close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klicken zum Download - Verlag52Grad

EinbettenHerunterladen
Stadtmagazin
Seesen / Bockenem
KO
ST
EN
LO
S
Veranstaltungen | Lokales | Sonderthemen | 1. Jahrgang | Ausgabe 8 | Oktober / November 2014
| 52°
Lokales
Christian Ehring: Anchorman – ein Nachrichtensprecher sieht rot
Christian Ehrings „Anchorman“ ist eine ganz eigene Mischung aus
Theater, Musik und hochaktueller politischer Satire. Junges Kabarett –
schnell, intelligent und immer wieder überraschend. Christian Ehring,
tv-bekannt durch die NDR-Satiresendung „extra 3“, ist seit 1998
Ensemblemitglied, Autor und Komponist beim „Düsseldorfer Kom(m)ödchen“. In seinem 2. Soloprogramm spielt er den Nachrichtensprecher Elmar Stelzwedel – ein Nervenbündel mit Fönfrisur, ein Kommen-
tator mit Persönlichkeitsspaltung. Jahrelang war er die Nummer eins
der Spätnachrichten, seriös und professionell. Und jetzt: Wegen eines
einzigen falschen Kommentars gefeuert, fristlos entlassen, aus und
vorbei. Und Elmar Stelzwedel, der immer alles verstanden hat, versteht
plötzlich die Welt nicht mehr. Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
10. Oktober, 20 Uhr, Aula im Schulzentrum; Kulturforum Seesen.
Lesung von Krischan Koch:
Rote Grütze mit Schuss
Das Buch, das 2013 im dtv Verlag erschien, ist der erste Band aus
der Reihe um den Dorfpolizisten Thies Detlefsen. Das Hörbuch fand
sich sogar auf der Auswahlliste des Deutschen Hörbuchpreises 2013.
Unter dem Titel „Mordseekrabben“ erschien im Juni 2014 das zweite
Buch der Reihe. Krischan Koch lebt in Hamburg, wo er als Filmkritiker
für den NDR arbeitet, und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er die verrückt-bösen Kabarettprogramme für den „Hamburger Spottverein“ erfindet. Dort schreibt er auch seine Kriminalromane.
In der Pause sorgt das Team der Stadtbücherei wie immer für Getränke und natürlich können an diesem Abend Bücher des Autors erworben werden. 11. Oktober, 10 Uhr, Stadtbücherei Seesen.
Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern Lesung in Bockenem
Eine unterhaltsame Lesung der Autorin Michaela Vieser und der
Illustratorin Irmela Schautz aus Berlin. Es werden ausgestorbene
Handwerkskünste dargestellt, aber langweilig wird es deshalb lange
nicht! In der Pause können Getränke vom Stadtcafé und Weinkontor
Wegener in Bockenem erworben werden. 11. Oktober, 18 Uhr,
Gemeindehaus „Am Papenberg“, Bockenem; Verein für Heimatkunde
im Ambergau.
Impressum
Verleger:
Verlag 52 Grad, Inh. Bert Lippitz
Uhlandstr. 13 b, 37120 Bovenden
Telefon: 05 51/83 83 98
Verlagsbüro Salzgitter:
Im Wiedhofe 14 a, 38228 Salzgitter
Verkaufsleitung: Kerstin Eigner
Redaktion: Bert Lippitz
Telefon: 0 53 41 / 1 86 30 72
Fax: 0 53 41 / 1 86 30 74
E-Mail: kontakt@verlag52grad.de
Internet: www.verlag52grad.de
Es gilt die Preisliste Nr. 2 vom 03.01.2013
Gestaltung / Satz:
Fotosatz29 · Frank Hoppe · Göttingen
Druck:
|2
Seesener Herbstfest am 19. Oktober
Einkaufen, Informationsstände, die Band „Bayern Stürmer“ und viele Aktionen.
Informationen auf Seite 19.
Die Stadtmarketing Seesen eG bietet wieder einen
kostenlosen Bus-Shuttleservice in Kooperation mit
Pülm Reisen an; sowohl aus Bockenem als auch
Alt Gandersheim Haltestelle Ortsmitte
Bad Gandersheim Domäne
Hachenhausen Haltestelle
Harriehausen
Ildehausen Haltestelle Kirche
Kirchberg Haltestelle Ortsmitte
Münchehof Harzklause
Herrhausen Haltestelle Ortsmitte
Seesen Bahnhof
Rückfahrt
13:30
13:40
13:48
13:52
13:57
14:07
14:10
14:13
18:00
aus der Bad Gandersheimer Richtung kann dieser
kostenlos genutzt werden.
Bockenem Omnibusbahnhof
Bornum Haltestelle Ortsmitte
Rhüden Haltestelle Rewe
Rhüden Haltestelle Göke
Rhüden Haltestelle Kirche
Bornhausen Haltestelle Kammerkrug
Mechtshausen
Bilderlahe
Engelade
Seesen Bahnhof
Rückfahrt
12:30
12:35
12:40
12:42
12:45
12:50
12.58
13.08
13.11
17:00
52° |
Lokales
Hagen Rether –
Liebe
Matinee mit Claudia Schaare am Steinway-Flügel
am 19. Oktober um 11 Uhr im Städtischen Museum Seesen
Foto: privat
Die 80er Jahre kommen mit
80’s Alive zurück ins Rathaus
Viele haben sie erlebt, viele haben sie geliebt - die 80er Jahre. Kaum
ein Jahrzehnt hat so viele unterschiedliche Musikstile hervorgebracht
wie dieses und alle werden am 25. Oktober im Hotel „Zum Rathaus“
in Rhüden mit der Showband „80’s Alive“ gefeiert.
Die Welt wird immer komplizierter. Das Geflecht aus politischen
und wirtschaftlichen Abhängigkeiten zunehmend undurchsichtiger. Vor diesem Hintergrund
lässt Rether Strippenzieher und
Marionetten, Strohmänner und
Sündenböcke aufziehen, versucht den oft absichtsvoll verborgenen Nutzen von Klischees
und Drohkulissen aufzudecken
Hagen Rether ist mit seinem Programm
und so genannte Sensationen
„Liebe“ am 22. Oktober in Seesen
(Foto: Klaus Reinelt)
als mediale Ablenkungsmanöver
zu enttarnen. Während er die
Fäden entwirrt und sich wieder darin verstrickt, unermüdlich ordnet
und vermeintlich Wohlsortiertes umwirft, erscheint dahinter die Eitelkeit der (Ohn-)Mächtigen und hinter eitlen Politikergefechten der Lobbyismus - Verkäufer und Verkaufte erkennen sich für einen kurzen Moment im Spiegel. Es wäre zum Verzweifeln, wenn die Protagonisten
nicht so lächerlich wären ... und Hagen Rether weint und lacht. Und
singt.
Sein bis zu dreistündiges, ständig mutierendes Programm infiziert das
Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit mit
einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass nicht nur „die da
oben“ sondern wir alle die Protagonisten dieses Spiels sind. 22. Oktober, 20 Uhr, Aula im Schulzentrum; Kulturforum Seesen.
80’s Alive verkörpern in ihrer Show Stars wie Freddy Mercury, Falco,
Nena, Madonna, Whitney Houston u.v.m. und geben eine wirklich zeitreisende Show mit Moderation, Witz und Charme.
Als spezial guests wird die orientalische Tanzshow „Banat el Amar“
auftreten. Kvvk. Frechdachs Seesen/Rhüden/Lutter, Tabakwaren Aue
Rhüden, MMW Die Mehrmarkenwerkstatt Seesen, Seesener Beobachter, Rathaus Rhüden. Artists Entertainment.
Die Showband 80’s Alive ist am 25. Oktober in Rhüden
3|
| 52°
Lokales
Quasimodo Knöterich feiern ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum am 1. November in Seesen
Quasimodo Knöterich: 40-jähriges Bühnenjubiläum,
als Gäste: Jazzpolizei Berlin
Just als Bundestrainer Helmut Schön mit seinen Kickern in München
die Weltkrone im Fußball anpeilte, da trafen sich im Wilhelm-BuschDorf Mechtshausen vier bärtige und trinkfeste Mannsbilder zum geselligen Gelage. Das Quartett entlockte diversen Küchengeräten wohlfeile Klänge, strickte dazu diverse sinnfreie Verse und wandelte so auf
den Spuren von Insterburg & Co. Doch schon bald tauschten die
Sängerbarden, die sich fortan QUASIMODO KNÖTERICH nannten, die
Kücheninstrumente gegen Gitarre, Teebass, Waschbrett und Kazoo
ein und tingelten als Skiffleband durch die Lande.
Volksliedersingabend
in Bockenem
Gemeinsam mit H.Pannek werden bekannte und weniger bekannte
Volkslieder gesungen. Gäste sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist
frei, es wird um eine Spende gebeten. 4. November, 18 Uhr, St.Pankratius, Bockenem; Verein für Heimatkunde im Ambergau.
Vortrag von Renate Wanda Gehl:
Wege zur Kunst –
Abstrakte Malerei
In der Reihe „Wege zur Kunst" ist dies bereits der zweite Vortrag, den
die Kunsthistorikerin und Künstlerin aus Göttingen auf Einladung des
Freundeskreises hält. Bereits am 6. März 2014 referierte Renate
Wanda Gehl über den Maler Lyonel Feininger und dessen an der Ostsee und in Thüringen entstandenen „Naturnotizen“.
In dem kunsthistorischen Vortrag wird die Vortragende zuerst ausführlich erklären, was überhaupt unter abstrakter Malerei zu verstehen ist.
Ferner geht es um die Entwicklung dieser Kunstrichtung, von deren
Anfängen bis zur Gegenwartskunst. Es werden den Zuhörern verschiedene Malweisen berühmter Künstler vorgestellt, sowie Wissenswertes
über Komposition, Perspektive, Farbtheorie und Farbkonzept vermittelt. Zu den Künstlern, auf die Renate Wanda Gehl speziell eingehen
wird, zählen u.a. Franz Marc, Paul Klee und Wassily Kandinsky. An den
folgenden Tagen schließt sich ein Mal-Workshop mit Renate Wanda
Gehl zum Thema an. 6. November, 19 Uhr, Städtisches Museum;
Freundeskreises Städtisches Museum Seesen.
|4
Mit Traditionals aus aller Welt sowie eigenen Songs versprühten sie
bei Festivitäten jedweder Art - sie schreckten weder vor Hochzeiten
noch vor Auftritten in Funk und Fernsehen zurück - gute Laune. Im
Laufe von vier Jahrzehnten avancierten sie zum Sextett. Ihren 40.
Bandgeburtstag feiern die „Quasis“ mit einer Riesensause. Gäste dürfen sich auf eine kurzweilige Partie mit langjährigen Wegbegleitern der
Band und musikalischen Überraschungen freuen. Darüber hinaus wird
die Jazzpolizei aus Berlin dafür sorgen, dass der Abend in ungeordneten Bahnen verläuft. 1. November, 20 Uhr, Aula im Schulzentrum;
Kulturforum Seesen.
52° |
Lokales
Horst Schroth – „Null Fehler – Lehrer Laux. Das Comeback!“
Exakt 20 Jahre nach seinem ersten Auftritt mit dem Programm „Null
Fehler“ als Deutschland Pädagoge Nr: 1 ist Horst Schroths Kunstfigur
Lehrer Laux wieder da. Älter? Ja, klar! Reifer? Nicht so ganz! Aber kurz
vor der Pensionierung, nach 40 dornenvollen Dienstjahren, zieht Olaf
Laux Bilanz. Das Leben als Lehrer, Ehemann und Mensch hat tiefe
Spuren hinterlassen. Denn Olaf, der überzeugte 68er, Frontschwein
im Kampf für Bildungsreformen aller Art, stand schon vor 20 Jahren
vor den Scherben seiner Ideale. Also einfach aufgeben? Niemals! Er
stieg in den Ring. Gegen arrogante Bürokraten, inkompetente Politiker
und ignorante Eltern. Unbeirrt hat er sein Ding durchgezogen und trotz
aller Verlockungen dem betörenden Reiz der Frühpensionierung
widerstanden.
Und heute? Noch immer ist er einer dieser hochgezüchteten Theoretiker, die alles bis zur Gesichtslähmung ausdiskutieren müssen?
