close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Broschüre Qualifizierungs-Angebot 2014 - Berufsbildungszentrum

EinbettenHerunterladen
QualifizierungsAngebot
2014
Anpassungsbildung
Aufstiegsbildung
Inhouse
HdB
Haus der Berufsvorbereitung
te
interessan
Nutzen Sie ramme für Ihre
g
Förderpro ng! Mehr auf
u
d
il
rb
e
Weit
6
0
1
e
it
Se
Inhaltsverzeichnis
Fachbereich Vorbereitungslehrgänge auf die IHK-Prüfung
• Ausbilder • Betriebswirt
• Bilanzbuchhalter
• Fachkaufmann für Einkauf und Logistik
• Fachkaufmann für Logistiksysteme
• Fachkaufmann für Marketing
• Handelsfachwirt
• Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen • Industriefachwirt
• Fachwirt für Güterverkehr und Logistik
• Personalfachkaufmann
• Bürofachwirt im Personal- und Rechnungswesen
• Vorbereitungskurs Rechnungswesen für den Lehrgang „Technischer Betriebswirt“
• Technischer Betriebswirt
• Vorbereitungskurs für den Lehrgang „Technischer Fachwirt“
• Technischer Fachwirt
• Wirtschaftsfachwirt
Fachbereich EDV
• Basiswissen - Umgang mit dem PC, Windows und Office
• Serienbriefe, Seriendruck und Formulare in der Praxis effizient erstellen und einsetzen
• Umfangreiche Dokumente professionell gestalten
• Basiswissen Excel
• Komplexe Daten professionell und effizient mit Excel verarbeiten
• Unternehmensdaten mit PowerPoint professionell darstellen
Lehrgänge verschiedener Fachrichtungen
• English for the Office / Englisch im Büro
• English for Technicians 1 / Englisch für Techniker 1
• English for Industry and Commerce 1 / Englisch für Kaufleute 1
• English for Industry and Commerce 2 / Englisch für Kaufleute 2
• BEM Beauftragter / BEM Koordinator
• Ausbilden in der Praxis Auszubildende zielorientiert finden, auswählen und binden
• Ausbilden in der Praxis Anwendbare Lernmethoden für Ausbilder
• Ausbilden in der Praxis Visualisierung
• Projektmanagement Ausbildung beginnen
• Projektmanagement Prüfung vorbereiten Ausbildung beenden
• Ausbilden in der Praxis Förderschüler na und...?!!
• Ausbilden in der Praxis Auszubildende zielorientiert beurteilen
• Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in Industrie-,
Service- und Montagebetrieben
• Technik für Kaufleute
• Technik für Kaufleute – Aufbaulehrgang
• Schweißtechnisches Grundwissen für Kaufleute und Personaldisponenten
2
Seite
6
12
13
14
15
16
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
31
32
33
34
35
36
38
39
40
41
42
43
44
45
46
48
50
51
52
53
54
55
Anmerkung:
Alle personenbezogenen Begriffe verstehen wir als geschlechtsneutral. Deshalb verzichten wir auf die
Nennung beider Geschlechtsformen.
Inhaltsverzeichnis
Fachbereich CNC-Technik
• Fachbereich Dreh- und Frästechnik Übersicht
• Siemens Basiskurs Programmierung 840 D / ShopTurn
• HEIDENHAIN – Basiskurs iTNC 530 Klartext-Programmierung
• HEIDENHAIN – Aufbaukurs TNC Klartext-Programmierung
• HEIDENHAIN – Spezialkurs iTNC 530 Schwenkbearbeitung 3+2 Achsen für Bahnsteuerungen iTNC 530 / (TNC426/430)
• Konventionelles Drehen
• Konventionelles Fräsen
• CNC-Technik – Allgemeine Grundlagen
• CNC-Drehen – Siemens 840 D / ShopTurn
• CNC-Fräsen – HEIDENHAIN TNC 426 / iTNC 530
Seite
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
Fachbereich CAD-Technik
• AutoCAD 2009 – Grundlagen
• Autodesk Inventor Professional 2009 - Grundlagen
68
69
Fachbereich Steuerungstechnik
• Hydraulik – Grundlagen
• Elektrohydraulik – Grundlagen
• Proportionalhydraulik – Grundlagen
• Pneumatik – Grundlagen
• Elektropneumatik – Grundlagen
• SPS-Techniker nach Richtlinien VDMA/ZVEI
• SPS-Technik – Modul 1
• SPS-Technik – Modul 2
• SPS-Technik – Modul 3
• SPS-Technik – Modul 4
• SPS-Technik – Modul 5
• SPS-Technik – Modul 6
• SPS-Technik – Grundstufe
• SPS-Technik – Aufbaustufe
• SPS-Technik – Industrielle Anwendungsstufe
71
72
73
74
75
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
Fachbereich Schweißtechnik
• Schweißfachmann nach Richtlinie DVS®-IIW 1170
• Gasschweißen G 3 - G 6
• Lichtbogenhandschweißen E 1 - E 6
• Metall-Schutzgasschweißen MAG St 1 - MAG St 6
• Metall-Schutzgasschweißen MAG CrNi 1 - MAG CrNi 6
• Wolfram-Schutzgasschweißen WIG St 1 - WIG St 6
• Wolfram-Schutzgasschweißen WIG CrNi 1 - WIG CrNi 6
• Schweißerprüfungen nach DIN EN 287-1 und DIN EN ISO 9606-1/-2
Vorbereitung und Durchführung
89
90
92
94
96
98
100
102
Firmeninterne Schulungen
103
Allgemeine Geschäftsbedingungen
104
Finanzielle Förderung106
Wegeskizze
107
3
Fachbereich Vorbereitungslehrgänge auf die IHK-Prüfung
Lehrgänge zur beruflichen Weiterbildung
Ausbilder
Betriebswirt
Bilanzbuchhalter
Fachkaufmann für Einkauf und Logistik
Fachkaufmann für Logistiksysteme
NEU
Fachkaufmann für Marketing
Handelsfachwirt
NEU
Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen
Industriefachwirt
NEU
Fachwirt für Güterverkehr und Logistik
Personalfachkaufmann
NEU
Bürofachwirt im Personal- und Rechnungswesen
Technischer Betriebswirt
Technischer Fachwirt
Wirtschaftsfachwirt
Bachelor Professional (CCI) und Master Professional (CCI) –
Hinweis zur englischen Übersetzung der Abschlussbezeichnungen
Die Übersetzung der englischen Abschlussbezeichnungen dient dem Einsatz im Ausland
oder in anderen internationalen Zusammenhängen. Sie wird von den Industrie- und
Handelskammern vorgenommen. Als international verständliche Lesehilfe erläutert sie
den englischsprachigen Lesern das deutsche Aufstiegsfortbildungssystem. Denn für dieses gibt es keine internationale Entsprechung. Es handelt sich weder um Zeugnisse noch
um akademische Titel. Sie begründen ebenso wenig eine Anrechenbarkeit von Vorleistungen für ein Hochschulstudium. Durch den Zusatz „Professional“ wird auf den hohen
Berufsbezug und den erheblichen Praxisanteil hingewiesen. Der Zusatz „CCI“ (Chamber
of Commerce and Industry) ist Bestandteil der Abschlussbezeichnung und verdeutlicht
die Abgrenzung zu Hochschulabschlüssen. Die englischen Übersetzungen dienen nicht
dazu, den erworbenen Abschluss in irgendeiner Form aufzuwerten. Deshalb dürfen sie
auch nicht auf Briefköpfen, Visitenkarten, Webseiten o. ä. in irreführender Weise genutzt
werden.
4
Fachbereich Vorbereitungslehrgänge auf die IHK-Prüfung
Lehrgänge zur beruflichen Weiterbildung
Unsere Ausstattung:
• 10 moderne Schulungsräume,
mit 14, 20, 24 oder 34 Plätzen
• Klimaanlage
• Dozenten-PC-Arbeitsplatz mit Internetanschluss
• Beamer, Overhead-Projektor, Projektionsflächen
• Whiteboard-Tafel
• Flipchart
• Metaplan-Technik
Unsere Kommunikationsplattform:
In diesen Lehrgängen arbeiten wir mit der Internet-Kommunikationsplattform
moodle. Hierüber tauschen Teilnehmende, Dozenten und bbz online
Informationen aus. Arbeitsunterlagen, Übungen, Arbeitsergebnisse und auch
Ihre Anregungen für uns finden dort ihren Platz. Kurzum: Über moodle
begleiten wir Sie zu Ihrem Lernerfolg.
Auszug aus unserem Dozentenpool:
Ansgar Leyener, Dipl.-Finanzwirt, Finanzamt Olpe, Leiter Betriebsprüfung
Ulrich Bock, Dipl.-Betriebswirt
Maria Zöller, Dipl.-Kauffrau, Gehre-Treuhand, Steuerberaterin
Dietmar Simmert, Industriefachwirt und Industriemeister, AST Apparate- und Schweißtechnik GmbH, Geschäftsführer
Ralf Pufahl, selbstständiger Rechtsanwalt
Steffen Richter, Industriefachwirt und Fachkaufmann Einkauf/Material-
wirtschaft, Siegenia-Aubi KG, Leiter strategischer Einkauf
Burkhard Hensel, Dipl.-Finanzwirt, selbstständiger Steuerberater
Marco Freund, Fachkaufmann Einkauf/Logistik, Robert Thomas GmbH & Co.KG, Einkaufsleiter
Holger E. Flender, Dornseiff GmbH & Co. KG, Geschäftsführer
5
Vorbereitungslehrgang zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO)
Sie sind
daran interessiert, kompetent und verantwortungsvoll als Ausbilder tätig zu werden.
Sie wollen
sich umfassende Kenntnisse für die Planung und Durchführung der Ausbildung sowie
der rechtlichen Rahmenbedingungen aneignen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
6
• Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
• Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
• Ausbildung durchführen
• Ausbildung abschließen
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Vorbereitungslehrgang zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO)
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Anmeldeschluss IHK-Prüf.
20.01.2014 - 26.03.2014
(80 U.-Std.)
25.01.2014 - 29.03.2014
Bad Berleburg (80 U.-Std.)
montags und mittwochs
von 17.30 - 20.45 Uhr
samstags
von 08.15 - 15.15 Uhr
10.02.2014 für die
Prüfung in 04/2014
10.02.2014 für die
Prüfung in 04/2014
3011403-
Siegen
3011404-
Siegen
3011405-
Siegen
3011406-
Attendorn
3011407-
Siegen
3011408-
Attendorn
3011409-
Attendorn
3011410-
Siegen
3011411-
Siegen
3011412-
Siegen
montags
von 07.45 - 14.30 Uhr
samstags
von 08.00 - 14.45 Uhr
montags bis freitags
von 08.00 - 16.30 Uhr
montags bis freitags
von 08.00 - 16.30 Uhr
montags bis freitags
von 08.00 - 15.45 Uhr
montags bis freitags
von 08.00 - 15.45 Uhr
montags und mittwochs
von 17.30 - 20.45 Uhr
dienstags und donnerstags
von 17.30 - 20.45 Uhr
samstags
von 08.00 - 14.45 Uhr
freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
10.02.2014 für die
Prüfung in 04/2014
08.03.2014 für die
Prüfung in 05/2014
08.03.2014 für die
Prüfung in 05/2014
08.03.2014 für die
Prüfung in 05/2014
15.09.2014 für die
Prüfung in 11/2014
15.09.2014 für die
Prüfung in 11/2014
15.11.2014 für die
Prüfung in 02/2015
15.11.2014 für die
Prüfung in 02/2015
15.11.2014 für die
Prüfung in 02/2015
15.11.2014 für die
Prüfung in 02/2015
3011401-
Attendorn
3011402-
27.01.2014 - 31.03.2014
(80 U.-Std.)
08.02.2014 - 12.04.2014
(80 U.-Std.)
14.04.2014 - 25.04.2014
(80 U.-Std.)
14.04.2014 - 25.04.2014
(80 U.-Std.)
06.10.2014 - 17.10.2014
(80 U.-Std.)
06.10.2014 - 17.10.2014
(80 U.-Std.)
03.11.2014 - 28.01.2015
(80 U.-Std.)
06.11.2014 - 29.01.2015
(80 U.-Std.)
08.11.2014 - 31.01.2015
(80 U.-Std.)
14.11.2014 - 24.01.2015
(80 U.-Std.)
Lehrgangskosten E 440,- oder 5 Raten à E 90,- = E 450,
ohne Arbeitsunterlagen
Wichtige
Änderung:
Bitte beachten Sie, dass die Industrie- und Handelskammer Siegen einen verbindlichen
Anmeldeschluss für die Prüfungen eingeführt hat (s.o.).
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
Daniela Ludwig (IHK Siegen)
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
0271 3302-219 daniela.ludwig@siegen.ihk.de
7
Vorbereitungslehrgang zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO)
-Online und PräsenzSie sind
daran interessiert, kompetent und verantwortungsvoll als Ausbilder tätig zu werden. Sie
haben keine Möglichkeit an einem Präsenzlehrgang teilzunehmen, da Sie beruflich und/
oder privat sehr stark eingebunden sind und möchten sich online, begleitet durch
Präsenzphasen, auf die Prüfung vorbereiten.
Sie wollen
sich umfassende Kenntnisse für die Planung und Durchführung der Ausbildung
sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen aneignen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
8
• Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
• Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
• Ausbildung durchführen
• Ausbildung abschließen
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Besonderheit
In diesem Lehrgang arbeiten wir mit der Internet-Kommunikationsplattform moodle.
Hierüber tauschen Teilnehmende, Dozenten und bbz online Informationen aus.
Arbeitsunterlagen, Übungen, Arbeitsergebnisse und auch Ihre Anregungen für uns finden
dort ihren Platz. Kurzum: Über moodle begleiten wir Sie zu Ihrem Lernerfolg.
Aufgrund der Lehrgangsform mit verkürztem Präsenzanteil ist ein regelmäßiges,
eigenverantwortliches und selbständiges Lernen Voraussetzung für den Erfolg.
Den prüfungsrelevanten Lernstoff müssen Sie sich auch außerhalb des Unterrichts
erarbeiten. Dies erfordert eine aktive Mitgestaltung des Lehrgangs im Unterricht und
in den Online-Phasen. Gerade letzteres geht nur mit einer strengen Lerndisziplin und
konsequentem Arbeiten anhand von Fach- und Übungsbüchern. Das alles sind unabdingbare Voraussetzungen für Ihren erfolgreichen Lehrgangsverlauf.
Der Lehrgang besteht aus einem Mix aus Präsenzveranstaltungen und tutoriell
begleiteten Phasen über eine Onlineplattform.
Vorbereitungslehrgang zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO)
-Online und PräsenzKenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
3011413
Attendorn
08.03.2014 - 26.04.2014
Präsenzphasen:
08.03.2014
22.03.2014
05.04.2014
26.04.2014 (Osterferien)
(24 U.-Std. Präsenzzeiten 08.03.2014 für die
zzgl. Selbstlernphasen)
Prüfung in 05/2014
samstags von 07.45 - 12.45 Uhr
Anmeldeschluss IHK-Prüf.
3011417
Siegen
06.09.2014 - 25.10.2014
Präsenzphasen:
06.09.2014
20.09.2014
27.09.2014
25.10.2014
(24 U.-Std. Präsenzzeiten
15.09.2014 für die
zzgl. Selbstlernphasen)
Prüfung in 11/2014
samstags von 07.45 - 12.45 Uhr
3011418
13.09.2014 - 25.10.2014 (24 U.-Std. Präsenzzeiten
15.09.2014 für die
Bad Berleburg Präsenzphasen:
zzgl. Selbstlernphasen)
Prüfung in 11/2014
13.09.2014
samstags von 08.15 - 13.15 Uhr
27.09.2014
11.10.2014
25.10.2014
Lehrgangskosten E 440,- oder 5 Raten à E 90,- = E 450,
ohne Arbeitsunterlagen
Wichtige
Änderung:
Bitte beachten Sie, dass die Industrie- und Handelskammer Siegen einen verbindlichen
Anmeldeschluss für die Prüfungen eingeführt hat (s.o.).
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
Daniela Ludwig (IHK Siegen)
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
0271 3302-219 daniela.ludwig@siegen.ihk.de
9
Vorbereitungslehrgang auf die praktische
Ausbildereignungsprüfung (AEVO) für Fachwirte
Sie sind
daran interessiert, Aufgaben als Ausbilder zu übernehmen oder sich allgemein pädagogisch weiterzubilden. Sie haben Ihre Ausbildung in einem anerkannten Beruf erfolgreich abgeschlossen oder erfüllen die fachliche Eignung zur Ausbildung.
Sie wollen
sich umfassende Kenntnisse in der Planung und Durchführung der Ausbildung sowie der
rechtlichen Rahmenbedingungen aneignen und sich nur auf die praktische/mündliche
Prüfung vorbereiten.
Sie haben die Befreiung von der theoretischen Prüfung AEVO durch das Bestehen der
Prüfung z.B. zum Bank-, Wirtschafts-, Industrie-, Verkehrs-, Technischen Fachwirt oder die handlungsfeldübergreifende Qualifikation der IHK-Dienstleistungsfachwirte-Familie bei der IHK beantragt.
Sie erwerben Kenntnisse, die für die praktische Prüfung nach AEVO hilfreich sind.
Der praktische Prüfungsteil besteht aus zwei Teilen: Einer Präsentation oder praktischen
Durchführung einer Ausbildungssituation sowie einem Fachgespräch.
• Erarbeitung eines Vorschlags für die „berufstypische Ausbildungssituation“:
Sie soll einen typischen Teil aus der Ausbildung im Betrieb wirklichkeitsnah darstellen.
• Erstellung und Übung der Präsentation
• Simulation eines Fachgesprächs zur Vorbereitung auf die Prüfung
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
Daniela Ludwig (IHK Siegen)
10
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
0271 3302-219 daniela.ludwig@siegen.ihk.de
Vorbereitungslehrgang auf die praktische
Ausbildereignungsprüfung (AEVO) für Fachwirte
Kenn-Nr.
Dauer
3011414
23.01.2014 - 03.02.2014 montags und donnerstags
(16 U.-Std.)
von 17.30 - 20.45 Uhr
3011415
3011416
23.01.2014 Donnerstag 27.01.2014 Montag
30.01.2014 Donnerstag
03.02.2014 Montag
11.03.2014 Dienstag
14.03.2014 Freitag
18.03.2014 Dienstag
21.03.2014 Freitag
15.11.2013 für die
Prüfung in 02/2014
10.02.2014 für die
Prüfung in 04/2014
21.10.2014 - 30.10.2014 dienstags und donnerstags
(16 U.-Std.)
von 17.30 - 20.45 Uhr
21.10.2014 Dienstag
23.10.2014 Donnerstag
28.10.2014 Dienstag
30.10.2014 Donnerstag
Anmeldeschluss IHK-Prüf.
11.03.2014 - 21.03.2014 dienstags und freitags
(16 U.-Std.)
von 17.30 - 20.45 Uhr
Lehrgangskosten
Wichtige
Änderung:
Unterrichtszeiten
15.09.2014 für die
Prüfung in 11/2014
E 160,-
Bitte beachten Sie, dass die Industrie- und Handelskammer Siegen einen verbindlichen
Anmeldeschluss für die Prüfungen eingeführt hat (s.o.).
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
Daniela Ludwig (IHK Siegen)
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
0271 3302-219 daniela.ludwig@siegen.ihk.de
11
Geprüfter Betriebswirt (IHK)
Master Professional of Business Management (CCI)
Sie sind
als qualifizierte kaufmännische oder verwaltende Fachkraft tätig. Sie bringen mit:
- eine mit Erfolg abgelegte IHK-Fortbildungsprüfung zum Fachwirt
oder Fachkaufmann oder
- eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem
Berufsbildungsgesetz oder
- eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an
einer auf eine Berufsausbildung aufbauenden kaufmännischen Fachschule und
eine anschließende mindestens 3-jährige Berufspraxis.
Sie wollen
sich als erfolgreicher Absolvent einer Fortbildungsprüfung beruflich weiterentwickeln, um
strategische Führungsaufgaben übernehmen zu können. Sie möchten unternehmerisch
kompetent, zielgerichtet und verantwortungsvoll Lösungen für betriebswirtschaftliche
Problemstellungen, auch im Hinblick auf die Herausforderungen des internationalen Wettbewerbes, entwickeln können. Wenn Sie diese Aufgaben mit betriebswirtschaftlicher Fach-
kompetenz, verbunden mit Methoden- und Sozialkompetenz wahrnehmen wollen, dann ist dieser Lehrgang für Sie das Richtige.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Wirtschaftliches Handeln
• Marketing-Management
• Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens
• Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens
• Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung
• Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen
Führung und Management im Unternehmen
• Unternehmensführung
• Unternehmensorganisation und Projektmanagement
• Personalmanagement
Anmerkung
Im Prüfungsbereich „Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen“ ist eine
in Englisch formulierte Aufgabenstellung enthalten, die auf Deutsch zu beantworten ist.
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
3111401
02.09.2014 – 20.10.2015 dienstags von 17.45 - 21.00 Uhr E 2.900,- oder 20 Raten
(452 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 15.15 Uhr à E 158,- = E 3.160,
ohne Arbeitsunterlagen
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Heiko Schilk (IHK Siegen)
12
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-211 heiko.schilk@siegen.ihk.de
Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK)
Bachelor Professional of Accounting (CCI)
Sie sind
als kaufmännische Fachkraft im betrieblichen Rechnungswesen tätig. Sie bringen mit:
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von drei Jahren und danach eine mindestens 3-jährige kaufmännische Berufspraxis oder
- ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule
oder einen betriebswirtschaftlichen Diplom- oder Bachelor-Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaft lichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 6-jährige Berufspraxis.
