close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(ZPR) und Staatsbürgerschaftsregisters (ZSR) - Marktgemeinde

EinbettenHerunterladen
Zugestellt durch Red Mail
28/2014
www.lannach.at
gde@lannach.steiermark.at
Tel.: 03136/82104
28.10.2014
Einführung des Zentralen Personenstands- (ZPR) und
Staatsbürgerschaftsregisters (ZSR)
Massive Änderungen ab 1.11.2014 für die Bevölkerung
Mit 1. November 2014 tritt das vom Nationalrat beschlossene neue Zentrale
Personenstandsregister (ZPR) sowie das Zentrale Staatsbürgerschaftsregister (ZSR) in
Kraft. Mit diesem Zeitpunkt werden alle bestehenden Geburten-, Ehe- und Sterbebücher
„abgelöst“.
Dieser Umstand bedeutet eine enorme Veränderung und eine Vielzahl von
Neuerungen, sowohl für die Standesämter und Staatsbürgerschaftsevidenzen, als auch für
die Bürgerinnen und Bürger. Mit 1. November 2014 werden nämlich sämtliche Daten aller
österreichischen Personenstandsfälle und Staatsbürgerschaftsevidenzen österreichweit
verwaltet, gespeichert und verarbeitet (ähnlich dem ZMR – Zentrales Melderegister, das
es seit 2001 gibt).
Nachdem die Datenübernahmen aus den bestehenden und bestens funktionierenden
Gemeindeprogrammen einerseits von einigen EDV-Dienstleistern in Österreich entweder gar
nicht oder nur fehlerhaft bewerkstelligt werden konnten, bedeutet dies eine ständige
Kontrolle, Nacherfassung und Berichtigung dieser Daten in den nächsten Jahren,
was wiederum einen enormen zusätzlichen Zeitaufwand neben der ohnehin
umfangreichen „Alltagsarbeit“ mit sich bringt.
Leider hat das auch Auswirkungen auf die Bevölkerung. War die Ausstellung eines
Staatsbürgerschaftsnachweises bisher in ein (sofort) bis max. zwei Tagen möglich (dieser
ist z.B. bei der erstmaligen Beantragung eines Reisepasses erforderlich), wird dies ab
1. November mindestens eine Woche in Anspruch nehmen.
Ebenso verhält sich dies bei Sterbefällen, die nicht mehr prompt beurkundet werden
können. Der Grund liegt darin, dass auch hier (wie bei den Staatsbürgerschaftsnachweisen)
die Daten österreichweit abzugleichen sind bzw. von anderen zuständigen
Standesämtern kontrolliert, nacherfasst und freigegeben werden müssen.
Bei geplanten Hochzeiten wird gebeten, künftig beim Standesamt eine Anmeldefrist von
mindestens sechs Wochen einzuplanen, da eine Eheschließung erst dann durchgeführt
werden darf, wenn die „Freigabe“ der Daten von allen betroffenen Geburts-,
Vorehestandesämtern und Staatsbürgerschaftsevidenzstellen erfolgt ist.
Der Bürgermeister:
BITTE WENDEN!
Josef Niggas
Zugestellt durch Red Mail
Fortsetzung ZPR und ZSR
Wir bitten daher um Verständnis, wenn es ab 1. November 2014 bei der Bearbeitung von
Personenstandsfällen zu längeren Wartezeiten kommen kann. Dies liegt wie gesagt NICHT
im Einflussbereich der Marktgemeinde Lannach, sondern in der Einführung der beiden
österreichweiten Register (ZPR u. ZSR), welche durch das BM.I umgesetzt werden.
Trotz dieses derart komplexen neuen Registersystems österreichweit (mehrjährige
Produktionsphase und einjährige Verschiebung) sind wir selbstverständlich bemüht, auch
weiterhin
eine
rasche
Abwicklung
der
Personenstandsfälle
(inkl.
Staatsbürgerschaftsangelegenheiten) anzustreben. Leider sind wir jedoch ab 1. November auf
zahlreiche Fremdbehörden und deren Freigaben angewiesen!
Buchpräsentation - Klement Sprung - Einladung
Wie bereits angekündigt findet meine Buchpräsentation (Titel des Buches „Quellen der
Heimat“) am Samstag, 15. November, um 14 Uhr im Gasthaus „Jagawirt“ in Pusterwald statt.
Das Vorwort dieses Buches hat der Bürgermeister von Pusterwald, die Bezirkshauptfrau von
Murtal sowie Prof. Dr. Helmut Koini verfasst. Es ist dies das 20ste Buch, welches ich
geschrieben habe.
Unser Bürgermeister, Herr Josef Niggas, sowie Kulturreferent, Martin Niggas, und der
Bezirkshauptmann von Deutschlandsberg haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Ich würde
mich sehr freuen, wenn ich noch weitere Lannacher in Pusterwald begrüßen könnte.
Mit lieben Grüßen
Klement Sprung
Informationsabend – Neue Mittelschule-Stainz
Am Mittwoch, den 19. November 2014, findet mit Beginn um 19 Uhr ein Informationsabend
zum Thema „4. Klasse Volksschule – was dann?“ statt.
Ort: Neue Mittelschule Stainz, Badgasse 24, 8510 Stainz
Die Neue Mittelschule Stainz feiert in diesem Schuljahr ihr 70-Jahr Jubiläum. Sie ist ein
Garant für eine fundierte Ausbildung.
Tag der offenen Tür: Freitag, 28. November 2014, 7:40 bis 11:20 Uhr
Info: HD OSR Peter Nöhrer, 03463/22 42.
Doppelgarage in Lannach
Doppelgarage in Lannach zu vermieten.
