close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Investment Ausgabe 10/2014 - USM Finanz AG

EinbettenHerunterladen
USM F inanz AG
Anlegen mit
Signalwirkung
Der schnelle Wechsel der Kapitalströme verunsichert Anleger. Der
Vermögensverwalter USM Finanz AG nutzt diese Bewegungen und navigiert die Investorengelder mithilfe eines hauseigenen Handelssystems
➔| Nicht schwarz oder weiß,
heißt es bei der USM Finanz AG,
sondern rot oder grün. Das Handelssystem der 2009 gegründeten Nürnberger Finanzportfolioverwaltung
gibt klare Kauf- und Verkaufssignale, Bauchentscheidungen sind hier
nicht gefragt. Mehr als ein Jahrzehnt
USM Signal Fonds
WKN
A11 0W7
Auflegungsdatum
8. Mai 2014
KWG
Axxion
Performance (s. Auflage) 0,2%
Volumen
25 Mio. Euro
Vertriebskontakt:
Christian Gold, Tel. 0911-24036570
E-Mail: christian.gold@usmfinanzag.de
Quelle: USM Finanz AG · Stand: 29. August 2014
18
haben die USM-Gründer wie Udo
Schicht zusammen mit Chefvolkswirt Volker Gronau an der Systematik gearbeitet und sie zur Marktreife geführt. Das Konzept beruht auf
Trendfolge, Momentum, relativer
Stärke und weiteren Kriterien. So
sollen Wechsel in den Kapitalströmen erkannt werden. „Das System
meldet etwa, wenn plötzlich Kapital
in chinesische Aktien oder in den
US-Dollar fließt“, sagt Vorstand
Schicht. Auf dem Radar sind rund
8.000 Anlagemöglichkeiten – globale Indizes, Aktien, Zinsmärkte,
Währungen und Rohstoffe.
USM-Kunden können so seit
knapp drei Jahren im Rahmen der
individuellen Vermögensverwaltung
ihr Geld mithilfe eines mathematischen Algorithmus managen lassen.
Ende 2012 wurde das Modell über
Oktober 2014 I DAS INVESTMENT THEMA
Die Köpfe der USM Finanz AG (von links): Die Vorstände Udo Schicht,
Kai-Uwe Gronau und Christian Gold mit Chefvolkswirt Volker Gronau
den USM Fonds für Vermögensentwicklung (WKN: A1J 0YL) einem
breiteren Anlegerkreis zugänglich.
Der Fonds beruht auf den drei Säulen, für die USM steht: Unabhängigkeit, Sicherheit und Mehrwert. Die
Unabhängigkeits-Säule investiert in
vermögensverwaltende Fonds, der
Sicherheitsteil wird am Geldmarkt
angelegt und die Mehrwertsäule im
Herzstück des Unternehmens, dem
DAS INVESTMENT THEMA I Oktober 2014
hauseigenen Handelssystem. Jeweils
30 bis 40 Prozent des Fondskapitals
fließen in die einzelnen Bereiche.
„Viele Kunden haben sich zudem
gewünscht, zu 100 Prozent in unser
Modell zu investieren. Darum haben
wir im Mai den USM Signal Fonds
gestartet“, so Vorstand Christian
Gold. Der flexible Mischfonds (siehe
Kasten links) nutzt die volle Reichweite des Systems und investiert |➔
19
USM FINANZ AG
Kapitalströme. Ist in der vorangegangenen Woche bei einem Index,
einer Aktie, einem Rohstoff oder
einer Währung ein Kapitalabfluss in
einen -zufluss gedreht, springt unser Signal auf Grün.
Udo Schicht, Vorstand der USM Finanz
AG, über die Signalstrategie des Unternehmens
Stetige
Erträge und
begrenzte
Volatilität
DAS INVESTMENT: Was ist besonders an Ihrem Handelssystem?
Udo Schicht: Es ist transparent und
einfach zu verstehen. Es liefert ein
klares Signal, entweder ein Grün für
Kaufen oder ein Rot für Verkaufen.
