close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bewerbungsanleitung - Universität Mannheim

EinbettenHerunterladen
Bewerbungsanleitung
für Studierende des Master-Studiengangs
„Mannheim Master in Management“
Bewerbungsschluss 31. Oktober 2014
für einen Auslandsaufenthalt im HWS 2015 oder FSS 2016
Diese Anleitung soll als allgemeiner Leitfaden zur Erstellung Ihrer Bewerbung dienen. Sie gilt für alle
Programme, die in dem Dokument „Liste Austauschprogramme für MMM-Studierende“ auf der
Internetseite http://www.uni-mannheim.de/aaa  „Studium im Ausland“  „Bewerbung“ 
„Bewerbungsanleitung“ aufgeführt sind.
Inhalt
Wie kann ich mich informieren? .............................................................................................................. 2
Für welche Programme kann ich mich bewerben? ................................................................................. 3
Bewerbungsvoraussetzungen ................................................................................................................. 3
Kann ich einen Abschluss im Ausland erwerben? .................................................................................. 4
Stipendienleistungen ............................................................................................................................... 4
Bewerbungsunterlagen ............................................................................................................................ 4
Allgemeine Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen ......................................................................... 4
Komponenten der Bewerbung ............................................................................................................. 5
Verpackung der Bewerbung ................................................................................................................ 7
Abgabe der Bewerbung ....................................................................................................................... 7
Nachreichen von Unterlagen ............................................................................................................... 8
Auswahlverfahren .................................................................................................................................... 8
Auswahlkriterien / Chancen ..................................................................................................................... 9
Wie geht’s weiter? ................................................................................................................................... 9
WICHTIG: Kümmern Sie sich rechtzeitig um Ihren Sprachnachweis, da die Termine für
Sprachnachweisprüfungen viele Wochen im Vorhinein ausgebucht sein können! Bewerbungen
ohne Sprachnachweis werden nicht akzeptiert; es gibt keine Nachreichfrist (ggf. TOEFLSonderregelung beachten).
Bei der Bewerbung darf der Sprachnachweis nicht älter als max. 2 Jahre sein. Der
Bewerbungstermin (31.10.) gilt als Stichtag.
Falls Sie sich auf ein Landesprogramm bewerben möchten, müssen Sie bereits zum 31.
Oktober mit Ihrer Bewerbung einen aktuellen Sprachnachweis (i.d.R. TOEFL) einreichen
(siehe unten)! Für die übrigen Programme (Erasmus, Partneruniversitäten) beachten Sie die
Hinweise zu den Sprachnachweisen weiter unten in dieser Bewerbungsanleitung.
1
Wie kann ich mich informieren?
 Informationen Ihrer Fakultät / Ihres Fachbereichs
Besuchen Sie unbedingt die Informationsveranstaltungen der Fakultät zum Thema Auslandssemester! Weitere Informationen Ihrer Fakultät finden Sie unter http://www.bwl.uni-mannheim.de
(Internetseite der Fakultät BWL > Internationales > Im Ausland studieren > Auslandsstudium MasterStudierende). Hier finden Sie auch die Unterlagen der Informationsveranstaltungen und eine
FAQ-Seite.
Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung informiert auch das Akademische Auslandsamt über
Stipendien-/ Fördermöglichkeiten.
 Website des Akademischen Auslandsamts: www.uni-mannheim.de/aaa
Unter der Rubrik „Studium im Ausland“ finden Sie die Liste der Programme, für die Sie sich bewerben
können, Links zu den Homepages der Partnerunis, Informationen zu den Bewerbungsunterlagen und
die Erfahrungsberichte derjenigen Studierenden, die bereits einen Auslandsaufenthalt an einer der
