie)
in Soden, dort wollen wir ein paar gemütliche
Stunden miteinander verbringen.
Freunde unseres Jahrgangs sind, wie immer,
herzlich willkomenn.
Jahrgang 1929/30
Hallo ihr Lieben,
am kommenden Montag, den 13. Oktober, wollen wir einen gemütlichen Nachmittag im
„ALADDIN“ verbringen.
Hierzu sind alle Jahrgangsangehörigen mit
Partner und Freunden herzlich eingeladen.
Wir beginnen, wie immer, um 15.00 Uhr.
Mit den besten Grüßen
euer Elmar
Schuljahrgang 1949/1950
Wir treffen uns am Freitag, 24. Okt., 19 Uhr im
Gasthaus "Engel". Bitte macht euch schon mal
Gedanken über unsere Geburtstagsfeier im
nächsten Jahr und verständigt auch auswärts
wohnende Klassenkamerad/Innen.
Jahrgang 1957/58
Sulzbach / Soden / Dornau
Erfolg für die Sarayaku in Ecuador
Justizministerin entschuldigt sich
Wir danken allen, die sich beim Ökomarkt mit
ihrer Unterschrift für die Sarayaku in Ecuador
eingesetzt haben. Die ecuadorianische Regierung hatte die Rechte der indigenen Gemeinde
verletzt als es 2002 einem Erdölunternehmen
Konzessionsrechte auf dem Land der Sarayaku einräumte ohne diese vorher konsultiert zu
haben. Inzwischen haben wir erfahren, dass
sich die ecuadorianische Justizministerin, bei
Ihnen entschuldigte, so wie es das Urteil des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte vorsieht.
E-Mail-Adresse für Ihre Beiträge:
email@tuebel-druck.de
Im Betreff bitte nicht vergessen:
Welche Gemeinde, welcher Verein!
Hallo Mädels, hallo Jungs,
am 11.10.2014 findet, wie bereits angekündigt,
unser diesjähriges Klassentreffen statt.
Die Läufer treffen sich um 16.00 Uhr am Rathaus, dann wandern wir nach Kleinwallstadt in
die „Traube“, dort ist ab ca. 17.30 Uhr für uns
reserviert und wir treffen uns mit den Autofahrern.
Gebt auch den Auswärtigen Bescheid.
Wir wünschen euch einen schönen Abend und
würden uns über „neue“ Geischter in unserer
Runde sehr freun.
Euer Vergnügungsausschuss
Jahrgang 1958/59
Sulzbach - Soden - Dornau
Am Samstag, 25. Okt. 2014, um 18.30 Uhr findet in der Margarethenkirche in Sulzbach ein
Gottesdienst für unsere verstorbenen Schulkolleginnen und -kollegen statt.
Anschließend treffen wir uns im Schützenhaus
in Sulzbach zum gemütlichen Beisammensein.
Sagt bitte den Auswärtigen Bescheid!
27 Maria u. Erhard
Abteilung Handball
Alle Neuigkeiten der Handballer unter:
www.tvshandball.de
Anfragen an: info@tvshandball.de
Aktuelle Informationen auch im Internet:
www.tv1903.de
„Man muss nicht unbedingt der Erste sein, es
reicht, wenn man Besseres zu bieten hat.“
(Hasso Plattner, Mitbegründer von SAP)
Aroha - Achtung Terminänderungen!
Ab dem 21. Oktober 2014 findet das Training
von 19.30 bis 20.30 Uhr statt.
Kennlernangebot: 6 x teilnehmen aber nur 5 x
zahlen bei einem Start am 21. Oktober 2014 um
19.30 Uhr in der Braunwarthsmühle. Anmeldung unter der 06028 5643 bei Edith Pinz (Aroha-Instructorin).
Info zu Aroha:
AROHA ist ein Mix aus kontrollierten, ausdrucksstarken, kraftvollen und entspannenden
Bewegungen mit Elementen aus der Kampfkunst Kung Fu und dem Tai Chi.
AROHA ist der neue Gesundheitskurs, der den
Körper im 3/4 Takt bewegt, den Geist trainiert
und der Seele ein Wohlbefinden bereitet.
Bei AROHA wird die allgemeine Fitness gesteigert und die Koordination verbessert ohne
komplizierte Schrittmuster.
AROHA ist für jedes Alter und jedes Fitness-Level geeignet.
AROHA ist Herzkreislauftraining, Kräftigung
der Muskulatur, Entspannung für die Seele und
Prävention für den ganzen Körper.
Weitere Informationen zu Aroha unter www.
aroha-academy.de.
Vereins-Info
Vorsitzender: Gunther Schwarzkopf, Kurmainzer Ring 23, 63834 Sulzbach, E-Mail: g.schwarzkopf@tv-sulzbach-main.de
Geschäftsstelle: TV-Büro/Main-Spessart-Halle,
Schulstraße 2, Tel: 06028/991862 oder 219707,
Fax 06028/219708 (Sprach- und Telefaxnachrichten werden außerhalb der Bürozeiten automatisch an die Vorsitzenden weitergeleitet).
Für Briefpost nutzen Sie bitte den Briefkasten
am Eingang der Hallengaststätte.
Bürozeiten: dienstags von 20 bis 22 Uhr und
nach vorheriger tel. Vereinbarung.
