close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Meik Olbrich - Gemeinde Kirkel

EinbettenHerunterladen
Telefon 0 68 21 / 200-426
(bitte nur bei Störungen der Strom-, Gas- und Trinkwasserversorgung anrufen)
Für Hör- und Sprachgeschädigte saarländische Rettungsleitstelle
Fax 110 oder 112
Notfallvertretungsdienst der Ärzte
für Kirkel-Neuhäusel (von Samstag, 8.00 Uhr, bis Montag, 8.00 Uhr)
Am Samstag/Sonntag, 11./12.10., ist der diensthabende Arzt unter der
Bereitschafts-Nr. 07 00 / 2880 2880 erreichbar.
NOTRUFE
Feuer ................................................................................ 1 1 2
Haupteinsatzzentrale Saarbrücken .................................. 0681/30100
Polizei, Überfall, Unfall .................................................... 1 1 0
Rettungsdienst, Krankentransporte ................................. 19222
POLIZEI
Polizeiinspektion Homburg .............................................. 06841/106233
Polizeiposten Kirkel/Limbach, Hauptstr. 12
(Mo., Di., Mi., Fr., 7.00-15.30 Uhr, Do., 10.00-18.00 Uhr) .. 06841/81427
FEUERWEHR
Freiwillige Feuerwehr Kirkel
Wehrführer Gunther Klein, Limbach, Ruthenweg 6 ............ 06841/81510
NATURSCHUTZBEAUFTRAGTE
Altstadt - Christiane Nagel ............................................... 06841/89772
Kirkel-Neuhäusel - Thomas Brill, Am Mühlberg 12 .......... 0175/2200845
Limbach - Bärbel Hock, Ludwigsthaler Str. 32 ................. 06841/80658
FORSTREVIER Kirkel ......................................................... 0175/2200839
ÄRZTE
Dr. med. Rita Maoz, FÄ Allgemeinmedizin,
Kirkel-Neuhäusel, Goethestr. 4a ...................................... 06849/9915615
Hermann Forster, FA Allgemeinmedizin,
Kirkel-Neuhäusel, Goethestraße 4a .................................. 06849/515
Dres. med. Kl. P., St. Kirch,
Kirkel-Neuhäusel, Wielandstr. 27 ..................................... 06849/484
Dr. medic (R) Delia Pop, In den Stockgärten 10 ............... 06841/80020
Dr. med. Klink, Limbach, Talstraße 2 ............................... 06841/89242
Dr. med. Zimper, Altstadt, Lappentascher Str. 3 ............. 06841/8274
Dr. med. Teja, Limbach, Ludwigsthaler Str. 5 .................. 06841/81575
ZAHNÄRZTE
ZA Magnus Blass, Kirkel-Neuh., Kaiserstraße 93 .............. 06849/270
Dr. H. Lehmann/O. Happel, Limbach, Bahnhofstr. 8 ........ 06841/80222
ZÄ Claudia Lang, Limbach, Hauptstr. 67 .......................... 06841/8222
Dr. Georg Feld, Kirkel-Neuhäusel, Goethestr. 26 ............. 06849/91101
TIERÄRZTE
Dr. Götz, Limbach, Im Teich 1 .......................................... 06841/89396
Nicole Walter, Am Tannenwald 4 .................................... 06849/991606
APOTHEKEN
Blies-Apotheke, Limbach, Bahnhofstraße 17 ................... 06841/80635
Burg-Apotheke, Kirkel-Neuh., Goethestraße 4a ............... 06849/220
Krankenpflege und Mobile Soziale Dienste
Ökum. Sozialstation Homburg-Kirkel gGmbh,
Richard-Wagner-Str. 102 ................................................. 06841/61660
BEHINDERTENBEAUFTRAGTER Georg Suchanek ............... 06841/8179137
SENIORENBEAUFTRAGTE Gertrud Holzer .......................... 06841/8854
SCHULEN
Grundschule Kirkel-Neuhäusel ......................................... 06849/325
Grundschule Limbach ...................................................... 06841/80583
Gemeinschaftsschule Kirkel ............................................. 06841/980040
KINDERGÄRTEN/-TAGESSTÄTTEN
Prot. Kindertagesstätte „Himmelsgarten“ Altstadt .......... 06841/80099
Prot. Kindertagesstätte Kirkel-Neuhäusel ........................ 06849/6116
Kath. Kindertagesstätte „St. Joseph“ Kirkel-Neuhäusel ... 06849/1231
Prot. Kindertagesstätte Limbach ...................................... 06841/80788
Kath. Kindertagesstätte Limbach ..................................... 06841/982888
KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN
Ev. Kirchengemeinde Limb.-Altstadt - Pfarramt 1 ....... 06841/80286
- Pfarramt 2 ....... 06826/2784
Ev. Kirchengemeinde Kirkel-Neuhäusel ........................ 06849/264
Kath. Kirchengemeinde Kirkel-Neuhäusel .................... 06849/244
Telefonseelsorge .............................................................. 0681/11101-02
BEVOLLMÄCHTIGTE BEZIRKSSCHORNSTEINFEGER
Altstadt
Werner Hoffmann, Hauptstr. 61, 66571 Eppelborn ........ 06806/83817
Kirkel-Neuhäusel
Gerhard Mohr .................................................................. 06826/50726
Horst Angel, Karlstr. 42, 66557 Illingen-Welschbach ...... 06825/2800
................................................................................ oder 0177/7793396
(genaue Zuständigkeit bitte unter Tel. 06841/809812 oder 809813 erfragen)
Limbach
Horst Angel, Karlstr. 42, 66557 Illingen-Welschbach ...... 06825/2800
................................................................................ oder 0177/7793396
GEMEINDEVERWALTUNG KIRKEL
Rathaus Limbach, Hauptstraße 10 ................................... 06841/8098 - 0
Telefax .............................................................................. 06841/8098 - 10
Internet ............................................................................ http://www.kirkel.de
E-Mail: .............................................................................. gemeinde@kirkel.de
Öffnungszeiten: montags bis freitags, 8.00 bis 12.00 Uhr, und montags bis donnerstags von 13.30 bis 16.00 Uhr.
Bürgeramt: Mo.-Mi., 8.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr, Do., 8.00-12.00 und
13.00-17.00 Uhr, Fr., 8.00-12.00 Uhr. Freitagnachmittag geschlossen.
Außerhalb dieser Zeiten: Terminvereinbarung unter ........... 06841/8098-16, -17, -18
Bürgermeister Frank John, Limbach, Fichtenweg 1 Sprechstunden tägl. nach Vereinbarung ......................... 06841/80980
1. Beigeordneter: Bernd Weißmann, Altstadt, Fasanenweg 16
2. Beigeordneter: Patrick Schwaab, Kirkel-Neuhäusel, Blieskasteler Str. 61
ORTSVORSTEHER
Altstadt: Peter Voigt, Erbacher Str. 23 ............................ 06841/89363
Kirkel-Neuhäusel: Patrick Ulrich, Zwischen d. Wegen 17 . 06849/6799
Limbach: Heinz Grub, Kothener Str. 4 ............................ 06841/80369
SCHIEDSLEUTE für die Schiedsbezirke
Kirkel-Neuhäusel: Josef Homberg, Im Ginkental 24 ....... 06849/6785
Altstadt u. Limbach: Christel Leibrock,
Auf dem Höfchen 42 ........................................................ 06841/80495
SAARLÄNDISCHER ANWALTVEREIN
24 Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen ................ 0172/6806275
GEMEINDEWERKE KIRKEL GmbH
Limbach, Hauptstraße 10 b .............................................. 06841/9815-0
Telefax .............................................................................. 06841/981525
E-Mail: .............................................................................. info@gwkirkel.de
Seite 2
für Limbach u. Altstadt (von Samstag, 8.00 Uhr, bis Montag, 8.00 Uhr)
Änderung des ärztlichen Notfalldienstes!
Bereitschaftsdienstpraxis Homburg
Uniklinik, Gebäude 57.2 (Chirurgie), Kirrberger Str. 100, Homburg
von Samstag, 11.10., 8.00 Uhr, bis Montag, 13.10., 8.00 Uhr, Tel. 06841/
1633250
(Anmeldung erforderlich)
Sa., So., Feiertag, Brückentag (falls Ihr Hausarzt nicht erreichbar), 8.00-8.00
Uhr (Praxis selbst von 8.00 bis 22.00 Uhr besetzt).
Notfallvertretungsdienst der Augenärzte
11./12.10. Dres. Knaflic, Rickertstr. 19, St. Ingbert,
Tel. 0 68 94 / 3 77 00, mobil: 01 72 / 6 83 80 10
Zahnärztlicher Notfalldienst
Nur für dringende Fälle und nach vorheriger telef. Vereinbarung.
11./12.10. E. Freidinger, St.-Barbara-Str. 3, Bexbach-Frankenholz,
Tel. 0 68 26 / 80 01 18
Dr. Leinenbach, Rickertstr. 44, St. Ingbert,
Tel. 0 68 94 / 21 42
Auch im Internet unter www.zahnaerzte-saarland.de finden Sie den aktuellen
zahnärztlichen Notfalldienst. Die Patienten-Informationsstelle der saarländischen
Zahnärzte erreichen Sie jeden Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr telefonisch
unter 06 81 / 5 86 08 25.
Notfalldienst der Hals-, Nasen-, Ohren-Ärzte
11./12.10. Dr. Seidahmadi, Saargemünder Str. 125,
Saarbrücken-St. Arnual, Tel. 06 81 / 85 22 21
Kinderärztlicher Notfallvertretungsdienst
Aufgrund der Änderungen in der Notdienstregelung bitten wir
Folgendes zu beachten:
Am Mittwoch- und Freitagnachmittag wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt.
Notdienstpraxen für Kinder und Jugendliche
Marienhausklinik Kohlhof, Klinikweg 1-5, Neunkirchen-Kohlhof,
von Samstag, 11.10., 8.00 Uhr, bis Sonntag, 12.10., 8.00 Uhr,
Tel. 0 68 21 / 3 63 20 02
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin an der Uniklinik in Homburg,
von Sonntag, 12.10., 8.00 Uhr, bis Montag, 13.10., 8.00 Uhr,
Tel. 0 68 41 / 1 63 33 33
Krankenpflegestation
Am Samstag/Sonntag, 11./12.10., ist die dienstbereite Schwester der
Ökumenischen Sozialstation Homburg-Kirkel gGmbH unter der Rufnummer
01 63 - 6 16 60 60 erreichbar!
Apotheken-Bereitschaftsdienst
Dienstzeit jeweils von 8.00 bis 8.00 Uhr am anderen Tag. Grundsätzlich kann
immer die nächsterreichbare dienstbereite Apotheke aufgesucht werden.
Notdienst-Hotline: 0800 / 0022833
11.10.
12.10.
Rohrbach-Apotheke, Obere Kaiserstr. 128,
St. Ingbert-Rohrbach, Tel. 0 68 94 / 5 23 45
Apotheke im Globus, Neunmorgenstr. 10,
Homburg-Einöd, Tel. 0 68 48 / 2 06
Schloss-Apotheke, Saarpfalz-Str. 84,
Homburg-Jägersburg, Tel. 0 68 41 / 7 20 58
Bären-Apotheke im ZAB, Boxbergweg 3, Neunkirchen,
Tel. 0 68 21 / 9 72 28 22
Rats-Apotheke, Marktplatz 10 a, St. Ingbert-Hassel,
Tel. 0 68 94 / 95 60 28
Schlossberg-Apotheke, Talstr. 49, Homburg,
Tel. 0 68 41 / 55 44
Saarpark-Apotheke, Stummplatz 1, Neunkirchen,
Tel. 0 68 21 / 15 25
Tierärztlicher Notfalldienst
von Samstag, 12.00 Uhr, bis Montag, 7.00 Uhr, falls der Haustierarzt nicht zu
erreichen ist (nach telefonischer Terminvereinbarung)
11./12.10. Tierklinik Elversberg, Hüttenstr. 20,
Spiesen-Elversberg, Tel. 0 68 21 / 17 94 94
Fr. Brocher u. Fr. Nord, Höcherbergstr. 145,
Bexbach, Tel. 0 68 26 / 96 08 88
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
HAUSMÜLLABFUHRTAGE
Biotonne und Restmüllgefäß donnerstags alle 14 Tage im Wechsel
alle Ortsteile:
ungerade Woche .............................................................. Restmüll
gerade Woche .................................................................. Bio
WERTSTOFFSACK-ABFUHR (14-tägig):
Altstadt ............................................... mittwochs, ungerade Kalenderwochen
Kirkel-Neuhäusel und Limbach ........... donnerstags, gerade Kalenderwochen
Ausgabestellen für gelbe Säcke: Kirkel-Neuhäusel: Wasgau-Markt, Wielandstraße;
Limbach: Wasgau-Markt, Hauptstraße
Beschwerden und Reklamationen
unter Tel. 01803/856000 oder 06897/856000 (Fa. Paulus)
(Änderungen werden in den Kirkeler Nachrichten bekannt gegeben.)
Kompostieranlage in Limbach: montags, mittwochs und freitags von 16.00 bis
19.00 Uhr, samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr
Wertstoffzentrum Homburg, Am Zunderbaum
Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi., Fr., 12.00-17.00 Uhr, Do., 8.00-18.00 Uhr, Sa., 8.0016.00 Uhr, Tel. 06841/101878
14.10. 80. Geburtstag von Herrn Dieter Seebald, wohnhaft in Kirkel, Ortsteil Kirkel-Neuhäusel, Goethestraße 16A
Nachruf
Am 02.10.2014 verstarb im Alter von 90 Jahren
Frau Agnes Thomas
Die Verstorbene war von 1991 bis 2003 als Kassiererin
im Naturfreibad Kirkel-Neuhäusel der Gemeinde Kirkel
beschäftigt.
Frau Thomas hat die ihr übertragenen Aufgaben stets
pflichtbewusst, zuverlässig und gewissenhaft erfüllt.
Sie war eine beliebte und geschätzte Mitarbeiterin.
Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahrten.
