close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BL-TAB, ET=20141025, Ausgabe LAAue - Lokalanzeiger Erzgebirge

EinbettenHerunterladen
ZEITUNG FÜR AUE UND SCHWARZENBERG
LOKALANZEIGER
Kalenderwoche 43 · Freitag, 24. Oktober 2014
Service Tel. 0371 656-22100
Wettessen Hier geht’s
um die Wurst
Planetarium Kobolde
als Sternengucker
Das Team vom Kulturzentrum
„Goldne Sonne“ Schneeberg startet am 31. Oktober 18 Uhr mit
dem 3. Schneeberger BratwurstEssen. Dabei geht es buchstäblich
um die Wurst. Volker Schmidt
präsentiert in heiterer Form fünf
Spezialitäten aus fünf Regionen
Deutschlands.
rsw
Im Zeiss-Planetarium Schneeberg sind am Dienstag ab 9:30
Uhr die Kobolde aktiv. Plani und
Wuschel nehmen Besucher mit
auf eine abenteuerliche Reise ins
Weltall. Dabei erfährt man einiges über die Sage der schönen
Prinzessin Andromeda und den
Helden Perseus.
rsw
Dia-Abend Wüste - ein
gefährliches Erlebnis
Museum
Ferienausstellung
Die Wüste prägt den Menschen
und keiner kommt zurück ohne
sich verändert zu haben: unter diesem Motto steht ein Erlebnis-DiaAbend am Sonntag 18 Uhr im
Kunsthaus in Eibenstock. Dabei
bekommen Zuhörer einen hautnahen Eindruck von der Wüste Sinai
rw
und von den Beduinen.
Das Sächsische Rot-Kreuz-Museum lädt in den Herbstferien zu
seiner Wechselausstellung zum
Thema: „Der Weg des Krieges –
Das Rote Kreuz im I. Weltkrieg“
ein. Öffnungszeiten: Mo und Mi
von 9 bis 12 Uhr; Di und Do von
9 bis 17.30 Uhr. Weitere Infos
al
unter Tel. 03774/509333.
Lukas Jordan (vorn) gestaltet im Auer Bürgerhaus Breakdance-Training..
Ausstellung
Die Farben des Lebens
In der neuen Ausstellung auf
dem Spiegelwald zeigt die Grünhainerin Marion Lucht Bilder in
Acryl. Unter dem Motto „Dankbar, die Farben des Lebens neu
entdeckt“ sind die Gemälde noch
bis zum 30. November von 10
bis 17 Uhr (bis Ende Oktober
al
von 10-18 Uhr) zu sehen.
Foto: R. Wendland
Lukas mag’s akrobatisch
Breakdance kommt so langsam auch in Aue in
Mode. Lukas Jordan hat mit Erfolg die erste
Breakdance-Veranstaltung „Flashpark“ initiiert und jetzt geht es daran, das Ganze weiter
auszubauen. Die Auer Breakdancer sind derzeit sehr spontan zu verschiedenen Breakdance-Battles unterwegs. Und ganz nebenbei
wird trainiert. Lukas Jordan ist seit drei Jahren dabei. Der 18-jährige aus Aue nimmt jetzt
andere junge Leute an die Hand, die genauso
wie er selbst, Spaß am Breakdance haben.
Trainiert wird jeden Donnerstag von 16:30 bis
19 Uhr und Freitag von 17:30 bis 19 Uhr im
rw
Bürgerhaus in Aue.
Vortrag
Bergbau grenzenlos
In seinem Vortrag am 31. Oktober um 18 Uhr in der Bergschmiede des Schaubergwerkes
„Herkules Frisch-Glück“ in
Waschleithe wird Marek Nesrsta
die Grube Mauritius in Abertham/Hengstererben vorstellen.
Voranmeldung
unter
Tel.
al
03774/24252.
! 7&-( +%,0!% !
+5!,%0# !0+ (
#* 71-1- -
!%'#%,0' 63+ 0*
555*#%,0' 63+ 0*
" .")(( 0", )!/," ),),. $""," !, (" # " "
)$") (1()) ))" ." ("" ""' , " .,)(, !
!,, #( " ") ",( ,.")&(#(!! ! "'
"" ) " ))" "( , $""" . .") /(","' ( " %2
#&& 1!!( - (,,1!!( ." !(( &(,!",) !, ,(""," (.!"'