Immer noch ist er der selbsternannte Nonkonformist mit dem völlig
uncoolen Mitsubishi-Bus, der aber heimlich vom Luxus träumt und
nach sinnlichen Genüssen schmachtet? Was wurde aus Olaf Laux
(Deutsch/Geschichte)? Was wurde aus seiner Ehe mit seiner Frau
Marianne (Erdkunde/Biologie)? Lehrer Laux. Das Comeback. Turbulent, mitreißend, gnadenlos authentisch und natürlich - wie immer bei
Horst Schroth – garantiert saukomisch. 16. November, 20 Uhr, Aula
im Schulzentrum; Kulturforum Seesen.
Horst Schroth doziert am 16. November
im Schulzentrum Seesen
Theater Stadt Seesen: Minna von Barhelm
Der historische Kontext ist ernst,
die Quengelei um Soldatenehre
und falschen Stolz lächerlich, der
Witz und die Raffinesse der sächsischen Mädchen erfrischend.
Mittellos kommt Major Tellheim,
gekränkt in seinem Stolz, aus
dem Siebenjährigen Krieg zurück. Mit einem reichen Fräulein
liiert, ergeht er sich in der ungewohnten Situation eines Bittstellers vor allem in Selbstmitleid,
schlägt jegliche Hilfeleistungen
aus und flieht die Verbindung mit
Minna. Doch die wackere Sächsin lässt nicht von ihrem Tellheim. Sie reist ihm nach, findet
ihn, wird von ihm abgewiesen
und trickst ihn mit aller ihr zur
Verfügung stehenden Raffinesse
aus, um ihm seinen Stolz und
sich den Mann zurückzugeben.
Lessings Lustspiel ist ein mit
Esprit, Scharfsinn und Komik geführter Ehekrieg – vor der Eheschließung. 18. November, 20
Uhr, Aula im Schulzentrum; Stadt
Seesen.
Yvonne Döring und Andreas Klopp in
Minna von Barnhelm
(Fotos: Theater- und Kulturwerk gGmbH)
5|
| 52°
Lokales
Was Sie über Bockenem noch nicht wussten ...
Vortragsreihe von Manfred Klaube: „Der Bockenemer Bürgermeister
Dr. Friedrich Buchholz – als Verwaltungsbeamter gescholten und als
Historiker gelobt" sowie „Die Rathäuser der Stadt Bockenem“.
Ein Abend mit zwei Vorträgen des ehemaligen Stadtheimatpflegers
Manfred Klaube sowie Möglichkeit zum Austausch und einem kleinen
Imbiss. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. 18. November, 19 Uhr, Stadtcafé und Weinkontor Wegener, Bockenem; Verein
für Heimatkunde im Ambergau.
„Pack die rote Tasche ein ...“
Aktion der Stadtmarketing
Seesen eG
Die Seesener waren aufgerufen, eine rote „Seesen - Fenster zum
Harz“ Tasche ins Urlaubsgepäck zu packen und sich damit an Ihrem
Ferienort vor einer typischen Kulisse oder einem bekannten Gebäude
zu fotografieren.
Es gab viele Einsendungen mit sehr schönen Fotos. Das Gewinnerbild
wurde nicht nach künstlerischen oder qualitativen Aspekten ausgewählt, sondern es wurde ausgelost - gleiche Chance für alle.
Nadine Steinmann, die eigentlich wegen des Fotowettbewerbes in den
Räumen des Stadtmarketing Seesen war, musste als Glücksfee herhalten und zog ein Bild von Familie Draber, die in München und Österreich unterwegs war. Herzlichen Glückwunsch!
Familie Draber kann sich über eine SEGWAY-Stadtführung,
gesponsert von der Stadmarketing Seesen, freuen.
Theater Stadt Seesen –
Eine Vorschau auf die
Veranstaltungen
im ersten Quartal 2015
Am 5. März
bittet die Familie Malente zur Comedy-Revue
und parodiert u.a. Carpendale und Lagerfeld
(Fotos: Stephan Pflug)
Auf und davon
Wie es in der Überlieferung heißt, sei Thespis (6.
Jahrhundert v. Chr.), einer der ersten Tragödiendichter, Theaterleiter und Schauspieler in Athen, auf einem
Theaterwagen durchs Land gezogen. Daher wird der
Wohnwagen wandernder Schauspieler oder deren
Wanderbühne auch Thespiskarren genannt. Dieses Bild hatte Helmut Zocher vor Augen, als er
1968 das „Tournee–Theater THESPISKARREN
(TTT)“ gründete.
TTT gibt in Seesen am 31. Januar „Auf und
davon“,
eine
der klassischen
und weltweit gespielten Komödien. Zum Inhalt: Sie sind
jung, sie sind
hübsch – und sie sind ganz schön durchtrieben. Josephine und Elisabeth reisen rund um
die Welt und verdienen sich ihren Lebensunterhalt damit, reiche Herren auf nicht ganz legale Weise um viel Geld zu erleichtern. Doch
eines Tages treffen sie auf Charlie, einen attraktiven und ausgekochten New Yorker Banker
- und stehen vor einem Problem. Denn Charlie ist
mindestens ebenso raffiniert wie die beiden Schönen
und lässt sich nicht leicht für dumm verkaufen. Es
kommt zu einer Partnerschaft, die sich allerdings nur
anfangs auf das Geschäftliche beschränkt, denn sowohl
|6
|6
Josephine als auch Elisabeth finden rasch
Gefallen an Charlie.
Doch wie teilt man
sich einen Mann?
Und wer
macht sich
schließlich
mit wem „auf
und davon“ –
oder eben
auch nicht?!
Im Himmel
ist kein Zimmer frei
Boulevardkomödie mit Karsten Speck
u.a. am 9. Februar in einer
Aufführung der Komödie am
Altstadtmarkt, Braunschweig
Vorspiel im Himmel: Paul ist soeben
verstorben. Als Petrus persönlich zu
den Aufnahmeformalitäten schreiten will, stellt er fest, dass der
himmlische Computer abgestürzt
ist. Keine Namen, keine Daten.
Paul muss auf die Erde zurück!
Turbulente Situationen und aberwitzige Verwechslungen gipfeln in
einem komödiantischen
Chaos.
52° |
Lokales
10 Jahre Familie Malente –
Das bisschen Spaß muss sein
Musikalische Comedy - Revue am 5. März 2015. 10 Jahre unterwegs,
10 Jahre musikalische Zeitreisen, 10 Jahre Spaß und gute Laune, 10
Jahre Witz und Parodie, 10 Jahre beste Unterhaltung, und 10 Jahre
Herz und Leidenschaft für das Theater!
Ob Bata Illic, Nana Mouskouri, Mireille Mathieu oder Howard Carpendale – die schräge Familie Malente parodiert sie alle: Die Stars und
Sternchen, die mit Schlagern, die noch heute jeder im Ohr hat, die
Hitparaden stürmten. Peter und Vico
Malente bringen für diesen besonderen Abend ihre liebsten Kollegen aus dem Showgeschäft auf
die Bühne zurück. Sie alle sind
als Geburtstagsgäste eingeladen
und freuen sich, den Malentes zu
diesem Jubiläum zu gratulieren.
Peter und Vico Malente sind
hinreißend komisch und
charmant und präsentieren
mit liebevoll-ironischem
Augenzwinkern gekonnt
Klamauk. Zwei Glanzstücke
echter Unterhaltungskunst am Schlagerhimmel! Tolle
Kostüme,
entzückende
Bühnenbilder
und die
wandlungsfähigen,
gesangsstarken
Künstler,
die an Stars
und Sternchen von
einst und ihre unverwüstliche Musik erinnern, machen die Revue zu einem
Augen- und Ohrenschmaus fürs Publikum
von heute.
Die Familie Malente wurde im Jahre 2003 von Knut
Vanmarcke und Dirk Voßberg gegründet. Als Peter und Vico
Malente stehen die beiden aber schon seit 1998 gemeinsam auf
der Bühne.
Theater in Seesen
Frühzeitig an Weihnachten denken!
Das Theater-Geschenk-Abo:
31. Januar 2015
Auf und davon
Eine der meistgespielten Komödien
Mit Max Tidof u. a.
Tournee-Theater Thespiskarren
9. Februar 2015
Im Himmel ist kein Zimmer frei
Boulevardkomödie
Mit Karsten Speck u. a.
Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig
05. März 2015
Das bisschen Spaß muss sein
Musikalische Comedy-Revue der Familie Malente
Tolle Kostüme und toller Gesang mit Witz und Parodie
Nordtour theater medien gmbh
NEU
ab 18:30 Uhr r:
te
erreichbar un 33
0151-22 74 48
Geschenkabos, Geschenkgutscheine, Einzelkarten:
Stadt Seesen, Marktstraße 1, 38723 Seesen,
Zimmer 14, Telefon (0 53 81) 75-241
Weitere Infos: www.stadtverwaltung-seesen.de
7|
Gesundheit
Die nächste Grippe kommt bestimmt!
Flächendesinfektion mit Essig-Essenz beugt vor, wirksam und natürlich
akz-o In Herbst und Winter sind Viren und Bakterien wieder auf dem
Vormarsch. Darum ist Vorbeugung jetzt besonders wichtig. Gründliche
Reinigung und Desinfektion zu Hause und am Arbeitsplatz können vor
einer Ansteckung schützen. Teure chemische Mittel sind dazu nicht
nötig! Mit dem Lebensmittel Surig Essig-Essenz lassen sich Flächen
und Gegenstände auf natürliche Weise zuverlässig, preiswert und umweltschonend desinfizieren. Um eine Ansteckung zu vermeiden, ist es
wichtig, alles, was häufig berührt oder in die Hand genommen wird,
regelmäßig zu desinfizieren. Dies sind zum Beispiel Türgriffe, Telefonhörer oder Stuhllehnen. Auch im Kinderzimmer sowie in Küche und
Bad sollte besonders auf Hygiene geachtet werden.Denn Krankheitserreger verbreiten sich durch Tröpfcheninfektion. Diese kann direkt
von Mensch zu Mensch erfolgen, aber auch indirekt über die Hände
oder über Flächen und Gegenstände. Eine wirksame Flächendesinfektion erreicht man mit einer Lösung aus der Essenz und Wasser im
Verhältnis 1:3 (zum Beispiel eineTasse 25-prozentige Essenz auf dreiTassen Wasser). Flächen und Gegenstände gründlich damit abwischen. Vor dem Trockenreiben kurz einwirken lassen. Weitere Tipps
im Internet unterwww.essig-essenz.de. Schon lange ist die Essenz für
ihre reinigenden und desinfizierenden Eigenschaften bekannt. Wie
kraftvoll sie dabei in ihrer Wirkung ist, wurde auch wissenschaftlichbestätigt: Sie vernichtet Viren in kürzester Zeit! Sie ist nicht nur ein
zuverlässiges, sondern auch ein preisgünstiges Desinfektionsmittel.
Mit einer Flasche lassen sich fast zwei Liter Desinfektionslösung
herstellen. Ein weiterer Vorteil: schont die Umwelt, denn sie ist ein
natürliches Lebensmittel und darum vollständig biologisch abbaubar.
Zur Grippevorbeugung sollte man alles, was häufig berührt wird, regelmäßig desinfizieren.
Foto: Surig/akz-o
|8
| 52°
52° |
Gesundheit
Diabetes
Angehörige leiden mit
akz-o In Deutschland leben 6,7 Millionen Menschen mit der Diagnose
Typ-2-Diabetes. Tendenz steigend und auch die Dunkelziffer ist hoch.
