close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

download - Iphofen

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 2014 | Freitag, den 7. November 2014 | Nr. 45
„Roblees and Friends“ - Konzert in Iphofen
am Samstag, 08. November 2014 um 19.00 Uhr, Rathaus
Judyann und Richard Roblee setzen ihre Konzertreihe „Roblees and Friends“ mit einem
Sonderkonzert fort. Die „Very Little Big Band“ feiert ihr 20-jähriges Jubiläum am Samstag, 08. November 2014 um 19.00 Uhr in der Verkündhalle im Iphöfer Rathaus.
Die drei Musiker Richard Roblee (Posaune und Gesang), Jürgen Hahn (Trompete
und Flügelhorn) und Mathias Grabisch (Baßposaune und Sousafon) spielen seit 1994
zusammen. Anlass war damals eine Beerdigung, die musikalisch so „erfolgreich“ verlief, dass die drei Männer sich entschlossen, weiter miteinander zu musizieren. Es
folgten Auftritte in Jazzclubs, Konzertsälen, Kirchen und sogar in der russischen Botschaft in Berlin.
Mit Dixieland und Bigband standards hat die Band angefangen, bis es den Musikern
klar war, dass man mit dieser Besetzung eigentlich alles spielen könnte. Heutzutage
steht auf dem Programm eine bunte Mischung aus Swing, Latin, Reggae, Balladen,
Klassik und eine Menge Eigenkompositionen.
Neueste Kritik: „Es sind drei Musiker, die sich blind verstehen, absolut feinsinnig musizieren, mit ihrem musikalischen Zusammenspiel dem Big-Band-Sound gerecht werden
und das Fehlen von Schlagzeug, Klavier oder Gitarre völlig kaschieren“. (Marbacher
Zeitung). Die Very Little Big Band spielt zur Zeit ihre vierte CD ein.
www.verylittlebigband.de
Kartenvorverkauf für das Konzert ab sofort in der Tourit Information Iphofen, Kirchplatz 7,
Tel. 09 323 – 87 03 06; tourist@iphofen.de
Vorverkauf und Abendkasse 10,00 € (erm. 7,00 € Schüler, Studenten, Behinderte)
Nr. 45/14
2
Iphöfer Nachrichten
Service Ihres Einwohnermeldeamtes
Volkstrauertag
Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadtteile herzlich ein,
am
Das Einwohnermeldeamt ist zusätzlich am Samstag,
29.11.2014 von 10.00 – 12.00 Uhr für Sie geöffnet.
Dies ist ein zusätzlicher Service für die Bürgerinnen und Bürger,
denen es während der allgemeinen Öffnungszeiten nicht möglich ist,
ihre Anliegen, die das Einwohnermeldeamt betreffen, zu erledigen.
Ihr Einwohnermeldeamt
Einwohnermeldeamt geschlossen
Sonntag, 16. November 2014
den Volkstrauertag gemeinsam zu begehen.
Achtung
StT Dornheim
10.00 Uhr - Treffpunkt am Ehrenmal
Wegen einer Online-Schulung ist das Einwohnermeldeamt an folgenden Terminen für den Publikumsverkehr jeweils von 9.00 Uhr bis
10.30 Uhr geschlossen:
21.11.2014
09.12.2014
Wir bitten um Verständnis.
StT Hellmitzheim
Nach dem Gottesdienst - Treffpunkt am Ehrenmal
StT Mönchsondheim
Nach dem Gottesdienst - Treffpunkt am Ehrenmal
StT Nenzenheim
Nach dem Gottesdienst - Treffpunkt am Ehrenmal
VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT IPHOFEN
Ihr Einwohnermeldeamt
Niederschrift über die Sitzung
des Stadtrates Iphofen
StT Possenheim
Nach dem Gottesdienst - Treffpunkt am Ehrenmal
Iphofen, 30. Oktober 2014
STADT IPHOFEN
Josef Mend
Erster Bürgermeister
Sitzungen
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet am Montag, 01.12.2014
um 19 Uhr statt.
Die nächste Sitzung des Bausschusses findet am Montag,
17.11.2014 um 19 Uhr statt.
Wir bitten Bauanträge, Anfragen etc. zur eventl. Vorprüfung bis spätestens Montag, 10.11.2014 vollständig einzureichen.
Die jeweilige Tagesordnung können Sie ab Donnerstag vor der Sitzung unter www.iphofen.de einsehen.
Mend, 1. Bürgermeister
Volkstrauertag
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns am
Sonntag, 16. November 2014 um 11.00 Uhr
in der Verkündhalle des Rathauses
den Volkstrauertag zu begehen.
Gedenktage brauchen Menschen, die gedenken, erinnern und mahnen. Aber auch Menschen, die bereit sind, sich anrühren und ansprechen zu lassen für diese ernsten Botschaften. Wenn uns also immer
wieder der Dialog zwischen und mit den Generationen gelingt, arbeiten
wir alle an der gemeinsamen Verantwortung für ein Leben in Demokratie und Frieden.
Im Anschluss an die Feier gegen 11.30 Uhr gemeinsamer stiller Fußmarsch zum Friedhof.
Am Kriegerdenkmal spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr.
Wir bitten alle Vereine an der Gedenkfeier teilzunehmen und den
Marsch zum Friedhof mit einer Fahnenabordnung zu begleiten.
Iphofen, 30. Oktober 2014
STADT IPHOFEN
Josef Mend
Erster Bürgermeister
vom 06.10.2014
Anerkennung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des
Stadtrates vom 08.09.2014
Die Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Stadtrates vom
08.09.2014 wird anerkannt.
Bekanntgaben aus nicht öffentlichen Sitzungen
Nachfolgender Tagesordnungspunkt aus der nicht öffentlichen Sitzung
des Stadtrates vom 08.09.2014 wird bekannt gegeben:
lfd. Nr. 181.2 - Genehmigung von Urkunden; Kaufvertrag DB Netz
AG Frankfurt a. Main ./. Stadt Iphofen
Zuschuss für Schützengesellschaften für Umzüge zu den
Kirchweihen
Die Umzüge der Schützengesellschaften mit Musik zu den Kirchweihen in den Stadtteilen Nenzenheim und Dornheim sind nach wie vor
ein wichtiger Beitrag des kulturellen Lebens.
Beiden Schützengesellschaften wird auf der Basis des bisherigen
Finanzausschussbeschlusses lfd. Nr. 27 vom 22.11.2010 weiterhin
ein Zuschuss i. H. v. 400,00 €/Jahr gewährt. Die Bezuschussung
erfolgt bis auf Widerruf.
Dienstleistungszentrum Iphofen
LOS 1 Auftragsvergabe aufgedoppelte Eiche-Türen mit Füllungsoptik, Lamperien u. Treppenbrüstungen- BT A
Bürgermeister Mend informiert, dass im Rahmen der Angebotsprüfung ein Angebot als Unterangebot angesehen wurde und deshalb
nach VOB nicht in die engere Wahl kam.
Den Auftrag für LOS 1 - aufgedoppelte Eiche-Türen mit Füllungsoptik, Lamperien und Treppenbrüstungen, BT A - erhält der wirtschaftlichste Bieter, Fa. Schmidt, Heiligenstadt i. Ofr., gemäß Angebot vom
15.09.2014 zur geprüften Angebotssumme i. H. v. 201.186,99 €
brutto.
LOS 2 Auftragsvergabe HPL-beschichtete Türen mit und
ohne Brandschutzanforderungen (alle BT)
Den Auftrag für LOS 2 - HPL-beschichtete Türen mit und ohne
Brandschutzanforderungen (alle BT) - erhält der wirtschaftlichste
Bieter, Fa. Heppt, Design in Holz, Haßfurt, gemäß Angebot vom
15.09.2014 zur geprüften Angebotssumme in Höhe von 71.256,01
€ brutto.
LOS 3 Auftragsvergabe Rahmen-Glastüren und -elemente
mit und ohne Brandschutzanforderungen (alle BT)
Bürgermeister Mend informiert, dass im Rahmen der Angebotsprüfung ein Angebot als Unterangebot angesehen wurde und deshalb
nach VOB nicht in die engere Wahl kam.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
Den Auftrag für LOS 3 - Rahmen-Glastüren und -elemente mit und
ohne Brandschutzanforderungen (alle BT) - erhält der wirtschaftlichste
Bieter, Fa. TPO-Holzsysteme, Leutershausen, gemäß Angebot vom
12.09.2014 zur geprüften Angebotssumme in Höhe von 168.318,36
€ brutto.
LOS 4 Auftragsvergabe Stahltüren mit und ohne Brandschutzanforderungen - BT A/B
Den Auftrag für LOS 4 - Stahltüren mit und ohne Brandschutzanforderungen (BT A/B) - erhält der wirtschaftlichste Bieter, Fa. Lautertal
Hasert, Lauterbach, gemäß Angebot vom 15.09.2014 zur geprüften
Angebotssumme in Höhe von 18.001,57 € brutto.
Information über Baukosten
Bürgermeister Mend informiert über die Kostenzusammenstellung vom
01.10.2014. Demnach sind 6.559.046,12 € bereits abgerechnet.
Für das Haushaltsjahr 2014 stehen noch Mittel in Höhe von
4.295.586,17 € zur Verfügung.
Hiervon wird Kenntnis genommen.
Anfragen
Mobilfunkversorgung StT Nenzenheim
Aufgrund der jüngsten Berichterstattung in den örtliche Printmedien
wird darauf hingewiesen, dass sie die Entscheidung der Nachbargemeinde Markt Willanzheim negativ auf die Mobilfunkversorgung des
Stadtteils Nenzenheim auswirkt.
Bürgermeister Mend sagt zu, sich diesbezüglich mit der Telekom in
Verbindung zu setzen und anzubieten, den Mobilfunkmast im Gemarkungsbereich Iphofen aufzustellen, falls hierzu Flächen geeignet sind.
Hiervon wird Kenntnis genommen.
Breitbandversorgung Stadtteile
Zweiter Bürgermeister Weigand informiert, dass die Freischaltung für
den Bereich der Stadtteile in der Zeit vom 14. bis 18.10. erfolgen
wird.
Die Beschwerde, dass die Bevölkerung zum Thema Breitband zu
wenig informiert wurde, wird zurückgewiesen. Die nötigen Informationen wurden ortsüblich bekannt gemacht.
Biber im Bereich des Landschaftssees Nenzenheim
Es wird darauf hingewiesen, dass sich im Stadtteil Nenzenheim der
Biber im Bereich des Landschaftssees immer stärker ausbreitet und
entsprechende Schäden zu erwarten sind.
Bürgermeister Mend sagt zu, die Untere Naturschutzbehörde entsprechend zu informieren.
Niederschrift über die Sitzung
des Bau- und Umweltausschusses
vom 20.10.2014
Ortseinsichten
Maschinenhallensiedlung Ringsbühl Iphofen
Mit Schreiben vom 01.08.2014 teilt das Landratsamt Kitzingen mit,
dass eine Maschinenhalle am Ringsbühl widerrechtlich mit Blechwänden erstellt wurde. Laut Baugenehmigung ist die Bauausführung in
Holzbauweise und als Riegelfeldbau mit Holzbrettern verschalt erlaubt.
In Abstimmung mit dem Landratsamt wurde der Kompromiss ausgearbeitet, dass die drei Hallentore in Holz ausgearbeitet werden und die
Nordseite mit Efeu begrünt wird.
Nach Ortseinsicht durch das Gremium wird der Kompromiss bestätigt
und die Ausführung geduldet.
Die Verwaltung wird beauftragt zusammen mit dem Städteplaner die
Richtlinien einschließlich Farbton zu überarbeiten und dem Gremium
zur Entscheidung vorzulegen.
Bei der Ortseinsicht wurden mehrere Verstöße festgestellt. Die Verwaltung wird beauftragt dies zu klären.
Besichtigung Anwesen Einersheimer Str. 9, Iphofen
Das Anwesen wird besichtigt. Um eine zeitgemäße Wohnnutzung herbeizuführen sind unwirtschaftliche Investitionen notwendig.
3
Der Abriss des Anwesens wird grundsätzlich befürwortet. Die Verwaltung wird beauftragt Angebote einzuholen und dem Bau- und Umweltausschuss zur endgültigen Entscheidung vorzulegen.
Beleuchtung des Fußweges im Baugebiet Ost III in Iphofen
Der Sachverhalt wird vor Ort mit den Anwohnern erläutert.
Um möglichst alle Bedürfnisse der Anwohner zu erfüllen, werden die
zwei vorhandenen Solarleuchten durch zwei Pollerleuchten des Typs
SOL 1 ersetzt. Den Auftrag für die Lieferung erhält die wirtschaftlichste Fa. AquaBioSolar Int. GmbH, Wiesentheid gemäß Angebot vom 02.10.2014. Die geprüfte Brutto-Angebotssumme beträgt
2.792,93 € je Leuchte.
Die beiden vorhandenen Solarleuchten werden nördlich der Betriebsstätte des Weinguts Wirsching entlang des Geh- und Radweges Fl.Nr.
3603 aufgestellt.
Bauantrag zum Neubau eines Lebensmittelmarktes, Teilfläche aus Fl.Nr. 3770 und 3771, Bahnhofstraße, Gemarkung
Iphofen, BGH Baubetreuung GmbH & Co.KG, Gründau
Gegen nachstehend aufgeführten Bauantrag bestehen keine Einwände, soweit die gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen eingehalten werden.
