close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KONGRESSPLANER 06.- 08.11.2014

EinbettenHerunterladen
KONGRESSPLANER
06.- 08.11.2014
RuhrCongress Bochum
Gesundheitscampus
Bochum
Ein Blick, ein Klick, ein Befund
Radiologie einfach und effizient
Individuelle Hanging- und
Readingprotokolle
Workflow-integrierte
3D-Verfahren und
Gefäßanalyse
Teleradiologie nach RöV
Integrierte Bildverteilung
im Web und mobil
06.- 08.11.2014
RuhrCongress Bochum
Inhaltsverzeichnis
Grußwort Oberbürgermeisterin ................................................................................................................................ 5
Grußwort Kongresspräsidenten ................................................................................................................................. 7
Saalplan .................................................................................................................................................................... 8
Veranstaltungen
Wissenschaftliches Programm
Donnerstag, 06.11.2014 ................................................................................................................................... 10
Freitag, 07.11.2014 ........................................................................................................................................... 12
Samstag, 08.11.2014 ........................................................................................................................................ 17
Schülerprogramm/MTRA-Fortbildung
Schülerprogramm, Donnerstag, 06.11.2014 ........................................................................................................ 11
MTRA-Fortbildung, Freitag, 07.11.2014 ............................................................................................................... 13
Industriesymposien und -workshops
Siemens AG .................................................................................................................................................... 20
GE Healthcare GmbH ....................................................................................................................................... 20
Curagita AG ................................................................................................................................................... 21
Beckelmann – Dr. Wolf, Beckelmann und Partner GmbH ..................................................................................... 21
Bayer Healthcare.............................................................................................................................................. 23
Penumbra Europe GmbH ................................................................................................................................. 23
Referent/innenliste ..................................................................................................................................................... 24
Ausstellerverzeichnis / Ausstellerplan ............................................................................................................................ 26
Kontakt / Impressum..................................................................................................................................................... 30
Ankündigungen 2015 / Willkommen in Bochum ............................................................................................................ 30
Der Kongress im Internet: www.radiologiekongressruhr.de
3
4
06.- 08.11.2014
Grußwort
RuhrCongress Bochum
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
vom 6. bis 8. November 2014
findet der RadiologieKongressRuhr bereits zum siebten Mal
statt. Er ist in den letzten Jahren
zu einem festen Bestandteil des
Gesundheitsstandortes Bochum
geworden.
Nach dem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2008 sind
die Teilnehmerzahlen stetig gestiegen. Der Kongress
hat sich zu einer wichtigen Plattform für Radiologen,
Nuklearmediziner und weitere Fachärzte sowie für
Medizinisch-Technische-Radiologieassistenten (MTRA)
und Auszubildende dieses Berufszweiges entwickelt.
Er bietet eine exzellente Möglichkeit, sich mit neuen
Technologien, Erkenntnissen und Innovationen vertraut
zu machen. Das breitgefächerte,
vielversprechende Programm
umfasst interessante Workshops,
Vorträge und Kurse, die für den ­medizinischen Alltag
hilfreich und wichtig sind.
Mein Dank gilt den Veranstaltern – der Deutschen
Röntgengesellschaft e.V. und der MedEcon Ruhr
GmbH –, den Kongresspräsidenten Prof. Dr. Gerald
Antoch, Prof. Dr. Christiane Kuhl und Prof. Dr. Volkmar
Nicolas sowie allen Mitwirkenden und Unterstützern.
Ich wünsche eine reibungslose, erfolgreiche Tagung,
anregende Diskussionen sowie interessante Erkenntnisse und Neuheiten. In diesem Sinne heiße ich Sie
herzlich in Bochum willkommen und wünsche Ihnen
einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt.
Dr. Ottilie Scholz
Oberbürgermeisterin
5
Inhaltsverzeichnis
Werden Sie DRG-Mitglied!
Vergünstigte Teilnahmegebühren auf Veranstaltungen - kostenloser Bezug der RöFo Rechtsberatung - Newsletterservice - und vieles mehr!
www.drg.de
06.- 08.11.2014
Grußwort
RuhrCongress Bochum
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Kongressbesucher,
noch umfangreicher und vielfältiger präsentiert
sich das Programm der nunmehr 7. Auflage des
Radiologie­KongressRuhr.
Neben dem wissenschaftlichen Hauptprogramm, in
dem wie gewohnt klinisch relevante Themen von den
führenden Köpfen erörtert werden bieten wir in diesem
Jahr auch wieder Kurse, die der fortschreitenden
Spezialisierung der Radiologie entgegenkommen – ­
zu nennen sind der Basiskurs Neuroradiologie und
die MRT-Kurse der AG Herz- und Gefäßdiagnostik
der DRG.
auch die ganz jungen Kollegen – junge Assistenz­
ärztInnen und Medizinstudierende – für die Radiologie
begeistern. Beide ­Veranstaltungen, der FFF am
Samstag, und das „Programm für den Radiologischen
Nachwuchs“ am Donnerstag befassen sich mit der
Thoraxradiologie.
Ein herzliches Willkommen gilt auch unseren
MTRA, die am Freitag „ihren“ Tag haben und den
MTRA-Schülern, die wir am Donnerstag begrüßen.
Bitte beachten Sie auch, dass wir in diesem Jahr
mit einer Podiumsdiskussion zur ambulanten spezial­
fachärztlichen Versorgung (ASV) ein berufs­politisches
drängendes Thema in den Blick nehmen.
Ein großer Dank gilt den Industriepartnern, die den
RadiologieKongressRuhr mit einer umfangreichen
Ausstellung bereichern und natürlich der Stadt
Bochum, die diesen Kongress von Anfang an als ihr
Projekt betrachtetet hat und den RadiologieKongressRuhr nach Kräften unterstützt.
