close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Turnverband Berner Oberland

EinbettenHerunterladen
TBO INFORM 4|14
au g ust
Offizielle Mitteilungen des TBO Turnverband Berner Oberland
Inhaltsverzeichnis
S.
TBO Service
2
TBO Blickpunkt
Neue Mitarbeitende im TBO
3
TBO Administration
Aktuelles aus dem Vorstand
5
Jobs im TBO
6
Anlassplanung 2014 bis 2016
9
Ehrungen (DV) mit Meldeformular 10
TV des Jahres (DV) mit Formular
12
Geschäftsstelle TBO
15
TBO Technik Einladung Konferenz der Techniker 17
Jugendturntage 2014
19
Turnfeste 2016 und 2017
21
TBO Kursausschreibungen
TBO Jugend
23
TBO Jugend+Sport
30
TBO Aktive
31
TBO FraMaSen
32
TBO Ausschreibungen
37
TBO Vorschau
42
TBO Berichte
43
TBO Kursberichte
47
TBO Jahresprogramm ab Aug. 2014
49
TBO Ehrenmitglieder
50
Wir danken unseren Inserenten
51
Das nächste TBO INFORM erscheint
Anfang November 2014.
Einsendeschluss 1. Oktober 2014
4|14 TBO INFORM
Aktuell:
Anmeldung Ehrungen für
langjährige Vereinstätigkeit 2014
Seite 10
Anmeldung Oberländer
Turnverein des Jahres 2014
Seite 12
Einladung zur gemeinsamen
Konferenz der Techniker
Freitag, 17. Oktober 2014
in Uetendorf
Seite 17
Jugendturntage 2014
30./31. August in Wimmis
Seite 19
Bitte der Redaktion:
Einsendeschluss unbedingt einhalten.
Zu spät eintreffende Beiträge kön­nen
nicht mehr berücksichtigt werden!
1
TBO Service
TBO Blickpunkt
Neue Mitarbeitende im TBO
Wichtige Adressen TBO
Impressum
Geschäftsstelle TBO
Eliane Röthlisberger-Dreyer
Ausserdorf 12, 3662 Seftigen
Tel. 033 345 35 76
Fax 033 345 35 77
tbo@tb-oberland.ch
Das TBO INFORM erscheint 5 x im Jahr
5|14 Nov. (DV) Einsendeschluss 01.10.
1|15 Januar Einsendeschluss 10.12.
2|15 März
Einsendeschluss 10.02.
3|15 Mai
Einsendeschluss 10.04.
4|15 August Einsendeschluss 10.07.
Öffnungszeiten:
Mittwoch14.00–16.00
Freitag 09.30–11.30 16.30–18.30
ausg. allg. Feiertage und Ferien
Adressenmutationen der Verbands­
mitglieder werden im Stamm­verein
beim/bei der «Vereins­adressen­chef/in» – via Internet – erledigt.
Präsident
Daniel Iseli
Bahnhofstr. 6, 3601 Thun
Tel. 033 225 50 50
Fax 033 225 50 55
Mobile 079 332 85 70
praesidium@tb-oberland.ch
Finanzen
Christian Zürcher,
Burgstrasse 18, 3600 Thun
finanzen@tb-oberland.ch
Konto PC 30-11240-2
SPORT-TOTO
Gesuche Materialbeitrag Sport-Toto
sind zu richten an Geschäftsstelle TBOE
Milena Winkler, J. A. Nahlweg 5
3324 Hindelbank
Tel. 034 411 09 65
geschaeftsstelle@tboe.ch
Montag
18.00 – 20.00
Donnerstag 08.00 – 14.00
2
Auflage 1050 Ex.
Beiträge fürs das TBO INFORM
Geschäftsstelle TBO
Eliane Röthlisberger-Dreyer
Ausserdorf 12, 3662 Seftigen
Tel. 033 345 35 76
Fax 033 345 35 77
inform@tb-oberland.ch
Schlapbach Hanni
Verein: Ich turne seit 1986
im TV Steffisburg, bin Leiterin der Seniorinnen (10
Jahre)
Familie: Bin verheiratet
mit Walter seit 1980, wir
haben eine Tochter Jahrgang 1981, sind Grosseltern seit 2 Jahren. Leonie
ist unser Sonnenschein, wir hüten sie alle 14 Tage
und haben sehr viel Freude mit ihr.
Beruf: Ich arbeite in einem Architekturbüro 80%,
wo ich mit der Planung und der Bauführung
beschäftigt bin (Wohnungsbau und Gewerbebauten).
Tätigkeit im TBO: Ich bin im Leiterteam 55+ für
die Gymnestrada 2015 in Helsinki tätig. Die Technische Leitung hat Anita Moser übernommen.
Wie kam ich zum TBO: Da Helene für die Gymnestrade 2015 nicht mehr die technische Leitung
übernahm, habe ich mich für die Mithilfe im Leiterteam entschieden.
Was sind meine Ziele im TBO: Mit dem Leiterteam
die Turnierinnen und Turner gut auf die Gymnestrade in Helsinki vorzubereiten.
Wie kamst du zum Turnen: Ich bin in Grindelwald
aufgewachsen und dort mit 7 Jahren in die Jugi
eingetreten. Von da an war ich immer aktive Turnerin in einem Verein.
Welches war dein schönstes Turnerlebnis: Gymnestrada 2011 in Lausanne: Einmarsch bei der Eröffnungsfeier, die Grossgruppenvorführung
Liebe Leserinnen, liebe Leser
Wir freuen uns über eure Reaktionen.
Wir nehmen auch gerne Anregungen,
neue Ideen, Fotos usw. entgegen.
Inserate im TBO INFORM
Geschäftsstelle TBO
Eliane Röthlisberger-Dreyer
Ausserdorf 12, 3662 Seftigen
Tel. 033 345 35 76
Fax 033 345 35 77
tbo@tb-oberland.ch
Redaktion und Druckvorstufe
Louise Bamert, Spiez
Druck: Vetter Druck AG, Thun
www.tb-oberland.ch
Besucht unsere Website regelmässig!
Sie bietet euch die neusten Informatio­
nen, Newsletter und viele interessante
Links.
4|14 TBO INFORM
IHR OUTDOOR-SPEZIALIST
Ski- und Bikeservice
auf allen Marken –
auch wenn nicht Stöckli draufsteht
Grösste Skischuh-, Skimode- und
Helmauswahl der Schweiz
Stöckli-Velo-Assistance:
kostenloser Abhol- und Lieferservice für alle
bei Stöckli gekauften Velos bei einem Defekt
Die Filiale in Ihrer Nähe:
Stöckli Outdoor Sports
Stockhornstrasse 11, 3627 Heimberg
Tel. 033 437 02 12, info@stoeckli.ch
ENGELBERG | HEIMBERG | ITTIGEN/BERN | KLOTEN | NIEDERLENZ | SÖRENBERG | ST-LÉGIER S/VEVEY | WÄDENSWIL | WIL/SG | WOLHUSEN | ZUCHWIL
4|14 TBO INFORM
3
TBO
Publireportage
Vorstand
Daniel Iseli, Bahnhofstr. 6, 3601 Thun, Tel. G: 033 225 50 50, Fax 033 225 50 55,
Mobile 079 332 85 70, praesidium@tb-oberland.ch
Aktuelle Informationen aus dem Vorstand des TBO
Unser Krankenkassensystem ist Weltklasse
Das Schweizer Krankenkassensystem
ist eines der besten der Welt. Die Krankenversicherer sind schuldenfrei, gehen
haushälterisch mit dem Geld um und
bieten bei den Produkten und beim
Kundendienst eine hohe Qualität.
Wer in der Schweiz lebt, hat nicht nur schnellen
Zugang zu modernster medizinischer Technologie,
sondern wählt seine Krankenversicherung, seine
Versicherungsprodukte und seinen Arzt frei aus.
Die Schweizer schätzen die optimale medizinische
Versorgung und die Wahlfreiheit.
Äusserst haushälterisch
Die Krankenversicherer gehen haushälterisch mit
den Prämien um. 95 von 100 Prämienfranken werden für Behandlungen beim Hausarzt, im Spital, für
Medikamente und andere Leistungen eingesetzt.
Nur fünf Franken fliessen in Infrastruktur, Löhne
und Werbung. Das ist weniger als bei allen anderen Sozialversicherungen in der Schweiz. Und
trotzdem sind die privaten Krankenversicherer in
der Schweiz sicher und vor allem schuldenfrei.
Die Kundenzufriedenheit hat für die KPT oberste
Priorität: 72,7 % der Versicherten sind gemäss
K-Tipp (Nr. 15 vom 18. September 2013) mit dem
Kundendienst der KPT sehr zufrieden. Gemäss
Forschungsinstitut gfs sind stolze 76 % der
Bevölkerung mit dem Schweizer Gesundheitssystem als solches sehr zufrieden oder zufrieden.
Das beweist: Unser Krankenkassensystem ist
Weltklasse.
Profitieren Sie vom Kollektivrabatt der KPT
Als Mitglied des Turnverbands Bern Oberland
erhalten Sie bei der Krankenkasse KPT Zusatzversicherungen zu besonders attraktiven
Preisen. Insgesamt winken Ihnen mehr als
20 % Rabatt. Lassen Sie sich persönlich und
unverbindlich beraten: Telefon 058 310 98 70
oder berechnen Sie schnell und einfach Ihre
Online-Kollektivprämie:
www.tb-oberland.kpt.ch
Personalwesen:
Die personelle Situation im TBO ist eine
Dauerbaustelle. Für das Jahr 2015 sind im
Vorstand eine Vielzahl von Vakanzen zu verzeichnen: Die Abteilungen Sport, Finanzen
und Kommunikation sowie das Vizepräsidium konnten bisher trotz zahlreich geführter
Gespräche nicht besetzt werden. Auch die
konkrete Anfrage an Vereine hat bisher
keinen Erfolg gezeitigt. Wenn die letzten
Gespräche bei den bisherigen Mitarbeitenden die Stellenbesetzung nicht gewährleisten
können, bleiben nur zwei Alternativen: Der
Verband reduziert sein Dienstleistungsangebot oder es werden professionelle, bezahlte
Stellen geschaffen bzw. Tätigkeiten an Dritte
gegen Bezahlung ausgelagert. Der Vorstand
wird sich diesbezüglich intensive Gedanken
machen und zu Handen der Delegiertenversammlung Vorschläge ausarbeiten.
Technische Reorganisation:
Die Technikerinnen und Techniker sind der
Auffassung, dass der Bereich Sport im TBO
anders organisiert werden sollte. Konkrete Vorschläge werden im Winterhalbjahr ausgearbeitet, so dass die neuen Strukturen spätestens auf
das Jahr 2016 eingeführt werden können.
Äusserst qualitätsbewusst
Der Wettbewerb unter den Krankenversicherern
sorgt für eine hohe Dienstleistungsqualität und
optimale Versicherungsangebote. Ist ein Kunde
nicht zufrieden, wechselt er jederzeit zur Krankenkasse seiner Wahl.
publi_TBO_EHK_A5_sw.indd 1
Der Gesamtvorstand des TBO hat sich anlässlich seiner dritten Sitzung im Juni 2014 mit
den folgenden Themen auseinandergesetzt
respektive die entsprechend ausgeführten
Beschlüsse gefasst:
10.07.2014 13:32:16
4|14 TBO INFORM
TBO INFORM:
Das Verbandsorgan stellt nach wie vor eine
vorbildliche Lösung dar. Die knappen finanziellen Ressourcen und das veränderte Lese-/
Konsumverhalten auch der Turnenden soll
aber nun durch eine Arbeitsgruppe der Abteilung Kommunikation reflektiert und die richtigen Schlüsse daraus gezogen werden. Im
Ergebnis wird die Frage beantwortet werden,
wie die Verbandskommunikation zwischen
Vereinen und Verband künftig organisiert
und umgesetzt werden soll.
Finanzen:
In den kommenden Jahren zeichnen sich
Der Finanzplan des TBO zeigt auf, dass in
den kommenden Jahren mit massiven Defiziten zu rechnen ist. Die vor 5 Jahren indizierte Reduktion der Mitgliederbeiträge zur
Reduktion des Eigenkapitals zeigt nun ihre
volle Wirkung. Es wird deshalb unabdingbar
sein, mit einer Mitgliederbeitragserhöhung
eine nachhaltige Korrektur zu bewirken.
Gleichzeitig prüft der Vorstand weitere Einsparungen in diversen Bereichen.
OTF 2017:
Der Vorstand des TBO freut sich, den TV Frutigen mit der Durchführung des Oberländischen
Turnfestes 2017 zu betrauen und bedankt sich
gleichzeitig für die Bereitschaft des Vereins, diesen Grossanlass zu organisieren.
Archiv:
Mit der Stadt Thun konnte ein Vertrag über
die Aufbewahrung der wichtigsten Verbandsarchivakten abgeschlossen werden.
5
TBO Administration
TBO Administration
Jobs im TBO – Wir suchen Dich!