BGH Baubetreuung GmbH & Co.KG, Zum Eckhardgraben 3,
63584 Gündau
Neubau eines Lebensmittelmarktes, Teilfläche aus Fl.Nr. 3770 und
3771, Gemarkung Iphofen
Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.
In der Stellungnahme der Gemeinde wird der Hinweis aufgenommen,
dass die Freiflächengestaltung ggf. an die fertig gestellte Straßengestaltung anzupassen ist.
Vollzug Bergrecht;
Aufstockung von 3 Hallenfeldern der Halle Innovative Abteilung im Knauf Werk I, Fl.Nr. 3840/1, Gemarkung Iphofen,
Knauf Gips KG, Iphofen
Gegen nachstehen aufgeführten Bauantrag bestehen keine Einwände, soweit die gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen eingehalten werden.
Knauf Gips KG, Am Bahnhof 7, 97346 Iphofen
Aufstockung von 3 Hallenfeldern der Halle Innovative Abteilung
(Labor) im Werk I, Fl.Nr. 3840/1, Gemarkung Iphofen
Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.
Bauantrag für Umbaumaßnahmen am bestehenden Wohnhaus, Fl.Nr. 124, Geräthengasse 18, Gemarkung Iphofen,
Leopa Mück, Iphofen
Gegen nachstehend aufgeführten Bauantrag bestehen keine Einwände, soweit die gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen eingehalten werden.
Mück, Leoba, Steinbühlweg 1, 97346 Iphofen
Umbaumaßnahmen am bestehenden Wohnhaus, Fl.Nr. 124, Gemarkung Iphofen
Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.
Bauantrag zum Neubau einer gewerblichen Halle, Bauabschnitt I, Teilfläche aus Fl.Nr. 3855, Am Breitenstein,
Gemarkung Iphofen, Dominik Rudolf, Mainbernheim
Mit dem Vorhaben zum Neubau einer gewerblichen Halle, Teilfläche
aus Fl.Nr. 3855, Gemarkung Iphofen, durch Herrn Dominik Rudolf,
Neugasse 9, 97350 Mainbernheim, besteht Einverständnis. Die
Genehmigungsfreistellung ist auszusprechen.
Bauantrag zum Neubau eines Verwaltungs- und Bürogebäudes mit Betriebswohnung, Bauabschnitt II, Teilfläche
aus Fl.Nr. 3855, Am Breitenstein, Gemarkung Iphofen,
Dominik Rudolf, Mainbernheim
Gegen nachstehend aufgeführten Bauantrag bestehen keine Einwände. Gesetzliche Bestimmungen und Auflagen sind einzuhalten.
Rudolf, Dominik, Neugasse 9, 97350 Mainbernheim
Neubau eines Verwaltungs- und Bürogebäudes mit Betriebswohnung,
Bauabschnitt II, Teilfläche aus Fl.Nr. 3855, Gemarkung Iphofen
Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.
4
Die notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans hinsichtlich der Lage der Garage sowie der Dachform des
Wohn- und Bürogebäudes werden erteilt.
Tektur zum Bauantrag Erweiterung Milchviehlaufstall,
Änderung der Dachkonstruktion, Fl.Nr. 95, Gemarkung Birklingen, Wolfgang Schwab, Birklingen
Gegen nachstehend aufgeführten Bauantrag bestehen keine Einwände, soweit die gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen eingehalten werden.
Schwab, Wolfgang, Iphöfer Str. 4, 97346 Iphofen-Birklingen
Tektur zum Bauantrag, Erweiterung Milchviehlaufstall, Änderung
Dachkonstruktion, Fl.Nr. 95, Gemarkung Birklingen
Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.
Errichtung eines geschotterten Abstellplatzes für PKW,
Fl.Nr. 28, Gemarkung Birklingen, Inge Schwab, Birklingen
Gegen nachstehend aufgeführten Bauantrag bestehen keine Einwände, soweit die gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen eingehalten werden.
Schwab, Inge, Iphöfer Str. 4, 97346 Iphofen-Birklingen
Errichtung eines geschotterten Abstellplatzes für PKW, Fl.Nr. 28,
Gemarkung Birklingen
Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.
Bauvoranfrage zur Errichtung eines Bungalow mit Garage,
Fl.Nr. 3006/1, Am Spies 2a, Gemarkung Iphofen, Barbara
Dorfmüller, Bickenbach
Der Antrag auf isolierte Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Ost III“ hinsichtlich der Dachneigung durch Fam. Dorfmüller, Hartenauer Str. 29, 64404 Bickenbach, für das Grundstück
Fl.Nr. 3006/1, Am Spieß 2a, Gemarkung Iphofen, wird zur Kenntnis
genommen.
Der Bauherr wird angehalten sich an die Feststetzungen des Bebauungsplanes zu halten.
Bauvoranfrage zur Errichtung einer Garage, Fl.Nr. 790/42,
Hainleite 42, Gemarkung Iphofen, Gabriele Rüttger, Iphofen
Die Zustimmung der Stadt Iphofen zum Antrag auf isolierte Abweichung von den bauordnungsrechtlichen Vorschriften für das Vorhaben
zur Errichtung einer Grenzgarage mit Abstellraum an der östlichen
Grundstücksgrenze, Fl.Nr. 790/42, Gemarkung Iphofen durch Frau
Gabriele Rüttger, Dr.-Fritz-Sturm-Str. 6, Iphofen, wird in Aussicht
gestellt.
Bauvoranfrage zum Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage, Fl.Nrn. 4943 und 4944, Gemarkung Nenzenheim, Bernd Hartmann, Nenzenheim
Gegen das Bauvorhaben zum Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage auf den Grundstücken Fl.Nrn. 4943 und 4944, Gemarkung
Nenzenheim, durch Herrn Bernd Hartmann, Kaiserstr. 8, Nenzenheim, besteht grundsätzlich Einverständnis.
Die Fragen der Gestaltung sind mit Herrn Maak, Bay. Landessiedlung, abzustimmen.
Immissionsschutzrechtliche Prüfungen sind durch das Landratsamt
Kitzingen vorzunehmen.
Errichtung einer Schallschutzwand entlang der Bahnhofstraße im Bereich der Einkaufsmärkte, Iphofen
Um die Anwohner der Dr.-Ruppert-Schneider-Straße vor aufkommenden Verkehrslärm durch die Einkaufsmärkte besser zu schützen,
wurde durch Herrn Heckner, Dr.-Ruppert-Schneider-Str. 19, Iphofen,
der Antrag auf Errichtung einer Schallschutzwand entlang der Bahnhofstraße (Zufahrt zu den Märkten) gestellt.
Es liegen folgende Angebote vor:
• Schallschutzwand aus Holz (Fichte) 55.226,14 € brutto
• Wand aus Gabionenelementen mit Betonkern
58.674,19 € brutto
Die Errichtung einer Schallschutzwand wie angeboten ist städtebaulich
keine befriedigende Lösung. Sie erzielt eine wesentliche Schallminderung nur für den fahrenden Verkehr auf der Zufahrtsstraße aber keine
wesentliche Schallminderung durch die direkte Anlieferung.
Nr. 45/14
Iphöfer Nachrichten
Mit dem Städteplaner sind alternative Lösungsansätze zu entwickeln.
Der Anwohner wird noch um Geduld gebeten.
Vollzug des Wasserrechts;
Antrag auf Erlaubnis für die Versickerung von Niederschlagswasser aus einem Parkplatz über ein Mulden- und
Grabensystem auf dem Grundstück Fl.Nr. 4209, Gemarkung Iphofen, Fa. Fritsch GmbH, Markt Einersheim
Gegen den Antrag auf Erlaubnis für die Versickerung von Niederschlagswasser aus einem Parkplatz über ein Mulden- und Grabensystem auf dem Grundstück Fl.Nr. 4209, Gemarkung Iphofen, durch die
Fa. Fritsch GmbH, Markt Einersheim, bestehen keine Einwände.
Die Einleitung des Überlaufs des Versickerungsbeckens ist in das
Kanalnetz des Marktes Markt Einersheim einzuleiten. Die Zustimmung
der Marktgemeinde wurde mit Sitzung vom 15.10.2014 erteilt.
Kanaleinbruch am Sportplatz Iphofen
Im Bereich des Sportplatzes des 1. FC Iphofen ist der städt. Kanal
teilweise defekt. Hierdurch ist es zu Bodenausspülungen in diesem
Bereich gekommen.
Dieser Kanal entwässert den Keller des Hallenbades Iphofen.
Den Auftrag für die Kanalarbeiten erhält die Fa. Kanal-Türpe, Gochsheim, gemäß ihrem Angebot vom 06.10.2014 zur geprüften Auftragssumme in Höhe von 5.379,99 € brutto.
Michaelskapelle;Ermächtigungsbeschluss für Natursteinrestaurierung, Putz- und Malerarbeiten
An zwei Seiten wurden angrenzende Gebäude abgebrochen. Die
Schäden werden anhand von Fotos erläutert.
Mit der beschränkten Ausschreibung der Fassadenrestaurierung
besteht Einverständnis. Die Brutto-Kosten werden auf 41.458,26 €
geschätzt.
Bürgermeister Mend wird ermächtigt den Auftrag an die wirtschaftlichste Firma zu erteilen.
Dienstleistungszentrum Iphofen
Auftragsvergabe Schließanlage
Den Auftrag für die Schließanlage mit Zeiterfassungssystem erhält die
Fa. Weckbacher Sicherheitssysteme GmbH, Würzburg, gemäß ihrem
Angebot vom 02.10.2014 zur geprüften Angebotssumme in Höhe
von 51.465,30 € brutto.
Auftragsvergabe Energiemesser
Den Auftrag für das Gewerk Energiemesser erhält die Fa. ista
Deutschland GmbH, Würzburg, gemäß ihrem Angebot vom
01.08.2014 zur geprüften Angebotssumme in Höhe von 2.480,91 €
brutto.
Torhaus; Auftragsvergabe Fensterbauarbeiten
Den Auftrag für die Fensterbauarbeiten am Torhaus erhält die Fa.
Häberle, Uffenheim, gemäß ihrem Angebot vom 01.09.2014 zur
geprüften Angebotssumme in Höhe von 3.912,18 € - brutto.
Altenbetreuungszentrum Iphofen
Auftragsvergabe Bodenbelagsarbeiten Parkett
Den Auftrag für die Bodenbelagsarbeiten erhält die Fa. Rüttger, Iphofen, gemäß ihrem Angebot vom 26.05.2014 zur geprüften Angebotssumme in Höhe von 22.645,70 € brutto.
Auftragsvergabe Sanitärinstallation
Den Auftrag für die Sanitärarbeiten erhält die Fa. Robert Hartmann,
Possenheim, gemäß ihrem Angebot vom 10.05.2014 zur geprüften
Auftragssumme in Höhe von 10.836,44 € brutto.
Beschilderungskonzept Markt Markt Einersheim;Standort
Ortseingangsschild und Hinweisschild auf Grundstück
Fl.Nr. 3840/21, Gemarkung Iphofen
Mit der Errichtung eines Ortseingangsschildes sowie eines Hinweisschilderbaums auf dem Grundstück Fl.Nr. 3840/21, Gemarkung Iphofen, durch den Markt Markt Einersheim besteht Einverständnis.
Die Fläche wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Pflege der
Grünanlage sowie der Hecke ist durch den Markt Markt Einersheim
vorzunehmen. Die Fundamente sowie die notwendige Pflasterfläche
unter dem Schild sind vom Bauherrn selbst einzubauen.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
Kommunales Förderprogramm Nenzenheim;
Sonderförderung für übergroße Grundstücke;
Anwesen Breitbachstraße 4
Die Förderung wird gewährt. Sie ist auszuzahlen.
Ersatzbeschaffung Winterdienststreuer für Schmalspurschlepper
Die wirtschaftlichste Fa. BayWa Kommunal, Giebelstadt, erhält den
Auftrag für die Lieferung eines Winterdienststreuers für Schmalspurschlepper gemäß Angebot vom 13.10.2014. Die geprüfte BruttoAngebotssumme beträgt 11.721,50 €.
Ersatzbeschaffung VW Doka für Gärtner
Die Fa. Birnack, Iphofen, wird mit der Ersatzbeschaffung eines
gebrauchten Fahrzeuges zu einer maximalen Kaufpreissumme von
10.000 € beauftragt.
Kirchenburgmuseum Mönchsondheim;
Auftragsvergabe Heizung
Die wirtschaftlichste Fa. Rudolf Kramer, Mainbernheim, erhält den
Auftrag für die Heizungsinstallation gemäß Angebot vom 13.10.2014.
Die geprüfte Brutto-Angebotssumme beträgt 72.026,42 €.
Außenbeleuchtung;
Auftragsvergabe Nachtragsangebote der Fa. Elektro
Schraut
Dienstleistungszentrum
Der Nachtrag 6 beinhaltet die komplette Außenbeleuchtung für die
Bauteile A, B und D. Vorgesehen sind Bodeneinbaustrahler in LEDTechnik, Bodeneinbauspots zur Abgrenzung von Treppen und Wegen
sowie LED-Spots, die an den Fassaden der Bauteile montiert werden,
um Wege und Plätze zu beleuchten.
Mit dem Nachtragsangebot der Durner Ingenieure GmbH, Würzburg
vom 17.10.2014 besteht Einverständnis. Die geprüfte Brutto-Angebotssumme beträgt 107.909,31 €.
