close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bachelor Kartographie und Geomedien - Beuth Hochschule für

EinbettenHerunterladen
Bachelor-Studiengang
Willkommen!
Topographische
Kartographie
Kartographie
& Geomedien
Fachbereich III:
BauingenieurGeoinformationswesen
Kartographieund
und
Geomedien
Prof. Dr. U. Ripke, 2009
Prof. Dr. Ursula Ripke
Was erwartet Sie heute?
! 
Fachbereich III
! 
! 
! 
! 
Studiengang Kartographie und Geomedien
! 
! 
! 
! 
! 
Studiengänge
Personal
Labore
Gliederung des Studiums
Studienplan
Praxisphase
Studienabschluss
Praktisches
! 
! 
! 
! 
Belegung von Lehrveranstaltungen/Onlinebelegung
Rechnerzugang
Leistungsbewertung/Benotung
Prüfungen
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
2
Der Campus im Wedding
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
3
Haus Bauwesen und Mensa
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
4
Die Beuth Hochschule im Überblick
Zahlen
! 
8 Fachbereiche
! 
ca. 80 Studiengänge
! 
mehr als 11.000 Studierende
! 
ca. 290 HochschullehrerInnen + 43 Gastprof./-dozenten
! 
ca. 520 Lehrbeauftragte
! 
ca. 460 MitarbeiterInnen in Technik und Verwaltung
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
5
FB III: Bauingenieur- und Geoinformationswesen
Bachelor-Studiengänge
! 
Bauingenieurwesen (7 Sem.)
!   Konstruktiver Ingenieurbau
!   Verkehrs- und Wasserwesen
!   Umweltingenieurwesen
! 
Wirtschaftsingenieurwesen / Bau (7 Sem., FB I + FB III)
! 
Geoinformation (6 Sem.)
! 
Kartographie und Geomedien (6 Sem.)
! 
Vermessungswesen und Geomatik (6 Sem.)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
6
FB III: Bauingenieur- und Geoinformationswesen
Master-Studiengänge
! 
! 
! 
! 
Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau (3 Sem.)
Urbane Infrastrukturplanung – Verkehr und Wasser
(3 Sem.)
Geodatenerfassung und -visualisierung (4 Sem.)
!   Geodäsie und GIS
!   Kartographie und GIS
Geoinformation (4 Sem.)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
7
FB III: Bauingenieur- und Geoinformationswesen
Zahlen
! 
! 
ca. 1300 Studierende
40 Professoren, Gastprofessoren/-dozenten,
Honorarprofessoren
! 
ca. 80 Lehrbeauftragte
! 
23 MitarbeiterInnen in Technik und Verwaltung
! 
9 Laboratorien, 1 Forschungsinstitut
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
8
FB III: Bauingenieur- und Geoinformationswesen
Dekanat/Sekretariat
Haus Bauwesen,
R. 414 (413), Telefon: 4504-...., Fax: 4504-2632, fbIII@beuth-hochschule.de
Dekan:
Prof. Dr. I. Domnick
(-2593)
Prodekan:
Prof. Dr. S. Heimann
(-5298)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
9
FB III: Bauingenieur- und Geoinformationswesen
Dekanat/Sekretariat, Zi 412, Tel. 4504Leiter der FB-Verwaltung (Zi 412):
Oliver Hahn (-2592)
FB-Sekretärinnen (Zi 413):
Birgit Weigel (-2594)
Claudia Strehlow (-2598)
Frauenbeauftragte im FB III:
Bettina Maiwald (-2623)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
10
FB III: Bauingenieur- und Geoinformationswesen
Aktuelle Infos wo?
! 
FB-Mitarbeiter: Oliver Hahn Zi 412, Tel. 4504-2592
! 
Glaskasten im Flur neben dem Sekretariat (Zi 412) (nur Info)
! 
Pinn-Wand vor Fahrstuhl I im 4. Stock (Ausfall von
Lehrveranst.)
!
ProfessorInnen direkt (Email, Sprechstunden, persönlich)
! 
Fachschaftsrat FB III, INI-Raum Zi 426a, Tel. 4504-2589
! 
oder unter www.beuth-hochschule.de
!
Moodle: Schwarzes Brett
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
11
FB III: Bauingenieur- und Geoinformationswesen
Relevante Labore für die Kartographie
! 