Viele Betroffene fühlen sich mit ihrer Krankheit überfordert. Eine aktuelle Studie offenbart Defizite in der psychosozialen Betreuung – von
Patienten und deren Angehörigen. Die Studie ist Teil des umfassenden
Konzeptes ChangingDiabetes® – Diabetes verändern. Es hat zum Ziel,
das öffentliche Bewusstsein für Diabetes zu stärken und die Vorbeugung der Volkskrankheit zu fördern. Diabetes ist eine echte Herausforderung nicht nur für die Betroffenen. Insbesondere die Angst vorschweren Unterzuckerungen (Hypoglykämien) belastet laut der internationalen DAWN2™-Studie in Deutschland mehr als 60 Prozent der
Angehörigen. Unterzuckerungen können eine mögliche Begleiterscheinung bei der Behandlung des Diabetes mit Insulin oder blutzuckersenkenden Medikamenten sein. „Zu den typischen Symptomen zählen
Zittern, Schwitzen, Herzrasen, Heißhunger oder Verwirrtheit, Desorientiertheit, Gang-und Sprachunsicherheiten“, erklärt Dr. Marcel Kaiser,
Facharzt für Innere Medizin und Diabetologe aus Frankfurt am Main.
Unterzuckerungen, die in der Nacht auftreten, können darüber hinaus
Erschöpfung im Alltag zur Folge haben. Umso wichtiger ist daher eine
gezielte Behandlung des Diabetes.
Grafik: Novo Nordisk/akz-o
Seelische Belastungen nehmen zu
Diabetes verändern
„Bemerkenswert ist, dass Diabetes die Angehörigen in einem ähnlichen Ausmaß beeinträchtigt wie die Betroffenen selbst“, so Dr. Marcel
Kaiser. „Hier besteht Handlungsbedarf. Schließlich ist die Familie für
Menschen mit Diabetes die bedeutendste Quelle für soziale Unterstützung.“ Allerdings haben etwa 70 Prozent der Angehörigen noch
nie eine Diabetesschulung besucht und viele sind frustriert, dass sie
zu wenig darüber wissen, wie sie ihre Angehörigen besser unterstützen
können. Gezielte Aufklärungsmaßnahmen zur Förderung des Krankheitsverständnisses sind für den Experten daher unerlässlich für eine
gute Therapie.
Mehr Beistand durch ihren Arzt wünschen sich auch Menschen mit
Diabetes selbst. Nur 25 Prozent der Patienten mit Typ-1-Diabetes und
13 Prozent der Typ-2-Diabetiker fühlen sich ausreichend seelisch betreut. „Mögliche Ursachen könnten eine unterschiedliche Wahrnehmung der Probleme, unzulängliche Kommunikation oder Zeitdruck bei
der Behandlung sein“, vermutet Dr. Kaiser. Für ihn steht neben der
optimalen Lebensqualität von Betroffenen und Angehörigen vor allem
die Vorsorge der Volkskrankheit im Vordergrund. „Das ist die wichtigste
Aufgabe der Diabetologie und eine Herausforderung für die Zukunft“,
so Dr. Kaiser. Weitere Informationen unter:www.novonordisk.de.
Eine sinnvolle Anschaffung
spp-o Vor allem ältere Menschen
tun sich mit langlebigeren Anschaffungen oft sehr schwer. Wer
ein gewisses Alter erreicht hat,
beschränkt seine Ausgaben oft
nur noch auf das Notwendigste.
Motto: Größere Ausgaben lohnen
sich in meinem Alter ja doch
nicht mehr. Tatsächlich ist das allerdings ein Trugschluss. Denn
ein heute 60-Jähriger lebt nach
statistischen Berechnungen im
Schnitt noch mehr als 20 Jahre.
Angesichts dieser Lebenserwartung macht eine allzu bescheidene Lebensführung im Rentenalter also keinen Sinn. Im Bereich des Bettes und der Bettausstattung ist sie sogar gesundheitsschädlich. Vor allem
durchgelegene Matratzen oder
Zudecken mit verklumpter Füllung können dann schnell unangenehme Auswirkungen haben.
Das heißt: Wer also im Alter an
seinem Bett spart, tut sich keinen Gefallen. Denn bequemes
Liegen und ein erholsamer Schlaf
tragen nachhaltig zum Wohlbefinden und damit auch zur Gesundheit bei. Eine zunehmende
Zahl älterer Menschen hat dies
mittlerweile erkannt und erneuert
konsequent alle acht bis zehn
Jahre ihre Matratze. Viele haben
sich zudem für den Kauf eines
sog. Komfortbetts entschieden.
Diese zeichnen sich z.B. durch
eine mindestens 45 cm hohe
Liege- bzw. Sitzposition aus, was
das Aufstehen erleichtert und die
Bandscheiben beim Bettenmachen schont. Viele Modelle
haben Griffe als Aufstehhilfen
oder zumindest Vorrichtungen,
um diese bei Bedarf anzubringen. Eine verstärkte Sitzkante erleichtert vielfach das Aufstehen.
Die Liegefläche lässt sich auf
Knopfdruck hochgefahren, um
das Aufstehen zu erleichtern.
Eine sinnvolle Anschaffung.
Foto: Grand Luxe by Superba/akz-o
9|
| 52°
Blick nach Braunschweig
mummegenussmeile am 1. und 2. November in Braunschweig
Ob ausgefallenes Mixgetränk,
Vor-, Haupt- oder Nachspeise –
bei der mummegenussmeile finden Besucher für jede Gelegenheit die passende Inspiration und
die nötigen Zutaten. Neben deftiger Hausmannskost und süßen
Leckereien sind in diesem Jahr
erstmals auch vegane Kochshows zu sehen. Die Geschäfte
öffnen am Sonntag zusätzlich
von 13 bis 18 Uhr.
Das Braunschweiger Traditionsgetränk, die Doppelte Segelschiff-Mumme, schützte früher
Seefahrer aus aller Welt auf ihren
langen Reisen vor der Mangelkrankheit Skorbut.
Auf der Nibelungen-SchlemmerMeile auf dem Platz der Deutschen Einheit servieren Braunschweiger Gastronomen raffinierte Mumme-Kreationen. Erstmals wird in diesem Jahr die
schwedische Spezialität Köttbullar in der Mumme-Variante präsentiert. Die Braunschweiger
Kochschule Kochmal zeigt in unterhaltsamen Kochvorführungen
Tipps und Tricks für mehr Freude
am Herd – natürlich mit anschließender Verkostung der leckeren
Mumme-Kreationen. Wer bei seiner Ernährung auf tierische Produkte verzichten möchte, sollte
sich die neu ins Programm aufgenommenen veganen Kochshows nicht entgehen lassen.
| 10
Beim Spezialitätenmarkt auf dem
Kohlmarkt bieten Erzeuger und
Händler des Braunschweiger
Landes viele regionale Produkte
mit und ohne Mumme an. Von
süßen Leckereien wie MummePralinen und -Kuchen bis hin zu
herzhaften
Produkten
wie
Mumme-Senf gibt es alles, was
das Herz begehrt. Titelsponsor
Nordzucker stellt auch in diesem
Jahr eigens für die mummegenussmeile wieder sein beliebtes
Mumme-Gelee her. Den gesamten Erlös aus dem Gelee-Verkauf
spendet Nordzucker an die United Kids Foundation.
Das Schlemmer-Angebot an
diesem Wochenende wird abgerundet von einem Französischen
Markt auf dem Domplatz, der
vom Wein bis zum Käse allerlei
Köstlichkeiten aus dem Nachbarland zu bieten hat. Auf dem Kohlmarkt untermalen Livemusik und
Moderation die kulinarischen
Beim Spezialitätenmarkt auf dem Kohlmarkt gibt es frische Produkte und Zutaten
- mit und ohne Mumme.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing /
Marek Kruszewski)
Genüsse und JAKO-O gestaltet
ein buntes Angebot für die
Kleinsten.
52° |
Anzeige
11 |
Auto | Anzeigen
| 52°
Herausforderungen für Autofahrer und Werkstätten
Reifendruckkontrollsysteme
akz-o/trd Wo wir fahren, wie
schnell wir dabei sind und wo wir
halten – alles wird registriert.
Viele Überwachungsgeräte in
neuen Kraftfahrzeugen zeichnen
dies auf. Telematrix Boxen kommunizieren während der Fahrt
mit dem Hersteller, Kameras
steuern Spurhalte- sowie Verkehrsassistenten. Mit dem Reifendruckkontrollsystem (RDKS)
kommt ein weiterer elektronischer Helfer in zwei Varianten
dazu.
Direkt und indirekt
messende RDKS
Ab dem 1. November 2014 gehören je nach Fahrzeug direkt
oder indirekt messende Reifendruckkontrollsysteme für alle neu
zugelassenen Fahrzeuge (Pkw,
SUV etc.) der Klasse M1 zur
Pflichtausstattung in Deutschland. Den Autoherstellern ist es
freigestellt, auf welche der beiAutoreifen verlieren 0.1 bar Druck pro Monat. Die Kontrolle über den korrekten Luftdruck übernehmen bei den Neufahrzeugen
den RDKS-Varianten sie setzen,
Foto: Premio/akz-o/trd
der Klasse M1 die Reifendruckkontrollsysteme ab dem 01.11.2014.
um den Reifendruck automatisch und permanent zu überwachen. Bei Druckverlust erhält der Fahrer ein Warnsignal, damit er weiß, welcher der Reifen mit zu wenig
Luftdruck unterwegs ist. Betroffen sind bis zum Jahresende 2014 von
dieser gesetzlichen Regelung Schätzungen zufolge über drei Millionen
Fahrzeuge. Für die Fahrer dieser Autos und die Werkstätten bringt
diese Gesetzgebung einige Änderungen beim nächsten Reifen- oder
Radwechsel.
Änderungen bei Radwechsel
Über eine Millionen Fahrzeuge davon verfügen bereits über ein direkt
per Sensoren messendes RDKS. Sie benötigen beim nächsten
Winterreifenwechsel in Kürze schon die gesetzlich vorgeschriebenen
Sensoren.
Mit dem Sicherheitsstandard steigt wegen der aufwendigen Technik
der Montage- und Wartungsaufwand, erläutert der ReifenfachhandelsExperte Thorsten Brückner von Premio, Internet (www.premio.de).
Auf Do-it-Yourself Maßnahmen bei neuen Fahrzeugen sollte besonders
bei den direkt messenden Systemen verzichtet werden, warnt der
Experte. Diese Arbeiten müssen von einer Fachwerkstatt durchgeführt
werden, die über das entsprechende Spezial- und Programmierwerkzeug verfügt. Der Kunde sollte vor der Terminabsprache wissen, ob
in seinem PKW ein Reifendruckkontrollsystem verbaut ist. Daraus ergeben sich zu planenden Aufgaben und Zeiten für die Werkstatt – und
er erfährt vor dem Termin auf welche Wartezeiten er sich einstellen
muss.
„Wichtig ist, dass ein im Rahmen der neuen EU-Gesetzgebung
verbautes Reifendruckkontrollsystem funktionsfähig sein muss, also
nicht ausgeschaltet oder deaktiviert werden darf!“, warnt Hans-Jürgen
Drechsler, Geschäftsführer undTechnikexperte beim Bundesverband
Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV, Bonn). „Im Rahmen
der HU wird geprüft, ob das vorgeschriebene RDKS funktioniert. Ist
das nicht der Fall, liegt ein Mangel vor, der vom Fahrzeughalter unverzüglich beseitigt werden muss“, erläutert Drechsler.
Unterm Strich hilft die neue Gesetzgebung, die Laufleistung der Reifen
in Zukunft zu verlängern, für mehr Sicherheit zu sorgen und unter dem
ökologischen Gesichtspunkt den Kraftstoffverbrauch zu senken.
| 12
52° |
Anzeigen
Neuer Look für Porzellan-Oldies
Do it yourself
akz-o Zum Kaffeekränzchen taucht es aus dem hintersten Winkel des
Küchenschranks wieder auf. Die Rede ist von Großmutters gutem
altem Porzellan. Oft zu schön, um es im Schrank verstauben zu lassen.
Doch für die schicke Tafel völlig außer Mode. Wohin nur damit? Jetzt
kommt die Deko-Idee, mit der Sie Ihre Gäste in Staunen versetzen
und Omi glücklich machen: Vintage-Look. Auf dem Frühstückstisch ist
er voll im Trend.
So setzen Sie beliebte Porzellan-Oldies in Szene: Schicker Hochstapler – Etagere im Vintage-Design: Sie haben verschiedene mit Blumenornamenten und Goldrand verzierte Sammeltassensets? Perfekt!