Die Berufspraxis muss der Weiterbildung zum Geprüften Bilanzbuchhalter dienlich sein und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen liegen. Umfangreiche Buchführungskenntnisse werden
vorausgesetzt.
Sie wollen
sich spezielle Kenntnisse des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens aneignen,
um verantwortungsvolle Aufgaben in der Steuerung der Unternehmensprozesse
zu übernehmen.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierte Anwendung
• Finanzwirtschaftliches Management
• Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem
Recht
• Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards / Grundteil
• Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre
• Berichterstattung; Auswerten und Interpretieren des Zahlenwerkes für
Managemententscheidungen
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
3031401
24.09.2014 – 27.08.2016 mittwochs von 17.45 - 21.00 Uhr E 3.900,- oder 33 Raten
(660 U.-Std.)
samstags von 08.15 - 13.15 Uhr à E 135,- = E 4.455,
ohne Arbeitsunterlagen
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
Lehrgangskosten
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
13
Geprüfter Fachkaufmann Einkauf und Logistik (IHK)
Bachelor Professional of Purchasing and Logistics Management (CCI)
Sie sind
eine kaufmännische Fachkraft und im Bereich Einkauf oder Logistik beruflich tätig.
Sie bringen folgende Vorraussetzungen mit:
- erfolgreicher Abschluss Ihrer kaufmännischen Ausbildung und eine weitere Berufspraxis
von mindestens zwei Jahren in Einkauf oder Logistik oder
- erfolgreicher Abschluss in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf eine mindestens
3-jährige Berufspraxis in Einkauf oder Logistik oder
- eine mindestens 5-jährige Berufspraxis.
Sie wollen
sich spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen, um verantwortungsvolle Aufgaben
in Einkaufs- und Logistikprozessen übernehmen zu können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Handlungsübergreifende Qualifikationen
• Einkaufspolitik und Einkaufsmarketing
• Logistik und Logistikstrategien
• Betriebswirtschaftliche Steuerung sowie Qualitätsmanagement in Einkauf und Logistik
Handlungsspezifische Qualifikationen
Einkauf
• Einkaufsstrategien / Beschaffungsmarketing
• Einkaufsvorbereitung / Einkaufsabwicklung
• Einkaufsverhandlungen / Einkaufsverträge
einschl. besonderer Verträge
oder Logistik
• Materialplanung / Bedarfsermittlung
• Wareneingang / Qualitätskontrolle
• Lagerwirtschaft, -steuerung und -verwaltung
Sie erhalten • ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Anmerkung
Wir bereiten in dem Lehrgang bei entsprechender Nachfrage auf beide handlungsspezifischen Qualifikationen Einkauf und Logistik vor. Der Lehrgang wird dann im Verlauf in
2 Gruppen aufgeteilt. Bitte vermerken Sie auf Ihrer Anmeldung Ihre Wunschqualifikation.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
3121401
11.11.2014 - 29.11.2016 dienstags und freitags
(540 U.-Std.)
von 17.45 - 21.00 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Daniela Ludwig (IHK Siegen)
14
• Rechtliche Gestaltung in Einkauf
und Logistik
• Personalführung, Team- und Projektmanagement
• Preis- und Wertanalyse
• Einkaufscontrolling
• Transport/-verträge
• Logistikcontrolling
Lehrgangskosten
E 2.950,- oder 29 Raten
à E 115,- = E 3.335,ohne Arbeitsunterlagen
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-219 daniela.ludwig@siegen.ihk.de
Geprüfter Fachkaufmann für Logistiksysteme
NEU
Sie sind
eine kaufmännische Fachkraft. Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe
Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, Speditionskaufmann, Industrie kaufmann, Kaufmann für Groß- u. Außenhandel oder Schifffahrtskaufmann und danach
eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen dreijährigen anerkannten
kaufmännischen Ausbildungsberuf oder im anerkannten Ausbildungsberuf Fachkraft für
Lagerlogistik und danach eine mindesten zweijährige Berufspraxis oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen dreijährigen Ausbildungs beruf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 5-jährige Berufspraxis.
Sie wollen
eigenständig und verantwortlich einen vollständigen und bereichsübergreifenden
Geschäftsprozess logistisch gestalten und verbessern und hierbei Führungsaufgaben
übernehmen.
Sie erwerben
Sie erhalten qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Lern- und Arbeitsmethodik
• Logistische Anforderungen ermitteln, analysieren und bewerten
• Logistische Lösungen entwickeln und planen
• Logistische Lösungen umsetzen, bewerten und weiterentwickeln
• Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit
Kenn-Nr.
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Dauer
Unterrichtszeiten
3221401
2014/ auf Anfrage
auf Anfrage
(590 U.-Std.)
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Heiko Schilk (IHK Siegen)
Lehrgangskosten
E 3.150,- oder 29 Raten
à E 122,- = E 3.538,ohne Arbeitsunterlagen
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-211 heiko.schilk@siegen.ihk.de
15
Geprüfter Fachkaufmann für Marketing (IHK)
Bachelor Professional of Marketing (CCI)
Sie sind
eine kaufmännische Fachkraft und üben eine absatzwirtschaftliche Tätigkeit aus.
Sie bringen mit:
- eine erfolgreiche Ausbildung in einem anerkannten 3-jährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Ausbildungsberuf sowie eine mindestens 3-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 5-jährige Berufspraxis in absatzwirtschaftlichen Tätigkeiten.
Sie wollen
sich umfassende fachspezifische Kenntisse über den Bereich Marketing aneignen, um Marketingmittel gezielt bei Planungs- und Führungsaufgaben einzusetzen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Sie erhalten
• Strategisches und operatives Marketing
• Marketingorganisation, -koordination und -steuerung
• Controlling und Qualitätssicherung im Marketing
• Produkt-, Kontrahierungs-, Distributions- und Kommunikationspolitik
• Marketing-Mix
• Marktforschung und Marketingstatistik
• Rechtliche Aspekte im Marketing
• Präsentation, Moderation und fachliche Führung von Marketingprojekten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
3061401
10.03.2014 – 26.03.2015 montags und donnerstags
(305 U.-Std.)
von 17.15 - 21.15 Uhr
(Kompakt-Lehrgang)
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
16
Lehrgangskosten
E 2.700,- oder 20 Raten
à E 147,- = E 2.940,ohne Arbeitsunterlagen
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)
Bachelor Professional of Trade and Commerce (CCI)
Sie sind
eine kaufmännische Fachkraft im Bereich des Handels. Sie bringen mit:
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten 3-jährigen kaufmän-
nischen Ausbildungsberuf im Handel und eine mindestens 1-jährige Berufspraxis oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer oder in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 5-jährige Berufserfahrung in Verkaufstätigkeiten oder anderen kauf-
männischen Tätigkeiten im institutionellen oder funktionellen Handel.
Sie wollen
sich umfassende Kenntnisse über die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge in einem
Handelsbetrieb aneignen, um verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen zu können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Unternehmensführung und -steuerung
• Handelsmarketing
• Führung und Personalmanagement
• Volkswirtschaft für die Handelspraxis
• Beschaffung und Logistik
• Handelsmarketing und Vertrieb
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
3051401
23.09.2014 – 26.08.2016 dienstags und freitags
(540 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
Lehrgangskosten
E 2.950,- oder 29 Raten
à E 115,- = E 3.335,ohne Arbeitsunterlagen
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
17
NEU
Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
Bachelor Professional of Health and Social Services (CCI)
Sie sind
als Fachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen oder bereits über einen längeren Zeit- raum in größeren Versorgungseinrichtungen in diesem Bereich tätig. Der Lehrgang eignet
sich für Fachkräfte in ambulanten und (teil-) stationären Einrichtungen, Organisationen,
Institutionen und Verbänden des Gesundheits- und Sozialwesens.
Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:
- erfolgreicher Abschluss in einem anerkannten (nach BBiG oder HWO) kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und mindestens ein Jahr Berufpraxis oder
- erfolgreicher Abschluss in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits-
wesen oder einem 3-jährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits und Sozialwesen und mindestens ein Jahr Berufspraxis oder
- ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kauf männischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 5-jährige Berufspraxis.
Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben und Sachverhal- ten im Gesundheits- und Sozialwesen haben. Dabei werden auch ehrenamtliche
Tätigkeiten berücksichtigt.
Sie wollen
sich gut auf kaufmännische Fach- und Führungspositionen im Gesundheits- und Sozialwesen vorbereiten. Wenn Sie verantwortungsvolle operative und strategische
Aufgaben eigenständig übernehmen und als betriebliche Führungskraft in verschiedenen
Bereichen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens tätig sein wollen, dann
ist dieser Lehrgang das Richtige für Sie.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• persönliche Arbeitsmethodik
• Planen , Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
• rechtliche Rahmenbedingungen und Steuern
• Lenken von Qualitätsmanagementprozessen
• Gestalten von Schnittstellen und Projekten
• Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
• Führen und Entwickeln von Personal
• Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Daniela Ludwig (IHK Siegen)
18
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0271 3302-219 daniela.ludwig@@siegen.ihk.de
NEU
Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
Bachelor Professional of Health and Social Services (CCI)
Anmerkung
zur Ausbildereignung:
Wer die o. g. Prüfung nach der geltenden Verordnung bestanden hat, ist vom schriftlichen Teil der Prüfung der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen AusbilderEignungsverordnung befreit. Um die Ausbildereignung zu erlangen, ist noch die
praktische Prüfung erfolgreich abzulegen.
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
3191501
21.10.2015 - 04.10.2017
(620 U.-Std.)
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Daniela Ludwig (IHK Siegen)
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
mittwochs von 18.00 - 21.15 Uhr E 2.975,- oder 29 Raten
alle 14 Tage samstags
à E 115,- = E 3.335,von 08.00-15.00 Uhr
ohne Arbeitsunterlagen
(ungerade Kalenderwochen)
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0271 3302-219 daniela.ludwig@siegen.ihk.de
19
Geprüfter Industriefachwirt (IHK)
Bachelor Professional of Management for Industry (CCI)
Sie sind
eine kaufmännische Fachkraft in der Wirtschaft. Sie bringen folgende
Voraussetzungen mit:
- eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten, 3-jährigen
kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens
3-jährigen Ausbildungsberuf und eine mindestens 1-jährige Berufspraxis oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungs beruf und danach eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 3-jährige Berufspraxis.
Sie wollen
sich umfassende Kenntnisse über die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge in einem
Industriebetrieb aneignen. Damit können Sie verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen
und in verschiedenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern eines Betriebes Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrnehmen.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
• Volks- und Betriebswirtschaft
• Rechnungswesen
• Recht und Steuern
• Unternehmensführung
Handlungsspezifische Qualifikationen
• Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen
• Produktionsprozesse
• Marketing und Vertrieb
• Wissens- und Transfermanagement im Industrieunternehmen
• Führung und Zusammenarbeit
Anmerkung
zur Ausbildereignung:
Wer die o. g. Prüfung nach der geltenden Verordnung bestanden hat, ist vom schriftlichen
Teil der Prüfung der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung befreit. Um die Ausbildereignung zu erlangen, ist noch die praktische Prüfung
erfolgreich abzulegen.
Sie erhalten • ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
3021401
21.10.2014 - 24.02.2017 dienstags und freitags
(720 U.-Std.)
von 17.30 - 20.45 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Heike Gottschalk
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
20
Lehrgangskosten
E 3.925,- oder 38 Raten
à E 120,- = E 4.560,ohne Arbeitsunterlagen
0271 89057-26 gottschalk@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik
NEU
Sie sind
als Fachkraft in der Logistik- und Speditionsbranche bzw. in Logistikabteilungen von
Industrie- und Handelsunternehmen tätig. Sie bringen mit:
- eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Speditionskaufmann, Reiseverkehrs kaufmann, Kaufmann für Verkehrsservice, Servicekaufmann im Luftverkehr, Kaufmann
im Eisenbahn- und Straßenverkehr, Luftverkehrskaufmann, Schifffahrtskaufmann oder
eines anderen kaufmännischen Ausbildungsberufs der Verkehrswirtschaft und eine
mindestens 1-jährige Berufspraxis oder
- nach dem erfolgreichen Abschluss in einem anderen kaufmännischen Ausbildungsberuf
eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 5-jährige Berufspraxis
Sie wollen
in Güterverkehr und Logistik verantwortungsvolle Führungsaufgaben übernehmen. Sie
möchten die Arbeit in einem Unternehmen planen und steuern sowie dabei interne und
externe Partner einbinden. Sie streben an, die Entwicklung marktgerechter Dienstleistungen voranzutreiben sowie deren Wirtschaftlichkeit und Qualität zu bewerten. Dazu
sollten Sie die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen kennen.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Qualitäts- und Umweltmanagement
• Analysieren und Bewerten von Ausschreibungen
• Entwicklung von Prozessabläufen
• Erarbeiten, Präsentieren und Verhandeln von Leistungsangeboten
• Entwicklung und Umsetzung eines Marketingplans
• Planen, Steuen und Optimieren von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen
• Erstellen von Ausschreibungen und Bewerten von Angeboten
• Analysieren der Kosten und Erträge der Leistungserstellung
• Beurteilen der wirtschaftlichen Situation von Unternehmen an Hand von Kennzahlen
• Aufstellung, Überwachung und Anpassung von Budgets
• Umsetzen von internen und externen Auflagen zur Lieferkettensicherheit
• Berücksichtigen von außenwirtschaftlichen Vorschriften bei der Planung von Lieferketten
• Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit
Anmerkung
zur Ausbildereignung:
Wer die o. g. Prüfung nach der geltenden Verordnung bestanden hat, ist vom schriftlichen
Teil der Prüfung der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung befreit. Um die Ausbildereignung zu erlangen, ist noch die praktische Prüfung
erfolgreich abzulegen.
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
3231401
20.09.2014 - 24.09.2016 samstags
(632 U.-Std.)
von 07.30 - 14.30 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Heiko Schilk (IHK Siegen)
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
E 3.425,- oder 31 Raten
à E 125,- = E 3.875,ohne Arbeitsunterlagen
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-211 heiko.schilk@siegen.ihk.de
21
Geprüfter Personalfachkaufmann (IHK)
Bachelor Professional of Human Resources Management (CCI)
Sie sind
als Fachkraft im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich tätig.
Als Voraussetzung bringen Sie mit:
- eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder
verwaltenden Ausbildungsberuf und eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbil dungsberuf und danach eine mindestens 3-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 5-jährige Berufspraxis.
Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben in der Personalwirtschaft eines Unternehmens, in der Personalberatung sowie bei Projekten der Personal- und
Organisationsentwicklung haben.
Sie wollen
sich umfassende Kenntnisse im Personal- und Sozialwesen aneignen, um verantwortungsvolle Aufgaben im Bereich der Personalwirtschaft übernehmen zu können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Personalarbeit organisieren und durchführen
• Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen
• Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen
• Personal- und Organisationsentwicklung steuern
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Anmerkung
Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) zu erbringen. Eine Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung findet in diesem Lehrgang nicht statt. Wir empfehlen Ihnen dafür die
Teilnahme an einem unserer Vorbereitungslehrgänge zur Ausbildereignungsprüfung.
Falls Sie die Ausbildereignungsprüfung bereits abgelegt haben, können Sie bei der
Industrie- und Handelskammer eine Freistellung von diesem Prüfungsteil beantragen.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
3041401
30.10.2014 - 28.09.2015 montags und donnerstags (280 U.-Std.)
von 17.30 - 20.45 Uhr
(Kompakt-Lehrgang)
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Susanne Schöpa (IHK Siegen)
22
Lehrgangskosten
E 2.500,- oder 20 Raten
à E 136,- = E 2.720,ohne Arbeitsunterlagen
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0271 3302-212 susanne.schoepa@siegen.ihk.de
Bürofachwirt im Personal- und Rechnungswesen (HWK)
NEU
Sie sind
eine kaufmännische Fachkraft im Handel, Handwerk oder in der Industrie. Sie verfügen
über einen erfolgreichen Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und eine einjährige Berufspraxis im kaufmännisch-wirtschaftlichen Bereich. Alternativ können Sie eine langjährige Berufspraxis in diesem Bereich
nachweisen.
Sie wollen
sich eine Grundlage für die qualifizierte Arbeit im Betrieb erarbeiten. Ihr Ziel ist es,
selbständig das Rechnungswesen zu bearbeiten und die praktische Personalarbeit in Ihrem
Unternehmen zu übernehmen. Dazu brauchen Sie anwendungsnahes Wissen für die Arbeit
im mittelständischen Unternehmen.
Sie erwerben praxisbezogene Kompetenzen in folgenden Themengebieten:
Personalwesen
Rechnungswesen
• Personalpolitik
• Buchführung
• Personalorganisation
• Bilanzanalyse und Bilanzkritik
• Personalführung
• Kostenrechnung
• Personalaufwand und -entgelt
• Statistik / Planung
Datenverarbeitung
• Grundlagen
• Textverarbeitung
• Datenbanken
• Tabellenkalkulation
Recht
• Arbeitsrecht
• Sozialversicherungsrecht
• Wirtschaftsrecht
• Steuerrecht
• Berufsbildungsrecht
• EDV-Recht
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung vor einer Handwerkskammer ein
Zeugnis der HWK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
3201401
30.10.2014 – 16.01.2016 donnerstags von 17.30 - 20.45 Uhr E 2.350,- oder 19 Raten
(442 U.-Std.)
samstags von 07.45 - 12.45 Uhr à E 134,- = E 2.546,
ohne Arbeitsunterlagen
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
Zur Prüfung: Bernd Kleine-Bursiek
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
0231 5493-520 bernd.kleine-bursiek@hwk-do.de
23
Vorbereitungskurs Rechnungswesen
für den Lehrgang „Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)“
Sie sind
Technischer Fachwirt, Meister, Techniker oder Ingenieur und daran interessiert, an unserem Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung „Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)“
teilzunehmen.
Sie wollen
Ihre Grundkenntnisse im Sachgebiet Rechnungswesen auffrischen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Inventur, Inventar, Bilanz
• System der doppelten Buchführung
• Besonderheiten der Erfolgsermittlung im Industriebetrieb
• Umsatzsteuer
• Besonderheiten im Beschaffungsbereich
• Abschluss von Konten
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2651401
18.08.2014 - 01.09.2014
(20 U.-Std.)
Montag, 18.08.2014
Donnerstag, 21.08.2014
Montag, 25.08.2014
Donnerstag, 28.08.2014
Montag, 01.09.2014
E 120,ohne Arbeitsunterlagen
jeweils von 17.45 - 21.00 Uhr
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka 0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
24
Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)
Master Professional of Technical Management (CCI)
Sie sind
eine angehende Führungskraft mit einer qualifizierten Tätigkeit im technischen Bereich.
Sie bringen mit:
- den erfolgreichen Abschluss der Industriemeisterprüfung oder einer vergleichbaren
technischen Meisterprüfung oder
- eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker oder
- eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Technischen Fachwirt (IHK) oder
- eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Ingenieur mit wenigstens
2-jähriger einschlägiger beruflicher Praxis.
Vorausgesetzt werden spezifische Qualifikationen, die in der Weiterbildung zum Industriemeister und/oder auf andere Art und Weise erworben wurden.
Wir empfehlen die Teilnahme an unserem Vorbereitungs- und Stützkurs Rechnungswesen,
Kenn-Nr.: 2651401.
Sie wollen
sich umfassende Kenntnisse über die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge in einem
Industriebetrieb aneignen, um noch verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen zu
können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre
• Rechnungswesen
• Finanzierung und Investition
• Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft
• Organisation und Unternehmensführung
• Personalmanagement
• Informations- und Kommunikationstechnik
• Projektmanagement
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
3081401
03.09.2014 – 17.09.2016 mittwochs von 17.45 - 21.00 Uhr E 3.975,- oder 33 Raten
(660 U.-Std.)
samstags von 08.15 - 13.15 Uhr à E 138,- = E 4.554,
ohne Arbeitsunterlagen
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Heiko Schilk (IHK Siegen)
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-211 heiko.schilk@siegen.ihk.de
25
Vorbereitungskurs
für den Lehrgang „Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)“
Sie sind
daran interessiert, an unserem Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung
„Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)“ teilzunehmen.
Sie wollen
sich Grundkenntnisse in den Sachgebieten Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre und
Recht zur Vorbereitung auf den Lehrgang aneignen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Grundlagen der Finanzbuchhaltung
• Vertiefung relevanter Themen, z. B. Abschreibungen, Bewertung
• Vermittlung notwendiger Fachbegriffe
• Zusammenhang zwischen Konsum, Sparen, Investition und Produktion
• Märkte und Preisbildung
• Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
• Aufbau der Gerichtsbarkeit
• rechtliche Grundbegriffe
• Aufbau des BGB
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der Unterrichtstage
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2661401
07.05.2014 - 28.05.2014 mittwochs von 17.30 - 20.45 Uhr E 185,
(34 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
26
Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)
Bachelor Professional of Technical Management (CCI)
Sie sind
eine kaufmännische oder gewerbliche Fachkraft in der Wirtschaft. Sie bringen
folgende Voraussetzungen mit:
- eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten, mindestens
3-jährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen
Ausbildungsberuf oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten
Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 1-jährige Berufspraxis im
kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich oder
- eine mindestens 4-jährige Berufspraxis.
Wir empfehlen die Teilnahme an unserem Vorbereitungskurs für den Lehrgang
„Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)“, Kenn-Nr.: 2661401.
Sie wollen
sich ein fundiertes Wissen über betriebswirtschaftlich-technische Abläufe aneignen, um
in kaufmännischen und technischen Funktionsbereichen verantwortungsvollere Aufgaben
übernehmen zu können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
I. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
• Volks- und Betriebswirtschaft
• Rechnungswesen
• Recht und Steuern
• Unternehmensführung
II. Technische Qualifikationen
• Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
• Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie
• Fertigungs- und Betriebstechnik
III. Handlungsspezifische Qualifikationen
• Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik
• Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle
• Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz
• Führung und Zusammenarbeit
Anmerkung
zur Ausbildereignung:
Wer die o. g. Prüfung nach der geltenden Verordnung bestanden hat, ist vom schriftlichen
Teil der Prüfung der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung befreit. Um die Ausbildereignung zu erlangen, ist noch die praktische Prüfung
erfolgreich abzulegen.
