close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Deutsches Betriebsräte Forum 2014 - AfA Seminare

EinbettenHerunterladen
Medienpartner
A f
A
10. – 14. November 2014 in Berlin
DEUTSCHES
BETRIEBSRÄTE
FORUM
PROGRAMM
Zeitlicher Ablauf
Rahmenprogramm
Berlin Tipps
Die
Zukunft
erfolgreich gestalten
DEUTSCHES
BETRIEBSRÄTE FORUM
3
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Liebe Kolleginnen
und Kollegen,
unter dem Motto „Die Zukunft erfolgreich gestalten“ sollen Strategien für die
neue Amtszeit entwickelt werden. Der Vernetzungsgedanke wird im Vordergrund stehen: Wir wollen Betriebsratsgremien zusammen bringen und Politik,
Rechtsprechung, Wirtschaft und Wissenschaft intensiv einbinden.
Diskussionsstoff gibt es genug:
Wird sich das zum 01.01.2015 in Kraft tretende MiLoG in der Praxis bewähren?
Die Auswirkungen des Mindestlohns auf betriebliche Vergütungssysteme sind
vollkommen ungeklärt, hier kommt viel Arbeit auf die Arbeitnehmervertreter zu.
Spannend die Entwicklung zur Tarifeinheit: Mittlerweile liegt ein Referentenentwurf der Bundesregierung vor. Danach sollen bei Kollisionen nur noch
die Tarifverträge der Gewerkschaft mit den meisten Mitgliedern im Betrieb
anwendbar sein.
Und die Anti-Stress-Verordnung wird von Arbeitsministerin Andrea Nahles
weiter vorangetrieben, denn immer mehr Beschäftigte klagen über psychische
Erkrankungen. Noch debattieren Regierung, Gewerkschaften und Verbände
diese Regelung, die über die Hälfte aller Deutschen befürwortet.
Wir freuen uns auf einen intensiven Erfahrungsaustausch!
Marc-Oliver Schulze
Ihre Ansprechpartner
Marc-Oliver Schulze
Der Rechtsanwalt und Geschäftsführer der AfA Seminare GmbH
verantwortet den fachlichen Teil der Tagung. Als Fachanwalt für
Arbeitsrecht vertritt er bundesweit Betriebsräte, Gesamt- und
Konzernbetriebsräte.
schulze@afa-anwalt.de
Tel. 0911 / 37 66 77 - 78
Nadja Häfner-Beil
Die Rechtsanwältin verantwortet den fachlichen Teil der Foren
und der Workshops. Als Fachanwältin für Arbeitsrecht schult sie
regelmäßig Betriebsräte und vertritt diese bundesweit in arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren und vor der Einigungsstelle.
haefner@afa-anwalt.de
Tel. 0911 / 37 66 77 - 78
Lisa Neubig
Die Seminarmanagerin der AfA Seminare GmbH ist mit
ihrem Team Ansprechpartnerin in allen organisatorischen
Angelegenheiten. Sie wird unterstützt von Garifallia Vasilaku,
Stefanie Frühauf und Nicole Zaus.
neubig@afa-seminare.de Tel. 0911 / 37 66 77 - 78
4
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Sonntag, 9. November 2014
ab 15.00
19.00
Check-In
Ausgabe der Tagungsunterlagen
Get-Together
bei Snacks und Getränken
10. – 14. November 2014 in Berlin
DEUTSCHES
BETRIEBSRÄTE
FORUM
5
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Montag, 10. November 2014
ab 10.00
Check-In
Ausgabe der Tagungsunterlagen
12.30
Einführung:
Brennpunkte in der Betriebsratspraxis
Marc-Oliver Schulze
Fachanwalt für Arbeitsrecht (AfA)
13.00
Grußwort des designierten
Regierenden Bürgermeisters von Berlin
Michael Müller
Senator für Stadtentwicklung und Umwelt
13.30
Vereinbarkeit von Familie und Beruf:
Mehr Zeit für Familie!