RessortchefIn Leichtathletik
Aufgabenbereich Ist für den Bereich Leichtathletik verantwortlich und führt das Ressort
und seine Mitarbeiter. Zudem hilft er/sie an Anlässen im Bereich LA mit
sowie organisiert und gibt Lektionen an Abend- und Kreiskursen weiter
AnforderungsprofilBegeisterter Leichtathlet, der sein Wissen gerne an Anlässen oder Kursen
(Abend- und Kreiskurse) an andere weitergibt. Organisationsflair
Ergreife die Chance: ein Job im TBO ist eine Empfehlung!
Du arbeitest in einem aufgestellten Team
Du bestimmst selber, wie weit dein Engagement gehen soll
Du bringst dein Wissen und deine Kenntnisse mit
Du entdeckst neue Fähigkeiten in dir
Du sammelst wertvolle Erfahrungen
Du besuchst gratis oder vergünstigt Kurse, die dich weiterbringen
Du lernst jede Menge interessante Leute kennen
Kontaktperson
Abteilung Frauen/Männer/Seniorensport
Der TBO bietet attraktive Kurse und führt regelmässig nationale, kantonale und regionale
Anlässe durch. Dies ist nur dank engagierter Turnerinnen und Turnern möglich.
Der TBO ist auf dich angewiesen – bitte melde dich!
Offene Stellen
Abteilung Jugend
AbteilungschefIn Jugend
AufgabenbereichFührung und Koordination der Abteilung Jugend sowie des Resssort Mädchen/Knaben. Mithilfe bei der Organisation von Anlässen und Kursen der
Abteilung Jugend. Bereitschaft zum Besuch von technischen Weiterbildungskursen oder Konferenzen. Ist Mitglied im Gesamtvorstand des TBO
AnforderungsprofilOrganisationsflair, Offen, Freude am Kontakt mit Jugendlichen, Leitern
und Mitarbeitern
Kontaktperson
Monja Zimmermann. 079 474 58 05, jugend@tb-oberland.ch
oder an unsere Geschäftsstelle tbo@tb-oberland.ch
Abteilung Aktive
MitarbeiterIn Volleyball und Spielturniere (kann auch ein Team sein)
Aufgabenbereich Ist (Sind) für den Bereich Volleyball zuständig, organsiert die TBO Volleymeisterschaft und das Hobbyvolleyturnier im Herbst. Gibt Lektionen an
Abend- und Kreiskursen weiter
AnforderungsprofilWissen im Volleyball Spiel- und Schiedsrichterwesen, begeisterter Volleyballspieler, besitzt Organisationsflair, mag den Kontakt zu Spielern und
Vereinen
6
Bruno Stucki, 079 337 46 21, aktive@tb-oberland.ch
oder an unsere Geschäftsstelle tbo@tb-oberland.ch
4|14 TBO INFORM
MitarbeiterIn Ressort Frauen/Männer
Aufgabenbereich Unterstützung Ressortchef Frauen/Männer
Leiten von Lektionen an Kreiskursen
Mithelfen an Turnfesten (Wettkampfleitung)
Anforderungsprofil Freude am Leiten und Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
(ein STV-Kurs, immer im Januar)
MitarbeiterIn Ressort Seniorensport
Aufgabenbereich Unterstützung Ressortchef Seniorensport
Leiten von Lektionen an Kreiskursen und Abendkursen
Anforderungsprofil Freude am Leiten und Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
Kontaktperson
Bernhard Zürcher, 033 345 11 67, frauen-maenner@tb-oberland.ch
oder an unsere Geschäftsstelle tbo@tb-oberland.ch
Abteilung Sport
Wettkampf-Auswertung
Aufgabenbereich Ein Gebiet, das spannender nicht sein könnte. Sei Herr der Lage auch
wenn es hektisch zu und her geht. Organisiere dein Team so, dass bei
den Teilnehmenden die Spannung nicht zu lange kocht. Sei Chef, was
die Auswertung von Wettkämpfen betrifft. Vorwiegendes Einsatzgebiet:
Turnfeste und Jugitage
Anforderungsprofil Organisationstalent, gute PC-Kenntnisse
Kontaktperson
4|14 TBO INFORM
Remo Kämpf, 079 743 89 29, sport@tb-oberland.ch
oder an unsere Geschäftsstelle tbo@tb-oberland.ch
7
TBO Administration
TBO Administration
Abteilung Kommunikation/Marketing
Anlassplanung 2014 bis 2016
AbteilungschefIn Kommunikation/Marketing
AufgabenbereichFührung und Koordination der Abteilung Kommunikation/Marketing,
insbesondere in den Bereichen Berichterstattung, Homepage und Marketing. Ist Mitglied im Gesamt- und Administrativvorstand des TBO
AnforderungsprofilOrganisationsflair, Freude an Pressearbeiten und am Besuch von Turn­
wettkämpfen, Kontaktfreudig
Der Vorstand des TBO bittet alle Vereine, sich konkrete Gedanken zu machen, fürs Jahr 2015
und fortfolgend die Organisation einer der untenstehenden Veranstaltungen konkret zu prüfen. Für die technischen Anlässe sind Informationen und Dokumentationen beim Chef Sport
(sport@tb-oberland.ch) oder beim jeweiligen Abteilungschef erhältlich. Für die administrativen Anlässe wende man sich an den Präsidenten (praesidium@tb-oberland.ch) oder an die
Geschäftsstelle (tbo@tb-oberland.ch). Die Mitgliedervereine des TBO sind auf Organisatoren
angewiesen, ansonsten kann das vielfältige und abwechslungsreiche Wettkampfprogramm
nicht gewährleistet werden!
MitarbeiterIn Medien
Aufgabenbereich3–5 TBO-Anlässe im Jahr besuchen und darüber Zeitungsberichte verfassen. Zwei Abteilungssitzungen pro Jahr besuchen. Es besteht auch die
Möglichkeit als Speaker an einem Turnfest mitzuwirken
AnforderungsprofilGute Rechtschreibekenntnisse, Freude am Besuch der Turnwettkämpfe
und das Interesse darüber zu berichten (kann auch eine Turnerin nach
dem Wettkampf erledigen)
MarketingchefIn
Aufgabenbereich Die Abteilung in Marketing und Sponsoring zu unterstützen und zu entlasten. Den Kontakt mit den Inserenten des TBO INFORM und den Sponsoren pflegen, erweitern und abrechnen
Anforderungsprofil Gute PC-Kenntnisse
Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich Marketing/Sponsoring
Kontaktperson
Eliane Röthlisberger, Geschäftsstelle
033 345 35 76, tbo@tb-oberland.ch
Abteilung Finanzen
Delegiertenversammlung
2014 TV Ringgenberg-Goldswil (29.11.2014)
2015 … (Organisator gesucht)
2016 … (Organisator gesucht)
Abteilungskonferenzen Technik
2014 TV Uetendorf)
2015 … (Organisator gesucht)
2016 … (Organisator gesucht)
Turnfeste/VereinsmeisterschaftenJugendturntage
2014 … (Veranstalter Turnfest gesucht)
2014 TV Wimmis (30./31. August)
2015 … (Veranstalter Turnfest gesucht)
2015 TV Zweisimmen
2016 … Kantonalturnfest Thun
2016 Kantonalturnfest Thun
Oberländische Meisterschaft GETU Einzel 2014 TV Thun-Strättligen (17.+18. Mai
2015 TV Frutigen (Kantonale GETU-M)
2016 … (Organisator gesucht)
TBO Skitag
2014 Schweiz. Skitage (08.+09. März)
2015 …
2016 …
Anlässe Kunstturnen 2014…
2015…
2016 TV Uetendorf
Anlässe Rhythmische Gymnastik
2014…
2015…
2016 …
AbteilungschefIn Finanzen
AufgabenbereichFührung und Koordination des Finanzwesens des TBO. Erstellung der
finanzell nötigen Planungen sowie die Verantwortung über Abrechnungen und die Buchführung.
Ist Mitglied im Gesamt- und Administrativvorstand des TBO.
AnforderungsprofilKenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen; Budgetierung und Finanzplanung; Budgetkontrolle und Rechnungsablegung. Einsatzbereitschaft
und Teamfähigkeit.
Kontaktperson
8
Christian Zürcher, Chef Finanzen
079 656 37 93, finanzen@tb-oberland.ch
oder an unsere Geschäftsstelle tbo@tb-oberland.ch
4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM
9
TBO Administration
TBO Administration
Ehrungen für langjährige Vereinstätigkeit 2014
Der Turnverband Berner Oberland ehrt Funktionäre seiner Mitgliedervereine für langjährige Vorstands- oder Leitertätigkeit. Es werden die Ehrungen für zehn- und fünfzehnjährige Vereinstätigkeit anlässlich
der Vereinshauptversammlungen vorgenommen. Die vorgesehenen Auszeichnungen (Schreibmappe oder Schreiber
mit Gravur) werden den Vereinen nach
Eingang des Meldeformulars anlässlich
der DV abgegeben. Wer zwanzig Jahre
oder länger für seinen Verein tätig war,
wird an der Delegiertenversammlung
des TBO vom 29. November 2014 geehrt.
Die Vergabe dieser Auszeichnungen erfolgt
gemäss Ziffer 2.2 des Reglements über die
Ehrungen im TBO vom 24. November 2007.
Die Regelung hat folgenden Wortlaut:
Funktionärstätigkeit
Leiterinnen, technische Verantwortliche sowie in
administrativen Vorstandsfunktionen tätige Personen der dem TBO angeschlossenen Turnvereine
werden für ihre langjährige Tätigkeit durch den
TBO ausgezeichnet. Die Vereine sind für die entsprechenden termingerechten Namensmeldungen
an den TBO selber zuständig.
Zu der zitierten Bestimmung ist auszuführen,
was folgt:
• Auszeichnungsberechtigt sind sämtliche
Vorstandsfunktionen der dem TBO
angeschlossenen Turnvereine tätigen
Personen, welche ihre Tätigkeit während
einer auszeichnungsberechtigten Zeitspanne (allenfalls auch mit Unterbruch) ausgeübt haben;
•A
nspruch auf eine Auszeichnung haben
weiter die Leiterinnen und Leiter aller
Altersabteilungen (Seniorinnen/Senio­
ren, Frauen/Männer, Aktive und Jugend),
welche in ihrer Funktion während zehn-,
fünfzehn-, zwanzig-, fünfundzwanzigjäh­
rigen oder noch längere Tätigkeit tätig
waren.
Die auszeichnungsberechtigten Vereinsfunktionäre müssen die entsprechende Dienstjahreszeit im Verein im Jahr 2014 erreicht
haben. Eine nachträgliche Auszeichnung ist
nicht möglich. Der TBO behält sich vor, Protokollauszüge der Wahl respektive der Ernennung durch den Vorstand des Vereins des zur
Auszeichnung angemeldeten Vorstandsmitgliedes respektive der auszeichnungsberechtigten Leiter zu verlangen. Diese sind von
der für die Meldung verantwortlichen Person
bereitzuhalten.
Die Meldung für das Jahr 2014 ist mit dem
nachstehenden Formular NEU bis spätestens am 31. August 2014 (Datum des
Poststempels oder E-Mails) an
Oskar Marggi
Wannenfluhstrasse 21
3770 Zweisimmen
E-Mail: vize-praesidium@tb-oberland.ch
vorzunehmen. Später abgesendete Meldungen werden nicht mehr berücksichtigt! Für
eure Kenntnisnahme und die fristgerechte
Meldung dankt euch der Vorstand des TBO.
MELDEFORMULAR FÜR DIE EHRUNG
LANGJÄHRIGER VORSTANDSMITGLIEDER UND LEITER VON TBO-VEREINEN
Hinweis: Formular auch unter www.tb-oberland.ch verfügbar!
Verein:
Wir melden für die Delegiertenversammlung des TBO vom 29. November 2014 folgendes Vereinsmitglied zur Ehrung für langjährige Tätigkeit:
Name:
Vorname:
Adresse:
PLZ/Wohnort:
Geboren:
STV-Mitglied Nr.:
(In der Folge Zutreffendes bitte !!)
! Vorstandstätigkeit als:
während ! 10 Jahren
! 25 Jahren
! 15 Jahren
! 30 Jahren
! 20 Jahren
! 35 Jahren
während ! 10 Jahren
! 25 Jahren
! 15 Jahren
! 30 Jahren
! 20 Jahren
! 35 Jahren
! Technische Leitung als:
Ergänzende Bemerkungen:
Für die Meldung verantwortliche Person (für Rückfragen des TBO):
Name:
Vorname:
Adresse:
PLZ/Wohnort:
Telefon:
E-Mail:
Das vorliegende Formular ist vollständig ausgefüllt bis am 31. August 2014 (Datum des A-Poststempels/E-Mails) an Oskar Marggi, Wannenfluhstrasse 21, 3770
Zweisimmen, E-Mail: vize-praesidium@tb-oberland.ch zu senden. Spätere Meldungen können nicht mehr berücksichtigt werden!