Partneruniversitäten absolviert haben. Das Auslandsamt kann bei spezielleren Fragen auch Kontakt
zu den Verfassern der Erfahrungsberichte herstellen. Hierzu schicken Sie bitte eine E-Mail mit der
vierstelligen Nummer des Erfahrungsberichts an outgoings@uni-mannheim.de.
 Broschüren
Im Lesesaal im Erdgeschoss von L1,1 (beim Express-Service) sammeln wir für Sie Broschüren der
Partneruniversitäten zur Ansicht. Zwar stellen nicht alle Partnerhochschulen im Zeitalter des Internets
Broschüren zur Verfügung, aber werfen Sie doch mal einen Blick in die nach Ländern sortierten
Fächer.
 International Day an der Universität Mannheim
Am Di, 23.09.2014, veranstaltet das AAA im Ehrenhof von 12-16 Uhr den „International Day“, die
große Infomesse zum Auslandsstudium mit Vorträgen und Infoständen der Partneruniversitäten.
Während dieser Zeit stehen Ihnen auch die Mitarbeiter des AAA und Vertreter der Fakultät BWL für
Fragen zur Verfügung.
 Hinweis zu Kontakt zu Partneruniversitäten
Bitte wenden Sie sich zu diesem Zeitpunkt NICHT an die KollegInnen an den
Partneruniversitäten, sondern informieren Sie sich über die Internetseiten der Institution etc. Bei
Fragen wenden Sie sich bitte an die im folgenden genannten Ansprechpartner an der Universität
Mannheim.
 Einzelberatung im Akademischen Auslandsamt
Das AAA hilft Ihnen bei Fragen zur Bewerbung und zur Organisation des Auslandsaufenthalts gerne
weiter.
Offene Sprechstunde des Auslandsamts (für kürzere Fragen): Mo 9-12 Uhr, Mi 14-17 Uhr.
Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung unter 0621 181-1151 (Sekretariat).
Ihre zuständigen Ansprechpartner für die Beratung sind:
Romanische
(Frankreich,
Portugal):
Länder in
Spanien,
Europa
Italien,
Kerstin Bach
Tel. 0621 181-1160
Englisch- und deutschsprachige
Länder
in
Europa
(inkl.
Skandinavien, Osteuropa etc.):
Kathrin Blitzke
Tel. 0621 181-1159
Nordamerika, Mexiko, Ozeanien:
Carita Emmerich-Wessels
Tel. 0621 181-1157
Afrika, Asien, Südamerika:
Lukas Dausend
Tel. 0621 181-1137
 Beratung im Fachbereich: bei akademischen Fragen
Bei fachlichen Fragen (z.B. zur Kursauswahl und -anerkennung) wenden Sie sich bitte an die
Auslandsbeauftragten
am
Dekanat
BWL:
http://www.bwl.uni-mannheim.de/de/international/
kontakt_international/. Informationen zum Kursangebot im Ausland finden Sie beispielsweise auf den
Internetseiten der Partneruniversitäten oder auch in den Erfahrungsberichten Ihrer Vorgänger.
2
 Learning Agreements
Learning Agreements dienen der Absprache der Anerkennung von Studienleistungen mit dem
Mannheimer Fachbereich. Fertigen Sie diese Agreements erst an, wenn Sie eine Platzzusage haben
und sicher wissen, welche Kurse Sie an der Gasthochschule belegen möchten. Für Kursabsprache
und -anerkennung sind die Auslandsbeauftragten und/oder Prüfungsausschüsse der Fakultät BWL die
richtigen Ansprechpartner. Diese stellen den Master-Studierenden der BWL auch das „Merkblatt
Learning Agreements“ mit allen relevanten Informationen zur Verfügung (http://www.bwl.unimannheim.de/de/studium/pruefungsausschuss
„Mannheim
Master
in
Management“
„Auslandsstudium“). Zusätzlich wird voraussichtlich Mitte August eine Datenbank mit den
bisherigen Master-BWL-Kursanerkennungen aus dem Ausland eingerichtet; diese wird auch auf der
Webseite der Fakultät BWL zu finden sein. Bis zur Einrichtung dieser Datenbank können Sie sich bei
dringenden Anerkennungsfragen per E-Mail an den Prüfungsausschuss wenden: pa.bwl@bwl.unimannheim.de.
Für welche Programme kann ich mich bewerben?
Welche Programme für Ihren Studiengang in Frage kommen, entnehmen Sie bitte dem pdf-Dokument
„Liste Austauschprogramme für MMM-Studierende“ auf der Website des AAA (www.unimannheim.de/aaa  „Studium im Ausland“  „Bewerbung“  „Bewerbungsanleitungen“). Eine
vorläufige Version ist ab Mitte August 2014 online; die endgültige folgt Ende September 2014).
Unter der Rubrik „Studium im Ausland“  „Partneruniversitäten“ finden Sie in einer Datenbank alle
Austauschprogramme der Universität Mannheim (hier sind also auch Partneruniversitäten für andere
Studiengänge aufgelistet). Diese Datenbank bietet Ihnen Informationen zu den Partneruniversitäten,
u.a. mit Links zu den Webseiten der Universitäten, Erfahrungsberichten und weiteren Hinweisen.
Verbindlich für die Auswahl der Universitäten für Ihre Bewerbung ist allein das genannte pdfDokument „Liste Austauschprogramme für MMM-Studierende“.