")" #( (,# ).&&
"). *(.), #( #. !, .)!,! #,(., ." (/"" $"
#( ), ( !, !/) ." (,# "
.)!,) ()&(, !, ".
+%03% !$ 2(77 )*
+4,04" .77 )*
+6#!,0 +
'%,0%6 3+ 3%3+ $
6053433-10-1
LOKALANZEIGER SERVICE
24. Oktober 2014 · Seite 2
Frischekur für die Galerie
NOTDIENST AM WOCHENENDE
ALLGEMEINMEDIZIN
7 - 7 Uhr, Bereitschaft, 0375 19222
Außerhalb der regulären
Sprechzeiten Telefon 116117.
AUGENARZT
7 - 7 Uhr, über Rettungsleitstelle
Annaberg, 03733 19222.
ZAHNARZT
9 - 11 Uhr, ÜBAG Männel/Richter,
August-Bebel-Straße 76, Zschorlau,
03771 2548062; 9 - 11 Uhr, Dr. S.
Zinner, Schulstraße 21, Eibenstock,
037752 2641; 9 - 12 Uhr, Dr. F.
Karapetow, Bahnhofstraße 70,
Zwönitz, 037754 5330, 0170
4354434; 8 - 12 Uhr und Sonntag 9
- 11 Uhr, DS J. Puschmann,
Schillerstraße 14, Schneeberg,
03772 22562.
Umbau Kunstinteressierte finden ein breites Spektrum
D
APOTHEKEN
Markt-Apotheke, Altmarkt 2, Aue,
03771 22000; Keilberg-Apotheke,
Bruno-Dost-Straße 1 a, Schneeberg,
03772 20100.
REISEMARKT
$!
## "
% ## !
"
% ###$
!
6053513-10-1
¢‹A—ÞŽ¢nÐ 0nn¢a Îj ?”
.jjJJJ. Ðß5Ë+¥¥y ² yߥšæ
­²+²‰™² ‰™‰~w^ .?י?^ ?†Âˆ
Â?aΝ×Â^ ~jw²8?™ajÂי~ æÐ|ÉÕ¥Ë
yæ¥ææ^ ÞÞÞ²?W?”jaÂjŝÂβaj
6053509-10-1
6053520-10-1
#(/ )#(( 0) #+ % $' ' ( ,( 1 &%
""! ' *
. (., *.)#( )#, ((
,( !, , ),),(' " 1-1 !(
,($,%,,(( y *** '*)'' 6053485-10-1
ie Galerie der anderen
Art in Aue hat eine Frischekur erhalten. Nach
dem Umbau erstrahlen die Räumlichkeiten im neuen Glanz und
Kunstinteressierte finden ein breites Spektrum an Exponaten. Neben den ansässigen Künstlern bereichern Gastaussteller die Galerie.
Zeit zum Umschauen haben Besucher immer Dienstag bis Freitag
11 bis 18 Uhr und Samstag 11-17
Uhr. So ganz ist man mit der Umgestaltung dann doch noch nicht
fertig. „Jeder Künstler hat einen
Bereich, für den er sich verantwortlich zeichnet. Dort sind wie
derzeit dabei, das Ganze in
Schwung zu bringen“, erklärt die
Galeristin Manuela Hakenjos . Die
33-jährige hat eine Figur gestaltet,
die Kunst und Mode verbindet. rw
Foto: R. Wendland
Polizei
110
Feuerwehr und Rettungsdienst 112
Giftnotruf
0361 730730
Manuela Hakenjos ist Galeristin in der Galerie der anderen Art in Aue.
