close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Martins-Umzüge in den Ortsgemeinden 2014 - Verbandsgemeinde

EinbettenHerunterladen
VERBANDSGEMEINDE THALFANG
AM ERBESKOPF
AMTSBLATT
der Verbandsgemeinde Thalfang
am Erbeskopf
Mit den Bekanntmachungen der
21 Ortsgemeinden, der Zweckverbände und der Kreisverwaltung
Jahrgang 42 (122)
Freitag, den 21. November 2014
Ausgabe 47/2014
Erfassung der Wasserzählerstände 2014
In den vorangegangenen Ausgaben des Amtsblattes war bereits darauf hingewiesen worden,
dass es im Zusammenhang mit der Einführung neuer Branchen-Software die Möglichkeit gibt,
den selbst abgelesenen Zählerstand „Online“ zu übermitteln.
Schritt 1: Registrierung
Schritt 2: Eingabe Zählerstand
Schritt 3: Ihre Mitteilung an
uns
Schritt 4: Abschluss und
Quittung
Verbandsgemeindewerke Thalfang am Erbeskopf
Zählerablesung 2014 – Eingabe: 24.11.2014 bis 12.12.2014
$QPHOGHFRGH
=lKOHUQXPPHU
'DWHQVFKXW]EHVWLPPXQJHQ
:LHJHKWGDV"
:RILQGHLFK«
:RILQGHLFK«
%LWWHOHVHQXQGDN]HSWLHUHQ
(UIDVVXQJVWDUWHQ
(UIDVVXQJDEEUHFKHQ
%LWWHEHDFKWHQ6LHIUGLH$QPHOGXQJGLH,QIRUPDWLRQHQLQGHQEHLGHQ,QIRER[HQÅ:R
ILQGHLFK«´QHEHQGHQ(LQJDEHIHOGHUQÅ$QPHOGHFRGH´XQGÅ=lKOHUQXPPHU´
Weitere Informationen hierzu können auf Seite 5 und 6 entnommen werden.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 2
Freitag, den 21. November 2014
Gemeinschaftsausstellung im Rathaus
Im Rahmen des Kulturprogramms „Kulturelles rund um Thalfang“ haben die einheimischen Künstlerinnen und Künstler die
Möglichkeit, in einer gemeinsamen, ständigen Ausstellung im Rathaus der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf, je eines
ihrer Werke dem interessierten Publikum zu präsentieren.
Die Ausstellung ist eine ständige Einrichtung, in der die Künstler ihre Arbeiten jederzeit zwanglos austauschen können, so dass
es immer wieder etwas „Neues“ zu entdecken gibt.
Derzeit stellen folgende Künstler ihre Arbeiten aus:
Edeltraud Backes, Idar-Oberstein
Gerlinde Eberhard, Deuselbach
Talia Fuchs, Thalfang
Andrea Gritte, Morbach
Claudia Hartmann, Neunkirchen
Irmtraud Knoth, Thiergarten
Bianka König, Hermeskeil
Felix Koltermann, Thalfang
Inge Löwenberg, Heidenburg
Manuela Lorscheter, Horath
Ute Manz-Fuchs, Immert
Hannah Molter, Thalfang
Burkhard Okfen, Wittlich
Christine Paulus, Thalfang
Petra Picko-Thies, Heidenburg
Manfred Rentmeister, Hoxel
Walter Scherf, Breit
Rainer Schmitz, Deuselbach
Hermann Wurzel, Lückenburg
Bild: Andrea Gritte
Die Ausstellung kann ganzjährig während der Geschäftszeiten des Rathauses besucht werden.
Neue Aussteller sind jederzeit herzlich willkommen!
(Sollten Sie noch Fragen haben, informieren wir Sie gerne: Tel. 06504/9140-119 Daniel Thiel)
Ausgabe 47, Seite 3
Heidenburger Dorfbäckerei Schander
Große Auswahl verschiedener Brotsorten, ofenfrisches Brötchensortiment sowie für Ihre Kaffeetafel Feingebäck und
Hefeteilchen.
monatlich wechselnde
Sonderangebote,
außerdem
Kaffee + Kuchen
Obst, Gemüse und Blumen Frischtatzky
Lückenburg
Äpfel von der Pfalz
Kartoffeln von der Pfalz
Elke Steinbach Berglicht
Honig, Kaffee und Cappuccino, Apfelwein (Viez), Apfelsaft,
Rapsöl, verschiedene Schnäpse
Große Auswahl an Fleischund
Wurstwaren aus eigener
Herstellung und
kontrollierter Erzeugung
Wochenmarkt
Thalfang
Thalfang
Freitag, den 21. November 2014
nächster Wochenmarkt
Mittwoch, 26. November 2014
von 8.00 bis 12.30 Uhr
Ab sofort auszuleihen in der VG-Bücherei
im „Haus der Begegnung“ in Thalfang
Herman Banks hat es vom armen Farmersjungen zum Multimillionär gebracht. Nur
ein Wunsch treibt ihn noch um: Er möchte
ein Buch schreiben, den großen, vollendeten
Roman – und bezieht deshalb mit seiner jungen Frau das abgelegene Anwesen eines verstorbenen Autors in Südengland.
Doch statt Inspiration zu finden, gerät Herman in eine mächtige Schreibblockade. Bis er
im Zimmer mit der Kollektion alter Schreibmaschinen etwas Unheimliches vorfindet: das
erste Kapitel seines geplanten Buchs ›Der
Erlöste‹, von Geisterhand verfasst. Gleichzeitig beginnen Gegenstände aus dem Haus zu
verschwinden … Ist Herman bereit, für seinen
Lebenstraum alles zu opfern – wirklich alles?
(Quelle: amazon.de)
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 4
Freitag, den 21. November 2014
Weihnachtsferien
Hinweis in eigener Sache
Sehr geehrte Leserinnen,
Leser und Zusteller
der Mitteilungsblätter,
wir möchten Sie bereits jetzt darauf
hinweisen, dass unsere letzte Produktionswoche die KW 51/2014 ist.
Wie im letzten Jahr erscheint in den
Produktionswochen 52/2014 und
01/2015 kein Amts- oder Mitteilungsblatt.
Wir wünschen Ihnen jetzt schon
eine erholsame Zeit.
Verlag+Druck
LINUS WITTICH KG, Redaktion
Unsere Landwirtschaft
– Bilanz und Perspektiven
Samstag,
29.11.2014, 10.00 – 13.00 Uhr,
in der Festhalle
in Thalfang
E
FRE
T
T
I
R
INT
I!
Dialog mit Ökonomierat Leo Blum,
Präsident des Bauern- und Winzerverbandes
Rheinland-Nassau e. V.;
Informationen, Dienstleistungen,
Unterhaltung
… und Erbsensuppe
Weitere Informationen finden Sie unter: www.thalfang.de | Veranstalter: Bauern- und Winzerverband Bernkastel-Wittlich · VG Thalfang am Erbeskopf · OG Thalfang
Verbandsgemeindeverwaltung Thalfang am Erbeskopf
Öffnungszeiten
Montag - Dienstag.................. 08:00 - 12:00 Uhr,
...............................................13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch..................................08:00 - 12:00 Uhr
................................. (nachmittags geschlossen)
Donnerstag..............................08:00 - 12:00 Uhr
...............................................13:30 - 18:00 Uhr
Freitag.....................................08:00 - 12:00 Uhr
................................. (nachmittags geschlossen)
Die Sozialverwaltung ist nachmittags geschlossen.
Für die Beantragung von Renten empfehlen wir eine
vorherige telefonische Terminabsprache unter .Tel.: 0
65 04 - 91 40 115
Telefonzentrale:
...................................................... 0 65 04 - 91 40 0,
................................................... Fax: 0 65 04 - 8773
- Eigenbetrieb Während der Dienstzeit ........... 06504/9140-235
In Notfällen außerhalb der Dienstzeit und an arbeitsfreien
Tagen ist der Bereitschaftsdienst erreichbar im
Betriebszweig Wasserversorgung
..................................................06504/9140-340
Betriebszweig Abwasserreinigung
................................................. 06504/9140-341
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 5
Freitag, den 21. November 2014
✂
Mitteilung der Verbandsgemeindewerke
Thalfang am Erbeskopf
-EigenbetriebAblesen der Wasserzähler
In Kürze soll die Jahresrechnung für die Wasser- und Abwassergebühren erstellt
werden. Zur Vereinfachung des Ableseverfahrens ermöglichen wir den Anschlussnehmern im Bezirk der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf, den Stand der
Wasserzähler der öffentlichen Wasserversorgungseinrichtungen selbst abzulesen.
Mit der Selbstablesung unterstützen Sie unsere Bemühungen, wirtschaftlich zu
arbeiten und die Gebühren weiterhin günstig zu halten.
Sie werden von unserem Zählerableser nicht mehr gestört, lästige Terminabsprachen und evtl. notwendige Zählerstandsschätzungen entfallen.
Zu diesem Zweck bieten wir den Anschlussnehmern erstmals ab diesem Jahr die
Möglichkeit, die Zählerstände „Online“ an uns zu übermitteln.
Ab dem 24.11.2014 können die Zählerstände über die Internet-Adresse:
https://thalfang.meineablesung.de
übermittelt werden.
Das einfache Verfahren ist auf der Internetseite beschrieben.
Für die Anschlussnehmer, die das Online-Verfahren nicht nutzen, besteht die
Möglichkeit die Zählerstände mittels dem umstehenden Formblatt bis spätestens
15.12.2014 an uns zu übermitteln.
Ausgenommen von der Zählerablesung sind die Anschlussnehmer in der Ortslage
Büdlich.
Die Ablesung erfolgt dort durch unsere Mitarbeiter mittels Funkübertragung.
Thalfang, den 17.11.2014
Verbandsgemeindewerke
Thalfang am Erbeskopf
✂
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 6
Freitag, den 21. November 2014
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 7
Freitag, den 21. November 2014
Herzlichen Glückwunsch
KiTa Arche Noah
Unsere KiTa ist seit 13. Nov. 2014
nun offiziell ein zertifiziertes „Haus der kleinen Forscher“!
Die bundesweite Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ mit dem Sitz in Berlin hat sich zum Ziel gesetzt,
KiTas dabei zu unterstützen, die naturwissenschaftlichen Bereiche fest in die pädag. Arbeit zu integrieren. Gerade Kinder im KiTa- Alter sind sensibel für diese Bereiche, denn forschend und entdeckend
erschließen sie sich die Welt und sind neugierig herauszufinden, warum etwas so ist, wie es ist.
Die Stiftung qualifiziert pädagogische Fachkräfte über Fortbildungen, Literatur und praktische Handreichungen und zertifiziert KiTas zum „Haus der kleinen Forscher“. (nähere Infos unter: www.Haus-derkleinen-Forscher.de)
Die Stiftung prüfte unsere eingesandte Bewerbung (unter anderem mit einem naturwissenschaftlichen
Projekt zu den Themen: „Unser Wasser!“ und „Wie kommt der Sprudel in die Flasche?“) zum „Haus der
kleinen Forscher“ und gab uns folgende Rückmeldung:
„Ihre Einrichtung hat überdurchschnittlich gut abgeschnitten.
Mit viel Engagement begleiten Sie Kinder in ihrer Einrichtung bei ihrer Entdeckungsreise durch den
Alltag und schaffen damit wichtige Grundlagen in der Bildungsbiographie der Kinder. Mit der Zertifizierung und der dazugehörigen Plakette möchte die Stiftung Ihr Engagement wertschätzen und nach
außen sichtbar machen.“
Eine kleine Feierstunde mit Überreichung der begehrten Plakette „Haus der kleinen Forscher“ durch
unsere Netzwerkpartner wird im Januar 2015 stattfinden.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 8
Freitag, den 21. November 2014
Bereitschaftsdienste
Feuer/Notruf ..................................................................................... 112
Wehrleiter Roland Sommerfeld ........................................ 06504/1421
Stellv. Wehrleiter Detlef Haink...................................... 0160-6979705
Polizei
Notruf ................................................................................................ 110
Polizeiinspektion Morbach ............................................06533/ 9374-0
Kontaktbeamter PHK Friedhelm Schabbach .............06533/ 9374-0
Polizeiinspektion Hermeskeil für Malborn,
OT Thiergarten und Dhronecken .................................06503/ 9151-0
Rettungsdienst/Krankentransporte
Rettungsleitstelle Trier auch ohne Vorwahl ................................. 112
Rettungshubschrauber „Christoph 10“ ......................................... 112
DRK-Rettungswache ...................................................................... 112
Sozialdienst ........................................................................ 05471/19219
Giftauskunft Mainz ........................................................ 06131/232466
Kinderärztlicher Notdienst Trier ...............................01805/767-5463
Der Notdienst findet dezentral in der Praxis des jeweils diensthabenden Arztes statt.
Sprechzeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertage: 09.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
zusätzlich Mittwoch 15.00 - 18.00 Uhr. Der Anschluss wird automatisch an den diensthabenen Arzt weitergeleitet!
Bereitschaftsdienste
Einheitliche Telefonnummer für ärztliche Notdienste: 116 117
(ohne Vorwahl)
Bereitschaftsdienstzentrale Birkenfeld, Schneewiesenstraße 20
55765 Birkenfeld
Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014
BDZ Birkenfeld
Mi. von 14.00 Uhr bis Do. 07.00 Uhr
Fr. von 16.00 Uhr bis Mo. 07.00 Uhr
VFT von 18.00 Uhr bis NWT 07.00 Uhr
VFT = Tag vor einem gesetzlichen Feiertag
NWT = Nächster, auf den Feiertag folgender, Werktag
Das St. Josef Krankenhaus Hermeskeil hat Bereitschaftsdienst an
Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen von 10.00 - 16.00 Uhr
St. Josef Krankenhaus
Koblenzer Straße 23, 54411 Hermeskeil, Telefon: 06503 810
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss
direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden.
Apotheken-Notdienst im Internet:
Unter der Adresse www.lak-rlp.de wird ein für jedermann abrufbarer Notdienstplan veröffentlicht. Auf der Startseite befindet sich
rechts die Rubrik „Notdienstplan“. Nach Anwahl dieser Seite bitte
das Datum des Notdiensttages angeben – außerdem muss für unsere
Verbandsgemeinde die Postleitzahl „54424“ angegeben werden.
Sofort werden die nächstliegenden dienstbereiten Apotheken angezeigt. Da die Bearbeitung des Amtsblattes bereits montags abgeschlossen ist, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Aktualität
nicht immer gewährleistet ist. Um unnötige Wege zu vermeiden
bleibt anzuraten, sich entweder über die Hotline Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche Rufnummern: deutsches
Festnetz: 0180-5-258825-PLZ (0,14 €/Min.) Mobilfunknetz: 0180-5258825-PLZ (max. 0,42 €/Min.) Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im Internet unter www.lak-rlp.de
Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 08:30 Uhr
21.11.2014 Schloss-Apotheke, Schneewiesenstr. 29,
55765 Birkenfeld.........................Telefon: 06782/2227
21.11.2014 Hochwald-Apotheke, Bahnhofstr. 6,
54427 Kell....................................Telefon: 06589/1015
21.11.2014 Stadt-Apotheke, Richtstr. 22,
54338 Schweich...........................Telefon: 06502/2441
22.11.2014 Adler-Apotheke, Langer Markt 9,
54411 Hermeskeil.......................Telefon: 06503/1213
22.11.2014 Adler-Apotheke, Markt 11,
54470 Bernkastel-Kues...............Telefon: 06531/2320
22.11.2014 Brunnen-Apotheke OHG,
Bernhard-Becker-Str. 4, 54338 Schweich
....................................................Telefon: 06502/99180
23.11.2014 Beuren-Apotheke, Hauptstr. 68,
54413 Beuren...............................Telefon: 06586/1223
23.11.2014 Reuland-Apotheke Brückenstraße,
Brückenstr. 20, 54338 Schweich
......................................................Telefon: 06502/2334
24.11.2014 Apotheke am oberen Markt, Oberer Markt 4,
54497 Morbach............................Telefon: 06533/5196
24.11.2014 Medardus-Apotheke, Bachstr. 37,
54346 Mehring.............................Telefon: 06502/8988
25.11.2014 Remigius-Apotheke, Herrensteg 13,
54421 Reinsfeld...........................Telefon: 06503/7280
25.11.2014 Moseltal-Apotheke, Römerstr. 1 A,
54347 Neumagen-Dhron..........Telefon: 06507/92570
26.11.2014 Hirsch-Apotheke, Hauptstr. 3,
54424 Thalfang..........................Telefon: 06504/91430
27.11.2014 Apotheke am oberen Markt, Oberer Markt 4,
54497 Morbach............................Telefon: 06533/5196
27.11.2014 Bacchus-Apotheke, Raiffeisenstr. 1,
54340 Leiwen...............................Telefon: 06507/3178
27.11.2014 Hirsch-Apotheke, Trierer Str. 37,
54411 Hermeskeil...................Telefon: 06503/911710
28.11.2014 Beuren-Apotheke, Hauptstr. 68,
54413 Beuren...............................Telefon: 06586/1223
Die Notdienste gelten jeweils von 8.30 Uhr bis 8.30 Uhr.
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst
Trier seit 1. Januar 2014
Kontakt: Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Nordallee 1,
54292 Trier, Telefon: 0651 2082244
Öffnungszeiten seit 1. Januar 2014
Mo. 19:00 Uhr - Di. 07:00 Uhr
Di. 19:00 Uhr - Mi. 07:00 Uhr
Mi. 14:00 Uhr - Do. 07:00 Uhr
Do. 19:00 Uhr - Fr. 07:00 Uhr
Fr. 16:00 Uhr - Mo. 07:00 Uhr
Feiertag durchgehend geöffnetvom Vortag 18:00 Uhr bis nach dem
Feiertag 07:00 Uhr. Zum Versorgungsgebiet des augenärztlichen
Bereitschaftsdienstes Trier gehören die Stadt Trier sowie alle Orte
der Kreise Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm, TrierSaarburg und Vulkaneifel. In diesem Versorgungsgebiet gibt es ab
1. Januar keinen augenärztlichen Bereitschaftsdienst mehr durch
niedergelassene Augenärzte. Damit haben Patienten mit akuten
Augenerkrankungen oder -verletzungen eine zentrale Anlaufstelle
in Trier.
Zahnärzte
(Inanspruchnahme nur nach telefonischer Vereinbarung)
Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer für den Landkreise Bernkastel-Wittlich, den Eifelkreis Bitburg-Prüm, den Landkreis TrierSaarburg, den Vulkaneifelkreis und die kreisfreie Stadt Trier:
01805/065100 (14 ct/Minute aus dem deutschen Festnetz
Mobilfunk max. 42 ct/min))
Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können
Sie unter www.bzk-trier.de nachlesen. Eine Inanspruchnahme des
zahnärztlichen Notfalldienstes ist nur nach telefonischer Vereinbarung möglich.
Notaufnahme Krankenhäuser
Ständige Notaufnahmebereitschaft
St. Josef Krankenhaus, Hermeskeil .................................... 06503/810
Cusanus-Krankenhaus, Bernkastel-Kues ........................... 06531/580
St. Elisabeth-Krankenhaus, Wittlich ................................... 06571/150
Stromversorgung
Westnetz, Verteilnetzbetreiber
von RWE in Trier (bei Stromstörung)........................... 0800 4112244
Anzeige
Helfen und Pflegen, Reinsfeld............................... Tel. 06503/7959
...........................................................................Mobil 0171/3646780
Anzeige
Senioren- und Pflegeheim Holunderbusch
Lorscheid.................................................................Tel. 06500/912-0
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 9
herzlichen
Glückwunsch
24.11.
zum 77. Geburtstag
Frau Thomas, Agatha
54426 Büdlich, Breiterweg 4
25.11.
zum 80. Geburtstag
Frau Hannemann, Inge
54424 Thalfang OT Bäsch, Höhenstraße 37
25.11.
zum 75. Geburtstag
Frau Reusch, Gertrud
54426 Berglicht, Hauptstraße 26
26.11.
zum 78. Geburtstag
Frau Müller, Adelheid
54426 Breit, Gartenstraße 4
26.11.
zum 77. Geburtstag
Frau Sasiedko, Hildegard
54424 Thalfang, Charlottenhöhe 6
Freitag, den 21. November 2014
27.11.
zum 71. Geburtstag
Herr Staufer, Martin
54426 Malborn, Poss Straße 4
29.11.
zum 80. Geburtstag
Herr Eberhard, Wilhelm
54426 Schönberg, Am Brunnen 7
29.11.
zum 81. Geburtstag
Frau Schmidt, Gudrun
54424 Thalfang, Koblenzer Straße 15
30.11.
zum 72. Geburtstag
Herr Adams, Rudolf
54426 Büdlich, Büdlicherbrück 4
30.11.
zum 75. Geburtstag
Frau Alt, Hilda
54411 Rorodt, Ortsstraße 16
standesamt
Geburt:
Emilie Fuchs, geboren am 14.10.2014 in Trier; Tochter von Stefanie
und Tobias Fuchs, beide wohnhaft in 54497 Horath, Schulstr. 3.
amtliche Bekanntmachungen und mitteilungen der
verBandsGemeindeverwaltunG
Bekanntmachungen
der verbandsgemeinde
Sitzung des Schulträgerausschusses der
Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf
Am Dienstag, dem 25.11.2014 findet um 18.00 Uhr im Musiksaal der
Erbeskopf-Realschule plus in Thalfang eine nichtöffentliche Sitzung
des Schulträgerausschusses der Verbandsgemeinde Thalfang am
Erbeskopf statt.