„TV Sulzbach – wir bewegen was!“
Ergebnisse:
03.10.2014, 17:00 Uhr, 3. Liga Frauen Süd
HSG Sulzbach/Leidersbach TSV Kandel
24:25
04.10.2014, 14:00 Uhr,
weiliche C-Jugend Oberliga Süd
HSG Sulzbach/Leidersbach HSG Mörfelden/Walldorf
26:14
04.10.2014, 17:00 Uhr, MA-Bezirksliga
JSG Gersprenztal HSG Sulzbach/Leidersbach
49:12
04.10.2014, 17:00 Uhr, MB-Bezirksliga
JSG Hörstein/Michelbach HSG Sulzbach/Leidersbach
25:26
04.10.2014, 19:00 Uhr, Frauen Oberliga
HSG Sulzbach/Leidersbach II HSG Bensheim/Auerbach II
24:26
05.10.2014, 10:30 Uhr, WC-Bezirksliga 1
wJSG Dieburg/Groß-Zimmern HSG Sulzbach/Leidersbach 2
17:17
05.10.14, 13:45 Uhr, WE-Bezirksliga-Gruppe 3
HSG Aschaffenburg 08 HSG Sulzbach-Leidersbach
16:24
05.10.2014, 14:00 Uhr,
ME-Bezirksliga-Gruppe 2
HSG Sulzbach/Leidersbach HSG Aschaffenburg 1
18:18
05.10.2014, 14:00 Uhr, Männer Bezirksliga C1
HSG Stockstadt/Mainaschaff III HSG Sulzbach/Leidersbach II aK
29:22
05.10.2014, 15:30 Uhr, WA-Bezirksoberliga
JSG Odenwald HSG Sulzbach/Leidersbach 2
31:29
05.10.2014, 17:30 Uhr, MC-Bezirksliga 1
HSG Sulzbach/Leidersbach JSG Gersprenztal
23:22
Spiele am Wochenende:
WD-Bezirksoberliga, 11.10.2014, 12:00 Uhr
HSG Sulzbach/Leidersbach JSG Groß-Umstadt/Habitzheim
in Leidersbach
MC-Bezirksliga 1, 11.10.2014, 13:00 Uhr
HSG Aschafftal - HSG Sulzbach/Leidersb.
MB-Bezirksliga, 11.10.2014, 15:15 Uhr
HSG Sulzbach/Leidersbach HSG Aschafftal 2aK, in Leidersbach
weibliche C-Jugend Oberliga Süd
11.10.2014, 15:45 Uhr
JSG Wallstadt - HSG Sulzbach/Leidersbach
weibliche A-Jugend Oberliga
11.10.2014, 16:00 Uhr
TV Hersfeld - HSG Sulzbach/Leidersbach
MA-Bezirksliga, 11.10.2014, 17:00 Uhr
HSG Sulzbach/Leidersbach - TV Glattbach
in Leidersbach
Frauen Oberliga, 11.10.2014, 19:00 Uhr
TSV 1913 Eintr. Böddiger HSG Sulzbach/Leidersbach II
28
Männer Bezirksliga B, 11.10.2014, 19:00 Uhr
HSG Sulzbach/Leidersbach MSG Groß-Bieberau/Modau III
in Leidersbach
MD-Bezirksliga 2, 12.10.2014, 10:00 Uhr
TuSpo Obernburg 2 HSG Sulzbach/Leidersbach
WE-Bezirksliga-Gruppe 3, 12.10.14, 10:00 Uhr
JSG Wallstadt - HSG Sulzbach-Leidersbach
ME-Bezirksliga-Gruppe 2, 12.10.14, 12:00 Uhr
SG Rot-Weiß Babenhausen HSG Sulzbach/Leidersbach
weibliche B-Jugend Landesliga
12.10.2014, 12:30 Uhr
wJSG Eltville/PSV Wiesbaden HSG Sulzbach/Leidersbach
Mini A Turnier in Obernau
12.10.2014, 14:00 Uhr
HSG SULZBACH/Leidersbach 1 HSG SULZBACH/Leidersbach 2
Mini 1 Turnier in Mainaschaff
12.10.2014, 14:00 Uhr
HSG STOCKSTADT/Mainaschaff HSG Sulzbach/Leidersbach 1
WA-Bezirksoberliga, 12.10.2014, 16:30 Uhr
wJSG Main-Spessart HSG Sulzbach/Leidersbach 2
3. Liga Frauen Süd, 12.10.2014, 17:00 Uhr
HSG Sulzbach/Leidersbach - TSG Ketsch
in Elsenfeld
Weibl. E-Jugend Bezirksliga 3:
HSG Aschaffenburg HSG Sulzbach/Leidersbach 16:24 (6:14)
Auswärtssieg der weibl. E-Jugend
Unser erstes Auswärtsspiel der noch jungen
Saison führte uns nach Aschaffenburg. Die junge Mannschaft der HSG nahm an der Sommerrunde nicht teil, so dass wir es mit einem gänzlich unbekannten Gegner zu tun hatten. Durch
das erste Ergebnis der Aschaffenburgerinnen
(16:2 gegen Wallstadt) waren wir jedoch vorgewarnt.
Zu Beginn in der Variante "2 x 3 gegen 3" wurde es das erwartet schwere Spiel. Aschaffenburg konnte mit starken Einzelleistungen immer wieder zu Toren kommen, doch unsere
Mädels hielten dagegen und so ging es über
3:3 bis zum 4:5-Zwischenstand, bei dem sich
beide Teams ebenbürtig waren. Dann hatten
sich die Mini-Bienen so richtig warmgespielt
und nutzten eine Schwächephase des Gegners, um über 4:8 bis zum 6:14-Pausenstand
davon zu ziehen.
