close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

PDF -Download - Online-Ausgaben

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 3 · 10/2014
St.Wendeler Journal
Das kostenlose Monatsmagazin für den Landkreis St. Wendel
Johann-Adams-Mühle in Theley
Sehr geehrte
City-Journal-Kunden!
WIR GESTALTEN
l
Logos
SCHMIDT Verlag&Werbung
ist der Herausgeber des
City-Journals St. Wendel.
l
Anzeigen
l
Prospekte
l
Flyer
Von Hause aus sind wir
ein kleiner – aber feiner –
Verlag, der Ihnen bei der
Gestaltung und Herstellung
Ihrer Drucksachen
gerne mit Rat und Tat
zur Seite steht.
l
Broschüren
l
Kataloge
l
Festschriften
l
Magazine
l
Plakate
l
Visitenkarten
l
Briefbogen
l
Einladungskarten
Nutzen auch Sie unsere
jahrzehntelange Erfahrung
im Druckereigewerbe!
SCHMIDT
Verlag&Werbung
Freiherr-vom-Stein-Straße 48
66564 Ottweiler
Telefon (0 68 24) 30 28 53
info@cityjournal-wnd.de
St. Wendeler Journal – immer aktuell in: Freisen · Marpingen · Namborn · Nohfelden
Nonnweiler · Oberthal · St. Wendel · Tholey · Birkenfeld · Ottweiler
Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.verlag-journal.de
ST. WENDELER JOURNAL – INHALT UND IMPRESSUM
Anzeige
INHALT
Johann Adams Mühle
Alles zum Thema Hochzeit
Willkommen im Herbst!
Hochzeitsmesse Neunkirchen
Hochzeitsbilder Bonenberger
Restaurant Haus Gudesberg
Kirmes St. Wendel
Birkenfeld Stadtfest
Café Soleil
Schlemmermarkt Hunsrückhaus
Michael Schirra
Schreinerei Kunz
Bauen und Wohnen
Bauherrenschutzbund
Schreiter und Collegen
Dekra
Autojournal
Herbstmodetrends
Kinotipp
Am 23. September hatten wir Herbstanfang und die Temperaturen in der Nacht
Gesicht des Monats
Gesundheitstipp
IMPRESSUM:
passen ja auch schon dazu. Denken Sie rechtzeitig an Ihre Winterreifen und
den Wintercheck für Ihr Auto. Im hinteren Teil des St. Wendler-Journals können Sie nachlesen was Sie unbedingt beachten sollten. Auch die passenden
Herausgeber:
Verlag Journal Schmidt & Kunert
Freiherr-vom-Stein-Straße 48
66564 Ottweiler
Telefon (0 68 51) 9 73 91 32
ck@wndmagazin.de
www.cityjournal-wnd.de
Autofirmen und Werkstätten in Ihrer Nähe werden Sie dort finden.
Geschäftsführer:
Alfred Schmidt, Christiane Kunert
richt über energetische Sanierung mit vielen Tipps für Sie. Und die passende
Verantwortlicher Redakteur:
Alfred Schmidt
Redaktionelle Mitarbeit:
Ralf Mohr
Elmar Schmidt
Jennifer Sick
Josef Bonenberger
Anzeigenleitung:
Christiane Kunert (v.i.S.d.P.)
Wir präsentieren Ihnen in dieser Ausgabe viele Veranstaltungen wie Oktoberfeste, die St. Wendeler Kirmes und Hochzeits-Messe Veranstaltungen.
In unserem Bauen und Wohnen Teil haben wir wieder einen interessanten BeFirma Ihres Vertrauens ist ja vielleicht auch schon dabei.
Herbstzeit ist auch Grippe Zeit, in unserem Gesundheitstipp können Sie sich
ausführlich darüber informieren.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Oktoberausgabe.
Ihr Team des St.Wendeler-Journals
Druckerei:
Kern GmbH,
In der Kolling 7, 66450 Bexbach
Verteilung: Kostenlos
im Landkreis St. Wendel,
Birkenfeld und Ottweiler
Erscheinungsweise:
monatlich
Für unverlangt eingesandte Manuskripte
kann keine Haftung übernommen werden.
Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit
ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung
der Redaktion gestattet. Namentlich
gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Eine Haftung für die Richtigkeit der
Veröffentlichungen kann trotz sorgfältiger
Prüfung durch die Redaktion nicht
übernommen werden.
Bayerische Woche
im
„Schlupfwinkel“
Montag, 13. Oktober bis
Sonntag, 19. Oktober
Bayerische Spezialitäten, z.B.: Haxen, Weißwürste u.v.m.
Wurzelbacher Weg 5 · 66606 St. Wendel · Telefon (0 68 51) 51 70 · Die Küche ist täglich ab 11.30 Uhr geöffnet.
3
4
ST. WENDELER JOURNAL – JOHANN-ADAMS-MÜHLE
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – JOHANN-ADAMS-MÜHLE
Anzeige
5
Landgasthof Johann-Adams Mühle, Theley – Wildwochen
Entdecken Sie den Zauber des Altweiber-Sommers in all
seiner märchenhaften Pracht dort, wo er am schönsten ist:
“Im wahrscheinlich berühmtesten Landgasthof der Welt”
Johann-Adams-Mühle in Theley
Während einer Wanderung, z. B. auf
dem Offizierspfad durch die herbstlich
goldrot gefärbten Wälder heißt die
Johann-Adams-Mühle Sie herzlich
willkommen. Mit dem “Scharfen Heinz”,
einer Portion “Theeler Spitzbuwe” oder
einem “Salatteller wie bei de Mama” und
vielen leckeren Gaumenfreuden mehr,
sind Sie schnell wieder gestärkt und bei
Kräften.
Landgasthof
Johann-Adams-Mühle
Genießen Sie unsere knackigen Salate
und herbstlichen Spezialitäten in heimeliger
Atmosphäre und vergessen Sie für ein paar
Stunden den Alltag in unserem historischen
Mühlenambiente.
www.landgasthof-johann-adams-muehle.de
GJ Birkenbach
durch ein ganz besonderer Flair entsteht.“
Gut bürgerliche Küche…
…ist bis weit über die Grenzen der
Gemeinde Tholey hinaus bestens bekannt und wird sehr geschätzt. Innen
finden 63 Personen gemütlich Platz
und bei schönem Wetter lädt die
Außenterrasse mit weiteren 60 Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.
G. Haas: „Ich lege großen Wert auf
Gemütlichkeit und auf ein gutes PreisLeistungs-Verhältnis“. So können Sie
beispielsweise täglich (außer an
Sonn- und Feiertagen) ab 10:00 Uhr
für 8,50 € frühstücken, bis Sie satt
sind“. Kaffee bis zum Abwinken, Service am Tisch (kein Buffet!), mit Ei, OSaft, frischen Brötchen, Wurst, Käse
und „Sießschmeer“ – und alles, so
lange Sie Hunger haben! In der Johann-Adams-Mühle ist man eben
mehr als nur Gast!
Wanderer, Radfahrer und Biker und jeder anderer Gast natürlich auch, ausruhen und stärken.“ Dass dann natürlich allerlei „Hase-Gespräche laufen“,
liegt in der Natur der Sache. Dies dürfte auch für die zahlreichen Besucher
des nahegelegenen Centerparcs am
Bostalsee interessant sein!
Ein weiteres touristisches Ziel befindet sich ganz in der Nähe der Mühle:
die Kapelle. Auch sie kann besichtigt
werden, auch fachkundige Führungen
sind möglich. Ein besonderes Highlight ist dabei, dass Gäste, die eine
Führung gebucht haben und sich anschließend im Landgasthof ein Essen
gönnen, hierfür Sonderpreise erhalten!
Alles in allem ver fügt die JohannAdams-Mühle über viele Alleinstellungsmerkmale, die für Touristen allemal eine Visite wert sind – von der
idyllischen Lage ganz zu schweigen!
Landfrauenkuchen…
Damhirschragout mit Schnellbällchen
nach dem Rezept von Tante Agnes
und selbstverständlich Preiselbeeren. Aber auch Wildplatten für eine
Person mit einem gemischten Wildfleisch-Angebot soll es im Herbst zu
günstigen Preisen geben. „Junges
Wild beim alten Haas“, wie der Inhaber selbst sagt! Was ist aber das Geheimnis, das die Johann-Adams-Mühle umgibt? G. Haas: „Wir tun einfach
das, was die Gäste wollen!“
Dekoration…
Inhaber: Günther Haas
66636 Theley
Tel. 06853 / 96 16 96
Ab 10.00 Uhr täglich durchgehend geöffnet !
Büroservice Glöckner, Türkismühle
Wer noch nicht da war, hat sicherlich
etwas versäumt! Der Landgasthof Johann-Adams Mühle ist garantiert etwas Besonderes, hat ein Ambiente,
das man weit und breit wohl vergeblich sucht und überzeugt nicht nur
durch seine spezielle Lage. Inhaber
ist Günther Haas, ein erfahrener und
langjähriger Gastronom, dem immer
etwas einfällt, was die Dekoration betrifft oder hinsichtlich der angebotenen Speisen. Haas: „Bis Weihnachten bieten wir Wild an – und zwar praktisch alles, was in hiesigen Wäldern
gejagt werden darf.“ Ganz aktuell ist
das ein vorzüglich schmeckendes
…kann man zwar nicht essen, verschönt aber die Mahlzeiten! In der Johann-Adams-Mühle ist diesbezüglich
eigentlich immer etwas los. Zu jeder
Jahreszeit finden Gäste spezielle Dekorationen vor, die schon alleine einen Besuch wert sind. Oder kennen
Sie ein Restaurant, in dem annähernd
100 Vogelhäuschen von der Decke
hängen? G. Haas: „Es stimmt tatsächlich: es kommen Mütter mit ihren
Kindern her, nur um die Dekoration zu
bestaunen – vor allem in der Adventszeit, wenn wir hier mit bis zu 50 Tannenbäumchen dekorieren und da-
Touristisches Highlight…
…ist das gesamte Mühlenensemble
mit Kreismühlenmuseum einschließlich Landgasthof! In der Mühle selbst
finden regelmäßig Brotbackkurse
statt, wo selbst Ministerpräsidentin
Annegret Kramp-Karrenbauer im August mit viel Spaß bei der Sache war.
Eine Mühlenbesichtigung unter fachkundiger Führung darf dann natürlich
auch nicht fehlen, genauso wenig wie
ein Besuch in einer der vielen künstlerischen Ausstellungen im Quergebäude. Eine ideale Symbiose wird das
Ganze dann bei einer Tasse Kaffee im
Gastraum der Johann-Adams-Mühle –
oder eben auf der wunderbaren
Außenterrasse. Das Rollen des funktionierenden Mühlrades bringt dann
noch den letzten Kick, der den Funken zum Überspringen bringt und man
sich in der Zeit zurückversetzt fühlen
kann. G. Haas: „Dass der prämierte
Wanderweg „Offizierspfad“ praktisch
mitten durch unsere Terrassenanlage
verläuft, wissen wahrscheinlich die
Wenigsten. Willkommene Rast für die
Wanderer, denn an vielen Wanderwegen finden Sie nicht einmal einen
Getränkestand. Bei uns können sich
…mit einem Durchmesser von gut
und gerne 40 cm sorgen für den berühmten „Aha-Effekt“. G. Haas: „Wir
haben insgesamt sechs verschiedenen Sorten Landfrauenkuchen im Angebot. Und das mit dem Aha-Effekt
stimmt tatsächlich. Denn wer die Kuchen sieht, staunt nicht schlecht.“
Dass diese Kuchen toll schmecken,
braucht nicht noch extra erwähnt zu
werden, denn nicht umsonst sind sie
relativ flott „aus“.
Bauernmarkt am 12. 10.2014
Um 11:00 Uhr eröffnet Bürgermeister Hermann Josef Schmid die Veranstaltung, die dann bis 18:00 Uhr
viel zu bieten hat. Die musikalische
Umrahmung erfolgt durch die Bubacher Dorfdudler. Der Herbstmarkt bietet ofenfrische Brote und Hochpro-
zentiges aus der Region, Käsespezialitäten, Speckwaffeln, Wildspezialitäten, Honigprodukte, Herbstdekorationen, Pflanzen, Filzartikel. Das
Lernort-Naturmobil der Vereinigung
der Jäger des Saarlandes wird auch
vor Ort sein.
Ein besonderes Highlight für Groß und
Klein ist auch das Laxemkochen. Wehe, wenn da einer unvorsichtig ist und
ein „Kerschtschen“ rührt! Zwischen
16:00 und 17:00 Uhr wird dann der
frische Laxem portioniert und verkauft.
Special's…
…sind aber im Landgasthof JohannAdams-Mühle nicht nur die Speisen!
Obwohl, wer kennt beispielsweise die
„Mühlenmaus“ (leckeres Eis für Kinder)? Oder den „Beschwibsten Mühlen-Eiszauber“, „Tante Klara’s Kirschbecher“,
„Mühlen-Äbbelchen“,
„Stephan’s Nüsse“ (nichts Ordinäres!)? Mein persönliches Special ist
allerdings der „Café Casablanca“
(köstliche Milchkaffee-Spezialität
trifft sahnig-cremigen Baileys) – eine
Sünde ist das!
Andere Special's sind aber auch besondere Gäste, allen voran „de scharfe Heinz“ – wobei das aber auch ein
leckeres Gericht mit Chili-Lyoner, „heimischem Rauschmittel“ und Beilagen ist. Wenn dann „de schar fe
Heinz“ mit seinem Bruder „Benny
Goodmann“ abends am Buffet sitzen, dann bleibt tatsächlich kein Auge trocken. Aber auch das gehört zum
Landgasthof Johann-Adams-Mühle:
Geselligkeit bis der Arzt kommt!
Sie finden, dass ich übertreibe? Mag
sein. Aber wie wollen Sie das herausfinden, wenn Sie nicht selbst einmal
dort waren? Vielleicht sieht man sich
– und dann werden Sie mir Recht geben. Garantiert!
ST. WENDELER JOURNAL – HOCHZEITSVORBEREITUNGEN
6
Anzeige
„Hast Du auch an die Ringe gedacht?“
Hochzeiten sollten möglichst perfekt vorbereitet sein
„Der schönste Tag im Leben“. So
wird eine Hochzeit landläufig auch
tituliert – und da ist auch sicherlich
viel Wahres dran. Was aber, wenn
gerade dann Probleme auftauchen,
die eine schöne und entspannte
Feier nachhaltig nach unten ziehen? Vergessene Ringe zum Beispiel. Oder eine völlig falsch zusammengestellte Hochzeitsgesellschaft mit noch falscherer
Sitzordnung. Alles Dinge, die geeignet sind, eine Hochzeit tatsächlich
unvergesslich zu machen, auf ewig
mit einem negativen Feeling ins
Hirn einzubrennen. Gerne erinnern
wir uns in dem Zusammenhang an
Filme vom Schlage „Der Vater der
Braut“ oder „Die Braut, die sich
nicht traute“ oder vielleicht auch
„Wedding-Planers“. Alle haben sie
eines gemeinsam: Sie greifen das
Thema Hochzeit auf, wenn auch mit
durchaus unterschiedlicher Blikkrichtung und vor allem mit riesig
viel Humor gewürzt. Eines vorab:
Wir wollen uns hier und heute nicht
als Oberlehrer mit erhobenem Zeigefinger aufspielen und Ihnen mehr
ST. WENDELER JOURNAL – HOCHZEITSVORBEREITUNGEN
Anzeige
- Soll jemand in der Kirche spezielle Lieder singen?
- Musik frühzeitig bestellen!
- Menüfolge mit dem Caterer oder
dem Lokal abklären!
- Evtl. spezielle Getränke (Schnäpse) ausschließen!
- Wo kommen die Kuchen her?
- Auch an den Folgetag denken: Geschenke wegbringen, restliche Kuchen abfahren usw.
- Flitterwochen sollten gebucht
sein.
Sicherlich gibt es noch vielerlei andere Dinge, die tunlichst berükksichtigt werden sollten, damit das
Fest gelingt. Ganz oben auf der
Agenda steht aber die Frage, wer
was plant.
oder weniger diktatorisch vorschreiben, was Sie bei derartigen Anlässen zu tun und zu lassen haben.
Weit gefehlt! Wir möchten Ihnen
aber dennoch die ein oder andere
Hilfestellung geben, damit tatsächlich „nix in die Box“ geht, sprich: wir
wollen Ihnen einfach nur behilflich
sein!
Spaß ja, Chaos nein!
Selbstverständlich muss eine
Hochzeit vor allem dem Brautpaar
gefallen, soll den Beiden auf ewig
in Erinnerung bleiben als eine Veranstaltung, bei der sie absolut glükklich waren. Das hat ganz viel mit
Spaß und Unterhaltung zu tun, ist
aber letztendlich ein Knochenjob
für denjenigen, der die „Party“ planen muss bzw. darf. Damit „alles“
vernünftig ablaufen kann, sollten
Sie sich eine möglichst detaillierte
Checkliste anlegen mit den Dingen,
die Sie als wichtig erachten – und
dabei darauf achten, dass Zeitrahmen gesetzt werden, in denen Sie
die einzelnen Punkte abarbeiten
sollten. Auch eine Dead-Linie, also
der Zeitpunkt, an dem „alles“ komplett „stehen“ muss, sollten Sie
vor Beginn Ihrer Planungstätigkeit
bereits festlegen. Denn nur dann
können Sie später absolut sicher
sein, dass auch Sie dem unaufhaltsam heranrückenden Geschehen
entspannt entgegenfiebern können
– und am Tag X locker und vergnügt
dabei sein können. Denn dann ist
ja alles rissfest eingetütet, es kann
–so Gott will- nichts gravierendes
mehr passieren. Die Basics haben
WER PLANT oder
WER PLANT WAS?
Klar: die Brautleute! Allerdings wäre das für das junge Glück nicht optimal, denn die Beiden sind an ihrem Hochzeitstag so nervös und
aufgeregt, dass sie dann für planungstechnische Dinge, für die kleinen und großen Katastrophen, die
einen ereilen können, absolut keinen Kopf mehr haben. Insofern sollten die Brautleute sicherlich mitreden, die Detailplanung sollte aber
in anderen Händen liegen!
Es gibt nicht nur in einschlägigen
Filmen sogenannte „Hochzeitsplaner“, sondern auch im richtigen Leben. Diese Profis können so etwas,
immerhin verdienen sie damit ihren
Lebensunterhalt. Mit Hilfe derartig
„guter Geister“ lässt sich eine
Hochzeit relativ entspannt angehen: Sie haben eine/n Ansprechpartner/in, der/die seinerseits/ihrerseits für Sie an alles zu denken
hat, was zum Gelingen der Veranstaltung erforderlich ist. Seien Sie
sich sicher: Es wird alles klappen
wie am Schnürchen! Sie zahlen
dann am Schluss für dieses Engagement – und sind zufrieden, weil
alles „schön“ war. Sicherlich ist
dies die ideale Lösung!
Allerdings ist aber speziell im Saarland gerade eben diese Lösung
nicht die übliche! „Mir könne das
selbst“ ist die Losung – und schon
geht’s los. Dennoch: das Brautpaar
sollte die Planungen eher distanziert betrachten, eingreifen, wenn
notwendig, aber ansonsten alles
laufen lassen. Denn am Tag X sind
7
gerade die beiden Brautleute zentraler Mittelpunkt der Veranstaltung
– und nicht die Organisatoren! Vielleicht bietet sich ja ein Bruder, eine Schwester (idealerweise beide
zusammen mit bester Freundin und
Freund im Gepäck) für diesen
schwierigen und zeitaufwendigen
Einsatz an. Lassen Sie sich gerne
auch von bereits verheirateten Paaren beraten, ehrlich sagen, was bei
denen nicht so optimal „gelaufen“
und nehmen Sie deren Erfahrungen an. Denn nicht jeder muss die
gleichen Fehler noch einmal machen!
Einladungskreis ganz
entscheidend…
…für das Gelingen einer Hochzeitsfeier. Auch wenn die Eltern 100 x
Sie dann voll im Griff – und sind entsprechend entspannt. Gehen wir
es also an!
BASICS
- Wann soll die Hochzeit sein?
(standesamtliche und ggfs. kirchliche Zeremonie können sich zeitlich deutlich unterscheiden)
- Wo, d.h. in welcher Kirche (bei
kirchlicher Trauung) und in welcher Lokalität?