Ritter auf Reisen
Tourismus Start in die Messesaison
Die Mitarbeiter der Schwarzenberg-Information bereiten sich momentan auf die Teilnahmen an den
diesjährigen Herbstmessen vor. Neben der Fahrt zur „Reisen und Caravan“ in Erfurt vom 30. Oktober
bis 2. November und der Teilnahme
an Ostdeutschlands größter Reisemesse, der Touristik & Caravaning
in Leipzig vom 19. bis 21. November, stehen in den nächsten Monaten auch die Präsentationen im Elztalmuseum Waldkirch sowie die
Teilnahme am Adventsmarkt in
Borchen an. Mit im Gepäck sind
neben der neuen Imagebroschüre
der Stadt und dem druckfrischen
Infomaterial zur neuen Daueraus-
stellung im städtischen Museum
„Perla Castrum“ – Ein Schloss voller Geschichte“ ganz sicher auch
der historische Stadtplan des Wirtschafts- und Gewerbevereins
Schwarzenberg, der bei den Gästen
bisher auf sehr positive Resonanz
stößt. Neben dem Personal der
Stadtinformation werden auch Vertreter Schwarzenberger Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel vom
Eisenbahnmuseum und dem Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla
sowie zu ausgewählten Terminen
natürlich auch die Schwarzenberger Symbolfiguren, Ritter Georg
und Burgfräulein Edelweiß mit vor
Ort sein und um Gäste werben. al
IMPRESSUM
LOKALANZEIGER AUE, erscheint
wöchentlich am Freitag im Verlag
Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
Brückenstraße 15, 09111 Chemnitz
Telefon: (0371) 656 20001
Telefax: (0371) 656 27000
GESCHÄFTSFÜHRER: Tobias Schniggenfittig
VERANTWORTLICH FÜR REDAKTION :
Michael Heinrich,
Tel.: (0371) 656 22142
Mail: redaktion@lokalanzeiger-aue.de
VERANTWORTLICH FÜR ANZEIGEN:
Lutz Wienhold
Tel.: (0371) 656 20100
Mail:info@lokalanzeiger-aue.de
DRUCK: Chemnitzer Verlag und
Druck GmbH & Co. KG, Brückenstraße 15,
09111 Chemnitz
ES GILT die Preisliste Nr. 01 vom 01.10.2014
einschließlich der Allgemeinen und
Zusätzlichen Geschäftsbedingungen des
Verlages
AUFLAGE: 55.877 Exemplare
" ($( % (#$ # ($ & (#$ ( (
%'"
1)70)17' 0')70)17'
7$)7$)17' '-)7$)17'
',)'')17' 71)'1)17'
/#%*/*+ " %/! *+
2# /! 2+!3
!2 *+#
')1$$
2#*+ 2* #* 2#
/ 2#/!/ # "%+
!2 *# 2*/
1)'$ +/#2! 2# ((% # %*/2! 2# 2" %*/% %+ 2# "%+
2#*+ 0 / +/#2! 2#
0 / ((% #
!2 *+#
')7$$
!!# +# # !) 2+/3*%!2# 2# *#+* 62" !2# +*3 /*//+4*+*2# %# !+/!/
' +3** (*% ""* (*+&#! /*22# 2* 2#+* 3*%)
555)*+2*%+!6*2)
6052413-10-1
LOKALANZEIGER
Seite 3 · 24. Oktober 2014
Bevor die Geige klingt
WAS – WANN – WO
Einblick Bei Tag des traditionellen Handwerks zugeschaut
V E R A N S T A L T U N G E N
J
MONTAG, 27. OKTOBER
Ausflug. Der Auer Zoo der Minis ist heute 9 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet.
Einlass-Schluss ist eine halbe Stunde vor Schließung. Im Auer Zoo leben die
Kleinsten ihrer Rasse: ob Weißbüscheläffchen, Fennek, Zwergziegen, Karakale
oder blaue Pfauen - die Liste der Bewohner ist lang.
rsw
DIENSTAG, 28. OKTOBER
Foto: Armin Leischel
udith Brockhage studiert
zurzeit in Markneukirchen,
um später einen Abschluss
als Master beziehungsweise Bachelor einer Streichinstrumentenbauerin in der Tasche zu haben. „Da kann ich mich von der
Violibe bis zum Kontrabass ausprobieren“, meint die Schwarzenbergerin. Alles eine Frage der
Werkzeuggröße. Zum Tag des
traditionellen Handwerks zeigte sie
bei Holzgestalter Andreas Schmidt
in Bermsgrün, wie eine Geige entsteht. Dafür benötigt sie im günstigsten Falle etwa sechs Wochen.
Mit einem kleinen Hobel aus Messing und scharfer Stahlklinge
bringt sie die Decke in ihre Form.
