close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 42 - Verbandsgemeinde Lingenfeld

EinbettenHerunterladen
/-/ /
$%2¬6%2"!.$3'%-%).$%¬,).'%.&%,$
42. Jahrgang (140) • Ausgabe 42/2014
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
F R E ISBACH
LUSTA DT
WE I NGA RTE N ( P FA LZ )
Auch als Onlineausgabe
unter www.vg-lingenfeld.de
LI NG E N F E LD
SCHWEG E N H E I M
WESTH E I M ( P FA LZ )
MIT DEN ORTSGEMEINDEN: FREISBACH · LINGENFELD · LUSTADT · SCHWEGENHEIM · WEINGARTEN (PFALZ) · WESTHEIM (PFALZ)
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
i
- 2 -
Ausgabe 42/2014
wichtiges auf einen blick
Verbandsgemeindeverwaltung
Verbandsgemeindeverwaltung
Telefon: 06344 / 509 - 0 + Fax: 06344 / 50 91 99
E-Mail: info@vg-lingenfeld.de + Internet: www.vg-lingenfeld.de
Für die rechtssichere E-Mailkommunikation (signierte E-Mail) senden Sie
Ihre E-Mail bitte ausschließlich an die VPS-Mailadresse „vg-lingenfeld@
poststelle.rlp.de“.
Besuchen Sie auch unsere Internetseiten unter www.vg-lingenfeld.de.
Im „Formularcenter“ stehen Ihnen zahlreiche Informationen, Vordrucke
und Formulare zur Verfügung. Über den Link „rlpDirekt-Bürgerservice“
auf unserer Internetseite erhalten Sie außerdem eine Vielzahl von Informationen zu allgemeinen Lebenssituationen, zu Themen und Dienstleistungen aus dem Behördenbereich. Das Amtsblatt steht auch als
Onlineausgabe zur Verfügung. Näheres unter www.vg-lingenfeld.de.
Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld:
montags und dienstags
08.00 bis 12.00 Uhr und
14.00 bis 16.00 Uhr
mittwochs
(Dienstleistungstag)
08.00 bis 12.30 Uhr und
14.00 bis 18.00 Uhr
donnerstags
08.00 bis 12.00 Uhr
(nachmittags geschlossen)
freitags
(Dienstleistungsmittag)
08.00 bis 13.00 Uhr
Das Standesamt hat wie folgt geöffnet:
Telefon: 06344 / 509 - 225 oder E-Mail: standesamt@vg-lingenfeld.de
montags und dienstags
08.00 bis 12.00 Uhr und
14.00 bis 16.00 Uhr
mittwochs
08.00 bis 12.00 Uhr
12.00 bis 12.30 Uhr
(nur nach Vereinbarung)
14.00 bis 18.00 Uhr
donnerstags
08.00 bis 12.00 Uhr
(nachmittags geschlossen)
freitags
08.00 bis 12.00 Uhr
12.00 bis 13.00 Uhr
(nur nach Vereinbarung)
Sprechzeiten des Ersten Beigeordneten Peter Beyer
Gesprächstermine mit dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Herrn Peter Beyer, können telefonisch vereinbart werden unter
der Rufnummer 06344 / 5080213.
Sprechstunde des Bezirksbeamten der Polizeiinspektion Germersheim
Mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung, Zimmer 100, EG, Telefon: 06344 / 509 - 224. E-Mail:
bezirksbeamter@vg-lingenfeld.de
Das Informationszentrum „Prävention“ des Polizeipräsidiums
Rheinpfalz befindet sich in 67059 Ludwigshafen, Bismarckstraße 116.
Telefon: 0621 / 963 - 2510, Fax: 0621 / 963 - 2527
E-Mail:kdludwigshafen.praevention@polizei.rlp.de
Polizeiinspektion Germersheim, Tel.: 07274 / 9580
Die Sprechstunde des Vollstreckungsbeamten findet jeweils mittwochs in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung im
Zimmer 310, 2. OG, statt. Telefondirektwahl: 06344 / 509 - 214, Telefaxdirektwahl: 06344 / 509 4 214 und E-Mail: vgkasse@vg-lingenfeld.de
Sprechstunde der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde
Jeden Mittwoch von 16:30 bis 18:00 Uhr in Zimmer Nr. 109 in der Verbandsgemeindeverwaltung.
Die Sprechstunde ist für Kinder, Jugendliche und Eltern gedacht.
Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich bitte vorher
telefonisch unter Tel. Nr. 06344 / 509 - 236, Telefaxdirektwahl: 06344 /
509 4 236 oder per E-Mail: Jugendpflege@vg-lingenfeld.de an.
Die Sprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten findet jeweils
mittwochs in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung
im Zimmer 401 (Neubau) statt. Telefon: 06344 / 509-255, Telefaxdirektwahl: 06344 / 509 4 255 und E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@vglingenfeld.de
Das Verbandsgemeindearchiv hat nur nach Vereinbarung geöffnet.
Telefon: 06344 / 509-301, Telefaxdirektwahl: 06344 / 509 4 301 und
E-Mail: archiv@vg-lingenfeld.de
Die elektronische Kommunikation mit der Verbandsgemeinde Lingenfeld
erfolgt grundsätzlich formfrei, sofern nicht durch eine Rechtsvorschrift
spezielle Formen vorgeschrieben sind. Für eine formfreie elektronische
Kommunikation steht Ihnen die zentrale E-Mailadresse „info@vg-lingenfeld.de“ zur Verfügung. Weiterhin können natürlich auch an alle nachfolgenden funktionsbezogenen E-Mailadressen sowie an alle auf dem
Briefkopf der Verbandsgemeinde Lingenfeld bzw. der Verbandsgemeindewerke ausgewiesenen E-Mailadressen formfreie Nachrichten und Mitteilungen gesendet werden.
Fachbereich 1 - Organisation und Finanzen:
organisation@vg-lingenfeld.de
wahlen@vg-lingenfeld.de
homepage@vg-lingenfeld.de
schiedsmann@vg-lingenfeld.de
frauenbeauftragte@vg-lingenfeld.de
archiv@vg-lingenfeld.de
tourismus@vg-lingenfeld.de
amtsblatt@vg-lingenfeld.de
finanzen@vg-lingenfeld.de
vgkasse@vg-lingenfeld.de
Fachbereich 2 - Bauen und natürliche Lebensgrundlagen:
bauen@vg-lingenfeld.de
Fachbereich 3 - Bürgerdienste:
ordnung@vg-lingenfeld.de
soziales@vg-lingenfeld.de
standesamt@vg-lingenfeld.de
jugendpflege@vg-lingenfeld.de
bezirksbeamter@vg-lingenfeld.de
seniorenbeauftragter@vg-lingenfeld.de
behindertenbeauftragter@vg-lingenfeld.de
hallenbad@vg-lingenfeld.de
Fachbereich 4 - Kommunale Betriebe und Unternehmen:
vgwerke@vg-lingenfeld.de
zvwasser@vg-lingenfeld.de
gewaesserschutzbeauftragter@vg-lingenfeld.de
Homepage der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Die Homepage der Verbandsgemeinde Lingenfeld wird in regelmäßigen
Abständen aktualisiert und bei Bedarf auch mit neuen Inhalten ausgestattet. Neben dem Verwaltungs- und Geschäftsverteilungsplan der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld mit allen Ansprechpartnern sowie
Telefondurchwahlen sind auch die funktionsbezogenen E-Mailadressen
der einzelnen Fachbereiche hinterlegt. Daneben stehen zahlreiche Formulare, Satzungen und Benutzungsordnungen sowie eine Vielzahl von
Wahlergebnissen aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld
im Bürgerservice zum Download bereit. Wir sind bemüht die Homepage
ständig zeitnah zu aktualisieren und, soweit wie möglich, auch mit neuen
Inhalten zu bereichern. Neben dem Amtsblatt mit dem wöchentlichen
Veranstaltungskalender, das übrigens auch über unsere Homepage
online eingesehen werden kann, soll die Homepage als weitere Quelle
für Informationen aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld
dienen. Besuchen Sie uns doch mal unter www.vg-lingenfeld.de
Sprechstunde des Schiedsamtes
Die für das Gebiet der Verbandsgemeinde Lingenfeld bestellte Schiedsperson, Herr Josef Arnold, sowie die stellvertretende Schiedsperson,
Herr Hans-Günter Besau, sind telefonisch unter der Rufnummer 06344 /
509-111 (Verbandsgemeinde Lingenfeld) zu erreichen. Das Schiedsamt
erreichen Sie auch unter der E-Mailadresse schiedsamt@vg-lingenfeld.
de. Gesprächstermine oder sonstige Angelegenheiten können mit den
Schiedspersonen telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.
Sprechstunde des Behindertenbeauftragten
Der für das Gebiet der Verbandsgemeinde Lingenfeld bestellte Behindertenbeauftragte, Herr Werner Brodback, ist telefonisch unter der privaten Rufnummer 06344 / 4595 zu erreichen. Den Behindertenbeauftragten erreichen
Sie auch unter der E-Mailadresse behindertenbeauftragter@vg-lingenfeld.
de. Gesprächstermine oder sonstige Angelegenheiten können mit dem
Behindertenbeauftragten telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.
Sprechstunde des Seniorenbeauftragten
Der für das Gebiet der Verbandsgemeinde Lingenfeld bestellte Seniorenbeauftragte, Herr Peter Gellrich, ist telefonisch unter der privaten Rufnummer 06344 / 95 47 98 zu erreichen. Den Seniorenbeauftragten erreichen
Sie auch unter der E-Mailadresse seniorenbeauftragter@vg-lingenfeld.de.
Gesprächstermine oder sonstige Angelegenheiten können mit dem Seniorenbeauftragten telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.
Alarmierung der Feuerwehren
Notruf: 112
Feuerwehren im Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld:
Wehrleiter Michael Koch, Telefon 01715224911
Bürgermeister Frank Leibeck, Telefon: 06344 / 509-100
Freisbach
Wehrführer Holger Karn, Telefon: 0172 9784679
Ortsbürgermeister Peter Gauweiler, Telefon: 06344 / 8991
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
i
- 3 -
Ausgabe 42/2014
wichtiges auf einen blick
Lingenfeld
Wehrführer Mathias Deubig, Telefon (privat): 06344 / 3423 und 07274 /
53343 (dienstlich)
Ortsbürgermeister Erwin Leuthner, Telefon: 06344 / 5601 oder 06344 / 92180
Lustadt
Wehrführer Ralf Keller, Telefon: 06347 / 7443
Ortsbürgermeister Volker Hardardt, Telefon: 06347 / 308010
Schwegenheim
Wehrführer Christoph Stoll, Telefon: 06344 / 954365
Ortsbürgermeister Peter Goldschmidt, Telefon: 06344 / 5658
Weingarten (Pfalz)
Wehrführer Christoph Bexel, Telefon: 0176-63369019.
Ortsbürgermeister Thomas Krauß, Telefon: 06344 / 6794
Westheim (Pfalz)
Wehrführer Michael Koch, Telefon: 0171 / 5224911
Ortsbürgermeisterin Inge Volz, Telefon: 06344 / 8168
Zahnärztlicher Not- und Bereitschaftsdienst
Samstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Sonntag, von 11.00 Uhr bis 12.00
Uhr dienstbereit: Der zum Notfalldienst eingeteilte Zahnarzt ist auch
außerhalb dieser Sprechstunden jederzeit bei dringenden Notfällen für
Patienten erreichbar. Unter der nachstehenden Telefonnummer kann der
Dienst habende Zahnarzt abgerufen werden: 07272 / 919653.
Apothekenbereitschaftsdienst
Unter 01805/258825 plus Postleitzahl kann die nächste Notdienstapotheke erfragt werden. Die Abfrage aus dem Festnetz kostet 0,14 Euro
pro Minute, aus den Mobilnetzen maximal 0,42 Euro pro Minute. Der
Notdienst beginnt immer um 8.30 Uhr und endet am folgenden Tag
um 8.30 Uhr. Der Apothekenbereitschaftsdienst ist übrigens an JEDER
APOTHEKE bekannt gemacht.
Forstreviere
Augenärztlicher Not- und Bereitschaftsdienst
Forstrevier „Lustadt“:
Revierförster Herr Florian Korff, Tel. 015228851050,
E-Mail: florian.korff@wald-rlp.de
Zuständig für die Ortsgemeinden Lingenfeld, Lustadt, Weingarten (Pfalz)
für den Bereich „Oberwald“ und Westheim (Pfalz).
Forstrevier „Modenbach“:
Revierförster: Jürgen Render, Tel. 06232/990764
Von November - März auch telefonische Sprechstunde unter dieser
Nummer immer donnerstags 16-17 Uhr. E-Mail: juergen.render@waldrlp.de, zuständig für den Wald der Ortsgemeinden Freisbach, Schwegenheim und Weingarten (Bereich Lohwald).
Zu erfragen über die Anrufbeantworter der Augenärzte in Germersheim:
Dr. Stein (Telefon: 07274 / 76482) und Dr. Pintz (Telefon: 07274 / 3049).
Krankentransporte
Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Kreisverband Germersheim, Kreisgeschäftsstelle, Hans-Graf-Sponeck-Straße 33, 76726 Germersheim:
Rettungsleitstelle (Rettungsdienst / Notarzt und Krankentransporte): 19
222 (Notruf - ohne Vorwahl)
Hausnotruf, mobiler Mittagstisch, Fahrdienste und Erste-Hilfe-Kurse:
Telefon: 07274 / 2460 und Fax: 07274 / 8358
DRK Ortsverein VG Lingenfeld e.V., Tel. 06344/9295898, Fax:
06344/9295899, E-Mail: info@drk-lingenfeld.de
Rettungsdienste - Notarzt - Notrufe - Störungsdienste
Polizei (Notruf - rund um die Uhr - ohne Vorwahl): 110
Feuerwehr (Notruf - rund um die Uhr - ohne Vorwahl): 112
Rettungsleitstelle (Notruf - rund um die Uhr - ohne Vorwahl): 19 222
Giftnotrufzentrale Mainz: 06131 / 19240 oder 06131 / 232466
Schutzpolizeiinspektion Germersheim: 07274 / 958-0
Zweckverband für Wasserversorgung „Germersheimer Nordgruppe“:
0172 / 7106481
Verbandsgemeindewerke (Abwasser): 0172 / 7105710
Stromentstörung: 0800 / 7977777
Stadtwerke Germersheim GmbH - Erdgasversorgung nur für Lingenfeld:
01801 / 794794
Pfalzwerke Netz AG Ludwigshafen (Netzteam Edenkoben): 06323 / 941310
Pfalzgas GmbH (Entstörung Gas) - nur für Schwegenheim: 0800 / 1003448
Thüga Energienetze GmbH: 0800 / 0837111
Krankenhäuser
Asklepios Südpfalzklinik Germersheim: 07274 / 504-0
Klinikum Landau i.d. Pfalz SÜW: 06341 / 908-0
Vincentiuskrankenhaus Landau i.d. Pfalz: 06341 / 17-0
Diakonissenkrankenhaus Speyer: 06232 / 22 - 0
St. Vincentiuskrankenhaus Speyer: 06232 / 133-0
Stiftungskrankenhaus Speyer: 06232 / 18-0
BG Unfallklinik, Ludwigshafen: 0621 / 681 0-0
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale
Die ärztliche Notfalldienstzentrale für den Bereich der Verbandsgemeinde
Lingenfeld befindet sich in der Asklepios Südpfalzklinik Germersheim
Telefon 116117
Montag, Dienstag und
Donnerstag
19.00 Uhr bis Folgetag 07.00 Uhr
Freitag
16.00 Uhr bis Montag 07.00 Uhr
Mittwoch
14.00 Uhr bis Donnerstag 07.00 Uhr
Feiertag
Vortag 18.00 Uhr bis Folgetag 07.00 Uhr
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen wie starken Herzbeschwerden,
Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden.
Pflegestützpunkte und Sozialstation
Pflegestützpunkte
Germersheim
Der Pflegestützpunkt Germersheim berät zu allen Fragen rund um das
Thema Alter, Krankheit, Behinderung und Pflege. Die Beratung ist kostenlos, individuell, neutral, unverbindlich und erfolgt unter Wahrung der
Schweigepflicht.
Pflegestützpunkt Germersheim
Bismarckstr. 12, 76726 Germersheim
Frau Ahilger / Frau Stepp 07274 / 70 30 932
Frau Scheib 07274 / 70 30 177
Freisbach
Pflegestützpunkt Edenkoben-Herxheim-Offenbach
Beratung für hilfe- und pflegebedürftige, kranke oder behinderte Menschen und deren Angehörige.
76863 Herxheim, Käsgasse 15, Tel. 07276/989010 oder 989016
Sprechzeiten: Montag bis Freitag nach telefonischer Vereinbarung
Ökumenische Sozialstation Germersheim-Lingenfeld e.V.
Lingenfeld, Lustadt, Schwegenheim, Weingarten (Pfalz) und Westheim (Pfalz)
Ökumenische Sozialstation Germersheim-Lingenfeld e.V. (AmbulanteHilfe-Zentrum), Telefon: 07274 / 70450
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 bis 16.00 Uhr (außer feiertags)
und nach Vereinbarung
Seelsorglicher Notdienst
des katholischen Pfarrverbandes Germersheim
Sie brauchen dringend seelsorgliche Hilfe und erreichen keine Seelsorgerin/keinen Seelsorger vor Ort, dann wählen Sie den seelsorglichen
Notdienst unter Tel. 0176/66024810.
Pro Familia
Ortsverband Landau e.V., Zeppelinstraße 31 a, 76829 Landau i.d.Pfalz,
Telefon: 06341 / 348034
Soziales Warenhaus
St. Christophorus Warenkorb Germersheim, Waldstraße 5 e, 76726 Germersheim, Tel. 07274/973844-0
Marktleiterin: Frau Natascha Pelc, Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und
Donnerstag: 09.00 - 17.30 Uhr; Dienstag und Freitag: 10.00 - 14.00 Uhr.
Migrationsberatung
Fachdienst für Migration und Integration im Diakonischen Werk, Hauptstr. 1,
76726 Germersheim, Telefon: 07274 / 7030032 oder 07274 / 1248. Sprechzeiten: dienstags, mittwochs und donnerstags 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis
16.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Frauenhäuser
Frauenhaus in Landau i.d.Pfalz, Telefon: 06341 / 89626
Frauenhaus in Speyer, Telefon: 06232 / 28835
Terra Mater Umwelt- und Tierhilfe
Herrenlose Tiere nimmt die Terra Mater Umwelt- und Tierhilfe, Am Klärwerk 2,
67363 Lustadt, auf. Telefon 06347 / 608672 oder 0170/3157618 oder 07255 / 8037.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 4 -
Ausgabe 42/2014
Hallenbad
Bewegung, Spaß und sportliches Schwimmen im Hallenbad Lingenfeld
Wir bieten Ihnen das Programm Ihrer Wahl. Für die aktuellen AquaFit-Kurse sind noch wenige Plätze frei, welche nach Reihenfolge der Anmeldung bzw. Zahlung der Kursgebühr vergeben werden. Zielgruppe für diese angenehme und gelenkschonende Art der Bewegung im Wasser mit
7 unterschiedlichen Trainingsgeräten sind Spitzensportler, Menschen mit Gelenkschmerzen sowie Sportneueinsteiger. Durch die Besonderheit
des Wassertrainings ist es diesen drei Gruppen sogar möglich, ihre individuelle Belastungsgrenze gemeinsam im Wasser auszutesten.
Aquafit-Kursanmeldungen bitte unter Telefon: 0 63 44 - 50 80 583 mit Sporttherapeut Mirko Fuchs
abklären (Keine Informationen zu Schwimmkursen oder Öffnungszeiten!)
Anrufe und Rückfragen bitten wir Sie auf die Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr bzw. 14.00 bis 17.00 Uhr zu beschränken. Weiterführende Infos zur
Badöffnung, Kursverlauf, Anmeldung usw. erhalten sie unter www. mfsport.de.
Öffnungszeiten Hallenbad Lingenfeld
AquaFit-Kurszeiten (Einlass 15 min. vor Kursbeginn)
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
09:00 - 11:30 Uhr
Badeschluss 11:00 Uhr
Montag
Donnerstag
Freitag
10:00 - 10:45 Uhr
Wassergymnastik (kostenlos)
18:10 - 18:55 Uhr
19:25 - 20:10 Uhr
17:00 - 17:45 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Badeschluss 17:30 Uhr
19:10 - 19:55 Uhr
20:20 - 21:05 Uhr
-
15:00 - 21:30 Uhr
Badeschluss 21:00 Uhr
20:10 - 20:55 Uhr
-
-
18:00 - 18:45 Uhr
Wassergymnastik (kostenlos)
19:00 - 19:45 Uhr
Wassergymnastik (kostenlos)
15:00 - 17:00 Uhr
Kinder-Spielenachmittag / Badeschluss 17:00 Uhr
17:00 - 19:30 Uhr
Seniorenschwimmen
17:30 - 18:00 Uhr
Wassergymnastik (kostenlos)
19:00 - 19:30 Uhr
Wassergymnastik (kostenlos)
19:30 - 21:30 Uhr
Allgemein / Badeschluss 21:00 Uhr
15:00 - 17:00 Uhr
Kinder-Spielenachmittag / Badeschluss 17:00 Uhr
17:00 - 20:00 Uhr
Allgemein / Badeschluss 19:30 Uhr
18:00 - 18:45 Uhr
Wassergymnastik (kostenlos)
Schwimmkurse veranstaltet Schwimm-Meister Wolfgang Bolz.
Bei weiteren Fragen zu Kursen und Zeiten wählen Sie bitte die Telefonnummer: 0 63 44 - 27 61 (Mo - Do ab 15:00 Uhr).
i
Veranstaltungskalender
für den bereich der Verbandsgemeinde lingenfeld
Lingenfeld
Mi., 22.10. Do., 23.10. Frauentreff beim OGV Ortskartell + Ortsgemeinde Vereinsheim Obst- und Gartenbauverein „Im Oberwald“ Vorbesprechung Weihnachtsmarkt Nebenzimmer der
Gaststätte „Am Hirschgraben“ 18.00 Uhr
19:30 Uhr
Lustadt
Sa., 18.10. So., 19.10. DITIB Gemeindefest DITIB Gemeindefest Karl-Lehr-Straße 24 Karl-Lehr-Straße 24 ab 12.00 Uhr
ab 12.00 Uhr
Westheim
Sa., 18.10. Jubiläumskonzert
Gesangsverein Bürgerhaus Westheim In eigener Sache
wir weisen darauf hin, dass Bildvorlagen von
geringer Qualität (z. B. Digitalbilder auf Papierausdruck) nicht veröffentlicht werden.
Wir bitten um Beachtung!
Verlag+Druck LINUS WITTICH KG - Redaktion
Beginn 19.00 Uhr
Info der Amtsblatt-Redaktion!
Laut Verlag können bei den Digitalbildern nur
JPG-Dateien in der Mindestgröße
1024 x 768
berücksichtigt werden.
Wir bitten um Beachtung!
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Impressum
Herausgeber:
Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld
Hauptstraße 60, 67360 Lingenfeld
Postfach 12 61, D - 67356 Lingenfeld
Telefon: 06344 / 509-0 - Telefax: 06344 / 50 91 99
E-Mail: info@vg-lingenfeld.de
VPS-Mail für die rechtssichere E-Mailkommunikation:
vg-lingenfeld@poststelle.rlp.de
Internet: www.vg-lingenfeld.de
Auflage:
7.300 Exemplare
Redaktion:
Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld
Telefon: 06344 / 509-101
(montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr)
E-Mail: amtsblatt@vg-lingenfeld.de
Textbeiträge (auch Bilder) können nur noch über ein
vom LINUS-Wittich-Verlag bereitgestelltes ContentManagement-System (CMS) übermittelt werden.
Für die Nutzung dieses Systems wird lediglich ein
bestehender Internetanschluss sowie ein Personalcomputer (PC), Laptop oder sonstiger internetfähiger Tablet-PC mit Internetbrowser benötigt. Die
Bedienung ist leicht erlernbar; es werden keinerlei Computer- oder Softwarekenntnisse benötigt.
Eine entsprechende Anleitung finden Sie auf unserer
Homepage unter www.vg-lingenfeld.de/Amtsblatt
archiv–Informationen/ Häufig gestellte Fragen (FAQ).
Sofern Artikel und Berichte für das Amtsblatt ausnahmsweise (z.B. Veranstaltungskalender) in digitalisierter Form per E-Mail an uns übermittelt werden, sind diese ausschließlich an die E-Mailadresse
amtsblatt@vg-lingenfeld.de zu senden.
Rechtlicher Hinweis nach § 3 a des Verwaltungsverfahrensgesetz (§ 3 a
Bundesverwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) in Verbindung mit § 1 Absatz
1 Landesverwaltungsverfahrensgesetz (LVwVfG) und dem Landesgesetz
zur Förderung der elektronischen Kommunikation): Im Zusammenhang mit
der Annahme rechtserheblicher Anträge und Erklärungen via elektronischer
Post, insbesondere der Annahme verschlüsselter oder signierter elektronischer Post, sowie der Nutzung bzw. Übersendung von Dateiformaten und/
oder Dateianhängen bitten wir Sie, die Hinweise im Impressum auf unserer Homepage unter www.vg-lingenfeld.de zu beachten, soweit hier nichts
anderes regelt ist. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld als Herausgeber des Amtsblattes keine
Gewähr dafür übernimmt, dass die Systeme zur Entgegennahme der von
Ihnen übermittelten E-Mails und Daten im Rahmen des Content-Management-System (CMS) technisch stets zur Verfügung stehen. Schadensersatzansprüche gegen die Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld sind
ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gelten die allgemeinen
datenschutzrechtlichen Bestimmungen.
Druck und Verlag:
Verlag + Druck Linus Wittich KG,
Europaallee 2, 54343 Föhren
Telefon: 06502 / 9147-0; Telefax: 06502 / 9147250
Internet: www.wittich.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Verbandsgemeindeverwaltung
Lingenfeld; verantwortlich für Nachrichten, Hinweise und Mitteilungen: Jens
Hinderberger, Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld; verantwortlich für
den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Verlag + Druck Linus Wittich KG, Föhren.
Layout der Titelseite: Ralf Müller, Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld.
Erscheinungsweise: wöchentlich, donnerstags
Redaktionsschluss: grundsätzlich montags, 15.00 Uhr
In Kalenderwochen mit gesetzlichen Feiertagen gilt
ein vorverlegter Redaktionsschluss, der rechtzeitig im
Amtsblatt bekannt gemacht wird.
Für die Veröffentlichung von Nachrichten, Mitteilungen
und Hinweisen gelten die von der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld aufgestellten Richtlinien, die in
regelmäßigen Abständen im Amtsblatt veröffentlicht
werden und auf unserer Homepage zum Download
bereitstehen. Für eingesandte Manuskripte, Texte und
Bilder besteht keine Gewähr für eine Rücksendung.
Anzeigenannahme:
Ullmer & Brüggemann OHG
Spanierstr. 70, 76879 Essingen
Telefon: 06347/972080, Telefax: 06347/9720810,
E-Mail: info@u-b-werbung.de
Private Anzeigen sind kostenpflichtig. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die
Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die jeweils
gültige Anzeigenpreisliste.
Zustellung:
Die Zustellung erfolgt durch den Verlag unentgeltlich
an alle Haushalte im Verbandsgemeindegebiet.
Einzelstücke können über den Verlag zum Preis von
0,50 € bezogen werden. Bei Zustellreklamationen
wenden sie sich bitte an den Verlag unter der
Telefon-Nr. 06502 / 9147-716 oder per E-Mail an
vertrieb@wittich-foehren.de.
Bei Nichterscheinen und/oder Nichtlieferung ohne Verschulden der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld und/oder des Verlages oder infolge
höherer Gewalt, Unruhen, Störungen des Arbeitsfriedens, bestehen keine
Ansprüche gegen die Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld oder den
Verlag.
- 5 -
Ausgabe 42/2014
Verbandsgemeinde
lingenfeld
www.vg-lingenfeld.de
Amtliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung über die Einberufung
einer Ersatzperson in den Verbandsgemeinderat
Lingenfeld
gemäß § 45 Absatz 1 des Kommunalwahlgesetzes (KWG)
I.V.m. § 66 der Kommunalwahlordnung (KWO)
Der aus den Bewerbern des Wahlvorschlages der
Freien Wählergruppe der Verbandsgemeinde Lingenfeld e.V. (FWG)
in den Verbandsgemeinderat Lingenfeld gewählte
Herr Jürgen Thomas, Rottstraße 6, 67365 Schwegenheim
ist aus dem Verbandsgemeinderat durch Tod ausgeschieden.
Gemäß § 45 Absatz 2 KWG i.V.m. § 66 KWO wurde
Frau Susanne Grabau, Eichenstraße 2, 67368 Westheim (Pfalz),
als Ersatzperson in den Verbandsgemeinderat Lingenfeld berufen.
Lingenfeld, den 8. Oktober 2014
Der Wahlleiter für die Verbandsgemeinderatswahl:
Leibeck
Bürgermeister
2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung
der Verbandsgemeinde Lingenfeld
vom 09.10.2014
Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund der §§ 24 und 25 Gemeindeordnung
(GemO), der §§ 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung (GemODVO) und des § 2 der Landesverordnung über die Aufwandsentschädigung kommunaler Ehrenämter (KomAEVO) die folgende 2. Änderung
der Hauptsatzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird:
Die Hauptsatzung vom 29.10.2009, zuletzt geändert durch Änderungssatzung
vom 21.06.2012, wird wie folgt geändert:
Artikel 1
§ 7 Absatz 2 wird wie folgt neu gefasst:
„Für die Verwaltung der Verbandsgemeinde Lingenfeld werden bis zu 3
Geschäftsbereiche gebildet, die auf die Beigeordneten zu übertragen sind.“
Artikel 2
§ 9 Absatz 2 wird wie folgt neu gefasst:
„Der ehrenamtliche Beigeordnete, dem ein bestimmter Geschäftsbereich übertragen ist, erhält eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 20 v.H.
der Aufwandsentschädigung gemäß Abs. 1 Satz 1.“
Artikel 3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.
Lingenfeld, den 9. Oktober 2014
Leibeck
Bürgermeister
Hinweis:
Gemäß § 24 Absatz 6, Satz 4 GemO wird darauf hingewiesen, dass Satzungen,
die unter Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschriften nach der Gemeindeordnung (GemO) oder aufgrund der Gemeindeordnung zustande gekommen
sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande
gekommen gelten. Dies gilt nicht, wenn
1. Die Bestimmung über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die
Ausfertigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind,
oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- oder
Formvorschriften gegenüber der Gemeindeverwaltung unter Bezeichnung
des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch
nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend
machen (§ 24 Abs. 6 GemO)
Lingenfeld, den 09.10.2014
Verbandsgemeindeverwaltung
Leibeck
Bürgermeister
Umwelt-Informationen
der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Wohin mit den Abfällen?
Das gehört in die grüne Tonne:
Unverschmutzte Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Papiertüten, Papierschachteln, Pappe, Packpapier, Bücher, Kataloge, Formulare usw.
Das gehört NICHT in die grüne Tonne:
Verschmutztes Papier, Kunststoff- und metallbeschichtetes Papier, Stanniol,
Milch- und Safttüten, Windeln.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 6 -
Das gehört in den „gelben Sack“:
Verpackungen aus
Metalle:
Konserven- und Getränkedosen, Verschlüsse, Alu-Schalen, Alu-Deckel, Alu-Folien.
Kunststoffe:
Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolie, Kunststoff-Flaschen von Spül-, Waschund Körperpflegemitteln, Kinderspielzeug aus Plastik, Becher von Milchprodukten, Margarine, Farbeimer mit grünem Punkt etc.
Verbundstoffe:
Saft- und Milchkartons, Vakuumverpackungen.
