close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auktionskatalog herunterladen - Auctionata

EinbettenHerunterladen
AUKTIONSKATALOG NR. 106
DESIGN &
DEKORATIVE
KUNST
Online-Live-Auktion am
22. Oktober 2014, 18:00 Uhr
INHALTSVERZEICHNIS
Design & Dekorative Kunst
3
Auktionsobjekte
4
Über Auctionata
62
Die Steigerungsstufen in Auktionen
63
Schriftlicher Kaufantrag
64
Gebote per Telefon
66
AGBs
68
Erfahren Sie mehr über unsere Auktion
und die Registrierung unter:
www.auctionata.de/auktion-159
oder telefonisch
+49 (0) 30 98 32 02 21
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
2
DESIGN &
DEKORATIVE KUNST
„Der italienische Designer Carlo Bugatti kombinierte orientalische, asiatische und byzantinische Stilelemente
zu einzigartigen Möbelstücken. Mein
Lieblingsstück in dieser Auktion ist der
extravagante Rauchertisch mit seinen
maurischen Bögen und der bemalten
Tischplatte. Neben klassisch-eleganten Designs findet man aber auch
witzige Stücke wie die tierischen Fußhocker von Dimitri Omersa.“
GEORGE MULLEN
Experte für Angewandte Kunst & Design
und Kurator dieser Auktion
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
3
1 | Charles & Ray Eames, Lounge Chair und Ottoman, Vitra, USA, 1956
Schichtholz, Palisander, furniert, Leder, Metall
USA, 1956
Entwurf: Charles (1907-1978) & Ray Eames (1912-1988) Amerikanisches Designerpaar
Hersteller: Vitra AG, Weil am Rhein, um 1970
Dreiteilige Sitzschale auf drehbarem Fuß
Maße Lounge Chair: 73 x 78 x 90 cm
Maße Ottoman: 42 x 65 x 57 cm
Guter Zustand
Ein absoluter Klassiker unter den Entwürfen des
amerikanischen Designerpaars
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-1
2 | Charles & Ray Eames, Armlehnstuhl DAR, Herman Miller, 1948-50
Fiberglasverstärktes Polyester, Stahlstäbe, Gummipuffer
USA, 1948-50
Entwurf: Charles (1907-1978) & Ray Eames (1912-1988) Amerikanisches Designerpaar
Hersteller: Herman Miller Co., Zeeland, Michigan, USA
Ausgeformte graue Sitzschale
Sogenannte X-Base
Höhe: 82 cm, 65 x 63 cm
Sehr guter Zustand
Immerwährender Klassiker des amerikanischen
Designerpaares
Literatur: Charlotte & Peter Fiell, 1000 chairs, Köln 2005, S.
219
Startpreis
Schätzpreis
€ 650,00
€ 1.300,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-2
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
4
3 | Verner Panton, Freischwinger S­Stuhl, Modell 275, Dänemark 1956
Schichtholz, schwarz lackiert
Dänemark, 1960er
Entwurf: Verner Panton (1926­1998) – Dänischer Architekt
und Designer, 1956
Ausführung: A. Sommer, 1960er
Vertrieb: Gebrüder Thonet
Mit originalem Papieretikett "THONET"
Durch seine besondere Form stapelbar
Literatur: Charlotte & Peter Fiell, 1000 chairs, Köln 2005, S.
380, m. Abb.
Höhe: 81,5 cm; 42 x 53 cm
Sehr guter Zustand
Startpreis
Schätzpreis
€ 3.000,00
€ 6.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-3
4 | Verner Panton, Sessel 1-2-3 System, Fritz Hansen, 1973
Stahlrohr, Lederpolster
Dänemark, 1973
Entwurf: Verner Panton (1926­1998) – Dänischer Designer
und Architekt
Ausführung: um 1980, Fritz Hansen (gegr. 1872) – Dänischer
Möbelhersteller
Modell E6101, Deluxe Version mit Lederpolsterung
Höhe: 86 cm, Breite: 49 cm
Sehr guter Zustand
Ein Stuhl aus der 1-2-3 Serie von Verner Panton in der
Luxus­Ausführung. Bis heute gilt das 1­2­3 System als
Meilenstein in der Geschichte des Möbeldesigns
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-4
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
5
5 | Verner Panton, 10 Mustertextilien, Mira-X, Schweiz, 1980er
Verschiedene Gewebe, bedruckt
Schweiz, 1980er
Entwurf: Verner Panton (1926­1998) ­ Dänischer Designer
und Architekt
Ausführung: Mira­X, Schweiz
Jeweils mit originalem Herstelleretikett
Ausgestellt auf der dänischen Möbelmesse in Kopenhagen
und Brüssel 1987/88
Maße: ca. 260 x 130 cm, Dessin Terzo ca. 150 x 130 cm
Sehr guter Zustand
Provenienz: Belgische Privatsammlung
Umfangreiche Stoffmusterkollektion aus den 1980er Jahren
mit zum Teil seltenen Musterentwürfen
Startpreis
Schätzpreis
€ 3.000,00
€ 6.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-5
6 | Fornasetti, Kleiner Beistelltisch 'Tema e Variazioni', 1980er
Holz mit Siebdruck, Eisenrohr, schwarz lackiert, Messing
Italien, 1980er
Entwurf: Piero Fornasetti (1913­1988) – Italienischer Maler,
Bildhauer, Kunsthandwerker und Dekorateur
Mit Herstelleretikett „Fornasetti Milano“
Höhe: 54 cm
Durchmesser: 36 cm
Sehr guter Zustand
Beistelltisch mit dem berühmten Motiv des Gesichts von
Lina Cavalieri als Dekor auf der Tischplatte aus der Serie
„Tema e variazioni“
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.300,00
€ 2.600,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-6
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
6
7 | Fornasetti, Sekretär „Architettura“, Italien, 1970er
Holz, lackiert, mit Siebdruck, Messing
Italien, 1970er
Entwurf: Piero Fornasetti (1913­1988) – Italienischer Maler,
Bildhauer, Kunsthandwerker und Dekorateur
Mit Herstelleretikett „Fornasetti Milano“ auf der Rückseite
Siebdruckdekor mit Architekturmotiven
Maße: 110 x 94 x 42 cm (HxBxT)
Sehr guter Zustand
Schreibsekretär mit den für den Künstler bekannten
Architekturmotiven als Dekor; Möbel dieser Art, besonders
die frühen Entwürfe, erzielen bis zu 127.000 Euro auf
internationalen Auktionen
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-7
8 | Fornasetti, Großer Beistelltisch 'Tema e Variazioni', 1980er
Holz mit Siebdruck, Eisenrohr, schwarz lackiert, Messing
Italien, 1980er Jahre
Entwurf: Piero Fornasetti (1913­1988) – Italienischer Maler,
Bildhauer, Kunsthandwerker und Dekorateur
Mit Herstelleretikett „Fornasetti Milano“
Höhe: 54 cm
Durchmesser: 60 cm
Sehr guter Zustand
Beistelltisch mit dem berühmten Motiv des Gesichts von
Lina Cavalieri als Dekor auf der Tischplatte aus der Serie
„Tema e variazioni“
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.600,00
€ 3.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-8
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
7
9 | Stehlampe in Blütenform, Italien, um 1970
Messing, teilweise cremefarben lackiert
Italien, um 1970
Scheibenfuß mit kurzem Schaft, aus dem drei Blätter und
Blütenstängel wachsen
Blütenblätter strukturiert lackiert
Dreiflammig elektrifiziert
Höhe: 153 cm, 80 x 70 cm
Sehr guter Zustand
Dekorative Stehlampe in typischem 70er Jahre Design
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.200,00
€ 2.400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-9
10 | Deckenleuchter, wohl Arredoluce, Italien, 1950er
Messing
Italien, 1950er Jahre
Entwurf: wohl Arredoluce – Italienische Designmanufaktur
für Lampen
Nicht elektrifiziert
Gesamthöhe: 101 cm
Durchmesser: ca. 54 cm
Guter Zustand
Eleganter 12-flammiger Leuchter in zeitlosem Design
Startpreis
Schätzpreis
€ 800,00
€ 1.600,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-10
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
8
11 | Paar Wandlampen aus Opalglas, Italien, 1960er Jahre
Opalglas, Aluminium
Italien, 1960er Jahre
Paar Wandlampen mit Schirmen aus Opalglas in
Aluminiummontierung
Zweiflammig Elektrifiziert
Maße: ca. 57 x 11 x 12,5 cm (LxBxT)
Guter Zustand
Lampenpaar in charakteristischer Formensprache der 1960er
Jahre
Startpreis
Schätzpreis
€ 800,00
€ 1.600,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-11
12 | Paar Kleiderständer aus der Panton­Ära, Italien, um 1970
Metall, verchromt, hellblaues Plexiglas, Kunststoff
Italien, um 1970
Zwei Kleiderständer mit integriertem Schirmständer in Form
von vier Halterungsringen
Acht versetzt angeordnete Haken mit blauen
Plexiglasscheiben
Höhe: 173 cm
Sehr guter Zustand
Design Kleiderständer mit den in 70er Jahren
charakteristischen Materialien, Farben und geometrische
Formen
Startpreis
Schätzpreis
€ 550,00
€ 1.100,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-12
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
9
13 | Wiener Würfeluhr, Zifferblatt, Schauer, Österreich, um 1950
Kunststoff, Opal, Metall, geschwärzt
Österreich, um 1950
Ausführung: Emil Schauer, Wien – Österreichischer
Uhrenhersteller
Mit Herstellerbezeichnung „SCHAUER“
Rote Aufschrift „NORMALZEIT“, darunter Wiener
Stadtwappen
Durchmesser: 91 cm
Sehr guter Zustand
Originelles Sammlerstück mit Geschichte
Lit.: Lichterloh (Hg.), Normalzeit. Ein österreichisches
Kunstprojekt rund um das Wiener Wahrzeichen Würfeluhr,
Wien 2011, S. 122-149
Startpreis
Schätzpreis
€ 400,00
€ 800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-13
14 | Olivier Mourgue, 5­teilige Sitzgruppe „Joker", Frankreich, 1960
Verchromter Federstahl, schwarzes Kunstleder, Schaumstoff
Frankreich, 1960
Entwurf: Olivier Mourgue (geb. 1939) – Französischer
Designer
Hersteller: Airborne International
5-teilige Sitzgruppe, bestehend aus 1 Sitzbank, 1 Sessel und
2 Armlehnsesseln
Gebogene Stahlgestelle mit breiten Nietenköpfen
Schwarze Kunstlederpolsterung mit Gurtbespannung
Höhe: je 67 cm; Sitzhöhe: je 42 cm
Breite: 60 bis 76,6 cm
Guter Zustand
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.200,00
€ 2.400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-14
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
10
15 | Shiro Kuramata, Sessel „How High The Moon", Japan, 1986
Streckmetall, vernickelt
Japan, 1986
Entwurf: Shiro Kuramata (1934­1991) – Japanischer Designer
Ausführung: Vitra, Basel – Schweizer Möbelhersteller,
gegründet 1950
Postmoderne Interpretation eines Polstersessels
Höhe: 70 cm, 94 x 82,5 cm
Sehr guter Zustand
Aparter Sessel in postmoderner lndustrieästhetik, entworfen
von einem der wichtigsten Vertreter des japanischen Designs
Startpreis
Schätzpreis
€ 3.000,00
€ 6.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-15
16 | Mark Brazier­Jones, „Pegasus Chair“, England, 1986
Bronze, gegossen, Polster mit Samtbezug
England, 1986
Mark Brazier­Jones (geb. 1956) – Neuseeländischer Designer
Rückwärtig signiert, datiert und nummeriert „Marc Brazier
Jones 1986 4/100“
Dreibeiniger Stuhl vorne mit Hufen und Rückenlehne in
Flügelform
Höhe: 83 cm, 45 x 50 cm
Sehr guter Zustand
Extravaganter Stuhlentwurf der 1980er Jahre mit Bezug zur
griechischen Mythologie
Startpreis
Schätzpreis
€ 3.000,00
€ 6.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-16
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
11
17 | Art Deco, Aschenbecher mit Miniatur-Propellerflieger, um 1930
Messing, verchromt
Wohl Österreich, um 1930
Art Deco
Aschenbecher von ovoider Form, daran montiert ein
Propellerflugzeug
Höhe: 16 cm