Die Decke wird aus massivem
Holz geschnitzt und ist meist in der
Mitte zusammengefügt, was aber
durch die Jahresringstruktur kaum
Judith Brockhage zeigte, wie eine Geige entsteht.
auffällt. Fichte besitzt durch ihre
natürliche Sandwichbauweise eine
sehr hohe Elastizität. Auffälligstes
Merkmal sind die ausgeprägten
Jahresringe. Je nach Geschmack
und Bauweise eines Geigenbauers
wird jeder eine unterschiedliche
Struktur bevorzugen.
al
Der Geist der grünen Insel
Foto: R. Wendland
Event Irische Gäste und erleuchtete Kirche
Enrico Oswald
Der Geist der grünen Insel Irland
hält in der Stadtkirche Eibenstock Einzug. Zur 3. Nacht der
erleuchteten Kirche können sich
Besucher auf einiges gefasst machen, denn es sind waschechte
Iren zu Gast. Das Spektakel geht
federführend von der Laser
Event Company Eibenstock und
der Evangelisch-Lutherischen
Kirchgemeinde
EibenstockCarlsfeld aus. Man hat drei Termine angesetzt: am 31. Oktober
und 1. November jeweils 20 Uhr
und am 2. November 18 Uhr.
Enrico Oswald, Laser Event
Company, verrät nicht zu viel
wenn er sagt: „Das Gotteshaus
hat ein ganz besonderes Ambiente.
Wie schon in den Jahren zuvor,
werden wir die gesamte Kirche
licht- und effekttechnisch ausgestalten.“ Einen Tanzteppich rollt
man nicht umsonst aus: „The Spirit of Ireland“ ist eine Produktion
des erfolgreichen Produzenten Michael Carr. Von diesem Ensemble
kommen fünf Musiker, zwei Tänzer und eine Solistin nach Eibenstock zur Nacht der erleuchteten
Kirche. Das Ganze sei eine Premiere, sagt Oswald: „Die Akteure haben bisher noch nie in einer Kirche
gespielt.“
rw
Kreativität. Zu einem Schnupperkurs im Fach Keramik wird heute in den
Schlossturm des Schlosses Schwarzenberg eingeladen. Los geht der Kurs dort ab
10 Uhr. Veranstalter ist der kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises.
Informationen eper Telefon unter: 03774 505851 oder 03771 2771602.
rw
MITTWOCH, 29. OKTOBER
Vortrag. Um die Entwicklung des Kurortes Bad Schlema geht es heute ab 19
Uhr bei einem Lichtbildervortrag im Kurhotel Bad Schlema in der
Markus-Semmler-Straße. Der Eintritt ist frei. Erinnert man an die wechselvolle
Geschichte der mehr als 600 Jahre alten Kurgemeinde.
rsw
DONNERSTAG, 30. OKTOBER
Konzert. Einen musikalischen Abend mit Tim O’Shea und Padraig Buckley
können Besucher heute im Kulturzentrum „Goldne Sonne“ in Schneeberg
erleben. Beginn ist 20 Uhr. Padraig Buckley ist ein Multi-Instrumentalist aus dem
südwestirischen County Kerry und Tim O’Shea ein Musiker aus Killarney im
irischen Südwesten.
rw
FREITAG, 31. OKTOBER
Dirndlfeeling. In Aue wird heute ab 20 Uhr und morgen ab 19 Uhr das 1. Auer
Oktoberfest gefeiert und zwar in einem beheizten Festzelt auf dem Anton
Günther-Platz. Dort will man für richtiges Oktoberfest-Flair sorgen mit allem,
was dazu gehört. Für Unterhaltung sorgen die Stangengrüner Lausbub`n. rsw
SAMSTAG, 1. NOVEMBER
Fest. Die traditionelle Bockauer Kirmes wird heute beginnend bis Montag
gefeiert. Höhepunkt heute ist 18.30 Uhr der Lampionumzug. Der Start dazu ist
am Querweg. Und 20 Uhr beginnt dann der 39. Kirmestanz mit „De
Erbschleicher“ im Sachsenhof. Einlass dort ist 19 Uhr. Reservierungen sind per
Telefon unter 03771 454178 möglich.
rw
SONNTAG, 2. NOVEMBER
Ausstellung. Der Kaninchenzüchter-Verein Hundshübel lädt am heutigen
Sonntag (9-16 Uhr) zu seiner diesjährigen Zuchtschau in die Turnhalle nach
Hundshübel ein. Bei dieser Gelegenheit zeigen die Tierfreunde ihre
Zuchterfolge. Die Schau bietet auch genügend Raum zum Plaudern und
Fachsimpeln.
