close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects - SAP Help Portal

EinbettenHerunterladen
SAP BusinessObjects Financial Consolidation
Dokumentversion: 10.0 - 2014-10-14
Anwenderhandbuch für SAP
BusinessObjects Financial
Consolidation Excel Link (Web)
Inhaltsverzeichnis
1
Anmelden an einem SAP BusinessObjects Financial Consolidation-Server. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1.1
Anmelden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1.2
Abmelden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
2
Installieren der Anwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2.1
Installieren der Anwendung auf temporärer Basis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
2.1.1
2.2
Dauerhafte Installation der Anwendung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
2.2.1
2.3
Erstellen von temporären Verbindungen zur Anwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
So erstellen Sie ein dauerhafte Verbindung mit der Anwendung in Microsoft Excel. . . . . . . . . . 5
Deaktivieren der Anwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
2.3.1
Deaktivieren von Anwendungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
3
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
3.1
Microsoft-Excel-Dokumente zum Abrufen von Daten und zur Eingabe von Beträgen. . . . . . . . . . . . . . . . 8
3.1.1
3.2
Datenquellen für Financial Consolidation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Erstellen von Dokumenten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
3.2.1
Definieren der Tabellenstruktur in einem Arbeitsblatt in Microsoft Excel. . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
3.2.2
Einfügen von Dimensionselementen im Assistenten "Dimensionselemente einfügen". . . . . . . 10
3.2.3
Einfügen von Basisdimensionselementen in ein Microsoft-Excel-Arbeitsblatt. . . . . . . . . . . . . .12
3.2.4
Einfügen von Filtern in Dimensionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
3.2.5
Formatieren von Dimensionen mit einem Merkmal. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
3.2.6
Einfügen von Daten in die Datenmatrix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
3.2.7
Beispiel: Erstellen eines Microsoft-Excel-Dokuments zum Abfragen von Daten aus
Berichtspaketen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
3.2.8
3.3
Formelfunktionen in Microsoft-Excel-Zellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Erfassen von Daten in einem Berichtspaket mithilfe von Microsoft Excel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
3.3.1
Für die Erfassung oder den Export von Daten erforderliche Dokumentdimensionen. . . . . . . . . 21
3.3.2
Erfassen von Daten mithilfe von Microsoft Excel in einem Berichtspaket. . . . . . . . . . . . . . . . . 21
3.3.3
Exklusiver Modus zur Berichtspaketerfassung in Microsoft Excel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
3.4
Exportieren von Berichtspaketdaten aus Microsoft Excel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
3.5
Anzeigen von Finanzdaten in Diagrammen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
3.6
Analysieren der Daten in Dokumenten mithilfe von Microsoft Excel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
2
3.6.1
Aktualisieren der Daten in Dokumenten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
3.6.2
Aktualisieren von Beträgen im Zellbereich eines Dokument. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
3.6.3
Aktualisieren von Beträgen in einem Dokumenten-Arbeitsblatt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
3.6.4
Aktualisieren von Beträgen in einer Dokumenten-Arbeitsmappe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
3.6.5
Datenabfrage mithilfe der <GetCtData>-Funktion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
3.6.6
So rufen Sie die Anzeigesprache mit der Funktion <GetCtLabel> ab. . . . . . . . . . . . . . . . . . .26
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Inhaltsverzeichnis
1
Anmelden an einem SAP BusinessObjects
Financial Consolidation-Server
1.1
Anmelden
Um auf alle Funktionen im Menü Financial Consolidation in Microsoft Excel zugreifen zu können, müssen Sie eine
Verbindung zur Anwendungsdatenbank herstellen.
Sie stellen eine Verbindung zur Datenbank her, indem Sie in der Microsoft-Excel-Menüleiste
Consolidation
Verbinden
Financial
auswählen.
Dieses Dialogfeld besteht aus zwei Feldern.
●
Im Gruppenfeld Datenquelle wird die URL eingegeben.
●
Im Gruppenfeld Authentifizierung wird die Benutzerverbindung angegeben.
Hinweis
Informationen zum Verbindungsstatus werden in der Statusleiste angezeigt. Dies sieht folgendermaßen aus:
Verbunden mit <[Name der Datenquelle]> – <[Finance-Benutzer]>. .
1.2
Abmelden
Bei Auswahl von Financial Consolidation Trennen
und der Microsoft-Excel-Arbeitsmappe getrennt.
wird die Verbindung zwischen der Anwendungsdatenbank
Sie können keine Daten mehr importieren oder exportieren.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Anmelden an einem SAP BusinessObjects Financial Consolidation-Server
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
3
2
Installieren der Anwendung
Weitere Informationen zum Installieren der Anwendung finden Sie im SAP BusinessObjects Financial
Consolidation Installation Guide.
2.1
Installieren der Anwendung auf temporärer Basis
Bei der temporären Installation von SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web) wird eine
Verknüpfung zwischen SAP BusinessObjects Financial Consolidation und Microsoft Excel nur für die Dauer der
Arbeit in Microsoft Excel hergestellt. Nachdem Sie Microsoft Excel beendet haben, wird das Menü deinstalliert.
2.1.1
Erstellen von temporären Verbindungen zur
Anwendung
Kontext
Eine temporäre Verbindung mit SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web) besteht nur,
solange Sie mit Microsoft Excel arbeiten. Sobald Sie Microsoft Excel beenden, wird die Verbindung geschlossen.
Vorgehensweise
1.
Starten Sie Microsoft Excel.
2.
Wählen Sie
Datei
Öffnen .
Das Dialogfeld Öffnen wird angezeigt.
3.
Wählen Sie im Installationsordner von Finance Consolidation das Makro CtExcelLinksWeb.xll aus.
4.
Klicken Sie auf Öffnen.
Ergebnisse
Das Menü Financial Consolidation wird angezeigt.
Hinweis
Alle Microsoft-Excel-Funktionen sind weiterhin verfügbar, wenn Sie mit der Web-Version von SAP
BusinessObjects Financial Consolidation verbunden sind.
4
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Installieren der Anwendung
2.2
Dauerhafte Installation der Anwendung
Sie können die Anwendung dauerhaft installieren. Verwenden Sie dazu das Dialogfeld Add-Ins in Microsoft Excel.
Dort können Sie das Makro zur dauerhaften Installation der Anwendung auswählen. Mit diesem Makro können Sie
die Anwendung aktivieren und bei Bedarf vorübergehend deaktivieren.
Tipp
Zur optimalen Nutzung der dynamischen Analysefunktion wird empfohlen, eine ODBC-Datenquelle auf einer
Client-Arbeitsstation zu erstellen, um eine Verbindung mit der SAP-BusinessObjects-Financial-ConsolidationDatenbank herzustellen. Wenn die ODBC-Datenquelle auf der Client-Station nicht denselben Namen trägt wie
die Quelle auf dem Anwendungs-Server, muss die Client-Station bei jeder Analyse eine Datenquelle wählen. Um
dies zu vermeiden, müssen die ODBC- und Anwendungs-Server-Datenquellen dieselben Namen haben. Bei der
Verwendung von Oracle-Datenbanken müssen Sie zusätzlich zur ODBC-Datenquelle noch den Dienst zur
Namensauflösung auf der Client-Station und dem Anwendungs-Server installieren.
