close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bitte hier klicken - Dreisamtäler

EinbettenHerunterladen
STARKE TYPEN
gibt‘s im
Fitness-Studio
✓
U WE M ATZEIT
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Testament · Pflichtteil
vorweggenommene Erbfolge
Erbengemeinschaft · Vorsorgevollmacht · Patientenverfügung
STARKE SCHNITTE
bei uns!
Rechtsanwälte Beckert und Kollegen
Gartenstraße 30 · 79098 Freiburg
Telefon 0761 20 27 70
mail@kanzlei-beckert.de
www.sexyhair-kirchzarten.de
Anzeigen/Redaktion: Tel. 0 76 61 / 35 53 • Fax 35 32 • eMail: info@dreisamtäler.de
29. Jahrgang • Nr. 31 • Mittwoch, 5. November 2014
„Kirchzarten steht zum Verkauf offen“
Gas t haus
Großer Brettle- und Snowboardmarkt am Sonntag, dem 9. November. 50 Geschäfte offen.
die Art zu Geniessen
ROMBACH
NOSTALGIE-GASTRONOMIE
ZUM KREUZ
wildwochen
FR. 7. – SO. 23. nov.
wild aus heimischer
jagd nach original
badischen wildrezepten
Ab dem 01.11.2014
GANZvielGANS
winzermenü
FR. 14. nov. ab 19 uhr
mit dem weingut hans engler
müllheim/baden
Da wir nur eine begrenzte Menge
von heimischen Gänsen haben,
reservieren Sie bitte rechtzeitig
Ihren Gänsebraten bei uns!
3 Gang Menü: 39,90 € p.Pers.
79104 freiburg
g ∙ kartäuserstr. 99
t: 0761.33402 ∙ www.zum-stahl.de
www.rombach-st-peter.de
B.Rombach, Scheuergasse 1, 79271 St.Peter
07660-920332
Das Traditionsgasthaus in Freiburg
– und nicht nur für Freiburger!
Gelebte Gastlichkeit genießen
in heimeliger Atmosphäre bei feiner,
traditionell badischer Küche und einem
guten Viertele Wein.
Ob mittags oder abends –
in kleiner oder großer Runde:
Treten Sie ein – Wir heißen Sie
Herzlich Willkommen!
Kirchzarten (gj.) Was der Gewerbeverein Kirchzarten heute lapidar
„Verkaufsoffenen Sonntag“ nennt,
wurde vor einigen Jahren noch
mit dem Slogan „Kirchzarten
steht zum Verkauf offen“ beworben. Dieser Slogan beinhaltet
heutzutage ein „Geschmäckle“,
was damals noch jenseits aller
Vorstellungskraft war. Denn in
Zeiten des immer beliebter werdenden – vermeintlich einfachen
A75 – D85
Sport-BHs A70 - G100
Strumpfberatung von 13-16 Uhr am VoS
Münsterplatz 22 • 79098 Freiburg
Tel: 07 61 - 2 02 68 68
www.hotel-oberkirch.de
Die Passage
Freiburger Str. 6 • Kirchzarten
Telefon 07661 / 6 24 48
Mittwoch-Nachmittag geöffnet
www.modestudio-dessous.de
- Einkaufens per Klick könnte
damit ein Szenario beschrieben
sein, das zwar aktuell jeder Grundlage entbehrt, doch die Sorgen des
Einzelhandels bzw. Gewerbes gut
widerspiegelt. Was Kirchzarten
an Einkaufskultur zu bieten hat,
ist in anderen Orten dieser Größe
schon längst Geschichte. Die
Vielfältigkeit des Einzelhandels,
des Gewerbes, des Handwerks
in Kirchzarten, ist ein hohes Gut,
Bücherflohmarkt
Kirchzarten (u.) Am Freitag, 14.
November von 16.00 bis 20.00 Uhr
und am Samstag, 15. November,
von 11.00 bis 16.00 Uhr, findet
wieder der beliebte Bücherflohmarkt im Schülerhaus statt. Zwei
Tage lang kann im Schülerhaus
ausgiebig gestöbert, geblättert und
geschmökert werden. Und vielleicht findet sich ja unter all dem
Romanen, Taschenbüchern und
Erzählungen auch schon das ein
oder andere Weihnachtsgeschenk.
Wer das Schülerhaus mit Spenden von gut erhaltenen Büchern
unterstützen möchte, kann diese
gerne während des Flohmarktes ins
Schülerhaus beim Schulzentrum
Kirchzarten bringen. Der gesamte
Erlös kommt den Projekten des
Schülerhauses zugute.
Auf der Flucht
Infoabend zum Thema
Flüchtlingsbetreuung
St. Märgen (u.) Wer sind sie, woher kommen sie, was brauchen sie,
wie können wir unseren Flüchtlingen in St. Märgen gerecht werden?
Zu einer Informationsveranstaltung
„Auf der Flucht“, am Donnerstag,
6. November, um 19.00 Uhr mit
Vertretern der Kirche, der Caritas,
des Helferkreises Kirchzarten und
aus der Gemeindeverwaltung sind
alle Interessierten in den Pfarrsaal
St. Märgen im Klosterhof eingeladen.
das in der heutigen Zeit gepflegt
und gelebt werden muss. Und so
lädt also das Gewerbe Kirchzarten
zum 16ten Mal zum Verkaufsoffenen Sonntag in Verbindung
mit dem großen Brettle- und
Snowbardmarkt ein, die Vorzüge
der Kirchzartener Einkaufskultur
kennenzulernen und sich von
Vielfältigkeit, Kompetenz und
Einkaufsatmosphäre überzeugen
zu lassen. Die Wertschätzung der
Dreisamtäler Imagefilm
Auf dem Smartphone oder im Internet unter
www.dreisamtaeler.de
ARKT
TTLEM
E
R
B
R
E
S
S
O
GR
mber
Sa 15. Nove
10 – 18 Uhr
DE-ÖKO-006
Hotel – Restaurant
Zähringer Straße 2
79271 St. Peter bei Freiburg
Tel. +49 (0) 7660/94 01-0
www.sonne-schwarzwald.de
Hubertusmesse
St. Peter (u.) Am Samstag, 8.
November, 19.00 Uhr gestalten
die Jagdhornbläser Dreisamtal den
Gottesdienst in der Pfarrkirche St.
Peter mit. Zur Aufführung kommt
eine Messe für Parforce-Hörner
und Orgel von Gustave Rochard
unter Leitung von Bernhard Winter.
An der Orgel ist Dieter Agricola.
Die Eucharistiefeier zelebriert
Pfarrer Dr. Stefan Meisert.
Tag der offenen Tür • Herzliche Einladung
Am Samstag, 8. November
r
14 Uh g:
a
Vortr n
er,
Neu oder gebraucht: Ski
Helme,
en,
litt
Sch
ds,
oar
wb
Sno
.m.
Skischuhe, Zubehör u.v
e
– Impulcshe
ä
Burger Str. 27 • Kirchzarten
– Gesprauungs(gegenüber vom Bahnhof)
Anschrial
–
Coaching & Beratung mate
Nicole Brungs • Tel. 0 76 61 / 90 53 90
– Tee
14 bis 20 Uhr
ge
Grundgleander
gelin arbeit
Team
Schnäppchen
Winter-Service
Kunden, die einkaufen gehen statt
zu klicken wird auch zukünftig der
Gradmesser für das Bestehen des
Einzelhandels sein.
Kirchzarten präsentiert sich am
Sonntag, dem 9. November 2014
entsprechend – mit einem kompletten Rundum-Angebot für die
ganze Familie. Ausführlich stellen
wir unseren Lesern alle Aktionen
und Attraktionen ab Seite 11 in
dieser Ausgabe vor.
www.leichteralssiedenkencoaching.de
• Dachfenstereinbau
k
dungschec
Alles vom Fachmann: Bin
ort-Service.
und -einstellung im Vor
• Abdichtungen
In Kooperation mit
• Solaranlagen
• Dacharbeiten
• Sanierungen
• Reparaturen
• Kranarbeiten
450 Parkplätze
Linie 1 bis Alter Messplatz
Matthias Saier
Ibentalstraße 13
79256 Buchenbach
Tel. 0 76 61/979 200
Fax 0 76 61/979 201
info@saier-dach.de
Seite 2
Mittwoch, 5. November 2014
Hier sind Sie gut beraten!
Solar-Energie für Afrika e.V.:
Ananasaktion November 2014
Aktuelle Änderungen und unser gesamtes Programm finden Sie auf unserer Homepage www.vhs-dreisamtal.de.
Interkulturelle Kommunikation
(Antonia Engel) Y50006-K, Kirchzarten-Burg, Rathaus, Höllentalstr.
54, Raum 1. Fr, 28.11., 18.45 – 21
Uhr und Sa, 29.11.14, 9.30 - 17 Uhr, 2
Termine, 95 Eur
Existenzbrüche: Fallen oder Fliegen? (Wulf Schmidt) Y10811-K1,
Kirchzarten-Zarten, Altes Rathaus,
Bürgersaal, Mo, 17.11.14, 19 – 21
Uhr, 12 Eur
Grundlagen Word (Andreas Reinhardt) Y50212-K, Kirchzarten, Kirchplatz 3, Computerraum, Di, ab 11.11.,
9 - 12 Uhr, 4 Termine, 92 E
Grundlagen Word (Andreas Reinhardt) Y50214-K, Kirchzarten, Kirchplatz 3, Computerraum. Di, 11.11., Do,
13.11., Di, 18.11. und Do, 20.11.14
jeweils von 18.30 - 21.30 Uhr, 4
Term., 92 E
Textverarbeitung für Senioren Grundlagen aus der Reihe „Generation
Silberhaar“ (Andreas Reinhardt)
Y50213-K, Kirchzarten, Kirchplatz 3,
Computerraum. Di, 11.11., Do, 13.11.,
Di, 18.11., Do, 20.11., Di, 25.11. und
Do, 27.11.14 jeweils von 15 - 17.15
Uhr, 6 Termine, 102 Eur
Word Fortsetzung - da geht noch
was (Andreas Reinhardt) Di, 25.11.
und Do, 27.11.14 jeweils von 18.30 21.30 Uhr, 2 Termine, 46 Eur
Excel 2010 – Workshop (Boris
Livajic) Y50231-K, Kirchzarten,
Kirchplatz 3, Computerraum, Sa, 8.11.,
9 - 13 Uhr, 39 Eur
Excel 2010 – basics (Boris Livajic)
Y50232-K, Kirchzarten, Kirchplatz 3,
Computerraum, Mo, ab 10.11., 18 – 21
Uhr, 3 Term., 69 E
MS-Powerpoint 2010 (Sonja Brüchig)
Y50341-K, Kirchz., Kirchplatz 3,
Computerraum, Sa, ab 15.11., 10 - 13
Uhr, 2 Termine, 46 Eur
Erstellen eines Fotobuchs (Andreas
Reinhardt) Y50361-K, Kirchzarten,
Kirchplatz 3, Computerraum, Do, ab
13.11., 9 - 12 Uhr, 2 Termine, 46 E
Adobe Photoshop Lightroom - mehr
als nur Bildbearbeitung (Dominik
Sackmann) Y50367-K, Kirchz., Kirchplatz 3, Computerraum, Mi, ab 19.11.,
19 - 21.30 Uhr, 4 Term., 65 Eur
Atem und Mantras - Workshop
Y30119-B, Deep Deka, Buchenbach,
Wagensteig, Gemeindeh., Sa, 8.11.14,
9 - 12 Uhr, 18 E
Der Dreisamtäler erscheint überwiegend 14-täglich in Kirchzarten, Buchenbach, Oberried, Stegen, St. Peter,
St. Märgen, Breitnau, Hinterzarten,
Muggenbrunn, Todtnauberg, FR-Wiehre,
-Waldsee, -Oberau, -Littenweiler, -Kappel und -Ebnet.
Verbreitete Auflage: 27.135 Expl.
Herausgeber: Dreisam Verlag GmbH.
Verantwortlich für den Gesamtinhalt:
Hanspeter Schweizer
Verlagsadresse: Freiburger Str. 6 (Die
Passage), 79199 Kirchzarten, Tel.
07661 / 3553, Fax 3532.
www.dreisamtaeler. de
e-mail: info@dreisamtaeler.de
Ständige redaktionelle Mitarbeit:
Gerhard Lück (glü.), Gisela HeizlerRies (hr.), Marianne Riesterer-Ochs
(mr.), Dagmar Engesser (de.), Reiner
Schlebach (rs.), Anja Scheiner (as.)
Layout:
Heike Wittenberg, Gisela Heizler-Ries,
Martina Maier, Hanspeter Schweizer
Anzeigen: Gabi Maier, Monika Becher
Verlagsadresse
Druck: Freiburger Druck GmbH, Frbg.
Verteilung: badenkurier GmbH, Tel.
07822/446228 · info@badenkurier-gmbh.de
Es gilt die Preisliste Nr. 16 vom 1.
Dezember 2013. Nachdruck, auch
auszugsweise, nur mit schriftl. Genehmigung des Verlags. Für unverlangt
eingesandte Manuskripte und Bilder
wird keine Haftung übernommen.
Die korrekte Verteilung des Dreisamtälers an
alle erreichbaren Haushalte ist unser besonderes Anliegen. Sollten Sie ihn einmal nicht
bekommen, teilen Sie uns das bitte mit.
Freiburg/Kirchzarten (de.) Mounirou Salami organisiert regelmäßig Ananas-Aktionen, deren Erlös
Solar-Schul-Projekten in Benin
zugute kommt. Geliefert werden
genussreife Bio-Fair-Trade-Ananas der Sorte Pain de Sucre. Sie ist
eine seltene Ananas-Sorte mit zar-
tem, saftigem und köstlich süßem
Fruchtfleisch. Die Ananas kosten
5,- Euro je Kilogramm, davon sind
pro Kilogramm 1,- Euro Spende
für Solar-Schul-Projekte enthalten.
Bis zum 19. November kann
Mounirou Salami noch Bestellungen annehmen. Die Auslie-
ferung findet zwischen dem 29.
November und 1. Dezember 2014
statt. Bestellungen werden Online, per Mail, Telefon oder Fax
entgegengenommen www.solarenergie-afrika.de, E-Mail: info@
solar-energie-afrika.de, Tel.: 0761
/ 600 99 14; Fax 600 86 80.
Altlast Stolberger Zink
Bürgerinformation und zwei Dialogtermine in der Schauinslandschule in Kappel
Kappel (sf.) Am Donnerstag, 6.
November, wird um 19.30 Uhr
in einer Bürgerinformation der
Sanierungsplan Stolberger Zink
vorgestellt. In zwei weiteren Terminen, am Montag, 10. November,
und am Donnerstag, 20. November,
finden jeweils um 19 Uhr Dialoggespräche in der Mehrzweckhalle
der Schauinslandschule, Moosmattenstraße 16 in Kappel statt.
Beim ersten Dialoggespräch
geht es um das Thema Verkehr
und Lärm, beim zweiten Dialoggespräch geht es um das Thema
Gesundheitsschutz.
Die Projektgesellschaft Kappel
hat beim Umweltschutzamt die
Planung für eine Sanierung der
so genannten Teilfläche A des
ehemaligen Betriebsgeländes der
Stolberger Zink in Kappel eingereicht. Der Sanierungsplan sieht
vor, das dort anfallende belastete
Material weitgehend auszuheben
und extern auf zugelassene Deponien zu entsorgen.
Die eingereichten Sanierungsplanunterlagen stehen seit geraumer Zeit auf der städtischen
homepage unter www.freiburg.
de/stolberger-zink, so dass alle
interessierten Bürgerinnen und
Bürger sich schon vorab informieren konnten.
Beim Infoabend am Donnerstag,
6. November, wird der Sanierungsplan von der Projektträgerin zusammen mit der Umweltverwaltung
vorgestellt und den Bürgern so die
Möglichkeit gegeben, Fragen zu
stellen und Anregungen zu geben.
Bei den beiden Dialoggesprächen für den Bürgerverein Neuhäuser e.V., sowie für interessierte
Anwohnerinnen und Anwohnern
aus Kappel und Kirchzarten-Neuhäuser stehen Vertreterinnen und
Vertreter der Projektgesellschaft
Kappel und der beauftragten Pla-
nungsbüros, verschiedene Fachbehörden und das Umweltschutzamt
für Fragen zur Verfügung.
Zudem hat das Umweltschutzamt die Unterlagen und die Einwendungsfrist zur Sanierungsplanung für die Bürgerschaft bis
einschließlich Freitag, 12. Dezember 2014 verlängert. Hierdurch soll
den Bürgerinnen und Bürgern auch
noch nach den Dialogterminen
ausreichend Zeit für eine Stellungnahme verbleiben.
Und wer sich für das Baugebiet
„Neuhäuserstraße“ interessiert, ist
zu der Bürgerinformation am Montag, 24. November, um 19 Uhr , in
die Mehrzweckhalle der Schauinslandschule, Moosmattenstraße 16,
in Kappel eingeladen. Dort stehen
Baubürgermeister Martin Haag,
Hermann Dittmers, Ortsvorsteher
von Kappel, sowie Roland Jerusalem, Leiter des Stadtplanungsamts,
für Fragen zur Verfügung.
Nahwärme schont die Umwelt
In Burg-Höfen steht die Wirtschaftlichkeit auf dem Prüfstand.
Sie prüfen die Wirtschaftlichkeit eines Nahwärmenetzes in BurgHöfen: (von links): Holger Zimmermann (ebök Tübingen), Nils
Sondermann (Energieagentur Freiburg), Walter Arndt (Gemeinde
Kirchzarten), Susanne Hettich (Badenova) und Armin Benzing (Zelsius Donaueschingen).
Foto: Andreas Peikert
Kirchzarten (ap.) Im Ortsteil hätten mittlerweile deutlich mehr
Burg-Höfen wird das Interesse Hausbesitzer ihr Interesse bekunan einer effizienten Nahwärme- det. Als nächster Schritt werde
versorgung ausgelotet. Zu einem eine weitere Fragebogen-Aktion
Info-Abend der Gemeinde Kirch- gestartet, die unter anderem die
zarten mit Fachleuten kamen vor konkrete Bereitschaft zum Mitmawenigen Tagen annähernd 30 chen abklopft. Niemand müsse sich
Hausbesitzer in die Birke, um sich schon festlegen. Auch das Zurückaus erster Hand über das Vorhaben nehmen einer Zusage sei durchaus
möglich, versicherte Hettich. Nach
zu informieren.
In Burg-Höfen wohnen derzeit Auswertung der Umfrage werde
etwa 430 Menschen in knapp 100 der Gemeinderat über das weitere
Häusern mit rund 200 Haushalten. Vorgehen entscheiden.
Auf technische Einzelheiten
Die überschaubare Struktur des
Ortsteils nahm der Gemeinde- ging Armin Benzing vom Zelsiusrat zum Anlass, um im Rahmen Planungsbüro für innovative Enerihres Klimaschutzkonzepts die giesysteme aus Donaueschingen
Machbarkeit einer Nahwärmever- ein. Er erläuterte, dass heißes
sorgung unter die Lupe nehmen Wasser von einer Heizzentrale
zu lassen. Walter Arndt von der über ein unterirdisches LeitungsGemeinde Kirchzarten machte netz zum Verbraucher gepumpt
deutlich, dass es sich bei der vor- werde. Einschließlich dem Kellergestellten Ergebnispräsentation durchbruch und einer an der Wand
um einen aktuellen Zwischenstand angebrachten Übergabe-Station
handle. Verlässliche und damit prognostizierte er die Gesamtkosbelastbare Aussagen zu Rentabi- ten bei einem Einfamilienhaus auf
lität und Kosten seien erst dann 12.000.- bis 14.000.- Euro. Holger
möglich, wenn die Anzahl der Zimmermann („ebök“-PlanungsHauseigentümer fest stehe, die gesellschaft Tübingen) und Nils
sich in ein lokales Nahwärmenetz Sondermann (Energie-Agentur
Freiburg) machten deutlich, dass eteinklinken möchten.
Projektleiterin Susanne Hettich liche Fakten für eine Nahwärmevervom regionalen Energiedienstleis- sorgung in Burg-Höfen sprechen.
Neben der Stärkung der regiter Badenova wies darauf hin, dass
die Resonanz für das Vorhaben onalen Wertschöpfung und die
wachse. Im Vergleich zum ersten Nutzung lokaler Energieträger wie
Info-Abend vor einigen Wochen Holzhackschnitzel, Sonnenenergie
oder gar Mist und Gülle sei man
nach einer Umstellung deutlich
weniger von Preissteigerungen
wie bei fossilen Brennstoffen
be troffen. Dazu komme, dass
Investitionen für neue Heizkessel
sowie Reparaturen künftig der
Vergangenheit angehören. Als
wesentlichen Aspekt hoben sie
eine deutliche Reduzierung der
Kohlendioxyd-Emissionen und
die damit verbundene Schonung
der Umwelt hervor. Nicht festlegen
wollten sich die Fachleute, was die
Kosten für den Verbraucher anbetrifft. Als Orientierungswert diene
der Betrag von etwa zwölf Cent pro
Kilowattstunde, der augenblicklich
für den Ölverbrauch gelte. Je mehr
Wärme abgenommen werde, desto
günstiger werde die Kilowattstunde. Abhängig von der AnschlussBereitschaft könnten die Kosten
von etwa 20 Prozent unter dem
Ölpreis aber auch bis zu 20 Prozent
über dem Ölpreis liegen.
Offen blieb auch, wer ein Nahwärmenetz in Burg-Höfen betreiben
könnte. In Frage käme eine genossenschaftliche Ausrichtung, bei dem
die im Dreisamtal ansässige BürgerEnergie-Genossenschaft (BEG) einbezogen werden könnte. Als weitere
Organisationsformen wurden die
Kooperation eines zahlungskräftigen Investors mit der Gemeinde
und die alleinige Trägerschaft der
Kommune ins Spiel gebracht. Darüber hinaus wurde thematisiert, dass
Hausbesitzer auch die Möglichkeit
haben, durch individuelle Substanzverbesserungen zum Energiesparen
beizutragen. Eine verbesserte Fensterverglasung und die nachträgliche
Dämmung von Mauerwerk und
Dach wurden empfohlen. Durch
Nachbesserungen seien EnergieEinsparungen von bis zu 40 Prozent
möglich. Hausbesitzern, die ihre in
die Jahre gekommene Immobilie
nach ökologischen Gesichtspunkten modernisieren möchten wurde
geraten, sich nach Fördergeldern zu
erkundigen. Weitere Informationen
erteilt Badenova-Projektleiterin
Susanne Hettich unter Tel.: 0761 /
27 91 102.
www.elektrotechnik-schlegel.de
Weberdobel 13 • 79256 Buchenbach
Tel. 0 76 61 / 23 79 • Handy 01 75 / 99 39 196
Dreisamtäler
Mittwoch, 5. November 2014
Leserzuschrift
Zum Bericht „Mieterhöhung im
Betreuten Wohnen schlägt hohe
Wellen“, in der Ausgabe vom
15. Oktober 2014 erreichte uns
folgende Leserzuschrift:
Da ich als Mieterin persönlich
von dieser Erhöhung betroffen
bin, drängt es mich doch, auf Ihren Bericht vom 15. 10. 2014 zu
antworten.
Es entspricht nicht den Tatsachen, dass es keine Anpassung
der Mieten gegeben hat. Die letzte
war im April 2011. Mit der Nebenkostenpauschale werden die Lebenszeichenanlage, Notrufknopf,
Sozialdienst etc. abgerechnet. Alle
zusätzlichen Einsätze wie Betätigung des Notfallknopfes, Essen
bringen, Hilfe bei der Körperpflege,
Behandlungspflege sowie ein eventueller Nachtwacheneinsatz werden
separat in Rechnung gestellt. Fallen
durch die neue Pauschale die Kosten für diese zusätzlichen Einsätze
denn dann weg?
Meiner Meinung nach stehen
diese neuen hohen Forderungen
in keinem Verhältnis zum Zustand
unserer Wohnungen. In der Mieterversammlung im Juli dieses Jahres
machte Herr Kandziorra zum Ende
der Versammlung klar, dass bei
einem „Nein“ zur Zustimmung die
gerichtliche Auseinandersetzung
folgen wird. Mir selbst haben
einige meiner Nachbarn von ihrer
Angst erzählt, dass sie vor Gericht
müssen, vor allem, weil sie sich
keinen Anwalt leisten können.
Zum Abschluss erlaube ich mir,
noch eines anzumerken: In einem
persönlichen Gespräch, zu dem
ich von Herrn Kandziorra gebeten
wurde, bekam ich unter anderem,
weil ich nicht an dem Betreuungsangebot „Veranstaltungen“ teilnehme und deshalb auch nicht dafür
bezahlen möchte, zur Antwort:
„Dann sind Sie hier in der „Sen.
Wo.“ nicht richtig“.
