close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

downloaden - Hardegg

EinbettenHerunterladen
Hardegger 3/2014
Stadtnachrichten
Aus dem Inhalt
Eröffnung des Kindergartens
‡ Seite 8
Probe-Feueralarm in
der Volksschule und
im Kindergarten
Feierliche
Verabschiedung von
Pfarrer Dr. Kret
Der 2. Pleissinger
Wunschlauf war ein
großartiger Erfolg!
Unterabschnittsübung
der Feuerwehren in
Pleissing.
Festgottesdienste in
Felling und Hardegg mit
anschließender Agape.
Über 850 Teilnehmer sind
‡ Seite 6
‡ Seite 11
‡ Seite 5
6.676 Runden für den
guten Zweck gelaufen.
VOR WOR T
Inhalt
Brief des Bürgermeisters
S. 2
Kurznachrichten
aus der Stadtgemeinde
Hardegg
S. 3–5
Feuerwehren
Pfarren
S. 6
Ferienspiel
S. 7
Kindergarten
S. 8
Volksschule
S. 9
Elternverein S. 10
Musikschule
Grenzlandkapelle
S. 11
Veranstaltungen
S. 12/13
Kultur
S. 14/15
Wir gratulieren!
S. 15
Veranstaltungskalender
S. 16
Ärzte – Wochenenddienst
S. 16
Amtszeiten Gemeindeamt
Stadtgemeinde Hardegg, Pleissing 2
Tel: 02948/8450, Fax: 02948/8450-22
E-Mail: stadtgemeinde@hardegg.gv.at
Homepage: www.hardegg.gv.at
Parteienverkehr:
Montag bis Freitag 08.00 –12.00 Uhr
Sprechtunde des Bürgermeisters
Montag 17.00 –18.00 Uhr
Mittwoch
08.00 –09.00 Uhr
jeden 1. u. 3. Samstag im Monat
09.00 –10.00 Uhr
Bitte um Anmeldung am Gemeindeamt (telefonisch, persönlich oder per
E-Mail) unter Angabe einer Telefonnummer zur Möglichkeit eines Rückrufs.
Redaktionsschluss für die
nächste Ausgabe:
30. November 2014
Bis dahin müssen alle Beiträge am
Gemeindeamt in Pleissing abgegeben
werden.
Impressum:
Medieninhaber, Redaktion u. Herausgeber:
Stadtgemeinde Hardegg, 2083 Pleissing 2,
Tel. 02948/8450, Fax: 02948/8450-22
E-Mail: stadtgemeinde@hardegg.gv.at,
Für den Inhalt verantwortlich:
Bgm. Mag. Heribert Donnerbauer,
StADir. Margit Müllner;
Graphikdesign: Rosi Grieder-Bednarik
Layout und Repros: grieder-graphik,
Luftaufnahmen der Titelseite:
Herbert Bednarik;
Druck: Druckerei Hofer, 2070 Retz
_ Sehr geehrte
Gemeindebürgerinnen
und Gemeindebürger!
5
Am 21. September wurde unser neuer Kindergarten offiziell eröffnet.
Mehr als 250 Besucherinnen und Besucher haben daran teilgenommen
und sich dabei von der Qualität dieser wichtigen Einrichtung für unsere Kleinsten und den tollen Möglichkeiten, die unsere Kinder dort für
ihre Betreuung und Entwicklung vorfinden, überzeugen können. Viele
positive Rückmeldungen an diesem Tag bestätigen den Weg, den wir
mit der Zusammenführung von Kindergarten und Volksschule an einem
Standort eingeschlagen haben.
Mit Ende August hat der jahrzehntelange Pfarrer der Pfarren Felling
und Hardegg, Kons.rat Dr. Anton Kret seinen Ruhestand angetreten.
Damit geht eine Ära zu Ende, war Hr. Pfarrer Dr. Kret doch seit 1980
seelsorgerisch in unserer Gemeinde tätig und hat viele Familien über
Generationen begleitet. Wir hatten, gemeinsam mit den Pfarrgemeinderäten von Felling und Hardegg, am 7. September die Gelegenheit, uns
bei Kons.rat Dr. Anton Kret für seine Dienste in unserer Gemeinde zu
bedanken und ihm alles Gute für seinen Ruhestand zu wünschen, den
er weiterhin in unserer Gemeinde verbringen wird. Dem neuen Pfarrer,
Hr. Geistl. Rat Stanislaw Milczanowski, der nun drei Pfarren unserer Gemeinde betreut, wünschen wir alles Gute für seine neuen Aufgaben.
In der Leader-Region, Waldviertler Wohlviertel, der wir seit heuer angehören, werden schon intensiv die Vorbereitungen für die neue Förderperiode der EU getroffen, um möglichst viele Fördermittel für die Entwicklung unserer Nationalparkregion nutzbar machen zu können. Derzeit
wird unter Beteiligung vieler Vertreter der Mitgliedsgemeinden an der
Entwicklungsstrategie für Region, Wirtschaft und Landwirtschaft, sowie
Naturraum gearbeitet. Ich bin überzeugt, dass wir aus dieser intensiven
Zusammenarbeit mit unseren Nachbargemeinden in den nächsten Jahren sehr viele positive Projekte auch für unsere Gemeinde entwickeln
und umsetzen können.
Nachdem der Herbst sehr früh ins Land gezogen ist und die Vegetation
sich schon auf den Winter vorbereitet, darf ich mich wieder bei allen
bedanken, die während der warmen Jahreszeit durch die Pflege ihrer
Hausgärten und vieler öffentlicher Flächen zum schönen und gepflegten
Erscheinungsbild unserer Gemeinde beigetragen haben und damit unseren Bewohnern und unseren Besuchern viel Freude bereiten.
Einen schönen und ruhigen Herbst wünscht Ihnen
Ihr Bürgermeister
Mag. Heribert Donnerbauer
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Gemeinde Aktuell
Gemeinderatswahl 2015
Wasserzähler:
Selbstablesung
Die NÖ Landesregierung hat den Termin der Gemeinderatswahl 2015 mit
Sonntag, dem 25. Jänner 2015,
festgesetzt.
Bad Hardegg: Investition
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 1. Oktober 2014 beschlossen, beim Waldbad Hardegg umfassende Sanierungsarbeiten bei den
Betriebsgebäuden
durchzuführen.
Die bestehende Solaranlage und das
Dach der Umkleideräume sowie des
Kantinengebäudes werden wegen
Überalterung erneuert. Die gesamten Investitionen werden eine Summe
von € 26.000,– betragen, die Finanzierung erfolgt über die KommReal
Hardegg GmbH. Die Erneuerung des
Daches wird noch im Herbst 2014, die
Errichtung der Solaranlage im Frühjahr 2015 erfolgen.
Gemeindehaus
Niederfladnitz
Die Fassade am Gemeindehaus Niederfladnitz soll in Zusammenarbeit mit
den Vereinen und der Stadtgemeinde
Hardegg renoviert werden.