Der Personalrat
Gerhard Schwarz
1. Vorsitzender
Gemeinde Kirkel
Frank John
Bürgermeister
Die Verwaltung informiert
Öffentliche Bekanntmachung
Gremium: Rechnungsprüfungsausschuss
Sitzungsnummer: Nichtöffentliche Sitzung - 1/2014-2019
Sitzungsdatum: Dienstag, 14. Oktober 2014
Sitzungsbeginn: 18.00 Uhr
Sitzungsort: Neuer Ratssaal, Hauptstr. 12
Tagesordnung
1. Unterzeichnung von Sitzungsniederschriften
2. Prüfung des Jahresabschlusses der Gemeinde Kirkel zum
31.12.2012
3. Verschiedenes
Frank John, Bürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Gremium: Ortsrat Limbach
Sitzungsnummer: Sitzung - 3/2014-2019
Sitzungsdatum: Donnerstag, 16. Oktober 2014
Sitzungsbeginn: 17.30 Uhr
Sitzungsort: Neuer Ratssaal, Hauptstr. 12
Die Sitzung beginnt um 17.30 Uhr mit einer Ortsbesichtigung am
Parkplatz an der Einmündung der Mozartstraße in die Straße „Auf
der Windschnorr“ und wird um 18.00 Uhr im neuen Ratssaal, Hauptstraße 12, fortgesetzt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
1. Beschlussfassung über evtl. Einwendungen gegen die Niederschrift der letzten Sitzung
2. Straßenausbau „In den Stockgärten“ im Ortsteil Limbach
3. Beseitigung von Pappeln an der Grundschule Limbach
4. Limbacher Nikolausmarkt am 06. und 07.12.2014
5. Verschiedenes - öffentlich
Nichtöffentlicher Teil
6. Antrag auf Verpachtung eines Grundstücks im Ortsteil Limbach
7. Verschiedenes - nichtöffentlich
Heinz Grub, Ortsvorsteher
Erneuerung der Wasserversorgung und Erweiterung
Gasnetz, Konrad-Hierthes-Straße im OT Kirkel-Limbach
Die Gemeindewerke Kirkel GmbH erneuert in der Konrad-HierthesStraße ca. 200 m Wasserversorgungsleitung. Dabei werden auch 8
Wasser-Hausanschlüsse erneuert bzw. umgehängt. Gleichzeitig wird
eine Gasleitung neu verlegt. Die betroffenen Anlieger werden von
uns schriftlich informiert.
Baubeginn: Montag, 20.10.2014
Bauzeit: ca. 5 Wochen
Die Arbeiten werden von der Firma Monti GmbH aus Merchweiler
ausgeführt. Die Projektsteuerung erfolgt durch die Gemeindewerke Kirkel GmbH.
Wir achten darauf, dass die Maßnahme zügig und ohne größere
Beeinträchtigung der Anlieger abgewickelt wird.
Rückfragen werden Ihnen unsere Mitarbeiter gerne beantworten.
Ihre Gemeindewerke Kirkel GmbH
www
.kirkel.de
www.kirkel.de
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Wie durch die Medien bereits mehrfach zu erfahren war, reißt der
Flüchtlingsstrom aus von Krieg betroffenen Ländern wie Syrien oder
Eritrea nicht ab. Diese Menschen fliehen aus ihren Herkunftsländern, um ihr Leben und das ihrer Kinder zu retten.
Nach ihrer Ankunft in Deutschland werden sie zu Beginn in zentralen Auffanglagern und danach dezentral untergebracht, also auf die
einzelnen Kommunen verteilt, um so beispielsweise eine bessere
Integration zu ermöglichen. Die Gemeinde Kirkel ist zur Unterbringung der Flüchtlinge ebenfalls verpflichtet. Bisher wurden drei Familien aus Syrien und Einzelpersonen aus Eritrea in der Gemeinde
aufgenommen. Zur Unterbringung weiterer hilfebedürftiger Menschen wird dringend Wohnraum benötigt. Die Mietkosten werden
vom Saarpfalz-Kreis direkt an den/die Vermieter gezahlt.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Interesse an der Vermietung
Ihres leer stehenden Wohnraumes an das Sozialbüro der Gemeinde
Kirkel, Herr Steiner oder Frau Meyer-Seel, Tel. (06841) 8098-15 oder
8098-30.
Verkehrssicherungspflicht für straßennahe Bäume
Die Pflicht zur Verkehrssicherung straßennaher Bäume obliegt
grundsätzlich dem Grundstückseigentümer.
Die Rechtsprechung verlangt vom Eigentümer, straßennahe Bäume
zweimal jährlich - und zwar im Sommerhalbjahr und im Winterhalbjahr - auf Gesundheit, Standfestigkeit und sonstigen Zustand
zu überprüfen.
Geht von den Bäumen eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer oder
die Straße aus, so hat der Eigentümer des Grundstücks und damit
auch der Bäume diese zu beseitigen; für das Freischneiden des Lichtraumprofils der Straße ist er ebenso verantwortlich.
Ich bitte alle Eigentümer von Grundstücken mit straßennahen Bäumen, ihre Bäume entsprechend zu kontrollieren und evtl. festgestellte Gefahren zu beseitigen.
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass der Grundstücks- bzw.
Baumeigentümer für evtl. auftretende Schäden durch straßennahe
Bäume haftbar gemacht wird.
Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde: i. A. Reis
Öffnungszeiten
der Kirkeler Büchereien während der Herbstferien
In der Zeit vom 20.10. bis 31.10.2014 ändern sich die Öffnungszeiten unserer Büchereien wie folgt:
Limbach: Gemeindebücherei, Hauptstraße 12, Tel. (06841) 8098-43
geschlossen vom 20.10. bis 31.10.2014
erste reguläre Ausleihe am Dienstag, 04.11.2014
Öffnungszeit: von14.30 bis 18.00 Uhr
Altstadt: Gemeindebücherei, neben Feuerwehrschulungsraum am
Dorfplatz
geschlossen vom 20.10. bis 31.10.2014
erste reguläre Ausleihe am Donnerstag, 06.11.2014
Öffnungszeit: von 14.30 bis 17.00 Uhr
Neuhäusel: Gemeindebücherei/KÖB St. Joseph Kirkel-Neuhäusel,
im Alten Rathaus (Goethestraße 9), Tel. (06849) 315
während der gesamten Herbstferien geöffnet
Öffnungszeiten: mittwochs, 16.00-18.00 Uhr, freitags, 15.00-17.00 Uhr
Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern eine erholsame Ferienzeit und freuen uns schon auf Ihren nächsten Besuch in einer unserer Büchereien.
Ihr Bücherei-Team
Seite 3
Die Gemeindewerke Kirkel GmbH informiert
Du möchtest nach deinem mittleren Bildungsabschluss eine FOS
mit Ausrichtung Wirtschaft/Verwaltung besuchen?
Die Gemeindewerke Kirkel GmbH stellt zum Schuljahr 2015/2016
einen Jahrespraktikanten (m/w) ein.
Sende deine Bewerbung nebst Lebenslauf und aktuellen Zeugnissen an: Gemeindewerke Kirkel GmbH, z. Hd. Nicole Pillong, Hauptstr.
10b, 66459 Kirkel, Tel. (06841) 981517.
Biosphäre kommt in die Schule
Wanderausstellung kann ausgeliehen werden - Eine Wanderausstellung der Marienschule Saarbrücken erklärt das Biosphärenreservat Bliesgau für die Klassenstufen 3 bis 6 und kann beim Ökologischen Schullandheim „Spohns Haus“ in Gersheim ausgeliehen
werden.
Zu erklären, was die Biosphäre Bliesgau ist, ist nicht einfach. Und
Kindern die Biosphäre Bliesgau zu erklären, ist erst recht nicht leicht.
Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs „Biosphäre Bliesgau“
an der Marienschule in Saarbrücken haben sich dieser Herausforderung gestellt und in den Jahren 2009 bis 2011 eine Wanderausstellung entwickelt und konzipiert, die in den letzten Monaten gemeinsam mit dem Biosphärenzweckverband Bliesgau fertiggestellt
wurde. Mit vielen tollen Bildern und einfachen Texten wird auf neun
Bannern anschaulich dargestellt, was die Biosphäre Bliesgau ist,
was es mit den drei Zonen (Entwicklungs-, Kern- und Pflegezone)
auf sich hat; seltene Tier- und Pflanzenarten werden vorgestellt und
vieles mehr. Eine Schatzkiste, in der Schätze der Region zu ertasten
sind, rundet das neue Schulangebot ab.
Die Dörfer im Biosphärenreservat Bliesgau stehen mit den Biosphärenstädten St. Ingbert, Homburg und Blieskastel, aber auch natürlich mit der Stadt Saarbrücken in vielfältiger Beziehung. Dadurch
entstand beim Lehrer Karl-Heinz Adams die Idee, das Seminarfach
„Biosphäre Bliesgau“ anzubieten, in dem sich Schülerinnen und
Schüler zwei Jahre mit dem Thema beschäftigt haben. Das daraus
sogar eine Ausstellung entstanden ist, die anderen Schülern einen
Einblick in das Biosphärenreservat Bliesgau gibt, freut auch den
Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Alexander Rubeck: „Gerade die junge Generation soll sich als Teil des Biosphärenreservates Bliesgau verstehen. Die Ausstellung macht Lust auf
Mitmachen und Aktiv-werden.“
Die Verwirklichung der Wanderausstellung war nur mit Unterstützung einiger Sponsoren möglich. Neben einem Gewinn des Wettbewerbes „Zukunftserfinder - bitte melden“ des Ministeriums für
Umwelt und Verbraucherschutz und des Biosphärenzweckverbandes unterstützen die Stiftung Forum für Verantwortung, die ASKOEuropa-Stiftung, der Sparkassenverband Saar und Saartoto die Erstellung der Wanderausstellung.
Nach den Herbstferien kann die Wanderausstellung im Ökologischen
Schullandheim „Spohns Haus“ in Gersheim von Schulen ausgeliehen werden:
Kontakt: Tel. (06843) 589990 oder info@spohnshaus.de.
Seite 4
Die Seniorenbeauftragte informiert
Der Seniorenbeirat hat in seiner 1. Sitzung am 17.09.2014 für
den Zeitraum 2014-2015 folgenden Prioritätenkatalog erarbeitet:
Die Verkehrssituation in den Limbach, Altstadt und Kirkel Neuhäusel soll zum wiederholten Male über die Ortsräte behandelt werden, da in jedem Ortsteil andere Gegebenheiten vorliegen. Für eine
gute Entwicklung unserer Dörfer sind auch neue Ideen bei der Verwirklichung der Aufgaben gefragt.
Hierbei sind nicht nur die Belange von Senioren zu bedenken, sondern auch an die der Behinderten und Kinder.
Ein Ehrenamtsnetzwerk wurde angeregt, hier werden noch Interessenten zur Mitarbeit gesucht. Zudem sollen Ehrenamtler nach
Wunsch geschult werden.
Es ist unter anderem an Tätigkeiten von Besuchsdiensten, Fahrdienste gedacht.
Zudem brennt derzeit die Situation von Flüchtlingen, die in unserer
Gemeinde sind, unter den Nägeln. Der Seniorenbeirat geht davon
aus, dass es unter den Senioren Menschen gibt, die zum Beispiel
für die Betroffenen, die interessiert sind, Umgangsdeutsch zu vermitteln. Die Kontakte zu Behörden und Vereinen brauchen dringend
Unterstützung.
Interessierte Mitstreiter mögen sich bei Frau Meyer-Seel vom Sozialbüro, Tel. (06841) 80980, oder bei der Seniorenbeauftragten, Tel.
(06841) 8854, melden.
Auf dem Fitness/Seniorenparcours soll ein einfacher Pavillon errichtet werden, um die Besucher vor Regen und auch Sonne zu schützen. Für kleinere Feste wird dieser auch von großem Nutzen sein.
Am Samstag, 11. Oktober, findet von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem
Seniorenparcours ein Herbstfest mit den unterschiedlichsten Aktivitäten bei Kaffee und Kuchen statt. Für deftigere Geschmäcker
werden Rostwürste gereicht. Der Seniorenbeirat freut sich auf regen Besuch.
Prot. Kirchengemeinde Limbach-Altstadt
Worte der Bibel
Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.
1. Joh. 5,4
Worte des Lebens
Der einzige Reichtum, der es wert ist, vermehrt zu werden, sind die
Erinnerungen, die wir mit dem Herzen sammeln.
W. Bethmann
Pfarramtsteam
Pfarramt 1: Pfarrerin Christiane Härtel, Theobald-Hock-Platz 4, Tel.
(06841) 80286, E-Mail: Pfarramt.Limbach.Altstadt.1@evkirchepfalz.de
Bitte beachten: Urlaub vom 27.10. bis 02.11., Vertretung: Pfrin.
Ganster-Johnson
Pfarramt 2: Pfarrerin Bärbel Ganster-Johnson, Bliestalstr. 39, 66450
Bexbach, Tel. (06826) 2784
Bitte beachten: Urlaub vom 20.10. bis 26.10., Vertretung: Pfrin.
Härtel
Bürozeiten im Pfarramt 1 - Sekretärin: Silke Steinfeltz
Die Öffnungszeiten des Pfarramtes sind dienstags von 15.30 bis
17.30 Uhr, mittwochs von 9.00 bis 12.00 Uhr und freitags von 9.00
bis 12.00 Uhr.
Bitte beachten: Das Pfarramt ist vom 28.10. bis 31.10. geschlossen.
Erntedank-Gottesdienst mit Abendmahl und Taufe mit Kirchenchor am 17. Sonntag nach Trinitatis, 12.10., 10.00 Uhr, Elisabethkirche Limbach, Pfrin. Härtel
Die Kollekte ist bestimmt für die Aufgaben in der pfälzischen Diakonie.
Gottesdienst im ASB-Seniorenheim Limbach: Donnerstag, 06.11.,
10.00 Uhr, Pfrin. Härtel
Presbyteriumswahlen 2014 - Am Sonntag, 30.11.2014, findet die
nächste Presbyterwahl statt. Wahlberechtigt sind grundsätzlich alle
Kirchenmitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet
haben und mindestens seit zwei Monaten Mitglied der Kirchengemeinde sind. Wählbar ist jedes wahlberechtigte Mitglied der Kirchengemeinde, das am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Wir haben in unserer Kirchengemeinde zwei Wahlbezirke:
Limbach: Es werden 7 Presbyter und 7 Ersatzmitglieder gewählt.
Altstadt: Es werden 3 Presbyter und 3 Ersatzmitglieder gewählt.
Der Wahlausschuss besteht aus folgenden Mitgliedern:
Limbach: Vorsitz: Wilhelm Meier (Eichenweg 11a, Tel. 06841/
982341); Herbert Conrad, Petra Hubertus, Walter Klein, Irena Weber, Pfrin. Christiane Härtel
Altstadt: Vorsitz: Frauke Rinke (Finkenweg 2a, Tel. 06841/9936780);
Anne Daum, Gunter Daniel, Sabine Hofmann, Walter Rudtke, Pfrin.
Ganster-Johnson.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Herbstopferwoche Diakonisches Werk Pfalz 2014: Hinschauen und
Handeln - Kinderschutz geht alle an - Bitte unterstützen Sie die
Herbstsammlung des Diakonischen Werkes, die Kindern, Jugendlichen und Familien zugute kommt. Sie können Ihre Spende bis zum
31.10.2014 im Pfarramt, im Gottesdienst, bei Presbyter/innen oder
im Frauenbund abgeben oder überweisen.
Spendenkonto: Empfänger Prot. Verwaltungsamt Homburg, IBAN:
DE 09594500101010286977, BIC: SALADE51HOM, Stichwort:
Herbstopferwoche Prot. KG Lim-Alt.
Auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt. Vielen
herzlichen Dank!