Meine Frage darauf ist heute:
Herr Kandziorra, sind Sie richtig
in einer christlichen Einrichtung?
Christa Meiereder, Kirchzarten
Wandergruppe Stegen e.V.
Schlachtplatteessen am 15.11.
Stegen (u.) Die Wandergruppe
Stegen e.V. lädt am Samstag, dem
15. November, ab 16.00 Uhr zum
Schlachtplatteessen in den Clubraum
der Kageneckhalle in Stegen ein.
Angeboten wird Blut- und Leberwurst, geräucherte Bratwürste, und
Kesselfleisch mit Kartoffelbrei und
Sauerkraut sowie passende Getränke.
Seite 3
Sculpture space – Johannes Bierling
im Kunstverein Kirchzarten
Kirchzarten (ch.) Der Kunstverein
Kirchzarten lädt am Sonntag, 9. November, von 11.00 bis 13.00 Uhr zur
Ausstellungseröffnung ein. Gezeigt
werden Skulpturen und Grafiken
von Johannes Bierling. Christiane
Grathwohl wird den 1954 in Oberammergau geborene und seit 1985
in Freiburg freischaffende Künstler
vorstellen. Zur Ausstellung erscheint
ein Katalog. Die Werke können
danach noch bis einschließlich Sonntag, 7. Dezember, im Kunstverein
Kirchzarten, Alte Evangelische
Kirche, Burger Straße 8, besichtigt
werden. Öffnungszeiten sind freitags, samstags und sonntags jeweils
von 17.00 bis 19.00 Uhr.
Foto: privat
Zeugen gesucht
Schwerer Verkehrsunfall am letzten Freitag am Höllental
Höllental (pl.) Bei einem Verkehrsunfall am vergangenen
Freitag im Höllental zwischen
Bahnhof Hirschsprung und dem
eigentlichen Hirschsprung bot
sich vor Ort ein zunächst recht
chaotisches Unfallbild. Wie sich
herausstellte, hatte ein 49-jähriger
Fahrzeugführer eines silbergrauen
Opel Astra grob rücksichtslos
und verkehrswidrig an einer für
ihn verbotenen einspurigen Stelle
talwärts ein bislang unbekanntes
Fahrzeug überholt. Hierbei nutzte
er einen der beiden bergwärts nur
durch doppelte durchgezogene
Linie abgetrennten Fahrstreifen.
Dort kollidierte er mit einem
entgegenkommenden Pkw, dessen
46-jähriger Fahrer verletzt wurde.
Dieses Fahrzeug wurde auf einen
rechts neben ihm bergwärts fahrenden Pkw abgedrängt und zur
Kollision gezwungen. Die 24-jährige Beifahrerin jenes Fahrzeuges
wurde im Gegensatz zum 27-jährigen Fahrer auch leicht verletzt.
Alkoholisierung, welche in der
Folge überprüft werden wird.
Eine Blutentnahme, sowie die Beschlagnahme seines Führerscheins
wurden durch die zuständige
Staatsanwaltschaft angeordnet.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in einem hohen 5-stelligen Bereich.
Während der Verkehrsunfallaufnahme konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei
geleitet werden. Es kam zu starken
Verkehrsbehinderungen in beiden
Richtungen bis gegen 22 Uhr.
Das Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 - 9336-0 hat die
Ermittlungen aufgenommen und
sucht in diesem Zusammenhang
noch Zeugen, welche Angaben
zum Unfallhergang machen können, insbesondere den Fahrer
des überholten Fahrzeuges, sowie weitere Zeugen, denen die
rücksichtslose Fahrweise des
Unfallverursachers zuvor aufgefallen war.
Durch herumfliegende Trümmer aus beiden Aufprallsituationen wurde ein weiteres bergwärts
fahrendes Fahrzeug einer 46-jährigen Fahrerin beschädigt.
Zuletzt konnte eine 25-jährige
Fahrerin eines Pkw, welche ebenfalls bergwärts kurz hinter den
anderen Fahrzeugen unterwegs
war, den herumschleudernden
Fahrzeugen und -teilen nicht
mehr ausweichen, wodurch es
zu einem weiteren Aufprall kam,
bei welchem auch diese Fahrerin
verletzt wurde.
Weitere Mitfahrer wurden
glücklicherweise nicht verletzt.
Am schwersten verletzt wurde
der Unfallverursacher selbst,
welcher zur weiteren Behandlung
in eine Klinik verbracht werden
musste. Die Schwere der Verletzungen begründet derzeit sogar
eine Lebensgefahr.
Es ergaben sich neben der
zu beanstandenden Fahrweise
auch Hinweise auf eine mögliche
Ziel: Zertifikat als
„Nachhaltige Tourismusdestination“
Hinterzarten (de.) Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH
(HTG) hat sich zum Ziel gesetzt,
die Region Hochschwarzwald
zur nachhaltigen Ferienregion
zu machen. Dafür läuft nun ein
einjähriges Projekt, in dem alle
teilnehmenden Betriebe auch ihr
nachhaltiges Agieren gecheckt
werden und beraten werden, wie
sie das noch optimieren können.
Am Ende soll die Zertifizierung
als „Nachhaltige Tourismusde-
stination“ bzw. „Nachhaltiger
Partnerbetrieb“ stehen. Dabei wird
nicht nur auf die Umweltfreundlichkeit der Partnerbetriebe Wert
gelegt, sondern auch soziale und
wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt.
Der Nachhaltigkeits-Check
wurde durch das Ministerium
Ländlicher Raum Baden-Württemberg initiiert und soll zum einen für das Thema Nachhaltigkeit
sensibilisieren und zum anderen
die Tourismusdestination mit ihren
Partnerbetrieben wettbewerbsund zukunftsfähig aufstellen. Das
Projekt wird vom Ministerium
gefördert und ist daher für alle
Partnerbetriebe in der einjährigen
Pilotphase kostenlos. Außerdem
werden bei der Zertifizierung
andere vorhandene Gütesiegel berücksichtigt, sodass viele Betriebe
der Region bereits einen Großteil
der Kriterien des NachhaltigkeitsChecks erfüllen.
Mofafahrer leicht verletzt
Buchenbach (pl.) Am Freitag,
31.10., gegen 17.40 Uhr, fuhr ein
15- jähriger Mofa-Fahrer auf der K
4907 von Wagensteig in Richtung
St. Märgen. Im gleichen Moment,
als der Mofa-Fahrer nach links abbiegen wollte, wurde er von einem
in gleicher Richtung fahrenden
Pkw-Fahrer überholt. Es kam zum
Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Mofafahrer
stürzte und mit dem Helm auf der
Windschutzscheibe des Pkw aufschlug. Dabei wurde der 15-Jährige
leicht verletzt. Der Gesamtschaden
beträgt ca. 2.000.- Euro.
Fahrradunfall
Freiburg (pl.) Am Montag, 3.
November, kurz vor 9.00 Uhr kam
es in Ebnet, auf Höhe der Steinhalde zu einem Unfall, bei dem
ein Fahrradfahrer verletzt wurde.
Ein 66 Jahre alter Radler fuhr von
Kirchzarten kommend auf der
Schwarzwaldstraße in Richtung
Innenstadt, als ein Müllwagen
die Schwarzwaldstraße, von der
Steinhalde kommend, überqueren
wollte. Der Radfahrer konnte nicht
mehr rechtzeitig anhalten, fuhr in
die Seite des Müllwagens und kam
zu Fall. Hierbei wurde der 66-Jährige, welcher ohne Fahrradhelm
unterwegs war, verletzt. Der Mann
wurde vom Rettungsdienst zur
weiteren Untersuchung und Behandlung in eine Freiburger Klinik
verbracht. Die Verkehrspolizei hat
die Ermittlungen aufgenommen.
Mit Sport-Bohny auf den Langlauf-Winter freuen
– Anzeige –
„Bohny Bewegungs-Konzept by Anke Faller“ mit Langlaufkursen und erfahrenem Expertenteam
langlauf
Freiburg (glü.) Als die Gesundheits- und
Ausdauersportexpertin Anke Faller im Frühjahr aus der Kirchzartener Rainhofscheune zu
Sport-Bohny in die Freiburger Klarastraße
wechselte versprach sie, in Zukunft noch
aktiver in der sportlichen Betreuung und
Anleitung zu sein. Mit dem „Bohny Bewegungs-Konzept by Anke Faller“ setzt sie
tenteam mit den erfahrenen Trainerinnen
Verena Möst, Monika Lickert und Agnes
Gremmelsbacher bestens geschult.
Zum Einstieg in den nordischen Skiwinter gibt es vom 6. bis 15. November bei
Sport-Bohny ein „Nordic Opening“. „Wir
geben in dieser Zeit“, verspricht Anke Faller,
„auf alle Ski-Langlauf-Marken zwanzig Pro-
ihre Pläne nun ganz konkret um. Gerade die
nordischen Disziplinen liegen ihr dabei am
Herzen. So bietet sie für den kommenden
Winter ein umfangreiches Skilanglauf-Kursprogramm als individuelles Personaltraining sowie auch für kleine und größere
Gruppen an. Einsteiger und Fortgeschrittene
werden dabei von ihr und ihrem Exper-
schneller,
höher,
weiter,
schlauer.
Skilanglaufset bei Bohny kauft, bekommt
für ein Jahr die Mitgliedschaft im „Club
Thurnerspur“ geschenkt. Anke Fallers große Skilanglaufkompetenz steht Sport-Bohny
auch in der großen Verleihstation mit der
für den Sport in der Loipe notwendigen Ausrüstung zur Verfügung.
Weitere Infos unter www.bohny.de
nordic
opening
6. – 15. november
2014
auf das
gesamte
LanglaufSortiment
-20 %
*
* Rabatt nur auf reguläre Ware.
zent Rabatt.“
Als weiteres Highlight unterstützt Sport
Bohny zusammen mit ONEWAY unter der
Schirmherrschaft von Ex-Bundestrainer
Georg Zipfel im kommenden Winter auf
der Thurnerspur die „Skitty World“, ein
Parcours zum spielerischen Erlernen des
Langlaufsports, auf. Und wer im Winter ein
Kaiser-Joseph-Straße 217, 79098 Freiburg
Klarastraße 100, 79106 Freiburg
Dreisamtäler
Seite 4
Mittwoch, 5. November 2014
Anzeige:
Jetzt kommt auch das Weckle von „Opa Otto“
Bäckerei Reiß schreibt Erfolgsgeschichte – Präsentation am Verkaufsoffenen Sonntag
Dr. Schutzbach & Fugmann
RECHTSANWÄLTE
Wir gratulieren
unserem Geschäftspartner Reiß-Beck
zum Zacharias-Preis
Büro Kirchzarten:
Hauptstraße 45 • 79199 Kirchzarten • Telefon 07661/9739020
Fax 07661/9739021 • rae.dr.schutzbach@t-online.de
Kirchzarten (glü.) Das bei
Aufräumarbeiten entdeckte Rezeptbuch von Opa Otto schreibt
Erfolgsgeschichten. Das darin
gefundene Rezept für ein Weizenbrot, das im März auf den
Markt gekommene „Opa-OttoBrot“, brachte der Bäckerei Reiß
jetzt sogar eine Auszeichnung,
den „Zacharias-Preis“, ein. (Der
„Dreisamtäler“ berichtete in der
letzten Ausgabe.) Und nun soll
ein weiteres Rezept von Opa Otto
erfolgreich umgesetzt werden: das
„Opa-Otto-Weckle“. Am kommenden Verkaufsoffenen Sonntag wird
es erstmals in der Öffentlichkeit
präsentiert. Ab Montag ist es dann
in allen Reiß-Beck-Fachgeschäften
zu bekommen – ganz frisch und
noch warm, denn es wird dort
direkt vor Ort gebacken.
Für Björn Reiß, der gemeinsam
mit seiner Frau Michaela die
Kirchzartener Erfolgsbäckerei leitet, ist wichtig darauf hinzuweisen,
dass es sich beim Opa-Otto-Weckle
um ein eigenes Rezept handelt:
„Wir haben das Brot nicht einfach
in eine Weckleform gepresst.“ Wie
auch das Brot kommt das Weckle
mit wenigen, klassischen Zutaten
aus, wird von Hand geknetet und
genießt eine lange Ruhezeit. „Wir
backen mit Weizenkeimferment“,
erklärt Björn Reiß, „dadurch entwickelt sich ein ausgeprägtes Aroma
und ein besonderer Geschmack.“
Die Krume sei locker und zugleich
satt und saftig sowie die Kruste
lecker knusprig.
„Die Qualität hat beim OpaOtto-Brot überzeugt“, sind sich
Michaela und Björn Reiß sicher,
„sie wird das auch beim Weckle
tun.“ Es schmecke halt wie früher,
sei inzwischen viel verbreitete
Kundenmeinung. Damit die Mitarbeitenden in den Reiß-BeckFilialen bestens über das „OpaOtto-Weckle“ informiert sind,
haben alle an einer „Opa-OttoSchulung“ teilgenommen. Übrigens: In der Reiß-Beck-Anzeige in
dieser „Dreisamtäler“-Ausgabe ist
ein Gutschein für zwei „Opa-OttoWeckle“ integriert, der in jeder
Filiale eingelöst werden kann.
Michaela und Björn Reiß freuen sich über den „Zacharias-Preis“
und die neuen frischen „Opa-Otto-Weckle“. Fotos: Gerhard Lück
r
Gutschein fück
le”
e
„2 Opa Otto W
gratis
Wir freuen
uns auf Ihren
Besuch!
Einzulösen in allen
unseren Fachgeschäften
bis 15.12.2014
Opa Otto
Weckle.
www.reiss-beck.de
Benjamin Neuhäusler-Jacob, Backstubenleiter bei Reiß-Beck, knetet den Teig fürs „Opa-Otto-Weckle“ lange, lässt ihn in der Clievmaschine
teilen und richtet die Weckle dann von Hand auf dem Backblech an.
Der Weg zur Romantik
Die Oberrieder Reihe „Konzert im Kloster“ präsentiert das „Ardinghello Ensemble“
Oberried (glü.) Bereits am Sonntag, dem 16. November, wird um 19
Uhr in der Wallfahrtskirche Mariae
Krönung in Oberried die Reihe
„Konzert im Kloster“ fortgesetzt.
Unter dem Titel „Der Weg der
Romantik“ spielt das „Ardinghello
Ensemble“ Flötenquartette und
Streichtrios auf historischen Instrumenten. Zu hören sind Werke von
Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn,
Franz Schubert und Franz Danzi.
Mit dem Flötenquartett KV 285
des jungen Mozart war das so eine
Sache. Bestellt hatte es bei ihm
der holländische Arzt Ferdinand
Dejean, damals im Dienst der Ost-
Dreisamtäler
indischen Kompanie. Der „indianische Holländer“ wie Mozart ihn
nannte, war ein begeisterter Flötist
und stellte dem jungen Musiker aus
Wien eine beträchtliche Summe in
Aussicht: 200 Gulden für drei kleine Konzerte und ein paar „quattro
auf die Flöte“. Mozart, knapp bei
Kasse, macht sich mit Elan an die
Arbeit. Aber er will nicht so recht
voran kommen, er tut sich schwer
und verliert bald die Lust. Die
Ursache dafür ist 16 Jahre jung,
ziemlich hübsch und hat ihm so
richtig den Kopf verdreht. Mozart
ist Hals über Kopf in Aloisia verliebt. Kein Wunder also, dass nur
ein Quartett für den „indianischen
Das „Ardinghello Ensemble“ präsentiert in Oberried Flötenquartette
und Streichtrios auf historischen Instrumenten. Foto: Veranstalter
Holländer“ fertig wird. Der ist sauer und zahlt nur 96 Gulden. Mozart
protestiert. Aber es hilft nichts. Es
bleibt bei den 96 Gulden. Für ein
Flötenquartett ist das auch gar nicht
so schlecht.
Das „Ardinghello Ensemble“
umrahmt mit den Flötenquartetten
von Mozart und Danzi drei Trios,
an denen sich der Weg von der
Klassik zur Romantik ohrenfällig
darstellen lässt. Seinen Namen
verdankt das Ensemble um den
Flötenvirtuosen Karl Kaiser dem
venezianischen Renaissancemaler
Ardinghello, dem Helden aus Wilhelm Heinses Roman „Ardinghello
und die glückseligen Inseln.“ Der
gründet auf einer ägäischen Insel
mit Freunden einen Staat, der
kühne künstlerische und soziale
Utopien verwirklicht. Mit seinen
musikalischen Projekten will es
ihm das „Ardinghello Ensemble“
mit Karl Kaiser, Flöte; Annette
Rehberger, Violine; Sebastian
Wohlfarth, Viola und Gesine Queyras, Violoncello ähnlich tun.
Der Eintritt kostet 14.- Euro.
Kartenvorverkauf und Reservierung bei der Tourist-Info Dreisamtal, Kirchzarten, Hauptstraße
24, Tel.: 07661 / 90 79 80 sowie
an der Kasse eine Stunde vor Konzertbeginn. Mehr ist unter www.
konzert-im-kloster.de zu finden.
Nächste Ausgabe am 19. November, dann bis Weihnachten jede Woche | Anzeigenannahme: 07661/3553 | anzeigen@dreisamtaeler.de | www.dreisamtaeler.de
Dreisamtäler
Dreisamtäler
Mittwoch, 5. November 2014
Seite 5
Regiert Geld die Welt?
FAHRRAD
Das Kolpingwerk Breisgau-Hochschwarzwald fragt bei Norbert Blüm nach
Vor zwei Jahren war Norbert Blüm umjubelter Gast in der Kirchzartener Bücherstube.
Foto: Gerhard Lück
in diesem Szenario nur noch eine
lästige Größe zu sein, die auf Dauer
eliminiert werden muss.“ sind überaus deutlich und klar.
Norbert Blüm ist ein Freund
deutlicher Worte und als gelernter
Werkzeugmacher weiß er, wovon er
spricht, wenn er über Arbeit redet. In
einem Vortrag, den er auf Einladung
vom Kolpingwerk Region BreisgauHochschwarzwald am Montag,
dem 17. November, um 20.00 Uhr
in der Katholischen Akademie
Freiburg, Wintererstraße 1, hält,
wird der 79-Jährige ehemalige Minister deutlich Position zur sozialen
Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert
beziehen. Er unterstützt damit den
Einsatz der Kolpingsfamilien bei
sozialen Fragen.
Unfall am
Kreuzfelsen
„Chronobiologie in allen Lebenslagen“
Höllental (pl.) Ausgangs der
Kreuzfelsenkurve auf der B31, Gemarkung Breitnau, Fahrtrichtung
Freiburg, kam ein Pkw-Führer, am
Donnerstag, 30. Oktober, gegen
13.30 Uhr, in Folge Unachtsamkeit
nach rechts auf den Randstein. Das
Fahrzeug wurde in den Gegenverkehr abgewiesen und streifte
einen entgegenkommenden Pkw.
Der Unfallverursacher und die
Fahrerin des entgegenkommenden
Fahrzeugs wurden jeweils leicht
verletzt und von DRK und Notarzt
ambulant versorgt.
Der Gesamtschaden beläuft
sich auf ca. 10.000.- Euro. Die
Freiwillige Feuerwehr Hinterzarten übernahm den Brandschutz
und unterstützte bei der Bergung
der Fahrzeuge. Da Betriebsstoffe
ausgelaufen waren, musste die
Fahrbahn von einer Spezialfirma
gereinigt werden.
Kirchzarten (glü.) Welchen Einfluss der besonnene Umgang mit
der „inneren Uhr“ hat und wie er
dazu dienen kann, unser Leben
in den dynamischen Grenzen der
Lebensuhr gut zu erhalten, soll
in einem Vortrag am Montag,
dem 10. November, um 20 Uhr
im Mariensaal des Katholischen
Gemeindehauses Kirchzarten auf
Dreisamtäler
seit1933... alles, was Sie bewegt!
ANYROAD 1
Neuentwicklung von Giant
1.099,- €
Shimano Tiagra 2x10 Schaltung, Shimano Tiagra CompactKurbel,
Avid BB5 Road MechanikScheibenbremsen mit ErgoControl ZusatzBremshebeln, GIANT Connect XR ErgoControl DropbarLenker, Gabel
GIANT AnyRoad Carbon Hybrid mit AluSchaft
Kolpingsfamilie Kirchzarten lädt zu Vortrag mit Prof. Edgar Wagner
sich zusammen aus den Uhren
unserer Organe, Gewebe und
Zellen. Sie zeigt sich auf allen
Organisationsstufen des Lebens,
wie z.B. in den Rhythmen von
Schlafen und Wachen, Temperatur,
Blutdruck, Immun- und Verdauungssystem, Feinmotorik sowie
bei den geistigen Fähigkeiten und
der Emotionalität.
Kunsthandwerklicher Martinimarkt
Kirchzarten-Burg (u.) Nach dem
großen Erfolg der vergangenen
Jahre lädt der Bürgerverein Burg
wieder zu einem zweitägigen
kunsthandwerklichen Martinimarkt ein. Am Samstag, 15. November, von 11.00 bis 18.00 Uhr
und am Sonntag, 16. November,
von 11.00 bis 17.00 Uhr, ist der
Tennenboden der Rainhofscheune
in Kirchzarten-Burg geöffnet.
Die Besucher erwartet ein außergewöhnliches und vielfältiges
Angebot. Verschiedene Aussteller
zeigen ihre liebevoll hergestellten
Kostbarkeiten wie phantasievollen
Schmuck, nicht alltägliche Dekoideen, handgesiedete Seifen und
Badekosmetik, Buchbindekunst,
kulinarische Köstlichkeiten und
vieles mehr.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, eine zauberhafte
Marktatmosphäre zu genießen
und sich zwischendurch bei Kaffee, Kuchen und Herzhaftem zu
stärken. Die Bewirtung übernimmt
das Kinderhaus Burg zusammen
mit einer Initiativgruppe aus BurgBirkenhof, die das rumänische
Kinderheim „Stern der Hoffnung“
in Alba Iulia unterstützt.
Besucher, die mit dem Auto
kommen, werden gebeten, die
ausgeschilderten Parkplätze an der
Tarodunum-Schule zu benutzen.
Die Rainhofscheune ist auch in
wenigen Gehminuten vom Bahnhof Himmelreich zu erreichen. Der
Bürgerverein Burg freut sich auf
zahlreiche Gäste und auf einen stimmungsvollen Martinimarkt 2014.
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09.00 -18.30 Uhr | Sa. 09.00-14.00 Uhr
Freiburger Str. 17 | Kirchzarten | Tel. 07661 - 93440
B31-Freibu
rg
B31-Hinterz
L126 Richt.
Oberried
Einladung der Kolpingsfamilie
aufgezeigt werden. Als Experte
für Chronobiologie will Prof. Dr.
Edgar Wagner von der AlbertLudwigs-Universität Freiburg den
Besuchern die Biologie des Menschen näher bringen. Die Chronobiologie lehrt den Menschen,
auf den biologischen Rhythmus
zu achten. Die „innere Uhr“ setzt
Multisport-Bike
werbeagenturnieberle.de
Freiburg/Dreisamtal (glü.) In seinem neuen Buch „Ehrliche Arbeit:
Ein Angriff auf den Finanzkapitalismus und seine Raffgier“ lässt
Norbert Blüm die Blase der Finanzwirtschaft platzen.
Der CDU-Politiker und frühere
Arbeitsminister legt hier eine kluge
Analyse unserer modernen Wirtschaftswelt vor und wagt mutige
Prognosen darüber, wie ein tragfähiges Zukunftskonzept aussehen muss.
Seine Thesen wie „Geld regiert die
Welt, Geld ruiniert die Arbeit. Arbeit
und Einkommen werden entkoppelt,
Realwirtschaft und Finanzwirtschaft
trennen sich. Unternehmen werden
reduziert auf eine Geldgröße und
gemessen an ihrem Augenblickswert
oder der arbeitende Mensch scheint
www.wunderle-kirchzarten.de
arten
Kirchzarten
Erneut Betrüger im
Dreisamtal unterwegs
Dreisamtal (pl.) Nachdem er für
einige Monate verschwunden war,
ist ein polizeibekannter Betrüger
wieder im Dreisamtal unterwegs.
Wie schon im Sommer berichtet,
spricht der Betrüger Passanten
auf der Straße an oder klingelt
an den Haustüren. Unter Vortäuschen einer Notlage nach einem
Fahrradunfall erbittet der Betrüger
Geld für eine Bahnfahrkarte. Dabei
handelt es sich zumeist um kleinere
Geldbeträge.
Auf ablehnende Reaktionen
reagiert der Betrüger meist verbal
aggressiv. Bei seinen Taten ist er
mit Fahrradkleidung bekleidet und
führt ein hochwertiges Fahrrad mit
sich, wodurch seine Aussage sehr
glaubhaft wirkt.