Kirche und Michaelskapelle
Der Nachtrag 7 beinhaltet die Außenbeleuchtung für die Kirche und
die Michaelskapelle. Vorgesehen sind Bodeneinbaustrahler in LEDTechnik sowie LED-Spots, die an den Fassaden montiert werden.
Mit dem Nachtragsangebot der Durner Ingenieure GmbH, Würzburg
vom 16.10.2014 besteht Einverständnis. Die geprüfte Brutto-Angebotssumme beträgt 30.780,56 €.
Historisches Rathaus
Der Nachtrag 8 beinhaltet die Außenbeleuchtung für das historische
Rathaus. Vorgesehen sind Bodeneinbaustrahler in LED-Technik.
Mit dem Nachtragsangebot der Durner Ingenieure GmbH, Würzburg
vom 16.10.2014 besteht Einverständnis. Die geprüfte Brutto-Angebotssumme beträgt 17.788,08 €.
Anfragen
Es liegen keine Anfragen vor.
Öffentliche Zahlungserinnerung
hier: Entrichtung der Gewerbesteuer
Am 15.11.2014 wird die IV. Vierteljahresrate der Gewerbesteuer fällig.
Wir bitten Sie, die gesetzliche Zahlungsfrist einzuhalten. Sie ersparen
sich und der Verwaltung, bei nicht rechtzeitiger Zahlung, das notwendige Mahnverfahren und die dafür anfallenden Kosten sowie Säumniszuschläge und Mahngebühren.
Eine weitere Zahlungsaufforderung ergeht nicht.
Nutzen Sie für Ihre laufend wiederkehrenden Zahlungen das Einzugsverfahren. Es erübrigt sich die Überweisung und Sie versäumen nicht
den Zahlungstermin.
Mend, 1. Bürgermeister
Von
ereignissen erfahren sie
ihr Mitteilungsblatt!
freudigen
durch
5
Öffentliche Zahlungserinnerung
hier: Entrichtung der Grundsteuer
Am 15.11.2014 wird die IV. Vierteljahresrate der Grundsteuer
fällig.
Wir bitten Sie, die gesetzliche Zahlungsfrist einzuhalten. Sie ersparen
sich und der Verwaltung, bei nicht rechtzeitiger Zahlung, das notwendige Mahnverfahren und die dafür anfallenden Kosten sowie Säumniszuschläge und Mahngebühren.
Eine weitere Zahlungsaufforderung ergeht nicht.
Nutzen Sie für Ihre laufend wiederkehrenden Zahlungen das Einzugsverfahren. Es erübrigt sich die Überweisung und Sie versäumen nicht
den Zahlungstermin.
Mend
1. Bürgermeister
Sondertermin zur Untersuchung
landwirtschaftlicher Zugmaschinen
gem. §§ 29 und 19 (2) StVZO
Bekanntmachung
Die Technische Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr wird auch
im Winterhalbjahr wieder Sondertermine zur Untersuchung landwirtschaftlicher Zugmaschinen durchführen.
Die Voranmeldung erfolgt, wie in den vergangenen Jahren, mittels
Meldekarten in gewohnter Weise.
Zu beachten ist, dass bei diesen Sonderterminen, außer der Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO, auch Überprüfungen nach § 19 (2)
StVZO vorgenommen werden können. Das bedeutet, dass an der
Zugmaschine geänderte Teile oder zusätzliche Anbauten, welche die
Betriebserlaubnis zum Erlöschen bringen, begutachtet werden und
eine Eintragung im Fahrzeugbrief veranlasst wird.
Fahrplan Stadtteil Iphofen
Julius-Echter-Platz
Am Stadtgraben West, Kreuz
Neubergstraße, Anwesen von Fitschen
6 Schwanbergweg, Scheune Ruck Nr. 45/14
Steinbühlweg, Spielplatz
Für die Stadtteile Mönchsondheim und Nenzenheim sind die MeldeFeuerwehrhaus
karten bei den jeweiligen Ortssprechern oder bei der VerwaltungsgeMarktplatz
meinschaft Iphofen erhältlich.
Bahnhofstraße
Zur Vermeidung von Unstimmigkeiten und Verzögerungen bei der
Durchführung der Termine weist die Technische Prüfstelle für den
Kraftfahrzeugverkehr darauf hin, dass nur die mit der Teilnehmerliste
gemeldeten Fahrzeuge untersucht werden können.
Die Fahrzeughalter von landwirtschaftlichen Zugmaschinen werden
gebeten, die aufliegenden Meldekarten auszufüllen und bis spätestens
14. November 2014 bei den jeweiligen Ortssprechern oder bei der
VGem Iphofen, Am Bahnhof 3 abzugeben.
Notarsprechtag in Iphofen
Die Notare Dr. Münch und Dr. Hofstetter werden am Mittwoch, den
12.11.2014 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr für alle Bürgerinnen
und Bürger der Stadt Iphofen, ihren Ortsteilen und der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen angeschlossenen Gemeinden, einen Notarsprechtag in Iphofen abhalten.
Der Sprechtag findet im Rathaus im 1. Stock (Besprechungszimmer)
am Marktplatz statt.
Um telefonische Terminvereinbarung mit der Notarstelle in Kitzingen,
Friedenstraße 5, Tel. 09321/22000, wird gebeten.
Bürgerbus
Der Bürgerbus fährt am Montag und Donnerstag im Stadtteil Iphofen
und Dienstag und Freitag in den übrigen Stadtteilen sowie in Iphofen.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem anhängenden Fahrplan.
Die einfache Fahrt kostet innerhalb Iphofens 1 €, die einfache Stadtteilfahrt kostet 2 €.
Mend, 1. Bürgermeister
Fahrplan Bürgerbus Iphofen
Fahrplan Stadtteile (Dienstag und Freitag)
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
Mönchsondheim, Gh Krone
Nenzenheim, Gh Krone
Dornheim, Schulbushaltestelle
Hellmitzheim, Raiffeisenbank
Possenheim, Schulstraße
Iphofen, Feuerwehrhaus
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
09:00 Uhr
09:04 Uhr
09:14 Uhr
09:21 Uhr
09:27 Uhr
09:31 Uhr
09:36 Uhr
09:46 Uhr
09:49 Uhr
09:51 Uhr
Rückfahrt Fahrplan Stadtteile (Dienstag und Freitag)
Iphofen, Feuerwehrhaus
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
Mönchsondheim, Gh Krone
Nenzenheim, Gh Krone
Dornheim, Schulbushaltestelle
Hellmitzheim, Raiffeisenbank
Possenheim, Schulstraße
Iphofen, Marktplatz
11:45 Uhr
11:48 Uhr
11:51 Uhr
12:02 Uhr
12:09 Uhr
12:15 Uhr
12:19 Uhr
12:24 Uhr
12:37 Uhr
Fahrplan Stadtteil Iphofen
Julius-Echter-Platz
Am Stadtgraben West, Kreuz
Neubergstraße, Anwesen von Fitschen
Schwanbergweg, Scheune Ruck
Steinbühlweg, Spielplatz
Feuerwehrhaus
Marktplatz
09:30 Uhr
09:32 Uhr
09:35 Uhr
09:38 Uhr
09:42 Uhr
09:45 Uhr
09:47 Uhr
Iphöfer
09:30 Uhr
09:32 Uhr
09:35 Uhr
Nachrichten
09:38 Uhr
09:42 Uhr
09:45 Uhr
09:47 Uhr
09:50 Uhr
Rückfahrt Fahrplan Stadtteil Iphofen
Bahnhofstraße
Marktplatz
Feuerwehrhaus
Steinbühlweg, Spielplatz
Schwanbergweg, Scheune Ruck
Neubergstraße, Anwesen von Fitschen
Am Stadtgraben West, Kreuz
Julius-Echter-Platz
11:00 Uhr
11:03 Uhr
11:05 Uhr
11:08 Uhr
11:12 Uhr
11:15 Uhr
11:18 Uhr
11:20 Uhr
Energieberater gibt Tipps in Iphofen
Landratsamt übernimmt die Kosten der Beratung
Eine energetische Sanierung bietet für viele Hausbesitzer das größte
Potenzial Energie zu sparen. Wer die Absicht hat, sein Gebäude energetisch zu sanieren, steht jedoch oft vor einer Vielzahl an Fragen:
Welche Sanierungsmaßnahmen sind für mich die richtigen? Tausche
ich besser die Fenster aus oder die Heizung? Wie viel Einsparungen
bringt eine Außendämmung und wann rechnet sie sich? Bei Neubau
oder Sanierung sind die Eigentümer und Häuslebauer zudem verpflichtet, gesetzliche Vorgaben einzuhalten. Auf der anderen Seite winken
attraktive staatliche Förderungen und niedrige Zinssätze. Nur durch
eine kompetente und neutrale Beratung können die wirtschaftlichsten und energetisch sinnvollsten Lösungen für jedes Einzelgebäude
gefunden, die Fördermöglichkeiten ausgeschöpft und die Gefahr von
Bauschäden und Fehlinvestitionen verringert werden.
Das Landratsamt möchte daher Interessierte auf dem Weg zur energetischen Gebäudesanierung und bei der Beantwortung ihrer Fragen
unterstützen. Deshalb wurde ein kompetenter, unabhängiger und produktneutraler Energieberater aus dem Kreis engagiert. Er steht allen
Bürgern im Kreis am Montag, 01. Dezember, von 13 bis 19 Uhr im
historischen Rathaus (Marktplatz) in Iphofen für eine Erstberatung zur
Verfügung. Diese circa 45-minütige Beratung erfolgt als Einzelgespräch, die Kosten übernimmt das Landratsamt.
Die Terminvereinbarung ist bei Roland Eckert im Landratsamt, Tel.
(09321) 928 1100 oder per E-Mail unter roland.eckert@kitzingen.de
notwendig. Um gezielt zum Gebäude beraten zu können, sollten zum
Termin wenn möglich Daten zu den Energieverbräuchen der letzten
drei Jahre, der Bauplan, Kaminkehrerprotokolle sowie Bilder des Hauses mitgebracht werden.
Ziel ist es, den durchdachten und professionell begleiteten Einstieg
in die energetische Sanierung zu fördern. Die Erstberatung ersetzt
jedoch keine umfangreiche Beratung vor Ort. Darüber hinaus können
sich Interessierte ohne Eigenheim oder Sanierungsabsicht im Rahmen
des Beratertags zum Energiesparen ohne Sanierung beraten lassen.
Weitere Auskünfte erteilen:
Herr Eckert (Landratsamt Kitzingen, Tel.: 09321 928 1100,
E-Mail: roland.eckert@kitzingen.de)
und
Herr Frost (Konversionsmanagement Kitzinger Land,
Tel.: 09321 201060, E-Mail: frost.konversion@kitzingen.info)
Alarmierung der Feuerwehr Probealarm der Sirenen
Die nächste Sirenenprobe ist am Samstag, 08.11.2014.
Der Probealarm findet ab 12.15 Uhr statt und wird gegen 12.45 Uhr
abgeschlossen sein.
Wird die Sirene ein zweites Mal ausgelöst, handelt es sich um einen
Ernstfall.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
Wertstoffhof und Häckselplatz Iphofen
Es wird darauf hingewiesen, dass
• Elektrokleingeräte (maximale Kantenlänge von bis zu 50 cm und
einem Maximalgewicht von 10 kg)
• Kartonagen
• und holzige Abfälle
zu folgenden Zeiten am Häckselplatz gegenüber der Bauschuttdeponie abgeliefert werden können:
Freitags
14.00 - 16.00 Uhr
Samstags
10.00 - 12.00 Uhr
Im Ausnahmefall kann der Schlüssel im Bauhof nach vorheriger
Absprache während den allgemeinen Arbeitszeiten:
Montag bis Donnerstag 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
abgeholt werden. Bitte melden Sie sich unter Tel. 09323/875671 an.
Wirtschafts- und Existenzgründerberatung
im Landkreis Kitzingen
am Mittwoch, 19.11.2014 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
im Landratsamt Kitzingen, Zi.Nr. 12.13
Telefonische Anmeldung:
Landratsamt Kitzingen, Herr Eckert, Tel. 09231/928 1100
E-mail: wifoe@kitzingen.de
Kartenvorverkauf Kabarett mit Helmut
Schleich
7
Kartenvorverkauf Marcus Marr-Bigband
am Samstag, 15. November 2014
um 19.30 Uhr in der Karl-Knauf-Halle Iphofen
Die Marcus Marr-Big Band wurde im Jahre 2008 in Scheinfeld
gegründet. Die Mitglieder sind ausnahmslos enthusiastische Vollblutmusiker aus der Region, etwa zur Hälfte studierte Musikprofis, alle
spielen in den verschiedensten Formationen. Das Besondere der Band
ist es, dass sie hohen künstlerischen Anspruch hinsichtlich Repertoire
und Interpretation mit den Hörerwartungen eines breiten Publikums
verbindet. So setzen sich die Programme aus einer breiten Palette
von Stilen und Genres zusammen: klassischer Swing (Glenn Miller),
moderner Swing (Roger Cicero, Michael Bublé), Stücke aus Pop- und
Rock, südamerikanische Rhythmen, Fusion (Bob Mintzer), Filmmusik
bis hin zu den unvergessenen Ohrwürmern eines Frank Sinatra und
Sammy Davis jr.
