close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Kanton Basel-Landschaft

EinbettenHerunterladen
Absentismus,
Kindesschutz & Co.
V E R A N S TA LT U N G S O R T
So finden Sie das Landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain (LZE)
Liestal
Autobahn
Schulärztliche
Interventionsmöglichkeiten
SISSACH
Itingen
Schloss
Ebenrain
Grafik: LZE
Bahnhof
Bern/Luzern
Zunzgen/Eptingen
Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain
Ebenrainweg 27, 4450 Sissach
Fussweg: ab Bahnhof SBB die Unterführung benützen – Felsenstrasse – Zunzgerstrasse – Ebenrainweg. Dauer ca. 10 Minuten.
Parkplätze: sind nur beschränkt vorhanden und kostenpflichtig (CHF 1.00/h), bitte
Kleingeld mitnehmen, es gibt keine Wechselmöglichkeit.
Tagung für Schulärztinnen und Schulärzte
Anmeldung: bis spätestens 27.10.2014 per Post, Fax oder E-Mail an:
Patricia Sterki, Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Kanton
Basel-Landschaft, Bahnhofstr. 5, 4410 Liestal, Telefon 061 552 67 17,
Fax 061 552 69 92, E-Mail: gesundheit@bl.ch
Donnerstag 4. Dezember 2014, 08.30 Uhr bis 17.30 Uhr,
Landwirtschaftliches Zentrum und Schloss Ebenrain, Sissach
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingang
berücksichtigt. Nachträgliche Abmeldungen können bis 1 Woche vor der
Tagung kostenlos erfolgen.
Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion
Kanton Basel-Landschaft
Liestal
Tagungsbeitrag: CHF. 160.–, inkl. Pausen- und Mittagsverpflegung
Überweisung an:
PC 60-647216-0, Vereinigung der Schulärztinnen und Schulärzte der
Schweiz, 4052 Basel
The Swiss Society
for Public Health
Fachgruppe Schulärztinnen und Schulärzte
PUBLIC HEALTH SCHWEIZ
SANTE PUBLIQUE SUISSE
SALUTE PUBBLICA SVIZZERA
08.30 Registrieren und Begrüssungskaffee
09:00
Begrüssung
Cordelia Teelmann, Dr. med., Präsidentin Schulgesundheitskommission BL
09:05
Grusswort
Regierungsrat Thomas Weber, Vorsteher Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion
Kanton BL
09:10
Einführung in die Tagung
Markus Ledergerber, Dr. med., Leiter Kinder- und Jugendgesundheitsdienst BS,
Präsident Fachgruppe Schulärztinnen und Schulärzte von Public Health Schweiz
09:20
Rolle und Aufgaben der Schulärztin und des Schularztes
Susanne Stronski, Dr. med., Leiterin Schulärztlicher Dienst Stadt Zürich
Annemarie Tschumper, Dr. med., Co-Leiterin Gesundheitsdienst Stadt Bern
10:00
Schulabsentismus in der Schweiz
Margrit Stamm, Prof. Dr., Direktorin des Forschungsinstituts Swiss Education, Bern,
em. Ordinaria für Erziehungswissenschaften an der Universität Fribourg
10:50 - 11:10 Pause
11:10
Kindsmisshandlung und Kindesschutz
Ulrich Lips, Dr. med., ehemaliger Leiter der Kinderschutzgruppe und Opferberatungsstelle des Kinderspitals Zürich
12:10 - 12.45 Podiumsdiskussion
Was brauchen die Schulen von den Schulärztinnen und Schulärzten –
und umgekehrt
Podiumsteilnehmerinnen und -teilnehmer:
– Ursula Kälin, Dr. med., Leitende Schulärztin, Schulärztl. Dienst der Stadt St. Gallen
– Carlos Quinto, Dr. med., nebenamtlicher Schularzt Pfeffingen BL
–Regula Meschberger, Schulleiterin Muttenz, Präsidentin Volkswirtschafts- und
Gesundheitskommission
– Michael Krisztmann, Schulsozialarbeiter Muttenz BL
– Urs Thommen, Schulleiter Sekundarschule Oberwil/Biel-Benken
Moderation: Markus Ledergerber
12:45 - 13:45 Mittagessen
Workshops
WORKSHOPS
PROGRAMM
Programm
Moderation durch den Tag:
Irène Renz, Leiterin Gesundheitsförderung Baselland
1. Kindesschutz – Vom Verdacht bis zur Gefährdungsmeldung
Vertiefung der Aspekte Erkennen-Dokumentation-Einleiten der nötigen Kindesschutzmassnahmen, Rolle der Schulärztin und des Schularztes, der Weg vom Verdacht bis
zur Gefährdungsmeldung.
Ulrich Lips, Dr. med., ehemaliger Leiter der Kinderschutzgruppe und Opferberatungsstelle des Kinderspitals Zürich
Helga Berchtold, Leiterin Fachstelle Kindes- und Jugendschutz BL
2. Absentismus
Welche ätiologischen Überlegungen und welche Interventionsmöglichkeiten gibt es?
Was sind die Beiträge der verschiedenen Akteurinnen/Akteure im schulischen Netzwerk?
Welche besonderen Interventionsmöglichkeiten haben Schulärztinnen/-ärzte?
Sibylle Neidhart, lic. phil., Kinder- und Jugendpsychologin, Leiterin EB/SPD Allschwil,
Annemarie Tschumper, Dr. med., Co-Leiterin Gesundheitsdienst Stadt Bern
3. Integration von Migrationskindern mit besonderen gesundheitlichen Bedürfnissen
Vorgehen bei Neuzugezogenen, Schnittstelle mit der Schule, medizinische, soziale
und organisatorische Bedürfnisse und Grenzen, Best practice-Beispiele, schulärztliche Untersuchung bei Neueintritt, Integration.
Renata Kaiser Xavier, Dr. med., Schulärztin, Schulärztlicher Dienst Stadt Zürich
Tina Huber-Gieseke, Dr. med., Schulärztlicher Dienst, Fribourg
Schulleitung Fribourg, N.n.
4. Methodischer Werkzeugkasten für Schulärztinnen und Schulärzte
Wie Informationen an Lehrpersonen, Schulleitungen, Jugendliche und Eltern transportieren.
Shandip Banerjee, Schulsozialarbeiter, Coach und Mediator
5. Kriegstraumatisierte Kinder und Jugendliche an unseren Schulen
Wie erkenne ich sie? Wie unterstütze ich die Schule im Umgang mit traumatisierten
Schülerinnen und Schülern? Stolpersteine und Best practice.
Catherine Paterson, lic. phil., Schulpsychologin, Fachleitung Traumatherapie, Stadt
Zürich
6. Gesundes Klassenzimmer
Kaugummi kauen, Lüften, Trinken, Hände waschen... Ideen zur Gesundheitsförderung
im Klassenzimmer. Aktuelle Erkenntnisse und praktische Umsetzung im Schulalltag.
Karin Seibold-Weiger, Dr. med., Kinder- und Jugendärztin, Arlesheim BL
Barbara Alig, Schulleiterin Kindergarten/ Primarschule, Ormalingen BL
13:45 - 15:15 Erste Runde Workshops
15:30 - 17:00 Zweite Runde Workshops
17:15
Schlusswort, Schloss Ebenrain
ab 17:30 Apéro, Schloss Ebenrain
Credits der Fachgesellschaften
Kernfortbildungscredits AIM (SGIM und SGAM) und SGP: 6.5
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
301 KB
Tags
1/--Seiten
melden