close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leimbach informiert, Ausgabe November 2014

EinbettenHerunterladen
e 14
ab 0
sg er 2
Au mb
ve
No
Die Sonne weiss, wohin es sich lohnt, die letzten Sonnenstrahlen zu spenden:
nach Leimbach natürlich!
Gemeindeverwaltung
Seebergstrasse 4
5733 Leimbach
Lesen Sie in dieser Ausgabe:
www.leimbach-ag.ch

Was ist los im November?
Kanzlei / Abteilung Finanzen

Mitteilungen des Gemeinderates

Infos Neuverteilung Jodtabletten
Einwohnerkontrolle

Schule: Bericht Herbstwanderung
062 765 81 60
einwohnerkontrolle@leimbach-ag.ch

Adventsbegegnungstage 2014
Gemeindesteueramt

Bücherverkauf Volksbibliothek
062 765 81 62
steueramt@leimbach-ag.ch

Leimbacher Adventsmarkt

Konzert Concordia-Camara

Kater Bimbo sucht ein neues zu Hause!

Gedicht Rosmarie Schäfer
062 765 81 60
gemeindekanzlei@leimbach-ag.ch
Leimbach informiert
Agenda
November 2014
Wann
Was
Mi
05.
Kehrichtabfuhr (bitte Kehricht bis spätestens 07.00 Uhr bereitstellen)
Do
06.
Unentgeltliche Rechtsauskunft (Bezirksgebäude Unterkulm, 17.00 – 18.00 Uhr)
Do
07.
Schützenverein Oberkulm: Endschiessen, 19.30 Uhr Absenden
Mo
10.
Gemeinderatssitzung
Mi
12.
Kehrichtabfuhr (bitte Kehricht bis spätestens 07.00 Uhr bereitstellen)
Do
13.
Grünabfuhr (bitte Grüngut bis spätestens 07.00 Uhr bereitstellen)
Mi
19.
Kehrichtabfuhr (bitte Kehricht bis spätestens 07.00 Uhr bereitstellen)
Do
20.
Unentgeltliche Rechtsauskunft (Bezirksgebäude Unterkulm, 17.00 – 18.00 Uhr)
Do
20.
Altersnachmittag der Kirchgemeinde Reinach-Leimbach im Gemeindesaal, ab 14.00 Uhr
Mo
24.
Gemeinderatssitzung
Mi
26.
Kehrichtabfuhr (bitte Kehricht bis spätestens 07.00 Uhr bereitstellen)
Do
27.
Grünabfuhr (bitte Grüngut bis spätestens 07.00 Uhr bereitstellen)
Do
27.
Seniorenmittagstisch der Pro Senectute im Restaurant Sternen, Leimbach, 11.30 Uhr
Fr
28.
Einwohnergemeindeversammlung
Fr.
28.
Leimbacher Adventsmarkt (siehe separate Publikation)
Sa
29.
Leimbacher Adventsmarkt (siehe separate Publikation)
So
30.
Volksabstimmung
Veranstaltungshinweise
Mo
01. Dezember
Ortsbürgergemeindeversammlung im Waldhaus
So
07. Dezember
Gottesdienst der Kirchgemeinde Reinach-Leimbach im Gemeindesaal (09.30 Uhr)
Sa
20. Dezember
Dorfweihnacht
Vereine, Organisationen und alle, die einen Termin für die Öffentlichkeit bekannt machen wollen, sind
eingeladen, diesen für die Aufnahme in die Agenda im Leimbach informiert per E-Mail
gemeindekanzlei@leimbach-ag.ch zu melden. Die nächste Ausgabe des Leimbach informiert erscheint
Ende November 2014. Redaktionsschluss ist Freitag, 21. November 2014.
Aus der Ratsstube
Traktanden der kommenden Gemeindeversammlungen
Zurückschneiden von Bäumen und
Sträuchern
Einwohnergemeindeversammlung
vom 28. November 2014 im Gemeindesaal
Äste von Bäumen und Sträuchern, die auf
Gehwege und Strassen hinausragen, behindern die Fussgänger und gefährden den
Strassenverkehr.
1. Protokoll der letzten Gemeindeversammlung vom 20. Juni 2014
2. Bewilligung eines Verpflichtungskredits
von brutto Fr. 28'600.00 als Anteil der
Gemeinde Leimbach an die Ersatzbeschaffung der Autodrehleiter der Feuerwehr Oberwynental
3. Bewilligung eines Verpflichtungskredits
von Fr. 60'000.00 für den Teilersatz des
Prozess-Leitsystems der Wasserversorgung
4. Beschlussfassung über die Beteiligung an
der Finanzierung des Landschaftsqualitätsprojekts
5. Genehmigung des Budgets 2015 der
Einwohnergemeinde mit einem Steuerfuss
von unverändert 115 %
6. Verschiedenes und Umfrage
Ortsbürgergemeindeversammlung
vom 1. Dezember 2014 im Waldhaus
1. Protokoll der letzten Gemeindeversammlung vom 20. Juni 2014
2. Ersatzwahl eines Stimmenzählenden der
Ortsbürgergemeinde für den Rest der
Amtsperiode 2014/2017
