close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hintertuxer Gletscher 11. – 18.10.2014 - Reisebüro Klühspies GmbH

EinbettenHerunterladen
Aus- und Fortbildungsveranstaltung im Skisport für
Lehrerinnen und Lehrer, Referendarinnen und Referendare
sowie Studierende und Interessenten
„Skifahren mit Schülerinnen und Schülern“
Hintertuxer Gletscher 11. – 18.10.2014
(Herbstferien NRW und weitere Bundesländer)
Kursangebote
1.
Qualifikationskurs Schneesportleiterin/-leiter an Schulen – Ski alpin - für
Lehrerinnen und Lehrer,
die Klassen-, Kurs- oder Projektfahrten sowie (Ferien-)Sportlehrgänge mit (winter-)sportlichen Schwerpunkten
planen und mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Skikurs die fachlichen Voraussetzungen mit dem Ziel der Befähigung zur
Leitung von Schneesportkursen bzw. zur Erteilung des Unterrichts im Skisport erwerben wollen.
2.
Ausbildungskurs: Begleitung von Schneesportkursen an Schulen – Ski alpin - für
Referendare/innen, Studierende und Interessenten
die für einen zukünftigen Einsatz bei Schulskifahrten die fachlichen Voraussetzungen für die ‚Mitarbeit als weitere Begleitung’
unter der Leitung einer qualifizierten Lehrkraft erwerben wollen.
3.
Vertiefungs- und Erweiterungskurs
Lehrerinnen und Lehrer, Referendare/-innen und Interessenten
die einen entspr. Befähigungsnachweis bereits erworben haben, ihre skitechnischen Fertigkeiten verbessern, neue didaktischmethodische Lehrwege kennenlernen sowie vielfältige Formen des Gleitens - und hier besonders die Carving-Technik - erproben
wollen.
Teilnahmevoraussetzungen für alle Kurse: → keine Anfängerschulung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen rote Pisten in sicherer Fahrweise bei mittlerem Tempo auch bei ungünstigen Sichtund Schneeverhältnissen angemessen bewältigen können.
Die Skiausrüstung muss für das Carven auf der Piste geeignet sein.
Bei der Praxisarbeit ist das Tragen eines Schutzhelms obligatorisch!

Zielorientierungen
Qualifikationskurs (1.) / Ausbildungskurs (2.)

Lehrgangsinhalte / Beurteilungskriterien für die Überprüfung von Kompetenzen
(s. angehängtes Wochenprogramm)
Die Rahmenvorgaben der Schulbehörden für den Unterricht im Skisport und die fachlichen Voraussetzungen für die Leitung
von Schulskifahrten nach den Vorgaben des gemeinsamen landesweit gültigen Konzepts „Netzwerk Schneesport“ des
Ministeriums für Schule und Weiterbildung (NRW), der Unfallkasse NRW und des Westdeutschen Skiverbandes bilden
folgende Arbeitsschwerpunkte:
(Praxisarbeit)

Erarbeitung didaktisch-methodischer Vermittlungsmodelle (Fach-/Sachkompetenz):
- Vermittlungsformen aus dem Bereich der Anfänger- und Fortgeschrittenen-Methodik
- Einbindung von Shorties (Snowblades) in die Anfängerschulung
- Carvingschwünge in unterschiedlichen Formen
Verbesserung des individuellen fahrerischen Könnens (Selbstkompetenz)
- Schulung und Verbesserung unterschiedlicher Schwungformen und Schwungvarianten
- Steigerung der Demonstrationsqualität
Sicherheitsförderndes Führen einer Skigruppe; sachlich / methodisch korrekte Instruktionen
(Sicherheits-/Methodenkompetenz)
(Theorieeinheiten)