10
4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM
11
TBO Administration
TBO Administration
Formular zur Bewerbung für den „Oberländer Turnverein des Jahres 2014“
Oberländer Turnverein des Jahres 2014
Anlässlich der ordentlichen Delegiertenversammlung wird, gestützt auf Ziffer 2.5 des TBO-Reglements über die Ehrungen vom 24. November 2007,
einem TBO-Verein der Titel «Oberländer Turnverein des Jahres» verliehen. Für diese Auszeichnung kann sich jeder dem TBO angeschlossene
Verein bewerben. Dem Entscheid liegen Engagement, Aktivitäten, Nachwuchsarbeit und sportliche
Erfolge gemessen an folgenden objektiven Parametern zu Grunde:
a.Teilnahme von LeiterInnen an Abend-, Halbtages- und Tageskursen des TBO
b.Teilnahme von Administratoren an FAK der
Vereinigung bernischer Turnverbände (VBT)
c.Organisation von Wettkämpfen und Veranstaltungen des TBO
d.Besuch von Grundkursen, Fortbildungskursen
und Weiterbildungsmodulen durch J+S-Leiter
e.Teilnahme an durch den TBO organisierten
Wettkämpfen
f.Sportliche Erfolge an kantonalen und schweizerischen Meisterschaften sowie an kantonalen
und eidgenössischen Turnfesten im Einzel- und
im Vereinsturnen.
Die obenstehenden Kriterien werden anhand
eines in der Richtlinie über die Ehrungen festgelegten Punkterasters bewertet und können in der
Zeitspanne zwischen 1. November 2013 und 31.
Oktober 2014 gesammelt werden. Die vom Verein
erreichten Punkte werden ins Verhältnis zu seiner Mitgliederzahl gesetzt. Dem Verein mit dem
höchsten Koeffizienten wird der Titel «Oberländer
Turnverein des Jahres» verliehen. Dem Titelträger
wird ein namhafter Barbetrag ausgerichtet, welcher zweckgebunden in die Nachwuchsarbeit zu
investieren ist.
Ein sich für die Auszeichnung bewerbender
Verein hat die folgenden Ausführungsbestimmungen zu beachten:
Der Titel wird nur unter denen sich um die
Ehrung bewerbenden Vereine vergeben. Für
12
die Bewerbung ist das nachfolgende Formular zu verwenden. Dieses kann auch
unter www.tb-oberland.ch in elektronischer
Form bezogen werden.
Im Formular sind die entsprechenden Vereinsaktivitäten und die Teilnahme von Vereinsmitgliedern an Kursen beziehungsweise Wettkämpfen zu vermerken. Die Namen
von Turnerinnen und Turnern, welche Kurse
besucht oder Einzelwettkämpfe bestritten
haben, sind dem Formular bei der Bewerbung als Anhang beizufügen. Im Anhang
zum Formular muss der Kurs/der Wettkampf, dessen Austragungsdatum und
-ort sowie der Name der entsprechenden
Teilnehmer aus dem Verein vermerkt
werden. Einzelne Teilnehmer sind nicht aufzuführen, wo die Teilnahme des Vereins an
einem Wettkampf belohnt wird.
In das Formular sind Vereinsaktivitäten zwischen dem 1. November 2013 und dem
31. Oktober 2014 einzutragen.
Das Formular ist mit dem Anhang bis am
9. November 2014 (Datum des Poststempels) an Oskar Marggi, Wannenfluhstr. 21,
3770 Zweisimmen, zu senden oder bis zum
gleichen Datum (Versendung der elektronischen Nachricht) an vize-praesidium@tboberland.ch zu mailen.
Formulare, welche den vorstehenden
Bedingungen nicht genügen oder deren
Anhang fehlt, werden für die Vergabe
des Preises nicht beachtet. Die erreichten
Punkte werden durch die aus den Etatzahlen
erhobenen Mitgliederzahlen des Vereines
dividiert. Der Verein mit der höchsten Punktzahl ist berechtigt, während eines Jahres als
Oberländer Turnverein des Jahres aufzutreten. Der Titelträger erhält einen Wanderpreis
und einen Barbetrag von CHF 500.00.
Der Vorstand des TBO hofft auf eine rege
Beteiligung der Mitgliedervereine.
4|14 TBO INFORM
Genaue Vereinsbezeichnung:
Nr.
1
Teilnahme an Kursen von Turnern des Turnvereins
Abendkurs TBO (bis 3 Stunden)
Anzahl
Punkte
5 / Teilnehmer
2
Halbtageskurs TBO (bis 6 Stunden)
10 / Teilnehmer
3
Tageskurs TBO (über 6 Stunden)
15 / Teilnehmer
4
Führungsausbildungskurs (FAK) der VBT
Nr.
5
Organisation von Anlässen durch den Turnverein
Oberländisches Turnfest
15 / Teilnehmer
Anzahl
Punkte
600 / Verein
6
Oberländische Vereinsmeisterschaft (eintägig)
7
Oberländische Vereinsmeisterschaft (zweitägig)
300 / Verein
8
Oberländischer Jugendturntag (eintägig)
180 / Verein
Total Punkte
250 / Verein
9
Oberländischer Jugendturntag (zweitägig)
300 / Verein
10
Oberländische GETU-Meisterschaft
100 / Verein
11
Unihockeyspieltage Jugend
60 / Verein
12
TBO-Turnerskitag
60 / Verein
13
Gymnastiktesttag
60 / Verein
14
Vorausscheidung „Dr schnällscht Oberländer“
50 / Verein
15
Delegiertenversammlung TBO
50 / Verein
16
Kantonale Vereinsmeisterschaft
120 / Verein
17
Kantonale GETU-Meisterschaft
150 / Verein
18
Kantonaler Niveautag KUTU
80 / Verein
19
Kantonale Kunstturnerinnentage
100 / Verein
20
Kantonale Gruppenmeisterschaft KUTU
100 / Verein
21
Rhythmische Gymnastik - Kyburgcup
50 / Verein
22
Rhythmische Gymnastik - Niveautag
Nr.
Teilnehmer des Turnvereins an J+S/ESA-Kursen
23
J+S/ESA-Grundkurs (Turnen, GETU, LA, GYM, KUTU, RG)
100 / Teilnehmer
24
J+S-Fortbildungskurs (gleiche Materien wie oben)
10 / Teilnehmer
25
J+S/ESA-Fortbildungsmodul
10 / Teilnehmer + Tag
26
J+S/ESA-Expertenkurs
Nr.
27
Teilnahme Turnverein und Turner an Anlässen
Oberländisches Turnfest
28
Oberländische Vereinsmeisterschaft
29
Oberländische Jugendturntage TBO
25 / Verein
30
Unihockeymeisterschaften und -spieltage
10 / Team
31
Korbballmeisterschaft TBO
10 / Team
32
Volleyballmeisterschaften und -spieltage
10 / Team
33
TBO-Turnerskitage
5 / Teilnehmer
34
Oberländische GETU-Meisterschaft
5 / Teilnehmer
35
Gymnastiktesttag TBO
5 / Teilnehmer
36
Kunstturnerinnentag
5 / Teilnehmer
37
Mannschaftsmeisterschaft KUTU
5 / Teilnehmer
38
Rhythmische Gymnastik – Kyburgcup
5 / Teilnehmer
Nr.
39
Erfolge an Kantonal-/Schweizermeisterschaften
1. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Einzel)
40
2. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Einzel)
4|14 TBO INFORM
Total Punkte
50 / Verein
Anzahl
Punkte
Total Punkte
200 / Teilnehmer
Anzahl
Punkte
25 / Verein
Total Punkte
25 / Verein
Anzahl
Punkte
25 / Teilnehmer
20 / Teilnehmer
Total Punkte
13
35
Gymnastiktesttag TBO
5 / Teilnehmer
36
Kunstturnerinnentag
5 / Teilnehmer
37
Mannschaftsmeisterschaft KUTU
5 / Teilnehmer
TBO Administration
38
Rhythmische Gymnastik – Kyburgcup
Nr.
39
Erfolge an Kantonal-/Schweizermeisterschaften
1. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Einzel)
40
2. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Einzel)
41
3. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Einzel)
15 / Teilnehmer
42
1. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Verein)
60 / Verein
43
2. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Verein)
50 / Verein
44
3. Rang Kantonal- oder Schweizermeisterschaft (Verein)
40 / Verein
45
1. Rang Kantonal- /Eidg. Turnfest (dreiteilig/Verein)
40 / Verein
46
2. Rang Kantonal- /Eidg, Turnfest (dreiteilig/Verein)
30 / Verein
47
3. Rang Kantonal- /Eidg, Turnfest (dreiteilig/Verein)
20 / Verein
TBO Administration
5 / Teilnehmer
Anzahl
Punkte
25 / Teilnehmer
Total Punkte
Geschäftsstelle TBO
Eliane Röthlisberger-Dreyer, Ausserdorf 12, 3662 Seftigen
Tel. 033 345 35 76, Fax 033 345 35 77, tbo@tb-oberland.ch
20 / Teilnehmer
Anhang gemäss Erläuterungen nicht vergessen! Einsendeschluss: 09. November 2014
Liebe Etat-Führerinnen
und Etat-Führer
Eure Bemühungen haben
sich gelohnt. Die EtatErhebung konnte im Laufe
des Monats März/April
erfolgreich abgeschlossen werden.
Aus der Tabelle ist ersichtlich, wie sich die
Etat-Zahlen im Vergleich zu den Vorjahren
verändert haben.
Herzlichen Dank für Euer Engagement. Es ist
auch in Zukunft wichtig, dass die Mitgliederdaten korrekt und vollständig gemeldet werden.
Die STV Admin wird laufend weiter entwickelt und kann mittlerweile für alle möglichen Bedürfnisse genutzt werden. Anfangs
2015 werden wiederum Ausbildungskurse
stattfinden. Es kann an diesen Kursabenden
direkt mit den jeweiligen Vereinsdaten gearbeitet und Mutationen getätigt werden.
Nähere Infos erhalten die STV Admin-Verantwortlichen und die Vereinspräsidien direkt.
Selbstverständlich stehe ich für allfällige Fragen, Bemerkungen und Anregungen jederzeit zur Verfügung.
Eliane Röthlisberger
Geschäftsstelle Turnverband Berner Oberland
Etat-Erhebung 2014
Ein Ziel: Ihre Sicherheit. Speziell für verantwortungsvolle Lenkerinnen und Lenker geht
nichts ohne persönliche Beratung, unkomplizierte Leistungen und zuverlässigen
Qualitätsservice.
Gerne informieren wir Sie im Detail und
freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Aufmerksam
und
persönlich
14
001_MF_sw_125x90.indd 1
Generalagentur Fred Schneider
Länggasse 2A, 3601 Thun
Tel. 058 357 17 17, Fax 058 357 17 18
www.allianz-suisse.ch/fred.schneider
25.06.12 13:34
4|14 TBO INFORM
Kategorie Bezeichnung
Anzahl Vereine
Etat 2012
Etat 2013
Etat 2014
88
85
82
1334
395
86
1824
543
291
412
4886
130
129
259
3823
592
4415
1176
1782
916
895
4769
14329
1321
384
91
1732
545
220
394
4665
126
119
224
3630
595
4225
1148
1800
915
856
4719
13876
1373
326
108
1827
425
213
396
4668
128
98
226
3398
561
3959
1222
1921
944
875
4962
13815
Veränderung
2013 zu 2014
-3 (-3.52%)
(bei ETAT-Meldung)
Kat. 1
Kat. 2
Kat. 3
Kat. 4
Kat. 5
Kat. 6
Kat. 7
Kat. 1-7
Kat. 8
Kat. 9
Kat. 8-9
Kat. 10
Kat. 11
Kat. 10-11
Kat. 12
Kat. 13
Kat. 14
Kat. 15
Kat. 12-15
Kat. 1-15
Aktive Turner
Männer
Senioren
Aktive Turnerinnen
Frauen
Seniorinnen
Turnende EM
Liz. Turner
Liz. Turnerinnen
Passivmitglieder
Nichtturnende EM
Knaben/Jugend
Mädchen/Jugend
Kinderturnen
Muki/Vaki
4|14 TBO INFORM
3 (+0.6%)
2 (+0.9%)
-266 (-6.3%)
243 (+5.1%)
-61 (-0.4%)
15
TBO Technik
Sport
4 Jahreszeiten.
Abteilungschef: Remo Kämpf, Feldenstrasse 21, 3655 Sigriswil, Tel. 079 743 89 29
sport@tb-oberland.ch
Einladung zur gemeinsamen Konferenz der Techniker
Der Chef Sport, die Abteilungschefs Jugend, Aktive und Frauen/Männer/Seniorensport und
der Turnverein Uetendorf laden die dem Turnverband Berner Oberland angegliederten Vereine
herzlich zur Technikerkonferenz 2014 ein, wie folgt:
2 x die Woche.
Eine Bank.
B E K B
Datum: Freitag, 17. Oktober 2014
Zeit: 20:00 Uhr (Raumöffnung ab 19:30 Uhr)
Ort: Uetendorf, Mehrzweckhalle Bach (Signalisation beachten)
Am Anfang der Konferenz wird ein gemeinsamer Teil mit allgemeinen Infos stattfinden.
Anschliessend werden die Konferenzen getrennt durchgeführt (bitte signalisierte Theorieräume vor Ort beachten!). Die Abteilungschefs vermitteln den Leiterinnen und Leitern wertvolle
Informationen. Zudem sind dem TBO dir Rückmeldungen aus den Vereinen äusserst wichtig.
