close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1015_RRMIT_HP_01_01_N.qxd (Page 1) - Rotenburger Rundschau

EinbettenHerunterladen
ROTENBURGER
Geprüfte Auflage: 55.040
38. Jahrgang, Nr. 83 • Mittwoch, 15. Oktober 2014
Scheeßeler und Visselhöveder Anzeiger · Sittenser Rundschau · Markt Rundschau
MACHT
EIGENTLICH...
...Regina
Burfeind?
Sie geht nach 36 Jahren und
elf Monaten im Dienst des
Polizeikommissariats Zeven
in Rente.
Am 1. September 1977
hat Burfeind ihre Arbeit
beim jetzigen Polizeirevier
Zeven aufgenommen. Zunächst war
sie
im
Schreibund Fernmeldebetriebsdienst eingesetzt,
später wurden daraus Systembetreuung und Moderatorentätigkeit für die EDVund Vorgangsdokumentationssysteme. Bis zu ihrer Verabschiedung war sie in den
Bereichen der Kommunikations- und Datenverarbeitungsdienste tätig.
Dabei musste sich Burfeind immer wieder mit
technischen Neuentwicklungen auseinandersetzen. „Sie
war für die EDV-Technik
und Anwendungen eine
wertvolle Fachkraft“, so der
Leiter des Polizeikommissariates Zeven, Johannes Fuhr.
„Sie wurde deshalb für die
Unterstützung von kriminalpolizeilichen Sonder- und
Mordkommissionen überregional, beispielsweise in Verden und Bremervörde, herangezogen.“
In einer Feierstunde im
Kreise von Kollegen sowie
Ehemaligen würdigte der
Leiter der Polizeiinspektion
Rotenburg, Burkhard Klein,
die Arbeit Burfeinds. Für
die weitere Zukunft als
Rentnerin wünschte Klein
stets
gute
Gesundheit.
r/sv
V SO
Irritiert
Fokussiert
Analysiert
In Sachen Turnhallenneubau
hat Manfred Radtke haushaltsrechtliche Bedenken
und holt sich nun Hilfe
Seite 7
Die Erdgasförderung sei lange
nicht im Blick der Bürger
gewesen, sagt Umweltminister
Wenzel bei einem Besuch
Seite 13
Rüdiger Woltmann mahnt
eine zügige Untersuchung der
Krebsfälle in Bothel an. In
der Sache tut sich nun etwas
Seite 14
Leser laut Mediaanalyse 2005 mit Markt Rundschau: 70.000
WAS
S
Seit über 35 Jahren Garant für Wettbewerb und Meinungsvielfalt
Party mit Rock- und Pophits
Erleben Sie am 23.10.
den neuen
Rotenburg live mit sechs Bands am Samstag, 1. November
Vito
von 16 bis 20 Uhr.
Rotenburg (r/fo). Fans von
handgemachter Musik können
sich auf die nächste Ausgabe
der Kneipennacht Rotenburg
live, mitpräsentiert von der
Rotenburger Rundschau, freuen. Am Samstag, 1. November, spielen sechs Livebands
in sechs Lokalen in der Wümmestadt.
Die Organisatoren haben
die zeitliche Abfolge der Auftritte so gewählt, dass alle
Bands gesehen werden können.
Die Partynacht wird vom
Opener Mumuvitch Disko Orkestar um 19.30 Uhr im Café
Wicchernhaus der Rotenburger Werke eingeläutet. Die
Formation besteht aus elf Musikern, die eine abwechslungsreiche Mischung aus Hip Hop,
Punk-Rock, Balkan-Beats und
Ska zum Besten geben. Dank
der finanziellen Unterstützung
ihrer Fans durch ein erfolgreiches
Crowdfunding-Projekt
konnte das neue Album „Der
Apparat bewegt sich“ verwirklicht werden. Nach dem
Debut von 2011 ist dies die
zweite Veröffentlichung, mit
der die Band dokumentiert,
wie Musiker abseits kommerzieller Ziele, Sponsoring-Verträgen oder Staatspopförderung ihren Weg gehen können.
Mit Partysounds von den
80er-Jahren bis heute will DJ
Andy Discovery ab 21.30 Uhr
die Fangemeinde im Max Bistro in Stimmung bringen.
Über seine Leidenschaft für
Musik sagt er: „Ich habe mich
schon immer für unterschiedlichste Genres interessiert und
mag die Vielfalt.“ Mit Abwechslungsreichtum und Risikobereitschaft will er sich von
anderen DJs unterscheiden.
„Mal was anderes“, beschreibt der DJ, der seit zwölf
Jahren an den Reglern für Par-
RUNDSCHLAG
Weltmeister werden ist sehr schwer.
Europameister wohl noch mehr,
was jetzt vermutlich Jogis Knaben
in Warschau auch erfahren haben.
Zwar waren unsere Strategen
den Polen deutlich überlegen.
Sie haben flüssig kombiniert
und so das Spiel auch dominiert.
Doch Polen, äußerst motiviert,
hat forsch und druckvoll reagiert
und hat den Ball, nur schwach bedrängt,
zweimal im deutschen Tor versenkt.
Moral: Man soll im Alltagsleben
nicht gar so viel auf Titel geben.
Es kann so mancherlei gescheh’n.
Das kann man gut an Spanien seh’n.
ROWdy
Kraftstoffverbrauch Innerorts / Außerorts / kombiniert: 8,8-6,4 / 5,8-5,0 / 6,85,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 179-149 g/km; Effizienzklasse: B-A.
SternPartner GmbH & Co. KG,
Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf
und Service,
Industriestraße 12 - 16,
27356 Rotenburg,
Tel. 04261 - 93 71 0,
Fax 04261 - 93 71 290,
www.sternpartner.de
KONTAKT
Die elfköpfige Formation Mumuvitch Disko Orkestar, die im Café Wichern spielt,
hat ihr zweites Album mittels Crowdfunding verwirklicht
tymusik sorgt, seinen Mix, der
den Leuten erst ins Ohr und
dann in die Beine gehen soll.
Das Pub Total wird ab 22
Uhr von der Band Tush gerockt. Mehrstimmiger Gesang,
vibrierende Bassklänge und
elektrisierende Gitarrenläufe,
unterlegt
von
mächtigem
Schlagzeugspiel prägen den
Sound des Trios, das in Rotenburg keine unbekannte Größe
mehr ist. Tush ist 1993 aus einer Jam-Session in Hannover
entstanden und präsentiert eine große Bandbreite von Coverrockklassikern von AC/DC,
über Bad Company, Queen
und Led Zeppelin bis ZZ Top.
Mit ihrem umfangreichen Repertoire, Professionalität und
geringem technischen Aufwand möchten die drei Rockmusiker das Publikum in Wallung bringen und die Stimmung hochkochen lassen.
Schwarz auf Weiss präsentiert ab 22 Uhr im Stadtspeicher Top-40-Hits von den
60er-Jahren bis heute. Die
Band sorgt seit fünf Jahren für
Partystimmung auf Stadtfesten,
Betriebsfeiern
und
Open-Air-Veranstaltungen.
Die Musiker versprechen, bei
ihrem Auftritt auch den einen
oder anderen Songwunsch zu
erfüllen, der in die laufende
Show integriert wird. „Wir legen ganz großen Wert auf professionelle Veranstaltungstechnik, da wir nichts dem Zufall
überlassen wollen“, sagen die
Musiker.
Das musikalisch Beste von
den Sixties bis in die Neuzeit
will die Band Here Comes
Johnny ab 22.30 Uhr im Bistro Carthago präsentieren.
Fans können sich über einen
Mix der Genres Oldies, Schlager, Country und Rockclassics
mit Stücken von den Stones
über Wolfgang Petri und Westernhagen bis John Denver
freuen. Für einen satten
Sound brauche es kein ganzes
Orchester, meint das Trio, das
durch seine Vielfältigkeit überzeugen möchte. Gemäß dem
Motto Let’s have a party wollen Bandleader Johnny (Gesang, Gitarre, Bass) Dave
(Leadgitarre, Gesang) und Peter (Bass, Gesang) immer am
Puls des Publikums sein.
Party total verspricht die
Gruppe Undercover Affair, die
es ab 23 Uhr in der Diskothek
Dancing Smeraldo auf der
Bühne richtig krachen lassen
wollen. Rock, Pop, Oldies, aktuelle Charthits und Schlager
umfassen das Programm der
Show- und Partyband, die
mehr als 300 Titel im Repertoire hat.
Fortsetzung auf Seite 12
Bau der Schallschutzwand
Fertigstellung bis Ende Dezember geplant
Rotenburg (r/ww). Im Bereich
der Ringstraße wird aktuell
eine Schallschutzwand mit einer Gesamtlänge von 604 Metern gebaut. Die Deutsche
Bahn erstellt diese im Rahmen des Programms Lärmsanierung
an
bestehenden
Schienenwegen des Bundes.
Über Details informiert die
Bahn in einer Pressemitteilung. Die Wand besteht demnach „aus hochschallabsorbierenden Leichtmetallelementen
und entlastet die Anwohner
entlang der Bahnstrecke vom
Lärm der vorbeifahrenden
Züge“. Zusätzlich würden
auch weiter von der Bahnstrecke entfernt liegende Häu-
ser und Wohnungen von der
Wirkung der Schallschutzmaßnahme profitieren, heißt
es weiter. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten könne
der Bau der Wand laut Bahn
nur vom Gleis aus durchgeführt werden. Der Abschluss
aller Maßnahmen sei für Mitte Dezember geplant. „Für
den Bau der Lärmschutzwände werden moderne lärmgedämpfte Arbeitsgeräte eingesetzt. Trotzdem lassen sich Belästigungen durch Lärm und
Staub auch nachts und an den
Wochenenden nicht vermeiden. Zudem warnen Signalhörner die Arbeiter im Gleisbereich vor herannahenden
Zügen“, teilt das Unternehmen mit.
Seit 1999 wird die Lärmsanierung
an
bestehenden
Schienenwegen des Bundes
von der Bundesregierung gefördert. Seit 2007 stehen jährlich Haushaltsmittel in Höhe
von 100 Millionen Euro zur
Verfügung. Nach dem Haushaltsentwurf ist sogar eine Erhöhung vorgesehen. Dazu
kommen mehrere Millionen
aus dem Sonderprogramm
Lärmschutz Schiene, die im
Rahmen des Infrastrukturbeschleunigungsprogramms
II
des Bundes zur Minderung
des Lärms an Brennpunkten
bereitgestellt werden.
www.rotenburger-rundschau.de
Anzeigen
Telefon 0 42 61/92 90-0
Telefax 0 42 61/92 90-29
Zustellung
Telefon 0 42 61/92 90-17
Telefax 0 42 61/92 90-19
Redaktion
Telefon 0 42 61/92 90-30
Redaktion@rotenburgerrundschau.de
VERLOSUNG
Reisen in ferne Länder – das
bedeutet aufregende Gerüche, neue Geschmackserlebnisse, intensive Farben, unbekannte Klänge, beeindruckende Panoramen, fremde Sitten und Gebräuche sowie unerwartete Einsichten.
Der Reiseführer Kroatien –
südliche Küste und Inseln
beinhaltet viele Anregungen
für individuelle Auszeiten
und unvergessliche Erlebnisse in Kroatien. Die Region
lockt mit ihrer venezianischen Architektur, den mediterranen Landschaften, zerklüfteten Küsten und bewaldeten Inseln. Der Reiseführer mit Extra-Karte zum
Herausnehmen ist im Merian-Verlag unter ISBN 978-38342-1696-0
erschienen.
Die Rundschau verlost fünf
Exemplare. Wer gewinnen
möchte, sollte am morgigen
Donnerstag, 16. Oktober,
um 11 Uhr die RundschauGewinn-Hotline, ట 04261/
929090, anrufen. Die ersten
Anrufer gewinnen.
JETZT
WASCHEN!
GRATIS zur
Premiumwäsche
SCORE-SB-STATION
Birgit Konow
Mühlenstr. 23
27356 Rotenburg
SEITE
2
SERVICE
RUNDSCHAU
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
VERANSTALTUNGEN
AUSSTELLUNGEN
Zauberland, Phanatsie und
Poesie. Maren Fischer-Paulitsch. Bis 31. Oktober. Kantor-Helmke-Haus, Rotenburg
Heinrich Breling – Ausstellung zum 100. Todestag. Bis
zum 30. November. Otto-Modersohn-Museum, In der Bredenau 95, Fischerhude
Feldpostkarten aus dem Ersten Weltkrieg. Bis 23. November, Samstag, 15 bis 17
und Sonntag, 14 bis 18 Uhr.
Handwerkermuseum, Sittensen
Klein Meckelsen – gestern
und heute. Bis 23. November.
Samstag, 15 bis 17 Uhr und
Sonntag, 14 bis 18 Uhr. Handwerkermuseum in der Wassermühle, Sittensen
Foto-Ausstellung.
KlausDieter Nitsch. Bis 3. November. Haake-Meyer, Rotenburg
Heiter bis wolkig. Sabine
Seemann. Bis 19. Oktober.
Samstag, 15 bis 17 Uhr; Sonntag, 11 bis 13 Uhr und 15 bis
17 Uhr. Kunstturm, Nödenstraße 9, Rotenburg
Künstler an der Wümme.
Die Wümmeniederung – 100
Jahre Wümmewasserverband.
Werke von 39 Künstlern. Bis
26. Oktober. Dienstag bis
Samstag, 14.30 bis 17.30 Uhr,
Sonntag, 11.30 bis 17.30 Uhr.
Buthmanns Hof, Fischerhude
Farbe auf Leinwand. Acrylbilder von Anita Wolf aus Rotenburg. Bis 31. Januar im
Mühlencafé Oldendorf (Eichenstraße 22 in Zeven)
Sitzskulpturen aus Eiche
und Granit. Willi Hengge.
Dauerausstellung in den Außenanlagen des Hofes Sonnentau, Visselhövede
Werke von Rudolf-Schäfer.
Samstag, 10 bis 12.30 Uhr
und Mittwoch, 15 bis 17 Uhr.
Rudolf-Schäfer-Haus, Große
Straße 15, Rotenburg
Lagergeschichte Sandbostel.
Historische Fotos, Text- und
Bilddokumente, Fundstücke.
Montag bis Freitag, 9 bis 16
Uhr, an Sonn- und Feiertagen
von 10 bis 18 Uhr. Gelände
des ehemaligen Kriegsgefangenlagers, Sandbostel
Alte Wassermühle Scheeßel.
Bis Ende Oktober jeweils am
ersten und dritten Sonntag im
Monat, 14 bis 17 Uhr. Mühlenstraße, Scheeßel
100 Exponate von Hans
Maaß. Bis 9. November.
Kreissparkasse
(Hauptgeschäftsstelle
Ostertorstraße
16) und Galerie Cassaretto
(Brückstraße 4 bis 6), Verden
KONZERTE
Bratschenquartett der Berliner Philharmoniker. Martin
Stegner, Julia Gartemann,
Joaquin Riquelme Garcia und
Martin von der Nahmer. Rotenburger Konzerte. Donnerstag, 16. Oktober, 19.30 Uhr.
Aula der Realschule, Rotenburg
Der Piano-Killer. Emanuel
Jahreis. Freitag, 17. Oktober,
20 Uhr. Haake-Meyer, Rotenburg
Jazz, Pop und neue Hits. Ellingtones. Freitag, 17. Oktober, 20 Uhr. Kirche, Sottrum
Go With The Wind. Jasper
van’t Hof (Orgel) und Tony
Lakatos (Saxophon, Freitag,
17. Oktober, 20 Uhr. St.-PetriKirche, Oyten
Trio Abierto. Ulrike Brockes
(Klavier), Gert Luecken (Klarinette) und Antje Lütjens
(Cello). Samstag, 18. Oktober,
20 Uhr. Kantor-Helmke-Haus,
Rotenburg
Als ich 14 war… Liaisong
XL. Samstag, 18. Oktober, 20
Uhr. Heimathaus, Visselhövede
Cut & Music. Hellwege.
Live-Musik im Salon. Montag,
20. Oktober. Einlass ab 19
Uhr. www.cutandmusic.de
Jubiläumskonzert. Kreuzschnäbel (Leitung: Wolfgang
Rose)
und
Posaunenchor
Scheeßel-Lauenbrück
(Lei-
tung: Andreas Winterhalter).
Freitag, 24. Oktober, 19 Uhr.
St.-Lucas-Kirche, Scheeßel
Christian Morgenstern in
Musik und Szene. Reinhard
Röhrs. Freitag, 31. Oktober,
20 Uhr. Heimathaus, Visselhövede
Musik am Ersten. Barocke
Kammermusik und Arien.
Samstag, 1. November, 19
Uhr. Stadtkirche, Rotenburg
Rotenburg
Live.
Sechs
Bands in sechs Locations in
der Rotenburger Innenstadt.
Samstag, 1. November, ab
19.30 Uhr. www.rotenburglive.de
MOBILES KINO
Blöde Mütze! Mittwoch, 8.
Oktober, 16.30 Uhr. Scheeßeler Hof, Scheeßel
Das Mädchen Wadjda. Mittwoch, 8. Oktober, 20 Uhr.
Scheeßeler Hof, Scheeßel
Der kleine Eisbär. Donnerstag, 9. Oktober, 16 Uhr,
Stadtkino, Stadtschule Freudenthalstraße, Rotenburg und
Dienstag, 14. Oktober, 16
Uhr, Landkino, Fintauschule,
Lauenbrück
Die geliebten Schwestern.
Donnerstag, 9. Oktober, 16
Uhr, Stadtkino, Stadtschule
Freudenthalstraße, Rotenburg
und Dienstag, 14. Oktober, 16
Uhr, Landkino, Fintauschule,
Lauenbrück
Mit Einbruch – Umbruch –
Aufbruch, Frauen unterwegs.
Heide Nullmeyer. Mittwoch,
15. Oktober, 18.30 Uhr. Rathaussaal, Ottersberg
Die
Vampirschwestern.
Donnerstag, 16. Oktober, 16
Uhr, Stadtkino, Stadtschule
Freudenthalstraße, Rotenburg
und Dienstag, 21. Oktober, 16
Uhr, Landkino, Fintauschule,
Lauenbrück
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück. Don-
INTERNET
Scheeßeler und Visselhöveder Anzeiger
Sittenser Rundschau · Markt Rundschau
Erscheint jeden Mittwoch und Sonntag und wird an alle erreichbaren Haushalte in der Stadt
Rotenburg, die Einheitsgemeinde Scheeßel und Visselhövede, die Samtgemeinden Sottrum, Fintel,
Bothel und Sittensen, Großgemeinden Ottersberg und Oyten (nur Mittwoch) sowie die Orte Neuenkirchen, Kroge, Stellichte, Nartum, Bülstedt, Wehldorf, Gyhum, Elsdorf und Umgebung verteilt.
Ein Großteil der Rotenburger Rundschau wird auch im Internet veröffentlicht.
www.rotenburger-rundschau.de
Gründung: Am 12.10.1977 durch Wolfgang Arenz
Herausgeber: Verlagsgesellschaft
Rotenburger Rundschau GmbH + Co. KG
Große Straße 79, 27356 Rotenburg
Tel. 04261/92 90-0
Fax Anzeigenverkauf 92 90-29
info@rotenburger-rundschau.de
Verlagsltg.: Jens Reiter
Anzeigenltg.: Jens Reiter, Toni Sonnenberger (Stellv.)
Redaktion: Thomas Hartmann (hm, Ltg.),
Wibke Woyke (ww, Stellv.), Andreas Schultz
(as), Vera Mertins (vm), Stephan Voigt (sv),
Christine Duensing (cd), Fred Olthoff (fo)
Tel. 04261/ 92 90-30
redaktion@rotenburger-rundschau.de
Redaktionsschluss: Mo., 12.00 Uhr
Anzeigenschluss: Mo., 18.00 Uhr
Preisliste Nr. 37 – Gültig ab 1.1.2014
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers oder der Verfasserin wieder und
müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, Bilder, Bücher und sonstige Unterlagen wird
keine Gewähr übernommen. Der Verlag behält sich
eine Veröffentlichung im Internet vor.
BUNDESVERBAND
DEUTSCHER
ANZEIGENBLÄTTER
Technische Gesamtleitung für Satz,
Gestaltung und Druck:
Telefon 0 42 61/92 90 50, Fax 92 90 59
nerstag, 16. Oktober, 20 Uhr,
Stadtkino, Stadtschule Freudenthalstraße, Rotenburg und
Dienstag, 21. Oktober, 20
Uhr, Landkino, Fintauschule,
Lauenbrück
NABU-EXKURSIONEN
Ein Nachmittag mit Kranichen. Exkursion und Vortrag
in Gnarrenburg. Sonntag, 19.
Oktober, 14 Uhr. Anmeldung
unter ట 04263/911206
Kraniche im Morgengrauen
- Tister Moor. Alfred Nottorf.
Sonntag, 2. November, 6.30
Uhr. Anmeldung unter ట
0421/827525
LESUNGEN
Ostfriesland-Krimis. Lesung
mit Peter Gerdes. Freitag, 24.
Oktober, 19 Uhr. Restaurant
Café Nebenan, Visselhövede
Dichterlesung mit Marie-
Nach Redaktionsschluss bekannt gegebene Änderungen
entnehmen Sie dem Internet
unter www.rotenburger-rundschau.de.
ÄRZTE
Angaben nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. In
lebensbedrohlichen
Fällen
wählen Sie die Notrufnummer
ట 112.
Uhr, bis 20.10., 8 Uhr, Drs.
Jungmann/Kiefer, Verden, ట
04231/3010.
í Zahnärzte:
Altkreis Rotenburg: 18.10.
und 19.10., Za. Inselmann,
Rotenburg, ట 04261/4037.
Notfall-Sprechstunde: 11 bis
12 Uhr. Der Notdienst beginnt und endet jeweils um 8
Uhr morgens.
Landkreis Verden: Zahnärztlicher Notfalldienst zu erfragen unter ట 04231/
9850750.
Südkreis Bremervörde:
18.10. und 19.10., Za. Behrens, Zeven, ట 04281/7733.
Notfall-Sprechstunde: 11 bis
12 Uhr. Der Notdienst beginnt und endet jeweils um 8
Uhr morgens.
í Ärztlicher Bereitschaftsdienst: ట 116117. Die Bereitschaftsdienstpraxis Rotenburg (Verdener Straße 5) ist
zu folgenden Zeiten geöffnet:
Samstag, Sonntag und an FeiPFLEGEDIENST
ertagen 9 bis 13 Uhr und 17
bis 20 Uhr. Zu den genannten Zeiten ist keine telefoniAmbulanter
Pflegedienst
sche Anmeldung erforderlich. Brockel, ట 04266/955410.
í Augenarzt: 17.10., 17
Diakonie-Pflege-Zentrum
Der Rundschau-Bundesligatipp wird präsentiert von:
STARKE
LEISTUNG
Nils Niebuhr
8. Spieltag:
Schmidt+Koch
3:1
1:1
1:1
1:2
2:3
0:2
3:0
2:0
2:1
FC Bayern München – SV Werder Bremen
1. FSV Mainz 05 – FC Augsburg
Hannover 96 – VfL Borussia M’gladbach
SC Freiburg – VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart – Bayer 04 Leverkusen
1. FC Köln – Borussia Dortmund
FC Schalke 04 – Hertha BSC Berlin
Hamburger SV – 1899 Hoffenheim
SC Paderborn 07 – Eintracht Frankfurt
am Diakonissen-Mutterhaus,
Rotenburg, Notdienst am Wochenende: ట 04261/772277
oder ట 0172/4279822.
Ambulanter
Pflegedienst
ట
04269/
Rotenburg,
105555.
Ambulante Krankenpflege
ASK. Ottersberg, Sottrum u.
Umgebung, ట 04205/790800.
Ambulante Krankenpflege
Julia Nordheim. Ottersberg, Fischerhude. ట 04293/919060.
APOTHEKEN
sa-Apotheke, Obernstraße 92,
Achim,
ట
04202/4900.
19.10., Apotheke in der Vahr,
Friedrichstr. 17, 28832 Achim,
ట 04202/888988. Der Notdienst beginnt und endet jeweils um 9 Uhr morgens.
Walsrode/Bad Fallingbostel/
Visselhövede: 18.10. Alte
Apotheke, Visselhövede, ట
04262/2252. 19.10., HeideApotheke,
Walsrode,
ట
05161/5944. Der Notdienst
beginnt und endet jeweils um
9 Uhr morgens.
Sittensen: 18.10. bis 12.30
Uhr sowie 17 bis 19 Uhr, Kloster-Apotheke, Zeven, Auf
dem
Quabben
23,
ట
04281/1770. 19.10., 8 Uhr,
bis 20.10., 8 Uhr, Greif-Apotheke Sittensen Stader Straße
3, ట 04282/95270.
Rotenburg und Scheeßel:
18.10. Markt-Apotheke, Am
Neuen Markt 12, ROW, ట
04261/3635. 19.10., StadtApotheke, Harburger Straße
12, ROW, ట 04261/960860.
Notfall-Sprechstunde: 11 bis
12 Uhr. Der Notdienst beginnt und endet jeweils um 8
TIERHEIME
Uhr morgens.
Sottrum, Ottersberg, Oy- Rotenburg, ట 04268/94343
ten, Fischerhude: 18.10. Han- Verden/Walle, ట 04230/942020
Bewerben, Tippen & Gewinnen
STARKE
GRUPPE
Niklas Kentsch
Luise Ertl. Jochen Bruns (Flü- Threat-ROW. Samstag, 25. Okgel). Samstag, 26. Oktober, 17 tober, 16 und 19 Uhr. Schule
Uhr. Heimathaus, Visselhöve- am Grafel, Rotenburg
de
Und alles auf Krankenschein. Laienspielgruppe TV
Sottrum. Samstag, 25. OktoTHEATER/MUSICAL ber, 15 Uhr, Preview-Seniorenvorstellung;
Premiere,
Die Odyssee. Andreas Go- 19.30 Uhr; Sonntag, 26. Okehrt, Karin Schroeder, Jan tober, Freitag, 31. Oktober,
Fritsch und Jannis Kaffka; Re- Samstag, 1. November und
gie: Mignon Remé. Freitag, Sonntag, 2. November, jeweils
17., Samstag, 18., Freitag, 24. 19.30 Uhr. Gasthaus Röhrs,
und Samstag, 25. Oktober, je- Bergstraße 18, Sottrum
weils 20.30 Uhr; Sonntag, 19.
Emmas Glück. Karin Schround Sonntag, 26. Oktober, je- eder; Regie: Andreas Goehrt.
weils 19.30 Uhr, sowie Frei- Freitag und Samstag, 7. und 8.
tag, 24. Oktober, 10 Uhr. November, 20.30 Uhr. Theater
Theater Metronom, Hütthof
Metronom, Hütthof
Eins, zwei, drei Oberkörper
frei! Theatergruppe WenseSERVICE
brock. Freitag, 24., Samstag,
25., Sonntag, 26. Oktober, soIn den Veranstaltungskalenwie Donnerstag, 30., Freitag,
31. Oktober, und Samstag, 1. der auf der Rundschau-HomeNovember, jeweils 19.30 Uhr. page unter www.rotenburgerWaidmanns Ruh, Wensebrock rundschau.de können InteresManche mögen’s messer- sierte ihre Termine selbst onscharf. Jugendtheatergruppe line einpflegen
NOTDIENSTE
IMPRESSUM
ROTENBURGER
Am Freitag und Samstag, 7. und 8. November, 20.30 Uhr, dreht sich im gleichnamigen Stück des Theaters Metronom in Hütthof alles um Emmas Glück
Wechold
4:1
2:2
1:1
2:3
1:2
1:2
3:1
1:2
1:2
Rotenburg Brauerstraße 43 - 47 · Telefon 04261/9809-0
Bewerben Sie sich und nutzen die Chance einen Servicegutschein im Wert von
50,- € für alle Automarken bei Schmidt+Koch in Rotenburg zu gewinnen.
Bei mehreren Bewerbungen entscheidet das Los über die Teilnahme.
Bei Gleichstand der Ergebnisse gewinnt der Leser.
Sie wollen an einem der folgenden Spieltage unser Herausforderer gegen Schmidt+Koch sein?
Dann senden Sie den Coupon ausgefüllt und mit einem Foto zurück an die Rundschau.
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
Postleitzahl, Ort
Telefon
Bitte mit Foto einsenden an:
sonnenberger@rotenburger-rundschau.de
oder an die Verlagsgesellschaft
Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG
Große Straße 79, 27356 Rotenburg
Telefon 04261/929022
Ein Service der
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
SITTENSEN
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
Mit Laterne
unterwegs
Beratung über
den Haushalt
Groß Meckelsen. Der TSV
Groß Meckelsen sammelt am
kommenden Samstag, 18. Oktober, in Groß Meckelsen und
Umgebung Altpapier ein. Es
wird gebeten, dieses gebündelt
bis 12 Uhr an die Straße zu
stellen. Zusätzlich steht auf
dem Dorfplatz in der Dorfstraße ein Container für die
Selbstanlieferung bereit.
Sittensen. Die Beratungen
über den Haushalt 2015 stehen im Mittelpunkt der nächsten öffentlichen Sitzung des
Finanzausschusses der Samtgemeinde, die am Dienstag,
21. Oktober, ab 18.30 Uhr, im
Sitzungssaal des Rathauses in
Sittensen stattfinden wird.
Mitteilungen der Verwaltung
sowie Fragen und Anregungen
beschließen die Zusammenkunft.
Noch Karten
für Oldie-Gaudi
Die Ansicht des neuen Oberstufengebäudes aus Nordosten mit Anbindung an die Mensa (links)
Fassadenplatten zur Auflockerung
Oberstufengebäude KGS: Bauantrag kann eingereicht werden
Sittensen (mey). Die Ausbauplanung für das neue Oberstufengebäude der KGS Sittensen ist genehmigt, die Verwaltung kann den Bauantrag
stellen: Diese Empfehlung
traf jetzt der Ausschuss für
Planung und Entwicklung,
Bau und Verkehr der Samtgemeinde, nachdem Architektin
Dorothea Hirschfeld-Albers
den Planentwurf vorgestellt
hatte. Die Fertigstellung ist
für April 2016 vorgesehen,
um mit dem Betrieb zum
Schuljahr 2016/2017 starten
zu können.
Nach Aussage der Architektin bleibt es beim veranschlagten Kostenrahmen von
rund fünf Millionen Euro. Das
zweigeschossige Gebäude erstreckt sich nach Westen Richtung
Reitvereinsgrundstück
und wird durch einen Verbindungsgang an den Pausenflur
der neuen Mensa angebunden. Die Zufahrt für den
Reitverein wird verlegt und
soll schnellstmöglich hergestellt werden. Vorgesehen sind
zwölf Klassenräume, Differenzierungsräume für Kleingruppenarbeit, drei Kunsträume, Atelier, Kunstsammlungsraum, Mediathek, Aufenthaltsraum, Sammlungsraum
für Lehrbücher, Teeküche, sanitäre Einrichtungen für Mädchen, Jungen und Lehrer sowie ein behindertengerechtes
WC, Putzraum und ein Fahrstuhl, der bis zum Dachgeschoss führt, da dort noch ein
Archiv- und Lagerraum entstehen soll. Außerdem wird
ein barrierefreier Zugang
zum Neubau geschaffen, da-
mit rollstuhlfahrende Kinder
ungehindert dorthin kommen.
Das Obergeschoss ist von
der Aufteilung her identisch,
beinhaltet aber noch einen
Aufenthaltsraum für Schüler,
einen Raum für den Oberstufenkoordinator und Fluchttreppen nach außen. Laut
Schulleiter Sven Evers wird
mit einer Vierzügigkeit in der
gymnasialen Oberstufe gerechnet. Das Gremium entschied sich, zur Auflockerung
des Verblendmauerwerks für
Fassadenplatten – trotz Mehrkosten von etwa 30.000 Euro.
„Es entsteht so ein tolles
Gebäude, da wäre es schade,
wenn hier gespart wird. Außerdem soll es ja auch zur
Mensa, die direkt nebenan ist,
passen“, gab Evers zu bedenken. Den Einsatz von anders-
farbigem Klinker als mögliche
Variante bezeichnete Heiko
Schmeichel (WFB) als nicht
mehr zeitgemäß und unterstützte den Einwand des
Schulleiters, dass die Fassaden der Gebäude optisch zueinander passen sollten. „Wir
bewegen uns auch mit Fassadenplatten noch im Kostenrahmen“, ließ die Architektin
wissen. Über die Gebäudetechnik und die Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes in öffentlichen Gebäuden informierte
Diplom-Ingenieur
Andreas
Krampitz. Zu den Möglichkeiten der Beheizung – GasWärme-Pumpe, Gas-Therme,
Gas-Blockheizkraftwerk
–
wurde indes noch keine abschließende Empfehlung getroffen.
Ein ganzes Dorf feiert
Sittensen. Virtuose Bach-Solokantaten erklingen am Samstag, 18. Oktober, 19 Uhr, in
der St.-Dionysios-Kirche in
Sittensen in einer puren Bearbeitung für Orgel und Solostimme und werden durch Orgelwerke von Johann Sebastian Bach und seiner Schüler
umrahmt. Titel: Die Seele zwischen Himmel und Alltag. Es
singt Mezzosopranistin Sofia
Gvirts, die Orgel spielt Olga
Chumikova, Sittenser Kirchenorganistin. Die beiden
Kantaten sind nicht nur wegen
der stimmlichen, anspruchsvollen Solopartie ein Sonderfall. Zur Singstimme gesellt
sich die Orgel als gleichberechtigtes Soloinstrument. Die
Kombination aus obligater,
virtuoser Orgelpartie und anspruchsvollstem Altsolo erhöht die Kantaten zu herausragenden Werken des Bachschen Schaffens. Der Eintritt
ist frei, um eine Spende wird
gebeten.
Erntedankfest mit Theater, Tanz und Disco
Romantische
Balladen
freuen, wenn sich jeder Gedanken über ein Motiv machen würde, damit wir eine
Super-Platzierung
erreichen
können“, wandte er sich an
die Kalber.
Hinsichtlich des neuen Baugebietes Deepenhorn, das an
den Hof der Kronbauernfamilie angrenzt, erklärte der
Dorfjugendvorsitzende: „Das
ist eine tolle Sache für uns
jungen Leute, denn dadurch
können wir hier weiter wohnen.“ Die Erschließungsarbeiten sind bereits gestartet,
ebenso beginnt jetzt der
Grundstücksverkauf. „Es ist
immer wieder schön, zu sehen, wenn sich alle Generationen aus dem Dorf zusammenfinden“, freute sich auch
der stellvertretende Bürgermeister, Ulrich Wesche, der
für den krankheitshalber feh-
Sittensen. Die letzten Karten
für die Oktoberfest-Gaudi des
Blasorchesters der Freiwilligen
Feuerwehr Sittensen in der
Tiemann-Halle in Sittensen
sind bereits verkauft. So freut
sich das Orchester auf 1.400
Gäste. Dank der Firma Tiemann, die für dieses Event ihre Ausstellungshalle zur Verfügung stellt, finden weit mehr
Gäste Platz. Das Orchester ist
stolz auf die enorme Resonanz. Ab 23.30 Uhr findet die
Aftershow-Party mit dem DJTeam KJB24 statt, Einlass
wird ab 23 Uhr gewährt, Karten sind nicht erforderlich.