- Polterabend? Wenn ja, wann und
wo? (Evtl. Straßensperrung erforderlich!!)
- Brautauto? Wer schmückt den Wagen und wie? Oder soll ganz stylisch mit Pferdekutsche (evtl.
Rosshaarallergien berücksichtigen) vorgefahren werden?
- Einladungskreis festlegen!
- Budget formulieren und festlegen,
wer was zahlt!
- Formalitäten auf dem Standesamt
erledigen!
- Bei kirchl. Trauung dringend mit
Pfarrer Abläufe klären!
Hochzeitsnacht
- die etwas andere Hochzeitsmesse
Jacken, Sakkos,
Anzüge,
Hochzeitsanzüge
von Firmen wie
Benvenuto,
Pierre Cardin,
Camp David,
Wilvorst.
Haus der Braut
Haute Couture in St. Wendel
Eigene Kollektion “MODE WALUS” (Maßanfertigung)
Besondere “MOLLY-MODE XXL” (ausschließlich Maßanfertigung)
Kollektionen namenhafter internationaler Hersteller
Abend- und Kommunionmode
Wir bieten:
• beste Passform
• Qualität
• Auswahl
• gute Beratung
Mit dabei – Männermode Ehrhardt
– Mode Walus
Wo?
– Autohaus Kröninger in St. Wendel
Wann?
– am Samstag, dem 08.11.2014 von
18 bis 24 Uhr
Eintritt frei mit Modenschau
und Showprogramm!
www.modewalus.de
Telefon 06851 - 2339
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9.00 bis 19.00 Uhr durchgehend - Samstag 9.30 bis16.00 Uhr
Bahnhofstr. 10-14 (City Carré) - 66606 St. Wendel
Telefon (06851) 83 09 43 - Fax (06851) 86 78 86
8
ST. WENDELER JOURNAL – HOCHZEITSVORBEREITUNGEN
Anzeige
Eltern/Schwiegereltern, inwieweit
die sich beteiligen wollen – denn
das bringt Ihnen weitere Geldmittel,
um sich evtl. „Bonbons“ zu erfüllen.
Probleme gibt’s immer dann, wenn
die beiden Elternparteien unterschiedliche Auffassungen über die
Gestaltung der Hochzeit des jeweiligen Kindes vertreten. Schaffen Sie
hier beizeiten Klarheit – und alles
wird gut. GANZ WICHTIG: Halten Sie
Ihr Budget ein! Verzichten Sie auf
das ein oder andere, was nicht ganz
so kriegsentscheidend wäre und
konzentrieren Sie sich auf das wirklich Wesentliche.
darauf bestehen, dass der oder die
aus der Verwandtschaft eingeladen
werden muss, weil der oder die andere auch eingeladen werden muss.
Lassen Sie sich von derartigen Dingen nicht kirre machen: Laden Sie
diejenigen ein, mit denen Sie feiern
wollen! Alle anderen brauchen Sie
nicht! Das sollten vor allem Ihre engsten Freunde sein, denn mit denen
haben Sie schon Ewigkeiten Spaß,
die kennen Sie und wissen, was da
zu erwarten ist. Von weitläufiger Verwandtschaft mütter-/väterlicherseits wissen Sie das nicht. Laden
Sie niemanden ein, den Sie nicht
persönlich kennen und schätzen.
Natürlich wird die Einladungsliste
lang sein –klarer Fall. Irgendwann
müssen Sie halt ausdünnen – oder
eben auch nicht. Sie sollten sowieso zuerst die Anzahl der Gäste festlegen und dann erst die Lokalität danach aussuchen. Umgekehrt wird’s
aber häufig gemacht, was ja völliger
Unsinn ist! Dann legt der Wirt fest,
wie viele Gäste Sie haben dürfen,
weil nicht mehr „rein geht“. Und das
kann’s ja nun wirklich nicht sein
oder?
Budget?
Wenn klar ist, wer alles kommt, sollten Sie festlegen, was die ganze
Feier kosten darf, inkl. Musik und
Schnick & Schnack. Fragen Sie Ihre
Chic drunter und drüber!
Männer sind an der Stelle immer
schnell fertig: Schöner Anzug, sauberes Hemd, Krawatte, Schuhe putzen, Sträußchen ans Revers – „Ich
komme“! Bei Frau sieht das natürlich völlig anders aus. Da wird monatelang vorher ein Kleid ausgesucht, immerhin ist es ja „meine“
Hochzeit, so die Braut (vom Bräutigam ist da überhaupt keine Rede
mehr!). Er muss sich selbstverständlich an das anpassen, was
„ES“ für sich ausgesucht hat. Insofern wäre es sinnig, wenn sich Mann
seine Klamotten erst kurz vor der
Hochzeit kaufen würde – dann passen sie auch noch, wenn’s drauf ankommt ;-) Allerdings sollten Sie sich
Anzeige
auf dem Körper trägt, das er dann
des nachtens genüsslich in Augenschein nehmen soll. Deshalb Männer: Feiern ja. Zu viel Alkohol NEIN!
nicht zu kurzfristig auf den Weg zum
Herrenausstatter machen, denn
nicht jeder hat alle Größen noch vorrätig – und dann könnte eine gewisse Sucherei losgehen, die dann
auch leicht einmal in ungewollten
Stress ausarten kann. Und das
kann kein Bräutigam „kurz davor“
gebrauchen. Also planen Sie auch
hier relativ zeitnah, aber nicht zu
knapp!
Entscheidend ist aber auch was
drunter kommt: Sexy sollte die Braut
sich fühlen, wenn Sie ganz dolle aufgedonnert übers Parkett schwebt –
und das auch in der Gewissheit,
dass sie für ihren Liebsten noch
das ein oder andere „Schmankerl“
Geschenke…
…sind schön, wenn sie passen!
Manch einer hat zur Silberhochzeit,
also nach 25 gemeinsam durchkämpften Jahren, erst das letzte
Handtuch ausgepackt! Das muss
nicht sein und kann relativ einfach
verhindert werden: richten Sie für
sich selbst einen sogenannten
„Hochzeitstisch“ in einem renommierten Geschäft für Tisch- und
Haushaltswaren oder Dekorationsmarkt vor Ort ein. Legen Sie dort einen Katalog aus, was Sie brauchen
und lassen Sie durchsickern, dass
Sie einen derartigen Tisch vorbereitet haben – und schon wird alles
gut! Keine 45 Vasen, keine fünf Kerzenständer und auch keine Lawine
von Handtüchern!
Hochzeitsreise…
…auf jeden Fall! Wenn dann die Party vorbei ist, alles wieder halbwegs
„dehemm“ verstaut werden konnte
und der Himmel noch voller Geigen
hängt, weil es eine tolle Feier war,
dann sollten Sie packen und für einige Tage flittern fahren. Denn eine
Hochzeitsreise – egal wohin - hat immer direkt etwas mit der kurz vorher
erlebten Hochzeit zu tun – und kann
deshalb niemals nachgeholt wer-
ST. WENDELER JOURNAL – HOCHZEITSVORBEREITUNGEN
9
den, auch wenn einige das meinen.
Das Feeling ist jetzt und heute da,
ist einmalig und sollte deshalb auch
entsprechend genutzt werden. Buchen Sie also schon vorher eine Reise – und dann ab durch die Mitte!
Letztendlich steht und fällt eine
Hochzeit immer mit eine möglichst
perfekten Organisation. Wie bereits
eindringlich darauf hingewiesen,
sollten die Brautleute hier zwar involviert sein, die Details aber nicht
selbst in die Hand nehmen (müssen). Wir könnten sicherlich noch
mehrere Seiten mit schlauen Ratschlägen füllen, Ihnen noch 100
Vorschläge machen, was gut und
nicht so prickelnd ist, Sie auf das
ein oder andere hinweisen. Mag
sein, dass auch unsere Schwerpunkte gerade für Sie nicht so brennend sind, weil Sie ganz andere Probleme haben. Dennoch meinen wir,
dass die Dinge, die wir Ihnen nahegebracht haben, vieles dazu beitragen werden, dass Sie eine entspannte und nachhaltig positiv wirkende Veranstaltung erleben
könnten. Und das wäre ja nunmal
das Wichtigste!
Apropos das Wichtigste:
Lassen Sie auf keinen Fall Ihre Wohnungsschlüssel irgendwo unachtsam herumliegen, dass evtl. ein finsterer Geselle aus der Familie auf
die Idee kommen könnte, dem
Brautpaar die Hochzeitsnacht durch
irgendeinen miesen Schabernack
zu versüßen. Dass kann fatale Folgen haben – und die Hochzeitsnacht
wäre gelaufen, noch bevor er das
Strumpfband überhaupt erblickt
hätte. In diesem Sinne: Bleiben Sie
locker und easy. Es wird garantiert
schön!
Ihr Redaktionsteam
HAARVERLÄNGERUNG · VERDICHTUNG · EXTENSIONS.
SO SCHÖN. SO SICHER. SO GÜNSTIG MIT DEM MULTISONIC
ULTRASCHALL SYSTEM VON GREAT LENGTHS.
MAN SIEHT SIE NICHT. MAN SPÜRT SIE KAUM. ABER SIE SIND DA. EXTENSIONS VON GREAT
LENGTHS GEHÖREN HEUTE ZU DEN MODE-ACCESSOIRES, AUF DEREN WIRKUNG MAN SICH EINFACH VERLASSEN KANN. PRAKTISCH JEDES TREND-STYLING WIRD MÖGLICH. FASZINIERENDE
FARBEN KOMMEN INS SPIEL. VOLUMEN STEIGERT DEN AUSDRUCK. EXTENSIONS VON GREAT
LENGTHS MACHEN EINFACH ALLES MIT, WEIL ES KAUM EINE BESSERE METHODE GIBT, DEM HAAR
NEUE STRUKTUR, NEUE FORM UND DAMIT NEUEN KICK ZU GEBEN.
kilburg & schmidt
HOCHWERTIGE EXTENSIONS VON GREAT LENGTHS ÖFFNEN DAS GANZE SPEKTRUM
MODERNER SCHÖNHEIT UND GEBEN DIE SICHERHEIT, AUF DIE ES ANKOMMT.
COIFFEURE
Luisenstraße 21
66606 St. Wendel
Telefon (0 68 51) 8 55 33
&
DER SPEZIALIST FÜR IHRE GANZ PERSÖNLICHE HAARVERLÄNGERUNG.
www.kilburgundschmidt-coiffeure.de
10
ST. WENDELER JOURNAL – FOTODESIGN BONENBERGER
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – RESTAURANT HAUS GUDESBERG
Anzeige
11
Hauss G
Gudesberg
Restaurant I Weinbar I Sonnenterrasse
Sie planen Ihre ganz persönliche Hochzeitsfeier und
suchen den passenden Gastgeber?
Die einzigartige Lage mit tollem
Blick über die Stadt Sankt Wendel macht auch Ihre Hochzeitsfeier zu einem unvergessenen
Abend & Event der Extraklasse.
Das Restaurant bietet Platz für
bis zu 65 Personen. Unsere große Sonnenterrasse lässt weitere
Optionen offen, auch für größere
Gesellschaften Ihr Gastgeber zu
sein.
Ob kirchlich mit großer Hochzeitsfeier oder standesamtlich im kleineren Rahmen, sind wir gerne jederzeit für Sie ein glänzender
Gastgeber. Wir servieren Ihnen
auf höchstem Niveau Ihr ganz persönliches Menü oder Buffet. Wir
liefern Ihnen auch gerne als Caterer Ihr Buffet in die jeweilige Location, in der gefeiert wird.
Fordern Sie noch heute unsere
Hochzeitsmappe an, mit vielen
Interessanten Angeboten für
Hochzeiten oder besuchen Sie
uns einfach direkt im Restaurant
Haus Gudesberg in Sankt Wendel.
Beispiel Hochzeits-Menü:
Vorspeise:
Vorspeisen-Variation Haus Gudesberg mit Lachstartar & Limonen Cremé Fraîche, Karotten-Ingwer Süppchen mit Garnele, Rucolasalat mit Kirschtomate und
Parmesan, Barberie Entenbrust
auf Puy Linsensalat
Hauptgang:
Rosa gebratenes Kalbsfilet unter
der Kräuterkruste auf Gemüse-
panaché und Rosmarinkartoffeln, dazu Kalbsjus
Dessert:
Dessert Triologie mit Erdbeer Parfait, marinierten Beeren mit
Grand Marnier und Sorbet, dazu
ein Erdbeer-Tiramisu im Gläschen
Wir freuen uns schon jetzt Ihr
Gastgeber zu sein!
Oktober 2014
November 2014
Dezember 2014
Themenabend am 02. Oktober
Themenabend am 06. November
Themenabend am 04. Dezember
Alles rund um den Kürbis.
Französischer Abend mit Live Musik.
Eine Weinreise quer durch die Welt und dazu die
Tolle, kreative und leckere Gerichte rund um den Genießen Sie die feine französische Küche und passenden Speisen aus vielen Kontinenten.
Kürbis.
die passenden Chansons Live dazu.
Weinprobe: 29,90 € pro Person.
Halloween am 31. Oktober
Martinsgansessen am 11. November
MAGIC DINNER mit skurriler Zauberei und
Traditionelles Martinsgansessen auf dem
passendem 3-Gänge Menü.
Gudesberg.
Preis pro Person inkl. 3-Gänge Menü & Zauber- Beginn: 18 Uhr, Preis für Gänse satt: 23,90 €
show 39,90 €
Fotodesign Bonenberger • www.fotograf-bonenberger.de
Telefon 0172 / 6 82 96 17
Hauss G
Gudesberg
Restaurant I Weinbar I Sonnenterrasse
Gudesbergstr. 8
66606 Sankt Wendel
Tel.: 0 68 51/81 611
www.Gudesberg.de
Silvester am 31. Dezember
Wie jedes Jahr verabschieden wir das Jahr mit
einem 5-Gang Gala Menü.
Preis pro Person 63,90 €.
Im Preis ist der Aperitif (Glas Champagner aus der
Doppel Magnum), Feuerwerk inklusive. Nach der
Jahreswende wird das Neue Jahr bei uns richtig
gefeiert.
12
ST. WENDELER JOURNAL – HEIRATEN IN NAMBORN
Anzeige
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – GRUNDER GOURMET
Heiraten in Namborn –
auf der L iebenburg, der Burg der L iebe und der L iebenden
Die Liebenburg, das Wahrzeichen
von Namborn, erstmals 1220 urkundlich erwähnt, wird bei „Heiratswilligen“ im Landkreis und
darüber hinaus immer mehr zum
Geheimtipp. Hier besteht seit
2006 während der Sommermonate (vom 01. April bis 31. Oktober) die Möglichkeit, sich im stil-
vollen mittelalterlichen Ambiente
bei romantischem Fackellicht
und Kerzenschein das Ja-Wort
zu geben.
Auch musikalische Umrahmungen – live gesungen, gespielt
oder vom CD-Player, geben den
Trauungen im Turmzimmer einen
besonderen Flair.
Einem alten Brauch folgend, können zu diesem besonderen Anlass weiße Tauben, die Symbole
für Treue, Verlässlichkeit und
Fruchtbarkeit sind, aufsteigen.
Die Möglichkeit im Anschluss der
Trauung mit einem Glas Sekt anzustoßen ist gegeben.
Das Standesamt mit Eveline Dillinger, Ralf Nonnengart und Bürgermeister Theo Staub traut nach
den Wünschen der Brautpaare.
Dies bedeutet, dass das Brautpaar sich sowohl den Standesbeamten als auch den Eheschließungstermin aussuchen kann.
Mit Ausnahme von Heiligabend,
Silvester, Sonn- und Feiertagen,
kann das Brautpaar bestimmen,
wann es heiraten möchte.
Inklusive Trauansprache, Ringtausch und Unterschriften dauert
die standesamtliche Trauung ca.
30 Minuten. Wir halten jedoch zwischen zwei Trauungen immer eine
Stunde Zeit frei – damit Sie nach
der Trauung auf Ihr neues Glück
anstoßen können.
Breitener Str. 45 • 66606 St.Wendel
Tel.: 06851-8025050
Party- & Event-Catering
Für weitere Auskünfte steht Ihnen
die Mitarbeiterin des Standesamtes gerne persönlich im Rathaus
der Gemeinde Namborn, Schloßstraße 13, 66640 Namborn, telefonisch unter der Telefon-Nummer: 06857/900312 oder per email: standesamt@namborn.de
gerne zur Verfügung.
13
14
ST. WENDELER JOURNAL – HEIRATEN IN OTTWEILER
Anzeige
Heiraten in Ottweiler – Standesamtliche Trauungen
mit romantischem und historischem Ambiente
– gelegentlich ist auch die nostalgische Ostertalbahn gefragt
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – HEIRATEN IN OTTWEILER
Ihr festlicher Auftritt im Anzug
• zur Hochzeit
• zu allen Festen
• Schulabschluss
• in Übergrößen
• in Sondergrößen
Beste Beratung garantiert
Schneller Änderungsservice
Auf Wunsch auch nach Maß
In Ottweiler können Sie den schönsten Moment in Ihrem Leben zum
unvergesslichen Erlebnis machen.
Wer in Ottweiler heiraten möchte,
kann zwischen eindrucksvollen Örtlichkeiten wählen. Zur Ver fügung
stehen neben dem Ottweiler Rathaus mit seinem schmucken Trauzimmer auch der Stengel-Pavillon
im Rosengarten, der historische Sitzungssaal des Landratsamtes des
Kreises Neunkirchen (das Stengel-
sche Witwenpalais des Fürsten Wilhelm-Heinrich von Nassau-Saarbrücken) oder sogar die privat betriebene Ostertalbahn.
Das Trauzimmer im Rathaus ist ideal für die Hochzeit im kleineren
Kreis und bietet Platz für bis zu 25
Gäste. Für einen anschließenden
Sektempfang steht Ihnen der romantische Innenhof zur Verfügung.
Sehr gefragt sind Trauungen im Witwenpalais und im Stengel-Pavillon.
Das Trauzimmer im Witwenpalais,
dem historischen Sitzungssaal des
Landratsamtes, bietet Platz für bis
zu 80 Gäste. Für die musikalische
Umrahmung stehen Ihnen ein Flügel und eine Lautsprecheranlage
zur Verfügung. Die historischen Gemälde und das barocke Ensemble
verleihen diesem Raum eine ganz
besondere Stimmung um den Bund
fürs Leben zu schließen. Im Anschluss an die Trauung bieten Ihnen das Foyer oder auch das Porzellanzimmer den passenden Rahmen für einen Sektempfang. Auf
Wunsch werden Ihnen Sektgläser,
Stehtische und auch eine Servicekraft, gegen einen Kostenbeitrag,
zur Verfügung gestellt.
Der Stengel-Pavillon, heute im Besitz des evangelischen Kirchenkreises Saar-Ost, bietet für Ihre Trauung ein stilvolles und festliches Ambiente. Das in den Jahren
1758-1759 errichtete barocke
Jagdschloss am Ufer der Blies besticht mit seiner romantischen Lage im Rosengarten. Im Inneren des
denkmalgeschützten Gebäudes erinnern eine großzügige Eingangshalle mit Marmorkamin, Türen und
Türverkleidungen sowie eine barokke Treppe an seine Ursprünge. Das
Trauzimmer befindet sich im 1.
Obergeschoss. Für Ihre Gäste stehen bis zu 60 Sitzplätze zur Verfü-
gung. Eine musikalische Umrahmung Ihrer Trauung – live gesungen, gespielt oder von CD – gibt Ihrer Trauung einen besonderen Rahmen. Im Anschluss an die Trauung
können Sie im romantischen Rosengarten oder in der stilvollen Eingangshalle mit Ihren Gästen bei einem Sektempfang verweilen. Auch
im Stengel-Pavillon können Ihnen
Sektgläser und Stehtische gegen
einen geringen Kostenbeitrag zur
Verfügung gestellt werden.
Im Hinblick auf die Nutzung des
Stengel-Pavillon arbeitet das Standesamt mit dem evangelischen Kirchenkreis Saar-Ost zusammen, für
die Nutzung des Witwenpalais mit
dem Landkreis Neunkirchen. Eine
entsprechende Nutzungsgebühr ist
zu entrichten.