Ausgeweitet haben wir 2014 die Nachwuchsarbeit:
Neben dem „Fit-für-den-Facharzt (FFF)“ wollen wir
Glück auf! Ihr/e
Prof. Dr. Gerald Antoch
Düsseldorf
Prof. Dr. Christiane Kuhl
Aachen
Prof. Dr. Volkmar Nicolas
Bochum
7
Saalplan/Raumübersicht
Erdgeschoss
Check-in
Medienannahme
< Hoteleingang
<
<
Haupteingang
8
06.- 08.11.2014
RuhrCongress Bochum
1. Obergeschoss
Referentenlounge
Kongresscatering
Saalplan/Raumübersicht
Congress-Saal
Tagungsräume
1+2+3
Studentenlounge
9
Programm Donnerstag, 06.11.2014
Congress-Saal
Vortragsprogramm Donnerstag, 06.11.2014, 8 CME-Punkte (Kategorie A)
09:00 – 11:00 Knochentumoren
14:00 – 15:30 MRT Becken
Vorsitz: Erlemann, Duisburg · Bollow, Bochum
Vorsitz: Köster, Bochum · Nicolas, Bochum
09:00 Basiswissen Knochentumoren
Waldt, München
09:25 Knochentumoren, die man sicher
diagnostizieren kann
Bollow, Bochum
14:00 Chirurgie des Rektumkarzinoms:
Welche Fragen hat der Chirurg
an den Radiologen?
Herzog, Bochum
14:20 Radiologie des Rektumkarzinoms:
Was kann der Radiologe liefern?
Schreyer, Regensburg
14:40 Tumoren von Uterus und Zervix
Collettini, Berlin
15:05 Tumoren der Ovarien
Schrading, Aachen
11:30 – 12:30 CT-Dosis
15:30 Kaffeepause
Vorsitz: Kuhl, Aachen · Liermann, Bochum
11:30 Dosis sparen im CT: Wie funktioniert das
in der Praxis? Keil, Aachen
15:45 – 16:45 Industriesymposium GE Healthcare
Siehe Seite 20
09:50 Röntgen: Knochentumoren oder doch
nicht? Freyschmidt, Bremen
10:25 MRT: Knochentumoren oder doch nicht?
Erlemann, Duisburg
11:00 Kaffeepause
17:00 – 18:30 Herz
12:00 CT und Dosis: Wohin geht die Reise?
Kalender, Erlangen
Vorsitz: Heuser, Bochum · Burchert, Bad
Oeynhausen
12:30 Mittagspause
17:00 Kardio-CT, Schlosser, Essen
17:30 Kardio-MRT, Gutberlet, Leipzig
18:00 SPECT/PET Burchert, Bad Oeynhausen
12:45 – 13:45 Industriesymposium SIEMENS AG
Siehe Seite 20
ab 10
18.30 A
bendempfang
„Medizin trifft Industrie“
Empfang der Stadt Bochum
mit Verleihung der RWRG-Vortragspreise
des RadiologieKongressRuhr 2013
06.- 08.11.2014
Donnerstag, 06.11.2014 Programm
RuhrCongress Bochum
Tagungsraum 1 & 2
Vortragsprogramm Donnerstag, 06.11.2014
10:00 – 13:30 K
urs für MTRA-Schülerinnen und -Schüler:
Von Schülern für Schüler
Vorsitz: Engels, Jülich · Krug, Jülich
10:00MTRA-Schule Essen:
Schnittbildanatomie CT & MRT
10:45 MTRA-Schule Münster:
STROKE = Diagnostische und
Interventionelle Radiologie
11:30 Kaffepause
12:00 MTRA-Schule Bonn:
DSA – SIRT, TACE ...
12:45 MTRA-Schule Essen:
CT-Diagnostik des Thorax
13:30Ende
14:00 – 18:30 D
as konventionelle Röntgenbild:
Thoraxdiagnostik für den
radiologischen Nachwuchs (MIT TED)
16:30 Kaffeepause
16:45 Pulmonale Rundherde:
Differentialdiagnose
Wormanns, Berlin
17:30 Kaffeepause
17:45 Pleura
Müller-Leisse, Mönchengladbach
18:30 Ende
Tagungsraum 3
3 CME-Punkte (Kategorie C)
15:00 – 16:30 Workshop
„Die Radiologie in der ambulanten
spezialfachärztlichen Versorgung (ASV)“
Vorsitz: Wigge, Münster
Vorsitz: Kuhl, Aachen · Heuser, Bochum
15:00 – 15:15Dr. Johannes Bruns, Generalsekretär
Deutsche Krebsgesellschaft e.V., Berlin
14:00 Röntgenthorax: Untersuchungstechnik,
Pitfalls, Normalanatomie
Kirchner, Hagen
15:15 – 15:30 Karsten Menn, Geschäftsbereichsleiter
Leistung und Vertrag, BARMER GEK,
Wuppertal
14:40 Herz und Herzinsuffizienz
Heuser, Bochum
15:30 – 15:45 T homas Müller, Geschäftsführer KVWL,
Dortmund
15:25 Kaffeepause
15:45 Diffuse Lungenerkrankungen:
Differentialdiagnose
Diederich, Düsseldorf
15:45 – 16:00 Prof. Dr. Markus Müller-Schimpfle,
Klinikum Frankfurt Höchst GmbH
16:00 – 16:30 Podiumdiskussion
11
Programm Freitag, 07.11.2014
Congress-Saal
Vortragsprogramm Freitag, 07.11.2014, 8 CME-Punkte (Kategorie A)
08:00 – 10:30 Neuroradiologie
14:00 – 15:30 Onkologische Bildgebung
Vorsitz: Turowski, Düsseldorf · Brassel, Duisburg
Vorsitz: Diederich, Düsseldorf · Bockisch, Essen
08:00Was gibt es Neues in der Literatur?
