close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KNX Impuls Ausgabe 23 (2,1 MB)

EinbettenHerunterladen
Der Newsletter für die deutschen KNX-Partner
Ausgabe 23 I Oktober 2014 I Seite 1
impuls
Die Themen
• ZVEI Kolloquium in Frankfurt
• Produktneuheiten
Aktuelle Trends und Entwicklungen in der Gebäudeautomation
Die Welt spricht KNX – so das erklärte Ziel
der KNX Association. Doch erst einmal
spricht die Welt über KNX: zum einen bei
der Konferenz SmartHome2Market in Berlin, organisiert vom Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie, zum anderen bei
unserem diesjährigen Technischen Kolloquium, das am 14. November in Frankfurt
stattfindet.
Beide Veranstaltungen setzen sich mit den
Herausforderungen und Chancen auseinander, die der dynamische Markt für Gebäudeautomation für alle Beteiligten bereithält.
KNX war in Berlin in der begleitenden Ausstellung wie auch durch Experten aus unse-
ren Reihen bei mehreren Podiumsdiskussionen vertreten. Sie haben die bedeutende
Rolle erklärt, die KNX als führender Standard auf Deutschlands Weg zum Leitmarkt
für Smart-Home-Technologien einnimmt.
In Frankfurt vertiefen wir all diese Aspekte
und widmen uns weiteren aktuellen Entwicklungen und Trends. Zum Beispiel stellen
wir uns der drängenden Frage, wie sich die
etablierten Standards für Gebäudeautomation hinsichtlich des wachsenden Angebots
an proprietären Systemen positionieren
können.
Herzlichst,
Ihr Adalbert Neumann
Podiumsdiskussion 2013: (v.l.) Johannes Hauck (Hager), Dirk Beyer (Systemintegrator), Dr. Siegfried Pongratz (VDE) und
Dr. Alexander Tettenborn (BMWi)
5. ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation:
Standards – Strategien – Marktmodelle
Informative Fachvorträge, Diskussionsrunden und ein intensiver Austausch zu aktuellen
Themen und Entwicklungen im
Bereich der Gebäudeautomation erwarten die Teilnehmer des
5. ZVEI Kolloquiums am Freitag,
14. November in Frankfurt. Unter anderem werden Experten
aus Verbänden und Industrie
das Spannungsfeld ausloten, in
dem sich KNX als etablierter
weltweiter Standard derzeit be-
findet – zwischen vielfältigen
proprietären Systemen und den
neuen Plattformen von Konsortien wie u.a. QIVICON (Deutsche
Telekom) oder Apple als Großkonzern. In einem weiteren
Veranstaltungsblock wird es
dann konkret: Projektvorträge
stellen Umsetzungen mit KNXLösungen unter anderem zu
wichtigen Zukunftsthemen wie
Ambient Assisted Living (AAL)
oder Energiespeicherung vor.
Weitere Beispiele zeigen die
Möglichkeiten von KNX als
Schnittstelle in außergewöhnlichen Anlagen und Konzepten.
Für Teilnehmer, die bereits am
Vortag anreisen, wird es auch
dieses Mal wieder ein interessantes Abendprogramm geben:
Sie haben die Gelegenheit, im
Kongresshaus Kap Europa im
neuen Frankfurter Europaviertel bei einer Führung hinter die
Fassade zu schauen – ein Gebäude, das hinsichtlich ökologischer
Bauweise und Nachhaltigkeit im
Betrieb international Maßstäbe
setzt.
Das Programm des ZVEI Kolloquiums 2014 und das OnlineAnmeldeformular werden in
Kürze im Internet unter www.
knx.de verfügbar sein.
Der Newsletter für die deutschen KNX-Partner
Ausgabe 23 I Oktober 2014 I Seite 2
impuls
KNX Produktneuheiten
ABB Stotz-Kontakt Gruppe
Busch-Jäger Elektro GmbH
Gira GmbH & Co.KG
Merten by
Schneider Electric GmbH
Erhöhter Wirkungsgrad
und reduzierte Baugröße
Präsenz zeigen.