Guter Zustand
Originelles und funktionales Objekt in ansprechender Art
Deco Gestaltung
Startpreis
Schätzpreis
€ 200,00
€ 400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-17
18 | Art Deco, Miniatur-Flugzeug Skulptur, um 1930
Messing, verchromt
Wohl Österreich, um 1930
Art Deco
Kleine Skulptur eines Fliegers mit beweglichem Propeller auf
achteckigem Standfuß
Höhe: 18 cm
Guter Zustand
Dekorative Plastik im typischen Stil des Art Deco
Startpreis
Schätzpreis
€ 200,00
€ 400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-18
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
12
19 | Flugzeug Modell in Schlichtem Design, England, um 1950
Aluminium
England, um 1950
Unterseitig gemarkt mit „461“
Schlichte Skulptur eines Propellerfliegers auf ovoidem
Standfuß mit Resten des Hersteller­Logos
Länge: 30,5 cm, Spannweite: 35 cm
Guter Zustand
Nostalgisches Accessoire für den Schreibtisch
Startpreis
Schätzpreis
€ 200,00
€ 400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-19
20 | Aluminium-Skulptur eines Flugzeugs, um 1950
Aluminium
Wohl England, um 1950
Skulptur eines Flugzeugs in schlichter, eleganter Gestaltung
Länge: 45 cm, Spannweite: 68,5 cm
Guter Zustand
Dekorative Plastik für alle die vom Fliegen träumen
Startpreis
Schätzpreis
€ 200,00
€ 400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-20
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
13
21 | KLM Flugzeug-Modell Lockheed L1049 Super Constellation, um 1960
Metall, lackiert
Holland, um 1960
Ausführung: Raise­Up Metalworks, Rotterdam –
Holländischer Hersteller von Flugzeugmodellen
Unterseitig gemarkt „MANUFACTURED BY ‘RAISE UP’
ROTTERDAM HOLLAND“
Nachbildung einer KLM Lockheed L1049 Super Constellation
im Maßstab 1:72
Auf originalem Ständer mit KLM Logo und Lockheed Plakette
Länge: 74 cm; Spannweite: 79 cm
Guter Zustand
Seltenes Sammlerstück aus einer vergangenen Ära
Startpreis
Schätzpreis
€ 700,00
€ 1.400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-21
22 | BOAC Flugzeug-Modell Boeing 377 Stratocruiser, um 1950
Aluminium, lackiert, Metall
England, um 1950
Nachbildung einer BOAC Boeing 377 Stratocruiser Speedbird
im Maßstab 1:100
Auf originalem Ständer mit „STRATOCRUISER“ Schriftzug
Länge: 45 cm; Spannweite: 58 cm
Guter Zustand
Ungewöhnliches Sammlerstück für Luftfahrtfans
Startpreis
Schätzpreis
€ 400,00
€ 800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-22
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
14
23 | Swissair Flugzeug-Modell DC-7C HB-IBK, Raise-Up, 1960
Aluminium, lackiert, Metall, Acrylglas
Holland, um 1960
Ausführung: Raise­Up Metalworks, Rotterdam –
Holländischer Hersteller von Flugzeugmodellen
Unterseitig gemarkt „MANUFACTURED BY ‘RAISE UP’
ROTTERDAM HOLLAND“
Nachbildung einer Swissair DC­7C „Seven Seas“ im Maßstab
1:100
Auf originalem Ständer mit Swissair Logo
Länge: 45 cm; Spannweite: 50 cm
Guter Zustand
Detailgetreues Ausstellungsmodell einer Douglas
Propellermaschine aus den 50er Jahren, vor dem Zeitalter
der Düsenflieger
Startpreis
Schätzpreis
€ 600,00
€ 1.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-23
24 | Lufthansa Flugzeug-Modell Boeing 727 D-ABIB, Mecater, 1960er
Aluminium, lackiert, Stahl
Spanien, 1960er Jahre
Ausführung: Mecater – Spanischer Modellbauer
Unterseitig gemarkt „MECATER / MADE IN SPAIN“
Nachbildung einer Lufthansa Boeing 707 im Maßstab 1:100
Auf originalem, beweglichen, silberfarbenen Ständer
Länge: 42 cm; Spannweite: 35 cm
Guter Zustand
Detailgetreues Ausstellungsmodell der Boeing 727, eines der
meistgebauten Düsenverkehrsflugzeuge der Welt
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-24
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
15
25 | Line Vautrin, Talosel Halskette in Grün, Frankreich, um 1950
Talosel, Glasplättchen in grün, Glassteinchen, Metallöse
Frankreich, um 1950
Entwurf: Line Vautrin (1913­1997) – Französische Künstlerin
und Designerin
Collier mit grün eingelegten Spiegelplättchen, dazwischen
weiße Glassteine
Länge: 38 cm
Guter Zustand
Line Vautrin schuf neben aufwendigem Schmuck auch
Spiegel, Dosen und andere dekorative Objekte, neben
Arbeiten in vergoldeter Bronze und Keramik entwickelte sie
zudem ein neues Material genannt Talosel; Objekte dieser Art
erzielen bis zu 147.000 Euro auf internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-25
26 | Line Vautrin, Brosche, „Le Bélier“, Frankreich, um 1950
Bronze, vergoldet
Frankreich, um 1950
Entwurf: Line Vautrin (1913­1997) – Französische Künstlerin
und Designerin
Brosche mit Clip und der Darstellung eines zurückblickenden
Widders
Maße: 3,8 x 4 cm
Sehr guter Zustand
Line Vautrin schuf neben aufwendigem Schmuck auch
Spiegel, Dosen und andere dekorative Objekte, dabei
arbeitete sie vornehmlich mit dem Materialen vergoldeter
Bronze; Objekte dieser Art erzielen bis zu 21.000 Euro auf
internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 400,00
€ 800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-26
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
16
27 | Line Vautrin, Talosel Halskette in Rot, Frankreich, um 1950
Talosel, Glasplättchen in Rot, Metallöse
Frankreich, um 1950
Entwurf: Line Vautrin (1913­1997) – Französische Künstlerin
und Designerin
Talosel Collier mit rot eingelegten Spiegelplättchen und
Gliedern in Form von Kleeblattkreuzen und Dreipässen
Länge: 43 cm
Sehr guter Zustand
Line Vautrin schuf neben aufwendigem Schmuck auch
Spiegel, Dosen und andere dekorative Objekte, neben
Arbeiten in vergoldeter Bronze und Keramik entwickelte sie
zudem ein neues Material genannt Talosel; Objekte dieser Art
erzielen bis zu 147.000 Euro auf internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-27
28 | Line Vautrin, Brosche, „Entrelacé“, Frankreich, um 1950
Bronze, vergoldet
Frankreich, um 1950
Entwurf: Line Vautrin (1913­1997) – Französische Künstlerin
und Designerin
Rückseitig signiert „LINE VAUTRIN“ (geprägt)
Brosche mit Clip und Flechtwerkornamentik
Maße: 5 x 4,5 cm
Sehr guter Zustand
Line Vautrin schuf neben aufwendigem Schmuck auch
Spiegel, Dosen und andere dekorative Objekte, dabei
arbeitete sie vornehmlich mit dem Materialen vergoldeter
Bronze; Objekte dieser Art erzielen bis zu 21.000 Euro auf
internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-28
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
17
29 | Line Vautrin, Collier „La Peche Miraculeuse“, Frankreich, 1945
Bronze, vergoldet
Frankreich, um 1945
Entwurf: Line Vautrin (1913­1997) – Französische Künstlerin
und Designerin
Monogrammiert ‚LV‘
Collier mit Halsstück, das an ein Fischernetz erinnert
Endstücke als Meerjungfrauen mit Fischen und Anker als
Verschlusshaken
Länge: 64 cm
Sehr guter Zustand
Line Vautrin schuf neben aufwendigem Schmuck auch
Spiegel, Dosen und andere dekorative Objekte, dabei
arbeitete sie vornehmlich mit dem Materialen vergoldeter
Bronze; Objekte dieser Art erzielen bis zu 21.000 Euro auf
internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-29
30 | Line Vautrin, Brosche, „Hiéroglyphes“, Frankreich, um 1950
Keramik, emailliert, Bronze
Frankreich, um 1950
Entwurf: Line Vautrin (1913­1997) – Französische Künstlerin
und Designerin
Rückseitig signiert „LINE VAUTRIN“ (teils verschlagen)
Brosche mit Bajonettverschluss
Durchmesser: 3,4 cm
Guter Zustand
Line Vautrin schuf neben aufwendigem Schmuck auch
Spiegel, Dosen und andere dekorative Objekte, neben
Arbeiten in vergoldeter Bronze und Keramik entwickelte sie
zudem ein neues Material genannt Talosel
Startpreis
Schätzpreis
€ 400,00
€ 800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-30
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
18
31 | Line Vautrin, Medaillon „Sainte Catherine“, Frankreich, um 1945
Bronze, vergoldet, Metall
Frankreich, um 1945
Entwurf: Line Vautrin (1913­1997) – Französische Künstlerin
und Designerin
Innen signiert „LINE VAUTRIN“ (geprägt)
Schauseite mit Darstellung der Heiligen Katharina mit ihren
Attributen Schwert und Palmzweig, rückseitig Flechtmotiv
Maße: 4,8 x 3,6 cm
Dabei: Halsreif, Metall
Sehr guter Zustand
Line Vautrin schuf neben aufwendigem Schmuck auch
Spiegel, Dosen und andere dekorative Objekte, dabei
arbeitete sie vornehmlich mit dem Materialen vergoldeter
Bronze; Objekte dieser Art erzielen bis zu 21.000 Euro auf
internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-31
32 | Van Cleef & Arpels, Zigarettenetui mit Feuerzeug, um 1930
Silber, schwarz emailliert und teils vergoldet, Saphire
Frankreich, um 1930
Van Cleef & Arpels – Französischer Juwelier, 1906 in Paris
gegründet
Etui gemarkt mit „VAN CLEEF & ARPELS“, Minerva­Kopf
und zwei weiteren Punzen, sowie den Nummerierungen
„62854“ und „5722“; Feuerzeug gemarkt mit „V.C.A“,
Minerva-Kopf und einer weiteren Punze sowie nummeriert
Rechteckiges Zigarettenetui besetzt mit 4 Saphiren und dazu
passendes, kleines Feuerzeug
Vergoldeter Blumen-Dekor auf schwarzem Grund
Maße Etui: 10 x 7,3 cm; Maße Feuerzeug: 4 x 3 cm
Gesamtgewicht: ca. 209 g
Guter Zustand
Elegantes Set mit zierlichem Dekor aus dem namhaften,
französischen Traditionshaus
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-32
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
19
33 | Carlo Bugatti, Aufsatzmöbel, Italien, um 1900
Verschiedene Hölzer, gebeizt, Pergament, bemalt, Kupfer,
Messing
Mailand, Italien, um 1900
Entwurf: Carlo Bugatti (1846­1940) – Italienischer Designer
und Architekt
Malerei vermutlich von Riccardo Pellegrini (1863-1934) Italienischer Maler
Dreistöckiges Aufsatzmöbel mit architektonischem Aufbau
Unterer Teil als Regal mit zwei Ablagen und dreiteiliger,
kastenförmiger Aufsatz
Jede Tür mit exquisiter Ölmalerei eines Orientalen
Aufwändiger Intarsienschmuck, Drechsel­ und
Kupfertreibarbeit und Pergamentbespannung
In eklektizistischem Stil, maurische, mittelalterliche,
japanische und byzantinische Elemente verschmelzend
Höhe: 185 cm, 85 x 40 cm
Guter Zustand
Die extravaganten Möbel von Carlo Bugatti erreichen auf
internationalen Auktionen bis zu 300.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 15.000,00
€ 30.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-33
34 | Carlo Bugatti, Paar Stühle, Italien, um 1895
Holz, Leder, Pergament, bemalt, Kupfer, Troddeln
Mailand, Italien, um 1895
Entwurf: Carlo Bugatti (1856­1940) – Italienischer Designer
und Architekt
Im eklektizistischen Stil u.a. mit maurischen und japanischen
Elementen
Pergamentbespannte Rückenlehne und Sitzfläche mit
Blumenmotiven im japanischen Stil bemalt
Höhe: 110 cm, 42 x 50 cm