2.2.1
So erstellen Sie ein dauerhafte Verbindung mit der
Anwendung in Microsoft Excel
Kontext
Tipp
Zur optimalen Nutzung der dynamischen Analysefunktion wird empfohlen, eine ODBC-Datenquelle auf einer
Client-Arbeitsstation zu erstellen, um eine Verbindung mit der Financial-Consolidation-Datenbank herzustellen.
Wenn die ODBC-Datenquelle auf der Client-Station nicht denselben Namen trägt wie die Quelle auf dem
Anwendungs-Server, muss die Client-Station bei jeder Analyse eine Datenquelle wählen. Um dies zu
vermeiden, müssen die ODBC- und Anwendungs-Server-Datenquellen dieselben Namen haben. Bei der
Verwendung von Oracle-Datenbanken müssen Sie zusätzlich zur ODBC-Datenquelle noch den Dienst zur
Namensauflösung auf der Client-Station und dem Anwendungs-Server installieren.
Vorgehensweise
1.
Starten Sie Microsoft Excel.
2.
Wählen Sie
Extras
Add-Ins .
Das Dialogfeld Add-Ins wird angezeigt.
Dort können Sie das Makro zur dauerhaften Installation von SAP BusinessObjects Financial Consolidation
Excel Link (Web) auswählen.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Installieren der Anwendung
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
5
Hinweis
Während das Add-In installiert wird, ist der Befehl
3.
Bearbeiten
Abbrechen
nur einmal verfügbar.
Klicken Sie auf Durchsuchen.
Das Dialogfeld Durchsuchen wird angezeigt.
4.
Wählen Sie im Installationsordner von SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web) das
Makro CtExcelLinksWeb.xll.
Mithilfe dieses Makros können Sie SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web) aktivieren
und auch vorübergehend deaktivieren.
5.
Aktivieren Sie im Dialogfeld Add-Ins das Feld Financial Consolidation, und klicken Sie auf OK.
Ergebnisse
Das Menü Financial Consolidation wird angezeigt.
Hinweis
Alle Microsoft-Excel-Funktionen sind weiterhin verfügbar, wenn Sie mit der Web-Version von SAP
BusinessObjects Financial Consolidation verbunden sind.
2.3
Deaktivieren der Anwendung
Sie können die Anwendung deaktivieren, auch wenn diese dauerhaft installiert wurde.
Hinweis
Falls die Anwendung auf einer temporären Basis installiert wurde, wird sie beim Beenden von Microsoft Excel
deaktiviert.
2.3.1
Deaktivieren von Anwendungen
Vorgehensweise
1.
Starten Sie Microsoft Excel.
2.
Wählen Sie
Extras
Add-Ins .
Das Dialogfeld Add-Ins wird angezeigt.
6
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Installieren der Anwendung
3.
Deaktivieren Sie Financial Consolidation, und klicken Sie auf OK.
Ergebnisse
Das Financial Consolidation-Menü wird nicht mehr angezeigt.
Hinweis
Um die Anwendung erneut zu aktivieren, aktivieren Sie Financial Consolidation im Dialogfeld Add-Ins.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Installieren der Anwendung
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
7
3
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in
Microsoft Excel
Über Excel Link können Sie Daten in SAP BusinessObjects Financial Consolidation integrieren und daraus abrufen,
während Sie in Microsoft Excel arbeiten.
Sie nutzen SAP BusinessObjects Financial Consolidation in Microsoft Excel für folgende Vorgänge:
●
Eingabe von Berichtspaketdaten (Berichtspaketbeträge und Kommentare)
●
Abrufen aller Daten
●
Abrufen von Codes und Bezeichnungen nur für Elementarwerte, Filter oder Merkmale
Um Excel Link zu verwenden, sollten Sie die folgenden Microsoft-Excel-Funktionen beherrschen:
●
Syntax zur Bestimmung der Zellen, in denen Konsolidierungsdaten aufgerufen werden
●
Formeln
●
Grafiken zur Veranschaulichung von Daten
●
Arbeitsblätter
●
Pivot-Tabellen
3.1 Microsoft-Excel-Dokumente zum Abrufen von Daten und
zur Eingabe von Beträgen
Sie verwenden Microsoft-Excel-Dokumente für die folgenden Aufgaben:
●
Daten durch Abfragen von SAP BusinessObjects Financial Consolidation aufrufen und im Dokument
speichern.
●
Berichtspaketbeträge eingeben.
Beträge können direkt in einem Berichtspaket erfasst oder aus einem bereits ausgefüllten Microsoft-ExcelDokument in dieses Berichtspaket exportiert werden. Berichtstellen können Daten in die Berichtspakete
eingeben, auch wenn SAP BusinessObjects Financial Consolidation nicht in diesen Berichtstellen installiert ist.
So erstellen Sie ein Microsoft-Excel-Dokument:
Definieren Sie die Struktur der Tabelle.
Wählen Sie die Werte der SAP BusinessObjects Financial Consolidation-Dimension, um die Achsen zu
initialisieren.
Fügen Sie Erfassungs- oder Abruffunktionen hinzu.
Hinweis
Mit dem Microsoft-Excel-Dokument wird die Datenbank direkt abgefragt. Darüber hinaus kann das ExcelDokument jederzeit mit den Daten aus SAP BusinessObjects Financial Consolidation aktualisiert werden.
8
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
3.1.1
Datenquellen für Financial Consolidation
Datenquellen strukturieren die Datentabellen, sodass Beträge mithilfe von Dimensionen identifiziert werden
können. Datenquellen können Folgendes einschließen:
Beträge
Wechselkurse
Steuersätze
Sätze des Portfolios
Konsolidierungskreisquoten
Intercompany-Abstimmungen
Die Inhalte der Wechselkurs- und der Steuersatz-Datenquellen stammen aus dem Modul Sätze in der Domäne
"Verarbeitung" und sind die einzigen Datenquellen, die im Modul Struktur der Domäne "Konfigurierung" geändert
werden können.
3.2
Erstellen von Dokumenten
Die folgende Methode ist beim Erstellen eines Dokuments zu empfehlen:
1.
Definieren der Tabellenstruktur vor dem Erstellen des Excel-Dokuments
2.
Fügen Sie in Microsoft Excel Dimensionswerte und andere Informationen mifhilfe des Assistenten
Dimensionswerte einfügen ein.
3.
Fügen Sie Daten in die Datenmatrix mithilfe des Assistenten Tabelle definieren ein.
4.
Formatieren Sie die Tabelle und bearbeiten Sie die abgerufenen Daten (z.B. Aktualisieren, Summieren von
Daten oder Einfügen von Diagrammen).
3.2.1
Definieren der Tabellenstruktur in einem Arbeitsblatt in
Microsoft Excel
Definieren Sie vor dem Erstellen des Microsoft-Excel-Dokuments die Tabellenstruktur, um Daten einzugeben oder
abzurufen.
Tipp
Es wird empfohlen, das Microsoft-Excel-Arbeitsblatt mit der Bezugsart Z1S1 anzuzeigen, um das
Referenzieren von Zellen zu vereinfachen.