Der Verputz im unteren Bereich wird
abgeschlagen und mit einem für
alte Gemäuer geeigneten Kalkmörtel wieder hergestellt. Risse werden
verspachtelt und danach wird die gesamte Fassade neu gestrichen. Fensterumrahmungen und Gesimse, sowie
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
die Dachrinnen sollen aufgrund der
Gerüstung ebenfalls neu gestrichen
werden.
Mutter-Elternberatung:
neuer Standort
Seit September 2014 findet die MutterElternberatung zu den gewohnten Terminen jeweils um 9.15 Uhr durch das
bewährte Team von Hr.OA Dr. Konstantin Zabakas und Sr. Eva Konrad bis auf
weiteres in Pleissing, im Musikerheim der Waldviertler Grenzlandkapelle, statt.
Termine 2014: 28. Oktober,
25. November, 23. Dezember
Reblaus Express
Der Reblaus-Express fährt noch bis
26. Oktober 2014 an Samstagen,
Sonn- und Feiertagen dreimal pro
Tag auf der Strecke zwischen Retz
und Drosendorf.
An den letzten Wochenenden –
11./12., 18./19. und 25./26. Oktober – sorgt die Familie Brand-Hochrainer aus Heufurth im Heurigenwaggon
nochmals für das leibliche Wohl der
Fahrgäste.
Wir möchten alle Hausbesitzer, die
ihr Wochenendhaus bereits im Herbst
„winterdicht“ machen, ersuchen, der
Gemeinde bereits zu diesem Zeitpunkt
den aktuellen Wasserzählerstand bekannt zu geben. Sie haben die Möglichkeit, dies persönlich mit einem
Formular am Gemeindeamt in Pleissing zu erledigen, ein entsprechendes
Formular bei Ihrem Ortsvorsteher abzuholen oder die Daten per Post, per
E-Mail oder per Fax an die Gemeinde
zu übermitteln. Weiters ist über die
Gemeindehomepage www.hardegg.
gv.at (Bürgerservice) eine Übermittlung der Daten möglich.
Für alle Haus- und Liegenschaftsbesitzer, die ihr Haus ganzjährig benützen, findet die Ablesung mit Stichtag
31. 12. 2014 statt. Ein entsprechendes
Formular zur Ablesung wird wieder
der nächsten Gemeindezeitung im
Dezember zur Verteilung an alle Haushalte beigelegt.
Frostschäden an
Wasserzählern
Wir weisen darauf hin, Ihre Wasserzähler vor Beginn der kalten Periode
ausreichend vor Frost zu schützen.
Kosten, die durch Frostschäden am
Wasserzähler entstehen, sind vom
Liegenschaftseigentümer zu tragen.
Der Einbau eines neuen Zählers kostet
zurzeit € 65,90.
_
Gemeinde Aktuell
35.000 Euro für die
Güterwege-Erhaltung
Sanierung „Kurze
Marter“ Merkersdorf
Der Dorferneuerungsverein Merkersdorf hat sich bereit erklärt, die „Kurze
Marter“ in Merkersdorf in Eigenregie
zu restaurieren. Die Materialkosten in
Höhe von ca. € 370,– werden von der
Gemeinde übernommen, die Arbeiten
werden von den Mitgliedern des Dorferneuerungsvereins durchgeführt.
Die Erhaltung und Instandsetzung des
Güterwegenetzes ist eine wichtige
Aufgabe der Stadtgemeinde Hardegg.
Das Wegenetz wird jährlich vom VizeBürgermeister, von der Agrar-Bezirksbehörde und von den zuständigen
Ortsvorstehern besichtigt.
In diesem Jahr wurde
•der Pleissinger „Hintausweg“ auf der
Oberfläche mit Rollsplit behandelt
•in Riegersburg der Güterweg „Fellingerhöhe“ Instand gesetzt
•in Felling Fräsmateriel der Landesstraße auf Güterwege aufgebracht
•in Waschbach eine Bahnüberfahrt
neu asphaltiert
•in Niederfladnitz die Brücke nach
der Bahnübersetzung am „Fuchsgrabenweg“ verbreitert
Rad- und GüterwegeNeubau
Der Neubau des Rad- und Güterweges „Waschbachersteig“ wurde im
LEITHÄUSL
Qualität am Bau
Tiefbau – Straßenbau
Pflasterungen – Leitungsbau
Asphaltierungen, Platz-, Hof- und Gehwegbefestigungen, Kelleraushub, Kanal- und
Druckfehler Vorbehalten
LB
HOLZ ZUM WOHLFÜHLEN
E-mail: office@linsbauer-holz.at
Homepage: www.linsbauer-holz.at
2092 Riegersburg Nr.11
Tel.: 02916/214
Fax.: 02916/214-11
Gültig bis 31.12.2014
Kinderspielgeräte
für den kommunalen
Bereich
Preise exkl. MwSt.
ab Werk Riegersburg
Zertifiziert nach
EURONORM
EN 1176
Direkt vom Hersteller
mauern, Natursteinstiegen, Gartengestalt-
LB
ungen, Erd- und Verlegearbeiten für Erd­
LB
LB
KDI-C
KESSELDRUCK
IMPRÄGNIERT
CHROMFREI
wärmekollektoren
_ LINSBAUER
Holzwarenerzeugung und Kinderspielanlagenindustrie
Wasseranschlüsse, Bewässerungen, Stein-
Hauptstraße 72
3800 Göpfritz/Wild
Tel.: (02825) 83 28
Fax: (02825) 72 96
www.leithaeusl.at
goepfritz@leithaeusl.at
September nach zweijähriger Planung
als Teil des KTM-Radwegenetzes begonnen. Der Aushub und die Aufbringung des Unterbaus werden derzeit
durchgeführt. Die Asphaltierungsarbeiten sind aufgrund der Witterung
für das Frühjahr 2015 geplant.
Der neue Weg ist 2,3 km lang und
verbindet die Wegenetze von Niederfladnitz und Waschbach.
Außerdem können die Radfahrer die
schöne Landschaft parallel zu der
Bundesstraße genießen.
Energie-Erlebnis-Spielplatz
SONNENWELT Großschönau
www.sonnenwelt.at
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Gemeinde Aktuell
Feuerwehren
Forstpflanzenaktion
Feuerwehrübung in der Volksschule
Die Bezirksforstinspektion Horn vermittelt für die Aufforstungen im
Herbst 2014 und Frühjahr 2015 wieder Forstpflanzen aus den NÖ Landesforstgärten.
Die Forstpflanzenpreisliste 2014/15
liegt am Gemeindeamt auf, wo Bestellungen für den Herbst bis 25.
