close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 39 - Allmendingen

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
der
Gemeinde Allmendingen
mit den Teilorten Ennahofen, Grötzingen, Weilersteußlingen, Niederhofen
und der
Gemeinde Altheim
Herausgeber: Bürgermeisteramt Allmendingen
Druck: URBAN Amtsblatt-Verlag GmbH · Postfach 40 62 · 89030 Ulm-Donautal · Tel. 94 59 - 686 · Fax: 45 824
E-Mail: uav@swp.de, Internet: www.urban-verlag.de
45. Jahrgang
Freitag, den 26. September 2014
24/Nr. 39
JUBILÄUM
50+1 Jahre Evangelische Christuskirche
60+1 Jahre Evangelischer Kirchenchor
10 Jahre Wünning-Orgel
Sonntag, 28. September 2014 - Erntedankfest
9.30 Uhr: Festgottesdienst mit Prälatin Gabriele Wulz und dem
Kirchenchor unter der Leitung von Kantor Christoph
Mehner; anschließend Grußworte, Mittagessen, Kaffee +
Kuchen, Nachmittagsprogramm mit dem Kirchenchor und
Kinderprogramm
Samstag, 4. Oktober 2014
19.00 Uhr: Orgelkonzert zum Jubiläum der Wünning-Orgel in der
Christuskirche in Allmendingen
- 2 - Allmendingen
Allgemeines
angenommen
werden:
Problemstoffsammlung
im Alb-Donau-Kreis
Starttermin für die kostenlose Sammlung von
Problemstoffen aus Privathaushalten ist der
12. September 2014.
Die Problemstoffmobil-Termine Ihrer Stadt/
Gemeinde werden im Mitteilungsblatt und in
der öffentlichen Presse bekanntgegeben.
Angenommen werden nur dicht verschlossene
Verpackungen/Behälter mit eindeutiger Kennzeichnung (am besten Originalverpackung).
Unverschlossene oder defekte Behälter
können bei der Annahme abgelehnt werden.
Unterschiedliche Flüssigkeiten dürfen nicht
zusammengekippt werden.
Die Behälter dürfen ein Gewicht von 60 kg und
ein Volumen von 60 Litern nicht überschreiten.
Aus Sicherheitsgründen, vor allem wegen der
Kinder, müssen Problemabfälle beim Personal
des Problemstoffmobils abgegeben werden.
Von der Sammlung ausgeschlossene Stoffe
müssen - vom Besitzer selbst - einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden.
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Altlacke (flüssig)
Altöl (verunreinigt)
Batterien aller Art
Bremsflüssigkeit
Elektrokleingeräte
Energiesparlampen
Fotochemikalien
Halogenlampen
Haushaltsreiniger
Holzschutzmittel
Klebstoffe
Kleinkondensatoren
(PBC-haltig)
Kühlflüssigkeit
Laugen
Leuchtstoffröhren
Lösungsmittel
Pestizide
Quecksilberhaltige
Abfälle
Säuren
Schädlingsbekämpfungsmittel
Spraydosen
(nicht restentleert)
Unkrautmittel
nicht
angenommen
werden:
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Wichtiger Hinweis:
Q
Nicht ausgehärtete lösungsmittelhaltige Altlacke, Altfarben, Klebstoffe
müssen nach wie vor beim Problemstoffmobil abgegeben werden.
Diese sind auf ihrer Verpackung durch folgende Gefahrensymbole
gekennzeichnet:
Ablassöl
Altfarben (flüssig,
lösungsmittelfrei)
Altfarben (eingetrocknet)
Altlacke (flüssig,
lösungsmittelfrei)
Altlacke (eingetrocknet)
Altmedikamente
Altreifen
Betriebsmittel
(ölverunreinigt)
Bildschirme
Chemische Kampfstoffe
Druckgasflaschen
Dispersionsfarbe
Elementare
Erdalkalimetalle
Feuerlöscher
Feuerwerkskörper
Halogene
Haushaltsgroßgeräte
Infektiöse Abfälle
Katalysatoren
Kühlgeräte
Munition
Nicht identifizierbare
Abfälle
Pikrate
Radioaktive Abfälle
Sprengstoff
Tierkadaver
Haben Sie
noch Fragen?
Die Abfallberatung
informiert Sie gerne.
Telefon: 0731 185-1525
Problemstoffsammlung
im Alb-Donau-Kreis
Tourenplan
(Auszug - umliegende Städte, Gemeinden und Ortschaften)
Fundsachen:
Als Fundsachen wurden folgende Gegenstände abgegeben:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
1 Schlüssel „J“ mit schwarzem Mäppchen
1 Ball von Puma
2 kleine schwarze Schlüssel „Point“
1 braune Damen-Sonnenbrille
1 braun-karierte Handytasche
1 einzelner silberner Ohrring mit 5 Steinchen besetzt
1 silberne Uhr von KESTO
1 Uhr in blau/türkis von AURIOL
1 schwarzes Brillenetui von POLICE
Der Verlierer kann seine Eigentumsansprüche beim Bürgermeisteramt geltend machen. Weitere Informationen erhalten Sie beim
Bürgermeisteramt Allmendingen, Telefonnummer: 07391/7015-0.
GWRS Allmendingen
Abschlussfeier Juli 2014
Die bestellten DVD´s von der Abschlussfeier am 23.07.2014
der Klasse 9 und 10 können ab sofort im Sekretariat der Schule
abgeholt werden.
R. Krämer, Rektor
Samstag, 04.10.2014
Öpfingen
von 13.40 Uhr
bis 14.30 Uhr
Darrengasse 2,
Feuerwehrgerätehaus
Samstag, 11.10.2014
Munderkingen
von
bis
Rottenacker
von
bis
09.20 Uhr
10.30 Uhr
10.50 Uhr
11.50 Uhr
Städtischer Bauhof,
Emerkinger Straße
Schulstr., Parkplatz
bei kath. Kirche
Samstag, 18.10.2014
Ehingen
von
bis
Ehingen
von
bis
Altsteußlingen
von
bis
Dächingen
von
bis
08.00 Uhr
09.20 Uhr
09.40 Uhr
10.40 Uhr
11.00 Uhr
11.20 Uhr
11.40 Uhr
12.00 Uhr
Güterbahnhof
Frankenhofen
von 15.00 Uhr
bis 15.20 Uhr
Freitag, 24.10.2014
Ennahofen
von 13.00 Uhr
bis 13.20 Uhr
Weilersteußlingen von 13.40 Uhr
bis 14.00 Uhr
St. Michael-Kirche
beim Rathaus
Raiba-Lagerhaus/
Straße zum alten
Schloß
beim Feuerwehrgerätehaus
Parkplatz beim
Gasthaus „Hirsch“
Platz an der Kirche
- 3 - Allmendingen
Grötzingen
Schmiechen
von 14.20 Uhr
bis 14.40 Uhr
von 17.10 Uhr
bis 17.40 Uhr
Freitag, 31.10.2014
Schelklingen
von 15.00 Uhr
bis 15.40 Uhr
Altheim
von 16.00 Uhr
bis 16.20 Uhr
Allmendingen
von 16.40 Uhr
bis 17.40 Uhr
Samstag, 15.11.2014
Ringingen
von 08.00 Uhr
bis 08.20 Uhr
Bach
von 08.40 Uhr
bis 09.00 Uhr
Erbach
von 10.00 Uhr
bis 11.00 Uhr
Oberdischingen
von 13.30 Uhr
bis 14.00 Uhr
Niederhofen
von 14.20 Uhr
bis 14.40 Uhr
Heufelden
von 15.00 Uhr
bis 15.20 Uhr
beim Rathaus
beim Rathaus
vor der Stadthalle
Parkplatz am
Mühlenweg
Platz vor dem
Recycelinghof,
Ried 1
Weiler Straße, bei der
Viehwaage
Parkplatz bei der
Kirche
Festplatz beim
Sportgelände
Parkplatz hinter
dem Rathaus
Parkplatz bei der
Kapelle
Parkplatz bei der
Kirche
Vertretern zu. Bevollmächtigte haben sich durch schriftliche
Vollmacht auszuweisen.
5. Jeder im Wahltermin anwesende Teilnehmer hat insgesamt
jeweils nur je 1 Stimme für jedes zu wählende Vorstandsmitglied und jeden Stellvertreter, selbst wenn er als Eigentümer
und zugleich als Miteigentümer am Flurbereinigungsverfahren
beteiligt ist. Nur eine Stimme hat auch der Bevollmächtigte,
auch wenn er selbst zugleich Teilnehmer ist oder mehrere
Teilnehmer vertritt. Bruchteilsgemeinschaften (Miteigentümer)
und Gesamthandsgemeinschaften (z.Bsp. Erbengemeinschaften) haben jeweils nur 1 Stimme gemeinschaftlich.
6. Wählbar ist jeder Volljährige, auch wenn er nicht Teilnehmer
am Flurbereinigungsverfahren ist. Die Bewerbung von Frauen
ist besonders erwünscht.
Wahlvorschläge können bis zum 22. Oktober 2014 beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Hauptstraße 25, 89584 Ehingen
eingereicht oder im Wahltermin vorgebracht werden. Ein
Entwurf der Wahlsatzung gemäß den gesetzlichen Grundlagen wird ab dem 29. September 2014 in den Rathäusern
von Ehingen, Schelk-lingen, Allmendingen und Münsingen
sowie in den Ortsverwaltungen (Rathäuser Frankenhofen,
Bremelau, Grötzingen, Sondernach und Hütten) zur Einsichtnahme ausgelegt.
gez. Ströbele
Untere Flurbereinigungsbehörde
Flurbereinigung Ehingen-Frankenhofen
Alb-Donau-Kreis
Untere
Flurbereinigungsbehörde
89584 Ehingen, den 18.09.2014
Hauptstraße 25
Tel. 07391-779 2572
ENTWURF der SATZUNG
der Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung EhingenFrankenhofen über das Verfahren bei der Wahl des Vorstands
(§ 18 Abs. 3 Flurbereinigungsgesetz - FlurbG -).