Nach dem Wechsel entwickelte sich ein offener
Schlagabtausch mit hohem Tempo und vielen
gelungenen Einzelaktionen. Nach wie vor konnten wir die beiden stärksten AB-Mädchen nur
schwer unter Kontrolle halten, allerdings lag es
oft auch an der Unaufmerksamkeit unsererseits. Im Angriff nutzten wir die Lücken in der
gegnerischen Abwehr und hätten bei etwas
mehr Zielgenauigkeit die Führung noch ausbauen können. So blieb es fast konstant bei einem Vorsprung von 8 bis 10 Toren, so dass es
am Ende 16:24 für uns hieß.
Großes Lob an unsere Mini-Bienen, dieses
zweifellos schwere Spiel wurde mit Bravour gemeistert, auch wenn es an einigen Kleinigkeiten noch hapert. Vor allem darf man einen so
starken Gegner keine Sekunde aus den Augen
lassen und muss immer hochkonzentriert bleiben.
Am kommenden Sonntag wollen wir an die gute
Leistung anknüpfen und in Wallstadt die nächsten Punkte holen, bevor es in eine kurze
Herbstpause geht.
Den Sieg für die HSG holten:
Selin Uyar, Emma Petry, Julia Krukowski, Leonie Emmerich, Sabine Schmitt, Selin "Kücük"
Basaran, Leonie Heil, Lea Schmitt, Laura
Scheibler
Achtung neue Trainingszeiten!!!
Ab sofort trainieren wir dienstags von 17:30 bis
19:00 Uhr in der Schulturnhalle Leidersbach,
und freitags von 16:30 bis 18:00 Uhr in der MZH
Leidersbach.
HSG-Bienen verlieren mit der Schlusssirene
HSG Sulzbach/Leidersbach TSV Kandel
24:25 (14:17)
Nach den zuletzt guten Leistungen der Damen vom Untermain gegen Freiburg und
Nußloch erwarteten die zahlreichen Fans einen weiteren Sieg ihres Teams. Doch eine
unerklärliche schwache erste Hälfte der
HSG-Bienen brachte die Gäste aus der Pfalz
auf die Siegesstraße.
Dabei begannen die Kombinierten konzentriert
und mit schnellem Passspiel kam man zum Erfolg. Nach knapp 7 Minuten führte man mit 5:2,
versäumte es aber den Vorsprung auszubauen, in dem man mehrere freie Bälle vergeigte.
Dadurch bekamen die Gäste Oberwasser und
konnten bis zur 12. Minute selbst mit 7:5 in Führung gehen. Während die Einheimischen wiederholt beste Chancen ausließen, spielten die
Kandeler Damen ihren Part solide herunter, ohne selbst zu glänzen. Es wurde ihnen wiederholt leicht gemacht zum Erfolg zu kommen. Mit
dem Halbzeitpfiff konnte Judith Kirschig einen
Freiwurf direkt verwandeln, so dass der Rückstand noch erträglich war.
Die Kabinenpredigt scheint Wunder bewirkt zu
haben, denn innerhalb von nur 6 Minuten konnte Nicole Reichert zum 18:18 ausgleichen.
Doch wieder schlug der Verletzungsteufel gegen die Bienen zu. Nach einem groben Foul
musste Julia Schneider mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausscheiden. Trainerin Yvonne
Thon musste zu den Langzeitverletzten in diesem Spiel jetzt auch noch auf Julia Schneider,
Isabel Rotter, Linda Wolz verzichten. Als kurz
darauf die Bienen trotzdem sogar mit 20:19 in
Führung gehen konnten, glaubten die Fans
wieder an einen Sieg. Doch wiederum schlichen sich unerklärliche Fehler ein, so dass die
Gäste stets ein Tor vorlegen konnten. Torfrau
Marion Fenn konnte sich in den letzten Minuten
wiederholt auszeichnen und hielt ihr Team im
29 Spiel. Als die HSG-Bienen beim Stand von
24:24 nur 40 Sekunden vor Schluss in Ballbesitz kamen, schien man wenigstens einen
Punkt gesichert zu haben. Doch eine Fehlabgabe brachte Kandel nochmals in Ballbesitz.
Clever spielte das Team die Zeit herunter und
eine Sekunde vor dem Abpfiff konnte Susanne
Dohe ihren Wurf zum 25:24-Sieg im Bienentor
unterbringen.
Die Niederlage war sicherlich sehr unglücklich.
Allerdings hätte mit der Leistung wie gegen
Freiburg ein klarer Sieg eingefahren werden
können. Es gilt im nächsten Heimspiel gegen
die TSG Ketsch wieder an die Leistung wie gegen Freiburg und Nussloch anzuknüpfen, dann
kann das Bienenteam wieder erfolgreich abschneiden.
Spielerinnen:
Dr. Marion Fenn, Nina Meincke im Tor, Anna
Lena Seitz 3, Hanna Duchon, Julia Schneider
1, Julia Koss, Nicole Reichert 7/3, Lea Jung,
Patricia Milde 2, Stephanie Tabery 2, Ulrike
Wenzlawski 2, Laura Gottschick, Judith Kirschig 7
Aufopferungsvoller Kampf nicht belohnt!