3. Genehmigung des Budgets 2015 der Ortsbürgergemeinde
4. Verschiedenes und Umfrage
Die Einladungen zu den Gemeindeversammlungen mit den Traktandenlisten
und Erläuterungen werden in den
nächsten Tagen allen Stimmberechtigten
zugestellt. Wir laden Sie schon heute zur
Gemeindeversammlung herzlich ein.
Die Eigentümer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Gehwegen sind verpflichtet, die in das Lichtraumprofil der
Verkehrsflächen ragenden Bäume und Sträucher zurückzuschneiden. Einfriedigungen
haben einen Abstand von 60 cm, gemessen
ab
Strassenmark
aufzuweisen.
Die
gesetzlichen Mindesthöhen, die frei sein
müssen, betragen:
 bei Fahrbahnen 4,50 Meter
 bei Gehwegen und Trottoirs 2,50 Meter
Die Liegenschaftsbesitzer werden gebeten,
die störenden Äste und Sträucher zurückzuschneiden. Sie werden gleichzeitig ersucht,
darauf zu achten, dass Verkehrssignale und
Strassenbeleuchtungen
nicht
verdeckt
werden.
Reglement Nutzung Informatikmittel
Im Zusammenhang mit den Online-Zugriffsregelungen auf verschiedene kantonale
Register musste vom Gemeinderat ein
Reglement zur Benutzung von Informatikmitteln und zur Überwachung des Vollzugs
erlassen werden. Dieses Reglement wird auf
den 1. November 2014 in Kraft gesetzt und
gilt für die Behörden der Gemeinde
Leimbach, insbesondere die Mitglieder des
Gemeinderates, die Mitglieder der Kommissionen sowie die Mitarbeitenden der
Gemeindeverwaltung.
Aus der Ratsstube
Neubau Brunnenstube Quelle Seeberg
Das Projekt "Neubau Brunnenstube Quelle
Seeberg" konnte auch finanziell positiv
abgeschlossen werden.
Die Gemeindeversammlung vom 23. November 2012 bewilligte für den Neubau einen
Kredit von Fr. 54'000.00. Die nun abgerechneten Baukosten liegen mit Fr. 53'315.75
Fr. 684.25 unter dem Kredit.
Für das Jahr 2015 sind folgende Termine für
eidgenössische und kantonale Abstimmungen
und Wahlen festgelegt worden:
- 8. März 2015
- 14. Juni 2015
- 18. Oktober 2015
- 29. November 2015
Weiterhin keine Mobilfunkantennen
Altpapiersammlung
Die Altpapiersammlungen werden seit diesem
Jahr durch das Gemeindepersonal durchgeführt. Bei der zweiten Sammlung in diesem
Jahr, am 23. Oktober, fiel die eingesammelte
Papiermenge mit "nur" 2'320 kg, im Vergleich
zu früheren Sammlungen, sehr bescheiden
aus.
Wir laden die Dorfbevölkerung ein, das
Dienstleistungsangebot der Gemeinde mit der
zweimal pro Jahr stattfindenden Papiersammlung rege zu nutzen. Die Sammlungsdaten 2015 werden im Abfallkalender
publiziert, welcher im Dezember 2014 in alle
Haushaltungen verteilt wird.
Gemäss den alljährlichen Meldungen der
Mobilfunknetzbetreiber ist auf dem Gemeindegebiet von Leimbach auch weiterhin keine
Mobilfunkantenne geplant.
Fälligkeit der provisorischen
Steuerrechnungen 2014
Die Abteilung Finanzen macht darauf
aufmerksam, dass die Zahlungsfrist für die
provisorischen Steuern 2014 am 31. Oktober
2014 endet. Auf den bis dahin noch nicht
bezahlten Steuern fallen ab 1. November
2014 Verzugszinsen an.
Neuverteilung von Jodtabletten
Gemeindeversammlungsdaten 2015
Die Gemeindeversammlungen finden
nächsten Jahr an folgenden Daten statt:
Rechnungsgemeindeversammlung
am Freitag, 12. Juni 2015
Budgetgemeindeversammlung
am Freitag, 27. November 2015
im
Alle zehn Jahre werden im Umkreis der
Schweizer Kernkraftwerke vorsorglich Jodtabletten an die Bevölkerung abgegeben.
Zwischen dem 27. Oktober und Ende November erhalten auch alle Einwohnerinnen und
Einwohner von Leimbach neue Jodtabletten.
Die alten Packungen können nach Erhalt der
neuen Tabletten einfach in der nächsten
Apotheke oder Drogerie zurückgegeben
werden.
Weiter Informationen: www.kaliumiodid.ch
HERBSTWANDERUNG
Am 22. September wanderte die ganze Schule Leimbach Richtung Seeberg. Beim Hombergturm