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG
§ 1 Sitzverteilung
Flurbereinigung Ehingen-Frankenhofen
Alb-Donau-Kreis
(1) Auf Grund der Festsetzung der Flurbereinigungsbehörde
besteht der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft aus 5 Mitgliedern. Für jedes Vorstandsmitglied ist ein Stellvertreter zu
wählen.
Wahl des Vorstands der Teilnehmergemeinschaft
1. Die Grundstückseigentümer und die Erbbauberechtigten im
Flurbereinigungsgebiet - Teilnehmer - werden zur Wahl des
Vorstands
auf Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 20.00 Uhr
in das Musikerheim in Frankenhofen
eingeladen.
2. Die Zahl der Vorstandsmitglieder wird hiermit gemäß § 21 Abs.
1 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) auf 5 festgesetzt.
Für jedes Mitglied ist gemäß § 21 Abs. 5 FlurbG ein Stellvertreter zu wählen. Nach § 2 des baden-württembergischen
Ausführungsgesetzes zum FlurbG (AGFlurbG) muss mindestens 1 Mitglied des Vorstands und 1 Stellvertreter aus dem
Kreis derjenigen gewählt werden, die am Flurbereinigungsverfahren nicht beteiligt sind.
3. Der Vorstand führt die Geschäfte der Teilnehmergemeinschaft.
Er soll das Vertrauen der Teilnehmer besitzen. Es liegt daher
im Interesse aller Teilnehmer, sich an der Wahl zu beteiligen.
4. Wahlberechtigt sind die Teilnehmer (§§ 21 Abs.3 und
10.Nr.1FlurbG ) des Flurbereinigungsverfahrens. Wenn sie
das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder nicht voll
geschäftsfähig sind, steht das Wahlrecht den gesetzlichen
(2) Je ein Mitglied des Vorstandes und ein Stellvertreter ist aus
dem Kreis derjenigen zu wählen, die nicht Beteiligte im Sinne
von § 10 FlurbG sind (§ 2 AGFlurbG). Mitglieder des Gemeinderates der Flurneuordnungsgemeinden sind keine „Nichtbeteiligten“.
§ 2 Wahlausschuss
Zur Stimmenauszählung wird auf Vorschlag des Wahlleiters
ein Wahlausschuss bestellt. Dieser soll aus mindestens 3 Personen bestehen. Sie dürfen nicht zugleich Bewerber für den
Vorstand sein.
§ 3 Wahl
(1) Gewählt wird durch Abgabe von Stimmzetteln in einem Wahlgang gemeinsam für Vorstandsmitglieder und Stellvertreter.
(2) Die Bewerber sind in der Reihenfolge der für sie abgegebenen
Stimmenzahlen gewählt. Dabei werden die Stimmen für die
Nichtbeteiligten und für die sonstigen Bewerber je für sich
gezählt.
- 4 - Allmendingen
(3) Die nicht als Vorstandsmitglieder gewählten Bewerber sind
Stellvertreter. Die nicht als Stellvertreter gewählten Personen
sind Ersatzpersonen.
(4) Bei Stimmengleichheit entscheidet das vom Wahlleiter zu
ziehende Los.
(2) Enthält ein Stimmzettel für den Sitz des Nichtbeteiligten mehr
als 1 Namen oder enthält er für die sonstigen Bewerber mehr
als 4 Namen, so ist der Stimmzettel trotzdem gültig. Der Wahlausschuss hat aber die überzähligen Namen in der Reihenfolge von unten nach oben abzustreichen und nur die verbleibenden Namen anzurechnen.
§ 4 Wahlberechtigung
§ 7 Zuordnung der Stellvertreter
(1) Wahlberechtigt sind alle Teilnehmer im Sinne von § 10 Nr. 1
FlurbG. So weit sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet
haben oder nicht voll geschäftsfähig sind, steht das Wahlrecht
ihren gesetzlichen Vertretern zu. Die juristischen Personen
werden durch die in den Gesetzen vorgesehenen Organe
vertreten. Die Kontrolle der Wahlberechtigung obliegt der
Selbstkontrolle der Wahlberechtigten, die von der Flurbereinigungsbehörde unterstützt wird.
(1) Das Vorstandsmitglied mit der höchsten Stimmenzahl wird
durch den Stellvertreter mit der höchsten Stimmenzahl vertreten, das Vorstandsmitglied mit der zweithöchsten Stimmenzahl wird durch den Stellvertreter mit der zweithöchsten Stimmenzahl vertreten und so fort. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los. (keine Stichwahl wegen Zeitfaktor)
(2) Jeder Wahlberechtigte trägt sich in eine Anwesenheitsliste ein.
Mit seiner Unterschrift versichert er, dass er als Teilnehmer
oder als Bevollmächtigter eines Teilnehmers wahlberechtigt
ist und ihm kein Miteigentümer das Wahlrecht streitig macht.
(3) Jeder Wähler darf für alle Sitze wählen. Er kann aber für jeden
Vorstandssitz und jeden Stellvertreter nur jeweils eine Stimme,
also 10 Stimmen insgesamt abgeben. Die Abgabe von weniger
Stimmen ist zulässig.
(4) Jeder Wähler darf nur einen Stimmzettel abgeben. Dies gilt
auch, wenn der Teilnehmer sowohl als Eigentümer wie als
Miteigentümer am Flurneuordnungsverfahren beteiligt ist. Nur
einen Stimmzettel darf auch abgeben, wer selbst Teilnehmer
ist und zugleich einen oder mehrere andere Teilnehmer
vertritt. Bruchteils- und Gesamthandsgemeinschaften (z.B.
Erbengemeinschaften oder Eheleute in Gütergemeinschaft)
haben nach dem Gesetz jeweils nur eine Stimme gemeinschaftlich. Wer sowohl als Alleineigentümer als auch als
Miteigentümer (Bruchteils- oder Gesamthandseigentum) Teilnehmer ist, gilt als Wähler für sein Alleineigentum; daher darf
dann auch sein Miteigentümer wählen.
(5) Wer als Miteigentümer (Bruchteils- oder Gesamthandseigentum) das gemeinsame Wahlrecht ausüben will, darf dies,
sofern kein anderer Miteigentümer sich als Wähler beim Wahlleiter meldet. Meldet sich ein anderer Miteigentümer, kann die
Eigentumsgemeinschaft nur dann wählen, wenn sie sich auf
eine gemeinsame Stimmabgabe oder einen gemeinsamen
Vertreter einigt.
§ 5 Wählbarkeit
(1) Wählbar ist jede volljährige und in ihrer Geschäftsfähigkeit
unbeschränkte Person, gemäß den Einschränkungen nach
§ 1 dieser Satzung.
(2) Wahlvorschläge können spätestens am Wahltermin eingereicht
werden. Die Wahlberechtigten können aber in ihre Stimmzettel
weitere Bewerber eintragen und diese gültig wählen.
§ 6 Ungültige Stimmzettel
(1) Ungültig sind Stimmzettel, die
1. Zusätze enthalten, die die Kennzeichnung unklar machen.
Die Entscheidung trifft der Wahlausschuss mit Stimmenmehrheit.
2. demselben Bewerber mehrere Stimmen geben.
(2) Das nichtbeteiligte Vorstandsmitglied wird durch den nichtbeteiligten Stellvertreter vertreten.
§ 8 Nachrücken
(1) Scheidet ein Vorstandsmitglied aus dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft aus, so rückt an seine Stelle der Stellvertreter (vgl. § 7 Abs. 1).
(2) Für den in den Vorstand eintretenden oder sonst ausscheidenden Stellvertreter rückt jeweils die Ersatzperson aus
der Gruppe der Nichtbeteiligten bzw. aus der Gruppe der
sonstigen Bewerber mit der höchsten Stimmenzahl nach. Bei
Stimmengleichheit entscheidet das Los.
(3) Ist der Vorstand nicht mehr ergänzbar, weil keine Stellvertreter
mehr vorhanden sind, so hat die Teilnehmerversammlung die
erforderliche Nachwahl spätestens dann vorzunehmen, wenn
der Vorstand nicht mehr beschlussfähig ist (§ 26 Abs. 2 FlurbG).
§ 9 Abstimmung im Vorstand
Der Vorstand fasst seine Beschlüsse mit der Mehrheit der
anwesenden Mitglieder (§ 26 Abs.2 FlurbG).
Vorstehende Satzung wurde von der Teilnehmerversammlung
beschlossen und wird hiermit von der Flurbereinigungsbehörde
genehmigt.
Der Vorstandsvorsitzende, das Landratsamt - Untere Flurbereinigungsbehörde - und das Landesamt für Geoinformation und
Landentwicklung - Obere Flurbereinigungsbehörde - erhalten je
eine Ausfertigung.
Frankenhofen, den
Untere Flurbereinigungsbehörde
Ströbele
Backen im Backhaus:
Aktion für Kinder und Erwachsene
in Asch und Ennabeuren
Leckeres Brot, Kleingebäck und Kuchen ganz traditionell in einem
mit Holz beheizten Backhaus backen: Dazu lädt der Fachdienst
Landwirtschaft des Landratsamts Alb-Donau-Kreis Kinder ab
sieben Jahre und Erwachsene in die Backhäuser nach Blaubeuren Asch und Heroldstatt-Ennabeuren ein.
Der Termin in Asch ist am Samstag, den 11. Oktober von 8:30 bis
13 Uhr für Erwachsene und von 14 bis 17 Uhr für Kinder. Treffpunkt ist am Backhaus.
- 5 - Allmendingen
Der Termin in Ennabeuren ist am Samstag, 18. Oktober von 8:30
bis 13:00 Uhr für Erwachsene und von 14 bis 17:30 Uhr für Kinder.
Treffpunkt ist am Backhaus.