Wer die Stimmung dieser Veranstaltung lieber am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen erleben möchte, kann sich für
die Oldie-Gaudi am Sonntag,
19. Oktober, noch Karten bei
Borchers besorgen. Los geht’s
um 14 Uhr, Einlass ist ab 13
Uhr.
Ausschuss tagt
Drohanrufer
wurde ermittelt
Tiste. Ermittler der Zevener
Polizei haben einen 18-jährigen Mann aus Sittensen ermitteln können, der für einen folgenschweren Drohanruf während einer Zeltfete Anfang
September in Tiste verantwortlich gewesen sein dürfte.
Der junge Mann hatte sich in
der Nacht über Notruf bei der
Polizei gemeldet und angekündigt, dass es bei dem von
rund 500 Menschen besuchten Fest zu einer Detonation
kommen könnte. Die Polizei
nahm die Mitteilung ernst, unterbrach die Veranstaltung und
ließ das Zelt räumen. Ein angeforderter Sprengstoffhund
konnte aber keinen gefährlichen Gegenstand erschnüffeln.
Trotzdem wurde die Party
nicht fortgesetzt. Umfangreiche Ermittlungen, beispielsweise bei Handy-Netzbetreibern, führten die Ermittler
nun zu dem Sittenser. Obwohl
der Mann versucht hatte, die
Herkunft seines Notrufs zu
verschleiern, ließ sich die
Spur zu ihm zurückverfolgen.
Der 18-Jährige ist für die Polizei
kein
unbeschriebenes
Blatt. Ihm wurden bereits andere Straftaten zur Last gelegt. Neben einem weiteren
Strafverfahren kommen auf
ihn möglicherweise Schadensersatzansprüche für die abgebrochene Zeltfete und auch
für den Polizeieinsatz zu.
Sittensen. Die Mitglieder des
Brandschutz-Ausschusses der
Samtgemeinde Sittensen kommen am Donnerstag, 23. Oktober, 18.30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses zusammen,
um über den Haushalt 2015
und den Zuschussantrag der
Gemeinde Klein Meckelsen
zum Umbau des Feuerwehrgerätehauses zu beraten. Des
Weiteren ist ein Bericht über
die Bereisung der Feuerwehrlenden Bürgermeister Bernd gerätehäuser zu hören.
Petersen
im
Dorfgemeinschaftshaus eine Ansprache
hielt. Dort ging der Festnachmittag nach einem kleinen
Umzug mit Musik des Sittenser Fanfarenzuges weiter,
nachdem
Kronbauernpaar,
Kronentänzer und die TanzLange Verfolgungsfahrt auf der A1
mäuse unter der Erntekrone
Sittensen/A1. Zwei mutmaßli- der Transporter eine Vollbremgetanzt hatten.
Christoph Duden, Lea-So- che Zigarettendiebe sind Be- sung hin und kam halb auf
phie Höyns, Ole Klindworth, amten der Autobahnpolizei dem Stand-, halb auf dem
Jana Klindworth, Ann-Christin Sittensen am Sonntagnachmit- rechten Fahrstreifen zum StillBrunkhorst, Maike Schmidt, tag nach einer Verfolgungs- stand.
Die beiden Insassen, zwei
Vanessa Tödter und Hendrik fahrt auf der A1 und anschlieEhlen von der Dorfjugend ßender Flucht zu Fuß ent- unbekannte Männer, sprangen
aus dem Wagen, kletterten
ernteten mit ihrer gekonnten wischt.
Eine Streifenbesatzung hat- über einen Wildschutzzaun
Aufführung des plattdeutschen Theaterstückes „Arthur te einen bulgarischen Klein- und machten sich zu Fuß dain annere Ümstänn“ viel Ap- transporter, der in Richtung von. Weil die Beamten die
absichern
plaus von den Anwesenden. Hamburg unterwegs war, ge- Gefahrenstelle
Abends wurde bei der Ernte- gen 15.30 Uhr auf einem mussten, konnten sie die Verdisco mit 4EverDJ kräftig ge- Parkplatz bei Bockel kontrol- dächtigen nicht sofort verfollieren wollen. Der Transporter gen. Die Einsatzleitstelle der
feiert.
ordnete sich zunächst vor- Rotenburger Polizei organischriftsmäßig hinter dem Poli- sierte eine Nahbereichsfahnzeifahrzeug ein und folgte dung, bei der auch ein Polizeischeinbar den Anweisungen hubschrauber eingesetzt wurauf dem Display. Doch als de. Von den Flüchtigen fehlt
beide Fahrzeuge auf den Park- derzeit jede Spur. Im Transplatz abbiegen wollten, zog porter fanden die Beamten
der Fahrer des Transporters mehr als 2.000 ungeöffnete
unvermittelt auf die Autobahn Zigarettenschachteln im Wert
zurück. Den Polizisten gelang von mehr als 10.000 Euro.
es jedoch, zum flüchtigen Die weiteren Ermittlungen
Fahrzeug aufzuschließen. Mit- werden zeigen, ob es sich um
ten auf der Autobahn legte Diebesgut handelt.
Bach-Kantaten
in der Kirche
Kalbe (mey). Nahezu das ganze Dorf war auf den Beinen,
als es darum ging, das Erntedankfest miteinander zu feiern. So hatte sich auf dem
Hof der Kronenbauernfamilie
Hermann und Anke Brunkhorst zum Abholen der Erntekrone eine ansehnliche Anzahl an Dorfbewohnern eingefunden.
Das freute Marius Duden
von der Dorfjugend, die traditionell das Fest organisiert
und in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert hat:
„Hoffentlich können wir auch
im nächsten Jahr das ganze
Dorf ins Boot holen, wenn
wir beim Sittenser Erntedankfest an der Reihe sind, die Kirche zu schmücken, und wir
auch einen tollen Schmuckwagen bauen wollen. Wir von
der Dorfjugend würden uns
3
Sittensen. Der Chor Via Nova
Sittensen lädt zu einem Konzert am Samstag, 18. Oktober,
19 Uhr, ins Ludwig-Otto-Ehlers-Haus in Sittensen ein. Mit
von der Partie ist die Bläserklasse des sechsten Jahrgangs
der KGS Sittensen. Der Chor
präsentiert Lieder zum Thema: Romantische Balladen
durch die Zeiten. So werden
Klänge vom Mittelalter bis
zum Pop zu hören sein. Sein
Mittelalter-Repertoire, erarbeitet im vergangenen Jahr in einem Projekt, hat der Chor bereits in Kutenholz und Zöllnitz vorgetragen, aber noch
nie in Sittensen. Der zweite
Schwerpunkt liegt in der Popmusik. Dazwischen wird die
Bläserklasse unter der Leitung
von Marco Trochelmann spielen. Der Eintritt ist frei, um
eine Spende wird gebeten.
Zum Ausklang lädt der Chor
zum gemütlichen Beisammen- Die Tanzmäuse wurden für ihre Darbietung, für die sie nur kurz geübt hatten, mit
viel Beifall belohnt
Foto: Meyer
sein.
Zigarettendiebe
sind entwischt
Fleisch und Wurst aus artgerechter Tierhaltung
+++ eigene Zucht +++ eigene Schlachtung +++ eigene Herstellung +++
Angebot vom 16.10. - 22.10.2014
Schmorbraten
Kasseler Kotelett
im Stück / Scheiben
Leberwurst fein / grob
kg
10,99 e
kg
kg
5,99 e
8,99 e
Für Sie auf den Wochenmärkten in:
Scheeßel:
samstags 700 bis 1200 Uhr
Sittensen:
donnerstags 800 bis 1300 Uhr
DONNERSTAGS: HOFVERKAUF 1400 bis 1900 UHR
Fam. Dreßler, Königsmoor, Moorweg 22, Tel. 0 41 80 / 5 56
SEITE
4
SITTENSEN
RUNDSCHAU
Erntefest
Samstag und Sonntag,
18. und 19. Oktober
· Naturheilverfahren
· Dunkelfeld-Diagnose
· Sauerstofftherapie (Oxyven)
· Schwerpunkt Umweltmedizin
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Klein Meckelsen
· KPU-Selbsthilfegruppe
AD(H)S, oder doch nur eine
Stoffwechselstörung?
Termine nach Vereinbarung
0 42 82 - 5 09 51 40
Heilpraktikerin
Schillerstraße 10 a
27419 Klein Meckelsen
Sylke Golm
Autoteile Sittensen
Jens Frank
Am Bahnhof 14–16 · 27419 Klein Meckelsen
Gebraucht- & Neuteilehandel + Werkstatt
speziell Audi und VW
Tel. (0 42 82) 4397 o. (0172) 8 58 82 41· Fax 59 16 57
www.autoteile-sittensen.de
Reitplatzbau
Tief- u. Straßenbau
Pflaster- u. Abbrucharbeiten
ట 04282/1464
Fax 04282/933939
Langenfelder Str. 26
27419 Klein Meckelsen
www.KLINDWORTH-TIEFBAU.de
aranertie
JahrzeunG
e
d alle E-G ät
5
auf Hol
Der Umzug mit den Festwagen startet in Marschhorst
Im Festumzug durch den Ort
Erntedankfest in Klein Meckelsen am 18. und 19. Oktober
Klein Meckelsen (mey). In
diesem Jahr wird aus Anlass
des Erntedankfestes in Klein
Meckelsen am kommenden
Wochenende wieder sonntags
ein Festumzug durch den Ort
rollen. Zwei Tage wird gefeiert, los geht’s am Samstag, 18.
Oktober, 19 Uhr, mit dem
Einholen der Erntekrone bei
der
Kronenbauernfamilie
Bösch im Eichenweg 6.
Im Anschluss ist im Gasthaus Klein Meckelsen ab 20
Uhr Feiern angesagt beim traditionellen Ernteball. Für
Stimmung wird DJ Alex sorgen. Eine große Tombola gibt
es ebenfalls, Hauptpreis ist
wie
immer
ein
halbes
Schwein.
Am Sonntag, 19. Oktober,
treffen sich die Erntewagen
um 12.30 Uhr am Sammelplatz in Marschhorst. Der
Umzug startet um 13.30 Uhr.
Wer noch daran teilnehmen
Auch im vergangenen Jahr war das Erntefest in Klein Meckelsen stimmungsvoll
Fotos: Archiv
möchte, kann sich bei Dennis
Schnackenberg, ట
0171/
3224581,
beziehungsweise
Andre Stemmann, ట 01511/
7237185, anmelden. Auf dem
Sportplatz geht es weiter im
Ve ra n s t a l t u n g s p ro gra m m .
Dort findet ein Festprogramm
mit Darbietungen der Kronentänzer, des Kindergartens
Bunte Wiese sowie Ansprachen und einer Festrede statt.
Auch wir
wünschen ein
schönes Fest!
Peter Ropers Bahnhofstraße 30 · 27419 Sittensen
Telefon 04282/50 84 18 · Fax 04282/50 85 87
info@ropers-kuechenstudio.de · www.ropers-kuechenstudio.de
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 9 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr Sa. 9 - 13 Uhr
Wir wünschen der
Dorfjugend gutes
Gelingen und viel Spaß
beim Erntefest!
Unsere
Leistungen:
Viel Spaß beim Erntefest
in Klein Meckelsen wünschen
Regina und Peter Ropers
Dorfstraße 14
27419 Klein Meckelsen
Telefon 0 42 82/59 06 83
Telefax 0 42 82/59 13 39
a
Ihr M lermeis
ter
Die Jugend war in den vergangenen Jahren stets beim Feiern vertreten
Langenfelder Straße 7
27419 Klein Meckelsen
Heikoeichel
Schm
Telefon 0 42 82/42 45
Fax 0 42 82/59 22 45
Mobil 01 72/42 31 974
www.ihr-maler.com
Kreativ-Team
Farben · Tapeten · Bodenbeläge
Kreativ und leistungsstark
Alles aus einer Hand – Wir beraten Sie gern.
Honig
& Land-Spezialitäten
In unserem Ladengeschäft verwöhnen wir Sie mit über
25 Sorten Honig und vielfältigem Angebot von leckeren
Nordheide-Spezialitäten wie Heidewurst, Marmelade,
eingeweckte Gurken, Senfdelikatessen und vieles mehr!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Imkerei Tietjen – Schulstrasse 6 – 27419 Klein Meckelsen
Telefon: 04282-1311 – www.imkerei-tietjen.de
Veranstaltungen
werden durch
eine Anzeige
in der Rundschau
zum Erfolg.
Telefon Anzeigenabteilung
(0 42 61) 92 90-0
info@rotenburger-rundschau.de
•
•
•
•
•
•
Grasernte
Maisernte
Maislegen
Miststreuen
Strohpressen
Rundballenpressen
• Gülleausbringung
Holger Meyer
Landwirtschaftliches
Lohnunternehmen
Marschhorst 14
27419 Klein Meckelsen
Tel. 01 72-4 23 23 72
Fax 0 42 82-5 95 97 70
SCHEESSEL · FINTEL
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
Übungszentrum
frisch renoviert
Versammlung
Fintel. Der Schützenverein
Fintel lädt ein zur Herbst-Mitgliederversammlung. Termin:
Samstag, 18. Oktober, ab
15.30 Uhr, in der Schützenhalle in Fintel. Im Anschluss
findet das Vogelschießen statt.
Männerchor Scheeßel dankt für Hilfe
Täter brachen ein
Jeersdorf. Durch ein Flurfenster sind Täter in ein Einfamilienhaus in der Eichenallee in
Jeersdorf eingedrungen. Sie
durchstöberten die Wohnung
in der Nacht zum Sonntag
nach Wertgegenständen und
fanden dabei Schmuck und Hoffen auf Unterstützung bei der Arbeit mit Asylbewerbern: Frank Thies von der GeBargeld. Damit entkamen sie meinde Scheeßel (links), Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele und Christian
unerkannt.
Lindner, ebenfalls von der Gemeinde
Infos zur Tongrube
Westerholz. Am Mittwoch, 15.
Oktober, findet ab 19.30 Uhr
in der Gastwirtschaft Westerholter Kroog in Westerholz eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema Tongrube Westerholz (Inhaltsstoffe des Tongrubenabwassers,
Wasserproben und Weiteres)
statt.
Vortrag über Bienen
Lauenbrück. Der Freundeskreis Wümmetal startet mit
seinen Wümmetaler Gesprächen am Mittwoch, 15. Oktober, um 19.30 Uhr im Haus
Wümmetal des Alten- und
Pflegezentrums in Lauenbrück. Sabine Anders lässt Zuhörer die Welt aus den Augen
der Bienen betrachten und sie
beleuchtet deren Lebenssituation. Der Eintritt ist frei, über
eine Spende freuen sich die
Veranstalter.
Laternenumzug
Jeersdorf. Der Jeersdorfer
Ortsrat lädt ein zum Laternenumzug im Ort. Die Veranstaltung findet statt am Freitag,
17. Oktober, ab 19 Uhr. Treffpunkt ist die Grillanlage. Auch
in diesem Jahr wird der
Scheeßeler Spielmannszug das
Geschehen musikalisch begleiten. Die Jeersdorfer Feuerwehr übernimmt die Absicherung des Ummarsches. An der
Grillanlage endet der Umzug,
dort gibt es zur Stärkung
Grillwurst und Getränke für
alle Kinder und Eltern. Der
Verkauf erfolgt durch die
Jeersdorfer Feuerwehr. Bei
schlechtem Wetter findet kein
Umzug statt, sondern ein
Platzkonzert an der Grillanlage, so Ortsbürgermeister Detlef Steppat.
Rat tagt
Scheeßel. Am Donnerstag, 16.
Oktober, findet ab 19.30 Uhr
im großen Sitzungssaal des
Rathauses eine Sitzung des
Rates mit nachfolgenden Tagesordnungspunkten
statt:
Umbesetzung von Ausschüssen des Rates der Gemeinde
Scheeßel durch die CDUFraktion; Feststellung der Voraussetzung für den Sitzverlust
eines beratenden Mitgliedes
im Ausschuss für Jugend, Senioren, Soziales und Sport;
Benennung von beratenden
Mitgliedern in den Ausschuss
für Jugend, Soziales und
Sport; Personalangelegenheit
Feuerwehr Scheeßel – Entlassung des stellvertretenden
Ortsbrandmeisters und Ernennung des Ortsbrandmeisters
und seines Stellvertreters;
Unterhaltungsverband Nummer 19 „Obere Oste“ – Vorschlag eines neuen Verbandsausschussmitgliedes
beziehungsweise dessen Stellvertreter; Annahme von Spenden,
Schenkungen und ähnlichen
Zuwendungen; Verkauf eines
Industriegrundstückes in der
Rudolf-Diesel-Straße; Vorgehensweise Dorfgemeinschaftshaus Westervesede/Integrationskrippe Sperlingsweg; Widmung Heinz-Fehling-Straße in
Scheeßel; ökologische Durchgängigkeit der Wümme; Lösungsansätze für eine Fischaufstiegsanlage.
5
Foto: Duensing
Im Alltag unterstützen
Gemeinde sucht Hilfe bei Betreuung der Asylbewerber
Scheeßel (cd). Dass die Zahl
der in Scheeßel aufzunehmenden Asylbewerber steigt, spürt
vor allem die Gemeinde, die
für die Unterbringung zuständig ist. Im Beeke-Ort angekommen sind diese Menschen
jedoch quasi auf sich allein
gestellt. Zur Unterstützung aller Neuankömmlinge im Alltag wird deshalb ab sofort ein
fester Ansprechpartner gesucht.
„Ein Kümmerer, ein Betreuer, jemand mit einem offenen
Ohr für Probleme – wie wir
diese aus unserer Sicht nötige
Stelle benennen oder definieren sollen, wissen wir selbst
noch nicht genau“, erklärt Käthe Dittmer-Scheele, Bürgermeisterin von Scheeßel. „Wir
wollen jemanden finden, der
als Ansprechpartner und auch
als Vermittler für die in unserer Gemeinde lebenden Asylbewerber fungiert.“
Gesetzliche Aufgabe der Gemeinde ist es, sich um die Unterbringung der ihnen zugewiesenen Asylbewerber zu
kümmern. Je nach Aufnahmequote sind Wohnplätze für unterschiedlich viele Menschen
zu finden – und zwar zunächst ohne das Wissen über
deren Konstellation und Nationalität. Fachbereichsleiter
für Ordnung und Soziales,
Frank Thies, berichtet: „Viele
Einzelpersonen sind darunter
und auch ganze Familien.
Wann genau uns die Quote
mitgeteilt wird und wie hoch
sie jeweils ausfällt, ist vorab
immer ungewiss. Die letzte
Aufnahmeanzahl lag bei 26
Menschen.“
Die nächste Quote erwarten
Dittmer-Scheele, Thies und
Christian Lindner, ebenfalls
von der Gemeinde und für die
Asylbewerber zuständig, für
das kommende Frühjahr. „Der
Trend geht hin zu wachsenden
Aufnahmezahlen. Momentan
kommen wir mit unserem gemieteten und eigenem Wohnraum aus, im nächsten Jahr
brauchen wir dann aber wieder neue Plätze“, so Thies.
Aktuell stehe im Vordergrund die Suche nach einer
Person, die den untergebrachten Asylbewerbern regelmäßig
Besuche abstattet und ihnen
bei ganz alltäglichen Problemen und Fragen zur Seite
steht. „Manchmal werfen Dinge, die uns simpel erscheinen,
die Asylbewerber in gänzlich
neue Situationen“, so Dittmer-
Scheele. Derzeit übernehmen
Thies und Lindner die unterstützenden Aufgaben. „Wir benötigen aber dringend Verstärkung und glauben, den betroffenen Menschen käme es sehr
zugute, wenn sie einen beständigen Ansprechpartner haben“, so Lindner.
Dittmer-Scheele
ergänzt:
„Auch über das bisherige und
über weiteres ehrenamtliches
Engagement freuen wir uns
natürlich, wie beispielsweise
über den Deutsch-Sprachkurs,
der von einigen Kirchenmitgliedern angeboten wird. Wir
wollen aber versuchen, uns
mit einer Kraft auf 450-EuroBasis gemeinsam an ein neues
Berufsbild heranzutasten. Die
Menschen sollen eine sichere
Anlaufstelle haben.“
Wer Interesse hat und Näheres erfahren möchte, kann
sich bei Thies unter ట
04263/93081830 und bei
Lindner unter ట 04263/
93081835 melden. „Freude
am Umgang mit Menschen ist
besonders wichtig. Englische,
französische oder russische
Sprachkenntnisse sind natürlich von Vorteil, aber das setzten wir nicht voraus“, so
Thies.
120 Spielleute vereint
Gelungenes Kreismusikfest in der Fintauschule
Lauenbrück (age). Kurzfristig
hat sich die Musikgruppe der
Freiwilligen Feuerwehr Lauenbrück dazu bereit erklärt,
FOTOGALERIE
im Internet
Musikgruppe der Feuerwehr
Lauenbrück, dankte in ihrer
Begrüßungsrede allen Spielleute für ihre Teilnahme. Die
Kreismusikleiterin des Kreisschützenverbandes,
Nicole
Landversicht, freute sich auf
einen unterhaltsamen Nachmittag und sie wurde nicht
enttäuscht. Für Olaf Rautenberg, Präsident des Kreisschützenbundes, war es sehr
ungewöhnlich, bei der Feuerwehr Gast zu sein. Nach den
offiziellen Reden spielten alle
Spielmannzüge
gemeinsam
das Niedersachsenlied. Hartmut Leefers, Vorsitzender der
Kontaktstelle Musik, erinnerte
sich noch an seine aktive Zeit
als Spielmann.
Jeweils drei Musikstücke
spielten die einzelnen Spiel-
manns- und Musikzüge. Am
Abschluss der Veranstaltung
war nochmals ein gemeinsames Spiel angesagt. Gut bewirtet wurden die Teilnehmer
und Zuhörer durch die Landfrauen Lauenbrück. Sie versorgten die Gäste mit Kaffee
und Kuchen und auch die
Schüler-AG des Schulkiosks
war in der Versorgung eingebunden.
Rund 120 Spielleute nahmen an den Kreismusikfest
geteilt. In 2017 wird die Musikgruppe der Wehr Lauenbrück wieder ein Kreismusikfest veranstalten. Dann soll
auch ein Sternmarsch durch
den Ort durchgeführt werden.
„Für die Vorbereitung haben
wir genug Zeit“, so Wahlers
abschließend.
Scheeßel (r/cd). Der Männerchor Scheeßel hat sein
Übungszentrum in der Straße
Am Kreuzberg in Scheeßel
renoviert. Das Jahrzehnte alte
Interieur, ausgestattet mit einem bunten Sammelsurium
von Lampen und sehr angestaubten Wänden und Vorhängen, wurde mit Unterstützung
der Handwerksbetriebe Hartmut Berger (Elektroinstallation) und Uwe Meincke (Maler)
sowie in Eigenarbeit der Mitglieder des Männerchors auf
den neuesten Stand gebracht.
Die
Sparkassenstiftung
Scheeßel hat sich mit 25 Prozent der Renovierungskosten
beteiligt. Rainer Bassen, Marketingleiter der Sparkasse
Scheeßel, konnte sich kürzlich selbst vom gelungenen Ergebnis überzeugen. Auch die
noch anstehende Erneuerung
der
Innenausstattung
des
Modenschau zum Herbst
Scheeßel (cd). Passend zum
Jahreswechsel findet bei Lütjen-Mode am Freitag, 17. Oktober, von 19 bis 23 Uhr eine
Modenschau statt, bei der die
neuesten Herbsttrends im Fokus stehen. Alle modeinteressierten Gäste werden mit Sekt
empfangen. Geboten wird eine abwechslungsreiche Kombination aus Late-Night-Shop-
ping, Frisuren-Styling und
Mode-Brillen-Show.
Zudem
lockt eine Rabattaktion Modefans in das Scheeßeler Geschäft in der Großen Straße.
Besucher der Veranstaltung
können die Lütjen-Mode-Kleidungstrends bei Wein und ein
paar leckeren Snacks in lockerer Atmosphäre auf sich wirken lassen.
Weihnachtliche
Überraschungspakete
DPG Verden hofft auf Unterstützung
Verden/Achim/Fintel (r/cd).
Die Durchführung der Hilfsdas Kreismusikfest der Spieltransporte der Deutsch-Polnimann- und Musikzüge auszuschen Gesellschaft (DPG) Verrichten.
den zum Nikolaus- und WeihViel Zeit hatten die Lauennachtsfest in die polnische
brücker für die Vorbereitung
Partnerregion ist in diesem
nicht, daher musste der SternJahr stark gefährdet. Als
marsch der Musikgruppen
Grund nennt DPG-Transportausfallen. Trotzdem war es ein
leiter Heinz Möller fehlende
klangvoller Nachmittag für
finanzielle Mittel zur Dekdie Zuhörer in der Fintaukung der Benzinkosten.
schule. Die Anwesenden waDie in diesem Jahr bisher
ren begeistert und so manche
erfolgten sieben großen HilfsZugabe wurde getransporte der DPG Verden
fordert.
Acht
sowie die enormen SpritpreiSpielmanns- und
se haben sämtliche finanzielMusikzüge nahlen Rücklagen der gemeinnütmen am Geschezigen
Gesellschaft
aufgehen teil. Dabei
braucht.
waren die Spiel„Höchst bedauerlich wäre
mannzüge
aus
es, wenn die geplanten DPGScheeßel, KirchAktionen zum Nikolaus- und
walsede, OsterveWeihnachtsfest deshalb aussede,
Brockel,
fallen müssten“, so Möller.
Stemmen und WeInsbesondere sei dies bedaustervesede sowie
erlich, da die Betreuungsläder
Musikzug
den für Sozialhilfeempfänger
Bothel und die
des polnischen Komitees für
Musikgruppe der
soziale Hilfen in der WoiwodFreiwilligen Feuerschaft Lubuskie, Kinderbewehr aus Lauentreuungseinrichtungen, Waibrück.
senheime,
SeniorenbetreuZum
Auftakt
ungszentren, Krankenhäuser,
spielten alle MuHospize, die Nervenklinik für
sikzüge ein gegeistig
schwerstbehinderte
meinsames Stück.
Menschen in Miedzyzcecz
Sabine Wahlers, Die Musikgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lauenbrück
(Meseritz),
Heime
für
Foto: Plage schwerstbehinderte
Staatsführerin der
Kinder
www.scheesseler-anzeiger.de
Übungszentrums des Männerchores wird von der Sparkassenstiftung unterstützt werden.
Der Männerchor freut sich
sehr über das renovierte
Übungszentrum.
Geprobt
wird dort jeden Dienstag in
der Zeit von 20 bis 22 Uhr.
Neue Mitglieder heißt der
Männerchor jederzeit willkommen.
Regelmäßig tritt der Chor
bei vielfältigen Veranstaltungen auf. Die nächsten Termine: am 29. und 30. November
beim Scheeßeler Weihnachtsmarkt; am 14. Dezember
beim Weihnachtssingen mit
dem Frauenchor in der Kirche. Außerdem findet am 17.
Januar wieder das traditionelle Heringsessen im Saal des
Scheeßeler Hofs statt, das als
festlicher Ball vom Männerchor organisiert wird.
und Jugendliche, Schulen,
Kinder- und Frauenschutzhäuser und Armenküchen sowie
Obdachlosenheime
hoffen,
wieder mit Unterstützung
rechnen zu können.
Aufgrund zahlreicher Anfragen möchte die DPG Verden
die bewährte Aktion Weihnachtspäckchen durchführen,
um zahlreiche Kinder in betreuten Einrichtungen sowie
Kinder aus bedürftigen Familien und in Waisenheimen in
der Partnerregion mit einer
Weihnachtsüberraschung zu
erfreuen.
Päckchen können am Samstag, 25. Oktober, von 10 bis
12 Uhr bei der zentralen
Sammelstelle der DPG Verden, im Innenhof rechts im
Brunnenweg 1, abgegeben
werden.
Wegen der finanziellen
Schwierigkeiten bittet die
DPG um zweckgebundene
Zuwendungen auf das DPGKonto 10405769 bei der
Kreissparkasse Verden, (BLZ
29152670), unter dem Stichwort
Weihnachten.
Auf
Wunsch werden Spendenbescheinigungen
ausgestellt,
wenn auf dem Überweisungsvordruck die Anschrift angegeben ist, verspricht DPG-Finanzverantwortlicher
Uwe
Hannenberg.
SEITE
6
RUNDSCHAU
STADT ROTENBURG
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Grünsammelstelle:
neues Ausfahrtstor
Über Hector und
Vampirschwestern
Rotenburg. Bei der Grünabfallsammelstelle in der Harburger Straße in Rotenburg
gab es so manches Mal Probleme ob der beengten Einund Ausfahrtssituation. Jetzt
wurde die Verkehrsregelung
verbessert, denn: Es gibt ein
zweites Tor. Die bisherige Einund Ausfahrt ist ab sofort nur
noch für die Einfahrt zu benutzen, das neue Tor ist dann
die Ausfahrt. So kann quasi
ein Ringverkehr auf dem Platz
entstehen, so soll sich die Lage entspannen.
Stadtkino morgen in Rotenburg
Rotenburg (ww). Das Stadtkino in der Freudenthalstraße in
Rotenburg lädt zu seinen
nächsten Vorstellungen ein.
Platz nehmen, zurücklehnen
und Film ab heißt es nämlich
wieder am morgigen Donnerstag, 16. Oktober.
■ Die Vampirschwestern
starten um 16 Uhr in ihr neues Abenteuer. Für die zwölfjährigen Halbvampir-Schwestern Silvania und Dakaria
ändert sich das Leben schlagartig, als sie mit ihren Eltern
aus Transsilvanien in eine
deutsche Kleinstadt umziehen. Die Zwillingsmädchen
müssen sich den Gegebenheiten des Menschenalltags anpassen, ihre Vampirseite fortan verheimlichen. Schon der
erste Schultag verläuft äußerst
ereignisreich, richtig spannend
wird’s aber, als sich ihr Nachbar als Vampirjäger entpuppt.
■ Der Streifen Hectors Reise oder die Suche nach dem
Glück beginnt um 20 Uhr.
Der Londoner Psychiater
Hector ist frustriert, weil seine
Patienten nicht glücklich werden und auch er nichts daran
ändern kann. Kurz entschlossen packt er seine Koffer und
begibt sich auf eine Weltreise,
Rhetorik intensiv
um das Glück zu erkunden.
Dabei trifft er gestresste InRotenburg. Rhetorik intenvestmentbanker und verführesiv – vor Publikum sicher
rische Damen, weise Mönche,
überzeugen, so lautet der Titel
Drogendealer mit Herz und
eines Bildungsurlaubs bei der
finstere Gestalten und neben
Rotenburger Volkshochschule.
alten Freunden auch seine erVon Personaltrainer Markus
ste große Liebe.
Holtermann erhalten die TeilKarten gibt es direkt an der Trainerin Marina Burak und die Modern-Oriental-Dance-Gruppe sind mit einer Vor- nehmer professionelles und
Tages-/Abendkasse.
führung dabei
konstruktives Feedback. Der
Kurs findet von Dienstag, 21.
Oktober, bis Donnerstag, 23.
Oktober, jeweils von 9.30 bis
16.45 Uhr im Rathaus statt.
Nähere Infos gibt es telefonisch unter ట 04261/914512
oder im Internet unter
Rotenburger Schützen beenden Saison Rotenburg (ww). Die Kom- der ist willwww.vhs-row.de.
munikation fördern, ins Ge- k o m m e n ,
Rotenburg (fk). Die Tafel mit Runde an, bevor im Schießspräch kommen und dabei v o r b e i z u Kaffee, Torten
den Namen von Schützenkö- stand im Rahmen des offizielnoch ganz unverbindlich ver- s c h a u e n .
nigen und Kommandeuren len Endes der Kleinkaliberund eine Lesung
schiedenste Sportarten ken- Miteinander
des Rotenburger Schützen- Saison einige Wettbewerbe
nenlernen – das alles ist mög- ins Gespräch
Waffensen.
Am Donnerstag,
korps ist um ein graviertes, ausgetragen wurden.
lich beim interkulturellen k o m m e n ,
16. Oktober, 15 Uhr, gibt es
silberfarbenes Schild reicher:
Während der mit Spannung
Sporttag, zu dem der Tus Ro- das ist nur
einen gemütlichen Nachmittag
Peter Wegner, die neue Maje- erwarteten Siegerehrung wurtenburg einlädt.
ein Aspekt
mit Kaffee und selbstgebackestät von der Wümme, kam den folgende Preise verlieDie Veranstaltung findet am des
Tages.
nen Torten im Mehrgeneratioder traditionellen Aufgabe hen: Den besten Schuss im
kommenden Sonntag, 19. Ok- „Gesundernenhaus Waffensen sowie annach und schlug zwei kleine Wettbewerb um die Ehrentober, in der Adolf-Rinck-Hal- haltung und
schließend die Lesung „Nicht
Nägel ein, die die Plakette scheibe gab Herbert Wünsch
le statt. Susanne Kuppler ist B e w e g u n g
nur Loriot macht froh“. Diemit dem Namen des 166. Ro- ab. Sieger im Wettbewerb um
nicht nur Abteilungsleiterin stehen ebenter Brause-Scilasko aus Cortenburger
Schützenkönigs die Jugend-Sachpreisscheibe
Turnen beim Tus, sondern seit falls im Fodingen trägt aus seinen Bühalten.
wurde Michael Rinck. Über
2011 auch Integrations- und kus“,
bechern
Moordübels
TorfZuvor hatte Kommandeur das beste Ergebnis um die
Präventionsbeauftragte im Ver- r i c h t e t
schnack, Liebe und so und
Hans-Hinrich Bruns zahlrei- Sachpreisscheibe konnte sich
ein. Und: Der Tus Rotenburg K u p p l e r .
Tante Mimis Missgeschicke
che Mitglieder des Schützen- Hans-Hinrich Bruns freuen,
ist anerkannter Stützpunkt- Wer
Lust
vor. Der 75-jährige Maler und
korps im Domizil des Vereins gefolgt von Monika Bülter
verein
Integration
durch auf
Sport
Dichter aus dem Heidekreis
in der Ahe begrüßt. An die und Heike Bade-Wegner.
