close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GA44-2014 - Gemeinde Malsch

EinbettenHerunterladen
Kalender und Flyer zum Jubiläumsjahr 2015
Drei historische Postkarten aus Malsch, Sulzbach und Waldprechtsweier sind auf dem Deckblatt des
Kalenders zum dreifachen Ortsjubiläum 2015 abgebildet.
Auf den zwölf Seiten für die einzelnen Monate sind historische Aufnahmen aus den drei Jubiläumsortsteilen und jeweils aktuelle Fotos, die aus dem gleichen Blickwinkel aufgenommen wurden, zu sehen. Der Großteil der historischen Fotos, die von Privatleuten sowie aus dem Archiv der Heimatfreunde stammen, ist bisher noch nicht veröffentlicht worden. Informiert wird im Kalendarium auch über die
wichtigsten Termine zum Jubiläum 2015. Fertig geworden sind der Kalender und ein Flyer mit sämtlichen Veranstaltungen zum „Jubiläum hoch drei“ pünktlich zum offerta-Auftritt der Gemeinde am 25.
Oktober am gemeinsamen Stand der Tourismusgemeinschaft AlbtalPlus und der Tourismus GmbH
Nördlicher Schwarzwald am Stand A 12 im Eingangsbereich der Karlsruher Messehalle 1.
„Ich bin wirklich begeistert“, erklärte Bürgermeister Elmar Himmel, als er vergangene Woche das erste
Exemplar des von Günter Heiberger und weiteren Mitgliedern der Jubiläums-AG Foto und Film erarbeiteten, farbigen Kalenders im Format DINA 3 an die Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe Malsch,
Christel Storz, überreichte. So werde mit der Gegenüberstellung von historischen und aktuellen Ansichten der drei Jubiläumsortsteilen die Entwicklung, Kultur- und Alltagsgeschichte bildhaft dokumentiert. Ebenso wie Thomas Schönknecht, der die Texte verfasst hat, betonte Himmel, dass mit dem
Kalender „ein schöner Bilderbogen über die drei Jubiläumsortsteile“ geschlagen wird. Zu sehen, mit
welcher Begeisterung sich die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer in Malsch, Sulzbach und
Waldprechtsweier an diesem und vielen anderen Projekten zum Jubiläumsjahr inzwischen beteiligten,
lasse, so Himmel, auf ein tolles 2015 hoffen.
„Ich freue mich riesig“, dankte Storz dafür, dass die Nachbarschaftshilfe von jedem zum Preis von
12,80 Euro verkauftem Exemplar einen Anteil von zwei Euro erhält, der direkt an Malscher Bürger, die
unter schwierigen sozialen und finanziellen Umständen leben, weitergeleitet wird.
Verkauft wird der zunächst in einer Auflage von 1 000 Stück gedruckte Kalender, dessen restlicher
Erlös für das Dreifachjubiläum verwendet wird, seit Montag auch im Rathaus Malsch und in den Ortsverwaltungen von Sulzbach und Waldprechtsweier. Erhältlich ist er auch bei Schreibwaren Lehr und
Uwe’s Fototreff in Malsch, im Restaurant Sonneneck und bei der Bäckerei Müller in Sulzbach sowie
bei der Bäckerei Fritz in Waldprechtsweier.
Gefragt ist im Rathaus, den Ortsverwaltungen und einigen Geschäften sowie am offerta-Stand auch
der ausgelegte neue Flyer mit allen Veranstaltungen des Dreifach-Jubiläums. In seinem Grußwort
nennt Bürgermeister Elmar Himmel als Höhepunkte die Festwochenenden in den Ortsteilen Sulzbach
und Waldprechtsweier sowie das Gesamtjubiläumswochenende mit einem gemeinsamen Umzug in
Malsch.
Gefeiert wird das gemeinsame Jubiläumswochenende auf dem Open-Air Gelände „Auf der Bühn“. Los
geht es am Freitag, 11. September, um 20 Uhr mit einem Open-Air-Konzert mit der aus vielen Fernseh- und Liveauftritten bekannten Gruppe „Dorfrocker“, für das als einzige Veranstaltung Eintritt ver-
langt wird. Der Vorverkauf für das Konzert der Band, deren Anfang 2014 erschienenes neues Album
„Dorfkind und stolz darauf“ auf Platz 12 der deutschen Charts landete, startet am 1. Dezember.
Am Samstag, 12. September, wird auf dem Bühngelände ein bunter Familientag mit musikalischem
Rahmenprogramm, Mitmachständen der örtlichen Vereine und Showdarbietungen veranstaltet. Für
die kleinen Gäste wird unter anderem ein Spieleparcours und ein „Human Table Soccer“ aufgebaut.
Ab 20.30 Uhr gibt es einen Partyabend mit der Band „Wilde Engel“.
Unter dem Motto „Malsch in seiner Vielfalt“ startet am Sonntag, 13. September, um 10.30 Uhr der
Festumzug, der vom Rathaus zum Bühngelände führt. Bereits ab 10 Uhr werden die Feierlichkeiten
dort fortgesetzt. Um 19 Uhr wird „Auf der Bühn“ das Malscher-Open-Air-Projekt „Carmina Burana“
aufgeführt und als Abschluss des gemeinsamen Jubiläumswochenendes gibt es um 21 Uhr ein Feuerwerk.
Das Jubiläumswochenende in Sulzbach beginnt am Freitag, 5. Juni, um 18 Uhr mit einer feierlichen
Festeröffnung mit Fassanstich auf dem Dorfplatz. Am Samstag, 6. Juni, und Sonntag, 7. Juni, wird mit
einem „Historischen Spektakel“ in rund 35 Höfen und in den Gassen rund um den Ortskern 900 Jahre
Ortsteilgeschichte zum Anfassen geboten.
Beim Jubiläumswochenende in Waldprechtsweier wird am Freitag, 26. Juni, eine Party-Schlagernacht
und am Tag darauf ein bunter Abend in der Waldenfelshalle veranstaltet. Am Samstag, 27. Juni und
Sonntag, 28. Juni, wird ein Mittelaltermarkt, bei dem das damalige Handwerk und die Geschichte zum
Anfassen gezeigt werden, geboten. Präsentiert wird an den zwei Tagen auch eine Ausstellung der
Themen aus 950 Jahren Waldprechtsweier.
Weitere stets aktualisierte Informationen zum „Jubiläum hoch drei“ gibt es auch über die Homepage
der Gemeinde www.malsch.de, auf der es auch einen Link zum Facebookauftritt gibt.
sf
Notruftafel
Ärzte/Apotheken
Ärztlicher Notfalldienst
Montags bis freitags von 19 Uhr bis zum Folgetag 8 Uhr,
an Samstagen und Sonntagen sowie an den gesetzlichen Feiertagen ganztags bis um 8 Uhr des
folgenden Tages.
Telefon 07243 19292
Die Notdienstpraxis in Ettlingen, Am Stadtbahnhof 8 ist geöffnet
Montag bis Freitag 19 bis 21 Uhr,
Samstag, Sonntag und Feiertage 10 bis 14 Uhr und 16 bis 20 Uhr
Anfragen für Sprechstunden und Hausbesuche unter Telefon 07243 19292.
Rettungsdienst und Krankentransporte:
Die Rettungsleitstelle ist jederzeit erreichbar unter der europaweit einheitlichen Notrufnummer 112
Augenärzte Bereitschaftsdienst (Baden-Baden, Rastatt, Karlsruhe)
Patienten, die außerhalb der Sprechstundenzeiten eine augenärztliche Behandlung benötigen, können zu den nachfolgenden Dienstzeiten unter der zentralen Rufnummer 01805 19292 122 den
Diensthabenden Arzt erreichen:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: von 19 Uhr bis 8 Uhr
Mittwoch: von 13 Uhr bis 8 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag: von 8 Uhr bis 8 Uhr
Kinderärztlicher Notfalldienst:
Ambulante Notfallbehandlung von Kindern in der Knielinger Allee 101, im Gebäude der
Kinderklinink mit extra Eingang!, Karlsruhe, mittwochs 13.00 bis 22.00 Uhr, freitags von 19.00 bis
22.00 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 8.00 bis 22.00 Uhr, am Vorabend eines
Feiertags von 19.00 bis 22.00 Uhr (ohne Anmeldung)
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
Zu erfragen über die Rettungsleitstelle unter 19222.
Wochenenddienst der Apotheken
-nur in dringenden FällenSamstag, 01.11.2014
Adler-Apotheke Rastatt, Friedrich-Ebert-Str. 2, 76437 Rastatt, Tel. 07222 32724
Albtal-Apotheke Ettlingen, Schöllbronner Str. 2, 76275 Ettlingen, Tel. 07243 57800
Sonntag, 02.11.2014
Anker-Apotheke Rastatt, Augustastr. 762, 764376 Rastatt, Tel. 07222 30188
St. Barbara-Apotheke Langensteinbach, Hauptstr. 29, 76307 Karlsbad (Langensteinbach)
Tel. 07202 7122
Tierärztlicher Notdienst
falls der Haustierarzt nicht erreichbar ist.
(Kleintiere)
01./02.11.2014
Dr. Götz, Hechtstr. 15, 76437 Rastatt-Wintersdorf, Tel. 07229 186858
(Großtiere)
01./02.11.2014
Pferdeklink an der Rennbahn, An der Rennbahn 16, 76473 Iffezheim, Tel. 07229 30350
Rufbereitschaft des Veterinäramtes
Außerhalb der üblichen Dienstzeiten sowie an Wochenenden und Feiertagen ist beim Veterinäramt
des Landratsamtes Karlsruhe eine Rufbereitschaft unter Mobil-Telefon 0163 8365640
Defibrillatoren
Defibrillatoren sind an folgenden Stellen öffentlich zugänglich:
- in Malsch im Vorraum der Sparkasse in der Adlerstraße 50
- in Sulzbach im Anwesen Ettlinger Straße 12
- im Rathaus Waldprechtsweier (Zugang von der Talstraße her)
Gekennzeichnet sind die Standorte jeweils an der Eingangstür durch einen grünen Aufkleber (grüner
Blitz in weißem Herz und weißes Kreuz).
In Völkersbach hat die Gemeinde der DRK-Bereitschaft ein Gerät zur Verfügung gestellt. Die Bereitschaft wird über die normale Notrufnummer 112 alarmiert.
Rettungsdienste
NOTRUFE
Feuerwehr- u. Rettungsdienst Notruf
Polizei-Notruf (Unfälle usw.)
Telefon 112
Telefon 110
Unfallrettung
Der Rettungswagen ist Tag und Nacht über die Rettungsstelle Telefon 112 zu erreichen.
Personenbeförderung/Krankentransporte
Bechler Lars
Neu! Jetzt mit Rollstuhlfahrdienst
Telefon 07246 5333
Krankentransporte
Telefon 19222
Polizei
Polizeiposten Malsch
Polizeirevier Ettlingen
Telefon 07246 1324
Telefon 07243 3200-312 oder 313
FAX
07243 3200309
Notfall-Telefone
- nach Dienstschluss –
Bauhof - für Notfälle
Bauhofleiter Dieter Gleißle Neue Rufnummer!
Telefon 0152 57934227
Abwasseranlagen
Abwasserentsorgung/Klärwerk Malsch
Thomas Werthwein – Büro
nach Dienstschluss/Störungsmeldestelle
Telefon 07246 706889
Telefon 07246 942263
Wasserversorgung
Wasserversorgung Malsch
Mirco Wenz - Büro
Störungsmeldestelle
nach Dienstschluss/ bei Rohrbrüchen
Telefon 07246 706862
Telefon 07246 941735
Fleischkontrolle
Frau Dr. Sucker-Swoboda, Malsch, Tel. 07246 6848 führt die Schlachttier- und Fleischuntersuchung
bei Haus- und gewerblichen Schlachtungen durch. Urlaubs- und krankheitsbedingte Vertretung: Herr
Kohnert, Fleischkontrolleur beim Landratsamt Karlsruhe, Tel. 0163 8365674.
Gasversorgung Malsch-Durmersheim GmbH
Störungsstelle – Gas
Stadtwerke Ettlingen
Telefon 07243 101-888, 07243 338-888
Zentrale in Ettlingen Tel. 07243 – 101-02
EnBW Regionalzentrum Nordbaden
Zentrale in Ettlingen
Störungsmeldestelle – Strom
07243 1800
0800 3629477
Notfalltelefone für Kinder, Jugendliche und Frauen
Deutscher Kinderschutzbund Karlsruhe
Kinder- und Jugendtelefon (kostenfrei)
Frauenhaus Beratung
Frauenhaus Karlsruhe
Frauenhaus SkF Karlsruhe
Notruf f. vergewaltigte und misshandelte Frauen
Beratung und Schutz für Frauen und deren Kinder
bei häuslicher Gewalt
0721 842208
0800 1110333
0721 849047
0721 567824
0721 824466
0721 859173
0721 915022
Telefonseelsorge Karlsruhe
In ökumenischer Trägerschaft
Telefonseelsorge
Rund um die Uhr, kostenfrei
0800 1110111
0800 1110222
Marienhaus Malsch / „Wohnen und Pflege im Alter“
Amtfeldstraße 19, 76316 Malsch
Telefon
07246 708-0
Internet :
www.marienhaus-malsch.de
E-Mail :
marienhaus.malsch@diakonie-ggmbh.de
Hilfsdienste und Beratungsstellen
siehe im Anschluss an den amtlichen Teil
Arbeitseinsatz der Heimatfreunde und des CulturClubs an der „Alten Schmiede“
Kräftig Hand angelegt haben Mitglieder der Heimatfreunde und des CulturClubs Malsch bei einem
Arbeitseinsatz auf dem Gelände der „Alten Schmiede“ und des angrenzenden Wohnhauses mit
Scheune.
Nachdem diesen Monat der bereits Ende 2013 eingereichte Bauantrag für den als „Kulturscheuer“
geplanten Gebäudekomplex (wir berichteten mehrfach) genehmigt worden ist, haben sich die acht
Ehrenamtlichen am Samstag daran gemacht, das auf dem Gelände wuchernde Gras und Gestrüpp zu
beseitigen.
Los ging es damit, den Hof mit einer Motorsense von Unkraut zu befreien. Sodann wurde mit dem
Rückschnitt der Sträucher und Ranken begonnen.
Als ein Teil des Grünschnitts bereits mit einem Traktor und Anhänger zum Sammelplatz transportiert
ist, blickt CulturClub-Vorsitzender Dennis Kleinbub zufrieden auf das wieder freigelegte Wohngebäude
und den mit Sandsteinpfosten umrahmten Vorgarten.
„Ich hätte nicht gedacht, dass wir innerhalb so kurzer Zeit so viel wegkriegen“, freut sich auch Heimatfreunde-Vorsitzender Thomas Schönknecht über den Erfolg des ehrenamtlichen Einsatzes, bei dem
auch die Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Sézanne, Christiane Berner-Fabrick, mithalf.
Dass sich die Anstrengung gelohnt hat, meint auch Luisa Storz, die über die Ausstellung im Rathaus
zum Ersten Weltkrieg zu den Heimatfreunden gekommen ist. So findet es die 16-Jährige gut, dass in
der „Alten Schmiede“ und dem geplanten Museum künftig gezeigt werden soll, wie es früher in Malsch
war.
Dass die ehrenamtlichen Helfer beim Arbeitseinsatz gut im Team zusammengearbeitet haben und die
gemeinsame Arbeit Spaß gemacht habe, betonte Rainer Walter von den Heimatfreunden.
Zu sehen sein soll die 1908 errichtete Schmiede und das darin erhalten gebliebene Inventar, wie berichtet, zum 2015 gefeierten Ortsjubiläum.
Nachdem mittlerweile klar ist, dass ein Aufzug oder eine Rampe zum ersten Obergeschoss unverhältnismäßig teuer wäre, wurde laut Architekt Volker Friedmann nun die ursprünglich beantragte Planung
genehmigt. Um die Substanz der Gebäude, in denen unter anderem auch eine Toilette für Menschen
mit Behinderungen eingebaut wird, zu bewahren, wird zunächst das Dach und Tragwerk instand gesetzt.
In der „Alten Schmiede“, die als Werkstatt erhalten bleibt, werden zudem bis zum 950. Ortsjubiläum
von Malsch die Elektrik und Fenster erneuert.
Nach den jetzigen Arbeiten wollen die ehrenamtlichen Helfer diese Woche noch den restlichen Grünschnitt zum Sammelplatz befördern.
Um die Sanierung der „Kulturscheuer“ weiter zu unterstützen, soll nach Auskunft der beiden Vereinsvorsitzenden beim nächsten Einsatz Unrat aus den an die Schmiede angrenzenden Gebäudeteilen
geräumt werden. Willkommen sind dabei auch weitere ehrenamtliche Helfer.
sf
Musikabend des Gesangvereins „Freundschaft“ Völkersbach
Mit der Ankündigung, beim Konzert des Gesangvereins „Freundschaft“ ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, hatte Vorsitzender Ronald Daum nicht zu viel versprochen.