Forsting, Essen
08:30Nasennebenhöhlen:
Anatomie und Normvarianten
Hofmann, Fulda
14:00 Strukturierte Befundung beim
­Pankreaskarzinom
Weßling, Münster
09:10Hirnnerven: Anatomie und Diagnostik
Gizewski, Innsbruck
14:30 Strukturierte Befundung beim
Lungenkarzinom
Diederich, Düsseldorf
09:50 Intrakranielle Entzündungen
Lanfermann, Hannover
10:30 Kaffeepause
15:00 Neues zu Skelettmetastasen:
SPECT/CT, 18-Fluorid-PET/CT
und Therapie mit 223-Radium
Bockisch, Essen
15:30 Kaffeepause
11:00 – 12:30 Neurotraumatologie
15:45 – 16:45 Mitgliederversammlung der RWRG
Vorsitz: Weber, Bochum · Nicolas, Bochum
11:00 Schädelhirntrauma
Wildförster, Gelsenkirchen
17:00 – 18:30 Umgang mit Fehlern
in der Radiologie
11:20 Verletzungen der Wirbelsäule: HWS
Waldt, München
Vorsitz: Mödder, Düsseldorf · Rosenberger, Köln
11:40 Neurotraumatologie in der Rehabililation:
Bedeutung der Diagnostik
Siebler, Essen
17:00 Typische Fehler in der Radiologie
Mödder, Düsseldorf
17:45 Rechtsgrundlagen der Haftung und
Verhalten bei möglichen Fehlern
Rosenberger, Köln
18:30 Ende
12:00 Verletzungen des Gesichtsschädels
Rademacher, Berlin
12:30 Mittagspause
12:45 – 13:45 Industriesymposium
Bayer Healthcare
Siehe Seite 23
12
06.- 08.11.2014
Freitag, 07.11.2014 Programm
RuhrCongress Bochum
Tagungsraum 1 & 2
MTRA-Programm – MTRA-Fortbildung (mit TED) Freitag, 07.11.2014
08:00 – 09:45 Block I: CT
13:30 – 15.00 Block III: Interventionen
Vorsitz: Saur, Essen
Vorsitz: Deselears, Essen
08:00 Begrüßung
Saur, Essen
13:30 Interventionelle Neuroradiologie
Göricke, Essen
08:15 CT Protokolle
Wirtz, Aachen
14:00 Interventionelle Allgemeinradiologie
Theysohn, Essen
09:00 CT Rekonstruktionen
Papke, Lingen
14:30 MTRA Arbeitsbereich Interventionen
Flohr, Essen
09:45 Kaffeepause
15:00 Kaffeepause
10:00 – 12:00 Block II: MRT
Vorsitz: Quinsten, Essen
10:00 K-Raum MTRA Edition
Billebaut, Münster
10:30 MRT Bildqualität steigern
Wameling, Münster
11:00 Sequenzwissen
Flaming, Versmold
11:30 MR Angiographie
Neduvakattu, Münster
12:00 Mittagspause
12:30 – 13:15Industrieworkshop Beckelmann
Siehe Seite 21
15:30 – 17:15 B
lock IV: Mammographie/
Zwischenfälle in der Radiologie
Vorsitz: Saur, Essen
15:30 Mammographie nach Augmentation bzw.
Rekonstruktion mit Implantaten
Huertienne, Münster
16:00 Technische Qualitätssicherung in der
Mammographie
Sommer, Münster
16:30 Zwischenfälle in der Radiologie,
Erstmaßnahmen
Detje, Haltern am See
17:15 Ende
13
Programm Freitag, 07.11.2014
Tagungsraum 3
Workshops Freitag, 07.11.2014
11:00 – 12:30 I ndustrieworkshop Curagita AG
Siehe Seite 21
12:45 – 13:45 Industrieworkshop
Penumbra Europe GmbH
Siehe Seite 23
14:00 – 15.30 Workshop Teleradiologieverbund:
Expertenaustausch –
Forschungskommunikation
(3 CME-Punkte, Kategorie C)
Vorsitz: Bogdanski, Bochum
14
14:50 Forschungskommunikation im
Westdeutschen Teleradiologieverbund
Quentin, Düsseldorf
15:10 Niedergelassenenanbindung im
Westdeutschen Teleradiologieverbund
Garmer, Bochum
15:30 Kaffeepause
15:45 – 17:00 Niedergelassenen-Workshop:
Bildgebung im Dialog mit dem
Orthopäden
14:00Aktuelles aus dem
Westdeutschen Teleradiologieverbund
und TeBiKom-Projekt
Bogdanski, Bochum · Kremers, Bochum
(3 CME-Punkte, Kategorie C)
Vorsitz: Magin, Herne · Mielke, Iserlohn
14:25 Expertenaustausch im
Westdeutschen Teleradiologieverbund
N.N.
15:45 Impingement der Schulter
Mielke, Iserlohn · Heikenfeld, Herne
16:20 Läsionen des TFCC und skapholunäre
Dissoziation
Magin, Herne · Heikenfeld, Herne
17:00 Ende
Inhaltsverzeichnis
Dr. Wolf, Beckelmann & Partner GmbH
In Bottrop zuhause. Für Sie überall.
Kontrastmittel für CT, MRT und Urologie
Röntgen- und Medizintechnik
Hochdruckinjektionssysteme
( C T, M R T, A n g i o )
Te c h n i s c h e r S e r v i c e
Aus- und Weiterbildung
Sprechstundenbedarf
Pr a x i s b e d a r f s a r t i k e l
QM/Organisation
Bürobedarf
Unser Sortiment
bestimmen Sie!