trafen wir auf die Kinder der Schule Zetzwil. Klasse für Klasse durfte den Turm erklimmen und
die Sicht von oben geniessen.
Kinder, welche sich vom Skilager her kannten, freuten sich, ihre Freunde von Zetzwil wieder zu
sehen.
Auch das Wetter war uns gutgesinnt und der Wind hielt uns frisch !
Nach dem Bräteln und Spielen verabschiedeten sich die beiden Schulen und gingen in
entgegengesetzter Richtung wieder talwärts.
"Ein schönes gemeinsames Erlebnis, dass uns in Erinnerung bleibt!"
Liebe Leimbacherinnen, liebe Leimbacher
Die Tage werden wieder kürzer und schon bald beginnt die
Vorweihnachtszeit.
Auch dieses Jahr möchten wir Leimbach auf eine
besondere Art weihnachtlichen Glanz verleihen:
Dazu suchen wir Haushalte, welche bereit sind, ein Adventsfenster zu dekorieren.
Das Fenster sollte vom Öffnungstag an bis Neujahr ab 18.00 bis 22.00 Uhr
beleuchtet sein. Besichtigt werden kann das neu geöffnete Fenster jeweils von
18.00 bis 20.00 Uhr. Es steht den Gastgebern frei, am Öffnungstag den
Besuchern einen Empfang zu bereiten.
Die Kulturkommission freut sich, wenn die Adventsbegegnungstage wieder zustande
kommen und farbige Fenster die Augen der Leimbacher erfreuen und uns auf
Weihnachten einstimmen.
Interessierte melden sich bitte bis 10. November 2014 mit beiliegendem Talon oder
per E-Mail bei der Gemeindekanzlei an. Mit der Angabe des gewünschten
Öffnungstages und von zwei möglichen Ausweichdaten helfen Sie uns, die Einteilung
möglichst flexibel vorzunehmen. Auf ein Info-Treffen verzichten wir in diesem Jahr.
Die Teilnehmenden werden bis spätestens 18. November 2014 über "ihr Datum"
informiert.
Zur traditionellen Dorfweihnacht treffen wir uns am Samstag, 20. Dezember 2014,
im Gemeindesaal. Diesen vorweihnachtlichen Anlass möchten wir gerne wiederum mit
ein paar Gesangseinlagen umrahmen. Wer hat Interesse, in einem Chor, speziell für
diesen Abend, mitzusingen? Wir suchen Einwohnerinnen und Einwohner, die
haben und bereit sind, sich an verschiedenen Abenden im
November/Dezember für Proben zu treffen. Melden Sie sich bitte bis 10. November
2014 bei der Gemeindekanzlei. Alles Weitere erfahren Sie in der nächsten Ausgabe
des Leimbach informiert. Wir freuen uns auf viele Anmeldungen! Die
Kulturkommissionsmitglieder (Janine Murer, Andreas Hunziker, Ernst und Patrizia
Eichenberger, Sarah Deucher und Raphael Huber) sind gerne bereit, Fragen zu den
Adventsbegegnungstagen zu beantworten.
Kulturkommission Leimbach
Sammelsurium
Wie bereits früher informiert, wurde der Betrieb der Volksbibliothek
Leimbach auf Mitte 2014 eingestellt. Über die Jahre hat sich ein
grosser Bücherbestand angesammelt. Die Auswahl ist riesen gross
und sehr vielfällig. Sicher hat es auch die eine oder andere Rarität
darunter. Den ganzen Bestand an Erwachsenenbüchern machen wir
der Dorfbevölkerung im Bauamtsmagazin beim Gemeindehaus
zugänglich:
Mittwoch, 5. November 2014
18.00 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 6. November 2014
18.00 bis 19.00 Uhr
Samstag, 8. November 2014
10.00 bis 11.00 Uhr
Die neueren Bücher können für einen bescheidenen Betrag
übernommen werden. Für die anderen Bücher steht eine Kasse bereit,
in welche man einen Betrag nach Gutdünken legen kann. Der Erlös
kommt vollumfänglich der Schulbibliothek zugute.
Sammelsurium
Leimbacher
Adventsmarkt
Liebe Leimbacherinnen und Leimbacher
Wie in den letzten Jahren wird auch dieses Jahr am
Freitag, 28. November und Samstag, 29. November, bei
uns, Thomas und Denise Hunziker, im Dörfli, ein
Adventsmarkt stattfinden.
Wer Lust hat, am Adventsmarkt einen eigenen Stand
mit verschiedenen Sachen zu präsentieren und zu
verkaufen, kann sich bis 15. November 2014 bei Thomas