Tagesordnung:
1. Beratung des Schuletats 2015 (Produkte 2110, 2111, 2160, 2430,
2431, 2432 u.a.)
2. Hallennutzung/Kapazität der in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf befindlichen Turn- und
Sporthallen
3. Informationen
Gez. Marc Hüllenkremer, Bürgermeister
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft,
Tourismus und Kultur der
Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf
Am Donnerstag, dem 27. November 2014 findet um 17.30 Uhr im
Konferenzzimmer des Rathauses in Thalfang eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf statt.
Tagesordnung:
1. Etat für Wirtschaft, Tourismus und Kultur im Haushaltsplan
2015 (Produkt-Nr. 5710, 5750, 2812 u.a.)
2. Festsetzung und Freigabe der Sonderzuwendung 2015 an den
touristischen Verein „UTE“ gemäß § 3 der Beitragsordnung „UTE“
3. Wirtschaftsförderung / Tourismus: Sachstandsbericht
4. Nationalpark Hunsrück-Hochwald: Sachstandsbericht
5. Vorstellung des vorläufigen Kulturprogramms „Kulturelles rund
um Thalfang 2015“
6. Informationen
Gez.Marc Hüllenkremer, Bürgermeister
Tourist-Information
Öffnungszeiten / Opening hours
Montag bis Freitag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 09 .00 Uhr - 12 .30 Uhr
Freitag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 .00 Uhr - 17 .00 Uhr
Samstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 09 .00 Uhr - 12 .00 Uhr
Tel . 0 65 04 / 91 40 141
Weitere Informationen: www .erbeskopf .de
Post-Agentur
Die Öffnungszeiten der Post-Agentur
im “Haus der Begegnung”:
Montag - Freitag ���������������������������������������09�00 - 12�30 Uhr
�������������������������������������������������������������������������14�00 - 17�00 Uhr
Samstag �������������������������������������������������������09�00 - 12�00 Uhr
Tel� 06504/991469
In eigener Sache
Wenn Sie kein Amtsblatt
bekommen haben ...
Reklamationen wegen Nichtzustellung des Amtsblattes
nimmt der Verlag entgegen unter folgenden Nummern:
06502/9147-335, -336 und -713.
Die neue E-Mail-Adresse für Reklamationen ist:
abo@wittich-foehren.de
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 10
Freitag, den 21. November 2014
wirtschaftsförderung
unser ansprechpartner
in der verbandsgemeinde für unternehmerinnen und solche, die es werden wollen:
verbandsgemeindeverwaltung
thalfang am erbeskopf
dr. Josef adams
Saarstraße 7 • 54424 Thalfang
Telefon: 06504/9140-140
e-mail: josef.adams@rathaus-thalfang.de
Öffentliche Einrichtungen
kindertagesstätten
Katholische Kindertagesstätte
St. Martin, Horath
Wir suchen zum ab sofort
eine/en engagierte und
aufgeschlossene Erzieher/in
als pädagogische Fachkraft
mit einem BU von 50% derzeit 19,5
Stunden/Woche.
Die Stelle ist vorläufig befristet
bis 06.06.2015
„Hier ist ein Haus, in dem ich
mich wohlfühle und mich verstanden weiß“
Wir sind eine 1-gruppige Einrichtung mit 10 Ganztagesplätzen
und einer geöffneten Kindergartengruppe (25 Plätze davon 6
Plätze für Kinder ab dem 2. LJ).
Der familienähnliche Charakter unserer Kita bietet engen
Kontakt zu Kindern und Eltern.
Eine intensive Zusammenarbeit mit Zivil- und Kirchengemeinde gehört zur Konzeption der Einrichtung.
Projektangebote, täglicher Morgenkreis, Mitentscheidungsrechte der Kinder, gemeinsames gesundes Frühstück gehören
ebenso zu den Schwerpunkten wie eine ganzheitliche Förderung der Kinder mit dem Schwerpunkt der Sozialerziehung.
Wir erwarten von Ihnen:
• Ihr christliches Menschenbild und die Zugehörigkeit zur
katholischen Kirche prägen Ihr tägliches Handeln
• eine positive Lebenseinstellung, die sich in Ihrer Arbeit mit
Kindern, Kolleginnen und Eltern wieder spiegelt
• die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
• Interesse an der Konzeptionsentwicklung und Mitarbeit im
QM Prozess der Einrichtung
Kath. Kindertageseinrichtung
St. Martin, Horath
Elternausschuss 2014/2015
In der konstituierenden Sitzung vom
05.11.2014 wurden folgende Mitglieder
in den Elternausschuss gewählt:
Vorsitzende: Melanie Schmitz, Horath
Stellvertr. Vorsitzende: Sabrina Papzien, Horath Schriftführerin: Sandra
Sand, Horath. Weiteres Mitglied: Claudia Steinmetz, Horath
Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit.
Kindertagesstätte Berglicht
Neuer Elternausschuss 2014/2015 gewählt
Am 12. November fand die konstituierende Sitzung des Elternausschuss der
Kita Berglicht statt. Einstimmig wählten die anwesenden Mitglieder Melanie Wery-Sims zu ihrer Vorsitzenden.
Zur stellvertretenden Vorsitzenden
wurde Ivonne Künzer gewählt. Die
weiteren Mitglieder sind: Christina Alt,
Matthias Arend, Denise Lautz, Julia Philippi, Kristina Welter und
Andrea Zachris. Verabschiedet wurden die ausgeschiedenen Mitglieder: Melanie Rüdinger bereits am Wahlabend Ende Oktober.
Der Elternausschuss vertritt alle Eltern der angemeldeten Kinder
der Kita Berglicht und übernimmt eine beratende, koordinierende
und unterstützende Rolle. Die Mitglieder möchten Eltern, Team
und Träger in wesentlichen Fragen beraten, die Elternmitarbeit fördern und die Zusammenarbeit stärken.
Wir bieten:
• ein kompetentes, lernbereites offenes und motiviertes
Team
• die Möglichkeit an der Weiterentwicklung der Einrichtung
mitzuwirken
• aufgeschlossene, neugierige Kinder und engagierte Eltern
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte
schnellstmöglich an:
Katholische Kindertagesstätte
St. Martin Fr. Brandscheid
Königsgartenstraße 2
54497 Horath
Tel.: 06504 8937
Für die neue Aufgabe wünschen wir viel Spaß, Erfolg, Unterstützung und Anerkennung. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und
partnerschaftliche Zusammenarbeit.
Gabi Braunshausen, Kita-Leiterin
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 11
Freitag, den 21. November 2014
schulen
Erbeskopf
Realschule plus
Thalfang
Die Öffnungszeiten des Sekretariats:
Montag und Freitag ...............................08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag......................................................08.00 - 10.00 Uhr
Mittwoch u. Donnerstag .......................08.00 - 14.00 Uhr
Kontakt:
Tel. 06504/741, Fax 06504/2464
E-Mail: Erbeskopf-RSplusThalfang@freenet.de
Internet: www.erbeskopf-realschuleplus-thalfang.de
Friedrich-Spee-Realschule plus
Neumagen-Dhron
Einladung zum Elterninformationsabend an der FriedrichSpee-Realschule plus Neumagen-Dhron
Am Montag, dem 24.11.14 findet im Musikraum der Friedrich-SpeeRealschule plus um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum
pädagogischen Konzept der Schule statt, zu der alle interessierten
Eltern der künftigen Fünftklässler herzlich eingeladen sind.
Nach einem kurzen Überblick über das Profil der kooperativen
Realschule werden Sie von Lehrerinnen und Lehrern durch das
Schulgebäude geführt, um sich einen Überblick über das großzügige Raumangebot zu verschaffen. An verschiedenen Stationen
werden Sie von Fachlehrkräften über spezifische Besonderheiten
unserer Schule informiert. Dazu zählen das Ganztagsschulkonzept,
der naturwissenschaftliche Unterricht, die Wahlpflichtfächer mit
der Berufsorientierung, das eigenverantwortliche Arbeiten nach
Klippert, die Schulsozialarbeit und die hervorragende Medienausstattung. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum individuellen
Gespräch mit der Schulleitung und Fachlehrkräften.
Sie können an dem Informationsabend individuelle Beratungstermine mit der Schulleitung ausmachen, wenn Sie noch weitere Fragen haben. Am 31.01.2015 veranstalten wir einen Tag der offenen
Tür, zu dem Sie mit Ihren Kindern ebenfalls recht herzlich eingeladen sind.
Die Schulgemeinschaft der Friedrich-Spee-Realschule plus freut
sich auf Ihr Kommen.
Nikolaus-von-KuesGymnasium
Informationsabend für die Eltern
der neuen 5. Klassen im Schuljahr
2015/2016
Sehr geehrte Eltern, um Ihnen die Entscheidung bei der Wahl der
weiterfüh-renden Schule für Ihr Kind zu erleichtern, führen wir am
Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Bernkastel-Kues einen Informationsabend für die Eltern der zukünftigen 5. Klassen im Schuljahr
2015/2016 durch.
Er findet statt am Montag, 1. Dezember 2014, um 19:30 Uhr im
Atrium des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums.
Sie erhalten Informationen, welche Anforderungen mit der Umstellung von der Grundschule aufs Gymnasium an ein Kind gestellt
werden. Die Schulleitung, die Orientierungs-stufenleiterin und auch
der Leiter der Ganztagsschule stel-len Ihnen unser pädagogisches
Konzept vor und beraten Sie gerne auch in Einzelgesprächen.
Alfred Schmitt, OStD Barbara Theis, StD´
Schulleiter Orientierungsstufenleiterin
Schule trifft Polizei: Präventionstraining
an der Rosenberg-Schule
Bernkastel-Kues: Die beiden Beraterinnen für Verkehrssicherheit
der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues Michaela Geisen und Nicole
Klein stellten ihr Projekt „Geh nicht mit Fremden“ an der Rosenberg-Schule vor.
Das Vermeiden von Gefahrensituationen, ein gesundes Misstrauen
gegenüber Fremden und zugleich Vertrauen in die eigenen Stärken
zu haben - dies war das Rüstzeug, das die Polizeibeamtinnen den
Schülern der Rosenberg-Schule mit auf den Weg gaben.
Die spielerischen Übungen und der Einsatz der beiden Handpuppen Hilde und Freddi begeisterten die Schüler gleichermaßen. Im
Spiel erlebten sie: „Gemeinsam sind wir stark“. Sie übten, die eigene
Stimme kraftvoll einzusetzen und sich gemeinsam erfolgreich zu
schützen. Dank der einfühlsamen Unterstützung von Frau Geisen
und Frau Klein trauten sich alle Schüler aktiv mitzumachen.
Die Berufsbildenden Schulen Wittlich und
Bernkastel informieren
Am Montag, dem 24.11.2014 bieten die BBS Wittlich und die BBS
Bernkastel in der Eingangshalle der BBS Wittlich, Rudolf–DieselStraße 1 in der Zeit von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr einen Informationsabend an. Im Rahmen dieses Abends können sich Eltern und
Jugendliche, die sich für die Vollzeitbildungsgänge der BBS Wittlich
und der BBS Bernkastel interessieren, über das Bildungsangebot in
persönlichen Gesprächen von den in den Bildungsgängen unterrichtenden Lehrern beraten lassen.
Der Anmeldeschluss für die Vollzeitbildungsgänge Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium, Höhere Berufsfachschule und
Berufsoberschule für das kommende Schuljahr 2015/2016 ist der
1. März 2015. Anmeldeformulare sind sowohl im Sekretariat der
Schule, als auch über die Homepage unter der Rubrik Downloads
der Schule (http://www.bbs-wittlich.de/index.php?id=707) erhältlich. Nähere Informationen über Aufnahmevoraussetzungen und
Ausbildungsinhalte zu den einzelnen Bildungsgängen der BBS können ebenfalls unter http://www.bbs-wittlich.de eingesehen werden.
Weitere Informationen:
Berufsbildende Schule Wittlich, Rudolf-Diesel-Straße 1, 54516 Wittlich, Telefon 06571/97780 - Mail: bbs.wittlich@bbs-wittlich.de
Berufsbildende Schule Bernkastel BBS Bernkastel-Kues, In der
Bornwiese - 54470 Bernkastel-Kues, Telefon 06531 4046 - Mail:
sekretariat@bbs-bernkastel.de
Coco übt mit Frau Geisen.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 12
Informationstag
der Berufsbildenden Schulen in Trier
Nach vorne führen viele Wege
Am Montag, 1. Dezember 2014, bieten die vier Berufsbildenden
Schulen aus Trier zwischen 9.00 und 15.00 Uhr interessierten Schülern der neunten und zehnten Klassen, ihren Eltern und allen Interessierten einen Einblick in die große Bandbreite der von Ihnen
angebotenen Bildungswege. Der Informationstag findet in der Aula
der Berufsbildenden Schulen am Irminenfreihof 9 in Trier statt.
Neben dem Balthasar-Neumann-Technikum, der BBS für Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege, der BBS Gewerbe und Technik sowie der BBS Wirtschaft beraten auch die Agentur für Arbeit
Trier sowie die Kammern.
Der Informationstag schließt mit dem landesweiten Elternabend,
der in der Promotionsaula des Bischöflichen Priesterseminares in
Trier um 18.00 Uhr beginnt. Im Gespräch mit Ministerpräsidentin
Malu Dreyer und Absolventen der Berufsbildenden Schulen können sich interessierte Gäste über Wege und Perspektiven des beruflichen Bildungsangebotes informieren und austauschen.
Freitag, den 21. November 2014
Volkshochschule Thalfang
Leitung: Maja Calustian • Telefon: 0 65 04 / 95 44 90
vhs@rathaus-thalfang.de
Aktuelles Programm: www.erbeskopf.de
Verbandsgemeindebücherei
Die Öffnungszeiten der Verbandsgemeindebücherei
im “Haus der Begegnung”:
Dienstag������������������������������������������������������������������������������15�00 - 17�00 Uhr
Donnerstag ������������������������������������������������������������������������15�00 - 18�00 Uhr
VG-Bücherei im „Haus der Begegnung“
Für Kinder unter 16 Jahren ist die Ausleihe in der VG-Bücherei frei.
Jugendliche und Erwachsene zahlen einmalig 5,— € (für 1 Jahr) unabhängig von der Anzahl der ausgeliehenen Bücher.
Am Erbeskopf • 54411 Deuselbach,
Tel.: 06504/778 • Fax: 9549054,
e-mail: hunsrueckhaus@t-online.de • www.hunsrueckhaus.de
sonstige mitteilungen
Spendenübergabe
zu Gunsten einer bedürftigen Familie
Der Reinerlös von 1200,- Euro konnte von der Heimleitung Frau
Kolasinski im kleinen persönlichen Rahmen einer bedürftigen
Familie überreicht werden. Da die Familie in der Verbandsgemeinde
wohnt und das Geld dringend benötigt, freut es Frau Kolasinski
sehr, auf direktem Wege einen schönen Beitrag leisten zu können.
„Tatkraft in Thalfang“ aktuell!
Offener Spiele-Treff für Jung und Alt
Im Rahmen des Mittelalterfestes am 27. und 28. September 2014 im
Seniorenheim Charlottenhöhe in Thalfang hatten die Gäste an beiden Tagen die Möglichkeit, Lose für einen guten Zweck zu erwerben, um sich an den vielseitigen Sofortgewinnen zu erfreuen.
Jeden 2. und 4.Dienstag im Monat kann
man sich zu einem Spiele-Nachmittag
treffen.
2. Dienstag im Monat in der Cafeteria im
Service-Wohnen, In der Nah
4. Dienstag im Monat im „Haus der
Begegnung“
Jeweils von 14.30 - 17.00 Uhr ist es dann
so weit: Brettspiele, Karten- und Würfelspiele stehen für Spielfreudige bereit. Es kann dann bei einem Kaffee oder Kaltgetränk nach Herzenslust gespielt werden. Für jedes
Alter ist etwas dabei. Deshalb sind nicht nur Senioren, sondern auch
junge Erwachsene stets willkommen. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich.
Auskunft erteilen: Heidemarie Martin, Talling, Tel. 06504 950685
und Edgar Thomas, Thalfang, Tel. 06504 991418.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 13
Freitag, den 21. November 2014
Trauersprechstunde
Hier können Menschen, die einen schweren Verlust erlitten haben
sowie Menschen, die Trauernde in ihrem persönlichen Umfeld
unterstützen wollen, Beratung und Begleitung finden. Jeden Mittwoch zwischen 17.00 und 19.00 Uhr besteht die Möglichkeit zu
vertraulichen Einzelgesprächen in der Bücherei im Haus der Begegnung in Thalfang.
Kontakt: Ursula Ludwig, Pastoralreferentin und Trauerbegleiterin
Anmeldung: Tel: 0160 972 14140 oder e-mail: ursula.ludwig@bgvtrier.de
MS-Kontakt-Telefon
Das Kontakt-Telefon für Menschen, die an Multipler Sklerose
erkrankt sind und für deren Angehörige bietet die Möglichkeit, sich
mit einer selbst Betroffenen auszutauschen.
Einladung z
ur
Modenscha
u
an alle aktiv
e Senioren
in der
Verbandsge
meinde Tha
lfang
Wo: Seniorenheim
Charlottenhöhe Thalfang
Wann: Freitag, 21. November 2014
Zeit: 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Wir laden alle interessierten Senioren zu
unserer Modenschau herzlich ein.
Gezeigt und angeboten werden Mode auch
in Sondergrößen, Nacht- und Unterwäsche
und vieles mehr.
Wir freuen uns auf Sie!
zweckverband
wintersport- natur und
umweltbildungsstätte erbeskopf
sonstige mitteilungen
Aushilfskräfte für Wintersport gesucht
Alle Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind und sich in guter körperlicher Verfassung
befinden, die sich zutrauen, die anfallenden Helferleistungen im Wintersportbetrieb des
Wintersportzentrums Erbeskopf auszuführen, sind herzlich eingeladen zur Informationsveranstaltung für alle „Lifthelfer“,
am Freitag, dem 21. November 2014
um 19.00 Uhr im Gasthaus „Alt Deuselt“ in Deuselbach.
Anlässlich dieser Informationsveranstaltung wird für alle eine Belehrung über die einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften durchgeführt, insbesondere unter Berücksichtigung
der Arbeiten während des Liftbetriebes und der Beschneiungsleistungen auf der Piste.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 14
Freitag, den 21. November 2014
unsere dörfer
thalfang mit Ortsteil Bäsch
Ortsbürgermeister Burkhard Graul
Saarstraße 3 • Tel.: 0 65 04 / 23 13 • Fax: 23 14
Sprechstunden: nach Vereinbarung
www.thalfang.de • E-Mail: OGThalfang@t-online.de
Ortsvorsteher OT Bäsch: Werner Breit
Görgeneck 1 • 0 65 04 / 86 24 • Sprechst. n. Vereinbarung
sonstige mitteilungen
Unterrichtung
über die öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Thalfang am Donnerstag, dem 6. November 2014 um 19.30 Uhr
im „Haus der Begegnung“ in Thalfang
Anwesende:
Ortsbürgermeister Burkhard Graul als Vorsitzender
Die Mitglieder:
1. Reinhard Biel, 2. Werner Breit, 3. Ingo Brörmann, 4. Rolf Brück,
5. Stefan Brück, 6. Stephan Gerhard, 7. Marko Haink, 8. Ingo Hey,
9. Vera Höfner, 10. Stefan Hürtgen, 11. Michael Klee, 12. Karl Heinz
Koch, 13. Josef Thösen, 14. Roland Sommerfeld, 15. Andreas Vochtel
(ab TOP 2 a)
Es fehlte:
16. Bettina Brück
Ferner anwesend:
Fachbereichsleiter Udo Keuper
Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung und begrüßte die Anwesenden. Er stellte fest, dass die Mitglieder nach ordnungsgemäßer Einladung in beschlussfähiger Zahl erschienen waren. Gegen Form und
Frist der Einladung wurden keine Bedenken erhoben.
Tagesordnung:
I. Öffentlich
1. Einwohnerfragestunde
2. Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
a) Sitzung des Ausschusses für Tourismus, Gewerbe und Kultur
am 7. Oktober 2014
b) Neujahrsempfang 2015
c) Partnerschaft mit Villeneuve la Guyard
d) Betrieb der Postagentur
e) Wohnbaugrundstücke
f) Nutzungsvertrag mit den Sportfreunden Hochwald Thalfang
e.V. für den Sportplatz
g) Letzter Markt 2014
h) Instandsetzung der Brückenbauwerke am Klingelbach
i) Sanierung und Modernisierung der Erbeskopf-Realschule
plus Thalfang
j) Breitbandversorgung
k) Trafostation für die Gerhard-Bornefeld-Ettmann-Straße
l) Nationalpark
m) Neugliederung der Forstämter und -reviere
n) Städtebauförderung
3. Machbarkeitsstudie Bio-Energiedorf
4. Vergabe der Arbeiten zur Erneuerung des Brennwertkessels im
„Haus der Begegnung“
I. Öffentlich
Zu 1.: Einwohnerfragestunde
Es war nichts zu protokollieren.