Interessierte melden sich unter der Telefonnummer: 0664/44 20 266.
Der Bürgermeister:
BITTE WENDEN!
Josef Niggas
Zugestellt durch Red Mail
Musikantenstammtisch-Jahresabschluss
Am Freitag, den 31. Oktober 2014, findet mit Beginn um 18 Uhr (Einlass: 17:30 Uhr) ein
Heurigenabend mit großem Musikantenstammtisch-Jahresabschluss in der Steinhalle
statt.
Die Veranstaltung wird von folgenden Gruppen musikalisch umrahmt:
 Bubendorfer Spitzbuam
 Reinischkogel-Buam
 Trio Styria West
 Oberkrainer aus Begunje
 Harmonikatalent Thomas Haider
 Luis Eberhart und seine Musikanten
Durch den Abend führt Musikchef von ORF Radio Steiermark Bernd Pratter.
Eintritt: Freiwillige Spende. Der Reinerlös geht an bedürftige Menschen aus der Region.
Auf Ihr Kommen freuen sich das Gastro-Team Niggas und Organisator Hans Bretterklieber.
Um Tischreservierung unter Tel.03136/81751 wird gebeten.
Frühere Öffnungszeiten – 2i Bus
Aufgrund der bereits früh einsetzenden Dämmerung bzw. Finsternis ist der 2iBus am
Freizeitpark samstags von 14-18 Uhr geöffnet.
Erdöllager Lannach - Geruchsbelästigung
Wir teilen Ihnen mit, dass die Erdöl-Lagergesellschaft m.b.H. im Rahmen des vorbeugenden
Umweltschutzes eine Sicherheitsüberprüfung an einem Rohölbehälter im Tanklager
Lannach vornimmt und daher auch die Reinigung des Tanks vorgesehen ist. Sollten
geringfügige und kurzfristige Geruchsbelästigungen auftreten, wird für deren kürzest
mögliche Dauer gesorgt.
Holistic Pulsing - Praxis - Neueröffnung
Ab sofort können Sie sich „berühren und bewegen“ lassen, in der Holistic Pulsing-Praxis bei
Brigitte Ptak, Lannachbergstr. Nr. 27. Komme auf Wunsch auch zu Ihnen! Termin –
Vereinbarung: Telefonisch 0650/685 00 00, oder per E-Mail: mail@brigitte-ptak.at.
Maturaball – Abgang mit STEEL
Am 8. November 2014 findet der Maturaball der HTL-Bulme Graz Gösting unter dem Motto
„Abgang mit STEEL“ in der Steinhalle Lannach statt. Für die musikalische Umrahmung sorgen
die Reinischkogl Buam. Einlass: 19:00 Uhr; Polonaise: 20:30 Uhr.
Karten erhalten Sie an der Abendkasse oder in der Trafik Müller.
Wohnung gesucht
Wohnung - ca. 40 bis 50 m² - im Raum Lannach gesucht. Kosten: Max. € 400,- inkl. Betriebsund Heizkosten. Bitte melden Sie sich unter der Nummer 0680/55 94 003.
Der Bürgermeister:
BITTE WENDEN!
Josef Niggas
Zugestellt durch Red Mail
Pfarrtermine – Pfarre Lannach
ALLERHEILIGEN
Samstag, 01. November: 9:30 Uhr, heilige Messe für die Pfarrgemeinde;
Friedhofsgang und Gräbersegnung ist um 14 Uhr.
ALLERSSEELEN (31. Sonntag im Jahreskreis)
Sonntag, 02. November: 9:30 Uhr die heilige Messe für die Pfarrgemeinde;
SENIORENNACHMITTAG
Samstag, 08. November: 14 Uhr, heilige Messe für Eltern und Großeltern der Fam. Strauss
Anschließend gemütliches Beisammensein im Pfarrsaal.
Abhol- und Rückfahrmöglichkeit Rudi Weichhardt (0664/34 17 773) oder Rudi Bretterklieber
(0664/49 95 982)
ANMELDUNG DER FIRMLINGE
Samstag, 15. November: 10 Uhr im Pfarrsaal,
Alle Jugendlichen, die bereits die 8. Schulstufe (HS, Gymnasium etc.) besuchen oder
besuchen sollten, sind eingeladen, sich zur Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung
anzumelden.
Jene, die nicht getauft sind, bitte den Taufschein mitbringen!
CARITASSONNTAG
Sonntag, 16. November: 9:30 Uhr heilige Messe für die Pfarrgemeinde.
2. Sammlung für die Caritas.
CHRISTKÖNIGSFEST-JUGENDSONNTAG
Sonntag, 23. November: 9:30 Uhr heilige Messe für die Pfarrgemeinde mit Firmlingen
----------------------------------------VORANKÜNDIGUNG-----------------------------1. ADVENTSONNTAG
Samstag, 29. November: 19 Uhr, Sonntagsvorabendmesse
mit der Segnung der Adventkränze, anschließend Pfarrkaffee
Sonntag, 30. November: 1. Adventsonntag, heilige Messe für die Pfarrgemeinde.
Herbergsuche: Jene Familien, die die Muttergottesstatue aufnehmen wollen, bitte bei Frau
Christine Walter melden.
Haushaltshilfe gesucht
Haushaltshilfe für einmal in der Woche für Reinigungsarbeiten etc. gesucht.
Freundlicher verlässlicher Herr gesucht (Pensionist bevorzugt), der gerne im Garten arbeitet.
Interessierte melden sich unter 0664/26 06 391 oder 0650/94 33 529.
Der Bürgermeister:
BITTE WENDEN!
Josef Niggas
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
491 KB
Tags
1/--Seiten
melden