Lehrgänge für den Privatwald an
den Forstlichen Bildungszentren des
Landesbetriebs ForstBW
Man bekommt dabei nicht nur Tipps, wie das Brot gelingt, sondern
bereitet unter fach-kundiger Anleitung Brote zu, die man auch mit
nach Hause nehmen kann.
Die zubereiteten Kleingebäcke und Kuchen werden gleich verzehrt.
An den Forstlichen Bildungszentren und Hauptstützpunkten
des Landesbetriebs ForstBW werden im Zeitraum von Oktober
bis Dezember 2014 folgende Lehrgänge angeboten, die sich
insbesondere an Privatwaldbesitzer richten:
Die Veranstaltung findet innerhalb der Landesinitiative Blickpunkt
Ernährung des Ministeriums für Verbraucherschutz und ländlichen Raum statt.
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn
WB-0314 Durchforstung im Privatwald - Fichte, Buche
27. - 29.10.2014
WF-0214 Holzernte-Grundlehrgang ***
12. – 14.11.2014, 10. – 12.12.2014
WF-0314 Kombinierter Motorsägen- und
Holzernte-Grundlehrgang ***
10. – 14.11.2014, 8. – 12.12.2014
WF-0414 Holzernte-Aufbaulehrgang *** 1. – 5.12.2014
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft des
Landratsamtes per E-Mail unter ernaehrung@alb-donau-kreis.de
oder telefonisch, montags von 13 bis 16 Uhr oder mittwochs von
8 bis 12 Uhr unter der Nummer 07 31 / 1 85-31 75.
Für Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe
WB-0314 Durchforstung im Privatwald Fichte, Tanne, Douglasie 19. – 21.11.2014
WB-0914 Die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald in
BaWü 10.10.2014
WF-0314 Kombinierter Motorsägen- und
Holzernte-Grundlehrgang *** 1. – 5.12.2014
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Fachdienst Landwirtschaft / Pressestelle
Wochenmarkt am Donnerstagvormittag
vor dem Rathaus!
Kommen Sie auf unseren Markt und
überzeugen Sie sich von Frische und Qualität!
Auf unserem Markt werden vielfältige Produkte angeboten:
frische Fleisch- und Wurstwaren (Bauer Gölz)
knackiges Obst und Gemüse (Früchte Köhler)
Eier, Geflügel und Milchprodukte (Geflügelhof Rehm)
verschiedene Brot- und Backwaren (Bäckerei Binder)
(Die Bäckerei Binder kommt am 02.10. und am 10.10. nicht auf den Markt)
Käse- Feinkost- Spezialitäten (Feinkost Peters)
immer am 1. Donnerstag im Monat:
Mobile Metallschleiferei
(Herr Zumpe)
ACHTUNG! Terminänderung
Im September kommt Herr Zumpe nicht auf den Markt!
nächster Termin: 09.10.2014
immer am 2. Donnerstag im Monat: Verkauf
von Honig- und Imkereiprodukten
aus eigener Imkerei
(Herr Zagst)
nächster Termin: 09.10.2014
immer am letzten Donnerstag im Monat:
Naturseifen aus eigener Herstellung
(vom Gundershofer Goißahof)
Nächster Termin: 25.09.2014
Die Marktbeschicker freuen sich auf Ihren Besuch!
Bitte beachten Sie auch die speziellen Angebote zum
Wochenmarkt in unseren örtlichen Geschäften!
- 6 - Allmendingen
AR-0314
Sperrung von öffentlichen Straßen bei Holzerntemaßnahmen 14. – 15.10.2014
Abweichende Lehrgangs- Gebühr 150 €.
AR-0414 Das Nachbarrecht im Wald 24.10.2014
AR-0614 Kaufen und Wertermittlung von Wald 7.11.2014
BM-0114 Holzsortierung und Holzvermarktung 26. – 28.11.2014
Hauptstützpunkt Mochental
WF-0214 Holzernte-Grundlehrgang ***
1. – 3.12.2014 und vom8. – 10.12.2014
WF-0114 Motorsägengrundlehrgang ***
17./18.12.2014 und 22./23.12.2014
Brennholzlehrgang eintägig 4.12.2014 und 11.12.2014
Anmeldung:
möglichst bis vier Wochen vor Beginn beim Veranstalter
Teilnehmerkreis: Personen aus den Bereichen Privatwaldbesitz,
Revierleitung, FBG-Angehörige, Betriebsangehörige von Kommunen
und Unternehmen, weitere Interessierte
Kosten: Lehrgangsgebühren, wenn nicht anders vermerkt: 50 €
pro Tag, bei Privatwaldbesitz in BaWü ermäßigt: 25 € pro Tag.
Abweichende Lehrgangsgebühr bei Motorsägen-Lehrgängen und
Lehrgang AR-0314. Bei Mitgliedschaft in der SVLFG wird bei den
mit *** gekennzeichneten Lehrgängen eine Förderung von 30 €
verrechnet. Am FBZ Königsbronn ggf. Unterkunft und Verpflegung
für ca. 30 € pro Tag bei Vollpension.
Benötigt wird ein Smartphone oder ein Tablet-PC mit Internet-Flat.
Für den Workshop wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Anmelden kann man sich bis zum 24. Oktober beim Fachdienst
Landwirtschaft im Landratsamt unter ernaehrung@alb-donaukreis.de oder unter der Telefonnummer 07 31 / 1 85-31 75 (jeweils
montags von 13 bis 16 und mittwochs von 8 – 12 Uhr).
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Landesinitiative Blickpunkt Ernährung statt.
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Fachdienst Landwirtschaft / Pressestelle
Die LEIDENSCHAFT der LIEBE
Eduard MÖRIKE & Heinrich HEINE
„Schweig stille, mein Herze!“
Die Belegung der Lehrgänge erfolgt nach der Reihenfolge der
Anmeldungen.
Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des
Bildungsangebotes 2014 von ForstBW.
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn, Stürzelweg 22,
89551 Königsbronn, Tel: 0 73 28 / 96 03-13,
Fax: 0 73 28 / 96 03-44, E-Mail: fbz.koenigsbronn@forst.bwl.de
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe, Richard-Willstätter-Allee 2,
76131 Karlsruhe, Tel: 07 21 / 9 26-33 91,
Fax: 07 21 / 9 26-62 97, e-mail: FBZ.Karlsruhe@forst.bwl.de
Hauptstützpunkt Mochental, Mochental 14, 89584 Ehingen
Anmeldung über: Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Ulrike Gebele,
Tel.: 07 31 / 1 85-16 41, Fax: 07 31 / 1 85-22 16 41;
E-Mail: Ulrike.Gebele@alb-donau-kreis.de
Die Schauspielerin
CHRISTINE OBERLÄNDER,
vor 2 Jahren mit einem Balladen-Abend im Bürgerhaus erfolgreich.
Diesmal mit Gedichten und Balladen über die Liebe.
Die Frau als Rätsel,
das der Mann immer wieder neu lösen muss: in Gestalt der Loreley,
der Geliebten, der Verführerin, der Untreuen, der mörderischen
Gattin. Aber auch als vertraute und unberechenbare Ehefrau. Ein
spannender und kurzweiliger Abend!
Sonntag, 28. September 2014
Allmendingen, Bürgerhaus
Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs ForstBW
finden Sie im Internet unter www.wald-online-bw.de sowie bei der
Unteren Forstbehörde an Ihrem Landratsamt in der Broschüre
aktiv für den Wald – Bildungsangebot 2014 des Landesbetriebs ForstBW.
Der „Ulmer Mehlspur“
mit dem Smartphone folgen
Elektronische Schnitzeljagd zum Thema
Brot für Jugendliche
Was passiert mit geerntetem Getreide, damit es zu Brot verarbeitet werden kann? Und aus welchen Zutaten wird Brot hergestellt?
Die Antwort darauf gibt es bei einer elekt-ronischen Schnitzeljagd,
die das Landratsamt Alb-Donau-Kreis für Jugendliche im Altern
von 12 bis 15 Jahren organisiert hat.
Mit Hilfe von Smartphone oder Tablet können verschiedene
Stationen in der Ulmer Innenstadt angesteuert werden. Dort gilt
es, Quizfragen zu beantworten und so den Weg vom Korn zum
Brot kennenzulernen.
Die „Ulmer Mehlspur“ findet am 28. Oktober von 15 bis 18 Uhr
statt. Start ist jeweils im Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Schillerstraße 30 in Ulm.
17:00 Uhr
Eintritt frei
Vorauszahlungen 2014
der Wasserabrechnung
Zum 30.09.2014 wird die 3. Vorauszahlung der Wasser- und
Abwassergebühren der Gemeinde Altheim fällig. Der zu bezahlende Betrag ist auf der Wasserabrechnung 2013, die Ihnen im
Januar zugestellt worden ist, unten aufgeführt.
Wir bitten um Bezahlung zur Fälligkeit.
Bürgermeisteramt
Ortsverwaltung Niederhofen
Die Ortsverwaltung Niederhofen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Fronmeister.
Bei Interesse bitte bei der Ortsverwaltung Niederhofen oder der
Gemeinde Allmendingen melden.
- 7 - Allmendingen
- 8 - Allmendingen
Gas-Störungsdienst
Tel. 0800 / 0 82 45 05 (gebührenfrei)
Tierärztlicher Notdienst
Tierarztpraxis Kay
Ambulanter o. stationärer Dienst nach telefonischer Vereinbarung
Blaubeurerstraße 87, 89601 Schelklingen, Tel. 0 73 94 / 24 55 85
Tierärztliche Gemeinschaftspraxis
Alfred Maier & Dr. Martin Knodel
Bei Notfällen immer erreichbar
Hechtstraße 21, 89584 Ehingen, Tel. 0 73 91 / 5 27 92
Notdienste
Arzt:
Einheitliche Notrufnummer: 0180 / 1 92 92 35
(gilt nicht für Ennahofen)
Einheitliche Notrufnummer für Ennahofen:
0 180 / 1 92 92 37
Kinderarzt:
Gemeinsame Notrufnummer: 0180 / 1 92 93 43
HNO:
einheitliche Notrufnummer 0180 / 1 92 93 47
Ist Ihre Hausnummer
gut erkennbar?
