close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindezeitung - Gemeinde Ruden

EinbettenHerunterladen
RUDEN
o
f
n
i
e
d
n
i
e
m
Ge
Nr. 3 · Oktober 2014
M I T T E I L U N G S B L A T T
Amtliche Mitteilung · Zugestellt durch Post.at
D E R
G E M E I N D E
R U D E N
Straßenbau 2014
Sehr geehrte Rudenerinnen und Rudener!
Nicht zu übersehen waren in den letzten Wochen die angekündigten Straßenbauten und Sanierungen an unseren Gemeindestraßen, welche demnächst abgeschlossen werden.
Die Gesamtkosten hierfür belaufen sich auf rd. € 450.000,-.
Ein herzliches Dankeschön für Ihr Verständnis bei den diversen
Verkehrseinschränkungen.
Ihr Bürgermeister Rudi Skorjanz
Vorbereitungsarbeiten
Neue Straße mit Fräsgut in Eis
Riesenfräse im Einsatz
Unser Bauhof baut
Fräsgut ein
Bürgermeister legt selbst Hand an
Bankettarbeiten
in Untermitterdorf
Straße wird vor Wasser geschützt
Der Lückenschluss Kraßnitz/Kleindiex
RUDEN
2
Gemeindei
n Älteste Rudener Gemeindebürgerin
wurde 100
Kürzlich feierte Frau Franziska SCHULNIG im Kreise ihrer
Familie, Nachbarn und Freunden ihren 100. Geburtstag. Anlässlich dieses Ehrentages besuchten auch Bgm. Rudolf Skorjanz und 1. Vizebürgermeister Ing. Dietmar Karlbauer die
Jubilarin und überbrachten ihr neben den herzlichen Glückwünschen auch einen schönen Geschenkskorb.
nfo
n Heizkostenzuschuss
Die Anträge für den Heizkostenzuschuss können vom 15.
September 2014 bis 27. Februar 2015 beim Gemeindeamt
Ruden eingebracht werden. Im Gemeindeamt Ruden ist
Frau Nadine Haschei, Tel.: 04234/218-21, für die Abwicklung der Anträge zuständig, gibt Ihnen Auskunft und ist bei
der Antragstellung behilflich. Die Einkommensgrenzen betragen für den
Heizzuschuss in Höhe von € 180,00
Einkommensgrenze
Monatl. EURO
814,-Bei Alleinstehenden / Alleinerziehern
Bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen
1.221,-(z.B. Ehepaaren, Lebensgemeinschaften….)
Zuschlag für jede weitere Person
126,-(auch Minderjährige)
Heizzuschuss in Höhe von € 110,00
Einkommensgrenze
Monatl. EURO
1.040,-Bei Alleinstehenden / Alleinerziehern
Bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen
1.430,-(z.B. Ehepaaren, Lebensgemeinschaften….)
Zuschlag für jede weitere Person
126,-(auch Minderjährige)
n Bibliothekauflösung
Die Gemeinde Ruden besitzt einen Bestand an alten Büchern
und möchte diese an lesefreudigen Bürger und Bürgerinnen
verschenken. Die Bücher können während der Amtsstunden
besichtigt und abgeholt werden.
Die Einkommensgrenzen sind Nettobeträge. Es ist von
der Einkommenssituation bei Antragstellung auszugehen. Sonderzahlungen sind bei Ermittlung der Einkommensgrenzen nicht zu berücksichtigen. Unterhaltsleistungen sind vom Nettoeinkommen abzuziehen. Nach dem
K-MSG ist von einem umfassenden Einkommensbegriff
auszugehen. Als Einkommen gelten daher alle Einkünfte
aus selbstständiger oder unselbstständiger Tätigkeit,
Renten, Pensionen, Einkommen nach dem Opferfürsorgegesetz, Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung,
der Krankenversicherung, Geldleistungen aus dem KMSG (Mindestsicherung), ferner auch Familienzuschüsse, Unterhaltszahlungen jeglicher Art, Lehrlingsentschädigungen sowie Stipendien und Kinderbetreuungsgeld.
Innerhalb einer Haushaltsgemeinschaft sind alle Einkünfte
zusammenzurechnen. Bei Lehrlingen, die eine Lehrlingsentschädigung beziehen, und im gemeinsamen Haushalt mit
einem Elternteil leben, ist von einer Haushaltsgemeinschaft
von zwei Personen auszugehen. Nicht als Einkünfte gelten
Familienbeihilfen (incl. Erhöhungsbetrag), Naturalbezüge,
Kriegsopferentschädigung, Pflegegelder und die Wohnbeihilfe nach dem Wohnbauförderungsgesetz.