Sport. Ein interkultureller hat,
aber
schreibt humorvolle, aber
kleine Amtshandlung durch Beim Schießen um die SieSporttag passt da gut ins Kon- nicht weiß,
auch ernste, moderne und
den
amtierenden
König und-Er-Scheibe sicherten sich
zept. Die Idee dafür reifte be- w e l c h e
klassische Gedichte und Geschloss sich eine gemütliche Kerstin und Holger Bade den
reits seit Anfang des Jahres, Sportart zu
schichten, die in Magazinen
ersten Platz
die Planungen wurden in An- ihm passen Susanne Kuppler hofft wie alle Beteilig- unter verschiedenen Pseuvor Monika
griff genommen, bei denen es würde und ten auf viele Besucher des interkulturel- donymen veröffentlicht werund
Peter
galt, 15 Abteilungen unter ei- Spaß
ma- len Sporttags
Foto: Woyke den. Im MehrgenerationenBülter. Benen Hut zu bringen – nun chen könnte,
haus war er vor sieben Jahren
ster Schütze
steht das Programm. Um 11 ist bei dem Tag also gut aufge- ausprobieren zu können.
bereits mit seinen Bildern zu
beim SenioUhr geht es los mit Vorführun- hoben - insbesondere auch
Für eine Stärkung sorgt ein Gast. Weitere Infos gibt es unre n we t t b egen der Modern-Oriental- Frauen aller Kulturkreise, die interkulturelles Buffet. Die ter ట 04268/982531.
werb
war
Dance-Gruppe und der Aero- sportlich etwas Passendes su- Veranstaltung läuft bis 15 Uhr
Hartmut
bic-Abteilung. Für den roten chen. Die verschiedenen Ab- und alle Beteiligten hoffen
Gesund und
Henning.
Faden durch das Tagespro- teilungen sind vor Ort und auf große Resonanz.
Die Sieger
gramm sorgt Kuppler gemein- stellen sich und ihre Angebote
Kuppler freut sich dabei bunt in den Herbst
konnten
sam mit Club-Boss Rolf Lud- vor. An zahlreichen Info-Stän- nicht nur auf diejenigen, die Rotenburg. Gesund und bunt
sich
über
wig und Sportwartin Elke Völ- den können sich Besucher ein als potenzielle spätere Aktive in den Herbst – so lautet der
Verzehrgutker.
Bild davon machen, Fragen vielleicht in Kurse einsteigen. Titel eines Kurses des Rotenscheine vom
Der interkulturelle Tag rich- stellen und sich nach Schnup- Auch Übungsleiter werden burger Kneipp-Vereins, in dem
R e s t a u ra n t
tet sich ausdrücklich an alle perstunden erkundigen – und dringend gesucht – nicht nur es um die Kneipp-AnwendunAm
AheInteressierten, egal, um wel- das alles ganz unverbindlich. für bestehende Angebote, son- gen gehen soll. „Sie sind einWald
und
che Nation und welchen Kul- Außerdem wird es diverse dern ebenso für neue, die fach zu handhaben, wirksam,
über Mettturkreis es sich handelt. Ob Mitmach-Aktionen in der gern vorgeschlagen werden preiswert, natürlich und erwürste aus
Kinder oder Erwachsene – je- Halle geben, um Sportarten können, sagt Kuppler.
zeugen ein Wohlgefühl. Die
der ProdukWasseranwendungen
nach
tion der RoKneipp sind fein abstufbar
tenburger
und können auf die ZielperFleischerei
son und ihre Situation abgePeter Wegner nagelte seine Plakette an
Wü n s c h
stimmt werden“, heißt es erFoto: Kalff freuen.
klärend. Termine zur Wahl:
Freitag, 17. Oktober, oder
Rotenburg (r/ww). Das Trio men und sind seit Jahren in Uhr im Auditorium des KanFreitag, 28. November, jeweils
Abierto kommt am Samstag, verschiedenen Besetzungen als tor-Helmke-Hauses statt. Einzwischen 17 und 18.30 Uhr,
18. Oktober, ins Rotenburger Kammermusiker aktiv. Das trittskarten sind im Vorverkauf
im Rat- und Tat-Zentrum. AnKantor-Helmke-Haus.
Trio Abierto bilden Gert Lue- in der VHS-Geschäftsstelle und meldung: Angelika Schötz, ట
Zwei
Meisterwerke
der ken (Klarinette), Ulrike Bro- im Infobüro der Stadt erhält04263/983500.
Kammermusikliteratur
bilden
ckes (Klavier) und Antje Lüt- lich. Weitere Informationen
Vortrag in der Volkshochschule
den Hauptteil des Konzertpro- jens (Violoncello).
gibt es unter ట 04261/914512
Thema Demenz
Rotenburg (r/ww). Rund um wortet werden sollen.
gramms des Trio Abierto:
Das Konzert findet ab 20 und auf www.vhs-row.de.
Rituale der Sterbebegleitung
Rotenburg. Der Umgang mit
Was passiert eigentlich, Brahms’ Trio op. 114 für Klaund Trauerarbeit dreht sich wenn man stirbt? Wie kann vier, Klarinette und Violoncelan Demenz erkrankten Menein Vortrag der Rotenburger man mit sterbenden Men- lo von 1891 und Beethovens
schen steht im Mittelpunkt eiVolkshochschule.
Termin: schen umgehen? Erläutert Gassenhauer-Trio B-Dur op.
nes Kurses der Rotenburger
Montag, 20. Oktober.
Volkshochschule. In dem Tawerden auch die Bedeutung 11 von 1797. „Der Name beUnd darum geht es: In der und Notwendigkeit von Ster- legt die Offenheit für stilistigesseminar, das sich besonders
Gesellschaft gibt es keine ver- be- und Trauerritualen. Der sche Vielfalt und Interpretatioan Familienangehörige von
bindliche Form für den Um- Vortrag ist für Menschen ge- nen“, heißt es erklärend. So
demenzkranken
Menschen
gang mit dem Sterben und dacht, die berufsbedingt mit spielen die drei Musiker weiterichtet, werden anhand von
dem Tod. Oft fehlt in den Fa- dem Sterben zu tun haben, re reizvolle Trios und Duos für
Beispielen unter Einbeziehung
milien das Wissen darüber, das aber auch für alle anderen, diese Besetzung aus dem 19.
der Erfahrungen der Teilnehfrüher von Generation zu Ge- die ein privates Interesse an bis 21. Jahrhundert. Der Bomer schwierige Situationen
neration weitergegeben wur- dem Thema haben. Der Vor- gen reicht „von klassischer
miteinander aus dem Alltag
de. Der Tod wird tabuisiert trag findet am Montag, 20. Brillanz über spätromantische
der Betreuung besprochen.
und viele stehen ihm hilflos Oktober, ab 19.30 Uhr im Au- Leidenschaft“ bis zu folkloriDer Kurs unter Leitung von
gegenüber. „In unserer multi- ditorium des Kantor-Helmke- stischen und modernen, lateinDiplom-Pädagoge
Gudrun
kulturellen Gesellschaft sollte Hauses statt. Eintrittskarten amerikanischen Rhythmen. Zu
Hammerla findet am Samstag,
man einen neuen Umgang mit sind an der Abendkasse er- den jeweiligen Programm25. Oktober, von 9.30 bis 16
dem Sterben finden“, heißt es hältlich.
punkten gibt es kurzweilige
Uhr im Kantor-Helmke-Haus
in der Vortragsankündigung.
statt. Nähere Infos gibt es teWeitere Informationen gibt Moderationen.
Dies werfe jedoch einige Fra- es telefonisch unter ట
Die Musiker kennen sich aus
lefonisch
unter
ట
gen auf, die an dem Abend 04261/914512 und im Inter- dem gemeinsamen Studium an Das Trio Abierto bestreitet einen Konzertabend im Ro- 04261/914512 oder im Intervon Jean-Paul Beffort beant- net auf www.vhs-row.de.
der Musikhochschule in Bre- tenburger Kantor-Helmke-Haus
net unter www.vhs-row.de.
Mit Hämmerchen
und Kleinkaliber
Ein Tag für alle Kulturen
Tus Rotenburg lädt ein zu besonderer Veranstaltung
Reiches Repertoire
Trio Abierto spielt am Samstag in Rotenburg
Sterbebegleitung
und Trauerarbeit
STADT ROTENBURG
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Rund ums Filzen
Rotenburg. Rund ums Filzen
von Wolle in Nasstechnik
dreht sich ein Anfängerkurs an
der Rotenburger Volkshochschule. Nach Vermittlung der
Grundlagen durch Kursleiterin
Andrea Laabs können eigene
kleine Filzideen umgesetzt
werden. Rohwolle kann mitgebracht oder gegen einen Kostenbeitrag bei der Dozentin
erworben werden. Der Kurs
findet am Samstag, 18. Oktober, von 10 bis 17 Uhr im
Glasraum der Volkshochschule
(neben dem Rathaus) statt.
Nähere Informationen zur Anmeldung gibt es telefonisch
unter ట 04261/914512 oder
im Internet unter www.vhsrow.de.
Modeschmuck
aus Perlen
Rotenburg. Modeschmuck aus
Perlen selber machen – das
wird in einem zweitägigen
Kurs der Rotenburger Volkshochschule vermittelt. Silvia
Dittmer wird den Teilnehmern
Techniken (aufziehen, häkeln,
nähen) zum Herstellen eines
Ringes oder einer Kette aus
Perlen zeigen. Auch Weihnachtsbasteleien mit Perlen
können angefertigt werden.
Eine Vorbesprechung ist notwendig, um festzulegen, wer
was macht und welches Material benötigt wird. Jene ist am
Freitag, 17. Oktober, 19 Uhr.
Der nachfolgende Teil findet
am Samstag, 15. November,
von 10 bis 16 Uhr im KantorHelmke-Haus statt. Nähere Infos gibt es telefonisch unter ట
04261/914512 oder im Internet unter www.vhs-row.de.
7
„Wir bleiben weiter am Ball“
Sporthallenbau: Manfred Radtke schaltet grüne Landtagsfraktion ein
VON WIBKE WOYKE
Rotenburg. „Die Sache wird
immer merkwürdiger“, sagt
Manfred Radtke kopfschüttelnd und klappt seinen Aktenordner auf. Der ist voll mit
Unterlagen, die sich um den
Turnhallenneubau an der Rotenburger
Theodor-HeussSchule drehen. Dass die Halle
kommt, ist inzwischen klar,
schließlich wurde das Projekt
nach langen Diskussionen
verabschiedet. Aber: Der Grünen-Fraktionschef hat nach
wie vor erhebliche haushaltsrechtliche Bedenken. Und er
staunt über die jüngste Aussage der Kommunalaufsicht.
Zur Erinnerung: Die Debatte um den Turnhallenneubau
drehte sich zunächst um die
freihändige Vergabe der Planungsleistungen. Die Grünen
monierten
das,
forderten
stattdessen einen Wettbewerb
beziehungsweise
Entwürfe
verschiedener Architekturbüros, um eine Vergleichbarkeit
zu haben – eben auch, was
die Kosten angeht. Die Mehrheit im Rat aber sah es anders. Und so ist das Thema
Vergaberecht, so Radtke, abgehakt – wenn er auch nicht
glücklich sei mit diesen Vorgängen.
Radtke geht es jetzt um etwas anderes – nämlich ums
Haushaltsrecht. Nach wie vor,
sagt er, liegen keine Wirtschaftlichkeitsberechnungen
Starkes Feld,
starke Ergebnisse
Ralf Stieberitz gewinnt Turnier
Rotenburg (r/ww). Ralf Stieberitz entschied das Turnier
Volksbank
Wümme-Wieste
Seniors im Golfclub Wümme
mit 26 Bruttopunkten für
sich und setzte sich damit
gegen Bodo Winkelvos durch,
der einen Schlag mehr für die
Golfrunde benötigte.
Damit unterstrich Stieberitz seine Form, die er erst
vor einigen Tagen mit der
Mannschaftsmeisterschaft gekrönt hatte. Aber auch Winkelvos, der sich vor Wolf Dieter Ruhland auf Platz zwei
der Bruttowertung schieben
konnte, zeigte sein ganzes
Können und bestätigte sein
Handicap in dem Turnier.
Alljährlich
fördert
die
Volksbank
Wümme-Wieste
aus Sottrum mit einem Turnier den Golfsport. Für die
Unterstützung sorgte einmal
mehr der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Sponsors,
Hans-Adolf
Hildebrandt: „Schon zu meiner aktiven beruflichen Verantwortlichkeit war es für mich wichtig, Sportveranstaltungen im
Einzugsgebiet zu unterstützen.“
Als beste Frau des Turniers
präsentierte sich Katharina
RUNDSCHAU SEITE
Gossler, die mit 23 Bruttopunkten auch bei den Herren
mithalten könnte. Wolf Dieter
Ruhland erwischte einen sehr
guten Tag und konnte mit 41
Nettopunkten sein Handicap
um 1,5 Punkte verbessern.
Den Weg aus einem zwischenzeitlichen Leistungstief
hat Hans-Jürgen Fresen gefunden und überzeugte in alter Form. Mit 1,1 Punkten
Vergütung verbesserte er sein
Handicap auf 15,1.
In der Klasse B mit Handicap 17,9 bis 25,0 war auf
Platz eins Friedhelm Helberg
mit 36 Nettopunkten erfolgreich und auf Platz zwei
machte Friedhelm Bellmann
vor Axel Flemming auf sich
aufmerksam.
Die C Klasse von Handicap
25,1 und höher wurde von
Marlis Paebst dominiert. Die
Plätze danach belegten Hinrich Hamelberg vor Eckhard
Hüsing.
Organisator Werner Benz
betonte bei der Siegerehrung
nochmals die großartige Teilnehmerzahl und seine Gedanken kreisten bereits um
eine Wiederholung des Turniers gemeinsam mit der
Volksbank Wümme-Wieste.
vor – und das, obwohl die
Stadt sie angekündigt habe.
Radtke schrieb das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises an und erhielt bereits
im Januar die Antwort, dass
tatsächlich haushaltsrechtliche
Bedenken bei der geplanten
Projektumsetzung bestünden.
Die Stadt habe keinen Nachweis über die Entwicklung
verschiedener
Alternativen
und ihrer monetären Bewertung über die nach geltendem
Haushaltsrecht grundsätzliche
Nutzungsdauer von 90 Jahren
vorgelegt.
Die Grünen fühlten sich bestätigt. Dann, Anfang Februar,
der nächste Brief des Rechnungsprüfungsamtes.
Nachdem Bürgermeister Detlef Eichinger nämlich angekündigt
hatte, dass das Büro Kläner,
Ribke & Partner nun mehrere
Varianten erarbeiten werde
und auch der Wirtschaftlichkeitsvergleich
versprochen
wurde (siehe Bericht „Ein Büro – mehrere Varianten“ auf
www.rotenburger-rundschau.
de), gab das RPA grünes Licht
– aber eben genau unter dieser Vorgabe, dass es Wirtschaftlichkeitsberechnungen
geben wird.
Auf die wartet Radtke bis
heute vergeblich, sagt er. Verschiedene Briefwechsel folgten in den vergangenen Monaten, immer wieder hakte
der grüne Ratsherr nach, sei
es bei der Kommunalaufsicht
des Landkreises oder beim
Landesrechnungshof.
Das
nunmehr auf den 23. September datierte aktuellste Schreiben der Kommunalaufsicht,
lässt Radtke staunen – denn
dort heißt es, dass die Wirtschaftlichkeitsberechnungen
durch das Gutachten des Büros Mrotzkowski Architektur
(Oldenburg) in ausreichender
Form nachgewiesen seien.
Das wiederum kann Radtke
nicht verstehen. Denn erwähntes Gutachten quasi aus
der Anfangszeit der Planungen beschäftigte sich mit der
Frage, welche Kosten die Sanierung der alten Halle, ein
Neubau auf gleicher Basis
oder eine neue Zweifeld-Halle (letztere damals taxiert auf
2,4 Millionen Euro) bedeuten
würden. Nicht aber ging es
um verschiedene Zweifeldhallen-Varianten,
geschweige
denn um deren Wirtschaftlichkeitsberechnungen – Zahlen
also, die eigentlich beinhalten
müssten, wie teuer eine Halle
die Stadt nach 90 Jahren käme, inklusive beispielsweise
Energie- und Reparaturkosten.
Genannte Realisierbarkeitsuntersuchung des Oldenburger Büros liegt übrigens schon
lange vor, war also bekannt.
Wieso konnte im Februar
dann aber das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises
schreiben, dass die Entwicklung von Hallenvarianten mit
Wirtschaftlichkeitsberechnungen nötig sind, die Kommunalaufsicht des Landkreises
nun aber meinen, das alte
Manfred Radtke (Grüne) hat weiter haushaltsrechtliche Bedenken beim Sporthallenneubau
Foto: Woyke
Gutachten reicht doch? Radtke versteht die Antwort der
Kommunalaufsicht
nicht.
„Entweder, die wollen uns für
dumm verkaufen, oder haben
gar nicht in die Unterlagen
geschaut“, vermutet der Grünen-Chef, der „viel Zeit, Mühe und Nerven“ in die Sache
gesteckt hat – und trotzdem
bleibe er dran, schließlich gehe es um eine Grundsatzfrage
und um die Verwendung von
Steuermitteln.
Knapp dreieinhalb Millionen Euro hat der Rat für den
Neubau abgenickt. Umso erstaunlicher, dass nicht mehr
Ratsmitglieder hellhörig werden und die Berechnungen
einfordern. Und wie geht es
weiter? „Einen fünften Brief
an die Kommunalaufsicht
schreibe ich nicht“, sagt Radtke, der sich davon nichts verspricht. Er schlägt andere Wege ein und schaltet die grüne
Fraktion im Landtag ein. Über
eine kleine Anfrage soll dort
geklärt werden, wie die Stellungnahme der Kommunalaufsicht des Landkreises zu
bewerten ist. Zudem wird
Radtke den Bund der Steuerzahler über die Vorgänge informieren. Eins kann er im
Namen der Grünen versprechen: „Wir bleiben am Ball
und werden Ungereimtheiten
weiterhin nachgehen.“
e
t
o
b
e
g
n
A
l
a
v
i
t
Fes
.
0
1
.
2
2
–
.
0
1
.
6
1
m
vo
Nur Donnerstag, 16. Oktober, GenießerWelt
Nur Freitag, 17. Oktober, TechnikWelt
Wärmepumpentrockner „Lavatherm 65370 AH“
Topf-Set
„Paris“, 5-teilig, 18/10 Edelstahl,
für alle Herdarten geeignet
281.-
1-7 kg Fassungsvermögen, elektronisch gesteuerte Programme, zusätzliche Zeitprogramme,
Programmablauf-Anzeige, akustisches Signal am
Programmende, Türanschlag links, wechselbar,
BHT ca. 85x60x63 cm, Art.-Nr.: 1271389
99.95
FESTIVAL-PREIS
Die GenießerWelt
Nur Samstag, 18. Oktober, ModeWelt
Brillant-Ring
Bicolor, Gold 585/-, 9 Brillanten,
zus. 0,15 ct., W/P1, Gr. 50 - 60
499.95 199.95
FESTIVAL-PREIS
Die ModeWelt
Nur Dienstag, 21. Oktober, ModeWelt
399.-
829.Energieeffizienzklasse A + •
FESTIVAL-PREIS
Die TechnikWelt
Nur Montag, 20. Oktober, SportWelt
Fleecejacke
Farbbeispiel
69.95
29.95
FESTIVAL-PREIS
Die SportWelt
Nur Mittwoch, 22. Oktober, ModeWelt
„Modell Saskia“
199.95
99.95
FESTIVAL-PREIS
Modellbeispiel
Bei den Seniors 2014 (von links): Organisator Werner
Benz, Bruttosieger Ralf Stieberitz, Marlies Paebst sowie Hans-Adolf Hildebrandt
Die ModeWelt
Herrenjeans
89.95
49.95
FESTIVAL-PREIS
Die ModeWelt
Mo. – Sa. 9.30 – 20 Uhr | Posthausen direkt an der A 1 | Abfahrt Posthausen oder an der A 27, Abfahrt Achim-Ost und Langwedel/Posthausen | www.dodenhof.de
P-141015-Shopping Festival-2
in schwarz und taupe
SEITE
8
STADT ROTENBURG
RUNDSCHAU
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Shadows in Paradise
Hubertusmesse
in Rotenburg
Besonderer Film in der Cohn-Scheune
Rotenburg. Der Hegering und
die Rotenburger Stadtkirche
veranstalten in dem Gotteshaus eine Hubertusmesse mit
anschließendem Konzert. Termin: Sonntag, 26. Oktober,
17 Uhr. Mit dabei ist der Parforcehornbläserkreis Nordheide. Besucher können sich auf
Hornmusik nach alten Sätzen
freuen. Der Eintritt ist frei.
Rotenburg (r/ww). Die CohnScheune in Rotenburg lädt zu
einem besonderen Film am
Montag, 20. Oktober, ab 19
Uhr, ein.
Der amerikanische Autor
Peter Rosen zeigt in Shadows
in Paradise das Schicksal
deutscher Dichter und Musiker, die während des NaziRegimes ihr Heimatland verlassen mussten - darunter
Thomas
Mann,
Berthold
Brecht, Kurt Weill und Lion
Feuchtwanger. Viele von ihnen verschlug es nach Kalifornien. Bei Weitem nicht alle
fühlten sich in dem vermeintlichen Paradies wohl. Oftmals
verwandelten sich diese Exilsuchenden in zuweilen wenig
geliebte
sogenannte
Displaced
Persons.
Deren
Schicksal zeichnet Peter Rosen im Film in eindringlicher
Weise nach.
Ein geringes Eintrittsgeld
wird erhoben.
Berufsbezogener
Englischkurs
Jugendabteilung
war am Start
TC Grün-Weiß ermittelte Meister
Rotenburg (r/ww). Spiel, Satz
und Sieg: Die Jugendabteilung
des TC Grün-Weiß Rotenburg
ermittelte die Clubmeister der
Sommersaison. Dazu wurde
in leistungs- und altersgerechten Gruppen gespielt.
45 Kinder und Jugendliche
nahmen an den vereinsinternen Meisterschaften teil. „So
eine hohe Teilnehmerzahl
wird kaum noch in einem Tennisverein im Jugendbereich erreicht. Das steigert natürlich
auch das Niveau dieser Meisterschaften“, zeigte sich Jugendwart Christoph Lüdemann über das große Interesse erfreut.
Den Abschluss bildete eine
gemeinsame Grillfeier auf der
Anlage des Tennisvereins. Siegern und Platzierten wurden
Pokale und Medaillen überreicht, bevor es zum gemütlichen Teil überging, zu dem
auch die Eltern eingeladen
waren.
Bei der Siegerehrung richtete Lüdemann außerdem ein
Dankeschön an Cheftrainer
Zlatan Burina sowie Kilian
Kraut, Semir Burina und Oliver Baga-Tilaveridis für ihre
engagierte Trainingsarbeit im
Jugendbereich sowie an Luca
Sardo, Vincent Wuttke und Nico Müller für ihre Hilfe beim
Kinderferienprogramm.
Die Ergebnisse im Überblick: ࡯ Junioren U18: 1. Vincent Wuttke, 2. Michael
Worthmann ࡯ Junioren U16:
1. Peer Freytag, 2. Philipp
Wuttke, 3. Nico Müller ࡯ Juniorinnen U14: 1. VictoriaTasja Karpe, 2. Nele Reimelt,
3. Merle Köster ࡯ Junioren
U12: 1. Simon Mattick, 2. Anthony Friesen, 3. Levi Zegenhagen ࡯ Junioren U10: 1. Clemens Reimelt, 2. John Parry,
3. Gustav Herrmann ࡯ Juniorinnen U10: 1. Emma Busse,
2. Julia Mattick ࡯ Kleinfeld
Jungen: 1. Adrian Root, 2.
Hugo Herrmann, 3. Daniel
Dirksen ࡯ Kleinfeld Mädchen:
1. Alexandra Scherler, 2. Jette
Czech, 3. Luise Hammer.
Viele Besucher nutzten das schöne Wetter für einen Marktbummel
Foto: Kalff
Sonne lachte vom Himmel
Herbstmarkt lockte zahlreiche Besucher an
Rotenburg (fk). Über bestes
Spätsommerwetter
durften
sich Veranstalter und Besucher des Rotenburger Herbst-
FOTOGALERIE
Galerie
im Internet
www.rotenburger-rundschau.de
marktes freuen. Drei Tage
lockte die Veranstaltung Gäste
aus Rotenburg um Umgebung
auf den Veranstaltungsplatz
rund um den Lohmarkt und
die angrenzenden Seitenstraßen.
Den traditionellen Auftakt
bildete die Markteröffnung im
Festzelt Schanzenbach Kirsten
Kaiser, zu der sich auch diesmal wieder eine menge Vertreter der Lokalprominenz ein
Stelldichein gaben. Am Sonntag öffneten dann auch zahlreiche Geschäftsleute in der
Stadt ihre Häuser, luden zum
Bummel durch ihre Geschäfte
ein und sorgten so für eine
belebte Innenstadt entlang
der Rotenburger Fußgängerzone und in den Seitenstraßen.
Auf dem Jahrmarkt war das
altbewährte Angebot an Fahrgeschäften vertreten. Beispielsweise standen Krake,
Autoscooter, Action, mehrere
Karussells und weitere Angebote für die jüngsten Marktbesucher sowie der Airliner
für mehr oder weniger rasante Mitfahrten bereit. Neben
den zahlreichen Fahrattraktionen gab es auch jede Menge
Gelegenheiten, sich mit kleinen Leckereien zu stärken
oder an einigen Ständen wahre Wundermittel für Haushalt
oder Garage auszuprobieren
und käuflich zu erwerben.
Stände mit Bekleidung oder
Handy-Zubehör fehlten ebenso nicht.
Seinen Beitrag zum Herbstmarkt-Wochenende
leistete
auch der Bürgerbusverein, der
seine beiden fahrbaren Untersätze im Einsatz hatte, um Besucher im Dreiviertel-Stundentakt direkt zum Markt zu
chauffieren.
Rund um die Bienen
Schulkinderprojekt in Rotenburg durchgeführt
Teilnehmer der Jugend-Clubmeisterschaften beim TC
Grün-Weiß Rotenburg
Geschwister Kelly
erobern Courses
Brutto-Siege auf Sylt und in Travemünde
Rotenburg (r/ww). Mit ganz
besonderen Erfolgen kehrten
die ausgerückten WümmeGolfer von den Pro-Am-Turnieren aus Sylt und Travemünde zurück.
Kürzlich fand auf dem Golfplatz Budersand auf Sylt, einem der schwersten Golfplätze Deutschlands, das alljährliche Sylt-Pro-Am statt. Über
zwei Runden bei stürmischem
Wetter nahmen vom GC
Wümme Pro Jonathan Grogan
sowie Megan und Ian Kelly
teil. Nach zwei Runden war
bei starker Konkurrenz Grogan mit Runden von 68 und
71 der überragende Pro des
Turniers. Mit Fünf unter Par
gewann er.
Aber auch die beiden mitgereisten Amateure, Megan
und Ian Kelly, zeigten Top-Leistungen. Megan Kelly spielte
am ersten Tag mit 29 Bruttopunkte sieben Schläge über
Par, was in Budersand, „nicht
nur für eine junge Dame von
zwölf Jahren, ein sensationelles Ergebnis ist“, heißt es vom
Club. Dies bedeutete dann in
einer starken Konkurrenz den
Sieg in der Damen-Bruttowertung des ersten Tages. Am
zweiten Tag legte sie dann
noch einmal 22 Brutto-Punkte
nach und erreichte einen geteilten zweiten Platz.
Angespornt von den starken
Leistungen platzierte sich Megans Bruder Ian Kelly beim
Pro-Am im Golfclub LübeckTravemünde ebenso auf dem
obersten Platz des Treppchens.
Er sicherte sich bei Sturm und
nahezu durchgehendem Regen mit 24 Brutto-Punkten
den Sieg der Amateure.
Ebenso gewann seine Mannschaft aus dem GC Wümme
bestehend aus ihm wie auch
Axel Kaiser, Michael Gustke
sowie Pro Michael Farley den
Sieg in der Teamwertung.
Wacker geschlagen hatte sich
ebenso die Truppe um Jonathan Grogan, Megan Kelly sowie Stefanie und Patrick Siegmund, die aber dem Sturm
und Regen Tribut zollen mussten und dieses Mal nicht über
einen Platz im Mittelfeld hinaus kamen.
Rotenburg (r/ww). Maria wabenbau in der Stadtimkerei
Montessori
(1870-1952) einen Namen gemacht hat.
brachte es auf den Punkt: Kombiniert wurde die Theorie
„Kinder nehmen das Wissen mit der Praxis. Als Kooperatiauf wie die Bienen den Nek- onspartner konnte dazu die
tar.“ Dieses sinnbildliche Zitat Imkerei der Produktionsschuinspirierte Gunter Kunze von le Rotenburg des BNVHS geder Evangelischen Fachschule wonnen werden, die durch
für Sozialpädagogik als Prak- den Werkstattpädagogen Chritikant an der Montessori- stian Nehrke geleitet wird.
Grundschule am Kiebitzweg, Mehrere Bienenvölker werden
ein Schulkinderprojekt durch- von den jungen Leuten gezuführen. Projektthema: Im- pflegt. Dort wurden die Tiere
kern für Kinder.
für einen Vormittag für die
Wichtig war es für Kunze Kinder erlebbar und die Theozunächst, die Philosophie der rie begreiflich. Das Bistro der
Montessori-Pädagogik zu ver- Produktionsschule sorgte zustehen, um passgenau sein dem für ein gesundes FrühVorhaben umzusetzen. In ei- stück.
ner offenen Lernatmosphäre
Die Mitarbeiter drehten mit
wurde
dann
schließlich das Bienenprojekt durchgeführt. 13 Kinder
der dritten und
vierten Klasse von
Ulrike Hammer beschäftigten sich mit
den Organen der
Biene und deren
Funktionen,
dem
Bienenvolk,
der
Entwicklung vom
Ei in der Wabe zum
fertigen Tier, dem
Schwarmgeschehen,
den Arbeiten im
Jahresverlauf, der
Königin, den Arbeiterinnen und Drohnen, der Honigernte, den Bienenkrankheiten
und
der Ausrüstung eines Imkers.
Im
Mittelpunkt
stand das Arbeiten
mit der Magazinbeute – das ist ein
moderner Bienenstock.
Außerdem
wurde die Bienenkiste besprochen, Christian Nehrke zeigte den jungen
die sich als Natur- nenvolk
Rotenburg. Einen Vollzeit-Intensivkurs für berufsbezogenes Englisch bietet die Rotenburger Volkshochschule an.
Dieser richtet sich an alle, die
ihre Schulenglischkenntnisse
in einem beruflichen Kontext
anwenden und ihren allgemeinsprachlichen Wortschatz
berufsspezifisch
erweitern
möchten. Das Seminar unter
Leitung von Barbara Lynn
Heinrichs vermittelt Kenntnisse auf dem Niveau Pre-Intermediate (A2/B1) und setzt
circa vier Jahre Realschulenglisch voraus. Der Kurs findet
vom 3. bis 7. November, jeweils von 8.30 bis 16 Uhr im
Kantor-Helmke-Haus
statt.
Weitere Informationen gibt es
telefonisch unter ట 04261/
914512 und im Internet auf
www.vhs-row.de.
Feldenkrais-Kurs
startet Samstag
Rotenburg. Ein FeldenkraisKurs des Kneipp-Vereins Rotenburg findet am Samstag,
18. Oktober, 10 bis 12.30
Uhr, im Rat-und-Tat-Zentrum
im Wümmeweg statt. „Feldenkrais bietet einen sanften
Weg, den Körper wahrzunehmen. In erstaunlich kurzer
Zeit wird der Bewegungsspielraum
größer
und
Schmerzen lassen nach. Die
Veränderung ist unmittelbar
erfahrbar. Die Methode ist
für alle Menschen geeignet,
unabhängig vom Alter oder
körperlicher Einschränkung.
Gute Erfolge werden bei
Rückenschmerzen, Schulterbeschwerden,
chronischen
Schmerzen, Rheuma, Tinnitus
und Migräne oder in der Rehabilitation nach Schlaganfällen und Unfällen erzielt“,
heißt es in einer Mitteilung.
Weitere Infos - auch zu den
Kosten - gibt die FeldenkraisLehrerin Christine Borchers,
ట 0421/79465044 oder christine.borchers@ web.de. Eine
Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
den Kindern Wachskerzen und
veranstalteten ein Bienenquiz.
Nehrke
unterrichtete
die
Schüler in kleinen Gruppen
an den Bienenständen. Er beantwortete geduldig und detailliert die vielen Fragen der
Jungimker, die an den friedlichen Bienenvölkern sichtlich
Freude hatten und sogar einige Königinnen in den Völkern
entdeckten. In der darauffolgenden Woche konnten einige
Kinder am Honigschleudern
in der Produktionsschule teilnehmen.
Eine Ergänzung zum Pro- Fortunas Sportler
jekt bietet Nehrke im Herbst
unterwegs
an: einen Imker-Schnupperkurs für Eltern mit Kindern.
Rotenburg. Vor Kurzem startete der Badmintonnachwuchs auf der B-Rangliste in
Uelzen. Dabei lieferte das
Team des SV Fortuna 83 Rotenburg eine starke Leistung.
An Tag eins erreichte Yannick
Rohdenburg im Jungeneinzel
U17 mit Platz drei einen
Platz auf dem Siegertreppchen. Sein Vereinskollege Marek Nehrke wurde in der gleichen Altersklasse Zwölfter.
Vanessa Martin erspielte sich
im Mädcheneinzel U17 Platz
sechs und Jan Struwe rundete
das gute Gesamtergebnis mit
Platz vier im Herreneinzel
U19 ab. An Tag zwei gewann
Tan Duong durch einen klaren Zweisatz-Sieg im Finale
das Jungeneinzel U15 und
damit seine zweite B-Rangliste des Jahres. Fortunas Kerstin Pesch konnte bei ihrem
Turnierdebüt auf B-Ebene direkt überzeugen und sicherte
sich am Ende Platz zwei im
Mädcheneinzel U13. Linus
Albers (Jungeneinzel U15)
und Tatjana Vetoskin (Mädcheneinzel U15) runden mit
jeweils sechsten Plätzen das
Leuten alles rund ums Bie- erfolgreiche Wochenende in
Uelzen ab.
STADT ROTENBURG
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
Sponsorenlauf:
Straßensperrung
Gegen Beschlüsse ohne die Bürger
Rotenburg.
Aufgrund
des
Sponsorenlaufes der Rotenburger Schulen wird die Straße Am Neuen Markt am Freitagvormittag von 7 bis circa
13 Uhr voll gesperrt. Das teilt
die Stadtverwaltung mit.
Rotenburger Grüne wünschen sich ein politisches Signal zu TTIP und CETA
Navi erbeutet
Mulmshorn. Unbekannte haben auf einem Betriebsgelände in der Straße Auf dem
Rohlskamp in Mulmshorn
zwei Mercedes-Lkw aufgebrochen. Ziel der Täter war ein
Navigationsgerät der Marke
Tom-Tom, mit dem sie entkamen. Der Vorfall ereignete
sich am vergangenen Wochenende.