Im Notfall kann das entscheidend für
rasche HILFE durch den ARZT oder
den Rettungsdienst sein!
Zahnarzt:
Zahnärztliche Notrufnummer: 01805 / 911 601
Ambulanter Pflegeservice
GmbH
Notrufnummern im Rettungsdienstbereich Ulm / Alb-Donau:
Feuerwehr/Rettungsdienst
Polizei
Nur Krankentransporte
112
110
0731 / 19222
Hospizgruppe
Einsatzleitung: Tel. 0172 / 4 21 81 94
Apotheken-Notdienst
Der Notdienst beginnt morgens um 8.30 Uhr und endet morgens
um 8.30 Uhr.
Notdiensttelefon 01805/002963
Ansage der dienstbereiten Apotheken
Sa.,
27.09.
So.,
28.09.
Mo.,
29.09.
Di.,
30.09.
Mi.,
01.10.
Do.,
02.10.
Fr.,
03.10.
Apotheke am Wenzelstein, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 7 02 60
Löwen-Apotheke, Erbach,
Tel. 0 73 05 / 73 23
Neue Apotheke, Laupheim,
Tel. 0 73 92 / 60 22
Rats-Apotheke, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 87 77
Apotheke Dr. Mack am Marktplatz, Munderkingen,
Tel. 0 73 93 / 9 11 40
Löwen-Apotheke, Oberdischingen,
Tel. 0 73 05 / 65 70
Kronen-Apotheke, Laupheim,
Tel. 0 73 92 / 83 48
Marien-Apotheke, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 62 50
Bogenschütz-Apotheke, Munderkingen,
Tel. 0 73 93 / 33 03
Schloss-Apotheke, Erbach,
Tel. 0 73 05 / 60 33
Apotheke im Schleckerland, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 75 56 31
Rats-Apotheke, Schwendi,
Tel. 0 73 53 / 9 84 70
Alpha-Apotheke, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 75 88 44
Rats-Apotheke, Laupheim,
Tel. 0 73 92 / 21 10
ere
Sie uns
Nutzen
lle
ngsste
Beratu
Blaubeuren
Gesundheitszentrum
Blaubeuren
Ulmer Straße 26
89143 Blaubeuren
Georg Hafner
Hildegard Häberle
(07344) 170-6110
Blaustein
Seniorenzentrum
Blaustein
Boschstraße 6
89134 Blaustein
Georg Hafner
Svetlana Petkovic
(07304) 9 28 30 999
Ehingen
Gesundheitszentrum
Ehingen
Spitalstraße 29
89584 Ehingen
Georg Hafner
Elke Petersen-Elpers
(07391) 586-5586
Erbach
Seniorenzentrum
Erbach
Brühlstraße 21
89155 Erbach
Georg Hafner
(07305) 92 66 999
Pflege in den
eigenen vier
Wänden
Unsere qualifizierten
Fachkräfte sind 24 Stunden
am Tag für Sie da:
• von der Körperpflege bis zum
Wäschewechsel
• von der Insulingabe über die
Wundversorgung bis hin zur
Sondenernährung
• Unterstützung im Haushalt: Wir
helfen Ihnen selbständig zu
bleiben beim Kochen, Waschen,
Einkaufen oder anderen Erledigungen
• Hilfe für pflegende Angehörige:
Wir beraten, geben Hilfestellung
und begutachten Ihre Pflege,
vertreten Sie während Ihres
Urlaubs oder einer Krankheit
• Essen auf Rädern: Wir liefern
täglich leckere Menüs nach
Hause – direkt aus unserer
Küche (Vollkost, Schonkost,
vegetarische Gerichte, DiabetesErnährung und cholesterinarme Kost)
Zugelassen von allen Kassen
- 9 - Allmendingen
Gemeinde Allmendingen
Amtliche Bekanntmachungen
Jubilare
Die herzlichsten Glück- und Segenswünsche der Gemeinde Allmendingen
gelten
am 27. September
Frau Klara Mang,
Lange Straße 19, Grötzingen,
zur Vollendung des 92. Lebensjahres;
am 28. September
Frau Karin Clasen, geb. Engel,
Steißlinger Straße 37, Weilersteußlingen,
zur Vollendung des 72. Lebensjahres;
am 01. Oktober
Frau Klara Laitenberger, geb. Schuster,
Hagäcker 8, Ennahofen,
zur Vollendung des 91. Lebensjahres;
am 02. Oktober
Frau Martha Sontheimer, geb. Brantner,
Hochsträß 11, Schwörzkirch,
zur Vollendung des 70. Lebensjahres.
Sirenenprobealarmierung
im Alb-Donau-Kreis
Am Samstag, 04. Oktober 2014 findet um 11.30 Uhr ein Sirenenprobealarm statt.
Es wird um Beachtung gebeten.
Bürgermeisteramt
Umwelt aktuell
Gelber Sack
Abfuhrtermine
Hausen, Niederhofen, Pfraunstetten, Schwörzkirch, Altheim
am Dienstag, 30. September 2014.
Allmendingen, Ennahofen, Grötzingen, Weilersteußlingen
am Dienstag, 07. Oktober 2014.
Falls erforderlich sind bei der Gemeindeverwaltung und den
Ortsverwaltungen weitere Gelbe Säcke erhältlich.
Erddeponie Allmendingen
Die Erddeponie im Steinbruchgelände der Firma Schwenk in
Allmendingen ist am
Samstag, 04. Oktober 2014 in der Zeit von
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
geöffnet.
Angeliefert werden können Kleinmengen – bis zu 1 PkwAnhänger – unbelasteter Bodenaushub, kein Abbruchmaterial oder anderes Material. Diese Anlieferung ist kostenlos.
- 10 - Allmendingen
Kirchliche Nachrichten
Katholische
Kirchengemeinde
Allmendingen
Terminplanung
vom 26.09. bis 05.10.2014
Freitag, 26.09.
14:30 Uhr Probe für die neuen Minis in der Pfarrkirche
(siehe Mitteilungen)
15:30 Uhr Ministranten – Apfelernte im Pfarrgarten
(siehe Mitteilungen)
Samstag, 27.09. Caritas-Kollekte
19:00 Uhr Wortgottesfeier
Sonntag, 28.09. 26. Sonntag im Jahreskreis
10:15 Uhr Wortgottesfeier, Caritas-Kollekte
Montag, 29.09.
19:30 Uhr Gebetskreis
19:30 Uhr Kirchenchor Singstunde
Dienstag, 30.09.
19:00 Uhr Hl. Messe
20:00 Uhr Elternabend im Kindergarten St. Maria
Mittwoch, 01.10.
19:00 Uhr Hl. Messe in St. Laurentius
19:40 Uhr Taizégebet St. Laurentius
Donnerstag, 02.10.
bis 12:00 Uhr bitte die Erntegaben für den Erntedankaltar in die
Pfarrkirche bringen
18:00 Uhr Monatlicher Gebetstag um geistliche Berufungen,
gestaltet vom Gebetskreis
Freitag, 03.10. Herz-Jesu-Freitag
ab
08.45 Uhr Hauskommunion
Samstag, 04.10. Erntedank
14:30 Uhr Brautmesse von Patrick Götz und Kathrin Götz,
geb. Löffler
19:00 Uhr Sonntagvorabendmesse
(f. Paula Klocker)
(f. Franz Haag u. verst. Angeh.)
(f. Georg Sontheimer und Ralf Klotz)
(f. Anna Leichtle)
(f. Paul Zagst mit Angeh. u. Fuchs mit Angeh.)
(f. Ernst Rothenbacher)
Sonntag, 05.10.
27. Sonntag im Jahreskreis, Erntedank
10:15 Uhr Amt
Ministrantendienst:
Alice Köhle - Pia Patte
MITTEILUNGEN ALLMENDINGEN
Ministrantenprobe für unsere
neuen Ministranten
Liebe Minis,
da euer Aufnahme-Termin immer näher rückt, proben wir dafür noch am Freitag, 26. September
2014, 14:30 Uhr, in der Pfarrkirche.
Die Hauptprobe ist am Freitag, 10. Oktober 2014, um 14:30 Uhr.
Der Aufnahmegottesdienst ist am Samstag, 11. Oktober 2014,
19:00 Uhr.
Liebe Grüße
Eure Oberminis
Apfelernte am 26. September
Liebe Minis,
es ist wieder Zeit für Apfelernte. Dazu treffen wir
uns am Freitag, 26. September, ab 15:30 Uhr im
Pfarrgarten. Bitte bringt Säcke, Eimer, Körbe,...
zum Sammeln mit. Über möglichst viele Helfer/innen würden wir uns sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Oberminis
Erstkommunionvorbereitung 2014/2015
Treffen der Kommuniongruppenmütter
Am Donnerstag, den 25. September treffen
sich alle, die eine Gruppe leiten möchten, um
20:00 Uhr im Pfarrer-Sailer-Haus, um die Gruppen
einzuteilen und die Termine abzusprechen.
Bitte beachten Sie hierzu das Schreiben vom
16. Juli 2014, von Sir Pia Maria, das allen Eltern
zugegangen ist.
Monatlicher Gebetstag
am Donnerstag, den 02. Oktober, um 18.00 Uhr, laden
die Mitglieder des Gebetskreises herzlich zum
monatlichen Gebetstag um geistliche Berufungen in
die Pfarrkirche ein.
Hauskommunion
Am Herz-Jesu-Freitag, den 03. Oktober, ab 08:45 Uhr,
ist die nächste Hauskommunion. Bitte sagen Sie es
Ihren Angehörigen weiter. Weitere Anmeldungen
werden noch gerne entgegengenommen, Tel. 53735.