HSG Sulzbach/Leidersbach II HSG Bensheim/Auerbach II 24:26 (10:11)
So nahe waren die Reservebienen in dieser
Runde noch nie an einem Punktgewinn.
Letztlich scheiterten sie an ihren eigenen
Nerven, sonst wäre der Favorit von der
Bergstraße geschlagen nach Hause gefahren.
Von Beginn spielten beide Mannschaften übernervös. Beidseitig wurden viele Bälle vergeigt.
Auch viele technische Fehler zogen sich wie
ein weißer Faden durch das gesamte Spiel.
Einzig beide Torfrauen agierten während der 60
Minuten herausragend und vereitelten durch
prächtige Paraden mehrfach Tore. Vor allem an
der Bienentorfrau, Chrissi Hoffmann, bissen
sich die Gäste immer wieder die Zähne aus.
Mehr als 60 % gehaltene Bälle konnte Chrissi
am Ende auf der Habenseite verzeichnen.
Tore waren in den ersten Minuten Mangelware.
Entweder wehrten die Torfrauen die Bälle ab,
oder sie landeten neben bzw. über dem Tor.
Bensheim lag zwar stets knapp in Führung,
doch die Bienen ließen sich nicht abschütteln.
So stand es beim Pausenpfiff nur 10:11 für die
Gäste.
Auch nach dem Wechsel wurde das Spiel nicht
viel besser. Beide Teams standen sich nichts
nach, so dass nach 45 Minuten es noch immer
ausgeglichen 18:18 stand. Allmählich merkten
die Einheimischen, dass heute gegen den Favoriten etwas zu holen war. Ca. 8 Minuten vor
dem Ende konnte das Team von Trainer Robert
Schneider mit 22:21 in Führung gehen. Zu diesem Zeitpunkt scheiterte man zweimal am Torgebälk, zusätzlich konnte ein Tempogegenstoß
nicht verwertet werden. In der letzten Minute
kam nochmals Dramatik auf. Bensheim führte
25:24 und war in Ballbesitz. Doch die offene
"Manndeckung" fruchtete nicht, so dass die
Gäste das entscheidende Tor zum 26:24 erzielen konnten.
30
Fazit: Diese Leistung gibt Hoffnung gegen andere Teams Punkte holen zu können. Allerdings, ob dies bereits in Böddiger möglich ist,
muss bezweifelt werden.
Spielerinnen:
Chrissi Hoffmann, Mona Schwarzkopf im Tor,
Tamara Holzapfel, Sabine Eisenträger 2/2, Miriam Warmuth 1, Julia Koss 4, Carolin Trautmann 1, Anna Lena Koch 1, Sabrina Helfrich 2,
Britta Schneider 2, Laura Gottschick 2, Raissa
Thikhonovitch 5, Magdalena Krämer, Janina
Kolb 4
HSG C-Juniorinnen erobern die Tabellenspitze
HSG C-Juniorinnen HSG Mörfelden/Walldorf
26:14 (16:5)
Die HSG Sulzbach/Leidersbach C-Juniorinnen
ließen von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger das Spielfeld verlässt. Die
kleinen Bienen gingen sofort in Führung bauten
den Vorsprung kontinuierlich bis zur Pause
aus. Das Spiel war mit dem Halbzeitpfiff schon
gelaufen.
In der 2. Hälfte plätscherte das Spiel so dahin.
Der Gast aus Mörfelden/Walldorf war zu
schwach, um die Einheimischen zu fordern. Die
Juniorbienen verwalteten das Ergebnis und
verzeichneten einen in dieser Höhe auch verdienten Sieg, der die Tabellenführung bedeutet.
Erfreulich ist, dass sich alle Feldspielerinnen in
die Torschützenliste eintragen konnten.
Spielerinnen:
Leonie Büttner im Tor, Emely Röhl 1, Lea
Schwarzkopf 4, Nathalie Neiberger 2, Christine
Burgard 6/1, Aleesha Fries 6, Nina Horlebein 4,
Ramona Hein 1, Marie Grünewald 2.
Vorschau
HSG-Bienen vor schwerem Heimspiel
HSG Sulzbach/Leidersbach - TSG Ketsch
Sonntag, 12.10.14, um 17.00 Uhr Sparkassenarena Elsenfeld
Mit der TSG Ketsch wartet auf die HSG-Bienen
ein alt bekannter Gegner, der seit vielen Jahren
den Bienen das Leben schwer macht.
Bereits zu Bundesligazeiten lieferten sich beide
Teams heiße Matches. Vor 3 Jahren schnappten die Ketscher Bären den Bienen knapp die
Meisterschaft weg, konnten sich aber anschließend in der 2. Bundesliga nicht behaupten.
Auch beide Jugendteams trafen mehrmals aufeinander, wobei Ketsch meist die Nase vorne
hatte.
Die Bienen kamen eigentlich gut in die neue
Runde, mussten allerdings im letzten Spiel eine
unglückliche Niederlage einstecken. Somit wird
es gegen die Gäste vom Hockenheimring noch
schwerer werden zu bestehen. Die Ketscher
zählen seit Jahren zu den Spitzenteams der 3.