Termine der Kirchengruppen
Kirchenchor: dienstags, 20.00 Uhr, Theobald-Hock-Haus (THH)
Ev. Frauenbund Limbach: Mittwoch, 29.10., 16.00 Uhr, Heringsessen, Sportheim
Ev. Frauenbund Altstadt: Mittwoch, 22.10., 15.00 Uhr, Gemeindezentrum (GZ), mit Pfarrerin Härtel
Presbyterium: Donnerstag, 13.11., 19.30 Uhr, THH
Kinderchor „Die Dorfspatzen“: donnerstags, 17.00-18.00 Uhr, THH
(nicht in den Ferien)
Präparanden/innen: Freitag, 10.10., ab 16.30 Uhr, KonfiCup, Schulsporthalle Miesau, Adam-Müller-Schule, Abfahrt und Bildung von
Fahrgemeinschaften um 16.10 Uhr auf dem Theobald-Hock-Platz
Konfirmanden/innen: Freitag, 10.10., ab 16.30 Uhr KonfiCup, Schulsporthalle Miesau, Adam-Müller-Schule, Abfahrt und Bildung von
Fahrgemeinschaften um 16.10 Uhr auf dem Theobald-Hock-Platz
Prot. Netzwerk: Dienstag, 04.11., 19.15 Uhr, Abschluss in der Saarpfalz, Prot. Gemeindehaus Einöd, Am Asenbühl 4, Podiumsdiskussion: „Brauchen Kirchengemeinden Fördervereine?“, anschl. Beisammensein
Ansprechpartner Gemeindebezirk Limbach
Pfarramt 1: Pfarrerin Härtel, Tel. 80286
Kirchendienst: Dieter Hock, Tel. 89377
Theobald-Hock-Haus Limbach: Tel. 81131
Vermietung THH: Dieter Hock, Tel. 89377
Prot. KiTa „Pusteblume“ Limbach: Tel. 80788
Ev. Frauenbund: Ursula Schmidt, Beethovenstr. 18, Tel. 80125
Kirchenchor und Kinderchor: Marianne Hoßfeld, Tel. 89444
Ökum. Sozialstation Kirkel (für Limbach und Altstadt): Tel. 61660,
Rufbereitschaft: (0163) 6166060
Ansprechpartner Gemeindebezirk Altstadt
Pfarramt 2: Pfarrerin Ganster-Johnson, Tel. (06826) 2784
Kirchendienst: Volker Hennchen, Tel. 80261
Prot. Gemeindezentrum Altstadt: Tel. 89266
Vermietung GZ: Lucia Gartenhof-Vogl, Tel. 80232
Prot. KiTa „Himmelsgarten“ Altstadt: Tel. 80099
Ev. Frauenbund: Thea Bentz, Ortsstr. 51, Tel. 8393
g
i
n
ö
K
- Dächer & Fassaden
- Klempnerarbeiten
...Schöne Dächer - Photovoltaik-Anlagen
Andreas König, Dachdeckermeister, 66459 Kirkel-Limbach
Telefon 0 68 41 / 98 27 37
Prot. Kirchengemeinde Kirkel-Neuhäusel
Protestantisches Pfarramt: Falk Hilsenbek, Goethestr. 7b, Tel.
(06849) 264, www.protkirchekirkel.de
Ev. Frauenbund: Helga Neuschwander, Im Ginkental 3, Tel. 6621
Ev. Kirchenchor: Günter Schmalz, Im Evagarten 3, Tel. 530
Ev. Jugend: Wolfram Wagner, Friedhofstr. 13, Tel. (06849) 978240
Ev. Posaunenchor: Matthias Schwarz, Eisenbahnstr. 14, Tel. 181218
Kirchendienerin: Nathalie Hermann, Akazienweg 4, Tel. 600971,
Vertretung: Iris Peitz, Tel. 6373
Protestantische Kindertagesstätte, Triftstr. 8, Leiterin: Frau Schmidt,
Tel. 6116
Jochen-Klepper-Haus, Triftstraße 8, Tel. 6099278
Hausmeister Jochen-Klepper-Haus und Belegung Gemeindehaus:
Werner Diehl, Burgstr. 45, Tel. 8045
Gemeinde-Mittagstisch: Marion Kiefer, Tel. 91050
Gottesdienst: Gottesdienst am Sonntag, 12. Oktober, um 10.00 Uhr
in der Friedenskirche (Lektor Heinz Lehmann)
Gemeindemittagstisch: am Mittwoch um 12.30 Uhr im Jochen-Klepper-Haus. An- und Abmeldung telefonisch bis spätestens mittwochs
um 9.00 Uhr bei Marion Kiefer, Tel. 91050.
Konfi-Cup -Am Freitag, 10. Oktober, findet ab 16.30 Uhr in Miesau
der Konfi-Cup statt. Die Kirkeler Konfis werden mit einer Mannschaft
teilnehmen. Jugendliche, die keinen Fußball spielen, können natürlich als lautstarke Fangruppe mitfahren, um die Mannschaft anzufeuern. Abfahrt ist am Freitag um 16.00 Uhr am Jochen-Klepper-Haus.
Ev. Kirchenbauverein: Kontakt und Informationen bei Karl-Friedrich Strohmaier (1. Vorsitzender), Zum Tauhügel 5, Tel. 6805, Bankverbindungen: Volksbank Saarpfalz, BLZ 59291200, Nr. 7700340206;
Kreissparkasse Saarpfalz, BLZ 59450010, Nr. 1011322391.
Kindergruppe „Die Heinzelmännchen“ - Die Gruppenstunde der
Kindergruppe „Die Heinzelmännchen“ findet freitags von 16.30 bis
18.00 Uhr im Jochen-Klepper-Haus statt. Im Monat Oktober findet
nur ein Treffen statt. Der für 10. Oktober geplante Besuch der Feuerwehr ist verschoben auf den 17. Oktober. Am 10./24. und 31. Oktober findet keine Gruppenstunde statt. Nach den Herbstferien geht
es weiter am 07. November.
Ev. Kirchenchor: Die Chorproben mit Yves Hary sind außerhalb der
Chorferien dienstags um 20.00 Uhr im Jochen-Klepper-Haus. Chorferien werden in den Kirkeler Nachrichten (Ortsteil Kirkel-Neuhäusel) veröffentlicht.
Tanzkreis: montags, 19.00 Uhr, im Klepperhaus, Kontakt: Christel
Hussong, Tel. 6263
Handarbeitskreis: dienstags, vierzehntägig, um 15.00 Uhr im Klepperhaus, Kontakt: Gisela Herzog, Tel. 1260
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
E-Mail: info@wittigmbh.de
Wärmedämmverbundsysteme
Gips und Verputz
Naturputze
Tockenbau
Fließ- und Trockenestriche
Innendämmung
Exklusive
Wandbeschichtungen
Malerarbeiten
Schimmelsanierung
Vermietung von
Entfeuchtungs- und
Heizgeräten
Kanalarbeiten
BOHR
ROBERT
Rückstausysteme
Dichtheitsprüfung
Kanalsanierung
TV - Untersuchung
Kanalreinigung
www.bohr-kanalarbeiten.de
Seite 5
Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz: Die Betreuungsgruppe der Ökumenischen Sozialstation Kirkel für Menschen mit
Demenz trifft sich jeden Montag von 15.00 bis 18.00 Uhr im JochenKlepper-Haus. Die Gruppe steht jederzeit interessierten Menschen
offen. Nähere Informationen bei Frau Leibrock, Tel. 6651.
Pfarreiengemeinschaft Blieskastel-Lautzkirchen
mit den Gemeinden St. Maria Alschbach, Herz Jesu Bierbach, St.
Joseph Kirkel-Neuhäusel, St. Mauritius Lautzkirchen, Christ König Limbach/Altstadt und St. Hubertus Niederwürzbach
Gottesdienstordnung vom 11.10. bis 22.10.
Sa., 11.10. 17.00 Uhr Limbach: Rosenkranzandacht
18.00 Uhr Limbach: hl. Messe, 2. Sterbeamt für Karl
Heinz Lelle
Sa., 11.10.
Niederwürzbach: Gottesdienst entfällt!
So., 12.10. 09.00 Uhr Niederwürzbach: Familiengottesdienst mit
Leitbildvorstellung der Kitas und Beginn der
Wanderung der Pfarreiengemeinschaft
Mi., 15.10. 09.15 Uhr Kirkel-Neuhäusel: hl. Messe
18.00 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Rosenkranzandacht
Do., 16.10. 10.00 Uhr Limbach, ASB-Seniorenzentrum, Wortgottesfeier
Sa., 18.10. 18.00 Uhr Limbach: hl. Messe
18.00 Uhr Niederwürzbach: hl. Messe
So., 19.10. 09.00 Uhr Alschbach: hl. Messe
09.00 Uhr Bierbach: hl. Messe
10.30 Uhr Kirkel-Neuhäusel: hl. Messe, Amt für Ludwig
(Jgd.) und Maria Ruf
10.30 Uhr Lautzkirchen: hl. Messe
11.30 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Taufe der Kinder Leo Anstadt aus Beeden und Anna Mathilda Gottseelig aus Limbach
Mi., 22.10. 09.15 Uhr Kirkel-Neuhäusel: hl. Messe
18.00 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Rosenkranzandacht
Infos, Termine, Veranstaltungen in der Pfarreiengemeinschaft
Kath. Frauengemeinschaft - kfd - Die kfd Christ König Limbach/
Altstadt trifft sich jeweils am 1. und 3. Mittwoch des Monats, 15.00
Uhr, im Bistro des ASB-Seniorenheims.
Der nächste Termin ist der 15. Oktober 2014.
Projektchor Kirkel/Limbach - Die Chorproben sind donnerstags ab
19.30 Uhr in der kath. Kirche St. Joseph in Kirkel-Neuhäusel. Wie
immer freuen wir uns über neue Sänger und Sängerinnen.
Messdiener von St. Joseph und Christ König - Die Messdiener treffen
sich vierzehntägig jeweils samstags im Wechsel Kirkel - Kirkel - Limbach.
Die nächsten Treffen sind:
11.10.: 10.00-11.30 Uhr, Kirkel
25.10.: 10.00-11.00 Uhr, Kirkel
08.11.: 9.30-12.00 Uhr, Limbach
Sprechzeiten des Pastoralteams: Pfarrer Eric Klein, Kooperator Dr.
Dr. Emmanuel Chukwu, Kaplan Pater Rafael Lotawiec, Pastoralreferent Steffen Glombitza: jeweils nach Vereinbarung, Tel. (06842)
4628, im Pfarrhaus in Lautzkirchen
Beichtgelegenheit auch nach telefonischer Vereinbarung
Erreichbarkeiten:
Pfarrbüro in Lautzkirchen, Pfarrer-Peter-Straße 1, 66440 Blieskastel-Lautzkirchen, Tel. (06842) 4628, Fax (06842) 52090, E-Mail:
Pfarramt.Lautzkirchen@Bistum-Speyer.de, Öffnungszeiten: Mo., bis
Fr., 9.00-12.00 Uhr, und Do., 15.00-17.00 Uhr
Führung über die Kirkeler Burg am 12. Oktober 2014
Die letzte offene Burgführung in diesem Jahr findet am 12. Oktober
2014 statt.
Wie immer handelt es sich hierbei um eine professionelle Burgführung mit vielen interessanten Informationen inklusive Besichtigung
des Heimat- und Burgmuseums. Nehmen Sie teil und lernen so die
Geschichte der Burg Kirkel näher kennen. Traditionell ist auch in diesem Jahr wieder eine neue Ausstellung im Museum zu sehen. Diese
nennt sich „Adel verpflichtet: Graf Heinrich II. von Saarwerden, Herr
zu Kirkel“. In der Ausstellung dreht sich alles um den Burgherrn zur
Mitte des 13. Jahrhunderts. Wie präsentierte sich der Lehnsmann König Konrads IV.? Mit vielen detailgetreuen Repliken von Kleidung und
Rüstung und archäologischen Fundobjekten entsteht das Bild eines
Adligen um 1250. Los geht es am Sonntag um 11.00 Uhr am Heimatund Burgmuseum, Schlossbergstraße 4 (am Fuße der Burg) in KirkelNeuhäusel. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Wer Interesse hat,
kommt zum oben genannten Treffpunkt. Die Führung dauert ca. eine
Stunde inkl. Besichtigung des Museums und kostet drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. Die Führung gibt u. a. Erläuterungen zur Entstehungsgeschichte der Burg, zur ausgegrabenen Zugbrücke sowie Informationen zu dem allerneusten Ausgrabungsstand des
Burgbrunnens. Wer nur das Museum besuchen möchte, kann dies von
Mai bis Oktober, jeden Sonntag und Feiertag von 14.00 bis 18.00 Uhr
tun. Weitere Informationen beim Amt für Kultur, Sport und Tourismus
der Gemeinde Kirkel, Telefonnummer (06841) 8098-39/40.
Seite 6
Historischer Handwerkermarkt
mit Weinfest auf Burg Kirkel
Am 19. Oktober lädt der Förderkreis Kirkeler Burg e. V. zum diesjährigen Wein- und Handwerkermarkt auf der Kirkeler Burg ein.
Der Markt bildet den Höhepunkt des Kirkeler Herbstes und heißt
noch einmal alle, die die mittelalterliche Atmosphäre schätzen, willkommen.
Auf dem Programm stehen jede Menge kulinarische Köstlichkeiten
wie Zwiebelkuchen aus dem Steinbackofen, Grillspezialitäten und
Kürbissuppe, heiße Maronen, die traditionellen Kartoffelpuffer mit
Apfelmus oder mit Lachs und Sahnemeerrettich sowie Kaffee und
selbst gebackener Kuchen. Wie es sich für ein Weinfest gehört, gibt
es natürlich auch einen deutschen und französischen Weinausschank, Weinproben, Federweiser, Bockbier und Honigbier zu genießen. Neben allerlei Speis und Trank wird aber auch wieder das
Handwerk lebendig. In der Schmiede wird gehämmert; Töpfer zeigen die Ergebnisse ihrer Kunst und man findet Schmuck und Filzarbeiten. Die Marktstände bieten Herbstkränze an sowie selbst gemachte Marmeladen, Honig, Liköre und vieles mehr. Dieses Jahr
gibt es sogar eine Kindertöpferstube, in der die Jüngsten nach Herzenslust mittöpfern können.
Die Veranstaltung wird traditionell von mittelalterlicher und stimmungsvoller Musik umrahmt. Für die Freunde der Geschichte der
Kirkeler Burg ist das Museum geöffnet.
Der Wein- und Handwerkermarkt ist von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und kostenfrei. Am 13. und 14. Dezember 2014 findet mit der
Kirkeler Burgweynacht für dieses Jahr die letzte Veranstaltung auf
der Burg statt.
Der Seniorenbeirat Kirkel
lädt für Samstag, 11.10., um 14.00 Uhr auf dem Bewegungsparcours
der Generationen am ASB-Seniorenheim in Limbach zum Herbstfest ein.
Es geht um Spaß mit Bewegung. Es werden geboten:
- kleines Boule-Turnier
- Anleitung an den Fitnessgeräten
- „3000 Schritte gehen“
- Grundstein für den Pavillon
- „Das Chörchen“ Limbach/Altstadt
- Leckeres vom Grill
- Kuchen und Kaffee und allerlei gegen den Durst
Hierzu lade ich alle Bürger herzlich ein.