Bote Gottes
Einer, der uns sehr nüchtern nach unserem Woher und Wohin
fragt und uns sehr gegen unseren Willen dahin zurückschickt, wo
wir eben davonlaufen wollen, kann ein Bote Gottes, ein Engel
sein.
Sören Kierkegaard
Erntedankfest am 04./05. Oktober Erntegaben für die Pfarrkirche
Wir bitten wieder sehr herzlich um Gaben für den
Erntedankaltar. Bitte bringen Sie die Erntegaben
bis spätestens Donnerstag, den 02. Oktober,
12:00 Uhr in die Pfarrkirche, da wir am Nachmittag den Erntedankaltar aufbauen möchten.
Herzliches Vergelt’s Gott!
Ehevermeldung
Das Sakrament der Ehe wollen sich spenden:
Michaela Schmid, geb. Diesch und Markus
Schmid. Beide wohnhaft in Allmendingen.
- 11 - Allmendingen
Caritas – Kollekte
am 27./28. September 2014
• Motto: „Hier und jetzt helfen“
• Die Hälfte der Spenden bleibt für die karitative Arbeit in den Kirchengemeinden
„Hier und jetzt helfen“. Unter diesem Motto ruft die
Caritas am 27./28. September zur Caritas-Kollekte
in allen Gemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf. Die
Spenden werden für Hilfsangebote direkt vor Ort eingesetzt:
50 Prozent des Sammlungsergebnisses bleibt in den Kirchengemeinden für sozial-karitative Aufgaben. Der andere Teil geht an
den Caritasverband für Dienste und Projekte direkt in der jeweiligen Region.
„Die größte Katastrophe ist das Vergessen.“ Bitte beachten
Sie auch hierzu die Infobroschüre der Caritas im Schriftenstand.
Neun Million Menschen aus Syrien sind auf der Flucht. Sie brauchen unsere Unterstützung!
Vorschau:
Kath. Frauenbund – Erntedank
Herzliche Einladung mit uns und Herrn Pfarrer
Gerlach in der vertrauten Atmosphäre des PfarrerSailer-Hauses noch mal die Hl. Messe anlässlich
des Erntedankfestes zu feiern! Wir würden uns
freuen, wenn wir Sie am Mittwoch, den 8. Okt. um 14.00 Uhr
begrüßen dürften. Nach der Messe halten wir in unserer Buschenschänke hausgemachte herbstliche Kuchen für Sie bereit. Auch
bei einem Gläschen frischen Wein kann man verweilen und miteinander ins Gespräch kommen. Auch Nichtmitglieder sind uns
jederzeit herzlich willkommen!
Jugendgottesdienst und
Ministrantenaufnahme mit dem
Ensemble „Entzücklika“
Am Samstag, 11. Oktober, singt das Ensemble
„Entzücklika“ unter der Leitung des Liedermachers
Alexander Bayer in der katholischen Kirche in
Allmendingen in der Eucharistiefeier um 19:00 Uhr neue Lieder.
In diesem Gottesdienst werden wir die neuen Ministranten der
Gemeinde vorstellen und in unsere Gruppe aufnehmen.
Termine:
Der Tag der Ewigen Anbetung in Allmendingen
ist am Dienstag, 07. Oktober, Beginn 16:15 Uhr
Der Elternabend im Kindergarten Don Bosco
ist am Dienstag, 07. Okt., um 20 Uhr.
Der erster Elternabend für die Eltern der Erstkommunionkinder
ist am Mittwoch, 08. Okt., um 20 Uhr im Pfarrer-Sailer-Haus.
Der nächste Gottesdienst in Hausen findet am 14.10. statt
Katholische
Kirchengemeinde
Schwörzkirch
Terminordnung
vom 26.09. bis 05.10.2014
Freitag, 26.09.
17:00 Uhr Rosenkranz
Abendmesse in Pfraunstetten entfällt!
Sonntag, 28.09. 26. Sonntag im Jahreskreis
08:45 Uhr Amt, Caritas-Kollekte
(2. Opfer für Hedwig Schick)
(f. Eltern Josef und Katharina Klöble und Söhne Josef
und Xaver) (f. Häußler/Keller)
(f. Anton, Maria und Paul Braun)
(f. Helmut Wilhelm u. Angeh.)
Dienstag, 30.09.
20:00 Uhr Elternabend im Kindergarten St. Maria
Freitag, 03.10.
08:30 Uhr Hl. Messe
ab
08:45 Uhr Hauskommunion
17:00 Uhr Rosenkranz
Sonntag, 05.10. 27. Sonntag im Jahreskreis
09:00 Uhr Wortgottesfeier zum Erntedank
Ministrantendienst vom 28.09. bis 04.10.2014
Markus Hess
Aaron Steinle
Simon Mößlang
Hanna Steinle
MITTEILUNGEN SCHWÖRZKIRCH
Abendgottesdienste in den Kapellen
Die Zeit der Gottesdienste in unseren Kapellen, Hl. Mauritius und
Hl. Ulrich, ist für dieses Jahr schon wieder vorbei.
Herzlichen Dank an alle, die die Kapellen so schön schmückten,
der Mesnerin und an alle Gottesdienstbesucher.
• Caritas Kollekte am 28. September
• Hauskommunion am 03. Oktober
• Kath. Frauenbund – Erntedank
Bitte lesen Sie diese Artikel unter den Mitteilungen Allmendingen
nach.
Vorschau
Tag der „Ewigen Anbetung“
Am Montag, den 13. Oktober, halten wir in unserer
Gemeinde den „Tag der Ewigen Anbetung“.
Evangelische
Kirchengemeinde
Allmendingen
und Altheim
Wochenspruch für Sonntag, 28. September 2014
(15. Sonntag nach Trinitatis)
Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.
(1.Petr 5,7)
Donnerstag, 25. September 2014
19.30 Uhr Kirchengemeinderats-Sitzung im Gemeindezentrum
Freitag, 26. September 2014
20.00 Uhr Konfirmanden-Elternabend im
Gemeindehaus Weilersteußlingen
Sonntag, 28. September 2014
9.30 Uhr Jubiläums-Gottesdienst zum Erntedankfest mit
Prälatin Gabriele Wulz und dem Kirchenchor unter
der Leitung von Kantor Christoph Mehner;
anschließend Grußworte,
11.30 Uhr Mittagessen, Kaffee+Kuchen
14.00 Uhr Programm mit dem Kirchenchor und
Kinderprogramm
- 12 - Allmendingen
Montag, 29. September 2014
20.00 Uhr gemeinsame Kirchenchorprobe im
Gemeindehaus Weilersteußlingen
Freitag 26. September 2014
20.00 Uhr Konfirmandenelternabend im Gemeindehaus
in Weilersteußlingen
Dienstag, 30. September 2014
14.00 Uhr Frauenkreis im Gemeindezentrum
Sonntag 28. September 2014
(15. Sonntag nach Trinitatis)
9.30 Uhr Gemeinsamer Festgottesdienst in Allmendingen
mit Prälatin Gabriele Wulz,
siehe kirchliche Nachrichten Allmendingen!
(In Weilersteußlingen findet kein Gottesdienst statt)
10.30 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus
Herzliche Einladung an alle Kinder!
Das Team würde sich über neue Gesichter freuen.
Mittwoch, 1. Oktober 2014
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum
19.40 Uhr Ökumenisches Taizé-Gebet in der Kleindorfer
St.-Laurentius-Kapelle
Samstag, 4. Oktober 2014
19.00 Uhr Orgelkonzert in der Christuskirche
Sonntag, 5. Oktober 2014
9.30 Uhr Familiengottesdienst (Pfarrerin Streib) zum Erntedank
mit Gemeindefest in der Gemeindehalle in Weilersteußlingen
Kein Gottesdienst in Allmendingen!
10.00 Uhr Kindergottesdienst in Allmendingen
Wir bitten herzlich um Erntegaben für
den Erntedank-Altar!
(diese können am Freitag, 26. September bis
20.00 Uhr oder am Samstag, 27. September bis
11.00 Uhr an der Kirchentür abgelegt werden.)
Ebenso bitten wir um Kuchenspenden
für’s Jubiläums-Fest am Sonntag.
Zur besseren Planung bitte bei Frau Jäger,
Telefon 07391-6104 anmelden.
Herzliche Einladung
zum Kindergottesdienst im Evang. Gemeindezentrum in Allmendingen am Sonntag, 5. Oktober 2014 von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr.
Thema: „Gott gibt soviel ich brauche auf dem Weg
durch die Wüste“.
Ansprechpartner für alle Evangelischen Gemeindemitglieder in Allmendingen, Hausen, Altheim, Niederhofen, Pfraunstetten und Schwörzkirch:
Pfarrerin Christine Streib, Steißlinger Str. 10,
89604 Allmendingen-Weilersteußlingen;
Telefon: 07384-404, Fax: 07384-952673;
E-Mail: evpfarramt.weilersteusslingen@t-online.de oder
ev.kirchengemeinde.allmendingen@web.de
Kirchenpflegerin: Fr. Marianne Jäger, Holunderweg 3,
89604 Allmendingen, Tel. 07391-6104,
E-Mail: jaeger_marianne@t-online.de
Evangelische
Kirchengemeinde
Weilersteußlingen
Wochenspruch:
15. Sonntag nach Trinitatis
Alle Sorge eure Sorge werft auf ihn;
denn er sorgt für euch.
1. Petrus 5,7
Donnerstag 25. September 2014
9.30 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindehaus
Montag 29. September 2014
20.00 Uhr Kirchenchorprobe in Weilersteußlingen
Dienstag 30. September 2014
14.00 Uhr Seniorengymnastikgruppe
Mittwoch 01. Oktober 2014
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht in Allmendingen
20.00 Uhr Bibelabend der Altpietistischen Gemeinschaft
im Gemeindehaus
Donnerstag 02. Oktober 2014
9.30 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindehaus
Samstag 04. Oktober 2014
Von 14.30 Uhr – 15.30 Uhr Büchereistunde im Gemeindehaus
Hinweis
Am Sonntag 05. Oktober 2014 feiern wir um 9.30 Uhr einen
Familiengottesdienst zum Erntedank und unser Gemeindefest in der Gemeindehalle in Weilersteußlingen.