Dr. Wolf, Beckelmann und Partner GmbH
Robert-Florin-Straße 1 · 46238 Bottrop
Fon: 02041 - 74 64 - 0 · Fax: 02041 - 74 64 - 99
Mail: info@beckelmann.de
Kostenlose Bestellhotline*: 0800 - 2 32 53 56
*nur aus dem dt. Festnetz
www.beckelmann.de
Programm Freitag, 07.11.2014
Hotel Renaissance
Basiskurs Interventionelle Neuroradiologie, Freitag, 07.11.2014,
8 CME-Punkte (Kategorie A)
08:00 – 16:00 Basiskurs Interventionelle
Neuroradiologie
12:00Behandlung des akuten Schlaganfalls
Turowski, Düsselddorf
Vorsitz: Berlis, Augsburg · Weber, Bochum
12:30 Mittagspause
08:00 Aufklärung zu Neuroradiologischer
­Diagnostik und Interventionen
Berlis, Augsburg
13:30SAB
Berlis, Augsburg
08:30 DSA hirnversorgende Gefäße:
­Grundsätzliche Überlegungen
zu Material und Technik
Mühlenbruch, Würselen
14:00 Inzidentielle Aneurysma:
Ein Behandlungsdilemma
Liebig, Köln
14:30AVM und dAVF: Grundsätzliche Überlegungen zu Klassifikation und Behandlung
Weber, Bochum
15:00Spinale Erkrankungen:
Diagnostik und Behandlung
Brassel, Duisburg
15:30Abschlussdiskussion
Berlis, Augsburg · Weber, Bochum
16:00Ende
09:00 Medikamentöse Begleittherapie:
vor, während und nachher
Zotz, Düsseldorf
09:30Die typischen Erkrankungen
Götz, Hannover
10:00Schlaganfall: Diagnose und Studienlage
Turowski, Düsseldorf
10:30 Kaffeepause
11:00Behandlung extrakranieller Stenosen
Landwehr, Hannover
11:30Behandlung intrakranieller Stenosen
Berkefeld, Frankfurt am Main
16
06.- 08.11.2014
Samstag, 08.11.2014 Programm
RuhrCongress Bochum
Congress-Saal
Tagungsraum 1 & 2
Vortragsprogramm Samstag, 08.11.2014,
5 CME-Punkte (Kategorie A)
Fit-für-den-Facharzt, Samstag, 08.11.2014,
7 CME-Punkte (Kategorie C)
08:00 – 10:00 Kopf-Hals-Radiologie
Vorsitz: Cohnen, Neuss
08:00 Lymphknotendiagnostik des Halses
Cohnen, Neuss
08:30 Tumoren des Naso-Oropharynx
Rohde, Dortmund
08:00 – 14:00 Fit-für-den-Facharzt:
Thoraxdiagnostik (MIT TED)
Vorsitz: Biederer, Groß-Gerau · Wielpütz, Heidel-
berg · Müller-Leisse, Mönchengladbach
09:00 Tumoren des Larynx und Hypopharynx
Keberle, Paderborn
08:00Management inzidentieller
Lungenrundherde
Gossmann, Köln
09:30 Zahn- und Kieferradiologie
Dammann, Göppingen
08:40 Lungenkarzinom: Staging
Sedladcek, Heidelberg
10:00 Kaffeepause
09:20 Aktuelle MR-Bildgebung der Lunge
Biederer, Groß-Gerau
10:00 Kaffeepause
10:30 Pneumonie bei Immunsuppression
Mayer, Heidelberg
11:15 Mukoviszidose:
Stellenwert von CT und MRT
Wielpütz, Heidelberg
12:00Mittagspause
12:30 Neue Klassifikation der interstitiellen
Lungenerkrankungen
Wormanns, Berlin
13:15 Hätten Sie es gewusst?
Müller-Leisse, Mönchengladbach
14:00 Ende
10:30 – 12:00 Kinderradiologie
Vorsitz: Heyer, Bochum · Staatz, Mainz
10:30 Thoraxdiagnostik beim Kind
Leenen, Hamburg
11:00 Entzündliche Knochenerkrankungen
bei Kindern
Sorge, Leipzig
11:30 Kindliche Hirntumoren
von Kalle, Stuttgart
12:00 Abschlussveranstaltung
12:15 Ende
17
Programm Samstag, 08.11.2014
Tagungsraum 3
Hotel Renaissance
Q1 Kurs MRT des Herzens, Samstag, 08.11.2014,
10 CME-Punkte (Kategorie C)
Q2 Kurs MRT des Herzens, Samstag, 08.11.2014,
8 CME-Punkte (Kategorie A)
09:00 – 17:00 Q1 Kurs MRT des Herzens
09:00 – 17:45 Q2 Kurs MRT des Herzens
Vorsitz: Barkhausen, Lübeck · Hunold, Lübeck
Vorsitz: Barkhausen, Lübeck · Hunold, Lübeck
9:00 Begrüßung und Einführung
Hunold, Lübeck
09:00 Begrüßung und Einführung
Barkhausen, Lübeck
9:05 MR-Anatomie von Herz und großen
Gefäßen
Hunold, Lübeck
09:05 Normwerte, die man kennen muss
Hägele, Lübeck
9:45 Technische Grundlagen der Kardio-MRT
Quick, Essen
09:45 Varianten und Artefakte, die man kennen
muss Barkhausen, Lübeck
10:30 Kaffeepause
10:30 Kaffeepause
11:00 Leitlinien/Indikationen und
Standard-Protokolle
Barkhausen, Lübeck
11:00 Häufige und seltene Kardiomyoparthien
Hunold, Lübeck
11:45 Tumoren und Thrombus Maintz, Köln
12:30 Mittagspause
13:30 Flussmessungen Lotz, Göttingen
14:15 Myokarditis und Vaskulitiden
Gutberlet, Leipzig
15:00 Kaffeepause
15:30 Angeborene Herzfehler: Die Basics
Lotz, Göttingen
12:30 Mittagspause
13:30 Myokard und Klappen:
Funktion und Post-processing
Schellhorn, Essen
14:15 KHK: Perfusion und Vitalität
Nensa, Essen
15:00 Kaffeepause
15:30 Myokarditis, DCM und HCM
Schlosser, Essen
16:15 Fremdmaterialien und Schrittmacher
im MRT Sommer, Neuwied
16:15 Fälle aus der klinischen Routine
Maintz, Köln
17:00 Klinische Studien: Aktuelle Highlights
Schlosser, Essen
17:00 Ende
17:45 Ende
18
Herzliche Einladung zum Lunchsymposium
Freitag, 7. November 2014 · 12.45 – 13.45 Uhr, Congress Saal
„VALUE: Der Wert der Leberbildgebung mit Primovist® für
Patienten mit Metastasen des kolorektalen Karzinoms“
Prof. Dr. Christiane Bruns, Magdeburg
PD Dr. med. Christoph Zech, Basel
Primovist® 0,25 mmol/ml Injektionslösung, Fertigspritze. Wirkstoff: Dinatriumgadoxetat. Verschreibungspflichtig. Zusammensetzung: Wirkstoff: 1 ml Injektionslsg. enthält 181,43 mg Dinatriumgadoxetat (GdEOB-DTPA Dinatrium). Sonstige Bestandteile: Trinatriumcaloxetat, Salzsäure (z. pH-Einstell.), Natriumhydroxid (z. pH-Einstell.), Trometamol u. Wasser f. Injektionszwecke. Anwendungsgebiete: Detektion und Charakterisierung v. fokalen Leberläsionen in der T1-gewichteten Magnetresonanztomographie (MRT). Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen d. Wirkstoff o. einen d. sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Verzögerte allergoide Reakt. selten beobachtet. Häufig: Kopfschmerzen, Übelkeit. Gelegentlich: Schwindel, Dysgeusie, Parästhesie, Parosmie, Blutdruckanstieg, Flush, Dyspnoe, Erbrechen, Mundtrockenheit, Ausschlag,
Pruritus (generalisiert., Juckreiz am Auge), Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Reakt. a. d. Injektionsstelle, Hitzegefühl, Schüttelfrost, Müdigkeit, Befindlichkeitsstör.. Selten: Akathisie, Tremor, Schenkelblock, Palpitation, Beschwerden i. Mund, erhöhte Sekretion d. Speicheldrüse, makulopapulärer Ausschlag, Hyperhidrose, körperl. Beschwerden, Unwohlsein. Häufigkeit n.n.: Überempfindlichkeit/ anaphylaktoid. Reakt. (z.
