close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Arztbrief - Informationen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

EinbettenHerunterladen
Arztbrief
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Studienbeginn am Standort
Nürnberg
Am 25. August begann für die ersten 50 Studierenden das Studium der Humanmedizin am
Nürnberger Standort der Paracelsus Medizinische
Privatuniversität (PMU) Salzburg. Auf sie wartet
nun ein fünfjähriges Studium, das geprägt ist von
kleinen Gruppen und hoher Praxisnähe, kurzen
Ferienzeiten und einem strengen, präzisen Curriculum. Nur ein Beispiel: Schon im ersten Semester
geht es zur Kurzvisite in Hausarztpraxen.
Als weitere große Vorteile hebt Univ.-Prof. Dr.
Herbert Resch, Rektor der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, das verpflichtende
Forschungstrimester sowie die internationalen
Partnerschaften z.B. mit der Mayo Clinic und der
Yale University in den USA hervor. Zudem muss
der international anerkannte erste Teil der amerikanischen Zulassungsprüfung für Ärzte (USMLE
Step 1) verpflichtend abgelegt werden.
Hochattraktives Curriculum
„Die Universität verfügt über ein hochattraktives
Curriculum, das Studierende auf einem innovativen Weg zum Arztberuf führt und handlungskompetente Mediziner hervorbringt“, lobt Dr. Dr.
Günter Niklewski, der im Klinikum Nürnberg für
den Bereich Strukturentwicklung und Medizin
zuständig ist. Mit der Kooperation will das Klinikum Nürnberg dem drohenden Ärztemangel entgegensteuern und der wachsenden Bedeutung
der klinischen Forschung auch in kommunalen
Krankenhäusern der Maximalversorgung Rechnung tragen. Stipendien ermöglichen auch den
jungen Menschen die Ausbildung, die sich die
Studiengebühren von 13.500 Euro im Jahr nicht
leisten können.
„Das Curriculum der Paracelsus Medizinischen
Privatuniversität entspricht schon heute nahezu vollständig den erst kürzlich vorgestellten
Empfehlungen des Deutschen Wissenschaftsrats für die Weiterentwicklung des Medizinstudiums“, betont Univ.-Prof. Dr. Wolfgang
Söllner, Vize-Rektor der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, Standort Nürnberg.
Personell verfügt der Standort Nürnberg
über renommierte und erfahrene Professoren.
So konnte z.B. für die neue Abteilung für
Anatomie am Standort Nürnberg mit PD Dr.
Gundula Schulze-Tanzil eine renommierte Wissenschaftlerin der Berliner Charité gewonnen
werden.
Die Technische Hochschule Nürnberg Georg
Simon Ohm übernimmt die Lehre in den
naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern.
Darüber hinaus planen Paracelsus Universität,
Technische Hochschule und Klinikum Nürnberg
die Zusammenarbeit „auf weitere Gebiete wie
etwa Medizintechnik oder Biochemie auszuweiten“, wie Prof. Dr. Michael Braun, Präsident der
Hochschule berichtet.
Söllner ist von der Aufbruchsstimmung unter
den Professoren und Dozenten begeistert. Und
auch die Studenten sind mit dem Auftakt mehr
als zufrieden. Christina Karman und Claudius
Söhn haben sich ganz bewusst für das Studium
in Nürnberg entschieden. Ihre Erwartungen
wurden „bisher alle erfüllt.“
Weitere Informationen zum Studium der Humanmedizin an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität unter www.pmu.ac.at
Klinikum Nürnberg
Informationen für niedergelassene
Ärztinnen und Ärzte
Ausgabe 4 /2014 (Oktober)
Editorial
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
seit August gibt es in Nürnberg einen Standort der Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) Salzburg.
Jetzt können junge Menschen
endlich auch in Nürnberg Medizin studieren. Die Zulassung hängt dabei
nicht allein vom Notendurchschnitt ab, die Bewerber müssen ein anspruchsvolles, dreistufiges
Auswahlverfahren meistern. Ich bin mir sicher:
Unter den vielen Bewerberinnen und Bewerbern
wurden die Besten ausgewählt.
Mit der Entscheidung für die Kooperation mit
der Paracelsus Medizinische Privatuniversität
hat das Klinikum Nürnberg – gemeinsam mit
dem Rat der Stadt Nürnberg – eine wichtige
Weiche für die Zukunft gestellt. Langfristige
Impulse erhoffe ich mir bei der Personalgewinnung, bei der Entwicklung von Karrierechancen
sowie bei der Integration von Forschung in die
klinische Behandlung. Als Top-Krankenhaus
der Maximalversorgung müssen wir dauerhaft
am Puls der Wissenschaft sein. Nur so können
wir den Zugang zu innovativen Therapien und
Techniken für unsere Patienten nachhaltig
sicherstellen.
Dr. Alfred Estelmann
Vorstand des Klinikums Nürnberg
A.R.Z. – Ambulantes Rehazentrum
Ausgezeichnete Qualität
Unter dem Motto „Aktiv Richtung Zukunft“ erbringt das A.R.Z. – Ambulantes Rehabilitationszentrum Nürnberg GmbH beim Klinikum Nürnberg Süd ambulante Rehabilitationsmaßnahmen
kompetent und wohnortnah. Die Qualität des
A.R.Z. – eine Tochter des Klinikums Nürnberg
und der deutschen Rentenversicherung Nordbayern – wurde nun abermals ausgezeichnet. In
allen drei Fachbereichen Kardiologie, Orthopädie/Unfallchirurgie und Neurologie erfüllt es die
Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitation (DEGEMED) als auch die Anforderungen
der ISO 9001:2008.
Mit den Zertifizierungen geht das A.R.Z. über die
gesetzlichen Bestimmungen hinaus. Das Zertifizierungsverfahren der DEGEMED wurde eigens
für Rehabilitationskliniken entwickelt und stellt
eine genaue Betrachtung und Bewertung der
funktionalen Vernetzung von Qualitätsanforderungen in den Mittelpunkt.
Weitere Informationen zur ambulanten Rehabilitation unter www.arz-nuernberg.de
1
Onkologisches Zentrum (IOZ)
Elektrochemotherapie
lindert bei Krebs
Bei fortgeschrittenen Krebserkrankungen treten (vor allem bei schwarzem Hautkrebs und
Brustkrebs) tumorbedingt Hautläsionen auf,
die die Patienten stark belasten. Im Klinikum
Nürnberg kommt nun eine neue Methode zum
Einsatz, die diesen Hautläsionen zu Leibe rückt:
die Elektrochemotherapie (ECT).
Bei der ECT wird die Wirkung des Chemotherapeutikums lokal durch elektrische Impulse
verstärkt. „In 50 bis 60 Prozent der Fälle heilen
die Metastasen ab, wenn nicht lässt sich zumindest eine deutliche Rückbildung erreichen“,
berichtet Dr. Andreas Haußler, Oberarzt in
der Hautklinik, der die Elektrochemotherapie
durchführt. Das Verfahren kommt im Rahmen
der palliativmedizinischen Versorgung zum
Einsatz, wenn alle anderen Mittel ausgeschöpft
sind.
Im ersten Jahr nach der Einführung der ECT
Anfang 2013 wurden zwölf Patienten damit
behandelt. Das ist eine verschwindend kleine
Zahl angesichts der mehr als 13.000 Patienten
mit Krebs, die das Klinikum Nürnberg Jahr für
Jahr behandelt. Trotz der niedrigen Fallzahlen
will man im Klinikum Nürnberg nicht auf die
Methode verzichten. „Als eines der größten onkologischen Zentren in Nordbayern behandeln
wir sehr viele Patienten mit Krebserkrankungen
im fortgeschrittenen Stadium. Ihnen wollen
wir eine Therapie, die palliativmedizinisch sehr
hilfreich ist, nicht vorenthalten“, betont Prof.
Dr. Erwin Schultz, Chefarzt der Hautklinik.
Information: Prof. Dr. Erwin Schultz, Tel. (0911)
398-2460, erwin.schultz@klinikum-nuernberg.de
Parkraumbewirtschaftung
Endlich mehr Parkplätze
2
Das Klinikum Nürnberg setzt ab 1.11.2014
(Standort Nord) bzw. 1.1.2015 (Standort
Süd) auf ein neues, kostenpflichtiges Parkraumbewirtschaftungskonzept. Dafür stehen
an beiden Standorten endlich deutlich mehr
Parkplätze für Patienten, Angehörige, Konsilärzte und Mitarbeitende zur Verfügung als
bisher. So bietet alleine das neue Parkhaus am
Standort Süd 800 Parkplätze.
Zukünftig ist das Parken bis zur 30. Minute
kostenlos, ab der 31. Minute wird pro Stunde
1 Euro Parkgebühr fällig. Gedeckelt ist der
Tarif mit einem Tageshöchstsatz von 8 Euro.