Hierfür bitten wir wieder um Kuchen- und Brotspenden. Die
Brote können am Samstag 04. Oktober 2014 ab 16.00 Uhr, die
Kuchen am Sonntag ab 9.00 Uhr in der Gemeindehalle abgegeben werden. Herzlichen Dank dafür.
Monatsspruch Oktober 2014
Ehre Gott mit deinen Opfern gern und reichlich,
und gib deine Erstlingsgaben, ohne zu geizen.
Jesus Sirach 35,10
Pfarramt Pfarrerin Christine Streib, Tel. 07384/404
Unsere Kirchengemeinde ist im Internet unter
www.weilersteusslingen-evangelisch.de vertreten
Vereinsnachrichten
Schwäbischer Albverein
Ortsgruppe Allmendingen
Zur Haustür des Teufels und zu den
Herren vom Rosenstein
Am 05.10.2014 veranstaltet die Ortsgruppe eine
Wanderung von Heubach zur Teufelsklinge,
weiter durch einen Zauberwald, zum Festplatz.
Nachdem wir nun durch Abschnittwälle zum Rosenstein gelangt
sind, umwandern wir diesen. Vorbei am Haus und der Großen
Scheuer sowie der Dreieingangs Höhle zur Waldschenke
Rosenstein. Hier ist unsere Einkehr geplant. Neu gestärkt geht
es zur Bergruine Rosenstein, von dieser auf dem HW1 vorbei
an der Kleinen Scheuer hinab nach Heubach.
- 13 - Allmendingen
Treffpunkt: 8:00 Uhr am Albvereinsheim an der Weide
Dauer: bis ca. 17:15 Uhr (mit Rückfahrt)
Strecke: ca. 13km, 450m auf und ab
Kosten: Kostenanteil bei Fahrgemeinschaften
Rucksack, Vesper, angemessene Bekleidung und Stöcke sind zu
empfehlen.
Wanderführer: Heinz Templin, Tel.: 07391/54295
Wenn möglich bitte anmelden, bei mir oder Albverein,
Tel.: 07391/7817615
Gäste willkommen!
Geschäftsstelle
Liebe Mitglieder des TSV Allmendingen,
die Geschäftsstelle ist am 06. Oktober 2014 geschlossen.
Wir bitten um Beachtung
Abteilung Jugendfußball
E-Jugend: 1. Heimspiel
Am vergangenen Freitag hatten wir unser erstes
Heimspiel. Es kam der Angstgegner Türkgücü
Ehingen. In der ersten Halbzeit beherrschten
wir das Spiel und gingen auch gleich mit 2 : 0
in Führung.
Doch in der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt und wir verloren das Spiel mit 4 : 7.
Das nächste Spiel ist am Samstag, 27.09.2014
gegen die SGM Oberdischingen (Anpfiff 17.00 Uhr)
D-Jugend:
Nächste Spiele:
Mittwoch, 24.09.2014 um 18.00 Uhr in Allmendingen
SGM Allmend./Niederh./Alth. II – SG Öpfingen
Freitag, 26.09.2014 um 18.00 Uhr in Allmendingen
SGM Allmend./Niederh./Alth. I – SGM Mengen
Abteilung Turnen
Ausflug an den Bodensee
Ich möchte nochmals an unseren Termin jetzt am
Samstag, den 27.09.2014 für alle, die sich angemeldet haben, erinnern.
Abfahrt in Allmendingen an der Schule um 08.00 Uhr. Solltet ihr
noch Fragen haben, könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.
Eure Gabi Psik
Liebe Jahrgänger/-innen 1932, 1933
Ihr Mitteilungsblatt
Informationen aus erster Hand
Zu unserem nächsten Jahrgänger Treffen am Dienstag, 30. September 2014 um 14.30 Uhr laden wir Euch herzlich in die
Schwenk-Kantine ein.
Euer JG Team
- 14 - Allmendingen
Jahrgang 1942
Treffpunkt Do. 02.10.2014 14:00 Uhr Rathausplatz zur kurzen
Wanderung.
Nichtwanderer treffen sich um 15:00 Uhr im Gasthaus zum Kreuz.
Jahrgang 1952
Unser nächster Stammtisch findet am Dienstag, den 30. September 2014 um 20:00 Uhr in der Schlossmühle statt.
Jahrgang 1954
Liebe Jahrgängerinnen,
liebe Jahrgänger
03. Oktober 2014
60er Fest
Glück und Gesundheit
an alle die den 60. Geburtstag schon gefeiert haben.
Ein Dankeschön an alle, die sich zum 60er Fest angemeldet haben,
die Vorbereitungen laufen, wie geplant.
Bis bald in stimmungsvoller Runde
Treffpunkt: 03. Oktober 14:00 Uhr Musikerheim
Der Festausschuss
Jahrgang 1955
Zu unserer diesjährigen Wanderung treffen wir uns am Freitag,
den 3. Oktober 2014 um 9.00 Uhr – bei jeder Witterung – beim
Parkplatz am Sportplatz in der Hermannstraße zwecks Bildung
von Fahrgemeinschaften. Unsere diesjährige Wanderung führt
uns von Indelhausen zur Burg Derneck und weiter nach Bichishausen.
Hallo Jahrgang 1958
Am Samstag, den 27.09.2014, ist es wieder soweit, unser jährliches Treffen steht an.
Wir treffen uns um 12:45 Uhr am Allmendinger Bahnhof und fahren
dann um 13:00 Uhr mit dem Zug nach Ehingen zu einer Stadtführung. Um ca. 17:00 Uhr sind wir dann im Gasthaus Rose in
Ehingen.
Nachzügler sind herzlich willkommen.
Abteilung Fußball
Aktive
SV Niederhofen : SSV Ehingen-Süd II 1:2 (1:2)
An diesem Wochenende hatten wir die 2. Mannschaft aus Ehingen-Süd zu Gast bei uns auf dem
Hochsträß.
Mit einer Vielzahl von personellen Veränderungen gingen wir in
dieses Spiel.
Bereits mit der ersten nennenswerten Aktion konnten wir die
Führung erzielen. Nach einer schönen Freistoßflanke von Nikola
Gujic war Georg Walk mit dem Kopf zur Stelle (8. Min.). Dieser
gelungene Auftakt sollte uns eigentlich Sicherheit bringen, doch
in der Folgezeit schlichen sich immer mehr Fehler in unser Spiel
ein. So wollten uns nicht einmal mehr die einfachsten Sachen
gelingen und wir produzierten einen Fehlpass nach dem anderen.
Der Gegner fand dadurch immer besser ins Spiel und konnte nach
einem Eckball aus dem Gewühl heraus den Ausgleich erzielen
(22. Min). Wir versuchten unser Glück nun mit langen Bällen in die
Spitze, jedoch waren diese meist zu ungenau. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir erneut einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld
und die Gäste konnten auf 2:1 erhöhen (44. Min).
In der 2. Halbzeit übernahmen wir dann die Kontrolle über das
Spiel, ohne uns zunächst Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Die
größte Chance hatten wir dann Mitte der 2. Halbzeit, als nach
einem Foul an Georg Walk der Schiedsrichter auf den Punkt
zeigte. Der gut reagierende Torwart konnte aber den Elfmeter von
Nikola Gujic mit einer schönen Parade noch an die Latte lenken
(72 Min). Danach brach die hektische Schlussphase an. Zuerst
sah Steffen Maier wegen einer Unsportlichkeit die rote Karte
(82 Min). In Unterzahl konnten wir aber den Druck aufrechterhalten
und hatten noch 2 gute Möglichkeiten zum Ausgleich zu kommen.
Beides Mal wurde der Ball aber noch auf der Linie geklärt. Danach
war Schluss und wir mussten die erste Niederlage dieser Saison
hinnehmen.
Fazit: Nach der schwächsten Leistung in dieser Saison, stand am
Ende eine verdiente Niederlage zu Buche.
Jahrgang 1969/70
Wir treffen uns am 04.10.2014 um 19.00 Uhr im „Büchele“ in
Ehingen. Bitte meldet euch an wegen der Platzreservierung.
Vorschau:
Nächsten Sonntag, 28.09.14, steht erneut ein Heimspiel auf dem
Programm.
Zu Gast ist dann die TSG Ehingen II.
Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Die Reserve hat erneut spielfrei.
Anmeldung bis spätestens 20.09.2014!
Frauengymnastik
Es grüßt euch das Orga-Team
Steffi: 07391/753089
Marion: 07391/8796
Euer Ausschussteam!
Die Übungsstunden diese Woche am 24.09. und übernächste
Woche am 08.10.2014 fallen aus.
Freundliche Grüße aus Schwörzkirch
Annemarie Loosen
Abteilung Turnen
Hallo liebe Eltern und Kinder.
Wir möchten über das Winterhalbjahr wieder das
Turnen für Kindergartenkinder ab 3 Jahren anbieten
und würden uns über rege Teilnahme sehr freuen!
- 15 - Allmendingen
Wann?
Wo?
Warum?
Trotz alle dem haben wir einen Punkt geholt und konnten unseren
positiven Trend weiterhin fortsetzen.
Herzlichen Glückwunsch an die Damen.
Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag um 10.30 Uhr in
Ennahofen statt.
Ab dem 15. Oktober jeweils mittwochs
von 16.30 – 17.30h
Hochsträßhalle Schwörzkirch
Weil Bewegung in der Gruppe
viel mehr Spaß macht!
Jugendfußball
D-Jugend:
SSV Emerkingen - SGM Ennahofen/Granheim
Nächstes Spiel:
Samstag 27.09.2014
15:00 Uhr SGM Granheim/Ennahofen – SG Dettingen II
Voranmeldungen sind nicht erforderlich.