Das gehört NICHT in den „gelben Sack“:
Stark verschmutzte und nicht entleerte Verpackungen
Organische Abfälle
Küchenabfälle und Gartenabfälle
Alle verrottbaren Küchen- und Gartenabfälle sind Grundlage für einen hochwertigen Kompost. Damit erhalten Sie einen natürlichen Bodenverbesserer.
Sperriger Heckenschnitt
Sperriger Heckenschnitt in einer Länge von 0,5 bis 2 m (gebündelt) wird an
separaten Terminen abgefahren, die dem Abfallkalender des Landkreises entnommen werden können. Sperriger Heckenschnitt wird auch ganzjährig im
Wertstoffhof Westheim entgegengenommen.
Altkleider
Sammlungen durch Organisationen (DRK); die Termine werden in der Presse
bekannt gegeben. Altkleider können auch über den Restmüll entsorgt werden.
Altreifen
Die Altreifen werden von Reifenhändlern entgegengenommen oder gegen eine
Gebühr vom Wertstoffhof Westheim.
Autobatterien
Rücknahmeverpflichtung der Händler, in Ausnahmefällen Entsorgung bei der
halbjährlichen Sammlung von Problemmüll oder Ablieferung bei der stationären Problemsammelstelle des Landkreises, bei der Firma SITA Süd GmbH in
Rülzheim.
Batterien, Knopfzellen
a) Rücknahmeverpflichtung der Händler,
b) Sammelbehälter bei der Realschule Plus Lingenfeld-Lustadt, Standort Lingenfeld, Schillerstraße 10, 67360 Lingenfeld,
c) Sammelbehälter bei der Realschule Plus Lingenfeld-Lustadt, Standort Lustadt, Schulstraße 7, 67363 Lustadt,
Altmedikamente
Entsorgung über die Restmülltonne. Die Medikamente möglichst in Plastiktüten,
um einem evtl. Missbrauch durch Kinder vorzubeugen.
Altöl
Abgabe: Altölannahmestelle des Landkreises bei Fa. SITA Süd GmbH in Rülzheim (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Problemmüllannahmestelle)
sowie bei allen Ölverkaufsstellen (Rücknahmeverpflichtung).
CDs und DVDs
Aufgestellte Sammelkartons beim Wertstoffhof Westheim, in der Realschule
plus sowie der Grundschule in Lingenfeld.
Styropor
Kleine, weiße, saubere Mengen an Verpackungsstyropor bitte in einen separaten „gelben Sack“ füllen (da sonst Verschmutzungsgefahr). Große Mengen von
sauberem, einwandfreiem Styropor (Verpackungsmaterial von Fernsehern usw.)
können beim Wertstoffhof Westheim abgeliefert werden (Öffnungszeiten siehe
unter Bauschutt).
Bauschutt
Unbelasteter Bauschutt
(Steine, Ziegel, kleinere Betonbrocken, Mörtel)
Anfuhr zum Wertstoffhof Westheim
Firma Freyer GmbH, Bauschuttrecycling, Philippsburger Str. 3, 76726 Germersheim, Tel. 07274-2061,
Mo - Fr 7.00 - 16.00 Uhr
Kühlgeräte und Fernseher
Entsorgung nach schriftlicher Anforderung mittels Postkarte, per E-Mail: auftrag.ruelzheim@sita-deutschland.de , per Fax: 07272/700550, bei der Firma
SITA Süd GmbH in 76761 Rülzheim, Mozartstr. 27, Stichwort „Fernseher“ oder
„Kühlgerät“ sowie Stückzahl angeben.
Problemabfälle
z.B. Entkalker, Reinigungsmittel, Farben (keine Dispersionsfarben) und Lacke, Fotochemikalien, Pflanzenschutzmittel, Abbeizer, Lösungsmittel, Leuchtstoffröhren.
Es gelten für die Abgabe von Problemmüll bei der Firma SITA Süd GmbH in
76761 Rülzheim, Mozartstr. 27, folgende Öffnungszeiten:
Mo. 08.00 - 12.00 Uhr
Mi. 13.00 - 16.30 Uhr
Fr. 13.00 - 16.30 Uhr
An jedem ersten Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr
Restmüll
Alle nicht vorstehend aufgeführten Haushaltsabfälle werden regelmäßig mit der
grauen Mülltonne nach Müllkalender entleert. Sofern die graue Tonne nicht für
den Restmüll ausreicht, können rote Müllsäcke gegen eine Gebühr von 3,80
Euro pro Stück bei der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld (Telefonzentrale) käuflich erworben werden.
Haushaltsübliche Elektroartikel (z. B. Rührgerät, Kaffeemaschine, Staubsauger usw.) aus Privathaushalten
Wertstoffhof Westheim (
Öffnungszeiten und sonstige Infos:
Der Wertstoffhof Westheim hat wie folgt geöffnet:
Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr und 12.45 - 16.15 Uhr
Sa 8.00 - 12.00 Uhr
Tel: 07274/70290
Letzte Anlieferungsannahme 15 Minuten vor Betriebsende !
Sperrmüll
Zweimal jährlich kostenlos mit dem neuen Service „Sperrmüll auf Abruf“ und
wie gewohnt zu einem festen Termin nach dem Abfallkalender.
Ausgabe 42/2014
Infos zum Thema Müll:
Kreisverwaltung, Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim, Abfall- und Umweltberatung, 07274/53342,
-53269 oder -53307 sowie im Internet unter www.kreis-germersheim.de/
abfallwirtschaft sowie Fa. SITA Süd GmbH in Rülzheim, Tel. 07272 / 7005-0
famoSA - familienorientierte Soziale Arbeit
in der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Die Anlaufstelle für alle Eltern in der VG Lingenfeld
Wir sind ein niedrigschwelliges Angebot und wollen dazu beitragen das Selbsthilfepotential der Eltern zu stärken.
Sie brauchen Rat und Hilfe bei Themen wie
- Allgemeinen Erziehungsfragen
- Was mache ich bei Krisen und Konflikten in der Familie?
- Wo finde ich Hilfe und Unterstützung bei Behördengängen oder bei Gesprächen mit Schule und Kindergarten?
- Wer hilft mir beim Ausfüllen von Anträgen?
- Wo finde ich einen Elternkurs zu speziellen Themen (Pubertät, Internet,
Grenzen)?
Sie suchen nach Ideen wie
- altersgemäße spielerische Förderung Ihres Kindes
-Entlastungsmöglichkeiten
- Ferien- und Freizeitangebote
Ab 2014 bieten wir in jedem Ort der Verbandsgemeinde Elterncafes an, kommen Sie vorbei zum gegenseitigen Kennenlernen!
Auf Ihren Besuch freut sich
Traudel Siegfarth,
Tel. 06344-509 236, mobil: 0173-645 0000.
g.siegfarth@vg-lingenfeld.de
Die Beratung ist anonym und kann im Büro in der Verbandsgemeinde oder bei
Ihnen zu Hause stattfinden. Das Angebot wird vom Landkreis Germersheim
finanziert und ist dadurch für Ratsuchende kostenfrei.
Zweckverband für Wasserversorgung
„Germersheimer Nordgruppe“
Der Wasserhärtebereich in der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Im gesamten Versorgungsgebiet des Zweckverbandes für Wasserversorgung
„Germersheimer Nordgruppe“, also im Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld und in der Ortsgemeinde Zeiskam, wird das Trinkwasser dem Härtebereich
„Hart“ (im Mittel 2,6 Millimol Calciumcarbonat je Liter) zugeordnet. Dies entspricht im Mittel 14,5 Grad deutscher Härte.
Die Abnehmer werden gebeten, die Waschmitteldosierung nach der auf der
Verpackung aufgedruckten Empfehlung zu wählen, um eine Überlastung des
Wassers zu vermeiden.
Austausch der Wasseruhren im Verbandsgemeindegebiet
In allen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde werden im Laufe der nächsten
Wochen die Wasserzähler, deren Eichzeit abgelaufen ist, von den Arbeitern des
Zweckverbandes für Wasserversorgung „Germersheimer Nordgruppe“ kostenlos
ausgetauscht. Wir bitten die Hausbewohner, die Wasserzähler frei zu halten und
den Arbeitern des Wasserzweckverbandes ungehinderten Zutritt zu gewähren.
Grundstückseigentümer: Namensänderung, Wohnungswechsel, Eigentumswechsel usw.
Aus wiederholtem Anlass möchten wir die Grundstückseigentümer darauf hinweisen, dass jegliche Änderungen wie Namensänderung, Wohnungswechsel,
Eigentumswechsel usw. dem Zweckverband „Germersheimer Nordgruppe“
bzw. den Verbandsgemeindewerken gesondert mitzuteilen sind.
Die Annahme, dass das Einwohnermeldeamt oder das Standesamt in unserem
Hause die Änderungsdaten weiterleiten, ist falsch. Aus Datenschutzgründen
dürfen die dort gespeicherten Daten anderweitig nicht verwendet werden.
Wir bitten um Beachtung und bedanken uns im Voraus für Ihre Mithilfe.
Zweckverband für Wasserversorgung „Germersheimer
Nordgruppe“
Bei einem Schadensfall, Rohrbruch oder Defekt der Wasserzuleitung, der
nach Feierabend oder an einem Wochenende auftritt, rufen Sie bitte die
Telefonnummer
0172 7106481
an.
Hinweis:
Gemäß § 18 der Allgemeinen Wasserversorgungssatzung des Zweckverbandes
für Wasserversorgung „Germersheimer Nordgruppe“ vom 14.04.1982 haftet der
Grundstückseigentümer für Beschädigungen jeder Art an dem Wasserzähler. Er
ist verpflichtet, den Wasserzähler vor Oberflächenwasser, Grund- und Schmutzwasser sowie vor Frost zu schützen. Das Entfernen der Plomben ist verboten,
jegliche Beschädigungen und Störungen sind dem Zweckverband für Wasserversorgung „Germersheimer Nordgruppe“ bei der Verbandsgemeindeverwaltung
Lingenfeld, Zimmer 209, Telefon-Nr. 06344 509263, unverzüglich mitzuteilen. Wir
weisen außerdem darauf hin, dass das Verlegen einer Wasserhausanschlussleitung in einem Neubau sowie die Montage des Wasserzähleranschlussbügels
und des Ein- und Ausgangsventils nur von den Arbeitern des Wasserzweckverbandes und nicht vom Installationsmeister ausgeführt werden darf.
Zustellung des Amtsblattes
Es kam in der letzten Wochen und Monaten wiederholt zu erheblichen Ausfällen, da nicht alle Haushalte in den Ortsgemeinden beliefert wurden. Nach
Rücksprache mit dem Verlag, der vertraglich für die Zustellung des Amtsblattes
an die Haushalte verantwortlich ist, hat dieser zwischenzeitlich entsprechende
Maßnahmen eingeleitet.
Verbandsgemeindeverwaltung
Lingenfeld
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 7 -
Ausgabe 42/2014
Unterbringung
n
e
g
n
i
l
t
h
c
ü
l
F
n
o
v
Wohnraum dringend erforderlich!
In den Medien (TV, Rundfunk, Zeitungen) wird seit Monaten über die Kriegszustände
in den Krisengebieten (Syrien, Irak, Ukraine etc.) berichtet. Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht. Hierbei handelt es sich um die größte Massenflucht seit
Jahrzehnten. Die Bundes- und Landesregierungen bitten die Bevölkerung, Flüchtlinge
aufzunehmen und ihnen Unterkunft zu gewähren.
Wir haben daher bereits seit mehreren Wochen gebeten, Wohnraum zur Verfügung zu
stellen. Leider mit unzureichendem Erfolg. Der Zustrom von politisch Verfolgten hält
weiterhin an. Nach unseren Informationen ist davon auszugehen, dass über die Wintermonate mit vermehrten Zuweisungen zu rechnen ist.
Die Verbandsgemeinde hat bisher mehrere ältere Anwesen angemietet, die als
Gemeinschaftsunterkünfte genutzt werden. Auch wurden die Flüchtlinge in kleineren
Appartements untergebracht. Zwischenzeitlich wurden auch schon Asylbewerber in
Hotels eingewiesen. Dies ist jedoch auf Dauer keine Lösung, da dort die Möglichkeit
zum Kochen oder Waschen nicht besteht.
Die Zuweisung der Flüchtlinge erfolgt über einen Verteilungsschlüssel. Von der Aufnahmeeinrichtung Trier oder Ingelheim werden die Asylbewerber auf den Landkreis
verteilt. Dieser weist die Flüchtlinge ca. zwei Wochen vor der Ankunft den Städten und
Verbandsgemeinden zu.
Die Verbandsgemeinde Lingenfeld rechnet bis zum Jahresende mit 10- 15 Asylbewerbern und im Jahr 2015 mit weiteren ca. 50 Flüchtlingen.
Momentan wird sehr dringend eine Unterkunft für eine 4köpfige armenische Familie
gesucht, die im Hotel untergebracht ist. Die Kinder sind ein und drei Jahre alt. Nach
den bisherigen Erfahrungen hat sich die Familie integriert.
Der Verbandsgemeinde wurden noch 2-3 Wohnungen in Aussicht gestellt, die aber
aufgrund von Renovierungen vermutlich erst im nächsten Jahr zur Verfügung stehen.
Wir bitten die Bevölkerung dringend um Wohnraum, egal ob kleine Zimmer, Appartements oder ältere Häuser. Mietverträge können mit der Verbandsgemeinde geschlossen werden, so dass für Vermieter kein finanzielles Risiko besteht. Die Mitarbeiter des
Sozialamtes werden sich evtl. entstehenden Problemen annehmen.
Sollte nicht genügend Wohnraum vorhanden sein, wird es sich nicht vermeiden lassen,
zur Lösung der Unterbringungsproblematik auch die Errichtung von Wohncontaineranlagen oder evtl. sogar eine vorübergehende Schließung von Turnhallen in Betracht
zu ziehen.
Wir appellieren daher an die Bürger der Verbandsgemeinde Lingenfeld, uns bei der
Unterbringung der Flüchtlinge zu unterstützen.
Ansprechpartner: Herr Blumenschein, Tel: 06344/509231, Mail: m.blumenschein@vglingenfeld.de, Herr Benz, Tel: 06344/509133, Mail: g.benz@vg-lingenfeld.de
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 8 -
Homepage der Verbandsgemeinde Lingenfeld
unter www.vg-lingenfeld.de
Die Homepage der Verbandsgemeinde Lingenfeld wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert und bei Bedarf auch mit neuen Inhalten ausgestattet. Neben
dem Verwaltungs- und Geschäftsverteilungsplan der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld mit allen Ansprechpartnern sowie Telefondurchwahlen
sind auch die funktionsbezogenen E-Mailadressen der einzelnen Fachbereiche hinterlegt. Daneben stehen zahlreiche Formulare, Satzungen und Benutzungsordnungen sowie eine Vielzahl von Wahlergebnissen aus dem Bereich
der Verbandsgemeinde Lingenfeld im Bürgerservice zum Download bereit. Wir
sind bemüht die Homepage ständig zeitnah zu aktualisieren und, soweit wie
möglich, auch mit neuen Inhalten zu bereichern. Neben dem Amtsblatt mit dem
wöchentlichen Veranstaltungskalender, dass übrigens auch über unsere Homepage online eingesehen werden kann, soll die Homepage als weitere Quelle
für Informationen aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld dienen.
Besuchen Sie uns doch mal unter www.vg-lingenfeld.de
Nachrichten und Hinweise
Ein Angebot der Jugendpflege
in den Herbstferien
Im Rahmen der Herbstferienfreizeit veranstalten die Jugendpfleger eine Fahrt
zur „Experimenta“ nach Heilbronn. Wir haben einen Bus bestellt, in dem noch
Plätze frei sind. Falls Sie oder Ihr Kind an dem Ausflug am Mittwoch, dem
22.10.14 von 09.00 bis 17.00 Uhr teilnehmen möchten, können Sie sich kurzfristig anmelden bei
Traudel Siegfarth, Tel. 06344-509236, mobil: 0173-6450000.
Die Kosten für diesen Ausflug betragen 10,-€ (Busfahrt + Eintritt.)
Für die Verpflegung sind Sie verantwortlich.
Abfahrt: 09.00 Uhr Jugendtreff Lustadt, Holzgasse neben der ev. Kirche, Rückkehr: 17.00 Uhr Lustadt.
Volkshochschule Lingenfeld
in der KVHS Germersheim
VHS-Geschäftsstelle: Hauptstr. 58, 67360 Lingenfeld
Tel. 06344/5961, Fax 06344/937241
www.vhs-lingenfeld.de
E-Mail: vhslingenfeld@t-online.de
Beratungszeiten: dienstags 10.00 - 12.00 Uhr
freitags 10.00 - 12.00 Uhr
Leitung: Brigitte Schütze
Auszug aus dem Programm 2-2014
Das gesamte Programm finden Sie gedruckt im Rathaus der Verbands- und der
Ortsgemeinde, Gemeindebücherei und Geschäftsstelle oder auf unserer Homepage!
Vortragsreihe „Der Mittwochabend in der Volkshochschule - Wissen teilen“
Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens lädt Sie die VHS Lingenfeld von November bis Februar zu Vorträgen zu verschiedenen interessanten Themen ein:
Mittwoch, 5. November 2014, 19:30 Uhr
Eine gemeinsame Veranstaltung von VHS und Kath. Erwachsenenbildung
„Wenn Menschen schweigen, werden Steine reden“ - Bestattungskultur
im Wandel
Referent: Siegfried Keller, Steinmetz und Kunsthandwerker, Harthausen
Es werden auch Vertreter der Kirchen zum Gespräch anwesend sein.
Kath. Pfarrheim St. Martinus Lingenfeld, Kirchstr.
Mittwoch, 12. November 2014, 19:30 Uhr
„Eurasische Identitäten - 25.000 Kilometer entlang der Seidenstraße“
In dem etwa 80-minütigem Vortrag werden Auszüge aus einer mehrmonatigen
Forschungsreise durch Osteuropa, den Nahen Osten und Zentralasien bis zur
chinesischen Westgrenze präsentiert. Die Reise führte ihn und seine Frau zwischen Mai und September 2008 mit dem Wohnmobil durch insgesamt 17 Staaten, zunächst auf der Südroute (Türkei, Georgien, Armenien, Iran), dann auf der
Hauptstrecke (Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgisistan, Kasachstan) und schließlich auf der Nordroute der Seidenstraße (Russland, Ukraine).
Hauptthematik des Vortrags ist die Identitätssuche und Neuorientierung der
nach der Auflösung des Sowjetimperiums in die Unabhängigkeit entlassenen
Staaten im Kaukasus und in Zentralasien. Überdies werden Aufnahmen eindrucksvoller Landschaften, faszinierender historischer Stätten und legendärer
Orte gezeigt.
Referent: Prof. Dr. Peter Kupfer, Lingenfeld
Ort: Rathaus der Ortsgemeinde Lingenfeld
Mittwoch, 19. November 2014, 19:30 Uhr
Naturheilkundliche Hausapotheke für Tiere
Referent: Sybille Traber
Ort: Gemeindebücherei Lingenfeld
Mittwoch, 26. November 2014, 19:30 Uhr
„Das Ohr trinkt mit“
Weingläser erzeugen beim Anstoßen, Anschlagen oder beim Anstreichen ganz
eigenartige, zum Teil schon esoterische Klänge. Diese sind meist angenehm,
harmonisch und anregend und stimmen uns auf den Weingenuss ein - manchmal
klingen Gläser jedoch rau und unharmonisch. Gute Gläser klingen gut —- eigentümliche akustische Geheimnisse verbergen sich im Klang von Weingläsern.
Mit akustischen Experimenten, Hörbeispielen und Videos entschlüsseln wir
diese Geheimnisse der Reihe nach. Sie werden Weingläser mit völlig anderen
Augen sehen und mit völlig anderen Ohren hören - und den Wein schmecken!
Referent: Prof. Dr. Gert Denninger, Stuttgart
Ort: Rathaus der Ortsgemeinde Lingenfeld
Ausgabe 42/2014
Mittwoch, 21. Januar 2015, 19:30 Uhr
„Vom Vorhang zum Fensterkleid“
Ein Streifzug durch die Geschichte der Fensterdekoration
Referent: Rudi Ehrler, Freisbach
Ort: Gemeindebücherei Lingenfeld
Mittwoch, 4. Februar 2015, 19:30 Uhr
„Pressemeldungen verfassen - nicht nur für Vereinsschriftführer“
Referent: Karin Hübner
Ort: Gemeindebücherei Lingenfeld
Mittwoch, 18. Februar 2015, 19:30 Uhr,
„Düfte für alle Lebenslagen“
Referent: Karin Hübner
Ort: Gemeindebücherei Lingenfeld
Der Terminplan ist zurzeit noch nicht vollständig. Eintritt zu den Veranstaltungen
ist frei, Getränk/Snack in der Pause gegen Spende.
2 Arbeit und Beruf
2.1 Präsentieren, Rhetorik, Business-Knigge
Sie müssen in Schule oder Beruf Vorträge halten? Sie haben eine leitende Funktion in einem Verein und es graut Ihnen vor den Ansprachen? Ein Wochenende
für Teilnehmer, die beruflich oder privat vor einer Gruppe Menschen stehen,
etwas sagen und dafür optimal vorbereitet sein wollen.
Der Abschnitt „Rhetorik“ führt ein in die Sprechtechnik und gibt Anregungen,
wie man mit der Stimme die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer erhält.
Im Abschnitt „Präsentieren“ erhalten die Teilnehmer wichtige Hinweise darauf,
wie sie sich und ihr Thema richtig in Szene setzen. Hier geht es u. a. um Lampenfieber, Körpersprache, Umgang mit der Technik.
Im Abschnitt „Business-Knigge“ wollen wir den Teilnehmern Tipps mitgeben,
wie sie durch zeitgemäße „Anstandsregeln“ ein sicheres und gewandtes Auftreten an den Tag legen können (u. a. richtiges Vorstellen, Etikette beim Essen,
angemessene Kleidung).
Leitung: Vera Priebe-Zehe (Präsentieren), Daniel Roth (Rhetorik),
Diehsle Birgit Business-Knigge)
Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde, Hauptstr. 58
Termin: Freitag, 21. November, 18.00 - 21.00 Uhr, Samstag, 22.
November, 09:00 - 12:00 und 13.00 - 16:00 Uhr
Gebühr: 45 € für 3 Termine, 12 Unterrichtsstunden
2.2 Einnahmen-Überschuss-Rechnung nach § 4 III EStG
Ein Seminar für Existenzgründer, freiberuflich Arbeitende, kleinere Unternehmen
Die Teilnehmer erfahren in diesem Tagesseminar, wie sich die EinnahmenÜberschuss-Rechnung auf dem amtlichen Vordruck zusammensetzt und der
Gewinn für die Finanzbehörde ermittelt wird. Wichtige steuerliche Themen wie
Abschreibung, absetzbare und nicht absetzbare Geschäftsausgaben, häusliches Arbeitszimmer, Kfz, Reisekosten, Umsatzsteuererklärung u. a. werden
praxisgerecht dargestellt.
Leitung: Renate Kropfitsch
Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde, Hauptstr. 58
Termin: Samstag, 8. November 2014, 09:00 - 14:00 Uhr
Gebühr: 20 € für 1 Termin, 6 Unterrichtsstunden
2.6 Aufbaukurs Textverarbeitung mit Word
Für Teilnehmer des Einführungskurses oder Teilnehmer mit Vorkenntnissen
Anhand von praktischen Beispielen werden gemeinsam Dokumente des alltäglichen Bedarfs besprochen, gestaltet und umgesetzt. Die Teilnehmer erhalten
Mustervorlagen, die sie nachbauen können. Bei Bedarf können auch eigene
Vorstellungen in die Beispiele einfließen.
Kursinhalte:
• Aushänge gestalten
• Lebenslauf erstellen
• Briefvorlagen entwerfen
• Grußkarten und Einladungen aufbauen
• Serienbriefe schreiben
Leitung: Vera Priebe-Zehe
Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde, Hauptstr. 58
Termin: Montag, 3. November 2014, 17:00 - 19:15 Uhr (bis
17.11.2014)
Gebühr: 35 € für 3 Termine, 9 Unterrichtsstunden
2.7 Was ist neu bei Excel 2007? Auffrischungskurs
Sie wiederholen Excel-Grundlagen und ergänzen Ihr Wissen durch viele Tipps
und Tricks für einen effizienteren und sicheren Umgang mit Excel 2007.
Kursinhalte:
• Aufbau eines Arbeitsblattes
• Eingabe und Formatierung von Text und Zahlen
• Einfügen, Löschen und Ändern von Zellen, Zeilen und Spalten
• Verwenden der Grundrechenarten
• Verwenden der Excel-Funktionen wie Summe, Mittelwert oder Anzahl
• Erstellen eines Diagrammes
Leitung: Vera Priebe-Zehe
Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde, Hauptstr. 58
Termin: Montag, 24. November 2014, 17:00 - 19:15 Uhr (bis
08.12.2014)
Gebühr: 35 € für 3 Termine, 9 Unterrichtsstunden
3 Sprachen
3.7 English in action - Autumn Evenings
Spielerische naturnahe Abendkurse für Teilnehmer mit Vorkenntnissen
Leitung: Karen Hessas
Ort: Treffpunkt: Lingenfeld, Rathausplatz
Termin: Donnerstag, 6. November 2014, 18:00 - ca. 19:30 Uhr
Gebühr: 45 € für 6 Termine, 12 Unterrichtsstunden
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 9 -
Forstrevier Modenbach
4 Gesundheit
4.8 Aloha-Hawaii-Hula - Polynesischer Tanz - Schnupperworkshop
Beim Hula wird eine Geschichte getanzt, mit Händen und Füßen, Mimik und
Gestik erzählt. Begleitet von der hawaiianischen Musik werden die fließenden
Bewegungen und die einfache Choreografie geübt. Ganz nebenbei lösen wir
Verspannungen in Körper und Geist und schöpfen neue Energie. Vorkenntnisse
sind nicht erforderlich. Der Kurs ist für JederMann/Frau und jedes Alter geeignet. Die Bewegungen lösen Verspannungen, verknüpfen die Gehirnhälften und
fördern die eigene Energie.
Mitzubringen sind: ein bequemer weiter Rock oder ein Pareo-Tuch, dicke
Socken oder Gymnastikschuhe.
Leitung: Karin Leukroth
Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde
Termin: Sonntag, 23. November 2014, 11:00 - 14:00 Uhr
Gebühr: 10 € für 1 Termin, 4 Unterrichtsstunden
4.9 Babymassage - die sanfte Sprache der Berührung
für Babys von 2 bis 18 Monaten mit Eltern, Großeltern oder Tante/Onkel.
Babymassage stärkt die Eltern-Kind-Beziehung und fördert Gesundheit und
Entwicklung des Kleinkinds. Immunsystem und Körperwahrnehmung werden
gestärkt, Haltungsschäden vorgebeugt.
Kursinhalte (nach F. Leboyer): Wann sollte, wann darf ich nicht mein Baby massieren? - Welche Öle und Gele sind geeignet? - Wann, wo und wie massiere
ich mein Baby - Babyyoga und kleine Übungen. Mitzubringen sind: Bequeme,
lockere Kleidung, Yogamatte oder Isomatte, Decke, evtl. Stillkissen, Wickelauflage und Ersatzwindeln
Leitung: Karin Leukroth
Ort:
Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde
Termin: Mittwoch, 5. November 2014, 10:00 - 11:00 Uhr
Gebühr: 15 € für 5 Termine, 7 Unterrichtsstunden
4.15 Themenküche: Wintergemüse
Als Wintergemüse bezeichnet man Gemüsesorten, die vorwiegend im Winter
geerntet werden und die zum Teil durch ihre Lagerfähigkeit über den ganzen
Winter verzehrt werden können.
Dies sind vor allem die Kohlsorten wie z. B. Weißkohl, Rotkohl, Blumenkohl,
Rosenkohl, Grünkohl oder Kohlrabi, außerdem die Wurzelpetersilie und Pastinake, Schwarzwurzeln, Lauch, die Kohl- oder Steckrübe, diverse Winterkürbissorten, Chicoree und Topinambur.
In unserem Kurs erfahren Sie, wie diese Gemüse erntefrisch, gesund und
schmackhaft Ihren Speisezettel bereichern können.
Leitung: Hannelore v. Riedesel
Ort: Lingenfeld, Schulküche der Realschule Plus
Termin: Dienstag, 11. / 18. November 2014, 18:00 - 21:00 Uhr
Gebühr: 25 € für 2 Termine, 8 Unterrichtsstunden (zuzügl. Lebensmittelkosten)
Vereinsnachrichten
Naturschutzbund Deutschland
Einladung zum Mitgliedertreffen
Unser monatliches Mitgliedertreffen findet am Freitag, dem 17. Oktober um
20:00 Uhr im Gasthaus „Zum Schwanen“ in Weingarten statt.
Mitglieder und Interessenten sind wie immer recht herzlich eingeladen.
freisbach
www.freisbach.de
Amtliche Bekanntmachungen
Sprechstunden des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde findet jeden Donnerstag von 18.30 bis 19.30 Uhr im Rathaus
statt. Auf Wunsch und bei Dringlichkeit sind selbstverständlich weitere Termine
nach telefonischer Vereinbarung unter 06344-8991 möglich.
Peter Gauweiler
Ortsbürgermeister
Abgabe gelber Wertstoffsäcke
Jeden ersten Donnerstag im Monat können in der Zeit von 16:00 Uhr bis 16:30
Uhr beim gemeindlichen Bauhof neben dem Feuerwehrgerätehaus bei Bedarf
gelbe Wertstoffsäcke abgeholt werden.
Jugendarbeit in Freisbach
Teenietreff ab 11 Jahren
Im Jugendtreff, Hauptstr. Hintereingang von der Bäckerei
Wann? donnerstags von 16 bis 18.30 Uhr
Hallo liebe Freisbacher Jugendliche ab 11 Jahren,
schaut doch mal bei uns vorbei im Jugendtreff!
Wir haben uns ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Für Verbrauchsmaterialien und Getränke sind jedes Mal 1,50 € mitzubringen.
Auf viele Teens ab 11 Jahren freut sich
Bodo Redner
Jugendpfleger Verbandsgemeinde Lingenfeld
Mobil: 0170 / 40 27 975
Ausgabe 42/2014
Brennholzverkauf
Der Brennholzverkauf aus den Gemeindewäldern in Dudenhofen, Freisbach, Hanhofen, Harthausen, Schwegenheim und Weingarten (Lohwald) startet in diesem
Jahr wieder in jeder Gemeinde mit einer kurzen Informationsveranstaltung für alle
Interessierten. Dabei können direkt die Holz-Bestellungen aufgegeben werden.
Dienstag, 4. November: Weingarten um 19:00 Uhr im Rathaus
Mittwoch, 5. November: Harthausen um 18:00 Uhr im Tabakschuppen
Donnerstag, 6. November: Freisbach um 18:30 Uhr im Rathaus
Mittwoch, 12. November: Dudenhofen um 18:00 Uhr in der Festhalle am Festplatz
Dienstag, 18. November: Hanhofen um 18:30 Uhr im Rathaus
Dienstag, 20. November: Schwegenheim um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum im Rathaus
Bei den Terminen erhalten Sie die notwendigen Informationen über den Verkauf
und die Aufarbeitung von Brennholz im Gemeindewald. Sie können dabei persönlich auch alle Fragen klären.
Bitte beachten Sie: Die Informationsveranstaltung beginnt für alle Interessenten gemeinsam zur angegeben Zeit - ohne Anstehen, ohne Wartezeiten. Die
Information mit Fragerunde dauert ca. 30 Minuten. Im Anschluss können Sie
direkt mit einem Formular Ihre diesjährige Brennholzanfrage aufgeben.
Wichtig: Aufgrund der begrenzten Menge an Laub-Brennholz im Forstrevier
Modenbach können Bürger außerhalb der oben genannten Gemeinden hier nur
Nadel-Brennholz erwerben. Laub-Brennholz kann je nach Verfügbarkeit über
die Brennholzplätze z.B. in Mechtersheim, Speyer oder Hördt bezogen werden.