Für Mitarbeitende gibt es deutliche Vergünstigungen.
„Die Parkplatzfrage ist zu einem wichtigen
Entscheidungskriterium bei der Wahl eines
Krankenhauses geworden. Die erhobenen
Parkgebühren sind daher bewusst niedrig
gehalten und haben allenfalls Steuerungsfunktion. Wir wollen aus dem Parken kein
Geschäftsfeld machen, sondern möglichst vielen Menschen einen Parkplatz zur Verfügung
stellen“, betont Klinikum-Vorstand Dr. Alfred
Estelmann.
Bundesfamilienministerin zu Besuch
„Großen Respekt vor dem Klinikum“
„Ich bewundere jede Großstadt, die auf ein komAls Diplom-Finanzwirtin interessierte sich
munales Krankenhaus setzt, und habe großen
Schwesig auch für die wirtschaftliche Lage von
Respekt vor der Leistung des Klinikums Nürnkommunalen Krankenhäusern. Sie outete sich
berg.“ Auf ihrer Sommer-Tour machte die Bundabei als Gegnerin einer „verschärften Privadesministerin für Familie, Senioren, Frauen und
tisierung“. Diese brächte nur eine „ungesunde
Jugend, Manuela Schwesig, Station in Nürnberg
Stimmung in das Gesundheitswesen“. Die Miund informierte sich über die umfangreichen Annisterin bewundert „jede große Kommune in
gebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Deutschland, die zu ihrem kommunalen Kranin einem der größten
kenhaus“ stehe. Dies sei
kommunalen Kranken„definitiv der richtige Weg“.
häuser in Deutschland.
Dass das Klinikum in Zeiten,
Begleitet wurde Schwein denen in Deutschland
sig von Nürnbergs Oberimmer mehr Krankenhäubürgermeister Dr. Ulrich
ser rote Zahlen schreiben,
Maly, von der ehemalidas vergangene Jahr mit
gen Bundesfamilienmieiner schwarzen Null abnisterin Renate Schmidt
schloss und zudem noch
und von Doris Reinemillionenschwere Investitiocke vom Nürnberger
nen stemmen konnte, nötigt
„Bündnis für Familie“.
ihr „großen Respekt“ ab:
Vor Ort diskutierte sie
„Das ist wirklich eine große
mit Klinikum-Vorstand Bundesministerin Manuela Schwesig
Leistung.“
Dr. Alfred Estelmann und Roland Fichtner, Leiter
des Personalmanagements des Klinikums, über
Informationen zu den familienfreundlichen Maßdie Bausteine einer „lebensphasenorientierten
nahmen des Klinikums Nürnberg im Internet unter
Personalpolitik“ und informierte sich über das
www.klinikum-nuernberg.de –> Vereinbarkeit von
vorbildliche Maßnahmenpaket des Klinikums zur
Familie und Beruf. Dort finden Sie auch eine InVereinbarkeit von Familie und Beruf.
formationsbroschüre als Download.
Speiseröhrenkrebs
Mindestmengenregelung
als Qualitätsmarker?
Die Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zu Mindestmengen bei medizinischen Leistungen werden in Deutschland
offenbar nicht von allen Krankenhäusern eingehalten. Dies zeigt eine Studie der Universität
Witten / Herdecke, die Mitte August veröffentlicht wurde. Das Ziel, schwierige und komplexe
Operationen in Zentren zu konzentrieren, wird
offensichtlich nicht erreicht.
Komplexe Eingriffe am Ösophagus zählen zu
den medizinischen Leistungen, die unter die
Mindestmengenregelung fallen. „Zu Recht“,
findet Prof. Dr. Hubert Stein, Chefarzt der
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie. So zählt die teilweise oder vollständige
Entfernung der Speiseröhre bei Speiseröhrenkrebs mit anschließender Umformung von
Magen, Dünndarm oder Dickdarm zu einer
Ersatzspeiseröhre mit zu den aufwändigsten
Standardtherapien in der Allgemeinchirurgie
überhaupt. Mit 80 dieser komplexen Eingriffe
im Jahr zählt die Allgemeinchirurgie des Klinikums Nürnberg zu den überregionalen Zentren
im Süden Deutschlands.
„Alle Verfahren, die bei diesem Eingriff zum
Einsatz kommen, sind äußerst komplex und
verlangen vom Chirurgen eine große Erfahrung“,
betont Stein, der selbst schon mehr als 1.000
Eingriffe an der Speisenröhre durchgeführt hat.
So bewegt sich der Chirurg bei der Resektion in
unmittelbarer Nähe lebenswichtiger Organstrukturen. Hohe Anforderungen stellt auch die Umformung von Magen, Dünn- oder Dickdarm zur
Ersatzspeiseröhre: Dafür müssen zwei, mitunter
sogar drei Körperhöhlen geöffnet werden, Blutgefäße sowie Nervenbahnen sind unbeschädigt
zu transferieren und Nahtstellen vor allem im
Brustraum müssen hundertprozentig dicht sein.
Auf minimal-invasive Zugangswege verzichtet
der Chefarzt daher häufig – der Sicherheit zuliebe.
Gelingt eine vollständige Entfernung aller Tumorherde, ist keine weitere Therapie nötig. Der
Patient kann nach der Operation wieder normal
essen. Einzige Einschränkung: Das Essen sollte
auf mehrere kleine Mahlzeiten am Tag verteilt
werden. Ist eine komplette Tumorentfernung
nicht möglich, bleibt nur eine palliative Behandlung.
Information: Prof. Dr. Hubert Stein, Tel. (0911)
398-2979, E-Mail: hubert.stein@klinikum-nuernberg.de, Zentrales Patientenmanagement: Tel.
(0911) 398-7135
Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
Neuer Chefarzt
Privatdozent Dr. Martin Gosau ist neuer Chefarzt
der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische
Gesichtschirurgie (MKG) im Klinikum Nürnberg
Süd. Der 44-jährige gebürtige Würzburger leitete
zuletzt die Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der berufsgenossenschaftlichen
Unfallklinik in Murnau.
Gosau studierte zunächst
Zahnmedizin in Würzburg
und danach Humanmedizin in München und machte dort an der Universitätsklinik seinen Facharzt
für Mund-, Kiefer- und
Gesichtschirurgie. Nach
langjähriger Tätigkeit als
geschäftsführender Oberarzt an der Universitätsklink Regensburg wech- PD Dr. Martin Gosau
selte er 2013 als Leitender Arzt nach Murnau.
Regelmäßig nutzte er seinen Urlaub, um für die
Hilfsorganisation „Interplast Germany“ unentgeltlich plastisch-chirurgische Operationen in
Entwicklungsländern wie Myanmar, Kambodscha,
Jemen und Ecuador durchzuführen.
Die MKG-Klinik im Klinikum Süd verfügt über
20 Betten und behandelt mit 13 Ärzten im Jahr
über 1.000 Patienten stationär. Therapiert wird
dabei das gesamte Spektrum der Erkrankungen
im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich. „Dabei
kommen alle aktuellen Methoden der Diagnostik
sowie modernste Operationsverfahren auf dem
neuesten wissenschaftlichen und technischen
Stand zum Einsatz“, erläutert Gosau.
Seit 1996 existiert ein Zentrum für Craniofaziale
und Spaltanomalien zur interdisziplinären Behandlung von Schädelasymmetrien bei Kindern
und von Spaltbildungen an Lippe, Kiefer und
Gaumen. Neu ist die Helmbehandlung für lagebedingte Kopfanomalien von Kleinkindern. Ein weiterer Schwerpunkt
der Klinik liegt in
der Diagnostik und
Therapie von Tumoren im Mund- und
Gesichtsbereich sowie der Rekonstruktion mit modernsten mikrochirurgischen Verfahren.
Dazu kommen die
Operation von Kieferfehlstellungen,
der Kieferaufbau zur Vorbereitung von Implantaten und die Behandlung aller Unfallverletzungen
im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich.
Gosau will die Klinik als Ergänzung und Rückhalt
für die niedergelassenen Ärzte wissen und nicht
als Konkurrenz: „Wir versuchen mit unserem
Spektrum und einer 24-stündigen Aufnahmebereitschaft für alle Patienten und für die Kollegen
da zu sein.“
Die Klinik für Mund,- Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie ist Teil des Kopf-Hals- Tumorzentrums und bietet eine spezielle Tumorsprechstunde
an. Ambulanz und Tumorsprechstunde sind unter
Tel. (0911) 398-5491 zu erreichen.
Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Schwerpunkt Adipositas-Chirurgie
Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie bietet seit Oktober 2014 den neuen
Schwerpunkt Adipositas-Chirurgie an. Als Sektionsleiter für diesen
Bereich konnte Prof.