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der Unterrichtstage teilgenommen
haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr. Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
7011401 04.06.2014 - 30.11.2016
mittwochs von 17.30 - 20.45 Uhr E 3.975,- oder 40 Raten
(886 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr à E 116,- = E 4.640,
ohne Arbeitsunterlagen
Oster- und Sommerferien 2016 verkürzt und in den Herbstferien 2016 durchgehend Unterricht
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson
0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
Zur Prüfung: Heiko Schilk (IHK Siegen)
0271 3302-211 heiko.schilk@siegen.ihk.de
27
Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK)
Bachelor Professional of Business (CCI)
Sie sind
eine kaufmännische oder verwaltende Fachkraft. Sie bringen folgende
Voraussetzungen mit:
- erfolgreicher Abschluss Ihrer Ausbildung in einem anerkannten mindestens 3-jährigen
kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und eine weitere Berufspraxis
von mindestens einem Jahr oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens
3-jährigen Ausbildungsberuf und eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungs beruf und danach eine mindestens 3-jährige Berufspraxis oder
- eine mindestens 4-jährige Berufspraxis.
Sie wollen
als umfassend qualifizierte Fachkraft Ihre Kompetenzen insbesondere bei der Begleitung
und Gestaltung der innerbetrieblichen Prozesse und Leistungen einbringen. Sie streben letztlich eine solide und umfassende Qualifikation an, ohne sich aber zu sehr zu speziali-
sieren.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
• Volks- und Betriebswirtschaft
• Rechnungswesen
• Recht und Steuern
• Unternehmensführung
Handlungsspezifische Qualifikationen
Anmerkung
• Betriebliches Management
• Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
• Logistik
• Marketing und Vertrieb
• Führung und Zusammenarbeit
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden teilgenommen haben,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer
ein Zeugnis der IHK, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
zur Ausbildereignung:
Wer die o. g. Prüfung nach der geltenden Verordnung bestanden hat, ist vom schriftlichen
Teil der Prüfung der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung befreit. Um die Ausbildereignung zu erlangen, ist noch die praktische Prüfung
erfolgreich abzulegen.
Kenn-Nr.
Dauer
3161401
12.05.2014 – 11.04.2016 montags und donnerstags
(650 U.-Std.)
von 17.15 - 21.15 Uhr
E
ohne Arbeitsunterlagen
Ihre Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka
Zur Prüfung: Heiko Schilk (IHK Siegen)
28
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
3.475,- oder 30 Raten
à E 131,- = E 3.930,-
0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
0271 3302-211 heiko.schilk@siegen.ihk.de
Notizen
29
Fachbereich EDV
Basiswissen
Umgang mit dem PC, Windows und Office
Word für Windows
Serienbriefe, Seriendruck und Formulare in der Praxis
effizient erstellen und einsetzen
Word für Windows
Umfangreiche Dokumente professionell gestalten
Excel
Basiswissen Excel
Excel
Komplexe Daten professionell und effizient mit Excel verarbeiten
PowerPoint
Unternehmensdaten mit PowerPoint professionell darstellen
30
Unsere Ausstattung:
Wir verfügen über 2 PC-Schulungsräume mit
•Klimaanlagen
•1 x 21 vernetzten Arbeitsplätzen
•1 x 12 vernetzten Arbeitsplätzen (Laptops)
•Beamer und Projektionsfläche
•Whiteboard
•Flipchart
•Pädagogischem Netzwerk
•Praxisgerechter Technologie und aktueller Software
Basiswissen
Umgang mit dem PC, Windows und Office
Sie sind
bislang unerfahren im Umgang mit dem PC und Windows.
Sie wollen
Sicherheit im Umgang mit dem PC und Windows erlangen, um den PC zukünftig als
Arbeitsmittel - privat und/oder geschäftlich - nutzen zu können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Grundlagen
• Aufbau und Funktionsweise eines PC‘s
• Kennenlernen der Komponenten eines PC‘s
• Einrichten der Arbeitsoberfläche und -umgebung
• Verwalten von Verzeichnissen und Dateien auf div. Speichermedien
(Verschieben, Kopieren, Löschen)
MS Office (Word/Excel)
• Einblick in die typischen Anwendungen MS-WORD und MS-EXCEL
• Parallelbetrieb verschiedener Anwendungen
• Informationen über Datensicherung und Virenschutz
• Erstellen von und Arbeiten mit Texten und Bildern
• Texte mit Tabulatoren und Absatzformatierungen ausrichten
• Einrichten der Seiten, Kopf- und Fußzeilen sowie Seitenzahlen
• Tabellen erstellen und bearbeiten
• Dokumente speichern, drucken und verwalten (PDF)
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
2141401-
Siegen
27.01.2014 - 12.02.2014 montags und mittwochs
(24 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
240,-
2141402-
Siegen
09.09.2014 - 25.09.2014 dienstags und donnerstags
(24 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
240,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Gertrud Krämer 0271 89057-12 info@bbz-siegen.de
31
Serienbriefe, Seriendruck und Formulare in der
Praxis effizient erstellen und einsetzen
Sie sind
in der Praxis häufig damit konfrontiert, größere Briefsendungen zu erstellen, wie z. B.
Newsletter oder Werbesendungen. Weiterhin erfassen Sie Daten von Kunden oder Mitarbeitern mit Formularen, wie z. B. für Kundenbefragungen oder Personalbögen.
Sie wollen
erfahren, welche Möglichkeiten der Serienbrief und die Formulargestaltung bieten. Entsprechende Grundkenntnisse im Umgang mit WORD sind erforderlich.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Erstellen von Serienbriefen
• Beschilderungen, Tischkarten etc.
• Arbeiten mit Datenquellen
• Seriendruck-Bedingungen, z. B. Wenn/Dann/Sonst
• Aufbauen und Planen von Formularen
• Einsetzen von Steuerelementen
• Ausfüllen und Drucken von Formularen
• Schützen von Formularen und Formularteilen
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
2051430
25.02.2014 - 06.03.2014 dienstags und donnerstags
(16 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
180,-
2051431
20.10.2014 - 29.10.2014 montags und mittwochs
(16 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
180,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Gertrud Krämer 0271 89057-12 info@bbz-siegen.de
32
Umfangreiche Dokumente professionell gestalten
Sie sind
in der Praxis häufig damit befasst, umfangreiche Dokumente (z. B. Handbücher, Dokumentationen oder Berichte) zu erstellen.
Sie wollen
weiterführende Kenntnisse erwerben, um umfangreiche WORD-Dokumente professionell
zu gestalten. Empfehlenswert sind entsprechende Grundkenntnisse im Umgang mit WORD.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Arbeiten mit Seiten- und Abschnittswechseln
• Verwenden, Ändern und Anlegen von Format- und Dokumentvorlagen
• Einbetten von Grafiken
• Automatische Erstellung von Gliederungen und Verzeichnissen
• Einrichten von Fuß- und Endnoten
• Erweiterte Kopf- und Fußzeilenfunktionen
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
2051420
31.03.2014 - 09.04.2014 montags und mittwochs
(16 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
180,-
2051421
26.08.2014 - 04.09.2014 dienstags und donnerstags
(16 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
180,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Gertrud Krämer 0271 89057-12 info@bbz-siegen.de
33
Basiswissen Excel
Sie sind
in der Praxis häufig mit dem Erfassen von Daten befasst und bisher unerfahren im
Umgang mit Excel.
Sie wollen
die Funktionen von Excel in der Praxis nutzen und Tabellen rational erstellen und
formatieren, häufig benötigte Berechnungsfunktionen anwenden und wichtige Daten als
Diagramme aufbereiten.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• grundlegende Funktionen der Tabellenkalkulation
(Erfassung und Bearbeitung von Daten und Formeln,
Ausfüll- und Kopierfunktionen)
• relative und absolute Zellbezüge
• Gestaltung von Tabellen
(Zeilen- und Spaltenfunktionen,
Zellen- und Zellinhalte formatieren)
• Erstellen von Diagrammen
• Umgang mit großen Tabellen
• Anwendungsbeispiele, Tipps und Tricks
• Wenn-dann-Funktion
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
2071401
29.04.2014 - 20.05.2014 dienstags und donnerstags
(20 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
220,-
2071402
03.11.2014 - 17.11.2014
(20 U.-Std.)
E
220,-
montags und mittwochs
von 18.00 - 21.15 Uhr
Lehrgangskosten*
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Gertrud Krämer 0271 89057-12 info@bbz-siegen.de
34
Komplexe Daten professionell und effizient mit
Excel verarbeiten
Sie sind
erfahren in der Anwendung von Excel und in der Praxis häufig damit befasst, komplexe
Daten zu verarbeiten und aufzubereiten.
Sie wollen
spezielle Funktionen kennen lernen, Verknüpfungen in Arbeitsmappen datenübergreifend
anwenden und arbeitsvereinfachende Funktionen nutzen, um komplexe Aufgaben zu
lösen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Arbeiten mit Tabellenverknüpfungen sowie mehreren Tabellenblättern
• Anwendung von Datenbankfunktionen
Anlegen einer Datenbank, Datenerfassung, Suchen und Sortieren, Datenauswertungen
• Verschachtelte Wenn-dann-Funktion
• S-Verweis
• Zielwertsuche + Solver, Benutzerdefinierte Formatierungen
• Pivot-Tabellen
• Fallbeispiele aus der Praxis/Erfahrungsaustausch zu individuellen Aufgabenstellungen
• Berechnung mit Datums- und Zeitangaben (z.B. Stundenzettel)
• Textfunktionen kombinieren (z.B. Trennen von Vor- und Zunamen)
• Tipps und Tricks
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
2081401
10.06.2014 - 03.07.2014 dienstags und donnerstags
(28 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
310,-
2081402
24.11.2014 - 15.12.2014 montags und mittwochs
(28 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
310,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Gertrud Krämer 0271 89057-12 info@bbz-siegen.de
35
Unternehmensdaten mit PowerPoint
professionell darstellen
Sie sind
daran interessiert, mit Hilfe von PowerPoint Präsentationen schnell und wirkungsvoll zu
gestalten. Sie haben bereits grundlegende Kenntnisse im Umgang mit den Programmen
WORD für Windows und/oder EXCEL.
Sie wollen
Daten und Informationen sachgerecht und werbewirksam aufbereiten, Präsentationen
am Bildschirm, auf Papier oder Folie vorführen, Daten und/oder Diagramme aus
EXCEL in PowerPoint integrieren.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Texteingabe und Textgestaltung, Festlegung der Folienstruktur
• Einfügen, Sortieren und Löschen von Folien
• Präsentationen erstellen und mit Animationseffekten versehen
• Verwendung spezieller Folien-Layouts (Tabellen, Organigramme, Diagramme),
Zuordnen von Animationseffekten
• Importieren von Tabellen und Diagrammen aus EXCEL
• Erstellung eigener Entwurfsvorlagen und eigener Folien- und Titelmaster
• Einbinden von Grafiken und Bildern, Zeichnen von Autoformen
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
2161401
10.03.2014 - 19.03.2014 montags und mittwochs
(16 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
180,-
2161402
21.10.2014 - 30.10.2014 dienstags und donnerstags
(16 U.-Std.)
von 18.00 - 21.15 Uhr
E
180,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Gertrud Krämer 0271 89057-12 info@bbz-siegen.de
36
Lehrgänge
verschiedener Fachrichtungen
English for the Office /
Englisch im Büro
English for Technicians 1 /
Englisch für Techniker 1
English for Industry and Commerce 1 /
Englisch für Kaufleute 1
English for Industry and Commerce 2 /
Englisch für Kaufleute 2
BEM-Beauftragter / BEM Koordinator
Ausbilden in der Praxis
Auszubildende zielorientiert finden, auswählen und binden
Ausbilden in der Praxis
Anwendbare Lernmethoden für Ausbilder
Ausbilden in der Praxis
Visualisierung
Projektmanagement
Ausbildung beginnen
Projektmanagement
Prüfung vorbereiten, Ausbildung beenden
Ausbilden in der Praxis
Förderschüler... na und?!!
Ausbilden in der Praxis
Auszubildende zielorientiert beurteilen
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in Industrie-,
Service- und Montagebetrieben
Technik für Kaufleute
Technik für Kaufleute - Aufbaulehrgang
Schweißtechnisches Grundwissen für Kaufleute und
Personaldisponenten
37
English for the Office /
Englisch im Büro
Sie sind
Mitarbeiter im Bereich Empfang, Sekretariat, Einkauf, Verkauf und/oder Versand und
haben Kontakt mit ausländischen Kunden und Lieferanten am Telefon, bei Besuchen und
im Schriftverkehr. Sie verfügen über ca. 4-5 Jahre Schulenglischkenntnisse
(GER: A1+ oder gleichwertige Vorkenntnisse).
Sie wollen
mehr Sicherheit im Umgang mit der englischen Sprache bei Telefonaten, Korrespondenz
und Betreuung von Besuchern. Sie sind anschließend in der Lage, sich mit Ihren
Geschäftspartnern in englischer Sprache angemessen zu verständigen.
Um zu prüfen, ob der Lehrgang mit Ihren Vorkenntnissen und beruflichen Anforderungen
so weit wie möglich übereinstimmt, schicken wir Ihnen vorab einen Erhebungsbogen zu,
den Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zurückschicken. Nur so können wir sicherstellen,
dass der Lehrgang Ihren Bedürfnissen entspricht. Infos zur eigenen Einstufung finden Sie
auf unserer Homepage unter www.bbz-siegen.de.
Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie für die Bewältigung Ihrer fremdsprachlichen
Aufgaben im Büro in englischer Sprache benötigen.
Folgende Themen werden u.a. erarbeitet:
• Einführung in Business English
• Typische Aufgaben aus dem Berufsalltag:
Korrespondenz: E-Mails, Geschäftsbriefe, Anfragen und Angebote
Telefongespräche: Terminplanung, Nachrichten entgegennehmen und übermitteln,
Probleme klären
• Konversation mit Kunden und Besuchern
• Wiederholung elementarer Grammatik
Diese Themen werden mittels Buch, CDs, weiterführenden Übungen sowie
Rollenspielen und Diskussionen eingeübt.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2551401
21.01.2014 - 03.06.2014 dienstags von 17.30 - 20.00 Uhr E 465,- oder 5 Raten
(54 U.-Std.)
à E 95,- = E 475,
ohne Arbeitsunterlagen
(max. 12 Teilnehmer)
Ihre Ansprechpartner
Zu Inhalt und Vorkenntnissen:
Sprachenzentrum Schäfer: Erika Schäfer
Im bbz:
Silke Meffert
38
0271 352672 sprachensi@t-online.de
0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de
English for Technicians 1 /
Englisch für Techniker 1
Sie sind
Meister, Techniker, Ingenieur oder arbeiten in einem technischen Beruf. Sie verfügen
über 4-5 Jahre gute Schulenglischkenntnisse (GER: A2 oder entsprechende Vorkenntnisse).
Sie wollen
Ihre Englischkenntnisse im technischen Bereich aufbauen. Sie möchten sich mit Ihren
Geschäftspartnern über allgemeine und technische Sachverhalte in englischer Sprache
angemessen verständigen können.
Um zu prüfen, ob der Lehrgang mit Ihren Vorkenntnissen und beruflichen Anforderungen
so weit wie möglich übereinstimmt, schicken wir Ihnen vorab einen Erhebungsbogen zu,
den Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zurückschicken. Nur so können wir sicherstellen,
dass der Lehrgang Ihren Bedürfnissen entspricht. Infos zur eigenen Einstufung finden Sie
auf unserer Homepage unter www.bbz-siegen.de.
Sie erwerben einen Grundwortschatz „Technik“ sowie Fertigkeiten in allgemeiner und technischer
Kommunikation (intermediate level).
Folgende Themen werden u.a. erarbeitet:
• Einführung in das technische Englisch
• Bearbeitung von technischen Texten aus den Bereichen:
Maschinenbau, Elektrotechnik, Umwelt und Energie
• Geschäftskorrespondenz zu technischen Inhalten
• Telefongespräche zu technischen Inhalten
• Wiederholung elementarer Grammatikstrukturen
• Allgemeine Konversation mit Kunden
Diese Themen werden mittels Buch, CDs, weiterführenden Übungen sowie
Rollenspielen, Kurzpräsentationen und Diskussionen eingeübt.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2531401
11.09.2014 - 26.03.2015 donnerstags von 17.30 - 20.00 Uhr E 595,- oder 7 Raten
(72 U.-Std.)
à E 88,- = E 616,
ohne Arbeitsunterlagen
(max. 12 Teilnehmer)
Ihre Ansprechpartner
Zu Inhalt und Vorkenntnissen:
Sprachenzentrum Schäfer: Erika Schäfer
Im bbz:
Silke Meffert
0271 352672 sprachensi@t-online.de
0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de
39
English for Industry and Commerce 1 /
Englisch für Kaufleute 1
Sie sind
kaufmännischer Mitarbeiter eines exportorientierten Unternehmens und arbeiten im
Bereich Sekretariat, Sachbearbeitung oder Empfang. Sie verfügen über 4-5 Jahre Schulenglischkenntnisse (GER: A2 oder entsprechende Vorkenntnisse).
Sie wollen
in Bezug auf berufliche Anforderungen Ihre Englischkenntnisse aufbauen und verbessern.
Sie sind anschließend in der Lage, sich mit Ihren Geschäftspartnern in englischer Sprache
angemessen zu verständigen.
Um zu prüfen, ob der Lehrgang mit Ihren Vorkenntnissen und beruflichen Anforderungen
so weit wie möglich übereinstimmt, schicken wir Ihnen vorab einen Erhebungsbogen zu,
den Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zurückschicken. Nur so können wir sicherstellen,
dass der Lehrgang Ihren Bedürfnissen entspricht. Infos zur eigenen Einstufung finden Sie
auf unserer Homepage unter www.bbz-siegen.de.
Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten für Ihre berufsbezogenen Tätigkeiten in „Business English“.
Folgende Themen werden u.a. erarbeitet:
• Vermittlung eines berufs- und wirtschaftsbezogenen Wortschatzes
• Bearbeitung kurzer wirtschaftsbezogener Texte
• Geschäftskorrespondenz
• Kundengespräche: am Telefon, in Sitzungen
• Wiederholung elementarer Grammatik
• Firmenpräsentation
• Interkulturelle Themen
Diese Themen werden mittels Buch, CDs, weiterführenden Übungen sowie
Rollenspielen und Diskussionen eingeübt.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
2541401
12.09.2014 - 20.03.2015 freitags von 16.30 - 19.00 Uhr
(66 U.-Std.)
Ihre Ansprechpartner
Zu Inhalt und Vorkenntnissen:
Sprachenzentrum Schäfer: Erika Schäfer
Im bbz:
Silke Meffert
40
Lehrgangskosten
E 565,- oder 7 Raten
à E 84,- = E 588,ohne Arbeitsunterlagen
(max. 12 Teilnehmer)
0271 352672 sprachensi@t-online.de
0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de
English for Industry and Commerce 2
Englisch für Kaufleute 2
Sie sind
kaufmännischer Mitarbeiter eines exportorientierten Unternehmens und arbeiten im Bereich Sekretariat, Sachbearbeitung oder Empfang. Sie haben an unserem Kurs „Englisch für Kaufleute 1“ oder „Englisch im Büro“ teilgenommen oder Sie verfügen über mind. 6-7 Jahre Schulenglisch (GER: B1 oder entsprechende Vorkenntnisse).
Sie wollen
in Bezug auf berufliche Anforderungen Ihre Englischkenntnisse aufbauen und verbessern.
Sie sind anschließend in der Lage, sich mit Ihren Geschäftspartnern in englischer Sprache
angemessen zu verständigen.
Um zu prüfen, ob der Lehrgang mit Ihren Vorkenntnissen und beruflichen Anforderungen
so weit wie möglich übereinstimmt, schicken wir Ihnen vorab einen Erhebungsbogen zu,
den Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zurückschicken. Nur so können wir sicherstellen,
dass der Lehrgang Ihren Bedürfnissen entspricht. Infos zur eigenen Einstufung finden Sie
auf unserer Homepage unter www.bbz-siegen.de.
Sie erwerben einen erweiterten Wortschatz „Business English“ sowie weiterführende Fertigkeiten in
allgemeiner und wirtschaftsbezogener Kommunikation.
Folgende Themen werden u.a. erarbeitet:
• Vermittlung eines erweiterten berufs- und wirtschaftsbezogenen Wortschatzes
• Bearbeitung wirtschaftsbezogener Texte
• Geschäftskorrespondenz
• Kundengespräche: am Telefon, in Sitzungen
• Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
• Erweiterung der Grammatikkenntnisse
Diese Themen werden mittels Buch, CDs, weiterführenden Übungen sowie
Rollenspielen, Kurzpräsentationen und Diskussionen eingeübt.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
2711401
12.09.2014 - 20.03.2015 freitags von 16.30 - 19.00 Uhr
(66 U.-Std.)
Ihre Ansprechpartner
Zu Inhalt und Vorkenntnissen:
Sprachenzentrum Schäfer: Erika Schäfer
Im bbz:
Silke Meffert
Lehrgangskosten
E 565,- oder 7 Raten
à E 84,- = E 588,ohne Arbeitsunterlagen
(max. 12 Teilnehmer)
0271 352672 sprachensi@t-online.de
0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de
41
BEM-Beauftragter / BEM Koordinator
Betriebliches Eingliederungsmanagement
Sie sind
für das betriebliche Eingliederungsmanagement beauftragt worden. Der Lehrgang richtet sich
an Unternehmer, Fach- und Führungskraft, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Personalleiter,
Mitarbeiter des Personalbereiches bzw. des betriebsärztlichen Dienstes, Schwerbehindertenvertreter, Betriebs- bzw. Personalräte oder einfach am Thema Interessierte.