Manuela Schwesig
Bundesfamilienministerin
14.00
Arbeiten in der App-Welt –
Neue Herausforderungen für Betriebsräte
Prof. Dr. Peter Wedde
Frankfurt University of Applied Sciences
14.30
Kaffeepause
15.00
Betriebliche Gesundheitsförderung –
Eine Investition in die Zukunft
Jens Spahn
Gesundheitspolitischer Sprecher
CDU/ CSU Bundestagsfraktion
15.45
Die totale Überwachung:
Was können Arbeitnehmer und Betriebsräte tun?
Prof. Franz Josef Düwell
Vorsitzender Richter am BAG a.D.
17.00
Ende
Icebreaker Wall –
Networking leicht gemacht
Unsere Icebreaker Wall ist der perfekte Start zum
erfolgreichen Netzwerken: Sehen, wer vor Ort ist,
welches Gesicht zu welchem Namen gehört und wen
welche Themen interessieren. So verpassen Sie keinen
wichtigen Kontakt und finden gleich das richtige
Gesprächsthema.
6
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Dienstag, 11. November 2014
09.00
Besser atypische Arbeit als keine?
Teilzeitarbeit und Befristung im europäischen Kontext
Prof. Jutta Allmendinger, Ph.D.
Präsidentin Wissenschaftszentrum Berlin
10.30
Kaffeepause
11.00
STREITGESPRÄCH:
Die Krise in Europa –
Auswirkungen auf die Arbeitnehmerrechte
Dr. Sahra Wagenknecht
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Die Linke
Dr. Anton Hofreiter
Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/ Die Grünen
Prof. Dr. Jens Schubert
Leiter Recht und Rechtspolitik ver.di
Moderation: Dr. Marc Beise
Leiter Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung
12.30
Mittagspause im Restaurant
14.00
BAG aktuell I
Von Arbeitszeit bis Beschlussfassung:
Mitbestimmungsrechte des BR
Burghard Kreft
Vorsitzender Richter am BAG
14.45
BAG aktuell II
Rechte der Arbeitnehmer
Waldemar Reinfelder
Richter am BAG
15.30
Kaffeepause
16.00
Mobile Arbeit bei BMW:
Flexibel arbeiten und bewusst abschalten
Manfred Schoch
GBR-Vorsitzender BMW
17.00
Ende
13.30 und 17.00
Präsentation
Betriebsratswissen
online
Ihr schneller
Einstieg in die
Nutzung
hochwertiger
Fachinformationen
und Materialien.
Bund Verlag/ AiB
7
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Mittwoch, 12. November 2014
09.00 – 17.00
IHR WORKSHOP-TAG:
Individuell, passend, fachlich kompetent
Eine Auflistung aller von
Ihnen gewählten Workshops entnehmen Sie
bitte Ihrem persönlichen
Tagungsablauf im Schulungsordner.
Modul 1
Grundlagen ArbeitsR und BetrVG
Modul 2
Strategien für den erfolgreichen BR-Alltag
Modul 3
Brennpunkte Arbeitnehmerdatenschutz
Modul 4
Arbeits- und Gesundheitsschutz im Betrieb
Jedes Modul beinhaltet ein Fachforum zur Einführung in das
gewählte Spezialthema, welches sodann in den gewählten
Workshops vertieft wird.
Themenbereiche modulübergreifend kombinierbar
Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4
Fachforum
Fachforum
Fachforum
Fachforum
Workshops zu Spezialthemen der Module
09.00
Fachforum
10.30
Kaffeepause
11.00
Fachforum
12.30
Mittagspause im Restaurant
14.00
Workshop
15.30
Kaffeepause
16.00
Workshop
17.00
Ende
8
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Donnerstag, 13. November 2014
09.00
Von E-Mail-Wahnsinn bis Facebook-Inkontinenz: Die
Macht über die eigene Kommunikation zurückgewinnen
Anitra Eggler
Digitaltherapeutin
09.30
Zukunft der Mitbestimmung – Gibt es einen Weg
hin zur wirtschaftlichen Mitbestimmung?
Prof. Dr. Heribert Prantl
Mitglied Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung
10.30
Kaffeepause
11.00
Aus der schönen neuen Arbeitswelt –
Die Lastenträger
Günter Wallraff
Enthüllungsjournalist
11.45
Quantität und Qualität der Beschäftigung –
Welche Trends bestimmen den Arbeitsmarkt?
Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Möller
Direktor Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
12.30
Mittagspause im Restaurant
14.00
PODIUMSDISKUSSION ZUR ZUKUNFT DER ARBEIT
Mindestlohn, Leiharbeit und Werkverträge –
Was erwartet Arbeitnehmer und Betriebsräte?
17.00
Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin
Bundesjustizministerin a.D.
Roland Wolf
BDA
Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Möller
Direktor IAB
Anette Kramme
Parlamentarische StS, BMAS
Günter Wallraff
Enthüllungsjournalist
Moderation: Sandra Berndt
Journalistin/ TV-Moderatorin
Ende
09.00 – 12.30
Praxisworkshop Betriebsvereinbarung
Melanie Julia Maußner
Fachanwältin für Arbeitsrecht (AfA)
9
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Freitag, 14. November 2014
9.00
PRO UND CONTRA
Die betriebliche Mitbestimmung auf dem Prüfstand
Prof. Dr. Wolfgang Däubler
Universität Bremen
Prof. Dr. Gregor Thüsing
Universität Bonn
Eva-Maria Stoppkotte
Chefredakteurin Arbeitsrecht im Betrieb
Nadja Häfner-Beil
Fachanwältin für Arbeitsrecht (AfA)
11.00
Kaffeepause
11.30
Irrweg Leiharbeit, Werkverträge und Co. –
Mindestanforderungen für soziale Gerechtigkeit
Dr. Gregor Gysi
Fraktionsvorsitzender Die Linke
12.15
Ende der Tagung und
Mittagsimbiss mit Dr. Gregor Gysi
10
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Rahmenprogramm
am Dienstagabend
Gehen Sie auf Entdeckungsreise und erkunden
Sie die Hauptstadt!
Bitte beachten Sie, dass
eine Teilnahme nur mit
vorheriger Anmeldung
möglich ist.
© kentauros - Fotolia.com
Reichstagskuppel bei Nacht
Genießen Sie einen unvergleichbaren Panoramablick!
Bewundern Sie die traumhafte Aussicht auf das Parlamentsund Regierungsviertel am Berliner Spreebogen bei Nacht.
— Treffpunkt: 19.30 Uhr vor dem Hoteleingang
— Dauer: ca. 2 Stunden, zu Fuß
Currywurst-Reise
Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise! Probieren Sie
die besten Currywürste und erfahren Sie mehr über deren
geheime Zutaten vor der historischen Kulisse Berlins.
— Treffpunkt: 18.30 Uhr vor dem Hoteleingang
— Dauer: ca. 2 Stunden, mit dem Bus
City Tour
Berlin hat viele Sehenswürdigkeiten! Gewinnen Sie einen
Einblick in die Hauptstadt und lernen Sie beim Sightseeing
interessante Hotspots kennen.
— Treffpunkt: 19.00 Uhr vor dem Hoteleingang
— Dauer: ca. 2 Stunden, zu Fuß
Timo Wopp und SM!LE
auf Abendveranstaltung
„Lange hat man keinen
mehr gesehen, der ein
Publikum so geschickt,
bissig und witzig um den
Finger wickeln kann.“
Kein Thema ist ihm zu groß. Timo Wopp ist Experte für alles,
coacht sich um Kopf und Kragen. Dabei illustriert er scharfsinnig und komisch, dass der Puls der Zeit oft am Rande des
Wahnsinns liegt. Zuletzt begeisterte er im ZDF in der Satiresendung „Die Anstalt“. www.timowopp.de
Süddeutsche Zeitung
Ein Klassiker auf den AfA Tagungen: SM!LE wird wieder mit
viel Lebensfreude und mitreißender Livemusik ein Lächeln in
die Gesichter aller Teilnehmer zaubern. www.smiletheband.com
11
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Hotel Scandic
Potsdamer Platz
Das Scandic setzt neue
Maßstäbe in punkto
Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit und erhielt
für seine Erfolge bereits
die Silbermedaille der
Deutschen Gesellschaft
für Nachhaltiges Bauen.
Das neue Tagungshotel liegt direkt am Potsdamer Platz,
in unmittelbarer Nähe zur Berliner Mauer, zum
Brandenburger Tor und zum Deutschen Bundestag.