rsw
/Śƌ 'ƌŝĞĐŚĞ Ăŵ <ůŽƐƚĞƌŵĂƌŬƚ
Eh
ŝŶ WůĂƵ
ĞŶ
KďĞƌĞƌ ^ƚĞŝŶǁĞŐ ϴ ;ĞŚĞŵĂůƐ ůŚĂŵďƌĂͿ
sŽƌďĞƐƚĞůůƵŶŐĞŶ ĞƌďĞƚĞŶ ƵŶƚĞƌ
Ϭϯϳϰϭͬϳϭ ϵϬ ϰϰ
ǁǁǁ͘ŽĚLJƐƐĞƵƐͲƉůĂƵĞŶ͘ĚĞ
6052091-10-1
$ ! !
$!! # ! %&
'" 6052250-10-1
LOKALANZEIGER
Seite 5 · 24. Oktober 2014
Löbau-Lok wird
zum Spielplatz
Forellen selbst gefangen
Baustelle Hinter der Blumenhalle tut sich einiges
E
Geschäftsführer
Jochen
Heinz ist optimistisch,
dass alles rechtzeitig fertig wird.
geben und auch ein Umwelt-Telefon wird installiert. Jochen Heinz
sagt: „Dieser Spielplatz ist für die
etwas größeren Kinder gedacht.“
So entsteht noch etwas weiter hinten, auf Hohndorfer Flur, zusätzlich eine Skate-Anlage. Es sei gut,
dass man bei der Konzeption auch
an solche Elemente gedacht hat,
rsw
sagt Heinz.
inen festen Platz im Veranstaltungskalender er Stadt
Grünhain-Beierfeld besitzt
das Herbstfest mit Fischmarkt im
Ortsteil Waschleithe. Der Naturund Wildpark war am Samstag
wieder Anziehungspunkt für viele
hundert Besucher. „Ich habe mit
meiner Familie das schöne Herbstwetter genutzt“, meinte Felix
Hentschel, der gemeinsam mit
Vincent Saiko und Kevin Geisler
Forellen aus dem Schaubecken
von Hobbyzüchter Frank Schille
mit Kescher und von Hand selbst
angeln konnte. Die Karpfen und
Forellen waren erst kürzlich aus
den Teichen an der „Gelben Birke“
abgefischt worden.
Das Team des Natur- und Wildparks hielt bei Rundgängen entlang der Gehege viele wissenswerte
Informationen zum Tierbestand
parat und gab Auskunft über den
Tierbestand und Vorhaben. „Bei
uns sind rund 200 heimische und
exotische Tiere in 40 Arten anzutreffen. Besucher können Rot- und
Damwild, Waschbären, Rhesusaffen, Meerschweinchen, Zwergka-
Foto: Leischel
Foto: R. Wendland
Auch wenn es aus jetziger Sicht
so scheint: Bis zur Eröffnung der
Sächsischen Landesgartenschau
in Oelsnitz im April ist es nicht
mehr ganz so weit. Auf dem Gelände arbeitet man mit Hochdruck. Mit den Asphaltier-Arbeiten der Hauptwege will man in
den nächsten Tagen soweit fertig
werden. Auch auf dem Areal hinter der Blumenhalle tut sich einiges. Dort entsteht ein Eisenbahn-Spielplatz. An der Stelle
nutzt man tatsächlich Material
der Bahn, um den Spielplatz zu
gestalten. So hat man zum Beispiel die Lokomotive, das Geschenk des Vorausrichters Löbau, zu einem Spielgerät umgewandelt. Wie Landesgartenschau-Geschäftsführer
Jochen
Heinz erklärt, hat man Gefahrenstellen beseitigt, sodass die Lok
künftig als Rutsche genutzt werden kann. Auch verwendet man
auf dem Spielplatz alte SchienenTeile zur Gestaltung von Spielgeräten. Es wird etwas zum Klettern
Tradition Herbstfest mit Fischmarkt
Felix Hentschel, Vincent Saiko und Kevin Geisler (v.l.) fischen
mit einem Kescher Forellen aus dem Schaubecken.
ninchen, Kamerunschafe und Stachelschweine beobachten. Der
Tierpark bietet zudem eine abwechslungsreiche
Vogelwelt.