Je nach persönlichem Terminplan können Sie gerne auch an einer Veranstaltung
in einer Nachbargemeinde teilnehmen. Die Brennholzanfragen werden nach
Wohnort zugeordnet. Die Reihenfolge der Brennholzanfragen je Gemeinde wird
nach der letzten Info-Veranstaltung per Los ermittelt und nach Holzverfügbarkeit möglichst bis Ende Februar zugeteilt. Für alle, die an keinem dieser Termine
teilnehmen können, besteht nach der letzten Infoveranstaltung im November die
Möglichkeit, ihre Brennholzanfrage im Rahmen der dann folgenden wöchentlichen telefonischen Brennholzsprechstunde aufzugeben. Die Information dazu
erfolgt dann wieder hier im Amtsblatt. Erstkunden sollten jedoch zur umfassenden Einweisung und Klärung aller Fragen an einem der Infotermine teilnehmen.
Nachrichten und Hinweise
Wir gratulieren
19.10. Herrn Walter Stahl, Hauptstraße 29 78 Jahre
Vereinsnachrichten
Förderverein Freisbacher Kinder und
Ev. Kirchengemeinde Gommersheim,
Geinsheim, Freisbach
Gottesdienst mit Pferden 2014
Am Sonntag, dem 26.10.2014 findet um 12:00 Uhr ein Waldgottesdienst mit
Pferden am Kindelsbrunnen mitten im Gommersheimer Wald statt. Hierzu eingeladen sind alle Pferdebesitzer mit ihren Pferden sowie deren Liebhaber, ob
groß oder klein. Die ev. Kirchengemeinde Gommersheim, Geinsheim, Freisbach freut sich jetzt schon, viele Gäste mit oder ohne Pferd begrüßen zu dürfen. Pfarrerin Martina Horak-Werz wird dem Gottesdienst vorstehen und alle
anwesenden Pferde erhalten eine Teilnahmeplakette sowie eine leckere Karotte.
Der Veranstaltungsort liegt idyllisch mitten im Wald zwischen Gommersheim,
Schwegenheim, Harthausen, Hahnhofen Geinsheim und ist von allen Richtungen aus via Pferd sehr gut erreichbar. Für alle, welche mit dem Auto oder dem
Fahrrad anreisen möchten, führt eine kleine Straße direkt bis an die Hütte. Sollte
das Wetter nicht so gut sein, befindet sich bei der Hütte eine große Unterstellmöglichkeit, wo bei Bedarf auch viele Pferde Platz finden können. Vor und nach
dem Gottesdienst bewirtet ein Team zusammengestellt vom Verein der Freunde
und Förderer der Freisbacher Kinder e.V. die Gäste mit Eintopf, Würstchen, Kaffee und hausgemachtem Kuchen sowie den entsprechenden Getränken. Der
Erlös kommt der Erhaltung der Freisbacher Kirche zugute.
Förderverein Freisbacher Kinder
Halloweenparty für Jugendliche U-18
Am Freitag, dem 31.10.2014 veranstaltet der FV-Freisbacher Kinder e.V. in der
Zeit von 19:00 bis 22:00 Uhr in den Räumen des Jugendtreff eine Halloweenparty für Jugendliche U-18. Für Knabbereien und die entsprechenden Getränke
sowie das entsprechende Ambiente sorgt ein Team aus den Reihen des Fördervereins. Dieses Team hofft nun auf viele Jugendliche, welche das Angebot
annehmen und für entsprechend „Gruselstimmung“ sorgen. Der Eintritt ist frei!
LandFrauen Freisbach
Kochen mit Ingwer - Saisoneröffnung
Hallo LandFrauen und LandMänner,
wir möchten euch an unseren Kochabend rund um das Thema „Gerichte mit
Ingwer“ am Donnerstag, 23.10.2014 ab 19:00 Uhr im Rathaus, mit Frau
Johann erinnern. Hierzu sind auch gerne interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger eingeladen. Bitte Teller und Besteck mitbringen.
Frau Johann würde sich über 4 helfende Hände bei den Vorbereitungen freuen.
Unsere Helfer melden sich bitte zur Absprache bei Brigitte Schanné unter 3897.
Über eine zahlreiche Teilnahme und einen gemütlichen Abend freuen wir uns.
Brigitte Schanné, 1. Vorsitzende
Jesseca Wendel, Schriftführerin
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 10 -
Sportverein Freisbach 1946 e.V.
SV Freisbach - ASV Waldsee 0-0
Die Mannschaft war entschlossen, sich endlich mit dem ersten Heimsieg aus
dem Tabellenkeller zu entfernen, leider konnte dies aber nicht ganz umgesetzt
werden. Es war ein sehr umkämpftes Spiel. In der 1. Halbzeit sprang bis auf
zwei gefährliche Torschüsse unsererseits nichts Zählbares heraus. In der 2.
Halbzeit erhöhten wir dann den Druck auf das gegnerische Tor, leider kamen wir
trotz aller Bemühungen nicht über das torlose Remis hinweg.
Vorschau:
19.10.14: 12:00 Uhr, TDSV Mutterstadt II - SV Freisbach
25.10.14: 16:00 Uhr, SV Freisbach - SG Limburgerhof
02.11.14: 15:00 Uhr, FG Dannstadt - SV Freisbach
Bei Fragen:
Herbert Bentz
0151/65472729
06344/8599
Jugendfußball des JFV Vorderpfalz
Die Ergebnisse und Trainingszeiten des JFV Vorderpfalz (A-Jugend, B1- und
B2-Jugend, C1-Jugend, D1- u. D2-Jugend und auch den E-Jugenden), erfahren Sie im Sportteil des TV Westheim und auf der eigenen Homepage unter
JFV-Vorderpfalz.de
Weiter News und Nachrichten finden Sie auf unserer neuen Homepage (svfreisbach.de)
Kirchliche Mitteilungen
Kath. Kirchengemeinde Freisbach
Samstag, 18.10.2014, Fest des hl. Lukas
17.30 Uhr MK Salveandacht
18.00 Uhr GF Festamt nach Meinung (L. K.), Amt für Eduard Hagenbuch
18.30 Uhr KW Festamt
Sonntag, 19.10.2014, 29. Sonntag im Jahreskreis
09.00 Uhr BÖ Amt für Daniela Ehmer, Katharina und Wendelin Schönhöfer und
verstorbene Angehörige
09.00 Uhr VE Amt für Ulrich Braun (Jgd.)
10.30 Uhr MK Amt
14.00 Uhr KW Tauffeier
17.00 Uhr KW Rosenkranzgebet in der Marienkapelle
18.00 Uhr MK Rosenkranzandacht
18.00 Uhr GF Rosenkranzandacht
Montag, 20.10.2014, Montag der 29. Woche im Jahreskreis, hl. Wendelin
18.30 Uhr MK Rosenkranz
19.00 Uhr KW hl. Messe in der Kirche
Dienstag, 21.10.2014, Dienstag der 29. Woche im Jahreskreis, hl. Ursula
17.30 Uhr GF Rosenkranz
18.00 Uhr GF 3. Sterbeamt für Katharina Elisabeth Spiegel und für die evtl. Verstorbenen des vergangenen Monats, Amt für die Armen Seelen
18.30 Uhr MK Rosenkranz in der Mariä-Schmerzen-Kapelle
19.00 Uhr MK Amt in der Mariä-Schmerzen-Kapelle
Mittwoch, 22.10.2014, Mittwoch der 29. Woche im Jahreskreis
17.30 Uhr VE Rosenkranz
18.00 Uhr VE Amt
18.30 Uhr MK Rosenkranz in der Mariä-Schmerzen-Kapelle
Donnerstag, 23.10.2014, Donnerstag der 29. Woche im Jahreskreis, hl.
Johannes von Capestrano
09.00 Uhr BÖ Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung bis 17.30 Uhr
17.30 Uhr BÖ Rosenkranz
18.00 Uhr BÖ Amt für Eheleute Endres mit Kindern
18.30 Uhr MK Rosenkranz
19.00 Uhr MK hl. Messe
Freitag, 24.10.2014, Freitag der 29. Woche im Jahreskreis, hl. Antonius
Maria Claret
17.30 Uhr FM Rosenkranz
18.00 Uhr FM hl. Messe
18.30 Uhr MK Rosenkranz
19.00 Uhr KW Sterbeamt
Samstag, 25.10.2014, Samstag der 29. Woche im Jahreskreis, MarienSamstag
17.30 Uhr MK Salveandacht
18.00 Uhr BÖ Vorabendmesse als Amt für Lebende und Verstorbene der Familie Dörr
18.00 Uhr VE Vorabendmesse als Amt für Rudolf und Erika Müller
Sonntag, 26.10.2014, 30. Sonntag im Jahreskreis, Kollekte für die Weltmission
09.00 Uhr GF Amt für die Pfarreiengemeinschaft
09.00 Uhr KW Amt
10.00 Uhr MK Beichtgelegenheit
10.30 Uhr MK Amt
17.00 Uhr KW Rosenkranzgebet in der Marienkapelle
18.00 Uhr VE Feierliche Rosenkranzandacht mit Aussetzung des Allerheiligsten
18.00Uhr MK Rosenkranzandacht gestaltet von der KAB
Abkürzungen der einzelnen Gemeinden in alphabetischer Reihenfolge: AD= Altdorf, BÖ= Böbingen, FM= Freimersheim, FB= Freisbach, GO= Gommersheim,
GF= Großfischlingen, KW= Kirrweiler, KF= Kleinfischlingen, MK= Maikammer,
VE= Venningen
Ausgabe 42/2014
Prot. Kirchengemeinde
Gommersheim-Freisbach-Geinsheim
vom 15. - 21. Oktober 2014
Kleidersammlung für Bethel
Abgabestelle: Zelt im Außenbereich
Prot. Gemeindehaus, Gartenstr. 1, Gommersheim
Sonntag, 19. Oktober 2014
10:15 Uhr Gottesdienst mit Taufe (Horak-Werz)
lingenfeld
www.lingenfeld.de
Amtliche Bekanntmachungen
Nichtöffentliche Sitzung des Bauausschusses
der Ortsgemeinde Lingenfeld
Am Dienstag, dem 21. Oktober 2014, um 19.30 Uhr, findet im Sitzungssaal
des Rathauses der Ortsgemeinde Lingenfeld, Hauptstr. 58, eine Sitzung des
Bau- und Liegenschaftsausschusses der Ortsgemeinde Lingenfeld statt.
Tagesordnung:
1.Bauanträge
2.Bauvoranfragen
3.Befreiungsanträge
4.Auftragsvergaben
5. Informationen und Anfragen
Lingenfeld, den 14. Oktober 2014
i.V. Beisel
Ortsbeigeordneter
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters und der Beigeordneten findet jeden
Montag zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr im Rathaus der Ortsgemeinde,
Hauptstr. 58, statt. Sonstige Gesprächstermine nach Vereinbarung unter Tel.:
06344 5601 oder 06344 92180.
Erwin Leuthner
Ortsbürgermeister
Gemeindebücherei Lingenfeld
Hauptstraße 58, 67360 Lingenfeld, Tel.-Nr.: 06344 5832, gemeindebuecherei_lingenfeld@t-online.de
Öffnungszeiten:
Montaggeschlossen
Dienstag
10:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag
14:00 - 18:00 Uhr
Freitag
14:00 - 18:00 Uhr
Samstag
10:00 - 12:00 Uhr
Jugendarbeit in Lingenfeld
Juzze Am Hirschgraben 49, 67360 Lingenfeld
Jugendpflegerin Violetta Klingenberg (0176-62932583)
und Jugendpfleger Bodo Redner (0170-4027975)
Öffnungszeiten:
montags 14.30 - 19.30 Uhr mit Bodo und Violetta (getrennte Angebote für Mädchen und Jungs)
dienstags, mittwochs und donnerstags 16.30 bis 21.30 Uhr mit Violetta
freitags 14.30 - 19.30 Uhr mit Violetta
Alle Jugendlichen aus Lingenfeld ab 13 Jahren sind herzlich eingeladen, ihre
Freizeit im Juzze mit Gleichgesinnten zu verbringen. Wir haben einen Kicker,
Billardtisch, Basketballplatz, Fernseher und vieles mehr zur Unterhaltung.
Eure Ansprechpartner Violetta Klingenberg und Bodo Redner freuen sich auf
viele Lingenfelder Jugendliche!
Freiwillige Feuerwehr Lingenfeld
Hiermit ergeht Einladung an die Angehörigen der Feuerwehr Lingenfeld zu einer
Versammlung am Sonntag, dem 16. November 2014 um 11:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Lingenfeld, Schulstraße.
Tagesordnung:
1. Wahl des Wehrführers
2. Wahl der Stellvertreter des Wehrführers
3.Verschiedenes
Wahlberechtigt sind die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Lingenfeld, die
am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben.
Leibeck
Bürgermeister
Feuerwehrübung
Die nächste Feuerwehrübung findet am Montag, dem 20. Oktober 2014 um
19:30 Uhr statt.
Treffpunkt: Feuerwehrgerätehaus
Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Mathias Deubig
Wehrführer
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 11 -
Brennholzsprechstunde im Forstrevier Lustadt
Für die Gemeinden Lustadt, Lingenfeld, Westheim, Weingarten (Oberwald) und
Germersheim findet die diesjährige Brennholzsprechstunde im Zeitraum des
13.10.2014 bis 28.11.2014 jeden Dienstag von 16.30 -17.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Lustadt, Obere Hauptstraße 140 statt.
Ab Anfang Januar 2015 bis Ende März 2015 findet jeden Dienstag von 16.30 17.30 Uhr eine telefonische Sprechstunde statt. Tel.: 0152-28851050.
Voraussetzung für die Anmeldung von Brennholzkunden ist der Nachweis über
die Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang.
Nachrichten und Hinweise
Herrn August Altschuck,
Am Weiher 4 a Herrn Emil Dittmann, In den Bellen 5 Herrn Erich Gärtel, Schulstraße 55 Frau Hedwig Weiss, Gartenstraße 16 Noch immer gibt der Boden um Verdun Gebeine frei, noch immer kommen Granaten und andere Munition zutage, noch immer ist der Boden durch Giftgase
verseucht, unbewohnbar und eine Gefahr für Wanderer und Arbeiter.
Die Stadt Verdun selber ist ein lebendiger Mittelpunkt inmitten des Gedenkens
und der Mahnung an Frieden. Und so konnten wir zum Abschluss in versöhnlicher Atmosphäre in einem kleinen Café in der Fußgängerzone bei Kaffee und
Kuchen und persönlichen Gesprächen den Tag aufarbeiten.
Unserem Reiseleiter, Herrn Voigt, dankten wir für seine sehr gute Begleitung mit
einer Spende für ein Kriegsgräberprojekt in Polen, an dem Jugendliche vieler
Nationen mitwirken und Friedensarbeit leisten.
Josef Arnold
Brigitte Schütze
Vereinsnachrichten
Wir gratulieren
18.10. 18.10. 20.10. 20.10. Ausgabe 42/2014
70 Jahre
80 Jahre
93 Jahre
88 Jahre
80. Geburtstag
CDU Lingenfeld
Einladung zum Info-Stammtisch
Nicht nur für Mitglieder des Ortsverbandes sondern auch für den interessierten
Bürger, der wissen will, was in unserer Gemeinde läuft, stehen wir Rede und
Antwort. Auch sind wir für Anregungen und Kritik offen. Wir freuen uns schon
heute auf Sie und auf einen interessanten Abend.
Wer: CDU-Ortsverband Lingenfeld
Wo: Gasthaus „Vogelhütte“ in Lingenfeld,
Wann: Mittwoch, den 22. Oktober 2014, 19:30 Uhr
Peter Beyer
Vorsitzender
Handballsportverein (HSV)
HSG Lingenfeld-Schwegenheim
Herr Theodor Schnell feierte seinen 80. Geburtstag. Zu diesem Anlass gratulierte Ortsbürgermeister Leuthner im Namen der Ortsgemeinde Lingenfeld. Beigeordneter Beyer überbrachte die Glückwünsche der Verbandsgemeinde.
Volkshochschule Lingenfeld
in der KVHS Germersheim
Studienfahrt Verdun
VHS Lingenfeld und Kath. Erwachsenenbildung Südpfalz hatten am Sonntag,
28.09.14 zu einer Studienfahrt zu den Kriegsgedenkstätten rund um die französische Stadt Verdun eingeladen. Bereits im Bus gab Herr Josef Arnold den
33 Teilnehmern einen Überblick über die Vorgeschichte und die wichtigsten
Geschehnisse des 1. Weltkrieges. Eine DVD des Volksbundes Dt. Kriegsgräberfürsorge veranschaulichte dies nochmals mit Originalbildern.
Durch die Gedenkstätten Verduns führte die Gruppe der Landesgeschäftsführer des Volksbundes der Dt. Kriegsgräberfürsorge Rheinland-Pfalz, Herr Diego
Voigt, der sachkundig, ohne Pathos, aber überaus einfühlsam Gedenkstätten
und Kriegsereignisse erläuterte.
Zunächst besichtigten wir das Beinhaus (Ossuaire), in dem die Gebeine von
ungefähr 130 000 nicht identifizierbarer französischer und deutscher Soldaten
beigesetzt sind. Daneben liegt der französische Nationalsoldatenfriedhof, auf
dem 15000 Soldaten bestattet sind und 15000 Rosen die Gräber schmücken.
Danach besichtigten wir die Festung Douaumont und erfuhren von den unsäglichen Bedingungen, unter den die Soldaten dort gelebt, gekämpft und gestorben sind (siehe Foto).
Die Gedenkstätte Bajonettgraben erinnert an Soldaten, die mit ihren Bajonetten im
Graben aushielten, obwohl die Erde nachgab und sie lebendig verschüttet wurden.
Der kleine Ort Fleury wurde während der Schlachten dem Erdboden gleich
gemacht und nicht wieder aufgebaut. Zur Erinnerung steht dort eine kleine Kirche, die ehemaligen Wege sind gekennzeichnet, die frühere Lage Häuser durch
Gedenksteine verdeutlicht. Doch der Ort hat eine Postleitzahl und einen Bürgermeister.
TSV Kuhardt - Männlich E 16 - 22
Es spielten: Weis Florian 7, Sauer Jannik 4, Louis Mika 4, Schlick Jannis 4, Oschatz
Oliver 3, Fischer Tim 2, Lutz Fabian 2, Rheude Felicitas, Sauer Joshua, Huck Nils
Das war eine super Leistung!
SG Asselheim-Kindenheim - Männlich C 29 - 35
Für die HSG waren dabei: Kai Herbst (Tor), Michel Mues (5), Daniel Ratz (11),
Philip Damian (1), Calvin Matheis, Oliver Vierling, Arne Schäfer (9), Oliver Hatzenbühler (2), Eric Fischer (7), Frederik Kuntz, Ben-Luca Jung (Tor), J. Schäfer
(T), A. Zimmermann (T), H. Ratz (T). In der kritischen Anfangsphase war es vor
allem Arne Schäfer der die HSG mit sicheren Torwürfen im Spiel hielt. Danach
stabilisierte sich die Mannschaftsleistung und das Team konnte sich ab der 20
Spielminute vom Gegner absetzen. Mit jetzt 7:1 Punkten schließt die mC wieder
auf den Spitzenreiter der Pfalzliga (TV Kirrweiler) auf.
TSV Kuhardt - Männlich B 36 - 28
Für die HSG waren dabei: Eric Fischer (Tor), Felix Turich (11), Ben-Luca Jung (1),
Jan Stöckle (3), Jonas Maier (3), Patrick Troubal (8), Frederik Kuntz (2), J. Schäfer (T), A. Zimmermann (T), H. Ratz (T). Ohne Auswechselspieler angetreten,
mussten die Jungs die erste Niederlage dieser Runde hinnehmen.
Männlich B - JSG Landau-Land 26 - 19
Für die HSG waren dabei: Eric Fischer (Tor), Michel Mues, Daniel Ratz (4), Felix
Turich (5), Ben-Luca Jung, Jan Stöckle (5), Arne Schäfer, Philipp Damian, Jonas
Maier, Patrick Troubal (11), Lukas Hatzenbühler, Oliver Hatzenbühler (1), Frederik Kuntz, J. Schäfer (T), A. Zimmermann (T), H. Ratz (T).
Mit der JSG Landau-Land hatten wir den erwartet starken Gegner. Nachdem die
erste Halbzeit mit 11:12 an die Gäste ging, zeigte die HSG in der zweiten Spielhälfte
endlich Freude am Handball und zog innerhalb von 15 Minuten auf 21:14 davon.
Den Abstand von 7 Toren konnten die Jungs bis zum Spielende verteidigen.
SG Asselheim-Kindenheim - Männlich A 39 - 30
JSG Landau-Land - Weiblich D 13 - 19
Es spielten: Weis Miriam 8/1, Rueff Elena 6/1, Vierling Alisa 3, Rueff Isabella 2,
Gürkan Meliha, Helf Sabrina, Iost Kaitlyn, Appel Chiara, Weiß Liana
JSG Landau-Land - Weiblich B 17 - 19
Torschützen: Cairo Elena 10/6, Peters Carla 2, Nowack Lisa 2, Cairo Nina 2,
Bechtel Carla 1, Werner Lina 1, Hartmann Linda 1
JSG Landau-Land - Weiblich A 13 - 14
Tore: Cairo Elena 4, Peters Carla 4, Von Kennel Lillith 3, Peters Elena 1, Schäffer
Lea 1, Manger Meike 1
TSG Neustadt - Herren 2 27 - 29
Torschützen: Bummel Steffen 8/2, Von Kennel Gregor 7, Semanic Dado 3,
Mayer Freddy 3, Trauth Marius 3, Werner Matthis 2, Przybilla Felix 1, Hoecker
Dennis 1, Hubert Alexandre 1
SV Meckenheim - Herren 1 37 - 32
Torschützen: Werner Aaron 7/1, Kohler Dominik 7/3, Lander Sebastian 5/1,
Kornberger Christoph 4, Schäfer Timo 4/2, Kampa Marcel 2, Kohler Fabian 2,
Lederle Marco 1
TSG Mutterstadt 2 - Damen 2 13 - 21
Torschützen: Garthe Marie 6/2, Schäffer Laura 5, Löffler Nicole 4, Schäffer Lea
3, Göbel Heike 2/1, Schäffer Hannah 1
HSG Nussdorf-LD-Godramstein - Damen 1 20 - 22
Torschützen: Luickx Janina 8/4, Theilmann Mara 3, Flörchinger Katharina 3,
Schall Sandra 2, Silber Judith 1, Weis Jessica 1
Vorschau
Am Sonntag, 26.10.2014 spielen:
18:00 Uhr Herren 1 - TSV Kandel
Gospelchor Lingenfeld
40 Jahre - Konzert in der Goldberghalle
Mit einem Jubiläumskonzert feiert der Gospelchor Lingenfeld am 8. November 2014
seinen 40. Geburtstag. Vieles ist geschehen seit seiner Gründung im Jahre 1974!
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 12 -
Kirchenmusik vor 40 Jahren bedeutete vornehmlich: Orgel, Gesangbuch, Kirchenchor. Heute gehören auch Gospels und Spirituals wie selbstverständlich zum
Liedrepertoire bei Gottesdiensten, Hochzeiten oder Beerdigungen. In allen Kirchen, auf jedem Kirchen- und Katholikentag sind sie zu hören, in englischer und
deutscher Sprache. Und die Liste der pfälzischen Gospelchöre wird immer länger.
Ihren Ursprung genommen hat diese Entwicklung, zumindest was die Pfalz
angeht, in Lingenfeld.
Dort startete der junge Musikstudent Meinhard Emling Anfang der 70er Jahre
mit befreundeten Musikern und Sängern das Projekt Jazzmessen. Konservative
Kirchenbesucher waren verstört, progressivere begeistert. Jedenfalls war so der
Kirchenboden bereitet für das, was Emling 1974 in Angriff nahm: Die Gründung
eines (vermutlich ersten pfälzischen) Gospelchors. Und er gab ihm den schlichten Namen Gospelchor Lingenfeld.
Damals hielt man die bunte Dorfjugend-Truppe für ein Strohfeuer. Heute blickt
der erfolgreiche Chor auf mehr als 500 Auftritte, darunter zahlreiche bei Rundfunk und Fernsehen, 7 CD-Produktionen und über 50 Konzertreisen in 12 Länder zurück. Damals waren die Sängerinnen und Sänger zwischen 12 und 25
Jahren alt. Heute reicht die Altersspanne von 16 bis 60 und noch immer sind 10
Mitglieder aus dem Gründungsjahr dabei.
Damals kamen fast alle Mitglieder aus Lingenfeld, mittlerweile reisen sie aus der
ganzen Südpfalz zu den wöchentlichen Proben an.
Damals bestand die Band aus Schlagzeug, Hammondorgel, Bass, Trompete
und gelegentlich Querflöte. Heute setzt sich die 6-köpfige Band aus 2 Keyboardern, einem Schlagzeuger, einem Saxophonisten, einem Gitarristen und einem
Bassisten zusammen. Zwei Techniker sorgen bei Konzerten für Licht und Ton.
Damals gab es 3 - 4 Gesangssolisten. Heute stellt eine Riege von 7 - 8 hervorragenden Solistinnen und Solisten das Markenzeichen des Chors dar.
Damals führten Chorreisen mit dem Bus an den Bodensee oder in die französische Partnergemeinde. Heute folgt der Truppe ein eigener Transporter mit
Anhänger in viele Regionen Deutschlands und Europas. Damals bestand das
Repertoire überwiegend aus Spiritual-Klassikern, amerikanischen Gospels und
neuen geistlichen Liedern in deutscher Sprache. Heute überwiegen moderne
europäische Gospels, ergänzt durch Pop- und Musicalsongs.
37 Jahre lang wurde der Chor geleitet von seinem Gründer. Dann übernahm der
aus Lingenfeld stammende Matthias Settelmeyer die Chorleitung, nachdem er
bereits 12 Jahre Keyboarder der choreigenen Band war. Für die musikalischen
Aktivitäten war und ist diese Kontinuität äußerst günstig. Daneben kümmern
sich seit jeher engagierte kreative Köpfe im Vereinsvorstand um außermusikalische Großveranstaltungen wie Faschingspartys und Feste, die die Gemeinschaft zusammenschweißen.
Fazit: Auch nach 40 Jahren wird es um den Gospelchor Lingenfeld nicht leiser,
denn das Gospel-Feuer brennt weiter. Das werden die rund 50 Sängerinnen und
Sänger am 8. November 2014 um 20.00 Uhr in der Lingenfelder Goldberghalle unter Beweis stellen.
Eintritt: 15,- € / erm. 10,- € (zzgl. evtl. anfallender VV-Gebühr)
Vorverkauf:
Einhorn Apotheke, Speyer (06232 / 75287)
Bäckerei Rembor, Lingenfeld (06344 / 2253)
Tickets & More, Germersheim (Im Real Markt, 07274 / 779279)
Rheinpfalz-Ticket-Service (0631 / 37016618)
www.reservix.de
Kleintierzuchtverein
Geflügelschutzimpfung
am Sonntag, dem 19. Oktober 2014
Unsere regelm. Geflügelschutzimpfung ist am Sonntag, dem 19. Oktober 2014
von 10.00 bis 11.00 Uhr am Vereinsheim an der Zuchtanlage im Oberwald v.
Lingenfeld.
Diese Geflügelschutzimpfungen sind für alle Geflügelzüchter und Geflügelhalter
Pflicht und wird vom Kleintierzuchtverein an alle kostenlos abgegeben.
Ein kleiner Behälter für das Trinkwasser mit Impfstoff bitte mitbringen.
Lauftreff Lingenfeld
Ergebnismeldungen
Trail-Marathon (42,195km) in Heidelberg am 05.10.2014
Annette Johann ging bei diesem anspruchsvollen Lauf mit 1500 Höhenmetern
an den Start und belegte mit einer Zeit von 5:21:31 Std. einen hervorragenden 2.
Platz in der Altersklasse W50. Tolle Leistung Annette. Herzlichen Glückwunsch!
34. Maxdorfer Gemüselauf am 11.10.2014 über 10 km
Bei sommerlichen Temperaturen in Maxdorf und einer schönen Waldrundstrecke war der Lauftreff vertreten und erreichte gute Zeiten und Platzierungen.
Ausgabe 42/2014
10 km:
Janina Bentz 44:30 Min. (2.W30)
Diana Eckert 47:20 Min. (8.W30)
Herbert Flörchinger 48:01 Min (7.M60)
45. Offenbacher Volkslauf am 12.10.2014 über 10 km
In Offenbach konnten Janina und Reinhard ihre Altersklasse gewinnen.
10 km:
Reinhard Brück 42:42 Min. (1.M60)
Janina Bentz 45:24 Min. (1.W30)
Charlotte Brück 57:35 Min. (5.W50)
Herzlichen Glückwunsch zu Zeiten und Platzierungen!
29. Hardtwaldlauf in Karlsruhe am 12.10.2014 über 10 km
Bei guten Lauftemperaturen in Karlsruhe durch den schönen Hardtwald konnte
Ute eine neue persönliche Bestzeit erlaufen. Gute Leistung Ute.
10 km:
Herbert Flörchinger 47:53 Min. (7.M60)
Dieter Kronschnabel 49:45 Min.
Ute Karnoll 55:07 Min. pers. Bestz.
Herzlichen Glückwunsch zu den guten Zeiten und Platzierungen!
Vorschau
Volkslauf
Rund um den Arius in Pirmasens am 26.10.2014 über 10 km.
Ihr möchtet gerne laufen, aber alleine macht es euch keinen Spaß? Ihr wollt eure
bisher erzielten Zeiten verbessern? Dann seid ihr bei uns richtig. „Halte Dich fit,
und laufe mit“.
Bitte vormerken:
Ab Dienstag, 21.10.2014, 18:00 Uhr, Ausdauertraining. Wir treffen uns immer
am Montag, Dienstag und Donnerstag 18:00 Uhr am Parkplatz Hirschgraben.
Montag und Donnerstag für Neueinsteiger/innen geeignet, ein Betreuer steht
zur Verfügung.
Dienstag, 18:00 Uhr, Schnelligkeitstraining
Nähere Informationen unter erteilt Theo Steinbacher, Tel.: 06344/3044 u. Herbert Flörchinger, Tel.: 06344/8235.
Um pünktliches Erscheinen wird gebeten!
Lingenfelder Dorfmusikanten
laden zum Schlachtfest 2014 ein
Ganz traditionell, wie in den letzten Jahren auch, laden die Lingenfelder Dorfmusikanten zum „Schlachtfest mit Musik“ ein.
Am 25. Oktober 2014 ab 11:00 Uhr geht’s los, auf dem Vereinsgelände des Obstund Gartenbauvereins im Oberwald (für auswärtige Gäste - Nähe der Gaststätte
Akropolis). Geboten werden: Kesselfleisch, frische Hausmacher, Bratwurst, Sauerkraut und so manch andere Pfälzer Leckerei. Kaffee und Kuchen dürfen auch nicht
fehlen sowie gutes Wetter, welches die Musikanten bereits bei Petrus bestellt haben.
Für musikalische Unterhaltung sorgen auch dieses Jahr wieder einige bekannten Musikkapellen aus der Region, die Gommersheimer Dorfmusikanten von
11.00 - 12.30 Uhr und der Cäcilienverein Zeiskam von 13.00 - 14.30 Uhr.
Die Bevölkerung aus nah und fern, alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind
gern gesehene Gäste.
MGV Lingenfeld
2. Spielenachmittag für Jung & Alt
Sie haben Lust zu spielen? Alleine macht es wenig Spaß oder es fehlen Mitspieler für ein vorhandenes Spiel? Dann sind Sie beim „2. Spielenachmittag des
MGV Lingenfeld“ genau richtig! Wir wollen gemeinsam spielen, Spiele ausprobieren und testen oder einfach nur einen anregenden, schönen Nachmittag mit
netten Menschen verbringen. Sie besitzen ein Spiel, das Sie gerne mit anderen
spielen würden? Dann bringen Sie es mit! Auch wenn Sie kein Spiel dabeihaben, sind Sie als Mitspieler herzlich willkommen!