Ihre Anzeigen-HOTLINE:
0650/310 16 90 • office@santicum-medien.at
RUDEN
Gemeindei
nfo
n Hohe Auszeichnung für Kameraden der Feuerwehr Ruden
Dem Kameraden HLM Johann BRIZL wurde die Medaille für 50-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr verliehen. Kamerad HFM Johann RABITSCH wurde mit dem Ehrenzeichen für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit
auf dem Gebiet des Kärntner Feuerwesens ausgezeichnet. Diese Ehrungen erhielten sie von Landesfeuerwehrkommandanten Josef Meschik bei der Fahrzeugsegnung in Griffen.
Herzliche Gratulation und ein Dankeschön auch von Bgm. Rudi Skorjanz
Die Geehrten mit Gemeindefeuerwehrkommandant BR Werner Opetnik u. OBM Hubert Kreuz jun.
3
RUDEN
4
Gemeindei
nfo
n Panhofer Konzert
Bis auf den letzten Platz gefüllt war kürzlich
die Fischerdiele Rupitz in Lippitzbach in der
Gemeinde Ruden.
Der Grund dafür: „Eintritt-Frei“ Benefizkonzert des steirischen Liedermachers Peter Panhofer (er schrieb und komponierte
ua. das Lippitzbach-Lied NEU, ... Aufzog‘n
von dir Oma) u.v.a.m.
Bei bester Stimmung unterhielten sich prächtig: Hausherr und „Nepomuk-Wirt“ Kobi
Rupitz mit Familie, Bgm. Rudi Skorjanz mit
Finanzverw. Sepp Kraker, eine Abordnung
der FF-Untermitterdorf mit Kdt. Werner
Opetnik, KFZ-Chef‘s Wolfgang Slanitz aus
Ruden und Ratkic aus St.Primus, Cafe Irmi
mit Familie, Gastwirt Hansi Slugoutz/Fastlwirt, Museum-am-Bach Leiter Samyi, Pens.
Verb.Obmann Josef Jakab und viele Freunde
guter Musik!
Der Reinerlös wird auf Wunsch der Veranstalter karitativen Zwecken zugeführt.
Jakob Rupitz, Bgm. Skorjanz, Liedermacher Peter Panhofer, v.l.n.r.
n Sigi Kulterer vertritt Österreich bei 5. Internationaler Biennale für Malerei in Hamburg
Die internationale Biennale für Malerei in
Hamburg geht vom 09. Oktober bis 09. Dezember 2014 über die Bühne. Unser Künstler Sigi Kulterer wurde von einer internationalen Jury ausgewählt, Österreich bei dieser
Biennale zu vertreten. Bürgermeister Rudi
Skorjanz gratuliert ihm herzlichst dazu und
ist stolz so einen großen Künstler in der Gemeinde Ruden beheimatet zu haben.
Ein großes Dankeschön auch dafür, dass er
immer wieder den Namen der Gemeinde
Ruden weit über die Gemeinde- und Landesgrenzen hinausträgt.
LH Kaiser: Kulterer ist Kunstbotschafter des
Landes - Nominierung ist große Ehre für den
freischaffenden Künstler
n Veranstaltungen
Sonntag, 19.10.2014 Jungschar Ruden - Eine Welt Bazar/Kerzen - Pfarrkirche Samstag, 01.11.2014 Jungschar Ruden - Eine Welt Bazar/Kerzen - Pfarrkirche Samstag, 29.11.2014 Trachtengruppe Ruden - Weihnachtsmarkt Gasthaus Trappitsch Sonntag, 30.11.2014 SPÖ Ruden - Nikolospringen - Sportplatz Ruden Sonntag, 30.11.2014 Trachtengruppe Ruden - Weihnachtsmarkt Gasthaus Trappitsch Freitag, 05.12.2014 FF Ruden - Nikolospiel - Gasthäuser und Hausbesuche Samstag, 06.12.2014 FF Ruden - Nikolospiel - Gasthäuser und Hausbesuche Freitag, 26.12.2014 Sparverein Fastlwirt - Preisschnapsen - Gasthaus Fastlwirt RUDEN
Gemeindei
5
nfo
n Treffpunkt, Workshops & Co!