Verbunden mit dem großen Engagement unserer Standesbeamtinnen
und Standesbeamten wird Ihre
Trauung in Ottweiler zu einem ganz
besonderen Ereignis. Ottweiler,
ehemalige Residenzstadt und wahres Schmuckstück an der Blies, bietet mit verwinkelten Gassen, historischen Bauwerken und maleri-
schen Plätzen einen wunderschönen Rahmen für ihre Hochzeit. Und
auch Ihren Hochzeitsfotos geben
Sie mit den vielen interessanten
Möglichkeiten und Motiven eine
ganz besondere Note.
Der Ottweiler Bürgermeister Holger
Schäfer begrüßt die Aufwertung der
Hochzeitsstadt Ottweiler. Trauungen beleben die Altstadt und bewirken eine rege Nachfrage für Brautund Abendmoden, Hochzeitstorten,
Blumen, Trauringe, Hochzeitsfotos
und Dienstleistungen im Allgemeinen.
Nähere Informationen zu den Trauterminen und den bürokratischen
Schritten vor der Trauung erhalten
Sie beim Standesamt Ottweiler.
Ihre Ansprechpartnerinnen:
Andrea Hilt
– Tel. 06824/300810
Brigitte Kreutz
–Tel. 06824/300811
Wir, die Standesbeamtinnen und
Standesbeamten der Stadt Ottweiler, freuen uns darauf, Sie in Ottweiler begrüßen zu dürfen.
15
MODEHAUS NEUFANG RENNWALD
Fußgängerzone in der Altstadt
Enggass 5 • 66564 Ottweiler
Tel: +49 (0) 68 24 - 21 39
www.hochzeitsmoden-rennwald.de
info@hochzeitsmoden-rennwald.de
ST. WENDELER JOURNAL – HOCHZEITSMESSE NEUNKIRCHEN
16
Anzeige
Romantik – Die Hochzeitsmesse
am Sonntag 02.11.2014 in der Gebläsehalle Neunkirchen
Bevor die Hochzeitssaison beginnt,
können sich Verliebte, Trauzeugen
und Angehörige der Brautleute in
Neunkirchen informieren, wie 2015
geheiratet wird. Bei der Neunkircher Hochzeitsmesse am Sonntag,
2. November 2014 in der Gebläsehalle zeigt eine bunte Vielfalt von
Ausstellern Produkte rund ums Hei-
raten: Ob es sich dabei um die Musik dreht, um das passende Essen,
natürlich die Brautkleider oder auch
die passende Lichtinszenierung –
von 11 bis 18 Uhr werden zahlreiche Anregungen für Brautpaare geboten. Hierzu zählen neben dem
ausgezeichneten Konditor und dem
Feuerwerksspezialisten
auch
>PSOLST/LPUYPJO:[Y
6[[^LPSLY
;LS! -H_! PUMV'YLUHIYH\[TVKLUKL
^^^YLUHIYH\[TVKLUKL
Ideen wie Cocktailcatering bei der
eigenen Feier oder die außergewöhnliche und natürlich an diesem
Tag zu besichtigende 12 Meter lange Hummer XXL-Limousine, um z.B.
stilvoll zur Trauung vorzufahren. Ergänzt wird die Vielfalt der rund 40
Aussteller durch Spezialisten für
Trauringe, Schmuck, DJ, Dekora-
tion, Veranstaltungslocation und
Friseure. Natürlich dürfen auch Floristen und Fotografen für den perfekten Tag nicht fehlen.
Ebenfalls mit dabei sind renommierte Bekleidungsgeschäfte für
Sie und Ihn, die den Besuchern im
Veranstaltungsverlauf mit Fashionshows die neuesten Trends für
Braut und Bräutigam präsentieren
werden. Hierzu zählen das Modehaus Neufang Rennwald und RENA
Braut- und Abendmoden aus Ottweiler, das Modehaus Ehrhardt und
Mode Walus aus St. Wendel, Brautmoden Himmelreich aus Schwalbach und Puntosposa aus Saarbrücken.
Der Organisator, die Tanzschule
Bootz-Ohlmann, ist der Ansprechpartner, wenn es darum geht,
Brautpaaren und Hochzeitsgästen
die passenden Schritte beizubringen, damit sich beim Wiener Walzer oder beim Foxtrott sowie Discofox niemand blamieren muss. Während der Messe zeigt die
Showformation von Bootz-Ohlmann
einen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Programm, welches für Hochzeiten oder andere Events buchbar
ist.
Damit niemand hungrig oder durstig zuschauen muss, wird ein entsprechendes gastronomisches Angebot bereit gehalten.
Die Hochzeitsmesse findet in Kooperation mit der Stadt Neunkirchen statt, deren Oberbürgermeister Jürgen Fried hierzu auch die
Schirmherrschaft übernommen
hat.
Weitere Informationen finden Sie
unter www.romantik-hochzeitsmesse.de, sowie bei Tanzschule BootzOhlmann, Brauerstr. 12, 66123
Saarbrücken; Tel. 0681-371161;
Mail: info@saardance.de; Web:
www.saardance.de.
Der Eintritt zur Messe kostet an der
Tageskasse 5,00 Euro.
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – HOCHZEITSMESSE NEUNKIRCHEN
17
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – SCHREITER & COLLEGEN GMBH
19
Finanzdienstleister Schreiter & Collegen GmbH
Überleben im Zinstal: Konservativ und ertragreich
Kommunions
Hochzeits Event
19. Oktober 2014
11–18 Uhr
Saalbau Schwalbach
Eintritt: 2 € // Kinder frei
www.himmelreich-store.de
Veit Brill
Werden dem Anlagesuchenden
zurzeit Geldanlagen angeboten,
deren Zins deutlich über dem von
Festgeldanlagen liegt, sollte er
stutzig werden. – Zu Recht ! –
Bevor er sich zu einer solchen Anlage entschließt, hat der mündige
Anleger die Pflicht, sich mit wesentlichen Punkten auseinanderzusetzen, will er kein Fiasko erleben (siehe Prokon).
1. Von wem ist die Empfehlung?
Wir, Schreiter & Collegen Wirtschafts- und Finanzberatungs
GmbH, sind seit 1998 in St. Wendel ansässig und auch auf dem
Gebiet der Anlageberatung tätig.
Bankkaufleute mit über 35 Jahren
Anlageerfahrung, bei verschiedenen Banken, beraten qualifiziert
und unabhängig, ohne Zielvorgaben und Verkaufsdruck. So können wir aus über 290 Fondsgesellschaften und über 8.000
Fonds frei auswählen. – Zum Vorteil unserer Kunden.
Seit 2013 verlangt der Gesetzgeber strenge Kriterien, um Kunden
in Geldanlagen beraten zu dürfen.
Neben dem Qualifikationsnachweis sind eine Vermögensschadens-Haftpflichtversicherung, sowie die Protokollierung der Beratungsgespräche erforderlich.
Sind die Voraussetzungen erfüllt,
erfolgt eine Registrierung bei der
Industrie- und Handelskammer
(IHK) des Saarlandes, unter der
Registriernummer D-F-170-ATKH63 von jedem einsehbar (www.vermittlerregister.info).
2. Von wem ist das Produkt?
Bei dem von uns aktuell empfohlenen Produkt handelt es sich um
einen international anlegenden
Rentenfonds von Franklin Temple-
ton. Dieses Unternehmen ist weltweit eine der erfolgreichsten Investmentgesellschaften. Sie besteht seit über 65 Jahren und ist
in über 150 Ländern vertreten.
Das verwaltete Fondsvermögen
liegt bei über 900 Mrd US-$.
3. Wie lange gibt es diese Anlage schon?
Dieser Fonds wurde im Jahr 2008
aufgelegt (Steueränderungsgesetz ab 01.01.2009) und wird seit
dem vom gleichen Fondsmanager
verwaltet. Der Fonds weist über
die gesamte Laufzeit eine sehr gute Entwicklung auf und erhielt
schon mehrere Auszeichnungen.
4. Welches Risiko ist mit der Anlage verbunden?
Die Anlage ist konservativ eingestuft. Das Fondsvermögen ist auf
über 500 Anleihen gestreut, wobei der Schwerpunkt auf Staatsanleihen verschiedener Länder
liegt. Daneben befinden sich
Unternehmensanleihen und Barguthaben im Bestand.
5. Wie komme ich wieder an
mein Geld?
Über das im Fonds angelegte Geld
kann kurzfristig – ohne Einhaltung
einer Kündigungsfrist – in Teilbeträgen oder im Ganzen ver fügt
werden. Der Anteilskurs wird börsentäglich ermittelt und in den Publikationen FAZ und Handelsblatt
veröffentlicht.
6. Warum ist diese Anlage jetzt
so interessant?
Die Mischung macht`s. Durch die
breite Streuung in Anleihen verschiedener Staaten und Währungen kann das Fondsmanagement
die Zinsdifferenz zwischen den
Ländern ausnutzen. Liegt die Rendite der 10jährigen Bundesanleihe unter 1 %, bezahlt der brasilianische Staat bei 1 Jahr Laufzeit
über 10% Zinsen. So ergibt sich
eine Mischverzinsung, die deutlich höher liegt als bei vielen Festgeldanlagen.
Die durchschnittliche Laufzeit aller im Fonds enthaltenen Wertpapiere beträgt ca. 1,5 Jahre. Das
ist wichtig!!
Steigen die Zinsen wieder - in den
Vereinigten Staaten und in Großbritannien, zeichnet sich eine
Zinswende ab - profitiert der Anleger unmittelbar von dieser Entwikklung, ohne selbst Umschichtungen oder Neuanlagen vornehmen
zu müssen.
Das Beste zum Schluss:
Die erwirtschafteten Zinsen werden monatlich ausgeschüttet.
Die realisierten Kursgewinne erhöhen das Anlagekapital.
So konnte der Fonds trotz monatlich er folgten Ausschüttungen
seit der Fondsauflage 2008 das
Anfangskapital um über 30% steigern!
7. Für wen ist diese Fondsanlage
interessant?
Geeignet für konservative Anleger, die nicht verplante Gelder
schon Monate auf dem Sparbuch
oder Festgeld vor sich herschieben und sich über den niedrigen
Zins ärgern. Hoch interessant
auch für Gelder aus fälligen Le-
bensversicherungen oder Anlagen, bei denen eine monatliche
Ausschüttung gewünscht wird, ohne dass das Kapital angegriffen
wird. Wichtig ist auch, dass die
volle Flexibilität/Verfügbarkeit erhalten bleibt. Neben der Fondstranche mit monatlicher Auszahlung, besteht auch die Möglichkeit, dass die Erträge im Fonds
verbleiben und wieder angelegt
werden (thesaurierend).
Konservativ – ertragreich - flexibel
– transparent. Mehr sollte der defensive Anleger im derzeitigen
Zinsumfeld bei der Geldanlage
nicht erzwingen (siehe Prokon).
Noch Fragen?
Tel: 06851-869360
FAX: 06851-869363
E-Mail: schreiter-collegen@schreiter-collegen
Gerne sind wir bereit Ihre Fragen
zu beantworten · Dies sollte ein
persönliches Beratungsgespräch
jedoch nicht ersetzen. (Veit Brill)
Vereinbaren Sie einen Termin!!
SCHREITER & COLLEGEN GMBH
Carl-Cetto-Straße 14
66606 St. Wendel
Tel.: 06851-86 93 60
FAX.: 06851-86 93 63
E-Mail:
Schreiter-collegen@schreiter-collegen.de
Internet:
www.schreiter-collegen.de
20
ST. WENDELER JOURNAL – VERBANDSGEMEINDE BIRKENFELD
Anzeige
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – inOPTIK BIRKENFELD
21
Am Weiherdamm 5
55765 Birkenfeld
Telefon/Fax: 06782 2133
www.inoptik.de
22
ST. WENDELER JOURNAL – VERBANDSGEMEINDE BIRKENFELD
Anzeige
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – VERBANDSGEMEINDE BIRKENFELD
23
Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag
in Birkenfeld am 12. Oktober 2014
Kompetenz aus der Region für die Region!
Ihr starker Partner vor Ort.
Die Fördergemeinschaft Stadt
Birkenfeld veranstaltet am
12.10.2014 ihren verkaufsoffenen Sonntag.
Lassen Sie sich auch in diesem
Jahr von der Leistungsfähigkeit
und Vielseitigkeit der Birkenfelder Einzelhändler und der Gastronomie in angenehmer
Atmosphäre überzeugen.
So erwarten Sie am verkaufsoffenen Sonntag von 13.00
bis 18.00 Uhr die aktuellen
Neuheiten, Trends, spezielle
Angebote, Schnäppchen und
gleichzeitig erhalten Sie sachkundige Informationen, Tipps
und Beratungen von den Fachhändlern.
Wie in den Vorjahren haben die
Mitglieder der Fördergemeinschaft Stadt Birkenfeld und die
einzelnen Aktionsecken für Sie
ein abwechslungsreiches Programm organisiert.
Für die Kinder wird traditionell
die FÖG-Spielstraße mit über
20 Stationen und zahlreichen
Gewinnmöglichkeiten stattfinden. Präsentationen von Vereinen, Gewerbetreibenden und
Hobbykünstlern, Marktstände,
Orgel Berti, Live Musik auf den
verschiedenen Bühnen, MV Birkenfeld auf dem Kirchplatz und
die Ausstellung der TraktorenOldtimer freunde aus Dienstweiler werden für Kurzweil sorgen.
Für Speisen und Getränke, Kaffee und Kuchen und vieles
mehr ist bestens gesorgt.
Eine Besonderheit wird in diesem Jahr auf dem Kirchplatz
geboten. Zum Abschluss der
Tage der Regionen wird es einen Regionalmarkt und Infostände für Regionales in und
um den zukünftigen Nationalpark Hunsrück-Hochwald geben.
Um 13.00 Uhr wird zur Eröffnung u.a. die Rheinland Pfälzische Ministerin für Umwelt,
Landwirtschaft, Ernährung,
Weinbau und Forsten Frau Ulrike Höfken auf dem Kirchplatz
in Birkenfeld erwartet.
Ab dem 25. September werden
in über 20 Schaufenstern Dekorationen zum Thema Nationalpark zu sehen sein und
gleichzeitig kann man an einem
Gewinnspiel der Fördergemeinschaft Stadt Birkenfeld e. V. mit
über 20 attraktiven Preisen teilnehmen. Die Ermittlung der Gewinner ist ebenfalls gegen
13.00 Uhr am Kirchplatz.
Die Mitglieder der Fördergemeinschaft Stadt Birkenfeld
e.V. danken allen Kunden und
Besuchern für ihre Treue und
allen, die an der Durchführung
der Veranstaltung beteiligt
sind, recht herzlich.
Wir wünschen Ihnen, werte Besucherinnen und Besucher, einen angenehmen, abwechslungsreichen, schönen Sonntag in der Kreisstadt Birkenfeld.
Termine der Verbandsgemeinde Birkenfeld
03.10.14
03.10.14
04.10.14
04.10.14
05.10.14
05.10.14
11.10.14
Nähe, Kompetenz und Service.
Ihre Sparkasse in Birkenfeld.
Schneewiesenstraße 23
55765 Birkenfeld
Tel.: 06782/99430
filiale.birkenfeld
@ksk-birkenfeld.de
Verkaufsoffener Sonntag,
dem 13. 10. 14 von 13 bis 18 Uhr
10 % Rabatt
Achtung • Achtung • Achtung • Achtung
11.10.14
11.10.14
11.10.14
DIE NEUE HERBSTKOLLEKTION
für Damen und Herren ist eingetroffen!
11.10.14
Hauptstraße 24 · 55765 Birkenfeld • Telefon 0 67 82 - 98 99 82
Mo.-Fr. von 9.00-18.00 Uhr, Sa. von 9.00-13.00 Uhr geöffnet
Birkenfeld, Konzert mit dem "Intermezzo-Quartett", Wiener Caféhausmusik, Stadthalle, 17.00 Uhr, Infos unter:
www.stadt-birkenfeld.de
Nohen, Wanderaktionstag rund um die Traumschleife "Nohener-Nahe-Schleife", Festhalle am Sportplatz
Siesbach, Oktoberfest der Feuerwehr, Gemeindehaus02.Hoppstädten-Weiersbach, Oktoberfest der CDU, Sportheim des SV Weiersbach
Brücken, Zentraler Erntedankgottesdienst der Kirchengemeinde Brücken/Achtelsbach mit anschließendem gemütlichen Beisammensein, Ev. Kirche, 14.00 Uhr
Hoppstädten-Weiersbach, Ev. Erntedankgottesdienst mit
Frühstück, ev. Kirche, 9.00 Uhr
Oberhambach, Geführte Moutainbike-Tour "Rund ums
Hambachtal", ca. 20-25 Kilometer und 500 Höhenmeter,
Beginn 14.00 Uhr, Kosten: € 8,00 pro Pers., Anmeldung
erforderlich unter Tel.: 0 67 81/35 85 1
Schwollen, Flohmarkt und Kelterfest, Gemeinschaftshalle
Niederhambach, Herbstmarkt, Sportplatz Burbach
Birkenfeld, Selbstverteidigungs-Lehrgang (auch für Nichtkampfsportler) ab 16 Jahren mit Polizeiausbilder Jürgen
Kestner, Großsporthalle "Am Berg", 10.00 Uhr, Infos unter: www.kcb-karate.de
Brücken, Oktoberfest, Hunsrücker Hof
12.10.14
12.10.14
12.10.14
16.10.14
17.10.14
18.10.14
19.10.14
22.10.14
24.10.14
30.10.14
31.10.14
Birkenfeld, Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag, gesamtes Stadtgebiet, 13.00 - 18.00 Uhr, Infos unter:
www.fög-birkenfeld.de
Birkenfeld, Konzert mit Brass 4.1, Infos unter: www.stadtbirkenfeld.de
Leisel, Biereschmierkirb, Vereinshalle
DRK-Blutspendetermin,
Niederbrombach,
Hauptschule/Sporthalle, 17.00 - 20.30 Uhr
Birkenfeld, DRK Blutspende-Termin, DRK-Heim Henry Dunant in der Brückener Straße 22, 16.00 - 20.30 Uhr
Brücken, VDK Wanderung
Hoppstädten-Weiersbach, Kelterfest des Obst- u. Gartenbauverein, Kelterhaus nähe Bahnhof im OT Hoppstädten,
11.00 Uhr
Hattgenstein, Geführte Wanderung: 360° Panorama-Weitblicke, Beginn 10.00 Uhr, Kosten: € 8,00 pro Pers., Anmeldung erforderlich unter Tel.: 01 70/90 63 46 6
Birkenfeld, Konzert mit Ray Wilson Genesis Classic Quintett, Stadthalle, 20.00 Uhr, Infos unter: www.andersweltevent.de
Niederbrombach, Herbstmarkt, Straße am Biehl, 10.00 18.00 Uhr
Sonnenberg-Winnenberg, Oktoberfest, OT Winnenberg
ST. WENDELER JOURNAL – VERANSTALTUNGEN
24
Anzeige
Genießen auf dem Schlemmermarkt am Hunsrückhaus
Regionale Produkte von 30 Ausstellern zum Probieren
KinoTipp
DIE BOXTROLLS
MAZE RUNNER – DIE AUSERWÄHLTEN IM LABYRINTH
Von A wie Apfelsaft bis W wie Wein,
Wild und Wachteleierlikör: Der
Schlemmermarkt des Hunsrükkhauses am Erbeskopf am Sonntag, 05. Oktober bietet eine große
Vielfalt an regionalen Produkten unter dem Motto: Hunsrück schmeckt!
Erbeskopf. Zum 7. Mal öffnet am ersten Oktobersonntag ab 11:00 Uhr
der Schlemmermarkt „Hunsrück
schmeckt!“ seine Tore am Erbeskopf. Vor und im Hunsrückhaus
präsentieren 30 Aussteller ihre Produkte, die im Hunsrück hergestellt
oder verarbeitet wurden. Hinzu
kommt das Erbeskopf-Bistro mit
Wildspezialitäten und Kuchen wie
aus Großmutter Zeiten. Marc Hüllenkremer, Vorsteher des Trägerzweckverbandes des Hunsrückhauses betont: „Besonders im Hinblick
auf den zukünftigen Nationalpark
ist uns das Angebot regionaler Produkte sehr wichtig. Wir wollen mit
dem Markt die Vielfalt und Qualität
der Produkte aus der Nationalparkregion bekannt machen. Dies sehen wir auch als eine Aufgabe der
Umweltbildungsstätte Erbeskopf,
die der ideale Ort ist, Natur- und
Kulturgenuss zu verbinden.“
Dieses Ziel verfolgt auch die Pilzwanderung, die um 10:00 am
Hunsrückhaus startet. Pilzexperte
Christof Postler zeigt nicht nur essbare und giftige Pilze, sondern geht
auch auf Lebensraumanforderungen verschiedener Arten und ihre
Funktion im Ökosystem Wald ein.