Margret Gampper in der Limbacher Mühle
Da die erste Veranstaltung im Februar so großen Zuspruch gefunden hat und restlos ausverkauft war, hat sich der Förderverein Limbacher Mühle e. V. entschieden, Frau Gampper ein zweites Mal für
dieses Jahr mit Ihrem Programm „Auf den Busch geklopft - Ein Wilhelm-Busch-Album im Spiegel der Kleinkunst“ einzuladen.
Das literarische Cabaret findet am Freitag, 10. Oktober, in der Limbacher Mühle statt. Einlass ist um 19.00 Uhr, Beginn der Vorstellung um 19.30 Uhr. Karten gibt es dieses Mal nur an der Abendkasse.
Zu dem Programm lässt sich Folgendes sagen: Die liebenswerten
und auch die weniger liebenswerten menschlichen Schwächen lieferten im 19. Jahrhundert Wilhelm Busch die Ideen für seine Geschichten, seine satirischen Zeichnungen und Verse. Mit spitzer Feder skizzierte er alltägliche Kleinkatastrophen, verursacht durch Naivität,
Dummheit, Eitelkeit, Scheinheiligkeit, Hochmut und Bosheit, die nichts
an Aktualität verloren haben. Busch hielt seinen Zeitgenossen einen
Spiegel vor, in welchem wir uns auch heute noch sehen können.
Wer kennt sie nicht die fromme Helene, Max und Moritz, den Vetter
Franz, den heiligen Antonius von Padua oder den Bischof Rusticus?
Da bekommen alle ihr Fett weg: Die unartigen Kinder, das prüde
Bürgertum, die Kirche, die Presse ...
Unter der Regie von Ela Otto rezitieren Margret Gampper und Bernd
Möhl Originaltexte Buschs, einige auch gesungen auf bekannte
Melodien, ergänzt durch spritzige Dialoge und eigene komödiantische Beiträge.
Doch was haben Kreisler, Otto Reutter und andere Komponisten mit
Wilhelm Busch zu tun? - Ihre Chansons liefern neue Denkanstöße und
Sichtweisen zur Bewältigung der von Busch aufgezeigten Krisen.
Wenn Ihr Interesse geweckt ist, kommen Sie pünktlich zur Einlasszeit in die Limbacher Mühle, Hauptstraße 4, in Kirkel-Limbach. Der
Eintritt kostet 8,00 Euro. Der Förderverein Limbacher Mühle e. V.
sorgt wie immer für das leibliche Wohl.
Der Förderverein Kirche und KiTa Altstadt informiert
Der wunderbare Ausklang eines Spätsommers - Mit dem Programm
„Cabaret - wie das Leben so spielt“ trat vergangenen Sonntag der
Chor des Helmholtz-Gymnasiums in der Altstadter Martinskirche
auf. Dabei entfaltete sich vor den zahlreichen Besuchern ein musikalisches Portfolio, das alle Facetten des Lebens umfasste: Leben,
Lieben, Lachen so wie es im Buche steht. Humoristisch begann der
Abend mit zwei vertonten Gedichten von Joachim Ringelnatz, getreu seinem Motto „Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns
der Kragen platzt.“ Von den „Zwei Ameisen auf Weltreise“ ging es
weiter im Bereich der Tierwelt mit Schuberts berühmter „Forelle“,
die uns in sechs ganz besonderen Versionen vorgestellt wurde.
Hierzu durften wir unter anderem „Eine kleine Nachtforelle“ nach
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Mozart und die „Wolga Forelle“ zählen. Die Sänger meisterten ihre
anspruchsvollen Stücke mit Bravour und erhielten zum Dank tosenden Applaus von den begeisterten Zuschauern. Doch nicht nur die
Themenbandbreite sondern auch die Sprachenvielfalt der performten Stücke war beeindruckend. So folgten traurige Liebeslieder auf
Französisch, ein lebensbejahendes „Cantemus, viva la musica“, zum
Teil englische Lieder von der reinen Schülergruppe aber auch viele
deutschsprachige Klassiker wie „Aber bitte mit Sahne“ und der
„Diplomatenjagd“ von Reinhard Mey, Letztere mit einem ironischen
Augenzwinkern vorgetragen. Pfarrer Albrecht Bähr, der sich das
Konzert natürlich nicht entgehen lassen wollte, resümierte sehr
treffend:„Ein wunderbarer Ausklang eines Spätsommers: Die Musik ergänzt sich mit der Natur und durch diese Harmonie entsteht
eine einzigartige Atmosphäre!“ Der Förderverein der Kita und Kirche Altstadt bedankt sich herzlich beim Chor des Helmholtz-Gymnasiums und die großzügigen Spenden des Publikums!
Wir weisen auf unsere weiteren Veranstaltungen hin: Freuen Sie
sich auf einen Mundartgottesdienst am 31. Oktober um 18.00 Uhr
mit unserem Kirkeler Günther Hussong, „de Plattmacher“. Am Freitag, 07. Oktober, 19.00 Uhr, gastiert die Gruppe „Naschuwa“ mit
jiddischen und hebräischen Liedern in der Martinskirche Altstadt.
ASB „Leibs Heisje“
Der tägliche betreute Mittagstisch beginnt mit dem Fahrdienst um
10.00 Uhr in Leibs Heisje. Mit Gymnastik, vorlesen, erzählen, so
beschäftigen die Senioren sich bis zum Mittagessen. Gegen 13.30
Uhr werden die Besucher nach Hause gebracht. Essen auf Rädern
wird täglich auch am Wochenende ausgeliefert. Fragen und Bestellung unter Tel. (06841) 981413.
„Cafe sellemols“ - Betreuungs- und Beschäftigungsgruppe für ältere Menschen auch mit beginnender Demenz am Donnerstag und
Freitag, 14.00-17.00 Uhr. Betreuter Mittagstisch, Ruhepausen im
Ruheraum und die anschließende Gruppe bieten zusammen eine
gute zeitliche Entlastungsmöglichkeit für pflegende Angehörige. Bei
Bedarf bitte erst ein Vorgespräch.
Beachten Sie die neu beginnende Informationsreihe „Fragen und
Antworten wenn ein Mensch an einer Demenz erkrankt“ - jeweils
Dienstag, 21.10., 28.10., und 4.11.2014, immer von 15.00-18.00 Uhr.
Die Informationen zu Fragen des Krankheitsverlaufs, zu rechtlichen
Notwendigkeiten der Betreuungsvollmacht, zu Fragen des Pflegegeldes und Entlastungsmöglichkeiten sind die Inhalte der Treffen.
Die Teilnehmer erhalten nach Beendigung ein Zertifikat. Anmeldungen in Leibs Heisje, Tel. (06841) 981413.
„Verschwundene Gewerbe, der fahrende Handwerker, Wanderarbeiter und Hausierhändler aus unserer Heimat“ - Montag, 13.10.,
um 15.30-17.00 Uhr Vortrag aus volkskundliches Wissen mit Herrn
Thomas Marx in Leibs Heisje.
„Der Herbst mit seinen Freuden - Liedgut zur Jahreszeit und bekannte Wanderlieder“ - Nach unserem Motto „Wo Freunde singen,
Gitarren erklingen“ sind Sie eingeladen, zusammen mit dem Singkreis des Pfälzer Waldverein im Bistro des ASB-Seniorenheims am
Dienstag, 14.10., von 15.00-17.00 Uhr, frohe Stunden zu verbringen.
Pfälzerwald-Verein Kirkel
Einladung zur nächsten Singstunde - Zur nächsten Singstunde
werden alle Singkreismitglieder und Freunde herzlich eingeladen.
Wir treffen uns am Freitag, 17.10., um 16.00 Uhr im PfälzerwaldHaus. Wir wollen Lieder singen, die in die herbstliche Zeit hineinpassen. Um eine gute Beteiligung wird gebeten.
Erinnerung: Am Dienstag, 14.10., 14.30 Uhr, treffen wir uns auf dem
Marktplatz Kirkel-Neuhäusel zur Abfahrt ins Seniorenheim Limbach.
Info: Tel. (06849) 1281
Wanderung zur Fischerhütte ins Grohbachtal - Zu einer Halbtagswanderung werden alle Mitglieder und Freunde herzlich eingeladen.
Wir treffen uns zum Abmarsch am Mittwoch, 22.10., um 14.00 Uhr
am Waldeingang Hirschbergstraße in Kirkel-Neuhäusel.
Wir wandern durch den südlichen Kirkeler Wald zu der Zwischenstation unserer Wanderung, der Fischerhütte im Grohbachtal. Hier
machen wir Rast. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt! Nach
angemessener Rast wandern wir durch den Kirkeler Wald unserem
Ausgangspunkt entgegen. Die Wanderstrecke ist ca. 12 km lang und
gut zu bewältigen.
Die Wanderführung haben unsere Wanderführerinnen Ingrid Ruby
und Carla Backes übernommen. Die Wanderführerinnen freuen sich
über eine rege Teilnahme!
Info: Tel. (06849) 9709807
Wanderung durch den Kirkeler Wald zum Uhu-Brunnen - Der Pfälzerwaldverein lädt alle Mitglieder und Freunde zu einer Halbtagswanderung im Kirkeler Wald sehr herzlich ein.
Wir treffen uns zum Abmarsch am Sonntag, 02.11., um 14.30 Uhr
am Waldeingang Pfälzerwald-Haus in Kirkel-Neuhäusel.
Wir wandern durch den südwestlichen Kirkeler Wald unserem Ziel,
dem Uhu-Brunnen, entgegen. Nach einer angemessenen Rast wandern wir zur Pfälzerwald-Hütte, wo wir unsere Schlussrast einlegen werden.
Die Wanderstrecke ist ca. 8 km lang und gut begehbar.
Die Wanderführer Gretel und Volker Rechin wünschen sich eine gute
Beteiligung!
Info: Tel. (06842) 3923
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Mundartkabarett
mit Günther Hussong „De Plattmacher“
Der Heimat- und Verkehrsverein Kirkel e. V. präsentiert am 6. November „De Plattmacher“ Günther Hussong mit seinem neuen Programm „Awwei werd’s Zeit“ im Jochen-Klepper-Haus in Kirkel-Neuhäusel. Er wagt sich dieses Mal nicht nur in sprachliche Abgründe
unseres Dialekts, sondern auch in Abgründe von Raum und Zeit. Er
beschäftigt sich mit Religionen, mit dem Lebewesen Mensch und
dem Zusammenleben von Menschen, zu denen natürlich „sei Schätzje“ und seine Intimfeindin „Schumachersch Thekla“ gehören. Auch
der Bereich Kultur fehlt nicht, gleichgültig, ob man zu diesem Bereich eine Urlaubsreise, einen Schwenker-Abend oder einen Theaterbesuch zählt. In seiner „Sprachlehre“ geht er auf den Vergleich in unserer Mundart ein und auf den Bedeutungswandel einiger Wörter.
Wer jetzt fürchtet, dass das Lachen zu kurz kommt, darf beruhigt
sein: der Plattmacher macht die Zuhörer „platt“ mit seinen wortund gestenreichen Vorträgen voll Humor und Selbstironie und Wortwitz. Charmant abschweifend unterhält Hussong mit ausgeklügelten Anspielungen, Wortwitz und feinen Untertönen seine Zuhörer.
Somit führt er selbst seinen Künstlernamen ad absurdum.
Günther Hussong ist bekannt durch zahlreiche Auftritte im Saarland, aber auch in der Pfalz, im Rheinland und im Elsass. Unter anderem trat er auch in Veranstaltungen und Sendungen des Saarländischen Rundfunks und anderer Sender auf.
Seine Vielseitigkeit dokumentieren Auszeichnungen für sein literarisches Schaffen und bei Wettbewerben in den Bereichen Lyrik, Prosa
und szenische Darstellung. Dazu kommen Mundartgottesdienste und
heimatkundliche Publikationen.
Die Karten zu der Veranstaltung kosten 6,00 Euro und sind ab dem
13. Oktober im Vorverkauf erhältlich im Rathaus in Limbach und
bei der Volksbank in Kirkel-Neuhäusel. Einlass ist am 6. November
um 18.30 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr.
Oldtimerfreunde Kirkel-Limbach
Liebe Oldtimerfreunde, heute findet unser Stammtisch statt. Er
wurde wegen dem Feiertag um eine Woche verlegt. Wie immer ab
19.30 Uhr im GH „Hubertushof“.
Wie angekündigt, findet am 2. November unsere Weinfahrt statt.
Sie geht Richtung Bingen wie uns Josef schon verraten hat. Freuen
wir uns auf eine tolle Weinfahrt. Wer mitfahren möchte, melde sich
bei Christa Towae, an. Telefon (06849) 8112. Preis für Busfahrt, Weinprobe, Besichtigungen und Busfrühstück beträgt 20,- Euro pro Person.
VHS Kirkel
Kirkeler Vortragsreihe der VHS - Das Erbe der Burgherrin -Autorenlesung - Die Limbacher Schriftstellerin Sabine Müller liest aus
ihrem zweiten Roman über die Grafen von Homburg. Sie nimmt die
Leser mit ins Jahr 1325 und führt sie auf eine Reise entlang der
Donau bis zum Schwarzen Meer und sogar bis ins entlegene Kaiserreich Trapezunt. Graf Konrad von Homburg folgt der Spur seiner
entführten Gattin Mechthild und seines Sohnes Arnold. Findet er
seine Familie wieder und kann er sie wohlbehalten zurückbringen?
Die Lesung beginnt am Freitag, 17. Oktober 2014, im Sängerheim
des Männergesangsvereins Kirkel, Hirschbergstraße 30, Kirkel-Neuhäusel, um 19.00 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.
Alle Termine für die einzelnen Veranstaltungen finden Sie im neuen
Jahresprogramm der KVHS-Saarpfalz und online unter www.kvhssaarpfalz.de.
Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Geschäftstelle der
KVHS und dem Leiter der VHS-Kirkel, Herrn Willi Habermann, Tel.
(06841) 89196.
Pilzexkursion - Eine zweite Pilzexkursion findet am Samstag, 25.
Oktober, um 14.00 Uhr unter fachlicher Leitung des Pilzexperten
Harry Regin statt. Im Mittelpunkt der Exkursion steht das Thema
heimische Speisepilze und ihre Verwechselungsgefahr mit giftigen
Doppelgängern. Treffpunkt: Naturfreundehaus in Kirkel-Neuhäusel,
anschließend Weiterfahrt zum Exkursionsgebiet. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.
Weitere Information bei Herrn W. Habermann, VHS Kirkel, Tel.
(06841) 89196 oder KVHS Saarpfalz, Tel. (06842) 9243-10.
