close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ADHS-Seminar für Fortgeschrittene - Fortbildungsakademie der

EinbettenHerunterladen
FORTBILDUNGSAKADEMIE
DER BERUFSVERBÄNDE
BVDN - BDN - BVDP
Traubengasse 15
97072 Würzburg
Telefon 0931/ 20 555 16
Telefax 0931/ 20 555 11
www.akademie-psych-neuro.de
1. Vorsitzender
PD Dr. med. Albert Zacher
FA für Psychiatrie und Psychotherapie
FA für psychotherapeutische Medizin
EINLADUNG
zum
Fortbildungsseminar
„ADHS-Seminar für Fortgeschrittene“
Sehr verehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,
in den vergangenen Jahren haben wir bereits mehrere Seminare zum Thema „ADHS
im Erwachsenenalter“ durchgeführt. Angeregt von den Teilnehmern dieser Veranstaltungen haben wir uns entschieden, eine Aufbau-Fortbildung anzubieten, die es
erlaubt spezielle Fragestellungen von Kollegen, welche über Erfahrung mit ADHSPatienten verfügen, vertiefter zu betrachten.
Thema:
Termin:
Ort:
Zeit:
Referenten:
ADHS-Seminar für Fortgeschrittene
25.10.2014
München (Novotel München Messe)
09:30 -17:00 Uhr
Prof. Dr. G. Gründer, Aachen / Dr. B. Kis , Göttingen /
Dr. N. Mayer-Amberg, Hannover
Die Diagnose ADHS im Erwachsenenalter erscheint immer häufiger in den Diagnosestatistiken. Dies zeigt, dass sich die Wachsamkeit gegenüber dieser Störung erheblich
gesteigert hat. Weil sich seit Zulassung von ADHS-Präparaten die therapeutische Situation für Erwachsene problemlos gestaltet (abgesehen von der Verordnung auf
BTM-Rezept), hat sich die Versorgungssituation von erwachsenen ADHS-Patienten
hierzulande sicherlich verbessert.
Zunehmend rückt auch die Öffentlichkeit von ihrer mit Vorurteilen behafteten Haltung gegenüber dem Störungsbild ADHS im Erwachsenenalter mehr und mehr ab,
erkennbar daran, dass in unseren Praxen vielfach Patienten von sich aus nachfragen, ob ihre lebenslangen Probleme in Beruf und Privatleben wegen Unkonzentriertheit, Sprunghaftigkeit, verkürzter kognitiver Leistungsfähigkeit etc. durch ADHS bedingt sein könnten.
Seite 1 von 3
Psychologie und Pathophysiologie der ADHS
Zwei Drittel aller Personen, die als Kinder oder Jugendliche unter ADHS gelitten haben, zeigen noch im Erwachsenenalter Symptome, die ihre Lebensführung beeinträchtigen. Die Symptomatik ist weniger auffällig als bei Kindern, lässt sich gegenüber anderen oft gut kaschieren, dennoch entstehen aus ihr vielfältige Schwierigkeiten bei der Bewältigung des Alltags, in der Gestaltung von Beziehungen und im Arbeitsbereich. Die psychischen Auswirkungen von ADHS im Erwachsenenalter sollen
im Seminar anhand von Beispielen verdeutlicht werden.
Kaum eine psychische Störung lässt sich pathophysiologisch derart gut herleiten wie
die ADHS. Erklärungsmodelle sollen vorgestellt werden.
Besondere Herausforderungen in der Diagnostik und Therapie der „adulten ADHS“
Die grundlegende Diagnostik von Patienten mit AufmerksamkeitsdefizitHyperaktivitätsstörung wurde in unseren Basisseminaren, die in den letzten Jahren
abgehalten worden sind, behandelt. Klare Störungsbilder sind relativ leicht mit diesen Kenntnissen zu diagnostizieren, insbesondere, wenn die Symptomatik bereits im
Kindes- oder Jugendalter zu einer diagnostischen Abklärung geführt hatte. Schwieriger wird es, wenn dies unterblieben ist oder wenn Komorbiditäten die ADHS überlagern und dadurch die diagnostische Einordnung erschweren. Hürden werden auch
durch Schwächen der Klassifikationsssysteme ICD-10 bzw. DSM-IV aufgebaut, welche jedoch durch das jüngst veröffentlichte DSM-V gemindert sind. Zusätzlich werden in letzter Zeit die verfügbaren Diagnose-Instrumente, wie z.B. die deutschsprachigen Conners-Skalen (CAARS) erweitert. Wirksame Medikamente stehen zur Therapie zur Verfügung aber auch erprobte psychotherapeutische Interventionen.