Zur Wanderung ist eine Voranmeldung erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 6,00 €. Es sind noch
wenige Plätze frei.
Im Rahmen der Kampagne „Rheinland-Pfalz isst besser“ informiert
das Kochmobil des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums über gesunde Ernährung und zeigt auch
gleich, wie gesundes Essen zubereitet wird, Probierhäppchen inklusive.
Ihr handwerkliches Geschick und ihre Kreativität können Kinder sowohl
beim Fledermauskasten-Bau der
Kreisgruppe Bernkastel-Wittlich
des Landesjagdverbands, als auch
in der Kreativinsel im Hunsrückhaus
ausleben. Basteln mit Herbstfrüchten steht auf dem Programm.
Ab 14:00 Uhr erfreuen die Jagdhornbläser des Hegerings Thalfang
die Besucher.
Aussteller und Angebot des Schlemmermarkts:
Berneck, Morbach – Hunsrücker
Trüffel, Likörspezialitäten
Bioland-Hof Haag, Sensweiler – Gemüse, Kartoffeln
Böhm-Spiegel, Zweibrücken – Käse,Türkischer Nougat, Gebäck
Casa Verde, Frohnhofen – Olivenöle, Pesto, Salze und Gewürze
Darefsky, Thalfang – Knishes und
Putted Pork, amerikanische Nachfahren Hunsrücker Rezepte
Erbeskopf-Bistro – Wildspezialitäten, Kuchen
Feuerwehr Hilscheid – Viezkelter,
Apfelsaft, Rauscher
Fischzucht Müller, Schmelz – frisch
geräucherte Forellen
Gahler, Hermeskeil – Flammkuchen
Gudde Goût, Echternach – Öle, Gewürze, Delikatessen
Highland Cattle Bernkastel – BioRindfleisch, Emmer-Bier
Historische Senfmühle, Gerolstein
– Senf- und Senfprodukte
Hochwald-Imkerei Ostertag, Börfink – Honig und Bienenprodukte
Hof Breit, Thalfang-Bäsch – Kartoffeln
Kacprowski, Trier – Traubenkernprodukte
Kirsch, Losheim – Waffeln, Crèpes
und Kaffee
Landesjagdverband, Kreisgr. Bernklastel-Wittlich – Wald- und Wildschule, Wild
Loth, Morbach – Marmeladen und
Liköre
Metzger, Hinterweidenthal – Schinken
Minatel, Bisterscheid – Naturbürsten
Monzel, Morbach – Hunsrücker Seidenmalerei
MR Floristik, Mehring – Herbstdekorationen
Müller, Talling – Rindswurst
Schorfelder Hof, Gondershausen –
Tomaten-Oliven-Rollen, Käsecrèmes
StationK, Saarburg – Sekt, Wein
und andere Getränke
Waldtischlein Deck Dich, Abentheuer – Süße und Pikante Kuchen
Zeitz-Hoffmann, Lebach – Gewürze, Tee
Jahresausflug der AWO Ostertal
Bergmannsfrühstück in der Kaffeekisch war Höhepunkt
Ostertal. Erlebnisbergwerk Velsen,
Wassergarten Landsweiler Reden
und Sommeralm, Maria-JuchaczHaus in Ottweiler – das waren die
Höhepunkte des diesjährigen Ausflugs der Arbeiterwohlfahrt Ostertal. Über 40 AWO-Mitglieder und
interessierte Bürger begrüßte Vorsitzende Ursel Uhl im August, dann
startete die Fahrt zum Erlebnisbergwerk Velsen.
Die AWO-Gruppe besichtigte in typischer Bergmannskleidung das letzte verbleibende Bergwerk aus der
Steinkohlenära des Saarbergbaus,
was bei allen einen tiefen Eindruck
hinterließ. Nach einem klassischen
Bergmannsfrühstück in der Kaffeekisch ging es weiter nach Landsweiler-Reden zum Wassergarten und
zur Sommeralm mit ihrer herrlichen
Aussicht.
Beim gemeinsamen Abendessen
im nach der Gründerin der Arbeiterwohlfahrt benannten Seniorenheim
in Ottweiler waren Thomas Krampe,
der Organisator der Tagesfahrt, sowie alle Beteiligten nach diesem
interessanten und schönen Tag
rundum zufrieden. Fast allen waren
sich einig: bei der nächsten Fahrt
sind wir wieder mit dabei!
25
ST. WENDELER JOURNAL – NEUES IM MOVIETOWN
Anzeige
DRACULA UNTOLD
Die Heimat des Adligen Vlad Tepes (Luke Evans)
wird vom gnadenlosen Sultan Mehmed (Dominic
Cooper) bedroht, der als gefürchteter Eroberer die
Lande unsicher macht. Um seine Frau Mirena
(Sarah Gadon), seinen Sohn (Art Parkinson) und
sein geliebtes Volk zu beschützen, lässt sich der
junge Prinz auf eine uralte, mystische Macht ein und
muss das wohl größtmögliche Opfer bringen, das
von einem Menschen verlangt werden kann: seine
Seele. Schließlich wird Vlad Tepes zum ersten Vampir, den die Menschheit je gekannt hat. Als Dracula
bekämpft er seine Feinde und setzt alles daran, sein
Land und seine Familie aus den Klauen des Sultans
zu befreien. Während seine Lieben dem Tod entgehen, ist der Prinz fortan verflucht, als Toter unter den
Lebenden zu weilen und seinen Blutdurst an den
Kehlen der Menschen zu stillen…
Eines Tages wacht Thomas (Dylan O'Brien) in einem
Aufzug auf, aber das einzige, woran er sich erinnern
kann, ist sein Vorname. Seine gesamten restlichen Erinnerungen sind verschwunden. Er stellt fest, dass er
nicht allein ist: Als sich die Aufzugtür öffnet, strömen
weitere Teenager-Jungs auf ihn zu und begrüßen ihn.
Der Ort, an dem er angekommen ist, nennt sich „die
Lichtung“ und wird von einer großen Steinwand umschlossen. Genau wie Thomas wissen auch die anderen
nicht, warum sie dort sind und wie sie dorthin gelangt
sind. Sie wissen nur, dass sich jeden Tag große Türen
in der Steinwand zu einem Irrgarten öffnen, der hinter
den Mauern liegt. Nachts schließen sich die Türen wieder und alle 30 Tage wird ein neuer Jugendlicher mit
dem Aufzug gebracht. Das ist zunächst alles, was Thomas in Erfahrung bringen kann. Als eines Tages ein
Mädchen (Kaya Scodelario) den mysteriösen Ort erreicht, ist dies eine Sensation, denn sie ist das erste
weibliche Mitglied der aus 60 Personen bestehenden
Gruppe. Jeder einzelne hat eine bestimmte Aufgabe einige werden ausgewählt, durch das Labyrinth zu laufen und den Verlauf der Mauern aufzuzeichnen. Doch
im Irrgarten scheinen sie nicht allein zu sein...
INTERSTELLAR
TEENAGE MUTANT
NINJA TURTLES
Der 16-jährige Jonas (Brenton Thwaites) ist ein
scheinbar ganz normaler Junge. Er lebt in einer Zukunft, in der es keine Kriege, keinen Hunger, keine
Lügen und kein anderes Leid gibt – aber auch keine
Leidenschaften mehr. Der junge Mann ist damit so
zufrieden wie all die anderen Menschen um ihn
herum, die ebenfalls keine andere als diese Welt der
völligen Gleichheit und vorgezeichneten Lebenswege kennen. Als die jungen Leute bei einer festlichen Zeremonie von ihrer zukünftigen Bestimmung
erfahren, ist Jonas plötzlich aber doch etwas Besonderes: Er wird von der Vorsitzenden des Ältestenrats (Meryl Streep) zum "Hüter der Erinnerung"
ernannt. Von seinem Amtsvorgänger (Jeff Bridges)
bekommt Jonas von nun an all das Wissen und die
Erinnerungen aus der Zeit vor der Gleichheit vermittelt, die der "Hüter" stellvertretend für den Rest
der Menschheit bewahrt. So erfährt Jonas von einer
vergangenen Zeit der Unvollkommenheit, des
Schmerzes und der Aggressionen, aber auch einer
Zeit voller Solidarität, Glück, Enthusiasmus und
Liebe. Er erkennt, dass echte Emotionen und Erinnerungen in seiner Welt im Namen der Sicherheit
unterdrückt werden und begehrt auf...
Kinostart: 02. Oktober 2014
Kinostart: 23. Oktober 2014
Kinostart: 16. Oktober 2014
Kinostart: 02. Oktober 2014
HÜTER DER ERINNERUNG –
THE GIVER
Die unter den Straßen der Stadt Cheesebridge hausenden Boxtrolls werden von den menschlichen Bewohnern der Oberfläche gefürchtet. Da die in Pappkartons
lebenden Monster nur nachts ihre unterirdische Heimat
verlassen, um in den Abfällen der Menschen nach allerlei Interessantem zu suchen, ranken sich viele
Schauergeschichten um die Boxtrolls. In Wirklichkeit
handelt es sich bei den Kreaturen um zwar nicht sehr
reinliche, dafür aber umso liebenswürdigere, kleine und
scheue Gesellen. Vor Jahren haben die Boxtrolls den
Waisenjungen Eggs bei sich aufgenommen und ihn zu
einem Bestandteil ihrer Gruppe gemacht. Als der verschlagene Archibald Snatcher (Ben Kingsley) die Boxtrolls endgültig vertreiben möchte, muss Eggs seine Familie verteidigen. Hilfe von den Menschen kann er nur
in Form der quirligen Winnifred erwarten.
Was Wissenschaftler, Politiker und Aktivisten seit Jahrzehnten prophezeien, ist eingetreten: Die Menschheit
steht kurz davor, an einer globalen Nahrungsknappheit
zu Grunde zu gehen. Die einzige Hoffnung der Weltbevölkerung ist ein von der US-Regierung finanziertes
Projekt eines findigen Wissenschaftlers (Michael
Caine), das sich Kip Thornes Theorie der Wurmlöcher
bedient. Der Plan ist, eine Expedition in ein anderes
Sternensystem zu starten, in dem man einen bewohnbaren Planeten, Rohstoffe und vor allem Leben vermutet. Der Wissenschaftler Cooper (Matthew McConaughey) und die Astronautin Brand (Anne Hathaway) bilden die Besatzung, die sich auf eine Reise ins
Ungewisse begibt, denn Wurmlöcher sind so gut wie
unerforscht und niemand kann mit Sicherheit sagen,
wo sie auf der anderen Seite landen werden. Ebenso ist
unsicher, ob und wann die beiden jemals wieder auf die
Erde zurückfinden können. Auf dem blauen Planeten
wartet jedenfalls Coopers Tochter Murph (Mackenzie
Foy), die als kleines Mädchen die Rakete davonfliegen
sieht...
Die TV-Reporterin April O'Neal ist in ihrem Job bei den
Kanal-6-Nachrichten unterfordert und darf mit ihrem
Kameramann Vernon Fenwick (Will Arnett) nur kleine
Beiträge produzieren. Daher verfolgt die furchtlose
Journalistin in Eigenregie die Spur der mysteriösen
Armee der Fußsoldaten, die mit ihren kriminellen Machenschaften eine Bedrohung für ganz New York darstellt. Eines Nachts wird sie dabei Zeugin, wie ein vermummtes Wesen die Gangster auf eigene Faust aufmischt – doch die Story will ihr beim Sender keiner
glauben, selbst ihre Chefin Bernadette Thompson
(Whoopi Goldberg) nicht. Als sie die Spur weiter verfolgt, lernt sie die humanoiden Schildkröten Leonardo
Kinostart: 06. November 2014
(Pete Ploszek), Michelangelo (Noel Fisher), Raphael (Alan Ritchson), Donatello (Jeremy Howard)
kennen. Sie wurden von
ihrem Meister, der auf
zwei Beinen gehenden
Ratte Splinter (Danny
Woodburn; Stimme: Tony
Shalhoub) als bewaffnete
BEQUEME SESSEL, GROSSE BEINFREIHEIT
Ninjas ausgebildet. Doch
ihre Energie im Kampf be6 KINOSÄLE MIT KNAPP 1000 SITZPLÄTZEN
ziehen sie darüber hinaus
ANSTEIGENDE SITZREIHEN STADIUM SEATING
aus ihrem Witz, ihrer tiefen brüderlichen VerbunÜBER 200 KOSTENLOSE PARKPLÄTZE DIREKT AM KINO
denheit sowie einem enormen Verzehr ihrer Lieblingsspeise Pizza.
Kinostart: 16. Oktober
2014
WWW.M O V IETO WN .EU
B41/A62 Ausfahrt Birkenfeld
ST. WENDELER JOURNAL – KIRMES ST. WENDEL
26
Anzeige
St. Wendeler Kirmes vom 15. bis 26. Oktober 2014
- Traditionelle Wallfahrtswoche, Vergnügungspark und Wendelsmarkt
Auch in diesem Jahr lädt St. Wendel wieder zur traditionellen Wendelskirmes ein.
Bei der Wallfahrtswoche unter dem
Motto "Gott suchen wie St. Wendelin!" vom 15. bis 21. Oktober, die
von der katholischen Pfarrgemeinde St. Wendelin ausgerichtet wird,
werden wieder zahlreiche Pilger aus
Nah und Fern am Hochgrab des
Stadtpatrons erwartet. Der Schrein
mit den Gebeinen des heiligen Wendelin wird am 15. Oktober, um 18
Uhr, im Rahmen der feierlichen Eucharistiefeier zur Eröffnung der
Wallfahrt enthüllt.
Die einzelnen Wallfahrtstage stehen jeweils unter einem besonderen Motto: Donnerstag, 16. Oktober – Tag der Menschen mit Behinderung, der Frauengemeinschaften
und der Kommunionkinder, Freitag,
17. Oktober – Tag der Generationen, Samstag, 18. Oktober – Tag
der Pfarreiengemeinschaften, der
Jugend und der Kolpingfamilien,
Sonntag, 19. Oktober – Tag der
Pfarrgemeinde, Montag, 20. Oktober – Fest des heiligen Wendelin
und Tag der geistlichen Berufe,
Dienstag, 21. Oktober – Allgemeiner Pilgertag.
Die Pfarrgemeinde St. Wendelin hat
ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt. Es beinhaltet unter anderem am Donnerstag, 16. Oktober, um 20 Uhr das
traditionelle Festkonzert mit dem
Chor der Wendelinus-Basilika, am
Freitag, 17. Oktober, um 19 Uhr einen Festvortrag mit Alice Schwarzer zum Thema „Prostitution und
Menschenwürde. Und die Verantwortung der Christen?“, am
Samstag, 18. Oktober, ab
18 Uhr eine Jugendmesse, musikalisch mitgestaltet vom Jugendchor
der Wendelinus-Basilika, am Sonntag, 19. Oktober, um 10.45 Uhr
Festhochamt mit Vorstellung des
neuen indischen Schwesternkonvents, musikalisch mitgestaltet
vom Chor der Wendelinus-Basilika,
am gleichen Tag um 19 Uhr die Kir-
messerenade mit dem Stadtorchester „Harmonie“ St. Wendel und
dem Männerchor St. Wendel, und
am Montag, 20. Oktober, um 19
Uhr das Taizé-Gebet mit dem Projektchor als ökumenisches Abendlob.
Eine Kunstausstellung mit Werken
von Künstlerinnen und Künstlern
der Lebenshilfe St. Wendel, die sich
mit dem Leben und Wirken des heiligen Wendelin künstlerisch auseinandergesetzt haben, wird am Mittwoch, 15. Oktober, um 16.30 Uhr
im Cusanushaus neben der Basilika eröffnet und kann dort während
der gesamten Wallfahrtszeit täglich von 11 Uhr bis 17 Uhr besichtigt werden.
Gottesdienste und Pilgerämter in
der Wendelinus-Basilika und im
Missionshaus St. Wendel bieten
vielfältige Möglichkeiten zur Einkehr und Sammlung. Außerdem
gibt es in der Missionshauskirche
am Dienstag, 21. Oktober von 10
Uhr bis 11.30 Uhr und von 15 Uhr
bis 17.30 Uhr die Gelegenheit zur
Beichte. Die Heilige Messe in der
Missionshauskirche beginnt um
10.15 Uhr. Nähere Informationen
zu den Gottesdiensten und zum
Rahmenprogramm der Wallfahrtswoche gibt es im Internet unter
www.pg-wnd.de oder bei der Pfarrgemeinde St. Wendelin, Fruchtmarkt 19, in 66606 St. Wendel, Telefon (0 68 51) 93 97 00, E-Mail:
pfarramt@pg-wnd.de.
Ein besonderer Anziehungspunkt
der Wendelskirmes ist, wie in jedem Jahr, der große Vergnügungspark auf dem Festplatz Bosenbach
in der Missionshausstraße. Dort
sorgen vom 18. bis 26. Oktober
zahlreiche Fahrgeschäfte und Kirmesbuden für Spaß und Nervenkitzel. Am Mittwoch, 22. Oktober, findet ab 15 Uhr das große Kinderfest
der Schausteller mit ermäßigten
Preisen statt. Lediglich am Donnerstag, 23. Oktober, ruht der Kirmesbetrieb.
Im großen Festzelt gibt es ein bun-
tes Unterhaltungsprogramm, das
vom FC 1910 St. Wendel e. V. als
Festzeltveranstalter zusammengestellt wurde. Am Samstag, 18. Oktober ab 20 Uhr begeistert die Band
„Teamwork" mit einer abwechslungsreichen Live-Show. Am Kirmessonntag, 19. Oktober, ist das
Festzelt ab 12 Uhr geöffnet und es
wird Kaffee und hausgemachter Kuchen angeboten. Das Programm
am Kirmesmontag beginnt um 12
Uhr. Für Stimmung pur sorgt der
weltbekannte „DJ Pi“ und ab 18
Uhr die Band „The Pool – Live Cover Music“. Am Freitag, 24. Oktober beginnt das „6. St. Wendeler
Oktoberfest“ um
19.30 Uhr mit der Partyband „Die
Büddenbacher“, die für echte
Volksfeststimmung sorgen. Am
Samstag, 25. Oktober wird ab
19.30 Uhr die Band „8 on Stage“
eine begeisternde Musikshow zeigen. Am Sonntag, 26. Oktober ab
17 Uhr gibt es Live-Musik zum Tanzen mit „Prozac“, der Party- & Tanzband im Südwesten, die auch nach
dem traditionellen Feuerwerk der
Schausteller, das um circa 20.30
Uhr stattfinden wird, die Kirmes
musikalisch ausklingen lassen
wird. Infos zum Festzeltprogramm
gibt es beim FC 1910 St.Wendel
e.V. unter www.fc-sanktwendel.de,
Formulare für die Tischreservierung stehen dort ebenfalls zum
Download bereit. Info-Telefon (01
70)9 33 43 18.
Zum verkaufsoffenen Sonntag sind
die St. Wendeler Geschäfte am Kirmessonntag, 19. Oktober, von 13
bis 18 Uhr geöffnet, so dass die
Kirmesbesucher den Tag gleichzeitig für einen gemütlichen Einkaufsbummel nutzen können. Die CityGarage ist von 11 Uhr bis 22 Uhr
geöffnet.
Am Dienstag, 21. Oktober, werden
wieder mehr als zweihundert Verkaufstände die Straßen der Stadt
säumen. Zum traditionellen Wendelsmarkt, einem der größten
Märkte des Saarlandes, strömen
jährlich tausende von Besuchern in
die alte Marktstadt St. Wendel, der
das Marktrecht gemeinsam mit den
Stadtrechten im Jahr 1332 durch
Kaiser Ludwig der Bayer auf dem
Reichstag zu Nürnberg verliehen
wurde. Am Markttag ist die City-Garage in der Mott von 6 Uhr bis 21
Uhr geöffnet.
Auslaufmodell expression 3.2
Anzeige
27
ST. WENDELER JOURNAL – MODETRENDS
Die Modetrends für den Herbst
Der Herbst hat schon begonnen
und auch der Winter wird nicht
mehr lange auf sich warten lassen. Höchste Zeit also, die Sommerklamotten in den Schrank zu
sperren und seine Garderobe mit
den neuesten Trends für den Rest
des Jahres zu bestücken.