So präsentierten die 25 Sänger unter dem Motto „Welch ein Geschenk ist ein Lied“ eine breite Mischung von traditionellen bis modernen Titeln, für die sie viel Applaus im Klosterhof erhielten.
Für den „Musikabend“ hatte Aldo Martinez, der den Männerchor seit 2012 dirigiert, mit den Sängern
sowohl neue als auch nach seiner Art etwas anders interpretierte Stücke eingeübt.
Erstmals bei einem Konzert präsentiert wurde „Neues Glück (Freundschaft)“, das der studierte Musiker als Hymne für den Völkersbacher Gesangverein komponiert und getextet hat. Um Freundschaft
ging es auch in dem auf Deutsch gesungenen „Amigos para siempre“.
Als weiteres bekanntes Lied hatte der Dirigent den schwungvollen Udo-Jürgens-Hit „Griechischer
Wein“ ausgewählt. Passend zum Herbst sang der Chor auch die Ballade „Weit, weit weg“ in der die
Stilrichtungen Rock und Pop originell mit alpenländischer Volksmusik verbunden sind. Mit „Licht des
Lebens“ von Wolfgang Amadeus Mozart und „Ein Traum vom Glück“ von Johannes Brahms standen
bei dem von Daum moderierten Konzert auch zwei Titel großer deutscher Komponisten auf dem Programm.
Bei dem als Motto gewählten Reinhard-Mey-Hit „Welch ein Geschenk ist ein Lied“ und weiteren Titeln
wurden die Sänger von Schlagzeuger Alexander Fies und Keyboarder Wilke Lahmann, der neuer
Chorleiter der „Germania“ Spessart ist, instrumental unterstützt.
Viel Beifall gab es auch für die Stücke „Zwölf Räuber“, „Heimat Deine Sterne“ und „Wenn der Abendwind leise weht“, zu denen Josef Ball (Bass) Soli sang. Beim Lied „Ich wollte nie erwachsen sein“ von
Peter Maffay und Rolf Zuckowski trat sein Chorkollege Martin Kunz (Tenor) erstmals vor einem großen Publikum solistisch auf. Überzeugend auch das schwungvolle „Frisch gesungen“ und das eher
getragene „Wenn der Tag zu Ende“ geht.
Nach viel Beifall der weit über 200 Besucher verabschiedete sich der Chor mit drei Zugaben. Darunter
auch die Hymne „Neues Glück“ zu der das Publikum im Takt mit klatschte.
Mit einem auch dem Programm beigelegten Flyer lädt der Männerchor neue Sänger zu seinen Singstunden, jeweils mittwochs ab 20 Uhr, im Vereinsraum im Klosterhof ein. Geworben wird auf dem
Titelblatt mit den Worten „Anregend, Ansteckend. Tut Gut“ für das „Vitamin Singen“, das rezeptfrei bei
der „Freundschaft“ Völkersbach“ erhältich sei.
Nächster Auftritt des Chors ist bereits am Sonntag, 9. November um 14.30 Uhr, an dem die Sänger
beim Herbstkonzert des Klinikchors des Städtischen Klinikums Karlsruhe im Veranstaltungszentrum,
Haus R, mitwirken.
Angekündigt wurden von Daum auch die Theaterabende des Vereins im Klosterhof. Aufgeführt wird
diesmal das ländliche Lustspiel „Opa wird 70“. Die Termine sind am Freitag 14. November und Samstag, 15. November sowie am Freitag, 21. November und Samstag, 22. November.
sf
Amtsblatt
Nr. 44 Donnerstag , 30.10.2014
Herausgeber:
Gemeinde 76316 Malsch • Tel. 0 7246 707-0 • Fax 707-420
E-Mail: elmar.himmel@malsch.de • Internet: www.malsch.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Elmar Himmel oder Vertreter im Amt
Verlag:
Druckerei Stark GmbH • Benzstraße 24 • 76316 Malsch
Rathaus
Sprechstunden
Gemeindeverwaltung
Mo.-Mi.
Telefon 7070
Do.
Do.
Fr.
8.00 – 12.00 Uhr
7.30 – 12.30 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
8.00 – 12.00 Uhr
Sprechstunden des Bürgermeisters
Nach Vereinbarung
Unsere Glückwünsche
Die Gemeinde gratuliert allen genannten und ungenannten Mitbürgerinnen und Mitbürgern zum
Geburtstag und wünscht ihnen Glück, Gesundheit und einen frohen Lebensabend im Kreise
der Angehörigen und Freunde.
MALSCH:
31.10.2014
02.11.2014
03.11.2014
03.11.2014
03.11.2014
04.11.2014
06.11.2014
Herrn Erich Pallmer, Amtfeldstr. 19 zur Vollendung seins 92. Lebensjahres
Herrn Klaus Tretter, Franz-Belzer-Str. 17 zur Vollendung seines 80. Lebensjahres
Frau Maria Steiner geb. Krieg, Amtfeldstr. 19 zur Vollendung ihres 94. Lebensjahres
Herrn Franz Bader, Rosenstr. 3 zur Vollendung seines 83. Lebensjahres
Frau Frieda Minch geb. Rettinger, Dr. Eugen-Essig-Str. 5 zur Vollendung ihres 83.
Lebensjahres
Frau Elisabetha Schmitt, Amtfeldstr. 19 zur Vollendung ihres 91. Lebensjahres
Frau Margot Wolff, Amtfeldstr. 19 zur Vollendung ihres 84. Lebensjahres
Am 27.10.2014 konnte Herr Bürgermeisterstellvertreter Scherer der Jubilarin Frau Elisabeth Schiborr
geb. Hollerbach, Amtfeldstr. 19 zum 101. Geburtstag gratulieren und alles Gute wünschen. Gleichzeitig überbrachte er die Glückwünsche des Herrn Ministerpräsidenten sowie die der Gemeinde.
SULZBACH:
04.11.2014
Herrn Nicola Trotta, Scheuerbergstr. 17 zur Vollendung seines 81. Lebensjahres
Freiwillige Feuerwehr Malsch
Freiwillige Feuerwehr Malsch
Aktuelles, Informationen und mehr von der Feuerwehr Malsch jederzeit auch im Internet unter
www.ff-malsch.de
Gesamtwehr
Abteilung Malsch
Altersmannschaft: Donnerstag 30.10.2014 Völkersbach
Abteilung Sulzbach
Dienstplan für das Jahr 2014
Es finden jeden Montag ab 19.30 Uhr Übungen statt.
Abteilung Völkersbach
Dienstplan für das Jahr 2014
Dienst und Proben jeden Montag ab 19:00 Uhr.
Abteilung Waldprechtsweier
Dienstplan für das Jahr 2014
Dienstabende jeden Montag ab 18.30 Uhr.
Friedhofsverwaltung
Bei Todesfällen Festlegung der Bestattungszeit und Auswahl der Grabplätze:
Frau Stolz, Tel 07246 – 707 108
Sprechzeiten der Friedhofsverwaltung :
Montag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag
von 15.00 – 18.00 Uhr
Grundbucheinsichtsstelle im Rathaus Malsch
Bei der Grundbucheinsichtsstelle im Rathaus Malsch kann die Ratschreiberin Frau Elke Gerstner,
Zimmer 118, bzw. deren Vertreterin Frau Michaela Duft, Zimmer 303, bei berechtigtem Interesse Einsicht in elektronisch geführte Grundbücher der Gemarkungen Malsch, Sulzbach, Völkersbach und
Waldprechtsweier gewähren sowie Ausdrucke hieraus (Grundbuchabschriften) erteilen.
Ferner kann die Ratschreiberin öffentliche Unterschriftsbeglaubigungen vornehmen.
Die Öffnungszeit der Grundbucheinsichtsstelle sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. Nr. 07246
707-118 (Frau Gerstner) oder 707-303 (Frau Duft).
Haupt- und Personalamt
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere kommunalen Kindergärten sowie unseren
Schülerhort eine/n
Erzieher/in
auf Abruf.
Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 17 Stunden. Der Einsatz erfolgt flexibel
als Vertretungskraft in unseren Kindertageseinrichtungen.
Für unsere Kindertagesstätte „St. Martin“ benötigen wir außerdem ab sofort eine/n
Erzieher/in
in Teilzeit (20 Std. / Woche).
Wenn Sie
 gerne im Team arbeiten
 flexibel und verantwortungsbewusst sind
 und Einsatzfreude mitbringen
dann sind Sie die/der Richtige für uns.
Wir bieten Ihnen


eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
Entgelt nach Entgeltgruppe S 6 (Anlage C des TVöD)
Sind Sie interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis 21. November 2014 an
die Gemeinde Malsch, Hauptstr. 71, 76316 Malsch. Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Laub,
Personalabteilung, Tel. Nr. 07246/707-203.
Mit dem Kauf von Stofftaschen und Pins die Ortsjubiläen 2015 unterstützen
Es können hochwertige Stofftaschen und Ansteckpins im Rathaus Malsch, den Ortsverwaltungen
sowie in vielen Geschäften der IG Malsch erstanden werden. Die Baumwoll-Stofftasche ist bedruckt
mit dem Gemeinschaftslogo der Ortsjubiläen 2015 und einem QR-Code, der per Smartphone direkt
auf die Jubiläumsseite im Internet führt. Auf der anderen Seite ist das Logo der IG Malsch, die die
Anschaffung und den Vertrieb der Stofftaschen unterstützt. Die Taschen gibt es mit den üblichen kurzen Henkeln, aber auch mit trendigen langen Henkeln.
Der ca. 25 mm große Ansteckpin zeigt das Gemeinschaftslogo der Ortsjubiläen 2015 und ist mit
einem „Butterfly“-Verschluss sehr einfach an Jacken, Hemden oder anderen Kleidungsstücken anzubringen.
Der Jubiläumspin kostet 3 Euro, die Tasche 2 Euro. Die Einnahmen kommen direkt den Ortsjubiläen
2015 zugute.
Jede verkaufte Tasche und jeder verkaufte Pin unterstützt direkt die Ortsjubiläen 2015 in
Malsch, Sulzbach und Waldprechtsweier.
Anerkennung von ehrenamtlichem Engagement
Am Neujahrsempfang im Januar 2015 werden wieder ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger
geehrt, die über einen längeren Zeitraum besondere Leistungen für das Gemeinwohl oder eine beispielhafte Einzelleistung erbracht haben.
Geehrt werden bis zu fünf Personen oder Gruppen. Für eine Ehrung ist keine bestimmte Anzahl von
Jahren und keine Mitgliedschaft in einem Verein oder dergleichen erforderlich. Die Ehrung kann von
Organisationen, Vereinen, der Gemeindeverwaltung, dem Gemeinde- oder Ortschaftsrat aber auch
von Einzelpersonen vorgeschlagen werden. Der Vorschlag ist in schriftlicher Form, mit Darstellung der
besonderen Leistungen des/der zu Ehrenden, bei der Gemeindeverwaltung, Sylvia Kühn (E-Mail: sylvia.kuehn@malsch.de), einzureichen.
Ein Recht auf Ehrung aufgrund des eingegangenen Vorschlags besteht nicht. Vielmehr werden die
fünf Personen oder Gruppen anhand der eingegangenen Vorschläge von Bürgermeister Himmel und
dem Ältestenrat ausgewählt.
Wir möchten Sie hiermit bitten, uns in Frage kommende Personen und Gruppen bis 10. November
2014 zu benennen. Die Meldungen der vergangenen Jahre wurden in einer Vorschlagsliste erfasst
und müssen somit nicht erneuert werden. Der Neujahrsempfang der Gemeinde findet am 09. Januar
2015 im Bürgerhaus statt.
Für Nachfragen steht Ihnen Frau Sylvia Kühn unter Telefon 07246 707-210 zur Verfügung.
„Wie wär es mit einem Geschenk aus Malsch“
Die Verbundenheit mit seinem Wohnort zeigen mit einem großen Schirm, einer modernen Mütze,
einem flauschigen Handtuch oder einem edlen Stift, versehen mit dem Malscher Logo, ist nun möglich. Die Artikel werden am Eingang im Rathaus Malsch verkauft, und zwar zum Einkaufspreis. Für
den Eigenbedarf oder als heimatverbundenes Geschenk an Familienangehörige oder Freunde sind
diese hochwertigen Gegenstände eine tolle Sache.
Gerne können Schirm, Mütze, Handtuch und Stift im Rathaus angeschaut werden.
Schirm
mit Klettverschluss und ergonomischen Griff,
sehr stabile Ausführung
Mütze / Baseballcap
angenehmer Stoff, schwarz, größenverstellbar,
Logo bestickt (Handarbeit)
Handtuch
100 % Baumwolle, Logo auf Bordüre gestickt (Handarbeit)
groß: 70 x 140 cm
klein: 50 x 100 cm
Stift
mit Clip und Magnetverschluss, silber/schwarz, blaue RollerballSchreibmine in Hexagonetui und silberfarbenem Schuber
12,00 Euro
8,50 Euro
13,50 Euro
10,50 Euro
3,50 Euro
Oder vielleicht ein Buchgeschenk?
Wenn Sie noch nach einem zu allen Anlässen geeigneten Geschenk suchen, dann schauen Sie doch
einfach einmal unser Bücherangebot durch. Sämtliche Bücher sind im Rathaus ausgestellt und an der
- Zentrale- erhältlich.
Hier stellen wir jeden Monat Bücher aus unserem Malschersortiment vor die nicht im Buchhandel zu
erwerben sind:
Schweigen hat seine Zeit, Reden hat seine Zeit
Louis Maier
Das Buch spricht vom Leben und Schicksal der jüdischen Gemeinde in Malsch. Louis Maier konnte
1940 auswandern und kam als 16-jähriger zu einer Pflegefamilie in die USA. Das Buch wurde vom
Englischen ins Deutsche übersetzt.
Louis Maier erzählt zunächst von seiner Kindheit in Malsch. Er beschreibt dabei auch die nachbarschaftlichen Beziehungen, die über den Krieg hinaus Bestand hatten. Louis Maier berichtet vom
Schicksal seiner Familie und Bekannten sowie von eigenen Erlebnissen. 1945 kam er mit dem amerikanischen Militär erstmals wieder nach Deutschland und später bei verschiedenen Besuchen von
denen er ebenfalls berichtet.
Preis je Exemplar 14,90 €
"Empfänger unbekannt verzogen"
Louis Maier: Empfänger unbekannt verzogen. Die Odyssee eines jungen Flüchtlings auf den Spuren
des Schicksals seiner Eltern.
Nach seiner geglückten Flucht aus Nazi-Deutschland im Herbst 1940 erlebt der 16-jährige Louis Maier
mit seiner Schwester Agathe aus Malsch bei Karlsruhe den Beginn eines neuen, geschenkten Lebens
in den USA. Eindrucksvoll beschreibt er den Alltag in ihm fremden Lebenswelten. Gleichzeitig kontrastiert er seinen eigenen hoffnungsvollen Neubeginn mit den Briefen seiner Eltern aus dem KZ Gurs, in
das die badischen Juden im Oktober 1940 deportiert worden waren. In der Korrespondenz spiegeln
sich die Mühen um die Organisation der Ausreise der Eltern. Briefe als Lebensfäden, die schließlich
mit der Deportation der Eltern im August 1942 tragisch enden. Louis Maiers Schreiben an seine Eltern
kommen nun mit der Aufschrift 'Empfänger unbekannt verzogen' zurück. Als amerikanischer Soldat
kehrt Louis Maier 1945 nach Europa zurück und erlebt die Schrecken der letzten Kriegsphase. Nach
Kriegsende verfolgt er die Spuren des Schicksals seiner Eltern. Seine Suche führt ihn 1946 für kurze
Zeit in seine badische Heimat Malsch. Diese Erinnerungen eines jüdischen Jugendlichen sind ein in
dieser Intensität erschütterndes, einzigartiges Dokument.
Hrsg. von der Gemeinde Malsch.
Preis je Exemplar
18,90 €
Erkunden Sie ihre Umgebung mit
Rad und Wanderkarten
Anzahl
Karten
Landkreis Karlsruhe Nordteil oder Südteil
4. Auflage; Maßstab 1: 40.000; mit
Radwegen
Zwischen Rhein, Alb und Pfinz
Naturpark Pfälzerwald Nord und Südteil
Maßstab 1: 40.000
Bad Bergzaberner Land Rad- und
Wanderwegen
Maßstab 1 : 25.000
Rhein-Pfalz-Kreis im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar
Maßstab 1 : 40 000
Freizeitkarte Baden-Baden
Maßstab 1 : 50 000
Freizeitkarte Albtal Karlsruhe Ettlingen
Bad Herrenalb
Maßstab 1 : 35 000
Stückpreis
Euro
6,50 Euro
3,00 Euro
6,90 Euro
6,90 Euro
6,90 Euro
Wieder
im Sortiment
Wieder
im Sortiment
6,50 Euro
6,50 Euro
Meldewesen
Abholung von Reisepässen und Personalausweisen
Alle bis zum 13.10.2014 beantragten Reisepässe und bis zum 13.10.2014 beantragten Personalausweise sind eingetroffen und können im Einwohnermeldeamt Malsch, Zimmer 103 oder in der jeweiligen Ortsverwaltung abgeholt werden.