Denn mehr braucht es nicht für eine stylische Etagere. Zuerst einen
Teller und dann abwechselnd verschieden große Teller und Tassen zu
einem kegelförmigen Geschirrtürmchen aufschichten. Alles mit Heißkleber fixieren und fertig ist das Designerstück. Mit einer frischen Tasse
Kaffee macht die kreative Stapelei gleich noch mehr Spaß.
Süßer Willkommensgruß – Edles Törtchen-Buffet: Begrüßen Sie die
Gäste mit pfiffigen Kuchen im Mini-Format. Entsprechende Förmchen
sind im Internet erhältlich. Die kleinen Kuchen einfach aus den Backförmchen stürzen, dann auf die umgedrehten Metall-Backförmchen
drapieren und beides anschließend auf die blumigen Sammeltassenteller platzieren. Alles kräftig mit Puderzucker einstäuben und fertig ist
das genussvolle Kunstwerk.
Stilvoll serviert – Kunst auf Kaffee: Zu den süßen Törtchen darf eine
gute Tasse Kaffee natürlich nicht fehlen. Die liebsten Kaffeespezialitäten servieren Sie am besten kunstvoll in Sammeltassen mit moderner Latte Art. Einsteiger greifen zu Schablonen mit Herzen oder Blüten,
die auf die Tasse mit dem Milchschaum aufgelegt und mit Kakao bestreut werden. Leckere Kaffeespezialitäten gibt es zum Beispiel von
Jacobs Momente. Bei der großen Auswahl an Cappuccino, Latte
Macchiato & Co. findet jeder Gast sein Lieblingsgetränk.
Ein Tässchen Buntes – Blumenstrauß en miniature: Mit ausgedienten Espressotassen lässt sich ein hübsches Blumen-Arrangement zau-
bern: Einfach kunterbunte Mini-Bouquets zusammenstellen und den gesamten Tisch mit
den
Farbtupfern
schmücken.
Bunte Lichtblicke –
Sammeltassen-Kerzen selbst gemacht: Haben Sie
immer noch „Alte Tassen im Schrank“?
Dann schnell im
Deko-Shop Kerzendochte, Wachsgranulat und bunte
Wachsmalstifte besorgen. Letztere in
einem alten Topfeinschmelzen und die
Tassen
befüllen.
Während des Abkühlens den KerzenDocht im Wachs versenken. Für das
Foto: Jacobs/Yvonne Michailuk/akz-o
richtige Frühstücksfeeling bunte Blütenblätter auf die Unterteller der Tassen-Kerzen streuen.
Damit bringen Sie die Augen Ihrer Gäste zum Leuchten! Wer mutig Modernes mit Bewährtem kombiniert, erntet für seine fantasievolle Tafel
ganz sicher Lob und hat schon bald selbst zu so mancher Kaffeetasse
eine kleine Geschichte zu erzählen.
NEU in Wolfenbüttel!
Lange-Herzog-Straße 2 . 38300 Wolfenbüttel
Phone: 05331 8573096
13 |
| 52°
Kenia-Tee – Geheimtipp für Genießer
akz-o Die kräftigen Tees mit
einer leichten Zitronen-Note und
dem einzigartigen Geschmack
begeistern Teetrinker rund um
den Globus. In Großbritannien
schon lange die Basis traditioneller Mischungen wie zum Beispiel „English Breakfast“, wird
der kräftig-würzige Kenia-Tee
jetzt hierzulande gerne „pur“
genossen.
Afrikanische Sonne
in der Wintertasse
In der Tasse leuchtet er orangerot wie die aufgehende afrikanische Sonne und wärmt die
Gemüter. In Kenia ist Tee, beeinflusst durch die frühere Kolonialmacht Großbritannien, Nationalgetränk und wird morgens, mittags und abends getrunken –
und zwar mit Milch und Zucker.
Aber auch als kraftvolle Zutat zu
köstlichen Teedrinks ist er wunderbar.
Mount Kenya Delight
(2 Portionen)
2 TL o. 2 Teebeutel Kenia-Tee
50 g Zartbitterschokolade
100 ml Milch
1 EL Kakao
2 – 3 TL brauner Zucker
75 g Sahne
Geriebene Muskatnuss oder
Zimtpulver
Zubereitung:
Den Kenia-Tee in einem kleinen
Topf mit 300 ml kochendem
Wasser überbrühen. 5 Minuten
ziehen lassen, dann den Tee
entfernen. Die Schokolade in
kleine Stückchen brechen und
im heißen Tee unter Ruhren
schmelzen. Milch, Kakao und
Zucker dazugeben und alles erhitzen. Sahne steif schlagen.
Die heiße Tee-Schokolade in 2
hitzefeste Gläser oder Tassen
füllen und die Sahne darauf
geben. Mit Muskatnuss oder
Zimt bestreuen. Ganz heiß genießen!
Zubereitungszeit:
ca. 15 Minuten
Weitere Rezepte und Informationen unter www.teeverband.de
Kenia Chai –
rund um die Uhr
Fotos: Deutscher Teeverband e.V./akz-o
Für den traditionellen Kenia Chai
der Samburu bringt man in
einem Topf 250 ml Wasser um
Kochen und gibt 1 bis 2 TL losen
Kenia-Tee oder 1 bis 2 Teebeutel
hinzu. Alles fur 10 Minuten köcheln lassen. Dann 250 ml Milch
hinzugeben und wieder bis fast
zum Kochen erhitzen. Zuletzt 2
bis 4 Teelöffel Zucker einrühren
und abseihen. Das kenianische
Nomadenvolk der Samburu genießt seinen Chai gern auch zusätzlich mit Gewürzen wie Nelken, Zimt und Kardamom.
DANCE MASTERS!
Best of Irish Dance am 11. Februar 2015
in der Lindenhalle in Wolfenbüttel
Eine fesselnde Zeitreise durch das Irland der letzten 200 Jahre –
mit zusätzlicher Live-Übertragung der Tänzer auf großer Video-Leinwand.
DANCE MASTERS! erzählt die Geschichte des irischen Stepptanzes. Eine berührende Liebesgeschichte zwischen Patrick und Kate führt
die Zuschauer vom 18. Jahrhundert über verschiedene
Epochen bis zur heutigen Zeit.
Eine Auswahl der besten irischen Stepptänzer und Stepptänzerinnen zeigen in authentischen und farbenfrohen KostüFoto: Uwe Klemens
men die zahlreichen Facetten
des irischen Stepptanzes. Ausgefeilte Choreografien und die perfekt ausgeführten
„clicks“, deren Schnelligkeit kaum zu überbieten ist, faszinieren die Zuschauer immer wieder.
Traditionelle irische Musik – live gesungen und gespielt – und stimmungsvolle Bilder der grünen Insel lassen die irische Lebensfreude
auf das Publikum überspringen.
In den letzten Jahren haben die DANCE MASTERS! in Deutschland bei über 300 Shows zehntausende von Besuchern begeistert –
eine ausgezeichnet inszenierte Show, die traditionelle Elemente und Modern Entertainment perfekt verbindet.
Tickets sind ab sofort online erhältlich über www.resetproduction.de und Tel. 03 65-5 48 18 30, in der Touristinformation Wolfenbüttel
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region ab 29,90 €.
Stadtmagazin
Verlosung
| 14
Das Stadtmagazin verlost Eintrittskarten. Schicken Sie eine Mail an
kontakt@verlag52grad.de bis zum 5. November 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
52° |
Reinigungstipps für Holz
Holzmöbel auf die richtige Art und Weise pflegen, damit sie uns lange Freude bereiten
Saugkraft und zerkratzen die
empfindlichen Oberflächen nicht.
spp-o Egal ob in der Küche, im
Wohnzimmer oder am Arbeitsplatz – Einrichtungen aus Holz
sind chic und erfreuen sich großer Beliebtheit. Trägt das Holzprodukt zudem noch das PEFCSiegel, stammt es aus nachhaltig
bewirtschafteten Wäldern und ist
ökologisch besonders wertvoll.
Die
Waldschutzorganisation
PEFC (www.pefc.de) hat einige
nützliche Tipps zusammengestellt, wie Holz über viele Jahre
ansehnlich bleibt und Freude
macht.
Die wichtigsten Faustregeln
im Überblick:
• Wasser und Holz sind keine
Freunde, daher möglichst wenig
Feuchtigkeit verwenden und sofort trocken nachwischen.
• Gewachst, geölt, geseift oder
ganz pur – je nach Behandlung
benötigt jedes Holz eine andere
Pflege.
Einige Tipps aus Großmutters
Wissensschatz:
• Vorsicht bei Kunststofftüchern.
Sie können dem Holz winzige
Kratzer zufügen, die ggf. zu
Schmutzfängern werden.
• Weiche, natürliche Materialien
wie Wolle besitzen eine hohe
• Wasserflecken, wie sie zum
Beispiel durch Gläser entstehen,
entfernt man effektiv durch
Einreiben mit angefeuchteter
Zigarettenasche, später nachpolieren.
• Brandflecken: Tragen Sie großzügig Mayonnaise auf den Brandfleck auf, eine halbe Stunde einwirken lassen, anschließend mit
einem trockenen, weichen Tuch
abwischen.
• Kleinere Kratzer werden mittels einer halbierten Haselnuss fast unsichtbar. Grö ßere Kratzer in
Holzböden verschwinden fast
ganz, wenn man
sie mit einem
feuchten Tuch
und Bügeleisen
„wegbügelt“.
• Politur herstellen: Vermischen
Sie Speiseöl mit wenig Salz,
alternativ geht eine Essig-ÖlMischung.
Fotos: PECF/akz-o
15 |
| 52°
Veranstaltungen
168 Veranstaltungen aus der Region
(Salzgitter (SZ), Wolfenbüttel (WF), Seesen (SE), Bockenem (BO))
Noch bis 23. Oktober
(SZ) Atrium des Rathauses in
Lebenstedt: Spektrum freies
Kunststudio Herbstausstellung
Noch bis 25. Oktober
(SZ) Rathauses Lebenstedt,
erster Stock: Tatort Schacht
Konrad – Ausstellung
Im Rahmen der Herbstkampagne
„Atommüllalarm – Tatort Deutschland" der AG Schacht Konrad.
(SZ) Stadtbibliothek Lebenstedt:
Johanna Seipelt – Ausstellung
Noch bis 26. Oktober
(WF) Di-Fr von 16.00-18.00,
Sa+So 11.00-13.00, Kunstverein Wolfenbüttel: „Ruhezone“
Bleistift- und Graphitkreide-Zeichnungen der HBK-Meisterschülerin
Astrid Brandt.
Noch bis 2. November
(SZ) Museum Schloss Salder:
Salon Salder – Ausstellung
Städtische Kunstsammlung
Schloss Salder. Neue Kunst aus
Niedersachsen.
(SZ) Museum Schloss Salder:
Der Krieg in der Heimat – Ausstellung Kriegs(er)leben im Salzgittergebiet 1914-1918. Die von
den Ortsheimatpflegerinnen und
Ortsheimatpfleger der Stadt Salzgitter in Zusammenarbeit mit dem
Städtischen Museum und dem
Stadtarchiv erstellte Ausstellung,
zeigt die Auswirkungen des Ersten
Weltkrieges auf dem Gebiet der
heutigen Stadt Salzgitter.
(WF) 12.00-17.00, Schloss
Wolfenbüttel: „… das bedeutet
Blut“ – Wolfenbüttel und der
10. Oktober
(SZ) 10.00, Begegnungsstätte
Brücke: Geschichten mit Soße
und Nudelmütze – Kindertheater
Fredenberg-Forum.
(SZ) 19.00, Schloss Salder:
Italienische Liebesgeschichten
Städtisches Museum. Benetikta
Bonitz und Michael Stoeber.
Lesung mit Musik.
(SZ) 19.00, Aula des Gymnasiums Salzgitter-Bad: Faust
Kulturkreis Salzgitter. Sondergastspiel mit der Burghofbühne
Dinslaken.
(SZ) Kniestedter Kirche: Horst
Schroth – Kabarett –
ausverkauft
(WF) 19.30, Lessingtheater:
Rock4 – “Don’t break the
Rhythm“ Kulturbüro.
(WF) 19.30, Lindenhalle: Musical meets Rock & Pop – Bremer
Musical Company undercover.
