close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

kurz TEX.

EinbettenHerunterladen
2013.
Schon jetzt ein ereignisreiches Jahr. Papst
Benedikt XVI. tritt als erster Papst seit 719
Jahren vorzeitig von seinem Amt zurück,
das ZDF feiert 50-jähriges Bestehen und in
der UEFA Champions-League kam es am
25. Mai zum ersten Mal zum rein deutschen
Finale: Bayern München gegen Borussia
Dortmund und wenig später holen sie sogar
das „Triple“ nach Hause.
Und nun wollen wir unsere
Spuren hinterlassen: Wir, das
Team der Travel Experts GmbH
– kurz TEX.
Woran wir glauben: dass gute
Qualität, attraktive Preise, zuverlässige und partnerschaftliche
Arbeit unweigerlich zum
Erfolg führen werden!
Wie wir das schaffen:
mit unserer Erfahrung
und Kompetenz und
unseren langjährigen
Partnern.
2
Unser Mitarbeiterteam besteht aus Kollegen verschiedenster Sparten der Touristik.
So finden Sie bei uns Kollegen aus der Busbranche, dem Reiseveranstalter­
bereich,
dem Paketergeschäft sowie aus der Pauschaltouristik und natürlich erfahrene
Kundenberater im Außendienst. Jeder!
unserer Mitarbeiter kann mehr als 20 Jahre
touristische Berufserfahrung auf­
weisen
– was unseren Kunden zugutekommt! Aus
dieser langjährigen Erfahrung heraus
kennen wir die Probleme und Bedürfnisse
der Gruppentouristik und möchten Ihnen
unser „Know-how“ zur Verfügung stellen.
Profitieren Sie von unseren Reise­ideen
und attraktiven Preisen, welche
Sie auf den nachfolgenden Seiten
finden werden.
Wir freuen uns auf eine
gute
und
langjährige
Zusammen­arbeit
mit
IHNEN!
Ihr Team von
TEX
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
Inhalt
Baltikum
Italien
Baltikum und Sankt Petersburg
4
Skandinavien und Nordkap
Einzigartige Fjordwelt 6
Faszination Nordkap 7
Großbritannien und Irland
Städtereise London
8
Südengland und Cornwall
9
Großbritannien – Das Beste der Insel
10
Großbritannien – Auf den schönsten Zugstrecken
11
Schottland – Landschaftsträume
12
Schottland-Kurztrip – 6 Tage, „die es in sich haben“!
14
Großbritannien & Irland
15
Irland – Die grüne Insel
16
Irland – Die große Rundreise
17
Belgien und Niederlande
Die Höhepunkte Flanderns
18
Die Tulpenhochburg Niederlande
19
Frankreich
Gardasee – immer eine gute Wahl
30
Die Blumenriviera
31
Italienische Impressionen von den Alpen bis zum Ätna 32
Das Beste der Toskana
34
Amalfiküste – einzigartig und unvergesslich!
35
Italien – Kroatien – Slowenien
36
Kroatien
Von den Alpen an die Adria
Istrien entdecken!
Saisoneröffnung an der Opatija-Riviera
Insel Krk
Fischerfest auf der Insel Krk
Das Beste von Dalmatien
Dalmatien mit Insel Hvar
Die herrliche Inselwelt des Kvarner
Makarska Riviera – die schönste Küste Kroatiens
37
38
39
40
41
42
43
44
45
Balkan
Balkan-Entdeckertour46
Polen
Paris und Île de France – Die Stadt der Liebe
20
Südfranzösische Lebensart
21
Normandie – Bretagne – Loire
22
Die Bretagne im Sommer
23
Minikreuzfahrt nach Korsika
24
Schweiz
Polnisches Riesengebirge
Polen – von Oberschlesien bis Krakau
Die Masuren
Danzig und Nordpolen
47
48
49
50
Deutschland
„Fahrt ins Blaue“
Leipzig mal anders: Goseanna!
Leipzig – Musikstadt exclusiv
Internationales Berliner Bierfestival
Einmal quer durch Hessen!
Maritim Hotels
Schweiz komplett – Traumreise
inkl. Matterhorn, Bernina- & Glacier-Express
25
Schweizer Bergwelt –
vom Matterhorn bis zum Mont Blanc
26
Wallis & Graubünden
mit den berühmten Schweizer Bergbahnen
27
Im Herzen der Schweiz inklusive Bernina-Express
28
Sonstiges
Kombinationsreise Italien & Schweiz
29
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Paketreisen
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
51
52
53
54
55
56
57
3
10-Tage-Busreise
ab
€
545,–
Baltikum und Sankt Petersburg
Posen – Allenstein – Vilnius – Riga – Tallinn – Sankt Petersburg –
Helsinki – Turku – Stockholm – Göteborg – Kiel
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Posen
Anreise über die deutsch-polnische Grenze und weiter nach
Posen in Ihr Hotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Posen.
2. Tag: Masuren – Allenstein
Heute geht es zunächst in die Masuren – das „Land der tausend Seen“ und ausgedehnten Wälder. Während der westliche Teil und dort vor allem das Gebiet um die Großen Masurischen Seen zu den stark besuchten touristischen Regionen
zählt, ziehen die weiter östlich gelegenen Landesteile mit
den Biebrza-Sümpfen und dem Urwald von Bialowieza vor
allem Individualisten und Naturliebhaber an. Das Ermland,
nach dem Stamm der Warmier benannt, mit seinen zahlreichen alten Burgen, Schlössern und Sakral­bauten ist eine
kulturgeschichtlich überaus interessante Region.
Übernachtung/Halbpension im Raum Allenstein
(Olsztyn).
3. Tag: Nikolaiken – Vilnius
Die Route führt Sie heute zunächst nach Mikolajki/Nikolaiken. Die 5.000 Einwohner zählende Ortschaft liegt malerisch
zwischen Sniardwy- und Taltysee – ihre Schönheit brachte
ihr den Beinamen „Masurisches Venedig“ ein. In den Sommermonaten steigt die Zahl der Bewohner dort um ein Vielfaches. Der nahe gelegene Luknajnosee ist Europas größtes
Reservat für wilde Schwäne.
4
Sie überqueren dann die polnisch-litauische Grenze und
erreichen am frühen Abend die litauische Hauptstadt Vilnius.
Übernachtung/Halbpension in Vilnius.
4. Tag: Vilnius – Riga
Nach dem Frühstück folgt eine 3-stündige Stadtrundfahrt
inklusive Stadtrundgang. Die von Hügeln umsäumte Stadt
Vilnius bietet von allen Seiten ein faszinierendes Panorama
auf die Altstadt mit ihren unzähligen barocken Bauten. Bei
einer Stadtführung sehen Sie unter anderem die St.-Stanislaw-Kathedrale (Dom) mit dem Glockenturm, die Kirchengruppe von St. Anna und St. Bernhard, das Stadttor Ostra
Brama, die alte Universität und die Peter-Paul-Kathedrale.
Empfehlenswert ist ein Aufstieg auf den Burgberg zum
Gediminas-Turm – einem der Wahr­zeichen der Stadt. Von
der Aussichtsplattform aus haben Sie einen beeindruckenden Rundblick über die ganze Stadt.
Anschließend Weiterfahrt in die lettische Hauptstadt Riga.
Übernachtung/Halbpension in Riga.
5. Tag: Riga – Tallinn
Frühstück im Hotel und anschließend beginnt eine 3-stündige Stadtrundfahrt inklusive Stadtrundgang. Die im
Jahre 1201 gegründete Hauptstadt der Lettischen Republik
bietet Ihnen eine sehr gut erhaltene Altstadt, von den Einheimischen „Vecriga“ genannt. Sie sehen unter anderem
romantische Handwerksgässchen, den Dom mit seiner welt­
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
berühmten Orgel, das im 14. Jahrhundert erbaute Schloss
und die St.-Petrus-Kirche mit ihrem 120 Meter hohen Turm.
Die ehemalige Jura-Kirche, eine der ältesten Kirchen Rigas,
ist bis heute unverändert erhalten geblieben.
Anschließend Weiterfahrt an der Rigaer Bucht entlang und
über Pärnu nach Tallinn. Das historische Zentrum der estnischen Hauptstadt konnte sich sein mittelalterliches Gesicht,
geprägt von zahlreichen alte Speicher- und Gildehäusern
mitsamt der sie umschließenden Stadtmauern, unverändert
erhalten und ist deshalb eine wahre Perle von kulturhistorischem Rang.
Übernachtung/Halbpension in Tallinn.
6. Tag: Tallinn – Sankt Petersburg
anderem die großen Platzensembles, das Marienpalais, den
Isaakplatz mit der Isaak-Kathedrale, das Denkmal von Peter
I., den Schlossplatz, die Peter-und-Paul-Festung mit Kathedrale, den Newskij-Prospekt und vieles mehr (keine Eintritte
enthalten).
Am Nachmittag empfehlen wir einen Ausflug zum Zarenhof
Puschkin mit dem Katharinenpalast – wahre Prachtstücke
in Sachen Architektur und Botanik des 18. und 19. Jahrhunderts. Neben den prunkvollen Sälen und der wunder­schönen
Parkanlage erleben Sie hier die im Jahre 2003 eröffnete
Replique des legendären Bernsteinzimmers.
8. Tag: Sankt Petersburg – Helsinki – Turku
Bevor Sie nach Russland aufbrechen, steht eine Stadtrundfahrt durch Tallinn auf dem Programm. Sie sehen unter
anderem Sehenswürdigkeiten wie die Alexander-NewskiKathedrale, die Domkirche, das Rathaus und die guterhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen „Langer Hermann“ und
„Dicke Margareta“.
Anschließend Weiterfahrt zur Grenze Narva/Iwangorod.
Nach Erledigung der Einreise­formalitäten treffen Sie Ihre
Reiseleitung kurz hinter der Grenze und fahren weiter in die
Traumstadt Sankt Petersburg.
2 Übernachtungen/Halbpension in Sankt Petersburg.
Sie verlassen Sankt Petersburg, fahren zur russisch-finnischen Grenze und weiter nach Helsinki, wo Sie eine Mittagspause einlegen können. Helsinki wurde 1550 auf Erlass des
schwedischen Königs Gustaf Wasa gegründet, um der am
Gegenufer des Finnischen Meerbusens gelegenen Handelsstadt Reval (Tallinn) Konkurrenz zu bieten. Erst im 17. Jahrhundert wurde die Stadt an Ihre heutige Stelle verlegt.
Im Anschluss geht es weiter nach Turku. Hier gehen Sie an
Bord einer Fähre der Viking Line nach Stockholm. Die Fähre
verlässt den Hafen um 21.00 Uhr.
Übernachtung/Halbpension an Bord.
7. Tag: Sankt Petersburg
9. Tag: Stockholm – Göteborg
Heute lernen Sie Sankt Petersburg auf einer Stadtrundfahrt kennen. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie unter
Während des Frühstücksbuffets können Sie die schöne Einfahrt durch die Stockholmer Schären genießen, bevor Sie im
Hafen anlegen. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie heute die
wohl schönste Hauptstadt Skandinaviens kennen. Sie sehen
das Königliche Schloss, das Rathaus und natürlich die mittelalterliche Altstadt Gamla Stan.
Anschließend Weiterfahrt über Jönköping und Malmö nach
Göteborg. Um 19.00 Uhr Abfahrt mit Stena Line nach Kiel.
Übernachtung/Halbpension an Bord.
10. Tag: Kiel – Heimreise
Schlemmen Sie ein letztes Mal vom leckeren skandinavischen Frühstücksbuffet, bevor das Schiff um 9.00 Uhr in
Kiel anlegt. Nach der Ausschiffung fahren Sie zurück in Ihre
Heimat­orte.
Leistungen:
➜ Fährpassage Turku–Stockholm mit Vicking Line in
2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC
➜ Fährpassage Göteborg–Kiel mit Stena Line in 2-BettInnenkabinen mit Dusche/WC
➜ Freie Buspassage ab 20 Personen
➜ 7 Übernachtungen/Halbpension in guten Mittelklassehotels
➜ Reiseleitung während des gesamten Aufenthaltes in
Russland
➜ Örtliche Führungen in Vilnius, Riga, Tallinn,
Sankt Petersburg und Stockholm
➜ Registrierungsgebühr in Sankt Petersburg
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.05.–17.05.2014
ab 545,– €
18.05.–11.06.2014
ab 570,– €
12.06.–05.08.2014
ab 580,– €
06.08.–31.08.2014
ab 570,– €
01.09.–30.09.2014
ab 545,– €
Aufpreis „Weiße Nächte“ auf Anfrage
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
➜ Kabinenzuschläge
➜ Halbpension auf der Fähre
ab 160,– €
auf Anfrage
72,– €
➜ Eintritte
Puschkinpalast mit Bernsteinzimmer
ca. 27,– €
Peterhof (Palast und Park)
ca. 36,– €
Eremitageca. 18,– €
Peter-und-Paul-Kathedraleca. 10,– €
➜ Visagebühren für Russlandca. 60,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
5
6-Tage-Busreise
ab
€
575,–
Einzigartige Fjordwelt
Erlebnisreise mit entspannter Fährüberfahrt bis Bergen
Hirtshals – Bergen – Flåmbahn – Floyen – Hardangerfjord – Aurlandsfjord – Bergenbahn – Oslo
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Hirtshals
4. Tag: Hemsedal und Laerdal
Am frühen Morgen beginnt Sie Ihre Fahrt Richtung Norwegen. Zunächst reisen Sie über die deutsch-dänische
Grenze bis nach Hirtshals. Am Abend gehen Sie an Bord der
Fjord Line und genießen eine entspannte Überfahrt nach
Bergen. Übernachtung an Bord.
Durch abwechslungsreiche Landschaften mit tiefen Tälern
und klaren Bächen, Berggipfeln und Fjell-Landschaften
und durch Dörfer mit denen für diese Gegend typischen
Holzhäusern und Kirchen führt Sie Ihr heutiger Ausflug. Auf
dem Weg ins Hemsedalen lohnt ein Stopp an der Stabkirche
von Torpo. Sie ist die einzige erhaltene Stabkirche in dieser
Gegend, die nicht versetzt wurde. Weiter geht Ihre Fahrt
an Gol vorbei durch das Hemsedalen bis nach Borgund mit
der beeindruckendsten Stabkirche des Landes. Durch das
Laerdal hindurch erreichen Sie den kleinen beschauliche
Ort Laerdal, der am östlichen Ende des Sognefjordes liegt.
Sehenswert sind hier die zum Teil unter Denkmalschutz stehenden Holzhäuser und das Wildlachszentrum, in dem man
alles über das Leben der Lachse erfahren kann. Ihre anschließende Weiterfahrt führt Sie durch den längsten Autotunnel
der Welt und am Nationalpark Hallingskarvet entlang zurück
in Ihr Hotel.
2. Tag: Bergen
Leistungen:
Während des Frühstücks an Bord bieten sich Ihnen wunderschöne Ausblicke auf die norwegische Küste. Gegen Mittag
erreichen Sie Bergen. Hier erwartet Sie bereits ein deutsch
sprechender Stadtführer. Die ehemalige Hansestadt hat
unzählige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Während Ihrer
Stadtrundfahrt sehen Sie das alte Stadtviertel Brüggen
mit seinen dicht gedrängten Holzhäusern, die mittelalterliche Festung Bergenhus mit der Hakonshalle, den Rosenkrantzturm, die romanische Marienkirche und vieles mehr.
Anschließend haben Sie Zeit für eigene Erkundungen! Bei
schönem Wetter empfiehlt sich eine Fahrt mit der Floyenbahn auf den Floyen, hier kann man eine fantastische Aussicht auf Bergen und die Umgebung zu genießen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Bergen.
➜ Fährüberfahrt mit der Fjord Line von Hirtshals nach
3. Tag: Gudvangen – Flåmbahn – Geilo
Bergen
➜ Fährüberfahrt mit der DFDS Line von Oslo nach
Kopenhagen
➜ 2 Übernachtungen an Bord der Fähren in 2-BettInnenkabinen
➜ 2 × Frühstück an Bord der Fähren
➜ 3 Übernachtungen/Halbpension in guten Mittelklassehotels, alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV
➜ Mautgebühr für Öresundbrücke
➜ Stadtführung in Bergen
➜ Stadtführung in Oslo
➜ Zugfahrt mit der Flåmbahn von Flåm nach Myrdal
➜ Zugfahrt mit der Bergenbahn von Myrdal nach Geilo
➜ Eintritt zu den Nordkaphallen
Nach dem Frühstück verlassen Sie Bergen. An kleinen
Ortschaften vorbei geht es Richtung Hardangerfjord. Sie
fahren am wunderschönen Fjord entlang und weiter über
Voss bis nach Gudvangen. Hier haben Sie die Möglichkeit
zu einer etwa einstündigen Schiffsfahrt durch den Naeröyund Aurlandsfjord, vorbei an steil aufragenden Bergen bis
nach Flåm. Ein Erlebnis der besonderen Art erwartet Sie in
Flåm. Mit der Flåmbahn reisen Sie auf der schönsten und
eindrucksvollsten Eisenbahnstrecke bis nach Myrdal. Das
unbeschreibliche Panorama dieser atemberauben- den und
eindrucksvollen Gebirgskulisse werden Sie nie wieder vergessen. Von Myrdal geht es mit der Bergenbahn weiter nach
Geilo. Ihr Bus erwartet Sie und es ist nur eine kurze Fahrt bis
zu Ihrem Übernachtungshotel.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Geilo.
5. Tag: Oslo
Ihr heutiges Ziel ist die Hauptstadt Oslo. Sie fahren zunächst
durch das Numedal, kommen an der ältesten Bergbaustadt
Norwegens, Kongsberg, vorbei und erreichen gegen Mittag Oslo. Bevor Sie an Bord der Fähre gehen, erwartet Sie
ein Stadtführer zu einer Stadtrundfahrt. Zu den wichtigsten
Sehenswürdigkeiten gehören ganz sicherlich die Festung
Akershus, das Königliche Schloss, der Vigelandpark mit
seinen eindrucksvollen Skulpturen und die neue Skisprungschanze am Holmen- kollen. Am Nachmittag legt das Schiff
der DFDS Line in Richtung Dänemark ab und Sie werden ganz
sicher die Fahrt durch den Oslofjord genießen. Übernachtung an Bord.
6. Tag: Kopenhagen – Gedser – Rostock
Am Morgen erreichen Sie den Hafen von Kopenhagen. Mit
dem Bus fahren Sie weiter zum Fährhafen von Gedser. Nach
einer kurzen Fährüberfahrt legen Sie in Rostock an und setzen Ihre Heimreise fort. Mit überwältigenden Eindrücken
kehren Sie nach Hause zurück.
Fotos: Sunniva Bjerke – Wikipedia; Chell Hill – Wikipedia
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.05.–16.06.2014
17.06.–17.08.2014
18.08.–31.08.2014
ab 575,– €
ab 660,– €
ab 575,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 128,– €
➜ Kabinenzuschläge
➜ 1 × Abendessen auf der Fähre
6
auf Anfrage
32,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
10-Tage-Busreise
ab
€
680,–
Faszination Nordkap
Helsingborg – Stockholm – Skelleftea – Rovaniemi – Luosto – Nordkap –
Muonio – Kuopio – Helsinki – Malmö
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Helsingborg
5. Tag: Nordkap
Am frühen Morgen beginnt Ihre Reise in Richtung Norden
über die Vogelfluglinie. Zunächst fahren Sie zum Fähr­hafen
Puttgarden auf der Insel Fehmarn. Eine Fährüberfahrt
(Dauer ca. 45 Minuten) bringt Sie nach Rödby in Dänemark.
Von hier geht es mit dem Bus an Kopenhagen vorbei nach
Helsingör. Nach einer weiteren kurzen Fährüberfahrt erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Helsingborg in Schweden.
Übernachtung/Halbpension im Raum Helsingborg.
Auf zum Nordkap! Die Fahrt dorthin führt Sie am Inarisee – dem Heiligen See der Samen – entlang. Er ist mit
unzähligen Inseln durchzogen und umgeben von dichten
Fichten- und Kiefernwäldern. Bei Karigasniemi überqueren Sie die Grenze zu Norwegen und erreichen kurz darauf
Karasjok, das Zentrum der norwegischen Samen und Sitz
des Samen­parlaments. Bei Lakselv erreichen Sie den Porsangerfjord, mit einer Länge von 123 Kilometern der längste
Fjord Nordnorwegens. An dessen Westseite fahren Sie bis
zum Nordkap­tunnel, der das Festland mit der Nordkapinsel
Magerøya verbindet. Der Ausflug auf das 307 Meter hohe
Nordkap­plateau und die unbeschreiblichen Ausblicke auf das
arktische Eismeer werden Ihnen ewig in Erinnerung bleiben.
Übernachtung/Halbpension auf der Nordkapinsel.
2. Tag: Stockholm
Nach dem Frühstück fahren Sie durch Südschweden über
Jönköping, malerisch an der Südspitze des Vättersees gelegen, nach Stockholm, der Stadt auf 14 Inseln. Aufgrund der
traumhaften Lage wird Stockholm auch „Venedig des Nordens“ genannt. Die Stadt liegt am Ausfluss des Mälarsees
und grenzt an die Ostsee. Der Mälarsee erstreckt sich 120
Kilometer nach Westen ins Landesinnere. Etwa 30 Prozent
der Stadtfläche Stockholms sind mit Wasser bedeckt. Die
Bewohner beziehen ihr Trinkwasser aus dem Mälaren, und
die hohe Wasserqualität erlaubt es, mitten in der Innenstadt
Lachse zu angeln. Während einer Stadtführung sehen Sie die
Altstadt auf Gamla Stan, das Stadthaus, das Vasa-Museum,
das Königliche Schloss und vieles mehr.
Übernachtung/Halbpension im Raum Stockholm.
3. Tag: Nationalpark Skuleskogen – Skelleftea
Über die Universitätsstadt Uppsala gelangen Sie bei Gävle an
die Ostsee. Genießen Sie die Fahrt am Bottnischen Meerbusen und der Höga Kusten (im Jahr 2000 zum Weltnaturerbe
ernannt) entlang, wo Sie bei Örnköldsvik den Nationalpark
Skuleskogen erreichen. Diese abwechslungsreiche Küsten­
region wartet mit markanten, felsigen Bergkuppen auf, Kiefernwälder und ruhige Bergseen prägen den Park. Auf der
Europastraße 4, die parallel zur Ostsee verläuft, fahren Sie
weiter nach Skelleftea in der Provinz Västerbotten.
Übernachtung/Halbpension in Skelleftea.
4. Tag: Rovaniemi – Luosto
Heute geht es weiter am Bottnischen Meerbusen entlang,
vorbei an Pitea und Lulea, nach Tornio am gleichnamigen
Fluss, der zudem die Grenze zu Finnland bildet. In Kemi
verlassen Sie das Meer und fahren weiter gen Norden nach
Rovaniemi, der Stadt der vier Jahreszeiten. Sie steht ganz
im Zeichen Alvar Aaltos, der die Grundrisse der Stadt in
der Nachkriegszeit in der Form eines Rentierkopfes wieder
aufbaute. Hier haben Sie auch Gelegenheit zum Besuch des
Weihnachtsmannes in seinem finnischen Weihnachtsdorf.
Sie überqueren den Polarkreis, was gebührend zelebriert
wird, und erreichen am frühen Abend Luosto im PyhäLuosto-Nationalpark.
Übernachtung/Halbpension im Raum Luosto.
6. Tag: Muonio
Die abwechslungsreiche und faszinierende Landschaft der
Finnmark begleitet Sie auf Ihrer heutigen Fahrt nach Muonio
in Finnisch Lappland. Sie befinden sich noch ca. 200 Kilometer nördlich des Polarkreises. Hier leben 1,26 Einwohner auf
einem Quadratkilometer. Der Muonionjoki, zugleich Grenzfluss zu Schweden, und der Pallas-Yllästunturi-Nationalpark
sind die wichtigsten Naturphänomene dieser Region. Die
Polarnacht (die Zeit, in der die Sonne nicht aufgeht) dauert
hier von Anfang Dezember bis fast Mitte Januar. In der hier
ansässigen Schlittenhundefarm haben Sie die Gelegenheit,
alles über die Aufzucht, die Pflege und den Einsatz der arktischen Huskys zu erfahren.
Übernachtung/Halbpension im Raum Muonio.
frisches Obst, Gemüse, Fisch und finnisches Kunsthandwerk feilgeboten werden, und nicht zuletzt die moderne
Temppeliaukio-Kirche im Stadtteil Töölö. Sie wurde 1969 in
einen Granitfels hineingebaut. Weiterfahrt nach Turku, wo
am Abend Ihre Überfahrt nach Stockholm beginnt.
Übernachtung/Frühstück auf der Fähre.
9. Tag: Stockholm – Malmö
Nach der Ankunft in Stockholm fahren Sie durch den malerischen Süden Schwedens, Heimat von Astrid Lindgren,
aber auch das „Glasreich“ Schwedens, das, eingebettet in
eine herrliche Waldregion und umgeben von zahlreichen
Seen, viele historische Glashütten zu bieten hat. Sie erreichen schließlich Malmö, Schwedens drittgrößte Stadt mit
den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Gamla Stan (Altstadt), Rathaus, St.-Petri-Kirche, Schloss Malmöhus und den
modernen Hafen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Malmö.
10. Tag: Öresundbrücke – Gedser – Rostock –
Heimreise
Über die Öresundbrücke erreichen Sie Dänemark. An Kopenhagen vorbei fahren Sie bis Gedser. Nach einer entspannten
Fährüberfahrt erreichen Sie Rostock und setzen Ihre Heimreise fort. Mit unvergesslichen Eindrücken erreichen Sie
Ihren Heimatort.
Leistungen:
➜ Alle Fährüberfahrten laut Reiseverlauf
➜ 2 Übernachtungen an Bord der Fähren in 2-Bett-
Auf Ihrem Weg Richtung Kuopio kommen Sie durch das
landschaftlich schöne Tal des Muonio und des Tornio. Nach
einem Zwischenstopp in Oulu mit einem pittoresken Marktplatz und landestypischen Fischdelikatessen geht es durch
das romantische Seengebiet Mittelfinnlands zu Ihrem Übernachtungshotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Kuopio.
Innenkabinen, 2 × Frühstücksbuffet an Bord
➜ 7 Übernachtungen/Halbpension in guten Mittelklassehotels, alle Zimmer mit Dusche/WC
➜ Stadtführung in Stockholm
➜ Stadtführung in Helsinki
➜Polarkreisurkunde
➜ Eintritt zu den Nordkaphallen und Multivisionsshow
über die Region Finnmark
➜ Mautgebühr für Öresundbrücke
8. Tag: Helsinki – Turku – Fähre nach Schweden
Arrangementpreise pro Person:
7. Tag: Oulu – Kuopio
Durch die typisch finnische Wald- und Seenlandschaft setzen Sie heute Ihre Fahrt in Richtung Süden fort und erreichen schließlich die finnische Hauptstadt Helsinki an der
Nordküste des Finnischen Meerbusens. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die „Tochter der Ostsee“, wie die Stadt auch
genannt wird, mit ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten
kennen: den Senatsplatz, der umrahmt wird vom Dom,
das weithin sichtbare Wahrzeichen, das Regierungspalais
und die Universität, die Uspenski-Kathedrale, das Olympia­
stadion, die Finlandia-Halle, das Sibelius-Monument,
den Marktplatz, wo im Sommer bis in den Abend hinein
Unterbringung Doppelzimmer/4-Bett-Innenkabine
25.05.–10.06.2014
ab 680,– €
11.06.–12.08.2014
ab 730,– €
13.08.–31.08.2014
ab 680,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 258,– €
➜ Kabinenzuschläge
➜ 1 × Abendessen auf der Fähre
auf Anfrage
32,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
7
4-Tage-Busreise
ab
€
269,–
Städtereise London
Einzigartiger Publikumsmagnet – Unterbringung im 4-Sterne-Hotel „Ramada Docklands Excel“
Ausflugspaket inklusive!
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Calais – Dover – London
3. Tag: Windsor – Abendessen im Pub
Anreise nach Calais und Fährüberfahrt nach Dover. Danach
erfolgt die Weiterfahrt nach London.
Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne-Hotel
„Ramada Docklands Excel“.
Nach dem Frühstück Fahrt nach Windsor. Die Kleinstadt wird
dominiert vom berühmten Schloss Windsor, welches im 11.
Jahrhundert durch Wilhelm den Eroberer erbaut wurde.
Seitdem ist es eine der königlichen Residenzen des Landes.
Die Königin von England hält sich hier häufig am Wochenende auf. Innerhalb der Schlossanlage entdecken Sie die
großartige St.-George-Kapelle, ein Musterbeispiel gotischen
Baustils. Sie ist die Kapelle des Hosenbandordens mit den
Helmen und Banner der Ordensritter sowie auch Grabstätte
von Königen.
Am Nachmittag sind sie wieder in London. Warum nicht zum
„Shoppen“ auf die berühmten Einkaufsstraßen Oxford und
Regent Street? Oder in das berühmte Kaufhaus Harrods mit
einem anschließenden Spaziergang im Hyde Park zur Speakers Corner, wo jeder seine Meinung kund tun kann.
Am Abend werden Sie in einem urigen Pub zum Abendessen
erwartet. „The Prospect Of Whitby“ wurde 1520 erbaut. Einst
war das Lokal eine Schmugglerhöhle. Zahlreiche berühmte
Gäste wie Charles Dickens genossen ein gutes Essen und die
gemütliche Atmosphäre bei einem Pint Bier.
2. Tag: London – Themsefahrt
Leistungen:
➜ Fährpassage Calais–Dover–Calais für Bus und Passa-
Der Vormittag steht ganz im Zeichen der Weltmetropole
London. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Highlights der Stadt wie Buckingham Palace, Trafalgar Square,
Piccadilly Circus, Houses of Parlament mit dem „Big Ben“,
Westminster Abbey, in dem Prince William und seine Kate
sich das Ja-Wort gaben und den Hyde Park. Nicht zu vergessen, der Tower of London, der seit über 900 Jahren den
Zugang zu London über die Themse überwacht. Er war
gleichzeitig königlicher Palast, Festung und Gefängnis
und beherbergt heute die Kronjuwelen, bewacht von den
berühmten Beefeaters mit ihren traditionellen Kostümen
aus der Tudorzeit.
Einen ganz anderen Ausblick auf die Stadt bekommen Sie
vom Wasser aus, eine Bootsfahrt zwischen dem Tower of
London und dem Westminster Pier rundet das Erlebnis London ab.
Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit für eigene Erkundungen.
4. Tag: Heimreise – Dover – Calais
Rückreise nach Dover, Fährüberfahrt nach Calais und Heimreise.
giere
➜ 3 Übernachtungen/englisches Frühstück im 4-Sterne-
Hotel „Ramada Docklands Excel“
➜ 2 × ganztägige Stadtführung
➜ 1 × Bootsfahrt vom Tower zum Big Ben
➜ 1 × 3-Gang-Abendessen im Prospect of Whitby Pub
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.01.–30.12.2014
ab 269,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 130,– €
➜ Musicalkarte, zum Beispiel für „Phanotom of the
Opera“, „Thriller“, „We Will Rock You“
ab 45,– €
Weitere Partnerhotels:
➜ Guoman Tower Hotel****
Park Plaza Riverbank Hotel****
Ibis Earls Court***
Preise auf Anfrage!
8
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
8-Tage-Busreise
ab
€
385,–
Südengland und Cornwall
Ashford – Brighton – Southampton – Dartmoor – Plymouth – Newquay –
Cornwall – Exeter – Bath – Reading – Salisbury – Stonehenge
7. Tag: Reading – London – Raum Ashford
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Calais – Dover – Raum Ashford
Anreise nach Nordfrankreich zum Hafen von Calais. Nach nur
90-minütiger Fährüberfahrt erreichen Sie Dover in England.
Die herrlichen weißen Klippen von Dover und das mächtige
Dover Castle heißen Sie in „Good Old England“ willkommen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Ashford.
2. Tag: Brighton – Southampton
Nach einem englischen Frühstück geht es in das bekannte
und beliebte Seebad Brighton, wo Sie den Royal Pavillon,
den exotischsten Palast Europas, besichtigen können. Dieser
wurde für die ausschweifenden Partys des Königs George IV.
im indischen Mogulstil errichtet und ist heute Wahrzeichen
der Stadt. Es bleibt noch genügend Zeit, durch die kleinen
Gassen im Zentrum der Stadt und über die wunderschöne
Strandpromenade zu bummeln. Am späten Nachmittag
Besuch von Portsmouth, Geburtsort von Charles Dickens
und zugleich bedeutendster Kriegs­hafen Englands. Drei der
wichtigsten Schiffe der Welt bilden das Kernstück der historischen Schiffswerft. Ihr größtes Juwel ist das Flaggschiff
von Admiral Lord Nelson.
Übernachtung/Halbpension im Raum Southampton.
3. Tag: Dartmoor – Plymouth – Newquay
Nach dem Frühstück besuchen Sie den Garten Compton
Acres, der spektakuläre Ausblicke über den Hafen von Poole
bietet. Hier nehmen wir Sie mit auf eine Gartenreise um die
Welt. Über zehn verschiedene Gartenanlagen wetteifern
um die Gunst des Besuchers. Englische, japanische, italienische, römische und andere Gärten präsentieren sich hier
in höchster Perfektion. Weiterfahrt in das sagenumwobene
Dartmoor. Die wildromantische Landschaft mit bizarren
Felsformationen und sanften Hügeln hat nicht nur Agatha
Christie, sondern auch Sir Arthur Conan Doyle, den „Vater
von Sherlock Holmes“ inspiriert. Aber Vorsicht! In Dartmoor ist schon viel Unerklärliches passiert. Denken Sie nur
an den „Hund von Baskerville“, an den „Kopflosen Reiter“
oder an die Riesen und Zwerge … und wer kennt schon die
Geheimnisse der mysteriösen Steinkreise? Da sicher auch Sie
das Geheimnis nicht lösen werden, fahren Sie weiter in die
Hafenstadt Plymouth, wo im 16. Jahrhundert der Aufstieg
Englands zur europäischen Weltmacht begann. Berühmte
Entdecker und Freibeuter der Welt­geschichte wie Sir Francis
Drake und James Cook stachen von hier aus in See.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Newquay.
4. Tag: Höhepunkte Cornwalls
Heute erkunden Sie die Drehorte unzähliger Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen. Zunächst fahren Sie nach Marazion, um
einen Fotostopp an einem der Wahrzeichen Cornwalls, dem
St. Michael’s Mount, einzulegen. Auf einer 80 Meter hohen
Insel thront ein trutziges Bauwerk: ehemals ein Kloster,
wurde es später Festung und schließlich Herrenhaus. Hier
wurde unter anderem für den Film „Wolken am Horizont“
gedreht. Fahrt nach Penzance, die am häufigsten von Rosamunde Pilcher erwähnte Stadt, da sie in der Nähe geboren
wurde und aufgewachsen ist, Drehort unter anderem für
den Film „Sommer am Meer“. Der Küste folgend erreichen
Sie das Minack Theater, ein in die Felsen geschlagenes
Amphitheater, das wunderschöne Ausblicke auf die Küstenlinie mit den herrlichen Stränden bietet. Nach kurzer Fahrt
erreichen Sie Land’s End, Drehort von „Stürmische Begegnungen“ und Großbritanniens westlichster Punkt. Genießen
Sie die Weite des Atlantischen Ozeans. Nach einem Aufenthalt erreichen Sie den idyllischen Künstler- und Fischerort
St. Ives, in vielen Rosamunde-Pilcher-Romanen als fiktives
Städtchen Porthkerris erwähnt. Nach der Besichtigung können Sie noch durch diesen bezaubernden Ort schlendern,
bevor man Sie dann im Tregenna Castle zu einem traditionellen English Cream Tea erwartet. Dieser erlebnisreiche Tag
endet am Abend wieder in Ihrem Hotel in Newquay.
5. Tag: Exeter – Bath – Reading
Heute besuchen Sie Exeter, von römischen Stadtmauern,
Häusern aus der Tudor- und Stuart-Zeit sowie dem mittelalterlichen Kathedralenviertel geprägt. Anschließend geht es
weiter in die Kurstadt Bath, deren 2.000-jährige Geschichte
mit der Vorliebe der Römer für heiße Quellen, den einzigen
in Großbritannien, begann. Nur selten gibt es auf so kleiner Fläche so viel zu sehen wie in Bath. Sie erleben unter
anderem den Royal Crescent, eine auf einer Anhöhe liegende
halbmondförmige Häuserreihe in georgianischer Architektur
des 18. Jahrhunderts, den Queen Square und The Circus. Das
Roman Bath, ein auf römischen Fundamenten errichtetes
Badehaus, die vornehmen Assembly Rooms und die Bath
Abbey runden die besondere Ausstrahlung dieser Stadt ab.