Spielenachmittag im Sängerheim des MGV Lingenfeld, Wörthweg 4, Sonntag, den 19.10.2014 von 14.00 - 19.00 Uhr.
Wir freuen uns auf einen Nachmittag mit unterschiedlichsten Spielen, neugierigen Mitspielern und interessanten Begegnungen! Für Kaffee, Getränke und
Kuchen ist gesorgt!
S. Büngener
Schriftführerin
P.S.: Eine (Dorf-)Gemeinschaft kann nur entstehen oder gepflegt werden, indem
man etwas gemeinsam macht! Achten Sie auf die Plakate und machen Sie
Freunde und Bekannte auf die Veranstaltung aufmerksam!
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 13 -
Obst- und Gartenbauverein
Garten jetzt winterfest machen
Boden für neue Beete vorbereiten.
Wer im nächsten Frühling neue Blumenbeete anlegen möchte, gräbt bereits
jetzt das Erdreich um und arbeitet dabei - falls vorhanden - halb zersetzten
Laubkompost ein. Der Frost macht die Erdschollen schwerer, lehmiger Böden
brüchig. Das Ergebnis im Frühjahr ist eine lockere, feinkrümelige Pflanzerde.
Winterquartier für Igel einrichten.
Igel suchen jetzt einen Unterschlupf für ihren Winterschlaf.
Ideal dafür sind Holzstapel, Reisig- oder Steinhaufen.
Helfen kann man in dem man das Schnittgut vom Baum- und Strauchschnitt
zusammen mit dem Herbstlaub aufschichtet und dem Stacheltier damit einen
Unterschlupf bietet.
Ausgabe 42/2014
Junioren
Rückschau
Spieltag F1-Jugend TSV Lingenfeld
Am 12.10. bestritt die F1-Jugend der TSV wieder einen Spieltag in Lachen/
Speyerdorf. Die Mannschaft musste an diesem Tag 3 Spiele absolvieren. Das
1. Spiel gewannen sie mit 2:1 Toren gegen VfB Iggelheim. Der Trainer warnte
vor dem 2. Spiel gegen SV Mußbach vor zu viel Euphorie, aber die Jungs entgegneten nur: „das machen wir schon“. Dieses Spiel ging mit „4:0 Toren“! für
Mußbach verloren. Vor dem Spiel gegen den Gastgeber TuS Lachen Speyerdorf, sprach der Trainer diesmal mit energischen Worten mit den Jungs und
motivierte sie dementsprechend. Dieses Spiel gewannen sie sehr überlegen mit
4:0 Toren.
Fü die F1-Jugend der TSV spielten: Henrik Auer, Niklas Schelling, Hanno Simon,
Til Neubert, Torben Huthmann, Bünyamin Arpaci, Mehmet Akkocak, Batuhan
Agca, Ugurcan Colak, Mustafa Basar.
Vorschau
Folgende Juniorenspiele finden statt:
Freitag, 17.10.2014
B-Jun.: 18,00 Uhr, TSV Lingenfeld - Ph. Schifferstadt
Freitag, 18.10.2014
A -Jun.: 14,00 Uhr, SG Rülzheim/Leimersheim/Neupotz - TSV L´feld
Spielort: SV Rülzheim
TSV Fußball Mädchen
Fürs Frühjahr gilt:
Entdeckt man ein Igelnest mit jungen Igeln, dieses wieder abdecken und vor
den Haustieren schützen.
Dahlien
Das Laub der Dahlien jetzt komplett abschneiden und die Knollen kühl (frostfrei,
dunkel und in lockerer Humuserde aufbewahren. Beschädigte und angefaulte/
verfaulte Knollen aussortieren.
Jetzt neue Bäume/Sträucher pflanzen und den Garten winterfest machen.
Ortskartell Lingenfeld
Weihnachtsmarkt Lingenfeld 2014
Der diesjährige Weihnachtsmarkt in Lingenfeld findet am Samstag, den 29.
November und am Sonntag, den 30. November 2014 (1. Adventssonntag) statt.
Zur Vorbesprechung (Organisation, Aufbau, Gestaltung, Mitwirkende usw.) treffen wir uns am Donnerstag, dem 23. Oktober 2014, um 19:30 Uhr im Nebenzimmer der Gaststätte „Am Hirschgraben“ (TSV-Sportgelände).
Hierzu ergeht an alle Vereine, Interessenten, Geschäfte etc. aus Lingenfeld und
der Verbandsgemeinde recht herzliche Einladung.
Wir bitten zu beachten, dass wir bei der Planung anwesende Teilnehmer vorrangig berücksichtigen und spätere Änderungswünsche unter Umständen nicht
mehr möglich sind.
Ansprechpartner:
Margit Bonnet-Noll (Ortskartell), Tel. 06344-963 793
Bianca Dietrich (Ortsgemeinde), Tel. 0162-7196033
Turn- und Sportvereinigung 1903 e.V.
Fußball-Abteilung
I. Mannschaft
Rückschau Sonntag, 12.10.2014
TuS Mechtersheim II - TSV Lingenfeld 2 : 2
Ts.: Gaschott P., Glump B.
In dem kampfbetonten Derby schenkten sich beide Teams nichts, sodass das
Spiel letztendlich mit einem verdienten Remis endete.
Vorschau Sonntag, 19.10.2014
15.00 Uhr, TSV Lingenfeld - Ph. Schifferstadt II
Liebe Fans!
Unser Team will gegen den Tabellenletzten unbedingt die drei Punkte einfahren.
Kommt zahlreich ins Sportzentrum und tragt mit eurer Unterstützung dazu bei,
dass dies machbar wird.
Vorschau Freitag, 24.10.2014
19.00 Uhr, TSV Lingenfeld - FV Heiligenstein
Vorschau Sonntag, 02.11.2014
15.00 Uhr, TuS Friedelsheim - TSV Lingenfeld
II. Mannschaft
Rückschau Samstag, 11.102014.
SV Altdorf/Böbingen II - TSV Lingenfeld II 1 : 0
In einer chancenarmen Partei glänzte Altdorf lediglich durch das Ausnutzen der
einen Chance.
Vorschau Sonntag, 19.10.2014
13.00 Uhr, TSV Lingenfeld II - 1. FC Haßloch II
Auch die „Zweite“ würde sich über eine starke Unterstützung freuen.
Vorschau Sonntag, 26.10.2014
15.00 Uhr, TSV Lingenfeld II - FV Heiligenstein II
Bezirksliga Süd West Vorderpfalz
Vorschau Sonntag, 19.10.2014
B-Juniorinnen: 10.30 Uhr, TSV Lingenffeld - SG Gossersweiler/Stein
Über einige Zuschauer würden sich die Mädchen sehr freuen.
Jugendleitung
Im September wurde gegen Ende des Monats wieder einmal das Gelände um
den Kleinfeldrasen gesäubert und von Wildwuchs bzw. Unkraut befreit. Die
Arbeiten wurden in erster Linie von der Ü 50 und der Ü 32 erledigt. Außerdem
wurden im Zuge dieser Tätigkeiten einige Sitzbänke restauriert bzw. komplett
erneuert. Dies wurde von einigen Spielern der letzten A-Jugend (die seit Saisoneröffnung jetzt „Aktiv“ sind) und insbesondere der Familie Angie und Frank Funk
erledigt. !! Allen Beteiligten sagen die Kinder der Jugend-Fußball-Abteilung und
die Jugendleitung ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz.
R. Hennrich
Jugendleiter TSV Lingenfeld
Schülertreffen
Hallo Jahrgang 1956/1957
Herzliche Einladung zu unserem ersten Stammtisch am 23.10.14 um 19:00 Uhr
in der Vogelhütte bei Andrea.
Freue mich auf euch.
Karin
Kirchliche Mitteilungen
Kath. Pfarrei Germersheim
Katholisches Pfarrbüro
St. Martinus Lingenfeld/Westheim mit St. Bartholomäus Schwegenheim,
Lingenfeld, Schulstr. 37
Bürozeiten Frau Keil:
Di. und Do., 09.00 - 12.00 Uhr, Tel. 06344/5705
Pfarramt Germersheim, Tel. 07274/2750
Samstag, 18.10.2014
18.30 Uhr Germersheim Messfeier am Vorabend
18.30 Uhr Lingenfeld Messfeier am Vorabend
Sonntag, 19.10.2014
09.00 Uhr Schwegenheim Messfeier für die Pfarrgemeinde
09.30 Uhr Krankenhaus Wortgottesdienst mit Kommunionfeier
10.30 Uhr Germersheim Messfeier für die Pfarrei
10.30 Uhr Sondernheim Messfeier für die Pfarrgemeinde mit Taufe
17.00 Uhr Germersheim Rosenkranzandacht
18.30 Uhr Sondernheim Rosenkranzandacht
19.00 Uhr Lingenfeld Interreligiöses Friedensgebet und Begegnung
Dienstag, 21.102014, hl. Ursula und Gefährtinnen
14.00 Lingenfeld Rosenkranzandacht
17.45 Germersheim Rosenkranzandacht
18.30 Germersheim Messfeier
19.00 Schwegenheim Rosenkranzandacht
gestaltet vom Liturgiekreis
Donnerstag, 23.10.2014
15.30 Uhr Lingenfeld Rosenkranzandacht im Seniorenhaus Lukas gestaltet vom
Liturgiekreis alle Gemeindemitglieder sind hierzu herzlich eingeladen!
18.30 Uhr Lingenfeld Messfeier
18.30 Uhr Sondernheim Messfeier
Freitag, 24.10.2014
18.30 Uhr Germersheim Messfeier
18.30 Uhr Sondernheim Rosenkranz
Samstag, 25.102014.
14.00 Uhr Germersheim Feierliche Trauung des Brautpaares Sandra Ackermann
und Alexander Mandlmeier
18.30 Uhr Germersheim Messfeier am Vorabend
18.30 Uhr Sondernheim Messfeier am Vorabend
Sonntag, 26.10.2014
09.00 Uhr Schwegenheim Messfeier für die Pfarrgemeinde
10.30 Uhr Germersheim Messfeier für die Pfarrei
10.30 Uhr Lingenfeld Messfeier für die Pfarrgemeinde
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 14 -
17.00 Uhr Germersheim Rosenkranzandacht
18.00 Uhr Krankenhaus Messfeier in polnischer Sprache
18.30 Uhr Sondernheim Rosenkranzandacht
Gemeinsame Infos und Termine:
Neue Pfarrsekretärin: In seiner letzten Sitzung hat der Verwaltungsrat eine
weitere (vierte) Pfarrsekretärin mit 12 Wochenstunden in Teilzeit eingestellt. Aus
den neun eingegangenen Bewerbungen wurde Frau Waltraud Keller für diese
Tätigkeit ausgewählt. Frau Keller wird dienstags und donnerstags die Bürostunden in Lingenfeld übernehmen und die weitere Arbeitszeit im Pfarramt Germersheim ableisten. Wir wünschen Frau Keller bei uns einen guten Start und heißen
Sie herzlich willkommen!
AK Netzwerk Asyl - Gesucht wird: Wir sind auf der Suche nach funktionsfähigen Fahrrädern und benötigen dringend eine Mikrowelle. Wer uns bzw. den
Asylbewerbern helfen kann, möge sich bitte bei PR Kerstin Fleischer melden
(Tel. 2750). Außerdem freuen wir uns über Spenden. Immer wieder benötigen
wir Geld für kleinere Anschaffungen oder zur Unterstützung von Personen. Wir
freuen uns über jede Unterstützung und Hilfe. Vielen Dank! Die Bankverbindung
lautet: AK Netzwerk Asyl, IBAN: DE84 548514401000508703, BIC: MALADE51KAD bei der Sparkasse Germersheim-Kandel.
Café international - Wir sagen Danke: Herzlichen Dank - auch im Namen von
Herrn Manz vom Caritaszentrum in Germersheim - an alle, die sich beim Café
international engagiert und eingebracht haben. Wir sagen Danke dem AK Netzwerk Asyl für die Organisation und Durchführung, allen KuchenspenderInnen,
allen HelferInnen in der Küche und beim Getränkeausschank, den Blumenspenderinnen und allen, die gekommen sind und so sie Arbeit unterstützt haben.
Unser größter Dank gilt den Menschen, die sich und ihr Land mit Informationen,
Speisen und Getränke und einem kulturellen Beitrag vorgestellt und präsentiert
haben. Es war ein schöner und gelungener Tag. Danke an alle, die dies irgendwie ermöglicht haben. „Weit weg ist näher, als du denkst.“ Wir sind einander
näher gekommen und haben einander kennen gelernt - das ist schön!
Redaktionsschluss für das nächste Pfarrblatt ist Donnerstag, 23.10.2014
um 12.00 Uhr.
Für Kranke: ZDF-Fernseh-Gottesdienstübertragung am Sonntag, 19.10.,
09.30 Uhr, aus Osnabrück und am Sonntag, 02.11., 09.30 Uhr, aus St. Laurentius in Wuppertal.
Tauftermine in unserer Pfarrei:
- in Germersheim: 09.11. und 07.12., jeweils um 15.00 Uhr
- in Lingenfeld: 23.11., um 10:30 Uhr
- in Sondernheim: 19.10., um 10:30 Uhr
Info und Termine
St. Martinus Lingenfeld/Westheim mit St. Bartholomäus Schwegenheim:
„Wann ist Frieden?“ - Interreligiöses Friedensgebet mit anschließender
Begegnung Die KJG Lingenfeld und die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde
laden gemeinsam zu einem interreligiösen Friedensgebet am Sonntag, 19.
Oktober um 19.00 Uhr in die Kirche St. Martinus Lingenfeld ein. Im Miteinander
der Religionen beten wir um ein friedvolles Miteinander in unserer Gemeinde
und in der Welt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Begegnung. Kontakt:
Thomas Bauer, PR.
Prot. Kirchengemeinde in Lingenfeld
19.10.2014 bis 26.10.2014
Prot. Pfarramt Westheim, Tel.: 06344 / 938164; Fax: 06344 / 939855
Internet: www.evkirche-westheim-lingenfeld.de
mail: pfarramt.westheim@evkirchepfalz.de
Sonntag, 19.10.2014, 18. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch: “Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der
auch seinen Bruder liebe.”
(1 Joh 4,21)
09.30 Uhr, Prot. Christuskirche Lingenfeld, Gemeindegottesdienst
10.30 Uhr, Prot. Kirche Westheim, Gemeindegottesdienst
Mittwoch, 22.10.2014
10.00 Uhr, Prot. Gemeindehaus Lingenfeld: Zwergenkrabbelgruppe (Ansprechpartner: Annika Strentzsch, Tel.: 06344/9263879) - alle Kinder von 0-3 Jahren
sind mit ihren Mamas und Papas gerne eingeladen mit uns zu spielen, singen
und Spaß zu haben.
Freitag, 24.10.2014
19.30 Uhr, Prot. Christuskirche Lingenfeld, Kirchenkabarett
Sonntag, 26.10.2014, 19. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch: “Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen.” (Jer 17,14)
09.30 Uhr, Prot. Kirche Westheim, Gemeindegottesdienst
10.30 Uhr, Prot. Kirche Christuskirche Lingenfeld, Gemeindegottesdienst mit
anschl. Kirchencafé
“Isch kandidiere” - Einladung zum Kirchenkabarett am 24. Oktober
Unter dem Motto “Isch kandidiere” laden wir am Freitag, 24.10.2014 um 19.30
Uhr in die Prot. Christuskirche Lingenfeld zu einem amüsanten und nachdenklichen kabarettistischen Blick auf die Presbyteriumswahlen am 30.11.2014.
Wir freuen uns, dass wir dazu die Kabarettgruppe der Prot. Kirchengemeinde
Gommersheim-Freisbach-Geinsheim gewinnen konnten. Ihr Kabarettstück
wurde jüngst - so wie das Videoprojekt unserer ehemaligen Konfirmanden - von
der Landeskirche mit einem Preis ausgezeichnet.
Im Anschluss laden wir alle Gäste herzlich ein zu einem kleinen Umtrunk im
Gemeindesaal.
Wahl zum Presbyterium am 30.11.2014
Entsprechend der Wahlordnung ist am 08. Oktober 2014 die KandidatInnenListe für die Presbyteriumswahlen geschlossen worden. Wir freuen uns in unserer Gemeinde zehn Menschen gewonnen zu haben, die sich zur Kandidatur
bereit erklären. Vier Kandidaten aus dem bisherigen Presbyterium stellen sich
zur Wiederwahl, sechs Kandidaten treten erstmals an. An dieser Stelle wollen
wir unsere Kandidaten erstmals namentlich benennen.
Ausgabe 42/2014
Petra Bölke, Industriekauffrau, 51 Jahre, Lingenfeld; Waltraud Demut, Fleischereifachverkäuferin, 60 Jahre, Westheim; Katharina Foltz, Einzelhandelskauffrau,
64 Jahre, Lingenfeld; Nils Göler, Dipl. Ingenieur, 38 Jahre, Westheim; Patrick
Herrle, Student, 25 Jahre, Heidelberg; Lisa-Sophie Keiber, Industriekauffrau,
25 Jahre, Lingenfeld; Katrin Lischke-Przygode, Dipl. Übersetzerin, 43 Jahre,
Lingenfeld; Annett Sinnwell, Dipl. Musiklehrerin, 45 Jahre, Westheim; Brigitte
Steinmetz, IT-Service, 50 Jahre, Lingenfeld; Michael Strentzsch, Elektrotechniker, 33 Jahre, Lingenfeld. Schon heute laden wir herzlich ein an der Wahl am
30.11.2014 teilzunehmen. Bestimmen Sie mit, wer in den nächsten Jahren dem
Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde angehören soll.
lustadt
www.lustadt.de
Amtliche Bekanntmachungen
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
und der Ortsbeigeordneten
Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters und der Ortsbeigeordneten wird
jeden Dienstag zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr sowie nach Vereinbarung im
Rat- und Bürgerhaus, Obere Hauptstr. 140, abgehalten.
Volker Hardardt
Ortsbürgermeister
August-Heinrich-Str. 2, Tel.: 06347/308010
Bürozeiten der Ortsgemeinde
montags von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
donnerstags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Tel.: 06347 336.
Gemeindebücherei Lustadt
Öffnungszeiten:
Montag
16.45 Uhr - 18.15 Uhr
Donnerstag
09.30 Uhr - 11.00 Uhr
Tel.: 06347 700889.
Jugendarbeit in Lustadt
Jugendtreff Lustadt
Holzgasse, hinter der ev. Kirche
Dienstags von 18.00 bis 21.00 Uhr
Wir haben einen neuen Jugendpfleger für den Jugendtreff Lustadt:
Bodo Redner hat bisher das Jugendzentrum in Lingenfeld geleitet und teilt sich
nun die Stelle der Verbandsgemeindejugendpflege mit Traudel Siegfarth. Er will
den Jugendtreff Lustadt neu aufbauen und braucht euch Jugendliche, um eure
Ideen umzusetzen! Bodo freut sich auf viele Lustadter Jugendliche ab 13 Jahren!
Kindertreff Lustadt
für Kinder von 6 - 12 Jahren
Holzgasse (neben der Kirche), 67363 Lustadt
Öffnungszeiten:
Donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr
(außer in den Schulferien)
Wir wollen intensive Beziehungen so früh wie möglich zu den Kindern herstellen, denn diese werden die künftigen Jugendlichen sein.
Die Kinder lernen im Kindertreff soziale Integrität und ihre eigenen Grenzen kennen. Im kreativen Bereich werden die feinmotorischen und künstlerischen Fähigkeiten gefördert. Wir haben mit den Kindern einen Halbjahresplan ausgearbeitet
und festgelegt, was jedes Mal gemacht wird. Das Angebot beinhaltet Bastelangebote, Spiele- und Filmnachmittage, Koch- und Backaktionen sowie Ausflüge.
Da es jedes Mal etwas zu essen und trinken gibt und die Bastelsachen mit nach
Hause genommen werden, sollen die Kinder zu jedem Treff 1,50 € mitbringen.
Auf viele Lustadter Kinder freuen sich
Ingrid und Stefanie Wetzel sowie
Traudel Siegfarth
Jugendpflegerin Verbandsgemeinde
Kindertreff Lustadt: Programm
Donnerstag, 16.10.14 Aus Herbstblättern und Nussschalen
basteln wir „kleine Hasen“.
Herbstferien vom 20. - 31-.10.14
Herbstferienfreizeit vom 20. - 24.10. 14 im Jugendtreff Lustadt
Donnerstag, 06.11.14 Wir gestalten eine Katze oder coole
Muffins mit Pailletten.
Donnerstag, 13.11.14 Heute findet das Kinderkino statt!
Donnerstag, 20.11.14 Wir fahren nach Speyer zur
Playmobilausstellung.
Donnerstag, 27.11.14 Wir basteln eine „Weihnachtskatze“.
Donnerstag, 04.12.14
Wir backen Plätzchen.
Donnerstag, 11.12.14 Weihnachtsfeier mit den Eltern
Weihnachtsferien vom 22.12.14. - 07.01.15
Auf viele Lustadter Kinder freuen sich
Stefanie + Ingrid Wetzel
Traudel Siegfarth
Jugendpflegerin Verbandsgemeinde (0173/6450000)
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 15 -
Brennholzsprechstunde im Forstrevier Lustadt
Für die Gemeinden Lustadt, Lingenfeld, Westheim, Weingarten (Oberwald) und
Germersheim findet die diesjährige Brennholzsprechstunde im Zeitraum des
13.10.2014 bis 28.11.2014 jeden Dienstag von 16.30 - 17.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Lustadt, Obere Hauptstraße 140 statt.
Ab Anfang Januar 2015 bis Ende März 2015 findet jeden Dienstag von 16.30 17.30 Uhr eine telefonische Sprechstunde statt. Tel.: 0152 - 28851050.
Vorrausetzung für die Anmeldung von Brennholzkunden ist der Nachweis über
die Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang.
Aus der Niederschrift über die Sitzung
des Ortsgemeinderates Lustadt
am 18.09.2014
Beratungsgegenstände
Öffentlicher Teil:
1. Wahl des ehrenamtlichen 3. Beigeordneten, Vereidigung und Einführung
in das Amt
Für die Wahl des Ortsbeigeordneten wird ein Wahlvorstand gebildet. Auf Vorschlag
des Vorsitzenden werden das jüngste Ratsmitglied, Tamara Hardardt sowie das
älteste Ratsmitglied, Thorsten Schafberg, einstimmig zu Beisitzern gewählt.
Ortsbürgermeister Hardardt bittet um Vorschläge für die Wahl des/der dritten
Ortsbeigeordneten. Von der FWG wird Herr Heinz Hellmann vorgeschlagen. Die
SPD-Fraktion verzichtet auf einen Wahlvorschlag mit der Begründung, dass
bei der schlechten Finanzlage der Ortsgemeinde ein dritter Beigeordneter mit
Geschäftsbereich nicht vertretbar ist.
Hierauf wird die Wahl, wie in § 40 GemO vorgeschrieben, vorgenommen. Folgendes Ergebnis wird durch den Vorsitzenden nach der Wahl bekannt gegeben:
Wahlberechtigte Mitglieder: 20
abgegebene Stimmzettel: 20
davon ungültig: 0
gültige Stimmen: 20
Von diesen Stimmen entfallen auf
Herrn Heinz Hellmann 13 Ja-Stimmen
und 7 Nein-Stimmen
Der Vorsitzende teilt daraufhin mit, dass Herr Heinz Hellmann zum dritten Beigeordneten der Ortsgemeinde Lustadt gewählt ist. Ortsbürgermeister Hardardt nimmt
anschließend die Ernennung, Vereidigung und die Einführung in das Amt vor.
2. Bildung und Übertragung von Geschäftsbereichen auf Beigeordnete; hier:
Zustimmung des Ortsgemeinderates gemäß § 50 Absatz 4 Satz 4 GemO
Der Dezernatsverteilungsplan regelt gemäß § 50 Absatz 3 und 4 der GemO die
Bildung von Geschäftsbereichen (Dezernate) und deren Übertragung auf die
ehrenamtlichen Beigeordneten. Den ehrenamtlichen Beigeordneten der Ortsgemeinde Lustadt sollen entsprechende Geschäftsbereiche übertragen werden.
Der Ortsgemeinderat fasst mit 17 Ja-Stimmen bei 4 Enthaltungen folgenden
Beschluss:
„Der Ortsgemeinderat stimmt der Bildung und Übertragung der Geschäftsbereiche auf die drei Beigeordneten gemäß dem vorliegenden Dezernatsverteilungsplan zu.“
3. Beschlussfassung über eine Geschäftsordnung für den Ortsgemeinderat Lustadt
Die bisherige Geschäftsordnung des Ortsgemeinderates sah in § 20 Absatz 4
und § 26 Absatz 4 abweichende Regelungen gegenüber der Mustergeschäftsordnung vor. Nunmehr sind folgende Änderungen bzw. Ergänzungen der Mustergeschäftsordnung vorgesehen:
• § 20 Absatz 4 der Geschäftsordnung
Abweichend von der Mustergeschäftsordnung kann die Sitzung auch auf
Antrag einer Fraktion kurzfristig unterbrochen werden.
• § 26 Absatz 4 der Geschäftsordnung
• Abweichend von der Mustergeschäftsordnung sind auch die Niederschriften über nichtöffentliche Sitzungen jedem Ratsmitglied spätestens einen
Monat nach der Sitzung zuzuleiten.
• § 26 Absatz 9 der Geschäftsordnung
Der ergänzende redaktionelle Hinweis soll klarstellen, dass die Bestimmungen der Absätze 1 bis 8 auch für die Sitzungen der Ausschüsse des Rates
entsprechend gelten. Sowohl für den Ortsgemeinderat, als auch für seine
Ausschüsse, besteht aus vielschichtigen Gründen und zwecks Erreichung
eines besseren Informationsflusses das Bedürfnis, die abweichenden Regelungen in der Geschäftsordnung für den Ortsgemeinderat vorzusehen. Die
abweichenden Änderungen bzw. Ergänzungen haben sich in der Vergangenheit bewährt und sollen nun auch in der neuen Legislaturperiode in der Geschäftsordnung Berücksichtigung finden. In der Geschäftsordnung können
nur solche Fragen geregelt werden, über die nicht bereits die Gemeindeordnung (GemO) oder die dazu ergangene Durchführungsverordnung (DVO zur
GemO) eine abschließende Regelung enthalten. Dies schließt nicht aus, dass
Bestimmungen dieser Rechtsvorschriften zur Wahrung des Sachzusammenhangs und der Verständlichkeit in der Geschäftsordnung wiederholt werden
(vgl. VV Nr. 1 zu § 37 GemO). Die Beschlussfassung über die Geschäftsordnung hat nach § 37 Absatz 1 GemO mit mindestens der Mehrheit von zwei
Dritteln der gesetzlichen Zahl der Ratsmitglieder zu erfolgen.
Der Ortsgemeinderat fasst einstimmig folgenden
Beschluss:
„Der vorliegenden Mustergeschäftsordnung mit den entsprechenden Änderungen bzw. Ergänzungen wird zugestimmt“.
4. Wahl der Mitglieder und Stellvertreter des Umweltausschusses
Die politischen Gruppierungen bringen ihre Wahlvorschläge ein, welche zu
einem gemeinsamen Wahlvorschlag zusammengeführt werden. Ortsbürgermeister Hardardt schlägt die Abstimmung per Akklamation vor.
Sodann fasst der Ortsgemeinderat einstimmig folgenden
Ausgabe 42/2014
Beschluss:
„Die Wahl des Umweltausschusses soll mittels Akklamation erfolgen“.
Folgende Mitglieder werden vorgeschlagen:
Name und Vorname
Name und Vorname
Partei/
des Mitgliedes
des Stellvertreters
Wählergruppe
Hellmann Markus
Hirl Joachim
SPD
Matz Sebastian
Geiger Stefan
SPD
Bollinger Jürgen
Engel Linda
SPD
Gamber Ernst
Kloos Anette
FWL
Paul Thomas
Keller Martin
WVL
Sinn Rudolf
Zuber Sabine
FWG
Schafberg Thorsten
Vollrath Christiane
CDU
Dem gemeinsamen Wahlvorschlag stimmt der Ortsgemeinderat einstimmig zu.
5. Ausbau der Verkehrsanlage „Speyerer Straße“
a) Beschlussfassung des Ausbauprogramms
Nach Beratung fasst der Ortsgemeinderat einstimmig folgenden
Beschluss:
„Die Ortsgemeinde Lustadt stimmt dem Ausbauprogramm zu. Dieses umfasst den Ausbau der Verkehrsanlage „Speyerer Straße“, die Erneuerung
der Fahrbahn, der Gehwege, der Straßenoberflächenentwässerung, der
Straßenbeleuchtung, der unselbständigen Parkflächen entlang der Fahrbahn, eventuell anfallender Grunderwerbs- und Vermessungskosten, sowie
der anfallenden Kosten für das Straßenbegleitgrün“.
b) Auftragsvergabe für die Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlage
Bezüglich der Auswahl der Lampen bestehen von Seiten der Ratsmitglieder
unterschiedliche Meinungen. Daher wird der TOP in die nächste Ortsgemeinderatssitzung am 16.10.14 verschoben und die Ratsmitglieder sollen
sich die Gegebenheiten bis dahin vor Ort anschauen.
6. Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlage in der Burgstraße
a) Beschlussfassung über Aufnahme in das Ausbauprogramm
Der Ortsgemeinderat fasst einstimmig folgenden
Beschluss:
„Dem Ausbauprogramm für die Verkehrsanlage „Burgstraße“ wird zugestimmt. Diese umfasst die vollständige Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlage ohne die Stichstraßen“.
b) Beschlussfassung über Auftragsvergabe
Der Ortsgemeinderat fasst einstimmig folgenden
Beschluss:
„Für die Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlage in der Burgstraße sollen 16 gerade Masten mit LED-Aufsätzen ( warmes Licht ) eingebaut werden sollen. Der Auftrag ist an die Pfalzwerke Netz AG zu dem entsprechenden Angebotspreis zu erteilen. Des Weiteren ist der vorgesehene Standort
für die Lampen nochmals zu überprüfen, damit diese auch auf der Grundstücksgrenze sitzen“.
7. Änderung Bebauungsplan Baugebiete, Rückstellung der verlängerten
Heustraße als Baugebiet zugunsten „Östlich der Raiffeisenstraße“
Der Ortsgemeinderat Lustadt hat die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Östlich
der Raiffeisenstraße“ für die gesamte Fläche zwischen der Raiffeisenstraße und
der Holzgasse beschlossen. Von dieser Fläche ist etwa die Hälfte der Fläche von
der Raiffeisenstraße bis zur Heidengasse im rechtskräftigen Flächennutzungsplan
als Wohnbaufläche „LU 1“ ausgewiesen. Die Restfläche ist als landwirtschaftliche
Nutzfläche ohne Flächenrestriktionen dargestellt. Deshalb ist vor Abschluss des
Bebauungsplanverfahrens eine Änderung des Flächennutzungsplanes herbeizuführen. Da im neuen einheitlichen Regionalplan Rhein-Neckar keine zusätzlichen
Wohnbauflächen bis zum Jahr 2020 für die Ortsgemeinde Lustadt vorgesehen
sind, hat eine Änderung des Flächennutzungsplanes nur Aussicht auf Erfolg,
wenn die Ortsgemeinde auf die ausgewiesene Wohnbaufläche „LU 3“ („nördlich der Karl-Lehr-Straße“) zugunsten der Flächen zwischen Heidengasse und
Holzgasse verzichtet. Vor einer solchen Änderung des Flächennutzungsplanes ist
eine landesplanerische Stellungnahme gem. § 20 LPlG bei der Kreisverwaltung untere Landesplanungsbehörde -, Germersheim, einzuholen.