Erste Weltkrieg (Mo geschl.)
Noch bis 9. November
(WF) AHA-ERLEBNISMuseum:
„Ist da jemand? – Der geheimnisvolle Schlüssel zum Universum“
(SZ) Mo-Fr 8.00-18.00, Sa u.
So vor und nach den Gottesdiensten, Katholische St. Marien-Kirche: Junge Kunst in
alter Kirche – Ausstellung
Kath. Kirchengemeinde St.
Marien. Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Kirche stellt
der Maler Bernd Giering im Kirchenschiff seine Bilder aus.
Noch bis 30. November
(SZ) Volkshochschule Lebenstedt, Thiestraße 26a:
Keine scharfen Kanten –
Fotoausstellung
Noch bis 22. Februar
(WF) 11.30-17.00, Herzog August Bibliothek: Goldenes Wissen. Die Alchemie – Substanzen, Synthesen, Symbolik
Noch bis 22. November
(SZ) Stadtbibliothek SalzgitterBad: Ostseeimpressionen –
Ausstellung Martina Zingler un-
(WF) 20.00, Kuba Kulturhalle:
Elie Levy Bildungszentrum des
Lk Wolfenbüttel.
(WF) 20.00, Asse-Sport-Center:
Boogie Connection, Freiburg
Jazz Initiative Wolfenbüttel.
(SE) 20.00, Aula im Schulzentrum Seesen: Christian Ehring –
Kabarett Kulturforum Seesen.
„Anchorman – ein Nachrichtensprecher sieht rot.“
11. + 12. Oktober
(WF) GHS Wilhelm-RaabeSchule, Adersheimer Straße:
7. Raabemarkt
Förderverein. Eintritt frei.
11. – 19. Oktober
(SZ) Ringelheimer Mausoleum:
Vincent Thoss – Ausstellung
Bürgerschaft Ringelheim u. Freundeskreis. Ausstellungseröffnung
11. Oktober, 17.00. Dreimal ist /
wird es rund. Malerei und Skulptur.
(SZ) 10.00-12.30,
Autohaus Hilgert:
Baby- und Kinderbörse
Babysachen, Kinderbekleidung,
Spielzeug, Kinderfahrzeuge und
vieles mehr kaufen und verkaufen.
(BO) 14.00, Begegnungsstätte Am Papenberg:
Skatturnier
AWO Bockenem.
(WF) 14.00, Treffpunkt Gefängniseingang, Ziegenmarkt:
Gedenkstätte Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel
Arbeitskreis Andere Geschichte.
Führung mit Martina Staats. Das
Strafgefängnis Wolfenbüttel
zählte zu den zentralen Haft- und
Hinrichtungsstätten Norddeutschlands in der Zeit des Nationalsozialismus. Die Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
vermittelt in einer Dauerausstellung die Thematik „Justiz im Nationalsozialismus“. Anmeldung
bis 6.10. Tel. 0 53 31-807-244.
11. Oktober – 26. November
(SZ) Begegnungsstätte Brücke:
Foto-Rock – Fotoausstellung
Fredenberg-Forum. Ausstellungseröffnung: 11. Oktober, 20.00.
Fotoausstellung von Dieter
Schwerdtfeger.
11. Oktober
(SZ) 10.00-14.00, Am Ellernweg: Verein Bürgerwald Thiede
– Tag der offenen Tür
| 16
ternimmt mit ihrer Ausstellung
einen Exkurs in die inspirierende
Landschaft an der Ostsee und
zeigt ihre ganz individuellen Eindrücke.
(WF) 15.00, Generationenpark, Wallstraße – Am Herzogtore: TREFFPUNKT Fitness
(WF) 15.00, Lindenhalle: Erntefest 2014 Der CDU-Kreisverband lädt Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren ein. Eintritt frei
– Anmeldung Tel. 0 53 31-16 72.
(SZ) 15.00-17.00, Treffpunkt
Tor 1 des Hüttenwerkes der
Salzgitter AG in der Nähe von
52° |
Anzeigen
Der Freischütz
Oper von C. M. von Weber
Der bereits 1821 bei der Uraufführung in Berlin enthusiastisch gefeierte „Freischütz“
fesselt musikalisch und provoziert immer wieder als romantisches Schicksalsdrama.
Regisseur Christian Poewe und
Bühnen- und Kostümbildnerin
Wiebke Horn fokussieren in
ihrer Inszenierung insbesondere die verstörenden, desillusionierenden Erfahrungen einer
vom Dreißigjährigen Krieg geprägten Nachkriegsgeneration.
Max, gepeinigt von Erfolgsdruck und Versagensängsten,
erlebt das gesamte Geschehen als eine Art düstere
Traumsequenz.
Amphitryon
Tragikomödie von Heinrich von Kleist
Aurora, übernehmen Sie!
Alkmene erwartet die Rückkehr ihres Gatten Amphitryon, der die
Athener besiegte. Doch anstatt seiner kommt Jupiter in der Gestalt des Amphitryon zu ihr. Am nächsten Morgen erscheint der
echte Amphitryon und kann nicht glauben, was ihm Alkmene von
letzter Nacht erzählt. Das komische Verwirrspiel bekommt bei
Kleist auch eine ernste und persönliche Dimension. Hier zeigen
sich Menschen in einem Ausnahmezustand, die an ihrer Existenz
und Identität zweifeln müssen.
Putzfrauenmonolog im Theater von Rose Kneissler
Im Stromausfall kurz vor Vorstellungsbeginn übernimmt Putzfrau Aurora kurz entschlossen die Unterhaltung des Publikums. Sie philosophiert über die Arbeit und ihren Mann, übers Theater und die
Kunst im Allgemeinen. Julia Siebenschuh, die für ihren Soloabend
die Theaterputzfrau Aurora Häussler gibt, ist einfach unwiderstehlich
derb in ihrem Charme.
Karten und Termine: www.harztheater.de
17 |
| 52°
Veranstaltungen
Watenstedt: Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte –
Führung
Arbeitskreis Stadtgeschichte.
(BO) 18.00, Gemeindehaus
„Am Papenberg": Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und
Fischbeinreißern Verein für Heimatkunde im Ambergau. Eine unterhaltsame Lesung der Autorin Michaela Vieser und der Illustratorin
Irmela Schautzn. Ausgestorbene
Handwerkskünste werden dargestellt, aber langweilig wird es deshalb lange nicht!
(SZ) Glanzlichter – Konzert – abgesagt
(WF) Schloss Wolfenbüttel:
Kieran Halpin bluenote.
(SE) 20.00, Stadtbücherei Seesen: Krischan Koch „Rote
Grütze mit Schuss" – Lesung
(WF) 20.00, Kuba Kulturhalle:
Thomas Busch Projekt & Soul
Collective – Doppelkonzert
FORUM Kultur.
(SZ) 21.00, Kulturscheune:
70er-Jahre-Party Fachdienst Kultur
.
| 18
12. Oktober
14. Oktober – 9. November
(WF) 10.00, Filmpalast Wolfenbüttel: Sein letztes Rennen –
Frühstückskino Seniorenservicebüro. Kinokarten bis zum 02.10.
im Seniorenservicebüro erhältlich.
(WF) 16.00, Lessingtheater:
Schwester Kulturbüro. Kinder
sehen anders als Erwachsene.
Sie verstehen andere Dinge und
viele Dinge anders. Sie finden andere Dinge wichtig. (Auch
13.10., 9.00)
(WF) 11.00, Stadtmarkt: Herbstfest mit Kinderfest und verkaufsoffenem Sonntag
Stadtverwaltung. Groß Kinderfest
zum UNESCO Weltkulturerbe.
(WF) 16.30, Schloss Wolfenbüttel: Tanzmeisterführung im
Schloss Wolfenbüttel
Museum Schloss Wolfenbüttel.
Anmeldung erforderlich
(WF) 10.00+16.00, Lessingtheater: Post für den Tiger
Kulturbüro.
(WF) 13.00, Parkplatz E-Center:
3. Meisterschaft im FeuerwehrPulling Kräftemessen für den
guten Zweck.
(SZ) 19.00, Kniestedter Kirche: John Campbelljohn –
Blues in der Kirche Fachdienst
Kultur.
(SZ) 19.00, Fürstensaal Schloss
Salder: Bernd Ulrich Hucker –
Vortrag Geschichtsverein Salzgitter.
Die Schlacht von Bouvines 1214.
(WF) 13.00, Verkaufsoffener
Sonntag im FORUM
(SZ) 14.00, Treffpunkt Marktplatz vor dem Kleinen Rathaus in
Salzgitter-Bad: Altstadtrundgang
– Stadtführung Touristinformation.
(SZ) 15.00, Kirchengemeinde
Maximilian Kolbe, Salzgitter-Lebenstedt: Ökumenischer Gottesdienst Dank-Gottesdienst anlässlich des 20-jährigen Bestehens der
Hospiz-Initiative Salzgitter.
(SE) 15.00, Sonntagscafé im
Koch’schen Hof
(SZ) Tillyhaus: Ernst Tauscher –
Ausstellung
Spektrum freies Kunststudio.
Traumpfade. Ausstellungseröffnung: 14. 10., 19.00.
14. Oktober
13. – 24. Oktober
15. Oktober
(SZ) 40 Jahre Stadtbibliothek
Fredenberg – Jubiläumsveranstaltungen Am 29. August 1974
wurde die Stadt- und Schulbibliothek Fredenberg in Salzgitter eröffnet. Um dieses runde Jubiläum
zu feiern, finden verschiedene
Veranstaltungen in der Bibliothek
statt.
(BO) 14.00, MiA Garten: MiA
Mehrgenerationsgarten
MiA Freiwilligen-Agentur Ambergau.
Bei schönem Wetter können „Alt
und Jung“ einen schönen Nachmittag gestalten, der mit einem gemeinsamen Abendbrot ausklingt.
13. Oktober
(WF) 19.30, Stadtbücherei:
Lesung mit Hanns-Josef
Ortheil Bücher Behr.
(SZ) 18.00, Kirchengemeinde
Martin-Luther, Berliner Str. 182,
Lebenstedt: Neue Lebenswege –
Film Hospiz-Initiative Salzgitter. Der
„leise Film" macht neugierig auf
andere Lebenswege.
52° |
16.Oktober
(WF) 10.00, Ev. FamilienBildungsstätte, D.-BonhoefferStr. 1a: „Internationale Mitmachtänze“ – Integrationscafé
(WF) 18.30, Rathaus Wolfenbüttel: Kompetent in eigener Sache
– Finanzstrategien für Frauen
Anmeldung bis 13.10. an Gleichstellungsbeauftragte@wolfenbuettel.de.
(WF) 19.30, Lessingtheater:
Motown – Die Legende –
ausverkauft
(WF) 20.00, Kuba Kulturhalle:
„Quiet Nights" im KuBA Club
Rockbüro der Stadt. Das Trio Pour
Elle lädt ein zu einer musikalischen
Veranstaltungen
Tour de France. Eintritt frei, um
Spende wird gebeten.
17. – 19. Oktober
(WF) Kommisse:
11. Handgemacht Markt
17. Oktober
(SZ) 15.00-18.30, Treffpunkt
Burgbergrestaurant an der
Burgruine Lichtenberg: Naturexkursion für Kinder
Naturschutzbund (NABU) Salzgitter.
Bunt sind schon die Wälder…
Herbstexkursion für Kinder im
Grundschulalter mit Bastian Brylla.
(SE) 19.00, Aula im Schulzentrum: Steinway in Concert – Kla-
vierabend Werke von bekannten
Komponisten – dargeboten von
Seesener Klavierschülern. Eintritt
frei.
(WF) 19.30, Lessingtheater: Klartext – Wolfenbüttel reimt sich
Kulturbüro. Eine Bühne, fünf Poeten, zwei Vortragsrunden und ein
Ziel: Die Herzen der Zuschauer für
sich und seinen Text zu begeistern.
(WF) 19.30, St. Georg Kirche,
Wendessen: Tilman Steitz – Gitarrenkonzert mit klassischer
Gitarrenmusik Kirchbauverein St.
Georg.
(WF) 19.45, Schlosstheater
Wolfenbüttel: Brave Diebe –
Komödie von Jack Popplewell
kleine bühne. (Auch 18.10.,
24.10., 25.10., jeweils 19.45;
26.10., 15.00.)