In der Limbacher Mühle wird gewebt
Am Samstag, 18.10., und Sonntag, 19.10., findet wieder ein Lehrgang der Hand-Weberei statt. Die Dipl.-Textildesignerin Elke Cantrup vermittelt den Teilnehmern, wie aus handelsüblichen Garnen
mittels unterschiedlicher Techniken modische und kuschelweiche
Schals entstehen. Gewebt wird mit dem handlichen Webgerät, das
vielseitig und flexibel benutzt werden kann. Versierte Kursteilnehmer können aus den gewebten Stoffbahnen Accessoires wie Stulpen, Mützen, Taschen, Westen und vieles mehr fertigen.
Der Kurs findet an beiden Tagen von 10.00 bis 17.00 Uhr statt und
kostet 75,- Euro zuzüglich Material.
Anmeldungen sind noch möglich und werden von Elke Cantrup unter
der Telefonnummer (06332) 49869 entgegengenommen.
BUND-Ortsgruppe Altstadt-Kirkel-Limbach
und NABU-Mitglieder in Kirkel
Unser nächster gemeinsamer monatlicher Stammtisch, der letzte
vor der nächsten Hobbyausstellung in Limbach, findet am Freitag,
Seite 7
24.10.2014, ab 20.00 Uhr im DRK-Heim (Nebengebäude des Feuerwehrgerätehauses) in der Eisenbahnstraße 13 in Kirkel-Neuhäusel
statt. Als Tagesordnungspunkte sind für diesen Abend vorgesehen:
Vorstellung bzw. Besprechung unserer abgeschlossenen, laufenden
und kommenden Aktivitäten (Exkursionen - Vogelzug, Flechten -,
Limbacher Sanddüne, Neuhäuseler Arm, Hobbyausstellung 2014,
Windenergienutzung und sonstige Veranstaltungen) und Verschiedenes.
Alle Interessenten sind herzlich zu diesem Stammtisch eingeladen.
G. Niklas
PR-Anzeige
Bestattungen Backes ab sofort auch Altstadt
Der Ortsrat lädt ein zur Seniorenfeier
Wie in jedem Jahr lädt der Ortsrat Altstadt wieder alle Bürgerinnen
und Bürger ab dem 70. Lebensjahr zur diesjährigen Seniorenfeier
ein. Sie findet am 02.11.2014 um 14.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum statt. Gemütliche und unterhaltsame Stunden im Kreise
unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sollen es werden und
für ihr leibliches Wohl werden wir selbstverständlich wieder sorgen.
Es wäre schön, wenn Sie ein Kaffeegedeck mitbringen würden.
Um besser planen zu können, wäre ich Ihnen für eine kurze Anmeldung bei Ortsvorsteher Peter Voigt unter Telefon 89363 dankbar.
Wir würden uns sehr freuen, Sie am 02.11.2014 wieder als Gäste
des Ortsrates zu einem fröhlichen Nachmittag begrüßen zu dürfen.
Peter Voigt, Ortsvorsteher
Feuerwehr Kirkel - Löschbezirk Altstadt
Nächste Termine
Freitag, 10.10., 18.00 Uhr: gemeinsame Übung der drei Löschbezirke in Kirkel-Neuhäusel
Freitag, 17.10., 18.30 Uhr: Atemschutzstrecke Homburg
Freitag, 31.10., 18.00 Uhr: Einsatzübung Nacht
Jugendfeuerwehr: Am morgigen Samstag, 11.10., findet die Abnahme der Jugendflamme der Jugendfeuerwehren der Gemeinde
Kirkel am Feuerwehrhaus in Kirkel-Neuhäusel statt. Beginn der
Abnahme ist 09.00 Uhr.
Den Abschluss der Abnahme mit Feststellung der Ergebnisse und
Übergabe der Jugendflammen-Nadel an die Teilnehmer ist für ca.
11.30 Uhr geplant.
Monatstreff des Altstadter Naturschutzbundes
Bestattungen Backes ist ab sofort auch in Altstadt.
Mit der Adresse Zum Kirchberg 10 konnte ein idealer
Standort gefunden werden.
Gerade im Trauerfall sollen die Hinterbliebenen
innerhalb ihres Ortes bleiben können, daher bietet
sich Bestattungen Backes als menschlicher und
kompetenter Partner am Ort in Altstadt an.
Bestattungen Backes zeichnet sich dadurch aus, dass
man den Angehörigen im Trauerfall alles abnimmt,
was es zu erledigen, zu beauftragen und zu bedenken
gibt.
Es werden alle Formalitäten und Behördengänge
übernommen, die Trauerfeier und der Trauerkaffee
organisiert, Versicherungen und Mitgliedschaften
auf Wunsch gekündigt und noch vieles mehr.
Der Bestatter Carsten Backes garantiert, dass sich bei
ihm die Angehörigen im Trauerfall wirklich um nichts
zu kümmern brauchen, ohne zusätzliche Kosten.
Es werden faire Festpreise in allen Kategorien angeboten, die alle Bestatterkosten umfassen und die
garantiert eingehalten werden, unabhängig vom
Aufwand, der zu erbringen ist.
Es gibt weder versteckte Kosten noch Aufpreise für
nachts, Sonn- oder Feiertags.
Telefonisch ist Bestattungen Backes in Altstadt unter
der Telefonnummer 06841-7598577 zu erreichen
und rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen,
dienstbereit.
Seite 8
Der monatliche Treff des Altstadter Naturschutzbundes findet am
Donnerstag, 16. Oktober, statt. Auf der Tagesordnung steht die Vorbereitung von verschiedenen Arbeitseinsätzen wie etwa die Pflege
der am Nachtweider Weg gepflanzten Büsche und Sträucher oder
der „Benjes-Hecke“ unweit des Zollbahnhofes. Auch ein Rückblick
auf den jüngst in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule durchgeführten Vortrag über heimische Greifvögel, der über 60 Besucher
in den Feuerwehrschulungsraum lockte und zu kontroversen Diskussionen führte, ist vorgesehen. Tagungsort ist um 20.00 Uhr die
Gaststätte „Zum Dorfbrunnen“ in der Kantstraße.
Pensionärsverein Altstadt
Wie bereits in der letzten Ausgabe kurz angekündigt treffen wir
uns zu unserem Monatstreff am kommenden Dienstag, 14. Oktober,
um 15.00 Uhr in „Körner’s Bauernstube“.
Zu diesem Monatstreff konnten wir die Kontaktpolizisten der Polizeiinspektion Homburg, die Herren Hartmann und Clemenz, als
Vortragende gewinnen.
Sie werden uns über die Gefahren in der dunklen Jahreszeit und
über Sicherheitsvorkehrungen, die wir selbst treffen können, informieren.
Neben diesem Vortrag wollen wir uns auch noch über weitere Aktivitäten unseres Vereins in den kommenden Monaten unterhalten.
Eventuell wollen wir noch, sofern Interesse besteht, eine weitere
Busfahrt unternehmen. Über das Ziel dieser Fahrt und den entsprechenden Rahmen werden wir in der Versammlung reden.
Es gibt also einiges zu bereden. Ich würde mich über einen regen
Besuch unseres Monatstreffs freuen.
PBC Joker ’89 Altstadt e.V.
2. Mannschaft - Oberliga: Überraschend spielte unsere 2. Mannschaft bei PBC Landsweiler 1 nur 4:4 unentschieden und steht nun
mit 2 Punkten Rückstand auf Platz 2.
3. Mannschaft - Verbandsliga: Die 3. Mannschaft begrüßte den
Tabellenführer BV Brotdorf und verlor leider 0:8.
Fanclub „Rote Teufel“ Saarpfalz
Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Darts-Abteilung des
Fanclubs ihre erste Vereinsmeisterschaft. Das von Vereinswirt Günther Gaudeck hervorragend organisierte Turnier begann morgens
mit dem Einzelwettbewerb und setzte sich am späten Nachmittag
mit dem Doppelwettbewerb fort. Dabei sicherten sich Leonie
Schwarz im Einzel sowie Michael Emser und Yannick Bach im Doppel die vordersten Plätze und sind nun die ersten Vereinsmeister in
der noch jungen Geschichte der Abteilung. Die weiteren Ränge belegten im Einzelwettbewerb Volker Sommer Platz 2, gefolgt von
Mirco Ernst auf dem 3. Platz. Die Platzierungen im Doppel waren 1.
Platz: Yannick Bach/Michael Emser, 2. Platz: Leonie Schwarz/Volker Sommer, 3. Platz: Michael Wönkaus/Ralf Ernst. Weitere Infos
auf unserer Homepage http://www.rote-teufel-saarpfalz.de/.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Sportverein Altstadt
Aktive 1 - So., 05.10.: SVA - SV Bruchhof-Sanddorf 2:2 - „Wieder
kein Sieg“ - Im Spiel gegen die hochmotivierte Bruchhofer Truppe
gelang unserer 1. Mannschaft nur ein 2:2.
Altstadt agierte glück- und ideenlos, ließ Passsicherheit und schnelles Kombinationsspiel vermissen. Stattdessen wurden lange Bälle
in die Spitze gespielt. Die Gäste hatten wenig Mühe, diese Spielweise zu durchschauen und stellten sich gut darauf ein. Individuelle Klasse brachte uns in Person von „Freistoßhexer“ Florian Mackert nach 5 Minuten mit 1:0 in Front. Gekonnt und butterweich
zirkelte er den Ball aus Gut 20 Metern in den Winkel. Traumtor!
Danach stellte man das Fußballspielen ein und Schwaab schloss den
1. Konter zum überraschenden Ausgleich ab. Spätestens zu diesem
Zeitpunkt wurde jedem klar, dass Bruchhof mal wieder zu einem
sehr unangenehmen Gegner werden wird. Die Partie wurde nach
der Pause zunehmend hitziger. Altstadt wollte den Sieg und spielte
auf ein Tor. Jens Weber schob 20 Minuten vor Schluss zur viel umjubelten 2:1-Führung ein. Doch an diesem Sonntagmittag kam es wie
es kommen musste. Mit ihrer 2. Torchance erzielten die Gäste ihren
2. Treffer. Auch die eingewechselten Welter, Berni und Güclü konnten an diesem Unentschieden nichts mehr ändern. Am Sonntag steigt
das lang ersehnte Lokalderby „Palatia“ Limbach gegen SV Altstadt.
Da wir nun mit der Tabellenspitze erstmal nichts mehr zu tun haben werden, hoffe ich, dass unsere Elf sich auf dem kleinen Kunstrasenplatz auf ihre Stärken besinnt. Man kann nun schließlich frei
und ohne Druck aufspielen.
Die 1. Mannschaft des SVA bedankt sich hiermit bei Elektro Russhardt für die Unterstützung beim Trikotkauf. Dank unserem treuen
Vereinsmitglied „Michel“ ist es uns gelungen, einen neuen Satz
Trikots zu besorgen, in dem nochmal die klassischen schwarz und
weißen Vereinsfarben zu bewundern sind. Auf Elektro Russhardt
ist eben Verlass.
Weitere Informationen können Sie sich unter www.elektrorusshardt.de einholen.
Aktive 2 - So., 05.10.: SVA 2 - SV Bruchhof-Sanddorf 2 3:1
Vorschau:
Aktive 1: So., 12.10., 15.00 Uhr, FC Pal. Limbach 2 - SVA
Aktive 2: So., 12.10., 13.15 Uhr, FC Pal. Limbach 3 - SVA 2
AH: Sa., 11.10.: 16.30 Uhr, Fortuna Bexbach - SVA
Radabteilung: Wie bereits angekündigt, findet unsere Nachbereitung der Saarlandrundfahrt am kommenden Samstag, 11.10., um
19.00 Uhr im Sportheim statt.
Auf einen lustigen Bilderabend mit vielen „Höhepunkten“ von der
Schinderei mit dem Drahtesel freuen sich alle Teilnehmer.
Winterzeit ist
Einbruchzeit!
Alarmanlagen!
Infos bei uns!
Auch Annahmestelle für Klein- und Familienanzeigen
(Geburt - Vermählung - Trauer) während der Öffnungszeiten.
Blieskasteler Straße 3 · Kirkel · Tel. (0 68 49) 9 91 76 11
Angebot der Woche
von Fr., 10. Okt., bis Do., 16. Okt. 2014
Große Tasse Crema
statt 2,50 € nur
Gerstenvollkornbrot
500 g
statt 2,50 € nur
2,20 Burgbrötchen
Roggen u. Weizen
€
2,30
10 Stück
statt 4,50 € nur
€
5 Stück
nur
3,00€
1,70€
Keine Haftung für Druckfehler!
€ nurdurchgehend von 7.00 bis 18.00 Uhr,
statt 4,50
Öffnungszeiten: Montag
bis Freitag
Samstag von 7.00 bis 13.00 Uhr, Sonntag von 8.00 bis 16.00 Uhr
Der Ortsvorsteher informiert
Der Ortsrat Kirkel-Neuhäusel lädt zum Seniorennachmittag ein Es ist mal wieder so weit, am Sonntag, 12. Oktober, 14.30 Uhr, lädt
der Ortsrat von Kirkel-Neuhäusel alle Bürgerinnen und Bürger ab
dem 70. Lebensjahr zum Seniorennachmittag ein. Die Veranstaltung
findet wieder im Jochen Klepper Haus statt.
Auch in diesem Jahr wollen wir Ihnen die Zeit durch ein kleines
Rahmenprogramm kurzweilig gestalten.
Bitte bringen Sie ihr Kaffeegedeck mit.
Für eine bessere Planung darf ich um Ihre Anmeldung bei Ortsvorsteher Patrick Ulrich, Tel. 6799, bitten.
Der Ortsrat von Kirkel-Neuhäusel würde sich freuen, Sie als Gäste
begrüßen zu dürfen.
Patrick Ulrich, Ortsvorsteher
Feuerwehr Kirkel - LB Kirkel-Neuhäusel
Aktive Wehr: nächste Termine
Freitag, 10.10., 18.00 Uhr: gemeinsame Übung der drei Löschbezirke in Kirkel-Neuhäusel
Freitag, 17.10., 18.30 Uhr: Atemschutzstrecke Homburg
Jugendfeuerwehr: Am morgigen Samstag, 11.10., findet die Abnahme der Jugendflamme der Jugendfeuerwehren der Gemeinde
Kirkel am Feuerwehrhaus in Kirkel-Neuhäusel statt. Beginn der
Abnahme ist um 9.00 Uhr. Den Abschluss der Abnahme mit Feststellung der Ergebnisse und Übergabe der Jugendflammen-Nadel
an die Teilnehmer ist für ca. 11.30 Uhr geplant.
Nächste Übung: Unsere nächste Übung findet am Mittwoch, 05.11.,
um 18.00 Uhr statt.
Hast auch du Lust, bei uns mitzumachen? Dann komm doch einfach
bei uns vorbei (Feuerwehrhaus, Eisenbahnstraße 15)! Informationen gibt es auch bei unserer Jugendfeuerwehrbeauftragten Silke
Herges, Tel. (0160) 1534010.
Abt. FW-Senioren/innen: Einladung für unsere Feuerwehr-Seniorengruppe in das Pfälzer Waldhaus - Nun ist es endlich so weit,
und unser gemeinsames Abschlusstreffen wurde für Mittwoch, 15.