Bitte bei der Abholung die alten Ausweise mitbringen.
Ordnungsamt / Sozialamt
Renten- und Sozialwesen
Die Sprechzeiten sind:
von 8.00 – 12.00 Uhr
von 8.00 – 12. 00 Uhr
von 15.00 - 18.00 Uhr
von 8.00 – 12.00 Uhr
Dienstag
Donnerstag
Freitag
Montag und Mittwoch keine Sprechzeiten
(nur nach vorheriger Terminvergabe)
Malscher Wochenmarkt
Auf dem Mühlenplatz findet der Malscher Wochenmarkt freitags von 08.00 bis 13.00 Uhr statt. Wir
bitten die Anwohner des Marktgeländes Ihre Fahrzeuge auf den freitags zwischen 05.00 und 14.00
Uhr gesperrten Parkplätzen nicht abzustellen. Die Stellflächen werden für den Marktaufbau benötigt,
weshalb die widerrechtlich abgestellten Fahrzeuge abgeschleppt werden.
Unsere Wochenmarktbeschicker bieten ein reichhaltiges Angebot an:







frischem und geräuchertem Fisch und div. Salaten,
eine große Auswahl an Obst und Gemüse sowie frische Pflanzen und Blumen,
Pflegeprodukte aus Honig und Propolis, sowie Bonbons mit Honig oder Propolis,
reichhaltige Auswahl an Suppen, Soßen und Gewürzen der Firma Wela,
Hobbybäckereibedarf, Streudeko, Zucker-Aufleger, Oblaten-Aufleger, Brotbackmischungen, Fondantmasse und Backformenverleih
Käsespezialitäten aus verschiedenen Ländern, verschiedene Bioprodukte, selbstgemachte Creme, Frischkäse, Ziegenkäse, Schafskäse und Rohmilchkäse
Oliven aus verschiedenen Ländern, eingelegter Schafskäse, Antipasti, Öle, getrocknete Früchte, selbstgemachte Brotaufstriche
Kommen und genießen Sie ein Stück Lebensqualität im Kernort von Malsch.
Fundamt
-
einzelner Fahrradschlüssel
einzelner Fahrradschlüssel mit Plüschtieranhänger
Schließanlagenschlüssel mit mehreren Anhängern u.a. Schriftzug London und Franziska
Fundort: Bühn-Spielplatz
Abzuholen beim Fundamt und Fahrräder beim Bauhof unter vorheriger telefonischer Vereinbarung;
Tel. 707 105 .
Örtliche Straßenverkehrsbehörde
Vollsperrung der Unteren Talstraße
Wegen Bauarbeiten (Erneuerung der Straßenbeleuchtung) wird die Untere Talstraße vom 08. September 2014 bis Ende Oktober 2014 im Bereich zwischen der Waldenfelshalle und dem ehemaligen
Waldhotel für den Straßenverkehr voll gesperrt. Die Umleitung verläuft über die Obere Talstraße.
Eventuelle Fragen hierzu richten Sie bitte an Herrn Arthur Schmidt unter der Telefonnummer 07246
707 105 oder per E-Mail an arthur.schmidt@malsch.de
Sozial- und Gesundheitswesen
Sprechstunden der Krankenkassen
AOK KundenCenter
Es findet keine Sprechstunde mehr im Rathaus Malsch statt
Bei Rückfragen: Frau Tanja Kiefer, Tel. 07243 5416-17.
AOK Ettlingen, Goethestr. 15, 76275 Ettlingen, Tel. 07243 54160
Montag-Mittwoch 8.30-17.00 Uhr, Donnerstag 8.30-18.00 Uhr
undFreitag 8.30-16.00 Uhr jeweils durchgehend.
DAK
Es findet keine Sprechstunde mehr im Rathaus Malsch statt
Bei Rückfragen: Tel. Nr. 07243 725440
Debeka
Jeden 1. Donnerstag im Monat, in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus, Zimmer 101
Ansprechpartner: Klaus Weiler, Telefon 07242 933321
Tiefbauamt
Wir bitten um Beachtung!
Sanierung der Treppenanlage zwischen der
Muggensturmer Str. und der Melanchtonstraße
Die Treppe zwischen der Muggensturmer Str. und der Melanchtonstraße
ist nicht mehr verkehrssicher und muss repariert werden.
Die Sanierungsarbeiten beginnen ab KW 43
Deswegen muss der Durchgang zu den beiden Straßen für ca. 6-8 Wochen
gesperrt werden. Wir bitten um Verständnis.
Umweltamt
Öffnungszeiten Recyclinghof Malsch
Donnerstag und Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr
Samstag:
08.00 – 13.00 Uhr
Öffnungszeiten Grünabfallplatz Malsch
Florianstraße, bei der Kläranlage
Mittwoch und Donnerstag
Freitag und Samstag
von 9 bis 17 Uhr
von 10 bis 17 Uhr
Biete Kostenlos



4 Glas-Scheiben 110 x 107 x 0,4 cm für Frühbeete Gewächshaus Tel. 07246 8698
1 Zweisitzer- Sofa in Leder Farbe beige und 1 Teppich 2,50 x 3,00 m ; 1 Spiegel ; 1 Telefonbank aus Eiche Tel. 07246 8350
2 Babykätzchen Geboren am 08.10.2014 Tel. 01602056735
Verwenden Sie zur Übermittlung Ihres Angebotes an uns ganz einfach den nachstehenden Abschnitt
--------------hier abtrennen-----------------------------------------------------------------An die
Gemeindeverwaltung
76316 Malsch
Mein Angebot
Biete kostenlos: ________________________
________________________
Telefon Nr.
________________________
Name, Anschrift _______________________
_____________ den ____________________
Wenn Sie mehr wissen wollen .........
Umweltbüro Ulrike Maier
Tel. 07246 707305
Wasserversorgung Malsch
Austausch der Wasserzähler in Malsch und in den OT Sulzbach, Völkersbach und Waldprechtsweier
Aufgrund des Eichgesetztes werden von der Fa. Aquameter Herrn Albrecht Zimpel, in Malsch
und in den Ortsteilen Sulzbach, Waldprechtsweier und Völkersbach ca. 1200 Wasserzähler ab
dem 01.09.2014 bis Ende November ausgetauscht.
Die Hauseigentümer werden im Vorfeld von der Fa. Aquameter Herrn Albrecht Zimpel angeschrieben.
Kann der in diesem Anschreiben vorgeschlagene Termin nicht wahr genommen werden, bitten
wir Sie unter folgender Telefonnummer 06838/9742942 in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 14.00 Uhr –17.00 Uhr der Fa. AQUAMETER dies mittzuteilen.
Es wird gebeten, den Wasserzähler so zugänglich zu halten, dass er jederzeit leicht abgelesen,
ausgewechselt oder ggf. überprüft werden kann.
Die Mitarbeiter der Firma Aquameter können sich ausweisen.
Die Kosten für den Zählertausch trägt der Eigenbetrieb Wasserversorgung der Gemeinde
Malsch.
Erforderliche Reparaturen, Erneuerungen oder Änderungen an der Wasserzähleranlage (defekte
Absperrventile, Rückflussverhinderer u.a.) gehen jedoch zu Lasten der Hauseigentümer. Diese Reparaturen dürfen von jedem zugelassenen und eingetragenen Installationsmeisterbetrieb vorgenommen
werden. Wir verweisen auf die DIN 1988, EN 1717 sowie die Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Malsch.
Bei Erneuerung der Hausinstallation im Bereich des Wasserzählers ist – sofern nicht vorhanden - ein
Zählerbügel waagrecht einzubauen. Dieser wird von der Wasserversorgung Malsch kostenlos zur
Verfügung gestellt, wenn dieser durch einen in der Handwerksrolle eingetragen Installationsmeisterbetrieb eingebaut wird.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Eigenbetrieb Wasserversorgung,
Herrn Mirko Wenz unter Tel: 07246 / 706862 oder nach Dienstschluss unter
07246 / 941735 an die Mitarbeiter der Wasserversorgung Malsch.
Ortsteil Sulzbach
Rathaus
Telefon 07246 4017 – Telefax 07246 4027
Sprechzeiten Ortsverwaltung und Ortsvorsteher
Dienstag
Donnerstag
von
von
8.00 bis 11.00 Uhr
15.00 bis 18.00 Uhr.
Sprechzeiten des Ortsvorstehers:
Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung.
Sprechzeiten des Bürgermeisters
am Montag, dem 03.11.2014 ab 17.00 Uhr, im Rathaus Sulzbach Anmeldungen im Vorzimmer des
Bürgermeisters 07246 707 218 bis spätestens Donnerstag, 30.10.2014, um 18.00 Uhr.
Öffnungszeiten Grünabfallplatz
Oktober 2014
jeweils Dienstag
von 14.30 – 16.30 Uhr
jeweils Freitag
von 14.30 – 16.30 Uhr
jeweils Samstag
von 11.30 - 16.30 Uhr
Zur Information:
Der Ortschaftsrat hat eine Geschwindigkeitsbegrenzung von
30 km/h für ganz Sulzbach beschlossen. Nach Fertigstellung des Rathausplatzes und der Rückverlegung der Bushaltestelle wird diese nun zeitnah umgesetzt werden.
Ortsteil Völkersbach
Rathaus
Telefon 07204 225 – Telefax 07204 8630
Sprechzeiten Ortsverwaltung und Ortsvorsteher
Montag
Dienstag
Donnerstag
Freitag
8.00-11.30 Uhr
16.00-18.00 Uhr
15.00-18.00 Uhr
8.00-11.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Donnerstag
16.00 bis 18.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Sprechzeiten des Bürgermeisters
am Montag, dem 03.11.2014 ab 18.00 Uhr, im Rathaus Völkersbach Anmeldungen im Vorzimmer
des Bürgermeisters 07246 707 218 bis spätestens Donnerstag, 29.10, um 18.00 Uhr.
Öffnungszeiten Grünabfallplatz Völkersbach
In der Zeit vom 27.10.2014 bis 16.11.2014 hat der Grünabfallplatz
mittwochs von 15.30 – 17.30 Uhr
und samstags von 10.00 – 17.00 Uhr
geöffnet.
Die restlichen Termine für 2014 werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle wieder bekannt gegeben.
Gemeindebücherei
Öffnungszeiten: Jeweils montags in der Zeit von 10.00-11.00 Uhr, außer in den Ferien.
Öffnungszeiten Jugendtreff "A 37" in Völkersbach, Albtalstr. 37
Datum
05.11.2014
Tag
Alter
Mittwoch 15.30 - 18.00 Uhr 1. Klasse - 5. Klasse
Angebot
offener Treff mit Bastelangebot
19.11.2014
Mittwoch 15.30 - 18.00 Uhr 1. Klasse - 5. Klasse
offener Treff mit Bastelangebot
03.12.2014
Mittwoch 15.30 - 18.00 Uhr 1. Klasse - 5. Klasse
offener Treff mit Bastelangebot
06.12.2014 Samstag ab 16.00 Uhr
10 Jahre Jugendtreff Tag der offenen Tür
Telefon:
94 75 37
Angebot ab der 5. Klasse
Achtung: Geänderte Öffnungszeiten
Datum
Tag
Alter
07.11.2014 Freitag, 18.30 Uhr - 21.00 Uhr ab 5. Klasse
Angebot
offener Treff
06.12.2014 Samstag ab 16.00 Uhr
10 Jahre Jugendtreff Tag der offenen Tür
12.12.2014 Freitag, 18.30 Uhr - 21.00 Uhr ab 5. Klasse
Kokosbällchen
Bitte am 12.12.2014 für die Kokosbällchen eine Dose mitbringen.
Flohmarktteam sagt Danke!
Am 27. September 2014 fand im Völkersbacher Klosterhof der traditionelle Herbst/Winter-Flohmarkt
statt. Das sehr gute Angebot an Waren für Kinder und Jugendliche sowie eine reichhaltige Cafeteria
lockte wieder viele Besucher an. Dank an alle Käufer, die diesen Kinder- und Jugendflohmarkt zu
einer erfolgreichen Veranstaltung machten. Von dem Erlös erhielt der Völkersbacher Kindergarten
Regenbogen, die Mahlbergschule Völkersbach, die Flüchtlingshilfe, der Förderverein der Gartenschule Ettlingen, die Warum-AG sowie die Jugend der verschiedenen Völkersbacher Vereine Geldgeschenke. Daneben konnten einige Bedürftige, diverse Einrichtungen und verschiedene Aktionen für
Hilfebedürftige Einkaufsgutscheine einlösen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei all jenen bedanken, die uns so toll unterstützt haben: unserem
Ortsvorsteher, der Ortsverwaltung, dem Hausmeister Matthias Günther, den freundlichen Helfern der
Feuerwehr, die für die Sicherheit sorgen, der Kinderbetreuung des Kindergarten Regenbogen und
allen fleißigen Händen, die – wo auch immer – mit unermüdlichem Einsatz zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Dank euch und bis zum nächsten Mal.
Unser nächster Flohmarkt findet am 21. März 2015 statt.
Ortsteil Waldprechtsweier
Rathaus
Telefon 07246 706080 Telefax 07246 7060829
Sprechzeiten Ortsverwaltung/Ortsvorsteher/Forstverwaltung
Sprechzeiten der Ortsverwaltung
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.30-12.00 Uhr
8.30-12.00 Uhr
keine Sprechstunde
16.00-18.00 Uhr
keine Sprechstunde
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Donnerstag
16.30 bis 18.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Sprechzeiten der Forstverwaltung
Telefon
07246 7060813
Donnerstag
16.00-18.00 Uhr
Voranzeige! Sprechzeiten des Bürgermeisters
am Dienstag, dem 04.11.14 ab 17.00 Uhr, im Rathaus Waldprechtsweier Anmeldungen im Vorzimmer des Bürgermeisters 07246 707 218 bis spätestens Freitag, 30.10, um 12.00 Uhr.
Öffnungszeiten Grünabfallplatz
Ab Oktober 2014
Mittwoch
von
Freitag
von
Samstag
von
14.00 – 18.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
10.00 – 17.00 Uhr
Öffnungszeiten November :
Sa 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Vollsperrung der Unteren Talstraße
Wegen Bauarbeiten (Erneuerung der Straßenbeleuchtung) wird die Untere Talstraße vom 08. September 2014 bis Ende Oktober 2014 im Bereich zwischen der Waldenfelshalle und dem ehemaligen
Waldhotel für den Straßenverkehr voll gesperrt. Die Umleitung verläuft über die Obere Talstraße.
Eventuelle Fragen hierzu richten Sie bitte an Herrn Arthur Schmidt unter der Telefonnummer 07246 /
707 105 oder per E-Mail an arthur.schmidt@malsch.de
Landratsamt Karlsruhe
Landratsamt – Allgemeiner Sozialer Dienst
Herr Horch, Telefon- Nummer 0721 936 7618 ist für Malsch zuständig.
Frau Oechsler, Telefon – Nummer 0721 936 7622, ist für Völkerbach zuständig .
Wegen Personalversammlung
Landratsamt und Abfallwirtschaftsbetrieb am Montagnachmittag, 3. November, nur am Vormittag erreichbar
Wegen der jährlichen Personalversammlung ist das Landratsamt mit seinen Dienststellen in Karlsruhe, Bretten, Bruchsal und Ettlingen sowie der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft am Montag, den 03. November nur bis 12.00 Uhr zu erreichen. Am Dienstag stehen alle Dienststellen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.
Kinderbetreuung allgemein
ELTERN UND KINDER
KRÜMELCHENCAFÉ
Ein Treffpunkt für Eltern mit Kindern von 0 bis 8 Monaten
LEITUNG: Sarah Dietz (Erzieherin)
ZEIT: FR, ab dem 19.09.14 von 9.30 bis 11 Uhr
KOSTEN: STÄRKE-Gutschein oder 4 Euro pro Treffen
KRÜMELCAFÉ
Ein Treffpunkt für Eltern mit Kindern von 8 bis 18 Monaten
LEITUNG: Alexandra Rastetter u. Katja Weiler (Erzieherin)
ZEIT: DI, ab dem 02.09.14 von 9.30 bis 11 Uhr
KOSTEN: STÄRKE -Gutschein oder 4 Euro pro Treffen
MUSIKGARTEN
Für Eltern/Großeltern mit Kindern von 18 Monaten bis
3 Jahren
Kinder sind von Musik fasziniert und haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und rhythmischen
Bewegen. Genau hier setzt der Musikgarten an und fördert - ohne Leistungsdruck - die ganze Persönlichkeit der Kinder. Kinder werden spielerisch an Musik herangeführt und bekommen Gelegenheit,
Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten.