Mit einem Fünkchen Fantasie können Sie das vornehme
Leben des 18. Jahrhunderts nachempfinden.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Reading.
6. Tag: Salisbury – Stonehenge
Zunächst fahren Sie durch die Grafschaft Wiltshire, die seit
prähistorischer Zeit besiedelt ist, in die mittelalterliche Stadt
Salisbury. Die Architektur ist eine harmonische Mischung
von Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert und vermittelt
gleichzeitig mit ihren schmalen Gassen und den alten Giebelhäusern das typische Bild einer mittel­alterlichen Stadt.
Die prächtige Kathedrale dominiert das Stadtbild und
besitzt mit 123 Metern den höchsten Kirchturm des Landes.
Außerdem sollten Sie unbedingt die älteste noch funktionierende Uhr aus dem Jahr 1386 kennenlernen. Der nächste
Höhepunkt Ihrer Reise ist Stonehenge, eine auf der ganzen
Welt bekannte Steinkreisanlage. Es ist eine Kultstätte ganz
unverwechselbarer Art – ein Tempel für die Ewigkeit.
Fahrt in die Weltmetropole London. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Highlights der Stadt, wie Buckingham Palace, Trafalgar Square, Piccadilly Circus, Houses of
Parliament mit dem Big Ben und den Hyde Park. Nicht zu
vergessen der Tower of London, der seit über 900 Jahren
den Zugang zu London über die Themse überwacht. Er
war gleichzeitig königlicher Palast, Festung und Gefängnis und beherbergt heute die Kronjuwelen, bewacht von
den berühmten Beefeaters mit ihren traditionellen Kostümen aus der Tudorzeit. Ein absolutes „Muss“ ist der Besuch
der beeindruckenden Westminster Abbey, die nicht nur
Krönungs­kirche ist, sondern auch Grabstätte für Mitglieder
der Königsfamilie. Hier haben sich 2011 Prince William und
Kate das Ja-Wort gegeben. Sehen Sie außerdem den Tower
of London und die Tower Bridge im neu-gotischen Stil, von
der Sie eine wunderbare Aussicht auf die Themse und die
Stadt genießen können.
Übernachtung/Halbpension im Raum Ashford.
8. Tag: Ashford – Dover – Calais
Nach einem zeitigen Frühstück heißt es Abschied nehmen
von der wunderschönen englischen Landschaft und den
unzähligen Eindrücken. Mit der Fähre ab Dover erreichen Sie
wieder Frankreich, von hier aus treten Sie die Heimreise an.
Leistungen:
➜ Fährüberfahrten Calais–Dover–Calais für Bus und
Passagiere
➜ 7 Übernachtungen/Halbpension in guten Mittelklasse-
hotels
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–31.03.2014
01.04.–31.05.2014
01.06.–31.07.2014
01.08.–31.08.2014
01.09.–30.09.2014
ab 385,– €
ab 410,– €
ab 430,– €
ab 440,– €
ab 410,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 155,– €
➜ Eintrittsgelderpaket
75,– €
Royal Pavillion, Comton Acres Gardens, Minack Theatre, Salisbury Cathedral, Stonehenge, Westminster
Abbey
➜ 1 × Cream Tea
11,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ 6 Tage permanente Reiseleitung
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
2.600,– €
9
9-Tage-Busreise
ab
€
460,–
GroSSbritannien – Das Beste der Insel
York – Edinburgh – Schottisches Hochland – Loch Ness – Fort William –
Glen-Coe-Tal – Lake District – Stratford – Oxford – London
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Fährüberfahrt
Anreise nach Rotterdam oder Zeebrügge zur Fährüberfahrt
nach Hull. Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/
Abendbuffet/Frühstück.
2. Tag: York
Sie erreichen den Hafen von Hull und fahren weiter nach
York. Während eines Stadtrundgangs haben Sie Zeit, das
Flair dieser bezaubernden Stadt auf sich wirken zu lassen.
Anschließend Weiterfahrt in den Raum Edinburgh. Übernachtung/Halbpension im Raum Edinburgh.
Leistungen:
➜ Fährüberfahrt von Rotterdam oder Zeebrügge nach
Hull inklusive Buspassage
➜ 1 Übernachtung an Bord des Fährschiffes nach Hull in
2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC
➜ 1 × Abendbuffet an Bord der Fähre nach Hull
➜ 1 × Frühstück an Bord der Fähre nach Hull
➜ Fährüberfahrt von Dover nach Calais
für Bus und Passagiere
➜ 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels, alle
Zimmer mit Dusche/WC
➜ 7 × englisches/schottisches Frühstück
➜ 7 × Abendessen in den Hotels als 3-Gang-Menü
➜ Halbtägige, örtliche Reiseleitung in Edinburgh
➜ Halbtägige, örtliche Reiseleitung in London
➜ Stadtrundgang (2 Std.) mit örtl. Fremdenführer in York
Arrangementpreise pro Person:
3. Tag: Edinburgh – Schottisches Hochland –
Blair Athol Distillery
Die Hauptstadt Schottlands steht am Vormittag auf Ihrem
Programm. Stadtrundfahrt mit Reiseleitung. Anschließend
führt die Reise weiter ins Schottische Hochland. Möglichkeit zum Besuch der Blair Athol Distillery. Übernachtung/
Halbpension im Schottischen Hochland.
4. Tag: Loch Ness – Fort William – Glen-Coe-Tal –
Loch Lomond
Sie fahren am Loch Ness entlang mit faszinierendem Ausblick über Schottlands geheimnisvollsten See. Auf Ihrem
Weg Richtung Fort William durchqueren Sie die hübschen
Ortschaften Fort Augustus und Speanbridge. Der bekannte
Ferienort Fort William liegt am Fuße des Ben Nevis, dem
mit 1.347 Metern höchsten Berg des britischen Inselreiches.
Anschließend Weiterreise durch das atem­beraubende Tal
von Glen Coe, vorbei am Loch Lomond, dem größten Binnensee Großbritanniens. Übernachtung/Halbpension im
Raum Glasgow.
trict National Park, eine Landschaft von unbeschreiblicher
Schönheit. Berge, Seen, rauhe Felsen und romantische Täler
verleihen dieser von Gegensätzen beherrschten Landschaft
einen unbeschreiblichen Zauber. Übernachtung/Halbpension im Raum Llandudno.
6. Tag: Bodnant Gardens – Betws-Y-Coed
Fahrt durch den Norden von Wales. Möglichkeit zur Besichtigung der Bodnant Gardens. Am Fluss Conwy entlang erreichen Sie den kleinen, hübschen Ort Betws-Y-Coed am Rande
des Snowdonia-Nationalparks. Weiter geht es anschließend
in östliche Richtung durch eine beschauliche Landschaft.
Übernachtung/Halbpension im Raum Birmingham.
7. Tag: Stratford – Oxford
Zuerst fahren Sie nach Stratford upon Avon, dem Geburtsort
William Shakespeares. Hier haben Sie Zeit zum Bummeln.
Anschließend geht es weiter nach Oxford, Englands berühmter, altehrwürdiger Universitätsstadt. Freizeit für individuelle Besichtigungen. Übernachtung/Halbpension im
Raum London.
8. Tag: London
Am Morgen erreichen Sie Großbritanniens pulsierende
Hauptstadt. Der Tower of London, die Westminster Abbey,
die St. Paul’s Cathedral und der Buckingham Palace sind
nur ein kleiner Teil der Sehenswürdigkeiten, die Ihnen Ihr
Stadtführer zeigen wird. Anschließend haben Sie noch Zeit,
die Stadt individuell für sich zu entdecken. Übernachtung/
Halbpension im Raum Ashford.
5. Tag: Lake District
9. Tag: Fährüberfahrt – Heimreise
Am Vormittag passieren Sie bei Gretna Green die Grenze
nach England. Vorbei an Carlisle erreichen Sie den Lake Dis-
Fährüberfahrt von Dover nach Calais am Morgen. Anschließend erfolgt die Heimreise.
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.04.–30.04.2014
ab 460,– €
01.06.–30.06.2014
ab 485,– €
01.07.–31.08.2014
ab 550,– €
01.09.–30.09.2014
ab 485,– €
01.10.–31.10.2014
ab 460,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 175,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Innenkabineab 30,– €
➜ Zuschlag für 2-Bett-Außenkabineab 12,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Außenkabineab 45,– €
10
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
11-Tage-Busreise
ab
€
698,–
GroSSbritannien – Auf den schönsten Zugstrecken
Faszinierende Landschaften und traumhafte Eisenbahnerlebnisse
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise zur Fähre
7. Tag: Llangollan Canal – Gloucester
Heute reisen Sie bis Rotterdam/Zeebrügge und begeben sich
am Abend auf die Fähre zu Ihrer Überfahrt nach Großbritannien. Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/Abendbuffet/Frühstück.
Fahrt per Narrowboat auf dem Llangollen-Kanal über das
Pontcysyllte-Aquädukt. Dieser Kanal gilt als der spektakulärste in England und Wales. Das Pontcysyllte-Aquädukt ist
die Hauptattraktion auf dieser Fahrt und steht in der Liste
des UNESCO-Weltkulturerbes. Nachmittags Besichtigung
von Gloucester möglich. Die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit von Gloucester gilt immer noch als eine der wichtigsten und rätselhaftesten Baudenkmäler der Kulturgeschichte
und diente als Filmkulisse für Harry-Potter-Verfilmungen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Bristol.
2. Tag: York – North Yorkshire Moors Railway
Mit Ihrem Bus geht die Reise nach York. Die mittelalterliche Stadt entdecken Sie bei einem Rundgang mit einem
Stadtführer. Genießen Sie die Atmosphäre dieses reizvollen
Städtchens. Von Pickering bis Grosmont reisen Sie mit der
North Yorkshire Moors Railway. Allein die Aus­blicke auf die
Heide- und Moorlandschaft sind eine Augenweide. Übernachtung/Halbpension im Raum Leeds/Bradford.
3. Tag: Settle-Carlisle-Railway – Hadrian’s Wall –
Gretna Green
Von Leeds nach Carlisle reisen Sie mit der Settle-Carlise-Railway, vorbei an sanften grünen Hügeln und ausgedehnten
Heidelandschaften. Sie überqueren den Ribblehead-Viadukt
mit seinen 24 Bögen und entdecken pittoreske Dörfer und
Marktstädtchen. Ein weiterer Höhepunkt des heutigen Tages
ist der Hadrian’s Wall. Kaiser Hadrian ließ die Mauer um 122
nach Christus errichten, um sein Reich vor den kriegerischen
Pikten zu schützen. Möglichkeit zu einem kleinen Abstecher
nach Gretna Green in Schottland. Übernachtung/Halbpension im Raum Carlisle.
4. Tag: Nationalpark Lake District – Ravenglass
Railway – Chester
Fahrt durch den Nationalpark Lake District. Majestätische
Berge, friedliche Seeufer, romantische Dörfer und eine
atemberaubende Landschaft warten auf Sie. Zuerst erobern
Sie diese faszinierende Gegend mit dem Bus, bevor es mit
„Dampf“ mit der Ravenglass Railway von Ravenglass nach
Dalegarth und zurück geht. Übernachtung/Halbpension
im Raum Chester.
5. Tag: Chester – Conwy Castle
Stadtführung in dem bezaubernden Städtchen Chester. Am
frühen Nachmittag erreichen Sie Wales. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Llandudno.
6. Tag: Traumhaftes Wales –
Snowdon Mountain Railway
Mit der Snowdon Mountain Railway geht es hoch hinaus in
den Snowdon-Nationalpark. Über phantastische Viadukte,
vorbei an rauschenden Wasserfällen und durch einen uralten Wald hindurch eröffnet sich plötzlich vor Ihnen der raue,
aber auch elegant wirkende Snowdon. Am Nachmittag Freizeit für individuelle Unternehmungen.
8. Tag: Somerset Railway – Stonehenge
Leistungen:
➜ Fährüberfahrten von Rotterdam oder Zeebrügge nach
Hull und von Dover nach Calais
Die Somerset Railway führt auf der Strecke von Bishops
Lydeard nach Minehead durch die Quantock Hills und an
der Küste entlang bis an den Bristol Channel. Im Anschluss
reisen Sie zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten
Großbritanniens – Stonehenge. Übernachtung/Halbpension im Raum Southampton.
➜ 1 Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen (Etagenbet-
9. Tag: Watercressline – Windsor Castle
➜ 9 × englisches Frühstück
➜ 9 × Abendessen (3-Gang-Menü oder Buffet)
➜ Eisenbahnfahrten laut Programmvorschlag mit
Durch den Süden Englands führt die heutige Eisenbahnfahrt.
Die Strecke der Watercressline führt von Alresford nach
Alton. Am Nachmittag Fahrt zum Schloss Windsor. Übernachtung/Halbpension im Raum London.
10. Tag: London
Stadtrundfahrt mit örtlichem Stadtführer in London, Sie
sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie
Buckingham Palace, St.-Pauls-Kathedrale, London Tower,
Westminster Abbey und vieles mehr. Im Anschluss haben Sie
noch individuelle Freizeit. Übernachtung/Halbpension
im Raum Ashford.
11. Tag: Heimreise
Fährüberfahrt von Dover nach Calais am Morgen. Anschließend erfolgt die Heimreise.
ten) an Bord der Fähre
➜ 1 × reichhaltiges Frühstücksbuffet an Bord
➜ 1 × reichhaltiges Abendbuffet an Bord
➜ 9 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels, alle
Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV und Telefon
North Yorkshire Moors Railway
Settle Carlisle Railway
Ravenglass Railway
Snowdon Mountain Railway
Somerset Railway
Watercress Line
➜ Fahrt mit dem Boot auf dem Llangollen-Kanal
➜ Stadtführung in London
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.04.–31.05.2014
ab 698,– €
01.06.–31.08.2014
ab 748,– €
01.09.–30.09.2014
ab 698,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 240,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Innenkabineab 35,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Außenkabineab 55,– €
➜ Zuschlag für 2-Bett-Außenkabineab 15,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Stadtführung in York
➜ Stadtführung in Chester
➜ Reiseleitung ab Hull bis Ashford
inklusive aller Reisekosten
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
165,– €
150,– €
3.980,– €
11
12-Tage-Busreise
ab
€
775,–
Schottland – Landschaftsträume
Glasgow – Loch Lomond – Glen Coe – Glen Shiel – Ullapool – Orkneyinseln –
Inverness – Great Glen – Strathspey Railway – Stirling – Edinburgh
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise bis Rotterdam
In den Morgenstunden beginnt Ihre Erlebnisreise nach
Schottland mit der Fahrt zum Fährhafen Rotterdam. Hier
gehen Sie an Bord der Nachtfähre der P&O, genießen das
Schlemmerbuffet und stimmen Sie sich auf die kommenden
Tage beim Unterhaltungsprogramm an Bord ein.
Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/Halbpension.
2. Tag: Hull – Gretna Green
Während der Fahrt durch den Humber nach Kingston upon
Hull beginnen Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück. Nach der Ankunft im Hafen erwartet Sie Ihr Bus
und Sie fahren in Richtung Glasgow. Auf dem Weg dorthin
bekommen Sie einen ersten Eindruck von den unterschiedlichen Landschaften Großbritanniens.
Bei Gretna Green, bekannt und berühmt geworden durch die
sogenannten „Runaway Marriages“ (Ausreißer­hochzeiten),
passieren Sie die Grenze nach Schottland.
Nach einem Aufenthalt setzen Sie Ihre Reise Richtung Glasgow fort. Übernachtung/Halbpension Raum Glasgow.
3. Tag: Glasgow – Loch Lomond – Glen Coe – Fort
William
Beginnen Sie den heutigen Tag in Schottlands größter Stadt
– Glasgow. Ein örtlicher Reiseleiter führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und weiß viel über die Entwicklung der Stadt zu berichten.
Ihre Weiterreise bringt Sie am Loch Lomond – „the Queen of
Scottish Lakes“ – entlang hinein ins schottische Hochland.
Erleben Sie das Glen Coe – eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch, die eine ideale Kulisse für Filme bietet.
Am Abend erreichen Sie Ihr Übernachtungshotel im Raum
Fort William am Fuße des Ben Nevis. Übernachtung/Halbpension im Raum Fort William.
4. Tag: Great Glen – Glen Shiel – Ullapool –
Strathpeffer
Heute reisen Sie in die North-West-Highlands bis nach Ullapool. Zunächst geht es am Loch Lochy entlang, durch einen
Teil des Great Glen. Im weiteren Reise­verlauf entführen
12
wir Sie in eines der spektakulärsten Täler Schottlands –
das Glen Shiel – mit seinen Bergen der Five Sisters. Seien
Sie gespannt auf eine überwältigende Landschaft – wilde
schäumende Flüsse, düstere Felsen, eine sich auf- und
abwindende Straße, und hier und da fängt der Betrachter
die Ruinen einer Burg ein. Sie sehen Eilean Donan Castle,
die meistfotografierte Burg Schottlands, und kommen an
der Küste mit seinen tief ins Land reichenden Buchten entlang. Sie durchreisen wildromantische Landschaften, deren
auffälligste Merkmale ausgedehnte Moorgebiete, kleine und
große Seen sowie Fjorde als Überbleibsel der verschiedenen
Eiszeiten sind. Wie eine Traumlandschaft erscheint diese
Gegend, und immer wieder sehen Sie freilaufende Schafe ...
Übernachtung/Halbpension im Raum Strathpeffer.
5. Tag: Von West nach Ost
Heute fahren Sie weiter ganz in den Norden Schottlands.
Vorbei an der dramatischen Bergwelt des Inverpolly-Nationalparks, durch unberührte und dünn besiedelte Gebiete
erreichen Sie die Ostküste. Hier erwartet Sie das Dunrobin
Castle – eine Burg wie aus einem Märchenfilm. Den Besucher empfängt eine prächtige Anlage, die an ein französisches Schloss erinnert, mit einer Gartenanlage nach dem
Vorbild von Versailles.
An der steilen, zerklüfteten Küste entlang, über Berge und
Täler mit herrlichen Ausblicken auf das Meer erreichen Sie
Ihr Hotel. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum
Wick.
6. Tag: Ausflug Orkneyinseln
Heute erwartet Sie ein ganz besonderer Ausflug. Der Küste
Schottlands sind unzählige Inseln vorgelagert, dazu gehören
auch die etwa 67 Orkneyinseln, von denen nur 20 bewohnt
sind.
Am Morgen setzen Sie mit der Fähre auf die Insel South
Ronaldsay über. Hier wartet ein lokaler Bus auf Sie, mit dem
Sie einen Teil dieser Insel erkunden werden. Sie gehen auf
Entdeckungsreise zu prähistorischen Stätten, den sogenannten „Standing Stones“ und gewaltigen Steinkreisen,
und besichtigen die alte Bischofsstadt Kirkwall. Nach dieser
erlebnisreichen Rundfahrt setzen Sie am Abend wieder mit
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
der Fähre auf das Festland über und kehren mit vielen neuen
Entdeckungen in Ihr Hotel zurück.
7. Tag: Inverness – Culloden – Loch Ness –
Fort Augustus – Aviemore
Auf der Fahrt in Richtung Süden vertiefen Sie Ihre bereits
gewonnenen Eindrücke entlang der Küste. Vorbei an
geschichtsträchtigen Orten erreichen Sie Inverness an der
Mündung des Flusses Ness in den Moray Firth. Machen
Sie mit uns einen kleinen Ausflug in die allgegenwärtige
Geschichte Schottlands, nach Culloden. Auf dem Culloden
Battlefield fand 1746 die letzte Schlacht auf schottischem
Boden statt, als Bonnie Prince Charles mit seinen Anhängern
während des letzten Jakobiten­aufstandes versuchte, auf
den Thron zu gelangen. Ein weiterer Höhepunkt des heutigen Tages ist natürlich die Suche nach Nessie, dem sagenumwobenen Monster im Loch Ness.
Durch das unverwechselbare Great Glen, welches sich von
Inverness bis Fort William erstreckt, fahren Sie nach Fort
Augustus, wo Sie die Staustufen des Kaledonischen Kanals
bewundern, weiter bis nach Spean Bridge und am Loch Laggan entlang bis zu Ihrem Hotel.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Aviemore.
8. Tag: Strathspey Railway – Dufftown – Elgin
Der heutige Tag beginnt mit einem Ausflug in die Zeit der
Dampfeisenbahnen. Eine nostalgische Reise nimmt am historischen Bahnhof von Aviemore ihren Anfang. Am Fluss
Spey entlang, vorbei an Moorland und Wäldern, immer die
Cairngorm Mountains im Blickfeld, erreichen Sie mit der
Eisenbahn Broomhill.
Hier erwartet Sie Ihr Bus und Ihre Fahrt führt durch das
Strathspey nach Dufftown, einem der bekanntesten Zentren der Whiskyproduktion. Hier haben wir den Besuch einer
Whiskydestillerie für Sie organisiert.
Am Nachmittag geht es weiter nach Elgin, einem alten
Bischofssitz. Sehenswert ist hier die Ruine der Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Diese wurde im Laufe der
Geschichte mehrmals zerstört, und das wiederhergestellte
Domkapitel lässt die einstige Größe dieses Kirchenbaus
erahnen.
Am Nachmittag fahren Sie nach einem erlebnisreichen Tag
zurück in Ihr Hotel.
9. Tag: Edinburgh
Durch die Grampian Mountains fahren Sie heute in Richtung
Schottlands Hauptstadt. Auf Ihrem Weg durch abwechslungsreiche Landschaften erreichen Sie Blair Castle, eines
der meistbesuchten schottischen Herrensitze. Hier ist die
einzige private Highländerarmee statio­niert, heute noch
bläst ein Atholl-Highländer täglich auf dem Dudelsack vor
dem Schloss. Nach einer Besichtigung fahren Sie an Luncarty
vorbei, einem kleinen Ort, wo der Legende nach die Skoten
von der Distel vor einem nächtlichen Überraschungsangriff
der Wikinger geschützt wurden, in Richtung Perth, einstmals Krönungsstätte der schottischen Könige.
Von hier geht es nach Stirling, der Nahtstelle zwischen Highlands und Lowlands. Stirling Castle, eng mit dem Namen
Maria Stuart verbunden, war lange Zeit Sitz der schottischen
Könige und wurde nicht nur von William Wallace und seinen Getreuen umkämpft. Erleben Sie ein weiteres Kapital
der schottischen Geschichte und fahren Sie anschließend zu
Ihrem Übernachtungshotel in den Raum Edinburgh.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Edinburgh.
10. Tag: Edinburgh
Leistungen:
➜ Fährüberfahrten von Rotterdam nach Hull und von
Hull nach Rotterdam
➜ 2 Übernachtungen an Bord der Fähren in 2-Bett-
Innenkabinen mit Dusche/WC
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der schottischen
Hauptstadt. Mit einem örtlichen Stadtführer entdecken
Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt; hierzu
gehören neben vielem anderen Edinburgh Castle, Palace of
Holyroodhouse, Royal Mile und die mittelalterliche Altstadt.
➜ 2 × Abendessen und 2 × Frühstück als Buffet an Bord
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie
die vielfältigen Möglichkeiten zu einem Museums­besuch,
einem Einkaufsbummel auf der Royal Mile, besichtigen Sie
das Edinburgh Castle oder erklimmen Sie den Hausberg von
Edinburgh, Arthurs Seat, von dem Sie eine fantastische Aussicht auf die Stadt und die Umgebung haben werden.
➜ 9 × Abendessen in den Hotels als 3-Gang-Menü
11. Tag: York – Fährüberfahrt
➜ Ganztagesausflug zu den Orkneyinseln inklusive
Heute heißt es Abschied nehmen von Schottland. Sie fahren
zur schottisch-englischen Grenze, die Sie bei Berwick upon
Tweed überqueren. Mit Blicken auf die Nordseeküste reisen
Sie weiter bis nach York. Hier haben wir noch einen kleinen
Aufenthalt eingeplant. Tauchen Sie ein in das Flair dieser
mittelalterlichen Stadt, bummeln Sie durch die Gassen
und auf der Stadtmauer oder entdecken Sie die Spuren der
Wikinger im Jorvik Viking Center. Das weltberühmte Münster mit seinen einzigartigen Buntglasfenstern sollten Sie auf
keinen Fall versäumen.
➜ Zugfahrt mit der Strathspey Railway von Aviemore
Am Abend gehen Sie in Hull an Bord der Nachtfähre zurück
zum Kontinent. Genießen Sie die Überfahrt und lassen Sie
eine außerordentliche Reise mit vielen interessanten Eindrücken und Erlebnissen ausklingen.
Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/Halbpension.
12. Tag: Heimreise
Auf bekannter Strecke geht es zurück zu Ihren Heimat­orten,
und erlebnisreiche Tage gehen zu Ende.
der Fähren
➜ 9 Übernachtungen in Hotels, alle Zimmer mit Dusche/
WC, TV, Telefon
➜ 9 × schottisches Frühstück in den Hotels
➜ Stadtführung mit örtlichem, deutsch sprechendem
Reiseleiter in Glasgow und Edinburgh
➜ Besuch im Dunrobin Castle inklusive Eintritt
➜ Besuch einer Whiskydestillerie
örtlichem Reiseleiter
nach Broomhill
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.04.–30.04.2014
ab 775,– €
01.05.–30.06.2014
ab 830,– €
01.07.–31.08.2014
ab 890,– €
01.09.–30.09.2014
ab 830,– €
01.10.–31.10.2014
ab 775,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ab 190,– €
➜ Zuschlag für 2-Bett-Außenkabineab 25,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Innenkabineab 60,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Außenkabineab 85,– €
➜ Eintrittsgelder vor Ort
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
ca. 40,– €
13
6-Tage-Busreise
ab
€
225,–
Schottland-Kurztrip – 6 Tage, „die es in sich haben“!
Hull – York – Edinburgh – Pitlochry – Aviemore –
Inverness – Loch Ness – Glen-Coe-Tal – Glasgow
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Rotterdam/Zeebrügge –
Nachtfähre
Im Laufe des Tages erfolgt die Anreise nach Rotterdam oder
Zeebrügge zur Einschiffung auf einem Fährschiff von P&O
Ferries. Übernachtung an Bord in 2-Bett-Innenkabinen.
2. Tag: Hull – York – Edinburgh
Am frühen Morgen erreichen Sie den Fährhafen von Hull.
Nach der Ausschiffung steht nun ein Besuch von York auf
dem Programm, das mit seinen mittelalterlichen Stadtmauern und Stadttoren, den uralten Fachwerkhäusern und
engen Gäßchen zu den schönsten Städten Europas zählt.
Besichtigen Sie das gewaltige Münster und unternehmen
Sie einen Spaziergang durch die bezaubernde Altstadt.
Nach diesem Aufenthalt setzen Sie Ihre Fahrt durch den
Northumberland-Nationalpark in nördlicher Richtung nach
Jedburgh fort, wo Sie sich die malerischen Überreste der um
1118 gegründeten Abbey ansehen können.
Weiterfahrt nach Edinburgh, dem Tor zu Schottland. Übernachtung/Halbpension in Edinburgh.
3. Tag: Edinburgh – Pitlochry –
Raum Aviemore/Inverness
Leistungen:
➜ Fährüberfahrt Rotterdam/Zeebrügge–Hull und
Hull–Rotterdam/Zeebrügge
➜ 2 Übernachtungen an Bord der Fähre in 2-Bett-
Innenkabinen mit Dusche/WC
➜ 2 × Frühstück an Bord der Fähre
➜ 3 Übernachtungen/Halbpension in guten 3-SterneHotels
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
02.01.–31.03.2014
ab 225,– €
01.04.–30.04.2014
ab 248,– €
01.05.–30.06.2014
ab 270,– €
01.07.–31.08.2014
ab 330,– €
01.10.–31.10.2014
ab 248,– €
Nach dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit, das „Athen
des Nordens” während einer Stadtrundfahrt näher kennenzulernen. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten zählen unter
anderem das Edinburgh Castle, die St. Giles Cathedral und
die Royal Mile, die das Castle mit dem Palace of Holyroodhouse verbindet.
Anschließend erfolgt die Weiterfahrt zunächst über die
Forth-Brücke und weiter in nördlicher Richtung nach Perth,
der einstigen Hauptstadt Schottlands.
Auf der Weiterfahrt passieren Sie das malerische Städtchen
Pitlochry und gelangen zum sehenswerten Blair Castle, dem
Sitz des Duke of Atholl. Das Schloss vermittelt dem Besucher
einen guten Überblick über das Leben in Schottland während der letzten vierhundert Jahre.
Übernachtung/Halbpension im Raum Inverness.
4. Tag: Loch Ness – Raum Glasgow
Was wäre eine Schottlandreise ohne eine Stippvisite am
Loch Ness. Am Ufer des Sees können Sie Ausschau nach dem
weltbekannten Seeungeheuer Nessie halten und die Ruine
des im 12. Jahrhundert erbauten Urquart Castle besichtigen.
Im weiteren Verlauf passieren Sie Fort Augustus und erreichen bald darauf Fort William. Hier haben Sie herrliche Ausblicke auf den Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens.
Ein absolutes Highlight ist die Fahrt durch das Tal der Tränen,
das Glen Coe. Das Tal war auch Schauplatz eines berüchtigten Massakers an einem Teil des Clans der MacDonalds. Die
Felsenklippen der Berge ragen streckenweise unmittelbar
neben der Straße in die Höhe.
Am Westufer des Loch Lomonds, Großbritanniens größten
Binnensees, entlang erreichen Sie schließlich die schottische
Handelsmetropole Glasgow. Übernachtung/Halbpension
im Raum Glasgow.
5. Tag: Glasgow – Hull – Rückreise
Nach dem Frühstück folgt eine kurze Stadtrundfahrt durch
Glasgow.
Anschließend erfolgt die Weiterfahrt in südlicher Richtung
durch die Region der Southern Uplands. Kurz vor der schottisch-englischen Grenze erreichen Sie den bekannten Ort
Gretna Green, der als Hochzeitsschmiede einst Bedeutung
hatte.
Von hier geht es nun zurück zum Fährhafen von Hull, wo die
Einschiffung auf einem Fährschiff von P&O zur Nachtfähr­
überfahrt nach Rotterdam oder Zeebrügge erfolgt. Übernachtung an Bord in 2-Bett-Innenkabinen.
6. Tag: Rotterdam/Zeebrügge – Rückreise
Nach der Ausschiffung treten Sie die Rückreise in Ihren Heimatort an.
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
➜ Kabinenzuschläge
ab 90,– €
auf Anfrage
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Deutsch sprechende Reiseleitung
ab Edinburgh bis Glasgow
➜ Stadtführung in Edinburgh
➜ Stadtführung in Glasgow
14
920,– €
195,– €
195,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
13-Tage-Busreise
ab
€
745,–
GroSSbritannien & Irland
Erlebnisreise durch England, Schottland und Irland
York – Edinburgh – Loch Ness – Glen Coe – Belfast – Dublin – Galway – Cork – London
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Fährüberfahrt
Anreise nach Rotterdam oder Zeebrügge zur Fährüberfahrt
nach Hull. Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/
Abendbuffet/Frühstücksbuffet.
2. Tag: York
Am Morgen Ankunft in Hull und Weiterfahrt nach York zur
Besichtigung. Die mittelalterlichen Stadtmauern und schönen alten Fachwerkhäuser sind gut erhaltene Zeugen der
Vergangenheit. Anschließend fahren Sie weiter über Newcastle an der Küste entlang in den Raum Edinburgh. Übernachtung/Halbpension im Raum Edinburgh.
3. Tag: Edinburgh – Schottisches Hochland
Stadtrundfahrt mit einem örtlichen Reiseleiter in Edinburgh.
Im Anschluss fahren Sie über die schönste Hängebrücke
Europas und weiter durch wildromantische Täler mitten in
das schottische Hochland in Richtung Inverness. Übernachtung/Halbpension im schottischen Hochland.
4. Tag: Loch Ness – Glen Coe – Loch Lomond
Nach dem Frühstück fahren Sie am geheimnisvollen Loch
Ness entlang, jenem See, in dem das Ungeheuer Nessi sein
Unwesen treiben soll. Vorbei an Fort William und dem
höchsten Berg Schottlands, dem Ben Nevis, geht es weiter durch das landschaftlich reizvolle Tal von Glen Coe. Am
Nachmittag halten Sie an Schottlands größtem See, dem
Loch Lomond. Anschließend fahren Sie weiter in Ihr Hotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Glasgow.
5. Tag: Cairnryan – Belfast
Am Morgen fahren Sie an der Küste entlang nach Cairnryan.
Am Vormittag beginnt Ihre Überfahrt mit der Stena Line
nach Belfast, der Hauptstadt Nordirlands. Hier erwartet
Sie ein örtlicher Führer zu einer Stadtrundfahrt. Am Abend
erreichen Sie Dublin, die Hauptstadt der Republik Irland.
Übernachtung/Halbpension im Raum Dublin.
6. Tag: Dublin – Clonmacnoise
Am Morgen beginnt eine Stadtrundfahrt durch Dublin. Sie
sehen das National Museum, die St. Patricks Cathedral, die
O’Connel Street, das Dublin Castle, das Rathaus, das Trinity
College und vieles mehr. Anschließend reisen Sie quer durch
Irland von Küste zu Küste nach Lisdoonvarna im Burrengebiet. Auf Ihrem Weg dorthin können Sie die Klosterruinen
von Clonmacnoise besichtigen. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Lisdoonvarna.
7. Tag: Galway – Connemara-Nationalpark –
Kylemore Abbey
Der Tagesausflug führt zunächst nach Galway. Danach geht
die Reise durch das schöne Naturschutzgebiet des Connemara-Nationalparks. Vor Ihnen erstrecken sich ca. 2.000
Hektar Torfmoor, Heideland und Felsen. Sie können Kylemore Abbey an den Ufern des Kylemore Lake besichtigen.
Anschließend fahren Sie zurück nach Lisdoonvarna.
8. Tag: Burrengebiet – Cliffs of Moher –
Bunratty Castle
Die Fahrt geht durch das Burrengebiet, eine bizarre
Gesteinslandschaft von eigenartiger Faszination, die den
Eindruck einer Mondlandschaft erweckt. Bald darauf erreichen Sie die atemberaubenden Cliffs of Moher. Die bis zu 200
Meter hohen Klippen stürzen fast senkrecht in die atlantische Brandung und erstrecken sich über fast acht Kilometer
Länge. Anschließend fahren Sie weiter über Ennis zum Bunratty Castle. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum
Tralee.
9. Tag: Ring of Kerry
Heute fahren Sie auf einer der schönsten Panorama­straßen
Europas, dem 170 Kilometer langen Ring of Kerry. Die Halbinsel Kerry (Iveragh) wird geprägt von ihrer südlichen Vegetation. Rhododendronhaine, Fuchsien­hecken, Palmen und Jasmin säumen Ihre Route. Inmitten des 10.000 Hektar großen
Nationalparks sehen Sie das Muckross House.
10. Tag: Cork – Whiskey-Destillerie
Von Tralee aus führt die Reise durch Südirland zunächst nach
Cork. Danach Möglichkeit, in Midleton die Jameson-Whiskey-Destillerie zu besuchen. Übernachtung/Halbpension
im Raum Wexford.
11. Tag: Fährüberfahrt nach England
Am frühen Morgen fahren Sie zum Hafen von Rosslare zur
Überfahrt nach Fishguard. Weiterreise in den Raum London.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum London.
12. Tag: London
Am Vormittag Stadtrundfahrt mit örtlicher Reiseleitung in
London. Danach Freizeit für individuelle Besichtigungen.
13. Tag: Heimreise
Fährüberfahrt von Dover nach Calais am Morgen. Anschließend erfolgt die Heimreise.