Oktober, terminiert. Wir beginnen ab 10.30 Uhr im Pfälzer Waldhaus und wir freuen uns darauf, wenn wir uns alle wiedersehen
würden, um in gemütlicher Runde bei gutem Essen und fröhlicher
Musik den letzten gemeinsamen Abschluss für das Jahr 2014 in alter Frische zu genießen.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Kursangebot:
Die Kurse umfassen je 6 Termine.
Kursbeginn in Kirkel: „Sprint Sportstudio“
Montag, 27. Okt. 2014, von 19.00 bis 20.30 Uhr
Kursbeginn in Niederwürzbach: „Skala Natura“
Dienstag, 28. Okt. 2014, von 10.00 bis 11.30 Uhr
Anmeldung und Info:
Gudrun Roth
Telefon (01 72) 6 80 33 18 · E-Mail: g.j.roth@gmx.de
Metallbau
Germann
Balkone und Geländer aus Stahl Vordächer
Treppen und Geländer für innen und außen
Fenstergitter Fenster aus Kunststoff und Alu
Edelstahlarbeiten Fliegen- und Pollenschutz
Am Tannenwald 14 • 66459 Kirkel
Telefon (0 68 49) 9 92 99 01
www.Metallbau-Germann.de
Seite 9
Da uns der Nachwuchs aus der aktiven Gruppe fehlt, müssen wir
halt mit immer weniger „Alten Kameraden“ auskommen. Es ist aber
auch ein sehr gutes Zeichen, dass unsere „Aktiven“ doch noch recht
jung sind ...
Nachdem keine persönliche Einladung mehr erfolgt, werden die
Betroffenen gebeten, sich nach dieser Information zu richten.
Um uns keine unnötigen Kosten zu verursachen, bitten wir, auch
wegen der Kürze der Zeit, um eine verbindliche Anmeldung bis
spätestens Sonntag, 12. Oktober, bei unserem Feuerwehrkameraden Pirmin Bähr, Telefon 367, zu tätigen, danke!
Für gutes Essen und kühle Getränke werden wir sorgen, doch bitten wir auch diesmal wieder um eine Salatspende. Im Voraus schon
recht vielen Dank. Auch für etwas Leckeres für die Kaffeezeit bedanken wir uns im Vorhinein.
Für die musikalische Unterhaltung werden wir wieder unsere „Florians“ bitten. Auch hier gilt natürlich ein besonderer Dank.
So wünschen wir uns allen ein paar gemütliche Stunden in unserem Kreis mit vielen Gesprächen und Anregungen, was war, was
noch kommen kann und wie es weitergeht!
R. Tschierschke, Pr.
Männergesangverein 1848 Kirkel e. V.
Termin: 14.10., 19.30 Uhr, Sängerstammtisch mit Imbiss
Schuljahrgang 1930-31
Wir treffen uns am Samstag, 11. Oktober, 19.00 Uhr, bei Peter in der
Mühle
DRK-Ortsverein Kirkel-Neuhäusel
Kaffeenachmittag an Allerheiligen - Wie jedes Jahr laden wir die
Bevölkerung zum Kaffeenachmittag an Allerheiligen ein. Am Samstag, 01.11., bieten wir Ihnen ab 15.00 Uhr im DRK-Heim in der Eisenbahnstraße (neben dem Feuerwehrgerätehaus) leckeren selbst
gebackenen Kuchen und frisch gebrühten Kaffee an. Dies ist eine
gute Gelegenheit, sich nach dem Besuch des Friedhofes aufzuwärmen und Bekannte und Freunde zu treffen.
Auf Ihren Besuch freut sich der DRK-Ortsverein Kirkel-Neuhäusel!
Obst- und Gartenbauverein Kirkel-Neuhäusel e. V.
Keltersaison/Apfelannahme 2014: Die Apfelannahme in unserer
Mosterei in der Eisenbahnstraße 11 findet noch an folgenden Tagen statt:
Samstag, 11.10., von 14.00 bis 16.00 Uhr
Montag, 13.10., zwischen 16.00 und 18.00 Uhr
Es wird gebeten, nur vollreifes und gesundes Obst abzugeben, denn
nur dieses lässt einen hochwertigen und schmackhaften Apfelsaft
erwarten.
Bei Bedarf werden weitere Termine bekannt geben. Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Walter Erath unter der Telefonnummer (06849)
6322 gerne zur Verfügung.
Sozialverband VdK - Ortsverband Kirkel-Neuhäusel
Stammtisch: Zu unserem nächsten Stammtisch treffen wir uns am
Dienstag, 14.10.2014, ab 18.00 Uhr bei Christiane in der Fischerhütte. Bitte wieder viel gute Laune mitbringen.
Mitgliederversammlung: Hiermit ergeht herzliche Einladung zur
Mitgliederversammlung des Ortsverbandes am Freitag, 24.10.2014,
17.30 Uhr, im Naturfreundehaus (1. Etage) in Kirkel, Limbacher Weg 8.
Tagesordnung: Begrüßung und Eröffnung, Totenehrung, Grußworte, Berichte, Ehrungen, Verschiedenes.
Im Anschluss wird ein kleiner Imbiss gereicht.
IJ
Schuljahrgang 1945
Zu unserem nächsten Klassentreffen am Donnerstag, 16. Oktober,
laden wir recht herzlich ein. Wir treffen uns im Weihertal-Café, Am
Mühlenweiher 4, ab 18.00 Uhr. Gute Laune und guten Appetit mitbringen!
Bis dann!
TV Kirkel
www.tvkirkel.de
Jungenturnen: Das Jungenturnen läuft wieder seit zwei Wochen.
Aufgrund einiger Abmeldungen sind wieder Plätze frei! Das Angebot richtet sich an Jungs im Grundschulalter. Wir turnen, toben und
spielen jeden Freitag von 16.15 bis 17.30 Uhr. Weitere Infos bei Thomas Fey unter Tel. (06849) 991966.
Fit in die Woche: Wir sehen uns wieder am Montag von 20.30 bis
22.00 Uhr. Jeder, der Lust an Bewegung und Fitness hat, ist willkommen. Wir sind ein lustiger Haufen, der Spaß am Sport hat. Weitere Informationen bei Thomas Fey unter Tel. (06849) 991966.
Kinderturnen: Wir turnen jeden Montag von 15.00 bis 16.15 Uhr in
der Schulturnhalle. Weitere Informationen bei Silke unter Tel. (06849)
991966.
Mädchenturnen: Salto-Cup am 16. November 2014 in HomburgErbach - Dieser am Breitensport orientierte Wettkampf steht die-
Seite 10
ses Jahr wieder bei uns auf dem Programm. Ihr dürft an diesem
Sonntag euer Können in den Bereichen Turnen, Fitness und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Wir haben mit dem Üben der
einzelnen Elemente bereits begonnen und werden uns zur üblichen
Zeit, 17.45 bis 19.00 Uhr, in der Schulturnhalle treffen und uns auf
den Salto-Cup vorbereiten. Da wir uns nur noch vier Mal treffen, ist
es wichtig, dass ihr regelmäßig kommt. Das Zusatztraining für die
Kinder, die am Salto-Cup mitmachen, findet am Donnerstag, 13.11.,
von 17.00 bis 18.30 Uhr statt.
Ute Faltlhauser, Tel. (06849) 224317
Drei neue Kurse starten ab Oktober beim TV Kirkel im Bereich
„Gesundheitssport“: Der Kurs „Gesunder Rücken“ findet ab dem
01. Oktober von 9.30 bis 10.30 Uhr in der Schulturnhalle statt. Mit
diesem Kursangebot möchten wir Ihnen helfen, wieder beschwerdefreier durch den Tag zu gehen. Leichte Alltagsübungen und sanfte
Bewegungen in einem gemeinsamen Gymnastiktraining erwarten
Sie. Die 10er-Karte kostet 70,- Euro für Mitglieder und 90,- Euro für
Nichtmitglieder. Weitere Informationen und Anmeldung bei Bengt
Leibrock, Tel. 1810591.
Pilates-Kurs: NEU! Der TV Kirkel bietet nun auch Pilates an. Pilates
ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär die Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur.
Der Kurs beginnt am Freitag, 10.10., um 10.00 Uhr in der Burghalle.
Aufgrund frei gewordener Hallenzeiten können wir nun auch einen
weiteren Kurs am Montag in der Zeit von 17.45 bis 18.45 Uhr anbieten. Dieser Kurs beginnt am 13.10. Anmeldung ist zwingend erforderlich. Die Zehnerkarte kostet für TV-Mitglieder 70,- Euro und für
Nichtmitglieder 90,- Euro. Weitere Informationen und Anmeldung
bei Silke Fey unter Tel. (06849) 991966.
Halloween-Wanderung: Am 01. November wollen wir alle Kinder
des TV 03 Kirkel, mit ihren Eltern recht herzlich zu einer Wanderung im Kirkeler Herbstwald einladen. Treffpunkt ist der Turnplatz
des TV 03. Die Wanderung beginnt um 16.00 Uhr und dauert ca.
eine Stunde. Wer möchte, darf sich auch gerne verkleiden. Im Anschluss bieten wir noch eine kleine Stärkung für unsere Gäste an.
Zur besseren Planung und Vorbereitung bitten wir um Anmeldung
bis zum 28. Oktober bei Manuela Feltes, Tel. (06849) 991812, oder
bei Sandy Michel, Tel. (06849) 181100. Wir freuen uns auf euch!
Abt. Volleyball: Wie auch in der vergangenen Saison ist unsere 1.
Damen-Mannschaft auch in der Spielrunde 2014/15 wieder in der
Verbandsliga Frauen - also der höchsten Spielklasse im Saarland vertreten.
Wir haben nur einen Abgang zu verzeichnen - Jennifer Becker wird
in der kommenden Saison für den TV Klarenthal an den Ball gehen
- und freuen uns sehr über die Rückkehr von Stephie Paries-Demmer, die schon zu Oberliga-Zeiten in den Neunzigern bis zur Regional-Liga 2004 für Kirkel geschmettert hat. Sie verstärkt uns diese
Saison als Libero!
Am ersten Spieltag vor zwei Wochen trat die 1. Damen-Mannschaft
in der Burghalle in Kirkel gegen den TV Quierschied an. Dieses junge, technisch stark und auch sehr dynamisch aufspielende Team
machte uns von Anfang an zu schaffen. Große Nervosität und Unsicherheit auf unserer Seite - warum auch immer (!!!) - ließen uns im
ersten Satz gleich das Nachsehen haben. Eine hohe „Affinität zum
Netz“ brachte unseren Gegnerinnen mindestens 5 geschenkte Punkte ein. Mit diesem 0:1 im Nacken gelang es uns im zweiten und
dritten Durchgang dann, zu unserem Spiel zu finden und die Mädels aus Quierschied mit variablem, druckvollem Angriffsspiel so
unter Druck zu setzen, dass deren Angriff enorm an Durchschlagskraft verlor. Und wenn dann doch mal eine „Granate“ einschlagen
wollte, war Stephie zur Stelle, die einen sehr guten Einstand hatte
und sowohl mit ihrer Abwehr als auch Annahme Ruhe und Stabilität in unser Spiel brachte. Auch im Blockspiel konnten wir, nachdem die Netz-Thematik abgehakt war, ein ums andere Mal punkten
- großes Lob an Karin und Marion, die als Mittelblockerinnen alle
Hände voll zu tun hatten! Leider konnten wir die starke Mannschaftsleistung im 4. Satz nicht ganz durchhalten und mussten in den TieBreak, den wir dann allerdings souverän und ungefährdet mit 15:9
nach Hause fahren konnten.
Auch gegen den SVV Kader konnten wir uns mit 3:1 durchsetzen
und freuen uns auf die Begegnung mit dem VC Warndt am kommenden Samstag in Wadgassen.
Leichtathletik: Unsere Leichtathleten nahmen im September an
verschiedenen Wettkämpfen teil, hierbei erzielten sie hervorragende Ergebnisse.
Beim Fohlenhoflauf am 11.09. wurde Hannah Seel, Jahrgang 2002,
über den 5-km-Straßenlauf 1. mit der Zeit von 22:26 min.
Bei den Homburger Stadtmeisterschaften am 19. September waren wir mit 5 Kindern im Alter von 7 bis 10 Jahren am Start, dabei
belegten wir mit Clara Seel und Tim Herzog jeweils den 1. Platz,
Mathea Rumpler, Franziska Schmeer und Florian Seel den 4. Platz.
Das finde ich mit nur 5 Kindern eine tolle Ausbeute.
Hannah Seel war mit der Saarl. Schullaufmannschaft am 27.09. beim
Berlin-Mini-Marathon über 4,2 km gestartet und kam dort mit ihrer persönlichen Bestzeit von 17:13 min als 18. ins Ziel und wurde
mit der Mannschaft Zweiter. Das ist eine Superleistung, wenn man
bedenkt, dass dort Schulen aus ganz Deutschland starten. Super,
Hannah, hast du toll gemacht.
Lars Risch startete am 28.09. in Ottweiler beim Leichtathletik Nachwuchssportfest in 4 Disziplinen und erreichte die Plätze 2, 4, 5 und
6. Dabei sprang er im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von
3,95 m auf den 2. Platz. Hier nahm auch Julian Biet teil und wurde
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
in 3 Disziplinen jeweils 2., 3. und 4. Julian konnte seine Bestzeit
über 75 m auf 10,55 sec steigern.
In Saarlouis lief Hannah Seel beim Saartalarmlauf am 03.10. die 5
km in persönlicher Bestzeit von 21:15 min.
Trainingszeiten: montags von 16.30 bis 18.00 Uhr alle Schülerklassen bei Heike Risch auf dem Turnplatz
Nach den Herbstferien beginnen wir mit dem Hallentraining, hierzu
gibt es dann aktuelle Meldungen in den Kirkeler Nachrichten.
Heike Risch
Wichtiger Hinweis für November: Der Vorstand hat beschlossen,
am 02.11.2014 die Mitgliederversammlung (mit Wahlen) durchzuführen. Ausführliches dazu in Kürze. Wichtig ist für alle Mitglieder
zu wissen, dass umfangreiche Personalentscheidungen an diesem
Sonntag, 02.11. auf der Tagesordnung stehen. Im Interesse des Traditionsvereins SV Kirkel erwarten die Verantwortlichen „volles
Haus“ bzw. ein überaus gut besuchtes SVK-Sportheim.
SV Kirkel aktuell
SV Kirkel - DJK St. Ingbert 1:1 (0:1) - Nach der durch einen absolut
überforderten Schiedsrichter erlittenen Niederlage gegen Biesingen
(1:2) folgte am vergangenen Sonntag das vierte Heimspiel in Folge.
Zu Gast waren die mitfavorisierten St. Ingberter, die sich im Mühlenweiher-Stadion als starke Truppe präsentierte. Der SVK gestaltete die ersten 45 Minuten ohne Feuer, ohne Elan, wirkte verkrampft.
Die Gäste verzeichneten noch einen Pfostenschuss und eine von
Keeper Thorsten Bauer mit einem Superreflex vereitelte Chance.