Der Mann wird folgendermaßen
beschrieben: Mitte 40, wettergegerbtes Gesicht, schlanke und
sportliche Statur, ca. 175 cm groß,
dunkle Haare.
Die Beamten des Polizeiposten
Kirchzarten haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um
Hinweise. Wer in den letzten Wochen in ähnlicher Weise von einem
Fremden angesprochen wurde,
diesem bereits Geld gegeben hat
oder sachdienliche Hinweise geben
kann, richtet dies bitte an den Polizeiposten Kirchzarten unter Tel.
07661 / 97919-0.
Wahnsinn! Und über allem - das Tackern der Mauerspechte
Am 9. November vor 25 Jahren fiel die Berliner Mauer
Littenweiler (hr.) Am 9. November jährt sich zum 25. Mal der Fall
der Berliner Mauer. Ganz Berlin
feiert dieses Ereignis mit zahlreichen Veranstaltungen und Events
und auch die heute in Littenweiler
lebende Gabriele Hartmann wird
wieder für einige Tage in ihre
Heimatstadt zurück kehren und auf
Einladung von Berlin Tourismus
als eine von 50 Zeitzeugen bei den
Feierlichkeiten am ehemaligen
Mauerstreifen stehen und Touristen
ihre Geschichte erzählen.
Was die Westberlinerin und viele
andere Menschen an diesem Tag
vor 25 Jahren erlebt und gefühlt
haben, wurde bereits in einem Buch
„Wahnsinn – Erinnerungen an den
Gabriele Hartmann zeigt ihre Teile der Berliner Mauer und zahlreiche weitere Sammelobjekte aus der DDR.
Foto: G. Heizler-Ries
Berliner Mauerfall vom 9. November 1989“, herausgegeben von der
Berliner Geschichtenwerkstatt,
veröffentlicht.
„Wahnsinn – das alles“ steht dort
geschrieben „wir liefen hin und her
zwischen Ost- und West-Berlin.
Hin und her. Und wieder zurück
und wieder hinüber und zurück. Ich
konnte es nicht fassen, dass meine
Stadt plötzlich nicht mehr zugemauert war. Am Brandenburger
Tor versammelten sich inzwischen
die Fernsehgesellschaften aus aller
Welt. Das Hämmern der ersten
Mauerspechte bildete die Hintergrundmusik. Sektkorken knallten
unentwegt, die Leute sangen und
fielen sich immer wieder in die
Arme. Mir liefen die Tränen herunter. Irgendwann verlies ich wie
in Trance diesen symbolträchtigen
Ort – bis zuhause verfolgt vom
Tackern der Mauerspechte.“
Der Liebe wegen hat Gabriele
Hartmann vor zwei Jahren Berlin
verlassen und lebt heute in der
Heinrich-Heine-Straße in Littenweiler. Mitgebracht hat sie jedoch
neben ihren Erinnerungen an diese
unglaubliche Zeit des Umbruchs
auch viele Alltagsgegenstände
aus ehemaligen DDR-Zeiten, die
sie als Westberlinerin gesammelt
hat. Am Donnerstag, dem 13. November, um 15.30 Uhr lädt sie alle
Interessierten zu einer Ausstellung
dieser Sammelgegenstände in die
Cafeteria des Begegnungszentrum
Kreuzsteinäcker, Heinrich-HeineStr. 10 ein. Beim Kaffeetrinken
sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen, über ihre eigenen
Erfahrungen aus dieser Zeit zu
berichten und sich auszutauschen.
„Besuchen Sie unbedingt einmal
die ehemalige DDR, falls Sie
das noch nicht getan haben“, rät
die Reisejournalistin Gabriele
Hartmann „alles verändert sich so
schnell und vieles verschwindet.
Die jungen Leute sind heute in
der ganzen Welt unterwegs, aber
als Deutscher sollte man sich auch
bewusst machen, wie es in der
ehemaligen DDR war. Dies ist ein
wichtiger Teil unserer Geschichte.“
TOTALER RÄUMUNGSVERKAUF
Alle vorhandenen
nd Badmöbel
Möbel, Küchen ufo
ab so rt
59%
bis zu
!
t
r
ie
z
u
d
e
r
t
r
a
h
ll
a
kn
WEGEN
GESCHÄFTSAUFGABE
AB SOFORT!
Bleiben Sie uns treu bis zum Schluß!
. kbankgruppen
. Essgruppen . Tische und Stühle Ec .
.
e
nd
wä
hlafsofas
hn
Wo
Polstergarnituren
. Sideboards . Matratzen & Rahm.en Sc
e
.
nk
hrä
ires . u.v.m
rsc
sso
ide
ce
.
Kle
Ac
el
Schlafzimmer
chen Badmöb
.
kü
gs
un
ell
sst
Au
e
sch
.
uchti
TV-Sessel Vitrinen & Co
- 16.00 Uhr
- 18.30 Uhr, Sa. 09.00
end: Mo. - Fr. 9.00
Ausverkauf durchgeh
Wohngut
Wuchner
Kandermatt 2 . Tel.: 0 76 71 - 219
79674 TODTNAU
www.küchen-massivholz.de
Dreisamtäler
Seite 6
Fußreflexzonenmassage Hilfreiche Technik im Alter
Wiehre (u.) Am Montag, 10. November, beginnt ein zweiteiliger
Einführungskurs in die Fußreflexzonenmassage. Die Teilnehmer
lernen die Grundlagen dieser
Massagetechnik kennen und können erste Erfahrungen sammeln.
Der Kurs geht jeweils von 19.30
bis 21.30 Uhr und kostet 20.- Euro
pro Person. Anmeldung nur zu
zweit bis 3. November bei Ehe +
Familie unter www.ehe-familiefreiburg.de oder Tel.: 0761 / 600
66 575.
Zur Quelle gehen
„Ein Tag der Ruhe“, neues Angebot in St. Peter
St. Peter (u.) Im Geistlichen Zentrum St. Peter gibt es ein neues Angebot für Menschen, die einen Tag
zur Ruhe kommen und innerlich
auftanken wollen. In regelmäßigen
Abständen gibt es einen Geistlichen
Tag mit unterschiedlichen Themen.
Durch Impulse, Gespräch, Stille,
Gebet und Gottesdienst können
die TeilnehmerInnen ihren Glauben
neu und tiefer erfahren.
Der erste Termin ist am Samstag,
8. November von 10.00 bis 17.00
Uhr mit dem Thema: Zur Quelle finden. Die Teilnahme kostet
28.- €. Anmeldung bis 5. 11. an
das Geistliche Zentrum St. Peter,
Klosterhof 2, Tel.: 07660 / 910112, E-Mail: info@geistlicheszentrum.org.
Der Geschmack von Heimat
w w w. m e t z g
und Beratung steht hier Anschauungsmaterial zur Verfügung, das
auch ausprobiert werden kann. Die
Palette reicht von Alltagshelfern
wie Greifhilfen, Beleuchtung mit
Bewegungsmeldern, Wasserschutz, Hausnotruf, Seniorenhandys, Tablets, Erinnerungsgeräte
bis hin zu Ortungssystemen.
Interessierten Älteren, die noch
nicht mit dem Internet vertraut
sind, bietet das Seniorenbüro eine
Liste bestehender PC- und Internetkurse für Senioren sowie Kurse
zur Nutzung von Handys und Tablets. Die Ansprechpartnerinnen
Regina Bertsch und Alexandra
Kohler sind am Montag, Dienstag,
Donnerstag und Freitag von 10.00
bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung unter Tel.: 201 – 3032 im
Seniorenbüro erreichbar.
Am Mittwoch, dem 12. November,
um 15.15 Uhr sind Regina Bertsch
und Alexandra Kohler im Begegnungszentrum Laubenhof, Weismannstraße 3 im Stadtteil Waldsee
zu Gast und bieten neben neuen
Informationen auch die Möglichkeit Geräte auszuprobieren.
www.dreisamtaeler.de
erei-linder.de
Rinderbraten aus der Keule
1 kg
Hackfleisch gemischt
1 kg
Suppenfleisch ohne Knochen
1 kg
Frischer Schweinehals
1 kg
Wildschweingulasch
100 g
Frisches Schweinefilet
100 g
Hirschbraten aus der Keule
100 g
Rehkeule
100 g
Wildschweinbraten aus der Keule
100 g
Schäufele ohne Knochen
1 kg
Ein ganzer Ring Fleischwurst
oder Krakauer
Stk.
9,99 €
6,99 €
7,99 €
6,99 €
1,69 €
1,29 €
2,69 €
2,99 €
2,49 €
6,99 €
3,00 €
Bauernschinken
100 g
1,39 €
saftig gekocht
gültig bis: 08.11.2014
1 x in Denzlingen: Markgrafenstraße 139-145 (SB-Metzgerladen)
2 x in Glottertal:
Talstraße 86 / Talstraße 62 (mit Imbiss)
3 x in Freiburg:
2x in der Schwarzwald City, Schiffstraße 5-7
Zentrum Oberwiehre, Schwarzwaldstraße 80
Frische Schlachtplatte
Mitbetroffen
Vortrag für Angehörige am 10.11.
St. Märgen (u.) Wenn ein nahestehender Mensch sich mehr und
mehr zurückzieht, das Interesse
an Hobbies verliert, sich kaum zu
einer Aktivität aufraffen kann, gereizt ist - wenn er sich, die Umwelt
und die Zukunft negativ sieht, ist
das für Angehörige und Freunde
höchst belastend.
Am Montag, 10. November, um
Waldsee (hr.) Telefon, Handy,
Fernsehgerät mit Fernbedienung
– all dies gehört schon lange zum
Alltag von Älteren. Auch das Internet erleichtert zunehmend das
Leben von Seniorinnen und Senioren. Zudem gibt es viele kleine
und große technische Hilfen, die
die Selbstständigkeit, Mobilität,
soziale Teilhabe und Sicherheit im
Alter unterstützen können. Außer
den Hausnotrufgeräten sind sie
häufig aber noch wenig bekannt.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung möchte dies
ändern und fördert 22 kommunale
Beratungsstellen „Besser Leben
im Alter durch Technik“. Das
Seniorenbüro der Stadt Freiburg
hat sich erfolgreich beworben
und ist der einzige Standort in
Baden-Württemberg. Die Projektförderung erstreckt sich über
zwei Jahre.
Die Kommunale Beratungsstelle
„Besser leben im Alter durch
Technik“ im Seniorenbüro, Fehren-bachallee 12, hat zwischenzeitlich ihre Arbeit aufgenommen.
Für die persönliche Information
20.00 Uhr, lädt das Bildungswerks
zu einem Vortrag „Mitbetroffen“
mit Diplom-Psychologin Bettina
Simon aus St. Märgen in den
Pfarrsaal St. Mären ein, um das
Krankheitsbild und den Umgang
damit verständlicher zu machen.
Nach einem Theorieteil wird zum
Gedankenaustausch und zur Diskussion eingeladen.
Mittwoch, 5. November 2014
Praxistafel
Wenn Sie glauben,
daß etwas nicht stimmt,
dann stimmt das meistens.
Kanzlei Hertle
Verkehrsrecht | Verkehrsstrafrecht | Allgem. Zivilrecht
Dilgerhofstraße 23, 79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761-696 50 73 | www.kanzlei-hertle.de
Freude über rege Spendenbereitschaft für neues DRK-Einsatzfahrzeug
Ministranten überreichen größte Einzelspende
Stegen (u.) Erfreulich ist für den
Rot-Kreuz Ortsverein Stegen die
Resonanz nach einem Spendenaufruf für ein neuen Einsatzfahrzeug. Nach rund zwanzigjähriger
Dienstzeit soll das in die Jahre
gekommenene Fahrzeug des Roten
Kreuzes gegen ein neues ersetzt
werden. Dafür hat man nun einen
Spendenaufruf gestartet. Seither
gehen jeden Tag auf dem Vereinskonto Spenden ein. Die bislang
namhafteste Einzelspende über
410,40 Euro wurde jetzt von den
Romwallfahrern der Katholischen
Pfarrgemeinde Stegen an den
Ortsverein überreicht. Wie dabei
in Anwesenheit von Vorsitzendem
Matthias Reinbold und Kassierer
Oliver Stenzel von den Ministranten mitgeteilt wurde, habe man
noch einen unverbrauchten Betrag
nach der Romwallfahrt zur Verfügung und diesen wolle man nun
an das Rote Kreuz spenden. Das
Motto der Wallfahrt lautete damals:
Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu
tun!“ Und genau das haben nun die
Freude über die Spende für das neue Fahrzeug an das Rote Kreuz in Stegen bei Christine Kaiser, Felix
Eith, Jonas Krämer, Yannick Kaiser, Martin Huber, Franziska Sand, Nadine Saier, Constanze Haupt,
Pater Roman, Oliver Stenzel und Matthias Reinbold.
Foto: DRK Stegen/Ralf Schlegel
TeilnehmerInnen Christine Kaiser, im Namen des Roten Kreuzes für herzlicher Dank für alle bisher
Felix Eith, Jonas Krämer, Yannick diese umfangreiche Spende auch geleisteten Spenden.
Kaiser, Martin Huber, Franziska an den bei der Spendenübergabe
Mehr Infos zur SpendenakSand, Nadine Saier, Constanze anwesenden Pater Roman und tion unter www.drk-stegen.de.
Haupt, Mirjam Kieferle, Saskia betonte, dass damit die Bürger Die Bankverbindung für weitere
Menner und Alexander Sand mit ihre Verbundenheit mit dem Roten Spenden lautet: DRK OV Stegen,
ihrer Spende eindrucksvoll gezeigt. Kreuz in der Gemeinde eindrucks- Konto: 50 77 557, BLZ 68051004
Vorsitzender Reinbold dankte voll zeigen. Dafür gebühre ihnen bei der Sparkasse Kirchzarten.
Wieder Treffen am Pflegestammtisch Dreisamtal
Hilfreicher Austausch im Netz pflegender Angehöriger gemeinsam mit Fachleuten
Kirchzarten (glü.) Der nächste
Pflegestammtisch Dreisamtal findet
am Mittwoch, dem 12. November,
ab 19.30 Uhr in den Seminarräumen
von „essen und kochen im blick“ am
Marktplatz 3 in Kirchzarten statt.
Pflegende Angehörige, ehemals
pflegende Angehörige, unterstützende Angehörige, Zugehörige (Freun-
de, Nachbarn, die pflegen oder betreuen) sind herzlich willkommen,
sich auszutauschen, gegenseitig zu
informieren und zu stärken. Durch
den Austausch in der Gruppe möchten die Angehörigen die persönliche
soziale Isolation, in der sich viele
Angehörige befinden, aufheben.
Pflegende Angehörige brauchen ein
Netzwerk von Menschen, damit der
Pflegealltag leistbar ist.
Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Telefonische Rückfragen
beantwortet Elisabeth Geromüller,
Pflegebegleiterin unter Tel.: 07661
/ 64 32 und Fragen zur Interessenselbstvertretung pflegender
Angehöriger (IspAn) können an
Brigitte Rudiger, Tel.: 07661 / 31
12 gestellt werden. Auf allgemeine Fragen geht gerne Gabriele
Zeisberg-Viroli von der Beratungsstelle für ältere Menschen und
deren Angehörige im Dreisamtal
im Oskar-Saier-Haus, Tel.: 07661 /
391-114, eMail: gabriele.zeisbergviroli@caritas-bh.de ein.
Feste soll man feiern, wie sie fallen
Vernissage
Manchmol siehsch jo Bilder, dasses di friert. Ä Vernissage mit
em Thema „Un-Bilder“ ime Museum bi uns in de Regio isch bis
uff de letschte Platz gfüllt gsin. Vun dem Künschtler, wo do ussgschtellt het, hab i bis zue demm Daag no nie nix gheert ghet. Ä
überregional bekannter Kunschtexperte het ussführlich erklärt,
was me uff denne „Un-Bilder“ alles nit sieht un warum. Die Hilflosigkeit vun de meischte Lit vor zeitgenössische Kunschtwerke
wird jo hitzedaags wettg’macht durch stundelanger, philosophisch-kunschthistorischer Interpretationsblödsinn vun granatemäßig ussgebildete Experte. Die könne noch über ä Fettflecke
uffem Bilderrahme ä dreibändigs Werk schriiebe. I hab’ sogar
glese, s hätt einer letscht ä Dokter-Ärwet verzapft üwwer ä Bild,
wo’s gar nit git. „Titel ohne Bild“ heißt des Werk un s Guggenheim-Museum in New York het s als
Dauerleihgabe erworbe. De Vorteil vun dem Bild isch wahrschiins, dasses absolut fälschungssicher isch. Wo nix isch, kammer
nix fälsche. Es sei denn, me fälscht nix. Aber des kann au nit
jeder.
Stefan Pflaum
„Mindestens“ 50-jähriges Jubiläum der Kath. Öffentlichen Bücherei St. Barbara
Littenweiler (hr.) Die Kath. Öffentliche Bücherei St. Barbara
in Littenweiler wollte am kommenden Sonntag eigentlich ihr
50-jähriges Jubiläum feiern und
hat dies vor einiger Zeit auf der
Internetseite der Pfarrgemeinde,
im Littenweiler Dorfblatt und im
Pfarrbrief bereits angekündigt.
Doch mittlerweile sind ältere
Unterlagen aufgefunden worden,
die belegen, dass es bereits schon
viel länger eine Bücherei in Littenweiler gab. Eine Nachfrage in
der Fachstelle für das Kirchliche
Büchereiwesen der Erzdiözese
hat zwischenzeitlich ergeben, dass
bereits im Jahr 1916 Beiträge aus
Littenweiler an den damals zuständigen Borromäusverein (BV), dem
Dachverband der Katholischen
Öffentlichen Büchereien abgeführt
worden sind. Nach Rücksprache
mit Pfarrer Johannes Kienzler entschloss man sich jedoch dennoch
„zu feiern, wie die Feste fallen!“
und lädt daher am Sonntag, dem
9. November, zum „Mindestens“
50-jährigen Jubiläum der Bücherei ein.
Auftakt zum Jubiläumsfest
macht um 9.30 Uhr ein Gottesdienst zum Buchsonntag in der
Pfarrkirche St. Barbara. Danach
gibt es im Gemeindeheim, Ebneter Str. 11, einen Empfang mit
Frühschoppen und Pfarrkaffee.
Anschließend wird in die Bücherei
zum Tag der Offenen Tür eingeladen mit Verkauf von Umschlägen
für das neue Gotteslob. Aus dem
alten Gotteslob können Glückwunschkarten gebastelt werden.
Um 11.00 Uhr gibt es Kasperletheater und von 11.00 bis 14.00 Uhr
werden aus den alten „Gotteslöber“ Engel gebastelt. Gerne kann
man seine Lieblingsperle als Engelskopf mitbringen. Holzperlen
werden gestellt. Kuchenspenden
werden dankbar vor und nach dem
Gottesdienst im Gemeindeheim
entgegen genommen.
„Und in zwei Jahren feiern wir
dann das Hundertjährige“, so die
ehrenamtliche Leiterin der Bücherei St. Barbara, Martina Mosthaf
„wenn nicht noch ältere Dokumente auftauchen, denn für 1916 sind
ja nur die ersten Beiträge zum BV
nachweisbar, einen Buchbestand
gab es womöglich vorher schon.“
Öffnungszeiten der Bücherei St.
Barbara
Das mittlerweile 9-köpfige, ehrenamtlich arbeitende Team verwaltet
einen Bestand von ca. 4.300 Medien, die kostenfrei ausgeliehen
werden können. Dazu gehören
Spiele, Sachbücher, Romane sowie Kinder- und Jugendbücher.
Geöffnet ist die Kath. Öffentliche
Bücherei St. Barbara, im Gemeindeheim St. Barbara, Ebneter Str.
11 mittwochs von 15.30 bis 18.00
Uhr und von 19.00 bis 20.30 Uhr
sowie am Samstag von 10.00 bis
12.00 Uhr. Näheres auch auf www.
kath-freiburg-ost.de/html/buecherei383.html.
Dreisamtäler
Mittwoch, 5. November 2014
Seite 7
11. Plaza Culinaria 2014
Erweiterte Öffnungszeiten an allen Tagen
Freiburg (rs.) In Freiburg wird
kolportiert, dass eine Veranstaltung
nach dreimaliger Durchführung
traditionell, nach dem fünften
Mal historisch ist – somit ist die
„11. Plaza Culinaria“ in Freiburg
traditionell-historisch.
Nun, egal ob traditionell und /
oder historisch, die kulinarische
Erlebnis- und Verkaufsmesse
„Plaza Culinaria“ ist jung geblieben und bietet vom Freitag, 7. bis
Sonntag, 9. November, Genuss in
stilvollem Ambiente, bittet zum
elften Mal zu einem Bummel
durch eine kulinarische Erlebnisund Verkaufsshow mit über 350
ausgesuchten, internationalen
Ausstellern in Freiburgs großer
überdachten Fußgängerzone in
allen Messehallen am Flugplatz.
Die Öffnungszeiten wurden zum
Messestart am Freitag um zwei
Stunden auf 14 Uhr vorverlegt, am
Samstag und Sonntag beginnt die
Messe bereits um 10 Uhr.
Freunde treffen, flanieren, probieren, dinieren, informieren, die
Plaza Culinaria trifft das Lebensgefühl der Region - verweilen, sehen
und gesehen werden, sich unterhalten oder einfach nur genießen, sie
macht Lebensart zum Messethema.
Wie das „Who is Who“ der
deutschen Spitzenköche liest sich
die Liste der Sterne- und Fernsehköche - Johann Lafer, Sarah
Wiener, Ralf Zacherl, Marc Haeberlin, Alfred Biolek, Dieter Müller, Chakall, Eckart Witzigmann,
Jörg Sackmann, Kolja Kleeberg,
Nelson Müller, Cornelia Poletto
... und viele andere schauten in
den vergangenen 10 Jahren bei
der Plaza Culinaria nicht nur rein,
einige gaben auch meisterliche
Kochtipps und -geheimnisse weiter. Komplett ist sie noch lange
nicht, die Erfolgsgeschichte wird
fortgeschrieben!
In diesem Jahr dürfen sich Léa
Linster und Peter Gaymann in
die Prominenten-Liste eintragen.
Sie werden erstmals gemeinsam
Rezepte aus ihrem aktuellen KochBuch „Das Gelbe vom Ei“ kochen
oder backen, wollen Anfängern
wie Fortgeschrittenen damit Ins-
pirationen, Spaß und Freude am
Kochen bieten.
Nicht nur an den verschiedenen
Herden stimmt die Qualität, die Plaza Culinaria präsentiert insgesamt
dem Besucher neben regionalen
Erzeugern mit ihren erstklassigen,
qualitativ anspruchsvollen Produkten, wieder hochkarätige Aussteller
mit ausgesuchte internationale
Spezialitäten vom Arganöl bis zu
edelsten Käsesorten aus Frankreich
und der Schweiz.
Die internationale Welt des Weins
stellt ihre Produkte aus ganz Europa, aus einzelnen überseeischen
Staaten auf der Plaza Culinaria
zur Verkostung an, ebenso edelste
Champagner, Crémants und Winzersekte.
Der Adventsmarkt „Weihnachtszauber“ stimmt mit Geschenkartikeln aller Art und individuellen
Handarbeiten bereits auf die Vorweihnachtszeit ein.
Die Tageskarte kostet 11.-, ermäßigt 9.- Euro. Pkw-Parkflächen
direkt am Messegelände, Parkgebühr 2.- Euro. Näheres auf www.
plaza-culinaria.de.
„Fächle“- handgemachte Unikate in Zarten
Kirchzarten-Zarten (u.) Im
tollen Ambiente der umgebauten
Scheune in der Hebammenpraxis
im Schweizerhof in Zarten präsentiert das „Fächle“ ein immer
wieder wechselndes Sortiment
an Kinder-/Babykleidung, Accessoires, Deko, Schmuck und
vielem mehr.
In gemieteten Regalfächern stellen Kreative aus der Region hier
ihre handgemachten Unikate aus
und bieten diese zum Verkauf an.
Maren Dietrich initiierte dieses
Projekt für Kreative Anfang September und freut sich, dass die
Idee sowohl bei Ausstellern als
auch bei Kunden auf viel Begeisterung stößt. Das „Fächle“ möchte
individuelle handgemachte Pro-
Maren Dietrich
Foto: Hanspeter Schweizer
dukte, die sonst oft nur per Mausklick im Internet erhältlich sind,
vor Ort „anfassbar“ präsentieren.
Ob Geschenke zu Geburt, Taufe
oder Geburtstag, ein Gutschein,
das Mitbringsel für die beste
Freundin oder einfach nur eine
Kleinigkeit für sich selbst: Im
„Fächle“ wird man immer fündig.
Die Öffnungszeiten und das
Sortiment des „Fächle“ findet
man stets aktuell im Internet unter
www.faechle.blogspot.de.