Die extravaganten Möbel von Carlo Bugatti erreichen auf
internationalen Auktionen bis zu 300.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 5.000,00
€ 10.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-34
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
20
35 | Carlo Bugatti, Rauchertisch in Orientalischem Stil, um 1895
Nussbaum, Palisander und andere Tropenhölzer, Messing,
Zinn, Pergament, bemalt
Mailand, Italien, um 1895
Entwurf: Carlo Bugatti (1846­1940) – Italienischer Designer
und Architekt
Viereckiger Grundriss mit maurischen Hufeisenbögen, auf
Säulenkranz achteckige Tischplatte
Pergament mit Bemalung im Stil einer japanischen
Federzeichnung
Randeinfassung aus ornamental getriebenen
Messingbändern
Reiche geometrische Einlegearbeiten mit verschiedenen
Hölzern, Messing und Zinn
Höhe: 75 cm, Durchmesser: 63,5 cm
Guter Zustand
Die extravaganten Möbel von Carlo Bugatti erreichen auf
internationalen Auktionen bis zu 300.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-35
36 | Carlo Bugatti, Wandregal, Italien, um 1895
Holz, schwarz und braun gebeizt, Kupfer, getrieben,
Pergament
Italien, um 1895
Entwurf: Carlo Bugatti (1846­1940) – Italienischer Designer
und Architekt
Asymmetrisch gestaltetes Wandregal mit architektonischem
Aufbau
Horizontales Mittelteil verspiegelt
Seitlich turmartiger Aufsatz und runde Ablage mit Pergament
bespannt und Kordelbehang
Aufwändiger Intarsienschmuck, Drechsel­ und
Kupfertreibarbeit
In eklektizistischem Stil, maurische, mittelalterliche,
japanische und byzantinische Elemente verschmelzend
Höhe: 115 cm, 156 x 27 cm
Guter Zustand
Die extravaganten Möbel von Carlo Bugatti erreichen auf
internationalen Auktionen bis zu 300.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 9.000,00
€ 18.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-36
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
21
37 | Michael Powolny, Schneckenreiter, Gmundner Keramik, um 1907
Keramik, heller Scherben, cremefarben gasiert und
unterglasurschwarz bemalt
Österreich, um 1907
Entwurf: Michael Powolny (1871­1954) – Österreichischer
Bildhauer und Modelleur
Ausführung: um 1919, Gmundner Keramik, Gmunden
Unterseite mit Pressmarken der Manufaktur und
Modellnummer „81“ sowie in Unterglasurschwarz „AUSTRIA“,
„o“ und Monogramm „LS“
Darstellung eines Knaben auf einer Schnecke reitend,
Blumengirlanden als Zaumzeug
Lit.: Elisabeth Frottier, Michael Powolny, Wien und Köln
1990, S. 20, WV 43
Maße: 18,5 x 19,5 cm
Guter Zustand
Reizende Darstellung in Powolnys typisch verspieltem Stil;
der Auktionsrekord für eine Keramik des Künstlers liegt bei
rund 56.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-37
38 | Kolo Moser, zugeschrieben, Deckenleuchte, Österreich, um 1900
Messing, gehämmert, Opalglas, irisiert, blaue
Aufschmelzungen
Österreich, um 1900
Entwurf: wohl Kolo Moser oder Umkreis (1868­1918) –
eigentlich Koloman Moser, Österreichischer Maler, Grafiker
und Kunsthandwerker
Ausführung: Böhmische Manufaktur
Schirme in höhengestaffelt angeordnet
Gewölbte Deckenplatte und Lampenhülsen aus
gehämmertem Messing
Stoffkabel mit jeweils drei Zierkugeln aus Opalglas
Höhenverstellbar
8-flammig elektrifiziert
Höhe: 115 cm
Durchmesser: 70 cm
Guter Zustand
Dekorative Deckenlampe mit tropfenförmigen Schirmen aus
irisierendem, schlierigem Opalglas mit blauen
Punktaufschmelzungen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-38
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
22
39 | Michael Powolny für Wiener Keramik, „Schneckenreiter“, 1907­12
Keramik, heller Scherben, weiß glasiert und polychrom
dekoriert
Österreich, Wien, 1907­12
Entwurf: Michael Powolny (1871­1954) – Österreichischer
Keramikdesigner und Bildhauer
Ausführung: 1907­12, Wiener Keramik
Boden mit geprägtem Werkstattsignet „WK“ sowie Entwerfer
Signet „MP“ und Modellnummer„81“
Höhe: 18,5 cm
Sehr guter restaurierter Zustand
Beliebtes Jugendstilsujet des österreichischen Designers;
seine Keramikskulpturen erzielen bis zu 56.000 Euro auf dem
internationalen Auktionsmarkt
Startpreis
Schätzpreis
€ 900,00
€ 1.800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-39
40 | Freiherr von Poschinger’sche Krystallglasfabrik, Vase, um 1900
Farbloses Glas, weiße Fadenaufschmelzungen, irisiert
Deutschland, um 1900
Freiherr von Poschinger’sche Krystallglasfabrik, Frauenau
Boden bezeichnet ‚Glashüttenwerke Freiherr von Poschinger
Frauenau Bayern No. 686‘
Balusterförmige Wandung mit umgeschlagener, blütenförmig
gekniffener Mündung
Gekämmter Fadendekor und medaillonartige
Aufschmelzungen aus mehrfarbigem Glas
Roséfarben irisiert
Höhe: 9,5 cm
Sehr guter Zustand
Sehr seltene Ausführung der traditionellen Glasmanufaktur
aus dem bayrischen Wald, die neben Loetz, Gallé und
Tiffany den weltweit besten Ruf für Glasobjekte des
Jugendstils genießt
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.200,00
€ 2.400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-40
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
23
41 | Fachschule Steinschönau, Traubenwäscher, Böhmen, um 1910
Farbloses Glas, geschnitten, Emaillefarben mit Gold
Böhmen, um 1910
Hersteller: Wohl Glasfachschule Steinschönau (gegr.
1855/56) ­ Böhmische Glashütte
Entwurf: Michael Powolny, Berthold Löffler oder Umkreis
Höhe: 15 cm
Durchmesser: 15 cm
Guter Zustand
Ausgefallenes weites zylindrisches Gefäß mit leicht
ausgestellter Mündung und Fuß mit Kanten­ und
Linsenschliff sowie vier Bildfelder mit traubentragenden Putti
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-41
42 | Jugendstil, Zierkelch mit Emaillemalerei, Österreich, um 1900
Farbloses Glas mit Emaillemalerei mit Gold
Österreich, um 1900
Wandung mit transluzenter Emaillebemalung mit Blatt- und
Blütenmotiven
Höhe: 12,5 cm
Guter Zustand
Prachtvolles Glaskunstwerk mit floralem Jugendstil Dekor
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 240,00
€ 500,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-42
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
24
43 | Erica von Scheel, zugeschrieben, Keramik Deckelgefäß, um 1905
Keramik, grüngrauer Scherben, geblaut, glasiert
Deutschland, um 1905
Entwurf: zugeschrieben Erica von Scheel (1861­1966) –
Malerin, Bildhauerin, Grafikerin, Keramikerin sowie Textil- und
Modedesignerin, Schülerin Henry van de Veldes
Langrechteckige Form mit vier Querstegen im Inneren und
Deckel mit geschweiftem Griff
Umlaufend reliefierter und geblauter Dekor mit
mäanderartigen, geschweiften Ornamenten
Maße: 14 x 8 x 6 cm (LxBxH)
Guter Zustand
Eine äußerst dekoratives Deckelgefäß der Schülerin Henry
van de Veldes, die ihre künstlerischen Arbeiten auf
zahlreichen Ausstellungen im In­ und Ausland präsentierte
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-43
44 | Theo Schmuz-Baudiss, Paar KPM Tassen mit Untertassen, 1919
Porzellan, glasiert und Aufglasur polychrom staffiert
Deutschland, 1919
Entwurf: Theo Schmuz­Baudiss (1859­1942) – Deutscher
Maler, Keramiker und Porzellanentwerfer des Jugendstils
Ausführung: KPM – Königliche Porzellanmanufaktur
Jeweils unterseitig mit unterglasurblauer Zepter-Marke und
Malermonogramm
Tassen jeweils asymmetrisch auf Untertasse mit
vielpassigem Rand
Zierlicher, floraler Dekor
Durchmesser Untertasse: 16 cm; Höhe Tasse: 4,5 cm
Guter Zustand
Mit seinen Porzellanentwürfen gehörte Schmuz­Baudiß zu den
führenden Künstlerpersönlichkeiten des deutschen
Jugendstils
Startpreis
Schätzpreis
€ 150,00
€ 300,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-44
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
25
45 | Emile Gallé, Deckeldose mit Disteldekor, Frankreich, um 1895
Topasfarben getöntes Glas mit Emaillemalerei
Nancy, Frankreich, um 1895
Entwurf: Emile Gallé (1846­1904) – Französischer Künstler
Boden signiert „E. Gallé Nancy“ (graviert)
Runde Form mit leicht gewölbtem Deckel
Wandung und Deckel mit Emaillemalerei mit Distelmotiven
Höhe: 6,7 cm; Durchmesser: 10 cm
Sehr guter Zustand
Dekorative Dose des renommierten französischen
Glaskünstlers; Gallé­Dosen aus dieser Zeit erzielen über
5.000 Euro auf internationalen Auktionen
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-45
46 | Verreries Schneider, Cameo Vase ‚Koralle‘, Frankreich, um 1930
Farbloses mehrschichtiges Glas mit gelben
Pulvereinschmelzungen, oranger und violetter Überfang
Frankreich, um 1930
Ausführung: Verreries Schneider ­ Glasmanufaktur Schneider
in Épinay­sur­Seine
Auf dem Ballenfuß geätzt bezeichnet „Le verre Francais“,
darunter „France“ (graviert)
Auf dem Boden bezeichnet „Ovington New York“ (graviert)
Höhe: 20 cm
Sehr guter Zustand
Klassische Cameo Vase der Glasmanufaktur Charles
Schneider für Ovington New York mit geätztem und
geschnittenem Korallendekor in Orange und Violette
Startpreis
Schätzpreis
€ 300,00
€ 600,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-46
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
26
47 | G. Blaise für Sèvres, Art Déco Porzellanvase, Frankreich, 1925
Porzellan, Unterglasur polychrom bemalt, Gold staffiert
Frankreich, 1925
Manufacture Nationale de Sèvres (gegr. 1756) –
Französische Porzellanmanufaktur, gegründet als
Manufacture Royale de Porcelaine de Sèvres
Goldhöhung und Dekor von G. Jouenne­Blaise, 1926
Auf dem Boden rote Manufaktur-und Dekormarke
„Manufacture Nationale de Sèvres 1926“ sowie in Gold
bezeichnet „G. Blaise“und schwarzer Glasurstempel „S 1925
DN. Made in France“
Höhe: 33 cm
Guter Zustand
Dekorative Art Déco Vase mit Unterglasurblumenmalerei in
Violett, Blau, Grün und Rot mit Gold gehöht
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-47
48 | Lalique Vase „Black Turtle“, Frankreich, 2. Hälfte 20. Jh.
Schwarz getöntes Glas
Paris, Frankreich, 2. Hälfte 20. Jahrhundert
Lalique (gegr. 1921) – Französischer Glasmanufaktur
gegründet von René Jules Lalique (1860­1945)
Auf dem Boden graviert bezeichnet „Lalique R France“ und
nummeriert „277/999“
Mit Herstelleretikett
Ovoide Form mit strukturierter Wandung in der Art eines
Schildkrötenpanzers
Höhe: 26,5 cm
Sehr guter Zustand
Die Kunstobjekte der bekannten Glasmanufaktur Lalique
bilden einen der Höhepunkte des französischen Jugendstils
und Art Déco; sie sind bei Sammlern besonders beliebt und
erzielen bis zu 370.000 Euro auf dem internationalen
Auktionsmarkt
Startpreis
Schätzpreis
€ 4.000,00
€ 8.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-48
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
27
49 | Lalique, Glasvase ‚Mossi‘ Gold, Frankreich, 2. Hälfte 20. Jh.