Bitte beachten Sie, dass Sie im Online-Bewerbungsformular nur Ihre erste Priorität nennen sollten.
Alle weiteren möglichen Prioritäten listen Sie bitte ausschließlich auf der Prioritätenliste (inkl. der
ersten Priorität, siehe unten).
Hinweis Landesprogramme:
Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung für die Landesprogramme aufgrund von frühen
Anmeldefristen der Austauschstudierenden einige Ausnahmen und Besonderheiten gelten. Dies
betrifft in erster Linie den Sprachnachweis, der bei den Landesprogrammen schon zum 31.10.
eingereicht werden muss.
Grundsätzlich läuft eine Bewerbung auf die Landesprogramme so ab, dass Sie sich zunächst generell
um einen Platz in einem Landesprogramm bewerben. Erst nach der Auswahl für die Teilnahme am
Landesprogramm erfolgt in einem zweiten Schritt die Zuteilung zu einer der am Landesprogramm
beteiligten Universitäten; hierbei wird man versuchen, Sie an Ihrer Wunschuniversität unterzubringen.
Bitte beachten Sie dazu die näheren Hinweise in den entsprechenden Abschnitten dieser
Bewerbungsanleitung.
Bitte beachten: Mit einigen Universitäten laufen zurzeit noch Vertragsverhandlungen. Das kann
sowohl bedeuten, dass zu den im Internet aufgeführten Austauschmöglichkeiten noch Universitäten
hinzukommen, aber auch, dass gegebenenfalls die eine oder andere Universität wegfallen könnte. Die
endgültige Liste der zur Verfügung stehenden Austauschprogramme für MMM-Studierende wird bis
Ende September online gestellt.
Bewerbungsvoraussetzungen
1. Immatrikulation an der Universität Mannheim während des Zeitraums des Auslandsaufenthalts
(und anschließende Rückkehr zum Studium an die Universität Mannheim). Hinweis: MMMStudierenden wird für das Auslandssemester kein Urlaubssemester gewährt.
2. Fortgeschrittene Kenntnisse in der Unterrichtssprache Ihrer gewünschten Zieluniversität.
Weitere Informationen hierzu siehe unten.
3
3. Fristgerechte Abgabe einer vollständigen Bewerbung.
Hinweis: Nach einem Auslandsaufenthalt im Bachelor-Studium wird eine erneute Auslandsbewerbung
im Master-Studium nicht nachrangig behandelt.
ACHTUNG: Einige Partneruniversitäten akzeptieren keine Austauschstudierende, die die
Staatsbürgerschaft des jeweiligen Ziellandes innehaben. Sollten Sie also Staatsbürger eines
bestimmten Landes sein und sich für ein Programm in diesem interessieren, halten Sie bitte vorher
Rücksprache mit dem Akademischen Auslandsamt, um sicher zu gehen, ob Sie für diesen Austausch
überhaupt in Frage kommen.
Kann ich einen Abschluss im Ausland erwerben?
Innerhalb von Austauschprogrammen ist der Erwerb von „degrees“ (MBA, Bachelor, Master o.ä.) i.d.R.
nicht möglich, da Sie als Austauschstudierende im Ausland den Status „non-degree seeking student“
haben. Ausnahmen entnehmen Sie bitte unserer Partneruni-Datenbank. Für Europa gilt zusätzlich:
Wenn durch den Erwerb eines Abschlusses Studiengebühren fällig werden sollten, verlieren Sie
automatisch Ihren Erasmus-Status und können keine Erasmus-Förderung erhalten.
Stipendienleistungen
Bei erfolgreicher Bewerbung erhalten Sie einen studiengebührenbefreiten Studienplatz an einer
unserer Partnerhochschulen. Darüber hinaus gibt es einige Finanzierungsmöglichkeiten, über die Sie
sich auf unserer Website unter dem Punkt „Studium im Ausland“  „Finanzierung“ informieren
können. Meist ist dies mit einer separaten Bewerbung oder Antragstellung verbunden. Hinweis: Viele
Stipendien haben lange Bewerbungs-Vorlaufzeiten, weswegen Sie sich rechtzeitig informieren sollten.
An den Erasmus-Partneruniversitäten ist üblicherweise eine Mobilitätsförderung aus Mitteln der EU
inbegriffen. Diese ist länderabhängig und liegt voraussichtlich zwischen 150 und 250 Euro pro Monat
(„Erasmus-Förderung“). Nach der Platzzusage an einer Erasmus-Partneruniversität erhalten Sie
hierzu automatisch Informationen vom AAA.
Falls Sie bereits in ihrem aktuellen oder vorherigen Studiengang eine Förderung durch das ErasmusProgramm für ein Auslandsstudium oder –praktikum erhalten haben, ist eine erneute Förderung durch
das Erasmus-Programm möglich, sofern folgende Maximal-Zeiten bei der Gesamt-Förderung für
Studium und Praktikum nicht überschritten werden: pro Studienzyklus (Bachelor/Master) ist jeweils
eine Förderung bis zu maximal 12 Monaten möglich.
Bewerbungsunterlagen
Allgemeine Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen

Bitte reichen Sie die unten aufgeführten Unterlagen in Papierform ein; ZUSÄTZLICH gibt es eine
Online-Anmeldung. Es werden nur Bewerbungen akzeptiert, die sowohl in Papierform eingehen
als auch über das Online-System angemeldet werden.

Alle Bewerbungsunterlagen sollten in einfacher Ausfertigung in deutscher Sprache eingereicht
werden. Wenn Ihre Muttersprache nicht Deutsch ist, können Sie die Bewerbungsunterlagen gerne
in englischer Sprache einreichen. Eine englischsprachige Bewerbungsanleitung steht Ihnen auf
unserer Website zur Verfügung.

Gutachten sind generell zum Bewerbungstermin nicht notwendig. Bitte entsprechend auch keine
(evtl. bereits vorhandenen) Gutachten der Bewerbung beilegen – sie gehen nicht als Kriterium in
den Auswahlprozess mit ein.
4
Komponenten der Bewerbung
1
Bewerbungsbogen (wird bei Online-Anmeldung erstellt)
Online-Bewerbungsformular

Im Online-Formular geben Sie neben Ihren persönlichen Daten Ihre Wunschuniversität(en) sowie
den gewünschten Zeitraum des Auslandsstudiums an. Bitte geben Sie nur Ihre erste Priorität bei
der Online-Anmeldung an, alle weiteren Wünsche werden durch die Prioritätenliste berücksichtigt
(s.u.).

Den Zugangslink zur Online-Bewerbung finden Sie unter dem Menüpunkt „Bewerbung“ auf der
AAA-Internetseite (www.uni-mannheim.de/aaa  „Studium im Ausland“  „Bewerbung“).

Hinweis: In den Auswahlfeldern des Online-Formulars sind die Partneruniversitäten aller
Fachbereiche vorhanden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nur Universitäten auswählen, die für
Ihren Studiengang zum entsprechenden Bewerbungstermin ausgeschrieben sind.

Nach dem Ausfüllen senden Sie das Online-Formular elektronisch ab. Anschließend drucken Sie
es aus, versehen es mit Ihrer Unterschrift und einem Pass- oder Bewerbungsfoto und geben es
dann mit den übrigen Unterlagen fristgerecht ab.

Nach der elektronischen Übermittlung des Online-Formulars erhalten Sie eine automatisierte
Bestätigungsmail vom Akademischen Auslandsamt. Sollten Sie diese nicht erhalten, müssen Sie
sich umgehend beim Akademischen Auslandsamt melden.