Eine Tabelle umfasst üblicherweise vier Bereiche:
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
9
Hinweis
Verwenden Sie den Assistenten Dimensionswerte einfügen in Microsoft Excel, um die Kopfzeile des
Dokuments, die Kopfspalte und die Kopfzeile zu definieren. Verwenden Sie den Assistenten Tabelle definieren
in Microsoft Excel, um die Datenmatrix zu definieren.
Die Kopfzeile des Dokuments, die Kopfspalte und die Kopfzeile enthalten:
●
Initialisierungsformeln
●
Anzeigesprache (Code und Beschreibungen)
Wenn Sie z.B. die Dimension "Konto" mit Umsatzerlösen in der Kopfzeile des Dokuments initialisieren, werden
die gleichen Werte allen Daten zugewiesen.
Hinweis
Konsultieren Sie die Benutzerdokumentation von Microsoft Excel, wenn Sie eine Tabelle in einem Arbeitsblatt
formatieren.
3.2.2 Einfügen von Dimensionselementen im Assistenten
"Dimensionselemente einfügen"
Sie können Dimensionselemente mit dem Assistenten Dimensionselemente einfügen einfügen.
1.
Wählen Sie die Datenquelle, damit nur die für die ausgewählte Datenquelle relevanten Dimensionen in der
Liste der Dimensionen angezeigt werden.
○
10
Für ein Dateneintragsdokument wählen Sie Berichtspaketdaten und geben Dimensionselemente für
Audit-ID, Konto, Bewegung und Periode ein. Die Dimensionen "Kategorie", "Berichtseinheit",
"Erfassungszeitpunkt" und "Währung" werden automatisch beim Öffnen eines Berichtspakets definiert.
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
○
Für ein Dokument zum Abrufen von Wechselkursen wählen Sie Wechselkurse. Nur die für die ausgewählte
Datenquelle relevanten Dimensionen werden in der Liste der Dimensionen angezeigt: Periode,
Wechselkursversion, Währung und Berichtseinheit.
2.
Wählen Sie die Dimension.
3.
Geben Sie das Dimensionselement an, indem Sie auf den Pfeil unter Auswahl klicken.
Tipp
Beispiel: Sie haben die Dimension "Konto" als Zeilenachse gewählt. In der ersten Zeile können Sie dann für
die Dimension "Konto" als einziges Element "A20100 Aufwendungen für die Ingangsetzung und
Erweiterung" auswählen. Das Element wird allen in der Zeile angezeigten Beträgen zugewiesen.
4.
Initialisieren Sie Dimensionen, indem Sie ihnen Elemente auf eine der folgenden Arten zuweisen:
○
Nur ein Element
Ein Wert wird durch einen Code, eine Kurzbezeichnung und eine Langbezeichnung identifiziert. Bei dieser
Methode weisen Sie der Dimension nur einen einzigen Elementarwert zu. Die Berichtseinheit U01 ist z. B.
ein Elementarwert in der Dimension "Berichtseinheit".
○
Mehrere Elemente
Mehrere Basiselemente sind der Dimension zugeordnet.
○
Filter
Ein Filter wird durch einen Code, eine Kurzbezeichnung und eine Langbezeichnung identifiziert. Dadurch
weisen Sie einer Dimension eine Gruppe von Elementen zu. Der Filter FIL01 gruppiert z.B. alle
Berichtseinheiten mit einer Geschäftstätigkeit in einem bestimmten Bereich.
○
Mehrere Elemente
Wählen Sie Mehrere Elemente, um die Basiselemente der Dimension zuzuweisen. Diese Methode kann für
alle Dimensionen in einem Berichtspaket, vorkonsolidierte und konsolidierte Datenquellen angewendet
werden. Ausnahmen: Datenkategorie, Erfassungszeitpunkt, Periode, Konsolidierungswährung, -variante
und -kreis.
Diese Methode kann auch auf die folgenden Dimensionen in der Intercompany-Abstimmungsdatenquelle
angewendet werden: Verkäufer, Käufer, Abstimmungsregel und Abstimmungsblock.
○
Kein Element
Eine Dimension mit keinem Element zu initialisieren bedeutet, ihr mehrere nicht definierte Elemente
zuzuweisen. Diese Methode kann nur auf Dimensionen angewendet werden, die nicht Pflicht sind.
○
Ein Merkmal einer Dimension.
Wenn Sie die Dimension mit einem Filter initialisieren, können Sie die im Dokument abgerufenen Beträge
summieren, indem Sie das Feld Summiert aktivieren.
Wenn Sie die Dimension mit mehreren Elementen initialisieren, können Sie sie in die benötigte Anzahl von
Zeilen oder Spalten einfügen, indem Sie auf die relevante Option im Bereich Werte einfügen klicken.
5.
Geben Sie durch Aktivieren der entsprechenden Felder im Bereich Anzeigesprache an, ob der Code, die
Kurzbezeichnung oder die Langbezeichnung der Dimensionselemente angezeigt werden soll.
Die Dimensionselemente werden in Zeilen oder Spalten eingefügt, je nach der zuvor ausgewählten Option.
Wiederholen Sie die vorherigen Schritte für jede Dimension, die Sie einfügen möchten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
11
3.2.3 Einfügen von Basisdimensionselementen in ein
Microsoft-Excel-Arbeitsblatt
Vorgehensweise
1.
Wählen Sie in Microsoft Excel die Zelle im Arbeitsblatt aus, in die ein Dimensionselement eingefügt werden
soll.
2.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Dokument definieren
Dimensionselemente einfügen .
Der Assistent Dimensionselemente einfügen wird angezeigt.
3.
Wählen Sie die Datenquelle aus.
4.
Wählen Sie Nur ein Element.
5.
Wählen Sie das gewünschte Element aus.
6.
Geben Sie die Zeile oder Spalte an, in der Sie das Element einfügen möchten.
7.
Wählen Sie die Anzeigesprache.
8.
Klicken Sie auf Einfügen.
3.2.4
Einfügen von Filtern in Dimensionen
Vorgehensweise
1.
Wählen Sie in Microsoft Excel die Zelle im Arbeitsblatt aus, in die ein Dimensionselement eingefügt werden
soll.
2.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Dokument definieren
Dimensionselemente einfügen .
Der Assistent Dimensionselemente einfügen wird angezeigt.
3.
Wählen Sie die Datenquelle aus.
4.
Wählen Sie das Filter-Symbol.
5.
Wählen Sie das gewünschte Element aus.
6.
Um die Beträge zu summieren, aktivieren Sie Summiert
7.
Geben Sie die Zeile oder Spalte an, in der Sie das Element einfügen möchten.
8.
Wählen Sie die Anzeigesprache.
9.
Klicken Sie auf Einfügen.
3.2.5
Formatieren von Dimensionen mit einem Merkmal
Kontext
Merkmale gruppieren verschiedene Elemente, die von derselben Dimension übernommen werden. Jedes Zeichen
ist mit einer Referenztabelle verknüpft und kann ein oder mehrere Merkmale aufweisen. Beim erstmaligen
12
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
Verbinden mit Financial Consolidation werden die für die ordnungsgemäße Ausführung der Anwendung
erforderlichen Merkmale vorangepasst.
Hat dieselbe Dimension mehr als ein Merkmal, ordnen Sie diese Merkmale in einer Hierarchie an. Diese
Anordnung stellt sicher, dass die für dieselbe Dimension definierten Merkmale einer logischen Ordnung folgen.