Eltern-Kind-Zentrum Völkermarkt
Als Bürgermeister der Gemeinde Ruden
obliegt mir die traurige Pflicht
das Ableben unseres geschätzten Herrn
August Egger
Altbürgermeister der Gemeinde Ruden
Andere Eltern kennenlernen, Erfahrungen austauschen, wertvolle Informationen bekommen oder einfach mit Kindern gemeinsam etwas unternehmen?
Das EKIZ Völkermarkt ist eine Anlaufstelle für werdende Eltern und Eltern mit Kindern aus dem Bezirk Völkermarkt und
Umgebung und bietet ein breit gefächertes und abwechslungsreiches Programm.
Weitere Infos:
im 86. Lebensjahr bekannt zu geben.
Herr August Egger war von 1964 bis 1979 Bürgermeister
der Gemeinde Ruden. In dieser Zeit hat er viel zur
positiven Entwicklung der Gemeinde und deren
Bevölkerung beigetragen.
Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Für die Mitglieder des Gemeinderates
sowie die Bediensteten des Gemeindeamtes:
Bürgermeister Rudolf Skorjanz
n 1000-Solar-Dächer für die
Region Mittelkärnten
Seit Jahren geht die Stadtgemeinde St. Veit/Glan mit
ihren solaren Kraftwerken einen österreichweit einzigartigen Weg. Mit dem „1000-Dächer-Programm“ können nun alle Einwohner der Region die Möglichkeit in
Anspruch nehmen, ihr Haus mit geringem Aufwand zu
einem kleinen aber feinen Alternativenergie-Kraftwerk
umzurüsten.
Gemeinsam mit lokalen Unternehmen aus der St. Veiter
Solartechnikbranche hat die Stadtgemeinde St. Veit/Glan
für Sie günstige Komplett-Varianten ausgearbeitet, die
Sie auf Ihre Bedürfnisse hin anpassen können.
Herzog-Bernhard-Platz 11
9100 Völkermarkt
Tel: 0650/2843000
Email: office@ekiz-voelkermarkt.at
www.ekiz-voelkermarkt.at
www.facebook.com/ekiz.voelkermarkt
n Training für die EM
Die 18jährige HTL-Schülerin Maria Kraßnitzer bereitet sich
derzeit intensiv auf die bevorstehende Jugendschach-EM vom
19. – 28. Oktober in Batumi (Georgien) vor. Bei einer Trainingseinheit wurde sie von Bürgermeister Rudi Skorjanz besucht. Ein Wimpel der Gemeinde Ruden soll Maria in der Ferne an die Heimat erinnern. „Die Rudener werden Dir bei der
EM fest die Daumen drücken“, so Bürgermeister Skorjanz bei
der Verabschiedung.
986 junge Schachspieler nehmen bei den diesjährigen Europameisterschaften teil. Ziel von Maria ist es „eine Startrangverbesserung und vielleicht Top 50“.
Ablauf der Aktion:
– Sie geben uns Ihre Kontaktdaten bekannt.
– Danach meldet sich ein Berater aus der Installationsbranche, um Sie unverbindlich vor Ort zu beraten.
Dieser steht für alle Fragen bezüglich Dachrichtung
und -neigung, Fördermöglichkeiten und Einspeisetarife zur Verfügung
– Sie erhalten ein Angebot für Ihre Photovoltaik- bzw.
Solarthermieanlage
– Falls Sie die Anlage eher mit einem Installationsbetrieb Ihres Vertrauens realisieren möchten, geben Sie
uns dies bekannt. Die Stadtgemeinde St. Veit stellt den
Kontakt zu den Materiallieferanten aus St. Veit her.
Sie wollen mit der Sonne auf dem richtigen Weg
sein?
Dann kontaktieren Sie uns:
Stadtgemeinde St. Veit/Glan, Andreas Reisenbauer,
Telefon 0 42 12/55 55-14,
andreas.reisenbauer@stveit.com
n Impressum
Gemeindeinformation Ruden. Amtsblatt der Gemeinde Ruden.
Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich:
Bürgermeister Rudolf Skorjanz, Beamter, 9113 Ruden, Obermitterdorf 30.
Verlag, Anzeigen und Produktion:
Santicum Medien GmbH, 9500 Villach, Willroiderstraße 3,
Tel. 04242/30795, e-mail: office@santicum-medien.at
RUDEN
6
Gemeindei
nfo
n Abfallvermeidung
n Freie Wohnungen
Abfälle erst gar nicht entstehen zu lassen ist der wichtigste
Grundsatz in der Abfallwirtschaft. Müllvermeidung schont
Grundwasser, spart Rohstoffe und Energie und ist somit ein
wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.