Zu 2.: Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
a) Sitzung des Ausschusses für Tourismus, Gewerbe und Kultur am
7. Oktober 2014
Der Vorsitzende unterrichtete den Ortsgemeinderat kurz darüber,
dass anlässlich der Sitzung des Ausschusses für Tourismus, Gewerbe
und Kultur am 7. Oktober 2014 das Konzept „Vital in Thalfang“
vorgestellt wurde. Dazu erinnerte er daran, dass aus dem durch das
europäische Förderprogramm LEADER unterstützte Standortmarketing „Wir für Thalfang“ im Jahr 2010 eine Arbeitsgruppe für
Gesundheitsdienstleister entstanden ist. Ansprechpartnerin seitens
der Ortsgemeinde ist die Beigeordnete Vera Höfner. Aus dieser
Arbeitsgruppe ist die Initiative „Vital in Thalfang“ entstanden, mit
der der Luftkurort als Wellness- und Gesundheitsstandort besser
bekannt gemacht werden soll. Im Rahmen des Projektes sollen ein
Internetauftritt, eine Imagebroschüre, ein Faltblatt, ein Newsletter
sowie ein Konzept für therapeutisches Wandern erstellt werden.
Außerdem liegt inzwischen das Konzept für das therapeutische
Wandern vor. Am 1. Oktober 2014 fand die erste Vital-Aktiv-Tour
statt.
Ferner fand am 12. Oktober 2014 zum dritten Mal der Wohlfühltag
in der Festhalle Thalfang statt.
b) Neujahrsempfang 2015
Der Neujahrsempfang 2015 findet voraussichtlich am 9. Januar
2015 statt. Die Ratsmitglieder wurden um Vormerkung des Termins
gebeten.
c) Partnerschaft mit Villeneuve la Guyard
Am Pfingstwochenende 2015 finden die Feierlichkeiten zum 45.
Jahrestag der Partnerschaft in der Thalfanger Partnergemeinde Villeneuve la Guyard statt. Zur Vorbereitung der Festveranstaltung
haben sich die Partnerschaftskomitees in der Zwischenzeit bereits
getroffen.
d) Betrieb der Postagentur
Eine Mitarbeiterin der Postagentur hat zum Jahresende gekündigt.
Die Neubesetzung der Stelle ist öffentlich ausgeschrieben.
e) Wohnbaugrundstücke
Im Bebauungsplangebiet „In den Mühlenfeldern“ verkaufte man
ein Wohnbaugrundstück.
f) Nutzungsvertrag mit den Sportfreunden Hochwald Thalfang e.V.
für den Sportplatz
Der vom Ortsgemeinderat Thalfang beschlossene abzuschließende
Nutzungsvertrag für den Sportplatz Thalfang liegt den Sportfreunden Hochwald Thalfang e.V. zur Abstimmung und Besprechung vor.
g) Letzter Markt 2014
Auch in diesem Jahr veranstaltet der Kreisbauern- und Winzerverband in der Festhalle seine Bezirkstagung. Die Ratsmitglieder sind
herzlich eingeladen. Ein Flyer wurde an die Ratsmitglieder verteilt.
h) Instandsetzung der Brückenbauwerke am Klingelbach
Der Vorsitzende teilte mit, dass die erforderlichen Bauleistungen
zur Instandsetzung der Brückenbauwerke am Klingelbach öffentlich ausgeschrieben sind und die Öffnung der Angebote am Dienstag, dem 25. November 2014 erfolgt. Anschließend ist dann über die
Vergabe der Bauleistungen zu entscheiden.
i) Sanierung und Modernisierung der Erbeskopf-Realschule plus
Thalfang
Der Verbandsgemeinderat der Verbandsgemeinde Thalfang am
Erbeskopf hat in seiner gestrigen Sitzung die Sanierung und Modernisierung der Erbeskopf-Realschule plus in Thalfang beschlossen.
Dies ist eine außerordentlich wichtige Investitionsentscheidung für
die Standortgemeinde Thalfang und stärkt dauerhaft die örtliche
Infrastruktur.
j) Breitbandversorgung
Die Firma Westnetz GmbH wird zur Erweiterung des Glasfasernetzes Leerrohrverlegungen in der Gemarkung Thalfang einschließlich Mitverlegung von 1 kV-Kabel in der Bahnhofstraße und in der
Straße Charlottenhöhe durchführen.
k) Trafostation für die Gerhard-Bornefeld-Ettmann-Straße
Die vorhandene Trafostation an der Gerhard-Bornefeld-EttmannStraße wird unter Hinweis auf den bestehenden Konzessionsvertrag auf ein benachbartes gemeindliches Grundstück verlegt. Eine
Abstimmung mit dem Forst ist erfolgt.
l) Nationalpark
Der Ortsgemeinderat wurde über die aktuellen Entwicklungen zur
Einrichtung des Nationalparks unterrichtet.
m) Neugliederung der Forstämter und -reviere
Im Zuge der Einrichtung des Nationalparks werden auch die Forstämter und -reviere neu gegliedert. Ab dem 1. Januar 2015 ist für
die Ortsgemeinde Thalfang das Forstamt Hochwald, ansässig in
Dhronecken, zuständig.
Ausgabe 47, Seite 15
Im Hinblick auf die Neugliederung der Forstreviere erfolgt der
Abstimmungsprozess im Jahr 2015 und die Neueinteilung ist für den
1. Januar 2016 geplant.
n) Städtebauförderung
Das Städtebauförderprogramm „Ländliche Zentren – kleinere
Städte und Gemeinden“ wurde bereits im Programmjahr 2014 ausgeweitet und für kooperationsbereite Gemeinden geöffnet, die bislang noch nicht zur Förderkulisse der Städtebauförderung gehört
haben. Für interessierte Gemeinden besteht nun erneut die Möglichkeit, für das Programm 2015 über die ADD eine Interessensbekundung für die Aufnahme als Kooperationsverbund einzureichen.
Zum einen muss jede Gemeinde mindestens 1.000 Einwohner besitzen und muss in der Lage sein, die Finanzierung des kommunalen
Eigenanteils sicherzustellen und dies sich von der Kommunalaufsicht bestätigen zu lassen.
Zu 3.: Machbarkeitsstudie Bio-Energiedorf
Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz,
Energie und Landesplanung hat kürzlich zur Förderung der Regionalentwicklung von Hahn und Hunsrück einen Wettbewerb ausgeschrieben und hierfür insgesamt einen Betrag von 4 Mio. € für
den Zeitraum 2014 bis 2016 bereitge-stellt. In einer Besprechung
mit Landrat Gregor Eibes, zu der die Bürgermeister des Landkreises aus der betroffenen Hunsrückregion eingeladen waren, regte er
an, im Rahmen des oben genannten Wettbewerbs zehn Machbarkeitsstudien zum Thema Bio-Energiedorf in interessierten Ortsgemeinden des Kreises durchzuführen. Einen entsprechenden Antrag
hat der Landkreis ausgearbeitet und dem Ministerium vorgelegt.
Dabei war zu beachten, dass eine Absichtserklärung an der Wettbewerbsteilnahme bis spätestens 26. September 2014 einzureichen
war. Ortsgemeinden, die daran interessiert sind, unter Leitung von
Herrn Prof. Dr. Heck vom Umweltcampus in Birkenfeld eine derartige Machbarkeitsstudie Bio-Energiedorf zu erstellen, sollten
ihr Interesse bekunden. Dies hat der Vorsitzende zum genannten
Termin für die Ortsgemeinde Thalfang veranlasst. Die Kosten der
Machbarkeitsstudie gab man mit rund 44.000 € an. Bei einer Förderquote von 85 % verbleibt ein gemeindlicher Eigenanteil von 6.600 €.
Nach eingehender Beratung erklärte der Rat sein Interesse an der
Erstellung einer Machbarkeitsstudie zum Bio-Energiedorf unter
den genannten finanziellen Rahmenbedingungen und würde eine
Förderzusage begrüßen.
Zu 4.: Vergabe der Arbeiten zur Erneuerung des Brennwertkessels
im „Haus der Begegnung“
Aufgrund der Beratungen im Bau- und Liegenschaftsausschuss
holte man mehrere Vergleichsangebote über den Austausch des
Heizkessels im „Haus der Begegnung“ ein. Dabei handelt es sich
um einen Buderus Gasbrennwertkessel mit der Nennwärmeleistung
von 30 kW. Die Firma Heizungsbau Hürtgen GmbH aus Thalfang
hat mit einer geprüften Angebotssumme von 8.322,74 € das wirtschaftlichste Angebot abgegeben. Da es sich um eine außerplanmäßige Aufwendung handelt, ist die endgültige Entscheidung durch
den Ortsgemeinderat Thalfang zu treffen.
Nach kurzer Beratung erteilte der Rat aufgrund der Empfehlung
des Bau- und Liegenschaftsausschusses der mindestbietenden
Firma Heizungsbau Hürtgen GmbH aus Thalfang den Auftrag zum
Austausch des Gasbrennwertkessels im „Haus der Begegnung“ zu
deren geprüften Angebotssumme von 8.322,74 €.
Der Beschluss erfolgte einstimmig.
Gemäß § 22 Gemeindeordnung nahm Ausschussmitglied Ingo Brörmann an der Beratung und Beschlussfassung nicht teil.
veranstaltungen / termine
Freitag, den 21. November 2014
Thalfanger
Rocknacht
Samstag, 29.11.2014
Festhalle Thalfang Einlass: 20.00 Uhr · Beginn: 20.30 Uhr
DIE ROCKFEINSCHMECKER
Vorverkaufsstellen in Thalfang:
Lothi’s Pilsstube · Sparkasse EMH
Thalfanger Kebap-Pizza-Haus
(Copyright: Thomas Fuessler)
54497 Morbach-Gutenthal · Tel. 0 65 33 / 36 54
www.getraenke-martini.com
schaerf-druck.de · thalfang
Letzter Markt &
12. Weihnachtsmarkt
O
L in Thalfang
Sa. 29. November 2014
Zahlreiche weihnachtliche Produkte rund um den Villeneuver Platz
Essens- und Getränkestände, Glühwein, Waffeln, Crêpes u. v. Leckereien
Bambinifeuerwehr Thalfang
Regionalladen Thalfang:
Buchvorstellung „Ein Kaffee zum Mitholen bitte“
Dr. Yvonne Treis · 13:30 Uhr und 15:30 Uhr
Hallo Kids der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf. Wir
möchten Euch recht herzlich einladen bei uns mitzumachen. Unsere
nächste Gruppenstunde findet am Samstag, 22. November 2014 in
der Feuerwehrgerätehalle Thalfang statt und beginnt um 15:00 Uhr.
Wenn ihr zwischen 7 und einschließlich 10 Jahren alt seid und mehr
über die Feuerwehr erfahren wollt, dann kommt einfach mal vorbei. Bei uns lernt ihr spielerisch und mit viel Spaß viele interessante
Dinge rund um das Thema Feuerwehr.
IG Weihnachtsmarkt Bäsch
O
Am Villeneuver Platz:
Grundschule Thalfang, Musikverein Thalfang
16.00 Uhr Nikolaus beschenkt die Kinder
Sa. 29.11. 10.00 Uhr
Weihnachtsmarkt
Die Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt Bäsch trifft sich am
Mittwoch, 26.11.2014 um 20:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in
Bäsch zur Besprechung des Weihnachtsmarktes, welcher am Samstag, 06.12.2014 ab 11 Uhr in Bäsch stattfindet.
20.00 Uhr
Bezirkstagung Bauern- und
Winzerverband in der Festhalle
„Unsere Landwirtschaft - Bilanz und Perspektiven“
Rockkonzert in der Festhalle
Druck-Design-Schärf · Im Brühl 4 · 54424 Thalfang
Thalfang
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 16
Freitag, den 21. November 2014
VdK Ortsverband Thalfang
Weihnachtsfeier
IG Weihnachtsmarkt
Bäsch
Liebe Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Thalfang!
Am 06.12.2014 findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt.
Hierzu laden wir dich und deinen Partner/deine Partnerin herzlich
ein. Die Feier findet am Samstag, dem 06.12.2014 ab 17:00 im Restaurant Blumenhof (Feriendorf Himmelberg, Thalfang) statt.
Programmablauf
Begrüßung
Ehrungen langjähriger Mitglieder
Überraschungsbuffet
der Nikolaus kommt
gemütliches Beisammensein mit Tanz- und Unterhaltungsmusik
Der Kostenbeitrag bleibt unverändert und beläuft sich einheitlich
pro Teilnehmer auf 8,00 €. Die Getränke sind von jedem selbst zu
zahlen.
Damit wir entsprechend planen können, bitten wir bis zum
30.11.2014 um eine verbindliche Anmeldung bei Herrn Erwin Haas,
Bahnhofstr. 36, Thalfang, Telefon 767. Mit der Anmeldung ist auch
der Kostenbeitrag zu zahlen. Wegen der begrenzten Anzahl von
Plätzen werden Anmeldungen nach der Reihenfolge berücksichtigt.
Vorankündigung
Zum 20. Weihnachtsmarkt in Bäsch am Samstag,
06.12.2014 ab 11 Uhr laden wir alle Bürgerinnen
und Bürger recht herzlich ein. Für das leibliche
Wohl ist bestens gesorgt.
11:00 Uhr verschiedene Verkaufsstände
12:00 Uhr Mittagessen: Backfisch mit Kartoffelsalat
Tafelspitz mit Remouladensoße
13:30 Uhr Kaffee und Kuchen
14:00 Uhr Glühwein-Wanderung
15:30 Uhr Happy Singers
16:00 Uhr Besuch der Glühwein-Königin
16:30 Uhr Nikolaus verteilt Geschenke an
die kleinen Besucher
17:00 Uhr Musikverein Thalfang
18:00 Uhr Verlosung der Tombola:
1.Preis: 250 Euro
2.Preis: 100 Euro
3.Preis: 50 Euro
und viele schöne Sachpreise und
Geschenke.
Um eine Kuchenspende der Frauenhilfe Bäsch wie in den vergangenen Jahren - würden wir uns
sehr freuen.
Der Erlös des Weihnachtsmarktes ist für einen
gemeinnützigen Zweck in Bäsch bestimmt.
Wir wünschen allen einen besinnlichen Tag!
Berglicht
Ortsbürgermeister: Gerhard Oberweis
steinweg 25, tel. 06504/1499 u. 955011
internet: www.berglicht.de
e-mail: gemeinde@berglicht.de
sprechzeiten:
mo.+do. 19.30-21.00 uhr im dorfgemeinschaftshaus
sonstige mitteilungen
Verein Getränkeladen Berglicht
Hunsrückverein e.V. Ortsgruppe Deuselbach
Informationen und Termine siehe unter „Sonstige Vereine und Verbände“ im hinteren Teil dieser Ausgabe
Sportfreunde Hochwald Thalfang e.V.
veranstaltungen / termine
SG Thalfang/Berglicht
Ergebnisse:
SG Dhrontal - SG Thalfang/ Berglicht I Tor: Jonas Zender
SG Gielert II - SG Thalfang/ Berglicht II Die nächsten Spiele finden zuhause in Berglicht statt:
SG Thalfang/ Berglicht I - SV Hetzerath
Samstag, 29.11.14 um 17.00 Uhr
SG Thalfang/ Berglicht II - SG Bernkastel II
Sonntag, 30.11.14 um 13.00 Uhr
Änderung der Öffnungszeiten am kommenden Wochenende:
Ursprünglich sollte der Getränkeladen am Wochenende 21.11. bis
23.11.14 geschlossen sein. Auf mehrfachen Wunsch ist unser Getränkeladen am Freitag, dem 21.11.14 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Wir bitten unsere Kunden um Beachtung.
2:1
2:0
Einladung
Weihnachtsmarkt 2014
Rocknacht
VVK: 7 Eur, AK: 9 Eur. VVK bei Lothi‘s Pilsstube, Kebab-Haus,
Sparkasse Thalfang
Auf- und Abbau
Am Samstag, 28.11.14 findet ab 14.00 Uhr der Aufbau für die Rocknacht statt und am Sonntag, 30.11.14 findet ab 13.00 Uhr das Aufräumen der Halle statt. Wir würden uns über viele Helfer freuen.
Weihnachtsfeier
Vorankündigung: Die diesjährige Weihnachtsfeier der Sportfreunde
Hochwald Thalfang e.V. findet am 20.12.14 wieder im Gemeinschaftshaus Berglicht statt. Nähere Informationen folgen an gleicher Stelle!
AH Thalfang
Hallentraning immer samstags um 13.30 Uhr in der Sporthalle Thalfang
Abteilung Mountainbike
Ihr würdet schon mal ganz gerne eine Fahrt mit uns unternehmen?
Kommt doch einfach vorbei, und wartet nicht, bis es wieder zu spät
geworden ist.
Offener MTB-Treff, jeweils Samstags um 14.00 Uhr ab Erholungsund Gesundheitszentrum Thalfang.
Am 30.11.2014, dem 1. Adventssonntag, findet
unser traditioneller Weihnachtsmarkt statt. Die
Stände werden ab 15.00 Uhr geöffnet. Angeboten werden Weihnachtsdekorationen, Adventskränze, Weihnachtsgestecke, Holzdekorationen,
Schnäpse.
Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Neben Kaffee und Kuchen, Plätzchen, Waffeln, Bratwurst und Reibekuchen werden auch
Getränke in Form von Glühwein, Apfelpunsch,
Bier, Limo, Cola angeboten.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Wir
würden uns über zahlreiche Besucher sehr
freuen.
Gerhard Oberweis, Ortsbürgermeister
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 17
Freitag, den 21. November 2014
Musikverein
Berglicht
Wir freuen uns immer über Menschen, die mit anderen Menschen
ins Gespräch über den Glauben, Gott und die Welt, kommen wollen
und den Weg zu uns finden. Gläubig zu sein und im Glauben zu stehen ist wichtig und wertvoll. Der Hauskreis bietet die Möglichkeit
diese Erfahrungen zu teilen, ist Stärkung in dem was uns wichtig ist
und hilft, durch das Lesen der Bibel und darüber Sprechen, noch
sicherer zu werden.
Bei Fragen oder Interesse rufen sie uns bitte an 06509/8402 oder
sprechen sie uns einfach an
Der Musikverein Berglicht feiert
sein 50 jähriges Jubiläum!!!
Zu unserem nächsten gemeinsamen Ausflug treffen wir uns am Freitag, den 21. November 2014, um 16:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Samstag, 22. November 2014 ab 19:30 Uhr
Großes Jubiläumskonzert mit Kommersabend in Begleitung durch den Kirchenchor Cäcilia
Berglicht.
Sonntag, 23. November 2014 ab 14:30 Uhr
Historischer Nachmittag mit altem Bild- und
Filmmaterial Für die musikalische Unterhaltung sorgen der
Musikverein Thalfang sowie der Musikverein
Morscheid.
An beiden Tagen ist im Dorfgemeinschaftshaus
Berglicht
für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Der Musikverein Berglicht
freut sich auf Ihren Besuch!
SV Berglicht
Jugendfeuerwehr Breit
Lauftreff FC Büdlich-Breit-Naurath
Ergebnisse vom 23. Int. Deulux-Lauf in Langsur am 08.11.2014
10 km
Jannik Haas 37:43 Minuten
Olaf Haas 40:51 Minuten
Hermann Barten 46:05 Minuten
Kerstin Haas 51:01 Minuten
Helga Klein 57:38 Minuten
Crosslauf in Wintrich am 15.11.2014
3,3 km Mittelstrecke
Jannik Haas 12:42 Minuten (1.MJU18)
Walter Paulus 13:23 Minuten (1.M50)
Olaf Haas 14:02 Minuten (1.M45)
Hermann Barten 15:58 Minuten (2.M55)
Kerstin Haas 17:24 Minuten (2.W40)
7,4 km Langstrecke
Hermann Barten 37:03 Minuten
26. Int. Losheimer Martinslauf am 09.11.2014
10 km
Hermann Barten 48:35 Minuten
Die nächste Laufveranstaltung in der Region:
Sonntag, 14.12.2014: 11. Zeller Raiffeisenbank Adventslauf
Viel Spaß und Erfolg beim Walken und Laufen!
Ergebnisse, Informationen und Termine siehe unter Ortsgemeinde
Thalfang, Veranstaltungen/Termine
Breit
Ortsbürgermeister: christian stein
neustraße 15, tel. 06509/362410
e-mail: buergermeister@og-breit.de
homepage: www.og-breit.de
sprechstunden: nach vereinbarung
Bekanntmachungen
Information der Forstverwaltung
Entlang der L 148 zwischen Büdlicherbrück und der DhrontalSperre werden in der Zeit vom 24. November bis zum 28. November Holzfäll-Arbeiten zur Gewährleistung der Straßen-Sicherheit
durchgeführt. Die Straße ist deshalb zwischen Büdlicherbrück und
der Einmündung bei der Leiwener Mühle vollgesperrt. Wir bitten
um ihr Verständnis.