Hotelinfos
Ÿ Kostenfreies W-Lan
Ÿ Fitnessstudio
Ÿ 24h-Shop
Ÿ Frühstück ab 6.30 Uhr
Ÿ Check-Out am Freitag bis 9.00 Uhr
12
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Berlin
erleben
„Keine Stadt hat diesen
unverwechselbaren
Charme und bietet
eine derartige Vielfalt –
wer in Berlin sucht,
der findet.“
Tina Gerstung
Allen, die die Stadt besser kennenlernen wollen, gibt Tina
Gerstung genau die passenden Tipps mit auf den Weg.
Deshalb hat sie auch den Stadtführer „99 Mal Berlin wie Sie
es noch nicht kennen“ (Bruckmann Verlag) geschrieben.
Tina Gerstung informiert die Teilnehmer des Deutschen
Betriebsräte Forums exklusiv über Sehenswürdigkeiten, die
man gesehen haben muss, aber natürlich auch über Geheimtipps, die nicht jeder kennt. Um Berlin besser kennen und vielleicht sogar lieben zu lernen.
© ???????
Hoch hinaus in der Solar Bar
Bereits seit 2005 lockt
das Solar damit Berliner
wie internationale
Gäste, darunter Größen
wie Hugh Grant,
Jennifer Lopez, Scarlett
Johannson, Tom Hanks,
Lady Gaga, Shakira & Co.
Tipp: Den Sonnenuntergang von oben ansehen.
Aber unbedingt reservieren!
Wer nicht ganz schwindelfrei ist, findet den Weg in die
Solar Bar – im gläsernen Fahrstuhl außen am Gebäude bis
in 60 Meter Höhe – sicher nicht so erquicklich. Belohnt
wird man mit einer herrlichen Aussicht und toller Clubatmosphäre.
Die Solar Sky-Lounge samt Restaurant gehört eher nicht
mehr zu den Insider-Tipps, vielmehr steht sie in den meisten
Reiseführern – zu Recht. Direkt gegenüber dem Anhalter
Bahnhof, fußläufig vom Potsdamer Platz in zehn Minuten
erreichbar, bietet die zweistöckige Location einen spektakulären 270°-Panoramablick über die Hauptstadt.
Vom unscheinbaren, eher hässlichen Hochhaus führt außen
ein gläserner Fahrstuhl in den 17. Stock und damit quasi fast
in den Berliner Himmel. Die Rundumverglasung in sonst edlem
Ambiente mit weißem Leder und Kerzenschein sorgt ziemlich
schnell für einen Wow-Moment. Während man in der unteren
der beiden Etage feine regional geprägte Gerichte – wie etwa
rosa Entenbrust oder Wiener Schnitzel vom Kalb – im Restaurant genießt, bietet die Bar darüber mit ihren Ledercouches,
Sesseln und von der Decke hängenden Schaukeln (natürlich
die begehrtesten Plätze) entspannte Lounge-Atmosphäre für
den ein oder anderen Cocktail. Wer seinen Blick überhaupt
vom Berliner Himmel wenden kann: An die Wände werden
interessante Farbspiele projiziert.
Solar Bar, Stresemannstr. 76 im Innenhof, 10963 Berlin,
Tel. 0163 / 765 27 00, Sonntag bis Donnerstag 18.00-2.00,
Freitag und Samstag 18.00-4.00 Uhr, www.solarbar.com
13
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Tropische Gefühle in Dahlem
Übrigens: Im Januar
finden hier auch
die jährlichen und in
Berlin sehr beliebten
Tropischen Nächte statt.
Dabei wird drei Tage
lang mit südamerikanischer Live-Musik und
Cocktails in den illuminierten Gewächshäusern
für ganz besondere Stimmung gesorgt.
Karibikgefühle ganz ohne Langstreckenflug? Und das mitten im herbstlichen Berlin? Das geht – und zwar im Botanischen Garten in Dahlem. Dort sorgen die Schaugewächshäuser mit der Pflanzenwelt der Tropen und Subtropen für
Urlaubsgefühle.
