close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Golfverband Schleswig - Holstein e.V. - Golf-Club am Sachsenwald eV

EinbettenHerunterladen
Golfverband Schleswig - Holstein e.V.
Geschäftsstelle: Schloßstr. 5 - 7 . 23701 Eutin .
Telefon: (04521) 83 06 66 . Fax: (04521) 83 06 65
E-Mail: gvsh@golf.de . Internet: http://www.gvsh.de
Wichtige Mitteilungen
Neue Altersklassen im Erwachsenenbereich des DGV und GVSH ab 2015 !
Liebe Spielführerinnen und Spielführer im GVSH,
bei unserer letzten Spielführersitzung am 27.9.2014 in Breitenburg wurden von mir die Gründe
der angedachten Wettspielanpassungen 2015 / 2016 erklärt und wir haben ausführlich über mögliche
DGV / GVSH Änderungen im Spielbetrieb 2015 diskutiert.
Bei dieser Sitzung wurde auch ein Meinungsbild zu den angedachten Veränderungen abgefragt, das
eine sehr große Zustimmung fand. Auf der Grundlage hat sich das GVSH-Präsidium in seiner Sitzung
am 13.10.2014 mit diesem Thema ausführlich befasst und sich den sportlichen Empfehlungen
angeschlossen.
Am 16.10.2014 tagte der DGV-Sportrat in München, wo Herr Hens von der Geschäftsstelle und ich die
abgestimmten Interessen unseres Verbandes einbrachten. Da mit einer Änderung eventuell schon in
2015 zu rechnen war, hatten wir den Meldeschluss unserer Mannschaften 2015 vorsorglich auf den
30.11.2014 verschoben. Im DGV-Sportrat sind 12 Landesverbände und der DGV mit jeweils einer
Stimme gleichermaßen stimmberechtigt. Die Abstimmung über die sofortigen nachfolgenden
Veränderungen erfolgte mit 11 zu 2 Stimmen und die Vorstände des DGV / GVSH sind nun
aufgefordert, diese Beschlüsse bis zum Saisonbeginn 2015 auf allen Ebenen umzusetzen.
Für alle Clubs in unserem Landesverband ist es nun wichtig, dass diese Informationen über die
Veränderungen schnellstmöglich mit den jeweiligen Clubvorständen, Sportwarten, Kapitänen,
Mannschaften und den betroffenen Golfer/ innen besprochen werden, damit die bevorstehende
Golfsaison 2015 reibungslos und geordnet geplant werden kann.
Durch die Altersklassen (AK) Anpassungen und die Geschlechtertrennung wird es zu leichten
Verschiebungen bei den Mannschaftsspielern kommen und es wird auch sicherlich Abmeldungen/
Neumeldungen/ Veränderungen in den Mannschaftsmeldungen geben. Es müssen daher alle
Mannschaften mit Heimspielwünschen für die GVSH Mannschaftspokale 2015 auf neuem
Meldeformular bis zum 16.11.2014 an den GVSH neu gemeldet werden!!!
Hierfür bedanke ich mich schon im Vorfeld für Eure aktive und wichtige Mitarbeit. Die GVSHGeschäftsstelle, vorrangig mit Herrn Jens Behrend (sportlicher Bereich), wird in den nächsten Monaten
gemeinsam mit mir alle erforderlichen Änderungen/ Anpassungen für 2015 in Ligastatut,
Ausschreibungen, Mannschaftspokalen, Meisterschaften usw. umsetzen.
1. Vors.: Peter Pahlke . Schönkamp 16 . 24226 Heikendorf
IBAN: DE17200300000070182808, BIC: HYVEDEMM300
Veränderungen / Anpassungen 2015
1) Im EINZEL entfallen die alten Altersklassen (AK) Jungsenioren und Senioren im DGV und
GVSH
Hierfür werden neu eingeführt die AK 35, die AK 50 und die AK 65 der Damen und Herren. Die AK
Offen Damen und Herren (vorrangig DGL) bleiben unverändert.
Zukünftige Meisterschaften ab 2015, wie GVSH Landesmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften
oder Internationale Amateurmeisterschaften, werden in diesen neuen AK Klassen, nach Geschlechtern
getrennt, durchgeführt.