Sie wollen
den Herausforderungen aktiv entgegentreten, die durch alternde Belegschaften, längere
Lebensarbeitszeit, Nachwuchsmangel und die Zunahme chronischer oder psychischer
Erkrankungen bei Beschäftigten entstehen. Sie wollen die Gesundheit und Leistungskraft
der Mitarbeiter fördern und die betriebliche Wiedereingliederung nach SGB IX unterstützen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Einführung in das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)
• Inhalte und Ziele
• Ablaufplan der Wiedereingliederung und Koordination
• Gesetzliche Umsetzung, Anschreiben
• Erstgespräch
• Fallbesprechungen
• Sozialversicherungsträger und Leistungen
• Anforderungs- und Fähigkeitsprofile
• Evaluation
Gerne senden wir Ihnen unser detailliertes Informationsmaterial zu.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
2801401
Teil 1: 03.02. u. 04.02.2014 jeweils
Teil 2: 10.03. u. 11.03.2014 von 9.00 - 16.00 Uhr
Teil 3: 31.03. u. 01.04.2014
Lehrgangskosten
E
1.200,-
inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Rüdiger Bradtka 0271 89057-18 bradtka@bbz-siegen.de
42
U
NE
Ausbilden in der Praxis
Auszubildende zielorientiert finden, auswählen und binden
Sie sind
Ausbilder und möchten Ihre Recruiting-Maßnahmen durchdenken und mit neuen Ideen
anreichern?
Sie wollen
mehr erfahren über die zielgerichtete Gewinnung von Auszubildenden und mehr wissen über
die rechtlichen Rahmenbedingungen. Außerdem wollen Sie Elemente der Auswahl von
passenden Auszubildenden kennenlernen. Sie wollen sich mit anderen Ausbildungsverantwortlichen darüber austauschen.
Sie erwerben qualifizierte, neueste Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Auszubildende finden
• die Wahrnehmungen des Bewerbers und die Konsequenzen für das
Ausbildungsunternehmen
• Gestaltung eines attraktiven strategischen Marketing-Mix
des Ausbildungsunternehmens
• kreative Möglichkeiten der Akquise von Azubis
• rechtlich korrekte Akquise, z. B. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
Auszubildende auswählen
• Erarbeitung zielorientierter Anforderungsprofile
• Identifikation von wesentlichen Schlüsselqualifikationen
• strukturierte Analyse von Bewerbungsunterlagen
• Festlegung von geeigneten Auswahlinstrumenten, z. B. Testverfahren,
Gruppenauswahlverfahren (AC), Telefon-, Gruppen- und Einzelinterview
• Auswahlinstrumente anwenden, z. B. AC-Übungen
• Bewerberinterviews systematisch durchführen
Auszubildende binden
• Möglichkeiten der Bindung bis zum Ausbildungsbeginn
• Gestaltung eines attraktiven Einstiegs in die Ausbildung
• gutes Unternehmensimage durch gute Ausbildung fördern
• Perspektiven während und nach der Ausbildung
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Dieser Lehrgang kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie
genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ihk-ausbilder-akademie.com
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2851401
Siegen
14.02.2014 - 01.03.2014 freitags und samstags
(30 U.-Std.)
von 17.30 - 20.45 Uhr
E
2851402
Attendorn
22.08.2014 - 06.09.2014 freitags und samstags
(30 U.-Std.)
von 17.30 - 20.45 Uhr
E 295,ohne Arbeitsunterlagen
295,ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
43
NEU
Ausbilden in der Praxis
Anwendbare Lernmethoden für Ausbilder
Sie sind
daran interessiert, Ihre Methodenkompetenz als Ausbilder weiter zu festigen und zu
erweitern?
Sie wollen
Auszubildende mit Hilfe von geeigneten methodischen Instrumenten im Rahmen von
konkreten Aufgaben und Projekten an neue Kompetenzen heranführen.
Sie wollen Ausbildung methodisch vielfältig gestalten und die individuellen Voraussetzungen
der Auszubildenden dabei berücksichtigen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• gezielte Lernzielbestimmung, moderne Lerntechniken, Lerntypen einschätzen und
Auswahl der jeweils passenden Ausbildungsmethoden
• Methoden der Kompetenzanalytik, Lerntypisierung und Erkennen von Schlüssel qualifikationen, um bei der Einstellung von Auszubildenden gezielt mitzuwirken und
die Ausbildung gezielt vorzubereiten
• Einbinden von Lernprinzipien in die Ausbildungsinhalte
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Dieser Lehrgang kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie
genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ihk-ausbilder-akademie.com
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2751401
Siegen
07.03.2014 - 15.03.2014 freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
(20 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E
2751402
Attendorn
03.09.2014 - 15.09.2014 montags und mittwochs
(20 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E 195,ohne Arbeitsunterlagen
195,ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
44
NEU
Ausbilden in der Praxis
Visualisierung
Sie sind
Ausbilder und daran interessiert Ihre Methodenkompetenzen als Ausbilder weiter zu festigen
und zu erweitern?
Sie wollen
fachtheoretische Unterweisung, Lehrgespräche, Brainstorming etc. spannend gestalten und
durch geeignete Medien unterstützen?
Sie erwerben qualifizierte, neueste Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Mediennutzung
• Flipchart
• Whiteboard
• Pinnwand
Gestaltungsmöglichkeiten
• Foliengestaltung
• Schriften, Farben, Grafiken
• Tricks zur Vorbereitung
praktische Übungen zur Mediennutzung
• Brainstorming
• Kurzvortrag
• Lehrgespräch
Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit den Medien, erfahren wie auch eher „trockene“
Ausbildungsinhalte anschaulich gestaltet werden und aktivieren die Auszubildenden für
den Lernprozess.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Dieser Lehrgang kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie
genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ihk-ausbilder-akademie.com
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2721401
24.10.2014 - 08.11.2014
(24 U.-Std.)
freitags von 16.30 - 19.45 Uhr E 235,samstags von 07.45 - 12.45 Uhr ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
45
Projektmanagement
Ausbildung beginnen
NEU
Sie sind
Ausbilder und möchten das Projektmanagement anhand von praktischen Anwendungen in
der Ausbildung kennenlernen und ein betriebliches Ausbildungsprojekt zum Start der
Ausbildung umsetzen.
Sie wollen
zukünftig die Ausbildung in Ihrem Hause mit Hilfe der Methoden und Instrumente des
Projektmanagements planen und strukturiert vorbereiten. Sie sind daran interessiert, praxisorientiert die einzelnen Projektphasen an einem eigenen Projekt zu erarbeiten. Sie erarbeiten
sich die Eckpfeiler des Projektmanagements durch eigene Projekte ausbildungsnah. Sie befassen sich aktiv mit den ersten Wochen der Ausbildung. Sie berücksichtigen die betrieblichen
Gegebenheiten, lernen Möglichkeiten kennen, Ausbildungsinhalte mit Kooperationspartnern
zusammenzulegen. Sie nehmen den Auszubildenden Ängste und führen sie in das neue Umfeld und den neuen Lebensabschnitt ein. Sie führen erste Bewertungsgespräche mit den
Auszubildenden zum Ende der Probezeit.
Sie erwerben qualifizierte, neueste Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Management eines betrieblichen Ausbildungsprojekts
Betrieblichen Ausbildungsplan erstellen
• vor Beginn der eigentlichen Ausbildung den spezifischen Ausbildungsplan erstellen
• betriebliche Voraussetzungen erkennen lernen, überbetriebliche Ausbildungseinheiten
planen, Kooperationsszenarien kennenlernen
• rechtliche Rahmenbedingungen
Die ersten Ausbildungswochen planen
• dem Auszubildenden den Betrieb vorstellen
• den Auszubildenden in die neue Umgebung einführen,
Ängste und Schwierigkeiten abbauen
• erste Unterweisungen für Anfangstätigkeiten vorbereiten
Probezeit
• rechtliche Rahmenbedingungen
• Perspektiven während und nach der Probezeit
• Bewertung der Auszubildenden vor Ende der Probezeit
• Zusammenarbeit nach der Probezeit festlegen
46
Methoden
• Arbeiten nach DIN-Norm (DIN 69901-5:2009-01): „Gesamtheit von Führungsauf gaben, -organisation, -techniken und -mitteln für die Initiierung, Definition, Planung,
Steuerung und den Abschluss von Projekten.“
• Trainerinput und Lehrgespräche
NEU
Projektmanagement
Ausbildung beginnen
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Dieser Lehrgang kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie
genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ihk-ausbilder-akademie.com
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
2601401
Siegen
23.05.2014 - 28.06.2014 freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
(30 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E
2601402
Attendorn
11.07.2014 - 26.07.2014
(30 U.-Std.)
E 295,ohne Arbeitsunterlagen
freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
Lehrgangskosten
295,ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
47
Projektmanagement
Prüfung vorbereiten, Ausbildung beenden
NEU
Sie sind
Ausbilder und möchten das Projektmanagement anhand von praktischen Anwendungen in
der Ausbildung kennenlernen und ein betriebliches Ausbildungsprojekt rund um den
Ausbildungsabschluss gestalten.
Sie wollen
Ihre Auszubildenden auf die Zwischen-/Abschlussprüfungen Teil I/Teil II und auf das Ausbildungsende mit Hilfe der Methoden und Instrumente des Projektmanagements vorbereiten
und die einzelnen Projektphasen an einem eigenen Projekt erarbeiten.
Sie erarbeiten sich die Eckpfeiler des Projektmanagements durch eigene Projekte ausbildungsnah. Sie befassen sich mit den Prüfungsinhalten und lernen, wie man Informationen über
diese bekommt. Sie berücksichtigen Ausbildungsinhalte aus Ausbildungsordnung und
Rahmenplänen, wenn Auszubildende die Ausbildung verkürzen und damit die Prüfung
vorziehen möchten. Sie führen Lernerfolgskontrollen durch, um sie als Grundlage für eine
spätere Bewertung (Zeugnis) nutzen zu können.
Sie erwerben qualifizierte, neueste Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Management eines betrieblichen Ausbildungsprojekts
Ausbildung verkürzen
• betrieblichen Ausbildungsplan anpassen
• Selbstständigkeit des Auszubildenden fördern und fordern
• Ausbildungsmethodik anpassen
• rechtliche Rahmenbedingungen
Prüfungsvorbereitung
• Prüfungsinhalte umsetzen und vorbereiten
• den Auszubildenden für die Prüfung sensibilisieren
• auf Schwächen und Stärken in der Vorbereitung gezielt eingehen
• gestreckte Ausbildung in neugeordneten Ausbildungsberufen kennenlernen
und vorbereiten
• Ausbildungsnachweise vervollständigen
Auszubildende bewerten
• Ausbildungsnachweise und Leistungskontrollen als Grundlage nutzen
• Vor- und Nachteile kennenlernen
Methoden
• Arbeiten nach DIN-Norm (DIN 69901-5:2009-01): „Gesamtheit von Führungsauf gaben, -organisation, -techniken und -mitteln für die Initiierung, Definition, Planung,
Steuerung und den Abschluss von Projekten.“
• Trainerinput
48
NEU
Projektmanagement
Prüfung vorbereiten, Ausbildung beenden
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Dieser Lehrgang kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie
genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ihk-ausbilder-akademie.com
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2611401
Siegen
21.03.2014 - 05.04.2014 freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
(30 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E
2611402
Attendorn
12.09.2014 - 27.09.2014 freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
(30 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E 295,ohne Arbeitsunterlagen
295,ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
49
NEU
Ausbilden in der Praxis
Förderschüler… na und?!!
Sie sind
Ausbilder und geben auch schwächeren Jugendlichen eine Chance, anstatt Ausbildungsplätze
unbesetzt zu lassen?
Sie wollen
lernen, wie die Ausbildung von schwächeren Jugendlichen gestaltet werden kann, um auch
diese Auszubildenden zum Erfolg zu führen. Die Erfahrung zeigt, dass gerade diese Jugendlichen mit einer betriebsspezifischen Ausbildung gut einsetzbare Fachkräfte mit einer hohen
Loyalität werden können. Sie wollen die erfolgreiche Ausbildung dieser Jugendlichen sicherstellen. Sie wünschen sich eine gut gestaltete Zusammenarbeit mit den Auszubildenden,
Eltern, Berufsschule, Sozialarbeitern etc.
Sie erwerben geeignete Methoden für die Ausbildung lernschwacher bzw. beeinträchtigter Jugendlicher:
Welche Unterstützung kann der Betrieb/Ausbilder erhalten?
• außerbetriebliche Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten
• rechtliche Rahmenbedingungen
• Begleitung des Auszubildenden
• geeignete Ausbildungsberufe für lernschwache/beeinträchtigte
Jugendliche kennenlernen
Differenzierung verschiedener Einschränkungen
• Legasthenie
• Dyskalkulie
• ADS, ADHS
• Lernbehinderung/kognitive Einschränkung
• Autismus/Asperger-Syndrom
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Dieser Lehrgang kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie
genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ihk-ausbilder-akademie.com
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2731401
23.06.2014 - 11.07.2014
(24 U.-Std.)
montags und freitags
von 17.30 - 20.45 Uhr
E 235,ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
50
NEU
Ausbilden in der Praxis
Auszubildende zielorientiert beurteilen
Sie sind
daran interessiert, Kenntnisse über Beurteilungsverfahren zu erwerben. Sie wollen Ihre Auszubildenden gewissenhaft, objektiv und planmäßig beurteilen. Das ist Voraussetzung für viele
Entscheidungen und Grundlage für die individuelle Förderung in der Ausbildung.
Sie wollen
Instrumente für eine systematische Beurteilung kennenlernen, um die Fähigkeiten, die
Leistungen und das Lern-, Arbeits- und Sozialverhalten Ihrer Auszubildenden sachlich
einschätzen zu können.
Sie erwerben qualifizierte, neueste Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Ziele der Beurteilung ermitteln
• Zeitpunkte der Beurteilung festlegen
• Beurteilungsgrundsätze einhalten
• Beurteilungsbögen gestalten
• Beurteilungskriterien festlegen
• Beurteilungsfehler vermeiden
• Beurteilungsgespräche führen
Sie nutzen die Beurteilung als motivierendes Instrument der Auszubildenden-Entwicklung.
Sie gestalten zielorientierte Beurteilungsbögen.
Sie führen erfolgreiche Beurteilungsgespräche.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Dieser Lehrgang kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie
genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ihk-ausbilder-akademie.com
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
2741401
Siegen
04.04.2014 - 12.04.2014 freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
(20 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E
2741402
Attendorn
19.09.2014 - 27.09.2014 freitags von 17.30 - 20.45 Uhr
(20 U.-Std.)
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E 195,ohne Arbeitsunterlagen
195,ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Claudia Erickson 0271 89057-22 erickson@bbz-siegen.de
51
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in
Industrie-, Service- und Montagebetrieben
Sie sind
Mitarbeiter aus der Industrie oder dem Handwerk, besitzen eine Ausbildung in einem
gewerblich-technischen Beruf oder verfügen über eine mehrjährige Tätigkeit im zukünftigen
Berufsfeld und sollen Instandsetzungsaufgaben im Bereich Service, Montage und Wartung
ausüben.
Sie wollen
die wesentlichen elektrotechnischen Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, um als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten tätig werden zu können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Theorie
• Grundlagen der Elektrotechnik
• Grundlagen Erste Hilfe
• Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
• Schutzmaßnahmen gegen direktes und indirektes Berühren
• Maßnahmen zur Unfallverhütung bei Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln
• Prüfung von Schutzmaßnahmen
• Kabel und Leitungen: Absicherung und Belastbarkeit
• Verantwortung (Fach- und Führungsverantwortung)
Praxis
• Herstellen von Anschlüssen (z.B. Drehstrommotoren, Ventile sowie
Steckverbindungen)
• Elektrische Betriebsmittel
• Umgang mit Messgeräten, einschl. Messübungen
• Prüfen und Messen mit VDE Messgeräten
• Einfache Schaltpläne lesen
• Aufbau einfacher Schaltungen
Abschlussprüfung
Zur Berufung zur „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ durch den Betrieb muss
zusätzlich die fachpraktische Unterweisung im Tätigkeitsbereich durch eine verantwort
liche Elektrofachkraft erfolgen.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6121401
6121402
17.02.2014 - 28.02.2014
(80 U.-Std.)
03.09.2014 - 06.11.2014
(80 U.-Std.)
montags bis freitags
von 07.30 - 14.30 Uhr
mittwochs und donnerstags
von 17.00 - 21.00 Uhr
E 1.350,- oder 8 Raten
à E 175,- = E 1.400,inkl. Arbeitsunterlagen
(max. 10 Teilnehmer)
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
52
Technik für Kaufleute
Sie sind
kaufmännischer Mitarbeiter im Einkauf oder im technischen Vertrieb. Ihnen fehlt es
an Fachwissen, um mit Ihren Kunden oder Kollegen aus der Technik „eine Sprache“ zu
sprechen.
Sie wollen
sich technische Grundkenntnisse aneignen oder diese erweitern und vertiefen. Sie
möchten technische Zusammenhänge besser verstehen und beurteilen können, um Ihre
Kommunikation und Zusammenarbeit in der betrieblichen Praxis im Unternehmen und mit Kunden zu verbessern.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Werkstofftechnik, z. B.
• Eisen- und Stahlerzeugung
• Werkstoffeigenschaften
• Stahlnormung
• Kunststoffe
• NE-Metalle
Grundlagen des Technischen Zeichnens
• Darstellung in Ansichten
• Bemaßung
• Toleranzen
• Oberflächenangaben
• Lesen technischer Zeichnungen und einer Stückliste
Fertigungstechnik
• Einteilung und Überblick der Fertigungsverfahren
• technologische Grundlagen des Spanens
Steuerungstechnik
• pneumatische Steuerungen
• hydraulische Steuerungen
Grundlagen technischer Berechnungen
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80% der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Prüftechnik
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6991401-
Siegen
6991402-
Attendorn
6991403-
Siegen
6991410-
Attendorn
10.02.2014 - 07.05.2014
(88 U.-Std.)
27.03.2014 - 03.07.2014
(88 U.-Std.)
08.09.2014 - 03.12.2014
(88 U.-Std.)
23.09.2014 - 18.12.2014
(88 U.-Std.)
E 575,- oder 6 Raten
montags und mittwochs
von 17.30 - 20.45 Uhr
à E 99,- = E 594,dienstags und donnerstags
von 17.15 - 20.30 Uhr
montags und mittwochs
von 17.30 - 20.45 Uhr
dienstags und donnerstags
von 17.15 - 20.30 Uhr
ohne Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
53
Technik für Kaufleute – Aufbaulehrgang
Sie sind
eine kaufmännische Fachkraft mit technischem Hintergrundwissen und haben bereits
den bbz-Lehrgang „Technik für Kaufleute“ besucht oder verfügen über vergleichbare
Kenntnisse.
Sie wollen
Ihre technischen Kenntnisse weiter ausbauen und vertiefen, um gewerbliche Abläufe in
Ihrem Unternehmen besser zu verstehen und optimieren zu können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Qualitätsmanagement in der Fertigung
• Qualitätsplanung
• Qualitätslenkung
• Qualitätsprüfung
• Statistische Auswertung
• Fähigkeitskennzahlen
Produktionsorganisation
• Einflussfaktoren und Berechnung
• Instandhaltung
- Wartung
- Inspektion
- Instandsetzung
- Verbesserung
Umweltschutz
• Überblick der Umweltmanagementsysteme
• Energiemanagement
Eine Besonderheit des Lehrgangs ist ein Betriebsbesuch, bei dem Sie die praktische
Anwendung des Erlernten aktiv erleben.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
6991409
21.10.2014 - 13.11.2014 dienstags und donnerstags
(32 U.-Std.)
von 17.15 - 20.30 Uhr
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
315,- oder 4 Raten
à E 81,- = E 324,E
inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
54
Schweißtechnisches Grundwissen für Kaufleute und
Personaldisponenten
Sie sind
als kaufmännische Fachkraft oder in der Personaldisposition tätig.
Sie wollen
Grundwissen in der Schweißtechnik erwerben, das Ihnen die Entscheidungsfindung bezüglich
Einstellung und Einsatzplanung von Schweißfachkräften erleichtert.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Welches sind die zentralen Begriffe der Schweißtechnik?
• Wie werden Schweißprozesse eingeteilt?
• Welche Handschweißverfahren gibt es und wo kommen sie zum Einsatz?
• Was ist bei der Bestellung von Werkstoffen zu beachten?
• Welche gesetzlichen Vorschriften gelten für den Einsatz des schweißtechnischen
Personals?
• Welche Merkmale kennzeichnet eine Schweißverbindung?
• Wie werden Schweißnahtdarstellungen auf technischen Zeichnungen umgesetzt?
• Was sagt eine Schweißer-Prüfungsbescheinigung nach EN 287-1 und DIN EN ISO
9606-2 aus?
Bei praktischen Vorführungen der verschiedenen manuellen Schweißprozesse erhalten Sie
einen persönlichen Eindruck von den Geräten und den Anforderungen an das Schweißpersonal.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
An zwei Unterrichtstagen erhalten Sie die Möglichkeit, selbst praktisch zu
arbeiten. Schutzkleidung, wie Schürze, Brille, Handschuhe etc., werden Ihnen leihweise zur
Verfügung gestellt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6991404
15.01.2014 - 15.02.2014 mittwochs von 16.30 - 19.45 Uhr E 490,- oder 6 Raten
(28 U.-Std.)