Ab November bietet das „Fächle“ folgende Öffnungszeiten an:
Montag von 9.00 - 12.00 Uhr, in
gerade Kalenderwochen am Mittwoch von 15.00 - 17.00 Uhr und
in ungeraden Kalenderwochen am
Samstag von 10.00 - 12.00 Uhr.
Abschlusswanderung
Buchenbach (u.) Der Schwarzwaldverein Buchenbach e.V. lädt
am Sonntag, dem 9. November,
zum „Gemütlichen Abschluss des
Wanderjahres“ ein. Treffpunkt ist
ABENTEUER REISEN
MULTIVISIONSVORTRÄGE IM KURHAUS BAD KROZINGEN
Americana
So. 9.11.2014, 18.00 Uhr
Norwegen
Di. 11.11.2014, 19.30 Uhr
Schottland
Fr. 14.11.2014, 19.30 Uhr
Provence
Fr. 21.11.2014, 19.30 Uhr
Südtirol
So. 23.11.2014, 18.00 Uhr
Gut gerüstet in den Winter
Südafrika
Großer Brettlemarkt in der Ausstellungshalle des Autohauses Teichmann
Todtnau (u.) Der Winter steht unmittelbar vor der Tür. Rechtzeitig
vor Saisonbeginn bietet der Ski
Club Todtnau am Sonntag, 16.
November, allen Wintersportbegeisterten die Gelegenheit,
gut erhaltene Gebrauchtware
zu verkaufen und sich wieder
neu für die anstehende Saison
auszustatten. Neben Skiern und
Snowboards, steht ein umfangreiches Sortiment an Skischuhen,
Stöcken, Helmen und diverser
Winterbekleidung für Kinder zur
Verfügung. Es wird ebenfalls eine
große Auswahl an ausgezeichneter Neuware angeboten.
Offizielle Annahme der Waren
von 10.00 - 12.00 Uhr, Verkaufszeit von 13.00 bis 15.30 Uhr.
Abholung nicht verkaufter Ware
ab 16.00 bis 17.00 Uhr.
Wer beim Kauf eines Sportartikels Hilfe benötigt, dem stehen
erfahrene Skiläufer gerne beratend zur Seite. Beim Kauf von
Skiern können außerdem, gegen
einen geringen Unkostenbeitrag,
welcher der Schülergruppe zugute
kommt, die Bindungen eingestellt
und die Skier gewachst werden.
Für die Besucher des Brettlemarktes bieten die Schüler des
SC Todtnau auf dem Marktplatz
und vor dem Autohaus Teichmann Kaffee und Kuchen sowie
Grillwürste und Getränke an.
Außerdem findet an diesem Tag
auch der Schausonntag in Todtnau statt.
„Christian Müller Immobilien“ zeigt Stärke im Internet
Neue Homepage mit eigenem Bereich für den Tauschkauf
Kirchzarten (glü.) Mit seiner Idee
vom Tauschkauf ist „Christian
Müller Immobilien“ nach wie vor
einzigartig in Deutschland. Und
um diese „Verkaufsbörse“ für seine vielen Kunden noch attraktiver
zu machen, richtete er bei seinem
neuen Internetauftritt unter www.
cm-immobilien.de einen eigenen
Bereich dafür ein. Hier können sich
Interessenten einen guten Überblick über das aktuelle Angebot
verschaffen. Eine Landkarte der
Region hilft dabei anschaulich. Drei
Monate nahm sich Müllers Mitarbeiterin Regina Nieberle Zeit, um
mit dem Gestalter der Homepage
das führende Immobilienunternehmen zu präsentieren. „Das war
für den IT-Entwickler eine echte
Herausforderung“, stellt Christian
Müller fest. „Von unseren Kunden
haben wir bereits erste positive
Rückmeldungen bekommen.“
Bei der Kundenbewertung, die
ebenfalls übers Internet möglich
ist, steht „CM-Immobilien“ unter
99 Anbietern im Raum Freiburg an
erster Stelle. „Das liegt sicher auch
an der großen regionalen Verwur-
um 11.00 Uhr am Parkplatz der
Sommerbergschule in Buchenbach.
Wanderführer sind Ursula und
Bernhard Hug, Tel.: 07661/4767.
Gäste sind herzlich willkommen!
Fr. 28.11.2014, 19.30 Uhr
ler
SPIEGEL-Bestsel
Lesung Journeyman
So. 30.11.2014, 12.00 Uhr
Vorverkauf:Tourist-Information
Tourist-Information
Vorverkauf:
07633
4008-164 •• www.bad-krozingen.info
www.bad-krozingen.info
Tel. Tel.
07633
4008-164
Große Medienausstellung
im Gemeindehaus Kirchzarten
Kirchzarten (ch.) Die katholische
öffentliche Bücherei St. Gallus
lädt am Sonntag, 16. November
von 10.00 bis 17.30 Uhr zur Medienausstellung im Mariensaal im
Kath. Gemeindehaus, Kirchplatz
5, ein. Den Besucher erwartet
eine gut sortierte Auswahl von ca.
170 Medien wie z.B. Buchneuerscheinungen verschiedener Themenbereiche und Wissensgebiete,
Hörbücher, Gesellschaftsspiele
für Erwachsene, Jugendliche und
Kinder, Gotteslobe und Gotteslobhüllen, Selbstgebasteltes und
einen Bücherflohmarkt. Kaffee
und Tee aus fairem Handel sowie
selbstgebackene Kuchen bringen
Stärkung beim Stöbern und um
15.00 Uhr kommt das Kasperle zur
Unterhaltung der kleinen Besucher
auf die Bühne im Gemeindehaus.
Vortrag am 18.11.
Deutschland
in der Schuldenfalle
Sie sind das Erfolgsteam von „Christian Müller Immobilien“: Charlotte Mutter, Christian Müller,
Christian Metz und Regina Nieberle (v.l.).
Foto: Gerhard Lück
zelung unserer Unternehmens“, Deutschen Immobilien-Akademie Weitere Anfragen für Praktika
vermutet Müller, „wir kennen uns in Freiburg ein berufsbegleitendes lägen bereits vor. „Und als neuen
hier aus, wir sind hier zu Hause.“ Bachelor-Studium zur Immobi- Kundenservice bieten wir jetzt eine
Neu im Team, zu dem neben lienfachwirtin absolviert. Gute 360 Grad virtuelle Begehung von
Christian Müller und Regina Nie- Erfahrungen machte das Immobi- Immobilien an“, ist Müller stolz.
berle auch Christian Metz gehört, lienbüro kürzlich erst mit einem „Dazu haben wir eigens eine Speist Charlotte Mutter, die an der Praktikanten von der Realschule. zialkamera angeschafft.“
Stegen (u.) Die Ökumenische Erwachsenenbildung lädt am Dienstag, 18. 11., um 20.00 Uhr zu
einem Vortrag „Deutschland in der
Schuldenfalle“ von Lothar Heitz,
Großvater von 16 Enkeln, Sonderschullehrer i.R. aus Buchenbach ins
Ökumenische Zentrum Stegen ein.
Der Bund hatte Ende 2012
Schulden in Höhe von 1,3 Billionen Euro. Eine Summe, die man
mit 13 Ziffern schreibt. Für diese
Summe waren in dem genannten
Jahr 32,5 Milliarden Zinsen zu
bezahlen, oder anders ausgedrückt:
10,5 % der Jahreseinnahmen des
Staates.
Der Referent geht den Fragen
nach, wie es zu dem Schuldenberg
kam und welche Konsequenzen
die Staatsverschuldung für unsere
Kinder und Enkel haben wird.
Führt sie zur Ausbeutung der
nachfolgenden Generationen? Eine
PowerPointPräsentation wird die
Entwicklung verdeutlichen und
Aufschluss geben über die Gründe,
die dazu geführt haben.
Dreisamtäler
r
e
l
ä
t
m
a
s
i
e
r
D
Seite 8
November
2014
MI.
● KIRCHZARTEN Ponyreiten auf
der Fancy-Farm von 14 bis 16 Uhr
auf dem Schütterleshof, Am Pfeiferberg 4. Gemeinsames Pflegen der
Ponys und Pferde, geführter Ausritt
um die Weiden und Bäche der FancyFarm. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infotel.: 0171/4 479 607, oder
e-Mail: uteharre@gmx.de Kostenbeitrag 13 €.
● KIRCHZARTEN Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Kirchzarten. Beginn ist um
19.30 Uhr im Gasthaus „Sonne“ in
Kirchzarten.
● KIRCHZARTEN Poetischer Spaziergang durch Damaskus mit Rafik
Schami, ein wunderbarer Erzähler,
der es grandios versteht authentisch,
kurzweilig und heiter zu unterhalten.
Beginn ist um 20 Uhr im Kurhaus
Kirchzarten, Dietenbacher Str. 20.
Eintritt 15,- €. Anmeldung und Vorverkauf in der Kirchzartener Bücherstube, Freiburger Str. 6. Tel. 07661 / 21
64 oder E-Mail: info@ki-buch.de Veranstalter: Kirchzartener Bücherstube
● FREIBURG Ghost-Walk mit dem
Titel „Mörder, Gräber und Gespenster“, mit Historix-Tours. Treffpunkt
19 Uhr „am Predigertor“, Ecke Rotteckring/Unterlinden.
Erwachsene
7.50 €, ermäßigt 6 €. Die Führungen
finden bei jedem Wetter ohne vorherige Anmeldung statt. Gruppenanmeldung ab 20 Personen Tel.: 0179-11 60
722 erwünscht.
6.
November
2014
Requiem
Johannes Klatt TypoGrafik
Volkstrauertag
Sonntag
16. November 2014
17.00 Uhr
Mutterhauskirche
Requiem op. 48
d-moll
schen 8 und 12 Jahren. Ein starkes
Sück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen zur Prävention des sexuellen
Kindesmissbrauchs. Beginn ist um
10.30 Uhr im Theater Freiburg, Kleines Haus, Bertoldstraße 46. Weitere
Infos unter www.trau-dich.de
● FREIBURG Event-Tour mit dem
Titel „Henker, Huren, Lasterleben“
mit „Meister Werlin, dem Henker von
Freiburg“, mit Historix-Tours. Treffpunkt 19 Uhr am Aufgang Schwabentorsteg (am Schwabentor). Dauer ca.
1,5 Std, Erwachsene 7.50 €, ermäßigt
6 €. Die Führungen finden bei jedem
Wetter ohne vorherige Anmeldung
statt. Gruppenanmeldung ab 20 Personen Tel.: 0179-11 60 722 erwünscht.
DO.
● KIRCHZARTEN/BURG Gedächtnisspiele für Jung und Alt von 14.30
Uhr bis 15.30 Uhr im Haus Demant in
Burg-Birkenhof, Kontakt: Linda Feist,
Tel. 07661 / 6 23 26
● KIRCHZARTEN Skatabend mit
dem Skat-Club „Herz Dame Dreisamtal“ ab 20.30 Uhr im Gasthaus
„Alte Post“, Bahnhofstr. 38. Gäste
sind herzlich willkommen. Anmeldung und weitere Info bei Fritz Thiesen unter Tel.: 0 76 61/47 24.
● BUCHENBACH Eucharistiefeier und Dokumentarfilm „Bomben
über Freiburg“ über die Zerstörung
Freiburgs im November 1944. Beginn
der Feier um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend Filmvorführung
im Pfarrsaal. Veranstalter: Altenwerk
Buchenbach
● FREIBURG Theaterstück Trau
dich! für Jungen und Mädchen zwi-
Gabriel Fauré
Veranstaltungen
des Ordens der
Barmherzigen Schwestern
vom hl. Vinzenz von Paul
Habsburgerstraße 120
Freiburg
Benefizkonzert
für das
Hospiz Karl Josef
Freiburg
Mitglieder des
Philharmonischen
Orchesters Freiburg,
Studenten der Musikhochschule Freiburg
und Musikern aus der
Region Freiburg.
Es singt der Katholische
Kirchenchor St. Michael,
Tunsel, unter der Leitung
von Jannik Trescher.
Eintritt 18,– €
ermäßigt 15,– €
an allen bekannten
Vorverkaufsstellen und
unter www.reservix.de
● FREIBURG Event-Tour mit dem Titel „Vollmond, Bier und Zauberkraft“.
Ein magischer Abend in Zusammenarbeit mit der Brauerei Ganter inkl. Mystischer Führung, Brauen eines „magischen Dunklen“, Vollmondvesper, 2
(Frei)Bieren und vielen Überraschungen mit Historix-Tours. Treffpunkt
19.30 Uhr Aufgang Schwabentorsteg
(am Schwabentor). Kostenbeitrag
36,-€ inkl. Tour, zwei Getränke, Vollmondsnack und Abendveranstaltung
in der „Kesselbar“. Tickets nur im
Vorverkauf im Historix-Tours-Büro
oder über info@historix-tours.de
7.
November
2014
FR.
● KIRCHZARTEN Ponyreiten auf
der Fancy-Farm von 16 bis 18 Uhr
auf dem Schütterleshof, Am Pfeiferberg 4. Gemeinsames Pflegen der
Ponys und Pferde, geführter Ausritt
TAXI SCHERRER
•Krankentransporte
en
irchzaratm
tal
•FahrtenzuBestrahlungen In K
is
e
r
D
im
d
n
u
•Dialyse-Fahrten
•FahrtenfüralleAnlässebis8Personen
•Taxigutscheine
0 76 61 / 91 21 21
um die Weiden und Bäche der FancyFarm. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infotel.: 0171/4 479 607, oder
e-Mail: uteharre@gmx.de Kostenbeitrag 13 €.
● KIRCHZARTEN/BURG Wichteltreff. Für alle Kinder unter 3 Jahren.
Es werden Kinderlieder gesungen,
Kniereiter- und Fingerspiele gemacht.
Von 10 bis 10.45 Uhr Am alten Rathaus (Burger Platz), Höllentalstrßae
56. Weitere Infos bei Eileen Heizmann Tel.: 07661 / 936 11 50
● KIRCHZARTEN Bridge Turnier
von 17.30 bis ca. 21.30 Uhr im Saal
im Mehrgenerationenhaus, Bahnhofstr. 20. Anmeldung erforderlich und
weitere Info bei Ursula Speer unter
Tel.: 0173 69 06 586. Veranstalter:
Bridgeclub Dreisamtal.
● KIRCHZARTEN/BURG Segway
Touren Dreisamtal mit Treffpunkt
und Start um 14.30 Uhr an der Rainhofscheune, Höllentalstr. 96. Kostenbeitrag 79 €. Anmeldung und weitere
Info bis Mittwoch 12 Uhr, Mindesteilnehmerzahl 3 Personen, individuelle
Touren nach Absprache möglich. Infotel.: Tel.: 07 61/15 64 81 35, Kontakt
über : info@gr-oove.de
● KIRCHZARTEN/BURG Kochstudio von 11 bis 15 Uhr mit Peter
Natusch im Haus Demant in BurgBirkenhof. Nähere Infos bei Peter Natusch unter Tel.: 07661 / 90 53 12
● KIRCHZARTEN/BURG Tafelrunde Nr. 1 – Texte, Gespräche, Kulinarisches. Unter dem Motto „Die Mageren und die Fetten“ erlebt der Gast
einen literarischen Streifzug durch die
Welt des Essens. Szenische Lesung
nach einer Idee von Helmut Grieser
und Ingrid Israel. Texte u.a. von Anto-
nio Tabucchi, Friedrich Nietzsche,
Robert Gernhardt, Emile Zola, Herta
Müller, Oskar Pastior, Franz Kafka,
Adolf Hitler, Ror Wolf. Es kocht Martin Ristow. Beginn ist um 20 Uhr im
Buchladen der Rainhof Scheune, Höllentalstrßae 96. Kostenbeitrag: 22,- €
inkl. Überraschungsimbiss und ein
Glas Wein. Anmeldung und weitere Infos unter Tel. 07661 / 98 80 921
oder info@buchladen-rainhof-de Veranstalter: Buchladen in der Rainhof
Scheune
● ST. PETER Mitgliederversammlung des Clubs Thurnerspur St.
Märgen e.V. mit Neuwahl des Vorstandes. Beginn ist um 20 Uhr im
Gasthof „Zum Kreuz“ in St. Peter.
Veranstalter: Club Thurnerspur St.
Märgen e.V.
● OBERRIED Wochenmarkt von 15
bis 18 Uhr in der Klosterschiire mit
Produkten aus der Region von Oberrieder Höfen und Bauern. Neben den
Marktständen bieten Oberrieder Vereine oder Gruppen selbstgebackenen
Kuchen, Kaffee und Getränke an. Veranstalter: Gemeinde Oberried
● FREIBURG Plaza Culinaria. Genießen mit allen 5 Sinnen. Von 14
bis 23 Uhr auf dem Messegelände
Freiburg. Nähere Informationen unter
www.plaza-culinaria.de
● FREIBURG Premiere im Vorderhaus. Die Halbe Wahrheit – Lieder,
Lügen, Rock‘n‘Roll. Sascha Bendiks und Tobias Schwab versprechen
nichts, außer einem Abend mit verwegenen Schnulzen, sterbensschönem
Kammer-Rock und fast gelogenen
Hau-Ruck-Geschichten. Beginn ist
um 20.30 Uhr im Vorderhaus, Habsburgerstr. 9. Eintritt: 16,- € ermäßigt
Die Musical
MärchenShow
auf Rollen
www.ft1844-freiburg.de
www.ft1844-freiburg.de
Eine Gesch
ichte
von Betrug
un
Gier und Ra d Verrat,
che,
aber auch
Lieb
Freundscha e und
ft ...
Vor st el lu ng
en
im FT
11 .12. 17.3 -S po rt park
0 U hr
12 .12. 15
.0 0 U hr | 17
.30 U hr
13.12. 14
.0 0 U hr
14 .12. 14
.0 0 U hr | 16
.30 U hr
Vorverkauf Mo. – Fr., 15.30 – 18 Uhr
FT-Sportpark, Schwarzwaldstr. 181,
Freiburg, Tel. 0761/3899 18 42
oder 0761/3899 18 43
12,- €. Abendkasse 18,50 € ermäßigt
14,- €, Karten bei allen bekannten Vorverkausstellen oder www.reservix.de
Veranstalter: Vorderhaus – Kultur in
der Fabrik.
● FREIBURG Konzert. Außergewöhnlich- Atemberaubende Musik für
Domra und Piano. Virtuos präsentiert
von Natalia Anchutina (Domra) und
Lothar Freund (Klavier). Es erwartet
den Besucher ein spektakuläres, hoch
virtuoses Konzertereignis mit Originalwerken russischer Komponisten.
Beginn ist um 17 Uhr im Wohnstift
Oberau, Rabenkopfstrßae 2. Einritt
frei. Spenden erbeten. Veranstalter:
Wohnstift Oberau.
● FREIBURG Event-Tour durch Freiburg mit dem Titel „Giftmord, Luder,
Hexenhammer“, mit Historix-Tours.
Treffpunkt 19 Uhr am Hauptportal
der Martinskirche (am Rathausplatz)
Dauer ca. 1,5 Std, Erwachsene 7.50
„Gourmet for Two“ ab 7. November
wieder erhältlich
Freiburg (u.) Durch die großen
Erfolge, die „Gourmet for Two”
in den letzten 12 Jahren erzielen
konnte, ist ab dem 7. November
die 13. Ausgabe des beliebten
Gutscheinheftes erhältlich. Die 12.
Auflage bietet bis zum 31.12.2015
gute Küche zu schmackhaften Preisen in ausgewählten Restaurants.
Mit „Gourmet for Two“ hält man
den Fahrschein für eine kulinarische Reise durch Freiburg und
Umgebung in der Hand – passend
für jedes Alter und jeden Anlass,
als Geschenk, oder einfach nur, um
sich selbst mit einem guten Essen in
schönem Ambiente verwöhnen zu
lassen.Die Resonanz der „Gourmet
for Two“-Genießer in diesem Jahr
war überaus positiv, was sich u.a. in
den Einträgen im Gästebuch auf der
Internetseite www.gourmet-fortwo.de wiederspiegelt.
Die anfängliche Skepsis, vielleicht
Gäste 2. Klasse zu sein, war schnell
dem guten Gefühl gewichen, in den
teilnehmenden Restaurants ein gern
gesehener Gast zu sein und ohne
Abstriche bei Service und Angebot
genießen zu können. Viele zufriedene Gäste haben bereits wieder ein
Gutscheinheft reserviert. Zur Auswahl stehen 2014/2015 folgende
– Anzeige –
5.
Mittwoch, 5. November 2014
renommierte Restaurants:
In Freiburg: Wirtshaus Goldener
Sternen, Hotel-Gasthaus Rössle,
Bistro Enigma, Gaststätte Löwen,
Restaurant Kucci, Ganter Brauereiausschank, Premium Restaurant &
Bistro und Umgebung: Gasthaus
Mösle (Reute), Forellenhoflaube
(Umkirch) Indisches Restaurant
Devi (Ehrenkirchen-Norsingen),
Magic X Bowling Center (Waldkirch).
„Gourmet for Two“ hat eine limitierte Auflage von 5.000 Stück.
Es ist ratsam, sich schnell ein Exemplar für seine ganz persönliche
kulinarische Entdeckungsreise zu
sichern. „Gourmet for Two“ kostet
10.- Euro, wofür jeweils zwei Personen die Hauptgerichte zum halben Preis serviert bekommen. Die
Termine lassen sich ganz individuell nach Lust und Laune innerhalb
des Gültigkeitszeitraums festlegen.
Abwechslung und Genuss sind somit garantiert!
„Gourmet for Two“ ist u.a. im
Buchhandel
(Buchhandlungen
Rombach und Herder) sowie im
BZ-Presseshop und im Büro des
Dreisamtäler, Freiburger Str. 6 in
Kirchzarten erhältlich.
Ein Teil des Erlöses geht an die
„Katharinenhöhe“ in Schönwald,
eine familienorientierte Rehabilitationsklinik für Herz- und Krebserkrankungen sowie schwere chronische Erkrankungen im Kindes- und
Jugendalter.
Weitere Informationen auf www.
gourmet-for-two.de oder telefonisch unter 0761 / 202 57 00.
Dreisamtäler
Mittwoch, 5. November 2014
Seite 9
Veranstaltungen
€, ermäßigt 6 €. Die Führungen finden bei jedem Wetter ohne vorherige
Anmeldung statt. Gruppenanmeldung
ab 20 Personen Tel.: 0179-11 60 722
erwünscht.
● FREIBURG Event-Tour durch Freiburg mit dem Titel „Totschlag, Spuk
und Hellebarde“, mit Historix-Tours.
Treffpunkt 20 Uhr am Hauptportal
des Freiburger Münsters. Erwachsene
7.50 €, ermäßigt 6 €. Die Führungen
finden bei jedem Wetter ohne vorherige Anmeldung statt. Gruppenanmeldung ab 20 Personen Tel.: 0179-11 60
722 erwünscht.
8.
November
2014
Gastro-Tipps
SA.
Verkaufsoffener
Sonntag, 09.11.14
12-17 Uhr
● KIRCHZARTEN Ponyreiten auf
der Fancy-Farm von 10 bis 12 Uhr
auf dem Schütterleshof, Am Pfeiferberg 4. Gemeinsames Pflegen der
Ponys und Pferde, geführter Ausritt
um die Weiden und Bäche der FancyFarm. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infotel.: 0171/4 479 607, oder
e-Mail: uteharre@gmx.de Kostenbeitrag 13 €.
● KIRCHZARTEN Tag der Offenen Tür von 14 bis 20 Uhr im „gelben Haus“, Burgerstrßae 27, gegenüber Bahnhof Kirchzarten. Vortrag
14 Uhr: Grundlagen gelingender
Teamarbeit. Vortrag und Gespräch
für Verantwortliche in Kleinbetrieben, Praxen und Kleingruppen aller
Art, in denen Menschen zusammen
arbeiten. Vortrag 16 Uhr: Das kennen wir doch alle! Herzstücke moderner Kommunikationspsychologie. GASTHAUS
Für Interessierte, die etwas mehr von
Kommunkation und Beziehungen verstehen wollen. Von 18 bis 20 Uhr:
Offenen Haus: Hier hat der Besucher
Gelegenheit, mal vorbei zu schauen,
Impuls-Material zu sichten, Tee zu
trinken und zu fragen, was ihn schon
immer mal zu den Themen Kommunikation, Beziehung und Coaching wissen wollte. Zu den Vorträgen ist eine
Einrichtung auf über 2.500 qm, eigene Schreinerei,
Anmeldung erwünscht als Email an
Montage,
Service und Kundendienst aus einer Hand!
info@leichteralssiedenkencoaching.
Perfekt und preiswert einrichten:
de oder Anruf unter Tel. 07661 / 90
53 90 Veranstalter: Nicole Brungs,
Diplom-Pädagogin und Coach
● BUCHENBACH PflanzenwahrKG
nehmung mit J. Chevallerie & W.