Malen mit
Acrylfarben
Rotenburg. Im Wochenendseminar „Everybody is perfect”
können Anfänger sowie Fortgeschrittene unter professioneller Anleitung mit Acrylfarben und anderen Materialien
experimentieren.
Dozentin,
Barbara Brockmann fördert
die Teilnehmer individuell und
gibt ihnen die Möglichkeit,
herauszufinden, was ihnen
künstlerisch liegt. Nebenbei
erhalten sie Unterstützung in
der konkreten Umsetzung.
Das Wochenendseminar findet
am Freitag, 17. Oktober, von
18 bis 21 Uhr und am Samstag, 18. Oktober, von 10 bis
16 Uhr im Kantor-HelmkeHaus statt. Nähere Infos gibt
es
telefonisch
unter
ట
04261/914512 oder im Internet unter www.vhs-row.de.
Rotenburg (fk). Freihandelsabkommen müssen nichts
Schlechtes sein, aber die
Menschen, die künftig vielleicht von derartigen Absprachen betroffen sein werden,
sollten über die Vorgänge und
Auswirkungen solcher Abkommen informiert werden.
Das ist die Meinung der Rotenburger Grünen. Und weil
sie das Thema für sehr wichtig halten, organisierten sie in
der Fußgängerzone einen Info-Stand und warben mit Unterschriftenlisten dafür, dass
seitens der Rotenburger Politik ein Zeichen gesetzt wird.
200 Unterschriften kamen an
dem Tag zusammen.
Man muss nicht gegen derartige Absprachen sein, sollte
aber wissen, wovon man redet und sich eine eigene Meinung zu dem vielschichtigen
Thema bilden, finden die
Grünen. Mit der Aktion
knüpften sie an die Aktivitäten der selbstorganisierten,
europäischen Bürgerinitiative
(EBI) an. Unter dem Titel
stoppt TTIP (Transatlantische
Handels- und Investitionspartnerschaft von EU und
USA) wenden sich die Aktivisten auch gegen das umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit
Kanada. 240 Organisationen
in ganz Europa wehren sich
gemeinsam gegen „eine Politik des Schweigens“, wenn es
um TTIP und CETA geht.
„Wir haben von diesen Abkommen im Prinzip ja nur
durch eine Art Geheimnisver-
rat erfahren, denn alles findet
hinter verschlossenen Türen
statt. Alles ist geheim. Die
Thematik hat noch keine lokalen Konsequenzen, aber
die wird sie ganz sicher bekommen“, sagt Ernst Harmsvon Quintus Icilius, der sich
ebenso gegen Fracking in der
Region engagiert. Mit Demokratie habe eine derartige
Vorgehensweise nach Meinung des Unternehmers im
Ruhestand nur sehr wenig zu
tun, denn die Themen, über
die in geheimen Sitzungen
beraten und in denen neue
Regelungen von zentraler Bedeutung auf den Weg gebracht werden sollen, gehen
seiner Ansicht nach alle Menschen an, die in den beteiligten Staaten leben. Die Bereiche Umwelt, Soziales und Arbeitsrecht sieht er von den
Abkommen berührt, die derzeit im Gespräch sind. Erschüttert sei er oft über
Nichtwissen oder Desinteresse von Privatleuten, aber
auch von Unternehmern,
schließlich gehe es beispielsweise darum, dass sich große
Firmen seiner Einschätzung
nach in erheblichem Umfang
Zugang zu staatlichem Geld
sichern wollen.
Auch die geltende Gesetzgebung sieht der Aktivist
künftig auf breiter Front ausgehebelt. Die Abkommen
würden eventuell Klagemöglichkeiten
eröffnen,
die
Deutschland und die EU
nicht wirklich wollen können:
„Wir möchten, dass das The-
9
Fordern mehr Transparenz: Thomas Lauber (von links), Monika Wondra und Ernst
Harms-von Quintus Icilius am Info-Stand auf der Geranien-Brücke
Foto: Kalff
ma im Stadtrat ausführlich
diskutiert und transparent gemacht wird.“ Ergebnis könnte
ein gemeinsames politisches
Signal aller Fraktionen sein,
die sich gegen die gemeinsamen Aktivitäten von EU,
USA und Kanada in der beschriebenen Form richten.
Ein
Investitionsschutzprogramm, wie es laut Harmsvon Quintus Icilius in den
Vereinbarungen enthalten ist,
könne hier niemand wollen:
„So etwas ist vielleicht bei
Verträgen zwischen Entwicklungsländern sinnvoll. Knackpunkt ist unserer Meinung
nach ganz einfach das I in
TTIP.“
Ein grundsätzliches Problem sehen die Grünen auch
darin, dass Bürger und Parlamente außen vor bleiben, da
die Verhandlungen allein von
der EU-Kommission geführt
würden – hinter verschlossenen Türen. Bisher gebe es weder ein Verhandlungsmandat,
noch seien Verhandlungstexte
veröffentlicht. Den Info-Stand
auf der Geranien-Brücke
nutzten die Grünen dazu,
Bürger über die vielschichtige
und nicht immer einfach zu
verstehenden Materie zu in-
formieren, über das von ihnen kritisierte Vorgehen aufzuklären und Unterschriften
gegen die Aktivitäten zu sammeln. Ein nächster Schritt
soll laut Manfred Radtke,
Monika Wondra, Ekkehard
von Hoyningen-Huene, Thomas Lauber und Ernst
Harms-von Quintus Icilius eine Beratung im Rotenburger
Stadtrat sein. Die Grünen
wünschen sich offene Gespräche und sind sich sicher, dass
bei einer Vielzahl von Politikern auch an der Basis noch
erheblicher Informations- und
Diskussionsbedarf besteht.
Titel vergeben
Vereinsmeister im Mixed-Doppel
Rotenburg (r/ww). Der TC
Grün-Weiß Rotenburg hat
seine Clubmeister in der
Mixed-Konkurrenz ermittelt.
So traten 16 Paare an, um ihre Besten in verschiedenen
Altersklassen auszutragen.
In den Konkurrenzen <85
und >115 (zusammengerechnetes Lebensalter der Spielpartner) wurden die Meister
in Gruppenspielen ermittelt.
In der Gruppe <85 Jahre
konnten sich Claudia Harth
und Michael Rauch ohne
Satzverlust durchsetzen und
wurden erstmals Clubmeister.
Auf Platz zwei fand sich das
Tochter-Vater-Duo Nele und
Oliver Reimelt wieder, das
auch Titelverteidiger war.
Den dritten Rang belegten
Diana und Jörg Lojewski.
Bei den ältesten Teilnehmern, der Gruppe >115, waren Helga Meyer und Helmut
Krüger von der Konkurrenz
nicht zu schlagen. Auch sie
gaben auf dem Weg zum Meistertitel keinen Satz ab. Auf
den weiteren Plätzen folgten
Hanne Lindhorst und Guisep-
pe Piras sowie Christa Serzisko und Thies Hahnkamm.
Wie schon in den vergangenen Jahren, bildet die Gruppe
>85 das größte Feld der Teilnehmer. Auch da wurden
Gruppenspiele ausgetragen,
um die Halbfinalisten zu ermitteln. Durchsetzen konnten
sich
die
Teams
Gisela
Schmelk-Voss/Kilian Kraut,
Helga Schult/Uwe Köster,
Conny
Siekmann-Bassen/
Thomas Lauber sowie Ina
Behnke/Phillip Ghassemieh.
Im Halbfinale konnte sich die
Paarung Schult/Köster in
zwei Sätzen gegen SchmelkVoss/Kraut durchsetzen. Im
Finale trafen sie aufs Duo
Siekmann-Bassen/Lauber, die
in einem spannenden Halbfinale im Match-Tiebreak gegen Behnke/Ghassemieh erfolgreich blieben. Und auch
das Finale bestimmten Siekmann-Bassen und Lauber, die
bei ihrem Zweisatzerfolg
Schult und Köster nur wenige
Chancen ließen. Den dritten
Platz sicherten sich Behnke
und Ghassemieh.
neu
eröffnet
outlet
mode
&sport
damen/herren/kindermode/schuhe
www.facebook.de/dodenhof
Amtierende Vereinsmeister des TC Grün-Weiß Rotenburg im Mixed: Michael Rauch und Claudia Harth sowie Conny Siekmann-Bassen und Thomas Lauber
dodenhof Posthausen KG
28869 Posthausen | Mo. – Sa. 9.30 – 20 Uhr
www.dodenhof.de
P-141015-outlet mode&sport-4
topmarken immer
30–70% reduziert
SEITE
10
RUNDSCHAU
MITTWOCH, 15.
Der Herbst ist da!
HOTEL - RESTAURANT
MEYER´S
G A ST H O F B OT H E L
Restaurant Försterstuben
– Mittwoch Ruhetag –
ట 04269/5343 ROW-Unterstedt
Wild- & Geflügelbuffet
jeden Sonntag mittags
– „Wildkraftbrühe Hubertus“ – Braten vom
Hirsch, Reh und Wildschwein mit Waldpilzen,
knusprige Entenkeulen, zarte Putensteaks,
leckere Beilagen
p. P. 17,50 €
Gänseessen
täglich im November und Dezember
Brust & Keulen, knusprig aus dem
Backofen, nach altem Hausrezept
zubereitet, mit leckeren Beilagen
Mit Voranmeldung!
p. P. 22,50 €
Hauptstraße 24 · 27386 Bothel
Tel. 04266/9314-0 · Fax 9314 -20
www.meyers-gasthof.de
MartinsgansEssen
Super Schnitzel-Buffet
jeden Dienstag ab 18.30 Uhr
Schnitzel von Pute,
,50 €
Hähnchen u. Schwein p. P. 13
Golf-Club Restaurant
zum
Hof Emmen Westerholz
27383 Scheeßel · Telefon 0 42 63-93 0130
Di.-So. 10-19 Uhr, oder nach telefonischer Absprache, ab sofort Montag Ruhetag!
Wir richten auch gerne Ihre Familien-, Club- oder Vereinsfeier
bis zu 100 Personen für Sie aus.
Schle
Gewinnen Sie zwei Verzehrgu
Fr., 07.11. ab 19.00 Uhr
Sa., 08.11. ab 19.00 Uhr
So., 09.11. ab 12.00 Uhr
Di., 11.11. ab 19.00 Uhr
Fr., 14.11. ab 19.00 Uhr
Sa., 15.11. ab 19.00 Uhr
So., 16.11. ab 12.00 Uhr
p.P.
Saftige Steaks vom Rind, Schwein u. Pute,
Bacon, Lachssteak, Grillsaucen,
Salat & Gemüse
p. P. 17,50 €
inklusive Dessertbar!
Wir lad
mit leckeren Marillenklößen
und Rosenkohl
Steakbuffet
Freitag, 24.10. ab 18.30 Uhr
r!
lfe
Go
r
r fü
nu
ht
c
i
N
Leckere Wildgerichte und
deftiges Knipp.
Sie müssen die unten stehenden
Buchstabenkästen im Lösungscoupon
mit Absender und Adresse versehe
20,50 €
Und nicht vergessen: Einsendesc
Wir bitten um Voranmeldung.
Alle Termine finden Sie auch
im Internet unter
www.meyers-gasthof.de
Auf Vorbestellung:
Ab 11.11 Gänse- und Enten-Essen
Ab November Hirsch-Essen
21. November, abends 5-Gang-Wildmenü
Frühstücksbuffet
am Sonntag: 19. Oktotber und 09. November
Restaurant
Ab dem 8.11.
bis 24.12.2014
unser
traditioneller
Leckerbissen Pürierte Süßkartoffelcremesuppe
Entenbraten satt
oder
Gänsebraten satt
mit allen typischen Beilagen
Waldbeeren Espuma und Mousse von weißer Schokolade
Ente ab 4 Personen je 25,20 €, Gans ab 4 Personen 26,70 €
Voranmeldung erfordlich!
Landhaus de Bur
ls „Ein Haus, so richtig zum Wohlfühlen“ lädt Sie uns
gesuchtes Gasthaus an der B 215 zwischen Rotenbur
und Verden zum Verweilen und Schlemmen ein. Besonde
gemütlich sitzen Sie in den gepflegten, rustikal gestaltete
Försterstuben.
Entsprechend der Tradition des Hauses finden Sie auf d
Speisekarte typisch regionale Gerichte. Jahreszeitlich wec
selnde Spezialitäten, Wild, Geflügel sowie Fisch, nach a
ten Rezepten zubereitet, lassen keine Wünsche offen. Z
den High Lights gehören eindeutig die angebotenen Buffet
Vom Wirt und vom Personal fachkundig beraten, werden I
nen gepflegte Biere und ausgesuchte Weine dazu gara
tiert gut munden.
Gesellschaftsräume mit einer Kapazität bis zu 180 Plätze
Kegelbahnen und auch ein Biergarten mit Kinderspielpla
bieten zu jeder Jahreszeit beste Bedingungen für Familie
Vereinen.
Für Urlauber bietet unser gesuchtes Haus ein separates G
Ferienwohnung an.
A
Bitte reservieren Sie rechtzeitig
einen Tisch.
Schneverdingen · Bruchstraße 2 · Telefon (0 51 93) 34 50
Internet: www.zumaltenkrug.de · E-Mail: info@zumaltenkrug.de
RESTAURANT - HOTEL - FESTSAAL
Bahnhofstraße 3 · 27419 Sittensen · Tel. 0 42 82 / 9 34 50
www.landhaus-debur.de
Frage 1: Wie heißt unser gesuchtes rustikales Sc
HERBST-MENÜ-ANGEBOT:
·Kürbiscremesuppe
·Rehbraten mit Pilzen, Rotkohl, Rotweinsoße
und Kroketten
·Vanilleeis mit warmen Zimtpflaumen
€
In der Ahe 29
27356 Rotenburg
Tel. 04261/9612 05
Montag Ruhetag
Das Haus für die Familie
In behaglicher Atmosphäre genießen
• saisonal wechselnde Spezialitäten
• Hochzeit feiern im Waidmann’s Ruh
mit bis zu 130 Personen
Jetzt große
WildspezialitätenSonderkarte
LANDGUT S T E M M E N
Hotel · Tagungen · Festsaal
Freitag, 31. Oktober
www.waidmanns-ruh.de · info@waidmanns-ruh.de
Das Beste am Herbst!
Schnucken-Essen 3-Gang-Menü Kürbis- und Wildsaison
aus der Heidschnucke
à € 22,90 ab 22. Oktober
Donnerstag, 13. November
mittwochs Ruhetag
27386 Brockel-Wensebrock 1 · Telefon (042 66) 22 50
Auf Ihren Besuch freuen sich
Familie Lüdemann und die Mitarbeiter.
18,80
Tante Luise und Herr Kurt
abendfüllende Show
mit 3-Gang-Menü
à € 38,80
leckere Wildgerichte aus eigener
Jagd und
Kreatives
vom Kürbis
Reservierungen und Infos unter Tel. 0 42 67/9 30 40
www.landgut-stemmen.de oder
/LandgutStemmen
P
sch
ten
We
Or
de
und
Vo
pä
her
nic
de
Ter
den in jedem Fall die Grillabende im Grillpavillon, die, u
besonders beliebt sind. Ob zum Mittagessen, zum gemü
oder im Gartenzimmer, man kommt immer wieder gerne z
meldung dazu für Gesellschaften zwischen 15 und 45 Pe
sucher des zum Haus gehörenden Campingplatzes nutzen
Geselligkeit in der Saison besonders gern und häufig.
Frage 2: Wie heißt dieses Schlemmerziel?
OKTOBER 2014
den Sie
mmen ein
tscheine über jeweils 50,- €!
Fragen beantworten und die
ergänzen, auf eine Postkarte kleben,
n und an die Rundschau senden.
RUNDSCHAU
RESTAURANT • SAAL • BIERGARTEN
Räumlichkeiten von 20 – 150 Personen
r
u
.
-
,
z
feste aller Art sowie Veranstaltungen von Gruppen und
ästehaus mit freundlichen Hotelzimmern, Apartment und
lemmerziel?
robieren Sie in diesem Schlemmerziel doch einmal ein
Angebot der aktuellen Karte und lassen Sie sich überraen, was der Koch des Hauses Ihnen an saisonbedingschnuckeligen Köstlichkeiten serviert.
tere kulinarische Genüsse lassen Sie sich am besten vor
erklären, denn ein Besuch dieses schönen Gasthofes,
sehr verkehrsgünstig an der B 71 zwischen Rotenburg
Soltau liegt, lohnt sich zu jeder Tages- und Jahreszeit.
mehr als 85 Jahren als Raststätte für auswärtige Jagdhter gegründet, bietet das Haus heute seinen Gästen
zhafte Spezialitäten aus Wild, Fisch und Steak an, die
t nur in den behaglich ausgestatteten Gasträumen, sonn bei schönem Wetter auch auf der attraktiv gestalteten
asse serviert werden. Zu besonderen Erlebnissen wernweit der Terrasse und unabhängig von der Witterung,
lichen Abendessen, zur Familienfeier auf dem Festsaal
unserem gesuchten Schlemmerziel. Die rechtzeitige Ansonen ist ein wichtiger Tipp von uns. Denn auch die Bediese Möglichkeit fröhlicher, ursprünglicher, kulinarischer
bis 12. Oktober
Geben Sie Ihrer Kaffeekanne ein neues Zuhause.
1
Vegetarische
Woche
3.
AHAUSER
H OF
rt
Ab sofore
lecke chte!
ri
ge
Kürbis
Überlassen Sie uns Ihre alte Porzellankanne –
bei uns kommt sie auf einem Stövchen wieder zum Einsatz
Kaffeegedeck 6,- € mit 1 Sück hausgemachtem Kuchen o. Torte
Von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 15 bis 17 Uhr
Öffnungszeiten: Di. – Do. ab 15 Uhr, Fr. – So. ab 11 Uhr, Mo. Ruhetag,
Durchgehend warme Küche. Feierlichkeiten nach Absprache.
SCHANK & SPEISEWIRTSCHAFT
SEIT 1902
12. bis 21. September
17. bis 26. Oktob
er
Tel. 0 42 69/52 08 · Fax 10 55 32 · www.ahauser-hof.de
Mo. + Di. Ruhe
tag
Mi. - Sa. ab 17 Uhr geöffnet
Inh. Marion Schulz
11 Uhr
So. ab net
geöff
Müller’s
Enten Essen
gs.
immer freitags bis sonnta
Wir freuen uns auf Euch!
Familie Müller und das
Eichenhof-Team
Bayrische
Woche
Französische
Spezialitäten-Woche
27367 Ahausen · Hauptstraße 11
28870 Ottersberg-Otterstedt · Am See · Tel. 0 42 05 / 20 55
hluss ist der 25. Oktober 2014.
r
g
s
n
SEITE
Ihr Anzeigenberater
Weihnachten
2014
Kohlball-Saison
2015
für die
Schlemmerziele
Lutz Beckmann
Telefon Anzeigenabtlg. (0 42 61) 92 90-27
Telefax Anzeigenabtlg. (0 42 61) 92 90-29
beckmann@rotenburger-rundschau.de
Reservieren Sie jetzt!
27356 Rotenburg-Waffensen · Unter den Eichen 14 · Tel. 04268/521
www.eichenhof-waffensen.de · info@eichenhof-waffensen.de
Zeigen Sie unseren Lesern Ihre Leistungen!
Lassen Sie sich in Gestaltung und
Farbe von uns beraten.
Ist Ihr Interesse geweckt,
dann rufen Sie uns an!
Hier finden Sie die
beliebtesten Schlemmerziele...
Landhaus
Mi. ab 18 Uhr
Badenhoop
Spare Ribs satt
11,Die Wild-Saison hat begonnen!
inkl. Beilagen p. P. €
HOTEL – RESTAURANT
Weihnachten im Landhaus Badenhoop
Täglich ab 3. Nov.
GROSSES WEIHNACHTSBUFFET Preis p.P. 25,80 €
mit reichhaltiger Auswahl an warmen und kalten Speisen
Ab Nov. jeden Do. + So.
Entenessen
inkl. Beilagen p. P. €
Silvester 2014/2015 im Landhaus Badenhoop
18,50
Andere Termine auf Vorbestellung ab 2 Personen.
Zu früh geht gar nicht! 31.01.2015
GROSSER SILVESTERBALL Preis p.P. 87,50 €
Grünkohl-Ball
mit der Musikgruppe „Night Train“, kalt/warmes
Schlemmerbuffet, inkl. aller Getränke.
Mit Hotelübernachtung/Frühstück Preis p.P. 120,- €
– Voranmeldung erbeten –
mit der Sunset-Dance-Band.
Jetzt Plätze
sichern!
Wir freuen uns auf Sie…
Für unsere Angebote ist eine Reservierung ratsam – Änderungen vorbehalten
Öffnungszeiten:
Mo.-So. von 11.30 bis 14.00 Uhr
und ab 18.00 Uhr,
Dienstag Ruhetag
Zum Keenmoor 13, 27308 Kirchlinteln, Tel. 04237-555950, Fax 5559555
...mit den
frischen
saisonalen
Spezialitäten
der Region...
Gänseessen
satt inkl. Beilagen p. P. € 20,-
an beiden Feiertagen von 11 bis 14 Uhr
Kirchstraße 2-3 · 27383 Scheeßel
Tel. 0 42 63 / 9 31 30
Fax 93 13 18
www.scheesseler-hof.de
info@scheesseler-hof.de
Lösungscoupon:
Frage 1:
O
E
Frage 2:
A
D
E
T
‘S
U
A
A
D
O
U
Teilnahmebedingungen:
Sie sollten an dieser Aktion nur dann teilnehmen, wenn Sie bereit sind, den Verzehrgutschein
innerhalb von 3 Wochen nach Erhalt in der darauf genannten Gaststätte einzulösen und mit einer
Presseveröffentlichung einverstanden sind. Alle richtigen Einsendungen nehmen an der Verlosung
teil. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 25. Oktober 2014.
Große Straße 79
27356 Rotenburg/Wümme
Ü
11
12
LANDKREIS ROTENBURG
RUNDSCHAU
Party mit Rockund Pophits
Rotenburg live am 1. November
(Fortsetzung von Seite 1). Die
Bandmitglieder können teilweise jahrzehntelange nationale und internationale Bühnenerfahrung vorweisen und
möchten mit perfekter Beherrschung der Instrumente, hervorragenden Solo- und Chorstimmen sowie ansprechender
Moderation das Publikum
überzeugen.
Damit die Partygäste bequem von einer Location zur
anderen gelangen, ist wieder
ein Pendelverkehr mit Shuttle-Bussen eingerichtet.
Was Mann und Frau für den
musikalischen Kneipenbummel braucht, ist lediglich eine
Eintrittskarte für alle Konzerte, die im Vorverkauf in allen
teilnehmenden Lokalen sowie
im Holidayland Reisebüro
Monika Bruns im Haus der
Rundschau erworben werden
kann. Kurzentschlossene können alternativ Tickets an der
Abendkasse bekommen.
Naturschutzgebiet
wird ausgewiesen
Pläne liegen nun öffentlich aus
Landkreis Rotenburg (r/sv).
Nachdem der Landkreis auf
einer Informationsveranstaltung über die geplante Ausweisung des Naturschutzgebiets Haaßeler Bruch informiert hat, folgt nun die öffentliche Auslegung des Vertragsentwurfs.
Die Bürger haben die Möglichkeit, bis Mittwoch, 12. November, Begründung und Karten einzusehen und mögliche
Bedenken und Anregungen
vorzutragen. Alle interessier-
ten Bürger können die Unterlagen im Rathaus der Samtgemeinde Selsingen und beim
Landkreis Rotenburg in Rotenburg, Hopfengarten 2, einsehen.
Im Internet sind die Unterlagen auf der Seite des Landkreises unter www.lk-row.de
zu finden. Dort müssen die
Menüpunkte Bürgerinformation, Was erledige ich wo? und
schließlich der Punkt N – wie
Naturschutzgebiet – angeklickt werden.
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Zevener holt Bronze
Regionaltagung des
KSB in Hassendorf
Deutschland-Pokal: Sven Dannehl turnt auf Platz drei
Hassendorf. Am morgigen
Donnerstag, 16. Oktober, findet die Regionaltagung des
Kreissportbundes im Dorfgemeinschaftshaus Hassendorf
statt. Los geht’s um 19.30
Uhr. Zu den Veranstaltungspunkten gehört auch ein Referat von KSB-Vorstand Günther Kück zur Förderung des
Ehrenamts. Außerdem gibt es
Informationen zum Sportstättenbau und zur Integration.
Zeven (r/sv). Sven Dannehl
vom Tus Zeven holte jetzt mit
dem Team Niedersachsen
beim Deutschland-Pokal der
Senioren in Heidelberg die
Bronze-Medaille im Gerätturnen. Die Sportler sorgten damit erstmals überhaupt für einen Podestplatz für die Niedersachsen in diesem Wettbewerb.
Das Team Niedersachsen
startete beim Deutschland-Pokal der Senioren in der Alterklasse der über 45-Jährigen
im Kür-Vierkampf, bestehend
aus den Disziplinen Boden,
Pauschenpferd, Sprung, Barren und Reck. Dabei kamen
die vier besten Geräte in das
Gesamtergebnis. An jedem
Gerät starteten vier Turner
der sechsköpfigen Auswahlmannschaft, von denen drei
Turner in die Wertung kamen.
Das Team, das federführend
vom Zevener Sven Dannehl
organisiert und gemeldet wurde, hatte intern beschlossen,
dass die Turner – unabhängig
von ihrer Leistung – gleichmäßig auf die einzelnen Geräte aufgeteilt werden. Es sollte
nicht die individuelle Lei-
Antisemitismus
und Theologie
Sven Dannehl (links) mit seinem Niedersachsen-Team
in Heidelberg
stung, sondern der Team-Geist
entscheiden. Und gerade das
sollte sich auszahlen.
Für das Herrenteam starteten Franz Schadewald (MTV
Wittmund), Reinhard Wolpers
(VfL Stade), Ingo Apken
(MTV Wittmund), Bernd Hüpohl (SC Melle), Sven Poppinga (MTV Wittmund) und Sven
Dannehl (Tus Zeven).
Das Team zeigte durchweg
gute Leistungen, lediglich am
Pauschenpferd
waren
die
Sportler etwas unterbesetzt:
Dieses blieb als Streichwertung außen vor. Als Heimkampfrichter für das Niedersachsen-Team kam der Zevener Turner Alexander Witte
zum Einsatz.
Am Ende gewann der Bayerische Turnverband (144,15
Punkte), gefolgt vom Thüringer Turnverband
(142,45
Punkte) und dem Niedersächsischen Turner-Bund (138,90
Punkte).
MT-Energie arbeitet weiter
Zevener Biogasanlagen-Firma meldete Insolvenz an
Farbe auf Leinwand
Oldendorf (r/sv). Farbe auf
Leinwand – so heißt die Ausstellung
der
Rotenburger
Künstlerin Anita Wolf, die derzeit im Mühlencafé Oldendorf
bei Zeven (Eichenstraße 22)
zu sehen ist. Wolf sagt, ihr gehe es in ihrer Kunst um die
Wirkung von Farbe und Flä-
che, um deren Beziehung zueinander und um Entdeckungen und Überraschungen unter den mehrfach aufgetragenen Farbschichten. Die Schau
ist bis Ende Januar zu sehen.
Weitere Informationen zum
Mühlencafé unter www.muehlencafe-oldendorf.de.
Zeven (r/sv). Der Zevener
Biogasanlagen-Bauer
MTEnergie hat Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Tostedt hat nun die vorläufige
Insolvenzverwaltung über das
Vermögen der MT-Energie sowie der MT-Biomethan angeordnet. Das Unternehmen
hatte den Antrag wegen Überschuldung und drohender
Zahlungsunfähigkeit gestellt.
Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Dr. Gideon
Böhm von der Hamburger
Kanzlei Münzel & Böhm bestellt. Der Betrieb wird fortgeführt, die Löhne und Gehälter
der 350 Mitarbeiter bei MTEnergie und 60 bei MT-Biomethan sind durch die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes gesichert.
„Serviceleistungen
und
neue Projekte werden MTEnergie und MT-Biomethan in
gewohnter Weise mit der be-
kannten hohen Qualität erbringen“, sagt Insolvenzverwalter Dr. Gideon Böhm.
In einem Schreiben heißt
es: „Die Meldungen aus dem
Konzern für Entwicklung,
Bau, Betrieb und Service von
Biogasanlagen in den vergangenen Monaten spiegeln die
Stimmung im Unternehmen
wider: Wechsel zwischen Bangen und Hoffen, Erfolgen und
Niederlagen. Das Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)
hatte zu einem starken Nachfragerückgang für Biogas-Neuanlagen geführt.“
„Mit der geregelten Insolvenz möchten wir die Weichen für einen Neuanfang
stellen“, sagt MT-Finanzchef
Sören Schleider, einer von
drei Geschäftsführern. „Die
Unternehmensführung hat bereits im vergangenen Jahr mit
Restrukturierungen begonnen,
die schon weit fortgeschritten
sind“, fügt Insolvenzverwalter
Böhm hinzu. Wichtigste Maßnahmen seien die Entlassung
von 65 Mitarbeitern im August dieses Jahres, die Schließung von unrentablen Auslandsniederlassungen
sowie
Kapazitätsanpassungen gewesen, so Dr. Karsten Wünsche,
als Geschäftsführer zuständig
für das operative Geschäft.
„Wir bei MT-Energie sind davon überzeugt, dass unser
neues Geschäftsmodell zukunftsfähig ist“, sagt Markus
Niedermayer, Sprecher der
Geschäftsführung.
„Wir teilen die positive Einschätzung der Geschäftsleitung“, so Böhm. Erste Anfragen von Investoren seien bereits eingegangen. MT-Biomethan sei im Kern gesund, so
der Insolvenzverwalter. MTEnergie werde sich mehr auf
Service, Repower und Kleinanlagen ausrichten.
Rotenburg. Den Auftakt für
die neue Veranstaltungsreihe
des Vereins der Freunde des
Archivs für Heimatforschung
Rotenburg bildet der Vortrag
am heutigen Mittwoch, 15.
Oktober, 19 Uhr, im großen
Sitzungssaal des Rotenburger
Kreishauses. Professor Dr.
Hans Kloft aus Bremen berichtet über Antisemitismus
und theologische Wissenschaft.
Thema: Zur Person und zum
Wirken des Bremer Bischof
Weidemann.
Ansprechpartner
für Beruf und Pflege
Landkreis Rotenburg. Der
demografische Wandel mit einer alternden Gesellschaft
führt dazu, dass die Vereinbarkeit von Pflege, Betreuung
und Beschäftigung immer
wichtiger wird. „In Zeiten
knapper Fachkräfte lohnt es
sich, erfahrene Beschäftigte
durch eine familienfreundliche Personalpolitik an das
Unternehmen zu binden“, so
der Appell der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft. Sie lädt Arbeitnehmer
und Arbeitgeber zu einem Infoabend ein. Thema: Betrieblicher Ansprechpartner für
Beruf und Pflege. Die Veranstaltungen finden jeweils von
18 bis 20 Uhr zu diesen Terminen statt: ■ Bremervörde:
in der Koordinierungsstelle
Frauen und Wirtschaft (Am
Bahnhof 2) am Mittwoch, 29.
Oktober; ■ Zeven: im Mehrgenerationenhaus
(Godenstedter Straße 61) am Mittwoch, 5. November; ■ Rotenburg: im Cafesito (Große
Straße 1) am Mittwoch, 12.
November. Weitere Infos sind
über das Internet abrufbar:
w w w. u eb e r b e t r i ebl i c h e rvb.de.
Ida Marie Fricke
Sverre Magnus Michaelis
8. Oktober; 3.780 g; 56 cm
Otterstedt
Marina und Tim Fricke
9. Oktober; 3.165 g; 50 cm
Rüspel
Till und Lena Michaelis
Theo Jasper Diedrich
Ida Böschen
9. Oktober; 3.820 g; 53 cm
Söhlingen
Inga Pflug und Lars Henrik Diedrich
9. Oktober; 4.150 g; 53 cm
Posthausen
Imke und Andreas Böschen
Claas Torge Eickhoff
Elias Geremies
11. Oktober; 3.020 g; 51 cm
Groß Meckelsen
Bianca und Tobias Eickhoff
12. Oktober; 2.710 g; 51 cm
Zeven
Vanessa Geremies und Lars Hoff
Babys der Woche zum Ansehen und Ausdrucken:
Foto-Galerie im Internet unter www.rotenburger-rundschau.de
SEITE
LANDKREIS ROTENBURG
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
13
„Lange Zeit nicht im öffentlichen Fokus“
Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel besuchte Aktivisten in Grapenmühlen
VON THOMAS HARTMANN
Grapenmühlen. Großer Presseauflauf am Bohrloch in
Grapenmühlen. Die Initiativen gegen Fracking und die
Verpressung von Lagerstättenwasser hatten den niedersächsischen Umweltminister
Stefan
Wenzel
(Bündnis
90/Die Grünen) eingeladen
und der stellte sich den Fragen der empörten Anwohner
und der Aktivisten gegen die
Techniken im Zusammenhang
mit der Erdgasförderung.
In Grapenmühlen wurde
seinerzeit in zwei Etappen
nach Gas gebohrt. Auch nach
Anwendung des Frack-Verfahrens sei die Bohrung aber
nicht ergiebig gewesen und
eingestellt worden. Das berichtete
Joachim
Euhus,
Grundeigentümer des Areals,
auf dem die Verpressanlage
heute steht. Gegen die Umwandlung von der Bohrung
zur Einpressstelle habe er
nichts machen können, weil
die Verträge das zugelassen
hätten. „Mir wurde gesagt,
das sei Salzwasser. Durch
Störfälle bekamen wir dann
immer mehr Informationen.“
Inzwischen weiß Euhus,
dass in einer Tiefe von 2.800
bis 3.500 Metern 1995 rund
acht Kubikmeter quecksilberverseuchter Schlamm in verschweißten Kapseln entsorgt
wurde. „Mit Genehmigung
vom Landesbergamt. Diese
Behälter können im Salzwasser korrodieren“, moniert er.
Das alles habe die Bürger dazu bewogen, die Initiative Wittorfer für Umwelt und Gesundheit ins Leben zu rufen.
„Wir sind unsicher, was die
Immissionen der Anlage angeht. Von offizieller Seite werden ja keine Luftmessungen
angeordnet.“
Klaus Hoins, früherer Ortsbürgermeister von Wittorf, hat
die Entwicklung hautnah miterlebt und fragt: „Ist diese
Bohrung mit ihrer Vorgeschichte wirklich die richtige?“ Er erklärt, dass in etwa
2.000 Metern Tiefe ein Salzwasserreservoir
durchbohrt
worden und auch Gestänge
im Bohrloch abgebrochen sei.