2 Samstage von 08.00 - 13.00 Uhr à E 84,- = E 504,-
6991405
05.11.2014 - 29.11.2014
(28 U.-Std.)
mittwochs von 16.30 - 19.45 Uhr
2 Samstage von 08.00 - 13.00 Uhr inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
55
Fachbereich Dreh- und Frästechnik
Konventionell / CNC
Siemens Basiskurs Programmierung 840 D / ShopTurn
HEIDENHAIN Basiskurs iTNC 530 Klartext-Programmierung
HEIDENHAIN Aufbaukurs TNC Klartext-Programmierung
HEIDENHAIN Spezialkurs iTNC 530 Schwenkbearbeitung 3+2 Achsen
Konventionelles Drehen
Konventionelles Fräsen
CNC-Technik – Allgemeine Grundlagen
CNC-Drehen – Siemens 840 D / ShopTurn
CNC-Fräsen – HEIDENHAIN TNC 426 / iTNC 530
Unsere Ausstattung:
56
• 12 PC’s für Drehen/Fräsen
• 1 CNC-Drehmaschine Gildemeister CTX 310 mit Siemens 840 D-Steuerung
• 1 CNC-Drehmaschine Gildemeister NEF 400 mit Siemens 840 D-Steuerung
• 1 CNC-Drehmaschine Gildemeister CTX alpha 500 V 6
mit Siemens 840 D-Steuerung
• 7 Drehmaschinen WEILER Praktikant GS
• 3 CNC-Fräsmaschinen Deckel Maho DMU 50
mit Heidenhain iTNC 530-Steuerung und digitalem Schwenkrundtisch
• 1 CNC-Fräsmaschine Deckel Maho DMU 50 mit Heidenhain-Steuerung
iTNC 530 und Simultantisch
• 3 CNC-Fräsmaschinen Deckel Maho DMU 50
mit Heidenhain iTNC 530-Steuerung
• 5 Fräsmaschinen Deckel-Maho DMU 50 M mit Heidenhain TNC 124-Steuerung
• 1 Fräsmaschine Deckel-Maho DMU 50 M mit Heidenhain TNC 310-Steuerung
• 1 CNC-Fräsmaschine Deckel Maho DMU 50 V
mit Heidenhain TNC 426-Steuerung
Software:
• 3-D-Simulationssoftware von Keller
• Originalsteuerung Drehen – Siemens 840 D
• Originalsteuerung Fräsen – Heidenhain iTNC 530
Ihre Trainer:
• Theo Engel, Industriemeister, bbz-Ausbilder
• Thorsten Voss, CAD-CAM-SUPPORT
• Uwe Stephan, Industriemeister, bbz-Ausbilder
• Bodo Hassler, Dozent
Fachbereich Dreh- und Frästechnik
Konventionell / CNC
Lehrgang: CNC-Fräsen
HEIDENHAIN TNC 426 / iTNC 530 (55 U.-Std.)
Lehrgang: CNC-Drehen
Siemens 840 D (45 U.-Std.)
Lehrgang: CNC-Technik
Allgemeine Grundlagen (45 U.-Std.)
Lehrgang: Konventionelles
Fräsen (50 U.-Std.)
Lehrgang: Konventionelles
Drehen (50 U.-Std.)
gew.-techn. Personal mit
Vorkenntnissen im konventionellen Drehen / Fräsen und
CNC-Grundkenntnissen
gew.-techn. Personal
mit Vorkenntnissen
im konventionellen
Drehen / Fräsen
gew.-techn. Personal
ohne Vorkenntnisse
im konventionellen
Drehen / Fräsen
Berufsbegleitend
Lehrgang: HEIDENHAIN Spezialkurs iTNC 530
Schwenkbearbeitung 3+2 Achsen (27 U.-Std.)
Lehrgang:
Siemens Basiskurs
Programmierung
840 D- Steuerung
(40 U.-Std.)
Programmierer und
CNC-Ausbilder oder
Bediener von CNCDrehmaschinen mit CNCGrundkenntnissen
Lehrgang:
HEIDENHAIN Aufbaukurs TNC KlartextProgrammierung
(40 U.-Std.)
Programmierer und
CNC-Ausbilder oder
Bediener von CNCFräsmaschinen mit
„HEIDENHAIN Basiskurs“-Kenntnissen
Lehrgang:
HEIDENHAIN Basiskurs iTNC 530 KlartextProgrammierung
(40 U.-Std.)
Programmierer und
CNC-Ausbilder oder
Bediener von CNCFräsmaschinen mit
CNC-Grundkenntnissen
Vollzeit
57
Siemens
Basiskurs Programmierung 840 D / ShopTurn
Sie sind
Programmierer und Bediener von CNC-Drehmaschinen oder CNC-Ausbilder. Sie besitzen
Kenntnisse im Drehen nach Zeichnung und CNC-Grundlagenkenntnisse.
Sie wollen
nach Werkstück-Zeichnungen Programme mit der Siemens 840 D-Steuerung erstellen und
testen.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Basiswissen
• Einführung in die Funktionalität der Steuerung
• Achsenbezeichnungen / Koordinatensysteme
• Bezugspunkte
• Grundlagen der Programmierung
• Dateiverwaltung
• Werkzeugverwaltung
• angetriebene Werkzeuge
Zyklen
• Abspanzyklus
• Gewindezyklus
• Tiefbohrzyklus
Programmiertechniken
• Konturbeschreibung
• Programmteil-Wiederholung
• Unterprogrammtechnik
Anmerkungen Weitere Inhalte und Termine nach Absprache möglich.
Gerne informieren wir Sie über Übernachtungsmöglichkeiten.
Sie erhalten
ein bbz-/Siemens-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten
Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6161401
31.03.2014 - 04.04.2014 montags bis donnerstags
(40 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
(max. 8 Teilnehmer)
freitags von 08.00 - 12.00 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,inkl. Arbeitsunterlagen
6161402
20.10.2014 - 24.10.2014 montags bis donnerstags
(40 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
(max. 8 Teilnehmer)
freitags von 08.00 - 12.00 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
58
HEIDENHAIN
Basiskurs iTNC 530 Klartext-Programmierung
Sie sind
Programmierer und Bediener von CNC-Fräsmaschinen oder CNC-Ausbilder. Sie besitzen
Kenntnisse im Fräsen nach Zeichnung und CNC-Grundlagenkenntnisse.
Sie wollen
nach Werkstück-Zeichnungen Programme im HEIDENHAIN-Klartext-Dialog erstellen und
testen.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Basiswissen
• Dateiverwaltung
• Werkzeugtabelle
• Datenübertragung
Bahnfunktionen
• rechtwinklige Koordinaten
• Polarkoordinaten
Zyklen
• Bohrzyklen
• Zyklen zum Fräsen von Taschen, Zapfen und Nuten
• Zyklen zum Herstellen von Punktemustern
• SL-Zyklen
• Zyklen zur Koordinaten-Umrechnung
Programmiertechniken
• Programmteil-Wiederholung
• Unterprogrammtechnik
• Verschachtelung
Anmerkungen Weitere Inhalte und Termine nach Absprache möglich.
Gerne informieren wir Sie über Übernachtungsmöglichkeiten.
Sie erhalten
ein bbz-/HEIDENHAIN-Teilnahmezertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten
Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6321401
10.03.2014 - 14.03.2014 montags bis donnerstags
(40 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
freitags 08.00 - 12.00 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,(max. 10 Teilnehmer)
6321402
30.06.2014 - 04.07.2014 montags bis donnerstags
(40 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
freitags 08.00 - 12.00 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,(max. 10 Teilnehmer)
6321403
29.09.2014 - 02.10.2014 montags bis donnerstags
(40 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,(max. 10 Teilnehmer)
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
59
HEIDENHAIN
Aufbaukurs TNC Klartext-Programmierung
Sie sind
Programmierer und Bediener von CNC-Fräsmaschinen oder CNC-Ausbilder. Sie haben
bereits am Basiskurs teilgenommen oder besitzen Kenntnisse im Programmieren der
TNC-Steuerung, die den Inhalten des Basiskurses entsprechen.
Sie wollen
Ihre Kenntnisse in den einzelnen Themenbereichen bei der Programmierung im
HEIDENHAIN-Klartext-Dialog erweitern und vertiefen. Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Programmiertechniken
• Unterprogramme, Programmteil-Wiederholungen
• Programm-Aufruf, Verschachtelungen
Zyklen-Anwendung
• Beim Bohren, Gewindebohren und Gewindefräsen
• Fräsen von Taschen, Zapfen und Nuten
• Konturenfräsen mit SL-Zyklen, Konturzug, Rückwärtsprogramm
• Koordinaten-Umrechnungen und Sonderzyklen
Bearbeitung von Formen
• Fräsbearbeitung mit Schaftfräser in mehreren Schnitten
• Koordinaten-Umrechnungen für Fräsbearbeitungen kombinieren
• Rotationssymmetrische räumliche Bearbeitungen
• Zusatz-Funktionen für das Bahnverhalten
Q-Parameter-Programmierung
• Prinzip und Funktionsübersicht
• Grundfunktionen
• Wenn/dann-Entscheidungen mit Q-Parametern (Sprünge)
Anmerkungen Weitere Inhalte und Termine nach Absprache möglich.
Gerne informieren wir Sie über Übernachtungsmöglichkeiten.
Sie erhalten
ein bbz-/HEIDENHAIN-Teilnahmezertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten
Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6331401
17.03.2014 - 21.03.2014 montags bis donnerstags
(40 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
freitags von 08.00 - 12.00 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,(max. 10 Teilnehmer)
6331402
07.07.2014 - 11.07.2014
(40 U.-Std.)
montags bis donnerstags
von 08.00 - 16.00 Uhr
freitags von 08.00 - 12.00 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,(max. 10 Teilnehmer)
6331403
06.10.2014 - 10.10.2014 montags bis donnerstags
(40 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
freitags von 08.00 - 12.00 Uhr
E 1.080,- oder 4 Raten
à E 275,- = E 1.100,-
(max. 10 Teilnehmer)
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
60
HEIDENHAIN Spezialkurs iTNC 530 Schwenkbearbeitung
3+2 Achsen für Bahnsteuerungen iTNC 530 / (TNC426/430)
NEU
Sie sind
Programmierer und Bediener von CNC-Fräsmaschinen oder CNC-Ausbilder. Sie haben
bereits am Basiskurs teilgenommen oder besitzen Kenntnisse im Programmieren der
TNC-Steuerung, die den Inhalten des Basiskurses entsprechen.
Sie wollen
mit Drehachsen und Raumwinkeln arbeiten und die Funktion zum Schwenken der
Bearbeitungsebene bei Schwenkköpfen bzw. Schwenktischen anwenden können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Gängige Schwenkkonstruktionen
• Bezugspunkt setzen und Antasten im geschwenkten bzw. ungeschwenkten System
• Manuelles Schwenken
• Leitfaden für Programmablauf
• Bearbeitungsebene Schwenken bevorzugt unter Verwendung der Funktion Plane
• Bearbeitungsebene Schwenken mit Zyklus 19
• Verwendung der Preset-Tabelle
• Nullpunktverschiebung aus Programmen oder Tabellen
• Abarbeiten verschiedener Zyklen und Konturen im geschwenkten Zustand
• Bearbeitung mit mehreren Werkzeugen
• Rücksetzen des Schwenkens
• Veränderung des Werkzeug-Eingriffwinkels über M114, M128 und TCPM
• Einsatz und Kombination weiterer schwenkspezifischer M-Funktionen
Anmerkungen Weitere Inhalte und Termine nach Absprache möglich.
Gerne informieren wir Sie über Übernachtungsmöglichkeiten.
Sie erhalten
ein bbz-/HEIDENHAIN-Teilnahmezertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten
Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6191401
07.04.2014 – 09.04.2014 Montag bis Mittwoch
(27 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
E 980,- oder 4 Raten
à E 250,- = E 1.000,(max. 10 Teilnehmer)
6191402
13.10.2014 - 15.10.2014 Montag bis Mittwoch
(27 U.-Std.)
von 08.00 - 16.00 Uhr
E 980,- oder 4 Raten
à E 250,- = E 1.000,(max. 10 Teilnehmer)
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
61
Konventionelles Drehen
Sie sind
daran interessiert, grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit konventionellen Drehmaschinen zu erwerben, die Sie beruflich anwenden möchten und/oder wollen
die Voraussetzungen für eine weiterführende Qualifizierung im Bereich der CNC-Technik
schaffen.
Sie wollen
die Technik konventioneller Drehmaschinen kennenlernen, diese selbständig und sicher
bedienen sowie Drehteile eigenständig herstellen können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Einführung (z. B. Drehfrequenz, Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeit)
• Drehwerkzeuge und ihr Einsatz
• Spannzeuge
• Spannen und Ausrichten zylindrischer Werkstücke im Dreibackenfutter
• Drehen
- Drehen verschiedener Durchmesser unterschiedlicher Toleranzen im Handvorschub
- Plandrehen mit Handvorschub und mit Selbstgang
- Drehen von Ansätzen nach einer Bezugsfläche
- Drehen von Passmaßen
• Ein- und Abstechdrehen
• Bohren und Innendrehen
• Herstellen von Gewinden auf der Drehmaschine
- Innengewindeschneiden mit dem Maschinengewindebohrer
- Außengewindeschneiden mit dem Schneideisen
beispielhaft an Drehmaschinen WEILER Praktikant GS.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6201401
25.02.2014 - 20.03.2014 dienstags bis donnerstags
(50 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E
6201402
20.08.2014 – 10.09.2014 dienstags bis donnerstags
(50 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
(max. 7 Teilnehmer)
inkl. Arbeitsunterlagen
730,- oder 10 Raten
à E 77,- = E 770,-
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
62
Konventionelles Fräsen
Sie sind
daran interessiert, grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit konventionellen Fräsmaschinen zu erwerben, die Sie beruflich anwenden möchten und/oder wollen
die Voraussetzungen für eine weiterführende Qualifizierung im Bereich der CNC-Technik
schaffen.
Sie wollen
die Technik konventioneller Fräsmaschinen kennenlernen, diese selbständig und sicher
bedienen sowie einfache Frästeile eigenständig herstellen können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Einführung
- Arbeitsbewegung und Fräsvorgang
- Unterscheidungsmerkmale von Waagerecht-, Senkrecht- und
Universalfräsmaschinen
- Gleich- und Gegenlauffräsen
- Schnittgeschwindigkeit, Drehfrequenz, Vorschubgeschwindigkeit
- Koordinatenachsen
- Fräswerkzeuge
beispielhaft an Fräsmaschinen Deckel-Maho DMU 50 M.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
• Handhabung und Bedienung der Fräsmaschine
- Einstellen der Drehfrequenzen und Vorschubgeschwindigkeiten
- Ausrichtung und Spannen des Maschinenschraubstocks,
der Fräswerkzeuge und der Werkstücke
- Abfahren von mehreren Abfahrübungen mit Hilfe der Koordinatenachsen
• Arbeiten mit dem Walzenstirnfräser
- Flächen und Absätze parallel-winklig und maßhaltig fräsen
• Arbeiten mit dem Schaftfräser
- Aussparungen vor- und fertigfräsen
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6221401
25.02.2014 - 20.03.2014 dienstags bis donnerstags
(50 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E
6221402
20.08.2014 – 10.09.2014 dienstags bis donnerstags
(50 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
(max. 6 Teilnehmer)
inkl. Arbeitsunterlagen
730,- oder 10 Raten
à E 77,- = E 770,-
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
63
CNC-Technik
Allgemeine Grundlagen
Sie sind
im Bereich der konventionellen Zerspanung tätig oder haben entsprechende
Vorkenntnisse.
Sie wollen
allgemeine Grundkenntnisse auf dem Gebiet der CNC-Technik erwerben und diese sowohl
für das CNC-Drehen als auch das CNC-Fräsen anwenden. Es geht Ihnen darum, die Unterschiede konventioneller und gesteuerter Fertigungstechnik kennen und verstehen zu lernen
und einfache Programme für unterschiedliche CNC-Maschinen erstellen zu können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Funktionsprinzip von CNC-Dreh- und Fräsmaschinen
• Einschätzen der Kostenkriterien beim Einsatz der CNC-Maschinen
• Koordinatensystem/-achsen
• Anwenden der CNC-Grundlagen einschließlich Programmvorbereitung
• Programme eingeben, testen, ändern und optimieren
• Eingrenzen von Programmfehlern und deren Beseitigung
• Erstellen einfacher CNC-Programme für Dreh- und Frästechnik nach DIN 66025
• Anwenden von Zusatz- und Hilfsfunktionen, Arbeitszyklen und einfache
Unterprogrammtechnik
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6101401
25.03.2014 - 10.04.2014 dienstags bis donnerstags
(45 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E
6101402
11.09.2014 - 01.10.2014 dienstags bis donnerstags
(45 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
(max. 12 Teilnehmer)
inkl. Arbeitsunterlagen
610,- oder 6 Raten
à E 105,- = E 630,-
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
64
CNC-Drehen
Siemens 840 D / ShopTurn
Sie sind
daran interessiert, steuerungsspezifische Kenntnisse auf dem Gebiet der CNC-Technik zu
erwerben, die für das CNC-Drehen anwendbar sind. Sie verfügen über Vorkenntnisse im
Bereich der konventionellen Zerspanung, haben bereits den bbz-Lehrgang „CNC-Grundlagen“
besucht oder besitzen vergleichbare Kenntnisse.
Sie wollen
CNC-gesteuerte Drehmaschinen selbstständig und sicher einrichten und bedienen. Mit umfangreichen Kenntnissen in der Programmierung der Siemens 840 D-Steuerung wollen Sie
diese eigenständig einstellen können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Maschinen- und Werkstückkoordinaten
• Erstellen von Programmen mit Siemens ShopTurn
• Programmierung erweiterter, anspruchsvoller CNC-Programme sowie praktische
Fertigung dieser Werkstücke
• Eingeben, Testen, Ändern und Optimieren der Programme
• Überwachen der Programmabläufe
• Bestimmen, Ändern und Eingeben von Werkzeugkorrekturen
• Eingrenzen und Beseitigen von Programmfehlern
beispielhaft an CNC-Drehmaschinen Gildemeister CTX 310 und CTX alpha 500 V 6 mit
„Siemens 840 D-Steuerung“, ShopTurn Bedienoberfläche und Simulationssoftware
„ShopTurn“.
Der Praxisteil in diesem Lehrgang umfasst ca. 30 % der gesamten Lehrgangsdauer.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
6211401
03.06.2014 - 25.06.2014 dienstags bis donnerstags
(45 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E
6211402
25.11.2014 - 11.12.2014
(45 U.-Std.)
(max. 8 Teilnehmer)
inkl. Arbeitsunterlagen
dienstags bis donnerstags
von 17.00 - 21.00 Uhr
Lehrgangskosten
860,- oder 8 Raten
à E 112,- = E 896,-
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
65
CNC-Fräsen
HEIDENHAIN TNC 426 / iTNC 530
Sie sind
daran interessiert, steuerungsspezifische Kenntnisse auf dem Gebiet der CNC-Technik zu
erwerben, die für das CNC-Fräsen anwendbar sind. Sie verfügen über Vorkenntnisse im
Bereich der konventionellen Zerspanung, haben bereits den bbz-Lehrgang „CNC-Grundlagen“
besucht oder besitzen vergleichbare Kenntnisse.
Sie wollen
CNC-gesteuerte Fräsmaschinen selbstständig und sicher einrichten und bedienen sowie
durch umfangreiche Kenntnisse in der Programmierung der Heidenhain-Steuerung
TNC 426 / iTNC 530 eigenständig einstellen können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Maschinen- und Werkstückkoordinaten
• Erstellen von Programmen und Anwendungen der Unterprogrammtechnik
• Programmierung erweiterter, anspruchsvoller CNC-Programme sowie praktische
Fertigung dieser Werkstücke
• Erstellen von Einrichteblättern, Aufspann- und Werkzeugplänen
• Eingeben, Testen, Ändern und Optimieren der Programme
• Überwachen der Programmabläufe
• Bestimmen, Ändern und Eingeben von Werkzeugkorrekturen
• Eingrenzen und Beseitigen von Programmfehlern
• Handhabung der Datenein- und -ausgabegeräte sowie Datenträger
beispielhaft an CNC-Fräsmaschinen Deckel Maho DMU 50 mit Heidenhain-Steuerung
TNC 426 / iTNC 530, digitalem Schwenkrundtisch / Simultantisch und Simulationssoftware
Heidenhain iTNC 530.
Der Praxisteil in diesem Lehrgang umfasst ca. 30 % der gesamten Lehrgangsdauer.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6111401
06.05.2014 - 28.05.2014 dienstags bis donnerstags
(55 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E
6111402
28.10.2014 - 19.11.2014 dienstags bis donnerstags
(55 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
(max. 10 Teilnehmer)
inkl. Arbeitsunterlagen
1.050,- oder 10 Raten
à E 110,- = E 1.100,-
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
66
Fachbereich CAD-Technik
AutoCAD 2009 – Grundlagen
Autodesk Inventor Professional 2009 - Grundlagen
Weitere CAD-Lehrgänge auf Anfrage
AutoCAD 2009 – 2D-Konstruktionstechnik
AutoCAD 2009 – 3D-Konstruktionstechnik
AutoCAD 2009 Benutzeranpassung
AutoCAD 2009 Programmieren mit Auto- und VisualLISP
AutoCAD Mechanical 2009
Mechanical Desktop 2009
Unsere Ausstattung:
Hardware
• 14 PC-Einzelarbeitsplätze mit 22“ TFT Bildschirmen
• 1 Plotter DIN A1
• 1 Laserdrucker DIN A4
• 1 Dozentenarbeitsplatz mit pädagogischem Netzwerk
Software
• Autodesk Inventor Professional 2009
67
AutoCAD 2009
Grundlagen
Sie sind
daran interessiert, Ihre Kenntnisse im technischen Zeichnen durch den Einsatz der CADTechnik zu erweitern. Sie verfügen über PC-Kenntnisse und sind im Umgang mit einem
Windows-Betriebssystem vertraut.