Farbloses Glas, teilweise mattiert, goldene Zwischenschicht
Paris, Frankreich, 2. Hälfte 20. Jahrhundert
Lalique (gegr. 1921) – Französischer Glasmanufaktur
gegründet von René Jules Lalique (1860­1945)
Entwurf: René Jules Lalique, 1933
Auf dem Boden graviert bezeichnet ‚Lalique R France‘
Leicht konische Form mit Nuppendekor
Die Wandung bis auf die Nuppen matt geätzt
Höhe: 21 cm
Sehr guter Zustand
Die Kunstobjekte der bekannten Glasmanufaktur Lalique
bilden einen der Höhepunkte des französischen Jugendstils
und Art Déco; sie sind bei Sammlern besonders beliebt und
erzielen bis zu 370.000 Euro auf dem internationalen
Auktionsmarkt
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-49
50 | Carlo Scarpa, Vase „A Spirale“, Venini, Italien, um 1937
Farbloses Glas, weiß­opakes Glas
Murano, Italien, 1936-38
Entwurf: Carlo Scarpa (1906­1978) – Italienischer Architekt
Ausführung: Venini & C., Murano
Boden mit Ätzstempel „venini murano“
Höhe: 28 cm
Sehr guter Zustand
Dekorative Vase in bauchiger Form mit verjüngender
Mündung und spiralartiger Aufschmelzung aus weiß­opakem
Glas; eine vergleichbare Vase erzielte bis zu rund 7.000 Euro
auf internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-50
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
28
51 | Paul Jean Milet, Art Déco Tischlampe, Sèvres, um 1930
Keramik, grün glasiert, Gold, farbloses Glas
Frankreich, um 1930
Entwurf: Paul Jean Milet (1870­1950) – Französischer
Keramiker
Ausführung: Manufacture Nationale de Sèvres
Boden bezeichnet ‚PM SEVRES Art Luminescence Paris
Breveté‘
Einflammig elektrifiziert
Höhe: 46 cm
Guter Zustand
Seltene Art Déco Tischlampe mit sockelartigem Scheibenfuß
und kelchförmiger Wandung, deren Vorder­ und Rückseite
mit je vier vertikalen Profilen mit blütenartigen Glasviolen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-51
52 | Alexandre Sandier, Bodenvase, Sèvres, Frankreich, um 1920
Porzellan, Emaillebemalung, Gold, Bronze
Frankreich, um 1920
Ausführung: um 1920, Manufacture Nationale de Sèvres
Form: 1906, Alexandre Sandier (1843–1916) – Französischer
Keramik und Textildesigner, ab 1897 künstlerischer Direktor
in Sévres
Bemalung: Maurice Herbillon nach einem Entwurf von Henri
Patou
Am Hals innen mit Manufakturmarke Sèvres ‚‘MADE IN
FRANCE RF‘ und weiteren undeutlichen Stempeln
bezeichnet
Höhe: 98 cm
Sehr guter Zustand
Außergewöhnlich große Ausführung in schlanker, achtfach
facettierter Balusterform mit bronzener Fußplatte, vertikalem
Linien­ und schwach reliefiertem Rosenblütendekor in Blau
und Gold
Startpreis
Schätzpreis
€ 6.000,00
€ 12.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-52
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
29
53 | Edgar Aúbry, Keramikvase , Belgien, um 1920
Brauner Steinzeugscherben, mehrfarbig glasiert
Belgien, um 1920
Entwurf: Edgar Aubry (1880­1943) – Belgischer
Keramikkünstler
Am Boden signiert „E Aúbry“ (vertieft)
Bauchige, zum Hals hin eingezogene Form mit ausgestellter
Mündung
Höhe: 38 cm
Sehr guter Zustand
Dekorative Vase mit nach unten ablaufender, zum Teil
kristallinen Glasur in subtilen Braun­, Grün­, Blau­ und
Rosatönen; Kunstobjekte Aúbry‘s erzielen bis zu 5.700 Euro
auf internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 600,00
€ 1.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-53
54 | Paul Clément, Art Déco Lampenfuß, Fayence, Frankreich, um 1920
Keramik, mehrfarbig glasiert, Gold staffiert, Messing
Frankreich, um 1920
Hersteller: Thiais (gegr. 1872) - Fayencemanufaktur in
Frankreich, gegründet von Paul Clément
Auf dem Boden bezeichnet „Clément FRANCE“
Nicht elektrifiziert
Höhe: 35 cm
Sehr guter Zustand
Dekorativer Art Déco Lampenfuß auf getrepptem
Messingfuß mit zylindrischem Korpus und vertieften Feldern
mit geometrischem Dekor und feinmaschigem Krakelee
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.400,00
€ 2.800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-54
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
30
55 | Linzer Keramik, Deckeldose mit Punktdekor, Österreich, um 1935
Ziegelfarbener Scherben, mehrfarbige Glasur auf
cremefarbenem Fond
Österreich, um 1935
Linzer Keramik (1933­1982) – Österreichische
Keramikmanufaktur gegründet von Karl Czap (1908­1983)
Boden mit Manufakturmarke und eingeritzt „MADE IN
AUSTRIA. 270“
Höhe: 11 cm
Sehr guter Zustand
Zylindrische Dose mit charmantem Schleifengriff sowie
farbigem Punktdekor mit Doppelkreuzen
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-55
56 | Goldscheider, Aschenbecher „Zuckerl“, Österreich, 1930er
Cremefarbener Steingutscherben, polychrom bemalt
Österreich, 1930er Jahre
Ausführung: Friedrich Goldscheider, Wien (gegr. 1885) –
Österreichische Keramikmanufaktur
Unterseitig mit Herstellermarke „Goldscheider Wien. MADE
IN AUSTRIA“ sowie Modellnummer „06044­1“ und
Malerzeichen „WH“
Länge: 15,2 cm; Höhe: 4,5 cm
Guter Zustand
Aschenbecher in Form eines Bonbons mit orangefarbener
Glasur aus der Manufaktur Goldscheider, die zu den
erfolgreichsten Keramikmanufakturen Europas gehört
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 240,00
€ 500,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-56
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
31
57 | Keramikvase mit Geometrischem Dekor, Österreich, 1920er
Ziegelfarbener Scherben, polychrome Glasur
Österreich, 1920er Jahre
Höhe: 15,7 cm
Guter Zustand
Dekorative Vase in zylindrischer Form, der geometrische
Dekor mit erhabenen Graten und ausgefallener Farbgebung
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 900,00
€ 1.800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-57
58 | Kurt Wendler, Deckelvase mit Indra-Dekor, Rosenthal, um 1920
Porzellan, mehrfarbiger Aufglasurdekor, mit Gold
Deutschland, um 1920
Entwurf: Kurt Wendler (1893­1980) – Deutscher Maler und
Grafiker
Ausführung: Philipp Rosenthal, Selb
Boden mit Fabrikmarke (grüner Unterglasurstempel) und ‚N‘
(blau, Aufglasur)
Sechsfach facettierte Form mit eingezogener Schulter und
kurzem Hals
Höhe: 32 cm
Dekorative Art Déco Deckelvase mit stilisiertem Blatt­,
Blüten­ und Vogeldekor
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-58
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
32
59 | Vally Wieselthier, Tischlampe, Wiener Werkstätte, um 1930
Keramik, roter Scherben, grün und orange glasiert
Österreich, um 1930
Entwurf: Vally Wieselthier (1895­1945) – Österreichisch­
amerikanische Keramikkünstlerin
Ausführung: Wiener Werkstätte
Unterseite gemarkt mit Pressmarken „WW“ für Wiener
Werkstätte, „MADE IN AUSTRIA“, der Modellnummer „505“
und dem Künstlersignet „VW“ in Form eines Wiesels
Zweiflammiger Lampenfuß von geometrischer Form, glasiert
in zwei Kontrastfarben
Höhe: 34 cm (ohne Lampenfassung)
Guter Zustand
Außergewöhnliche Kreation der Wiener Werkstätte
Künstlerin, welche durch ihre zurückhaltende Formensprache
besticht
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.800,00
€ 5.500,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-59
60 | Tiffany Studios, Tischlampe „Granatapfel“, USA, um 1900
Bronze, braun patiniert, farbiges Glas
New York, USA, um 1900
Ausführung: Tiffany Studios, New York
Boden des Ölbehälters mit Herstellermarke „TGDCO D.888
Tiffany Studios“
Halterung des Lampenschirms unterseitig gemarkt „T.G. &
D.Co.“
Schirm gemarkt „TIFFANY STUDIOS NEW YORK 1467“
Umfunktionierte Petroleumlampe mit urnenförmigem Stand
und Lampenschirm aus hellgrünem und gelb marmorisiertem
Glas
Elektrifiziert mit Leuchtmittel
Höhe: 55 cm
Durchmesser: 40 cm
Guter Zustand
Klassisch elegante Jugendstil Tischlampe aus dem
renommierten Hause Tiffany
Startpreis
Schätzpreis
€ 6.000,00
€ 12.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-60
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
33
61 | Jugendstil Tischlampe „Serpentina“, Österreich, um 1900
Bronze, Messing, Glas
Österreich/Böhmen, um 1900
Glasschirm hergestellt wohl von Pallme­König
Stand in Form einer sich aufstellenden Schlange mit Schirm
aus Opalglas mit grünem Fadendekor
Einflammig elektrifiziert
Höhe: 50,5 cm
Sehr guter Zustand
Dekorative Tischlampe mit Schlangenmotiv; die Schlange
war aufgrund ihrer sich sanft schlängelnden Form und
geometrischen Musterung ein beliebtes Motiv des
Jugendstils
Startpreis
Schätzpreis
€ 400,00
€ 800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-61
62 | Art Déco, Tischlampe im Ägyptischen Stil, Frankreich, um 1925
Bronze, grünlich dunkel patiniert, brauner und rötlicher Onyx
Frankreich, um 1925
Im ägyptisierenden Stil
Zweiflammig elektrifiziert
Höhe: 45 cm
Guter Zustand
Dekorative Tischlampe mit subtiler erotische Aktdarstellung
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-62
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
34
63 | Max Le Verrier, Tischlampe „Enigme“, Frankreich, um 1925
Zinkguss (spelter), dunkel patiniert, schwarzer Marmor, Glas
Frankreich, um 1925
Max Le Verrier (1891­1973) – Französischer Bildhauer
Bronze rückwärtig im Guss signiert „M Le Verrier“ und
gestempelt „FRANCE“
Figur einer Kugeltänzerin mit Bubikopf und ägyptisierendem
Gewand auf einem Obelisk sitzend
Kugelförmiger Glasschirm, strukturiert geätzt
Einflammig elektrifiziert
Höhe: 43,5 cm
Guter Zustand
Die figürlichen Lampen des Künstlers Max Le Verrier erzielen
über 40.000 Euro auf internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-63
64 | Art Deco Skulptur eines Fasan, Frankreich, um 1925
Metallguss, geschwärzt, goldfarben bemalt, gelber Onyx und
schwarzer Marmor
Frankreich, um 1925
Höhe: 43 cm
Länge: 50 cm
Guter Zustand
Außergewöhnliche Plastik mit ägyptisierender Gestaltung auf
geometrischem Stufensockel
Startpreis
Schätzpreis
€ 900,00
€ 1.800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-64
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
35
65 | Otakar Švec, Bronze, Motorradfahrer, Tschechoslowakei, 1924
Bronze, dunkelbraun patiniert
Tschechoslowakei, um 1924
Otakar Švec (1892­1955) – Tschechischer Bildhauer
Auf der Plinthe im Guss signiert „O ŠVEC“
Höhe: 26,5 cm
Länge: 50 cm
Guter Zustand
Dynamische Figur eines Motorradfahrers in Kurvenlage und
bekannte futuristische Bronze des beliebten Art Déco­Sujets,
eine lebensgroße Ausführung dieser Skulptur erzielte rund
158.000 Euro auf dem internationalen Auktionsmarkt
Startpreis
Schätzpreis
€ 3.000,00
€ 6.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-65
66 | Jonathan Knight, Bronzeplastik, Dachs, England, um 1980
Bronze, unregelmäßig dunkel patiniert
England, um 1980
Jonathan Knight (geb. 1959) - Englischer Bildhauer
Am Schwanz signiert und nummeriert „J. KNIGHT 3/9“
Reduzierte Gestaltung mit weicher, angenehmer Haptik
Höhe: 23,5 cm; Länge: 56 cm
Sehr guter Zustand
Anmutige Plastik von schlichter Ästhetik; der Auktionsrekord
für eine Bronze des britischen Animaliers liegt bei über
27.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-66
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
36
67 | Jonathan Knight, Bronze, Kaiserpinguin, England, um 1980
Bronze, grünlich patiniert
England, um 1980
Jonathan Knight (geb. 1959) – Englischer Bildhauer
Auf dem Terrainsockel signiert und nummeriert „KNIGHT 9/9“
Reduzierte Gestaltung mit weicher, angenehmer Haptik
Höhe: 35 cm
Sehr guter Zustand
Elegant anmutende Plastik des britischen Animaliers; der
Auktionsrekord für eine Bronze des Künstlers liegt bei über
27.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-67
68 | J. & J. Kohn, Stuhl mit Passendem Gemälde, Österreich, 1911
Buche, Sperrholz, dunkelbraun gebeizt, Öl auf Blech
Österreich, um 1910
Ausführung: J. & J. Kohn, Wien ­ Österreichisch­ungarische
Bugholzfabrik
Unter der Sitzfläche mit altem Etikett und Brandstempel
„Jacob & Josef Kohn, Wien, Austria“ sowie Datierung 1911
und Modellnummer „31 V“
Maße Stuhl: 100 x 44 x 41,5 cm (HxBxT); Sitzhöhe: 46,5 cm
Maße Gemälde: 47 x 72 cm
Guter Zustand
Das beiliegende Ölbild mit Interieurszene zeigt den
vorliegenden Bugholzstuhl, der wohl in einer Altdeutschen
Weinstube in Spittal an der Drau stammt
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.600,00
€ 3.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-68
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
37
69 | Adolf Loos, Zugeschrieben, Servierwagen, Wien, um 1902
Mahagoni, massiv und furniert, Eisen, vernickelt, Glas,
geschnitten
Wien, Österreich, um 1902
Entwurf: Adolf Loos (1870­1933) ­ Österreichischer Architekt,
Architekturkritiker und Publizist
Ausführung: wohl Thonet, Wien
Für die Ausstattung der Wohnung von Marie und Gustav
Turnovsky 1902 entworfen
Vgl. Literatur: Eva Ottillinger: Adolf Loos. Wohnkonzepte und
Möbelentwürfe. Residenz, Salzburg / Wien 1994, Seite 163,
Abb. 232
Maße: 71 x 107 x 51 cm
Guter Zustand
Entwürfe von Adolf Loos erzielen auf internationalen
Auktionen Zuschläge bis 180.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-69
70 | Art Déco Servierwagen, Stahlrohr Verchromt, Frankreich, um 1930
Stahlrohr, verchromt, Glas mit holzimitierender Malerei
Frankreich, um 1930
Maße: 65 x 59 x 37 cm (HxBxT)
Guter Zustand
Art Déco Servierwagen mit zwei Ablageflächen und
geradlinigem Gestell auf Rollen
Startpreis
Schätzpreis
€ 900,00
€ 1.800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-70
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
38
71 | André Groult, zugeschrieben, Etagère, Frankreich, um 1925
Holz, Rot und Schwarz lackiert
Frankreich, um 1925
Entwurf: André Groult (1884­1966) ­ Französischer Designer
Literatur: Vgl. Félix Marcilhac, André Groult, Paris 1996, Abb.