Komorbiditäten und Co-Medikation (Interaktionen)
Komorbide Störungen treten bei ADHS sehr häufig auf. Sie beeinflussen die Entwicklung und psychosoziale Integration der Betroffenen in großem Ausmaße. Während
im Kindesalter v.a. schulische Entwicklungsstörungen und oppositionelles Verhalten
die wichtigste Rolle spielen, beeinträchtigen im Adoleszenz- und Erwachsenenalter
Delinquenz, Abhängigkeitserkrankungen und Persönlichkeitsstörungen die Entfaltungsmöglichkeiten der ADHS-Patienten. Auch Angststörungen und Depression stellen häufige Komorbiditäten dar.
Aufmerksamkeitsstörungen im Rahmen von Schizophrenie, bipolarer Störung, Epilepsie und posttraumatischer Belastungsstörung müssen differenzialdiagnostisch herausgearbeitet
werden,
sind
aber
meist
medikamentös
behandelbar.
Pharmakodynamische und pharmakokinetische Interaktionen der wichtigsten
Psychopharmaka mit Psychostimulantien müssen natürlich jedem, der diese Patienten behandelt, bekannt sein. Wichtig ist es zudem, zu wissen, wie häufig eingesetzte
internistische Medikamente Aufmerksamkeit und Konzentration beeinträchtigen
können.
Ich kann sie somit ganz herzlich zu dieser von der Fortbildungsakademie der Berufsverbände organisierten Veranstaltung ADHS einladen, in der alle oben skizzierten
Probleme und Fragen von Experten behandelt und mit ihnen zusammen diskutiert
werden sollen.
Fortbildungspunkte bei der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt.
Wir danken der Firma MEDICE Pharma GmbH sehr herzlich für die Übernahme eines
Großteils der Finanzierung dieses Seminars.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr
PD Dr. A. Zacher
Falls Sie am 25.10.14 verhindert sind,
aber gerne am Seminar teilnehmen
möchten:
Weiterer Veranstaltungstermin am
15.11.14 in Köln
Anmeldung
Bitte an die Fortbildungsakademie der Berufsverbände BVDN, BDN und BVDP,
Traubengasse 15, 97072 Würzburg,
Tel: 0931 – 20 555 16, Fax: 0931 - 20 555 11 faxen.
Hiermit melde ich mich/ melden wir uns verbindlich zu folgendem Seminar
an:
„ADHS-Seminar für Fortgeschrittene“
am 25.10.2014, Samstag 9:30 bis 17:00 Uhr
zum Preis von
110 Euro für Mitglieder oder
205 Euro für Nichtmitglieder
Im Novotel München Messe, Willy Brandt Platz 1, 81829 München
Tel. 089 – 99 4000 , Fax: 089 – 99 400 100
Anfahrtsskizze wird bei Zusage verschickt.
Ihr Platz ist dann für Sie reserviert, wenn die Seminargebühr auf dem folgenden Seminarkonto verbucht ist und Sie unsere Bestätigung erhalten haben:
Förderverein Fortbildung,
Konto-Nummer 448 338 79, BLZ 790 500 00, Sparkasse Mainfranken
IBAN: DE89 7905 0000 0044 833879, BIC: BYLADEM1SWU
Kennwort: ADHS München
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Vergabe der Seminarplätze nach Eingangsdatum der verbindlichen Anmeldung und Zahlungseingang. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Seminarunterlagen zugesandt.
Übernachtung: Im Novotel München Messe können Zimmer gebucht werden zum Preis von
148,- Euro für das EZ inkl. Frühstück. Bitte nehmen Sie die Buchung der Übernachtung bei Bedarf selber vor. Kennwort: BVDN.
Teilnehmeranschrift:
Titel, Vorname, Name:
_____________________________________________
Strasse/ Hausnummer:
____________________________________________
Plz, Ort:
____________________________________________
Telefon / Fax:
____________________________________________
Ich bin Mitglied im BVDN / BDN / BVDP
 Ja
 Nein
Die Seminargebühr in Höhe von Euro _____________ habe ich am ________________
überwiesen.
__________________________________Unterschrift
Seite 3 von 3
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
156 KB
Tags
1/--Seiten
melden