Es ist deshalb im Interesse der Vereine, für jede sich in ihrem Turnangebot befindliche Altersstufe mit einer Vertreterin respektive einem Vertreter an den Konferenzen teilzunehmen.
Traktandenliste Abteilung Jugend
B C B E
Für ds Läbe.
1.Begrüssung
2.Appell
3. Protokoll der Konferenz vom 25. Oktober 2013
4.Rückblick
4.1. Unihockeyspieltag, Thun-Allmendingen, 02.03.2014
4.2. Gymnastiktesttag, Spiez, 29.03.2014
4.3. Di schnällschte Oberländer, Thun, 07.06.2014
4.4.Kreiskurse
4.5.Andere
5.Ausblick
5.1. Jugendcup, Uetendorf, 02.11.2014
5.2. Jump-In Kurs, Matten, 08.11.2014
5.3. Delegiertenversammlung, Ringgenberg-Goldswil, 29.11.2014
5.4.Weiteres
6.Jugendturntage
6.1. Wimmis 2014
6.2. 2015 und folgende
4|14 TBO INFORM
17
TBO Technik
TBO Technik
7. Jahresprogramm 2015
8.Personelles
9. Anliegen Ressorts
10.Verschiedenes
www.jugendturntage2014.jimdo.com
WICHTIG: Jede Riege nimmt mit mindestens einem Vertreter / einer Vertreterin teil!
Traktandenliste Abteilung Aktive
1.Begrüssung
2. Rückblick Anlässe 2013/2014
3. Ausblick Anlässe 2015 und ff
4. Ausbildung/Kursangebot TBO
5. Anliegen der Vereine
6.Orientierungen
6.1 Personalplanung
6.2 Anlassplanung
6.3 Infos aus dem Vorstand – Stand „Quo vadis“
6.4 Infos aus dem Ressort Getu
6.5 Infos aus dem Ressort LA
6.6 Infos aus dem Ressort Gym
6.7 Infos aus dem Ressort Spiele
6.8 Infos aus dem Ressort J+S
7.Verschiedenes
Der Startschuss der Wettkämpfe fällt am Samstag, 30. August, um 8.00 Uhr mit der Austragung der Einzelwettkämpfe Leichtathletik und Geräteturnen, woran ca. 750 Jugendliche teilnehmen werden. Am Sonntag messen sich 400 Jugendliche aus 17 Vereinen im Vereinswettkampf. Bestritten werden unterschiedliche Disziplinen aus der Leichtathletik, Spiel und Fitness. Auch werden Gruppenvor-­‐
führungen im Geräterturnen, Gymnastik und Aerobic dargeboten. Die Vereinsstafetten am Nachmittag runden den zweitägigen Wettkampf ab. Unser Anlass wird von zahlreiche, bekannte Persönlichkeiten unterstützt. So unter anderem der Alt Bundesrat Adolf Ogi oder der Fussballtrainer und –experte Hanspeter Latour. Aus dem „Luftraum“ unterstützt uns der Gleitschirmpilot Chrigel Maurer oder Christoph Kunz als Paralympic-­‐Sieger Riesenslalom in Sotchi 2014. Weitere interessante Persönlichkeiten unterstützen unseren Anlass als Patronatsmitglieder. Eckdaten zum Anlass WICHTIG: Jede Riege nimmt mit mindestens einem Vertreter / einer Vertreterin teil!
Traktandenliste Abteilung Frauen/Männer/Seniorensport
1.Begrüssung
2.Appell
3. Rückblick 2014
4. Ausblick 2015
5.Personelles
6. Anliegen der Ressorts
7. Anliegen und Wünsche der Vereine
8. Orientierungen / Verschiedenes
WICHTIG: Jede Riege nimmt mit mindestens einem Vertreter / einer Vertreterin teil!
Der Turnverband Berner Oberland und der Turnverein Uetendorf freuen sich auf zahlreiche
Besucherinnen und Besucher der drei Konferenzen!
18
30./31. August 2014 -­‐ Oberländische Jugendturntage, Wimmis Bald ist es soweit! Am Wochenende vom 30./31.August 2014 finden in Wimmis die Oberländischen Jugendturntage statt. Es freut mich, dass der Turnverein Wimmis nach dem regnerischen Fest im Jahr 1996 wiederum den Jugendlichen aus dem Oberland eine Plattform bietet um sich mit gleichaltrigen aus der Region zu messen. Das Organisationskomitee ist in den letzten Vorbereitungen. 4|14 TBO INFORM
Samstag, 30. August 2014: Start Wettkämpfe 09:00 Uhr Schulhausareal Chrümig Rangverkündigung: Leichtathletik 17:50 Uhr Rasenplatz Chrümig Getu Einzel K1 / K3 Ti 13:15 Uhr Turnhalle Chrümig Getu Einzel K2 / K4 Ti / K Tu 16:30 Uhr Turnhalle Chrümig Sonntag, 31. August 2014: Start Wettkämpfe 08:00 Uhr Schulhausareal Chrümig Beginn Staffetten 14:45 Uhr Rasenplatz Chrümig Rangverkündigung: 16.40 Uhr Rasenplatz Chrümig Alle Informationen zum Anlass sind unter: www.jugendturntage2014.jimdo.com zu finden. Den Vereinen wünschen wir optimale Vorbereitung und freuen uns auf spannende Wettkämpfe in Wimmis. Sportliche Grüsse Bruno Stucki, OK Präsident 4|14 TBO INFORM
19
TBO Technik
Kantonalturnfest 2016 und Oberländisches Turnfest 2017
DAS Turnspektakel
mit nationalen Spitzenturnern!
Samstag, 11. Oktober 2014
Sporthalle Ebnit, Gstaad
Die17. AusgabedesGeräte-Cupsbietetein
tollesundabwechslungsreichesProgramm!
SeienauchSIEdabei!
ab08.30Uhr MehrkampfK5bisK7,KD,KH
ca.18.45Uhr Showblock«TheSurfdrummers»–dieeinzigartigeDrum-ShowausSpiez
undRangverkündigung
20.00Uhr SuperfinalimPaarwettkampfmitprominenterLaien-Jury
a bca.22.00Uhr Let’s Party…
DieFestwirtschaft«Chez Reto»sorgtfürdasleiblicheWohl
GeniessenSieParty-StimmungundfeineDrinksinder«Salto-Bar»
mitTop-Unterhaltungvonsound4everyoneDJTom&Phipu
www.getucup.tvsaanen-gstaad.ch
www.tvsaanen-gstaad.ch
Unterstütztdurch:
Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass
Vereine sich entscheiden, einen Anlass zu
organisieren. Und doch gibt es schönerweise immer wieder Vereine, welche sich dazu
entscheiden einen Anlass in die Hände zu
nehmen. Mit grosser Freude konnte bereits
verkündet werden, dass im 2016 in unserem
Verbandsgebiet ein Kantonalturnfest stattfinden wird. Dabei soll nebst dem Wettkampfangebot für die Aktiven, Frauen, Männer und
Senioren vor allem auch ein Jugendwettkampf angeboten werden. Die Homepage des
KTFs ist bereits online (www.thun2016.ch)
und in Zukunft wird vom Organisationskomitee direkt über den Anlass informiert werden.
Zusätzlich konnte der Vorstand anlässlich der
letzten Vorstandssitzung das Oberländische
Turnfest 2017 vergeben. Der Turnverein Reichenbach und der Turnverein Frutigen haben
sich bereit erklärt, diesen Anlass in die Hände
zusammen mit dem Verband zu organisieren.
Diese Entwicklung stimmt natürlich äusserst
positiv, auch wenn für den Verband einiges
an Arbeit kommen wird. So gilt es vor allem
die Wettkampfleiter zu motivieren, nach dem
KTF auch fürs OTF 2017 an Board zu bleiben oder aber neue Leute nachzuziehen. Ich
bin überzeugt, dass die Mitarbeiter mithelfen
werden beide Anlässe erfolgreich mitzuprägen. Vor allem bin ich aber überzeugt, dass
sowohl die Trägervereine des KTF, wie auch
die Trägervereine des OTF 2017 einen super
Anlass organisieren werden.
Wie ihr aber bei der Anlassplanung entnehmen könnt, gibt es immer noch Anlässe,
für die wir einen Organisator suchen. Ich
werde es mir erlauben, diesbezüglich einzelne Vereine direkt anzugehen. Falls ihr aber
von euch aus Interesse habt, könnt ihr euch
natürlich gerne bei mir melden.
Neue Weisungen STV (WICHTIG)
Nach dem Turnfest ist vor dem Turnfest.
Dies ist umso wichtiger, wenn Weisungen
geändert werden. Das ETF dient oftmals als
Anlass, dass existierende Weisungen überarbeitet werden. Dies geschah ebenfalls nach
dem ETF 2013. Bitte beachtet, dass ab dem
Jahr 2015 diverse neue Weisungen in Kraft
treten:
• Weisungen Vereinsgeräteturnen
• Weisungen Aerobic
• Weisungen Leichtathletik
• Weisungen Fachteste (insbesondere mit
neuem Fachtest Unihockey)
• Präzisierungen Turnwettkampf
• Präzisierungen 3-Spiel-Turnier
Geplant ist ausserdem, dass die Weisungen
des Fit + Fun Wettkampfes per 01. Januar 2016 erneuert werden sollen. Alle Weisungen sind per sofort auf der Homepage des
STV abrufbar. Ich bitte euch, dass ihr euch
genügend Zeit einräumt um diese zu studieren und während den Turnlektionen auf die
Änderungen aufmerksam macht. Falls ihr
beim Interpretieren oder bei der Ausführung
Hilfe braucht, könnt ihr euch natürlich gerne
bei uns melden.
Remo Kämpf, Mail: sport@tb-oberland.ch
4|14 TBO INFORM
21
K u r sa u s s c hre ib ung e n
4.14.20
Fortbildungskurs 2 für Leiter/innen Muki Turnen
Datum
Samstag, 01. November 2014
Zeit
09.00 – 16.30 Uhr
OrtAarwangen
Thema
«Lerne, leischte, lache!»
Kursleitung
Muki Leiterinnen aus allen Berner Turnverbänden, VBT
MitnehmenSTV-Mitgliederkarte
STV-Kursausweis (bitte ausgefüllt!)
Turnausrüstung, Notizmaterial
Kosten
Versicherung
VBT-Mitgliederkostenlos
Mitglieder anderer Verbände SFR. 30.–
Nichtverbandsmitglieder
SFR. 200.–
Beachte
E-Mail Anmeldungen werden bestätigt!
Bei der Anmeldung bitte STV-Mitgliedernummer und Leiterkategorie
angeben!
Auskunft und
Anmeldung bis
an
4|14 TBO INFORM Die als turnende STV-Mitglieder deklarierten Teilnehmer/-innen
sind gemäss Reglement bei der SVK des STV gegen Haftpflicht,
Brillenschäden und Unfallschutz versichert.
Telefonisch oder per Mail
01. Oktober 2014 – unbedingt beachten!
Sandra Minder, Dorf 34, 4937 Ursenbach
062 962 38 81, mukisandra@gmail.com
Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte
23
K u rsaus schr e i bu n g en
K u r sa u s s c hre ib ung e n
TBO Jugend
4.14.22
TBO Jugend
Kreiskurs Kinderturnen
Datum
Samstag, 8. November 2014
Zeit
13.00 – 18.00 Uhr
Ort
Turnhalle Progymatte, Pestalozzistrasse, Thun
Kursthema
Wir sind Ritter
LeitungKitu-Team
Teilnahme
Kitu-LeiterInnen und interessierte TurnerInnen
Mitbringen
Turn- und Duschzeug, Bildungspass, Mitgliederkarte STV, Notizmaterial, Tasse,
warme Kleidung (kalte Halle)
Kostenkeine
Anmeldung
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
bis
17. Oktober 2014
an
Sabine Zaugg, Speckhubel 125, 3631 Höfen
Tel. 033 341 00 19, E-Mail: sa-zaugg@bluewin.ch
(Anmeldungen bitte auf dem TBO-Anmeldeformular senden!)
Bitte beachten Bitte, «Z‘Vieri» Team bei Sabine melden, sonst gibt es kein «Z‘Vieri»!
4.14.17
Kreiskurs Jugend 2/2014
Datum
Zeit
Ort
Kursthemen
Kursleitung
Teilnahme
Mitbringen
Samstag, 25. Oktober 2014
09.45 – 16.00 Uhr
Turnhalle Moos & Chabismoos, Matten
Das detaillierte Kursprogramm auf Seite 28
Abteilung Jugend TBO
Interessierte Jugend- und Mädchenriegenleiterinnen und -leiter
• Sport- und Duschsachen
• Hallenturnschuhe, Aussenturnschuhe
• Schreibunterlagen
• Bildungspass (Kursausweis, falls vorhanden)
• STV-Mitgliederkarte
Getränke und Esswaren werden vor Ort zum Kauf angeboten
Es besteht die Möglichkeit der FK-Pflichterfüllung im J+S-Sportfach Turnen.