Hoins machte deutlich, dass
die Bürger dem in Grapenmühlen tätigen Unternehmen,
der RWE Dea, inzwischen
misstrauten, weil keine Informationen geflossen seien. Fehlende Informationen beträfen
offensichtlich auch Politiker:
„Wir hatten drei Abgeordnete
zu Gast, die alle mit den Worten gingen: Das haben wir
nicht gewusst.“
Andreas Rathjens forderte
als Sprecher der Bürgerinitiativen eine deutlich bessere
Kommunikation und Information. „Wir wollen alle die
Energiewende. Wir wollen
aber auch eine enkeltaugliche
Entwicklung. Und die Fragen
der Entsorgung des Abwassers
und des Abfalls aus der Erdgasproduktion müssen als erstes auf den Tisch. Hier ist ein
Endlager entstanden. Die
Schadstoffe
zurückzuholen,
ist unmöglich. Und dennoch
ist diese Lagerstätte bis heute
nicht durch ein mehrschichtiges Grundwassermonitoring
abgesichert.“
Dass die Kommunikation
nicht funktioniere, machte er
an einem Beispiel fest: „2012
wurde uns versichert, dass die
Verpressung stillgelegt werde.
Jetzt wurde die Anlage mit
großem Aufwand aufgerüstet.“
Wenzel bedankte sich für
die offenen Worte: „Ich möchte möglichst viele Infos aus
erster Hand mit nach Hannover nehmen. Die Erdgasförderung stand lange Zeit nicht im
öffentlichen Fokus. Die Technik galt als problemlos. Das
Thema ist erst durch undichte
Lagerstättenwasserleitungen
auf den Tisch gekommen.“ Er
betonte, dass die Landesregierung bessere Umweltstandards durchsetzen wolle und
sprach von verpflichtenden
Umweltverträglichkeitsprüfungen und der Umkehr der
Beweislast. Als Unding sieht
der Minister an, dass in Grapenmühlen in eine Tiefe von
900 bis 1.000 Metern verpresst werde. „Das Bergrecht
ist nie zum Umweltrecht geworden. Jetzt müssen wir das
Abfallrecht mit heranziehen.
Und das bedeutet: Das Lagerstättenwasser muss gereinigt
werden. Zumindest aber muss
es in die Tiefe zurückgebracht
werden, aus der es gefördert
wurde.“ Gleichzeitig relativierte er aber auch: „Eine Änderung des Bergrechtes muss
her. Aber das ist Bundesangelegenheit. Ein entsprechender
Antrag liegt im Kanzleramt,
wurde dort aber erst einmal
gestoppt.“ Dennoch sei die
Landesregierung nicht machtlos: „Wir werden alles tun,
um Umweltstandards durchzusetzen – bis an die Grenzen
dessen, was Landesrecht zulässt.“ Und wo geltendes
Recht nicht eingehalten werde, müsse das Konsequenzen
nach sich ziehen – bis hin zu
Betriebseinstellungen.
Nach Bekanntwerden der
erhöhten Zahl der Krebsfälle
in Bothel seien umfangreiche
Untersuchungen
eingeleitet
worden. Wenzel: „Wir müssen
die Ursachen herausfinden.
Aber das braucht Zeit.“
Dass der zu erwartende Förderzins den Politikern zu
wichtig sei, ließ Wenzel nicht
gelten: „Gesundheit geht
vor.“
In Rotenburg nahm Wenzel
anschließend an einer Sitzung
des Arbeitskreises im Kreishaus teil. Diskussionen hatte
es im Vorfeld darüber gegeben, dass diese Sitzung nichtöffentlich stattfinden sollte.
Schließlich wurde sie aber
doch nicht unter Ausschluss Umweltminister Stefan Wenzel (rechts) im Gespräch mit Andreas Rathjens bei seider Öffentlichkeit abgehalten. nem Besuch auf der Verpressbohrstelle in Grapenmühlen
Foto: Hartmann
JETZT
FINANZIERUNG
5
JAHRE
KEINE
ZINSEN
In vielen weiteren Farben
gegen Mehrpreis lieferbar
Wohnlandschaft, Bezug Stoff, Farbe
999.-
curry, Schenkelmaß ca. 233x320 cm,
83 cm hoch, 90/160 cm tief 17409076 Lieferpreis
Funktionen, Klapp-Armteil, Kopfstützen
und Kissen gegen Mehrpreis lieferbar
GUTEN APPETIT
Currywurst mit
Currysauce und
Pommes Frites
nur
Kirchwalseder siegen
Schwitschen (r/sv). Im vergangenen Jahr wurde die Dorfjugend Schwitschen Sieger beim
Kreislandjugendtag. Somit waren sie nun Ausrichter und
verbanden dieses Ereignis mit
ihrem 40. Jubiläum. Um den
Sieger zu ermitteln, planten
die Schwitscher eine Rallye,
während der zahlreiche Aufgaben zu lösen waren. Am besten bewältigte die Landjugend Kirchwalsede die Prüfungen und sicherte sich somit
den Wanderpokal der Kreislandjugend. Nächstes Jahr
treffen sich dann die Ortsgruppen in Kirchwalsede.
1
50
.
pro Portion
Symbolfoto. Kein Außer-Haus-Verkauf.
MÖBEL KRAFT AG
Ziegelstraße 1, 23795 Bad Segeberg
Tischlerstraße 5, 21244 Buchholz i.d. Nordheide
Montag-Samstag 9:00-20:00 Uhr www.moebel-kraft.de
Alle Angebote ohne Dekoration. Nur solange der Vorrat reicht. Alle Maße sind ca.-Angaben, Modellabweichungen,
Irrtümer und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Gültig bis 18.10.2014. / * 0% eff. Jahreszins. Ab einem Einkaufswert
von 600 Euro. Laufzeit bis zu 60 Monate. Keine Anzahlung, keine Gebühren. Finanzierung über Santander Consumer
Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Bonität vorausgesetzt. Nur bis 02.11.2014.
0x
6
Raten
16.
65
SEITE
14
LANDKREIS ROTENBURG
RUNDSCHAU
Spurensuche beginnt
Gottesdienst
als Dankeschön
Krebsfälle in Bothel: Ministerpräsident meldet sich zu Wort
Kirchengemeinde konnte Bus kaufen
Visselhövede (r/sv). In den
vergangenen Monaten sammelte die evangelische Kirchengemeinde Visselhövede
Spenden für einen neuen
Bus. Mit öffentlichen und persönlichen Kampagnen wurden insgesamt 28.200 Euro
eingenommen. Dieser Erfolg
sowie die Anschaffung des
neuen Gefährts wurden nun
mit einem Gottesdienst gefeiert.
„Wir waren bei Marke und
Modell
offen“,
berichtet
Sigrun Bostelmann von der
Beschaffungsgruppe. „Letztlich hat uns das Autohaus
Wandler ein passendes Angebot gemacht.“ Und so gehört
der VW T5 Bus, Baujahr
2013, nun zum Fuhrpark der
Kirchengemeinde.
Kosten:
19.300 Euro. „Das restliche
Geld ist für Rücklagen gedacht: Reparaturen oder womöglich ein Carport für den
Bus“, so Bostelmann, die mit
Vorstandskollegin
Karin
Stöckmann sogenannte Buskekse für die Gottesdienstbesucher gebacken hatte.
Mit einem Gottesdienst bedankte sich die Kirchengemeinde für ihr neues Gefährt.
„Wir konnten dieses Mal eine
sehr
gute
Spenderquote
wahrnehmen und bedanken
uns ganz herzlich bei allen,
die unserem Aufruf gefolgt
sind“, freut sich Pastor Thom.
Musikalisch begleitet wurde
der Gottesdienst von der Gitarrengruppe Saitensprung.
VON STEPHAN VOIGT
Bothel. Nun hat Ministerpräsident Stephan Weil doch endlich geantwortet: Bothels
Samtgemeindebürgermeister
Rüdiger Woltmann hatte sich
in der vergangenen Woche
kritisch über die ausbleibenden Informationen zur erhöhten Krebsrate in Bothel geäußert, nun schreibt Weil – allerdings ohne konkrete Informationen. Dafür kann Rotenburgs Gesundheitsamtsleiter
Dr. Frank Stümpel mehr dazu
sagen, wie die Untersuchungen nun weitergehen.
So habe Weil mitgeteilt, berichtet Woltmann, dass eine
schnelle Untersuchung der
Faktoren und Umstände, die
die erhöhte Krebsrate hervorgerufen haben, „aus Sicht des
Ministerpräsidenten zu den
vordringlichsten
Aufgaben“
zählt. Die Landesregierung
unterstütze laut Weils Schreiben die zuständigen Gesundheitsbehörden im Landkreis
Rotenburg bei den weiteren
Untersuchungen im Umfeld
der Erkrankten. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt und das Epidemiologische Krebsregister Niedersachsen stünden dem Landkreis mit ihrem Sachverstand
beratend zur Seite und brächten sich aktiv in die Planungen zum weiteren Vorgehen
ein. Auch stelle das LandesMit einem Gottesdienst wollten die Verantwortlichen bergamt alle benötigten Inforder Kirchengemeinde Danke sagen
mationen zur Erdgasförderung
„Ausbildung live“
Tag der offenen Tür
bei der
AF Personalpartner GmbH in Bomlitz
am 18. Oktober 2014
Die richtige Berufswahl ist eine der wichtigsten
Entscheidungen, die ein junger Mensch zu treffen
hat und sie ist für viele nicht so einfach. Was
macht eigentlich ein Chemikant oder ein Verfahrensmechaniker? Was ist ein Duales Studium? Wie
bereite ich mich am besten auf mein Vorstellungsgespräch vor? Diese und viele andere Fragen werden am Samstag, 18. Oktober beim Tag der offenen Tür der AF Personalpartner GmbH (AFP)
beantwortet.
In der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr kann man sich
über diese Berufe und viele weitere aus dem technischen, naturwissenschaftlichen und kaufmännischen Bereich informieren, den Azubis in den Ausbildungswerkstätten über die Schulter schauen und
schon mal etwas „Ausbildungsluft schnuppern“.
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Schülerinnen und Schüler können aus erster
Hand etwas über ihren Wunschberuf erfahren,
mit Auszubildenden und Ausbildern über die
jeweiligen typischen Aufgaben sprechen und
Fragen zu den beruflichen Perspektiven stellen.
Und auch „Mitmachen und Ausprobieren“ ist
erlaubt – bei verschiedenen Aktionen in Werkstatt, Labor und Technikum kann man sein
handwerkliches Geschick schon mal testen.
Außerdem gibt es Tipps zum Bewerbungs- und
Auswahlverfahren. Wer sich für einen Ausbildungsplatz im Jahr 2015 bewerben will, der
sollte sich diesen Termin schon mal vormerken:
!" ! ! Bothels Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Woltmann (links) und Gesundheitsamtsleiter Dr. Frank
Stümpel
in der Region zur Verfügung.
Wirklich neu sind diese Informationen nicht und vage
sind sie obendrein. Das sieht
auch Woltmann so. Auf Rundschau-Nachfrage sagt er: „Ich
würde gerne sehen, dass die
Bevölkerung erfährt, wann
was geschieht, und ich würde
gerne einen Zeitraum haben,
wann die Menschen mehr erfahren.“
Allerdings heißt es in Weils
Schreiben an Woltmann auch,
dass die Untersuchung des
Epidemiologischen Krebsregisters „auf weitere ausgewählte
Gemeinden“ ausgedehnt werden soll, in denen auch Erdöl
beziehungsweise Erdgas gefördert wird. Die Formulierung
„ausgewählte
Gemeinden“
dürfte für Woltmann, der eine
entsprechende Studie für ganz
Niedersachsen gefordert hatte,
nicht sehr befriedigend sein.
„Das stimmt“, sagt der Samtgemeindebürgermeister und
fügt hinzu: „Ich bin aber auch
kein Fachmann. Wenn mir die
zuständigen Stellen sagen,
dass der geplante Untersuchungsumfang ausreicht, ist
das gut. Die Analyse sollte
aber möglichst bald in die Wege geleitet werden.“
Gesundheitsamtsleiter
Stümpel kann gegenüber der
Rundschau verkünden, dass
die Arbeitsgruppe, die die Anfrage ans Epidemiologische
Krebsregister gestellt hatte, in
der nächsten Woche tagen
wird. „Dann werden wir das
weitere Vorgehen besprechen.
Es ist völlig klar, dass weitere
Untersuchungen folgen müssen. Wir werden nun darüber
reden, wie das geeignete Verfahren aussieht, um an die Betroffenen heranzukommen.“
Und das könnte sich kompliziert gestalten, da das Gesundheitsamt nicht einfach
beim Krebsregister nach Namen und Adressen der Betroffenen fragen kann. Wie Stümpel berichtet, muss an den
Arzt herangetreten werden,
der die Krebsdiagnose gestellt
hatte. Der wiederum wendet
sich an seinen Patienten und
fragt, ob er bei der weiteren
Untersuchung der Krebsfälle
helfen möchte. Dabei könne
es sein, dass genau der Arzt
gefunden werden muss, der
die Diagnose gestellt hatte.
„Der kann mittlerweile ja
auch ganz woanders leben
und gar keinen Kontakt mehr
zu seinen Botheler Patienten
haben“, gibt Stümpel zu bedenken. Daher sei es eine Frage, die juristischer Klärung
bedarf, ob es im Falle von
Krebsdiagnosen beispielsweise
im Krankenhaus auch möglich
wäre, beispielsweise an den
zuständigen Oberarzt heranzutreten.
Da dieses Verfahren unter
Umständen sehr kompliziert
und zeitaufwendig wäre, werde auch überlegt, andere Wege zu beschreiten, um Kontakt zu den Betroffenen herzustellen, so Stümpel. Für ihn
steht fest: „Wir denken bei
der Kontaktaufnahme mit den
Erkrankten nicht in Monaten,
sondern in Wochen.“
Zahlreiche Preise,
Pokale und Bestleute
Wittorfer Kyffhäuser veranstalten Herbstschießen
Wittorf (ja). 70 Teilnehmer
fanden sich zum Herbstschießen der Kyffhäuser-Kameradschaft Wittorf ein. Ausgeschossen wurden dabei Preise, Pokale und Bestleute.
Schießen, Kuchenessen und
gemütlich Klönen - dazu gab
es jede Menge Gelegenheit,
denn Kameradschaften aus
mehreren Landkreisen waren
gekommen. Diesmal gab es
beim Herbstschießen obendrein noch Musik. Diese wurde von der Kameradschaft
Sottrum beigesteuert. „Das
war so eine Blitzidee“, so Sigfried Jessat. Die kleinen Einlagen, bei denen auch mitgesungen werden konnte, wurden
prima angenommen.
Bei der Preisverleihung
konnten sich folgende Teilnehmer über einen Platz unter
den Besten freuen: Den Pokal
(LG Herren) nahm Eickeloh I
vor Sottrum II und Horstedt I
mit nach Hause. Bei den Damen lag die Mannschaft
Kirchwalsede I vor Wittorf II
und den Schützen Wittorf I.
Der Hornhardt-Wanderpokal
ging an Daverden I. Den Honemann-Wanderpokal nahm
Sottrum I mit heim. Bestmann
wurde Benjamin Vajen vor
Wenke Bömeke (beide Kirchwalsede) und Anja Perske
(Wittorf). Bestmann (Alt) wurde Hermann Bruns vor Ernst
Blome (beide Sottrum). Bei
den Gästen lag Ursel Schaardt
vor Constantin Dezius (beide
Eickeloh) und Björn Brasgalla
(Armsen). Die Wanderscheibe
nahm Benjamin Vajen mit
nach Hause. Das beste Teilerergebnis für KK ging an Rolf
Sackmann
(Sottrum)
vor
Ernst Schlicht (Kirchwalsede)
und Hein-Otto Rössel (Rotenburg). Bei der Plakette (KK)
lag Ernst Schicht vor Wolfgang
Priebe und Dieter Koesling
(beide aus Wittorf). Beim
Preisschießen (LG) sicherte
sich Rolf Sackmann den Sieg
vor Rudolf Schmitt (Eickeloh)
und Klaus-Dieter Böhling
(Kirchwalsede).
Die Gewinner des Herbstschießens der Kyffhäuser-Kameradschaft Wittorf nach der
Siegerehrung
Foto: Rehak
LANDKREIS ROTENBURG
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
Diskussion über
die Rentenreform
Ausgezeichnete Arbeit
Zeven. Die Seniorenunion
der CDU lädt zu einem Diskussionsnachmittag über die
Rentenreform einschließlich
der sogenannten Mütterrente
ein. Als Referent konnte der
ehrenamtliche Rentenberater
Peter Brinkmeier gewonnen
werden. Die Veranstalter freuen sich in gemütlicher Runde,
bei Kaffee und Kuchen, auf
eine angeregte Diskussion.
Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis
Montag, 20. Oktober, bei Ilse
Klindworth (ట 04282/2783)
gebeten. Termin der Veranstaltung: Donnerstag, 23. Oktober, 15 Uhr, im Gasthaus zur
Linde, Wallweg 2 in ZevenBrauel.
Festschrift vom TSV Bremervörde wird prämiert
Pro und Kontra
von Facebook
Zeven. Die Jugend des Kreissportbundes Rotenburg führt
am Samstag, 15. November, 9.30 bis 17 Uhr, ein Seminar zum Thema Facebook durch. Der Workshop
richtet sich an Jugendleiter und Sportassistenten ab
16 Jahre, die sich im Verein
für Öffentlichkeitsarbeit und
moderne Medien interessieren. Die verbindliche Anmeldung muss bis Montag, 27.
Oktober, vorliegen. Entsprechende Unterlagen sind über
die
Mitgliedsvereine,
die
KSB-Internetseite http://ksbrotenburg.de und – natürlich
– via Facebook zu bekommen.
Musik aus aller
Welt in Gyhum
Gyhum. Der Weltmusik-Chor
Northern Harmony ist am
Freitag, 31. Oktober, ab 20
Uhr in der St.-MargarethenKirche in Gyhum zu Gast.
Das Ensemble aus den USA
besteht aus 16 Sängern, die,
unter der Leitung von Lary
Gordon, einen Mix traditioneller Musik aus aller Welt
präsentieren: südafrikanische
Gesänge und Tänze, weltliche
und geistliche Gesänge aus
Korsika, Georgien und aus
den ländlichen Gegenden des
Balkans, Gospel und sogenanntes
Shape-Note-Singing aus den USA, sowie Renaissance-Motetten. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei,
um eine Spende wird gebeten.
Erste Informationen
Zeven. Im kommenden Mai
findet wieder das KunstEvent
Kultur-Land-Kultur
statt. Die Organisatoren wollen im Rahmen eines ersten
Info-Abends am Dienstag, 28.
Oktober, 20 Uhr, im Ringhotel Paulsen, Meyerstraße 22
in Zeven, einen Rück- und
Ausblick wagen. Bei der Informationsveranstaltung geht
es um einen kurzen Rückblick auf die Veranstaltung in
diesem Jahr, die Darstellung
des Projektes, die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular. „Für Neueinsteiger geben wir gerne Hilfestellung beim Ausfüllen der Anmeldeformulare, sowie der
Texterstellung und Bildauswahl“, heißt es von den Initiatoren. Weitere Informationen gibt es auch online unter
www.kulturlandkultur.de und
telefonisch bei Dörte Schnakkenberg (ట 04283/6145),
Rainer Behnisch (ట 04282/
893), Heike Treu (ట 04287/
287), Inge Treu-Kaufhold
(ట 04281/1714) und Inge
Grosse-Wolter (ట 04282/
593484).
Bremervörde (r/sv). Der TSV
Bremervörde hat sich im Zuge
des im vergangenen Jahres
begangenen Jubiläums mit
seiner Festschrift an einem
vom Deutschen Turnerbund
(DTB) bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligt und für die Vereine aus
dem Bereich des Niedersächsischen Turnerbundes den
zweiten Platz belegt.
DTB-Vizepräsidentin
Dr.
Annette Hofmann verrät in
dem Gratulationsschreiben an
die
TSV-Verantwortlichen:
„Eines der wichtigsten Kriterien der dreiköpfigen Jury bei
der Bewertung der zahlreich
eingesandten Jubiläumsfestschriften ist die Aufarbeitung
der Vereinsgeschichte gewesen.“
Dazu bildete TSV-Vorstandsmitglied Stephan Jeschke aus
den 14 unterschiedlichen Abteilungen des Vereins ein 35köpfiges Redaktionsteam. Der
gelernte Zeitungsjournalist –
er war viele Jahre bei der
Rundschau tätig – arbeitete
den Autoren bei der Dokumentation sämtlicher Facetten
der Vereinsgeschichte zu, redigierte die Beiträge und übernahm die Schlussredaktion,
bevor die knapp 280 Seiten
umfassende Publikation nach
einem knappen Jahr intensiver Beschäftigung mit der
Zeitspanne von 1863 an bis
Männertag
in der Gedenkstätte
Sandbostel: Anmeldungen noch möglich
Die Verantwortlichen des TSV Bremervörde präsentieren ihre Festschrift, für die sie im November ausgezeichnet werden
ins Jubiläumsjahr 2013 in
Druck gehen konnte.
Was für das Expertengremium ebenfalls den Ausschlag
gab, der TSV-Schrift einen
Platz in der Spitzengruppe
einzuräumen, war die von
Christoph Ziegeler gestaltete
Titelseite, die optisch an einen
alten Ledereinband erinnert
und durch eine sogenannten
Soft-Touch-Kaschierung veredelt wurde.
Was die Wettbewerbsjury
mit Blick auf das Bildmaterial
positiv anmerkte: Bei der Auswahl sei darauf geachtet worden, dass die darauf zu sehenden Menschen in Bewegung
seien und somit das aktive
Sporttreiben wiedergegeben
werde.
Sandbostel (r/sv). Einen Tag in
der Gedenkstätte Lager Sandbostel bietet das Referat Männerarbeit der hannoverschen
Landeskirche an. Das umfangreiche Programm findet am
Samstag, 25. Oktober, statt.
Anmeldungen sind noch möglich.
Los geht’s um 10 Uhr auf
dem Lagerfriedhof in der Beverner Straße 24 in Sandbostel. Das Programm wird dann
auf dem Gelände der Gedenkstätte fortgesetzt, wo es neben
geführten Touren auch die
Möglichkeit gibt, sich die beiden Ausstellungen anzusehen.
Nach dem Mittagessen im Restaurant Zum grünen Jäger in
Sandbostel besteht die Möglichkeit, den Mitarbeitern der
Gedenkstätte Fragen zu stellen
und sich über deren Arbeit zu
informieren. Der Tag schließt
mit einem gemeinsamen Kaf-
Angebote
A
nge
ebo
ote für
fü
ür
Asia-Fans.
A
siia--Fan
ns.
-37%
KNORR Fix
Verschiedene
Sorten
Viele köstliche Artikel in Ihrem PENNY M
Markt. 28–51-g-Beutell
100 g = 0.96–1.75
75
1,5 kg
-25%
1.49
1.99
-25%
0.79
-23%
5.88
7.69
8.88
11.99
Rote
Tafeläpfel*
Deutschland, Sorte
s. Etikett, Kl. II
5-kg-Korb
1 kg = 0.70
MÜHLENHOF
Frische
Puten-Schnitzel
500-g-Packung
1 kg = 6.66
2533 002
8er-/16erPackung
-33%
3.49
%
3.33
3.59
0.59
Wintersteaks
Aus dem
mageren
n
erücken
Schweinerücken
Mit Bier oder SpeckZwiebel-Marinade
300-g-Packung
1 kg = 6.63
%
1.99
2.19
-33%
MILKA
Schokolade
Versch. Sorten
87-/100-g-Tafel
100 g = 0.76/0.66
MÜLLER
Reine
Buttermilch
500-gFlasche
1 kg =
0.78
0.66
0.99
-43%
0.39
0.69
SENSEO
Kaffee- oder
Chocobreak-Pads*
Versch. Sorten
92–111-g-Packung
100 g = 1.52–1.84
KERRYGOLD
Extra*
Ungesalzen
oder mit
Meersalz
400-g-Packung
1 kg = 5.55
Stumpenkerzen
oder Rustikerzen*
o
Verschiedene
V
FFarben und
Fenstersauger WV2 PLUS*
Ausführungen
A
• Komplettlösung zur
Reinigung glatter Oberflächen
SSet
• Gegenüber dem Vorgängermodell
noch leiser, handlicher, eine 25%
höhere Akkulaufzeit und
eine einfachere
Bedienung
Stück
0.99
Dauerhaft
günstiger.
0.39
Eisbergsalat
Deutschland, Kl. I
Stück
(Abb.
ähnlich)
Chrysanthemen*
Stück 0.99
Gaultherien*
Stück 1.29 oder
Herbst-Mix
im 6er-Tray*
Tray 4.49
Stück/Tray
0.49
GORBATSCHOW
Wodka*
37,5% vol
0,7-LiterFlasche
1 Liter =
8.40
Neue Ernte
te
5 kg Korb
MÜHLENHOF
Frische RinderRouladen
kg
feetrinken und einer Andacht
in der Lagerkirche ab 16.30
Uhr.
„Wir haben sehr bewusst ein
größeres Zeitfenster für das
Programm an diesem Tag gewählt, um der Geschichte des
ehemaligen Kriegsgefangenenlagers zumindest in Ansätzen
gerecht zu werden und hoffen
nun auf ein Zusammenkommen verschiedener Altersgruppen,“ so Michael Freitag-Parey,
der diesen Tag organisiert und
verantwortet.
Anmeldungen sind bis Donnerstag, 23. Oktober, möglich.
Eine Teilnahmegebühr wird
verlangt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur
Anmeldung gibt es bei Dr.
Jörg Weissenborn (E-Mail: ja.
weissenborn@web.de)
und
Freitag-Parey
(ట
04766/
939425;
E-Mail:
michael.
freitag-parey@fub-oese.de).
„Die Festschrift war ein hartes Stück Arbeit, die parallel
zu den beruflichen und familiären Verpflichtungen Durchhaltevermögen erforderte. Auf
der anderen Seite findet ein
Vereinsjubiläum auch nur alle
25 Jahre statt. Die jetzt anstehende Auszeichnung für den
TSV ist die Bestätigung dafür,
dass sich der Aufwand gelohnt
hat“, sagt Jeschke und ergänzt, die zu vorangegangenen Jubiläen veröffentlichten
Festschriften und die von den
Machern mit viel Fleiß, Akribie und Herzblut verfassten
Texte für das zwischen 1977
und 2002 erschienene TSVNachrichtenblatt
Megaphon
seien gute Informationsquel- In der Gedenkstätte Sandbostel findet ein Tagesprogramm für Männer statt
len gewesen.
Do, 16.10. - Sa, 18.10.
Saftorangen
Südafrika, Argentinien, Simbabwe,
Sorte s. Etikett, Kl. I
1,5-kg-Netz
1 kg = 0.99
-20%
1.99
2.49
PALMOLIVE
Duschgel
Versch.
Sorten
250-mlFlasche
100 ml =
0.48
-30%
1.19
1.69
REXONA
Deospray
Versch.
Sorten
75-/
150-mlDose
100 ml =
2.12/
1.06
-11%
1.59
1.79
1.69
2.39
2.22
Neues Modell
-20%
59.99
1.99
PANTENE
PRO-V
Shampoo
Versch.
Sorten
250 -mlFlasche
100 ml =
0.80
-29%
74.99
LISTERINE
Mundspülung
Versch.
Sorten
500-mlFlasche
1 Liter =
5.98
-11%
2.99
3.39
In vielen Märkten Mo – Sa von 7 bis 22 Uhr für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie die Aushänge am Markt.
Ihr Ansprechpartner
in der Redaktion:
Landkreis ROW
Stephan Voigt: ట 042 61/92 90-32
voigt@rotenburger-rundschau.de
15
* Begrenzte Vorratsmenge! Dieser Artikel kann bereits kurz nach Öffnung ausverkauft sein. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.
Dieser Artikel ist nur vorübergehend in unserem Sortiment und nicht in allen Filialen erhältlich. Sollte dieser Artikel trotz sorgfältiger
Planung ausverkauft sein, wenden Sie sich bitte an unseren Filialleiter. Hilfe erhalten Sie auch über unser Service-Telefon: 0221 201 999 59,
Montag bis Samstag 7–21 Uhr, per E-Mail unter penny.de/email oder schreiben Sie an PENNY Markt GmbH, Kundenservice, Postfach 100124, 03001 Cottbus. Die nächste Filiale finden Sie im Internet unter penny.de. PENNY Markt GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln.
42. KW - 03/08 - Druckfehler vorbehalten. Serviervorschläge.
Erstmal zu Penny
SEITE
16
RUNDSCHAU
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Einkaufen und
Bummeln
st- ügen
b
r
e
H
svergn
77 Jahre
rtstag
Gebu
batt
a
R
s
g
4
sta
t
r
. 11. 201
u
9
b
m
e
u
z
%G
ch bis
20
no
arktHerbstm
g
a
t
Sonn
hr
U
7
1
12 bis
!
t
e
n
f
f
geö
MODE- UND TEXTILHAUS
BESTENS
ANGEZOGEN
Rotenburger Str. 7 | Schneverdingen | Tel. (0 51 93) 12 75
UNSER ANGEBOT ZUM
SCHNEVERDINGER HERBSTMARKT
Freitag, den 17. 10.2014
bis Sonntag, den 19. 10. 2014
20% RABATT
Sonntags
von 12 bis
17 Uhr
geöffnet!
auf alle Damen- und Herrenstraßenschuhe
Tolle Fahrten und Spezereien
Inh. Matthias Fischer · Heidkampsweg 21 · 29640 Schneverdingen
www.fischer-schuhprofi.de · Telefon 05193-985126
Specials
von Mittwoch bis Samstag
Damen-&
Herren
-20%
JACKEN
Schneverdingen · Bergstraße 8 · Tel. (0 51 93) 12 93
STARTSCHUSS
WINTER-SAISON
Verkaufsoffener Sonntag
am 19.10. 2014
in Schneverdingen!
Für Sie eingekauft:
SONDERPOSTEN
Jacke
„Acara“
99,95
Sportschuh
„Tucana“
statt 139,95
89,95
JACKEN
FLEECE
JEANS
PULLOVER
Schneverdinger Herbstmarkt mit 60 Schaustellern am Wochenende
Schneverdingen (r/fo). „Einsteigen zu einer tollen
Fahrt“, heißt es wieder, wenn
60 Schausteller rund ums
Rathaus in Schneverdingen
zum Herbstmarkt einladen.
Der Rummel beginnt am
Freitag und Samstag, 17. und
18. Oktober, jeweils um 14
Uhr, sowie am Sonntag, 19.
Oktober, um 13 Uhr. Am
letzten Kirmestag, an dem
auch die Geschäfte in der Innenstadt bis 17 Uhr geöffnet
haben, dauert das Jahrmarktsvergnügen bis 22 Uhr.
Zu rasanten Fahrten laden
der Polyp und der Airliner
die Kirmesbesucher ein. Die
Jüngsten können sich in den
Gefährten diverser
Karusselle und Kinderfahrgeschäfte vergnügen.
Beliebt bei Jung und Alt
ist der Autoscooter, in
dessen Arena gefahrlos
Karambolagen und Dreher folgenlos für die
Fahrzeugführer absolviert werden können.
Zahlreiche Buden luden zu Spiel, Spaß und
zum Schlemmen ein.
An den Schieß- und
Wurfbuden
können
die Jahrmarktsgänger
ihr Geschick unter Beweis stellen oder ihr
Glück an den Losbuden testen.
Mit Bratwurst, Backfisch, Pizza, Gyros und Pommes
zu Bier und Limo können
Groß und Klein Hunger und Durst
stillen.
Für
Naschkatzen gibt es
Spezereien
wie Zuckerwatte, gebrannte
Mandeln, Waffeln, Eis
und Lakritz.
Wenn am Freitag um 14
Uhr der Rummelplatz offiziell von der Bürgermeisterin, dem Marktbürgermeister
und dem Kinderbürgermeintag ster freigegeben wird, könn
o
S
·
g
ta
s
am
Freitag · S
öffnet! nen sich die Kirmesbesucher
-17 Uhr ge
auf ermäßigte Tickets in den
g
Sonnta 12
Fahrgeschäften freuen.
Autofahrer müssen sich auf
Herbstmarkt
vo
vom
m 17
17.. bi
biss 19
19.. Ok
Oktober
tober 20
2014
14
HERBSTMARK T
5% auf das 1. Paar Schuhe
10% auf das 2. Paar Schuhe
15% auf das 3. Paar Schuhe
Verteilen Sie ab dem 2. Paar Schuhe Ihre Prozente selbst
Ausgenommen reduzierte Ware.
folgende
Straßensperrungen
während des Herbstmarktes
einstellen. Die Schulstraße –
von Am Markt bis zur Sandstraße – wird von Donnerstag, 16. Oktober, 6 Uhr, bis
Montag, 20. Oktober, 13
Uhr, gesperrt.
Anliegerverkehr ist in begrentem Umfang möglich.
Zufahrten bestehen zum
Parkplatz vom Ärztehaus und
dem Parkplatz von Rossmann
aus Richtung Zentrum kommend. Der Parkplatz hinter
dem Rathaus wird ab dem
heutigen Mittwoch, 15. Oktober, 6 Uhr, bis Montag, 20.
Oktober, bis zirka 13 Uhr gesperrt. Die Umleitungen werden örtlich ausgeschildert.
6&+1(9(5',1*(1
±8+5
Soltau · Marktstraße 5 · & (0 51 91) 1 45 84
Schneverdingen · Am Markt 1 · & (0 51 93) 9 86 96 06
AM MARKT 5 | 29640 SCHNEVERDINGEN | www.schuhhaus-dehning.de
62117$*66+233,1*
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
17
Einkaufen und
Bummeln
Jahrmarktsvergnügen
und Einkaufserlebnis
Marktrabatte
20%
Freitag · Samstag · Sonntag
Verkaufsoffener Sonntag in Snevern
Schneverdingen (r/fo). Beim
verkaufsoffenen Sonntag, 19.
Oktober, können Jahrmarktsbesucher in Schneverdingen
das Kirmesvergnügen mit einem Einkaufsbummel verbinden.
Die Handels- und Gastronomiebetriebe laden zum
Einkaufsvergnügen von 12
bis 17 Uhr in die Heideblütenstadt ein. Von 13 bis 18
Uhr veranstaltet die Firma
Dettmer in der Rathauspassage eine Autoausstellung.
Am Shopping-Sonntag für
die ganze Familie locken die
Gewerbetreibenden die Kunden mit vielen Aktionen
und
Sonderangeboten in die Geschäfte und auf die Straßen.
Und nicht nur die einheimischen Heidjer wissen, dass
sich Kaufleute und Gastronomen an solchen Tagen von
ihrer besten Seite zeigen.
Besonders Neugierige von
außerhalb sollen von der Angebotsvielfalt, der Aktualität
der Sortimente und der
freundlichen und kompetenten Beratung vor Ort überrascht werden.