Ganzjährig kann der Natur- und
!& .' ))
! * -O n &R n 5HR s 3A n 5HR
.'"($#(..
, .'"($#(.(
?/ / */ 8@+7 ":11 /+@@ %' 9&#269( 8"*(("*'*16"&#'96*'6#% = #1 = &/ &/ ;126/ 9/ !/ !/ *1"
12#6? #(,1%!#& 4 !11#(*2>26/ #!6"
,%6 "& ( 9! 96*'6#% 9( &&1 ;*1!/
?/ / ;(6 */ 8@+7 ++/@@ %' &#'96*"
'6#% &2!#(<11 !#?1 *11"
2#6? !1&#( 0 9(% #!6,%6 &%61/ "& ( #(,1%!#& &(?,%6 9/ ;/ '/
-9! 96*'6#%"!1?9 ;*1!((.
!-)!!) ! ... ! & ! &
&#'96*'6#% &(?,%6 #6?!#?9( #(,1%!#& &9 (*( &/ (261!1 9&6#"
9(%6#*(2&(%1 9/ ;/ '/
Wildpark besucht werden. Auch
für Tierpatenschaften gibt es ständig Anwärter in unseren Gehegen“, resümiert Tierparkleiter Joal
chen Gerlach.
!!&+ .... ! & *
) ?/ / $/ 8@+7 )/3@@ %' &#'96*'6#% #6?"
!#?9( #(,1%!#& #!6,%6 &9 &(?,%6
9&6#9(%6#*(2&(%1 &/ (261!1 9/ ;/ '/
-9! 96*'6#% 9( &&1 ;*1!((.
6053281-10-1
LOKALANZEIGER
24. Oktober 2014 · Seite 6
Eisenbahn-Nostalgie im Museum
Mineralen, Gesteine und Dokumentationen aus dem sächsisch-thüringischen
Uranerzbergbau: zu sehen ist das in der
Lagerstättensammlung der Wismut GmbH am Schacht 371 auf
der Talstraße 7 zwischen Bad
Schlema und Hartenstein. Dort
ausgestellt sind rund 1.800 Mineral- und Gesteinsproben sowie
zahlreiche aussagekräftige Illustrationen. Geöffnet ist die Lagerstättensammlung für Besucher
am 2. November in der Zeit zwischen 13 bis 16 Uhr. Interessierte gewinnen einen Eindruck von
der Mineralienwelt und werden
von Fachleuten mit sachkundigen Erläuterung versorgt.
rw
Museumsbahn 102-jährige Lok zieht historische Waggons
E
isenbahn-Nostalgie gibt
es im Westerzgebirge zu
erleben: die Musemsbahn Schönheide steht diesen
Samstag und Sonntag unter
Dampf. Auf schmaler Spur
schlängelt sich die Bahn durch
den Naturpark ErzgebirgeVogtland, am Fuchsstein und
Kuhberg entlang bis nach Stützengrün. Die historischen
Waggons werden von einer
Dampflok gezogen die 102 Jahre alt ist. Fahrgäste tauschen so
ein klein wenig in eine längst
vergangene Zeit ein. Abfahrt ist
an beiden Tagen 10, 11, 13.15
Die Mitglieder der Museumsbahn Schönheide, im Bild
Heiko Schmidt, laden zur historischen Fahrt ein.
';# #%")# "
"%#("#& & "#
#3 &!/ %0 5< !/' 7/;63
/3 &#3 & 0!&63;/#'
('30:03& -'03/9!0%
(!' /$. #&&/ &!/ 60"
6' (!'6'00#3;/, 0 '#"
% :03& /&)%#!3 ' !0%
%3/ '03/ (!' # 0('03 7%#"
!' 0!#6'' ' 00
6' (!'/6&, ' '6/ #'& $)''' #0 ;6 ;9)% & /3#"
3 '03/ (!' #'3/!3#6'
6/! /$ /& 6' %'9#"
/# 603%%' #'63 9/',
0 0#' $#'/%# !/#3'
/(//%#!, 60 /8' 6'
%63% 9/' 0!('3, 6!