Geben Sie bitte eine E-Mail-Adresse an, die auch über die Dauer des Auslandsaufenthalts hinaus
gültig sein wird. Es ist Ihre Aufgabe, eine sichere E-Mail-Zustellung zu gewährleisten, indem Sie
Ihr Postfach (inkl. Spam-Postfach) regelmäßig checken und gegebenenfalls leeren, um z.B. auch
die Zusendung von E-Mails mit größeren Anhängen zu ermöglichen.

Falls sich Ihre Postanschrift in der nächsten Zeit ändern sollte, teilen Sie bitte Ihre neue
Adresse nicht nur den Studienbüros (Express-Service), sondern auch (per E-Mail) direkt dem
Auslandsamt mit, da es leider keinen automatischen Abgleich der Auslandsamts-Datenbank mit
derjenigen der Studienbüros gibt.
Hinweis Landesprogramme:
Wenn Sie sich für die Teilnahme an einem Landesprogramm bewerben möchten, geben Sie im
Online-Formular nur den Namen des Landesprogramms an, und NICHT den Namen der von
Ihnen innerhalb des Programms bevorzugten Universität.
Beispiel: Sie geben an „Landesprogramm Massachusetts“ und NICHT z.B. „University of
Massachusetts at Amhurst“. Denn zunächst bewerben Sie sich ja generell um die Teilnahme an dem
Landesprogramm. Erst im Falle einer Zusage werden Sie aufgefordert, eine formlose Liste Ihrer
bevorzugten Universitäten innerhalb des jeweiligen Programms einzureichen. Im Motivationsschreiben
können Sie selbstverständlich auf Ihre Wunschuniversität innerhalb des Landesprogramms eingehen.
2
Prioritätenliste (Formular auf AAA-Website)

Zu finden unter www.uni-mannheim.de/aaa  Studium im Ausland  Bewerbung

Tragen Sie in der Liste Ihre Wunschuniversitäten inklusive Ihrer ersten Priorität ein.

Sie können maximal 5 Gasthochschulen angeben. Beachten Sie, dass Sie für jede der
angegebenen Universitäten die entsprechenden Sprachkenntnisse besitzen müssen.

Hinweis Landesprogramme: Auch in der Prioritätenliste
Landesprogramm ohne nähere Angabe einer Universität.

Drucken Sie das Formular anschließend aus und legen Sie es Ihrer Bewerbung bei.
nennen
Sie
lediglich
5
das
3
Lebenslauf
Format: Tabellarischer Lebenslauf
4

Geben Sie auch eventuelle Berufserfahrung, Praktika und außeruniversitäre Aktivitäten an.

Unterschrift nicht vergessen!

Kein Foto nötig (Foto auf Online-Formular reicht aus).
Motivationsschreiben
Format: Bitte gesonderte DIN A4-Blätter beifügen. Das Motivationsschreiben muss Ihren Namen und
Ihre Matrikelnummer enthalten (Kopfzeile).
5

Auf der ersten Seite des Motivationsschreibens legen Sie die persönlichen und fachlichen
Gründe für das Austauschprogramm dar, das Sie als erste Priorität genannt haben.

In kürzerer Form gehen Sie entsprechend auf die weiteren Austauschprogramme Ihrer
Prioritätenliste ein, pro Universität maximal eine halbe Seite.

Aus dem Motivationsschreiben soll hervorgehen, dass Sie sich bereits mit den Institutionen und
dem jeweiligen Studienangebot Ihrer Wunschuniversitäten vertraut gemacht haben. Das
Auswahlkomitee liest und bewertet jedes einzelne Motivationsschreiben.