Bundesliga. Stets spielen sie um den Meistertitel mit. Die meisten Spielerinnen beziehen sie
aus ihrer guten Jugendarbeit. Ketsch verfolgt
die gleiche Philosophie wie die Bienen: Spielerinnen aus dem eigenen Verein in die Damenmannschaft führen. Auch die Ketscher verlieren
leider dann gute Spielerinnen an höherklassig
spielende Vereine. Auch hier setzt dem Verein
der Geldbeutel enge Grenzen.
In der neuen Saison musste Ketsch eine knappe Heimniederlage einstecken, konnten aber
sonst überzeugende Siege einfahren. Mehrere
Spielerinnen können an einem guten Tag ihr
Team zum Sieg führen und den Gegnern mehr
Probleme, als denen lieb ist, bereiten. Der starke Rückraum wird vor allem die Bienenabwehr
fordern. Yvonne Rolland, Christian Wilhelm,
Anna Widmeier, Carmen Ebel gehören schon
lange zu den treffsichersten Torschützen der
Bären und der Liga. Wenn es der HSG gelingt
dieses Rückraumachse einigermaßen in
Schach zu halten, dann können sich die Fans
auf ein attraktives Spiel freuen.
Trainerin Yvonne Thon wird während der Woche versuchen ihre Spielerinnen wieder aufzurichten. Das letzte Spiel hat einige Blessuren
hinterlassen. Sie hofft wenigstens Julia Schneider und Isabel Rotter einsetzen zu können.
Das Team hofft auf eine lautstarke Unterstützung ihrer Fans!
HSG Bienen II bei Roxi-Club
TSV Böddiger - HSG Sulzbach/Leidersbach II
Samstag, 11.10.14, um 19.00 Uhr
Wiederum ein schweres Spiel für die Reservebienen. Böddiger, mit Trainerin Ex-Biene Roxi
Negovan, spielt seit Jahren an der Spitze in der
Oberliga mit. Auch in diesem Jahr begann das
Team vor den Toren Kassels sehr erfolgreich. In
der Vorbereitung musste die 1. Garnitur der
HSG-Bienen sich mächtig strecken, um einen
knappen Sieg einfahren zu können. Trainer
Robert Schneider kann locker aufspielen lassen, denn ein Achtungsergebnis könnte schon
als kleiner Erfolg verbucht werden. Das junge
HSG-Team wird sicher mit diesem Spiel weiter
reifen und gegen andere Gegner Punkte holen.
HSG-Juniorbienen wollen auswärts punkten!
TV Hersfeld - HSG A-Juniorinnen
Samstag, 11.10.14, um 16.00 Uhr
Nach dem Heimerfolg will der Bienennachwuchs auch in Bad Hersfeld erfolgreich abschneiden. Zwar wird das Bienenteam weiterhin nicht komplett antreten können, denn die
Verletzungen sind noch nicht ausgeheilt, doch
sollte gegen die Ost-Hessen ein knapper Sieg
möglich sein. Wie immer werden die Eltern und
die Fans die jungen Damen kräftig anfeuern
und zum Sieg führen. Trainer Robert Schneider
ist am Samstag nicht zu beneiden. Denn direkt
nach dem Spiel muss das Juniorteam ins nahe
Böddiger weiterreisen und die 2. Damenmannschaft verstärken.
Die Doppelbelastung der Jugend ist aller Achtung wert! Stress pur für Team + Trainer!
HSG B-Juniorinnen reisen an den Rhein
HSG Eltville/Wiesbaden - HSG B-Juniorinnen
Sonntag, 12.10.14, um 12.30 Uhr in Eltville
Auch die B-Juniorinnen greifen wieder ins
Spielgeschehen ein. Dabei treffen sie auf den
Neuling, die Kombination aus der hessischen 31
Landeshauptstadt und Eltville. Zwar wird Pia
Magnago noch verletzt fehlen, doch will das
Trainerteam Simon Möckl/Patrick Hass trotzdem die Punkte mit an den Main holen. Mit dem
gleichen Engagement wie im ersten Spiel sollte
dies auch gelingen.
HSG kleine Bienen wollen im Derby erfolgreich sein!
HSG Wallstadt - HSG C-Juniorinnen
Samstag, 11.10.14, um 15.45 uhr in Schulturnhalle Großwallstadt
Im Derby gegen das Nachbarteam wollen die
HSG C-Juniorinnen an die Erfolge in der Quali
anknüpfen. Damals gab es 2 glatte Siege. Doch,
wie immer bei Derbys, spielt das Prestige eine
große Rolle. Auch wenn die Juniorbienen als
Favorit ins Spiel gehen, darf man den Gegner
nicht unterschätzen. Jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden. Siege fallen niemand in
den Schoß. Das Trainerteam Weyland/Aulbach
wird das Team entsprechend einstellen, dass
die Punkte mitgenommen werden können.
Abteilung Turnen
Wichtige Info:
Kursangebot Aroha®
Bitte die geänderte Zeit beachten:
Der Kurs findet ab sofort dienstags von 19.30
bis 20.30 Uhr in der Braunwarthsmühle statt.
Leitung: Edith Pinz
(Ausführliche Informationen über das gesamte Training siehe Amts- und Mitteilungsblatt Nr. 37.)