(WF) 20.00, Kuba Kulturhalle:
Benefizkonzert für das Tierheim
Tierschutzverein. Eintritt frei, um
Spenden wird gebeten.
(SZ) 20.00, Begegnungsstätte
Brücke: So kann Gerzlich nicht
arbeiten – Kabarett FredenbergForum.
(SZ) 20.00, Kniestedter Kirche:
Evelyn Kryger – spielwütig,
experimentierfreudig und gut
gelaunt! Fachdienst Kultur.
18. + 19. Oktober
(SE) 50 Jahre Posaunenchor
Kirchberg
Seesener Herbstfest
am 19. Oktober
mit verkaufsoffenem Sonntag
Die Bayern Stürmer werden von 13.00 - 18.00 Uhr auf der StadtBühne gnadenlos gute Laune verbreiten. Diese Vollblutmusiker
haben sich bereits im In- und Ausland einen Namen für erstklassige
Musik und professionelles Entertainment gemacht. Die junge Band
ist besonders durch ihre Publikumsnähe und die verrückten Showeinlagen bekannt geworden - denn diese Musiker spielen LIVE und
nicht selten auch auf Tischen und Bänken…!
Seesener Vereine und Firmen präsentieren sich mit zahlreichen
Informationsständen; Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen informieren über ihre neusten Produkte. Einkaufen können
Besucher des Festes auf dem Buchbasar des Lions-Club Bad Gandersheim sowie in den geöffneten Geschäften. Für die kleinen Gäste
wird neben Karussell, Ponyreiten und Bungee Trampolin der in
Europa einzigartige, durch zahlreiche Fernsehauftritte bekannte FLOH
CIRCUS von Marco Assmann seine Pforten öffnen.
Foto: Stadtmarketing Seesen
Für das City-Projekt „SCHAUFENSTER SEESEN“ wird im Rahmen dieser Veranstaltung der offizielle Startschuss fallen. Sowohl die Broschüre als auch der Internet- und Facebook- Auftritt und die dazu
begleitende APP werden vorgestellt und gestartet.
Der beliebte Fotowettbewerb „Zeig uns DEINE Stadt“ wurde in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführt. Die Gewinner und deren
Fotos, sowie der Fotokalender mit den 12 besten Bildern aus dem
Wettbewerb werden im Rahmen des Herbstfestes präsentiert.
19 |
| 52°
Veranstaltungen
18. Oktober
(SZ) 8.45-17.00, Schulzentrum
Fredenberg: 4. Interkultureller
Mädchen- und Frauensporttag
Fachdienst Bildung der Stadt Salzgitter, Leitstelle für Integration und
Kreissportbund Salzgitter. Anmeldung bis 14. Oktober.
(BO) 15.00, Begegnungsstätte
Am Papenberg: Oktoberfest mit
Abendessen bei der AWO
(SE) 19.00, Oktoberfest
SV Engelade/Bilderlahe. Mit dem
Volkstümlichen Blasorchester des
MTV Bornhausen und einem DJ
Eintrittskarten nur im Kvvk. Tel.
05381-1749 oder 05381-48631.
(SZ) 20.00, Aula des Gymnasiums Am Fredenberg: Bella
Donna – Krimikomödie Kulturkreis Salzgitter. Katerina Jacob,
Lesley Higl, Holger Schwiers u.a.
19. Oktober
(SZ) 10.00, Begegnungsstätte
Brücke: Jamestown Ferry – Kultur-Frühstück Fredenberg-Forum.
| 20
(SE) 11.00, Städtisches
Museum: Matinee mit Claudia
Schaare am Steinway-Flügel
Freundeskreis Städtisches Museum.
11.00, Kniestedter Kirche: Martin Kühn – Jazzfrühschoppen
Fachdienst Kultur.
(WF) 11.00, FORUM: Modellbahnbörse
(SE) 13.00-18.00, Herbstfest
mit verkaufsoffenem Sonntag
(BO) 13.00, Jerze – Treffpunkt
Am Spielplatz: 4. Dorfflohmarkt
in Jerze
(WF) 15.00, Landesmusikakademie, Am Seeliger Park 1: „Der
Kontrabass“ – Tragikomödie von
Patrick Süskind
(WF) 17.00, Lindenhalle: Sportgala 2014 des MTV Wolfenbüttel
(SZ) 17.00, St. Mariae Jacobi
Kirche, Salzgitter-Bad: Männerchor GV Liederkranz – Herbstkonzert
(SZ) 18.30, Pferdestall der Was-
serburg Gebhardshagen: Herr
Heuser vom Finanzamt – Kabarett Wolfgang Pientka. Versteuerst
Du noch oder lebst Du schon? Das
Beste aus 20 Dienstjahren.
20. Oktober
(SZ) 15.00-16.30, Stadtbibliothek Lebenstedt: Inklusion.
Alles inklusive? – Vortrag
Prof. Dr. Rolf Werning von der Leipzig-Universität Hannover über „Inklusion – Zwischen Herausforderung und Chance!“
21. Oktober
(WF) 16.00, Rathaus: Bürgermeister – Jugendsprechstunde
Anmeldungen bei Annette Grube,
Vorzimmer Bürgermeister Thomas
Pink, Tel. 0 53 31-8 63 01.
(WF) 19.30, Rathaus: Zwischen
Wittenberg und Rom – Herzog
Anton Ulrichs Stellung zur Religion und seine Konversion Kulturstadt Wolfenbüttel. Rathausvortrag. Prof. Dr. Hans Georg Aschoff,
Leibniz Universität Hannover.
22. Oktober
(BO) 14.00, MiA Garten: MiA
Mehrgenerationsgarten MiA Freiwilligen-Agentur Ambergau. Bei
schönem Wetter können „Alt und
Jung“ einen schönen Nachmittag
gestalten, der mit einem gemeinsamen Abendbrot ausklingt.
(WF) 15.00, vhs Wolfenbüttel,
Harzstraße 2- 5 (Galerie/
Medienzentrum): Sprachcafé
Deutsch
(WF) 19.30, Lessingtheater:
Little Big World Eine poetische
Reise zu den kleinen Dingen unseres Alltags, die bei genauer Betrachtung in der Lage sind, ganze
Geschichten zu erzählen.
(SE) 20.00, Aula im Schulzentrum: Hagen Rether – Kabarett
Kulturforum Seesen.
23. Oktober
(WF) 11.30 + 18.00, Lessingtheater: Logbuch: Sex?! Zum
ersten Mal setzt ein Wesen von
einem anderen Planeten seinen
52° |
Veranstaltungen
Fuß auf die Erde. Es gibt einen klaren Auftrag: Die Erforschung der
menschlichen Sexualität.
(WF) 20.00, Lindenhalle: Baumann und Clausen – Alfred
allein Zuhaus
24. Oktober
(WF) Schloss Wolfenbüttel: Zum
275. Geburtstag Herzogin Anna
Amalias – „Anna Amalia und Arkadien“ Anna Amalia, die spätere
Herzogin von Sachsen-Weimar,
wurde am 24. Oktober 1739 in
Wolfenbüttel geboren. Vortrag und
Buchvorstellung mit Dr. Annette
Seeman, Weimar.
25. – 28. Oktober
(WF) Bildungszentrum des
Landkreises Wolfenbüttel: Popund Rockworkshop Anmeldungen
beim Rockbüro, Tel. 0 53 31-710
86-66. mike.stoermer@Wolfenbuettel.de.
25.Oktober
many 2013 bluenote.
(SZ) 18.00, Gerätehaus der
Freiwilligen Feuerwehr: Laternenfest in Engerode
(SZ) 20.00, Kniestedter Kirche:
Sebastian Pufpaff – Kabarett
Kleinkunstbühne Salzgitter-Bad.
(SZ) 18.00, Kirchengemeinde
St. Mariae-Jakobi: Orgelvesper
– Konzert An der Orgel Christoph
Bosse.
(SZ) 20.30, Aula des Gymnasiums Salzgitter-Bad: Hawkids /
The Rattles – Konzert
Wolfgang Pientka.
(SE) 19.30, Hotel „Zum Rathaus“, Auf den Steinen 29,
38723 Rhüden: 80er-JahreParty
www.artists-entertainment. de.
(WF) 20.00, Kuba Kulturhalle:
Steilkurve
FORUM Kultur. Das Besondere an
Steilkurve ist vor allem die große
Altersspanne in der Band – die
Keyboarderin Mona ist gerade 17
und Sänger Bernd Dittrich ist 1947
geboren.
(WF) 20.00, Kommisse: Andreas
Kümmert – the Voice of Ger-
26. Oktober
(SE) Sonntagscafé im
Koch'schen Hof
(WF) 10.00, FORUM: Antik &
Trödelmarkt Anmeldungen bei
Firma Erdmann, Tel. 05331-1665.
(BO) 11.00, Feuerwehrhaus
Jerze: Weißwurst- und Haxenessen in Jerze
(WF) 11.30, Braunschweigisches Landesmuseum: Brot,
Bier und Brei Öffentliche Führung
mit Margot Ruhlender, M.A.
(SZ) 15.00, Kniestedter Kirche:
Nur ein Tag – Theaterstück für
Kinder ab 5 Jahren Fachdienst
Kultur.
(SZ) 17.00, Aula des Gymnasiums Salzgitter-Bad: TFN-Philharmonie – Sinfonie-Konzert
Kulturkreis Salzgitter. Jugendliche
Meister. Konzert des Konzertorchesters des Theaters für Niedersachsen
.
27. Oktober
(SZ) 16.00, Stadtbibliothek Salzgitter-Bad: Gruselparty für Kinder zwischen 7 und 10 Jahren
Teilnahme nach vorheriger Anmeldung.
(SE) 20.00, St. Andreas-Kirche,
Seesen: Konzerte an Sankt Andreas – Konzert 3
Konzerte an St. Andreas.
28. Oktober
(WF) 19.30, Rathaus Wolfenbüttel: Auf kartographischen Spuren durch die Epoche Herzog
Anton Ulrichs Kulturstadt Wolfenbüttel. Rathausvortrag. Dipl.-Ing.
Dieter Kertscher, Aktionsgemeinschaft Altstadt Wolfenbüttel.
Internationale Messe für Angeln und Reisen
8. - 9. November 2014
Samstag 9 - 18 Uhr + Sonntag 10 - 17 Uhr
• Angelgeräte und Zubehör • Bekleidung • Ruten, Rollen und
Schnüre • Angeltechniken • Angelreisen • Angelreviere • Angelboote • Fachzeitschriften • Angelgerätehersteller • Showkochen
NORDSEE-HEILBAD BÜSUM
Strandhotel Hohenzollern
Restaurant & Sky Sports-Lounge
• direkt am Meer, hauseigene Brücke zum Strand
• zentrale und ruhige Lage
• 43 Doppel- und Einzelzimmer mit Balkon oder Loggia
• Restaurant und Hausbar mit gemütlicher Atmosphäre
• reichhaltiges Frühstücks-Buffet
• Finnische Sauna, Dampfbad, Fitnessraum
• Sportereignisse live über Sky in unserer Hotellounge
Günstige Pauschalangebote in der Vor- & Nachsaison:
z. B. 2 Übernachtungen inklusive Frühstück sowie einem 3- und 4-Gang-Menü ab € 122,– p.P
Strandstraße 2
25761 Büsum
Tel.: 0 48 34/99 50
Fax: 0 48 34/99 51 50
E-Mail
info@strandhotel-hohenzollern.de
Weitere Angebote und Informationen finden Sie auf unserer Homepage:
www.strandhotel-hohenzollern.de oder fordern Sie unseren Hauspropekt & Preisliste an.
Infos unter: Tel. 0391 5934-50
magdeburger-meeresangeltage.de
Stadtmagazin
Verlosung
Das Stadtmagazin verlost Eintrittskarten. Schicken Sie bis zum 20. Oktober eine Mail an kontakt@52grad.de.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
21 |
| 52°
Veranstaltungen
29. Oktober
(WF) 19.30, Braunschweigisches
Landesmuseum: Am Rande der
Welt und doch mitten drin – Archäologie in Irland Vortrag von
Wolf-Dieter Steinmetz, M.A.