LEITUNG: Annekatrin Weindt (Lizensierte Musikgartenlehrkraft)
ZEIT: MI, ab dem 24.09.14 von 9.30 bis 10.15 Uhr
KOSTEN: 125 Euro für 17 Treffen (inkl. Liederheft),
min. 6 Teilnehmer
INFO UND ANMELDUNG: Telefon 07246/945 10 72 oder
E-Mail an: musik-kids@t-online.de
KINDER
PSYCHOMOTORIKGRUPPE IM FAMILIENZENTRUM
Kurs für Kinder von 4 bis 7 Jahren
Ganzheitliche Förderung von Seele, Geist und Körper, die Spaß macht, z.B. für Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsverzögerungen, Konzentrationsstörungen, mit AD(H)S, schüchterne
Kinder, Kinder mit autistischen Verhaltensweisen.
LEITUNG: Sonja Mantel (Erzieherin und Psychomotorikerin), Andrea Komma (Diplom-Heilpädagogin
und Psychomotorikerin) und Anja Panzer (Erzieherin und Psychomotorikerin)
ZEIT: MI, ab dem 24.09.14 von 14.45 bis 15.45 Uhr
KOSTEN: 75 Euro (10 Termine)
MUTIG WERDEN MIT TIL TIGER
Ein Verhaltenstraining für sozial unsichere, schüchterne Kinder von 5 bis 8 Jahren
LEITUNG: Andrea Komma (Diplom-Heilpädagogin)
ZEIT: Kursbeginn im Januar 2015
INFO UND ANMELDUNG: Telefon 07246/70 62 83
Elternabend: Mittwoch, 26.11.14 von 18.30 bis 19.30 Uhr
JUGENDLICHE
BABYSITTER-AUSBILDUNG
Für Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr
Inhalt: Checkliste für den Erstkontakt, Spielideen, Was machen ich wenn...?, Kleiner Notfall-Kurs,
Wickeln und Füttern, Entwicklung eines Kindes von 0 bis 6 Jahren, Aufsichtspflicht, ...
LEITUNG: Sarah Dietz (Erzieherin) und Andrea Komma (Diplom-Heilpädagogin)
ZEIT: FR, 07.11.14 von 18 bis 20 Uhr und SA, 08.11.14 von 10 bis 13 Uhr
KOSTEN: 12 Euro (für 5 Stunden, inkl. Material)
INFO UND ANMELDUNG: 07246/70 62 83
Achtung: der Termin am Samstag findet im Jugendhaus „Villa“ in der Sezanner Straße 1 statt.
OFFENE SPRECHSTUNDE
Angebot für Eltern bei Erziehungsproblemen mit ihren Kindern
ANSPRECHPARTNER: Andrea Komma (07246/70 62 83)
ZEIT: nach Vereinbarung
MÄRCHEN IN DER DUNKLEN ZEIT – TRADITIONELLER ERZÄHLABEND FÜR ERWACHSENE
Eine Kooperation mit der VHS Malsch
Wenn es draußen dunkel und ungemütlich wird, kommt seit alters her die Zeit der Erzählabende. Tauchen Sie ein in die Welt des Märchenhaften.
Lassen Sie sich verzaubern von einem Abend mit musikalischer Untermalung, interessanten Anekdoten, orientalischen Erzählungen und unbekannten Märchen aus aller Welt.
Die Märchenerzählerin Susanne Beckert nimmt Sie mit auf eine fantasievolle Reise. Sie genießen
eine kleine Auszeit und erleben einen Abend voller Esprit und Humor.
LEITUNG: Susanne Beckert
ZEIT: DO, 04.12.14 von 19.30 bis 21 Uhr
KOSTEN: 9 Euro pro Teilnehmer
INFO UND ANMELDUNG: VHS Malsch, 07246/67 26
MULTIKULTI
MODELLPROJEKT: FAMILIENZENTRUM ALS ORT DER INTEGRATION
(LANDKREIS KARLSRUHE)
Kooperation mit der Johann-Peter-Hebel-Schule
THEATERPROJEKT „ANDERS SEIN“
Ein Angebot für Grundschüler 1. bis 4. Klasse
LEITUNG: Jessica Scherer (Theaterpädagogin und Clown) und Andrea Komma (DiplomHeilpädagogin und Psychomotorikerin)
ZEIT: von Oktober bis Dezember 2014
KOSTEN: 5 Euro pro Kind für das gesamte Projekt
Ort: Johann-Peter-Hebel-Schule
Alle Veranstaltungen finden- wenn nicht anders angegeben – im Konrad Adenauer Ring 13, Malsch
statt.
Anmeldungen bitte unter 07246/944153 oder fz.malsch@awo-ka-land.de
Bürozeiten (Sézanner Str. 1, Malsch) DI+DO von 10-12 Uhr
Kindergärten
Kinder-Flohmarkt mit Fahrzeugbörse und Brettlesmarkt
Wann: Sa. 08.11.14
Um:
14 – 16 Uhr
Wo:
Freihofhalle Sulzbach
Mit Kaffee, Kuchen & Wurstverkauf.
Der Erlös kommt dem Kiga Sulzbach zugute.
Annahme für Fahrzeugbörse und Brettlesmarkt 13:15 – 13:45
Weitere Infos unter: keschdefloh@web.de
Schulen in Malsch
Zebra sucht seine Eltern
Große Aufregung herrschte zu Beginn des neuen Schuljahrs an der Hebelschule, denn das kleine
Zebra aus dem Zirkus Pimpernelli hatte sich verlaufen und suchte nun seine Eltern. Doch wie sollte es
sich zwischen all den „stinkenden Tieren“ zurechtfinden und zurück in den Zirkus gelangen.
Zum Glück traf es auf die Schulanfängerkinder aller vier ersten Klassen, die ihm tatkräftig und hochmotiviert helfen konnten. Unterstützung bekamen sie außerdem durch eine richtige Polizistin, die für
das kleine Zebra und die 75 Kinder die wichtigsten Verhaltensregeln im Straßenverkehr erklärte und
entsprechend auch mit ihnen einübte.
Besonders eindrücklich gelang dies mit dem Lied „Links-rechts-links, Augen auf, das bringts“.
Auch das richtige Verhalten an der Ampel und am Zebrastreifen konnten die Schülerinnen und Schüler dem Zebra sehr gut erklären und mit ihm einüben.
Das kleine Zebra kann sich glücklich schätzen, das Vorbild so vieler kleiner Verkehrsexperten zu haben! Unsere Erstklässler kennen sich aus! Mit viel Applaus bedankten sich unsere Kinder beim Förderverein der Johann-Peter-Hebelschule, der die Vorstellung gesponsert hat. Vielen herzlichen Dank
dafür!
Die Mahlbergschule gibt bekannt:
Martinsumzug
Pfarrgemeinde, Kindergarten Regenbogen, Ortsverwaltung und Mahlbergschule laden auch dieses
Jahr wieder zum Martinsfest am Dienstag, 11. November 2014 ein.
Beginn ist um 17.00 Uhr mit einem Wortgottesdienst in St. Georg. Der traditionelle Laternenumzug
beginnt danach gegen 17.20 Uhr und endet im Schulhof. Dort wird an die Kinder das Martinsgebäck
ausgeteilt. Der Elternbeirat bietet nach der Mantelteilung kostenlosen Kinderpunsch und für die Erwachsenen gegen einen kleinen Obolus selbstgebackenen Zopf und Glühwein an. Schon jetzt bedanken wir uns bei allen, die bei der Aufrechterhaltung dieser Tradition einen Beitrag leisten.
gez. Balzer
Betreuungsangebote in den Malscher Schulen
1. Verlässliche Grundschule
Die Betreuung beginnt in allen Grundschulen um 7.00 Uhr und endet um 13.00 Uhr.
Der Zeitraum von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr wird von den Schulen abgedeckt.
Im Rahmen der Betreuung werden sinnvolle spielerische und freizeitbezogene Aktivitäten angeboten.
Hausaufgabenbetreuung ist in dieser Zeit leider nicht möglich.
Mit der flexiblen Nachmittagsbetreuung kann die Betreuungszeit in allen Grundschulen bis 14.00 Uhr
verlängert werden.
Mahlzeiten
Alle Schüler der Hans-Thoma-Schule haben die Möglichkeit an drei, vier oder fünf Tagen, an einem
reichhaltigen Essen teilzunehmen. Der Preis für das Mittagessen beläuft sich bei drei Tagen auf 35,00
€/mtl., bei vier Tagen auf 46,00 €/mtl. und bei fünf Tagen auf 58,00 €/mtl. Die Schüler der Hans-
Thoma-Schule nehmen das Essen im Bürgerhaus Malsch ein. Das Essen kann monatsweise gebucht
werden.
An- und Abmeldung
Anmeldungen sind jederzeit schriftlich möglich, Abmeldungen nur zum Ende eines Monats (Eingang
mindestens 1 Monat zuvor). Anmeldeformulare erhalten Sie direkt bei den Betreuerinnen der Verlässlichen Grundschule. Sie finden das Formular auch auf der Internetseite der Gemeinde www.malsch.de
zum Herunterladen. Die ausgefüllte Anmeldung ist dann wiederum bei den Betreuerinnen abzugeben.
Die Ferienbetreuung ist getrennt und unter Beachtung des jeweiligen Anmeldeschlusses zu buchen.
Monatlicher Beitrag
Verlässliche Grundschule bis 13.00 Uhr
5 Tage pro Woche: 59,00 € für das 1. Kind; 30,00 € für das 2. Kind
3 Tage pro Woche: 35,00 € für das 1. Kind; 19,00 € für das 2. Kind
Flexible Nachmittagsbetreuung bis 14.00 Uhr
5 Tage pro Woche: 81,00 € für das 1. Kind; 41,00 € für das 2. Kind
3 Tage pro Woche: 52,00 € für das 1. Kind; 26,00 € für das 2. Kind
Versicherungsschutz
Auf dem direkten Weg zur Schule sowie während der Betreuung besteht gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Zusätzlichen Schutz bietet eine Schülerzusatzversicherung, die über die Schulen günstig
(1 €) angeboten wird. Diese Versicherung deckt den Schulweg beispielsweise auch dann ab, wenn
das Kind einen Umweg nimmt.
Weitere Auskünfte erteilt die Gemeindeverwaltung Malsch, Frau Ursprung, Tel. 07246 707-204.
2. Erweiterte Betreuung an der Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule
Die erweiterte Betreuung an der Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule (Klasse 1 und 2) ist ein Ganztagesangebot von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Der Zeitraum 8.30 Uhr bis 15.45 Uhr wird von der Schule
abgedeckt. Im Rahmen der Betreuung werden sinnvolle spielerische und freizeitbezogene Aktivitäten
angeboten.
Mahlzeiten
Alle Schüler der Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule nehmen an einem reichhaltigen Mittagstisch
teil. Der Mittagstisch wird über eine Essenspauschale abgerechnet. Diese beträgt bei Teilnahme an 4
Tagen 46,00 € und bei Teilnahme an 5 Tagen 58,00 € monatlich.
Monatlicher Beitrag:
Betreuungszeit von 7.00 Uhr bis 8.30 Uhr
3 Tage pro Woche: 35,00 € für das 1. Kind; 19,00 € für das 2. Kind
5 Tage pro Woche: 59,00 € für das 1. Kind; 30,00 € für das 2. Kind
Betreuungszeit von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Mo.-Do.)
und von 7.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Fr.)
3 Tage pro Woche: 59,00 € für das 1. Kind; 31,00 € für das 2. Kind
5 Tage pro Woche: 98,00 € für das 1. Kind; 51,00 € für das 2. Kind
Betreuungszeit von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Mo.-Do.)
3 Tage pro Woche: 59,00 € für das 1. Kind; 31,00 € für das 2. Kind
Betreuungszeit von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Mo.-Fr.)
3 Tage pro Woche: 77,00 € für das 1. Kind; 40,00 € für das 2. Kind
5 Tage pro Woche: 117,00 € für das 1. Kind; 60,00 € für das 2. Kind
Ferienbetreuung:
Kinder, die drei- bis fünfmal an der Ganztagesbetreuung (7.00 Uhr bis 17.30 Uhr) der Hans-ThomaGemeinschaftsschule (Erstklässler und Zweitklässler) teilnehmen, haben die Möglichkeit die Ferienbetreuung im Hort an der Johann-Peter-Hebel-Schule in Anspruch zu nehmen. Im Hort wird an 10 Wochen Ferienbetreuung von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr angeboten (Ausnahme 2 Wochen in den Sommerferien und 1 Woche in den Weihnachts-/Winterferien). Die Ferienbetreuung kann wochenweise gebucht werden (37,00 € pro Woche für das 1. Kind; 19,00 € pro Woche für das 2. Kind – Mittagessen:
3,60 €/Essen).
Im Schuljahr 2014/2015 werden folgende Ferienzeiten im Bürgerhaus von 7.00 bis 14.00 Uhr im
Rahmen der Verlässlichen Grundschule betreut:
Osterferien
2015
vom
30.03.
Pfingstferien
2015
vom
26.05.
Sommerferien 2015 vom 17.08. bis 11.09. (4 Wochen)
bis
bis
10.04.
29.05.
(2Wochen)
(1Woche)
1 Woche Osterferien 2015, 1 Woche Pfingstferien 2015 und 3 Wochen Sommerferien 2015. Die Ferienbetreuung kann wochenweise gebucht werden (33,00 € pro Woche für das 1. Kind; 17,00 € pro
Woche für das 2. Kind).
Bei niedrigem Einkommen besteht die Möglichkeit einen Antrag auf Erstattung des Elternbeitrages zu
stellen; entweder bei der Gemeindeverwaltung Malsch, Hauptstr. 71, 76316 Malsch, Frau Heinrich,
Tel. 07246 707-107 oder beim Landratsamt Karlsruhe, Jugendamt, Wolfartsweierer Str. 5, 76131
Karlsruhe, Tel. 0721 936-7750.
3. Hort an der Johann-Peter-Hebel-Schule
Der Hort ist ein Ganztagesangebot von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr mit eigenem pädagogischen Konzept und ermöglicht naturgemäß umfassendere soziale und kreative Angebote, die den Kindern erweiterte Erfahrungs- und Handlungsfelder eröffnen. Hier können ebenso Fähigkeiten gefördert als auch
Veränderungen begünstigt werden. Im Vordergrund steht auch die Rhythmisierung der Tagesabläufe.
Ziel ist es, die Ausgewogenheit zwischen festen Bestandteilen wie Mittagstisch und qualifizierter
Hausaufgabenbetreuung (hier erfolgt eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der
JPH-Schule) und einem breit gefächerten kreativen Bereich mit vielfältigen sozial- und freizeitpädagogischen Elementen zu schaffen. Den Kindern steht dadurch auch genügend Zeit zum Spielen und zur
Erholung zur Verfügung.
Nach wie vor können Sie Ihr Kind im Hort anmelden!
Der Hort bleibt solange erhalten, wie eine entsprechende Nachfrage besteht und die Eltern die Wahl
zwischen beiden Grundschulformen gegeben ist.
Monatlicher Beitrag:
3 Tage pro Woche: 115,00 € für das 1. Kind; 58,00 € für das 2. Kind
5 Tage pro Woche: 194,00 € für das 1. Kind; 97,00 € für das 2. Kind
Mittagessen: Essenspauschale 3 Tage: 35,00 €/mtl. / Essenspauschale 5 Tage: 58,00 €/mtl.
Ferienbetreuung:
Im Hort wird an 10 Wochen Ferienbetreuung von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr angeboten (Ausnahme 2
Wochen in den Sommerferien und 1 Woche in den Weihnachts-/Winterferien). Die Ferienbetreuung
kann wochenweise gebucht werden (37,00 € pro Woche für das 1. Kind; 19,00 € pro Woche für das 2.
Kind – Mittagessen: 3,60 €/Essen).
An- und Abmeldung
Anmeldeformulare und alle übrigen Unterlagen erhalten Sie bei den Betreuerinnen im Hort. Für Rückfragen stehen Ihnen gerne Frau Ursprung, Gemeindeverwaltung Malsch, Tel. 07246 707-204 sowie
Frau Sommer und Frau Beckert vom Schülerhort Tel. 07246 7060909 zur Verfügung.
Bei niedrigem Einkommen besteht die Möglichkeit einen Antrag auf Erstattung des Elternbeitrages zu
stellen; entweder bei der Gemeindeverwaltung Malsch, Hauptstr. 71, 76316 Malsch, Frau Heinrich,
Tel. 07246 707-107 oder beim Landratsamt Karlsruhe, Jugendamt, Wolfartsweierer Str. 5, 76131
Karlsruhe, Tel. 0721 936-7750.
Schulen im Umkreis
Projekt an der Albert-Einstein-Schule gegen Verschuldung Jugendlicher
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Bildung & Wirtschaft der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe fand
am 10.Oktober an der Albert-Einstein-Schule in Ettlingen das Projekt „Plus statt Pleite“ statt. Bei diesem Projekt wurde das Ziel verfolgt, Jugendliche wachzurütteln und für das Thema Schuldenvermeidung zu sensibilisieren.