Weitere Informationen über die Kursangebote sowie das Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei:
Edith Pinz
E-Mail: pinz.edith@gmx.net (06028 5643)
oder
Carmen Stadtmüller
E-Mail: Carmen_Stadtmueller@web.de oder
im Internet: www.tv-sulzbach-main.de
Abteilung Walking
„Waldläufer“
Treff- u. Startpunkt am Festplatz
montags 9:00 Uhr
Ansprechpartnerin: Ingrid Laubender, Tel. 6928
„Dannemuggl“
Treff- u. Startpunkt am Festplatz
dienstags 9:00 Uhr
Ansprechpartner: Siegrun Ernzerhoff, Tel. 8904
„Laufwichtl“ & „Moosflitzer“
Walking in eigener Regie
Treff- u. Startpunkt am Festplatz
donnerstags ab 18.00 Uhr
samstags ab 15.00 Uhr durch Wald & Flur
Ansprechpartner: Norbert Rüth, Tel. 995534
Vereinsnachrichten aus Soden
TSV Soden
1960 e.V.
Abteilung Walking
Laufzeiten ab 06.10.2014
montags und donnerstags
jeweils 15.30 Uhr
Treffpunkt Wanderheim
Ansprechpartner Andrea Kempf, Tel. 4906
www.tsvsoden.de
Nächster Elternschoppen am Fr., 17.10.2014,
ab 20.00 Uhr im Sportheim.
BRK-Bereitschaft Soden
u. Helfer-Vor-Ort-Gruppe
— — — — —
www.BRK-Soden.de.
Aktive
TSV Soden II – BSC Schweinheim
0:9
TSV Soden – Hösbach-Bahnhof II
2:3
(Tore: Philipp Dissler, Andreas Kempf)
Ein rabenschwarzer Spieltag liegt hinter dem
TSV. Beide Mannschaften mussten sich mit einer Niederlage zurechtfinden.
Das Ergebnis von 0:9 der Reserve war nach 90
gespielten und chancenlosen Minuten eine
„klare Angelegenheit“, man hatte gegen die Gäste aus Schweinheim einfach keine Möglichkeit
des Ausgleichs oder der Gegenwehr gefunden.
Trotz dieser weiteren Niederlage kann sich die
Reserve mit ihrem 8. Tabellenplatz vorerst noch
sicher fühlen. Es gilt jetzt in den nächsten Spielen wieder zu punkten – das wird schon!
Bei der ersten Mannschaft jedoch sah es über
die erste Hälfte hinweg so gar nicht nach einer
klaren Niederlage aus. Auf beiden Seiten gab
es zwar Chancen, doch die Mehrzahl hiervon
beim TSV. In die Pause ging es dann aber torlos. Nach der Halbzeit trumpften die Gäste etwas auf, doch es war Philipp, der in der 56. Minute das 1:0 erzielte. Danach liesen die Gegner
kurz ihren Kopf hängen, worüber wir uns offensichtlich etwas zu früh freuten. Denn nur wenige Minuten später fällt nach einem ärgerlichen
Fehler der Ausgleich. Kurz darauf wird Hösbach-Bahnhof ein Foulelfmeter zugesprochen,
der zum 1:2 führt. Als dann das 1:3 in der 81.
Minute fällt, war der letzte Funke Hoffnung
zunächst erloschen. Doch nach Andis verwandeltem Foulelfmeter in der 83. Minute wurde es
dann doch noch einmal spannend. Wir bissen
nochmals die Zähne zusammen und versuchten den erhofften Ausgleich zu erzielen – leider
vergebens. Mit diesem Ergebnis rutschen wir
auf Tabellenplatz 7 ab, was aber immer noch
nicht schlecht ist. Auch für die erste Mannschaft
heißt es jetzt wieder, kühlen Kopf zu bewahren,
zusammen zu halten und Punkte einzufahren.
Die nächsten Spiele:
Sonntag, 12.10.14:
Reserve auswärts in Röllbach (13 Uhr)
1. Mannschaft auswärts in Unterafferbach
(15 Uhr)
Sonntag, 19.10.14:
Reserve zuhause gegen
DJK-TSV Stadtprozelten II
1. Mannschaft zuhause gegen SV Stockstadt
(15 Uhr)
32
Bereitschaftsabend
Heute, Freitag, den 10. Oktober, findet um
20.00 Uhr unser nächster Bereitschaftsabend
statt. Hierzu laden wir alle aktiven Mitglieder
herzlich ein. An dieser Stelle möchten wir uns
bei allen Helfern bedanken, die an dem „VdKund Behindertentreffen“ mitgeholfen haben.
Weitere Termine 2014
HVO-Ausbildungsabend: Donnerstag, 16.10.,
um 19.00 Uhr (Ausbildungsraum)
HVO-Ausbildungsabend: Donnerstag, 06.11.,
um 19.00 Uhr (Ausbildungsraum)
Bereitschaftsabend: Freitag, 07.11., um 20.00
Uhr (Ausbildungsraum)
BRK-Bereitschaft und HVO-Soden: Freitag.
den 28.11., um 19.30 in der Gaststätte „Oberle“
in Soden „Jahres und Festabschluss“. Hierzu
laden wir auch alle Festhelfer herzlich ein.
Blutspendetermin in Soden (Bürgerhaus)
am Freitag, den 12. Dezember, von 17.30 bis
20.30 Uhr.
Freiwillige Feuerwehr
Soden
www.feuerwehr-soden.de
Feuerwehr-Sirenen
Unser nächstes Treffen ist am Freitag, den
17.10. um 19.30 Uhr im Gerätehaus.