Damit will sich der Ort,
der mit dem Slogan „freundliche Einkaufsstadt“ wirbt,
auch deutlich von
den
Einkaufs-
zentren, die immer vergleichbarer werden, abheben und Kunden
und Gästen zeigen,
dass auch kleine
Städte
lebendig
und attraktiv in jeder Hinsicht sein
können.
Die Geschäftswelt
und die Stadt Schneverdingen haben sich
gut auf den Ansturm
am Wochenende vorbereitet und halten
zudem viele kostenlose Parkplätze für Besucher in der Innenstadt
bereit.
r
e
n
e
f
f
o
fs
Verkaunntag
So
2014
auf alles!
Sonntag 12 bis 17 Uhr
geöffnet!
Bahnhofstraße 46 · Schneverdingen
Riesiger
1812-2014
ober
t
k
O
.
.
9
am 1 - 17 Uhr
12
Verkaufsoffener
Verkaufsoffene
n r
SONNTAG
JAHRE
Oktober
Oktob
be r
12.00-17.00
12.00-17.0
00 Uhr
Uh
hr
beratung
Exklusive Werksb
2013
.2
am 18.10 bis 19.10
Wiir haben ein tolles
W
Programm für
Pr
Siie vorberei tet :
Sie
S
LIVE vor Ort!
(Mit vielen reduzier
Erleben
E
rle
e
Sie Koch-Shows
zzum
zu
m Staunen, Zusehen und Probieren
i
Am verkaufsoffenen Sonntag können Jahrmarktsbesucher das Kirmesvergnügen mit einem Einkaufsbummel verbinden
*
So. Kochvorführung
rführung von
10 %*
*
2 Teile 15 %
3 Teile
20 %*
Schneverdingen • Verdener Str. 27 • ట (05193) 1292
*
bis
zu
u
abatt !
*
s -R
Jubiläum
MÖBEL
EL
auf ALLE
E MÖBE
bis
zu
auf
uf frei geplante
KÜCHEN
ab a
s -R
Jubiläum
tt !
+10%
*
Beim Kauf eines
nsLeonardo Aktio
glases erhatle Sie
einen leckeren
Cocktail für
1,- € dazu.
Neubestellungen
estellungen
n
Glas
G
+
Carmen Schmidt,
Boutique/
Kundenbetreuung
Cocktail
Hersteller-Rabatt
H
steller
t
Rabattt
MÖBELHAUS
*ausgenommen reduzierte Ware!
am verkaufsoffenen Sonntag
von 12 bis 17 Uhr geöffnet!
ganz kleinen Kunden
haben wir ein tolles WürfelSpiel. Einmal würfeln und
ein ÜberraschungsGeschenk gewinnen.
*Zusätzlich dürfen wir Ihnen unsere Brümmerhofff
Koch-Schule vorstellen
Freitag · Samstag · Sonntag
1 Teil
cken)
Wü
ürf
rfel
el-G
Gewin
ew
winn
nnsp
pie
el:: Für unseren
Sa. Kochvorführung
Sa
rführung von
3 TA G E
R ABATT
-A
KTION
zum Herbstmarkt
ten Ausstellungsstü
*Gültig auf alle Herstel
Hersteller-Listenpreise.
ell lle
ler
e -Li
LLii ste
enpreise.
getätig
t te Auf
ti
uff träge sow
Reduzierte Ware, getätigte
Aufträge
sowie
Ekornes, Erpo, Natura, Global, M
Mu
Musterring
sterring und
mmen. Zwischenverkauf
Zwischenver
LattoÁe[ ausgenommen.
und Irrtum vorbehalten.
en.
Hie r wohne n die I de e n
www.moebel-bruemmerhoff.de, Montag-Mittwoch 9-18.30 Uhr, Donnerstag-Freitag 9-19 Uhr, Samstag 9-16 Uhr, Telefon 05193 9896-0
Verdener Straße 33-39, 29640 Schneverdingen
SEITE
18
OTTERSBERG
RUNDSCHAU
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Ansehen ist gestiegen
100 neue Studierende an der HKS Ottersberg
Schnitzkunst wird im Buthmanns Hof ausgestellt
Schnitzkunst
Bedeutende Künstler stellen aus
Fischerhude
(r/vm).
Am
Samstag und Sonntag, 18. und
19. Oktober, stellt die Galerie
für polnische Volkskunst (Hagen im Bremischen) die Arbeiten naiver polnischer Holzschnitzer in Buthmanns Hof
in Fischerhude aus.
Die Ausstellung steht unter
dem Titel: Alle Engel sind
schon da. Sie ist jeweils in der
Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Neben zahlreichen Engeln, geschnitzt von den bedeutendsten
gegenwärtigen
polnischen
Volkskünstlern,
bietet die Ausstellung noch eine Vielfalt anderer Motive:
Weihnachtskrippen, dörfliche
Szenen und Darstellungen zu
den Geschichten des Alten
und Neuen Testaments.
Ottersberg (r/vm). Startschuss
zum Wintersemester: Gut 100
neue Studierende aus ganz
Deutschland haben sich in der
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS), Ottersberg eingeschrieben und wurden kürzlich offiziell am Campus Wiestebruch begrüßt.
„Unter den Neuen sind
auch einige junge Leute aus
anderen Ländern wie Venezuela, Tschechien und dem
Iran, die insbesondere dem
Masterstudiengang Kunst und
Theater im Sozialen ein internationales Flair verleihen und
für eine lebendige HochschulAtmosphäre sorgen“, berichtet Professor Dr. Ralf Rummel-Suhrcke,
akademischer
Geschäftsführer. Sie alle interessierten sich für die Kunst
„und für ästhetische und
künstlerische Impulse, die in
einer heterogenen und sozial
gespaltenen Gesellschaft eingesetzt werden können“.
Im größten Bachelor-Studiengang Kunst im Sozialen,
Kunsttherapie und Kunstpädagogik, wurden 40 Erstsemestler zugelassen, für den
Bachelor in Theater im Sozia-
len, Theaterpädagogik, 25. Für
die Freie Bildende Kunst (Bachelor) in Ottersberg entschieden sich sieben und für den
Masterstudiengang in diesem
Studienjahr 22 Studierende.
Damit sind die Studienplätze
an der Hochschule praktisch
alle besetzt, nachdem es in
den Jahren 2010 bis 2012
noch ein Nachfrage-Minus gegeben hatte.
„Grund für das wieder gestiegene Ansehen der HKSStudiengänge ist ein neues
und reformiertes BachelorCurriculum, das den übergreifenden Charakter der bildenden und darstellenden Künste
betont und verstärkt im Projektprofil vermittelt wird“, informiert Rummel-Suhrcke.
So werden alle neuen Studierenden in diesem Wintersemester gemeinsam mit acht
Lehrenden auf ein inhaltliches
Thema angesetzt: Dramaturgien des Zufalls. In der Lehrbeschreibung für die Studierenden heißt es zu dem Projekt: „Wie es der Zufall so
will, wird sich das zweiwöchige Projekt darum drehen, aufgrund eigener sensibilisieren-
Ein
der Wahrnehmungen und
künstlerischer
Artikulation
Zufälle zu provozieren, sie zu
beobachten, auszuschließen
und zu deuten. Und dabei
werden auch noch nach den
Prinzipien des Zufalls Begegnungen zwischen den neuen
Studierenden und Absolventinnen der Hochschule herbeigeführt und erlebbar gemacht.
Zufall? Nein, denn es werden
zielführend Momente der Berührung und Befragung geschaffen.“
Somit kommen die Erstsemestler gleich zu Beginn des
Studiums mit Menschen zusammen, die ihre eigenen Wege nach dem Hochschulabschluss gesucht und gefunden
haben. Die Arbeit an der beruflichen und privaten Identitätsbildung, auf deren schwierige Bedingungen in der heutigen Zeit HKS-Rektor Professor Peer de Smit in seiner Begrüßungsrede eingegangen ist,
werde darüber sichtbar. Fragen des Selbstverständnisses
und der Selbstverantwortung
seien auch Fragen der Verantwortung gegenüber anderen,
so der Rektor.
Vortrag in der Aula
Ottersberg. Der Sophia-Zweig
der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland lädt
zu Freitag, 24. Oktober, zu einem öffentlichen Vortrag zum
Thema „Spiritualität und Existenzfragen - Meditative Praxis
als Lebensgrundlage“ ein. Referent Bodo von Plato, Vorstandsmitglied der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft, beginnt seinen Vortrag in der Aula der Wümmeschule in Ottersberg um 20
Uhr. Der Eintritt kann nach eigener Einschätzung entrichtet
werden.
Durch Fischerhude
Fischerhude. Der Gästeführerverein des Landkreises Verden
bietet am Sonntag, 19. Oktober, eine zweistündige Führung
durch Fischerhude mit Irmgard
Winzenborg an. Treffpunkt ist
um 14 Uhr auf dem Parkplatz
an der Sportanlage, Ortsausgang Richtung Oyten-Sagehorn. Auch die Kirche und das
Heimathaus Irmintraut werden
besichtigt. Ein Kostenbeitrag
wird erhoben, in dem auch der
Eintrittspreis für das Heimathaus enthalten ist. Rückfragen
beantwortet Winzenborg unter
ట 04293/336. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
für Tiere
Pflegeleichtes Hobby - auch für Kinder
Aquaristik: Die Unterwasserwelt hinter Glas kann pädagogisch wertvoll sein
Alte Dorfstraße 83
27367 Sottrum
Telefon 04264.2240
Fax
04264.370718
Notfall 0172.8706682
info@kleintierklinik-sottrum.de
www.kleintierklinik-sottrum.de
Öffnungszeiten
Mo-Fr: 8 bis 20 Uhr
Sa:
9 bis 12 Uhr
Termine nach
Vereinbarung
&
Heimtierbedarf
Kostenlose
Ernährungsberatung
rund ums BARFEN
für Hund und Katze!
Am Samstag, 18. Oktober
von 10 bis 14 Uhr
mit Simone Bliefernich
von Carne’s Doggi
Ottersberg
Große Straße 25
Tel.: 0 42 05 / 31 49 50
Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 8.00 - 18.30
hinter Glas muss sorgfältig
geplant sein, damit die Kinder dauerhaft ihre Freude
daran haben. Zwar ist das
Aquarium und seine Pflege,
wenn es erst einmal richtig
eingerichtet ist, mit relativ
wenig Aufwand verbunden,
doch ab und zu benötigen
die Kinder dafür die Unterstützung ihrer Eltern. Zunächst gilt es, einen optimalen Standort für das Becken
zu finden, das auf einer festen, stabilen und kippsicheren Unterlage am besten
aufgehoben ist. Direkte
Sonneneinstrahlung fördert
den Algenwuchs, und zu
viel Trubel stört die Fische.
Ideal für Einsteiger ist ein
Becken mit 80 bis 100 Litern
Wasser. Grundsätzlich ist ein
größeres Aquarium einfacher zu handhaben als ein
kleines, denn ein großes
Biotop bleibt mit seiner
Wasserqualität leichter staStandort und Technik
bil. Zudem haben die ZierfiDoch die Anschaffung einer sche mehr Raum und könsolchen
Unterwasserwelt nen sich artgerechter ent(djd/pt). Sie stehen staunend vor der Glasscheibe,
beobachten die schwimmenden Fische und sind fasziniert von der schillernden
Unterwasserwelt: Ein Aquarium weckt die Neugier der
Kinder, wirkt beruhigend
auf ihr Gemüt und bringt
ihnen ein Stück Natur näher.
Selbst die wildesten Kleinen
werden plötzlich still und
verfolgen gespannt die ruhigen Bahnen der Fische. Zudem lernen die Kinder, Verantwortung für Lebewesen
zu
übernehmen,
denn
schließlich wollen die Zierfische täglich gefüttert werden und benötigen sauberes
Wasser. Das kindliche Interesse wird in jedem Fall geweckt: mit vielen neugierigen Fragen kommt der
Nachwuchs den besonderen
Abläufen in der Natur auf
die Spur.
wickeln. Um das feuchte
Idyll in seinem Gleichgewicht zu halten, sind auch
einige technische Helfer
notwendig. Der Filter reinigt das Wasser, die passende Beleuchtung sorgt zehn
bis zwölf Stunden pro Tag
für ausreichend Licht, und
ein Heizstab hält die Temperatur im Wasser konstant.
Für ausreichend
Sauerstoff sorgen
Weitere nützliche Hilfsmittel
sind sogenannte Oxidatoren
wie beispielsweise die Modelle von Dr. Söchting. Sie
sind in unterschiedlichen
Größen erhältlich und sehen
aus wie kleine Eimer, die mit
einer speziellen Wasserstoffperoxid-Lösung befüllt werden. Ein Katalysator befördert diese chemische Verbindung ins Aquariumwasser,
und an der Spezialkeramik
des Geräts spaltet sich die
Lösung in aktivierten Sauerstoff und Wasser auf. Die
reine Form des Sauerstoffs
verteilt sich rund 400 Mal
schneller als die übliche gelöste Variante und erreicht
damit auch strömungsfreie
Ecken des Teichbeckens. Unter www.oxydator.de gibt es
mehr Informationen dazu.
Die intelligenten Geräte
kommen ganz ohne Stromanschluss oder Kabel aus
und
unterstützen
eine
gleichbleibend gute Wasserqualität. Damit wird auch
für die Kleinen das Aquarium zu einem pflegeleichten
Hobby, das ihnen ein Stück
Natur ins heimische Kinderzimmer bringt.
zeigt die Veterinärin eine
praxisnahe Parallele auf. Bei
Rosinen lösen bereits 2,8
Gramm, wiederum auf ein
Kilo Körpergewicht gerechnet,
Krankheitsanzeichen
aus.
Die ersten Symptome können schon nach wenigen
Stunden auftreten. Manchmal dauert es jedoch bis zu
zwei Tage, ehe der Hund
Auffälligkeiten zeigt. Die
klassischen Anzeichen einer
Weintraubenvergiftung sind
Erbrechen,
Bauchkrämpfe
und Durchfall. Mattheit und
Apathie folgen. Blutwerte
geben darüber Aufschluss,
wie schlimm die Vergiftung
im jeweiligen Stadium ist.
Bei
Aufnahme
größerer
Mengen Weinbeeren kommt
es schließlich zum Nierenversagen. Das Tier verstirbt.
Eine echte Therapie gibt es
nicht. Direkt nach dem Verzehr der Trauben kann der
Tierarzt mit Medikamenten
gewolltes Erbrechen auslösen, um eine Aufnahme des
Giftes aus dem MagenDarm-Trakt zu verringern.
Außerdem wird mit Infusionen versucht, der Vergiftung
Herr zu werden.
Besser, es kommt gar nicht
erst soweit. So köstlich sie
auch sind: Trauben müssen
vom Speiseplan unserer Hunde absolut gestrichen werden.
Süße Verführung
Trauben sind für Hunde giftig
Berlin/München, 11.09.2014.
Im Herbst ist Traubenzeit. In
allen Supermärkten werden
die leckeren Früchte jetzt zu
günstigen Preisen angeboten. So manch einer kann sie
sogar im eigenen Garten
ernten – die Weintraube.
Und
was
Zweibeinern
schmeckt, mögen oft auch
Tiere gern. Die meisten Hunde würden für Trauben einiges liegen lassen. Doch aufgepasst: Weinbeeren führen
bei ihnen häufig zu massiven
Vergiftungserscheinungen
bis hin zum Tod.
„Warum die Traube zu so
starken Vergiftungen beim
Hund führt, ist nicht genau
bekannt“, erklärt Frau Dr. Ti-
na Hölscher, Tierärztin von
aktion tier e.V. „Sicher ist jedoch, dass nicht nur die
Traube an sich, sondern auch
Rosinen und andere aus
Trauben stammende Produkte für Hunde giftig sind“,
führt sie aus. „So ist zum
Beispiel auch Trester, also
das was übrig bleibt, wenn
Trauben ausgepresst werden,
gefährlich für unsere Vierbeiner“, warnt die Tierärztin.
Schon 10 Gramm Trauben
pro Kilogramm Körpermasse
reichen aus, um Vergiftungserscheinungen auszulösen.
„Das bedeutet, frisst ein
Yorkshire Terrier eine Handvoll Trauben, genügt das, um
ernsthaft krank zu werden“,
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
Gültig ab 15.10. bis 18.10.2014 | KW 42
Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und nur solange der Vorrat reicht.
Irrtümer vorbehalten. Für Satz- und Druckfehler keine Haftung.
famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG.
Alte Weide 7–13 Kiel
www.famila-nordost.de
19
STAGE ENTERTAINMENT PR ÄSENTIERT
ERSTEN!
SEIEN SIE EINER DER
sichern und
Jetzt Preview-Tickets
DAS WUNDER VON BERN schon vor
en!
der offiziellen Weltpremiere erleb
BATT
25 %in PKRA
1– 3
*
09.11.14 um 18:3 0 Uhr
13.11.14 um 19:3 0 Uhr
15.11.14 um 19:3 0 Uhr
21.11.14 um 19:3 0 Uhr
tpreis, zzgl. Gebühren.
Rabatt auf den reinen Ticke
21.11.2014. Nur
Das Angebot ist buchbar bis
Änderungen vorbehalten.
solange der Vorrat reicht.
*
Stage Theater an der Elbe
Buchbar in Ihrem
Markt!
Schweinefilet
frisches
gemischtes
Hackfleisch
lang
das beste Stück
vom Schwein
zum Braten und Garen,
hergestellt mit BLOCK
HOUSE Rindfleisch
(1 kg = 3.33 €)
1 kg
7.
77
1,5 Kilo
Putenoberkeule
mit typisch
kräftigem
Geschmack
(1 kg = 3.33 €)
2-kg-Beutel
0.
Speisemöhren
99
Kl. I
1,5 Kilo
(1 kg = 0.50 €)
Stück
Italien Kiwi
grün oder Gold
0.
1000-g-Laib
1.
39
Kl. I
59
Weizenmischbrot
Melitta
Cappuccino
Haribo
Fruchtgummi
oder Lakritz
Kühne
Gewürzgurken
Original,
Bärlauchgurken,
ungarische Gurken oder
Gurke des Jahres
720 ml
(Abtropfgew. 360 g,
verschiedene Sorten
400 g
verschiedene Sorten
175/200 g
(1 kg = 4.17 €)
(100 g = 0.36/0.31 €)
(1 kg = 2.78 €)
Rücker
Alt-Mecklenburger
Gouda oder Edamer
deutscher Schnittkäse,
48/40% Fett i. Tr.
1 kg im Stück
Frosta
Internationale
Fertiggerichte
40
billiger!
billiger!
5 Gläser
36
billiger!
billiger!
3 Beutel
20 Flaschen à 0,5 Liter, 24 Flaschen à 0,33 Liter oder
Vilsa Mineralwasser
verschiedene Sorten, 12 Glasflaschen à 0,7 Liter
(1 Liter = 7.14 €)
billiger!
billiger!
König Pilsener
B. Jelzin Vodka
37,5% vol.
0,7 Liter
35
8 Beutel
(1 Liter = 0.30 €)
verschiedene Sorten
gefroren
500g
Radeberger Pilsener
20 Flaschen à 0,5 Liter
(1 Liter = 1.10/1.39 €)
zzgl. 6.60 € Pfand
zzgl. 3.42 € Pfand
(1 kg = 5.00 €)
Kiste je
30
billiger!
billiger!
2 Packungen
22
billiger!
billiger!
1 Flasche
34
billiger!
billiger!
10.
99
2 Kisten
flammenlose
LED-Kerzen
Kopierpapier
A4, 500 Blatt
echtwachsummantelt,
Maße ca. Ø x H: 7,5 x 10/12,5/15 cm,
Fernbedienung und
Timerfunktion
Ab sr
Donnge!
ta
Ab s- statt 3.99
r
Donnge!
ta
2.
99
Abbildungsbeispiel
sortiert in Warmweiß oder mit Farbwechsel-LED
je
9.
99
Mo. – Sa. 7 – 21 Uhr: Buchholz, Lindenstr. • Buchholz, Nordring • Munster • Rotenburg • Schneverdingen • Uetze Mo. – Sa. 8 – 18 Uhr: Hannover
Mo. – Sa. 8 – 20 Uhr: Nienburg Mo. – Sa. 8 – 21 Uhr: Dannenberg • Gifhorn • Hoya • Lüneburg • Mellendorf • Neustadt am Rübenberge • Osterholz-Scharmbeck • Winsen/Luhe
Mo. – Sa. 8 – 22 Uhr: Langenhagen
SEITE
20 RUNDSCHAU
KLEINANZEIGEN
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
AUTOMARKT / VERKÄUFE
Guter Rat
vom Fachmann
Haushaltsauflösung, alles muss Suche alte Gefriertruhe, auch
raus - von A-Z! Am 18.10. v. 10 - 16 defekt, 1 04266-723
Uhr, Willenbrockstr. 19a, Scheeßel Zahle Höchstpreise für alte Dt.
Haushaltsauflösung, vieles von Uniformen, Zubehör, Orden usw., z.
A - Z, Ginsterweg 3, Rotenburg, Frei- B. Fliegerpokal ab 2.500,- €, keine
tag, 17.10.2014, 8 - 19 Uhr, Sams- Weitergabe 1 0162-6724135
tag, 18.10.2014, 9 - 16 Uhr
Kaminholz Eiche trocken, SRM
65,- €, Mischholz SRM 53,- €,
Länge ca. 30 cm 1 0162-2061726
Kühlschrank, neuw., 82 l, VB, Mikrowelle, VB, Keyboard, Schallplatten, 1 04261-5634
MEISTERBETRIEB DER KFZ-INNUNG
AUDI
Audi A3 2.0, TDI Sportback, 103
kW/140 PS, EZ 07/09, 84.900 km,
schwarz met., Klimaautomatik, ZV
Funk, Alufelgen, Scheckheft, Dachreling Blank, RCD, Sitzhzg., ABS, Airbags, 4 Türen, el. FH, für nur
13.950,- € Autohaus Hohenesch
- Inh. Gerd Röhrs, Gewerbegebiet
Hohenesch Nord, Karl-Göx-Str. 10,
Rotenburg. 1 04261-94010
Audi A4 Avant 1.8 TFSI, 118
kW/160 PS, EZ 07/09, schwarz,
Klimaautomatik, ZV Funk, Scheckheft,
ABS, Airbags, RCD, BC, Alufelgen,
Dachreling, el. FH, für nur 14.950,€ Autohaus Hohenesch - Inh.
Gerd Röhrs, Gewerbegebiet Hohenesch Nord, Karl Göx Str. 10, Rotenburg. 1 04261-94010
NISSAN
Nissan Qashqai 1.6, 84
kW/114 PS, EZ 07/09, 90.200
km, met., 1. Hd., ABS, Airbags,
R/CD, Klima, Kat., el. FH, Tempomat, ZV Funk, Bordcomputer, für nur
9.950,- €, Autohaus Hohenesch
- Inh. Gerd Röhrs, Gewerbegebiet
Hohenesch Nord, Karl-Göx-Str. 10,
Rotenburg. 1 04261-94010
Mini-Kompressor mit Farbspritzpistole, unbenutzt, 35,- €, orig. Clairol Fußmassage, unbenutzt, 25,- €
4 Wi.-Reifen für Mazda Premercy, 1 04282-5200
günstig abzugeben, 150,- € 1 Ölheizung Buderus Logano
UTOMARKT
04268-1639
G115 m. Weishaupt Brenner,
-1) Adam Autoankauf aller Art 5 Stk. Ganzjahresreifen mit kompl. u. betriebsber., wg. Umst. auf
von Fahrzeugen, mit oder ohne TÜV, Felge für Opel Corsa, 165/65 R14, Gas zu verk., VB 1.350,-€ nur AbUnfall, auch Motorschaden. Wir kau- VB 100,- € 1 0172-5757410
holer ab 14.10. 1 04266-1450
fen wie gesehen und zahlen bar. 1
Quitten, ungespritzt zu verk. u.
Wi.-Reifen,
Conti
Winter
Contact,
0421-16383352
od.
0174Herrenfahrrad, silber, Aero No. 1,
205/55
R16
91H,
TS830,
8
mm,
1510717
21 Gänge, VB 50,- €, Visselhövede
VB 1 04264-370702
0.1
Kaufe
alle
Art v.
1 0175-6988411
Winterreifen-Sonderverkauf
in
PKW’s/Busse/LKW’s m. vielen
Radio Philips, Bj. ca. 1975,
Zeven,
Alu,
Neu&
Gebr.-Reifen,
Kilom., m. od. o. TÜV, auch Unfall u.
elektr. Schreibmaschine “Carrera II“,
Kpl.-Sätze
aus
Leasing-Kfz.,
sehr
defekt. Zahle bar 1 0174Olympia VB 45,- €, 2er Sofa, graugünstig!
1
04281-959075
9022278
mel., wenig gebr., VB 55,- € 1
A
A - Automobile Fadel, kauft
gebr. Pkw u. Lkw, heil od. defekt, m.
NHÄNGER
od. ohne TÜV, zahle in bar, 24 h erreichbar 1 04209-69810 od.
Anhänger mit Plane zu verkau0172-5454622
fen, VB 450,- € 1 01520. Achtung! Firma Car Select sucht 08996304
dringend gebrauchte Fahrzeuge
aller Art, auch Schrottfahrzeuge, so- Anhänger Wittenberge, top Zufort Bargeld und Abholung, ROW, stand 0,5 T 1,60 m lang, 1,10 m
Bremer Str. 16 1 0151-42305288 breit, Bj. 1989, ideal für Kleingärtner TÜV 3/15 auf Wunsch neu. für
o. 04261-8400682
nur 250,- € 1 0174-4606968
Ab sofort sucht und verkauft
www.fahrzeughandel-homann.de Ihr Anhänger Zentrum, OT
Gebrauchtwagen bis 3.000,- €, Tewel. 1 05195-2431
27419 Kalbe, Dorfstr. 9 1 04282- Verk. PKW-Anhänger 0,4 to. m.
Stützrad, TÜV neu, sehr gut erh. ,
910041
380,- € VB 1 04282-1291
A
Reifen fällig?
Eine Werkstatt – alle Marken
Auto-Team
DACIA
Dacia Duster Laureate 1,6 16V
4x2,, EZ 04/11, 77 kW/105 PS,
TÜV 04/06, 17.106 km, Servo,
ABS, Radio CD, ZV, Klima, 10.700,€ Autohaus Riekenberg, Rotenburg, Heinrich-Scheele-Allee 1. 1
04261-63050
Kühlschrank, Siemens, gut erh.,
Flohmarktart., 1 04207-3468
G
m
b
H
Scheeßel · 0 42 63/ 98 54 60
Achtung aufgepasst! Ankauf
v. Kfz aller Art, sofort Bargeld u. Abholung, Harburger Str. 31, ROW 1
0170-7782430
Mercedes C 220 CDI T-Modell, EZ
07/04, 179.000 km, schwarz-met.,
150 PS, TÜV 06/15, Vollausstattung, VB 6.600,- € 1 04282-2056
Opel Omega B, 2,0 DTI, 16 V,
Kombi, EZ 1999, Edition 100, 2.
Hand, 390.000 km, schwarz, SAD,
Renault Grand Modus Limited R/C/CD, AHK, Color, VB 500,- €
1,2 16V, EZ 12/08, 74 kW/101 1 0172-1752256
PS, TÜV neu, 37.316 km, Servo, Peugeot 206 Plus, 55 kW (75
ABS, Tempomat, Nebel, el. Glas- PS), lackgrau-hurricane, EZ 08/09,
dach, RCD, ZV, el. FH, Einparkhilfe, 73.000 km, Wi.-Reifen inkl., 5-trg.,
Color, Klima, Sitzhzg., Fahrradträ- 6.100,- € VB, 1 04266-559 ab 14
ger, Alu, 8.900,- € Autohaus Rie- Uhr
kenberg,
Rotenburg, Über 104.000 Artikel ab 1995
Heinrich-Scheele-Allee 1. 1 04261- bis heute im Online-Archiv unter
63050
www.rotenburger-rundschau.de
Renault Modus 1,2i, EZ 12/04, Unfallwagen Opel Zafira,
55 kW/75 PS, TÜV neu, 157.000 CNG, 110 kW, EZ 3/10, 65.495
km, Servo, ABS, Radio, ZV, el. FH, km, AHK mobil, 8fach bereift, unter
Color, 3.000,- € Autohaus Rie- Ausschluss des Rechtsweges gegen
kenberg, Rotenburg, Heinrich- Höchstgebot abzugeben. Erh. SchaScheele-Allee 1. 1 04261-63050 den re. vorne, Verkauf als TotalschaRenault Scenic Dynamique TCe den, Standort: 29640 Heber,
130, EZ 10/10, 96 kW/131 PS, Abholung spätestens 14 Tage nach
TÜV neu, 39.400 km, Servo, ABS, Zuschlag. Besichtigung auf Anfrage
Nebel, Radio CD, ZV, el. FH, Tem- 1 05199-98919 Gebot bis
pomat, Color, Einparkhilfe hi., 02.11.14 an get.info@nna.de
Klima, Navi, 11.900,- € Autohaus VW Polo 6N, Benziner, met.,
Riekenberg, Rotenburg, Heinrich- Servo, Airbag, günstige Steuer u.
Scheele-Allee 1. 1 04261-63050 grüne Plakette, TÜV 2016, guter
Zust., 899,- € 1 0175-8443904
RENAULT
VW Polo 86C, Bj. 4/94, 1,0, 33
kW, 195.000 km, HU 6/2015, gepflegter Zustand, 600,- € 1 04260VW Tiguan 2.0 TDI DPF Track + 951433 ab 19 Uhr
Field 4Motion Allrad, 103 kW/140
PS, EZ 01/14, 3.900 km, met.,
Sitzhzg., Navi., R/CD, Klimaautom.,
WEIRÄDER
Tempomat, AHK schwenkbar, ZV
Funk, ABS, Airbags, 16“ Aluf., 1.
Hd., VW Garantie, MF-Lenkrad, 24“ Jungen-Fahrrad, grün, KalkArmlehne, Verbrauch IO 6,9 - AO hoff, sehr gut erhalten, 50,- € 1
5,1 Ko 5,8 auf 100 km, CO2 Emm. 04261-1746
150G/km, für nur 27.950,- € Elektrorad, Rex, 28“, wie neu,
MwSt. ausw., Autohaus Hohe- NP 790,- € jetzt 390,- € 1 04288nesch - Inh. Gerd Röhrs, Gewerbe- 524
gebiet Hohenesch Nord, Karl Göx
26er Jugendfahrrad, 85,- € VB
Str. 10, Rotenburg. 1 042611 04260-9519731
94010
VW Up! 1.0, 44 kW/60 PS, EZ
10/12, 24.600 km, man. KlimaanFZ
UBEHÖR
lage, RCD, ABS, Airbags, el. FH,
Servo, Kat, ZV Funk, 1. Hd.,
Sitzhzg., Scheckheft, für nur 8.450,- 4 Wi.-Reifen a. 5-Loch-Aluf.,
€ MwSt. ausw. Autohaus Hohe- 185/65 R15, 5 mm Profil, VB 150,nesch - Inh. Gerd Röhrs, Gewerbe- € 1 0178-9801632
VW
Z
K
.-Z
gebiet
Hohenesch
Nord, 4 Wi.-Reifen, 155/80 R13 auf
Karl-Göx-Str. 10, Rotenburg. 1 Stahlf. f. VW Golf 2, 100,- € 1
04205-779914
04261-94010
04267-1085
Schlagzeug Tama Superstar Hyperdrive SGW Rock mit Zubeh., Bekkenset, Paiste/Sabian, Drummodul,
VB, 1 0172-5164498
MUSIK
BEKANNTSCHAFTEN
19. Musiker-Flohmarkt Instrumente
Noten
Zubehör,
So.
9.11.2014,
11-16
Uhr
SchützenFrühlingsmarkt Oyten: Ich
suche Sie! Wir sind uns am halle Schwanewede Info/Anm: 1
06.04.14 in Oyten beim Frühlings- 0421 6989005
markt
nachmittags
begegnet. “Die Dj’s“! Wir haben die pasHaben beim Auto (Kombi) den Er- sende Musik für Ihre Veranstaltung!
satzreifen angesehen. Sie sagten Top Equipment, super Stimmung,
Sie hatten am Werk einen Audi ge- faire Preise! 1 0151-10400880
kauft. Dann mußten Sie weg. Leider www.feier-4-u.de
habe ich Sie nicht wiedergefunden. 54, 64, 74, 84, ... dieses Jahr
Ich hätte Sie gerne kennengelernt. geht’s rund, am schönsten mit der
Sie wissen wer ich bin und wo ich richtigen Musik! 1 04263-984739
wohne. Bitte melden Sie sich bei
mir. Ich warte auf eine Antwort. Zuschriften unter u 001/7580 an
ESUNDHEIT
den Verlag.
G
Hey! Vielleicht habe ich ja Glück Rollator der Fa. Dietz, Belastbarund lerne dich auf diesem Wege keit 120 kg, VB 50,- € 1 0163kennen! Er, 38 J., möchte endlich 6057630
nicht mehr allein sein und sucht
nette, aufrichtige Frau, zw. 30 - 45
J., für eine harmonische Beziehung,
EISE AMPING
per SMS an 0160-1732342
R
Naturverbundener lebenslustiger selbständiger Mann, Anf. 50,
1,84 m, schlank, lebt mit Sohn auf
dem Land u. sucht passende Partnerin, die wie ich einen Neuanfang
wagen möchte. Bild wäre nett u
001/7577 Zuschriften an den Verlag.
/C
Ostseeinsel Usedom in Zinnowitz, komf. FeWo’en, Hund willkommen, Info 1 04267-981177
Rasenmäher, Benzin, 6 PS BTS
Wohnwagen gesucht, klein od.
Motor, Radantrieb, 56cm Schnittgroß, bitte alles anbieten, 1 0171breite, 60 l Fangsack, Mulchen,
5725301
8fach, zentrale Höheneinstellung,
bärenstarker Motor auch für hohes
Gras. Vorführgerät, VB 260,- € 1
04263-300106
od.
0173 Singles treffen sich auch unter
OMPUTER
www.flirt-4-u.de
4495485
Rolltisch-Kreissäge, 380 Volt mit Welcher Herr um die 80 J.
DSL - LAN - WLAN
7 geschärften Ersatzblättern, 175,- wünscht Bekanntschaft einer gedLAN
€, elektr. Bronze Hängelampe, 8 fl., pflegten Dame gleichen Alters
Netzwerke
Reparaturservice
15,- €, verzinktes Geländer, 20,- € zwecks Freizeitgestaltung? u Zuschriften unter 001/7579 an den EDV-Dienstleistungen Virenbeseitigung
1 0172-5181666
Terra Neugeräte
Saft-Glasflaschen, 1 l in 6er KS- Verlag.