Siehe dazu die separate Kursausschreibung in dieser Ausgabe des TBO-Inform.
mit Anmeldeformular in der Heftmitte
Montag, 6. Oktoberl 2014 (Termin unbedingt einhalten)
Stefanie Aeschbacher, Haltenstrasse 5, 3784 Feutersoey, 033 744 63 11
oder mit allen erforderlichen Angaben per Mail an: stemo-ser@bluewin.ch
Verpflegung:
Besonderes:
Anmeldung
bis
an
Wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung!
Technikerteam Abteilung Jugend TBO
Smolball
24 Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte 4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte
25
Ressort
Kursort
Abteilung
Kursdatum
Telefon P
Telefon G
Funktion
E-mail
Name
Vorname
Spezielles
Kursanmeldung an zuständige Stelle senden (siehe Kursausschreibung).
Datum
*siehe Mitgliederkarte STV
STV-Nr.*
Unterschrift
PLZ/Wohnort
Adresse
Kursteilnehmer/innen aus dem Verein
Vorname
Name
Kontaktperson (für allfällige Rückfragen)
Verein
Kursbezeichnung
Kurs-Nr.
**wenn nötig
AHV-Nr.**
Kopiervorlage (auf A4 vergrössern) .
Dieses Formular kann auch unter der Adresse www.tb-oberland.ch heruntergeladen werden.
Kursanmeldung
K u rsaus schr e i bu n g en
TBO Jugend
Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte Jump-In-Kurs 2014
Datum und Zeit: Samstag, 8. November 2014, 09.30 – 17.15 Uhr
Anlage und Ort: Turnhalle Matten b. Interlaken, Kupfergasse 52
15 Minuten Fussmarsch vom Bahnhof Interlaken Ost
Kursleitung:
Abteilung Jugend TBO
Teilnahme:
Hilfsleiterinnen und -leiter in Jugend- und Mädchenriegen der
Oberländer Turnvereine ab dem 15. Altersjahr mit Interesse an einer
Einführungsausbildung in die Jugendleitertätigkeit.
Mitbringen:
• Sport- und Duschsachen
• Hallenturnschuhe
• Schreibunterlagen
• Geräteschuhe (falls vorhanden)
Verpflegung:
Das Mittagessen ist organisiert, alles Weitere muss selber mitgebracht werden
Kosten:
Fr. 50.00 pro Teilnehmerin / Teilnehmer > der Betrag wird direkt im Kurs
eingezogen, im Kursbetrag ist das Mittagessen inbegriffen!
Programm:
ZeitThema
09.30 - 09.50 Kurseröffnung
09.50 - 10.15 Warm-up
10.15 - 11.05 Geräteturnen
11.10 - 11.45 Theorie
12.00 - 13.00 Mittagessen, Rest. Laterne
13.15 - 13.40 Einlaufen
13.45 - 14.35 Gymnastik
14.40 - 15.30 Leichtathletik
15.45 - 16.35 Spiel
13.35 - 16.55 Cool-down
16.55 - 17.05 Kursschluss
Verantwortlich
St. Aeschbacher
L. Fahrni
L. Fahrni
E. Röthlisberger
Y. Ruoff
Y. Ruoff
St. Erni
St. Aeschbacher
St. Aeschbacher
St. Aeschbacher
Anmeldeschluss: Montag, 27. Oktober 2014 (Termin unbedingt einhalten)
mit Anmeldeformular in der Heftmitte an:
Stefanie Aeschbacher, Haltenstrasse 5, 3784 Feutersoey
033 411 63 11, oder mit allen erforderlichen Angaben per Mail an:
stemoser@bluewin.ch
Stand: 07.07.2014 / StA
YR: Yvonne Ruoff, OS: Olivia Stucki, SE: Stefan Erni, SA: Stefanie Aeschbacher, GK: Gaby Kammer
16.00 Uhr
Kursschluss / GK, SA
16.00 Uhr
Kursschluss / GK
Kursschluss / GK
15.50 - 16.00 Uhr
Cool Down
15.50 - 16.00 Uhr
Cool Down
Cool Down
14.50 - 15.50 Uhr
2. Wahllektion C
14.50 - 15.50 Uhr
2. Wahllektion A
2. Wahllektion B
13.45 - 14.45 Uhr
1. Wahllektion C
13.45 - 14.45 Uhr
1. Wahllektion A
1. Wahllektion B
13.15 - 13.45 Uhr
PAUSE
13.15 - 13.45 Uhr
PAUSE
PAUSE
12.15 - 13.15 Uhr
Aufbau Hochsprung / SE
12.15 - 13.15 Uhr
4. Lektion
4. Lektion
11.10 - 12.10 Uhr
Aerobic / YR,OS
11.10 - 12.10 Uhr
3. Lektion
3. Lektion
10.05 - 11.05 Uhr
Smolball / SA
10.05 - 11.05 Uhr
2. Lektion
2. Lektion
09.45 Uhr
Begrüssung / SA
09.00 - 10.00 Uhr
1. Lektion
1. Lektion
Zeit KK
4.14.23
KK-Gruppe
MF-Gruppe 2
MF-Gruppe 1
Zeit FK
Kursbeginn FK-Gruppen: 09.00 Uhr / Kursbeginn KK-Gruppe: 09.45 Uhr
Programm Kreiskurs Jugend 02 / 2014
ABTEILUNG JUGEND
TURNVERBAND BERNER OBERLAND
28 K u r sa u s s c hre ib ung e n
4|14 TBO INFORM
Teilnahme-Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldungen!
Technikerteam Abteilung Jugend TBO
4|14 TBO INFORM Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte
29
K u rsaus schr e i bu n g en
K u r sa u s s c hre ib ung e n
TBO Jugend / Aktive Geräteturnen
TBO Jugend und Sport
4.14.18
J+S-Fortbildungskurs Turnen
4.14.21
Geräteturnen
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
Samstag, 25. Oktober 2014
08.45 – 16.30 Uhr
Turnhalle Chabismoos in Matten
J+S-News, Anliegen des Amtes für Sport, J+S-Kids,
News aus dem STV, Anliegen aus den Vereinen
Experten und Experinnen aus dem Kanton,
Gaby Kammer,
J+S-Verantwortliche TBO
Interessierte J+S-LeiterInnen
Turnsachen, Notizmaterial
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
18. September 2014
Gaby Kammer, Oberdorf, 3762 Erlenbach,
g.kammer@bluewin.ch, oder direkt beim STV unter www.jugendundsport.ch
Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Personen beschränkt! J+S-Leiterinnen und -Leiter
aus dem Verbandsgebiet des TBO werden prioritär zum Kurs zugelassen.
Bitte bei der Anmeldung unbedingt die AHV-Nummer und Mail-Adresse angeben!
Ein detailliertes Programm wird den Angemeldeten zehn Tage vor dem Kurs per
Mail zugesandt!
Bei Fragen stehe ich unter der Nummer 033 681 14 78 gerne zur Verfügung!
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
Leitung
Teilnahme
Mittwoch, 5. und 19. November 2014
19.45 – 22.00 Uhr
Bachhalle Uetendorf
Aufbaukurs Technik und Hilfestellung K2–3
Steffi Rösti, Marc Zobrist
Leiter/innen, Hilfsleiter/innen und interessierte Turner/innen,
für NeueinsteigerInnen geeignet.
Turnzeug, Kursausweis und Notizmaterial
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
29. Oktober 2014
Steffi Rösti, Seeweg 2, 3855 Brienz
Tel. 079 608 57 83, Mail ste.roesti@gmx.ch
Die Kursleitung nimmt gerne Wünsche und Anregungen für Elemente entgegen.
Diese können auch aus höheren Kategorien sein. Bitte diese gleich der
Anmeldung beilegen.
Leitung
Teilnahme
Mitbringen
Anmeldung
bis
an
Bitte beachten
TBO Jugend und Sport 4.14.24
J+S-Fortbildungskurs Coach
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
Dienstag, 11. November 2014
18.30 – 21.30 Uhr
Medienzimmer, Sekundarschule Erlenbach i.S
J+S-News, Neues Sportförderungsgesetz, Anliegen des STV und des Amtes für
Sport, Anliegen aus den Vereinen
Gaby Kammer, J+S-Verantwortliche TBO
Interessierte J+S-Coachs
J+S-Ausweis, Notizmaterial
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
08. Oktober 2014
Gaby Kammer, Oberdorf 365C, 3762 Erlenbach i.S. oder direkt beim STV unter
jugendundsport.ch
Bitte bei der Anmeldung auch die AHV-Nummer und Mail-Adresse angeben!
Leitung
Teilnahme
Mitbringen
Anmeldung
bis
an
Bitte beachten
30 Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte 4|14 TBO INFORM
Mitbringen
Anmeldung
bis
an
Bitte beachten
TBO Aktive
4.14.16
Gymnastik & Aerobic-Kurs
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
Samstag, 18. Oktober 2014
09.00 – 13.00 Uhr
Turnhalle Chabismoos, Matten
Gymnastik: Lektion Musik und Bewegung
Aerobic: Schwierigkeiten/Formationen im Team-Aerobic
Trendlektionen M.A.X. (30-minütiges Ausdauertraining)
und Aroha (Spannen und Lösen)
Diverse Leiterinnen aus dem Ressport Gymnastik/Aerobic
Alle LeiterInnen und interessierte TurnerInnen
Turnschuhe, Getränke, Handtuch und Kursausweis
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
4. Oktober 2014
Arlette Schilt, Scheidgasse 67, 3800 Unterseen
079 797 74 89, arlette.schilt@quicknet.ch
Leitung
Teilnahme
Mitbringen
Anmeldung
bis
an
4|14 TBO INFORM Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte
31
K u rsaus schr e i bu n g en
K u r sa u s s c hre ib ung e n
TBO Volleyball / Abt. Männer/Frauen & Aktive
TBO Frauen/Männer/Seniorensport
4.14.14
Spieler- und Schiedsrichterkurs Volleyball
4.14.15
Fit mit Fit + Fun
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
2. September 2014
19.30 / 20.00 – 22.15 Uhr
Turnhalle General Guisan, Interlaken
Volleyballmeisterschaft 2014/15 Uhr
Schiedsrichter: 19.30 Uhr; Theorie & Praxis
Spieler: 20.00 Uhr; Technik & Spiel
Martin Gonseth, Hansjörg Abegglen
Leiter/innen und Schiedsrichter/innen
Volleyball, Schiripfeife
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
Montag, 18. August 2014
Martin Gonseth, Alter Kirchweg 4, 3806 Bönigen
033 822 98 66 / 079 625 01 26
martin.gonseth@bluewin.ch
Begrenzte Teilnehmerzahl: 3 pro Verein
Interessierte Spieler/innen, wenn Kurs nicht voll!
Bitte Angabe Teilnahme Schiri oder Spieler!
Unterschiedlicher Beginn Schiri/Spieler!
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
Leitung
Teilnahme
Mitbringen
Anmeldung
Mittwoch, 17. September 2014
20.00 – 22.15 Uhr
Turnhalle Bach Uetendorf
Fitness-, Spiel- und Übungsformen zum Fit + Fun
Rolf Linder
Leiterinnen und Leiter sowie interessierte Turnerinnen
Turnkleider, Schreibzeug, Kursausweis
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
6. September 2014
Rolf Linder, Birglistrasse, 3855 Schwanden-Brienz
Tel. 033 951 36 73, Mail: rolf.linder@quicknet.ch
Leitung
Teilnahme
Mitbringen
Anmeldung
bis
an
Bitte beachten
bis
an
TBO Frauen/Männer
TBO Frauen/Männer/Seniorensport
4.14.19
Grosser Gymball
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
Leitung
Teilnahme
Mitbringen
Anmeldung
Mittwoch, 29. Oktober 2014
20.00 – 22.15 Uhr
Turnhalle Bach Uetendorf
Verschiedene Variationen mit dem grossen Gymball
Elisabeth von Gunten
Leiterinnen und Leiter sowie interessierte Turnerinnen
Grosser Gymball, Mätteli, Kursausweis
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
23. Oktober 2014
Elisabeth von Gunten, Hurschgasse 12, 3633 Amsoldingen
Tel. 033 341 14 85, mail: elisabethvongunten@bluewin.ch
bis
an
32 Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte 4.14.25
Kreiskurs Frauen/Männer
Datum
Zeit
Ort
Kursthema
Samstag, 15. November 2014
10.00 – 16.00 Uhr
Matten, Turnhalle Chabismoos
Es werden aktuelle Turnthemen ins Kursprogramm aufgenommen
(genaue Themenwahl war bei der Ausschreibung noch nicht bekannt)
Abteilung Frauen/Männer
Leiterinnen und Leiter, Turnerinnen und Turner von Frauen- und Männerriegen
Kursausweise und Mitgliederkarte STV, Notizmaterial
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
1. November 2014
Rolf Linder, Birglistrasse, 3855 Schwanden-Brienz
Tel. 033 951 36 73, Mail: rolf.linder@quicknet.ch
Es wird keine Zwischenverpflegung organisiert.