und Denise Hunziker melden, Telefon 062 772 21 65.
Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!
‚Max & Moritz’ - ein virtuos komponiertes Abenteuer
Co-Produktion: Musikgesellschaft Concordia Menziken / Camerata aargauSüd
Wer kennt sie nicht die beiden Lausbuben Max & Moritz, die allerlei Flausen im Kopf haben
und da und dort ihr Unwesen treiben.
In Versen hat Wilhelm Busch vor genau 150 Jahren die berühmten 7 Streiche aufgeschrieben, welche noch heute jung und alt erfreuen. Da ist die Witwe Bolte, deren Hühner durch
Erhängen einen grausamen Tod erleiden - oder der Schneidermeister Böck, der nur dank
einem Gänsepaar sich aus dem Nass retten kann. Dem Lehrer Lämpel explodiert die Tabakpfeife und der gepiesackte Onkel Fritz führt ganz unfreiwillig einen nächtlichen Vernichtungskampf gegen Maikäfer.
All das und noch viel mehr erfahren wir - bis schliesslich die gemahlenen Missetäter im
7. Streich von Müllers Enten aufgefressen werden. Die Dorfbewohner atmen auf: „Gott sei
Dank! Nun ist’s vorbei, mit der Übeltäterei!!“
Der deutsch-amerikanische Komponist Samuel Adler, hat diese Lausbubengeschichte im
Jahre 2000 vertont. Liebliche, teils bekannte Melodien wechseln sich mit dissonanten, der
Handlung entsprechenden schrägen Einwürfen ab. Bei genauem Hinhören kann das Gegacker der Hühner oder das Ansägen des kleinen Holzstegs ausgemacht werden und manchmal wird es musikalisch recht abenteuerlich!
Weiter auf dem Programm steht Filmmusik: aufgeführt werden Ausschnitte aus „Titanic“, „The
Chronicles of Narnia“, „The Lion King“ sowie das Memory aus „Cats“.
Sprecher: Richard Stocker
Gesamtleitung: David Reitz
Konzert: 9. November 2014, 17 Uhr im Saalbau Reinach
Platzreservationen ab September: 062 772 13 86
Eintritt: Fr. 25.-, Schüler gratis
Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Vergnügen.
www.mgmenziken.ch / www.camerata-as.ch
Ich bin der Kater Bimbo …. … und suche für mich einen neuen, warmen Platz bei lieben Leuten. Meine Leute verreisen leider im Dezember ins Ausland und dann bin ich wieder ganz allein. Früher, am Anfang wohnte ich bei Frau Margrit Maurer im Feldacker. Aber als sie ins Altersheim wollte, musste ich mir etwas Neues suchen. Einen tollen Platz fand ich dann in der Reuti. Da wohne ich jetzt seit 10 Jahren. Ich bin ein echter Leimbacher. Das Dorf finde ich super – die Wiesen, der Wald, die Mäuse und die Vögel – da möchte ich gerne bleiben. Vielleicht bin ich Ihnen schon einmal begegnet und Sie kennen mich, denn ich bin sehr zutraulich und ich bin immer dankbar für ein paar Streicheleinheiten. Also, Leimbach kenne ich von oben bis unten – vom Seeberg bis zur Hauptstrasse. Im Frühling, im Sommer und im Herbst bin ich immer gerne draussen in der freien Natur und jage Mäuse. Nur im Winter ist mir ein bisschen kalt wie allen anderen Katzen auch. Nun wäre ich riesig froh, wenn mir jemand ein warmes Plätzchen zum Schlafen und zum Pfoten aufwärmen anbieten könnte. Ich bin ca. 13 Jahre alt und immer noch top fit, bin kastriert, gepflegt und absolut stubenrein. Ich freue mich jetzt schon auf Ihren Anruf – Tel. 062 771 85 30 Peter Kaess und Barbara Ruf, Reuti 15 D‘Wenterzyt
Wänn vom Oktober nümm viel blybt
stellsch d’Uhre zrogg of Wenterzyt.
D’Wiehnacht isch au nümme wyt
went luegsch, was i de Läde lyt.
Chrischtbaumchogle und Läbchueche
und de Samichlaus chasch bueche.
Di lange Nächt, mer mues sech füege
chasch Fernseh luege zom Vergnüege.
Und wänn dänn luegsch, die Tagesschau
isch nur no Chrieg und gross Radau.
Am beschte mached mers wie früehner
mer gönd is Bett halt, mit de Hüehner.
Rosmarie Schafer
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
11
Dateigröße
3 220 KB
Tags
1/--Seiten
melden