 Dienstrechtliche Grundlagen sowie sportartspezifische Themen wie „Sicherheitsförderung/Gesundheitsschutz“, „Alpine Gefahren“, „Skisport und Umwelt“ und „Materialkunde“
Die zu prüfende Lehrkraft soll:
- ein angemessenes Fahrkönnen nachweisen
- eine angemessene Lehrkompetenz nachweisen
- theoretische Kenntnisse des Schneesports nachweisen
Vertiefungs- und Erweiterungskurs (3.)
 Lehrgangsinhalte
In der Praxisarbeit wird die Gelegenheit geboten, alle Eigenschaften des Carvingskis zu nutzen und
somit eigenes skitechnisches Können zu erweitern.
Unter Verzicht auf kleinschrittige techno-motorische Übungsformen sollen Wege zum schnellen,
erlebnisreichen und freudvollen Skifahren auf gehobenem Niveau vorgestellt werden.
Zur Vorbereitung auf die Unterrichtsversuche und die theoretische Nachbereitung der Praxis/Methodik benötigen Sie
den aktuellen Skilehrplan Ski Alpin: DSV (Hrsg. 2012): Offizieller DSV-Lehrplan, Ski Alpin. Planegg. ISBN 978-3-61350713-5 (24,90 € über den Fachhandel).
Zielgebiet/Skigebiet:
Hintertuxer Gletscher
Der Hintertuxergletscher ist Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet und bietet Wintersportlern an 365 Tagen perfekt
präparierte, schneesichere Abfahrten, tolle Gastronomie und ein faszinierendes Naturerlebnis auf bis zu 3250 m. Anfänger wie geübte Skifahrer fahren am Hintertuxer Gletscher höchst abwechslungsreich auf mehr als 86 Pistenkilometern aller Schwierigkeitsstufen. Das beste Gletscherskigebiet WELTWEIT – ausgezeichnet von Skiresort.de 2011 –
garantiert Hochgefühle: Der Frühling verwöhnt mit feinstem Pulverschnee und früh im Herbst gibt’s jede Menge frischen Schnee auf traumhaft breiten, sonnigen Pisten.
Zielort:
Alpinhotel Berghaus**** Madseit 711, 6294 Tux (A), +43 5287 87364, www.hotel-berghaus.at Seit mehr als 50 Jahren verwöhnt das Alpinhotel Berghaus**** seine Gäste. Damals noch als „Texas Milchtrinkstube“, später dann als
„Alte Hütte“, die dem Restaurant bis heute seinen bewährten Namen gibt. Seit 2007 wurde mit einem großen Umbau
dann das Alpinhotel Berghaus ins Leben gerufen. Es passt alles zusammen: Ausstattung der Zimmer, Wellnesslandschaft, Barbereich und das Restaurant „Alte Hütte“ mit seinen fast schon berühmten kulinarischen Spezialitäten. Die
Lage ist ideal: Nah genug an der Gondel, die Sie in wenigen Minuten mit dem Skibus erreichen, der genau gegenüber
hält. Und weit genug weg, um Ihre Fortbildung erfolgreich in schönster Ruhe zu bestehen.
Leistungen:
Hin- und Rückfahrt im modernen Fernreisebus (Hinfahrt tagsüber, Rückfahrt nach
dem Abendessen)

6 x Übernachtung im DZ / Halbpension (Frühstücksbuffet, abends 5-Gang-Wahlmenü)

Zusätzliches Abendessen am Abreisetag

kostenfreie Benutzung von Sauna und Wellnessbereich

Gratis WLAN im ganzen Haus

6-Tage Gletscherskipass

Praxishandbuch: Skifahren mit Schülerinnen und Schülern (3. Auflage 2012)

Ausbildung in Kursen und Sportangeboten; Handreichung, Materialien ...