C
AK
Kisten, Kiste VB 3,95 € 1 04260320
Große Straße 17a
27383 Scheeßel
01520-2156593
KONTAKTE
Schwarze Ledergarnitur, 2er,
3er, 1/2 J. benutzt, wg. Fehlkauf
ARAGEN
günstig abzugeben, Musikbox, Wur- Black Angel, 23J., sup. sexy, Kf.
litzer m. 50 CDs, VB 1 04283- 36, viels., auch Hsb. 1 0162Suche dringen Garage in ROW 5711
6732000
1 0157-75334671
Stihl Motorsägen und Gartenge- Deine Lust - meine Leidenräte, Fa. Friebe 1 04261-630077 schaft Thai-Glückskäfer 1 01753807610
Waschmasch., Geschirrsp., AusERKÄUFE
stellungsstück statt 420,- € nun 200,- Ich suche Sextreffen mit Mann
Waschmaschine,
Spülma., oder Frau gegen Geld blasen 30,- €
3 gr. Buxbäume, 1,50 bis 2 m, €,
Sex 70,- € die Stunde. Ich mache es
Herde,
Kondenstrockner
gebraucht,
zu verk. 1 04264-9073
ab 150,- € mit Garantie, Lieferung auch mit Paar, ihr könnt mich anru5 PS starke Motorhacke fast und Montage möglich 1 0151- fen oder SMS 1 0157-56849782
erreichen
neu, VB 170,- € 1 0160- 23371358
96284040
Wegen Umzug zu verkaufen: neu- Lustvoll + geil „Elena“, 38 J., Kf.
Antiquitäten: 1/2 Preis für viele wertige Bürokombination, Kirsche- 36. Das Beste! a. Hsb. 1 04298Möbel ab 1880. Altes Porzellan, Bil- Nachbildung;
Unverbindliche 41202
der u.v.m. Der weiteste Weg lohnt Besichtigung möglich! 1 04261- Miss Kiss, 27 J., lg. Haare, viels,
sich! Vertiko Antiquitäten, Wohls- 6305514
auch Po-6 u. Hsb., 1 0174dorf, Am Kirchweg 2. Jeden Freitag
3982774
von 14-18 Uhr. 1 04261-82717
Privat & diskret, Mo.-Fr. 14-22
oder 3555
AUFGESUCHE
Uhr außer Feiertage, 1 04264Brennholz, ca. 6 m3, gemischt, ge821646 o. 0172-4233914
spalten, 2 J. gelagert, VB 390,- € 1 Suche Aufsitzmäher, ***alles Schöne Mädchen erwarten Dich
0151-40388057
anbieten, auch defekt. 1 0152- 1 0174-6060838
Crivit Work-Stöcker, 120 cm, 22110661
Thai-Massage, Tostedt, Wellerstr.
günstig abzug. 1 0152-06343516 Alt- Zahngoldankauf, auch grö- 7. Schöne Thai-Mädchen erwarten
ßere Mengen, Bargeld sofort. Wir dich für zärtlich, entspannende Ero(ab 18:00 Uhr)
bewerten Ihre Erbstücke kostenlos. tikmassage. Auch Hausbesuche.
Da. Motorrad Lederanzug GeJuwelier Hildebrandt, Am Neuen www.modelle-hamburg.de 1 0163ricke, Gr. 36, 200,- €, SpindelmäMarkt 6, 27356 Rotenburg 1 4296826 od. 04182-7071105
her, Ransomes Motor Trible MK4, 04261-4515
1.200,- €, 2 Zyl. Benzin Mäher,
Vollbusig, wieder da! Nur
Briefmarken + Münzen! Wir
350,- € 1 0173-2423962
Haus, Hotel, Auto! Mo. - Fr. 1
kaufen Briefmarken, Münzen, MeDamwildfleisch zu verk., M. daillen und Ansichtskarten zu reellen 0163-7653456
Renken, Wesseloh 1 04265-695 Preisen an Ihrem Wohnort. Korrekte
Dolmar Motorsägen und Gar- Abwicklung garantiert. VersandhanNTERRICHT
tengeräte, Fa. Friebe 1 04261- del Holsten, 1 05195-972981
630077
Dt. Militäruniformen b. 1945
Englischunterricht sowie Nach(Zust. egal) v. Sammler zu Spitzenhilfe von Engländer (staatl. gepr.
Füll-/Pflaster-/Spielsand
preisen ges. Zahle 200,- € u. mehr f.
Übers.) u. Übersetzungen jegl. Art
jede Jacke. 1 04231-73450 o.
Estrichkies – Körnung
1 04265-326
73682
Bettungssplit – Grand
Kaufe alte Orientteppiche,
Mutterboden gesiebt
Pelze, Edelmetalle (Silber, Bestecke,
Nistkästen aller Art
Münzen), alles aus Omas Zeiten, se(Holz/Beton)
riöse Abwickl., zahle in bar 1
BAUSTOFFE
0201-85830127
DUWE GMBH
Kaufe Musikinstrumente aller
Verdener Str. 24 · 27374 VISSELHÖVEDE
Art 1 0176-76460512
Tel. (0 42 62) 13 26 · Fax 40 26
gibt
Suche Carrerabahn Autos Schie- Mathematikstudent
Elektro-Rollstuhl, 6 km/h, VB nen ca 70-80 Jahre evtl. andere Sy- Nachhilfe. Drei Jahre Mitarbeiter
beim Studienkreis, über ein Jahrsteme, 1 0172-9970069
550,- € 1 04269-951191
zehnt
Unterrichtserfahrung
1
Liegt
ihr
altes
versilbertes
Besteck
Feuerholz, ofenfertig, zu verk.,
04261-8400630
Eiche u. Gemischtholz, 1 01577- (90er/ 100er) noch immer in der
Schublade? Ich kaufe es für 5,- € pro
3873003
kg! Nach Rücksprache mit Ihnen
Feuerholz, trocken, Transport,
USIKINSTRUM
komme ich vorbei und zahle bar. 1
alle Sorten 1 0176-10079237
04207-5555
Gartenhaus neu 2x3 m, 3x3 m, Pelzankauf! Wir kaufen Ihre gut Klavier - erst mieten... bei Musikfrei Haus, Lärchenterrassendiele 50 erh. Pelze, zahlen von 100 bis 5000 Magunia, Musikfachgeschäft, Am
m2, m2 15,- €, Deckelschalung 100 €. Ankauf von Puppen, Nähmaschi- Bahnhof, in Stade, 1 04141-2828
m2, m2 5,- €, Rauhspund 80 m2, m2 nen, Bilder, Porzellan, Tafelsilber, gewww.Piano-Dilger.de
6,- €, Profilbretter 100 m2, m2 3,- €, samte Erbnachlässe, Schmuck,
200 Klaviere, Flügel, Clavinova,
250 m2 Wellplatten, m2 7,50 €, Ringe, Uhren, Armbänder, Ketten,
ab 600,- e, Mietk. ab 20,- e, Finanz.,
alles neu, HDL 1 04765-318
Broschen, Münzen. Wir freuen uns
Evendorf (A7), südl. HH.
Haushaltsauflösung am 18.10. auf Ihren Anruf. Seriöse Abwicklung.
Sa., 9-14 Uhr od. Tel. (0 41 75) 3 72
v. 9 - 13 Uhr, Peterstr. 1a, Scheeßel Firma Klimkeit 1 04743-3445907
G
V
K
U
M
.
info@ak-edv.eu
www.ak-edv.eu
HANDW. ARBEITEN
Dachstühle, Carports sowie alle
Holzarbeiten im und ums Haus - I. G.
Zimmerei, Meisterbetrieb 1 042639850399, www.ig-zimmerei.de
Eine neue Decke an nur einem
Tag! Alles ohne Dreck o. großen
Lärm. Hochglanz oder Matt, alle Farben möglich. Infos: 1 01741743778
o.
www.kretschmer-spanndecken.de
Fliesenlegermeister Holger Köller erledigt generell Fliesenarbeiten
preiswert u. schnell. 1 04261963646 Fax: 963647
Maler gut und günstig, auch Verlegung von Laminat u. Schimmelbeseitigung, 1 0172-5320405
Malergeselle bietet seine Fachkraft an für Haus und Garten. Ottersberg 1 0173-8619799
Wir wechseln Stoffe bei Markisen und Wintergartenbeschattungen
1 05193-6701
TIERMARKT
1 Weidezaungerät NA 2500, 8
km Zaunlänge, 50,- €, 2 heizb. Pferdertränkebecken, je 60,- €, 2 Frostschutzheizkabel, 4 m u. 14 m, zus.
55,- €, alles 2 j. alt, 1 0173177379
1 Aufzuchtplatz für Hengstabsetzer in kl. Herde frei, gerne Isländer
o.ä. 1 04773-880700
115. Vogel- und Kleintiermarkt mit Flohmarkt, am Sonntag,
19. Okt. 2014 in Ruschwedel von
8.00 bis 13.00 Uhr 1 0416488660
w w w. r o t e n b u r g e r - r u n d schau.de: Aktuelle Nachrichten,
Online-Archiv und mehr. Ein kostenloser Service der Rundschau.
2 Irish Cob Wallache (Tinker) zu
verkaufen. 2 u. 2,5 Jahre alt, für
mehr Infos bitte telefonisch melden.
Besichtigung jederzeit möglich! Katarina
Hambrock
1
017631453974
3 Chihuahuawelpen, supersüfl
und frech, 16 Wochen alt, geimpft,
gechipt und entwurmt suchen neues
Zuhause. 500.- € Festpreis 1
04764 810086
Freizeit- u. Sportpferde in Alter
v. 5-10 J. u. untersch. Größe, Pferde
sind gesund, geländeerprobt u.
leichtrittig, auch f. Anfänger geeignet, Preisvorstell. zw. 800 u. 3.500,€, bei guter Bonität kann Teilzahlung
vereinbart werden 1 04268953801 od. 0172-4099471
KLEINANZEIGEN
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Füttermöhren u. Rote Bete im 21
kg Sack für 4,50 € ab 2 Sack frei
Haus, Hof Böhling, 1 01779178151
Wer hat meine beige-braune
Katze gesehen, die mir vor d. Tierarzt Werhahn in Sottrum am
28.09.14 weggelaufen ist? Ihre
beide li. Pfoten sind viel heller als die
re., sie ist sehr scheu u. heißt Lilli.
Bitte rufen Sie mich an 1 042695703
Ich suche eine Reitbeteiligung ab
16 Jahren für mein Pferd. Du solltest
mindestens 2 Mal pro Woche je 2
Stunden Zeit haben. Mein Pferd lernt
schnell, ist sehr aufgeweckt und perfekt für Ausritte geeignet. Melde dich
ARTEN
bitte unter folgender Nummer, wenn
du Interesse hast 1 017647704831
Albers Baumpflege & BaumfälKatze in Wehnsen entlaufen! Die lung, zert. Seilklettertechnik, Herstelder
Verkehrssicherheit,
Katze Minka, 4 J. alt, kastriert, grau- lung
Professionelle
Ausführung
an jedem
getigert mit etwas rot und weißen
Abzeichen an Beinen u. Hals, hat ihr Standort, Angeb. kostenl. www.al1
0163Zuhause in Wehnsen verloren u. irrt bers-baumpflege.de
hilflos umher. Bei Kontakt bitte mel- 2306948 oder 04269-932742
Buchsbaumhecke, dicht gewachsen, H zw. 40 - 70 cm, kreisANDWIRTSCHAFT
förmig od. längliche Hecke sowie
Kubus, 70 cm, zu verk., VB 50,- 1a Pferdeheu, 1. Schnitt, in RD€/m, 1 04261-961688 ebay- Ballen, 07/14, zu verk. 1 0160Kleinanzeigen: 246115934
96635201
Total lokal, natürlich kosten- 500,- € in bar bei Abnahme von
los - Rotenburger Rundschau
ca. 1.000 Siloreifen 1 01724186584
L
G
den unter 1 04262-958475
Auch für Rentner zu bezahlen.
Rundschau – Ihr Weg zum Erfolg! Ein Baum muss weg oder zwei, Hermann macht’s 1 04207-697918
Laufentenerpel zu verk., je 7,- €
Baumpflege/Fällung mit Kletter1 0160-5073868
technik, Abfuhr, kostenloses AngePferdebox ab sofort frei, in Jeers- bot. 1 04261-6726971
dorf bei Scheeßel, tgl. Weidegang,
Reitplatz vorh., Heu u. Stroh inkl.,
preiswert 1 04263-912725 od.
nach Maß, in jeder Größe, mit Lieferservice.
0176-44660147
TEICHFOLIE 1mm,
ENTLAUFEN
• Ausführliche Beratung zum Bau
von Teichen, Schwimmteichen
und Wasserläufen
• Oase-Pumpen und Filter
• Brücken (massiv Eiche)
Katze entlaufen in Mulmshorn wir vermissen seit dem 05.10.2014
unsere Katze Sony. Er ist ein KartHollige · Tel. 0 51 61 / 62 92
häuser, Farbe grau, sehr scheu und
ca. 12 Jahre alt. Wenn Sie Infos für
Gefahrenfäluns haben, bitte melden bei Familie Baumpflege,
lung, Stubbenfräsung, BaumgutCordes 1 04268-1203
Seit 22.09 vermisst! Graugeti- achten vom Fachbetrieb seit 1999
gerte Katze, Mikrochip Clüversbor- 1 04261-4143367
BERND KREITLOW
Gartenpflege
richtig und gut
27383 Scheeßel OT Westeresch
04263-8899 www.wahlers-gaerten.de
GaLa-Bau E. Kezer schnell, zuverlässig und preiswert. Pflaster-,
Erd-, Garten- u. Baggerarbeiten,
Schmutz - u. Regenwasseranschlußarbeiten, Drainagen . 1 042651767
o.
0160-4685118
www.galabau-kezer.de
Garten- u. Landschaftsbau,
Gartenpflege, Pflaster- und Erdarbeiten, Säuberung Ihres Teiches, verlege
Rohre,
Drainagen,
Baggerarbeiten,
Baumfällungen,
Schreddern, Plattenreinigung u. Stubben fräsen, Nasse und feuchte Keller + Baumschule, Elik 1
04263-983539
od.
01729577459 Fax: 04263-912975
Garten- u. Landschaftsbau
Kezer! Erledige günstig Garten- u.
Pflasterarbeiten 1 0152-52017089
Ridder Gartendienst, alle Garten-arbeiten, 1 0171-7416541 o.
Rundschau – Ihr Weg zum Erfolg! Tel. / Fax: 04265-953712
stel, 1 0176-86875604
IMMOBILIENBaulücke in 27356 Rotenburg,
Zwischen den Wassern, 1.096 m2
Grundstück in bester Wohnlage von
Rotenburg’s Mühlenende, freie Bebauung kurzfristig ausführbar, Kaufpreis 149.000,- €, Heiko von
Bargen, Immobilien 1 04261-1305
Lauenbrück, 2 EFH gleich ein
Preis, ca. 1.200 m2 Grdst. m. top
Gartenanl., Do.-Garage; 1.) 180
m2, 5 Zi., Kü. + EBK, Wi.-Garten,
Kaminöfen, Solar, HWR, ASR, Bad,
G-WC, Endenergiebedarf: 154
kWh/m2.a; 2.) 80 m2, 3 Zi., Kü. +
EBK, Bad, Teilkeller, E.-Bed.: 330
kWh/m2a, ohne Makler 1 042671756
Otterstedter See, auf sonnigem
Pachtgrundstück (Mobilheim), 2 Zi,
Küche, Du.-Bad, überdachte Terrasse, 2 Schuppen, günstig abzug.
1 0176-24260430
Oyten, v. priv., 2 Fam.-Hs, Niedrigenergiehaus, 100 / 145 m2 Wfl.,
581 m2 Grundst., 228.000,- € 1
0177-8775720
w w w. r o t e n b u r g e r - r u n d schau.de: Aktuelle Nachrichten,
Online-Archiv und mehr. Ein kostenloser Service der Rundschau.
Rotenburg, neuwertiges Reihenhaus, Große Gartenstr., Bj. 2003,
123,01 m2, 5 Zi., Küche, Vollbad,
Gäste-WC, Carport, Terrasse, Garten, KP 195.000,- €, Heiko von Bargen, Immobilien 1 04261-1305
Visselhöve/Hiddingen, Bungalow, in Landhausstil, gr. Terr., Bj.
1973, 184/1.546 m2, angel. Garten,
Gaszentralhzg.,
Kamin,
120.000,- €, B.K. Immob. 1
04262-94370 Immonet: 24074999
Visselhövede, von priv., EFH m.
Anbau, 120 m2, renovierungsbed.,
Grdst. 500 m2, gr. Dachterr., 30 m2,
Garage, 75.000,- € 1 042622349
Von privat, Sittensen, in hervorragender Lage, 6 Zi.-Hs. mit 2 Bädern
u. G-WC, vollunterkellert, Bj. 1999,
ca. 900 m2 Grundst., 210.000,- €
kein Makler 1 0176-54286912
Wittkopsbostel, DH 288m2
Wfl., Grdst. 1.158m2, 1996 kpl.
Umbau, EG behindertenger., ca.
119m2, zwei Carports, 205.000,- €
FT-Immobilien 1 0157-85514873
Wittorf, Baugrundstück zu
verk., 470 m2, vollerschl., sofort bebauungsf., VB 1 04266-553
VERMIETUNGEN
Ahausen Altbau 250 m2, 5 Zi.,
Kü., Bad, Renov. bedürftig, Garten,
Fernwärme, gr. Familie + Refugees
Welcome, Miete VB 1 015785087571
Ahausen, 3 Zi., 90 m2, EG, Vollbad, Kü., Garten, schöner Altbau,
Fernwärme, 400,- € + NK 1 015785087571
Bothel, DHH, 126 m2, 5 Zi., ab
sofort, 630,-€ 1 0174-7744778
Bothel, schöne 2 Zi.-Whg mit
Dachterrasse, (81m2 Wfl.) zzgl. ausgeb. DG, 1. OG + DG, Bad saniert,
EBK, Laminat, Abstellr., provisionsfrei. 1 04266-931019, Mo.-Fr.
07:30 - 17:00 Uhr
Exkl. in Rotenburg, Whg., 4 Zi.,
Wfl. 160 m2, 750,- € + NK in
Einf.Haus m. Einliegerwhg., Garten, Wohnzi. m. Südter., Kachelofen, Sonnenerker, Bad m. Du. u.
Wanne, Gäste WC, Durchg. Zi zw.
Schlafzi. u. Bad, Galleriezi., Keller,
frei ab 01.01.2015, 1 017692152313
Kaufe Eicheln (10,- € je Ztr.) und
Kastanien (8,- € je Ztr.), ROW 1
0173-6474387
Lagerraum, Waffensen, 36 m2,
Tor 2,50 m hoch x 2 m br., 45,- €
monatl. 1 04268-1364
Ledermöbelreinigung - FärbungReparatur, Festpreise, kostenlose Beratung.
Firma
Oertzen
1
04261-4140673
Rotenburg: provisionsfrei, Fuldastr.: 3 Zi.-EG-Whg., ca. 74 m2
Wfl., Bj. 1994, Küche, Duschbad,
ASR, Terrasse, Gasheizung., Endenergieverbrauch: 76 kWh/m2a,
Miete: 420,- € + NK, B-Schein erforderlich, bezugsfrei ab 01.10.14,
Markgraf Immobilien Verwaltung
GmbH, 1 04261-8848
Rotenburg: 1-Zi.-Whg., 38,5
m2, 1. OG, Balkon, Aufzug, EBK,
PKW-Stellpl., Kellerr., 260,- € KM +
NK, KT, ab 01.12.14 zu verm. 1
04262-9569235
Rotenburg: schöne 2 Zi.-Whg.,
67 m2, 2. Stock, EBK, Bad, Keller,
PKW-Stellpl., Gashzg., 410,- € kalt
+ NK, z. 01.11. frei 1 04266-8557
ROW, 2-Zi.-Whg., 2. OG, EBK,
Bad, WC, gr. Dachterr., ca. 67 m2,
Stellpl., 130 kWh/m2 a, zu verm.,
1 04261-848999 ab 10 Uhr
Rundschau – Ihr Weg zum Erfolg!
ROW, 3 Zi.-Whg., 67 m2, Terr.,
EBK, Nähe Bahnhof, ab 01.11.14
frei 1 0176-10079237
ROW Stadtmitte, 2 Zi. in Wohngemeinschaft zu vermieten 1
01577-1380546
Hier Rubrik ankreuzen!
Verkäufe
9.- €
bis zu 60 Zeichen 2 Zeilen
bis zu 60 Zeichen 2 Zeilen + MwSt.
auf die Wiederholung bei Kombianzeige Rabatt von 40%
Chiffregebühren: Zustellung € 5.50 · Abholung € 2.– (nur gegen Vorlage des Personalausweises)
Nutzfahrzeuge
Gesch. Existenz
Reise/Camping
Kaufgesuche
Zweiräder
Gesundheit
Sport/Freizeit
Immo./Verkauf
Bekanntschaften
Grüße
Stellenmarkt
Immo./Gesuche
Computer
Hand. Arbeiten
Tiermarkt
Immo./Vermietung
Entl./Zugel.
Kontakte
Unterricht
Immo./Mietges.
Fundgrube
Landwirtschaft
Veranstaltungen
Automarkt
Garagen
Musik
Verschiedenes
Kfz.-Zubehör
Garten
Musikinstrumente
Versicherungen
Anhänger
Gefunden/Verloren
Quads
Wassersport
Private Kleinanzeige
Bei Chiffreanzeigen ist keine telefonische Auskunft möglich.
oder
Geschäftliche Kleinanzeige (+ MwSt.)
Erscheinungsdatum:
in der nächsten Ausgabe
in den nächsten beiden Ausgaben (Mi. + So. oder So. + Mi.)
zum günstigen Kombinationspreis für Wiederholungsanzeigen
anderes Erscheinungsdatum:
www-Behrens-und-Behrens.de
Fensterputzer hat noch Termine frei, privat oder geschäftl.,
Reinigung mit od. ohne Rahmen
möglich; Neu Gardinenreinigungsservice 1 04267-9819551
BAUMARKT
Garage zu verm. im Raum Sot- Rotenburg, Neubau-Erstbezug, Wohnanlage Am Kirchhof 4
trum 1 0171-4007649
Helvesiek, schöne 3 Zi.-Whg., 60- (ruhigste Innenstadtlage), div. 2 bzw.
65 m2, 1. OG, Bahnanb. 4 km Entf., 3 Zimmerwohnungen in hochwertiBauweise, Wohnflächen amb 69
AB 10 km, EBK, 350,- € KM + NK + ger
2
(End1 MM KT, ab 01.11. frei 1 04267- m , niedrige Energiekosten
2
energiebedarf
33
kWh/m
a),
alters1216
und familiengerecht, ParkettfußböHorstedt, 4 Zi., Kü., Bad, gr. den, Terrassen mit Gartenanteil bzw.
Dachterrasse, 2008 saniert, Doppel- großzügige Süd-West Balkone,
Carport, keine Haustiere, 540,- € + Hauswirtschaftsräume, Gäste-WC,
NK 1 0171-6487015
hervorragende Raumaufteilung, PkwFahrradabstellraum,
Kirchl.-Kreepen, 3,5 Zi.-OG- Stellplätze,
Whg., Kü., Bad., ca. 105 m2, Ter- Fahrstuhl, KM ab 640,- € zzgl. NK,
rasse, Garten, Abstellr., KM 420,- € Heiko von Bargen, Immobilien 1
04261-1305
+ NK 1 04236-8099882
Brandenburger
Ottersberg, Nähe FHS, helle, Rotenburg,
2
großzügige 3 Zi.-EG-Whg. ca. 90 Str., 2 Zi.-EG-Whg., ca. 53,97 m
Wfl.,
Diele,
Küche
mit
EBK,
Bad,
Bal2
m , gemütl. Wohnküche, mod. Vollbad u. zus. G-WC, 567,- € kalt + kon, Kellerraum, Pkw-Stellpl., KM
150,- € NK-VZ, frei ab 01.12.14 1 325,- € zzgl. NK, Heiko von Bargen, Immobilien 1 04261-1305
0421- 425411
Rotenburg, komfortables beAnzeigencoupon jetzt online hertreutes Wohnen, Senioren-Wohnanunterladen. www.rotenburger-rundlage an der Stadtkirche, z. B. 2
schau.de
Zi.-EG-Whg., Am Kirchhof 13, Natur
Otterstedter See, Holzhaus, 2 erleben in der Innenstadt, geräumige
Zi., EBK, Duschbad, Kaminofen, Zimmer, Duschbad, Kochnische mit
Carport, Schuppen, auf schönem EBK, Terrasse, individuelles Leben,
Grundstück, KM 450,- € 1 0176- KM 500,- € zzgl. NK, Heiko von
24260430
Bargen, Immob. 1 04261-1305
Rotenburger Rundschau · 27356 Rotenburg · Große Straße 79
www.rotenburger-rundschau.de · E-mail: info@rotenburger-rundschau.de
Bitte veröffentlichen Sie diese Kleinanzeige:
VERSCHIEDENES
Behrens & Behrens
Tel.: 0 42 63 - 30 50
Kleinanzeigen
Tel. 0 42 61/92 90-0 · Fax 0 42 61/92 90-19
Geschäftliche Kleinanzeige
(...von 1-32 m3)
Nähkurse ab 22.10. jetzt buchen, Änderungsschneiderei Bauer,
Suche flex. u. zuverlässigen Mit- A bis Z Haushaltsauflösungen 1 04261-2788 www.veränderunarbeiter für meinen Milchviehbetrieb mit Wertanrechnung auf Festpreis gen-rotenburg.de
in der Gemeinde Oyten. 1 0176- übernimmt K. Reida 1 04263-4390
54430207
o. 0175-4108071
Trecker u. landw. Maschinen ge- Badsanierung, Fliesen, Heizung,
sucht. 1 0174-2133069
Trockenbau, Wasser 1 0176in der Rundschau
Warum in die Ferne schwei- 24341080
lösen Probleme und
fen, das was Sie suchen finden Sie Bespreche: Gürtelrose, Neuroverhelfen zu tollen
auch im lokalen Kleinanzeigen- derm., Schmerzen, Schuppenfl., Armarkt der Rundschau und zwar in thritis, Warzen, MS-Symptome,
Schnäppchen.
Ihrer Nachbarschaft!
unruhige Beine 1 04289-9259593
Anzeigen und Annahmeschluß für Kleinanzeigen montags und donnerstags 17 Uhr
3.- €
nach Maß...
4. Flohmarkt für mollige-Ladys in
Gr. 44-60, am 19.10., 14 von 1114 Uhr. In der Oase Haus am Luhner-Forst in Rotenbg. an der B71
Abf. Lent-Kaserne.
Su. Kipper zu kaufen, auch reparaturbed., 1 0162-7351408
__________________________________________
inkl. Veröffentlichung im Internet* unter
www.rotenburger-rundschau.de und
www.anonza.de (bundesweit)
3.4.5.06.07.08.09.-
09.10.11.12.13.14.15.Zwischen jedem Wort ein Feld freilassen – Leerzeichen zählen als Zeichen!
*Onlineveröffentlichung bereits am Dienstag bzw. Freitag vor Erscheinen der Print-Ausgabe
Betrag €_____________
Absender
Barzahlung
21
-CONTAINERDIENST-
VERANSTALTUNGEN
Flohmarkt BeekeSchule ScheeAlutränenblech, 1,22 x 2,44 m, ßel am 25.10.14 von 9 - 13 Uhr, gr.
4/6 mm, Stk. 80,- € 1 0170- Angebot zu kl. Preisen. Das Beekeria - Team hält für Sie belegte Bröt5463037
chen, Kaffee u. Kuchen uvm. bereit.
Bestes Heu, 1. Schnitt, in RD-BalGroßer Flohmarkt in Oyten am
len, zu verk., 1 0160-4426308
Sonntag, 19.10.14 v. 10 - 17 Uhr,
Frontlader Gr. 3 f. Deutz 50S m. wo? DRK Heim, Dorfstr. 18 in Oyten,
Schaufel u. Forke 1 04268-379
alle Erlöse zugunsten des DRK
Heu, 1. Schnitt ohne Regen zu Oyten. Für leckere Erbsensuppe wird
verkaufen, Rundballen 1,2m, 25,- € gesorgt.
1 0170-3479321
Hofflohmarkt in Fischerhude,
Notschlachtung,
Westphal, Wohnungsauflösung, Bilder, LP’s, Bücher, Geschirr, Accessoires, am 18.
Heidenau, 1 04182-4177
Oktober 2014 von 10 - 14 Uhr,
Rote
Futterwurzeln/Rote
Landstr. 21, 28870 Fischerhude
Beete gewaschen, zu verk. Anlieferung möglich. Thomas Müller, Vor- Sa. 15. Nov. Indoor-Flohmarkt in
Sottrum, 11 - 17 Uhr 1 04269werk 1 0162-1050643
96060
Staubmühle
abzugeben, 1
04264-599 ab 19 Uhr
UND
Kleinanzeigen-Coupon
Private Kleinanzeige
RUNDSCHAU SEITE
Abbuchung
Bank: ________________________________________________________
BLZ: _____________________________ Konto: _____________________
Name
Vorname
Telefon
Straße
Wohnort
Unterschrift
SEITE
22 RUNDSCHAU
KLEINANZEIGEN
IMMOBILIENROW, 2 Zi.-Whg., Küchenzeile integriert, ca. 38 m2, Du., Flur, stilvoll
renov. Altbau, geh. Ausst., Brauerstr.
stadtnah, ab 30.11.14, Nichtraucher, 490,- € warm + Strom, 2 MM
KT 1 04261-8400176 u. 01732062024
ROW, 2 Zi.-Whg., 35 m2, Nähe Scheeßel: Nachmieter für schöne
Bahnhof, ab sofort frei 1 0176- 1,5 Zimmer-Wohnung gesucht. Vare10079237
ler Weg, 1. OG, 34 m2, Badezimmer
mit
Dusche, WC extra. WM 350,- €,
ROW, Stadtmitte, 1 Zi.-Whg.,
sep. Küche m. EBK u. Waschm.-An- ab sofort 1 04263-300892
schluss Diele, Du.-Bad,
Balkon,
Kabel-TV, ca. 42 m2, Keller, PkwROW, DHH, Wohnen im Grünen, Stellpl., gepfleget Wohnanlage, KM
nähe Krankenhaus, 114,60 m2, 5 260,- €, v. privat. zu verm., 1 0172Zimmer, Baujahr 1937, Totalsanie- 4219396
rung 2013/2014, aufw. Wärme- ROW-Gelegenheit, Reihenhaus, 4
dämmung, Küche, Bad m. Wanne, Zi., Kü., Bad, GWC, Keller, Terrasse,
Dusche u. WC, zusätzliche WC im Balkon, Garage, keine Tierhaltung,
OG, Teilkeller, Terrasse, KFZ-Stellpl. Miete: 530,- € + NK 1 04263auf dem Grundst., 2 Gartengeräte- 8427
häuser, Grundstücksgröße 625 m2,
Gasheizung, Bedarfsausweis, End- Rundschau – Ihr Weg zum Erfolg!
energiebedarf einschl. Warmwasser- Scheeßel, renovierte ca. 70 m2bereitung: 100 kwh/m2a, Klasse D, Whg. in ruhiger Lage, Nähe EichenKM 854,- € + NK u. Kaut., Bezug: schule, 2 Zi., Kü., Vollbad, Balkon,
kurzfristig od. nach Absprache, Info: 380,- € + NK + 2 MM KT 1 01710175-1132710 Mo.-Fr. 7-16 Uhr 8330204
oder 05341-1888790, keine MakScheeßel, 2 Zi.-Whg., 62 m2, EG,
lergebühr!
EBK, Bad, Terr., Garten, Keller, KM
ROW, Mühlenende, 2-Zi.-Whg., 300,- € + NK 2 MM KT, zu verm., ab
ca: 32m2 zum 01.11.4 zu verm., 01.12.1 od. früher 1 04263250,- € + NK 1 04267-1310 o. 302991 od. 0152-04717250 ab
0175-8558148
19 Uhr
ROW, Nähe Krankenh., 2-Zi.Whg., 1. OG, 63 m2, EBK, Vollbad,
Balkon, Keller, Garage, von priv. ab
01.12.14, KM 380,- € + NK + 2
MMK 1 04288-7849915
UND
Sittensen OT, 2 Zi.-EG-Whg., 60
m2, Du-Bad, EBK, Laminat, 350,- €
KM + NK + KT 1 0171-8893273
Sittensen, 1-Zi.-Whg., 28 m2,
Kü., Bad, Abstellr., ab 01.01.15, KM
215,- €, NK 85,- € 1 01724041401
Sittensen, 3 Zi.-Whg., 70 m2, EBK,
Du-Bad, Laminat, 375,- € KM + NK +
KT 1 0171-8893273
Sittensen, großz. 2-Zi.-DG-Whg.,
ca. 75 m2, gr. Küche, Bad m. WC,
Abstr. gr. helles Wohnz. Balkon,
Diele, Schlafz. TV, Intern. anschl.
Pkw Stellpl., 520,- € warm inkl. NK,
1 0177-4430186
Sottrum/Hassendorf, EG-Whg.,
82 m2, 492,- € KM + NK + 2 MM
KT, Schlafz., Wohnz., gr. Wohnküche
m. EBK, V-Bad, Abstellr., barrierefrei,
Außenrollläden, 2 PKW-Stellpl., Laminat, gr. Terr. m. Mark., sehr gute
Scheeßel, 3 Zi.-Whg., 75 m2 über Verkehrsanbindung, keine Makler2 Ebenen, Kü., Bad, G-WC, Abstellr., geb. 1 04264-9038 ab 19 Uhr
Kellerr., ab 01.11. frei, 1 04263- Sottrum/Zentrum, 100 m2 EG4938
Whg., renov., 4 Zi. + 1 gr. Wohnkü.
Scheeßel, DHH, top Lage, 4 Zi., (keine EBK) + HWR + Bad + Du., alle
Kü., EBK, Bad, Du. + Wanne, G-WC, Fenster Rollläden, Gartenanteil, rieAbstellr., Laminat, Rollläden, Carport, sige Terr., ab sofort frei, 600,- € KM
Kaution, frei ab 15.01.15 1 0151- + NK 1 04264-9038 ab 19 Uhr
ROW, RH, 4 Zi., HWR, Küche,
Bad, G- WC, Gartengeräteh., EBK,
104 m2, frei ab 15.11.14, 680,- €
+ 60,- € NK 1 04261-83864
50352319
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
BAUMARKT
Suche Nachmieter für eine Bar in
Schneverdingen. Inventar ist vorhanden und kann kostengünstig übernommen werden. melden unter 1
0151-55857823
Vahlde, 2,5 Zi.-Whg., ca. 88 m2,
OG, EBK, Voll-Duschbad, Abstellr.,
Pkw-Stellpl., Gartenanteil, ab sofort
frei, KM 400,- € + NK + 2 MMKT 1
040-5275983
Visselhövede, schöne 2 Zi.-OGWhg., 50 m2, EBK, frei z. 01.01.15,
376,- € warm 1 0173-2135993
Visselhövede, 3 Zi.-EG-Whg.,
67 m2, EBK, Bad, Terr., top Zust.,
370,- € + NK, ab 01.01.15 frei, 1
0176-82185169
Wittorf, 2 Zi.-Whg., ca. 58 m2,
EBK, Duschbad, Keller, Energieausw.
vorh., KM 290,- € + NK + 2 MM KT,
frei nach Vereinb. 1 04260-1277
od. 0151-24146108
Wittorf, schöne, indiv. 2 Zi.-DGWhg., ca. 96 m2, z. 01.11. zu
verm., inkl. EBK, Keller, Kamin, Carport, Energie-Ausw. vorh., 390,- €
KM + NK + 2 MM KT 1 042601277 od. 0151-24146108
Suche EFH/DH/RH, gerne mit
Garten, RVI, 1 04232-945786
Wenn Sie Haus u. Hof verkaufen
wollen... sind Sie bei mir richtig!
