close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2014 Flyer-MigrantInnentage.pdf - Kulturzentrum Lagerhaus

EinbettenHerunterladen
KONZERT
KOMÖDIE/KABARETT
„Melodisch, Rhythmisch, Karibisch“
„KuschelTürk - Cartoon Comedy mit Muhsin Omurca“
Die Normen und Regeln sind uns
schnuppe. Du stehst an einer
großen Kreuzung; Fußgängerampeln, Unterführungen, Fußgängerbrücken, wieder Ampeln…
Internationale Künstler aus Bremen präsentieren das Beste
aus dem reichen Musik-Fundus Lateinamerikas: Bolero, Son,
Cha-Cha, Mambo, Salsa, Rumba usw.
Sie - Yuly Allende, Juan José Vélez, Nicolai Thein, Dagoberto
Ponce de Leon und Marcello Albrecht - spielen und singen in
verschiedenen etablierten Bremer Musikgruppen und Orchestern.
Nun dürfen wir mit ihrer Unterstützung einen Zwischenstopp
in unserer Arbeit machen und zusammen diese Rhythmen
genießen.
… anschließend wird mit DJ Juan José aus Puerto Rico
weiter zu Latino-Musik getanzt
Sa 22. Nov / 20.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus im SAAL
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
Eintritt: 10,- / 5,-
MOSAIKERAS
„Tag der offenen Tür“
Die Mosaikeras sind eine
internationale Frauengruppe mit
wöchentlichen Treffen.
Hauptziel ist die Schaffung eines
interkulturellen Austauschraums,
der die soziale Vernetzung unterstützt und das Alltags- und Berufsleben in künstlerischer Hinsicht ergänzt.
Es sind im Laufe der Zeit diverse künstlerische Stücke entstanden, die am „Tag der offenen Tür“ präsentiert werden. Sie sind
herzlich eingeladen, die Technik für die Herstellung eines
Mosaiks kennenzulernen und selbst anzuwenden.
Fr 28. Nov / 18.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus / 3. Etage
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
Bis du auf der anderen Seite
ankommst, schießt Bayern 4 Tore.
Nee, nicht mit uns! Deshalb
nehmen wir immer die Abkürzung.
Dank des Luftlinien-Navis in unserer
Schaltzentrale, also in unserem
Gehirn, bleiben uns die Umwege
erspart.
Gibt es keine Abkürzung? Dann
erfinden wir eben eine.
Und jeder Türke ist ein anonymer Erfinder…
LESUNG/SATIRE
„Osman Engin liest unveröffentlichte neue Geschichten“ präsentiert durch Funkhaus Europa
Was bedeutet eigentlich „Willkommenskultur in Bremen?!“
(in Kooperation mit dem Bremer Rat für Integration)
Mit seinen Geschichten aus dem interkulturellen Alltag hat sich der in Bremen lebende Satiriker Osman Engin
zum bekanntesten deutsch-türkischen
Humoristen entwickelt.
Seit einigen Jahren wird über den Begriff „Willkommenskultur“
gesprochen. Aber was meinen wir – u.a. Institutionen, Behörden, Einrichtungen, Parteien und PolitikerInnen - eigentlich,
wenn wir „Willkommenskultur“ sagen?
Die „Willkommenskultur“ signalisiert MigrantInnen, ob sie
erwünscht sind und ob sie am sozialen, kulturellen, ökonomischen und politischen Leben teilhaben können. Wie wir die
„Willkommenskultur“ in Bremen verbessern können, möchten
wir mit den folgenden Gästen diskutieren:
- Bettina Scharrelmann
Leiterin der Abteilung für Aufenthalt und Einbürgerung,
Stadtamt Bremen
- Prof. Dr. Jutta Berninghausen
Intercultural Management - Hochschule Bremen
- Dr. Petra Kodré
Leiterin des Referats Zuwandererangelegenheiten bei der
Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen
Moderation: Libuse Cerna - Bremer Rat für Integration
Er präsentiert eine Auswahl bisher
unveröffentlichter Werke.