9 Wirtschaftsjunioren führten insgesamt 65 Albert-Einstein-Schüler ohne Ausbildungsvertrag an das
Thema heran. Die Schüler erarbeiteten in Gruppen zusammen mit ihrem jeweiligen Moderator zunächst eine Monatsübersicht über ihre Ausgaben, was sich als sehr spannend herausstellte und zu
sehr unterschiedlichen Ergebnissen führte. Dann widmeten sich die Schüler der Einnahmenseite, um
festzustellen, in welchen Ausbildungsberufen, welche Ausbildungsvergütung durchschnittlich gezahlt
wird. Nach Erarbeitung der anfallenden Abzüge, wie Krankenversicherung, Rentenversicherung etc.,
anhand einer durchschnittlichen Ausbildungsvergütung stellten wir die Einnahmen den Ausgaben
gegenüber. Das Ergebnis war in den meisten Fällen ein „Minus“. Als Konsequenz daraus überlegten
die Schüler, an welchen Stellen sie sparen können, um im Ergebnis ein „Plus“ zu erhalten. Die Moderatoren unterstützen dabei mit praktischen Spartipps. In allen Schülergruppen wimmelte es geradezu
von „Aha-Effekten“. Die Schüler konnten aus diesem Tag viel mitnehmen und viel für Ihr Leben lernen.
Informationsabend zur Ausbildung am Technischen Gymnasium
am Dienstag, den 25. November 2014 findet um 19.30 Uhr an der Carl-Engler-Schule Karlsruhe
(Steinhäuserstraße 23, 76135 Karlsruhe) ein Informationsabend für Realschüler, Werkrealschüler,
Berufsfachschüler und Gymnasiasten statt, die an einem Besuch des Technischen Gymnasiums Profile Mechatronik und Umwelttechnik - ab September 2015 interessiert sind.
Es sind Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern herzlich eingeladen.
Die Carl-Engler-Schule informiert über Anforderungen, Ablauf des Ausbildungsganges, Prüfungsfächer, Anmelde- und Aufnahmeverfahren, Erfolgschancen und bietet Einblicke in die Fachbereiche.
Führungen durch die Klassenzimmer, die Labors und Rechnerräume sind ebenso integriert wie der
mögliche Austausch mit Schülern und Schülerinnen der aktuellen Oberstufe.
Weitere Informationen finden sich auf der Schulhomepage www.carl-engler-schule.de oder telefonisch
unter 0721 1334837.
Senioren
Das Marienhaus Informiert:
Hit-Mixs-Singers im Mariengärtle
Das Marienhaus durfte am Sonntag, den 19.10.2014 zum sechsten Mal die Hit-Mixs-Singers begrüßen. Unter der Leitung der Fanfarenmanagerin Zita Kistner, traten Frau Albecker, Herr Link, Frau
Kühn und Herr Kistner bei uns im Märiengärtle auf. Für die Technik waren Herr Tauber und Herr
Pulighe zuständig. Die Akteure boten einen bunten Mix von alten bis neuen Liedern wie z.B. Marmor
Stein und Eisen bricht, ein Stern der Deinen Namen trägt und Atemlos. Die Hit-Mixs-Singers sind die
Gruppe des ersten Mälscher Fanfarenzuges der GroKaGe Malsch. Die Bewohner waren begeistert,
ganz besonders als die kleine Chiara Pulighe das Lied sang pack die Badehose ein. Für den gelungenen Nachmittag bedanken wir uns ganz herzlich bei den Akteuren.
Zum Vormerken !!!
Herzliche Einladung zum Adventsbasar im Marienhaus im Rondell.
Termin ist der 26.11.2014 von 14:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr.
Wir laden Sie alle ganz herzlich dazu ein.
Das ganze Marienhaus, besonders die Bewohner bedanken sich von ganzem Herzen bei dem Obstund Gartenbauverein e.V. Malsch. Durch Euere fleißige Hilfe in unseren Außenanlagen des Marienhauses ist es jetzt wieder richtig hell und schön geworden. Ein großes Dankeschön an alle fleißigen
Helfer. Auf Euch ist einfach immer Verlaß.
Alters- und Ehejubiläen
Wie bekannt, erfahren unsere Altersjubilare, fortlaufend ab dem 80. Lebensjahr sowie bei Ehejubiläen, von der Gemeinde Glückwünsche. Diese Festtage werden von uns im Gemeindeanzeiger und in
den Tagesmedien veröffentlicht.
Wird dies von den Jubilaren NICHT gewünscht, bitten wir um Rückgabe des ausgefüllten und unterschriebenen Abschnittes, spätestens 4 Wochen vor dem besagten Ereignis.
Die Rückmeldung kann auch per FAX (Nr. 07246 707-420) oder per E-Mail:
sylvia.kuehn@malsch.de vorgenommen werden.
Bei Fragen können Sie sich gerne im Rathaus an Sylvia Kühn, Tel. 07246 707-210 wenden.
Sollte keine Rückmeldung erfolgen, gehen wir davon aus, dass eine Veröffentlichung mit Name, Anschrift und Alter bzw. Ehejubiläum gewünscht wird.
Die Besuche vom Bürgermeister oder dessen Stellvertreter zum 80. und jedem weiteren runden
Lebensjahr, sowie bei Ehejubiläen, werden beibehalten.




















 
Gemeinde Malsch
Frau Sylvia Kühn
Hauptstr. 71
76316 Malsch
Ich wünsche KEINE Veröffentlichung im Gemeindeanzeiger und den sonstigen Tagesmedien.
___________________________________________________________________
Name
Adresse
___________________________________________________________________
Datum
Unterschrift
Tel.-Nr.:
Ehejubiläum im Jahr 2015
Altersjubilar ab 80. Lebensjahr
standesamtliche Trauung ________________
Geburtsdatum __________________________
Volkshochschule
Leitung: Andrea Heinen
Sézanner Str. 22, 76316 Malsch
Tel/Fax ( 07246) 67 26
Persönliche Sprechzeiten: dienstags 11.00 bis 12.00
donnerstags 19.00 bis 21.00
Oft gehen während der Sprechzeiten mehr Anrufe ein, als ich gleichzeitig beantworten kann. Deshalb
ist in dieser Zeit die T-net-Box zugeschaltet. So haben Sie die Möglichkeit mir kurz eine Nachricht zu
hinterlassen, ich werde Sie im Laufe des nächsten Vormittags zurückrufen. Bitte nennen Sie Ihr Anliegen und evtl. eine Zeit, zu der man Sie gut erreichen kann. Vielen Dank.
072048240
Ansonsten steht Ihnen unser
Anrufbeantworter / Fax 24 Stunden täglich zur Verfügung!
Anmeldung per E-Mail unter malsch@vhs-karlsruhe-land.de
Besuchen Sie unsere Website und nutzen die Interanmeldung
unter: www.vhs-karlsruhe-land.de
Konto: Volkshochschule Malsch
Sparkasse Karlsruhe, Kto.-Nr. 10 11 15 16 (BLZ 660 501 01)
Aus organisatorischen Gründen wird das Einzugsverfahren für die vhs-Kursgebühren genutzt.
Teilen Sie bitte bei der Anmeldung Ihre Kontoverbindung mit. Sie brauchen keine Einzugsermächtigung zu senden, zum ersten Termin eines jeweiligen Kurses liegt eine entsprechende
Liste vor, in die Sie ihre Unterschrift eintragen können. .
Die uns von unseren Teilnehmer/innen mitgeteilten Daten werden elektronisch weiterverarbeitet und gespeichert und nach den geltenden Bestimmungen des Datenschutzes mit größter
Sorgfalt behandelt und zu keinem Zeitpunkt Angaben über die Bankverbindung unserer Teilnehmenden an Dritte weitergegeben!
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Volkshochschule im Landkreis
Karlsruhe e.V., die Sie mit Ihrer Anmeldung ausdrücklich anerkennen.“
November und Dezember2014
Das aktuelle Programmheft liegt im Rathaus, den Gemeindeverwaltungen, sowie Banken und anderen
bekannten Stellen.
Sollten Sie keines vorfinden, rufen Sie bitte das vhs-Büro an.
Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen,
Bitte denken Sie daran, dass nur eine rechtzeitige Anmeldung das Zustandekommen auch Ihres Wunschkurses sichert – melden Sie sich frühzeitig an! Sie haben einen Kursanfang verpasst? Rufen Sie doch an –bei vielen Kursen ist auch ein späterer Einstieg möglich!
Wer hätte Interesse an einem der folgenden Kursangebote.
Bitte bei der Außenstelle melden:

Für einen neu startenden Spanisch-Kurs Anfänger suchen wir noch weitere TeilnehmerInnen.

Ab Januar 2015 bieten wir Ihnen dienstags ab 18.00 -19.30 Uhr einen neuen Kurs Yoga auch
für Einsteiger an. Bei Interesse bitte bei der Außenstelle melden!

Basiswissen und Aufrischungskurs PC, gerne auch für Senioren

Internet

Kaufen und verkaufen auf ebay
Sie haben eine bestimmte Idee für ein vhs-Kursangebot und vielleicht sogar ein paar Gleichgesinnte?
Die Planung für Frühjahr / Sommer 2015 läuft auf Hochtoren. Ob Sie selbst einen Kurs anbieten wollen oder als TeilnehmerIn sich für ein bestimmtes Thema interessieren, kontaktieren Sie doch einfach
die vhs Außenstelle. Gemeinsam kann man die Nachfrage abwägen ggf. den Kurs im Angebot aufzunehmen!
*** Kurse in der (Vor) Adventszeit***
Draußen wird es früh dunkel und ungemütlich? Zeit für nette Abende drinnen beim Basteln,
Backen und Erzählen! Außer einem netten Abend hat man ganz nebenher schöne Geschenke
für Weihnachten oder für`s „ ich“. Und Familie und Freunde freuen sich über eine Einladung
zum Tee und selbstgemachten Plätzchen. Kommen Sie alleine oder der Freundin/ Schwester/
Mama zum Erzählabend, lehnen sich zurück und genießen eineAuszeit!
Der Seifensiederin über die Schulter geschaut
Juliane Müller
Wer letztes Jahr schon die wunderbar prickelnden Badekugeln für sich entdecken konnte, kann bei
unserer Badesiederin weitere luxuriöse Kleinigkeiten kennen lernen und ihre Herstellung erlernen.
Entspannende Massageöle, ein belebendes Meersalzpeeling und ein Showersplash (sozusagen
Duschbad und Creme in einem) stehen auf dem Programm, und als Verwöhnzugabe gibt es ein
Bodymelt, eine Bodylotion am Stück! Lassen Sie sich überraschen und lernen Sie die duftenden Pflegeprodukte kennen. Selbermachen heißt auch genau über die Inhaltsstoffe Bescheid zu wissen. Gerade für Menschen mit empfindlicher oder allergischer reagierender Haut kann dies ein beruhigendes
Gefühl sein.
Bitte mitbringen: schöne kleinere, gut verschließbare Fläschchen und Gläschen.
Kosten für Kursbegleitmaterial (10 €) werden direkt mit der Kursleitung abgerechnet.
Fr, 21.11.2014, 19.00 – 21.30Uhr, 1 Termin, 11€, Malsch, Seifenwerkstatt Juliane Müller, Neudorfstraße 44
Weihnachtsbackstube für Erwachsene
Köstliche Vielfalt für den Adventsteller
Andrea Heinen
Draußen strahlt die Weihnachtsbeleuchtung und das Kind in uns ruft nach seinen Weihnachtsplätzchen.
Und gerade jetzt ist so viel zu tun und keine Zeit und immer diese Hektik! Aber Advent ohne Plätzchen ist ja gar nicht schön. Hier das beste Rezept: Kommen Sie zu unserer Weihnachtsbackstube Sie werden sehen, gemeinsam mit anderen macht Plätzchenbacken viel mehr Freude. Ihre Küche
bleibt sauber und nach einem Abend nehmen Sie zehn verschiedene Sorten in der Vorratsdose mit
nach Hause. Dann nur noch eine Tasse feinen Tee kochen, den Plätzchenteller dekorieren und in
aller Ruhe die fein duftenden knusprigen selbstgebackenen Köstlichkeiten genießen!
Kosten für Lebensmittel werden direkt mit der Kursleitung abgerechnet.
Bitte mitbringen: 2-3 Dosen für Plätzchen, Getränk.
Mittwoch, 26.11.2015, 19.00 -22.30Uhr,15,50€ 1 Termin, Malsch, Johann-Peter-Hebel-Schule,
Küche
Darf natürlich auch nicht für die Jüngeren fehlen!
"Draußen vom Walde komm' ich her"
Weihnachtsbackstube (ab 5 Jahren)
Andrea Heinen
Wenn's draußen kalt ist und drinnen sooo köstlich duftet, dann ist es Adventszeit, die Zeit zum Backen! Unsere Weihnachtsmänner sind aus einem leckeren Teig und haben einen weißen Rauschebart und einen roten Kittel. Es gibt sie in groß und klein. Am Freitag vor dem 1. Advent werden sie
gebacken und am Samstag verziert! Und ganz süß sind sie garantiert auch. Du kannst deine Weihnachtsmänner mit nach Hause nehmen und sie mit deiner Familie teilen oder ganz alleine
aufknuspern!
Bitte mitbringen: Schürze, Getränk, Behälter.
Kosten für Lebensmittel (ca. 2 €) werden direkt mit der Kursleitung abgerechnet
2 Termine: Fr, 28.11.2014, 16.00 – 18.00 und Sa 29.11., 100 – 12.30Uhr, 18€
Malsch, Johann-Peter-Hebel-Schule, Küche
Und noch ein liebgewordenes Hihglight – unser traditioneller Erzählabend für Erwachsene!
Märchen in der dunklen Zeit
Märchenerzählerin Susanne Beckert
Wenn es draußen dunkel und ungemütlich wird, kommt seit alters her die Zeit der Erzählabende. Tauchen Sie ein in die Welt des Märchenhaften. Lassen Sie sich verzaubern von einem Abend mit musikalischer Untermalung, interessanten Anekdoten, orientalischen Erzählungen und unbekannten Märchen aus aller Welt. Die Märchenerzählerin Susanne Beckert nimmt Sie mit auf eine fantasievolle
Reise. Sie genießen eine kleine Auszeit und erleben einen Abend voller Esprit und Humor!
Wegen der Bestuhlung ist eine Anmeldung erforderlich!
Donnerstag, 4.12.2014, 9€ Malsch, AWO-Familienzentrum, Adenauer-Ring 13
KULTUR UND GESTALTEN
Hier sind noch Plätze frei!
Gitarre - Pop&Folk
Ralph Klotz
Mittwochs,
Kurs 1: Anfänger/innen 19:15 - 20:15 Uhr, 24.9. 2014
Kurs 2: Mit Vorkenntnissen 18:15 - 19:15 Uhr 1.10.2014
Je 10 Termine Minigruppe 5/6 TN 76€, ab 7 TN 56 € Malsch, Hans-Thoma-Schule, Eingang Am
Hänfig, Musikraum
GESUNDHEIT
Wechseljahre: die Pubertät rückwärts. Manchmal genauso turbulent und voller Gefühlsschwankungen. Und keineswegs „nur“ für Frauen jenseits der 50.
Ein Tag für Frau und unter Frauen, einfach, weil dies eine jede Frau angeht. Ernstgenommen
und mit Augenzwinkern. Sehr empfehlenswert!
Heiße Zeiten – coole Frauen
Ein Tag für Frauen in der Mitte des Lebens
Karin Schnaubelt-Seiter
Kennen Sie das: Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen oder Gewichtszunahme? In diesem Kurs erhalten Sie viele Tipps und Tricks, wie Sie auch ohne Hormontherapie gut
durch die heiße Zeit kommen. Sie erleben einen Tag mit Bewegung und Entspannung und mit Informationen darüber, was in Ihrem Körper geschieht und welche Möglichkeiten der Selbsthilfe es bei
typischen Wechseljahresbeschwerden gibt.
Bitte mitbringen: Getränk/Imbiss, Matte, kleines Kissen und leichte Decke, Block/Stift für Notizen und
warme Socken.
Sa, 22.11.2014, 10.00 – 16.00 Uhr, 1 Termin, 27,40€, Malsch, Theresienhaus, Großer Raum,
Dachgeschoss
Gemeinsam auf Kurs - Kooperation der AOK und vhs Yogakurse
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, Matte und/oder Decke, ggf. Kissen.
Vera Berendt-Walde
Mittwochs
Kurs 1:18:30 - 20:00 Uhr
Kurs 2: 20:15 - 21:45 Uhr
Donnerstags
Kurs 1:18.30 – 20.00 Uhr ,
Kurs 2 : Einsteiger mit Vorkenntnissen: 20.15 – 21.00 Uhr
Jeweils 10Termine 76,00€
Theresienhaus, Bewegungsraum im Dachgeschoss
Beate Hertel
Donnerstags, 20:15 - 21:45 Uhr
12 Termine, 99,90€, Malsch,
„Die Werkstatt“, des Familienzentrums Kunterbunt Malsch, Adenauer Ring
Entspannt mit Musik und Tanz
Petra Schrank-Kratzmeier
Dienstags,19:45 - 21:15 Uhr
Bitte beachten: 14-tägiger Kurs-Rhythmus!,
10 Termine, 76,00€
Malsch, Theresienhaus, Bewegungsraum im Dachgeschoss
Beckenboden
Brigitte Stiller
Ein gesunder Beckenboden ist eine wichtige Stütze für die
Gesundheit Ihres Körpers. Er trägt die inneren Organe und beeinflusst die Funktionsfähigkeit von Gebärmutter, Darm, Harnblase und Lendenwirbelsäule. Lassen Sie sich zeigen, wie Sie durch das Zusammenspiel von Beckenboden und Körperwahrnehmung diesen aktivieren und kräftigen. Durch eine
verbesserte Stabilität lassen sich Beschwerden bei der Menses, Blasenschwäche, Lendenwirbelsäulen- und Kreuzbeinbeschwerden positiv beeinflussen.