Suche Häuser und Höfe zur Vermittlung. Auf Wunsch unverbindliche
diskrete Wertschätzung und Beratung. Für Sie als Verkäufer entstehen
durch meine Vermittlung keine Kosten! Auf Ihren Anruf freut sich: Regina Schliecker, Immobilienmaklerin,
1 04169-909501 www.schlieckerimmobilien.de
Wir suchen dringend Häuser,
Resthöfe u. Wohnungen für unsere
Kaufinteressenten im Raum Rotenburg, Sittensen, Fintel und Scheeßel.
Für Verkäufer keine Kosten. Vernimb
Immobilien 1 04263-302591
www.hdv-immo.de
Ich suche für meine Mutter eine 1,5
oder 2 Zimmer-Wohnung in Scheeßel. Sie sollte ebenerdig sein, mit
Dusche, vielleicht auch mit Balkon
oder Terrasse, WM 500,- € 1
0152-59591571
Paar sucht kl. Haus m. Garten,
gern im Wald o. alleinst. im Grünen,
b. 100 m2 u. KM 500,- € 1 015211702388
Ruhiger Zeitgenosse sucht noch
ruhigere Wohnung in Rotenburg.
Eine nette Wohnung mit schöner Aufteilung wäre toll. Ich wünsche mir
rund 60 m2 mit Dusche, EBK und fürs
Auto ein Carport oder eine Garage.
Viel Grün rundherum, ein Balkon
oder eine Terrasse würden das Bild
perfekt machen. Es wäre außerdem
schön, wenn es nicht so weit wäre
bis zum Bahnhof. Bitte keinerlei Familienanschluss. Bitte anrufen unter
1 04268-8884777 (am besten
abends oder am Wochenende)
MIETGESUCHE
2,5 Zi.-Whg. in Scheeßel /
Jeersdorf gesucht mit Vollbad, Rentner mit Ehefrau u. Hund, Garage u.
kl. Garten od. Gartenanteil wäre
wünschenswert,
1
015151108576
Wir suchen eine 4-5 Zi.-Whg., ab
sofort im Raum Visselhövede 1
0162-2437006
Wir, 2 + Nachwuchs und 2 Katzen suchen eine Wohnung/Haus in
Beamtin sucht ab sofort: 1,5 od. Walsrode und Umgebung bis StelAUFGESUCHE
2 Zimmer-Wohnung in ROW (mit lichte. Mind. 80 m2, kein Block,
gerne mit Garten. WM bis 600,- €
Suche in Alleinlage Haus oder Rest- Balkon). WM max. 400,- € 1
1 0174-9398256
hof / Bauerhof bis ca. 150.000 0162-2068412
EUR. Angebote unter 1
0176- Ehepaar, 70+, sucht EG-Whg., Über 104.000 Artikel ab 1995
29024990 * Zuschriften an den Ver- ca. 95 m2 m. EBK, Abstellr. u. Ter- bis heute im Online-Archiv unter
rasse in Visselh. 1 04262-1567
www.rotenburger-rundschau.de
Rundschau – Ihr Weg zum Erfolg! lag 777/2012
K
STELLENMARKT
1 Pers.-Haushalt su. Hilfe ca. 20
Std./Wo. auch Gartenarbeit und
vorab auch Fahrten, da kein Führerschein, ab 18 Uhr 1 017681780665 Visselhövede
Rundschau – Ihr Weg zum Erfolg!
1, 2, 3, fort mit der Bügelei - hurra,
hurra, juchhee, heut’ gibt’s die “Bügelfee“! Bügelwäsche holen u. bringen möglich, 1 04266-346969
od. 01522-9953474
Erf. Melkerin su. zum 01.11.14
neuen Wirkungskr. in/um Visselh.
(Umkr. 30 km) im erw. Kenntn. in der
Haltung u. Pflege von Kühen 1
0175-4184595 von 9 - 15 Uhr od.
ab 19 Uhr
Gelernte Bürokauffrau (32),
sucht Teilzeitstelle (20 Std./Woche)
im Raum Verden, Rotenburg und
Achim. Pkw vorhanden. Bei Interesse
bitte melden. 1 0178-7651001 od.
04269-6004583
Aushilfen
Wir suchen per sofort
(m/w)
auf 450,- €-Basis für unsere Filiale in Scheeßel.
Arbeitszeit: Di., Mi., Do. von 14-17 Uhr.
Gerne auch Schüler
Bäckerei & Konditorei H.-J. Holste GmbH
Am Eichkamp 13 • 27367 Sottrum
Telefon 04264/1575
Küchenberater/in
zur Verstärkung für unseren Verkauf
zu sofort oder später gesucht.
Wir suchen für unseren 4köpf.
Haushalt in Jeersdorf ab sofort eine
Haushaltshilfe auf Minijob-Basis, für
10 Std./Wo. (450,- €/Monat) u
001/7578 Zuschriften an den VerSuchen für einen 4 Personenhaus- lag.
halt eine Putzhilfe für ca. 4 Std 1 Wir suchen Unterstützung für:
oder 2x in der Woche. 1 04261- Buchhaltung / Abrechnung auf
851369
450,- € Basis. Schriftl. Bewerbung
Übernheme noch Gartenar- an: Die Callprofis Glas-/ Gebäudereinigung, Hauptr. 36, 28870 Otbeit. 1 04282-1291
tersberg 1 04205-3195518
Vertriebler für vorgefertigte Gewerbetermine gesucht die unsere
Wir lösen Ihre Probleme:
Strom- und Gasprodukte mit verADN Schuldnerberatung, anerkannt
markten 1 04286-1334
vom Land Nds., gemeinnützig, Beratung
kostenlos, kurzfristige Termine jederzeit.
Technisch versierte
Terminabsprache 0 42 61/8 40 06 99
Gepflegter 2 Pers.-Haushalt in
Worth su. eine Haushaltshilfe für ca.
8 - 12 Std./Wo. auf Minijob od.
Steuerkarte, flex. Arbeitszeiten, 1
0172-5440788
od.
04261630182
Michaels-Kiga ROW su. ab so- Suche Reinigungskraft f. privat
fort feste Vertretungskraft, 6 in Gyhum-Hesedorf, zuverlässig,
Std./Wo. 1 04261-82698
gründlich, Mo. u. Di. vorm. je 3 Std.
Paketzusteller in Vollzeit (Her- Hundehaushalt, 1 04286-925585
mes) gesucht. Kontaktaufnahme abends
Halbtags- oder Vollzeitkraft
gesucht zum Pferde füttern, raus
bringen u. Boxen misten. Mo. - Fr. u.
alle 14 Tage Sa. u. So. nur mit Pferdeerfahrung 1 04169-525
Rundschau – Ihr Weg zum Erfolg!
unter 1 04263-9850843
Reinigungskraft für Büroreinigung in Ottersberg/Sottrum auf
450,- € Basis per sofort gesucht. Die
Callprofis Glas-/Gebäudereinigung,
Hausfrauen aufgepasst! Ländl. Hauptstr. 36, 28870 Ottersberg 1
Nachtclub sucht Thekenbedienung 04205-3195518
u. Unterhaltungsdamen zu besten
Konditionen: Info: 1 0171- Reinigungskräfte m/w für Büroreinigung in Rotenburg/Wümme als
5095500
Aushilfen gesucht! Schlüsselstelle.
Hilfe rund um Ihren PC und In- Arbeitszeit: Mo.- Fr. ca. 16:30 - 18
ternet, kostengünstig 1 04264- Uhr mit Tariflohn. Bewerbungen
3929685
unter 1 0177-7404766, www.perMaler, gut und sauber sucht Arbeit fekta.de
1 04263-4819487
Rollstuhlfahrer su. Putzfrau, in
Männliche Aushilfen für Puten- Jeddingen, für 3 Std./Wo., 1
stall in Horstedt gesucht, 1-2x pro 04262-4676
Woche mittags f. ca. 3 Std. 1 Suche Aushilfe u. Fahrer für Piz0152-03281961
zeria 1 0174-1841459
Informationen aus der Region: Suche Mitarbeiter Landwirtschaft
Über 100.000 Artikel von 1995 bis in Vollzeit für Acker- u. Forstarbeit,
heute im Online-Archiv! www.roten- Mutterkuhhaltung u. Pferdezucht, 1
0172-4062371
burger-rundschau.de
Aushilfe gesucht:
Mo. – Fr. ca. 05:00 – 08:00 Uhr
sowie an den Wochenenden.
Bewerbungen unter:
ట 0 42 64-8 37 38-0
Verkehrstechnik
Dieselstr. 20, 27367 Sottrum
Kardiologische Gemeinschaftspraxis mit Herzkatheterlabor
LKW-Fahrer
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.
Küchen-Platz, Marktstraße 7, 27404 Heeslingen
Gerne auch per E-Mail: heeslingen@kuechenplatz.de
Wir möchten unser Team vergrößern und suchen zum nächstmöglichen Termin
auf 450,- € Basis,
für die Abholung von
Schrott und Metall.
und/oder
MFA/Medizinische/r Fachangestellte/r
1a Fachhändler
Tel. Anzeigenabtlg. (0 42 61) 92 90-0
Als einer der führenden Dienstleister in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie suchen wir ab sofort für
einen Lebensmittel verarbeitenden Betrieb in Ottersberg eine/n
Wir suchen zu sofort:
Kenntnisse im CARAT-Planungsprogramm erwünscht.
Krankenschwester/Krankenpfleger
Stellenmarkt
in der Rundschau
ist die Brücke
zwischen Arbeitgeber
und Arbeitnehmer.
Mitarbeiter/in
für den Verkaufsshop.
Tätigkeiten: Auffüllen der Regale
Verkauf der Produkte
Durchführung von
Inventuren
Anforderungen: gute Deutschkenntnisse
Erfahrung im Umgang
mit Kassenführung
Eigenverantwortliches
Arbeiten
Telefonische Bewerbung unter:
04207 64991-0
Voraussetzung:
Führersch. Klasse CE (alt 2)
gerne rüstigen Frührentner
Wünschenswert wäre Erfahrung in der inneren Medizin/Kardiologie und Interesse in unserem Herzkatheterlabor zu arbeiten.
Marktstraße 7, 27404 Heeslingen, Tel. 0 42 81/68 99, Fax 0 42 81/77 11
Soltauer Straße 25, 27356 Rotenburg, Tel. 0 42 61/6 37 47, Fax 0 42 61/6 37 48
www.kuechenplatz.de
Haben Sie Teamgeist und Interesse am Umgang mit Herzkreislaufpatienten? Dann bewerben Sie sich!
Lauenbrücker Weg 19 · 27356 Rotenburg
Telefon 0 42 61 - 95 66 00
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Kardiologische Praxis
z. Hd. Gudrun Proba
Große Straße 49 · 27356 Rotenburg/W. · Telefon 0 42 61/9 49 50
Wir suchen neue
Stammausträger/innen
Ahausen (Wochenendgebiet),
Scheeßel (Harburger Straße) und
Scheeßel (Grunauer Straße).
für
Mindestalter: 13 Jahre für Mittwoch und
16 Jahre für das Wochenende.
Lust dazu? Erstmal genügt ein Anruf bei der Rundschau.
Telefon (0 42 61) 92 90-17 oder -18
oder per e-mail: kretschmer@rotenburger-rundschau.de
Wir sind ein familiengeführtes, mittelständisches
Reifenfachhandelsunternehmen mit 18 Betrieben in Norddeutschland.
Für unseren Betrieb in Rotenburg suchen wir ab sofort eine/n mitarbeitende/n
Kfz-Meister/in oder
Kfz-Mechatroniker/in
Wir suchen eine/n freundliche/n und aufgeschlossene/n Mitarbeiter/ in.
In unserem Serviceteam kommt es neben Freundlichkeit auf Flexibilität und
Qualität bei der Bedienung unserer Kunden an. Einen PKW-Führerschein
setzen wir voraus. Erfahrungen im Bereich PKW-Reifenservice sind
wünschenswert.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten
Sie bitte an den Betriebsleiter, Herrn Bernd Rathje.
Emigholz GmbH
Ernst-Rinck-Str. 1
27356 Rotenburg
Aushilfskräfte (m/w)
gesucht!
Für unser Depot in Bomlitz suchen wir zu sofort zuverlässige und flexible
Mitarbeiter (m/w) auf 450-€-Basis.
Arbeitszeit 05:00 – 07:30 Uhr
Bewerbung bitte an: DPD GeoPost (Deutschland) GmbH
Meyerhof-Ahrsen, 29699 Bomlitz
www.dpd.de
Tel. 04262 9556-0
Wir sind ein zukunftsorientiertes Unternehmen und suchen
PER SOFORT
Kraftfahrer (m/w) in Vollzeit
sowie einen Aushilfsfahrer (m/w)
auf 450,- %-Basis.
Wir bieten: leistungsgerechte Bezahlung, Schulungsmaßnahmen und
einen sicheren Arbeitsplatz. Wir erwarten: Bewerber/innen, die
Interesse am Beruf haben und ein gutes Betriebsklima schätzen.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung telefonisch oder schriftlich an:
Felies & Klindworth GbR E-Mail: felies-klindworth@web.de
Felies & Klindworth GbR
Im Sande 18 · 21698 Harsefeld
Tel. 0 41 64.90 92 28
felies-klindworth@web.de
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
RUNDSCHAU SEITE
FAMILIENANZEIGEN
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
࡯ Stadtkirche Rotenburg:
Sonntag, 19.10., Einladungen
in die anderen Gemeinden
࡯ Auferstehungskirche Rotenburg: Sonntag, 19.10., 11
Uhr, Gottesdienst, P. Schwarz
࡯ Michaelskirche Rotenburg: Sonntag, 19.10., 10 Uhr,
Gottesdienst, P. Sievers
࡯ Kirche „Zum Guten Hirten“ Rotenburg: Sonntag,
19.10., 9.30 Uhr, Gottesdienst
auf dem Kalandshof, D. Orth;
10.30 Uhr, Gottesdienst mit
„Mensch zuerst“, P. Handrich;
19 Uhr, Taizé-Gottesdienst:
Dn. Frost u. P. Handrich
࡯ Kreuzkirche Rotenburg –
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde (Baptisten): Donnerstag, 16.10., 9 Uhr, Frauenfrühstück; Sonntag, 19.10., 10
Uhr, Gottesdienst, P. Friedrichsen; parallel Kindergottesdienst; Mittwoch, 22.10., 10
Uhr, Mit der Bibel im Gespräch; 16.30 Uhr, Jungschar;
18.30 Uhr, Jugendkreis
࡯ Neuapostolische Kirche Rotenburg, Angerburger Str.
4; Visselhövede, Süderstraße
38: Gottesdienste: Sonntag,
9.30 Uhr; Mittwoch, 19.30
Uhr
࡯ Freie evangelische Gemeinde Rotenburg, Bergstr. 3,
www.fegrotenburg.de: Mittwoch, 15.10., 16 Uhr, Kinderstunde, Bergstr. 1, Schmiede;
Donnerstag, 16.10., 20 Uhr,
Bibelstunde; Freitag, 17.10.,
15.30, Jungschar; 19 Uhr,
Teenkreis; 19.30 Uhr, Jugendkreis
2/geather;
Samstag,
18.10., 18 Uhr, Gebet; Sonntag, 19.10., 10 Uhr, Gottesdienst
࡯ Adventgemeinde Rotenburg: Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten,
Waldstegener Weg 24, Rotenburg. Gottesdienste: Samstag,
9.30
Uhr,
Bibelgespräch;
10.30 Uhr, Predigt. ట 04268/
982824
࡯ Selbstständige Evangelisch-Lutherische
Kirche
(SELK)
- Immanuel-Gemeinde, Ekke
Heideweg/Süderstraße,
Rotenburg: Sonntag, 19.10.,
11.30 Uhr, Gottesdienst
St.-Matthäus-Gemeinde
Stellenfelde: Sonntag, 19.10.,
11 Uhr, Gedenkgottesdienst
zur Silbernen und Goldenen
Konfirmation
- Zions-Gemeinde Sottrum
(Kirche am Kreuzweg): Sonntag, 19.10., 11 Uhr, Hauptgottesdienst
- Christus-Gemeinde, Am
Markt 10, Sittensen: Sonntag,
19.10., 8.45/9 Uhr, Beichte/
Hauptgottesdienst
࡯ St.-Johannis-Kirchengemeinde Visselhövede: Freitag,
17.10., 15 Uhr, Kinderkirche;
TANZSCHULE SEEL
Samstag, 18.10., Konzert mit Orgel und
Trompete
(Eintritt
frei); Sonntag, 19.10.,
18 Uhr, Frage-Zeichen-Gottesdienst
„Mit
Herz
und
Hand“, P. Thom u.
Team;
Mittwoch,
22.10., 15 Uhr, Gemeindenachmittag in
Hiddingen
࡯ St. Nikolaus-Kapellengemeinde
zu
Wittorf: Donnerstag,
16.10., 15 Uhr, Gemeindenachmittag
࡯ Freie Christengemeinde, im BeekeZentrum, Harburger
Str. 2a, Scheeßel:
Sonntag, 19.10., 10
Uhr, Gottesdienst und Kinderstunde. Internet: www.fcgscheessel.de
࡯ Ev.-luth. St.-Georgs-Kirchengemeinde Sottrum: Sonntag, 19.10., 10 Uhr, Gottesdienst; P.i.R. Rathjens
࡯ Johannes-der-Täufer-Kirchengemeinde
Horstedt:
Sonntag, 19.10., 19 Uhr,
Abendgd. zum Abschluss des
Lektorenkurses
࡯ Kirchengemeinde Brokkel: Sonntag, 19.10., 11 Uhr,
Gottesdienst mit Taufen, Pn.
Jäckel
࡯ Ev.-luth. St.-Bartholo-
Ich werde die wiedersehen,
die mich auf Erden geliebt haben
und jene erwarten, die mich lieben.
ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY
Brunhild Wege
geb. Hildebrand
* 5. November 1925
† 10. Oktober 2014
Liebevoll lassen wir Dich los und nehmen Abschied.
Im Namen aller, die sie gern hatten
Anne-Christin Wege-Csef mit Familie
Nicolette Zülch mit Familie
Traueranschrift: Nicolette Zülch
Vor dem Walde 1 / Badenhausen - 37539 Bad Grund
mäus-Gemeinde Kirchwalsede: Donnerstag, 16.10., 20
Uhr, Gospelchor;
Freitag,
17.10., 14.30 Uhr, Gemeindetreff; Sonntag, 19.10., 9.30
Uhr, Gottesdienst, Pn. Jäckel
࡯
Evangelisch-lutherische
St.-Marien-Kirchengemeinde
Ahausen: Donnerstag, 16.10.,
14.30 Uhr, Gesprächsnachmittag für die ältere Generation
im Gemeindehaus Ahausen;
Freitag, 17.10., 16 Uhr, Kinderkirche im Gemeindehaus
Ahausen, H. Zuch; Sonntag,
19.10., 11 Uhr, Gottesdienst
in Unterstedt, Pn. Meixner
Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet statt am
Freitag, dem 17. Oktober 2014, um 14.00 Uhr auf dem Waldfriedhof
in Rotenburg, Freudenthalstraße 50.
Anstatt freundlich zugedachter Blumen bitten wir um eine Spende
zugunsten der Ärzte ohne Grenzen e.V., Stichwort: Brunhild Wege.
Bank für Sozialwirtschaft - BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00
Statt Karten
Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig,
sondern habt den Mut, von mir zu erzählen und zu lachen.
Lasst mir einen Platz zwischen euch,
so wie ich ihn im Leben hatte.
Klaus-Georg Krull
FAMILIENANZEIGEN
*26.8.1940
Michelle & Nina Elbrandt
Sittensen, im Oktober 2014
NEUE TANZKURSE FÜR
PAARE ANFÄNGER
SO.
DI.
DO.
SA.
12.10.14
14.10.14
16.10.14
18.10.14
15.30 UHR
19.00 UHR
20.30 UHR
16.30 UHR
Tanzen Sie in unserer Tanzschule
bis zu vier Mal die Woche in Ihrer
Kursstufe oder tauschen Sie flexibel den Kurstag. So erlernen Sie
maximal das Tanzen und können
trotzdem Ihre anderen Termine in
der Woche wahrnehmen.
Die Teilnahme an der ersten Unterrichtsstunde ist bei allen Anfängerkursen für
Paare kostenlos und unverbindlich! Also
schauen Sie doch einfach mal vorbei!
WOCHENENDKURSE
DISCOFOX ANFÄNGER
SA. 15.11.2014
SA. 06.12.2013
Alles Gute
zum Geburtstag...
14. Oktober
19.30 UHR
19.30 UHR
Sören Brase
Die erste Unterrichtsstunde ist
Samstag von 19.30–21.00 Uhr,
die zweite Unterrichtsstunde ist
Sonntag von 20.00–21.30 Uhr.
Die Wochenendkurse kosten
35,– Euro pro Person.
Vahlde
15. Oktober
NEU - „ZUMBA fitness“ - NEU
Sie lieben Party und Musik? Die Zauberformel, die alles vereint, heißt ZUMBA!
Immer montags um 19.30 und 20.30 Uhr.
Kosten: 23,– Euro pro Person und Monat.
Termine für HIP HOP, BREAKDANCE und
PILATES finden sie auf unserer Homepage.
Info? Tanzruf: 04261-82389
Di.–Fr. 17–19 Uhr oder im Internet:
http://www.TanzschuleSeel.de
Tanzschule Seel • Moorstr. 1 • Rotenburg
Sacha Precht,
der geile Hecht ist nun 30 Jahr,
kaum zu glauben aber wahr.
Nicht nur als Rettungsassistent,
nein auch privat, gibt er sein
letztes Hemd.
Sind wir als partypeople
unterwegs, kommt Langeweile
auf, keineswegs!
Partys, Freunde, Filme und
Aktion, bringen ihm die Lebensmotivation.
Die Richtige hat er noch nicht
gefunden, daher ist er noch
ungebunden.
Also liebe Jungfrauen, eilt herbei
und küsst den Sacha hurtig frei.
27386 Westerwalsede, Am Sportplatz 1
Die Trauerfeier findet am Mittwoch, dem 22. Oktober 2014,
um 14 Uhr in den Räumen „Seelenfrieden“ an der
Königsberger Straße 31 in Rotenburg statt.
Von Kranz- und Blumenspenden bitten wir abzusehen.
Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt
im RuheForst, Rutenmühle.
Bestattungsinstitut Brückmann
Familienanzeigen
Wenn Sie jetzt
kommt die
zu Dritt sind,
Geburtsanzeige
natürlich in die
Bis in die Ewigkeit .........
Annette Hagensen Hintzendorf
Nils Christof Schröder Rotenburg
Florian Gerken Visselhövede
...wünscht das
-Team
Du warst der Fels in der Brandung.
Du warst stark, wenn wir schwach waren.
Du warst tapfer, wenn wir Angst hatten.
Du warst weise, wenn wir unbedacht waren.
Du warst der Fels in der Brandung.
Und alles, was wir von dir gelernt haben, wird bleiben.
Sabine Coners
Joachim Schierholz
* 19. September 1943 † 11. Oktober 2014
Unsere Liebe wird dich begleiten
Ingrid
Matthias und Nicole mit Jesper
Maren mit Catharina und Charlotte
Die Trauerfeier findet am Freitag, 17. Oktober 2014 um
11 Uhr in der Friedhofskapelle in Visselhövede statt.
Die Beisetzung der Urne erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt
im engsten Familienkreis.
Bente Bestattungen Visselhövede
Tanja + Thomas · Nadia + Ben · Jürgen + Nani · Christian + Romy
Es freuen sich riesig
Renate Krull
Günter und Bärbel Kaelke geb. Krull
mit Familie
sowie alle Angehörigen
Henny + Timo · Kathy · Sarah · Karen · Carsten · Sebastian C · Thorsten
Phil Luca
† 8.10.2014
In Liebe
Unser Engel ist da!
*06.10.2014 · 3.765 g · 53 cm
23
Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die
Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen,
Hügeln, Strand und Meer.
Wenn ein geliebter Mensch auf der Erde für immer eingeschlafen ist, gelangt er an
diesen wunderschönen Ort. Die Alten und Kranken sind wieder jung und gesund.
Doch etwas fehlt ihnen, nämlich ihre Liebsten, die sie auf der Erde so geliebt haben
und doch zurücklassen mussten. Trotzdem leben sie glücklich und zufrieden, bis eines
Tages einer von ihnen innehält und aufsieht. Das Herz fängt an schneller zu schlagen,
die Augen füllen sich mit Tränen der Freude. Er rennt los, so schnell ihn seine Beine
tragen können, wird schneller und schneller, bis ihr euch in den Armen liegt.
Endlich schaust du wieder in die Augen deines geliebten Menschen, der so lange aus
deinem Leben verschwunden war, doch nie aus deinem Herzen.
Gemeinsam werdet ihr in dem fernen Land hinter dem Regenbogen
leben und nie wieder getrennt sein...
Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb heute mein geliebter Ehemann,
unser lieber Vater, Schwiegervater und Opa
Peter Hohl
* 30. Januar 1941
† 10. Oktober 2014
In Liebe und Dankbarkeit
Deine Christel
und die Kinder
Franziska, Felix und Gaby mit Familien
27383 Hetzwege, Am Seegen 5
Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 17. Oktober 2014,
um 11.00 Uhr in der Friedhofskapelle in Scheeßel, Peterstraße, statt,
anschließend die Beisetzung auf dem Friedhof in Hetzwege.
Bestattungsinstitut Klaus Bremer, Scheeßel
SEITE
24
RUNDSCHAU
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Altländer Obstverkauf
So. 29.11.2014
Weihnachtsmarkt
in Braunschweig
Boskoop, Rubinette, Tafelbirnen, u.v.m.
Verkauf vom Lkw, Samstag, den 18. Oktober 2014
8.00
8.15
8.30
8.45
9.00
9.15
9.30
9.45
Reeßum, Altes Spritzenhs.
Sottrum, Rathaus
Hassendorf, Berg/Dorfstr.
Waffensen, Glockent.
Rotenburg, Bhf.
Rotenburg, Michaelskirche
Rotenburg, Stadtschule
Scheeßel, Rathaus
10.00 Scheeßel, Sporthalle
10.30 Helvesiek,
Feuerwehr-Haus
10.45 Stemmen, Denkmal
11.00 Lauenbrück, Rathaus
11.15 Vahlde, Fa. Spang
11.30 Fintel, Kirche
11.45 Ostervesede, Jägerkrug
12.00
12.30
12.45
13.00
13.15
13.30
Modenschau
Taxi + Bus Cordes
Die
Elstar ..............................10 kg ab € 8,- eingebErnte ist
racht!!
Wellant, Honeycrisp, Holsteiner Cox,
!
Westervesede, Feuerw.
Hemslingen, Fahrschule
Brockel, Kirche
Bothel, Sparkasse
Wittorf, Dorfgem.-Haus
Visselhövede,
A. Markt
13.45 Visselhövede, Bhf.
Busfahrt € 22,- p.P.
14.00 Jeddingen, Denkmal
14.15 Kirchwalsede, Kirche
14.30 Westerwalsede,
Tel.-Zelle
14.45 Eversen, Feuerwehr-Haus
15.00 Ahausen, Kirche
15.15 Hellwege, Bushaltestelle
15.45 Unterstedt, Dynastie
Info und Anmeldung:
Büro Fintel, 9.00-12.00 Uhr
Telefon 0 42 65/95 40 370
info@taxi-cordes.de
Herbst-Trend
mit Late-Night-Shopping, Frisuren-Styling
und Mode-Brillen-Show
17. Okto
b
von 19.00 er 2014
-23.00 Uh
r
Mann’s Obstplantagen, 21614 Buxtehude, Info-Tel. 0 41 61-8 68 88
10%
Wussten Sie schon...???
Tulipa
…dass in unserem Internet-Archiv
www.rotenburger-rundschau.de
Lütjen Mode · Große Str. 5 · 27383 Scheeßel · Tel. 0 42 63/12 55
über 108.000 Redaktionsartikel von 1995 bis 2014
gespeichert sind?
Diese „Bibliothek“ ist sehr informativ und interessant.
Sie wird von vielen privaten und professionellen Usern
zur Recherche genutzt.
al rein!!!
doch auch m
Schauen Sie
VERANSTALTUNGEN
FLOHMARKT
Den Ton geben wir an!
www.hansen-veranstaltungen.de
Info-Tel. 0 41 71 / 7 11 20
www.rotenburger-rundschau.de
www.marktplatz-rotenburg.de
www.scheesseler-anzeiger.de
www.flirt-4-u.de
www.ebundesliga.de
Taxi + Bus Cordes
So. 09.11.2014
monatlich über 2.500.000 Seiten abgerufen –
natürlich kostenlos!!!
Taxi + Bus Cordes
in der Rundschau
ermöglichen Preis-, Leistungs-
Anzeigen
und
Qualitätsvergleiche
und erleichtern so den
info@rotenburger-rundschau.de
r
e
m
u
r
t
t
o
S
k
r
a
m
s
t
h
c
a
n
Weih
Aussteller?
t
Sa. 08.11.2014
Winterträume auf
Schloss Eldingen
Inkl. Eintritt und
Busfahrt € 32,- p.P.
Einkauf.
?
Wer macht mit beim
Künstler?
RIEPE
18.10. Tostedt
Schützenplatz 9-15 Uhr
…übrigens werden von unseren Internetplattformen
Telefon Anzeigenabtlg. (0 42 61) 92 90-0
Telefax Anzeigenabtlg. (0 42 61) 92 90-29
Fashion-Rabatt
Handwerker?
KARTEN
VORVERKAUF
Live dabei sein!
Hurricane Festival
– Frühbucher
19.-21.06.15
Eichenring Scheeßel
Marteria - verlegt von Pier 2
Info und Anmeldung:
Büro Fintel, 9.00-12.00 Uhr
Telefon 0 42 65/95 40 370
info@taxi-cordes.de
03.12.14
ÖVB Arena Bremen
Frischer Oktober!
10.01.15
Pier 2 Bremen
Hose
sanft gereinigt für Sie
statt 5,50 jetzt nur €
3 Pullis
sanft gereinigt für Sie
50
4.8.–
Das
flotte Hemd
frisch gewaschen, top gebügelt
€
€
1.40
reinigt!
€
35,20
€
30,95
ab €
29,90
www.padam-riepe.de
Die La!enspielgruppe im TV Sottrum präsentiert:
eine Komödie von Ray Cooney
ab €
49,95
20.-25.01.15
Musical Theater Bremen ab €
41,45
Andre Rieu
Stomp 2015
12.-14.12.2014
Wenn Sie interessiert sind, füllen Sie bitte den nachstehenden Coupon aus und senden diesen an:
Striezelmarkt
in Dresden
19.11.14
Stadthalle Bremen Halle 7
Volksbank eG Wümme-Wieste
Inkl. Busfahrt,
Stadtrundfahrt,
Hotel mit Ü/F
€ 175,- p.P. im DZ
15.12.14
Stadtkirche Rotenburg
€
und viele mehr… Bitte sprechen Sie uns an:
Anmeldung bis 4.11.2014:
Büro Fintel, 9.00-12.00 Uhr
Telefon 0 42 65/95 40 370
info@taxi-cordes.de
Reisebüro Monika Bruns
Denken Sie an
(Pizzeria geöffnet)
Holiday on Ice
18.- 22.02.15
ÖVB Arena Bremen
12.11.14
Pier 2 Bremen
Name:
für alle Mann u. Frau
Info und Anmeldung:
Büro Fintel, 9.00-12.00 Uhr
Telefon 0 42 65/95 40 370
info@taxi-cordes.de
69,95
Taxi + Bus Cordes
Sie erreichen uns auch über
E-Mail: info@gewerbeverein-sottrum.de
Busfahrt € 16,- p.P.
ab 22.00 Uhr
Riverdance – Das Original
10.03.15
Musical Theater Bremen ab €
Machen Sie unseren Markt schicker!
Werden Sie jetzt Marktbeschicker!
1. Advent, 30. November 2014
11.00 bis 19.00 Uhr – Rund ums Heimathaus
Herr Volker Heinze
Große Straße 22 · 27367 Sottrum
AELternabend
Sa., 18. Okt.,
Paul Panzer
– Alles auf Anfang
25.02.15
ÖVB Arena Bremen
Telefon 0 42 62 - 22 67
140,25
€
Wir fahren
zum Fischmarkt
in Hamburg
Milow
€
41,35
Cro: Mello Tour 2014
€
39,60
Angelika Milster
29,-
Große Straße 79 · Rotenburg
Tel. (0 42 61) 816 401 + 402 · Fax (0 42 61) 816 403
Durchgehend geöffnet
von Mo.bis Fr. 9 bis 18 Uhr, Sa.10 bis 13 Uhr
E-mail: m.bruns@holidayland.de
www.holidayland-rotenburg.de
Samstag,
Sonntag,
Freitag,
Samstag,
Sonntag,
25. Oktober 2014,
26. Oktober 2014,
31. Oktober 2014,
1. November 2014,
2. November 2014,
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
Premiere
anschließend Stiftungsfest
Die Aufführungen finden im Gasthaus Röhrs in Sottrum statt
Vo r ve r k a u f i m G a s t h a u s R ö h r s | I n f o s u n t e r Te l e f o n 0 4 2 6 4 - 8 3 4 0
zukünftige
Anschrift:
Generationen.
Machen Sie ein Testament für
die Natur. Wir schicken Ihnen gerne
den kostenlosen Testament-Ratgeber.
Telefon:
Ü
Was bieten Sie an:
WWF Deutschland
Tel.: 0 69 / 7 91 44 -176
Informationen unter:
www.wwf.de
Veranstaltungen
werden durch eine Anzeige
in der Rundschau zum
Telefon Anzeigenabtlg. (0 42 61) 92 90-0
Telefax Anzeigenabtlg. (0 42 61) 92 90-29
Erfolg.
info@rotenburger-rundschau.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1 163
Dateigröße
16 120 KB
Tags
1/--Seiten
melden