Kraftvolle und originelle Arrangements, ein swingender Saxofonsatz,
groovende Posaunenriffs und strahlende Trompeten, getragen von
einer pulsierenden Rhythmusgruppe sind die Zutaten zu einer würzigen, zuweilen scharfen Mischung aus Swing und modernem Jazz.
The Cream on the coffee: Mr. Warren Hardy - eine Stimme die man
gehört haben muss! Er vereinigt feinstes Swing-Feeling mit mitreißender Verve, eingekleidet in weiches Timbre und einer bestechenden Ausstrahlung! Hardy imitiert nicht, er erschafft eine neue und
ganz eigene Interpretationskultur, der man sich nicht entziehen kann.
Regelmäßig ausverkaufte Konzerte vor begeistertem Publikum haben
der Band einen ausgezeichneten Ruf über die Grenzen Mittelfrankens
hinaus verschafft.
Kartenvorverkauf ab sofort in der Tourist Information Iphofen, Kirchplatz 7, Tel. 09 323 87 03 06, tourist@iphofen.de
Preis: Vorverkauf 15,00 €, ermäßigt 10,00 € (Schüler, Studenten,
Behinderte)
Neues aus der Vinothek
am Samstag, 22. November 2014 um 19.30 Uhr
in der Karl-Knauf-Halle Iphofen
Ab 5. November bis zur Neuverpachtung wird die Vinothek von der
Tourist Information organisiert
Ehrlich!
Mal ehrlich: Vertrauen ist doch Vertrauenssache. Das geht an der
Ampel los: Sie gehen bei Grün, weil Sie darauf vertrauen, dass die
anderen bei Rot stehen bleiben. Aber wenn nun jemand Ihr Vertrauen
missbraucht? Oder gar Ihr Misstrauen verbraucht? Wenn sich der Volldepp von nebenan plötzlich als netter Mensch entpuppt und sich damit
Ihr lange gepflegtes Feindbild in Luft auflöst? Vertrauen ist eine vertrackte Sache.
In seinem 6. Soloprogramm „Ehrlich!“ vertraut Ihnen Helmut Schleich
exklusiv seine pointiert-satirischen Einblicke zu wichtigen Vertrauensfragen an und fühlt dabei den mächtigen Vertrauensvampiren zwischen Bayern, Berlin und Brüssel auf die Zähne.
Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Figuren wie Heinrich von Horchen: Scharf und angriffslustig wie noch nie referiert der
streitbare Polit-Polterer über die Demokratiedefizite in der EU und die
Kulturgeschichte der Spionage. Oder auf den großen Vorsitzenden Franz
Josef Strauß, der schonungslos mit der bayerischen Selbstherrlichkeit
abrechnet und unerhörte Einsichten in seine Gefühlswelt preisgibt …
Der Münchner Kabarettist Helmut Schleich ist eine der markantesten
Größen in der deutschsprachigen Kabarett-Landschaft. Dem Fernseh- und Radiopublikum ist er als genialer Strauß-Imitator ans Herz
gewachsen sowie als regelmäßiger Gast bei „Schlachthof“, „Mitternachtsspitzen“, „Grünwald Freitagscomedy“ und vor allem als Gastgeber seiner eigenen Kabarettsendung „SchleichFernsehen“ im Bayerischen Fernsehen.
Kartenvorverkauf ab sofort in der Tourist Information Iphofen,
Kirchplatz 7, Tel. 09 323 87 03 06, tourist@iphofen.de
Preis: Vorverkauf 19,80 €, Abendkasse 22,00 €
Keine Ermäßigung
Alle Gäste und Iphöfer sind herzlich in die Vinothek eingeladen.
Und das wartet in der Vinothek auf Sie:
• Weinbistro mit leckerem Speisen- und Weinangebot
• Weine von 21 Iphöfer Winzern
• Bauernladen mit regionalen Produkten vom
Eichelschwein, Essig & Öl, Marmeladen & Honig,
Schnäpse …
• Hausgemachte Kuchen am Wochenende
• Präsentkörbe
• Weinproben
• Besondere Aktionen wie Glühwein- oder Sektparade, Monatsthemen
Wichtig für Sie: Die Öffnungszeiten haben sich geändert:
Montag 11 - 18 Uhr
Dienstag Ruhetag
Mittwoch 11 – 18 Uhr
Donnerstag 11 – 18 Uhr
Freitag 11 – 18 Uhr
Samstag 11 – 17 Uhr
Sonntag 11 – 17 Uhr
Wir freuen uns auf Sie!
Vinothek Iphofen, Kirchplatz 7, 97346 Iphofen, Tel. 09323 870317,
tourist@iphofen.de, www.vinothekiphofen.de
Nr. 45/14
8
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Die Bereitschaftspraxis befindet sich in der Klinik Kitzinger Land, Keltenstraße 67, 97318 Kitzingen.
Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag ......................................... 16.00 - 20.00 Uhr
Sa/So/Feiertage ................................................. 9.00 - 13.00 Uhr
und .................................................................. 16.00 - 20.00 Uhr
Für Patienten, die krankheitsbedingt die Bereitschaftspraxis nicht
aufsuchen können, sowie für dringende Behandlungen außerhalb der
Öffnungszeiten, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 zu erreichen.
Bei schweren Unfällen und Notfällen erreichen Sie den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112.
Apotheken
Fr, 07.11.
Falter-Apotheke, Falterstr. 15,
Kitzingen ...................................... Tel. 09321/4894
Sa, 08.11. Markt Apotheke, Marktplatz,
Iphofen ......................................... Tel. 09323/3301
So, 09.11. Kranich-Apotheke, Königsberger Str. 8,
Kitzingen .................................... Tel. 09321/33430
Mo, 10.11. Falter-Apotheke, Falterstr. 15,
Kitzingen ...................................... Tel. 09321/4894
Di, 11.11.
Löwen-Apotheke, Marktstr. 12,
Kitzingen ...................................... Tel. 09321/4433
Mi, 12.11.
Schwanen-Apotheke, Königsberger Str. 50,
Kitzingen .................................... Tel. 09321/33433
Do, 13.11. Förster’sche Apotheke,
Markt Einersheim ........................ Tel. 09326/99933
Fr, 14.11.
Main-Apotheke, Hauptstraße 77,
Mainstockheim .......................... Tel. 09321/929430
Der Notdienst beginnt immer um 8 Uhr und endet am Folgetag
um 8 Uhr.
Zahnärzte
08.-09.11. Dr. med. dent. Katharine Orlob, Kaiserstr. 30,
97318 Kitzingen ..................... Tel. 09321/9262526
Notdienstzeiten: 10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr Anwesenheit in der Praxis. In der übrigen Zeit Rufbereitschaft.
Es können sich immer kurzfristige Notdienständerungen ergeben. In
diesem Fall bitten wir Sie, den aktuellen Notdienst unter www.notdienst-zahn.de abzurufen.
Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Öffnungszeiten
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
* Vereinstag
17.00 - 21.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr Kinderschwimmen
18.00 - 22.00 Uhr
Vereinstag - kein öffentlicher Badebetrieb *
17.00 - 21.00 Uhr
15.00 - 21.00 Uhr Warmbadetag
15.00 - 19.00 Uhr
9.00 - 18.00 Uhr
Iphöfer Nachrichten
Wassergymnastik I (Herr Bonfig)
von 15.30 - 16.30 Uhr
Knaufschwimmen
von 17.00 - 18.00 Uhr
Wasserwacht
von 18.30 - 20.00 Uhr
Wassergymnastik II (Frau Trischler)
von 20.00 - 21.00 Uhr
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Außerdem wird folgendes geboten:
• Immer an den ungeraden Kalenderwochen wird am
Wochenende, Freitag 18 - 21 Uhr, Samstag 15 - 19 Uhr und
Sonntag von 14 - 18 Uhr der Eisberg zum Kraxeln aufgestellt.
• Kinderschwimmen, montags von 17.00 - 18.00 Uhr während des
öffentlichen Badebetriebs - mitmachen können alle Kinder, die
Lust und Freude am Wasser haben, keine Anmeldung erforderlich!
• Babykurse - Hebamme Anett Vetter
• Schwimmkurse - Heinrich Bonfig
• Rettung, Erste Hilfe - Wasserwacht Iphofen
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Die Cafeteria im Hallenbad sorgt für Ihr leibliches Wohl!
• Wir richten auch Kindergeburtstage aus! Bitte vorher anmelden!
Eintrittspreise:
Kinder (unter 6 Jahren)
Einzelkarte
0,50 €
Zehnerkarte
4,50 €
Jugendliche (6-18 Jahre)
Einzelkarte
1,70 €
Zehnerkarte
14,00 €
Erwachsene
Einzelkarte
2,50 €
Zehnerkarte
22,50 €
Schwerbehinderte (ab 50 %)
Einzelkarte
1,70 €
Zehnerkarte
14,00 €
Wir würden Sie recht gerne bei uns begrüßen und wünschen Ihnen
einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserem Hallenbad!
Weitere Informationen finden Sie unter www.iphofen.de/hallenbad
Dr.-Karlheinz-Spielmann-
Mittelschule Iphofen und
Kindertagesstätte St. Veit
Liebe Bürgerinnen und Bürger!
Wir - die Grundschule Iphofen und
die Kindertagesstätte St. Veit werden auch in diesem Jahr wieder
an der Weihnachtspäckchen-Aktion
„Geschenk mit Herz“ teilnehmen.
Diese in Bayern fest etablierte
Aktion der Hilfsorganisation humedica e. V. wird in
Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V., und dem
Bayerischen Rundfunk als Medienpartner umgesetzt.
Wir sind überzeugt, dass wir mit einem großen Herz und geringem
Aufwand tausenden Kindern in vielen Teilen unserer Erde pünktlich zu
Heiligabend eine riesige Freude breiten können.
Wir machen diese großartige Aktion zu unserer Herzensangelegenheit: Bitte packen auch Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein
„Geschenk mit Herz“.
Alle wichtigen Informationen gibt es im Flyer, der in den Iphöfer Nachrichten eingefügt ist, oder im Internet auf der Aktionsseite www.
geschenk-mit-herz.de. Bitte versuchen Sie sich beim Packen an den
Vorgaben und Tipps im Flyer zu orientieren, das ist in vielerlei Hinsicht
eine große Hilfe.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
Bitte geben Sie Ihr Geschenk-Päckchen bis spätestens Mittwoch,
12. November in der Schule oder der Kindertagesstätte ab. Die Lehrer und Erzieher werden das Päckchen dann an mich weiterleiten. Ab
13. November werden die Pakete von der Organisation „humedica“
bei uns an der Schule abgeholt.
Ich bedanke mich im Namen der hilfsbedürftigen
Kinder bereits jetzt für Ihr Engagement (gerne dürfen
Sie die Aktion auch im Freundes- und Bekanntenkreis weitersagen) und verbleibe mit freundlichen
Grüßen und guten Wünschen!
9
Montag, 10.11.
PH
8.00 Uhr
16.00 Uhr
Spital
9.30 Uhr
Dienstag, 11.11.
PK
14.00 Uhr
BIR
19.00 Uhr
Mittwoch, 12.11.
MiKa
18.00 Uhr
MiKa
18.30 Uhr
Peggy Knauer
P.S.: Es gibt auch die Möglichkeit ein Päckchen packen zu lassen: Für
eine Spende in Höhe von 10 Euro unter dem Stichwort „Geschenk mit
Herz“ an das Konto 47 47 bei der Sparkasse Kaufbeuren (BLZ 734
500 00) werden die ehrenamtlichen Päckchenpacker bei humedica
in Kaufbeuren ein Päckchen befüllen. In einigen Projektländern werden die „Geschenk mit Herz“ auch direkt vor Ort gepackt.
Kath. Bücherei Iphofen
Möchten Sie mit helfen?
Haben Sie Freude um Umgang mit Büchern und Interesse daran
in einem engagierten Team mitzuwirken? Dann melden Sie sich als
ehrenamtliche Mitarbeiterin/ehrenamtlicher Mitarbeiter für die Bücherei Iphofen, die im neuen Dienstleistungszentrum am Marktplatz entsteht. Die Bewerber und Bewerberinnen erhalten eine einführende
Schulung, berufliche Vorkenntnisse sind nicht nötig, geeignet für
jedes Alter.
Wir freuen uns auf Sie!
Nähere Auskünfte erteilt:
Ulrike Witt
Am Schafhofgraben 39, 97346 Iphofen
Tel: 09323/804464 / Mobil: 0171/5 19 35 94
Neue Adresse:
Einersheimer Str. 3, Iphofen (neben dem Feuerwehrhaus)
Ausleihzeiten:
Sonntag ..................................................... von 11.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag ................................................. von 16.30 - 17.30 Uhr
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Das Büchereiteam
Kath. Pfarramt St. Veit Iphofen
Sonntag, 09.11. - Weihe der Lateranbasilika - Fest
ME
8.45 Uhr Wortgottesfeier
PK 10.00 UhrEucharistiefeier zum Patronatsfest Hl. Blut, St. Martin für Ludwig
Albert, Elt. und Fam.Ang. Gödrich-544-, für
Andrea Dehner-673-, sowie für Erich Schönlein und + Angeh.-680
11.00 Uhr - 12.00 Uhr Pfarrbücherei neben dem Feuerwehrhaus
PFZ
20.00 Uhr
Donnerstag, 13.11.
16.30 Uhr
Freitag, 14.11.