Über die Kommunalbau Rheinland-Pfalz GmbH wurde das Planungsbüro Fischer,
Mannheim, mit der Erarbeitung der entsprechenden Unterlagen beauftragt.
Der Ortsgemeinderat fasst mit 17 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung folgenden
Beschluss:
„Die Ortsgemeinde Lustadt verzichtet auf das ausgewiesene Baugebiet „LU 3“
(Nördlich der Karl-Lehr-Straße) zugunsten einer Erweiterung des ausgewiesenen Baugebietes „LU 1“ (Östlich der Raiffeisenstraße)“.
Die Ratsmitglieder Ernst Gamber und Anette Kloos haben gem. § 22 GemO an
der Beratung und Abstimmung nicht teilgenommen und im Zuhörerraum Platz
genommen.
8. Einholung einer landespflegerischen Stellungnahme gemäß § 20 LPIG
für das Neubaugebiet „ Östliche der Raiffeisenstraße“ der Ortsgemeinde
Lustadt
Der Ortsgemeinderat Lustadt hat die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Östlich der Raiffeisenstraße“ für die gesamte Fläche zwischen der Raiffeisenstraße
und der Holzgasse beschlossen. Der weitere Sachverhalt wurde bereits bei der
Sitzungsvorlage zu Top 7 erläutert. Durch die Maßnahme entstehen der Ortsgemeinde Lustadt keine unmittelbaren Kosten.
Der Ortsgemeinderat fasst einstimmig folgenden
Beschluss:
„Der Ortsgemeinderat Lustadt stimmt dem Antrag auf Erteilung einer landesplanerischen Stellungnahme gem. § 20 LPlG zu“.
Ratsmitglied Anette Kloos hat gem. § 22 GemO an der Beratung und Abstimmung nicht teilgenommen und im Zuhörerraum Platz genommen.
9. Unterrichtung des Ortsgemeinderates über den Abschluss der überörtlichen Prüfung der Haushaltsjahre 2009 bis 2011 durch das Gemeinde- und
Rechnungsprüfungsamt bei der Kreisverwaltung Germersheim
Der Ortsgemeinderat Lustadt nimmt vom Abschluss der überörtlichen Prüfung
der Haushaltsjahre 2009 bis 2011 durch das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt bei der Kreisverwaltung Germersheim gemäß § 33 Absatz 1 GemO
RP i.V.m. der VV Nr. 1 zu § 33 GemO RP Kenntnis.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 16 -
Das Ergebnis des Prüfberichtes ist gemäß § 110 Absatz 6 GemO RP öffentlich
auszulegen.
10. Beschlussfassung über die Annahme von Spenden
Folgende Spenden gingen für die Gestaltung des Außengeländes der Kita „Villa
Lustica“ ein:
Planungsbüro Piske, Ludwigshafen 250,00 € und Autoschilder Mese Germersheim 500,00 €.
Der Ortsgemeinderat fasst einstimmig folgenden
Beschluss:
„Der Annahme der vorliegenden Spenden wird zugestimmt“.
11. Einwohnerfragestunde
Hierzu erfolgte eine Wortmeldung bezüglich dem geplanten Abriss des gemeindeeigenen Gebäudes in der Unteren Hauptstraße.
12. Informationen und Anfragen
Ratsmitglied Anette Kloos gibt bekannt, dass für Frau Tanja Jungmann, die
infolge einer Operation querschnittsgelähmt ist, mehrere Benefizveranstaltungen durchgeführt werden. Am 28.09. findet in der Apostelkirche ein Konzert des
Apostelchors statt. Die Bewirtung übernimmt der Handkeesverein. Am 11.10.
findet auf dem Fußballplatz ein Benefizspiel statt. Zudem hat der prot. Krankenpflegeverein ein Spendenkonto eingerichtet. Entsprechende Flyer werden
demnächst verteilt.
Im nichtöffentlichen Teil berät und beschließt der Rat über Grundstücksangelegenheiten.
3. Lebendiger Adventskalender in Lustadt
Liebe Bürgerinnen, Bürger und Vereine
wollen sie vorweihnachtliche Adventstimmung mit Groß, Klein, Alt und Jung in
unserem Ort erleben?
Dann aufgepasst!!!!!
Die Gemeinde Lustadt veranstaltet im Dorf
von 01.12. - 24.12.2014 den 3. lebendigen Adventskalender.
Sie liebe Vereine und liebe Bürgerinnen und Bürger sind recht herzlich zur Mithilfe an diesem Projekt eingeladen.
Um die Vorbereitung und Planung zu besprechen, laden wir alle, die gerne bei
sich zu Hause oder im Vereinsheim ein Fenster gestalten, oder sich aktiv beteiligen möchten,
am Dienstag den 28.10. um 19:00 Uhr ins Rathaus ein.
Über rege Beteiligung freuen wir uns schon jetzt, damit wir auch die 24 Fenster
öffnen können.
Neugierig?
Nähere Infos gibt es bei Markus Sinn
unter: 06347/608580 oder 0172/6268614
Weihnachtsmarkt 2014
Am Dienstag, den 28.10.2014, 20.00 Uhr findet im Sitzungssaal des Rat- und
Bürgerhauses, Obere Hauptstraße 140 in Lustadt, eine Vorbesprechung zum
diesjährigen Weihnachtsmarkt statt.
Alle Interessenten sind zu der Vorbesprechung herzlich eingeladen.
Vollrath
Ortsbeigeordnete
Nachrichten und Hinweise
Wir gratulieren
20.10. Frau Marlise Roth, Burgstraße 31 82 Jahre
Neues aus der Kita Villa Lustica
Kürbisfest der Sternschnuppengruppe
Bei strahlendem Sonnenschein feierten am Samstag, den 11.10.14 die Sternschnuppengruppe ein Kürbisfest. Viele Familien folgten der Einladung und
kamen mit Kürbis bepackt in die Kindertagesstätte. Gemeinsam mit den Kindern wurden „liebe“, „freche“ und auch „gruselige“ Gesichter in die zuvor ausgehöhlten Kürbisse geschnitzt. Zur Stärkung aller Kürbiskünstler gab es eine
leckere Kürbissuppe. Am Ende durfte jedes Kind seinen Kürbis wieder mit nach
Hause nehmen.
Ausgabe 42/2014
Vereinsnachrichten
Christuskirchenchor
Besuch aus Stadtilm
Geplanter Ablauf
Vom 24.10. - 26.10.2014 ist der Kirchenchor aus Stadtilm wieder in Lustadt
zu Besuch. Wir erwarten unsere Gäste am Freitag gegen 16.00 Uhr im Haus
der Kirche und wollen sie dort mit Kaffee und Kuchen bewirten. Dazu sind alle
eingeladen, die sich mit den Stadtilmern verbunden fühlen. Am Samstag, dem
25.10.2014 fahren wir mit dem Schoppenbähnel nach Ramberg. Die Abfahrt
ist um 11.00 Uhr am Lyra-Sängerheim. Nach einem kleinen Imbiss besuchen
wir das dortige Bürstenbindermuseum und werden gegen 16.00 Uhr wieder
zurück sein. Um 18.30 Uhr treffen wir uns in der „Dorfschänke“ zum gemeinsamen Abschluss. Am Sonntag trägt der Stadtilmer Chor mit einigen Liedern zur
Gestaltung des Gottesdienstes bei (10.00 Uhr in der Christuskirche). Bevor sich
sie Chormitglieder wieder auf die Heimfahrt nach Thüringen begeben, ist in der
„Dorfschänke“ ab 11.30 Uhr noch einmal für Stärkung gesorgt.
FC Lustadt
Spielberichte
1. Mannschaft:
Phönix Schifferstadt II - FC Lustadt I 2:3
Bereits zur Halbzeit lag man in Schifferstadt mit 3:0, durch 2 Tore von Christian
Stoican Radu und Johannes Hellmann, in Führung. Nach der Halbzeit kämpften
sich die Hausherren noch bis zum 3:2 heran, jedoch sprang an diesem Tag nicht
mehr heraus.
2. Mannschaft:
FC 08 Hassloch II - FC Lustadt II 6:0
Im Auswärtsspiel gegen den momentan Zweitplatzierten konnte man nur
anfangs mithalten und kassierte eine 0:6 Niederlage.
Vorschau
I. Mannschaft
So. 19.10.2014 FC Lustadt I - FV Heiligenstein I, 15:00 Uhr
So. 26.10.2014 TuS Friedelsheim - FC Lustadt I, 15:00 Uhr
II. Mannschaft
So. 19.10.2014 FC Lustadt II - FV Heiligenstein II, 13:00 Uhr
So. 26.10.2014 Tus Friedelsheim II - FC Lustadt II, 12:45 Uhr
AH - FC Lustadt
Die AH des FC Lustadt trainiert donnerstags ab 19.00 Uhr!
Wer Lust hat beim Training der AH teilzunehmen, kann einfach vorbeikommen
und mitmachen!
Vereinsveranstaltungen
Rückblick auf die Benefizveranstaltung zu Gunsten Tanja Jungmann
Der Samstag beim FCL stand unter einem besonderen Namen nämlich Tanja Jungmann. Die Veranstaltung begann mit tollem Wetter nachdem es vorher noch geregnet hat. Pünktlich zum ersten Spiel kam die Sonne heraus und somit schnellte die
Stimmung zum Spenden auch in die Höhe. Wir bedanken uns bei allen Helfern,
Spendern, Werner Gerstle, den AH-Mannschaften und allen beteiligten Mannschaften für diesen gelungenen und von der Öffentlichkeit sehr gut angenommen Tag.
Schlachtfest
Am Samstag, den 01.11.2014, findet wieder unser traditionelles Schlachtfest
statt. Beide Mannschaften spielen an diesem Tag zu Hause.
Hähnchenabend
Am Freitag, den 17.10.2014 ab 17:30 gibt es wieder leckere Hähnchen im
Sportheim. Telefonische Bestellungen können ab 17:00 telefonisch entgegengenommen werden (Tel: 06347/6297).
Jugend
Infos der E - A Junioren finden Sie unter TV Westheim (JFV Vorderpfalz)
oder der Homepage des JFV (www.jfv-vorderpfalz.de)
Bambini
Wir trainieren immer donnerstags um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz in Lustadt.
Wer Lust hat kommt einfach zu einem Schnuppertraining vorbei. Wenn es regnet trainieren wir in der Schulturnhalle.
F-Junioren
Ergebnisse vom Spieltag in Haßloch
FCL - JFV Mittelhaardt 5:0
Palatia Böhl - FCL 2:1
TuS Diedesfeld - FCL 5:4
Es spielten:
Aichinger Maxim, Aydin Nasuh, Joa Paul (6), Kreuter Tom (4), Kreuter Ben, Heyn
Patrizia, Quinten Ben, Bretz Julian (Tor)
Ansprechpartner: M. Joa 0175/3682524
Mädchen
U 17 Mädchen
Vorschau
Do., 02.11.2014, 15:00 Uhr, FCL - Eintracht Lambsheim
U 13 Mädchen
FCL - TuS Albersweiler 3:0
Damen
Jetzt erleuchtet in der Dunkelheit so mancher Eingangsbereich, Terrasse oder
Balkon.
Es war ein schöner, gemütlicher Nachmittag an dem auch noch genügend Zeit
zum Kennenlernen und Erzählen war. Wir freuen uns schon jetzt auf nächste
Jahr, wenn es wieder heißt „Kürbisfest in der Sternschnuppengruppe“.
Die Erzieherinnen der Sternschnuppengruppe
SV Rülzheim - FCL 4:1
VfR Kandel - FCL 2 1:2
Vorschau
Sa., 18.10.2014, 18:00 Uhr, FC Bavaria Wörth - FCL 2
Fr., 24.10.2014, 19:30 Uhr, FCL - SV Obersülzen 2
Sa., 25.10.2014, 17:30 Uhr, FCL 2 - SV Hatzenbühl
Alle Mädchen und Frauen die Lust auf Fußball haben, sind herzlich willkommen
bei uns mitzumachen!
Info bei: Mario Muth 06347 / 91 91 96 oder 0152 - 53 73 10 08.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 17 -
Karnevalverein Lustavia e.V.
Vorsprechen der Büttenredner im Büttenkomitee
Liebe Büttenredner,
mit einem Blick auf den Kalender wird wohl schnell klar: Die Faschingszeit naht
in großen Schritten und bald stehen unsere Sitzungen ins Haus.
Wir freuen uns sehr, dass ihr auch in diesem Jahr wieder eine Bütt machen
werdet.
Und wie auch in den vergangenen Jahren wollen wir uns eure Werke im Vorfeld
anhören. Da die Sitzungen in dieser Kampagne relativ früh stattfinden, wurde
das Vorsprechen bereits in den Dezember gelegt.
Wir treffen uns an folgenden Tagen:
Dienstag, 16.12.2014 ab 19.00 Uhr und
Mittwoch, 17.12.2014 ab 19.00 Uhr jeweils im VR Bank Lager in Lustadt.
Bitte gebt uns schnellstmöglich Bescheid, an welchem der beiden Tage ihr eure
Bütt vorstellen wollt (evtl. auch, ab welcher Uhrzeit ihr könnt)
Noch ein kurzer Hinweis:
Bitte beachtet, dass eure Bütten die maximale Dauer: 8 Minuten Nettozeit
nicht überschreitet!
Wir freuen uns auf Euch!
Euer Büttenkomitee
Geänderter Ablauf bei unseren Veranstaltungen
Helau liebe Närrinnen und Narrhallesen, Freunde und Fans,
in der kommenden Kampagne gibt es - zu eurem Komfort - eine Änderung, was
die Bewirtung in der TV-Halle angeht.
In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder etwas Kritik geerntet, was
die Theke und den Ausschank sowie die Gäste und Narren angeht, die sich dort
aufhalten. Es ist einfach nicht möglich, geräuschlos Getränke einzuschenken. Wo
eine Theke ist, da halten wir uns gerne auf und halten ein Schwätzchen, das ist
ganz normal. Aber das stört die Gäste, die dem Bühnenprogramm folgen wollen.
Die Aktiven auf der Bühne wünschen sich ein aufmerksames Publikum. Büttenredner reimen und dichten das ganze Jahr, denken sich neue Späße aus und
wollen euch mit ihren Pointen belustigen. Alle Graden und Tanzgruppen zeigen rasante und akrobatische Darbietungen, der Elferrat und die Moderatoren
begleiten euch den ganzen Abend auf der Bühne durch das Programm.
Damit ihr durch den Thekenbetrieb nicht allzu sehr abgelenkt werdet, haben
wir gemeinsam mit dem Turnverein - der wie immer die Bewirtung übernimmt
- folgende Lösung ausgearbeitet: Bei der Narrenfete und bei den Prunksitzungen wird der Verkauf an der Theke um 19:00 Uhr beendet, der Rollladen bleibt
bis Programmende geschlossen. (Bei der Premierensitzung ab 14:00 Uhr). Der
Turnverein setzt eine angemessene Anzahl an Bedienungen ein, die Euch direkt
am Platz bewirten. In den vorderen Reihen bauen wir noch einen Quergang ein,
so dass die Bedienungen leichter zu eurem Platz gelangen können.
Wir wollen euch allen den Abend etwas angenehmer gestalten, bitte helft uns
dabei: Kommt alle rechtzeitig in die Turnhalle, so dass die Bedienungen die
Gelegenheit haben, Euch bis zum Beginn des Programms mit Speisen und
Getränken zu versorgen.
Auf eine super Kampagne 2014 / 2015! Es grüßt mit 3-fach donnernden Helau:
Michel Ott
1. Vorsitzender
DVD‘s der vergangenen Kampagne 2013/2014
Die schönsten Momente von den Prunksitzungen oder von der Kinder- und
Jugendsitzung können ab sofort wahlweise bei der Postfiliale Lustadt oder
direkt bei der Familie Wahl (06344/937464) käuflich erworben werden.
- die DVD mit den Prunksitzungen ist für 15 €,
- die der Kinder- und Jugendsitzung für 10 € und
- beide DVD‘s zusammen sind für 23 € erhältlich.
Pfälzerwaldverein
Letzte Seniorenradwanderung
am Mittwoch, den 22. Oktober 2014
Die letzte Radwanderung der PWV-Senioren wird am Mittwoch, den 22.
Okt. 2014 stattfinden. Abfahrt ist um 14.00 Uhr am Bhf. Lustadt - Bellheim Westheim(Holzmühle) - Richtung Lochmühle Lingenfeld - zum Vogelverein Lingenfeld (Einkehr) - zurück über Westheim - Lustadt.
Wanderführer: Pehlke K.H. Wander-km: 23
Alle Wanderfreunde, ob jung oder auch älter sind zu dieser Radtour recht herzlich eingeladen.
Das Wanderteam
TC Lustadt
Schlachtfest
Der Tennisclub Lustadt lädt zu seinem 3. Schlachtfest am Samstag, den
25.10.2014 ab 11.00 Uhr recht herzlich alle in das Clubhaus ein. Mitsch und
Team erwarten hoffentlich viele Gäste im Clubhaus des Tennisclubs.
Das Vorstandsteam
Turnverein 1930 e.V.
Neues vom TV Lustadt Jetzt auch
beim Turnverein: Zumba-Kurse für jedermann
Ab dem 4. Dezember erweitern wir unser Angebot mit Zumba-Kursen - einem
Fitness-Programm, das Elemente aus Aerobic, Intervall- und Krafttraining verbindet. Es wird zu lateinamerikanischer Musik getanzt, die Schritte sind einfach, leicht zu erlernen und werden wiederholt. Durch rasche Abwechslung der
Rhythmen (Salsa, Merengue usw.) kommt der Kreislauf in Schwung, das HerzKreislauf-System wird verbessert, und an Armen und Beinen, Po und Oberkörper werden spezifische Muskelgruppen aufgebaut - ein schweißtreibendes
Ausgabe 42/2014
Training, das Kalorien verbrennt. Weiterer Vorteil: Bei Zumba vergisst man die
Anstrengung! Die Gute-Laune-Atmosphäre bei schwungvoller Musik erinnert
mehr an eine Party als an ein Workout! Mit Nadja Winterstein konnte der TV eine
ausgebildete Lehrerin für Zumba finden. Sie unterrichtet diese Sportart bereits
seit Jahren und ist als Tanzpädagogin hervorragend ausgebildet. Der Kurs
umfasst 10 Stunden und wird ab Donnerstag, 04.12.2014, jeweils von 20.00 bis
21.00 Uhr in der Schulturnhalle der Grundschule Lustadt stattfinden. Kosten:
für TV-Mitglieder 50 Euro, für Nichtmitglieder 75 Euro. Infos und Anmeldung bei
Jochen Butz per Mail jochen.butz@turnvereinlustadt.de. Wir beginnen zunächst
mit einem Schnupperabend (= 1. Kursstunde, 04.12., 20.00 Uhr) - probiert es
aus! Wir freuen uns auf euch!
Mega-Sunshine-Party
Der TV sagt „Dankeschön“ an knapp 200 Gäste der diesjährigen SunshineParty, die mit DJ Erich und Stefan einen tollen Abend verbrachten! Wem es
gefallen hat, einfach weitersagen. Die nächste Party steigt am 31.10.2015! Vielen Dank auch an alle Helfer, die vor, während und nach der Fete im Einsatz
waren, z.B. das Deko-Team um Rita Breßler, Helle und seine Mannschaft und
alle, die beim Auf- und Abbau geholfen haben - ohne euch wäre eine solche
Veranstaltung nicht zu stemmen! Danke.
Vorstandssitzung
Montag, 10. November, 20.00 Uhr
125 Jahre Lyra Lustadt - ein Grund zum Feiern
„Großes Kino“, lautete die Meinung aller Konzertbesucher,
„eine Wucht der Musik voller Spannung und Gefühl“
Die Lyra Lustadt lädt anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums zur ChorGala am
8. November 2014 um 20.00 Uhr in die Jugendstilhalle in Landau ein (Chorverbund Baden/Pfalz (Chöre aus Mechtersheim, Westheim, Lustadt, Friedrichstal, Linkenheim). 200 singbegeisterte Sängerinnen und Sänger bieten mit dem
Projekt „Musical and more...“ Einblicke in die Welt der Musicals. „Phantom der
Oper“, „Joseph, und sein wundervolles Traumkleid“, „Tanz der Vampire“ und
„Les miserables“ werden Kernstücke des Abends sein. Thomas Kästner, ein
Unikat aus der Region „Pfalz“, wird an diesen Abend als musikalischer Leiter
vorstehen. Erfolgreiche Konzertreisen nach Amerika, Rom, Prag, Wien, Berlin und Dresden sind Stationen seiner Dirigententätigkeit. „Back to the roots“
könnte man nach 30 Jahren sagen. Die Gruppe Hard to handle aus der Südpfalz wird an diesem Abend als Konzertband fungieren. Am Klavier Dr. Clemens Kuhn. Die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung hat MSAGD Alexander
Schweitzer übernommen. Eintrittspreis: 13,20 € incl. VVG bei reservix.de oder
an allen RHEINPFALZ-Ticket Standorten (mit Rheinpfalzcard 5% Ermäßigung).
Einlass ab 19.00 Uhr.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Kästner
Kirchliche Mitteilungen
Kath. Kirchengemeinde Lustadt
Gottesdienstordnung vom 17.10. - 26.10.2014
Freitag, 17.10.2014
Zeiskam 18.30 Uhr hl. Messe
Bellheim 18.30 Uhr hl. Messe
Samstag, 18.10.2014
Ottersheim 18.30 Uhr Vorabendmesse
Weingarten 18.00 Uhr Rosenkranzgebet - Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Sonntagsgottesdienst am Vorabend
Amt f. Familie Urschel und Beck
Amt f. Hildegard und Cäcilia Weis
Sonntag, 19.10.2014, 29. Sonntag im Jahreskreis
Knittelsheim 09.30 Uhr Amt
Unterdorf 10.30 Uhr Amt f. verst. Eltern Reinhold und Hildegard Glomb, Alfons
und Sophie Frassek und verst. Angeh.
Zeiskam 18.00 Uhr Rosenkranzgebet
Bellheim 08.00 Uhr Frühmesse
11.00 Uhr Pfarrgottesdienst
18.30 Uhr Pfarrverbandsmesse (Pfr. Mohr)
Kollekte: Für die Aufgaben der Ortskirche
Montag, 20.10.2014
Bellheim 18.30 Uhr hl. Messe
Dienstag, 21.10.2014
Oberdorf 18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr hl. Messe
Weingarten 20.15 Uhr Singstunde Kirchenchor
Mittwoch, 22.10.2014
Ottersheim 09.00 Uhr hl. Messe
Zeiskam 09.00 Uhr hl. Messe
Weingarten 18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Donnerstag, 23.10.2014
Knittelsheim 18.30 Uhr hl. Messe
Freitag, 24.10.2014
Weingarten 18.30 Uhr hl. Messe
Bellheim 18.30 Uhr hl. Messe
Samstag, 25.10.2014
Knittelsheim 18.30 Uhr Vorabendmesse
Oberdorf 18.00 Uhr Rosenkranzgebet - Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Sonntagsgottesdienst am Vorabend
Amt f. Gerhard Zitron, Amt f. Katharina Baumann u. verst. Angeh., Amt f. Wendelin Baumann
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 18 -
Ausgabe 42/2014
schwegenheim
Sonntag, 26.10.2014, Weltmissionssonntag
Ottersheim 09.30 Uhr Amt
Zeiskam 10.30 Uhr Amt f. die Pfarrgemeinde
11.30 Uhr Taufe der Kinder Samantha, Tochter v. Andre und Evelyn Nenning,
und Mika Maximilian, Sohn von Marco und Sabrina Humbert
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
Weingarten 18.00 Uhr Paulusandacht zum Weltmissionstag (PA Hettrich)
Bellheim 08.00 Uhr Frühmesse
11.00 Uhr Pfarrgottesdienst entfällt
18.30 Uhr Pfarrverbandsmesse (Pfr. Buchert) Kollekte: Für die Weltmission
Termine/Hinweise
Pfarrbüro Bellheim-Lustadt
Katholisches Pfarramt, Hintere Straße 1, 76756 Bellheim,
Tel. 07272/973050 Fax: 07272/930519
Mail: pfarramt.bellheim@bistum-speyer.de oder pfarramt.lustadt@bistum-speyer.de
Öffnungszeiten: Mo., Mi., Fr. von 08.00 - 12.00 Uhr,
Di. und Do. von 15.00 - 18.00 Uhr
Sprechtag in Lustadt: mittwochs von 08.00 - 10.00 Uhr im Haus der Kirche
Achtung: Vom 18.08. - 05.09.2014 entfallen die Sprechstunden in Lustadt
Kontaktadressen: Christoph Hartmüller, Kpl. Tel. 07272/7778717, Diakon Hanspeter Imhoff: hanspeter.Imhoff@biustum-speyer.de
Marianne Hettrich, Pastoralassistentin Tel. 07272/973050
e-mail: marianne.hettrich@bistum-speyer.de
Seelsorglicher Notdienst des PVB Germersheim: 0176/66024810
Weihnachtsbuchausstellung der kath. Bücherei Weingarten
Sonntag, 02.11.2014 von 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Prot. Kirchengemeinde Lustadt
Kirchliche Nachrichten: 19.10. - 26.10.2014
Wochenspruch:
Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen
Bruder liebe. Johannes 4,21
Sonntag, 19.10.2014
10.00 Uhr Gottesdienst in der Christuskirche (Prädikant Weiler)
Wegen der Herbstferien findet kein Kindergottesdienst statt.
Dienstag, 21.10.2014
09.00 Uhr Aktiv-ab-50 lädt ein zu einer Wanderung in der Südpfalz, Treffpunkt
Haltestelle „Siedlung“. Rückkehr gegen 19.00 Uhr. Kosten ca. 09.00 Euro (Fahrt
+Orga-Umlage). Keine Ermäßigung möglich.
19.30 Uhr Probe des Apostelkirchenchors im Haus der Kirche
Mittwoch, 22.10.2014
08.30 Uhr Aktiv ab 50-Lustadt: Nordic Walking, Treffpunkt: Handkeesplatz
14.30 Uhr Frauenkreis im Haus der Kirche
Donnerstag, 23.10.2014
19.30 Uhr Probe des Posaunenchors im Haus der Kirche
Freitag, 24.10.2014
16.00 Uhr Der Christuskirchenchor begrüßt seine Gäste aus Stadtilm im Haus
der Kirche
Samstag, 25.10.2014
11.00 Uhr Ausflug mit den Gästen aus Stadtilm nach Ramberg ins Bürstenbindermuseum. Wir fahren mit dem Schoppenbähnel.
18.30 Uhr Gemeinsamer Abend in der „Dorfschänke“
Sonntag, 26.10.2014
10.00 Uhr Gottesdienst in der Christuskirche (Prädikant Weiler)
Bitte Änderung beachten!
Der Kirchenchor aus Stadtilm trägt mit einigen Liedern zur Gestaltung des Gottesdienstes bei.
Heute findet kein Kindergottesdienst statt.
Gelände am Haus der Kirche neu gestaltet
Das Gelände am Haus der Kirche hat ein neues Gesicht bekommen. Dank intensiven Arbeitseinsatzes des Ehepaars Trudel und Richard Bach sowie einiger
Helfer wurde das Gelände von Wildwuchs befreit, eingeebnet und mit Rasen
eingesät. Vielen Dank an alle, die an dieser Aktion beteiligt waren, besonders
an das Ehepaar Bach!
Es wäre schön, wenn das gepflegte Aussehen auch weiterhin erhalten werden
könnte! Hier ergeht die Bitte an alle Lustadter Bürger, die angelegten Wege zu
benutzen und nicht kreuz und quer über das Gelände zu laufen. Für die Entsorgung von Abfällen stehen Mülleimer bereit. Diese sollten auch benutzt werden!
Kirchenchor aus Stadtilm zu Gast in Lustadt
Im Jahr 1990 war der Kirchenchor aus Stadtilm (Thüringen) das erste Mal beim
Christuskirchenchor in Lustadt zu Gast. Die ersten Kontakte wurden jedoch
noch zu Zeiten der DDR geknüpft. In den vergangenen 24 Jahren bestanden
enge persönliche Bindungen zwischen den Mitgliedern beider Chöre sowie
Kontakte auf Chorebene. Mit der Auflösung des Christuskirchenchors wird
nun auch die Chorpartnerschaft offiziell aufgelöst. Die Freundschaften bleiben
jedoch, ebenso die Erinnerung an die schöne gemeinsame Zeit.
Wichtige Informationen:
Bis zum Amtsantritt von Pfarrer Wilhelm Kwade im November liegt die Verwaltung
der Kirchengemeinde Lustadt in den Händen von Pfarrer Hermann Hecky, Schwegenheim. Sie erreichen das Pfarramt in Schwegenheim unter Tel. 06344-5649.
Das Pfarrbüro in Lustadt ist jeden Dienstag von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet und während dieser Zeit unter Tel. 06347-328 erreichbar.
Die Bezirkssynode hat in ihrer Sitzung am 10.10.2014 die Jahresrechnung 2013
des Prot. Kirchenbezirks Germersheim festgestellt und beschlossen.
Die Jahresrechnung wird nunmehr in der Zeit vom 03.11.2014 bis 10.11.2014
öffentlich ausgelegt. Die Auslegung erfolgt in den Büroräumen des Prot. Kirchenbezirks Germersheim, Hauptstraße 1, 76726 Germersheim zu den gewohnten Bürozeiten.
www.schwegenheim.de
Amtliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung über die Einberufung
von Ersatzpersonen in den Ortsgemeinderat
Schwegenheim
gemäß § 45 Absatz 1 des Kommunalwahlgesetzes (KWG)
i.V.m. § 66 der Kommunalwahlordnung (KWO)
Der aus den Bewerbern des Wahlvorschlages der Freien Wählergruppe der
Ortsgemeinde Schwegenheim e.V. (FWG) in den Ortsgemeinderat Schwegenheim gewählte
Herr Jürgen Thomas, Rottstraße 6, 67365 Schwegenheim,
ist aus dem Ortsgemeinderat durch Tod ausgeschieden.
Gemäß § 45 Absatz 2 KWG i.V.m. § 66 KWO wurde
Frau Ingrid Kerner, Bahnhofstraße 26a, 67365
als Ersatzperson in den Ortsgemeinderat Schwegenheim berufen.
Schwegenheim, den 08.10.2014
Der Wahlleiter für die Ortsgemeinderatswahl:
Goldschmidt
Ortsbürgermeister
Öffnungszeiten des Gemeindebüros
montags
mittwochs
freitags
08.00 bis 13.00 Uhr
16.00 bis 20.00 Uhr
08.00 bis 13.00 Uhr
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet jeden Mittwoch von 18.00 bis
19.00 Uhr statt. Außerhalb dieser Zeit ist Ortsbürgermeister Goldschmidt über
die Telefonnummer der Ortsgemeinde 06344/5658 erreichbar.
Gemeindebücherei Schwegenheim
montags
16.00 bis 18.00 Uhr
dienstags
17.00 bis 19.00 Uhr
außer in den Ferienzeiten!
Jugendhaus Schwegenheim
Wo? Jugendhaus Schwegenheim
Am Kerweplatz
Öffnungzeiten:
montags 17.30 - 21.30 Uhr mit Kadir Elci
dienstags 17.00 - 21.00 Uhr mit Katrin Rumetsch
mittwochs 17.00 - 21.00 Uhr mit Devran Günes
donnerstags 17.00 - 21.00 Uhr mit Laura Wick
freitags 16.00 - 18.30 Uhr Teenietreff ab 11 J.
mit Jugendpflegerin T. Siegfarth (s.u.)
18.30 Uhr bis 22 Uhr mit Ali Güvenc
Alle Schwegenheimer Jugendlichen ab 14 Jahren sind herzlich eingeladen, ihre
Freizeit im Jugendhaus zu verbringen! Es gibt dort ein Air-Hockey-Spiel, einen
Tischkicker und viele Karten- und Brettspiele, die ihr kostenlos nutzen könnt.
