close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Diesen Pflegetipp als PDF herunterladen (680.65 Kb) - toom Baumarkt

EinbettenHerunterladen
Pflanzen mit Garantie
anwuchs
Garantie
Sollte eine Ihrer Pflanzen
der toom Qualitätsmarke
einmal keine Wurzeln
schlagen, bekommen
Sie von uns kostenlos
eine neue.
blüh
Garantie
Sollten Ihre Pflanzen der
toom Qualitätsmarke
innerhalb des angegebenen Zeitraums nicht
blühen, erhalten Sie bei
uns kostenlosen Ersatz.
Die umfassende toom Gartenberatung
Es gibt unzählige Möglichkeiten, aus einer Grünfläche Ihren individuellen Wunschgarten zu gestalten. Dabei unterstützen unsere Gartenplaner Sie mit viel Engagement
und dem notwendigen Fachwissen – passend für jeden Garten und jeden Geldbeutel.
Bei unserer kostenlosen Bepflanzungsberatung begleitet Sie Ihr Einkaufsberater
durch das Gartencenter und gibt Ihnen nützliche Tipps und Hinweise zur saisonalen
Bepflanzung Ihres Beetes oder zur Gestaltung Ihres Balkons.
Zur Planung Ihres kompletten Gartens bieten wir Ihnen unsere individuelle Gartenplanung an. Mithilfe eines erfahrenen Landschaftsarchitekten verwandeln Sie Ihren
Garten in einen Traumgarten.
Informieren Sie sich in unserem Gartencenter oder unter
www.toom-baumarkt.de/gartenberatung
Übrigens bieten wir Ihnen über den Gartenbereich hinaus alles, was Sie zur Renovierung, Gestaltung oder Pflege Ihres Zuhauses im Innen- und Außenbereich benötigen.
Die toom Qualitätsmarken-Produkte bieten Ihnen in allen Sortimentsbereichen
garantiert eine super Qualität, auf die Sie sich verlassen können.
Weitere Informationen unter www.toom-baumarkt.de
Stiefmütterchen
Pflegetipps
Viola
Stiefmütterchen (Viola)
Das Stiefmütterchen oder Veilchen oder, je nach
Gegend, auch unter den Bezeichnungen Dreifaltigkeitskraut, Herzenstrost, Schöngesicht oder
Mädchenauge bekannt, ist der absolute Star unter den Frühjahrs- und Herbstschönheiten. Kein
anderer Zwergblüher wird so oft eingesetzt wie
das Stiefmütterchen. Farbenvielfalt, ob farbrein,
schattiert oder mit Auge, ist wohl das bedeutendste
Markenzeichen dieser unermüdlichen Blüher. Sind
es im Herbst feurige Farbtöne, so begrüßen sie
den Frühling mit leuchtenden Farben. Klein- oder
großblumige Blüten sind weitere Unterscheidungsmerkmale. Die Duftausprägung ist bei den Kleinblumigen deutlich stärker. Ihre Einsatzmöglichkeiten
sind unbegrenzt und ihre Winterhärte unterstützt die
Beliebtheit. Werden Stiefmütterchen ausgesät, so
muss man beachten, dass es sich um eine zweijährige Kultur handelt, die einen Winter benötigt, um im
folgenden Frühjahr kräftig zu wachsen um dann ab
April mit ihren Blüten zu beeindrucken.
Seit Langem werden im Herbst und Frühjahr Stiefmütterchen auch getopft angeboten, meist als F1Serien (absolut uniform). Diese Pflanzen wachsen
und blühen in einem durch. Ausgepflanzte Viola
cornuta sollte man nach der Blüte stehen lassen, da
sie sich durch Selbstaussaat leicht vermehren und
dadurch verwildern.
Sortiment:
Gartenstiefmütterchen (Viola wittrockiana): großblumig, meist kompakt als winziger Strauch wachsend, einige Arten verzweigen sich so stark, dass
man sie als Bodendecker einsetzen kann, ständiges
Ausputzen verhilft zu mehr Blüten.
Hornveilchen (Viola cornuta): kleinblumig und gedrungen wachsend, noch blühfreudiger und nicht so
wärmeempfindlich wie Viola wittrockiana, Ausputzen nicht nötig, gedeiht auch in kleinen Gefäßen.
Frühjahr und
Herbst
mäßig
!
Profitipps
Profitipp:
Wer Viola aussäen möchte,
muss drauf achten, dass
sie Dunkelkeimer sind, das
heißt, dass das Saatgut ausreichend abgedeckt werden
muss! Nach der Aussaat auf
gleichmäßige Feuchtigkeit
achten, die Keimung darf nie
durch Trockenheit unterbrochen werden. Die Jungpflanzen sollten dann in kleine
Töpfe gepflanzt werden.
Wichtig: auch den Untergrund
mit einer Folie belegen, da
Violen sonst zu schnell ins
vorhandene Erdreich einwurzeln. Macht man dies nicht,
läuft man Gefahr, dass die
Planzen bei Entnahme der
getopften Stiefmütterchen
viel zu wenige Wurzeln im
Topf gebildet haben. Wer im
Frühjahr blühende Pflanzen
haben möchte, muss im
Herbst aussäen. Blüte im
Herbst verlangt Aussaat im
späten Frühjahr.
Sonne bis
Halbschatten
wenig, alle
14 Tage
… an alles gedacht?
Weitere Infos und
Tipps unter:
www.toom-baumarkt.de/
services/rat-tat
Pflege/Düngen/Gießen: Die robusten Stiefmütterchen haben einen Schwachpunkt und das ist ihre
Pilzempfindlichkeit. Das bedeutet vorsichtig gießen,
am besten um die Pflanze herum und morgens, damit
die Pflanze abtrocknen kann. Gedüngt wird sparsam,
aber regelmäßig. Zu viel Düngen führt zu Geilwuchs
und erhöht die Pilzempfindlichkeit.
Standort: Humusreiche Erde ist wichtigste Voraussetzung, besonders für die F1-Serien, die man in
Kübel und Kästen pflanzt. Freilandsorten und Viola
cornuta, die im Garten ausgepflanzt werden, kommen
auch mit lehmhaltigen Böden zurecht, die aber nicht
zu kalkhaltig sein dürfen. Viola wittrockiana bevorzugt einen sonnigen Standort. Sie wächst zwar auch
halbschattig, entwickelt dann jedoch lange Triebe und
verliert ihre Kompaktheit.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
681 KB
Tags
1/--Seiten
melden