Uwe Hesse gewonnen
werden. Seit mehr als
20 Jahren beschäftigt
sich der Facharzt für
Chirurgie und spezielle
Unfallchirurgie mit den
Möglichkeiten der chirurgischen Therapie bei
Fettleibigkeit und zählt Prof. Uwe Hesse
heute zu den führenden Adipositas-Chirurgen
Deutschlands. Zuletzt leitete Hesse die Sektion
Adipositas und Metabolische Chirurgie an der
Schön Klinik Nürnberg-Fürth.
„Es gibt heute gute Therapiemöglichkeiten bei
Übergewicht und Adipositas, aber leider sind
sie immer noch nicht ausreichend bekannt“,
betont Hesse. Das Angebot reicht von Aufklärung, Ernährungsberatung, Bewegungs- und
Verhaltenstherapie bis hin zu chirurgischen
Maßnahmen wie Magenballon, Magenband,
Schlauchmagen und Magenbypass. Letztere kommen zum Einsatz, wenn alle anderen
Therapien keine oder keine ausreichende Gewichtsreduzierung erzielen.
Die Krankenkassen entscheiden die
Kostenübernahme jeweils nach einer
Einzelfallprüfung.
„Die Patienten müssen in jedem Fall
interdisziplinär behandelt werden“,
betont Hesse. Gemeinsam mit den
Fachrichtungen der Gastroenterologie
und ihrem erfolgreichen OPTIFASTProgramm, der psychosomatischen Medizin, der
Psychiatrie und der Psychotherapie ist eine umfassende Therapie der Adipositas sichergestellt.
Information: Prof. Dr. Uwe Hesse, Tel. (0911) 398
-2979, E-Mail: uwe.hesse@klinikum-nuernberg.de,
Anmeldung von Patienten zur Sprechstunde: Tel.
(0911) 398-2979; Informationen zum OPTIFASTProgramm: Tel. (0911) 398-2276
Kurz gemeldet:
Selbsthilfegruppe Herzinsuffizienz
Die neugegründete Selbsthilfegruppe „Herzinsuffizienz“, die erste im Großraum Nürnberg, trifft
sich jeden ersten Dienstag im Monat um 17:30
Uhr im Anschluss an die Patientenschulung Herzinsuffizienz, die jeden ersten Dienstag im Monat
von 16.30 – 17.30 Uhr im Klinikum Nürnberg
Süd, Breslauer Straße 201, A.EG.49 stattfindet.
Alle Betroffenen, die sich für den Austausch in
der Selbsthilfegruppe interessieren, sind willkommen.
Information: Gabriele Meyer (0911) 398-118189,
E-Mail: herzberatung@klinikum-nuernberg.de
Patientenseminar Herzrhythmusstörungen
Im Rahmen der Herzwoche der Deutschen Herzstiftung findet am Samstag, 15. November von
10 bis 14 Uhr das Patientenseminar „Aus dem
Takt – Herzrhythmusstörungen“ statt. Themen
sind: Herzrhythmusstörungen: Was bedeutet das
für mich?, Vorhofflimmern – wie behandeln?,
Herzschrittmacher und Defibrillatoren: Was muss
ich beachten?, Komplikationen mit dem Herzschrittmacher: Probleme können gemeinsam am
besten gelöst werden!
Das Patientenseminar findet im Klinikum Nürnberg
Süd, EG, Personalkantine statt. Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Herztage für Ärzte
Die Nürnberger Herztage 2015, die wichtigste
kardiologische Fortbildungsveranstaltung für Ärzte in der Region, findet vom 9. – 10. Januar im
Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg statt.
Information und Anmeldung unter www.nuernberger-herztage.de
Fachvorträge zur Demenzdiagnostik
Das 10. Treffen der regionalen Gedächtnissprechstunden am 13.12.2014 von 10 bis 14:30 Uhr
in Nürnberg bietet eine Reihe von Vorträgen zu
wichtigen Fragen der Demenzdiagnostik. Für niedergelassene (Fach-)Ärzte besonders interessant
ist u.a. der Vortrag „Fahreignung und Demenz“
von Dr. Alexander Brunner aus Wasserburg, einem
anerkannten Experten auf diesem Gebiet. (Das
Programm der gesamten Veranstaltung finden Sie
im Fortbildungskalender auf S. 1)
Information und Anmeldung: Dr. Hartmut Lehfeld,
Leiter der Gedächtnissprechstunde im Klinikum
Nürnberg. E-Mail: hartmut.lehfeld@klinikum-nuernberg.de
Der schnelle Griff zur
Visitenkarte
Sie finden den gewünschten Chefarzt nicht in
Ihrem Telefonbuch? Kein Problem. Unter www.
klinikum-nuernberg.de finden Sie die Visitenkarten der Klinikums-Chefärzte mit den wichtigsten
Kontaktdaten. Die vcf-Datei kann direkt in Ihrem
E-Mail-Programm gespeichert werden. So können
Sie jederzeit schnell und problemlos auf Rufnummer, Fax und E-Mail-Adresse des gewünschten
Chefarztes zugreifen.
Sie finden die Visitenkarten unter www.klinikumnuernberg.de –> Für Ärzte –> Visitenkarten im
Outlook-Format
3
Klinikum Nürnberg
Im Klinikum Nürnberg arbeiten über 6.000 Fachkräfte
in insgesamt 36 Fachkliniken und Instituten zusammen
Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Klinik (Klinikum Nord), (0911) 398-2979
Altersmedizin, Zentrum (Klinikum Nord), (0911) 398-7958
Ambulantes BehandlungsCentrum, Klinikum Nord, (0911) 398-3061, 398-7389, Klinikum Süd, (0911) 398-7755
Ambulantes Reha-Zentrum, Rosenberger Str. 5 (hinter dem Klinikum Süd) (0911) 398-9010
Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin (Klinikum Nord, Klinikum Süd), (0911) 398-3678, 398-5302
Apotheke (Klinikum Nord, Klinikum Süd), (0911) 398-2550
Augenklinik (Klinikum Nord), (0911) 398-2668
Brustzentrum (Klinikum Nord), (0911) 398-3843
Darmzentrum (Klinikum Nord), (0911) 398-7450
Endokrinologie und Diabetes, (0911) 398-2877
Endoprothetik-Zentrum, (0911) 398-2727
Ernährungsberatung und Oecotrophologie (Klinikum Nord), (0911) 398-3018
Frauenheilkunde, (Klinikum Nord), (0911) 398-2222
Gastroenterologie, Hepatologie, Ernährung, Endokrinologie/Diabetologie (Klinikum Nord), (0911) 398-2949
Geburtshilfe (Klinikum Süd), (0911) 398-2804
Gefäßchirurgie (Klinikum Süd), (0911) 398-2651
Geriatrie (Klinikum Nord, Klinikum Süd) 398-2434, Geriatrische Tagesklinik, (0911) 398-3420,
Geriatrische Rehabilitation (NürnbergStift), (0911) 21531-700
Gerinnungsambulanz (Klinikum Nord), (0911) 398-3737, (Klinikum Süd), (0911) 398-7755
Gynäkologie (Klinikum Nord), (0911) 398-2222
Gynäkologisches Krebszentrum, (Klinikum Nord), (0911)398-7389
Hals-, Nasen-, Ohrenklinik (Klinikum Nord), (0911) 398-2516
Hautklinik (Klinikum Nord), (0911) 398-2460
Hauttumorzentrum (Klinikum Nord), (0911) 398-2486
Herzchirurgie (Klinikum Süd) 398-5441
Herz-Gefäß-Zentrum (0911) 398-2379 (Gefäße), (0911) 398-5028 (Kardiologie), (0911) 398-5441 (Herzchirurgie)
Kardiologie (Klinikum Süd), (0911) 398-2990
Kinder und Jugendliche (Klinikum Süd), (0911) 398-2307, (Klinikum Neumarkt), (09181) 420-3636
Kinderchirurgie (Klinikum Süd), (0911) 398-5455
Klinikhygiene, Med. Mikrobiologie und Klinische Infektiologie, Institut (Klinikum Nord), (0911) 398-2522
Klinische Chemie, Laboratoriumsmedizin und Transfusionsmedizin, Institut (Klinikum Nord u. Süd), (0911) 398-2454
Kontinenzsprechstunde (Klinikum Nord), (0911) 398-7574 (Mo. – Fr. 11:00 – 15:00 Uhr)
Kopf-Hals-Tumor-Zentrum (0911) 398-2326 (HNO-Klinik), (0911) 398-5491 (MKG), (0911) 398-2161 (Neurochirurgie)
Lungentumorzentrum, (0911) 398-2674
„medizin plus“ für Privatpatienten (Klinikum Nord), (0911) 398-3950
Medizinische Physik, Institut (Klinikum Nord), (0911) 398-2669
Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie (Klinikum Süd), (0911) 398-5490