Bei Nachfragen einfach anrufen unter
07391/ 754344.
Wir freuen uns auf Euer kommen.
Tina und Susanne
E-Jugend:
BSV Ennahofen – FV Schelklingen-Hausen II
2:2
Tore: Janik Holz, Jaimie Pokrivka
Klasse Leistung und ein verdientes Unentschieden in einem ausgeglichenen Spiel. Glückwunsch an die Trainer Heiko Tesch und
Robert Pokrivka!
Es spielten: Hannes Graf, Nina König, Marvin Tesch, Jakob Dick,
Paul Hermann, Andreas Eichwald, Jaimie Pokrivka, Janik Holz
Abteilung Fußball
Aktive
TSG Ehingen II - BSV Ennahofen
Torschütze: Marcel Zubenko
2:1 (Hz. 0:1)
Eine kämperisch und teilweise auch spielerisch gute Leistung
wurde an diesem Tag leider nicht belohnt.
Taktisch gutes Verhalten machte es der TSG sehr schwer und das
Team erspielte sich schon in Halbzeit Eins gute Torchancen, doch
in der 40. Minute war dann eine kurze Unaufmerksamkeit in der
Abwehr die Ursache zur Führung für die TSG.
Nach der Halbzeit drückte die Mannschaft immer mehr auf den
Ausgleich, und erzielte diesen dann auch in der 55. Minute gut
herausgespielt und vollendet von Marcel Zubenko mit seinem
3. Saisontor. Ein Foulelfmeter in dem dann ausgeglichenen Spiel
brachte die TSG dann wieder in Führung, doch die letzten
15 Minuten erhöhte unser Team nochmals den Druck und
erarbeitete sich gute Torchancen die leider nicht genutzt wurden
und auch der sonst gut leitende Schiedsrichter verweigerte den
Pfiff im Strafraum zum Elfmeter nach Handspiel.
Nächstes Spiel:
Sonntag, 28.09.2014
15.00 Uhr: BSV Ennahofen - SV Ringingen
Reserve: 13.15 Uhr
Nächstes Spiel:
Sonntag 28.09.2014
11:00 Uhr SG Dettingen II - SGM Granheim/Ennahofen
F-Jugend:
Spieltag in Öpfingen:
Da eine Mannschaft abgesagt hat, hatten wir leider nur zwei Spiele.
In beiden Spielen haben wir sehr gut gespielt.
Im ersten Spiel gegen den SV Granheim haben wir 8:1 gewonnen.
Das zweite Spiel gegen den SV Herbertshofen haben wir mit 7:2
gewonnen.
Ein großes Lob an alle Spieler und Spielerinnen !
Es spielten:
Im Tor: abwechselnd Michael Schwarzmann und Amelie Hofmann
Im Feld: Jannik Holz, Johann Scherb, David und Christoph Söll,
und die Bambini’s Nico König, und Lucas Machado.
Die Tore erzielten:
Jannik Holz: 12 und Johann Scherb: 3
Nächstes Training ist am Freitag 26. September um 17:15 Uhr.
Der nächste Spieltag ist am Samstag 27. September ab 10.00 Uhr.
Jugendspieltag mit 16 Mannschaften in Ennahofen.
Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt!!!
Fürs leibliche Wohl am Spielfeldrand sorgt wieder die Fußballjugend des BSV Ennahofen!
Damen
SGM SV Sigmaringen/SV Kreenheinstetten :
BSV Ennahofen
4:1
0:0
Am vergangenen Sonntag machten wir uns auf den Weg nach
Sigmaringen um dort Punkte zu holen. Nach unserem geglückten
Einstieg in die Runde wollten wir auch hier siegen.
Gleich zu Beginn des Spiels zeigten wir unser Können und setzten
die Gegnerinnen unter Druck. Wir spielten uns bereits nach wenigen Minuten zahlreiche Chancen raus, konnten jedoch keine
dieser verwandeln. So gingen wir mit einem 0:0 in die Pause.
Nach der Halbzeit konnten wir diese gute erste Halbzeit fortsetzen. Klar waren wir die bessere Mannschaft auf dem Platz. Nur
die gegnerische Abwehr machte uns immer mehr zu schaffen.
Auch die diversen Fehlentscheidungen des unparteiischen verhalfen uns nicht zum Sieg.
Also trennten wir uns mit einem 0:0.
- 16 - Allmendingen
Bergemer
LandFrauenverein e.V.
im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerk der LandFrauen e.V.
Oberschwabenschau Ravensburg „Tag der LandFrau am Freitag 17.10.2014“
Am Freitag ist der Tag der LandFrau bei der Oberschwabenschau
in Ravensburg.
An diesem Tag haben Mitglieder der LandFrauen freien Eintritt.
Wir fahren mit dem Omnibus bei genügender Beteiligung. Freitag
17.10.2014 - Abfahrt 8.15 Uhr an den Bushaltestellen
Rückfahrt ab Ravensburg 16.30 Uhr.
Wir laden dazu recht herzlich ein auch die Männer und Nichtmitglieder.
Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 889 bis spätestens 5. Oktober 2014.
Gemeinde Altheim
Amtliche Bekanntmachungen
Sirenenprobealarmierung
im Alb-Donau-Kreis
Am Samstag, 04. Oktober 2014 findet um 11.30 Uhr ein Sirenenprobealarm statt.
Es wird um Beachtung gebeten.
Bürgermeisteramt
Vorauszahlungen 2014 der
Wasserabrechnung
Zum 30.09.2014 wird die 3. Vorauszahlung der Wasser- und
Abwassergebühren der Gemeinde Altheim fällig. Der zu bezahlende Betrag ist auf der Wasserabrechnung 2013, die Ihnen im
Januar zugestellt worden ist, unten aufgeführt.
Wir bitten um Bezahlung zur Fälligkeit.
Bürgermeisteramt
„MOBI Discount“ kommt nach Altheim
Der rollende Discounter MOBI kommt immer dienstags nach Altheim. Er hält von 08.00 Uhr – 08.25 Uhr am Brunnen.
Sie erhalten bei MOBI Discount ca. 2500 Artikel aus allen Bereichen
des täglichen Bedarfs.
Backhaus Altheim
Von Donnerstag, 25.09.2014 bis einschließlich Donnerstag,
09.10.2014 bleibt das Backhaus geschlossen.
Am Donnerstag 16.10.2014 ist wieder Backtag!
Eure Backfrau
Irmgard Kottmann
Der Wald
ist kein Müllplatz
Umwelt aktuell
Gelber Sack
Abfuhrtermine
Altheim
am Dienstag, 30. September 2014.
Falls erforderlich sind bei der Raiffeisen-Volksbank in Altheim
weitere Gelbe Säcke erhältlich.
Kirchliche Nachrichten
Katholische
Kirchengemeinde
Altheim
Terminplanung
vom 26.09. bis 28.09.2014
Freitag, 26.09.
Hl. Messe entfällt!
19:00 Uhr Rosenkranz
Sonntag, 28.09. Kirchenpatrozinium St. Michael
10:00 Uhr Hochamt zum Kirchenpatrozinium und
Ministrantenaufnahme, - Caritas-Kollekte (f. Franz-Xaver Stiehle)
11:15 Uhr Tauffeier: Annalena Moll und Nora Merkle
Mittwoch, 01.10.
20:00 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
Freitag, 03.10.
ab
08.45 Uhr Hauskommunion
18:45 Uhr Rosenkranz
19:15 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 05.10. 27. Sonntag im Jahreskreis
08:45 Uhr Amt zum Erntedankfest
(f. Karoline und Josef Rommel u. Walburga Denzel)
(f. Otto Hummel)
Ministrantendienst vom 29.09. bis 05.10.2014
Michael & Philipp
Vanessa & Jessica
MITTEILUNGEN ALTHEIM
Ministrantenaufnahme
es ist wieder soweit. Die diesjährigen Kommunionkinder Isabel Guter, Jana Livaja, Annika Ibach und
Meico Hartmann haben sich entschieden, den
Ministranten von Altheim beizutreten. Wir wollen
sie an unserem Kirchenpatrozinium in unsere
Ministrantengemeinschaft feierlich aufnehmen. Wir freuen uns
über die Verstärkung und wünschen unseren „Neuen“ viel Freude
an ihrem Dienst für die Gemeinde.
- 17 - Allmendingen
Tauffeier
Am Sonntag, 28.09. dürfen in unserer Pfarrkirche
die kleinen Annalena Moll und Nora Merkle die Hl.
Taufe empfangen. Wir freuen uns mit den Eltern
der Kinder und wünschen den Familien alles Liebe,
viel Freude mit ihrem Kind und Gottes Segen.
Sonstiges
Minigolfanlage
beim Waldfreibad in Allmendingen
Hll. Michael, Gabriel und Raphael
Boten Gottes
Engel, griechisch „ angelos“, heißt wörtlich „Bote“.
Im eigentlichen Sinn sind Engel geschöpfliche Boten, durch die
Gott in der Welt wirkt und mit Menschen in Verbindung tritt. Diese
Boten treten überraschend auf, ihr Erscheinen lässt sich nicht
planen oder erzwingen. Sie greifen rettend ein, sie deuten oder
mahnen. Immer handeln die Engel im Auftrag und Dienst Gottes.
Schon ihre Namen weisen darauf hin. Raphael heißt: „Gott heilt“,
Gabriel bedeutet: „Kraft Gottes“, und Michael fragt glaubensstark:
„Wer ist wie Gott?“
In liturgischer Monatsschrift „Magnificat“
Die Minigolfanlage ist noch bis zum Sonntag, 28. September 2014
geöffnet.
Erntedankfest
Am Sonntag, den 05. Oktober, um 09.00 Uhr,
feiern wir im Gottesdienst das Erntedankfest.