Forstamt Dhronecken
veranstaltungen / termine
Hauskreis in Breit
Der nächste Hauskreis findet am 24.11.2014 bei Winfried und Hella
Welter in Breit in der Brunnenstr. 10 statt.
So kurz vor der Adventszeit wollen wir uns den Psalm 24 beschäftigen. Er wird auch der „Adventspsalm“ genannt und ist die Grundlage für das Lied „Macht hoch die Tür“. Wir laden alle herzlich ein,
die Lust dazu haben und sich mit uns austauschen wollen.
Der ökumenische Hauskreis findet 14-tägig montags statt und ist
offen für Jeden, auch für Leute aus anderen Gemeinden, denen der
Weg nicht zu weit ist.
Büdlich
Ortsbürgermeisterin Gabriele schleimer
hauptstr. 26, 54426 Büdlich, tel. 06509/910184
sprechstunden: nach vereinbarung
Bekanntmachungen
Sitzung des Ortsgemeinderates
Am Donnerstag, dem 27.November 2014 um 19.00 Uhr findet im
Gemeindehaus Büdlich eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Tagesordnung
I. Nichtöffentlich:
1. Jagdpachtangelegenheiten
II. Öffentlich:
2. Instandsetzung Zaunanlage an der Kirche
3. Erneuerung Geländer oberhalb der Ortslage
4. Forstwirtschaftsplan 2015
5. Kinder- und Jugendtreff
6. Informationen:
a)Stand Friedhofsanierung
b)Mietwohnung Gemeindehaus
c)Prüfungsergebnis der Tankanlage
d)Prüfungsergebnis Spielplatz
e) Ausleuchtung Buswartehalle
f) Anfrage zur Umsetzung der Geschwindigkeitsmessanlage
7. Einwohnerfragestunde
gez. Gabriele Schleimer,Ortsbürgermeisterin
Mit dem Eintritt in den öffentlichen Teil der Sitzung ist ab ca. 20.00
Uhr zu rechnen.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 18
Information der Forstverwaltung
Entlang der L 148 zwischen Büdlicherbrück und der DhrontalSperre werden in der Zeit vom 24. November bis zum 28. November Holzfäll-Arbeiten zur Gewährleistung der Straßen-Sicherheit
durchgeführt. Die Straße ist deshalb zwischen Büdlicherbrück und
der Einmündung bei der Leiwener Mühle vollgesperrt. Wir bitten
um ihr Verständnis.
Forstamt Dhronecken
veranstaltungen / termine
Freitag, den 21. November 2014
deuselbach
Ortsbürgermeister: klaus hölzemer
hochwaldstr. 26, 54411 deuselbach, tel.: 0 65 04 / 7 00
sprechstunden: nach vereinbarung
homepage: www.ortsgemeinde-deuselbach.com
veranstaltungen / termine
Freiwillige Feuerwehr Büdlich
Hunsrückverein e.V. Ortsgruppe Deuselbach
Tagesfahrt
Informationen und Termine siehe unter „Sonstige Vereine und Verbände“ im hinteren Teil dieser Ausgabe
Am 29.11.2014 findet die diesjährige Tagesfahrt des Fördervereins
der Freiwilligen Feuerwehr zum Heidelberger Weihnachtsmarkt
statt. Hierzu sind alle aktiven sowie inaktiven Mitglieder mit Begleitung recht herzlich eingeladen.
Geplanter Ablauf:
- Abfahrt am Gasthaus Lehnen in Büdlich um 9:00 Uhr
- Zwischendurch Frühstückspause
- 13.00 Uhr gemeinsames Mittagsessen in der Kulturbrauerei
Heidelberg
- anschließend Stadtbesichtigung
- danach kann jeder in Eigenregie den Heidelberger Weihnachtsmarkt erkunden
- Rückfahrt nach Büdlich ca. 20:00 Uhr
Anmeldungen bitte spätestens bis Mittwoch, den 26. 11. 2014 bei
Peter Nisius abgeben.
Auf viele Anmeldungen und einen schönen Aufenthalt in Heidelberg würde sich der Förderverein herzlich freuen!
✂
Hiermit nehme ich mit ____ Person (en)
an der Tagesfahrt teil.
____________________________________________________
____________________________________________________
dhronecken
Ortsbürgermeister: detlef Jochem
hirtenweg 19, tel.: 06504/2452
sprechstunden: nach vereinbarung
e-mail: Gemeinde.dhronecken@t-online.de
sonstige mitteilungen
Arbeitseinsatz am 22. November 2014
Der nächste Arbeitseinsatz in der Ortsgemeinde findet am Samstag,
dem 22. November 2014, statt. Wir treffen uns wieder um 09:00 Uhr
zum Arbeitsbeginn am Feuerwehrgerätehaus.
Vorgesehen ist unter anderen das Entfernen der restlichen Laubrückstände. Ich bitte deshalb geeignete Handwerkzeuge mitzubringen.
Der Arbeitseinsatz endet um ca. 13:00 Uhr mit einem gemeinsamen
Mittagessen im Bürgerhaus.
Auf diesem Weg möchte ich mich recht herzlich für die gute Beteiligung beim Arbeitseinsatz am 11. November 2014 bedanken. Ein
besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfer für ihren vorbildlichen Einsatz und der Küchenfee für die Zubereitung des
leckeren Mittagessens.
Eine ebenso rege Beteiligung beim Arbeitseinsatz am 22. November
2014 wäre deshalb wünschenswert und erfreulich.
gez. Detlef Jochem, Ortsbürgermeister
etgert
Ortsbürgermeister: manfred schmidt
hauptstraße 17, 54424 etgert, tel.: 06504/2233
sprechstunden: nach vereinbarung
____________________________________________________
✂
Vorname, Name Unterschrift
Abschlussübung FFW Büdlich
Unsere Abschlussübung findet am 22.11.2014 statt. Da zu dieser
Übung in den Abendstunden Sirenenalarm ausgelöst wird, bitten
wir die Einwohner um Verständnis.
LT Büdlich-Breit-Naurath
Informationen, Ergebnisse und Termine siehe unter Ortsgemeinde
Breit, Veranstaltungen/Termine
Burtscheid
Ortsbürgermeister Olaf hannemann
zum fröhling 5, tel. 06504/2219
sprechstunden: nach vereinbarung
Bekanntmachungen
Sitzung des Ortsgemeinderates Etgert
Am Montag, dem 24. November 2014 findet um 19.30 Uhr im
Gemeindehaus Etgert eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung des
Ortsgemeinderates Etgert statt.
Tagesordnung:
I. Öffentlich
1. Einwohnerfragestunde
2. Feststellung des Jahresabschluss zum 31.12.2012
3. Entlastung gem. §114 GemO zum Jahresschluss 2012
4. Feststellung des Jahresabschluss zum 31.12.2013
5. Entlastung gem. §114 GemO zum Jahresschluss 2013
6. Teilfortschreibung Flächennutzungsplan
7. Anstrich Garage Gemeindehaus
8. Informationen
II. Nichtöffentlich
9. Informationen
gez. Manfred Schmidt, Ortsbürgermeister
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 19
Gielert
Ortsbürgermeister: friedel hagenburger
zum sauerbrunnen 4, tel.: 06504/633,
sprechstunden: nach vereinbarung
sonstige mitteilungen
Unterrichtung
über die öffentliche Sitzung
des Ortsgemeinderates Gielert
am Montag, dem 14.10.2014 um 19.30 Uhr
im Gemeindehaus in Gielert
Ortsbürgermeister Hagenburger eröffnete die Sitzung und begrüßte
die Anwesenden. Er stellte fest, dass der Rat nach ordnungsgemäßer Einladung in beschlussfähiger Zahl erschienen war. Gegen
Form und Frist der Einladung wurden keine Bedenken erhoben.
Anschließend wurde folgende Tagesordnung beraten
Tagesordnung:
Öffentlich
1. Einwohnerfragestunde
2. Unterbringung der Gemeindegeräte für Rasen- und Anlagenpflege
3. Auftaktveranstaltung der LAG – Förderung aus dem LEADER-Programm der EU
4. Informationen
Öffentlich
Zu TOP 1: Einwohnerfragestunde
Einer der Ratsmitglieder äußerte, dass er von Einwohnern auf die
Schäden auf dem Weg zum Sportplatz angesprochen wurde. Ortsbürgermeister Hagenburger informierte, dass für die Beseitigung
der bekannten Schäden bereits Angebote eingeholt wurden. Vor
Auftragsvergabe soll jedoch noch mit dem zuständigen Revierleiter,
Herr Theo Anell, Rücksprache gehalten werden.
Zu TOP 2: Unterbringung der Gemeindegeräte für Rasen- und
Anlagenpflege
Bis zum Ende seiner Amtszeit hatte Herr Pfeiffer die Gerätschaften
in seiner privaten Garage untergebracht. Hierbei handelt es sich um
einen Rasenmäher, Motorsensen, Balkenmäher und diverse andere
Geräte.
Um hier eine dauerhaften Lösung zu schaffen ist angedacht, den
ehemaligen Sitzungsraum im Gemeindehaus für die Unterbringung
der Geräte zu nutzen. Eventuelle bauliche Veränderungen bzgl. der
Außentür müssen noch geprüft werden.
Der Gemeinderat beschließt die Vorgehensweise wie besprochen
umzusetzen.
Der Beschluss erfolgte einstimmig.
Zu TOP 3:Auftaktveranstaltung der LAG - Förderung aus dem
LEADER-Programm der EU
Der Vorsitzende informierte die Ratsmitglieder über die Infoveranstaltung LAG - Förderung aus dem LEADER-Programm und
erläuterte die verschiedenen Fördermöglichkeiten.
Der Vorsitzende bittet die Ratsmitglieder Ideen bzgl. eines Projektes hinsichtlich der Dorfinnenentwicklung der Ortsgemeinde Gielert zu sammeln.
Zu TOP 4: Informationen
Ortsbürgermeister Hagenburger informierte die Ratsmitglieder
über folgende Themen:
1. Veranstaltungskalender 2015
2. Angebot Fa.Düpre Asphaltierungsarbeiten Ortsrand
3. Informationen Teilnahme kommunaler Entschuldungsfonds
Ortsgemeinde Gielert
4.Einwohnerstatistik
5. Jährliche Hauptinspektion Spielplatz
6. Informationsschreiben Westnetz
7. Zustand Buswartehalle
8. Reparaturarbeiten Dorfbrunnen
9.Mulcharbeiten
Freitag, den 21. November 2014
veranstaltungen / termine
SG Gielert/Hilscheid
Am Sonntag, 23.11.2014 spielen beide Mannschaften auswärts in
Blankenrath.
13.00 Uhr SV Blankenrath II - SG Gielert/Hilscheid II
15.00 Uhr SV Blankenrath I - SG Gielert/Hilscheid I
beide Spiele finden auf dem Hartplatz(Schule) statt.
Ergebnisse:
SG Gielert/Hilscheid I - TuS Reil 2:3 (1:2)
Tore:Raffi Sausen, Kevin Ludwig
SG Gielert/Hilscheid II - SG Thalfang II 2:0 (1:0)
Tore: Cosmin Micu, Michael Kohl
Gräfendhron
Ortsbürgermeister: hans Günther steinmetz
im dhrontal 5, tel.: 06504/955538,
fax: 06504/955539
sprechstunden: nach vereinbarung
Heidenburg
Ortsbürgermeister: Hans-Joachim Timm
Gräfinstraße 24, 54426 Heidenburg,
Tel. 06509/260,
E-Mail: timm-heidenburg@t-online.de
Sprechstunden: nach Vereinbarung
Bekanntmachungen
Sitzung des
Ortsgemeinderates Heidenburg
Am Donnerstag, 27.11.2014, findet um 20.00 Uhr im Gasthaus ‚Zur
Linde‘ in Heidenburg eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung
des Ortsgemeinderates Heidenburg statt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Einwohnerfragestunde
2. Anhörung Einwohnerantrag der BI ‚Pro Natur‘
3. Vergabe Anlage der Rasengrabfläche auf dem Friedhof
4. Vergabe Baumkataster und Baumschnitt
5. Antrag FWG ‚Pro Schweich‘ - Breitbandverkabelung
6. Resolution ‚Biotonne‘
7. Status Kommunalreform
8. Annahme der Spenden an die Ortsgemeinde
9. Vorbereitung Haushaltsplanung 2015
10. Information und Verschiedenes
Nichtöffentlicher Teil
11. Personalangelegenheit
12. Bauangelegenheiten
13. Information und Verschiedenes
gez. Hans-Joachim Timm, Ortsbürgermeister
Information der Forstverwaltung
Entlang der L 148 zwischen Büdlicherbrück und der DhrontalSperre werden in der Zeit vom 24. November bis zum 28. November Holzfäll-Arbeiten zur Gewährleistung der Straßen-Sicherheit
durchgeführt. Die Straße ist deshalb zwischen Büdlicherbrück und
der Einmündung bei der Leiwener Mühle vollgesperrt. Wir bitten
um ihr Verständnis.
Forstamt Dhronecken
Ausgabe 47, Seite 20
Volkstrauertag
Unsere diesjährige Gedenkfeier mit anschließender Kranzniederlegung findet am Samstag, dem 22.11.2014 um 17.00 Uhr in der Kirche
statt (vor dem Gottesdienst). Die Feier wird vom Musikverein und
vom Kirchenchor musikalisch mitgestaltet. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen.
gez. Hans-Joachim Timm, Ortsbürgermeister
veranstaltungen / termine
Jugenkulturgruppe Heidenburg e.V.
Hallo liebe Mitglieder, unsere diesjährige
Weihnachtsfeier findet am 28.11.2014 im Gasthaus „Zur Linde“ in Heidenburg statt. Beginn
ist um 19:30 Uhr.
Nach dem gemeinsamen Essen wird noch eine
kleine Mitgliederversammlung stattfinden.
Themen sind u.a.:
- Weihnachtskonzert „W!ROCK“ 2014
- Helferfahrt 2015
- Informationen & Verschiedenes
Wir bitten euch uns eine kurze Rückmeldung zu geben, damit wir
das Essen planen können. Dazu einfach die Einladung in Facebook
bestätigen oder per WhatsApp bzw. telefonisch bei Florian Klauck
oder Sarah Kolz anmelden.
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
KSV Heidenburg
9. Spieltag Regionalliga:
KSV Heidenburg 1 - KSV Tälchen 2: 3709:3635 (30:25) 2 : 1
Alt Michael: 726 Holz (5 Hilfspunkte)
Alt Matthias: 715 Holz (3 Hilfspunkte)
Schwager Thomas: 750 Holz (8 Hilfspunkte)
Schilling Alexander: 721 Holz (4Hilfspunkt)
Becker Michael: 797 Holz (10 Hilfspunkte
Heimsieg unserer „Ersten“ gegen Tälchen. Michael schrammt
knapp an der 800er Marke vorbei, trotzdem eine sehr starke Leistung.
9. Spieltag Oberliga:
KSV Riol 5 - KSV Heidenburg 2: 3301:2813 (26:10) 3 : 0
Alt Dieter: 695 Holz (2 Hilfspunkte)
Thiel Jürgen: 712 Holz (3 Hilfspunkte)
Micheln Marc: 692 Holz (1 Hilfspunkt)
Eiserloh Siggi: 714 Holz (4 Hilfspunkte)
In Riol gab es gegen die Titelanwärterinnen aus Riol nicht den
Hauch einer Chance auf einen Punktgewinn. Von den Zahlen
jedoch eine geschlossene Mannschaftswertung. Weiter gehts!
10. Spieltag Regionalliga, Sonntag 23.11.14 um 10.00 Uhr in Trier:
SG Trier-Süd/Saarburg 1 - KSV Heidenburg 1
10. Spieltag Oberliga, Samstag 22.11.14 um 16.00 Uhr in Heidenburg:
KSV Heidenburg 2 - SKV Trier 4
Allen Spielern wie immer Gut Holz!
Hilscheid
Ortsbürgermeister: Detlef Haink
Burggrabenstraße 4, 54426 Hilscheid,
Tel. 06504/585, Mobil: 0160/6979705
Sprechstunden: nach Vereinbarung
sonstige mitteilungen
Herbsteinsatz in unserem Dorf am Samstag
Am Samstag, dem 22. November treffen wir uns um 09.00 Uhr am
Dorfgemeinschaftshaus zum diesjährigen Herbsteinsatz in unserem
Dorf. Wir haben vor mehrere Bäume am Dorfgemeinschaftshaus zu
fällen, die Gullys im Dorf zu reinigen sowie die Blätter auf Gemein-
deanlagen zu entfernen. Wir bitten die Bevölkerung unseres Dorfes um rege Beteiligung. An Geräten bitte Besen, Laubrechen und
Schaufel mitbringen. Für Speis und Trank nach den Arbeiten ist wie
immer reichlich gesorgt. Ebenso rufen wir auch unsere Vereine zur
Mithilfe auf, in der Hoffnung auf gutes Wetter verbleiben wir
Ihre Ortsgemeinde Hilscheid
veranstaltungen / termine
Kv. Helschder Scheierpoarzler e.V.
Hallo zusammen, hier ein paar Infos der Scheierpoarzler ab sofort
treffen wir uns wieder jeden Donnerstag um 20.00 Uhr im Gemeindehaus zu den Vorbereitungen für die anstehende
Fastnacht. Über eine rege Teilnahme an den Treffen würden wir
uns sehr freuen. Hierzu ist jeder der sich an den Veranstaltungen
beteiligen möchte recht herzlich eingeladen, wie auch jeder der dem
Verein beitreten möchte. Zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier,
möchten wir euch recht herzlich zum 06.12.14 ab 18.00 Uhr ins
Gemeindehaus
Hilscheid einladen. Anmeldung bitte bis zum 01.12.14 bei KarlHeinz Blatt oder Frank Arend abgeben
Name................................................................................................
Ich/Wir nehmen teil mit__________Erwachsenen Personen
und___________Kind/er über 10 Jahre.
✂
sonstige mitteilungen
Freitag, den 21. November 2014
✂
Thalfang
Wer nicht an unserer Weihnachtsfeier teilnehmen möchte, braucht
keine Anmeldung abzugeben.
Zu den Karnevalsveranstaltungen darf man sich natürlich schon
Gedanken machen, denn noch ist genügend Zeit zum überlegen, mit
was man sich an den Veranstaltungen beteiligen könnte.
MGV 1886 Frohsinn Hilscheid e.V.
Wir treffen uns am Donnerstag, den 27. November um 20.00 Uhr im
Dorfgemeinschaftshaus.
SG Gielert/Hilscheid
Informationen, Ergebnisse und Termine siehe unter Ortsgemeinde
Gielert, Veranstaltungen/Termine
Horath
Ortsbürgermeister: Egon Adams
Schulstraße 8, 54497 Horath, Tel.: 06504/955524
Sprechstunden: nach Vereinbarung
E-Mail: egon.adams@gmx.de
veranstaltungen / termine
DJK Horath 1965 e. V.
Kreisliga CII
DJK Horath gg. SG Baldenau II 6:0 (2:0)
Tor: Manuel Alvarez Bravo 2, Sergio Garrido Gonzalez, Dennis
Loch, Kevin Schmitt, Sebastian Klassen
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 21
Nächstes Spiel
SV Niederemmel III gg. DJK Horath am Sonntag, 23.11.14 um 13:00
Uhr in Piesport
D III-Jugend
JSG Morbach III gg. JSG Mittelmosel Bernkastel 0:4 (0:3)
Es spielten: Dennis Schemer (Tor), Jonas Greber, Niklas Greber,
Noah Thiel, Jan Lucas Lieser, Leon Eibes, Lukas Martini, Marc
Schneider, Julius Martini und Tommy Schlarp
Im ersten Spiel der Standardstaffel hatte man inHorath die JSG
Mittelmosel Bernkastel zu Gast. An diesem Tag hatte man mit personellen Problemen zu kämpfen und nur 1 Ersatzspieler zur Verfügung. Trotz dieser angespannten Personalsituation war unsere
Mannschaft sehr motiviert und trat von Beginn an engagiert auf. Die
erste Hälfte hielt man gut dagegen konnte aber seine Chancen nicht
nutzen. Der Gegner konnte in der ersten Hälfte unsere Fehler in
der Abwehr zur einer 3:0 Pausenführung ausnutzen. Nach der Pause
versuchte unsere Mannschaft weiter im Spiel nach Vorne sich Chancen zu erarbeiten und Stand in der Abwehr besser. Doch wie schon
in Halbzeit eins konnte man die Chancen nicht nutzen und musste
noch einen Treffer durch einen Freistoß zum 4:0 Endstand für die
Gäste von der Mosel hinnehmen.
Insgesamt bot unsere Mannschaft eine gute Mannschaftsleistung
und war wie immer kämpferisch sehr stark. An diesem Tag hat die
Mannschaft mit der besseren Chancenverwertung gewonnen. Also
Jungs weiter Kopf hoch und auf ein Neues im nächsten Spiel.