Hinweis Landesprogramme: Wenn Sie als erste Priorität ein Landesprogramm gewählt haben,
beziehen Sie Ihr Motivationsschreiben auf die von Ihnen bevorzugte Universität innerhalb des
Landesprogramms.
Bachelor-Abschlusszeugnis inkl. Einzelnoten
Legen Sie eine unbeglaubigte Kopie Ihres Bachelor-Abschlusszeugnisses oder – falls noch nicht
vorhanden – einen Notenauszug bei. Daraus müssen sowohl die Gesamtnote als auch die
Einzelnoten hervorgehen.
Die Auswahlkommission behält sich vor, Originale anzufordern.
6
Nachweis der Sprachkenntnisse (Formular auf der AAA-Website)
Zur Bewerbung benötigen Sie einen gültigen Nachweis der Sprachkenntnisse für Ihre
Zieluniversität(en). Wie Sie herausfinden, welche (Unterrichts-)Sprache für Ihre Zieluniversität(en)
relevant ist und in welcher Form Sie diesen Nachweis erbringen können, erfahren Sie auf folgender
Internetseite: www.uni-mannheim.de/aaa  Studium im Ausland  Bewerbung  „Sprachnachweise“
Bitte beachten Sie, dass zum Zwecke der Vergleichbarkeit außer den dort genannten
Sprachnachweisen keine anderen Nachweis-Dokumente akzeptiert werden können.
Achtung! Bei der Bewerbung darf der Sprachnachweis nicht älter als max. 2 Jahre sein. Der
Bewerbungstermin (31.10.) gilt als Stichtag.
Bitte den Sprachnachweis entweder im Original beilegen oder beim Express-Service in L1,1 eine
bestätigte Kopie des Originals anfertigen lassen.
Falls Sie Alternativ-Universitäten in anderen Sprachräumen angeben, müssen Sie auch für diese
Sprache(n) einen Sprachnachweis beifügen.
Beispiel:
Erstwunsch Kanada  Nachweis für Englisch
Zweitwunsch Spanien  zusätzlich ein Nachweis für Spanisch (wenn Spanisch Unterrichtssprache
ist)
Falls Sie beabsichtigen, an der gewünschten Gastuniversität Kurse in zwei verschiedenen Sprachen
zu belegen (z.B. Vorlesungen oder Seminare in englischer und spanischer Sprache), müssen Sie für
beide Sprachen einen Sprachnachweis vorweisen.
6
Anmerkungen zu TOEFL-pflichtigen Programmen:
 Landesprogramme:
Für alle Landesprogramme muss der TOEFL zum 31.10. vorliegen. Eine Kopie Ihres OnlineErgebnisses (TOEFL), welches schon innerhalb von 8-10 Tagen nach Ablegen des Tests online
eingesehen werden kann, ist zum Bewerbungstermin ausreichend (Original nachreichen).
 Partneruniversitäten:
Bei Partneruniversitäten, die den TOEFL verlangen, kann zum Bewerbungstermin (31.10.) alternativ
zunächst auch der uni-interne Sprachnachweis (Language Certificate) eingereicht werden, falls die
TOEFL-Ergebnisse noch nicht vorliegen oder Sie ihn erst noch ablegen müssen. In diesem Fall muss
der TOEFL bis spätestens 01.03.2015 nachgereicht werden.
Auch hier gilt: Eine Kopie Ihres Online-Ergebnisses (TOEFL), welches schon innerhalb von 8-10
Tagen nach Ablegen des Tests online eingesehen werden kann, ist zum Bewerbungstermin
ausreichend (Original nachreichen).
Wer zum Bewerbungszeitpunkt gar keinen Sprachnachweis einreicht, hat
Bewerbungsvoraussetzungen nicht erfüllt und kann somit nicht berücksichtigt werden.
die
Der TOEFL-Nachweis muss bis zu den genannten Daten von Ihnen unaufgefordert beim
Akademischen Auslandsamt eingereicht werden. Falls dies nicht der Fall ist, können Sie nicht an
der Gasthochschule angemeldet werden; Ihr Platz verfällt. Es liegt allein in Ihrer Verantwortung, sich
rechtzeitig um den Sprachnachweis zu kümmern, damit dieser Fall nicht eintritt.
Sollten Sie statt eines TOEFL einen gültigen IELTS haben, wird er i.d.R. ebenfalls akzeptiert.
7
GMAT-Testergebnis
Bitte fügen Sie eine Kopie Ihres GMAT-Testergebnisses bei. Wir behalten uns vor, diese Kopie mit