Kleine Snacks und Getränke stehen zum Verkauf bereit. Die unterschiedlichen
Betreuer freuen sich, mit euch in Kontakt zu kommen!
Brennholzverkauf - Forstrevier Modenbach
Der Brennholzverkauf aus den Gemeindewäldern in Dudenhofen, Freisbach, Hanhofen, Harthausen, Schwegenheim und Weingarten (Lohwald) startet in diesem
Jahr wieder in jeder Gemeinde mit einer kurzen Informationsveranstaltung für alle
Interessierten. Dabei können direkt die Holz-Bestellungen aufgegeben werden.
Di., 4. November Weingarten um 19:00 Uhr im Rathaus
Mi., 5. November Harthausen um 18:00 Uhr im Tabakschuppen
Do., 6. November Freisbach um 18:30 Uhr im Rathaus
Mi., 12. November Dudenhofen um 18:00 Uhr in der Festhalle am Festplatz
(voraussichtlich Di., 18. November Hanhofen um 18:30 Uhr im Rathaus)
Di., 20. November Schwegenheim um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum
im Rathaus
Bei den Terminen erhalten Sie die notwendigen Informationen über den Verkauf und die Aufarbeitung von Brennholz im Gemeindewald. Sie können dabei
persönlich auch alle Fragen klären. Bitte beachten Sie: Die Informationsveranstaltung beginnt für alle Interessenten gemeinsam zur angegeben Zeit -ohne
Anstehen, ohne Wartezeiten. Die Information mit Fragerunde dauert ca. 30
Minuten. Im Anschluss können Sie direkt mit einem Formular ihre diesjährige
Brennholzanfrage aufgeben.
Wichtig: Aufgrund der begrenzten Menge an Laub-Brennholz im Forstrevier
Modenbach können Bürger außerhalb der oben genannten Gemeinden hier nur
Nadel-Brennholz erwerben. Laub-Brennholz kann je nach Verfügbarkeit über
die Brennholzplätze z.B. in Mechtersheim, Speyer oder Hördt bezogen werden.
Je nach persönlichem Terminplan können Sie gerne auch an einer Veranstaltung
in einer Nachbargemeinde teilnehmen. Die Brennholzanfragen werden nach
Wohnort zugeordnet.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 19 -
Die Reihenfolge der Brennholzanfragen je Gemeinde wird nach der letzten InfoVeranstaltung per Los ermittelt und nach Holzverfügbarkeit möglichst bis Ende
Februar zugeteilt. Für alle, die an keinem dieser Termine teilnehmen können,
besteht nach der letzten Infoveranstaltung im November die Möglichkeit ihre
Brennholzanfrage im Rahmen der dann folgenden wöchentlichen telefonischen
Brennholzsprechstunde aufzugeben. Die Information dazu erfolgt dann wieder
hier im Amtsblatt. Erstkunden sollten jedoch zur umfassenden Einweisung und
Klärung aller Fragen an einem der Infotermine teilnehmen.
Feuerwehrübung
Die nächste Feuerwehrübung findet am Montag, den 20. Oktober 2014, um
19:30 Uhr statt.
Treffpunkt: Feuerwehrgerätehaus
Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Christoph Stoll
Wehrführer
Heimatbrief 2014
An alle Schwegenheimer Vereine und Institutionen
Betreff: Heimatbrief 2014
Liebe Vertreter/innen der Schwegenheimer Vereine und Institutionen,
das vierte Quartal ist angebrochen und damit höchste Zeit, den Heimatbrief „in
Angriff zu nehmen“. Abgabeschluss ist der 31. Oktober 2014.
Bitte schreiben Sie die Berichte mit dem PC und lassen Sie mir diese auf CD,
Stick oder per e-mail an rathaus@schwegenheim.de zukommen. Den Artikel als
Anlage bzw. Word-Dokument senden.
Interessante Bilder sind auf jeden Fall willkommen, allerdings sollten diese auf
keinen Fall in den Text eingearbeitet sein, sondern als separate Datei angehängt und nicht komprimiert werden. Auf eine gute Zusammenarbeit bei der
Erstellung und Vervollständigung unserer Ortschronik freut sich
Die Ortsgemeinde
Nachrichten und Hinweise
Wir gratulieren
23.10. 24.10. Herrn Willi Schneider,
Hauptstraße 62 Frau Hannelore Ritter,
Hauptstraße 110 24.10. Frau Maria und Herr Adolf Grumbach, Rottstraße 21
78 Jahre
71 Jahre
Goldene Hochzeit
1. Teenie-Flohmarkt in Schwegenheim
Der Elternausschuss der KiTa Sonnenstrahl veranstaltet am 15. November
2014 von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr einen Abgabe-Flohmarkt. Dieser bietet Kleidung ab Gr. 140 nach Größen sortiert an. Der Flohmarkt findet im Hortgebäude
der KiTa Sonnenstrahl statt. Nummernvergabe und Informationen unter der mailadresse: ea.schwegenheim@gmail.com.
Der Elternausschuss
Alina - eine wahre Begebenheit
„Alina“ - Eine junge Autorin
aus Schwegenheim schreibt über ihr Leben
Liebe Schwegenheimer/innen,
wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie im Gemeindebüro neben
einer kleinen Auswahl an Büchern, die in Zusammenhang mit Schwegenheim
stehen, nun auch neu:
Das Jugendbuch „Alina - Eine wahre Begebenheit“ von Sissy Nold, erschienen im Wagner Verlag zum Preis von 21,80 Euro im Gemeindebüro zu den üblichen Büroöffnungszeiten erwerben können.
Die junge Autorin aus Schwegenheim schreibt über ihr Leben „Der Zug fährt
langsam los … Ich bin auf dem Weg nach Wenningen in eine Mütterkur …“,
so beginnt die Reise der 23-jährigen Alina, in der sie erkennt, was sich in ihrer
Kindheit als Wahrheit verbirgt, was sie mit ihren beiden kleinen Töchtern, Madita
und Luise, zur Flucht in eine ungewisse Zukunft veranlasst.
Die Ortsgemeinde
Vereinsnachrichten
ASV Schwegenheim
ASV Schwegenheim - VfB Haßloch 1:1
Das 1:1 Unentschieden entsprach dem Spielverlauf. Es war ein gutes Spiel,
jedoch zwingend herausgespielte Torchancen blieben über die gesamten 90
Minuten Mangelware. Eine der wenigen Chancen verwandelte Patrick Degen
in der 23. Minute zur 1:0 Führung. Fast im Gegenzug fiel der 1:1 Ausgleich.
Trotz beiderseitigen Bemühungen konnte sich keine Mannschaft noch eine
echte Torchance herausspielen. So blieb es am Schluss bei einer gerechten
Punkteteilung.
Vorschau
FV Hanhofen - ASV Schwegenheim Sonntag, 19.10.2014 um 15.00 Uhr
Schlachtfest beim ASV
Am Samstag, den 25.10.2014 findet im Sportheim ein Schlachtfest statt. Kesselfleisch gibt es ab 11.30 Uhr. Auf Ihren Besuch freuen sich Vorstandschaft
und die Fußballer.
Ausgabe 42/2014
MGV 1848 Schwegenheim e.V.
An alle aktiven NXV ler
Nun ist es wieder so weit - die 40zigste Prunksitzung am Samstag, den 7.
Februar 2015, steht an. Hier die vorläufigen Termine für die Besprechungen:
Am Montag, den 27. Oktober 2014, treffen wir uns zum ersten Mal um 19:30
Uhr im Schwegenheimer Hof zu einer Vorbesprechung. Alle Aktiven NXV ler sind
herzlich dazu eingeladen.
Um 20:00 Uhr treffen sich die Fastnachtsumzugsfahrer am gleichen Ort zu ihrer
ersten Vorbesprechung.
Vormerkung der nächsten Termine:
Montag, 24.11.2014 um 19:30 Uhr Schwegenheimer Hof
Montag, 05.11.2014 um 19:30 Uhr Schwegenheimer Hof
Samstag, 24.01.2015 um 10:00 Uhr Kartenvorverkauf Jahnstube
Montag, 02.02.2015 um 19:30 Uhr Abschlussbesprechung im
Schwegenheimer Hof.
Eine pünktliche und vollzählige Teilnahme ist erwünscht.
Mit einem 3 - fachen „Miau“
Euer Clemens
SPD Ortsverband Schwegenheim
Keschdefescht der SPD
Am Sonntag, 19. Oktober 2014, findet das inzwischen traditionelle „Keschdefescht“ des SPD Ortsverein Schwegenheim statt. Ab 11:00 Uhr dürfen wir
unsere Gäste im Bürgerhaus recht herzlich begrüßen. Wir würden uns freuen,
ein paar frohe Stunden mit Ihnen verbringen zu können. Natürlich ist für das
leibliche Wohl bestens gesorgt.
Der Vorstand
Tennisclub (TC)
Arbeitseinsätze
Die nächsten Arbeitseinsätze finden statt am 18.10.2014 und 25.10.2014,
jeweils ab 10:00 Uhr. Um zahlreiche Beteiligung wird gebeten.
Die Vorstandschaft
Turnverein 1883 e.V.
Sportabzeichen
Am 18.10.14 besteht zum letzten Mal in diesem Jahr die Möglichkeit das Sportabzeichen zu machen!
Ansonsten nur noch nach persönlicher Absprache unter Tel. 06344-8184. AB
läuft immer.
Brigitte Föhr
HSG Lingenfeld-Schwegenheim
Handballabteilung
TSV Kuhardt - Männlich E 16 - 22
Es spielten: Weis Florian 7, Sauer Jannik 4, Louis Mika 4, Schlick Jannis 4, Oschatz
Oliver 3, Fischer Tim 2, Lutz Fabian 2, Rheude Felicitas, Sauer Joshua, Huck Nils
Das war eine super Leistung !!!
SG Asselheim-Kindenheim - Männlich C 29 - 35
Für die HSG waren dabei: Kai Herbst (Tor), Michel Mues (5), Daniel Ratz (11),
Philip Damian (1), Calvin Matheis, Oliver Vierling, Arne Schäfer (9), Oliver Hatzenbühler (2), Eric Fischer (7), Frederik Kuntz, Ben-Luca Jung (Tor), J. Schäfer
(T), A. Zimmermann (T), H. Ratz (T). In der kritischen Anfangsphase war es vor
allem Arne Schäfer der die HSG mit sicheren Torwürfen im Spiel hielt. Danach
stabilisierte sich die Mannschaftsleistung und das Team konnte sich ab der 20.
Spielminute vom Gegner absetzen. Mit jetzt 7:1 Punkten schließt die mC wieder
auf den Spitzenreiter der Pfalzliga (TV Kirrweiler) auf.
TSV Kuhardt - Männlich B 36 - 28
Für die HSG waren dabei: Eric Fischer (Tor), Felix Turich (11), Ben-Luca Jung (1),
Jan Stöckle (3), Jonas Maier (3), Patrick Troubal (8), Frederik Kuntz (2), J. Schäfer (T), A. Zimmermann (T), H. Ratz (T). Ohne Auswechselspieler angetreten,
mussten die Jungs die erste Niederlage dieser Runde hinnehmen.
Männlich B - JSG Landau-Land 26 - 19
Für die HSG waren dabei: Eric Fischer (Tor), Michel Mues, Daniel Ratz (4), Felix
Turich (5), Ben-Luca Jung, Jan Stöckle (5), Arne Schäfer, Philipp Damian, Jonas
Maier, Patrick Troubal (11), Lukas Hatzenbühler, Oliver Hatzenbühler (1), Frederik Kuntz, J. Schäfer (T), A. Zimmermann (T), H. Ratz (T).
Mit der JSG Landau-Land hatten wir den erwartet starken Gegner. Nachdem
die erste Halbzeit mit 11:12 an die Gäste ging, zeigte die HSG in der zweiten
Spielhälfte endlich Freude am Handball und zog innerhalb von 15 Minuten auf
21:14 davon. Den Abstand von 7 Toren konnten die Jungs bis zum Spielende
verteidigen.
SG Asselheim-Kindenheim - Männlich A 39 - 30
JSG Landau-Land - Weiblich D 13 - 19
Es spielten: Weis Miriam 8/1, Rueff Elena 6/1, Vierling Alisa 3, Rueff Isabella 2,
Gürkan Meliha, Helf Sabrina, Iost Kaitlyn, Appel Chiara, Weiß Liana
JSG Landau-Land - Weiblich B 17 - 19
Torschützen: Cairo Elena 10/6, Peters Carla 2, Nowack Lisa 2, Cairo Nina 2,
Bechtel Carla 1, Werner Lina 1, Hartmann Linda 1
JSG Landau-Land - Weiblich A 13 - 14
Tore: Cairo Elena 4, Peters Carla 4, Von Kennel Lillith 3, Peters Elena 1, Schäffer
Lea 1, Manger Meike 1
TSG Neustadt - Herren 2 27 - 29
Torschützen: Bummel Steffen 8/2, Von Kennel Gregor 7, Semanic Dado 3,
Mayer Freddy 3, Trauth Marius 3, Werner Matthis 2, Przybilla Felix 1, Hoecker
Dennis 1, Hubert Alexandre 1
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 20 -
SV Meckenheim - Herren 1 37 - 32
Torschützen: Werner Aaron 7/1, Kohler Dominik 7/3, Lander Sebastian 5/1,
Kornberger Christoph 4, Schäfer Timo 4/2, Kampa Marcel 2, Kohler Fabian 2,
Lederle Marco 1
TSG Mutterstadt 2 - Damen 2 13 - 21
Torschützen: Garthe Marie 6/2, Schäffer Laura 5, Löffler Nicole 4, Schäffer Lea
3, Göbel Heike 2/1, Schäffer Hannah 1
HSG Nussdorf-LD-Godramstein - Damen 1 20 - 22
Torschützen: Luickx Janina 8/4, Theilmann Mara 3, Flörchinger Katharina 3,
Schall Sandra 2, Silber Judith 1, Weis Jessica 1
Vorschau:
Am Sonntag, 26.10.2014 spielen:
18:00 Uhr Herren 1 - TSV Kandel
Kirchliche Mitteilungen
Kath. Pfarrei Germersheim
Ausgabe 42/2014
Laternenfest
„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne...“, am 02.11.2014 ist es wieder
soweit - dann werden wir diese und andere Laternenlieder singen. Dann feiern
wir wieder unser traditionelles Laternenfest. Wir laden um 17.30 Uhr zu einem
kurzen Familiengottesdienst in unsere Kirche ein. Anschließend wandern wir
mit den Laternen zum Kerweplatz. Dort findet das Fest mit Musik von der Blaskapelle rund um das Herbstfeuer, das von der Freiwilligen Feuerwehr betreut
wird, seinen Ausklang. Für die Kinder gibt es die beliebten süßen Brezeln und
auch für die Erwachsenen ist gesorgt. Das Laternenfest ist nicht nur ein stimmungsvolles Fest, sondern auch eine gute Möglichkeit der Begegnung von
Einheimischen und neu zugezogenen Mitbürgern. Wir laden alle kleinen und
großen Kinder, Eltern und Großeltern, Gemeindeglieder und Mitbürger schon
jetzt herzlich zum Laternenfest ein.
weingarten
(Pfalz)
www.weingarten-pfalz.de
Siehe unter kirchliche Nachrichten Lingenfeld.
Prot. Kirchengemeinde Schwegenheim
Prot. Pfarramt: Neustadter Str. 2, 67365 Schwegenheim, Tel. 0 63 44/ 56 49,
mail: pfarramt.schwegenheim@evkirchepfalz.de
Donnerstag, 16.10.2014
20.00 Uhr, Singstunde des Prot. Kirchenchors im Gasthaus „Zum Schwanen“.
Freitag, 17.10.2014
10.00 Uhr, Krabbelgruppe, Gemeinderaum
Sonntag. 19.10.2014
10.00 Uhr, Gottesdienst, Prot. Kirche
11.00 Uhr, Kindergottesdienst (ab 4J.); Prot. Kirche
Montag, 20.10.2014
19.30 Uhr, Bastelkreis der Frauen, kl. Gemeinderaum (Alte Schule), Kontakt:
Ruth Peter, Am Lindenplatz 4, (Tel. 86 75)
Dienstag, 21.10.2014
Konfirmandenkurs und Präparandenkurs finden in den Herbstferien nicht statt.
20.00 Uhr, Flötenkreis- Erwachsenengruppe bei Herrn Hans Schmitt, Schulstr.
19 (einmal monatlich)
Donnerstag, 23.10.2014
20.00 Uhr, Singstunde des Prot. Kirchenchors im Gasthaus „Zum Schwanen“.
Freitag, 24.10.2014
In den Herbstferien findet keine Krabbelgruppe statt.
16.30 Uhr, Goldene Hochzeit von Adolf und Marie Grumbach, Prot. Kirche
Sonntag, 26.10.2014
10.00 Uhr, Gottesdienst, Prot. Kirche
In den Herbstferien findet kein Kindergottesdienst statt.
Krabbelgruppe Schwegenheim
Unsere Krabbelgruppe trifft sich jeweils freitags von 10.00 - 11.30 Uhr im
Gemeinderaum. Frau Julia Däuwel wird die Ansprechpartnerin sein. Wir laden
herzlich zum Mitmachen in unsere Gruppe ein.
Für die nächste Zeit haben wir geplant:
17.10. Wir basteln Laternen
07.11. Wir machen eine Spielzeugbörse - Bitte bringt euer Lieblingsspielzeug mit!
14.11. Wir machen einen Herbstspaziergang
21.11. Wir spielen mit der Kinderküche
28.11. Wir gestalten Kerzen
05.12. Wir kneten mit Salzteig
12.12. Wir basteln weihnachtliche Karten
19.12. Wir frühstücken und singen Weihnachtslieder
Reformationsfest und Presbyteriumswahl
Am Reformationstag (31. Oktober) erinnern Protestanten in aller Welt an den
Beginn der Reformation durch Martin Luther vor 497 Jahren. Als er 1517 seine
95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg anschlug, ahnte er
sicher nicht, was er damit auslöste. Seine Gedanken fielen jedoch auf fruchtbaren Boden, wurden begeistert aufgegriffen und weitergetragen. Die kirchliche Erneuerungsbewegung war unaufhaltsam und führte zur Existenz der
Protestantischen Kirche. Wir wollen diesen Tag feiern, jedoch nicht nur als ein
geschichtliches Ereignis, sondern um vor allem danach zu fragen, was es für
heute und in Zukunft heißt, ein Christ zu sein. Zum Festgottesdienst am Reformationstag, Freitag, 31.10., 19.00 Uhr, der vom Prot. Kirchenchor mitgestaltet
wird, laden wir herzlich ein.
Als Wegzehrung und Stärkung erhalten alle Gottesdienstbesucher ein „Reformationsbrötchen“, das der „Lutherrose“, dem Wappen Martin Luthers nachempfunden ist.
„Eine Kirchenbank unterwegs“ - Auftakt zur Presbyteriumswahl
„Neue Männer braucht das Land“, hieß ein Lied von Ina Deter. Bei uns geht’s
um ein neues Presbyterium für unsere Kirchengemeinde. Am 30.11.2014 findet
die Wahl statt. Im Reformationsgottesdienst am 31.10.2014, 19.00 Uhr machen
wir den Auftakt zur Wahl. Auf der „Presbyterbank“ werden einige Gemeindeglieder „Probesitzen“ und sich Gedanken machen über das Amt und was sie
da erwartet. Unterschiedliche Typen und Vorstellungen kommen in einem amüsant-nachdenklichen Spiel zur Sprache.
Anschließend ist die „Kirchenbank unterwegs“ durch unser Dorf. Unter dem
Motto „Kirche bewegen“ soll deutlich werden, dass Kirche nicht nur am Sonntag hinter Kirchenmauern stattfindet, sondern mitten im Leben zu finden ist.
An den jeweiligen Standorten der Kirchenbank-Sparkasse, Bäckerei Hartmann,
Metzgerei Zimbelmann, Volksbank, REWE-Markt, Hainbach-Apotheke - wird
auf die Arbeit unserer Kirche hingewiesen und zur Presbyteriumswahl eingeladen. Wir laden zu diesem besonderen Reformationsgottesdienst, in dem auch
unser Kirchenchor mitwirkt, herzlich ein.
Amtliche Bekanntmachungen
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
und der Beigeordneten
Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters und der Beigeordneten findet jeden
Dienstag von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Rathaus statt.
Terminvereinbarungen und Anfragen sind selbstverständlich auch außerhalb
der Sprechzeiten unter den Telefonnummern 06344/6794 oder 01520/9 888
287 möglich.
Thomas Krauß
Ortsbürgermeister
Gemeindebüchereri Weingarten
Die Bücherei bleibt in den Ferien geschlossen.
Nach den Ferien bitte die neuen Öffungszeiten beachten; diese sind immer
mittwochs von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr.
Forstrevier Modenbach
Brennholzverkauf
Der Brennholzverkauf aus den Gemeindewäldern in Dudenhofen, Freisbach, Hanhofen, Harthausen, Schwegenheim und Weingarten (Lohwald) startet in diesem
Jahr wieder in jeder Gemeinde mit einer kurzen Informationsveranstaltung für alle
Interessierten. Dabei können direkt die Holz-Bestellungen aufgegeben werden.
Dienstag, 4. November
Weingarten um 19:00 Uhr im Rathaus
Mittwoch, 5. November
Harthausen um 18:00 Uhr im Tabakschuppen
Donnerstag, 6. November
Freisbach um 18:30 Uhr im Rathaus
Mittwoch, 12. November
Dudenhofen um 18:00 Uhr in der Festhalle am Festplatz
(voraussichtlich Dienstag, 18. November Hanhofen um 18:30 Uhr im Rathaus)
Dienstag, 20. November
Schwegenheim um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum im Rathaus
Bei den Terminen erhalten Sie die notwendigen Informationen über den Verkauf und die Aufarbeitung von Brennholz im Gemeindewald. Sie können dabei
persönlich auch alle Fragen klären. Bitte beachten Sie: Die Informationsveranstaltung beginnt für alle Interessenten gemeinsam zur angegeben Zeit - ohne
Anstehen, ohne Wartezeiten. Die Information mit Fragerunde dauert ca. 30
Minuten. Im Anschluss können Sie direkt mit einem Formular ihre diesjährige
Brennholzanfrage aufgeben.
Wichtig: Aufgrund der begrenzten Menge an Laub-Brennholz im Forstrevier
Modenbach können Bürger außerhalb der oben genannten Gemeinden hier nur
Nadel-Brennholz erwerben. Laub-Brennholz kann je nach Verfügbarkeit über
die Brennholzplätze z.B. in Mechtersheim, Speyer oder Hördt bezogen werden.
Je nach persönlichem Terminplan können Sie gerne auch an einer Veranstaltung
in einer Nachbargemeinde teilnehmen. Die Brennholzanfragen werden nach
Wohnort zugeordnet. Die Reihenfolge der Brennholzanfragen je Gemeinde wird
nach der letzten Info-Veranstaltung per Los ermittelt und nach Holzverfügbarkeit möglichst bis Ende Februar zugeteilt. Für alle, die an keinem dieser Termine
teilnehmen können, besteht nach der letzten Infoveranstaltung im November die
Möglichkeit, ihre Brennholzanfrage im Rahmen der dann folgenden wöchentlichen telefonischen Brennholzsprechstunde aufzugeben. Die Information dazu
erfolgt dann wieder hier im Amtsblatt. Erstkunden sollten jedoch zur umfassenden Einweisung und Klärung aller Fragen an einem der Infotermine teilnehmen.
Forstrevier Lustadt
Brennholzsprechstunde
Für die Gemeinden Lustadt, Lingenfeld, Westheim, Weingarten (Oberwald) und
Germersheim findet die diesjährige Brennholzsprechstunde im Zeitraum vom
13.10.2014 bis 28.11.2014 jeden Dienstag von 16.30 -17.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Lustadt, Obere Hauptstraße 140 statt.
Ab Anfang Januar 2015 bis Ende März 2015 findet jeden Dienstag von 16.30 17.30 Uhr eine telefonische Sprechstunde statt. Tel.: 0152-28851050.
Vorraussetzung für die Anmeldung von Brennholzkunden ist der Nachweis über
die Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 21 -
Nachrichten und Hinweise
Wingerter Rosenprinzessin
Maike I. zu Gast beim Kürbisfest
Rosenprinzessin Maike I. folgte sehr gerne der Einladung des Obst- und Gartenbauvereins und besuchte am 3. Oktober das Kürbisfest in Weingarten. Sie
bereicherte das Fest und unterstützte charmant die Jury bei der Bewertung der
Kürbisse. Einen ungewöhnlichen „Thron“ bot der „Siegerkürbis“, der schwerste
an diesem Tag beim Südpfälzer Kürbiswiegen gewogene Kürbis. Vielen Dank
für die Einladung!
Ausgabe 42/2014
Kinderchor Weingarten
Kinderchor-Probe für Kinder von ca. 6 - 12 Jahren freitags von 16:30 - 17:15 Uhr
im Bürgersaal des Rathauses Weingarten. Kinder aus Weingarten und auch den
Nachbargemeinden sind herzlich dazu eingeladen, gemeinsam im Chor zu singen.
Leitung: Jürgen Schaaf + Patricia Schick.
Bitte beachten: In den Herbstferien findet keine Probe statt. Die erste Probe
nach den Herbstferien ist der 07.11.
Landfrauen
Freitag, 24.10.2014
Kurs: „Ingwer - von alltagstauglich bis exotisch“ mit Manuela Thein, Herxheim
Beginn: 19:30 Uhr, ev. Gemeindehaus
Bitte Teller und Besteck mitbringen!
Voranzeige:
Donnerstag, 30.10.2014
„Rund um’s Putzen mit Prowin-Produkten“ mit Heike Beck, Weingarten
Beginn: 19:30 Uhr, ev. Gemeindehaus
SV Weingarten 2007 e.V.
Benefizveranstaltung
Kindertagesstätte Taka-Tuka-Land
Spende des Obst- und Gartenbauvereins Weingarten
Mit Freude haben wir diese Woche eine Spende des Obst- und Gartenbauvereins entgegen genommen. Die Spende von 300,00 € wurde ermöglicht durch
die Kaffeetafel an der Weingartner Kerwe und kann nun für unser Außengelände
verwendet werden. Die Kinder und das Team der Kindertagesstätte Taka-TukaLand bedanken sich dafür recht herzlich.
In Zusammenarbeit mit dem FCK Fanclub Weingarten und mit Unterstützung
des FC Lustadt organisiert der SVW am Samstag, 18.10.2014 eine Benefizveranstaltung zu Gunsten von Tanja Jungmann, die schwer erkrankt und nach einer
fehlgeschlagenen Therapie querschnittsgelähmt ist.
Ab 11:30 Uhr gibt es in der Arena Kesselfleisch, mit musikalischer Unterhaltung
von Werner Gerstle.
Um 15:00 Uhr tritt unsere AH zu einem Benefizspiel gegen Hochspeyer an.
Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht an die Familie Jungmann in Lustadt.
Das Geld soll für die Anschaffung eines Treppenlifts verwendet werden.
Wer die Familie darüber hinaus finanziell unterstützen möchte, kann dies über
das eigens eingerichtete Spendenkonto des Protestantischen Krankenpflegevereins tun:
IBAN: DE53548625000106410499
Verwendungszweck: Tanja Jungmann
Wir hoffen auf zahlreiche Gäste, die unsere Aktion unterstützen, um Tanja
Jungmann und deren Angehörigen diese schwere Zeit ein kleines bisschen zu
erleichtern.
Welches Hähnderl hätten S’ denn gern?“
Der SVW veranstaltet am Freitag, 24.10.2014, ab 17:00 Uhr in der Arena einen
Hähnchenabend. Die frittierten Hähnchen werden frisch zubereitet und wahlweise mit Brot oder Pommes serviert (auch zum Mitnehmen). Wir freuen uns auf
zahlreiche große und kleine Gäste.
Abteilung Fußball
Rückblick 1. Mannschaft, Meisterschaftsrunde
Spielergebnis vom 12.10.2014
SV Weingarten - SG Limburgerhof 2:1 (1:1)
Vorschau 1. Mannschaft, Meisterschaftsrunde
Sonntag, 19.10.2014: FG Dannstadt - SV Weingarten
Spielbeginn: 15:00 Uhr
Sonntag, 26.10.2014: SV Weingarten - RW Speyer
Spielbeginn: 15:00 Uhr
Sonntag, 02.11.2014: VfB Hassloch II - SV Weingarten
Spielbeginn: 14:30 Uhr
Den gesamten Spielplan finden Sie auf unserer Homepage www.svw2007.de
Abteilung AH
Rückblick Kreispokal Ü 40
Spielergebnis vom 11.10.2014 in Lustadt
SV Weingarten - ASV Harthausen 2:1
Torschützen: Andreas Ruckteschler (48.), Ralf Rößler (70.)
Damit hat unsere Mannschaft den Einzug ins Viertelfinale geschafft.
Vorschau Kreispokal Ü 32
Samstag, 25.10.2014: FC Wacker-Weidenthal - SV Weingarten
Jugendfußball
Vereinsnachrichten
Förderkreis
„Kinder in Weingarten“
Kürbis-Lichter-Fest rund ums Jugendhaus
Der Förderverein „Kinder in Weingarten“ e.V. lädt wieder zum Kürbis-LichterFest rund um das Jugendhaus (neben der Arena) ein.
In einer stimmungsvollen und schummrigen Atmosphäre flackernder Kürbislichter warten am Samstag, 18.10.2014 ab 17:00 Uhr Halloweenschminken und
viele schaurige Basteleien auf euch.
Die Erwachsenen können sich bei Glühwein und Kerzenlicht aufwärmen.
Damit Schrecken und Grusel gut verdaut werden können, ist natürlich auch für
das leibliche Wohl gesorgt.
Wir freuen uns bereits jetzt schon auf einen gruseligen und spannenden Nachmittag mit vielen - verkleideten - kleinen und und großen Gästen.
Der Vorstand
F1-Junioren
Spielergebnisse vom 11.10.2014 in Haßloch
SV Weingarten I - SV Edenkoben I 5:0
Torschützen: Damien Karl (3x), Lenny Karl, Anton Steegmüller
SV Weingarten I - SV Gommersheim 3:3
Torschützen: Damien Karl, Lenny Karl, Lars Keller
SV Weingarten I - FSV Schifferstadt I 8:0
Torschützen: Joscha Postel (3x), Lenny Karl (3x), Marvin Paul, Damien Karl
Es spielten: Leo Pohl, Lars Keller, Finn Weingand, Joscha Postel, Jonas Matz,
Anton Steegmüller, Damien Karl, Lenny Karl, Tom Schlichting, Marvin Paul,
David Szczesny
Unsere Mannschaft bleibt nach neun Spielen weiterhin ungeschlagen! Super Jungs!
Jugendförderverein Vorderpfalz (E- bis A-Junioren)
Alle Termine und Berichte des JFV Vorderpfalz finden Sie im Internet unter www.jfvvorderpfalz.de und im Amtsblatt unter den Nachrichten der Ortsgemeinde Westheim.
Breitensport
Die Trainingszeiten für unser Breitensportangebot erfahren Sie auf unserer
Homepage oder bei unserer Sportwartin, Carmen Breuning (Tel. 0172-7771376).
Jugendvolleyball (ab 10 J.) Weingarten/Freisbach
Leitung: Britta Haß (Tel. 06347/9827444) u. Sascha Franke
Treffpunkt: donnerstags, 18:00 Uhr, in der Turnhalle in Freisbach.
Wir freuen uns über jeden Neuzugang, auch Anfänger können jederzeit bei uns
einsteigen. Einfach mal zum Schnuppertraining vorbeischauen!
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 22 -
Kirchliche Mitteilungen
Kath. Kirchengemeinde St. Michael Weingarten
Gottesdienstordnung und sonstige Hinweise siehe bitte unter kath. Kirchengemeinde Lustadt.