C III Jugend
JFV HH Morbach II gg. JSG Wittlich II 0:5 (0:0)
Nächstes Spiel
JSG Bruch gg. JFV HH Morbach II am Sonntag, 23.11.14 um 13:00
Uhr in Dörbach
B III Jugend
JFV HH Morbach III gg. JSG Hochwald Thalfang abgesagt
Nächstes Spiel
JSG Hetzerath gg. JFV HH Morbach III am Samstag, 22.11.14 um
16:00 Uhr in Hetzerath
B I Jugend
JFV HH Morbach gg. Spfr. Eisbachtal II 0:5
Nächstes Spiel
SV Rheinbreitbach gg. JFV HH Morbach am Sonntag, 23.11.14 um
13:00 Uhr in Rheinbreitbach
A II Jugend
JFV HH Morbach II gg. JSG Wittlich II abgesagt
Nächstes Spiel
JSG Hetzerath gg. JFV HH Morbach II am Samstag, 22.11.14 um
15:00 Uhr in Föhren
Feuerwehr Horath
Termine!
Am Samstag, den 22.11.2014 teffen wir uns ab 14:00 Uhr zur alljährigen Hydrantenpflege. Diese Übung findet zusammen mit der
Gemeinde statt, die die Sinkkästen reinigt. Im Anschluss zur Stärkung kleiner Imbiss.
Gerd Alt, Wehrführer
Bürgerverein Horath e.V.
Arbeitseinsatz
Am Samstag, dem 22.11.2014 treffen wir uns um 9.00 Uhr an der
Kapelle am Kreuzweg, um hier Ausbesserungsarbeiten vorzunehmen. Entlang des Kreuzweges befinden sich mittlerweile mehrere
Pfosten und Riegel in einem derart schlechten Zustand, dass diese
ausgetauscht werden müssen. Für Verpflegung wird gesorgt.
Orchestergem. Horath-Berglicht
Die Generalprobe zum Konzert anlässlich des 50jährigen Jubiläums
des MV Berglicht ist am Freitag bereits um 19.30 Uhr.
Freitag, den 21. November 2014
Nikolaus
in Horath
Unsere
diesjährige
Nikolausfeier findet
am Samstag, dem
6.12.2014 in der Hochwaldhalle
Horath
statt. Der Weißbärtige wird uns gegen
17.30 Uhr besuchen.
Kinder, die einen Vortrag für den Nikolaus
bereithalten, erhalten
eine kleine Überraschung.
Die
Nikolaustüten
können am Freitag, dem 5.12.2014
zwischen 18.00 Uhr
und 19.00 Uhr in der
Hochwaldhalle abgegeben werden.
Auf euer Kommen freut
sich der Bürgerverein Horath
immert
Ortsbürgermeisterin: heike marx-knop
Gartenfeldweg 3, 54426 immert,
tel.: 06504/954152, e-mail: gemeinde@immert.de
sprechstunden: nach vereinbarung
lückenburg
Ortsbürgermeister: reiner roth
dorfstraße 36, tel.: 06504/1438,
sprechstunden: nach vereinbarung
malborn mit Ortsteil thiergarten
Ortsbürgermeisterin: Petra-claudia hogh
tel.: 06504/9549222,
e-mail: Petra.claudia.hogh@gmail.com,
sprechstunden: die. 10 - 12 uhr, do. 19 - 20.30 uhr
im Gemeindebüro im Pfarrheim malborn
Ortsvorsteher: klaus-dieter lauer, kirchstraße 3,
tel.: 06503/980842
sprechstunden: mi. von 19 bis 20 uhr im Bürgerhaus
Bekanntmachungen
Sitzung des Ortsgemeinderates Malborn
Am Dienstag, dem 2.12.2014 findet um 19.30 Uhr im Gasthaus
Bernard eine öffentliche und nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderates Malborn statt.
Öffentlich:
1. Mitteilungen der Bürgermeisterin
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 22
2.Einwohnerfragestunde
3.LEADER
4.Förderanträge
5. Gewerbegebiet „Hasenwies“
6. Grundschule Malborn
7.Steinkopfhalle
8. Flächennutzungsplan VG
9.Wegebau
10.Verschiedenes
Nichtöffentlichen
1.Vertragsangelegenheiten
2.Bauangelegenheiten
3.Personalangelegenheiten
4.Friedhöfe
5. Baugebiet „Weinstraße“
6.Verschiedenes
gez. Petra-C. Hogh - Ortsbürgermeisterin -
sonstige mitteilungen
Freitag, den 21. November 2014
Wir laden recht
herzlich ein zum
Adventsbasar
in der Grundschule Malborn
Hauptstr. 61
54426 Malborn
am Samstag, 29.11.2014
von 15:00 – 18:00 Uhr
Bei uns finden Sie:
• Adventsgestecke
90. Geburtstag
in Malborn
Am 22.11.2014 vollendet Frau Therese Kronenberger,
geb. Malburg, ihren
90. Geburtstag. Sie
wurde in Malborn
geboren und ging
auch dort zur Schule.
Von 1953 bis 1982
war sie als Posthalterin in Malborn tätig.
Nebenbei arbeitete
sie noch bis Mitte der
60er Jahre in der Landwirtschaft.
Zu ihren Hobbies zählen unter anderem das
Stricken und Häkeln. Sie war aktive Sängerin im
Gesangverein bis zu dessen Auflösung. Ebenso
war sie Gründungsmitglied des Kirchenchors, in
dem sie bis vor ca. 10 Jahren noch mitgesungen
hat.
Es gratulieren herzlich ihre 2 Kinder mit Familie
und 2 Enkel.
Den Glückwünschen schließen sich die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Malborn,
sowie die Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf und der Kreis Bernkastel-Wittlich an.
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass aus Qualitätsgründen nur Digitalfotos
mit einer Mindestgröße von 1024 x 768 Pixel (bei einer Bildbreite von 90 mm) abgedruckt werden können. Fotos mit einer
geringeren Auflösung werden nicht mehr abgedruckt, hierzu
ergeht keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
• Handarbeit
• Schmuck und Deko
• Kaffee, Kuchen
und Punsch
Wir freuen uns auf ein
gemütliches Beisammensein
bei weihnachtlicher Musik,
sowie einem Kurzprogramm.
Ein Teil des Erlöses aus unserem Basar
kommt den Kindern aus unserer
Partnerschule in Ruanda zugute.
veranstaltungen / termine
Nikolausfeier 2014
Am 7. Dezember findet die diesjährige Nikolausfeier im Bürgerhaus
Thiergarten. Hierzu sind alle Kinder mit ihren Eltern herzlich eingeladen. Für die Kinder, die keinem ortsansässigen Verein angehören,
und nicht älter als 9 Jahre sind, können Tüten zum Preis von 6,50 €,
bei Rabbea Höfner, Tel. 06503/921503 bestellt werden. Die Anmeldung muss bis 26. November 2014 erfolgen.
Ortsvereine Thiergarten
merschbach
Ortsbürgermeisterin iris hornberg
Ortsstr. 8, 54426 merschbach,
telefon: 06504/955145
e-mail: iris.hornberg@t-online.de
sprechstunden nach vereinbarung
Bekanntmachungen
Gehöferschaft Merschbach
Am Samstag,den 22.11.2014 wird das Gehöferschaftsholz in
Merschbach zugeteilt. Wir treffen uns um 09:00 Uhr Auf Jänscheid.
Ich weise darauf hin, dass für die Aufarbeitung von Brennholz eine
Schutzausrüstung erforderlich ist.
gez. Iris Hornberg, Ortsbürgermeisterin
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 23
neunkirchen
Ortsbürgermeister: richard Pestemer
dhrontalstraße 24, 54426 neunkirchen
tel. 06504/695, sprechstunden: nach vereinbarung
fax-nr. 06504/1417, e-mai. richard.pestemer@gmx.de
sonstige mitteilungen
Brennholzbestellung Neunkirchen
Benötigtes Brennholz aus dem Gemeindewald Neunkirchen, das im
kommenden Winter geschlagen werden soll, kann bei der Revierleitung A. Koch (mobil: 01520-2502866, Tel.: 06787-620 oder anne.
koch@wald-rlp.de) bis Ende November 2014 bestellt werden.
Die Brennholzbestellung betrifft, wie gehabt Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Neunkirchen.
Angeboten werden die Baumarten
Eiche Brennholz lang am Weg gerückt zu 30,- €/rm und
Birke- Brennholz lang am Weg gerückt zu 27,- €/rm (Preise incl.
MwSt.).
- Gemeindeforst Neunkirchen -
Unterrichtung
über die öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Neunkirchen am Donnerstag, dem 30.10.2014 um 19:30 Uhr im
Gemeindehaus Neunkirchen
Gemäß § 34 GemO hatte Ortsbürgermeister Pestemer als Vorsitzender die Mitglieder des Ortsgemeinderates durch schriftliche Einladung zur öffentlichen Sitzung eingeladen.
Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung und begrüßte die Anwesenden.
Er stellte fest, dass die Mitglieder des Ortsgemeinderates nach
ordnungsgemäßer Einladung in beschlussfähiger Zahl erschienen
waren.
Gegen Form und Frist der Einladung wurden keine Bedenken erhoben.
Tagesordnung:
I. Öffentlich:
1. Einwohnerfragestunde
2. Rechtsangelegenheiten
3. Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
4. Sonstiges
Zu TOP 1: Einwohnerfragestunde
Es war nichts zu protokollieren.
Zu TOP 2: Rechtsangelegenheiten
2.1.: Sachstand Normenkontrollklage „LFAG“/ Anfechtung
Zuwendungsbescheid Schlüsselzuweisungen 2014
Die Haushaltssituation der Ortsgemeinde ist trotz Ausschöpfens
örtlicher Konsolidierungsspielräume von strukturellen Defiziten
sowohl des Ergebnis- als auch des Finanzhaushaltes in erheblicher
Höhe geprägt. Letztlich kommt das Land Rheinland-Pfalz über den
kommunalen Finanzausgleich nach Auffassung der Ortsgemeinde
seiner verfassungsrechtlichen Pflicht gem. Art. 49 Abs. 6 i.V.m. Art.
49 Abs. 1-3 LV nicht in gebotenem Maße nach, den Kommunen eine
aufgabenadäquate Finanzausstattung zu gewähren, die auch ausreichend Spielraum für freiwillige Selbstverwaltungsaufgaben belässt.
Vor dem Hintergrund hat sich die Ortsgemeinde mit Schreiben vom
08.07.2014 den Normenkontrollanträgen der Verbandsgemeinde
Arzfeld und der Ortsgemeinde Lünebach gegen das am 15.10.2013
verkündete Landesgesetz zur Reform des kommunalen Finanzausgleichs vom 08.10.2013 (GVBl. 2013, S. 349) angeschlossen.
Das Normenkontrollverfahren ist vor dem Verfassungsgerichtshof
Rheinland-Pfalz unter dem Aktenzeichen VGH N31/14 anhängig.
Hintergrund dieses Normenkontrollverfahrens ist (zusammengefasst) die rechtliche Bewertung, dass der Landesgesetzgeber mit der
Neufassung des LFAG seiner durch Urteil des Verfassungsgerichtshofes vom 14.02.2012 (VGH N 3/11) begründeten Pflicht zur Leistung eines spürbaren Zusatzbeitrages des Landes zur Bewältigung
der kommunalen Finanzkrise nicht bzw. nicht ausreichend nachgekommen ist.
Nach Auffassung der Ortsgemeinde ist der insoweit erhobene Normenkontrollantrag zulässig und begründet. Dahingehend bestehen
allerdings auch Risiken, die in Zulässigkeitshinsicht etwa aus dem
Gebot der Rechtswegerschöpfung gem. § 23 Abs. 3 VGHG erwach-
Freitag, den 21. November 2014
sen. Vorliegend dürfte insoweit zwar vieles dafür sprechen, dass sich
die Kommunen im Hinblick auf die allgemeinde Bedeutung der
Angelegenheit unmittelbar an den Verfassungsgerichtshof wenden
konnten. Rechtssicherheit besteht dahingehend aber nicht.
In dem Fall müsste die Verfassungskonformität des neugefassten LFAG im Rahmen der Anfechtung von auf dessen Grundlage
ergangenen Einzelfestsetzungsbescheiden einer gerichtlichen Prüfung zugeführt werden. Ein entsprechend rechtsbehelfsfähiger Festsetzungsbescheid ist gegenüber der Ortsgemeinde mit Datum vom
21.07.2014 ergangen. Zur umfassenden Sicherung der rechtlichen
Interessen der Ortsgemeinde sollte hiergegen Klage erhoben werden. Auf dem Weg wird die Klärung der aufgeworfenen Fragen in
jedem Fall sichergestellt, da ein Verweis der Antragsteller im Normenkontrollverfahren auf das Gebot der Rechtswegerschöpfung
nicht ausgeschlossen werden kann. In dem Fall wäre dann auch die
Ankündigung des Innenministeriums im betreffenden Bescheid
gegenstandslos, der die Bereitschaft des Landes zum Ausdruck
bringt, im Fall eines Obsiegens der kommunalen Normenkontrollanträge vor dem Verfassungsgerichtshof die Festsetzungsbescheide
von Amtswegen zu korrigieren.
Nach der bisherigen Korrespondenz mit dem Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz hat dieser eine Kostenbeteiligung für den
mit dem Klageverfahren verbundenen Aufwand in Aussicht gestellt.
Mit der Prozessführung wird die Kanzlei KUNZ Rechtsanwälte aus
Koblenz betraut, die in verwaltungs- und verfassungsrechtlicher
Hinsicht über die hier erforderliche fachliche Expertise verfügt.
Nach kurzer Aussprache sowie Beantwortung der Fragen der Ratsmitglieder durch Verbandsgemeindeinspektorin Ebel ermächtigt
der Ortsgemeinderat den Bürgermeister, gegen den Bescheid des
Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur über die Festsetzung der Schlüsselzuweisungen für das Jahr 2014 vom 21.07.2014
(Az.:17 401-6.334) Klage zu erheben. Mit der Vertretung der Ortsgemeinde in diesem Zusammenhang wird die Kanzlei KUNZ
Rechtsanwälte beauftragt.
Der Beschluss erfolgte einstimmig.
2.2.: Sachstand Konnexitätsklage U3-Finanzierung
Zu diesem Tagesordnungspunkt übergibt der Vorsitzende das Wort
an Verbandsgemeindeinspektorin Ebel, die den Sachstand in oben
genannter Thematik erläuterte.
Über die Erhebung der Klage sowie die nunmehr fertiggestellte
Klageschrift wurde am 16.10.2014 im Stadtrat der Stadt Neustadt
an der Weinstraße, die Hauptinitiatorin des o.g. Verfahrens ist, beraten und beschlossen. Der Stadtrat hat sich für die Klageerhebung
ausgesprochen. Nunmehr besteht die Möglichkeit diesem Verfahren
beizutreten.
Im Rahmen eines Gespräches zwischen Bürgermeister Hüllenkremer, Ortsbürgermeister Pestemer, Fachbereichsleiter 3, Martin
Steinmetz, Verbandsgemeindeinspektorin Ebel sowie der zuständigen Referentin des Gemeinde- und Städtebundes, Frau Gabriele
Flach, wurde vereinbart, die Kosten für den U3-Ausbau im Rahmen
des Neubaus der Kindertagesstätte Berglicht von Prof. Dr. Johannes
Hellermann dahingehend überprüfen zu lassen, ob ein Beitritt zum
Klageverfahren sinnvoll erscheint.
Ferner soll in der nächsten Zweckverbandsversammlung darüber
beraten werden ob der Zweckverband als Gesamtverband klagt,
oder ob sich lediglich die Ortsgemeinde Neunkirchen bereiterklärt,
dem Verfahren beizutreten.
Ortsbürgermeister Pestemer schlägt vor, im Anschluss an die
Zweckverbandsversammlung eine Presseerklärung zu verfassen um
eine breite Basis für die Thematik zu sensibilisieren.
2.3.: Strafanzeige gegen das Land Rheinland-Pfalz wegen Diebstahls
RM Martin Jung regt an eine Strafanzeige gegen das Land Rheinland-Pfalz wegen Diebstahls zu stellen. Seinen Antrag begründet
er damit, dass trotz anderslautendem Beschluss des Ortsgemeinderates („Aussetzung sämtlicher zu zahlender Umlagen“ im Rahmen der Haushaltsplanberatungen der letzten Jahre) fortwährend
alle Umlagen abgebucht wurden. Dies ist auch der Grund, warum
der Ortsgemeinderat keinen Entlastungsbeschluss zu den Jahresabschlüssen der letzten Jahre fassen wird. Durch einen solchen
Beschluss würde die Abbuchung der Umlagen im Nachhinein legitimiert. Dies ist für die Mehrheit der Ratsmitglieder, stellvertretend
vorgetragen durch Herrn Jung, nicht akzeptabel. Die Abbuchung
kommt nach Meinung der Ratsmitglieder einem Diebstahl gleich,
gegen den man rechtlich vorgehen müsse.
Verbandsgemeindeinspektorin Ebel erwidert, dass eine Strafanzeige in dieser Sache rechtlich nicht durchsetzbar ist. Für die
Anfechtung von Verwaltungsakten, zu denen die Festsetzungen von
Umlagen gehören, steht lediglich der Verwaltungsrechtsweg offen.
Sollte die Ortsgemeinde beabsichtigen die Umlagen anzugreifen
wäre zunächst Widerspruch gegen die einzelnen Festsetzungsbescheide einzulegen.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 24
Wird dieser als unbegründet abgelehnt steht im Weiteren der
Klageweg offen. Frau Ebel weist weiterhin darauf hin, dass die
Ansicht, dass die Umlagebelastung die finanzielle Situation der
Ortsgemeinde in einem besonders hohen Maße belastet zwar
nachvollziehbar ist; dieses berechtigt jedoch den Ortsgemeinderat
nicht durch einfachen Beschluss im Rahmen der Haushaltsplanberatungen höherwertiges Recht, in diesem Fall die Festsetzung der
Umlagen auf der Grundlage des Landesfinanzausgleichsgesetzes,
außer Kraft zu setzen. Das eigentliche Ziel, nämlich die Verbesserung der kommunalen Finanzsituation, kann umfassend nur durch
eine Klage gegen die gesetzliche Grundlage, verfolgt werden. Den
Klageweg beschreitet die Ortsgemeinde in dieser Sache durch die
Verfassungsbeschwerde gegen das Landesgesetz zur Reform des
kommunalen Finanzausgleichs sowie die Anfechtung der Zuweisungsbescheide der Schlüsselzuweisung A vor dem Verwaltungsgericht. Die Berechnung der Umlagen ist mit dieser Thematik im
Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs sehr eng verknüpft.
Frau Ebel bietet daher an, die Thematik mit der Kanzlei KUNZ zu
erörtern, sodass dieser Themenkomplex evtl. in die bereits angedachten Klageverfahren einfließen kann. Diesen Vorschlag nehmen
die Ratsmitglieder zustimmend zur Kenntnis.
Zu TOP 3: Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
Der Vorsitzende informiert über folgende Sachverhalte:
• Sachstand Flächennutzungsplan Windenergie und Photovoltaik
• Sachstand Generalsanierung Erbeskopf Realschule plus
• Sachstand Pflanzenkläranlage Talling
• Ausbau der K109:
Der Vorsitzende schlägt die Durchführung eines gemeinsamen
Ortstermins vor. Der Ausbau der freien Strecke ist für das Jahr 2015
im Kreisstraßenbauprogramm vorgesehen.
• Neuauflage LEADER-Programm
• Nationalpark:
Die Eröffnung findet an Pfingsten 2015 statt
• Sachstand Neubau Kindertagesstätte Berglicht
• Sachstand Renaturierung Wolfsbach
Die Planungen für diese Maßnahme sind angelaufen; ein entsprechender Förderantrag wurde gestellt. Formell wird der Antrag seitens der Ortsgemeinde Burtscheid unterstützt
Zu TOP 4: Sonstiges
Aus der Mitte der Ratsmitglieder wurde angefragt, ob die Sanierung
der Kanalschächte inzwischen abgeschlossen sei. Der Vorsitzende
führte aus, dass dies nicht der Fall sei. Die beauftragte Firma soll
dazu aufgefordert werden, die Restarbeiten auszuführen.
Einsatz von chemischen Spritzmitteln
Die Ortsgemeinde Neunkirchen, vertreten durch den Ortsbürgermeister, bittet alle Einwohner herzlichst darum auch ihrerseits
keine chemischen Spritzmittel bei der “Unkrautbekämpfung” auf
den Privatflächen einzusetzen, selbst wenn diese rechtlich zugelassen und käuflich in Gartencentern usw. zu erwerben sind.
Euer
Richard Pestemer
- Ortsbürgermeister -
veranstaltungen / termine
Förderverein Freiwillige
Feuerwehr Neunkirchen eV.
Der Nikolaus kommt am Freitag, den 05.12.2014
in der Zeit von 18.00 - 20.00 Uhr
Achtung!
Gilt nur für Neunkirchen
Nicht Vereinsmitglieder können sich bis zum 01.12.14
unter Telefon: 2175 melden ob der Nikolaus zu Ihnen
kommen soll.
Gez. Jung M.
Freitag, den 21. November 2014
Adventskaffee
Förderverein der Freiwilligen
Feuerwehr Neunkirchen
Adventskaffee in Neunkirchen
Am 1. Advent (Sonntag, der 30.11.2014) findet
im Bürgerhaus in Neunkirchen ein gemütlicher
Advents-Nachmittag statt.
Ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen
Ab 15.00 Uhr Unterhaltung durch Darbietungen der
Neunkirchener Kinder
Anschließend: Gemütliches Beisammensein
Auf euer Kommen freut sich der Förderverein der
FFw Neunkirchen e.V.
rorodt
Ortsbürgermeister: hermann klein
Ortsstraße 5, tel. 06504/612
sprechstunden: nach vereinbarung
schönberg
Ortsbürgermeister: harald Prümm
in der kordel 7, 54426 schönberg
telefon: 06504/314012, mobil: 0176/10218033
www.schoenberg-rlp.de
sprechstunden nach vereinbarung
veranstaltungen / termine
Preisskat in der
Gaststätte
„Bernard“
Hauptstr. 14, 54426 Malborn
am Freitag, 21. November 2014
Achtung! Neuer Beginn: 19.00 Uhr
Anzahl der Serien: 2
Startgeld: 10,— €
Abreizgeld: 1.-2. Spiel -,50 €
ab 3. Spiel 1,— €
1. Preis: 75,— €
Weitere Geld- bzw. Sachpreise je nach Beteiligung.
Pro Tisch 1 Preis.
Grand ouvert Jack Pot.
Gäste sind herzlich willkommen.
Es laden ein die Skatfreunde von:
Herz Dame Schönberg
Mitglied im DSKV e.V.
www.herzdameschoenberg.dskv.de
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 25
talling
Beigeordneter wolfgang marx
zum wiesental 6, 54426 talling,
tel. 06504/2336 oder 06504/91410
sprechstunden nach vereinbarung
sonstige mitteilungen
Hydrantenpflege
und Gully-Reinigung
Liebe Mitglieder der Feuerwehr,
liebe Mitglieder des Fördervereins der Feuerwehr, die jährliche
Pflege der Hydranten und die Gully-Reinigung wollen wir am kommenden Samstag, den 22. November ab 14.30 Uhr gemäß bestehender vertraglicher Verpflichtungen durchführen.
Dieses sind dringend notwendige Arbeiten, damit die Wasserversorgung im Brandfall und die Straßenentwässerung bei Starkregen
gesichert bleiben.
Für die maschinelle Unterstützung (PKW mit Anhänger bzw. Traktor mit Frontlader) im Voraus herzlichen Dank.
Freundliche Grüße
Erich Thösen, kommiss. Wehrführer
veranstaltungen / termine
Freitag, den 21. November 2014
sonstige Behörden
und dienststellen
Dienstleistungszentrum
Ländlicher Raum (DLR) Eifel
Landschaftselemente im FLOrlp überprüfen!
Landwirte haben immer häufiger Bewirtschaftungsauflagen (Pflugverbot, Überschwemmungs-, Feucht- und FFH-Gebiete, Landschaftselemente usw.) einzuhalten. Aktuell steht die Überprüfung
der Landschaftselemente an, diese erfolgt mit Hilfe der Internetplattform FLOrlp. Wie Sie dieses Programm richtig nutzen können,
erfahren Sie in einem Webinar, das vom DLR Eifel angeboten wird.
Das Webinar findet am 25.11.2014 von 19:30 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
statt. Hier stellen Nikolaus Schackmann und Arno Grün vom DLR
Eifel das FLOrlp vor, beantworten Fragen und geben Erläuterungen zum Umgang mit dieser Internetplattform. Die Informationsveranstaltung findet als Webinar statt – Sie müssen also nirgendwo
hinfahren, wenn Sie teilnehmen wollen. Setzen Sie sich bequem vor
Ihren Computer und nehmen einfach per Internet und Telefon teil.
Vom heimischen Computer aus hören Sie den Vortrag, sehen die
Folien auf Ihrem Bildschirm und können Herrn Schackmann und
Herrn Grün Fragen stellen und miteinander diskutieren. Das spart
Zeit und vermeidet lange Anfahrten. Kosten entstehen für Sie lediglich für ein Telefongespräch ins Deutsche Festnetz - wenn Sie eine
Flatrate haben also keine.
Nach der Anmeldung per Mail an webinar.dlr-eifel@dlr.rlp.de erhalten Sie per Mail einen Link mit Erläuterungen zur Einwahl in das
Webinar. Nähere Informationen erhalten Sie auch bei Arno Grün
Tel. 06561/9480-409 und Bianca Haack Tel. 06561/9480-492.
Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz
TTC Talling
Zahnärztliche Patientenberatung
www.ttc-talling.de
Ergebnisse vom Wochenende:
TTC Trierweiler II - TTC Talling IV 8:2
TTC Dorf II - TTC Talling III 8 :1
SG Butzweiler/Kordel VI - TTC Talling IV 7:7
FC Bausendorf II - TTC Talling V
8:2
TTC Gelb-Rot Trier JII - TTC Talling J II 8:2
TTC Talling II - SV Föhren II 7:7
TTC Talling J I - TuS Mosella Schweich J III 8:4
TTSG Wittlich II - TTC Talling I 7 :9
Für Talling IV punkteten Otto Kreis und Christine Ludwig. Talling
III musste auf Spitzenspieler Lieser verzichten und war so chancenlos. Den Ehrenpunkt erzielte Willi Kettern. Beim Remis von Talling
IV punkteten Otto Kreis/Johannes Rienermann, Otto Kreis und
Christine Ludwig je 2x, Danny Bernard und Johannes Rienermann
je 1x. Die Punkte für J II erzielten Jan Philipp Enad und Paulina
Gerhard. Für Talling V punkteten Herbert Schu und Hermann
Schulz. Talling II schaffte im Spitzenspiel der 2.Kreisklasse leider
nur ein Remis. Gerd Pfeiffer/Manfred Görgen und Klaus-Peter
Trösch/Jürgen Schneider gewannen ihre Doppel. In den Einzeln
war Gerd Pfeiffer 3 x und Jürgen Schneider 2 x erfolgreich. Für J I
punkteten Johannes Rienermann/Maurice Lenhardt, Johannes Rienermann und Felix Bollig je 3 x und Maurice Lenhardt 1 x. Talling
I konnte dank der überragenden „Spitze“ mit Klaus Zenzen und
Egon Kreis einen weiteren Sieg gegen das Kreisstadtteam erzielen.
Christian Thömmes/Sven Schulz gewannen ihr Doppel. Je einen
Zähler trugen Hendrik Wendel, Florian Mayer und Reinhard Krämer bei.
Die Spiele der kommenden Woche:
TTC Talling V - Bombogen SFC IV, Mo. 17.11./20.00 Uhr
TTC Talling III - Vfl Monzel III, Mi.19.11./19.30 Uhr
TTC Minderlittgen - TTC Talling IV, Mi. 19.11./20.00 Uhr
TTC Minderlittgen II –TTC Talling V, Fr. 21.11./20.00 Uhr
TTC Talling J II - SG Butzweiler/Kordel, Sa. 22.11./15.00 Uhr
TTC Rommersheim - TTC Talling I, Sa. 22.11./18.00 Uhr
TTC Talling II –SG Butzweiler/Kordel VI, Sa. 22.11./18.30 Uhr
TTC Gelb-Rot Trier J - TTC Talling J, Di. 25.11./18.30 Uhr
TTC Talling III - SV Greimerath I, Mi. 26.11./19.30 Uhr
Wenn Sie im Rahmen Ihrer zahnärztlichen Behandlung Fragen
haben oder hinsichtlich einer Entscheidung unsicher sind, empfehlen wir Ihnen in jedem Fall, zunächst das vertrauensvolle Gespräch
mit Ihrer Zahnärztin oder mit Ihrem Zahnarzt zu suchen. Keiner
kann und wird Sie so gut beraten können wie Ihr Zahnarzt, der Sie
und Ihren Gesundheitszustand am besten kennt.
Sie können aber auch unser telefonisches Hotline-System Rheinland-Pfalz in Anspruch nehmen. Mitglieder des Vorstandes der
Landeszahnärztekammer, erfahrene Zahnärzte und Zahnärztinnen
sowie Zahnarzthelferinnen bieten Ihnen hier kompetentes Wissen
und ihren Rat.
Patienteninformationsstelle der Bezirkszahnärztekammer Trier:
Ihre Ansprechpartnerin: Frau Fuhrmann, Tel.: 0261-35142
kirchliche nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde Thalfang Morbach
Sonntag, den 23.11.14 (Toten- und Ewigkeitssonntag)
10.00 Uhr Gottesdienst in Morbach (Hl. Abendmahl)
15.00 Uhr Gottesdienst in Thalfang/Kath.Kirche (Hl. Abendmahl)
15.00 Uhr Gottesdienst in Deuselbach (Hl.Abendmahl)
Montag, den 24.11.14
10.15 Uhr Gottesdienst im Altenheim Charlottenhöhe
Dienstag, den 25.11.14
16.45 Uhr Kinderchor „Bambini cantanti“
17.30 Uhr Jugendchor „Happy singers“
Mittwoch, den 26.11.14
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht
17.00 Uhr CVJM-Minijungschar
17.00 Uhr CVJM-Jungschar
20.00 Uhr Kirchenchor
Totensonntag - Gottesdienst in Thalfang
Am Totensonntag findet der Ev.Gottesdienst wegen der Kirchenrenovierung um 15.00 Uhr in der Kath.St.Matthäuskirche statt, die
mehr Platz bietet als unser Gemeindesaal. Wir danken Pastor Lehnert und dem Pfarrgemeinderat für die freundliche Überlassung der
Kirche.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 26
Ökumenischer Bibelkreis Sternsucher
Der ökumenische Bibelkreis trifft sich wieder am Montag, den
24.11.14, um 17.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Thalfang. Wir tauschen unsere Glaubensfragen und –erfahrungen aus und setzen die
Lektüre des 1.Petrusbriefes (3,18ff.) fort, ein kleiner, schöner, weniger bekannter Brief im Neuen Testament. Wer neu vorbeischauen
möchte, sei willkommen. Herzliche Einladung!
Kindergottesdienst
Zur Vorbereitung des Kindergottesdienstes im Advent treffen
sich die HelferInnen am Dienstag, den 25.11.14, um 19.00-20.00
Uhr im Ev.Gemeindehaus Thalfang.
Männerkreis
Der Männergesprächskreis trifft
sich in wieder am Dienstag, den
25.11.14, um 20.00 Uhr im Ev.Gemeindehaus Thalfang/Kellerraum.
Wir sprechen über allgemein interessante Themen in christlicher
Perspektive, an diesem Abend weiter über die Reformation und die
Frage, was hat sie gebracht? Alle interessierten, auch neue Männer
sind herzlich willkommen!
Friedel Hagenburger und Pfr.Winfrid Krause
Letzter Markt
Am Letzten oder Weihnachtsmarkt in Thalfang am Samstag, den
29.11.14, bieten wir wieder von 10.00-19.00 Uhr Waffeln, Glühwein,
Kaffee, Boullion mit Brötchen und Grog für alle Marktbesucher an.
Der Erlös ist dieses Jahr für verfolgte Christen und Jeziden in Syrien
und im Nordirak bestimmt. Herzliche Einladung zum Besuch unserer Stände!
Frauenhilfe der Mark Thalfang
Am 1. Advent beginnen wir unsere winterlichen Zusammenkünfte
mit einem Gottesdienst um 15.00 Uhr im Ev.Gemeindehaus Thalfang, der von den Frauen und dem Flötenensemble „Oktavia“ für
die ganze Gemeinde gestaltet wird. Anschließend gibt es Kaffe und
Kuchen und wir hören als Referentin Frau Cornelia Steiner zum
Thema Besuchsdienst.
Ein Abend im Zeichen
von Taize im November
Kerzenlicht erhellt einen Abend lang den Flughafen Hahn. Der
triste November ist seit über 10 Jahren Zeitpunkt für eine „Nacht
der Lichter“. Mit einem Lichtermeer aus Kerzen wird die Dunkelheit des Herbstes auf dem Hunsrück durchbrochen. Zugleich
verändert der Kerzenschein die Atmosphäre der ehemaligen Produktionshalle auf dem Flughafen Hahn. Während der interkulturellen Wochen im Rhein-Hunsrück-Kreis haben alle Interessierten
die Möglichkeit im Sinne der Ökumene ganz praktisch miteinander
den Glauben ein Stück näher zu bringen. Jugendliche und junge
Erwachsene kommen gerne zu dieser etwas anderen Veranstaltung.
Am 21.November 2014 besteht ab 20 Uhr die Möglichkeit, in einem
Lichtermeer Zeit zur Besinnung, für sich selbst, zu Gesprächen,
Gebeten und Liedern zu finden. Die Veranstaltung in der Jugendkirche Crossport to Heaven am Tor Mainz steht ganz unter dem
Gedanken von Taizé. Weitere Informationen bei Ursula Meinhardt
unter 06543 2020.
Katholische
Pfarreiengemeinschaft
Thalfang - Heidenburg
Samstag, 22.11. Vorabend zum Christkönigssonntag
Heilige Cäcilia
Heidenburg 17.00 Uhr Gedenkfeier
17.30 Uhr Vorabendmesse mitgestaltet durch unseren Kirchenchor
Cäcilia anschließend Einladung zum Kirchencocktail
Sonntag, 23.11. Christkönigssonntag
Thalfang 10.00 Uhr Hochamt
Montag, 24.11. Heiliger Andreas Dung-Lac und Gefährten
Naurath 17.30 Uhr Abendmesse
Dienstag, 25.11. Heilige Katharina von Alexandrien
Merschbach 17.30 Uhr Abendmesse
Freitag, 28.11.
Heidenburg 17.30 Uhr Abendmesse
Freitag, den 21. November 2014
Gottes Bau und die Verantwortung eines jeden
Pfarreinführung in Thalfang - Knut Lehnert ist der neue Pfarrer
„Eine große Stadt ersteht…“ - mit diesem festlichen Lied beginnt
die Einführung des Pfarrers der neu entstandenen Pfarreiengemeinschaft Thalfang. Knut Lehnert ist von Bischof Stefan zum neuen
Pfarrer ernannt worden und Dechant Georg Moritz übernimmt
die Einsetzung in der voll besetzten Kirche. Neben dem Amtseid,
den Pfarrer Lehnert leistet, spielt die Symbolik eine große Rolle. So
überreicht Dechant Moritz ihm die Schlüssel der Kirchen, ein Evangeliar, den Beichtstuhl, Altar und Pfarrer-Sitz, wodurch die Schwerpunkte der seelsorgerischen Arbeit des Pfarrers gleich zu Beginn
der Heiligen Messe verdeutlicht werden.
Die Lesung wirft einen Blick auf die Verantwortung des Apostels
und seiner Mitarbeiter. „Der Gnade Gottes entsprechend, die mir
geschenkt wurde, habe ich wie ein guter Baumeister den Grund
gelegt; ein anderer baut darauf weiter. Aber jeder soll darauf achten, wie er weiterbaut“, heißt es in 1 Kor 3. Dieses Bild greift Pfarrer
Lehnert nach dem Evangelium über die Vertreibung der Händler
aus dem Tempel (Joh 2, 13-22) auf, indem er hervorhebt, wie wichtig
die Mitarbeit aller an der Gemeinschaft der Pfarrgemeinde und der
Pfarreiengemeinschaft ist. „Ich bin kein Zauberer, sondern Priester“, sagt Lehnert mit Blick auf die anstehenden Aufgaben in den
7 Pfarreien mit 13 Kirchen. Und bezugnehmend auf den Apostel
Paulus sagt der neue Pfarrer: „Allein hätte er es nicht geschafft, die
Kirche von Menschen zu formen. Er brauchte die guten Seelen, die
wussten, dass Gottes Geist in ihnen wohnt, die einbrachten und mithalfen.“
Sehr heiter berichtete Pfarrer Lehnert auch darüber, wie er die neue
Wirkungsstätte kennengelernt und sich einen ersten Überblick verschafft hatte. Er äußert gleichzeitig einen Wunsch: dass St. Matthäus
in Thalfang „unser Näbelchen“ der Welt werde, also zentraler Punkt
der Pfarreiengemeinschaft und damit deren Mittelpunkt.
Für jede Pfarrei, die zukünftig zu Pfarrer Lehnerts Verantwortungsbereich gehört, sprach ein Lektor sowie die Gemeindereferentin,
Frau Eva-Maria Fortuin, eine Fürbitte. Damit wurde die neue Pfarreiengemeinschaft im Altarraum sichtbar.
Der Heidenburger Kirchenchor Cäcilia unter der Leitung von Frau
Susanne Biwer und Organist Herr Michel Müller trugen musikalisch zur Feierlichkeit der Heiligen Messe bei, an deren Ende die
Gemeinde begeistert intonierte „Ein Haus voll Glorie schauet“.
Damit dies immer so sein möge, überbrachten Vertreter verschiedener Einrichtungen, unter Ihnen auch der Vorsitzende des Pfarreienrates Herr Joachim Junk und der evangelische Pfarrer Herr
Winfried Krause, Grüße und Segenswünsche. Bei dem anschließenden Empfang überreichte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates
Thalfang Frau Anne Molter dem neuen Pfarrer von Thalfang einen
Wanderstab. Er ist zwar für Ausflüge per pedes in seinem neuen
Wirkungsbereich gedacht, steht aber symbolisch auch für den Weg,
auf den sich Pfarrer Lehnert mit der Gemeinde machen will.
Hauskreis in Breit
Der nächste Hauskreis findet am 24.11.2014 bei Winfried und
Hella Welter in Breit in der Brunnenstr. 10 statt. So kurz vor der
Adventszeit wollen wir uns den Psalm 24 beschäftigen. Er wird auch
„Adventspsalm“ genannt und ist die Grundlage für das Lied „Macht
hoch die Tür“. Nähere Info unter „Ortsgemeinde Breit“
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 27
Jehovas Zeugen
Königreichsaal Hermeskeil, An der Alten Brauerei 5, Telefon:
06503/95038
Freitag, 21.11.2014
19:00 Uhr Versammlungsbibelstudium: „‘Recht üben‘, während wir
mit Gott gehen“ - Micha 6:8.
Anschließend Vortrag mit dem Thema: „Was die Bibel über die
Seele sagt“. 20:40 Uhr Ende der Zusammenkunft
Sonntag, 23.11.2014
10:00 Uhr Öffentlicher Vortrag: „Wie sinnvoll ist dein Leben?“.
Anschließend Bibelstudium anhand des Wachtturms: „Als letzter
Feind wird der Tod zunichtegemacht“ - 1.Kor. 15:26.
11:45 Uhr Ende der Zusammenkunft
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich und kostenfrei.
Zusätzlich Online - www.jw.org
sonstige vereine
und verbände
AIDS-Hilfe Trier e.V.
Beratung und Information für Infizierte, deren Angehörige und
Menschen, die Fragen zu AIDS haben: Tel. 0651-19411
Mo., Die, Do. 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Freitag 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Blinden- und Sehbehindertenverband e.V.
Blinde und Sehbehinderte, insbesondere Eltern blinder und sehbehinderter Kinder, werden beraten durch den Verband der Blinden
und Sehbehinderten im Reg.-Bez. Trier e.V. /VBST
Kreisgruppenvorsitzender Bernkastel-Wittlich: Stefan Brück, Charlottenhöhe 14, 54424 Thalfang, Telefon: 06504/1030
Spenden-/Beitrags-Konto-Nr.: 100 500 8, Sparkasse Trier, 585 501 30
Patientenliga Atemwegserkrankungen
Ortsverband Bernkastel-Wittlich
Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma
oder chronische Bronchitis (COPD) treffen sich regelmäßig zum
gezielten Erfahrungsaustausch, Informationen und Arztvorträge
um Aktiv den Alltag mit ihrer chronischen Erkrankung zu gestalten.
Wir laden Sie zu unseren Treffen an jedem 1. Dienstag im Monat
um 18.00 Uhr im Seminarraum der Neuen Apotheke, 54516 Wittlich Friedrichstraße ein. Info: Inge Follmann 06573/574 oder Helga
Schinhofen 06571/6788, www.patientenliga-atemwegerkrankungen .de
Benefiz Radler e.V.
60 Fußballteams kicken für den guten Zweck
Vom 07.11. bis 09.11.2014 spielten 60 Teams für den guten Zweck
im EVENTUM Wittlich. Der gemeinnützig Verein Benefiz Radler
e.V. hatte eingeladen, um für drei Projekte in der Region Fußball
zu spielen. Die Teams (Bambini, Jugendmannschaften, Freizeitmannschaften und Alte Herren) erspielten 6.000 €, die zu je 2.000
€ an folgende Institutionen weitergeitet wurden: Krebsgesellschaft
Trier (Team Kicker gegen Krebs), Elternkreis behinderter Kinder in
Wittlich und Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich (Mehr-Generationen-Haus)
Vielen Dank an alle Beteiligten und kleinen und großen Spender!
DJK Morscheid e.V.
Ergebnisse vom Wochenende:
DJK Morscheid II - SV Niederemmel III 4:1
Torschützen: Fabian Scherer, Volker Thees, Lukas Späder, Eigentor
DJK Morscheid - SV Zeltingen-Rachtig II 4:0
Torschützen: 2x Florian Rech, Matthias Decker, Sascha Weis
Nächste Spiele:
SG Haag II - DJK Morscheid II, So. 23.11.2014, 14.30 Uhr in Merscheid
TuS Kröv II - DJK Morscheid, So. 23.11.2014, 13.00 Uhr in Kröv
Dies sind die letzten beiden Saisonspiele im Jahr 2014. Weiter geht
es dann wieder im März 2015.