Labor für geodätische Messtechnik (K 13, 505)
! 
Labor für Photogrammetrie (157, 161)
! 
Labor für Geodatenanalyse und –visualisierung (449)
! 
Labor für Geomedien (146, 147, 151, 153, 154)
! 
Zentrum für Bau- und Geodaten (437, 438, 439, 430, 429)
! 
Institut für Geoforschung der Beuth HS (145, 149, 166)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
12
ProfessorInnen des FB III: Geoinformationswesen
Dipl. Ing. Breuer
Dr. Ripke
Dr. Domnick
Dr. Schweikart
Dr. Wagner
Dr. Möller
Dipl.Geogr. Schomacker
Geoinformation
Kartographie
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Dr. Bergmann
Dr. Kähler
Dr. Hehl
Dr. Resnik
Dr. Korth
Dr. Stempfhuber
Vermessung
Prof. Dr. Ursula Ripke
13
DozentInnen/MitarbeiterInnen
! 
Lehrbeauftragte im WS 14/15 für K1
! 
!
M. Beyrow, U. Dolezal, L. Friedrichsdorf, G. Kobelt (FB II), C. Koch
MitarbeiterInnen der fachbezogenen Labore
Marko Koch Monika Lehmann Jonas Pieper Marina Rösler Jennifer Illius
Frank Höft Norbert Knorr Jens Rothe
Uwe Hofmann
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Martin Vigerske N. Salamanek
H.G. Gietz
Prof. Dr. Ursula Ripke
14
Kartographie und Geomedien
Gliederung des Studiums
! 
! 
!
!
Regelstudienzeit = 6 Semester
!   12 Wochen Praxisphase (4. Sem.)
!   Bachelorarbeit (6. Sem.)
Module = Abgeschlossene Lerneinheiten mit Prüfungsleistung
Credits = Leistungspunkte
!   pro Semester = 30 Credits
!   Bachelor gesamt = 180 Credits
Workload = Arbeitsaufwand
!   1 Credit = ca. 30 Std., d. h. 5 Credits = ca. 150 Std.
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
15
Gliederung des Studiums
6 Semester Regelstudienzeit
! 
! 
Praxisphase (4. Fachsemester / 15 Credits)
! 
Praktikum: 12 Vollzeit-Arbeitswochen
! 
Praktikumsbericht (schriftlich und mündlich)
Abschlussarbeit (6. Fachsemester / 12 Credits)
!
studienbegleitend mit Dauer von 3 Monaten
! 
Abschlussprüfung (6. Fachsemester / 3 Credits)
! 
Abschluss
! 
nach Credits gewichtetes Mittel aller Modulnoten (Ausnahmen)
! 
Akademischer Grad „Bachelor of Engineering (B.Eng)“
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
16
Kartographie und Geomedien
Aufgabe der Kartographie:
Wiedergabe der Oberfläche der Erde oder von Teilen derselben
unter Hervorhebung bestimmter Themen, so dass die Produkte
anschaulich, informativ und gut lesbar sind – sowohl am
Display als auch in gedruckter Form auf Papier.
Geomedien: „Übermittler“ von Geodaten ( = Daten mit Raumbezug)
Printmedien verschiedener Kategorien, multimediale
Präsentationsformen (Bild, Grafik, Ton, Text), TV, Internet,
Animationen
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
17
Kartographie und Geomedien
Schlagwörter:
Topographische Kartographie
Thematische Kartographie
Verlagskartographie
Fernerkundung und Kartographie
Geo-Informationssysteme
Multimediale und Internet-Kartographie
Virtuelle Landschaften / 3D-Modelle
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
18
Bachelor-Studiengang Kartographie und Geomedien
Beuth Hochschule für Technik Berlin, FB III, Ripke
!
19
Kartographie und Geomedien
Modulhandbuch:
Enthält alle
Module mit
Beschreibung
der Lernziele,
der Prüfungen
und der Inhalte.
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
20
Praxisphase
Ziel der Praxisphase: das bis zu diesem Zeitpunkt im Studium
erworbene Fachwissen in der Praxis anzuwenden und zu vertiefen.
! 
! 
! 
Dauer
!   Die Praxisphase umfasst 15 Credits.