Sie wollen
die Technik und die Möglichkeiten des Einsatzes von CAD-Systemen kennenlernen,
den praktischen Einsatz von AutoCAD erlernen sowie normgerechte 2D-Zeichnungen
erstellen, editieren und aufs Papier bringen.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• AutoCAD-Arbeitsplatz (Installation und Konfiguration, Benutzeroberfläche und Profile)
• Koordinationssysteme, Punkteingaben, Einheiten
• Hilfsfunktionen: Raster, Fang, Objektfang
• Zeichnungsobjekte
• Steuerung der Bildschirmanzeige
• Arbeiten mit Texten
• Abfragebefehle
• Zeichnungsänderungen – Editierbefehle
• Ebenentechnik (Layertechnik)
• Objekteigenschaften und Objekteigenschaften-Manager (OEM)
• Zeichnungsvorlagen (Prototypzeichnungen)
• Bemaßen von Zeichnungen
(Bemaßungsarten und -befehle, Bemaßungsvariablen und -stile, normgerechte
Bemaßungen)
• Schraffuren, Füllungen und Abdeckungen
• AutoCAD Design Center (ADC)
• Benutzerkoordinatensysteme
• Zeichnungslayouts, Papier- und Modellbereich
• Ausplotten von Zeichnungen
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Pro Teilnehmer steht ein CAD-Arbeitsplatz zur Verfügung.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6131401
12.05.2014 - 02.07.2014
(70 U.-Std.)
montags und mittwochs
von 17.00 - 21.00 Uhr
Donnerstag 29.05.2014
Donnerstag 19.06.2014
E 850,- oder 10 Raten
à E 89,- = E 890,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
68
Autodesk Inventor Professional 2009
Grundlagen
Sie sind
daran interessiert, Ihre Fähigkeiten in der 3D-Maschinenbaukonstruktion weiter zu entwickeln. Sie haben bereits den bbz-Lehrgang AutoCAD Grundlagen besucht oder können
vergleichbare Kenntnisse nachweisen.
Sie wollen
parametrische und adaptive 3D-Volumenmodelle bzw. Zusammenbauten schneller und
flexibler produzieren sowie normgerechte Fertigungszeichnungen erstellen und gestalten.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Programmbedienung (Dateien öffnen, speichern, schließen, Fenster anordnen, Werk zeuge starten, Steuerung der Anzeige, Browser)
• Skizzieren (Grundlagen, Skizzierebene, Abhängigkeiten, Parametrische Bemaßungen)
• Arbeitselemente (Arbeitspunkte, Arbeitsachsen, Arbeitsebenen)
• 3D-Elemente (Extrudieren, Drehen, Elemente kopieren, Bauteile bearbeiten...)
• Zusammenbau (Komponenten einfügen, Abhängigkeiten, Komponenten erstellen und
ersetzen, Stückliste...)
• Normteile (Normteile einfügen, Baugruppenabhängigkeiten bei Normteilen)
• Zeichnungen (Ansichten erstellen und bearbeiten, Bemaßungen, Symbole, Stücklisten
und Positionsnummern, Plotten)
• Verwaltungswerkzeuge und Vorlagen (Konstruktionseigenschaften, Stile...)
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80% der erteilten Unterrichtsstunden teilgenommen haben.
Pro Teilnehmer steht ein CAD-Arbeitsplatz zur Verfügung.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
6181401
12.09.2014 - 06.10.2014 montags und mittwochs
(42 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
freitags von 16.00 - 21.00 Uhr
Lehrgangskosten*
E 620,- oder 7 Raten
à E 92,- = E 644,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
69
Fachbereich Steuerungstechnik
Hydraulik
Hydraulik – Grundlagen
Elektrohydraulik – Grundlagen
Proportionalhydraulik – Grundlagen
Unsere Ausstattung:
• 8 PC-Arbeitsplätze
• 1 Dozentenarbeitsplatz
• Festo Fluid Sim-Software
• 2 Festo Hydraulik / E-Hydraulik Trainer mit Siemens Logo!
Ihr Trainer:
Holger Samrowski, Maschinenbaumeister
Pneumatik
Pneumatik - Grundlagen
Elektropneumatik - Grundlagen
Unsere Ausstattung:
• 8 PC-Arbeitsplätze
• 1 Dozentenarbeitsplatz
• Festo Fluid Sim-Software
• 9 Festo Pneumatik / E-Pneumatik Trainer mit Siemens Logo!
Ihr Trainer:
Holger Samrowski, Maschinenbaumeister
70
Hydraulik
Grundlagen
Sie sind
daran interessiert, grundlegende Kenntnisse im Umgang mit hydraulisch gesteuerten
Anlagen zu erwerben.
Sie wollen
die Arbeitsweise und Anwendung hydraulischer Steuerungen kennenlernen sowie
einfache hydraulische Schaltungen entwickeln und in Betrieb setzen können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• physikalische Grundlagen der Hydraulik
• mechanische und elektrische Messverfahren
• Darstellung hydraulischer Schaltpläne
• Antriebsaggregat, Ventile und Antriebe kennenlernen
• Einsatzmöglichkeiten von Hydrospeicher und Differenzialschaltung
• Schaltplanerstellung (z. T. mit CAD-Programm) und praktischer Aufbau
praxisorientierter Anwendungsschaltungen
• Inbetriebnahme und Instandsetzung
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
6271401
14.01.2014 - 01.02.2014 dienstags und donnerstags
(48 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E 630,- oder 7 Raten
à E 93,- = E 651,(max. 12 Teilnehmer)
6271402
02.09.2014 - 20.09.2014 dienstags und donnerstags (48 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
630,- oder 7 Raten
à E 93,- = E 651,(max. 12 Teilnehmer)
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
E
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
71
Elektrohydraulik
Grundlagen
Sie sind
daran interessiert, grundlegende Kenntnisse im Umgang mit elektrohydraulisch
gesteuerten Anlagen zu erwerben. Sie haben bereits den bbz-Lehrgang Hydraulik
Grundlagen besucht oder können vergleichbare Kenntnisse nachweisen.
Sie wollen
die Arbeitsweise und Anwendung elektrohydraulischer Steuerungen kennenlernen
sowie einfache elektrohydraulische Schaltungen entwickeln und in Betrieb setzen
können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Elektromagnetismus
• Darstellung elektrohydraulischer Schaltpläne
• Schalter, Grenztaster, Relais und Magnetventile kennenlernen
• Darstellung des Haupt- und Steuerstromkreises im Stromlaufplan
• Erstellung und Aufbau von Hydraulik- und Stromlaufplan (z. T. mit CAD-Programm)
anhand praxisorientierter Anwendungsschaltungen
• Kennenlernen von Kompaktsteuerungen mit Siemens Logo!
• Möglichkeiten der Proportionaltechnik
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
6281401
04.02.2014 - 18.02.2014 dienstags und donnerstags (25 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E 350,- oder 4 Raten
à E 89,- = E 356,(max. 12 Teilnehmer)
6281402
04.11.2014 - 18.11.2014
(25 U.-Std.)
350,- oder 4 Raten
à E 89,- = E 356,(max. 12 Teilnehmer)
Unterrichtszeiten
dienstags und donnerstags von 17.00 - 21.00 Uhr
Lehrgangskosten*
E
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
72
Proportionalhydraulik
Grundlagen
Sie sind
daran interessiert, grundlegende Kenntnisse im Umgang mit hydraulisch gesteuerten
Anlagen zu erwerben, bei denen die Proportionaltechnik Anwendung findet. Sie haben
bereits den bbz-Lehrgang der Elektrohydraulik Grundlagen besucht oder besitzen vergleichbare Kenntnisse.
Sie wollen
die Arbeitsweise und Anwendung der Proportionalhydraulik kennenlernen sowie einfache
Schaltungen entwickeln und in Betrieb setzen können, bei denen eine stufenlose Regelung
verschiedener physikalischen Größen möglich ist.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Grundlagen der Proportionalhydraulik
• Proportionalverstärker (Grundstrom, Maximalstrom, Sollwerte)
• Kennlinien des Proportionaldruckventils
• Pumpenschaltung
• Kennlinie des 4/3 Wege-Proportionalventils
• Geschwindigkeitsprofile einstellen
• Vorschub-/Eilgang-Steuerung
• Not-Aus-Schaltung
• Druckstufenschaltung
• Druck- und Lagerregelung
• Hubgeschwindigkeits- und Drehzahlsteuerung
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben. Kenn-Nr.
Dauer
6291401
20.02.2014 - 04.03.2014 dienstags und donnerstags (20 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
E 280,- oder 3 Raten
à E 95,- = E 285,(max. 12 Teilnehmer)
6291402
20.11.2014 - 02.12.2014 dienstags und donnerstags (20 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
280,- oder 3 Raten
à E 95,- = E 285,(max. 12 Teilnehmer)
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
E
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
73
Pneumatik
Grundlagen
Sie sind
daran interessiert, grundlegende Kenntnisse im Umgang mit pneumatisch gesteuerten
Anlagen zu erwerben.
Sie wollen
die Arbeitsweise und Anwendung pneumatischer Steuerungen kennenlernen sowie
einfache pneumatische Schaltungen entwickeln und in Betrieb setzen können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• physikalische Grundlagen der Pneumatik
• Darstellung pneumatischer Schaltpläne
• Schaltzeichen nach DIN ISO 1219
• Funktionsweise der Signal-, Stell-, Steuer- und Antriebsglieder
• Schaltplanerstellung (z. T. mit CAD-Programm) und praktischer
Aufbau praxisorientierter Anwendungsschaltungen
• Darstellung von Bewegungsabläufen und Schaltzuständen
• Inbetriebnahme und Instandsetzung
Sie erhalten
Kenn-Nr.
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben. Dauer
6301401
03.05.2014 - 31.05.2014
(50 U.-Std.)
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
dienstags von 17.00 - 21.00 Uhr
samstags von 08.00 - 13.00 Uhr
E 650,- oder 7 Raten
à E 96,- = E 672,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
74
Elektropneumatik
Grundlagen
Sie sind
daran interessiert, grundlegende Kenntnisse im Umgang mit elektropneumatisch
gesteuerten Anlagen zu erwerben. Sie haben bereits den bbz-Lehrgang Pneumatik
Grundlagen besucht oder besitzen vergleichbare Kenntnisse.
Sie wollen
die Arbeitsweise und Anwendung elektropneumatischer Steuerungen kennenlernen
sowie einfache elektropneumatische Schaltungen entwickeln und in Betrieb setzen
können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Elektromagnetismus
• Darstellung elektropneumatischer Schaltpläne
• Schalter, Grenztaster, Relais und Magnetventile kennenlernen
• Darstellung des Haupt- und Steuerstromkreises im Stromlaufplan
• Erstellung und Aufbau von Pneumatik- und Stromlaufplan (z. T. mit
CAD-Programm) anhand praxisorientierter Anwendungsschaltungen
• Kennenlernen von Kompaktsteuerungen mit Siemens Logo!
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6311401
17.06.2014 - 01.07.2014
(26 U.-Std.)
Dienstag,
17.06.2014
Dienstag,
24.06.2014
Donnerstag, 26.06.2014
Dienstag,
01.07.2014
jeweils von 17.00 - 21.00 Uhr
E 360,- oder 4 Raten
à E 92,- = E 368,-
und Samstag, den 28.06.2014
von 08.00 - 13.00 Uhr
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
75
Fachbereich Steuerungstechnik
Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS)
SPS-Technik Modul 1 SPS S7 300 und Step 7
SPS-Technik Modul 2 WINCC flexible (HMI)
SPS-Technik Modul 3 Profibus DP
SPS-Technik Modul 4 FU-MicroMaster
SPS-Technik Modul 5 Systemvernetzung
SPS-Technik Modul 6 Prüfung zum SPS-Techniker
SPS-Technik Grundstufe
SPS-Technik Aufbaustufe
SPS-Technik Industrielle Anwendungsstufe
Mögliche Qualifizierungswege zum SPS-Techniker sind der Grafik
auf der nächsten Seite zu entnehmen
Unsere Ausstattung:
• 8 Notebook Arbeitsplätze auf aktuellem technischen Stand
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal
mit Step 7 und WINCC flexible
• 6 SPS-Steuerschränke mit CPU 314C-2DP und Touch Panel 177 B Color
• ET 200L SC 32DI TB16
• ET 200L 32 DO
• MicroMaster 420 mit BOP und Profibus Anschaltbaugruppe
• Motoren und Modelle
Ihre Trainer:
Bernd Remmel, Elektrotechniker, Gustav Hensel GmbH, Leitung Prüflabor
Toni Morlok, Geschäftsführer, Projekt Management
76
SPS-Techniker nach VDMA / ZVEI Richtlinien
Prüfung 10 U.- Std.
SPS-Technik
Modul 5
Systemvernetzung
10 U.-Std.
SPS-Technik
Industrielle
Anwendungsstufe
80 U.-Std.
SPS-Technik
Modul 4
FU-Micromaster
20 U.-Std.
SPS-Technik
Aufbaustufe
95 U.-Std.
SPS-Technik
Modul 3
Profibus-DP
20 U.-Std.
SPS-Technik
Grundstufe
85 U.-Std.
SPS-Technik
Modul 2
WINCC flexible (HMI)
20 U.-Std.
Berufsbegleitend
SPS-Technik
Modul 1
SPS S7 300 / Step 7
30 U.-Std.
Vollzeit
Vollzeit - Qualifizierung
• Module können einzeln belegt werden.
• bei entsprechenden Vorkenntnissen können Module übersprungen werden.
• vor der Prüfung zum SPS-Techniker sollte Modul 4 und muss Modul 5 besucht werden.
Berufsbegleitende - Qualifizierung
• Lehrgänge können einzeln belegt werden.
• bei entsprechenden Vorkenntnissen können Lehrgänge übersprungen werden.
• vor der Prüfung zum SPS-Techniker sollte der Lehrgang Industrielle Anwendungsstufe
besucht werden.
77
SPS-Technik
Modul 1: SIMATIC S7 300 und STEP 7
Sie sind
Mitarbeiter aus dem Bereich Service, Montage und Wartung und damit betraut, SIMATIC
S7-Steuerungen aufzubauen, zu warten und in Betrieb zu nehmen sowie Änderungen
und Ergänzungen an der Hardware und im Programm vorzunehmen.
Sie wollen
die wesentlichen Kenntnisse der S7 300 Hardware und der STEP 7 Software erwerben
sowie steuerungstechnische Aufgaben programmieren und in Betrieb setzen können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Installation der Software
• Aufbau der S7 300 und deren Baugruppen
• Zusammenstellen der Baugruppen aus PS, CPU und SM
• freie Adressierung der digitalen und analogen Ein- und Ausgänge
• UND, ODER, R-S Funktionen, Flanken, Zähler, Timer, Vergleicher
• Lade- und Transferoperationen (Wortvorbereitung)
• Funktionen gezielt zur Inbetriebnahme und Fehlersuche einsetzen
• Variablentabelle als Werkzeug einsetzen
• Diagnose mittels Baugruppenzustand durchführen
• Einlesen analoger Werte in die CPU
• Verarbeiten analoger Werte
• Auslesen analoger Werte
• Auflösung der analogen Ein- und Ausgänge
• Hinweise zur strukturierten Programmierung
• Bausteinarten (OB, FB, FC, DB)
• Aufruf der Bausteine (CALL, UC, CC)
• Erstellen von Datenbausteinen
• Verknüpfung von DB mit FB zur Instanz
Sie erhalten
beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software Step7.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6041401
10.03.2014 - 12.03.2014 Montag bis Mittwoch (30 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E 760,- oder 7 Raten
à E 112,- = E 784,-
6041402
15.09.2014 - 17.09.2014 Montag bis Mittwoch (30 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E
760,- oder 7 Raten
à E 112,- = E 784,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
78
SPS-Technik
Modul 2: WinCC flexible (HMI)
Sie sind
Mitarbeiter aus dem Bereich Service, Montage und Wartung und damit betraut, SIMATIC
S7-Steuerungen aufzubauen, zu warten und in Betrieb zu nehmen sowie Änderungen
und Ergänzungen an der Hardware und im Programm vorzunehmen.
Sie wollen
die Software WIN CC flexible und deren Praxisanwendungen kennenlernen, Projekte erstellen, anlegen, testen und ändern sowie Touch-Panel und SPS konfigurieren, adressieren und in Betrieb nehmen können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Systemüberblick
• Touch Panel in Betrieb nehmen
• Kommunikation mit PC, TP und SPS
• Projekte erstellen und anlegen
• Arbeit im Grafikeditor, Variableneditor und Verbindungseditor
• Grundlagen der Grafikbilderstellung
• Praxisübungen am Schaltschrank mit S7-Komponenten (TP, SPS)
• Ausblick zum Thema Bedienen und Beobachten
beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software Step7 und
WINCC flexible 2008.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6051401
13.03.2014 - 14.03.2014 Donnerstag und Freitag (20 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E 510,- oder 5 Raten
à E 105,- = E 525,-
6051402
18.09.2014 - 19.09.2014 Donnerstag und Freitag (20 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E
510,- oder 5 Raten
à E 105,- = E 525,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
79
SPS-Technik
Modul 3: PROFIBUS-DP
Sie sind
Mitarbeiter aus dem Bereich Service, Montage und Wartung und damit betraut, SIMATIC
S7-Steuerungen aufzubauen, zu warten und in Betrieb zu nehmen sowie Änderungen
und Ergänzungen an der Hardware und im Programm vorzunehmen.
Sie wollen
PROFIBUS-DP Grundlagen und deren Praxisanwendungen kennenlernen, Netzwerke aufbauen und verdrahten können, sowie Master und Slave konfigurieren, adressieren und in
Betrieb nehmen können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Profibus-Module kennenlernen und analysieren
• Profibus-DP Projekt anlegen
• Master 314 C 2 DP
• Slave 314 C 2 DP
• Adressieren, koppeln, Datenaustausch
• Analyse der ET 200 Baugruppen
• Profibus-DP Projekt anlegen
beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software Step7.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6061401
17.03.2014 - 18.03.2014 Montag und Dienstag
(20 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E 510,- oder 5 Raten
à E 105,- = E 525,-
6061402
22.09.2014 - 23.09.2014 Montag und Dienstag
(20 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E
510,- oder 5 Raten
à E 105,- = E 525,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
80
SPS-Technik
Modul 4: FU MicroMaster
Sie sind
Mitarbeiter aus dem Bereich Service, Montage und Wartung und damit betraut, SIMATIC
S7-Steuerungen aufzubauen, zu warten und in Betrieb zu nehmen sowie Änderungen
und Ergänzungen an der Hardware und im Programm vorzunehmen.
Sie wollen
die Standardfunktionen und deren Anwendungen kennenlernen, Sonderfunktionen und
Spezialanwendungen des MicroMaster als Slave mit Master CPU 314 C 2DP in Betrieb
nehmen können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Hinweise zum Einsatz des Frequenzumrichters (FU)
• Inbetriebnahme mit Basic Operator Panel (BOP)
• Werkseinstellung laden, Funktionstest durchführen, Parameter einstellen, Motordaten eingeben
• Betriebsarten verändern
• Inbetriebnahme über PROFIBUS-DP
• Projekte erstellen
• Frequenzumrichter mehrfach ansteuern
• Fehlerquellen erkennen und eingrenzen
beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software Step7.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
6071401
19.03.2014 - 20.03.2014 Mittwoch und Donnerstag
(20 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
E 510,- oder 5 Raten
à E 105,- = E 525,-
6071402
24.09.2014 - 25.09.2014 Mittwoch und Donnerstag
(20 U.-Std.)
von 07.30 - 16.15 Uhr
E
510,- oder 5 Raten
à E 105,- = E 525,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
81
SPS-Technik
Modul 5: Systemvernetzung
Sie sind
Mitarbeiter aus dem Bereich Service, Montage und Wartung und damit betraut, SIMATIC
S7-Steuerungen aufzubauen, zu warten und in Betrieb zu nehmen sowie Änderungen
und Ergänzungen an der Hardware und im Programm vorzunehmen.
Sie wollen
vorhandene bzw. die in den Modulen 1 bis 4 erworbenen Kenntnisse miteinander verknüpfen, begleitende Projekte zusammenführen und somit die Basis für die Prüfung zum
SPS-Techniker nach VDMA/ZVEI Richtlinien schaffen.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Abstimmen der Hardwarekonfiguration
• Bearbeiten des Programms (OB, FC, FB, DB)
• Test- und Online-Funktionen gezielt anwenden
• Analogwertverarbeitung integrieren
• Touch Panel in Betrieb nehmen
• Kommunikation mit PC, TP und SPS
• Projekt bearbeiten und abschließen
• Inbetriebnahme über PROFIBUS-DP
• Projekt bearbeiten und in bestehende Anlage integrieren
• Netz aufbauen, verdrahten, in Betrieb nehmen
beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software Step7, WinCC
flexible 2008 / Touch Panel TP 177B Color, MM 420 mit BOP.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6081401
21.03.2014
(10 U.-Std.)
Freitag von 07.30 - 16.15 Uhr
E 255,- oder 3 Raten
à E 87,- = E 261,-
6081402
26.09.2014
(10 U.-Std.)
Freitag von 07.30 - 16.15 Uhr
E
255,- oder 3 Raten
à E 87,- = E 261,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
82
SPS-Technik Modul 6: Prüfung „SPS-Techniker
nach VDMA/ZVEI-Richtlinien“
Sie sind
Mitarbeiter aus dem Bereich Service, Montage und Wartung und damit betraut, SIMATIC
S7-Steuerungen aufzubauen, zu warten und in Betrieb zu nehmen sowie Änderungen
und Ergänzungen an der Hardware und im Programm vorzunehmen.