2. Pokalrunde:
SG Bernkastel II - DJK Morscheid, So. 30.11.2014, 14.00 Uhr in
Mülheim
D-Jugend:
Ergebnis: JSG-Morbach IV - JSG Traben-Trabach II 2:0
Torschützen :Marlon Korb, Leon Eck
Freitag, den 21. November 2014
Emil-Frank-Institut
Buchvorstellung - Ein Gang über den jüdischen Friedhof zu Wittlich
Zur Vorstellung von Bd. 3 seiner kleinen Schriftenreihe mit anschließendem Umtrunk lädt das Emil-Frank-Institut am Mittwoch, den
26. November, um 19.00 Uhr in die Kultur- und Tagungsstätte Synagoge in Wittlich ein. Dem Verfasser, Reinhold Bohlen, ist es in der
Broschüre gelungen, sowohl zu einem besinnlichen Rundgang auf
dem jüdischen Friedhof anzuleiten als auch in Kompaktinformationen ergänzendes Hintergrundwissen zu den Grabinschriften anzubieten. Die Broschüre wird erstmals an dem Abend zum Preis von
2,90 € erhältlich sein.
Förderverein schwerstkranker Kinder Hunsrück e.V.
Spendenbaum Aktion 2014
Ein leerer Weihnachtsbaum steht in den Geschäftsräumen von
Kerstin Ritter Hörgeräte in der Birkenfelder Straße 10 in Morbach.
Schmückt den Weihnachtsbaum mit uns!
Stück für Stück soll der Baum bis Weihnachten durch Spenden
geschmückt werden.
Für jede Spende ab 5,- Euro wird eine Kugel an den Baum gehangen.
Auch für jede Spende, die bis Weihnachten auf die Spendenkonten
des Fördervereins schwerstkranker Kinder eingeht, mit dem Vermerk „Spendenbaum 2014“, hängen wir eine Kugel an das Bäumchen. Der Erlös geht kurz vor Weihnachten an Familien im Kreis
Bernkastel-Wittlich, die besonders schwer von Schicksal getroffen
sind. Nicht nur wegen besonders schwerer Krankheit ihrer Kinder
sondern durch zusätzliche erschwerende Umstände in der Familie.
Wer mithelfen möchte, den Weihnachtsbaum zu schmücken, kann
das selbst direkt in den Geschäftsräumen von Firma Kerstin Ritter machen oder durch Überweisung mit dem Text „Spendenbaum
2014“ eine Kugel aufhängen lassen. Spendenkonten: Förderverein
schwerstkranker Kinder-Hunsrück e.V.
Sparkasse Mittelmosel
Konto 100 38 123, BLZ 587 512 30
VR Bank Morbach
Konto 19 19 19, BLZ 570 698 06
Förderverein schwerstkranker Kinder-Hunsrück e.V.
Kunibertstraße 75
54497 Morbach
Telefon: 06533 - 2712, www.verein-schwerstkranker-kinder.de
Wir bieten schnelle und unbürokratische finanzielle Unterstützung
für Familien mit schwerstkranken Kindern an.
Herzsport-Verein Hermeskeil e.V.
Übungsplan vom 24. November bis
28. November 2014
Prävention- und Rehabilitationsport unter ärztlicher Aufsicht
Ansprechpartner:
Melanie Kolling, Übungsleitung: Tel.: 06586 677
Vorsitzende: Dr. D. Schätzer-Klotz: 06503 800591 (AB, Rückruf)
Übungsleiter für Herzsport gesucht.
Ausbildung/Lizenzerwerb über Verein möglich
Montag, 24. November 2014
Kleine Sporthalle Gymnasium
17.30-18.25 Uhr Einführungsgruppe (1)
18.35-19.30Uhr Übungsgruppe (2)
Übungsleitung: Bettina Reichert
Ärztl. Leitung:Dr. Hesse (1), Dr. M. Wagener (2)
Dienstag , 25, November 2014
Kleine Sporthalle Gymnasium
17.30 Uhr-19:00 Uhr Trainingsgruppe
Übungsleitung: Monika Becker
Ärztl. Leitung: Dr. D. Schätzer-Klotz
19.00 Uhr-20.00 Uhr Pilates
Bauch, Beine, Po
Anmeldung bei: Melanie Kolling,
Donnerstag, 27. November 2014
Kleine Sporthalle Gymnasium
17.00 Uhr-18:00 Uhr Präventionskurs
Wirbelsäulengymnastik, Atem- und Entspannungsübungen
Übungsleitung: Elke Kurz, ohne Arzt
Freitag, 28. November 2014
17.30-18.25 Uhr Einführungsgruppe (1)
18.35-19.30Uhr Präventionsgruppe ohne Arzt
Übungsleitung: Melanie Kolling
Ärztl. Leitung: Dr. Hesse (1)
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 28
Imkerverein Thalfang - Morbach
Liebe Imkerfreunde, wir möchten noch einmal auf unsere diesjährige Herbstversammlung am 30. November 2014, um 14.00 Uhr im
Haus des Gastes in Deuselbach, hinweisen.
Nähere Einzelheiten bitten wir dem, jedem persönlich zugesandten,
Brief entnehmen. Wir bitten um eine rege Beteiligung!
Hunsrückverein e.V. Ortsgruppe Deuselbach
Am Sonntag, dem 07.12.2014 wollen wir in Bernkastel nach einer
kleinen Wanderung den Weihnachtsmarkt besuchen und abschließend in einem gemütlichen Restaurant einkehren. Damit wir evtl.
einen Bus organisieren können, bitten wir um Anmeldung bei Florian Schu bis spätestens Mittwoch, den 26.11.2014 (Tel. 0176 209 14
731 oder Email hunsrueckverein-og-deuselbach@gmx.de). Gastwanderer sind wie immer herzlich willkommen.
Freitag, den 21. November 2014
Übungsleiterfortbildung in Thalfang
Am letzten Samstag trafen sich in Thalfang Übungsleiter aus dem
Sportkreis Bernkastel Wittlich und den angrenzenden Sportkreisen
zu einer Übungsleiterfortbildung.
Gemeinsam wurden Konzepte für eigene Übungsstunden erarbeitet
und selber „getestet“.
Im 20 Minuten super fit Programm sollten altersgerecht Übungseinheiten erstellt werden, die in Bezug auf Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination ausgeglichen gestaltet sind.
Landwirtschaftliche Familienberatung
der Kirchen im Bereich des Bistums Trier
Sorgentelefon
Unter der Rufnummer 0800/5465 500 erreichen Familien aus Landwirtschaft und Weinbau Ansprechpartner-Innen, die ihnen helfen,
Auswege und Lösungen zu finden, wenn die Arbeit oder Schulden
über den Kopf wachsen, Familie und Betrieb ohne Zukunftsperspektiven sind, es in der Ehe kriselt, sich Eltern und Kinder nicht
mehr verstehen oder alte und kranke Familienmitglieder der Hilfe
bedürfen.
Alle Anrufe werden vertraulich behandelt.
Telefonische Sprechzeiten:
Montag und Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr
Kinderschutzbund MehrGenerationenHaus
„Familienzeit“ - Neue Kurse nach den Weihnachtsferien
Förderprogramme für junge Eltern
Schon ab der 6. Lebenswoche treffen sich Eltern mit ihren Babys in
kleinen Kursgruppen unter fachlicher Leitung zu den Eltern-KindFörderkursen „Familienzeit“ (FamZ) des Dt. Kinderschutzbundes.
Bis zum Eintritt in den Kindergarten werden hier auf das jeweilige
Alter der Kinder zugeschnittene Gruppen angeboten. Im Mittelpunkt stehen Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern
und Kinder. In diese neue Kursform fließt die Erfahrung aus 20
Jahren PEKiP - Kursen und der zertifizierten Elternschule „Starke
Eltern - starke Kinder“ des Dt. Kinderschutzbundes ein. Neue Kurse
beginnen nach den Weihnachtsferien (Leitung Dipl. Päd. S. Braun).
Die Kurseinteilung erfolgt nach dem Alter der Kinder. Informationen und Anmeldung ab sofort unter Tel. 0 65 71-21 10. Anmeldung
per mail, info@dksb-wittlich.de.
Kegelsportverein
Haardtkopf Morbach e.V
Ergebnisse des letzten Spieltags 15./16.11.2014
SK Gilzem 2 - HK Morbach 1 4952:4629 3:0
Es spielten: Alois Klein 812 Holz, Peter Steinmetz 798 Holz, Reinhold Rößler 783 Holz, Manfred Heen 766 Holz, Lothar Risch 749
Holz und Christian Lorscheter 722 Holz.
HK Morbach 2 - SKC Lauterecken 1 3731:3857 0:3
Es spielten: Christian Lorscheter 800 Holz, Marco Schneider 754
Holz, Joachim Hölzemer 739 Holz, Michael Gruber 722 Holz und
Alexandra Detemple-Göttel 715 Holz.
HK Morbach 3 - KSG Idar-Oberstein 4 2781:2620 3:0
Es spielten: Jürgen Eltges 746 Holz, Hans-Werner Weyand 728 Holz,
Bernd Geiter 698 Holz und Sascha Göttel 609 Holz.
TuS Kirchberg 3 - HK Morbach 4 2524:2486 2:1
Es spielten: Christian Nauerth 644 Holz, Volker Moosmann 642
Holz, Maik Christmann 606 Holz, Erwin Kirst 594 Holz.
Nächster Spieltag 22.11.2014
SKV Trier 2 - HK Morbach 1 um 13:30 in Trier
Parkinson Selbsthilfegruppe
Die Gruppe trifft sich jeden 2. Samstag im Monat von 15.00 bis 17.00
Uhr im Bürgerhaus Reinsfeld. Interessierte Betroffene und Angehörige sind herzlich willkommen.
Infos/Kontakt: 06503/2322 M. Müller
Für 2014 war das die letzte Übungsleiterfortbildung der Sportjugend Rheinland im Kreis.
Für 2015 sind folgende Themen vorgesehen:
Verletzungen in der Übungsstunde - Was nun?
Abenteuersport in der Halle
Stressbewältigung + Entspannung durch Sport
Geocaching - mehr als eine Wanderung mit Extra
Anmeldung und weitere Informationen beim Kreisjugendwart Kai
Lukas, Email: lukas-thalfang@online.de
VdK Ortsverband Thalfang
Weihnachtsfeier
Liebe Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Thalfang!
Am 06.12.2014 findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt.
Hierzu laden wir dich und deinen Partner/deine Partnerin herzlich
ein. Die Feier findet am Samstag, dem 06.12.2014 ab 17:00 im Restaurant Blumenhof (Feriendorf Himmelberg, Thalfang) statt.
Programmablauf
Begrüßung
Ehrungen langjähriger Mitglieder
Überraschungsbuffet
der Nikolaus kommt
gemütliches Beisammensein mit Tanz- und Unterhaltungsmusik
Der Kostenbeitrag bleibt unverändert und beläuft sich einheitlich
pro Teilnehmer auf 8,00 €. Die Getränke sind von jedem selbst zu
zahlen.
Damit wir entsprechend planen können, bitten wir bis zum
30.11.2014 um eine verbindliche Anmeldung bei Herrn Erwin Haas,
Bahnhofstr. 36, Thalfang, Telefon 767. Mit der Anmeldung ist auch
der Kostenbeitrag zu zahlen. Wegen der begrenzten Anzahl von
Plätzen werden Anmeldungen nach der Reihenfolge berücksichtigt.
Zentrum für Teilhabe
und Integration (ZTI)
Kostenfreies Beratungsangebot
für Menschen mit Behinderung
DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich gGmbH
Servicestelle Morbach, Birkenfelder Straße 13a
Kontakt: Daniel Dobozy (DDobozy@drk-Sozialwerk.de)
Tel.: 06533- 9589837
Öffnungszeiten: Di.: 09.00 bis 16.00 Uhr/ Do.: 13.00-17.00 Uhr od. n.
Vereinbarung, www.drk-sozialwerk.de
Ausgabe 47, Seite 29
Politische Parteien
und Gruppierungen
Juso-Kreisverband Bernkastel-Wittlich
Ansprechpartner: Tamara Müller, Auf der Huhf 54, 54497 Morbach,
Telefon 06533/9574956 oder 0157/73907997, E-mail: badnici89@
arcor.de oder Nadine Zender, Danziger Str. 71, 54516 Wittlich, Telefon 06571/4780 oder 0152/24830921, E-mail: zend2201@uni-trier.de
oder Sven Weinmann, Sponheimer Straße 116, 56841 Traben-Trabach, Telefon 06541-811704. Weitere Infos im Internet unter www.
jusos-bernkastel-wittlich.de.
Freitag, den 21. November 2014
Zunächst gilt aber dem Duell mit Vorjahresaufsteiger Neckarelz die
volle Konzentration. Rubeck hofft sehr auf einen Dreier gegen die
zwei Plätze und vier Punkte besser notierten Nordbadener. „Jeder
Zähler, den wir noch in diesem Jahr holen, lässt uns in der langen
Winterpause nachts beruhigter schlafen“, weiß der Trierer Trainer
nur allzu gut…
Aktuelles: www.eintracht-trier.com; www.eintracht-trier-jugend.de;
www.facebook.com/eintrachttrier
Familienanzeigen
in Ihrem Mitteilungsblatt
Sprechstunden
mit der Landtagsabgeordneten
Jutta Blatzheim-Roegler
Foto: Marlies Schwarzin / pixelio.de
können über ihr Wahlkreisbüro, Im Heiligenrech 9 in BernkastelKues, vereinbart werden. Das Büro ist montags und donnerstags von
09.00 bis 15.00 Uhr für Sie geöffnet. Zu diesen Zeiten ist Frau Blatzheim-Roegler bzw. ihre Mitarbeiterin unter 06531-91 54 09 erreichbar. Gerne können Sie jederzeit eine Mail mit Ihrem Anliegen an
info@blatzheim-roegler.de senden.
Nach Absprache besucht die Abgeordnete Rat suchende Bürgerinnen und Bürger auch zu Hause.
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die anlässlich des Todes
meines Mannes
verlagsmitteilungen
Wilhelm Witt
Der SV Eintracht Trier 05 in der
Fußball-Regionalliga-Südwest:
ihre Anteilnahme in vielfältiger Weise zum
Ausdruck brachten und gemeinsam mit uns
Abschied nahmen.
Klares Ziel: Mit einem Sieg in die Rückrunde starten!
Auf in die Rückrunde! Samstag, 22. November, 14 Uhr, empfängt
der SV Eintracht Trier 05 am 18. Spieltag der Fußball-RegionalligaSüdwest-Runde 2014/15 im Moselstadion die Spielvereinigung
Neckarelz. Mit 19 Punkten und Platz 13 hat das Team von Cheftrainer Peter Rubeck die erste Halbserie abgeschlossen – eine Zwischenbilanz, die den Coach nicht zufrieden stellt: „Wir haben sechs
Punkte zu wenig auf dem Konto.“ Leichtfertig vergeben wurden
Zähler auch im Hinspiel bei der Spielvereinigung Neckarelz. Zum
Start spielte der SVE am Fuße des Odenwalds stark, war die bessere
Mannschaft, machte aber selbst kein Tor und kassierte nach einer
Fehlerkette das entscheidende 0:1.
Nicht nur seinerzeit in Neckarelz, sondern insgesamt ist das Toreschießen bislang das große Manko bei den Blau-Schwarz-Weißen.
Ganze elf Mal traf der SVE erst ins Schwarze. „Hier müssen wir
uns deutlich steigern. Wir müssen es schaffen, mehr Ideen und mehr
Tempo Richtung gegnerisches Tor zu entwickeln“, fordert Coach
Rubeck, der auch personelle Veränderungen in der nahenden Winterpause nicht ausschließen mag.
Brunhilde Witt
Talling, im November 2014
Familienangehörige, Freunde
oder Bekannte eines
Verstorbenen haben unter
0 65 02 / 91 47 - 0
die Möglichkeit, eine
Traueranzeige sowie eine
spätere Danksagung
zu buchen.
Foto: “NOBBY“ NORBERT HÖLLER / pixelio.de
Thalfang
Impressum:
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf „Thalfang Aktuell“ mit den Ortsgemeinden Thalfang, Berglicht, Breit, Büdlich, Burtscheid, Deuselbach,
Dhronecken, Etgert, Gielert, Gräfendhron, Heidenburg, Hilscheid, Horath, Immert, Lückenburg, Malborn, Merschbach, Neunkirchen, Rorodt, Schönberg, Talling.
Herausgeber, Druck + Verlag:
Verlag + Druck Linus Wittich KG
Adresse:
Telefon und Fax:
Anzeigenannahme:
Redaktion:
54343 Föhren, Europaallee 2
(Industriepark Region Trier)
Tel.:
Fax:
Tel.:
Fax:
0 65 02 - 91 47-0 oder -240,
0 65 02 - 91 47-250
0 65 02 - 9147-213,
0 65 02 - 72 40
Internet und E-Mail:www.wittich.de
E-Mail: info@wittich-foehren.de
Postanschrift:
Postfach 11 54, 54343 Föhren
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zurzeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Verantwortlich:
für den Inhalt:
Bürgermeister Marc Hüllenkremer
Kontakt: amtsblatt@rathaus-thalfang.de
Telefon: 06504/9140-120
Anzeigenteil:
Erscheinungsweise:
Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung)
in der Regel wöchentlich oder bei Bedarf. Es wird
allen Haushalten zugestellt und kann darüber
hinaus einzeln beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro
zzgl. Versandkosten bezogen werden.
Reklamation Zustellung an:
Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336 und -713
E-Mail: abo@wittich-foehren.de
Redaktionsschluss ist grundsätzlich jeweils Montag der lfd. Woche, 17 Uhr. Auf geänderte Redaktionstermine wird zu gegebener Zeit in diesem Mitteilungsblatt hingewiesen.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 30
Freitag, den 21. November 2014
Handel | Handwerk | Dienstleistungen von
Familienanzeigen
A BIS Z
in ihrem Mitteilungsblatt
ein
Ihre regionalen Partner auf
Ein herzliches Dankeschön
sage ich meiner lieben Familie, allen Verwandten
Freunden, Bekannten und Nachbarn
die mir zum
90. Geburtstag
mit Glückwünschen, Geschenken, Besuchen und
Anrufen so viel Freude bereitet haben.
Minna Koch
Thalfang, im November 2014
>> E >>
54421 Reinsfeld
en
oflad ischen Tel. 0 65 03 / 4 83
H
r
h
I
Fax 0 65 03 / 5 33
ch fr
atürli kten
n
t
i
m
u
d
"
Pro räsente
eichhof-reinsfeld@t-online.de
henkp
"Gesc
Öffnungszeiten: Mi.-Fr. 10.00 - 18.00 Uhr · Samstag 8.00-13.00 Uhr
>> R >>
Herzlichen Dank
Autobatterien in Erstausrüsterqualität
sage ich allen Gratulanten für die
vielen Glückwünsche und Geschenke
anlässlich meines
12V/45AH: 53,- €
74AH: 75,- €
110AH: 121,- €
90. Geburtstages.
90
Besonderen Dank Herrn Pfarrer
Krause, Amtsbürgermeister Herrn
Hüllenkremer, Ortsbürgermeister
Herrn Hölzemer und dem Gesangverein Deuselbach.
Anna Diebel
en Blick…
55AH: 56,- € 65AH: 74,- €
88AH: 79,- € 100AH: 96,- €
150AH: 168,- €
Reifen Ollech, Thalfang, Tel. 06504 / 304
Anzeige
Region
aus der
egion
d
r
fü ie R
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Deuselbach, im November 2014
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
... wir sagen Danke!
Über die vielen Einfälle und Überraschungen,
die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke
anlässlich unserer
Hochzeit
haben wir uns sehr gefreut.
Ihr habt dazu beigetragen, dass
dieser Tag für uns unvergesslich
bleiben wird.
Kristina u. Frank Klein
geb. Ersch
Ihr Komfort ist unser Antrieb.
Ihr automatischen
Komfort istSektionaltore
unser Antrieb.
NovoPort
Die
Ihr
Komfort
istSektionaltore
unser Antrieb.
Antrieb.
serienmäßigen
Antrieb.
Die
automatischen
Ihr
Komfort
ist
unser
NovoPort
Die automatischen Sektionaltore NovoPort
NovoPort
Die
automatischen
Sektionaltore
serienmäßigen
IhrDie
Komfort
ist
unser
Antrieb.
•serienmäßigen
TÜV
geprüfteAntrieb.
Einbruchhemmung*
Antrieb.
NovoPort
automatischen
Sektionaltore
®
Far ba nzeigen fal len auf !
mit patentiertem
mit
mit patentiertem
patentiertem
mit patentiertem
mit patentiertem
serienmäßigen Antrieb.
••automatischen
5TÜV
Jahre
Werksgarantie
geprüfte
Einbruchhemmung*
Antrieb.