Dienstags, 14.10. 2013, 19.30-20.30 Uhr, 8 Termine, 35,30€, Praxis Stiller, Malsch, Hauptstraße,
neben Eingang Schreibwaren Lehr
Wirbelsäulengymnastikkurse
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Hallensportschuhe, warme Socken, Matte und/oder Decke,
Handtuch, Getränk.
Bei (akuten) Erkrankungen vor der Teilnahme am Kurs bitte zuerst die Zustimmung Ihres Arztes einholen.
Heike Deschler
Kurs 1: 15.9. 2014 Montags, 18.00 –19.00, 12 Termine
Kurs 2: 15.9. 2014 Montags, 19.00 –20.00, 12 Termine
Je 12 Termine, 64,80€ Malsch, Theresienhaus, Bewegungsraum
Bettina Rähse
Dienstags, 19.00 –20.00, 12 Termine, 52,80€
12 Termine, 52,80€ Malsch, Hans-Thoma-Schule, Turnhalle
Caroline Steinbach
Kurs 1: Donnerstags, 18.30 –19.30, 12 Termine
Kurs 2: Donnerstags, 19.30 –20.30, 12 Termine
Je 12 Termine, 52,80€ Malsch, Hans-Thoma-Schule, Turnhalle
Pilates & Rücken
Wegen Umbau des Festplatzkindergartens muss dieser Kurs verlegt
Werden. Bis auf weiteres findet der Kurs mittwochs statt.
Heike Deschler
Mittwochs 19:15 - 20:10 Uhr, Malsch, Kindergarten St. Martin
12 Termine 52,80
Pilates
Edith Jacob
Ein gesunder Körper besitzt einen starken Halt von innen. Die Pilates-Übungen sind das GanzkörperTraining zur Stärkung der tief liegenden, kleinen Muskelgruppen und des so genannten "Powerhouse".
Dabei handelt es sich um die in der Körpermitte liegende Stützmuskulatur rund um die Wirbelsäule
sowie die Muskeln des Beckenbodens und der tiefen Rumpfmuskulatur. Bewusste Atmung und fließende Bewegungen schonen die Gelenke. Die Übungen (insgesamt gibt es rund 500) wechseln ab
zwischen Dehnung und Kräftigung der Muskulatur.
Dienstags, 14.10. 2014,18.00 – 19.00 Uhr, Malsch,
10 Termine, 64,80€
Völkersbach
Petra Hofmann-Walther
Mittwochs,
Kurs 1: 19.00 – 20.00 Uhr
Kurs 2: 20.00 – 21.00 Uhr
Je 12 Termine, 52,80€, Mahlbergschule, Turnhalle
Regina Koehler
Donnerstags, 20.00 – 21.00 Uhr
12Termine, 52,80€, Mahlbergschule, Turnhalle
Folkloristisch und meditativ Tanzen
Elke Pfruender-Ecke
Montags, ab 20.10. 2013, 6 Termine, 39,60€, Regenbogen Kiga
In Kooperation mit dem TV Malsch
Bitte beachten: Mitglieder des TV Malsch müssen keine Raumnutzungsgebühr entrichten, tragen Sie entsprechenden Vermerk in die Einzugsliste ein.
Zumba®
Whendy Berger
Zumba® ist ein Fitnessprogramm, bei dem Workout und Tanz nach lateinamerikanischen Rhythmen
sich auf eine sehr motivierende Art ergänzen. Zumba® verbindet Elemente von Aerobic, Intervalltraining sowie Krafttraining, um bestmögliche Ergebnisse in Bezug auf Kalorienverbrennung, Ausdauer,
Formung und Straffung der Figur zu erreichen.
Mitzubringen: Sportbekleidung, Hallenschuhe und unbedingt ein Getränk!!!
Donnerstags, 9:30 - 10:30 Uhr Malsch TV, Gymnastikhalle , 72€ ( TV Mitglieder 52,80), 12 Termine
Fitness ALL IN ONE
Andrea Knörr
ALL IN ONE - das Fitnessstudio ohne Großgeräte. Funktionelle Gymnastik
16. 9. 2014, Dienstags/Donnerstags alternierend 20:00 - 21:00 Uhr, TV Gymnastikhalle Malsch,
72€ ( TV Mitglieder 52,80), 12 Termine
Gymnastik für jedermann
Heike Deschler
Gut geeignet für Neueinsteiger/innen. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Hallensportschuhe, Matte
und/oder Decke, Handtuch, Getränk.
Mittwochs ab 17.09. 2014, 18:00 - 19:00 Uhr, Malsch, TV, Gymnastikhalle
12 Termine 72,00€ / TV Mitglieder 52,80
Fit am Morgen
Petra Hofmann- Walther
Funktionelle Gymnastik , Bauch, Beine, Po
Freitags, 19.9. 2014,12Termine,
9:00 - 10:00 Uhr Malsch TV, Gymnastikhalle
KOCHEN
"Ebbes guds" - Badische Küche hausgemacht
Monika Wittmann
Ob Erinnerung an Kindheitstage oder einfach der Genuss einer traditionell guten Hausmannskost, die
badische Küche bietet vielerlei Köstlichkeiten. Ob ein sonntäglicher Sauerbraten neu interpretiert, ein
Schneckensüppchen (gar nicht iggitt!), oder "Kratzede". Wann haben Sie das letzte Mal ihre
Bubespitzle selbst gemacht? Und was gibt es im Herbst Tröstlicheres als eine hausgemachte
Grumbieresupp und duftende Dampfnudeln. Lassen Sie sich überraschen, was unserer Köchin
"sonscht noch so in den Sinn kommt". Lecker wird’s uff jeden Fall.
Bitte mitbringen: Schürze, Messer, Geschirrtuch, Restebehälter und Getränke.
Kosten für Lebensmittel (ca. 15 €) werden direkt mit der Kursleitung abgerechnet.
Donnerstag, 16.10. 2014, Malsch, J.P. Hebel Schule, Küche,
19.00-22.10 Uhr, 17,60€
Thailändisch essen - aber echt!
Weitere Köstlichkeiten aus der Thai-Küche
Sophit Bullinger
In diesem Kochkurs haben Sie die Gelegenheit, die echte thailändische Küche von einer thailändischen Köchin zu erlernen. Es wird alles frisch und mit den typischen Zutaten gekocht - eben echt thailändisch. Die zubereiteten Speisen werden anschließend natürlich gemeinsam mit Genuss gegessen.
An diesem Abend werden folgende Gerichte zubereitet: "Saku sainu", gedämpfte, mit Hackfleisch
gefüllte Klöße aus Tapiokateig // "Kapao gai", gebratenes Hähnchenfleisch mit Chilli, Knoblauch,
Thaibasilikum und `Bambusbart` // "Tom yam pakapong", eine landestypische würzige Suppe mit
Ganrangal, Zitronengras, Zitronenblättern und Fisch // Thai-Pudding aus Kokosmilch.
Kosten für Lebensmittel (ca. 15 €) werden direkt mit der Kursleitung abgerechnet. Gekochter
Jasminreis und Mineralwasser stehen zur freien Verfügung bereit.
Bitte mitbringen: Entsprechende Behältnisse zum mit nach Hause nehmen.
Malsch, Johann-Peter-Hebel-Schule, Küche, 17,60€
Zwei identische Kurse:
Kurs 1: Fr, 21.11.2014, 19.00 – 22.30 Uhr (bereits ausgebucht!)
Kurs 2: Fr, 28.11.2014, 19.00 – 22.30 Uhr
Kurs 3: Fr, 2014, 19.00 – 22.30 Uhr
PC
Tastaturschreiben heute - anders als bisher!
Für Schüler und Erwachsene
Margritt Lehmann
Eine abwechslungsreiche Lernmethode und entspannte Lernatmosphäre lassen das sogenannte multisensorische Lernen mit Bildern, Farben und Lerngeschichten zu einem stressfreien und erfolgreichen
Erlebnis werden. Das logisch-rationale Denken wird dabei ebenso berücksichtigt wie das bildhafte
Vorstellungsvermögen. Praktische Übungen sichern das Ergebnis. Schon nach wenigen Stunden fühlt
sich jeder auf dem gesamten Tastenfeld zu Hause - ohne langweilige, immer gleich bleibende und
damit frustrierende Wiederholungsübungen. Kurz und knackig, gründlich und sicher. Das Lernen nach
dieser Methode macht einfach jedem Spaß und der Erfolg ist sicher!
Mi, 08.10.2014, 16.30 – 19.00 Uhr!!!! Malsch, Hans-Thoma-Schule, Eingang Am Hänfig, Musikraum
36 € + ggF. Lernmaterial 14.30€
SPRACHENSCHULE
Bitte bei Interesse an folgenden Kursen die Außenstelle kontaktieren!
 Spanisch Anfänger
 Französisch für Anfänger
 Französisch für Fortgeschrittene
 Italienisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Practising english (Englisch für Fortgeschrittene –Konversation)
Sally Laws- Werthwein
Montags, 19.00 – 20.30Uhr
10Termine, 66€, Malsch, Hans-Thoma-Schule, Eingang Am Hänfig, Musikraum
Italienisch - Fortgeschrittene
Elena Rinaldi-Schieß
Mittwochs, 18.30 – 20.00Uhr
10 Termine, Minigruppe 87,00€, Malsch, Hans-Thoma-Schule, Eingang Am Hänfig, Musikraum
Spanisch Karin Reubold
Donnerstags, 25.9. 2014, Hans-Thoma-Schule, Eingang Am Hänfig,
Kurs mit Vorkenntnissen: 19.00- 20.00 Uhr,
12 Termine, 52,80€
Herbstferienangebote für SchülerInnen:
Ferientanzcamp “Let´s dance together!”
Du möchtest auch so tanzen wie in den Videoclips und probierst in deinem Zimmer mit Freunden die
neuesten Schritte aus? Dann komm´ und lass uns zusammen tanzen! Hier lernst du coole Tanzschritte, die wir setzen zu einer kleinen Choreografie zusammensetzen.. Auch wenn du noch nie getanzt
hast: trau dich! Bring coole bequeme Klamotten zum Tanzen, Schuhe für die Halle, was zu trinken und
natürlich deine Freunde, gemeinsam tanzen macht noch mehr Laune!
Mo, Die, Mi 27. – 29. Oktober 2014, 3 Termine
Kurs 1(Kids von 9 bis 14 Jahren): 9.30 –11.30 Uhr, 3 x 120min, 27€
Kurs 2(Kids von 6 bis 9 Jahren): 11.30 –13300 Uhr, 3 x 120 min, 27€
Theresienhaus, Bewegungsraum 3 OG
Dein PC - ein (un)bekanntes Objekt
Max Heinen
Klar, wie man einen PC einschaltet und ein Spiel einlegt, weiß heutzutage ein jedes Kind. Willst du
aber mehr können? Texte und Bilder abspeichern und anschließend auch wiederfinden? Mit PowerPoint ein paar tolle Effekte erzielen und deine Geburtstagskarten ganz persönlich gestalten? Oder für
die Schule ein Plakat? Hier lernst du die Grundlagen von Word und PowerPoint kennen und anwenden!
Mo/ Die/ Mi 27. – 29.10.2014, 3 Termine, jeweils 10.00 – 13.00 Uhr, 36,00€,
Malsch, Hans-Thoma-Schule, Eingang Am Hänfig, PC-Raum
Nichtamtliche Mitteilungen
Hilfsdienste und Beratungsstellen
Essen auf Rädern:
tgl. frisch gekocht, direkt ins Haus zur Mittagszeit. Auswahl von Hausmann über vegetarische bis
Schon- und Diätkost. Informationen bei der AWO, AWO Albtal gGmbH - Versorgungszentrum - FranzKast-Haus, Karlsruher Str. 17 76275 Ettlingen, 07243 766900
9.00-13.00 Uhr
Kurse, Veranstaltungen, Vorträge
Die sozialpädagogische Bildungsstätte der Arbeiterwohlfahrt bietet Kurse, Veranstaltungen und Vorträge, für Kinder, Eltern und Senioren an. Das Haus der Familie liegt zentral in der Kronenstr.15, nur
wenige Meter von der Straßenbahnhaltestelle Kronenplatz/KIT Campus-Süd entfernt. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0721 35007-122 oder online unter
www.awo-karlsruhe.de Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.
Im AWO Zentrum Haus der Familie
Die sozialpädagogische Bildungsstätte der Arbeiterwohlfahrt bietet Kurse, Veranstaltungen und Vorträge, für Kinder, Eltern und Senioren an. Das Haus der Familie liegt zentral in der Kronenstr. 15, nur
wenige Meter von der Straßenbahnhaltestelle Kronenplatz/KIT Campus Süd entfernt.
Kursangebot Haus der Familie ab sofort online….
Das Haus der Familie präsentiert sein Kursangebot ab sofort online unter www.awo-kursekarlsruhe.de.
Ob Pekip oder Yoga, Englisch-Kurse und Gymnastik - Interessierte haben ab sofort die Möglichkeit,
sich jederzeit online über Kurse zu informieren und anzumelden. Die Informationen rund um Kurse,
Seminare und Workshops sind aktuell und umfangreich.
Der Aufbau und die Struktur der Homepage wurde gemeinsam mit der Elternschule in Bruchsal realisiert, mit dem Ziel, den Gewohnheiten und Bedürfnissen der Interessenten gerecht zu werden. Wichtiges Kriterien war dabei, die Informationen und das Angebot übersichtlich und strukturiert zu präsentieren.
Da viele Kunden und Interessenten zu Generation Internet gehören, war es den Verantwortlichen
wichtig, den Bedürfnissen der Nutzer gerecht zu werden.
Weiterhin steht das Team vom Haus der Familie persönlich und telefonisch zur Verfügung, um über
Kurse und Kursinhalte zu informieren und Anmeldungen entgegen zu nehmen. Unterstützt wird die
Einführung der neuen Homepage von einem Flyer, der an zahlreichen Auslagestellen im Stadtgebiet
und in allen AWO-Einrichtungen zufinden sein wird.
Kontaktadresse:
Haus der Familie Diana Konrad
Kronenstraße 15 76133 Karlsruhe
Tel.: 0721 35007-122 hdf@awo-karlsruhe.de
Tageselternverein Ettlingen
und südlicher Landkreis Karlsruhe e.V.
Wir bieten:
Adresse und Kontakt:
Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.V., Epernayer Straße 34,
76275 Ettlingen
-
Vermittlung einer qualifizierten Tagesmutter für die Betreuung Ihrer Kinder
Finanzielle Beratung zu den Landeszuschüssen für Eltern in der Kindertagespflege
Fachliche Beratung in allen Belangen der Kindertagespflege für Tagespflegepersonen, Eltern und Firmen
Ausbildung von qualifizierten Kindertagespflegepersonen
Telefon 07243 9 45450
E-Mail: info@tev-ettlingen.de Internet: www.tev-ettlingen.de
Bürozeiten
Mo. - Fr. 09:00 - 12:00 Uhr
Di.
13:00 - 17:00 Uhr auch AB, wir rufen zurück!
Die pädagogische Fachkraft für Malsch, Frau Martina Bullmann ist nach telefonischer Absprache donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus Malsch zu sprechen.
Geborgenheit auf Zeit

Sie suchen eine neue berufliche Perspektive und
haben Freude am Umgang mit Kindern?
Werden Sie Tagesmutter, Tagesvater oder Kinderfrau!
Wir qualifizieren Sie.

Sie suchen eine liebevolle Betreuung für Ihr Kind?
Kindertagespflege, das ist verantwortungsvolle Betreuung Ihres Kindes durch qualifizierte und vom
Jugendamt geprüfte Tagesmütter, Tagesväter und Kinderfrauen/Kinderbetreuer/innen.
Wir beraten Sie gern und kostenfrei.
Ihr direkter Ansprechpartner:
Der TagesElternVerein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.V.
 Epernayer Str. 34, 76275 Ettlingen,  07243 9 45 45 0
Die Sprechstunden vor Ort und viele weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite:
 www.tev-ettlingen.de
Caritasverband Bezirksverband, Ettlingen e.V.
FamilienpflegeWenn in einer Familie die Hausfrau und Mutter wegen Krankheit, Geburt eines Kindes, Erholungsaufenthalt usw. ausfällt, kann der Einsatz einer Familienpflegerin über die Kirchliche Sozialstation
Malsch, Tel. 07246 92240, oder beim Caritasverband für den Landkreis Karlsruhe in Ettlingen,
Tel. 07243 5150, angefordert werden.