Farbe bekennen!
Für Paradiesvögel ist der Herbst
2014 die beste Jahreszeit, denn
was sich normalerweise farblich
eher im Sommer abspielt, haben
die Designer diesmal einfach in
den Herbst verschoben. Die Rede
ist von bunten Knallerfarben, die
auch noch wild miteinander kombiniert werden dür fen. So zeigte
Christian Dior ein Kleid in giftigem
Grün und schrillem Pink und Dries
van Noten kombinierte Sonnengelb mit Rosa und Petrol. Ganz allein, aber dennoch hervorstechend zeigte sich die Farbe rot bei
den Fashionshows dieser Tage.
Von Kopf bis Fuß in die sinnlichsten Rottöne gehüllt präsentierten
Prada und Donna Karan ihre Models. Etwas dezenter ging es bei
Kenzo oder auch Valentino zu. Sie
setzten auf rote Accessoires, die
ihre Herbst- und Winteroutfits aufpeppten.
Wem das zu viel des Guten ist, der
kann es in diesem Herbst/ Winter
aber auch mit Pastelltönen versuchen. Vor allem Grau und Rosa dominierten die Laufstege von Berlin
bis New York und zeigten in verschiedensten Ausführungen von
Gucci, Chloé oder Marc Jacobs wie
edel und dennoch mädchenhaft
Pastell sein kann.
Für die Herren der Schöpfung ist
in diesem Herbst vor allem ein Ton
in: Camel. Neben den Klassikern
Anthrazit und Navy bestimmten
diesmal Nuancen des KamelhaarTons die Catwalks. Egal ob als
Mantel, Pullover oder hipper Rippstrickschal- wer zu Tönen von Beige bis Cognac greift, macht nix verkehrt. Schön kombiniert mit Jeans
oder auch grauen Anzughosen liegt
Mann so voll im Trend.
Minimalismus und wahre Größe
Wer die Wahl hat, hat die
Qual...oder kann sich mal so richtig austoben. In diesem
Herbst/Winter setzen sich gleich
Unser neuer
Winterkatalog
ist da!
Aachen
Baden-Baden
Bad Wimpfen
Colmar
Dinkelsbühl
Esslingen
Freiburg
Heidelberg
Köln
Ludwigsburg
Mainz
Metz
Rothenburg
Stuttgart
22.11./ 29.11./ 03.12./ 07.12./ 13.12./ 17.12.
29.11./ 02.12./ 06.12./ 10.12./ 16.12.
29.11./ 30.11./ 06.12./ 07.12., 13.12./ 14.12.
22.11./ 30.11./ 03.12./ 10.12., 13.12./ 16.12.
30.11./ 06.12./ 14.12.
29.11./ 05.12./ 13.12.
29.11./ 04.12./ 06.12./ 12.12./ 17.12.
29.11./ 04.12./ 09.12./ 13.12./ 16.12.
26.11./ 29.11./ 07.12./ 10.12./ 13.12./ 16.12.
30.11./ 07.12./ 14.12.
03.12./ 10.12./ 17.12.
22.11./ 29.11./ 04.12./ 06.12./ 11.12./ 14.12.
30.11./ 07.12./13.12.
29.11./ 04.12./ 06.12./ 09.12./ 13.12./ 16.12.
30 €
26 €
26 €
26 €
32 €
28 €
28 €
24 €
28 €
28 €
24 €
19 €
32 €
28 €
2 Tage - FREIBURG – Perle im Breisgau
‡ h)5LP,QWHU&LW\+RWHO)UHLEXUJLQNO6))UHLEXUJ
1XW]XQJGHU|IIHQW9HUNHKUVPLWWHO%HVXFKGHU
:HLKQDFKWVPlUNWH)UHLEXUJXQG2EHUQDL
115 €
2 Tage - KÖLN – wo das Leben pulsiert
‡ Ü/)5LP,ELV+RWHO.|OQ&HQWUXPLQNO6).|OQ.XOWXUI|UGHUJDEH
%HVXFKGHV:HLKQDFKWVPDUNWHVLQ.|OQ
ab
129 €
2 Tage - Advent in FULDA
‡ Ü)5LP+RWHO3HWHUFKHQV0RQGIDKUW6)XQG'RPIKUXQJ
)XOGDNXOLQDULVFKH6)LQ6FKOLW]%HVXFKGHU
:HLKQDFKWVPlUNWHLQ)XOGDXQG6FKOLW]
4 Tage - Weihnachtsstimmung in ULM
1299,-€
129 €
‡ h+3LP0$5,7,0+RWHOLQ8OP6)8OPXQG%ODXEHXUHQ
)KUXQJ.ORVWHU:LEOLQJHQ)KUXQJ5HVLGHQ]VFKORVV
/XGZLJVEXUJXYP
395 €
5 Tage - Weihnachtszauber im HARZ
,-€
9
nur 89
‡ h+3LP+RWHO+DOEHUVWlGWHU+RI6)+DOEHUVWDGWXQG
:HUQLJHURGH+DU]UXQGIDKUW[+H[HQDEHQGJHIKUWHU
6SD]LHUJDQJ/DQGVFKDIWVSDUN6SLHJHOVEHUJHXYP
399 €
4 Tage - Weihnachten in SALZBURG
‡ h+3LP$UHQD&LW\+RWHO6)6DO]EXUJ$XVÀXJLQV
6DO]NDPPHUJXWLQNO5/%HJU‰XQJPLW*OKSXQVFK
XQG%OlVHUNOlQJHQXYP
415 €
5 Tage - Silvesterzauber im BAYERISCHEN LAND
‡ Ü+3LP+RWHO*O|FNOKRIHULQ%XUJKDXVHQ$OWVWDGWIKUXQJXQG
%XUJIKUXQJ%XUJKDXVHQ$XVÀXJ$OW|WWLQJ1XW]XQJ
GHVKRWHOHLJHQHQ$XUHD6SD%HUHLFKXYP
479 €
6 Tage - Silvester am GARDASEE
Auf die Neue
Smarter by Pfaff
10% Rabatt
im Oktober.
‡ h+3LPODQJMlKULJHQ9HUWUDJVKRWHO*DUGDLQ5LYDGHO*DUGD
LQNO*UR‰HU6LOYHVWHUIHLHU$XVÀXJ|VWOLFKH.VWHQVWUD‰H
XQG7ULHQWLQNO5/XYP
5 Tage - Silvester im WIENERWALD
399,-€
‡ h+3LP+RWHO+|OGULFKVPKOHLQNO$XVÀXJLQGLH:DFKDX
PLW5/6):LHQ$XVÀXJ:LHQHUZDOG(LQWULWW.ORVWHU
+HLOLJHQNUHX]6LOYHVWHUIHLHUXYP
565 €
5 Tage - Silvesterzauber im WALLIS
PFAFF Nähzentrum
Inh. Marita Simon
Luisenstraße 16 · 66606 St. Wendel
Telefon 0 68 51 / 25 26
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.00 – 18.30 Uhr · Sa. 9.00 – 13.00 Uhr
549 €
‡ h+3LP+RWHO$OSHV5K{QHLQ0DUWLJQ\6)%HUQ
$XVÀXJ*HQIHU6HHLQNO5/%DKQIDKUWPLWGHP
0RQW%ODQF([SUHVV%HVXFKHLQHU.lVHUHLXYP
599 €
6 Tage - Silvester im Süden SÜDTIROLS
‡ h+3LP+RWHO,GHDO3DUNLQNO$XVÀXJ6HLVHU$OPPLW
*RQGHOIDKUW$XVÀXJ0HUDQLQNO:HLQSUREH
6LOYHVWHUIHLHUPLW*DQJ0HQXYP
599 €
Den Katalog erhalten Sie bei uns oder in Ihrem Reisebüro!
ST. WENDELER JOURNAL – MODETRENDS
28
zwei Trends durch, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Zum einen ist dies der Minimalismus.
Was in den 80er und 90er Jahren
noch körper ferne, schlichte
Schnitte bedeutete, zeigt 2014 eine ganz neue Seite von sich. Der
Minimalismus heute steht für gerade, scharfsinnige Formen, die
den weiblichen Körper nicht verneinen, sondern eher betonen.
Sehr feminin zeigten sich so zum
Beispiel die Models von Louis Vuitton, dessen Designer gradlinige
Mini-Kleider mit umspielenden Sixties-Silhouetten kombinierten. Dazu in krassem Gegensatz steht der
neue Trend, Oversize mit Oversize
zu tragen. Weite Hosen zu ausladenden Pullis und riesigen Handtaschen. Wer es gern bequem und
trotzdem modisch bewusst mag,
der kann sich über die neuen
Herbst-Must-Haves freuen.Im lässigen „Schlabberlook“ präsentierten sich die Models von Calvin Kline, Michael Kors und Stella
McCartney. Dabei viel neben den
Übergroßen vor allem eines auf:
Ton in Ton scheint bei OversizeKombinationen ein Muss.
Old fashioned
Männer, die modisch gerne einen
Blick in die Vergangenheit werfen,
können sich freuen, denn der Gentleman-Style der 20er Jahre ist in
diesem Herbst/Winter nahezu
Pflicht. Zum perfekten Look gehören neben Hosenträgern vor allem
auch zweifarbige Schnürschuhe.
Kombiniert mit einem lässigen Blazer und einem schlichten Hemd
hat man das Retro-Outfit 2014.
Accessoires
Wer in sein möchte, greift in diesem Herbst/Winter zur Clutch. In
der Hand getragen bietet diese Tasche zwar nicht wirklich viel Platz
für alle Habseligkeiten, die Frau
am liebsten mit sich rumtragen
würde, passt aber zu allem und
sieht einfach immer klassisch und
stilvoll aus.
Ebenso im Trend liegen goldene
Statement-Ketten oder aber, für
die, die es etwas individueller
möchten, er Single-Ohrring. Auch
hier sollte man- wie bei den Ketten- zu derben, auffälligen Modellen greifen, die aber dann eben nur
an einem Ohr getragen werden.
Klingt verrückt, ist aber so. Vorgemacht haben es Dior, Fendi und
Céline.
Herzlich Willkommen
in dem „etwas anderen“ Secondhandladen!
Sie suchen einen Secondhandladen, der (fast) alles für Kinder führt?
Dann sind Sie hier genau richtig! Außerdem finden Sie auch
Schwangerschaftsbekleidung bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Der Laden
Secondhand für’s Kind
Inh. L. Senges
Wendalinusstraße 14a (im Hof)
66606 St. Wendel
Telefon 0 68 51 - 80 00 47
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – CAFÉ SOLEIL
Anzeige
Café Soleil – das Café im Zeichen der Sonne
Neueröffnung im Marienkrankenhaus in St. Wendel
Andreas Schumacher (rechts) und Rosi Ulrich (vorne) freuen sich ab dem 7. Oktober die
Gäste im neueröffneten Café Soleil im Marienkrankenhaus begrüßen zu dürfen.
Nach dem Muster des bewährten
Café Petit Fours im Marienkrankenhaus in St. Wendel komplettiert Andreas Schumacher nun mit der Neueröffnung des Café Soleil am 7.
Oktober im Trakt der Psychiatrischen Klinik sein gastronomisches
Angebot. Sozusagen am anderen
Ende des Krankenhauses gelegen
ermöglicht das neue Café den Patienten und Besuchern der Psychiatrie und der Reha-Klinik nun einen
Café-Besuch mit kurzen Wegen und
in einem hellen und freundlichen
Ambiente. Von allen Plätzen
schweift der Blick ins idyllische Grün
und eine kleine überdachte Terrasse bietet den Café-Besuchern Gelegenheit sich die frische Luft um die
Nase wehen zu lassen.
Bewährte und bekannte Kaffespezialitäten und ein
umfangreiches Sortiment
Das in Selbstbedienung ausgelegte
Café bietet die aus dem Café Petit
Fours bekannten Kaffee-Spezialitäten, heiße und kalte Getränke, Süßund Backwaren, Kuchen, Eis am
Stiel und in Tüten, kleine Snacks
und Artikel des täglichen Bedarfs.
Zeitschriften und Zeitungen ergänzen das Sortiment. Das Café Soleil
versteht sich als kleine Wohlfühloase und als Ergänzung zum Café Petit Fours. Rund 30 Gäste finden in
den hellen und freundlichen Räumlichkeiten Platz. Großzügige Parkplätze in unmittelbarer Nähe und
ein barrierefreier Zugang über den
Haupteingang der Psychiatrie machen das Café Soleil zu einem willkommenen Ort der Erholung und
Entspannung. Gleichzeitig ist es ein
Ort der Begegnung und der Kommunikation.
Dreimal die Woche für
seine Gäste da
Zunächst soll das neue Café an drei
Nachmittagen geöffnet haben.
Dienstags, mittwochs und donnerstags ist Andreas Schumacher mit
seinem Team im Café Soleil für seine Gäste da. Von 14:00 bis 18:00
steht der Service bereit um die Besucher zu verwöhnen. Zu finden ist
das Café am besten über den
Haupteingang der psychiatrischen
Klinik. Durchs Foyer und dann links
ums Eck findet man sofort die einladenden Räumlichkeiten. Draußen
wird man schon von der sonnenverwöhnten Terrasse begrüßt. Selbstverständlich ist das Café auch vom
Haupthaus über die gläserne Verbindungsbrücke zu erreichen. Der
Weg soll noch ausgeschildert werden. Andreas Schumacher und sein
freundliches Serviceteam freuen
sich darauf, viele neue Gäste und
altbekannte Stammkunden im Café
Soleil begrüßen zu dürfen. Unter
der Leitung von Rosi Ulrich will man
auch im Café Soleil dafür sorgen,
dass sich die Besucher und Gäste,
Patienten und Klinikpesonal rundum wohl fühlen. (JAM)
Wir suchen
für die
Wochenenden
eine erfahrene
Servicekraft
auf 400,-€
Basis.
Besuchen Sie uns auch im Cafe Petit Fours im vorderen Teil des Krankenhauses.
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 bis 16.00 Uhr
Auf ca. 230 qm bieten wir Kinderbekleidung bis Größe 152, sowie
Kinderwagen, -betten, -autositze, Laufställe, Hochstühle,
Spielsachen und noch vieles mehr... Und wenn Sie selbst etwas
bringen wollen, vereinbaren wir gerne einen Termin mit Ihnen.
Das Warenangebot wechselt ständig.
Deshalb: Einfach mal vorbei kommen!
Parkmöglichkeiten direkt am Haus auf firmeneigenen Parkplätzen!
29
Café Petit Fours
Die Kaffee-Oase im Foyer
des Marienkrankenhauses
Unsere Außenterrasse ist für Sie geöffnet
Im Marienkrankenhaus
Am Hirschberg
66606 St. Wendel
0 68 51 / 59-16 56
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. von 9.00 – 18.00 Uhr
Samstags, Sonn- und Feiertags von 14.00 – 18.00 Uhr
Täglich frischer Kuchen auch zum Mitnehmen
(Straßenverkauf)
ST. WENDELER JOURNAL – KERNDRUCK
30
Anzeige
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – ROCK IM GRUSELSCHLOSS
31
HALLOWEEN ROCK IM GRUSELSCHLOSS!
wirmachendas.kerndruck.de
WENN
WIR
DAS
SAGEN,
DANN
MACHEN
WIR
DAS
AUCH.
Sie haben zwar schon ein iPad, suchen aber noch ein
Geschenk für Omas nächsten Geburtstag? Machen Sie
einfach bei unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie
ein Apple iPad oder einen von über 200 weiteren Preisen.
Jetzt teilnehmen unter: wirmachendas.kerndruck.de
Am 31.10.2014 wird im Ottweiler
Schloßtheater zum ersten Mal die
Halloweenveranstaltung „Rock im
Gruselschloss“ stattfinden – ein
einzigartiges Event im weiteren Umkreis!
Zwei hochkarätige Rockbands geben sich die Ehre: BLIZZARD und
OZZBURN.
Bei dieser Besetzung ist im Bereich
Hard- und Heavyrock schon ein riesiges Spektrum abgedeckt, denn
die er fahrenen Musiker beider
Bands wissen, wie sie das Publikum in ihren Bann ziehen.
Einerseits spielt BLIZZARD, eine
Band, die sich nach fast 20 Jahren
original wieder formiert hat und ihren eigenen Weg geht. Wo sonst der
kreative Faktor fehlt, geht „BLIZZARD“ erst richtig los. In der Tradition klassischer Hardrock-Bands
bringt „BLIZZARD“ das Charakteristische und Eigenständige in die
Rockmusik zurück. Kernige Riffs,
melodiöse Einlagen und mehrstimmiger Gesang zeigen die enorme
Bandbreite der Band. Die Songs von
„BLIZZARD“, die ausschließlich
selbst komponiert sind, bieten darüberhinaus statt sinnfreiem Blabla
engagierte und kritische Texte, die
sich mit den Problemen und Miss-
ständen in unserer Welt befassen.
Die vier routinierten Musiker setzen
gezielt die verschiedensten Stilmittel ein, um ein Klanggefüge aufzubauen, das den Zuhörer durch seine Authentizität in den Bann zieht
und mit überraschenden Arrangements immer wieder Highlights
setzt. Dabei kennt die Band keinen
Schongang. „BLIZZARD“ gibt immer
100 % und bietet dem Publikum einen grandiosen Live-Act.
Zum Anderen wird OZZBURN dem
Publikum eindrucksvoll beweisen,
dass die zeitlosen Klassiker von
Black Sabbath und Ozzy Osbourne
nach wie vor durch ihre hochenergetische und eindringliche Prä-senz
die Zuhörer begeistern. Das Können der Musiker und ihre Hingabe
an den Heavyrock lassen keinen
Zweifel an der Authentizität ihrer
Darbietung. Durch den Gesang, der
dem Original sehr nahe kommt, die
Heavy-Gitarre und den Druck der
Band
kommt
ein
echtes
Sabbath/Ozzy-Feeling auf, das die
Herzen der Fans höher schlagen
lässt.
In stetigem Wechsel werden die
Bands das Gruselgefühl bis zur Ekstase steigern und dem Publikum
eine abwechslungsreiche Show bieten. DJ DEATH wird in den kurzen
Wechselpausen die Halloweenstimmung gekonnt unterstützen –
HALLOWEEN PARTY
AM 31.10.2014
MIT LIVE MUSIK
Mo.-Do. u. So. 10:00-23:00 Uhr • Fr. u. Sa. ab 10:00 bis .....Uhr
Balduinstr. 27 • 66606 St. Wendel • Tel.: 06851/2246
Teilnahmeschluss ist der 30. September 2014. Teilnahmebedingungen unter wirmachendas.kerndruck.de
OZZBURN
Hard und Heavy ohne Erbarmen!
Die Veranstaltung findet konsequenterweise in einem passenden
Gruselambiente statt und alle Halloween-, Goth- und Heavyfans können in entsprechender Gewandung
das Bild abrunden.
Natürlich ist auch für Verpflegung in
jeglicher Form gesorgt; da bleiben
keine Wünsche offen!
Die Veranstaltung erfolgt in enger
Zusammenarbeit mit der Stadt Ottweiler unter Schirmherrschaft des
Bürgermeisters Holger Schäfer.
Die Preise für Eintritt, Getränke und
Speisen werden bewusst niedrig gehalten. Eintrittskarten gibt es bei
„Ticket Regional“ im Vorverkauf, bei BLIZZARD und natürlich auch an
der Abendkasse zum Preis
von 16,- €.
BLIZZARD
32
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – AUTOJOURNAL
So kommen Sie mit Ihrem Auto
sicher durch den Winter
Klar! Jeder Autofahrer weiß, dass
die kommenden Monate nicht einfach werden, insbesondere hinsichtlich der Sicht, der Straßensituation und auch mit Blick auf das
Fahrverhalten anderer Zeitgenossen. Deshalb wollen wir Sie heute nicht langweilen mit den üblichen Floskeln, wie beispielsweise „Fahren Sie angepasst“,
„Schalten Sie bei Berg abfahren
einen Gang runter“ oder „Achten
Sie auf gute Winterreifen“. Das
sind Dinge, die man einfach voraussetzen muss und kann, wenn
sich jemand mit seinem Vehikel
überhaupt auf den Straßen dieser
Welt bewegt. Dennoch möchten
wir Ihnen den ein oder anderen
Tipp geben, dass es in den dunklen Monaten, den Zeiten, in de-
nen Regen, Schnee, Nebel und ab
und an eisglatte Fahrbahnen das
Leben auf den Straßen noch zusätzlich erschweren, etwas einfacher „geht“.