/&&&6' 6' #!/!#3
0#' #& -'03/9!0% (!'
/$. 6 !)!03& #86, #
/3 $(&&3 8(& /3/# 7/
# /03%%6' #0 ;6/ ('3
%%0 60 #'/ ', %038/"
03'%#! /7%%' ;9, 7/3/'
# &(/'' /(6$3 # 03;"
Uhr und stündlich von 14 bis
17 Uhr am Bahnhof Schönheide. Die Rückfahrt ab Stützengrün erfolgt jeweils 30 Minuten
später. Wenn das Wetter passt,
sind am Sonntag Kinder zum
Drachensteigen eingeladen und
zwar zwischen 12.30 Uhr und
14.50 Uhr auf der Wiese am
Einfahrsignal des Bahnhofs
Schönheide. Am Ende der Veranstaltung, gegen 14:50 Uhr,
sollen die drei besten Drachen
prämiert werden. Außerdem
soll es an diesem Tag einen Fototermin vor der historischen
rw
Lok geben.
Foto: R. Wendland
Sammlung Mineralund Gesteinsproben
(
! " #% & "&!
! " &! "!" ! ! " "!&! " " ! "%" '"
#%"%
%#!' '(//6'', /3"
'03/ 6' "6037/' $)''' 0("
&#3 6! 7/ 0 "/(/&&
4< -'/##;#'30 '#/'.
&#3 *< + ;60!6003 9/',
'(0 6' /&#'
<41"4<4 *< 5
999,'03/9!0%(!'/$,
! $ " " # " "
) *2).).1" *"
$".4) .) ,% 5%% "*#) &3 1'
!( 5/+/5/ %5 0
333("*.)3*!#") (
6053561-10-2
"1",5."
$". , $,,"
*+* #*66%0*/6 +
1" %*66%*66 +
++
* #*66%%*/6 --&++%
1!! %+&+ $)
/
)
"1,'(1# '11
+ . & ".$ 1" 1,,1 !. %66) $ 1..+
1,,1 1" &".$ 1, .+ 4$ '1 2+ "+(
" +,+ 1,4 1 !5", +1"
2+ 1!.+ ' 4,+(
0 ".+.." 1" $&,," 1, 4$ +.." 1" +$&,," '+$ 1,4 (
- "" , .+"
",1 2.5" .1 &" 1" 3 , !+
. .
& - ++ ! ,
1" .++" " +,+ 1,4
6053083-10-1
&))3
+:> +/ D+>G+' : :4// / : 9+.+*) > 9*9- /+: +/ & ,> /
,1.+/+ 9> .+> +/ . &*/'* /B +/ . .F:> 9+2: / 19
1
& &48 ($3 '4 &) +32
9.+/ 3H53@5@H3&
H;5H?5@H3$
'+// 305HH )9
1+3 3+@'2
9.+/ @<5335@H3&
3;53@5@H3&
H;5H@5@H3$
335H&5@H3$
'+// 305HH )9
1&) ;4 (&) ++8 (&) +32
9.+/ 3H5H35@H3$
$)$+483# -5 0 B :9 ';)
'+) B95!- 5-* -
1$&(;) $>3A3 3&8"2
9.+/ 3;5H35@H3$
'+// 305HH )9
* 45 5 +/,-5 &*/' * /B A/ 4 9+>+#
&'=483%&3
$ &))3 $+>
9.+/ H@5335@H3& 3;5HH )9
H053H5@H3$ 305HH )9
3?5335@H3$ 305HH )9
" ) +// 9 )1D + > > /+)> /A9 /:
+ 4 9# ,> +:)A/' A: 9>F*>+..A/' A/
9 '/G 4 9:2/-+) / +>9 +: +/ + ;H* 9 )9 5
6* 45 5
'+// 305HH )9
+/,-5 &*/' * /B A/ 4 9+>+#
3;)$
: 9D9> / + GD + E,-A:+C ?*/'* /B: GA9 ).+> . 4:: / / )144 / +/
+/ '91( : +>> 9/)>:A## >
+C .A:+, GA. /G /
+/ :)D+/'> : )1D491'9..