Unsere Leistungen:
➜ Fährüberfahrt von Rotterdam oder Zeebrügge
nach Hull
➜ 1 Übernachtung an Bord der Fähre nach Hull
in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC
➜ 1 × Abendbuffet an Bord
➜ 1 × Frühstücksbuffet an Bord
➜ Fährüberfahrten: Cairnryan–Belfast, Rosslare–Fish­
guard, Dover–Calais
➜ 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels, alle Zimmer
mit Dusche/WC
➜ 11 × englisches/irisches Frühstück in den Hotels
➜ 11 × Abendessen als 3-Gang-Menü in den Hotels
➜ Stadtführung mit örtlichem Reise­leiter in London
➜ Stadtführung mit örtlichem Reise­leiter in Edinburgh
➜ Stadtführung mit örtlichem Reise­leiter in Belfast
➜ Stadtführung mit örtlichem Reise­leiter in Dublin
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.05.–31.05.2014
ab 745,– €
01.06.–30.06.2014
ab 778,– €
01.07.–31.08.2014
ab 798,– €
01.09.–30.09.2014
ab 778,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 255,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Innenkabineab 28,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Außenkabineab 40,– €
➜ Zuschlag für 2-Bett-Außenkabineab 12,– €
➜ Ganztägige Reiseleitung Irland
(pro Gruppe, mindestens 20 Pax)
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
ab 240,– €
15
9-Tage-Busreise
ab
€
475,–
Irland – Die grüne Insel
9-Tage-Busreise – Dublin – Clonmacnoise – Galway – Connemara –
Cliffs of Moher – Ring of Kerry – Cork
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Fährüberfahrt
6. Tag: Ring of Kerry
Am frühen Morgen startet Ihre Reise in Richtung „Grüne
Inseln“. Fährüberfahrt von Rotterdam oder Zeebrügge nach
Hull. Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/Abendbuffet/Frühstück.
Morgens erreichen Sie Hull und reisen weiter von Küste zu
Küste. Durch den Norden Englands fahren Sie am Nachmittag in das hübsche Städtchen Chester. Nach einer kurzen
Besichtigungspause geht es weiter nach Holyhead. Hier
begeben Sie sich auf das Fährschiff nach Dublin. Von hier aus
ist es nur ein kurzer Weg zu Ihrem Hotel. Übernachtung/
Halbpension im Raum Dublin.
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug auf einer der
schönsten Panoramastraßen Europas – dem 170 Kilometer
langen Ring of Kerry. Die Halbinsel Iveragh wird vor allem
durch ihre südliche Vegetation geprägt. Rhododendronhaine, Fuchsienhecken, Palmen und Jasmin säumen Ihre
faszinierende Route. Entlang der gesamten Strecke bieten
sich dem Reisenden traumhafte Ausblicke auf das Meer und
die kleinen vorgelagerten Inseln. Busse dürfen die bekannte
Ringstraße nur in eine Richtung befahren und starten immer
im Norden gegen den Uhrzeiger. Während einer Pause können Sie noch Muckross House besichtigen. Das herrschaftliche Anwesen liegt idyllisch am gleichnamigen See. Am
Abend geht es über Killarney zurück nach Tralee.
3. Tag: Dublin – Clonmacnoise – Lisdoonvarna
7. Tag: Cork – Wexford
Am heutigen Vormittag entdecken Sie mit einem Reiseleiter
Dublin. Während einer Stadtrundfahrt durch die irische
Hauptstadt sehen Sie unter anderem das National Museum,
die St. Patrick’s Cathedral, die O’Connell Street, das Dublin
Castle, das Rathaus, die Christ Church Cathedral, die Temple
Bar und das Trinity College. Von Dublin aus fahren Sie nach
Clonmacnoise und können hier die bekannten Klosterruinen
besichtigen. Dies ist ein mystischer Ort und die Geschichte
des Klosters reicht bis ins 6. Jahrhundert zurück. Heute ist es
eine der meistbesuchten Touristenattraktionen des Landes.
Hier finden Sie auch die für Irland so typischen keltischen
Kreuze. Anschließend überqueren Sie den Shannon River,
den längsten Fluss Irlands, und fahren weiter an Irlands
Westküste. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum
Lisdoonvarna.
Sie fahren weiter nach Cork, der zweitgrößten Stadt der
Republik Irland. Sie liegt an der Mündung des Lee, der sich
hier zu einem geschützten Naturhafen erweitert. Hier haben
Sie etwas Freizeit. Von dort aus fahren Sie über Dungarvan
und Waterford weiter nach Wexford. Übernachtung/
Halbpension im Raum Wexford.
4. Tag: Galway – Connemara-Nationalpark
9. Tag: Fährüberfahrt – Heimreise
2. Tag: Hull – Chester – Dublin
Leistungen:
➜ Fährüberfahrt von Rotterdam oder Zeebrügge nach
Hull
➜ Übernachtung an Bord in 2-Bett-Innenkabinen
➜ 1 × Abendbuffet an Bord
➜ 1 × Frühstücksbuffet an Bord
➜ Schiffspassagen von Holyhead nach Dublin, von
Rosslare nach Pembroke und von Dover nach Calais
➜ 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels, alle
Zimmer mit Dusche/WC
➜ 7 × irisches/englisches Frühstück
➜ 7 × Abendessen in den Hotels als 3-Gang-Menü
➜ Stadtrundfahrt in Dublin
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.04.–30.04.2014
ab 475,– €
01.05.–30.06.2014
ab 498,– €
01.07.–31.08.2014
ab 545,– €
01.09.–30.09.2014
ab 498,– €
01.10.–31.10.2014
ab 475,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 175,– €
➜ Zuschlag für 2-Bett-Außenkabineab 15,– €
➜ Ganztägige Reiseleitung Irland
(pro Gruppe, mindestens 20 Pax)
16
ab 230,– €
Heute fahren Sie zunächst nach Galway. Die Bebauung um
den Hafen und in der Altstadt von Galway ist sehr malerisch und weitgehend gut erhalten. Danach führt die Fahrt
durch eines der ältesten und schönsten Naturschutzgebiete
Irlands, den Connemara-Nationalpark. Hier haben Sie die
Möglichkeit, die imposante Kylemore Abbey zu besichtigen.
Von dort aus fahren Sie an Irlands zweitgrößtem See, dem
Lough Corrib, entlang zurück nach Lisdoonvarna.
8. Tag: Südwales – Südengland
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Hafen nach Rosslare
und setzen nach Pembroke über. Von dort aus geht es durch
Südwales, vorbei an Cardiff und weiter über Reading in die
Region südlich von London. Übernachtung/Halbpension
im Raum Ashford oder Folke­stone.
Verlängerungsnacht und Stadtrundfahrt können zugebucht
werden.
Morgens fahren Sie zum Fährhafen nach Dover und setzen
nach Calais über. Anschließend Heimreise.
5. Tag: Cliffs of Moher – Bunratty Castle – Tralee
Nach dem Frühstück fahren Sie zu den atemberaubenden
Cliffs of Moher. Die bis zu 200 Meter hohen Klippen erstrecken sich über acht Kilometer an der Atlantikküste entlang
und sind schon seit vielen Jahren ein Besuchermagnet. Weiter geht die Reise zum Bunratty Castle. Zu dieser mittelalterlichen Burganlage gehört ein Freilichtmuseum, der Bunratty
Folk Park. Sie haben Gelegenheit zur Besichtigung und zum
Spazieren im Park. 2 Übernachtungen/Halbpension im
Raum Tralee.
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
11-Tage-Busreise
ab
€
645,–
Irland – Die große Rundreise
Belfast – Giant’s Causeway – Glenveagh – Connemara –
Cliffs of Moher – Ring of Kerry – Rock of Cashel – Dublin
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Amsterdam
6. Tag: Cliffs of Moher – Bunratty Folk Park
Am Morgen beginnt Ihre Reise nach Amsterdam zur Überfahrt nach Newcastle. Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/Abendbuffet/Frühstück.
Durch eine einzigartige Karstlandschaft – das Burren­gebiet
mit seinen bizarren Felslandschaften und üppiger Vegetation – geht es an die Cliffs of Moher. Anschließend können
Sie die Bunratty Folk Parks besuchen. 2 Übernachtungen/
Halbpension im Raum Kerry.
2. Tag: Von Küste zu Küste bis nach Belfast
Nach dem Frühstück an Bord geht es von der Ostküste Englands zur Westküste Schottlands zum Hafen von Cairnryan.
Fährüberfahrt nach Belfast. Übernachtung/Halbpension
im Raum Belfast.
3. Tag: Belfast – Giant’s Causeway
7. Tag: Ring of Kerry
Es erwartet Sie ein traumhaftes Panorama, schmale Küstenstraßen, Natur in den unterschiedlichsten Farbnuancen,
kleine bunte Ortschaften und ständig wechselnde Ausblicke
auf das grün oder blau erscheinende Meer.
Entdecken Sie die unterschiedliche Facetten Nordirlands.
Am Morgen Stadtrundfahrt in Belfast. Vorbei an dramatischen Felsküsten, malerischen kleinen Hafenstädten und
Burg­ruinen fahren Sie anschließend eine der schönsten
Küstenstraßen Irlands entlang zum Giant’s Causeway. Die
etwa 37.000 unterschiedlich hohen Basaltsäulen wirken wie
riesige Treppen. Genießen Sie diese fantastischen Ausblicke,
während Sie zu Ihrem Hotel weiterfahren. Übernachtung/
Halbpension im Raum Letterkenny.
8. Tag: Whiskey – Rock of Cashel
4. Tag: Glenveagh-Nationalpark
9. Tag: Dublin
Die wilde Bergwelt Donegals mit dem Glenveagh-National­
park und das Glenveagh Castle werden Sie begeistern. Im
größten Nationalpark Irlands entdecken Sie arktisch-alpine
Vegetation, zahlreiche Schluchten und Seen sowie eine
artenreiche Tierwelt mit einer der ältesten Rotwildherden
Irlands. Eingebettet in die faszinierende Landschaft liegt
das viktorianische Glenveagh Castle mit seinen prachtvollen
Blumengärten, welches Sie nicht versäumen sollten. Übernachtung/Halbpension im Raum Sligo.
5. Tag: Connemara-Nationalpark
Die melancholische Schönheit des Connemara-Nationalparks mit seinen dunklen Torfmooren, blauen Seen und
Bergen wird Sie auf Ihrem heutigen Ausflug begleiten. Möglichkeit zum Besuch von Kylemore Abbey. Übernachtung/
Halbpension im Raum Galway.
Möglichkeit zum Besuch einer Whiskey-Destillerie. Lassen Sie sich in die Geheimnisse der Herstellung des Jameson Whiskey einweihen und probieren Sie das Wasser des
Lebens. Die Reise geht weiter zur Kirchensiedlung Rock of
Cashel. Diese Anlage gilt als Wahrzeichen Irlands und ist ein
einzigartiges Monument in der irischen Geschichte, die bis
ins 4. Jahrhundert zurückgeht. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Dublin.
Mit einem örtlichen Reiseleiter unternehmen Sie eine
Stadtrundfahrt. Entdecken Sie die Vielfältigkeit der Stadt.
Ihr Reiseleiter wird Sie mit Geschichte, Kunst und Kultur
vertraut­machen. Den Nachmittag können Sie sich nach Ihren
eigenen Vorstellungen gestalten.
10. Tag: Von Küste zu Küste bis nach Hull
Bereits am frühen Morgen heißt es Abschied nehmen von
Irland. Fahrt zum Hafen von Dublin und Fährüberfahrt nach
Holyhead. Nun geht die Fahrt von der Nordwestküste Wales
bis zur Ostküste Englands nach Hull, wo Sie am Abend auf
der Fähre zurück zum Kontinent einchecken. Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen/Halbpension.
11. Tag: Heimreise
Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnt Ihre Rückreise
von Rotterdam/Zeebrügge zu Ihren Zustiegsorten.
Leistungen:
➜ Fährüberfahrt von Amsterdam nach Newcastle,
1 Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/
WC, 1 × Abendessen, 1 × Frühstück an Bord
➜ Fährüberfahrt von Hull nach Rotterdam oder Zee-
brügge, 1 Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen mit
Dusche/WC, 1 × Abendessen, 1 × Frühstück an Bord
➜ Schiffspassagen von Cainryan nach Belfast und von
Dublin nach Holyhead
➜ 8 Übernachtungen in Hotels, alle Zimmer mit Dusche/
WC, TV, Telefon
➜ 8 × irisches Frühstück
➜ 8 × Abendessen als 3-Gang-Menü
➜ Stadtführung mit örtlichem Reise­leiter in Belfast
➜ Stadtführung mit örtlichem Reise­leiter in Dublin
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.04.–31.05.2014
ab 645,– €
01.06.–31.08.2014
ab 698,– €
01.09.–31.10.2014
ab 645,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 190,– €
➜ Zuschlag für Einzel-Innenkabineab 80,– €
➜ Zuschlag für 2-Bett-Außenkabineab 20,– €
➜ Ganztägige Reiseleitung Irland
(pro Gruppe, mindestens 20 Pax)
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
ab 230,– €
17
4-Tage-Busreise
ab
€
138,–
Die Höhepunkte Flanderns
Brüssel – Gent – Brügge
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Brüssel
Anreise nach Brüssel zu Ihrem Hotel. Flanieren Sie durch die
Straßen und probieren Sie ganz traditionell Miesmuscheln
mit original Fritten. Es gibt Hunderte verschiedener Biersorten, da ist sicherlich für jeden etwas dabei.
3 Übernachtungen in Brüssel.
2. Tag: Brüssel
Der heutige Tag in Brüssel steht ganz im Zeichen von Erlebnis, Genuss und Kultur. Während einer Stadtrundfahrt sehen
Sie das Parlamentsgebäude der EU, hier kümmern sich täglich Tausende von Mitarbeitern um die Zukunft Europas.
Weiter geht es zum königlichen Stadtpalast und zum Grand
Place mit seinen prachtvollen Zunfthäusern und dem Rathaus. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt findet sich das
berühmte Manneken Pis. Nach dem kleinsten geht es zum
größten Wahrzeichen Brüssels, zum Atomium, welches einst
zur Expo erbaut wurde und heute nach einer Renovierung im
neuen Glanz erstrahlt.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre
es mit einem Spaziergang durch den Jubelpark und einer
Shopping­
tour durch die unzähligen kleinen Geschäfte?
Kunst- und Kulturliebhaber kommen ebenfalls auf ihre
Kosten. Unzählige Museen, wie das Magritte Museum, und
Galerien laden zum Verweilen ein.
3. Tag: Ausflug Gent und Brügge
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Gent, der Hauptstadt
Ostflanderns. Die Türme der St.-Nikolaus-Kirche, der wuchtige Belfried und der Turm der St.-Baafs-Kathedrale sind die
höchsten der Stadt und verleihen Gent den Beinamen „Stadt
der Türme“. In der Kathedrale befindet sich der berühmte
Genter Altar der Brüder van Eyck. Während eines Stadtrund-
gangs überqueren Sie die St.-Michaels-Brücke, die Ihnen
wunderbare Ausblicke auf das historische Zentrum und die
beliebte Flaniermeile Graslei bietet. Einige Schritte entfernt
steht die mächtige Burg Gravensteen, die zu den größten
Wasserfestungen Europas zählt.
Am frühen Nachmittag Fahrt in die malerische Stadt Brügge,
die zu den schönsten und besterhaltenen mittelalterlichen
Städten Europas gehört. Zahlreichen Grachten durchziehen
die Stadt, was Brügge den Beinamen „Venedig des Nordens“
eingebracht hat. Während eines Stadtrundganges durch den
histo­rischen Stadtkern fühlen Sie sich um Jahrhunderte in
die Vergangenheit zurückversetzt. Der Marktplatz mit dem
Belfried, die Kirchen und die mittelalterlichen Gebäude
machen Brügge zu einer einzig­artigen Stdat. Um dieses zu
erhalten, wurde Brügge im Jahr 2000 von der UNESCO zum
Weltkulturerbe ernannt.
4. Tag: Antwerpen – Heimreise
Am Morgen besuchen Sie die Diamantenstadt Antwerpen,
hier haben Sie die Möglichkeit, eine Diamantenschleiferei
zu besichtigen. In der lebendigen Hafenstadt an der Schelde
wandeln Sie auf den Spuren des Malers Peter Paul Rubens.
Ein Besuch des Rubens-Hauses oder der gotischen Liebfrauenkathedrale, in der einige seiner Werke zur Schau gestellt
werden, ist sehr zu empfehlen. Antwerpen hat viel in Sachen
Mode zu bieten, gilt die Stadt doch als eine der größten
Designer-Talentschmieden weltweit. Exklusive, junge Designerläden und zahlreiche Second-Hand-Läden laden zum
Shoppen ein.
Nach Shopping oder Museumsbesuch lässt es sich am besten
in einer der zahlreichen Bars oder Cafés am Grote Markt entspannen. Anschließend beginnt die Heimreise.
Leistungen:
➜ 3 Übernachtungen mit Frühstück in Brüssel
➜ 3 Stunden Stadtführung in Brüssel
➜ 8 Stunden Führung in Gent und Brügge
➜ Grachtenrundfahrt in Brügge (30 Minuten)
➜ 3 Stunden Stadtführung in Antwerpen
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
ganzjährig
ab 138,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
18
98,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
4-Tage-Busreise
ab
€
102,–
Die Tulpenhochburg Niederlande
Beliebte Kurzreise nach Holland mit vielen Ausflugskombinationen
Rotterdam – Delft – Den Haag – Scheveningen – Harlem – Keukenhof
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Amsterdam
Delft – Den Haag – Scheveningen
Willkommen in der niederländischen Provinz Holland.
Fahrt in die ehemalige Hauptstadt Delft. Erleben Sie die
ruhmreiche Vergangenheit der Stadt, indem Sie entlang der
Grachten, Kirchen, Herrenhäuser und Höfe spazieren. Das
berühmte Delfter Porzellan, handbemalt mit blauen Motiven, wird seit dem 16. Jahrhundert in der Fabrik Royal Delft
hergestellt.
2. Tag: Amsterdam, Käse, Holzschuhe und
Windmühlen
Nach dem Frühstück Fahrt nach Amsterdam. Während
einer Stadtführung erkunden Sie das historische Zentrum
von Amsterdam. Keine andere europäische Hauptstadt hat
so viele Sehenswürdigkeiten und Museen pro Quadrat­
kilometer. Dazu zählen das Van-Gogh-Museum, das AnneFrank-Haus, die Eremitage Amsterdam und das Rijksmuseum mit Rembrandts „Nachtwache“. Höhepunkt ist
sicherlich die Grachtenrundfahrt auf den unzähligen Grachten der Stadt. Die im Stadtkern gelegenen Grachten wie
die Heeren-, Prinsen-, und Keizersgracht mit den hübschen
Bürgerhäusern, Hausbooten und über 1.000 Brücken haben
Amsterdam berühmtgemacht.
Am Nachmittag fahren Sie zum Freiluftmuseum Zaanse
Schans, wo Sie einen Einblick in das Leben des 17. und
18. Jahrhunderts in den Niederlanden bekommen werden.
Zudem können Sie hier alte Mühlen besichtigen oder bei der
Herstellung von Holzschuhen und Käse zusehen. Niederländischer als die Zaanse Schans geht es kaum. Die meisten niederländischen Symbole, wie Holzschuhe, Mühlen und Käse,
sind hier zu finden. Die traditionellen Holzhäuser, Kopfsteinpflasterstraßen und Windmühlen bieten wunderbare Fotomotive.
3. Tag: Kombinationen für Tagesausflüge
Kinderdijk – Rotterdam
Zunächst Fotostopp an den Windmühlen von Kinderdijk. Die
neunzehn Mühlen wurden im 18. Jahrhundert errichtet und
sollten Überflutungen verhindern. Das Gebiet gehört zum
UNESCO-Weltkulturerbe.
Anschließend Weiterfahrt in die Hafenstadt Rotterdam.
Erleben Sie einen der größten Seehäfen der Welt während
einer 75-minütigen Bootstour. Vom Wasser aus bieten sich
herrliche Ausblicke auf Werften, tausende Container, Docks
und viele Schiffe, wie den Dampfer „SS Rotterdam“.
Am Nachmittag Besuch der bemerkenswerten Stadt Den
Haag. Hier befindet sich der Regierungssitz des Landes und
die Residenz des Königs Willem-Alexander der Niederlande.
Zahlreiche Baudenkmäler und das historische Viertel prägen
das Gesicht der Stadt. Der bekannte Haagse Markt ist der
größte Freiluftmarkt Europas und befindet sich in der Herman Costerstraat. Am Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag bekommen Sie dort alles, was das Herz begehrt. Und
nicht zu vergessen, Den Haag bietet auch Kunst und Kultur
auf Weltniveau.
Ein weiteres Erlebnis ist Scheveningen, der bekannteste
Badeort an der holländischen Küste, wo Sie die Sonne genießen und sich den Wind um die Nase wehen lassen können.
Haarlem – Keukenhof
Im Frühjahr kommen zehntausende Besucher, um die
Farben­pracht und die Düfte des Bollenstreek, des Blumenzwiebel-Anbaugebiets, zu bewundern. Millionen Tulpen und
andere Blumen verzaubern einen großen Teil Hollands in
einen farbenprächtigen Blütenteppich. Haarlem ist umringt
von Blumenfeldern und damit ein optimaler Ausgangspunkt, um das Blumenanbaugebiet zu erkunden. Was wäre
Holland ohne seine Tulpen? Im Keukenhof finden Sie mehr
als 7 Millionen Tulpen, Narzissen und Hyazinthen. Auf 32
Hektar bietet der Park Blumenshows und 100 prachtvolle
Kunstwerke.
4. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise
an.
Leistungen:
➜ 3 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel
Golden Tulip Loosdrecht
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.02.–31.03.2014
01.04.–31.05.2014
01.06.–31.10.2014
ab 102,– €
ab 120,– €
ab 111,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
ab 90,– €
➜ 1 × 2-Gang-Abendessen
20,– €
➜ 1 × 3-Gang-Abendessen
26,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ 3 Stunden Führung Amsterdamab 210,– €
➜ 8 Stunden Tagesführungab 320,– €
➜ 2 Stunden Führung Rotterdamab 240,– €
➜ 1 Stunde Führung Delftab 90,– €
➜ 3 Stunden Führung
Den Haag/Scheveningenab 265,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
19
5-Tage-Busreise
ab
€
356,–
Paris und Île de France – Die Stadt der Liebe
Großes Leistungspaket inklusive Eintritt und Innenführung im Schloss Versailles und im Louvre
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Paris
Ankunft in Paris und Bezug Ihres Hotels in zentraler Lage,
Abendessen in einem typischen Restaurant.
4 Übernachtungen.
2. Tag: Große Stadtrundfahrt Paris –
Multimediashow – Louvre
Leistungen:
➜ 4 Übernachtungen mit Frühstück im Zentrum von Paris
(Zone 1)
➜ Unterbringung in Hotels der 2+/3-Sterne-Kategorie
➜ 3 × 3-Gang-Abendessen in einem Pariser Restaurant
➜ 1 × 4-Gang-Abendessen mit Aperitif und Wein nach
Belieben
➜ Audiophones für alle Museumsführungen und
Rundgänge
➜ Reiseleitung für halbtägige Stadtrundfahrt Paris
➜ Eintritt in die Multimediashow „Paris Story“
➜ Reiseleitung für die Innenführung im Louvre inklusive
Eintritt und Reservierung
➜ Reiseleitung für Innenführung im Schloss Versailles
inklusive Eintritt und Reservierung
➜ Reiseleitung für den Rundgang Marais
➜ Romantische Bootsfahrt auf der Seine
➜ Reiseleitung für Lichterfahrt
➜ Reiseleitung Inselrundgang Île de la Cité & Île St. Louis
➜ Fahrt im Bummelzug auf den Montmartre
➜ Stadt- und Metroplan für jeden Fahrgast
➜Aufenthaltssteuern/Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.01.–28.02.2014
01.03.–31.03.2014
01.04.–14.07.2014
15.07.–31.08.2014
15.11.–27.12.2014
ab 356,– €
ab 385,– €
ab 410,– €
ab 385,– €
ab 356,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
20
ab 152,– €
Nach dem Frühstück erkunden Sie Paris bei einer ausführlichen Stadtrundfahrt. Ihr sachkundiger Reiseleiter zeigt
Ihnen dabei das historische und das moderne Paris mit dem
Hôtel de Ville, der Bastille, dem Quartier Latin, dem Louvre,
dem Luxemburgpark, dem Saint-Germain-des-Prés, der
Oper, dem Place Vendôme, dem Place de la Concorde, der
Avenue des Champs-Elysées, Grand und Petit Palais, dem Arc
de Triomphe, dem Palais Chaillot, dem Invalidendom, dem
Eiffelturm und vielem mehr. Anschließend erfahren Sie bei
einer einstündigen Multimediashow viel Wissenswertes
über 2.000 Jahre Pariser Geschichte.
Am Nachmittag führt Sie Ihr Reiseleiter durch den Louvre
und Sie können mit ihm das größte Museum der Welt und
seine bekannten Skulpturen und Gemälde Alter Meister, wie
zum Beispiel die „Venus von Milo“ oder die „Mona Lisa“ von
Leonardo da Vinci bestaunen.
Nach dem Abendessen im Restaurant bietet sich der Besuch
eines der weltberühmten Revuetheater oder Cabarets an.
3. Tag: Versailles mit Innenführung –
Marais-Viertel – Bootsfahrt auf der Seine –
Lichterrundfahrt
Am Morgen fahren Sie nach Versailles, und bei einer Innenführung wird Ihnen Entstehung und Geschichte der prachtvollen Anlage von Ludwig XIV., dem Sonnenkönig, näher­
gebracht.
4. Tag: Pariser Stadtinseln mit Notre Dame –
Abend auf dem Montmartre mit
Restaurantbesuch
Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch der Pariser Stadtinseln. Auf der Île de la Cité liegen die Anfänge von Paris.
Ursprünglich ein keltisches Dorf, entwickelte sich die Insel
zum Herzen der heutigen Metropole. Entdecken Sie mit
Ihrem Reiseleiter bei diesem Spaziergang die berühmte
Kathedrale Notre Dame, die so eng wie kein anderes Bauwerk mit der Geschichte der französischen Hauptstadt verbunden ist. Bummeln Sie an der Conciergerie vorbei, dem
einstigen Gefängnis, in dem unter anderem Marie-Antoinette inhaftiert war. Am östlichen Ufer führt eine Brücke
zur Île Saint-Louis, die sich, einstmals morastiges Weideland, bald zu einer bevorzugten Wohngegend mit hübschen
baumgesäumten Quais entwickelte. Besonders beliebt ist
das Eis von „Berthillon«, eine willkommene Erfrischung nach
dem Spaziergang.
Im Anschluss an diesen Besuch bleibt Ihnen ein wenig Zeit
für einen Einkaufsbummel.
Am frühen Abend wartet auf Sie vor dem berühmten Moulin
Rouge der „Petit Train Montmartre“, ein kleiner Zug mit
Musik und Kommentaren, der Sie hinauf auf den Montmartre-Hügel fährt. Die Reise endet an einem typischen
Restaurant mitten im Künstlerviertel. Begleitet von zwei
stimmungsvollen Musikanten werden Sie zum Abschied mit
einem 4-Gang-Menü sowie Aperitif und Wein nach Belieben
verwöhnt.
5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Paris, und
mit zahlreichen und unvergesslichen Erinnerungen an diesen außergewöhnlichen Aufenthalt treten Sie die Rückreise
nach Deutschland an.
Sie kehren nach Paris zurück und besichtigen zu Fuß während eines gemütlichen Bummels das Marais-Viertel, eines
der schönsten und ältesten Viertel von Paris mit seinen
Adelspalästen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die Wechsel­
haftigkeit der Geschichte hat sich in keinem anderen Viertel
der Stadt deutlicher niedergeschlagen.
Im Anschluss an das Abendessen, für das wieder ein typisches Restaurant besucht wird, erkunden Sie Paris von einer
anderen Perspektive: An Bord eines der vielen Seine­boote
unternehmen Sie eine romantische Bootsfahrt auf der Seine.
Keine andere europäische Großstadt weist eine ähnlich enge
Bindung zu „ihrem“ Fluss auf wie Paris. Im Anschluss lassen
Sie sich bei einer Lichterrundfahrt vom Charme der illuminierten Stadt Paris bezaubern. Viele Sehenswürdigkeiten
wie der Eiffelturm, Notre Dame und der Triumphbogen
erstrahlen in besonderem Glanz, und nicht umsonst nennt
man den Place de la Concorde den „Platz der 1.000 Lichter“.
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
8-Tage-Busreise
ab
€
555,–
Südfranzösische Lebensart
Orange – Roussillon – Avignon – Arles – Camarque – Saintes-Maries-de-la-Mer – Aix-en-Provence –
Cannes – Saint-Tropez – Estérel-Gebirge – Antibes – Sainte Marguerite – Grasse – Nizza
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in die Provence
Anreise in den sonnigen Süden Frankreichs, Hotelbezug.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Orange/
Avignon.
2. Tag: Naturpark Lubéron – Gordes –
Sénanque – Roussillon
Durch den schönen Naturpark der Gebirgszüge des Lubéron
fahren Sie zu einem Lavendelbauern und besichtigen
sein privates Museum. Vorbei an Gordes, das malerisch an
einer Hügelkuppe geschmiegte Dorf, fahren Sie zu der von
Lavendelfeldern umgebenen Zisterzienserabtei Sénanque.
Anschließend erreichen Sie den Ort Roussillon, wo sich ein
kleiner Spaziergang durch die bizarr geformten Steinbrüche
der in allen Rottönungen leuchtenden Ockerfelsen anbietet.
Zum Abschluss verkosten Sie im ehemaligen Kloster „Chartreuse de Bonpas“ den Rotwein Côtes du Rhône.
3. Tag: Avignon – Arles – Camargue –
Saintes-Maries-de-la-Mer
Avignon wird von seinem gewaltigen Papstpalast aus dem
14. Jahrhundert beherrscht und ist weltbekannt durch
seine oft besungene „Brücke von Avignon“. Weiterfahrt
zum Besuch von Arles mit seinem antiken Theater, seinen
Konstantin-Thermen und der Kirche Saint-Trophime. Danach
durchqueren Sie die Camargue, eine unendlich scheinende
Wildnis mit rosa Flamingos, weißen Pferden und schwarzen
Stieren und erreichen den Zigeunerwallfahrtsort SaintesMaries-de-la-Mer. Zum Abendessen sind Sie heute beim
Stierzüchter eingeladen. Zunächst besichtigen Sie seine
Domaine bei einer Leiterwagenfahrt und anschließend lassen Sie sich mit regionalen Spezialitäten verwöhnen.
4. Tag: Aix-en-Provence – Cannes
Nach dem Frühstück führt Sie die Reise nach Aix-enProvence, wo Sie von einem örtlichen Stadtführer empfangen werden. Die Stadt der tausend Brunnen lädt mit ihrer
prachtvollen Architektur und auf den von alten Platanen
beschattenden Terrassen ihrer Cafés zum Verweilen ein. Sie
sollten die Stadt nicht verlassen, ohne das Mandelkonfekt
Calissons, eine einheimische Spezialität, probiert zu haben.
Weiterfahrt an die Côte d’Azur und Bezug Ihres Hotels.
4 Übernachtungen/Halbpension im Raum Cannes.
5. Tag: Goldküste – Sainte Maxime –
Saint-Tropez – Port Grimaud – Estérel-Gebirge
Mit einer Fahrt entlang der wunderschönen „Goldküste“ am
Mittelmeer beginnen Sie den heutigen Ausflug. Über die
alte Römerstadt Fréjus erreichen Sie den Hafenort Sainte
Maxime. Hier wartet Ihr Ausflugsboot, das Sie in kurzer Zeit
nach Saint-Tropez fährt. Der beliebte und belebte Urlaubsort
und Künstlertreffpunkt ist weltbekannt durch seine mondä-
nen Strände und den malerischen Hafen mit seinen Luxusjachten. Nach einer ausgiebigen Besichtigung durchqueren
Sie wieder im Boot den Golf von Saint-Tropez nach Port Grimaud. Dieser moderne Ferienort ist mit seinem Gewirr von
Kanälen einer venezianischen Fischer- und Lagunen­siedlung
nachempfunden. Anschließend besuchen Sie einen Weinbauern und verkosten die fruchtigen Roséweine der Côtes
de Provence. Auf der Panoramastraße Corniche d’Or überqueren Sie das Estérel-Gebirge. Bis Cannes bieten die steilen
Klippen aus rotem Eruptivgestein sowie die zahllosen kleinen Inseln und Riffe Ausblicke von bezaubernder Schönheit.
6. Tag: Antibes – Cannes – Sainte Marguerite
(30 km)
Am Morgen folgen Sie dem Insider-Tipp Ihres Reiseleiters
zum Jachthafen von Antibes. Ist sonst die Welt der Schönen und Reichen hinter Hecken verborgen, hier haben Sie
freie Sicht auf dem „Kai der Milliardäre“ mit den teuersten
Jachten der Welt. Weiterfahrt zur Stadtbesichtigung nach
Cannes, die mit einer Panoramafahrt entlang der palmengesäumten Strandpromenade La Croisette beginnt. Danach
führt Sie Ihr Reiseleiter durch die Stadt, welche durch seine
Filmfestspiele zu Weltruhm gekommen ist. Am Nachmittag
Schiffsfahrt zur Insel Sainte Marguerite. Sie besuchen das
Meeres-Museum und das unter Denkmalschutz stehende
Fort Royal, in dem sich die Gefängniszelle des geheimnisvollen Staatsgefangenen von Ludwig XVI., dem mit der eisernen Maske, befindet. Zurück in Cannes, verbleibt noch ein
wenig Zeit zum Bummeln und Shoppen.
7. Tag: Grasse – Villa Rothschild – Nizza
In der Parfümstadt Grasse erfahren Sie bei einer Werks­
besichtigung beim berühmten Parfümhersteller Fragonard,
wie die reizvollen Düfte entwickelt werden. Anschließend
ist für Sie die Teilnahme an einem Atelier zur Herstellung
von Tapenade reserviert. Die Tapenade ist eine aus der südfranzösischen Küche stammende Olivenpaste, welche als
Brotaufstrich oder Dippsauce verwendet wird. Die nächste
Etappe ist die zwischen Nizza und Monaco gelegene Villa
Ephrussi de Rothschild. Ein prächtiger Palast aus der Belle
Epoque, von traumhaften Gärten umgeben und mit atemberaubenden Blick auf die Bucht von Villefranche und das
Mittelmeer. Weiterfahrt in die „Hauptstadt“ der Côte d’Azur,
nach Nizza. Sie sehen die großen Luxushotels auf der Promenade des Anglais und besichtigen die kleinen und verwinkelten Gassen der Altstadt. Zum Abschluss fahren Sie mit einem
kleinen Bummelzug auf den Schlossberg, von dem Sie eine
herrliche Aussicht über die Engelsbucht, die Berge der See­
alpen und die Stadt Nizza haben.
8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.
Leistungen:
➜ 7 Übernachtungen/Halbpension in guten 2+/3-Sterne-
Hotels
➜ 1 × Abendessen landestypisches Abendessen beim
Stierzüchter (im Rahmen der HP)
➜ Ganztägige Reiseleitung am 2., 3., 5., 6. und 7. Tag
➜ Reiseleitung für die Stadtführung in Aix-en-Provence
➜ Eintritt und Führung im Lavendelmuseum
➜ Klosterbesuch mit Weinverkostung Côtes du Rhône
➜ Leiterwagenfahrt beim Stierzüchter
➜ Bootsüberfahrt von Sainte Maxime nach Saint-Tropez
und von Saint-Tropez nach Port Grimaud
➜ Weinkellereibesuch mit Verkostung von Côtes-deProvence-Weinen
➜ Schiffsfahrt zur Insel Sainte Marguerite
➜ Eintritt und Besichtigung im Meeres-Museum und im
Fort Royal
➜ Werksbesichtigung beim renommierten Parfumeur
Fragonard
➜ Schnupperkurs Herstellung von Tapenade mit Verkostung und kleinem Geschenk
➜ Eintritt und Besichtigung der Villa Rothschild in
Cap-Ferrat
➜ Fahrt im Bummelzug auf den Schlossberg von Nizza
➜Aufenthaltssteuern/Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.01.–31.03.2014
01.04.–30.06.2014
01.07.–31.08.2014
01.09.–31.10.2014
01.11.–31.12.2014
ab 555,– €
ab 625,– €
ab 668,– €
ab 625,– €
ab 555,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 210,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
21
8-Tage-Busreise
ab
€
420,–
Normandie – Bretagne – Loire
Rouen – Pont de Normandie – Honfleur – St. Malo – Dinan – Mont-St.-Michel – Cancale – Cap Fréhel –
St. Brieuc – Perros-Guirec – St. Thégonnec – Guimiliau – Brest – Pointe de Pen-Hir – Quimper –
Carnac – Lorient/Vannes – La Baule – St. Nazaire – Angers – Saumur – Tours – Chenonceaux – Orléans
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Rouen
Leistungen:
➜ 7 Übernachtungen/Halbpension in 2+/3-Sterne-Hotels
➜ Unterbringung in der gebuchten Hotelkategorie, alle
Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV und Telefon
➜ Reiseleitung für die Stadtführung in Rouen
➜ Besichtigung einer Calvadosbrennerei mit Probe
➜ Besichtigung einer Austernfarm mit Verkostung
➜ Reiseleitung für die Stadtbesichtigung in Saint Malo
➜ Eintritt ins Schloss Chenonceau
➜Aufenthaltssteuern/Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.01.–31.03.2014
01.04.–30.06.2014
01.07.–31.08.2014
01.09.–31.10.2014
01.11.–31.12.2014
ab 420,– €
ab 488,– €
ab 510,– €
ab 488,– €
ab 420,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
22
ab 210,– €
Anreise nach Rouen, der alten Seefahrerstadt mit der höchsten Kathedrale Frankreichs.