Gute Sicht...
...ist das wichtigste überhaupt.
Was nützen Ihnen die besten Winterreifen, das hellste Licht und
die langsamste Fahrweise, wenn
Sie einfach nur undeutlich erkennen, wo Sie hinfahren? Und damit
ist nicht nur gemeint, dass Sie
sich eine freie Sicht nach vorne
verschaffen, also mittels Scheibenwaschanlage und funktionierenden Scheibenwischern u.a.
den „Schmaddel“, der vom vorausfahrenden PKW aufgewirbelt
Wir bringen jedes Auto
durch den Winter!
Winter-Check*
für Fahrzeuge aller Marken
(Pkw, Van und SUV < 3,5 t)
14,90€
zzgl. Material & Zusatzarbeiten
Prüfpunkte u. a.
Batterie
Beleuchtungsanlage
Scheibenwischblätter
Bremsflüssigkeit
Bremsen
Reifen & Felgen
Frostschutz
Kühlsystem u.v.m.
*Check bietet keine Gewähr gegen Ausfall/Schäden an den geprüften
Fzg.-Komponenten, Reifen, Felgen, ect. Der Check dient dazu, offensichtliche Mängel am Fahrzeug/an Reifen/an Felgen, ect. aufzuzeigen.
wird, „sauber“ entsorgen. Schlieren sollten dabei keine entstehen. Wenn doch: Neue Scheibenwischer rauf!
Gute Sicht hat aber auch und vor
allem mit eigenem Sehen zu tun.
Wann waren Sie eigentlich zum
letzten Mal beim Augenarzt? Spiegelnde Straßen können heftig
blenden, Schmerzen in den Augen verursachen und letztendlich
dafür sorgen, dass es Ihnen
schwer fällt, die Augen tatsächlich richtig offen zu halten – und
dann leider stark eingeschränkt
sind, nicht mehr gut sehen und
unsicher werden. Heute gibt es
spezielle Techniken, wie man Brillengläser bearbeitet, um diese
Probleme sehr gut in den Griff zu
kriegen. Lassen Sie sich hier wirklich beraten, vor allem diejenigen
unter uns, die bereits Brillenträger(in) sind – und das sind ja
schon mehr als 50 % aller Autofahrer. Gutes Sehen bedeutet
nämlich für die anderen Verkehrsteilnehmer, dass sie von Ihnen
nicht gefährdet werden, nur weil
Sie nicht richtig sehen und zu stolz
sind, zum Augenarzt zu gehen.
Gute Sicht heißt aber auch, aus
dem Auto überhaupt heraus sehen können, weil die Scheiben
nicht angelaufen sind. Feuchtes
Schuhwerk, teilweise nasse Regenschirme, nasse oder feuchte
Jacken: alles befindet sich im Regelfall innerhalb der Fahrgastzelle, also auf der Rückband oder davor auf dem Boden – und dunstet
gemütlich vor sich hin. Dadurch
entsteht regelrecht Nebel im
Auto, der Ihnen praktisch jede
Sicht nimmt. Stellen Sie deshalb
die Klimaanlage, soweit vorhanden, immer an, damit die Feuchtigkeit ganz schnell entfernt wird.
Und öffnen Sie für die ersten Fahrminuten die Fenster rundum etwas, damit die warme Luft, die
Sie mit Ihrem Körper in den Wagen bringen und die dazu führt,
dass eben die Verdunstung stark
einsetzt, entweichen kann. Nach
einigen Minuten beherrscht dann
die Klimaanlage die Situation und
Sie können sicher sein, dass die
Sicht nicht mehr behindert wird.
Deshalb: Klimaanlagen insbesondere vor dem Winter überprüfen
und ggfs. pflegen lassen, denn
sie wird massiv beansprucht werden. Denn mümmeliger Geruch
Anzeige
will ja keiner in seinem zweiten Zuhause! Abschließend noch ein
Tipp. Schalten Sie das Licht immer ein! Sehen und gesehn werden, ist gerade jetzt extrem wichtig!
Gute Reifen...
...natürlich! Ohne lang und breit
auf dieses Thema einzugehen, ist
es eine Selbstverständlichkeit,
dass Sie als verantwortungsvoller
Verkehrsteilnehmer frühzeitig von
Sommer- auf Winterreifen umrüsten. Eine Faustregel sagt, dass
von Oktober bis Ostern Winterreifen aufgezogen werden sollten.
Das mag heute nicht mehr unbedingt so gelten, weil sich auch bei
uns die Jahreszeiten etwas verschoben haben und wir eher im
Oktober Sonnentage sehen, als
im August! Dennoch: spätestens
dann, wenn im Wetterbericht mit
Nachtfrost auf die kommenden
jahreszeitlichen Veränderungen
hingewiesen wird, sollten Sie handeln. Deshalb wäre es natürlich
gut, wenn Sie bereits jetzt vorsorgen würden, indem Sie sich die
Winterreifen auf Felgen ziehen
lassen, damit Sie schnell handlungsfähig sind, wenn es „plötzlich“ so weit ist. Sommerreifen
demontieren und Winterreifen auf
die gleichen Felgen montieren lassen, im Sommer dann die ganze
Rolle nochmals rückwärts ist übrigens für Sie kein gutes Geschäft.
Kaufen Sie sich auf jeden Fall einen 2. Satz Felgen. Das koste
zwar im Moment etwas Kohle,
zahlt sich aber schon im 2. Jahr
aus. Und noch etwas: Reizen Sie
die Mindestprofiltiefe gerade bei
Winterreifen nicht absolut aus.
Weniger als 4-5 Millimeter sind
einfach zu wenig, auch wenn's
33
ST. WENDELER JOURNAL – AUTOJOURNAL
noch „gehen“ würde. Spätestens
bei der ersten Berganfahrt oder
beim Bremsmanöver in einer kritischen Situation werden Sie merken, was noch geht oder was
nicht! Nur ist es dann meistens zu
spät. Also: Winterreifen prüfen
und ggfs. Neue drauf!
Gute Technik...
...hilft nicht nur einem Sportler erfolgreich zu sein! Gute Technik
heißt im Straßenverkehr zunächst
einmal, dass Ihr Fahrzeug technisch in Ordnung sein sollte. Reifen, Bremsen, Licht, Stoßdämpfer, Klima-/Heizungsanlage, Lenkung usw. sind wesentlich dafür
verantwortlich, dass Sie sicher
am Straßenverkehr teilnehmen
können – und niemanden gefährden. Aber das ist nur die halbe
„Miete“, wenn es darum, unfallfrei durch eine sicherlich schwierige Jahreszeit zu kommen. „Technik“ heißt auch „Erfahrung“, „Vorsicht“, in manchen Situationen
„Mut haben“ und richtig „bremsen“ können. Denn gerade im
kommenden Herbst und Winter
können sich Straßenverhältnisse
praktisch von der einen Kurve zur
anderen völlig ändern. Herabfallendes Laub in Verbindung mit Regen, kalten Asphalt und Nebel
führt gerade in Kurvenlagen zu einer rutschigen Piste, die man
durchaus mit einer Eisfläche vergleichen kann. Da geht nichts
mehr! Wenn Ihr Bolide dort ins
Rutschen kommt, können Sie nur
noch hoffen, dass nichts schlimmeres passiert, denn dann geht’s zügig „Parterre“. Technik heißt
in dem Fall, vorher das Tempo
raus zu nehmen, weil man aus Erfahrung weiß, dass die beschriebene Situation vorherrschen
Jetzt schon an Winterreifen denken!
66606 St.Wendel
Weimarer Str. 6
Telefon
0 68 51-86 95 02
AAutozentrum
Martin Schwan GmbH
M
Inh. Martin Schwan
KFZ Meisterbetrieb
Reparaturen an allen Marken
Karosserie- und Lackierarbeiten
Reifen- und Felgenservice
HU & AU im Hause
Sachverständigenservice
BOSCH CAR SERVICE
Ihre Werkstatt für ein langes Autoleben
Bosch-CAR-Service! Das besondere Angebot
• Werkstatt für alle(s)
• Wartung und Reparatur
• Alle Marken und Modelle
• Mechanik und Elektronik
Lack- und Karosseriezentrum
in Hofeld-Mauschbach!
Autoglas-Express
Kontakt:
Autozentrum WESTGARAGE
Martin Schwan GmbH
Bosch-CAR-Service
Bungertstraße 8 –12, 66606 St. Wendel
Telefon (0 68 51) 23 90, Telefax (0 68 51) 8 33 05
Lack & Karosseriezentrum / Autovermietung
Zum Auenrech, 66640 Hofeld-Mauschbach
Telefon (0 68 57) 6 75 00 15
Öffnungszeiten: Montag–Freitag 07.30–17.30 Uhr,
Samstag 07.30–12.00 Uhr
www.bosch-service.com
34
ST. WENDELER JOURNAL – AUTOJOURNAL
Anzeige
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – AUTOMOBILE BECKER GMBH
35
Winterreifen Sonderaktion
195/65
195/65
205/55
195/65
205/55
R
R
R
R
R
KLEBER KRISALP HP2
GOODYEAR UG 9
GOODYEAR UG 9
MICHELIN ALPIN A5
MICHELIN ALPIN A5
kann. Eine gesunde Mischung aus
Angst und Respekt hilft da schon
ein gutes Stück weiter. „Wer
bremst, hat Angst!“ mag vielleicht
im Formelsport gelten, aber auf
den Straßen hat diese These sicherlich keine Berechtigung. Deshalb lernen Sie richtiges Bremsen. Lt. ADAC-Studien können
mehr als 60 % aller Autofahrer keine Vollbremsung durchführen!
Wann haben Sie eigentlich schon
einmal voll in den „Eisen“ gestanden? Noch nie! Glückwunsch.
Aber wissen Sie auch, wie Ihr Auto
reagiert, wenn Sie einmal voll in
der Ölwanne stehen? Das sollten
Sie einfach einmal testen - aber
schauen Sie vorher in den Rükkspiegel!!! Wenn das Fahrzeug
nach irgend einer Seite ausbricht,
könnten Sie ein bislang unbemerktes Bremsenproblem haben.
Versuchen Sie die Vollbremsung
noch einmal. Wenn dann alles OK
ist, war nur etwas Rost der Übeltäter. Wenn nicht, sollten Sie auf
jeden Fall einen Fachmann zu Rate ziehen.
44,-€
59,-€
91,-€
65,-€
94,-€
dazu führt, dass es noch langsamer wird, weil sich der bereits unsichere Verkehrsteilnehmer immer
stärken auf Sie konzentriert anstatt sich auf das zu fokussieren,
was vor ihm/ihr liegt. Seien Sie also rücksichts- und verständnisvoll,
bleiben Sie locker und überholen
Sie, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt. Und alles wird gut!
1,2
ALLES GUTE...
...zum Schluss! Fahren Sie vorsichtig. Geben Sie dann Gas, wenn
es die Umgebung zulässt, bremsen Sie, wenn es Ihnen zu schnell
wird und Sie Ihr Popometer darauf
hinweist, dass Ihr Auto andere
Fahreigenschaften annimmt. Damit ist schon Schummi seinerzeit
immer gut gefahren. Auch wenn's
wirklich nicht mehr zu hören ist:
Fahren Sie der Witterung ange-
passt und nur so schnell, wie Sie
auch tatsächlich sehen. Und denken Sie immer daran, dass sich
andere Zeitgenossen vielleicht
überschätzen. Denken Sie also
nicht nur an sich, sondern etwas
weiter und um die nächste Kehre.
Denn dort könnte schon ein heftiges Problem auf Sie „warten“.
Ansonsten wünscht Ihnen das gesamte Redaktionsteam „Allzeit gute Fahrt“.
(1) Gültig bei allen Shell-Tankstellen (Deutschland) nach erfolgreicher Anmeldung zur Michelin Winterpromotion mit der Rechnungskopie und dem Aktionscoupon
(2) Dieses Angebot ist gültig für Michelin Winterreifen (lose oder als Komplettrad) für PKW Offroadund LKW-Fahrzeuge ≤ 3,5 t (ausgeschlossen sind Erstausrüstungsreifen, Oldtimer- und Rennreifen)
Der Reifenkauf muss in Deutschland erfolgen.
Aktionszeitraum vom 20.09 bis 08.11.2014
Vertrauen erfahren:
Reifen von Kleber
Gute Nerven...
...sind immer ideal! Regen Sie
sich nicht auf, wenn ein mobiler
Zeitgenosse vor Ihren herzockelt,
wo es doch eben ist und man
durchaus ein paar „Sachen“ zulegen könnte. Vielleicht sieht
Mann/Frau nicht gut, weil es zuvor leicht geregnet hat, jetzt die
Sonne leicht blinzelt und deshalb
die Straße blendet ohne Ende!
Oder der Vorausfahrende hat einfach ein ungutes Gefühl, weil er
vielleicht schon älter ist und sich
die schnellere Fahrt nicht mehr
zutraut. Bleiben Sie gelassen und
denken Sie immer daran: Lieber
etwas später ans Ziel kommen,
als gar nicht! Und bitte nicht drängeln! Durch zu dichtes Auffahren
verunsichern Sie die „lahme Krükke“ vor Ihnen nur noch mehr, was
Von der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
öffentlich bestellter und vereidigter
Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung
Tholeyerstraße 47
66606 St. Wendel
Telefon: 0 68 51 / 9 39 99 88
Telefax: 0 68 51 / 9 39 99 89
Raiffeisenstraße 9
66646 Marpingen
Telefon: 0 68 27 / 39 11
Telefax: 0 68 27 / 39 12
info@sv-hinsberger.de · www.sv-hinsberger.de
Automobile Becker GmbH
Ihre CITROËN-Vertragswerkstatt im Kreis St. Wendel
Willi-Graf-Straße 8 · 66606 St. Wendel
Telefon (0 68 51) 5011
email: automobilebecker@schlau.com
(1) Gültig bei allen Shell-Tankstellen (Deutschland) nach erfolgreicher Anmeldung zur Kleber Winterpromotion mit der Rechnungskopie und dem Aktionscoupon
(2) Dieses Angebot ist gültig für Kleber Winter- und Ganzjahresreifen (lose oder als Komplettrad) für PKW Offroad- und LKW-Fahrzeuge ≤ 3,5 t (ausgeschlossen sind
Erstausrüstungsreifen, Oldtimer- und Rennreifen) Der Reifenkauf muss in Deutschland erfolgen.
36
ST. WENDELER JOURNAL – DEKRA
Anzeige
– Alles im grünen Bereich
Individuelle Raumkonzepte aus Liebe zum Beruf
Wir helfen Ihnen gerne weiter
DEKRA-Prüfstelle St. Wendel ...
... liegt leicht versteckt zwischen
der Shell-Tankstelle in der Linxweilerstraße und Rofu – und bietet weit
mehr als Sie auf den ersten Blick
vermuten. Natürlich ist das Hauptgeschäft die Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO und
der Abgasprüfung an Ihren Fahrzeugen. Die Prüfingenieure wollen in erster Linie helfen, dass Sie ein technisch einwandfreies Fahrzeug führen, welches auch wirklich verkehrssicher ist. Mit moderner Prüfausstattung wird Ihr Fahrzeug gecheckt
und so können Sie auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrzeuges vertrauen. Eine DEKRA-Bewertung mit
Wertermittlung schafft Transparenz
zum Zustand und dem reellen Wert
Ihres Wagens, schafft schnell Vertrauen und hilft so auch beim Verkauf. Sie möchten wissen, welche
Felgen und Reifen auf Ihrem Fahrzeug gefahren werden können? Vielleicht haben Sie gewisse Änderungen bereits vorgenommen, die jetzt
eingetragen werden sollten, damit
Ihr Fahrzeug weiterhin die Betriebserlaubnis behält? Auch hier sind die
Mitarbeiter der DEKRA-Station
St. Wendel immer die richtigen
Asprechpartner. Und falls es doch
einmal gekracht haben sollte, sind
die DEKRA-Schadensgutachten bei
allen Gerichten anerkannt. Auch
hier sind Sie in St. Wendel in der
Linxweilerstraße komplett richtig.
Die Prüfingenieure sind die Partner
zu Ihrem Auto. Sie helfen, dass Sie
sich mit Ihrem Auto sicher fühlen
können. Das DEKRA-Siegel für Gebrauchtwagen beispielsweise berücksichtigt wirklich alles, was das
Auto zu bieten hat. Mit dem Siegel
wird kompetent und anerkannt bestätigt, in welchem Zustand sich Ihr
Fahrzeug befindet, was bei überregionalen Fahrzeugangeboten ein
entscheidendes Kaufargument
sein kann. Insgesamt bietet die DEKRA-Station St. Wendel ein großes
Spektrum an Leistungen zu fairen
Preisen, auch besondere Öffnungszeiten am jeweils ersten und dritten
Samstag im Monat. Nutzen Sie die
besonderen Beratungshilfen der
DEKRA-Mitarbeiter in St. Wendel bei
Problemen mit Ihrem Fahrzeug. Sie
werden erstaunt sein, wie schnell
und transparent Sie Auskunft von
Prüfingenieuren bekommen, die
das Wort "Service" tatsächlich
leben.
Termine online buchbar ...
...heisst, dass Sie nicht mehr persönlich zur Vereinbarung eines
Untersuchungstermins für Ihr Fahrzeug vorsprechen müssen. Sie steigen ganz einfach unter www.dekraim-saarland.de ein und buchen dort
den Termin, der Ihnen am besten zusagt. Natürlich können Kunden auch
einfach so – ohne Termin vorbeikommen. Nach einer nur minimalen Wartezeit kommen Sie dann auch schon
an die Reihe und Ihre Fragen werden
37
Schreinerei Andreas Kunz
Haben Sie Fragen zur Wintertauglichkeit Ihres Autos?
Wer DEKRA hört oder liest, denkt zu
aller erst an DEKRA-Prüfstellen,
also an Hauptuntersuchungen bei
PKW’s. DEKRA ist und kann aber
deutlich mehr. Nicht umsonst heißt
der korrekte Name auch DEKRA
AUTOMOBIL GmbH. Dipl.-Ing. Bernhard Kempf ist der zuständige Leiter der Niederlassung Saarbrücken
mit den Filialen im ganzen Saarland, so auch in St. Wendel. DEKRA
Automobil GmbH ist ein weltweit tätiges Serviceunternehmen, das
sich schwerpunktmäßig mit allem
beschäftigt, was die Sicherheit rund
um Ihr Auto betrifft.
ST. WENDELER JOURNAL – SCHREINEREI ANDREAS KUNZ
Anzeige
beantwortet bzw. Ihr Fahrzeug untersucht, denn die Mitarbeiter vor Ort
sind flexibel und kompetent.
Rund-Um-Sorglos-Pakete ...
... gehören zum Standard-Angebot
der DEKRA-Station St. Wendel. Sie
wollen einen neuen Gebrauchten
kaufen, wissen aber nicht, wie der
tatsächliche Zustand ist – ob da evtl.
ein Unfall war, wie der Unterboden
aussieht, was der Motor noch drauf
hat usw.? Die Mitarbeiter der DEKRA
St. Wendel helfen Ihnen hier schnell
und unbürokratisch und können
nebenbei auch noch den realistischen Wert des Fahrzeuges ermitteln. Übrigens auch den Wert Ihres
eigenen Gefährts, falls Sie Ihr Auto
verkaufen möchten.
DEKRA
AUTOMOBIL GmbH
Geöffnet hat die DEKRA-Station in
St. Wendel immer
Mo – Fr von 8:00 bis 17:00 Uhr
und jeden 1. und 3. Samstag im
Monat von 8:00 bis 12:00 Uhr.
Seit mittlerweile mehr als 20 Jahren hat sich Andreas Kunz dem
Werkstoff Holz verschrieben. 1995
hat er seinen Gesellenbrief als
Schreiner abgelegt und 2005 den
Meisterbrief drauf gesattelt. Im November 2013 hat man im Hause
Kunz den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und in Konken auf
der Erlenhöhe einen modernen Betrieb errichtet. Die 1.000 Quadratmeter große Halle teilt sich auf in
750 Quadratmeter Werkstatt und
250 Quadratmeter Ausstellung
und Büro.