Oktober 2014, für das Frühjahr bis
21. März 2015 vorzunehmen sind.
NÖ Heizkostenzuschuss
Anträge für den Heizkostenzuschuss
der NÖ Landesregierung für die Heizperiode 2014/15 können ab sofort bis
spätestens 30. März 2015 am Gemeindeamt abgegeben werden. Für
die Zuerkennung der Förderung darf
ein bestimmtes Haushaltseinkommen
nicht überschritten werden, weshalb
die notwendigen Einkommensnachweise bei der Antragstellung am Gemeindeamt vorzulegen sind. Bitte
beachten Sie auch, dass die internationale Bankkontonummer (IBAN) Ihrer
Bankverbindung anzugeben ist. Die
Förderung beträgt € 150,– und wird
vom Amt der NÖ Landesregierung
ausbezahlt
Am 3. Oktober wurde von der FF
Pleissing-Waschbach eine Großübung
organisiert. Übungsannahme war ein
Brand in der Volksschule. Die Schwerpunkte wurden auf die Evakuierung
der SchülerInnen mittels Atemschutz
und auf die Rettung von Kindern gesetzt.
Die Feuerwehren Niederfladnitz, Merkersdorf und Heufurth wurden zur
Unterstützung gerufen, insgesamt
nahmen 25 Feuerwehrmitglieder an
der Übung teil.
Beim Eintreffen am Übungsort wurde folgende Lage vorgefunden: Die
Kinder des Kindergartens und eine
Klasse der Volksschule waren bereits
am vorgeschriebenen Sammelplatz
aufgestellt. Von der Volkschuldirektorin Sonja Ziegler wurde gemeldet,
dass die SchülerInnen und die Lehrerin der 3. und 4. Schulstufe fehlen.
Diese konnten aufgrund der starken
Rauchentwicklung das Klassenzimmer
nicht mehr verlassen. Die Kinder wurden daher über eine Leiter aus dem
Fenster evakuiert. Weiters stellte sich
heraus, dass drei Kinder in der Garderobe des Turnsaales vermisst werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden diese Kinder mittels
Atemschutz geborgen. Danach wurde
der Brand mit einem Außenangriff
gelöscht.
Nachdem „Brand Aus“ gegeben wurde, durften die Kinder der Volksschule
und des Kindergartens noch die Feuerwehrgeräte und Autos begutachten
und kurz mit dem Wasser „üben“,
was natürlich ein großes Erlebnis war.
Das Fazit der Übung fällt sehr positiv
aus. Die Feuerwehren konnten wichtige Erkenntnisse erzielen und auch
für die Kinder und das Lehrpersonal
war es wichtig, den Ernstfall zu erproben.
die Möglichkeit, ihren Kindern einen
Saft oder ein warmes Getränk mitzugeben.
Neben „Emil – die Flasche“ gibt es
auch die klassische Jausenbox, in der
das Brot oder das Obst sauber aufbewahrt werden kann. Die Schultasche
wird nicht verschmutzt und die Kids
verursachen mit ihrer Vormittagsjause
keinen Abfall. Dies ist einer der ersten
Beiträge für aktive Abfallvermeidung,
den unsere Jüngsten für die Umwelt
leisten können.
BMG Mag. Heribert Donnerbauer und
Alfred Wunderer brachten den jüngsten SchülerInnen »Emil – die Flasche«
USC Mallersbach:
Förderung Rasenmäher
Dem USC Mallersbach wird für den
Ankauf eines neuen Rasenmähertraktors eine Förderung in Höhe von
15 % des Kaufpreises, jedoch max. €
2.000,– gewährt.
Emil – die Flasche
Seit Jahren verteilt der Abfallverband
Hollabrunn am Schulbeginn Trinkflaschen an die „Taferlklassler“ des
Bezirkes. So bekamen auch heuer
unsere jüngsten Volksschulkinder von
Geschäftsführer Alfred Wunderer und
Bürgermeister Mag. Heribert Donnerbauer Besuch, die Ihnen „Emil – die
Flasche“ überreichten. Diese praktische Trinkflasche ist mittlerweile zu
einem Symbol für Abfallvermeidung
geworden. Mit Emil haben die Eltern
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
_
PFARREn
Pfarrer Dr. Kret trat in den verdienten Ruhestand
Am Sonntag, dem 7. September, fanden in den Pfarren Felling und Hardegg die Abschiedsgottesdienste für
den langjährigen Seelsorger, Pfarrer
Dr. Anton Kret, statt.
In Felling wurde die Hl. Messe von der
Singgruppe Felling, unter der Leitung
des Organisten Franz Kaufmann, und
vom Chor Singbar-Machbar, unter der
Leitung von Jürgen Kühlmayer, feierlich gestaltet. Nach abschließenden
Worten des Dankes und Glückwünschen durch den Pfarrgemeinderat,
fand vor der Kirche eine Agape für
alle anwesenden Pfarrmitglieder statt,
die von den Pfarrgemeinderatsmitgliedern organisiert und von der Grenzlandkapelle Hardegg musikalisch umrahmt wurde.
Auch in der Pfarrkirche Hardegg wurde
die Hl. Messe festlich von den MusikerInnen der Pfarre und der Singgruppe
Hardegg unter der Gesamtleitung von
Karoline Schöbinger musikalisch gestaltet. Weiters waren die Feuerwehren Hardegg und Merkersdorf und
einige Gemeindevertreter, allen voran
Bürgermeister Mag. Heribert Donner-
bauer, anwesend. Der Bürgermeister
bedankte sich im Namen der Gemeinde für die jahrzehntelange Seelsorge
von Dr. Kret in den Pfarrgemeinden.
Nach dem würdevollen Festgottes-
Samsung LED-TV
UE 48 H 6270
•
•
•
•
•
•
48“ (122cm) LED Backlight
1.920 x 1.080 Full-HD
3-D - Technologie
Clear Motion Rate: 200 Hz
Tuner DVB-T/C/S2
Quad Core Prozessor/WLAN
599,Samsung LED-TV
• 55“ (139cm) LED Backlight
UE 55 H 6270 • 1.920 x 1.080 Full-HD
•
•
•
•
3-D - Technologie
Clear Motion Rate: 200 Hz
Tuner DVB-T/C/S2
Quad Core Prozessor/WLAN
899,-
WISI HDTV
SAT-Receiver OR 700
99,90
•
•
•
•
•
•
DVB-S2 und DVB-S
Irdeto-Entschlüsselung
1x Ethernet RJ45
HDMI-Ausgang / USB
Internetradio
YouTube Zugang
HOLEN SIE SICH JETZT IHREN ...
... SAMSUNG HEIMVORTEIL
399,-
(102cm) LED Backlight
Grundig LED-TV •• 40“
1.920 x 1.080 Full-HD
• 200 HZ PPR
40 VLE 5421
• Tuner DVB-T/C/S
• CI+ Schnittstelle
• 3x HDMI, USB 2.0
Jetzt Gerät kaufen und € 75,- sparen.
Samsung
Waschmaschine
WF7AF5ECQ4W
Gültig bis 31. Dezember 2014.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Als offizieller Sponsor des ÖFB hat Samsung jetzt ein kleines Dankeschön für alle Fans - den Samsung Heimvorteil.