PH
8.00 Uhr
ABZ
10.00 Uhr
- 10.00 Uhr Pfarrbüro
- 18.00 Uhr Pfarrbüro
Zappelkrabbelclub “freies Spiel“
Seniorenclub St. Veit. Krankensalbung,
anschl. Kaffeetrinken im Pfarrzentrum
Hl. Amt für + Fam. Lindacher und Schafnitzel-511Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier für Frieda und Rudolf Demel
und Angeh.-741-, für Leni und Walter Stockmeyer-757-, sowie für Christl und Jochen
Holder und Großeltern-762Firmung. Gruppenleitertreffen
- 17.30 Uhr Pfarrbücherei neben dem Feuerwehrhaus
- 10.00 Uhr Pfarrbüro
Eucharistiefeier für Verstorbene der Seniorentanzgruppe-755-
Sonntag, 16.11. - Diasporasonntag/Volkstrauertag
PK
10.00 Uhr Eucharistiefeier mit Kindergottesdienst für
Annemarie Franz, Elt. Kneuer und Franz-471-,
für Margarete und Fritz Amtmann, Kinder
Friedl und Maria und Angeh.-509-, für Andrea
Dehner-613-, sowie für Fam.-Angeh. Mend
und Endres-753
KOLLEKTE: f d Bonifatiuswerk - Diaspora
11.00 Uhr - 12.00 Uhr Pfarrbücherei neben dem Feuerwehrhaus
Erklärung der Abkürzungen.
PK = Pfarrkirche St. Veit; BLK = Kirche Hl. Blut, ME = Markt Einersheim; ASCHU = Alte Schule; PH = Pfarrhaus; KiGa = Kindergarten;
ABZ = Altenbetreuungszentrum; BIR = Birklingen, PFZ = Pfarrzentrum; MiKa=Michaelskapelle; Spitalk = Spitalkirche
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt 87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt 87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter 87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail. st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Messbestellungen
Messbestellungen werden zu den üblichen Bürozeiten (s. Gottesdienstübersicht) angenommen. Eine telefonische Annahme ist aus
organisatorischen Gründen nicht möglich. Sie können eine Anfrage
per Email senden. Wir bitten um Beachtung!
Tauftermine
An folgenden Terminen wird das Sakrament der Taufe gespendet.
Samstag 08.11.14
Sonntag 14.12.14
Wir bitten die Taufeltern sich rechtzeitig für einen Termin zu entscheiden. Anmeldung erfolgt im Pfarramt persönlich oder telefonisch unter
Tel. 87 66 86-0.
Neues Gotteslob in den Kirchen
In unseren Kirchen wurde das neue Gotteslob für die Kirchenbesucher
gekauft.
Leider müssen wir feststellen, dass die Bücher ausgetauscht bzw.
mitgenommen werden. Wir weisen darauf hin, dass das „graue“ Gotteslob im freien Verkauf für Privatpersonen NICHT erhältlich ist. Die
Bücher sind Eigentum der Kirche (siehe Eindruck auf der Rückseite).
Wir bitten um Beachtung!
Nr. 45/14
10
Gottesdienste am Mittwoch
Beginn um 18.30 Uhr Uhr
Ab November findet der Gottesdienst am Mittwoch wieder in der Michaelskapelle statt. Bitte beachten Sie, dass in der Winterzeit der Gottesdienst bereits um 18.30 Uhr beginnt. Rosenkranzgebet 18 Uhr.
Freitag, 14.11.
PK
17.00 Uhr
Samstag, 15.11.
PK
14.00 Uhr
Iphöfer Nachrichten
Martinsfeier, Andacht mit anschl. Laternenumzug
Taufe. Melia Schmitt
Sonntag, 16.11. - Diasporasonntag
PK
8.45 Uhr Eucharistiefeier
KOLLEKTE: f d Bonifatiuswerk - Diaspora
Montag, 17.11.
PH
10.30 Uhr
- 12.00 Uhr Pfarrbüro
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt 87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt 87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter 87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail: st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Kath. Frauenbund Iphofen
Es geht wieder los - der Frauentreff
am Donnerstag, 06. November 2014 um 14.30 Uhr bis
18.00 Uhr im Pfarrzentrum.
Herzliche Einladung zum Kaffeetrinken, Handarbeiten, Kartenspielen
oder zur guten Unterhaltung.
Wir freuen uns auf Euch!
Evang.-Luth.
Kirchengemeinde
Iphofen
Sonntag, 09.11. - Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
10.35 Uhr
Gemeindegottesdienst in der Spitalkirche
St. Johannes
Kath. Pfarrgemeinde Dornheim
Sonntag, 09.11.
10.00 Uhr
Wortgottesfeier
Dienstag, 11.11.
19.00 Uhr
Keine Eucharistiefeier
Mittwoch, 12.11.
19.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Sonntag, 16.11.
8.45 Uhr
19.00 Uhr
Hl. Amt für Hedwig Klug-694KOLLEKTE: für das Bonifatiuswerk - Diaspora
Andacht
Kath. Pfarramt St. Martin Willanzheim
Sonntag, 09.11. - Weihe der Lateranbasilika -Fest
PK
9.30 Uhr Festgottesdienst zur Kirchweih
KOLLEKTE: f die eigene Kirche
Montag, 10.11.
PK
18.30 Uhr
Hl. Amt
Dienstag, 11.11.
18.00 Uhr
- 19.00 Uhr Kath. Öffentliche Bücherei
Donnerstag, 13.11.
PK
18.00 Uhr
PK
18.30 Uhr
Kein Rosenkranzgebet
Keine Eucharistiefeier
Montag, 10.11.
09.30 Uhr
Zappel-Krabbel-Club im SpitalThema. Freies Spiel
Dienstag, 11.11.
18.45 Uhr
Chorprobe im Spital
Samstag, 15.11.
09.00 Uhr
15.30 Uhr
Dekanats-Kirchenvorsteher-Tag
Dankestreffen für die Mitarbeitenden von1 Stunde
Zeit in Kitzingen
Sonntag, 16.11. - Volkstrauertag
10.00 Uhr
Gemeindegottesdienst anschließend Veranstaltung
im Rathaus und Umzug zum Ehrenmal
Sprechzeit des Pfarrers
Pfarrer v. Wietersheim ist normalerweise im Gemeindebüro im Bürgerspital:
Dienstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Mittwoch, 14.00 – 17.00 Uhr.
Andere Termine nach Absprache.
Telefonisch ist er zu erreichen
im Spital:
09323-5638 (ggf. Anrufbeantworter)
zu Hause:
09325-979797
Fax:09325-8765389
E-Mail:kirchengemeinde@iphofen-evangelisch.de
Ze ige n Sie F a r b e !
Lassen Sie sich von uns beraten: 09191/7232-0
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
11
12
Nr. 45/14
Iphöfer Nachrichten
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
Evang.-Luth. Kirchengemeinden
Hellmitzheim-Dornheim
Stierhöfstetten-Prühl
Samstag, 08.11.
14.00 Uhr
Taufe in Prühl
Pfarrerin Christine Kern
Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres, 9.11.
09.00 Uhr
Stierhöfstetten
10.00 Uhr
Prühl
Lektoren Müller/Mahr
10.00 Uhr
Taufe in Dornheim
Pfarrerin Christine Kern
Mittwoch, 12.11.
Prühl Gemeindehaus
18.00 Uhr
- 19.15 Uhr Konfirmandenunterricht für alle Konfirmanden
Pfarramt Am Tannenberg,
Kirchengemeinden
Hüttenheim, Nenzenheim
und Markt Herrnsheim
Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres, 09.11.
08.45 Uhr
Gottesdienst in Hüttenheim
10.00 Uhr
Gottesdienst in Markt Herrnsheim
Pfarrer Matthias Subatzus
Montag, 10.11.
Nenzenheim Gemeindehaus
15.00 Uhr
Seniorengymnastik
Dienstag, 11.11.
17.00 Uhr
St. Martinsfeier der Kinderhauskinder Hüttenheim
Beginn mit einer Andacht in der Kirche, anschließend Laternenumzug durchs Dorf. Danach sind alle
zu Gebäck und Getränken ins Kinderhaus Sternenhimmel eingeladen.
Mittwoch, 12.11.
Nenzenheim Gemeindehaus
14.00 Uhr
Seniorennachmittag mit Feier des Hl. Abendmahls
Donnerstag, 13.11.
Nenzenheim Gemeindehaus
09.30 Uhr
- 10.00 Uhr Krabbelgruppe
ab 10.00 Uhr
Kindersingen
Spiel, Spaß und Unterhaltung
Freitag, 14.11.
17.00 Uhr
St. Martinsfeier der Kinderhauskinder Nenzenheim
Beginn mit einer Andacht in der Kirche, anschließend Laternenumzug durchs Dorf. Danach sind alle
zu Gebäck und Getränken in den Hof des Kinderhauses Sonnenschein eingeladen.
Evang.–Luth. Kirchengemeinde
Markt Einersheim, Possenheim,
Mönchsondheim
Gottesdienste
Samstag, 08.11.
ME
19.00 Uhr
Vorabendgottesdienst
Lektor Georg Weigand
Sonntag, 09.11.
PO
9.00 Uhr
Gottesdienst
Lektor Karl Mandel
13
MSH 10.00 Uhr
Gottesdienst zur Kirchweih
Dekan Martin Ost
Kindergottesdienst
Sonntag, 09.11.
PO
9.00 Uhr
MSH 10.00 Uhr
Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Kindergottesdienst im Rathaus
Gottesdienst für kleine Leute
Samstag, 15.11.
ME
10.00 Uhr
Gottesdienst für Kleine Leute
Pfrin. Sabine Ost und Team
Stricktreff
Montag, 10.11.
ME
15.00 Uhr
Stricktreff im Kapitelsaal
Laternenumzug des Kindergartens zu St. Martin
Dienstag, 11.11.
ME
17.00 Uhr
Treffpunkt in der Kirche
Übungsplan der Feuerwehren
Freiwillige Feuerwehr Iphofen
09.11. 09.00 Uhr Übung, Gesamte Wehr und LG Birklingen
20.11. 13.30 Uhr Atemschutzstrecke WÜ, Atemschutzgeräteträger
21.11. 13.30 Uhr Gruppenrevision, Atemschutzgeräteträger
Die Jugend trifft sich jeden Dienstag um 19.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Hellmitzheim
16.11. 20.00 Uhr Alle Mitglieder, Jahreshauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr Possenheim
20.11.
Atemschutzstrecke, Treffpunkt 19 Uhr an der
Strecke
21.11. 13.45 Uhr Gruppenübung in Hüttenheim
Freiwillige Feuerwehr Nenzenheim
20.11.
Atemschutzstrecke WÜ
Freiwillige Feuerwehr Mönchsondheim
16.11. 9.45 Uhr Volkstrauertag, Gesamte Wehr
Sirenenprobe am 08.11. jeweils ab 12.15 Uhr
TSV Iphofen 07 e.V.
Abt. Badminton
Die Saison 2014/2015
Bezirksliga Ufr. Ost
Nächster Spieltag: Samstag, 08. November 2014,
16.00 Gartenstadtschule SW
FC 05 Schweinfurt – TSV IPHOFEN
Jugend U19 Bezirksoberliga – Ost
Nächster Spieltag: Samstag, 10. Januar 2015 um 11.00 Uhr in
Ochsenfurt
SG TSV IPHOFEN / DJK Wiesentheid 1 – BC Bad Königshofen 1
SG TSV IPHOFEN / DJK Wiesentheid 1 – TV Ochsenfurt 1
Schüler U15 Bezirksoberliga - Ost
Vergangener Spieltag
DJK Wiesentheid - TSV IPHOFEN
3:3
Nächster Spieltag wahrscheinlich Samstag 8.11.2014 um 12:00
????
TV Ochsenfurt - TSV IPHOFEN
Nr. 45/14
14
Unsere Trainingszeiten
Besuchen Sie uns am Donnerstag und Freitag beim Training in
der Karl-Knauf-Sporthalle! (nur außerhalb der Schulferien)
Donnerstags ist Training in den Hallen 2 und 3
17:30 bis 19:00 Uhr Schüler im Alter von 6-12 Jahren
19:00 bis 20:30 Uhr Jugendliche im Alter von 13-18 Jahren
20:00 bis 22:00 Uhr die „Großen“,
22:22 bis „Hor:st“
Nachtraining für die Konditionsstarken
Freitags ist Training in der Halle 3
19:45 bis 22:00
Mannschaftsspieler, Jugendliche ab 16.J
Ambitionierte Hobbyspieler J
Jochen Kuhlmann
1. FC Iphofen 1920 e.V.
Iphöfer Nachrichten
MU10:
Gruppe 2:
Alexander Myronov
2. Platz
Gruppe 3:
Tim Müller 3. Platz
Gruppe 4:
Adrian Guerrero-Brünjes
1. Platz
Emilio Bellanti
3. Platz
Gruppe 5:
Lorenz Fischer
3. Platz
Gruppe 6:
Lasse Bellmann
3. Platz
MU12:
Gruppe 6:
Jan-Erik Guerrero-Brünjes
3. Platz
FU10:
Gruppe 1:
Mathilda Schumann
2. Platz
Gruppe 2:
Andrea Brunner
1. Platz + Technikerpreis
Jule Schwab
2. Platz
Vielen Dank auch an die Eltern, für die tatkräftige Unterstützung an
diesem Tag.