Kath. Kirchenchor Weingarten
Der kath. Kirchenchor trifft sich wieder jeden Dienstag um 20.15 Uhr zur Singstunde im kath. Pfarrheim.
Öffnungszeiten des gemeinsamen Pfarrbüros
Hintere Straße 1, 76756 Bellheim, Tel. 07272/973050
Mo., Mi., Fr. von 08.00 - 12.00 Uhr, Di. und Do. von 15.00 - 18.00 Uhr
Sprechtag in Lustadt: mittwochs von 08.00 - 10.00 Uhr im Haus der Kirche
Bibelgesprächskreis
Mittwoch, 22.10.2014 um 19.30 Uhr bei Elke Ott
Paulusandacht zum Weltmissionstag
Er hat als gebildeter und gesetzestreuer Pharisäer die ersten Anhänger Jesu
von Nazareth verfolgt, ist bekehrt worden zum von Gott berufenen Apostel des
Evangeliums für die Völker und hat jahrzehntelang als solcher den auferstandenen Jesus Christus verkündet. Er hat zahlreiche christliche Gemeinden gegründet und Briefe an sie verfasst, sie einen wesentlichen Teil des neuen Testaments
bilden. Bis heute wird er als einer der erfolgreichsten Missionare und einer der
ersten Theologen in der Geschichte des Urchristentums bedacht und geehrt.
Wer ist er, dieser Paulus - diese faszinierende Gestalt zwischen bitterer Christenverfolgung und glühender Christenmission? Herzliche Einladung zur Paulusandacht am 26. Oktober 2014 um 18.00 Uhr, kath. Kirche Weingarten, in der
wir uns im Rahmen des Weltmissionstages auf die Spuren des großen Missionaren Paulus von Tarsus begeben wollen.
Buchausstellung der kath. öffentlichen Bücherei
Die Weihnachtsbuchausstellung findet dieses Jahr am Sonntag, den 02.11.2014
im kath. Pfarrheim in Weingarten statt. Ausgestellt wird eine große Auswahl an
Romanen, Sachbüchern, Kinderbüchern, CD’s und Spielen.
Die Bücher können während der Ausstellung oder in der Bücherei bestellt werden. Mit jeder Bestellung wird die örtl. Bücherei gefördert. Während der Ausstellung findet auch ein Bücherflohmarkt statt, bei dem jedes Buch für 1 Euro
verkauft wird.
Zusätzlich zum Bücherangebot werden verschiedene Waren „aus fairem Handel“ zum Verkauf angeboten.
Nachmittags bewirtet die KFD die Ausstellungsbesucher mit Kaffee und Kuchen.
Ausstellungszeiten: 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Öffnungszeiten der Bücherei siehe oben unter Bücherei Weingarten.
ökumenische Krabbelgruppe
Wir treffen uns jeden Donnerstag von 09.30 bis 11.30 Uhr im protestantischen
Gemeindehaus in Weingarten (gegenüber der prot. Kirche, Obergeschoss). Kinder aller Konfessionen bis 3 Jahre sind bei uns herzlich willkommen.
Katholische öffentliche Bücherei Weingarten
In der kath. Bücherei Weingarten gibt es wieder tolle Bücher, Kassetten, CD’s
und einige Videos . Schau doch mal rein.
Öffnungszeiten: sonntags, 13.00 - 14.00 Uhr und dienstags, 16.00 - 17.00 Uhr.
Prot. Kirchengemeinde Weingarten
Protestantisches Pfarramt, Tel. 5150; Hauptstr. 37, 67366 Weingarten;
Büroöffnungszeiten: Do., 09.00 Uhr - 12.00 Uhr und Fr., 09.00 Uhr - 11.00 Uhr
Email: pfarramt.weingarten@evkirchepfalz.de
Weitere Informationen finden Sie unter www.prot-kirche-weingarten-pfalz.de.
Wochenspruch:“Das Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass er
auch seinen Bruder liebe.“ (1. Johannes 04,21)
Freitag, 17.10.2014
19.00 Uhr Bistroabend im Prot. Gemeindehaus; es gibt Zwiebelkuchen mit
Neuem Wein
Sonntag, 19.10.2014
09.00 Uhr Gottesdienst
Montag, 20.10.2014
10.00 Uhr „Aktiv ab 50“, Wassergymnastik. Wir treffen uns ab 09:30 Uhr im
Hallenbad Lingenfeld; Eintritt 2,00 €. Mitfahrgelegenheit mit Pfeifer (Tel. 2728)
oder Besau (Tel. 4079).
20.00 Uhr Chorprobe der Musikwerkstatt Vocativ im Prot. Gemeindehaus
Dienstag, 21.10.2014
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Mittwoch, 22.10.2014
10.00 Uhr „Aktiv ab 50“: Nordic-Walking mit und ohne Stöcke,
Treffpunkt am Friedhof
15.00 Uhr Frauenbund
Donnerstag, 23.10.2014
09.30 Uhr Ökumenische Krabbelgruppe;
Wir treffen uns jeden Donnerstag von 09:30 Uhr - 11:30 Uhr im Protestantischen
Gemeindehaus, Obergeschoss. Kinder aller Konfessionen bis 3 Jahre sind bei
uns herzlich willkommen.
Sonntag, 26.10.2014
10.15 Uhr Gottesdienst
Verwaltung des Gemeindehauses
Bitte wenden Sie sich an Herrn Besau, Tel. 4079, wenn Sie das Gemeindehaus
für private Zwecke mieten wollen. Frau Gödelmann macht die Verwaltung des
Gemeindehauses und die Schlüsselübergabe.
Bibelstunde
Herzliche Einladung zur Bibelstunde der Ev. Stadtmission:
Immer donnerstags um 18.30 Uhr bei Frau Hermine Naumer, Schlossstr. 5 und
ebenfalls jeden Donnerstag um 19.45 Uhr bei Frau Liesel Klein, Schierlingsgarten 8.
Suchen Sie ein Geschenk?
Das Buch „Geschichte des Gotteshauses und der Prot. Pfarrei zu Weingarten in
der Pfalz“ können Sie gegen ein Entgelt von 10 € während der Büroöffnungszeiten (siehe oben) im Pfarramt erwerben.
Ausgabe 42/2014
Kirchenchor
Lust auf moderne geistliche Lieder? Zur Einführung unseres neuen Pfarrers am
09.11.2014 möchte der Prot. Kirchenchor Weingarten zwei moderne geistliche
Lieder einstudieren. Hierfür suchen wir Verstärkung, vor allem im Sopran und in
den Männerstimmen. Wer mag uns unterstützen? Die Proben sind dienstags,
20.00 Uhr, im Prot. Gemeindehaus.
Wir freuen uns auf euch!
westheim
(Pfalz)
www.westheim-pfalz.de
Amtliche Bekanntmachungen
Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin fällt aus
Die Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin sowie der Ortsbeigeordneten fällt in
der Zeit vom 20.10. bis 31.10. (Herbstferien) aus.
Auf Wunsch und in dringenden Angelegenheiten sind natürlich Termine nach
Absprache möglich.
Tel. 0174-3223389 oder 06344-5635.
Inge Volz
Ortsbürgermeisterin
Bürgerbüro
Öffnungszeiten
Das Bürgerbüro hat wie folgt geöffnet:
Montag von 09:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 12:00 Uhr
Zusätzlich öffnet das Bürgerbüro am Mittwoch, 12.11. von 16:00 - 18:00 Uhr.
Telefon: 06344-5635; Fax: 06344-9432738
Mail: westheim-pfalz@t-online.de
Jugendtreff Westheim
Industriestraße (neben der Feuerwehr)
Öffnungszeiten:
Montags
16.30 Uhr bis 18.30 Uhr Mädchentreff (ab 11 Jahren)
mit Jugendpflegerin Traudel Siegfarth
Mittwochs
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Jugendtreff (ab 11 Jahren)
mit Aaron und Simon Wagner und Jugendpfleger Bodo
Redner
Im Jugendtreff könnt ihr Kicker spielen, eure Musik hören, kochen, Karten und Brettspiele spielen, Filme schauen und vieles mehr! Eure Ideen werden gerne umgesetzt!
Auf viele Westheimer Jugendliche freuen sich
Aaron und Simon Wagner
Traudel Siegfarth
Jugendpflegerin Verbandsgemeinde
und Bodo Redner
Jugendpfleger Verbandsgemeinde
Kontakt: g.siegfarth@vg-lingenfeld.de
oder Handy: 0173/645 0000
Girls-Club „Zickenalarm“ im Jugendtreff Westheim
für alle Mädels ab 11 Jahren
Adresse: Jugendtreff Westheim, Industriestr. (neben der Feuerwehr)
Zeit: montags von 16.30 bis 19.00 Uhr
Programm:
Herbstferien vom 20.10.- 31.10.14
Dienstag, 28.10.2014
Wir gehen in den Holidaypark,
anschließend übernachten wir im
Jugendtreff.
Montag, 03.11.2014
Wir renovieren unseren Tisch
(Grundierung) und machen uns eine
leckere Pizza.
Montag, 10.11.2014
Heute gestalten wir den Tisch neu.
Montag, 17.11.2014 Und weil’s so Spaß macht, fahren wir
noch mal in die Lasertag-Arena.
Montag, 24.11.2014 Wir bemalen Leinwände.
Montag, 01.12.2014
Offener Termin
Montag, 08.12.2014
Wir backen Weihnachtsplätzchen.
Montag, 15.12.2014
Weihnachtsfeier mit Wichteln
Weihnachtsferien vom 22.12.2014 - 07.01.2015
Wir haben ein nach unserem Geschmack gestaltetes gemütliches Mädchenzimmer und laden Mädchen, die gerne kreativ tätig sind, die sich unter sich treffen
und unterhalten wollen, die Fragen für ihre speziellen Themen haben, herzlich ein.
Für Verbrauchsmaterialien, Essen und Trinken sind jedes Mal 1,50 € mitzubringen.
Eure Ansprechpartnerin:
Traudel Siegfarth
Jugendpflegerin Verbandsgemeinde Lingenfeld
mobil: 0173-645 0000
Brennholzsprechstunde im Forstrevier Lustadt
Für die Gemeinden Lustadt, Lingenfeld, Westheim, Weingarten (Oberwald) und
Germersheim findet die diesjährige Brennholzsprechstunde im Zeitraum des
13.10.2014 bis 28.11.2014 jeden Dienstag von 16.30 -17.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Lustadt, Obere Hauptstraße 140 statt.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 23 -
Ab Anfang Januar 2015 bis Ende März 2015 findet jeden Dienstag von 16.30 17.30 Uhr eine telefonische Sprechstunde statt. Tel.: 0152-28851050.
Vorrausetzung für die Anmeldung von Brennholzkunden ist der Nachweis über
die Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang.
Feuerwehrübung
Die nächste Feuerwehrübung findet am Montag, den 20. Oktober 2014, um
19:30 Uhr (Treffpunkt spätestens 19:20 Uhr) statt.
Treffpunkt: Feuerwehrgerätehaus.
Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Michael Koch
Wehrführer
Sprechstunde des Seniorenbeauftragten
Der Seniorenbeauftragte für die Ortsgemeinde Westheim, Herr Paul Meyer, ist
telefonisch unter der privaten Rufnummer 06344/8761 oder per E-Mail: seniorenbeauftragter@westheim-pfalz.de zu erreichen.
Gesprächstermine oder sonstige Angelegenheiten können direkt mit ihm vereinbart werden.
Nachrichten und Hinweise
Danke an alle Spender
Während den Kerwetagen gab es viele Spender und Sponsoren. Dafür sage ich
allen herzlichen Dank, an die Spender selbst aber auch an die Initiatoren der
verschiedenen Aktionen.
Bei der Aktion “Kunst und Krempel”, welche die Familien Grunert, Trauth und
Dietzel-Ostermann organisierte, gab es einen Erlös von 700 € der durch einen
privaten Spender auf 1.000 € aufgerundet wurde. Der Erlös ist für den Turnverein Westheim für die Sanierung des Sportheimdaches.
Im Hof der Familie Krupp-Schmid kam bei “Kunst und Mehr” ein Betrag von
1.300 € zusammen. Der Erlös ist wie jedes Jahr für CASA SHALOM, Hilfe für
Straßenkinder in Rumänien.
Unsere Feuerwehr erzielte mit dem “Entenrennen” einen Erlös von 2.000 € der
an Tanja Jungmann aus Lustadt ging.
Richard Lechnauer spielte mit seiner wunderschönen Drehorgel hier sowie bei
anderen Gelegenheiten insgesamt 2.200 € ein. Es gingen davon 1.000 € an die
Gruppe Regenbogen Westheim/Lingenfeld für ihr 10jähriges Jubiläum. 500 €
an die Aktion für krebskranke Kinder in Heidelberg und 700 € an die Aktion für
krebskranke Kinder in Mannheim.
Der Drehorgelspieler Richard Lechnauer, die Feuerwehr Westheim, Familie
Krupp-Schmid, Familie Grunert, Familie Dietzel-Ostermann und Familie Trauth
bedanken sich ebenfalls bei allen Spendern und für die vielen Besucher.
Inge Volz
Ortsbürgermeisterin
Vereinsnachrichten
Gesangverein 1871 Liederkranz Westheim
Jubiläumskonzert
Wir laden Sie nochmals recht herzlich zu unserem Jubiläumskonzert am Samstag, 18. Oktober 2014, Beginn 19:00 Uhr, ins Bürgerhaus Westheim ein. Unser
Konzert steht unter dem Motto „Die verrückten zwanziger Jahre“. Dabei feiert
der Frauenchor sein 25jähriges Bestehen.
Der Gesangverein freut sich auf zahlreiche Besucher.
Landfrauen Ortsverein Westheim
Nachlese der Kerwe 2014
Die Kerwe war bei schönem Wetter und vielen Besuchern ein großer Erfolg für
das Dorf. Deshalb möchten wir, die Landfrauen, uns bei der Gemeinde für die
Geldspende bedanken, ohne die wir nicht soviel Obst und Gemüse hätten austeilen können. Außerdem bedanken wir uns bei der Fam. Werner Hellmann aus
Schwegenheim für die Apfelspende und bei der Gartengestaltung Brauch aus
Westheim für die Geldspende.
Über alle Besucher unserer reich bestückten Kaffeetafel haben wir uns sehr
gefreut und wir hoffen, sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Die Landfrauen haben Sie gerne bedient. Dieses Jahr konnten wir auch dank den Oltimern
am Kerweumzug teilnehmen, der uns viel Spaß und Freude gemacht hat.
Allen Landfrauen, die Kuchen gebacken haben, an der Theke verkauft haben
und am Umzug teilgenommen haben vielen Dank.
Hallo Landfrauen und die es werden möchten:
Am 21. Oktober beginnen wir mit unserem Winterprogramm.
Wir beginnen mit einer Meridiangymnastik. Diese Gymnastik ist für Magen, Milz,
Herz, Dünndarm, Nieren, Blasen, Kreislauf, Galle und Leber ausgelegt.
Die Landfrauen würden sich freuen sehr viele Teilnehmer zu begrüßen.
Der Kurs findet am Dienstag, den 21. Oktober um 19.30 Uhr statt.
Bis zum nächsten Treff.
Die Landfrauen
Schachclub
Bericht über 2. Spieltag Bezirksliga
Am 12.10. fand der 2. Spieltag in der Bezirksliga Südost statt. Westheim I war
zu Gast bei Speyer-Schwegenheim III. Am Ende gab es ein 3:5 für die Gastmannschaft.
Ausgabe 42/2014
Es punkteten: Christian Ritter und Rolf Linbrunner mit Remis (halben Punkt)
Dietmar Füger, Joachim Burghardt, und Timo Füger gewannen.
Wir gratulieren zu diesem Erfolg.
Am kommenden Wochenende, 17. - 19.10. findet die Bezirksjugendeinzelmeisterschaft (BJEM) in Bellheim statt.
Bitte beachten: Für die Vereinsmeisterschaft 2014 hängt bis 26.10. noch die
Teilnehmerliste aus, bei Interesse gerne eintragen. Bei Fragen bitte an Bernd
Garrecht wenden.
TV 1892 Westheim e.V.
Kerwe-Rückblick
Bei herrlichem Sonnenschein durften wir unsere Kerwe in Westheim feiern.
Die TVW-Jugend bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern(innen) und bei
den Besuchern an den TVW-Ständen. Technische Defekte an unseren Friteusen führten an manchen Tagen zu längeren Wartezeiten bei der Essensausgabe
dafür bitten wir um Verständnis. Wir hoffen euch alle wieder bei der Kerwe 2015
begrüßen zu dürfen.
Dankeschön
Am Kerwesonntag organisierten die Familien Angstmann, Dietzel-Ostermann,
Grunert und Trauth einen Kunst- und Krembelstand auf dem Plätz‘l. Die Beteiligten danken allen für ihr Engagement und allen, die Waren für den Verkauf
spendeten. Der Verkauf war ein großer Erfolg und erbrachte einen Erlös in Höhe
von 650 €. Dieser Betrag wurde durch eine großzügige Spende auf 1000 € aufgerundet. Der Erlös in Höhe von 1000 € wurde von den Verantwortlichen
dem TVW für die Sportheimsanierung übergeben. Dafür möchte sich der TVW
recht herzlich bedanken; wir waren sprachlos über diese großherzige Geste.
Weitere Informationen auf unserer Homepage unter www.tv-westheim.de
JFV Vorderpfalz
Rückblick:
Sonntag, 12.10.2014
A-Jugend TuS Diedesfeld - JFV Vorderpfalz 2:4
Samstag, 11.10.2014
B1-Jugend SV Viktoria Herxheim - JFV Vorderpfalz 3:0
Samstag, 11.10.2014
B2-Jugend JFV Vorderpfalz - JFV Mittelhaardt 1:5
Mittwoch, 08.10.2014
Pokalspiel: C-Jugend DJK-SV Phönix Schifferstadt II JFV Vorderpfalz 8:0
Samstag, 11.10.2014
C-Jugend JFV Vorderpfalz - Ludwigshafener SC II 0:6
Donnerstag, 09.10.2014
Pokalspiel: D1-Jugend JFV Vorderpfalz - FC Speyer 09 II 2:9
Sonntag, 12.10.2014
D1-Jugend VFB Haßloch - JFV Vorderpfalz 8:1
Samstag, 11.10.2014
E1-Jugend JFV Vorderpfalz - TSV Königsbach II 8:1
Donnerstag, 09.10.2014
Pokalspiel - E3 Jugend: JFV Vorderpfalz - JSG Römerberg 1:6
Spielbericht: Der Klassenhöhere JSG Römerberg ging bald zielstrebig mit 0:3
in Führung, ehe Tufan Cinar der 1:3 Anschlusstreffer kurz vor der Pause gelang.
Trotz ordentlicher Gegenwehr mussten wir aber auch in der zweiten Halbzeit
wieder drei Gegentore hinnehmen, was zum 1:6 Endstand führte.
Es spielten: Barthlott Nico (Tor), Cinar Tufan (1), Däuwel Tim, Heyn Tobias, Hutschenreuther Luan, Johler, Jan-Josef, Schäfer Till, Wölki Tim, Tari Kubilay,
Samstag, 11.10.2014
E3-Jugend: JFV FC Mittelhaardt II - JFV Vorderpfalz 2:2
Spielbericht: Diese spannende Partie endete mit einem leistungsgerechten 2:2.
In der 15. Minute gelang Tufan Cinar das 0:1. Trotz einiger guter Möglichkeiten
auf beiden Seiten fiel bis zur Pause kein weiteres Tor. In der 39. Minute konnten
wir die Führung durch Luan Hutschenreuter auf 0:2 ausbauen, mussten jedoch
direkt den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen. Als dann die Kräfte langsam
nachließen, konnte der FC Mittelhaardt 4 Minuten den 2:2 Endstand erzielen.
Es spielten: Barthlott Nico (Tor), Cinar Tufan (1), Däuwel Tim, Heyn Tobias, Hutschenreuther Luan (1), Schäfer Till, Wölki Tim
Training ist immer mittwochs um 17:30 Uhr in Weingarten.
Ansprechpartner: Thomas Wölki 06347-608645.
Mittwoch, 08.10.2014
Pokalspiel - E4 Jugend: JFV Vorderpfalz - TuS Diedesfeld 0:10
Spielbericht: In dieser einseitigen Partie zeigte Diedesfeld seinen Klassenunterschied und lag zur Pause bereits mit 0:6 in Führung. In der zweiten Halbzeit
hielten wir tapfer dagegen, mussten uns aber Schlussendlich mit 0:10 geschlagen geben.
Es spielten: Barthlott Nico (Tor), Cesar Julio, Däuwel Tim, Hutschenreuter Luan,
Kristo Niko, Matz Lukas, Millbrand Maximilian, Schäffner Anton, Wolf David,
Krämer Mike, Johler Jan-Josef, Cinar Tufan
Samstag, 11.10.2014
E4 -Jugend FC Speyer 09 V - JFV Vorderpfalz 2:1
Training für die E3 und E4 ist immer mittwochs um 17:30 Uhr
Ansprechpartner: Roland Hutschenreuther 0176-47064335 oder Thomas Wölki
0176-23232901
Vorschau:
Samstag, 18.10.2014
15:30 Uhr A-Jugend JFV Vorderpfalz - FSV Oggersheim in Freisbach
Donnerstag, 23.10.2014
19:30 Uhr A-Jugend JFV Vorderpfalz - JFV Ganerb 12 in Freisbach
Samstag, 18.10.2014
16:30 Uhr B1-Jugend JFV Vorderpfalz - SG Lambsheim/Frankenthal/Mörsch
in Hochstadt
Sonntag, 19.10.2014
12:00 Uhr B2-Jugend TSV Lambrecht - JFV Vorderpfalz
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 24 -
Mittwoch, 22.10.2014
19:00 Uhr B2-Jugend JFV Vorderpfalz - JFV Mittelhaardt in Lustadt
Samstag, 18.10.2014
15:00 Uhr C-Jugend SV RW Seebach - JFV Vorderpfalz
Samstag, 18.10.2014
11:00 Uhr D1-Jugend JFV Vorderpfalz - FC Speyer 09 II in Westheim
Der JFV Vorderpfalz
Miniclub 0 - 3 Jahre
Hallo ihr lieben Mamas, Papas und Großeltern,
mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren in und um Westheim.
Kommt doch donnerstags zu uns ins Bürgerhaus!
Von 10:00 bis 11:45 singen, spielen, basteln und malen wir.
Bei schönem Wetter gehen wir auf den Spielplatz, und einmal im Monat laden
wir euch zum Frühstück ein!
Wir freuen uns auf euch!
Sabine Baumann und Sonja Ewert.
Rückfragen gerne unter der Rufnummer 5345 (Sabine).
Kirchliche Mitteilungen
Kath. Pfarrei Germersheim
Siehe unter kirchliche Nachrichten Lingenfeld.
Prot. Kirchengemeinde in Westheim
19.10.2014 bis 26.10.2014
Prot. Pfarramt Westheim, Tel.: 06344 / 938164; Fax: 06344 / 939855
Internet: www.evkirche-westheim-lingenfeld.de
mail: pfarramt.westheim@evkirchepfalz.de
Sonntag, 19.10.2014, 18. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch: “Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der
auch seinen Bruder liebe.”
(1 Joh 4,21)
09.30 Uhr, Prot. Christuskirche Lingenfeld, Gemeindegottesdienst
10.30 Uhr, Prot. Kirche Westheim, Gemeindegottesdienst
Mittwoch, 22.10.2014
10.00 Uhr, Prot. Gemeindehaus Lingenfeld: Zwergenkrabbelgruppe (Ansprechpartner: Annika Strentzsch, Tel.: 06344/9263879) - alle Kinder von 0-3 Jahren
sind mit ihren Mamas und Papas gerne eingeladen mit uns zu spielen, singen
und Spaß zu haben.
Freitag, 24.10.2014
19.30 Uhr, Prot. Christuskirche Lingenfeld, Kirchenkabarett
Sonntag, 26.10.2014, 19. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch: “Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen.” (Jer 17,14)
09.30 Uhr, Prot. Kirche Westheim, Gemeindegottesdienst
10.30 Uhr, Prot. Kirche Christuskirche Lingenfeld, Gemeindegottesdienst mit
anschl. Kirchencafé
“Isch kandidiere” - Einladung zum Kirchenkabarett am 24. Oktober
Unter dem Motto “Isch kandidiere” laden wir am Freitag, 24.10.2014 um 19.30
Uhr in die Prot. Christuskirche Lingenfeld zu einem amüsanten und nachdenklichen kabarettistischen Blick auf die Presbyteriumswahlen am 30.11.2014.
Wir freuen uns, dass wir dazu die Kabarettgruppe der Prot. Kirchengemeinde
Gommersheim-Freisbach-Geinsheim gewinnen konnten. Ihr Kabarettstück
wurde jüngst - so wie das Videoprojekt unserer ehemaligen Konfirmanden - von
der Landeskirche mit einem Preis ausgezeichnet.
Im Anschluss laden wir alle Gäste herzlich ein zu einem kleinen Umtrunk im
Gemeindesaal.
Wahl zum Presbyterium am 30.11.2014
Ausgabe 42/2014
Entsprechend der Wahlordnung ist am 8. Oktober 2014 die KandidatInnen-Liste
für die Presbyteriumswahlen geschlossen worden. Wir freuen uns in unserer
Gemeinde zehn Menschen gewonnen zu haben, die sich zur Kandidatur bereit
erklären. Vier Kandidaten aus dem bisherigen Presbyterium stellen sich zur
Wiederwahl, sechs Kandidaten treten erstmals an. An dieser Stelle wollen wir
unsere Kandidaten erstmals namentlich benennen.
Petra Bölke, Industriekauffrau, 51 Jahre, Lingenfeld;
Waltraud Demut, Fleischereifachverkäuferin, 60 Jahre, Westheim;
Katharina Foltz, Einzelhandelskauffrau, 64 Jahre, Lingenfeld;
Nils Göler, Dipl. Ingenieur, 38 Jahre, Westheim;
Patrick Herrle, Student, 25 Jahre, Heidelberg;
Lisa-Sophie Keiber, Industriekauffrau, 25 Jahre, Lingenfeld;
Katrin Lischke-Przygode, Dipl. Übersetzerin, 43 Jahre, Lingenfeld;
Annett Sinnwell, Dipl. Musiklehrerin, 45 Jahre, Westheim;
Brigitte Steinmetz, IT-Service, 50 Jahre, Lingenfeld;
Michael Strentzsch, Elektrotechniker, 33 Jahre, Lingenfeld.
Schon heute laden wir herzlich ein, an der Wahl am 30.11.2014 teilzunehmen.
Bestimmen Sie mit, wer in den nächsten Jahren dem Leitungsgremium unserer
Kirchengemeinde angehören soll.
Missionarisches Projekt Westheim
Wir sind ein offener Kreis innerhalb des Südwestdeutschen Gemeinschaftsverbandes (SGV).
Unsere Grundlage ist das Evangelium von Jesus Christus. Er ist das Zentrum
unseres Glaubens.
Gemeinsam wollen wir den Glauben (er-) leben, uns gegenseitig stärken und
ermutigen.
Unsere Veranstaltungen:
Gebetskreis:
montags 20:00 bis 21:00 Uhr, bei Familie Scherer
Bibelkreis und andere Veranstaltungen:
mittwochs, 20:00 bis 21:30 Uhr, im Bürgerhaus Westheim
Nähere Infos unter 06344-929656.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
mitteilungen anderer behörden
Bekanntmachung des Wahlleiters für die
Wahl des Beirats für Migration und Integration
des Landkreises Germersheim
am 23. November 2014
Bekanntmachung über die Durchführung der Wahl als Urnenwahl und die Dauer der Wahlhandlung am Wahltag
Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 9. Oktober 2014 folgendes
beschlossen:
1. Die Wahl des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Germersheim wird als Urnenwahl durchgeführt.
2. Die Wahlhandlung findet am Sonntag, den 23. November 2014 in der Zeit
von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt.
Germersheim, den 09.10.2014
Kreisverwaltung
In Vertretung
Dietmar Seefeldt
1. Kreisbeigeordneter
zugleich als stellvertretender Wahlleiter
Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge
Zur Wahl zum Beirat für Migration und Integration des Landkreises Germersheim am 23. November 2014 wurden 14 Personen vorgeschlagen.
Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 9. Oktober 2014 folgende Wahlvorschläge zugelassen:
#
"#! !$#%
.3'*"'>++3
11:87*'2
;)/+3D1
'1'4/.'4
581:4!+*'9
0588'2'/4/6652=9+
@>)+2/199/2'
C3+7<+-
+73+78.+/3
5+7*+2+7897'A+
+73+78.+/3
7+/.+77;53!9+/4!97'A+
+73+78.+/3
':69897'A+(
!).<+-+4.+/3
:4-.52>897'A+
+73+78.+/3
'487',!654+)1!97'A+
+73+78.+/3
7568(:7-<+-
'"#$$
%#+# !)
(##
/4>+2(+<+7(+7
/LVWHÄLPHFH³
/LVWHÄLPHFH³
/4>+2(+<+7(+7
/LVWHÄLPHFH³
/4>+2(+<+7(+7
/LVWHÄLPHFH³
581:4!+*'9
der
0588'2'/4/6652=9+
Amtsblatt
Verbandsgemeinde Lingenfeld
@>)+2/199/2'
@>*+3/7'2/9
!'7')+.3+9
!+>+7"'=='7
"58:47)'4
$+/*3'4'97/)1
%D18+2&/='
&/33+7'(7/+2+
:4-.52>897'A+
+73+78.+/3
'487',!654+)1!97'A+
- 25 -
+73+78.+/3
7568(:7-<+-
+73+78.+/3
:*</-7.'7*!97'A+'
+73+78.+/3
7,,897'A+
+73+78.+/3
589./:8897'A+
+73+78.+/3
589./:8897'A+'
+73+78.+/3
.+/4897'A+
+73+78.+/3
":26+4897'A+
:.'7*9
.+/4897'A+
:.'7*9
/LVWHÄLPHFH³
/4>+2(+<+7(+7
Ausgabe 42/2014
/LVWHÄLPHFH³
/LVWHÄLPHFH³
/LVWHÄLPHFH³
/LVWHÄLPHFH³
/LVWHÄLPHFH³
/4>+2(+<+7(+7
/4>+2(+<+7(+7
/4>+2(+<+7(+7
Nachdem zur Wahl des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Germersheim somit mehr Personen zugelassen wurden, als Mitglieder des Beirats zu
wählen sind, findet die Wahl am 23. November 2014 statt.
Germersheim, den 09.10.2014
Kreisverwaltung
In Vertretung
Dietmar Seefeldt, 1. Kreisbeigeordneter
zugleich als stellvertretender Wahlleiter
was sonst noch interessiert
Initiative Südpfalz-Energie
lädt zum öffentlichen
Oktober-Energie-Stammtisch ein
Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V.“ lädt zu seinem öffentlichen OktoberEnergie-Stammtisch ein.
Wann: Donnerstag, den 23. Oktober 2014 um 19:00 Uhr
Wo: Bad Bergzabern, Bahnhofstraße 5, Restaurant „Zwoggel“, im Nebenzimmer, (alter Bahnhof)
Thema: Durchsprache unserer Projekte
„Wir wollen unter anderem über die Jahreskalender 2014 und 2015 für Vortragsveranstaltungen und Exkursionen informieren.
Unser öffentlicher Energie-Stammtisch findet an jedem 4. Donnerstag im Monat an
unterschiedlichen Orten der Südpfalz statt, zu dem alle Mitglieder und interessierte
Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind“, so der Vorsitzende Wolfgang Thiel.
Auf der Internetseite www.i-suedpfalz-energie.de können die Termine und
andere Infos zur Energiewende in der Südpfalz eingesehen werden.