Denn bis zum 31.12.2014 können Sie beim Kauf einer Samsung Waschmaschine, Waschtrockner oder eines Trockners € 75,- sparen.
_ 5 Jahre
Garantie
Schaum Aktiv-Technologie
Diamond Pflegetrommel
Füllmenge 1-7kg
1.400 U/min
Energieeffizienz A+++
Outdoorprogramm
Fleckenprogramm
Wollprogramm
Mengenautomatik
Vollwasserschutz
Memory Funktion
Euro 539,MINUS
Euro 75,HEIMVORTEIL
=
464,-
Shop Pulkau
Zweigstelle Weitersfeld
Alles aus einer Hand!
3741 Pulkau • Rathausplatz 7
2084 Weitersfeld • Schustergasse 5
02946-27 475 • Fax DW 30 www.jaekro.at • office@jaekro.at 02948-88 07 • Fax DW 30
dienst, der vom zukünftigen Pfarrer Stanislaw Milczanowski und Prior Mag. Andreas Brandtner mitgefeiert wurde,
und der bewegenden Verabschiedung, wurde auch hier
vor der Kirche eine Agape abgehalten.
Anton Kret wurde 1937 in Polen geboren, nach dem Besuch des Gymnasiums trat er in das Priesterseminar ein
und wurde 1962 zum Priester geweiht. Neben seiner seelsorgerischen Tätigkeit in Polen, der DDR und Österreich
verfolgte er das Studium der Theologie und Soziologie,
welches er 1989 mit dem Doktorat abschloss. Im Alter von
42 Jahren kam Dr. Kret im Jahr 1979 nach Österreich, wo
er bis jetzt als Priester tätig war.
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
FERIENSPIEL
Sommer-Programm für alle Kinder
FERIENSPIEL 2014
Das Ferienspiel 2014 wurde im Juli und August
mit folgenden Programmpunkten durchgeführt:
•„Perlmuttdrechslerei Felling“
•„Bastelnachmittag“
•„ZUMBA mit Kerstin“
•„Amethystwelt Maissau“
•„Abenteuerwanderung Rosental“
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Ein herzliches Dankeschön für die
Organisation im Namen der teilnehmenden Kinder den fleißigen und
hilfsbereiten Damen des Ferienspielkomitees, der Raiffeisenkasse RetzPulkautal (finanzielle Unterstützung
Autobus), ein besonderer Dank ergeht
auch an Anita und Rainer Mattejka
(Perlmuttdrechslerei), Robert Müllner
(Führung Rosental) und natürlich auch
an Kerstin Kremser (Kinderzumba) und
all jenen, die es ermöglicht haben, das
Ferienspiel auch im Jahr 2014 wieder
durchzuführen.
Die Teilnehmerzahl von rund 120 Kindern bei allen fünf Veranstaltungen
bestärkt uns natürlich, auch für das
kommende Jahr wieder ein abwechslungsreiches Ferienspiel für die Kinder
und Ferienkinder unserer Gemeinde
zu gestalten.
Für das Ferienspielkomitee:
Stadtamtsdirektorin Margit Müllner
und Doris Schrenk
_
Kindergarten
Kindergarten Pleissing feierlich eröffnet
Am 21. September fand das Eröffnungsfest des neuen Kindergartens in
Pleissing statt. Trotz anfänglicher starker Regenschauer folgten viele Gäste
der Einladung der Stadtgemeinde Hardegg und besichtigten das gelungene
Objekt, das den kleinsten GemeindebürgerInnen und Ihren Betreuerinnen
seit einem Jahr einen angenehmen
Kindergartenaufenthalt bietet.
Bürgermeister Mag. Heribert Donnerbauer berichtete nach der Begrüßung
der Ehrengäste und Gäste – insbesondere aber der Kindergartenkinder und
deren Angehörigen – über den Ablauf
der Bauarbeiten, die im August 2012
begonnen haben und bereits ein Jahr
später abgeschlossen wurden, sodass
schon zu Schulbeginn 2013 die beiden
Gruppen aus den ehemaligen Kindergärten Felling und Niederfladnitz im
neuen zweigruppigen Kindergartengebäude im Anschluss an die Volksschule Pleissing ihren Betrieb aufneh-
_ men konnten. Dadurch entstand der
„Campus Hardegg“, wodurch für
die Kinder nicht nur ein „fließender
Übergang“ in die Volksschule möglich wird, sondern sich etwa durch die
gemeinsame Turnsaalbenützung und
Nachmittagsbetreuung auch Synergien ergeben.
Die Zweigstelle der Musikschule Retzer
Land ist in diesem Gebäudekomplex
ebenfalls integriert, weshalb beim Eröffnungsprogramm nicht nur die Kindergartenkinder unter der Führung
von Kindergartenleiterin Birgit Fidesser, sondern auch das Jugendblasorchester HaWei der Musikschule unter
der Leitung von Kpm. Johann Pausackerl mitwirkte. Das Kinderprogramm
für den Nachmittag wurde vom Nationalpark Thayatal und dem Hilfswerk
Retzer Land-Pulkautal gestaltet.
Architekt DI Christophe Oberstaller
erklärte die Zielsetzungen und Grundgedanken der architektonischen Ge-
staltung des Gebäudes, das sich einerseits nahtlos an den Turnsaal der
Volksschule anfügt und andererseits
mit einer großen Terrasse und dem
angeschlossenen Spielplatz an die
landwirtschaftlich strukturierte Umgebung anpasst.
In Vertretung von Landeshauptmann
Dr. Erwin Pröll wies Landtagsabgeordneter Bgm. Richard Hogl auf die Bedeutung des Kindergartenwesens im
Bundesland Niederösterreich hin und
betonte, dass rund 25 % der Gesamtinvestitionskosten von ca. € 880.000,–
vom Land NÖ finanziert wurden.
Abschließend nahm Pfarrer Dominicus
Franz Hofer die Segnung der beiden
Holzkreuze und des Gebäudes vor.
Die Pfarre Pleissing hat einen Teil der
Gartenfläche des Pfarrhofes langfristig an die Gemeinde für den Kindergartenbetrieb verpachtet, wofür sich
der Bürgermeister nochmals herzlich
bedankte. Weiters richtete er seinen
Dank an den Geschäftsführer der Fa.
KommReal Hardegg, Ing. Michael
Schreiber, an alle Mitglieder des Bauausschusses, an alle beteiligten Firmen für die termintreue Ausführung,
an die Mitarbeiter der Stadtgemeinde
Hardegg und des Kindergartens sowie an die FF Pleissing-Waschbach für
die Bewirtung der Gäste beim Eröffnungsfest.
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Volk sschule
Schulbeginn
pische Geräusche von sich zu geben.
Der Vormittag war ein großer Erfolg,
denn alle Mädchen waren mit viel Begeisterung und reichlich Spaß bei dem
lehrreichen Workshop dabei.
Am Montag, dem 1. September, hat
in der Volksschule Hardegg-Pleissing
für 36 Kinder das neue Schuljahr begonnen.