Herzlichen Glückwunsch!
Judoteam Iphofen
Fußball
1. Mannschaft
VfR Bibergau - FC Iphofen
2:5
Nächstes Spiel: 09.11.14 um 14.00 Uhr in Schwarzenau gegen FV
Schwarzenau-Stadtsteinach
2. Mannschaft
SV Hoheim - FC Iphofen
FC Iphofen II - Schernau 1971 e. V.
Nächstes Spiel: 09.11.14 - spielfrei
2:0
Arbeiterwohlfahrt
Ortsverein Iphofen
Einladung zum gemütlichen Nachmittag der AWO
Iphofen
Halloweenturnier am 26.10.2014 in Elsenfeld
Die AWO Iphofen lädt jeden 3. Mittwoch im Monat zum gemütlichen
Nachmittag ein. Wir treffen uns am 19.11.14 um 14.00 Uhr im „Goldenen Stern“ (ehemaliger Holländer) in Iphofen.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Andrea holt Technikerpreis
Hilde Albert
Auszeichnung für Andrea Brunner
als beste Technikerin des Turniers
Zehn Judoka vom 1. FC Iphofen
gingen am Halloweenturnier in
Elsenfeld an den Start. Alle Kinder konnten das Probeturnier,
das eine Woche vorher im Training stattgefunden hat erfolgreich umsetzen und ein Urkunde
und die erste richtige Medaille
entgegen nehmen.
Besonders stolz kann des 1.
FC Iphofen auf Andrea Brunner
sein, die sich zusätzlich zu ihrem
ersten Platz den Technikerpreis
der Mädchen erkämpft hat.
Eine Stunde Zeit Iphofen
Zeit wird uns geschenkt. Wenn Sie einen Hilfsdienst
brauchen, wenden Sie sich an folgende Kontaktpersonen:
Irmgard Franz
09323-1560
Josef Gareis
09323-1868
Christa Kern
09323-1479
Adolf Schmidt
09323-3648
Krista von Kiesling
09323-6368
Die Träger-Organisationen dieser Initiative sind:
Die Stadt Iphofen, die Katholische Pfarrgemeinde St. Veit und die
Evangelische-Lutherische Kirchengemeinde Iphofen.
Förderkreis
Hallenbad Iphofen e.V.
25. Offene Iphöfer Jugendstadtmeisterschaft im
Schwimmen
Gruppenbild der Iphöfer JudokaAlle Iphöfer Judoka demonstrierten sehr
gute Techniken. Nachstehend Ergebnisse zeigen, dass eine sehr gute
Nachwuchsarbeit in der Judoabteilung geleistet wird:
Sonntag, den 16. November 2014, um 14:00 Uhr
Eingeladen sind alle jugendlichen Wasserratten, um sich in verschiedenen Altersklassen und Stilstrecken unter Wettkampfbedingungen zu
messen.
Den Siegern winken Medaillenpreise und Zehnereintrittskarten fürs
Iphöfer Schwimmbad.
Je nach Anzahl der Meldungen wird in den zwei Schwimmdisziplinen
Kraul und Brust in folgenden Altersklassen gestartet:
JahrgängeDisziplinen
1996/1997
50 m Kraul/Brust
1998/1999
50 m Kraul/Brust
2000/2001
50 m Kraul/Brust
2002/2003
25m Kraul/Brust
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
2004/2005
25m Kraul/Brust
2006/2007
25m Freistil (Kraul oder Brust)
2008 und jünger
25m Freistil (Kraul oder Brust)
Nach den Vorläufen bestreiten die 5 Zeitschnellsten jeder Altersklasse
die Finalläufe.
„Dabeisein ist alles“ - deshalb erhält jede Teilnehmerin und jeder
Teilnehmer als Anerkennung der Schwimmleistung eine süße Belohnung!
Teilnahmeberechtigt sind alle weiblichen und männlichen Jugendliche
aus den Landkreisen Kitzingen, Würzburg, Neustadt/Aisch u. a.
Anmeldungen (Name, Geburtsjahr, Adresse und Schwimmdisziplin)
nehmen bis 09. November 2014 telefonisch oder schriftlich entgegen:
Hallenbad Iphofen (während der Öffnungszeiten) Tel.: 09323/870587
und
Kirsten Ebsen, eMail: Foerderkreis_Hallenbad@web.de Tel.: 09323/6589 (ab 19:00 Uhr)
Fans und Zuschauer, die beim Wettkampf die Schwimmerinnen und
Schwimmer unterstützen, sind herzlich willkommen
Für das leibliche Wohl (Kaffee und Kuchen, Snacks) sorgt während
des Wettbewerbs das Team der Cafeteria des Hallenbades.
Wir freuen uns auf Euch!
Ruth Holfelder
(1. Vorsitzende)
Kirsten Ebsen
(Schriftführerin)
15
Gesangverein 1866 Iphofen
Mitmach-Musik-Projekt
Du machst gerne Musik? Du wolltest schon immer mal ein Instrument
ausprobieren? Oder vielleicht singst du einfach gerne … Dann bist du
hier richtig.
Der Kinder- und Jugendchor des Gesangvereins Iphofen lädt
dich zusammen mit der Iphöfer Band „statt graben“ zu einem Nachmittag mit Spaß und Musik ein.
Du hast die Möglichkeit, verschiedene Instrumente auszuprobieren
und mit anderen gemeinsam Musik zu machen. Wir wollen zusammen
Lieder mit und ohne Instrumentalbegleitung einüben.
Wer schon ein Instrument spielt, darf es gerne mitbringen - es ist
jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme!
Mitmachen können alle interessierten Kinder und Jugendlichen aus Iphofen und Umgebung. (Auch Schulfreunde dürfen gerne mitkommen).
Wir treffen uns am Sonntag, den 16.11.2014 um 14.00 Uhr
im Pfarrzentrum Iphofen. (Am Stadtgraben West 32, 97346 Iphofen)
Das Ende der Veranstaltung wird gegen 17.00 Uhr sein.
Zwischendurch gibt es eine kleine Stärkung mit Kuchen und Tee.
Bitte meldet euch bis spätestens zum 10.11.2014 per mail an: mm_
projekt@web.de
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Weitere Informationen bekommt ihr auch bei Katharina Koppitz (Telefon: 0162 / 6559321)
Wir freuen uns auf euer Kommen
Katharina, Matthias und Team
Iphöfer Stücht e.V.
Einladung
Freiwillige Feuerwehr Iphofen e.V.
Übung
Die letzte Übung dieses Jahres findet am kommenden
Sonntag, 9.11.2014, um 9.00 Uhr statt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!
Die Kommandanten
Herzlich eingeladen sind alle Aktive, Helfer und Mitglieder zum START in die FASCHING SESSION 2014/15
am Dienstag, 11.11.2014 ab 18:30 Uhr.
Treffpunkt: Feuerwehrhaus, Einersheimer Straße Iphofen zum traditionellen Schlachtschüssel-Essen.
Dabei wollen wir neben der Vorstellung des neuen Narrentropfens
auch langjährige Aktive ehren.
Wir freuen uns schon auf eure Teilnahme und bitten in jedem Fall um
Anmeldung bei Reiner Straub, Telefon 09323-5930, oder Richard
Schober, Telefon 09323-5550.
Vorstand und Arbeitskreis Iphöfer Stücht e.V.
- Fasching in Iphofen na(e)rrisch gut! -
F r e u d i g e e r e i g n i s -A n z e i g e n :
www.wittich.de
Nr. 45/14
16
Seniorenclub St. Veit Iphofen
Krankensalbung
Am Di., 11. Nov. 14 Uhr sind Sie in die Pfarrkirche eingeladen. Nach
einer kurzen Andacht wird die Krankensalbung gespendet. Sie ist ein
Sakrament und dient zur Stärkung für Alte, Kranke und Gesunde.
Anschließend treffen wir uns zum Kaffee im Pfarrzentrum.
Danach betrachten wir Bilder vom abgelaufenen Jahr 2014.
Josef Gareis
Sudetendeutsche Landsmannschaft
OG Iphofen
Einladung zum SL-Abend
Liebe Landsleute,
zu unserem monatlichen SL-Abend laden wir Sie wieder herzlich ein.
Wir treffen uns am Dienstag, 18. November 2014 um 17.00 Uhr
im „Gergla Weinschenke“.
Die Vorstandschaft
VdK-Ortsverband Iphofen
Iphöfer Nachrichten
Schützengesellschaft
Dornheim 1922 e.V.
Einladung zur Fischpartie 2014
Unsere diesjährige Fischpartie findet am Freitag, den
7.11.14 und am Samstag, den 8.11.14 ab 19.00 Uhr im Schützenhaus statt.
Bitte meldet Euch bis spätestens Mittwoch, den 5.11.14 an.
Die Listen dazu liegen im Schützenhaus aus.
Auf eine schöne Fischpartie und Euer Kommen freut sich die
Vorstandschaft
Seniorenkreis Dornheim
Der nächste Seniorennachmittag findet am Mittwoch, den 12. Nov.
2014 um 14.30 Uhr im Gasthof Stierhof statt.
Thema: Gedächtnistraining – „fit von Kopf bis Fuß“
Alle Interessierte auch Jungsenioren ab 60 Jahre sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.
Auf Euer Kommen freuen sich
Ingrid Stahl, Barbara Alt u. Irma Stierhof
(Seniorenteam)
Liebe Mitglieder und Gäste,
HWh – Sammlung 2014
in der Zeit vom 17. 10.2014 – bis 16.11.2014 ist vom VdK - Landesverband Bayern die Haussammlung angesetzt und genehmigt.
Unsere Sammlerinnen und Sammler sind in diesen 4 Wochen unterwegs.
Eine Bitte an die Bevölkerung und an die Spender, sind Sie unseren Sammler und Sammlerinnen wohl gesonnen, denn sie machen es
ehrenamtlich.
Für Ihr Verständnis, schon heute, herzlichen Dank.
Prunksitzung des VdK
Zur Prunksitzung des VdK – Kreisverbandes Kitzingen in der Gartenlandhalle, Albertshofen am Sonntag 01.02.2015 werden die Interessenten gebeten, schon jetzt die Karten zu bestellen.
Letzter Seniorennachmittag 2014
Unser letzter Seniorennachmittag 2014 findet am Donnerstag 20.
November um 15,00 Uhr im Weintreff Gasthof Gergla statt.
Für alle Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder herzlich Willkommen.
VdK – Ortsverband Iphofen
Winzerfestgemeinschaft lphofen
Helferessen - bitte vormerken!
Verbunden mit einem aufrichtigen „Dankeschön“ an alle fleißigen Helferinnen und Helfer vor und hinter den Kulissen, ohne deren teilweise
langjährige tatkräftige Unterstützung die Durchführung unseres Winzerfestes nicht möglich wäre, ergeht herzliche Einladung zum traditionellen Helferessen am Montag, 24. November, in die Karl-KnaufHalle (Einlass ab 18 Uhr).
Über eine zahlreiche Teilnahme und auf ein gemütliches Beisammensein bei gutem Essen freut sich die
WFG-Vorstandschaft
Freiwillige Feuerwehr Hellmitzheim e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hellmitzheim werden recht
herzlich zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 16.11.2014, um
20.00 Uhr in das Gasthaus „Girscht“ eingeladen.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Entlastung Kassier und Vorstandschaft
6. Bericht des 1. Kommandanten
7. Bericht des Jugendwartes
8. Neuwahl der Kassenprüfer
9. Wünsche, Anträge und Verschiedenes
gez. Roland Rechter
1. Vorstand
Landfrauen Hellmitzheim und Birklingen
Herzliche Einladung an alle interessierten Frauen und Männer, auch
aus den Nachbarortschaften, zu einer Veranstaltung des BBV-Bildungswerks
Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht
- Sinn der Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung, wer braucht eine
solche, was ist, wenn keine Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung erteilt wurde
- Inhalt einer Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung
- Form der Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung
- Kosten bei notarieller Beurkundung
Termin:
Donnerstag, 13.11.2014 um 19:30 Uhr
Gasthaus „Zur goldenen Krone“ in Hellmitzheim
Referent:
Dr. Ludwig Hofstetter – Notariat Kitzingen
Teilnahmegebühr: 1 €
R. Müller
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
SG Seinsheim/Nenzenheim
1. Mannschaft
SV Hüttenheim - SG Seinsheim/Nenzenheim
1:4
Nächstes Spiel: 09.11.2014, 14.00 Uhr in Hoheim gegen SV
Hoheim
2. Mannschaft
SG Seinsheim/Nenzenheim II spielfrei
Nächstes Spiel: 09.11.2014 12.00 Uhr in Großlangheim gegen FC
Großlangheim
Damen-Mannschaft:
FC Hopferstadt 2 - SG Seinsheim/Nenzenheim
5:0
Nächstes Spiel: 02.11.2014 10.00 Uhr in Hopferstadt gegen FC
Hopferstadt 2
JFG Südlicher Steigerwald
U-19 Junioren:
JFG Südlicher Steigerwald spielfrei
Nächstes Spiel: 09.11.2014 10.30 Uhr in Waldbrunn gegen JFG
Kreis Würzburg Süd-West 2
U-17 Junioren:
FV Gemünden-Seifriedsburg - JFG Südlicher Steigerwald
6:0
Nächstes Spiel: 09.11.2014 10.00 Uhr in Estenfeld gegen TSG
Estenfeld
U-13 Junioren:
JFG Südlicher Steigerwald
spielfrei
Nächstes Spiel: 07.11.2014 16.45 Uhr in Prosselsheim gegen SV
Oberpleichfeld/DJK Dipbach 2
Freiwillige Feuerwehr Nenzenheim
3-Tage-Reise nach Berlin
25. bis 27. Januar 2015
Über die Freiwillige Feuerwehr Nenzenheim wird eine dreitägige Reise nach Berlin organisiert.