!   zeitlicher Umfang von 12 Vollzeit-Arbeitswochen
!   mindestens 6 Wochen zeitlich zusammenhängend
Zulassung mind. 80 Credits
erfolgreiche Teilnahme an der Lehrveranstaltung „Auswertung
von Erfahrungen am Arbeitsplatz (AEP)“
!   Ende des Sommersemesters als Blockveranstaltung
!   schriftlicher Bericht
!   mündliche Präsentation
!   Zeugnis des Arbeitgebers
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
21
Praxisphase
Beauftragter: Prof. Dr. Jürgen Schweikart
! 
Durchführung: im 4. Semester nach Blockveranstaltungen
! 
Inhalt:
Tätigkeiten aus dem Berufsfeld der
Kartographie, der Geoinformation oder ähnliche
! 
Ausland:
Akademisches Auslandsamt der Beuth HS
! 
Infos:
Infoveranstaltung nach Ankündigung
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
22
Gliederung des Studiums
Studienabschluss
!
! 
! 
Bachelorarbeit
!
Studienbegleitend 6. Semester, 3 Monate Zeitdauer, 12 Credits
!   Zulassung mit 145 Credits
!   fehlende Credits nicht aus Semester 1, 3 und 5
Mündliche Abschlussprüfung
!   mit Präsentation der Bachelorarbeit, 30-45 Minuten, 3 Credits
Abschluss
!   Gesamtprädikat = nach Credits gewichtete Durchschnittsnote aus
den Modulnoten, Rundung auf zwei Stellen nach dem Komma
durch Streichen der nachfolgenden Stellen
!   Ausnahmen: Praxisphase 5, Abschlussarbeit (20) und -prüfung (5)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
23
Studienabschluss:
Verleihung des
berufsqualifizierenden
akademischen Grades
Bachelor of Engineering
(B.Eng.)
Diploma Supplement
in englischer Sprache
24
Kartographie und Geomedien
Belegen der Lehrveranstaltungen
! 
! 
! 
! 
Online-Belegung jeweils für Modulteile SU und Ü getrennt
eine Belegung ist automatisch eine Prüfungsanmeldung, eine
Nichtteilnahme ohne Rücktritt führt zur Note NT (zählt als
Prüfungsversuch).
innerhalb des Belegungszeitraumes kann eine Belegung
widerrufen werden, bei SU-Modulteilen mit 2. PZR spätestens
zum 10. März bzw. 10. September, grundsätzlich aber nur
einmal ohne Angabe von Gründen.
Bei Teilleistungsnachweisen beginnt der Prüfungsversuch mit
der Ausgabe der Aufgabe, ein Rücktritt ist danach nicht mehr
möglich.
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
25
Kartographie und Geomedien
Belegen der Lehrveranstaltungen
! 
! 
die Belegung ist erforderlich zur Teilnahme an den
Lehrveranstaltungen, nach der Belegung erscheint der Name
auf der Notenliste der Lehrenden
Belegzeitraum im WS 2014/15 für Erstsemester: bis 15.10.14
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
26
Kartographie und Geomedien
Onlinebelegung
! 
! 
! 
Standardisierter Zugang für alle Studierenden
!   Benutzername: „sMatrikelnummer” (z.B. s710562)
!   voreingestelltes Kennwort: „Matrikelnummer + Geburtsdatum”
(z.B. 71056231011970) (in eigenes Password ändern, notieren!)
Matrikelnummer hat 6 Ziffern, zusätzliche 0 auf dem
Bibliotheksausweis gehört nicht zur Matrikelnummer
Hilfe bei der Online-Belegung
durch studentische
Mitarbeiter/innen im Foyer der
Mensa (Mo., Mi., Fr. 10-13:30,
bis 18.10.13)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
27
Kartographie und Geomedien
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
28
Rechnerzugang
  Hochschulrechenzentrum (HRZ)
  Antrag für einen Campus-IT-Account
  HRZ-Service-Büro (Haus Bauwesen, Raum E38c)
  montags – freitags 10:30 – 12:00 Uhr, 12:30 – 14:00
  Telefon 030 4504-7777
  E-Mail hrz@beuth-hochschule.de
  FB III Netz
  Mitarbeiter des Zentrums für Bau- und Geodaten ZBG (Zi 437)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
29
Kartographie und Geomedien
Leistungsbewertung
! 