S. 143
Maße: 96 cm, 83 x 25 cm
Sehr guter Zustand
Art Déco Etagere mit Stand aus gebogenen Vierkantlatten
und vier charakteristisch gestalteten Ablagen und
Holzzierschrauben; eine ähnliche Etagere von Andre Groult
erzielte bis zu 13.000 Euro auf dem internationalen
Auktionsmarkt
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.000,00
€ 2.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-71
72 | Brunswick, Art Déco Billardtisch „Monarch Cushions", USA, 1925
Nussbaum, Palisander, furniert, Einlagen aus Perlmutt,
Vogelaugenahorn u.a. Hölzern, Leder, Schiefer, Filz
USA, um 1925
Hersteller: Brunswick-Balke-Collender Company, Illinois,
USA
Mit Herstellerplakette und Klebeetikett
Gestell mit Einlegearbeiten in Art Déco­Ornamentik
Zerlegbar in mehr als 20 Einzelteile: Mehrteiliges Gestell mit
6 Bandenteilen, Rohrsystem aus Pappe, 3 Schieferplatten,
Billardtuch, 6 Taschen, Auflagebretter, Kugelfangkasten und
weiteres Zubehör
Maße: 81 x 310 x 167 cm (HxBxT)
Guter Zustand
Außergewöhnlicher Art Déco­Billardtisch in edler Ausführung,
ein Stück Geschichte dieses Sports in der Zeit der
amerikanischen Prohibition
Startpreis
Schätzpreis
€ 12.000,00
€ 24.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-72
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
39
73 | Jean Prouvé, Schulmöbel, Frankreich, um 1940
Stahlrohr, schwarz lackiert, Holz
Frankreich, um 1940
Entwurf: Jean Prouvé (1901­1984) ­ Französischer Architekt
und Designer
Kombination aus fest verbundenem Stuhl und Tisch, mit
ausgefräster Kerbe als Stiftablage
Maße: 73 cm, 62 x 80 cm
Sehr guter Zustand
Möbelentwürfe von Jean Prouvé sind, auch bei
ausgesprochen prominenten Sammlern, begehrte Objekte,
sie erreichen bis zu 1.000.000 Euro auf internationalen
Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-73
74 | Jules Leleu, Sekretär für Charles van Beerleire, um 1935
Tropenholz, furniert, Bronzebeschläge
Frankreich, um 1935
Entwurf: Jules Leleu (1883­1961) – Französischer
Möbeldesigner
Ausführung: Charles van Beerleire (1886­1955) – Belgischer
Innenraumausstatter aus Gent
Höhe: 130 cm, 120 x 45 cm
Sehr guter Zustand
Art Déco Sekretär auf vier massiven, geschwungenen
Beinen und Schreibaufsatz mit mehrfach unterteiltem
Innenraum; vergleichbare Möbel Leleu’s erzielen bis zu
157.000 Euro auf internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 7.000,00
€ 14.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-74
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
40
75 | Louis Majorelle, Art Déco Esstisch, Frankreich, 1920er Jahre
Mahagoni, Makassar-Ebenholz, furniert
Nancy, Frankreich, 1920er Jahre
Entwurf: Louis Majorelle (1859­1926) – Bedeutender
französischer Möbel­Designer und Dekorateur
Am Fuß mit eingelegter Signaturmarke 'Majorelle Nancy'
Über achteckigem Fuß pfeilerförmiger Stand und runde
Tischplatte
Ausziehbar mit zwei Einlegeplatten
Höhe: 72 cm
Durchmesser: 130 cm
Sehr guter Zustand
Art Déco­Entwurf aus der späten Schaffensperiode von
Louis Majorelle, Möbel aus der Hochphase des Künstlers
erzielen bis zu rund 478.000 Euro auf internationalen
Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-75
76 | Louis Majorelle, Art Déco, Schreibtisch, Frankreich, 1920er
Palisander, Nussbaum und andere Hölzer, massiv und
furniert, Bronze, Perlmutt
Nancy, Frankreich, 1920er Jahre
Entwurf: Louis Majorelle (1859­1926) – Bedeutender
französischer Möbel­Designer und Dekorateur
Mit eingelegter Signaturmarke 'Majorelle Nancy'
Mit intarsierten Perlmuttschnecken
Mit 4 Schlüsseln
Höhe: 75 cm, 194 x 83 cm
Sehr guter Zustand
Art Déco­Entwurf aus der späten Schaffensperiode von
Louis Majorelle, Möbel aus der Hochphase des Künstlers
erzielen bis zu rund 478.000 Euro auf internationalen
Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 12.000,00
€ 24.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-76
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
41
77 | Louis Majorelle, Art Déco Schreibtischstuhl, Frankreich, 1920er
Palisander, massiv und furniert
Nancy, Frankreich, 1920er Jahre
Entwurf: Louis Majorelle (1859­1926) – Bedeutender
französischer Möbel­Designer und Dekorateur
Mit eingelegter Signaturmarke 'Majorelle Nancy'
Höhe: 86 cm, 60 x 60 cm
Sehr guter Zustand
Art Déco­Entwurf aus der späten Schaffensperiode von
Louis Majorelle, Möbel aus der Hochphase des Künstlers
erzielen bis zu rund 478.000 Euro auf internationalen
Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-77
78 | Louis Majorelle, Art Déco Bett, Frankreich, 1920er Jahre
Eukalyptus, furniert, Perlmutt
Nancy, Frankreich, 1920er Jahre
Entwurf: Louis Majorelle (1859­1926) – Bedeutender
französischer Möbel­Designer und Dekorateur
Mit eingelegter Signaturmarke 'Majorelle Nancy'
Höhe: 120 cm, 160 x 210 cm
Sehr guter Zustand
Art Déco­Entwurf aus der späten Schaffensperiode von
Louis Majorelle, Möbel aus der Hochphase des Künstlers
erzielen bis zu rund 478.000 Euro auf internationalen
Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 7.000,00
€ 14.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-78
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
42
79 | Louis Majorelle, Art Déco Spiegelkommode, Frankreich, 1920er
Mahagoni, furniert, Bronze, Perlmutt
Nancy, Frankreich, 1920er Jahre
Entwurf: Louis Majorelle (1859­1926) – Bedeutender
französischer Möbel­Designer und Dekorateur
Mit eingelegter Signaturmarke 'Majorelle Nancy'
Höhe: 176 cm, 138 x 36 cm
Sehr guter Zustand
Majorelles Möbel erzielen bis zu rund 478.000 Euro auf
internationalen Auktionen
Startpreis
Schätzpreis
€ 7.000,00
€ 14.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-79
80 | Rena Dumas, Aufklappbarer Sekretär, Hermès, Paris, 1990er
Birnenholz, beiges Leder
Paris, 1990er
Rena Dumas (1937­2009) – Griechische Designerin
Innen mit „Hermès Paris“ bezeichnet
Aufklappbarer Sekretär mit zwei Schubladen
Gesamtmaße: 80 x 70 x 34/69 cm (H x B x T
(geschlossen/offen))
Guter Zustand
Ein exlusives Möbel aus dem berühmten Pariser Modehaus
Hermès
Startpreis
Schätzpreis
€ 9.500,00
€ 19.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-80
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
43
81 | Ludwig Mies van der Rohe, nach, Paar Freischwinger, 1927
Stahlrohr, schwarz lackiert, blaue Eisengarnbespannung
Deutschland, 1927
Ausführung: 1930er Jahre, unbekannter
tschechoslowakischer Hersteller
Stahlrohr mit kleinerem Durchmesser als bei dem
Originalentwurf
Höhe: 81 cm, 48 x 60 cm
Sehr guter Zustand
Freischwinger nach dem Modell „MR10“ von Ludwig Mies van
der Rohe, ein immerwährender zeitloser Designklassiker
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-81
82 | Ludwig Mies van der Rohe, Freischwinger „MR10“, 1927
Stahlrohr, vernickelt, Rohrgeflecht
Deutschland, 1927
Entwurf: Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) - Deutschamerikanischer Architekt
Ausführung: Thonet, Frankenberg, 1930er Jahre
Maße: 75,5 x 49 x 71 cm
Rohrdurchmesser: 2,2 cm
Guter Zustand
Das Freischwinger Modell „MR10“ von Ludwig Mies van der
Rohe ist ein immerwährender zeitloser Designklassiker
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-82
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
44
83 | Thonet, Freischwinger mit Hocker, Deutschland, um 1930
Stahlrohr, verchromt, Textilbespannung
Deutschland, um 1930
Ausführung: wohl Thonet, Frankenberg
Entspricht den Modellen B33 und B37 nach Entwürfen von
Marcel Breuer
Freischwinger Höhe: 82 cm, 49 x 63 cm
Hocker Höhe: 44 cm, 45 x 50 cm
Sehr guter Zustand
Zwei passende Designklassiker aus der Zeit der
Stahlrohrmöbel
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.600,00
€ 3.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-83
84 | Mart Stam, Nach, 8 Freischwinger, Kovona, 1950er Jahre
Stahlrohl, verchromt, Schichtholz
Tschechoslowakei, 1950er Jahre
Nach einem Entwurf von 1927 von Mart Stam (1899­1986) –
Niederländischer Architekt und Designer
Ausführung: Kovona, Bytřice pod Hostýnem,
Tschechoslowakei
Unter der Sitzfläche teilweise mit Resten des
Herstelleretiketts
Maße: 80 cm, 39 x 50 cm
Sehr guter Zustand
Stams Modell des Freischwingers gilt mitunter als ist der
Inbegriff des Bauhaus­Stahlrohrmöbel­Designs, der sich
großer Beliebtheit erfreute, die hier vorliegenden Stühle
entsprechen dem Modell B43 von Thonet
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-84
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
45
85 | Le Corbusier, Esstisch „LC6“, Cassina, Frankreich, 1928
Stahlrohr, blau lackiert, Eisenholz
Frankreich, 1928
Entwurf: 1928, Le Corbusier (1887­1965) – Schweizerisch­
französischer Architekt und Designer
Ausführung: Cassina, Italien, 1970er Jahre,
Gestell mit Herstellermarke
Tischplatte aus Eisenholz mit wunderschöner Alterspatina
Höhe: 69­74 cm, 225 x 85 cm
Sehr guter Zustand
Der bekannte ‚Corbusier‘­Tisch mit einer außergewöhnlichen
Tischplatte aus wunderbar gealtertem Eisenholz
Startpreis
Schätzpreis
€ 3.000,00
€ 6.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-85
86 | General Electric, Standing Cooling Fan, USA, um 1930
Eisenguss, Eisen, verchromt, Aluminium
USA, um 1930
General Electric (gegr. 1892) – Amerikanischer Großkonzern
Mit Herstellerplakette und Typenschild auf der
Motorrückseite
Kreuzförmiger, getreppter Eisengussfuß im Art Déco­Stil
Höhenverstellbar
Höhe: ca. 225 cm
Durchmesser: 66 cm
Sehr guter Zustand
Standventilator in große Ausführung mit schwerem
Eisengussfuß im Art Déco Stil
Startpreis
Schätzpreis
€ 850,00
€ 1.700,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-86
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
46
87 | NAM, Medizinische Stehlampe, Deutschland, 1930er
Aluminium, Eisenguss, Bakelitschalter
Deutschland, 1930er
Hersteller: NAM
Typenplakette mit Herstellername
OP-Leuchte
Dreifuß mit Rollen, höhenverstellbarer Schaft und kippbarer
Lampenkörper
Einflammig elektrifiziert
Guter Zustand
Alte OP-Lampe als witzige und individuelle Stehlampe mit
diversen Einstellmöglichkeiten
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-87
88 | Margarete Heymann-Loebenstein, Keramikschale & 6 Teller 1923-32
Gegossene Keramik, cremeweißer Scherben, innen und
außen glasiert
Deutschland, 1923-32
Margarete Heymann­Loebenstein, später Heymann­Marks
(1899-1990) - Deutsche Keramikerin und Bauhaustudentin
Haël­Werkstätten für Künstlerische Keramik (1923­1933) ­
Produktion bis 1933, danach durch die „HB Werkstätten“
Hedwig Bollhagen fortgeführt
Nach einem Entwurf von Margarete Heymann-Loebenstein
aus den Jahren 1923-32
Ausgeführt von den Haël­Werkstätten für Künstlerische
Keramik, um 1923-32
6 Dessertteller unterseitig mit blauer Model Nr. „282“, ligierter
Marke der Haël­Werkstätten sowie bezeichent „Lf“
Provenienz: Privatsammlung, Berlin
Ein seltens und qualitätvolles Keramikset, entworfen von der
Bauhausstudentin Margarete Heymann-Loebenstein
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.200,00
€ 4.500,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-88
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
47
89 | Jindrich Halabala, Paar Armlehnsessel „Kreslo H269“, um 1940
Buchenholz, braun gebeizt, Sitz und Lehne hoch gepolstert
Tschechoslowakei, um 1940
Entwurf: Jindrich Halabala (1903-1978) - Tschechischer
Designer
Hersteller: Spojené UP Závody
Modell: Kreslo H269
Polster mit cremefarbenem Bezug
Höhe: 71 cm, 72 x 86 cm
Sehr guter, restaurierter Zustand
Sesselpaare dieses Modells erreichen auf internationalen
Auktionen bis zu 4.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-89
90 | Jindrich Halabala, Modellmöbel, Tschechoslowakei, um 1930
Stahlrohrstäbe, Holz, Kunstleder, Bakelit
Tschechoslowakei, um 1930
Entwurf: Jindrich Halabala (1903-1978) - Tschechischer
Designer
Sofa Höhe: 13 cm, Länge: 25 cm
2 Sessel Höhe: 9 cm, Breite: 9 cm
Tisch Höhe: 8 cm, Durchmesser: 14,5 cm
Lampe Höhe: 22 cm
Guter Zustand
Miniatur Modellmöbel zu Präsentationszwecken bestehend
aus 5 Teilen, einem 3-Sitzer, 1 Paar Freischwingersessel,
Sofatisch und Lampe mit Ablage
Startpreis
Schätzpreis
€ 400,00