B. Schock, Hypotonie, Pharynx-Larynx-Ödeme, Urtikaria, Gesichtsödeme, Rhinitis, Konjunktivitis, Schmerzen i. Abdominalbereich, Hypästhesie, Niesen, Husten, Blässe), Ruhelosigkeit, Tachykardie. In klin. Studien:
Veränd. v. Laborwerten (erhöhte Serumeisen-, Serumbilirubin- u. Urinalbuminwerte, Anstieg d. Lebertransaminasen u. d. Amylase, Hämoglobin- u. Serumproteinabnahme, Leukozyturie, Hyperglykämie, Hyponatriämie, erhöhtes anorg. Phosphat, Leukozytose, Hypokaliämie, erhöhte LDH-Spiegel); b. einigen Pat. vorübergehende QT-Verl. Besondere Hinweise: Im Zshg. m. d. Anw. einiger
gadoliniumhaltiger Kontrastmittel wurde b. Pat. m. akuter o. chron. schwerer Niereninsuffizienz (GFR < 30 ml/min/1,73 m2) über eine NSF berichtet. Ein besonderes Risiko besteht b. Pat., die sich
einer Lebertransplantation unterziehen, da die Inzidenz eines akuten Nierenversagens in dieser Gruppe hoch ist. Da die Möglichkeit besteht, dass m. Primovist eine NSF auftritt, sollte es daher bei
Pat. m. schwerer Einschränkung d. Nierenfunktion u. b. Pat. i. d. perioperativen Phase einer Lebertransplantation vermieden werden, es sei denn, die diagnostische Information ist notwendig u.
kann m. einer MRT ohne Kontrastmittelverstärkung nicht erhoben werden. Eine Hämodialyse kurz nach d. Anw. v. Primovist kann nützlich sein, um Primovist aus dem Körper zu entfernen. Es gibt
keine Hinweise dafür, dass d. Einleitung einer Hämodialyse z. Prävention o. Behandlung einer NSF bei nicht bereits dialysierten Patienten geeignet ist. Das Abziehetikett zur Rückverfolgung auf
den Fertigspritzen ist auf die Patientenakte zu kleben, um eine genaue Dokumentation des verwendeten gadoliniumhaltigen Kontrastmittels sicherzustellen. Die verwendete Dosis ist ebenfalls
anzugeben. Ausführlichere Informationen sind in speziellen Druckschriften enthalten. Stand: DE/4, September 2011 Pharmazeutischer Unternehmer: Bayer Vital GmbH, D-51368 Leverkusen.
Industriesymposien und -workshops
SIEMENS AG
Answers for Life –
Innovationen der Diagnostischen Bildgebung
Donnerstag, 06.11.2014,
12:45 – 13:45 Uhr
Congress Saal
Vorsitz: Prof. Bernd Turowski,
Universitätsklinikum Düsseldorf
Die neue Ära der MRT in der Neuroradiologie
Professor Dr. med. Martin Wiesmann,
Universitätsklinikum Aachen
Reduktion des Flächendosisproduktes in der Angiographie durch Anwendung moderner bildgebender
Techniken: Eine Angiographieanlage der neuesten
Generation im direkten Vergleich mit ihrer Vorgängerin.
Alina Ising, St. Marienhospital Hamm
ie neue Generation in der Detektortechnologie in der
D
Radiographie und Fluoroskopie
Roland Fröhlich, Siemens Healthcare, Erlangen
GE Healthcare
Kontrastmittel – auf Herz und
Nieren geprüft?
Donnerstag, 06.11.2014,
15:45 – 16:45 Uhr
Congress Saal
Vorsitz: Prof. Dr. med. Rainer Wessely
Röntgenkontrastmittel-Interaktionen mit der Herz- und
Nierenfunktion: Auf die Sicherheit kommt es an!
Prof. Dr. med. Rainer Wessely, Zentrum für Herz-Gefäßund Lungenmedizin, Köln (Kardiologie-AngiologiePhlebologie-Pneumologie-Allergologie)
Klinische und experimentelle Aspekte iodierter
Röntgenkontrastmittel
Prof. Dr. Dr. Ralf-Peter Franke, Universität Ulm
20
06.- 08.11.2014
RuhrCongress Bochum
Industriesymposien und -workshops
Curagita AG
Niederlassung als Radiologe –
aber anders.