(WF) 20.00, Kuba Kulturhalle:
Thomas Loefke & Máire Breatnach FORUM Kultur. Irish Music:
Celtic Harp & Fiddle.
31. Oktober
(SE) Bilderlahe: Konzert zum
Reformationstag
Ev. Kirchengemeinde Bilderlahe.
1. November
(SZ) 18.00, Feuerwehrhaus:
Lampionumzug in Calbecht
(SE) 20.00, Aula im Schulzentrum: Quasimodo Knöterich
Kulturforum Seesen.
(SZ) 20.00, Kniestedter Kirche:
Patricia Vonne – Blues in der
Kirche Fachdienst Kultur.
02. November
(WF) 9.00, MTV-Club Center
(neben der Lindenhalle):
Trainingslauf über 35 Kilometer
des MTV Wolfenbüttel
(WF) 10.00, FORUM: Kinderflohmarkt Anmeldungen Center-Management am 20.10, 10.00-16.00.
(WF) 11.00, Stadtteiltreff
„Ulme“, Ulmenweg 2b: Multikulturelle Begegnung Bildungsinitiative Wolfenbüttel. Brunch und Austausch für alle Nationen dieser Welt.
(SZ) Stadtbibliothek Lebenstedt: Projekt 38 – Ausstellung
Ausstellungseröffnung 2. November, 17.00. Werke zum Thema
„Gesehenes Lesen“.
(WF) Di-Fr 16.00-18.00, Sa+So
11.00-13.00, Kunstverein Wolfenbüttel, Reichsstr. 1: Heiner
Franzen – Set
Zeichnungen, Video, Installationen.
4. November
(WF) 10.30, Treffpunkt TouristInformation: Jägermeister +
Kultur + Genuss = Wolfenbüttel
Altstadtrundgang, Mittagessen,
Werksführung.
(SZ) 15.00+17.00, Stadtbibliothek Salzgitter-Bad: HansGeorg Knöß – Vortrag „Seltene
Pflanzen und Insekten“
(BO) 17.00, Treffpunkt Jugendraum-Spielplatz: Laternenumzug mit Gottesdienst in Jerze
Spielkreis Jerze.
4. – 28. November
Die Gründerwoche ist eine bundesweite Aktionswoche des
Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Hunderte von Partnern – Unternehmen, Schulen, Hochschulen, Kammern, Verbände,
Gründungsinitiativen, Ministerien, Finanzinstitute – unterstützen die
Gründerwoche, indem sie Veranstaltungen durchführen. Die Gründerwoche Deutschland ist Teil der „Global Entrepreneurship Week“,
die weltweit unternehmerisches Denken und Handeln vor allem bei
jungen Menschen fördern will.
Im November 2014 werden die Partner der Gründerwoche wieder
viele Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbständigkeit anbieten. Sie setzen damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland. Auch
die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH (WIS) ist
in diesem Jahr erstmalig als Partner dabei. Mit den Veranstaltungen
am 11. und 19. November sollen junge Menschen für Unternehmensgründungen begeistert werden.
„Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr Partner der Gründerwoche
sein dürfen. Gemeinsam mit unseren Partnern möchten wir mit unseren beiden Veranstaltungen interessierte Menschen an die berufliche Selbständigkeit heranführen und für unternehmerisches
Denken und Handeln sensibilisieren“, so Thomas Wetzel, Geschäftsführer der WIS.
Teilnehmen kann jeder, der sich für die Themen Existenzgründung
und Selbständigkeit interessiert, Unterstützung für eine Unternehmensgründung braucht oder Netzwerke erweitern will.
Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0 53 41-9 00 99 15.
| 22
04. November – 14. Dezember
03. November
Gründerwoche Deutschland –
Salzgitter ist dabei!
www.gruenderwoche.de.
(SZ) Atrium im Rathaus Lebenstedt: Es lebe die Freiheit – Ausstellungen Bündnis gegen Gewalt
und Fremdenfeindlichkeit Netzwerk
gegen Rassismus. Ausstellungseröffnung 4. November, 18.00.
(SZ) 17.00, Stadtbibliothek Lebenstedt: Literaturkreis – Lesung
(WF) 17.00, Zeughaus, Schlossplatz 8a: Führung Eintritt frei.
(WF) 17.00+20.00, CineStar:
Philomena Bücher Behr. Literaturverfilmung „Als die Bücher laufen
lernten".
(BO) 18.00, St.Pankratius:
Volksliedersingabend Verein für
Heimatkunde im Ambergau. Gemeinsames Singen von bekannten
und weniger bekannten Volkslieder
(Leitung: H.Pannek). Gäste sind
herzlich willkommen! Eintritt frei, es
wird um eine Spende gebeten.
(WF) 19.30, Rathaus Wolfenbüttel: „Ich bin tatsächlich das
arme Opfer meines Hauses" –
Die Schattenseiten der Heiratspolitik eines Wolfenbütteler
Sonnenkönigs Kulturstadt Wolfenbüttel. Rathausvortrag. Dr. Jill
Bepler, Herzog August Bibliothek.
05. November
(WF) 15.00, vhs Wolfenbüttel,
Harzstr. 2-5 (Galerie/Medienzentrum): Sprachcafé Deutsch
Bildungszentrum des Lk. Wolfenbüttel. Sie haben Lust, Ihre
Deutschkenntnisse aufzufrischen
und in Gesprächen und im Austausch mit anderen Lernenden anzuwenden? Kostenfrei.
(SZ) 18.18., Stadtbibliothek
Salzgitter-Bad: Bücherei im
Dunkeln – Erlebnisnacht für
Kinder Nach Einbruch der Dunkelheit erkunden die Kinder im Alter
von 7 bis 11 Jahren mit Taschenlampen die Stadtbibliothek.
(SZ) 19.00, Restaurant Schlosshof Salder: Nixen, Nymphen,
Wasserweiber, Seejungfrauen –
Lesung Literarische Gesellschaft
Salzgitter. Geschichten und Gedichte von allerlei Wasserfrauen.
52° |
6. + 7. November
(SZ) 10.00-13.00, Schloss Salder: Papierflieger falten – Workshop Städtisches Museum. FerienWorkshop für Kinder ab 6 Jahre;
bitte anmelden.
6. November
(SZ) 15.00, Stadtbibliothek Salzgitter-Bad: Vorlesenachmittag
(SE) 15.00, Altenzentrum St.
Vitus, An den Teichen 9: „Bilder
von einer Reise durch China“ –
Vortrag von Dieter Neuse
Deutscher Hausfrauenbund Seesen. Bilder, Eindrücke und
Erlebnisse aus einem Land der Gegensätze.
(WF) 18.30, Stadtbücherei: Erzählcafé interkulturell Sie sind
interessiert am Austausch mit anderen Menschen und Kulturen?
Sie haben Lust sich in lockerer
Atmosphäre zu unterhalten und
Ihren Wortschatz zu erweitern?
Dann Sind Sie herzlich eingeladen.
(SE) 19.00, Städt. Museum:
Wege zur Kunst – Abstrakte
Malerei Freundeskreis Städtisches
Museum. Kunsthistorischer Vortrag
von Renate Wanda Gehl.
7. + 8. November
(WF) 20.00, Kommisse: Concert
for Chris Jones Bluenote. Zweitägiges Acoustic Festival.
7. November
Veranstaltungen
rend der NS-Zeit beziehen.
(WF) 15.00, Treffpunkt St. Trinitatiskirche: Führung zu Stätten
jüdischen Lebens in Wolfenbüttel
Kulturstadt Wolfenbüttel. Mit der
Historikerin Andrea Kienitz.
(SZ) 19.00, Kniestedter Kirche:
DisCover & Friends – Konzert
Discover. Drei Bands rocken die
Kniki: DisCover, Die Fellfressen,
RollL’Em Easy.
(SZ) 19.00, Aula des Gymnasiums Salzgitter-Bad: Ziemlich
beste Freunde – Komödie
Kulturkreis Salzgitter. Komödie
nach dem gleichnamigen Film von
Éric Toledano und Olivier Nakache
(Bühnenfassung: Gunnar Dreßler)
mit Timothy Peach, Felix Frenken
u.a.
(WF) 13.00-18.00, FORUM: Verkaufsoffener Sonntag
(SZ) 17.00, Martin-Luther-Kirche: Salzgitter-Chöre – Herbstkonzert
(SZ) 18.00, Aula des Gymnasiums Salzgitter-Bad: Baumann
und Clausen – Comedy pubblico.
Alfred allein Zuhaus!
(SZ) 19.00, Aula des Gymnasiums Am Fredenberg: Highland
Blast – Konzert Wolfgang Pientka.
Dudelsäcke, Gaelic und Scots
Songs, fetzige Tunes und mitreißender Stepdance.
10. November
(WF) 19.30, Lessingtheater: Zorn
11. – 13. November
(SE) 21.00, Gaststätte „Bergstübchen" in Ildehausen: OldieNight im Bergstübchen9. – 30.
November
(SZ) Obergeschoss des Ausstellungsraume „Kuhstall“ Schloss
Salder: Salzgitter Gruppe – 53.
Jahresausstellung Künstlergemeinschaft Salzgitter-Gruppe. Ausstellungseröffnung 9. November,
11.00.
(SZ) 11.11.,19.30, Stadtbibliothek Lebenstedt + 13.11., 19.00,
Stadtbibliothek Salzgitter-Bad:
Literarisches und Kulinarisches
– Buchvorstellungen
11. November
(WF) 19.30, Rathaus Wolfenbüttel: „Herzog Anton Ulrich. Vom
Kunstsammeln im barocken
Europa”Kulturstadt Wolfenbüttel.
Rathausvortrag. Prof. Dr. Jochen
Luckhardt, Herzog Anton Ulrich
Museum.
(SZ) 17.00, Heerter Kirche:
Martinsumzug durch Heerte
Freiwillige Feuerwehr Heerte.
14. November
(WF) Lindenhalle: Herbstkonzert
des MTV Blasorchester
(WF) 17.00, Kinderhaus am
Landeshuter Platz 3: Laternenumzug des Kinderschutzbundes
(WF) 17.00, Schloss Wolfenbüttel – oberes Foyer: Henriette
Breymann 1827-1899 Gleichstellungsbeauftragte der Stadt. Wolfenbüttel Reformpädagogin zwischen Tradition und Moderne. Vortrag von Dr. Brigitte Augustin.
(SZ) 18.00, Begegnungsstätte
Brücke: Abend der Kulturen II –
interkultureller Kunstworkshop-
9. November
(WF) Innenstadt: 25 Jahre Mauerfall – verkaufsoffener Sonntag
(SZ) 11.00, Kniestedter Kirche:
Romeo Franz Ensemble – Jazzfrühschoppen Fachdienst Kultur.
Das Ensemble führt die Tradition
der Sinti-Musik weiter.
(WF) 20.00, Kuba Kulturhalle:
The Cashbags Paulis. The
Cashbags um US-Sänger Robert
Tyson sind mit über 200 Konzerten
seit 2008 Europas gefragteste
Johnny Cash Revival Band. Kvvk.
05 31-34 63 72, www.paulis.de.
(WF) 20.00, Asse-Sport-Center:
Vestre Jazzvaerk, Dänemark
Jazz Initiative Wolfenbüttel. Old
Time Jazz aus Dänemark.
8. November
(SZ) 15.00-16.00, Treffpunkt
Tor 1 des Hüttenwerkes der
Salzgitter AG in der Nähe von
Watenstedt: Jüdische Häftlinge
im Salzgittergebiet – Sonderführung Arbeitskreis Stadtgeschichte.
In Erinnerung an die Reichsprogromnacht am 9. November 1938 wird
sich die Sonderführung in der Gedenkstätte KZ Drütte auf Jüdinnen
und Juden im Salzgittergebiet wäh23 |
Veranstaltungen |Anzeigen | Bauen & Wohnen
Abend Fredenberg-Forum. Interkultureller Abend mit Rhythmus, Gesang, Tanz und Theater zum Selbermachen.
(WF) 19.30, Lessingtheater: Call
me Maria Zirkus, Theater &
Rock’n’Roll (auch 15.11.).