Übernachtung/Halbpension im Raum Rouen.
Auf dem Weg nach Brest gelangen Sie nach St. Thégonnec
und Guimiliau, wo Sie die beeindruckenden Kalvarienberge
besichtigen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Brest.
2. Tag: Rouen – Pont de Normandie – Honfleur –
Calvadosprobe – Raum Saint Malo (340 km)
5. Tag: Pointe de Pen-Hir – Quimper – Carnac –
Lorient/Vannes (260 km)
Rouen ist fest mit dem Namen Jeanne d’Arc verbunden, die
hier zum Tode verurteilt und verbrannt wurde. Bei einer
Stadtbesichtigung erfahren Sie, warum Rouen im Mittelalter
als Handelsstadt eine wichtigere Position als Paris einnahm.
Anschließend fahren Sie über den Pont de Normandie, die
zweitgrößte Hängeseilbrücke der Welt, in den malerischen
Fischer- und Künstlerort Honfleur. Bei einem Bummel können Sie den alten Hafen, umgeben von schmalen Häusern
und der hölzernen Katharinenkirche, erkunden.
Danach besichtigen Sie eine Calvadosbrennerei mit anschließender Verkostung.
Weiterfahrt über die Universitätsstadt Caen in Ihr Hotel.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Saint Malo.
Am Morgen fahren Sie über die erst 2011 eingeweihte Pont
de Térénez, eine der größten geschwungenen Schrägseil­
brücken Europas, an die Pointe de Pen-Hir, eines der
schönsten Caps der Bretagne. Von hier aus haben Sie herrliche Ausblicke auf die zerklüftete Landschaft und den rauen
Nordatlantik.
Weiter geht die Reise in die charmante mittelalterliche
Stadt Quimper, bekannt für ihre Töpfereien, und weiter
nach Carnac, wo Sie mehr über die Geheimnisse der mehr
als 3.000 Menhire und der anderen stummen Zeugen aus der
Zeit der Megalithkultur erfahren.
An der sehenswerten Hafenstadt Concarneau vorbei fahren
Sie in Ihr Hotel. Übernachtung/Halbpension im Raum
Lorient/Vannes.
3. Tag: Dinan – Mont-Saint-Michel – Cancale
(150 km)
6. Tag: Vannes – La Baule – St. Nazaire – Angers
(230 km)
Am Vormittag besuchen Sie die pittoreske Altstadt von
Dinan mit ihrer spätgotischen Basilika Saint-Saveur und
zahlreichen Fachwerk- und Pfeilerhäusern.
Danach fahren Sie zum berühmten Mont-Saint-Michel, einer
der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Frankreichs.
Diese einzigartige romanisch-gotische Kirchenburg befindet
sich auf einem Granitfelsen im Wattenmeer des Ärmelkanals.
Zum Abschluss des Tages besuchen Sie das bretonische
Fischerdorf Cancale und besichtigen eine Austernfarm. Bei
einem Glas Weißwein verkosten Sie die berühmten Meeresfrüchte.
4. Tag: Saint Malo – Cap Fréhel – St. Brieuc –
Perros-Guirec – St. Thégonnec – Guimiliau –
Brest (275 km)
Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung der ehemaligen
Piraten- und Korsarenhochburg Saint Malo mit seinem
mächtigen Schloss aus dem 15. Jahrhundert und der reizvollen Altstadt aus Granithäusern.
Weiterfahrt zum Cap Fréhel, wo viele seltene Seevögel ihr
Nest in den zerklüfteten Steilfelsen errichten.
Danach fahren Sie an der von den Römern gegründeten
Stadt St. Brieuc vorbei nach Perros-Guirec, wo Sie die landschaftlich interessanten Formen der rosa Granitküste kennenlernen.
Am Morgen haben Sie Gelegenheit, durch die sehenswerte
Altstadt von Vannes zu bummeln. Anschließend Fahrt in den
berühmten Badeort La Baule mit seinem zwölf Kilometer
langen Badestrand, einem der längsten Europas.
Weiterfahrt über St. Nazaire und Nantes, Hauptort der
Region Pays de la Loire mit seinem Schloss der Herzöge
der Bretagne nach Angers. Nutzen Sie die Möglichkeit, das
sehenswerte Schloss mit seinem weltberühmten Wandteppich „Apokalypse von Angers“, der den Weltuntergang nach
der Offenbarung des Johannes darstellt, zu besichtigen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Angers.
7. Tag: Saumur – Tours – Chenonceaux – Orléans
(280 km)
Am Morgen fahren Sie über Saumur, mit seinem wie im Märchen über der Stadt thronenden Schloss, an der „lieblichen“
Loire entlang über Langeais nach Tours, der Hauptstadt der
Tourraine, mit seiner schönen Altstadt. Nächstes Etappen­ziel
ist das Renaissanceschloss Chenonceau, ein Wasserschloss,
das idyllisch über den Fluss Cher gebaut wurde.
Weiterfahrt über Blois mit seinem imposanten Königsschloss
nach Orléans, der Stadt der Nationalheldin Jeanne d’Arc.
Übernachtung/Halbpension im Raum Orléans.
8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
6-Tage-Busreise
ab
€
220,–
Die Bretagne im Sommer
Paris – Chartres – Rennes – Dinan – Cancale – Saint Malo – Vannes – Golf von Morbihan –
Carnac – Quiberon – Mont Saint Michel – Arromanches – Rouen
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Paris
Anreise in den Raum Paris zur Zwischenübernachtung.
Übernachtung/Halbpension im Raum Paris.
2. Tag: Paris – Chartres – Rennes
Nach dem Frühstück geht die Reise über Chartres, wo Sie
eine Pause an der berühmten gotischen Kathedrale ein­
legen, und über Le Mans, bekannt durch seine 24-stündigen
Autorennen, nach Rennes. Am Nachmittag geführte Stadtbesichtigung in der Hauptstadt der Bretagne. Neben der
mittelalterlichen Altstadt vermittelt Rennes als Universitätsstadt mit seinen zahlreichen Cafés und britischen Pubs ein
angenehmes Flair.
Anschließend beziehen Sie Ihr Hotel. 3 Übernachtungen/
Halbpension im Raum Rennes.
3. Tag: Dinan – Cancale – Saint Malo
Ihr erstes Etappenziel ist die hoch über dem Tal des Flusses Rance gelegene historische Stadt Dinan. Sie haben die
Möglichkeit, die spätgotische Basilika Saint-Saveur mit ihrer
eindrucksvollen Fassade aus dem 12. Jahrhundert sowie den
historischen Stadtkern mit seinen zahlreichen Fachwerkund Pfeilerhäusern zu besichtigen.
Danach besuchen Sie das bretonische Fischerdorf Cancale
und besichtigen die bekannten Austernbänke.
Nach der Mittagspause fahren Sie nach Saint Malo, der
„Stadt der Korsaren“, mit ihrer reizvollen Altstadt. Stadtbesichtigung der ehemaligen Piratenstadt mit ihrem
mächtigen Schloss aus dem 15. Jahrhundert sowie den
Granit­häusern und der Kirche Saint-Vincent. Zum Abschluss
unternehmen Sie eine Minikreuzfahrt durch die Bucht von
Saint Malo, einer der schönsten Buchten der Bretagne.
Anschließend erfolgt die Rückfahrt ins Hotel.
4. Tag: Rennes – Vannes – Golf von Morbihan –
Carnac – Quiberon – Rennes
Der heutige Tag führt Sie in den Süden der Bretagne. Die
Fahrt geht zunächst nach Vannes, einem kleinen Fischerhafen im Golf von Morbihan. Hier unternehmen Sie eine
Schiffsfahrt durch das einmalige Natur- und Vogelschutzgebiet zwischen Hunderten von kleinen Inseln.
Danach fahren Sie nach Carnac, wo Sie vieles über die
Geheimnisse der mehr als 3000 prähistorischen Menhire und
anderen stummen Zeugen aus der Zeit der Megalithkultur
erfahren.
Zum Abschluss fahren Sie auf die Halbinsel Quiberon zum
gleichnamigen bekannten Badeort.
5. Tag: Mont Saint Michel – Arromanches –
Rouen
Nach dem Frühstück fahren Sie zum berühmten Mont Saint
Michel, dem „Wunder des Okzidents“. Diese einzigartige
romanisch-gotische Kirchenburg befindet sich auf einem
Granitfelsen im Wattenmeer des Ärmelkanals.
Am Nachmittag erreichen Sie Arromanches am Ärmelkanal,
wo 1944 die alliierten Truppen landeten. Nach der Landung
wurde vor der Küste einer der beiden künstlichen Häfen
Mulberry B gebaut, über den Truppen und Nachschub an
Land gebracht wurden. Reste dieses Hafens sind heute zu
besichtigen. Bei einem Besuch des 360-Grad-Kinos wird
dieses historische Ereignis in einem 15-minütigen Film nachgezeichnet.
An der Universitätsstadt Caen, Hauptstadt des Departement
Calvados, vorbei, gelangen Sie am Abend in Ihr Hotel. Übernachtung/Halbpension im Raum Rouen.
6. Tag: Heimreise
Leistungen:
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.
➜ 1 Übernachtungen/Frühstück in 2+/3-Sterne-Hotels
➜ Reiseleitung für die Stadtführung in Rennes
➜ Reiseleitung für die Stadtführung in Saint Malo
➜ Minikreuzfahrt in der Bucht von Saint Malo
➜ Schiffsfahrt im Golf von Morbihan
➜ Besuch des 360-Grad-Kinos (Landung der Alliierten in
Arromanches)
➜Aufenthaltssteuern/Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.07.–31.08.2014
ab 220,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 130,– €
➜ Aufpreis für 3-Gang-Abendessen
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
18,– €
23
6-Tage-Busreise
ab
€
465,–
Minikreuzfahrt nach Korsika
Sartène – Bonifacio – Ajaccio – Propriano –
Calanche-Felsen – Spelunca-Schlucht – Toulon – Avignon
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise
Anreise in den Raum Genf/Chambéry in das gebuchte Hotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Genf/Chambéry.
2. Tag: Route Napoléon –
Einschiffung nach Korsika
Die berühmte Route Napoléon verbindet das Mittelmeer
mit den Alpen. Die Streckenführung folgt dem Weg, den
Napoléon auf seiner Rückkehr von Elba am 1. März 1815 von
Golfe-Juan nach Grenoble nahm und der heute noch durch
kleine Adler am Straßenrand gekennzeichnet ist. Die durch
wunderschöne Landschaften führende Straße erreicht an
dem Gebirgspass Bayard mit 1.240 Metern seinen höchsten
Punkt.
Am frühen Abend erreichen Sie Toulon am Mittelmeer und
checken auf einem der modernen Fährschiffe von Corsica
Ferries zur Überfahrt nach Korsika ein. Übernachtung/
Halbpension in 2-Bett-Innenkabinen.
3. Tag: Korsika – Sartène – Bonifacio – Ajaccio
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension im 3-Sterne-Hotels
➜ Fährpassagen für den Bus und die Reisegäste Toulon–
Ajaccio–Toulon
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension in 2-Bett-Innen­
kabinen mit Dusche/WC
➜ 2 × ganztägige Reiseleitung auf Korsika
➜ Reiseleitung für die Stadtführung in Avignon
➜ Eintritt und Führung im Papstpalast in Avignon
➜ Weinprobe Côtes du Rhône im historischen Rahmen
des Papstpalastes
➜Aufenthaltssteuern/Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
03.01.–15.05.2014
16.05.–30.06.2014
01.09.–30.09.2014
01.10.–20.12.2014
Am frühen Morgen erreichen Sie Ajaccio und werden nach
dem Frühstück an Bord von Ihrem Reiseleiter empfangen,
der Sie zum südlichsten Zipfel von Korsika begleitet. Über
die am Golfe de Valinco liegende Hafenstadt Propriano
fahren Sie zunächst nach Sartène. Das mittelalterliche
Städtchen liegt in schöner Lage am Hang über dem Tal des
Rizzanèse.
Nach einem kleinen Bummel Weiterfahrt vorbei an einem
seltenen Naturschauspiel, dem „Löwen von Roccapina“. Die
von der Erosion bizarr geformten obersten Felsen einer kleinen Landzunge sehen so aus, als ob sich ein Löwe majestätisch auf dem Bergrücken zur Ruhe gesetzt hätte.
Bei Ankunft in Bonifacio bietet sich Ihnen ein faszinierender
Blick auf die auf einem ins Meer vorspringenden, 64 Meter
hohen Kalkfelsen wagemutig erbaute Festungsstadt. Besonders empfehlenswert ist ein Bootsausflug zu den Steilküsten
und den zauberhaften Buchten und Grotten.
Übernachtung/Halbpension
Propriano.
im
Nach dem Frühstück führt Sie Ihr Reiseleiter zu dem fantastisch zerklüfteten, roten Granitfelsenlabyrinth der Calanche
im Golfe de Porto, einer der schönsten Buchten am ganzen
Mittelmeer.
Weiterfahrt nach Porto und durch die beeindruckende Spelunca-Schlucht über Evisa und Vico zurück nach Ajaccio. Am
Nachmittag geführte Besichtigung der Inselhauptstadt, die
Ihren Beinamen „Kaiserliche Stadt“ Napoléon verdankt, der
hier geboren wurde.
Am frühen Abend Rückfahrt nach Ajaccio und Einschiffung
zur Überfahrt nach Toulon. Übernachtung/Halbpension
in 2-Bett-Innenkabinen.
5. Tag: Avignon – Weinprobe im Papstpalast
Nach dem Frühstück Ausschiffung in Toulon und Weiterfahrt in die ehemalige Residenz der Päpste nach Avignon.
Die Stadt wird von seinem gewaltigen Papstpalast aus dem
14. Jahrhundert beherrscht und ist weltbekannt durch seine
oft besungene „Brücke von Avignon“. Die Altstadt ist von
einem vollständigen, insgesamt 4,8 Kilometer langen, starken Mauerring mit 8 Toren und 39 Türmen umgeben.
Nach der Stadtführung besichtigen Sie mit Ihrem Reiseleiter
die endlosen Flure, Säle, Kapellen und Galerien im Papst­
palast. Zum krönenden Abschluss verkosten Sie in den historischen Mauern des Palastes den berühmten Rotwein Côtes
du Rhône.
Am Nachmittag Weiterfahrt zur letzten Übernachtung in
Ihr Hotel. Übernachtung/Halbpension im Raum Lyon/
Macon/Chalon.
6. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.
ab 465,– €
ab 495,– €
ab 495,– €
ab 465,– €
ab 156,– €
➜ Kabinenzuschläge für Hin- und Rückfahrt
Doppelkabine
Einzelkabine
24
Ajaccio/
4. Tag: Propriano – Calanche-Felsen – SpeluncaSchlucht – Ajaccio – Einschiffung nach Toulon
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
Raum
20,– €
34,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
9-Tage-Busreise
ab
€
745,–
Schweiz komplett – Traumreise inkl. Matterhorn, Bernina- & Glacier-Express
Graubünden – Zentralschweiz – Tessin – Wallis – Berner Oberland
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Tiefencastel
Am frühen Morgen erfolgt Ihre Abreise in Richtung Süden.
Vorbei an Nürnberg, Ulm und am Bodensee fahren Sie weiter
in die Schweiz in den Kanton Graubünden.
2 Übernachtungen/Halbpension im 3-Sterne-Hotel in
Tiefencastel.
2. Tag: Vierwaldstätter See – Einsiedeln
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug an den Vierwaldstätter See. Sie besuchen zunächst Luzern, den schönsten Ort der Zentralschweiz mit seiner bekannten Kapell­
brücke, und haben Freizeit zur Stadtbesichtigung. Von hier
aus unternehmen Sie eine beschauliche Schiffsfahrt über
den See nach Vitznau.
Anschließend fahren Sie mit dem Bus weiter nach Einsiedeln
mit seinem weltbekannten Kloster. Vorbei am herrlich gelegenen Walensee geht es durch das Sarganser Land zurück
nach Tiefencastel in Ihr Hotel.
3. Tag: Bernina-Express – Lugano
Nach dem Frühstück setzten Sie Ihre Reise in Richtung Tessin
fort. Über den Julierpass und vorbei an Sankt Moritz führt
die Reise zum Bahnhof von Pontresina.
Hier steigen Sie in einen Panoramawagen vom BerninaExpress und unternehmen eine grandiose Bahnfahrt über
den Berninapass bis nach Tirano im italienischen Veltlin.
Nach einer Mittagspause in Tirano fahren Sie vorbei am
Comer See ins Tessin nach Lugano. 2 Übernachtungen/
Halbpension im 3-Sterne-Hotel in Lugano.
4. Tag: Verzascatal – Lago Maggiore
Während Ihres heutigen Tagesausfluges lernen Sie das
Tessin näher kennen. Zunächst führt die Tour in das
Verzasca­tal, eines der schönsten Täler in dieser Region. Der
Ort Sonogno, wunderschön am Ende des Tals gelegen, mit
seinen alten Tessiner Steinhäusern ist wahrlich ein Kleinod.
Hier fühlt man sich ins Mittelalter zurückversetzt.
Danach fahren Sie in den ehemaligen Fischerort Ascona am
Lago Maggiore. Ascona hat sich zu einem der schönsten
Urlaubsorte am See entwickelt. Eine herrliche Seepromenade und verwinkelte Gassen mit einer Vielzahl an Geschäften, Kneipen und Restaurants laden zum Bummeln und
Verweilen ein.
Am späten Nachmittag fahren Sie zurück in Ihr Hotel nach
Lugano.
5. Tag: Aletschgletscher – Brig
Ziel des heutigen Tages ist das Wallis. Zunächst passieren
Sie die Gondoschlucht, gebildet vom Gletscherwasser in
Tausenden von Jahren. Über den Simplonpass geht es weiter in das Reich der Berggiganten nach Fiesch im Oberwallis.
Hier fahren Sie mit der Seilbahn auf das Eggishorn, einen
Aussichtspunkt mit Blick auf den größten Gletscher Europas,
den Aletschgletscher.
Anschließend fahren Sie in Ihr Hotel nach Brig. 2 Übernachtungen/Halbpension im 3-Sterne-Hotel in Brig.
6. Tag: Glacier-Express – Matterhorn
Nach dem Frühstück gehen Sie zu Fuß zum Bahnhof von Brig
und fahren mit der Bahn auf der Strecke vom Glacier-Express
in das autofreie Bergdorf Zermatt. Der schöne und sehenswerte Ort unterhalb des Matterhorns ist Ausgangspunkt der
Gornergratbahn. Wenn das Wetter es zulässt, können Sie mit
der Bahn auf den Gornergrat fahren (ca. 80,– CHF pro Person). Eine Investition, die sich lohnt, denn dem Betrachter
bietet sich ein unvergesslicher Ausblick auf „das Horn“ und
die umliegenden Viertausender-Eishäupter.
Gegen Nachmittag geht es per Bahn von Zermatt zurück
nach Brig.
7. Tag: Aosta – Chamonix – Mont Blanc –
Martigny
Am Vormittag fahren Sie zunächst an der Rhône entlang
durch das Wallis bis Martigny und von hier aus durch das
Tal von Entremont am Großen Sankt Bernard nach Aosta
im italienischen Piemont. Nach einem Spaziergang durch
das schöne Aosta erfolgt die Weiterfahrt ins französische
Chamonix unterhalb des gewaltigen Mont Blanc, Europas
höchsten Berges. Nach einem Bummel durch Chamonix
führt die Tour an der Strecke vom Mont-Blanc-Express entlang zurück nach Martigny in Ihr Hotel.
2 Übernachtungen/Halbpension im 3-Sterne-Hotel in
Martigny.
8. Tag: Eiger, Mönch, Jungfrau
Der Tagesausflug führt Sie ins Berner Oberland. Vorbei an
Gstaad, durch das Simmental und am Thuner See entlang
führt die Tour ins weltberühmte Bergdorf Grindelwald
unterhalb vom Dreigestirn Eiger, Jungfrau und Mönch.
Hier besteht die Möglichkeit, mit der Jungfraubahn bis zur
Kleinen Scheidegg (ca. 49,– CHF pro Person) oder weiter bis
zum Jungfraujoch (ca. 165,– CHF pro Person) auf 3.454 Meter
Höhe zu fahren. Am Abend sind Sie wieder in Ihrem Hotel.
9. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück beginnt die Heimreise.
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension in einem 3-Sterne-
Hotel in Tiefencastel
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension in einem 3-Sterne-
Hotel in Lugano
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension in einem 3-Sterne-
Hotel in Brig
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension im 3-Sterne-Hotel in
Martigny
➜ Schiffsfahrt auf dem Vierwaldstätter See von Luzern
nach Vitznau
➜ Bahnfahrt im Panoramawagen vom Bernina-Express
von Pontresina nach Tirano
➜ Bahnfahrt auf der Strecke vom Glacier-Express von Brig
nach Zermatt und zurück
➜ Seilbahnfahrt auf das Eggishorn mit Blick auf den
Aletschgletscher
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.05.–31.10.2014
745,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
ab 220,– €
25
PREISSCHLAGER!
6-Tage-Busreise
ab
€
225,–
Schweizer Bergwelt – vom Matterhorn bis zum Mont Blanc
Traumhafte Reise zum Sensationspreis – Matterhorn – Mon Blanc – Zermatt –
Chamonix – Fiesch –Bettmeralp – Aletschgletscher – Leuerkbad – Sion – Saillon
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Kanton Wallis
Ihre Reise beginnt am frühen Morgen. Durch Deutschland
geht es in Richtung Süden zur Schweizer Grenze bei Basel.
Vorbei an Bern, Fribourg und am Genfer See erreichen Sie
das herrlich gelegene und von den höchsten Bergen Europas umgebene Rhônetal im Kanton Wallis. Sie wohnen an
allen Tagen in einem guten Mittelklassehotel im Raum Sion/
Anzere.
2. Tag: Matterhorn – Berg der Sagen und
Legenden
Heute empfehlen wir einen Ausflug zum Matterhorn. Ein
Seitental vom Rhônetal ist das Mattertal. Am Ende befindet sich das Bergdorf Täsch. Von hier aus geht es mit der
Zermatt-Bahn zu Ihrem Ziel, dem weltbekannten Bergdorf
Zermatt (ca. 13,– CHF pro Person) Sehenswert liegt der
autofreie Urlaubsort direkt unterhalb vom Matterhorn. Hier
besteht die Möglichkeit zu einer Bahnfahrt auf den Gornergrat (ca. 80,– CHF pro Person). Ein unvergleichlicher Ausblick
auf das „Horn“ und die Eishäupter seiner Nachbarn ist der
Lohn für die Auffahrt. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt
in Ihr Hotel.
Leistungen:
➜ 5 Übernachtungen in einem Mittelklassehotel im
Raum Sion/Anzere, alle Zimmer mit Bad/Dusche/WC
und SAT-TV
➜ 5 × landestypisches Frühstück
Hinweis: Preise für Bergbahnen nicht im Preis enthalten!
Mögliche Reisetermine:
24.05.–29.05.201430.05.–04.06.2014
05.06.–10.06.201411.06.–16.06.2014
17.06.–22.06.201423.06.–28.06.2014
29.06.–04.07.201405.07.–10.07.2014
11.07.–16.07.201417.07.–22.07.2014
23.07.–28.07.201429.07.–03.08.2014
04.08.–09.08.201410.08.–15.08.2014
16.08.–21.08.201422.08.–27.08.2014
28.08.–02.09.201403.09.–08.09.2014
09.09.–14.09.201415.09.–20.09.2014
Arrangementpreise pro Person:
➜ Unterbringung im Doppelzimmer
für alle Termine
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
➜ 5 × Abendessen im Hotel (als Menü)
➜ Fahrt im Mont-Blanc-Express
Matigny–Le Chàtelard
➜ Örtliche Führungen auf Anfrage
26
225,– €
98,– €
50,– €
17,– €
3. Tag: Freizeit oder Ausflug Wallis
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Alternativ bietet
sich ein Tagesausflug in das Herz des Wallis an. Durch das
faszinierende Rhônetal fahren Sie ins deutschsprachige
Oberwallis nach Brig. Hier residierte einst der „König vom
Simplon“ – Kasper Stockalper von Thurm. Seinen Reichtum
drückte er mit dem Bau seines Palastes aus, dessen drei
Türme mit den vergoldeten Zwiebelhauben die Stadt überragen. Bummeln Sie durch die mittelalterlichen Gassen mit
ihren Patrizierhäusern bis zum Stockalper-Schloss. Im weiteren Verlauf des Tages besuchen Sie die Kantonshauptstadt
Sion. Bereits im 6. Jahrhundert Bischofssitz, zeugen noch
heute die Bischofs- und die Kirchenburg von der einstigen
Macht der Kirche. Es bleibt genügend Zeit für einen Stadtbummel. Anschließend geht es entlang rebenbedeckter
Felshänge nach Saillon. Hier besitzt der Dalai Lama den
kleinsten offiziellen Weinberg der Schweiz (1,6 Quadrat­
meter mit drei Rebstöcken). Wie wäre es mit einem Gläschen
des lokalen Weins? In der gut erhaltenen, verwinkelten Altstadt gibt es ein Museum für den Geldfälscher Farinet, den
berühmtesten Sohn des Ortes. Über der Stadt thronen die
Überreste der Burg der Grafen von Savoyen.
4. Tag: Leukerbad und Fiesch
Ein weiterer möglicher Ausflug in die Berge führt zunächst
nach Leukerbad. Hier befinden sich die höchsten Thermalquellen der Alpen. Nach einem Aufenthalt im schönen Kurort geht die Fahrt weiter über Brig ins Obere Wallis nach
Fiesch. Hier befindet sich Europas größter Gletscherstrom,
der Aletschgletscher. Sie haben die Möglichkeit zur spektakulären Auffahrt mit der Luftseilbahn zur Bettmeralp (bis
Mitte Juni, ca. 19,– CHF pro Person) oder zur Auffahrt mit der
Seilbahn zum Eggishorn (ab Mitte Juni, ca. 43,– CHF pro Person) mit grandiosem Panorama. Durch das „Reich der Berggiganten“ mit den typischen und uralten Holzhäusern sowie
den sonnigen Weinhängen im Rhônetal fahren Sie zurück in
Ihr Hotel.
5. Tag: Chamonix – Mont Blanc – Mont-BlancExpress (fakultativ)
Fahren Sie doch heute einmal ins schweizerische Martigny
und unternehmen von dort aus eine erlebnisreiche Bahnfahrt im Mont-Blanc-Express bis nach Le Châtelard. Ihre
nächste Etappe ist Chamonix. Der weltbekannte Ort am Fuße
des Mont Blanc bietet viele touristische Höhepunkte. Eine
Fahrt mit der Seilbahn auf das 3.800 Meter hohe Aussichtsplateau Aiguille du Midi (ca. 46,– € pro Person) ist sehr empfehlenswert. Auch eine Stadtrundfahrt mit dem Bummelzug
(ca. 6,– € pro Person) bietet sich an.
6. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück verlassen Sie eines der schönsten
Urlaubsgebiete Europas. Die Vielfalt an Erlebnissen in dieser kontrastreichen und beeindruckenden Landschaft wird
Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Die Ankunft in der
Heimat erfolgt in den späten Abendstunden oder frühen
Morgenstunden des nächsten Tages.
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
5-Tage-Busreise
ab
€
387,–
Wallis & Graubünden mit den berühmten Schweizer Bergbahnen
Täsch – Zermatt – Matterhorn – Sankt Moritz
Glacier-Express Brig–Chur – Bernina-Express Tiefencastel–Tirano
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise
Anreise in Ihr Hotel im Raum Anzère/Crans-Montana.
2. Tag: Täsch – Zermatt – Matterhorn (200 km)
Am Morgen starten Sie zu einer wunderschönen Ent­
deckungs­reise. Sie fahren das Rhônetal bis Visp entlang, und
dort zweigen Sie ins Mattertal ab. Von Täsch aus fahren Sie
mit der Zahnradbahn ins autofreie Zermatt, welches seine
Anziehungskraft vor allem dem majestätischen und einzigartigen Matterhorn verdankt.
Ergreifen Sie die Gelegenheit zu einer Fahrt mit der höchstgelegenen Luftseilbahn Europas auf das Kleine Matterhorn
(Aufpreis). Oder erklimmen Sie den Gornergrat mit der Zahnradbahn (Aufpreis).
3. Tag: Glacier-Express Brig–Chur (260 km)
Nach dem Frühstück erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt,
die Fahrt mit dem Glacier-Express. Diese Bahnfahrt führt Sie
auf dem schönsten Reiseweg zwischen dem sonnigen Wallis
mit seiner Gletscherwelt und den Sehenswürdigkeiten in der
Ferienecke Graubündens von Brig nach Chur. Mit dem „Iangsamsten Schnellzug der Welt“ geht es vorbei an malerischen
Dörfern und Städtchen, an hochaufragenden Gipfeln, ewigem Eis, rauschenden Bächen und saftig grünen Wiesen.
Danach setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Bus fort und erreichen
am späten Nachmittag Ihr Hotel im Raum Thusis/Tiefencastel/Julierpass.
4. Tag: Bernina-Express Tiefencastel–Tirano –
Sankt Moritz (210 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Bahnhof in Tiefen­castel.
Hier steigen Sie in den Bernina-Express und starten zu einer
Bahnfahrt der Superlative. Bei einer atemberaubenden Fahrt
mit der höchsten Bergbahn ohne Zahnradantrieb führt die
Strecke bis auf 2.253 Meter Höhe. Über Poschiavo mit seinen
Patrizierhäusern und Brusio mit seinem berühmten Kreisviadukt erreichen Sie das italienische Städtchen Tirano mit
seiner Kirche Madonna di Tirano.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen fahren Sie mit dem
Bus in das bekannte Sankt Moritz. Bummeln Sie auf den
Spuren der Reichen und Schönen durch den Nobelkurort.
Über den Julierpass fahren Sie zurück in Ihr Hotel.
5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension in einem 3-Sterne-
Hotel im Raum Sion/Anzère/Brig oder der umliegenden
Bergwelt
➜ 2 Übernachtungen/Halbpension in einem 3-Sterne-
Hotel im Raum Tiefencastel/Thusis/Julierpass
➜ Alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV und Telefon
➜ Bahnfahrt Täsch–Zermatt–Täsch
➜ Bahnfahrt Glacier-Express von Brig nach Chur
(2. Klasse, ca. 4 Stunden)
➜ Bahnfahrt Bernina-Express von Tiefencastel nach
Tirano (2. Klasse, ca. 3,5 Stunden)
➜ Mittagessen in Tirano
➜Aufenthaltssteuern/Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.04.–30.09.2014
01.10.–30.11.2014
410,– €
387,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
90,– €
27
PREISSCHLAGER!
6-Tage-Busreise
ab
€
255,–
Im Herzen der Schweiz inklusive Bernina-Express
Vierwaldstätter See – Luzern – Kloster Einsiedeln – Bernina-Express – Tirano – Pontresina –
Lago Maggiore – Ascona – Via-Mala-Schlucht – Chur – Vaduz – Fürstentum Liechtenstein
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Kanton Graubünden
Durch Deutschland geht es in Richtung Süden zur Schweizer Grenze und weiter nach Graubünden. Sie erreichen am
Abend Ihr Hotel in der Region Flims/Savognin.
2. Tag: Luzern – Vierwaldstätter See –
Einsiedeln
Leistungen:
Wir empfehlen für den heutigen Tag eine Fahrt durch das
Sarganser Land, vorbei am Walensee, ins schöne Luzern
am Vierwaldstätter See. Hier haben Sie einen Aufenthalt
zum Stadtbummel mit Besuch der Kapellbrücke und der
Möglichkeit zu einer Schiffsfahrt über den See nach Vitznau
(ca. 25,– CHF pro Person vor Ort). Von Vitznau aus fahren Sie
weiter vorbei an Schwyz nach Einsiedeln. Besuchen Sie hier
das Benediktinerkloster (Eintritt frei) und verbringen etwas
Zeit in diesem kleinen gemütlichen Ort am Hoch Ybrig, bevor
es wieder zurück zu Ihrem Hotel geht.
➜ 5 Übernachtungen in einem guten Mittelklassehotel in
3. Tag: Der Orginal-Bernina-Express
der Region Flims/Savognin, alle Zimmer mit Dusche/
WC
➜ 5 × Frühstücksbuffet
➜ Panorama-Bahnfahrt mit dem Bernina-Express von
Pontresina nach Tirano
➜Tourismusabgabe/Kurtaxe
Mögliche Reisetermine:
06.06.–11.06.201412.06.–17.06.2014
18.06.–23.06.201430.06.–05.07.2014
06.07.–11.07.201412.07.–17.07.2014
Im Bernina-Express-Panoramawagen befahren Sie die
steilste Eisenbahnstrecke der Welt vom schweizerischen
Pontresina bis ins italienische Veltlin nach Tirano. Während
der Fahrt erleben Sie Naturschauspiele in unvorstellbarer
Fülle. Über den Berninapass klettert die Bahn – einmalig in
Europa – bis auf 2.253 Meter Höhe. Bei Monte Bello eröffnet
sich der wohl eindrucksvollste Blick in die Welt ewig schneebedeckter Gipfel mit Sicht auf den Morteratschgletscher
und die Eishäupter der Berninagruppe. In Tirano endet die
einmalige Alpentransversale. Es bleibt hier noch Zeit zum
Stadtbummel. Der Bus fährt dann durch das Oberengadin
zurück ins Hotel. Achtung! Je nach Termin findet die Bahnfahrt in umgekehrter Richtung statt. Sie fahren dann mit
dem Bus nach Tirano und mit dem Zug nach Pontresina.
4. Tag: Freizeit oder Ausflug Liechtenstein und
Chur
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vor Ort besteht
die Möglichkeit, eine Tagestour durch das Graubündener
Land und das Fürstentum Liechtenstein zu unternehmen.
Sie besuchen die Hauptstadt von Liechtenstein, Vaduz, die
imposante Via-Mala-Schlucht (Eintritt ca. 5,– CHF pro Person) und Graubündens Kantonshauptstadt Chur, eine idyllische und historisch interessante Stadt. Sie liegt wie ein Torwächter vor den Eingängen verschiedener Täler. An diesem
strategisch wichtigen Punkt unterhielten schon die Römer
eine Zollstation zu den Alpenpässen.
5. Tag: Der Lago Maggiore
Für heute empfehlen wir einen Ausflug unter dem Motto
„Vom Gletscher bis zur Palme“. Er führt Sie zunächst in die
ewig schneebedeckte Bergwelt am San Bernardino und
durch den San-Bernardino-Tunnel auf die Sonnenseite der
Alpen. Hier begrüßt Sie das Tessin. Hier im südlichsten Zipfel der Schweiz herrscht mildes mediterranes Klima vor. Ihr
heutiges Tagesziel ist der Lago Maggiore. Im idyllisch gelegenen Ascona, dem wohl bekanntesten Ort am See, machen
Sie Station. Das ehemalige Fischerdorf hat sich dank seinem
subtropischen Klima zu einem der beliebtesten Urlaubsorte
der Schweiz entwickelt und lädt auch Sie zum Promenieren
und Verweilen ein (Möglichkeit zur Schiffsfahrt auf dem See,
ca. 21,– CHF pro Person). Am Nachmittag fahren Sie über den
Lukmanierpass wieder zurück in Ihr Hotel.
6. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück verlassen Sie eines der schönsten
Urlaubsgebiete Europas. Die Vielfalt an Erlebnissen in dieser kontrastreichen und beeindruckenden Landschaft wird
Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Die Ankunft in der
Heimat erfolgt in den Abendstunden.
24.07.–29.07.201430.07.–04.08.2014
05.08.–10.08.201411.08.–16.08.2014
17.08.–22.08.201429.08.–03.09.2014
04.09.–09.09.2014
Weitere Termine auf Anfrage!