! 
! 
! 
Notenermittlung wird zu Beginn der Lehrveranstaltung von der
Lehrkraft bekannt gegeben.
Inhalte und Durchführung der Module werden in dem
Modulhandbuch festgelegt (online).
Für Lehrveranstaltungen mit integriertem Vorlesungs- und
Übungsanteil werden zwei Beleglisten geführt.
Die Leistungen werden i. d. R. am Ende des jeweiligen
Semesters bewertet:
! 
! 
! 
Klausur oder eine mündliche Prüfung,
Vortrag, schriftliches Referat, Posterpräsentation,
Abgabe einer Übungsarbeit, eine praktische Prüfung, die gewichtete
Mittelung mehrerer Teilleistungsnachweise.
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
30
Kartographie und Geomedien
Differenzierte Benotung
! 
Benotung differenziert in Drittelnoten:
! 
! 
! 
! 
Notenergebnisse jenseits der 4,0 gelten als 5,0 = nicht ausreichend
Noten, die durch die gewichtete Mittelung mehrerer Einzelnoten
entstehen, werden auf Drittelnoten gerundet:
! 
! 
! 
! 
1,0 - 1,3 - 1,7 - 2,0 - 2,3 - ............ 4,0
Übungen werden auch mit m.E. oder o.E. bewertet
1,0 bis 1,15 = 1,0
1,16 bis 1,50 = 1,3
1,51 bis 1,85 = 1,7 u.s.w.
auf dem Zeugnis werden nur ganze Noten ausgewiesen:
! 
1,0 / 1,3 = sehr gut und 1,7 / 2,3 = gut u.s.w
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
31
Kartographie und Geomedien
Prüfungen und Prüfungswiederholungen
! 
! 
! 
! 
! 
grundsätzlich freie Wahl zwischen dem ersten oder dem zweiten
Prüfungstermin (nutzen Sie die erste Möglichkeit!!!!)
maximal 3 Prüfungsversuche (= 2 Wiederholungen)
für Wiederholungen von Klausuren oder mündlichen Prüfungen gilt
der zweite Prüfungszeitraum zu Beginn des Folgesemesters
!   Übungsveranstaltungen und Teilleistungsnachweise sind i. d. R.
hiervon ausgenommen!
Nichtbestehen im zweiten Prüfungszeitraum heißt Neubelegung
der LV im folgenden Jahr (nur jährliches Angebot!)
Abschlussarbeit (zwei Versuche, dabei gilt ein nicht erfolgreicher
Versuch innerhalb der Regelstudienzeit als nicht unternommen)
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
32
Kartographie und Geomedien
Prüfungswiederholungen
! 
! 
der zweite Prüfungszeitraum für Module des FB III ist jeweils in der
letzten Woche der vorlesungsfreien Zeit
die Termine werden in der ersten Hälfte der vorlesungsfreien Zeit
veröffentlicht unter:
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
33
Kartographie und Geomedien
Prüfungen und Prüfungswiederholungen
! 
Achtung: Der Studiengang Kartographie und Geomedien wird im
WiSe 2014/15 zum letzten mal als eigenständiger BachelorStudiengang angeboten. Für Sie als Studienbeginner gilt:
Die Module des ersten Fachsemesters werden im WiSe 2015/16 nicht
mehr in dieser Form angeboten. Ab dem Zeitpunkt gilt eine
Äquivalenzregel, die aber zu einer Verlängerung des Studiums führen
kann wenn die Module nicht mehr in den gewohnten Fachsemestern
angeboten werden!
Deshalb der Rat:
Schließen Sie die angebotenen Module in der vorgesehenen Zeit
ab!
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
34
Stundenplan für K1 im WS 14/15
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
35
Letzte Mitteilung:
Die Lehrveranstaltungen beginnen für Sie am
Mittwoch, den 08.10. um 08:00 Uhr!
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
36
Gibt es noch Fragen?
Prof. Dr. Ursula Ripke
Raum D 152, D 144
Sprechstunde im WiSe 14/15: Di 13:15 – 15:00 Uhr
oder nach Anmeldung: ripke@beuth-hochschule.de
Kartographie und Geomedien / Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Ursula Ripke
37
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 753 KB
Tags
1/--Seiten
melden