Seit unserem Lindenfest im August, steht
einsam und verlassen eine Glaskuchenplatte im Gerätehaus. Sollte diese Platte in einem Haushalt fehlen, bitten wir den Besitzer
diese abzuholen bzw. sich vorher telefonisch mit Egon Herbert Tel. 6304 in Verbindung zu setzen.
* Samstag, 18.10., Bunkerbesichtigung
14:00 Uhr Abfahrt. Wenn noch von
einigen Mitgliedern Interesse besteht,
dann bei Michael Find melden.
* Freitag, 24.10., Übung 19:30 Uhr
* Samstag, 25.10., Kerbtanz
20:00 Uhr im Bürgerhaus
Besichtigung der ehemaligen Bunkeranlage
der Bundeswehr in Lengfurt
Für Samstag, 18.10.14, konnte eine Führung
in der ehemaligen Bunkeranlage der Bundeswehr in Lengfurt organisiert werden.
Hierbei werden wir viel über ein Kapitel der
deutschen Geschichte erfahren, welches erst
wenige Jahrzehnte zurückliegt. Während der
Zeit des "Kalten Krieges" hatte der Bunker eine
wichtige Funktion. Im Falle eines möglichen Militärangriffs gegen die BRD sollte durch die unterirdische Anlage das militärische Kommunikationsnetz aufrecht erhalten werden. Die Anlage wurde vor kurzem durch Zufall entdeckt und
kann nun besichtigt werden.
Die Personenzahl ist auf 20 begrenzt. Wir fahren mit Privat-Pkw's (Fahrgemeinschaften).
Abfahrt ist am 18.10. um 14.00 Uhr am Feuerwehrhaus.
Anmeldungen ab sofort bei Michael Find:
06028/5608.
JUGENDFEUERWEHR SODEN
Nächste Jugendübung:
* Mittwoch, 15. Oktober, um 18:30 Uhr.
Termine im November:
* Mittwoch, 05. 11., 18:30 Uhr, Jugendübung
* Mittwoch, 12. 11., 18:00 Uhr, Wissenstest
* Mittwoch, 19. 11., Vorbereitung
zum Kesselfleischessen
* Freitag, 21. 11.,
Aufbau zum Kesselfleischessen
* Samstag, 22.11., Kesselfleischessen.
Achtung! Wenn Du schon 12 Jahre bist und etwas erleben möchtest oder auch deinen Mitmenschen helfen möchtest, dann bist du bei
uns genau richtig. Komm vorbei und helfe mit.
Wander- und
Naturfreunde Soden e.V.
Wir besuchen am kommenden Sonntag,
12.10., die Gedenkfeier des Spessartbundes
am Pollasch-Denkmal nahe Heigenbrücken.
Treffpunkt und Abfahrt ist um 12:30 Uhr an der
Bushaltestelle am Lenzengrund. Interessierte
sind ganz herzlich eingeladen sich uns anzuschließen.
Unsere nächste Vorstandschaftssitzung ist
am Dienstag, 21.10.2014 um 20 Uhr im Wanderheim.
–– –– –– –– ––
Wenn du Lust hast auf
Halloween-Kürbis-Schnitzen,
dann komm am 22.10.14 ab 15 bis 17 Uhr ans
Wanderheim in Soden.
Ab sechs Jahren darfst du alleine kommen,
jüngere Kinder gerne in Begleitung.
Bitte melde dich vorher kurz an:
kanderlohr@web.de
Wenn du Schnitzwerkzeug hast, kannst du dieses gerne mitbringen.
Wir freuen uns auf euch: Tatjana und Katrin
Musikverein
Sodenthaler
Musikanten e.V.
www.sodenthaler-musikanten.de
Danksagung Erntedankfrühschoppen
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich
bei allen fleißigen Helfern sowie den zahlreichen Besuchern unseres Erntedankfrühschoppens bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Heute Abend proben wir um 20:00 Uhr.
Die nächsten Termine
25.10.2014 Kerbtanz im Bürgerhaus
JUGENDKAPELLE
Heute Abend proben wir um 18:00 Uhr.
Carneval-Club Soden e.V.
Helferfest Wiesenfest 2014 am 04.10.2014
Das Wetter war an unserem Helferfest besser,
als am letzten Festtag. Das hatten wir uns
schließlich verdient. Als wir uns gegen 16.00
Uhr einfanden, schien die Sonne und man
konnte noch gemütlich draußen sitzen. Viele
kamen, teilweise bewaffnet mit leckerem Kuchen oder Salat. Musti am Grill stopfte die
hungrigen Mäuler. Helga versorgte die Kuchenliebhaber mit Kaffee und später wurde das gesellige Beisammensein in der Halle fortgesetzt.
Dank der geschlossenen Hallen-Konstruktion
und einem Terrassenstrahler musste keiner
frieren. Eventuellen Frierattacken konnte mit
vorhandenen Getränken vorgebeugt werden.
Mit Musik und guter Laune wurde bis spät
abends gefeiert.
Vielen Dank an alle, die kommen konnten und
an das Team, das den Auf- und Abbau übernommen hat. Auch bedanken wir uns für die
köstlichen Kuchen- und Salatspenden. Es gab
wieder mal eine reichliche Auswahl.
Es grüßt der CCS-Vorstand
Kindergarten Pusteblume
Soden
Weihnachten im Schuhkarton - eine Aktion
von "Geschenke der Hoffnung e. V."
Möchten Sie auch ein Zeichen der Liebe setzen? Einem Kind eine unvergessliche Freude
bereiten? Dann machen Sie doch bis zum 15.