Beispiel: Die Dimension "Berichtseinheit" kann so angeordnet werden, dass "Sektor" ein direktes Merkmal der
Dimension und "Aktivität" ein untergeordnetes Merkmal von "Sektor" ist.
Ist das Dimensionselement mit nur einer Analyse verknüpft, wird das Element wie ein Merkmal behandelt.
Beispiel:
Wenn die Berichtseinheiten nur eine Aktivität aufweisen, wird die Aktivität wie ein Merkmal behandelt und
jeder Berichtseinheit wird nur eine Aktivität zugewiesen.
Wenn die Berichtseinheiten mehrere Aktivitäten aufweisen, wird die Aktivität wie eine Dimension behandelt.
Für jede Berichtseinheit werden die Informationen basierend auf den verschiedenen Aktivitäten
aufgeschlüsselt.
So formatieren Sie Dimensionen mit einem Merkmal:
Vorgehensweise
1.
Wählen Sie in Microsoft Excel die Zelle im Arbeitsblatt aus, in die ein Dimensionselement eingefügt werden
soll.
2.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Dokument definieren
Dimensionselemente einfügen .
Der Assistent Dimensionselemente einfügen wird angezeigt.
3.
Wählen Sie eine Datenquelle aus.
4.
Wählen Sie eine Dimension aus.
5.
Wählen Sie ein oder mehrere Dimensionselemente.
6.
Aktivieren Sie für die Beträge, aus denen die Summe gebildet werden soll, die Option Summiert.
7.
Geben Sie den Ort in einer Zeile oder Spalte an, an dem Sie das Element einfügen möchten.
8.
Wählen Sie die Anzeigesprache.
9.
Klicken Sie auf Einfügen.
3.2.6
Einfügen von Daten in die Datenmatrix
Vorgehensweise
1.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Dokument definieren
Tabelle definieren .
Der Assistent Tabelle definieren wird angezeigt.
2.
Wählen Sie dann im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt den Zellbereich mit den Dimensionswerten für die
Dokumentachse.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
13
3.
Im Bereich Dimensionen des Assistenten Tabelle definieren klicken Sie auf die Schaltfläche für die Definition
der Dokumentachsen, um den drei Dokumentachsen entsprechend der definierten Tabellenstruktur Werte
zuzuweisen.
4.
Wiederholen Sie die vorherigen Schritte für die Zeilen- und Spaltenachsen.
5.
Wählen Sie im Bereich Daten die Datenquelle.
Für ein Erfassungsdokument wählen Sie Berichtspaket – Berichtspaketbeträge als Datenquelle.
6.
Aktivieren Sie die Option Erfassung oder Abfrage als Ziel und klicken Sie auf Einfügen.
3.2.7 Beispiel: Erstellen eines Microsoft-Excel-Dokuments
zum Abfragen von Daten aus Berichtspaketen
Kontext
Im folgenden Beispiel werden Sie die Umsätze einer Berichtseinheit nach Partner und in mehreren Bewegungen
aufrufen.
Vorgehensweise
1.
Öffnen Sie Microsoft Excel, und wählen Sie
Financial Consolidation
Verbinden .
Das Dialogfeld Anwendung starten wird angezeigt.
2.
Wählen Sie die Optionen zum Herstellen einer Verbindung mit SAP BusinessObjects Financial Consolidation.
3.
Klicken Sie auf OK.
4.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Dokument definieren
Dimensionselemente einfügen .
Der Assistent Dimensionselemente einfügen wird angezeigt.
5.
Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt die Zelle R1C1.
6.
Wählen Sie im Assistenten Berichtspaket als Datenquelle aus.
7.
Wählen Sie die Kategorie-Dimension aus der Liste der verfügbaren Dimensionen aus, wählen Sie dann Nur ein
Element und die Datenkategorie mit den Daten.
8.
Aktivieren Sie im Bereich Werte einfügen die Option In n Zeilen und im Bereich Anzeigesprache das Feld
Langbezeichnung.
9.
Klicken Sie auf Einfügen.
10. Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt die Zelle R2C1.
11. Wählen Sie im Assistenten die Dimensionen Erfassungszeitpunkt, Nur ein Element und 2001.04.
12. Klicken Sie auf Einfügen.
13. Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt die Zelle R3C1.
14. Wählen Sie im Assistenten die Dimensionen Berichtseinheit, Nur ein Element und U001.
15. Klicken Sie auf Einfügen.
14
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
16. Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt die Zelle R4C1.
17. Wählen Sie im Assistenten die Dimensionen Konto, Nur ein Element und YR111.
18. Klicken Sie auf Einfügen.
19. Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt die Zelle R9C1.
20. Wählen Sie im Assistenten die Dimensionen Partner 1, Mehrere Elemente und U001, U002, U003, U004 und
U005.
21. Klicken Sie auf Einfügen.
22. Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt die Zelle R7C3.
23. Wählen Sie im Assistenten die Dimensionen Bewegung, Mehrere Elemente, F00, F20, F30 und F99.
24. Wählen Sie im Bereich Werte einfügen die Option In N Spalten.
25. Wählen Sie im Bereich Anzeigesprache die Option Langbezeichnung.
26. Klicken Sie auf Einfügen und anschließend auf Schließen.
27. Wählen Sie
Financial Consolidation
Dokument definieren
Tabelle definieren .
Der Assistent Tabelle definieren wird angezeigt.
28. Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt den Zellbereich, in dem sich die Dimensionen Datenkategorie,
Erfassungszeitpunkt, Berichtseinheit und Konto befinden.
Hinweis
Wählen Sie nur die Zellen aus, die diese Dimensionen enthalten, nicht jedoch die Zellen mit der
Anzeigesprache.
29. Klicken Sie im Assistenten auf die Schaltfläche neben dem Textfeld
Dokument im Bereich Dimensionen.
Der Zellbereich mit den Dimensionen der Dokumentachse wird eingefügt.
30. Wählen Sie im Microsoft-Excel-Arbeitsblatt den Zellbereich mit der Dimension Partner 1.
31. Klicken Sie im Assistenten auf die Schaltfläche
, um den Zellbereich in der Zeilenachse einzufügen.
32. Wiederholen Sie diese Schritte, um den Zellbereich mit der Dimension Bewegung in die Spaltenachse
einzufügen.
33. Wählen Sie im Bereich Daten des Assistenten Berichtspaket – Berichtspaketbeträge.
34. Aktivieren Sie Abfrage, und klicken Sie auf Einfügen.
In den Zellen des Arbeitsblatts, die Beträge enthalten sollen, wird eine Null angezeigt.
35. Klicken Sie auf Schließen.
36. Wählen Sie
Financial Consolidation
Autonomer Modus
Importieren
In das Blatt .
Ergebnisse
Die Berichtspaketbeträge für die Berichtseinheit U001 werden in das Microsoft-Excel-Arbeitsblatt importiert.
Wenn Sie die Beträge für eine andere Berichtseinheit abrufen möchten, z.B. U002, ersetzen Sie RU=U001 durch
RU=U002, und wählen Sie anschließend
Financial Consolidation
Autonomer Modus
Importieren
In das
Blatt , um die Daten für U002 zu aktualisieren.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
15
Sie können die Spalten und Zeilen mit Dimensionscodes ausblenden, Zellen mit Langbezeichnungen verknüpfen
und die Tabelle formatieren. Sie können außerdem einen Titel hinzufügen.