Nephrologie und Hypertensiologie (Klinikum Süd), (0911) 398-2702
Neurochirurgie (Klinikum Süd), (0911) 398-2318
Neurologie (Klinikum Süd), (0911) 398-2491
Notfallmedizin und internistische Intensivmedizin (Klinikum Nord und Süd), (0911) 398-2369
Nuklearmedizin, Klinik und Institut (Klinikum Nord u. Süd), (0911) 398-2821, 398-5731
Onkologie, Hämatologie, KMT, Palliativmedizin, Rheumatologie (Klinikum Nord), (0911) 398-3051
Orthopädie und Unfallchirurgie (Klinikum Süd), (0911) 398-2600
Palliativstation (Klinikum Nord), (0911) 398-7213
Pathologie, Institut (Klinikum Nord u. Süd), (0911) 398-2530
Physikalische und Rehabilitative Medizin und Naturheilverfahren, Klinik und Institut (Klinikum Nord u. Süd), (0911) 398-2548, 398-5789
Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie, Zentrum für Schwerbrandverletzte (Klinikum Süd), (0911) 398-2367
Pneumologie (Klinikum Nord), (0911) 398-2674
Prostatazentrum, (Klinikum Nord), (0911) 398 -23 72
Psychiatrie, Psychosomatik u. Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter (Klinikum Nord u. Süd), (0911) 398-2892
Psychiatrie und Psychotherapie (Klinikum Nord), (0911) 398-2829
Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin (Klinikum Nord), (0911) 398-2839
Radiologie Nord und Nuklearmedizin, Institut (Klinikum Nord), (0911) 398-2540
Radiologie Süd und Neuroradiologie, Institut (Klinikum Süd), (0911) 398-5205
Radioonkologie, Klinik und Praxis (Klinikum Nord), (0911) 933560, 398-2789
Rheumatologie (Klinikum Nord), (0911) 398-3061, (Klinikum Süd), (0911) 398-7755
Schlafmedizinisches Zentrum, (Klinikum Nord), (0911) 398-2050
Schmerzambulanz, (0911) 398-2700
Schmerztagesklinik, (Klinikum Nord), (0911) 398-2700
Sportmedizin, Institut (Klinikum Süd), (0911) 398-5630
Urologische Klinik (Klinikum Nord), (0911) 398-2372
Krankenhaus Lauf, (09123) 180-0 | Krankenhaus Altdorf, (09187) 800-0 | Krankenhaus Hersbruck, (09151) 738-0
Weitere Infos im Internet unter www.klinikum-nuernberg.de
Impressum:
Fotos: Rudi Ott
Herausgeber: Klinikum Nürnberg, Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1, 90419 Nürnberg | V.i.S.d.P.: Peter Petrich
CvD: Doris Strahler | Redaktion: Bernd Siegler, Doris Strahler | Fotos: Rudi Ott | Gestaltung: Jo Meyer
Druck: Schembs GmbH, Nürnberg | Auflage: 3.300, Oktober 2014
Klinikum Nürnberg, ein Unternehmen Ihrer Stadt
Vorsitzender des Verwaltungsrates: Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly | Vorstand: Dr. Alfred Estelmann
Kommunalunternehmen – Anstalt des öffentlichen Rechts, Sitz: Nürnberg, Registergericht Nürnberg,
HRA 14190 | Sparkasse Nürnberg, BLZ 760 501 01, Konto 1 000 944 | www.klinikum-nuernberg.de
Stand Oktober 2014
Sie wollen den Newsletter lieber per E-Mail
zugesendet bekommen?
Sie wollen den Newsletter abbestellen?
Sie wollen uns Ihre Meinung sagen?
Ein E-Mail an doris.strahler@klinikum-nuernberg.de
bzw. ein Fax an (0911) 398 -50 31 genügt.
Klinikum Nürnberg
Veranstaltungen
Zu allen Veranstaltungen sind niedergelassene Ärztinnen und Ärzte herzlich eingeladen.
Soweit nicht anders ausgewiesen, sind die Veranstaltungen kostenfrei. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.
Hier kommen Sie direkt zum aktuellen
Veranstaltungskalender des Klinikums Nürnberg.
Chirurgie – ein Schlüssel zum Erfolg / Prof. Dr. Bert Reichert, Nürnberg, Elektrochemotherapie bei therapiefraktären Hautmetastasen / Dr. A. Haußler, Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Chefarztsekretariat Tel. (0911) 398-2222
21.11.2014 9. Fachtag Demenz und Sterben
Kongresse, Tagungen und Symposien
22.10.2014 Update Gynäkologische Onkologie – Was gibt es Neues
bei der Behandlung von gynäkologischen Krebserkrankungen?
Veranstalter: Klinik für Frauenheilkunde
Ort: Hilton-Hotel Nürnberg, Valznerweiherstr. 200, 90480 Nürnberg
Zeit: Mittwoch 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Inhalte: Zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum am Klinikum Nürnberg: Vorteile für Patientinnen und Einweiser / Prof. Dr. Cosima Brucker, Differentialdiagnose von Vulvaerkrankungen / Prof. Dr. Rainer Kürzl (LMU München), Aktuelle operative Behandlung gynäkologischer Malignome: wann laparoskopisch – wann offen? /
Dr. Thorsten Koch, PARP-Inhibitoren als neue Therapieoption beim Platin-sensiblen
Ovarialkarzinom / Dr. Annette Schoen
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat Tel. (0911) 398-2222
25.10. – 26.11.2014 Seminarreihe Psychotraumatologie
Veranstalter: Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Kooperation mit Dr. Helmut Rießbeck, psychotraumatologische Schwerpunktpraxis Schwabach und Traumnetzwerk Orphea
Ort: Klinikum Nürnberg, wechselnde Veranstaltungsorte (auf Anfrage)
Zeit: Seminare jeweils Freitag, 17:00 – 20:15 Uhr und Samstag, 9:00 – 17:00 Uhr,
Vorträge jeweils 19:00 – 21:30 Uhr
Kosten: je nach Veranstaltung
Seminare und Vorträge: 25.-26.11. Dissoziative Störungen und ihre Grundlagen
– Ellert Nijenhuis Ph. D, Westerbork, NL / 26.11. Bewusstseinsphilosophie und die
klinischen Theorien der Persönlichkeit – Ellert Nijenhuis Ph. D, Westerbork, NL
Information und Anmeldung: Renate Schatz, Tel. (0911) 398-2475,
E-Mail: renate.schatz@klinikum-nuernberg.de
6. – 8.11.2014 9. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA)
Tagungsleitung: Prof. Dr. Michael Christ (Klinikum Nürnberg),
Prof. Dr. Harald Dormann (Klinikum Fürth)
Ort: Meistersingerhalle Nürnberg, Münchener Straße 21, 90478 Nürnberg
Information und Anmeldung: www.dgina-kongress.de
11.11.2014 1. Nürnberger Osteologie-Symposium: Behandlungskon-
zepte bei Knochenmetastasen – welche Therapie bei welcher Indikation?
Leitung: Dr. Susanne Schwarzkopf, Chefärztin Klinik und Institut für Physikalische
und Rehabilitative Medizin, Klinikum Nürnberg und Prof. Dr. Franz Jakob, Leiter des
Orthopädischen Zentrums für Muskuloskelettale Forschung, Universität Würzburg
Veranstalter: Klinik und Institut für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Klinikum Nürnberg
Ort: Klinikum Nürnberg Nord, Haus 17, 1. Stock, Hörsaal der Radiologie
Zeit: 17.00 bis 19.00 Uhr
Inhalte: Pathophysiologie der Interaktion von Tumor und Knochen / Prof. Dr. Franz
Jakob, Leiter des Orthopädischen Zentrums für Muskuloskelettale Forschung, Universität Würzburg; Systemtherapie bei Knochenbeteiligung maligner Erkrankungen
/ Dr. Kerstin Schäfer-Eckart, Oberärztin der Klinik für Onkologie, Leiterin Bereich
Stammzelltransplantation, Klinikum Nürnberg; Operative Interventionsmöglichkeiten bei Knochenmetastasen / PD Dr. H. J. Bail, Leitender Arzt der Orthopädie und
Unfallchirurgie, Klinikum Nürnberg. Anschließend haben Sie bei einem Buffet die
Möglichkeit zur Diskussion und zu „osteologischen Gesprächen“.
2 Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt.