Leitung
Teilnahme
Mitbringen
Anmeldung
bis
an
Bitte beachten
4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte
33
Kursleitung:
Bernhard
Zürcher,
Leiter Abt.
TBO
Fr 100.-- pro
Teilnehmer
STV Frauen/Männer/Seniorensport,
/ Satus Mitglied, übrige Teilnehmer
Anmeldeschluss:
Freitag,
26. September
Toto angepasst
werden). 2014
Kursleitung:
Bernhard
Zürcher, Leiter Abt. Frauen/Männer/Seniorensport, TBO
Zürcher Bernhard
Anmeldung
mit
Anmeldeformular
Anmeldeschluss:
an:
Anmeldung
Fr. 250.-- (Kurskosten mussten den Preisen und dem Beitrag Sport
Rütihubelweg 13
033 345 11 67
3634 Thierachern
bernhard.zuercher@hispeed.ch
Freitag,
26. September 2014
Bitte wenn möglich elektronisch anmelden. Formular ab Homepage herunterladen, ausfüllen,
auf lokalem PC speichern und dann per E-Mail senden.
Zürcher
Bernhard
Rütihubelweg 13
an:
Jass
G
F
Sauna
E
Sportkegeln
Unterschrift:
Mittag
STV-Mitglied-Nr.
Jahrgang
an: Bernhard Zürcher, Rütihubelweg 13, 3634 Thierachern
Tel. 033 345 11 67
bernhard.zuercher@hispeed.ch
F
Abendveranstaltungen
Übernachtung
(ja/nein)
C
B
A
Apéro
riche
Mittag
C
B
033 345 11 67
mit
3634 Thierachern (Kopiervorlage)
bernhard.zuercher@hispeed.ch
34
Anmeldeformular
Formular «Kursanmeldung»
Heftmitte 4|14 TBO INFORM
Juli 2014/B. Zürcher
Ort / Datum:
Mitbringen:
Mittagessen im Forum Sumiswald.
Anmeldung bis Freitag, 26. September 2014
Kurskosten:
Fr 100.-- pro Teilnehmer STV / Satus Mitglied, übrige Teilnehmer
Turnutensilien
für Halle,mussten
genügend
Turnkleider,
Badeartikel,
STV
KurFr. 250.-- (Kurskosten
den
Preisen und
dem Beitrag
Sport
sausweis,
STV Mitgliederkarte,
Notizmaterial
Toto
angepasst
werden).
Morgen
Turnutensilien für Halle, genügend Turnkleider, Badeartikel, STV KurVerpflegt
am Abend Notizmaterial
Apéro riche, am Sonntag Morgen- und
sausweis,eingerückt,
STV Mitgliederkarte,
Vorname
Mitbringen:
Bitte entsprechende Übernachtung anmelden!
Name
Verpflegt eingerückt, am Abend Apéro riche, am Sonntag Morgen- und
Mittagessen im Forum Sumiswald.
Mahlzeiten
lager (Schlafsack mitnehmen!).
Unterkunft:
Verpflegung:
Anmeldung Senioren:
Bitte
entsprechende
anmelden!
Zimmer
für alle über 60Übernachtung
jährigen, die übrigen
Teilnehmer im Massen-
Kurskosten:
D
Bogenschiessen
G
Zimmer für alle über 60 jährigen, die übrigen Teilnehmer im Massen-
lager (Schlafsack Sportkegeln,
mitnehmen!).Sauna und Jass-Turnier
Abendveranstaltungen: Bogenschiessen,
Unterkunft:
Jahrgang
Änderungen vorbehalten!
Vorname
Themen für Senioren: Kleine Spiele zum Aufwärmen, Netzball,
Änderungen vorbehalten!
Gleichgewicht, Rückentraining, Kraft an Geräten, variieren,
Sauna AROHA
und Jass-Turnier
Abendveranstaltungen: Bogenschiessen, Sportkegeln,
Verpflegung:
Mahlzeiten
3-Spiel Turnier, Step Aerobic, Kraft an Gerä-
Telefon, E-Mail-Adresse:
AROHA
Themen für Senioren: Kleine
Spiele zum
Aufwärmen,Unihockey,
Netzball,
ten, variieren,
Rückentraining,
Gleichgewicht,
Rückentraining, Kraft an GeräAROHA
ten, variieren, AROHA
Verband:
Themen:
Themen für Männer:
Verantwort. Leiter:
Themen:
Leiter/Leiterinnen und Turner von Männer- und Seniorenriegen der
Turnvereine. Es sind auch mehrere Teilnehmer pro Verein willkomThemen für Männer:
3-Spiel Turnier, Step Aerobic, Kraft an Gerämen.
ten, variieren, Rückentraining, Unihockey,
Verein:
Teilnehmer:
Morgen
Leiter/Leiterinnen und Turner von Männer- und Seniorenriegen der
Forum
Sumiswald
Turnvereine.
Es sind auch mehrere Teilnehmer pro Verein willkommen.
Uhr
STV-Mitglied-Nr.
Ort:
30
Name
Türöffnung
+ Zimmerbezug ab 10
Forum Sumiswald
A
Apéro
riche
Ort:
Anmeldung Männer:
30
00
Türöffnung
Uhr
Samstag 11+ Zimmerbezug
- Sonntag ca.ab
1410 Uhr
Übernachtung
(ja/nein)
30
Zeit:
Teilnehmer:
E
Sportkegeln
30
18.
/ 19. Oktober
2014 ca. 1400 Uhr
Samstag
11 - Sonntag
Vereinigung Berner Turnverbände
Zeit:
(bitte eintragen und ankreuzen! - Abendveranstaltungen max 2 Aktivitäten!)
Datum:
Abendveranstaltungen
Ausschreibung
FK 2 Männer / Senioren
18. / 19. Oktober 2014
Datum:
D
Bogenschiessen
Vereinigung Berner Turnverbände (VBT)
Ausschreibung FK 2 Männer / Senioren
18./19. Okt. 2014
Vereinigung Berner Turnverbände (VBT)
Jass
K u r sa u s s c hre ib ung e n
Sauna
K u rsaus schr e i bu n g en
Bitte wenn möglich elektronisch anmelden. Formular ab Homepage herunter-
4|14 TBO INFORM Formular «Kursanmeldung» (Kopiervorlage) Heftmitte
35
A u ssc hre ib ung e n
Ausschreibung
8. Oberländer Jugendcup
Sonntag, 2. November 2014
8. Oberländer
Jugendcup 2014
Uetendorf
Jugendvereinswettkampf in den Sparten
Gymnastik, Geräteturnen, Team-Aerobic
Wettkampfvorschriften ab 1. Juli 2014
abruf- bzw. beziehbar bei:
• www.dtv-uetendorf.ch
• Yvonne Ruoff-Mani, Wettkampfleitung TBO
Tel. 079 313 47 10, Mail: yvonne@fam-ruoff.ch
Meldetermin: 31. August 2014
Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!
TBO Abteilung Jugend / DTV Uetendorf
4|14 TBO INFORM
37
A u s schr eibung en
A u ssc hre ib ung e n
TBO Ressort Spiele
TBO Volleyball / Abt. Männer/Frauen & Aktive
TBO Volleyball-Meisterschaft
33. Volleyball Hobbyturnier
Datum: Ort:
Kategorien:
Achtung:
Achtung: Spielmodus:
Schiedsrichter/
Schreiber:
Startgeld:
Anmeldung:
Samstag, 1. November und Sonntag 2. November 2014
Doppelturnhalle Pfrundmatte, Meiringen
Datum
Oktober 2014 bis März 2015
Zeit
Heimspiele während eigener Hallenzeit
Kategorien
Kategorie Herren A & B:
Kategorie Senioren: Kat. Mixed: Kat. Damen
Samstag, 1. November 2014
Kat. Mixed (mind. 3 Frauen auf dem Spielfeld)
Pro Mannschaft sind zwei Spielerinnen oder Spieler
mit Lizenz startberechtigt.
Sonntag, 2. November 2014
Kat. Frauen
Kat. Herren
Pro Mannschaft sind zwei Spielerinnen/Spieler mit Lizenz
startberechtigt.
Wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.
Die Siegermannschaft stellt den Schiedsrichter,
wenn nicht TBO-Schiedsrichter im Einsatz ist.
Die Verlierermannschaft stellt den Schreiber.
Fr. 50.- pro Mannschaft STV-Mitglied
Fr. 75.- pro Mannschaft nicht STV-Mitglied
Das Startgeld ist am Turniertag zu bezahlen.
3 Spieler unter 30-jährig
4 Spieler mind. 45-jährig,
2 Spieler mind. 30-jährig
3 Spielerinnen auf dem Feld
Leitung
Martin Gonseth und Hansjörg Abegglen
Teilnahme
Interessierte Volleyteams (DTV, TV, MR)
Neugemeldete Teams erhalten Anmeldeformulare zugeschickt.
Mitbringen
Jedes Team stellt einen Schiedsrichter
KostenSchiedsrichterentschädigung:
Fr. 15.- pro Mannschaft und Spiel
Anmeldung
bis
an
bis Montag, 6. Oktober 2014
mit Kursanmeldeformular oder per E-mail an:
TBO Ressort Spiele, Martin Gonseth,
Alter Kirchweg 4, 3806 Bönigen
Mail: martin.gonseth@bluewin.ch
Tel. 033 822 98 66 oder 079 625 01 26
Bitte beachten
Mit Kursanmeldeformular oder gemäss Kursausschreibung
auf www.tb-oberland.ch
Montag, 18. August 2014
Martin Gonseth, Alter Kirchweg 4, 3806 Bönigen
033 / 822 98 66 Mail: martin.gonseth@bluewin.ch
Erteilt auch nähere Auskünfte!
Spielplansitzung: Freitag, 5. September 2014
Einladung folgt nach Anmeldeschluss!
Angaben auf der Anmeldung:
Anlass, Verein, Name der Mannschaft, STV-Mitglied Ja/Nein,
Kategorie, Adresse und Tel.-Nr. der Spielführer/in
38
4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM
39
A u s schr eibung en
A u ssc hre ib ung e n
TBO Aktive – Ressort Spiele
Unihockey-Meisterschaft 2014
Spieldaten
Vorrunde
Mittwoch 5. November 2014
Mittwoch
12. November 2014 (NEU)
Schlussrunde Donnerstag 20. November 2014 (NEU)
Mit dem SwissGymTeam im 2015 nach Spielort
Interlaken, Sporthalle bzi
Kategorien
Es wird in 1 Kategorie rangiert (Männer, Frauen, Mixed)
Kat. A 8 Mannschaften
Kat. B 6 – 10 Mannschaften
Schiedsrichter
Die Spiele werden von neutralen Schiedsrichtern geleitet.
Kosten
Startgeld pro Mannschaft, Kat. A: Fr. 90.–, Kat. B: Fr. 60.–;
Barzahlung am ersten Spielabend.
Das Reglement wird mit dem Spielplan verschickt.
Die Regelinterpretationen können bei Alex Wiedmer angefordert werden.
Anmeldetermin: 30. September 2014
Anmeldung
40
Mit Kursanmeldeformular oder per E-mail an:
Alex Wiedmer, Bärenstutzstrasse 4, 3638 Blumenstein
Tel: 079 748 05 31
E-mail: lex.wiedmer@bluewin.ch
Die Anmeldung muss folgende Angaben enthalten:
• Verein
• Mannschaftsname und Kategorie (A oder B)
• Mannschaftsverantwortlicher (Name, Adresse, Telefon, Mail-Adresse)
4|14 TBO INFORM
In Helsinki wird sich das SwissGymTeam zum 8. Mal an einer Welt-­‐Gymnaestrada präsentieren können. Ein grosser Erfolg! Die einst als Häberli-­‐Boys bekannte Gruppe setzt sich aus 31 Turnern von 19 Vereinen aus den Kantonen Solothurn und Bern zusammen. Trainiert wird jeden Dienstag zwischen 20 und 21.30 Uhr in der Turnhalle Rüti in Zollikofen. Der Weiterbestand der Gruppe ist uns ein grosses Anliegen. Ein Einstieg für Helsinki ist noch möglich. Bist Du auch dabei? Interessierte Männerturner ab 45 Jahren melden sich bei: Paul Saner Gesamtleitung 031 839 30 86 Peter Eggler Techn. Leitung 031 829 18 96 www.suissegymteam.ch 4|14 TBO INFORM
41
TBO Vorschau
TBO Berichte
17. Gstaad-Saanenland Geräte-Cup
Starke Oberländer Leistung an der Kantonalmeisterschaft
Am Samstag, 11. Oktober 2014 findet
bereits der 17. Getu-Cup Gstaad-Saanenland in Gstaad statt. Für die meisten Turner/
innen dient der Wettkampf als letzte Vorbereitung für die anstehenden Schweizermeisterschaften.
Am Wochenende vom 3./4. Mai fand in
Ittigen die Kantonalmeisterschaft im Geräteturnen statt. In den Aktivkategorien 5–7,
Damen und Herren, wie auch in den Jugendkategorien 1–4, gab es zahlreiche Oberländer
Turnerinnen und Turner, die sich dank ihren
tollen Leistungen einen Podestplatz ergatterten.