€ 800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-90
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
48
91 | Jindrich Halabala, Spiegelkommode, Tschechoslowakei, um 1935
Schichtholz, furniert, Glas, Steingut, glasiert, Messing
Tschechoslowakei, um 1935
Entwurf: Jindrich Halabala (1903-1978) - Tschechischer
Designer
Hersteller: wohl UP Závody, Brno (gegr. 1918)
Auf dem Drehregal undeutlicher Herstellerstempel
Höhe: 158 cm, 110 x 45 cm
Guter Zustand
Spiegelkommode auf schmalem Sockelpodest mit
hochrechteckigem Spiegel und seitlich tonnenförmigem
Drehregal, darauf cremefarbenem Steingutabdeckung und
Einlageboden aus Glas
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.100,00
€ 2.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-91
92 | Jindrich Halabala, Paar Armlehnsessel „Kreslo H269“, um 1940
Buchenholz, braun gebeizt, Sitz und Lehne hoch gepolstert
Tschechoslowakei, um 1940
Entwurf: Jindrich Halabala (1903-1978) - Tschechischer
Designer
Hersteller: Spojené UP Závody
Modell: Kreslo H269
Polster mit rötlichem Bezug
Maße: 71 x 72 x 86 cm
Sehr guter, restaurierter Zustand
Sesselpaare dieses Modells erreichen auf internationalen
Auktionen bis zu 4.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.200,00
€ 2.400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-92
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
49
93 | Jindrich Halabala, Spieltisch, Tschechoslowakei, um 1935
Nussbaum, furniert, Weißmetall
Tschechoslowakei, um 1935
Entwurf: Jindrich Halabala (1903­1978) – Tschechischer
Designer
Hersteller: wohl Spojené UP Závody
Maße: 68 cm, 80 x 80 cm
Guter Zustand
Spieltisch in der Art des Beistelltisches „H 259“ mit
abgeflachten Ecken, diese mit vier Jeton-Schubladen
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-93
94 | Jindrich Halabala, 4 Stühle & Tisch, Tschechoslowakei, um 1935
Buche, dunkel gebeizt
Tschechoslowakei, um 1935
Entwurf: Jindrich Halabala (1903­1978) – Tschechischer
Designer
Hersteller: Spojené UP Závody
Stühle Modell H214, Beistelltisch Modell H259
Maße: 83 cm, 46 x 50 cm
Guter Zustand
Möbel von Jindrich Halabala erreichen auf internationalen
Auktionen Ergebnisse bis zu 8.000 Euro
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-94
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
50
95 | Jindrich Halabala, Art Déco Bett mit 2 Nachtschränken, um 1940
Nussbaum, furniert und teils in schwarz lackiert; Glas,
farblos und geschwärzt
Tschechoslowakei, um 1940
Entwurf: Jindrich Halabala (1903­1978) – Tschechischer
Designer
Hersteller: Spojené UP Závody
Herstelleretikett rückseitig auf dem Kopfteil oben links
Gesamtmaße: 90 x 261 x 200 cm (Höhe des Kopfteils x
Breite x Tiefe)
Guter Zustand
Art Déco Bett mit zwei in das Kopfteil eingebundenen
Nachtschränkchen
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-95
96 | Drevopodnik Holesav, Paar Raumteiler, Tschechoslowakei, 1950er
Schichtholz
Tschechoslowakei, 1950er
Ausführung: Drevopodnik Holesav – Tschechischer
Möbelhersteller
Maße: 225 cm, 90 x 16 cm
Guter Zustand
Dekorative Raumteiler in hochrechteckigen Rahmen mit
geometrisch angeordneten, abgerundeten Elementen; ein
charakteristisches Design der 1950er Jahre
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-96
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
51
97 | Jomain Baumann, zugeschrieben, Art Déco Paravent, 1950er
Holzlamellen, Metall
Frankreich, 1950er Jahre
Jomain Baumann – französischer Designer
Mit Metallplakette ‚Fabrik Glasberg Marke‘
Maße: 174 x 150 cm
Guter Zustand
Ausgefallener, rollbarer Art Déco Paravent mit gewelltem
oberen Abschluss
Startpreis
Schätzpreis
€ 900,00
€ 1.800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-97
98 | Dimitri Omersa, Fußhocker „Schwein“, England, um 1965
Leder
England, um 1965
Entwurf: Dimitri Omersa (1927 ­ 1985) – Jugoslavisch­
Britischer Designer von Lederobjekten
Ausführung: Omersa & Co., Lincolnshire für Liberty‘s of
London
Vertrieb: Abercrombie & Fitch, USA und Svenskt Tenn,
Skandinavien
Stempel?
Maße: 44 x 72 x 35 cm
Sehr guter Zustand
Außergewöhnlicher Fußhocker in Tierform aus Schweinsleder
mit wunderbarer Patina
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung
innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 19% Umsatzsteuer
an.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.100,00
€ 2.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-98
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
52
99 | Dimitri Omersa, Fußhocker 'Stier', England, um 1965
Leder
England, um 1965
Entwurf: Dimitri Omersa (1927 ­ 1985) – Jugoslavisch­
Britischer Designer von Lederobjekten
Ausführung: Omersa & Co., Lincolnshire für Liberty‘s of
London
Vertrieb: Abercrombie & Fitch, USA und Svenskt Tenn,
Skandinavien
Maße: 44 x 72 x 35 cm
Sehr guter Zustand
Außergewöhnlicher Fußhocker in Tierform aus Schweinsleder
mit wunderbarer Patina
Object is regular taxed. 19% VAT is added to the purchase
price for deliveries within the EU.
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.100,00
€ 2.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-99
100 | Beistelltisch „Lövet“, Werksentwurf IKEA, Schweden, 1956
Holz, furniert
Schweden, 1956
IKEA (gegr. 1943) – Schwedischer Möbelhersteller gegründet
von Ingvar Kamprad
Ausführung: IKEA, um 1960
Typische 50/60er Jahre Dreibeinkonstruktion mit Tischplatte
in furniertem Blattmotiv
Höhe: 48 cm; 69,5 x 36,5 cm
Guter Zustand
Einer der ersten Werksentwürfe Ikeas, ein Tischmodell mit
außergewöhnlicher Geschichte zum Werdegang des
Wohnens: Formschön und funktionsgerecht zu
Selbstmontage
Startpreis
Schätzpreis
€ 300,00
€ 600,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-100
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
53
101 | Shiva, Teppich mit Stilisiertem Vogelmotiv, 1990er Jahre
Wolle auf Wolle
Türkei, 1990er Jahre
Shiva (Varzgar) (1941­2011) – Österreichischer Architekt und
Maler persischer Herkunft
Großes, stilisiertes Vogelmotiv auf blauem Fond
Knüpfdichte: 60.000 Knoten pro m²
Maße (ohne Fransen): 201 x 151 cm
Guter Zustand
Originelles Unikat mit dekorativem Motiv
Startpreis
Schätzpreis
€ 600,00
€ 1.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-101
102 | Shiva, Teppich mit Modernem Muster, Türkei, 1990er Jahre
Wolle auf Wolle
Türkei, 1990er Jahre
Shiva (Varzgar) (1941­2011) – Österreichischer Architekt und
Maler persischer Herkunft
Abstrakte, geometrische Muster in Gelb, Rot und Blau
Rückseitig mit Ösen zur Aufhängung
Knüpfdichte: 90.000 Knoten pro m²
Maße (ohne Fransen): 164 x 172,5 cm
Guter Zustand
Einzigartiger Wandteppich in dekorativem Kolorit
Startpreis
Schätzpreis
€ 600,00
€ 1.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-102
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
54
103 | Shiva, Teppich mit Geometrischem Muster, 1990er Jahre
Wolle auf Wolle
Türkei, 1990er Jahre
Entwurf: Shiva (Varzgar) (1941­2011) – Österreichischer
Architekt und Maler persischer Herkunft
Abstraktes, geometrisches Muster auf blauem Fond
Knüpfdichte: 60.000 Knoten pro m²
Maße (ohne Fransen): 191 x 139 cm
Guter Zustand
Dekoratives Unikat in Primärfarben
Startpreis
Schätzpreis
€ 600,00
€ 1.200,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-103
104 | Tiffany & Co., Besteck mit Dekor „Hampton“, Silber, USA, 1934
Sterling Silber, vergoldet
USA, 1934
Tiffany & Co. – US­Amerikanischer Schmuck­ und
Luxuswarenhersteller
Ausführung: 1930/40er Jahre
Dekor ‚Hampton‘ von Arthur Leeroy Barney
Alle Gabeln und Löffel rückwärtig auf dem Stiel mit
Herstellermarke „TIFFANY CO. STERLING M PAT.“
(M­Initiale des Künstlerischen Leiters John C. Moore II für
die Zeit von 1907 bis 1947)
Messer auf der Klinge bezeichnet „TIFFANY & Co“
Länge: 15,2 – 25,6 cm
Gewicht: ca. 2174g (ohne Messer)
Sehr guter Zustand
Startpreis
Schätzpreis
€ 4.000,00
€ 8.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-104
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
55
105 | Johannes Blinxma, Zwei Wandteller, Niederlande, um 1900
Kupfer, versilbert
Niederlande, um 1900
Johannes Blinxma ­ Niederländischer Goldschmied
Am Boden mit Emu-Marke
Durchmesser: 43,5 cm
Guter Zustand
Paar Jugendstil Wandteller mit Mädchen­ bzw. Knabenprofil
im Stil der „Tete byzantine“ von Alfons Mucha
Startpreis
Schätzpreis
€ 400,00
€ 800,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-105
106 | Archibald Knox, Jugendstil, Deckelkrug für Liberty, um 1900
Zinn, Rattan
England, um 1900
Entwurf: Archibald Knox (1864­1933) – Englisch­schottischer
Designer
Entworfen für Liberty & Co (seit 1875) – Londoner
Luxuskaufhaus
Unterseitig gestempelt „ENGLISH PEWTER“ und „0280“
Schlichter Deckelkrug mit stilisiertem Blüten­Dekor
Höhe: 20 cm
Guter Zustand
Der Künstler Archibald Knox war für seine keltisch
inspirierten Jugendstilentwürfe berühmt; seine Kreationen für
das englische Kaufhaus Liberty & Co. gehören zu den
besonders begehrten Stücken des „New Celtic Design“
Startpreis
Schätzpreis
€ 200,00
€ 400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-106
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
56
107 | Peter Behrens für AEG, Elektrischer Teekessel aus Messing, 1909
Messing, poliert mit marteliertem Strichdekor,
rohrumflochtenem Rundbügel und ebonisiertem Holzknauf
Deutschland, Berlin, 1909
Peter Behrens (1868­1940) – Deutscher Architekt, Maler,
Designer und Schlüsselfigur der Moderne
Hersteller: Allgemeinen Elektrizitäts­Gesellschaft (AEG) ­
gegründet 1883 in Berlin
Entwurf: Peter Behrens, 1909
Elektrischer Teekessel mit originalem Heizstab
Auf dem Boden Wabenmarke AEG darin bezeichnet „3“ und
nummeriert „359242“
Gesamthöhe, mit Henkel: 22 cm
Sehr guter Zustand
Ein schönes Beispiel aus Behrens‘ Pionierzeit als
künstlerischer Beirat der AEG; AEG Wasserkessel von
Behrens erzielen über 5.000 Euro auf dem internationalem
Auktionsmarkt
Startpreis
Schätzpreis
€ 800,00
€ 1.600,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-107
108 | Christian Heise, Silberkaffee­ und Teeservice, Dänemark um 1920
Silber, Holz, Horn
Dänemark, um 1920
Entwurf: Christian Heise ­ Dänischer Silberschmied, tätig
1904-1932
4-teiliges Set bestehend aus Tee- und Kaffeekanne,
Zuckerdose und Milchgießer
Alle Teile am Boden mit der Kopenhagener Drei­Türme­Marke
und der Jahreszahl „19“ bzw. „22“ sowie Meistermarke „CFH“
Kannengriffe mit Hornisolierungen und blütenförmigen
Holzgriffen auf Deckel
Höhe: 9 – 22 cm
Gesamtgewicht: ca. 2700g
Beiliegend: Silber Tablett der Gebrüder Sommé Nachfahren’,
800er, Deutschland, 1930er (gemarkt); Länge 50 cm
Sehr guter Zustand
Frühes Art Déco Design aus barocken Formen entwickelt,
die vegetabil geformte Henkel lassen noch die Ausklänge
des Jugendstils erkennen
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.400,00
€ 5.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-108
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
57
109 | Hans J. Bunde für Cohr­Frederica, Casserole, Dänemark, 1950er
Sterling Silber, Holzgriff
Dänemark, 1950er Jahre
Entwurf: Hans­Jorge Bunde – Dänischer Designer
Hersteller: Carl M. Cohr, Frederica – Dänische
Silberwarenmanufaktur
Auf dem Boden gestempelt mit Herstellermarken „Cohr“ und
„Bunde“ sowie Feingehalt 925 und „Dänemark“
Maße: 25,5 x 7 cm (LxH)
Durchmesser: 12,3 cm
Sehr guter Zustand
Elegante Silber­Casserole mit Holzgriff in Dänischem Design
Startpreis
Schätzpreis
€ 200,00
€ 400,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-109
110 | Manfred Vollmert, Deckelgefäß mit Henkel, Messing, 1960er Jahre
Messing, poliert und marteliert, Zinn
Deutschland, 1960er Jahre
Entwurf und Ausführung: Manfred Vollmert (geb. 1937) –
Deutscher Metallgestalter
Höhe: 39 cm
Guter Zustand
Außergewöhnliches Deckelgefäß mit zwei seitlichen Henkeln
und kreisförmigem profiliertem Dekor auf der Schauseite
Startpreis
Schätzpreis
€ 950,00
€ 1.900,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-110
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
58
111 | H.J. Wilm, 6­teilige Silbergarnitur für Kaviar, Mitte 20. Jh.