...witzig, satirisch, kultig und witzig wie immer!
Sa 06. Dez / 20.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus im SAAL
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
Eintritt: 5,-
Sa 29. Nov / 20.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus im SAAL
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
Eintritt: 12,- / 10,-
KONZERT
PODIUMSDISKUSSION
Mi 10. Dez / 14.00 Uhr
EuropaPunktBremen
Am Markt 20, 28195 Bremen
VORWEIHNACHTSSTIMMUNG
„Balkan Cello Quartett“
(in Kooperation mit dem Bremer Rat für Integration)
„Chocolatada Navideña“ mit dem Deutsch-Peruanischen
Kulturverein
Die vier Cellisten Bojana
Tadic, Lana Kostic,
Pablo Ortega und Miran
Zrimsek musizieren seit
Jahren gemeinsam.
Neben klassischer Musik
entstehen dabei immer
wieder eigene Bearbeitungen traditioneller
Musik vom Balkan.
Die Musiker entführen die Besucher mit ihrer Klangfülle in eine
Welt, in der Morgen- und Abendland aufeinander treffen.
Weihnachten ist ein Fest voller
Sehnsucht und Gefühle, voller
Bedeutung und Sinn, das man
mit der Familie und den Freunden feiert. Der DeutschPeruanische Kulturverein lädt
alle BremerInnen, ob groß oder
klein, herzlich zu ihrer
„Chocolatada
Navideña“ ein.
Es erwartet Sie eine vorweihnachtliche Stimmung mit heißer
Schokolade und leckerem „Panetón“ (Weihnachtsgebäck) sowie
fröhliche „Villancicos“ (musikalische Weihnachtslieder).
… anschließend wird mit DJane Gülbahar Kültür weiter
getanzt
Anmeldung erforderlich unter Tel. 0157 / 86465028 bzw.
E-Mail: depeku@googlemail.de
Fr 05. Dez / 20.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus im SAAL
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
Eintritt: 8,- / 6,-
So 07. Dez / 15.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus / 3. Etage
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
INFOABEND
Fluchtraum Bremen e.V. und Creaclic
Fluchtraum ist eine gemeinnützige
ehrenamtliche Initiative, die sich
seit zehn Jahren um die Belange
der unbegleiteten minderjährigen
Flüchtlinge in Bremen kümmert. In
dieser Zeit haben wir viele Jugendliche kennengelernt und für sie
eine/n ehrenamtliche/n Begleiter/in
gefunden. Wir konnten sehen, wie diese jungen Menschen ankommen, sich mit der Zeit verändern und reifer werden, ihren
Weg machen.
Das Team von Creaclic wird aus ihren künstlerischen Projekten
mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Migration und Flucht berichten. Durch Fotografien und Filmausschnitte zeigt Creaclic Beispiele verschiedener Projekte, in denen die Situation von Flüchtlingen in Deutschland, ihre Erlebnisse, aber auch ihre Träume
für die Zukunft thematisiert werden.
Über die Arbeit von Fluchtraum und Creaclic sowie von vielen
anderen Dingen möchten wir Ihnen erzählen.
Do 11. Dez / 19.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus / 3. Etage
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
Ausstellung von M. Omurca ab 21. Nov im Lagerhaus
Veranstalter
Kulturzentrum Lagerhaus e.V.
Bereich MIGRATION
Mehr Information:
Schildstrasse 12-19, 28203 Bremen
Tel: 0421 - 70 1000 20/21
info@migration-bremen.de / www.migration-bremen.de
LESUNG & DISKUSSION
Liebe Bremerinnen und Bremer,
alle Jahre wieder, so auch in
diesem Jahr, finden die
„MigrantInnentage gegen
Ausgrenzung“ des
Lagerhauses - Bereich
Migration in den letzten
Monaten des Jahres statt.