Am Samstag zeigte der Spiezer Fabio Matti
(6. Rang) in der Kategorie 5, die beste Oberländer Leistung. Patrick Mumenthaler, TV
Thun-Strättligen und Yanick Ast, TV Leissigen, zeigten in der Kategorie 6 einen souveränen Wettkampf. Trotz zweier Noten über
9.70 musste sich Mumenthaler am Ende vom
Seeländer Loris Antelmi geschlagen geben.
Ast lief es nicht ganz nach Wünschen, doch
er durfte mit seinen Leistungen zufrieden
sein und sich über Bronze freuen. David
Marti, TV Innertkirchen, platzierte sich auf
den 6. Auszeichnungsrang. In der Kategorie 7
zeigte der Spiezer David Haddenbruch einen
gelungenen Wettkampf. Lediglich Christoph
Schärrer, ein ehemaliger Kunstturner, der für
den TV Orpund am Start war, vermochte sich
gegen Haddenbruch durchzusetzen. Haddenbruch trat in diesem Jahr zum ersten Mal in
der Königskategorie an und darf sich bereits
als Vize-Kantonalmeister betiteln lassen. Der
Viermal Edelmetall für Oberländer
Am Sonntag kamen die Jugendkategorien
1–4 zum Zug. Bei den K1-Mädchen holte
sich Lea Schläppi vom TV Thun-Strättligen
die Goldmedaille. Die Meiringerinnen Julia
Brunner und Leonie Ott, setzten sich in der
Kategorie 2 auf den Rängen 10 und 11 als
beste Oberländerinnen durch. Michelle Brügger vom TV Frutigen, gewann in der Kategorie 3 Gold. Ihre Teamkollegin Nina Mosimann
holte in der Kategorie 4 Bronze. Bei den Knaben durfte sich Josha Kohler vom TV Innertkirchen in der Kategorie 1 die Bronzemedaille umhängen lassen. Er war der einzige Ober-
K6: 1. Rang Loris Antelmi, 2. Patrick Mumenthaler,
3. Yanick Ast
K7: 1. Rang Christoph Schärer, 2. David
Haddenbruch, 3. Marco Navarra, 4. Marc Zobrist
Das Niveau ist extrem hoch und die Elite
stark vertreten. Sowohl bei den Damen und
Herren sind amtierende Schweizermeisterinnen und Schweizermeister am Start. Der
ETF Sieger Alexander Kurmann sowie der
vierfache Schweizermeister Simon Stalder
sind hier in Gstaad mit dabei.
Auch in diesem Jahr waren nach kurzer Zeit
wieder alle Startplätze vergeben, der GetuCup hat sich in der Schweizer Turnszene eta-
42
bliert und ist bei Turnerinnen und Turnern
beliebt. Sie reisen aus der ganzen Schweiz
in die Bergwelt und bieten den Zuschauern
spannende Wettkämpfe, Akrobatik und Körperbeherrschung, die beeindruckt.
Die Wettkämpfe beginnen ab 9 Uhr. Wie jedes
Jahr turnt die Schweizer Spitze im Geräteturnen in Gstaad am Vor- und am Nachmittag
um den Einzug in den abendlichen Superfinal. Die besten 16 Damen und Herren des
Nachmittagswettkampfes werden zu Paaren
ausgelost und von einer prominenten LaienJury bewertet. Kulinarisch sorgt der Verein
mit der Festwirtschaft «Chez Reto» und der
«Saltobar» für Leckerbissen.
Infos: www.tvsaanen-gstaad.ch
remo.spieler@jungfrau.ch
4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM
Innertkirchner Marc Zobrist erturnte sich in
dieser Kategorie auf dem 5. Rang eine Auszeichnung. Über die Goldmedaille durfte sich
in der Kategorie Herren der Brienzer Sandro
Guinand freuen.
Bei den Turnerinnen zeigte Estelle Gfeller
vom Getu Meiringen einen tollen Wettkampf.
Dank ihrer Traumnote von 9.75 am Sprung
durfte sie sich in der Kategorie 5 die Bronzemedaille umhängen lassen. In der Kategorie
6 holten sich als beste Oberländer Leila Riesen, TV Zweisimmen, und Stephanie Kipfer,
Getu Spiez-Einigen, auf den Rängen 12 und
13 eine Auszeichnung.
43
TBO Berichte
länder, der einen Podestplatz in der Jugendkategorie erreichte. Sein Teamkollege Nico
Santschi setzte sich in der Kategorie 2 auf
Platz 10 als bester Oberländer durch. Mirko
Bach, TV Frutigen, zeigte in der Kategorie 3
TBO Berichte
auf Platz 6 die beste Oberländer Leistung und
Lian von Grünigen, TV Saanen-Gstaad, vermochte sich in der Kategorie 4 auf Rang 20
als bester Oberländer durchzusetzen.
Mumenthaler und Zobrist holen Gold an Oberländischer
Gerätemeisterschaft
Am Wochenende vom 17./18. Mai massen
sich Turnerinnen und Turner aus der ganzen
Schweiz an der Oberländischen Gerätemeisterschaft in Thun. Die Turnerinnen und Turner aus dem Berner Oberland konnten mit der
starken inner- und ausserkantonalen Konkurrenz gut mithalten. Am Samstag traten
die Kategorien 4–7, Damen und Herren zum
Wettkampf an. In der Kategorie 4 hatte Nina
Mosimann vom TV Frutigen die Nase vorne.
Da sie aber mit 37:00 Punkten gleichauf war
wie die Erst- und Zweitplatzierte, entschied
die Höchstnote am Boden, wer Gold, Silber
und Bronze entgegen nehmen durfte. Ein
kleiner Trost für ihre tolle Leistung war aber
der Titel als beste Oberländerin, den sie sich
auf dem 3. Rang sichern konnte. Bei den Turnern hatte der heimische Patrick Mumenthaler in der Kategorie 6 die Konkurrenz fest im
Griff. Mit Noten zwischen 9.35 und 9.80 (an
den Schaukelringen) liess er seinen stärksten
Konkurrenten Yanick Ast vom TV Leissigen
hinter sich. Um lediglich 0.2 Punkte gewann
Mumenthaler vor Ast mit 46.85 Punkten den
Wettkampf und durfte sich als Oberländermeister küren lassen. In der Königskategorie
7 gelang Marc Zobrist vom TV Innertkirchen
ein souveräner Wettkampf. Mit 45.90 Punkten gewann er Gold vor dem Spiezer David
Haddenbruch. Bei den Herren holte sich der
Brienzer Sandro Guinand Bronze.
44
Am
Sonntag
bewiesen
die
Jugendkategorien
aus dem Berner
Oberland ebenfalls, dass sie mit
den Besten mithalten können.
Bei den Turnerinnen
zeigte
Alina Gerber vom
Getu Heimberg
in der Kategorie
1 die beste Oberländer Leistung
und holte sich
Silber vor Chiara Thönen vom TV Thun-Strättligen. In der
Kategorie 3 liess Michelle Brügger vom TV
Frutigen über 130 Konkurrentinnen hinter
sich und gewann als beste Oberländerin die
Goldmedaille. Auch die Oberländer Turner
vermochten sich gegen die starken Gegner
durchzusetzen. Der Kategorie 1 holte Jan
Thöni, TV Brienz, als bester Oberländer Bronze und Mirko Bach, TV Frutigen, gewann in
der Kategorie 3 Silber.
Die schnällschte Oberländer 2014
Am 7. Juni, dem ersten heissen Samstag des
Jahres, trafen sich 530 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren, um die
schnellste Oberländerin und den schnellsten
Oberländer unter sich auszumachen. Alle von
ihnen hatten sich bereits früher in der Saison
bei lokalen Wettkämpfen für diese regionale
Ausmarkung qualifiziert. Für fünf von jeder
Kategorie gehen die Rennen weiter, um die
schnellste Bernerin oder den schnellsten
Berner am 31. August in Bern (Sprint) und
vom 27. Juni in Interlaken (1000m-Läufe),
danach vielleicht sogar um die schnellste
Schweizerin oder den schnellsten Schweizer.
Wie jedes Jahr wurde nach Jahrgängen
gestartet, getrennt nach Giele und Meitschi.
Zwei Distanzen konnten absolviert werden,
eine Sprintdistanz (50m, 60m und 80m)
und eine Langstrecke von 1000m. Am Vor-
mittag fanden die Vorausscheidungen für die
Sprintdistanzen statt, nachmittags die Finale
der Sprintdistanzen, sowie der Langstreckenwettbewerb. Der Tag wurde immer heisser,
die Sonne immer stechender, doch die Kinder waren bereit für ihren Einsatz. Bei den
Jüngsten gab es einige Fehlstarts, so «parat»
waren sie – ohne Konsequenzen noch für die
Kleinsten, ausser, dass sie halt nochmals in
die Startblöcke mussten. Schon ab 60m (für
die 10–13-jährigen) hiess es aber dann: 1
Fehlstart pro Lauf bleibt ohne Konsequenzen,
wer den zweiten auslöst, wird disqualifiziert.
Diese Strafe musste aber zum Glück gegen
niemanden ausgesprochen werden.
Die Langstreckenläufe am Nachmittag fanden unter der drückendsten Hitze statt, doch
geschenkt kriegte niemand was. Nach dem
Zieleinlauf war manches Kind froh, von
Der TV Thun-Strättligen darf auf ein gut organisiertes und turnerisch hochstehendes Wettkampfwochenende zurückblicken.
4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM
45
TBO Berichte
Mami und Papi in Empfang genommen zu
werden und unter dem Zelt mit Wasser abgekühlt zu werden.
Der schnellste Oberländer 2014 über 80m
heisst Oliver Gyger (9.62, LV Thun, Jahrgang
99), vor Flavio Witschi (9.81) und Robin
Oester (10.05, beide LV Thun). Die schnellste Oberländerin hat Jahrgang 2000 (Kategorie W14) und war schon letztes Jahr die
schnellste Schweizerin, damals noch über
60m: Cynthia Reinle (10.32, TV Unterseen).
Sie war damit noch schneller als die ein Jahr
ältere Céline Bürgi (10.45, LV Thun), die in
der Kategorie der Ältesten ohne Vorlauf den
Final gewann, vor Lara Känel (10.89, LV
Thun) und Laura Fivian (11.19, Fun and Run
Thun). Auch die in der Kategorie W14 zweitplatzierte Carole Bigler (LV Thun) hätte in der
Kategorie W15 mit ihrer Zeit von 10.90 noch
den dritten Rang erreicht. Man darf durchaus
auf nächstes Jahr gespannt sein, wenn dieses
starke Feld noch einmal an den Start darf.
46
TBO Kursberichte
Die schnellsten über die Langdistanz von
1000m waren: Robin Oester (2:48.15, LV
Thun), Janick Gerber (2:51.88, TV Spiez) und
Flavio Witschi (2:54.03, LV Thun). Bei den
Mädchen Dina Schranz (3:10.40, TV Spiez),
Anna Fuchs (3:27.72, TV Unterseen) und
Samäntha Kropf (3:30.81, All Blacks Thun).
Auch bei der Langdistanz ist bei den Mädchen eine Zeit aus den unteren Kategorien
bemerkenswert, Liv Kallen, (TV Unterseen,
Jahrgang 2001) lief die 1000m in 3:18.24 und
wäre damit bei den ältesten auf den zweiten
Rang gelaufen.
Einen Doppelsieg in beiden Kategorien konnte nur Gaël Günter (Jahrgang 2004, TV Spiez)
verbuchen.
Nun können sich also die jeweils fünf
schnellsten jeder Kategorie dem kantonalen
Feld stellen. Wenn an diesen Anlässen die
Unterstützung von Eltern und Freunden so
herzlich und wohlwollend ausfällt, wie es im
Lachenstadion in Thun der Fall war, dann
werden das tolle Wettbewerbe und Erlebnisse, die keine und keiner der jungen Teilnehmenden vergessen wird.
4|14 TBO INFORM
Kreiskurs Kitu vom 29.03.2014
Um 13.00 Uhr wurden wir wie immer freundlich vom Kitu-Leiterinnen Team begrüsst und
es gab für uns alle die ersten Infos. Ursula Bitterli brachte uns schon am Anfang leicht ins
Schwitzen, sie hatte ein abwechslungsreiches
Aufwärmen vorbereitet. Nach dem Warm-up
teilten wir uns in zwei Gruppen auf.
Eine Gruppe war zuerst bei Anna Haudenschild eingeteilt. Ihr Thema waren Lieder und
Verse. Die Leiterinnen hatten vorgängig die
Aufgabe, Anna Lieder und Verse zuzusenden.
Daraus hat sie eine umfangreiche Sammlung
erstellt. In Zweiergruppen studierten alle ein
bis zwei Lieder oder Verse ein und trugen
es der Gruppe vor. Spannend war auch zu
hören, wer wann Lieder und Verse im Kitu
einsetzt. Die meisten Leiterinnen brauchen
die Lieder und Verse am Anfang und am
Schluss und bei besonderen Gelegenheiten
(Ostern, Samichlous, Weihnachten etc.). Das
war eine abwechslungsreiche und lustige
Stunde mit Anna.