3.2.8
Formelfunktionen in Microsoft-Excel-Zellen
Nachdem Sie die Achsen des Microsoft-Excel-Dokuments mit den erforderlichen Dimensionswerten initialisiert
haben, können Sie folgende Aufgaben ausführen:
●
Beträge in Microsoft Excel eingeben und diese in einem Berichtspaket integrieren
●
Beträge aus SAP BusinessObjects Financial Consolidation abrufen
Sie führen diese Vorgänge mithilfe der Erfassungs- und Abfragefunktion über die Datenmatrixzellen aus.
Tipp
Sie können Formeln erstellen, indem Sie
verwenden.
Einfügen
Funktion
auswählen und den Funktionsassistenten
3.2.8.1
Syntax für die Datenerfassungsfunktion für
<GetCtData> und <PutCtData>
Tipp
Sobald Sie eine <GetCtData>- oder <PutCtData>-Funktion in eine Zelle eingefügt haben, können Sie dieselbe
Formel in andere Zellen der Datenmatrix kopieren und einfügen. Es ist nicht notwendig, die Funktion für jede
Zelle auszuformulieren. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass die Funktionsargumente gültige Referenzen
enthalten.
Syntax
PutCtData
("Data source";
"Property";
"Dimension1=[dim1]";
"Dimension2=[dim2]";
"Cell1";...;
"Last
existing value")
16
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Beschreibung
Eine Erfassungsfunktion. Es ist nicht notwendig, den neues­
ten vorhandenen Wert beim Ausformulieren der Funktion
einzugeben. Dieser Wert wird automatisch hinzugefügt. Bei­
spiel:
PutCtData
("PKAMOUNT";
"AMOUNT";"ACCOUNT=CA01";
"ENTITY=U01";"B12";"…";
"#3.14159")
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
Syntax
Beschreibung
GetCtData
("Data source";
"Property";
"initialization";
"initialization";
"Cell1";"...";
"#Last existing value")
Eine Abfragefunktion. Es ist nicht notwendig, den neuesten
vorhandenen Wert beim Ausformulieren der Funktion einzu­
geben. Dieser Wert wird automatisch hinzugefügt. Beispiel:
GetCtData
("Property";
"Cellaxes":"Cellaxes";
"...")
Die Argumente ermöglichen die Identifizierung der Daten,
denen für jede Dimension ein eindeutiger Wert zugewiesen
wird. Die Argumente können sich auf in der Dokument-, in
der Zeilen- oder in der Spaltenachse initialisierte Zellen be­
ziehen. Beispiel:
GetCtData("PKAMOUNT";
"AMOUNT";"ACCOUNT=CA01";
"ENTITY=U01";"B12";"…";
"#3.14159")
GetCtData("PKAMOUNT";
"AMOUNT";"ACCOUNT=CA01";
"ENTITY sumTOUS";"B12"
;"…";"#3.14159")
GetCtData("PKAMOUNT";
"AMOUNT";"ACCOUNT=CA01";
"ENTITY sum (COUNTRY=FR)";
"B12";"…";"#3.14159")
GetCtData("PKAMOUNT";
"AMOUNT";"ACCOUNT=CA01";
"FORMFORMULE45;
B12";"…";"#3.14159")
GetCtData("PK-AMOUNT";
"AMOUNT";L2C3:L3C3;...)
GetCtData("Property";
"initialization";"...")
Die Argumente ermöglichen die Identifizierung der Daten,
denen für jede Dimension ein eindeutiger Wert zugewiesen
wird. Die Argumente können sich auf Zelleninhalte beziehen.
Beispiel:
GetCtData("PK-AMOUNT";
"AMOUNT"; "ACCOUNT=CA01";...)
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
17
Syntax
GetCtData("Property";
"initialization";"...")
Beschreibung
In den Microsoft-Excel-Link-Zellen zur Datenabfrage (Get)
haben Sie folgende Möglichkeiten:
●
Einen Bezug zu einer Zelle in einer Abfrageformel her­
stellen Beispiel:
GetCtData("PK-AMOUNT";"AMOUNT";
$A$3:$A$6;$A12:$A12;
C$8:C$8;$F$6)
Wenn F6 eine Zelle mit Betrag ist.
●
Eine Microsoft-Excel-Formel verwenden, die Datenabfra­
geformeln verwendet Beispiel:
IF(GetCtData("PK-AMOUNT";"AMOUNT";
$A$3:$A$6;$A10:$A10;C$8:C$8);
GetCtData("PK-AMOUNT";"AMOUNT";
$A$3:$A$6;$A11:$A11;C$8:C$8))
Wenn die Abfrageformel 1 kleiner ist als Formel 2, wird
Formel 2 angezeigt. Im entgegengesetzten Fall wird die
Formel 1 angezeigt.
PutCtData("Property";
"initialization";"...")
In den Microsoft-Excel-Link-Zellen zur Datenerfassung (Put)
haben Sie folgende Möglichkeiten:
●
Einen Bezug zu einer Zelle in einer Erfassungsformel her­
stellen Beispiel:
PutCtData("PK-AMOUNT";"AMOUNT";
$A$1:$A$4;$B9:$B9;C$7:C$7;$F$12)
Wenn F12 eine Zelle mit Betrag ist.
●
Eine Microsoft-Excel-Formel verwenden, die Datenerfas­
sungsformeln verwendet Beispiel:
SUM(PutCtData("PK-AMOUNT";"AMOUNT";
$A$1:$A$4;$B8:$B8;C$7:$C7);
PutCtData("PK-AMOUNT";"AMOUNT";
$A$1:$A$4;$B9:$B9;C$7:$C7))
Das Ergebnis der Microsoft-Excel-Formel ist die Summe
dieser beiden Zellen.
3.2.8.2 Referenzen, die in den GetCtData- und PutCtDataFunktionen enthalten sind
In den <GetCtData>- und<PutCtData>-Funktionen können sich Argumente auf Zellen mit Dimensionswerten in
den folgenden Achsen beziehen:
●
18
Dokumentachse: Die Angaben müssen für kopierte und eingefügte Funktionen in der gesamten Datenmatrix
absolut sein.
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
●
Zeilenachse: Die Angaben müssen für kopierte und eingefügte Funktionen in derselben Zeile absolut, in den
Spalten jedoch relativ sein.
●
Spaltenachse: Die Angaben müssen für kopierte und eingefügte Funktionen in derselben Spalte absolut, in
den Zeilen jedoch relativ sein.
Die Bezüge der in der Betragsfunktion enthaltenen Zellen müssen je nach Initialisierungsachse zweierlei Art sein:
●
Absoluter Bezug für Argumente, die in der Dokumentachse initialisierten Dimensionen entsprechen
Beispiel: Bei der Bezugsart R1C1 ist R3C4 eine absolute Referenz für eine Zelle mit dem Schnittpunkt in Zeile
●
Gemischter Bezug für die Argumente, die in der Zeilen- und Spaltenachse initialisierten Dimensionen
entsprechen
So gibt es z.B. bei der Bezugsart R1C1 folgende gemischte Bezüge:
drei und Spalte vier.