Information und Anmeldung: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-2206,
E-Mail: phys_med.rehabilitation@klinikum-nuernberg.de
19.11.2014 Mammastammtisch – Aktuelles aus dem Brustzentrum
Veranstalter: Klinik für Frauenheilkunde
Ort: Hilton-Hotel Nürnberg, Valznerweiherstr. 200, 90480 Nürnberg
Zeit: Mittwoch 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Inhalte: Silikon in der radiologischen Brustdiagnostik und Therapie / Dr. Uwe
Peisker, Erkelenz; Brustwiederherstellung – eine wichtige Option nach Mastektomie
/ Dr. Frank Gisbert, Nürnberg; Kooperation zwischen Gynäkologie und Plastischer
Veranstalter: Akademie für Hospizarbeit und Palliativmedizin Nürnberg gGmbH
Ort: Haus eckstein, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg
Zeit: 9:00 - 17:00 Uhr
Kosten: 85 Euro
Information und Anmeldung: www.hospizakademie-nuernberg.de
26.11.2014 Workshop Myeloproliferative Erkrankungen
Veranstalter: Klinik für Onkologie und Hämatologie
Ort: NH-Hotel, Bahnhofstr. 17-19, 90402 Nürnberg
Zeit: 18:30 – 21:00 Uhr
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Tel. (0911) 398-3051
Keine Anmeldung erforderlich
29.11.2014 Update Neuroonkologie – Glioma 2014
Veranstalter: Neuroonkologisches Kompetenzzentrum des Klinikums Nürnberg
Ort: Marmorsaal des Presseclubs, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
Zeit: 9:00 bis 13:30 Uhr
Inhalt: Teil A: Maligne Gliome – State oft he Art (Moderation: Dr. Clemens Albrecht, Prof. Dr. Hans-Herbert Steiner) / Teil B: Maligne Gliome – Differentialdiagnose und neue Entwicklungen (Moderation: Dr. Thomas Finkenzeller, Prof. Dr.
Martin Wilhelm)
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Chefarztsekretariat Tel. (0911) 398-2318
3. – 6.12.2014 30. Nürnberger Arthroskopiekurs mit Gelenksymposium
Veranstalter: Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie
Ort: CCN –Ost – CongressCenter Nürnberg, Messezentrum, 90471 Nürnberg
Inhalte: Kreuzbandrekonstruktion, Meniskusverletzungen, Schulterinstabilität und
Läsionen der Rotatorenmanschette, Erkrankungen des OSG und des Ellenbogengelenkes. In Anlehnung an die Vorträge werden Basis- und Fortgeschrittenen-Workshops mit AGA-Instruktoren angeboten.
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: www.arthroskopiekurs-nuernberg.de
Anmeldung: www.intercongress.de
13.12.2014 10. Treffen der regionalen Gedächtnissprechstunden
Veranstalter: Gedächtnissprechstunde des Klinikums Nürnberg
Ort: Seminarraum 3 der Jugendherberge Nürnberg, Burg 2, 90403 Nürnberg
Zeit: Samstag 10.00 bis 14:30 Uhr (Kaffee und Gebäck ab 9:30 Uhr)
Kosten: keine, die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt
Inhalte: Vergesslichkeit – nur ein Krankheitssymptom? / Dr. Dr. Günter Niklewski,
Nürnberg; Fatigue, Phobie – Wenn Borrelien das Gehirn vernebeln / Prof. Frank
Erbguth, Nürnberg; Wenn Medikamente das Gehirn vernebeln / Dr. Markus Gosch,
Nürnberg; Fahreignung und Demenz / Dr. Alexander Brunnauer, Wasserburg; Normales vs. pathologisches Altern: Die Neu-Normierung des SKT / Prof. Mark Stemmler, Erlangen; Studie „EduKation – Pflegeheim“ / Prof. Sabine Engel, Erlangen,
Paderborn; Demenz im Krankenhaus / Mia Schunk, Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer werden beantragt
Information und Anmeldung: Dr. Hartmut Lehfeld, Leiter der Gedächtnissprechstunde des Klinikums, lehfeld@klinikum-nuernberg.de
9. – 10.1.2015 7. Nürnberger Herztage
Veranstalter: C.T.I. Düsseldorf, unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung (DKG) und der Arbeitsgemeinschaft Leitende Kardiologische Krankenhausärzte e.V.
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Matthias Pauschinger, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Klinikum Nürnberg
Ort: Germanisches Nationalmuseum, Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg
Programm: www.nuernberger-herztage.de
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: www.nuernberger-herztage.de
21.1.2015 Fortbildungsveranstaltung zum amerikanischen Hämatologenkongress
Veranstalter: Klinik für Onkologie und Hämatologie des Klinikums Nürnberg und
Klinik für Hämatologie und Internistische Onkologie des Universitätsklinikums
Erlangen
Ort: Hörsaal Medizinische Klinik Erlangen
Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Tel. (0911) 398-3051
Keine Anmeldung erforderlich
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: Dr. S. Gurlet, Dr. E. Krauss, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
30.10.2014 Fallvorstellung
Fortbildungen
Veranstalter: Klinik für Kardiologie
Ort: Klinikum Süd, Raum A.EG.16
Zeit: 12:00 – 12:45 Uhr
Referent: Dr. Farhangya, Klinikum Nürnberg
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Chefarztsekretariat Kardiologie Tel. (0911) 398 -2990
Keine Anmeldung erforderlich
22.10.2014 Lipotransfer
4.11.2014 Anästhesiologisch-chirurgische MMM-Konferenz
Veranstalter: Klinik für Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie,
Zentrum für Schwerbrandverletzte
Ort: Klinikum Süd, A.02.034
Zeit: 8:00 Uhr
Referentin: Dr. Martina Kaiser, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-2367
Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Ort: Klinikum Nord, Haus 17, 1. Stock, Hörsaal der Radiologie
Zeit: 15:45 Uhr
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Dr. Jens Köhler, Tel. (0911) 398-3763
Keine Anmeldung erforderlich
22.10.2014 Somato-psychische Aspekte und Psychotherapie bei körperlich Kranken: das Konzept der integrierten klinischen Psychosomatik – IKP
Veranstalter: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: Klinikum Nord, Haus 31, 2. Stock, Besprechungsraum
Zeit: Mittwoch, 12:00 – 13:00 Uhr
Referent: Dr. E. Wentzlaff, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-3789
Keine Anmeldung erforderlich
22.10.2014 – 28.1.2015 Praktische Allergologie Nürnberg (dreiteilig)
(Die Teile sind auch einzeln buchbar)
Veranstalter: cekib
Ort: Klinikum Nord, Haus 47, EG, cekib-Seminarräume
Zeit: jeweils 16:45 – 20:15 Uhr
Kosten: 40 Euro je Seminarteil
Inhalte: 22.10.2014: Teil 1 (Diagnostik: Grundlagen der Allergien, Manifestationsformen, Auslöser, Anamnese und Hauttest, Labordiagnostik); 26.11.2014: Teil
2 (Therapie: Provokationstest, Notfallmanagement, spezifische Immuntherapie,
Prävention von Allergien), 28.1.2015: Teil 3 (Organspezifisches: Molekulare Allergiediagnostik, allergische Rhinitis, Neurodermitis / Nahrungsmittelallergie, neue
Therapieoptionen bei Asthma bronchiale)
Referenten: aus dem Nürnberger Interdisziplinären Zentrum für Allergologie (NIZA)
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: cekib Sekretariat, Tel. (0911) 398-3795,
www.cekib.de
23.10.2014 TX-Konferenz 2
Veranstalter: Klinik für Nephrologie
Ort: Klinikum Süd, A.EG.50
Zeit: auf Anfrage
Referent: Prof. Dr. Michael Wiesener, Dr. Katharina Heller
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat Klinikum Nürnberg, Tel. (0911) 398-2702,
Chefarztsekretariat Uniklinik Erlangen, Tel. (09131) 853-9002
23.10.2014 Fallvorstellung
Veranstalter: Klinik für Kardiologie
Ort: Klinikum Süd, Raum A.EG.16
Zeit: 12:00 – 12:45 Uhr
Referent: Dr. Engel, Klinikum Nürnberg
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Chefarztsekretariat Kardiologie Tel. (0911) 398 -2990
Keine Anmeldung erforderlich
25.10.2014 Einführung in die Psychosomatische Medizin
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
5.11.2014 Psychosomatische Konzepte und Klassifikationen
„psychogener“ pseudo-neurologischer Symptome.
Von der Dissoziation bis zur „Somatic Symptom Disorder“ (DSM-5)
Veranstalter: Klinik für Neurologie
Ort: Klinikum Süd, A.EG.16
Zeit: Mittwoch 14:00 – 15:00 Uhr
Referenten: Prof. Dr. Wolfgang Söllner, Frau OÄ Dr. Elisabeth Wentzlaff,
Klinikum Nürnberg
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
5.11.2014 Behandlungskonzept der Gruppe für traumatisierte Frauen
in der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Veranstalter: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: Klinikum Nord, Haus 31, 2. Stock, Besprechungsraum
Zeit: Mittwoch, 12:00 – 13:00 Uhr
Referent: Dr. E. Schickel, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-3789
Keine Anmeldung erforderlich
6.11.2014 Reanimation unter besonderen Umständen
Veranstalter: Klinik für Kardiologie
Ort: Klinikum Süd, Raum A.EG.16
Zeit: 12:00 – 12:45 Uhr
Referent: Dr. Nusselt, Klinikum Nürnberg
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Chefarztsekretariat Kardiologie Tel. (0911) 398 -2990
Keine Anmeldung erforderlich
6. – 7.11.2014 Fachkunde in Strahlenschutz für Ärzte – Spezialkurs
Veranstalter: Förderverein Radiologie e.V.