Arrangementpreise pro Person:
➜ Unterbringung im Doppelzimmer
für alle Termine
255,– €
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
98,– €
➜ 5 × Abendessen im Hotel (Menü)
50,– €
➜ Örtliche Reiseleitung auf Anfrage
28
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
6-Tage-Busreise
8-Tage-Busreise
ab
€
239,–
555,–
Kombinationsreise Italien & Schweiz
Val di Sole – Bahnfahrt von Sankt Moritz nach Tirano –
Trient – Dolomitenrundfahrt
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Raum Pelizzano
Am Morgen beginnt Ihre Reise ins Val di Sole. Sie fahren
Richtung Süden, vorbei an München und über den Brennerpass nach Italien. Hier werden Sie an allen Tagen in einem
gemütlichen 3-Sterne-Hotel im Raum Pelizzano wohnen.
2. Tag: Sankt Moritz – Bernina Express – Tirano
Nach dem Frühstück führt Sie Ihr heutiger Tagesausflug
zunächst in den berühmten Kur- und Wintersportort Sankt
Moritz in der Schweiz. Bevor Sie Ihre aufregende Bahnfahrt
beginnen, haben Sie noch Zeit, durch Sankt Moritz zu bummeln und das Flair der Schönen und Reichen zu genießen.
Ihre Zugfahrt auf der Strecke vom Bernina-Express bis ins
mediterrane Tirano führt Sie vorbei an grandiosen Berg­
panoramen, über den Berninapass auf 2.253 Metern Höhe,
vorbei an Gletschern und über das berühmte Kreisviadukt
von Brusio hinab zu den Palmen im sonnigen Veltlin. Nach
einem Aufenthalt in Tirano geht es mit dem Bus zurück in
Ihr Hotel.
3. Tag: Trient
Der heutige Tag beginnt mit einer Zugfahrt von Male nach
Trient, während der Sie ganz bequem das herrliche Berg­
panorama genießen können. In Trient erwartet Sie bereits
ein Stadtführer. Gemeinsam entdecken Sie die Hauptstadt
der Region Trentino mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Plätzen der Stadt, unter anderem die Piazza de
Duomo, die Kathedrale San Virgilio, den Palazzo Pretorio,
das Castello de Buonconsiglio und vieles mehr.
Nach einem Aufenthalt laden wir Sie zum Abschluss des
Tages zu einer Verkostung auf dem berühmten SektWeingut
Ferrari ein. Am frühen Abend sind Sie wieder im Hotel.
4. Tag: Dolomitenrundfahrt
Ihre heutige Rundfahrt mit einem örtlichen Reiseleiter wird
ein einmaliger Ausflug durch die atemberaubende Bergwelt der Dolomiten. Erleben Sie, wie sich Natur, Kultur und
Geschichte der Dolomitentäler vor Ihnen ausbreiten. Ihre
Blicke entdecken zahlreiche schroffe Gipfel, teilweise bis
über 3.000 Meter hoch; eingerahmt in den Tälern liegen
malerische Ortschaften wie Kastelruth und St. Ulrich.
Am Passo Pordoi erreichen Sie eine Höhe von 2.240 Metern.
Genießen Sie diese herrliche Aussicht über den MarmoladaGletscher, das Sellajoch und den berühmten Rosengarten.
Diesen Anblick könnte man stundenlang genießen, und Sie
werden ihn ewig in Erinnerung behalten.
Mit vielen Eindrücken von den faszinierenden Bergpanoramen kehren Sie am Abend ins Hotel zurück.
5. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug Bozen
und Südtiroler Weinstraße
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Alternativ
bieten wir Ihnen einen fakultativen Ausflug nach Bozen und
entlang der Südtiroler Weinstraße an.
Reisen Sie auf einer der ältesten Weinstraßen Italiens, vorbei
an kleinen Ortschaften und Weinhängen, soweit das Auge
reicht. Hauptort dieser Region ist Bozen, zwischen Weinhängen und den Dolomiten gelegen. Die Stadt weist eine reiche
und wechselhafte Geschichte auf, was sich in den verschiedenen architektonischen Stilen widerspiegelt. Erkunden Sie
das mittelalterliche Stadtzentrum, Gebäude im Jugendstil,
romantische Gassen und vieles mehr. Nicht zu vergessen die
vielen Märkte der Stadt, welche schon Goethe während seiner Italienreise fasziniert haben. Vielleicht schauen Sie auch
mal bei Ötzi vorbei, der im Südtiroler Archäologie-Museum
seine letzte Ruhestätte gefunden hat (Eintritt ca. 9,– € pro
Person).
Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, an einer Weinverkostung auf ein Weingut bei Kaltern teilzunehmen, wo Sie
typische Weine aus Südtirol probieren werden.
Ihren letzten Abend im Val di Sole lassen Sie beschwingt mit
Musik und Tanz und Wein in gemütlicher Atmosphäre im
Hotel ausklingen.
6. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an. Ganz
bestimmt kommen Sie noch einmal ins Val di Sole, denn was
diese Region zu bieten hat, ist einzigartig und unvergesslich.
Ihre Zustiegsorte erreichen Sie in den Abendstunden.
Leistungen:
➜ 5 Übernachtungen im Raum Pellizzano in einem
familiären 3-Sterne-Hotel
➜ 5 × Frühstücksbuffet
➜ 1 × Zugfahrt auf der Strecke vom Bernina-Express
➜ Örtliche Reiseleitung für den Ausflug in die Dolomiten
und nach Kastelruth
➜ Zugfahrt von Male nach Trient
➜ Stadtführung in Trient
➜ 1 × Sektverkostung auf dem Weingut Ferrari
➜ 1 × Musikabend im Hotel mit freiem Weinkonsum
(20.00 bis 23.00 Uhr)
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–30.06.2014
01.09.–31.10.2014
239,– €
239,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 75,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
29
5-Tage-Busreise
ab
€
158,–
165,–
Gardasee – immer eine gute Wahl
Ein „Klassiker“, der in keinem Katalog fehlen darf – interssantes Leistungspaket inklusive!
Gardasee – Verona – Venedig
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Gardasee
Nach der Fahrt über die Brennerautobahn erreichen Sie den
Raum Riva del Garda/Torbole.
4 Übernachtungen in einem guten 3-Sterne-Hotel.
2. Tag: Ausflug Gardasee
Nach dem Frühstück beginnen Sie mit Ihrer Reiseleitung
Ihre Gardaseerundfahrt. Mit dem Bus fahren Sie an der östlichen Gardesana entlang in Richtung Süden. Nach einem
kurzen Aufenthalt in einem bekannten Ort wie Malcesine,
Garda oder Bardolino erreichen Sie das Thermalstädtchen
Sirmione, wo Sie die Mittags­pause verbringen.
Am Nachmittag geht es weiter nach Verona, der Stadt der
Verliebten Romeo und Giulietta. Bei einer kleinen Rundfahrt
bis zu einem Aussichtshügel haben Sie die Möglichkeit,
einige Fotos zu schießen, im Anschluss besichtigen Sie zahlreiche Monumente und Sehenswürdigkeiten.
3. Tag: Ausflug Venedig
Nach dem Frühstück begleitet Sie Ihre Reiseleitung nach
Venedig, der Königin des Meeres. Vom Busparkplatz Tron-
chetto aus erreicht man im Privatmotorboot (Vaporetto)
die Riva degli Schiavoni. Ein Spaziergang durch die Gassen
der Stadt führt Sie zur Rialtobrücke, um von hier einen Blick
auf den Canal Grande zu werfen, und zum Markusplatz.
Anschließend haben Sie noch Zeit zur individuellen Erkundigung der Stadt.
4. Tag: Ausflug Region Gardasee
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nach dem
Mittagessen besichtigen Sie Riva del Garda mit Ihrer Reisebegleitung, damit Sie die schönsten Ecken, Gebäude und
Kirchen bewundern können. Außerdem besuchen Sie die
Wasserburg mit dem Museum und der Gemäldegalerie.
Weiter geht die Fahrt in Richtung Arco, wo ein gemütlicher
Spaziergang im Botanischen Garten vorgesehen ist. Danach
erreichen Sie mit dem Bus die ehemalige österreichische
Festung in der Ortschaft Nago, wo Sie die lokalen Weine verkosten werden.
5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück beginnt die Heimreise.
Leistungen:
➜ 4 Übernachtungen/Halbpension in einem guten
3-Sterne-Hotel im Raum Riva del Garda/Torbole
➜ Reiseleitung für die Gardaseerundfahrt
➜ Reiseleitung für Venedig
➜ Schiffsüberfahrt Tronchetto–Cornoldi–Tronchetto
➜ Reiseleitung für Riva del Garda und Arco
➜ Weinprobe in einer Kellerei
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–30.04.2014
01.05.–31.05.2014
01.06.–30.06.2014
01.09.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
ab 165,– €
ab 175,– €
ab 180,– €
ab 180,– €
ab 175,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 50,– €
30
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
5-Tage-Busreise
ab
€
187,–
Die Blumenriviera
5-Tage-Erlebnisreise
Diano Marina – Monte Carlo – Cannes – Nizza – San Remo – Dolceacqua
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Raum Diano Marina
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise in den Raum Diano
Marina, wo Sie in einem guten Mittelklassehotel untergebracht werden.
4 Übernachtungen/Halbpension in einem 3-SterneHotel im Raum Diano Marina.
2. Tag: Ausflug Monte Carlo
Der Tagesausflug mit unserer Reiseleitung führt Sie heute
nach Monte Carlo, der Hauptstadt des Fürstentums Monaco.
Die elegante Stadt bietet neben dem berühmten Spiel­
casino noch eine Vielzahl anderer Sehenswürdigkeiten, wie
den exotischen Garten, das ozeanographische Museum von
Jaques Cousteau oder den Fürstenpalast.
Nach ein wenig Entspannung erfolgt die Rückfahrt nach Italien.
3. Tag: Ausflug französische Riviera
Der heutige Ausflug führt Sie an die französische Riviera. Das
erste Etappenziel ist Cannes, berühmt für das Filmfestival.
Am Nachmittag geht es über die Panorama-Höhenstraße
weiter nach Nizza. Genießen Sie einen Spaziergang durch
die bezaubernden Gassen der Altstadt und am Jachthafen
entlang.
Anschließend erfolgt die Rückfahrt nach Italien.
4. Tag: Ausflug San Remo und
Ligurisches Hinterland
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Am Nachmittag beginnt die Fahrt entlang der Küstenstraße
nach San Remo, das für seine Blumen und das Musikfestival
bekannt ist.
Nach einer gemütlichen Pause ist unser nächstes Ziel Dolce­
acqua, ein malerischer Ort im ligurischen Hinterland. Ein
Spaziergang über die romanische Brücke zur Altstadt und
hoch zur Doriaburg bietet die Möglichkeit, die besondere
mittelalterliche Atmosphäre des Ortes zu genießen.
Nicht weit von Dolceacqua entfernt erwartet uns das Restaurant, in dem ein Abendessen mit Wein und Musik vorgesehen ist.
5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise
an.
Leistungen:
➜ 4 Übernachtungen/Halbpension in einem 3-Sterne-
Hotel
➜ Reiseleitung für Monte Carlo
➜ Reiseleitung für Cannes und Nizza
➜ Reiseleitung für San Remo und Dolceacqua
➜ 1 × Abendessen mit Wein und Musik in einem
typischen Restaurant im Rahmen der Halbpension
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
10.03.–31.03.2014
01.04.–31.05.2014
01.06.–30.06.2014
01.09.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
01.11.–20.11.2014
ab 187,– €
ab 198,– €
ab 225,– €
ab 225,– €
ab 198,– €
ab 187,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ab 60,– €
➜ Zwischenübernachtung am Gardaseeab 30,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
31
13-Tage-Busreise
ab
€
765,–
Italienische Impressionen von den Alpen bis zum Ätna
Florenz – Siena – San Gimignano – Rom – Pompeji – Vesuv – Amalfiküste – Insel Capri – Sizilien
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Gardasee
5. Tag: Pompeji – Vesuv – Sorrent
An den Zustiegsorten beginnt am Morgen die Reise in den
Süden. Über den Brennerpass geht es in Richtung Gardasee.
Am größten Binnensee Italiens, am Südrand der Tiroler
Alpen, ist die erste Station dieser Reise.
Übernachtung/Halbpension im Raum Gardasee.
Sie setzen Ihre Reise in Richtung Süden fort und erreichen
gegen Mittag die südöstlich von Neapel gelegene Ruinenstadt Pompeji. Die römische Stadt wurde durch den Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 völlig zerstört. Im 18. Jahrhundert wurde mit den Freilegungen begonnen und heute kann
der Besucher eine der interessantesten Ausgrabungen mit
großartigen Zeugnissen einer vergangenen Kultur bewundern. Nach der Besichtigung fahren Sie mit Ihrer Reiseleitung zum Vesuv.
Anschließend reisen Sie weiter zu Ihrem Hotel. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Sorrent.
2. Tag: Florenz – Chianciano
Heute besuchen Sie Florenz, die Hauptstadt der Toskana und
eine der bedeutendsten Kunstmetropolen der Welt. Nur im
Zeitraffer wird es Ihnen möglich sein, einen Eindruck von
der Stadt Boccaccios, Michelangelos, Galileis, Rossinis und
vieler anderer berühmter Italiener zu erhalten. Dennoch:
Der Palazzo Vecchio, die Ponte Vecchio, die älteste Brücke
der Welt, oder der gotische Dom mit seinem marmorverkleideten Kampanile werden sich Ihnen einprägen. Unter der
Herrschaft der Medici hat sich Florenz in mehr als drei Jahrhunderten zu einem Zentrum der Wissenschaft und Kunst
entwickelt.
Nach einer ausgiebigen Stadtbesichtigung erfolgt die
Weiter­reise nach Chianciano. Dieser Thermalort in der südöstlichen Toskana gehört nach der Montecatini Terme zu den
bekanntesten und meistbesuchten Italiens. Die Region ist
für ihre sehr gute Küche und die ausgezeichneten Weine als
Schlemmerparadies bekannt.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Chianciano.
3. Tag: Siena – San Gimignano
Heute fahren Sie zuerst nach Siena. Die Stadt liegt im toskanischen Hügelland und bietet mit ihren zahlreichen Kirchen
und Palästen eindrucksvolle Architektur­ensembles. Siena ist
eine liebenswerte Kleinstadt, die auf dem Programm eines
jeden Toskana-Reisenden stehen sollte und die Sie unter
fachkundiger Führung auch für sich entdecken werden.
Danach fahren Sie weiter nach San Gimignano. Eindrucksvoll
heben sich die hohen, schlanken Geschlechtertürme, die die
festungsartigen Wohnbauten der großen Patrizierfamilien
bestimmen, aus der Silhouette der Kleinstadt heraus. Nach
der Besichtigung wird Ihnen noch ein landestypischer toskanischer Imbiss gereicht. Anschließend fahren Sie zurück in
Ihr Hotel im Raum Chianciano.
4. Tag: Rom
Am Morgen begeben Sie sich auf den Weg nach Rom. Die
„Ewige Stadt“ erreichen Sie schon im Laufe des Vormittags
und unternehmen anschließend eine Stadtrundfahrt, auf
der man Ihnen die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der
Stadt zeigt. Am Abend haben Sie dann Zeit für individuelle
Erkundungen in der Hauptstadt Italiens.
Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne-Hotel in
Rom.
32
6. Tag: Amalfiküste
Mit örtlicher Reiseleitung unternehmen Sie einen Ausflug an
die Amalfiküste, die sich zwischen dem Golf von Neapel und
dem von Salerno erstreckt. Der malerische Ort Amalfi gehört
zu den beliebtesten Urlaubszielen der Region und besticht
durch das milde Klima und die landschaftliche Schönheit.
Genießen Sie einen traumhaften Tag an der Küste, die teilweise steil ins azurblaue Meer abfällt.
Am Nachmittag erfolgt die Rückkehr in Ihr Hotel.
7. Tag: Insel Capri – Fähre nach Sizilien
Von Sorrent aus besuchen Sie heute die viel besungene Insel
Capri, die zweifellos zu den schönsten und meist­besuchten
des Tyrrhenischen Meeres gehört. Reich an landschaftlichen
Reizen und verwöhnt vom milden Klima, zog Capri schon im
Altertum viele Besucher an.
Von Marina Grande aus erkunden Sie die nur 6 Kilometer
lange und 2,5 Kilometer breite Insel mit Kleinbussen. Auf
einer an Ausblicken reichen Küstenstraße erreichen Sie
Capri, den Hauptort der Insel. Ihr Reiseleiter wird Ihnen während der folgenden Rundfahrt viel Wissenswertes berichten
und Ihnen die Schönheiten der Insel näherbringen.
Anschließend setzen Sie nach Neapel über, wo am Abend
Ihre Fähre nach Sizilien ablegt. Übernachtung an Bord in
2-Bett-Innenkabinen/Abendessen.
8. Tag: Palermo – Monreale
Am Morgen erreichen Sie die sizilianische Stadt Palermo.
Hier erwartet Sie bereits Ihr örtlicher Reiseleiter, der Sie auf
Ihrer Stadtrundfahrt begleiten wird. Die Hauptstadt Siziliens bietet heute das Bild einer europäischen Großstadt, die
sich allerdings ihr mediterranes Flair erhalten hat, ist reich
an Geschichte und birgt zahlreiche historische Kunstschätze.
Etwas außerhalb Palermos besichtigen Sie einen der bedeutensten Sakralbauten, den Dom von Monreale. Am Nachmittag fahren Sie weiter in östliche Richtung und erreichen am
Abend den Raum Taormina.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Taormina.
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
9. Tag: Ätna – Taormina
Ihr Tagesausflug bringt Sie heute zum Ätna, dem höchsten
Berg Siziliens und gleichzeitig dem größten noch aktiven
Vulkan Europas. Die Auffahrt erfolgt durch das bizarre, aber
sehr eindrucksvolle Lavagebirge bis zu den Silvestri-Kratern
auf ca. 2.000 Meter Höhe. Mit umgebauten Jeeps und ortskundigen Bergführern kann man die Auffahrt bis an die
3.000-Meter-Grenze fortsetzen (fakultativ). Anschließend
erhalten Sie einen leckeren sizilianischen Imbiss inklusive
Wein.
Weiter geht es nach Taormina, einem der schönsten Städtchen der Insel. In den letzten Jahrzehnten hat Taormina eine
außergewöhnliche Entwicklung erfahren. Trotz des ausgezeichneten Klimas, der duftenden, bunten Gärten und der
unzähligen hübschen, mittelalterlichen Gebäude wäre Taormina wohl kaum zu seinem Ruhm gekommen, wenn man
von dort nicht diese einzigartige Aussicht auf das Meer, den
Ätna und das Theater hätte. Dieses Theater wurde in der hellenistischen Zeit errichtet und ist mit seinem Durchmesser
von 109 Metern das zweitgrößte klassische Theater Siziliens
nach Syrakus. Anschließend fahren Sie zurück zum Hotel.
10. Tag: Syrakus – Ohr des Dionysios
Den heutigen Tag verbringen Sie in Syrakus, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Sie liegt zum Teil auf
einer vorgelagerten Insel, die nur durch einen Kanal vom
sizilianischen Festland getrennt ist. Hier befinden sich die
bedeutensten Reste der antiken Stadt, die bereits im 8. Jahrhundert vor Christus von den Griechen gegründet wurde. Sie
besuchen die antiken Ausgrabungsstätten mit dem römischen Amphitheater, dem Altar Hierons II. und sehen natürlich auch das „Ohr des Dionysios“.
Den letzten Abend auf Sizilien können Sie in gemütlicher
Runde in Ihrem Hotel ausklingen lassen.
11. Tag: Fährüberfahrt – Kalabrien
Sie verlassen Sizilien mit dem Schiff über die Straße von
Messina und erreichen schon bald die Region Kalabrien, die
„Stiefelspitze“ Italiens. An der tyrrhenischen Küste entlang
fahren Sie in nördlicher Richtung und erreichen vorbei an
Lamezia Terme, Salerno und Neapel Ihr Hotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Cassino/
Caserta.
12. Tag: Gardasee
Leistungen:
➜ 11 Übernachtungen in 3-Sterne-Superior- und
4-Sterne-Hotels, alle Zimmer mit Dusche/WC
➜ 11 × Frühstück
➜ 11 × Abendessen
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihren Weg in nördlicher
Richtung fort. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum
Gardasee.
Übernachtung/Halbpension im Raum Gardasee.
➜ Örtliche Reiseleitung Siena und San Gimignano
13. Tag: Heimreise
➜ Örtliche Reiseleitung Amalfiküste
Eine umfangreiche Reise mit vielen neuen Eindrücken geht
zu Ende. Am Abend erreichen Sie Ihre Zustiegsorte.
➜ Ausflug nach Capri inklusive örtlicher Reiseleitung,
➜ 1 × typisch toskanischer Imbiss inklusive Wein
➜ Örtliche Reiseleitung Pompeji und Vesuv
Bustransfer und Inselrundfahrt
➜ Örtliche Reiseleitung Taormina und Ätna
➜ 1 × Frühstück auf dem Monte Pellegrino
➜ 1 × sizilianischer Imbiss inklusive Wein
➜ Stadtführungen in Florenz, Rom, Palermo, Syrakus
Hinweis: Eintritte sind nicht im Reisepreis enthalten!
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung Doppelzimmer/2-Bett-Innenkabine
01.04.–30.04.2014
ab 765,– €
01.05.–30.06.2014
ab 789,– €
01.09.–30.09.2014
ab 789,– €
01.10.–31.10.2014
ab 765,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Fähre Napoli–Palermoca. 110,– €
Zuschlag für Einzelzimmer
und Einzel-Innenkabineab 230,– €
Zuschlag für 2-Bett-Außenkabineab 30,– €
➜ Charterbus Amalfiküste (max. 36 Plätze) 720,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
33
5-Tage-Busreise
ab
€
215,–
Das Beste der Toskana
Florenz – Carrara – Golfo dei Poeti – Pisa – Lucca
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Versiliaküste
Ankunft in der Versilia und Unterbringung in Ihrem guten
3-Sterne-Hotel.
4 Übernachtungen/Halbpension in einem guten
3-Sterne-Hotel an der Versiliaküste.
2. Tag: Florenz
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Florenz, der Hauptstadt
der Region und Wiege der italienischen Kunst. Sie besichtigen die Stadt gemeinsam mit Ihrem örtlichem Stadtführer:
Dom, Taufkapelle, Palazzo Vecchio, Uffizien und Ponte Vecchio.
Der Nachmittag steht Ihnen zum Bummeln und Einkaufen in
der Stadt zur freien Verfügung. Die Rückkehr zum Hotel wird
am frühen Abend sein.
3. Tag: Carrara – Golfo dei Poeti
Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Carrara in den
Apuanischen Alpen, wo eine Besichtigung der Marmorsteinbrüche und einer Marmorwerkstatt vorgesehen ist.
Am Nachmittag begeben Sie sich nach Lerici. Hier starten
wir an Bord eines Privatbootes eine Rundfahrt zu den Inseln
des Golfo dei Poeti (Golf der Dichter, eigentlich Golf von La
Spezia): Tino, Tinetto und Palmaria. In Porto­venere, einem
hübschen Fischerdorf, haben Sie noch einen Aufenthalt,
bevor es am späten Nachmittag ins Hotel zurückgeht.
4. Tag: Pisa
Nach dem Frühstück geht die Fahrt zunächst in Richtung
Pisa. Sie besichtigen die wundervollen Bauwerke des Domplatzes, der Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder): Schiefer
Turm, Dom und Taufkirche.
Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Lucca. Nach einem
kurzen Spaziergang entlang der historischen Stadtmauer
unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die
Stadt.
Ein Abendessen mit Weinprobe der lokalen Weine auf einem
Bauernhof auf den Hügeln um Lucca beendet den erlebnisreichen Tag. Anschließend fahren Sie in Ihr Hotel zurück.
5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück beginnt die individuelle Heimreise.
Leistungen:
➜ 4 Übernachtungen/Halbpension in einem guten
3-Sterne-Hotel an der Versiliaküste
➜ Stadtführung in Florenz
➜ Reiseleitung für Carrara
➜ Bootsausflug zu den Inseln des Golfo die Poeti
➜ Stadtführung in Pisa
➜ Stadtführung in Lucca
➜ Abendessen mit Livemusik auf einem typischen
Bauernhof im Rahmen der Halbpension
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–30.04.2014
01.05.–31.05.2014
01.09.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
ab 215,– €
ab 235,– €
ab 235,– €
ab 215,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ab 50,– €
➜ Zwischenübernachtung am Gardaseeab 30,– €
Zuschlag für Einzelzimmerab 15,– €
34
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
8-Tage-Busreise
ab
€
230,–
Amalfiküste – einzigartig und unvergesslich!
Chianciano Terme – Rom – Amalfiküste –
Positano – Caserta – Neapel – Vesuv – Pompeji – Gardasee
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Raum Gardasee
Ihre Reise an eine der schönsten Küsten Europas beginnt am
frühen Morgen, und Sie fahren in Richtung Süden, vorbei an
München und über den Brennerpass, bis nach Italien.
Am Abend erreichen Sie den Raum Gardasee zur Zwischenübernachtung. Übernachtung/Frühstück im Raum
Gardasee.
2. Tag: Gardasee – Raum Chianciano Terme
Nach dem Frühstück führt Ihre Reise weiter in die schöne
Landschaft der Toskana. Bevor Sie den hübschen Ort Chianciano Terme erreichen, genießen Sie am Nachmittag bei einer
Weinprobe eine kleine Auswahl der lokalen Weine und dazu
einen leckeren Imbiss.
Übernachtung/Frühstück, zum Beispiel im Raum
Chianciano Terme.
3. Tag: Rom – Amalfiküste
Am Vormittag erreichen Sie Rom und unternehmen mit
Ihrem örtlichen, sachkundigen Reiseleiter eine Besichtigungstour durch die „Ewige Stadt“. Ihr Reiseleiter wird
Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen.
Vom Petersplatz aus entdecken Sie das christliche Rom. Im
Petersdom können Sie die prachtvolle Ausstattung mit den
Statuen, Gemälden und Fresken bewundern.
Am Abend erreichen Sie Ihren Urlaubsort an der Amalfiküste. 4 Übernachtungen/Frühstück in Baia Domizia.
4. Tag: Ausflug Vesuv und Pompeji
Heute unternehmen Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter
einen ganztägigen Ausflug zum Vesuv und in die Ruinenstadt Pompeji. In Begleitung eines Bergführers geht es
zunächst zum Krater des Vesuvs.
Nach einer Mittagspause besichtigen Sie Pompeji. Die römische Stadt wurde durch den Ausbruch des Vesuvs im Jahre
79 völlig zerstört. Im 18. Jahrhundert wurde mit den Frei­
legungen begonnen, und heute kann der Besucher eine der
interessantesten Ausgrabungen mit groß­artigen Zeugnissen
einer vergangenen Kultur bewundern.
5. Tag: Ausflug Amalfiküste
Die Amalfiküste, eine der atemberaubenden Küsten Europas
und Weltkulturerbe der UNESCO, ist das heutige Ausflugsziel. Mit einem örtlichen Reisebus fahren Sie zuerst nach
Positano. Auf einem Aussichtspunkt über dem Ort legen Sie
einen kleinen Zwischenstopp ein. Von hier aus haben Sie
einen bezaubernden Blick auf die Landschaft. Das beliebte
Seebad liegt auf einem Hügel und wird geprägt durch seine
vielen steilen Gassen und Treppen.
Auf der Küstenstraße Amalfitana geht es weiter nach Amalfi,
an der Felsküste des Golfs von Salerno gelegen. Hier haben
Sie etwas Zeit, um den Ort zu besichtigen. Genießen Sie den
Tag an der einzigartigen Amalfiküste mit bezaubernden
Ausblicken, azurblauem Meer, romantischen Buchten und
duftenden Zitronenhainen!
6. Tag: Ausflug Caserta – Neapel
Der heutige Tagesauflug führt Sie nach Caserta und nach
Neapel.
Caserta war zur Zeit der Bourbonenkönige wegen des königlichen Schlosses das „Versailles von Neapel“. Der Königspalast und der Park mit seinen Statuen und Wasserspielen
gehören zu den prächtigsten Anlagen in ganz Italien.
Nach der Besichtigung fahren Sie nach Neapel. Die Stadt
breitet sich zwischen dem Vesuv und dem Golf von Neapel
aus. Sie ist reich an Sehenswürdigkeiten und charakteristischen Vierteln. Der Maschio Angioino (Castel Nuovo), das
Teatro San Carlo, die schöne Piazza del Plebiscito mit der
Kirche San Francesco di Paola und der Palazzo Reale sind nur
einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten Neapels.
7. Tag: Raum Gardasee
Heute verlassen Sie die schöne Küstenregion und fahren
wieder in Richtung Gardasee zur Zwischenübernachtung.
Übernachtung/Frühstück im Raum Gardasee.
8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Rückreise nach Deutschland.
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen/Frühstück im Raum Gardasee
➜ 1 Übernachtung/Frühstück im Raum Chianciano Terme
o. ä.
➜ 4 Übernachtungen/Frühstück in Baia Domizia
➜ Unterbringung in guten 3-Sterne-Hotels, alle Zimmer
mit Dusche/WC
➜ Ganztägige Reiseleitung nach Pompeji und zum Vesuv
➜ Ganztägige Reiseleitung für die Amalfiküste
➜ Ganztägige Reiseleitung für Neapel und Caserta
➜ 1 × Weinprobe mit Imbiss
➜ Stadtführung in Rom
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–30.04.2014
01.05.–30.06.2014
01.09.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
ab 230,– €
ab 258,– €
ab 258,– €
ab 230,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ➜ Zuschlag für Halbpension ab 90,– €
60,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Charterbus Amalfiküste (max. 36 Pers.)
720,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
35
8-Tage-Busreise
ab
€
355,–
Italien – Kroatien – Slowenien
Spritztour durch den Süden
Udine – San Daniele – Triest – Poreč – Rovinj – Brijuni – Postojna – Ljubljana – Bled
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Udine
Am frühen Morgen beginnt Ihre Reise in Richtung Italien,
und am Abend erreichen Sie Lignano Sabbiadoro. Nach dem
Zimmerbezug stimmen Sie sich in gemütlicher Runde mit
einem Begrüßungsgetränk auf Ihren Urlaub ein.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Udine.
2. Tag: Udine – San Daniele
Nach dem Frühstück unternehmen Sie heute mit einem örtlichen Reiseleiter einen Ganztagesausflug.
Zunächst besichtigen Sie Udine mit seinen historischen
Adelspalästen, der Piazza della Liberta und dem Dom.
Der Nachmittag ist San Daniele und seiner reizvollen Altstadt gewidmet. Die sanften Hügelhänge der Umgebung
sind die Heimat des San-Daniele-Schinkens, dessen einzigartiger Geschmack einer tausendjährigen Tradition und
einem einmaligen Mikroklima zu verdanken ist. Bei der
Besichtigung einer Schinkenfabrik gibt es natürlich eine
Kostprobe für Sie.
3. Tag: Triest – Schloss Miramare – Poreč
Leistungen:
➜ 7 Übernachtungen/Halbpension in guten 3-Sterne-
Hotels
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
➜ Stadtführung in Udine
➜ Stadtführung in San Daniele
➜ Besichtigung einer Schinkenfabrik mit Verkostung
➜ Führung in Triest mit Besuch im Schloss Miramare
➜ Eintritt in das Schloss Miramare
➜ Ganztägiger Reiseleitung für die Istrienrundfahrt
➜ Eintritt in die Postonja-Grotten inklusive Führung
➜ Stadtführung in Ljubljana
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–30.04.2014
01.05.–12.06.2014
05.09.–31.10.2014
ab 355,– €
ab 375,– €
ab 355,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ➜ Istrische Weinprobe mit Imbiss
➜ Ausflug zu den Brijuni-Inseln
36
ab 120,– €
11,– €
25,– €
Freuen Sie sich heute auf die faszinierende Stadt Triest. Sie
war mit kurzen Unterbrechungen über 500 Jahre lang unter
habsburgisch-österreichischer Herrschaft. Diese Zeit hat ihre
architektonischen Spuren hinterlassen, und der Besucher
könnte fast vergessen, in Italien zu sein, wenn da nicht das
typisch mediterrane Flair wäre.
Anschließend fahren Sie zum Schloss Miramare, welches
durch seine bezaubernde Lage am Meer besticht und von
einem herrlichen Park umgeben ist.
Ihre weitere Fahrt führt Sie über die Grenze nach Kroatien
und an der Westküste Istriens entlang nach Poreč.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Poreč.
monie und den Einklang der Menschen, der Tier- und Pflanzenwelt. Wandeln Sie auf den Spuren der Geschichte von der
Zeit der Dinosaurier bis ins 21. Jahrhundert und genießen Sie
einen Tag voller Schönheit und Atmosphäre.
6. Tag: Höhlen von Postojna
Heute verlassen Sie Kroatien und reisen weiter nach Slowenien. Sie besichtigen die Grotten von Postojna, die zu den
bekanntesten Höhlen der Welt gehören und eine der größten Sehenswürdigkeiten Sloweniens sind. Während einer
Führung erhalten Sie die Möglichkeit, diese erstaunlichen
und fantastischen Karstgesteine zu bewundern.
Anschließend geht es mit dem Bus weiter zu Ihrem Übernachtungshotel. Übernachtung/Halbpension im Raum
Ljubljana.
7. Tag: Ljubljana
Die Hauptstadt Sloweniens lädt Sie mit ihrem gemütlichen
und lebendigen Flair zu einer Besichtigung ein. Mit einem
ortskundigen Stadtführer sehen Sie die zahlreichen Barockund Jugendstilbauten und erfahren viel über die Geschichte
und Entwicklung der Stadt.
Im Anschluss setzen Sie Ihre Fahrt in den Raum Bled fort. Auf
dem Weg dorthin bietet sich ein kleiner Aufenthalt in dem
reizenden Städtchen Skofja Loka an.
Übernachtung/Halbpension im Raum Bled.
8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen, und Sie
kehren mit neuen Eindrücken und Erlebnissen nach Hause
zurück.
4. Tag: Istrien-Rundfahrt
Am heutigen Tag entdecken und erleben Sie Istrien von seiner schönsten Seite. Mit einem örtlichen Reiseleiter besichtigen Sie zunächst Poreč mit seinem gemütlichen Charme und
malerischen Aussehen.
Im weiteren Tagesverlauf sehen Sie die wohl romantischste
Stadt Istriens Rovinj mit ihren schmalen Gassen und kleinen
Plätzen und besichtigen das römische Amphitheater in Pula.
5. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug
Nationalpark Brijuni-Inseln
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Alternativ
bieten wir Ihnen einen fakultativen Ausflug zu den BrijuniInseln an.
Der Nationalpark Brijuni-Inseln ist ein Naturschutzgebiet
und für seine landschaftliche Schönheit und die abwechslungsreiche Fauna und Flora bekannt. Erleben Sie die Har-
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
6-Tage-Busreise
ab
€
250,–
Von den Alpen an die Adria
Bled – Ljubljana – Postojna – Portoroz – Piran
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise – Bled
Anreise in eigener Regie nach Bled. In Ihrem Hotel erwartet
man Sie bereits mit einem Begrüßungsgetränk.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Bled.
2. Tag: Bled
Lernen Sie heute das idyllische Städtchen Bled am gleichnamigen See kennen. Mit dem Bus fahren Sie um den See,
Sie besuchen den herrlichen Park der Villa Bled, der ehemaligen Residenz des Präsidenten Tito. Sie steigen hinauf zum
Schloss, wo sich aus einer Höhe von 100 Metern über dem
Meeresspiegel eine wunderbare Aussicht über die nähere
und weitere Umgebung darbietet. Mit einer typischen Gondel, genannt Pletna, fahren Sie dann über den See zur Insel,
wo Sie in der kleinen Kirche die Wunschglocke läuten können, damit alle Ihre geheimen Wünsche in Erfüllung gehen.
3. Tag: Postojna – Portoroz
Heute verlassen Sie Bled und fahren weiter in südliche Richtung nach Postojna, wo Sie Gelegenheit haben werden, eine
der berühmtesten Höhlenwelten Europas kennenzulernen.
Die Besucher, die sich hier einfinden, fordert schon von weither die Inschrift über dem Eingang auf: „Immensum ad antrum aditus!“ Treten Sie ein in die unermessliche Höhle!
Am Abend erreichen Sie dann Portoroz – den Rosenhafen.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Portoroz.
bad, von Touristen stark besucht. Die Anfänge des Tourismus
gehen hier bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts zurück: Damals
wurde der Rosenhafen (Portorose) von den ersten Rheumatikern aufgesucht, die sich durch Fangobäder ihre Schmerzen linderten und ihre Gesundheit kräftigten. Heute noch
bestehen in Portoroz Heilbäder mit warmem Salzschlamm.
Die Stadt Piran, das Verwaltungszentrum des Kreises, entstand an der Spitze der Halbinsel, dem westlichsten Punkt
Sloweniens. In den vergangenen Jahrhunderten wurden
die dichtgebauten Häuser aus für den Mittelmeerraum
typischem Stein mehrmals von Stadtmauern umgeben.