925 Silber
Hamburg, Deutschland, Mitte 20. Jahrhundert
H.J. Wilm (gegr. 1767) – Deutscher Juwelier und
Silberwarenhersteller
Gemarkt mit Feingehalt, Firmenmarke und
Herstellermonogramm
6-teilig
Mit Allianzwappen
Durchmesser Schalen: 19 cm; 24,5 cm
Durchmesser Teller: 25 cm
Durchmesser Einsätze: 10,5 cm; 12,5 cm; 16,5 cm
Gesamtgewicht: ca. 2.227 Gramm
Guter Zustand
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-111
112 | Richard Sapper für Alessi, Edelstahl Teekanne „Bandung“, 1987
Edelstahl, Bambus
Italien, 1987
Entwurf : Richard Sapper (geb. 1932)– Deutscher Designer
Alessi (gegr. 1921)– Italienische Designfabrik, gegründet von
Giovanni Alessi
Gemarkt mit „Officina Alessi“ und der Modellnummer
„950393“
Model „Bandung“
Maße: 21 x 22 cm
Guter Zustand
Seltene „Automatik“ Teekanne nach einem Entwurf von
Richard Sapper für Alessi, ein Inbegriff des modernen
Designs
Startpreis
Schätzpreis
€ 500,00
€ 1.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-112
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
59
113 | Abuja Pottery, Speiseservice, Studiokeramik, Nigeria, 1960/70er
Steinzeug, brauner Scherben, schwarz­braun­grüne Tenmoku
Glasur
Nigeria, 1960/70er Jahre
Abuja Pottery (est. 1950) – Nigerianische Keramikwerkstatt
unter der Leitung von Michael Cardew
Mit Monogrammstempel von Bawa Ushafa, Abu Karo, Asibo
Ido, Peter Gboko
Insgesamt 68 Teile
Sehr guter Zustand
Ein außergewöhnliches Speise­,Kaffee­, und Teeservice aus
Studiokeramik mit schwarz­braun­grüner, leicht irisierender
Tenmoku Glasur
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-113
114 | Rosenthal Kaffee­, Tee­ & Mokkaservice „Zauberflöte Sarastro“
Porzellan, weiß glasiert mit Golddekor
Deutschland, nach 1968
Porzellanmanufaktur Rosenthal
Entwurf: Björn Wiinblad (1918­2006) ­ Dänischer Designer
Marke „Rosenthal Germany“, sowie teils Beschriftung „Die
Zauberflöte / Björn Wiinblad“
69­teiliges Kaffee­, Tee­ und Mokkaservice für 12 Personen
Modell Nr. 1260 „Zauberflöte Sarastro"
Sehr guter Zustand
Ein wahrer Traum für die luxuriöse Kaffee­, Tee­ oder
Mokkatafel. Durch die schlichte und elegante Form, sowie
die monochrom goldene Staffierung auf dem reichen Relief,
wirkt das Geschirr sehr harmonisch und edel
Startpreis
Schätzpreis
€ 3.000,00
€ 6.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-114
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
60
115 | Richard Ginori, Porzellanservice „Impero“, Italien, 1960er
Porzellan, brauner Aufglasurdekor mit Goldstaffage
Italien, 1960er Jahre
Richard Ginori – Manifattura di Doccia, Florence (gegr. 1735)
Auf der Unterseite Herstellermarke „Richard Ginori –
Manifattura di Doccia, Florence“ sowie verschiedene
Modellbezeichnungen auf dem Boden
Sehr Guter Zustand
Elegantes Speise­ und Kaffeeservice „Impero“ bestehend
aus insgesamt 81 Teilen
Startpreis
Schätzpreis
€ 1.500,00
€ 3.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-115
116 | Miguel Berrocal, Posateria Veronese Besteck & Becher, um 1975
Versilbertes Metall, Messerklingen aus rostfreiem Stahl
Spanien, um 1975
Entwurf: Miguel Ortiz Berrocal (1933­2006) – Spanischer
Bildhauer
Serie Posateria Varonese
16 Becher und 54 Teile Besteck
In originalen Futteralen
Guter Zustand
Startpreis
Schätzpreis
€ 2.000,00
€ 4.000,00
Ausführliche Beschreibung unter:
auctionata.de/auktion-159/lot-116
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
61
ÜBER AUCTIONATA
Auctionata ist ein traditionsbewusstes Auktionshaus, das die faszinierende Welt der Auktionen erstmalig
vollständig für jedermann im Internet erlebbar macht. Ein erfahrenes Team aus internationalen Experten,
staatlich lizensierten Auktionatoren, erfahrenen Fachkräften und ein patentiertes Echtzeitsystem für
Online-Saalauktionen bringen Ihnen viele Vorteile.
BERLIN
NEW YORK
Auctionata Beteiligungs AG
Auctionata
Kurfürstendamm 212
The Fuller Building
D-10719 Berlin, Germany
595 Madison Avenue, 5th Floor
New York, NY 10022
Handelsregister-Nr. HRB 143468 B
Registergericht: Amtsgericht
Telefon: 212-899-1750
Berlin-Charlottenburg
E-Mail: usinfo@auctionata.com
Ust-Id.Nr. DE295683843
Telefon: +49 (0) 30 98 32 02 21
E-Mail: info@auctionata.com
Die Gesellschaft wird vertreten durch ihre Vorstände A. Zacke, G. Untersalmberger, J. Thiel, S. Zacke und
C. Schminke | Aufsichtsratsvorsitzender ist Dr. Christian Nagel
Zuständiges Ordnungsamt: Charlottenburg-Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 174-177, 10713 Berlin
Ausführungsort: Franklinstraße 13, 4. OG, 10587 Berlin | Versteigerererlaubnis gem. § 34bGewO, erteilt
vom ­Ordnungsamt Charlottenburg-Wilmersdorf Berlin (Gz. Ord A 120)
Herausgeber: Auctionata Beteiligungs AG
Alle Rechte vorbehalten | Irrtümer und Druckfehler vorbehalten
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
62
DIE STEIGERUNGSSTUFEN
IN AUKTIONEN
Wie hoch muss das nächste Gebot sein? Die Antwort auf diese Frage liefert diese Tabelle. Auf ihr sind
die Steigerungsstufen (bis 4.000.000,- Euro) zu finden, auf deren Basis unsere Auktionatoren Gebote
vor­geben. Die Steigerungsstufen gelten bei Auctionata für alle Auktionen.
HIER EIN BEISPIEL:
Das aktuelle Gebot auf ein Objekt liegt bei 100 Euro. Der Auktionator setzt das nächste Gebot auf
110,- Euro fest. Denn die Tabelle zeigt an, dass bei Geboten von 100 bis 190 Euro die Steigerungsstufe
bei plus 10,- Euro liegt.
GEBOTE AB
STEIGERUNGSSTUFE
GEBOTE AB
€ 10,-
+ € 1,-
€ 10.000,-
+ € 1.000,-
€ 20,-
+ € 2,-
€ 20.000,-
+ € 2.000,-
€ 40,-
+ € 5,-
€ 40.000,-
+ € 5.000,-
€ 100,-
+ € 10,-
€ 100.000,-
+ € 10.000,-
€ 200,-
+ € 20,-
€ 200.000,-
+ € 20.000,-
€ 400,-
+ € 50,-
€ 400.000,-
+ € 50.000,-
€ 1.000,-
+ € 100,-
€ 1.000.000,-
+€1
00.000,-
€ 2.000,-
+ € 200,-
€ 2.000.000,-
+ € 200.000,-
€ 4.000,-
+ € 500,-
€ 4.000.000,-
+ € 500.000,-
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
STEIGERUNGSSTUFE
63
SCHRIFTLICHER KAUFANTRAG
Bitte senden Sie dieses Formular an
Post: Auctionata Beteiligungs AG, Kurfürstendamm 212, D-10719 Berlin
Tel: +49 30 983 202 21 | Fax: +49 30 208 980 101 | E-Mail: vorgebot@auctionata.com
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefon-/Mobilnummer
Faxnummer, Email-Adresse
(im Folgenden „Auftraggeber“ genannt) an die Auctionata Beteiligungs AG, Kurfürstendamm 212, D-10719 Berlin, vertreten durch die Vorstände Alexander Zacke, Georg Untersalmberger, Jan Thiel, Susanne Zacke und Christof Schminke
(im Folgenden „Auctionata“ genannt) für die Auktion Nr. ____ bezüglich folgender Waren und zu folgenden Konditionen:
Katalog-Nr.
Titel Ankaufslimit in €
Hinweis: Das Ankaufslimit muss mindestens in Höhe des Startpreises der Ware liegen und wird nur ausgeschöpft, wenn es
einen Gegenbieter gibt. Gibt es keinen Gegenbieter, erhält der Auftraggeber den Zuschlag zum Startpreis. Alle abgegebenen Gebote verstehen sich zuzüglich Käuferaufgeld (inkl. USt.) sowie eventuell Versand- und Versandversicherungskosten
und Beitrag zum Folgerecht (zzgl. USt.). Die Höhe des Käuferaufgelds berechnet sich wie folgt:
Bei einem Zuschlagspreis
bis 1.000.000,00 Euro: 23,80% (inkl. gesetzl. USt.)
zwischen 1.000.000,01 Euro und 2.000.000,00 Euro
23,80% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag in Höhe von 1.000.000,00 Euro
17,85% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag zwischen 1.000.000,01 Euro und 2.000.000,00 Euro
ab 2.000.000,01 Euro
23,80% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag in Höhe von 1.000.000,00 Euro
17,85% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag zwischen 1.000.000,01 Euro und 2.000.000,00 Euro 14,28% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag beginnend mit 2.000.000,01 Euro
Der schriftliche Kaufauftrag erfolgt nach Maßgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Auctionata. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Auctionata sind Bestandteil der Beauftragung von Auctionata durch den Auftraggeber.
Der Auftraggeber erklärt mit seiner Unterschrift, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Auctionata zur Kenntnis genommen hat und dass er ihnen zustimmt. Auctionata ist von der Beschränkung des § 181 BGB befreit.
Ort, Datum
Auftraggeber
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
64
ANLAGE ZUM
SCHRIFTLICHEN KAUFANTRAG
Bitte senden Sie dieses Formular an
Post: Auctionata Beteiligungs AG, Kurfürstendamm 212, D-10719 Berlin
Tel: +49 30 983 202 21 | Fax: +49 30 208 980 101 | E-Mail: vorgebot@auctionata.com
Katalog-Nr.
Ort, Datum
Titel Ankaufslimit in €
Auftraggeber
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
65
GEBOTE PER TELEFON
Bitte senden Sie dieses Formular und eine Ausweiskopie an
Post: Auctionata Beteiligungs AG, Kurfürstendamm 212, D-10719 Berlin
Tel: +49 30 983 202 21 | Fax: +49 30 208 980 101 | E-Mail: vorgebot@auctionata.com
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefon-/Mobilnummer
Faxnummer, Email-Adresse
(im Folgenden „Auftraggeber“ genannt) an die Auctionata Beteiligungs AG, Kurfürstendamm 212, D-10719 Berlin, vertreten durch die Vorstände Alexander Zacke, Georg Untersalmberger, Jan Thiel, Susanne Zacke und Christof Schminke
(im Folgenden „Auctionata“ genannt) für die Auktion Nr. ____ bezüglich folgender Waren und zu folgenden Konditionen:
Katalog-Nr.