Der anderen Gruppe nahmen sich zuerst Sabine Zaugg und Ursula Bitterli an. Sie hatten
eine Lektion zum Thema Kombinationen mit
Grossgeräten zusammengestellt. Hier sahen
wir viele Ideen, wie man mit verschiedenen
Geräten ganz coole Kombinationen machen
kann, und natürlich durften wir auch alles
ausprobieren. So wurde über die Sprossenwand geklettert, am Tau geschwungen und
über den Barren balanciert. Es war eine tolle
Lektion.
Nun hatten wir uns eine Pause verdient. Vielen Dank an die Frauen aus der Lenk, die uns
ein schönes Zvieri-Buffet bereitgestellt hatten. Es tat gut, sich zu stärken und dabei mit
den verschiedenen Leiterinnen plaudern zu
können.
4|14 TBO INFORM
Frisch erholt ging es nun in die letzte Lektion. Da das Thema «Spiele für grosse Gruppen» war, blieben wir gleich alle zusammen.
Beatrice Sahli spielte mit uns verschiedene
Spiele. Hier wurde natürlich der persönliche
Ehrgeiz geweckt, denn alle wollten natürlich
gewinnen. Auch hier konnten wir viele Ideen
mitnehmen, und wir werden diese auch
sicher in unseren Gruppen anwenden.
Die Zeit verging wie im Fluge und schon
war der Kreiskurs fast zu Ende. Rita Stalder
überbrachte uns noch Grüsse (sogar essbare,
merci) vom STV und lobte die Arbeit des Kitu
Teams. Sie hatte den ganzen Nachmittag mit
uns geturnt und wir fanden es schön, Rita
wieder mal zu sehen, kannten sie doch viele
bereits vom Grundkurs. Merci Rita für deinen
Besuch.
Liebe Sabine, Anna, Ursula und Beatrice,
ihr habt für uns wieder einmal einen tollen
Nachmittag geboten. Wir haben viele neue
Ideen erhalten. Merci für euren unermüdlichen Einsatz zu Gunsten des Kinderturnens!
Im Anschluss an den Kurs fand zum ersten
Mal ein gemeinsames Nachtessen statt. Wir
haben es alle sehr genossen und fanden es
eine tolle Idee. Vielen Dank den Organisatorinnen!
Turnen Thierachern
Iris Allenbach, Fränzi Zahler
und Fränzi Ruesch
47
n AG
hrift
TBO Jahresprogramm
Jahresprogramm ab August 2014
Kantonale Termine/Termine anderer Verbände sind kursiv aufgeführt
Veranstaltungen
Stein & Garten AG
Nils Zryd
Geschäftsleitung
Christian Zürcher
Mitinhaber (Finanzchef TBO)
Zryd Stein & Garten AG
Chlinaustrasse 2
3629 Kiesen
Tel: 033 223 00 92
Nat: 079 344 98 29
www.zryd-ag.ch
3.
23.
29.-31.
30./31.
13.
13./14.
13./14.
21.-28.
27./28.
3.-12.
Mai
August
August
August
September
September
September
September
September
Oktober
Okt. – März 15
Kant. Kunstturnertage BE/FR
SM Nationalturnen
EM Faustball
Oberländische Jugendturntage
SM Steinstossen
SM Vereinsturnen
SM KUTU Mannschaften
WM Rhythmische Gymnastik
SM Gymnastik
WM KUTU Frauen+Männer
Volleymeisterschaft Männer + Mixed
Thun
Reutigen
Olten
Wimmis
Ottenbach
Lyss
Olten
Izmir/Türkei
Bad Ragaz
Nanning/China
diverse Orte
Kurse
Abteilung Jugend
25.
Oktober
Kreiskurs II inklusive MK J+S
Matten, Moos und Chabismoos
Ressort ELKI/MUKI
1.
November Fortbildungskurs, Berner Verbände
Aarwangen
Ressort Frauen/Männer
2.
17.
18./19.
September
September
Oktober
Volleyball Schiri- und Spielerkurs Teil 2
Abendkurs Frauen/Männer
Leiterkurs Männer/Senioren
Interlaken
Uetendorf
Sumiswald
Ressort Seniorensport
29.
Oktober
Abendkurs Seniorensport
Uetendorf
Ressort Gym/Gesundheit
18
Oktober
Gymnastik/Aerobickurs
Spiele
Diese Vorlage ist Eigentum von IdeeRessort
Beschriftungen.Die
Weiterver4. Bewilligung
März
Volleyball Schiri- und Spielerkurs Teil 1
wendung von Drittpersonen ist ohne
nicht erlaubt.
29.
April
FT Allround Grund- und Fortbildungskurs
2.
September Volleyball Schiri- und Spielerkurs Teil 2
Matten, Chabismoos
Interlaken
TBOE / Wynigen
Interlaken
Jugend + Sport (Jugend und Vereinsturnen)
25.
Oktober
Modul Fortbildung Turnen (KK Jugend)
Matten
Konferenzen/Versammlungen
17.
29.
Oktober
Abteilungskonferenzen alle Techniker
November TBO Delegiertenversammlung
Jahresprogramm
4|14
TBO INFORM 2010 TBO
Uetendorf (TV Uetendorf)
Ringgenberg-Goldswil
Seite 1/1
49
TBO Ehrenmitglieder
TBO Ehrenmitglieder | Inserenten
Ausflug Ehrenmitglieder OFTV am 23. Mai 2014
Wie jedes Jahr plante Hans Lüdi einen interessanten Ausflug für die Ehrenmitglieder.
Diesmal war der Besuch des Schuhmuseums der bekannten Firma Bally in Schönenwerd angesagt. Leider nahm nur ein kleines
Grüppchen von sechs Ehemaligen teil. Nicht
desto trotz genossen diese einen abwechslungsreichen Tag.
Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung – nein es schüttete wie aus Kübeln.
Umsomehr freuten wir uns, als die Sonne bei
unserem Kaffeehalt in Wiedlisbach schüchtern zwischen den Wolken heraus blinzelte
und uns dann den ganzen Tag über begleitete.
Das Bally-Museum in Schönenwerd ist am
Gründungsort der Firma lokalisiert. Wir vernahmen bei einer umfangreichen Führung
viel Wissenswertes. Der Vater der Gründer
wanderte seinerzeit aus Österreich ein und
die Liebe liess ihn in Schönenwerd ansässig
werden. Die Brüder Carl Franz und Fritz Bally
betrieben eine «Bändeli»-Fabrikation. Aus
geschäftlichen Gründen musste Carl Franz
nach Paris reisen und seine Frau wünschte
sich ein Paar Schuhe aus Paris. Dies war der
Anfang, denn er liess sich für eine serienmässige Produktion von Schuhen begeistern.
50
Wir gratulieren unseren Ehrenmitgliedern herzlich zum Geburtstag:
So wurde die Firma 1851 gegründet
und später nur noch von Carl Franz
geleitet. 1916 beschäftigte Bally weltweit 3200 Mitarbeiter. Heute wird in
Schönenwerd nicht mehr produziert.
Der Hauptsitz der Firma befindet sich
in Caslano/TI.
89 Jahre am 9. August
77 Jahre am 30. September
76 Jahre am 13. September
65 Jahre am 17. August
55 Jahre am 18. August
Schuhe waren früher ein Status-Symbol und zeigten, welchem gesellschaftlichen Stand man angehörte. So durften beispielsweise nur sehr hochgestellte Männer wie z.B. der Papst rote
Schuhe tragen. Die Sammlung im Museum
ist sehr vielseitig; hier eine kleine Übersicht:
–
Palmblatt-Sandalen aus einem Grab aus
Oberägypten vom Jahre 1250 v.Chr.
– Schuhe von Kaiserin Marie Antoinette, von
Kaiserin Elisabeth (Sissi), Krönungs-Reserveschuhe von Elisabeth II (England)
– Pantöffelchen aus China, welche von bemitleidenswerten Frauen mit abgebundenen
Füssen getragen wurden
– Fellstiefel von Sherpa Tensing von der Erstbesteigung des Mt. Everest
–T
ennisschuhe von Roger Federer
Wir danken unseren Inserenten:
Meyes Edi, Oberlandstrasse 10, 3700 Spiez
Stähli Denise, Ziegeleistrasse 44, 3612 Steffisburg
Hostettler Hans-Werner, Alpenstr. 31, 3806 Bönigen
Dreyer Marianne, Mönchweg 10, 3662 Seftigen
Heierli Roland, Breitengassli 10, 3800 Unterseen
Allianz Suisse, Länggasse 2A, 3601 Thun, Tel. 058 357 17 17, www.allianz-suisse.ch
BEKB Berner Kantonalbank, Tel. 031 666 11 11, www.bekb.ch
Centralgarage AG, Bernstr. 47, Thun/Steffisburg, Tel. 033 439 74 74, www.centralgarage-thun.ch
KPT/CPT, Postfach 8624, 3001 Bern, Tel. 058 310 91 11, www.kpt.ch
NRS Printing Solutions AG, Moosweg 38A, 3645 Thun, Tel. 033 334 55 00, www.nrs.ch
Probst Optik, Marktgasse 17, Waaghaus, 3600 Thun, Tel. 033 223 23 88, www.probst.ch
Santag AG, Moosweg 5, 3604 Thun, Tel. 033 b225 35 35, www.santag.ch
SPORTHOUSE, Freienhofgasse 20, CH-3600 Thun, Tel. 033 221 51 82, www.sporthouse.ch
Stöckli, Stockhornstrasse 11, 3627 Heimberg, Tel. 033 437 02 12, www.stoeckli.ch
VOGT OPTIK Kirchstrasse 6, 3672 Oberdiessbach, Tel. 031 771 03 36, www.vogtoptik.ch
Zentrum Oberland, Panorama Center, Thun Süd, www.zentrumoberland.ch, www. panoramacenter.ch
Zryd Stein und Garten AG, Chlinaustrasse 2, 3629 Kiesen, Tel. 033 223 00 92, www.zryd-ag.ch
Liebe Turnerinnen und Turner, berücksichtigt bitte unsere Inserenten.
Wir waren alle begeistert von der Vielfalt und
der Entwicklung des Schuhs bis in die heutige
Zeit.
Unsere Reise führte uns über weite Felder,
durch grünen Wald und heimelige Ortschaften zum Mittagessen im Suhrental. Am Nachmittag machten wir im schönen Emmenthal
den obligaten Zvierihalt, bevor’s wieder Richtung Oberland ging. Wir danken unserem
Chauffeur Peter und Hans Lüdi für die einwandfreie Organisation.
UHREN, SCHMUCK, AUGENOPTIK
Kirchstrasse 6
3672 Oberdiessbach
Tel. 031 771 03 36
vogt-optik@bluewin.ch
www.vogtoptik.ch
Elsbeth Sterchi
4|14 TBO INFORM
4|14 TBO INFORM
51
Jeep mit
®
jeep.ch
DER NEUE JEEP COMPASS:
VIELE FACETTEN, EIN CHARAKTER.
®
JEEP COMPASS
AB CHF 32 500.–*
®
Das neue PowerTech 6-Gang-Automatikgetriebe1 sorgt für einen
geschmeidigen Gangwechsel und mehr Leistung. Ein überarbeitetes
Aussendesign und eine umfassende Sicherheitsausstattung
runden den urbanen SUV ab. Weitere Details und Angebote bei Ihrem
Jeep -Partner. Jetzt Probe fahren!
®
Swiss Free Service – Gratis-Service bis 10 Jahre oder 100 000 km** / Swiss Guarantee – für das gesamte
Fahrzeug bis 3 Jahre (unlimitierte km) / Swiss Mobility Service – 3 Jahre 24-h-Pannendienst, übernimmt bei
Pannen die Abschlepp-, Übernachtungs- und Transportkosten innerhalb Europas.
Bei Ihrem offiziellen Jeep -Partner
zahlen Sie auf alle Modelle keine
CO2-Lenkungsabgabe.
®
*Jeep Compass Limited 2,4-l-Benziner, Autom., 4 × 4, 170 PS/125 kW, Energieeffizienz-Kategorie G, Verbrauch gesamt: 9 l/100 km, CO2-Emission gesamt: 209 g/km, Listenpreis CHF 39 900.–. Jeep
Compass Sport 2,2-l-CRD mit DPF, man., 4 × 2, 136 PS/100 kW, Energieeffizienz-Kategorie D, Verbrauch gesamt: 6,1 l/100 km, CO2-Emission gesamt: 161 g/km, Listenpreis CHF 32 500.–. CO2-Emissionsdurchschnitt aller Neuwagenmarken und -modelle in der Schweiz: 153 g/km. Preisänderungen vorbehalten. Angebot gültig auf Erstzulassungen bis auf Widerruf. Alle Preisangaben inkl. 8 % MWST.
Preisänderungen vorbehalten. 1 Ab Version Limited. ** Es gilt das zuerst Erreichte. Jeep ist eine eingetragene Marke der Chrysler Group LLC.
®
®
®
Centralgarage AG - Bernstrasse 47 - Thun/Steffisburg - Tel. 033 439 74 74
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
84
Dateigröße
6 709 KB
Tags
1/--Seiten
melden