Man glaubt, daß die ersten Stadtmauern im 7. Jahrhundert
gebaut und im 12. Jahrhundert erweitert wurden. Die heute
noch erhaltenen Stadtmauern entstanden im 16. Jahrhundert als Schutz gegen die Angriffe der Türken. Es versteht
sich von daher, dass die Stadt mit Stolz auf viele historische
Denkmäler und eine reiche Tradition verweisen kann. Die
Mandel- und Pfirsichbäume blühen hier bereits im Februar.
Im Sommer bieten die Föhren Schutz vor der Sonne; Portoroz darf sich ganz besonders wegen seiner gepflegten Parks
und Gärten mit subtropischen Bäumen und Blüten rühmen.
5. Tag: Ruhetag
Gönnen Sie sich einen erholsamen Tag in der modernen
Hotelanlage.
Leistungen:
➜ 5 Übernachtungen/Halbension in guten 3-Sterne-
Hotels
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
4. Tag: Ausflug Portoroz und Piran
6. Tag: Heimreise
➜ Stadtführung in Bled
Portoroz ist der bedeutendste Fremdenverkehrsort in Slowenien, drei Kilometer vor Piran gelegen, ein mondänes See-
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise
an.
➜ Stadtführung in Ljubljana
➜ Stadtführung in Portoroz
➜ Stadtführung in Piran
➜Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.04.–30.04.2014
01.05.–31.05.2014
01.06.–16.06.2014
17.06.–30.06.2014
01.09.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
ab 250,– €
ab 270,– €
ab 285,– €
ab 295,– €
ab 295,– €
ab 270,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ab 86,– €
➜ Bootsfahrt auf dem Bleder Seeca. 14,– €
➜ Standseilbahn auf die Burg Ljubljanaca. 5,– €
➜ Oberkrainer Abend bei Avsenik
(inklusive Abendessen, Musikprogramm),
Aufschlag auf Halbpension
ca. 25,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
37
5-Tage-Busreise
ab
€
125,–
Istrien entdecken!
Ideale Kurzreise der Sonne entgegen – gute 3-Sterne-Hotels am Meer – inklusive Ausflugspaket
Porec – Limfjord – Motovun – Pula – Rovinj – Opatija
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Istrien
Heute beginnt Ihre Urlaubsreise zur schönen Halbinsel
Istrien im Nordwesten Kroatiens. In einem guten Hotel an
der Istrischen Küste, wo Sie für die nächsten Tage Quartier
beziehen, erwartet man Sie bereits mit einem Begrüßungsgetränk.
2. Tag: Ausflug Porec, Limfjord und Motovun im
Hinterland (inklusive)
Leistungen:
➜ 4 Übernachtungen/Halbpension in einem guten
3-Sterne-Hotel am Meer
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
➜ 1 × ganztägige Reiseleitung Porec, Limfjord, Motovun
➜ 1 × Mittagessen
➜ Bootsfahrt auf dem Limfjord
➜ Stadtführung in Opatija
➜ 1 Portion Kaffee und Kuchen
➜ 1 × Tanzabend
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.04.-17.04.2014
29.09.-31.10.2014
ab 125,– €
ab 125,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer Sie beginnen das heutige Ausflugsprogramm mit dem
Besuch von Porec. Dieser Ort ist das kunsthistorische Aushängeschild Istriens. Bis in die Antike reichen Zeugnisse
des reichhaltigen Kulturerbes, wie zum Beispiel der Jupitertempel aus der römischen Zeit, das Romanische Haus
und das Haus der zwei Heiligen aus der Romanik sowie
viele gotische Paläste, erbaut im venezianischen Stil, und
andere Kulturdenkmäler. Das bedeutendste Bauwerk ist die
Euphrasius-Basilika aus dem 6. Jahrhundert, ein Meisterwerk der byzantinischen Architektur, welches in der Liste
des UNESCO-Welkulturerbes eingetragen ist.
Im Anschluss führt Sie Ihr Reiseführer zum Limfjord. Hier
haben sich auch gleich mehrere Händler mit eingelegten Früchten, Olivenöl, Honig, Käse und verschiedenen
Souvenirs niedergelassen und warten auf Kundschaft. Wie
wäre es mit einer gemütlichen Bootspartie durch den grünen Fjord?
Anschließend fahren Sie in das herrliche istrische Hinterland, wo man idyllische Dörfer, Weinberge und Olivenhaine
findet. Nach einem Mittagessen besuchen Sie den Ort Motovun. Die mittelalterliche Stadt thront hoch oben über dem
Mirnatal und bietet eine herrliche Aussicht auf den Fluss und
die umliegenden Dörfer.
3. Tag: Ausflug Pula und Rovinj (fakultativ)
Am Südende der Halbinsel finden Sie die größte Stadt Istriens: Pula. Diese Stadt ist schon allein eine Reise wert. Italie­
nische und österreichische Einflüsse sind überall greifbar,
und die ganze Stadt ist ein einziges Kulturdenkmal. Am
Goldenen Tor pulsiert das Leben. Im Zentrum der Altstadt
finden Sie den guterhaltenen Augustustempel. Die Stadtmauer mit ihren mittelalterlichen Toren und das römische
Amphitheater, in dem noch heute viele kulturelle Ereignisse
stattfinden, runden das harmonische Stadtbild ab.
Anschließend sollten Sie sich stärken und fest mit Istrien
verbundene Naturprodukte kennenlernen: Wein und Istrischen Karstschinken und herrlichen Ziegenkäse. Am besten
schmeckt es auf dem Land bei einem istrischen Weinbauern.
Gestärkt und ausgeruht fahren Sie zum letzten Besichtigungsziel dieses Tages, nach Rovinj. Für viele Besucher Istriens ist Rovinj die schönste Stadt der Halbinsel. Unverkennbar verbreitet sie italienisches Flair, und tatsächlich stand sie
lange Zeit unter venezianischer Herrschaft. Das Wahrzeichen
der Stadt ist die weithin sichbare Euphemia-Kathedrale mit
dem 60 Meter hohen Glockenturm. In der Stadt kann man
herrlich durch die kleinen Gässchen bummeln und die gotischen Bauten bewundern. Entlang der Hafenprommenade
locken viele Cafés, Konobas und Eisdielen zum Verweilen
und Träumen.
4. Tag: Ausflug Opatija (inklusive)
Ein letzter Ausflug führt Sie zum ältesten Seebad der Kvarner Bucht, nach Opatija. Die beispiellose Fülle an architektonischen Bauwerken aus der Gründerzeit verleiht diesem
mondänen Seebad ein ganz besonderes Flair. Nicht umsonst
bezeichnet man Opatija auch als das „adriatische Nizza“.
Durch das milde mediterrane Klima erfreut sich der Ort
einer phantastischen subtropischen Vegetation. Herrliche
Parks direkt am Meer und viele elegante Villen und Hotels
aus der Donaumonarchie verlocken Touristen zu jeder Jahreszeit, Opatija einen Besuch abzustatten. Genießen Sie eine
schöne Pause bei Kaffee und Kuchen in dieser herrlichen
Atmosphäre.
Ihr Besichtigungsprogramm ist nun am Ende angekommen.
Wie wäre es, die Reise mit einem zünftigen Abschlussabend in ländlicher Idylle bei gutem Essen, Wein, Musik und
Folklore­darbietungen zu beenden (fakultativ), bevor Sie
zum Hotel zurückfahren?
5. Tag: Heimreise
Nach ausgiebigem Frühstück treten Sie heute mit sicherlich
vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen die Rückreise an.
ab 125,– €
➜ Verlängerungstagab 22,– €
➜ Aufpreis 4-Sterne-Hotel
ab 32,– €
165,– €
➜ Istrische Weinprobe inkl. Käse/Schinken
11,– €
➜ Folkloreabend mit 3-Gang-Menü, Getränken, Musik
und Tanz (Aufpreis auf Halbpension)
22,– €
im Doppelzimmer
➜ Ganztagesreiseleitung Pula/Rovinj
38
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
4-Tage-Busreise
ab
€
120,–
Saisoneröffnung an der Opatija-Riviera
Opatija – der Publikumsmagnet in der Kvarner Bucht –
Unterbringung im 4-Sterne-Hotel – besonders beliebt in Vor- und Nachsaison
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Opatija
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise nach Opatija, dem
zu Zeiten der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie entstandenen Seebad in der Kvarner Bucht. Bereits die
Römer schätzten das Klima der Kvarner Bucht, und durch
den Ausbau des Tourismus im 19. Jahrhundert erlebte die
Kvarner Bucht einen immensen Aufschwung, von dem sie
noch heute profitiert. Opatija ist Treffpunkt des internationalen Jetsets.
2. Tag: Opatija Besichtigung (inklusive) –
Ausflug Krk (fakultativ)
Gleich nach dem Frühstück beginnt Ihr Stadtrundgang
in Opatija. Sie sehen unter anderem die berühmte Villa
Angiolina. Sie gilt heute als Geburtsort des Fremdenverkehrs
in Opatija. Weiterhin sehen Sie das Mädchen mit der Möwe,
eine Statue, die heute eines der berühmtesten Wahrzeichen
von Opatija ist. Ihr Rundgang führt Sie vorbei an gepflegten
Parkanlagen und Gärten, insbesondere den Parks Angiolina und Margarita. Sehr schön ist auch das altertümliche
Benediktiner­kloster des Heiligen Jakob aus dem 14. Jahrhundert, dem die Stadt ihren Namen verdankt. „Last but
not least“ ist der Lungomare zu nennen, der idyllische Spazierweg entlang der Küstenpromenade, welcher Opatija und
Lovran verbindet.
Anschließend erwartet die Insel Krk Ihren Besuch. Die Insel
zählt zweifelsohne zu einer der beliebtesten Inselregionen
in Kroatien. Auf Krk bieten sich eine Vielzahl an Möglichkeiten zwischen Wassersport und Wandern, außerdem ist die
Insel ein idealer Ausgangspunkt zum „Inselhüpfen“.
Die gleichnamige Stadt Krk ist eine der ältesten und beliebtesten Urlaubsorte an der Adria. Um das Altstadtzentrum
von Krk findet man viele interessante Sehenswürdigkeiten
aus römischer, illyrischer und venezianischer Zeit. Zu den
interessantesten Sehenswürdigkeiten zählen das Kastell der
Fürstenfamilie Frankopan, der Dom von Krk und die alten
Stadtmauern und Stadttore.
Weiter geht es nach Vribnik. Jedes Haus, jede Gasse und
jeder Durchgang wurde dem Fels angepasst. In der Altstadt
findet man Sehenswürdigkeiten wie das Dinko-Vitezic-Haus,
in dem glagolitische Schriften aus dem 14. und 15. Jahrhundert aufbewahrt werden, und auch die Kirche St. Maria. Ein
weiteres Highlight ist der bekannte Weißwein von Vrbnik,
auch Zlahtina genannt. Im Zentrum und am Hafen gibt es
viele Geschäfte, in denen man den Wein kosten und erwerben kann. Für das leibliche Wohl sorgen mehrere Konobas
und Restaurants im Ort, in denen man bei leckeren Fischund Fleischgerichten und einem Glas Wein den Abend in
Ruhe ausklingen lassen kann.
3. Tag: Ausflug Plitvicer Seen oder Porec und
Rovinj
Die Plitvicer Seen liegen in der Karstlandschaft im mittleren Kroatien, nahe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina.
Das Gebiet hat seit 1949 den Status eines Nationalparks.
Er ist der älteste in ganz Südosteuropa und der größte in
Kroatien. Kroatien ist ein beliebtes Urlaubsland und die
Plitvicer Seen sind ein wahres Highlight in der Schatzkiste
des Balkan­landes. Seine Einzigartigkeit hat den Nationalpark 1979 als einen der ersten Orte weltweit in die Liste des
UNESCO-Weltnaturerbes gebracht. Fast eine Million Gäste
hat der Park jedes Jahr zu verzeichnen. Das Gebiet ist eine
einzig­artige Naturschönheit und wurde nicht ohne Grund
als Kulisse für Filme (unter anderem „Winnetou“ und andere
Karl-May-Filme) ausgewählt. Die hügelige Karstlandschaft,
die Seen und Wälder erinnern dabei stark an Nordamerika.
Alternativ können Sie auch die Besuchermagnete Istriens
besuchen: Porec und Rovinj!
Porec, der führende Touristenort Kroatiens, befindet sich auf
der westlichen Küste der Halbinsel Istrien. Sein mildes Klima
und die prachtvoll gegliederte Küste mit zahllosen von
dichtem Kiefernwald bedeckten Inselchen und Halbinseln
sowie wunderschöne Strände haben diese ursprüngliche
Fischersiedlung in einen anziehenden touristischen Ort verwandelt. Auf jedem Schritt in engen Straßen sowie auf den
Plätzen des alten Stadtkerns sind materielle und geistige
Spuren vieler Kulturen zu sehen. Bis in die Antike reichen
Zeugnisse des reichhaltigen Kulturerbes, wie zum Beispiel
der Jupitertempel aus der römischen Zeit, das Romanische
Haus und das Haus der zwei Heiligen aus der Romanik sowie
viele gotische Paläste, erbaut im venezianischen Stil, und
andere Kulturdenkmäler. Das bedeutendste Denkmal in
Porec, die Euphrasius-Basilika aus dem 6. Jahrhundert, ist
ein Meisterwerk der byzantinischen Architektur, welches im
Jahre 1997 in das Weltkulturerbe unter Schutz der UNESCO
eingegliedert wurde.
Weiter geht es nach Rovinj oder der „Perle Istriens“, wie
die Stadt an der Westküste Kroatiens von ihren Bewohnern
auch genannt wird. Sie zieht die Besucher schon beim ersten Anblick in ihren Bann. Auf einer kleinen Halbinsel drängt
sich die Altstadt, deren Atmosphäre sich zu entdecken lohnt.
Den einzigartigen Charme von Rovinj spürt man schon bei
einem Spaziergang zu der großen, weißen Kirche der heiligen Euphemia. Im venizianischen Stil erbaut, ragt der über
60 Meter hohe Glockenturm über Rovinj. Auf dem Weg auf
den Berg kann man den Blick über die vielen kleinen vorgelagerten Inseln genießen.
4. Tag: Heimreise
Leistungen:
➜ 3 Übernachtungen/Halbpension (Buffet) im 4-Sterne-
Hotel „Admiral“
➜Begrüßungsgetränk
➜ 1 × Stadtführung in Opatija
➜ 1 × ganztägige Reiseleitung Istrien oder Plitvice
➜ Freie Hallenbadnutzung
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.04.–13.04.2014
ab 120,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ab 36,– €
➜ Kurtaxe pro Tag
ca. 1,– €
➜ Halbtägige Führung auf der Insel Krk
125,– €
➜ Bootsfahrt zur Insel Kosljun (Krk)
8,– €
➜ Weinprobe inklusive Käse/Schinken (Krk)
11,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
39
Heute treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.
6-Tage-Busreise
ab
€
140,–
Insel Krk
Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel auf der Insel Krk
Insel Cres – Insel Losinj – Istrien mit Opatija und Pazin – Insel Rab
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise zur Insel Krk
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise zur Insel Krk, die von
vielen Einheimischen auch die Heimat der Sonne genannt
wird, da hier überdurchschnittlich viele Sonnentage zu verzeichnen sind.
2. Tag: Krk – Inselrundfahrt
Für den heutigen Tag empfehlen wir eine gemütliche Inselrundfahrt mit Besuch der Orte Malinska, Krk und Vrbnik.
Überall begegnet Ihnen die zeitlose mediterrane Schönheit
der kroatischen Städtchen mit vielen Überresten des reichen
Kulturerbes dieses Landes. Auch eine Bootsfahrt zur Kloster­
insel Kosljun kann empfohlen werden. Zum Tagesausklang
sollte man den herrlichen kroatischen Wein, den schmackhaften Karstschinken und den würzigen Käse in einer urigen
Konoba probieren – ein Hochgenuss!
3. Tag: Ausflug zu den Inseln Cres und Losinj
Leistungen:
➜ 5 Übernachtungen/Halbpension in einem guten
3-Sterne-Hotel
➜Kurtaxe
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
05.04.–24.05.2014
25.05.–21.06.2014
13.09.–04.10.2014
05.10.–25.10.2014
ab 140,– €
ab 175,– €
ab 140,– €
ab 125,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ➜ Bootsfahrt zur Insel Kosljun
➜ Weinprobe inklusive Käse und Schinken
➜ Reiseleitung (Preise pro Reisegruppe)
Insel Krk
Cres/Losinj
Istrienrundfahrt
Örtliche Reiseleitung auf der Insel Rab
40
ab 40,– €
8,– €
11,– €
165,– €
165,– €
165,– €
125,– €
Per Fähre geht es heute zu den Nachbarinseln Cres und
Losinj.
Von Valbiska aus setzten Sie auf die Insel Cres über. Auf Cres
bildet der See Vrana ein ganz besonderes Naturschauspiel.
Der See ist bis zu 76 Meter tief und damit der tiefste Südwassersee Osteuropas. Einer Legende nach gibt es ein Schloss
unter dem See. In Valun findet man das glagolitische Lapidarium. Dort kann man unter anderem Werke aus dem elften
und zwölften Jahrhundert bestaunen. Die Kirchen von Cres
sind weitere Sehenswürdigkeiten.
Über eine Drehbrücke erreicht man Losinj. Im Gegensatz
zu Cres ist Losinj eine sehr üppig bewachsene Insel. Auf
der Insel findet man eine subtropische Vegetation mit
Palmen, Pinien, Agaven, Oleander, Zitrusbäumen, Salbei und
Lavendel. Mit dem Hauptort Mali Losinj, dem romantischen
Veli Losinj und einigen kleinen Orten wie Nerezine oder
Cunski bietet die Insel Losinj viele Gelegenheiten für einen
gemütlichen Bummel und einen entspannten Aufenthalt.
archie verlocken Touristen zu jeder Jahreszeit, Opatija und
seiner Umgebung einen Besuch abzustatten.
Anschließend führt Sie Ihre Reise nach Pazin im istrischen
Hinterland. Die Stadt Pazin mit dem schönen Kastell liegt
auf einem Hügel, etwa 130 Meter über der Fojba-Schlucht,
in welcher der Bach von Pazin versickert. Sein Abgrund
stellt ein einzigartiges hydrologisches und morphologisches
Naturphänomen des istrischen Karstes dar. Die senkrechte
Felsschlucht ist über 100 Meter hoch. Interessant ist, daß
sogar während der größten Dürren der Bach niemals austrocknet.
5. Tag: Ausflug zur Insel Rab
An diesem Tag sollten Sie die südlich von Krk gelegene Insel
Rab besuchen. Entlang der Küstenstraße gelangen Sie nach
Jablanac, von wo aus Sie mit einer kleinen Pendelfähre nach
Rab übersetzen. Die Insel und die gleichnamige Stadt Rab
bieten eine erstaunliche landschaftliche Vielfalt, wunderschöne Strände, lange und angenehme Wanderwege, Kulturdenkmäler aus der vorrömischen Zeit, die vor allem die
historische Stadt Rab mit ihren vier Glockentürmen prägen,
und vieles mehr.
6. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Rückreise
an.
4. Tag: Ausflug Istrien – Opatija – Pazin
Das Seebad Opatija ist einer der ältesten Fremdenverkehrsorte Kroatiens. Die Stadt befindet sich an der Kvarner
Bucht am Fuße des Ucka-Gebirges, etwa 18 Kilometer von
Rijeka entfernt. Die beispiellose Fülle an architektonischen
Bauwerken aus der Zeit der Gründerzeit verleiht diesem
mondänen Seebad ein Flair, weshalb Opatija auch als das
„adriatische Nizza“ bezeichnet wird. Die 12 Kilometer lange,
einzigartige Uferpromenade, auch Lungomare genannt,
führt in herrlicher Lage von Volosko nach Lovran. Die Uferpromenade wird heute wieder nach Kaiser Franz Josef I.
benannt. Durch das besonders milde mediterrane Klima
bedingt, wuchert in Opatija überall eine üppige subtropische Vegetation. Großzügige Parkanlagen direkt am Meer
und viele elegante Villen und Hotels aus der Donaumon-
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
5-Tage-Busreise
ab
€
210,–
Fischerfest auf der Insel Krk
Traditionelles Folklorefest mit hervorragendem Unterhaltungsprogramm
Unterbringung in einem 4-Sterne-Hotel – Ausflugspaket inklusive!
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise zur Insel Krk
Heute erfolgt Ihre Anreise zur Insel Krk, der größten kroatischen Insel. Sie ist durch die Brücke Stari Most mit dem
Festland verbunden. Für die Einheimischen ist sie auch die
Insel der Sonne wegen der vielen Sonnenstunden, die hier
jährlich zu verzeichnen sind.
2. Tag: Krk – Inselrundfahrt
Für den heutigen Tag empfehlen wir eine gemütliche Inselrundfahrt mit Besuch der Orte Malinska, Krk und Vrbnik.
Überall begegnet Ihnen die zeitlose mediterrane Schönheit
der kroatischen Städtchen mit vielen Überresten des reichen
Kulturerbes dieses Landes. Auch eine Bootsfahrt zur Klosterinsel Kosljun kann empfohlen werden. Zum Tagesausklang
sollte man den herrlichen kroatischen Wein, den schmackhaften Karstschinken und den würzigen Käse in einer urigen
Konoba probieren – ein Hochgenuss!
3. Tag: Ausflug nach Rijeka und Opatija
Die bekanntesten Städte des Kvarner sind Ihre heutigen
Besichtigungsziele.
Rijeka kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken.
Schon in der Steinzeit gab es erste Ansiedlungen. Die Illyrer
bauten die Stadt und den Hafen als Seeräubernest aus und
wurden von den Römern um 180 vor Christus vertrieben. Auf
dem Burgberg, dem Trsat, kann man noch heute Überreste
der römischen Siedlung sehen, zum Beispiel ein römisches
Tor, Ruinen der Thermen und der Stadtmauer. Durch die
reichhaltige Geschichte der Stadt gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.
Das Seebad Opatija ist einer der ältesten Fremdenverkehrsorte Kroatiens. Die Stadt befindet sich an der Kvarner Bucht
am Fuße des Ucka-Gebirges, etwa 18 Kilometer von Rijeka
entfernt. Die beispiellose Fülle an architektonischen Bauwerken aus der Gründerzeit verleiht diesem mondänen Seebad ein ganz besonderes Flair, weshalb Opatija auch als das
„adriatische Nizza“ bezeichnet wird.
Anschließend fahren Sie wieder zurück nach Krk.
4. Tag: Krk – Bootspartie und Fischerfest
Genießen Sie heute eine gemütliche Bootspartie mit einem
Glasbodenboot entlang der Küste und bewundern Sie die
kroatische Unterwasserwelt.
Am Abend nehmen Sie dann am bekannten Fischerfest von
Krk teil. Im Hafen sind bereits Plätze für Sie reserviert, und
Sie können dort die unterhaltsamen Folklorevorstellungen verfolgen. Bei Livemusik und abwechslungsreichem
Animations­programm erleben Sie einen unterhaltsamen
Abend.
5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Rückreise
an.
Leistungen:
➜ 4 Übernachtungen/Halbpension (Buffet) in einem
4-Sterne-Hotel
➜ 1 Getränk zum Abendessen inklusive
➜ 1 × Begrüßungsgetränk bei Ankunft
➜ 1 × Reiseleitung Insel Krk
➜ 1 × Reiseleitung Rijeka und Opatija
➜ 1 × Panoramabootsfahrt mit Glasbodenboot
inklusive 1 Glas Wein
➜ 1 × Schinken-/Käse-/Weinverkostung
➜ Teilnahme am Fischerfest
inklusive 1 Wertbon über 130,– Kuna
➜ 1 × Begrüßungsgetränk zum Fischerfest
➜ 1 × Überraschungsgeschenk pro Teilnehmer
Fischerfesttermine:
23.05.2014
26.09.2014
03.10.2014
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
21.05.–25.05.2014
24.09.–28.09.2014
01.10.–05.10.2014
225,– €
230,– €
210,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer ➜ Kurtaxe pro Tag
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
ab 30,– €
ca. 1,– €
41
7-Tage-Busreise
ab
€
198,–
Das Beste von Dalmatien
Plitvicer Seen – Šibenik – Trogir – Split – Krka – Dubrovnik – Zadar
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Plitvicer Seen
4. Tag: Ausflug Šibenik und Krka-Nationalpark
Heute erfolgt Ihre Anreise in den Raum Plitvicer Seen.
Auch heute stoßen Sie wieder auf die Spuren von Winnetou
und Old Shatterhand. Im Krka-Nationalpark finden Sie herrliche Wasserläufe, gut ausgebaute Wanderwege, Picknickmöglichkeiten usw.
Danach fahren Sie nach Šibenik, um auch dort eine schöne
Stadtbesichtigung zu unternehmen. Herausragendes Bauwerk ist unumstritten die St.-Jakobs-Kathedrale. Ihr einzigartiges Tonnendach gilt als absolute Rarität.
Übernachtung/Halbpension im Raum Plitvicer Seen.
2. Tag: Raum Plitivce – Šibenik
Sie beginnen den Tag mit der Besichtigung eines der
bekanntesten Touristenmagneten Kroatiens: der Plitvicer
Seen. Bekannt durch die Aufnahme in die Liste des UNESOWeltkulturerbes und als grandiose Kulisse bei Karl-MayVerfilmungen erfreut sich dieser Nationalpark größter
Beliebtheit.
Im Anschluss setzen Sie die Reise nach Šibenik fort.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Šibenik.
3. Tag: Ausflug Trogir und Split
Als eine der schönsten dalmatinischen Städte gilt Trogir.
Die Hauptsehenswürdigkeit dieser Stadt ist die Kathedrale,
deren Hauptportal ein Meisterwerk des Steinmetzes
Radovan ist. Genießen Sie das typisch mediterrane Flair
Trogirs in einem Café an der Uferpromenade, bevor Sie zum
nächsten Höhepunkt des heutigen Besichtigungsprogrammes weiterfahren.
Leistungen:
➜ 6 Übernachtungen/Halbpension in 3-Sterne-Hotels
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
➜Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–31.03.2014
01.04.–30.04.2014
01.05.–20.05.2014
21.05.–12.06.2014
13.06.–30.06.2014
05.09.–21.09.2014
22.09.–31.10.2014
Die dalmatinische Metropole Split erwartet Sie mit einer
ganz besonderen Sehenswürdigkeit: dem Diokletianspalast.
Ebenfalls zum Weltkulturerbe zählend, ist diese Palast­
anlage ein einzigartiges Open-Air-Museum. Nach einer
informativen Stadtbesichtigung bleibt sicher noch genügend Zeit für einen individuellen Bummel, bevor Sie wieder
nach Šibenik zurückfahren.
5. Tag: Ausflug Dubrovnik
Für viele die schönste Stadt im Mittelmeerraum: Dubrovnik.
Innerhalb der gewaltigen Stadtmauern erwarten Sie viele
Attraktionen, wie zum Beispiel das Piletor, der OnofrioBrunnen, das Franziskaner- und das Dominikaner-Kloster
sowie die berühmte Flaniermeile Stradun. Zu Recht zählt die
Altstadt Dubrovniks zum UNESCO-Weltkulturerbe.
6. Tag: Raum Kvarner Bucht
Auf dem Weg in Richtung Norden kommen Sie heute zum
letzten Besichtigungsziel dieser Reise: Zadar. Von Vielen
auch als „kleines Rom“ bezeichnet, bietet die Stadt dem
Besucher eine Fülle von Sehenswürdigkeiten rund um die
Donatuskirche. Besonders erwähnenswert sind die beiden
jüngsten Errungenschaften: die Meeresorgel und das Lichtspiel „Gruß an die Sonne“.
Anschließend Weiterfahrt in die Region Kvarner Bucht.
Übernachtung/Halbpension im Raum Krk/Opatija.
7. Tag: Heimreise
Heute endet Ihr Kroatienaufenthalt und Sie treten die Rückreise an.
ab 198,– €
ab 218,– €
ab 245,– €
ab 265,– €
ab 370,– €
ab 265,– €
ab 230,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 80,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Führung Plitvicer Seen
➜ Stadtführung in Zadar
➜ Reiseleitung Trogir und Split
➜ Stadtführung Dubrovnik ➜ Reiseleitung Krka-Wasserfälle
und Šibenik 42
115,– €
115,– €
165,– €
125,– €
165,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
9-Tage-Busreise
ab
€
268,–
Dalmatien mit Insel Hvar
Crikvenica – Šibenik – Trogir – Split – Dubrovnik – Hvar – Zadar – Bled
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in die Region Crikvenica
Beginnen Sie Ihre Reise mit Ihrer individuellen Anreise in die
Region Crikvenica.
Übernachtung/Halbpension im Raum Crikvenica.
rator Diokletian verbrachte seine letzten Jahre in diesem
Palast. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Originalarchitektur des Palastes geändert, da die neuen Einwohner, die
Split besiedelten, das Bauwerk immer genutzt haben, und
so entstand inmitten der Palastmauern eine kleine Stadt.
2. Tag: Šibenik – Primosten
4. Tag: Dubrovnik – Hvar
Nach dem Frühstück geht es weiter auf der aussichtsreichen Küstenstraße in das Herz Dalmatiens. Hier befindet
sich die Stadt Šibenik. Sie breitet sich wie ein Amphitheater
um die alte Festung Sv. Ana aus, die über der Stadt thront.
Sehenswert ist die Altstadt mit der Sv.-Jakov-Kathedrale,
die im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe
erklärt wurde. Der inzwischen wieder herausgeputzte Trg
Republike Hrvatske (Domplatz) mit dem Rathaus und der
Loggia im Renaissancestil schließt sich direkt an.
Nicht mehr weit entfernt ist Ihr heutiges Tagesziel
Primosten. 2 Übernachtungen/Halbpension im Raum
Primosten.
3. Tag: Ausflug Trogir und Split
Sie besuchen heute die Stadt Trogir, die eine herrliche Altstadt bietet. Diese befindet sich auf einer kleinen Insel und
ist zum einen mit einer kleinen Brücke mit dem Festland,
zum anderen mit einer weiteren Brücke mit der Insel Ciovo
verbunden. Die Stadt Trogir gilt als eine der sehenswertesten und touristisch attraktivsten Städte Kroatiens. In kaum
einer anderen Stadt findet man auf so kleinem Raum so viele
geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten. Der JohannesPaul-II.-Platz bildet das Zentrum der Stadt, hier kann man
die Kathedrale St. Laurentius, den Cipiko-Palast und auch
das Rathaus besichtigen. Die ehemalige Stadtloggia mit
dem Glockenturm kann man ebenfalls von hier aus begehen. Ein Aufstieg in den Turm der Kathedrale ist auf jeden
Fall seine Mühen wert. Von hier aus kann man einen atemberaubenden Ausblick auf Trogir und Umgebung genießen.
Bemerkenswert ist auch das Portal der Kathedrale. Dieses
wurde im Jahre 1240 vom Meister Radovan erschaffen. Wenn
man durch das südliche Stadttor kommt, befindet sich linker
Hand an der Promenade eine ehemalige Wartehalle. Hier
warteten einst die Besucher und Händler der Stadt auf den
Einlass durch das Stadttor. Spaziert man von hier aus die
Promenade entlang, stößt man an der Spitze auf die Festung
Kamerlengo.
Anschließend erwartet Sie die Stadt Split. Dank einer
1700-jährigen Geschichte, samt einer Fülle von geschichtlichen und kulturellen Denkmalen, erfreut sich Split der
Anziehungskraft und Wärme einer modernen Mittelmeerstadt. Wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Diokletianspalast, der ebenfalls auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht. Der Palast ist das bedeutendste römische
Baudenkmal an der Ostküste der Adria. Der römische Impe-
Das Paradies auf Erden finden Sie in Dubrovnik. So jedenfalls
empfand es Bernhard Shaw. Die autofreie Altstadt präsentiert dem Besucher ein einzigartiges Freilichtmuseum mit
einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Hauptsehenswürdigkeit ist natürlich der Korso, auch Placa genannt, dessen
Steinplatten durch die Füße der Besucher und Einwohner im
Laufe vieler Jahre blankpoliert worden sind. Man betritt die
Altstadt vom Westen her durch die verwinkelte Anlage des
Pile-Tores. Sobald man das Tor durchschritten hat, steht man
am Anfang der 300 Meter langen Placa, der Flaniermeile
Dubrovniks. Spektakulär ist natürlich die sehr gut erhaltene
Stadtmauer, das wohl bekannteste Fotomotiv von Dubrovnik.
Anschließend fahren Sie wieder ein Stück weiter gen Norden
und setzen von Drvenik nach Sucuraj auf der Insel Hvar über.
Sie überqueren die Insel auf einer aussichtsreichen Strecke
und erreichen gegen Abend den Ort Hvar.
3 Übernachtungen/Halbpension auf der Insel Hvar.
finden in der Stadt kulturhistorisch bedeutende Kirchen,
wie zum Beispiel die Kirche des Heiligen Chrysogonus, die
Kirche Sankt Donatus (sie entstand am Anfang des 9. Jahrhunderts), die Kirche St. Simeon, die Kirche St. Elias und
die Kirche des Nonnenklosters St. Marien. Weitere bemerkenswerte Bauwerke sind unter anderem das Arsenal, der
erzbischöfliche Palast, der ehemalige Palast der Prioren,
das römische Forum und der Brunnen Pet bunara. Als neueste Touristenattraktionen gelten die Meeresorgel und das
einzig­artige Lichtspiel „Gruß an die Sonne“, welche beide
am Hafen zu finden sind.
Übernachtung/Halbpension im Raum Zadar.
8. Tag: Bled
Heute treten Sie die Rückreise an. Am Bleder See machen Sie
noch einmal Rast, bevor die Reise morgen in Ihrem Heimatort endet.
Übernachtung/Halbpension im Raum Bled.
9. Tag: Heimreise
Heute endet Ihre Reise und Sie treten die Rückreise an.
Leistungen:
➜ 8 Übernachtungen/Halbpension in 3-Sterne-Hotels
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
➜Kurtaxe
5. Tag: Hvar – Ausflugsmöglichkeit Stadt
Stari Grad und Umgebung
Arrangementpreise pro Person:
Als viertgrößte kroatische Insel mit ca. 300 Quadratkilometern ist Hvar gerade in den letzten Jahren immer mehr zu
einem Top-Urlaubsziel geworden. Ungefähr 11.000 Bewohner genießen das Leben auf ihrer wunderbaren Insel mit
dem gleichnamigen Hauptort Hvar. Weitere Städte sind
Stari Grad, Jelsa, Vrboska, Vrbanj und Sucuraj. Der Anbau
von Lavendel und das Gewinnen eines vorzüglichen Honigs
machen Hvar weltberühmt. Einen wundervollen Blick über
den Hafen der Stadt Hvar hat man, wenn man mit einem
kurzen Fußweg die Festung der Stadt erklimmt.
Unterbringung im Doppelzimmer
01.04.–30.04.2014
01.05.–17.05.2014
18.05.–31.05.2014
01.06.–09.06.2014
08.09.–30.09.2014
01.10.–15.10.2014
16.10.–31.10.2014
6. Tag: Hvar – Ruhetag
Gönnen Sie sich heute einen entspannten Tag in der Hotelanlage.
ab 285,– €
ab 310,– €
ab 320,– €
ab 378,– €
ab 395,– €
ab 285,– €
ab 268,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 90,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
7. Tag: Zadar und Umgebung
➜ Reiseleitung Trogir und Split
165,– €
Sie verlassen Hvar mit der Fähre und setzen nach Split über.
Von dort geht es an der Küste entlang weiter nach Zadar,
einer herrlichen Hafenstadt direkt an der Adria auf einer
schmalen Landzunge. Die Stadt wird vom Festland nur durch
einen schmalen Wassergraben getrennt. Der größte Teil der
Altstadt ist venezianischer Baustil. Es gibt viele sehenswerte
Gebäude, so zum Beispiel den Herrenplatz, das Hauptwachgebäude, den Brunnenplatz und den Simeonplatz. Sie
➜ Stadtführung in Dubrovnik
125,– €
➜ Reiseleitung auf der Insel Hvar
185,– €
➜ Stadtführung in Zadar
125,– €
Hinweis:
➜ Eventuelle Fährüberfahrten sind vor Ort zu bezahlen!