Braun. Archangelika – Eine Tür zur
Engelswelt. Einführung in die TinktuTel.: 07651 / 1017-0 Mo.-Fr. 9-18.30 / Sa. 9-13 Uhr
renherstellung mit S. Schneider. Von
10 bis 17 Uhr bei Echinos, FriedrichUhr Aufgang Schwabentorsteg (am
Husemann-Klinik 11, Wiesneck. Ko- 722 erwünscht.
stenbeitrag: 50,- €. Anmeldung und ● FREIBURG Event-Tour durch Schwabentor). Erwachsene 8,50 €,
Infos unter Tel.: 07661 / 9 091 041. Freiburg mit dem Titel „Hexen, Fol- ermäßigt 7,50 €. Die Führungen finter, Scheiterhaufen“, mit Historix- den bei jedem Wetter ohne vorherige
Veranstalter: Echinos
● STEGEN Wald und Natur spiele- Tours. Treffpunkt 16 Uhr am Haupt- Anmeldung statt. Gruppenanmeldung
risch erfahren. Für Kinder von 6 bis portal der Martinskirche (am Rathaus- ab 20 Personen Tel.: 0179-11 60 722
10 Jahren. Förster Hansjörg Bock- platz). Erwachsene 7.50 €, ermäßigt erwünscht.
staller bringt den Kindern sein Wissen 6 €. Die Führungen finden bei jedem ● FREIBURG Freiburger Plattenspielerisch näher. Von 14 bis 17 Uhr. Wetter ohne vorherige Anmeldung & CD-Börse. Von 10 bis 16 Uhr im
Treffpunkt Wanderparkplatz bei den statt. Gruppenanmeldung ab 20 Perso- Haus der Jugend, Uhlandstraße 2.
Kontakt und Anmeldung unter www.
Schrebergärten in Stegen. Teilnahme nen Tel.: 0179-11 60 722 erwünscht.
kostenlos, Spenden sind willkommen. ● FREIBURG Event-Tour durch plattenboerse-freiburg.de Veranstalter:
Anmeldung unter Tel.: 07661 / 64 88. Freiburg mit dem Titel „Nachtalb, Frank Geisler
Vollmond, Geisterhäuser“, mit Hi- ● FREIBURG Kabarett „Gscheid
Veranstalter: NABU Dreisamtal
● STEGEN Benefiz-Konzert und storix-Tours. Treffpunkt 19 Uhr Auf- gfreid“ mit Martina Schwarzmann.
Vortrag zugunsten der Schule für gang Schwabentorsteg (am Schwa- Ein Abend voller kluger Gedanken,
Hörschädigte. Gespielt wird die Ou- bentor). Erwachsene 7.50 €, ermäßigt schräger Geschichten und bisher unvertüre zur Oper „Die Italienerin in 6 €. Die Führungen finden bei jedem gesungener Lieder erwartet den BeAlgier“ von G.A. Rossini und das Wetter ohne vorherige Anmeldung sucher. Beginn ist um 19.30 Uhr im
Konzert für Klavier und Orchester Nr. statt. Gruppenanmeldung ab 20 Perso- Paulussaal, Dreisamstraße 3. Eintritt:
20,-/19,-€/15,-€€ ermäßigt 17,- €/15,4 von L. van Beethoven. Solistin: Lia nen Tel.: 0179-11 60 722 erwünscht.
Dobric. Dirigent: Adam Kalbfuß. ● FREIBURG Event-Tour mit zwei €/12,-€. Abendkasse 23,-€/22,-€/
Die Referentin Christine Löbbert Schauspielern durch Freiburg mit dem 17,50€ ermäßigt 19,- €/17,50€/14,-€,
hält einen Vortrag zum Thema „Vom Titel „Rache, Geister, Erzrivalen“ Karten bei allen bekannten VorverkZuhören zum Hören – Wege in die mit Historix-Tours. Treffpunkt 20 ausstellen oder www.reservix.de VerWelt der Klänge“. Beginn ist um
20 Uhr in der Aula des BBZ Stegen,
Erwin-Kern-Straße 1-3. Der Eintritt ist
frei, um Spenden wird gebeten. Veranstalter: BBZ Stegen
● OBERRIED Konzert mit Hörgenüssen von Rachmaninoff und
Tschaikowski aus der Reihe „Jahreszeiten“ im Rahmen des DeutschRussischen Zentrums „Dialog“. Den
Besucher der Veranstaltung erwarten
Kaffee und Kuchen sowie russische
Speisen. Beginn ist um 17 Uhr in
der Klosterschiire. Buffet ab 16 Uhr.
Kartenvorverkauf: Bäckerei Ruf. Reservierung über eleonoraschweiz@
googlemail.de
● FREIBURG Event-Tour durch
Freiburg mit dem Titel „Münster,
Tore, Stadtlegenden – Freiburg
Kompakt“, mit Historix-Tours. Treffpunkt 11 Uhr „Am Predigertor“ Ecke
Freitag
14 – 23 Uhr
Rotteckring/Unterlinden. Erwachsene
Samstag 10 – 23 Uhr
7.50 €, ermäßigt 6 €. Die Führungen
Sonntag 10 – 20 Uhr
finden bei jedem Wetter ohne vorherige Anmeldung statt. Gruppenanmelwww.plaza-culinaria.de
dung ab 20 Personen Tel.: 0179-11 60
großes
Weihnachtssortiment
BIRKEstark reduzierte
Musterküchen
Ausstellungsstücke
zu Schnäppchenpreisen
Titiseestr. 96 / 79822 Titisee-Neustadt
plaza
culinaria
7. – 9. November 2014 | Messe Freiburg
anstalter: Vorderhaus – Kultur in der
Fabrik.
● FREIBURG Premiere im Vorderhaus. Die Halbe Wahrheit – Lieder,
Lügen, Rock‘n‘Roll. Sascha Bendiks und Tobias Schwab versprechen
nichts, außer einem Abend mit verwegenen Schnulzen, sterbensschönem
Kammer-Rock und fast gelogenen
Hau-Ruck-Geschichten. Beginn ist
um 20.30 Uhr im Vorderhaus, Habsburgerstr. 9. Eintritt: 16,- € ermäßigt
12,- €. Abendkasse 18,50 € ermäßigt
14,- €, Karten bei allen bekannten Vorverkausstellen oder www.reservix.de
Veranstalter: Vorderhaus – Kultur in
der Fabrik.
● FREIBURG Plaza Culinaria. Genießen mit allen 5 Sinnen. Von 10
bis 23 Uhr auf dem Messegelände
Freiburg. Nähere Informationen unter
www.plaza-culinaria.de
9.
November
2014
SO.
● KIRCHZARTEN Brettlemarkt
und Verkaufsoffener Sonntag mit
vielen Aktionen und Attraktionen sowie vielfältigen Speise- und Getränkeangeboten in der Fußgängerzone von
9 bis 17 Uhr. Die Geschäfte öffnen um
12 Uhr. Veranstalter: Gewerbeverein
Kirchzarten e.V.
● KIRCHZARTEN Ausstellungseröffnung „sculpture space“ im
Kunstverein Kirchzarten. Gezeigt
werden Skulptur und Grafik von Johannes Bierling. Beginn ist um 11
Uhr in der Alten Evangelischen Kirche, Burger Straße 8. Öffnungszeiten
Fr./Sa. und So. jeweils von 17 bis 19
Uhr. Veranstalter: Kunstverein Kirchzarten e.V.
● KIRCHZARTEN Konzert. Das
Trio MANAZ spielt Werke von
H.W. Henze, L. Van Beethoven und
R. Schumann. Beginn ist um 17 Uhr
im Evangelischen Gemeindezentrum,
Schauinslandstrßae 8. Veranstalter:
Evangelische Pfarrgemeinde Kirchzarten-Stegen
● BUCHENBACH Talentschmiede
in Buchenbach. Beginn ist um 11 Uhr
im Raphaelsaal der Friedrich-Husemann-Klinik. Veranstalter: Kulturverein Buchenbach
● BUCHENBACH Vortrag mit Ashi
Hunger. Das Thema „Begegnungen
mit Frauen im Himalaya“ wird den
Bahnhofstr. 16 • Kirchzarten
Tel. 0 76 61/40 13
Täglich frischer,
leckerer
Gänsebraten
Wir freuen uns auf Ihren
Besuch, Familie Rettich
Besuchern mit Erzählungen und Bildern der alten Kulturen der HimalayaRegionen näher gebracht. Beginn um
11 Uhr in der Friedrich-HusemannKlinik,
Friedrich-Husemann-Weg.
Eintritt frei. Der Kulturfonds freut sich
über eine Spende.
● ST. PETER Musikalischer Sonntagnachmittag auf dem Lindenberg
mit „Schwarzwald Live“. Beginn
ist um 14.30 Uhr in der Pilgergaststätte „Maria Lindenberg“, Lindenbergstrßae 25 a. Tischreservierung
unter Tel.: 07661 / 98 19 89. Eintritt
€ 4,80
frei. Spenden werden dankbar angenommen. Veranstalter: Anni Schwär,
Pilgergaststätte „Maria Lindenberg“
● FREIBURG Event-Tour durch
Freiburg mit dem Titel „Münster,
Tore, Stadtlegenden – Freiburg
Kompakt“, mit Historix-Tours. Treffpunkt 11 Uhr „Am Predigertor“ Ecke
Rotteckring/Unterlinden. Erwachsene
7.50 €, ermäßigt 6 €. Bei jedem Wetter
ohne vorherige Anmeldung. Gruppenanmeldung ab 20 Personen Tel.: 017911 60 722 erwünscht.
● FREIBURG Kabarett „Anchorman – ein Nachrichtensprecher
sieht rot“. Christian Ehring ist
Ensemble-Mitglied beim Kom(m)
ödchen, moderiert die Sendung EXTRA 3 und tritt regelmäßig in der ZDF
„heute Show“ auf. Beginn 19 Uhr im
Vorderhaus, Habsburgerstr. 9.
..
Fortsetzung im Internet
unter www.dreisamtaeler.de/
Veranstaltungen.html
Dreisamtäler
Seite 10
Neueröffnung in Freiburg Littenweiler • Fritz-Geiges-Straße 18
Profi-Nachhilfe
vom
0761 384 508 40
www.schuelerhilfe.de
Original!
39 €
Ab 01.11.2014 auch in Freiburg Littenweiler:
Sichern Sie sich Ihr Eröffnungsangebot!
Jetzt kostenlos beraten lassen:
*
für einen Monat
Profi-Nachhilfe!
* 1 Testmonat für 39 €; 2 Unterrichtsstunden (1 Doppelstunde) pro Woche, maximal 8 Unterrichtsstunden pro Monat für Einzelunterricht
in kleinen Gruppen. Gültig nur für Neukunden. Gültig für den Standort Freiburg Littenweiler bei Anmeldung bis zum 15.12.2014.
Nicht gültig in Verbindung mit anderen Angeboten.
Kürbis-Event im
Parkhotel Adler
Bücherfl
Bücher
flohmarkt
ohmarkt
im Schülerhaus
Auf dem Bild die Jury: Bankettleiterin Sarah Frank, stellvertretende
Geschäftsführerin Ulrike Trejo-Ketterer, beide vom Parkhotel Adler,
Volker Haselbacher von der HTG, Claudia Seeringer von der „Knete
für Knilche e.V.“ und Souschef des Parkhotel Adler Philip Fleck.
Foto: Dagmar Engesser
Hinterzarten (de.) An Halloween Preise, wie Eintrittskarten in den
fand im Parkhotel Adler nun schon Europa-Park, ein Spaghetti-Sattzum siebten Mal der traditionelle Essen im Parkhotel Adler oder
Kürbiswettbewerb statt, der seit ein Besuch im Café Diva mit fünf
einigen Jahren auch von der Freunden.
Der Erlös aus der Bewirtung
Hochschwarzwald Tourismus
GmbH HTG unterstützt wird. mit Kürbissuppe, Glühwein und
Viele Kinder aus Hinterzarten und Kinderpunsch, geht an der Verein
Umgebung brachten kunstvoll und „Knete für Knilche e.V.“, einem
kreativ gestaltete Kürbisse, die Hinterzartener Verein, der sich
von einer kritischen Jury bewer- für ein kinder- und jugendfreundtet wurde. Es lockten wertvolle liches Hinterzarten einsetzt.
Mittwoch, 5. November 2014
Jugendkunstpreis Kirchzarten
Ausstellung in der Sparkasse Kirchzarten
Kirchzarten (u.) Wie schon in
den vergangenen Jahren werden
Arbeiten, die im Rahmen des
Jugendkunstpreises Kirchzarten
entstanden sind wieder für eine
Woche im Foyer der Sparkasse
Hochschwarzwald in Kirchzarten
zu sehen sein.
Dieses Jahr sind alle Arbeiten,
nicht nur die prämierten, zum The-
ma „Aufbruch“, von Donnerstag,
6. November bis Mittwoch, 12.
November zu sehen.
Jugendkunstpreis 2015
In Verbindung mit dem anstehenden Gemeindejubiläumsjahr „1250
Jahre Zarduna“, wird 2015 auch für
den Jugendkunstpreis Kirchzarten
ein besonderes Jahr sein. Das
Thema steht im Kontext zum ge-
schichtlichen Rahmen und die Arbeiten werden nach der Prämierung
im Juni 2015 als eindrückliche Installation im Ortszentrum präsentiert werden. Das Thema wird am
Sonntag, 9. November, 14.00 Uhr
in der Sparkasse Hochschwarzwald
Kirchzarten bekanntgegeben.
Weitere Infos auf www.jumediaprint.de.
Nach 26 Jahren Kindergartenleitung neue Herausforderung gewagt
Englisch lernen
in England
Berlin (u.) Der Deutsche Schülerdienst Berlin hat eine neue Broschüre herausgegeben, in der Schüler und Eltern, die eine Sprachreise
planen, wichtige Informationen
und Adressen finden. Die Broschüre „Englisch lernen in England:
Lernen - Erholen - Spaß haben“
ist kostenlos und kann per E-Mail
unter service@schuelerdienst.berlin angefordert werden.
Monika Heister-Sumser unterstützt Seelsorgeteam
in Zukunft bei der Kindergartenpastoral
Kirchzarten (glü.) Sechsundzwanzig Jahre hat Monika HeisterSumser den katholischen DonBosco-Kindergarten in Kirchzarten
geleitet. Inzwischen besuchen
schon die Kinder der damaligen
Kindergartenkinder die pädagogische Einrichtung am Weg aus
der Talvogtei zum Friedhof. Jetzt
wurde die erfahrene Erzieherin
und Religionslehrerin auf ihren
besonderen Wunsch in einem Gottesdienst in der St. Gallus-Kirche
verabschiedet. Neben offiziellen
Vertretern der Verrechnungsstelle
und anderer Kirchenbehörden
nahmen Mitglieder des Pfarrgemeinderates und des kommunalen
Gemeinderates sowie Kolleginnen,
Eltern und besonders Kinder an
der Messe, die von Pfarrer Werner
Mühlherr geleitet wurde, teil.
Der Sprecher des Gemeindeteams von St. Gallus, Stefan Gönnheimer, fand lobende Worte für die
scheidende Kindergartenleiterin.
Sie habe immer großen Wert auf
eine gute Verbindung zwischen
Kindergarten und Kirchengemeinde gelegt. Die Teilnahme
des Kindergartens an manchen
religiösen Festen habe dies unterstrichen. Gönnheimer, selbst
Religionslehrer, freute sich, dass
mit Monika Heister-Sumser jetzt
eine Kollegin das Seelsorgeteam
der Seelsorgeeinheit Dreisamtal
besonders bei den Fragen der
Kindergartenpastoral unterstütze.
Und, wie Pfarrer Mühlherr dem
„Dreisamtäler“ mitteilte, werde
Für das Gemeindeteam der Pfarrei St. Gallus dankte Stefan Gönnheimer der scheidenden Leiterin Monika Heister-Sumser für 26 verantwortungsvolle Jahre. Mit Blumen drückten die Kindergartenkinder
ihren Dank aus.
Fotos: Gerhard Lück
sie auch die Leiterinnen der kirchlichen Kindergärten im Dreisamtal
bei einigen Verwaltungstätigkeiten
entlasten: „Sie bringt große Erfahrung und Fachwissen mit.“ Für das
Kindergartenteam bedankte sich
Brigitta Glöckler bei der scheidenden Chefin: „Dank deines großen
Fachwissens waren wir oft anderen
Kindergärten voraus.“ Mit Blumen
verabschiedeten sich die Kinder
von ihrer langjährigen Leiterin.
Monika Heister-Sumser hatte in
den 26 Jahren im Don-Bosco-Kindergarten großen Anteil an der kon-
zeptionellen Weiterentwicklung.
Sie setzte sich 1991 für die erste
Stufe der erweiterten Öffnungszeiten ein, die sich in den Folgejahren
ständig wandelten. 2006 gab es
eine Kleinkindgruppe sowie eine
Ganztagesgruppe – Konsequenzen
des gesellschaftlichen Wandels.
Sie erarbeitete mit dem Pfarrgemeinderat Aufnahmekriterien,
reformierte mit den Kolleginnen
die Kindergartenkonzeption und
schrieb ein Eingewöhnungskonzept. Ein großes Anliegen war ihr
die Sprachförderung. Mit vielen
Institutionen und Gremien und
drei Pfarrern, Franz Kern, Hubert
Mangold und Werner Mühlherr,
arbeitete sie zusammen. Monika
Heister-Sumser bedankte sich
am Ende des Gottesdienstes für
die gute Zusammenarbeit mit der
Pfarrei und stellte fest, dass sie
sich jetzt auf die neue Aufgabe
freue: „Das ist nochmals eine neue
berufliche Herausforderung.“ Pfarrer Mühlherr kündigte an, dass die
Leiterinnenstelle im Don-BoscoKindergarten bald wieder besetzt
werde.
Märchencafé der Freien Schule Dreisamtal
Kirchzarten (u.) Die Tage werden
kürzer, die Herbststürme wehen die
letzten Blätter von den Bäumen,
und nachts droht der erste Frost –
wer zieht sich da nicht gerne mit
spannenden Geschichten an einen
gemütlichen Ort zurück, um zu träumen – von fremden Ländern, Fabelwesen und spannenden Abenteuern?
Und wer liebt es nicht, sich diese
Geschichten auch noch vortragen zu
lassen – erst recht mit einer heißen
Tasse Tee in der Hand und dem Duft
von Selbstgebackenem in der Nase?
Wie schon im letzten Jahr, so lädt
auch in diesem Herbst die Freie
Schule Dreisamtal zum beliebten
Geschichten- und Märchencafé ein!
An zwei Herbst-Sonntagen, am 9.
und 23. November, kann es sich
Jung und Alt so richtig gemütlich
machen: Von 15.30 bis 17.30 Uhr
tragen erfahrene Erzähler innen
und Erzähler Märchen, Fabeln und
andere Geschichten für Große und
Kleinere ab 5 Jahren vor, teilweise
mit musikalischer Untermalung.
Und damit auch die ganz Kleinen
nicht zu kurz kommen, liegen für
sie spannende Bilderbücher bereit.
Beim ersten Termin wird auch
Gidon Horowitz, der überregional
bekannte Märchenerzähler aus
dem Dreisamtal, Spannendes und
Lustiges aus seinem Märchenschatz
vortragen. In der Pause und zum
Ausklang sorgen warme Getränke
und leckeres Gebäck für das leibliche Wohl.
Der Eintritt ist frei, Spenden
sind willkommen, der Erlös kommt
Projekten an der Freien Schule
Dreisamtal, Am Fischerrain 9 in
Kirchzarten zugute.
Dachdecker-Betriebe locken Azubis mit „fettem Lehrgeld“
Freitag,14.11.
16 bis 20 Uhr
im Schülerhaus Dreisamtal,
beim Schulzentrum Kirchzarten
Samstag,15.11.
11 bis 16 Uhr
Gerne nehmen wir Ihre (bitte gut erhaltenen)
Bücher entgegen und verkaufen sie zugunsten
der Schülerhaus-Projekte.
Bücherspenden können Freitag und Samstag
während des Flohmarktes im Schülerhaus
abgegeben werden.
Romane
Schmöker
Taschenbücher
Lesenswertes
Löhne auf den Dächern klettern nach oben
Freiburg (u.) Löhne auf dem
Dach klettern nach oben: Ab Oktober bekommen die mehr als 270
Dachdecker im Kreis BreisgauHochschwarzwald 1,9 Prozent
mehr Lohn – ein Plus von rund
54.- Euro pro Monat. Zusätzlich
erhalten sie in diesem Monat eine
Einmalzahlung von 50.- Euro. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen. Auch
die Ausbildung zum Dachdecker
wird attraktiver: Im ersten Ausbildungsjahr steigt die Vergütung von
515.- auf 600.- Euro. Im dritten
Jahr gehen Dachdecker-Azubis
am Monatsende mit 1.000.- Euro
nach Hause.
Für den Bezirksvorsitzenden
der IG BAU Südbaden ist dies
„ein fettes Lehrgeld und damit ein
großer Erfolg beim Kampf um die
Köpfe“. Meinrad Schmidt: „Wer
heute Dachdecker wird, ist immer
‚obenauf‘. Das ist ein Beruf mit
Perspektive und Chancen. Die Arbeit auf dem Dach ist längst mehr
Vom Azubi bis zum Alt-Gesellen: Wer auf dem Dach arbeitet, ist
„obenauf“ – die Dachdecker-Löhne klettern nach oben, so die IG
BAU.
Foto: IG Bau
als das Eindecken von Neubauten
und die Reparatur von Sturmschäden. Es gibt ein immer breiteres
Spektrum – von der Montage von
Solaranlagen über das Isolieren
von Dachböden bis zum nachträglichen Einbau von Dachfenstern,
wenn Dachgeschosse ausgebaut
werden.“
Auch für ältere Dachdecker hat
die IG BAU bei den Tarifverhandlungen Vorteile erreicht. So soll es
künftig einen flexibleren Übergang
in die Rente geben. „Kaum ein
Dachdecker schafft es, mit 65 Jahren noch auf dem Dach zu arbeiten.
Für alle, die aus gesundheitlichen
Gründen kürzer treten müssen,
soll es einen gleitenden Übergang
in die Rente geben“, so IG BAUBezirkschef Schmidt. Ältere Beschäftigte müssten dann nicht mehr
voll arbeiten. Aufgefangen würde
dies durch einen „Innovationsfonds“, auf den sich IG BAU und
Arbeitgeber verständigten.
„Wir betreten damit ‚rentenpolitisches Neuland‘. Dazu müssen wir
jetzt die Politik ins Boot holen. Sie
muss für die Rahmenbedingungen
sorgen und Unterstützung leisten.
Gelingt das, dann ist damit ein
Renten-Pioniermodell geschaffen“,
sagt Meinrad Schmidt.
Dies könnte dann auch für andere Branchen mit Berufen, in denen
körperlich hart gearbeitet wird,
Vorbild sein. Zudem sei es der IG
BAU gelungen, die betriebliche
Altersvorsorge und das 13. Monatsgehalt aufzustocken.
VERKAUFSOFFENER
SONNTAG
IN KIRCHZARTEN
09.11.2014
12 - 17 UHR
00
00
BRETTLE- UND
SNOWBOARDMARKT
IM INNERORT
Info-Telefon: 0 76 61 / 98 83 30
www.gewerbeverein-kirchzarten.de
Ihre Traumküche
erhalten Sie bei uns!
Lieferzeit
ab 3 Wochen
®
Lernzentrum
CAPiTO
...
mehr
als
nur
Nachhilfe
Besuchen Sie
unsere
Ausstellung.
Das Herz des Hauses
Holzmanufaktur Lorenz GmbH | Kandelstr. 10 | 79199 Kirchzarten
holzmanufaktur-lorenz.de | info@holzmanufaktur-lorenz.de
Fon 0 76 61- 9 89 39 - 0 | Fax 0 76 61 - 9 89 39 - 30
Ihr Hundefriseur im Dreisamtal
Logodesign 1
Vodafone-Shop Kirchzarten
Vodafone-Shop Kirchzarten
Dominik Sütterlin
Dominik3,Sütterlin
Bahnhofstr.
79199 Kirchzarten
FOTOSTUDIO
Anita Rees-Fellag
Seite 12
Dreisamtäler
Mittwoch, 5. November 2014
Verkaufsoffener Sonntag
Der Shuttle-Bus verbindet den Kernort mit dem Gewerbegebiet und der
Rainhof Scheune, der Fahrplan hängt an den extra eingerichteten Haltestellen aus.
Kernkompetenzen
unter Beweis stellen
Die Geschäfte und Unternehmen, die am Verkaufsoffenen Sonntag im Gewerbegebiet ihre
Türen öffnen, legen den Fokus auf ihr spezifisches Know-how. Denn es gibt kaum eine
bessere Gelegenheit als an diesem Sonntag das
einem größeren Kundenkreis zu präsentieren.