Einblicke in die Freiberuflichkeit 2.0
Freitag, 07.11.2014,
11:00 – 12:30 Uhr
Tagungsraum 3
Dr. Michael Kreft, Curagita AG, Heidelberg
Dr. Wolf,
Beckelmann & Partner GmbH
„CT-gesteuerte PRT – eine Therapie fährt Achterbahn!“
Freitag, 07.11.2014,
12:30 – 13:15 Uhr
Tagungsraum 1+ 2
Dr. med. Hans- Joachim Thiel, Facharzt für Radiologie,
Göppingen
21
+++SONDER-WORKSHOP+++SONDER-WORKSHOP+++SONDER-WORKSHOP+++SONDER-WORKSHOP+++
Die Medien bedienen regelmäßig das altbekannte Klischee!
Radiologen und Nuklearmediziner sind die Großverdiener der Medizin:
25.000 Euro Reinerlös bzw. „Bruttoeinkommen“ im Monat, 17 Prozent
Steigerung in nur 5 Jahren. Die niedergelassene Radiologie ist demnach
also eine wahre Goldgrube. Doch warum suchen so viele Praxen derzeit
händeringend nach Nachfolgern auf einem eher spärlich besetzten Markt?
Warum wagen so wenige junge Radiologen den Schritt in die Freiberuflichkeit? Diesen Fragen soll der 90-minütige Workshop auf den Grund gehen
und dabei mit eben jenen Klischees aufräumen.
Niederlassung als Radiologe – aber anders.
Einblicke in die Freiberuflichkeit 2.0.
am Freitag, den 7. November, 11.00 - 12.30 Uhr
im Tagungsraum 3 (RuhrCongress Bochum)
Workshop-Leitung:
Dr. Michael Kreft, Vorstandsvorsitzender Curagita AG
Kurzüberblick Inhalte:
• Niederlassung vs. stationäre Radiologie
• Herausforderungen der Niederlassung:
Findung, Verhandlung, Finanzierung, Übergang,
Verträge, Work-Life-Balance, Umzug etc.
• Alternativen zur Niederlassung:
Entstehung eines hybriden Beschäftigungsmodells als Angestellter, Manager, Arzt und
Investor in MVZ-Strukturen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
+++SONDER-WORKSHOP+++SONDER-WORKSHOP+++SONDER-WORKSHOP+++SONDER-WORKSHOP+++
06.- 08.11.2014
RuhrCongress Bochum
Industriesymposien und -workshops
Bayer Healthcare
VALUE: Der Wert der Leberbildgebung
mit Primovist für Patienten mit
Metastasen des kolorektalen Karzinoms
Penumbra Europe GmbH
Freitag, 07.11.2014,
12:45 – 13:45 Uhr
Freitag, 07.11.2014,
12:45 – 13:45 Uhr
Congress Saal
Tagungsraum 3
Vorsitz: PD Dr. med. Christoph J. Zech,
Universitätsspital Basel
Vorsitz: PD Dr. W. Weber, Radiologie und Neuro­
radiologie, Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus
Bochum
Bildgebung der Leber – Aus der Sicht des Chirurgen
Prof. Dr. C. J. Bruns, Universitätsklinik Magdeburg
Bildgebung der Leber – Aus der Sicht des Radiologen –
Ergebnisse der VALUE Studie
PD Dr. med. Christoph J. Zech, Universitätsspital Basel
Mechanische Thrombektomie bei akutem Schlaganfall Studienlage und neue Techniken
Mechanische Thrombektomie mittels direkter Aspiration
Dr. A. Mpotsaris, Neuroradiologie, Uniklinik Köln
Mechanische Thrombektomie – nur in
kontrollierten Studien?
Prof. C. Weimar, Neurologie, Universitätsklinikum Essen
Mechanische Thrombektomie bei
kontraindizierter i.v. Lyse
PD Dr. M. Pham, Neuroradiologie, Universitätsklinikum
Heidelberg
23
Referent/innen
A–D
Barkhausen, Jörg, Prof. Dr., Lübeck
Berkefeld, Joachim, Prof. Dr., Frankfurt/Main
Berlis, Ansgar, Prof. Dr., Augsburg
Bethge, Oliver, Dipl. Ing., Düsseldorf
Biederer, Jürgen, Prof. Dr., Groß-Gerau
Billebaut, Benoit, Münster
Bockisch, Andreas, Prof. Dr., Essen
Bogdanski, Denise, Dr., Bochum
Bollow, Mathias, Prof. Dr., Bochum
Brassel, Friedhelm, Prof. Dr., Duisburg
Bruns, C. J., Prof. Dr., Magdeburg
Bruns, Johannes, Dr., Berlin
Burchert, Wolfgang, Prof. Dr., Bad Oeynhausen
Cohnen, Mathias, Prof. Dr., Neuss
Collettini, Federico, Dr., Berlin
Dammann, Florian, Prof. Dr., Göppingen
Desealers, Ursula, Geldern
Detje, Stefanie, Haltern am See
Diederich, Stefan, Prof. Dr., Düsseldorf
E–H
Erlemann, Rainer, Prof. Dr., Duisburg
Flaming, Helene, Versmold
Flohr, Christin, Essen
Forsting, Michael, Prof. Dr., Essen
Franke, Ralf-Peter, Prof. Dr. Dr., Ulm
Freyschmidt, Jürgen, Prof. Dr., Bremen
Fröhlich, Roland, Erlangen
Garmer, Marietta, Dr., Bochum
Gizewski, Elke, Prof. Dr., Innsbruck
Göricke, Sophia, PD Dr., Essen
Gossmann, Axel, PD Dr., Köln
Götz, Friedrich, Dr., Hannover
Gutberlet, Matthias, Prof. Dr., Leipzig
Hägele, Julian, Lübeck
Heikenfeld, Roderich, Dr., Herne
Herzog, Torsten, Dr., Bochum
Heuser, Lothar, Prof. Dr., Bochum
24
Heyer, Christoph Malte, PD Dr., Bochum
Hofmann, Erich, Prof. Dr., Fulda
Huertienne, Brigitte, Münster
Hunold, Peter, PD Dr., Lübeck
I–L
Ising, Alina, Hamm
Kalender, Willi A., Prof. Dr., Erlangen
Keberle, Marc, Prof. Dr., Paderborn
Keil, Sebastian, PD Dr., Aachen
Kirchner, Johannes, Prof. Dr., Hagen
Köster, Odo, Prof. Dr., Bochum
Kreft, Michael, Dr., Heidelberg
Kremers, Markus, Bochum
Kuhl, Christiane K., Prof. Dr. , Aachen
Landwehr, Peter, PD Dr., Hannover
Lanfermann, Heinrich, Prof. Dr., Hannover
Leenen, Andreas, Dr., Hamburg
Liebig, Thomas , Prof. Dr., Köln
Liermann, Dieter, Prof. Dr., Herne
Lotz, Joachim, Prof. Dr., Göttingen
M—P
Magin, Thomas, Dr., Herne
Maintz, David , PD Dr., Köln
Mayer, Johanna Laura, Dr., Heidelberg
Mielke, Eckhart , Dr., Iserlohn
Mödder, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Mpotsaris, A., Dr., Köln
Mühlenbruch, Georg, Prof. Dr., Würselen
Müller, Thomas, Dortmund
Müller-Leisse, Christoph , Prof. Dr., Mönchengladbach
Müller-Schimpfle, Markus, Prof. Dr., Frankfurt/Main
Neduvakattu, Sojan, Münster
Nensa, Felix, Dr., Essen
Nicolas, Volkmar, Prof. Dr., Bochum
Papke, Karsten, Dr., Lingen
Pham, M., PD Dr., Heidelberg
06.- 08.11.2014
RuhrCongress Bochum
Referent/innen
Q–T
Quentin, Michael, Dr., Düsseldorf
Quick, Harald H., Prof. Dr., Essen
Quinsten, Anton, Essen
Rademacher, Grit, Dr., Berlin
Rohde, Stefan, Prof. Dr., Dortmund
Rosenberger, Rainer, Dr., Köln
Saur, Annette, Essen
Schelhorn, Juliane, Dr., Essen
Schlosser, Thomas , Prof. Dr., Essen
Schrading, Simone, Dr., Aachen
Schreyer, Andreas, Prof. Dr., Regensburg
Sedlaczek, Oliver, Dr., Heidelberg
Siebler, Prof. Dr., Essen
Sommer, Alexander, Dipl. Ing., Münster