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
43
7-Tage-Busreise
ab
€
175,–
Die herrliche Inselwelt des Kvarner
Sehr gute Hotels: z.B. Valamar Koralj oder Hotelkomplex Drazica
Besuch der Inseln Krk – Cres – Losinj – Rab – Istrische Halbinsel – Plitvicer Seen
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise zur Insel Krk
5. Tag: Ausflug Plitvicer Seen
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise zur Insel Krk, die von
vielen Einheimischen auch die Heimat der Sonne genannt
wird, da hier überdurchschnittlich viele Sonnentage zu verzeichnen sind.
Unternehmen Sie heute einen Ausflug zu einem der bekanntesten Nationalparks Kroatiens. Der Nationalpark Plitvicer
Seen zählt zu den großen Naturwundern Zentraleuropas. Er
wurde zum Nationalpark erklärt und in die UNESCO-Liste des
Weltnaturerbes aufgenommen. Wie Perlen an einer Schnur
sind auf einer acht Kilometer langen Strecke 16 kristallklare,
durch unzählige Wasserfälle miteinander verbundene Seen
aufgereiht – ein Naturschauspiel in großartiger Umgebung,
das viele Besucher anlockt. Vor dieser einzigartigen Kulisse
wurden in den 1960er-Jahren Szenen der Winnetou-Filme
gedreht.
2. Tag: Krk – Inselrundfahrt
Für den heutigen Tag empfehlen wir eine gemütliche Inselrundfahrt mit Besuch der Orte Malinska, Krk und Vrbnik.
Überall begegnet Ihnen die zeitlose mediterrane Schönheit
der kroatischen Städtchen mit vielen Überresten des reichen
Kulturerbes dieses Landes. Auch eine Bootsfahrt zur Kloster­
insel Kosljun kann empfohlen werden. Zum Tagesausklang
sollte man den herrlichen kroatischen Wein, den schmackhaften Karstschinken und den würzigen Käse in einer urigen
Konoba probieren – ein Hochgenuss!
3. Tag: Ausflug Inseln Cres und Losinj
Leistungen:
➜ 6 Übernachtungen/Halbpension in einem guten
3-Sterne-Hotel (Koralj oder Kompl. Drazica)
➜Kurtaxe
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
05.04.–25.04.2014
26.04.–23.05.2014
11.10.–31.10.2014
ab 175,– €
ab 195,– €
ab 175,– €
Per Fähre geht es heute zu den Nachbarinseln Cres und
Losinj. Von Valbiska aus setzten Sie auf die Insel Cres über.
Auf Cres bildet der See Vrana ein ganz besonderes Naturschauspiel. Der See ist bis zu 76 Meter tief und damit der
tiefste Südwassersee Osteuropas. Einer Legende nach gibt
es ein Schloss unter dem See. In Valun findet man das glagolitische Lapidarium. Dort kann man unter anderem Werke
aus dem elften und zwölften Jahrhundert bestaunen. Die
Kirchen von Cres sind weitere Sehenswürdigkeiten.
Über eine Drehbrücke erreicht man Losinj. Im Gegensatz zu
Cres ist Losinj eine sehr üppig bewachsene Insel. Hier findet
man eine subtropische Vegetation mit Palmen, Pinien, Agaven, Oleander, Zitrusbäumen, Salbei und Lavendel. Mit dem
Hauptort Mali Losinj, dem romantischen Veli Losinj und einigen kleinen Orten wie Nerezine oder Cunski bietet die Insel
Losinj viele Gelegenheiten für einen gemütlichen Bummel
und einen entspannten Aufenthalt.
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
4. Tag: Ausflug Istrien (Rovinj und Pula)
➜ Zuschlag für Einzelzimmer Die Halbinsel Istrien ist Ihr heutiges Ausflugsziel. Beginnen
Sie Ihre Besichtigungen in der schönsten Stadt Istriens:
Rovinj. Hoch über der Stadt thront die prächtige Euphemia
Katedrale, der Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten.
Durch die schmalen Gässchen der Altstadt gelangen Sie den
Hügel zur Kathedrale hinauf und können von deren Vorplatz
einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und das Meer genießen.
Weiter geht es dann nach Pula, der größten Stadt Istriens.
Absolutes Highlight ist sicherlich das phänomenale römische Amphitheater, welches noch heute für Konzerte und
viele andere kulturelle Veranstaltungen genutzt wird. In der
Altstadt finden Sie den Augustustempel, zahlreiche Kirchen
und Klöster, venezianische und österreichisch-ungarische
Architektur, Museen und Galerien.
ab 56,– €
➜ Bootsfahrt Insel Kosljun
8,– €
➜ Eintritt Arena in Pula
8,– €
➜ Weinprobe inklusive Käse und Schinken 11,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Reiseleitung Insel Krk
➜ Reiseleitung Cres/Losinj
➜ Reiseleitung Istrien
➜ Nationalpark Plitvicer Seen
Örtliche Führung
Eintritt pro Person
➜ Örtliche Führung Rab
44
165,– €
165,– €
165,– €
125,– €
ab 14,– €
125,– €
6. Tag: Ausflug Insel Rab
An diesem Tag sollten Sie die südlich von Krk gelegene Insel
Rab besuchen. Entlang der Küstenstraße gelangen Sie nach
Jablanac, wo Sie mit einer kleinen Pendelfähre nach Rab
übersetzen. Die Insel und die gleichnamige Stadt Rab bieten eine erstaunliche landschaftliche Vielfalt, wunderschöne
Strände, lange und angenehme Wanderwege, Kulturdenkmäler aus der vorrömischen Zeit, die vor allem die historische Stadt Rab mit ihren vier Glockentürmen prägen und
vieles mehr.
7. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Rückreise
an.
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
8-Tage-Busreise
ab
€
230,–
Makarska Riviera – die schönste Küste Kroatiens
Zadar – Šibenik – Trogir – Makarska Riviera – Dubrovnik –
Hvar – Mostar – Neretvadelta – Split
7. Tag: Split – Raum Kvarner Bucht
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Kvarner Bucht
4. Tag: Dubrovnik
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise in den nördlichen Teil
Kroatiens.
Übernachtung/Halbpension im Raum Kvarner Bucht.
Eine der schönsten Städte des Mittelmeeres finden Sie am
südlichen Ende Kroatiens! Dubrovnik gilt als die schönste
Perle an der Adria. Eine üppige subtropische Vegetation mit
Oliven-, Mandel- und Zypressenbäumen gibt den kleinen
mediterranen Altstadtgässchen, Kirchen, Klöstern sowie der
imposanten Stadtmauer einen perfekten Rahmen.
2. Tag: Zadar – Raum Vodice/Šibenik
Sie setzen Ihre Reise in südliche Richtung fort und erreichen gegen Mittag das erste Besichtigungsziel dieser Reise:
Zadar. Von vielen auch als „kleines Rom“ bezeichnet, bietet
die Stadt dem Besucher eine Fülle von Sehenswürdigkeiten
rund um die Donatuskirche. Besonders erwähnenswert sind
die beiden jüngsten Errungenschaften: die Meeresorgel und
das Lichtspiel „Gruß an die Sonne“.
Anschließend Weiterfahrt in die Region Vodice/Šibenik.
Übernachtung/Halbpension im Raum Vodice/Šibenik.
3. Tag: Trogir – Makarska Riviera
Als eine der schönsten dalmatinischen Städte gilt Trogir.
Die Hauptsehenswürdigkeit dieser Stadt ist die Kathedrale,
deren Hauptportal ein Meisterwerk des Steinmetzes
Radovan ist. Genießen Sie das typisch mediterrane Flair Trogirs in einem Café an der Uferpromenade.
Nach einem kleinen individuellen Bummel setzen Sie die
Fahrt an die fantastische Makarska Riviera fort. Kleine idyllische Örtchen finden Sie aufgereiht wie Perlen am schönsten
Küstenabschnitt der dalmatinischen Adria.
4 Übernachtungen/Halbpension im Raum Makarska
Riviera.
5. Tag: Insel Hvar
Eine gelungene Abwechslung bietet ein Ausflug auf die Insel
Hvar. Die viertgrößte Insel Kroatiens bietet rund 3.000 Sonnenstunden im Jahr. Dem Besucher bietet sich eine üppige
Vegetation aus Agaven, Zypressen, Orangen- und Zitronen­
bäumen, welche hier besonders gut gedeihen. Haupt­
sehens­würdigkeit der Insel ist der gleichnamige Ort mit
seiner Festung und der Kirche Sveti Stephan.
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von der Makarska
Riviera, und Sie fahren zum letzten Höhepunkt dieser Reise.
Die dalmatinische Metropole Split erwartet Sie mit einer
ganz besonderen Sehenswürdigkeit: dem Diokletianspalast.
Ebenfalls zum Weltkulturerbe zählend, ist diese Palast­
anlage ein einzigartiges Open-Air-Museum.
Entlang der neuen Autobahn geht die Reise weiter in die
Region Kvarner Bucht. Übernachtung/Halbpension im
Raum Kvarner Bucht.
8. Tag: Heimreise
Heute treten Sie Ihre individuelle Rückreise an.
6. Tag: Mostar – Neretvadelta
Leistungen:
Große Berühmtheit erlangte die Brücke von Mostar. Sie
wurde im Jugoslawienkrieg zerstört. Inzwischen ist sie aber
wieder neu aufgebaut und gilt als wahrer Touristen­magnet.
Wenn man Glück hat, kann man mutige Männer beobachten, die von der Brücke in die Neretva springen.
➜ 7 Übernachtungen/Halbpension in guten 3-Sterne-
Danach führt Sie die Reise in das berühmte Neretvadelta
oder auch wegen seiner unzähligen Mandarinenbäume
das „kroatische Kalifornien“ genannt. Hier kann man sehr
schöne Bootsfahrten durch das Delta unternehmen.
Hotels
➜ 1 × Begrüßungsgetränk
➜Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.04.–30.04.2014
01.05.–12.05.2014
13.05.–09.06.2014
15.09.–30.09.2014
01.10.–15.10.2014
16.10.–31.10.2014
ab 230,– €
ab 240,– €
ab 295,– €
ab 295,– €
ab 268,– €
ab 240,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 80,– €
➜ Reiseleitung Neretvadelta
Bootsfahrt inklusive Getränke, Obst, Mittagessen,
Kuchen
38,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Stadtführung in Zadar
➜ Reiseleitung Šibenik/Troigir
➜ Stadtführung in Dubrovnik
➜ Stadtführung Mostar
➜ Reiseleitung Hvar
➜ Stadtführung Split
115,– €
165,– €
125,– €
115,– €
165,– €
115,– €
Hinweis:
➜ Eventuelle Fährüberfahrten sind vor Ort zu bezahlen!
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
45
8-Tage-Busreise
ab
€
375,–
Balkan-Entdeckertour
Schiffsan- und -abreise – Split – Makarska Riviera – Mostar – Dubrovnik –
Budva – Skutarisee – Cetinje – Bucht von Kotor
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Ancona – Fährüberfahrt
Heute beginnt Ihre Reise mit der Überfahrt von Ancona nach
Split. Übernachtung/Halbpension an Bord.
2. Tag: Split – Makarska Riviera
Am Vormittag erreichen Sie den Hafen von Split. Sehr lohnenswert ist eine Stadtbesichtigung von Split. Die Altstadt
zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der römische Kaiser
Diokletian ließ sich hier seinen Alterssitz errichten. Der
Palast bildet heute den Kern der Altstadt, und schon so mancher Tourist hat verzweifelt nach ihm gesucht, nichtahnend,
dass er sich schon mittendrin befand. Der Palast wird von
den Bewohnern von Split noch heute genutzt und innerhalb
seiner Mauern herrscht reges Treiben.
Anschließend geht die Reise weiter an die Makarska Riviera.
Übernachtung/Halbpension im Raum Makarska
Riviera.
Leistungen:
➜ Fährüberfahrt Ancona–Split–Ancona
➜ 2 Übernachtungen in 2-Bett-Innenkabinen mit
Dusche/WC
➜ Freie Buspassage ab 20 Personen
3. Tag: Mostar – Dubrovnik
➜ 2 × Frühstück an Bord
➜ 5 Übernachtungen/Halbpension in 3-Sterne-Hotels
➜Kurtaxe
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–31.03.2014
01.04.–30.04.2014
01.05.–31.05.2014
01.06.–16.06.2014
10.09.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
ab 375,– €
ab 398,– €
ab 448,– €
ab 458,– €
ab 430,– €
ab 398,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 140,– €
➜ Zuschlag für 2-Bett-Außenkabine
mit Dusche/WC
➜ Zuschlag für Einzel-Innenkabine
nur mit WC (ohne Dusche)
➜ Bootsfahrt auf dem Skutarisee
inklusive Snack
➜ Mittagessen (Muscheln) in Mali Ston
ca. 30,– €
ca. 55,– €
ca. 9,– €
ca. 12,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Stadtführung in Split
115,– €
➜ Stadtführung in Mostar
115,– €
➜ Stadtführung in Dubrovnik (bis 4 Stunden)140,– €
➜ 2 Tage Reiseleitung Montenegro
46
350,– €
Große Berühmtheit erlangte die Brücke von Mostar. Sie
wurde leider im Jugoslawienkrieg zerstört. Inzwischen ist
sie aber wieder neu aufgebaut und gilt als wahrer Touristenmagnet.
Anschließend geht es weiter nach Dubrovnik – der „Perle
der Adria“.
4. Tag: Dubrovnik – Budva Riviera
Für viele die schönste Stadt im Mittelmeerraum: Dubrovnik.
Innerhalb der gewaltigen Stadtmauern erwarten viele
Attraktionen, wie zum Beispiel das Piletor, der OnofrioBrunnen, das Franziskaner- und das Dominikanerkloster
sowie die berühmte Flaniermeile Stradun. Zu Recht zählt die
Altstadt Dubrovniks zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Am Nachmittag setzen Sie die Reise nach Montenegro fort.
Budva ist eine der ältesten Siedlungen an der Adria. Der Ort
lag ursprünglich auf einer Insel, die mittlerweile durch eine
Sandbank mit dem Festland verbunden ist. Die berühmte
Altstadt ist von einer venezianischen Stadtmauer umgeben
und steht unter Denkmalschutz. Die komplette Altstadt
wurde während des Erdbebens 1979 fast vollständig zerstört
und nach Plänen aus österreichischen Archiven Stein für
Stein im venezianischen Stil rekonstruiert.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Budva
Riviera.
Standort unterschiedliche Straßen an. Da der See selbst sehr
tief liegt, fährt man oftmals oberhalb des Sees und genießt
atem­beraubende Ausblicke. Der Nationalpark um den See
umfasst auf der montenigrinischen Seite 40.000 Hektar.
6. Tag: Rund um die Bucht von Kotor
Sie beginnen den Tag mit einem Ausflug nach Cetinje, ehemalige Hauptstadt Montenegros und zweifellos das kulturelle und historische Zentrum des Landes. Obwohl Podgorica
die Landeshauptstadt ist, findet man in Cetinje alle wichtigen Museen und den ehemaligen Königssitz (Biljarda) und
die Residenz des Königs Nikola.
Die Reise geht weiter nach Njegusi, dem Geburtsort von
Peter Njegos. Der Ort ist auch bekannt für seinen hervor­
ragenden Käse, seinen Schinken und den ebenso berühmten
Honigwein.
Anschließend geht es weiter hinauf ins Gebirge, wo Sie
einen phantastischen Ausblick auf die Boka Kotorska erleben
werden.
7. Tag: Split – Fährüberfahrt
Heute treten Sie die Rückreise an. Auf bekannten Wegen
geht es vorbei an Dubrovnik und weiter entlang der aussichtsreichen kroatischen Küste in Richtung Split.
Unterwegs können Sie einen Stop in Mali Ston einlegen. Sehr
interessant ist dort sicherlich die Stadtmauer, die Erinnerungen an die Chinesische Mauer aufkommen lässt. Der Ort ist
darüber hinaus bekannt für seine hervorragenden Muscheln.
Gerne können wir ein entsprechendes Mittagessen organisieren.
Danach geht es weiter nach Split, wo am Abend die Fähre
nach Ancona ablegen wird. Übernachtung/Halbpension
an Bord.
8. Tag: Heimreise
Gegen 7.00 Uhr erreichen Sie den Hafen von Ancona. Hier
beginnt Ihre Heimreise.
5. Tag: Ausflug Skutarisee
Für diesen Tag sollten Sie einen interessanten Ausflug zum
Skutarisee einplanen. Der See liegt im Grenzgebiet zwischen
Albanien und Montenegro, die Grenze zwischen den beiden
Ländern, die zwei Drittel des Sees Montenegro zuspricht
und ein Drittel Albanien, verläuft durch den See. Empfehlenswert ist eine Fahrt um den See, hier bieten sich je nach
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
46
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
5-Tage-Busreise
ab
€
195,–
Polnisches Riesengebirge
Krummhübel – Riesengebirge – Breslau – Glatzer Bergland/Heuscheuergebirge –
Fürstenstein – Bad Salzbrunn – Schömberg
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Krummhübel
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise in das polnische
Riesen­gebirge. In der Nähe der bekannten Schneekoppe
beziehen Sie Quartier für die nächsten Tage.
2. Tag: Ausflug Riesengebirge
Heute sollten Sie eine Riesengebirgsrundfahrt unternehmen. Sie beginnen mit dem Ort Krummhübel am Fuße der
Schneekoppe.
Unterhalb der Schneekoppe befindet sich noch ein weiterer
wahrer Touristenmagnet: die Holz­stab­kirche Wang.
Nur wenige Kilometer entfernt liegt der beliebte Ort Schreiberhau. Untrennbar mit der Geschichte des Ortes verbunden
ist die Herstellung von Glas. Die Schönheit der Natur zog
viele Bildhauer, Dichter, Maler und Schriftsteller an. Zu ihnen
gehörte auch Gerhart Hauptmann.
Der letzte Besichtigungspunkt ist die Stadt Hirschberg, das
sogenannte Tor zum Riesengebirge. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem die Turmbastei und der schöne
Rathausplatz, der von Barock- und Renaissance­häusern aus
dem 17. und 18. Jahrhundert umgeben ist.
3. Tag: Ausflug Breslau
Unternehmen Sie heute einen Ausflug nach Breslau, der
Hauptstadt von Niederschlesien. Sehr sehenswert ist der
Breslauer Ring (Marktplatz) mit dem Rathaus und den Häusern der Renaissance, des Barocks und des Klassizismus.
Im Hauptgebäude der Universität befindet sich die Aula
Leopoldina mit unvergleichlichen Malereien. Auf der Sandinsel sollten Sie die die Universitätsbibliothek, die im ehemaligen Kloster der Augustiner-Chorherren untergebracht
ist, sowie die monumentale gotische Hallenkirche der Heiligen Jungfrau Maria besuchen. Anschließend führt Sie die
Route zum Breslauer Dom, der auf der sogenannten Dom­
insel errichtet wurde. Auf dem Rückweg zum Hotel können
Sie noch der Friedenskirche in Schweidnitz (UNESCO-Weltkulturerbe) einen Besuch abstatten.
4. Tag: Ausflug Glatzer Bergland und
Heuscheuergebirge
Neben der reizvollen Landschaft, die zu ausgiebigen Wanderungen einlädt, gibt es im Glatzer Land zahlreiche Kurorte
und alte Städte. Zu ihnen gehören zum Beispiel Wünschelberg, Albendorf, Bad Kudowa und Bad Altheide, die bekannt
sind für ihre kohlensäurehaltigen Quellen.
Das Zentrum der Region ist Glatz. Mit ihren zahlreichen
historischen Sehenswürdigkeiten gehört die Stadt zu den
schönsten Städten in der Region. Besonders sehenswert sind
die Pfarr- und Dekanatskirche „Maria Himmelfahrt“, die Festung sowie die Brücktorbrücke, die oft mit der Karlsbrücke in
Prag verglichen wird.
Für Wanderfreunde bietet der Nationalpark Heuscheuer­
gebirge viele Möglichkeiten. Im Verlauf von vielen Millionen
Jahren ist es Wind und Wasser gelungen, den Felsen aus
Sandstein märchenhafte Formen abzutrotzen. Auf markierten Wanderwegen können Besucher die einzigartige Tafelstruktur besichtigen, die in den letzten 70 Millionen Jahren
entstanden ist.
5. Tag: Ausflug Fürstenstein, Bad Salzbrunn und
Schömberg
Eines der herausragenden Sehenswürdigkeiten Schlesiens
ist das Schloss Fürstenstein. Der ursprünglich im 13. Jahrhundert entstandene mächtige Verteidigungskomplex,
55 Kilometer östlich von Hirschberg, erhielt sein heutiges
Erscheinungsbild im 18. Jahrhundert; terrassenförmige
Garten­anlagen im Süd- und Westteil der Anlage sind ebenso
zu besichtigen wie große Teile des riesigen, 400 Zimmer
umfassenden Schlosses.
Weiter geht es dann über den Kurort Bad Salzbrunn, wo sich
auch das Geburtshaus von Gerhart Hauptmann befindet,
nach Grüssau. Sie haben die Gelegenheit, die prächtige Klosteranlage zu besuchen.
Anschließend steht Schömberg auf dem Programm. Sehr
sehenswert ist der Marktplatz mit den hübschen Laubenhäusern und die Weberhäuser „Zwölf Apostel“. Danach
Rückfahrt zum Hotel.
6. Tag: Heimreise
Voller schöner Eindrücke treten Sie heute die Rückreise an.
Leistungen:
➜ 5 Übernachtungen/Halbpension in einem guten
3-Sterne-Hotel
➜ Reiseleitung 2. bis 5. Tag
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.04.–30.04.2014
01.05.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
ab 195,– €
ab 210,– €
ab 195,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 80,– €
➜ Eintrittsgelderpaket:
Dominsel und Kathedrale,
Aula Leopoldina in Breslau,
Friedenskirche in Schweidnitz,
Kirche Wang, Geburtshaus G. Hauptmann,
Schloss Fürstenstein, Kloster Grüssau
ca. 22,– €
(vorbehaltlich Änderungen)
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
47
6-Tage-Busreise
ab
€
235,–
Polen – von Oberschlesien bis Krakau
Krummhübel – Riesengebirge – Stabkirche Wang –
Krakau – Wieliczka – Breslau
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Krummhübel/
Riesengebirge
Krönungs­kirche. Anschließend haben Sie noch genügend
Zeit zu einem individuellen Bummel durch die Stadt.
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise in die Region polnisches Riesengebirge, wo die erste Übernachtung stattfindet.
4. Tag: Ausflug Wieliczka
Übernachtung/Halbpension im Raum Krummhübel.
2. Tag: Riesengebirge – Krakau
Beginnen Sie den Tag mit einer Besichtigung von Krummhübel und dem architektonischen Meisterwerk der Region:
der Stabkirche Wang im Ortsteil Brückenberg. Sie wurde
ursprünglich in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts am
Wangsee in Norwegen erbaut und von König Friedrich Wilhelm IV. 1840 vor der Vernichtung gerettet. In Einzelteile
zerlegt, kam sie durch die Vermittlung der Gräfin von Reden
nach Karpacz, wo sie wieder aufgebaut wurde. Ein steinerner Glockenturm wurde daneben errichtet. In der hübschen
Kirche finden abends häufig Konzerte statt.
Anschließend setzten Sie die Reise fort und erreichen gegen
Abend Krakau.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Krakau.
3. Tag: Krakau – Aufenthalt
Leistungen:
➜ 5 Übernachtungen/Halbpension in guten Mittelklasse-
hotels
➜ Reiseleitung Riesengebirge
➜ Stadtführung in Krakau
➜ Stadtführung in Breslau
Arrangementpreise pro Person:
Eine der schönsten Städte Europas ist sicherlich Krakau.
Im historischen Kern der Stadt befindet sich der älteste
mittelalterliche Markplatz Europas, der größer ist als der
Petersplatz in Rom. Sehen Sie weiterhin die Annenkirche,
die berühmten Tuchhallen, das Florianstor und Barbakane.
In der Altstadt befindet sich auch die Marienkirche mit dem
holzgeschnitzten Hochaltar des Veit Stoss. Auf dem WawelHügel steht das Königsschloss, welches mit seinen vier
Flügeln einen einmalig schönen Arkadenhof umschließt.
Weiterhin sehen Sie die Krakauer Kathedrale mit der
Das Salzbergwerk von Wieliczka begeistert jeden Besucher!
Entdecken Sie eine phantastische Kunstwelt ganz aus Salz,
die von Bergleuten in jahrhundertelanger Arbeit geschaffen
wurde. Künstliche Seen und bizarr geformte Höhlen, Kapellen und Kathedralen, sowie lebensgroße Figuren sind in diesem „Atlantis aus Salz“ zu sehen. Hier wird der Mythen- und
Legendenschatz der Bergleute ebenso wie die Geschichte
des Bergwerks lebendig.
Anschließend Rückfahrt nach Krakau.
5. Tag: Breslau
Sie verlassen Krakau und fahren weiter in Richtung Breslau.
Unterwegs besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der
Friedenskirche von Schweidnitz, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.
Breslau ist die Hauptstadt von Niederschlesien. Sehr sehenswert ist der Breslauer Ring (Marktplatz) mit dem Rathaus
und den Häusern der Renaissance, des Barocks und des
Klassizismus. Im Hauptgebäude der Universität befindet
sich die Aula Leopoldina mit unvergleichlichen Malereien.
Auf der Sandinsel sollten Sie die die Universitäts­bibliothek,
die im ehemaligen Kloster der Augustiner-Chorherren untergebracht ist, sowie die monumentale gotische Hallenkirche
der Heiligen Jungfrau Maria besuchen. Anschließend führt
Sie die Route zum Breslauer Dom, der auf der sogenannten
Dom­insel errichtet wurde.
Übernachtung/Halbpension im Raum Breslau.
6. Tag: Heimreise
Heute treten Sie Ihre individuelle Rückreise an.
Unterbringung im Doppelzimmer/Einzelzimmer
01.03.–31.03.2014
ab 235,– €
01.04.–31.10.2014
ab 260,– €
01.11.–30.11.2014
ab 235,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Eintritte:
Kirche Wang
Friedenskirche Schweidnitz
Marienkirche Krakau
Kathedrale auf dem Wawel
Dom-Insel und Kathedrale
Aula Leopoldina
Salzbergwerk Wieliczka
(vorbehaltlich Änderungen)
48
ca. 3,– €
ca. 4,– €
ca. 3,– €
ca. 5,– €
ca. 3,– €
ca. 3,– €
ca. 17,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
7-Tage-Busreise
ab
€
240,–
Die Masuren
Sensburg – Rastenburg – Nikolaiken – Johannisburger Heide – Eckersdorf –
Hohenstein – Allenstein – Thorn – Posen
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise in den Raum Posen
5. Tag: Ausflug Hohenstein und Allenstein
Heute erfolgt Ihre individuelle Anreise in den Raum Posen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Posen.
Das Freilichtmuseum von Hohenstein wurde im Jahre 1938
errichtet. Den Anstoß für die Sammlung gaben die Nachbildungen von Holzhäusern, die aus Königsberg hierher
gebracht wurden. Das Freilichtmuseum zeigt einige Dutzend
originale und rekonstruierte Gebäude aus Ermland, Masuren
und preußisch Litauen. Es werden Fachwerkhäuser aus Holz,
Speicher, Windmühlen, Wirtschaftsgebäude, ein Wirtshaus
und ein Kirchlein gezeigt.
Anschließend besuchen Sie die Stadt Allenstein. Das Stadtzentrum ist nicht zu verfehlen: Hoch über dem Fluss Łyna
erhebt sich die mächtige Ordensburg mit ihrem Rundturm.
Die Altstadt und das gotische Hohe Tor der Stadtmauer blieben trotz Kriegszerstörungen erhalten. Erstere ist in den
letzten Jahren sorgfältig renoviert worden.
Danach fahren Sie wieder nach Sensburg zurück. Wie wäre
es heute mit einem gemütlichen Abschiedsabend mit
Folklore­musik und leckerem Essen im Hotel?
2. Tag: Sensburg (Masuren)
Nach einem kräftigen Frühstück treten Sie die Weiterreise in
Richtung Masuren an. Gegen Abend erreichen sie Sensburg
oder Mragowo, wie es die Polen nennen. Im Hotel erwartet
man Sie bereits mit einem Begrüßungsgetränk.
4 Übernachtungen/Halbpension im Raum Sensburg.
3. Tag: Ausflug Rastenburg und Nikolaiken
Heute unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Masurische Seenplatte. Sie beginnen mit dem Ort Heiligelinde, wo
man das Jesuitenkloster und die auf einer Waldlichtung stehende barocke Basilka besuchen kann.
Anschließend geht es weiter in die Region Rastenburg,
wo sich die Überreste der Wolfsschanze befinden, die man
besichtigen kann.
Danach fahren Sie nach Nikolaiken, dem Zentrum des Wassersporttourismus. Auf dem Spirdingsee können Sie eine
gemütliche Bootsfahrt unternehmen, bevor Sie wieder zu
Ihrem Hotel zurückfahren.
4. Tag: Ausflug Johannisburger Heide und
Eckersdorf
Ein weiterer möglicher Ausflug führt in die Johannisburger
Heide. Hier können Sie eine Staakenbootsfahrt auf dem Fluss
Krutina unternehmen. Wem eine Bootsfahrt nicht zusagt,
der kann auch eine gemütliche Kutschfahrt unternehmen
und zum Mittagessen in einem der vielen guten Fischrestaurants einkehren.
Weiter geht es dann nach Eckersdorf, wo Sie das Piliponenkloster und die Orthodoxe Kirche besuchen können.
6. Tag: Thorn – Raum Posen
Auf bereits bekannten Wegen treten Sie heute den ersten Teil der Heimreise an. In Thorn empfiehlt es sich, eine
Stadtrundfahrt zu unternehmen. Den Besucher erwartet
eine außergewöhnliche Fülle an kultureller und architektonischer Vielfalt. Hier wurde auch der berühmte Astronom
und Mathematiker Kopernikus geboren. Vom Rathausturm
aus hat man eine herrliche Aussicht auf die Weichsel. Die
äußerst markante Deutschordensburg aus dem 13. Jahrhundert sowie Teile der Festungs­mauern und einige Tortürme
sind noch sehr gut erhalten.
Anschließend fahren Sie weiter in die Region Posen. Übernachtung/Halbpension im Raum Posen.
7. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück beginnt die letzte Etappe dieser Reise.
Leistungen:
➜ 6 Übernachtungen/Halbpension in guten Mittelklasse-
hotels
➜ 3 Tage Reiseleitung Masuren
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.–31.03.2014
01.04.–30.04.2014
01.05.–31.05.2014
01.06.–31.08.2014
01.09.–30.09.2014
01.10.–31.10.2014
01.11.–30.11.2014
ab 240,– €
ab 255,– €
ab 270,– €
ab 295,– €
ab 270,– €
ab 255,– €
ab 240,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
ab 90,– €
➜ Abschiedsabend mit Folklore im Hotel Anek 14,– €
➜ Stadtführung in Thorn
5,– €
➜ Schiffsfahrt auf dem Spirdingseeca. 9,– €
➜ Staakenbootsfahrt auf der Krutinaca. 7,– €
➜ Kutschfahrt an der Krutinaca. 6,– €
➜ Fischessenca. 13,– €
➜ Eintrittsgelderpaket:
Philiponenkloster,
Hohenstein,
Heiligelinde,
Wolfsschanze
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
13,– €
49
7-Tage-Busreise
ab
€
289,–
Danzig und Nordpolen
Stettin – Kaschubische Schweiz – Danzig – Zoppot – Gdingen –
Marienburg – Frisches Haff – Thorn – Posen
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Stettin
Heute beginnt Ihre Reise mit der Anfahrt nach Stettin, der
Hauptstadt Pommerns.
Übernachtung/Halbpension im Raum Stettin.
2. Tag: Stettin – Kaschubische Schweiz –
Raum Danzig
Eine Stadtrundfahrt durch Stettin führt Sie zu den interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Erleben Sie wilhelminische Straßenzüge, sakrale gotische Baudenkmäler, das
Schloss der Pommerschen Herzöge und noch viel mehr.
Danach geht die Reise weiter durch die Kaschubische
Schweiz zur berühmten Dreistadt Danzig-Zoppot-Gdingen,
wo Sie für die nächsten Tage Quartier beziehen.
4 Übernachtungen/Halbpension im Raum Danzig.
3. Tag: Stadtbesichtigung Danzig – Zoppot –
Gdingen
Leistungen:
➜ 6 Übernachtungen/Halbpension in guten Mittelklasse-
hotels
➜ 1 × Stadtführung in Stettin
➜ 1 × Stadtführung in der Dreistadt
➜ 1 × Führung durch die Marienburg und Eintritt
➜ 1 × Führung in Frauenburg
➜ 1 × Stadtführung in Thorn
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
01.03.-31.03.2014
01.04.-31.10.2014
01.11.-30.11.2014
ab 289,– €
ab 315,– €
ab 289,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 120,– €
➜ Hotel in Danzig-Stadt
44,– €
➜ Orgelkonzert in Olivaca. 4,– €
➜ Mole in Zoppotca. 4,– €
➜ Westerplatte-Schiffsfahrtca. 12,– €
➜ Kathedrale Frauenburgca. 4,– €
50
Ihre heutige Besichtigungstour beginnt im historischen
Stadtviertel Danzigs, wo Sie die Möglichkeit haben, den
alten Hafen mit dem Kran – dem Symbol der Stadt – zu
sehen. Der Rundgang führt danach bis zum Langen Markt
mit dem Neptunbrunnen und dem Artushof, dem ehemaligen Treffpunkt der Händler aus den Zeiten der Hanse. Sie
werden auch das Rathaus der Stadt mit den berühmten
Danziger Glocken, das prachtvolle Arsenal, den Jahrtausendbaum, die Frauenkirche mit der astronomischen Uhr und
viele andere schöne Sehenswürdigkeiten Danzigs sehen.
Danach geht es weiter zum Denkmal der Werftarbeiter –
dem Solidarnosc-Platz, Anfangspunkt für den Kampf um die
Demokratie in Zentraleuropa. Weiterfahrt durch das Stadtviertel Wrzeszcz, wo der Nobelpreisträger Günther Grass
geboren wurde. Im historischen Stadtteil Oliwa werden Sie
das Haus von Lech Walesa, dem Elektriker und Führer der
Bewegung Solidarnosc und späterem Präsidenten Polens
sehen. Im Dom von Oliwa könnten Sie die Gelegenheit nutzen und einem kleinen Orgelkonzert lauschen.
Die nächste Haltestelle ist der schöne und berühmte OstseeKurort Zoppot, wo sich Gelegenheit für eine Mittagspause
bietet.
Von dort geht es weiter nach Gdingen – ein führender polnischer Hafen mit dem Segelschiff „Dar Pomorza“ und dem
Schlachtschiff „Blyskawica“. Auf dem Rückweg ist ein Stop
an der Mündung der Weichsel geplant, um das Denkmal
„Westerplatte“ zu sehen. Dort begann der Zweite Weltkrieg.
Die Westerplatte ist ein symbolischer Ort, der an den heroischen Abwehrkampf der Polen gegen die Nazis erinnert.
druckt die Marienburg auch heute noch ihren Betrachter. Die
Ordensburg, die sich auf einer Böschung am rechten Ufer der
Nogat erhebt, ist das weltweit größte Backsteinschloss. Ihre
Befestigungsanlagen erstrecken sich über eine Fläche von
20 Hektar. Ein „Must-Visit“ im Ostseeraum!
5. Tag: Ausflug Frisches Haff und Frauenburg
Heute können Sie einen Ausflug zum Frischen Haff und der
Stadt Frauenburg unternehmen.
Sie besuchen zuerst die Stadt Elbing und besichtigen die
schöne wiederaufgebaute Elbinger Altstadt.
Weiter geht es nach Frauenburg am Frischen Haff. Im Jahre
1270 entstand Frauenburg auf einer Düne des Frischen Haffs,
wo damals schon eine Siedlung der Prussen war. Der gotische Dom wurde zwischen 1342 und 1388 errichtet. Er ist
von Wehrmauern mit Türmen und einem großen Haupttor
umgeben. Der Frauenburger Dom galt als bedeutendste
Werk der Kirchenbaukunst in Ostpreußen. Er war seinerzeit
der kleinste, aber allgemein bekannt als der feinste aller
deutschen Dome.
6. Tag: Thorn – Raum Posen
Sie verlassen heute die Region Danzig und fahren weiter zur
alten Hanse- und Handelsstadt Thorn. Diese Stadt gilt als
absolutes Highlight für Polenreisende. Den Besucher erwartet eine außergewöhnliche Fülle an kultureller und architektonischer Vielfalt. Hier wurde auch der berühmte Astronom
und Mathematiker Kopernikus geboren. Vom Rathausturm
aus hat man eine herrliche Aussicht auf die Weichsel. Die
äußerst markante Deutschordensburg aus dem 13. Jahrhundert sowie Teile der Festungsmauern und einige Tortürme
sind noch sehr gut erhalten.