Ski-/Snowboard-Ausleihe zum Vorzugspreis
Zeit / Dauer: 11. bis 18. Oktober 2014
Hinfahrt: Samstag, 11.10., tagsüber; Rückfahrt: Freitag, 17.10., Rückkehr Samstag
Abfahrt ab / Rückfahrt bis: Münster, Waltrop, Dortmund, Köln
Leitung
Rainer Fischer (DSV Instructor, Skilehrer SPORTS)
Johannes Schafranitz (DSV Instructor, Skilehrer SPORTS) und weitere Skilehrer
Kosten: 785,- €
Mindestteilnehmerzahl: 20
(bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Lehrgang bis zum 11.09.2014 abgesagt werden)
Hinweis für Lehrkräfte:
Die steuerliche Anerkennung der Kosten für die Teilnahme an dieser Fortbildungsveranstaltung
wird erleichtert und Dienstunfallschutz kann gewährt werden, wenn die zuständige Schulleitung/
Schulaufsicht die Teilnahme an der Veranstaltung auf Antrag als „ … im dienstlichen Interesse
liegend“ anerkannt hat und für die Teilnahme Sonderurlaub gewährt (… auch wenn die Veranstaltung
in den Ferien stattfindet!
Informationen und Kontakte
… zu sportfachlichen Fragestellungen
… zur Organisation → Anmeldung
Rainer Fischer
Tel.: 0231 276487
E-Mail: rainer.fischer.dortmund@arcor.de
Johannes Schafranitz
Tel.: 02325 940828
E-Mail: joh.schafranitz@gmx.de
Logistikpartner von SPORTS
Reisebüro Klühspies GmbH
Ohler Weg 10
58553 Halver-Oberbrügge
Tel.: 02351 / 9786 - 220 o. 411
E-Mail: info@kluehspies.com
www.klassenfahrten-kluehspies.de
Verbindliche Anmeldung zur
Ski- Aus- und Fortbildungsveranstaltung
REISEBÜRO KLÜHSPIES
Ohler Weg 10
58553 Halver-Oberbrügge
FAX: 02351 – 786078
„Skifahren mit Schülerinnen und Schülern“
Hintertuxer Gletscher 11. – 18. Oktober 2014
Hiermit melde ich mich für u. g. Fortbildung verbindlich an:
(Voraussetzung für die Durchführung der Veranstaltung ist eine Mindestteilnehmerzahl-Gesamtzahl von 20 Personen). Die
Qualifikation erfolgt durch SPORTS – Vereinigung für Wintersport e. V.
Name:____________________________
Vorname: ____________________________
(Privatanschrift)
(Dienstanschrift)
____________________________________
___________________________________
(Str.)
(Schule / Schulform)
_________ ____________________________
(PLZ)
(Ort)
__________ _____________________________
(Str.)
________________ ____________________
(Tel.)
(mobil)
__________ _____________________________
(PLZ)
(Ort)
_____________________________________
(e-mail)
_________________
(Tel.)
_____________________
(FAX)
____________________________
(Geburtsdatum)
Ich möchte an einem der folgenden Kurse teilnehmen:
(bitte ankreuzen!)
(Kurs 1)
Schneesportleiterin/leiter an Schulen – Ski
alpin
(nur Lehrkräfte!)
Wunschabfahrtsort:
(Kurs 2)
Ausbildung für die Mitarbeit bei Schulskifahrten
(Kurs 3)
Erweiterung/Vertiefung
(Lehrkräfte, Studierende,
Referendare/-innen,
Interessenten)
(Studierende, Referendare/-innen, Interessenten)
Münster
Waltrop
Dortmund
Köln
Zimmerwunsch: Ich möchte zusammen mit _________________ ein Zimmer teilen.
Ich möchte folgendes Skimaterial reservieren:
Skivereih:
Allround-Carving-Ski (inkl. Schuhe & Stöcke)
TOP-Ski (ohne Schuhe)
Skischuhe
Helm
€ 33,- / 6 Tage
€ 44,- / 6 Tage
€ 19,- / 6 Tage
€ 10,- / 6 Tage
B1
B2
B3
B5
Verleihkürzel: _________