Ort: Klinikum Nord, Haus 17/1 oder Klinikum Süd, A.EG.50
Zeit: 9:00 – 19:00 Uhr
Anmeldung und Information: www.strahlenschutz-nbg.de
8.11.2014 Fachkunde in Strahlenschutz für Ärzte – Spezialkurs IR
Veranstalter: Förderverein Radiologie e.V.
Ort: Klinikum Nord, Haus 17/1 oder Klinikum Süd, A.EG.50
Zeit: 9:00 – 16:30 Uhr
Anmeldung und Information: www.strahlenschutz-nbg.de
12.11.2014 NLS-Kurs: Newborn Live Support
Mit Akkreditierung des ERC European Resuscitation Council, des Deutschen Rates
für Wiederbelebung im Kindesalter e.V. und des Deutschen Rates für Wiederbelebung e.V.
Veranstalter: Klinik für Neugeborene, Kinder und Jugendliche in Kooperation mit
„Zu früh ins Leben e.V.“
Ort: Klinikum Süd, Nachsorgehaus
Zeit: 8:00 – 18:00 Uhr
Kosten: 195 Euro
Inhalte: Nach den Leitlinien 2010 des ERC: Vermittlung theoretischer Kenntnis-
se und praktischer Fertigkeiten, ein Neugeborenes mit Risiko eines Atem- und
Herzstillstandes zu erkennen, dem Atem- und Herzstillstand bei Neugeborenen
vorzubeugen, ein Neugeborenes zu reanimieren und zu stabilisieren bei Ateminsuffizienz, Schock, Mekoniumaspiration oder Atem- und Kreislaufstillstand
Referenten: Akkreditierte Ausbilder im Auftrag des ERC und des Deutschen Rates
für Wiederbelebung im Kindesalter
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Michael Lothes, (0911) 398 -2011,
E-Mail: michael.lothes@klinikum-nuernberg.de
Anmeldung: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398 -2307
12.11.2014 Fachkunde in Strahlenschutz für Ärzte – Spezialkurs CT
Veranstalter: Förderverein Radiologie e.V.
Ort: Klinikum Nord, Haus 17/1 oder Klinikum Süd, A.EG.50
Zeit: 9:00 – 16:30 Uhr
Anmeldung und Information: www.strahlenschutz-nbg.de
12.11.2014 Neue pharmakologische Wege der antidepressiven Therapie: Kognition und Depression – zielführende Psychopharmakatherapie
Veranstalter: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: Klinikum Nord, Haus 31, 2. Stock, Besprechungsraum
Zeit: Mittwoch, 12:00 – 13:00 Uhr
Referent: Prof. Dr. K.-Ch. Steinwachs, Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-3789
Keine Anmeldung erforderlich
13.11.2014 Pharmakoökonomie
Veranstalter: Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin
Ort: Klinikum Süd, A.EG.49/50
Zeit: 17:00 Uhr
Referent: Dr. Andre Michel, Hanau
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt.
Information: B. Allgeyer, Tel. (0911) 398-2688,
E-Mail: schmerzambulanz@klinikum-nuernberg.de
Keine Anmeldung erforderlich
13.11.2014 EKG-Quiz Teil 4
Veranstalter: Klinik für Kardiologie
Ort: Klinikum Süd, Raum A.EG.16
Zeit: 12:00 – 12:45 Uhr
Referent: Mitarbeiter der Rhythmologie, Klinikum Nürnberg
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Chefarztsekretariat Kardiologie Tel. (0911) 398 -2990
Keine Anmeldung erforderlich
13. – 15.11.2014 Bronchoskopiekurs (dreitägig)
Veranstalter: Berufsverband Deutscher Internisten (BDI)
Ort: Klinikum Nord, Haus 47, cekib, Seminarraum
Information und Anmeldung: www.bdi.de
14. – 29.11.2014 Lehrgang zur Erlangung der Sachkenntnis gemäß
§4(3) MPBetreibV für die Instandhaltung von Medizinprodukten in der
ärztlichen Praxis
Veranstalter: cekib
Ort: Klinikum Nord, Haus 47, EG, cekib-Seminarräume
Zeit: Freitag, 14.11., Samstag, 15.11., Freitag, 21.11., Samstag, 22.11. und
Freitag, 28.11, jeweils von 9:00 – 16:30 Uhr sowie Samstag (Prüfung),
29.11. von 10:00 – 14:00 Uhr
Kosten: 480 Euro
Inhalt: Die Teilnehmer/innen werden zur fach- und sachgerechten Aufbereitung
von Instrumenten, Materialien und Geräten befähigt, unter Berücksichtigung von
wirtschaftlichen und qualitätssichernden Aspekten. Die Akkreditierung dieses Lehrgangs bei der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV) liegt vor.
Referent: PD Dr. H.-M. Just, Mitarbeiter/innen des Instituts für Klinikhygiene und
weitere Fachreferenten
Information und Anmeldung: cekib Sekretariat, Tel. (0911) 398-3795,
www.cekib.de
15.11.2014 Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie
Der Kurs entspricht den GATE-Kriterien der DGVS.
Weitere Termine: 7.3.2015, 25.7.2015, 17.10.2015
Veranstalter: cekib
Ort: Klinikum Nord, Haus 47, EG
Zeit: 8:30 – 17:00 Uhr (Theorie 3 Stunden, Praxis 5 Stunden)
Kosten: 360 Euro pro Team (3 Personen), Inhouseschulungen möglich
Inhalte: Eingehende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Sedierung bei der Durchführung endoskopischer Untersuchungen, Pharmakologie und Nebenwirkungen der
Medikamente zur Sedoanalgesie, Monitoring während endoskopischer Untersuchungen, Vermeidung, Erkennung und Beherrschung von Komplikationen, eingehende
Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in der Reanimation, Überwachung nach
endoskopischen Untersuchungen, juristische Aspekte der Sedierung, Teamschulung.
Der Kurs entspricht den GATE-Kriterien der DGVS (Zertifikat)
Referent: Dr. Volkmar Wießner, Klinikum Nürnberg
9 CME-Punkte der Bayerischen Landesärztekammer
Information und Anmeldung: cekib Sekretariat, Tel. (0911) 398-2998,
www.cekib.de
15.11.2014 Somatoforme Störungen in der Allgemeinarztpraxis:
Diagnostizieren, Ansprechen, Weiterbehandeln
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: A. Eisenberg, Dr. M. Pummerer, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
18.11.2014 Anästhesiologisch-intensivmedizinische Triple-MKonferenz
Veranstalter: Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Ort: Klinikum Nord, Haus 17, 1. Stock, Hörsaal der Radiologie
Zeit: 15:45 Uhr
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Dr. Jens Köhler, Tel. (0911) 398-3763
Keine Anmeldung erforderlich
19.11.2014 Das Konzept der Rehabilitation Psychisch Kranker
Menschen in Bad Tölz
Veranstalter: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: Klinikum Nord, Haus 31, 2. Stock, Besprechungsraum
Zeit: Mittwoch, 12:00 – 13:00 Uhr
Referent: Dr. S. Mathias, Bad Tölz
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-3789
Keine Anmeldung erforderlich
19.11.2014 Kompression und Silikon in der Narbentherapie
Veranstalter: Klinik für Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie,
Zentrum für Schwerbrandverletzte
Ort: Klinikum Süd, A.02.034
Zeit: 8:00 Uhr
Referent: Guido Simran, Deutscher Bundesverband für Narbentherapie e.V.
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-2367
Keine Anmeldung erforderlich
19. – 22.11.2014 Ultraschallkurs – Grundkurs Abdomen mit Schilddrüse (4-tägig) (Sonographiekurs nach den Richtlinien der DEGUM und der KBV)
Veranstalter: Akademie der Deutschen Röntgengesellschaft
Ort: Klinikum Nord, Hörsaal 47/EG
Zeit: 8:00 – ca. 17:00 Uhr
Kosten: 435 Euro, DEGUM-Plakette (20 Euro) enthalten
Voraussetzungen: keine
Ziel: Die Teilnehmer/innen erwerben theoretische Grundlagen der Ultraschalluntersuchung. Der Schwerpunkt liegt im Grundkurs bei den Normalbefunden sowie häufigen pathologischen Sonographie-Befunden der abdominellen Organe, Strukturen
und Gefäße. Sie erlernen und üben in diesem Sonographie-Seminar Technik und
Schnitte durch gegenseitiges Untersuchen mit einem erfahrenen Tutor.