Anschließend fahren Sie weiter in die Region Posen. Übernachtung/Halbpension im Raum Posen.
7. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an.
4. Tag: Ausflug Marienburg
Mit dem weit über die Basteien und Mauern emporragenden Hochschloss und dem Palast des Hochmeisters beein-
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
3-Tage-Busreise
ab
€
89,–
„Fahrt ins Blaue“
Programmvorschlag:
Hotels und Lage:
1. Tag: Anreise in die Gastgeberstadt
3-Sterne-Hotels/Beispiele
Kurzweilige Anreise in die Gastgeberstadt mit Überraschungen. Erstes Kennenlernen bei einem ungezwungenen Stadtspaziergang. Einchecken und Abendessen im gebuchten 3oder 4-Sterne-Hotel.
Sie wohnen in einem 4-Sterne-Hotel, das über ein Restaurant und eine Bar verfügt. Alle Zimmer sind mit Bad oder
Dusche/WC, TV, Telefon und Minibar ausgestattet.
2. Tag: Aufenthaltstag mit Besichtigung
Best Western Hotels
Dieser Tag gehört ganz der Gastgeberstadt, die Sie bei einem
geführten Stadtrundgang erkunden werden. Im Anschluss
haben Sie ausreichend Zeit, die Stadt „auf eigene Faust“ zu
entdecken. Am Abend sind Sie in traditionsreichen Räumen
zu Gast und können köstliche Küche als Gaumenfreude
genießen.
3. Tag: Aufenthalt mit anschließender Heimreise
Am heutigen Tage erreichen Sie eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands mit einem überragenden Stadt­
ensemble. Eine unterhaltsame Führung auf unbekannten
Wegen bringt Ihnen Verborgenes noch näher.
Anschließend treten Sie die Heimreise an.
Welcome Hotels
Fahrten ins Blaue erfreuen sich seit vielen Jahren zunehmender Beliebtheit bei einer ständig wachsenden Kundenschar. Die Vorfreude auf erlebnisreiche Tage, verbunden mit
vielen Überraschungen lässt diese Art des Reisens bei vielen
Gästen immer beliebter werden. Interessante neue Ziele und
Sehenswürdigkeiten, Verborgenes hinter den Kulissen und
unbekannte kulinarische Genüsse machen dabei den besonderen Reiz dieser Reisen und die Neugierde auf Ungewöhnliches aus.
Mövenpick Hotels
Leonardo Hotels
4-Sterne-Hotels/Beispiele
Sie wohnen in einem 4-Sterne-Hotel, das über ein Restaurant, Bar und Fitnessbereich verfügt. Alle Zimmer sind mit
Bad oder DU/WC, TV, Telefon, Minibar und Safe ausgestattet.
Maritim Hotels
Mercure Hotels
Leonardo Hotels
Lindner Hotels
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im gebuchten
Hotel
➜ 1 × Abendmenü im Hotel
➜ 1 × Abendmenü in einem ausgesuchten Restaurant
➜ Reiseleitung und Führungen laut Programmvorschlag
➜ Eintritte laut Programmvorschlag
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im DZ
01.10.–30.11.2013
01.03.–30.04.2014
01.10.–30.11.2014
3 Sterne 4 Sterne
ab 89,– € ab 99,– €
ab 89,– € ab 99,– €
ab 89,– € ab 99,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
3-Sterne-Kategorieab 20,– €
4-Sterne-Kategorieab 30,– €
➜ Verlängerungstag
3-Sterne-Kategorieab 30,– €
4-Sterne-Kategorieab 50,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
51
4-Tage-Busreise
ab
€
165,–
Leipzig mal anders: Goseanna!
Unterbringung im 4-Sterne-NH-Hotel Leipzig Messe – interessantes Programm mit Leipziger
Besonderheiten und eindrucksvoller Umwandlung von Bergbaulandschaft in reizvolles Seengebiet
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Leipzig
Sie wohnen im modernen 4-Sterne-NH-Hotel Leipzig Messe,
welches nur 15 Busminuten von der Innenstadt entfernt ist.
Im Wellness- und Fitnessbereich mit Sauna, Dampfbad und
und Sportgeräten können die Gäste kosten­frei ausspannen.
Um 17.00 Uhr beginnt schon Ihr erster Teil des Besichtigungsprogrammes. Sie unternehmen einen etwa 90-minütigen
Stadtrundgang durch die Leipziger Innenstadt und hören
dabei viele Geschichten zum Drallewatsch, den Messehofpassagen und warum Mephisto in der Mädler-Passage zu
sehen ist.
Im Anschluss gestalten Sie Ihr Abendprogramm individuell.
2. Tag: Leipzig – Aufenthalt
Nach einem vielfältigen Frühstücksbuffet unternehmen Sie
eine Fahrt auf den Leipziger Flüssen und Kanälen und genießen wunderbare Blicke auf die Stadt.
Am Nachmittag haben Sie genügend Gelegenheit zu einem
individuellen Bummel.
Gegen 18.30 Uhr werden Sie in der historischen Gosenschänke „Ohne Bedenken“ empfangen. Bei einem kurzweiligen Vortrag erfahren Sie, was es mit der Gose auf sich hat
und woraus die „Frauen­freundliche“ besteht. Natürlich gibt
es auch eine Gose zu kosten. Ein deftiges Abendessen sächsischer Küche wird Ihnen munden. Danach geht es zum Hotel
zurück.
3. Tag: Ausflug in die Leipziger Seenlandschaft
Gestärkt vom Frühstücksbuffet, starten Sie zu Ihrem heutigen Ausflug, der Sie in die Leipziger Seenlandschaft führt.
Hier erfahren Sie viel Wissenswertes über die Umgestaltung
der einstigen Bergbaulandschaft zu einem reizvollen Seengebiet. Sie werden begeistert sein, was hier geleistet wurde.
Anschließend Rückfahrt zum Hotel.
4. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise
an.
Leistungen:
➜ 3 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel
NH Leipzig Messe oder Alternativhotel im Stadtgebiet
➜ 1,5-stündiger Innenstadtrundgang
➜ 1 × ca. 70-minütige Bootsfahrt
➜ 1 × Goseverkostung (0,3 l)
➜ 4-stündige Führung Neuseenlandtour
➜ 1 × Abendessen in der Gosenschänke „Ohne Bedenken“
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
ganzjährig
ab 165,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 60,– €
52
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
3-Tage-Busreise
ab
€
248,–
Leipzig – Musikstadt exklusiv
Unterbringung im 4-Sterne Hotel –Seaside Parkhotel Leipzig – großes Leistungspaket inklusive –
Kulturprogramm auf den Spuren berühmter Musiker – exklusives Matinée-Konzert für Ihre Gruppe!
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Leipzig
2. Tag: Leipzig – Aufenthalt
Erholsamen Urlaub vom Alltag machen – das können Sie
im außergewöhnlichen Ambiente des Seaside Parkhotels
in Leipzig. Das 4-Sterne-Haus ist ein First-Class-Hotel der
Extra­klasse. Individuelle Wohnkultur im Art-deco-Stil macht
es zu einem ganz außergewöhnlichen Hotel. Die Gäste wohnen in individuell ausgestatteten Zimmern im Art-deco-Stil.
Außergewöhnlich sind die offenen Designer-Bäder.
Nach dem Frühstücksbuffet beginnt eine 2-stündige Stadtrundfahrt mit Ihrem Bus. Danach bleibt genügend Zeit zum
Bummeln, Schauen und Shoppen, bevor gegen 15.00 Uhr für
Ihre Gruppe ein exklusives Matinée-Konzert im Mendelssohn-Haus stattfindet. Das Abendessen findet an diesem
Tag im historischen Gasthaus „Barthels Hof“ statt. Zum
Tagesausklang lädt die Hotelbar ein.
Am späten Nachmittag beginnt dann Ihr Programm mit
einem 2-stündigen Stadtrundgang zum Thema Musik durch
Leipzig.
3. Tag: Leipzig – Heimreise
Anschließend nehmen Sie das Abendessen im bekannten
„Auerbachs Keller“ ein. Hier haben schon Goethe getafelt
und Mephisto sein Unwesen getrieben. Zwischendurch
werden Szenen aus „Mephistos Elixier“ dargeboten und Sie
werden Auerbachs Hexentrunk kennenlernen.
Nach dem Frühstück gehen Sie ein kleines Stück spazieren
und erreichen das nahe gelegene Bachmuseum. Hier erwartet Sie eine interessante Führung. Ein würdiger Abschluss
dieser Reise ist sicher der Besuch der berühmten Thomas­
kirche. Auch hier nehmen Sie an einer informativen Führung
teil. Im Anschluss haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung
und treten dann Ihre individuelle Heimreise an.
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Seaside Park­
hotel Leipzig (oder Alternativhotel in der Innenstadt)
➜ 2 × Frühstücksbuffet
➜ 2-stündiger thematischer Stadtrundgang
➜ 1 × Abendessen im Auerbachs Keller
➜ 1 × Auerbachs Hexentrunk
➜ 1 × szenische Aufführung „Mephistos Elixier“
➜ 2-stündige Stadtrundfahrt
➜ 1 × exclusives Matinee-Konzert im Mendelssohn-Haus
➜ 1 × Abendessen im „Barthels Hof“
➜ Eintritt und Führung im Bachmuseum
➜ Eintritt und Führung in der Thomaskirche
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
ganzjährig
ab 248,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 40,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
53
3-Tage-Busreise
ab
€
79,–
Internationales Berliner Bierfestival
Das Internationale Bierfestival findet jedes Jahr am ersten
Wochenende im August auf der Karl-Marx-Allee mitten in
Berlin statt. Vom 02. bis zum 04. August 2014 wiederholt
sich die im Berliner Volksmund auch „Biermeile“ genannte
Veranstaltung zum 18. Mal. Im Jahr 2012 besuchten immerhin 800.000 Gäste das Bierfestival, das mit 1.820 Metern als
längster Biergarten der Welt am 07. August 2011 einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde erhielt. Mehr als 320
Brauereien aus 86 Ländern präsentierten im vergangenen
Jahr 2.000 Bierspezialitäten.
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise nach Berlin
Heute erfolgt Ihre Anreise über Potsdam mit eine(r)m kombiniertem Stadtrundfahrt/-gang. Wir laden Sie ein, Potsdam – die Landeshauptstadt Brandenburgs – zu entdecken.
Die mehr als 1.000 Jahre alte Stadt an den Seen der Havel
hat seinen Gästen vieles zu bieten – Schlösser, Gärten und
unzählige Denkmale inmitten einer einzigartigen Kulturlandschaft und eine überaus lebendige kulturelle Szene.
Danach geht es weiter nach Berlin und zu Ihrem gebuchten
Hotel. Abends haben Sie dann Gelegenheit, dem Berliner
Bierfestival einen ersten Besuch abzustatten und die Köstlichkeiten der Brauereien genauer unter die Lupe zu nehmen. Selbstverständlich kann man auch für diesen Abend
ein Alternativprogramm planen.
2. Tag: Berlin – Aufenthalt
Nach dem Frühstück erfolgt eine interessante Stadtrundfahrt durch Berlin. Die Sehenswürdigkeitenvielfalt nimmt
schier kein Ende. Zu den beliebtesten zählen unter anderem
das Brandenburger Tor, der Fernsehturm, der Reichstag, die
Museumsinsel, die East Side Gallery, der Potsdamer Platz,
das KaDeWe, die Hackeschen Höfe, der Berliner Dom und
und und …
Anschließend steht dann ein weiterer Besuch des Berliner
Bierfestivals mit Veranstaltungsangeboten auf 20 verschiedenen Bühnen und 2.000 Biersorten aus aller Welt auf dem
Programm.
3. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Abreise vom Hotel und Möglichkeit zur
Besichtigung der Berliner Gartenwelt oder anderen Schönheiten dieser Stadt.
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen/Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel
in Berlin
➜ 1 × Stadtrundfahrt/-gang in Potsdam mit Reiseleitung,
ca. 2 Stunden
➜ 1 × Stadtrundfahrt/-gang in Berlin mit Reiseleitung,
ca. 4 Stunden
➜ Besuch des Berliner Bierfestivals
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
ab 79,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 30,– €
➜ 2 × Abendessen im Hotelab 24,– €
➜ 2 × Abendessen in einem Restaurantab 15,– €
➜ Eintritt für eine Abendveranstaltungab 30,– €
(z. B. Erlebnisgastronomie „(B)bar jeder Vernunft“,
Kriminaltheater in Friedrichshain,
„Pomp Duck and Circumstance“)
54
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
5-Tage-Busreise
ab
€
249,–
Einmal quer durch Hessen!
Fulda – Rhön – Lauterbach – Alsfeld – Marburg – Wetzlar – Braunfels – Weilburg – Limburg
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise Fulda
Ihre Anreise erfolgt im Laufe des Tages in die Barockstadt
Fulda. Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten und Kunstschätze
aus einer über 1.250-jährigen Geschichte. Je nach Anreisezeit
empfehlen wir Ihnen einen geführten Stadtrundgang mit
unter anderem der Besichtigung des Domes.
Nach dem Hotelbezug nehmen Sie das Abendessen ein.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Fulda.
2. Tag: Ausflug in die Rhön – „Land der offenen
Fernen“!
Gestärkt vom Frühstücksbuffet, machen Sie heute einen
Ausflug in die Rhön. Die Rhön war lange geteiltes Land. Erst
seit der Grenzöffnung 1989 können Besucher die gesamte
Landschaft grenzenlos genießen. Beginnend an der Gedenkstätte Point Alpha, an der heute noch die Teilung anschaulich dokumentiert ist, geht die Tour zwischen Thüringen und
Hessen durch ehemaliges Grenzgebiet. Unberührte Natur
und Dörfer, die ein besonderes Flair bieten, werden ebenso
besucht wie Hessens höchster Berg, die Wasserkuppe.
Und unterwegs empfehlen wir Ihnen den Besuch einer
Schaukelterei, in der sogar aus Äpfeln Sherry gemacht wird.
Zurück im Hotel wird Ihnen das Abendessen serviert.
3. Tag: Lauterbach, Alsfeld, Marburg – Hessische
Highlights!
Nach dem Frühstück verlassen Sie Fulda und fahren durch
die Vulkanlandschaft des Vogelsberges nach Lauterbach. Sie
entdecken bei einem Rundgang die liebenswerte Altstadt
mit Ihren typischen Fachwerkhäusern, einen Burghof zum
Verweilen und das Flüsschen Lauter, dass auf Schrittsteinen
überquert werden kann.
In Alsfeld, Ihrer nächsten Station, finden Sie den Reichtum vergangener Zeiten. Die Stadt, einst an der wichtigen
Handels­straße von Frankfurt (Main) nach Leipzig gelegen,
wurde für die Sicherung der alten Baustrukturen als eine
von europaweit fünf Städten im Jahre 1975 als „Europäische
Modellstadt für Denkmalschutz“ ausgezeichnet. Nutzen Sie
die Gelegenheit zu einem Mittagsimbiss.
Ein nächster Höhepunkt erwartet Sie in der Universitätsstadt
Marburg. Historie, Kultur, Wissenschaft und das städtische
Ambiente mit vorbildlich sanierter Fachwerk-Altstadt, Lahn
und Landgrafenschloss sind die touristischen Attraktivitäten
Marburgs. Tourismus, Kultur und Geschichte haben sich in
Marburg immer wechselseitig beflügelt. Das war schon so
im 13. Jahrhundert: Da erbaute der Deutsche Orden zu Ehren
der 1231 hier verstorbenen Heiligen Elisabeth die erste gotische Hallenkirche auf deutschem Boden. Die Elisabethkirche
wurde zum Ziel von Pilgern aus dem ganzen Land.
Übernachtung/Halbpension im Raum Gießen/Marburg.
4. Tag: Raum Marburg – Wetzlar – Braunfels –
Raum Weilburg
Und weiter geht es nach dem Frühstück quer durch Hessen.
Die Goethestadt Wetzlar erwartet Sie. Hier war einst das
Reichskammergericht beheimatet und hier steht auch der
imposante teils romanische, teils gotische Dom. Dieser ist
einer der ältesten Simultankirchen Deutschlands und steht
als Wahrzeichen inmitten der historischen Altstadt. Dom,
Altstadt, Lottehaus und die pittoreske Ansicht über die Lahn
auf die Stadt sind ein Muss beim Besuch dieser Stadt.
Sieht aus wie aus dem Märchen, ist aber wahr: Das Schloss
Braunfels liegt auf einer Basaltkuppe westlich des Luftkurortes Braunfels im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis. Seit
dem 13. Jahrhundert ist es Sitz der Grafen von Solms und
befindet sich noch im 21. Jahrhundert im Familienbesitz. Bei
einer Schlossführung entdecken Sie die zahlreichen, prunkvoll ausgestatteten Räumlichkeiten. Und der Kanonenplatz
beeindruckt nicht nur durch seine schweren Bronzegeschütze, sondern auch durch einen herrlichen Ausblick in die
Umgebung.
Weilburg, das barocke Kleinod ist die letzte Station des heutigen Tages. Altstadt und Schloss bestechen durch ihre ausgewogene Komposition, und dann gibt es noch ein deutschlandweit einmaliges Unikat, den Weilburger Schiffstunnel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Limburg/Weilburg.
5. Tag: Limburg – Heimreise
Bevor Sie heute das herrliche Hessen verlassen, besuchen
Sie nach dem Frühstück noch einen der westlichsten Punkte
des Landes, die Dom- und Bischofsstadt Limburg. Bei einer
Führung entdecken Sie die Altstadt und den berühmten
romanischen Limburger Dom. Mit vielen neuen Eindrücken
versehen, treten Sie dann die Heimreise an.
Leistungen:
➜ 4 Übernachtungen/Halbpension in Mittelklassehotels
im Raum Fulda, im Raum Gießen/Marburg und im
Raum Limburg/Weilburg
➜ 1 × Stadtführung in Lauterbach
➜ 1 × Stadtführung in Alsfeld
➜ 1 × Stadtführung in Marburg
➜ 1 × Stadtführung in Wetzlar
➜ 1 × Besichtigung im Schloss Braunfels
➜ 1 × Stadtbesichtigung in Weilburg
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
ganzjährig
ab 249,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmerab 112,– €
➜ Besuch und Verkostung
in einer Apfelschaukelterei
6,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Gruppe):
➜ Stadtführung in Fulda (bis 20 Personen)
90 ,– €
➜ Stadtführung in Limburg (bis 25 Personen) 70,– €
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
55
Maritim Hotels
Frankfurt (Main) –
Maritim Hotel
„Äbbelwoi und
Gelsenkirchen
Wolkenkratzer“-Tour „Glück Auf“-Tour
Zentral an der Messe gelegen, nur einen Augenblick von der
Festhalle und dem bekannten Messeturm entfernt, erwartet das Hotel seine Gäste mit einer perfekten Kombination
zwischen moderner Architektur, stilvollem Design und
exklusivem Ambiente. Geschäftsreisende schätzen die gute
Erreichbarkeit des Hauses per Bahn, Auto und Flugzeug.
Messe- und Tagungsgäste gehen trockenen Fußes von ihrem
Zimmer in die direkt an das Hotel angebundenen Messehallen und das Kongress Center Frankfurt. Städtereisende
freuen sich über kurze Wege zum Römer, Museumsufer und
den vielen weiteren beeindruckenden Sehenswürdigkeiten.
Mini-Kreuzfahrt
Kiel–Oslo–Kiel
Inmitten des Ruhrgebiets, ruhig am Stadtgarten gelegen,
ist das Maritim Hotel Gelsenkirchen per Flugzeug, Bahn
und Auto perfekt zu erreichen. Geschäftsreisende schätzen
die kurzen Entfernungen nach Bochum, Essen und Düsseldorf. Tagungsgäste genießen die vielfältigen Rahmen­
programme, welche die Region in einmaliger Weise bietet.
Städtereisende haben die Wahl zwischen dem Besuch der
Veltins-Arena, eines Musicals, des Movie Parks Germany in
Bottrop-Kirchhellen, des CentrO Oberhausen, der ZOOM
Erlebniswelt und vielem mehr.
Direkt an der Kieler Förde gelegen, präsentiert sich das
Hotel, das zu Recht den Namen „Bellevue“ trägt, mit atemberaubender Aussicht. Ob beim Auslaufen eines Kreuz­
fahrers, dem Schleuseneingang des Nord-Ostsee-Kanals
oder dem Startschuss der Kieler Woche – auf dem Balkon
Ihres Hotelzimmers sitzen Sie in der ersten Reihe. Ein Spaziergang über die Promenade führt Sie nach wenigen
Gehminuten in die Innenstadt. Danach gehen Sie kurz
einmal auf Kreuzfahrt nach Norwegen und genießen Sie
2 Tage und 2 Nächte auf der Ostsee! Kommen Sie an Bord
der Kreuzfahrtschiffe der Color Line und entdecken Sie die
große Vielfalt: 8 Restaurants, Color SPA & Fitness-Center,
täglich 2 Aufführungen im internationalen Showtheater, das
Aqualand mit Wasserrutschen und Whirlpools, Casino und
Golfsimulator garantieren echtes Kreuzfahrtambiente zum
kleinen Preis. Genießen Sie 2 Tage und 2 Nächte einen außergewöhnlichen Kurzurlaub auf Color Fantasy und Color Magic!
Leistungen:
Leistungen:
Leistungen:
➜ 2 Übernachtungen
➜ 2 Übernachtungen
➜ 1 × Übernachtung im Maritim Hotel Bellevue Kiel
➜ 2 × Frühstücksbuffet
➜ 2 × Frühstücksbuffet
➜ 1 × Abendessen „rund um den Fisch“ oder Buffet
➜ 1 × Führung Apfelwein-Kelterei
➜ 1 × rustikales Ruhrpottabendessen vom Buffet
➜ 1 × Eintrittskarte Main-Tower inklusive Führung
➜ 1 × Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü)
➜ 1 × Frühstücksbuffet im Hotel
➜ 1 × Seemannscocktail im Hotel
➜ 1 × 2-tägige Schiffsreise Kiel–Oslo–Kiel in einer
➜ 1 × Führung Veltins Arena
➜ 1 × Führung Zeche Zollverein (UNESCO-Weltkulturerbe)
➜ 1 × Stadtrundfahrt (ca. 2 Stunden)
➜ Parkmöglichkeit für den Bus für die gesamte Dauer der
➜ Freie Nutzung von Schwimmbad und Sauna
Arrangementpreise pro Person:
Unterbringung im Doppelzimmer
ganzjährig
Reise
Arrangementpreise pro Person:
110,– €
Unterbringung im Doppelzimmer
ganzjährig
Arrangementpreise pro Person:
136,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
40,– €
Doppel-Innenkabine
➜ 2 × Frühstück an Bord
40,– €
Unterbringung Doppelzimmer/Doppel-Innenkab.
ganzjährig
192,– €
Zusatzleistungen (Preise pro Person):
➜ Zuschlag für Einzelzimmer
und Einzelkabineab 105,– €
➜ Zuschlag für höherwertige Kabine auf Anfrage
➜ Halbpension an Bord
56
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
auf Anfrage
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Paketreisen
Sehr geehrte Damen und Herren,
die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma Travel Experts GmbH – nachfolgend TEX
genannt – und den Käufern – nachfolgend Vertragspartner genannt – die
als Wiederverkäufer Reiseveranstalter im Sinne des § 651 a ff. BGB (Reiserecht) sind.
1. Allgemeines
Unser Vertragspartner bietet die von uns angebotenen Reise­
veranstaltungen als eigene Leistung an und tritt gegenüber dem Endverbraucher eindeutig als alleiniger Reiseveranstalter auf. Der Vertragspartner
muss als Reiseveranstalter der Verpflichtung der Insolvenzabsicherung nach
§ 651 k BGB selbst nachkommen.
2. Angebote
Angebote werden grundsätzlich schriftlich unterbreitet. Sie sind kostenlos,
unverbindlich und freibleibend. TEX ist bis zum Ablauf der jeweils ausgewiesenen Bindefrist an ein unterbreitetes Angebot gebunden. Die Korrektur
von Schreib-, Druck- und Rechenfehlern bleibt TEX bis zum Leistungsbeginn
vorbehalten.
3. Anmeldung/Buchung und Bestätigung
Mit der Anmeldung/Buchung, die mündlich oder schriftlich erfolgen kann,
wird der Abschluss eines Werkvertrages verbindlich angeboten. Der Vertrag
wird erst gültig, wenn TEX die Buchung in Form einer Auftragsbestätigung
schriftlich bestätigt. Weicht die Auftragsbestätigung von der Anmeldung
ab, so liegt ein neues Angebot vor, an das TEX für die Dauer von 10 Tagen
gebunden ist. Reklamiert der Vertragspartner die Änderungen nicht innerhalb dieser Frist, kommt der Vertrag auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande.
4. Bezahlung
Für Busreisen muss bis 28 Tage vor Reisebeginn eine Anzahlung in Höhe von
80 Prozent des Reisepreises eingegangen sein. Bei Nichteinhaltung dieser
Frist behält sich TEX vor, die Reise­unter­lagen per Nachnahme zu versenden
oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei Nichtannahme der Nachnahme tritt
Ziffer 9 in Kraft. Die Restzahlung erfolgt 7 Tage vor Reisebeginn. Es erfolgt
eine Rechnungslegung unter Berücksichtigung der geleisteten Anzahlung.
Zahlungen können per Verrechnungsscheck, als Barzahlung oder als Banküberweisung vorgenommen werden.
Bei nicht fristgemäßer Begleichung fälliger Forderungen behält sich TEX vor,
Verzugszinsen in Höhe von 10 Prozent zu erheben. Diese Zinsen werden ohne
weitere Mahnung fällig und sind unbeschadet der Möglichkeit, einen weiteren Schaden nach Nachweis geltend zu machen.
Für Flugreisen gelten andere Zahlungsmodalitäten, welche speziell in jedem
Angebot geregelt sind.
5. Preise und Preisänderungen
Soweit nichts anderes ausdrücklich angegeben wird, verstehen sich alle
Preisangaben in den Angeboten und Auftragsbestätigungen pro Person,
rein netto in Euro. Liegt der Reisetermin später als vier Monate nach Vertragsabschluss, so kann TEX auf Grund zwischenzeitlich eingetretener, nicht
vorhersehbarer Umstände eine Preiserhöhung bis zu 5 Prozent vornehmen.
Eine Preisveränderung ist nur bis 21 Tage vor Reisebeginn möglich und ist
Schulferien 2014
dem Vertragspartner unverzüglich mit Angabe der Gründe mitzuteilen.
Erhöht sich der Preis um mehr als 5 Prozent, kann der Vertragspartner kostenlos vom Vertrag zurückzutreten.
6. Leistungen und Leistungsänderungen
Der vertraglich vereinbarte Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung in der Auftragsbestätigung. Ergänzungen, Veränderungen,
Sonderwünsche und Zusatzleistungen bedürfen der Schriftform. Abweichungen einzelner Leistungen vom Vertragsinhalt sind zulässig, soweit sie
nicht von TEX verschuldet werden, nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Bei Flugreisen kann ein Wechsel
des Flughafens, der Fluggesellschaft und des Flugzeugtyps vorgenommen
werden, soweit andernfalls eine Reisedurchführung nicht mehr gesichert ist
und die Änderungen dem Reisenden zumutbar sind.
7. Teilnehmerzahl
Soweit in der Auftragsbestätigung nicht anders ausgewiesen, beträgt die
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Wird die Reise mit einer geringeren Teilnehmerzahl durchgeführt, behält sich TEX eine Preiserhöhung im
Umfang der nachgewiesenen Mehrkosten vor.
8. Umbuchung oder Rücktritt durch den Vertragspartner
Umbuchungen werden als Rücktritt, verbunden mit einer Neu­anmeldung,
behandelt. Ein Rücktritt vom Vertrag ist jederzeit möglich und bedarf der
Schriftform. Bei einem Gesamtrücktritt später als 40 Tage vor Reisebeginn
ist eine Stornogebühr von 15 Prozent des Auftragswertes zu entrichten. Eine
höhere Gebühr ist nur dann zu zahlen, wenn TEX höhere Kosten durch Leerbettgebühren etc. entstanden sind. Die Stornokosten sind dann in Höhe der
nachgewiesenen Kosten zu leisten. Bei einem Rücktritt einzelner Teilnehmer
später als 40 Tage vor Reisebeginn ist nur dann eine Storno­gebühr zu zahlen,
wenn TEX entsprechende Kosten entstanden sind. Die Stornogebühr ist in
Höhe der durch TEX nachzuweisenden Kosten zu entrichten. Erfolgen Rücktritte Einzelner später als 7 Tage vor Reisebeginn, ist ungeachtet der o. g.
Regelung in jedem Fall eine Bearbeitungspauschale von 35,– EUR pro Person
zu entrichten. Bei allen oben aufgeführten Stornogebühren bleibt es dem
Vertragspartner vorbehalten, einen geringeren Schaden nachzuweisen.
9. Kündigung des Vertrages durch TEX
Ein Rücktritt vom Vertrag ist möglich, wenn sich der Vertragspartner mit
Zahlungen, auch aus anderen Verträgen, im Verzug befindet. Die Entschädigungsansprüche richten sich in jedem Fall nach Ziffer 8.
10. Kündigung infolge höherer Gewalt
Sowohl TEX als auch der Vertragspartner können den Vertrag kündigen,
wenn die Reise durch höhere Gewalt gefährdet oder erheblich beeinträchtigt wird und diese Umstände bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar
waren. TEX kann in diesem Fall eine angemessene Entschädigung für
erbrachte Leistungen verlangen.
11. Haftung
TEX haftet mit der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die
Richtigkeit der Vertragsausschreibung, für eine sorgfältige Auswahl der
Leistungsträger, eine gewissenhafte Reisevorbereitung und eine ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reise­leistungen entsprechend der
Ortsüblichkeit des Ziellandes bzw. ‑ortes. Eine Haftung für gelegentliche
Störungen in der Strom-, Wasser- und Wärmeversorgung ist jedoch ebenso
davon ausgeschlossen wie für die ständige Betriebsbereitschaft von Einrichtungen wie Swimmingpool, Klimaanlage oder Lift sowie für unerlaubte und
ungesetzliche Handlungen einzelner Leistungs­träger. Die Haftung wird auf
die Höhe des dreifachen Arrangement­preises beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Ansprüche
können nur dann geltend gemacht werden, wenn sie schriftlich innerhalb
eines Monats nach Leistungsende vorgebracht werden. Maßgebend ist das
Eingangsdatum bei TEX. Für bestätigte Zusatzleistungen wie Kultur- oder
Sportprogramme können Ansprüche nur in Höhe der für die Zusatzleistungen bezahlten Preise geltend gemacht werden.
12. Mitwirkungspflicht
Der Vertragspartner hat bei auftretenden Leistungsstörungen die Pflicht zu
sofortiger Information an die örtliche Reiseleitung bzw. an TEX, um eventuelle Schäden zu verhindern oder zu mindern und eine schnelle Abhilfe zu
ermöglichen. Eine sofortige Mängel­anzeige ist auch Voraussetzung für die
Geltendmachung einer eventuellen späteren Preisminderung. Abhilfe ist
auch durch die Erbringung einer gleichwertigen Ersatzleistung oder einer
anderen als Ersatz akzeptierten Leistung möglich. Die Beanstandung ist
gleichzeitig dem jeweiligen Leistungsträger mitzuteilen. Leistungs­träger
sind jedoch nicht berechtigt, Ansprüche anzuerkennen.
13. Pass-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen
Für die Einhaltung dieser Bestimmungen ist der Vertragspartner gegenüber
dem Reisenden zuständig. TEX bemüht sich nach aktuellem Wissensstand in
der Auftragsbestätigung bzw. in späteren Reiseunterlagen um eine Information über die jeweiligen nationalen Bestimmungen, bezogen auf die
vertragsgemäß zu erbringenden Leistungen. Eine Gewähr für die Richtigkeit
der Informationen wird nicht übernommen.
14. Gerichtsstand/Rechtsanwendung
Für sämtliche Vertragsverhältnisse findet ausschließlich deutsches Recht
Anwendung. Das postalische Risiko liegt beim Vertragspartner. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Gerichtsstand, auch für Mahnverfahren, ist Potsdam.
Die Reisebedingungen entsprechen dem Stand vom Juni 2013.
Herausgeber:
TEX Travel Experts GmbH
Bruchstraße 17, 14550 Groß Kreutz
Bankverbindungen:
Volksbank Mittelhessen
Bankleitzahl: 513 900 00
Kontonummer: 21 462 004
Commerzbank
Bankleitzahl: 170 400 00
Kontonummer: 655 655 901
Bildnachweis:
Fotolia.com, iStockphoto.com, Wikipedia, Flickr.com, Visit Britain, Tourism
Ireland
Weihnachten
2013/2014
Winter
2014
Ostern und
Frühjahr 2014
Himmelfahrt/
Pfingsten 2014
Sommer
2014
Herbst
2014
Weihnachten
2014/2015
Baden-Württemberg
23.12.13. – 04.01.14
––
14.04. – 25.04.
10.06. – 21.06.
31.07. – 13.09.
27.10. – 30.10.
22.12.14 – 05.01.15
Bayern
23.12.13. – 04.01.14
03.03. – 07.03.
14.04. – 26.04.
10.06. – 21.06.
30.07. – 15.09.
27.10. – 31.10.
24.12.14 – 05.01.15
Berlin
23.12.13. – 03.01.14
03.02. – 08.02.
14.04. – 26.04.
02.05. + 30.05.
10.07. – 22.08.
20.10. – 01.11.
22.12.14 – 02.01.15
Brandenburg
23.12.13. – 03.01.14
03.02. – 08.02.
16.04. – 26.04.
02.05. + 30.05.
10.07. – 22.08.
20.10. – 01.11.
22.12.14 – 02.01.15
Bremen
23.12.13. – 03.01.14
30.01. – 31.01.
03.04. – 22.04.
10.06.
31.07. – 10.09.
27.10. – 08.11.
22.12.14 – 05.01.15
Hamburg
19.12.13. – 03.01.14
31.01.
03.03. – 14.03.
28.04. – 02.05.
10.07. – 20.08.
13.10. – 24.10.
22.12.14 – 06.01.15
Hessen
23.12.13. – 11.01.14
––
14.04. – 26.04.
––
28.07. – 05.09.
20.10. – 01.11.
22.12.14 – 10.01.15
Mecklenburg-Vorpommern
23.12.13. – 03.01.14
03.02. – 15.02.
14.04. – 23.04.
06.06. – 10.06.
14.07. – 23.08.
20.10. – 25.10.
22.12.14 – 02.01.15
Niedersachsen
23.12.13. – 03.01.14
30.01. – 31.01.
03.04. – 22.04.
30.05. + 10.06.
31.07. – 10.09.
27.10. – 08.11.
22.12.14 – 05.01.15
Nordrhein-Westfalen
23.12.13. – 07.01.14
––
14.04. – 26.04.
10.06.
07.07. – 19.08.
06.10. – 18.10.
22.12.14 – 06.01.15
Rheinland-Pfalz
23.12.13. – 07.01.14
––
11.04. – 25.04.
30.05. + 20.06.
28.07. – 05.09.
20.10. – 31.10.
22.12.14 – 07.01.15
Saarland
20.12.13. – 04.01.14
03.03. – 08.03.
14.04. – 26.04.
––
28.07. – 06.09.
20.10. – 31.10.
22.12.14 – 07.01.15
Sachsen
21.12.13. – 03.01.14
17.02. – 01.03.
18.04. – 26.04.
30.05.
21.07. – 29.08.
20.10. – 31.10.
22.12.14 – 03.01.15
Sachsen-Anhalt
21.12.13. – 03.01.14
01.02. – 12.02.
14.04. – 17.04.
30.05. – 07.06.
21.07. – 03.09.
27.10. – 30.10.
22.12.14 – 05.01.15
Schleswig-Holstein
23.12.13. – 06.01.14
––
16.04. – 02.05.
30.05.
14.07. – 23.08.
13.10. – 25.10.
22.12.14 – 06.01.15
Thüringen
23.12.13. – 04.01.14
17.02. – 22.02.
19.04. – 02.05.
30.05.
21.07. – 29.08.
06.10. – 18.10.
22.12.14 – 03.01.15
Stand: Februar 2013 · Angaben ohne Gewähr
Telefon: 06400-9044993 · Fax: 06400-9044994 · E-Mail: info@tex-reisen.de
57
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
25
Dateigröße
8 052 KB
Tags
1/--Seiten
melden