In völlig neuem Design!
KNX Logikmodul: Komfortfunktionen leicht gemacht
U.motion
KNX Server Plus
ABB bietet drei neue KNX
Spannungsversorgungen für
160, 320 und 640 mA Buslast an. Durch die Verbesserung des Wirkungsgrades um
6%, können Buslinien mit
den neuen Geräten energieeffizienter betrieben werden. Alle Varianten sind jetzt
in einem Reiheneinbaugehäuse mit 4 Teilungseinheiten
untergebracht. Die Spannungsversorgungen verfügen über
eine integrierte Drossel und
einen Weitbereichseingang für
die Versorgungsspannung von
85 bis 265 V AC bei 50/60 Hz.
Die 640 mA Variante verfügt
zudem über einen zweiten
Spannungsausgang zur Versorgung einer weiteren Buslinie in Verbindung mit einer
zusätzlichen Drossel.
Die innovativen Busch-Präsenzmelder KNX und der speziell
für größere Montagehöhen
entwickelte Busch-Wächter®
Sky KNX erfüllen den Wunsch
nach flacheren Formen bei
deutlich reduzierter Gerätegröße. Konzipiert für unterschiedlichste Erfassungsbereiche oder Einbausituationen.
So bleibt kein Anwendungsfall ungelöst. Neben der bewährten PowerTool-PluginApplikation in der ETS3f besteht erstmalig die Möglichkeit
der Inbetriebnahme über die
native ETS-Applikation (nur
ETS 4.1.8 oder höher).
Mit dem Gira Logikmodul lassen sich Einfamilienhäuser und
ähnlich große Objekte mit einem KNX System ohne großen
Aufwand mit einer Reihe von
automatisierten Komfortfunktionen ausstatten. Über den
intuitiv bedienbaren Gira Projekt Assistenten können die
Projekte in wenigen Schritten
parametriert und per Drag &
Drop jederzeit und ganz einfach wieder verändert werden.
Ein komfortabler Logikeditor
führt den Programmierer zum
gewünschten Ergebnis. Dank
Simulation kann eine Fehlparametrierung nahezu ausgeschlossen werden. Auch die
Dauer der Inbetriebnahme wird
wesentlich verkürzt.
Der U.motion KNX Server visualisiert, verwaltet und steuert KNX-Gebäudefunktionen
und gewerkeübergreifend z. B.
die Gebäudeüberwachung
mit IP-Kameras oder die Visualisierung der Energieeffizienz. Der Zugriff auf den
Server ist sowohl über das
lokale Netzwerk als auch per
Fernzugriff über das Internet
möglich. Eine automatische
Größenanpassung sorgt dabei
für die optimale Darstellung
auf den unterschiedlichen mobilen Endgeräten. Die Konfiguration erfolgt im U.motion Builder, wobei entweder
direkt über die Web-Schnittstelle des Servers parametriert
wird oder Offline über die separate U.motion Builder-Software.
www.abb.de
www.busch-jaeger.de
www.gira.de
www.merten.de
+++ Aktuelle Termine finden Sie auch im Internet unter www.knx.de/infos/veranstaltungen +++
Termine
belektro 2014 - Innovationsstärke und
Kompetenz. Die belektro hat sich als
Branchenplattform zur Einführung neuer
Produkte bewährt. Mehr denn je gilt
dieses für die belektro 2014.
Trends, Know-how, Kontakte:
Auf der GET Nord finden Sie mehr!
Die ganze Vielfalt der Gebäudetechnik unter einem Dach.
63. Bundesleistungswettbewerb
der elektrohandwerklichen
Jugend Deutschlands
13. – 16. November in Oldenburg
www.zveh.de
Der Newsletter für die deutschen KNX-Partner
Ausgabe 23 I Oktober 2014 I Seite 3
impuls
KNX Produktneuheiten
Branchennachwuchs:
ZVEH sucht
die Besten
der Besten!