Diakonisches Werk, Pforzheimer Str. 31, 76275 Ettlingen
www.diakonie-laka.de ettlingen@diakonie-laka.de
Terminvereinbarung: Tel. 07243 5495-0
Montag – Freitag 9.00-12.00 Uhr
Montag – Mittwoch 14.00-16.00 Uhr
Donnerstag 15.00-18.00 Uhr
Beratungsangebote
Familien- und Lebensberatung
Einzel-, Paar- und Familiengespräche in schwierigen Lebenssituationen, bei
Paarkonflikten und familiären Belastungen, Mediation. Sozialberatung bei rechtlichen
und finanziellen Fragen, Hilfe im Kontakt mit Behörden und bei Anträgen.
Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung
Staatl. anerkannte Beratungsstelle nach §219 StGB mit Beratungsbescheinigung.
Beratung und Begleitung für schwangere Frauen und Paare bis zum 3.Lebensjahr des Kindes, finanzielle Hilfen, soziale und rechtliche Informationen, unterstützende Hilfsangebote, Beratung bei vorgeburtlichen Untersuchungen.
Kuren und Erholung
Beratung und Hilfe bei der Antragstellung von Mutter-Kind-Kuren und Mütterkuren in Zusammenarbeit
mit dem Müttergenesungswerk. Zudem Freizeitangebote „Ferien ohne Kofferpacken“ für ältere Menschen.
Beratung für ältere Menschen
Beratung bei sozialen und finanziellen Fragen, Hilfe bei der Antragsstellung, Vermittlung von Hilfen im
ambulanten und stationären Bereich.
Rechtliche Betreuung
Wir übernehmen rechtliche Betreuungen als hauptamtliche Vereinsbetreuer des Diakonievereins und
beraten Angehörige und /oder ehrenamtliche Betreuer zu Fragen des Betreuungsrechts. Wir beraten
insbesondere zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen.
Ökumenischer Hospiz-Dienst Malsch e.V.
Ambulante Sterbe- und Trauerbegleitung
Einsatzleitung: Marianne Grässer, Amtfeldstr. 6, Tel. 07246 6618 www.hospiz-malsch.de,
Montag 8.00 - 9.00 Uhr, Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr
Der Hospiz-Dienst begleitet Schwerkranke und Sterbende und entlastet deren Angehörige in der sozialen Betreuung. Wir helfen ehrenamtlich und kostenfrei zu Hause oder im Marienhaus
Suchtberatung der agj
Rohrackerweg 22,76275 Ettlingen, Tel. 07243 215305 –
suchtberatung-ettlingen@agj-freiburg.de, www.checkout-ettlingen.de –
Öffnungszeiten: Montag 9 – 12 und 14 – 16 Uhr, Dienstag 9 – 12 und 14 – 18 Uhr, Mittwoch 14 – 18
Uhr, Donnerstag 9 – 12 und 14 – 16 Uhr, Freitag 9 – 12 und 13 – 15 Uhr Offene Sprechstunde: Mittwoch 15 – 18 Uhr
KIBUS - Gruppenangebot für Kinder suchtkranker Eltern
Dienstags von 16 Uhr bis 17.30 Uhr
Suchtberatung der agj in Ettlingen 07243 – 215305
Kreuzbund e.V. Suchthilfeorganisation und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige
Gruppe I -Gruppenabend donnerstags von 19.30 bis 21.00 Uhr im Caritashaus, Goethestr. 15 a,
Ettlingen Kontakttelefon 07243 15861.
Gruppe II Gruppenabend, freitags 19.00 bis 20.30 Uhr beim AGJ, im Rohrackerweg 22, Ettlingen
Kontakttelefon 07242 7529
Rheuma-Liga Arge Ettlingen
Beratung: jeden 1. Montag im Monat, Beratungsstelle im Stephanusstift am Stadtgarten 4 (Stadtbahnhof Ettlingen) von 15,30 bis 17,30 Uhr, Leitung: Elke Schneiders – Marquart
Rheumatreff/ Stammtisch: Jeden 2. Mittwoch im Monat im Vogelbräu, ab 17,00 Uhr
Gruppenleitung: Frau Siegrid Jansons Tel. 07243 7 93 79
Fibromyalgie Gesprächsgruppe: Jeden 1.Mittwoch im Monat um 17,30 Uhr
Im Stephanusstift Ettlingen, am Stadtgarten 4
Gruppenleitung: Frau Hannelore Wagner Tel.: 07243 42 96
Ansprechpartnerin für Eltern mit rheumatisch erkranktem Kind:
Frau Alexandra Manz Tel. 07243/94249
„Nordic“ – Walking“ Wegen Personalmangel derzeit nicht im Angebot.
Funktionstraining - Trockengymnastik:
Therapeutin: Bettina Angst
im KIGA der Paulusgemeinde Ettlingen, Schlesierstr. 1
montags Gruppe 1: 17,00 – 18,00 Uhr
Gruppe 2: 18,00 – 19,00 Uhr
Therapeutin Andrea Steppacher
im Karl Still Haus der AWO Ettlingen, Im Ferning 8, Ettlingen
dienstags Gruppe 1: 17,00 - 18,00 Uhr
Gruppe 2: 18,00 - 19,00 Uhr
Gruppe 3: 19,00 – 20,00 Uhr
im Begegnungszentrum im Klösterle ,Ettlingen
mittwochs: von 8,30 – 9,30 Uhr
Terminvereinbarungen:
direkt mit der Praxis Bettina Angst und Andrea Steppacher Tel.: 0 72 43 – 77 22 7
Therapeutin: Marion Zimmermann: in Malsch:
im ev. Kindergarten, Bernhardusstr. 5
montags: 18,45 h – 19,40h und
19,45 h – 20,45 h
Terminvereinbarung Tel.: 07224 9349960
Funktionstraining – Wassergymnastik:
Albtherme Waldbronn
Bergstr. 32, 76337 Waldbronn, Telefon: 0 72 43 56 57-0
Siebentäler Therme Bad Herrenalb Bad/Kasse Telefon: 07 0 83 92590
Rotherma Thermal-Mineralbad, Bad Rotenfels, Kasse Telefon: 0 72 25 9 78 80
Hans-Thoma-Schule Ettlingen- Spessart. mittwochs ab 18,00 Uhr,
Anmeldung: Schwimm-mit-Grimm, Tel.: 0176 962 343 92
Merkblätter über Krankheitsbilder unter www.rheuma-liga-bw.de
Junge-ILCO
ist eine gemeinnützige Vereinigung für Betroffene mit künstlichem Darm- oder Blasenausgang.
Die Gruppe trifft sich einmal pro Monat, nach vorheriger Terminabsprache.
Kontakt Junge-ILCO: Ralf Burkhardt, Junge ILCO Tel. 07246 942676
Freundeskreis Karlsruhe e.V.
Selbsthilfegruppen für Suchtkranke und Angehörige
(Alkohol-, Medikamenten- und Spielsucht, Essstörungen)
Adlerstraße 31, 76133 Karlsruhe, Telefon 0721 34890
hallo@freundeskreis-karlsruhe.de, www.freundeskreis-karlsruhe.de
Beratung und Treff Di.- Do. ab 19.00 Uhr, Gesprächsgruppen Di.- Do ab 20.00 Uhr
Spielergruppe Mi. ab 20.00 Uhr, Tagesgruppe Do. ab 15.00 UhrVorbereitungsgruppe Do ab 20.00 Uhr,
Nachbarschaftshilfe für Malsch und die Ortsteile
Unsere Schwerpunkte sind:
- Betreuung von hilfsbedürftigen Personen und Kindern
- individuelle Betreuung von Demenzerkrankten
- Begleitung bei Einkauf, Spaziergang oder Arztbesuch
- Hauswirtschaftliche Versorgung von älteren und kranken Mitbürgern
Einsatzleitung:
Malsch: Frau Kirsten Gerstner, Frau Gertrud Zwick
Büro: Muggensturmer Straße 6, Telefon 07246 5190
Fax 07246 706727, E-Mail: nbh.malsch@t-online.de
Montag und Dienstag 9.00 bis 11.00 Uhr, Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr.
Ortsteil Sulzbach: Frau Irene Weber, Jägerstraße 10, Telefon 07246 1368,
Dienstag 11.00 bis 13.00 Uhr.
Ortsteil Völkersbach: Frau Corinna Bergmann, Mahlbergstraße, Telefon 07204 1216,
Donnerstag 13.30 bis 14.30 Uhr.
Ortsteil Waldprechtsweier: Familie Nothroff, Waldstraße 4, Telefon 07246 4038,
Donnerstag 18.00 bis 19.00 Uhr.
Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Malsch e.V.


Ehrenamtlicher Einkaufsservice (14 – tägig)
Seniorenfahrten



Kaffeenachmittage
Essen auf Rädern
Hausnotruf
Haben wir in einem oder mehreren Punkten Ihr Interesse geweckt?
Dann rufen Sie uns völlig unverbindlich unter der Nummer 0162 2801478 oder 07246 30009 an,
wir beraten Sie gerne telefonisch oder bei einem persönlichen Gespräch.
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.drk-malsch.de
Kirchliche Sozialstation
Ambulante Kranken- und Altenpflege
-
Ausführung aller ärztlichen Verordnungen
Abrechnung mit allen Kassen
Zusammenarbeit mit dem Caritasverband und allen seinen Diensten
Pflegeberatung
Ambulante Kinderkrankenpflege
Hauswirtschaftliche Versorgung in Zusammenarbeit mit der Nachbarschaftshilfe
Installation eines Hausnotrufgerätes
Erreichbarkeit rund um die Uhr
Theresienstüble
Betreuungsgruppe für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz
Kontakt: Kirchliche Sozialstation Malsch e.V., Muggensturmer Str. 6b, 76316 Malsch, Tel. 07246
92240, Fax 07246 922424,
info@sozialstation-malsch.de, www.sozialstation-malsch.de
Schwester Elfie`s Pflegedienst
Pflege mit Herz
- Ambulante Alten- und Krankenpflege
- TÜV zertifiziert
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- qualifizierte Beratung
- ausschließlich Fachkräfte
- 24 Std. Erreichbarkeit
Vertragspartner aller Kassen
E. Hörner, Sézanner Str. 45, 76316 Malsch
Tel. 07246 6150, Fax 07246 6163 www.elfies-pflegedienst.de
Sprechzeiten: Mo. bis Fr. 10.00 – 14.00 Uhr und nach Vereinbarung
O P T I M A – häusliche Pflege
Sichern Sie sich optimale Pflege und Betreuung! Zur persönlichen Beratung stehen wir Ihnen jederzeit
zur Verfügung. Kostenlose Pflegeberatung und Überleitung aus dem Krankenhaus. Abrechnung mit
allen Kassen. Rufen Sie an Tel. 07246 945994
Sebastiana Bonfante, Eveline Kumberg, Hauptstraße 53, 76316 Malsch
Psychologische Beratungsstelle des Landkreises Karlsruhe
Telefon 0721 912150
Angehörige psychisch Kranker helfen einander
Wenn Sie mit Ihren Problemen allein sind, bieten wir Ihnen unsere Hilfe an.
Donnerstags von 17.00-19.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 07202 942632.
Wir sind eine Initiative der Angehörigengruppe psychisch Kranker e.V. Karlsruhe, Ettlingen und Rastatt. Mitglieder im Landesverband Baden-Württemberg und Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. Bonn.
Dienste für psychisch erkrankte Menschen
Caritasverband für den Landkreis Karlsruhe – Bezirksverband Ettlingen e.V. –
Lorenz-Werthmann-Str. 2, Telefon 07243 5150
-
Ambulante Beratung und Betreuung von psychisch erkrankten Menschen und deren Angehörigen
Sozialpsychiatrischer DienstBetreutes Wohnen
Tagesstätte Kontakt- und Freizeitclub
Angehörigengruppe Telefon 07243 515130, Montag bis Freitag 9 – 12 Uhr
Beratungsstelle für Eltern körper- und mehrfachbehinderter Kinder
Telefon 0721 9814125
Beratungsstelle der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.
Der Verein ist Anlaufstelle für Familien mit Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung. Er informiert, berät, unterstützt und begleitet Einzelne, Paare und Familien in
schwierigen Lebenssituationen. Ziel ist es dabei, die Eltern in ihren Kompetenzen und ihrem Selbsthilfepotenzial zu stärken.
Familienberatung / Offene Hilfen der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e. V. Steinhäuserstr. 18 c, 76135 Karlsruhe, Telefon 0721 831612-28,Telefax 0721 83161299,
beratung@lebenshilfe-karlsruhe.de
Wildwasser – Beratungsstelle für Mädchen und Frauen
Telefon 0721 859173
Beratung und Schutz für Frauen und deren Kinder bei häuslicher Gewalt
Tel: 07251 – 915022
- Anlauf- und Beratungsstelle Libelle, Wörthstraße 7, 76646 Bruchsal
- Geschütztes Wohnen im Landkreis Karlsruhe
Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Caritasverband für den Landkreis Karlsruhe – Bezirksverband Ettlingen e.V.
Lorenz-Werthmann-Str. 2, 76275 Ettlingen
Tel. Anmeldung Mo-Fr von 8.00 – 12.30 Uhr, Tel .Nr. 07243 515140
Offene Sprechstunde (ohne Voranmeldung) immer dienstags von 14 bis 17 Uhr
E-Mail: psych.berat.stelle@caritas-ettlingen.de
Prostata-Selbsthilfegruppe Landkreis – Rastatt
Informationsveranstaltung,
der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs am Freitag, den 7. Nov. um 17.00 Uhr im Pfarrzentrum der HerzJesu-Kirche Stadionstr.3, in Rastatt.
Thema: Schmerztherapie in der Palliativmedizin
Die Palliativmedizin konzentriert sich auf die bestmögliche medizinische und pflegerische Behandlung
von schwerstkranken Menschen.
Ziel der Behandlung ist es krankheitsbedingte Beschwerden zu lindern und wenn möglich die Krankheitssituation der Betroffenen zu stabilisieren, dass sie wieder in ihre gewohnte Umgebung entlassen
werden können.
Dazu gehört die Schmerztherapie, es ist möglich in jeder Krankheitsphase Schmerzen zu kontrollieren. Diese Gewissheit kann zur Beruhigung des Betroffenen beitragen, auch eine schnellere Heilung
beeinflussen und fördert die Lebensqualität.
Diese Möglichkeiten werden in dem Vortrag aufgezeigt vom
Referenten: Dr. med. Patrick Fischer Facharzt für innere Medizin und Palliativmedizin aus
Baden-Baden
Einzelgespräche mit den anwesenden Fachärzten werden angeboten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist unverbindlich und kostenfrei.
Weitere Infoformationen unter Tel. 072239 2179 – 07222 20364 – 07222 914270
Ehrenamtlicher Kommunaler Jugendschutzbeauftragter
Herr Günther Ball, Neue Tel 0152 57934293
Katholische Öffentliche Bücherei Malsch
im Theresienhaus, Muggensturmer Str. 6,
immer Donnerstag geöffnet; in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr.
Geschirrverleih, Aus- und Rückgabe
Für Feste und Feiern besteht die Möglichkeit, bei der Gemeindeverwaltung Ess- und Kaffeegeschirr
sowie Gläser und Besteck auszuleihen. Ein Bestellvordruck kann im Internet unter www.malsch.de
herunter geladen werden.
Anmeldungen für Geschirrverleih sollten spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail geschirrverleih@malsch.de (Sylvia Kühn) oder FAX 07246 707 420 im Rathaus eingehen.
Die Geschirrausgabe sowie die Rückgabe erfolgt donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr im Rathaus Malsch. Sie erhalten das Geschirr bei der Einfahrt Schulstraße am äußeren Treppenabgang.
Wir bitten die genannten Zeiten einzuhalten.
Für Rückfragen zur Geschirraus- oder –rückgabe steht Herr Norbert Günter, Telefon 07246-2371,
gerne zur Verfügung.
Sonstiges:
Hilfe, die ankommt!
DRK-Blutspendedienst bittet um eine Blutspende
Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt. Sie hilft schwerstkranken Menschen gesund zu werden und
rettet sogar Leben. Daher bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende
Mittwoch, dem 05.11.2014
von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Bürgerhaus, Am Hänfig 9
76316 MALSCH
Jeder kann ganz plötzlich in die Situation kommen, dringend Blutpräparate zu benötigen: Die Liste ist
lang. Sie werden eingesetzt bei der Versorgung eines Unfallopfers mit starkem Blutverlust, bei einem
Krebspatienten während und nach der Chemotherapie oder auch bei Herz-, Magen- und Darmerkrankungen und vielem mehr. Ohne das gespendete Blut ist eine Hilfe trotz bester medizinischer Versorgung nicht möglich. Blut kann nicht künstlich hergestellt werden. Blutspender übernehmen große Verantwortung und das Tag für Tag.
Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit An-
meldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen.
Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.
Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im
Internet unter www.blutspende.de erhältlich.