Liebe zum Beruf und zum
Werkstoff Holz
„Die Liebe zu meinem Beruf und
die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten mit Holz, auch in Kombination mit anderen Werkstoffen,
war entscheidend für die Gründung
meiner Firma“ macht Andreas Kunz
seine Beweggründe deutlich. Individuelle Lösungen in den Bereichen Innenausbau, Ladenbau, Gastronomie, Praxiseinrichtungen
und in der Herstellung hochwertiger und detailorientierter, funktionaler Möbel sind die Stärke des
Meisterbetriebes.
Ideen und Vorstellungen verwirklichen – Schreinerei Kunz
hat die Lösungen
„Gemeinsam mit Ihnen realisieren
wir Ihre Wünsche, finden überzeugende Lösungen und treffen eine
sorgfältige Materialauswahl, die
sich nicht nur auf den Werkstoff
Holz beschränken muss“, umreißt
Andreas Kunz seine Kernkompetenzen. Dabei verlässt er sich in erster Linie auf sein hochmotiviertes
Team, bestehend aus einem Holztechniker, einem Schreinermeister
und einem angehenden Schreinermeister, einem Gesellen und einem Auszubildenden sowie einer
Aushilfskraft. Verstärkt wird die
Mannschaft durch zwei starke Frauen in Büro und Verwaltung.
Komplettlösungen – alles
aus einer Hand
„Die enge Zusammenarbeit mit Architekten und anderen Gewerken
wie zum Beispiel Fliesenleger, Elektriker, Maler, Installateur und vieles mehr ermöglicht uns Komplettlösungen von der Planung bis zur
Fertigstellung aus einer Hand“,
fasst Andreas Kunz die Möglichkeiten seines Betriebes zusammen.
Außerdem baut man auf modernste Technik. Die vierachsige CNCMaschine beispielsweise ermöglicht eine weitgehend flexible Gestaltung der Werkstücke. Eine
Kantenanleim-Maschine verhilft zu
wasser festen
Verbindungen
mittels Polyurethan-Leim. Dem
Kunden werden die Planungen mit
modernster
Computertechnik
schon vor Baubeginn visualisiert
und damit eine tiefgreifende Einsichtnahme in Planung und
Entwicklung der Projekte ermöglicht.
Moderne Technik, traditionelles
Handwerk und innovative
Werkstoffe
Als Vertriebspartner von raumplusSchiebeelementen bieten sich den
Kunden ungeahnte Gestaltungsmöglichkeiten. Individuelle und innovative Problemlösungen ergeben sich außerdem aus der Zusammenarbeit mit der Fachschule
für Holztechnik (FSHT) in Kaiserslautern. Die Schreinerei Andreas
Kunz bündelt somit Kompetenzen
zu individuellen Lösungen für Privat- und Geschäftskunden. (JAM)
Einzigartig im Saarland ist die Möglichkeit Termine auch „online“ abzustimmen unter
www.dekra-im-saarland.de
Die DEKRA Prüfingenieure in St. Wendel: v. l. n. r.: Mike Rausch, Harald Leist und Artur Barteczko.
DEKRA Automobil GmbH
Station St. Wendel
Linxweilerstraße
66606 St. Wendel (gleich hinter
der Shell-Tankstelle)
Telefon: 0 68 51 / 800 00-90
Erlenhöhe 18
66871 Konken
Tel.: 0 63 84 / 9 93 54 – 91
Fax: 0 63 84 / 9 93 54 – 98
info@schreinereikunz.de
www.schreinereikunz.de
Sie finden uns auch auf
Facebook:
https://www.facebook.com
/schreinereikunz.de
ST. WENDELER JOURNAL – MICHAEL SCHIRRA
38
Anzeige
Firma Michael Schirra, Marpingen:
Bohr-, Schneid- und Abbruchtechnik für Beton und Mauerwerk
Miachal Schirra (ganz rechts) und das Team der Firma
Wer hat nicht schon heftig geflucht,
als es darum ging, Stemmarbeiten
durchführen zu müssen, um beispielsweise eine Türöffnung aus
einem massiven Mauerwerk zu
brechen? Oder noch schlimmer,
ein Loch in Beton zu bohren bzw.
ein vorhandenes Loch in Beton zu
Durchbruch durch eine Wand in einem Privathaus
vergrößern? Das ist echte Knochenarbeit, ein brutal harter Job.
Für Michael Schirra und seine Mitarbeiter ist dies allerdings normal,
denn sie machen genau das, hochprofessionell mit entsprechenden
Gerätschaften und –ganz wichtig mit statischen Kennnissen, also
Wissen, ohne dass man am Bau eigentlich nicht arbeiten sollte. Und
wenn es einmal schwieriger werden sollte, zieht man einen Statiker zu Rate, der dann seinerseits
die Sachlage prüft und bewertet.
Im väterlichen Betrieb konnte Michael Schirra über mehrere Jahre
umfangreiche Erfahrungen in der
Branche sammeln, so dass er heute ein absoluter Fachmann ist.
Seit Dezember 2010 ist er selbständiger Unternehmer mit seinem
gleichnamigen Betrieb und bohrt,
schneidet und bricht ab, wo er gebraucht wird – und zwar nicht nur
im Saarland, sondern auch überregional im angrenzenden Luxembourg, sowie in Rheinland-Pfalz.
Mit seinem Betrieb in dieser Kon-
Durchbruch durch eine Außenwand
stellation dürfte Michael Schirra
zumindest im Saarland ohne Konkurrenz sein.
Breites Angebot an Service und
Dienstleistungen…
… im Bereich Bohr-, Schneid- und
Abbruchtechnik ist das Portfolio
der Firma. Aber auch Entkernungen stehen im Aufgabenkatalog.
Schirra: „Auf Grund unserer Kenntnisse und unserer langjährigen Erfahrung können wir eine sichere
und vor allem sachkundige Arbeitsausführung garantieren – termingerecht und absolut verlässlich.“
Bohrtechnik…
…in Beton und Mauerwerk erfordert viel technisches Know How und
Präzision. Kernbohrungen bis zu einem Durchmesser von 600 mm können durchgeführt werden, was insbesondere im industriellen Bereich
z.B. für Rohr- und Kabeldurchführungen, Löcher für Geländer, sowie
zur Entnahme von Prüfkernen wichtig ist. Gerade auch im Zusammen-
Anzeige
hang mit dem Einbau von Küchenabzugshauben, Ablufttrocknern
oder Badentlüftungen ist im privaten Bereich diese Kenntnis ebenfalls stark gefragt. Durch eine spezielle Direktabsaugung sind Kernbohrungen
in
fast
allen
Mauerwerksarten trocken möglich. Auch Bohrungen in Arztpraxen, Krankenhäusern oder Schulen können durch die Mitarbeiter
der Fa. Michael Schirra ausgeführt
werden – und zwar ohne Wasserund Staubschäden und ohne dass
der normale Tagesablauf negativ
beeinträchtigt wird. Und wer glaubt,
man könne nicht in Außendämmstoffe, wie beispielsweise Styropor, Styrodur, Steinwolle, Mineralwolle mit Putzgewebe oder Edelputz bohren, der kann sich von
Michael Schirra eines Besseren
belehren lassen. Auch ganz besonders schwierige Bohrungen,
wie über Kopf oder schräg, sind für
die Profis der Firma Schirra kein
Problem.
Probebohrung in einem Freibad
ST. WENDELER JOURNAL – MICHAEL SCHIRRA
Komplettabriss eines Gebäudes, vorher
Schneidetechnik…
… – und alles wird gut! Wände und
Decken aus Stahlbeton, Beton
oder Mauerwerk sind gewaltige
Hindernisse, wenn es darum geht,
durch diese harten Materialien
irgendwie hindurchzukommen,
weil dort z.B. eine Tür hin muss.
Schirra: „Stahlarmierungen jeder
Art und jeden Durchmessers (z.B.
Bunkerbeton), bündige Schnittarbeiten (z.B. Raumecken), Schneidund Stemmarbeiten in Beton und
Mauerwerk (z.B. Fenster- od. Türdurchbruch), Abschnitt und Entsorgung von betonierten Balkonen,
Herausschneiden und Stemmen
39
nachher
von Trenn- und tragenden Wänden
mit Einbau von Stahlträgern oder
Betonstürzen, Fugenschnitte oder
das Herausschneiden von Deckenelementen für Treppen: das sind
unsere Aufgaben, die wir sehr gerne auch für Sie übernehmen.“
nehmen auch dessen fachgerechte Entsorgung.“
Abbrucharbeiten…
…sollten immer fachgerecht
durchgeführt werden. Gleiches gilt
für Entkernungsarbeiten. Nicht immer und überall kann man mit „grobem Gerät“ arbeiten, oft wird echte Handarbeit verlangt, wenn beispielsweise eine Hälfte eines
Doppelhauses abgerissen werden
soll und die gemeinsame Trennwand natürlich stehen bleiben
muss. Schirra: „Alle Arbeiten führen wir sachkundig und zuverlässig
aus. So werden von uns Gebäude
komplett entkernt und dadurch eine anschließende Neunutzung ermöglicht. Und den anfallenden
Schutt transportieren wir selbstverständlich für Sie ab und über-
Beratung ist alles…
…denn dadurch wird oft erst erkennbar, was letztendlich als Leistung er forderlich wird. Schirra:
„Das stimmt. Bevor wir ein Angebot abgeben können, muss klar
sein, welche Arbeiten tatsächlich
anfallen. Wir bieten saubere und
kompetente Arbeit an, die wir fristgerecht ausführen – und deshalb
sollten vorher alle Fragen eindeutig beantwortet sein. Beratung ist
deshalb eminent wichtig!“ Dass
Sie danach ein verbindliches Festpreisangebot erhalten, steht außer Frage.
Wenn Sie also vor derartigem Arbeitsaufwand stehen und nicht
recht wissen, wie Sie das „alles“
schnell und professionell erledigen können, rufen Sie bei Michael
Schirra an – und schon wird Ihnen
geholfen!
Durchbruch einer Decke, vorher
nachher
Abbruch einer Innenhalle
Stahlschnitt
Kernbohrung Schaumbergturm
Durchbruch eines Gülletanks
www.michael-schirra.de
m.j.schirra@gmx.de
Abriss eines Balkones, vorher
nachher
nachher
Michael Schirra
M.: 0 1 7 6 - 6 0 9 1 6 7 3 4
Tel.: 0 6 8 5 3 - 9 6 0 2 4 6 2
Fax.: 0 6 8 5 3 - 9 6 0 2 4 6 3
Bohr-, Schneid- und Abbruchtechnik
für Beton und Mauerwerk
Umweg 9a
66646 Marpingen
ST. WENDELER JOURNAL – BAUEN UND WOHNEN
40
Anzeige
Bauen und Wohnen – Energetisch sanieren
Energie ist teuer – und wird wahrscheinlich immer teurer bezahlt werden müssen. Inwieweit sich energetische Sanierungsmaßnahmen letztendlich für denjenigen, der diese
Maßnahmen durchführt auch tatsächlich auf längere Sicht rentieren,
wollte die KfW-Bank wissen und hatte deshalb ein Gutachten in Auftrag
gebeben. Das Ergebnis war allerdings nicht das, was man sich in den
Chefetagen von Banken erwartet
hatte: Es wurde nämlich festgestellt,
dass sich derartige Aufwendungen
nicht rechnen, selbst auf eine Sicht
von mehr als 10 Jahren gerechnet
nicht. Das wäre dann eigentlich der
Todesstoß für alle energetisch bedingten Sanierungsaktivitäten von
Besitzern von alten und älteren Wohnungen oder Eigenheimen. Ich denke, dass die vorgenannte pauschale Feststellung nicht verallgemeinert
werden kann: Jeder muss letztendlich für sich selbst entscheiden, was
er renovieren möchte und wie. Und
ob sich das dann ganz am Ende erst
nach 18 Jahren rechnet oder überhaupt nicht, ist dann nicht mehr wichtig, wenn das Objekt ohne Sanierungsaufwand nicht verkauft hätte
werden können oder sich nicht mehr
vermieten, also vermarkten lässt.
Insofern ist das Gutachten zwar
schön und sicherlich gut aufgebaut,
aber für den Nutzer vor Ort wertlos!
Beschäftigen wir uns deshalb mit
dem, was für Sie und mich sinnvoll
ist, nämlich eine angemessene
energetische Sanierung unserer Immobilien, damit wir sie uns auch
künftig noch leisten können. Die Umwelt wird uns das sowieso danken –
aber das sind keine Argumente für
ein entsprechend in Auftrag gegebenes Gutachten.
1. Haus warm einpacken?!
Wer es mit dem Thema Energiebilanz und Klimaschutz wirklich ernst
meint, kommt um die Wärmdämmung der Außenhaut seines Wohnhauses nicht herum, wobei hier die
Außendämmung optimal ist, also
besser wirkt, als eine Innenraumdämmung. Dabei gibt es unterschiedliche System, die auch unterschiedlich im Preis sind. Kosten von
80-150 €/m² sind realistisch. Innendämmungen (beispielsweise bei
denkmalgeschützten Objekten) sind
schon für 70 €/m² zu haben bzw.
noch günstiger, wenn es sich um ein
zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung handelt (ab ca. 20 €(m²).
Denken Sie dabei aber unbedingt
daran, dass es mit einer ordentlichen Außenwanddämmung natürlich nicht getan ist: Das Gebäude
wurde vor Jahrzehnten mit anderen
Baumaterialien errichtet, als das
heute bei den Niedrigenergie- oder
Passivhäusern der Fall ist. Wenn Sie
das vergessen und alles luftdicht abriegeln werden Sie ganz schnell Dinge im Haus feststellen, die Sie so sicherlich nicht wollen (z.B. Schimmelpilze, trockene ungesunde Luft).
Achten Sie also auf eine angepasste
Lüftungstechnik.
forderliche Energie liefern die auf
dem Dach installierten Sonnenkollektoren – und zwar für warmes Wasser und für die Heizung. Für ein Einfamilienwohnhaus werden hier für
ca. 8.000-9.000 € fällig.
Der Bund unterstützt diese Investitionen allerdings immer noch durch
attraktive Zuschüsse.
2. Dach dämmen
Unsanierte Dächer sind sowohl im
Winter, wie auch im Sommer ungemütlich: Im Winter geht hier viel Wärme verloren; im Sommer wird es teilweise unerträglich heiß. Mittels
Dämmung erreichen Sie also einen
Kälte- und Wärmeschutz gleichermaßen und verbessern das Raumklima erheblich – dass als Nebeneffekt auch echte Energieeinsparung
erreicht wird, freut doppelt.
Auch hier gibt es unterschiedliche
Techniken, die zum Ziel „Energieeinsparung“ führen. Informieren Sie
sich vor Beginn der Arbeiten ausführlich und lassen Sie nur Fachleute
aufs Dach.
4. Heizung umrüsten
Heizungsmodernisierungen sind
schon größere Investition, meist
aber auch sinnvolle. Dies gilt insbesondere dann, wenn der alte Gas
oder Ölkessel schon über 20 Jahre
auf dem Buckel hat. Die Wirkungsgrade dieser Altgeräte sind deutlich
niedriger, als bei modernen Brennwertheizungen. Mit dem reinen Kesseltausch erzielen Sie allerdings nur
eine Energieeinsparung von rund 20
Prozent. In Kombination mit einer
Solaranlage (vgl. Nr. 3) erreichen Sie
dann sogar ca. 25-35 % Einsparung.
Um die 8.000 bis 10.000 € müssen
Sie allerdings für eine normale
Brennwertheizung rechnen, mit Solarunterstützung (wie bei Nr. 3 beschrieben) ca. 18.000 €. Wer sich
für eine Alternative zu Gas oder Öl
interessiert, wäre mit Pellets bestens bedient. Oder einer Wärmepumpe. Lassen Sie sich informieren
und kassieren Sie Fördermittel des
Bundes.
3. Mit der Sonne heizen
Thermische Solaranlagen sind die
ideale Ergänzung zur herkömmlichen
Heizungsanlage. Sonnenenergie
kann dabei entweder Brauch- und
Trinkwasser erwärmen oder sogar
zusätzlich zur Raumheizung genutzt
werden. Für kleinere Trinkwasseranlagen benötigen Sie bei einem Einfamilienwohnhaus eine Kollektorfläche von 4-6 m² (Kosten: ca. 5.000
€), die ca. 60 % der für die Warmwasserbereitung benötigte Energie
liefert. Allerdings rechnet sich diese
Art von Solarunterstützung tatsächlich nicht wirklich, sondern dient
meist nur der Umwelt. Am sinnvollsten ist allerdings die Installation einer Solaranlage zur Heizungsunterstützung. Mithilfe dieser Anlage sind
Sie praktisch von April bis Oktober
unabhängig von Gas oder Öl: die er-
5. Wärme speichern
Dazu brauchen Sie einen Pufferspeicher, der Wärme sammelt, die extern (Solar, Holzofen) erzeugt wird
und dann abgerufen wird, wenn Wärme gebraucht wird. Dadurch entlasten Sie die „normale“ Heizung, was
natürlich Energie spart. Ideal wäre
dies in Kombination einer neuer Heizung mit Solaranlage zur Heizungsunterstützung und zusätzlich angeschlossenem Kachel-/Holzofen.
Denn dann sind alle Energiequellen
innerhalb des Hauses genutzt und
ST. WENDELER JOURNAL – BAUEN UND WOHNEN
Anzeige
die Sonne ebenfalls angezapft. Besser geht kaum!
6. Solarstrom produzieren
Photovoltaikanlagen wandeln Sonnenlicht in elektrischen Strom um –
aus Energiesparern werden dadurch
Energieproduzenten. Pro Kilowatt
Leistung müssen Sie mit Kosten von
knapp unter 3.000 € rechnen – wobei der jährliche Ertrag in unserer
Region mit 900 KWh Solarstrom kalkuliert wird. Informieren Sie sich,
wie sich die Situation bei Ihnen darstellt, prüfen Sie im Solarkataster
des Landkreises St. Wendel, ob das
Dach Ihres Hauses überhaupt geeignet ist – und lassen Sie sich dann
beraten. Dann müssen Sie rechnen!
7. Fußbodenheizung einbauen
Mehr als 10 % Energiekosten können gespart werden, wenn eine Fußbodenheizung eingebaut wird. Weil
die Wärme über eine große Fläche
abgegeben wird, reicht deshalb eine
deutlich niedrigere Vorlauftemperatur des Heizungswassers aus (ca.
40° statt 60-70°) – und das spart
Kosten. Vor allem dann, wenn die
Heizungsanlage (wie bereits erwähnt) mit Solarenergie, Wärmepumpen und Brennwerttechnik versehen ist. Allerdings erfordert der
Einbau einer Fußbodenheizung in Altbauten größeren Aufwand; im Neubau ist das kein Problem und sollte
eigentlich Standard sein.
Lemens
Gm
bH
41
• Heizun
g • Sani
tär • So
lartechn
• Kunde
ik •
ndienst
•
• Regen
wassern
utzung •
Jägerweg 2
66640 Namborn
Tel. 0 68 54 / 7 65 16
8. Mit Holz heizen
Was gibt’s gemütlicheres im Haus,
als ein mit Holz befeuerter Kamin
oder Kachelofen? Dass dadurch
Heizkosten und CO²-Emissionen reduziert werden, stimmt noch fröhlicher. Sinnvoll wäre, den Ofen an
das zentrale Heizungssystem anzuschließen. Über einen Wärmetausche können dann so bis zu 70 %
der Wärme zur Erwärmung des Heizwasser abgegeben und in einem Pufferspeicher gesammelt werden (vgl.