dem Originaldokument abzugleichen, das Sie bereits für die Zulassung für den MMM-Studiengang
einreichen mussten.
8
Sonstige Zeugnisse
Falls Sie Praktika, Berufserfahrung und Ähnliches in Ihrem Lebenslauf erwähnen, sollten Sie relevante
Bescheinigungen beilegen (unbeglaubigte Kopien sind ausreichend).
Verpackung der Bewerbung
1. Sortieren Sie die Bewerbungsunterlagen in der oben angegebenen Reihenfolge – unsortierte
Unterlagen haben negative Auswirkungen auf Ihre Bewerbungschancen.
2. Versehen Sie die Unterlagen mit einer Büroklammer und legen Sie diese in eine an zwei Seiten
offene Klarsichthülle – keine Bewerbungsmappen, Schnellhefter o.ä. verwenden! Teure
Bewerbungsmappen verbessern Ihre Chancen nicht und sind hinderlich für die weitere
Bearbeitung. Ein Briefumschlag ist nur notwendig, wenn Sie die Bewerbung per Post senden.
Abgabe der Bewerbung
Bewerbungsschluss für das Herbst/Wintersemester 2015 oder das Frühjahrssemester 2016 ist der
31. Oktober 2014.
Geben Sie Ihre Bewerbung spätestens am Stichtag entweder persönlich am Express-Service in L1, 1
(Erdgeschoss) ab oder schicken Sie sie rechtzeitig per Post (es gilt das Datum des Poststempels).
Wir empfehlen den Post-Standardversand, da Einschreiben, Express-Briefe und ähnliches in der
Zustellung leider häufig deutlich länger benötigen und den Auswahlprozess verzögern. Machen Sie
sich sicherheitshalber eine Kopie/Scan der Bewerbung für Ihre Unterlagen.
7
Öffnungszeiten Express-Service:
Montag, Dienstag, Donnerstag
Mittwoch
Freitag
9:00 – 16:00 Uhr
9:00 – 17:00 Uhr
9:00 – 14:00 Uhr
Postadresse:
Universität Mannheim
Akademisches Auslandsamt
L1, 1
68131 Mannheim
Postversand aus dem Ausland: Falls Sie Ihre Bewerbungsunterlagen aus dem Ausland an uns
senden möchten, bitten wir Sie sicherheitshalber um eine Benachrichtigung per E-Mail, bevor Sie die
Unterlagen absenden.
Für die Vollständigkeit Ihrer Bewerbung sind Sie allein verantwortlich. Unvollständige
Bewerbungsunterlagen führen zu einem Ausschluss aus dem Auswahlverfahren. Nutzen Sie zur
Überprüfung der Vollständigkeit bitte oben stehende Tabelle. Aufgrund der hohen Zahl an
BewerberInnen sehen wir uns außer Stande, fehlende Unterlagen einzufordern.
Eingangsbestätigung:
Sie erhalten spätestens bis Donnerstag, 13.11.2014 (18 Uhr) eine E-Mail vom Akademischen
Auslandsamt, mit der wir Ihnen den Eingang Ihrer Bewerbung bestätigen. Falls Sie bis zu dem oben
genannten Datum keine E-Mail erhalten haben, nehmen Sie bitte umgehend mit dem Akademischen
Auslandsamt Kontakt auf.
Nachreichen von Unterlagen
Das Nachreichen von Unterlagen ist nicht möglich. Dies dient der Beschleunigung des
Auswahlverfahrens.
Hiervon unberührt ist die TOEFL-Sonderregelung (siehe oben).
Auswahlverfahren
Die Auswahl wird von einer Kommission aus Fachvertretern bzw. den mit den Programmen
beauftragten Professorinnen/Professoren getroffen, bei fachübergreifenden Programmen unter
Mitwirkung von Mitarbeitern des Akademischen Auslandsamts. Für Übersee-Programme kann es je
nach Bewerberlage Auswahlgespräche geben, zu denen Sie gesondert eingeladen werden (i.d.R. per
E-Mail).
Wegen der hohen Zahl an Bewerbungen, die bearbeitet und begutachtet werden müssen, bitten wir
Sie, sich weder telefonisch noch per E-Mail nach dem Ausgang Ihrer Bewerbung zu erkundigen. Sie
müssen damit rechnen, dass der Auswahlprozess einige Wochen in Anspruch nehmen kann. Wir
werden Sie so schnell wie möglich über das Ergebnis informieren.
Wenn Sie eine Zusage erhalten, müssen Sie innerhalb einer Frist von ca. zwei Wochen eine Erklärung