Wir haben – im Gegensatz zu vielen
anderen Systemen – keine Interpretationsspielräume. Wir verfolgen
keine Kursentwicklungen, sondern
20
In welchen Phasen kann das System besonders gut zeigen, was
es kann?
Schicht: Wir hatten gerade eine
solche Phase. Anfang Juli gaben
unsere Hauptindikatoren ein deutliches Warnsignal. Das heißt, wir
mussten die Aktienquote begrenzen, und haben so Verluste vermieden. Bei Einzelaktien antizipiert das
System Bewegungen sehr häufig
schon vor der Bekanntgabe kursbeeinflussender Nachrichten. Bei Bilfinger Berger oder Adidas beispielsweise zeigten sich schon Wochen
vor den offiziellen Gewinnwarnungen Kapitalabflüsse.
Was ist wichtiger: Verluste zu begrenzen oder Erträge zu erzielen?
Schicht: Der Schutz des Kapitals ist
eine wesentliche Säule unserer Anlagephilosophie. Wir sagen: Die
Kursverluste, die nicht entstehen,
müssen auch nicht wieder aufgeholt
werden. Diese strategische Weitsicht führt dazu, Anlageziele präziser zu erreichen.
Oktober 2014 I DAS INVESTMENT THEMA
Nicht dem Trend nachlaufen
Auf laufende Trends springt der
Fonds nicht auf. „Wir investieren
nur, wenn die Kapitalflüsse drehen“,
so Schicht. Dahinter steckt die Beobachtung, dass direkt nach dem
Wechsel die Kurse steigen, dann
aber häufig in eine Seitwärtsbewegung übergehen oder durch Gewinnmitnahmen negativ beeinflusst
werden. „Aktien mit lang anhaltenden Trends wie eine Google gibt es
nur sehr selten“, weiß Schicht.
Sein Modell wertet die Daten
wöchentlich und monatlich aus.
Dreht ein Kapitalstrom von Abfluss
auf Zufluss, springt das Signal auf
Grün, und es wird investiert – nicht
DAS INVESTMENT THEMA I Oktober 2014
Das USM-System liegt vorn
USM-Mehrwert-Zeitreihe im Vergleich
zu Aktien- und Renten-Indizes
USM Mehrwert Zeitreihe (17,4%)
50% MSCI ACWI 50% REX (14,0%)
REX (5,1%)
20
15
10
5
0%
-5
2. Januar 2013
18. August 2014
automatisch, sondern nachdem der
fünfköpfige Anlageausschuss die
Plausibilität geprüft hat. Investiert
wird immer pro Anlage maximal 2
Prozent des Fondsvolumens – egal
ob Index oder Einzeltitel. Der Verkauf der Aktien ist ebenfalls geregelt:
entweder wenn der Kapitalstrom
dreht und das Signal auf Rot springt,
oder wenn Stop-Loss- oder TakeProfit-Marken erreicht sind.
Ziel ist es, Einbrüche vor allem an
den Aktienmärkten zu umgehen und
so die Verluste möglichst gering zu
halten. Und das hat bisher vorbildlich funktioniert.|
Sabine Groth
21
Quelle: Deutsche Börse AG/USM Finanz AG
weltweit in börsennotierte Anlagen
wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe und
Währungen. Die maximale Aktienquote liegt bei 80 Prozent (50 Prozent Einzelaktien, 30 Prozent Aktienindizes). Ihre Höhe wird ebenfalls
über das Handelssystem gesteuert.
Dazu werden vier Leitmärkte ausgewertet, die sich für die globale
Stimmungslage gegenüber Aktien
als richtungsweisend gezeigt haben:
Dax auf Wochen- und Monatsbasis,
S&P 500 und Schwellenländer. Je
nach Lage der Indikatoren wird der
Anteil an Dividendentiteln konsequent erhöht oder reduziert.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
6
Dateigröße
548 KB
Tags
1/--Seiten
melden