Zugegeben, Zehlendorf liegt nicht gerade zentral, aber mit
der S-Bahn sind es vom Potsdamer Platz aus auch nur rund
20 Minuten. Und die Anfahrt lohnt sich. Denn dort im Ortsteil
Dahlem erwartet Besucher im Botanischen Garten eine Vielfalt
von über 20.000 Pflanzenarten! Da es zu dieser Jahreszeit aber
eher nicht so vergnüglich ist, lange draußen herumzuspazieren
– und die Vegetation derzeit sowieso nicht allzu viel hergibt –
empfiehlt sich besonders der Besuch in den Gewächshäusern,
die eine faszinierende Pflanzenwelt der Tropen und Subtropen
in sich bergen.
Gerade im Großen Tropenhaus zwischen Palmen, Lianen und
Riesenbambus ist der letzte Urlaub gar nicht so weit weg.
Tollen Orchideen, Kakteen, Begonien oder etwa tropischen
Farnen sind spezielle Gewächshäuser gewidmet. So geht man
auf seine ganz eigene Weltreise über Afrika, Australien,
Neuseeland und ans Mittelmeer – zumindest in Sachen Flora.
Vorsicht vor den fleischfressenden Exemplaren!
Botanischer Garten, zwei Eingänge: Unter den Eichen 5-10,
12203 Berlin oder Königin-Luise-Platz, 14195 Berlin, Tel. 030 /
838 50 100, die Öffnungszeiten sind jahreszeitenabhängig, im
Nov. tgl. 9.00-16.00 Uhr, Tagesticket: 6 Euro, www.bgbm.org
Der letzte erhaltene Grenzturm
Jedes Wochenende
öffnet er derzeit das
historische Denkmal,
dass er vor dem Verfall
retten will. Besucher
können damit „seinen“
Turm erkunden und die
beklemmende Atmosphäre von damals nachempfinden.
Hektisch, laut und trubelig geht es am Touristen-Hot-Spot
Potsdamer Platz zu. Kaum einen Steinwurf entfernt und
doch ziemlich versteckt liegt die leise Sackgasse ErnaBerger-Straße und beherbergt einen ganz besonderen Zeitzeugen …
Insgesamt standen früher 302 Wachtürme an den DDR-Grenzsicherungsanlagen. Von dort aus hatten die Grenzwächter den
sogenannten „Todesstreifen“ im Blick. Der einzige verbliebene
seiner Art in Mitte ist der Rundblick-Turm mit achteckiger
Kanzel in der Erna-Berger-Straße, ganz in der Nähe des
Potsdamer Platzes liegend. Genauer gesagt südlich des Platzes
direkt gegenüber dem U2-Haltestelleneingang.
1969 ist der zwölf Meter hohe Turm Typ „BT06“ entstanden.
Er wurde allerdings aufgrund von Bebauungsmaßnahmen nach
der Wiedervereinigung rund acht Meter in östliche Richtung
verschoben. Das Original-Relikt aus der Mauer-Zeit steht seit
2001 unter Denkmalschutz, der Berliner Jörg Moser-Metius
übernahm es 2012.
Grenzturm, Erna-Berger-Str., 10117 Berlin, Eintritt: 1,50 Euro
14
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
Ab Anfang November
verwandelt sich der
Potsdamer Platz wieder
in das größte Wintersportzentrum Berlins.
Rodeln mitten am Potsdamer Platz
Dieser Tipp geht nicht als Geheimtipp durch, schließlich ist
die alljährliche Winterwelt am Potsdamer Platz ein echter
Publikumsmagnet. Denn nirgends sonst kann man mit Blick
auf das Brandenburger Tor rodeln und Après Ski-Stimmung
inmitten moderner Hochhausarchitektur genießen.
Ab Anfang November verwandelt sich der Potsdamer Platz
wieder in das größte Wintersportzentrum Berlins. Europas
größte mobile Rodelbahn, eine Eislaufbahn unter freiem Himmel und eine Eisstockbahn zählen alljährlich zu den Highlights
– fehlt eigentlich nur noch Schnee fürs winterliche Glück.
Gerodelt wird auf über 70 Metern Länge direkt der Skyline
entgegen, die 40 x 13 Meter große Eisbahn befindet sich vor
dem Stage Theater um die Ecke und die Eisstockbahn steht
in der Varian-Fry-Straße gegenüber dem Shoppingcenter
Potsdamer Platz Arkaden. Übrigens: Schlittschuhe können
gebührenpflichtig vor Ort geliehen werden, Pirouetten drehen
ist umsonst.