unterschreiben, dass Sie den Platz annehmen. Diese Annahmeerklärung ist verbindlich. Leider kommt
es in jedem Jahr wieder vor, dass Bewerber einen Platz zunächst annehmen, zu einem späteren
Zeitpunkt und ohne Absprache aber wieder abspringen, so dass der Platz wegen abgelaufener
Meldefristen an den Partneruniversitäten nicht mehr an Nachrücker vergeben werden kann. Dieses
unfaire Verhalten wird mit einem Ausschluss aus jeglichen universitätsinternen Auslandsprogrammen
sanktioniert. Zusätzlich wird mit der zuständigen Fakultät Rücksprache gehalten.
Wenn Sie für Ihren Erstwunsch eine Absage erhalten, aber noch Alternativuniversitäten angegeben
haben, wird Ihre Bewerbung automatisch für die evtl. noch zur Verfügung stehenden Programmplätze
berücksichtigt.
8
Auswahlkriterien / Chancen
Die Aussagen zu den Auswahlkriterien können nur sehr allgemein formuliert werden, da die
verschiedenen Auswahlkommissionen in Abhängigkeit von den einzelnen Austauschprogrammen
unter Umständen jeweils andere Schwerpunkte bei der Beurteilung der Bewerbung setzen.
Auswahlkriterien sind im Allgemeinen:
-
Studienleistungen, Studiendauer
-
Akademische und persönliche Motivation für das Auslandsstudium
-
Sprachkenntnisse (mindestens gute Sprachkenntnisse der Unterrichtssprache)
-
Nachgewiesenes Engagement, Praktika, besondere Tätigkeiten etc.
-
Formale Korrektheit der Bewerbung
-
Persönlicher Eindruck (wenn Auswahlgespräche durchgeführt werden)
Ihre Chancen auf einen (bestimmten) Austauschplatz an einer unserer Partneruniversitäten
sind im Vorhinein nicht abzuschätzen. Ob und für welche Partneruniversität Sie eine Zusage
erhalten, hängt immer auch von Ihren MitbewerberInnen ab. Zudem ändern sich die Bewerberzahlen
von Jahr zu Jahr zum Teil sehr stark, ohne dass dafür Gründe zu erkennen sind. Daher sind keinerlei
Aussagen zu Ihren individuellen Bewerbungschancen für bestimmte Partneruniversitäten möglich.
Aus diesen Gründen möchten wir Sie bitten, von diesbezüglichen Nachfragen abzusehen.
Leider kursieren immer wieder Gerüchte unter den Studierenden mit vermeintlichen Geheimtipps, die
zu „taktisch klugen“ Bewerbungen führen sollen. Das Befolgen solcher „Tipps“ führt unserer Erfahrung
nach nicht zu einer Erhöhung Ihrer Bewerbungschancen. Befolgen Sie bei der Bewerbung einfach die
Informationen und Hinweise, die wir Ihnen in dieser Bewerbungsanleitung geben, lassen Sie sich
beraten und nehmen Sie sich Zeit für die Recherche Ihrer Zieluniversitäten sowie das Verfassen des
Motivationsschreibens.
Wie geht’s weiter?
Falls Sie eine Zusage erhalten, fordern viele Gasthochschulen anschließend für Ihre Anmeldung
weitere Unterlagen an. Hierüber werden Sie rechtzeitig vom Akademischen Auslandsamt informiert.
Zu diesen Unterlagen können folgende gehören:
-
Lebenslauf (je nach Programm in englischer oder einer anderen Sprache)
-
Motivationsschreiben (je nach Programm in englischer oder einer anderen Sprache)
-
Aktueller Notenauszug (auf englisch)
-
Sprachnachweis
-
Gutachten: Bitte nur auf besondere Aufforderung einholen, da diese nur bei einigen
Universitäten (insbesondere Übersee) erforderlich sind. Sie werden in diesem Fall rechtzeitig
von uns benachrichtigt.
Diese Unterlagen müssen nach der Zusage entsprechend zusammengestellt und (nach Aufforderung)
an die Gasthochschule versendet werden.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Bewerbung!
Ihr Team des Akademischen Auslandsamts
9
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
25
Dateigröße
389 KB
Tags
1/--Seiten
melden