/+)> /A9 #B98: A'
5* 45 5 +/,-5 -- 9
1 / /' ' / / +:>A/' /
1+) +@"2 ;4&'%&))34$+>
4ERMINE s =)843;)$
s 3;)$ <3 3'&8
s 4833;)$
s ;8838"43;)$
D +-: C1/ 3H5HH +: 3$5HH )95
## A/ #> A# . A## >
:+/ +/,-A:+C 5
9 D1--> /+)> :)1/ +.. 9 .- .
6)/>1. 9 4 97 +/: :+)> :)A /
+ 9/ / +/ 6-+: >):7 A' '-+>G 9/
: ) / / .4+9 6
91-1,7 +. 9'
9-+, / 1 9 + E 6-4)7 A#
+)9 . : / +/ 9 )> 9- /5
D+:) / %, 9/ / 9G / :>+-C1-- ' *
,> / +:) / A/ # :>-+) ' :).B,> .
- C 9GA 9> A/ -> 61/ 1F' 7 -9 A/ C1/ 'A> . :: / A/ ' #B)-C1-- 9
A:+, GA. 9D +- / +/5
-* 45 5
9.+/ ?35H35 @!5H@5@H3$ 305HH )9
+/ 9 C1/ ; " 3& )9 0$H +/ 9 C1/ H " < )9 ,1:> /#9 +
6* 45 5 +/,-5 &*/' * /B A/ 4 9+>+#
+$'<$'>+$))
;4A&8
=+( ''8"
&48;)")
@ 9/)>A/' /
+/ +.. 9/ 9
&*> 9/ *
> '19+
@E 9 +))->+' :
9B):>B,:A## >
3E / :: /
-: ?*/'* /B
3E ?H .+/B>+'
B, /.::'
./> - A# . +.. 9
'9B(A/':>9A/, +/ 9 1> -9
A>GA/' C1/ A/ A/ )+9-411-
&48;)")
3 9/)>A/'
3E ,>#9B):>B, A# A/:)
A) A# . +.. 9
3E '9B(A/':>9A/, +/ 9 1> -9
3E ,- +/ :B( 99:)A/'
A# . +.. 9
3E / :: /
-: 91./>+:) : ?*/'* /B
+/,-5 A>GA/' A/ )+9-411+/,-5 ./> - A# . +.. 9
+/,-5 9,4->G
-: 45 5 +. 6B 45 5 +. &)+$+8'%'?)3%.';)/ 0 >>>/$+8'%'?)3%.';)/
4++38 ;$ 43=&3;)") <3 &'=483 (,"'&$
6052090-10-1
!
# %% ). ( , !
+ 0 /*.* ! . )".). "
.!)0"* )"*) "*
11
)*.1).
Ŗ + +%3#,%/
0 !). Ŗ kûÊøܲ kČã²û ½Đû d™ć²ÜÜÊćľ ãć²ãã² Čã® @™¦²Ü
Ɖ®ÊÁÊć™ÜƊ
Ŗ Č½ã™Çâ²½ČãÙćÊëã ™Č½ pdƓ*²ÿćøܙćć²
Ŗ Ɵƙƙ 0ģ ]²û½²§ć HëćÊëã `™ć² ½Đû ½ÜÊââ²û½û²Ê²ÿ
0²ÊâÙÊãë
Ŗ ãÿ§ÇÜĐÿÿ² ČĿ™Ŀ Ɲ ĝ 0H3ľ Ɯ ĝ pdľ 3Ŷľ |BIľ
I²ćģĘ²ûÙ
Ŗ dćûëâė²û¦û™Č§Ç ܙČć 0²ûÿć²Üܲû ƞƙ |™ćć Êâ
²ćûʲ¦ ƉƙľƜ |™ćć dć™ã®¦ĞƊ
ûćĿ IûĿŁ ƚơƛƜƢƝƟ
")
**
.)$ ! 10
"0"*2." HëƓd™Ł ƚƙƓƛƙ pÇû
*û™ãģƓH²ÇûÊãÁƓdćûĿ ƚƟƢ Ŗ ƙơƙƞơ ‡ĘÊ§Ù™Č Ŗ k²ÜĿ ƙƜƠƞļƛƠƛơƓƜ
Ц²û ƛƙƙ Ùëÿć²ãÜëÿ² ]™ûÙøܝćģ²
" ."!)".'
* $ &)*'
!!).'
6052403-10-1
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
183
Dateigröße
1 898 KB
Tags
1/--Seiten
melden