Los geht es noch einmal mit
OpenAir: Am 25.9. um 19 Uhr
spielen wir auf dem
Erbacher Rathausplatz „Best of
Pfefferle“. Marion Weidenfeld,
Werner Schwarz und Markus
Rabe servieren eine wilde
Mischung aus den letzten Pfefferleproduktionen.
Terminvorschau:
Tag der „Ewigen Anbetung“
Am Dienstag, den 14. Oktober, halten wir in unserer
Gemeinde den „Tag der Ewigen Anbetung“.
• Caritas Kollekte am 28. September
• Hauskommunion am 03. Oktober
• Kath. Frauenbund – Erntedank
Bitte lesen Sie diese Artikel unter den Mitteilungen Allmendingen
nach.
Vereinsnachrichten
SG Altheim
Abteilung Gymnastik
Kursprogramm
AROHA
AROHA® - inspiriert vom Haka (Kriegstanz der Maoris) aus Neuseeland - ist ein Fitnessprogramm, bei dem sich die Teilnehmer
tanzend fit machen.
Das effektive und unkomplizierte, sinnliche Training kräftigt nicht
nur die Muskulatur; die wechselnden Bewegungselemente sorgen
für eine ausgezeichnete Sauerstoffversorgung; das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und das Körpergefühl optimal verbessert.
AROHA® baut Aggressionen und Stress ab, fördert das Selbstbewusstsein und lässt die Teilnehmer ihre körperliche und
geistige Kraft spüren.
mitbringen: Sportkleidung, Turnschuhe, Mineralwasser
8 Stunden
Mitglieder
Nichtmitglieder
20,00 €
30,00 €
Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 07391/52245 an.
Öffnungszeiten
Samstags von 14 - 20 Uhr
Sonn- und Feiertage von 10 - 20 Uhr
Werktags von 17 - 20 Uhr
Liebes Publikum,
Wir sind wieder da. Unsere Sommerpause
ist zu Ende und wir freuen uns nun auf
einen spannenden Theater-Herbst.
Feine Leckereien und anregende Gespräche stehen mit auf dem
Programm. Der Eintritt ist frei - aber wir freuen uns über Spenden.
Für Freitag, 26.9. gibt es noch Karten für unser Krimidinner
„Familienbande“ in der Krone in Ulm und wir warten noch auf
Kurzentschlossene, die diesen witzigen, kulinarischen Abend mit
uns zusammen in einem tollen Ambiente genießen wollen.
Am Sa. 27.9. um 20 Uhr gibt es zum ersten Mal im Kronenkeller:
„Pfefferle und Ernst- Ochsengespräche“ und am Sonntag, 28.9.
um 19 Uhr in der alten Bank in Mähringen unsere neueste Pfefferleproduktion: „Pfefferle und Ernst-Em Urlaub“.
Dieses Stück gibt’s dann auch gleich im Oktober im Schloss
Dellmensingen und zwar (Achtung, ein Termin wurde verschoben)
am Sa. 4. 10. um 20 Uhr und am So. 5.10. um 19 Uhr.
Wer Wilhelm Pfefferle und seinen Freund Ernst noch nicht kennt,
darf sich auf feinfühlige, intelligente, schwäbisch-kabarettistische
Feinheiten freuen.
Die Proben zur „Heiligen Johanna der Einbauküche“ haben
begonnen, die am Do. 6.11. im Schloss Dellmensingen Premiere
haben wird.
Unseren gesamten Spielplan gibt es wie immer auf unserer
Website: www.theater-erbach.de.
Wir freuen uns sehr auf Sie, liebes Publikum und wünschen Ihnen
ein sanftes und wohliges „In-den-Herbstgleiten“
Marion Weidenfeld und Team
Theater Erbach
0731 - 4036633 (Montag bis Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr)
Alte Straße 21
89081 Ulm
info@theater-erbach.de
www.theater-erbach.de
P.S.
Falls Sie sich auf Facebook tummeln, noch einen Tipp: Unter
Marion Weidenfeld - Theater Erbach finden Sie nicht nur die
- 18 - Allmendingen
aktuellen Termine und News, sondern auch eine wachsende
Anzahl von Bildimpressionen unserer Auftritte, die Ihnen Lust
machen werden mehr zu sehen.
Kinderkleider-Bazar Ringingen
Samstag, 27.09.2014,
13.30 - 15.30 Uhr,
Kinderkleider-Bazar Ringingen, Birkenlauhalle
  
    
    
     
 
    
      
        
         
           
 
    
         
        
         
           
Ensembles Entzücklika
Kreisbauernverband
Ulm-Ehingen e.V.
Erntedankfest, 12. Oktober 2014:
Der Kreisbauernverband Ulm-Ehingen e.V. lädt
herzlich ein zum Erntedankfest am Sonntag,
12. Oktober 2014, in der Halle am Schinderwasen in Blaubeuren (zwischen Pappelau und
Beiningen), Beginn ist um 13:00 Uhr.
Die Festansprache hält Frau Prälatin Gabriele Wulz, Prälatur Ulm.
Die Veranstaltung wird vom KreislandFrauenchor Ehingen und der
Showtanzgruppe der Landjugend Langenau umrahmt. Die Bewirtung übernehmen die Landfrauen Blaubeuren-Beiningen.
Evangelisches
Bildungswerk
Alb-Donau mit
Medienstelle
Forum Landessynode – Die aktuellsten Themen der
Landessynode aus erster Hand
Freitag, 26. September 2014 – 19.30 Uhr
Haus der Begegnung Ulm
Am Samstag, 11. Oktober singt das Ensemble Entzücklika unter
der Leitung des Liedermachers Alexander Bayer in der katholischen Kirche in Allmendingen in der Eucharistiefeier um 19:00 Uhr.
Neue geistliche Lieder zusammen mit der Gemeinde.
Hier treffen Sie die neu gewählten Synodalen des Wahlkreises,
erfahren das Neueste aus der Arbeit der Landessynode und
kommen mit allen ins Gespräch.
Mit Ernst Wilhelm Gohl (Evangelium und Kirche), Dr. Carola Hoffmann-Richter (Offene Kirche) und Renate Wittlinger (Lebendige
Gemeinde), Moderation: Joachim Scheeff (Evang. Bildungswerk)
- 19 - Allmendingen
Jugendwerk 24
Gratis Winterprogramm 2014/15
des Jugendwerks der AWO Württemberg e.V. bestellen!
Das neue Programm des Jugendwerks für
den Winter 2014/15 ist erschienen. Es enthält
viele interessante und spannende Angebote
für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Beliebt sind
vor allem die Ski- und Snowboardfreizeiten über Weihnachten,
Silvester und Fasching in Österreich und der Schweiz.
Alle Freizeiten werden von pädagogisch geschulten Betreuer/
innenteams geleitet, bei denen es sich um erfahrene Ski- und
Snowboardfahrer/innen handelt. Die jüngeren Teilnehmer/innen
werden auf der Piste in Skigruppen betreut. Wer mit dem Ski- oder
Snowboardfahren beginnen möchte, bekommt die nötigen Grundlagen beigebracht. Mit einem abwechslungsreichen Programm
und einer altersgerechten Betreuung sorgen die Betreuer/innen
dafür, dass jede Freizeit ein unvergessliches Erlebnis wird.
Außerdem bietet das Jugendwerk ein abwechslungsreiches
Angebot an Workshops an. So kann man beispielsweise bei
der Entwicklung eines Zirkusauftrittes dabei sein, Modelle zum
Thema Entschleunigung kennen lernen oder sich Sicherheit beim
Sprechen vor einem Publikum aneignen. Außerdem gibt es eine
Schulungsreihe die zum Erwerb der Jugendleitercard führt. Diese
Qualifikation wird benötigt, wenn man als Betreuer/in im Jugendwerk mitarbeiten möchte.
Deutsche Schule „R.A.Philippi“, La Union
Familienaufenthalt: 6. Dezember 2014 – 11. Februar 2015
10 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Peru
Alexander-von-Humboldt-Schule, Lima
Familienaufenthalt: 8. Januar. – 28. Februar 2015
50 Schüler(innen), 14-16 Jahre
Brasilien
Pastor Dohms Schule, Porto Alegre
Familienaufenthalt: 12. Januar. – 13. Februar 2015
20 Schüler(innen), 16-17 Jahre
In alle Länder ist ein Gegenbesuch möglich!
Ausführliche Informationen erhalten Sie bei:
Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart
Tel. 0711 – 23729-13, Fax 0711 – 23729-32,
Email: schueler@schwaben-international.de
www.schwaben-international.de
www.facebook.com/SchwabenInternational
Das aktuelle Programmheft kann beim Jugendwerk kostenlos per
Email an info@jugendwerk24.de, unter (0711) 945 729 111 oder
auf www.jugendwerk24.de bestellt werden. Auf der Homepage
gibt es zu allen Themen ausführliche Informationen und die
Möglichkeit zur Anmeldung. Für finanziell schwächer Gestellte
gibt es verschiedene Zuschussmöglichkeiten, weitere Auskünfte
hierzu erteilt die Geschäftsstelle des Jugendwerks gerne telefonisch.
Internationaler
Schüleraustausch •
Gastfamilien
gesucht!
Kulturaustausch - ermöglichen Sie einem jungen Menschen den
Aufenthalt in Deutschland und erfreuen Sie sich an der kurzzeitigen Erweiterung Ihrer Familie! Die Jugendlichen verfügen
über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und
bringen für persönliche Wünsche Taschengeld mit.
Chile
Deutsche Schule Karl Anwandter, Valdivia
Familienaufenthalt: 5. Dezember 2014 – 8. Februar 2015
40 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Millionen von Kindern sind
täglich von Streubomben bedroht.
Spenden Sie neue Hoffnung.
SMS mit DRK an
die 81190 senden
und mit 5 Euro*
helfen.
*zzgl. Transportkosten. 4,83 € gehen
direkt an das DRK.
DRK.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
23
Dateigröße
849 KB
Tags
1/--Seiten
melden