○
Absoluter Zeilenbezug, relativer Spaltenbezug: R1C[-2] bezieht sich auf eine Zelle in Zeile eins und zwei
Spalten links von der aktiven Zelle.
○
Relativer Zeilenbezug, absoluter Spaltenbezug: R[3]C4 bezieht sich auf eine Zelle drei Zeilen unter der
aktiven Zelle und in Spalte vier.
Bei der Bezugsart R1C1 sind alle mithilfe des Funktionsassistenten erstellten Zellbezüge relativ. Die nach dieser
Art bezeichneten Zellen ändern sich je nach der Zelle, die die Formel enthält.
Das folgende Beispiel veranschaulicht die verschiedenen Referenztypen in einer Formel und das Ergebnis beim
Kopieren und Einfügen.
Die Funktion <PutCtData>(R2C3:R3C3;R3C;RC2)wird in R6C6 definiert und dann in R8C7 eingefügt.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
19
3.3 Erfassen von Daten in einem Berichtspaket mithilfe von
Microsoft Excel
Sie haben folgende Möglichkeiten zum Erfassen von Daten in einem Berichtspaket mithilfe von Microsoft Excel:
●
Nutzen Sie ein Microsoft-Excel-Arbeitsblatt, während Sie mit SAP BusinessObjects Financial Consolidation
verbunden sind.
Aktivieren Sie in Microsoft Excel die Verbindung mit SAP BusinessObjects Financial Consolidation, und
erfassen Sie dann die Beträge in Microsoft Excel. Die Beträge werden direkt in das Berichtspaket integriert.
Sie können die Stammdatenverwaltungs-Formeln aus SAP BusinessObjects Financial Consolidation auf
Dokumente in Microsoft Excel anwenden.
Hinweis
Mehrere Benutzer können gleichzeitig am selben Berichtspaket arbeiten.
●
Exportieren Sie Daten nach SAP BusinessObjects Financial Consolidation.
Erfassen Sie Daten in Microsoft Excel, ohne mit SAP BusinessObjects Financial Consolidation verbunden zu
sein, aktivieren Sie dann die Verbindung, und exportieren Sie die Beträge in das relevante Berichtspaket.
Achtung
Wenn Sie eine Verbindung mit Financial Consolidation herstellen und ein Berichtspaket öffnen, um in
Microsoft Excel Daten zu erfassen, werden alle Beträge im Microsoft-Excel-Dokument durch die
Datenbankbeträge ersetzt.
20
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
Weitere Informationen
Mehrbenutzer-Modus beim Aktualisieren der Berichtspaketinformation in Microsoft Excel [Seite 22]
3.3.1
Für die Erfassung oder den Export von Daten
erforderliche Dokumentdimensionen
Dimensionen dienen dem Speichern, Verarbeiten und Abrufen von Daten. Eine Dimension ist eine Analyseachse,
die zum Identifizieren eines Betrags in SAP BusinessObjects Financial Consolidation verwendet wird und Werte
enthält. Dimensionen werden durch einen Code mit einer maximalen Länge von 12 Zeichen identifiziert. Beispiel:
AC steht für Konto (englisch: Account) und FL für Bewegung (englisch: Flow). Der Code wird primär in Formeln
zum Initialisieren von Zellen und Abrufen von Daten verwendet, sodass die Formelsyntax kurz ist.
Sie können Beträge im Dokument nur dann ändern, wenn Sie im jeweiligen Datenkategorie-Szenario dazu
berechtigt sind.
Beim Erstellen eines Erfassungs- oder Exportdokuments gelten folgende Pflichtdimensionen:
Konto (AC)
Bewegung (FL)
Audit-ID (AU)
Periode (PE)
entsprechende Analysedimensionen, falls erforderlich
Die folgenden Dimensionen stehen zur Verfügung:
Datenkategorie (CA)
Erfassungszeitpunkt (DP)
Berichtseinheit (RU)
Währung (CU)
Sind die optionalen Dimensionen im Dokument nicht angegeben, sind sie standardmäßig mit denen im aktuellen
Berichtspaket identisch.
Wenn Zellen in Microsoft Excel nicht mit den Dimensionswerten im aktuellen Berichtspaket (wie etwa
Datenkategorie, Erfassungszeitpunkt, Berichtseinheit oder Währung) übereinstimmen, werden sie als externe
Daten betrachtet.
Aktualisieren Sie die Dimensionsbeträge, indem Sie
Daten regenerieren
Financial Consolidation
Erfassung mit Verbindung
wählen.
3.3.2 Erfassen von Daten mithilfe von Microsoft Excel in
einem Berichtspaket
1.
Wählen Sie in Microsoft Excel
Financial Consolidation
Erfassung mit Verbindung
Berichtspaket
öffnen .
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
21
2.
Wählen Sie das Berichtspaket aus, das Sie öffnen möchten.
Hinweis
Wenn Sie das Berichtspaket öffnen, werden Sie in einer Warnmeldung darauf hingewiesen, dass die Daten
in Microsoft Excel durch die Daten aus SAP BusinessObjects Financial Consolidation ersetzt werden.
3.
Erfassen Sie Daten in Microsoft Excel, und wenden Sie Formeln der Stammdatenverwaltung an.
4.
Speichern Sie die Daten in der SAP BusinessObjects Financial Consolidation-Datenbank, und schließen Sie
das Berichtspaket.
Die Daten in der SAP BusinessObjects Financial Consolidation-Datenbank werden nur geändert, wenn Sie die
Daten im Berichtspaket speichern.
Wenn Sie das Berichtspaket speichern und dabei die von anderen angemeldeten Benutzern erfassten und
gespeicherten Daten sehen können, werden die Daten synchronisiert.
Hinweis
Beim Aktualisieren der Daten werden lediglich die Daten angezeigt, die Sie selbst momentan erfassen.
Tipp
Ist der Betrag für die Kombination aus Konto und Bewegung nicht in der Datenbank vorhanden, bleibt die Zelle
im Microsoft-Excel-Dokument leer. Ist der Wert des Betrages in der Datenbank Null, erscheint auch in der
Microsoft-Excel-Zelle eine Null.
3.3.2.1
Mehrbenutzer-Modus beim Aktualisieren der
Berichtspaketinformation in Microsoft Excel
Im Mehrbenutzer-Modus kann ein Berichtspaket von mehreren Benutzern gleichzeitig bearbeitet werden. Sie
wechseln in den Mehrbenutzer-Modus, indem Sie die Option Gleichzeitige Erfassung durch mehrere Benutzer
zulassen in SAP BusinessObjects Financial Consolidation auf der Registerkarte Reporting des Dialogfelds
Allgemeine Optionen aktivieren.
Wenn zwei Benutzer unterschiedliche Beträge für denselben Indikator eingeben, wird der Betrag des Benutzers,
der als letzter eingegeben und gespeichert wurde, in die Datenbank übernommen.
Hinweis
Bei aktiviertem Mehrbenutzer-Modus kann ein Berichtspaket nicht vom selben Benutzer gleichzeitig sowohl in
Microsoft Excel als auch im Financial-Consolidation-Windows-Client oder -Webclient geöffnet werden.