Sie haben an dem Modul 5 SPS-Technik: Systemvernetzung teilgenommen.
Sie wollen
eine durch die Industrie anerkannte Prüfung nach VDMA/ZVEI-Richtlinien ablegen, den
Nachweis der erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse erbringen und somit Ihre beruflichen Perspektiven deutlich steigern.
Inhalt
Ablegen der schriftlichen und praktischen Prüfung.
Sie erhalten
nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung ein anerkanntes Zertifikat nach VDMA/
ZVEI, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6091401
22.03.2014
(10 U.-Std.)
Samstag von 07.30 - 16.15 Uhr
E 230,- oder 3 Raten
à E 78,- = E 234,-
6091402
27.09.2014
(10 U.-Std.)
Samstag von 07.30 - 16.15 Uhr
E
230,- oder 3 Raten
à E 78,- = E 234,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
83
SPS-Technik
Grundstufe
Sie sind
daran interessiert, fachspezifische Kenntnisse im Umgang mit SPS-gesteuerten Anlagen
zu erwerben. Sie verfügen bereits über Grundkenntnisse der Elektrotechnik und der
elektronischen Steuerungstechnik.
Sie wollen
die Arbeitsweise und Anwendung speicherprogrammierbarer Steuerungen kennenlernen
sowie einfache steuerungstechnische Aufgaben programmieren und in Betrieb setzen
können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Aufbau und Programmierung von SPS
• Praktische Anwendung logischer Grundstrukturen (DIN 19239, DIN 40700
und DIN 14713)
• Dokumentation, Programmsicherung, Programmpflege
• Vorgehensweise bei der Inbetriebnahme
• Fehleranalyse und Behebung von Störungen
Dies erfolgt beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software Step7.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
6241401
23.01.2014 - 20.03.2014 montags und donnerstags
(85 U.-Std.)
17.00 - 21.00 Uhr
Lehrgangskosten*
E 1.015,- oder 12 Raten
à E 89,- = E 1.068,(max. 8 Teilnehmer)
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
84
SPS-Technik
Aufbaustufe
Sie sind
daran interessiert, fachspezifische Kenntnisse im Umgang mit SPS-gesteuerten Anlagen
zu erwerben. Sie haben bereits den bbz-Lehrgang SPS-Technik Grundstufe besucht bzw.
verfügen über entsprechende Kenntnisse.
Sie wollen
die Arbeitsweise und Anwendung speicherprogrammierbarer Steuerungen kennenlernen
sowie einfache steuerungstechnische Aufgaben programmieren und in Betrieb setzen
können.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
• Aufgabenstellung (z. B. Funktionen der zu projektierenden Anlage, Betriebsmittel,
Auswahlkriterien für SPS)
• Hardware (z. B. Schaltpläne, Schaltschrankaufbauplan)
• Software (z. B. Software-Entwicklungsschritte, Programmiermethoden, Erstellung der
Strukturprogramme bzw. Funktionspläne der Teilprozesse, Umsetzung der Struktur programme bzw. Funktionspläne in die vorgegebene SPS-Programmiersprache,
Verarbeitung analoger Messsignale, Qualität der Software)
• Inbetriebnahme und Instandhaltung (z. B. Abschlussdokumentation, Wartung,
Reparatur: systematische Fehlersuche, Diagnosehilfen durch SPS, Fehlerbehebung
Peripherie, Fehlerbehebung Hardware SPS, Fehlerbehebung Software, Störberichts erstellung)
Dies erfolgt beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software Step7.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
Sie erhalten
ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
6251401
28.04.2014 - 02.07.2014 montags und mittwochs
(95 U.-Std.)
von 17.00 - 21.00 Uhr
Lehrgangskosten*
E 1.190,- oder 12 Raten
à E 105,- = E 1.260,(max. 8 Teilnehmer)
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
85
SPS-Technik
Industrielle Anwendungsstufe
Sie sind
daran interessiert, fachspezifische Kenntnisse von industriellen Anwendungen zu erwerben.
Sie haben bereits den bbz-Lehrgang SPS-Technik Aufbaustufe besucht bzw. verfügen über
vergleichbare Kenntnisse.
Sie wollen
die Technik der Vernetzung über Profibus DP, der Software WINCC flexible (Bedienen und
Beobachten HMI) sowie FU MicroMaster kennenlernen sowie deren Funktionen programmieren und in Betrieb setzen können.
Sie erwerben qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Profibus – DP
• Kennenlernen der PROFIBUS – DP Technologie und deren Praxisanwendungen
• Netzwerk aufbauen, Master und Slave konfigurieren, adressieren und in Betrieb nehmen.
Bedienen und Beobachten (HMI) mit WINCC flexible und Touch Panel TP 177B Color
• Software WINCC flexible und deren Praxisanwendungen.
• Projekte erstellen, anlegen, testen und ändern.
• Touch Panel und SPS konfigurieren, adressieren und in Betrieb nehmen.
FU MicroMaster 420 mit Einbindung in Profibus – DP
• Standardfunktionen und Anwendungen
• Sonderfunktionen und Spezialanwendungen
• MicroMaster 420 als Slave mit Master CPU314C-2DP
• Inbetriebnahme mit Basic Operator Panel (BOP)
Sie erhalten
• ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80 % der erteilten Unterrichtsstunden
teilgenommen haben.
• ein Prüfungszeugnis nach erfolgreich abgelegter Prüfung zum SPS-Techniker.
Am Ende des Lehrgangs haben Sie die Möglichkeit, die Prüfung zum
SPS-Techniker nach den Richtlinien des VDMA/ZVEI abzulegen.
Dies erfolgt beispielhaft an Siemens-Steuerung „S7-CPU314C-2DP“ mit Software
Step7 und WINCC flexible 2008.
Wir planen für 2014 die Umstellung auf die neueste Version TIA Portal.
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten*
6231401
27.10.2014 - 17.12.2014
(80 U.-Std.)
Prüfung am 18. und
19.12.2014
montags und mittwochs
von 17.00 - 21.00 Uhr
E 1.055,- oder 12 Raten
à E 93,- = E 1.116,(max. 8 Teilnehmer)
Prüfungskosten E 230,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Achim Gruhn 0271 89057-20 gruhn@bbz-siegen.de
86
Kooperationspartner
•Heidenhain GmbH
•computerconsult GmbH & Co. KG
•Sprachenzentrum Schäfer
•FESTO AG & Co. KG
•Studieninstitut Hagen
•Keller GmbH
•Deutscher Verband für Schweißen
und verwandte Verfahren e. V.
•Morlok Projekt-Management GmbH
•Hotel-Restaurant Pfeffermühl
•Siemens
87
Fachbereich Schweißtechnik
Schweißfachmann
nach Richtlinie DVS®-IIW 1170
Gasschweißen G 3 - G 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Lichtbogenhandschweißen E 1 - E 6 nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Metall-Schutzgasschweißen MAG St 1 - MAG St 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Metall-Schutzgasschweißen MAG CrNi 1 - MAG CrNi 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Wolfram-Schutzgasschweißen WIG St 1 - WIG St 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Wolfram-Schutzgasschweißen WIG CrNi 1 - WIG CrNi 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Schweißerprüfungen nach DIN EN 287-1 und DIN EN ISO 9606-1/-2
Vorbereitung und Durchführung
88
Unsere Ausstattung:
• 32 Arbeitsplätze
Gas-, E-, MSG- und WSG-Schweißen
• 4 Arbeitsplätze Brenn-/Plasmaschneiden
Ihre Trainer:
Reinhard Klankers, DVS-Schweißfachmann und DVS-Schweißlehrer,
bbz-Ausbilder
Peter Kohl, DVS-Schweißfachmann und DVS-Schweißlehrer, bbz-Ausbilder
Mike Krüger, DVS-Schweißfachmann und DVS-Schweißlehrer,
bbz-Ausbilder
Schweißfachmann-Lehrgang
nach Richtlinie DVS®-IIW 1170
In Kooperation von Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen und der
Schweißtechnischen Lehranstalt (SL) der Handwerkskammer (HWK) Südwestfalen, sowie
mit Unterstützung durch den DVS-Bezirksverband Siegen.
Durchführung: bbz-Siegen. Inhaltliche Umsetzung: SL der HWK Südwestfalen.
Sie sind
Sie wollen
Sie erwerben
Sie erhalten
Ort
Anmerkung
DVS-Lehrschweißer, Meister, Techniker oder Ingenieur, Internationaler Schweißpraktiker
oder Facharbeiter/Geselle mit mindestens dreijähriger Tätigkeit in der Metallverarbeitung.
als Schweißaufsichtsperson tätig werden und innerhalb eines festgelegten Bereiches beim Planen, Ausführen, Überwachen und Prüfen einfacher geschweißter Konstruktionen koordinieren und/oder entscheiden.
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Theoretische Ausbildung, Teil 0
• Allgemeine technische Grundlagen
Die Teilnehmer bereiten sich z.T. im Selbststudium auf die schriftl. Prüfung vor.
Theoretische Ausbildung, Teil 1 und Teil 3
• Schweißprozesse und -ausrüstung
• Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen
• Konstruktion und Gestaltung
• Fertigung und Anwendungstechnik
Der Teil 1 beinhaltet eine schriftl., der Teil 3 eine schriftl. und mündl. Prüfung.
Praktische Ausbildung, Teil 2
• Praktische Grundlagen (Schweißtechnisches Praktikum)
Das Praktikum findet in der bbz-/DVS-Schweißkursstätte und in der
Schweißtechnischen Lehranstalt der HWK Südwestfalen statt.
nach bestandener Prüfung ein deutschsprachiges Zeugnis DVS®-Schweißfachmann sowie ein englischsprachiges DVS®-EWF-Zeugnis European Welding Specialist.
Berufsbildungszenrum (bbz) der IHK Siegen, Birlenbacher Hütte 10, 57078 Siegen
Bitte folgende Unterlagen (in Kopie) mit der Anmeldung einreichen:
• Zeugnis DVS-Lehrschweißer, Int. Schweißpraktiker oder Facharbeiter-/Gesellenbrief mit
Bestätigung der 3-jährigen Tätigkeit in der Metallverarbeitung (durch Arbeitgeber)
• Meisterbrief, Techniker- oder Ingenieurzeugnis
• ggf. Teilnahmebescheinigung von bereits abgelegten SFM-Lehrgängen
Kenn-Nr.
Dauer
Unterrichtszeiten
Lehrgangskosten
6981403
Teil 0
21.10.2014 - 15.11.2014
(40 U.-Std.)
dienstags und donnerstags
von 17.30 - 21.10 Uhr
E 568,- oder 5 Raten
à E 116,- = E 580,-*
6981404
Teil 1
20.11.2014 - 13.12.2014 samstags (max. 35 U.-Std.)
von 07.30 - 13.00 Uhr
E 495,- oder 4 Raten
à E 126,- = E 504,-*
6981501
Teil 2
20.01.2015 - 21.02.2015 (60 U.-Std.)
E 890,-
6981502
Teil 3
24.02.2015 -20.06.2015 (min. 147 U.-Std.)
oder 7 Raten
à E 131,- = E 917,-
E 1.863,-
oder 11 Raten
à E 178,- = E 1.958 ,-*
* inkl. Prüfungskosten
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
89
Gasschweißen G 3 - G 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Sie sind
als gewerblich-technische Fachkraft im Bereich der Metallbearbeitung tätig und beherrschen die deutsche Sprache soweit, dass Sie eine fachkundliche Prüfung ablegen können.
Sie wollen
sich ohne Vorkenntnisse in das Gebiet des Gasschweißens einarbeiten bzw. Ihre
vorhandenen Kenntnisse erweitern.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Praktische Ausbildung:
• Schweißen von Kehl-, l- und Stumpfnähten an Blechen und Rohren in der Arbeitstechnik Nachlinksschweißen (NL)
• Schweißen von Kehl-, l- und Stumpfnähten an Blechen
und Rohren in der Arbeitstechnik Nachrechtsschweißen (NR)
• Brennschneiden
Unterweisung am Arbeitsplatz über:
• Schweißgeräte
• Schweißgase, Gasschweißstäbe
• Schweißflamme
• Arbeitstechniken
• Werkstoffe
• Schrumpfung, Spannung, Verzug
• Schweißnahtunregelmäßigkeiten
• Schweißnahtprüfung
• Thermisches Trennen
• Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
Die Inhalte der einzelnen Ausbildungsstufen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden
Übersicht.
Sie erhalten
Kenn-Nr.
• nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang einen DVS-Schweißerpass, der Ihre
Qualifikation bestätigt,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an einer Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 /
DIN EN ISO 9606-1 ein Schweißer-Prüfungsbescheinigung, welche die von Ihnen
erbrachten Leistungen dokumentiert.
Dauer
Unterrichtszeiten
montags
bis
6341400
G 3 = 80 Std.
donnerstags
von 07.00 - 16.00 Uhr
freitags von 07.00 - 11.15 Uhr
6351400
G 4 = 80 Std.
Termine: nach Vereinbarung
6361400
G 5 = 80 Std.
6371400
G 6 = 120 Std.
Die
Zahl der
tatsächlich durchgeführten Stunden richtet sich nach
der individuellen Handfertigkeit
des Teilnehmers.
Lehrgangskosten*
E 1.300,-
E 1.300,-
E 1.300,-
E 1.950,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
90
Gasschweißen
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1 – Ausbildungsstufen
DVS-IIW/EWF G 6
Übungen: 105 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 120 Std.
Werkstückdicke: t > 1 mm
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: D > 25 mm
H-L045
DVS-IIW/EWF G 5
Übungen: 72 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung: 8 Std.
Gesamt: 80 Std.
Werkstückdicke: t > 1 mm
Rohrdurchmesser: D > 25 mm
PH
PC
DVS-IIW/EWF G 4
Werkstückdicke: t > 1 mm
Werkstückdicke: t > 3 mm
PC
Übungen: 58 Std.
Fachkunde:18 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
PE
DVS-IIW/EWF G 3
Werkstückdicke: t > 1 mm
PA
PF
Übungen: 51 Std.
Fachkunde:25 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
Internationaler
Rohrschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Rohrschweißer BW)
Internationaler
Blechschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Blechschweißer BW)
91
Lichtbogenhandschweißen E 1 - E 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Sie sind
als gewerblich-technische Fachkraft im Bereich der Metallbearbeitung tätig und beherrschen die deutsche Sprache soweit, dass Sie eine fachkundliche Prüfung ablegen können.
Sie wollen
sich ohne Vorkenntnisse in das Gebiet des Lichtbogenhandschweißens einarbeiten bzw.
Ihre vorhandenen Kenntnisse erweitern.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Praktische Ausbildung:
• Schweißen von Kehl-, l- und V-Nähten an Blechen
und Rohren in verschiedenen Schweißpositionen
• Brennschneiden
Unterweisung am Arbeitsplatz über:
• Elektrotechnische Grundlagen
• Schweißstromquellen
• Stabelektroden
• Arbeitstechniken
• Werkstoffe
• Schrumpfung, Spannung, Verzug
• Schweißnahtunregelmäßigkeiten
• Schweißnahtprüfung
• Thermisches Trennen
• Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
Die Inhalte der einzelnen Ausbildungsstufen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden
Übersicht.
Sie erhalten
Kenn-Nr.
• nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang einen DVS-Schweißerpass, der Ihre
Qualifikation bestätigt,
• nach erfolgreicher Teilnahme an einer Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 /
DIN EN ISO 9606-1 eine Schweißer-Prüfungsbescheinigung, welche die von Ihnen
erbrachten Leistungen dokumentiert.
Dauer
Unterrichtszeiten
montags
bis
6381400
E 1 = 96 Std.
donnerstags
von 07.00 - 16.00 Uhr
freitags von 07.00 - 11.15 Uhr
6391400
E 2 = 80 Std.
Termine: nach Vereinbarung
6401400
E 3 = 80 Std.
Die Zahl der tatsächlich durchge6411400
E 4 = 96 Std.
führten
Stunden
richtet sich nach
der individuellen Handfertigkeit
6421400
E 5 = 144 Std.
Teilnehmers.
des
6431400
E 6 = 104 Std.
Lehrgangskosten*
E 1.596,E 1.330,-
E 1.330,E 1.596,E 2.394,E 1.729,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
92
Lichtbogenhandschweißen
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1 – Ausbildungsstufen
DVS IIW/EWF E 6
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser:40 mm < D < 80 mm
D > 100 mm
Übungen: 85 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung: 12 Std.
Gesamt: 104 Std.
H-L045
DVS IIW/EWF E 5
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: > 40 mm
PH
Übungen: 132 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung: 12 Std.
Gesamt: 144 Std.
PC
DVS IIW/EWF E 4
Übungen: 74 Std.
Fachkunde:18 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 96 Std.
Werkstückdicke: t > 3 mm
PC
PE
DVS IIW/EWF E 3
Werkstückdicke: t > 3 mm
PA
PF
Übungen: 76 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
DVS IIW/EWF E 2
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: > 40 mm
PD
PH
Übungen: 56 Std.
Fachkunde:20 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
DVS IIW/EWF E 1
Werkstückdicke:t > 3 mm
t > 8 mm
PB
PF
Übungen: 87 Std.
Fachkunde: 5 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 96 Std.
Internationaler
Rohrschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Rohrschweißer BW)
Internationaler
Blechschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Blechschweißer BW)
Internationaler
Kehlnahtschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Kehlnahtschweißer
am Blech)
93
Metall-Schutzgasschweißen MAG St 1 - MAG St 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Sie sind
als gewerblich-technische Fachkraft im Bereich der Metallberarbeitung tätig und beherrschen die deutsche Sprache soweit, dass Sie eine fachkundliche Prüfung ablegen können.
Sie wollen
sich ohne Vorkenntnisse in das Gebiet des Metall-Schutzgasschweißens einarbeiten bzw.
Ihre vorhandenen Kenntnisse erweitern.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Praktische Ausbildung:
• Schweißen von Kehl-, l- und V-Nähten an Blechen und Rohren in verschiedenen Schweißpositionen
• Brennschneiden
Unterweisung am Arbeitsplatz über:
• Elektrotechnische Grundlagen
• Schrumpfung, Spannung, Verzug
• Einstellungen am MSG-Schweißgerät • Schweißnahtunregelmäßigkeiten
• Schutzgase, Drahtelektroden
• Schweißnahtprüfung
• Lichtbogenarten
• Thermisches Trennen
• Arbeitstechniken
• Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
• Werkstoffe
Die Inhalte der einzelnen Ausbildungsstufen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden
Übersicht.
Sie erhalten
Kenn-Nr.
• nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang einen DVS-Schweißerpass, der Ihre
Qualifikation bestätigt,
• nach der erfolgreichen Teilnahme an einer Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 /
DIN EN ISO 9606-1 eine Schweißer-Prüfungsbescheinigung, welche die von Ihnen erbrachten
Leistungen dokumentiert.
Dauer
Unterrichtszeiten
montags
bis
6441400
MAG St 1 = 96 Std.
donnerstags
von 07.00 - 16.00 Uhr
freitags von 07.00 - 11.15 Uhr
6451400
MAG St 2 = 112 Std.
Termine: nach Vereinbarung
6461400
MAG St 3 = 80 Std.
Die Zahl der tatsächlich durchge6471400
MAG St 4 = 104 Std.
führten
Stunden
richtet sich nach
der individuellen Handfertigkeit
6481400
MAG St 5 = 88 Std.
Teilnehmers.
des
6491400
MAG St 6 = 80 Std.
Lehrgangskosten*
E 1.824,E 2.128,-
E 1.520,E 1.976,E 1.672,E 1.520,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
94
Metall-Schutzgasschweißen
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1 – Ausbildungsstufen
DVS IIW/EWF M 6
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: D > 100 mm
Übungen: 65 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 80 Std.
H-L045
DVS IIW/EWF M 5
Übungen: 76 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung: 12 Std.
Gesamt: 88 Std.
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: D > 100 mm
PH
PC
DVS IIW/EWF M 4
Übungen: 78 Std.
Fachkunde:18 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 104 Std.
Werkstückdicke:t > 1 mm
t > 8 mm
PC
PE
DVS IIW/EWF M 3
Werkstückdicke:t > 1 mm
t > 8 mm
PA
PF
Übungen: 72 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 80 Std.
DVS IIW/EWF M 2
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: D > 40 mm
PD
PH
Übung:
88 Std.
Fachkunde:20 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 112 Std.
DVS IIW/EWF M 1
Werkstückdicke:t > 1 mm
t > 8 mm
PB
PF
Übungen: 85 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 96 Std.
Internationaler
Rohrschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Rohrschweißer BW)
Internationaler
Blechschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Blechschweißer BW)
Internationaler
Kehlnahtschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Kehlnahtschweißer
am Blech)
95
Metall-Schutzgasschweißen MAG CrNi 1 - MAG CrNi 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Sie sind
als gewerblich-technische Fachkraft im Bereich der Metallbearbeitung tätig und beherrschen die deutsche Sprache soweit, dass Sie eine fachkundliche Prüfung ablegen können.
Sie wollen
sich ohne Vorkenntnisse in das Gebiet des Metall-Schutzgasschweißens einarbeiten bzw.
Ihre vorhandenen Kenntnisse erweitern.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Praktische Ausbildung:
• Schweißen von Kehl-, l- und V-Nähten an Blechen
und Rohren in verschiedenen Schweißpositionen
• Plasmaschneiden
Unterweisung am Arbeitsplatz über:
• Elektrotechnische Grundlagen
• Schrumpfung, Spannung, Verzug
• Einstellungen am MSG-Schweißgerät • Schweißnahtunregelmäßigkeiten
• Schutz- und Formiergase, Drahtelektroden• Schweißnahtprüfung
• Lichtbogenarten
• Thermisches Trennen
• Arbeitstechniken
• Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
• Werkstoffe
Die Inhalte der einzelnen Ausbildungsstufen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden
Übersicht.