Mitfahren können aber auch gerne Männer und Frauen aus anderen
Ortschaften.
Reisetermin ist vom 25. bis 27. Januar 2015
Der Preis pro Person beträgt 159,- Euro (bei 49 Teilnehmern). Darin
enthalten ist die Fahrt im modernen Fernreisebus, 2 Übernachtungen
in Doppelzimmern mit Frühstückbuffet in einem zentral gelegenen
Hotel, große Stadtrundfahrt, Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen und des Reichstages.
Das Programm kann auf Wunsch noch erweitert werden.
Interessenten melden sich bitte bis spätestens Donnerstag,
27.11.2014 bei Stefan Löslein (Tel. 0170 484 57 84).
Jagdgenossenschaft Nenzenheim
17
Landfrauen Nenzenheim
An alle Nenzenheimer Landfrauen und alle Interessierte:
Freitag, 14. November 2014, 15:00 Uhr
Wirtshaussingen in Weigenheim in der Wengertshütten
Abfahrt um 14:45 Uhr in Nenzenheim am Marktplatz
Anmeldung bitte bei Monika Schwemmer, Tel. 09326 1034 oder in
die Liste bei Edeka Waigandt eintragen.
*****
Mittwoch, 3. Dez. 2014, 19:30 Uhr
Adventsabend auf dem Schwanberg.
Abfahrt um 18:30 Uhr in Nenzenheim am Marktplatz
Anmeldung bitte bei Monika Schwemmer, Tel. 09326 1034 oder in
die Liste bei Edeka Waigandt eintragen.
*****
Freitag, 12.12.2014, 19:00 Uhr
Adventssingen im Rathaus, Nenzenheim
Wir freuen uns auf einen netten Abend mit Musik, Plätzchen und
Glühwein.
Alle sind herzlich eingeladen und willkommen.
*****
An alle Landfrauen und Interessierte der Hellmitzheimer Bucht (Iphofen und alle Stadtteile)
Das Bildungswerkes des Bayerischen Bauernverbandes bietet folgende
Winterlehrfahrt an:
Termine:
jeweils
Fr. 5.12., Sa. 06.12.2014
Fr. 12.12., Sa., 13.12.2014
08.00 Uhr
Abfahrt in Kitzingen
11.00 Uhr
Stadtrundgang in Heidelberg, anschließend Zeit zur
freien Verfügung
14.30 Uhr
Weiterfahrt nach Bad Wimpfen auf Weihnachtsmarkt
19.00 Uhr
Heimfahrt
Kosten: 24 € / Person
Anmeldung an die BBV Geschäftsstelle, 09321 1346-0 oder die
Ortsbäuerin
Ortsburschen Nenzenheim
Kerwabaum-Versteigerung
Die Ortsburschen Nenzenheim wollen heuer
beide Kerwabäume versteigern. Stattfinden wird die Auktion am Fr,
den 21.11.14 am Marktplatz. Beginn ist um 19:30 Uhr. Natürlich ist
für das leibliche Wohl gesorgt.
So geht`s: Jeder der bieten möchte, wirft reihum Geld in eine Sparbüchse. Wer nach Ablauf der Zeit die Sparbüchse in der Hand hat,
gewinnt den Kerwabaum, den wir am nächsten Tag in gewünschter
Länge und fertig gespalten abliefern. Den Inhalt der Sparbüchse werden wir dem Nenzenheimer Kindergarten spenden.
Terminverschiebung Jagdessen
Das für Samstag, 15. November 2014 geplante Jagdessen im Gasthaus Distler muss aufgrund einer Terminüberschneidung um eine
Woche auf Samstag, 22. November 2014, 20:00 Uhr verschoben
werden.
Soldatenkameradschaft Nenzenheim
Volkstrauertag 2014
Alle Jagdgenossen sind hierzu herzlich mit Partner/in eingeladen.
Zur Planung bitten wir um verbindliche Anmeldung bis 15. November 2014 bei Wilfried Distler, Tel. 304 od. 979550.
Die Soldatenkameradschaft Nenzenheim und die Fahnen- bzw. Vereinsabordnungen der Nenzenheimer Vereine treffen sich am Sonntag
16. November 2014 um 09.45 Uhr am Marktplatz zum gemeinsamen Kirchgang mit anschließender Gedenkfeier am Ehrenmal im
Friedhof.
Die Vorstandschaft
Soldatenkameradschaft Nenzenheim
Nr. 45/14
18
Weinfestgemeinschaft Nenzenheim
Iphöfer Nachrichten
Landfrauen Possenheim
Helferessen im Feuerwehrsaal
Herzliche Einladung an alle Frauen und Männer
Am Samstag, den 8.11.2014 findet das Helferessen im Feuerwehrsaal statt. Alle Helfer und Helferinnen sind herzlich eingeladen.
Beginn ist um 19.00 Uhr
Auf Ihr Kommen freut sich die
zur Koch- und Backvorführung mit Lumara
Thema: „Pikante Köstlichkeiten und danach etwas Süßes“
Dienstag, 25. November 2014, 19.00 Uhr im Bürgerhaus Possenheim
Referenten: Lumara-Duo unter Leitung von Petra und Anne
Anmeldung bis spätestens 22. Nov. 2014 unter 09326/1088.
Über zahlreiche Teilnehmer auch als allen Stadtteilen würden wir uns
sehr freuen!
Weinfestgemeinschaft Nenzenheim
Bürgerhaus Possenheim e.V.
Fischessen im Bürgerhaus
Am Sonntag, den 23.11.2014 veranstalten wir ab 11
Uhr unser alljährliches Fischessen.
Hierzu laden wir alle recht herzlich ein. Damit jeder Fisch-Liebhaber auch einen bekommt, oder uns, umgekehrt, keine Fische übrig
bleiben, bitten wir um vorherige Anmeldung bis spätestens
19.11.2014 bei:
Ingrid Keßler (Tel. 285)
Margit Weigand (Tel. 1470 oder
freitags im Bürgerhaus (Tel. 092535)
Natürlich gibt es auch Schnitzel für alle „Nicht-Fisch-Esser“!
Es freut sich auf Euren Besuch
Bürgerhaus Possenheim e.V.
Die „Glamouretten“ präsentieren ihr Showprogramm
„Swing a ring a Ding Ding Dong“„
Freitag, 07. November 2014, Possenheim Bürgerhaus
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 12 €, für Mitglieder 10 €
Kartenverkauf und Reservierung bei Fam. Adler, Tel. 09326/1228
oder freitags ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus
Beate Kräutlein
Versichertenberater der Deutschen
Rentenversicherung (DRV) Bund
für den Landkreis Kitzingen
Name:
Josef Wendel
Ort:Iphofen
Tag und Zeit: Beratung nach tel. Terminvereinbarung
Ich komme gerne zu Ihnen nach Hause
Tel.:
09323/877733 oder 0172/6511619
Meine ehrenamtliche Tätigkeit umfasst:
• Kontenklärung
• Rentenanträge / - alle Rentenarten und Formulare
• Auskunft zu allgemeinen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung
• Dieser Service ist kostenfrei
Mehr Vorsorgeleistungen bei der AOK
in Würzburg
Mit bekannten Evergreens der wunderbaren „Andrew Sisters“ wie
„Chattanooga Choo Choo“, „Bei mir bist du schön“, „Rum and CocaCola“ und anderen Ohrwürmern bezaubern die drei Schönen ihr Publikum und erzählen dabei von ihrer einzigartigen Erfolgs- und Lebensgeschichte auf der „sunny side of the street“.
Begleitet wird das Trio von dem Tastenvirtuosen, dem Pianoman JfK
„Jay fun Key“.
Lassen Sie sich durch femininen Witz und Charme in die goldene Zeit
des Swings versetzen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend
mit Candy Diamond, Sugar Valentin und Ginger Ale.
www.glamouretten.com
F a r b a n z e ige n f allen auf !
Lassen Sie sich von uns beraten: 09191/7232-0
Die AOK-Direktion Würzburg hat die Vorsorgeleistungen deutlich
erweitert: Zu den neuen Angebote gehören zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Frauen und Schwangere, professionelle Zahnreinigung,
ein Hautscreening ab 18 Jahre sowie Schutzimpfungen für Reisen in
tropische und subtropische Länder. Auch Kinder profitieren: Die AOK
beteiligt sich an den Kosten zur Versiegelung der vorderen Backenzähne. So soll die Kariesgefährdung minimiert werden. Nicht zuletzt
zahlt die AOK auch einen Kostenanteil für homöopathische Arzneimittel. „Mit den neuen Leistungen will die AOK das wachsende Gesundheitsbewusstsein unterstützen“, so Horst Keller, Direktor der AOK in
Würzburg.
Das erweiterte Vorsorgepaket bietet – zusammen mit Gesundheitskursen - Leistungen im Wert von bis zu 250 Euro im Jahr. Der Versicherte entscheidet selbst, welche Angebote er daraus abrufen will.
„Vorsorge ist auf lange Sicht eine wichtige Investition in eine bessere
Gesundheit“, so Keller. Bei der Gesundheitsförderung sei die AOK von
Beginn an Marktführer gewesen. Die Bandbreite der Präventionsangebote ist groß. Es gibt ein flächendeckendes Kursangebot zu Ernährung, Entspannung/Stressbewältigung und Bewegung. Damit soll den
Teilnehmern geholfen werden, Manager für ihre eigene Gesundheit zu
werden.
Die Entwicklung des Gesundheitsbewusstseins von Zielgruppen in
ihrem Lebensumfeld wie Kinder in Kindergärten oder Arbeitnehmer
in Unternehmen unterstützt die Gesundheitskasse in so genannten
Setting-Ansätzen. Von dem aktuellen Projekt „JolinchenKids – Fit und
gesund in der KiTa“ profitieren derzeit im Freistaat rund 7.500 Kinder.
Die AOK betreut in der Region 3 Kindergärten mit rund 175 Kindern.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
19
Im Betrieblichen Gesundheitsmanagement hat die Würzburger
Gesundheitskasse 2013 über 100 Unternehmen unterstützt. Für rund
35 Betriebe in der Region führten die AOK-Experten umfassende
Analysen zum Gesundheitsstand durch. Auf dieser Grundlage konnten 29 maßgeschneiderte Projekte durchgeführt werden, um gezielt
arbeitsbedingte Gesundheitsbelastungen zu reduzieren und Gesundheitsressourcen aufzubauen. Die AOK Bayern begleitet fast ein Viertel
aller Projekte zur betrieblichen Gesundheitsförderung in Deutschland.
Workshop „Singen mit Kindern“ Klang, Rhythmus und Melodie
Klang, Rhythmus und Melodie auf diesen drei Begrifflichkeiten liegt
das Hauptaugenmerk dieses Workshops. Er ist gedacht für alle, die
das Singen mit Kindern fördern möchten.
Sei es in der Kinder- oder Jugendgruppe, im eigenen Kinderchor oder
in der Familie.
Inhalte des Workshops sind beispielsweise, was man beim Singen mit
Kindern beachten sollte, welche Lieder man gut in die Kinder- und
Jugendarbeit mit einbeziehen kann und im Speziellen, wie man einen
Kinderchor gründen kann sowie die Gestaltung einer Kinderchorstunde.
Weiterhin stellen wir euch Lieder zum Weitersingen sowie entsprechende Fachliteratur vor.
Wir singen gemeinsam und ihr bekommt Einblick in erweitere Gestaltungsmöglichkeiten mit Bewegung, Rhythmus, Klang, Sprache und
Minimusical.
Termin:29.01.2015
Uhrzeit:
19 bis 21.30 Uhr
Zielgruppe: Gruppenleiter und Mitarbeiter der Jugendarbeit
Jugendbeauftragte der Gemeinden
Juleica-Inhaber, Lehrer, Erzieher, Eltern
Plätze:15
Ort:
Paul-Eber-Haus, Kitzingen
Kosten:kostenfrei
Leitung:
Angelika Dornberger und Stefanie Götz
Anmeldung: bis zum 23.01.2015 schriftlich beim KJR,
Alte Poststr. 6, 97318 Kitzingen,
Fax: 09321-928 5799, E-Mail: info@kjr-kitzingen.de.
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Gästejournal
2014
SCHWEIZ
FRÄNKISCHEwürdigkeiten
t & Sehens
Aktive Freizei
hweiz.com
www.fraenkische-sc
erleben
Geheimnisvolle
Unterwelt
genießen
Kulinarische
Jahreszeiten
bewegen
Neu:
Online und
als ePaper
Dem Himmel
entgegen
Impressum
Iphöfer Nachrichten
Die Iphöfer Nachrichten erscheinen wöchentlich jeweils freitags und werden kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
–Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
–Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Erste Bürgermeister der Stadt Iphofen Josef Mend, Am Bahnhof 3, 97346 Iphofen
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
–Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von € 0,40 zzgl. Versandkostenanteil.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für
Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und
die z.Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer
Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende
Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
FRÄNKISCHE SCHWEIZ
Heimat entdecken. Ahorntal. Burg Rabenstein
Die neuen Reisemagazine von LINUS WITTICH.