Es heißt dann z.B. Deutsche Meisterschaft AK 50 weiblich und männlich. Eine Teilnahme von Damen
und Herren in einer jüngeren AK ist möglich - z.B. ein Spieler (68 Jahre) startet in der AK 35.
2) Bei den MANNSCHAFTEN entfallen die Altersklassen (AK) Jungsenioren, Senioren und
Supersenioren im GVSH
- Die Begriffe Jungsenioren/ Senioren und Supersenioren werden durch AK 35, AK 50 und AK 65
ersetzt.
- Eine gemischte Senioren/innen Mannschaft gibt es nicht mehr.
- Die MP heißen nun GVSH MP AK 35, AK 50 und AK 65, jeweils weiblich und männlich.
- Alle Mannschaften bestehen aus 6 Teilnehmern/innen und spielen nach Geschlechtern getrennt.
- Alle 5 Wettspiele in den Mannschaftspokalen dieser Altersklassen werden am gleichen Spieltag
(am Samstag) ausgerichtet.
- Es können weiterhin zweite und „Neu“, dritte Mannschaften gemeldet werden.
- Die Mindeststammvorgabe der Teilnehmer/innen für 2. / 3. Mannschaften beträgt „Neu“ 28,0.
- Das bewährte Tannenbaumsystem (A, B1 + B2; C1 + C2 + C3 + C4; ….) bleibt bestehen.
- Für die GVSH Einzel-Ranglisten (AK 35, 50, 65) werden nur die Ergebnisse in den jeweiligen AK
35, 50 und 65, getrennt nach Damen und Herren, gewertet.
- Zusätzlich gibt es vom GVSH ein MP AK 70 (bisher Supersenioren). Dieser ist
gemischt (Damen und Herren) und spielt am Montag nach dem Samstagstermin der GVSH MP.
2
3) Spielbetrieb DGL mit Gruppenliga
In der DGL (Bundesliga – Gruppenliga) wird es in 2015 keine großen Veränderungen geben. Am 16.
November 2014 tagt in Köln die Sportkonferenz, wo auch alle teilnehmenden Clubs sich einbringen
können. Ab 2016 müssen die teilnehmenden Clubs für ihre Heimspiele ausgebildete
„CLUBSPIELLEITER“ benennen, um spielberechtigt zu sein. Das ist auch für die teilnehmenden
Clubs der GVSH-Mannschaftspokale ab 2016 angedacht.
4) DMM der Senioren gemischt (1. Bundesliga bis Landesliga) des DGV
Das alte traditionelle DGV Spielsystem der Senioren gemischt (8 Teilnehmer/innen mit Vierer/ Einzel)
an einem Liga-Wochenende auf neutralem Platz wird 2015 noch in der bisher bekannten Form
durchgeführt. Die Einteilung von der Landesliga bis zur 1. Bundesliga und die Wettspieltermine wurden
bereits vom DGV vorgenommen und veröffentlicht.
Neu in die DGV Ausschreibung 2015 wird aufgenommen, dass die Damen/Herren ab AK 50 (Jahrgang
1965) spielberechtigt sind. Für 2016 wird über eine Veränderung des DMM Systems, in
Zusammenhang mit den Altersklassen, nachgedacht.
5) Seniorenländerpokal
Der Seniorenländerpokal 2015 wird durch den Verband Sachsen/ Thüringen mit eigener Ausschreibung
durchgeführt. 2016 ist der GVSH Ausrichter des Seniorenländerpokals.
Ich hoffe, dass diese Erklärungen verständlich und ausreichend sind, um in den Clubs die
Mannschafts- und Einzelwettbewerbe vorzubereiten. Uns ist durchaus bewusst, dass dieser Schritt
nicht überall Zuspruch findet. Letztendlich ist es aber eine mehrheitliche und lang vorbereitete
Entscheidung zum Wohle des Golfsports.
Weitere Fragen beantwortet gerne der Sportwart oder die Geschäftsstelle des GVSH. Eine
abschließende und zusammengefasste Information werde ich für unser nächstes Spielführertreffen am
26. April 2015 im G&LC Gut Uhlenhorst vorbereiten. Eine Einladung dazu erhalten Sie rechtzeitig
vorher schriftlich.
Mit sportlichen Grüßen
gez. Manfred Gerlach
Landessportwart GVSH 20.10.2014
3
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
40 KB
Tags
1/--Seiten
melden