Die Gäste verbuchten mindestens 70 % Ballbesitz, gingen in der 14.
Minute in Führung. Reichte das? Nein, denn die Platzherren steigerten sich mental und spielerisch, ließen in Halbzeit zwei nur noch
wenig zu und wurden von Minute zu Minute stärker. Sven Jelowik
zog in der 73. knallhart ab, aber die Kugel krachte zum Leidwesen
der SVK-Fans nur an den Pfosten. Die 77. Minute brachte den Ausgleich: Flanke von links, Frederik Brill lässt mit einem simplen aber
wirkungsvollen Trick gleich 2 Abwehrspieler verdutzt stehen, Florian Waidner ist der Nutznießer, dreht sich um die eigene Achse
und trifft. Ein Frustfoul (letzter Mann) bedeutete in der 79. Minute
für den Gästespieler Becker glatt Rot. Der SVK konnte jedoch aus
der Überzahl keinen Nutzen mehr ziehen und so blieb es beim
insgesamt verdienten Remis.
Torfolge: 0:1 (14.) Burkhard, 1:1 (77.) Waidner
SVK: Bauer, Endres 78. Moritz Günther, Waidner, Zühlke (70.
Schwarz), Brill, Leibrock, Patrick Walter, Henkel (46. Logeswaran),
Jelowik, Pascal Walter, Julian Günther. ETW: Aaron Zimdahl
Schiri: Kai-Uwe Kinne, Ottweiler mit herausragender Leistung! 0
SV Kirkel 2 - DJK St. Ingbert 2 1:1 (0:0)
Vorschau: Die Teams vom SV Kirkel müssen am kommenden Woche zum SF Reinheim reisen. Anstoßzeiten: 13.15 bzw. 15.00 Uhr
Papiersammlung: Der SV Kirkel führt die nächste Papiersammlung
am Samstag, 18. Oktober, ab 10.00 Uhr durch.
Der Limbacher Ortsvorsteher informiert
Der Ortsrat trifft sich am Donnerstag, 16.10.2014, 17.30 Uhr, an der
Einmündung der Mozartstraße in die Straße „Auf der Windschnorr“,
um die Problematik des ruhenden Verkehrs in Augenschein zu nehmen. Die unmittelbaren Anwohner des Einmündungsbereiches sind
ebenfalls herzlich eingeladen, vor Ort über ihre Erfahrungen und
Beobachtungen zu berichten und dem Ortsrat Lösungsvorschläge
zu unterbreiten.
Der Ortsvorsteher: Heinz Grub
Feuerwehr Kirkel - Löschbezirk Limbach
Aktive Wehr: nächste Termine
Fr., 10.10., 18.00 Uhr, gemeinsame Übung der drei Löschbezirke in
Kirkel-Neuhäusel
Sa., 11.10., 14.00 Uhr, Hydrantenwartung
Fr., 17.10., 18.30 Uhr, Atemschutzstrecke Homburg
Sa., 18.10., 14.00 Uhr, Jahreshauptübung
Jugendfeuerwehr: Am morgigen Samstag, 11.10., findet die Abnahme der Jugendflamme der Jugendfeuerwehren der Gemeinde
Kirkel am Feuerwehrhaus in Kirkel-Neuhäusel statt.
Beginn der Abnahme ist 09.00 Uhr.
Den Abschluss der Abnahme mit Feststellung der Ergebnisse und
Übergabe der Jugendflammen-Nadel an die Teilnehmer ist für ca.
11.30 Uhr geplant.
Nächste Übung: Unsere nächste Übung findet am Mittwoch, 15.10.,
um 18.00 Uhr statt. Hast auch du Lust, bei uns mitzumachen? Dann
komm doch einfach bei uns vorbei (Feuerwehrhaus, Hauptstraße
10a)! Informationen gibt es auch bei unserem Jugendfeuerwehrbeauftragten Rouven Edinger, Tel. (0171) 7119177.
WWW.GWKIRKEL.DE
„Global denken –
lokal handeln.
Ganz Kirkel profitiert
vom Erfolg der GWK!
Deshalb sind die
Gemeindewerke bei Strom
und Gas meine 1. Wahl.“
Peter Voigt,
Orstvorsteher Kirkel-Altstadt
IHR STROM- UND ERDGASVERSORGER VOR ORT
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Gemeindewerke Kirkel
Seite 11
Herbstfest des Männergesangvereins Niederbexbach neben anderen Chören als Gastchor eingeladen und hatte dort zwei Auftritte
zu bewerkstelligen. Das vorgetragene Liedgut fand große Beachtung und die Darbietungen des Männerchores wurden mit kräftigem und lang anhaltendem Beifall belohnt. Ohne Eigenlob verbreiten zu wollen, kann man sagen, dass der Chor sich sehr gut dargestellt hat und den anderen Chören in nichts nachstand (vielleicht
sogar besser war). Der Männerchor kann stolz auf seine gebotene
Leistung sein. Die Proben haben sich also ausbezahlt. Dies kann
nur ein Ansporn sein, diese Linie weiter zu verfolgen. Wer Lust hat,
an unseren Erfolgen teilzunehmen, kann gerne unsere Chorproben
montags, 20.00 Uhr, im Proberaum der Dorfhalle Limbach, besuchen.
Auch der Kinderchor hat seine Proben montags. Kontaktaufnahme
für den Kinderchor ist über Frau Dorothe Emser und die Vorstandschaft, für den Männerchor alle Chormitglieder und die Vorstandschaft, jederzeit möglich. Ein Reinschnuppern in die Proben wird
auch ohne Voranmeldung und ohne jede Verpflichtung dem Verein
gegenüber von den Chormitgliedern gern gesehen.
Hier noch ein Hinweis für den Männerchor. Am Montag, 20.Oktober, findet um 19.00 Uhr in der Mühle unser Oktoberfest statt.
Limbacher Straußbuwe unn -mäde
Pensionärsverein Limbach - gestern und heute
Und - liebe Blädchesleser,
war sellemols wirklich alles besser?
War da alles klar und einfach,
schöner als unsre Fahrt zum Weinfest Dierbach?
Also, das Wetter am 4. war doch recht.
Der Bauernmarkt war auch nicht schlecht.
Preiswert war‘s, für alle Esser.
War nun früher alles besser?
Ahrich viele kamen wieder mit.
Und der Schnaps umsonst war auch’n Hit.
Antwort: „Nee, friejer, da konndschde disch im Bus net dreh‘n.
Selbschd de Fahrer musst unnerwechs no steh‘n.
Mer bekam aa net wöschendlisch ‘was se lese.
Jetz véstehschdes, wann de uf de Uni easchd gewese!“
Der Griesgram drückt und wird größer –
grummelgrummel, früher war einfach alles besser:
„Bei de Riggfaad han se de Bus váschdeggd,
was mussde má laafe bis mean han endeggd.
Dungel waa’s, mé hädd‘ sisch faschd véeadd.
Ja gud, die Schdrooße ware iwwerall geschbeadd.
Abba beinah‘ wäa de Bus (do wars verengd)
zwische Audos, Heiser total ingezwängt.
Friejer do is de Reiseleider schdeds voraus gebraust,
hod Platz gemachd mid Machete un midene Panzerfaust.
Okay, so Widrischkeide ware damals wohl net greeser,
ja, aa deshalb wa friejer ebe alles besser!
Da han mer all gewaad an de Haldestell‘ ganz frieh.
Heid mache se sisch mid jedem Nachzieschler Mieh.
Und bereits vorem easchde Klingelton
hing de Reiseleiter schon an seim Telefon.
Heit isser zu faul und saat so Sätz‘:
‚Tut mir leid, ich hatte gerade kein Netz‘!“
Die gute Stimmung, Unterhaltung,
Essen, Trinken, Fahrt, Gestaltung grätzig schab‘ ich mit mei‘m Launemesser:
„Friejer, jaja, da war immer alles besser!“ Doch als wir beim Winzer saßen jetzt,
da hat uns jäh ein Wein-Engelchen gepetzt:
„Lasst das Nörgeln beim Zusammensein!
Schenkt euch lieber noch ein Gläschen ein.
Erfreut euch der Stunden,
genießt den Augenblick.
Das Schöne ist zu schnell entschwunden
und ihr holt’s nie mehr zurück!“
Termine - Wegen der Limbacher Kerb muss das „Wald-Frühstück“
vom 26.10. nochmal um eine Woche verschoben werden, nämlich
auf Sonntag, 2. November. Buffet-Preis: 6,- Euro. Anmeldung, wie gehabt, an Elli Großkloß, Tel. 8591. Und die nächste und mglw. für dieses
Jahr letzte Fahrrad-Unternehmung wird noch bekannt gegeben.
Eine gute Woche im Namen des Vorstands wünscht Max Limbacher.
MGV Limbach
Am vergangenen Freitag, dem Nationalfeiertag, hatte der Männergesangverein gleich drei Auftritte zu verzeichnen. Der Kinderchor
und der Männerchor hatten jeweils einen Auftritt bereits am Nachmittag bei der Hochzeit unseres Vorsitzenden. Beide Chöre wurden
mit viel Lob und Beifall bedacht. Danach war der Männerchor beim
Seite 12
Freitagabend, 22.00 Uhr. Ehemaligensitzung - Doch wo waren bloß
die Ehemaligen? Der ein oder andere Straußbu dachte schon, von
denen kommt keiner mehr - Homburger Wiesn, Hochzeiten, was war
da nur los? Doch dann, etwa um 23.00 Uhr, ging die Tür auf und
knapp ein Dutzend Ehemalige standen da. Sie blieben wohl auf dem
Weg zum Hundeheim im Bistro hängen. Schnell wurden ein paar
Pils angezapft, die Stimmung wurde immer besser und ein Lied nach
dem Anderen wurde geträllert. Kurz gefasst eine schöne Sitzung,
die bis tief in die Nacht ging. Heute Abend findet unsere Sitzung
wieder im Bistro statt, da wird’s bestimmt auch ganz toll.
In zwei Wochen ist es dann so weit. Doch nicht jeder weiß, dass die
Kerb nicht nur uns Straußbuwe gehört, denn die Kerb gehört ganz
Limbach und da sollten auch alle Bürger dran teilhaben! Leider
müssen wir seit einigen Jahren feststellen, dass sich die Besucherzahlen bei unserer Kerweredd und dem Hammelaustanze etwas
verringert haben. Ihr liewe Leut, das ist seit Jahrzehnten unsere
Tradition, lasst uns gemeinsam daran festhalten und diese Tradition noch viele Jahre aufrecht erhalten. Sellemols hat sich fast das
ganze Dorf auf den Straßen rumgetummelt. Zusammen Kerb feiern,
das ist unser Ziel. In diesem Sinne, kommt vorbei, schaut’s euch an,
trinkt einen, esst etwas, trefft Leute, feiert mit, habt Spaß!
Euer zufriedener Hombersch
TV Limbach
www.tv-limbach.de
Familienturnstunde mit Biene Maja und Co. - Weg vom Fernseher
- oft leichter gesagt als getan. Wir holen die „Fernsehstars von Jung
und Alt“ in die Turnhalle und bringen die ganze Familie in Bewegung. Im Rahmen ihres Sportprojekts „Kids in Bewegung“ laden
der TV Limbach und die Kindertagesstätte Christ König am Sonntag, 19. Oktober, alle Mädchen und Jungen bis zum Vorschulalter
mit ihren Eltern zu einer gemeinsamen Familienturnstunde mit den
Stars des Kinderfernsehens ein. Ob beim Schlümpfebowling, beim
Aufräumen in der Villa Kunterbunt oder beim Nektarsammeln mit
Biene Maja, an zahlreichen Bewegungsstationen sind Sport und Spaß
garantiert. Die Veranstaltung findet von 11.00 bis 12.00 Uhr in der
Turnhalle der Erweiterten Realschule statt. Um vorherige Anmeldung in der Kita oder während des Vereinstrainings wird gebeten.
Volleyball - Heimspiele am Samstag:
Damen I gegen TBS Saarbrücken II/TV Webenheim, 19.00 Uhr, in
der Schulturnhalle
Damen II gegen TV Walpershofen, 15.00 Uhr, in der Schulturnhalle
Heimspiele am Sonntag:
U20 Jungen weiblich gegen TV Klarenthal/DJK Rastpfuhl - Saarbrücken/TV Sitterswald 10.00 Uhr in der Schulturnhalle
Wir hoffen auf viele volleyballinteressierte Zuschauer, die unsere
Spieler lautstark unterstützen.
Volleyball-Nachwuchs-Anfänger: Das Volleyball-Nachwuchstraining
ist wieder gestartet. Wer Lust hat, kann gerne zu einem Probetraining
vorbeikommen. Jeden Dienstag von 17.30-19.00 Uhr in der Dorfhalle
trainieren Mädchen und Jungen ab 9 Jahren mit Tim Reith. MR
Sportabzeichen - Training und Abnahme ist jeden Dienstag von 18.0019.00 Uhr. Treffpunkt ab sofort auf dem Schulsportplatz. Weitere Abnahmezeiten: Thomas Turon/Eva Rödel: sonntags von 13.00-14.30 Uhr
und freitags von 19.00-20.30 Uhr. Abnahmezeiten bei Dirk Müller nach
Absprache. Auf geht’s, jetzt zählt’s. 200 Abnahmen sind unser Ziel.
Abteilungsversammlung Leichtathletik: Am 14. Oktober findet ab
20.00 Uhr im Kraftraum Ecke Talstraße/Rutenweg eine Abteilungssitzung statt. Um rege Teilnahme wird gebeten. Alle Aktiven, Passiven und Ehemaligen sind herzlich eingeladen.
Volksläufer - Berglauf: Unser ehemaliger Vereinskamerad Jonas
Lehmann ist als Volksläufer für den TVL in unserer Region bereits
sehr erfolgreich gewesen. Seit ein paar Jahren hat er sich auch einen Namen als Berglaufspezialist gemacht und kann in dieser besonderen und schwierigen Disziplin des Laufsports ebenfalls schon
einige Erfolge vorweisen. Neben mehreren Gesamtsiegen beim Pfälzer Berglaufpokal holte er sich im Jahr 2011 in Oberstdorf den Titel
des Deutschen Berglaufmeisters in der Juniorenklasse. Am
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Barbara
ERBELDING
LIMBACH
. . . in
Küchen
Einbauküchen - Planung - Beratung
Verkauf - Montage, Reparaturen
Homburg, Saarbrücker Str. 38
führend!
Limbach, Hauptstr. 123-125 Tel. (01 74) 5 18 18 18
Postagentur/Post-BANK Tel. (0 68 41) 8 17 95 58
14.09.2014 startete er zum ersten Mal für die Deutsche Nationalmannschaft bei einer Berglauf-WM. Im italienischen Casette di
Massa belegte er in einer mit exzellenten Profis besetzten Konkurrenz einen sehr guten Platz im vorderen Mittelfeld und kam als dritter Deutscher ins Ziel.