Neben Sonderangeboten und echten
Schnäppchen gibt es im Raiffeisen Baucenter
eine Sonderschau zu Kährs Parkett mit Aktionsangeboten, einer Haustüren-Ausstellung zu
Sonderpreisen sowie Fachberatung zu Türen,
Fenstern und Garagentoren, ab 13.30 Uhr mit
musikalischer Unterhaltung.
boys n girls in der Kandelstraße gewährt 10
% Rabatt auf das gesamte Sortiment, Kinderschminken steht hier ebenfalls auf dem
Programm.
Die Lorenz Holzmanufaktur öffnet ihre Ausstellung und lädt herzlich zu einem Besuch ein.
Bei Schwab Küchen stellt Waltraud Wehrle
mit ihrem Team das neue Multitalent Thermomix vor.
„Perfect Fit“ – unter diesem Motto finden bei
Intersport Eckmann Skischuhtage statt, ein
Schuh-Coach-Team berät kostenlos und professionell zum perfekt angepassten Skischuh.
Raum³ Gremmelsbacher bietet einen Computercheck für ergonomisches Liegen an. Darüber
hinaus bezaubern die Geschäftsräume schon
durch weihnachtliches Ambiente und laden
zu ersten Weihnachtsgeschenkeinkäufen ein.
Diverse Winterrabatte gibt es obendrein.
Wer sich schon länger mit dem Gedanken
trägt, etwas für seine Fitness zu tun, der sollte
an diesem Sonntag den Vorteil von vergünstigten Startkonditionen bei Reha Fitness
Sporbeck nutzen. Im Wellnesshaus Sporbeck
kann man sich von 12.00 bis 16.00 Uhr über
Wellness- und Kosmetikbehandlungen informieren sowie die Salzgrotte besichtigen. Bei
einer Verlosung sind tolle Wellness-Preise zu
gewinnen und die 10-er Eintrittskarte für die
Salzgrotte ist reduziert erhältlich.
In der Galerie des Buchladens in der Rainhof Scheune geht die „Schwarzer Wald“ – Ausstellung weiter, 13 Künstlerinnen und Künstler
des BBK stellen ihre Arbeiten, inspiriert von
Hauffs Märchen, aus.
Bei Garten & Raum wird jetzt schon an
die Vögel im Winter gedacht. Damit sie nicht
Hunger leiden müssen, werden mit Kindern
energiereiche Futterzapfen mit Früchten und
Fett gebastelt.
Alle genannten Geschäfte werden vom
kostenlosen Shuttlebus des Gewerbevereins
angefahren. Ein Fahrplan ist an den entsprechenden Haltestellen zu finden.
Dreisamtäler
Mittwoch, 5. November 2014
Seite 13
am 9. 11. in Kirchzarten
Unter dem Motto „Rundum sicher in der
Freiburger Straße“ präsentieren sich verschiedene Organisationen in der Freiburger
Straße. Da ist einmal das Deutsche Rote
Kreuz Zarten, das rund um die Arbeit des
Deutschen Roten Kreuzes informiert, mit
einem Rettungsfahrtzeug vor Ort ist und
auch die Anwendung des Defibrillators
demonstriert.
Die IKK classic ist mit einem Infostand dabei und lädt zum Mitmachen auf der Wii mit
Rundum sicher
in der Freiburger Straße
Winterprogramm – Skispringen, Langlauf,
Skirennen uvm. ein. Allerdings muss man
aufpassen, dass man sich von verlockenden
Düften, die vom ofenfrischen Holzofenbrot
und dem Flammkuchen aus Steimles Holzofenmobil strömen, nicht ablenken lässt.
Sabine’s Kinderwelt ist in die Freiburger
Straße 8 umgezogen, lädt in die neuen
Geschäftsräume ein und offeriert Kinderschminken. Der Biomarkt Kirchzarten in
der Passage, der unter neuer Leitung steht,
beteiligt sich zum ersten Mal an einem Verkaufsoffenen Sonntag und freut sich über
reges Interesse. Auch NAOS Design öffnet
noch einmal seine Türen und bietet satte
Prozente im Rahmen des Räumungsverkaufes. Sicherheit steht auch im Fokus bei
Wunderle GmbH & Co. KG. Unter dem
Motto „Fahren Sie sicher“ – gibt es Aktionen
und Beratung rund um das Thema Beleuchtung an Fahrrad und Auto in der dunklen
Jahreszeit. Und last but not least wird die
Gesamtwehr Kirchzarten sicher wieder
zum großen Anziehungspunkt in der Freiburger Straße. Sie wird mit einem Löschzug vor
Ort sein, über Aufgaben und Ausrüstung der
Feuerwehr informieren sowie zum Thema
Rauchmelder beraten. Div. Vorführungen
und natürlich die beliebten Mitmachaktionen
der Jugendfeuerwehr runden das Angebot
in der Freiburger Straße perfekt ab.
„Sabine’s Kinderwelt“ mit viel mehr Platz
– Anzeige –
Neuer Standort direkt an der Freiburger Straße 8 – Stöbern im erweiterten Angebot
Kirchzarten (glü.) Eine
generalstabsmäßige Glanzleistung vollbrachte Sabine
Riesterer mit vielen fleißigen
Händen am vergangenen
Wochenende. Ohne auch
nur eine Schließungsstunde
schafften sie zwischen Ladenschluss am Freitagabend
und Öffnung am Montagmorgen um 9 Uhr den Umzug vom 80 Quadratmeter
großen Spielwarengeschäft
in der Freiburger Straße 6 in
den mit 120 Quadratmetern
bedeutend größeren Laden
an der Freiburger Straße 8,
direkt neben dem Friseurgeschäft. Jetzt ist „Sabine’s
Kinderwelt“ viel heller, größer, schöner.
Der im Sommer 2010
eröffnete Spielwarenladen
platzte inzwischen aus allen Nähten. Immer wieder
kamen neue Produkte zur
Freude vieler Kinder und
deren Eltern hinzu. Jetzt
ergab sich mit dem Auszug
eines Modegeschäftes die
Gelegenheit, einen bedeutend
größeren Laden zu beziehen: „Damit machen wir
den nächsten Schritt.“ Hinzu
– z.B. Lego, Coppenrath &
Spieleburg mit Pferdefreunde, Prinzessin Lillifee, Cap.
Sharky und Baby Glück oder
Barbie, Steiff und Sigikid.
Viele Spiele, jetzt auch von
Ravensburger, Handpuppen
oder die Holzeisenbahnen
von Brio warten auf leuchtende Kinderaugen. Es gibt viele
Plüschtiere, Kinderschmuck,
Accessoires, Schülerkalender
Sabine Riesterer und Rita Sackmann (v.r.) freuen
sich über viel mehr Platz und ein größeres Angebot in
„Sabine’s Kinderwelt“. Mitarbeiterin Andrea Eckerlin
fehlt leider auf dem Foto.
Foto: Gerhard Lück
kommt als weiterer Vorteil,
dass das neue Domizil direkt
an der Straße und dem Platz
vor der Eisdiele liegt. „Da
schaut mancher doch eher
mal einfach bei uns herein“,
hofft Sabine Riesterer.
Für ein besonderes Angebot hat die erfahrene Spielwarenverkäuferin jetzt noch
mehr Platz. „Die Zahl der
Geburtstagskörbe steigt ständig“, freut sie sich. In diesen
Körben sammeln Kinder
ihre Geburtstagswünsche,
die dann von ihren Gäs-
ten für den Besuch beim
Kindergeburtstag erworben
werden können. „Das ist
wie mit den Hochzeitstischen im Haushaltswarengeschäft“, erklärt Riesterer.
Die Auswahl für Kinder –
der Altersschwerpunkt liegt
auf der Spanne zwischen
0 und 10 Jahren – ist denn
auch gewaltig. Zahlreiche
bekannte Marken aus dem
Kinder-Livestyle-Geschenkartikel-Markt präsentieren
ihre Produkte in den Regalen
des großen Verkaufsraumes
oder Taschen.
Der Luftballon ist Mittelpunkt des „Firmenlogos“,
das Riesterers Tochter Jenny
entwickelt hat. Sie unterstützt
die Mutter in allen Fragen der
Werbung, pflegt Homepage
und Facebook. „Sie ist meine
gute Fee im Hintergrund“,
lobt Mutter Sabine. Glücklich
und dankbar ist die Inhaberin
über die große Kundentreue,
die sich im Laufe der Jahre
aufgebaut hat.
Die Öffnungszeiten sind
auch in der Freiburger Straße
8 von Montag bis Freitag
von 9.00 bis 13.00 Uhr und
von 15.00 bis 18.30 Uhr.
Am Samstag ist von 9.00 bis
13.00 Uhr geöffnet. Im Internet ist der neue Laden unter
www.sabines-kinderwelt.de
zu finden.
Ballons
Spielwaren
Öffnungs
Mo - Fr
zeiten:
9:00 Uhr
15:00 Uhr 13:00 Uhr
- 18:30 U
hr
9:00 Uhr
13:00 Uhr
Freiburg
er Str. 8
| 79199 Ki
Tel 0 76 61
rchzarte
.9
n
www.sab 0 91 750 | Fax 90
91 751
ines-kinde
kontakt@
rwelt.de
sabineskinderwel
t.de
Inh. Sabi
ne Rieste
rer
Sa
Dreisamtäler
Seite 14
Mittwoch, 5. November 2014
Verkaufsoffener Sonntag
Raiffeisen Baucenter
Raiffeisen Baucenter GmbH • Lauterbergstr. 1-5 • 76137 Karlsruhe
Niederlassung Kirchzarten | Jakob-Saur-Str. 1 • Tel. 0 7661/39 68-0
Verkaufsoffener Sonntag!
Eiche Mix geölt weiß
Eiche Mix geölt weiß
Am 09. November 2014 von 12-17 Uhr!
• viele Interessante Angebote mit satten Rabatten!
• Abverkaufsaktion Kährs Parkett mit Beratung durch die Firma Kährs
• für das leibliche Wohl ist gesorgt
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
43,90 je m
Direkt am Anschluss an den Brettlemarktes greift auch die
Bahnhofstraße das Winterthema auf. Auf dem Pfaffeneck
findet das nun schon fast traditionelle „Winter-Opening“
mit der Schneesportschule des SV Kirchzarten statt.
Umfassende Informationen zum Schneeprogramm
2014/2015 erhält man hier ebenso wie die Vorfreude auf
jede Menge Schneespaß für Skifahrer, Snowboarder und
Langläufer. Ein kleiner Skiparcours für Kinder gibt es als
i-Tüpfelchen oben drauf.
Beim TUI Reisecenter Hummel steht der Bistro-Bus
parat, im Gepäck das Snow-Ski & Fun Angebot für die
diesjährige Wintersaison. Fast möchte man direkt einsteigen und losfahren.
Gänswein und Thoma Veranstaltungen nehmen sich
an ihrem Infostand dem Thema „Schneeschuhwandern
im Schwarzwald“ an, stellen Touren vor, beraten und als
besonderes „Schmankerl“ gibt Georg Thoma ganztägig
gerne Autogramme.
In Höhe von Mobilfunk Kürner präsentiert die Nordic
0%
en 2
Winterjack
www.raiffeisen-baucenter.de
Schule Notschrei das Nordic Center, informiert umfassend über das Angebot, insbesondere auch über Biathlon.
Um ein wenig das Gefühl für die Sportart zu vermitteln,
dürfen sich Kinder und Erwachsene im Schießen mit dem
Lasergewehr versuchen. Stärken kann man sich anschließend bei Bad & Heizung Lassen bei Grillwürsten und
Glühwein. Auch die Men’s Fashion Lounge offeriert
neben junger Herrenmode Glühwein und Kinderpunsch.
Auch bei Bohny Bürobedarf sollte man auf jeden Fall
reinschnuppern, hier gibt es hochwertige Geschenkartikel
zu stark reduzierten „Sonntagspreisen. Anschließend
kann man hier in den Shuttlebus einsteigen und sich
bequem Richtung Gewerbegebiet bzw. Rainhofscheune
fahren lassen.
Nicht vergessen sollte man von der Bahnhofstraße
einen Abstecher in die Zartener Straße zu machen.
Elektro Kümmerle berät und informiert umfassend zum
topaktuellen Thema „Rauchmelder“.
Schießen mit dem Lasergewehr am Infostand der Nordic Schule Notschrei
Bürgerstiftung Kirchzarten
es
Angebote dKirchzarten
Kostenlos
en- Team’s
Breuer Duschkab
inen
Anti-Schmutzbes
chichtung CER
ZG Raiffeis
(Aktionszeitraum
vom 9. - 22. Nov
ember 2014)
Kaffee-Gutsche
in
für eine Tasse
K
af
fe
e
(nur an
diesem verkau
fsoffene
Raiffeisen Baucenter GmbH
ZG Raiffeisen Markt
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Kaffee und Kuchen mit musikalischer Einlage
Großes Schätzspiel mit attraktiven Preisen
Abverkaufsartikel zu interessanten Sonderpreisen
Für unsere Kleinen: Ytong Hausbau für Kinder
Sonderaktion Kährs Parkett
Fenster-Türen-Tore
Verkostung Ebner Säfte
Verkostung Linzertorte der Streich Mühle
Verkostung neue Sorte Kaffee / Eigenmarke
Rilling Sekt LR 0,75l 3,99 Euro
SCHLEICH Spielwaren: 10% Rabatt auf alle Pferdehöfe und Scheunen
Beim Kauf eines Adventskalenders,
ein Los an der Kasse
Raiffeisen Baucenter
Tel. 07661/3968-0 • Jakob-Saur-Str. 1 • 79199 Kirchzarten
n Sonntag gültig
)
Tel. 07661/5218 • Jakob-Saur-Str. 1 • 79199 Kirchzarten
2
Natursortierung mit kleinen Ästen, gebürstet und
naturgeölt, gefast, Maße: 1994 x 138 x 14 mm
Einstimmung auf den kommenden
Winter in der Bahnhofstraße
.11 2014
9
Aktion 5. –
jetzt nur
Stand an der
Spendensäule in der
Fußgängerzone
Brettle-Malen für Kirchzarten
Beim Brettlemarkt am kommenden Sonntag ist
auch die Bürgerstiftung Kirchzarten bei der
Spendensäule mitten im Ort zu finden. Ab 11 Uhr
können gegen einen symbolischen Betrag von 5.Euro zum letzten Mal die dreieckigen „Brettle“
bemalt werden. Noch ist Platz auf der Tafel mit
dem großen Stiftungs-K, das sich nach und nach
zu einem bunten Mosaik formt. Schon etliche große und kleine Kirchzartener Künstler haben ihren
malerischen Beitrag geleistet. Sind alle Dreiecke
bemalt und geklebt wird das Kunstwerk für den
guten Zweck versteigert. Um 13 Uhr steht die
Spendensäule im Mittelpunkt: Es treffen sich die
Spenderinnen und Spender der letzten Wochen,
um weitere 100-Euro-Ringe über die Säule zu
stülpen. Während der gesamten Aktion steht das
Vorstands-Team der Bürgerstiftung für Gespräche
rund um die Stiftungsarbeit bereit. Die Kirchzartener Bürgerschaft ist herzlich eingeladen.
Mittwoch, 5. November 2014
Dreisamtäler
Seite 15
am 9. 11. in Kirchzarten
Die erste Adresse
für gutes Hören
Arlow Hörgeräte GmbH & Co. KG
Nußmannstraße 3 ∙ 79098 Freiburg
Telefon: (0761) 21 71 90 51
freiburg@arlow-hoergeraete.de
Hauptstraße 4 · 79199 Kirchzarten
Telefon: (07661) 9 08 30 07
kirchzarten@arlow-hoergeraete.de
www.arlow-hoergeraete.de
Neues Fördermitglied beim
Gewerbeverein
Kirchzarten
Der Vorstand des Gewerbevereins Kirchzarten
freut sich mit der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG ein neues Fördermitglied gewonnen zu
haben. Die Badische Staatsbrauerei Rothaus wird
den Gewerbeverein zukünftig nicht nur finanziell unterstützen, sondern sich auch u. a. bei den
Veranstaltungen des Gewerbevereins einbringen.
Geschicklichkeitsspiele mit der Jugendfeuerwehr
13506285-1.pdf
Dreisamtäler
Seite 16
Mittwoch, 5. November 2014
Verkaufsoffener Sonntag
Verkaufsoffener Sonntag
am 09. November 2014
in Kirchzarten
Das Herz des „Brettlemarktes“
schlägt in der Fußgängerzone
Unser Edeka AktivMarkt Ruf in der
Schwarzwaldstr. 20 macht natürlich auch
mit.
Als Highlight wird der Beckesepp vor
dem Markt in einem mobilen Holzofen
unser klassisches Holzofenbrot live vor
Ort backen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
raumkontakt.de
Florian Lehmann, Jana Roth
Filiale Kirchzarten
„Wir beraten Sie jederzeit gerne und
umfassend rund ums Thema Hören.“
Wir kennen das gesamte Spektrum der Hörakustik.
Unser Anpasssystem ihabs kombiniert dieses mit Ihren
Hörwünschen. Am Ende
steht unsere fachmännische
iffland.hören. in Kirchzarten:
Empfehlung für Ihre beste
Schwarzwaldstraße 19
Fon 0 76 61 - 98 27 46
Hörlösung.
www.iffland-hoeren.de
Wir freuen uns auf Sie!
In der Fußgängerzone ticken die Uhren an diesem
Sonntag etwas anders als im restlichen Kirchzarten.
Hier geht der Trubel schon früher los. Ab 9.00 Uhr ist
die Fußgängerzone freigegeben für die privaten und
auch gewerblichen Anbieter, ihre Standplätze zu suchen
und Ski, Snowboard, Skischuhe und dazugehöriges
Equipment zu entsprechend zu platzieren. Der Gewerbeverein hat im Vorfeld bereits überall dort Biertische und
Bierbänke aufgestellt, wo sich die Privatanbieter einen
Verkaufsplatz suchen können. Die Standgebühr beträgt
für Privatanbieter 5.- Euro pro Biertisch bzw. entsprechender Verkaufsfläche. Dies ist als Mindestgebühr in
jedem Fall zu bezahlen, auch wenn die Verkaufsfläche
kleiner sein sollte.
Auch Intersport Eckmann ist mit seinem Verkaufsstand wieder in der Fußgängerzone, direkt am alten
Rathaus, zu finden. Auch wenn der vermeintliche
Schwerpunkt in der Fußgängerzone im Feilschen um
günstiges Ski- bzw. Winterequipment liegt, so sind die
Geschäfte auf jeden Fall einen Besuch wert. Arlow
Hörgeräte bietet Beratung rund ums gute Hören inkl.
einem kostenlosen Hörtest an. Die Bäckerei Grossmann kann mit leckeren Torten, Kuchen und Backwaren aufwarten und beim Stand von Willi Metzger Weine
darf man sich den ersten Glühwein der Saison gönnen.
Heizungstechnik Unmüßig ist mit seinem Infomobil
Solar Regnerativ wieder dabei.
In der Sparkasse Hochschwarzwald wird „Kultur“
groß geschrieben. Zum einen werden die Arbeiten
zum Jugendkunstpreis Kirchzarten 2014 vom 6. - 12.
November ausgestellt, zum anderen wird das Thema
für den Jugendkunstpreis Kirchzarten 2015 um 14.00
Uhr offiziell bekanntgegeben. Parallel dazu präsentiert
Ride2Live die Ausstellung „Lebensbilder“ – Bilder,
gemalt von Kindern der Reha-Klinik Katharinenhöhe
und ist selbst mit einem Info-Stand vertreten.
Bei „Ihr Platz“-Wachenheim Drogeriemarkt steht
das Glücksrad im Mittelpunkt, das Schuhfachgeschäft
Vot sowie die mode palette gewähren 15 % Rabatt an
diesem Sonntag.
Leckeres vom Grill gibt es wieder am Imbissstand
der Metzgerei Föhrenbacher, nebenan verkauft
Karl-Heinz Maier erfrischende Getränke, natürlich
u. a. auch kühles Rothaus-Pils. Bei Trends- fashion
& accessories steht der beliebte Popcornstand und
auch das Lernzentrum Capito ist wieder mit einem
Infostand vertreten.
In der Verlängerung der Fußgängerzone sollten Hundebesitzer auf jeden Fall den Weg zu Dog Hair in der
Hauptstraße 46 suchen. Dort wird ein Hundefotoshooting veranstaltet, das zwei Aufnahmen und eventl.
Styling für 20.- Euro beinhaltet. Anmeldungen werden
erbeten. Desweiteren werden 10 % Rabatt auf das gesamte Sortiment anlässlich des einjährigen Bestehens
gewährt, worauf man durchaus mit einem Glas Sekt
auch anstoßen darf.
Richtung Marktplatz freut sich Parfümerie & Kosmetikstudio Andrea Störr auf regen Besuch, 20 %
Rabatt auf das gesamte Sortiment, außer auf reduzierte
Ware, Taschen und Gutscheine, und ein Glas Sekt obendrein sind doch echte Argumente dafür.
Essen & kochen im Blick – Ernährungsberatungspraxis und Kochschule präsentiert sich mit einem
Infostand und lädt gleichzeitig zur Besichtigung der
Räumlichkeiten ein. Dort werden Workshops zum
Thema „Fingerfood“ für eine geringe Teilnahmegebühr
von 5.- Euro durchgeführt. Anmeldung kann direkt am
Sonntag ab 12.00 Uhr erfolgen. Allerlei Kulinarisches
hat wie gewohnt die Obere Metzgerei Winterhalter
zu bieten, Kaffee und Kuchen gibt es bei Edeka Aktivmarkt Ruf, der an diesem Tag auch geöffnet hat. Die
Fun Compagnie verwandelt den Marktplatz an diesem
Sonntag in ein Spiel- und Funparadies für Kinder und
Junggebliebene.
Vom Marktplatz aus ist es nur einen Katzensprung
weit bis in die Schulhausstraße, wo Schuh Volk unter
dem Motto „Häppchen und Schnäppchen“ Besucher
mit köstlichem Fingerfood und tollen Schuhangeboten
verwöhnt.
Großer Brettle- und Snowboardmarkt in der Fußgängerzone
Fotos: jumediaprint GmbH
Dreisamtäler
Mittwoch, 5. November 2014
Seite 17
Konzert mit der „Dreisam-Symphonie“
Rossini, Beethoven und Schubert in der BBZ-Aula in Stegen
Stegen (glü.) Im vergangenen Jahr
gründete sich im Dreisamtal das
„Dreisam-Symphonie-Orchester“.
Jetzt laden die Musiker zu einem
weiteren Konzert am Samstag,
dem 8. November, um 20 Uhr in
die Aula des Bildungs- und Beratungszentrums für Hörgeschädigte
(BBZ) Stegen, Erwin-Kern-Straße
1–3 ein. Der Eintritt ist frei, um
Spenden für die Arbeit der Schule
mit den Hörgeschädigten wird
gebeten.
Auf dem Programm stehen G.
A. Rossini: Ouvertüre zur Oper
„Die Italienerin in Algier“, Ludwig van Beethoven: Konzert für
Klavier und Orchester Nr. 4 und
Franz Schubert: Symphonie Nr. 3.
Dirigent ist Adam Kalbfuß. Als So-
listin ist Lia Dobric zu hören. Bei
einem Kurzvortrag im Anschluss
an das Konzert berichtet Christine
Löbbert, Lehrerin am BBZ, unter
dem Thema „Vom Zuhören zum
Hören – Wege in die Welt der
Klänge“ von ihrer Arbeit am BBZ
mit hörbehinderten Kindern und
darüber, wie sich Hören auch von
Musik unterrichten lässt.
Fahrt nach Ravensburg
Hauptstr. 28, Kirchzarten
Klaviertrios
Kirchzarten (u.) Der Freundeskreis für Kirchenmusik Kirchzarten-Stegen lädt am Sonntag, 9.
November, 17.00 Uhr zu einem
Konzert ins Evangelische Gemeindezentrum Kirchzarten, Schauinslandstraße 8 ein.
Das Trio MANAZ mit Magdalena Rezler (Violine), Antoine Billet
(Violoncello) und Aziz Kortel
(Klavier) spielt von H. W. Henze
die Kammersonate für Klaviertrio
von 1948, von L. van Beethoven
das Klaviertrio Es-Dur, op. 70 Nr.
2 und von R. Schumann das Klaviertrio d-Moll, op. 63.. Der Eintritt
ist frei, Spenden am Ausgang sind
erwünscht.
Der Buchtipp
Otto Mueller Ausstellung
Freiburg (vhs.) Die Volkshochschulen Kirchzartens, Freiburgs
und der Region bieten am Samstag, dem 15. November, eine
Fahrt nach Ravensburg zur Otto
Mueller Ausstellung an.
Otto Mueller (1874-1930) gilt
als einer der wichtigsten Künstler
des deutschen Expressionismus.