Junge Initiative der AMSEL- Kontaktgruppe Karlsbad- Ettlingen
Für Multiple Sklerose Erkrankte, unter 40 Jahren und deren Angehörige, findet am Donnerstag den
6. November 2014 ab 18.00 Uhr in Ettlingen ein Treffen statt. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Wer gerne mal vorbei schauen möchte oder mehr Info´s benötigt,
kann sich gerne bei Julia Fischer Tel.: 017631491383 melden. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.karlsbad.amsel.de
Der VdK-Ortsverband informiert:
Fachmesse „Besser Sehen!“ am 7. November
Eine Fachmesse rund ums Thema Sehen, Sehbehinderung, Augenleiden und Erblindung gibt es am
7. November 2014 in Stuttgart. Die Ausstellung mit umfangreichem Rahmenprogramm kann jeder von
10 bis 17 Uhr kostenlos im Treffpunkt Rotebühlplatz in S-Mitte besuchen. Der Sozialverband VdK ist
ebenfalls präsent. Sein Kreisverband Stuttgart betreibt im Foyer neben vielen anderen sozialen Einrichtungen einen Informationsstand. Und VdK-Referent Stefan Pfeil spricht um 10.30 Uhr über „Wie
komme ich zu meinem Recht: Wege – Hürden – Lösungen“. Darüber hinaus gibt es zum Beispiel Vorträge zum Thema Gesichtsfeldausfälle, Makuladegeneration (AMD), Grüner Star oder auch zu Selbstständig leben im Alter mit Sehbehinderung sowie Referate, die Eltern sehbehinderter Kinder oder
auch junge Menschen mit Sehbehinderung interessieren könnten. Weitere Infos unter
www.fachmesse-besser-sehen.de im Internet. Die Nikolauspflege Stuttgart, die die Messe veranstaltet, verweist ausdrücklich auf Umsteigehilfen durch die Bahnhofsmission. Kontakt: (0711) 292995.
Aktionsgemeinschaft „Die Polizei hilft e.V.“
Gospel und Pop Classics für Gatschina
Die Aktionsgemeinschaft „Die Polizei hilft e.V.“ unter dem Vorsitz von Günter Cramer, 1994 hervorgegangen aus dem Polizeirevier Ettlingen, ist eine humanitäre Organisation, die hilfsbedürftige Menschen und soziale Einrichtungen in der russischen Partnerstadt Gatschina bei St. Petersburg unterstützt. (www.polizei-hilft.de)
Anlässlich ihres 20jährigen Bestehens veranstaltet die Aktionsgemeinschaft in diesem Jahr neben
dem traditionellen Weihnachtskonzert am dritten Advent ein weiteres Benefizkonzert, gestaltet von der
Modern Church Band aus Karlsruhe.
Samstag, 8. November 2014, 19:30 Uhr
St. Antonius in Spessart
Der Eintritt ist frei. Spenden kommen kranken und behinderten Kindern in Gatschina zugute.
Albtal Plus
Konus Debatte eröffnet
Wie sinnvoll ist die Einführung von Konus, also die "Kostenlose Nutzung des ÖPNV für Schwarzwaldurlauber", für die in der Tourismusgemeinschaft Albtal Plus zusammengeschlossenen Kommunen?
Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Informationsabends, zu dem Albtal Plus Kommunalpolitiker
und Touristiker aus dem Tal in das Kurhaus in Waldbronn eingeladen hatte. Bei den Ausführungen
von Christopher Krull, Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH, die inzwischen mehr als
140 Konus-Gemeinden betreut, wurde eines rasch deutlich: Die Konus-Karte, die als Freifahrtschein
für Busse und Bahnen im gesamten Schwarzwald funktioniert, wird von den Gästen begeistert angenommen und schafft so einen echten Wettbewerbsvorteil für Gastgeber und Kommunen. Das bestätigte auch Sabine Zenker, Stadtkämmerin der Gemeinde Bad Herrenalb, die - gemeinsam mit Dobel - als
einzige Albtal-Kommune bereits zum Konus-Verbund gehört.
Sowohl Waldbronns Bürgermeister Franz Masino, als auch sein Bad Herrenalber Kollege und Albtal
Plus-Vorsitzender Norbert Mai betonten, dass sie eine breite Konus-Diskussion in den Gemeinderäten
der Albtal Plus-Kommunen für dringend geboten halten. Dabei müsse sich jede Gemeinde nicht nur
darüber im Klaren werden, ob und wann sie Konus einführt, sondern auch den für Sie geeigneten
Weg zur Erhebung der Konus-Beiträge finden: Über die Kurtaxe, über eine Tourismus- oder eine
Fremdenverkehrsabgabe? Krull und die Verantwortlichen von Albtal Plus machten deutlich, dass sie
jederzeit für alle Auskünfte und Fragen, die im Verlauf der anstehenden Konus-Debatten aufkommen
könnten, zur Verfügung stehen.
Kunterbuntes „Kultur.Tal Albtal“
Offerta Hauptbühne, 2. November 14.15 - 15.15 Uhr
Das Albtal kann nicht nur mit Natur pur punkten, sondern auch mit einem kunterbunten Kulturangebot.
Einen kleinen Einblick in die Kultur-Vielfalt des Albtals gibt die Tourismusgemeinschaft Albtal Plus am
2. November auf der Offerta Hauptbühne zwischen 14.15 und 15.15 Uhr. Der Auftakt beginnt Zauberhaft: Unter dem Thema "Magic Quidditch" zeigt die Showtanzgruppe des SV Langensteinbach Harry
Potters berühmtes Quidditch-Ballspiel - statt auf fliegenden Besen - auf Einrädern. Etwas "schräger"
werden die Töne beim Auftritt des Dudelsackbauers und -spielers Patrik Kraft aus Karlsbad, bevor
dann die Rock'n'Roller der "Flying Petticoats" für (Hüft-)Schwung und Begeisterung sorgen. Zum Abschluss lässt die Trachtengruppe Bad Herrenalb mit brauchtümlichen Tänzen alte Traditionen lebendig werden.
Freizeittipps erhalten Sie am Albtal Stand in Halle „Freizeit & Region“ Stand Nr. A.12
Veranstaltungen Oktober / November 2014
Alle Kirchen in
Malsch einschl.
31.10.14
Ortsteile
Vereinsheim Motorsportclub
31.10.14 20.00 Uhr Malsch
02.11.14
Klosterhof Völkersbach
Bürgerhaus
05.11.14
14.0016.00
08.11.14 Uhr
Freihofhalle Sulzbach
08.11.14
Waldenfelshalle
20.00
08.11.14 Uhr
Theresienhaus
Bürgerhaus
08.11.14
09.11.14 14.30-
3. Ökumenische
Nacht der offenen
Kirchen
Kath. Seelsorgeeinheit Malsch
Halloween Party
MSC Malsch
Familienfrühstück
Musikverein Völkersbach
Blutspende
DRK Malsch
Kinderflohmarkt
Kindergarten Keschdenest Sulzbach
(Flohmarktteam)
Jahreskonzert
FKK - FrauenKabarettKrefeld
Musikverein Waldprechtsweier
Kath. Frauengemeinschaft Malsch
30 Jahre Matthias Barth Gesangverein Liederkranz
Theresienhaus
Café Lichtblick
Ökumenischer Hospiz-Dienst Malsch
16.30
Uhr
11.11.14
Völkersbach
14.00
14.11.14 Uhr
Bürgerhaus
Malsch
Klosterhof
14./15.11.14
Martinsumzug
öffentliche Probe des
Malscher Projektchores
Carmina Burana
Theaterveranstaltung
des Gesangvereins
Kath. Kirche Völkersbach und
Mahlbergschule
Gemeinde Malsch
Gesangverein Freundschaft
10.00
15.11.14 Uhr
Waldenfelshalle
Brettlesmarkt
Ski- u. Snowboardclub Malsch e.V.
15.11.14
Bürgerhaus
Prinzendeuten
GroKaGe Malsch
16.11.14
Franz-Vetter-Saal
Klosterhof
Winterfeier
Theaterveranstaltung
des Gesangvereins
Cäcilienverein Sulzbach
Herbstkonzert
Musikverein Malsch
Adventsteckkurs
Obst- und Gartenbauverein Sulzbach
Adventskonzert
Kammerorchester Malsch
Krippenausstellung
Kolpingsfamilie
Adventliche Stunde
Kath. Seelsorgeeinheit Malsch
Vorweihnachtlicher
Seniorennachmittag
Gemeinde Malsch
Missionsbasar
Missionsarbeitskreis Völkersbach
Nikolausfeier
TV-Malsch - Abteilung Turnen
21./22.11.14
19.30
22.11.14 Uhr
28.11.14
18.00
29.11.14 Uhr
29./30.11.14
30.11.14
Feuerwehrhaus
Sulzbach
Melanchthon Kirche
Theresienhaus
St. Ignatius Sulzbach
14.00-ca.
17.30
30.11.14 Uhr
Bürgherhaus
Klosterhof Völ30.11.14
kersbach
30.11.14
Gesangverein Freundschaft
Bürgerhaus
Bühnsporthalle
Männer trauern um ihre Angehörigen
Sonntag, 2. November 2014 16.00 Uhr in der Friedhofskapelle St. Peter in Malsch
Anschließend besteht die Möglichkeit zum Gespräch im Restaurant Ja-Mas
Weiter Informationen erhalten Sie beim Ökumenischen Hospiz- Dienst Malsch 07246 6618 oder bei
Pastoralreferent Daniel Schleyer 07246 9438777
Auf kulinarischer Entdeckungsreise
in Bad Herrenalb
Abschluss der Naturpark-Genuss-Messen am 2. November
Regional genießen und dabei die ganze kulinarische Vielfalt des Schwarzwalds kennenlernen – das
können Besucher am kommenden Sonntag, 2. November, von 11 bis 18 Uhr im Kurhaus Bad
Herrenalb. Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zu einer Genuss-Messe ein. Bereits am vergangenen Wochenende stieß die Veranstaltung in Nagold auf große
Resonanz: Rund 2.000 Besucher ließen sich Spezialitäten aus dem Schwarzwald schmecken. Auch in
Bad Herrenalb präsentieren Erzeuger aus dem Schwarzwald ihre Produkte, während drei NaturparkWirte mit regionalen Zutaten leckere Gerichte zaubern. Auf der Speisekarte stehen unter anderem
Rouladen vom „echt Schwarzwald“-Weiderind mit Rotkraut, hausgemachte Käsespätzle und
Maultäschle vom heimischen Reh. Das Motto der Genuss-Messen lautet „Echt Schwarzwald genießen“. Schauen und Probieren gehört dabei zum festen Programm. Umrahmt wird die Entdeckungstour
für den Gaumen von einem Erzeugermarkt, einem Rahmenprogramm mit musikalischer Unterhaltung,
Talkrunden und einem Schaukochen. Der Eintritt ist frei. Die Naturpark-Genuss-Messen gibt es seit
dem Jahr 2011. Ziel ist es, Besuchern einen besonderen Einblick in die Vielfalt regionaler und saisonaler Produkte zu ermöglichen.
Veranstaltungen im Naturkundemuseum Karlsruhe im November 2014
Sonderveranstaltung:
· Tag der offenen Tür
Samstag, 8.11.2014, 10 – 18 Uhr, Eintritt frei
Zum dreizehnten Mal lädt das Naturkundemuseum zum Tag der offenen Tür ein, an dem die Besucher
einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Die Wissenschaftler öffnen die Türen zu ihren
Arbeitsräumen, Labors und Sammlungsmagazinen. In verschiedene Führungen werden die aktuellen
Ausstellungen und Projekte vorgestellt. Außerdem gibt es einen Einblick in die laufenden Arbeiten am
neuen Westflügel, der 2015 eröffnet wird.
Für die Bewirtung sorgt wie immer der Förderverein Freunde des Naturkundemuseums Karlsruhe e.V.
Sonderausstellung:
· Bienen – die Bestäuber der Welt. Fotografien von Heidi und Hans-Jürgen Koch
23.10.2014 – 22.2.2015
Sie leben in komplexen Staatsgebilden mit perfekter Arbeitsteilung und bauen mit geometrischer Präzision
kunstvolle Waben, wir verdanken ihnen die Blütenpracht des Sommers, sämtliches Obst, allerlei Gemüse
und manche süße Köstlichkeit: die Honigbienen. Doch unser kleinstes Haustier hat es schwer. Die
durch
den Menschen verursachten Veränderungen in der Biosphäre haben Auswirkungen auf viele Lebewesen,
und auch die Honigbiene gehört dazu. So wird in verschiedenen Regionen der Erde ein alarmierend
hohes
Bienensterben beobachtet.
Das mit zahlreichen Preisen prämierte Fotografenpaar Heidi und Hans-Jürgen Koch hat diesem
faszinierenden Tier eine Ausstellung mit großformatigen Fotos gewidmet, die das Naturkundemuseum
Karlsruhe nun präsentiert. Ergänzt wird die Fotoausstellung durch eine Mikroskopierstation und Präparate,
an denen man Bienen und ihre Merkmale studieren kann. Exponate zeigen, wie ein Imker arbeitet.
Vorträge:
Eintritt frei
· Kurs Nord: Spitzbergen – auf den Spuren der Eisbären und des Klimawandels
Dienstag, 4.11.2014, 18.30 Uhr
von Sven Achterman (Hildesheim)
in Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Karlsruhe e.V.
· Naturerlebnis Karlsruhe – unsere wilde Region
Dienstag, 11.11.2014, 18.30 Uhr
Multivisionsvortrag von Gaby Hufler und Norbert Daubner
in Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Karlsruhe e.V.
· Honeckers letzte Reserve: Der Bitterfelder Bernstein und seine Inklusen
Dienstag, 18.11.2014, 18.30 Uhr
von Michael Laaß (Halle)
in Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Karlsruhe e.V.
Führungen:
Museumseintritt, Teilnahme frei
· Themenführung: Bienen – die Bestäuber der Welt
Freitag, 14.11.2014, 15.30 Uhr
mit Dr. Thomas Bücher
· Sonntagsführung: Bienen – die Bestäuber der Welt
Sonntag, 16.11.2014, 11 Uhr
mit Dr. Manfred Verhaagh
Veranstaltungen für Kinder:
Telefonische Anmeldung für Experimente, Kinderkurse und Kinderaktionen unter (0721) 175-2111
· Kinderkurs: „Ameisen, Bienen, Wespen und Co.: Die Hautflügler“
mit Marc Friedrich
Dauer: 1 ½ Stunden, Materialkosten inkl. Eintritt: 4 €
für Kinder von 6 – 7 Jahren: Di., 4.11., Mi., 5.11. , Mi., 19.11.2014, jeweils 15 Uhr
für Kinder von 8 – 10 Jahren: Di., 18.11.2014, 15 Uhr
· Experimente für Kinder von 5 – 7 Jahren: „Licht“
Dienstag, 11.11.2014, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr
Materialkosten inkl. Eintritt: 3 €
· Experimente für Kinder von 5 – 7 Jahren: „Farbe“
Donnerstag, 13.11.2014, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr
Materialkosten inkl. Eintritt: 3 €
· Experimente für Kinder von 5 – 7 Jahren: „Sehen und Hören“
Dienstag, 25.11.2014, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr
Materialkosten inkl. Eintritt: 3 €
· Experimente für Kinder von 5 – 7 Jahren: „Schmecken und Riechen“
Donnerstag, 27.11.2014, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr
Materialkosten inkl. Eintritt: 3 €
· Kinderaktion für Kinder von 6 – 9 Jahren: „Schwänzeltanz und Honigwabe – das Leben der
Bienen“
(mit Bastelaktion)
Samstag, 15.11.2014, 12 Uhr
mit Heike Kirchhauser
Dauer: 2 Stunden, Materialkosten inkl. Eintritt: 7 €
· Kinderaktion für Kinder ab 9 Jahren: „Schwänzeltanz und Honigwabe – das Leben der Bienen“ (mit
kreativem Gestalten)
Samstag, 15.11.2014, 15 Uhr
mit Heike Kirchhauser
Dauer: 2 Stunden, Materialkosten inkl. Eintritt: 7 €
2/3
Vorlesestunde:
Keine Anmeldung, Kosten: Museumseintritt, Teilnahme frei:
· Vorlesestunde für 4- bis 8-Jährige: „Vom Ulmer Spatz – Märchen aus dem Südwesten“
Mittwoch, 26.11.2014, 16 Uhr
mit Markus Sieber
Dauer: ½ Stunde,
Allgemeine Öffnungszeiten und Eintrittspreise (inkl. Sonderausstellungen):
Öffnungszeiten: Eintrittspreise:
Di – Fr 9.30 - 17.00 Uhr Erwachsene
€ 3,00
Sa, So, Feiertage 10.00 - 18.00 Uhr Ermäßigt € 2,00
Mo Geschlossen
Schüler in Klassen € 0,50
Kinder unter 6 Jahren frei
Eintritt frei mit dem Museums-PASS-Musées.
Ende der amtlichen und nichtamtlichen Mitteilungen.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
112
Dateigröße
1 540 KB
Tags
1/--Seiten
melden