Die 14 Mädchen und Buben der Vorschulstufe sowie 1. und 2. Schulstufe
werden von Dipl.-Päd. Sonja Ziegler
unterrichtet. Die Klassenlehrerin der
3. und 4. Schulstufe (22 Kinder) ist
Sophie Hofbauer, BEd. Dipl.-Päd. Gudrun Oberstaller übernimmt in beiden
Klassen Stunden. Den Religionsunterricht an der Schule gestaltet RL Eleonore Weißkircher.
Für die Schülerinnen und Schüler der
3. und 4. Schulstufe wird auch heuer wieder in Zusammenarbeit mit der
Musikschule Retzer Land der erweiterte Musikunterricht angeboten. Als
Vertreter der Musikschule wird ML
Johann Pausackerl ein Semester lang
den Musikunterricht mitgestalten. Wir
wünschen allen Kindern und Pädagogen ein spannendes und erfolgreiches
Schuljahr.
Aktion Schutzengel
Auch zu Beginn dieses Schuljahres
wurde zur „Aktion Schutzengel“
aufgerufen. Bereits zum 15. Mal soll
gerade zu Schulbeginn auf die Gefahren des Straßenverkehrs aufmerksam
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Ausstellung »Magische
Farben der Erde«
Die Mädchen und Buben der 1. Schulstufe
mit Schulleiterin Dipl.-Päd. Sonja Ziegler
gemacht werden. Im Rahmen dieser
Aktion bekamen die Schulkinder Besuch von Bürgermeister Mag. Heribert
Donnerbauer und Vizebürgermeister
Friedrich Schechtner. Nach einem kurzen Gespräch über die Gefahren im
Straßenverkehr und dem Versprechen
aller Kinder, auf dem Schulweg besonders aufmerksam zu sein, erhielten alle ihr Schutzengelgeschenk.
Die Fortsetzung des südmährischen
Malwettbewerbs, bei dem Schul- und
Kindergartenkinder wieder zauberhafte Bilder geschaffen haben, wird
auch heuer vom tschechischen Masaryk Museum aus Göding in unserer
Volksschule präsentiert.
Workshop Robinas Zoo
Am 10. September stand für die
Mädchen der 3. und 4. Schulstufe
der Schultag ganz unter dem Motto
„Technik für Mädchen“. Im Rahmen
eines spannenden Workshops vom
Zentrum für Interaktion, Medien und
soziale Diversität durften die Kinder
aus Legosteinen Roboter-Tiere wie
zum Beispiel Vögel, Affen, Löwen
oder Krokodile bauen. Dann wurden
diese Tiere mit Hilfe des Computers
noch richtig programmiert um ty-
Es freut uns, diese Werke bis 19. Dezember in der neu gestalteten Aula
der Volksschule Pleissing zeigen zu
können. Das Masaryk Museum und
die Volksschule Pleissing lädt herzlich
zur Vernissage am 28. November um
18 Uhr, eröffnet durch BGM Mag. Heribert Donnerbauer und musikalisch
umrahmt durch einen Auftritt eines
SchülerInnen-Ensembles. Wir freuen
uns auf Ihren zahlreichen Besuch!
_
Elternverein
Neuer Vorstand
Bei der letzten Jahreshauptversammlung am 10. September wurde der
Vorstand neu gewählt:
Obfrau: Claudia Rockenbauer
1.Obfrau-Stv.: Gabriele Spitaler
2.Obfrau-Stv.: Alexandra Reiss
Kassierin: Astrid Rockenbauer
Kassierin-Stv.: Sabine Bender
Schriftführerin: Tanja Mischling
Schriftführerin-Stv.: Barbara Exel
Kassaprüferinnen:Roswitha Ziegler,
Claudia Bauer
Der Elternverein hat sich gemeinsam
mit der Schule vorgenommen, auch
für dieses Schuljahr wieder einige Aktivitäten wie in den letzten Jahren anzubieten.
So wird es im Herbst und Frühjahr
jeweils eine Woche lang wieder die
„Gesunde Jause“ mit Themenschwerpunkten für die SchülerInnen und den
Lehrkörper geben. Die „Gesunde Jause“ wurde bereits in den letzten Jahren erfolgreich umgesetzt.
v.l.n.r.: Claudia Rockenbauer, Claudia Bauer, Barbara Exel, Roswitha Ziegler, Sabine
Bender, Tanja Mischling, Astrid Rockenbauer, Gabriele Spitaler, Alexandra Reiss
Finanzielle Unterstützung seitens des
Elternvereins wird es in diesem Schuljahr für verschiedene Vorträge und
Kurse geben.
Der 6. Kinderfasching im Nationalparkhaus wird auch wieder organisiert
und die Musikgruppe „Two Pack“
sorgt für Spiel und Spaß.
Weiters gibt es eine finanzielle Unterstützung von € 600,– für die Projekttage der 3. und 4. Schulstufe. Die
Projekttage finden von 11. bis 13. Mai
2015 in St. Pölten statt.
Vor Schulschluss veranstaltet die Volks-
schule Pleissing ein Schulfest, wobei
der Elternverein sehr gerne wieder die
Verköstigung der Gäste übernimmt.
Als Obfrau des Elternvereins möchte ich mich bei den ehemaligen Vorstandsmitgliedern Beatrix Neuwirth
und Doris Schrenk für ihre jahrelange
Unterstützung und sehr gute Zusammenarbeit im Elternverein bedanken.
Unser Motto: Gute Partnerschaft =
gute Schule. Die aktive Zusammenarbeit zwischen Kindern, Eltern, Lehrerinnen und Schulleitung hat an unserer Schule einen hohen Stellenwert.
8]g^hi^VcCZjl^gi]
6"'%.'G^Z\ZghWjg\!
BVaaZghWVX]&-
IZa#%'.&+$''+"&,
BdW^a/%++)$(,%)*)(
d[ÒXZ5]daolVgZc"cZjl^gi]#Vi
lll#]daolVgZc"cZjl^gi]#Vi
6X]ijc\/
9Vh\~c\^\hiZ
GjcY"jcY
HX]c^ii]dao"
hdgi^bZci^hi
aV\ZgcY
™E[dhiZc!7gZiiZg!
AViiZc½
™\Z[g~hiZGjcY"
]daohiVc\Zc
™7VjbhiVc\Zc
™HX]cZZ\^iiZg
™HigV›ZceӎX`Z
™HX]cZZhiVc\Zc
10_ Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Musikschule / Gren zla nd kapelle
Musikschüler-Fortbildung in den
Ferien und Schulbeginn
11 MusikschülerInnen waren auch in
den Sommerferien fleißig und haben
sich bei Jungmusikerseminaren in Retz
und Zeillern auf ihren Instrumenten
weitergebildet.