22
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
3.3.2.1.1
Überwachen von Benutzern, die mit SAP
BusinessObjects Financial Consolidation in Microsoft Excel
verbunden sind
Vorgehensweise
Wählen Sie
Financial Consolidation
Erfassung mit Verbindung
Benutzer .
Das Dialogfeld zeigt alle derzeit verbundenen Benutzer an.
Tipp
Über das Symbol oben rechts im Dialogfeld können Sie eine Standardnachricht an alle in der Liste
ausgewählten Benutzer senden.
3.3.3 Exklusiver Modus zur Berichtspaketerfassung in
Microsoft Excel
Beim Öffnen eines Berichtspakets, bei dem das Datenkategorie-Szenario verändert wurde, wird eine Meldung
angezeigt, die es Ihnen erlaubt, ausschließlich im exklusiven Modus am Berichtspaket zu arbeiten. Wenn Sie im
exklusiven Modus sind, können andere Benutzer das Berichtspaket nicht mehr öffnen.
Hinweis
In SAP BusinessObjects Financial Consolidation können Sie den exklusiven Modus auch zum Ausführen
anderer Vorgänge verwenden.
3.4
1.
Exportieren von Berichtspaketdaten aus Microsoft Excel
Wählen Sie in Microsoft Excel die zu exportierenden Daten aus, und klicken Sie auf
Autonomer Modus
Financial Consolidation
Exportieren .
2.
Das Berichtspaket wird geöffnet.
Die Daten aus dem Microsoft-Excel-Arbeitsblatt werden in das Berichtspaket exportiert.
3.
Das Berichtspaket wird gespeichert und geschlossen.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
23
3.5
Anzeigen von Finanzdaten in Diagrammen
Sie können Daten aus SAP BusinessObjects Financial Consolidation abrufen und dann mithilfe von Diagrammen
veranschaulichen. Microsoft-Excel-Diagramme werden nach jeder Änderung der Daten in der Tabelle automatisch
überarbeitet. Diagramme werden mit dem Diagramm-Assistenten erstellt.
3.6 Analysieren der Daten in Dokumenten mithilfe von
Microsoft Excel
SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link importiert Daten aus SAP BusinessObjects Financial
Consolidation und integriert die Daten in ein Microsoft-Excel-Arbeitsblatt.
Da SAP BusinessObjects Financial Consolidation und das Microsoft-Excel-Dokument nicht automatisch
interagieren, müssen Sie Beträge manuell aktualisieren und exportieren. Wenn Sie Beträge in der Datenbank
ändern, werden diese nicht automatisch im Microsoft-Excel-Dokument aktualisiert.
3.6.1
Aktualisieren der Daten in Dokumenten
Sie können Beträge in Zellbereichen, Arbeitsblättern oder Arbeitsmappen aktualisieren.
Sollte bei der Aktualisierung der Beträge ein Fehler auftreten, erscheint in der betroffenen Zelle eine
Fehlermeldung. Ist der Betrag nicht in der SAP-BusinessObjects-Financial-Consolidation-Datenbank vorhanden,
ist die Zelle in Microsoft Excel leer. Ist der Wert des Betrages Null, erscheint in der Microsoft-Excel-Zelle auch eine
Null.
3.6.2 Aktualisieren von Beträgen im Zellbereich eines
Dokument
Vorgehensweise
1.
Wählen Sie in Microsoft Excel den Zellbereich mit den Beträgen, die Sie aktualisieren möchten.
2.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Autonomer Modus
Importieren
In den Zellbereich .
Die Daten des ausgewählten Zellbereichs werden aktualisiert.
24
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
3.6.3 Aktualisieren von Beträgen in einem DokumentenArbeitsblatt
Vorgehensweise
1.
Wählen Sie in Microsoft Excel das Arbeitsblatt mit den Beträgen, die Sie aktualisieren möchten.
2.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Autonomer Modus
Importieren
In das Blatt .
Das Arbeitsblatt wird aktualisiert.
3.6.4 Aktualisieren von Beträgen in einer DokumentenArbeitsmappe
Vorgehensweise
1.
Wählen Sie in Microsoft Excel die Arbeitsmappe mit den Beträgen, die Sie aktualisieren möchten.
2.
Wählen Sie
Financial Consolidation
Autonomer Modus
Importieren
In den Ordner .
Jedes Arbeitsblatt in der Arbeitsmappe wird aktualisiert.
3.6.5
Datenabfrage mithilfe der <GetCtData>-Funktion
Sie können Beträge aus SAP BusinessObjects Financial Consolidation mit der <GetCtData>Datenabfragefunktion abrufen. Die aus der Datenbank extrahierten Daten werden wie folgt in der <GetCtData>Syntax angezeigt:
= GetCtData (Argument 1;Argument 2
;Argument 3;...;Data)
Um Budgetvoranschläge oder Vorhersagen durchführen zu können, geben Sie in den Zellen neue Beträge ein.
Wenn Sie Financial Consolidation Autonomer Modus Importieren
aus SAP BusinessObjects Financial Consolidation Ihre Eingaben.
In das Blatt
wählen, ersetzen Beträge
Hinweis
Werden Beträge mithilfe der Funktion <GetCtData> erfasst, ändern sich die in der Datenbank vorhandenen
Beträge nicht. Sie können die eingegebenen Beträge jedoch in dem Dokument in Microsoft Excel speichern.
Eine SAP-BusinessObjects-Financial-Consolidation-Formel, die einen bestimmten Indikator ohne Beträge
verwendet, zeigt eine Null an, wenn Daten in Microsoft Excel importiert werden, Daten aus Microsoft Excel
exportiert werden oder Daten erfasst werden, während eine Verbindung mit der Datenbank besteht. Sie können
Microsoft-Excel-Arbeitsblätter erstellen, deren Formeln Zellen mit SAP-BusinessObjects-Financial-ConsolidationFormeln enthalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
25
3.6.6 So rufen Sie die Anzeigesprache mit der Funktion
<GetCtLabel> ab
Wenn Sie den Dimensionscode und die dazugehörigen Beschreibungen anzeigen möchten, müssen Sie die Syntax
nicht kennen. Sie müssen nur eine oder mehrere der folgenden Optionen aktivieren:
Code
Langbezeichnung
Kurzbezeichnung
Wenn Sie jedoch die Methoden "Filter" oder "Merkmal" zum Initialisieren der Dimension verwenden und eine
Beschreibung des ausgewählten Filters oder des ausgewählten Merkmals anzeigen möchten, verwenden Sie die
Funktion "GetCtLabel", um die Syntax dafür einzugeben. Sie können die Funktion auch verwenden, wenn Sie das
Merkmal einer Dimension anzeigen möchten.
Sie können die Anzeigesprache abfragen:
●
Aktivieren von Code, Kurzbezeichnung und Langbezeichnung im Assistent Dimensionswerte einfügen.
●
Öffnen Sie den Microsoft-Excel-Assistenten zum Einfügen von Microsoft-Excel-Funktionen, und verwenden
Sie eines der folgenden Syntaxbeispiele:
Syntax
Beschreibung
=GetCtLabel(A1;
"VALUE(<DIM>)!NAME")
Ruft den Code des in einer Zelle gespeicherten Dimensionsele­
ments ab. In der Beispielsyntax wird A1 verwendet.