Nr. 5). Lassen Sie sich auch nicht
davon abschrecken, wenn Sie evtl.
keinen „Führerschein“ für Holzarbeiten im Wald besitzen: Sie können
„mundgerecht“ zubereitetes Holz eigentlich überall ankaufen. Achten
Sie dabei darauf, dass das Holz
nachweislich trocken gelagert ist
(mindestens zwei Jahre), die Scheidlänge dem Mundloch Ihres Ofens
entspricht und dass Sie selbst eine
trockene Lagermöglichkeit für das
Holz haben, die nicht „ewig“ weit
SchauSONNTAG
ϭ͘^ŽŶŶƚĂŐŝŵDŽŶĂƚϭϰďŝƐϭϳhŚƌ
/ŚƌŬŽŵƉůĞƩĞƐ
ĂĚĂƵƐĞŝŶĞƌ
,ĂŶĚ͊
,ĂƵƉƚƐƚƌ͘ϭϲͲϲϲϴϳϭWĨĞīĞůďĂĐŚ
dĞůĞĨŽŶ͗ϬϲϯϴϰͲϵϵϴϵϯϬ
ǁǁǁ͘ŝŚůŝͲĚŝĞͲďĂĚŐĞƐƚĂůƚĞƌ͘ĚĞ
DIE BADGESTALTER
ZƵĨĞŶ^ŝĞƵŶƐĂŶ͕ďĞƐƵĐŚĞŶ^ŝĞƵŶƐĞƌĞƵƐƐƚĞůůƵŶŐ
ŽĚĞƌǀĞƌĞŝŶďĂƌĞŶ^ŝĞĞŝŶĞŶdĞƌŵŝŶ͘
ƵƘĞƌŚĂůďĚĞƌŐĞƐĞƚnjůŝĐŚĞŶPīŶƵŶŐƐnjĞŝƚĞŶŬĞŝŶĞĞƌĂƚƵŶŐƵŶĚŬĞŝŶsĞƌŬĂƵĨ͘
weg vom Ofen ist. Dann macht das
knisternde Feuer indoor richtig Spaß
– und spart Energie!
9. Fenster austauschen
Gerade in Altbauten sind schlecht
isolierte Fenster ein echtes Problem. Selbst doppelt verglaste Thermopanfenster, die in den späten
1970er und 1980er Jahren verwendet wurden, sind heute absolut überholt. Die Wärmedämmwerte reichen
heute hinunter bis unter 0,6 beim
dreifach verglasten Passivhausfenster (im Gegensatz zu 5,0 bei einfach verglasten Fenstern, 3,0 bei
Doppelverglasung, 1,10 normaler
Standard anno 2010). Am sinnvollsten ist der Austausch im Zuge einer
Fassadensanierung. Das Einsparpotential liegt bei bis zu 25 %, wobei
die Kosten für Rahmenmaterial und
Wärmeschutz-Standard zwischen
350 und 1.000 €/m² liegen.
Alternativ zu der Kompletterneue-
rung von Fenstern bietet sich der
Austausch der Fensterscheiben an –
Problem hierbei ist eigentlich nur die
Stärke des Fensterrahmens. Denn
dadurch kann es Einschränkungen
bezüglich der einbaubaren Fensterstärke (2-fach oder 3-fach-Isoverglasung) geben. Fragen Sie diesbezüglich den Schreiner Ihres Vertrauens.
Er wird Sie garantiert gerne beraten
und die für Sie sinnvollen Alternativen aufzeigen.
Noch ein Tipp ganz zum Schluss:
Wer gerade dabei ist, seine Wohnung oder seinen Altbau zu sanieren, oder wer sich gerade mit einem
Neubauprojekt beschäftigt, sollte
sich einmal eingehend Gedanken
über die Verwendung eines uralten
Baustoffs machen: Lehm! Welche
Vorteile Lehm hat, können Sie hier
an dieser Stelle in der nächsten Ausgabe ausführlich lesen. Nur soviel
vorab: Gesünder geht’s kaum – und
der Wohlfühlfaktor ist extrem hoch!
42
ST. WENDELER JOURNAL – BAUHERRENSCHUTZBUND
Anzeige
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL – GESICHT DES MONATS
Gesicht des Monats
Andrea Niesen
Bauen und Modernisieren mit der EnEV 2014
Wer heute baut und modernisiert muss
die seit 1. Mai geltende novellierte
Energieeinsparverordnung
2014
(EnEV) beachten. Der BauherrenSchutzbund e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bauforschung
e.V. (IFB) Hannover einen Ratgeber erarbeitet und vermittelt Wissenswertes
zur neuen Energieeinsparverordnung.
Die Regelungen greifen bei einem Bauantrag oder einer Bauanzeige, bei der
Vermietung von Wohnräumen, dem Verkauf von Wohneigentum und unter Umständen auch im Gebäudebestand. Im
Kern geht es um strengere Vorgaben
zur Ener gieeffizienz und für den Energieausweis sowie um erweiterte Prüfund Kontrollbestimmungen. Die EnEV
bezieht sich unter anderem auf das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG). Danach müssen Eigentümer eines selbstgenutzten oder vermieteten Neubaus mit mehr als 50 qm
Nutzfläche ihren Energiebedarf für Heizung, Warmwasser und Kühlung anteilig aus erneuerbaren Energien decken.
Das Gesetz lässt auch Ersatzmaßnahmen wie Kraft-Wärmekopplung, Nahund Fernwärmenetz, Nutzung von Abwärme und Wärmedämmung zu. Der
Ratgeber erläutert kompakt was die
EnEV regelt, was bleibt und was sich
mit der EnEV 2014 ändert. Grundsätzlich legt die EnEV Mindestanforderungen für Neubauten, Um- und Ausbau-
ten und Modernisierungen fest. Übersichtlich sind die ab 2016 geltenden
Verschär fungen für die Energieeffizienz von Neubauten aufgeführt. Wichtige Veränderungen wie die Verringerung des maximal zulässigen JahresPrimärenergiebedarfs um 25 Prozent,
die Verringerung der Transmissionswärmeverluste um 20 Prozent und die
Sicherung des sommerlichen Wärmeschutzes werden im Detail erklärt. Zu
beachten ist bei Sanierungsmaßnahmen weiterhin die Bagatellgrenze von
10 Prozent der Bauteilfläche. Werden
also mehr als 10 Prozent der Außenwand, der Fenster, des Daches oder
der Decken erneuert oder energetisch
saniert, müssen die geltenden Wärmeschutzanforderungen der EnEV 2014
erfüllt werden. Bei Bestandsbauten,
die diesen Verschärfungen nicht unterliegen, werden die Nachrüst- und Austauschpflichten aufgeführt. Dabei geht
es u.a. darum, was bei Erweiterungen
und Anbauten zu beachten ist. Ein eigener Abschnitt ist der Austauschpflicht für alte Heizkessel gewidmet.
Der Ratgeber erklärt im Weiteren, wie
der Energieausweis künftig Energieeffizienz übersichtlicher ausweist, wie er
ausgefertigt und übergeben werden
muss. Eine Vorlagepflicht besteht beispielsweise für Verkäufer und Vermieter an potenzielle Käufer und Mieter bereits bei der Besichtigung. Für Immobi-
lienanzeigen – auch darauf verweist
der Ratgeber – gelten mit der EnEV
2014 neue Pflichten. Immobilienanzeigen müssen wichtige Energiekennwerte enthalten und Verbrauchern einen
Mindeststandard an Informationen bieten. Der letzte Teil des Ratgebers ist
der Beratung und Förderung gewidmet.
Um eine nachhaltige Bau- oder Umbaumaßnahme zu erreichen, sollten sich
private Bauherren der Hilfe unabhängiger Fachleute wie der BSB-Bauherrenberater versichern. Bauherrenberater
des BSB – darunter zahlreiche Energie-
berater und Fachingenieure – bieten
ein breites Spektrum von Serviceleistungen an. Das reicht von der Prüfung
von Baubeschreibungen, der Energieberatung, dem Modernisierungs-Check
und Immobilien-Check, der baubegleitenden Qualitätskontrolle über die
Thermografie und Blower-Door-Messungen bis zur gutachterlichen Tätigkeit. Der Ratgeber schließt mit einer
Übersicht zu wichtigen Internetportalen zu Förderprogrammen des Bundes,
der Länder und von Kommunen.
Quelle: Bauherren-Schutzbund e.V.
tŝƌďĂƵĞŶŵŝƚĨƺƌ/ŚƌĞƵŬƵŶŌ͘͘͘
Ponik Dachdeckerei Meisterbetrieb GmbH
Am Bahnhof 13
66606 St. Wendel-Bliesen
Vertrauen Sie dem Siegel
für Qualität und
Zuverlässigkeit am Bau
Tel. 06854 908835
Fax. 06854 908834
Mail: info@ponik.de
www.ponik.de
Fotodesign Bonenberger • www.fotograf-bonenberger.de
Telefon 0172 / 6 82 96 17
43
44
ST. WENDELER JOURNAL – ALLERHEILIGEN
Anzeige
Anzeige
45
ST. WENDELER JOURNAL – ALLERHEILIGEN
Gedanken zu Allerheiligen
Das Fest Allerheiligen (lat.: Omnium
Sanctorum), begangen am 1. November, ist ein Hochfest der Römisch-Katholischen Kirche und ein
Fest („Gedenktag der Heiligen“) in
den reformatorischen Kirchen. An
Allerheiligen gedenkt die katholische Kirche aller ihrer Heiligen, die
heiliggesprochen sind und auch der
vielen Heiligen, um deren Heiligkeit
niemand weiß als Gott. Das Fest
wurde eingeführt, da es unmöglich
war, jeden Heiligen an einem besonderen Tag zu feiern. Jährliche
Gedenktage für Verstorbene – ob
Märtyrer, Heilige oder „Normalsterbliche“ – gab es bereits im antiken Christentum. In den östlichen
Kirchen finden sich seit Anfang des
4. Jahrhunderts dann ausdrücklich
Allerheiligenfeste, die allerdings als
„Herrentag aller Heiligen“ am 1.
Sonntag nach Pfingsten gefeiert
wurden. In der westlichen Kirche
weihte Papst Bonifatius IV. am 13.
Mai 609 oder 610 das heidnische
römische Pantheon in Rom – zuvor
das Heiligtum der antiken Götterwelt – der Jungfrau Maria und allen
Heiligen und ordnete eine jährliche
Feier an, zunächst am Freitag nach
Ostern. Papst Gregor III. weihte
über hundert Jahre später eine Kapelle in der Basilika St. Peter allen
Heiligen und legte daher für die
Stadt Rom den Feiertag auf den 1.
November. Ende des 8. Jahrhunderts begann man an diesem Tag
dieses Fest vor allem auch in Frankreich zu feiern. Allmählich verbreitete sich in der gesamten Westkirche
der 1. November. Papst Gregor IV.
legt 835 Allerheiligen für die ge-
samte Westkirche auf den 1. November fest. Die orthodoxen Kirchen feiern ihr Allerheiligenfest
noch am 1. Sonntag nach Pfingsten. Die Protestanten (mit Ausnahme der Anglikaner) feiern das Allerheiligenfest nicht, allerdings ist am
Vortag der Reformationstag. Es ist
den Lutheranern jedoch erlaubt,
diesen Tag gottesdienstlich zu begehen oder seiner zu gedenken.
Das Gottesdienstbuch sieht es entsprechend vor (Ev. Gottesdienstbuch S. 438). Die Selbständige
Evangelisch-Lutherische Kirche
feiert den Gedenktag der Heiligen
Im Dezember 2014
Weihnachtsbäume
frisch vom Feld
Neue Trends
für einen blühenden Herbst
Heidezauber
Frisch, freundlich, faszinierend.
Holen Sie sich jetzt
die schönsten Heideblüher in
vielen Sorten, Farben und Formen.
Dazu interessante Neuigkeiten, Ab 15. Oktober
AllerheiligenTipps und
Gestecke
Verwendungsideen für einen
in großer Auswahl
zauberhaften Herbst.
am 1. November, wie auch am Vortag das Reformationsfest. Am Tag
nach Allerheiligen begeht die römisch-katholische Kirche den Allerseelentag. Allerheiligen ist aber
auch einfach eine schöne Gelegenheit, sich der Verstorbenen zu erinnern, und Ruhe und Entspannung
bei einem Besuch auf dem Friedhof
zu finden. Die Würde und Erhabenheit dieses Ortes, wird nicht zuletzt
getragen von den renommierten Bestattungsunternehmen unserer Region, die dem Abschied der Trauernden einen würdevollen Rahmen
schaffen, ebenso wie die Pflege der
Grabanlagen das Andenken an die
Lieben wach hält. Der Friedhof ist
kein trauriger Ort, und schon gar
nicht an Allerheiligen, wenn des
Nachts überall die Lichter brennen
und künden von einer hoffnungsvollen Geborgenheit, vom Licht am Ende des Tunnels und von einer - vielleicht - besseren Welt. (Text: Ralf
Mohr, Quelle: Wikipedia)
Bestattungsvorsorge
- Ein Weg zur Ruhe und Gelassenheit - eine Sorge weniger -
Dubreuil
46
ST. WENDELER JOURNAL – GESUNDHEITSTIPP
Anzeige
Die Grippe-Impfung
Josef H.Fischer
Glocken-Apotheke St.Wendel
Bundesweit sterben jährlich etwa
600 Menschen an AIDS, ca. 8000
Menschen im Straßenverkehr und
bis zu 15.000 Menschen an der Virusgrippe. Die Virusgrippe (Influenza) ist damit eine der häufigsten Todesursachen, die sich durch eine
Impfung vermeiden lässt. Die Impfung kann den bedrohlichen Infekt
verhindern. Sie ist ab dem sechsten
Lebensmonat möglich. Der Impfschutz tritt innerhalb von sieben bis
14 Tagen nach der Impfung ein. Um
den Organismus vor der Grippe zu
schützen, muss sich die Zusammensetzung des Impfstoffes
jährlich neu an den aktuell zirkulierenden Influenza-Viren orientieren.
Eine Besonderheit der Influenza Viren ist ihre ständige Veränderbarkeit. Das Virus wechselt sein Aussehen immer wieder, wobei sich einzelne Virusbestandteile verändern.
Daher schützt eine überstandene
Grippe nicht vor einer erneuten Infektion mit einem veränderten Grippevirus. Der Grippe-Impfstoff muss
daher jährlich neu produziert und
den aktuell auftretenden Virusvarianten neu angepasst werden. Demzufolge ist jedes Jahr eine Neu-Impfung im Herbst er forderlich. Die
Weltgesundheitsor ganisation
(WHO) koordiniert ein weltweites
Überwachungssystem, um eine Ver-
änderung der Viren rechtzeitig feststellen zu können. Nationale Influenza-Referenzzentren in den einzelnen
Ländern beobachten, isolieren und
identifizieren Virenstämme aus infizierten Personen. Wenn z.B. ein
möglicher neuer Stamm auf der
Nordhalbkugel festgestellt wird,
werden Proben an zwei WHO-Bearbeitungszentren in den USA und in
England gesandt. Dort werden die
Stämme genauer untersucht. Jedes
Jahr gibt die WHO Ende Februar ihre Empfehlungen hinsichtlich der
Stämme ab, die in den Impfstoffen
für die nächste Grippe-Saison auf
der nördlichen Erdhalbkugel enthalten sein sollen. Die Empfehlung für
die Südhalbkugel wird im September ausgesprochen. Nationale Behörden bestätigen die Empfehlung
der Viren-Stämme bevor die Hersteller mit der Produktion beginnen. Alle in Deutschland verfügbaren Grippe-Impfstoffe sind sogenannte Totimpfstoffe. Bei einer Impfung mit
Totimpfstoffen werden gereinigte
abgetötete Erreger oder nur Erregerbestandteile verabreicht. Diese inaktiven Bestandteile setzen im Körper eine Immunantwort in Gang –
genau wie eine „echte“ Infektion. Es
kommt aber nicht zu den Beschwerden wie bei einer „echten“ Infektion. Der Körper entwickelt spezielle Abwehrstoffe, die Antikörper. Totimpfstoffe können generell keine Erkrankung auslösen! Ein zeitlicher
Abstand zu Impfungen mit anderen
Impfstoffen ist nicht erforderlich.
Die vom Körper gebildeten Antikörper sind spezielle Eiweißverbindungen (Proteine), die aktiviert, bzw.
von speziellen Zellen unseres Immunsystems gebildet werden, wenn
der Körper mit einem Krankheitserreger, wie z.B. dem Influenza-Virus,
konfrontiert wird. Sie werden als
Antwort auf die Gegenwart einer
fremden Substanz (Antigen) produziert. Antikörper und Antigen passen wie Schlüssel und Schloss zusammen, d.h. die gegen das Influenza-Virus gerichteten Antikörper erkennen dieses spezielle Virus, sie
Glocken-Apotheke
Bahnhofstraße 17, 66606 St. Wendel
Telefon 0 68 51 / 21 85 + 9 31 70
Telefax 0 68 51 / 93 17 15
Auch für Sie steht unser Team bereit,
das mit seinem kompetenten Rat schon
vielen gut geholfen hat
reagieren nur mit ihm und machen
es unschädlich. Unser Immunsystem hat ein Gedächtnis, d.h. es erkennt Erreger wieder, auf die es
schon einmal reagiert hat. Diesen
Mechanismus macht man sich auch
bei der Grippe-Impfung zunutze.
Man verabreicht dem Körper gereinigte, abgetötete Bestandteile des
Influenza-Virus und regt dadurch die
Bildung von Antikörpern an. Kommt
es nun zu einer echten Infektion mit
dem Grippe-Virus, erinnern sich die
Zellen an diese fremden Substanzen und können mit der Bildung von
weiteren Antikörpern so schnell reagieren, dass die Krankheit gar nicht
zum Ausbruch kommt. Bei den Impfstoffen unterscheidet man zwischen Spalt-Impfstoffen, welche gespaltene Virusbestandteile enthalten, und zwischen Subunitimpfstoffen, bei denen die Bestandteile des
Virus zur Verstärkung der Wirkung
an spezielle Hilfsstoffe gebunden
sind. Subunitimpfstoffe werden bevorzugt für über 60-jährige empfohlen. Die Grippe-Impfung ist besonders angeraten: bei Personen
über 60 Jahren, bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit erhöh-
ter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens, wie z.B.
chronischen Lungen-, Herz-, Kreislauf-, Leber- und Nierenkrankheiten,
sowie Diabetes und anderen Stoffwechselerkrankungen, bei Personen mit erhöhter Gefährdung, z.B.
medizinisches Personal, Personen
in Einrichtungen mit umfangreichem
Publikumsverkehr und bei Personen
mit geschwächtem Immunsystem.
Nebenwirkungen der Grippe-Impfung sind selten. Gelegentlich kann
es um die Einstichstelle zu lokalen
Reaktionen, wie Schmerz, Rötung
und Schwellung kommen, die jedoch
meist wieder sehr rasch abklingen.
Kinder können ab dem 6. Lebensmonat gegen Influenza geimpft werden. Kinder bis zu 3 Jahren erhalten
die halbe Impfdosis der Erwachsenen. Kleine Kinder, die zuvor noch
nicht gegen Influenza geimpft wurden, benötigen eine zweite Dosis
Impfstoff nach einem Monat, um einen ausreichenden Schutz aufzubauen. Die Impfung schützt jedoch
nur vor der Influenza – der echten Virusgrippe – nicht jedoch vor der banalen Erkältung oder – wie der Saarländer sagt: „de Frägg“.
Anzeige
ST. WENDELER JOURNAL
47
„Am Ball
bleiben.“
Dieses Motto setzen Jonas Wolf und
Andreas Eckert nicht nur in ihrer Freizeit als
aktive Fußballer um, sondern auch im Rahmen ihrer Ausbildung.
Jonas Wolf, der im August seine Ausbildung zum Bankkaufmann begonnen hat,
und Andreas Eckert, der gerade ein Studium zum Bachelor of Arts, Fachrichtung Finanzdienstleistungen, absolviert, haben sich
für eine Ausbildung bei der St. Wendeler
Volksbank eG entschieden. „Hier werden
wir während unserer Ausbildung vielseitig
unterstützt. Das ist für uns als Teamplayer
wichtig. Und nach der Ausbildung bieten
sich für uns interessante Perspektiven zur
weiteren beruflichen Entwicklung.“
Wollen Sie in einen Beruf mit vielseitigen
Aufgaben einsteigen? Sind Sie kontaktfreudig und suchen interessante Herausforderungen? Dann starten Sie eine Ausbildung
zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann
oder Bachelor of Arts bei der St. Wendeler
Volksbank eG.
Sprechen Sie am besten einmal persönlich
mit uns, rufen Sie an (Frau Petra Gerhard Tel.
0 68 51 / 911 – 250) oder gehen Sie online
auf www.unserevolksbank.de/karriere und
www.ich-werde-banker.de.
Senden Sie Ihre aussagekräftige
Bewerbung an
St. Wendeler Volksbank eG
- Personalabteilung Bahnhofstraße 20
66606 St. Wendel.
Wir freuen uns auf Sie!
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
27 612 KB
Tags
1/--Seiten
melden