November 2014 mit - packen Sie eine Mi33 schung aus neuen Geschenken für ein
Mädchen oder Jungen in einen bunt beklebten
Schuhkarton. Geben Sie diesen im Kiga "Pusteblume" Sodentalstr. 22 in Soden ab.
Nehmen Sie bitte normale Schuhkarton (ca.
30x20x10), keinen Stiefelkarton, zum Einpacken.
Die Flyer liegen in den Kindergärten Soden
und Sulzbach sowie in Geschäften, Banken
und Arztpraxen zum Mitnehmen aus.
Herzlichen Dank und viel Freude beim Verschenken.
Vereinsnachrichten aus Dornau
Freiwillige Feuerwehr
Dornau
Mail:
feuerwehr.dornau@googlemail.com
Termine:
Montag, 20.10.14 - Wendelinustag, Begleitung
der Lichterprozession nach dem Gottesdienst
Kleiderordnung: Ausgehuniform mit Helm und
Koppel.
Die genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben
bzw. kann den kirchlichen Nachrichten entnommen werden
Samstag, 25.10.14 - Reinigungsarbeiten in unserem Vereinsheim im Bürgerhaus, Beginn um
14:00 Uhr.
Wanderverein
„Falke“ Dornau
Auf Regen folgt Sonnenschein
Am letzten Sonntag im August trafen wir uns
um 13.00 Uhr am Parkplatz in Dornau. Der Hermann hatte für uns eine Tour auf der Höhe bei
Obernburg ausfindig gemacht. Unsere Autos
stellten wir auf dem Parkplatz der Salztrögstuben , unserem Wanderziel, ab. Zum Greifen
nah und doch so fern war der Gasthof vor uns.
Denn zunächst lag ein Rundwanderweg von 12
Kilometern vor uns. Der Himmel war zwar etwas trübe, aber die Aussichten umso klarer.
Und so konnten wir über das Maintal bis zum
Sendeturm bei Wenschdorf schauen. Vorbei an
gepflegten Obstbäumen mit rotbäckigen Äpfel
oder reifen Birnen führte unser Weg Richtung
Wald. Während wir am Waldrand noch eine
paar leckere Brombeeren fanden, machten
sich zwei unserer Wanderer im Wald auf eine
recht erfolgreiche Pilzsuche. Bei einer kurzen
Rast stärkten wir uns ein wenig. Schließlich
gings weiter, vorbei an einer Grotte, führte uns
der Hermann jetzt ein Stück bergauf.
Und dann kam auch noch der Segen von oben.
Aber daran hatten wir uns im August ja ausrei- 34
chend gewöhnen können. So schnell wie der
Regen kam, ging er auch wieder. Schon bald
erreichten wir den Gasthof "Salztrögstuben".
Dort war bereits ein Tisch für uns reserviert. Gut
war nicht nur die Bedienung, sondern auch das
Essen - und unser Wanderführer Hermann.
Dankeschön!
Einladung zur nächsten Wanderung am 12.
Oktober 2014
Am 12. Oktober nehmen wir an der Wanderung
zur Ringwallanlage Altenburg teil, zu welcher
der Markt Sulzbach einlädt und die Frau Dr.
Leisner führt.
Die Voraussetzungen hierzu (festes Schuhwerk, nicht kinderwagengeeignet...) sind in der
Anzeige des Marktes Sulzbach nachzulesen.
Damit wir pünktlich zum Start um 14:00 Uhr am
Bürgerhaus in Soden sind, treffen wir uns um
12:30 Uhr an der Bushaltestelle in Dornau.
Wer nicht nach Soden laufen möchte, kann
auch gerne mit dem Auto hinfahren.
Im Anschluss haben wir uns eine Stärkung verdient und werden nach Einkehr im Gasthaus
zur Gemütlichkeit mit Privatautos heimfahren.
Ich freue mich auf Eure zahlreiche Teilnahme Wanderführerin Leonie Valenta
Mitgliedskarten Spessartbund
Als Mitglied im Spessartbund können wir für unsere Vereinsmitglieder Mitgliedskarten bestellen, mit denen es bei einigen Geschäften und
bei Veranstaltungen des Spessartbundes Vergünstigungen gibt.
Interessierte melden sich bitte bei Lars Reus:
06028 406490, damit eine Sammelbestellung
erfolgen kann.
Fundsachen von den Ferienspielen
Es warten noch immer eine blaue Fleecejacke
und ein schwarzer Strickpulli auf ihre Besitzer Liegengeblieben bei den Ferienspielen des
Wandervereins Falke: "kreative Naturwerkstatt". Bitte unter 06028 406490 oder per E-Mail
melden.
Homepage: http://wv-falke-dornau.jimdo.de
E-Mail: wv-falke-dornau@web.de
Musikverein
Dornau e.V.
www.mv-dornau.de
Heute Freitag, 10.10.14 um 20.00 Uhr Musikprobe. Bitte pünktlich u. vollzählig Erscheinen.
JUGENDKAPELLE
KLEINWALLSTADT-DORNAU
Heute Freitag, 10.10.14
Musikprobe von 18.30 - 19.30 Uhr.
Termine:
Sonntag, 19.10.14 – Wertungsspielen
für Jugendorchester in Hofstetten
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
53
Dateigröße
670 KB
Tags
1/--Seiten
melden