Sie erhalten
Kenn-Nr.
• nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang einen DVS-Schweißerpass, der Ihre
Qualifikation bestätigt,
• nach erfolgreicher Teilnahme an einer Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 /
DIN EN ISO 9606-1 eine Schweißer-Prüfungsbescheinigung, welche die von Ihnen
erbrachten Leistungen dokumentiert.
Dauer
Unterrichtszeiten
montags
bis
6501400
MAG CrNi 1 = 96 Std.
donnerstags
von 07.00 - 16.00 Uhr
freitags von 07.00 - 11.15 Uhr
6511400
MAG CrNi 2 = 112 Std.
Termine: nach Vereinbarung
6521400
MAG CrNi 3 = 80 Std.
Die Zahl der tatsächlich durchge6531400
MAG CrNi 4 = 104 Std.
6541400
6551400
Lehrgangskosten*
E 2.928,E 3.416,-
E 2.440,E 3.172,-
MAG CrNi 5 = 88 Std.
führten
Stunden
richtet sich nach
der individuellen Handfertigkeit
des
Teilnehmers.
MAG CrNi 6 = 80 Std.
E 2.440,-
E 2.684,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
96
Metall-Schutzgasschweißen
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1 – Ausbildungsstufen
DVS IIW/EWF M 6
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: D > 100 mm
Übungen: 65 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 80 Std.
H-L045
DVS IIW/EWF M 5
Übungen: 76 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung: 12 Std.
Gesamt: 88 Std.
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: D > 100 mm
PH
PC
DVS IIW/EWF M 4
Übungen: 78 Std.
Fachkunde:18 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 104 Std.
Werkstückdicke:t > 1 mm
t > 8 mm
PC
PE
DVS IIW/EWF M 3
Werkstückdicke:t > 1 mm
t > 8 mm
PA
PF
Übungen: 72 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 80 Std.
DVS IIW/EWF M2
Werkstückdicke: t > 3 mm
Rohrdurchmesser: D > 40 mm
PD
PH
Übung:
88 Std.
Fachkunde:20 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 112 Std.
DVS IIW/EWF M 1
Werkstückdicke:t > 1 mm
t > 8 mm
PB
PF
Übungen: 85 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 96 Std.
Internationaler
Rohrschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Rohrschweißer BW)
Internationaler
Blechschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Blechschweißer BW)
Internationaler
Kehlnahtschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Kehlnahtschweißer
am Blech)
97
Wolfram-Schutzgasschweißen WIG St 1 - WIG St 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Sie sind
als gewerblich-technische Fachkraft im Bereich der Metallbearbeitung tätig und beherrschen die deutsche Sprache soweit, dass Sie eine fachkundliche Prüfung ablegen können.
Sie wollen
sich ohne Vorkenntnisse in das Gebiet des Wolfram-Schutzgasschweißens einarbeiten
bzw. Ihre vorhandenen Kenntnisse erweitern.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Praktische Ausbildung:
• Schweißen von Kehl-, l- und V-Nähten an Blechen und Rohren in
verschiedenen Schweißpositionen
• Brennschneiden
Unterweisung am Arbeitsplatz über:
• WIG-Schweißgeräte,
• Schweißnahtunregelmäßigkeiten
Prinzipien des WIG-Schweißens
• Schweißnahtprüfung
• Schutzgase, WIG-Schweißstäbe
• Thermisches Trennen
• Arbeitstechniken
• Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
• Werkstoffe
• Schrumpfung, Spannung, Verzug
Die Inhalte der einzelnen Ausbildungsstufen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden
Übersicht.
Sie erhalten
Kenn-Nr.
• nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang einen DVS-Schweißerpass, der Ihre
Qualifikation bestätigt,
• nach erfolgreicher Teilnahme an einer Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 /
DIN EN ISO 9606-1 eine Schweißer-Prüfungsbescheinigung, welche die von Ihnen
erbrachten Leistungen dokumentiert.
Dauer
Unterrichtszeiten
montags
bis
6561400
WIG St 1 = 80 Std.
donnerstags
von 07.00 - 16.00 Uhr
freitags von 07.00 - 11.15 Uhr
6571400
WIG St 2 = 80 Std.
Termine: nach Vereinbarung
6581400
WIG St 3 = 56 Std.
Die Zahl der tatsächlich durchge6591400
WIG St 4 = 80 Std.
6601400
6611400
Lehrgangskosten*
E 1.520,E 1.520,-
E 1.064,E 1.520,-
WIG St 5 = 120 Std.
führten
Stunden
richtet sich nach
der individuellen Handfertigkeit
des
Teilnehmers.
WIG St 6 = 64 Std.
E 1.216,-
E 2.280,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
98
Wolfram-Schutzgasschweißen
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1 – Ausbildungsstufen
DVS IIW/EWF T 6
Werkstückdicke: t > 1 mm
Rohrdurchmesser: frei wählbar
Übungen: 53 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 64 Std.
H-L045
DVS IIW/EWF T 5
Übungen: 112 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 120 Std.
Werkstückdicke: t > 1 mm
Rohrdurchmesser: frei wählbar
PH
PC
DVS IIW/EWF T 4
Übungen: 58 Std.
Fachkunde:18 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
Werkstückdicke:t > 1 mm
PC
PE
DVS IIW/EWF T 3
Werkstückdicke:t > 1 mm
PA
PF
Übungen: 52 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 56 Std.
DVS IIW/EWF T 2
Werkstückdicke: t > 1 mm
Rohrdurchmesser:
40 mm < D < 80 mm
PD
PH
Übung:
56 Std.
Fachkunde:20 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
DVS IIW/EWF T 1
Werkstückdicke:t > 1 mm
PB
PF
Übungen: 71 Std.
Fachkunde: 5 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
Internationaler
Rohrschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Rohrschweißer BW)
Internationaler
Blechschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Blechschweißer BW)
Internationaler
Kehlnahtschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Kehlnahtschweißer
am Blech)
99
Wolfram-Schutzgasschweißen WIG CrNi 1 - WIG CrNi 6
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1
Sie sind
als gewerblich-technische Fachkraft im Bereich der Metallbearbeitung tätig und beherrschen die deutsche Sprache soweit, dass Sie eine fachkundliche Prüfung ablegen können.
Sie wollen
sich ohne Vorkenntnisse in das Gebiet des Wolfram-Schutzgasschweißens einarbeiten
bzw. Ihre vorhandenen Kenntnisse erweitern.
Sie erwerben
qualifizierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:
Praktische Ausbildung:
• Schweißen von Kehl-, l- und V-Nähten an Blechen und Rohren in verschiedenen
Schweißpositionen
• Plasmaschneiden
Unterweisung am Arbeitsplatz über:
• WIG-Schweißgeräte,
• Schrumpfung, Spannung, Verzug
Prinzipien des WIG-Schweißens
• Schweißnahtunregelmäßigkeiten
• Schutz- und Formiergase,
• Schweißnahtprüfung
WIG-Schweißstäbe
• Thermisches Trennen
• Arbeitstechniken
• Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
• Werkstoffe
Die Inhalte der einzelnen Ausbildungsstufen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden
Übersicht.
Sie erhalten
Kenn-Nr.
• nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang einen DVS-Schweißerpass, der Ihre
Qualifikation bestätigt,
• nach erfolgreicher Teilnahme an einer Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 /
DIN EN ISO 9606-1 eine Schweißer-Prüfungsbescheinigung, welche die von Ihnen erbrachten
Leistungen dokumentiert.
Dauer
Unterrichtszeiten
montags
bis
6621400
WIG CrNi 1 = 80 Std.
donnerstags
von 07.00 - 16.00 Uhr
freitags von 07.00 - 11.15 Uhr
6631400
WIG CrNi 2 = 80 Std.
Termine: nach Vereinbarung
6641400
WIG CrNi 3 = 56 Std.
Die Zahl der tatsächlich durchge6651400
WIG CrNi 4 = 80 Std.
6661400
6671400
Lehrgangskosten*
E 2.440,E 2.440,-
E 1.708,E 2.440,-
WIG CrNi 5 = 120 Std.
führten
Stunden
richtet sich nach
der individuellen Handfertigkeit
des
Teilnehmers.
WIG CrNi 6 = 64 Std.
E 1.952,-
E 3.660,-
* inkl. Arbeitsunterlagen
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
100
Wolfram-Schutzgasschweißen
nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111-1 – Ausbildungsstufen
DVS IIW/EWF T 6
Werkstückdicke: t > 1 mm
Rohrdurchmesser: frei wählbar
Übungen: 53 Std.
Fachkunde: 7 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 64 Std.
H-L045
DVS IIW/EWF T 5
Übungen: 112 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung:
8 Std.
Gesamt: 120 Std.
Werkstückdicke: t > 1 mm
Rohrdurchmesser: frei wählbar
PH
PC
DVS IIW/EWF T 4
Übungen: 58 Std.
Fachkunde:18 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
Werkstückdicke:t > 1 mm
PC
PE
DVS IIW/EWF T 3
Werkstückdicke:t > 1 mm
PA
PF
Übungen: 52 Std.
Fachkunde: 0 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 56 Std.
DVS IIW/EWF T 2
Werkstückdicke: t > 1 mm
Rohrdurchmesser:
40 mm < D < 80 mm
PD
PH
Übung:
56 Std.
Fachkunde:20 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
DVS IIW/EWF T 1
Werkstückdicke:t > 1 mm
PB
PF
Übungen: 71 Std.
Fachkunde: 5 Std.
Prüfung:
4 Std.
Gesamt: 80 Std.
Internationaler
Rohrschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Rohrschweißer BW)
Internationaler
Blechschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Blechschweißer BW)
Internationaler
Kehlnahtschweißer
- IIW Diplom
Grundausbildung
(Kehlnahtschweißer
am Blech)
101
Schweißerprüfungen nach DIN EN 287-1 und DIN EN ISO 9606-1/-2
Vorbereitung und Durchführung
Sie sind
als gewerblich-technische Fachkraft im Schweißbereich tätig und beherrschen die
deutsche Sprache soweit, dass Sie eine fachkundliche Prüfung ablegen können.
Sie wollen
eine Schweißerprüfung wiederholen bzw. erstmalig ablegen, um genehmigungspflichtige Bauteile schweißen zu dürfen.
Sie erwerben
während der individuellen Vorbereitungszeit die Voraussetzungen, die Schweißerprüfung erfolgreich abzulegen. Der Lehrgang dient zur Auffrischung bzw. Vertiefung Ihrer
Schweißkenntnisse und zur Vorbereitung des Prüfungsstücks.
Sie erhalten
nach der erfolgreichen Teilnahme an einer Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 bzw.
nach DIN EN ISO 9606-1/-2 eine Schweißer-Prüfungsbescheinigung, welche die von
Ihnen erbrachten Leistungen dokumentiert.
Kenn-Nr. Schweißverfahren
Lehrgangskosten*
6871400 Gasschweißen (311)
G 3 - G 6
E
6871400 Lichtbogenhandschweißen (111)
E 1 - E 6
E
6871400 Metall-Schutzgasschweißen (135)
MAG St 1 - MAG St 6
E
6871400 Metall-Schutzgasschweißen (135/131)
MAG CrNi 1 - MAG CrNi 6
MIG Al 1 - MIG Al 6
244,- pro Vorbereitungstag
479,- pro Prüfung
(Werkstoffgruppe 8, 21, 22, 23)
6871400 Wolfram-Schutzgasschweißen (141)
WIG St 1 - WIG St 6
E
6871400 Wolfram-Schutzgasschweißen (141)
WIG CrNi 1 - WIG CrNi 6
WIG Al 1 - WIG Al 6
244,- pro Vorbereitungstag
479,- pro Prüfung
(Werkstoffgruppe 8, 21, 22, 23)
130,- pro Vorbereitungstag
379,- pro Prüfung (Werkstoffgruppe 1.1)
E 429,- pro Prüfung (Werkstoffgruppe 5)
E
133,- pro Vorbereitungstag
379,- pro Prüfung (Werkstoffgruppe 1.1)
E 429,- pro Prüfung (Werkstoffgruppe 5)
E
E
152,- pro Vorbereitungstag
379,- pro Prüfung (Werkstoffgruppe 1.1)
E
E
152,- pro Vorbereitungstag
379,- pro Prüfung (Werkstoffgruppe 1.1)
E 429,- pro Prüfung (Werkstoffgruppe 5)
E
E
E
* inkl. Arbeitsunterlagen
Termine
nach Vereinbarung
Unterrichtszeiten
montags bis donnerstags von 07.00 - 16.00 Uhr
freitags von 07.00 bis 11.15 Uhr
Ihr Ansprechpartner
Zum Lehrgang: Ralf Becker 0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de
102
Firmeninterne Schulungen
Sie möchten Ihre Mitarbeiter/innen firmenintern weiterqualifizieren?
Sie erwarten ein maßgeschneidertes Angebot, das
•Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen berücksichtigt,
•keine langen Anfahrtswege und Übernachtungen für Teilnehmer erfordert
•und bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt?
Für die Planung und Umsetzung firmeninterner Mitarbeiterschulungen können wir auf
eigene und auf einen Pool regionaler und überregionaler Fachleute aus den Bereichen
•Technik
•Betriebswirtschaft
•Kommunikation
W
Landes NR
•Fremdsprachen
gramm des ck.nrw.de
ro
p
er
rd
Fö
ungssche
www.bild
•EDV
zurückgreifen.
      
Die Schulungen können nach Absprache bei uns im Hause, bei Ihnen oder in unserem
Partner-Tagungshotel „Pfeffermühle“ stattfinden.
Wir nehmen uns gerne die Zeit und besuchen Sie, um uns in einem ersten Orientierungsgespräch über Ihre Wünsche und Ziele völlig unverbindlich zu informieren.
Anschließend unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot.
Ihre Ansprechpartner:
Ralf Becker
Leiter techn. Bildung
0271 89057-30
becker@bbz-siegen.de
Rüdiger Bradtka
Leiter kfm. Bildung
0271 89057-18
bradtka@bbz-siegen.de
103
Allgemeine Geschäftsbedingungen
§1
Geltung der Geschäftsbedingungen
Diese Geschäftsbedingungen gelten für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, die das bbz
der IHK Siegen durchführt. Sie liegen der gesamten Geschäftsverbindung zugrunde.
Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich
vereinbart werden.
§2
Anmeldung
Die Anmeldung zu einer Aus-/Fortbildungsmaßnahme des bbz‘s erfolgt unter Verwendung eines vom bbz zur Verfügung gestellten Anmeldeformulars, hilfsweise formlos
schriftlich. Der Vertragspartner des bbz’s verpflichtet sich, die Geschäftsbedingungen
anzuerkennen und - bei delegierter Teilnahme - die von ihm in die Maßnahme entsandte
Person über die Geschäftsbedingungen zu unterrichten.
§3
Qualifizierungsentgelt
Für die Aus-/Fortbildungsmaßnahme berechnet das bbz ein Qualifizierungsentgelt, das
bei Maßnahmenbeginn bzw. bei vereinbarter Ratenzahlung zu den jeweils vereinbarten
Terminen fällig und zu zahlen ist. Kommt der Vertragspartner im Falle der Vereinbarung
von Ratenzahlungen mit der Zahlung ganz oder teilweise länger als 14 Tage in Verzug, so
wird das bis zum Vertragsende zu zahlende Restentgelt sofort in voller Höhe fällig und
zahlbar. Kosten, die bei der Rückbelastung einer erteilten Einzugsermächtigung entstehen, werden dem Vertragspartner gesondert in Rechnung gestellt. Nimmt der Teilnehmer
an dem Lehrgang nicht oder nur teilweise teil, so ist dies grundsätzlich ohne Einfluss
auf die Verpflichtung zur Entrichtung des vereinbarten Qualifizierungsentgeltes. Im Falle
des Zahlungsverzuges ist das bbz berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem
jeweiligen Bundesbankdiskontsatz zu berechnen.
§4
Rücktritt
Nach Zugang der Anmeldebestätigung besteht die Möglichkeit, innerhalb einer Frist von
14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten. Diese Frist endet in jedem Fall mit Maßnahmenbeginn. Die Erklärung des Rücktritts bedarf der Schriftform.
§5
Kündigung
FB-3-09-09/08-
Der Vertrag kann beiderseits mit einer Frist von 2 Wochen zum Ende des 3., 6., 9. u.s.w.
Qualifizierungsmonats gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.
Die Dozenten sind nicht zur Entgegennahme von Kündigungen berechtigt. Im Falle der
Kündigung wird das Entgelt anteilig entsprechend unseren Kündigungsbedingungen
berechnet. Über das anteilige Qualifizierungsentgelt hinausgehende Kosten können nicht
geltend gemacht werden.
104
Allgemeine Geschäftsbedingungen
§6
Maßnahmenangebot und Änderungen
Das bbz behält sich vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahl oder plötzlicher Erkrankung
von Dozenten die bestätigten Maßnahmen abzusagen. Bereits gezahltes Qualifizierungsentgelt wird erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Ein Wechsel von
Dozenten oder eine Verschiebung im Ablauf geben kein Recht zur außerordentlichen
Kündigung.
§7
Pflichten des Teilnehmers
Der Teilnehmer verpflichtet sich, die am Qualifizierungsort geltende Hausordnung zu beachten, Anweisungen der bbz-Mitarbeiter und -Dozenten zu befolgen sowie die sonstigen
eingegangenen Verpflichtungen einzuhalten. Teilnehmer, die nachhaltig gegen diese Verpflichtungen verstoßen, können von der Maßnahme ausgeschlossen werden. Die Verpflichtung zur Zahlung des Qualifizierungsentgeltes bleibt hiervon unberührt. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass die vom bbz im Rahmen einer gerätegebundenen Maßnahme
zur Verfügung gestellte Software ausschließlich zu Qualifizierungszwecken genutzt werden darf und dass jeglicher Mißbrauch zu Schadensersatzansprüchen seitens des bbz‘s
und/oder Dritten führen kann. Wird das bbz von dritter Seite in Anspruch genommen,
ist es von dem dies verursachenden Teilnehmer von Schadensersatzansprüchen sowie
sonstigen Ansprüchen freizustellen.
§8
Haftung
Das bbz haftet nicht bei Unfällen, Beschädigungen, für den Verlust und den Diebstahl
mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge, soweit nicht vorsätzliches oder grob
fahrlässiges Handeln der bbz-Mitarbeiter oder deren Beauftragten vorliegt.
§9
Datenspeicherung
Der Vertragspartner und Teilnehmer erklärt sich mit dem Erheben, Speichern, Übermitteln, Löschen und der automatisierten Be- und Verarbeitung der personenbezogenen
Daten für Zwecke der Maßnahmenabwicklung sowie der späteren Information ausdrücklich einverstanden.
§10 Sonstiges
FB-3-09-09/08-
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen
sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Nebenabreden
bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus
diesem Vertrag ist Siegen.
105
Finanzielle Förderung
Hinweise zur finanziellen Förderung nach dem Sozialgesetzbuch
Über die Förderungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte bei der für Sie zuständigen
Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter.
Hinweise zur steuerlichen Berücksichtigung von Fort- und Ausbildungskosten
Fortbildungskosten (im bereits ausgeübten Beruf) sind im Rahmen der Werbungskosten
des § 9 Einkommenssteuergesetz absetzbar.
Hinweise für Soldaten der Bundeswehr
Sie erhalten eine Förderung nach dem Soldatenförderungsgesetz.
Genaue Auskünfte geben hier die Berufsförderungsdienste der Bundeswehr.
Hinweise zur Förderung nach dem Gesetz zur Förderung beruflicher
Aufstiegsfortbildung - AFBG Über die Förderungsvoraussetzungen erteilt die Industrie- und Handelskammer Siegen,
Herr Schilk, Telefon (02 71) 33 02-211 Auskunft.
Weitere Informationen und Antragsunterlagen finden Sie auch unter
www.meister-bafoeg.info
Förderprogramm der Landesregierung NRW
Berufstätige können mit einem Bildungsscheck bis zu 50 % ihrer Lehrgangs- und
Prüfungsentgelte (höchstens jedoch E 2.000,–) als Zuschuss erhalten.
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.bildungsscheck.nrw.de
Förderprogramm des Landes Hessen - Qualifizierungsscheck
Berufstätige in kleinen und mittleren Unternehmen können durch den Qualifizierungsscheck 50 % der Weiterbildungskosten bis max. 500 Euro pro Person fördern lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter:
www.qualifizierungsschecks.de
QualiScheck – Förderung beruflicher Weiterbildung in Rheinland-Pfalz
Erwerbstätige aller Altersgruppen einschließlich der geringfügig Beschäftigten können
einen QualiScheck beantragen und somit 50 % der Kosten einer Weiterbildungsmaßnahme bis zu einer Höchstgrenze von 500 Euro als Zuschuss erhalten. Der QualiScheck
kann pro Jahr und Person beantragt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter:
www.qualischeck.rlp.de
106
KM : SI
Birlenbacher Hütte 10
57078 Siegen
0271 89057-0
0271 89057-50
info@bbz-siegen.de
www.bbz-siegen.de
107
bbz. bildung bedeutet zukunft:
HdB
Haus der Berufsvorbereitung
Haus der
Berufsvorbereitung
Technik
ist weiblich
Berufsausbildung
Trainingspaket
Azubis
Ausbilder
Akademie
Qualifizierung
Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen
Birlenbacher Hütte 10 | 57078 Siegen
Telefon: 0271/8 9057-0 | Telefax: 0271/8 90 57-50
E-Mail: info@bbz-siegen.de | www.bbz-siegen.de
Tagesseminare
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
29
Dateigröße
1 892 KB
Tags
1/--Seiten
melden