Bei den deutschen Berglaufmeisterschaften im Rahmen des Hochfellnberglaufes holte er sich am 28.09. den 3. Platz in der Gesamtwertung und den Vizemeistertitel in der Männerhauptklasse. Lieber Jonas, die Volksläufer beglückwünschen dich zu deinen tollen
Erfolgen. Mach weiter so und bleib, wie du bist.
Berlin-Marathon: Berlin ist eine Reise wert, dachten sich drei Volksläufer und machten sich auf in die Hauptstadt zum größten deutschen Marathon.
Der fand am 28. September statt und verlief trotz ihrer teilweise
durchwachsenen Vorbereitung äußerst erfolgreich für die Vertreter
des TVL. Berlin ist bekannt für seine flache und schnelle Strecke
und hier wurden die meisten Weltrekorde bisher gelaufen. So auch
dieses Mal. Bei fantastischen Bedingungen unterboten gleich zwei
Kenianer die Zeit aus dem Vorjahr, wobei es dem Sieger sogar gelang, die Marke 2 Std. und 3 Min. knapp zu unterbieten. Unsere
Läufer hatten natürlich ihre eigenen Ziele und waren nach dem Lauf
mit dem Erreichten hochzufrieden: Braun Jörg 3:36:54, Frego Hartmut 3:07:52, Knapp Christian 3:28:17
Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass die saarländischen Marathonis am Abend in die Hauptstadtvertretung ihres Bundeslandes
eingeladen werden. Bei typisch saarländischem Essen, Homburger
Bier und Livemusik ließen alle diesen unvergesslichen Tag ausklingen. Schon auf der Heimreise herrschte Einigkeit darüber, dass man
an dieser unglaublichen Veranstaltung mit ca. 40.000 Sportlern auf
und geschätzten 1 Million unermüdlich anfeuernden Zuschauern an
der Strecke unbedingt wieder teilnehmen möchte.
Nach einem Marathon ist eine Pause angeraten und so werden wir
voraussichtlich erst wieder am 19.10. in Brücken/Pfalz beim Ohmbachsee-Halbmarathon starten. Interessierte können sich natürlich
wieder an folgende E-Mail-Adresse wenden: r.huwer@tv-limbach.de
Jörg ERBELDING
Weißgeräte, Montage,
Reparaturen
Tel. (0 68 41) 8 96 48
„3. Bundesliga-Gerätturnen TG Saar II/TV Limbach gegen Köln“
- Wichtige Änderung - Der nächste Wettkampf war als Heimwettkampf mit Austragungsort Dillingen geplant. Aus baulischen Gründen wird dieser Wettkampf nicht in Dillingen, sondern, wie alle
anderen Heimwettkämpfe auch, in Homburg-Erbach stattfinden! Das
freut uns und unsere Fans natürlich hoffentlich auch sehr.
Die Uhrzeiten bleiben, sprich 15.00 Uhr Einturnen und Bewirtung
und 16.00 Uhr Wettkampfbeginn.
Es wäre super toll, wenn wir diesen Samstag, 11.10., in HomburgErbach viele Zuschauer hätten. Jetzt, wo der Wettkampf in Homburg stattfindet, würden wir die Halle gerne zum Platzen bringen
und unsere Mannschaft gegen „Köln“ (jetzt KTV Ruhr West) kräftig
unterstützen.
Wir sehen uns, in Homburg-Erbach im Leistungszentrum, oder? Für
jeden zahlenden Gast gibt es eine Überraschung. MR
Erfolgsbilanz der Voltigierer der PSG Voltigieren
von der Pfalzmeisterschaft in Herxheim
Am vergangenen Wochenende machte sich eine kleine Delegation
der saarländisch-pfälzischen Voltigiergruppe auf den Weg nach
Herxheim zur Pfalzmeisterschaft. Obwohl die PSG Vo ZW (Pferdesportgemeinschaft Voltigieren Zweibrücken) dem Ursprung und dem
Namen nach ein pfälzischer Verein ist, wird derzeit im Saarland,
nämlich auf dem Bliesberger Hof in Kirkel-Limbach, trainiert.
Und das Training zahlte sich wieder einmal aus: Sarah Hartmann
wurde mit Leonardo und Trainerin Ruth Köhler an der Longe 7. in
der Meisterschaft U16. Ihre Schwester Sabrina Hartmann gewann
Bronze ebenfalls auf dem Pferd Leonardo und Trainerin Barbara
Köhler an der Longe im Einzel Senior.
Barbara Köhler selbst startete ebenfalls und gewann Silber auf Willenstein und Ruth Köhler an der Longe im Einzel Senior.
Babsi hatte mit der Mannschaft Schwegenheim leider nicht so viel
Glück in der Meisterschaft. Nach der Pflicht lagen sie auf dem Silberrang. Doch leider musste die Mannschaft die Kür abbrechen.
WWW.GWKIRKEL.DE
„Als Gemeindepfarrer
mache ich mich täglich für
das Miteinander und die
Gemeinschaft stark.
Ich setze daher auch in
Sachen Strom und Gas auf
unsere Gemeinde – und
damit auf die GWK.“
Pfarrer Eric Klein,
Gemeindepfarrer der
Gemeinde Kirkel
IHR STROM- UND ERDGASVERSORGER VOR ORT
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Gemeindewerke Kirkel
Seite 13
Giacomo, ihr Pferd, hat sich von der Kulisse ablenken lassen und
sie mussten aufhören. Aber so ist das mit dem Sportpartner Pferd
eben manchmal. Trotzdem hatte die Mannschaft sehr großen Grund
zur Freude, denn sie wurden für den bundesweiten Cup der M-Gruppen nachnominiert.
Alles in allem sind wir sehr stolz, was wir an diesem Wochenende
erreicht haben.
Wer auch einmal den Voltigiersport ausprobieren möchte, kann dies
jeden Montag, nach vorheriger Anmeldung unter (0173) 3916202
tun. Die Voltigierer der Pferdesportgemeinschaft Voltigieren Zweibrücken trainieren auf dem Bliesberger Hof in Kirkel-Limbach.
Chiliclub Limbach
Um ein Haar wäre Präsident Wolle K. Opfer des Enkeltricks geworden und das kam so: Der Präsident sitzt zur Herbstbesprechung mit
Fachleuten des chiliverarbeitenden Gewerbes im Biergarten des
Gasthauses „Rumpelfass“ zusammen. Da kommt ein etwa 40-jähriger Mann, fällt ihm um den Hals und sagt: „Hallo Opilein, schön
dich wieder zu sehen.“ Der Präsident stutzt, weil er von einem Enkel bisher nichts wusste. Als dieser aber erklärt, er sei kurz nach
seiner Geburt von Aliens entführt und jetzt nach 40 Jahren freigelassen worden, treten Freudentränen in die Augen des Präsidenten. Ich bin Opa, murmelt er glücklich in seine Bart. Dann fährt der
Enkel fort mit der Bitte, ihm kurzfristig etwas Geld zu leihen, da
seine eigene Bank derzeit wegen Räumungsverkaufs geschlossen
sei. Am nächsten Tag sei am Frankfurter Flughafen ein Sonderverkauf mit 25 % Rabatt auf alles. Da könne er einen Airbus A 380 für 180
statt 240 Millionen kaufen. Die ersparten 60 Millionen könne man sich
ja teilen. Wolle K. schaut in seinen Geldbeutel und bemerkt, dass er
nicht genug Geld dabei hat. Da greift er nach der EC-Karte des Chiliclubs und will dem „Enkel“ gerade die Geheimzahl nennen, als Jabbi
J. und K.S. aus Altstadt den Präsi fragen, wie alt er eigentlich sei. Als
er 52 sagt, fällt es ihm wie Schuppen von den Augen. Dann wäre er im
Alter von 12 Jahren schon Opa geworden, das wäre Weltrekord.
Vielleicht ist er mein Sohn, überlegt er, aber auch das wird schnell
verworfen. Da erst bemerkt er, dass er Opfer des Enkeltricks werden sollte. Der „Enkel“ verschwindet, bevor ihm jemand ein
„schleich dich“ nachrufen kann. Jabbi J. und K.S. haben die Clubkasse gerettet und sollten daher mit Freibier belohnt werden. Und
für die Leser ein Tipp: Nicht alles glauben, was einem erzählt wird.
Palatia Limbach
Aktive: Limbach - FV Oberbexbach 5:2 (3:1). Das schnellste Tor
der Saison erlebten die Zuschauer am Sonntag beim Heimspiel unserer Ersten. Knapp 30 Sekunden dauerte es vom Anstoß über einen Rückpass auf Patrick Buch und dessen Steilpass zu Lukas Wemmert, der wiederum nicht zögerte und zum 1:0 einschoss. Noch
immer waren nicht alle 150 Zuschauer auf dem Platz, als Patrick
Huber bereits das 2:0 nachlegte (6. Minute). Nach zwischenzeitlichem Anschlusstreffer der Gäste stellte Dennis Fell noch vor der
Halbzeit den Abstand wieder her. Fabian Eberhardt und Patrick Buch
erzielten die weiteren Treffer gegen einen zwar nie aufsteckenden,
spielerisch jedoch unterlegenen FV Oberbexbach.
Unsere 2. Mannschaft unterlag auf der ungeliebten roten Erde beim
SV Kohlhof mit 1:6. Schütze des Ehrentreffers war Daniel Stass.
Nächste Spiele: Für unsere 1. Mannschaft steht am Sonntag der
Gang nach Jägersburg an, wo es gegen die Zweite Mannschaft des
FSV, die derzeit auf dem 3. Tabellenplatz liegt, zum echten Spitzenspiel kommt. Man darf gespannt sein, inwieweit sich Jägersburg II
Verstärkung aus der Karlsbergliga holen kann und wird. (Anstoß:
15.00 Uhr). Die Zweite spielt ebenfalls am Sonntag zu Hause gegen
den SV Altstadt (Anstoß: 15.00 Uhr), die Dritte bestreitet hier ab
13.15 Uhr das Vorspiel.
Jugendabteilung: Sehr torreich verliefen die Spiele in der vergangenen Woche.
Hier Ergebnisse und Torschützen:
E2-Jgd.: FC Pal. Limbach (2) - FV Oberbexbach (2) 0:2
E1-Jgd.: FC Pal. Limbach - FC 09 Niederwürzbach 8:1
Torschützen: Liam Brookes (3), Niklas Müller (3), Cedric Bast, Fabian Utzig
D1-Jgd.: FC Pal. Limbach - SV Niedergailbach 14:3
Torschützen: Julien Zadolny (5), Steven Bettinger (3), Bühl, Ruffing,
Étienne Wagner (2), Eigentore (2)
C2-Jgd.: SG SV Furpach - FC Pal. Limbach (2) 1:8
Torschützen: Marc Scherer (4), Sebastian Zieger, Fabio Meyer, Pascal Herrgen, Fabian Persch
C1-Jgd.: JFG Schaumberg-Prims (2) - FC Pal. Limbach 5:1,
Torschütze: Lucien Wagner
B-Jgd.: SV Altheim - FC Pal. Limbach 4:3,
Torschützen: Yani Diagne (2), Eleftherios Mourtzios
A-Jgd.: FC Pal. Limbach - SC Ludwigsthal 24:0,
Torschützen: Tino Baus (6), Max Mohr (4), James Bently (3), Marc
Böshaar (3), Fabian Ecker (2), Kristopher Hartmann, Leon Busch,
Jan Weber, Manuel Koch, Kai Medart, Simon Hinsche
Folgende Spiele sind für die nächsten Tage angesetzt:
G-Jgd.: Spieltag in Reiskirchen (Sa.,ab 11.00 Uhr)
F-Jgd.: Spieltag in Reinheim (Sa., ab 12.00 Uhr)
C1-Jgd.: FC Pal. Limbach - FC 08 Homburg (Fr., 14.00)
A-Jgd.: SV Rohrbach (2) - FC Pal. Limbach (Sa., 14.00)
Seite 14
Herzlichen Dank!
Über die Glückwünsche, Blumen und
Geschenke zu meinem
80. Geburtstag
habe ich mich sehr gefreut und bedanke
mich hiermit bei allen Gratulanten
herzlich.
Gisela Paulus
Limbach, im Oktober 2014
Hundebetreuung für Schäferhündin
gesucht, stunden- und tageweise.
Telefon 0160 551 7968
Wohnung in Kirkel, Weiherdamm,
zu vermieten, ca. 80 m2, 3 ZKB,
frei ab 1. Januar 2015. 450,- € + NK.
Tel. 0 68 49 / 68 53 oder 10 48
Vier fabrikneue Winterreifen
Semperit Mastergrip 2, 175/65 R14
auf Stahlfelgen - Neupreis 440,- Euro z. B. für Ford KA zu verkaufen. Preis VB.
Bargeldzahlung.
Telefon 0160 1747688
Wolfgang Gieler
Telefon (0 68 31) 6 28 09 - Mobil 01 72 - 68 98 100
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Aus der Unwirklichkeit führe uns in die Wirklichkeit.
Aus der Dunkelheit führe uns ins Licht.
Vom Tode führe uns zur Unsterblichkeit.
Agnes Thomas geb. Jochum
* 06.08.1924
† 02.10.2014
In Liebe:
Elisabeth und Hans
David und Bärbel
mit Jona und Mika
Kirkel-Neuhäusel, im Oktober 2014
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Donnerstag, dem 16.10.2014, um 14.00 Uhr auf
dem Friedhof in Kirkel-Neuhäusel statt.
Wir bitten von Beileidsbekundungen abzusehen.
Bestattungen Backes Kirkel-Neuhäusel – Limbach - Altstadt
Gemeinsam sind wir zwei gegangen,
immer Schritt für Schritt,
was an Schmerz und Leid du hast empfangen,
ich empfing es mit.
Noch kann ich’s nicht verstehen
und mir wird ganz bang,
jeder muss nun alleine gehen,
seinen schweren Gang.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir
Abschied von
Meik Olbrich
geb. Hennchen
* 04.04.1978 † 05.10.2014
In stiller Trauer:
Sarah und Claudia Olbrich
und alle Anhehörigen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Donnerstag, dem 16.10.2014, um 14.30 Uhr auf dem Friedhof
Höchen statt.
Bestattungen Backes
24 Jahre arbeiteten wir gemeinsam für Sie.
Der günstige Bestatter in Ihrer Nähe.
Ich unterbreite Ihnen gerne ein
kostenloses, verbindliches Angebot.
Kirkel, Kaiserstraße 116
Tel. 06849 / 271
Carsten Backes
Beethovenstraße 9 • 66459 Kirkel-Limbach
(0 68 41) 8 12 05
Goethestraße 41 • 66459 Kirkel-Neuhäusel
(0 68 49) 9 91 85 50
Zum Kirchberg 10 • 66459 Kirkel-Altstadt
(0 68 41) 7 59 85 77
E-Mail: info@bestattungen-backes.de
Tag und Nacht für Sie dienstbereit!
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Seite 15
Seite 16
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 41/2014
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
105
Dateigröße
7 239 KB
Tags
1/--Seiten
melden