Inhalte: Physikalische Grundlagen, Geräte und Einstellungen / Ultraschallanatomie, Standardschnitte sowie Gefäße als Leitstrukturen / Sonographie der abdominellen Organe, Milz und Lymphknoten, Gefäße, Niere, Harnwege und des kleinen
Beckens / Schilddrüse und Thorax
Fachliche Leitung: Dr. Sonja Beckh, DEGUM-Seminarleiterin, KVB-Ausbilderin,
Klinik für Pneumologie, Dr. Günter Lang, KBV-Ausbilder, Klinik für Gastroenterologie, Dr. Irmgard Mayer-Kadner, DEGUM- und KVB-Ausbilderin, Klinik für Nephrologie, Dr. Manfred Oldendorf, DEGUM-Ausbilder, Institut für Diagnostische und
Interventionelle Radiologie, Klinikum Nürnberg
33 CME-Punkte der Bayerischen Landesärztekammer
Information und Anmeldung: www.drg.de /Veranstaltungshinweise
20.11.2014 Neurologisch-Neurochirurgisches Kolloquium
Veranstalter: Klinik für Neurologie und Klinik für Neurochirurgie
Ort: Klinikum Süd, A.EG.50
Zeit: Donnerstag 15:30 – 17:30 Uhr
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat Neurologie Tel. (0911) 398-2491, Chefarztsekretariat Neurochirurgie Tel. (0911) 398-5807
Keine Anmeldung erforderlich
20.11.2014 Therapeutische Hypothermie nach Reanimation
Veranstalter: Klinik für Kardiologie
Ort: Klinikum Süd, B.U1.369, Intensivstation
Zeit: 15:30 – 16:15 Uhr
Referent: Dr. Szeman, Klinikum Nürnberg
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Chefarztsekretariat Kardiologie Tel. (0911) 398-2990
Keine Anmeldung erforderlich
24.11.2014 Autoimmunthyreopathien
Veranstalter: Institut für Radiologie Nord und Nuklearmedizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 18, EG, Röntgen-Demoraum
Zeit: Montag, 16:00 Uhr
Referent: Dr. Anton Bohmann, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat Tel. (0911) 398-2540
Keine Anmeldung erforderlich
27. – 28.11.2014 DHL-Fortbildung Hypertensiologie
Veranstalter: Klinik für Nephrologie
Ort: Würzburg
Zeit: auf Anfrage
Referent: Prof. Dr. Roland Schmieder
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat Klinikum Nürnberg, Tel. (0911) 398-2702,
Chefarztsekretariat Uniklinik Erlangen, Tel. (09131) 853-9002
29.11.2014 Post ASN Fortbildung
Veranstalter: Klinik für Nephrologie
Ort: auf Anfrage
Zeit: auf Anfrage
Referenten: Prof. Dr. Kai-Uwe Eckardt, Prof. Dr. Johannes Mann
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat Klinikum Nürnberg, Tel. (0911) 398-2702,
Chefarztsekretariat Uniklinik Erlangen, Tel. (09131) 853-9002
29.11.2014 Suizidalität und Krisenintervention
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: Dr. E. Wentzlaff, Chr. Faulstich, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
3.12.2014 Vom Entzug zur Entwöhnung bei Alkoholkranken:
Indikatoren zu Optimierung des Übergangsmanagements – Ergebnisse
einer Pilotstudie
Veranstalter: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: Klinikum Nord, Haus 31, 2. Stock, Besprechungsraum
Zeit: Mittwoch, 12:00 – 13:00 Uhr
Referent: Dr. B. Erbas, München
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-3789
Keine Anmeldung erforderlich
6.12. – 13.12.2014 Curriculum Spezielle Schmerztherapie
Veranstalter: cekib
Ort: Klinikum Nord, Haus 47, EG
Zeit: 8.30 Uhr – 18.15 Uhr (80 Stunden)
Kosten: 1.080 Euro
Inhalte: Der Kompaktkurs wendet sich an Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen, die in Klinik oder Praxis tätig sind und ihre Kenntnisse und Fertigkeiten im
Bereich Schmerztherapie vertiefen wollen. Der Kurs ist der Theorie-Baustein für die
Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“ gemäß den Richtlinien der Bundesärztekammer. Der Kurs ist von Ärztinnen und Ärzten mit der Zusatzbezeichnung
Akupunktur nachzuweisen, um Akupunkturleistungen im Rahmen der EBM abrechnen zu können.
Leitung: Dr. med. Dirk Risack, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt.
Information und Anmeldung: cekib-Sekretariat, Tel. (0911) 398-2998,
www.cekib.de
9.12.2014 Komplikationen nach bariatrischer Chirurgie:
Was muss der Nicht-Bariatriker / Metaboliker wissen?
Veranstalter: Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Ort: Klinikum Nord, Haus 17, 1. Stock, Hörsaal der Radiologie
Zeit: 15:45 Uhr
Referent: Dr. Ch. Jurowich
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Dr. Jens Köhler, Tel. (0911) 398-3763
Keine Anmeldung erforderlich
10.12.2014 Grundlagen der Psychotherapie im Alter
Veranstalter: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: Klinikum Nord, Haus 31, 2. Stock, Besprechungsraum
Zeit: Mittwoch, 12:00 – 13:00 Uhr
Referent: PD Dr. B. Ibach, Münsterlingen, Schweiz
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-3789
Keine Anmeldung erforderlich
10.12.2014 DRG Refresher-Seminar
Veranstalter: cekib
Ort: Klinikum Nord, Haus 47, EG
Zeit: 14.00 – 18.00 Uhr
Kosten: 150 Euro
Inhalte: Dieses Seminar richtet sich an kodierende Ärzte und Kodierfachkräfte,
DRG-Beauftragte und Medizincontroller. Inhalte sind vor allem die Neuerungen des
jeweiligen Jahres der Klassifikationen ICD und OPS, der Kodierrichtlinien sowie die
Weiterentwicklung DRG-Systematik inklusive der Änderungen der CC-Matrix.
Referenten der Medizinökonomie, Klinikum Nürnberg und weitere Fachreferenten
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt.
Information und Anmeldung: cekib-Sekretariat, Tel. (0911) 398-2998,
www.cekib.de
12. – 13.12.2014 Echokardiographie I (Einführungsseminar)
Veranstalter: Klinik für Kardiologie
Ort: Klinikum Süd, Raum A.EG.49 (Freitag)
und A.01. Kardiologischer Funktionsbereich (Samstag)
Zeit: Freitag 14:30 – 17:45 Uhr, Samstag 9:00 – 13:00 Uhr
Kosten: 100 Euro
Inhalte: B-Bild, M-Mode: Schnittebenen, Bestimmung von Herzgröße und Wanddicke, linksventrikuläre Funktion, Rechtsherzbelastungszeichen, Klappenmorphologie, Perikarderguss, praktische Übungen
9 Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer
Information und Anmeldung: OA Dr. Joachim Schmidt,
E-Mail: schmidt@klinikum-nuernberg.de
17.12.2014 DRG Refresher-Seminar
Veranstalter: cekib
Ort: Klinikum Nord, Haus 47, EG
Zeit: 14.00 – 18.00 Uhr
Kosten: 150 Euro
Inhalte: Dieses Seminar richtet sich an kodierende Ärzte und Kodierfachkräfte,
DRG-Beauftragte und Medizincontroller. Inhalte sind vor allem die Neuerungen des
jeweiligen Jahres der Klassifikationen ICD und OPS, der Kodierrichtlinien sowie die
Weiterentwicklung DRG-Systematik inklusive der Änderungen der CC-Matrix.
Referenten der Medizinökonomie, Klinikum Nürnberg und weitere Fachreferenten
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt.