Diejenigen, die ihren Schwerpunkt lieber nicht auf Körperertüchtigung legen wollen, können sich alternativ an
Après-Ski-Stimmung und alpenländischen Gaumenfreuden
aus der Schmankerl-Hüttn laben. Hits wie „Anton aus Tirol“,
„Heidi“ oder „Der Berg ruft“ lassen ab 19 Uhr sicher den ein
oder anderen das Tanzbein schwingen. Oder man genießt
einfach bei einem Glühwein die urige Stimmung in der
Salzburger Stiegl-Alm.
Winterwelt Berlin, Potsdamer Platz, 10785 Berlin,
von 1.11.2014 bis 4.1.2015, Weihnachtsmarkt (erst ab 24.11.),
Eis- sowie Rodelbahn täglich von 10.00-22.00 Uhr,
Schmankerl-Hüttn täglich ab 19 Uhr, www.winterwelt-berlin.de
15
Deutsches Betriebsräte Forum 2014
A f
A
2015
5.
SOMMERTAGUNG
22. – 26. Juni 2015
Sommertagung für Betriebsräte
Praxisnahes Wissen
für eine erfolgreiche Betriebsratsarbeit
Die Einarbeitungszeit in Ihrem Gremium ist nun vorüber,
jetzt startet die heiße Phase. Sie haben viele Ideen, möchten
Grundlegendes ändern und für die Rechte der Belegschaft
eintreten. Dazu müssen Sie mit den Vorgaben des Betriebsverfassungsrechts und der aktuellen Rechtsprechung bestens
vertraut sein.
Bereits zum fünften Mal treffen sich Arbeitnehmervertreter zur
BR Sommertagung an der Ostsee. Ausgewählte Experten aus
Politik, Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln genau das
Fachwissen, das Sie brauchen, um den Erwartungen Ihrer Kolleginnen und Kollegen gerecht zu werden. Stellen Sie sich den
neuen Herausforderungen und handeln Sie verantwortungsvoll.
Jetzt unverbindlich
voranmelden
Melden Sie sich schon jetzt unverbindlich zur Sommertagung
vom 22. – 26. Juni 2015 in Boltenhagen an und sichern
Sie sich einen der begehrten Plätze. Neueste Informationen
zur Veranstaltung erhalten Sie ab sofort auf unserer Website
unter www.afa-seminare.de/sommertagung.
R
e
c
h
t
A f
Jetzt
in:
a
A
n
w
ä
l
t
e
Arbeitsrecht
für Arbeitnehmer
AfA Rechtsanwälte ist eine der wenigen
Spezialkanzleien im Arbeitsrecht, die
ausschließlich die Arbeitnehmer- und
Betriebsratsseite rechtlich begleitet.
Unsere Kanzleistandorte:
AfA Rechtsanwälte
Büro Nürnberg
Pirckheimerstraße 68
90408 Nürnberg
Tel.: 0911 / 37 66 77 88
Fax: 0911 / 37 66 77 89
kanzlei@afa-anwalt.de
Büro Bamberg
An der Weberei 1
96047 Bamberg
Tel.: 0951 / 510 99 99
Fax: 0951 / 510 99 98
bamberg@afa-anwalt.de
Büro Frankfurt
Schumannstraße 27
60325 Frankfurt
Tel.: 069 / 35 35 00 30
Fax: 069 / 35 35 00 31
frankfurt@afa-anwalt.de
Büro Rostock
Severinstraße 9
18209 Bad Doberan
Tel.: 038203 / 73 50 56
Fax: 038203 / 73 50 57
rostock@afa-anwalt.de
Bildnachweise: Titel: © Fel1ks - Fotolia.com; Foto Timo Wopp: Knut Gminder; Foto Tina Gerstung: Matthias Weißbach; Foto Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem: I. Haas
11 / 2014
BERG
NÜRN ERG
B
BAM FURT
K
FRAN OCK
ROST
s
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
22
Dateigröße
1 292 KB
Tags
1/--Seiten
melden