Die serienmäßigen
Sektionaltore NovoPort ® mit patentiertem
TÜV
geprüfte
Einbruchhemmung*
• Zertifiziert
TÜV
geprüfte
Einbruchhemmung*
•
nach
Tore-Produktnorm DIN EN 13241-1
55 Jahre
Werksgarantie
serienmäßigen
Antrieb.
Jahre
Werksgarantie
•• TÜV
geprüfte
Einbruchhemmung*
5
Jahre
Werksgarantie
••• Vielfältige
Auswahl
an Farben, Oberflächen
und
Verglasungen
nach
DIN
Zertifiziert
nach Tore-Produktnorm
Tore-Produktnorm
DIN EN
EN 13241-1
13241-1
• 5Zertifiziert
Jahre Werksgarantie
• TÜV
geprüfte
Einbruchhemmung*
Zertifiziert
nach
Tore-Produktnorm
DIN
EN
13241-1
••• Flüsterleiser
Torlauf
Vielfältige
Auswahl
an
und
Vielfältige
Auswahl
an Farben,
Farben, Oberflächen
Oberflächen
und Verglasungen
Verglasungen
Zertifiziert
nach
Tore-Produktnorm
DIN EN 13241-1
• 5 ••Jahre
Werksgarantie
Vielfältige
Auswahl
an Farben, Oberflächen und Verglasungen
•• Vielfältige
Flüsterleiser
Torlauf
Flüsterleiser
Torlauf
•
Auswahl
an
Farben,
Oberflächen
und
Verglasungen
• Zertifiziert
nach Torlauf
Tore-Produktnorm DIN EN 13241-1
• Flüsterleiser
• Flüsterleiser
Torlauf
• Vielfältige
Auswahl
an inFarben,
Oberflächen und Verglasungen
www.novoferm.de
* bei aut. Sektionaltorsystemen
Standardausführung
• Flüsterleiser
Torlauf
www.novoferm.de
* bei aut. Sektionaltorsystemen in Standardausführung
®®
®
®
Ihr
Novoferm-Partner
Lieferung,
Montage und Wartung:
* bei
aut. Sektionaltorsystemen
Standardausführung
Ihr
Novoferm
Partner: für in
* bei aut. Sektionaltorsystemen in Standardausführung
* bei
aut. Sektionaltorsystemen
in Standardausführung
Ihr
Novoferm
Partner:
Ihr Novoferm Partner:
Ihr Novoferm Partner:
* bei aut.
Sektionaltorsystemen
Ihr Novoferm
Partner: in Standardausführung
Lassen Sie sich von uns beraten:
info@wittich-foehren.de
www.novoferm.de
www.novoferm.de
www.novoferm.de
www.novoferm.de
Ihr Novoferm Partner:
54292 Trier • Metternichstraße 31 • Tel. (06 51) 14 69 90
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 35
Freitag, den 21. November 2014
Öl-Tank-Reinigung beugt vor u. spart Kosten
tbr. Tank-, Behälter- und Rohrleitungsbau
Ölabscheidersanierungen und Technik
06531-500643
zugel. Fachbetrieb nach Wasserhaushaltsgesetz
DeR TanKseRvice: Prüfungen mit TÜV
Demontage
Beschichtungen
Einbau von Hüllen
Neuanlagen
-,
avarie
24h H d
un
störst
lldien
notfa
Tel. 06504/9557420 • www.btr-bau.com
Farbe macht
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
Kaufe alte Pelze, Nähmaschinen,
Modeschmuck u. Gobelin-Bilder.
Telefon 0174 - 8 70 81 18
gute Laune !!!
Sonderveröffentlichung
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Sonderveröffentlichung
„Der Takt“
Wir bitten UnSere LeSer Um beAchtUng!
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: h.pacyna@web.de · www.himmelchen.de
Handwerkskammer
Trier
Mehr als meisterlich!
Geprüfte/r Betriebswirt/in
Raiffeisen-Markt
SuperHeizöl
•D
Montag, 01. Dezember
und
Heizöl
schwefe
Dienstag, 02. Dezember
2014
Holzpellets
wegen Inventur geschlossen.
Hotline: 06533 938
Raiffeisen-Energie Morba
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Raiffeisen-Markt Morbach
% 06533 / 93870
Auf Hambuch 1 • 54497 Morbach/Industriegebiet •
Wohlfühlhäuser
nach Handwerksordnung (HwO)
Der „Geprüfte Betriebswirt (HwO)“ ist die höchste kaufmännische Fortbildung oberhalb der Meisterebene im Handwerk.
Mit dieser Fortbildung sichern Sie sich unternehmerisches
Know-how, um eine Führungsposition zu übernehmen oder
sich selbstständig zu machen.
Beginn: 27. Januar 2015
540 Ustd.; 2 x wöchentlich von 18 bis 21 Uhr, 2.995 € (Ratenzahlung möglich) zzgl. Schulungsunterlagen und Prüfungsgebühren (Gute Fördermöglichkeiten durch das MeisterBAföG). Kostenlose Info-Hotline: 0800 0207 400
E-Mail: cmarx@hwk-trier.de; Ansprechpartnerin: Claudia Marx
Anton Holzbau GmbH
Sonderveröffentlichung
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Sonderveröffentlichung
„Morbacher Wind“
Wir bitten UnSere LeSer Um beAchtUng!
Idarwaldstraße 10a
54497 Morbach-Bischofsdhron
Telefon: 0 65 33 / 93 88-0
Telefax: 0 65 33 / 41 03
info@anton-holzbau.de
www.anton-holzbau.de
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 36
Freitag, den 21. November 2014
Flurweg 10
54411 Hermeskeil/Abtei
Tel.: (0 65 03) 16 36 · Fax: 6317
S Kfz.-Instandsetzung aller Art
S Computer-Achsvermessung
S Unfallreparaturen
S HU und AU
S Autoglas
S Klimaservice
S Rahmenrichtbank
S Abschleppdienst
Tag und Nacht
B e i lag en hi n w ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Unsere landwirtschaft"
der Ortsgemeinde Thalfang.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
0 65 02/91 47-0
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
Ev. Altenzentrum
Ida-Becker-Haus
Wir
suchen:examinierte Fachkräfte (m/w)
Wir suchen
examinierte
Fachkräfte (m/w)
in Voll- oder Teilzeit
in Voll- oder Teilzeit und
Eine ausführliche Stellenbeschreibung
Pflegehelfer
(m/w) in Teilzeit.
finden Sie unter:
www.rg-diakonie.de
Die
ausführlichen Stellenangebote
finden Sie unter: www.rg-diakonie.de
Stellen Anzeigenannahme
SonneU R L A U B
CampingGenießen
An der Mosel 34
56841 Traben-Trarbach
Telefon 0 65 41/83 99-0
Telefax 0 65 41/83 99-11
info@ida-becker-haus.de
www.ida-becker-haus.de
ThALfAnG
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
freude DEUTSChLAnD
feiernM
useen
Willkommen
bei LINUS WITTICH
Wir sind eines der zentralen Druckhäuser der Verlag + Druck Gruppe Linus Wittich.
Mit 13 Verlagen sind wir als Marktführer für Bürger- und heimatzeitungen in 12 Bundesländern und in Österreich tätig.
Die herstellung und der Vertrieb von Amts- und Mitteilungsblättern für Kommunen, Bürger und unternehmen ist unser
Know-how. Mit unseren Dienstleistungen sind wir bestens im Medienmarkt aufgestellt.
Unser Druckstandort in Föhren sucht zum baldmöglichsten Eintrittstermin
• 1 Rollenoffsetdrucker/-in
Auch interessierten Bogendruckern bieten wir die chance einer qualifizierten Einarbeitung.
sie verfügen über den Facharbeiterabschluss eines Druckers und haben Berufserfahrung an Offset-Druckmaschinen.
Wir bieten ihnen einen interessanten Arbeitsplatz in einem modernen Druckereiunternehmen, für eine bestens aufgestellte, wachstumsorientierte unternehmensgruppe tätig zu sein.
Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen Unterlagen bei DRUCkHAUS WITTICH kG,
Europa-Allee 2, 54343 Föhren, Herrn Trossen, druckhaus@wittich-foehren.de
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 37
B e i lag en hi n w ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
Freitag, den 21. November 2014
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Küchen-hausmesse"
"gemütliche stunden"
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
der Fa. Möbel Schuh.
der Fa. Müllers Heimcenter.
GESCHäFTSANZEIGEN oNLINE bUCHEN: REGISTRIEREN SIE SICH jETZT UNTER „MEINWITTICH“ bEI WWW.WITTICH.DE
- Anzeige -
16-tägige Traumreise Namibia – Windhoek Januar 2015 zur „Nacht des Deutschen Schlagers“
und Rundreise mit Reiner Meutsch zu Gunsten der Stiftung FLY & HELP
5% des Reisepreises
gehen an die
Reiner Meutsch Stiftung
FLY & HELP
Sensationell: ab 1.697 € vom 26.01. bis 10.02.2015
Erleben Sie ein wunderschönes Land und die einzigartige Atmosphäre eines Konzertes mit vielen Highlights.
In Namibia leben viele Menschen mit deutschen Wurzeln; häufig wird deutsch gesprochen. Feiern Sie mit ihnen
gemeinsam die „Nacht des Deutschen Schlagers“. Namhafte Künstler treten für den guten Zweck auf.
Mit dabei sind zum Beispiel Nicole, Roberto Blanco, Claudia Jung und viele weitere Stars des Schlagers.
Ansprechpartner für Fragen und Buchungswünsche ist Herr Torsten Bothe:
torsten.bothe@prime-promotion.de, Telefon 02688 / 989012 www.schlagernacht-namibia.de
Veranstalter der Reise: Prime Promotion GmbH, 57612 Kroppach
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 38
Freitag, den 21. November 2014
e
l
l
o
v
s
g
n
u
m
m
s ti
Adventszeit
Die Weihnachtsshow für die
ganze Familie im
hhhh
s
Familien-Hotel
Hochwald
am Mittwoch den 03.12. in Horath
www.comcept.tv
Berührend, mitreißend und unfassbar
schön – das ist Christmas Moments.
Bereits zum 17. Mal geht das Ensemble auf
große Tournee und bringt dem Publikum
das Gefühl von Weihnachten auf unvergleichliche Art und Weise nah.
Einlass 19.00 Uhr (freie Platzwahl), Showbeginn
20.00 Uhr. Tickets (35,- �, 30,- � ermäßigt für
Kinder, Schüler über 18 Jahre mit Schülerausweis und Erwachsene mit Behindertenausweis)
erhalten Sie im hhhh s Familien-Hotel Hochwald.
Weitere Infos unter www.christmas-moments.de
hhhh
s Familien-Hotel Hochwald, Tickethotline 06504 919-110
St.-Georg-Straße 1 · 54497 Horath · www.familienhotel.de
Schon Prinz Albert wusste die Coburger Tradition des Weihnachtsbaumes zu schätzen. Das Albert-Denkmal wird heute vom Weihnachtsmarkt umrahmt.
Foto: Tourismusverband Franken e.V./interPress
Christkind, Reiterle
und Weihnachtspyramiden
Die Weihnachtsmärkte in den fränkischen Städten
begeistern Groß und Klein
(iPr). Das Christkind höchst
persönlich eröffnet den wohl
bekanntesten Weihnachtsmarkt
in Deutschland, den Nürnberger
Christkindlesmarkt.
Lebkuchen-, Bratwurst- und
Glühweinduft liegen auch auf
anderen weihnachtlichen Märkten in den 14 „Fränkischen
Städten“ in der Luft. Mit Besonderheiten wie Weihnachtspyramiden, lebendigen Krippen
oder Lebkuchenbier gelten viele
davon als Geheimtipps.
Um die Märkte rankt sich
allerlei Geschichte: So haben
die Engländer den Brauch
des Weihnachtsbaumes einem
Coburger zu verdanken. Jedes
Jahr bestand Prinz Albert auf
diese Tradition, die er als Kind in
der oberfränkischen Vestestadt
kennengelernt hat. Heute schaut
seine Statue auf den Coburger
Weihnachtsmarkt und auf die
vorbeifahrenden
historischen
Kutschen hinab.
In Rothenburg ob der Tauber
hat eine historische Gestalt ihren
Auftritt als Namensgeber des
„Reiterlesmarkts“. Das „Reiterle“ galt als Abgesandter einer
anderen Welt, der zur Winterzeit
mit den Seelen der Verstorbenen
durch die Lüfte schwebt. Während die Menschen früher vor
dem unheimlichen Wesen zitter-
ten, eröffnet es heute als freundlicher Bote den Markt.
Der Text des bekannten Weihnachtslieds „Ihr Kinderlein
kommet“ stammt aus Dinkelsbühl. Ihn schrieb der junge Kaplan Christoph von Schmid, der
dort seine Kindheit verbrachte.
Dieses Lied liefert auch das
Motto für den heutigen Markt,
der im idyllischen Innenhof des
Heilig-Geist-Spitals stattfindet.
In den meisten fränkischen Städten bilden historische Gebäude
die Kulisse für den Markt in der
Adventszeit: In Ansbach flankieren ihn die imposanten Türme
der Stadtkirchen St. Johannis
und St. Gumbert, in Eichstätt
der Dom oder in Würzburg die
gotische Marienkapelle und die
Rokoko-Fassade des Falkenhauses. Besonders weihnachtliche
Stimmung zaubert die abendliche Beleuchtung. In Bayreuth
taucht eine sieben Kilometer
lange Lichterkette das Marktgeschehen und die gesamte Altstadt in warmes Licht. Bereits
von weitem ziehen die fränkischen
Weihnachtspyramiden
die Blicke an: In Aschaffenburg
sind diese 18 bzw. 16 Meter, in
Ans­bach neun Meter hoch. Ausführliche Informationen dazu im
Internet (www.die-fraenkischenstaedte.de) und in jedem Reisebüro.
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 39
Freitag, den 21. November 2014
Mietwagen
Martin Marmitt
Krankenfahrten - Kurierdienste - Privatfahrten
Flughafenzubringer - Jugendtaxi
Patienten-Info
Ab sofort können sie die termine der Vorbereitungskurse für
kAufmännische Auszubildende, die im Winter 2014 bzW. sommer 2015 Prüfung
hAben, Auf unserer homePAge einsehen.
VORBEREITUNGSKURS AUF DIE
Ausbildung der Ausbilder - Crashkurs
in Daun
ABSCHLUSSPRÜFUNG
Beginn:
02.02., 90 Ustd.
Rechnungswesen für kaufmännische
Zeiten:
montags bis freitags
Berufe
09:00 - 16:30 Uhr
Beginn:
09.01., 52 Ustd.
Kosten:
450 €
Zeiten:
freitags 18:00 - 21:15 Uhr
Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in
Kosten:
350 €
Beginn:
24.02., 520 Ustd.
TAGESSEMINARE
Zeiten:
dienstags/donnerstags,
E-Mails gekonnt formulieren und
18:00 - 21:15 Uhr
professionell organisieren
Kosten:
3.500 €
Termin:
24.11., 9:00 - 16:30 Uhr
Lohn- und Gehaltsabrechnung in
Kosten:
190 €
Theorie und Praxis
Aktuelles zum Jahreswechsel - Lohnsteuer
Beginn:
14.04., 60 Ustd.
Termin:
03.12., 13:00 - 16:15 Uhr
Zeiten:
dienstags/donnerstags,
Kosten:
95 €
18:00 - 21:15 Uhr
Aktuelles zum Jahreswechsel Kosten:
375 €
Arbeitsrecht
FREMDSPRACHEN
Termin:
04.12., 08:45 - 12:00 Uhr
Geprüfte/r FremdsprachenkorresponKosten:
95 €
dent/in Englisch
Aktuelles zum Jahreswechsel Beginn:
09.12., 252 Ustd
Sozialversicherungsrecht
Zeiten:
dienstags/donnerstags
Termin:
04.12., 13:00 - 15:00 Uhr
18:00 bis 20:30 Uhr
Kosten:
70 €
Kosten:
1.690 €
Führung ist Dialog - Kommunikation
mit Selbstverantwortung und Klarheit
GEWERBLICH-TECHNISCHE
Termin:
09.12., 09:00 - 16:30 Uhr
WEITERBILDUNG
Kosten:
190 €
Geprüfte/r Kellermeister/in
Aktuelle Änderungen im Zoll- und
In Bernkastel-Kues (Kooperation mit
Außenwirtschaftsrecht zum Jahresdem DLR)
wechsel 2014/2015
Beginn:
05.01., 600 Ustd.
Termin:
16.12., 08:30 - 14:00 Uhr
Zeiten:
montags bis freitags
Kosten:
110 €
je 09:00 - 16:30 Uhr
Abwicklung von Exportgeschäften und
(Blockveranstaltungen)
praktischen Übungen bei der ZolldokuKosten:
4.150 €
mentenerstellung
EDV SEMINARE
Termin:
19./20.01., 09:00-16:30 Uhr
Umstieg auf Office 2010
Kosten:
350 €
Termin:
25.11., 09:00 - 16:30 Uhr
Körpersprache verstehen und gezielt
Kosten:
190 €
einsetzen - Seminarreihe Qualität &
Daten professionell mit Pivot Tabellen
Service
und Filtern auswerten
Termin:
22.01., 09:00 - 16:30 Uhr
Termin:
10.02., 09:00 - 16:30 Uhr
Kosten:
100 €
Kosten:
190 €
Geschäftsführerhaftung - Rechte und
Controllingaufgaben mit Excel lösen
Pflichten des/der GmbH-GeschäftsTermin:
02./03.03.
führers/in
je 09:00 - 16:30 Uhr
Termin:
23.01., 09:00 - 12:15 Uhr
Kosten:
380 €
Kosten:
95 €
Word 2010 – Ihr Einstieg in die Welt
Immobiliengeschäft für Einsteiger/inder Textverarbeitung
nen - Die wichtigsten Grundkenntnisse
Beginn:
03.03., 28 Ustd
auf einen Blick
Zeiten:
dienstags/donnerstags
Termin:
10./11.02.,
18:30 bis 21:30 Uhr
je 09:00-16:30 Uhr
Kosten:
340 €
Kosten:
380 €
Excel in der Büropraxis effektiv
Das Telefon als Visitenkarte Ihres
einsetzen
Unternehmens - Training zur KundenTermin:
16./17.03.
bindung durch professionelles
je 09:00 - 16:30 Uhr
Telefonverhalten
Kosten:
380 €
Termin:
25.02., 09:00 - 16:30 Uhr
TIPPS FÜR EXISTENZGRÜNDER
Kosten:
190 €
Informationsabend für Existenzgründer:
Selbst-, Stress- und Zeitmanagement Wie mache ich mich selbstständig?
Training und Tipps für den beruflichen
Termin:
01.12., und 15.12., Trier
Alltag
Zeiten:
je 17.30 - 19.30 Uhr
Termin:
25.02., 09:00 - 16:30 Uhr
Kosten:
je 20 €
Kosten:
190 €
(inkl. Seminarunterlagen)
KAUFMÄNNISCHE WEITERBILDUNG
Wie erstelle ich meinen Geschäftsplan?
Grundlagen der Steuerlehre
Termin:
12.12.
Beginn:
12.01., 60 Ustd.
Zeiten:
14:00 - 17:30 Uhr
Zeiten:
montags/mittwochs,
Kosten:
90 €
18:00 - 21:15 Uhr
(inkl. Stellungnahme der Agentur für Arbeit)
Kosten:
375 €
Alle Angaben ohne Gewähr.
Ansprechpartnerinnen:
www.ihk-trier.de
Hildegard Großmann • Tel.: 0651/9777-703
Marika Lengler • Tel.: 0651/9777-702
Petra Roth • Tel.: 0651/9777-752
Linda Helfen • Tel.: 0651/9777-753
Krankenfahrten (mit Mietwagen oder Taxi), die von der Krankenkasse
bezahlt werden, mit und ohne Genehmigung der Krankenkasse:
Ohne Genehmigung:
■ stationäre Aufnahme und Entlassung bei Krankenhaus- oder Rehaaufenthalt
■ vor- und nachstationäre Behandlung
■ ambulante Operationen
■ Vor- und Nachbehandlung der ambulanten OP
■ alle Fahrten im Rahmen eines Arbeitsunfalls der jeweiligen BG
■ alle Fahrten im Rahmen eines Sportunfalls des Gemeindeunfallbundes
Mit Genehmigung:
■ Dialysebehandlung
■ Strahlentherapie
■ Chemotherapie
■ ambulante Behandlungen: Tagesklinik, ambulante Reha
■ Patienten mit Schwerbehinderten-Ausweis und Merkzeichen „aG“,„BI“ oder „H“
■ Patienten der Pflegestufe 2 und 3
■ Patienten die mobilitätsbeeinträchtigt sind und einer längeren Behandlung bedürfen
■ Patienten mit einer Dauergenehmigung für Krankenfahrten zur nächsten
ambulanten Behandlungsmöglichkeit
Fragen Sie uns!
Martin Marmitt
Kaisergarten 7 - 54424 Thalfang • www.Mietwagen-Marmitt.de
Tel. 0 65 04 / 14 00
Thalfang
Ausgabe 47, Seite 40
1.4
Mobility
Freitag, den 21. November 2014
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
239
Dateigröße
21 356 KB
Tags
1/--Seiten
melden