Bezirksseminar Retz:
Fabian Eschinger (Tenorhorn), Julia
Gebhart (Querflöte), Selina Pausackerl
(Waldhorn), Anja Schiner (Saxophon),
Martina Schechtner (Trompete)
Landesseminar Zeillern:
Andreas Frank (Tenorhorn), Jacqueline
Pausackerl (Klarinette), Lena Schleifer
(Oboe), Stefan Spitaler (Trompete),
Constanze Zach (Klarinette), Magdalena Ziegler (Fagott)
Weiters hat Constanze Zach mit der
Klarinette das JMLA in Silber abgelegt, wozu wir herzlich gratulieren!
Darüber hinaus freuen wir uns, wieder einige Kinder neu in den Fächern
Musikalische Früherziehung, Blockflöte und diversen Blasinstrumenten in
der Musikschule begrüßen zu dürfen.
Wir wünschen allen Schülerinnen und
Schülern viel Freude und Erfolg beim
Musizieren!
Zweigstellenleiter Johann Pausackerl
Filmabend mit
Foto-Ausstellung
Zum Abschluss unseres Jubiläumsjahres
möchten wir auf verschiedene Veranstaltungen zurückblicken und alle
GemeindebürgerInnen recht herzlich
zum Filmabend am Samstag, dem
15. November, um 19 Uhr (Einlass
ab 18.30 Uhr) ins Musikerheim nach
Pleissing einladen! Dabei werden zahlreiche „Highlights“ aus dem Jubiläumsjahr – vom Show-Auftritt beim
Militärmusikfestival in St. Pölten bis
hin zum großen Jubiläumsfest in Niederfladnitz – gezeigt.
Bereits ab 14 Uhr (bis 22 Uhr) kann in
der Volksschule Pleissing nochmals
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Vorankündigung
35. Neujahrskonzert
Schon jetzt laden wir alle GemeindebürgerInnen herzlich ein, unser traditionelles Neujahrskonzert am Sonntag, dem 4. Jänner 2015, um 14
Uhr in der Freizeithalle Langau zu
besuchen. Neben hochkarätigen Blasmusikwerken sind diesmal folgende
Unterhaltungsmusikstücke zu hören:
„Wiener Blut“, Walzer von Johann
Strauß, „Les Misérables“, Musical
von Claude-Michel Schönberg und
ein Medley über verschiedene „James
Bond“-Filmmusiktitel.
Der Kartenvorverkauf bei allen Vereinsmitgliedern und am Gemeindeamt – 02948/8450-14 bzw. pausackerl@hardegg.gv.at – beginnt am
15. November 2014.
Kpm. Johann Pausackerl
die umfangreiche Foto-Ausstellung
„50 Jahre Grenzlandkapelle Hardegg“, die Herbert und Karin Bednarik beim Jubiläumsfest präsentiert hatten, besichtigt werden. Zusätzlich ist
diese Ausstellung auch am Sonntag,
dem 16. November, tagsüber zwischen 10 und 18 Uhr für interessierte
Besucher geöffnet. Um 16 Uhr zeigt
Familie Bednarik ihren Film „Eine Kulturreise durch Myanmar (Burma)“.
Ebenso ist die neue CD „Annus Jubilaeus“ und die Jubiläums-Festschrift
an diesem Wochenende erhältlich.
Wir würden uns freuen, Sie beim Filmabend und bei der Fotoausstellung bei
freiem Eintritt begrüßen zu dürfen!
Obmann DI (FH) Martin Schiner
_11
Veranstaltu n gen
Einladung zum
SPÖ-Familienwandertag
Sonntag, den 19. Oktober 2014
zum Schloss Karlslust.
Treffpunkt: 13 Uhr beim
Kriegerdenkmal Niederfladnitz
Auf Ihre Teilnahme freut sich
die SPÖ Hardegg
StR. Josef Schmid
Einladung zum
ÖAAB Gesellschaftsschnapsen
Freitag, den 7. November 2014
um 19 Uhr
im Gasthaus Pichler, Waschbach
Vorstand des ÖAAB Hardegg
!
HL-Zuhause
in der Stadtgemeinde Hardegg
HLFÜ
Ihr neues WO
NIEDERFLADNITZ
Wohnungen
MIETE mit Kaufoption
FDPò:RKQQXW]ÁlFKH
Eigenmittel ab € 2.325,eigenes Kellerabteil
PKW-Abstellplatz
teilweise mit Balkon
großzügige Gartenanlage
Energiekennzahl: ca. 48 - 71 kWh/m²a
Förderung vom Land NÖ
12_ Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Veranstaltun gen
2. Pleissinger
Wunschlauf
siegerin Frau Pauline Moshammer
und Herr Patrice Perrin, die jeweils
47 Runden liefen und somit die Wertungen gewinnen konnten. Die größte und laufstärkste Gruppe stellte im
heurigen Jahr die Grenzlandkapelle Hardegg mit 88 TeilnehmerInnen
bzw. 712 Runden.
Die Veranstalter Dieter Preiss und
Lukas Gschweicher als Vertreter
des Vereins ULC IGG bedanken sich
nochmals bei allen Unterstützern und
Helfern, die zum Gelingen dieses
Lauffestes beigetragen haben.
Über 9.000 km für den guten insgesamt 6.676 Runden, was die Es ist in zweierlei Hinsicht ein tolles
gleiche Anzahl an Euro bedeutet und Event: Erstens ist es zufriedenstellend,
Zweck und den Herzenseiner Strecke von 9.098 Kilometern so viel Geld für den karitativen Zweck
wunsch eines Kindes.
Trotz schlechter Wetterverhältnisse am
Vormittag haben über 850 Läufer den
Weg zum 2. Pleissinger Wunschlauf
gefunden. Die tatkräftigen Helfer erhielten Unterstützung „von oben“
und die Verhältnisse wurden stündlich besser – schlussendlich wurden
es noch optimale Lauf- und Freizeitbedingungen. Zurückgelegt wurden
entspricht. Zu den erlaufenen Kilometern werden bei der endgültigen
Spendensumme noch die Einnahmen
aus der Verpflegung hinzugerechnet.
Die gesamte Spendensumme beträgt
über 8.000 Euro und wurde bereits
an die karitativen Organisationen über­
geben. Eine absolute läuferische Spitzenleistungen erbrachten die Vorjahrs-
gesammelt zu haben – dadurch kann
kranken Kindern geholfen und deren
Leid zumindest ein wenig gelindert
werden. Zweitens ist es schön, dass
es auch in einem kleinen Ort möglich
ist, so viele Leute für die gute Sache
motivieren zu können. Ein Foto der
Scheckübergabe finden Sie in der
nächsten Ausgabe dieser Zeitung.
BENEFIZVERANSTALTUNG
Jung und „Junggebliebene” aus
Mallersbach & Co
präsentieren:
Alles
Bauerntheater
Theaterstück
Schwank in drei Akten
von Erich Koch
alig
tm ngen
ers rstellu
o
2V
Sonntag, 30. November 2014
Sonntag, 07. Dezember 2014
14 Uhr
16 Uhr
im Widdersaal Weitersfeld (GH-Kurz)
Gesundheitswerkstätte
Riegersburg
Hedwig Wustinger
2092 Riegersburg 76
Tel: 0676/362 71 44
Die freien Spenden kommen der
St. Anna Kinderkrebsforschung zugute!