Titel
Hinweis: Für den Fall, dass Auctionata den Auftraggeber während der Auktion nicht erreichen kann, wird Auctionata für ihn bis
zum Startpreis mitbieten. Bietet sonst niemand auf die entsprechende Ware, erhält der Auftraggeber automatisch den Zuschlag
zum Startpreis. Alle abgegebenen Gebote verstehen sich zuzüglich Käuferaufgeld (inkl. USt.) sowie eventuell Versand- und
Versicherungskosten sowie Beitrag zum Folgerecht (zzgl. USt.). Die Höhe des Käuferaufgelds berechnet sich wie folgt:
Bei einem Zuschlagspreis
bis 1.000.000,00 Euro 23,80% (inkl. gesetzl. USt.)
zwischen 1.000.000,01 Euro und 2.000.000,00 Euro
23,80% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag in Höhe von 1.000.000,00 Euro
17,85% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag zwischen 1.000.000,01 Euro und 2.000.000,00 Euro
ab 2.000.000,01 Euro
23,80% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag in Höhe von 1.000.000,00 Euro
17,85% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag zwischen 1.000.000,01 Euro und 2.000.000,00 Euro 14,28% (inkl. gesetzl. USt.) für den (Teil-)Betrag beginnend mit 2.000.000,01 Euro
Mit der Unterzeichnung dieses Formulars erklärt der Auftraggeber sein Einverständnis zur vorgenannten Beauftragung
von Auctionata. Gebote per Telefon erfolgen nach Maßgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Auctionata.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Auctionata sind Bestandteil der Beauftragung von Auctionata durch den Auftraggeber. Der Auftraggeber erklärt mit seiner Unterschrift, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Auctionata
zur Kenntnis genommen hat und dass er ihnen zustimmt. Auctionata ist von der Beschränkung des § 181 BGB befreit.
Ort, Datum
Auftraggeber
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
66
ANLAGE ZUM AUFTRAGSFORMULAR
FÜR GEBOTE PER TELEFON
Bitte senden Sie dieses Formular und eine Ausweiskopie an
Post: Auctionata Beteiligungs AG, Kurfürstendamm 212, D-10719 Berlin
Tel: +49 30 983 202 21 | Fax: +49 30 208 980 101 | E-Mail: vorgebot@auctionata.com
Katalog-Nr.
Ort, Datum
Titel
Auftraggeber
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
67
AUSZUG AUS DEN ALLGEMEINEN
GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Bitte nur das Auftragsformular gegengezeichnet
per Post, Fax oder E-Mail an Auctionata zurückschicken!
4. Teilnahme an einer Versteigerung
4.1 Das Einkaufen in Form der Ersteigerung von Waren erfolgt grundsätzlich durch die Teilnahme an der Versteigerung im Auktionssaal von Auctionata. Der Kunde kann höchstpersönlich an einer Versteigerung durch eine Anwesenheit im Auktionssaal von
Auctionata teilnehmen, wobei die Teilnehmerzahl von Auctionata begrenzt werden kann, oder sich bei der Versteigerung vertreten lassen. Der Kunde kann auch über Kommunikationsmittel wie Brief, Fax, Telefon, E-Mail oder das Benutzerkonto auf der
Website von A
­ uctionata an der Versteigerung teilnehmen.
4.2Für Online Vorgebote, schriftliche Kaufaufträge und Gebote per Telefon gilt, dass es sich bei diesen um eine Beauftragung von
­Auctionata durch den Kunden handelt, für diesen Gebote abzugeben und bei Zuschlag einen Kaufvertrag mit Auctionata für ihn
abzuschließen. Der Kunde bevollmächtigt Auctionata insoweit als Stellvertreterin für ihn Gebote abzugeben und den durch den
Zuschlag entstehenden Kaufvertrag abzuschließen. Auctionata wird insoweit durch den Kunden von der Regelung des § 181 BGB
befreit.
a) Für Online Vorgebote und schriftliche Kaufaufträge (zusammen „Kaufaufträge“ oder einzeln „Kaufauftrag“ genannt) gilt:
•
Auctionata steht es im eigenen Ermessen frei Anfragen abzulehnen oder angenommene Anfragen bis zu der Erteilung des
Zuschlags zu stornieren
•
Eine Beauftragung beschränkt sich stets auf die im Auftragsformular angegebene Ware (entsprechend der angegebenen
­ atalognummer) und das angegebene maximale Ankaufslimit (d.h. der Preis für den maximal geboten werden soll)
K
•
Das maximale Ankaufslimit muss mindestens in der Höhe des Startpreises liegen. Das maximale Ankaufslimit wird nur
aus­geschöpft, wenn es einen Gegenbieter gibt Sofern niemand sonst auf die entsprechende Ware bietet, erhält der Kunde
­automatisch den Zuschlag zum Startpreis. Zur Klarstellung: Das angegebene maximale Ankaufslimit bezieht sich nur auf den
Kaufpreis ohne Käuferaufgeld, Beitrag zum Folgerecht, Versand- und Transportversicherungskosten sowie die gesetzliche
Umsatzsteuer; Auctionata berechnet diese Kosten gem. Ziffer. 8.1 hinzu
•
Das Auftragsformular darf nicht für weitere, über den eindeutigen Kaufauftrag hinausgehende, Mitteilungen an A
­ uctionata
v­ erwendet werden. Derartige Mitteilungen auf Kaufaufträgen werden von Auctionata in keinem Fall berücksichtigt und
­Auctionata behält sich vor den Kaufauftrag abzulehnen
•
Der Kunde kann den Kaufauftrag bis zu 72 Stunden vor Auktionsbeginn ohne Angabe von Gründen schriftlich (Fax, Brief oder
E-Mail) widerrufen. Ein solcher Widerruf ist grundsätzlich bis 72 Stunden vor Auktionsbeginn zulässig. Ein Widerruf später als
72 Stunden vor Auktionsbeginn sowie nach Auktionsbeginn ist grundsätzlich ausgeschlossen; im Einzelfall kann er jedoch –
im Ermessen von Auctionata – zulässig sein. Für den Fall des Widerrufs ist Auctionata berechtigt, eine Aufwandspauschale
­entsprechend dem Gebührentarif für die Versteigerung je im Kaufauftrag angegebener Ware geltend zu machen
•
Möchte der Kunde trotz Abgabe eines Kaufauftrages beispielswiese über sein Benutzerkonto oder per Telefon zeitgleich
bei der Versteigerung mitbieten, so hat er dieses durch schriftliche Mitteilung (Fax, Brief oder E-Mail) bis zu 24 Stunden vor
­Versteigerungsbeginn Auctionata mitzuteilen. Sofern der Kunde seiner Mitteilung nicht nachkommt, ist Auctionata berechtigt,
den Kaufauftrag wie im Auftragsformular angegeben auszuführen
b) Für Gebote per Telefon gilt:
•
Auctionata steht es im eigenen Ermessen frei Anfragen abzulehnen oder angenommene Anfragen bis zu der Erteilung des
Zuschlags zu stornieren
•
Eine Beauftragung beschränkt sich stets auf die im Auftragsformular angegebene Waren (entsprechend der angegebenen
­Katalognummer)
•
Auctionata wird den Kunden vor Beginn der Versteigerung der im Auftragsformular angegebenen Waren entsprechend den
vom Kunden angegebenen Kontaktdaten per Telefon kontaktieren. Sofern eine Kontaktaufnahme nach 3 Versuchen nicht zustande kommt, wird Auctionata den Auftrag hinsichtlich der im Auftragsformular angegebenen Waren wie einen schriftlichen
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
68
Kaufauftrag ausführen, d.h. Auctionata wird für den Kunden Gebote bis zum Startpreis einer Ware abgeben. Sofern n
­ iemand
sonst auf die entsprechende Ware bietet, erhält der Kunde automatisch den Zuschlag zum Startpreis. Zur Klarstellung:
Der Zuschlag zum Startpreis bezieht sich nur auf den Kaufpreis ohne Käuferaufgeld, Beitrag zum Folgerecht, Versand- und
­Transportversicherungskosten sowie die gesetzliche Umsatzsteuer; Auctionata schlägt diese Kosten gem. Ziffer. 8.1 auf
•
Während des Telefonates muss der Telefonbieter angeben, dass er Kenntnis von diesen Geschäftsbedingungen und den
­ uktionsverlautbarungen genommen hat und diesen zustimmt. Das Gespräch kann von Auctionata zu Dokumentations­
A
zwecken aufgezeichnet werden, worauf der Anrufer vorab hingewiesen wird. Es bleibt Auctionata vorbehalten, Gebote über
das Telefon nicht anzunehmen oder die Berücksichtigung eines Gebotes von der Leistung einer Anzahlung oder einer Bonitätsprüfung abhängig zu machen
•
Die Regelungen für Kaufaufträge gelten entsprechend
4.3Bei der Versteigerung werden Gebote von im Auktionssaal anwesenden Kunden, aber auch Gebote, die über Kommunikationsmittel wie Brief, Fax, Telefon, E-Mail oder das Benutzerkonto auf der Website von Auctionata abgegeben werden, berücksichtigt,
so dass sich zum Beispiel ein Steigerungsvorgang zwischen den im Auktionssaal abgegebenen Geboten und den abgegebenen
schriftlichen Kaufaufträgen, aber auch zwischen zwei schriftlichen Kaufaufträgen oder einem Gebot am Telefon beziehungsweise
Gebot über das Benutzerkonto auf der Website von Auctionata ergeben kann. Es bleibt Auctionata vorbehalten, Gebote nicht
anzunehmen oder die Berücksichtigung eines Gebotes von der Leistung einer Anzahlung bzw. Sicherheitsleistung oder Bonitätsauskunft abhängig zu machen.
4.4An einer Auktion dürfen nur verifizierte Kunden teilnehmen.
4.5Für den Fall, dass eine begonnene Auktion durch technische Probleme an der Fortsetzung verhindert wird, gilt folgendes:
•
Alle bis zum Auftreten der technischen Probleme erteilten Zuschläge sind gültig
•
Alle noch nicht versteigerten Waren aus einer wöchentlichen Auktion werden zu einem späteren Zeitpunkt versteigert
•
Handelt es sich um eine Sonderauktion, wird diese zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt. Alle Personen, die zum Zeitpunkt des Abbruchs im Auktionssaal anwesend waren oder Kommunikationsmittel wie Brief, Fax, Telefon, E-Mail oder
das ­Benutzerkonto auf der Website von Auctionata benutzt haben, werden über den neuen Termin schriftlich per E-Mail
­verständigt und der Termin wird eine Woche im Voraus auf der Website von Auctionata www.auctionata.com veröffentlicht
8. Preise
8.1 Auf den Kaufpreis, der durch den Zuschlag festgelegt wird, berechnet Auctionata zusätzlich das Käuferaufgeld, gegebenenfalls
den Beitrag zum Folgerecht, die Versand- und Transportversicherungskosten und die gesetzliche Umsatzsteuer. Daher gilt, dass
die auf Waren während einer Versteigerung abgegebenen Gebote sich stets auf einen Preis ohne Käuferaufgeld, Beitrag zum
­Folgerecht, Versand- und Transportversicherungskosten und gesetzliche Umsatzsteuer beziehen. Für die im Versteigerungskatalog ­angegebenen Preise gilt entsprechendes. Weitere Informationen zum Kaufpreis können dem Gebührentarif für Käufer
entnommen werden; wobei der jeweils aktuelle Gebührentarif für Käufer gilt.
8.2Die Versandkosten und Transportversicherungskosten können dem Gebührentarif für Käufer für die Versteigerung entnommen
werden; wobei der jeweils aktuelle Gebührentarif für Käufer gilt. Diese Kosten entfallen, wenn im Ausnahmefall mit Auctionata
eine Abholung der Ware schriftlich (per E-Mail genügt) vereinbart wurde. Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätz­
liche Zölle und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen kann der Kunde beispielsweise hier einsehen:
http://www.zoll.de/DE/Home/home_node.html;jsessionid=BA5864B4CA08BA56593274FD649E3105
8.3Der Beitrag zum Folgerecht bezieht sich auf die gesetzliche Verpflichtung zur Folgerechtsabgabe im Kunsthandel beim Weiter­
verkauf von Werken der bildenden Kunst und Fotografie. Die Waren, bei denen zusätzlich der Beitrag zum Folgerecht berechnet
wird, werden im Versteigerungskatalog entsprechend gekennzeichnet.
Auszug aus der Gebührenübersicht:
Stornierungsgebühr beim Rücktritt von schriftlichen oder telefonischen Kaufaufträgen bis 72 Stunden vor einer Auktion:
Für die Stornierung solcher Aufträge ist grundsätzlich eine Aufwandspauschale von 119,00 Euro (100 Euro zzgl. gesetzlicher USt.)
pro Objekt zu entrichten. Eine Rücknahme von Geboten später als 72 Stunden vor Auktionsbeginn oder während der Auktion ist in
der Regel nicht möglich. Über Ausnahmen entscheidet der Auktionator nach pflichtgemäßem Ermessen. Im Falle einer solchen Ausnahme ist grundsätzlich eine Aufwandspauschale von 238,00 Euro (200,00 Euro zzgl. gesetzlicher USt.) pro Objekt zu entrichten.
Auktionskatalog | Auktion Nr. 106 | 22. Oktober 2014
69
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
93
Dateigröße
10 235 KB
Tags
1/--Seiten
melden