(SZ) 20.00, Aula des Gymnasiums Am Fredenberg: Warte bis
es dunkel wird – Kriminalstück
Kulturkreis Salzgitter. Kriminalstück
von Frederick Knott mit Susanne
Uhlen, Pascal Breuer u.a.
(SZ) 20.00, Kniestedter Kirche:
Robert Kreis – Konzert
Kleinkunstbühne Salzgitter-Bad.
Der Entertainer mit neuem Soloprogramm „Rosige Zeiten!", mit
dem er sein 30jähriges Bühnenjubiläum in Deutschland feiert.
15. November
(WF) 10.00-14.00, Lindenhalle:
1500 Fußbälle für die Region
38 Mädchen und Frauenfußball
– Benefizveranstaltung Sportjugend-Förderung-Wolfenbüttel e.V.
Erw. € 2.00, Kinder Eintritt frei.
(SE) 11.00-15.00, Dorfgemeinschaftshaus Kirchberg: 3. Kinderflohmarkt
(SE) 17.00, Aula im Schulzentrum: „Der Nussknacker" –
MTV-Ballett MTV Seesen.
(SE) 19.00, Dorfgemeinschaftshaus Kirchberg: Geschichtsabend in Kirchberg
(SZ) 20.00, Kulturscheune: Lisa
Fitz Fachdienst Kultur. Lisa Fitz, die
renommierteste politische Kabarettistin im Land, bringt es erneut auf
den Punkt: Was den Menschen in
Zeiten von Bankenpleiten und
Pisastudien im Alltag fehlt, ist der
Mut.
Alle Termine ohne Gewähr.
| 52°
Und was hängt bei Ihnen alles an
der Dose?
Verbraucherzentrale Energieberatung berät kostenlos
zum Stromsparen bei Unterhaltungselektronik
akz-o „Und was hängt bei Ihnen alles an der Dose?“ Diese Frage stellt
die Verbraucherzentrale Energieberatung ab 22. September in einer
bundesweiten Aktion. Verbraucher erfahren in der kostenfreien Beratung, wie viel Strom Smartphone, TV, Notebook und Co. verschlingen,
wie der Verbrauch gedrosselt werden kann und was bei der Geräteauswahl wichtig ist.
„Beim Stromverbrauch hat sich in den vergangenen Jahren viel
getan“, erklärt Birgit Holfert, Expertin der Verbraucherzentrale Energieberatung. „Die Haushaltsgeräte sind effizienter geworden, Stromspartipps haben sich herumgesprochen.“ Dennoch sind die Kosten für
die meisten Haushalte nicht gesunken. Das liegt zum einen an den
steigenden Energiepreisen – zum anderen aber auch daran, dass die
meisten Menschen immer mehr elektrische Geräte besitzen. Dieser
zusätzliche Verbrauch frisst die Einsparungen wieder auf. Und TV,
Smartphone, Notebook oder Spielekonsole sind in dieser Hinsicht
nicht zu unterschätzen.
„Wer sich den Spaß an den Geräten
nicht durch die Stromkosten verderben lassen will, sollte schon beim
Kauf auf den Energieverbrauch achten“, rät Birgit Holfert. „Hier gibt es
erhebliche Unterschiede, und die
sparsamen Geräte sind nicht unbedingt teurer.“ Aber auch bei älteren
Geräten lässt sich der Verbrauch oft
senken – wenn man die richtigen
Tricks kennt. Hier soll die Beratungsaktion helfen: „Bei uns erläutert ein
unabhängiger Energieberater aus-
Große Silvester Saunanacht
im ALOHA Erlebnisbad
in Osterode am Harz
Am 31.12.2014 findet ab 18.00 Uhr erneut eine große Silvester
Saunanacht im ALOHA in Osterode statt. Neben den üblichen
Ruhemöglichkeiten zur tiefen Entspannung finden unsere Gäste
an diesem Tag auch die Möglichkeit, zu fetziger Musik die Korken
knallen zu lassen.
Das ALOHA lädt ein, die Silvesterfeier einmal ganz anders zu
genießen. Der All Inklusive Preis von € 99,- (Kinder € 44,-) beinhaltet eine große Getränkeauswahl und kulinarische Köstlichkeiten von einem umfangreichen kalt-warmen Buffet bis zum
Mitternachts-Snack.
Auf traditionelle Elemente wie Bleigießen oder Feuerzangenbowle
muss ebenfalls nicht verzichtet werden. Verschiedene Erlebnisaufgüsse runden diesen
Abend ab und pünktlich
zum Jahreswechsel darf
ein tolles Höhenfeuerwerk
im Saunagarten bewundert werden, bevor anschließend zum „Neujahrsaufguss“ gebeten
wird.
Karten sind in limitierter
Auflage ausschließlich im
Vorverkauf an der ALOHA
Kasse oder unter www.
aqualand-osterode.de erhältlich.
| 24
52° |
führlich, worauf man bei Kauf
und Betrieb der Geräte achten
kann.“
An bundesweit uber 600 Standorten beraten Experten der Verbraucherzentrale Energieberatung während der Aktion kostenlos zu allen Fragen rund ums
Stromsparen bei Unterhaltungselektronik. Das Angebot richtet
sich an alle privaten Verbraucher.
Die Beratung findet nach Terminvereinbarung unter 0800/809
802 400 (kostenfrei) in der
nächstgelegenen Beratungsstelle
statt. Den Gutschein zur Aktion
erhalten Interessierte auch in
einer Beratungsstelle oder als
Download auf www.verbraucherzentraleenergieberatung. de. Die
Aktion endet am 31.10.2014.
Bei allen Fragen zum Energiesparen hilft auch sonst die Energieberatung der Verbraucherzentrale: online, telefonisch oder mit
einem persönlichen Beratungsgespräch. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Die Energieberatung der
Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie.
Bauen & Wohnen | Anzeigen
Augen auf beim Bodenkauf!
spp-o Laminatfußböden stehen
in der Verbrauchergunst ganz weit
oben. Wer sich für hochwertige
Laminatdielen entscheidet, erhält
für sein Geld ein pflegeleichtes
und langlebiges Qualitätsprodukt
in ansprechender Optik und mit
verlässlichen Gebrauchseigenschaften.
Doch die Auswahl im Handel ist
riesig, und Laminat ist nicht
gleich Laminat. Worauf muss
man als Kunde achten, um nicht
auf minderwertige Ware hereinzufallen? „Sind auf der Laminatboden-Verpackung das CEZeichen und die Beanspruchungsklassen nach EU-Norm
EN 13329 ausgewiesen, handelt
es sich um ein geprüftes europäisches Produkt, dem man vertrauen kann“, rät Ludger Schindler vom Verband Europäischer
Laminatfußbodenhersteller e.V.
(EPLF). Das bekannte CE-Zeichen ist eine Produktkennzeichnung nach EU-Recht, die zum
Schutz aller Verbraucher in
Europa geschaffen wurde. Bei
Laminatböden der Beanspruchungsklasse 22 sind für Wohn- und Esszimmer
Laminatböden werden vor allem
hohe Anforderungen an das
Emissions- und Brandverhalten
sowie die Rutschfestigkeit gestellt (Infos unter www.mylaminate.eu). Vor dem Kauf sollte
man sich über den Einsatzbereich des neuen Bodens im Klaren sein. Denn daran orientiert
sich die „Beanspruchungsklasse“, nach der das Produkt
ausgewählt wird. In Europa produzierte Laminatböden sind mit
geschutzten Symbolen und Ziffern nach ihrer Beanspruchungsklasse ausgezeichnet. Je höher
eine Ziffer und damit die Klasse,
desto beanspruchbarer ist der
Laminatfußboden. Bei richtiger
Pflege kann ein zertifizierter Laminatfußboden im Wohnbereich
durchaus 15 Jahre halten.
25 |
| 52°
Anzeigen | Bauen & Wohnen
Robuste Gartenblüher setzen im Herbst Lichtpunkte auf Balkon und
Terrasse Herbstlich dekorieren mit facettenreichen Veilchen
(akz-o) Bunte Gartenblüher verhelfen dem herbstlichen Außenbereich zu einem bunten Make-Over
und erinnern dabei an harmonische Sommertage. Prädestiniert
für Herbst-Balkon und -Terrasse ist
ab Mitte September das vielfältige
Veilchen, das mit großen und kleinen Blüten dem trüben Wetter
trotzt und Lichtpunkte setzt.
Graue Wolken, Nieselregen und
Windböen – das ist typisches
Herbstwetter. Doch auch die oft als
ungemütlich bekannte Jahreszeit
hat ihre Reize. Eingehüllt in Kuscheldecken oder den Lieblingspulli kann man bei einem gemütlichen Abend im Herbst am Feuerkorb den Sommer Revue passieren
lassen. Die Reminiszenz des Sommers bilden dabei bunte, widerstandsfähige Gartenblüher wie das
Veilchen.
Das Veilchen ist das Allroundtalent
für Balkon und Terrasse. Ob im
Frühling als zarter Blütengruß, im
Sommer als leuchtender Star im
Topf oder eben im Herbst als
wohltuendes Blütenhighlight im
Außenbereich – das Veilchen ist
immer eine gute Wahl. Der bekannteste Vertreter aus der Familie des Veilchens ist das
Stiefmütterchen, das ab September in warmen Farben wie
| 26
Orange und Rot gepflanzt werden
kann. Dieses Farbschema orientiert sich am Laub der Bäume,
das sich im Herbst stimmungsvoll verfärbt. für das gewisse
Etwas an Esprit sorgen Hornveilchen, deren Blüten kleiner sind
und dank des langen Stängels
verspielt über den sattgrünen
Blättern thronen. Hornveilchen
gelten ebenfalls als sehr robust
und bereichern in dieser Saison
in einem modernen Mix aus Violett und Gelb Balkon und Terrasse. Abgerundet wird der Look
mit großen Übertöpfen und
Körben aus Bast, Weide und
Holz, die dem Arrangement einen
rustikalen, gemütlichen Look verleihen. In der Pflege ist das
beliebte Veilchen unkompliziert
und stellt an seinen Standort
wenige Ansprüche. Ein halbschattiges Plätzchen sowie regelmäßige, wöchentliche Wassergaben sind völlig ausreichend.
Auch eine zusätzliche Düngung
ist für die Kultivierung im Herbst
nicht notwendig. Weitere Infor-
52° |
Bauen & Wohnen | Anzeigen
Salzgitter-Bad ‡ Windmühlenbergstraße 60
Telefon (0 53 41) 39 39 29 und Fax (0 53 41) 39 84 04
mationen zum Veilchen und zu
anderen Gartenblühern gibt es
auf www.pflanzenfreude.de oder
auf Facebook unter diepflanzenfreude.
Sinken die Temperaturen unter
den Gefrierpunkt, sollte das Sub-
strat zum Schutz mit einem Vlies
oder Reisig abgedeckt werden.
So übersteht das Veilchen auch
den kommenden Winter unbeschadet und erblüht im Folgejahr
wieder in allen Farben des
Regenbogens.
Baugeld Spezialist –
für Ihr maßgeschneidertes
Finanzierungskonzept!
Wie bei Geldanlagen und Versicherungen ist gerade bei einer
Baufinanzierung eine unabhängige Beratung unerlässlich. Eine
falsch abgestimmte Finanzierung kann fatale Folgen haben.
Denn jeder Prozentpunkt an Zinsen macht am Ende der Laufzeit
mehrere tausend Euro aus. Deshalb ist es wichtig, sich ein persönliches Finanzierungskonzept erstellen zu lassen – am besten
von einem unabhängigen Finanzierungsdienstleister und vertrauenswürdigen Partner.
Bei einer individuellen Profiberatung wie von Frau Christine Seifert
bekommt man nicht nur ein Angebot von einer Bank, sondern
nach einer gründlichen Kundenanalyse und einem umfassenden
Marktüberblick wird daraus eine genau passende Finanzierung
für den Kunden zu Top-Konditionen. Dabei bezieht sie sowohl
bundesweite Banken und mögliche Förderinstitute als auch
lokale Banken, wie z. B. die Hausbank der Kunden mit ein.
27 |
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
21
Dateigröße
4 302 KB
Tags
1/--Seiten
melden