=GetCtLabel(A1;
"VALUE(<DIM>)!SDESC")
Ruft die Kurzbezeichnung des in einer Zelle gespeicherten Di­
mensionselements ab. In der Beispielsyntax wird die Zelle A1
verwendet.
=GetCtLabel(A1;
"VALUE(<DIM>)!LDESC")
Ruft die Langbezeichnung des in einer Zelle gespeicherten Di­
mensionselements ab. In der Beispielsyntax wird A1 verwendet.
=GetCtLabel(A1;
"VALUE(<DIM>)!
<CHARACT>!NAME")
Ruft den Code eines mit einem Dimensionselement verknüpften
Merkmals oder Untermerkmals ab.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
=GetCtLabel(A1;
"VALUE(<DIM>)!
<CHARACT>!SDESC")
Ruft die Kurzbezeichnung eines mit einem Dimensionselement
verknüpften Merkmals oder Untermerkmals ab.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
26
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
Syntax
=GetCtLabel(A1;
"VALUE(<DIM>)!
<CHARACT>!LDESC")
Beschreibung
Ruft die Langbezeichnung eines mit einem Dimensionselement
verknüpften Merkmals oder Untermerkmals ab.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
=GetCtLabel
("ENV(CURUSER)!
NAME")
Ruft den Code des verbundenen Benutzers ab.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
=GetCtLabel
("ENV(CURUSER)!
LDESC")
Ruft die Langbezeichnung des verbundenen Benutzers ab.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
=GetCtLabel(A1;
"VALUE(<DIM>)!
CREATIONDT[SDATE]")
Ruft das in einer Zelle gespeicherte Erstellungsdatum des Refe­
renzelements in Kurzformat ab. In der Beispielsyntax wird die
Zelle A1 verwendet.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
=GetCtLabel(A1;
"DIM(<DIM>)!LDESC")
Ruft die Langbezeichnung der Dimension ab. In der Beispielsyn­
tax wird die Zelle A1 verwendet.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
=GetCtLabel(A1;
"CHARACINIT(<DIM>;
<CHARACT>)!NAME")
Ruft den Code des Dimensionsmerkmals ab. In der Beispielsyn­
tax wird die Zelle A1 verwendet.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
27
Syntax
=GetCtLabel(A1;
"CHARACINIT(<DIM>;
<CHARACT>)!SDESC")
Beschreibung
Ruft die Kurzbezeichnung des Dimensionsmerkmals ab. In der
Beispielsyntax wird die Zelle A1 verwendet.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
=GetCtLabel(A1;
"CHARACINIT(<DIM>;
<CHARACT>)!LDESC")
Ruft die Langbezeichnung des Dimensionsmerkmals ab. In der
Beispielsyntax wird die Zelle A1 verwendet.
Hinweis
Die Syntax wird nicht vom Assistenten bereitgestellt und
muss direkt in die Zelle eingegeben werden.
28
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Arbeiten mit Konsolidierungsdaten in Microsoft Excel
Ausschlussklauseln und rechtliche Aspekte
Dieses Dokument dient nur zu Informationszwecken. Die darin enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. SAP gewährleistet nicht,
dass sie fehlerfrei sind. SAP SCHLIESST JEDE GEWÄHRLEISTUNG AUS, SEI SIE AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER
HANDELSÜBLICHKEIT ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.
Coding-Beispiele
Bei dem in der vorliegenden Dokumentation enthaltenen Quell- und/oder Objektcode für Software („Code“) handelt es sich ausschließlich um eine beispielhafte
Darstellung. Dieser Code ist in keinem Fall für die Nutzung in einem produktiven System geeignet. Der Code dient ausschließlich dem Zweck, beispielhaft aufzuzeigen, wie
Quelltext erstellt und gestaltet werden kann. SAP übernimmt keine Gewährleistung für die Funktionsfähigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit des hier abgebildeten Codes,
und SAP übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Nutzung des Codes entstehen, sofern solche Schäden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges
Verhalten der SAP verursacht wurden.
Barrierefreiheit
Die in der Dokumentation der SAP-Bibliothek enthaltenen Informationen stellen Kriterien der Barrierefreiheit aus Sicht von SAP zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dar
und sollen keineswegs obligatorische Richtlinien sein, wie die Barrierefreiheit von Softwareprodukten zu gewährleisten ist. SAP lehnt insbesondere jede Haftung in Bezug
auf dieses Dokument ab (die nicht aus dem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handeln der SAP resultieren), aus dem weder direkt noch indirekt irgendwelche
vertraglichen Verpflichtungen entstehen.
Geschlechtsneutrale Sprache
Die SAP-Dokumentation ist, sofern sprachlich möglich, geschlechtsneutral formuliert. Je nach Kontext wird die direkte Anrede mit „Sie“ oder ein geschlechtsneutrales
Substantiv (wie z.B. „Fachkraft“ oder „Personentage“) verwendet. Wenn, um auf Personen beiderlei Geschlechts Bezug zu nehmen, die dritte Person Singular nicht
vermieden werden kann oder es kein geschlechtsneutrales Substantiv gibt, wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit durchgängig die männliche Form des Substantivs
und des Pronomens verwendet. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Dokumentation verständlich bleibt.
Internet-Hyperlinks
Die SAP-Dokumentation kann Hyperlinks auf das Internet enthalten. Diese Hyperlinks dienen lediglich als Hinweis auf ergänzende und weiterführende Dokumentation. SAP
übernimmt keine Gewährleistung für die Verfügbarkeit oder Richtigkeit dieser ergänzenden Information oder deren Nutzbarkeit für einen bestimmten Zweck. SAP
übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Nutzung solcher Informationen verursacht werden, es sei denn, dass diese Schäden von SAP grob fahrlässig oder
vorsätzlich verursacht wurden. Informationen zur Klassifizierung von Links finden Sie unter: http://help.sap.com/disclaimer.
Anwenderhandbuch für SAP BusinessObjects Financial Consolidation Excel Link (Web)
Ausschlussklauseln und rechtliche Aspekte
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
29
www.sap.com/contactsap
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte
vorbehalten.
Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen
daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer,
ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP SE
oder ein SAP-Konzernunternehmen nicht gestattet. In dieser
Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige
Ankündigung geändert werden.
Die von SAP SE oder deren Vertriebsfirmen angebotenen
Softwareprodukte können Softwarekomponenten auch anderer
Softwarehersteller enthalten. Produkte können länderspezifische
Unterschiede aufweisen.
Die vorliegenden Unterlagen werden von der SAP SE oder einem
SAP-Konzernunternehmen bereitgestellt und dienen ausschließlich
zu Informationszwecken. Die SAP SE oder ihre
Konzernunternehmen übernehmen keinerlei Haftung oder
Gewährleistung für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser
Publikation. Die SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen steht
lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein,
die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und
Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Keine der hierin
enthaltenen Informationen ist als zusätzliche Garantie zu
interpretieren.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und
Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind
Marken oder eingetragene Marken der SAP SE (oder von einem
SAP-Konzernunternehmen) in Deutschland und verschiedenen
anderen Ländern weltweit. Alle anderen Namen von Produkten und
Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen.
Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf
der Seite http://www.sap.com/corporate-de/legal/copyright/
index.epx.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
48
Dateigröße
1 009 KB
Tags
1/--Seiten
melden