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
hedwig.wustinger@tmo.at
www.fachberatung-balance.at
_13
KULTUR
Kulturverein h{ART}egg
Der Kultur•Punkt Hardegg bot heuer
ein umfangreiches Programm, veranstaltet vom Kulturverein h{ART}egg.
Im Mai stellten Silvia und Gerhard
Gutkas aus Hardegg und Ota Blažek
aus Brünn aus, im Juni folgten Savio
Verra aus Gars am Kamp und Zeichnungen aus dem Nachlass von Karl
Bednarik (1915–2001) aus Wien, im
Juli waren Dominik Riedl aus Dörfles und Gabriele Stark aus Pleissing
an der Reihe, im August zeigten Rosi
Grieder-Bednarik aus Pleissing, im
September Walter Fahringer aus
Wien und im Oktober Christa RiedlDorn aus Dörfles ihre Werke.
Rückblick auf alle Veranstaltungen auf
www.kulturpunkt-hardegg.com
Um die Aktivitäten des Kulturvereins
zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn Sie 2015 Mitglied werden
oder bleiben. Der Mitgliedsbeitrag für
ein Jahr beträgt € 5,–.
Ausstellung Prof. Karl Bednarik
Gabriele Stark
Gerhard Pfaller, TVW4, drehte mehrmals Video­filme von den Vernissagen.
Anita Windhager und Walter Fahringer
Silvia und Gerhard Gutkas mit Kulturstadtrat Josef Schmid
Vernissage Prof. Christa Riedl-Dorn
BGM Ing. Lubomír Vedra mit Gattin
(Vranov), Josef Schmid und Ota Blažek
Thomas Hofmann stellt Savio vor.
14_ Die Aquarellmalgruppe traf sich von
Mai bis September monatlich für 3–4
Tage, auch für 2 Malreisen, im Mai ins
Südburgenland und im Juli nach Telc.
Die Galerie nimmt auch in diesem
Jahr am 18./19. 10. an den NÖ
Tagen der offenen Ateliers teil.
In einer Gemeinschaftsausstellung
kann man nochmals Bilder von allen Kunstschaffenden des heurigen
Jahres sehen, eine gute Gelegenheit für jene, die die 9 Vernissagen
verpasst haben. Der 19. Oktober
ist zugleich Finissage, danach geht
es in die Winterpause.
Anlässlich des Tagebuchtags 2014
laden wir an beiden Tagen jeweils
um 15 Uhr zu einer Lesung ein.
Am Samstag liest Indigo Gedichte,
am Sonntag liest Saskia Jungnikl
aus ihrem Buch, das im November
erscheint. Sie setzt sich darin sehr
persönlich und einfühlsam mit dem
Tabuthema Suizid auseinander.
Wir würden uns freuen, wenn Sie
uns besuchen! Eintritt frei! Buffet
und Verlosung eines Tagebuchs!
Sitzplatzreservierung per Mail oder
Telefon bei R. Grieder 02948 85333.
Der Aquarellkalender 2015 ist am
29./30. November beim Adventmarkt
im Nationalparkhaus bei Rosi GriederBednarik erhältlich. VP unverändert
€ 12,–, Subskriptionspreis € 10,– in
der Galerie an den Tagen der offenen
Ateliers & Galerien am 18./19. 10.!
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
KULTUR
Jubilä en – E hrungen – Gratulatione n
Das Schulprojekt
»WUNDER:NATUR-MASCHINE«
Wir gratulieren!
60. GEBURTSTAG
* Vondracek Gottfried, Pleissing
Goldene Hochzeit:
Josef und Christine Wydra,
Riegersburg
Hochzeitstag: 19. 9. 1964
* Sporer Günter, Riegersburg
* Griess Werner, Niederfladnitz
* Frittum Josef, Felling
70. GEBURTSTAG
* Pausackerl Johann, Waschbach
* Klopf Edith, Hardegg
* Blang Klaus-Dieter, Niederfladnitz
* Gössl Franz, Niederfladnitz
* Haas Angela, Felling
Die Schrottskulptur des Schulprojektes
steht nun zugewachsen im Schulgarten – wie wird sie wohl im Winter
aussehen? Im Lauf der Jahreszeiten
werden die Kinder wohl noch einige
Überraschungen mit ihrer »WUNDER:
NATUR-MASCHINE« erleben.
Nun beginnt die Planung für den
Schulgarten. Auch hier werden die
Kinder bei der Gestaltung mit einbezogen, z. B. beim Bau eines Vogelbrunnens oder einer Sonnenuhr, beim
Anlegen von Gemüsebeeten oder
bei der Auswahl von Stauden für die
Naschhecke. Ein Nützlingshotel darf
natürlich auch nicht fehlen …
Übrigens: Es gibt noch einige Exemplare des Projektheftes mit der FilmDVD – wer eines haben will, gibt seinen Wunsch in der Schule bekannt!
80. GEBURTSTAG
* Krieger Stefanie, Riegersburg
* Bürgermeister Johann,
Niederfladnitz
* Novak Otto, Felling
* Schrenk Hermine, Riegersburg
* Holzmayer Johann, Pleissing
GOLDENE HOCHZEIT
* Wydra Josef und Christine,
Riegersburg
HOCHZEIT
* Martin Schiner, Waschbach &
Martina Achtsnit, Merkersdorf
* Christian Hofer, Hardegg & Irene
Hochrainer, Heufurth
* Jürgen Schimak und Isabella Riedl,
Niederfladnitz
v.l.n.r.: Bgm. Mag. Heribert
Donnerbauer, Christine und Josef
Wydra, OV Rudolf Waidinger
Wenn Sie die Veröffentlichung Ihres
Jubiläums nicht wünschen, ersuchen
wir zeitgerecht um Mitteilung an die
Gemeinde.
NÖ Heckentag 2014
Auch dieses Jahr beteiligt sich die
Stadtgemeinde Retz gemeinsam
mit den Gemeinden Haugsdorf,
Hardegg, Pulkau, Retzbach, Schrattenthal, Zellerndorf, Hadres und
Wullersdorf mit einer eigenen Ausgabestelle am NÖ Heckentag.
Alle bestellten Gehölze mit Abholort „RETZ“ können daher am
Samstag, dem 8. November, in
der Zeit von 9 bis 12 Uhr in Retz
am Hauptplatz (beim Eingang zum
Stadtamt) abgeholt werden.
Nationalparkhaus
Sehenswerte
europäische Filme
Zahlreiche amüsante, tragische, aber vor allem sehr gute
europäische Filme schaffen es neben dem Mainstream oft
gar nicht in unsere Kinos. Wir holen sie uns ab Oktober
direkt zu uns in die Gemeinde.