Voll Sehnsucht nach Freiheit und
Harmonie entwarf er arkadische
Landschaften und Akte - malerische Gegenräume zur eigenen
persönlichen und gesellschaftli-
chen Wirklichkeit.
Mit über 60 Werken aus dem
Brücke Museum Berlin gibt die
Schau einen konzentrierten Einblick in sein Werk und stellt seinen
Sinti und Roma-Darstellungen,
deren Lebensräume er in mehreren
Balkan-Reisen erforschte, historische Dokumentar-Fotografien der
Sinti und Roma von Ferdinand
Schmutzer (1870-1928) Ludwig
Angerer u. a. Fotografen aus der
österreichischen Nationalbibliothek in Wien gegenüber.
Nachmittags folgt ein gemeinsamer Besuch des Museums
Humpis-Quartier ebenfalls in
der zauberhaften Altstadt, einem
der besterhaltenen spätmittelalterlichen Wohnquartiere in Süddeutschland. Dazwischen ist Zeit
zur eigenen Verfügung.
Die Reiseleitung hat die Kunsthistorikerin Christine Moskopf.
Anmeldung bei den Volkshochschulen und bei der BusFa. Winterhalter unter Tel.: 07661 / 90
19 200.
Poetry Slam im Colombischlössle
Freiburg (u.) Auf Bühnen gefeiert,
aus den Medien bekannt - jetzt sind
sie reif fürs Museum: Am Samstag,
8. November, liefern sich Poetinnen und Poeten von 19.00 bis 22.00
Uhr im Archäologischen Museum
Colombischlössle, Rotteckring 5,
packende Wortgefechte.
Die Moderation des Abends
übernimmt der Kölner Sprachkünstler, Sänger und Autor Sami
Omar. Am Wettstreit der Dichterinnen und Dichter beteiligen sich
der Journalist und Poetry-Künstler
Christian Gottschalk aus Köln, die
Studentin, Stipendiatin und freie
Journalistin Maria-Xenia Hardt
aus Freiburg, die Texterin und
Sprecherin Anke Fuchs aus Bonn
und die Moderatorin, Autorin und
Slam-Künstlerin Sophie Passmann
aus Freiburg. Die Veranstaltung
findet im Rahmen der Ausstellung
„Ich Mann. Du Frau. Feste Rollen
seit Urzeiten?“ statt. Einlass ist
ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet
5.- Euro.
Vortrag am 11. November
Leben – einzigartig auf der Erde oder universell
Freiburg mit anderen Augen
sehen
111 Orte in Freiburg, die man
gesehen haben muss
Wo wird Schönes mit Füßen getreten? Wo geht Kunst baden?
Was hat es mit dem Höllentäler
auf sich? Und wo weideten vor
Urzeiten Wollnashörner? Das neue
Buch von Barbara Riess lädt ein,
111 besondere Orte in Freiburg zu
entdecken.
Überraschende Seiten der
Schwarzwaldmetropole
Freiburg zieht jährlich Abertausende Touristen an. Die lebendige
Stadt besticht durch ihre einmalige
Lage im Dreiländereck, eingebettet
zwischen Schwarzwald, Kaiserstuhl und Rheinebene. Sie ist reich
an Tradition und Kulturgütern und
verfügt über eine hohe Lebensqualität. Besucher wie Bewohner genießen das badische Savoir-vivre.
Viele, die kommen, wollen bleiben.
Selbst für Einheimische gibt es
hier verblüffend viel zu entdecken.
Barbara Riess hat ihre Wahlheimat
durchstreift auf der Suche nach
besonderen Orten und fördert dabei
selbst bei vermeintlich alt Bekanntem neue Blickwinkel zutage.
Sie rückt Sehenswürdigkeiten
„aus der zweiten Reihe“ in den
Vordergrund und lädt ein, die
Stadt einmal auf anderen Wegen
kennen zu lernen. So präsentiert
sie eine gelungene Mischung aus
bezaubernden, skurrilen und überraschenden Plätzen. Dazu erzählt
sie 111 spannende und unterhaltsame Geschichten. Wer sich von der
Vielfalt Freiburgs verführen lassen
will, dem sei dieses Buch ans Herz
gelegt. Einheimische wie Besucher
werden sich wundern, was es alles
zu entdecken gibt.
Barbara Riess, 111 Orte in Freiburg, die man gesehen haben
muss. Mit zahlreichen Fotografien. 240 Seiten, Emons Verlag
Köln. ISBN 978-3-95451-385-7.
Preis: 14,95 Euro.
Littenweiler (hr.) Das Kath. Bildungswerk und Seniorenteam St.
Barbara lädt am Dienstag, dem
11. November, zu einem Vortrag
„Leben – einzigartig auf der Erde
oder universell“ in das Gemeindehaus St. Barbara, Ebneter Str. 11 in
Littenweiler ein.
Das Phänomen Leben gibt uns
seit jeher Rätsel auf. Was ist das
überhaupt – „Leben“? Wie könnte
man es definieren? Wie kam das
Leben auf die Erde? Wie verlief
die Entwicklung des Lebens auf
der Erde? Ist diese Entwicklung
zwingend oder hätte sie auch
anders verlaufen können? Wie
könnte man die Qualität „Geist“
verstehen? Was bedeutet das alles
für unser naturwissenschaftliches
und theologisches Weltbild? Referent ist Wolfgang Bange, StD.
i.R. aus Freiburg-Hochdorf. Der
Vortrag beginnt um 15.30 Uhr,
ab 15.00 Uhr Gelegenheit zum
gemütlichen gemeinsamen Kaffeetrinken.
Flohmarkt
für Kinderbekleidung zugunsten der ersten
Klasse der Grundschule
Kirchzarten (ch.) Der Lions
Club Dreisamtal lädt ein zum
Tischflohmarkt in die Grundschule
Kirchzarten. Im 1. OG der Grundschule darf am Samstag, 15. November, von 10.00 bis 13.00 Uhr
auf Schultischen Kinderbekleidung
verkauft und gekauft werden. Die
Standgebühr pro Tisch beträgt 10,€. Damit sponsert der Lions Club
Dreisamtal den Klassen 1a und 1b
der Grundschule Kirchzarten zu
100% das Projekt „Klasse 2000“,
das bundesweit größte Programm
zur Gesundheitsförderung, Suchtund Gewaltvorbeugung in der
Grundschule. Anmeldung bei
Stefan Lauble Tel.: 07661 / 908
30 00 oder per Mail an: stefan.
lauble@gmx.de
Oberwiehremer Winterkleider- und Büchermarkt
Wiehre (u.) Am Freitag, dem 14.
November, von 15.00 - 18.00 Uhr
findet im Maria-Hilfsaal, Zasiusstraße 109 der beliebte Oberwiehremer Winterkleidermarkt und
Büchermarkt statt.
Kinder und Erwachsene finden
dort alles, was man in der kalten
Jahreszeit braucht: Wintermäntel,
Jacken, Pelze, Pullis, Anoraks,
Schuhe, Stiefel und vieles für den
Wintersport, wie Skijacken &
Skianzüge. Und für alle, die noch
auf der Suche nach einer Lektüre
für die langen Winterabende sind,
gibt es außerdem ein großes Angebot an Büchern, z. B. Romane,
Reiseliteratur, Koch- und Sachbücher, Geschichtliches, Esoterik
und Religiöses, Lexika, Ratgeber,
Frauenliteratur, Krimis, Kinderund Jugendbücher.
Der Eintritt ist frei, der Erlös aus
dem Verkauf von Kaffee, Kuchen
und kalten Getränken kommt einem Straßenkinder-Projekt zugute.
Birklehof-Konzert
Französische Flötenmusik
Hinterzarten-Breitnau (u.) Am
Donnerstag, 13. November, um
20 Uhr sind im Musikhaus des privaten Internats und Gymnasiums
Birklehof in Hinterzarten/Breitnau
Aram Razmgar (Flöte) und Ekaterina Danilova (Klavier) zu Gast.
Im Fokus des Konzertabends
stehen Philippe Gaubert und seine
Lehrer. Gespielt werden Kompositionen von Gabriel Fauré, Paul
Taffanel und Benjamin Godard. Zusätzlich wird eine eigene Komposition von Aram Razmgar gespielt.
Die Veranstaltung findet im
Rahmen der Birklehof-Konzerte
statt. Der Eintritt ist frei, Spenden
sind willkommen.
10 Jahre Tarodunum Rundweg
Kirchzarten (u.) Seit 10 Jahren
ist der Rundweg um die keltische
Fliehburg „Tarodunum“ ausgeschil dert und wurde innerhalb
dieses Zeitraumes von vielen
Interessenten begangen.
Aus Anlass dieses „kleinen“
Jubiläums lädt der Bürgerverein
Foto: Hanspeter Schweizer
Kirchzarten-Burg e.V. am Samstag, dem 15. November, zu einer
Führung mit Klaus Birkenmeier
ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr
auf dem Parkplatz beim Bahnhof
Kirchzarten.
Bei dieser Exkursion wird nur
ein Teil des Tarodunum Rundweges
begangen. Dabei wird jedoch der
Bereich aufgesucht, wo die Kelten
vor über 2000 Jahren lebten. Diese
Stelle befindet sich im Gewann
Rotacker auf Gemarkung Zarten.
In Zarten wird dann der Freiburger Hobbyarchäologe Rud. Markus
in seinem Beitrag versuch en,
die bisher ungeschriebene Seite
der Keltenstadt „Tarodunum“
(Zarduna) zu interpretieren. Die
Seele einer uralten spirituellen
Kulturlandschaft wieder neu nachzuempfinden und an das verloren
gegangene alte Wissen wieder
anzubinden, wie z.B. Geomantie,
Kosmos und Intuition. Ursprünge
des auffallend religiös geprägten
Dreisamtales mit seinen zahlreichen Kapellen sind wohl in der
Vergangenheit zu suchen.
Besucht werden die Gichterkapelle und die St. Johanneskapelle
in Zarten. Orte, die wohl die
Kelten und Megalither-Jungsteinzeitmenschen bereits nutzten. Ein
Menhir neben einer alten Linde mit
geomantischen und kosmischen
Aspekten, der zur Sonnenbeobachtung der Jahreskreisfeste wahrscheinlich als Visierstein diente.
Ein großer, flacher Kalksandsteinfels mit zwei Bohrlöchern, deren
Verbindungsachse in der Himmelsrichtung Ostwest – Sonnenstände zur Tagundnachtgleiche
– ausgerichtet ist. Darauf steinzeitliche Ritzungen mit Zeichen
einer Göttin. Beide Steine dienten
vermutlich zur Beobachtung der
Sonnenstände im Jahreslauf über
den Götterbergen im Umkreis der
keltischen Stadt.
Alle Interessierten sind zu dieser
Exkursion herzlich eingeladen.
Unkostenbeitrag 3.- Euro.
„Naturpark Südschwarzwald“ und „Wald – leben – sehen“
Zwei Wanderausstellungen machen Station im Haus der Natur
Feldberg (u.) Vom 6. November
bis Ende Dezember machen erneut
zwei Wanderausstellungen Station
im Haus der Natur am Feldberg:
Die Ausstellung „Wald - leben sehen“ zeigt prämierte Arbeiten
eines Fotowettbewerbs mit der
Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, und die Ausstellung
„Natur park Südschwarzwald –
eine Region gestaltet ihre Zukunft“
stellt die Aufgaben und Ziele des
größten Naturparks Deutschlands
vor, zudem gibt es tolle Preise zu
gewinnen.
Die Fotoausstellung „Wald –
leben - sehen“ zeigt die 25 besten
Arbeiten eines Wettbewerbs, den
die Stiftung Waldhaus Freiburg in
Kooperation mit der Gesellschaft
Deutscher Tierfotografen (GDT)
und dem Naturpark Südschwarzwald aus einem Fotowettbewerb
2013 ausgelobt hat. Über 100 Fotos von sehr hoher Qualität waren
von Fotografinnen und Fotografen
der GDT-Regionalgruppe Baden
bei diesem Wettbewerb eingereicht
worden. Die Auswahl kann sich
sehen lassen. Besucher erwarten jahreszeitliche Panoramen
von poetischer Schönheit neben
stimmungsvollen Nahaufnahmen
seltener Pflanzenarten. Zu den
spektakulären Tierporträts zählen
etwa kämpfende Hirschkäfer und
ein balzender Auerhahn. Weitere
Infos zur Gesellschaft Deutscher
Tierfotografen unter www.gdtfoto.de.
Die neue Wanderausstellung
„Naturpark Südschwarzwald“
möchte nicht nur Gäste auf die
Region sondern auch Einheimische auf „ihren“ Naturpark
Südschwarzwald aufmerksam
machen. Was hat der Naturpark mit
der Ferieninsel Mallorca zu tun?
Wie pflegt man die Landschaft
mit Messer und Gabel? Wer oder
was sind Hinterwälder? Antworten
auf diese und viele weitere Fragen
gibt die Wanderausstellung, und
wer dann sein Wissen über den
Naturpark Südschwarzwald testen
möchte, kann dies bei einem Quiz
tun – es gibt tolle Preise zu gewinnen. Alle Informationen rund
um den Naturpark Südschwarzwald unter www.naturpark-suedschwarzwald.de.
Die Ausstellungen im Haus der
Natur am Feldberg sind zu sehen
vom 6. November bis Ende Dezember 2014. Öffnungszeiten sind
dienstags bis sonntags, von 10.00
– 17.00 Uhr, während der Schulferien in Baden-Württemberg auch
montags geöffnet. Der Eintritt in
die Wechselausstellungen ist frei.
Dreisamtäler
Seite 18
Mittwoch, 5. November 2014
Endlich ein Sieg!
SC holt beim 1. FC Köln den ersten Dreier – Samstag gegen Schalke 04
Freiburg (hr.) Nachdem dem SC
Freiburg unter der Woche mit einem 5:2 Sieg gegen den Zweitligisten 1860 München der Einzug ins
DFB-Achtelfinale geglückt war,
konnte die Streich-Elf am Sonntagabend beim 1. FC Köln durch ein
Elfmetertor von Vladimir Darida
den ersten Saisonsieg feiern.
„Wir wollten an das DFB-Pokalspiel am Mittwoch anknüpfen. Das
ist uns gelungen, mit einer richtig
guten Leistung und einem verdienten Sieg“, sagte Sascha Riether
nach dem Auswärtserfolg an alter
Wirkungsstätte. Verdient war der
Sieg am Ende sicherlich, doch erneut hat man einige 100-prozentige
Chancen liegen lassen, sodass bis
zum Schlusspfiff gezittert werden
musste. Der Knoten scheint geplatzt, doch „Bescheiden bleiben,
nächste Woche kommt das nächste
Spiel“, sagt Christian Streich.
„Wir hatten bisher wirklich Pro-
PTSV Jahn Freiburg
Koronarsportgruppe
Freiburg (u.) Der PTSV Jahn
Freiburg bietet eine „Koronarsportgruppe“ für Patienten mit
kardialen Erkrankungen an, bei
der jeder nach dem individuellen
Leistungsstand Sport machen
kann. Die Stunde leitet eine speziell lizensierte Übungsleiterin und
es ist immer ein Arzt anwesend.
Sie findet immer dienstags von
17.00 bis 18.00 Uhr in der Karl-
Tabellenregion befördern. Am
heutigen Mittwochabend muss
die Mannschaft von Chef-Trainer
Roberto Di Matteo jedoch noch
im Champions-League-Rückspiel
in Lissabon antreten.
Mit zwei Siegen im Rücken kann
der Sportclub die Trainingswoche
dagegen ruhig angehen. „Und zwei
Siege geben natürlich Selbstvertrauen“, so Sascha Riether. „Man
hat gegen Köln schon gesehen,
dass der Sieg gegen 1860 immens
wichtig für uns war“ sagte der SC
Abwehrspieler gegenüber TV Südbaden „Jetzt haben wir ein bisschen
Rückenwind und ich hoffe, dass
wir am Samstag an die Leistungen
anknüpfen können.“
bleme. Wir hatten einige Spieler,
die immer wieder angeschlagen
waren und da hat man nicht die
Power über 90 Minuten auf dem
Platz. Aber man darf halt nur drei
auswechseln“, so der SC Trainer.
Doch diese Phase scheint nun
überwunden „wenn man sieht, was
Mehmedi oder Freis heute abgearbeitet haben. Das war schon toll.“
„Wir haben jetzt gesehen, dass es
gehen kann“, sagt Sascha Riether,
der ebenfalls seine Verletzung
überwunden hat und in Köln in der
Anfangsformation stand.
Mit dem ersten Sieg im zehnten
Spiel hat sich der Sportclub vor
Borussia Dortmund und Werder
Bremen auf den 16. Tabellenplatz geschoben. Am kommenden
Samstag, 15.30 Uhr, ist Schalke
04 zu Gast. Mit einem 1:0 Sieg
gegen Augsburg konnten sich
die Königsblauen am vergangenen Spieltag wieder in die obere
Burg-Halle, Schwarzwaldstraße
187 auf dem PTSV Jahn Gelände
statt. Mit einem Rezept entstehen
den Teilnehmer keine Kosten.
Ohne Rezept beträgt die Gebühr
215.- Euro pro Jahr. Weitere Infos
und Anmeldung auf der PTSV
Jahn Geschäftsstelle, Schwarzwaldstraße 189, unter Tel.: 0761 /
3 79 80 oder per E-Mail an sport@
ptsv-jahn-freiburg.de.
Sebastian Freis (rechts) im
Kampf um den Ball. Auch Admir Mehmedi (links) ist wieder
verletzungfrei und in alter Form.
Foto: Marius Becker
„Lebensbilder“ drücken Schmerzhaftes aus
„Katharinenhöhe“ stellt mit „Ride2Live“-Vermittlung Bilder der Kunsttherapie aus
Kirchzarten (glü.) Mit einer
beeindruckenden Ausstellung
von „Lebensbildern“ kommt bis
zum 17. November die Rehabilitationsklinik für Kinder und
Jugendliche „Katharinenhöhe“
aus Schönwald in die Sparkasse
Kirchzarten. Junge Menschen,
die nach ihrer Krebserkrankung
zur Reha im Schwarzwald weilen,
haben dort in der Kunsttherapie
die Möglichkeit, sich mit ihren schmerzhaften Erfahrungen,
Ängsten und Hoffnungen anderen
Menschen mitzuteilen. Die Kunst
ermöglicht ihnen, Unaussprechliches auf einem heilsamen Weg
sichtbar zu machen. Die Sprache
der Bilder will die Betrachter
auf eine Reise zu Kraftquellen
der erkrankten jungen Menschen
mitnehmen.
Die Ausstellung in der Kirchzartener Sparkasse ist auf Vermittlung vom Verein „Ride2Live“
möglich geworden. Dieser von
zwei an Krebs erkrankten Sportlern ins Leben gerufene Verein
unterstützt durch Mitgliederbeiträge, mit dem Verkauf von Radtrikots und durch Veranstaltungen
erkrankte Menschen und will
ihnen Mut zum Kampf gegen die
Krankheit machen. Mit mehreren
tausend Euro hat „Ride2Live“ bisher auch die Katharinenhöhe unterstützt und beispielsweise durch
die Vermittlung von E-Bikes kranken Jugendlichen wieder etwas
Bewegung in der Natur ermöglicht. Mehr zur Katharinenhöhe
ist unter www.katharinenhoehe.de
sowie zu Ride2Live unter www.
ride2live.de im Internet zu finden.
Sportabzeichenabschluss Sportverein Eschbach 1967 - nächster Heimkampf
Kirchzarten (svk.) Zum Saisonabschluss 2014 trifft sich die Sportabzeichengruppe des SV Kirchzarten
am Mittwoch, 12. November, ab
18.30 Uhr im essZimmer beim
Campingplatz Kirchzarten. Zu diesem gemütlichen Beisammensein,
bei dem auch die Urkunden und
Abzeichen für dieses Jahr ausgegeben werden, sind alle Teilnehmer
der Übungsabende und alle Mitglieder der Sportabzeichengruppe
mit ihren Angehörigen herzlich
eingeladen.
Dreisamtäler
Nächste Ausgaben
am 19. + 26. Nov.
Anzeigenannahme: 07661/3553 + anzeigen@dreisamtaeler.de
Benefiz-Konzert
und Vortrag zugunsten der Schule für
Hörgeschädigte in Stegen
Stegen (ch.) Am Samstag, 8.
November veranstaltet das BBZ
Stegen ein Benefiz-Konzert mit
Werken von G.A. Rossini, L. van
Beethoven und F. Schubert. Solistin Lia Dobric und Dirigent Adam
Kalbfuß begleiten die Gäste durch
den Hörgenuss des Abends. „Vom
Zuhören zum Hören – Wege in die
Welt der Klänge“ ist der Titel des
Vortrags der Referentin Christine
Löbbert. Ein musikalischer und
anregender Abend zugunsten der
Schule für Hörgeschädigte. Beginn
ist um 20.00 Uhr in der Aula des
BBZ Stegen, Erwin-Kern-Straße
1-3. Der Eintritt ist frei. Spenden
sind willkommen.
Mockemalör
Studiokonzert Pop Color
Freiburg (u.) Am Freitag, 14. November, 20.00 Uhr sind „Mockemalör“ mit einem Studiokonzert
im Schlossbergsaal des SWRStudios in der Kartäuserstraße
zu Gast.
Mockemalör, das sind drei idealistische Wahlberliner, die mit
ihren Stimmen, Akkordeon, Synthesizern und Percussiondrums
eine eigenartig anmutende, extrem
energetische Klangwelt erbauen,
die sie selbst Pop Color nennen,
denn sie wollen innovativ sein.
Durch ihren warmen, geerdeten
Gesang im alemannischen Dialekt
bringt die Frontfrau ihre Wurzeln
zum Ausdruck und besinnt sich so
auf ihre Heimat, den Schwarzwald.
Magdalena Ganter stammt aus
Hinterzarten.
Um ihre Stimme schmiegen sich
rauschende Bassteppiche, surren
sphärische Synthesizer, schwingen
Akkordeonmelodien, erbauen sich
klare wie bizarre Percussionbeats.
Da prallt die Mystik eines dunklen Waldes auf die Rauheit der
Hauptstadtmetropole und genau
dieses Spannungsverhältnis ist es,
was die Musiker von Mockemalör
so antreibt. Ihre Musik habe eine
ganz eigene, kontrastreiche, subtile
Sogwirkung, man könne sich in ihr
verlieren, die Extreme spüren und
das fühle sich bemerkenswert gut
an, sagt Magdalena Ganter.
Das selbstdefinierte Genre Pop
Color genauer zu erläutern, hält
sie lachend für „eine zu große
Herausforderung“ und empfiehlt
das Stöbern auf der Webseite - dort
findet man auch Musik zum Anhören: www.mockemaloer.de. Karten
sind zum Preis von 8.-, ermäßigt
6.- Euro im SWR-Kartenbüro,
Tel.: 0761 / 38 08 35 333 und bei
www.reservix.de erhältlich.
Stegen-Eschbach (u.) Am
nächsten Wochenende dürfen
sich alle Ringerfans und Gäste
auf eine breite Palette an Begegnungen freuen. Am Samstag, 8.
November, beginnen um 15.30
Uhr die Kämpfe mit dem SV
Eschbach J II gegen die RG Lahr
J II. Es folgen um 16.30 Uhr die
Begegnungen SV Eschbach J I
gegen KSV Taisersdorf J, KSV
Tennenbronn J gegen KSV
Taisersdorf J, dann begegnen
sich der SV Eschbach J I und
der KSV Tennenbronn J, und
schließlich treffen um 18.30 Uhr
der SV Eschbach II auf Lutte
Selestat. Die Finalkämpfe an
diesem Tag bilden der SV Eschbach I gegen den AC GutachBleibach und starten um 20.00
Uhr. Schauplatz und Bühne für
diesen spannenden Ringertag ist
die Sporthalle Stegen-Eschbach.
Aktuelle Ringer- und Vereinsnachrichten des SV Eschbach
1967 gibt es auf www.sportverein-eschbach-1967.de.
Gute Laune aus Lettland
die junge Band Carnival Youth zu Gast in Freiburg
Freiburg (ch.) Man kann nicht
behaupten, dass Lettland popmusikalisch besonders im Fokus
stehen würde. Zu Unrecht möchte
man sagen, wenn man erstmal
„Carnival Youth“ gehört hat. Erst
2012 gegründet, hat sich die junge
lettische Band mit ihren Shows
zwischen Indie- und Neo-Folk
bereits einen Namen gemacht. Ihre
experimentelle Musik verknüpft
gekonnt die Ästhetik von FolkMusik mit modernen Elementen.
Dazu kommen kantige Texte und
fertig ist die Carnival Youth-For-
mel. Am Samstag, 15. November
spielen Carnival Youth ab 21 Uhr
im Swamp, Talstraße 90. Nähere
Informationen unter www.swampclub-freiburg.de
St. Martinsumzug im Ortsteil Burg
Kirchzarten-Burg (u.) In diesem
Jahr findet am Dienstag, dem 11.