Obermitterdorf 66/I
EG – Größe: 70,42 m² bestehend aus Küche, 3 Zimmer, Bad,
WC, Vorraum, Abstellraum und Loggia – Monatsmiete ca.
€ 430,-- inkl. Betriebskosten Akonto und MWSt. Finanzierungsbeitrag € 1.456,53. HWB 53,22 – Energieeffizienzwert: C
Tipps zur Abfallvermeidung
• Nein zum Verpackungswahnsinn! Kaufen Sie frisches Obst
und Gemüse ohne Verpackungsmaterial, verwenden Sie eine
Stofftasche oder einen Korb für Ihre Einkäufe.
• Müllvermeidung in der Schule und am Arbeitsplatz: Die Jause in der Schule oder im Büro muss weder in Alufolie noch
in Frischhaltefolie eingepackt sein – sie ist in der Jausenbox
bestens aufgehoben.
• Flaschen statt Aludosen: Kaufen Sie Getränke soweit möglich in Glasflaschen, Recycling von Glasflaschen zu 100%
möglich und vermeiden Sie Aludosen.
• Wenn Sie Werbung ohnehin nur wegwerfen (bitte zum Altpapier!) dann bestellen Sie sie doch gleich ab! Einfach entsprechenden Aufkleber auf dem Postfach anbringen.
• Solarzellen und Akkus statt Batterien verwenden. So lassen
sich umweltbelastende Schwermetalle vermeiden und Geld
sparen.
• Langlebige Produkte kaufen. Längerfristig betrachtet, zahlen
sich langlebige Produkte nicht nur für die Umwelt, sondern
auch die Geldtasche aus.
• Man muss nicht alles haben. Wie viele Sachen/Lebensmittel,
die wir kaufen, werden nicht einmal benutzt bzw. gegessen
und landen früher oder später in der Mülltonne?
Abfallvermeidung ist ohne Verzicht auf Lebensqualität möglich. Es wäre schön, wenn auch Verwandte und Freunde öfters
mal auf Müllvermeidung hingewiesen und Ideen geteilt werden.
Obermitterdorf 66/I
EG – Größe: 61,01 m² bestehend aus Küche, 2 Zimmer, Bad,
WC, Vorraum, Abstellraum und Loggia – Monatsmiete ca.
€ 370,-- inkl. Betriebskosten Akonto und MWSt. Finanzierungsbeitrag € 3.357,78. HWB 53,22 – Energieeffizienzwert: C
Obermitterdorf 66/II
EG – Größe: 70,42 m² bestehend aus Küche, 3 Zimmer, Bad,
WC, Vorraum, Abstellraum und Loggia – Monatsmiete ca.
€ 480,-- inkl. Betriebskosten Akonto und MWSt. Finanzierungsbeitrag € 1.446,62. HWB 53,22 – Energieeffizienzwert: C
Obermitterdorf 66/II
OG – Größe: 70,42 m² bestehend aus Küche, 3 Zimmer, Bad,
WC, Vorraum, Abstellraum und Loggia – Monatsmiete ca.
€ 480,-- inkl. Betriebskosten Akonto und MWSt. Finanzierungsbeitrag € 1.447,64. HWB 53,22 – Energieeffizienzwert: C
Obermitterdorf 69
EG – Größe: 59,20 m² bestehend aus Küche, 2 Zimmer, Bad,
WC, Vorraum, Abstellraum und Loggia – Monatsmiete ca.
€ 410,-- inkl. Betriebs- undHeizungskosten Akonto und MWSt.
Finanzierungsbeitrag € 3.456,59. HWB 69,63 – Energieeffizienzwert: C
Obermitterdorf 69
DG – Größe: 74,49 m² bestehend aus Küche, 3 Zimmer, Bad,
WC, Vorraum, Abstellraum und Loggia – Monatsmiete ca.
€ 550,-- inkl. Betriebs- und Heizungskosten Akonto und MWSt.