Information und Anmeldung: cekib-Sekretariat, Tel. (0911) 398-2998,
www.cekib.de
17.12.2014 Verein Zeitverbleib e.V.
Veranstalter: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: Klinikum Nord, Haus 31, 2. Stock, Besprechungsraum
Zeit: Mittwoch, 12:00 – 13:00 Uhr
Referent: Dipl.Soz.Päd. J. Fechter, Dipl.Psych. L. Limbrunner, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-3789
Keine Anmeldung erforderlich
17.12.2014 Atemstörungen bei neurologischen Erkrankungen
Veranstalter: Klinik für Neurologie
Ort: Klinikum Süd, A.EG.16
Zeit: Mittwoch 14:00 – 15:00 Uhr
Referent: PD Dr. Martin Winterholler, SANA-Klinik Rummelsberg
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-2491
Keine Anmeldung erforderlich
17.12.2014 Möglichkeiten und Grenzen der Handgelenksarthroskopie
Veranstalter: Klinik für Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie,
Zentrum für Schwerbrandverletzte
Ort: Klinikum Süd, A.02.034
Zeit: 8:00 Uhr
Referent: Dr. Reiner Sievers, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information: Chefarztsekretariat, Tel. (0911) 398-2367
Keine Anmeldung erforderlich
18.12.2014 Hygiene in der Intensivmedizin
Veranstalter: Klinik für Kardiologie
Ort: Klinikum Süd, B.U1.369, Intensivstation
Zeit: 15:30 – 16:15 Uhr
1 Fortbildungspunkt der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Chefarztsekretariat Kardiologie Tel. (0911) 398-2990
Keine Anmeldung erforderlich
10.1.2015 Psychosomatische Aspekte im höheren Lebensalter.
Der alte Mensch in der ärztlichen Praxis
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: R. Dietz, Dr. C. Reichhart, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
31.1.2015 Der schwierige Umgang mit Suchtpatienten
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: Dr. E. Wentzlaff, B. Zenkert, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
20.2. – 11.6.2015 Gesprächsführung und kommunikative Kompetenz
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung – Verbale Interventionstechniken)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin, cekib
Ort: Klinikum Nord, cekib, Haus 47, Seminarräume EG (Ausschilderung)
Zeit: Grundkurs: 20.-21.2.2015 von 8:30 – 16:30 Uhr, Aufbaukurs: 26.3. (Teil 1),
16.4. (Teil 2) und 11.6.2015 (Teil 3), jeweils 8:30 – 13:30 Uhr
Kosten: 350 Euro
Inhalte: Wie führe ich ein hilfreiches Gespräch? (Grundlagen der ärztlichen Gesprächsführung, wichtige Funktionen und Ziele ärztlicher Gespräche, nonverbale
Elemente in der Kommunikation, Interventionstechniken, Gespräche eröffnen und
abschließen), schwierige Gesprächssituationen im ärztlichen Alltag (Überbringen
schlechter Nachrichten, Umgang mit heftigen Affekten von Patienten und Angehörigen, Stolpersteine in der Arzt-Patient- Beziehung, Zugang zu Patienten mit
psychosomatischen Störungen)
Fachliche Leitung: OÄ Dr. S. Gutberlet, Sabine Lange, Dr. Eva Schreiber,
Klinikum Nürnberg
25 Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Renate Schatz, Tel. (0911) 398-2475;
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
Anmeldung: cekib-Sekretariat (0911) 398-2998, www.cekib.de
21.2.2015 Psychosomatische Reaktionen von Kindern und Jugendlichen in der hausärztlichen Praxis
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: Dr. T. Rentel, Dr. A. Rösche, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
14.3.2015 Umgang mit Patientinnen und Patienten mit Migrationshintergrund (Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: S. Venkat, J. Myllymäki, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
18.4.2015 Chronisches Schmerzsyndrom – Fallstricke für die ArztPatienten-Beziehung
(Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 8, EG
Zeit: Samstag, 9:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 100 Euro (600 Euro bei Buchung aller acht Bausteine)
Referenten: Dr. R. Kalb, S. Venkat, Klinikum Nürnberg
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Frau Böning, Tel. (0911) 398-2839,
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
26.10.2015 – 14.1.2016 Gesprächsführung und kommunikative
Kompetenz (Modul für die Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung –
Verbale Interventionstechniken)
Veranstalter: Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin, cekib
Ort: Klinikum Nord, cekib, Haus 47, Seminarräume EG (Ausschilderung)
Zeit: Grundkurs: 26.-27.10.2015 von 8:30 – 16:30 Uhr, Aufbaukurs: 19.11.2015
(Teil 1), 26.11.2015 (Teil 2) und 14.1.2016 (Teil 3), jeweils 8:30 – 13:30 Uhr
Kosten: 350 Euro
Inhalte: Wie führe ich ein hilfreiches Gespräch? (Grundlagen der ärztlichen Gesprächsführung, wichtige Funktionen und Ziele ärztlicher Gespräche, nonverbale
Elemente in der Kommunikation, Interventionstechniken, Gespräche eröffnen und
abschließen), schwierige Gesprächssituationen im ärztlichen Alltag (Überbringen
schlechter Nachrichten, Umgang mit heftigen Affekten von Patienten und Angehörigen, Stolpersteine in der Arzt-Patient- Beziehung, Zugang zu Patienten mit
psychosomatischen Störungen)
Fachliche Leitung: OÄ Dr. S. Gutberlet, Sabine Lange, Dr. Eva Schreiber,
Klinikum Nürnberg
25 Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer
Information: Renate Schatz, Tel. (0911) 398 -2475;
E-Mail: psychosomatik_sekr@klinikum-nuernberg.de
Anmeldung: cekib-Sekretariat (0911) 398-2998, www.cekib.de
Fallvorstellungen – Auswahl
Onkologisches Zentrum – Tumorboard
Kardiokonferenz – kardiologisch-kardiochirurgische
Fallvorstellung
Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum (IOZ)
Veranstalter: Klinik für Kardiologie und Klinik für Herzchirurgie
Ort: Klinikum Süd, Raum A.EG.16
Zeit: jeweils Mittwoch, 15:30 Uhr
2 Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-5441
Kinderchirurgische Fallkonferenz
Veranstalter: Klinik für Kinderchirurgie
Ort: Klinikum Süd, Zimmer C.U1, Raum 649
Zeit: jeden Donnerstag 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
2 Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer
Information und Anmeldung: Tel: (0911) 398-5455
Fallvorstellungen der Nephropathologie
Veranstalter: Klinik für Nephrologie und Hypertensiologie des Klinikums Nürnberg
und der Uniklinik Erlangen
Ort: Bibliothek der Medizinischen Klinik, Krankenhausstr. 12, 91054 Erlangen, 2.OG
Zeit: Montag, 17:15 – 18:30 Uhr, Termine auf Anfrage
Referentin: Prof. Dr. Kerstin Amann, Pathologie, Unikinik Erlangen
3 CMI Fortbildungspunkte durch die Bayerische Ärztekammer
Information und Anmeldung: Sekretariat Frau Fischbach, Tel. (0911) 398-2702,
Frau Thümmler, Tel. (09131) 853 62 45
Interdisziplinäre Schmerzkonferenz mit Fallvorstellung
Veranstalter: Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin
Ort: Klinikum Nord, Haus 18/2, Schmerztagesklinik
Zeit: Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr (einmal im Monat, Termin auf Anfrage)
Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-2688
Leiter: Prof. Dr. Martin Wilhelm
Stellvertretender Leiter: Prof. Dr. Thomas Papadopoulos
Koordinator: Dr. Michael Rottmann, Tel. (0911) 398-114450
Tumorboard – allgemein
Ort: Klinikum Nord, Haus 12, EG, Besprechungsraum
und Krankenhaus Lauf, 3. Stock, Besprechungsraum (über Videoschaltung)
Zeit: jeweils Donnerstag 16:15 Uhr
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-3051
Tumorboard – Brust und Gynäkologie
Ort: Klinikum Nord, Haus 17⁄ EG, Demoraum 1
Zeit: jeweils Dienstag, 15:30 bis 17:00 Uhr
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-2222
Tumorboard – Darm
Ort: Klinikum Nord, Haus 12, EG, Besprechungsraum
Zeit: jeweils Donnerstag, 16:45 Uhr
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-7450
Tumorboard – Haut
Ort: Klinikum Nord, Haus 12, EG, Besprechungsraum
Zeit: jeweils Donnerstag 16:00 Uhr
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-2044
Tumorboard – HNO / MKG
Ort: Klinikum Nord, Haus 12, EG, Besprechungsraum
Zeit: jeweils Donnerstag, 15:30 Uhr
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-2516
Tumorboard – Lunge
Ort: Klinikum Nord, Haus 14, Sockelgeschoss, Bibliothek
Zeit: jeweils Mittwoch, 16:00 Uhr
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-2674
Tumorboard – Neuroonkologie
Ort: Klinikum Nord, Haus 12, EG, Besprechungsraum
Zeit: jeden dritten Montag, 16:30 – 18:30 Uhr (genaue Termine bitte anfragen!)
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-2318 oder -3051
Tumorboard – Prostata
Ort: Klinikum Nord, Haus 20/22 (Magistrale), SG, 001/002
Zeit: jeden ersten Dienstag, 19:00 Uhr
Information und Anmeldung: Tel. (0911) 398-2372
Das aktuelle Fortbildungsprogramm des Klinikums Nürnberg finden Sie
im Internet unter www.klinikum-nuernberg.de/DE/aktuelles/veranstaltungen.
Kurzfristige Änderungen sind möglich. Bitte informieren Sie sich vorab.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
60
Dateigröße
335 KB
Tags
1/--Seiten
melden