An sechs Terminen bis April 2015 zeigt das Bildungs- und
Heimatwerk Hardegg in Kooperation mit EU XXL Die Reihe und dem Nationalpark Thayatal eine bunte Palette an
preisgekrönten Filmen im Nationalparkhaus. Beginnend
mit zwei österreichischen Filmen im Oktober und November, wird die Reihe ab Jänner monatlich bis April fortgesetzt.
Gestartet wird am Sonntag, dem 19. Oktober, um 18
Uhr mit dem österreichischen Film „Das finstere Tal“
Hardegger Stadtnachrichten 3/2014
Foto: © Allegro Film_Thomas W. Kiennast
mit Tobias Moretti und Erwin Steinhauer, den Österreich nun auch zur Oscar-Verleihung schickt. Die weiteren Termine entnehmen Sie bitte der beigelegten Postkarte, die Beschreibungen zu den aktuellen Filmen sind
jeweils vor den Terminen auf der Homepage der Stadtgemeinde Hardegg nachzulesen. Der Eintritt zu jedem Film
beträgt 4 € pro Person.
_15
Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2014
T
u
w
SA/SO18./19. 10. 10, 10Kulturverein h{ART}egg
NÖ-Tage der offenen AteliersKultur•Punkt Hardegg
Lesungen jew. 15 Uhr: Sa. Indigo, So. Saskia Jungnikl
SA
18. 10. 21
GG-Entertainment (G. Glück) Konzert Liveband „CHILLAX“
Weitersfeld/GH Kurz
SO
19. 10. 13
SPÖ Hardegg
Familienwandertag zum Schloss Karlslust Treffpunkt:
Kriegerdenkmal Niederfladnitz
SO
26. 10. 10Nationalpark Thayatal
Nationalparkwandertag
Thayabrücke Hardegg
26. 10.-2. 11.
Gasthaus Pichler
Wildessen
Waschbach/GH Pichler
FR
7. 11. 19
ÖAAB Hardegg
Gesellschaftsschnapsen
Waschbach/GH Pichler
FR-SO 7.-9. 11. 18,18,16 DEV Pleissing
Leopoldi-Glühweinstand
Pleissing/Johannespark
SA/SO 8./9. 11.
Gasthaus Pichler
Martinigansl-Essen
Waschbach/GH Pichler
SA/SO 8./9. 11.
Gasthof Hammerschmiede Martinigansl-Essen
Hardegg/GH Hammerschmiede
SO 9. 11. 10
Pfarre Pleissing
Radiomesse Livesendung
Pleissing/Pfarrkirche
SA 15. 11. 14, 19 Grenzlandkapelle Hardegg Fotoausstellung/Filmabend Volksschule/Musikerheim
SO
16. 11. 10-18 Grenzlandkapelle Hardegg Fotoausstellung „50 Jahre WGK“
Volksschule
DO
20. 11. 19Nationalpark Thayatal
NationalparkforumNationalparkhaus
FR
28. 11. 18
Masaryk Museum
Vernissage »Magische Farben der Erde« Volksschule
SA
29. 11. 17
FF Riegersburg
Glühweinstand
Riegersburg/Feuerwehrhaus
SA/SO 29./30.11. 16, 13 USV Pleissing-Waschbach
Glühweinstand
Pleissing/Parkplatz Volksschle
SA/SO 29./30.11. 13, 13Nationalpark Thayatal
Adventmarkt Nationalparkhaus
„Weihnachten anderswo“
SO
30. 11. 14
Jung & Junggebl. Mallersbach Alles Bauerntheater
Weitersfeld/GH Kurz
FR
5. 12. 18
USC Mallersbach
Punschstand
Mallersbach/Dorfplatz
SA
6. 12. 17
DEV Riegersburg Nikolofeier und Krampusparty Riegersburg/Kulturstadl
SO
7. 12. 16
Jung & Junggebl. Mallersbach Alles Bauerntheater
Weitersfeld/GH Kurz
MO 8. 12. 15
USC Mallersbach Punschstand Mallersbach/Dorfplatz
FR-SO12.-14. 12. 17,17,14 DEV Niederfladnitz
GlühweinstandNiederfladnitz/Hauptplatz
SA
13. 12. 16
Chor „Singbar-Machbar“
Adventsingen
Felling/Pfarrkirche
MO
15. 12. 17.30
Musikschule Retz
Musizieren im Familienkreis
Pleissing/Musikerheim
ML Karoline Schöbinger
SA
20. 12. 14
Stadtgemeinde Hardegg
Weihnachtsfeier f. Sen. u. Pens.
Nationalparkhaus
MI
31. 12. 14Nationalpark Thayatal
Silvesterwanderung
Thayabrücke Hardegg
Heuriger Familie Glück, 2083 Pleissing 15, geöffnet von 24. 10. bis 23. 11. 2014; Mittwoch und Donnerstag Ruhetag
Nationalpark Thayatal: Nationalparkhaus geöffnet im Oktober und November täglich von 10–16 Uhr;
Ó3 www.np-thayatal.at
Schloss Riegersburg und Burg Hardegg: geöffnet bis 15. 11. täglich von 9–17 Uhr, Sonderausstellung: »Zauber der
Natur« bis 15. 11.; Ó3 www.riegersburg-hardegg.com,
Kultur•Punkt Hardegg: Ó3 www.kulturpunkt-hardegg.com
u Achtung Zeitumstellung!
Die Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit findet
am Sonntag, dem 26. Oktober 2014, statt.
Die Uhren werden um 3 Uhr um eine Stunde auf
2 Uhr zurückgestellt.
Diensthabende Ärzte
Dr. Helmut Leidemann, Riegersburg
Dr. Johann Jäger, Weitersfeld
Dr. Helga Mühlöcker, Langau
Dr. Reinhard Lehninger, Geras
Dr. Josef Draxler, Pernegg
Dr. Irmgard Schnabl, Japons
Dr. Ulrike Kirchweger, Drosendorf
RK-Dienststelle Retz – Ärztenotruf
02916/229 od.
02949/8214
02948/8255
02912/405
02912/340
02913/236
02914/6201
02915/2268
141
Wochenenddienste
18./19. 10.:
Dr. Jäger
Weitersfeld
25./26. 10.:
1./2. 11.:
8./9. 11.:
15./16. 11.:
22./23. 11.:
Dr. Schnabl
Dr. Mühlöcker
Dr. Draxler
Dr. Kirchweger
Dr. Jäger
Japons
Langau
Pernegg
Drosendorf
Weitersfeld
29./30. 11.:
6./7. 12.: 8. 12.: 13./14. 12.:
20./21. 12. 24./25. 12.:
26. 12.:
27./28. 12.:
31. 12./1. 1.:
Dr. Jäger
Dr. Lehninger
Dr. Lehninger
Dr. Schnabl
Dr. Draxler
Dr. Leidemann
Dr. Kirchweger
Dr. Mühlöcker
Dr. Jäger
Weitersfeld
Geras
Geras
Japons
Pernegg
Riegersburg
Drosendorf
Langau
Weitersfeld
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
24
Dateigröße
2 837 KB
Tags
1/--Seiten
melden