Sommer, Torsten, PD Dr., Neuwied
Sorge, Ina, Dr., Leipzig
Staatz, Gundula, Prof. Dr., Mainz
Theysohn, Jens, Dr., Essen
Thiel, Hans-Joachim, Dr., Göppingen
Turowski, Bernd, Prof. Dr., Düsseldorf
V–Z
von Kalle, Thekla, Dr., Stuttgart
Waldt, Simone, PD. Dr., München
Wameling, Jürgen, Münster
Weber, Werner , PD Dr., Bochum
Weimar, C., Prof., Essen
Wessely, Rainer, Prof. Dr., Köln
Weßling, Johannes, Prof. Dr., Münster
Wielpütz, Mark, Dr., Heidelberg
Wiertz, Michael, Aachen
Wiesmann, Martin, Prof. Dr., Aachen
Wigge, Peter, Prof. Dr., Münster
Wildförster, Uwe, Dr., Gelsenkirchen
Wormanns, Dag, PD Dr., Berlin
Zech, Christoph J., PD Dr., Basel
Zotz, Rainer , PD Dr., Düsseldorf
25
Ausstellerverzeichnis
Aussteller
Stand Nr.
Aussteller
Stand Nr.
Agfa HealthCare GmbH....................................................... 43
MR:comp GmbH.................................................................. 26
Akademie für ärztliche Fortbildung........................................ 35
MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock & Partner...................................... 03
Alliance Medical GmbH....................................................... 41
nobocom GmbH.................................................................. 46
aycan Digitalsysteme GmbH................................................. 42
Pajunk Medical Produkte GmbH.............................................16
b.e. imaging GmbH............................................................. 57
PENTA Services GmbH & Co. KG/Digital Medics GmbH.........14
Bayer Healthcare................................................................. 47
Penumbra Europe GmbH...................................................... 34
Beckelmann - Dr. Wolf, Beckelmann und Partner GmbH.......... 55
Peter Pflugbeil GmbH........................................................... 45
Bosten Scientific GmbH......................................................... 59
Petermann GmbH ................................................................ 07
Bracco Imaging Deutschland GmbH...................................... 32
PharmaCept GmbH ............................................................. 27
BW Plus Röntgen GmbH & Co. KG ....................................... 08
Phenox GmbH..................................................................... 52
Carestream Health Deutschland GmbH.................................. 25
Philips GmbH ...................................................................... 54
Chili GmbH..........................................................................15
PVS rhein-ruhr GmbH & Co. KG........................................... 60
Cook Deutschland GmbH ..................................................... 61
Roesys GmbH...................................................................... 06
Cordis /Johnson & Johnson Medical GmbH ........................... 24
RWRG ............................................................................... 38
CS Diagnostics .....................................................................17
Saegeling Medizintechnik Service- und Vertriebs GmbH ........ 09
Deutsche Apotheker- und Ärztebank ..................................... 05
SafemedIQ AG.................................................................... 04
Devicor Medical Germany GmbH ......................................... 28
Samsung Electronics GmbH Health Medical Equipment........... 56
Digithurst Bildbearbeitungssysteme GmbH & Co. KG.............. 22
Sectra Medical Systems GmbH.............................................. 53
DVTA Bildungsgesellschaft mbH ............................................ 36
Shimadzu Europa GmbH...................................................... 23
Fujifilm Deutschland GmbH .................................................. 31
Siemens AG........................................................................ 44
GE Healthcare......................................................................19
St. Jude Medical GmbH........................................................ 30
Guerbet GmbH.................................................................... 21
Terumo Deutschland GmbH .................................................. 29
Hitachi Medical Systems GmbH .............................................18
Thieme & Frohberg GmbH ................................................... 37
ITP GmbH............................................................................ 50
Tomovation GmbH............................................................... 40
ITZ Medicom GmbH & Co. KG/
Toshiba Medical Systems GmbH............................................ 51
Informatics Systemhaus GmbH & Co. KG............................... 20
Transatlantic Handels-Gesellschaft Stolpe & Co. mbH...............10
Konica Minolta Medical/Graphic Imaging Europe B.V. ...........13
ulrich medical.......................................................................12
Mbits Steinbeis Transferzentrum ............................................ 02
VISUS Technology Transfer GmbH................................... 48/49
medavis GmbH.................................................................... 33
VMTB.................................................................................. 39
MedSTEP | VIVAI Software AG............................................. 01
Merit Medical GmbH ........................................................... 58
Meva bildgebende Systeme GmbH & Co. KG ......................... 11
26
06.- 08.11.2014
Ausstellungsplan
RuhrCongress Bochum
Congress-Saal
26
27
25
28
24
29
35
30
23
31
32
33
34
36
01
43
22
02
03
21
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
54
53
37
39
Tagungsraum Tagungsraum
2
Tagungsraum
3
20
05
06
60
40
38
1
61
41
45
46
04
42
44
47
19
48
59
58
57
56
55
52
51
50
49
Panoramatreppe
27
Werden Sie Förderer!