AUFTAKTVERANSTALTUNG
„Der letzte Ort“ von Sherko Fatah
(in Kooperation mit dem Bremer Rat für Integration)
Die MigrantInnentage bieten ein erfreulich buntes Programm,
das die kulturelle Vielfalt Bremens mit Musik, Ausstellungen,
Humor und Literatur präsentiert. Veranstaltungen zum Thema
Flucht und Willkommenskultur fehlen ebenso wenig wie der
Blick über die Grenzen in die Welt. So bietet das Programm
auch in diesem Jahr Raum für Kommunikation, Begegnung und
Austausch. Es ist eine Einladung, sich berühren und anregen zu
lassen und gibt Anstöße zu aktuellen Fragen in Bremen und in
der Welt.
Ich bedanke mich bei den Initiatoren der 16. MigrantInnentage,
dem Kulturzentrum Lagerhaus – Bereich Migration und wünsche
allen Mitwirkenden und BesucherInnen anregende
Veranstaltungen.
Ihre
Ulrike Hiller
Bevollmächtigte der Freien Hansestadt Bremen
beim Bund und für Europa
Staatsrätin für Bundes- und Europaangelegenheiten und
Integration
Teil 2: „Lagebericht - Eine humanitäre Katastrophe in SüdKurdistan (Nord-Irak)“ mit Prof. med. Hüseyin Bektas
AUSSTELLUNG
„Karikaturen von Muhsin Omurca“
(in Kooperation mit KOMKAR e.V.)
Der kurdische Mediziner Hüseyin Bektaş
wird in einer zweiten Infoveranstaltung
ausführlich über den aktuellen Stand im
Nord-Irak und über die Menschen, die vor
der Terrororganisation "Islamischer
Staat" (IS) geflohen sind, berichten.
2014 stehen sie unter dem
Motto WIR SIND HIER.
Das Leben im Land Bremen ist von Vielfalt geprägt: Menschen
mit und ohne Zuwanderungsgeschichte, aus unterschiedlichen
Ländern und mit verschiedenen Kulturen haben hier ihren
Lebensmittelpunkt gefunden: Sie wohnen hier, arbeiten oder
gehen zur Schule und alle gemeinsam bereichern das
gesellschaftliche Zusammenleben.
INFOVERANSTALTUNG
Zwei Männer werden in der Wüste des Irak entführt. Sherko
Fatahs Roman schildert ihr universelles Drama und ist
zugleich eine Realtragödie der Grundkonflikte unserer Zeit.
Man fragt sich, wie die westliche Öffentlichkeit vom Siegeszug
der IS-Dschihadisten überrascht werden konnte.
Begrüßung: Ulrike Hiller - Staatsrätin für Bundes- und
Europaangelegenheiten und Integration
Moderation: Libuse Cerna - Bremer Rat für Integration
Prof. med. Hüseyin Bektas, selbst kurdischer Herkunft, kam als Jugendlicher aus
der Türkei nach Deutschland. Seit Jahren
arbeitet der 52-Jährige als Hochschullehrer
an der MHH. Er engagiert sich im Verband Kurdischer Ärzte in
Deutschland.
So 16. Nov / 14.00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus / Kafé
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
Fr 14. Nov / 19.00 Uhr
EuropaPunktBremen
Am Markt 20, 28195 Bremen
RAKS NIGHT
„Rhythms of the World“ mit DJane Gülbahar Kültür
(in Kooperation mit dem Theater Bremen und präsentiert durch
Funkhaus Europa)
Raks bedeutet auf Arabisch
einfach “Tanz”, genauer gesagt
stammt das Wort aus dem
Assyrischen und heißt „sich
freuen". Und genau das ist das
Ziel der neuen Partyreihe „Raks
Night“. Auch wenn der Name
eine orientalische Abstammung
hat, werden die Klänge sowohl
aus dem Morgenland als auch aus dem Abendland gekonnt
miteinander gemixt. Ob Balkan- oder Afro-Beats, Oriental Pop
oder Bollywood Tunes, Electro- oder Gypsy-Swing, Latin oder
Global Soul & Funk, Originale oder Coversongs: Mut zur stilistischen Vielfalt hat die Funkhaus-Europa-Musikredakteurin und
DJane Gülbahar Kültür schon mehrfach erfolgreich bewiesen.