November, wieder ein großer St.
Martinsumzug in Burg Birkenhof
statt. Die Feuerwehr Burg, der
Bürgerverein und der Elternbeirat der Tarodunum Grundschule
laden alle Familien herzlich ein,
am St. Martinsumzug in Burg
teilzunehmen.
Treffpunkt ist um 17.00 Uhr
auf dem Schulhof der Tarodunum Grundschule. Nach einem
Vorspiel der Zweitklässler startet
der Umzug von der Schule durch
den Birkenhof mit St. Martin
und seinem Ross, begleitet von
der Feuerwehr und von jungen
Bläsern der Jugendmusikschule.
Der Umzug endet auf dem Burger Platz, wo bei Kinderpunsch
und Glühwein am Feuer das St.
Martinsfest ausklingt. Tassen
für Getränke sollten mitgebracht
werden.
Der Bürgerverein Burg hält für
jedes Kind, das mit Laterne am
Umzug teilnimmt, eine Martinsgabe bereit. Die Aufsichtspflicht
liegt während der gesamten Veranstaltung bei den Eltern. Ausklang ist gegen 19 Uhr.
St. Martinsumzug und Eröffnung der Fasnet
Kirchzarten (u.) Die Höllenzunft Kirchzarten, unterstützt
vom Musikverein Kirchzarten,
lädt am Dienstag, 11. November, zum Martinsumzug ein. Um
18.30 Uhr geht der Umzug vom
Bahnhof Kirchzarten über die St.
Gallerstraße, Lindenaustraße und
Lerchenfeldstraße zur Grundschule. Dort wird die Geschichte
von St. Martin mit den Kindern
der Grundschule aufgeführt.
Nach dem Martinsspiel bekommt
jedes Kind eine kleine Aufmerksamkeit.
Die Höllenzunft möchte sich
auf diesem Weg ganz herzlich
bei den Lehrern für die Einstudierung und den Kindern für ihre
Aufführung danken.
Anschließend wird um 20.11
Uhr die Fasnet am Narrenbrunnen eröffnet. Die Nester der
Höllenzunft, die freien Fasnetgruppen und der Bürgermeister
werden von den Hexen und
Schlangen das Narrenlicht erhalten. Anschließend wird das
Motto der Fasnet 2015 bekannt
gegeben.
Um den Beginn der fünften
Jahreszeit richtig zu feiern und
die neue Fasnet zu begrüßen,
lädt die Höllenzunft anschließend
zum bunten Treiben rund um den
Narrenbrunnen ein. Hier wird der
Durst zwischen 19.00 bis ca. 23
Uhr im Hexenwagen gelöscht.
Die Bevölkerung ist herzlich
eingeladen.
Kunst auf Papier
Wochenende der Graphik im Augustinermuseum und Museum für Neue Kunst
Freiburg (sf.) Seit 2009 veranstalten Museen aus Deutschland,
Österreich und der Schweiz im
November das Wochenende der
Graphik. Auch das Augustinermuseum und das Museum für Neue
Kunst sind mit dabei und laden
am Samstag, 8. November, zu
Veranstaltungen rund um Kunst
auf Papier ein.
In der Werkstatt des Augustinermuseums am Augustinerplatz
erfahren Familien mit Kindern ab
fünf Jahren von 14.00 bis 16.00
Uhr wie das Papierschöpfen funktioniert. Anschließend können sie es
selbst ausprobieren. Die Teilnahme
kostet 3.- Euro, für Erwachsene zuzüglich 6.- Euro Museumseintritt.
Um 16 Uhr findet eine Führung
zu Neuerwerbungen der Graphischen Sammlung des Augustinermuseums mit Felix Reuße statt.
Da die Werke bis zum Einzug in
das neue „Haus der Graphischen
Sammlung“ 2016 ausgelagert
sind, findet die Veranstaltung im
Erzbischöflichen Archiv Freiburg,
Schoferstraße 3, statt. Die Teilnahme kostet 2.- Euro.
Im Museum für Neue Kunst,
Marienstraße 10 a, präsentiert
Isabel Herda um 15 Uhr Arbeiten
auf Papier von Julius Bissier. Die
Teilnahme kostet 2.- Euro zuzüglich 3.- Euro Eintritt.
Das gesamte Programm zum
Wochenende der Graphik 2014
gibt es unter www.netzwerkgraphische-sammlungen.com.
Dreisamtäler
Seite 19
Mittwoch, 5. November 2014
Dreisamtäler Immobilienmarkt
Immobilien
Mietgesuche
Biete ETW 53 qm, Betreutes
Wohnen, Endhaltestelle Littenweiler im Tausch - Suche Haus
in FR-Ost. Zuschriften an den
Dreisam-Verlag unter Chiffre-Nr.
A 143003
Junge Familie erwartet Nachwuchs, 3-4-Zi.-Whg. gesucht,
Tel.: 0157 - 851 64 290
An-/Verkauf
Gepflegtes REH, Oberried, beliebte Lage, massiv, idyll. Garten,
ca. 115 qm Wfl. (ausbaufähig),
420 qm Grdst., BA, 217kWh, G,
Bj.72, Ölheizung, KP € 370.000,Tel.: 07661 / 90 88 90, Christian
Müller Immobilien, www.cmimmobilien.de
Vermietungen
Waldsee: TG-Stellplatz
am Römerhof, 45.- €,
Tel.: 0761 / 69 67 13 63
www.dreisamtaeler.de
Kleines altes Haus mit Garten
zur energ. Sanierung als Musterhaus gesucht goetz.baumeister@
beg-dreisamtal.eu
Büro-/Praxisräume in Kiza.,
ca. 64 qm, aufgeteilt in 3 Räume,
2 WC, UG, große Fensterfront
ab sofort zu vermieten, Tel.:
0173 - 38 88 184
Suche Whg. zum Kauf,
Kirchzarten und Umgebung,
1,5 - 2,5-Zi. Bitte alles anbieten,
Tel.: 0176 - 77 33 77 04
Suche k l. möbl. 1-Zi.-Whg.
oder Zi. mit Dusche in Kiza. u.
Umgeb. für Schüler, 18 J., NR,
Wochenend-Heimfahrer, ab sofort
bis 31. 07. 2015. Tel.: 0176 - 80 37
17 45 od. 07661 / 98 08 18
2-3-Zi-Whg gesucht!! Paar mit
baldigem Nachwuchs sucht dringend schönes Zuhause! Garten(mitbenutzung) oder auf Hof wäre
toll! Tel.: 0176 - 78 68 16 94
Ehepaar U50, beide berufst., su.
Whg. im Raum Dreisamtal, 80
- 100 qm, 800.- bis 1.000.- € WM
(2 Katzen), Tel.: 07661 / 99 816
Berufstätige, freundliche u.
naturverbundene Frau (32) mit
liebem Hund (Therapiehündin)
sucht dringend eine 2-Zi.-Whg. im
Dreisamtal,gerne m.Garten WM.
max. 600.-, Tel.: 0170 - 52 69 435
Suchen für Wohnwagen überdachten Stellpl., ganzj., L/B/H
7,1 / 2,3 / 2,5 m, Tel.: 0761/65954
Löffler Gerüstbau St. Märgen
sucht für Mitarbeiter 1-2-Zi.Whg. im Dreisamtal,
Tel.: 07669 / 93 92 60
Junge Familie sucht Zuhause
Wir, (34, 31, 10 Mon.) suchen WG,
Häuschen, Whg., Mitleben-/Arbeiten auf Hof, Tel.: 0177-5153664
Verschiedenes
Lebensfrohe, körperlich und
geistig fitte Rentnerin (NR, kein
HT) sucht 1-2 Zi.-Whg. im Raum
FR/Dreisamtal oder OG, Tel.: 0176
- 24 67 02 66
Verkauf von Dienstleistungsbetrieb im Bereich Haus- &
Gartenservice, inkl. Umzüge u.
Entrümpelungen in Freiburg +
viel. Stammkunden. Zuschriften an den Dreisam-Verlag unter
Chiffre-Nr. Z 143001
Dreisamtäler Stellenmarkt
Stellenangebote
zur
Wir suchen
Erweiterung
iebes:
unseres Betr
Dreisamtäler
Die Friedrich-Husemann-Klinik ist ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie in privater Trägerschaft mit 103 Planbetten.
Behandelt werden Patienten mit allen psychiatrischen Krankheitsbildern außer Suchtpatienten. Grundlage unserer Arbeit ist die anthroposophisch erweiterte Medizin.
Für unsere Verwaltung suchen wir zum sofortigen Eintritt eine/n
Putzhilfe als Minijob, 12 - 15 Std.
im Monat gesucht, Tel.: 07661 /
90 84 330
Buchhalter/in in Teilzeit (60%)
Die Stellenbeschreibung sowie weitere Informationen über
die Friedrich-Husemann-Klinik finden Sie auf unserer Homepage
www.friedrich-husemann-klinik.de.
• Küchenmeister/in
nächste
Ausgabe
• Koch/Köchin
Hauswirtschafterin in Freiburg Stadt gesucht für Haushalt, Reinigen, Bügeln, einkaufen, mittags kochen. 3 - 5 Tage
halbtags, oder 4 Tage 29.10.2014
Vollzeit.
Bewerbung mit Foto bitte an:
gv@magazin-direkt.de
(eventl. mit Zusatzausbildung
Konditor/Konditorin)
Professionelle Reinigungskraft
Büro- & Treppenhausreinigung für große, gehobene Büroetage in FR schnellstmöglich
langfr. gesucht. Absolute Zuverlässigkeit & Gründlichkeit sind Vorauss., tägl. ca. 3 Std., jew.
ab 16.30 Uhr. Zuschriften bitte an den Dreisam Verlag unter Chiffre Z142801.
Schwarzwaldhof
Hotel
•
Restaurant
Familie
•
Café
Gutzweiler
Friseurin
1 gewerbl. Stellenanzeige
• Restaurantfachkraft m/w
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Größe:
4-spaltig (184 x 150 mm B x H)
Dann freuen wir uns4c
auf Ihre
Farbe:
telefonische bzw. schriftliche
Erscheint:
Mittwoch
Bewerbung an:
Schlosser/Metallbauer oder Schlosserhelfer
Landgasthof Bären
Rechnung
an: TiS-Grafik
Familie Thomas Steinhart
Matthias Schairer-Penny, Freiburger Str. 6
Bundesstraße 21
79199 Kirchzarten - Zarten
zur Ergänzung unseres Teams
bieten wir Voll- oder Teilzeitstelle
zu besten Bedingungen.
Emotion Hairstyle
Lassberstraße 2
79117 Freiburg-Littenweiler
Tel. 07 61 - 6 91 02
Dreisamtäler
Tel:
+ 49 (0) 76 61 / 68 20
Mobil: + 49 (0) 171 / 364 77 88
E-Mail: info@baeren-zarten.de
www.baeren-zarten.de
Die Kinderstube Dreisamtal e.V. sucht ab sofort
zur Betreuung unserer Kleinsten (3 Monate bis 3 Jahre)
eine/n Erzieher/in oder Kinderpfleger/in in
Vollzeit (unbefristet) und eine/n Springer/in
auf 450€ Basis. Ausführliche Stellenbeschreibung
unter www. kinderstube-dreisamtal.de.
Kinderstube Dreisamtal e.V., Frau Dorothea Mark, Höllentalstraße 41,
79199 Kirchzarten oder eMail: ganztags@kinderstube-dreisamtal.de
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Saubere Produktoberflächen sind für unsere internationalen Kunden wichtige Qualitätsbedingungen. Unsere speziellen Reinigungsmaschinen
arbeiten im Dauereinsatz in vielen Produktionsbereichen. Die Marktführerschaft ständig weiter auszubauen ist unser Motto seit über 30 Jahren.
Zu unseren Kunden zählen Automobilkonzerne ebenso wie Firmen aus der Möbel-, Glas-, Kunststoff-, Elektro- und Stahlindustrie.
Unser Hauptsitz liegt im reizvollen Schwarzwald ca. 20 km östlich von Freiburg. Es erwartet Sie eine junge motivierte Mannschaft
(ca. 100 Mitarbeiter). Wir bieten moderne Arbeitsplätze mit interessanten Bedingungen. Durch ständige Produktinnovationen
wachsen unsere Geschäftsfelder im In- und Ausland.
www.wandres.com
Ausbildungsplätze 2015
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab 1.9.2015
motivierte und engagierte Auszubildende für eine Ausbildung zum
Produktdesigner/in
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.wandres.com
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: Wandres GmbH micro-cleaning
z. Hd. Geschäftsleitung, Dorfstr. 12, 79256 Buchenbach-Wagensteig
oder per E-Mail an Frau Schweizer: n.schweizer@wandres.com
www.dreisamtaeler.de
Dreisamtäler
Seite 20
Mittwoch, 5. November 2014
Gbeestenr uHess
rkunft
seit 1749
Fleischwurst im Ring
www.dreisamtaeler.de
CDU-Gemeindeverband
Mitgliederversammlung
Kirchzarten (ch.) Der CDUGe meindeverband Kirchzarten
lädt am Mittwoch, 5. November,
zur Mitgliederversammlung ein.
Beginn ist um 19.30 Uhr im Gasthaus „Sonne“ in Kirchzarten. Ein
wichtiger Tagesordnungspunkt
wird die Neuwahl des Vorstandes
sein. Desweiteren wird an diesem
Abend der Kreisvorsitzende Dr.
Patrick Rapp für eine Diskussion
zur Verfügung stehen.
Mitgliederversammlung
Club Thurner
St. Märgen e.V. lädt ein
St. Peter (ch.) Am Freitag, 7. November, findet in der „Kritswirtsschire“ im Gasthof zum Kreuz in
St. Peter um 20.00 Uhr die 42.
Mitgliederversammlung des Club
Thurner St. Märgen e.V. statt. Auf
der Tagesordnung steht dabei u.a.
die Neuwahl des Vorstandes.
Blueskonzert
Freiburg (u.) Die junge Sängerin
und Gitarristin Chantel McGregor
aus England gehört zu den großen Hoffnungen in der heutigen
Bluesszene: Mit drei Jahren bekam
sie ihre erste Gitarre, mit sieben
entdeckte sie Papas E-Gitarren, mit
acht war sie die jüngste Musikerin
im Land, die eine Rockschule besuchen durfte. 2006/2007 schaffte
sie als erste Absolventin mit voller
Punktzahl den Abschluss am Leeds
College of Music. Seither hat sie
einige Preise gewonnen, darunter
2011 als „Young Artist of the Year“
und 2012 als „Best Female Vocalist“, bei den British Blues Awards.
Am kommenden Montag, dem
10. November, spielt die sympathische Britin mit ihrer Band um
20 Uhr im „Guten Abend“ in der
Kaiser Joseph Straße 278 in Freiburg bei der Freiburger Blues Association (FBA). Wie immer gilt: Der
Eintritt ist frei, die Künstlergage
wird in der Konzertpause im Hut
gesammelt.
Verschiedenes
ENGLISCH & FRANZÖSISCH
sprachbegeisterte Frau gibt Nachhilfe und Einzelunterricht - gerne
auch Senioren. Info: G. Grunow,
Tel.: 07661 / 91 22 31,
mail@gabriele-grunow.de
Schauspiel- u. Camera-ActingKurse www.theater-atelier.de od.
0761 / 6 27 06
NEUE KURSE
Jazz Kids • Jazz Teens
Lyrical Jazz
Infos: www.ballettschule-cubas.de
oder Tel.: 01 76 - 38 94 65 77
Gitarrenschule
www.jeremiasholtz.de, mittwochs
in Zarten, Tel.: 07661 / 90 35 267,
Für jedes Alter und Können!
Der Musiklehrer für Ihre Kinder.
Blockflöte (Musikalische Früherziehung), klass. Gitarre, Klavier,
Schröder, Tel.: 0761 / 15 64 81 46
Fit mit Tanz! Zumba, Dance
+ Fit und mehr im Exit Asia
Kirchzar ten. Weitere Infos
unter www.exitasia-tanzen.de,
Tel.: 0176 - 21 79 83 36
Verschiedenes
Gartenpflege vom Staudengärtner:
Wir versorgen auch Ihre Rosen und bieten Ihnen viel Erfahrung bei jeglichem
Gehölzrückschnitt.
GÄRTEN&STAUDEN F. Olbrich
Ibentalstraße 24, 79199 Kirchzarten
Tel. 0172/7684566
Der kleine Film mit großer
Wirkung! Web-Clip Produktion Friederike Damerau,
Tel.: 07661 / 25 00
www.trigger-x.de
Wurzelstöcke ausfräsen rationell
und kostengünstig. Komplettes
Entfernen von Hecken, Sträuchern
und Bäumen. B. Mäder, Tel.:
07661 / 62 77 90
Hoffnung, Lebenssinn und Lebenshilfe vermittelt Ihnen das
„Bibeltelefon der Adventgemeinde
Freiburg“. Rufen Sie an: 0761 /
476 48 92!
Ohrwürmer suchen 1. Tenor
A-Cappella-Männer suchen Mann mit
Gesangserfahrung od. Talent von Klassik
bis Pop-Comedy. Kontakt: 0170-4625630
ohrwuermer@mgv-oberried.de
Wir suchen für unsere Tochter
(2) eine liebevolle, aktive u. naturverbundene (gern auch ältere) Frau
im Raum Buchenb./Kirchz. für
flexible, stundenw. Betreuung an
3 - 4 Tagen im Monat, Tel.: 07661
/ 988 36 50
Make-up Basic Workshop
am Sa., 22. 11. 14. Mein aktuelles
Novemberangebot unter
www.freiraum-kaiser.com
Sachbeschädigung. Der Fahrer
des PKW Toyota, der in der Nacht
vom 28. auf 29. 10. Granitstelen Im
Großacker 11 in Stegen beschädigt
hat wird aufgefordert, sich umgehend unter der Tel.Nr. 07661 / 63
44 zu melden.
Tanz dich fit mit Baby! Salsa-,
Mambo-, Bachataschrittfolgen mit
Baby im Tragesystem! Viel Spaß,
gute Laune und jede Menge Bewegung! ab dem 17. 11. 5 x, Hebammenpraxis im Schweizerhof.
Infos: Manjula 07661 / 98 89 12
WOHLFÜHLMASSAGEN
von zertifizierter Massageund SHIATSU- Praktikerin.
Termine und Preise bei Dorothea
Zepp, Tel.: 0176 - 22 93 83 59
Freiburger Partyservice/Catering zu verkaufen. Zuschriften an den Dreisam Verlag unter
Chiffre-Nr. Z 142802
Friseurdienstleistung zum günstigen Preis: Haarschnitt, Farbe,
Strähnen nur je 9,99 €.
Beim Juniorteam Friseur Ganter, Tel.: 0761 / 6 31 02
265 Jahre
Obere Metze gunesererei –
beachten si
ote, bis einGeburtstagsangeb
achten!
schließlich Weihn
vom 06.11. – 12.11.2014
Filetpfännle
1,29
€/100g
vom Schwein, küchenfertig, mit feiner Marinade ..............................................................
Putenschnitzel
0,79
natur oder paniert – Geburtstagsangebot .........................................................
€/100g
Ankauf von guten bis hochwertigen Fahrrädern, alle Typen,
Tel.: 0761 / 696 49 54
Bratenaufschnitt
Make-up Basic Workshop
am Sa., 22. 11. 14, 10 - 13 Uhr.
Mein aktuelles Novemberangebot
dann unter Tel.: 07661 / 98 84 944,
www.freiraum-kaiser.com
€/100g
herbstlich frisch ............................................................................................................................................
HERZENSKLÄNGE
Kreativgruppe in Stegen,
Samstag, 29. 11. 2014,
10.00-13.00 Uhr, 28,-€.
B. Hoffmann-Huck,
Tel: 07661 / 7659
Funk- u. Elektrosmogmessung
für Ihre Gesundheit! Tel.: 0761 /
5 71 80 info@funkmessung24.de
An- und Verkauf
Kaufe Alteisen, Altmetall, Kupfer usw., Tel.: 0152 - 161 700 84
1,29
€/100g
3-fach sortiert ..............................................................................................................................................
Gärtnersalat
0,89
Fleischwurst im Ring
gold prämiert ....................................................................................................................................
Haussalami
0,79
€/100g
1,29
gold prämiert ......................................................................................................................................... €/100g
Druckfehler vorbehalten
Unterricht
„Die Sagen des Dreisamtals“ +
„Die Sagen zw. Kandel und Feldberg“ + 90 andere Bücher à 9,80
€, W. Duda, Dorfpl. 11, Stegen,
Mo. - Fr. 11-13 + 16-19, Sa. 11-13
Uhr, Tel.: 07661 / 98 90 44
eutel –
Kochb
NEU ! Schweinefilet in gerahmter Pommerysenfsoße, impreis
12,90 €
rungs
nur noch erwärmen. Normalpreis 14,90 €, Einfüh
www.obere-metzgerei.de
Elzach • Kirchzarten • Freiburg • Herbolzheim • Haslach im Kinzigtal
Goldankauf
Zahn- u. Altgold,
Altschmuck u. Silber.
Sofort Bargeld
Hauptstraße 20
79199 Kirchzarten
Mitten im Ort
Tel. 07661-905258
IHR ALTGOLD IST GELD WERT!
privat von privat Kaufe Goldschmuck, Gold- u. Silbermünzen,
Militaria bis 1945, Orden, Säbel,
Fotoalben, Urkunden u.v.m., Tel.:
0761/283499 od. 0170 - 47 25 26
Verkaufe schöne alte Möbel
Jugenstilsofa, Vitrinenschrank,
Stehpult, Regalschrank, Photos
bei Interesse, Tel.: 07661/9035084,
0171 - 38 09 996
Digital-Keyboard (54 Tasten) für
60.- € zu verkaufen, Tel.: 07661 /
9 95 90
Zu Verschenken
Schiebetüren-Kleiderschrank
zu versch., Tel.: 0162 - 789 70 85
Mein Harn, meine Gesundheit – was sagt mein Harn über mich?
Wie verhalten sich Mineralstoffe bei Stress? Was hinterlassen
Gedanken, wenn sie durch den Kopf gehen? Referent: Leiter des
biochemischen Labors JASPIS Hr. Michael Diemer.
Sonntag, 9. 11. 2014, 11 Uhr im Seminarraum 1 auf Gut Lilienfein;
Oberwieden 16 in 79695 Wieden; Tel.: 07673 / 88 69 380;
Kosten pro Person: 4,50 €; wir freuen uns über Ihre Anmeldung.
Weitere Angebote – auch für Silvester – unter www.gut-lilienfein.de
Vernissage & Wein auf Gut Lilienfein
Am 8. 11. 14 erwartet Sie in der zum Naturhotel umgebauten ehemaligen Jugendherberge nahe des Belchens eine Reise durch die baubiologisch sanierten Räume, gepaart mit einer Reise durch Kunstwerke
und Bioweine unserer Zeit. Ein geschmackvolles Erleben für die Sinne;
Eintritt inkl. Weinprobe und Häppchen: 9,50 € pro Person.
Gut Lilienfein, Oberwieden 16, 79695 Wieden; Tel.: 07673 / 8869380;
über Anmeldungen freuen wir uns. Weitere Angebote – auch für
Silvester – unter www.gut-lilienfein.de
s’DreisamSchlaule
Die Antwort auf die Frage
„Wo entstand dieses Foto?“
Das Bild zeigt das Bootshaus am
Waldsee.
Die Gewinne des Monats Oktober,
4x1 Verzehrgutschein „Hahn
im Korb“ und ein kl. Getränk
im Gasthaus Hirschen in Oberried gehen an: Irene Allgeier aus
Freiburg, Hubertus Mangold aus
Freiburg, Waltraud Wehrle aus
Buchenbach und Ingrid Bammert
aus Kirchzarten.
Herzlichen Glückwunsch
Wo entstand dieses Foto?
Wer’s weiß, schickt uns eine Postkarte, ein Fax (07661-3532) oder
eine eMail unter info@dreisamtaeler.de.
Einsendeschluss: Dienstag vor Erscheinen der nächsten Ausgabe.
Unter allen Einsendungen verlosen wir am Monatsende
2x1 Gutschein für einen „Day-Spa Wellnesstag“ inkl.
2-Gang Vitalmenü im Waldhotel am Notschreipass.
Kleiner Tipp:
Das Foto entstand Luftlinie ca. 4,8 km östlich von
Kirchzartens Ortsmitte entfernt. Aber mehr verraten wir nicht.
Zusätzlich zu den Monatsgewinnern wird am Jahresende aus allen richtigen Einsendungen auch ein Gesamtsieger, das „Dreisam-Superschlaule“, ermittelt. Machen Sie also weiterhin mit!
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
226
Dateigröße
28 984 KB
Tags
1/--Seiten
melden