Siemens AG
Somfy GmbH
Theben AG
KNX/DALI-Gateway
plus N 141/03
Smoove Origin IB: Neuer
Einzel- und Zentraltaster für
Somfy IB-Bus Anwendungen
theServa KNX-Visualisierung
Das KNX/DALI-Gateway plus
ist ein kompaktes KNX-Gerät
mit einem DALI-Ausgang. Damit lassen sich bis zu 64 DALI-Aktoren und zusätzlich mindestens 10 ausgewählte DALISensoren anschließen. Der
hohe Funktionsumfang reicht
von Ablaufsteuerung bis Zentralansteuerung und von manueller Steuerung bis integrierter Konstantlichtreglung.
Darüber hinaus werden die
vorgeschriebenen Prüfungen
für Notbeleuchtungsanlagen
initiiert und gespeichert. Die
integrierte Stand-by-Abschaltung hilft zusätzlich Energie
zu sparen. Defekte EVG lassen
sich einzeln ohne Software ersetzen.
Smoove Origin IB dient in Kombination mit Smoove Uno IB+
Einzelsteuerungen als zentrales Bediengerät mit benutzerfreundlicher Tastenstruktur.
Auch eine Verwendung als
lokaler Bedientaster über animeo IB+ Motorsteuergeräte
ist möglich. Eine individuelle
Zwischenposition der Behänge lässt sich direkt über die
„My“-Taste anfahren. Die Integration in die gängigen Programme der Schalterhersteller
ist problemlos möglich – vor
allem die Variante in grauer
Ausführung harmoniert hervorragend mit sämtlichen
Rahmen.
Theben theServa S110 ist die
leistungsfähige KNX-Visualisierungslösung zur Licht-, Sonnenschutz- und Klimasteuerung
per Smartphone und Tablet.
Farben von RGB-LEDs können
per Farbrad gemischt werden.
Logik-, Szenen- und Sequenzenmodule ermöglichen die Zusammenstellung individueller
Programme. Aktuelle Wetterdaten und -prognosen lassen
sich über Wetterstationen einbinden. Das Lastmanagement
sorgt für automatisches Abschalten von Verbrauchern
beim Überschreiten von
Schwellwerten. Außerdem ermöglicht theServa die Integration von IP-Kameras und
bietet ein Alarm-Management
mit automatischer SMS-Benachrichtigung.
www.siemens.de
www.somfy-knx.de
www.theben.de
Impressum
Somfy GmbH
ZVEI – Zentralverband
Elektrotechnik- und
Elektronikindustrie e.V.
KNX Deutschland
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt/Main
E-Mail: knx@zvei.org
Internet: www.knx.de
agen,
Haben Sie Fr
oder Kritik?
Anregungen
Smoove OriginenIBSidient
in
e
Dann schreib mit :Smoove
Kombination
an
l
ai
M
ne Euns eiIB+
Uno
Einzelsteuerungen
knx@zvei.org
als zentrales Bediengerät mit
benutzerfreundlicher ergonomischer Tastenstruktur. Gleichzeitig ist auch eine Verwendung als lokaler Bedientaster
für einen oder mehrere An-
Der weltweite Standard
für Haus- und Gebäudesystemtechnik
Auch in diesem Jahr kürt
das E-Handwerk wieder die
besten Junghandwerker der
Branche. Vom 13. bis 15.
November veranstaltet der
Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) zum 63. Mal den
Bundesleistungswettbewerb
der elektrohandwerklichen
Jugend Deutschlands. Austragungsort ist das Bundestechnologiezentrum für
Elektro- und Informationstechnik (BFE) in Oldenburg,
wo sich die deutschen Landessieger in zwei spannenden Wettkampftagen in ihrer jeweiligen Disziplin mit
den anderen qualifizierten
Teilnehmern messen.
Höhepunkt dieser Deutschen Meisterschaften im EHandwerk ist die Ehrung
der Bundessieger in den
sieben elektrohandwerklichen Ausbildungsberufen im
Rahmen einer festlichen Gala
am 15. November. Schirmherr des diesjährigen Wettbewerbs ist Daniel Hager,
Vorstandsvorsitzender der
Hager SE.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
2 146 KB
Tags
1/--Seiten
melden