Weitere Reiseziele unter www.TreffpunktDeutschland.de
Foto: Burg Rabenstein Event GmbH
Amtliches Nachrichtenblatt
der Stadt Iphofen
Nr. 45/14
20
Die Bundesliga-Fanbox zum
KW 45
10. Spieltag
bundesligabarometer.de
bundesligabarometer.de ist Deutschlands größtes
repräsentatives Sport-Umfrageportal. Fussball-Fans
bewerten den aktuellen Spieltag.
-flyerdruck.de
wird präsentiert von
Mehr unter:
www.LW-flyerdruck.de
Das Meinungsbarometer und weitere Ergebnisse
zu aktuellen Themen rund um Fußball und der Bundesliga.
Machen auch Sie mit!
Welches Team gewinnt die
Champions League 2014/2015?
Allgemeine Ergebnisse
Top-3 Mannschaften
des letzten Spieltags
Top-3 Teams
Mannschaft
Note
1 FC Bayern München
1,41
2 Borussia Dortmund
1,59
3 VfL Wolfsburg
1,72
Die optimale Bundesliga Mannschaft des letzten
Spieltages setzt sich aus folgenden Mannschaften
zusammen:
Real Madrid
42,1 %
Sturm
FC Bayern München
29,4 %
Mittelfeld
Borussia Dortmund
9,7 %
Abwehr
FC Barcelona
5,0 %
Tor
VfL Wolfsburg
Andre Breitenreiter
FC Bayern München
1
James wechselt für 80 Mio. Euro
Ablöse zu Real Madrid, Suarez
für 81 Mio. Euro zu Barcelona.
Was hältst du von den aktuellen
Ablösesummen im europäischen
Fußball?
11,4 %
Zu hoch
2,1 %
Treffen das PreisLeistungs-Verhältnis
86,5 %
SC Paderborn 07
Note: 1,30
2
Note: 1,71
Borussia Mönchengladbach
Lucien Favfre
3
Note: 1,59
Borussia Mönchengladbach
Borussia Mönchengladbach
Note: 1,33
Note: 1,52
FC Bayern München
Top 3 Trainer des letzten Spieltages
Pep Guardiola
Iphöfer Nachrichten
Note: 1,48
Wie es funktioniert:
Diese Seite wird wöchentlich von unserer Redaktion in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH Nürnberg und
www.bundesligabarometer.de mit aktuellen Ergebnissen
und Meinungen erstellt.
Alle machen mit und geben ihre Meinung zur Fußball Bundesliga
und zum aktuellen Sportgeschehen ab, seien es Beamte, Angestellte, Arbeiter, Selbständige Unternehmer, Rentner, Schüler und
Studenten, egal ob Mann oder Frau und durch alle Altersschichten.
Einfach registrieren, mitmachen, dabei sein!
Note: 1,31
Welche der europäischen
Top-Clubs wirtschaften
deiner Meinung nach seriös?
(Mehrfachnennungen möglich)
Seriöses Wirtschaften
FC Bayern München
93,8 %
Borussia Dortmund
86,2 %
Bayer Leverkusen
58,3 %
Schalke 04
23,7 %
Arsenal London
16,0 %
Findest du es gut, dass die DFL
die finanziellen Mittel aus der
internationalen
Vermarktung
neu verteilen und damit auch die
“Kleinen” stärken will?
Finde ich gut
92,3 %
Finde ich nicht gut 7,7 %
Völlig überzogen
So beurteilen die Fans das Ergebnis ihrer Mannschaft am nächsten Spieltag:
Sieg
69,9 %
58,8 %
84,6 %
69,0 %
70,3 %
61,7 %
87,7 %
8,2 %
39,1 %
Unentschieden
16,3 %
39,2 %
15,2 %
3,4 %
23,4 %
13,6 %
11,7 %
5,2 %
28,7 %
Niederlage
13,8 %
2,0 %
0,2 %
27,6 %
6,3 %
24,7 %
0,6 %
86,6 %
32,2 %
VORSCHAU NÄCHSTER SPIELTAG
Borussia Dortmund
Bayer 04 Leverkusen
VfL Wolfsburg
FC Augsburg
1899 Hoffenheim
Hertha BSC
Werder Bremen
Eintracht Frankfurt
SC Freiburg
:
:
:
:
:
:
:
:
:
Bor. Mönchengladbach
1. FSV Mainz 05
Hamburger SV
SC Paderborn 07
1. FC Köln
Hannover 96
VfB Stuttgart
Bayern München
FC Schalke 04
Sieg
54,2 %
2,4 %
15,4 %
54,6 %
0,8 %
45,3 %
65,6 %
99,1 %
81,7 %
Unentschieden
45,1 %
24,4 %
53,8 %
14,6 %
74,4 %
39,1 %
1,6 %
0,9 %
17,5 %
Niederlage
0,7 %
73,2 %
30,8 %
30,8 %
24,8 %
15,6 %
32,8 %
0,0 %
0,8 %
Die Ergebnisse des aktuellen Spieltages finden Sie unter: www.bundesligabarometer.de
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
21
Ihre private
Kleinanzeige
Einfach, schnell & bequem! AZweb
ONLINE BUCHEN...
4-Zimmer-Wohnung in Iphofen oder Stadtteilen langfristig
zu mieten gesucht.
Tel. 0177 3843605
Frostsichere, 180 qm große Halle, Deckenhöhe 3,6 Meter,
ausbaufähig zu Büros (gute Zufahrt) oder als Stellplatz für
Wohnmobile oder Wohnwagen, in Iphofen zu vermieten.
Tel. 09162 9887730
schon ab
5e
unter www.wittich.de/Objekt2054
Das folgende Feld ausfüllen.
Kein Größenmuster!
Gilt nur für private Kleinanzeigen,
nicht für Familienanzeigen
(z. B. Danksagungen, Grüße usw.)
und nicht für geschäftliche Anzeigen
Wichtiger Hinweis!
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen
dieses Bestellscheins unbedingt, dass
hinter jedem Wort oder hinter jeder
Zahl und hinter jedem Satzzeichen
ein Kästchen als Zwischenraum frei
bleibt!
Herzlichen Dank allen, die unsere liebe Mutter,
Schwiegermutter, Oma und Ur-Oma auf ihrem
letzten Weg begleitet haben.
Erna Girscht
* 13.11.1927 ✝ 09.10.2014
Bis hierher kostet’s 5 Euro.
Wir bedanken uns für die liebevollen Beweise der
Anteilnahme in Wort und Schrift sowie für die Blumen- und Geldspenden.
Ein besonderer Dank geht an Pfarrerin Kern für die
einfühlsame Trauerfeier und an den Posaunenchor
für die würdevolle Umrahmung.
Im Namen aller Angehörigen
Familien Girscht
Familie Blank
Bis hierher kostet’s 10 Euro.
Hellmitzheim, im Oktober 2014
Chiffre
Achtung!
Belegexemplar
Achtung!
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
TRAUER mitTEILEN
Zum Heimgang unserer lieben Mutter und
Schwiegermutter
Leni Stockmeyer
möchten wir uns ganz herzlich bei all denen
bedanken, die sie in den vergangenen Jahren
und uns auf ihrem letzten Weg begleitet
haben.
Danke ihren Mitbewohnerinnen, allen Verwandten, guten Freunden und Bekannten,
dem Pflegeteam und den Schwestern vom
Altenbetreuungszentrum Iphofen sowie der Sozialstation und
dem Klinikum Kitzingen Station 2 B.
Danke für alle Liebe und Fürsorge. Danke auch für die vielen
letzten Kartengrüße.
Karin und Rudi Weininger
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
Bei Chiffre-Anzeigen
kostet’s 5,- Euro zusätzlich
Bei Belegexemplar
kostet’s 2,- Euro zusätzlich
Bitte geben Sie unten Ihre genaue Anschrift an. Legen Sie Ihrer Bestellung Bargeld bei.
Für Bankeinzug geben Sie bitte Ihre Bankverbindung an.
Bitte senden Sie alles an folgende Adresse:
VERLAG + DRUCK LINUS WITTICH KG
Kleinanzeigen - Postfach 223, 91292 Forchheim
Die Anzeige wird jeweils in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlicht. Mit eventuell geringfügigen Kürzungen des Textes bin ich einverstanden. Terminwünsche sind nicht möglich.
SEPA-Lastschrift-Mandat Gläubiger-ID: DE1302600000116620
Ich/Wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem
Auftrag resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise
ich mein/weisen wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto
gezogene Lastschrift einzulösen. Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.
Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung
des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstiut vereinbarten Bedingungen.
Name / Vorname
Straße / Hausnummer
PLZ / Ort
Kreditinstitut
Iphofen, Ebrach, im Oktober 2014
BLZ
Kto.-Nr.
oder alternativ:
Es rauschen die Wasser, die Wolken vergehen,
doch bleiben die Sterne, sie wandeln und
stehen. So auch mit der Liebe der Treuen
geschieht: Sie wegt sich, sie regt sich und
ändert sich nicht.
Goethe
DE
IBAN
Rechnung auf Wunsch per E-Mail:
(Bankeinzug erforderlich)
DatumUnterschrift
BANKEINZUG
BARGELD LIEGT BEI
Nr. 45/14
22
Iphöfer Nachrichten
Das Blut pulsieren lassen
Das Herz-Kreislauf-System unterstützen
(rgz-p/rae). Vom ersten Atemzug
an ist der Herzmuskel im Dauereinsatz. Die Blutversorgung des
Körpers hängt neben der Pumpkraft des Herzens aber auch von
der Durchgängigkeit und der
Elastizität der kleinen Blutgefäße ab.
Je weniger beweglich die Gefäße
sind, umso härter muss das Herz
arbeiten. Neben einer gesunden
Ernährungsweise und Bewegung
haben zahlreiche Studien die
positive Auswirkung von Ginkgo, Mistel und Weißdorn auf das
Herz-Kreislauf-System
belegt.
Auf www.cefak.com sind Details
erläutert.
Einem Dachschaden vorbeugen
Die Gebäudehülle abdichten
(rgz-p/su). Starkregen, Orkanböen und Hagelkörner so groß
wie Tennisbälle: Extreme Wetterbedingungen häufen sich
und damit auch die Schäden am
Hausdach.
Abdichtungen aus Flüssigkunststoff können die Gebäudehülle
und insbesondere die bean-
spruchte Dachoberfläche schützen. Die Website www.triflex.de
stellt verschiedene Systeme vor.
Der Flüssigkunststoff verbindet
sich vollflächig mit fast jedem
Untergrund und verhindert,
dass er von Regenwasser unterlaufen oder von Hagel ernsthaft
beschädigt werden kann.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 45/14
23
- Hilfe im Trauerfall für Iphofen und Umgebung -
Siegfried Ott<< seit 1975
Bestattungen >>
Hüttenheim 30 · Tel. (09326)
532
jederzeit
erreichbar
• Erd- u. Feuerbestattungen • Friedwald-Naturbestattungen
• Überführungen • Formalitäten
Frische fränkische Gänse,
Flugenten und Lämmer
auf Vorbestellung zu verkaufen
Familie Sluka · Iphofen · Tel. 09323 870859 - abends -
LW-Service auf einen Klick: www.wittich.de
Geschäftshaus in Marktbreit
zu vermieten oder zu verkaufen
Klopf, klopf, klopf...
Denken Sie rechtzeitig daran Ihre Weihnachtsanzeigen
und Neujahrsgrüße aufzugeben.
“Ich berate Sie gerne bei Ihrem
gewerblichen Weihnachtsgruß
an Ihre Kunden.
Rufen Sie mich an.”
Claudia Kern
Mobil 01 77 / 9 15 98 65
E-Mail c.kern@wittich-forchheim.de
Im Verkaufsinnendienst für Sie da:
Sabine Kowalsky
Tel.
0 91 91 / 72 32-64
Fax
0 91 91 / 72 32-42
E-Mail s.kowalsky@wittich-forchheim.de
- Verkaufsfläche Erdgeschoss ca. 450 qm
- weitere Flächen ungenutzt im Obergeschoss
- Innenstadtbereich, neben Bankgebäude
- Parkplätze vorhanden
- Preis VB
Interessenten bitte per E-Mail an: aga-gross@t-online.de
Ferienwohnungen
STADTHAFENMalchow
Im Herzen der Mecklenburgischen
Seenplatte in der Inselstadt Malchow
(Staatlich anerkannter
Luftkurort seit 2005)
Rügen
Rostock
Lübeck
Hamburg
A20
Güstrow
Schwerin
A19
AF Malchow
Plau am See
Pension & Schänke
Lenzer Krug
Seehotel Plau am See
Seeschlösschen
A24
Parchim
B103
Seehotel
Stuersche Hintermühle
B19
6
AF Röbel
AF Meyenburg
Berlin
Boot & Yachtcharter Selge
Tel.: +49/3 99 32/47 28 90 · Fax: +49/3 99 32/47 28 91
Seehotel Plau am See
Seeschlösschen
Pension & Schänke
Lenzer Krug
Seehotel
Stuersche Hintermühle
www.stadthafen-malchow.com
24
Nr. 45/14
Iphöfer Nachrichten
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
103
Dateigröße
3 998 KB
Tags
1/--Seiten
melden