Die DRG hat das Haus, in dem Wilhelm Conrad Röntgen
1845 geboren wurde, erworben.
Das Ziel: eine internationale Begegnungsstätte für die
radiologische Welt.
Der Weg dahin: steinig.
Soweit die Diagnose.
Die Therapie: Ihre Spende!
Helfen auch Sie das Andenken an den großen Erfinder
der X-Strahlen zu bewahren!
Alle Informationen finden Sie auf:
www.roentgen-geburtshaus.de
Spendenkonto
Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
IBAN: De 44 5004 0000 0403 2686 12
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank Neu-Isenburg
(Das Spendenkonto wird enstprechend
Stiftungssatzung von der DRG verwaltet.)
Die Privatabrechnung
kommt von uns!
füR EIN ENTSPANNTES vERhÄLTNIS
zWISchEN ARzT uND PATIENT
Wir entlasten Ärzte von allen administrativen Arbeiten, die bei der
Privatabrechnung entstehen. Dadurch versetzen wir sie in die Lage,
sich ihren Patienten ungestört widmen zu können.
sten in der
Abrechnungs-Speziali
ung
radiologischen Abrechn
Besuchen Sie uns
an unserem Stand!
E-Mail: info-rr@ihre-pvs.de  Telefon: 0208 4847-333
www.pvs-rr.de
Impressum & Ankündigung 2015
Kongresspräsidenten
Prof. Dr. Gerald Antoch (Düsseldorf)
Prof. Dr. Christiane Kuhl (Aachen)
Prof. Dr. Volkmar Nicolas (Bochum)
Organisationsbüro
Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
Florian Schneider/Nina Keil
Tel. 030 - 916070 - 19 /- 25
rkr@drg.de
Industrieausstellung
MedEcon Ruhr GmbH
Ulf Stockhaus/Dr. Denise Bogdanski
Tel. 0234 - 97836 - 70
stockhaus@medeconruhr.de
Veranstaltungsort
Bochumer Veranstaltungs-GmbH
– RuhrCongress Bochum –
Rebecca Stüer
Tel. 0234 - 6103 -137
stueer@ruhrcongress-bochum.de
Grafik und Registrierung
RevierA GmbH
Agentur für Kommunikation
Franz-Arens-Straße 15
45139 Essen
Tel. 0201 - 27408 - 0
www.reviera.de
Ankündigung RadiologieKongressRuhr 2015
Bitte merken Sie sich schon jetzt den Termin für den
8. RadiologieKongressRuhr 2015 vor.
Er findet vom 29. bis 31. Oktober 2015 in Bochum statt.
Es erwartet Sie ein hochwertiges Fortbildungsprogramm
zu folgenden Themen:
•
•
•
•
•
30
Interventionelle Radiologie
Neue Technologien
Neuroradiologie
Muskuloskelettalradiologie
Kinderradiologie
Außerdem:
• Fit-für-den-Facharzt
(unter Leitung der Rheinisch-Westfälischen Röntgengesellschaft e.V.)
• MTRA-Fortbildung
• MTRA-Schülertag
• Workshop-Programm
• Zertifizierungskurse der AG Herz- und Gefäßdiagnostik in
der DRG
• Basiskurs Interventionelle Neuroradiologie
Das Kongressteam freut sich über zahlreiche Teilnahme!
Weitere Informationen demnächst auf der Kongresshomepage
www.radiologiekongressruhr.de
Inhaltsverzeichnis
können wir uns nicht leisten.
MOBILE INTERIM SOLUTIONS
dauert bis zu acht Wochen.
Sie finden uns direkt gegenüber
des Congress Saals.
Routenservice
Interimservice
Untersuchungsmöglichkeiten zu bieten, die standardmäßig nicht zum
Der Interimservice bietet Ihnen im Zeitraum von einigen Wochen bis hin
zu mehreren Monaten die Möglichkeit, Ihre bisherigen oder auch neue
Modulgebäude
Pre-owned Systeme
Ein Modulgebäude wird eigens für Sie konzipiert – Sie erhalten somit eine
absolut maßgeschneiderte, dedizierte Lösung, die Ihren Bedarf auch über
Bieten Sie uns Ihre gebrauchten Schnittbildgebungssystem (z.B. MRT,
CT, PET, PET/CT) zum Kauf an. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
www.alliancemedical.de
31
Stark im Kontrast –
facettenreich im Sortiment
Marktführer bei den CT-Kontrastmitteln
Überzeugende Kontrastverstärkung durch ausgezeichnete MR-Kontrastmittel
Kontrastmittelultraschall für die dynamische Darstellung der Organperfusion in Echtzeit
Hochwertige Medizintechnik zur Applikation von Kontrastmitteln
Bracco.
The Contrast Imaging Specialists.
Bracco Imaging
Deutschland GmbH
Max-Stromeyer-Straße 116
78467 Konstanz
www.braccoimaging.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
22
Dateigröße
9 441 KB
Tags
1/--Seiten
melden