Jehovas Zeugen in Lingenfeld
Zusammenkünfte im Königreichssaal, Iggelheimer Str. 12, Speyer
Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19.00 Uhr
Bibelkurs mit dem Thema „Jesus Christus - ein entsprechendes Lösegeld“ (1.
Timotheus 2:5, 6) anschließend Schulkurs für Evangeliumsverkündiger
Sonntag, 19. Oktober 2014, 17.30 Uhr
Öffentlicher biblischer Vortrag: „Ein Familienleben das glücklich macht“
anschließend Bibelstudium anhand des Themas: „Wie sich Jehova uns naht“
(Jakobus 4:8)
Voltigiergruppe
des Reitverein Zeiskam
Jetzt wieder Plätze frei: Voltigiergruppen des Reitverein Zeiskam können
wieder neue Turnerinnen aufnehmen
Mit grossem Engagement des Vereins um Sportwartin und Verantwortliche für
den Leistungssport, Frau Eva Schick, hat der Reitverein Zeiskam nicht nur im
Reitsport, sondern auch für die Voltigierer in diesem Jahr wieder viel geleistet
und investiert:
Jetzt können die Voltigierer und Nachwuchstrainer um Vera Krupinski und
Sabine Schwarz auf 4 ausgebildete Voltigierpferde und 2 weitere Schulpferde
zurückgreifen, die ihnen zum Gruppensport mit Kindern und Jugendlichen ab 5
Jahren zur Verfügung gestellt werden.
Die Gruppen sind altersgerecht und nach individuellem Leistungsstand eingeteilt.
Derzeit arbeiten 4 Gruppen ein- bis zweimal wöchentlich mit ihren Trainern und
Pferden auf der Reitanlage am Heinrich-Butz-Weg. Die Bambinegruppe nimmt
Neulinge im Alter von 5-7 Jahren auf, die Nachwuchsgruppen 2 und 3 werden
durch Kinder zwischen 7 und 12 besetzt. In der Leistungsgruppe voltigieren die
sportlichsten und leistungsfähigeren, bereits erfahrenen Voltigierer.
In diese Gruppe durften nun Emma Lechner, Tamara Stiepany und Jana Paul
nachrücken. „Wir versuchen, alle Voltigierer immer bestmöglich und individuell
zu fördern“ erzählte die Cheftrainerin Vera Krupinski. „Der Spaß steht im Vordergrund, aber die Motivation, mal mit den „Großen“ zusammen starten zu dürfen,
ist riesengroß!“
Leni Vollstedt und Marie Köhler von der „Bambini“gruppe
Die Voltigiergruppen des Reitverein Zeiskam starten regelmäßig erfolgreich
auf regionalen Turnieren. In den Gruppen üben zwischen 8 und 10 Voltigierer gemeinsam den Gruppensport aus. Turnen, Kräftigen, Haltungsförderung,
Spannung und Dehnung, Tanzen wird auf dem Boden, am Übungsbock und am
Pferd ausgiebig trainiert. Die Trainingseinheiten finden jeweils Donnerstag ab
17.00 Uhr und Samstag ab 13.00 Uhr statt. Interessierte Kinder und Jugendliche sind zum Schnuppern immer willkommen!
Nachwuchsvoltigierer aus Zeiskam weiterhin auf Erfolgskurs
Die zweite Gruppe des RFV Zeiskam in Herxheim ganz vorn
Sie wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: nahezu ungeschlagen verteidigen die
Voltigiererinnen der Nachwuchgruppe 2 des RVF Zeiskam mit ihren Trainerinnen Marlene Dietrich und Helena Schwarz seit dem letzten Jahr ihre Führungsposition bei den Rheinland-Pfälzischen Nachwuchsgruppen. Nur einmal, beim
Turnier in Standenbühl, musste sich die Mannschaft in diesem Jahr mit dem
zweiten Platz zufrieden geben. Aber im Rahmen der Pfalzmeisterschaft konnten sie ihre solide turnerische Grundlage wieder unter Beweis stellen: Platz 1
mit hohem Abstand zu den weiteren Platzierten bescherten den Voltigiererinnen
Lucie Omonsky, Jana Paul, Emma Lechner, Jasna Poser, Alysee Dornier, Dorothee Hanten und Pauline Brüggemann die Goldmedaille, obwohl sie auf Tamara
Stiepany, die kurzfristig in der Leistungsgruppe einspringen musste, verzichten
mussten und so einen Leistungsträger weniger in der Mannschaft hatten.
Emma Lechner und Jana Paul in der Kür
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 26 -
Aber richtig zufrieden waren die jungen Turnerinnen nicht: sehr selbstkritisch,
weil sich gerade in der entscheidenden Pflicht teilweise kleine Fehler eingeschlichen hatten, beurteilten sie ihre Leistung und steuern jetzt die Turnierpause
mit dem Ziel an: weiterhin mit ihrem neuen Pferd Saphiro arbeiten und Erfahrung sammeln. Das neue Voltigierpferd, das gerade erst 4 Monate im Besitz des
Vereins ist, hatte sich bei seinem Turnierstart sehr routiniert gegeben und als
verlässlicher Partner mit guter Grundgaloppade die Richter überzeugt.
Gruppe Zeiskam 3 mit toller Leistung erfolgreich
Ebenso routiniert lief der Ponywallach Mogli mit der Gruppe Zeiskam 3 seine Prüfung durch. Die Voltigiererinnen waren toll vorbereitet und bestritten die Prüfung
sicher und sehr konzentriert. Man merkte ihnen keine Aufregung an, obwohl einige
Mitglieder der Gruppe erst in dieser Saison das Voltigieren im Verein aufgenommen hatten. Ida Schäffner, Elin Bernstorff, Mia Vollstedt, Lina Neeb, Amelie Schulz,
Lea Ribet und Marie Ribet zeigten eine sichere Pflicht und technisch gut geturnte
Kür. Die Trainerinnen Katharina Hanten und Josefine Schwarz waren begeistert.
Jetzt will die Gruppe an den guten Leistungen der 2. Nachwuchsgruppe anknüpfen und über die Winterpause auch mit der Galopparbeit beginnen.
Ausgabe 42/2014
Jahnstraße 6
67354 Römerberg
Tel. 06232-850723
www.Bettenhaus-Loris.de
Angebot gültig bis Ende Oktober
20% Rabatt
auf alle Matratzen und Bettenrahmen
Helle Single-Wohnung in Lingenfeld
zum 1.12.14 frei; 2 ZKBB ca. 75m²; 1.OG, Nordseite;
Gas-ZH; EVA 91 kwh/m², keine Raucher!!; keine Tiere!!
430,00 kalt; NK 110,00; 3 MM KT
Mia Vollstedt und Amelie Schulz aus der Perspektivgruppe 2 des RVF Zeiskam
„Mamma Mia“- die Herxheimer Halle bebte
Mit neuer Einlaufmusik und tollem Outfit lief die Gruppe Zeiskam 1 bei den
Pfalzmeisterschaften zum Welthit „Mamma Mia“ von der Gruppe Abba ein. Den
Zuschauern gefiel das: Mit viel Schwung und Elan traten die Voltigiererinnen
von Trainierin Vera Krupinski zur Finalprüfung an. Sie bekamen tollen Zuspruch,
begeisterten Applaus und Jubel für ihren Einlauf. Leider liess sich sowohl die
Mannschaft, als auch das Pferd, von der aufregenden und sehr gespannten
Turnieratmosphäre beeindrucken: die Kür lief nicht ganz so sicher ab, ein paar
Wackler und Unsicherheiten kosteten wertvolle Punkte zu den weiter vorn platzierten Gruppen. Während am Vortag das Treppchen mit Platz 4 im Pfalzpokal
knapp verpasst wurde, musste sich die Gruppe im Finale mit Platz 6 in der Pfalzmeisterschaft begnügen. Die Trainierin war trotzdem zufrieden: „Wir haben uns
immerhin zum Vorjahr um einen Platz verbessert und andere Mannschaften, die
in Trainings- und Leistungsstand wesentlich weiter sind, noch hinter uns gelassen. Uns fehlt die Turniererfahrung und wertvolles Training. Außerdem musste
die 8-jährige Tamara aufgrund eines krankheitsbedingtem Ausfalls kurzfristig
einspringen. Sie hat nur zweimal trainieren können, hat ihre Rolle supertoll erfüllt
und wir waren mehr als glücklich, dass alles so gut geklappt hat. Die Gruppe hat
eindeutig noch Luft nach oben “, strahlte die Trainierin als das Turnier rum war.
Telefon: 0 63 44 - 9 69 44 64
Farbe macht
gute Laune !!!
Aus der Praxis für die Praxis
Die Orthopädisch-Unfallchirurgische
Praxisgemeinschaft Germersheim informiert:
Dr. Dietrich Schulte-Bockholt
Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie/Chirurgie
Arthrose des Knie- und Hüftgelenks
Das Team Zeiskam 1 bei der Grussaufstellung vor den begeisterten Zuschauern.
Das Jahr 2014 war für die Gruppe Zeiskam 1 voller Höhen und Tiefen:
Verletzungspech und terminliche Engpässe hatten die Gruppe an der Erreichung ihrer gesteckten Ziele behindert.
Die ganze Gruppe hatte intensiv bei den Vorbereitungen und der Durchführung bei den großen Turnieren der Reiter und Fahrer und der Durchführung
der Deutschen Jugend Meisterschaften mitgewirkt. Leider waren dadurch die
Trainingsbedingungen nicht ideal, die Zeit immer wieder knapp. Zudem sind
alle Mädchen der 1. Mannschaft noch mehrmals wöchentlich als Nachwuchsausbilder ehrenamtlich tätig. Da bleibt nicht immer viel Spielraum für intensives
Training neben Schule und anderen Verpflichtungen. Aber sie freuen sich: mit
der tollen Unterstützung durch den Verein und der Mitarbeit der Eltern haben sie
für die nächste Saison grosse Ziele: vielleicht doch einmal den Landesverband
Rheinland-Pfalz auch national, d.h. deutschlandweit vertreten zu können. Das
Zeug dazu haben sie - jetzt müssen nur Pferde und Voltigierer gesund bleiben!
Ein großer Dank geht dabei an Sabine Schwarz, die als Mutter und Co-Trainerin
die neue Ausrüstung und den Kopfschmuck für den Kürauftritt in stunden- und
nächtelanger Feinarbeit so schön und schillernd hergestellt hat, sodass sogar
in den überregionalen Zeitungsberichten die Gruppe mit dem neuen Outfit
abgelichtet war.
Was ist Arthrose? Wie entsteht Arthrose?
Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
Termine: 22.10.2014 um 17.00 Uhr
05.11.2014 um 17.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seniorenstube Germersheim
Stadtbibliothek, Kolpingplatz 3, 76726 Germersheim
www.schulte-bockholt.de
Herbstferien
vom 20.10. bis 24.10.2014
Ab dem 27. Oktober 2014
sind wir wieder für Sie da !
Dr. med. Kerstin Rutschke
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
17er Str. 1 - 76726 Germersheim • Tel. 0 72 74 / 7 07 98 44
www.frauenarzt-rutschke.de
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 27 -
Ausgabe 42/2014
Danke
sagen – mit einer
Anzeige in Ihrem
Mitteilungsblatt
Seid nicht traurig,
wenn ihr an mich denkt.
Erzählt von mir und lasst mir
einen Platz zwischen euch,
so, wie ich ihn im Leben hatte.
Maria Borger
geb. Senz
* 12. Mai 1921 † 24. September 2014
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen,
die in den Stunden des Abschiednehmens mit
uns fühlten.
Danke auch für die vielen Beweise der
Anteilnahme in Wort und Schrift, durch
Blumen und Geldzuwendungen.
Familie Krämer
Familie Borger
Familie Burck
Lingenfeld, im Oktober 2014
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: anzeigen@wittich-foehren.de
Tel.: 0 62 32 / 85 49 52 • Mobil: 01 71 / 8 39 93 40
Martin-Greif-Straße 10 • 67354 Römerberg
seit 1985
Ihre Nr.1
Kult-Büro in der Region
mit Rundum-Versorgung
- Alles aus einer Hand -
- Die Wärmeprofis
Aktion zu Beginn der
Heizperiode 2014/15
Gasbrennwertheizung einschl. Regelung
bis 19 kW, Leistung und Abgasleitung bis
6 m und Ausbau Ihrer Altanlage, kompl.
Lieferung und Montage incl. MwSt.
€ 4999,50
Wärme und Bäder
Innovation und Service
An der Hochschule 1, 76726 Germersheim
Telefon: 0 72 74 / 13 42, Telefax: 0 72 74 / 7 66 65
Internet: www.mathes-shk.de
und Bäderprofis -
Eil-Angebote:
Sommerferien 2015 für Frühbucher (hohe Rabatte)
Mallorca
(Lieblingsinsel der Deutschen)
Hotel Nordeste Playa, 1 Wo. + AI ab € 539,- p. P. oder Hotel Peymar,
1 Wo. + AI ab € 661,- p.P. oder Hotel Club Simo, 1 Wo. + AI ab
€ 893,- p.P. oder Hotel Gran Fiesta, 1 Wo. + AI ab € 856,(günstige Kinderfestpreise), limitierte Angebote!
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 28 -
Ausgabe 42/2014
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
AUSHILFE für den Frühstücksservice und als
Reinigungskraft für Zimmer auf 450-Euro-Basis gesucht.
Bewerbung am 20.10.2014 um 19 Uhr im
Hotel Germersheimer Hof
Josef-Probst-Str. 15a • GER • Tel.: 0176/84204651
Wir suchen ab sofort
2 Mitarbeiter
FS Kl. 2 für die Kanalreinigung + FS Kl. 3 (7,5 t)
für die Rohrreinigung.
Bewerbungen an
Klaus Dieter Zawisla GmbH
Mittelwegring 3 + 5
76751 Jockgrim
Telefon 07271 - 9898101
r-,
Roh lKana ung
reinignierung
& -sa
Stellenausschreibung
Die Verbandsgemeindeverwaltung Bellheim mit rund 13.700 Einwohnern besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines
Sachbearbeiters/in in der Bauabteilung
Das Aufgabengebiet umfasst die eigenständige Sachbearbeitung von Verfahren des Allgemeinen und Besonderen Städtebaurechts.
Hierzu zählen insbesondere:
• Verfahren der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung
• Maßnahmen zur Sicherung der Bauleitplanung
• Verfahren über die Zulässigkeit von Vorhaben
(Einvernehmen nach § 36 BauGB)
• Abwicklung der Städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen sowie Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung/-entwicklung
Wir erwarten:
• einen Studienabschluss als Bachelor of Arts (Studiengang Verwaltung/
Verwaltungsbetriebswirtschaft) bzw. einen vergleichbaren Studienabschluss oder die Prüfung zur/m Verwaltungsfachwirtin/wirt (Angestelltenprüfung II) oder einen Studienabschluss als Dipl.-Ing. in Raum- und
Umweltplanung oder vergleichbar.
• Allgemeine Kenntnisse in der Kommunalverwaltung sowie im
Besonderen Verwaltungsrecht (Baurecht) sind von Vorteil
• Überzeugungskraft, Durchsetzungskraft und Entscheidungsfreude
• gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) werden vorausgesetzt, Motivation und
Leistungsbereitschaft sowie Teamfähigkeit
Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Einstellung erfolgt im
Beamten- oder Beschäftigungsverhältnis. Wir bieten eine leistungsgerechte
Bezahlung sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen.
Als Ansprechpartner für weitere Informationen stehen Ihnen in der Bauabteilung Herr Schreiner (Tel.: 07272/7008-403) oder in der Personalabteilung Herr
Gschwind (Tel.: 07272/7008-330) zur Verfügung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis
spätestens 31.10.2014 an die Verbandsgemeindeverwaltung
- Personalabteilung - Schubertstraße 18, 76756 Bellheim.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 29 -
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellenausschreibung
Die Verbandsgemeindeverwaltung Bellheim mit rund 13.700 Einwohnern
besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines
Sachbearbeiters/in in der Bauabteilung
Das Aufgabengebiet umfasst die eigenständige Sachbearbeitung von
Verfahren des Allgemeinen und Besonderen Städtebaurechts.
Hierzu zählen insbesondere:
-
Verfahren der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung
Maßnahmen zur Sicherung der Bauleitplanung
Verfahren über die Zulässigkeit von Vorhaben
(Einvernehmen nach § 36 BauGB)
Abwicklung der Städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen sowie
Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung/-entwicklung
Wir erwarten:
-
-
Ausgabe 42/2014
einen Studienabschluss als Bachelor of Arts (Studiengang
Verwaltung/Verwaltungsbetriebswirtschaft)
bzw. einen vergleichbaren Studienabschluss oder die Prüfung
zur/m Verwaltungsfachwirtin/wirt (Angestelltenprüfung II) oder
einen Studienabschluss als Dipl.-Ing. in Raum- und Umweltplanung oder vergleichbar.
Allgemeine Kenntnisse in der Kommunalverwaltung sowie im
Besonderen Verwaltungsrecht (Baurecht) sind von Vorteil
Überzeugungskraft, Durchsetzungskraft und Entscheidungsfreude
gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) werden vorausgesetzt,
Motivation und Leistungsbereitschaft sowie Teamfähigkeit
Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Einstellung erfolgt
im Beamten- oder Beschäftigungsverhältnis. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen.
Als Ansprechpartner für weitere Informationen stehen Ihnen in der
Bauabteilung Herr Schreiner (Tel.: 07272/7008-403) oder in der
Personalabteilung Herr Gschwind (Tel.: 07272/7008-330) zur Verfügung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen
bis spätestens 31.10.2014 an die Verbandsgemeindeverwaltung –
Personalabteilung - Schubertstraße 18, 76756 Bellheim.
Weih
In ca. 10 Wochen ist
nnachten!
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Handwerker mit handwerklichen
Fähigkeiten auf 450-Euro-Basis gesucht.
Bewerbung am 20.10.2014 um 19 Uhr im
Hotel Germersheimer Hof
Josef-Probst-Str. 15a • GER • Tel.: 0176/84204651
Produktionshelfer/in auf 450-€-Basis gesucht!
Sie arbeiten gewissenhaft, selbstständig und
eigenverantwortlich und suchen einen Nebenjob?
Dann kommen Sie und unterstützen uns! Sie haben flexible
Arbeitszeiten und können sich Ihre Zeit selbst einteilen!
Nähere Infos unter Tel: 07275 -5466 / www.paulat.de
Erwin Paulat GmbH – Hinterwaldallee – 76770 Hatzenbühl
Wir brauchen Verstärkung
• Mechatroniker-Nutzfahrzeuge
• Servicetechniker-Multicar/Haco
Lösch Nutzfahrzeugservice
Siegfried-Jantzer-Str. 15 • 76727 Germersheim
Telefon: 0 72 74 / 7 02 70
mloesch@loesch-nutzfahrzeugservice.de
Vermittlung
bitte!
Die aktuellen Stellenangebote
helfen Ihnen dabei!
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Lingenfeld
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
- 30 -
Ausgabe 42/2014
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 31 -
Ausgabe 42/2014
Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.
Solange Vorrat reicht.
Angebote gültig vom
17. bis einschl. 31. Oktober. ‘14
Ein Markt der
WASGAU AG
Mineralwasser
Limonaden
Orange oder Zitrone
je 12 x 0,7-l-Kiste
zzgl. 3.30 Pfand (1 l = 0.48)
je Kiste ohne Pfd.
classic, medium oder naturelle
3.
99
je 6 x 1-l-Kiste
zzgl. 3.00 Pfand (1 l = 0.33)
je Kiste ohne Pfd.
1.99
Naturtrüb
20 x 0,33-l-Kiste zzgl. 4.50 Pfd.
(1 l = 1.82) oder
Hunsrück Quelle
Mineralwasser
Meistersud
mit Kohlensäure oder
Medium
mit wenig Kohlensäure
je 12 x 0,7-l-Kiste
zzgl. 3.30 Pfand (1 l = 0.21)
je Kiste ohne Pfd.
DIE BESTEN TIPPS
FÜR IHRE FREIZEIT:
www.der-takt.de
Ihr Portal für Bus und Bahn im Land:
die schönsten Ausflugtipps, der
größte Freizeitkalender, Klassenfahrten und Vereinstouren – und
alle Infos, die es einfach machen.
Schauen Sie mal rein!
ilen
Auch für alle mob
rt!
Endgeräte optimie
1.79
20 x 0,5-l-Kiste
zzgl. 4.50 Pfd.
(1 l = 1.20)
je Kiste ohne Pfd.
11.99
Ab sofort: Bellheimer Doppelbock
BELLHEIM Waldstückerring 7 · neben Sped. Fuchs
Tel. (0 72 72) 95 57 95 · Öffnungszeiten: Mo. - Sa.: 9 - 13 Uhr
Mo., Mi., Do., Fr. 15 - 18 Uhr · Di. nachmittags geschlossen
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 32 -
Winterradwechsel 19,00 €
Insektenschutz
für Türen und
Fenster nach Maß!
Fragen Sie uns!
(ohne Auswuchten).
Waldstückerring 13
76756 Bellheim, Tel.: 07272/2389
w w w.h ol z w e rk sta e tte - s c h w a b. d e
Kaminholz
Buche/Eiche/Esche/Birke,
Kaminanzünderfür Holz/Kohle Packung1,50€
HolzpelletsDIN-PLUS
15-kg-Sack4,93€
- solange Vorrat reicht -
Karl-Lösch-Str. 5 Tel. 06344/508474
67360 Lingenfeld Fax 06344/508751
www.sbn-natursteine.de
Einzelnachhilfe - zu Hause -
qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Klassen
und Fächer: z.B. Mathe, Englisch, Deutsch, etc.
Im 1. Jahr (2 Saisonen) ist die Einlagerung frei.
Telefon: 01 57 / 52 86 13 96
Geldspar-Tipp Neureifen • Montageservice
Einfach riesig ist die
Auswahl und
preiSwerT
per
Su
SRMab70,00€
trocken, gesägt und gespalten
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
Tel.0 72 74 - 9 73 98 88 od. 0 72 71 - 90 07 98
abacus-nachhilfe.de
GS -
Ausgabe 42/2014
Raumausstatter
Fachbetrieb
Tel.
0 62 32 / 8 26 74
Mobil 01 63 / 9 26 48 63
E-Mail: hgschlee@live.de
- kostenlose Beratung vor Ort
- Aus- und Umbau
- Verlegen von Bodenbelägen aller Art:
PVC · Teppichboden · Laminat · Kork · Parkett u.v.m.
- Rollos, Plissee, Jalousien und Lamellen
- Maler-, Tapezierarbeiten
- Polstermöbel neu beziehen und reinigen
Reifen - Gebraucht alle Größen
Reifen HaRz
ab
10,- €
Bellheim • Gewerbegebiet • Tel.: 07272/92870
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 33 -
Die Speisekarte
bietet:
Kammbraten
mit Keschdegemies
Rotkraut und Knödel
Keschdesaumache
mit Sauerkraut
Kaffee und Kuchen
Wann:
Sonntag, den
19. Oktober 2014
ab 11.00 Uhr
Wo:
Bürgerhaus (Am Bahndamm)
Für Speis und Trank
ist bestens gesorgt!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
2 x in Ihrer Nähe - Bellheim & Offenbach
Ihr GeträNke-FAChMArkt
und Spar
rink
www.getraenke-mohr.de
ANGEBOTE GÜLTIG VOM 17.10. BIS 23.10.2014
Wein der Woche aus der Toskana!
Der besondere Boden sowie die Nähe zum Meer geben den Traubensorten Sangiovese, Syrah sowie dem Anteil von Cabernet Sauvignon
die ganze Kraft. Rotwein mit fruchtig nachhaltigem Aroma
Brunetti Aulo Rosso
0,75 l pfandfrei - l = 10,65 €
MAROSKA
FRISCHE ERNTE:
Apfelsaft
naturtrüb
6 x 1,0
Pf. 2,40 € - l = 0,83 €
4,99 €
1,0
pfandfrei - l = 8,49 €
Ihr GeträNke-FAChMArkt
Spar
rink
und
Ausschneiden und SPAreN!
* Angebotsware ausgeschlossen!
7,99 €
Wodka
8,49 €
5%
*
trink & Spar Getränke-Fachmarkt - 76756 Bellheim - In der Fellach 21A Tel.07272/774792 - gegenüber Strohmeier-Gilb - neben Autohaus Stern
Mo.-Fr. 09:00-12:30 und 13:00-18:30 Uhr, Sa. 08:00-14:00 Uhr
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
- Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung! -
Ausgabe 42/2014
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 34 -
Ausgabe 42/2014
Oliver Hardt
Malerarbeiten jeder Art
Essingen · Tel. 06347/6544
� Fußbodenverlegung jeder Art
� Abschleifen und Versiegeln
von Altböden und Treppen
Lingenfeld · Tel. 06344/5198
Pfälzer Abend
mit neuem Wein und Pfälzer Spezialitäten
Samstag, 25. Oktober ab 18 Uhr
Mundartgedichte von Hermann Josef Settelmeyer
ziehharmonikaunterhaltung von Peter Settelmeyer
und am Keyboard Werner Gerstle.
Voranzeige: 1. november Herzpfefferessen
2. november zanderfiletessen
TV - SAT - Elektro
installation - reparatur - instandsetzung
erweiterung - montage
täglich von 7 - 19 uhr tel. für sie erreichbar
www.hinkelbein-baumpflege.de
Baumfällungen
Wurzelstockfräsung
Sicher & schnell, speziell
ausgebildete Baumkletterer,
Hebebühne verfügbar,
eigener Häcksler.
Unverbindliche Beratung vor Ort!
Hinkelbein
Baumpflege
Sascha Hinkelbein
Forstwirt
Tel: 0 63 47 / 60 80 830 · Mobil: 01 71 / 21 42 318 · Untere Hauptstr. 30 · 67363 Lustadt
Wir entsorgen für Sie:
• Wertstoffe
• Bauschutt, Baurestmüll
• Garten-, Holz- und Folienabfälle
• Hausentrümpelungen
• Ankauf von Schrott und Metallen
% 0 63 47 / 65 08 oder 01 60 - 90 32 18 42
Containerdienst • Recycling
Lustadt - Auf der Weide 18 (Industriegebiet)
Ihr Partner für Bauschutt-(Gartenabfälle)-Container
- 35 -
-Anzeige-
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Ausgabe 42/2014
Bauschutt • Garten- u. Holzabfälle • Restmüll aller Art
Verkauf von Brennholz
0 63 47 - 9 82 97 20
01 76 - 22 25 36 13
Karl-Lehr-Straße 5 · 67363 Lustadt
containerdienst-kuhn@web.de
Ilya Horn Gartengestaltung
Ihr Profi für:
-
Pflasterflächen, Naturstein und Beton
Rollrasen und Rasenpflege
Unterhaltungspflege
Baumfällungen
Ziergärten u.v.m.
Vereinbaren Sie einen
persönlichen Beratungstermin!
Tel. 0 63 44 / 50 75 07
www.gartendesign-horn.de
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld
- 36 -
Ausgabe 42/2014
... Ihre Parnter
en
ig
nd
ä
st
lb
Se
er
d
ft
a
ch
ns
ei
em
sg
ng
tu
is
Le
er
d
VG Lingenfeld e.V.
Wir empfehlen uns Ihnen
WinterVital
WinterVital
© Maridav - Fotolia.com
© Maridav - Fotolia.com
• Zimmereiarbeiten • Spenglerarbeiten
• Dachfenster • Dachdeckerarbeiten
• Vordächer • Pergolen • Carports • Wärmedämmung
Maridav- Fotolia.com
- Fotolia.com
©©
Maridav
WinterVital
WinterVital
NEU: Zertifizierter Energieberater HWK
Winter 20
Winter 2014/15
14/15
Erleben Sie
Sie Ihr
gelbes Wunder...
Wunder...
Erleben
Ihr gelbes
Mallorca, Cala
Mallorca,
Cala Millor
Millor
& 06344 / 939502 · Fax 06344 / 939576
E-Mail: maier-zimmerei@t-online.de
Teneriffa, Puerto
Teneriffa,
Puerto de
de la
la Cruz
Cruz
Marins Playa
Marins
Playa öööö
****
Luabay Tenerife
Tenerife ****
öööö
Luabay
1 Woche im Appartement
1 Woche im Doppelzimmer
1 Woche im Appartement
1 Woche im Doppelzimmer
Win
Win
Halbpension plus, Flug ter 2014/15 ter 2014/15Halbpension, Flug
Halbpension plus, Flug
Halbpension, Flug
pro Person
ab €
pro Person
ab €
pro Person
ab €
pro Person
ab €
446,Erleben
Erleben
Sie IhrSie
gelbes
Ihr gelbes
Wunder...
Wunder...446,-
520,520,-
Beratung & Buchung bei Ihren ITS-Reisespezialisten:
Türkei, Side-Gündogdu 1 Woche
im Economy-Zimmer
Mallorca,
Mallorca,
Cala Millor
Cala MillorTürkei,
Teneriffa,
Teneriffa,
Puerto de
Puerto
la Cruz
de la Cruz
Side-Gündogdu
Side Star Resort ööööö
Marins Playa
Marins
öööö
Playa öööö
Alles inklusive, Flug
Luabay
Luabay****
öööö
Tenerife öööö
Side
StarTenerife
Resort
485,-
1 Woche im Economy-Zimmer
pro Person
ab €
1 Woche im1 Appartement
Woche im Appartement
1 Woche
im1 Doppelzimmer
Woche
Doppelzimmer
Alles
inklusive,
Flugimbeim
Beratung
&
Buchung
ITS-Reisespezialisten:
HalbpensionHalbpension
plus, Flug plus, Flug
Halbpension,
Flug
Flug€
pro
Person Halbpension,
ab
pro Person pro Person ab €
ab €www.lingenfelder-reiselounge.de
pro Person pro Person ab €
ab €· info@lingenfelder-reiselounge.de
446,-446,-
485,520,-520,-
Tagesaktuelle Preise – Zwischenverkauf, Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten. Stand August 2014.
Beratung &ITS,
Buchung
Beratung
bei&Ihren
Buchung
ITS-Reisespezialisten:
bei Ihren
Veranstalter:
eine Marke
der
DER
Touristik
KölnITS-Reisespezialisten:
GmbH, Humboldtstr. 140, 51149 Köln.
Türkei, Türkei,
Side-Gündogdu
Side-Gündogdu
Side Star Side
Resort
Star
ööööö
Resort ööööö
1 Woche im1 Economy-Zimmer
Woche im Economy-Zimmer
Alles inklusive,
Alles Flug
inklusive, Flug
pro Person pro Person ab €
ab €
485,-485,-
Premium
Partner
Reisebüro Hinterschitt
Carlo-Mierendorff-Str. 2 ¥ 67574 Osthofen
Tel. 0 62 42 / 6 00 01
www.fliegenundmeer.de
Tagesaktuelle Preise
Tagesaktuelle
– Zwischenverkauf,
Preise – Zwischenverkauf,
Druckfehler undDruckfehler
Preisänderungen
und Preisänderungen
vorbehalten. Stand
vorbehalten.
August 2014.
Stand August 2014.
Veranstalter: ITS,Veranstalter:
eine Marke ITS,
der DER
eineTouristik
Marke der
Köln
DERGmbH,
Touristik
Humboldtstr.
Köln GmbH,
140,
Humboldtstr.
51149 Köln.140, 51149 Köln.
MALER- und GERÜSTBAUBETRIEB
er
t
n
u
h
c
Au
.de
feld
n
e
g
n
i
t-l
nschaf
i
sgeme
ng
leistu
www.
Garantierte Qualität
Michael Tscherner
Lingenfeld • & 06344 / 939666
Ausführung von:
Anstricharbeiten, Betonsanierung, Bodenbelägen,
Dampfstrahlarbeiten, Fassadenrenovierung,
Innenarbeiten, Rauputz, Stuckarbeiten,
Vollwärmeschutz u.v.m.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
278
Dateigröße
9 151 KB
Tags
1/--Seiten
melden