Finanzierungsbeitrag € 4.284,21. HWB 69,63 – Energieeffizienzwert: C – ab 1. September 2014
n Büro-Geschäftsflächen zu vermieten
Obermitterdorf 25 – Erdgeschoß – Größe 75 m² - ehemaliges
Postamt Ruden – Anfragen beim Gemeindeamt Ruden
Obermitterdorf 25 – Obergeschoß – Größe 75 m² - ehemalige
Polizeiinspektion – Anfragen beim Gemeindeamt Ruden
Baugründe zu verkaufen
www.RUDEN.at
Baugründe im Zentrum von Ruden zu verkaufen. Preis € 17,--/m² Bebauungsverpflichtung innerhalb von drei Jahren.
RUDEN
Gemeindei
7
nfo
n Schulstartgeld 2014
Vom 1. August bis 31. Oktober 2014 kann das Schulstartgeld
beim Gemeindeamt Ruden beantragt werden. Die Förderung
zur Abdeckung der Kosten, die insbesondere durch den Schulbeginn von unterhaltsberechtigen Kindern entstehen (Schulstartgeld), beträgt € 50,00 für jedes schulpflichtige Kind.
Die maximale Höhe des Einkommens, bis zu welchem eine
Förderung gewährt werden kann, beträgt € 1.650,00 netto monatlich (Haushaltseinkommen). Für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person erhöht sich das Nettohaushaltseinkommen um € 126,00.
Das Schulstartgeld wird für jedes schulpflichtige Kind, für
welches Familienbeihilfe bezogen wird, ausbezahlt. Weiters
für Personen, die für schulpflichtige Kinder im Kalenderjahr
2014 Familienzuschuss nach dem Kärntner Familienförderungsgesetz beziehen oder bezogen haben;
Personen, welche Anspruch auf Gewährung eines Heizzuschusses
im Kalenderjahr 2014 haben;
Personen, welche Heizzuschuss gemäß der Verordnung LGBl.
Nr. 53/2013 erhalten haben;
Empfänger von sozialer Mindestsicherung zum Lebensunterhalt im Kalenderjahr 2014 sowie Ausgleichzulagenempfänger.
Die Anträge sind ausschließlich bei der zuständigen Wohnsitzgemeinde
zu stellen. Gutscheine können bis zum 30. November 2014 im
Kärntner Handel eingelöst werden.
n Geburtstage
Wir gratulieren den Jubilaren
ù 70 ú
Hilde GADNER
Walter WAGNER
ù 75 ú
Hildegard KUSCHNIG
Theresia KAMNIK
Johann HALL
Maria SCHARFER
Mathilde SADJAK
ù 80 ú
Gottfrieda SALZMANN
Sophie MESCHGOY
Franz STRAUNIK
ù 90 ú
Rosa GRÜN
ù 100 ú
Franziska SCHULNIG
n Geburten
Wir begrüßen die neue Erdenbürgerin
Jakob André NAVADNIG
Jonathan SAUERSCHNIG
Chiara STROHMAIER
Elias Alois MUSCHNIG
n Todesfälle
Wir trauern um:
Sophia NAVADNIG
Franz PLANSCHAK
Peter WRUMNIG
Katharina ATSCHKO
August EGGER
Franz SKORJANC
RUDEN
8
Gemeindei
nfo
Die Gemeindezeitung:
Ihr zuverlässiger
Werbepartner
25$%.
Nr. 3 · Oktober
lung · Zugestellt
D E R
G E M E I
N D E
Straßenbau 20
Sehr geehrte Rud
enerinnen und
Nicht zu überseh
Rudener!
en waren in den
letzten Wochen
digten Straßen
bauten und San
die angekünierungen an unse
straßen, welche
ren Gemeindedemnächst abg
eschlossen wer
den.
durch Post.at
'EMEINDEINFO
2014
M I T T E I
L U N G S
B L A T T
Amtliche Mittei
14
R U D E N
Die Gesamtkost
en hierfür bela
ufen sich auf
Ein herzliches
rd. € 450.000,-.
Dankeschön für
Ihr Verständnis
Verkehrseinschrä
bei den diversen
nkungen.
Ihr Bürgermeiste
r Rudi Skorjan
z
Vorbereitungsarb
eiten
Neue Straße mit
Riesenfräse im
Einsatz
Unser Bauhof
baut
Fräsgut ein
Bankettarbeiten
in Untermitterdorf
Fräsgut in Eis
Straße wird vor
Wasser geschützt
Ihre Anzeigen-HOTLINE:
Bürgermeister
legt
selbst Hand an
Der Lückenschlu
ss Kraßnitz/Kl
eindiex
0650/310 16 90
office@santicum-medien.at
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 328 KB
Tags
1/--Seiten
melden