Sa 15. Nov / ab 22.00 Uhr
noon / Foyer Kleines Haus
Goethe Platz 1-3, 28203 Bremen
Eintritt: 8,- / 6,- Theaterkasse: 0421.3653-333
www.theaterbremen.de
FOTOAUSSTELLUNG
„Das Prinzip Hoffnung“
(in Kooperation mit dem Bremer Rat für
Integration)
In der Fotoausstellung werden Porträts
von Flüchtlingen gezeigt und Einblicke in
ihr Leben gegeben. Die Fotos entstanden
an den jeweiligen Lieblingsorten der
Proträtierten in Bremen
17. Nov - 31. Dez
Stadtamt - Ausländerbehörde
Stresemannstraße 48, 28207 Bremen
Muhsin Omurca, Kabarettist und Karikaturist, geb. in Bursa/
Türkei, ist Mitbegründer des Kabaretts Knobi-Bonbon.
Seit 1997 tourt er alleine. Sein erstes Soloprogramm
„Tagebuch eines Skinheads in Istanbul“ erhielt
1998 den „Dt. KabarettSonderpreis“. CartoonPreise in Japan, SüdKorea, Italien, Holland,
Belgien, Türkei. Veröffentlichungen u.a. in Süddeutsche Zeitung, taz, Die
Zeit, Frankfurter Rundschau, Südwestpresse und diversen Schulbüchern.
21. Nov - 31. Dez
im Kafé Lagerhaus
Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
PROGRAMMÜBERSICHT
Fr 14. Nov / 19.00 Uhr: Auftaktveranstaltung / Lesung &
Diskussion -„Der letzte Ort“ von Sherko Fatah
Sa 15. Nov / ab 22.00 Uhr: Raks Night „Rhythms of the
World“ mit DJane Gülbahar Kültür
So 16. Nov / 14.00 Uhr: Infoveranstaltung
Teil 2: Lagebericht mit Prof. med. Hüseyin Bektas
17. Nov - 31. Dez: Fotoausstellung “Das Prinzip Hoffnung“
21. Nov - 31. Dez: Ausstellung „Karikaturen von Muhsin
Omurca“
Sa 22. Nov / 20.00 Uhr: Konzert „Melodisch, Rhythmisch,
Karibisch“ (Bolero, Cha-Cha, Mambo, Salsa, Rumba usw.)
Fr 28. Nov / ab 18.00 Uhr: „Tag der offenen Tür“ bei den
Mosaikeras
Sa 29. Nov / 20.00 Uhr: Komödie/Kabarett
„KuschelTürk - Cartoon Comedy mit Muhsin Omurca“
Fr 05. Dez / 20.00 Uhr: Konzert „Balkan Cello Quartett“
Sa 06. Dez / 20.00 Uhr: Lesung/Satire
„Osman Engin liest unveröffentlichte neue Geschichten“
So 07. Dez / 15.00 Uhr: Vorweihnachtsstimmung
„Chocolatada Navideña“ mit dem Deutsch-Peruanischen
Kulturverein
Mi 10. Dez / 14.00 Uhr: Podiumsdiskussion
„Was bedeutet eigentlich Willkommenskultur in Bremen?“
Do 11. Dez / 19.00 Uhr: Infoabend mit Fluchtraum und
Creaclic
Mit Unterstützung von










Senatskanzlei - Referat Integrationspolitik
Senatorin für SKJF - Referat Zuwandererangelegenheiten
Bremer Rat für Integration
Fluchtraum e.V.
Theater Bremen
Deutsch Peruanischer Kulturverein e.V.
Ortsamt Mitte & Östliche Vorstadt
KOMKAR e.V. / TJV e.V.
Funkhaus Europa
Sparkasse Bremen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 478 KB
Tags
1/--Seiten
melden