Schuhgröße: _________
Körpergröße: _________
Die Bezahlung erfolgt in bar vor Ort.
Über die weitere Planung werde ich nach Eingang
meiner Anmeldung informiert.
___________________, ______________________
(Ort)
(Datum)
____________________________________________
(Unterschrift)
Wochenprogramm “Schneesportleiter/in (Ski Alpin)“ 11. – 17./18.10.2014
Anreisetag
Vormittag
Nachmittag
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Anreise
Einfahren
Begrüßung
- Einfahrprogramm für
Vorstellung des Fortgeschrittene
Schneesport- Material- und Gruppenteams
check
- Organisation von
Schulskifahrten (1.Tag
am Hang)
- Unfallverhütung
Parallel und nun?! Üben
und Trainieren mit fortgeschrittenen Skifahrern
(Kurven bei mittleren und
großen Radien)
- Demonstrationskönnen
elementarer Fertigkeiten
Könnensstufe: Könner
Lernziel: Fahre sportlich
und souverän
Unterrichtsversuche
vorbereitete und spontane
Lehrproben
Unterrichtsversuche
vorbereitete und spontane
Lehrproben
Könnensstufe: Experten
Lernziel: Fahre variabel
und sicher in jedem Gelände
Teilziel: Fahre in steilem
Gelände
Lehrgangsbeginn 19:00 Uhr
Alpinhotel
Berghaus
Könnensstufe: Einsteiger
Lernziel: Bewältige deine
erste Abfahrt
(ab Teilziel: Verbinde
deine Kurven)
Gestaltungselemente für
den Schneesportunterricht
- Organisationsformen
- Hilfsmittel
- Rhythmusschule
- Formationsfahren
- Sicherheit
- Einsatz von Lernkarten
- Umlaufverfahren
Offenes Modul
Spielschwünge
Bewegungsgeschichten
Skispiele, Unterrichtssafari
Schule dein Auge
- Bewegungssehen
- Bewegungsanalyse
z. B. Videoanalyse
Beratung
- Shorties
- „Die Post geht ab“
- Lernparcours
- Kleingruppenunterricht
Variantenreiches Skifahren
- Lernziele für Fortgeschrittene
Skatecarven
Racecarven
(Snowcarven)
Könnensstufe: Experten
Lernziel: Fahre variabel
und sicher in jedem Gelände
Teilziel: Fahre in buckeligem Gelände und/oder
Teilziel: Fahre auf harten
und eisigen Pisten
kurze Radien (Kurzschwung) in steilerem
Gelände fahren können
die in den Unterrichtsversuchen geforderten Aufgaben zeigen können
die in den Unterrichtsversuchen geforderten Aufgaben zeigen können
Könnensstufe: Einsteiger
Lernziel: Bewältige deine
erste Abfahrt
(bis Teilziel: Fahre deine
ersten (Pflug-)Kurven)
(Theorieteil)
Könnensstufe:
Fortgeschrittene
Lernziel: Fahre parallele
Kurven in einfachem
Gelände
Theorieteil
Kompetenz
Überprüfung
(Praxis)
Der Teilnehmer muss…
- Demonstrationskönnen
elementarer Fertigkeiten
Weitere Gleiterfahrungen
- Aufgaben der Lehrkraft im Schneesport mit Sicherheitsförderung
- alpine Gefahren
- Schule und Recht
- Einsatz von Lehr- und Lernfilmen (z. B. Lehrfilm von SPORTS)
Übungen aus dem Bereich
der Anfängermethodik
(Pflug, Schlittschuhschritt,
Sterntreten, …) zeigen
können
mittlere Radien geschnitten und gedriftet zeigen
können
kursiv: Ergänzungen/Erweiterungen von SPORTS
Theorie und Praxis umfassen 60 Unterrichtsstunden
unter Berücksichtigung
der Sicherheitskriterien
eine geländeangepasste,
dynamisch, flüssige und
variable Fahrt zeigen
können
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
14
Dateigröße
133 KB
Tags
1/--Seiten
melden